OCR diff 023-7942/108

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/023-7942/0108.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/023-7942/0108.hocr

77011011 01101 1101101; xog01101111110110 [361113011 Itétlß'. 8116010 (:*-0110160811011 1081, 111-01 JLZCÜJÜZWZ. _ 7701101: 81111101, Giur.", Qtrs. Weizen eher höber; angekommene Ladurgen stetig. Andere Getreidearten fest, aer geschättslos. — Wetter: Finzter, laszovwr; 11. 801111131“, Fachmittagxz, (17.11 13.) 8011018011, U1106 111111111108 7751181118 Februar, Nachmittags. (W. T, B.) Roheisen, Mixed numbres warrants 61 811. sh. 3 6. . bnkkpno], 11, 8051-1131, (77, “l'. 8.) (30110160108111. 77012011 1-2 6„ Uajs 3-6 6, 1101101", 510111 81011Z, _ 7701101": 171051. llr'ex-poo], 11, 6011111111, 8501110111335. (77. “1". 13.) (130011177011011-770011011110110111.) Esser;- yärtigo , 7700110. J 701130 1700110. d. Liverpool, 11. Februar. (W. T. B.) Getreidemarkt, Weizen 1—2 d., Mais 3—6 d. höber, Mehl stetig. — Wetter: Frost. 5 iverpsocl, 11. Februar, Nachmittags. (W. T. B.) (Baumwolleu- Wochenbericht.) Gegen- wärtige | Woche. | Vorige Woche. 49,000 26,0W 4,000 26,000 4,000 4,900 40,000 18,000 6,000 743.000 386.000 301 ,000 18 0050511111551: 4,591. 7. 1111101111811. . 181371. 1111 8110116131. „ ., 8111011 . . . 1711111. 8011511111 . . . ,. 1111111111781ka 01 8011111 “1711111101101 8111011 . 11511011 601- 7700110 . 70718111 . . . 743,000 386,000 301,000 & ochennmsatz 3egl. v. amerikan. . 637011 311101111811. isgl. für Spekulat. L L A wirkl. Kornsum . . s unmittelbar ex Schif Wirklicher Export . [raport der Woche . 805771111. 11. (3108551110101011 äMWUWijkW. ;, l-lſekpoo], Vorrath E Ânron GTIIAR,. + « 0 Schwim. n. Grosesbritannien E E B Liverpeel, 11. Februar, F8011111111035. (77. “l', 13.) 8571 111770110. (8051085110710111) [71118312 Nachmittags. (W. T. B.) Banm wolle. (Schlussbericht.) Umsatz 10,000 Z., _ 69.7011 1111" 8801101811011 11116 12111011 200013. 8111113", 1111111111110 1116117770180 ',5 !7 '! 411- m1661inx B., davon für 8pekulation und Export 2000 B. Stetig, Ankünfte theilweise !/1g ” , 42, middling fair 1)1101101-811 48; g006 1111661. 1311011011111 31" 111166]. 011011011111 33, 11111- 13011g81 411; xooel Dhollerak 44, good middl, Dhollerah 34, midäl, Dhollerah 35, fair 31011011 ,48- 11077 fur 001111:- 4x, x006 1811 001111: 45,6 1511- Uaäru 41; >11 ['em-ao 7,1, fur 8111 8 5 , fa11 KMW . "(?])1066 1110111 1111101" 10?" 1111661103“ .4p111-Uai-11101'0111113 6.1 6, Uſerpoul, Bengal 44, good fair Broach 43, new fair Oomra 43, good fair Oomra G. fair Madras 44, fair Pernam 73, fair Smyrna 5Z, fair Egyptian 63. A nicht unter Le middling April-Mai-Lieferung 6} d. Liverpeet, 11. Februar. (77, “l', 13.) 1311611177011011-770011011110110111, 80117711111110116 115011 (11083- britzuujsu 348,0(X) Z., 657011 11111011k1111150110 265,0W 13. Wochenek, 11, 1701111181, 8501111111159. (77. “k. 13.) 121" 778101- 41111113» 7,1, 121" 7781-01- “!*-17101" 7,1, 201- 7711101 1810110118 («JJ, 301“ 778101" (3161017 (W. T. B.) Baumwollen-Wochenbericht. Schwimmend nach Gross- britannien 348,000 B., davon amerikanische 265,000 B. Manehester, 11. Februar, Nachmittags. (W. T. B.) 12r Water Armitage 74, 12r Water Taylor 73, 20r Water Micholls 92, 30r Water Gidlow 11, 301 778101- 011171011 UF, _401 U7110 31117011 WL, 401- 110610 771181118011 122, 3617781900115 0111111131 807713116 121, 401 130111110 770511011 121, 601 30r Water Clayton 11+, 40r Mule Mayoll 103, 40r Medio Wilkinson 123, 36r Warpcops Qualität Bomwland 124, 40r Double 77081011 151, 1311111015 ***/„ **,/«Rpfä. Weston 12j, 60r Double Weston 153, Printers 15/4 2/54 84 pfd. 114. Until: ruhig, kak“, Markt ruhig. Paris, 11, 801111131, 1478011111111». (17. “k. 13.) k1'061111101111151111. (805108850110111) 77012011 f08t, pr, 80- 1111181 Februar, Nachmittags. (W. T. B.) Produktenmarkt. (Schlassbericht.) Weizen fest, pr. Fe- bruar 27,25, pk, 14512 pr. März 27,25, pr. 311111 April 27,75, pr, 111111-1411J081 pr. Mai-Augcst 28,75. 140111 f051, 91, 1701111131“ Mehl fest, nr. Februar 58,75, 131. 11151: pr. März 59,50. pr. 4111116025, April 60,25, pr. Mai-August 61,75. Rüböl behauptet, pr. U81-„411Z1181 61,75, 11.111161 1101131111101, 111, 801111131" Februar 87,25, pr. 45111 April 85,75, 01. 1851-4qu1 pr. Mai-August 83,00, pk. 80910111001-90201111101' pr. September-Dezember 82,00. 8111111115 1051, pr, 801111131 Spiritus fest, pr. Februar 47,00, 51". 1111014821181 pr. Mai- August 49,00. ['n-“io, Paris, 11, 1701111131“, 81101165 Februar, Abends 6 11111". (77. “l'. 13.) - kro6aktsumarkt. 510111 7701011006, pr, 801111181 55,00, ])1'. 161112 Uhr. (W. T. B.) : Prodaktenmarkt. Mehl weichend, pr. Februar 58,90, pr. März 58,50, 111", 4411111 59.00, pr, Uai-ngxwr pr. April 59,00, pr. Mai-August 60,75. 8111101 1111- 701611606, pr, 801111181 Eüböi un- verändert, pr. Februar 87,25, pk. 411111 pr. April 85,75, pr. 1113041131151 Mai-August 83,00, pr. 8001061001-00201111101 September-Dezember 82,00. It. ketcrsburg, St. Petersburz, 11. 1701111151. 1711011111. Februar, Nachm. 5 11111. (77. *1', 13.) kroäukbeymarkk, “1"31Z 1000 54,50, 770110111000 11,25, 1203-3211 1000 Ubr. (W. T. B.) Produktenmarkt. Talg loco 54,50. Weizen loco 11,25. Roggen loco 6,75, 85.101- 1000 Hafer loco 4,50. 85111 1000 Hanf loco 36,25, [1011181151 Leinsaat (9 1)r16) 1000 13,00, _ 7701101: Pud) loco 13,00. — Wetter: 11 (31116 85110, Xen'-ſork, 11, 1701111151, „41101168 Grad Kälte, New=-YerkK, 11. Februar, Abends 6 11111, (77, '1'. 13.) 1380111770110 111 8077-7011: Uhr. (W. T. B) Baumwolle in New-York 13, 60. 15 132. 140111 do. is 134. Mehl 5 1). D. 25 (". 8011101 krübjabwksixsu C. Rother Frühjahrsweizen 1 1). D. 38 (J. Ua15 (016 1111106) C. Mais (old mixed} 70 (>, 2110101 (17811- 1061111111 8080078605) 78- 811600 (8104 163. 8011111318 (luke 771100!) 13Y (3. 8900! (511011 UCK!) 121 (3. (1011016st1 7 . 01111181, 41101165. (N. 1'. 13.) Xen-ſork, C. Zucker (Fair refining Muscovsdos) 7È. Kaffee (Rio-) 165, Schmalz (Marke Wilcox) 134 C. Speck (short clear) 124 C. Getreidefracht 7}. ebruar, Abends. (W. T. B) New-York, 11. . . 88111117011011-770011011110110111, 211111111011 111 511011 01110115- 1151011 [18,000 Z., 8118111111 1111011 (310881111511111011 I Z Baumwollen-Wochenberichbt., Zufahren in allen Unions- häfen 118,000 B., Ausfuhr nach Gresstritannien 76,000 Z„ 1111011 60111 801111110111 B., nach dem Kontinent 51,000 13. 70118111 897,0W 8. 1901116111, „411 8011130517105 1781 8013011101105 1101-1111, B. Vorrath 897,000 B. Februar. An Schlachtvieh war aufgetrieben Berlin, 11. _ 8011770100 5 Schweine 1755 Ztüak, 801111171011 Stück, Schafvieh 618 8111011 8111671011 Stück Rindvieh 129 811101: , 8611101" Stück, Kälber 888 8160k. B' 1018011910180, 1160118101 1111110] 111061 13510 8111671011 1110100 1'1'6, 8011111011130", _ 56111. Stück. Fleischpreise. höchster mittel niedrigste Rindvieh pro 100 Pfd, Schlachtgew. — Mrk. 46-50 Url. Mrk. 33-36 1611, 8011770111:- 1310 1W 131“ ſ , 8011150111g077. Mrk, Schweine pro 100 Pf 1 Schlachtgew. 58-60 Ulk. Mrk. 54 Dirk Mrk 46-48 U11. 111111111101 Mrk. Hammel pro 26-22 8110, *X*—22 Kilo. 18-20 11111, 8511101": 117106111343 910150, liünüjxnnxen aue] ſekloo-uuxen. 0810101101 81015-01111911011011. 4115150100510 11116 geküuäjxts 81110110; 5, 1111101 1115. 601 171. Mrk, Kälber: Niedrige Preise, Kündizgunzen and VerleosuHunzgens. Osteroder Kreis-Obligationen. Ausgelooste und gekündigte Stücke; s. unter Ins. der Nr. 37. 0101-1001 Trols-obllgxilouov. 13:111118 4010111581100 308g0- 100810 81110110; 8, 1111101 1115, 601" 171. Oletzkoer Kreis-Obligationen. B-:hufs Amortisation ausge- looste Stücke; s. unter Ins, der Nr. 37. „Quaſseln!- ron banken eke. ,oobon-Uoborsſobt Auzwelise von Baniien ÓCíc. Wooheu-Uebersioht 2 6061501101" 2011001801100 deutscher Zettelbanken pr. 7, 801-1581" 01“; 51111101" 1118. 601 171. Febrtuar cr; s. unter Ine. der Nr. 37. Qoueraj-l'ekßammiunxou. 18, 1701111131, 1101116111111!“ Zank. „4118801016. SEQ-76k5. 211 801- 101 3111. 28. .. l-öbookor Zank. 016. (3011-7015. 7.11 161110011. General-TVersammIiungen. 18. Februar, BELIEAE Bank. Ausserord. Gen .-Vers. zu Rot- terdam. 28, Á Lübeoker Bank. Ord, Gen.-Vers. zu Lübeck. 10. 111551, dsutsobo 6111111111- 11116 üuttapsroda'nrou-kxbtlk 1101101". _ _ _, 34166], 01105118 62, 1111661. 811161'18813156116 6716, köuilecbe 8011011501010. Sonn1ag, Mä: z. Dentsche Gummi- und Guttaperohawaaren-Fabrik höher. E A %iddl, Orleans 63, middl. amerikanische 6/16, Königliche Schauspiele, Sonntag, den 13. Februar._2pernh.:11_s. Februar. Opernhaus. 39. Vor- ſtellung. Tie Jüdin. Große'Oper m 0 _Aktcn nach Die Iüdin. Große Oper in 5 Akten na< dem Franzöfi1chcn Franzöſiſchen des SMN; Scribe, vom Fretherrn Freiherrn v. Li<1€11ſ1ein. Muük Lichtenſtein. Muſik von 535101119. Bauer vrn .Do-gurt. (Fr]. Halévy. Ballet ven Hoguet. (Frl. Lehmann, x_r. Fr. v. Vodewhubrr, Voggenhuber, Hr. Fricke, Fri>e, Hr. Nismarn.) Anmnghalb ( Uhr, . Schauſpéelbaus. 43. Vorneüung. Carolma Vroctbi. Schauſpiel Niemarn.) Anfang halb 7 Uhr. 7: Sdauſpielhaus. 43, Vorſtellung. Carolina Vrochi. -Schauſpiel in 5 An'züzm Aufzügen von Herr- mann Kette. Ankang Anfang halb 7 Uhr, Uhr. Montag, 0211 den 14. Febrnar, Oper11111ch. Februar. Opernhaus. 40. Vor- ſteÜUng. Flick nnd Fleck. Komrxchcs Zaybsr- Ballrr ſtellung. Fli> und Fle>. Komiſches Zauber- Ballet in 3 Akten und 6 251111111 ron Bilèern von Paul Tagltrnt. MUM Taglioni. Muſik von P. Hertel. Anfang 7 Uhr. Sä,)auſpielhans. 44.Vrrſt(1111ng. Schauſpielhaus. 44. Vorſtellung. Der beſte Ton. Luſtſpiel 111 in 4 Akten von ])1', (5.111 _Töpf_er. Vorher: Dr. Carl Töpfer. Vorher : Marius in Miuturnä. Schamrnl m Schauſpiel in 1 Aufzug von Hans Marbach. Anfang 7 Uhr. Dienſtag, ken 15. den 15, Februar. Opérnßaus. 41.231.11- ſtcllrmg. Ykarie, Oder: Opernhaus. 41. Vor- ſtellung. Marie, oder: Die To<ter Tochter des Regi- ments. Komiſckye Komiſche Oper in 2 Abtheilungev, Abtheilungen, nach drm Franzöüſchcn dem Franzöſiſhen des S1. Gccrgss. Muſtk vvn St. Georges. Muſik von Donizetti. (Frl. Minnie Hank, Hauk, a. G.) Hlerauf: Solotauz. Anfang Hierauf: Solotanz. ÁÄnfang 7 Uhr, _ Schaujpielbaus. Uhr. Schauſpielhaus. 45. Vomrsllung, Vorſtellung. Carolina Broc<1. Brocchi. Schauſpiel in 5211113üscn 5 Aufzügen von HerrMann Herrmann Kette. Anfang halb balb 7 Uhr. _ - ; 2 Es wird in Erinnerung gebracht, da); daß die “Sub- ſkriptérrsliſten Sub- ſfriptionsliſten zum 311121101 zweiten Ball 118 311111 161- M zurückzursichrn b's zum 16. d. M. zurü>zureichen ſind und wird dann uber 110111- zwiſébeu eingrgangencn Gewckye über die in- zwiſchen eingegangenen Geſuhe um BaÜ-B1Uets (nſch'ßcden Ball-Billets entſchieden werden. 1711111101-1'11011101. Srnnkag: Lsßtes Gaſtſpicl Wallner-Theater. Sonntag: Lebtes Gaſtſpiel des Hrn. Max _Loe- Wenféld. Loe- wenfeld. Man ſucht einen Erzjeher. 8111111116 Erzieher. Luſtſpiel in 2 Akten von A. Bahn. Hierauſ: Hierauf: Ein hoflicher Mann. Luſtſpisl höflicher Maun. Luſtſpiel in 3 2111611 Akten von L. L, Feldmann. Zum Schluß: Deutſche Schauſpielergtößen. Mrnmg: Schauſpielergr ößen. Montag: Z. 35. M.: Ein vorfirhtiger vorſihtiger Mann. 11010110-“1'1103101'. Direktirn: (811571 Hahn. Victoria-Theater, Direkticn: Eu il Habn. Sonntag und Montag: Ermäßigte Preiſe. Gaſtfpiel dsr Gaſtſpiel der Signora Dorina Merante und des Mr. Gredelue. Die Reiſe um die Welt in iu 80 Tagen. Ncbſt Nebſt einem Vorſpiele: Die Wette um eine Ykillion. Ausféattungsſtück 111112501101 Million, Ausfiattungsſtü> mit Ballet in 5 AbWeilungen, Abtheilungen, 15 Taklsayx Tatleaux von A. D'Ennetr) D'Ennery und Jules Verne. 511111711 Verne, Muſik von Debillemont. Jn Scsne 9011131 Scene geſeßt von Emil Huhn. Hahn. Anfang 6:1 6F Uhr. krieäricb-“ſilb01m81561180b05 “711011101. Friedrich-Wilhelmstädtisches Theater. Sonntag 11. Montag:. u. Montag: . Die Reiſe durll) dur< Berlin in 80 Stunden. Diegſtag: Stunden, Dienſtag: Zum Bemfiz Benefiz für Herrn Kapellmeiſtkr Kapellmeiſter A. Klenel. Kleffel. Die Reiſe durch dur Berlin 11180 in 80 Stunden. 111-0115 “711011101“. Sonntag: Krolls Theater. Sonntag : Neu einſtudirt: einſtudirt : Der verkaufte Schlaf. 178810050110111. fajr O1101101811 17111101101-711011101. ; Waarenbericht. fair Dhollerab National-Theater. | Sonntag: Gaſtſyiel kes Gaſtſpiel des Hrn. H. Müller: „Die' Valentine. Schampiel Die Baleutine. Schauſpiel in 5 Akten von G.Frettag. ? G. Freitag. | Benjamin: Hr. Müſlsr. ; Mrntag: Diefelbs Vmſteüung. _) 110110-4111111100-71108101. , Semrtag: Müller. | Montag: Dieſelbe Vorſtellung. M Belle-Alliance-Theater. Sonntag: Auf aUgem. allgem. Verlangen 3, 3. 7. M : _Tie Jourvaliſten. Lnſtip. Die ; Iourvaliſten. Luſtſp. in 4 Akten von G. er1119.; Freitag. | Montag: Zum 10. Male. Tie Verſtlmwrung, Verſchwörung ; der Kramp, Frauepy, oder: Tie Preußen in Breslau. Z Tirrſtag: |; Dicr.ſtag: Zum 1. Male: (Mit tbeilrvéiſe nruer, Amſtatmng.) theilweiſe neuer ; Auéſtattung.) Ein Falxiffemxnt. Falliſſement, Schauſpiel 1n in 5 ; Akten von Björnſjjerne Björnxrn. ZÜÜOÜEk'J 111811. 801100. 6111119116178 Süxauſpielhaus. Saaltheater. Björnſtjerne Viörnjon. : Böttcher’s instr. Soirée, Königliäzes Scauſpielhaus. Saaltheater. | Sonntag: ABEND Abends 7 bis 9 Uhr: * ]) ! 1) Meeresfahrt, Schiffes Freud n. u. Leid, ! | 2) Die Sonne Sovne nach der Spektral-Analyſe; Z) Spektral-Analyſe. 3) Soirée fautaßtjque. Zaubergcbäke. fantastique. Zaubergebilde. Fauteuil 20, Pa1quet Parquet 15 11.10 u. 10 Sgr. Meyer'S' Conditrrei, Charlottcnſtr. Meyer's j Conditorei, Charlottenſtr. 56 und an der Kaſſe. Kinder die Hälfte. _ Violin-Ccncert: Violin-Concert: Frl. Marianne Streſow. 11111108110111801105 1101101111111. Streſow, Mikroskopisches Aquarium, Täglich geöffnet Von von 9 bis 9 Uhr. Entrée 1 .“ Vorleſung 119116) M Borleſung tägli< 7 Uhr, außer Dtenſtag Und Dienſtag und reitag. F E Das intereſſante Thimlcken Thierleben in den Gewäſſern 100 des Thiergartens, Durch dur< das Hydro - Oxygen Orxygen - Gas Sas - M1- kroſkop. _ Mi- kroſfop. i Nummerirter Plaß 2 „40, nicht nummxrnter #, niht nummeritter Plaß 1%, 1 4, Abonnenten halßer halber Preis. 0110118 110112. ? 8077-01108115 Circus Renz. | New-Orleans 121. k01r0100111 111 8077-7011: Petroleum in New-York 14, 60. 111 7161060101110 ? Steckbriefe do. in Philadelphia | Ste>briefe und Unterſuchungs-Sachen. Unterſuchungs - Sachen geb. Thilo, von einem geſundcn geſunden Mädchen glücklich: entbunden. glü>lich ! entbunden, j Oranienburg, den 10. Februar 1876. , ' Z Klamroth,Kretsr'.<tcr. ;- “'___“* ] ; Klamroth, Kreisrichter. | T | Verlobt: Frl. Juanita Meyer mit Herrn_ Lieutc- ; 110111 3111“ Herrn Lieute- j nant zur See Georg Tüting(Hamhurg=W11h(-lms- ; Düring (Hamburg-Wilhelms- haven). _ Fr'. — Fr!. Bertha v. Winkheim .m11 Windheina mit Hrn. ? Hauptmann und Batterirchef Heénrtch Krantz ; Batteriehef Heinri<h Kranß (Berlin). _ : ; | Geboren: Ein Sohn: Hrv. Prsm.-Lte111en_antx Prem.-Lieutenant ; Gerlach (Tifit). _ (Tiſit). — Hrn. 131, Dr. Haußding (820911113), _ (Liegniß), Eine Tochter: Hrn. Eifenbahn-Bau- un:- Bctriebs-Jnſpektor Eiſenbahn-Vau- und Beéetriebs-Inſpektor Woldemar B(cker (Dr?„€den).; [_ Be>er (Dreèden). | e Hrn. Regicrungs-Llffcffor Prauknißer (Brom- 1er ). „ Geſtéorben: Regierungs-Aſſeſſor Prausnißer (Vrom- verg). i Géordent Hr. Poſt-Direktor a._D. a. D. Ernſt 2811- Wil- helm Albcrt Albert v. Beerenberg (Weißenfels). „_ *Vk- — Hr. Hauptmann a. D. Otto Chriſtian Lurwrg (5,01- 1cnius Chriftian Ludwig Cal- lenius (Dorum). _ Hr. General der Kayaklerte Kavallerie z. D. Ferdinand Synold v. S<ü1 (Lirgmß).„_ Schüz (Liegniß). — Hr. Juſtiz - Rath Friedrich Friedri< Wilhelm W111e (Hakle Wilke (Halle a. d. S.) Steckbrief. Geqcn Gegcn die unverehelicbte unverehelihte Ma- rianne rianuc Fiſcher iſt die gerichtliche gerihtlihe Haft Wegen wegen Diebſtahls in den Akten 13“, F, 58/76 110111111. 11. Komm. 11, be- ſchloſſen {loſſen worden. Die Verhaftuug 0111 11161 arxsge- Verhafturg hat nict ausge- führt werden können. Es wird Wucht, deZC.F11<(r irn Befreiungsfakle feſtzuneth und er\u<t, die 2c. Fiſcher im Betretungsfalle feſtzunehmen uxd mit allen bei ihr fick) fi< vorfindenden Gegenſtänden und Geldern an, an ! die Königliche Stadtvoigtei-Direktion hierſelbſt (111-Z hierſelbft ab- | zuliefern. Berlin, den 9. Febrnar 1876, Königl. * Februar 1876. Königl, | Stadtgericht, 2111150011119 Abtheilung für Uute1ſu>ungs-Sa<en. ] Kommiſſirnll. fürVorunterſuchungeu, Vxſchreibung. _ Unterſuchungs-Sachen. | KommiſſienIl. fürVorunterſuhungen. Beſchreibung, Alter: 26 Jahr, (556111115011: Battennein, Größe:, Geburtsort: Bartenſtein, Größe: | 5 Fuß 1Zokl, 1 Zoll, Haare und Augenbramn: Augenbrauen: blond, Srnntag: Sonntag: 2 Vrrftcüungex: Vorſtellungen um 4 und 7 Uhr. In der 4 Uhr-Vrrſteüung Ubr-Vorſtellung kann auf (111011 Pléxßen allen Pläßen auf 11100 (165110 Biklet (in jedes gelöſte Billet ein Kind frei mit eingefuhrt Werden, eingeführt werden, Um 4 Uhr: Komiker-Vorſtetlung, (11 Welcher 1611111111610 Clr1vns (hr Komiker-Borſtekllung, in welcher ſämmtl <2 Clowns 1hr Möglichſtes zum Amuſemrnt Amuſemcnt für die KinkerWelt Kinderwelt beitragen xvcrden. werden. Um 7 Uhr: Großes axincfiſches Fejt, Grsßes chineſiſhes Feſt, zu Ehrrn Ehren des Kaiſers .IN-King, Kia-King, von China Von von ſeinem Volke g(gxbcn gegeben unter deſſen Regikrung Regierung am Ende rorigen JahkaudCrts Jahrhunderts bei Gelegenhxir räuker chbing-Yi. Dieſ Scsne Gelegenheit räuber Tſching-Yi. Dieſe Scene iſt arrangirt vom ſonal. In beiden VorſteUungeu Vorſtellungen um 4 Und und 7 Uhr: Auftreten ter vorzüglichſtcn KÜnſtleciynenWUUD Kfünſtler. Vorführcn und Reitcn dcr 1011011 der vorzüglichſten Künſtlerinnen und 15 G Vaorführen und Reiten der beſten Schul- perde. Montag:V01fteÜur-g. 1": 1! D' kt _ pferde. Montag: Vorſtellurg. A6 Bis ; . eus, tre or. 0110118 8810111011811). Renz, Direftor. Cireus Salamonsky, Sonntag: Leßte Sonntags-Vorſteuungen. Sonntags-Vorſtellungen. 2 große VorſteÜungen, Vorſtellungen, um 4 11110 und 7 Uhr. _4 4 Uhr: Halbe Preiſe auf allen Plätzen fur Erwackmene Pläßen für Erwachſene und Kinder. Weihuackjts-Ausſtenuug. Weihnachts-Ausſtelung. Concert-Anfang 4, Der der Vorſtellung 621 65 Uhr. _ _ 7 i Montag: D1e1elke Vor)t:[l1mg. chhnachts- Dieſelte Vorſt-llung. Weihnachts- Ausſtellung. __ Kraus Etablinement. 2111119. L Krolls Etabliſſemeut, Am 19. Februar: Zivcite Zweite und 1791101510 vorleßte Car- nevals-Redoute. Beſtcllrmgen Beſtellungen auf gc1<loff0ne geſchloſſene Logen und Zimmer werdcn werden an der Kaſſe Kafſe des Etabliffemrnts. Etabliſſements entgegengenommen. 770110186016-1'1100101. Sonntag: Letzte Sonntags-Vorſieüung. Mgle: Woltersdorft-Theater. Sonntag : Leßte Sonntags-Vorſtellung. Male: Luftſchlöſſer. Jojcphive (Hal]meyer. Joſephine Gallméeyer. Montag 11. u. Dienſtag: Dieſelbe Vorſteuung. Dicſelbe Vorſtellung. Mittwoch: Mit durcbwe durhweg neuen Dekorationen und Koſtümen. Zum 1. M.: ie Die Perle der Wöſ<e- Wäſche- rinnen. Operette in 3 Akten Aten von Cbivot Chivot & Darn. Mufik y(n Lern Daru. Muſik von Leon Vaſſeur. Frl. Alma Krauſe: Wil- helmins, helmine, als Gaſt. Hr. Adolfi: Van Graff, als 2111161181060 8136071100101. Sonmag: Geſmnmt-(Haſtſpiel AntrittsrolUe. Stadt-Theater. Sonntag : Geſammt-Gafſiſpiel der Mitglieder des Wa(lnér-Thraters, (“01 Wallner-Theaters, der Damen Frl. Bndow Bredow und Fr. erg, ker Herrcandclkurg Berg, der Herren Kadelburg und Kurz, ſowie des Dtrektors 11cm Wollner-Theakec Direktors vom Waklner - Theatec Herrn Theodor Lcizrmx. _Ter Re<uungs-Rath Lebrun. Der Rehuungs-Rath und ſeine Töchter. Luſtſr-tel tn Luſtſpiel in 3 Akten von C. J“. J. Feldmann. Hierauſ: Hierauf: Die Tarwinianer. Luſt!,“pic-l Darwinianer. Luſtſpiel in 3 Akten vru ])1', von Dr. J. B. v, Sckowritzer. v. Schweitzer. Montag: Gsmmmt-Gaſtſvicl Geſammt-Gaſtſpiel der Mitglied(r Mitglieder des Wallner-Thsatcrs. Wallner-Theaters. Zum (“).-Male: TerLieuteuant 5, Male: Der Lieutenant und nicht der ni<t ber Oberſt. Schwank in 3 Akten von 801118 11, SWM. Louis v. Saville. Hierauf: Zum 6. Male: Die Tarwinkaner. _ Darwinianer. g Zum 72, , Joxephine 72. ; Ioſephine Grillhofer: Frl. - : 7 Uhr Gewöhnliche Preiſe. Rübezahl oder der Mädcheuräuber. Mädchenräuber. Gr. Circus-Pantomrme Circus-Pantomime in 8Bil-, dem 8 Bil- ; dern mit Gefechten Gefehten und Evolutionen zu Pferd und zu Fuß, ausgeführt von 80 Kindern und dem 00195 " (10 1331101. Corps ' de Ballet. Ganz mu neu arrangirt und einſtudirt einftudirt vom *, Direktor. Garderobe, Dekoration und Requifiten Requiſiten neu und aufs Prachtroüſte Prachtvollſte angefertigt. Mijtwock); Letzte Na<mittags-Vorſtcllung Mittwoh: Leßte Nachmittags-Vorſtellung zu ;! | halben Prci1en. , Preiſen. ; : Am 17. Fehruar: Lcßte Februar: Letzte Vorſtellung dieſer Saiſon. Montag: Vorſtellung. &. Salamouaky, A. SalamonsKky, Direktor. 00111501101- 1'018011111-11111011601'. ! Deutscher Personal- Kalender, | 14. ["ob-"uur. Februar. 1008, 13111110 7,01101-1'1111, 41108101 601" 901118011011 "1“. 1712, (311115111111 1111677. 7, 110111060111 Bruno v. Querfu:t, Apostel der Deutschen +. 1712. Christian Ludw. v. Hagedorn *, 1826. 601111111108 1701111 1". Familken:Na<ri<ten. Johannes Falk f. Familien-Nachrichten. Die Verlobung u'nſcrer unſerer Nichte, Fräulein Caroline Goldſ<wid1,11111Herrn 111". 01-11, O11o Goldſchmidt, mit Herrn Dr. phil, Otto Kerſten beehren nur wir uns bterdurcv hierdur ergebenſt anzuzeigen. Berlin, den 9. Februar 1876. _ Prof. 1)1'._ Dr. Koner und Frau. Carolme Goldjchmidt, Caroline Goldſchmidt, Otto Kcrſten, Kerſten, Verlobte. Dieterich zeigen ganz ergeben!“? ergebenft an der Oberförſter Körner und Frau. Rehhorſt, Rebhorſt, den 11. Februar 1876. Heute Mirtca Miitcg wurde meZne [icke meine liebe Frau Helene, ' „ k ». , ' , .* ! *! W . ' * ' , . x'.“ * "* ; ' : :*“ > . _ .- _ „ .I.-4- ? *. “..>-«44. . 91116116er Ausaangs yon Seeqcfecbten Ter jje i T ié E 4d i «M Ee Si 2) S Fe E 7 Zas L E E L hg P: MS glü>lichen Ausgangs von Seegcfechten gegen d(n den See- ' DirekWr Direktor E. Renz 11. u. ausgeführt vom JS1ÜMM1LU P(r- * geſammten Per- : Die Verlokung Verlobung unſerer Tochter Clara mit dem Aſfiſtenz-Arzt Aſſiſtenz-Arzt im Garde-Trainbataiürn Garde - Trainhataillon Herrn Dr. Stirn: frei, Kinn: oval, Naſe: gewöhnlich. gewöhnli<, Mund: : | gewöhnlich, Gcfi<1sbilxung1 (val, GeficbtxZſarb-e: Je- ? funkyGeſtalt: 1111116, Geſichtsbildung: oval, Geſichtsfarbe : ge- ſund, Geſtalt: mittel, Sprache: deutſch. 1 ? Steckbrief. GLJLU deutſ. j | Ste>brief. Gegen den Sckjneidergeſellen xRobert Schneidergeſellen Robert Engelmann iſt iſ die gerichtliche gerihtlihe Haft Z | wegen Diebſtahls in den Akten 15. E. 38/76 Komux.1l. '; beſchloſſen Komn. I[. * beſ<loſſen worden. Die Verhaftung hat nicht aus- ;geführt ; geführt werden können. Es wird „erſucht, erſucht, den :(. 2c. Engelmann im Vetrctungsfalle 11-11511112hmen Betretungsfalle feſtzunehmen und ; | vollſtändig. 'mit ! mit allen kei ihm fich vorfindcnden bei ibm ſi< vorfindenden Gegenſtän- [9809] Z€61110111 181, 51311Z0111116011 115.1, 85 771116011 101Z01160 >70111111€111 J020J011: 171", gedruckt ist, stattge‘unden hat, Es wurden folgende Nummern gezogen : Nr. 14,627 14,628 14.629 14,629 14,630 14,631 14,632 14,633 14,634 171, Nr, 14,611 14,612 14,613 14,614 14,615 14,616 14,617 14,618 , 81,791 81.792 O19 81,792 81,793 81 „794 81,794 81.795 81,796 81,797 171, Nr. 14,619 14,620 14,621 14,622 14,623 14,624 14,625 14,626 . 81,798 81,799 81,800 81,801 81,802 81.803 81.804 171, 81,803 81,804 Nr, 81,805 81 806 81.806 81,807 81,808 81,809 81,810 8 „ s ° 45 s 38 1111 60112011 s Im Ganzen 96 p - 6111 10121011 5 011011 111111 18Z08001115 11111 1.0116011, 601 IÉWZSUSU 0011381101100 111 4111113 Z0111110111, 2683111111011 den letzten 5 01111J311011011 5. Orten zum Tagescours auf London. der gezogenen Obligationen in Abzug gebracht, Zusammen 95 Obligationen à 1,000 11. [1000101051111111111116 11111 60111 3.111 L. Uebereinstimmnnd mit dem am 14. 170701111501“ November 1873 8110111001181“. 011888011011 jm '1'01130 601- 01111Z'311011011 1111131111111, 610 Jabluug 608 851111815 011101" ]"06011 0b11g511011 500115 11011319 1111011 (101 2101111115 8111146116011: 111 1.0116011 (1111011 8011011 17. ". 1101115011116 5611110 111 11. 81011; FU 70101511111'Z' 6111011 610 8010115031111 111 811110111; 111 1311118 6111011 Zobkküdk 7. 801118011116111 8181105;_U] 1718111111111 (;,/111. 6111011 1101111 Ul. *. 7. 1101115011116 11116 8611110 111 (31116011; 111 4111810168111 111 110111111“ 615011011 61116011 (1116 111 13011111 111 111810111 6111011 610 7011 6011 8001101100100 [1081101101011 1311116111015; 1081- 1815 601 005161851006011 8111111115 ])10 (3011110115, 601011 831111111g5101111111 (“1'51- 1111011 601 2111" 8001131201116va 601 0b11g011011é11 Z050121011 2011 15111? 77116, 111115891] 11111 6011 0b11Z811011011 2658111111011 701Z0510111 77016011, 77161131?!) 77116 601- 1301132 601 111110116011 0601" 111157011611g 308Z€201111011 001100118 7011 (701111 Allerhöchst erlassenen im Texte der Obligationen angeführt, die Zahlung des Kapitals einer jeden Obligation sechs Monate nach der Ziehung stattfinden: in London durch Herren N. M. Rothsohild Söhne in L. Sterl, ; 18 Petersburg durch die Reichsbank in Rubeln; in Paris durch Gebrüder v. Rothsohlld in Francs; Frankfurt a./M. durch Herrn M, A. v. Rothsohild und Söhne in Gulden; in Amsterdam in hollän- dischen Gulden und in Berlin in Thalern durch die von den Kontrahenten bestimmten Banquiers, fect- ſalls der auszuzahlenden Summs Die Coupons, deren Zablungstermin erst nach der zur Kapitalzahlurg der Obligationen gesetzten Zeit fällig wird, müssen mit den Obligationen zusammen Yvorgestellt werden, widrigen wird der Betrag der fehlenden oder ungehörig ausgezahlten Coupons von (Volpi & 501116101). 016, ("106-7018 111 13011111, Sohlüter). Ord. Gen.-Vers, zu Berlin, den und Geldern an die Khuigliche Königliße Stadt- voigtei-Direktion bierſelbft abzu_ltefern. Berlin, dcn voigtei - Direktion hierſelb abzuliefern. Verlin, den 10. Februar 1876. Königl1<es Stadxgericbt. Königliches Stadtgericht. Abtheilung für Unterſuchungxfacben. Kommixfion 11, Unterſuchungéſahen. Kommiſſion II, für Vorunterſu>r1ngen. Veſ<reibnug. A11€c:26 Vorunterſu&ungen. Beſchreibung. Aiter : 26 Jahr. Geburtsort: Gebartêort: Naumburg. Haare: 1101111. blond. Augenbrauen: blond. Stirn: hock) ho< Kinn: 111113. ſpiß. Naſe: gcwökznück). gewshnlih. Mund: gswöhnlich; Gcfichts- gewöhnli<. Geſichts- bildung: länglich. Gefichtsfarvér längli<. Geſichtsfarbe: blaß. Zäkne: Zähne: Geſtalt: ſchlank. Sprache: deutſch. Steckbrief. Gegcn deutſ. Sted>brief. Gegen den ehemaligen Exekutor uud und Steuererheber Leo Janowski iſt Ianowski ift die gerich1- gericht- liche Haft wegen Diebſtahls, in den Akten .). 37./76 Aften I. 37/76 Komm. 11, be1<lrſ1en worken. II. beſchloſſen worden. Die Vkrhaftung Verhaftung hat ni<t auSgeſübrt ausgeführt werden können, können. Es wird (rmcht, crſucht, den :(. Janowski 2c. Janowéki im Betretungefaüe fcſtzu11<men Betretungèfalle feſtzunehmen und mit allen bei ihm fick) fih vorfindenden Gkgcnſtän- Gegenftän- den und vnd Geldern (m an die Königliche Stadtvoigtri- Stadtvoigtei- Direktion hierſelbſt abzßliefern. abzuliefern. Berlin, den ;0, 10. Fe- bruar1876. Königli<es bruar 1876. Königliches Stadtgericht, Abthei- lang lung für UnterſnthnuYſacbeu. Kommüfion 11. U AGLLERIN Kommiſſion I[. für Vorunterſuchungeu. eſchreibnng. Vorunterſuchungen. Beſchreibung. Alter: 34 Jahre, ßeb. geb. am 1). 2111161841. Geburtöort: 1*. April 1841. Geburtsort: Neu- ſtadt EW E./W. Größe: 5 Fuß; Fuß 5 Zoll. Haare: ſchwarz. Anaén: {warz. Augen: dunkel. Augenbrauen: dunkel. Ngſe: 11378. Gefichksbildung: länglich. Geficbtsfarbe: ge1und.Ge- Naſe: ſp. Geſichtöbildung: länglih. Geſichtsfarbe: geſund. Ge- ſtalt: ſchu-;ä<tig. ſ<r=ächtig. Sprache: deutſch. BeſondereKenn- deutſ<. Beſondere Kenn- zeichen: lahmt auf dem linken Fuße. Der am 7. März 1874 wider Karl Friedrich Neu Ney von München erlaſſene Steckbrief erlafſene Ste>brief wird als er- ledigt zurü>gezoxxe11 Caſſel, zurückgezogen. Caffel, 9 Februar 1876. Staats-Anwalt B an mg ard. Offene Requifitiou. Baumgard. Offeue Requiſition. Der ſeinem jetzigen Aaf- jeßigen Auf- enthalte nach na< unbekannte Schiffer Nagel „11111, jun. , ge- - bc-ren | beren am 9. Dezember 1856, angeblich aus Maricn- Wcrder Marien- werder bei Oranienburg, iſt Durch dixſſeitiges durch dieſſeitiges Er- kenntniß fenniniß vom 13. Febru1r_1875 Februar 1875 wegen Uebertrstung kes §. 365 des Strafgewßbuches rechtskräftig 511 Uebertretung des $8. 265 des Strafgeſeßbuhes rehtsfräftig zu Z „10. Á#Æ. Geldſtrafe, event. zu einem Tage Haft, 1c1v1e 111 “1110 ſowie in die Koſten im Betmge Bet:age von 3 „;> verurthe1ltwor- # verurtheilt wor- den. Es wird erſucht, von dem Nagel die Geli?- Geld- ſtrafe und Koſten beizutrcibev, beizutreibey, event. an ihm 171€ die Haftſtrafe zu vollſtrccken, vollſtre>en, und uns von dem Ge- ſchehenen {hehenen zu DSU Po[izei-Unterſuchungs-Akten den Polizei-Unterſuhungs-Akten Nr. 09 59 von 1875 _ zu benackrickotden. Ult-Laudöberg, bena<ri>tigen. Alt-Landsberg, den 29. Januar 1876. Königliche Krengeri<1S*T6- putation. Kreisgerihts-De- putation, Der Polizeirichter. Verlooſung, Amortiſation, ZinSzahlung Zinszahlung u. ſ. \. w. von öffentlichen Papieren. 0110088001115111-111001080011111881011. 51“. ["DIBKJÜUKE. OLS 801058506616011-1'11Z111Z5001111111881011 bringß 1110111111 2111" 811Z0111011011 801111111105, (1685-3111 Papiereu. REICHSSCHULDEN-TILGUNGSCOMMISSION, ST, PETERSBURG:. Die Reichsschulden-Tilgur gscommission bringt hiermit zur allgemeir en Kenntniss, dass am 15. 170701111101" November 1875 610 810111111Z 7011 5 die Ziehung von ÿ % 0008011611100 1118518011011 8180115811n-0011Z511011011 4, 8111158101], ("1110101651161110116 11111 601 4111-„11183110115-“1'3110110, 77010110 3.111 601" 8601150110 011101“ 306011 0111137111011 31)- 3 consolidirten russischen Eisenbahn-Obligationen 4. Emission, übereinstin.mend mit der Am: rtisations-Tabelle, welche auf der Rückszite einer jeden Obligation ab- à 1,000 [4- ster]. 571. 01,06], L. sterI. Nr. 01,061, 01,797, 02,527, 03,09], 04,624- ' > 500 11. Qtek]. 1171'. 03,091, 04,624. ; à 509 L. stert. Nr, 05,527, 06,031, 06,209, 06,761, (,'-7,216, 67,216, 08,633, 08,828, 09,004. 1"; à 100 [z. Qtek]. 171", L. sterI. Nr. 14,635 14,636 14,637 14,638 14,639 14,640 14,641 171", Nr, 14,642 14,643 14,644 14,645 14,646 14,647 14,648 1171", Nr, 14,649 14,650 56,731 56,732 56,733 56,734 56,735 *- 96,732 96,733 96,734 56,739 à 50 11. ster]. L. stertl. . 81,823 81,824 81,324 81,825 81.826 81,826 81,827 81,828 171, Nr, 81,811 81,812 81,813 81,814 81,815 81,816 171. Nr. 81,817 81,818 81,819 81,820 81,821 81,822 5,0(0 11. „ 500 „ 4.000 „ „ 100 9,0C0 L, v O0: 5 4,000 L 4,500 „ 50 ., ,„ O 1,900 ,. 1111 1301111110 7011 15,400 1-, [1111150 77116- 719 111 - Deutſcher, Néichs-Anzeiger Md . im Betrage von 195,4C0 L, Ukase wird, wié 10 Deutſcher Reichs-Anzeiger und i öniglich Preußiſcher Srrrrrrs-Anzeßger. Staats-Anzeiger. Das Abonnement beträgk Abounenieat beträgt 4 .“ 50 43 # 69 S für da; Vierteljahr, Iuſertiouspreiz das Vierteljahr. Juſertiouspreis für den Raum eiurr Druckzeile einer Drn>zeile 30 ..>, '. * * » “" * .'-" ? “ . - X B ': Qüe PoU-Jnüalten 4 | T E E T } Dg ZLE i e Æ ! Alle Pofi-Anftalten des In- und Anx-landez Auslandes nehmen ; Seßeüuug ua; j Beſtellung auz; für Serlin Berlin außer den poß-Inßaltw Poſt- Auſtaiten auch die Expedition: 877 Wélhelmſtr. 8SW. Wilhelmſtr. Nr. 32. *.. .! *lk! tua“ „U139. Ver A ne 0ZAm 2 29, Ber in, Montag, den 14. Februar, Abends. 1Z76. Tie 1876. Die Ckronik des Deutſchen Reichs: Reihs- und Königlich Preußiſchen Königlih Preußiſhen Staats-Anzeigers fÜr für das Jahr 1875,enth.1[tend Iahr 1875, enthaltend 1) S.1<regiéterzu SagtHregiſter zu den vom1.Zanuar vom 1. Januar bis 31, 31. Dezember 1875 in demſexben demſelben publizirten Grſeſzen, Geſeßen, Verordnungen, Bekanntmachungen :(., 2c., 2) Ueberſicht der in dem 7111. VIII. Jahrgang (1875) dsr Beſonderen der Befonderen Beilage enthaltenen Artikel, 3) Nekrologie für das Jahr Iahr 1875, 4) Deutſcher Perſonal-Kalender für das I.1hr187_6, 111 10011011 Erſchienen Und Iahr 1876, ift ſoeben erſchienen und zu dem Preiſe 0011 von 50 Pfennigeu durch ſämmtliche Pfennigen dur<h ſämmtlihe Poſtämter, die Expedition des Reichs: Reihs- und StaatS-Anzeigers, 817, Wilhslmftraße Staats-Anzeigers, SW.,, Wilhelmſtraße 32, UNd durch Carl-Zehmanns Verkag, 817, Königgräyerftraße und dur<h Carl Heymanns Verlag, SW., Königgrägzerftraße 109, zu beziehen. S0. Majcſtät Se. Majeſtät der König hahrn AllerInädigſt 30111111: dcm KrengerickUs-Rath Zundcrer haben Allergnädigſt geruht: dem Kreisgerichts-Rath Zunderer zu Naumburg a.S dcn ROTHM Adler-Ordeu a./S. den Rothen Adler-Orden dritter Klaſſe mit der S611eife; dcm Obcr-Stabsarzt ], Schleife; dem Ober-Stabsarzt I, Klaſſe und ngimsntÖarzt Regimentsarzt a. D. 01. DVLH, 1110131: Dr. Dyes, uleßt im 3. HCLUUOVLÜTHCU JUfantcrie-Rogi1110nt Hannoverſchen Jnfanterie-Regiment Nr. 79, den 3 othen Tldler-Orden viértsr Rothen Adler-Orden vierter Klaſſe; ſowic rem ſowie dem Förſter R(g [ing Regling zu Eggersdorf im 5110ti Rappin 1705 9015011101110 Ehrcnzcirkxn zu vcrleihrn. S0. Majcſtät Kreiſe Ruppin das Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen. Se. Majeſtät der König 17011011 Aſlrrgnädigſt (30111111: drm haben Allergnädigſt geruht: dem Großherzoglich oldenburgiſckwn 650501111011 Obcr-Bau- 1011) und Eiſenbathirckkrr Bnrrſ (11 311 Oldsnbnrg, und 10111 Großherzogljck) oldsnburgij<m (H(Hcimcn MiniſtcriakRarh "(1111011 ebrndaje1bſt dcn Königlécſwn Kronstt-Ordcn 31001121" “10170; oldenburgiſchen Geheimen Ober-Bau- rath und Eiſénbahn-Direkter Bur eſch zu Oldenburg, und dem Großherzogli<h oldenburgiſhen Geheimen Miuiſterial-Rath Janſen ebendafelbſt den Königlichen Kronen-Orden zweiter laſſe; ſowie dem Königlich 0017911161011 Rittmciſter Königlih bayeriſhen Rittmeiſter und EMDWU-Chcf Escadron-Chef Grafen 11011 von Pocci im 2. KÜraſficr-chimcnt Küraſſier-Regiment Prinz Ndalbr'rt Adalbert den 1161115667011 Kronen-Orch Dritter 511.610 Königlichen Kronen-Orden dritter Klaſſe zu verleihen. verlefhen. Deutſches Reich. Nei. Elſaß-Lothringen. Se. Majeſtät der Kaiſer haben im Namen des Deut- ſchen \<hen Reichs die von dem Biſchofs Biſchofe zu Straßburg i.,E. i./E. vorge- nommene Ernennung des Hülfspfarrers Rxxft Ruſt in Banzenheim zum Pfarrer in Pfirt, Bezirk Ober-Elſaß, zu genehmigen geruht. Königreich Preußen. (Z e. Preufßen, Se, Majeſtät der König haben Allergnädigft JMHLT d(n Kammrrhrrrn, Ritftrciſtsr Allergnädigſt gerut: den Kammerherrn, Rittweiſtér a. D. 11110 Standcshsrrn 111111 (8111311101011) und Standesherrn von Gußmerow auf Groß=Lenthcn Groß-Leuthen im Kreiſe Lüöch 311111 Schloßhanptnmnn 13011 Kö111,1S:W11ſter[)0111011 311 011101111011; dcn Königlichcn Lübben zum Schloßhauptmann von Königs-Wuſterhaufen zu ernennen; den Königlichen Bergwerks - Direktoren Hocrnc<0 zn Hoernc>e zu Grube DUdWcilcr-JasgerÖerUK“1901 Saarbriickcn, v 011 21 1111111311, Dudweiler-Jaegersfreude Ki Saarbrücken, von Ammon, zu Grube von der Heydt (1101100101111 ebendaſelbſt und Foißioé“ 311 31111015- Foißi> zu Rüders- dorf dsa Charaktsr den Charakter als Bergrath; Bergrath ; dem bantccſmiſckxn Mitglisko d(r Königlichrn Bergwrrks- bautechniſhen Mitgliede der Königlichen Bergwerk3- Direktion zn Saarbrücksn, zu Saarbrü>ken, Bau- UND 8110161111011-Z1111161101“ N(U- und Maſchinen-Jnſpektor Neu - fang, 0011 Charaktsr (118 2301111111); ſowis dcn praktijchsn den Charakter als Baurath; ſowie den praktiſchen Aerzten IC, ])1'.MOL*11§ (3501111011111 2c. Dr. Moriß Goldbcum in Berlin und 111. 8101111101111 Dr. Reymann in Br'eslan d(n Charakker 018 Sanitäts-Rath 311 Verleihsxr. Minißerium Breslau den Charafter als Sanitätz-Rath zu verleihen. Minifterium der geiſtlichen, Unterrichts- geiſtlihen, Unterrihts- und Medizinal-Angelegenhsiten. Medizinal-Angelegenheiten. Der praktiſche praftiſ<he Arzt :(. ])1. P(znkerk iſt 2c. Dr. Penkert ift mit Belaffnng 1011105 Belafſung ſeines Wohnſißes in 521110111 51611 KrciS-Wrmdarzr DEZ Artern zum Kreis-Wundarzt des Kreiſes Sangrrhaujcn crnannt Wordcn. Sangerhauſen ernannt worden. Univerſität GreifSwald. Greifswald. Königliche ]“10016- ſtaats- und laudwirthſchaftliche landwirthſchaftli<he Akademie zu EldEna. VorleſUngen Eldena. Vorleſungen für 10.6 “Sommerſtmeſtcr das Sommerſemeſter 1876. Beginn am 23. April. 1) Cin- Ein- und Nuleitunxx Anleitung zum akademiſchen akademiſhen Studium, Direktor Profeffrr ])1“. Baumſtaxk, _ Profeſſor Dr, Baumftark. — 2) Staatswirtbſckxaftsléhre, Staatêwirthſchaftslehre, Der- ſelbe. _ felbe. — 3) Landwirth1<0ftsre<t, Landwirthſchaftêreht, Profeſſor Dr. Haebsrlin. _ Haeberlin. — 4) Geſchichte dxr der deutſchen Landwirthſcbaft Landwirthſchaft im Mittelalter, ])1', Pic- trusky. _ Dr. Pie- trusfy. — 5) Landwirthjchaftlicbe (Hrräthe- Landwirthſchaftlihe Geräthe- und Maſthinenkunde, 11, Thejl, Maſchinenkunde, II, Theil, Derſelbe. _ 6) Bodenkunde, Prof, Prof. Dr. S_chrlz. _ Scholz. — 7) V01ondere Acker- Beſondere A>er- und Pfianzenhaulehre, Pflanzenbaulehre, mit Au€1<luß Aueſhluß der Handelégervächſe, Handelsgewächſe, Prof. Dr. Rohde. _ 8) .Handengewäckysbau, Handelsgewächsbau, Dr. Müller, Privatdozent. _ 9) Wieſenbau, Wiefenbau, Prof. Dr. Rohde. _ 10) Landwirthſchaſtliche Lendwirthſchaftlize Betriebslehre und doppslie Buck)- doppelte Buch- führung, ])r. Ytetrusky. _ Dr. L — 11) Demonſtrationen und Er- klärungen der erſu_<e Verſuhe auf dem Verſuchsfelde, Derſelbe. _ 12) Obſt- und Gemütebau, Gemüſebau, akademiſcher Gärtner Fintelmann. _ 13) Praktiſche ULbUUJSU Uebungen im Boyitiren Bonitiren des Bodens, 1)1, Dr. Pietrusky. _ 14) Praktiſche [andw1rth1cbqftliche Prafktiſhe landwirthſchaftliche Demonſtrationen, Prof. Dr. Dr, Rohde. _ 15) 2111961116110 Allgemeine Thierzuchtlehre, Prof. Dr. Dammann. __ 16) Pferdckcnntmß, Pferdekenntniß, Pferdezucht und Huf- beſchlag, beſhlag, Derſelbe, und Demonſtratirn Demonſtration an lebenden Pferden. _ 17) Lehre von den „1111101111 inneren Krankheiten der Hausthiere, Derſelbe. ]8) Th1erarztlt<e _Klinik, 18) Thierärztlihe Klinik, Derſelbe. _ 19) Ueber Milchwitthckyaft, 1)1'„ Muller, Milchwirthſhaft, Dr. Müller, Privatdozent. _ 20) Forſtwirthſckyaftbche Produxttoxrölehre, akademiſcher Forftwirthſ<aftlihe Produktionélehre, akademiſ<her Forſt- meiſter Wieſe. _ 21) Forſtwrrtl)1<aftli<e_ Forftwirthſchaftlihe Exkurſionen, Der- ſ elbe. _- ſelbe. — 22) Organiſche ExperimentaGChemte, Organiſhe Experimental-Chemie, Prof. 1311. Dr. Trom- mer. _ 23) Uebungen im chemiſchen Laboratorium, Prof. Dr. (b z. _ < olz. — 24) Repetitorium der anorganiſchen anorganiſhen Chemie, Der- ſelbe. _ 25) Phyſik, Prof. Dr. Troymer. _ Trowmer. — 26) Pflanzen- ſyſtematik, \yſtematik, Prof. Dr, Jeſſen. _ 27) Anlettunq Anleitung zum Bxfiimmen Beftimmen der Pflanzen, Derſelbe. _ 28) Anatom» Anatomie und Phyſiologre Phyſiologie der Pflan- zen, U. II. Theil, Derſelbe._ Derſelbe. — 29) VotauiſcheExkurfionen, Botaniſche Exkurſionen, Derſelbe. _ 30) Mineralogie und Geſteinslehre, Pxof. 1)1. Prof. Dr. Scholz. _ 31) Uebungen Nebungen im Beſtimmen der Foſfilien, Foſſilien, Derſelbe. _ 32) Feldmeffen Feldmeſſen und Nivelliren, Prof, Prof. Dr. Minnigcrkke. _ Minnigerode. — 33) LandwiähWaft- [iche Baukunſt, 11, Landwirthfſchaft- libe Baukunft, I. Theil, mit T(jnonſjra1irn0n Demonſtrationen an 1011 akademiſchcn (8811111081), akademiſcher BaUMeiſtc-r den akademiſchen Gebäuden, akademiſher Baumeiſter Müller. _ 34) Wegr- Wegz- und Waſſerbau für Landwirthe, Derſelbe. Lehrbülfßmitfel. Als Derfelbe. Lehrhülfsmitte!. Al3 Lehrmittel dient vorerſt rie umfavgreiche GutßwirMcÖaſt die umfangreiche Gutswirthſchaft mit ihrcn ihren mannigfaltigen Bodénarten Bodenarten und iHren werthvrllrn 01an- vieh-. Sclc-af- und Sckoweinebrſtänden, 1U1kf€kn fie Gclcgenhrit 1110121, ihren werthvollen Rind- vieh-, Schaf- und Sweinebeſtänden, inſcfern ſie Gelegenheit bietet, die Vorträge Turck) Demo'aſtratjonen dur< Demoufſtrationen auf dem Felds Und Felde und im Sxalle Stalle zu “1511118111. „In erläutern. In gleicher W100 wcrden dke Weiſe werden die Vorträge über Terbno- Te<no- logie durch 110 dur< die in der Wärtkſrhaft hstriebensn ökonomiſckz-thſchsn Wirthjchaft betriebenen ökonomiſ-techniſchen Gewerbe, bewnders durch beſonders dur die Brauerei und Zéegeléi, Ziegelei, und durch angrc-nzenrcn rci<en durch Exkurſroucn 111 di:.- angekchnten rsranxchauxickr. DaF Unircrſitäts- und Königlichcn dur angrenzenden reichen dur< Exkurſionen in die ausgedehnten veranſchauliht. Das Univerſitäts- uad Königlichen Forſten von_ von der Guiswir1hſ<aft Guitswirthſchaft getrennte, bkſcnders béwirthſ>aftere Vermchsfe10 beſonders bewirtbſchaftete Verſuchsfeld giebt den Smdirendon Gclcgenheit, V91'1'1610, leche m11 Studirenden Gelegenheit , Verſuche, wel<e mit neuen Kulturmethoden und und. mit dem Anbau nxuer neuec Pflanzenvarietäten gemacht werden, zu verfolgen. Die Berſurh-Zſtäſlé Berſuchsſtälle und der _Thierpark Thierpark bieten Beobaehtungrn Beobachtungen aller Füttsrnngs- Fütterungs- und ZMF)- tu_ngSvcr1u<0, Züch- tungsverſuhe, während durch die thierärzklicheKiinik tbierärztliche Klinik in drn den Kranken- ſtrcklen ſtällen und m fk_€i€r Praxi§ in freier Praxis des Departements-Thierarztes 112 die Vor- 1e)_ungsn übe; Pferdekenntnixz. Hufve1<1ag leſungen über Pferdekenntniß, Hufbeſchlag und Krankheitcn Krankheiten der Haus- thzere 111511116) thiere praftiſ< erläutert werden. Das >emiſ<e <Gemiſhe Laboratorium, daS leanzenvhyfi010911<0 das pflanzenphyſielogiiche und thicrpbyüologifche thierphyſfiologiſhe Inſtitut 711111 fiud zu 11101- tijchen prak- tiſchen Arbeiten der Studirendeu eiugerichtrt. 2115 10111112: 80171111115- uritt-xl dieneux Studirenden eingerichtet. Als ſonſtige Lehrhülfs- mittel dienen : die akademiſche Bibliothek, das akademiſche Lcée-Jnftitut, d1e [andzvirthaftlicheModeÜ-, Proxukten- und Düngerſammluyg, rie Ackergrraxbe- Leſe-Inſtitut, die landwirthſhaftlihe Modell-, Produkten- und Düngerfammlung, die A>ergeräthe- und Woüpxohenſammlgns, Wollprobeuſammlung, das Phyſikaliſche phyſikaliſche Kabinet 11115 die techtzologtfche Sammluna,“ und die <em11<e technologiſ<he Sammlun, dié Yemiſche Verſuchsſtation, das 1301an16)? Mu1eu_m vrn botaniſche Muſeum von Pflanzen, Samer unerüÖte-n, Samen und Früchten, die 501110311610 Sammlung, Das _m1kro1krp11che Jr.:“titut, zoologiſ<e Sainmlung, das mifroſfopiſ<he Juaſtitut, das Mineralienkabinrt, Mineralienkabinet, das 111110111116): Mu'eum anatomiſhe Mufeum und die 1512161611611: SammLUm-n, dec 1101011116)? (Harm, , 7195 1100101006619 Fnſtiéat “'.-(1.111 ;EIbmeodeÜkabinßt thierärztli@en Samuiluugen, der botaniſche Garten, ; das pomologiſche Jxſtikut ¡ÆHſ#t Dbftmodellkabinet und "rio (63.311111??- * garn'n. _ Sammilicbe VorlLſung-n fie Gemüfz- gärten. — Sämwwlihe Vorlefung-n und Demonttrationm 111615811 Déêémonjſtrationen werden in ElTZ'erz-a gehaltkn. Eldena gehalten. Den Studircnren, welch? ſämmtlick) Studirendea, welche ſämmtlich bei der Uni- 112111101 verſität immatrikulirt werden, ſtshf ſteh zu ihrer Weiter> weiteren wiſſen- 1<1111161011 ſchaftlichen Ausbildung 105 Rscht 311, außerdrm V01101Ung8n da3 Recht zu, außerdem Vorleſungen an der Univyrfität Univerſität zu 55161: hören und 0110 alle wiſſenſchaftlichen Hülfsmirtek “_csr Univsrfität Hülfsmittekt der Univerſität zu 110111115011. benußen. Die Akakcmrc Elkrna VLk€1U1Z1 ſsmét (n fichdie Akademie Eldena vereinigt ſomit in ſih die Vorzüge der für 116) ſih völlig auxgeſtattetxn 2111117811110 ausgeſtatteten Afademie mit denen , der Univsrfität. Univerſität. Von ]_€dem Eintretsnkcn wérd vsrlangk, jedem Eintretenden wird verlangt, daß er dicjsnkgén Schub vqrxenntnimc diejenigen Schul- vorkenntniſſe und Gedankenreife 506 0, welche beſiße, welhe zu drm Vcrſtändnikz w111<nſ<aftlicher Borträss erforderli finrj, dem Verſtändniß wiſſenſchaſtliher Vorträge erforderlich find, und, falls er 9194316116121 5301101111111) iſt, dat; eigentlicher Landwirth ift, daß er mindeſtrns mindeſtens ein Jahr bereits in ÖL)? 101151111111): 1611111161211 der landwirth- aftlichen Praxis khätig geweſén thätig geweſen ſei. Dock) Doch kann von LCHTUUU Leßterem dis- Psnxict wxrden, 11112: (8 ſmdrt ksine penſict werden, und es findet keine Prüfung vor der 2111111561110 11011. TU“ K1111us 111 ?jährig, der Studirenke Vcrvfli<tet fick) 10106) 11013 11111: Aufnahme flatt. Der Kurſus iſt 2jährig, der Studirende verpflichtet ih jedo< ſtets nur auf ein Semeſter. Dir Einkretenden Die Eintretenden müſſen 3111113111868 zum Zwe>e der Im- nzxrtriknlation =in Obrigkeitlj<€s Jm- matrifulation -in obrigfeitliches oder Obrigkeitlicb beſtätigTes obrigfeitlih beſtätigtes Sittenzeug- n1ß_()d_01 niß oder ein AbgangSzeugni); Abgangszeugniß von einer anderen LehranſtaLt Lehranſtalt aus dem [0131- verſionenen Hnlbjahre leßzt- verfloſſenen Halbjahre mitbringen. Dns Eintrittßgcld 1101151916 Das Eintrittsgeld beträgt 6 Thlr., das. Studirnhonorar das Studienhonorar für das erſte Semeſter 40 Thlr., für das zwecke zweite 30 Thlr., für das Dritte dritte 20 Thlr., für das vierte und jédés folgendr jedes folgende Semeſter 10 Thlr. thaung Wohnung nehmen die Studirenden 0111- der m ent- weder in Eldena oder in (151610100111 Greifswald in Priwathäuſem, Privathäuſern, Koſt 601 1011 bei den Gaſtwirthen oder bci Privatypeüewirthen, bei Privatſpeiſewirthen, je nack) na< freier Wahl. AuLnathWeiſe Ausnahmsweiſe kann bedürſfigen Studirendcn, dis fich bedürſtigen Studirenden, die ſi< ein Semeſter hmrurch durch hindur< dur< Fleiß und gute Führung ausgezrichnef habsn, ausgezeihnet haben, Erlaß des_ des Honorars und _Frcit_if< zugeftanden wcrden. Di? Freitiſ<h zugeſtanden werden. Die Koſten des AUfentÖalts Aufenthalts mit Eimchlut; Einſchluß des Honorars, 11.106) jedo< mit Ausſchluß der Zurck) Kleidnng, dur< Kleidung, Wäſche uud Vergnügungen entſtehenden Aushaben, ytc-Usn 11631111 und VBergnlügungen entftehenden Auégaben, ſtellen fih für einen 111165111011 ſparſamen Studirenden im erſten Jahre auf 270-310 270—310 Thlr., im zweiten Stupienjahre Studienjahre auf 220-260 220—260 Thlr. _ Y_ahcre Nachrirhten 111701 die „(81111169111113811 der Akadémie Cldrna (111- 5011110 durch Nähere Nachrichten über die Einrichtungen der Akademie Eldena ent- hält die dur< alle Buchhanolrmgen 511 kezxehends Buchhandlungen zu beziehende Schrift: die 515- mglrche ſtaa1s- Kö- nigliche ſtaats- und lanrwirtwchaftliche landwirthſ{<aftli<e Akademie Eldena bci bei der Univerfität Greiföwald, dargeftrklt Von Univerſität Greifswald, dargeftellt von ihrem Direktor ])1', Dr, Baum- [tarf, ſtark, Berlin 1870. Auch iſt Anh ift der Unterzeichnete gern bereit, auf An- fragen weitere Auskunft zu ertheilen. Eldena, im Januar 1876. Der Direktor der Königl. ſtaatZ-[dund landwirthſ<aftli<en leadkmie T e landwirthſchaftlichen Akademie ena. Geh. Reg.-Rath ])1'. Dr. E. Bau mſt ar Baumſftar k. YichtamtlicheS. Nichtamtliches. Deutſches Reich. Neftch. Preußen. Berlin, 14. Februar. Se. Majeſtät der Kaiſer und König begaben Sick) Sih geſtern Vormittags 10 Uhr nach na< der Anhaltiſchen Anhaltiſhen Straße Nr.. 7 und wohnten daſelbſt der Trauerfeierlichkeit Trauerfeierlihkeit am Sarge des verſtorbenen Generals der Infcxnterie 3. Infanterie z. D. von Peucker Peu>er bei. Später empfingen Se. Majeſtat Majeſtät den Ober-Präfidenten von Heffcn-Naffau Heſſen-Nafſau von Ende, den AppellationSgerichts-Präfidenren Appellationsgerihts-Präſidenten in Magdeburg Uckert, Utert, den Direktor des Germaniſchen Germaniſhen Muſeums in Nürnberg ])r. Dr. Eſſenwein und den Oberſé-Kämmerer Okterſt-Kämmerer Grafen von Redern. _ ¿ Heute nahmen Se. Majeftat Majeſtät im Beiſein des Gouverneur?- - Gouverneurs und des Kommandanten von Berlin militäriſche militäriſ<he Meldungen entgegen und ließen Sich durch Sih dur< den Geheimen Kabinets-Rath von Wilmowski Vortrag halten. Exknrfionsn nach GrLiwaU'd 11111) Exkurſionen nah Greifswald und Stralſund, Die forſtlickxen Vrrträgr , _ die forftlicen Vorträge | Ihre Majeftäk Majeſtät die Kaiſerin-Königin war vor- geftern in der 6. dieöjährigea diesjährigen Vorleſung des Wiff011ſ<aftli<en Wifſenſchaftlichen Vereins anweſend. _ Geſtern 1501)an I?,re wohnte Ihre Majeſtät OLM Gottes- dienſt? dem Goitesa dienſte in der KapeUe Kapelle des Krankenhauſes Bethanien bei. _ Tas Familisndiyer — Das Familiendiner fand bei Ihren Kaiſerlickxn Und Kaiferlihen und Königlichen Holxeiten Hobeiten dem Kronpr'inzrn 11110 drr Kronprinzeſſm ſtatt. _ Kronprinzen und der Kronprinzeſſin ftatt. Ihre Kaiſerli<en Kaiſerlihen und Königli<en Holzréren Königlichen Hoheiten der Kronprinz und die Kronprimzeſſin hegabext S6) Kronprinzeſſin begaben S‘h am Sonnabend Mittags Um um 12 Uhr znr Gebnrtstags-Gratu- [ation „zn zur Geburtstags-Gratu- lation zu Sr. Königlichrn H0[)(it Königlichen Hoheit dem Prinzen Georg. Von "('Uhr Abrnds al; 7 Uhr Abends ab wohnte Se. Kaiſerliche Kaiſerlihe und Königliche «Hoheit Der Hoheit der Vorſtellung im Friedrich:Wilhelmſtädtiſchen Thcstrr bet. Geſtrrn Vrrmitrag Friedrih-Wilhelmftädtiſchen Theater bei. Geſtern Vormittag um 10 Uhr nahm HöchſtderſelOs (111 Höchſtderſelbe an der Tramrfeierlickzkcit Trauerfeierlihkeit für den USTſtUWLUM verſtorbenen General der Infanterie von Mucker Peu>er im Tranerhauſe Trauerhauſe Theil. Um 4 Uhr empfingen die Höclſten Höchſten Herrſchaften den Kaiſer- [163011 lien Botſchafter, GencrakLisrUenant General-Lieutenant von Schwriniy nebſt „ Gemahlin. Schweinigy nebft Gemaÿßhlin. Um 5 Uhr fand das Hamiliendiner Familiendiner bei den H061ften Höchſten Herrſchaften im Palais ſtatt. Von “7 Bon 7 Uhr ab wohnte Se. Kaiſerliche Kaiſerliße und Köhigliche Königliche Hoheit der Vorſtcüung Vorſtellung im Opernhauſe bsi. _ bei. Ihre Kaiſerlickgen Kaiſerlihen und Königlichen Königlihen Hoheiten der Kronprinz und die Kronprinzeſſin bsgebeU Sick) begeben Sich morgen Vormittag naeh Drrsden. nah Dresden. In der Höchſtcn Beglei- trmg w-Irden fick] Höchſten Beglei= tung werden \ſi<h die Hofdame Gräfin Bernſtorff, der Oberſt und perſönliche Adjutant 2116sz 11110 dsr Kammsrhrrr 11011 Miſchke und der Kammerherr von Nor- maxm hefmden. _ Ter VUndechaTh 137.211 geſtern dir mann befinden. — Der Bundesrath hielt geftern die 7. 1111181“ Vorſitz unter Vorfiß des Staats:Mi11iſ10rs 1)1. TeTbrück. Staats-Miniſters Dr. Delbrü. Zur Vorlage kamen Schreiben 1300 8316115216011 des Rexohs- Präſidenten des Reichs=- tags, betreffend die Beſ<1üffe Beſchlüſſe des Reichstags 111101: 8. drn Ge- ſeßentwurf, betrrffend über: a. den Ge= ſezentwurf, betreffend die Kaiſer Wilhelm-Stifrrmg Wilhelm-Stiftung für Die 'An- die An- gehörigen der Reichs-Poſwkrwuknmg; 1). Reihs-Poſtverwaltung; b. den Geſetzentwurf we- Geſeßzentwurf we=- gen der Krntrole Kontrole des 9151<4h0110halrs 11111) Reichshaushalts und des LaUdeshaUshalts fÜr E(ſäß-Lothringen f11r1875; (". den GLſcHSUTWUTf wegkn Weiterer Vorwe'ndung 13011 6321011621611 Landeshaushalts für Elſaß-Lothringen für 1875; c. den Geſezentwurf wegen weiterer Verwendung von Geldmitteln zum Retabliffement Retablifſement des Heeres; 6. d. den (Hsſeßentwnrf Geſetzentwurf wegen der Verwendung aus der franzöfiſchen Kriegswſrcn-Emßhädigrmg; 0. 0211 franzöſiſhen Kriegskoſten-Entſchädigung; e, den Geſeßentwurf wegen der 3111" Erwerbrmg zur Erwerbung eines Schießplahes Shchießplaßes für die Ar1111011?-Prüfrrngskommiſſiorx 11. *,". Artillerie-Prüfungsfkommiſſion u. #f. w. erfordrrkichen Geld- erforderlihen Geld= mittel; 1. f. den Geſetzentwurf wrgsn dcr 114101121011 geſchäft- li<en Brhandlung dss (331111111610 einrr KonkurSord- Geſegentwurf wegen der weiteren geſhäft= lichen Behandlung des Entwurfs einer Konknrsords nung; g. den Geſeßentrmxrf Geſezentwurf wegen leändernng Abänderung der GLſSHS, herreffxnd Geſetze, betreffend die (531111101an 005 Rei<§=Invalidrnf0nds Gründung des Reichs- Invalidenfonds und den Geldhedarf Geldbedarf für 010 die Reichseiſenbahnen :(.; 11. 2c.; h. die Wahl von Mitgliedern zUr Verſtärkumg zur Verſtärkung der Rei<$ſ<ulden=K0mmiſfi0nz 1. Reihs\{hulden-Kommiſſion ; i. den Geſehentwnrf wegrn drs EtatHjahreeZ fÜr Geſezentwurf wegen des Etatsjahres für den Reichshaus- Reihshaus-=- halt; 11. k, die Geſexzcntnzürfe Geſeßentwürfe wegen Abänderung des Titels )'111. VII[. der GewerbeOrdnnng 11110 Über Gewerbe-Ordnung und über die eingeſchriebenen Hülfskaffen; ]. Hülfskafſen ; 1 den Geſeßentwurf, betreffend diE die Abänderung von Be- ſtimm1mgen ſtimmungen des Strafgeſtybuckzs Strafgeſezbbuhs für das Deutſche 211516) 115111 Reih vom . 15. 15, Mai 1871 und die Ergänzung deſſelben; 111. m. den zweiten Bsricht Bericht der Rsi<§j<u1dewKou1miſfi0n Reihsſhulden-Kommiſſion über dir Verwaltrmg die Verwaltung des Rei<0=Jnvalidenf0nds :c.; 11. Reichs-Invalidenfonds 2c. ; n. den achten ahten Bericht dcr der Reichs- ſthulden-Kommiſfion Über \hulden - Kommiſſion über die Verwaktung Verwaltung des Schulden- weſens des SckMldén- 11101"me dcs Nordderttſchen Norddeutſhen Bundes 20, 1105]? 2æ, nebſt dem zweiten Berichte derſelben Über über den Reichs-Kriegsſckwy; 0. Reichs - Kriegs\hah; 0, die Ueberficht Ueberſiht der aaßcretatSmäßigM außerordentlichen Nus- gaßen 20. außeretatsmäßigen agußerordentlihen Aus= gaben 2x. aus Anlaß des Krieges gegen Frankreich, fÜr 18745; [). Frankrei, für 1874; p. die ZUſammenſteÜUng Zuſammenſtellung der fernerweit [1111110111011 0110 liquidirten aus der franzößſchsu KriegSkoften-Emſchädigung franzöfiſhen Kriegskoften-Entſhädigung zu erſehenden erſezenden Beträge; (z. q. die Erwerbung drs Krollſthen Etabliffemenrs des Krollſhen Etabliſſemen!ns zum Ztvecke dcr Zwette der Errichtung des Reichstagsgebäudes; 1". r, eine Petition, be- treffend Penfionszulage, Penſionszulage. Ferner wurde eine Nachweiſung Über über die den Bumdesſéaaten Bundesſtaaten bis Ende Dezember 1875 Überwieſenen überwieſenen Beträge cm Rei<smünzen an Reihsmünzen vorgelegt. Zwei Auträge Anträge des Präfidinms Präſidiums wurden eingebracht, eingebraczt, betreffend die weitere geſchäftliche Behandkung geſhäftlihe Behandlung der Juſtiz-Geſcßcntwürfe, Iuftiz-Geſezentwürfe, und die Vertheilung eines weiteren Betrags des Antheils des Norddeutſchen Norddeutſhen Bundes an der franzöſiſckzen KriegSkoften-Ent- ſ(hädigrmg. Ausſchnßkcrichtc wnrden (“111111161 Über: (1. franzöſiſhen Kriegskoften-Ent-= ſchädigung. Ausſchußberihte wurden erſtattet über: a. den Entwurf (inch Rogulativs eines Regulativs zur Ordnnng Ordnung des G01<äftsgang05 Geſchäftsganges bei dem durch dur< Richter verſtärktsn R(ick)0=Eiſ€nbahna11110; 1). dsn verſtärkten Reichs-Eiſenbahnamte; b. den Antrag Badens, betreffend die Poſttarc Poſttare für Ortsbricfe; 0, “1001 Ortsbriefe; c. zwei Ein- P(LURÜYUUJ Plenarfizung gaben wegen 5011110101“ Einfnhr zollfreier Einfuhr von rujfijckxm, ruſſiſhem, zur Wiedsraus- Wiederaus- fuhr hsſtimmtem beſtimmtem Spiritus; (1. d. die Tarifirung von SchiefErtuck) Schiefertu<h und von Wandtafeln aus Schiefcrtuch; 0. Schieferluch; e. die zollfreie Einfuhr von rohem, 11161010ng Schmirgcltuck); t". unbelegtem Schmirgeltuch; f. die Verzollung von Kartons aus Pappe 311 zu Herren-Klapphüten. Endlich Wurde wurde eine Eingabc Eingabe vorgelegt. _ DieYeichSYags-Kommifſion — Die Reihstags-Kommiſſion zur Vorberathung der Entwurfe ernes GerichtSverfaſſungs-Geſeßes, Entwürfe eines Gerihtsverfaſſungs-Geſeßes, einer Strafprozeß-Ordnung und einer Civilprozeß-