OCR diff 008-9889/58

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/008-9889/0058.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/008-9889/0058.hocr

bliken noch eine 15 El A blifen no< cine weite Ausdehnung des Handels herbei- führen wird. In Irland, Ju Jrland, wie in England, verbreiten fich ſich Geſellſchaften von Kapitaliſten, die Geld zu beſtimm- ten Zwecken anlegen, nach allen Seiten. Wir- “erwäh- êerwäh- nen nur die Hibernian Bank Company und die Hider Hiber nian Gas Company. Die Jrländiſche Bank hat Nn den Disconto auf Engliſche Wechſel von 5 auf 4Pr0z. 4 Proz. her- abgeſetzt abgeſeßt und giebt Wechſel aquondon auf London aus, die bei der Engliſchen Bank in 21, ſtatt in ín 30 Tagen, zahlbar ſmd. ſind. Alle dieſe OIZaaßregeln ſmd Maaßregeln ſind ohne Widerrede hö<ſr höchſt gün- ſtig ]ſtig für die EntwiÜlung Entwickelung der Induſtrie, und mit dem : | vermehrten Geiverbfieiße werdcn fich Geiverbfleiße werden ſih auch dienatürlichen i die natúrlichen Gefährten deſſelben, Ordnung und Ruhe, einſteilen, * einſtellen, | wenn ſe ſie nicht durch die Bemühungen von Factioniſten * geſtört geſtdrt werden, die recht eigentli< eigentlih die ärgſten Feinde ? | ihres Vaterlandes find. J kehr ſind. | ehr als 200 Grmxdeigenthümer Grundeigenthümer der City haben ; gegen die Erbauung von „Quais Quais an der Themſe Themſje prote- 34 ſkirt. | ſtirt. Man glaubt aber nicht, daß fie ſie das Unternehmen „* | beim Parlamente verhindern werden, werden / da ein eín anderer großer Theil der Eigenthümer und ſelbſt der Stadtrath ; | von London für die Verſchönerung ift. : _ iſt. Seit den lekzten lebten zehn Jahren hat die Geſellſchaft znr Befördcrung zur Beförderung des Chriſtonthums Chriſtenthums nicht WLUÖZLL' weniger als ? | 1 Mill. 54,000 «')ibeln Bibeln und nahe an 2 NAU. Gebet; Mill. Gebet | bücher vertheilt; die Geſellſchaft zur Verbreitung der evangeliſ<cn evangeliſchen Lehre in fremden Ländern yar yat im vorigen * Jahr zu dieſem Zweike Zwecke 23733 Pfd. St. ISH. 8Pence 3 Sh. 8 Pence verwendet; ibre ihre Ausgaben für das gegenwärtige Jahr ;? find | ſind auf 28,775 Pf. St. angeſchlagen, wobsi wobei die g::-- wöhnliohe gz-- wöhnliche. Bewilligung des Parlaments von 15,500 Pf. - 15,2500 Mr. St. mit cinbegriffcn iſt., -- cinbegriffen iſt. Vom 25. Jan. Se. Maj. haben Ihren Jhren Bot- ſchafter bei der Erhabenen Ottomatmiſcben Pforts, Ottomanniſchen Pforte, den Right Hon. Percy Clinton Sydney Visor. Scrangford, Visct. Strangford, für fick) ſih und ſeine ſcine ächte MÜNUlLckW Nacl)kon1t11cn*,cl)aft männliche Nachfommen;chaſt zum Baron Pensbucſr Barou Penshurſt von Penshurſt in der Grafſchaft Grafichafc Kent, anſcacr anſtatt eines Barons Barone Strangford von Clontarf in der Grafſckzsft Grafſcaft Dublin, wie es angezeigt wordenxzu worden, zu ernennen gernhet. - ; geruhet. | Se. Maj. haben wieder einen [sichtenGicht-Anfall. lcihten Gicht-Anfall. | Sonnabend war Hr. Caixning zUm Canning zum Beſuch bei _Graf Graf Liverpool nach Coombcwood. , nah Coombewood. Geſtern hatte Fürſt Polignac Geſcbäfts mik Geſchäfte mit Hrn. Canning im auswärcigen 'Limie. auswärtigen Ante. Es g=:hr geht das Gert“:<t, Gerücht, es wükdcn 5000 NUM für Irland Und würden 5009 Mann fär Jrland und 5000 für fúr Indien anKoften bc»; Conixagnie auf Koſten der Coinpagnie ausgehoben werden. Laut Anzeige aus unſerm answäxtigén auswärtigen Amt an die Handelskammcr Handelsfammer zu Mancbeſrer Mancheſter hat die Ncapolitaniſch Neapolitaniſche Regierung auf Vsrſxciinng uniers Gcſanbtcn die Un,- verzügliibe Liufhxbimc; aſker anf Porſvnsn Vorſtcilung unſers Geſandten die un- verzügliche Aufhebung aller auf Perſonen und Waaien, Waaren, die aus ©„5x*oſ;brittarmien Und Sicili-cn ankonm-wn, ge- Großbrittannien und Sicilien anfommen , ge: legten O,:xakantaine Beſchräuxmxgxn Quarantaine Beſchräufkungen befohlen. INKU ſxLH::'eibt ans Jécapxl, Saß Man ſcreibt aus Neapel, daß vier von den Ban- diten, bi": Hrn. die Hru. und Frau Hunt bci Päſcnm gemorbet, ergriffsu dei Páſtum gemordet, ergrifſeu ſind Und und man das Gcraubce Geraubte bei ihnen ge; ge- funden. Es ſind WTadras“;Regierungs-ZsitnnJen bis: znm 17. Sayſ, Und ams Madras - Regierungs - Zeitungen bis zuin 17, Sept. und aus Calcutta bis z::m 20. Anguſx ein- zum 20, Auguſt eini gelaufen. Dcr Courisr Der Courier ſagt: „Wir find crſxaunk, ¿¿Wir ſind erſtaunt, zu finde:» finden, daß die ngierung Regierung noch ohne chne amtlichen Bsricbc Bericht von dem Iiugri-ff Oer Birmancn emſ Angri der Birmanen auf Sir Arch. Camp.- Camp- bells Poſition zu Rangoon war.“ Conſols “9-1 «5. 94 #- 106 Ürſten fich járſten ſi< hierüber nähere Aufklärungen und genauere achricbton achrichten geben laſſen.“ laſſen,‘/ Aus der Scizweiiz, S< weiß, 22. Jan. Im Jm Normaljahr v. ,Octbr. . Octbr. 1823 bis eben dahin 1824, wurden von den 2 7 Kreisamtmännern des „Kantons Kantons Thurgau gütlich be- ztjgc, “1136 bürgerliche Streitfälle; itigt „ 14136 bürgerlihe Streitfälle ; die 32 Kreisge- “chte ichte beurtheilten deren 567; 567 ; die 8 AmtsZerichte 4/13; Amtsz2erichte 443 z as Obergericht 32. Vom Kriminalgerichc': Kriminalgerihte erſter Zn- anz Jn- Fanz wurden 13 Fälle (kleine Diebſtähle, OJTißhaudlun- en (fleine Diebſtähle , Mißhandlun- n u. ſ. ſt. w.), vom obern Kriminalgericht Kriminalgerichht ward nur ein all Fall (ein Genn'irhskranker, Gemäüärhsfranfer, der ſeinen Bruder e:*1'<oſſer: arte) beurtheilr. erſchoſſen atte) beurtheilt. Dem evangeliſchsn Ehegericbte w:;r- .eu evangeliſchen Ehegerichte wur- en 237, dem katholiſcbcn Konſiſtorialgerichce fatholiſchen Konſiſtorialgerichte 54 Fälls ur Fälle lur Beurtheilung vorgelegt. Wegcn Wegen des dnrch durch den Hagelſchlag im vorigen Som- er ner verurſachten Schadens, Schadens , hat der große Rail) dcs “antons Rath des Pantons Aargau, die Abzablnng dieè Abzahlung von 75,000 Framken, Fraufen, je im Februar d. J. encricbcec entrichtet werden ſollten, bis anſ 827 dis auf ¡827 verſchoben. -"„'C'i:1 gegkn —* Ein gegen die Regiemmg dcs Regierung des Kan- ons ?ſppenzell-Anßerrbodeu geri<tcr65 Pasqnill, hat: niſcht! ns Appenzell - Außerrhoden geri<htetes Pasquill, hat uíſehn erregt. Obglci< Obgleich es in ſehr ſchlechten Und f<le<ten und ab- eſchmack'ccn Vsrſcn vorfaßc eſchmackten Verfen verfaßt iſt; ſo forſcbt forſcht man doch boch em Berſaffcr Verfaſſer ciſrig amel), nah, und die Regierung hat ſclbſc ineBelohnung anf ſelb| ine Belohnung auf ſeine Cntdccknug geſclzc. _- Entde>ung geſclt. — Jm roßen Rath des Kantons bar hat Hr. Dumont ſeinen Be- icht Über Des iht úber die Einrichtung des Strafhaxxſes vorgscragcn, er- viel»: ſex,)r Strafhau]es vorgetragen, er viele ſehr tiefe Bli>e Blicke in das menſchliche Clsnd menſchli<he Elend und der iber die Verworfenheit enthält, die eine unausbleibliche olge ungusbleibliche Folge des NicbrnnterriMs Nichrunterrichts und des reiigiöſenFanatis- us religidſen Fanatis- nus iſt. -- Zu Genf ſoll, auf Vorſchlag des Hrn. Hrn, Be- umonc-Luliin, umonct - Lullin, im großen Rath, ein: eine neue Eiſendraht- „ängebrück'e dángebrücte über die Rhong, Rhone, von der Co::louvreniere ach Coulouvreniere ah St. Jean (zwci hübſch Wsilern ſüdlich (':Ußki'; 1lb dcr ?*xadt) erbauec werben, (zwei hübſchen Weilern ſúdlich außer- lb der Stadt) erbauet werden, um den Tranſit dei" :taaren der Paaren zu crlei<tcrn, bis erleichtern , die nicht in der Stadt bleiben. der Nordiſchen Geſchichte, an dem er in dieſem Auge „Der kleine Augaſ#— Der fleine Rath von Zürich hat am 30. DW. 30, Dec. der blick“ bli arbeitet. enediktiner [Wenediftiner : Abtei RHeinaU, Rheinau, am Rbein, Rheín, die Annahme - Vom 21. Jan. Das 214. Jan, Dag: Journal beruft ſich a 'on ſi jou ſieben Novizen bewilligt, von Oetxen denen fünf aus den Sclzwyz, Aarggn Schwyz, Aargau und St. Gallen, Und Gallen , und die den jeßt jest in S<weden Schweden ſo allgemein gewordenen Aékantonen _. . ihRantonen n 1 bau von Am:.rika's Amerikas Taback und Karcoffexn Karroſſein und MANN 76Min ans eiden {udern aus dem Großbcrzogkbmn Baien ſmd, "_SUWVIÜTLU Großherzogthum Hadea ſind. Surrogaten für Kaffee UND ZUCHT]: UNd ſagt, ählilii) ** 11 der SWOT Ziekl'ick) UUÖ di)" Kafſſee Und Zucker und jagt , ähnli Gn der Stadt Zürich und den dahin LtLXITPf.Ll'i'i62i LAND; Grande hatten anch zu Verſnchi mir einbrimiibz mcinben ſmd eengepfarrteu Land- Grúnde hâtten auch zu Verſuchen mit einhcimiſds emeinden ſind 1824 geboren worden: riixxtixilicbxn männlichen Ge- Hzrvorbringimg vom Hervorbringung von Seide CULUUUUWT „Der Ge.ank <U<k5 ZW, ermuntert: ¿Der Gedan <le<hts 268, und WCWUCOCU 2.57, weiblichen 257, im (“54111380 524) KM- iſc zWar nia).t Ganzeu 525 Kins iſt zivar nicht neu Und die frühcrchcrſiickx ()abcn an“ er. In und dée frúheren Verſuche haben ai jr, Jn demſelben Jahre ſind goſrorben 3150. geſtorben 459, Die mimcer:1de Ergebniſs müunterade Ergebniſſe geliefert, allein erſt erſi in dieſer in. Zil ahl dcr Chen der Ehen war 4140. - Im 140. — Jm Kanton Bern iſt “sie die ſcheint die SuM Sache wieder mit EM? Ernſt und Ueberlegung ka'ſtalUiſkl)? GERMAN“ Ueberlegunl roteſtantiſche Geiſtlichkeit in ſieben Klafſ?"- Klaßen, aus 170 vorgenomttien 31! ſein. 120 vorgenommen zu ſein, Hier in Sxockholm Stockholm haben an' farrcn beſ:»l)cp.d, eingxth-xilt a farren beſtehend , eingetheilt worden, wovon die srſic ciner einzi-Jen Schle wkihrend der verfioſſenen ZW in jäbrlicbes Gchakc von 2200 Fi'ankcn, nnd die lcizte unermxibxich Verſnche, eixxheimiſche Nahrang erſte einer einzigen Stelle während der verfloſſenen Jahre in jährliches Gehait von 2900 Franken , und die lebte unermüdliche Verſuche, einheimiſhe Nahrung für is »on du pon 1000 Ft.". Fr. erhält. -- Zu Ende Dezembers ſind drei Geſchöpf, welches ſie hervorbringk, hervorbringt, zu finden, viele Und erſonen, nWerſonen, die von den natürlichen Pocken beſal'lsn wor.- ſehr g:;re Seibe aeſchafft. befallen wor: [ehr gute Seide geſchaſſt. Von [)ij ans hier aus ſind ins Zn- en, Jen, in das Krankenhaxxs Krankenhaus zu Züriä) abgefi'ibrc Zürich abgeſúhrt worden. land fieéßig fleißig ſowohl Saamen '.s als Unterricht über d' “wei ber wei davon ſmd kurz machbar gcſtbrben. ZU Anfaixg Bchandlung :11ixg2;l)cilcw0rden, ſind furz nachher geſtorben. Zu Anfang Behandlung mitgetheilt worden , wodurch ſj< Der A anuars (_)ar ſi< der Aſanuars hat ſi<h dieſelbe Krankheit auch an einigxn bai: [leiskwarxx't allchnciu verbrcitet einigen bau unerwartet allzemein verbreitet hat. * Das Schw 'Udern OUT", UNd VN'ZÜIUÖ i" der GUMMI? KUW“ diſcſ)? 'Yrodixkc [)ar anf "Das Sch\ſWidern Orten, und vorzüglich in der Gemeinde Keren- diſche Produft hat auf das de::clicbſke dis deutlichite die Wahrheit d- “ en, t M hen, im Kanton szarus, gczeigt. - Glarus, gezeigt. — In der Nähe VW. von alten Mmhrlmg bcſkätigr, d:.ſ; die Srids, detnPolarkrei] '“ſsl Erfahrung beſtätigt, daß die S-ide, dem Polarfrl Baſel iſt eine Uanöwirtk)!(Oufksſthllls fÜr "3121113, nac!) WU naher, Landwirthſchaſtsſchule für Arme, nach dem näher, an FCM?- Und Stiirke 26 Feine und Stärke es mit jsder Sortsaxxsmildc jeder Sorte aus mild Beiſpiel der zu Hofwyl Unter Lcikxmg dcs unter Leitunz des achtungs- thftxrrrcl)en atifnimmt. Luftſtrichen aufnimmt. Bei der gewöbnlicbcnBereitung-W ..)? Ürdigen gewöhnlichen Bereitung, N vúrdigen Hrn. v. Fellenberg, Fellenberg „ zu Bläſxbof Bläſihof bei Zürich, im FUÖSUHKT ſic [sich! dieſ-elb. « :.)amdiung vertragenxxl! "5 JU CAM Färben hac ſte leicht dieſelbe Behandiung vertragen ind zu Carre bei GMſ Genf beſtehenden, crrichtcr errichtet worden. ami) denſekb'xn Glanz auc) denſelben Glauz und Weiche bekommen, beéommen, wie d' Uk “([Ein _in Wur allein in der Stadt Baſel, hat die deshalb eröff- beſr-x oj'cé::->iſcl>e erêf- beſte oſtindiſche Seide. Da nun Die angcſcelirzn V: M SUbſ'cription 373.4-3Frat1kcn die angeſtellten Viele Subſcription 3733 Franken an baarem ('I-"Elde- Und ][:(be mir C:elde, und ſuche mic der Auffiitterung Auffütterung der Seidenwükmer allen 459 Fk- Seidenwürmer alle 159 Fr. an MÖLWEMZCU GTWMÉM abgeworfxn. Dis anderweitigen Geſchenken abgeworfen. Die halben geglückt geglücft ſind und man um ſo wehr Fortzzal chule mehr Fortzu Schule iſt im vergangensn vergangenen Junius erÖffU-xt eréſſuet worden. erwarten kam:, wsil fann, weil die gegenwärtige Seidenwnriskzkk)" Seidenwulß Bierzehn verwaiſete Knaben vom Lande ſind find darin (mf.- Iiace währcxid auf- Race wöhreud längerer Zeit und mehreren Gencrati enommsn GeneratiſWtnommen worden, und werDen werden im Leſen umd SMU- xxcn und Schrei- nen im Lande gleichſam akklimatifirt gleich\am afflimatiſirt iſt und da jc Rei<srath j Reichsrath aus der Zahl der Biſchöfe, Biſchdfe, in die erſte erſ, Kammer der Ständeverſammlung zur Berathung des dg allgemeinen Landeswohls zu berufen.“ Oſtfriesland, berufen,“ Oftfriesland, 18. Jan. Es iſt intereſſant zu veruchmen, jy vernehmen, wie die Fahrt der großen Seeſchiffe dar< dcn Nbrbholländiſchen dur den Nordholländiſchen Kanal unbehindcrt unbehindert vom Texex Text bis in den Hafen von Amſterdam ſchon in vollem vollen Gange iſt, und daß dieſes größte Waſſerbauwerk de: ncuxien Zcit dy neuen Zeit den Erwartungen völlig entſpricht. J “Umfange Jy Anfange dieſes Monats paſſirce unter paſſirte uuter andern auch ein eiy großes Schiff Schiſf von Smyrna mir mit der völligcn Ladnu völligen Ladun dieſen Kan_al Kanal und deſſen Schleußen innerhalb 3 TagM Tageu Ohne Hüiſe Hülfe von Pferden ſegeice ſegelte es bis vor Amſterdam, Amſterdan, indem der Wind günſtig was:. war. Man hat in Amſxzx, Amſ: dam dcn Pian, den Plan, 2 bis 3 Dampfböte, mitrlxrer 05:60, Dampfbôte, mittlerer G! d zu bauen, welcbe welche die Schiffe b-Ii kontrairxm Wéudx maxi) Schiſſe bei kontrairz+m Wink nach oder von Amſteröam, ſtatt Amſterdam, jiatt der Pferde, SMN“; togſira ſollen, wodUrui) wodurch die Schnelligkeit Schnelligfeit der Fabrc ÖUTCT) dieſen Fahrt durch dieſ an 12 OJTLULU 412 Meilen langen, durch dur< ganz Nordholland der Lä11g_e h Länge nach gkhkUd-JU gch?nden Kanal, noch ſehr gewinnen wird. Diejer Kana! 13.111 wir Dieſer Kanal hält gegenwärtig an 16 Fuß Tiefe und ſoll durch Aixsbaggcrn un joll dur< Ausbaggern bis auf 2-1 Faß gcb:*a<1 24 Fuß gebraii werden. Stockholm, 20. Jan. Zu Anfsnge dcs nächſten Anfange des nächſta Monats wird der Sraarsrath, Staatsrath, Graf Löwenhjxlm, a Löôwenhjelm , «al außerordentlicher Geſandcsr Geſandter ſeine Reiſe Reife nach Paris an- ;reccn. ay reten. Als deffen Esſandrſclwſts- deſſen Geſandtſchafts - Kavaliere new- neu man den Oberſ: ; Lieutenanc Oberſt - Lieutenant Sprengporten und den du Lieutenant Grafen Gyldenſkolpe. Gyldenſtolpe. Unſer Vice-KOUſUl Vice - Konſul in DJTeſſina, Meſſina, Hr. Tripabo, i dafiger Konſnl, mib Tripads, j daſiger Konful, und der Vice-Konſsl, Vice-Konſul, San Malaw, "HQ)jvs-dix'clxNorwegiſcher Kouſnl Mala Schwediſch-Norwegiicher Konſul in Trapani gedei Trapani. gewotdi Der berühmte berúhmte Walter “Scott Scott wird ſi<)cr'm Verne mo_n ſiherm Vern men nach, dieſen Frühling Norwegen und Schwei bemxben, Schwe? deſuchen, wie man behauptet, wegen eiiies eines Romans a München, Müúnchen, 15. Januar. Se. Königl. Majeſxär Majeſtät haben fick), ſih, laut allerhöchſten: allerhôchſtem Dekret vom 15. Zammr. Januar, „im Vertrauen auf die bewährten Geſinnungcn Geſinnungen des >? 4 Biſchofs pon von Augsburg, Ignaz Alberx Fgnaz Albert v. R iegg, bé- wogcn Riegg, be- wogen gefunden, demjelben demſelben in GEMÜYHTÜ dcs Bemäßheit des Tir. ].». §. 1V. s. 2. Nxo. Nro. 5. der Verfaſſungsurkunde, ſtart dss ziim Erzbiſckwfe ſtatt des zum Erzbiſchofe beförderten Freiherrn v. Fraunberg, als " LZH en, im Geſana, Geſang, in der Religion und in allen Landar- zexm inſichendcn Frühlisg bereits ‘um inſtehenden Frühling bercits Viele, außey „en:! Elten Unterrichtet. außer den? eiten unterrihtet. Der heilſame C'inJuß Einfiuß dieſer An- die ſich ſchon damit vergnügt haben, haben , auf eine ſol. “„lk äußcrc ſix?) ſo/alt äußert ſich bereits Mis Vorrheihafceſte aufs -Vortheihafteſte in den Tt'zciignug Erzeuguug bedacht find, ſind, ſo ſcheint dieſes Vornehm kitten Und Neigimgzn Vornehn! itten und Neigung?n dieſer Kinder, ſo wie in dem M) ,!Cl)0n ſich ſchon bis zu dem Grade der Allgemeinheit [)crau "MMU Glüéée, WELCHES ſl"€ IMWLM/ UUÖ hera! irflichen Glücke, welches ſie genießen, und das ſie auch gsarbeixet gearbeitet und entwi>elc zn entwickele zu haben, daß es“ imc!) all-z es auch ally hr WON ſäbi-sn. ‘wohl fühlen. Die 0 6. oder 8 freien Stellen ſind mein eine beſondere Aixfxncrkſamkeic verdienr. Künfki o< UW bkſCka WOWW- VÖZLEÖÖ Aufmerkſamkeit verdient. Künft oh nicht beſest worden , obgleich ſich mehrere KUW?" Knaben 107 ZU zu denſelben getneldet haben. gemeldet haßen. Die Anſtalt kann Anſtait faun nur Wit UmfickZk UUÖ mit Umſicht und Strenge geleitet werden, wenn ſie fis) ſie_ ſich feſter begrunden ſoll. begründen ſol. Es iſt iſ neuerdings in diaſer Hin- diejer Hine ſicht auch au< eine Subſcription auf dein dem Lande eröffnet worden. -- .Das Kantonstribtmal — Das Kantonstribunal von Solothurn ya: hat im Laufe des Jahrs 1824 56 Prozeſſe encſcbicdsn; 132 andere, entſchieden; 14 ander?, die bereits begonnen bercits begounen hatten, find zirrüikqexogcn ſind zurückgezogen oder durch dur Vergleich beendigt worden; 12 PoszcézP-xo, Polize! : Pro- zeduren haben ebenfalls die Gerichte beſchäftjgc, beſchäftigr. Rom, 15. Jan. Jän. Am 12. d. ſtartete ſtattete der H. Vater der H.Rater dcr verwittwecen verwittweten Königin bon von Sardinien in der Villa OJTcxſſimo Maſſimo einen Beſuch ab. -- Der Kardinal Spina, Bi1<9f Biſchof von Paleſtrina, iſt aus Bologua Bologna in Rom an- gekommen. Türkei). Türkey. Ein Privat-Scbreiben Privat-Schreiben aus Conſtanti- nopel vom 24. Dec. (in (ín der Allgemeimen Allgemeinen Zeitung) euc- hälc ent- hált folgendes: Die Pforte hat das Loos des in Ver.- Ver: bannung lebenden türkiſchxn rúrfiſchen Dragomans Argiropulo 53-3- milderc, gee mildert, welches man als einen Beweis Béweis von Anfmerk- ſamkeit Aufmerk- ſamfeit für Rußland betracbker. - betrachtet. — Der däniſch? G:- ſcbäſtscräger däniſche Ge- (hâftsträger von Clauswilz Clauswiß hat dieſer Tage, Tag2, wegen der Schifffahrt im ſchwarzen JNeera, ſhwarzen Meere, eine Konferenz mit dem Reis-C'ffendi Reis- Effendi gehabt. - JHWHim — Ibrahim Paſcha iſt am 5. oder 6. bios dies von I)iarmoriffa abgeſegclt, Marmoriſſa abgeſegelt, und hac ſeine hat ſcine Flotte bci bei Suda auf Candia geſammelt, vsn wo von w9o er dem Vernehmen nach gegen Morca ſegclce, Morea ſegelte, und nach den umlaufenden Gerüchten bei Coron Truppen aus ans Land geſetzt geſeßt hat. Allein da auch verſickxekt verſichert wird, daſ; daß gleichzeitig ein Truppenkorps Truppenforps von 15,000 Mann von Lariſſa aus, zu Land, ſeine Operationen unkerſtükxeir unterſtüßen ſolle, und ſchwer ſ{<hwer zu begreifen iſt, wo dieſe Landcruppen plbßlic!) herkommen ſollcn, Landtruppen plôblich herfommen ſollen, ſo wird das Ganze noch no< für etwas zweifelhaft anaeſehn. angeſehn. Der krixiſcbe kritiſche innere und äußere Z::ſ'cand áußere Zuſtand des Reichs hat die [)änfiizen Narbsiwr- ſammlimgcn dcr lebten häufigen Nathsver- ſammlungen der leßten Wochen veranlaßt, veranlaßt - und viele Veränderungen in den Paſciwliks Paſchaliks zur Folge gehabt. Der Seraskicr Seraskier in Theſſalien, Derwiſch Paſ<a, Paſcha, iſt ab- geſekzt abe geſeßt und ſeiner Roßſcbweife ſciner Roßſchweife beraubt WOMEN. CFM worden. Sin Nachfolger iſt der bisher ſ-xlbſi ſ:lbſt von den Grischen gsacb- r-xcs Radſchid Griechen geach: tete Redſchid Mehmet, Paſcha von Widöin. Widdin. Omer Vrione Paſcha von sznina, Janina, den di»: Péorte die Pforte um jeden Preis aUs aus ſeinem Pa)“<;-ali€ Paſchalik zu entſtrncn- entfernen wünſcht, um ſsiner ſeiner habhaft zn WEL'TWU, iki zu werden, iſt dagegen in das reiche Pa- ſcbalik ſchalifk von Salsnicbi vcrſeßr. Salonichi verſeßt. Allein, d.". da er die ihm gelegte geleate Falle obne ohne Zweifel errathcn dürfts, errathen dürfte, ſo iſt ſcbwcr ſchwer zu glauben, daß er ſeine Erhebung anm-sbm-en annehmen wird. 'Am Am 18. war eine außerordentliche Rachsverſannnlung Ratheverſammlung im Divan, worin Über Uanben úber Unruhen in Servicm, Servien, die aber vm: Kili)? Bodentung von fein:r Bedeutung ſeyn ſollen, beratlzſéblagr berathſchlagt wurde. *- Ans d::x: Pskoponnes ſini) — Aus din Peloponnes ſind geſtern Bericbtc cimgcgaxi- «En; Berichte eingegan aen; ſie lauten für die Griccben Griechen etwas bcrmhigcnder. beruhigender. Nach dem Tode des jxmgi'n Colocokroni, “QM jungen Colocotroni, den die be- kcmmte des kannte Amazone Bobclina unterſcx'xkzte, WMI): d;»bki Bobelina unterſiükte, welche dabei in die Gewalt der Regierungstruppen fiel, haben leß-cere leßtere ganz die Oberhand gwwonnen, gewonnen, und die FUNDO, da;"; ſich Colocorxbni, dcr VITA“, Furcht, daß ſi Colocotroni, der Vater, rächen könne, ſcßion ſchien vor dss derx Hand grundlos. Wclche Welche Folgen index; a::s ben ».»:rwixr- indeß aus den verwirr- ten Vcrbälmiffen hcrvor gebn Verhältniſſen hervor gehn werden, kann nur die fanii nue ‘dié Zeit enthüllen; vsriänſig enthúllen; vorläufig deutet bier hier Alles anf auf einen fr,“:nfcen fünften Feldzug hin, den die Pforte vorbereitet. Inland. vordereitet. a N Aachen. Ein inckblick ,auf Rückblick auf das abgeſchiedene Jahr liefert die angenehme Ueberzengtmg- Ueberzeugung / daß SIMM? ÖW Gemeindevorftände überall kräftig dship IEWU'ÉT Seitens der Gemeindevorſtände úberall fräftig dohin gewirkt worden iſt, die Vexwalcung Verwaltung des Kommunalwe]sus Kommunalweſens in ihrsm g:- regclten ihrem g2- regelten Gang zu erhaicen. AUCH «eben erhalten. Auch geben die [)OTLÜÖT- 1i<en beträcht- lichen Opfer, wclche im dicſem Zeitrmxue wixderum welche in dieſem Zeitraume wiederum für Schuldsntilgung, Kommmmlbaucen Schuldentilgung, Kommunalbauten und Anlagen, An- ;„-._„,„_„ „»|- xV-WWW LMMSÖ“ *! ', » “a.) „, -Aa-„, “*.-usw „, ab.,k * „,-„574. * -*-.-* .„-,-,.»„„-_. „ex“ „.*. - . .. „ » ;..- dci N G I B B 2 L R A E Ba fis F p 2. trtn: Ee Zl T E U C B IAS “Barr 2 I B? E ei NS E ECHEA NCDE Bie E - ...„- «-,-..*»-» »*-'*sk.,«'»x* . „*,-",.“ ..-,- „,L I'- * :Nx-«ÉJWW-„MW „„. , * -W««-W«WWWM<W . „ ,. . .“ . 74-3“ E R PPLAEAA S t E B D B E V P I M PE: B L Bi A 1E U DE D E E A A SME U A N 5 A GWRE L A5 ORDO C A O C Ei 7A M V M A S E P R: A E B Et P