OCR diff 023-7942/400

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/023-7942/0400.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/023-7942/0400.hocr

' o =. ..>-"» „***-1 “*:-FM:- NW!- '“ D O0 -. H M E Ei B T A T E D A E Dritte Beilage *) ') --. 99 zum Deutſchen Reichs-Anzkigcr Reichs-Anzeiger und Königlich Preußiſchen Staats-Anzeigcr. 71 Staats-Anzeiger. (4 Berlin, Mittwoch, den Mär; 11876" “In März 1876. In dieſer Beilage werdcn bir" au“ WeiteZ-ss auf;?r deu geri<tl€<cn Bckanntmackpunarn werden bi2 auf Weiteres außer den gerihtlichen BekanntmaWungen über Einf!.<gu:1gx- .an LöſMtngs-n Eintragungen und Löſchungen in DM H Tadels- den Handels- und Zeicheureg iſteru Zeichenregiftern , ſowie über Konkurſe veröffentlicht: 1) Patente, 2) die 1131erfi<t Ueberſicht der anſtehendén Konkurs-Téxmine, anſtehenden Konkurs-Termine, 3) die Vakanxcn-Liſte dcr duch) Vakanzen - Liſte der dur< Militär 4) die Uebsrfickzt Ueberſicht vakanter „ * f-Akxwärtxr Steüén fur Ji“1:1)t-Mintctr-Anwarter, d cititar - Anwärter Stellen für Nichti-Militär-Anwärter, zu bcießcx.ken Stellen. 5) dis Uckerficbt beſeßezden Stellen, 9) die Ueberſicht der äUſtkÖkndkn Subixaßationstsrmme, anſtebenden Subhaftationstermine, 6) die Verpackytungstermins Berpachtungstermine der König Der Inhalt dicfcr BLUÜJL, dieſer Beilage, in wech-x: „71163 welcher auc die Un im einem beſonderen Blatt unfer Dem Txtkl Central-Handels-Regifter [. Hof-Gütcr unter dem Titel Central-Handels-Regiſter l. Hof-Güter und StaakÉ-Domänkn, Staaté-Domänen, ſowie a,“.udcrer Landgüt-Ik- Das Central-Hanvsl?1114giſter ffn“ anderer Landgüter, Das D-“ulſckzc' R71?) Central-Handels-Regiſter für das Deutſche Rei kann duxcb 4117 PoſtÜ-Jlnſzxxxxx; Ws I'“- nnd Ausmndes, ſowio durch CarlH€y1=mnns Vexlag, Borlin, dur< alle Poſt-Anſtalten des Jn- uud Auslandes, ſowie dur< Carl Heymanns Verlag, Berlin, Buchhandlungen, für Berlin > “R A R R Das braſilianiſche DckreY Dekret vom 23, Oktober 1874), 1875, betreffend den 9.11ark7111(1311ß, Markenſc<uß, lautet .nu-1) nah der „AÜg. Dcutſchcn Zéitnng“ kkür Braſtlicn: „Allg. Deutſchen Zeitung“ für Braf:lien: Art. 1. Es wird jedem Fnbrikantsn nnd Kam:- Fabrikanten und Kauf- mann das Recht zuorkannt, zuerkannt, die Produkts winsr F xbri: Produkte feiner Fabri- kation und ſeines Handels mit Zeichen zu verſelyn. verſehen, die fie von denen jeder andern Abſtammung untcr- ſ<eiden. unter- ſcheiden. Die Marke kann aus dem Namsn DSL Namen des Fabrikanten oder Kaufmanns in unterſcheidende; unterſcheidender Form, aus der Firma oder GcſeÜſcbaftsunterſck)1th, Geſellſchaftsunterſchrift, oder «116 irgénd Wetchxn aus irgend welhen andern Benennungen, Sinn- bildern, Abdrücken, Siegel, Petſckzaft, Stknyel, sx- habcnem DcUck und Umhüüung jsder Axt [»eſtkWn, Petſchaft, Stempel, er- habenem Dru> und Umhüllung jeder Art beſtehen, durch welche die Produkte Produtte der Fabrik oder die (5304911- Gegen- ſtände des Handels von yon andern zu untcrſcſwiMn ſind. unterſcheiden find. Art. 2. Niemand kann ſich fi< auf Grund di-cfss Geſetzes diefes Geſeßes das außfcbliewlicbe Eigc-nthum ausſchlie;li<he Eigenthum der Marke vindkztren, vindiziren, ohne daſ; Er vorvsr daß er vorher auf dem Handel?;- tribuna! odcr Handelsgericjox Handels- tribunal oder Handelsgericht ſeines Wohnortes das Modell der Marke regiſtrirt und den Regiſtexſcbein Regiſterſchein in den Zeitungen veröffsntlichx“ veröffentlicht hat, in denen die AmtSſachen veröffentlicht Amtsſachen versffentlicht werden. Art. 3. VRML dieſcr Rygéſtrtrung Vehufs dieſer Regiſtrirung hat der Fa- brikant oder ſein beſondere:Bevollmächkigter ZWLi beſonderer Bevollmächtigter zwei Exemplare dés Modelxs _vorzulegeu, des Modells vorzulegen, von welchem ihm das eine mit der Bc1<einigung Beſcheinigung der Regiſtrirung zurückgegeben, zurü>gegeben, das andere in ein eigons eigens dazu bc- be- ſtimmtes Buch eingeklebt Werden werden ſoll, Welches welches zu dieſem Zweck anf O_em Zwe> auf dem Handelstribunal odcr oder Handels- gericht geriht vorhanden ſein 1011. joll, Das Modekl ſol] Modell joll aus einer Zeichnung oder eincm Abdruck einem Abdru> der angenomme- nen Marke beſtehen. Art. 4. 4, Die Rc*giſtrirung Regiſtrirung ſoll in der Rcihenfolgc Reihenfolge geſchehen wie die Exemplare vorgelegt Werden, werden, indem der betreffende Beamte den_Tag den Tag und die Stunde der Vorlage ccrtifizirt, certifizirt, und enthalten: ]) 1) das Datum der Vorlage des ModeÜs; Modells ; 2) den Naaren Namen des Eigenthümers der Markc Marke und des Beyollmächtigten, Bevollmächtigten, der die Einrsgit'trirnng Einregiſtrirung beantragte; 3) 8) das Gewerbe und den Wohnoxt dcs Eigyn- Wohnort des Eigen- thümers und die Art der Induſtrie, für welcbe welche die Marke veſtimmt iſt. AUS Alle dieſe Erklärungcn Erklärungen find a_u< auch in der Urkunde Urkuude zu vekczeichnen, wc1<€ dcm (Exigenthümer verzeichnen, weiche dem Cigenthümer des _Modekls zugeſxel'lt Modells zugeſtellt wird. Art. 5. OHM Ohne daß die Regiſtrirung dcr Marks dargeéhan der Marke dargechan iſt, kann keinerlsi geri<txi<e keinerlei gerichtliche Verfolgung gegen die Aneignung oder betrügeriſche betrügeriſhe Nachahmung derſelben eingeleitet werden. werden, Doch bleibt den Be- ſchädigten ſhädigten das R€<t dsr Entfshädigung mittelſt Civtlklage, Recht der Entſchädigung mittelt Civilklage, die ihnen zuſteht. Art. 6. Es ſoll beſtraft Werden werden mit einfachsr einfacher Gefängnißhaft von 1 bis zu 6 Monatsn Mouaten und einer Geldſtrafe yon von 5 bis "40 20 Prozent 066 verurſacht-m odér des verurſachten oder möglichen Schadens: 1) derjenige, der eine Induſtrie- oder Handelsmarke na<ma<t, nahmacht, die in gehöriger Weiſe auf dem Handels-Trtbunal oDer Handels - Tribunal oder Handelsgericht regi- ſtrirt iſt; iſt ; 2) derjenige, der ſich na<gema<ter Markenb€dient; na<hgemachter Marken bedient ; 3) derjenige, der betrügeriſcher betrügeriſher Weiſe für die Pro- dukte ſ€_iner ngrikation odsr ftir ſeiner Fabrikation oder für die Gegew ſtände 17.-ines Gcgen- ſtäude ſeines Handels Maxken verjvendef, Mazken verwendet, die einem Andern gehören; gehören ; 4) dkrjenige, dar Pxodnkre derjenige, der Produkte verkauft oder zum Ver- kaufc' kauſe ausſtellt, die m'rt mit nachgemachten ODL]: cr- 1<1i<enen oder er- \hlihenen Marken gezeichxxet gezeichnet ſind, wenn er yon von diefem Umſtande Kenntniß hat. Art. 7. Es ſoll beſtrqft Werden 11111 beſtraft werden mit einem bis zu drei Mona12n Monaten Gefängniß und emer einer Geldſtrafe von 5„bis 9_ bis zu 20 Prozent ces Verurſachten des verurſachten oder möglichen Schadens: 1) Schadens : i) derjenige, der, ohne ſte nachzumachen, ſie nahzumachen, fremde Marken Markea in betrügeriſcher betrügeriſher Weiſe dx'rart derart nach- ahmt, Daß daß er davurch dadur den Käufer tä.*z-.t,*en tàihen kann; 2) derjenige. derjenige, der in derſelben Abſi<t Abſicht und unter denſelben denjelben Bedingungen ſicl) nachgeahmter ſich na<hgeahmter Marken bedient. 5Urt. Art. 8. Die Mitſchuldigen bei dieſen Vergehen ſoÜen nach ſollen nah den Regeln des Art. 36 des Strafgeſeß- Strafgeſeßz- buchs beſtraft xverden. werden. Art. 9. Außer den Strafen, Von von denen die Vor- hergshenden vor- hergehenden Artikel handeln,_vteivt denBeſchädigten m handeln, bieibt den Beſchädigten in jedem FaÜe Falle das Recht _auſ gerechten Schadexzerſaxz auf gerehten Schadenerſaßz garantirt, das in ©Lll_läßl)?if Gemäßheit der gWSnWärttg gegenwärtig in Kraft l11.*efindli<en Geßlzgevung Verwirklikbt il Geſeßgebung verwirklicht wer- den ſo . . ſoll. s Art. 10. Aquntrag derſelbspreſcHädigfenJollen 10, Auf Antrag derſelben Beſch ädigten ſollen ausländiſche Produkce, wc1<e nacbgeahnxtc Produkte, welche nahgeahmte oder nach- gemachte 5.1.11arken inlä11dx1<erFavrlken_„rühxen, wcnn dsr Marken inländiſcher Fabriken führen, wenn der Betrug oder die ?Unétgnung bethx-n 1:1, Aneigaung bewieſen iſt, in den Zollämtern nicht durchgelaſſen (6059881340) x_vnsrden, ducchgelaſſen (despachado) werden, ohne daß dieſe Marken auf Kojtckn Des Empſangsrs Vorher Koſten des Empfängers vorher zerſtört werdxn, ſelbſt werden, ſelbft wenn dadurch dle Um- dadur die ÜUm- hüllungen odsr oder die Waaren be1<ädigt Werden. beſchädigt werden. Art. 11. Die Konfiskation von_Produk_ten, von Produkten, welche nachgemachte oder nachgeahmte I.).)carken Marken führen, Ut iſt verboten; jßdocl) jedoch kann der beſchädxgte beſchädigte Theil die Be- ſchlagnahme ſchiagnahme und Hinterlegung dieſer Produkte bxan- bean- tragen, bis zur zux endgültigen Entſcheidung der ClVll- Civil- oder Krimina1klage, Kriminalklage, um 10 ſo die Höye Höhe der betreffsnden betreffenden Entſchädigung feſtſeßen feſt)eßen zu können. , Einziger Paragraph. Die Vernichtung der Marken Un im Falle des Art. 10 oder die Beſchlagnahma Beſchlagnahme und Hmterlegung Hiuterlegung der Waaren, im Falle des Art, Art. 11 iſt von der Entſcheidung des Handelstribunals Handelstribunais oder UUÖ ÖULÖ N'?- Exvcdition: ZW,. WilbIljUſtkÜÜL au< dur die Expedition: SW,, Wilhelmſtraße 32, bezk-g-xu :v-y-exx. ZW„ Königgräßcrſtrafzc 1419, bezogen werden. SW,, Königgräßerſtraße 109, und alle Art. 12 WWU :,wcé pdr-r "whk glkickyk Markén Vw"; v-xr761318d6-19n Jqd'xviDUS?! Wu Hxndclstkibunal ODU" Handcng-érikbt mm R'giktrire". v-xrgelogf 12. Wenn zwei oder mehr gleiche Marken von verſchiedenen Individuen dem Handelstribunal oder Handelsgeri<ht zum Regiſtriren vorgelegt wer- dsn. ſo ſo11 DichUNEYKIrkc, (*iocin? den, fo ſoll diefenige Marke, die eine längere Exiſtcnx „1111311kath 13.21, kan Vorznu, 12.111121, odsr, wsnn keins DEUUÖCU OLSON“ Exiſtérke, dchniqs, WEM)? Exiſtenz aufzuweiſen hat, den Vorzug haben, oder, wenn keine derjelben bisher cxiſtirte, diejenige, welche die Priori“ Priori- tät in dsr der Vorlage 17.11 19111. 4), W'nn aÜe [“Hoch hat (Art. 4). Wenn alle jedo< zu glx'ikbcr Z:"it gleicher Zeit zum R"g1ſtk1k('11 Vorgelkxt Mrdén, Rzegiſtriren vorgelegt werden, ſo 1011611 ſi-x nicht rkgiſxrirc Mrdcn, jollen ſie ni<t regiſtrirt werden, bis 6? abgeäq- dcr? fin.». Llrt. l:: fie abgeän- dert find. Art. 13. Die gcfcßchkw W7rkſamkeét der“ R."- giſtrirntig geſeßlihe Wirkſamkeit der Re- giſtrirung ſoll 15 Jahr? DT(MM Und c»? mu); 114161) Jahre dauern und es muß nah Ablauf dxsſcr dieſer Friſt TisRinélrirnng erncnert w-cérdsn, die Regiftrirung erneuert werden, wenn das anIWbli-xſUicdz Ei,;sxntbum dex“ aus/\<ließli<e Eigenthum der Marke in (_:Hi?m*i1_;l**“11 Disch (Hsſ-zßks anſtWt erhaléc'n 1312115611 1011, Gemäßheit dieſes Geſeßes aufre<ht erhalten bleiben joll, Bei dcn Uckertrwxungcn dsr den Uebertragungen der Fabriken, 1011312 Hei dcn Eintketsndsn Verändsrnnqsn in dkn Geſsll- ſckhaftsfirmcn, ſowie bei den eintretenden Veränderungen in den Gefſell- \chaftêfirmen, muß, wenn die Marke Fortbeſtehen ſwll, fortbeſtehen ſoll, in der Regiſtrikung Regiſtrirung die bktrcffend-I Bsrändexung betreffende Beränderung notirt Wkrden, wovvn dém Fabrikmtx'n werden, wovon dem Fabrikanten oder Kauf- mann Al*ſchriff Abſchrift zu MMU geben und w-xlchs Tur-Lx welche dur die Preſſe Preffe zu Veröffsmliclxn [ſt. Ark. 14. veröffentlichen iſt. Art. 14, Für die R'giſtrirung ſokl diLſle? Regiſtrirung ſoll dieſelbe Taxe gelten, wclchc'. welhe für die :)kcgiſxrirung Regiſtrirung der Kontrakte von Handngeſellſchaft-x-n feſtgeſeßk iſt. éélrt. 15. Handelsgeſellſchaften feſtgeſetzt ift. Art. 15, Es w-erc'n 11i<t axs werden nicht a!s Marken zugelaſſéxn dkejcnigen, déc 1111§ſ<licſzlicw zugelaſſen diejenigen, die aus\hließli<h aus Ziffern oder Buck)- Buch- ſtaben zuſ.:xnnrcngeſeßé ſmd, zuſammengeſeßt ſind, und «betwowenig ebenſowenig Bilder und Darſtyſlangen Darſtellungen von Gakgcnſtände'n, dic cin Gegenſtänden, die ein Aerger- niſ; Verurſachcn könnsn. niß verurſachen können. Art. 16 Dicſcs (ééeſsß Dieſes Geſeß iſt auck) au<h auf die AUSlän- dxr anWsndb-ar, dis in Braſilisn JKduſtkic- VDSL Handelsétabliſſsments bsüßen. Art. Auslän- der anwendbar, die in Braſilien Fnduſtrie- oder Handelsetabliſſements beſitzen. Art, 17. Dicjcnigen Naczländkr od-ér Braſilianyr, dercn Jndnſtris- odcr Hanoelßekamiſſ?msnts ſick) außcrlyalb Braſilisns befindsn, ſollkn ebénfaus dia) Vkrgünſtigunq Diejenigen Ausländer oder Braſilianer, deren JInduſtrie- oder Handelsetabliſſements \ich außerhalb Braſiliens befinden, ſollen ebenfalls die Vergünſtigung dieſes Geſetz?» Geſeßz-s für die Produkte dicſerEka1_v11ſſ€1ncnts gknixßsn, dieſer Etabliſſements genießen, wenn in den Ländsrn, Ländern, in denen ſie wohnwaff wohnhaft ſind, durch diploxnaüfckproyx- vsntionen dur< diplomatiſche Kon- ventionen die Reciprozität für die braſuimikcbcn braſilianiſ<en Marken gewährt WUUDL. wurde. Jn dxsſcm Falls ſoit di? dieſem Falle ſoll die Hinterlegung der ausländiſchxn ausländiſhen Marken auf dsr der Kanzlei dss Handelstribmmts des Handelstribunals zu Rik d? J.]:n'iro Rio de Janeiro ſtattfinden. Art. 18. aukaehobcn. Geaßbcn 18, aufgehoben. Gegeben im Palaſt zu Rio de Janekro, Janeiro, den 23. Oktober 1875. (11. Z,) (L. 8) Gez. Dom Peöxro 11. Df? cnkgsgcngsſeßtkn Verfügungcn ſmd HZÜÖLW - MEYJJ'ÉÉQ 1. Di? Handslsregiſtercfnträge a]s dcm Königxeicb Sachſen, Pehùro Il. Die entgegengeſeßten Verfügungen ſind D andels-Regiſter. Die Handelsregiſtereinträge aus dem Königreich WürÉtoUberg Sachſen, dem Königreih Württeraberg und dem Gwßherzogfhum Großherzogthum Heſſen werdcn Dienſtags. werden Dienſtags, bezw. Sonnabsnds (WÜrtthbc-rg) unicr dsr Sonnabends (Württemberg) unier der Rubrik Lkipzig Leipzig reſp. Stuttgart und Darmſtadt ver- öffentlicht, dre die beiden Erſteren 1766721111146, erſteren wöchentlih, die [eß- tercn leß- teren monatlich. „Jyolclu. Bckanutmacßuug. 4polda. Bekanntmachung. Laut Buſchwß Beſchluß vom 8. Und und bezügl. 16. 10, März ds. Js. Is. iſt in das HaudWregiſtxr Handelsregiſter der untcrzci<net=*n unterzeichneten Behörde Bd. 1. 1.901. I. Fol. 484 eingetragen worden DiE Firma: R. Veckey die Firma : M. Becker in Apolda. Inhaber: Chriſtian Frisdtiä) Friedrih Theodor WaitHer Waither daſelbſt. _ i Apolda, den 10. Marz 1876, Gxoßherzogl. März 1876. Großherzogl. S. Juſtizamt. Michel. 111101442. Miche l, Apolda. Bekanntmachung. Ja Jn das Handelsregiſter der unterzeichneten Bc- 1)ör'oe Be- höôrde iſt Bd. 1. 11101. I. Fol, 485 laut Beſchluß Vom vom heu- tigkn tigen Tage eingetragen jvorden worden die Firma: A, A. Richter in Apolda. Inhaber: Albert Franz Ludwig Richter daſelbſt- daſelbſt. Apolda, den_ den 13. März 1876. Großherzoglrcl) Großherzoglih S. Juſtizamt. Mi<€l. 30211113". Michel. Bochum, Handelsregiſter des Königlichen Krengerickxts Kreisgerichts zu Vockmm. Bochum. Der Holzha'ndtar Holzhändler Wilhelm DisHel Diegel zu HTML Herne hat für ſeine zu Herne beſtehende, beſteheude, unter der Nr. 278 des Firmenregiſters Mit mit der Firma W. Dietzel Diehtel ein- getragene, HaudelSnieOcrlaſſung Handelsniederlaſſung den Landwirtw Landwirth Hein- ri:1) K1ü1enec rih Klüſener in den zu Llltenhöfén bci Altenhöfen bei Herne aas als Prokuriſten beſteÜt, beſtellt, was am 16. März 1876 unter Nr. 132 des Prokurenregiſters vermerkt iſt. [;o-31111)". ift. Bochum. Handelsregiſter des Königlichen KreiSqerickxts Kreisgerichts zu Bo<nm. Bochum. Die unter Nr. 291 des Ftrmenregiſtsrs Firmenregiſters eingetra- gene Firm): Firma: Ph. Iulius Mayer (Firmeninhaber der Kaufmann Phi11pp Julius Kaufinaan Philipp Fulius Mayer zu Bo<um> Bochum) iſt gelöſcht gelöſ{<t am 16 März 1876. ooebum. HandelSregkſter Weckum, Handelsregiſter des Königlichen Krengeriaxts Kreisgerihts zu Bochum. Bochum, Die unter Nr. Nr, 425 des FirMenregntecs Firmenregiſtecs eingetra- gene Firma M, Brand Braud & Cie. (Firmeninhaber der Kaufmann Kanfmann Max Brand zu Boxhum) iſt gelöſcht Bochum) ijt gels\<t am Handelögerichts Handelsgerichts abhängig. §. S. 6 “!)-„'S ch'cßs 1:11er dcnYkarkeuſchnv, VOM 30 ;ÜkUk-Xſxk des Geſetzes über den Markenſchuz, vom 30. Novewber 18 fÜr für das (Deutſche Reich. (Nr.»- C' .*“, Deutſche Reih. a: 5. f S1 7) dit Ion “cen R1“ Skaats- und Kommunalbebördcn ausgekckzricbencn Saniſfimwtcrmine, die von deu Ret Staats- und Kommunalbehörden ausge\<riebenen Submiſſionstermine, 8) die Tarif- und Faixrplan-thrändernngen_der keutſckzen Eiſenbahnen- Fahrplan-Veränderungen der deutſchen Eiſenbahnen, 9) die Uek-erficbt ker Hanyt-Ei!enbaßn-Vsrhxnyungkn „BLUME- „ „ . _ Ueberſicht der Haupt-Eiſenbahn-Verbindungen Berlins, L Z 10) die Uek'erficht Ueberſicht der beſtehenden Poſtdampſ)>1ff-Ver6mk-ungen mn transaxxamxſchen Landeck, 1]) Das T91egraphen-Verkeyrsblatt. 7-1, vor„.cſ<rjebenen Poſtdampfſiff-Verbindungen mit transatlantiſ<hen Länderx, 11) das Telegraphen-Verkehrsblatt. 74, vorgeſchriebenen Bekanntmachungen veWffentZiÖt Werden, «Wein? auch 111 [ veröffentliht werden, erſcheint au< in | Das (5,4?1111'11-Hand819 RCſKſtex Central-Handels-Regiſter für daS DMMK RWL) MWK Tt in dk? RSJÜFÜSÜÖ- ““' das Deutſche Reich erſcheint in der Regel tägli. — Das [Abonnement bcrrägt ] „75 50 „z fUr | Abonnement beträgt L M50 S für das Vierteljahr. _- Einzeln? — Einzeln: Nummern kMLU 29 45- _" anfcrtionsyrei' kür dcn koſten 20 S. — |Infertionsyreis für deu Raum eine: .“ ruckzeile einer Dru>zeile 30 „5. 'N'-"."“:"k'auz Vekaummaéxuna. S. Wreatlamn. Betanntmahnung. In nnſsr-cm Firmmregiſt-r unſerem Firmenregiſter iſt beutc untsr heute unter Nr. 184 dis die Firma E. K*leineidam zuBrWlau Kleineidam zu Breslau und dlc verexb'lxcbtc die vereh'lihte Kaufmann Emi!» Kloinsédgm, (Emilie Kleineidam, geb. Lücke, Hierſclkxt hierſelbſt als dsren deren Inhaberin cmgetragsn lynch, 'Rreslau. 8711 15. eingetragen w9rden. Breslau, den 15, März 1876. Königliänks KrcngeriÖf. ]. lethxiiung. (701310117- Königliches Kreisgericht. L. Abthzilung. Cobïienz. Jn 19111 HanBels- ((( kſElLſckyaffSQ RMiſtkr ("ks [11911gcu Kömglxkvcn .Hmdelsgert-„bts 1111181116 nmcr dem Handels- (& eſellſhafts-) Regiſter des hieſigen Königlichen Handelsgerichts iſt heuie unter Nr. 478, mo di? 473, wo die offene SUDAN 691LU1<U71 untcr Dq?! Handels- geſellſhaft unter der Firma „Gebrüdex „Gebrüder Sinn“ [1th mit dem Silzo Sitze in (Toblcnx cingetragen Wbt, "„U" merkt morden, Coblenz eingetragen ſteht, ver- merft worden, daß disxe (1521011161th diefe Geſellſhaft in Jolgx gnt- [ichkr Eknxgung Dm B;“Miligtcn Folge güt- licher Einigung der Betheiligten mit Tom dem geſtrigen TUL Tage zu [1911611611 aufgié'wöxt l).]f, dar"; dsl" MlkgkſsU“ ſamftcr Lllbcrt L*"ttk-I, .Züxufmann, beſtehen aufgehört hat, daß der Mitgeſell- \{after Albert Lütke, Kaufmann, zu C-Oßl-MJ Coblenz wohn- Wfk, daß haft, das von Dér G'ſéllſchxft gsfülyrt-I Hatxd-lö- der Geſellſchaft geführte Handels- geſchäft von [)?Ukk heute an unjcr d-Ir unter der Firma „Alb. Lutke“ Lütke“ mit der Niedkxlaſſu-„g Niederlaſſung in 15.011an fortfij1)rr,„d€r aW) 'die Aktiva Mid Pxſſwa dex" G7ſcll<>xſt Ub-Irnom- Coblenz fortführt, der auch die Aftiva und Paſſiva der Geſell‘haft übernom- men bat. DéUUClUäß iL bend“. MM M:". 381.2 des, hat. Demgemäß ift heute unter Nr. 3312 des Han- dk'k-' (Firt11c'n-) RLgkſtérs Dos vicfigea Könlgllcbcn Hmdelsqkrickynx dsr gonannw Illbort 5311ka ach Ju- 1)111*cr der Fikax „Alk: Liitkc“, delè- (Firmen-) Regiſters des hieſigen Königlichen Handelsgerichts der genannte Albert Lütke als In- haber der Firma „Alb. Lütke“, mit Der NWD?!“- der Nieder- laſſung in (T*!zlc'nx, 81111112111Q€U woxd-xn. C5blenz, eingetragen worden. Coblenz, OM den 18. März 1876 " Dc! Han?slsgcriäzé'I-Sekretak. Daemgcn. klau)". E Der Handelsgerichts-Sekretär. Daemgen. Flatow. Bekanntmachung. _ ' | Die 5111) Nr._3 dcs [)icſigcn Gexcllxclxxftsrogtſlrs einZ-xfmgMe (53L76115.1)-;1fk: „ BejaM sub Nr. 3 des hieſigen Gejellſchaftsregiſters eingetragene Geſellſchaft: Veja<) und Goldſchmidt zn zu Flatow * iſi »:ij IZErfügnng yon [)?UtßgeiöſÖT. : iſt auf Verfügung von heute gelöſcht. Flatow, 17171 18. den 13. März 1876. ' Kömglichas / Königliches Kreisgericht. 1. Abthorlang. kloußluarx. Bekanntmachung. . Ji: unſ?: Ftrmenregiſter T. Abtheilung. Flensburg. Befanntmahung, : In unſer Firmenregiſter iſt untar unter Nr. 1118 dre die Firma: „H. 1D. Müllenhoff“ zu Flénsburq uw:- Flensburg und als DEW?! Zt1l)aw_c: „?_cr derea Jnhaver der Kaufmann Hcymann Maaßm Müſlxnhoff Oajslbjt [)?1116 Hermann Maaßen Müllenhoff daſelbſt heute ein- getrag?n_ _ Branäzc“: ,Lsx'ncxn-, Wäſzxoaarénx Wäſk1)3- getragen. : Branche: „Leinen-, W'ißwaaren-, Wäſche- und BRTengÜcHäſt.“ Flensburg. Bettengeſchäft. * Flensburg, den 18, 18. März 1876. Königliches Kreisgericht. 1. 2111139111111» krankkurc Kreisgericht, T. Abtheilung. Frankfurt a. 0. HaudelSregifter ® Handelsregiſter des Königlickxeu Krengexiéhts Königlichen Kreisgerichts zu Frankfurt a. O. Die unter Nr. 5114 1111121'1'5 F1rm3nr2giſ1€rs eitr- getcagsnc Férma 504 unſeres Firmenregiſters ein- getcagene Firma W. Rzimcmn. Fertuxninßavur Kupfsrſchmisdsxrtsiſter U11) Fabrikßechr Zolxxnn sterchW Wilholm Rsimanu zu Fr'mkfuxt -1.O,1ſt 99151831 sz0192 Vsrfügnng WM 17 Reimann. Firmeninhaber Kupferſhmiedemeiſter un» Fabrikbeſißer Johann Leberecht Wilhelm Reimann zu Franffurt a. O, iſt gelöſt zufolge Verfügung vom 17. März 1876 an 121111):an demſelven Tage. [é'kankl'urt &. 0. Handelskegißer dcs Königlickjen Kreisgerickjts Framkfturt a. O. Handelsregiſter des Königlichen Kreisgerichts zu annkfurt g. ¿Frankfurt a. O. Zn Unſer Esſsllſclmftsregiſter iſt In unſer Geſellſchaftsregiſter ijt zufolge Vcrfügung Vom Verfügung vum 17. März 1876 an dcmſélben 237.30 demſclben Tage Folgendes eirxgetragen wordcn: Laufcnds Nr.: eingetragen worden : Laufende Nr. : 162. F1rma Firma der Geſcuſckoaſt: Geſellſchaft: W. Reimann Heimann und Söhne. STZ: Sitz: Frankfurt a.D. Rechtswerhälmiffe: a. O. Rechtsverhältniſſe: Die Gaſsllſchafter find: ]) Geſellſchafter ſind: 1) Wilhelm Reimann, 2) (Huſten) R;:imann, Guſtav Reimann, 3) Franz Rkimunn. _, Reimann. E Die Geſeüſchaſt Geſellſhaft hat am 1. Januar 1876 De- be- gonnen. (;]-xm. Vekanutmackjnng. Glatz. Bekanntmachung. Das ErlöſÖen Erlöſchen der Firma des Kaukmankxs Caxl Kaufmanns Carl Igler zu ©1413 „Julius Glaß „Iulius Braun“ nnd dexr und der für “Mje dicſe Firma dem Kaufmann Frisdcict) BUCHLWW Friedri< Barchewiß in Glatz erthciltsn Glaß ertheilten Prokura iſt. iſt zufolge Verfügung yon hem" dei von heut bei Nummer 8 des Fxrmcn- Firmen- und bei Nummer 32 dss Prolnrénregiſters vsrtn€rkf des Prokurenregiſters vermerkt worden. Glatz, VW Glaß, den 14. März 1876. . : Königliches Krciögernht. [. Abthcxlung. [[an-wſop. In Kreisgericht. T. Abtheilung. Hannover. Sn das hieſige Handelskegiſter Handelsregiſter ifi heute Blatt 2439 eingetragen die !Ftrma: Firma: E. Bendix und als Ort der Niederlaſſung: Hannover; H innover; als In- ÎIn- haberin: Ehefrau dss des Kaufmanns Bernhard Bsndtx, Bendix, Emma, geb. 'Seeltg, “Seelig, zu Hannover; Proä'uriſt Proturiſt iſt Kaufmann Bernhard Bernhacd Bendix _zn HannoNr; ]sßt: zu Hannover; jeßt: Handel mit Schmiergel, Schiſ-Fabrikaten Schmierge:, Sthleif-Fabrikaten und ſon- ſtigen techniſchen Artikeln. _ Gzſchäftswkal: : Geſchäftslokal: Schillerſtraße Nr. 30. Hannover, Ne. 30, Haunover, den 16. März 187 6. * Köntguches 1876. Königliches Amtsgericht. Abtheckung 1. Abtheilung T, Hoyer. (UM]. (Han, 963/3.) ]lattiuxou. Ju Hattingen. In unſer Firmenrkgiſtcr Firmenregiſter iſt am 16. 16, März 1876. 11. März 1876 Folgendes eingetragen: _ _k,* _.. „.,... _.,F--.-_.,._|„_,„„„__„__ „___. ]) untsr N-. eingetrag en : Et a RDEN R: E L E 1) unter Nr. 128: “Ok? Firma: die Firma : Friedrich Schulte und „115 als deren Inhaber: dc-r TnchUbrikant Blankenſtem; Jnhaber: der Tuchfabrikant Blankenſtein ; 2) unter Nr. 129: die Firma: Firma : Ernſt Quabcck Quabeck und als dsren Jéxvaber: _ dor deren Juhaber: der Kaufmann Ern't Qnabcck“ Ernit Quabe> zu Hatfwgen; Hattingen ; 3) unt?!“ unter Nr. 131): dre 130 : die Firma: Frirdxich S<ulte Friedrih Schulte zu Carl Vackxmann UUÖ Bachmaun und als Ökrén Inhaber: _ dsr Papikrfabrikank deren Jahaber : : der Papierfabrikant Carl Ballmnxnn ]1111101" Bachmann junior zu HottYauſ-cn; Holthauſen ; 4) unter Nr. 131: die Firma: F. Brinkmann und als Dérkn Julmbcx: „ _ dcr Bix'rwraucreibcfilZZr F::icdriÖ Vr1n1mann deren Inhaber: : l der Bierbrauereibeſizer Friedrih Brinkmann zu Hsrbcde. * Herbede. Z Hattingen, dyn den 11. März 1876. Königliche K*.“Lng«richts-Dcputatéon. lknlbeuon'. Bekanntmachung. _ :Zn 5.16 wieſigc FikanWÜi'Wk iſt unécr Kreisgerichts-Deputation. Rathenow. Befanntmahung. : In das hieſige Firmenregiſter iſ unter Nr. 168 "Mr Kanfmann der Kaufmann Guſtav Salinacr Salinger zu Rathcnow, Oxt dsr Nisderlaſé'xmg: Natßknow, Firm:]: G::ſtav Solinger. __ eingctragen znfolg? Vcrfügnng VOM Rathenow, Ort der Niederlaſſung: Rathenow, Firma: Guſtav Salinger, : eingetragen zufolge Verfügung vom 16. März 1876 am 16. März 1876, 1876. Rathenow, dcn den 16. März 1876. 5161119161)? KrengerickKI-DSpnfation. antnlnu. Bekanntmachung. Untor Königliche Kreisgerichts-Deputation. Spandau. SBefanntmachung. Unter Nr. L;? 13-35 (»")sſsklfchanegéſters des anker- zci<neten Gorichts 37 des Geſellſchaftsregiſters des unter - zeichneten Gerichts iſt znfolge zufolge Verfügung vom 16 Mär; März d. J eingetersn: Firma: J. eingetragen : Firma : Kettner ot Comp. SLZ dsr (Heſeufchaft: Vklten. Vks<tsv$rbä11niffs dyr (HeſollſÖaft: Dic (ZZLerfchafN-r ſind dis Töpfer: Siß der Geſellſchaft : Velten. Rechtsverhältniſſe der Geſellſchaft : Die Gejellſchafter find die Töpfer : 1) Wilbckn Krauſs, 2“) NIMH!) Wilhelm Kraufe, 2) Adolph Eipel, ZZ) HSXUUÜUU 3) Herrmann Prißkow, 41 4) Herrmann sttner, Kettner, 5) Anguſt 521131611131, Fricdrick) Thiew, Auguft Ahrendt, Friedrich Thiele, Carl OUD, Otto, Herrmann Otto, Wiihslm Okto, Fricdxich Bérgemann, zn V-xlt'en, Wi!helm Otto, sriedrih Bergemann, zu Velten, 11) Rndolpl) (H-xnß Rudolph Gent zu Hknnigsdorf, 121 Wé1lwlm BWM zn ?)]Zarw-tz, Hennigsdorf, 12) Wilhelm Barthel zu Marw'b. Die (HsſelUchaft [mt Geſellſchaft hat am 10. 10, Mai 1875 begonnen. Dio. Befugniſ), di:? Geſkſlſäyafj Die Befugniß, die Geſellſchaft zu vértreten, vertreten, ſteht nur dem TöPf-xr Töpfer Wilhelm Krauſe und dem Töpfe'r AdoWk) Töpfer Adolph Eipel und zjvar zwar in der Art zu, daſ: bside mzr ir- G>n1ei1xſ<aft daß beide nur in Gemeinſchaft dieſes RLM" anszuül'en Recht auszuüben und die Firma dcr Gc1süy<af1 der Geſellſchaft zu zeichnen zeihnen berechtigt find. ſind. Spandau, dcn den 16. März 1876, Königlichss erisgerickyt. Pcscatore. lſslxlun. Bekanntmackzung. , 1876. Königliches Kreisgericht. Pescatore. Wehlau. Bekanntmachung. _ In das Firm-xnregiſter deSunterzcicbneten(Hsriclyts rſt zufolzk Vorfügung Vom Firmenregiſter des unterzeichneten Gerichts iſt zufolze Verfügung vom 14. Mäx März 1876 am 16. Mär;. 16, Mär; 1876 Na<ſtebkndes eingetragen: 1. 2. Nachſtehendes eingetragen : E 2 3. 4. ;; +3 Bezeichnung Ort Bezeich- 652 B ezeich- S des dsr der nung ;_Z S Firma- Niedcr- ,der ZZ? Nieder- der S Inhabers. [ laſſung. Ftrma. | laffung. Firma. 260 Kartfmann AuguſtFWlsnbnrg [Kaufmann Auguſt Allenbucrg A. Wokulat. Wokulat Wokulat, Wotkulat 261 KaufmannHerrmann.“?![lsnburg Derrman Kobbcxt Kohbert. \Kaufmann Herrmann Allenburg | Herrman Kobbert Kobbert. 262 ,KaufnmnnHkrrnmnn Kaufmann Herrmann) Norden- Herrm. [ Waſchkahn Herrn. | Waſchkuhn burg Waſckxknhn. 2631Kaufmann Friedrich | Waſchkuhn. 263 Kaufmann Friedri<h| Norden- | Fr. Froeſe. Froefs ,burg Froeſe, Froeſe burg 264 Mühlcnbéfißer Ru- N:)rden- R. Mühlenbeſißker Ru-| Norden- | N, Huebner. dolf HULbner bar;; 265 Kaufmann Wilhelm NordM- M.Sckjcffler. 1 Schefflsr Huebner burg 2695 [Kaufmann Wilhelm| Norden- | W. Scheffler. | Scheffler burg 266 Gaſtwirt!) Guſtav Hochlfn- Gaſtwirth Guſtav| Hochlin- | G Unruh. Urzrul) Heuberg Unruh, Unruh denberg 267 Kaufmann JsraechrdaMn IZrael Meu- Jsrael|Gerdauen | Israel Men- Mendel de]. del, 268 Kakufmann. Oiéo Wahlau Kaufmann Oito | Wehlau | Otto Lande. Umda Laude. Laude 269 |M11Üe1x [Müller Carl Bruenn- Gruns- Bruenn-| Grunië- | C. Benenn- lem müßle 'osi Brueun- lein mühle bei| lein. Kuglaéö n 270 Kaufmann FsrdinanVMaldßzsn Kuglacï-n 279 [Kaufmann Ferdinand Muldszen Ferd. Dömke ) Doemke. Dôömke | Doemke, 271 Kaufangnn Kaufmann Albert| Wehlau | Albert Weblau ?Albert Mat- “ Mxt1<uck ſaxuck. !!?-'ehlgn, pen | Matſchu> \hud>. Wehlau, den 14. März 1876. Komglrckyes Kreißgerichk. [. Abtheilung, Königliches Kreisgericht. L. Abtheilung.