OCR diff 016-9423/609

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/016-9423/0609.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/016-9423/0609.hocr

15 1? ZZ 1; «.,-«4 ,...- -. «.*- „.-..«»-..-x-..-. _ , „., ...-.-..._.-,„..- ...-. ...- , „4,4. „,-«„., .“. :, -* mm..- , «..“-«»«cm-«t _ „4. ., , ... x»«QM.-»WMW*UW-»o-»-«-*7-_«-„-- .. „„.-M - *"**1*'M=YÖKM*'_-U.- ,. . „ ,; _ * .. _* . .. „1. _ “* 4,1; * .. , „*.. -. .. , , , , .* * "“ »- «»...-,.»...- W-«e-W „„...-„ LebensverbältniffenT ER I erp amg T T E | | | | | | F | I D R ei R A R a Ä E E R A S R ge S E S A E E A D É D A vou ra Ap c M Ea E L A Ä a Ä E B E Ez B R I AOR P e E S A E aden D A s A E Ew P E E E u w n: f oer geo 2 Pi art 0M vem A"M Enn Lebensverbältniſſen und der Ausbreitung der Tuber- kuloſe. Dieſe Beziehungen haben das Intereſſe der Acute Aerzte von jeher jeber erregt und eine gewaltige Spezial-Liferatur gezeitist. gewaltipè Spezial-Literatur gezeitigt. Die 1111 eren Lebensverbältniffe beeinftuffen äußeren Lebensverhältniſſe becinfluſſen die Ausbreitung der Tubetku oſe Tuberkuloſe entweder in der Weiſe, daß fie ſie Gelegenheit zur Infektion 9eben, geben, oder baduxcb, dadurch, daß " fie ſie den Körper dem KrankheitSerreger aegenüber kmvfänglicb macken. Krankheitserreger gegenüber empyfängli<h machen. Zu den Unter- uebvngen ucungen darüber find die Statiſtiken über die Häufigkeit Hâufigkeit der Tuber- lcſe loſe in Stadt und Land, bei Woblbabenden Wohlhabenden und Armen, wenig geeignet. Der Unterſcixixd 111 Unterſchicd in der Morbidität zwiſchen Woblbabenden zwiſ<en Woblhabenden und Armen erklärt fich dadurch, ſi< dadur, daß der Wohlhabende Weblhabende inſtinktiv das thut, Was was wir in Heilſtäjten Heilſtätten zu erreichen ſuchen. fu<hen. Die Wohnungs- verbältniffe verhältnifſe ſind von außerordewtiicber Bkdeutung außerordentliher Bedeutung für die Ausbreitung der Tuberkuicſe, Tuberkulcfe, ebenſo 118 tie Art der Ernährunkg. I Die Bekeutung Bedeutung der klimatiſchen Einfiüffe Eimatiſchen Einflüfſe iſt noch nicht no< nit genügend 96 lärt. geklärt. Die Jahresseiten Jahreszeiten üben zwar auf 5119 2117112111211 des Abſterben der Tuberkuiöfen Tuberkulöfen einen mäÖtiakn mäctigen Einfluß cms, aus, auf die Ausbreitung der Tuberkuloſe iſt ift aber ein ſolcher folher Einfluß nicht nachgewieſen. nit na<gewieſen. Zweifellos iſt iſ die Berqutbätigkeit Berufstbätigkeit von großer Bedeutung. In der Krankenpflege“bat dieSterblichkeit Krarkenpflege* hat die Sterblichkeit an Tuberkuloſe Tuberkukofe erfreulicherweiſe im letzten Jabrzsbnt leßten Jahrzebnt abgenommen. Bei Be- rufstbätigkeiten, welcbe rufsthätigkeiten, wel<e Katarrh, Verſtopfung der 111116an feineren Bronchien u.ſ.w. u. \. w. hervorrufen, wird der Boden für cine Anfiedluwg dkr Baciaen geebnkt. Anſiedlung der Bacillen geebnet. Hier 111111131111 51 Bktracbt Uekkrlabungen kommen in Betra®t Ueberladungen der Lunge mit Staub, und Verleßyngen Verleßungen mit ("1116111611 Subſtamen. Dic vexſchéedknen äßenden Subftanzen. Die verſchiedenen Staubarten find jskocb nicbt 9181151115519 ſchädlich, ſind jeto< nit glei&mäßig ſ{ädli<, manche haben zwe1fel§obne 1191011st 7915111811198 zweifel8sobne beſonders ra<theilige Wirkungen. Ferner find Beruf?, we1<€ ſind Berufe, welhe während der Arbeit eéne eine derartige Ha1111119 Haltung des Kö1pch Körpers be- dingen, daß die 2111111111119 Athmung faſt 11111 durch nur dur die unteren Partien der Lunge erfolgt, z.B. z. B. Tiſchler und Schloffsr 1111911111119- Hier1u Schloffer ungünſtig. Hierzu kommen als 188112 letzte Gruppe di? B87<äfti9un94artkw bxi welchen die Beſchäftigungsarten, bei welhen infolge zu geringer Muskeltbätigksit 61118 Schwäche ch Ecſammtor9ani§mus Finltlritixt, Muskelthätigkeit eine S<wäche des Geſammtorganis8mus Sri i wie 1116 bcſonkers dies beſonders bei Sckyncidkrn Schneidern und Näherinnen der a . Z Direktor Gebhardt-Lübeck ſprach Gebhardt-Lübe> ſpra über 175: die Ausbreitung der Tuberkuloſe unter der berſi<crunaspfli<1i9en verſicherungspflichtigen Bevölkerung: Aus der Zahl Zaÿl der 176111 VerfiÖerungSzwan e dem Verſicherung8zwange unterworfenen Arbéiter, wsicbe 111111) 12 850 Arbeiter, wel<he rund 12850 000 beträgt, 91281 bervor, welÖe Bcdemmg di“: Vkrficberungsrflicbt nebt hervor, wel&e Bedeutung die Verſicherungéevpfliht für die große Menge des Volks überhaurt 1251, überhaupt bat, und dies umſomehr, wenn man berü>fi<1191, da?: berüdſichtigt, daß zu dieſen Perſonen ihre Angehörigen mitgerechnet werben 1111111211, mitgere<net werden müſſen, die zwar 111<1 11111 verficloert ſmd, abkr nit mit verſichert ſind, aber von ibnkn ibnen in ſozialer Bezie5u119 111211611919 ſtub. Beziehung abhängig find. Die Zahl Zabl wird mit 25 95 Millionen nicht zu 11115119 9619111131 werdkn. niedria ge <ßt werden. Es iſt noch nicht möglich mözalih geweſen, ſtatiſtiſch 1803116611811, 111111191 Pkribnkn Von dieſen ftatiſtiſ<h feſtzuſtellen, wieviel Perſonen von diefen beiden Gruppen an Tubkrkulbſe 171119111811, Tuberkuloſe erkranken, bezw. 11131ka. ſterben. Man gewinnt aber ein UUgLfäblLÖ ungefähres Bild hierüber aus dcr Stotiſtik, weickoe der Statiſtik, wel<e das Rcicbs- VetfickoerUngsamt zuſammenaeſtküt 13111. Neich8- Verſicherungéamt zuſammengeſtellt hat. Die Zablsn Erſtrecken ſich Zahlen erſtre>en #i< zwar nur 11er Mr über vier Jahre (Anfang 1892 1392 bis (Ende Ende 1895), find abkr immerbiq 910159811119, ſind aber immerbin groß genug, um 6111811 1111961551811 einen ungefähren Schluß auf bis 2111- 9emeinbe11 die AU- gemeinheit zuzulaffen. Von 151 ()(-0 Inyoliditätsfäklen 060 Jnvaliditätefällen waren 16800, d. b. 11%, durch Tubérkuloſe 181711191. h. 11/0, dur Tuberkuloſe bedingt. Bei Männern 515 50 Jabrsn 111 bis TUbkkkuloſe dsr 911119811 50 Jahren iſt die Tuberkuloſe der Lungen an zweitxr zweiter Stelle ker Eruud :ur Juvaiixität. ter Grund zur Invalidität. Es 111 1611181 161191111111, iſt ferner feſtgeſtellt, daß bei a11en mänz111<en J11kuſ111412115111€rn allen männlichen Induſtrie-Arbeitern bis zum 30. Lebensjahr m€5r mebr als die Haiftx 1:er Jubaiikpn (111 Tubkrkuloſc Hälfte aller Invaliden an Tuberkuloſe leiden. 2161111156, 112 Erkrzmkungs- 111175 deéswßſtatiſtik 111 Beziewnq zu 13811 Cinkommcns- verbaltmffkn Verfuche, die Erkrankungs- und Todesfallſtatiſtik in Beziehung zu den Einkommens- verhältnifſen zu 521111651211, betraten, find biÖÖLk 11111 111 H3m5u19 untxrrommen bisher nur in Hamburg unterrommen worden. Aus dun 1011 QCWOUPMCU 39111811 crU-xbt fick), kaß Von aklen den tort gewonnenen Zahlen ergiebt ſi, taß von allen Perſonen mit einem Einkxmmsn Übxr Einkommen über 2000 .“ Æ& rund 15 Von von 10 000 der_ Todesfäüe der Todesfälle auf TubSrkuloſc entfa1ix11, Tuberkuloſe entfallen, daß dagegen 581 bei den Perronen Perſonen mit 61119111 Einkvmmsn 11111-1 einem Einkommen unter 2000 .“: M mindeſtens 40 kurcb tur Tuberkuloſe 52511191 find. bedingt ſind. Da die“ 121519611911111811 Perſvnkn, ſowsit 111? die letztgenannten Perſonen, foweit ſie Arbeiter find, dcm Vcrfi<111111941wa1191 1171111189911, 1161111811 ſind, dem Verſicherung8zwange unterliegen, nebmen die Vekt- ficbxrungßarßaiten Ver- ſiherunggar ſtalten an der Bekämrfung dsr Tukkrkuloſe 91171323 Ir1ereffk. Bet Bekämvfung der Bekaxnbfung rsrTubkrkuloſe TuLerkuloſe großes Intereſſe. Bei der Bekämpfung der Tuberkuloſe wird in srſter Linie: erſter Linie die allgemeine Geſundbeitßrfieae Geſundheitsrflege in Bstracbt k015m911 1111111911. „ General-Obkxarzt Or. S<121111119 132111611111- fick) 131419111 übcr rte TuberkulbU Betracht kommen müſſen. General-Oberarzt Dr. S<hjerning verbreitete fich hierauf über die Tuberkuloſe in Der ter Armee, einen GL9enſtand, dsr 111691- fammte' 1191111418 Gegenſtand, der das ge- ſammte deutſ<he Volk in brkxxm M15? 1:119r61ſ1211: Jm hohem Moße intereſſizert: Im Kampfe gegen 1216 Seu<9n 1108711011171 511 112 'My-„€€ ſ<öre Erérlac die Seuchen überhaupt bat die Armee {öre Erfclge zu Mr- zeicbnen. ver- zeichnen. Zum 1111151318 dsr 113111509911 Wiffsnkcbaſt 1:115 Hsilkundc 11651 Ruhme der deutſhen Wiſſenſchaft und Heilkunde ſteht es in der Weltae'ſckickté 1111389191611, Daß 1111 Weltaeſhihte eingegraben, daß im Jahre 1870/71 zum exften erften Mal in (11.1111 921114111951 111119? 112 3551 dcr T:“rluſik (111 Kra_nkbeit€11 111 unſ:;k111HSCrs CLÜSIUÖ gkrimer War 1176 11? “Oct Omer, wslcbe die Waff-kn ke: 77511175: 151151111111. 911115 1111 Fri-dyn 5115111 511“ 11392111111111611 Acmsäraniszn, 7111? M112113, TUIM, Rub: 11111) kon1991ö1€ 21119617811111'111517119911, 1811J911111 einem gewaltigen Kciege die Zahl der Verluſte an Krankheiten in unferem Heere erheélih gerirager war als die der Opfer, welche die Waffen der Feinde forderten. Auch im Frieden baben die ſogenannten Armeekrankheiten, wie Malaria, Typhus, Ruhr und fontaaiôſe Augenentzündungen, ſeit Jahren für 125 H8?! ibreSÖrecken Yerlorxn. Dieſe 91511111741- (Fr1bl.*.€ 17.1.1871 absr 1121 k111< rie 1:111511- 1>a1111<en Errungeßäxaßsn T€): 916111611, 111111) die keſondkrs bon Dcr vaisne gclkbrts 2111311181019 5116553111111'11871 11111 5111111151 311 cr- das Heer ihre Schre>en verloren. Diefe glänzenden Erfolge waren aber nur dur die roifſen- ſchaftlichen Errunger aften der Neuzeit, dur die beſonders von der Hygiene gelehrte Aſſanierung der Garniſonen und Kaſernen zu er- zielen. 21145194; 11111? groß»: (7111595111119 “Ms TUbkrkel-Bacikius bk- kannt Als Koch ſeine große Entde>ung des Tuberkel-Bacillus be- fannt gab, 11111153 ri-ſ-éip- wurde dieſelv- für die? mersſ'xw 594 Hesres 1c9111< 1111135111: 9811195111. 1115151511711 111211111 di? Er1äk1111119, 51-3 233- fle1dun9, [1111111111111 _ 515511101111111121 VN: 1151121112! Wicbti'x- 1811 die Intereſſen des Heeres ſoglei nußbar gemaht. Unabläſſia wurden die Ernährung, die Be- kleidung, Unterkunft v-rvollkommnet. Von böchfter Wichtig- feit für den 1111111? 999911 dé? TU13917111171S fink “1110711 “016 Rexxuxierung, 112 .Hb915119 1111.- 511: 51311111)“. Bisdiung. AUe Mtlüarpßickotig-n, Di" T€.“. erdxchk 5171. Kampf gegen di-e Tuberkuloſe find j-doh die Rekrutierung, die Hygiene und die ärztlihe Behandlung. Alle Militärpflihtigen, diz dea Verdacht der Tuberkuloſe 8111351611, 1156172911 (11113151911111191'15 (1115911111107! 1.111!“ 311111119411-3111, 11115 11“, 121 welchem 3156021 1.1er 11316 2111105551901: (1111161211, 1114118" 1111312611511 811196581111 11111€r1u<1, 1-111 jrke bszxinvmde erwe>en, werden aufs forgfältigfte ausgemuſtert und zurü>geſtellt, und die, bet welchen Zweifel über ibre Dienſtfäbigkeit entſtehen, werden wiederbolt eingebend unterſu<t, vm jede beginnende Erkrankung ſogleich ſoglei zur Feſtſtxllanß Feſtſtellung und B€52n1111119 51111951 311 151111911. Dia BC- bankiuyg rcr 1113111111 115519! 11111 (111011 Mixtskn rCr Wiſsm- 1<aft; 111 17211 FQÜM, Behandlung bringen zu können. Die Be- handlung der Kranken erfolgt mit allen Mitteln ter Wiſſen- ſchaft; in den Fällen, wo xine 1311195 Crét1affung 111<1 2119916191 1111 1115911113 111, we7ké-11 dcn 1111911er11 Sx1kf-éyn dée WOLTWMU der Laſt- kurortl, des 7139101111519'1107021100671 43111131151511112 5111“ 111: 2:11117-11- 5811111111611, ſm_rie dé: Arm18-*ſ5,5;1181:11.12181m2 9sw5511. S8111552 111 111 der 1211111517. “3111116? 1132111" 85.11 ©1kk<Ol-15€11, 1111111171) cin 911111995 Stkigen der Erkrankxmxzékkr -- 4.1.11 wck'xwtkäocn 56111197 11118) 116 Jnfiuen1a-(Fpikkw1? -- 111.1 :."11 1; eine baldige Entlaſſung nicht angezeigt oder mögli ift, werden den erkrankten Soldaten die Wobitkaten der Luft- Furorte, des bvgientſ<-diätctiſhen Heilve-rfabrens und der Lungen- beilftätten, ſowie der Armee-Seneſungsbeime gewährt. Seit 1882 ift in der deutſchen Armee zuerſt ein Gleichbleiben, hernah ein geringes Steigen der Erfrankungsjiffer -— im weſentlichen bedingt dur< die Influenza-Epidemie — und von da ab, 11ka 581 ALMCLVZTMZZUMJM, troy der Armeevermehbrungen, ein Sink-n ds: Mſréékitär 151 17»? TULNWMS Sinken der Mecrtidität kei der Tuberkuloſe zu 7151311151511. Daö 111316 JLU“- 111118 11" 11452": 111651191712 C1kra11kur19s- ziffsr (1.8 11111 21111114), 6111 EsſbWérI 91.1155 3-31511'11 1111111672111!) des NSÜUTCULUÜHTZ 1103 k". Ö€€1€§:crn1c':111119. 27.155151 bci rer Erböbyng d€1_ gkkkkkekkén Zäkl 1:711'5281 ALMS? ("OÖ (“111 7177119 519111)- kater, 7911116111511 („*-71313 311: 215511211159 1:11 11111 511171? 91111511 118 9811819511811 2151551117». 151. 135 HM pack) 151€: Nickstung Hinzu decken und zu 1121111519171 12.717133, 11551 In (11151911 2111112111 141 51:11 Zakk verzeichnen. Das leßte Jabr hatte die bither niedrigſte Exrfrankungs- ¿iffer (1,8 pro Mille), ein beſonders gutes ZeiHen hinſihtli< des Nekrutenerſaßes troy der Heeresvermeßrung. Während bei der Grhöhung der getorderten Zabl unſerer Armee de< ein völlig brauh- barer, vortrefflider Erſaß zur Auséetung kam und unſere Nation die geſteigerten Bedürfr.iſſe für das Heer na jeder Richtung hin zu de>en und zu befriedigen vermag, läßt in arderen Armeen der von Jahr fich 1181981115? 23511151 5.11 T;*1-311'.115"cr1 11:11SiÖ-11111 211551611, Daß die «1556 1-45 HMI 1111: rie 171252 Z)?! 5813 Erſay-Z kur (1111 zu Fahr fi fteigernde Verluſt an Toberkulöfen mit Sicherheit eikerren, daß die Größe des Heeres und die hobe Zabl des Erſfaßzes rur auf Koſten der GéſURkÖTLT d-xrA-rnue 0117140010021 rrSrdén 111111 11111 1181- farb Geſundheit dir Armee aufgebract werden kann und riel- fa auf ſechs SSI,"? 111911111711 1970119011511 15211411 11111518, 1712 Un UnfordexunZSn 1615 214111155 111111 .A.-141911 k'VéU-TU. folœe Söhne ter Nation zurüdgeführt werden mußte, die den Anforderungen des Dienſt:s nit cewa>dſen waren. Die 2711541111101? 111 BH! 2111112? 114131 11111 den EéfunkZ-ZZTZ- verbältnkffen T€! __(Y;ſ;11.'1<111*€13§114k1111§ Fm (12911311 ZUMMMWÜQKZL. Tuberkuloſe in der Armee ſtebt mit den Gefundkeits- verhältniſſen der _Gefammtbevöikerung im engaſten Zuſammenkange, Die 981111911811 Z111€<1 k-r Tnbcxkulox'k-É1fra:11111«9211 11117911 1211 geringſten Ziffern der Tuberkuloſe - Erkrankungen finden wir im D'. Yrms&$korr2,„r:4 P:??n 111.1“ Jiix'kküchlxſwn 1111115151, 1111<e Prcvmzzn 011111 111 T€." Zxrilb€r51erU*-9 (11:1 1110111811 13511 Tubkr- ku101e vexfcbonr 1111:*. T1; 114511111 341171511 »;ij ka? )(. Yy. Armee-Korps, das Pcſezn und Niederſ<l:ſien umfaßt, welche Provinzen auch - in der Zivilbevölkerung am meiſten von Tuber- fuloie verſbont find. Die böten Zablen weift das X. Armee- Korys Korps in «Oxxnkbör 5111. Harnover auf. Im (1119111561561 171 1:18 211113211- ſ>1r1ndſuc51 aucb 121515565 1.1 1111 W(ÜUÖM 2111118551011? 8111335 häufig?! aligemeinen ift die Lungen- \><windſu>t au<h jt ro< in den wcftlihen Armee-Korps etwas bäufiger als 111 in den 9111165371. Fm 115115811 ſm“? 551151111151) rie chß- ftädtiſcben V51bäitn1_11€ au?" “rie Hängkeir 1111 Lun99nſ<w1nrſ11<1 101“. öoitlihen. Am übrigen find vor-chmlih die groß- ſtädtiſchen Verbältnifſe auf die Häufigkeit an Lungenſhwindſuht ron Einfluß. Der aUZZrkisnfUickI-L "82.1113r rer 211311111151111611 11:1211 außerdienfiliße Veiféhr der Mannſchäften ſpielt wie bei 97527911 KrapkÖM-n, 11) (1:14) 1:21 ker Takkriuwſk anderen Krankheit-n, fo au<h bei der Tukterluloſe im Hsere Heere eine 91:5? grcße Rolle. Troy 1111151111 fink? rie Stkrbszahlen alledem find tie Sterbezahlen in den Heersn 929111125, MS :113 6111 Z€i<cn Heeren geſunken, was als ein Zeichen dafür (111902111311 werken kaan, angeſehen werten fann, daß es 1111er 111817: ßilUkéSſ! 11'1. rie Tuberkylrie 1155311119 111 erkennxn und 113 (3111111111111 rx<11€1xizsr (:(-3 bcrHHr (1115 5621 Hsere immer mebr geluncen ij, die Tuberkvlofe früdzeitig zu 211111111611. . Unſere Milikärrsrwaitung 5:1 an9131"1<1§ dér Wichtizksit, die 581: Bekämr511119_ker T51211111y-“2 541111189111 1.11, ken WEZ dsr Sammrl- 1117711911119 b€1<1111€n. (ZZ 11:17! 1313: 158.1 1051114151111 Solratxn 91112 erfennen und die Erkrankten rehtzeitiger als vorher aus dem Heere zu entlafſen. ; Uaſere Militärverwaltung bat angeſihts der Wichtigkeit, die der Bekämpfung der Tuberkuloſe beizulegen ift, den Weg der Sammel- forſhung beſchritten. Es wird über j-den tuberkulöfen Soldaten eine beſondere 35.511323? ::.-9215111. Zn Z411 15911 Zäblkarte auégefüllt. Zur Zeit liegen 6924 iyicb-„r ſolher Zähl- karten vor. Nach kkm Ergébniß ker VearékéwW 11112111 116 819€n111<en 111111111111, dem Ergebniß der Brarbeiturg baben die eigentlichen ſchaften, deren Dienſt fich Dienft ſi mehr in geſchloſſenen Räumen abſpielt, wie Oekonomiebandwerker, Oekonomiehandwerker, Schreiber, Militärbäckex :c. Militärbê>er 2c. Am weißen meiſten neigen die- jenigen Mannſchaften Männſchaften zur Tuberkuloſe, weiche welche bei ihrer Einſtellung das 22. 99. Lebensjahr überſchritten haben. Es E3 folgen die 11112111“ im Alter von unter 20 Jahren Fahren Eingeſtellten. Das 20. Lebensjahr iſt aucb, bin- ſichtlich Lebenéjahr if au< hin- ſichtlih der Vermeidung der Tuberkuloſe das günſtigſte zum Ernttijt Eintritt in das Heer. Bei 290/13 2909/6 der Erkrank1en- Erkrankten - war Tuberkuloſe au< auch“ in der amilie Familie vorgekommen. Die Hälfte aller Erkrankten hatte vor der «inftellung Einſtellung Leiden überſtanden, die mit der ſpäter zu Tage 9e- 1retenen ge- tretenen Tuberkuloſe in Zuſammenhang zu bringen waren, und es iſt wahrſcheinlich, da? ift wahrſcheinli, pas bei ihnen bereits beim Einjritt Eintritt in das ‘das Heer eine latente Tuberkulo e Tuberkuloſe vorlag. Der Vortragende iſt der Ueberzeugung, daß, Wenn wenn das Weſen der Tuberkuloſe ſo erforſcht Tvberkuloſe \o erforſ<t wird, da? fie voi ſie zu den Vermeidbaren vermeidbaren Krank- heiten beiten wird gerecbnet wc1den knnen, gere<net werden kênnen, die Armee dann darn die große ſtaatliebe In1'111ut'wn grofie ſtaatlihe Inſtitution ſein wird, in der die Tuberkuloſe zuerſt zuer} ver- ſchwunden ift, ſodaß. 915 \{wunden iſ, ſodaß < dann das Wort immer mehr erfül11, mebr erfüllt, dem der Genkral-Stabsarzt General-Stabsarzt von Cole: Coler in ſeiner Anſprache in Moskau ſo bkrertkn Auédruck gkgeben beredten Auedru>k gegeben hat, daß die Söhne des Volkes, die der Armee anbettmut wkrden, anvertraut werden, frei bon Krankheitxn von Krankheiten und mit kräfti9em, geſtäh11chörrer nach becndigter kräftigem, geſtähltem Körper nah beendigter Dienſtzeit aus dem HLN"? entlaffen Heere entlaſſen und erzogen im miiixäriſcben militäriſchen Geiſte und geſund an Leib 11115 und Seele in die Heimatb zurückkehren Heimath zurü>kehren können, um dort, ſo fo aus- Yüſtöt, 1e1bſt erſtes, ſelbſt den häuslichen Herd zu gründen. (Lebhafte: aligemeincr eifa .) Profeſſor (Lebhafter allgemeiner eifall.) Profefſor Dr. Bollinger-Münäoen 1171915 Bollinger-Münthen ſpra< über die Tuber- kuloſe unter den Hausthieren und ihrs 3611851019811 zu_r ihre Beziehungen zur Tuberkuloſe unter den Menſchen. Die Thier-Tuberkulow Thier-Tuberkulofe bildet eine nicht nidt zu u1111rſ<äyende Gefabr unterſhätßende Gefahr für die menſ<1i<e Geſunbbkit. menſli<e Geſundheit. Die menſchliche menſhlihe Tuberkuloſe als Quelle der Hausjhier- Hausthier- Tuberkuloſe ſpielt jedenfalls eine untergcordnete Roll“. untergeordnete Rolle. Nur durch Vermeidcn Nermeiden des Genuſſes bon Genuſſes“ von rohem oder ba1brob€m Fleiſch halbrohem Fleiſ<h bezw. durcb gründliche Zubewitunq dur< gründliwe Zubereitung des Fleiſches kann ein erfolgrei<er Sckoujz 359911 erfolgreiter Schuß gros die Erkrankung erreichtwérken. erreiht werten. Am 95fäbrli<ſte11 iſt 1ür dkn ' Lenſchen, gefährlichſten ift für den Menſchen, namentlich für die Kindér, Kinder, der (Genuß nicht ſteriliſiertcr Genuß nit ſteriliſierter Milch, die von tubetkulöſen Kübkn tuberkulöſen Kühen ſtammt. Die Tuberkaloſe Tuberkuloſe der Schweine- Schweine zeigt 1111115111913 Aebnlicbkeiten mitder auffällige Aehnlichkeiten mit der der Kinder, 11119111 bie D1111611 indem die Drüſen häufig ('k- er- kranken, 9161911119 Neigung zur GenkraliſaTion, Generaliſation, zu 117111116111 Verlauf (111118111 1af<em Berlauf entſteht und 512 ſeröſen die ſerôfen Häute meiſt verſchont bleiben. Die rkéchsgeſctzliYe Einführun9 reine ſehte Einführung der obligatoriſchen Fleiſchbeſchau obligatoriſhen Fleiſhbeſhau wäre Yom Staurpun vom Standpun der Tuber- kuloſe-Ptovkylax: 1811111111 fuloſe: Propkt ylare lebhaft zu bcarüßxn. In begrüßen. än der fich 111111 ſi< nun anſchließenden Diskuſſion bemerkte Hékk ])r. Kutby (1118 Herr Dr. Ruthy aus Budapeſt: In Ungarn ſtkrbcn jäbr'licb ſterben jährlih 60 000 600 Per- ſonsn ſonen an Schwinbſucht. Dée Schwindſuht. Die Sterblichkeit iſt ift ſtärker in ren Städtev 11113 den Städten als auf dem Lands, Lande, am 921111911811 geringſten in dkn den Ge- 17119491-9-3115811. Nach Anfickxt birgsgegenden. Nah Anſicht des RSDULks Redners wird die? die Zu- 1111de nahme der Bevölkerung 10 [01108 nicht ſo lange nit gefördert, (116 als den durch die Tubérkuloſé k111ſtandenen S<äd1i<k€itkn nicht geſtéuert Tuberkuloſe entſtandenen Schädlichkeiten niht geſteuert werden kann. fann. Je dichter d'Ze Beböierung iſt, dicter die Bevölkerung iſ, um ſo fo mehr Vvlkxbeilſtälten Volkéheilſtätten find 1101511751519. - nothwendig. — Herr Dr. Schmidt-Bern 513115111219, berichtete, daß rie S1c1b11<keit die Sterblichkeit an 911119111 Lungen - TubStkulvſe Tuberkuloſe in 56: Schwe'iz der Schweiz während dsr 18131811 der leßten 20 Jahre Jabre beſtändig abgenommen 11111. hat. Die Krankheit 1911811 111 5811 inbufUiellen Bézirtén Mkbr Orfsr Krankbeit fordeit in den induſtriellen Bezirken mehr Opfer als 1115611 Cckxr'cautre'ibcnken. in den a>ecrbautreibenden. Die S>11*indſu<t-S111511<1€11 nimmt 11111 zunehmknder köb-7111acze ab. S&Ewindſucht - Sterblichkeit nimmt mit zunehmender Oöhenlage ak. — Herr ])r.Brauer-Hsikrlb€rg 1731 1191111110) 121196116111, Dr. Brauer - Heidelberg hat ftatiſtiſ feſtgeſtellt, daß die Arbeiter111Taba>1abrikenin etnkm Arbeiter in Taba>fabriken in einem relativ 51211911 ProzentſayanTubukuicſe 1911111. hohen Prozentſay anTuberkuloſe leiden. Das Fazit ſeinkr Erbebunsen ſeiner Erhebungen iſt 31111äc11ſt daß, zurächft das, daß 156111121an Höbénlagk 16111811 (81111111; we<ſelnde Hôöbenlage keinen Einfluß auf die Erkranku119 Erkrankung ausübt; fe'rner, ferner, daß Da, da, wo 11er über 30 0,10 dsr Beröikemng Tabackarbsttar find, 9/9 der Bevölkerung Tabaarbeitir ſind, die Morbidität an TubcrkUlcſe (1111113191. Jndéffen Tuberkuloſe anfteigt. Indeſſen iſt nicht niht der Bkrnf (111 1111) Von nacbtbck- 119em E1nf1uß, Modern Beruf an ſih von nachthei- ligem Einfluß, fondern man hat in dsr qu1x1ſa<€ dis Jnfektionéquslle der Hauptſache die Infektiontquelle außerhalb dés Fabxiklebkns des Fabriklebens zu ſuchen. Eine: Hauptgefäb1du11911€91 11156111 111151111711 ſuen. Eine Hauptgefährdung liegt in dem ir fiziert-n Staub, den die Arbxit-Zr 8111611131119", 81111? apdkrc 111 Arbeiter einathmen, eine anderc in der Inhala- Ir hala- tion bsrſpriswr Spvtymtröpfchkn. verſprißter Sputumtröpfhen. Endlich 111 iſt die Erbl'ſciykeit 13511 maſ;- 991331151111 (311111119 _ 5,2er ©1019? Meyer-erlin 170111191 Erblichkeit von mafß- gebendem Einfluß. — Herr George Meyer- Berlin verfügt über 611 etr e Erſahruxxg Von 1111111 Erfahrung von rund 4000 Krankbcétéfäll'n 591 dsn B€r1it1er VUE)- driicksm 11115 S<r11xſ€xzsry§ Kranlkheitéfällen bei den Berliner Buch- dru>ern und Schriſtſezern; 1215 195511 1111211 davon liiten an Crkra11111n9611 Erkrankungen der 21151110992301911119. Athmungsorgane. Sein Matcrial 11111111 férx-Sr Material beruht ferner auf den 1151171111 Kranfcn11118n_d€r bszügiiakkn Kaffe 11115 111 9111 früheren Krankenliſten der bezügli@en Kaſſe und ift auf rund 9000 Fällkn 11111- 94511111. 9009 Fällen aufs- gebaut. Er führte fübrte im wsſsu11i<€n weſentlichen ſeine Lsitſäsk 1111 9111111111111 11116. -- Her S1rattmann-Solingcn 151616) 11er 116 Verbältniffe Leitſäßge im S<1€11€r91§werbe, einzelnen aus. — Herr Strattmann-Solingen ſvrah über die Verhältniſſe im Shleifergewerbe, das 4,1% der 249551031109 1111111191111. 23011 Bevölkerung auëmaht. Von 8930 im 1151111<211 Krankknkaus bebank€11cn Kranfcn [111611 ſtädtiſhen Krankenhaus behandeiten Kranken litten 754 an Tvbe1ku1516, wn 1815161811 ſfarbsn Tuberkuloſe, von leßteren ſtarben 29 0,10. DW Urſzckxn 11:15 nach 11111211 *Cxſabrunzxsn die Cinatdnxuxg 51-5 Staubsö rer Schleikſtcinc, der (.“-'111111111111111 111.5 516 zu1<lkif€nd€r1 MatxriaW; ſerum: 21191190 9/9. Die Urfacn ſind nah ſeinen Erfahrungen die Einathmung des Staubes der Schleifſteine, der Schleifmittel und des zu ſhleifenden Materials; ferner Mangel an LU't- 1191111131 111 _ken Lang-n, 11110196 ker U11913111119-3n KörperbalruW bsém S<1<41811; “(TMN Luit- wechſel in den Lungen, infolge der ungünſtigen Körperhaltung beim Schleifen ; ferner wirken Bra1111thi11911'1113 11115 erbliche.“ Belaſtang br?- 91'111-1119-3111. 5111215511113 111 er1'1er113: B1ff€r11119 dcr (111991111111911 LzbénS- 1:61111„1_111_9?11, zwc11€ns: 231111111119 dcr 111911701109611 2161551111111? 111 kkn S<1ei1raun1€n, 1111161215: 246151111?me 115 Branntwkimganfiss, 1118113114: _körvsriwbk 2111515111 untxr k1'111 Arbextsrnachwuckos der ArbLiTLr, 111111111152 Anraiknng ker 1551811 21615111911111119 und 101111119119: 2481111111119 dsr Schlkifsr 101111111-ndi9. -* HTN? Krcixpkyfikus MoriH-Skiimgxn 11:11 Branntweingenuß und erbliche Belaſtung be- günſtigend. Zur Abhilfe ift erſtens: Biſſerung der allgemeinen Lebens8- bedingungen, zweitens: Beſſerung der tyzientihen Ve: hältniſſe in den Sdtleifräumen, drittens: Verhinderung des Branntweingenufſes, viertens: förperlihe Auäwabl unter dem Arbeiternahwu<s der Arbeiter, fünitens: Arratbung ber ſpäten Verheirathung und ſechſtens: Belehrung der Schleifer rothwendig. —- Herr Kreitpbyſfikus Moritz- Solingen hat 1250 S<lc15cr 1111111115171; daron Schleifer urteiſuht; davon waren 16 0,1, 95111115. 48.2 _0/0 teblkoykfrxnk, 9% geſund, 48,2 9% feblkopffrank, 12 % 11111911117011k. 9% lungenkrank. Die Z1121 F?r Tabsrk11151€11 m11<14 ctxra kin DriMl kkr Krankkn (1115. ,- HM Exxkimsr Medézinal-Raxb Zabl der Tuberkuiöſen machte ctwa ein Drittel ter Kranken aus. — Herr Geheimer Medizinal - Rath B. Fränkel-Bkrlin rcmnßte 111 dsr Statiſt'k bon Schm111-B1'111 dcn 2361916111) 11.11 kkx Bévöikér11119éki<119fe11; 11618 111131112 w-U zwctfeilos (1110) M11 „der Höbsnlazk Fränkel - Berlin vermikte in der Statiſtk von Schmitt-Bern den Vergleich mit der Bevölkerungêdichtigkeit; dieſe nebme wehl zweifellos au mit der Höhenlage ab. -- HLN“ RxgisrUngs — Herr Megierunÿs - Rath Ruhrs- Bs11111 Wrack) 115131 _die B315€11191159 dsr 5811<ied811c11 Stzrt- 151118 11: (961111411: (111 m TUberkuioſk 11115 116111? 1555119161116 11115 Raht8- Barlin ſpra< über die Betbeiligung der verſchiedenen Stadt- tbeile der Grofſtäßte an der Tuberkuloſe und ſtellte wohlßabende und arme Staxttbc'ils Miteinander Stadttheile miteinander in Vcr9l€1<, 111.6 1111141 Bergleih, wis dabei aber 5919171116 "1.1.1911? 13111, 5.11; sine 1111-1192 Scheikupg 1:61- 181513111411111 1115916) 111. Skin 2711711811111 19311111 1"1-:b beſonders darauf hin, daß eine ſtrenge Scheidung der» ſelben kaum mögli<h ift. Sein Material bezieht ſi auf Hamburg, 7711111111119. 2.11. 11115 Bsrlin. Jn H1n1511191.B. fam 111 18111 2823111, 1.1 1211151111 1115 Tur<ſ<n111skmkommen (1111 TM 511111 dar, kaö1k€run9 3-0) .“ Und 111251- 5811119, 116 111111191163 331,1 cx: TUbetkulkſk-TODSÖfÜUS 5:1. AU," *Etadttkeiie 2111'E11215111m9115011 Frankfurt a. M. und Berlin. In Hamburg z¿. B. kam in dem Bezuk, in welhem tas Durch‘cnittscinkommen auf ten Kopf der Bevöikerung 3000 # und mehr betrug, die niedrigſte Zabl oer Tuverkuloſe-Todesfälle vor. Auf Stadttkeile mit Einkommen von 300 .“ 1111111 kik 11511211? inxl. -- Hsrr 1)r. YYWDiaenMx-TanzM M en!fiel die bô&ſte Zahl. — Herr Dr. Friedlaender - Danzig ſchilderte die VerZäikn111e Vertältnifie in WkſtPkMßCn auſ (55111115 515 Materéals dsr ärztlichkn Bcz11ksvk1'6'1113. - Weſtpreußen auf Grund des Materials der ärztlihen Vezirksvereine. — Herr Land- ta15_ Fekera_1b*Brilon 13:11 111 111111111 rath Federath-Brilon hat in ſeinem Bezirk Urra etwa 2500 214-19- ar'rettc'r. DTU? ekrkiclye'n dur<7<1111111< Berg- arbeiter. Dieſe erreichen dur<f<nittlih nur das 40. 9521111151. VM dxr 911101111101“! 39121 111111811 L benfjahr. Von der genannten Zabl waren im vorigen Jahrs Jahre 600 1011080110117, 11115 0011 11121111, „171115271 611111131) lungenkrank, und von dieſen wurden ärzilih 33 für GQUZÖNVQUKS 6171011. Ein (1115- 1<i1€1511< 1:011 B€193151111111 1161551111116 Torf €811116 KMW Ganzinvalide erkiärt. Kin aus- ſ{tießli< von Bergarbeitern bewohntes Dorf feines Kreifcs von 400 (8111150131011 5.11 68 Wittwyn. 2112131111 161 Mr 511111) 311- 1ammenw111_e11_kk'r Frauxn- 11115 Uie'änrxerberc-ins rom 910112811 Einwobnern hat €8 Wittwen. Abhilfe ſei wur durch Zu- ſammenwirken ter Frauen- und Mänrnervereine vom Rothen Kreuz, dkr GrvbenbUWZr, rer KxavcſcbaſUkaffe 511: “Ok! 3251151118118 der Grubenbcſißer, der Krappſ>aſtekaſſe und der Zontralftee zu 117175111211. - HérxDiréft-or S<m151 - erwarten. — Herr Direktor Schmidt» Bern erwidertés H:"n Frankxl. 11113 161116 («319111111 Janz ecroiderte Herrn Fränfel, taß ſeine Statiſtik ganz objektiv 12er9111$111 161 111115, 5001011152111 hergeſtellt fei und vollkommen mit mehreren 1111561211 frükeren Statiſtiken über- €1_1:ſ1111111_18. D": BkzölksrUmZMffkr 1e1 101 der Statiſt'xk be- rxck11<1191. Aach üÜüber- eirſtimme. Die Berölkerungsziffer fei tei der Statiſtik be: rö>ſictigt. Auch er 1911 1:18 HßbénlaZL bält die Höbenlage nur für ein Mommt, während e111e 211161198 ankerér Moment, wäßrend eine Btenge anderer Faktoren mitſpr-“chen. mitſpre<hen. Wie es in den anderen Landern 111, 1112111159 RETN: 111151 Ländern iſt, vermag Redner nit zu beurtbxüen, beurtheilen, für 17:12 Sahweiz 181 1815611151118 is_inej21511911un9 zutréffeud. H1cmu1 Wirk *ie S1Hun9 die Schweiz ſei jedenfalls ſeine Auffaſſung zutreffend. Hterauf wird tie Sizung um 5 115: Na<m111998„9€ſ<1kffsn. _Wäkrknb dsr 3111 Uhr Nahmittags geſ(loſſen. _Wäkbrend der Zeit der Tagung k€s Konarsffes 111. des Konareſſes iſ, wie ſchon {on kurz 1111291111, 111 581: 91913811 erwähnt, in der großen Wandelhalle des Reichsragsqebäudes eme S-ammlung Reichstag2gebäudes eine Sammkung von Zeichnungen und andxrcn DarſtsllunZen 5111492116111, we1<e ken ZWSck hat, anderen Darſtellungen ausgeſteüt, welde den n bat, von “5911 bis'oer den bisder in Deutſchland 8110111911 odcr ertauten oder in 131: 2111111111119 beßriffencn Lungenbeiiſtätten em an*ÖauUcheßBäd 111 9ebkn. 8011 der erſtellung begriffenen Lungenheilſtätten ein anſ{<auli<hes Bild zu geben. Von den im Pcibatbéßß 5151151163811 211111111011 11115 111 dcr Ausſteljung beureten: bie Privatbeſit befindlichen Anſtalten ſind in der Ausftellung vertreten: die Heilanſtalt Faikkn- ſiLn 1111 Falken- ſtein im Taunus, ri? 9"'rib€1'“1"<e die Priver’ſche Heilanſtalt in Reik*olb§91ün (35113147) und, 1318 bon Or. Brehnaer egrünbete Heilanſtalt Reitoldsgrün (Sachſen) und die von Dr. Brehmer gegründete Heilanftalt in Görberédorf in (9011151217011 111 Schleſien; zu 8115715451211 find erwähnen ſind ferner die Sanafrrxxn Sanatorien zu St. 2319171111 Blaſien und 111 zu Bad Rebbura NRehburg und 111. 571821119173 Lungenbcilanftalten Dr. Weider’'s Lungenheilanſtalten in Görberswrf. Görbersdorf. Weitaus 118 9191318 Akzak-l dsr dargeſtsUten Lnngenbeilanſtalt-én iſt 1111 Bcßße Fronttrurren 81116 9111719er tie größte Anzabl der dargeſtellten Lungenheilanſtalten iſ im Beſiße Fronttruppen eine geringere Zahl von Takexkxxlofe-Fäklen 913101158 Tukterkuloſe-Fällen als fol<e Mann- . Anftalten, S Anſtalten, von Kommunal-Verbänden :c. 2. Die Anordnung iſt iſi bei faſt faft allen Zeichnungen in Grundriß und Aufriß ſchlicht {hli<t gehalten, damit die Anſtalt leicht leiht überſehen und kontroliert „ werden kann ‘werden Tann und in der Herſtrllung Herſtellung und Unterhaltung nicht zu tbeuer theuer zu ſieben kommt" dabei 114 ſtehen kommt; dabet iſt aber überall das Beſtreben zu erkennen, Gebäude Gebtäude zu ſcha en, ſchaffen, in denen die Patienten, wenn auch einfach au’ einfah und den Gewohnheiten ibker (GTerſchaftsklaffe threr Geſellſ(aftsklaſſe entſprechend, ſo doch behaglich fo do behaglih “ und vor allem in hygieniſcher bygieniſher Beziehung tadellos tadcllos untergebracht werden. wérden. Auch iſt ift dafür (geſorgt, daß_die*Geſ<lx<ter {geſorgt, daß _die Geſchlechter getrennt untergebracht untergebraht werden können; dort, wo Manner Männer und Frauen noch no< gemeinſam unter 551-1951 untergebraht ſind, iſt wenigſtens ſür eineſ<ar1e für eine ſharfe Scheidung innerhalb der An 1111 e- ſor91. Anſtalt ge- ſorgt. So iſt die unter der Autorität des Geheimen Sanitäts-Rat S Dejtweiler Sanitäts-Raths Dettweiler entſtandene Anſtalt des Frankfurter Rekonvalekcenten- Rekonvalescenten- Vereins in Ruppertsbain Ruppertshain für viele Anſtalten vorbildlich vorbildlih geworden. Was die einzelnen Heilſtätten apiangt, ſo anlangt, fo zeigt die des Rothen Krkuzes 111 Grabowſce cin 9111111151125 Kreuzes in Grabowſee ein gemiſchtes Syſtem von tranSUortablen, l€i<ten, einſtöckigen Baracken, transportablen, leiten, einſtô>igen Baraken, wie ſie fie für KÜCJÖJWkckL Kriegszwe>e hergeſtellt werden, und mehrſtöckig-n u_1a1fiven Paviüons. mehrſtö>igen maſſiven Pavillons. Die Anſtalt wurde innerhalb weni9er Wo<en (1111 weniger Wochen auf Betreiben des StabSarzis 131". Pannwiß Stabsarzts Dr. Pannwiy für den Betrieb proviſoriſch bergeri<1e1 proviſoriſ< hergerihtet und nach na< und nach aus;;ebaut. nah ausgebaut. Zur Zeit find a ſind große Bautsn Bauten im Gange, ſo fo der von dem Großinduſtrieüen * öbm Großinduſtriellen Böhm geſtiftete und bon von dem Vauratb Baurath Schmieden entworfene Pabiüon Pavillon für 60 Weiten. Bkmerkeyswertb Betten. Bemerkenêwerth ſei die vom Verein für Volksbéilſtättcn Bolfksheilftätten im Köniarkicb Sa<1xn Königreih Sachſen unter ſeinem Verdienſtvollen Vorüßenben, Gebeimen Kommerzien-Ratb Gcorgi feinem verdienſtvollen Vorſizenden, Geheimen Kommerzien-Rath Georgi erbaute Volks- beilſiätte beilſtätte in 91151211611er Albertsberg bei Auerbach und die von demſelben Verein seviante seplante Anſtalt Carolaſt-'in. Unter Carolaſtein. Uater den Zeichnungkn Zeichnungen fallen die ſchönen {<önen Blätter auf, welcbe wel<e die Lungenbeilanſtait Lungenheilanſtalt des Bcriin-Brandxnburger Hck'iſtättcnvereixs Berlin-Brandenburger Hecilſtättenvereirs und der Sawuel Bleichröder-Snftung Samuel Bleichröder. Stiftung in der Kirchen- 10111 forſt bei Belzig darſteUen. darſtellen. Die von der Stadt Berlin 11n1erhal1enen ?klſtätten 111 Malchow und Blankenfklde Werden dkmnächſt Beclin ynterhaltenen eilſtätten in Malhow und Blankenfelde werden demnächſt durch eine 811111171116 eimſtätte für btuſtkranke bruſtkranke Männer in Buch vermehrt werden. Die “nvalikitätx- Snraliditätëé- und Altersberßchkrunqéanſtalt Alteréverſiherungtanſtalt Berlin hat eix1e groß- eine große artige Heilftättsnanlaae Heilſtättenanlage zur Darſteüung Darftellung gebracht, Welche fie welche ſie zur Zeit in dem Beelißer Beelitzer Forſt bsi bei Potsdam durch dur< den Bauratb Schmieren an?:fübrc'n Baurath Schmieden aufführen läßt. Dcr Der Verein für Y_olksbeilſtätten Volksheilſtätten zu München bat hat die 15111: eincr Volksheilnätte ausaeſtellt, welche läne einer Volféheilſtätte ausgeſtellt, welhe er in Krailin Krailing bei 1ane179 laneag erbaut bat. hat. Auch die zahlreichen anderen Wertbbollen ' läne werthvollen Pläne von Lungenbkilſtätten, welche Lungenheilftätten, welhe hier außgeſtcüt ausgeſtellt ſind, werden den Jutersffkntgn 5161? news Gsfichtkpunkte Intereſſenten viele neue Geſihtépunkte und Anregungen für die Anlage 101<er 9ewabten. Ekſtékkl ſolcher gewähren. Geſtern Abend bereite1e bereitete die Stadt Berlin in den Sälen des Rätk-b-auſes. Natbbauſes, auf 1191-11 Zinke deſſen Zinne die bcutſch F1099e wehte, dcn deutſche Flogge webte, den Mit- 911311-121 dks Kon9rsffcs 1111111 gliedern des Kongreſſes einen Empfang. Die Räume 8111191111211 erſtrablten in f€f1li<€r Bsikucktung, feſtlicher Beleuchtung, in 51111 o'cercn Vcſtibül 1215116118112 13111 Erring- 121111111211 111111 1111 StadtbeMbmtenſaai dem oteren Veſtibül plätſherte ein Spring- brunnen und im Stadtverordnetenſaal war durch dur< Entfernung einiger Bankxibcn Bankreihen ein brcijer Wankel9an9 9eſ<affcn. DEU großkn Feſtſaal breiter Wandelgang geſhaffen, Den großen Feſlſaal zierte rie die Büſte Skipex Majeßät dks Kaiſtrs Seiner Majeftät des Kaijers inmitten einer üppigen Pflanzmbckoration; 11111 dEr (Haletie Pflanzcndekoration ; auf der Galerie konzertierte die aus Magiſtrats- bemntcn zuſammxngeéeßte Stadtkapeüe. Magiſtrats8- beamtea zuſammengeſeßzte Stadtkapele. Bürgermeiſter Ki11<11er 1111111119 mL: 1411 1211151111811 Vkrtretern Kirſchner empfing mit den offiziellen Vertretern der Stadt bsim Kongrcß, beim Kongreß, den Stadträtbén Margxztäff 11115 111. Straßmann, Stadträthen Marggraff und Dr. Straf mann, ſowie mit dem Kurator 1516 RatbbaUſes, des Ratbhauſes, dem Startratb Selberg. 118 Stadtrath Selberg, die Gäſte, untcr unter denen fich [Yer Unte1ſtaat§71€krktär 1). V1". bon fih der Unterſtaats\ekretär D. Dr. von Bartſch mit dem Miniftsrial-Direkwr 1111901 11115 mehrcrkn Rätbkn 512 Miniſterial-Direktor Kügler -und mehreren Räthen des Miniſteriums der 9111111111811 geiſtlichen 2c. 21119719981117911611. Angelegenheiten, der Général-Okerakzt Sckjerning, General-Oberarzt Sjerning, der Landes-Dirkktor W11111<L Landes- Direktor Wirkliche Geheime Rath brn Lkreßow Nath von L-veßow und dxr Landcs-Ratb Mcy-xr 5911115111. an DM Lkitcrn der Landeé-Rath Meyer befanden. Von den Leitern des Korgrcffes Korgreſſcs waren die beiden Vor- fißknbkn, “cc: ()er09 vrn ſitenden, der Herzog von Ratibor und dsr (511116111112 Medizinal-Rajb der Geheime Medizinal-Rath von chken, Erſcbisn-kn. Leven, erſtiencn. Auch 1316 Prinzk'ſſm (Eliſabeth die Prinzeſſin Eliſabeth zu Hohen- 1-316- S<101n9€101ſt w:: 11111 ben M11911€k€rn TLS loké - Schillingéfürſt war mit den Mitgliedern des Damen- Comiié-I Comités der (8111111111119 91310191. 238101111112 zahlreich hatten 1141 512 V1111€1$r dsr Krankxnkaſicn cipgkfunkcn. Einladung gefolgt. Befonders zahlreih katten i die Vertreter der Krankenkafſen eingefunden. In kurzer Anſprackx 1119111918 Bürgexmeiſtxr Anſprache begrüßte Bürgermeiſter Kirſchner dic' E:ſÖiknenen: Völlin die E: ſchienenen : Berlin freue fich, 5111112195116 1111111 :*.1tr in ſeknen MUMM, ſonrkrn aucb 111-111 dcm Daéuc deb“ quſes 6111515119111 zu können. ſeine Gäſte nit rur in ſeinen Mauern, ſondern au< unter dem Dace des Hauſes empfangen ¿zu können, von dxm (11:8 dem aus die Ver- 11191111119 dkr waltung der Stadt 97111111 WMS. gelenkt werde. Man hake 9691911151, dlm F111 6111611 ',“ Lichten Rabmkn 911811 zu müffsn, ka LS ſick; 1:81 bens. Kc'Ugrcſ; 11111 geglaubt, dem Feſt einen \{li<ten Rahmen geben zu müſſen, da es ſi< bei dem Keongreß um eine 8111116 ernſte Veranſtaltung 1131116111, 11115 handeln, und man 111111118, daf; (6 1111121 1052051 meinte, daß €s niht ſowohl darauf ankomms, Grnüffe ankomme, Genüſſe zu 5181811, 9124 (5591190113811 311 915111 511 91111111 zwangwſtn, fre1ti1rf<af11*<en bieten, als Gelegenheit zu geben ¿u einem zwarglofen, freundfœaftlihen Zu- 13111111171116111. ſammenſein. Was 11611 11112 911111138 111113 1116111111111 kkmſcbkn man bicte, geſ@ehe aus warmem deutſchen Herzen. Ec 111113, 5115 Dakgxbotkne Er bitte, das Dargebotene mit Freundlichkkit Freundlichkeit und Wohlwollen 1111- F*JMZUROÖUWU- Dkk Bürgerw01ſter ſchloß [sine Worts 11111 61116111 .Yxcb auf di-: ©0118, 111 59an 914111411 dcr ;Fcrzo 5511 9111111591 Woblwollen ent- gegenzunehmen. Der Bürgermeiſter {loß ſeine Worte mit ckmm einem Hoch au: 24111111 avtwortete, da.““ 11815 (1 111 humanitärkn Bxſtrebungxn 9cr11 531111“. 911811111 hab?. Jm Namn der Skakt- Vérorrnejcn-V1r1mn111111r19 11111101 159an dsr Vorſtsbxr [11.815911- baus dsr". Gäſtcn kkrzlicbkn auf die Gäſte, in deren Namen der Lerzog von Natibor mit einem Hoh au; Berlin artwortete, das ſtets allen bumanitären Beſtrebungen gern Hilfe g-liehen have. Im Namen der Stadt- verordneten-Verſammlung entbot bierauf der Vorſteher Dr. Langer- bars den Gäſten terzlihen Gruß. Sokann 1149.15 111511 1111) (111 ki: oralent ausgeſkaWen Büffxts, Sodann begab man ſi an vie ovulent ausgeſtattetea Büffet3, und bald 11.111111 fick) znbkrkicbe 111111110119 GkUYPCU 9135111331. hatten fich zablreihe animie:te Gruppen gebildet. Erſt 9e99n gegen 10 111): 11811811 1111) 512 91111- Lichen Uhr leerten ſich die gaft- lihen Räume. Handel und Gewerbe. Tic W:c1;cn1"1'0€11"1<1 dsr Die Weckenüberſiht der Reichsbank vom 23. Mai 1899 zki91 171 1141111 9191111511111 Kaffcnbeſtande bon zeigt bei einem geſammten Kaſſenbeſtande von 966 588000 588 000 (1898 919790 919 790 000, 1 97 965150 1897 965 150 000) .“: Æ der Vorwoche 999enübcr xine 311191111111: 11171 25401000 gegenüber eine Zunahme um 25 401 000 (1898 Zunahme 19519000, 19 519 000, 1897 Zu- 1131-1116 nabme 14376 030) „14; 511 M*.taUlWſtand bon 020) Æ; der Metalibeſtand von 929 244000 (1898 {1598 883 410 010, 0C0, 1897 929153000) ;,14 (1118111 bat 929 153 000) Æ allein hat um 29 531000 531 000 (1898 3111135316 21579000, 1197 Zunahme 15991000) .“ 111- 1111701217111'11- Dsr Wk<1eiöeſtand Vrn 716782k00 21 579 000, 1297 Zunahme 15 991000) 6 z- genommen, Der Wechjelbeſtond von 716782C00 (1898 677 649000, 649 000, 1897 566105000) .“ erſcbkint 566 105 000) A erſheint um 7146000 7 146 000 (1898 2111921118 Nbr.atme 36 698 638 000, 1897 Abnahme 11819007)“ nikdriger, 11 819 009) „4 niedriger, und der Beſtand an L1,**nkardk1*rd1'1u1191*n bon 70040000 Lombardforderungen von 70 040 000 (1898 83 487 000, 1897 98 073 000) .14 591 A bat um 7 313 000 393000 (1898 Zuxrakme 1668 Zunabme 1 668 000, 1597 2111111111118 2626010)“ (159611c111men; Abnahme 2 626 (00) M abgencmmen ; auf risſcn 13111611 21111119?- kmiten zu'ammkn 8191811 fich alſo Line “2151111131116 bon dieſen beiten Anlage- fonten zu'ammen ergtebt fih alfo eine Abrabme von 14 449 000 (1898 2111111151118 Abnahme 35 030 000, 1897 5711159171112 Abnahme 14 445 (00) „16 9111159171119); Skil“: 1111 ( Auf paſfiver Seite kat der Bctrag dsr 11111111111€11kk11 der umlaufenden Noten mc! 1063 058000 (1895 mit 1 063 058 000 (1898 1056 348000, 348 000, 1897 1020 260000) :16 1 020 260 000) der Vorwockxe cezcnüber Vorwote çegenüber um 41412 000 41 412 $00 (1898 2111111912 UAbnakbme 35 880 889 000, 1897 2113111151113 Abnahme 24 183000).-1k 011116170111111811, 11115 die 1:1n1'119en täglich fä11191711 Verbino11<kkijen 183 000) A abgenommen, und die ſonſtigen tägli fälligen Berbindolichkeiten (Giro- „)!-ZÖabk'n) 51:11 587136000 guthaken) von 587 136 000 (1898 511508000, 511 508 C00, 1897 505 768 0013) „45 11111611 Line 000) laſſen eine Zunahme um 50789000 50789 000 (1898 3111111111116 20281000, Zunahme 20 281 000, 1897 311119171118 27431000) .“. 211611111311. Komkurſe 1111 Zunahme 27 431 000) 4 erfenren. Konkurſe im Auslande. Skrbic 11. , Moſcha Konſorti, Serbicn. i Mofcha Konforti, Kavfmann in 911111). Anme1:11n911er:n111: 31, Z).)éa1/12. Niſ. Anmeldungktermin: 31. Mai/12. Juni 11. J. erhandiun96141m111: 1.113. d. F. Verhandlungstermin: 1./13. Juni 1“. J- Täglicbe Wagengeſtsliung d. I. Tägliche Wagengeſtellung für Kohlen Koblen und Koks an der Ruhr Nuhr und in Oberſchleſien. _ _ An_dér An der Rubr 171111) find am 24.5.2131. 91118111 24. d. M. geſtellt 14 249, 111151 ">?- ze1119 92111111 181113 Wagyn. In Oberſ<le1ien find nicht reht- zeitig geſtelit keine Wagen. Fn Oberſchleſien ſind am 24.5. 214. d. M. 981161115029, mébt tsch!- zeÉ-iig 9411011 kcine Wagkn. 25211111, geſtellt 5029, nit reht- zeitig geſtellt keine Wagen. Berlin, 24 Mai. Markiruiſe nack; Ermitteluy'sc" Z"“ „7111119116751 Poüzei-Präßdiums. (HÖÖſte nnd 111251111112 Prxi'e.) 94" Dop11e1-Ztc. Marktpreiſe na< Ermittelungen des Föniglien Polizei-Präſidiums. (Höchſte und niedrigſte Preiſe.) Per Dopvel-Ztr. für: “2132131311 "Weizen 1615 „111; 14,90.“ - " ongenF-“JIS 4“; 4; 14,90 A — * oggen 15,19 M; 14,00 .«1 - *Fu1tcr961ſte #& — *Futtergerſte 13,50 „14; 12,70.“ - Pam, suis, 4; 12,70 — Hafer, gute Sorte, 15,60 .“; 4; 15,10 «16: -- A — Mittel-Sorte 15,00 ,44; 1450 .46, - 96111192 #4; 1á 50 t; — geringe Sorte 14,40 .“; 46; 14,00 .“ - A — Richtſtrob 4,16, “' 4,16 M; 3,50 .“ *- Deu Æ — Heu 7,20 .“: 4; 460 .“ - '*Erbſkn, A — **Erbſen, gelbe, SUM KOM" zum Kochen 40,00 .“; 4; 25,00 .“ - **Spciſebobnen, M — *Speifebohnen, weiße 50,00 .“; “45-00 T'“ '“ “Linſen M; 25,00 M — **vinfen 70,00 .“; 4; 30,00 „44 - A — Kartoffeln 6,004“; 4,00,“ -- 9111151111121? Von 6,090 F; 4,00 M — Rindfleiſ$ von der Keule 1 1< kg 1,60 .“; 1,205“ -“ dtw BaucköJML 1 1:3 46; 1,20 «46; 4 — dito Bauchflciſ 1 kg 1/20 A; 1,00 .“ - S weinefieifcb A — Séweinefleiſh 1 149 1.60 „44; 1-10 “, “ KUWUÜÖ kg 1,609 M; 1,10 — Kalbfleiſch 1 kJ kg 1,80 .“; 4; 1,00 .“ - Haxnmelüxiſä» _1 RL 1,69“,> #4 — Hatamelfleiſh 1 ks 1,60 M 0,9) .“ - A — Butter 1149 1 kg 2,60 «14; 2,00.“ - Sm 4; 2,00 «G — Eier 60 S4 wn WohuhätigkeiLS-Vereinen, Stu von Woblthätigkeits-Vereinen, Invaliditäts- und Altersverſicherungs- 3-50 s“; 3,60 4; 2,00 «46 "- A — Karpfen 1 kg 2,00 .“; 4; 1,20 .“ - M — Aale ] kx 1 kg ; 1,40 - «M — Zander 1 1:3 kg 2,60 .“; M; 1,00 .“ -- chte A — SHehte 1 1:3 «g ; ,20 - Barſche 1,20 — Barſ@&e 1 1:8 kg 1,80 ; 4; 0,80 -- Schleie ,80 .“; ,20 .“ -- — Sthleie 80 4; 1,20 # — Bleie 1 kx kg 1,20 .“; 4; 0,80 .“ *- Krebfe incl # — Krebſe tüûd 12,00 .“; 2,50 .“ 60 Z entralſtelle 'der #4; 2,90 P S entraiſtelle der preußiſchen Land- 111 Land» w * Ermittelt (Frmittelt pro Tonne Tonné von der mbſchaftskammern -- Notierungs tekle - irthſ<aftékammern — Notierungsſtelle — und umgerechnet umgere<hnet vom Polizei-Yäfidium Polizel-Lräſidium für den Doppelxentner. " einbandelspreiſe. Ausweis Doppelzentner. *® Kleinhandelspreiſe. Au3weis über den Verkebr Verkehr auf dem Berliner S*Naebtviebmarkt ,vom Shlawtviehmarkt vom 24. Mai. Mai, Zum Verkau1 ſtMden: 316 Rinder, Verkauf ftanken: 216 Binder, 1994 KälÖer, Kälber, 800 Schafe, Schaſe, 9111 Sedweine. arkt- preiCe' nach Schweine. arkt preite na< den Ermittelungen ber Preisxeftſe ungs-Kouxmiſ on: Bezahlt Grmittelungen der Preisfeftſe ungs-Kommiſſion: Bezahlt- wurden für 100 Pfund oder 50 xx; «>11: tgewicbt m _ ax! [bmp, kg Schla tgewicht in Mark (bezw. für 1 fund Pfund in Pfg.): _Pfg.): Für Rinder: Ochſen: 1) voüfieiychig, agzgemäftet, öcbften S<la<1roertbs, 11511111an volifleiſchig, ausgemäftet, höchſten Sw{hlatwerths, bôchſtens 7 Jabre Jahre alt, - bis _; 2) 111119: flekſcbige, nicht angemäftete —; 9) junge fleiſchige, nit ausgemäftete und ältere ausgemäſtete -- bis ...; 3 —; 3) mäßig genährt: genährte junge und 9111 gut genährte ältere - bis -; 4) 9 genährt: — ; á) g genährte jedes Wms -- bi; -. - Alters — bis —. — Bullen: 1) 171311- «11Z19e, höchſten Schlacbtwertbs - voll- Liſchige, hoſen Shlahtwerths — bis -; 2) 111711319 cnäbrXe “'Wer: —; 3) mäßig cnährte ungere und 9111 genährke gut genährte ältere - bis -; — his —; 3) ermg 95.1 br1e__48 1] gering gen hrte 48 is 52. - Järſen — Färſen und Kühe: 1) a. voüfieiſ ige, aus'gemäkeu F,!rſm bdckoiten S<la<1w<tbs - vollfleiſGige, ausgemäflete Färſen hô<ſten Slahtwertbs — bis -; 1). voüfteiſ<1 e, aus- —; Þb. vollfleiſ<ige, auß gemäftete Kühe bö<ſten S<1a<11vert12ß höchſtens Slachtwerths, bödftens 7 Ja re (111, - bis -; Jahre alt, * his —; 2) ältere angemäſtete Kube tere ausgemäſtete Kühe und weniger gut e_nt- wickelxe Züngete - ent- witelie jüngere — bis -; —; 3) mäßög genßbrte Fär1en máßig genährte Färſen und Kube Kühe 50 bis 52; 4) kring 1enäbrte Färfen Und Kube gering genährte Färſen und Kühe 46 111848. Kälbxt: 1)fe1nf:e MaſtiZlber (' oümilcbmaft) und beſte Saugkäiber 7551s 18; 2) mktüxre bis 48. Kälber: 1) feinfte \Maftäälber (Bolimilhimaſt) und beftte Saugkälber T9 bis 78; 9) mittlece Maſtkälber und gute Saugkälber 70 bis 74; 3) geringe S*.ugkälbet S zugkälber 64 bis 68; 4) ältere 9311119 genäbrte Kälber( reßer) gering genährte Kälber (Frefſer) 43 bis 46. 466. Schafe: 1) Maſtlämmer Mafilämmer und jungere__Maſt ammel 25 jüngere Maſt amme! 5 bis 57; 2) 511ere 11111111me81 ältere Maſthammel 48 bis 53; 3)wa1".i9 genäbrte umme! 3) mäßig genährte ammel und Schafe (Merzfchafe) (Meriſchafe) 44 bis 47; 4155011111116: 4) Holſteiner Niederungs- >31: - <afe — bis -, aucb —, au pro 100 Pfund Lebendgewicot -- Lebenbgewiht — bis -- .“ chweine: -— hweine: Man zahlte für 100 Pfund lebend (oder 50 119) mit 200/11 Tara-Abzng: kg) uti 20 9% Tara-Abzug: 1) vollfleifäpige, vollfleiſhige, kernige Sckdwekne _fcinerer 31251211 und beten Sweine feinerer vrafer and beren Kreuzungen, Höchſtens 11 Jabr ali: höchſtens 1 Sabr alt: a. 47 1116 bis 48; 5. uber b. über 300 Pfund lebend (Käſu) -- 1115 -; (Käſer) — bis —; 2) fieiſ<19e fleiſhige Schweine 46 bis 47 ; 47: gering mtwjckelte entwtd>elte 44 bis 45, Sauen 41 bis 43 - #4 Vom oberſ<1cſiſ<en S1_einkob_ic_n_mark1bcri<191b1e „S<1.Z1g.“: oberſchleſiſ<hen Steinkohlenmarkt beritet die „Schl. Ztg.“ : Ueber 511123711an 515 Koblen9e1<a1ts den Verlauf des Kohlenge|<aä\ts kann auch fur 1:18 1891211 für die lezten Wochen wieder nur Günſtiges 136111111131 wexkcn, obwobi d1e_S<1ff- fabrtsverbältniffe berichtet werden, obwohl die Schiff- fahrtsverhältniſſe auf der Oder den Umſchlagéberkebr ſkbr e1n1<ranktkn. Umſchlagsverkehr fehr einſ<ränkten. Im übrigen iii ift der Bedarf auI dechnlarzbe 13919111 11011) unuzer ex- 11<111< aus dem Inlande vorerſt noŸ immer er- ihtli<h im Wackxſen, Waſen, und Abſatzſ<<1criakc11en [101129611 131901111121) fur 121118 Abſaßſchwierigkeiten beſtehen eigentlich für feine Sorte. Denn wenn auch 516 au<h die Gruben d1e' dlm HaukbxarOe die dem Hauébrande dienenden Sor1en, dsr Jahrksz€11 Sorten, der Jahreszeit entſprechend, 1,181 111111 511111113211 müffen, hier und da türzen müſſen, ſo kann fang darin nm nur die Schaffung 211111 !Sbr eMunſckYien, einer ſebr erwünſchten, für die Herbſt- und Wintcrn101141e 111119131111 noiwanygen Reſcwe erblickt wxrden. MWintermouate dringend nothwendigen Reſerve erblidt werden. Auf 1111 211193 116111 OLftSk- den Abſay na< Oeſter- reich und 111931611 nach ſpeziell nah Ungarn 511111811 dürften im 1au1€ndcn JabrE laufenden Iabre aUzu er- er? hebliche Erwartun9en Erwartungen nicht 1111813611 fein, da„d€r Wextbewe'rb 11er U119€1t1ſ<en zu fegen ſein, da der Wettbewerb der ungariſhen Kohle d-„n Abſatz Oberſchiefiéns 111 “5151811 (Hebutknſfiäpiltck) 311 erſ<wchn (1111711191. Tagc'gcn 111 W 1111 19119618131€n Brmubancn Oberſchlefieys 911111113811, den Abfay Oberſchleſiens in dieſen Gebieten ſichtlich zu erſhweren anfängt. Dagegen iſt es ten fortgeſeßten Bemühungen Oberſchleſie;s gelungen, fich 111 in dem ireſtixäqu Pcicn €:nen_(rfrx1111<sn, wxnn au< nach weſtlichen Polen einen etfreulid;en, wenn au na Lage ker Konkurrknzbeibawmffe 1511119611151) 111611 911113 ſ1<eren 2311181161115 211 2111151161, der Konkurrenzverhältnifſe naturgemäß nit ganz ſicheren Beſißſtand zu erwerben, ter nch!) exwk1tctun9§1abxg 1111561111 ne erweiterungsfäbig erſceint und gerade auch 111 au< in der 11151111 3111 11c< 8118 „17411616 Aus- rkbnurg leßten Zeit noch eire rocitere Auss- dehnurg gegen den kiébcr ſ<111 1219111) a11ſebn11<€n 1111119119 tiéshcr \{cn relativ anſehnlichen Umfang erfahren 1191. - hat. — Die Situcckion" Situation des Kokßmarkics 511151 111 *ch vor15911<€n Koks marktes bleibt bei der vorzüglichen Lage 614 E11€n91WLrbes 61176 anbauernd (11111196. - des Eiſengewerbes eîne andauernd aunſtige. — Auf dem Ammoniakmatkt Ammoniakmarkt hat fich m ſh in den 11151m leßten Wochen ein? eine ſcharf 118190152 Preiöbc1r8911119 Balm gebrqchkn. ſteigende Preisbewegung Bahn gebrochen. Die geringen BeſtandSmengc-n, weiche boxbanxcn 11115, Beftand8mengen, wel<e vorhanten find, und das 111111161: 11.1:- bafter immer leb- haſter werdende Jntereffe Intereſſe für disſen Amkcl xnaäxkn ?s wahrſ>ein11<, dieſen Artikel machen es wahrſcheinli, daß die TCUDan res 2111111116 auch weijetbm eme 16716 Tendenz des Marktes au<h weiterhin eine feſte bleiben und wr vor Beendigung 561: Hkrk-ſtfamragne der Herbſikampagne kaum eme Abſchwachung 61191)an w'nd. -- Tas Benzolgcſchäſt 11591 117191 1arn1edkr. cine Abſ<wächung erfahren wird. — Das Benzolgeſchäſt liegt total tarnieder, und die PrLUL Preiſe zeigen Ncixzyng Reigung zum Weichen. - Tbser- — Theer- und Tbcerbxodufte 111111911 111111: Aenkcrung bon Bélang auf; Theerpr odufte weiſen keine Aenderung von Belang auf ; nur der Packmarkt 111 811196 befLſtigi. * Stetkiu, Pe>markt ift etwas befeſtigt. ; Stettin, 24. Mäi. Mai. (W. T. B.) SpiritUs 11:11) B) Spiritus loïo 38,80 bc . _. BrTSTaxt, 24 bez. au Bécslan, 94. Mai. (W. T. L*.) TÉXZH-Kvxkeé. EMM. 31119, L,.Pſ'pkr. 1.105. _4. ®£. B.) S@&luß-Kurie. Séhleſ, 34 9% L,ePfvbhr. Litk, A. 98,40, Bkeßla'akr D15151110511117 123,20, Bcexlauer Weedslcrbank Breglaver Diskontobank 1283,20, HBre8lauer Wechslerbank 111,00, Éäxlefi1<er Bm1kb€tké11 . , S@&leſiſher Bankverein h Breslauer Edtkthbiik 185,50. Donm-rßmark 204,25, K:“.ty-weßn Spritfabrik 185,50, Donnersmark 904,25, Kattowtger 218,50, Oberſclzlkſ. (511. Oberſchlef, Gif. 132,50, Caro 897119112111 MT. Hegenſhetdt At, 174,40, 5erſ<le1. 511113 175.00. 211111631121. P.- . verihleſ. Koks 175,00, Oberſhlef. P.-Z. 190,00, Opp. emen! 190 Zement 160 50, Giexel Zam. Giefel Zem. 189,25, L.-Z115. 5119111 a --,-. 142114111. “„.emcnj 239,80, SGN. Jimib-A. “.“, Laurabünc L.-Ind. Kranufta —,—, S>leſ. Zement 939,80, Seſ. Zinkh.-AÀ. —,—, Laurabütte 263,60, VW:. Oelfabx. 78,00, KOkI-Obligat. Bresl. Deliabr. 78.00, Koks-Obligat. 101,40, NtkkkrſeHLeſ. eiekxx. 11115 5101111111111“.- 9e1e111<a11 Niederſchleſ. clettr, und Kkeinbobn- gejellſ<aft 108,00, Celluloi- FeWmé-bie Celluloſe Feidmüble Coſel 168,75, S<18111>e Élekßißüäk?“ [!!“-d Ga59116111<a11 Schleſiſ>e (Flektrizitäts- und Gasgeſellſhaft 154,00, Obc11<lefif<€ Banf- Oberſchleſiſhe Bank- aktien 115,00. ' 0711110119 111“. 1001 1000/9 1171. j Spiritr® pr. 100 1 100 9/9 exil, 50 „14 Pmbuttxnmaxkk . Vcrbxauädsabßabxn vr. Mar 5750 „é Produktenmarkt, S Berbrausabaaben pr. Mai 57,50 Br., 139, 71) „„ 211915111114,“ (W.T.B.) (15955111 “12!!- do. 70 # Nerbrauä;ë- (W. T, B.) abgaben pr. Mai 37,50 byz. . "112119565112 , 24Ma1. _ zucker 21-11. 88010 0251111417111 12,20-12,25. 9191911755110: „xxx, 756), Reqocment -,-. Stiil. Brsxranak-e 1 bez. Magdeburg, 24. Mai, ( zuer erti. 88 9% Rendement 12,20—12,25. Naäpreduïte ex?t, 75 9/e Reavement —,—- Still. MWBrotra{finade l 25,25 Brot- rafäk-Qde rafñrave 11 25,00. (51-111, 0151611911: 1111! FSJ 25.00-2550. 191-xc. Mek; Sem, Raffnate mit Faß 25,C00—-26,50. Sem. Melis 1 11111 mit Faß 24,50. 911111517, 118119. Robznckkr 1. P.,cx-„N Trar-W :. e.. 24,50, Ruhig, ſtetig. Robzucker i. Protuft Tranſit ‘. 6. B. „17-612151119 vr. 2111111 11,429 bcz., Hamburg pr. WWiai 11,424 bez., 11,45 Br., xyr. pr. Juni 11,40 Gb.. 11,424 Br.. 112. Juli Gd., 11,425 Br., pr. SFuli 11,50 bez., 11,524 bez, 11,525 Br., vr. 211191111 pr. Auguſt 11,55 Go., 11,575 Gd., 11,572 Br., Pr. L-111xbcr-D113mber pr. Oktober-Dezeniber 10,024 bez., bez, 10,074 Br. Feſt. _ . _ , OLnabrück, i ; j Qsnabrü>, 24. Mat. (1718 111111192 außsrordentbche Mai. Tie heutige außerordentlihe General- be1ſamm1un9 verſammlung der Aktionäre dcs Georgs :Péarten - Bergwerks . des Georgs-Marien-Bergwerkts- und Hütten- Versins, Vereins, in 1ve1<er wel<her 3019500 «16 G des Akxikn- .“avitals Aktien- Lapitals vertreten wetten, 9911111111916 waren, genelmigte auf 211111119 565 Auffichtgrat'ys 2:11 Antrag des Aufſichtsraths it allen 2013 Stimmen 1111? Vcrmebrung O_eö Grunkkap'tais die Vermehrung des Grundfapitals um -.-0 0/11) 5350 (20 9/0) 5 350 000 .“ zwecks Aufnahme 611116 119111611 Kobiet'zbergbaue's M zweds Nufnabme eines eigenen Kohlenbergbaues in Weſtfalen, 211118911119 Anlegung eines Preßwxrks 11.1. 11). und 19616111on 119 entſprechenden Statutknänderumxen. Preßwerks u. f, w. und beſclcß die entſpre<enden Statutenänderungen. Die E11111ſ16n xkr neußn S1a1xim. Emiſſion der neuen Stamms- Aktien Erfolgt durch lie D€u11<e erfolgt dur die Deutſche Bank. DLC Aft1kn Die Aftien ſollen zunachſt dcn 171319611 zunächſt den jetzigen Aktionären zum Kurſe von 130 9119115011211 111115811, Fran11ur1 a.291., angeboten werden, Frankſurt a. V, 24. Man. 12.15. I,. 541.1 Ta-iuß-Kurie. Lvnb. Wecbſtl Mai. (W. L. B.) Ecziuß- Kurſe. Lond, Wechſel 20452, Pari1er 50. Pariſer do. 81,133, W181": ds. Wiener do, 169,57, 30/0 Retabs-A. 3 09%) Reic:s-A. 92 00, 3 % Heßen 9/0 Hefien v. 96 26 88,70, Jxaxuncr “italtener 95,40, 30), VON. 3 9/6 port, Anleihe 27,70, 50/9 (1711011. ® 9% amort. Rum. 101,40, 40..- 1u1fi1<e 5111111. ""“,-*". 40/0 Nuß". 4 2/4 ruſfiiche Xonſ, ——, 49% Ruß. 1894 100,40, 46“. SWnier 4% Spauier 63,40, KO!!!)- Tur“. 23,20, 111111. Egvpnr Konv, Türk, 23/20, Unif. Egypter 108 20, 5 0/0 15111. Mex1kc1ner °% fonſ. Piexilaner 102,00, 15 % 6 9/0 Mexikaner -,-, Reichsbauf 156,30. Darmßävie: —,—, Reichsbank 156,30, Darmſtädter 153,20, TWk-nto-mem. Tigkonto-&temm. 198,30, Dresdner Dreshner Bank 163,90, 211111915. Med" 118.60, 5141-5119. Mitteld. Kredit 118,60, Deſt.-ung. Bank 15324), OFÜ- K;teb:1911.-223.60,„ Able: Zahnad 153,20, Oeft, Kreditalt. 223,60, Adler Fahrrad 247,50, WL . (512110111. Allg. Gleltrizit, 299,00, Sasuckert 238,90. J,)?(Hſter 75-1111yerke Séudert 238,90, Höfter arbwerke 420,00, 2206711111“ (5311111111111 fl aner Gußftahl 282,70, Wyſterexxcln 221.00, EaurodüUe Weſteregeln 221,00, Laurahütte 263,30, Gotthardbahn 148,04), 21111111111Jc1'541511 110,30. Prwcudlökont 33. 50/0 amoxt. 146,09, Pitteireerbabn 110,30, Privatdiskont 32, 5 %a amort. innere MexiT-aner 13.658111 Vtexikaner 3. Sexte 45,80. Effekten - Sojietät. ((S-11711113.) Oe11crr.erd1t-21111m 423,40. Gffekten- Sozietät. (S(luß.) Hefierr. Kredit-Aktien 223,40, Franz. 153,10, Lomb. -,-, 1111 at. Go!);rente --,----, Es::bardbabu 146-30. —,—, Ungar. Golkrente =—,— Sotthardbahn 146,30, Deutſche Bank --,--, 1s1,-Komm. —,—, Disk.-Komm. 199,00, Dresxnsr Bank “.*. Dresdner Lank —,—, Berl. Handengef. -,-, Bs<un1er 18111111. 283,10, .Torx- 21111717: 11111511 --,-, (Gelſenk1rchen ".“, Harpens: 201,31()-,H1bkkk",o 7“. Laurak-üUe Handelsgeſ. —,—, Bo<humer Gußſt. 283,70, Dort- zunder Union —,—, Gelſenfir<en —,—, Harpenez 201,30, Hibernts —,—, Laurabütte 264,00, Porwqiefen Portugieſen 27,40, IMÜTU- Mitleimeero. "":“- lL*".ckmseizer Italien. Pèiitelmeerd. —,—, Sdweizer Zentralbabn 146,50, do. Nordoßbabn ÿtordoſtbahn 101,50, do. 11111911 Union 78,30, Italien. Möridionaux -,--. ('ich-Mixer Szmplonbahn ÖZW- 69/0 Móridionaux —,—, S@&wocizer Simplonbahn 88,00, 60/4 Mexikaner -,--, —,—, Italiener 95.30, 3 % RetchZ-An1e1be “ - S<u>er1 -.-, 25,30, s °/o Reichs-Anlethe —, Sgudert —,—, Northern -,--, —,—, Ediſon -,-„ '. 591211761111 W'Uüdüängeſeluchafx —,—, gemeint (Glektrizitätögeſellſchaft Helios 181,25, Nationalbank 147,30, 1860“ 1860er Looſe """,-"„ —,—, Spanier 61,80. 61,80, Höchſter Farbw. -,-, 11111101- _,“- Zuäerbexiuht. “Korx —,—- Türken- dba Qudlerberiht. Korr - ___-.... __,_, .(25 a ev perp fie, „(25 Arbeitstage) und 606 000 .“ é im April 1898. Kölnb 24. dn, 94. Mai. (W. T. B.) Rüböl loko 52,50, „M . Mai 49,30. i 4 „30. _ pt Daortmund, 25. A D oxtinund, 9%. Mai. -(W. T. B.) Der Vejriebsuberfchß ber Beiriebsüberſ{uß der Harpener Bergbau-Aktiengeſellſcbaft Bergbau-Aktiengeſellſ<aft im 21er April 1899 (24 Arbeitstage) betrug 770 000 .“ A gegen 765 000 .“ e im Marz März 1899 Dredden, Dresden, 24. Mai. (215. 14. O.) 3011 Sä<ſ. Mai, (W, T. B.) s “/4 Säſf. Rente 88,70, 310/11 34 9% bo. Staawanl. Staat8anl. 99,75, Dresd. Stadianl. Stadtanl. v. 93 98,75, Dread. Kreditanſtalt Kreditanftalt 129,50, Dresdner Bank 164,00, do. Bankverem Bankverein 118,50, Leipziger do.-,--. Sächfiſcber do. —,—, Sächſiſcher do. 140,50, Deutſche Straßenb. 165,50, Dresd. Straßenbahn 194,00, Dampffchiffa7rtx DamplGi hes eſ. vor. ver. Elbe- und ZaalEſYZ-3 “,ſ-ZM YFZÖ-Böbm. Dampf <1 abrts-Eeſ. Sei eſen MAN Qm, Dampfſchiffahrts - Seſ. 276,00, rekb. auge e . , . Leivji , resd., Waugeleui<>. „C0, Leipzig, 24. Mai. (W. T. B. Schluß - Kurſe. 30/1- Sä<fi1<e 97:16: 3 °/e S¿<f)<e Rente 88,75, 31% 349% do. Anle1 : Anleihe 99,70, Zeitzer Pacaff-n- Zeißer Paraffin» und Solaröl-Fabrik 121,75, Mansfelder Kuxe 1185,00,Le1px19er Kredij- anſtalt-Aktien 1185,00, Leipziger Kredit- anftalt-Aktien 201,40, Kredit- und Sparbank ju LewziL 122 75, Leipji9er Bank-Aküeu 184.00,“ zu Leiptig 122,75, Leipziger Bank-Aktien 184,00, Leipziger Hypotbexenban Hypothekenban 149,75, Sä<61<e SäwGſſche Bank-Aktien 141.00, Säcbftſcbe Boden-Kredu-Anſtali 141,00, Sächſiſche Koden-Kredit-Anftalt 128,00, “31151192: Baumwoüipinnerei-Aktien Zerpziger Baumwollſpinnerei-Aktien 176,75, Leipziger Kammgaw- Svinnerei-Aktien 19100, Kammgarnwinnerßi Kammgarn» Spinnerei-Aktien 191 00, Kammaarnſpinnerei Stöhr u. Co. 181,75, A11enbur9er 183,75, Altenburger Aktien-Brauerei 233,00, Zuckerraffinerie Haile-Ak11en Zud>erraffinerie Halle-Aktien 130,00, Große Leipziger Straßenbahn Straßenbakn 211,00. Leipxi9er (Elektrtfäx Straßenbahn 138,50, Thürinqiſcbe GaS-ÉkſeUſWſtI-Aküw Leipziger Elektriſche S EN 138.50, Thüringiſche Gas-Seſellſczaſts-Altien 263,00, Den! 15: Srißsn-Fabrik Deutſ%e Srvitzen-Fabrik 232,00, Leipxiger Elektrizi1äts1verke Leipziger Elektrizitätswerke 120,25, Sächfifcbe Sä<ſiſ<e Wollgarnfabrik vorm. T111e1 Tittel u. Krüger 164,00. Kammzug -Terminbandel. (NeueWanxe) LaPla1a. Kammzug-Terminhandel. (Neue Uſance.) La Plata. Grund- muſter 13. B. Per Mai 4,7711 “, 4,774 i, Þr. Zuni 4,825 4, pr. Jun: 4,821, “. 4,827 „#6, pr. 4,821 .“, vr. Auguſt 4821 .“, 4824 #4, vr. Seprember 4,821 .“, September 4825 #, pr. Oktober 4,821 .“, W.Nobember 4,821“, 4,825 „4, pr. November 4,825 #, pr. Dezember 4,821 .“ 111. Januar 4,821“, 4,825 A, pr. Zanuar 4,824 #4, pr. Februar 4,821 .“, vr. März 4,821“, 4,823 4, pr. UPM 4,82 «“ xFc11mm1119-51':erminbandel. März 4,3824 #, Pr. April 4,823 M R g-Terminbandel. (Alte Uſance.) La Platg. 155111115- mufxcr 13. Plata. Grunds- muſter B. Per “Mai 4,879 .“, vr. Mai 4,874 4, pr. Zuni 4,90 .“, 1'r.xJu11 490 “, #, Ur. Juli 4,90 , pr. 211191111 Auguſt 4,90 „16, vr. SWtember 16, pr. September 4,90 .“. vr, O!:obc: 4, pr. Oktober 4,90 .“, vr. #, pr. November 4,90 „14, vr. #, pr. Dezember 4,90 „14, „vr. 46, vr. Januar - .“ pr. Februar --,- «“. pr. Mär: -.- .“. —,— #, Pr. März —,— i, pr. April --,- .“ - 111111412.- - 143. —,— # — Umias: — kg. Tendenz: Kaum bebaupTet. behauptet. Bremen, 24.5.9191. 24. Mai. (W. T. B.) Börſen-S lußberkcbl. Nafßnieüks Börſen-S&lußberi&t., NReaffiniertes Petroleum. (OſfixieUe (Offizielle Notierung det teme: 5,0er- lenm-Börje.) 8011) der Bremer Petry» [ern-Börje.) Loko 6,20 Br. Schmalz. Feſt. Wilcox in Tabs "269 „95, Tubs 262 &, Armour 15105111 ſhield in Tubs 261 45, 264 &4, andere Marken 11193175581- E1mern 2711-28 „5. Sve>._ in Doppel- Gunern 273—28 & F. Spe>. Feſt. Short 1164: 1111511. 19,10 25,1 45. Reis 118119. -- Kaf1ee 111119. - 1811151111115117 1111119. 1111111115 111111111. 111117; 312 43. -- Taback. clear middl. loko 254 „2. Nets ſtetig. — Kaffee ſtetig, — Baomwolte ruhig. Rpiand middl. loko; 31 S. — Taba>. 275 Kiſten Kentucky. K 1111: & urſe des Eferen-Ykatler-Werein__11. 5% 9191151417117? WoMämmerei 111111 Kammgarnſpinnmi-WL.1954 Br.. 59/11 NorodzUkéch Llobd-Abisn Effeiten-Matler-Beretn#, 9/0 Norvveut! $e TGoli?ämmerei und Kammgarnfpinnerei-Akt. 1954 Br., 59a Norddeut! che “loud-Aktien 122 591. bez., Bremer Wollkämmerei 330 Vr. _ Be „Boekmann's Tälegraviſcbes Bureau“ meldst: dxr Prafiduutbes „Norddeutfcven Lloyd" Telegrapiſ>{es Bureau" meldet : der Präſident des „Norddeutſchen Lloyd“ Geo Plat: Plate wurde zum 211111911117 Mitglied des Ver- wa11un9§ra111§ ker S_uszkanal-GkſcWckmſt i11 PZris gewahlt. ,Hambur9. 24.2.1391. Vers- waltungsraths der Suezkanal-Geſellſchaft in Paris gewählt. Hamburg, 24. Mai. (W. 112. £. B.) S<1u11-Ku_r1e. HML!) K.?xxrxnerzb. Schluß - Kure. Hamb Kommerzb. 124,05, Bra!“- Bk. 1. D. 177.25, Lubeck-Bucben 171,15, A.-C.G1W:W-W. Braſ. Bk, f. ©, 177,25, Lübe>-Büchen 171,75, A -G. Guano-W. 119,10, PribaWWkontZZ. Ham'o. Packet1. 121,40, !"!ic-rkb. Privatdiskont 32. Hamb. Padetf. 127,40, ordd. Lloyd 121,40, Truſt Lruft Dynam. 178,50, 3 % 2/6 Hamb. SMUDAM. 88,75, .'1-1-0/0 w.S1-:1a16r. 102,00, Vere1n55.168,00, Staats- Anl, £8,75, 34 9/0 do. Staaisr. 102,C0, Vereinsb. 168,00, Hamb. WcYLLer- 511111 Wech8lers- bank 122,25. Gold 111 Barra“. vr. Golv in Barren pr. Kgr. 2788 Br., 2784 Ed„ ©1111"! ':5 Batch yr. KFL“. 13,50 Br.. 63,00 Gd., Silber in Barren pr. Kgr. £3,560 Brx., €3,00 Ed. - We<16111o112111119em 1511177347. — Wechſelnotierungen: London lang 3 2111611111 20,339 Br., 20,299 Gd.„20,31x 5er, 2151111011 Wonat 20,334 Vr., 20,295 Gd., 20,314 bej, Gondon kurz 20,46 Br., 20,41 (Sv., 20,-44.1 b€1., Gd,, 90,444 bez, London St_cht Sicht 20,47 Br.. Er., 20,43 (Hd., 20,459 bez., Amäcrdam 3211171151 167,55 Br., Gd., 20,454 bez, Amſterdam 3 Monat 167,99 BL., 167,05 (Gb., G&d., 167,45 bez., Osſt. Defſt. u. UU9. ka1.3 Monak 167,45 Br., "166,95 Ung. Bkpl. 3 Monat 167,49 Br, 166.95 Ed., 167,35 bez., bez, Paris Sicht 81,25 8125 Br., 80,95 Go., Gd., 81,16 “Sex., St.Petersburg bez, St, Petersburg 3 Monat 21400 314,00 Br., 213,50 Gb., 214,00 bez., New York Gd., 214,09 hei, ew Bork Sicht 4,20121r., 41716511, 4,204 Br., 4,17} Gd., 4,19 bez., bez.,, New York 60 0 Tage SLM 4,1611 Si&ti 4164 Br., 4,139 Gb., 4,135 Gd., 4,16 bez. . Getreidemarlx. Wkizcn 1019 bez, j Getreidemarkt. Weizen loko matter, 1101820111150: 10711 158-162. Rb,",gen holfteiniſcher lofo i 8— 162, Roggen behauptet, mecklenburg. 1911) neue: me@Flenburg. loko neuer 150 «158, 151111<er 158, cvíſiſcher matt, 113. Mais 99. Hafxc bebaupte1. (Gerſte ruhig. Rübölrubig,1oko Hafer behauptet. Gerfie rubig. Rübsl rubig, loko 47. Svikiws Spiritus ruhig. pr. 5.1.1191 WL, 117. Mai-Juni 182, Mai 194, pr. Juni-Juli Mai-Xuni 183, br. pr. Juni-Juli 188, pr. Juli-Aug. 11:2.“ 188. _ Kaffee behauptet. 111111119 Umſay 3500 Sack. » Pckrolsum Sa>. — Petroleum ruhig, Standard 11“ ite 151.7 6,10. „_ R b 5141124. (Ncck1m111aſsbckich1) GKV?“ (152111191: Sam:)? :,U. 1111111 491 Gb., 11r.S11?1. 291 Gb., Ur. Dcz. 301 (Hd., 51. Standarb white iofo 6,19, # 8 : Kaffee. (Nachmittaç 8bericht.) Good average Santos pr. Mai 494 &Sd., pr. Sept. 293 @d., pr. Dez. 30} Gd., pr. März 311 16311. 5111111519111. (*Sckswßbexécht.) Rybm-Rokjucker 3CZ Gd. Zuckermarkt. (Schlußbericht.) Rüben-Robzucker 1. Produkt BMJ 13591111111111-1111111 Bafis 88 2/2 Nenbewent neue 111111161, 116! ljance, frei an Bord H1111111119 :::. Mai H unbuxg P, ai 11,35. vr. pr. Juli 1145, pr. Séptbr. Septbr. 11,10, 1.11". QMM: px, Ottober 10,10, 112. 3311811156: 10,(0, pz. Dezember 10,C0, pr. März 10,20. 91111119. _ . Ruhig. j L Wie Vie die „Hamburgiſche Börſenballe“ HBörſenhalle“ meldet, erlaßt erläßt der Vor- ſtand des Vereins der GeUeidebändlerber Getreidehändlerx der Hamburger Börſe eine Warnung, bejrcffcnd betreffend zwei Gctreiheladungen, 111151111191 Getreideladungen, und, bringt zur Kenntniß dsr Betbeiligten, Kerintniß der Betheiligten, daß nach ei'ner 111111 bon autor1tanver nah einer ihm von autoritativer Seite zugegangenen MiTtbeilung das'fragllckpe GetrxtdZ, rve1<es 5111111 Ausfixbſxl Mittheilung das fragliche Getreide, welches dur Ausſtebſel und fremde Beſtandtbcnle 1Ür Beſtandtheile für die Ausfubr 111131181181 worbcn fei, größtentbeils Ausfuhr zubereitet worden ſei, größtentheils durch die Dampfer .,lede Croſ; umb ,Aſtraea“ bon Nicolajsw nacb Hambyrg berlaren, zun1 kiemcren Theü uber „Golden Croß und „Vſtraea“ von Nicolajew na Hamburg verladen, zum kleineren Theil über Rotterdam nach nah Deutſchland bc1öxdcrt “1110151711 161. Wan, befördert worden ſet. Wirn, 24. Mai. (W. T. B.) ".“->>)qu Schluß - Karſt.) Ocßm. 491: 0,19 Payierr. Kurſe.) Oeſterr. 41/60/96 Papierr. 101,00, do. Siiberr. 100.50, Oeßerk. (1310113171111 Silberr. 100,50, Oefterr. Goldrente 120,00, Oeſ1exre1<ii<e Kronenreme Oeſtecreihi\he Kronenrente 100,50, Ungariſche (1311115281111 149,55, Ungariſhe Goldrente 139,55, do. 5111211511. Aron.-A. 97,10, Oeſterr. 60er Oefterr. 80ec Looſe 139,75, Lanixnbc-„n! 244,25. Oeftkrr. 139,79, Länderbank 244 25, Oefterr. Kredit 357,60, 397,60, Unionbank 318,75, Ungar. Kreditb. Krebitb. 388,50, Wiener Bankberew Bankverein 279,75, 9151511111122 Nozdbahn Vobmiſce Nordbabn 245,00, 25u1<11cbxader Buichtiehrader 638,00, Elbetbalbabn Elbethalbahn 263,75, Ferd. Veorbbabn Kordbahn 3340, Ok1:€rr. S1aatsbabn Oeßerr. Staatsbahn 358,60, LCWb-"CZLM. Lewb.-Czern. 289,50, L_ombardcn 561,0, FTbrjx-weſtbabn Lorabarden 56 00, Forkweftbahn 250,00, PatdubiZ-Zr --.-, Alp-Montay Pardubiyer —,—, Alp.-Vèontan 238,60, 8171551511111 Rmfterdam 99,35, Dku11<e Piäße Deutſche Pläve 68,95, Londoner Wechjel 120,50, Hartſer Wechſel 47,824, Napoleons 9,56, Markaoten 58,95, Londyner W€<1rl*120,.10, ZFUW!“ Wech1e147,621, J1apoleonö9,56, TiLarfnZ-ten 58.95, 9111191<e 2151115171311 Ruſſiſche Bantacten 1,274, Bulgarſ (18922Z0112N0, Bruxer Bulgar, (AOS L ELDON, Brüxer 357,00, Tramway 503,00, tagſ.]: Ei1enind11111e 1' . Geéretd-markt. Prager Eiſeninduſtrie 1280, R arkt. Weizen pr. Mai-Juni Mat-Juni 8,79 Ed., Gd., 8,80 Br., pr. erbſt 839. Gb., Herbſt 8,39 Gd., 8,40 Br. 9111911111 r!.'Mai-Ju11i 7,50 (Gb., Rogaen pr. _Mat-Juni 7,90 Gd., 7,52 Br, pr. Herbſt 6,86 Ed., Gd,, 6,87 Br. MNS pt. 2111115311111 474 GL. 475 B'. BNN pr. Mai-Juni 5,83 GB„ 5,85 Viais pr. »Dtai-Suni 4,74 G». 479 Br. haler pr. Mai-Juri 95,83 Gd., 9,89 Br., pr.Herbſt pr. Herbſt 5,78 Gb., Gd., 5,80 5 r. - 25. Br. — 9%. Mai, Vorm111a I Vormittags 10 Ubr 50 Minutkn. Minuten. (W. T. L. B.) Luſtlcs. Un9a1-iſc118 Krediw itien Luſtlos. Ungariſche Kredit-Altien 388,50, Oeßerr. Krkdit-A-ktien 57,00, annzoFCn Oefterr. Kredit-Aktien -57 00, Franzoſen 358,40, Lombaxden Lombarden 55,50, Eibetbalbabn Glbetibalbahn 263,50, Ocſxexrréicbiſcbe Papierrente 100,95, 49.11 1:n9._©oldrente +,“, Teſt. Kwnm-Unleibe --,-. U11 ar. Kronen-AnlUke Oeſterreichiſche Papterrente 1C0,95, 4 2% ung, Goldrente —,—, Oeft, Kronen-Änleißhe —,—, Ungar. Kronen -Anleike 97,05, Mar1notea 98,95. Bankverein Mèarîênoten 58,95, Banktveretn 279,50, ändekkémk Länderbank 244,50, Bu1<11ebrabcr 1411111. Aktien --,-, Türkticke Booſ: 6610, Brürer -,--, Buſchtiehrader Läiit. B, Aftien —,—, Türkiſche Loofe 66 10, Brüxer —,—, Wiener Tramway --,-. 2111211111 5195111911 239,20, Tabackakjien -,-. Auswkis der —,—, Alpine Montan 2389,20, Taba>kaktien —,—. Nusweis dec Südbahn vom 11.“ 20. 11.—20. Mai 1365 1 365 531 Fl., Mekoreinnahme FIL., Mehreinnahme 67 288 F1. Budapeſt, 24. FI. Bo dapeft, 24, Mai. (W. T. B.) Gelteibemarkt. Wkiäkn lolo Getreidemarkt, Weizen loko flau, vr. Mai pr. Wai 9,09 Gb., Gd.. 9,10 Br„ vr. Br., pr. Oktober 8,25 Ed., 8,26 Gd., “8,26 Br. Roggen BNRoggen pr. Mai - (Hd., -- — Gd., — Br., pr. Oktober 6,62 Ed., Gd., 6,64 B:, Ham Br. Hafer pr. Mai — Gd., — Br., pr. Ma: - Gb., - Bd, Pr. Oktober 5.44 Gb., 5,44 Gd., 5,45 Br. Mais Vîais pr. Mai 449 (Gb., 4 49 Od., 4,50 Br., vr. pr. Juni 4,50 Ed.. Gd., 4,51 Br., pr, pr. Juli 4,55 Gb., Ed. 4,56 Br. Koblraps Kohlraps pr. 21191111 Anguſt 12,30 Gb., Gd,, 12,40 Br. „ „ _ : London, 24. Mai. W. T. (W. L. B.) (Ecksluß-Knrw.) (Engliſche 2? 2/0 Konſ. 1101, 30/11 ei<s-Anl. (S&luß-Kuürje.) Enoliſ>e 23/9 Konf. 1104, 3°%/ Peichs-Anl. 91, Preuß. 31% Kon]. -, 34 9/6 Kon}, —, 5 “““-“5 v/2 Arg. Gold-Anl. Gold-ünl. 944. 410/11 111: . 44 9/0 äuß. Arg. -, 69/0 —, 6/0 fund. N10 N- 942, Braſ'il. 891“: 21111. 669, 59/0 C ineſen 9851, 31% Arg. A. 944 Braſil. 89er Anl. 663, 5 %/ Ghinefen 983, 349/ Egypt. 1021, 49-11 Uni-f- M 1024, 4 v/9 unif. do, 106, 319/11 911111269 671, Mal. 50/0 Route 95," 60/9 10111. Mex. 1032. 34% MRupecs 674, Ital. 9 9/o Rente d, 6 2/0 font. Dex. 1033. Neue 93 er Mr , 1021, 49/11 898: Ruſ. Mex. 1023, 4°/o 89er Ruß. 2. O. S. 103, 4 5,19 Spaniek 4/9 Spanter 62, Konver1. ürk. Konvert. Lürk. 23, 41% Tnb.-A11l. 991, Qttomanb. 131. Atmconda 44 %/ Trib.-Anl. 994, Ottomanb. 133, Anaconda 123/16, De Beers Beexs neue 291, Zn'candescen: 294, Incandescent (neue) 97, Rio Tknto Linto neue 49, PlaYdiskont 21, Süßer “289, Plaßdiskont 24, Silber ‘284, Neue Chineſen 84. 84, Northern Common Shares -. ' —., : Getreidemarkt. (Schluß.) Markt feſt. Mehl 1 [US 411). 960/11 Javajucker 4 bis F ſh. 96 9/6 Javazu>ker loko 13 fekt, Rüben-Robjucker lolo feft, NRüben-Rohzu>ker loko 11 ſb. 3x 11. h. 33 d. feſt. - Cbile-Kuvßer 77T, pc. — Chile-Kupfer 773, pr. 3 Monat 759. 754. Liverpool, 24. Mai. (W. (W, T. B.] B.) Baumwolle. kimxav 12000 Umſas 12 000 B., davon für Spekulation und Export 1000 B. Ste ig. Middl. Middl, Käuferpreis, Juni-Juli 371/64 Junt-Juli 321/64 Verkäufervreis, 811155414911fo 371/14 Zuli-Auguſt_ 321/64 bis 3"/« 322/644 Käuferpreis, Auauſt-Sevrembec 371/54-393/44 Auguſt-September 321/64— 322/64 do., «O_eptember- September- Oktober 391/54 321/64 do., Oktober-November 329/54-371/34 Verkaufkrpreis, November-Dexember 370/64 Ofktober-Itovember 32/64— 321/644 Verkäuferpreis, November-Dezember 329/64 do., Dezemlzer-Januar 390/64 bo, Dezember-Januar 320/64 d0., Januar- Februar 379/14 Käufetvreis, Februar-Marz 371/54 11. Verkaufervreis. 3%/ea Käuferpreis, Februar-März 3?!/e4 d, Verkäuferpreis. amerikan. Lieferungen: Ruhig. Mai-JUui ZW/u-ZU/sa . Mat-Juni 3%/64—3N/64 * Offizielle Notierungen. American good ordin.3, ordin. 3, do low middlin9 35/31, Tow BDOENO 36/32, do. middling 319/32, 312/32, do. good middling 313,11: 318/32, do. middling far 399/32,Perm1m fair 394/32, 32/22, Pernam fair 324/32, do. good fair 4, cara Geara fair 339/32, 32/32, do. good fair 375/32, 32/32, Egyptian brown fair 414/391"). 4/32, do. brown good fair 439/32, 4/32, do. brown good 519/32, 51/32, Peru rou9h rough fair _,do. —, do. rough good fair 694/31, 50.191191) 9on 623/32„do. 624/32, do. rough good 62/32, do. rough fine 79/32, 78/32, do. moder. rough fair 54/32, Peru moder. good ſatt 599/32, 110. :moder. fair 52/32, do. moder. good 6, do. ſmooth fa11319/32, \mocth fair 319/32, do. ſmooth \mooth good fair 324/32, M. G.Broacb ‘M. G. Broach good 37/32, do. fine 317/32, Bbownuggar vod 275/33, Bhownuggar good 225/32, do. fuÜy 90011279/32, fully good 22/32, do. fine 3'/3:, 32/53, Oomra good 277/114, 2/32, do. uily ully good 231/112, bo. 221/32, do. fine 34,/32,Scmdexk13111y 34/32, Scinde fully good 279/37, 222/32, do. fine 277/32, 927/32, Bengal fully good 223/32, 28/22, do. fine 2 /z:. 228/32, Glasgow, 24. Mai. (W. T. B.) (W, L. S.) Roheiſen. M1xed Mixed numbers warrants 64 111. 19 ſh. 13 d. Feſt. -- (Schluß.) thxed Mixed numbers Warrants warrants 63 11). 711 ſh. 7} d. Warrants Midlesborougb 111 Midblesborough III 56 5. 1 d. ſeris, 24.211111. ſb. 4 d, D 2ris, 24. Mai. (W. T. B.) Die Börſe 1111111111 war heute ver- ſtimmt und rückgängig rü>gängig auf allen (531351311211. Gebieten. Die 1211111191111 111 Mattigkeit in Gold- minkn, trx-lcbe durch minen, welhe dur den unbefriedigenden Eindruck Gindru> der Meldungen über die Vsrbanblan9en bes Volksraads in Pxewria 6€1vorger1zſen wurde", Verhandlungen des Volkéraads in Pretoria hervorgerufen wurde, drückte; außerdem fanden auf 5111111616811 Göbwtxn den meiſten Gebieten größere R€a111ation€niſ1a11, Realtationen falt beſonders waren Banken und Kup1er-Akx1cn Kupfer - Aktien erheblich niedr ger. (Schwß-Kurſe.) niedriger, (Schluß-Kurſe.) 3 % Franxöfifthe o Franzöſiſche Rente 102,20. 102 20, 4 0/11 Italieniſche °/9 Ftaltieniſche Rente 95,95, 3 % Portugiefiſche 9% Portugieſiſche Rente 27,40, ortugiefiſcbe Tabac!- Ob1.'19. -,-, 40/3 911111111 ortugieſiſhe Tabac- Oblig. —,—, 49/o Ruffen 89 -,-, 40/0 Ru en —,—, 4 9/9 Ruſſen 94 --,--, 3,1010 RUF. —,—, 34 9/0 Ruß. A. -,--, 3% 1111111811 —,—-, 39/0 Nufjen 96 93.10, 4010 93,10, 49/9 ſpan. äußere “.'-1:11. 63,25, Anl. 63,29, Konv. Türken 23,20, Türken-Loo1e 132.00, Meridionaib. Türken-Looſe 132,00, Meridionalb, 723,00, Oeét-xrr. Oefterr. Staatsb. 773,00, Banque be Frame - -, B. de Yatzs 113000, France — —, B. Olkomane de Paris 1130,00, B, Ottomane 591,00, Créd. Lnonn. 960,00, Debcers 146,00, Rio- T111113-311. Lyonn. 9260,00, Debeers 746,00, RNio- Tinto - À. 1231,00, Sucxkanal-A. 3770.) PrivaWiskont 21, Webſ. “117.111. 1. Suezkanal-A. 3770, Priyatdiskont 24, Wf. Rit, f, 205,62, Webſ. Wf. a. 511111. 1. 1221/13, 953611. 11. J1a11e-1 6.1, WM. diſ, Pl. 1221/1, Wehſ. a. Italien 6, Wchſ. London 1. 25,185, Cbézq. k. 25,184, Chèg. a. ondon 25,201, London 25,204, do. Mahr. 1. Madr. k. 414,00, 59. 281211 1. do. Wien k. 206,87, Huanobaca Huanchaca 63,75. . ' _ 13111“ i.“,xxxxmrkt. (Schluß.) / : i (Zeir idemarkt. (Schluß) Weizen 111.519, rubig, pr. Mat 20,55, pr.J1ini Mai 20,95, pr. Juni 20,50, pr.Ju11-Au9uii 20,35,*pr. Skptbr-DZzbr. 20,35. pr. Juli-Auguſt 20,39, pr. Septbr.-Dezbr. 0,30. Roggen 1111119, ruhig, pr. Mai 13.75, Vr. Mot 13,75, vr. Sept.-Dezbr. 13,35, 51116111 13,89. Mehl matt, Pr. pr. Mai 43,60, 111. pr. Juni 4350, px. Jult-Auaufi 43,50, Pr. pr. Zuli-Auguft 43,50, pr. Sept.-Dezember 27,85. Rüböl bsbavptet, vr. 27,89, Nüböl behauptet, pr. Mai „ 501, 111. Juni 501, 504, pr. Iuni 504, pr. Juli-Auguſt 502, v:. Sevtvr.-Dezbr 519." szrum 1111119, ko. pr. Mai 401, 110. Septbr.-Dezbr. 513. Spiritus ruhig, do. pr. Mat 408, do. vr. Juni 409, bo. Kuni 403, do. pr. J1111-11U91111 Juli-Auguſt 41, 50. do. pr. September-Dezember 372. _ " , Robmxcker. (SMW) Jsſt. 8139/9101.) 32113. 3.3. W519“ Zucker 373. j j j Rohzuc>ker. (Séluß.) Feſt. 88a Toko 327 à 33. Weißer Zu>ker ruhig, Nr. 3, pc. pr. 100 149, kg, pr. Mai ZZZ, px. Ium 33.1, 57. Juli-A119uſ1 331, vr. Oktober-Januar 319, „ S1. Pétersburg, 33è, p. Juni 334, pr. Iuli-Auguft 337, pr. Oktober-Fanuar 31F. ; St. Petersburg, 24. Mai. W. M, T. V.) Wechſel B.) Wewſel a. Lond. Lond, 93,75, do.21u1ſ1sr5-am -,-, 110. do. Amſterdam —,—, do. Berlin 45,70, (Checks 5111231051 46,121, Weckoſcl Che>s auf Berlin 46,124, Wechſel auf Paris 37,10, 40/0 Staatsrcnte 4 °/o Staatôsrente v. 1894 1009, 49/0 15111.E11e11b.-A111. 1004, 4% fonſ. Eiſenb.-Anl. v. 1880 -,-, “oo. —,—, do. do. 5. v. 1889/90 149.1», 35 0/0 Eblb-Aral. 149€, 34 9/6 Gold-Anl, v. 1894 -,--, 33/10 é'/9 Bodenkrebit-Pfandbrtcfe 98.1, Nzow —,—, 38/10 9/9 Bodenkredit-Pfandbriefe 981 Azow Don Kommerzbank 594, S1. 6161131). Diskonwbank St. Petersb. Diskontobank 710, S1. St. Petersb. 11116111. intern. Handelsbank 1. (6111111911 I. Emiſſion 545, Ruff. Ruf. Bank 1111; auswär119€n für auswärtigen Handel 408, Warſchauer Kommerzbauk Warſcßauer Kommerzbank 465. Prtva1- 51610111 --.-. _ Privat- diskont —,—. i Mailand, 24. Mai. [W. (W. T. B.) J1-311e11, 50/9 Jtalien. 5 9/9 Rente 102,43, M11111W891w1<11 Mittelmeerkahn 601,00, Pééridionaux Möridionaux 775,00, We<181 ;1111 Wechſel auf Paris 106,85, We<1cl 01111 Bkrlin 166,85, Wechſel auf Berlin 131,65, Banca d'Italnz d'Italia 956. 9111111115, 24.2)1-31. Madrid, 24, Mai. (W. T. W.) 288111111 9111 Parts B.) Wechſel auf Paris 19,12. (Meldung der „Agence Habaß“) DLL Nbrdbabn-Gefell- ſchaft 5811111911, Havyas“.) Die Nordbahn-Geſell- \<haft beſ<loß, die Kupons ibrer Obligationcn 111 5111161115 ihrer Obligationen in Peſetas zu zahlen. “311 1451111, 24. 21191. Liſſabon, 24, Mai. (W. T. B'.) B.) Goldagio 40, Amßerdam, 40. Amfierdam, 24. Ykai. Mai. (W. T. B.) (SÖluß-Kurſe.) ' 40/0 Ruffcn b. (S{hluß-Kurſe.) 4 °/0 Ruffen v. 1894 MF, 3 [*,/11 boÜ.An1. 969. 50/9 9111111111.)Me,r. Ctſenb.- A111. 431, 50/0 9arant. TranSvaal-Eiſcnb.-O51. 991, 60/0 Transvaal -“,-, 633, 3% holl. Anl. 96F, 5 9% garant. Mex. Eiſenb.- Anl, 434, 5 9/9 garant. Transvaal-Eiſenb.-Obl. 994, 6 °/o Transyaal — ,—, Marknoten 59,27, Nuſſ. Zoükupons 1921. „_ TILTreidemarkT. 29211411 Zollkupons 192F. n Getreidemarkt. Weizen auf Termine geſhäftslo3, do. px. Mai —,—, pr. Novbr. —,—. Roggen loko —,—, do. auſ Eeranc 9011191191913, 51). 111. Termine behauptet, pr. Mai -,-, Pr. Nobkr. -,-. Rog e.“- 1019 -,-, „1712. 9111 Termme bebauptxt. kr. MM 146, do. pr. 119er tober 125. 11111501 1019 -, Rüböl loîo —, do. pr. Hcrbſt -. _ Zava-Kaffee 11001) orbinarv 279. -- Vancazinu 11._ Brüſſkl. Herbſt —, f *ava-Kaffee good ocvinary 272. — Bancazinn 71. Brüſſel, 24. Mai. (W. T. B.) (Schluß-Kurſx.) 141191111119 (S<luß-Kurſe.) Grtericurs 629/16. Italiener 95,90. Türken 141111. (1. Litt. C. 27,20. Turken 1.411. 1). Türken Lätt, D, 23,20 WarſÖau-Wiener -,-. Warſchau-Wiener —,—. Lux. Prince PMW -,-. Yntwerpcn, Henry —,—- Antwerpen, 24. Mai. (W; (W. T. B.) Petroleum. (*SÖiUßberiäzt.) Rafßniertes TVVL 1118111 1010 (S@hlußbericht.) Raffiniertes Tyve weiß loko 174 bez. u,*Br., u, Br., pr. Mai 171 Br., Vr. Juni 174 Br.,, pr. Juni 175 Br. Rubtg. - & cbmalz Ruhig. — Schmalz pr. Mai 64. _ _ _ ' N i New York, 24. Mai. (W. T. B.) Die Borje erÖfftJete 16:11, ſchwächte fich jcdocb Börſe eröffnete feſt, ſ<wächte ſih jedo bald ab und die Kurſ? 9abcn „nacb; 1171112; Kurſe gaben nah ; ſpäter war die Tendenz ruhig. Der Umſatz Umſay in Aktien, bctru9 393000 ©1116. Aktien betrug 393 000 Stü. Weizen eröffnete mit nikdrigeren Pretſen niedrigeren Preiſen auf Verkaufe fur auswärtige Rechnung, Verkäufe für au8wärtige Rehnung, nahm ſodapn ſodann einen wrtgéſeßt fortgeſeßt feſteren Ber1auf Verlauf auf ungünſti9e Erntebericbte, Käu1e (1114211111113 knaxyer Plasvorratbe ungünſtige Ernteberichte, Käufe aus Anlaß knapper Platzvorräthe und entſprechend entſprehend der Fkſtigkeit Feſtigkeit des Wc1z2115 1111 Hudwcſten. _. Weizens im Südweſten. — Der Prcis Preis für Mais gab anfangs aquiqmdatwy nacb, e-bolte fiel) jedoch auf Liquidation na, e: holte ſich jedo ſpäter im Einklang mit Weizén Weizen und ſchloß reſt. (SGluß-Kurw.) (Geld 1111 Rcßierun9svo11ds: ProzenTſay 2,1, 111". *“ür {loß feſt. (Schluß-Kurje.) Geld tür Regierungsbonds: Prozentſayz 28, de. r andere Si<erbeéten 3-1, We<1c1 11111 90115011 (_60 TQHS) 4,8511, (3,9151? Transfers 4,881, Wschicl Sicherheiten 34, Wechſel auf Parxß160 London (60 Tage) 5,193, vo. aaf Wer1in 4,694, Gable Transfers 4,884, Wechſcl auf Paris (60 Tage) 941, Atcbiſ-ou ,Topeka 11. 95,19F, do, auf Berlin (60 Lage) 943, Atchiſon _Topefa u. Santa Mück. 172, Akticn 173, do. do. Preferrkd 5315, («nadmn Paci-Zc Preferred 532 Canadian Pacific Aktien 981, «1111111 984, Zentral Pacific Aktien 51L, (CbicI-„xx Liiilwaukee „und 518, Chicago Milwaukee und S1. aul 21111611 1229, 5131111541 1.1. 9111) (“93an59 Paul Aktien 1228, Denver u. Rio Grande Preferred 159, 3111111115 antral Aktien1122, 90.13 (“511012 SWW 202,x Lou“- 111118 U. Naſbbiüe Akkon 6515, *.?wa 753, Fllinois Zentral Aktien 1123, Lake Shore Shares 202, Louts 5tlle u. Naſhville Aktien 654, New York 381111515309130, “)“-,oztbern Zentralbabn 1308, Ttorthern Pacific Preferrcd Preferred (neue Emiff.) 75Z, Guiifſ.) 758, Northern Pa§1fic F.; % Wo::kö 67F, Pacific 3 9/0 Bouds 678, Common Sbaxes 47 F, Shares 47, Norfolk and W21ikm Preſerred (Interimö- Anxeibefckyewe) 679, Union Weſtern Preferred (Interims- Anteiheſ<etine) 674, Unton Pacific Aktien (11911; Emiſfion) 41S- 40/9 Vereini 1e Staajcn ‘(neue Gmiſſion) 418, 4 9/9 Vereinigte Staaten Bonds vr. pr. 1925 130, (Stlber Silber Commercial Bars 619. ?Tendenz 61#. Taube für Geld: Leicht. Waarenbericbt. Banmwoixe-Prcis 111 Waarenbericht, Bauamwolie-Preis in New York 61, Vork 6}, do. für Lieferung pr. Juni 5,85, do. 51). pt. do. pr. Auguſt 5,90, do. 11: in New Orleans 52, Petroleum Staub. Stand. white in New “11911 Pork 7,05, 5:1. do. 11. do. h. Philadelphia 7,00 7,00, do. Reßncd Refined (in Caſes) 7,80, do. (411111 780 do, Credit Balances at Oil (51111 City 113, Schmalz WefLem 11611111 Weftern ficam 5,35, bb. do. Rohe & Brokbers Brothers 5,45, Mais br. Mai 391, Yo. r-r. px. Nai 39F, do. pr. Juli 38Z, 388, do. pr. Scptbr. 389. Rother Septbr. 383, Mother Winterweizen [019 831, Toko 834, Weizen vr. Mai 814“. pr. Mat 815, do. pr. Juli 791, Zuli 793, do. vr. pr. Septbr. 182, 51). 78Ì, do. pr. Dezbr. 799. Getreidefraäxt nacb Liverpool12. 79F. Getreidefra@t nah Liverpool 14. Kaffee fair Rio Nr. 7 6x, 63, do. Rio tio Nr. 7 pr. Juni 5,00, do. bo. vr. do, do, Þr. Auguſt 5,20. Mehl, Svrina-Wbeat Spring-Wbeat clears 2.70, Zucker 411, 2,70, Zuder 43, Zinn 25,70, KUPflk 18,371. - Kupfer 18,374. — Nachbörſe: Weizen 11 # c. höher. j Chicago, 24. Mai. (W. T. B.) Weizen war anfan s tm anfangs im Preiſe ſteigend auf Angaben Über über minder 9ünſti_gen S_tand dsr rnte, günſtigen Stand der Ernte, gab ſodann auf Abgaben der Hauſfiers nach; ſpater fuhrten Dcckungen der Baiſfiers und Bcrichte bon Ernteſchäden Hauſſiers nah; ſpäter führten De>kungen der Baiſſiers und Berichte von Ernteſhäden aus Europa eine aber- malige Steigerung herbei. - Der Preis für Mais 1<wä<tc i{<wächte ſich anfa§9?tia1i11igünſtix$ ;!Letter anfarge an N et ab, erholte ſ1< jedoch ſih jedo ſpäter entſprechend der 8 et Fe eit des ezens. Weiécn Weizens, Weizen pr. 7111111741, Mat 74, do. pr.Juli 751. Maik p.; Ma133. pr. Juli 754, Mais p«. Mai 33. Schmalz pr. M31 5,021, Mat 5,025, do. pr. Juli 5,074. Speck 1bor1 c1ear Spe> jhort clear 5,00, k . ZR 1 8,15. URN pr a f pr. Mai 8,19. Kis e g (W. T. B.) Wechſel auſ 1) D. B) We>wiſel auf o de Janeiro, 24. 24, Mai. Bueuos Buenos Aires, 24. Mai. (W. T. V.) Golbagio B.) Goldagio 120,00. -- looſe -,-, —,—, Adler Fahrrad --,-, WeſtdeutſcheIUTk ""k““- böbcr. Schwimmxnder rundkr —,—, Weſtdeutſhe Jute —,—- höher. Schwimmender runder Mais nabe nahe Lieferung 1 11). i \h. höher. London 73152. 731/;2, Morgen Feiertag.