OCR diff 021-7940/137

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/021-7940/0137.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/021-7940/0137.hocr

„beſetzt Maſchinenmeiſters ¡beſeßt werden. ;;Dicſelbe 1\¿Dieſelbe iſt mit cincm jäbr1i<€n Dienſteiukommcn cinem jährlichen Dienſteinkommen von 1140 25. Æ und freier Wobnuxq Wohnung verbunden und :Ufolgt nach ¡erfolgt nah fünfjähriger guter Dienſtfübrung die. 21.1611.an Dienſtführung die, Arftellung auf Lkbcnszcit mxt Penſionöbereck)tigung, , Nur Pcrſouen, 1511<e Lebenszeit mit Penſionsberechtigunag. «Nur Perſonen, wel<he das Schloffer-Handwerk Schlofſer-Handwerk gründlich erlernt haben und mit allen Zweigen Des -Maſ<inenw<ens, des Maſchinenweſens, von Ga-Z- Gas- und Waſſer-Anlagen Waſſer-Aulagen 2c. “vertraut vertraut find, könuen zur können zur. Bewerbung zugelaſſen Werden. werden. Die ſpezieüm ſpeziellen Bedingungen können im_dicſſciti.:cn im diefſeitigen Bureau eingeſebe'a eingeſehen oder auch au< gegen E:]taitung dsr Koyialien übkrſandt werdcn. _ Erſtattung der Kopialien überſandt werden. E d Hierauf Rkftkkfikkndk onen ſicb Reflektirende wollen fi< unter _Bciſuqung 1110: Beifügung ihrer Qualifikations- und Fübrnngs-Attejte Führungs-Atteſte bei der Unterzeichneicn unterzeichneten Direktion melden. (;“; 010. (à Cto. 110/11.) Rendsburg, dm Kendsburg, den 7. November 1875. Königlirkxe Dxrektiou Königliche Direktion der STrafanſtalt. Sqolofferarbeiten Strafanſtalt. Echloſſerarbeiten für die Hoxhbauten Hoçhbauten des Bahn- hofes AÜendorf Allendorf a/W. -- Empfangßgebäude, Güterſchuppen — Empfangsgebäude, Güterſcw- uppen und Retirade - inc1.L-iefe- — incl. Liefe- rung der 911atecia1ien Materialien ſoll im che Wege der öffentlichen Snbmiffion vxrgebeu wsrden, Submiiſion vergeben werden, und iſt ift hierzu Tcrmin Termin auf Mittwoch. Mittwoch, den 1. Dezember 1875, Mittags 12 Uhr, Uher, im dieſſeitigen Abtheilungsbureau anberaumt, wo- ſclbſt ſelbft die bis dabin dahin eingegangenen Submiſſions- off-ricn offerten in Gegenwart der erſchienenen Submiktenten eröffnet w>rden. _ Zcickyuungen nnd Submittenten eróffaet wérden. Î Zeichnungén und die der Submi1fiou Submiſſion zu Grunde 9131994101 Bedingungc-n gelegten Bedingungen mit Submiſfionsformularen liegcn Submiſſionsformularen liegen im dicſſeitigen Abtbciwngßburcau dieſſeitigen Abtheilungsbureau aus, [?Zrere könnSn aucb sagem l-ßtere Tönnen- au< gegen Erſtattung der Kopialien von mir b?zoaen wsrdcn. kHie Offerte bezogen werden. Die ‘Offerte kann 7111) ſi< auf einzelne Tbaile Theile der Lickarung Lieferung oder aucb au< auf die Geſammtliefcrung Geſammtlieferung beziehen. * Später cingebonde ſowie nicbi bedingungMemäße Offsrten eingehende fowie ni<t bedingung8gemäße Offerten finden keine B2:ückſi<tigung. 211100107 a/Werm Berü>ſichtigung. Allendorf a/Werra liegt 18 Ki1omcter Kilometer von der S.:aiiou Wißsnbauſen Station Witzenhauſen der HaÜe-Caſſeler Eiwnbabu, Halle-Caſſeler Eijenkahn, 10 ;Kilometcr fKilometer von drr der Station Nisdérbone dcr Frakaurt-Vebraer Niederhone der Fran kfurt-Bebraer Eiſenbahn entfernt. Uixlendorf a“W.. Allendorf a/W., den 15. November 1875. Der Abtheilungs-Baumeiſter Laefſig. _ Verloofung, Abtheilungs- Baumeiſter Laeſſig. : Verlooſung, Amortiſation, Zénßzahlung Zinszahlung u. ſ. ſ w. von öffentlichen Papieren. _ Aufkündiguug Aufkündigung von auögclooſien Renten- briefe): ausgelooſten Renteu- briefen der Provinz Sthxefien Schieſien Bei der heute in (8711141130212 Gemäßheit der Beſtimmungen §§ $8 41 u. folg. des Rsntcnbankgcfeizes Renteubankgeſeßes vom 2. März 1850 im Beiſsin Beiſein der Abgeordneten der Vlbgkordnetcn dLr “Urcviiizia1vxrtrctung Provinzialvertretung und eines No:.1rs ſiatigebabies Vorlooſung dsr nach Notars ſtattgebabten Verlooſung der nah Maßgabe dxs Tilgupgsplans des Tilgungsplans zum 1. April 1876 einzu- lo'fcnden Reutenbrtefe löſenden Reuteubriefe der Provinz Schleſien, ſind 11a<ſtcbende Schlefien, find nachſtehende Nummern im Wertbe Werthe von 596,400 .“. gczvaen woxdsn 4 gezogen worden und zwar: 162 Stück l-ltt. *. 5 3000 «46. Stü Litt. A. à 3000. Æ Nr. 12 119 206 392 906 1139 1182 1216 1244 1216-1244 1320 1384 1430 1836 1978 2003 2042 2.105 2105 2414 2519 2971 2871 3216 3261- 3268 3398 3437 3737 3871 3985 4244 4368 4563 4655 4718 5060 5278 5367 9367 6176 6218 6420 6485 6543 6719 6740 6966 6982 7003 7325 7369 7392 7394 7425 7469 7703 7768 7828 7889 7976 8097 &097 8154 8297 8590 8717 8763 8795 8870 9030 9036 9270 9334 9455 9334-9455 9477 9566 9653 9690 9755 10,024 10,169 10,312 10,793 10,808 10,933 10,998 11747 11.747 11,925 12,306 12,451 12,619 12,743 12,040 12,940 12,984 13,039 13,059 13,495 13,812 13,921 18,921 13,958 14,128 14,179 14,517 14,676 14,773 15,099 15,099: 15,332 15,805 15,887 15,913 15,993 16,002 16,186 16,387 16,403 16,556 16 852 17,020 17,411 17,699 17,699. 17,896 18,067 18,222 18,245 18,382 18,399 18,639 15,639 18,712 18,836 18,826 18,929 18,998 19,119 19,252 19,474 19,517 20,142 20,619 20,629 20,819 20,905 21,103 21,304 21,404 21,664 21,720 21,755 21,759 21,821 22,215 22,244 22,282 22,448 22,600 22,686 22,712 23,207 28,207 23,455 23,568 23,968 25,358 25,360 25,424 25,460 25,637 25816 26,177 26,189 26,436 26,671. 40 Stiick l-ltt. ß. 5. Stüd Litt. B. à 1500 .!6. A Nr. 193 259 373 422 589 807 828 1049 1140 1223 1246 14881516 1488 1516 1705 2041 2051 2903 2936 3054 3304 3399 3865 3901 4338 4436 4606 4634 4701 4729 4953 5090 5517 D917 5526 5580 59580 5587 5867 5907 6027 6058 6417. 140 Stück l-ltt. 0 5 Stü Litt. C à 300 „16. Nr. Æ Nx. 310 347 403 431 581 771 772 907 91.9 919 1060 1271 1404 1659 1771, 1771 2012 2101 2583 3803 3884 3904 4781 5089 5,189 5189 5205 5564 2564, 5741 5899 6067 6686 6842 6873 6948 6945 7258 7328 7401 7405 7495 8071 8228 8586 8692 8761 8824 9023 9048 9094 9192 9202 9221 9295 9375 9807 9874 9954 9956 9995 10.001 10,001 10,039 10,284 10,571 10,592 11,728 12,321 12,377 12,603 12.640 12.778 12,640 12,778 12,913 13,009 13,013 13,061 13,532 13,5952 13,618 13,840 13,897 13,978 14,034 14,053 14,228 14,229 14,315 14,694 14989 14 989. 14,990 15,272 15,698 15,773 15,838 15,862 15,974 15,976 16,356 16,517 16,578 16,607 16,686 16,745 16.920 16,920 17,015 17,016 17,057 17,088 17,330 17,347 17,504 17,505 18,156 O18,199 18,199 18,206 18,261 18,752 18,896 19,057 19,077 19,153 19,298 19,523 19,562 19,606 19,676 19,699 19,918 20,183 20,184 20,731 20,838 20,981 20,995 21,079 21,096 21,364 “21,420 21,420 21,467 21,613 21,649 21,903 21.909 22,229 “ 21,909 /-22,229 22,326 22,503 22,505. 112 Stütk bitt. 1). k Stüd Litt. D. à 75 .46. Æ. Nr. 93 387 9361402 936 1402 1741 1847 1858 1358 1869 1993 2005 2140 2159 2271 2491 2730 2733 2840 3447 3470 3648 3678 3902 3995 4079 4257 4701 4791 4916 5010 5610 5090 5718 6274 6414 6514 6679 6760 7079 7099 7208 7542 7873 17,050 17,058 17,030 - 17/058 17,067 17,217 17,542 17,555. Zuko:»i 17,549 17555 Inder wir die vorſtehend vorſteheud bezeichneten Renienbriefe Rentenbriefe zum 1. April1876 April 1876 hiermit kündigen, werden die Juhzbsrbcrſtlbkn aufgefoxdéri, Inhaber derſclben aufgefordert, den Nknnivertb Nennwerth gegen 31ir_uck[ieſerung dcr Zurü>lieferung der Rentenbriefe nebſt den dazu ge- boctgen Zinscoupons Serie17, bôcigen Zinêcoupons Serie IV. Nr. 4 bis 16 nebſt Talons. ſowie Talons, fowie gegen Quittung ju kenn. in term. den 1. April 1876 und die folgkuben Taue, mit folgenven Tage, mitt Aus- 1711111ß {luß der Sonn- und Feſttage bei unſerer Kaſſe Sandſtraße Sandèſtraße Nr. 10 bi-rſelbſt - hi-rſelbſt — in den Vormittags- ſtunden von 9 bis 1 Uhr baar in Empfang zu neh- men. Die Empfanqnabme Empfangnahme der Valuta kann, nail) nah Maßgabe der Bkſtände Beſtände unſerer Kaſſe, a**-cb ſchon frühkr a=< ſon früher und zwar ſchon {on von jetzt jeßt ab geſchehen, geſ{ehen, in dieſem Fa11e jedoch Falle jedo< nur mit Gewäbmng Gewährung der Zinſen Zirſen bis zum Zablungstage der Valuta, Worauf worauf die In- babsr Jn- haber der verlooſwn chtenbtiefe biérmit verlooſten Rentenbriefe hiermit beſonders aufmerkſam gemacht werden. werden, Bei der Präſentation mxbrcrer Rentenbriefc zugleich ſind 1011118 nach Vräſentation mehrerer Rentenbriefe zugleih find ſolde nah den verf<iedenen Llpoinis verſchiedenen Apoints und nach na< der NurnMrfolge geordnet, Nummerfolge georduet, mit einem bsſcndoren Verzeichniſ? befcnderen Verzeichniß vorzu- wgen. legen. Auch iſt_*cs iſt es bis auf W-Iiteres Weiteres geſtattet, die Rentsnbriefe unkeicxr Kaſs Rentenbriefe unſerer Kaſſe mit der Poſt, abrr krankirt aber frankirt und unter Beifügung einer gehörigen Quittung aui beſvndcrem Blatts übér auf befonderem Blatte über den Empfang der Valuta einzniknden nnd einzuſenden und die Ueberſendung der leßteren auf gleichem gleihem Wege, natürlich natürlih auf Gefabr Gefahr und Koſten Koften des Emvfängers, zu beantragen. Vom 1. 215211 April 1876 ab find'st findet eine Weitere weitere Verzinſung der hiermit gekündigten chicnbriefe nickzk gefündigten Rentenbriefe nicht ſtatt und uad der Werth der etwa nicht mit eiygelie-fcrten eingelieferten Coupons Serie 17. IV. Nr. 4 bis 16 wird bei dcr AuSz-xhlung der Auszahlung vom Ncnmvertbe Nennwerthe der Rkntcnbriefe Rentenbriefe inAbzug gebracht. Die Scblefiſcbkn Rent-Mbriefe 1.117. 11. Schleſiſchen Rent-nbriefe Litt. E. von Nr. 1 bis einſchlikßlicb cinſhlicßli< Nr. 21,632 ſind ſämmtlicb außge- ſämmtlich ausge- looſt Und, und, ſoweit dies noch nicbt geſcbeben, no< nit geſchehen, zur Ein- löſung zu präſentiren. Die ausßelooſtenRe-itenbriefe vkijährcn ausgelooſten Rentenbriefe veijähren nach §. $. 44 des Rmtenbankqeſtßxs Rentenbankgeſeßes vom 2. März- März 1850 binnen zehn Jahren. Hierbei wird zu- gleich glei darauf aufmerk1am aufmerkſam gemacht, daß die die Liſte aUer gekündigten, aller gefündigten, reſp. noch rückſtändigkn RENE!!- brieke no< rü>ſtändigen Rerten- briefe enthaltende Nummcr Nummer der Allgemeinen Ver- looſnnas-Tabelle von Allgemeiuen Ber- looſungs-Tabelle vou der Redaktion des Deut- ſchen Relaxs- nud ſ<eu Neichs- und Königlich Preußiſcher; Preußiſchen Staats- Auzeigers 1111“ Anzeigers tür 25 .H (23 -Z (24 Sgr.) jsdkrzctt jederzeit bezogen werden kanji. Breölau. fan. VBreslau, den 17. November; November 1875. Königliche Direktion der Reutenbauk fur Nenteubank für die Provinz Schleſien. [90461 Swhleſicu. [$0461 Preußiſche Ccntml-Vodcukrcdit- Acticn-Gcſcliſck1aft. Central-Bodenkredit- Actien-Geſellſchaft. Depot-Geſchäft. _ Ab? : Al3 Depots Weiden werden angenommen baaré baar: Einlagen u:“.d Effckten. D;“,e haaren und Effekten. Die baaren Einlagen find enirvcder unvsrziusück), entweder unverzinslich, jederzeit rückzab1bar, rü>zahlbar, ſo daſ; daß darüber mittciſt mitteift Checks 1)ka1101 Werden verfügt werden kann, oder verzinslich verzinsli<h und gegen Kündigung rückzahlbar. _ _ rü>zablbar. E Für Depoſitengc1der, Depoſitengelder, deren Rückzablung Mik Kun- Rü>zahlung mit Kün- digung bedungkn wixd, 215511 bedungen wird, erhält der Konto-anaber Konto-Znhaber bis auf Weiteres: bei beoungcner Ztägigcr Kündigung bezungener 3tägiger“ Kündigunz 2% pro anno, , „ 1monatli<er .. “. „ ., Teponirte Á Ä lmonatlihær ,y B N Deponirte Effecten werden zu jcderzeitiger_Ver- jederzeitiger Ver- fügung gehalten; dis Depotſtyciné wcrden auſ die Depotſcheine werden auf den Namen des Deponentkn auSgekteÜi. _ Deponenten ausgettellt. f Die Proſpekte können an der GchUWaftskaſſc, Geſellſcha ftskaſſe, Unter den Linden deu Liudcn 34, in iu Empfang JCUOMMLU genommen werden. Berlin, ÖLU den 18. Nov-mbkr November 1875. Die Direktion. [4293] [4253] Bekanntmachung. Bei der am beutigsn heutigen Tage ſtatigciundeiien Ans- looſnug dcr ſtattgefundenen Aus- looſung der im Jabrc Jahre 1875 zurückzuzablcnden zurü>zuzahlenden und zu ſolchem Zwi'cke ſolhem Zwe>ke zu kündigknden KreisObligatio- kündigenden Kreis-Obligatio- neu find folgende Nummern gezogen worden: _ 1.111. 0. wordea: Litt. C. Nr. 31 und 41 Über über je 200 Thb. Thl-. oder 600 «16, .. 1). M, „ D. Nr. 89. . 152 und 197 11er 12 liber je 100 Thlr. odcr oder 300 «46, M, Nr. 75. 209. 256. 337. 346. 348, 348. 351. 376 übkr über je 50 Thlr. odcr Thlx. oder 150 „M., Æ, Nr. 23. 23, 48, 73. 128. 182. 189 128, 182.189 über j? {e 25 Tblr. Thlr. oder 75 „M., WÜÖL M, wel<e den Bcfißorn Beſißern mit der Auffordornng biermit Aufforderung hiermit gekündigt werden, den Kapitalbetrag am 20. De- §_e_mber zember d. Irs, Irs. und ſpäter gegen Zurückgabe ker „bligationen, Zurü>gabe der bligationen, der Z111SCOUOOUS Zinscoupons und Talons bei der Krcis-Kommunal-Kaſſe bierſklbſt Kreis-Kommunal-Kaſſe hierſelbſt in Empfang zu nohmcn. nehmen. Mit dem 20. Dszcmber 20, Dezember d. Its. Irs. hört die fernere Verzinſung der vorgxdachrcn vorgedachten Obligationen auf. Bergen, den 1. Juni 1875. Die Chauſſee-Bau-Commiſſiou Chauſſee-Bau- Commiſſiou des Kreiſes Mugen. „ 1; „ y. WochemAusWeiſe Rügen. R N Wochen-Ausweiſe der deutſchen Zettelbanken. Woäjeu-Ueberfikbt Wochen-Ueberſicht der “Preußiſchen Bank ‘Preußif chen Bauk vom 15. 15, November 1875. Yetiſ“. 1875, Activa. 1) MciaÜbeſtand Metallbeſtand (der Beſtand an coursfähigem deutſchen Exide and Gelde und an Gold in Barren oder aus- ländiſchen ländiſhen Münzen, ras das Pfund fein zu 1392Mark berechnet) . 1392 Mark bere{net) . , Beſtand an Reiſbvkaſſenicbeinen Reichskaſſenſcheinen . ,. , an Noten anderer anderec Banken an Wechſeln ....... an Lombardforderungen . an Effskten ........ Effekten an ſonſtigen Activen . . kasslrn. .. Passiîva. 8) Das Grundkapital ......... 9) Der Reſervefonds ......... 10) 10)“ Der Betrag der umlaufenden Noten ......... _. ...... : 11) Die ſonſtigen täglich falligen Ber- [9051] fovſtigen tägli< fälligen Ver- [9053] umlaufenden 685,432,000 81-07 81.07 8113 8359 8386 8393 8847 9096 9350 9488 .. ! 9569 9854 10,147 10.19310.44910,59410,748 10,7983 10,449 10,594 10,748 10,928 *- ! 11,129 11,145 11,306 11,390 11,622 11,808 11.9621 11,962 | 11,981 12,214 12,238 12,287 12,344 12,426 12,477 1 12,518 | 12,578 12,651 12,728 12,747 12,910 13,207 13,276 Z | 13,422 13,590 12,638 14,212 14,248 13/638 14,212:14/248 14,549 _ 15.-1:59 ] 15,039 15,069 15,092 15,155 15,185 15,261 15,472 15,649 ::),79-5 15/649 5,796 15,825 15,939 16,041 binklichkeiten . . . ._ ........ 16,04: binèli<feiten i 12) Die an eine Kündtgurigsfriſt gs- Kündigungsfriſt ge- bundenen Verbindlichkeiter. . Verbindlichkeiten .. . . , Z09,485,000 109,485,000 13) Die ſonſtigen Paſſiva . . . . . . ,- fonſtigen Paffiva 36,277,000 Berlin, den 18. November 1875. . 22,061 ,000 j 22,061,000 13,748 13,817 13,873 14,033 Königlich PrenſxiklliesHaupt-Bauk-Direktorium.. kvon Könialih Prenß;iſcſes Haupt: Bauk-Direktorinm.. | von Dechend. Boeſe. Roitb. Gallenkamp. Rotth. Gallenkamp, Herrmann. Koch. vonKoenen. vou Koenen. 16,080 16,233 16,325 16,569 16,703 16,917 170147119033] Wochen-FLek-erſklkxt Ritterſckxaftl. 17,01 * [9033] O M eaE Ritterſchaftl. Privatbank in Pommern Pommer gemäß §. $. 40 der Statuten vom 24. Auguſt 1849 vom 15. November 1875. Yetiſ:- 1) Baarbeftand a. 1875, AMetiva. l) Baarbeſtand a, an gemünziem gemünztem Gelde .“ 1.100.002 1). FTU ___Reicés- a cm emen -_ a. ÁÆ 1,100,002 b, G E aſſenſcheinen L e, an Kaſſen-An-é ' 7'88Z weifungen 11, Ee , 7,882 weiſungen d. Noten der Yreufziich-m ank Ds anf und an- dkrer derer deutſchen Banken . . , . , 423,325 «kü 1.531.209 15.381.831 ¿429.325 M. 1,531,209 15,381,831 2,469,538 488.635 1.625.404 488,639 1,625,404 2) Wcchſelbeſtändc. . 3) Lombardbeſtände . . . . Wechſelbeſtände. . 5) LOMDAardIeanE A 4) S_taatöxaßiere Staatspaptére und andere Bör- ſen-Eſkkten . . . . . jeu-Eſſeln Ï 5) Verſchiedene Forderungen und Aktiva........ A A 6) Staatsſckyuldſcbeincbei derKönig- lichenGeneral-Siaaiskaſielaut §. Staats\chuldſcheine bei der König- lichen General-Staatskaffelaut 8. 8 der Statuten . . kussi";- ; Passîva. 7) (Grundkapital . . 81Rc1ervefonds . . . . Guundfkagpital . . 5) Meere 8 9) Banknotcn Banknoten und Depofitenſcbeiue imUmlauf . . . . . . Depoſitenſcheine M A 10) Die ſonſtigen täglich fälligex Verbindlichkeiten , . . . . fonftigen tägli< fälligen BerbindiiMtelleR 11) Die an eine Kündigungsfriſt gebundeiien Kündigungéfriſt gebundenen Verbindlichkeiten . 12) Die iomtigen ſonſtigen Paſſiva . . ¿ 13) Vom Staate gegen obiges kaot 811 Depot ad 6 realifirte realiſirte Bank- 1<cine 55Tblr.. . . . . Dee a/O E Event. Verbindlichkeiten aus Weiter weiter begebenen im Jnlande zablbaren SFnlande zahlbaren Wechſeln , . , . Stettin, den 15. 15, November 1875. _ 7 Direktorium oer Ritter1<aftli<en der Ritterſhaftilichen Privatbank in Pommern. [[in-lokal". l'nbst. _ 1161187810111. (197 MMWQMZWQÜEU Nauk ſom Hindersin. Palbst. Vebersicht der Eannoverschen Bank vom 15. Wotembor November 1875. ““ins. > 4.615.891. 22.840. 976.355. 14.295.382. 2.532.979. 54.068. 7.936.359. 12.000.000. 633.429. 11.746.570. 1 ,91 1.312. 3.222.811. 919.752. 843.000 „ 5.697.000 1,709.100 2,356,805 1.440,851 7.906.385 2.050,224 843.000 2.581.644 [9048] URUUbSZWUä . . L61611$k888811861101116 _ . . . . .. UQWÜ 3116131231“ 1381117911 778011561 . . bombaräf0r<1€ruug€n 111112072311 , „ Zoustigs 501.173 . . . . . kussi";- Emnäkspjkal , . 6656117070716 Activa. M 4,615,891. 22,840. 976,355. 14,295,382. 2,532,979, 54,068. 7,936,359, 12,000,000. 633,429. 11,746,570. 1,911,312, 3,222.811, 919,752. 843,000 , [1711131103540 1700311 . . . . . 5,697,000 1,709,100 2,396,805 1,440,851 7,906,385 2.050,224 843,000 2,981,644 {9048] Metallbestand E Reichskassenszgchene „. y Noten anderer Banken Wechsel A Lombardforderungen Effecten s Sonstige Activa . 8011511136 is Passiva. Grundkapital s Reservefond ; Umlaufende Noten Sonstige täglich 15.111Z6 7srbiUä- 116111161685 . . . . . . 811 FünäixxunZZfriIi; 3811111111808 7Srbinä1icbkij€n 8011811JL kazzifa 12781115. 7srbinälicb1céit0u 8118 «Site?! bsgebsuen, 1111111131140 2311111312311 7796118611) _ . , , . .. 1.070.299, ]lavkjnfek-oke [kan];- QUUÉZU Floss. 00-16. [zanalazsbunk Monybm'Z 7. 1]. 116110. Stams um fällige Verbind- lichkeiten E E An Kündigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten Sonstig@e. Passiva Event. Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im Inlande zahlbaren Wechseln E n 1,070,299, Wanacoverschke Banli. Landégr. Hess. conc. Landesbank omburg v. d. Höhe, Status am 15. 10071": 1875. Novbr. 41875. [9055] zatj'xa. (kk. 157/2U.) Mctaübeſtankx. . , . . . . «76 81,187. __ Reichökaſſenſchcine . . Activa. (Fr. 157/XI.) Metallbetland. ea #6 SLIST — Reichskaſſenſcheine . A 21,242. ». —, Noten anderer Banken , Z 28,894 -. —., Wechſelbeſtand . „ 354.215. -. Lombard-Fordewngen „ 164.875. -. Effekteubeſtände . „ 851, 929 -. ; v 004,215 —. Lombard-Forderungen e 164,875, —. Effektenbeſtände . » 851,929 —., Sonſtige Activa . 1.810,697. _. 127155173. 1,810,697. —. P assiíva. Grund-Kapital . ' . Reſervchnds . . . . . . . . Vetrag Umlaufender á las t O Betrag umlaufender Noten . . Sonſtigé Sonſtige täglich fäÜige Verbinx- lichkeiten . . . . . . . , -. fällige Verbind- U S —. An Kündigungsfriſt gkbundcne Verbindlichkeiten. . . . . ., 555.677. Sonſtige PaſfiVa . - . . . „ 914,947. 13711114 fiir 85116801805181171. 19028] Stam! nm gebundene ZICIDINDLU T aa G S Da S O, Bank für Süddeutschland. [9028] Stand am 15. Xnt'embek November 1875. „x.; 1,7142 “. _ t 1,714,285. — 85,714. 126,000. «Yz 19.359,128717 33.8451- 1.120,029é86 " 54.5395) 20.567,84263 25.062.522 56 3.934.020;- 7.085.992278 424.24564 7.016.75ZZY 64.681,377138 41 e t 1 !* n: 1, 03855: 14 19,359,128'17 33/845 |— 1,120,029 86 | 54,839 60 20,567,842/63 25,062,522/56 3,934,020 /— Activa: L} Casse : 1) ()0111'81'51113'68 (161113011175 (18111 Coursfähiges deutsches Geld 2) 1161011511388811301101118 . . . . Reichskassenscheine .. ., 3) 17012611 auäLrEr 118110101181" 881111611 Noten anderer deutscher Banken 4) 1361112561163 Jbaatsyayierxslä 8288111711128!“ Fassenbsstaoä 11. 13.31-11.01 Deutsches Staatspapiergeld Gesammter Kassenbestand IT.f Bestand an 7780115301 111. bombaräkoräoi'augsu ...... 17. 16136116 ÜLLkWU 7. 1011110511101) 71, 8011511» „40678- ......... ['n-“alva: 1. Xcßisueayißal „_ ......... 11. ÜLZSkſSfoljÜs . Uukostonfouäo 17, 1701214 Wechseln IIL.| Lombardforderungen IV.| Eigene Effekten 7,085,992/78 V. Tinmobilien 424,245'64 VI. 7,606,753/77 67,681,377/38 P aws iva: I} Actiencapital IL| Reservefonds .| Unkostenfonds IV.| Noter in 1111113111" Umlauf . . ...... 7. “L'ZZ'Uob fäUigo (7111111311811 . , „ 71, 811 !(üuäjxungsfriI/C gsbnuäons (iatbabsu 711, 01791716 93851713 ........ 22.389.000 - 1.369.302 60 104.236166 39.319.392 14 8,590“ 12 _ 1.490.855 L; 64,68:- ,377 38 [90471915102-«57 KMM. Ue-ekükZJ-Uebekgſeht ſom ; V} Täglich fällige Guthaben ,., VIj An Kündigungsfrist gebnndene Guthaben VII. 22,389,000|— 1,369,302/60 104,236/66 39,319,392/14 8,590 /12 |_1,490,855 86 64,68:,377138 P Leipziger Bani, Gesechäüfts-Uebersleht vom 15. Woyembor 1875. Yetiſ“. Oasgabasbäuäs: (3611111112126! (3014 111111 811561" Kajaks November 18753. Activa. Cassabestände: Gemünztes Gold und Silber Reichs - ](358611- oobsius . . .. kreugs. Kassen- Chen Preuss. u. auäsrs 1381115107611 andere Banknoten . StaabspapisrgsU 111111 80712311 . 776011961. Qombsrä foskbsn 1) sb ira y Staatspapiergeld und Sorten , Wechsel. Lombard Effekten Debitoren und sonstige Activa Passîva, Grundkapital Reservefonds Betrag der Noten . Guthaben der Gir 06 on to 11 uml 80.080.1J0' 44.011771, kasajk'a. Erunäkapital Ksserysfonäs Lstrax; (16! 17015611 . (3111218114511 (161' “(3110601115 Llu- babsr, 1316 aonsßigxzp. 23.211011 fäUiésu. 751": binäUabksjbsn „ [>16 Ins haber , Die sonstiger täglich fälligen Ver- bindlichkeiten , Die an 61118 Üünäigunxsfrist 13 140: um1ar'115m1811 .“ 8.556.800. 4.800. 2.665.700. eine Kündigungsfrist (3 Mo- umlaufenden #Æ 8,596,800. 4,800. 2,665,700, 70,100 «46 11.297,41». 21.092.500. 4.132.600. 1.358.200, 4.742.400. .“ 18.000.000. „ 1.800.000. .. 19.702.400. “„ 316.900. .. 423.300, unis 111111 1511261“) ZSbWäSUSU 781'bin11110111csjt6n $0nzti$a 19388173 , ,. 850.700. .. 1.529.800. 1376111118115 7erbjnä1151117131t511 511677011191" bsxsbsuso 776131158111 M 11,297,400. 21,092,500. 4,132,600. 1,358,200. 4,742,400. Æ 18,000,000, » 1,800,000. » 19,702,400. ® 316,900, s 423,300. nate und länger) gebundenen Verbindlichkeiten Sonstig« Passiva. " 890,700, » 1,529,800. Eventuelle Verbindlichkeiten avs weiter bègebenen Wechseln auf yr611$818a116 Zaukpläkas: .“ 3.957.300. preussische Bankplätze: A. 3,957,300. Württembergiſche Nötenbnnk. Notenbank. [9029] Stand Staud am 15. November 1875. 3 “"as. [. Kaffe: Activa. V. Kaſſe: 1) Coursftihiges Coursfähiges Deutſches Geld . . . . . . 12 2) Gold ( Pfund (Pfund fein 13. ..“ 1392) . . . . . à M D, 3) ReichS-Kaffenſcheine Reichs-Kaſſenſcheine . 4) Deutſches Staatspapier- geld . . A 5) Roten andeZerDéuiſZbeZ ' Noten anderer Deutſcher L Banken . 6) Son 11. T. Wechſel . lll. Lombard-eröer'nu'gex': 117. EN4, Lombard-Forderungen ; V. Effekten . . . !*. E V. Sonſtige Activa. ["aſ-Ilka. 1. Passiva. 7. Grundkapital. ll. Reſervefoud . 111. Umlaufeude Nokka“ . V. Reſervefond . 17. 5ER. Umlaufende Noten. S V. Sonſtige t'a' lick) tägli<h fällige Berbiudlichke ten 7. Verbindlichkeiten V. An eine Kündigunßsf'riſt ' Verbindlieh- gebundene keiten. . . . . 71. Kündigungsfriſt “ Berbiudliéh- gKebundenue 1 E VEI. Sonſtige Paſfiva Paſſiva ſtige Käſſekbe'ſtä'ndé „;> 11.987,08973 55,505: 1,577-14 1,302,300_- 63.129,15 20,730.879,70 1.271,62857 466505Z ! ſ Kaſſenbeſtände M 111,987,089 73 39,505 — 1,577|14 1,302,300|— 6312915 20,730'879 70 1271/62857 466,505 48 y v r ! o“ 35,862,614“77 #4. 139,862,614/77 . «(€ 9.000.000 _- . 240,432 26 25.171.620 M. | 9,000,000|— Ï 240,432/26 25,171,620|— s 287,905/39 Á. 139,862,614|77 _ . 287,505 39 .“ 35,862.614177 _ Eventueüe Verbindlicbkeiten Eventuelle Verbindlichkeiten aus w'eter begebeuea weiter begebenen im Inland zablbaren zahlbaren Wechſeln: > 478.840. 90. X 478,840, 96. [9056] Stam] >81" Dualißobézn Junk an] Stand der FBadischen Bani am 15. 1701121111313!- November 1875. Netike- 1276111760118 7erbinc11iobkcit€u 9.118 211111. jn 05350 . gsxabsusu . Activa. Eventuelle Verbindlichkeiten aus zun in Casso | gegebenen, im 11118511 2813111917611 7713121188111: = .“ 1.326.153, Inlaund zablbaren Wechseln:;: | 41,326,153, 02. 1 Ueia11588tanä . 1181011815355811861161710 _ 5700311 QUäQkEk Lauben . 176011581-1308ianc1 . bombarä-Koräsrungsu l Metallbestand . 8170301011. Reichskassenscheine , oten auderer Banken . Wechsel-Bestand . . , . 1211601611 (168 [Wssrfefonäs „ 80118er6 49151711. Lombard-Forderungen , kasalfa. (irunäoapiial I i L Effecten des Reservefonds Sonstige Activa L Passlva. Grundeapit2l . 116881'761'011118 Reservefonds . , UUÜKUF'EUÜS U0b€n (77.311011 fä111Z0 ſsrvjxiäu'cvésjésnL) ',', .*„n ÜünäiZuuZ-Jfrjsß gebunäsns 7€rbjuälic111§81b€u „ 80118111Z'8 138831178 . 1 17.274.156 52 98.585, _ 3.746.605 71 24.706,103141 97.192 02 1.239.755 06 2.384.675 52 “> : “,' 3.584.307 15 “kö 531315301739 . „za 18.000500; „ 1.275.639 77 31.505.000;- 1.067.399;47 ;- ]- Umlaufende Noten Täglich fällige Verbindlichkeiten*) 7, An Kfindigungsfrist gebundene Verbindlichkeiten, Sonstige Passiva . 17,274,156/52 98,585 — 3,746,605|71 24,706,103/41 97,192/02 1,239,755/06 2,384,675|52 t. 7? 13/584;307/15 P A 53,131,380/39 M 118,000,000 — 1283341 15 .“. 53.131.330???) Vis 211111 [1108880 ngsbeuexi 110011 njcbr [1 1,275,639/77 31,505,000/— 1,067,399/47 » E »_|_1.283,341/15 M6 153,131,380 39 Die zum Incass0- gegebenen noch nicht fälligen äsutscben 778011581 bstraxsu .“ 1.020.475. deutschen Wechsel betragen Æ 1,020,475. 65 43. S. *) 770701] „> 1.038.771. Wovon M. 1,038,771. 45 H $ in ])61' 1. 01iiobor per 1, Oktober 1875 Linssrufsuou Snkäen-Umxu. [9031] 87311080111761Z180118 115116. Staus! ſom eingerufenen Gulden-Noten. (%31] Braunschweigische Bank. Stand vom 15. Kofeojber November 1875. Qetlya. UstaU-Zestaoä Micbskaxsensobsiuo . Roten auäersr Zuuksn. 776011581-1383t31111 Activa. Metall-Bestand Reichskassenscheinre Noten anderer Banken. Wechsel-Bestand Lombard-Forderungen Effekten-Bestand. , ];01111'21'11-170108WJ011 . FXthOU-ZLZWnc]. . ZOUZT1JS Utjfa . Srvnäkayika] Sonstige Aktiva Grundkapital Beservefonds , Zoserfefouäs , , Umlanfende Noten . Umlanfsnäo 17011611 . 801131139 1531191. 6111987816571! 11c111cs-teu 511 Sonstige täglich fällige Verbind- lichkeiten Án eine Künäi'guiigs'fäét 316111171: (191113 7srbinä1icbkeiten 801- Itixo 9838178 . „ſé 3.108.000. . 12.000. 1.048.600, 12.375.258. 2.219.127. 8.578?713. , „zu 10.500.000. Kündignngsfrist gebna- dene Verbindlichkeiten Soustige Passiva . 414.502. 8.806.500. - 4.527.919. 2.823.200. 127.729. ['H-1517.18.“ ' 117911619110 7erbjuä116111xsjten anz Keiter bsgsbsuau, #6 3;108,000. 4 12,000. 1,048,600, 12,375,258. 2,219,127. 8,578,713. 410,500,000. : 414,502. 8,806,500. — 4,527,919. 2,823,200. 127,729. Passiva. ¡ Eventuelle Verbindlichkeiten aus weiter begebenen, im 1111811116 1531111137611 778611813111 Inlande zahlbaren Wechseln . . .“ 328.761. Iknuusebvcelx, 15. 1707731111161- A 328,761. EBraunschweizg, 15, November 1875. 1111: vireetjou. 1307715., Stubak Zweite Die-Pirection. Bewig., Stübel. Lweite Beilage zum DMWM 9161133 Deutſchen Reichs 2 272. RER Zweite Beilage Berlin, Donäerſtag, B R I n ſ erate für Donnerſtag, 5 2 Inſerate fär den Deutſchen Rei<s- Reichs- u. Kgl. Preuß. Staais-Anzeiger, Staats-Anzeiger, das Ccntral-Haudelöregiſter Central-Handelsregiſter und das Poſtblatt nimmt an: die Inſerateu-Expeditiou de; Deutſrhrn Reiths-Auzeigm: Inſerateu- Expedition des Deufſchen Reichs-Anzeigers und Königlich Nreußiſtheu Preußiſchen Staats-Anzeigers: UX L Berlin, 8. 77. N, Wilhelm-Straße Nr. 32. Steckbriefe 32, Steebriefe und Unterſuchungs- Sachen. Unterſuchungs - Sachen, Steckbrief. Die unten näherbezeichnete näher bezeichnete ſeparirte “Iohanna_ Schleſinger. geb. Cohn. iſt durch IJohanua Schleſinger, gev. Cohn, iſ dur rechtskräftiges Erkenntniſ; Erkenntniß vom 7. Septenber reſp."; reſy. : 7. Dezember 1874 Wegen wegen Hehlerei u zu 4 Monaten! Gefängniß, Monaten ! S 1 Jahr Ebrverluſt und uläſfigkeit von: "Polizeiau fi<t verurtbeiLt. Zuläſſigkeit von | Polizeiaufſicht verurtheilt. Es wird erſucht, auf die : Schleſinger Sthlefinger zu vigiliren, ſte iizi Betretungsfaue feſt-1 zunehmezi ſie im Betretungsfalle feſt- | zunehmen und mit allen bei ihr ſicb vorfindendcni Gegenſtatzden ſi< vorfindenden | Gegenſtänden und Geldern mittelſt Transports an 1 ! die Königliche Stadivoigtei-Direktion, Baruim-é ſtraße Stadkvoigtei - Direktion, Barnim- firaße 10 bierſelbſt, hierſelbſt, oder aber an die nächſte; Gerichtsbebörde nächſte ; Gerichtsbehörde abzuliefern, welche um Vollſtreckung 1 Vollſtre>ung | der Strafe und Nachricht zu unſmn Unierſuéhungß, akten unſeren Unterſuchungs- j aften wider Schleſinger, 8. 380, 74. 7. 74, V. erſucht wird.: wird. ! Berlin, den 12. November 1875. Verbrechen und DPutation 7. D-putation V. für Vor- PerſonSbeſchreibung. Perſonsbeſchr ecibung. 149 Centim. Statur: kräftig. braun- fräftig. braun. - Stirn: hochbreit. hochbreit, Augen: braun. brauen: braun. Naſe: ſehr groß, lang. oval. Mund: groß. dicke groß, di>e hängende Unterlippe. _Zäbue: Zähne: defekt. Geſichtsfarbe: geſund. bildung: oval. Beſondere Kennzeichen: Jm Nacken Im Nad>en links 2 ſehr deutliche, 2Centim. 2 Centim. lange weiße Narben. Steäbtiefserlediguug. Steckbriefserlediguug, Der Steckbrief Ste>brief vom 19. März 1869 gkgen deu gegen den Ludwig Martial] Maxtiny von hier, und gegen den Peter Ibold aus Bernterode iſt ift erledigt. HeiliZeqftadt, deu 6-November1875. P, den 6. November 1875. Königliches .rengericht. 1. Kreisgericht. I, Abtheilung. Steckbriefs- Erlediaung. Stebriefs - Erledigung. Der am 27. 27, vorigen Augen- Monats hinter dem Müaergeſellen Müllergeſellen Georg Mal'- Nai aus Sianowo Stanowo erneut erlaſſene Steckbrief Ste>brief iſt erledigt, da 2c. Mai in Grünberg" aufgczriffen Grünber> aufgegriffen ift. Sprottau, den 13. November 1875. _ j Königliches Kreißgericbt. [. Kreisgericht. I. Abtheilung. Oeffentliche Vorladuu Borladun geboren am 23. April in irſchberg, beimatblicb Hirſchberg, heimathlich in Liegniß; 2) den Auguſt erdinand Auguft Ferdinand Dreher, am 23. Oktober 1852; 3) den Scheie Julius Faß, am 28. September 1852; 4) den Herrmann AlberxHeinxich Harterk, Albert Heinrich Hartert, am 1. Februar 1852; 5) den Julius Krim- Krim? mer, am 1. April 1852; 6) den Karl Robert Herr- mann Lange, am 26. Februar 1852; 7 ) dm Edmund. 7) den Edmund : Gottwald Victor Louis Mittag, am 15.Juni1852;; 15. Juni 1852; j am * ! 22. Auguſt 1852, 9) den Ernſt Ernft Carl Felix Müller,; Müller, | am 13. Febrnar Februar 1852; 10) den_ den Guſtav Louis Herr-1 Herr- | mann Neumann, am 7. März 1852; 11)1.*en 11) den Gotthold | Herrmann Carl Neumann, am 24. Auguſt 1852;, 1852; 12) den Emil Paul Hsinrich Heinrich Obiera, am 20. Mai: Mai ! 8) den Johann Heinrich Heinri<h Alois Mommer, Mommer , 1852; 13) den Carl Auguſt Herrmann Reuhl am 2. Februar 1852; 14) den Carl Friedrich Friedrih Seidel, am 24. März 1852; 15) den Guſtav Heinrich Heinrih Seiffert, am 27. Februar 1852; 16) den Richard Hsrrmaun Thomas, Herrmann Thoma3, am 23.0ktober1852; 23. Oktober 1852; 17) den OskarEmil Oskar Emil Otto Werner, am 11. November 1852, zu Liegniß geboren, die gerichtlizbe Unterſuchung gemaß §. gerichtliche Unterſuhung gemäß S. 140, Strafgeſetzbuch, Strafgeſeßbuch, eröffnet worden, weil fie ſie dem Em- Ein- tritte in den Diem"? Dienſt des ſtehenden Heeres oder der Flotte ſicb daduxck) fich dadur zu entziehen geſucht geſu<ht haben, - daß fis ſi? ohne Erlaubniſ; Erlaubniß entweder das Rkichkgebiet Reichkgebiet ver- laſſen haben _odcr nacb crrcichtem militärpflicbtigen oder nach errei<tem militärpflictigen Alter fich ſih außerhalb des Reickßgebietes Reichsgebietes aufhalten. - Zur Haupiverhandlung Hauptverhandlung über die Anklage iſt ein Termin auſ auf den 9. 9, März 1876, Vormitt. 91; Bormitt. 94 Uhr, in unſerem Gerichtßlokal, Sitzungsſaal Gerichtslokal, Sihungsſaal Nr. 15, anberaumt wordexi. _ worden. — Die genannten Perſonen wer- den hierdurch aaſgefordert, hierdur< aufgefordert, zur feſtgeſeßten Stunde zu erſcheinen und die zu ihrer Vertheidigung dienen- den Beweiömitiel Beweismittel mit zur Stelle zu bringen oder ſolche aus ſolhe uns ſo zeitig m_)r vor dem Termine anzuzeigen, daß ſie noch no< zu bemielbcn berbeigejchafft demſelben herbeigeſhafft werden können. Sollten_d1e Sollten die Vorgeladenen im Termine nicht erſcheinen, ſo wird mit der V?L'handluug Vä&handlung und Ent- ſcheidung dcr ſcheidung’ der Sache. in aontumaojam contumaciam gegen ſie der- ver- fahren werden._ Liegniy, werden. Liegniß, den 4. November 1875. 1875, Königliches Kreisgericht. 1. 1, Abtheilung. Werner. Subhaſtationeu, Subhaſtationen, Aufgebote, Vor- ladungeu n. ladungen u. dergl. [8994] Subhaſtations-Patcnt. Subhaſtations-Patent. Das zu Chomiara belegeue belegene im Grunhbuche unter Grundbuche uuter Nr. 1_ verzsiajnete Ritter ut, 1 verzeichnete Rittergut, dem Iulius v. Sulerzyski Julius v, Sulerzyéki und deſſen Ehegattin ouiſe, Louiſe, geborenen Rock, Ro>, gehörig, zu welchem auch wel<hem au<h die Grundſtücke Grundſtüde Tuczynek Nr. Nr, 1, 2 und 3 und Obora Nr. 1, 2 und 3 gehören, welches 1427 Hekiare Hektare 89 Are 40 Qua- dratmeter der Grundſteuer uaierliegend unterliegend enthält und anlagt iſt, ſoll ift, foll im Termin den 27. Januar 1876. Vormittags 27, Ianuar 1876, Bormittags 10 Uhr, an ordentlicher Gerichtsſtckle ordentliher Gerichtsftelle im Sißungsſaale Sitzungsſaale Nr. 1 1 | im Wege nothwendiger Subhaſtatiou Subhaſtation verſteigert Werden. werden. Auszüge aus der SWMVÜL- Steuerrolle, beglaubigte Ub1<kift 1 Abſchrift | anberaumten Terminebierbereinzureichen. Termine hierher einzureichen. Lieferungs- . ] bedingungeiz i: | bedingungen mit [pezifizirten Bedarfkangaben lie en UUIM- ſpezifizirten Bedarféangaben liegen ungen, ſowie be" 1 be- } in der Regiſtratur'der Regiftratur" der Werft zur Einſicht, dieſel en dieſelben des Gxundbuchblatts etwahixe Abſc?äßungeu Grundbuchblatts etwaige agen und an- dere das Gut betreffende _ achwei Ruder: Jtahwei (nere Kaufbedingungen können in der Yiſtratur 111. Hiſiracur III, eingeſehen werden. ugleicb wsrdeu werden, uglei< werden alle Diejenigen, welche Eigentbum' Eigenthum | oder anderweite zur Wirkiamkeit ge :n Wirkſamkeit geg:n Dritte dei:5 der : Eintragung in das Grundbuch bedurßende bedürfende aber nicht - in unſerem Sitzungszimmer Nr. 1 .1 anſtehenden Ter- KöniglicheöZ _ Königliches ! 1 C : Stadtgericht , Stadtgericht, Abtheilung für Unterſuchun s1a<en,11. IFP Unterſuchnngs}jachen, | 1. Juli 1831 hter hier errichteten, am 14. Inkl Juli 1875 ergeben. 1 publizirteu ergehen. i publizirten Teſtamente und Zunamen:Z Zunamen: : Johanna Schleſinger, geb. (_Cohn. A1ier_: Cohn. Alter: 34 Jahre.“,- GebmtSort: Jahre. : Geburtsort : Meſeriß. Religion: moſaijch. Größe:Z Religion; moſaiſ<h. Größe: | Haare: ſ<1varz-' Kinn: - Gefichts- . \<warz- ; Kiun: ! Geſichts- ! . Auf die Anklage der Königlichen Staatsanwaltkckyaſt Königlichèn Staatanwalt[haft vom 26. Oktober] Oktober | 1875 iſt -iſt gegen: 1) den Julius Heinrich Georg Brix, - _;die ? ; die unterzeichnete Werft und_ und die anderen in Wil- .belmsbaven befindlichen Marmebehörden, ¡ helmshaven befindlihen Marinebehörden, ſowie des 1 bedeutendfien Theiſs ¡ bedeutendſten Theils obengenannter Materialien für . . . . . . j De nd ſte 4 | mit 2567.57 2567,57 Thlr. Reinertrag zur Grundſteuer und 1 dw | die Kaiſerlichen Werften zu DanziZN Dan und Kiel und mit 588 „M Nuvungswerth A Nußung3werth zur Gebäudeſteuer ver-1 Bureau- ; 1, Zteokbrjsfs nnä UntorZUOUUUZZ-Zuobsu. 2, Iubbastationeu, Quizshow, 70rlsäungen ver- | Bureaus- | 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen, 2. Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen u. äergl. 3. 7611011118, 78rpaabtungsn, dergl, 3, Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen abo, etc, 4. 7671005ung, 3111070836011. JiusaaUunß n. a, ſ, 7011 (“)jksuiüobsu kapjsrsu, Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u, s. w, von öffentlichen Papieren, eingetragene Realrechte Realrehte geltend zu machen haben, aufgefordert, dieſelben zur Vermeidung der Präklu-, Präfklu- ſion ſpäteſtens im Verſteigeruugstermine Verſteigernngstermine anzumelden. _Z ; Das Unheil Uitheil über die Ertbeilung Ertheilung des Zuſchlages ſoll in dem am 29. Januar 29, Iauuar 1876, Vormittags 11 Uhr. Uhr, mine publizirt werden. S ubin, Schubin, den 5. November 1875. önigliches Kreisgericht. ôniglihes Kreisgericht, Erſte Abtheilung. Der Subhaſtations-Ricbter. Subhaſtations-Richter. [9037] Teſtaments-Vckmmtmachung. D*.r Bä>ermeifter Teſtaments-Bekauntmachung. Dr BVü>ermeiſter Auguſt Ferdinand Ferdinaud Sprenger und ſeine Ehefrau, Erneſtine Wilhel- mme mine geb. Redlich hierfelbſt, hierſelbſt, haben in ihrem am einander wechfelxeitig E S zu Erben eingeſetzt, eingeſeßt, mit der Maßgabe, da daß von der Ehefrau, deren Eltexn, Eltern, die Uhrmacher Heinrich und Carolixie Caroline geb. S_euf, Redlichſcben Senf, Redlihſhen Eheleute hier, den ge1eßli<en Pſſichttbeil geſeßlichen Pflichttheil erhalten. Nach beider Teſtatorcn Teſtatoren Tode ſollen follen als deren ſubſtituirten Erben von der dann vorhandenen Ver- laſſenſchaft lafſenſchaft Beider: die eine Hälfte die Halb- ſcbtveſter \<weſter des Ehemannes, verwiitwete Grenzaufſeber Bonikelski, verwittwete Grenzaufſeher Bconikelski, Caroline geb. Sprenger, oder derer! nacb hiefigem deren nah hieſigem Rechte erbberechtigten Verwandte, d1e_ die an- dere Hälfte die nach nah hieſigem Rechte erbberechtigten Verwandien Nechte erbbere<tigten Verwandten der Ehefrau - «?alten, — O wobei den Eliem Eliern dieſer leßterer ihr etwa choix vorber_ exhal- ſon vorher erhal- tener Pflichltbeil an*.urecbneix Pflichttheil anzure<hnen iſt. Die ſubſtitutrten ſubſtituirten Erben ſind find nicht berechtigt, Sicherſteaung Sicherſtellung ihres Erb- tbeiles theiles zu fordern, und jeder. jeder der teſtirenden Eheleute iſt befugt, über das vom Verſtorbenen ererbte Ver- mögen wie über über. ſein Eigentbum Eigenthum unter Lebenden _und Über und über die ſeinen Eigenen eigenen Verwandten zugedachte _Ver- mögenöbälfte anderwyit Ver- mögenshälfte anderweit auch letztwiklig leßtwillig zu verfuge_n, verfügen. Der den Anderen [L_eberlebende Ueberlebende der Teſtatoren iſt ift vor Eingebung eiuer f?rneren Eingehung einer ferneren Ehe Verbunden, verbunden, die Hälfte des gemein1<a1ili<en gemeinſchaftlichen Vermögens zur Zeit des Todes des Verſtorbenen deſſen reſp. Erben und ſubſtituirten Erben auözuantwvrten auszuaütworten und zu dem Ende binnen vie_r vier Wochen das Jventar Iventar des Nack)- laſfes Nah- laſſes des Verſtorbmcn Verſtorbenen beim Erbſ<afls-Geri<te ein ureichen. Erbſchafts-Gerichte einzureichen. ies wird, nachdem nahdem der Tefiator Teftator hier am 30. April 1875 verſtorben, den unbekannten Erben: &. Erben : a. der teſtirenden Ehefrau, Ebefrau, b. der verwitweten" Grenzauffeher verwittwete Grenzaufſeher Bonikelski, Caroline geb. Sprenger, hierdurch nacb §. hierdur<h nah $. 231 Th. 1. I, Tit. 12 Allg. Landr. öffentlich óffentlih bekannt gemacht. Frankfurt a./O., den 12. November 1875. Königliches Kreisgericht. 11. Abtheilung. 1 Verkäufe, j Verkáufe, Verpachtungen, Submiſſionen :e. 2c. [8241] Domainen-Verpachtung. Die im Kreiſe Königsbkrg Königsberg N./M. belegene Oeffentlichev Deffentlicher Anzeiger. Domaine Ferdinandshof, welche an Fläche 153.990 153,990 Hektare, darunter 146 379 146,379 Hektare Acker A>er und 1.476 1,476 Hektare Wisſen Wieſen enthält, 1011. ſoll auf 18 Jahre, von Johannis 1876 bis dahin 1894, im Wege des öffentlichen Meiſtgebois Meiſtgebots anderweit ver- pachtet wcrden. werden. ierzu iſt ein cin Termin auf outag, ontag, den 29. November, früh 11 Uhr, im Regierungögebäude, Wilhelmöplaß Regiérungsgebäude, Wilhelmsplaß Nr. 19, hier- Helbſt, Vor jelbit, vor dem Regierungs-Ratl) Regierungs-Rath Schaube an- eraumi. _ _ _ __ eraumt. : Es Das Minimum des iäbrli<en Pa<tzm1es 111 ſährlihen Pachtzinſes iſt auf „16.500 «16,500 Mark“ _ _ feſtgeſetzt S feſtgeſeßt und zur Uckernahme Ueternahme der Pacbtung Pachtung ein bis- dis- ponibles Vermögen von 66,000 Mark erforderlich, über deſſen Bcfiß ſich Beſiß ſi<h die Pa<ibe1verbcr Pachtbewerber vor dem Termine auIzuwSſcn auszuweiſen haben. _ : Die Verpachtungsbkdingungen, vyu Verpachtungsbedingungen, von denen 1111! Jui wir auf Verlangen gegen Kopialieu Kopialien Abſchrift ertbeilcn, kon- ertheilen, kön- nen in unſerer Domainen-Regiſtramr Domainen-Regiſtratur und bei dem jetzigen jeßigen Pächter, Hsrrn Obcr-Amtmanu Herrn Ober-Amtmann Gerlach, zu Ferdinandshof eingcſeben werdeii. _ eingeſehen werden. | Die Beſichtigung dcr_ der Domaine nach na< vorheriger Meldung bei demſelben 1ſt geſtattkt. Frankfurt iſt geſtattet. Fraukfurt a. O., den 13. Oktober 1875. Königliche Regierung. Abtheilung für direkte Steuern, Domainen . Domaiuen & und Forſten. Bünger. [9023] Forſten, Bünger, O Bekanntmachung. Die Liefernu Lieferung des Bedarfs an Säxreib- Schreib- und Zeichnen-Mater allen Zeichnen-Materialien für das Jahr 1876 für die an le terem leßterem Orte befindlichen arinebebörden, arinebehörden, ſoll im ege Wege der Submiſſion vergeben Werden. werden. Offerten nebſt Proben ſind veiſiegelt, verſiegelt, mit der Auf- Hrift Are „Submiſſion auf Lieferung von Schreib: :c. aterialien' veAeben, Schreib- 2. aterialien“ E, bis zu dem { am Donner ag, Donnerſtag, den 9. De ember d. 9, Dezember d, I., Vormittags Bormittags 11 hr, Uhr, können gucb au< auf poriofreie Anträ e portofreie Anträge gegen Erſtattung der Koptallen ab1<riftli< mit eieilt Kopialien abſchriftli< mitgetheilt werden. Wklhelmkhabcn, Wilhelmshav“'n, den 15. ovember 15, November 1875. Kaiſerliche Werft,<.0to, Werft.(à cto. 156/11) den 18. 18, November 2111371110 FMD „9611111661 Préußiſckxn Stäats-Anzeiger. 1875.“ 5. [1160811116116 1111.3511886111611155, kabriksu 111111 (1705311811361, , 76k801118äsl16 Zskanntmacbunßou. , Qiksrariacbo 3112813811, Anzeiger und Königlich Preußiſchen Slaals-Anzeiger. 1875. 9. Industrielle Etablissements, Fabriken und Grosshandel, . TbsaWr-Yssjgsu. [n (161' 135111911- Verschiedene Bekanntmachungen. . Literarische Anzeigen, . Theater-ÁAnzeigen. In der Börsen- , karvüisn-Uaobriobben. beüaxs. [2576] ZEInſerate Familien-Nachrichten. beilage. [8576] T auſevite nehmen an: die autorifirte autoriſirte Annoncen-Expedi- tion von Rudolf Maſſe Moſſe in Berlin, Breslau, Chemaiß, Chemnitz, Cöln, Dresden, Dortmund, Frankfurta.M., Halle a.S., Frankfurt a.M,, Hallea.S., Hamburg, Leipzig, München, Nürnberg, Prag, Straß- Straße burg i. E.. E., Stuttgart, Wien, Zürich und deren Agenten, ſowie alle übrigen größeren Annoneeu-Bureau. Aunoncen-Buréaus, Bekanntmachung. Die Anlieferung des Bedarfes für das Jahr 1876 an: Armaturen für Maſchinen und Dampfkeſſel, Gasavparaten, Gasapparaten, . 372.700 872,700 Kilo _Rund- Rund- und Bandſeilen, 51,900 Bandfeilen, 91,900 Kilo 1<miedeeiſeruen ſ<miedeeiſernen Röhren, 95.000 95,000 Kilo Zinkwettetlutten, „20 Stück Zinkwetterlutten, . 20 Stü>X Grubenventilatoren für den Hand- betrieb, 150 Kilo Signalglocken, Signalglo>en, 12 Stück Stü>k Decimalwaagen, 100 Stüxk Dayy'ſchexi Stück Davy'ſhen Sicherheitslampen, 1800 Star; Muſeler'ichen Sicherheitölampen. 9000 Stuck Stü> Müſeler'ſhen Sicherheitslampen, E Stü>k Drahtcylindern für Sicherheits- amven, 24.000 Stück Glascylindem ampen, 24,000 Stü>k Glaëcylindern für Sicherheits- lampen, . - 1100 Stück Stü>X Lampenbürſten für Sicherheits- lampen, 60 Q11.*M. Qu.-M. ledernen Treibriemen, 600 Kilo Reparaturleder, . 850 Kilo Sohlleder, ) | 700 Meter Hanfſ<1äu<en, Hanfſchläuchen, 50 Stück Verbindungsſtücken Stüæ> Verbindungsſtü>ken dazu, . 25 Stück Stü>k Wachtmänteln, 19 50 Stückledernen Stü&> ledernen Jacken, ' 50 „ , Hoſen, “O S » C MODIER, 20. 5000 Tonnen Cement, 21. 300.000 21, 300,000 Kilo feuerfeſten Tbonſicinen, 22, Thonſteinen, 22. 10,000 Kilo feuerfeſtcm feuerfeſtem Mörtel, 23 ) 162.000 Stück Formziegcln, ' [ 93 5 162,000 Stü Formziegeln, * 1 3000 Stück Stü> Sattelziegeln, 24. 2400 Stück Stü> Petroleumlampengläſern, 141- BOFONOZ «UPM»? Ml-I «.» p-ld-ij-é 035-111- 1-*-- 0031 ], 25. bd jd MOSIN U D bÀ jrrà 99 Do _—— —— D pad bort E E l 25, 250 Kilo Lampendoéhten, Lampendochten, 26. 7570 Kilo Gummiwaaren, 27. 37,000 Kilo Maſchineriöl, Maſchinenösl, 28. 90,000 Kilo flüſſiger Wagenſcbmiere, flüſfiger Wagenſchmiere, 29. 40,000 Kilo confiſtenier Wagenſchmiere. confiſtenter Wagenſchmiere, 30. 270) 2703 Kilo Seilſchmiere, 31. 9300 Kilo Holztheer, 32. 380 Fälo Waſckoſeiſe- Kilo Waſchſeife, 33. 5000 Kilo Schmierſtlfe, Schmierſeife, 34. 27,000 Kilo Talg, 35. 39, 2800 Kilo Leinöl, Leinsl, 36. 900 Kilo Stopfbüchſenpackung, Stopfbüchſenpa>ung, 37. 4300 Kilo Hanf, 38. 7000 Kilo Werg, 39. 39, 6000 Kilo Seilfaden, 40. 28.200 28,200 Meter Leinen, 41. 16,500 Kilo Pußbaumwolle, 42. 850 Stück Pußtücbern, 43 Stü> Pußtüchern, 43. / 650 Kilo Maſchinenfilz, ' * 1 100 Q-Meter Q.-Meter Hartfilz, 44 | 1500 Buch Schmirgelleiuen, ' 100 Schmirgelleinen, * 1/100 Kilo Schmirgelmebl, Schmirgelmehl, 45. 520 Kilo Queckſilber, Qued>fſilber, 46. 300 Kilo Bleikveiß, Bleiweiß, 47. 2800 Kilo Maſtix, 48. 3400 Kilo Mennige, 49. 49, 7800 Kilo Caie<u, 50. Catechu, 90. 100 Kilo Vitterſalz, 51. Bitterſalz, 91. 400 Kilo Kupfervitriol, 52. 92. 5000 Stück Reiſerbefeu, Stü Reiſerbeſen, für die Königlichen Sieinkohlengruben Steinkohlengruben bei Saarbrücken Saarbrü>en ſoll im Wege der Submiſſion vergeben werden. Die Offsrten ſind Offerten find portofrei und verſiegelt mit der Aufſchrift: _ Aufſchrift : : „Lieferung auf Materialien und _Utenfilien“ Utenſilien“ bis zum 22. November er., Mor eus cr., Morgeus 9 Uhr. Uhe, bei der Unterzeichneten einzureichen, woſelbſt Lieferungs- Bedingungen eingeſehen und gegen rſtattung von einer Mark abſchriftlich abſ<riftli< bezogen werden können. St. Iohann-Saarbrückeu, den 27. Oktober 1875. Königliäxe Bergfactorei. (:*. (>10. 5./11.) [8999] Gencral-Entrepriſe. Königliche Bergfactorei, (à Cto. 5,/11.) (899) General-Entrepriſe. Der Bau eines Reſerve-Pulver-Depots Reſerve-Pulver-Depot3 beim Dorfe Gerwiſl!) - Gerwiſ<h — Station der Berlin-Potßdam- Berlin-Potêdam- Magdeburger Eiſenbahn -- beſtehend aus: 8 PulvervM_agazincn, Pulver-Magazinen, 1 Wachtgebaude Wachtgebäude mit Stall und Latrine und Umzäunung, ] Umzäufnung, 1 Arbeits- und Wagenſckyuppen Wagenſchupvyen Anlage einer zu dem Depot Führenden führenden Eiſen- bahn und eines eincs Weges, veranſchlagt zu: _ a. Erdarbi'iicn Erdarbeiten 74,736 «M M. 38 „z 1).Ei1'cnbahn S b, Eiſenbahn 24,975 „ _ „ c:. Wegranlage 2,524 , 16 , ä. „- — y c. Wegeanlage 20/4 10 7 d, Hochbauten 200.400 „ - 200,400 , — , in Summa zu 302.635 24 302,635 M 54 „3 ſoll S foll in General-Enirebriſe General-Entrepriſe an den Mindeſtfordernden in öffentlicher Submijfion öffentliher Submiſſion vergeben werden und iſt ift hierzu Termin auf Montag. den anf Montag, deu 13. Dezember er., Vormittags cr., Bormittags 10 Uhr, _ im ira Bureau der unterzeichneten Fortxfikation unterzeihneten Fortifikation an- beraumt. Die der Submiſſion zu Grunde liegenden Bedin- gungen, Koſtenanſchläge Koftenanſchläge und Zeichnungen können in vorgenannten: vorgenanntem Bureau eingeſehen oder auch au<h gegen Erſtattung der Kopialicn Kopialien bezogen werdkn. werden. Offerten, deren Einſender die Bedingungen vor dem Termine nicht eingeſehen und unterſchrieben, reſp. die bezogenen Bedingungen nicht vor demſe1ben, demſelben, mit Unterſchrift verſehen, zurückgegeben zurü>kgegeben haben, bleiben unberückſichtigt. Magdeburg. unberüd>ſichtigt. Magdeburg, den 15. November 1875. Königliche Fortifikatiou. Fortifikation. [9036] Verdingung Berdinguug von *.*:rbeitSkräften *rbeitskräften der Gefangenen in der Königlichen Strafanſtalt zn Görlitz. zu Görliß, Vom 1. April 1876 (> ab werden 35 bis 45 Gefangene, welcbe Gefangeue, welche ſeither mit der Fabrikation von Spielwaaren beſchäftigt waren, disponibel. diéponibel. Dieſe Gefangenen ſind zum Tbxil Theil gelernte Tiſchler, Drechsler, Schloſſer, Sattler, Tä1<ner, Täſchner, Schneider, 2111- ſtrei_<er,La>1rer 2a. An- ſtreicher, La>irer 2c. und daher auch auc zu anderen Arbeits- ziveigen leicht anzulemen. zweigen leiht anzulernen, Die Fortſeßung der ſeit- herigsn herigen Arbeit iſt zwar erwünſcht, do?) find do ſind auch andere, der Geſundheit nicbt nachtheilige,_Arbeiten nit nachtheilige, Arbeiten außer den bereits hier beſtehenden Fabrikationen, als: Anfertigung von Cigarren. Cigarren, Poſamentier- und Orleanswebcrei, Filzſchubmacherei, Orleansweberei, Filzſhuhmacherei, Täſchnerei, Holz- antoffelfabrikation und Düienkleberei nicbt aUSge- xchloſſen. Dütenkleberei nit ausge- iloſſen,. Hierauf reflektirende Unternehmer wollen fich über ſih Über die hier aufgeſtellten Bcdingun en_ Bedingungen unter- richten ri<hten und demnächſt ihre Offerten O_is pätefieus bis ſpäteſtens den 8. Dezember Mittags cr. ſchriftlich mz_t ſ{hriftli< mit der Bezeichnung: „Verdingung vou Arbeitskrafteu von Arbeitskräften der Gefangenen“ Gefangeuen“ franko hierher einreichen. Dec Unternehmer, Welchem welchem die auSgebotenen ausgebotenen Arbeitskräfte überwieſen werden. werden, hat eine Kaution von 1800 „M #4 zu erlegen. Görlitz, erlegen, Görliß, im November 1875. _ Tie / Die Direction der Königlichen Strafanſtalt. [9039] , Bekanntmachung. Bekanutmachung. Zum Verding der Dachdeckerarheiten Dachde>erarbeiten incl. Materialliekerung Materiallieferung zum Neubau eines Marine- Lazaretbs hierſelbſt iſt, Lazareths hierſelb iſ, nachdem das Submiſſions- verfabrm verfahren vom 2. November cr, cr. aufgehoben, ein zweiter Submiſfionstermin Submiſſionstermin auf den _ 26. #26. November er., Vormitta ; cr., Vormittags 11 Uhr. Uhr, im Bureau“ Bureau- der unterzeichneten erwaltun an- unterzeihneten Verwaltung -an- beraumt. Offerten mit der entſprechenden Au__<xjf1; verſehen. entſpre<henden Aufſ&rift verſehen, ſind verſchloſſen verſhloſſen und portofrei “vis zm'n ‘his zum Termine hierher einzureichen, Wofelbſt auch woſelbſt au< die neu aufgeſtellten Bedingungen zur Einficht Einſicht ausliegen. Jriedriclisort. Pren, den 16. November 1875. aiſerliche Marine-Garniſon-Berwaltnug. aiſerlißhe Marine-Garuiſon-Berwaltung. [9021] Eiſenbahn rlm-Nordhauſen. Berlin-Nordhauſen. Abtheilung Varby.; . *“ ;“ Barby.! : {8 Die Ausführung der Erd- und Planiruu s- arbeiteu Planirungs- arbeiten von Station 1106,40 bis Station 115 ,39 1159,39 der oben bezeichneten Eiſenbahn, umfaſſend die Be- iycgung wegung von 101. 260060 rot. 260,000 Kub.-Meter Boden auf eme durchſchnittliche Eutfernung eine dur<ſ<nittli<e Entfernung von etwa 2500 Meter, ſoll im Wege der öffcntlichen öffentlichen Submiſſion vergsbcn Werden. Zytchnungen, vergeben werden. Zeichnungen, Bedingungen, Maſſen- und Preisverzeichniſſe_ Preisverzeichniſſe liegen in dem Bureau des Unierzeicbneten Unterzeichneten zur Einſicht aus; auch au< können Preis- verzeichmffe verzeihniſſe gegen Erſtattung der Kopialien von da bezogen Werden. werden. Die Offerten ſind find verſiegelt und portofrei mit der Aufſchrift: _ Aufſchrift : „Submiſſion anf auf Ausführung von Erd- und PlanirungSarbeiteu :c. wiſajen Plauirungsarbeiten 2c. wiſchen Station 1106.40 1106,40 und Station 110939 1159,39 der Abtheilung Barby Abtheilnug Varby für die Eiſenbahn Berliu-Noxdhauſeu“ Eiſeubahn Berlin-Nordhauſen“ bis zum SubmiMonE-Termin Montag. Submiſſioné-Termin Moutag, den 6. 1D0e711eliötk-er er., 6, 10 ngger cr, Vormittags 1?- r, bei dem Unicrzeichmien Unterzeichncten einzureichen, und werdcn werden die- ſelben in_ Gegxnwari dcr in Gegenwart der etwa erſchienenen Sub- mittenien mittenten zu dcr der ang-gebenen Stunde eröffnet Werden. werden. Barby, den 15. November 1875. Dec Eiſenbahn-Ban-Inſpektor. Der Eiſenbahn-Ban-Inuſpektor. von den Vcrgb. (11. Berg h. (H. 54359) [9019] .. a?.LYÉF-xk“„ _- '“- '- Y 5** ? Verlm-Co lcnzer Eiſenbahn. _ Strecke Nordhauſen-Wehlar. * T E teien P} E E T E Ves Berlin-Coblenzer Eiſeubahn. h Stre>e Nordhauſen-Weszlar. Die Ausführung von 200 laufenden Metern Sohlſtoaeu Sohlſtollen des Kuklſtedier Tuxmels Küllſtedter Tuxnels ſoll im Wege öffentlicher sffentli<her Submiſſion vergeben werden. Offerten ſind find mit entſprechender entſprehender Aufſchrift verſehen bis zum Douuerßag. Donnerſtag, den 2. Dezember e., Vor- c., Bor- mittags 10 Uhr, verficgelt verſiegelt und frankirt an den Unterzeichneien einzurei<en,_ Unterzeichneten einzureichen, in deſſen Bureau zur angegebemn angegebenen Stunde die emgeaaugexien eingegangenen Offerten im Beiſein etwa erſchienener Submittenten eröffuet YYY? t_Später eröffnet wee s eingehende Offerten bleiben unbe_-_ unbes-- r ig _ ZelJonungen Zeichnungen und SubmiſZonsk-edingunsm kö'É-uen 1.:'.'c_b1eſigen B:".“ceau eingeſe en, [esterc auch gr ders grgrn, Fô” nen iun hieſigen Bureau eingeſehen, leßtere aub gegen Erſtattung der Kopialien von da bezogen ""erden Kükkſtedt, =- n Küßſiebt, am 16. November 187: ““ ' 187% Der Abtheilungskzunxejftm L*.Zne. Abtheilungs-? ,„umeiſter, Sicue.