OCR diff 020-9427/81

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/020-9427/0081.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/020-9427/0081.hocr

k, „ trübe und mild, _ . 'nahenb m, 211111252. kater“ 1113111201211 Mal? '“:Sxene „€be ſkieltDZ'räulein „ 61188 0 . Matinée b 4 elrolle in Hermann Bahr's Luſtſpiel „Joſsphine“, das an _rähſten Sonnabend im eſſin eater ca eien Mal in Scene _ geht, Me ograulein Jenny Groß, den 'B'onapatte Hart “&!wa F*z-Éofm; * „ “Re" “ 51t'---Ober- egiffeyr_Abolſ Bonaparte Herr Ferdinand Bonn. Die Regie führt Ober-Regiſſeur Adolf Steinert. Wilbekm; ;va- EÜMT-i - Wilbelm von Scholz “iſt der Autor „des des am nächſten Soxmtaa '“ , „1112M411116e'der -.Sezeſſ1onsö,übpe' nä<hſten Sonntag erſten Matinóe der „Sezeſſionsbühne*“ im Neuen Theater „ "11! gäangeuden “Sa endratnas „Dx 286116016“. H runa gelangenden Sagendramas „D.r Beſieate*. Die * , eſcth-“ei-n» „Kammer änger“ -be!lteltes, “einaktiges Werk. * ** m eüxn 2 N ein „Kammerſänger“ betiteltes, einaktiges Werk “Im Neuén Theater gebt geht am Dienstag, den 12. d. M, als Jovi!1'P.?Langenſ<eid1's-S<auſpiel : E t P. Langenſcheid1's Schauſpiel „Gegen den Strom“ Strom“- in Scene.“ Scene. Hauptrollen werden von Fräulein Tatianskv Taliansky und Herrn Kubuett dat- gkſkekt.-- Kuhnert dar- geſtellt. — Als W01511a<ts-Na<wittags-Vorſtel]ung Weihnahts-Nachmittagé-Vorſtellung werden das Märchen 4 * '.Hänſe! - »Oânfel und Gretel" Gretel®* und die Pantomime .Zembomiroſololibldibk- "*""?kußtumhinvvakowsky- „Zembomirofololibidibi- R roatowsy oder die ZauberglockeJ- vorbereitet. “die —Zauberglo>e“— vorbercitet. Die- ſel en“ ſelben werden von einem von Herrn Dnektor Direktor Julius Fiala eigens zukammengeſteütenünſemble [ur Darſte-Uung gebracht cigens I umgeltentèn! Miſemble zur Darſtellung gebraht werden. -- Die eitung Leitung der .Sece1fionSbübne“ „Sece|ſionsbühne* giebt bekannt, daß ihre im Neuen Theater ſtatjfindenren ſtattfindenden Vorſtellungen “öffentliche, nicbt Vereinso- auf ükruugen find, ſowie ‘öffentlihe, niht Vereins- __“oufführungen ſind, fowie daß auf dm den Cyclus der geplanten Vor- k "ungen“ nick): “fiellungen ni<ht abonniert werden kann, ſondern zu jeder einzelnen L* iüets L illets an der 1?an aal des Theaters käuflich find. ' Das fünfte bildarmoniſ e käuflih ſind. “Das fünſte Philharmoniſhe Konzert unter Arthur "',Nikiſch's Nikiſ<s Leitung, welches welhes den er en erſten Cyclus am 11. Dezember ' *Veſckoließt, “beſchließt, bringt zum chächtniß Beethoven's Gedächtniß Beethoven?s die beiden Symphonien in 0-11111' C-dur und 0411011. C-moll. Herr Eugen d'Albert Gugen d’Albert wird das Klavier- Konzertin 195-6111 Es-dur vortragen. '- “ In Ian dem morgen, Donnerstag, Abends 7 bis 8 Uhr, in der Heilig-Kreuz-Kircbe Hetilig-Kreuz-Kirche (am Blücherplaß) ſtatjfindenden Blücherplag) ſtattfindenden Kirchen- konzert Tonzert des Organiſten Herrn Bernhard Irr aqn Irrgang werden mit- wirken: rävlein Frävlein Hanna Kuſchel (Sopran), rau Ü." Fräulein Hildegard Dieterich Alt) (Alt) und Herr Heinrich Heinri Beyer (Cello). .Der ‘Der Eintritt iſt frei. Der dies äbrige Delegirtenxag der- diesjährige Delegirtenzag der Genoſſenſchaft deutſcher V bnenangehörige-r bat deutſ<her Bühnenangehöriger hät heute 111 in der „Schlaraffen- burg“ (Enckeplaß (En>keplay 4) begonnen. Zunächſt wurde über die Penfionsanſtalt verhandelt, Perſioneanſtalt perhandelt, deren Mitgliederzahl *ſich ſh im leßten Verwaltunßsjabr léßten Verwaltungsjahr um 195 auf 3355 vermehrt hat. Es ſchieden aus 329, darunter 33 durch dur< Tod und 89 durch Uebertritt zu den Penfionären Perſionären oder Rentnern, Nentnern, es traten neu ein cin 524. Die Anſtalt batte eine JabreSeinnabme Jahrescinnahme von 412 758 814, 412758 M, d. f. 12 625 „16 #. 12625 A mehr als im Vorjahre. Die Jahres- aus abe au8gabe betrug 293 799 „14, 19 947 „16 293799 #4, 19947 .. mehr als im Vorjahre. Die Me rauSgabe Mehrausgabe erklärt ſich \ſih im weſentlichen weſentlihen aus den erhöhten Auf- wendungen für Penſionen und Renten. 'Die 051 ‘Die Zahl der Penſionäre iſt von 960 auf 983, die der Rmtner von 2 7 Rentner von: 227 auf 235 geſtiegen, 89 tra'ten traten neu in den dèn Bezug von Penſion oder Rente, “Rente, 58 ſchieden dur< dur Tod aus. Die Geſammtaufwendungen für Rentner und Penſionäre haben fich \i< von 244 295 244295 auf 257 541 „16, 257541 MÆ, alſo um 13 246 „16 13246 Æ erhöht, und Mut ¡war erhielten die Prnfionäre Prnſioräre 131 734 «16 M oder im Durchſchnitt 134 516 4 und die Rentner 125 806 544 \( oder im Durchſchnitt 535544 535 #6 Die Verwaltung erforderte 21 301.34, 301 46, die Werjh- Werth- verminderung der Effekten gegenüber dxm dem Kursſtand des Vorjahres betrug 9528 516, 46, der Reſt der Auscxaben enjſtand Ausgaben entſtand aus Abſ<reibungen,P1-ovifionen 11151. Abſchreibungen, Proviſionen ü. on, Der Ueberſchuſs Ueberſchuß des Jahres belief ſich ſih auf 118 950 „16, M, etwas WM ger weniger als im Vorjahre, in welchem welhem 126 280 „16 A erübrigt wurden. Das VStmögen Vermögen der Anſtalt iſt iſ damit vor) 5 376 von 5376 383 auf 5 495 343 „46 angewachſen. Außerdem befißt die Außertem beſigt tie Anſtalt den Perfeverantia-Fonds. Perſeverantia-Fonds, der 01:3 au3 83 820 „44 M beſteht und im levten leyten Jahre 3479 .“ 46 an Zuſchüſſen ?ewäbrt bat, Zuſ@üſſen Ea hat, die Rödec-Sttfſung Röder-Stifiung mit ca. 41000 „46 Heſs MA Beſiß und 365 „44 Unierftüßunaöauögaben M Unterftäßungsausgaben und endlich endlih die neue Marte Marie Seebach- "Stkftung ‘Stiftung für arme S<auſpiele1kinder Schauſpiele:kinder mit 62 000 „ii 62000 M Jagd. Morgen, Donnerstag, findet Kö n i g lich e P a r fo r c e - Ja 0 Königliche Parforce- Jagd ſtatt. Stelldichein: 123/4 123/, Uhr am Jagdſchloß Jagdſhloß Grune- wa 0, „11/4 wald, 1/4 Uhr am Saugarten. ' 1163 «. Berkindm «8111561699 . „' . ._. . , * . 5're "a“,oßä, .'dix-Kai“ „e“:,1,“"111“15 KXZZn-i “'i-1 *atéeteßefter11. ***-"v ,K'bem-“YW';Yxai1erxb'5-f ““A-3,175: “' “a " ' q “g | Berlin, den 6. Dezember 1899. ETU k F M4 5 : 5 un 1 :* , . ._ _ teZtOmx-r. . “,um Jeſsen “des Deu'jféöe'n, Fx,gU'x,n_,.xr*eino-Z ,ſ 'r (Kran! xwfleg-e- “kin ,'den KolonfonMYnZ 151111 ,. “Befucb' bre ! ‘ajeſtät die Kaiſerin und Königin iatlete defteru. R | pem Mee Majeſtät t +° Mde L SE rue Mert : etôf A zum Beſten des ‘Deutſchen Frauenyereins für Krankenpflege in den Kolonien einen längeren Beſuh ab. --*I5réj Ihre Majeſtät, “Aller "51511- mlécbe 5111 Végleixun'g der“" Dbxr-LHofmeißerin'éGräfiu ;von Ero otff ‘Allerhöchſt- vie ‘in Bégleiktüng der Ober-Hofmeiſterin ‘Gräfin ‘von Bro>kdorff un “Gräfixr “Gräfin Monts *und'“-* der» ran Gebeimratb Sarbſe, ſowie ‘und der Frau Gebeimrath Sachſe, \ewie den “Damen“ “Damen und Herren des 11 ands e_mp augen Vorſtands empfangen und in die Räume des Bazars. geleitet,» Bazars geleitet, wo A e'r ö<ftdieſel :, Allerhöchftdieſelbe, längere eit. Zeit verweilend, „die die Gabentiſ einkehend beſtehtigte Sen beſichtigte und mehrere (Fink "fe Einkäufe befahl. Mit Zdem dem Ausdru 5011!“ ex Béffkedkguna vollſier Befxiedigung und mit den beſten Wünſ an Wünſchen für das gute Gelingen des .bumanitär'en humanitären Werks verließ Ihre Majaſ! talsdann Majeſtät alsdann den Bazar.--Am Abendfanb Bazar. — Am Abend fand im Anſchluß H an den Bazar im Hobart- Hohen- zollernſaale eine F eſt Feſt v orſtellungbſtatt. eiti A, n den Vorträgen betbekligten > betheiligten < der Geheime Admiralitätörat Admiralitätsrath Klein, der mit wohlklingendem Baß Schumann'ſkbe Vaß Schumann’ ſthe Lieder ſan , ſäng, der Oberleutnant de Ondarza Oudarza mit Geſänaen für Bariton, Fräulen Fräulein Julie Müller-Haréung, Müller-Har!ung, welche die ,Arditi'ſcbe Arditi’ſhe Walzerarie unter großem Beifall vortrug, Fräulein Fräukein Ilſe Müller-.“,ertunxzél T, die drei kleine kleiné Gedichte mit inmgem innigem Gefühl deklamkerte, deklamierte, und die ltiſtin Altiſtin Frau Anna Goldbackp. Goldbach. Von den Schlier- S{hlier- ſeern waren Franz Mußbauer Mugbauer und Willi S<ell Schell erſchienen, um durch dur einige ZitherVoeträge Zithervocträge zu erfreuen. Zum Schluß führten die König- liche lihe Tänzerin Fräulein Urbanska, weläse wel<e das bebknderte behinderte Fräulein Detl'Era Dell’Era vertrat, und Herr Hartmann vom Königlichen Schauſpiel- hauſe Scbneider's Genrebkld Schneider's Genrebild „Der Kurmärker und die Picarde“ auf. Die 50. Wiederkehr jenes denkwürdigen denkwürdizen 1. Oktober, an dem die preußiſchen Telegrapben-Anſta1ten Telegraphen- Anſtalten zuerſt auf dem europäiſchen europäiſhen Feſtland den Privattelegrammverkebr Privattelegrammverkehr eröffnet haben, Wuxde geſtexn wurde geſtern Abend von den hieſigen Reichs- Telegravhen- Reihs-Telegraphen- beamten durcb emen dur<h einen großen Kommers im Kaiſerſaale ves-Neuen des-Neuen Königlichen Opßrn-Tbeaters gefeiert. Opern-Theaters gefetert. Der mächtige Raum mähtige Naum war dicht diht gefüllt. Inmttten Jnmitten des Saales ſtand die lange Ehrentafel, an welcher der Staatßſekretär Staatsſekretär des Reicbs-Poſtamts Reichs-Poſtamts von Podbielski, der UZterſtaatsſc-kretäx Fritſch, Unterſtaatsſekretär Fritſd, ſowie die Direktoren Kraetke *und und Sydow Platz Plaß genommen hatten. Der Letztere Leßtere vertrat als Chef der zweitxn zweiten Abtheilung zugleich zuglei<h die Verivaltuna Verwaltung der ReiÉS- Telegrapbie; m1t Rei&s- Telegraphie; mit ihm waren die Rätbe Räthe ſeines Reſſorts und andere Beaml e Beamte erſchienen. Das Berliner Haupt-Telegrapbenamt Haupt-Telegraphenamt vertrat Direktor Ehlers, das Berliner Haupt-Fernſprechamt Haupt-Fernſprehamt Direktor Pinkert. 211115516 Pirkert. Auch die Vorſteher der einzelnen Aemtcr Aemter ſowie auvwärtige auswärtige Direktoren Wohnten wohnten der Feier bei. Feter bei, Logen und (Galerien Galerten waren den zahlreich zahlreih erſchienenen Damen eingeräumt. Jeder Feſttbeilnebmer Feſttheilnehmer erhielt ein cin vom Ober- Aſfiſtenten Aſſiſtenten C. Laux entworfenes Gedenkblatt mit Abbildungen um die Telegrapbie Telegraphie verdienter, hervorragender Phyſiker und Beamten Beamten, das zugleich als Umſchlag für die Feſtordnung diente. Die 11 k ufik wurde von einer aus Telegrapbenbeamten Telegraphenbeamten gebildeten Kaps 8 Kapelle ausgeführt, deren Dirigent, Ober-Aſfiſtent Richter, Ober - Aſſiſtent Nichter, zu Ehren des Tages einen Iubiläumßmarſch Jubiläumsmarſ< komponiert hatte, mit dem der Kommers, der von dem Poſtraib Poſtrath- Hieronymus geleitet wurde, ſeinen Anfang nahm. Ein aus Poſt- und Telegravbenelkven Telegrapheneleven ge- bildeter Männerchor ſang Haffenſtein's ,Fcſtgruß'; Haſſenſtein's „Feſtgruß"; dann er- hob ſich ſi< der Staatsſekretar Staatsſekretär von Podbielskt, Podbielski, um das erſte Hoch Seiner Majeſtät Mojeſtät dem Kaiſer darzubringen. Das hierauf fol- gende erſte Feſtlich War Feſtlied war von dem Präſidenten des Kommerſes gedichtet und verherrlichte verherrlic<hte Königstreue und Männerpfliebt. Kur Männerpflicht. e Hieronymus hielt an av< die Feſtrede, in der er einen hiſtoriſchen eberbl1> hiſtoriſhen Üeberbl:> über die Entwicke ung dîe Entwickelung der Tele rapbie Telegraphie gab, unter ervorbebung Hervorhebung der Verdienſte, die fich ſich der gegenw rtige Staatsſekret 1 - gegenwärtige Staatsſekretär um dieſe Entwickelung erworben bat. Es tieſe Entwid>elung erwocken hat. Es: folgte nunmehr die wohlgelungene Darſteüung Darſtellung lebender Bilder, deren vom Teleßtapben-Direitor Telegraphen-Direktor von Albedvbll- Albedyhll- Dresden gedichteter Begleittxxt Begleittext von der DreSdener Hofſ<auſpielerin Dresdener Hofſchauſpielerin Diacono gefprochen geſprohen wurde. Die Bilder ſtellten dar: den optiſchen Telegravbkn, Telegraphen, die „Schmiede deutſcher Wiſſenſ<1ft", Wiſſenſchaft", den Feldtslegrapben Feldtelegraphen in Feindesland, eine Kabellegung bei bet Mülheim am Rhein, eine deutſche Tklegtaphenanſtalt Telegraphenanſtalt in Afrika und die Abfahrt des Kabeldampfers zur Legung des deutſch-amerikaniſ<en deutſch-amerikaniſhen Kabels. Das letzte leßte der Bilder brachte brate die übliche üblihe Huldigung. Die ſchön {ön geſtellten Gruppen ent- feffelten feſſelten Stürme des Beifalls. Nachdem alsdann ein launiges Lied von der Telearapbie Telegraphie geſungen worden war und der Tele- grapbenamtf-Kaſfierer graphenamt£t-Kaſſierer Buff der Damen gedacht gedaht hatte, kamen ves KaWUbertn-Grafen“ vv'n'Keller erf<iem des Kammerherrn Grafen von Kelier erſchien, wurde von der | a i U Ae zimmer eines Nees e * » ,. „„, _ „';- zimmereknes K tak! „ nd „ * ,on ' e,; _u_ _ ._- , ; 501152113: 16 myben-Ingen ur eierabkn'x vekfaßte ?.;dräſtiſÖ-pla kiſch-pbantafiiſtbxte géapbifckve“ Rontalle” und eine von dem Telegräphen-Jngenieur reen verfaßte „draſtiſh-plaſtiſh-phantaftiſh-telegraphiſhe“ Bur- 5383. 315171.M.s.“133.5113"95». 5“'"k"'-“33*“""11“ n , _ Erfindung Hinweifenden bumoritlde Giede eenem auf Marconi's n ec_ : e ] tiſchen er e _ ' Telegraphift ging man dann zur Fidelltas über.“ * " > ' _lgrapb Fidelitas über. 8 Me E Das rogrammdes Wobltbäti keitofeſtes aum-Be en Programm des Wohlthätigkeitsfeſtes zum Beſten der Hilfsthtigkeit Dilfeibit ret des Deutſchen ereins vomRotb'eaxtKreuz im Transvaalkriege, Vereins Ebe R Ser imTransyaalkriege, welches am 9. Dezemquim Dezember im Neuen König- lichen lihen Opern - « Theater ſtaitfindet. bat ein““e dankenswertbe Be- reicherung durcb ſtattfindet, hat eine dankenswerthe Bes reiherung dur< Einſchiebung einer Vorführung von lebenden Photo- graphien araphien der Deutſ<en “Mutoſkov Deutſhen Mutoſkop - und Biograph - Geſellſchaft erfahren. Die Nackzfrage nacb B nah Eintrittskarten zu dem WobübäkkgkeitS- Wohlthätigkeits- feſt iſt ſo rege, da daß der Verkauf für läße im Tbeaterſaale Theaterſaale voraus- ſichtlich ſihtlih in wenigen Tagen wird gefchlo en geſchloſſen werden müſſen. Außer den numerierten Theaterkarten, die dazu berechtigen, "den MMkauffübrungen den A tiuipencgen (um ihre Mttwirkung Mitwirkung wurden gebejen gebeten die Damen elba, Melba, Herzog, Rothauſer, dj_e Rothaufer, die Herren d'Alndrade, d'Andrade, Krauß, Marconi, Muck, Dcffau Mu>, Deſſau und die Kömglicbx Königlihe Kapelle) ſowie der Vorführung Vorführung- den Rem- brandt-Bildern brandt. Bildern von 71 7} Uhr an beizuwohnen, werden Einjritts- Eintritts- karten zum Prciſx Preiſe von 5 .“ aUSge eben, # ausgegeben, die Von von 9 Uhr ab zu der niederlandiſckpen Kirmc . niederländiſhen Kirmcß, der Kunſtkombola, dem Kunfttombola, den Jahr- marktstreiben , markt8treiben, den „lebenden botanapbien' Photozraphien“ der Mutoſkop- Geſellſchaft Gefellſhaft und dem großen Promenaden-Konmt Promenaden-Konzert des 4. (HaxdeGre- nadier-Regiments Kaiſerin 4 Garde: Gres nadier - Regiments Kaiferin Auguſta Zutritt verſchaffm. Biüets verſ<afffen. Billets in beſchränkter beſ<ränkter Anzahl find ſind an den Kaffen Kaſſen des Königlichen Opern- hauſes, des vaalidendank, des- Juvalidendank, der Kunſthandluna Kunſthandlung Keller 0. u. Reiner, der Hof-Mufikalienbandlung Vote 11. Bock. der. Spätb'ſckaen Bncbhand- lung. Hof-Muſik alienhar dlung Bote u. Bo>k. der, Späth’ſhen Buchhand- lung, der Hauptexpedttion Hauptexpedition des „Berliner Lokal-Anzekgers“, Zin'mr- Ztrßxye Lokal. Arzetgers“, Zim m-r- o 39/41, und in deſſen, deſſen Depeſchenſaal, Unter ren Linken ten Linten 3, zu 0 en. aben. Ein Ballon des Deutſehen VMeins Deutſchen Bas zur Förderung der Luftſchiffabrt, wel<er Luftſ\hiffahrt, welher am 2. d. , M, Morgens 93» 9X5 Uhr, bei ſtarkem Winde bier hier aufgeſtiegen war, landete nacb zweiſtündtger na zweifſtündiger Fahrt bei Kroſſen 0. a. Oder. Die Luftycbiffer Luft1c<iffer fanden über der mehr als 1000 m hohen Wolkenſcbicht Wolkenſhiht eine Temperatur von _ 8 Grad Célſius. Celfius. Königsberg 1. Pt., i. Pr., 5. Dezember. (W. T. B.) Wie die 516- bie- ſigen Blätter melden, find ſind bei dem zur Zeit hier herrſchenden ſtarren ſtarken Nordweſtſturm der Haffwebrdamm Haffwehrdamm bei Agtlla Agilla und der Treideldamm zwiſchen zwiſhen Juwendt und Nemonien dur<bro<en dur<brochen worden. 2191110, Agilla, Juwendt, Nemonien und ©1196 Gilge ſtehen „tief tief unter Waffer. Waſſer. Der Schaden und du: die Gefahr find {ind groß. Vr'eslau, ; Breslau, 5. Dezember. (W. T B.) Heute Nachmittag jrat NaGmittag trat hier her bei ſtarkem Sturm heftigcs Schneetreiben heftiges S<hneetreiben unter Ge- wittererſcbeknungen wittererſhetinungen ein. (W T; T. B) Die Diez Rettungs- ſtgtion ſtation Laboe der „Deutſchen GeſeUtcbaft Geſellſchaft zur Rkttung S<1ff- brucbiger' 1elegrapbie1t: Rettung Schiff- brüchiger“ telegraphieit: Am . Dczémker 6. Dezemler von dem hier ge- ges ſtrandeten Dampfer „Delbrück' „Delbrü>* aus Bremen 8 Perſoncn durch Perſouen dur< das * Rettungßboot - Rettungêboot „Walter Wolfgang Ernſt“ Ernft“ der Statton Station und 3 Perſonen durch ein Fifcherboot (11161131. -ein Fiſcherboot gerett:t. __ Wien, 5. 5, Dezember. (W. T. B.) In Jun der verganaencn vergangenen Nackt wutbete bier Un wüthete hier ein heftiger Sturm. Sturm, der bis in' in die Vormittagßſtunken Vormittagéſtunden andauerte und an Gebäuden und Parkanlagen Verbeerungen 011111111310. Verheerungen anrittete. Nach den,!)isber den bisher vorliegenden Meldungen ſind vier Perſonen durch dur den Sturm medergeworfen niedergeworfen und mehr oder weniger ſchwer verletzt {wer verlegt worden. _ __ Reval, 6. Dezember. (W. T. B.) Dur< Abſyrengen Dur Abſprengen der Halfte Hälfte eines Felſens, auf welchxn welhen das vor kuuem wahrend kinos kurzem währenb eines Schneeſturms auf Grund geratbene Panzerſchiff gerathene Panzerſhiff „General- Admiral 21er111“ aufgelaufen Aprax in“ aufgelaufea war, iſt iſ feſtgeſtellt worden. worden, daß der Körper des Schiffs nicht bcf<ädigt beſchädigt iſt. Infolge des herrſchenden ſtarken Sturmes gingen Rettungsfabrxeuge nach Rettungsfahrzeuge nah der Inſel Kotka al“. (Fortſeßung bes ak. (Fortſegung des Nichtamtlichen in der Erſten und Zweiten Bremen, 6. Dezember. Beilage.) ___-"UDW ““__«ZZZZZJ 6.3. s.. 111" 11511 513.5... 98... '“ 3“ JM“ undeFeréſvrxthWMuygeamY _fi ;abſpzelmde Luſt iel Wetterberi<t T T E Herrn von Albedyhll gedibteie, im Anmelde [2 L ank 18 Geraſvredrermittelungsamls ſich abſpielende Luſtſpiel Wetterbericht vom 6. Dezember 1899, 8 Uhr Morgens. SI: S Stationen. Wetter. Temperatur in0 in 0 Celſius 50C. 59C. = 4901. p_- Blackſod . . . 49%NR. p Blafſod. Aberdeen .. Chriſtianſund Kopenhagen . Sto>tholm . Cbriſtianſund Kopenhagen. Stockholm . HYczranda . Haparanda Cork Queens- tonm . . . 1B Cherbourg . | 762 [der. . . . lder... | 763 ylt . . . . 761 E: 61 mburg . . .. | 761 winemünde | 757 Neufabmmffer Neufahrwaſſer| 752 Memel . . . .…. | 748 0116 . . . . E 1 765 762 764 763 763 762 759 760 Negen bede>t Regen bedeckt Re en bei er heiter Schnee beiter heiter Nebel bedeckt Neaen bede>t Reaen wolkenlos beiter wolkig1) Regen bede>1') bedeckt bedeckt heiter wolkig!) Negen beded:3) bededt bede>t Regen Regen Regen“) - Regen?) |. halb beo.4) bed.4) wolkenlos wolkia . . 756 „__ _ __ [:>->15) wolkig . |_756 |WNW 7|bede>t15) 767 ,balb ¡halb bed. 760 O 2|wolkig 2\wolkig 759 ſtill.!volkenlos * Na<m. Wetterleuchten. 9) till wolkenlos 1) Na<w. Wetterleuhten. ?) Nachts Schnee. 201171?“ a ats Rezen. 4) Abends Gewitter. Gewitter, 5) Nachm. ". " 1. “MONKE- „.... »- QP“ “>> :? Y -GZ$I USWSWW WOOP“ 1-p-* ,UUBQLOWÖUP OWUWUQOW *- KWO uebeiſiaxt der Witferung. *" "Das;Mtn1wum. we1<<1eſtgm er. M H hb O S 2 _—- T > i S S S2 bund Vf D n O DDI C5 C0 I S pt pmk enoponus O UINOD tod BID Ueber ſiht der Witterung. “ Das Minimum, welhes geſtern über dem F1n11<m Finiſchen Buſen lgg, it ſüdoſtſvärts naw. lag, iſt ſüdoſtwärts nach. dem Imrern Inrern Ruß- lands fortgeſ ritten fortgeſchritten und verurſacbt„._1m verurſaht. im ſüdöſtlichen O_ſlfee1e51e1e noch ſiürmifcbe Nordwinöx. Sſlſeegebiete no< \ürmiſhe Nordwinde. Eine “neue Dept j'fion iſi weftli von a: ihren Wirkung“: 6 Bereits neue Depreſſion iſ weſtli<$ von at thren Wirkungskreis bereits über die In Deviſcbland ritlſÖen wZNieker- :.....- 111 „den .nordwcſtlkcben Gebietstbeklen benſcht ; K,: I;. 115 ,- ektere Faxem- , Deutſchland ritiſhen lt ri “gur in den nordweſtlichen Gebietetheilen herrſ<t Í f L 16 „heitere WMilterun ; kn Oftd tſcbland in en cm 5554115 ellen e' Gewitterwnkeder. IZärtYPou- „reite-d wärmeresi Oſtdeutſhland gingen géſtern Att ellenweiſe Veiditter Utever, R Tas reitend wärmeres Wetter mit Regenfällen wahr- ' “11111 . „ ,“!“ «>! " ' Deutſtbe See-warte. “ {einlich. L E y © __ Deutſche Seewarte, Irland ekſthienen etſhienen und . | Theater. Rümgltüxe Irdauſpiele. Königliche Schauſpiele. Donnerstag: Opern- baus. haus. 256. Vorſtellung. Die Grille. Oper in 3 Aufzügen unter Benußung einer Grundidee der Georges Sand von Erich Speth. Mufik Muſik von Jobannks Johannes Doebber. Ballet von Emil Graeb. Jn In Scene qeſevt qgeſezßt vom Ober-Regiſſcur Tetzlaff. Ober-Regiſſeur CTehlaff. Dekorative Einrichtung vo_n Ober-Jnſpekwr von Ober-Inſpektor Brandt. Dirigent: Kapellmeiſter Schalk. Anfang 76 74 Uhr. Schauſpielhaus. 274. Vorſtellung. Torquato Taſſo. Schauſpie'l Schauſpiel in 5 Aufzügen von Wolfgang ' „von ‘J. von Goethe. Anfang 73 74 Uhr. Freitag: Opernhaus. lm “[r-ſlan- Lau Traviata. (Violetta.) Oper in in- 4 Akten Alten von Giuſeppe Verdi. Bauer Ballet von PaulTaglioni. Paul Taglioni. (Violetta: Frau Melba, Giorgio Germont: Herr d'Andrade, d'’Andrade, als Gäſte.) Anfang 8 Uhr. Das Abonnement iſt i} aufgehoben. Billet- referveſaß referveſaß_ 15. - Preiſe — Preiſe- der Plätze: Pläze: Fremden-Loge 20 .44, Orcheſter-LoFé M, Ta herDone 15 „14, M, 1. Rang 15 „16, M, Parquet 15 „F1; #, 2. ang Rang 8 .“, #, 3. Rang Nang 6 9-6, M, 4. Rang Sispkas Sitplaß 3 .“, Stebplaß 4, Stehplaß 2 „14 Sekauſpielbaus. K Schauſpielhaus. 275. Vorſtellung. Sonder- Abonnement 13. 39“. B. 39. Vorſtellung. Mit Allerhöchſte: Genehmiqung.. Allerhöhſter Génehmigung.. Guſtav Freytag-Feier. 'Zum Freytag-Feier: - Zum erſten Male: Die Brautfahrt. Brautfahrt, oder: Monz Kitnz von der Roſen. Luſtſpiel in 5 Aufzügen von Guſtav Freytag. Anfang 7.11 75 Uhr. Deutſches Theater. Donnerstag: Cyrano von Bergerac. Anfang 71: 7# Uhr. Freitag: Der Probekaudidat. Probekandidat. Sonnabend: Der Probekaudidat. Probekanudidat. Berliner Theater. Donnerstag: Donnerêtag: Zum erſten Male: Das verlorene Paradies. T s ai a Freitag (13. Abonnements-Vorftellung): Abonnements-Vorſtellung): verlorene Paradies. ' - : Sonnabend: Fauſt. Fauſt, erſter Theil. Anfang? Anfang 7 Uhr. $<iller-Theater. (Wanner-Theater.) Schiller-Theater. (Wallüer-Theater.) Don- nerstag, Abends 8 Uhr: Cyprieuue. Cyprieune. Luſtſpiel in 3 Aufzügen von V. Sardou und E. 5: de Najac, be- -0rbe1tet vqü O. Blumenthal-. eitag 'Abuids «arbeitet von O, Blumenthal. eitag, Abends 8 Uhr: “Die Riätériu. Wmonnaßenv, Die Riéhterin. e Sonnabend, Abends 8 “Uhr: Uhr: Zwei glückliche glü>liche Theater des „152116. 1511611154111.) Weſtens. (Opernhaus.) Dcn- - netstag: |- nerstaz: Fra Diavolo. Freitag (12. Freita aAbonnementS-Vorſtelluna): Freitag-Abonnements: Vorſtellung) : Mit änxlich gänzlih neuer Austattung: Ausſtattung: Zum erſten e:ſten Male: Der Zigeunerbawn. Biceunerbaron Operette von Job. Joh. Strauß. Sonnabend, Nachmittags 3 3: Uhr: Erſte Kinder- Vorſtellnng: S<neeweiß<eu uud Roſenroth. Vorſtellung: Schueeweifihen und Roſeuroth. Großes Weihnachts-AusſtattunLSmärcb'n D R AUOR atn gar G n mit Geſang und Tanz in 5, 5 Bildern. -- A 61158: Volkstbümlicbe Vorſteüung — Abends: Volksthümliche Borſtellung zu balben Preiſen: halben Preiſen : Martha. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preiſen: Fer Freiſchütz - S Freiſchütz. — Abends 73 74 Uhr: Der Zigeuner" Zigeuner-- aron. * Teſſmg | Leſſing - Theater. wiederrum . . . Freitag: wiederkam .… Sein: Als ich wiederrum . . ih wiederkam . onnabend: Zum erſten Male: ' Joſephine. ‘* Joſephiue. Luſtſpiel in 4 Akten "N' von Hermann Bahr. „._L...____ Tynnerstag: S A ainid eie dois Donnerstag: Als ich Neues i< Ueunes Theater. Schiffbauerdamm “Donners- 4a.Donners- tag: Ein unbeſchriebenes Blatt. Luſtſpiel in 3 Akten von E. von Wolzogen. Anfang 7.1“ 7{ Uhr. Freitag: Ein unbeſchriebenes Blatt. Delle Belle - Allmnce Alliance - Theater. Gaſtſpiel des .Stblierſeer Bauern-Tbeaters“. „Swhlierſeer Bauern-Theaters*. Donnerstag, Abends 8 Uhr: > 8 Liſerl vou von Schlierſee. Volksſtück Volks\tü> mit Geſang und Tanz in 4 Akten. "Freitag: '8 Alten. ‘Freitag: 's Liſerl vou von Schlierſee. Refidenz-Theater. Reſidenz-Theater. Direktion : SigmundLauten- burg.'*. burg.* Donnerstag: Buſch _ uud Reithenbatk. Buſh und Reichenbach. Schwank in 3 Akten von Heinrich Heinrih Lee und Wilhelm Wilbelm Meyer-Förſter. Regie: ermann Hermann Werner. Vorher: Die Ri<tiae. Komöd Vorher : Die Richtige. Komödie in 1 Akt von Thilo von Trotha. “Regie: Trothá. Regie: Guſtav Ricke". Ri>kelt. Anfang 76 7} Uhr. Freitag und fol ende' folgende" Taae: Buſth Buſch und Rei<en5a<. Vor er: Reichenba<<. Vorher: Die Richtige. ' | Sonnabend, Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preiſen: Ju end. Jugend. Sonntag, acbmkttags Nachmittags 3 Uhr: Zu halben Preiſen: Der Schlafmagen-Coutroleur. .. Thalia-Theatxr. Dresdenerftxaße72/73. Tritt.. letzte W Schlafwagen-Coutroleur. . Donnerstaßr Thalia-Theater. Dresdenerſtraße 72/73, Critt- leßte Woche. Donnerstag: Der Plahma or., GTMflvo Playmajor. Sagan e in 3 Akten von ecm Jean Kren und A1 ed X 115 Alfred n n eld. Mvſtk Muſik von Du tav Guſtav Wanda. An ang Anfang r. „ - i : Freitag 11115 und folgende Tage; Der Playmais:- . )*.LLUIÉ'ÉM Baal .kthäDMnetNag, Aßqug' Zakk: J". “"L“," Liebee-Abend, vonseäulxkn Ruka Carve": 711115 ' Playmajor. “Konzerte. Saal Bechſtein, Donnerstag, Anfarg 8 Uhr: m0 einen Lieder-Abend vön Fräulein WinhAreudts. Miiwirkan : o"-Ceüit Anna Corver und | Fräulein Willy Areudts. Mitwirkung: Hof-Celliſt H. Grünfeld. g H ſ ſ Veelhovcn-Iaal. Donnerstag, Grüufeld. 95-VA! | Beethoven-Saal. Dovnerstag, Anfang 71,115r 74 Uhr Konzert von Rudolf Ganz (Klavier) mit dem Philharmoniſ<en Philharmoniſchen Orcheſter. Römiſrher Hof, Römiſcher Hoſ, Konzertſaal. Donnerstag, Anfanq Anfaag 8 Uhr: Konzert von Eliſe Wehr (Sopran) und Albrecht Albre<t Berger (Baß). Zirkus Alb., $<umanm Alb. Schumann. Im eleganten, renovierten Zirkus Renz, Karlſtraße. Karlſtrafie. Donnerstag, Abends präziſe 73 Uhr.: Glite-Abeud. Gala- Pro ramm. (Großes Ritterſchauſtück 77 Uhr: Elite-Abend. Galg- Programm. Großes Ritter ſhaufſtü> aus dem 14. abrbundert: Jahrhundert: Der ſebiva : \ſ<warze und der weiße Bitter. weiſe Ster: Auftreten der Orig ual-Trauövaal- uren. Familien-Nackjrithten. Verqbeſicbt: Original - Transvaal- urcn. Familien-Nachrichten. Verehelicht: Hr. Oberleut. Bernd 5011 ViSmatck von Bismar> mit Fil. Käibe Frl. Käthe von Arnim (Berlin). Geboren: Ein Sohn: Hrn. Kapitänleut. von Studniß Kiel). - (Kiel). — Hrn. Vibliotbekar Bibliothekar Dr. H. Simon erlin). -- —- Hrn. Kreis-Scbulinſpektor - Tamus( amo'chin). - Kreis-Schulinſpektor « Damus (Samo‘chin). — Eine To<ter: Tochter: Hrn. - von der Marwitz Marwiß (Kölpin). _ Hrn. Staats- anwaltſchaftsratb Woetmann (Berlin). anwaltſchaſtsrath Woermann (Bexlin). Geſtorben: Hr. Generalleut. 3. z. D. Hermann Frhr. rhr. von Meerſcbeidt-Hüaeffem (Ca el). - Meerſcheidt-Hülleſſem (Caſſel). — Hr. Ober- Juſtizraib Juſtizrath und Landgerichts-Pr fident Landgerichts-Präſident a D. Dr, Oppenboff Dr. Oppenhoff (Aachen). - r. — Hr. Geheimer Juſtizrat!) Juſtizrath und Notar Hermann iem Berlin). -- Riem (Berlin), — Hr. Oberſtleut. ;. z. D. Eu en Ft r. Eugen Frhr. von Boenkgk ZtGörUß). -- Boenigk N, — Verw. 9Fr. Fr. Oberſt Auguſte von impt1<, impt\<, geb. von Alvensleben (Wiesbadenx. - Fr. Oberſtleut. Emma (Sen), —— s Dberſtleut. Emina Brunner, geb. Sch ieper PotSDam). -- Schlieper Potódam). — Frl. Emmy vpn von Below (Potsdam). Vékantryortlicher Vérantwortlicher Redakteur: Direktor Stemenroth Siemenroth in Berlin. Verlag der Expedition (Scholz) in Berlin. Druck ver-Nordd B dmckmi unbVerl - * AyftaltBerlju Y", WWWWÖ'" “th-Beilaoexx * “-“(kkuſ<ki<lkö,-Vöxſes-Bxlkaqe). ..»- “ ""SZ““RMMMM „".“ “,', “li.: ÜF ** “"no, . Drut> der Nordd Butdru>erei und Verlags- “Anftalt Berlin N", Wilhelmftraße Ne. 99." Att Beilagen | ‘(einſchließli Börſen-Beilage), ahe Stuligark,, bele, haus: u. lanbwieiE, n . , _ “ S | liche Mai i G Li i zum Deutſchen Reichs-Anz 288- Erſte-Beilage 288. Erſte Beilage Berlin, Mittwoüx, Mittwoch, den 6. Dezember- Berichte von, Dezember Verichte von deutſchen Fruchtmärkteu, Fruchtmärkten, Qualität gering mittel gut Verkaufte Gezablte : Gezahlte r Preis für 1 Doppelzentner Menge niedrigſter „ſé bö<ſter „16 niedrigſter .“ t. höchſter .“ M niedrigfter Mh höchſter é niedrigſter .“ .'“ Doppeljentner M ad Doppelzentner] eiger und Königlich PrMßjſchen Staats-Anzeiger; Außerdem“ M" Königlih Preußiſchen Staats-Anzeiger. : Außerdem wurden am 1 . 11 («SW LIM; ï na berſ iäglider un . Doppelgzentnu- i Dove leenéata (Preis unbekannt) Allenſtein Lößen . . Thorn „ . . Znin . . . . . Freiburg j i Us En reiburg i. Schl. . laß . . . . . Shl. f P Glogau . , A Neuſtadt O.-S. annover mden . . , Hagen 1. i. W. Goch . . . . Engen . . . . . G as Ge L Schwerin 1. i, M. . Mülhauſen i. t. E. . Saargemünd Breslau . Eilenburg . . Reuß . . . . . N a Waren 1. i. M. . *!QJJ-udoqco-c-co-u-Zp Allenftekn Lößen m L A E U D T A Es S m Allenftein Löten Thorn . . - Filebne . . . . . Féneidemäbl . . nn . . . . . . , Lie Sin ae Raa E ae Freiburg i.S<1. . . Glatz . . . . i. Schl. . . Bl e o a 0e Glogau . . . .. Neuſtadt O.-S. Hannover Emden . . agen i. W. . irn . . . Goch . . . . . Schwerin 1. F i E e ae S<(werin i. M. . Saargemünd Köslin . Breslau , Breslan . Eilenburg Neuß . . . . T E Waren 1. t. M. . l!o-9!cytcl!uq-.,.q."5p E E L p A b E Allenſtein Lößen. . . Thorn. . . . Schneidcmübl . Znin . . . . . Lögen. .. T A Schneidemühl . L E S Freiburg i. Schl.. Glatz. . . . . (55100011 . . Schl. A E (Blogau . Neuſtadt O.-S. Fannovsr ,mden W . . Hagén i. - - . O.-S, Be Emden V E Dagen L W. « Waldſee l. i. Wtbg. Engen . . . . Schwerin 1. I Ea Schwetin i. M. . . . Mülkauſen i. E. . E... Saargemünd Breslau . Saargcmünd Breslau. Eilenburg "Kkldkkkkdlkkklkkky U E [E Ac Allenſtein Lösen Tborn . . . F_ilebne . . . Schneidemübl . nin . . . Lößen A a Filehne . . Schneidemühl . M s aa. reiburg i. Schl. . . (Glas. . . . . . Schl... , E a6 Glogau . . . .. Neuſtadt QoS. HannoVer . O..S. Hannover j Emden Engen . . . . . . E n E Schwerin 1. i, M. . . Mülhauſen i. E. . . Saargemünd . . . . . Köslin . . . . . . Breslau. . . . . . ee Ai a Eilenburg . . . . . . Neuß . . . . . . . M Ca Waren 1. i. M. . ctoc-K-lcteo-caoedq-equat-„U" Kin T Men N E U Ein liegender Strich (_) (—) in den Sp ** B em e rkun g e n. DieÜFé-krßkat-Z'Menakxe ÜF aufFTDoerſ “ Bemerkun gen. Die verkaufte Menge wird auf volie Doppel 14,30 13,90 13,20 13,80 14,60 14,00 15,50 16,12 15700 16,50 16/13 15,00 12,10 13,00 14,70 13,75 13,00 12,60 12,35 12,00 13,10 13,80 13,10 14750 14,33 13020 14,50 14,38 13,20 12,90 14,00 13,00 11,50 12,00 12,20 12,10 12,50 11,50 13,00 12,40 13,30 14,00 15,20 16,00 15 0 *) 093 11,50 14,50 14/50 11,20 10,00 11,80 11,40 10,30 10,70 12,20 10,40 11720 13,00 11,20 13/00 13,50 14,20 13,00 13,80 12,00 15,00 11,20 11,40 13,50 “"i- 11/40 13/50 E MELLI “r G I en für Preiſe bat hat d 14,30 13,90 13,60 14,30 14,60 14,10 16,00 16,12 15700 16/12 15,00 13,10 14,00 14,70 14/70 13,75 13,20 12,60 12,35 12,50 13,60 13,80 13,20 15700 15,00 14,38 13,20 13,20 14,00 13,00 11,50 12,20 12,20 12,10 13,00 12,00 13,00 12,50 13,50 14750 15,20 16,00 15,00 12700 14,50 1 1,20 10,40 15/90 16/00 15,00 12,00 14/50 11,20 10/40 11,80 11,40 10,80 11,20 12,20 10,60 11,80 13,50 13/50 13,50 14,20 13,00 13,80 12,30 15,00 11,20 11,50 13,50 1150 13/50 14,78 14,40 14,00 14,15 13,70 14,30 14,70 14,50 14,20 13,75 16,00 16,40 13,60 16,00 15,90 13,40 14,25 15,20 14,07 13,40 13,20 12,90 12,50 12/50 12,60 13,60 13,90 13/50 14/60 15,00 14,69 13/00 ° 15/00 13,50 14,60 14/9 13.70 11,75 12,40 12,50 12,50 12,70 13,10 12,00 13,50 13,00 15,00 14,09 13,65 14,50 15,54 16,50 13,00 16,00 15,00 12,50 15,00 13,50 14,25 13,70 1175 1240 1250 1250 1270 1310 1200 1350 1300 1500 1365 1450 1554 1650 1300 1600 1500 1250 1500 11,85 10,60 12,00 11,20 12,30 11,70 10,90 11,20 12,40 11,00 14,20 12,00 14,00 14/00 13,75 14,40 13,28 13,90 12,30 16,00 14,00 11760 14,00 1200 11,60 14/00 12,00 W 14,78 14,40 14,40 14,15 14,20 14,80 14,70 14,60 14,40 13,7 5 13,75 16,50 16,40 13,80 16,00 15,90 4 13,80 14,40 15,20 6 i z e 11. eizen. 15,25 14.80 14,80 14,30 14,40 14,80 14,80 15,00 14,60 14,05 16,50 16,68 16,00 13,80 16,00 14,40 14,50 15,70 N o No 14,07 13,60 13,40 12.-90 12,50 13,80 ' a a e na 12,90 12/50 13,89 ggen, 14,38 13,80 13,70 12,75 13.20 13,20 12,80 13,00 14,10 13,90 13,60. 14,80. 15,50 14,69 13,30 15,10 1300 14 50 13/30 1510 13,70 14/50 13,20 14,10 - 14,00 . 14.00 13,90 14,90 14,80 15,50 15,00 15,00 13,30 15,20 14,00 13,80 14,80 13,70 G 11,75 12,60 12,80 12,50 12,70 13,50 12,50 13,50 13,10 16,00 13,65 15,00 15,54 15,94 16,50 14,00 16,00 15.50 13,00 15,00 H 11.85 9 11,85 10,80 12,30 12,50 12,30 11.70 11,70 11,30 11,70 12,40 11,20 14,50 12,50 14,50 13,75 14,60 13,28 13,90 12,60 16,00 14,20 11§0 14,00 14,50 11,80 14/00 14.50 13,60 8 r | e. erfte. 12,00 * | 12,60 13,00 12,80 12 50 “13,70 13,70 12,50 14,00 13,60 17,00 14,15 15,00 15,90 16,80 14,00 16,00 13,50 15,50 a ſ e r. 13/50 15/50 afer. 12,50 11,00 12,40 12,50 12,80 11,90 11,50 11,70 12,60 11,60 14,80 12,60 15,00 14,00 14,00 14,80 13,44 14,00 12,60 14,40 12,00 12.10 12,10 14,50 12,80 12,40 12,50 15,25 15,29 15,20 14,30 15,20 15,30 14,80 15,10 14,80 14,15 17 ,00 * 17,00 16,68 16,00 14,00 16,10 16.10 15,10 14,80 15,70 14,10 14,38 14,00 14,00 12,75 13,20 12,80 14,00 14,60 14,00 14,00 15,10 15,05 16,00 15,00 15,00 13,50 15,20 14,00 14,10 1 5,00 15,00 14,50 13,60 12,00 12,80 13,40 12,80 12,50 14,50 13,00 14,00 13,70 18,00 18,009 14,15 15,50 15,90 16,80 14,50 14 50 16,00 14,50 15,50 1450 15 50 12,50 11.20 11,20 12,70 13,60 12,80 11,90 12,30 12,20 12.20 12,60 11,80 15.20 15,20 12,90 15,50 14,00 14,00 15,00 15.00 13,44 14,00 14 00 12,80 14,40 12,00 12,30 14,50 13,80 12,80 entner und der Verkaufswertb au Verklaufswerth auf volle Mark abgerundet mitgetbeilt. edeuwng, mitgetheilt. edeutung, daß der betreffende Pr nicbt nit vorgekommen iſt, ift, ein Punkt ( 160 1 158 1158 250 492 1 116 2352 1116 2 352 15 120 98 4 100 3 276 4100 3276 389 218 7100 1104 7109 {104 795 Dur . nitts reis 01:5 j nittspreis vieh aus den.unabgerundeten 05 . Zlin dererb 11915: ?ecbs dés unabgerundeten Zah b ) in O pin Tes Spalten, daß entſpruhender entſprehender 10,67 12,32 12,50 12,30 12,40 11,18 12,60 14,00 13,67 13,26 13,90 112 e 11,56 13,55 13,25 10,87 12,35 13,00 12,30 12,35 11,20 12,75 14,00 13,67 1338 13,38 13,80 15,55 14,40 _ 11,60 13,14 1.12: 1.12. 1.12. 1, 12. 1. 12. 1.12. 28. 98. 11. 1.12. 28.11. 28.11. 28. 98. 11. 28. 98, 11. 28.11. 28. 11. 28, 11. 98. 11. 28, 11. 2. 12. 5. “12. o. . . . , . . . 12. en* ses 2. e o, len etiétM De e