OCR diff 026-1904/55

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/026-1904/0055.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/026-1904/0055.hocr

1 ; 7 ! j Y j y Betroffene Kreiſe :e. ') .. 2c.) a. Maul- und Klauenſeuche. 11: Neutomiſcbcl Neutomiſchel 1 (1). 16: 16+ Oſterburg 2 ZZ), 2) Kalbe 1 (1), Wanzleben 2 (3), Neubaldxnöleben Neuhaldensleben 1 (1), Oſ erßleben Oſchersleben 2 7). 21: (7). 21 : Goslar 1 (1). 31: Stmmcrn Simmern 4 (9). 36: ZYgerlock) 1 1). 87: Bos L B 37: Aibling ] 1 (1), Wolfrats aufen Wolfratshauſen 1 (1). 50: 5 0611118211 1 1 . öblingen 1- (1). 51: Balingon Balingen 2 (8), Herren 014 Herrenberg 4 (4), Horb 2 (2), Rottenburg H(4),1?11511 1 (1). 55: Det 1) ¿SP! Kehl 1 (1). “72: 7D: Zerbſt 1 (1). 85: ("1 . t*.(Zuſammcu etz s " Sufauitnies 32 Gemeinden und 51 Gehöfte. b. Sthweineſcuche Schweineſeuche (einſchl. Schweinepeſt). 1: Fifckobauſcn Fiſhhauſen 5 (5), Königkbétg 1. Pt. Königöberg i. Pr. 2 (2), Lahinu Labiau 12 (16), Raſtenburg 1 (1), Jriedland 9(15), Pr.-Eyla11 .“)(5), Hecksberg A 9 (15), Pr.-Eylau 5 (5), Heilsberg 3 (4, Allenſtkin (4), Allenſtein 1 (1), . eidcnbnrg Neidenburg 3 (5), Oſ1exode (d), Oſterode i. Oſtvr. Dſtpr. 2 (2), Mo - kungen 2 Moh- rungen 2 (2), Pr-Holland Pr.-Holland 1 (1) (1). 2: Pcvkckrug Heydekrug 2 (2), Iiexerung Niederung 4 (5), Ti1ſ11 1(1), Stallnvöncn Tilſit 1 (1), Stallupönen 3 (3), Angcrbyr 1(1) 0501001) Angerburg 1 (1), Goldap 3 (3) Olcyko (3), Oleyko 2 (3), Lyck Ly> 2 (2), Sensburg 3 (3), J0 „(1111110111119 Jo jannisburg 5 (5). 3: ..lbing (Elbing 2 (2), Marienburg i. Wcſipr. 1(1), Weſtpr. 1 (1), Danziger Hohe Höhe 4 (4), Pr-Stargard Pr.-Stargard 7 (7), Bcrcnt Berent 2 (2), Karthaus 1 (1), Neuſtadt 1- Weſipr. i. Weſtpr. 3 (5), anig Pubig 2 (2), (2). 4: Stnbm Stuhm 5 (6), Marienwerder 5 (5). (5), Roſenberg i. Wcſtör. Meſtffr. 16 (22), Löbau 16 (17), Straßburg 1- Weſtvr. Strabburg i. Weſtpr. 2 (2), Vricſen Brieſen 1 (1), Tboxn Thorn 4 (4), Kulm 10 (10), Graudcnz Graudenz 7 (8) Scbwcy (8), Schweß 28 (32), Komß Koniß 1 (1), S<10<a11 Schlochau 2 (2), Flatow 2 (2), Öc1111<eKrouo Deutſh-Krone 16 (18). 6: Prc11z1a11 Prenzlau 4 (4), Temvltn Templin 2 (2), Angermünde 2 (2), Oberbarnim 3 (3), kaqdcrbaxnim Niederbarnim 8 (11), C Teltow 6 (15). Jütcrbog-Luckcnwaldc (15), Iüterbog-Lu>kenwalde 1 (1),. O11113001la11d2 (3, W€ſ1bavclland (1), Oſfthavelland 2 (3), Weſthavelland 2 (2), Ruppin 3 (3 , Oſtprigmß (3), Oſtprigniß 6 F9). S 7: 51211th- Königs- berg 192111 i. Nm. 1 (1), Soldin 2 (2), Lrnswaldc ] Arnswalde 1 (1), 1100011219, 1.Rm. Friedeberg i. Nm. 5 15). Lankdbcrg (5), Landsberg 9 (14), 206118 Z(5), Wcſtſtcrnbcrg Lebus 83 (5), Weſtſternberg 2 (5), ZU111<010 SÖWik-blis Züllichau- Schwiebus 3 (3). (3), Kroſſen 1 (2), ancn Guben 3 (6), Kottbnö Kottbus 2 "(2), Soran (2), Sorau 1 (1). 8: 531111111111 51 Anklam 3 (3), 111200111-2130111111 Uſedom-Wollin 1 (1), Usckermnndc ] Ue>kermünde 1 (1), Randow 3 (5), Stc1ti11€mkt Stettin Stadt 1 (2), Grmfckybagxn 1 (1), Pyriy Greifenhagen L £1), Pyrig 3 (3), Stargard i. Pomm. StthMZ (3),_an(11g 7 (7), Stadt 3 (3), Saayig L N Naugard 3 (4), 1111111111111 Kammin 4 (4), chqcnbcrg! 5 (7 ), Greifenberg 9 (7), Regen- wald? walde 9 (11)._ (11). 9: SÖivclbßin Z Schivelbein 3 (18), 910116011111 Neuſtettin 5 (5), Bclgnrd Belgard 5 (5), Kolbc'kg-Körlin Kolberg-Körlin 3 (4), 211111118 Bubliy 1 (1), S<19we 2_(2)- Stow Schlawe 2 (2), Stolp Stadt 1 (1),S10104 (1), Stoly 4 (5), Lanénbnrg 1. Lauenburg î. Pomm. 3 (3), 21111011» Bütow 8 (9). 10: Rügen T0: Nügen 2 (2), Stralſund Stadt 1 2), (2), Franzburg 3 („1), Grsifdwald (3), Greifsroald 1 (1), 0501111110112 Grimmen 2 (2). 11: Wrcſ 1011 14: Wreſchen 4 (4), Jarotſ in Jarotſchin 1 (1), Schroda 18 (27), Schrimm 4 (4), Poſen Oſt 2 (2), Po xn W611 -“1 Poſen Weſt 3 (3), Obor11ik2(2), Samtcr Obornik 2 (2), Samter 4 (8), Maſch 2,(2,_Graß Meſeriß 2 (2), Gräß 3 (T1), Frauſfadt (3), Frauſtadt 3 (51), (3), Koſten 2 (2, (2), Liſſa 1 (1), 91.111111) MNawit]<h 2 (2), Goſtyn 2 (2),K0ſ<111111 (2), Koſ<min 1 (1), Picſ kn Pleſchen 4 (4), Oſtrowo 1_(1). 1 (1), 12: Fichne 6(7), (Czarn'tkan ] Filehne 6 (7), Czarnikau 1 (1), Kolmar i. P. 4 (4), WWW _Wirſiß 8 (8), Bromberg 1 (1), Schubin 1 (1), JnowraYaw Inowrazlaw 4 (4), S11c1110 Strelno 8 (10), Mo 11110 Mogilno 3 (3), Z111119 Znin 9 (15), 2110111001013] Wongrowiy 1 (1), 0511113113112 Gneſen 2 (2), W11 NW Witkowo 6 (8). 13,1 (Hr0ſ1=Wartcxtberg 13: Groß-Wartenberg 1 (1), Oels 1 (1, Trebniy Dels 1- (1), Trebnitz 10 (10), Milit)< Militſch 18 (18), (5111111011 2(2), Woblau Guhrau 2 (2), Wohlau 14 (16, Nenmaäé (16), Neumarkt 11 (13), Brcſ-lan Breslau Stadt 1 (1), Vrcslau Breslau 10 (12), Oblau 3 (.'1 ), ““O-110111111 (3), Strehlen 4 (5), Ninwtſch (v), Nimptſch 6 (10), Mümſtc1bérg2 Münſterberg 2 (2), "Franken- ſtem Franken- ſtein 1 (1), Re1<0nba< 1_(1), Schwejdniß Reichenbach 1 (1), Schweidniß 10 (131, Öttiegan (13), Striégau 4 (;;), (4), Waldenburg 1 (1), ©1011 Glaß 1 (Y Habelſckpwcrdt (1), Habelſchwerdt 2 (2). 14: Grunberg Grünberg 19 (47), Freiſtadt 12 (16), "00011 Sagan 6 (7), Sprottau 8 (9), Glogau 7 (7), Lüben 16 (21), 211111511111 Bunzlau 6 (8), Gold- berg;Hainau _Gold- berg - Hainau 2 (3), Liegnitz Liegniy 3 (3), Jauer 8 (8), Schönau 3 (3), Bolkenbain Bolkenhain 2 (2), Landesbnt (6), Landeshut 9) Hirſchberg ;“) (6),2Löwenbcr() 9 (O), Löwenberg 2 (2), Lanbnn Lauban 5 (5), Görliß 5 (5 , (5), Rothenburg 1. O.Ö.. i. O.-L. 2 (2), Hoyerswerda Hoverswerda 1 ( 1 ). 15: Kreuzbnrg (1). 15+ Kreuzburg 1 (1), Groſ;- Stkchliy Groß- Strehliy 1 (1), Lnbliniß Lubliniy 1 1), Toſt-Glciwiv (1), Toſt-Gleiwiß 6 (6), Beuthen 112), Zabrze 1 (2), Zabtie 1 (1), 5111110113113 Saticnts 3 (3). Rybmk ] (3), Rybnik 1 (1), Ratibor 3 (L*), Lyobſckpüv (3), Leobſchüß 2 (2), Neuſtadt i. O.--S. O.-S. 6 (6), Grottkan Grottkau 3 (4). 16: Ojtsrbnrg Oſterburg 2 (31), Sa1zwcdcl (3), Salzwedel 1 (1), Jerichow! 1(1),Ze1'1<0w1l Jerichow 1 1 (1), Jerichow 11 10 (12), KUWL Z (:1),_L11.11111(1*cn ] Kalbe 3 (3), Wanzleben 1 (1), 211111111011ng Magteburg Stadt 1 (1), 2801111116001 (3) Wolmirſtedt 2 (2), O1<€rslcbcn 1(1), 911<01§111111S10d1 Oſchersleben 1 (1), Aſchersleben Stadt 1 (3), Quedlinburg 1 3), andlimbura ]_(11, 111150111001 (1), Halberſtadt 1 (1). L"“: 2110011111010.) 17: Liebenwerda 2 (2), Torgan Torgau 1 (1)„ ((Z/(111111111111 I1§(I1),§W7111c111*(rg 5 (1), Schweiniy 3 (3), Wittenberg b (7), 211110111610 Bitterfeld 2 (2), Saalkrcic; Saalkreis 6 (6), „13.1110 (1. (:>. (“51001 Halle a. S. Stadt 1 (1), D11'11511b Deliyſh 4 (4), Mans- felder (Hebirgöfrsiß Gebirgöôfkreis 1 (1), 1111111610061“ Ssckkcis Mansfelder Seelreis 10 (12), Sangcr- bauſcn Sanger- hauſen - 8 (14), Eckartsberga 5 Edtartsberga 9 (5), Querfurt 2 (2), Mcrſchg Merſeburg 5 (5), (9), Weißenfels Stadt 1 (1), Weißrnſtls Weißenfels 6 (7), Naumburg 4 (4). 18: Langenſalza 1 (1) Ziegenrück (1), Ziegenrü> 28 (65). 10: Haderslcbcn 19: Hadersleben 17 (19), (19, Apenrade 3 (3) Éondetbur Sonderburg 9 (11) (11), Flensburg Stadt 1 (5), E ens- burg 34 (36), Écblcswig Schleswig 33 (46), Eckernförde Edernförde 26 (30 . Eider tedt (30), Eiderſtedt 2 (2), Tonbcrn Tondern 2 (3), Oldenburzſxx A 6 (7), Plön 4 (4), Kiel , tadt Stadt 1 (33) N Neu- münſter Stadt 1 (2). iel (2), Kiel 3 (5 Rendsburg (5), Nendsburg 11 (16), . owe:- ditbmarſ<ex1 Norder- dithmarſhen 1 (1), Steinburg 1 17 (23), Segeberg 8 (9), Pinne- berg 10 (22), Herzogtum Laucnburg Lauenburg 1 (1). 20: Syke11(21), Nicrxbura Syke 11 (21), Nienburg 5 (6), Stolzlnan Stolzenau 1 (4), Hannovcr Hannover 1 (1), Linden 1 (1), Spri1'gc4 Springe 4 (4), Harneltt_ Hameln 2 (4). _21: Hildesboim >21: Hildesheim 1 (1), (9, Gronau 1 (1), (5100100 Goslar 1 (1), Embcck Einbe> 1 (2). 22: Vurgkorf Burgdorf 2 (2), Falling- boſtel 2 2), Fall_ing- 0011112 (2), (“30111111 Soltau 2 (2), Lü<0w 3_(Z), Lüchow 3 (3), Bleckede 1(1), Lune- bur,1 1 (1), Lüne- burg Stadt 1 (1), 211110611111 Lüneburg 3 (4), Wmſen Winſen 1 (1), Harhurg Harburg 4 (4). 23: Stade 2 (2), Kxbdingcn Kehdingen 1 (1), Lkhc Lehe 3 (3), GTl'ſtFAlUUTÖC Geeſtemünde 4 (5), o Achim 2 (2), ZCVM 1(1), 2110110016100 1(1). 21: Hummlmg Zeven 1 (1), Bremervörde 1 (1). 24: Hümmling 3 (3), Berſenbrü> 3 3, BcrſcnbrückZ (3). 25: E111d0111(1). 20: Warcndorf2(2), Bchum 215 : Emden 1 (1). 26: Warendorf 2 (2), 2901110001110)! Be>um 9 (2), Lüdinghauſen 6 (8), (3308111910 Coesfeld 1 (1), Borken 13 (28), 111601111);- bauſen 1, Re>ling- hauſen 1 (1). 27: Mindcn Minden 1 (1) (1), Halle 1. i. W. 1 "(2), 2610001161111? 1. (2), Wiedenbrü> 6 (10), Büren 4 (8). 2829110 (6000 (3). 28: Me ede 2 (3), Lörtlon Brilon 1 (3), “„.-“osſi Soeſt 11 (21), Dortmund 1 (1), 430111119011 1(1), Hazen Stadt Hattingen 1 (1), Iſerlohn Hagen Stadt 1 (4), &Fferlohn 1 (1), Wittgenſtein 2(-'1). 2 (3). 29: „Ca 01 Ca el Stadt 1 (10), Caffe! Caſſel 10 (19), Eſchnwgc Eſchwege 1 (1), Frtylar Fritzlar 5 (8), Hofgxtgnmr Hofgeismar 4 (6), Homberg 1 (1), Mclſnngcn Melfungen 3 (3), Frankenberg 1 (1), Yersfcld 1(4), Hersfeld L Hünfeld 1 (1), Hamm Hanau 2 (5), Schmalkalden ], (1), 9111112111 1 , (1), Ninteln L( 30: Diſleris Dillkreis 3 (4), WcſtcrbnrgY Weſterburg 6 (9), Oberlaonkrcts Oberlahnkreis 1 (1), 21m- Lim- burg 4 (8), Unterlabnkrsis Unterlahnkrets 1 (2), St. (8001100110111) 9(10),FW1c§41;aden Goarshauſen 9 (10), Wiesbaden 6 (10), 111110110111111§kreis 5) Untertaunuskreis 5 (8), 111115011 „1(15), ObcrYumn-krcks „ (2), Höchſt Uſingen 3 (15), Obertaunutkreis 2 V Höghſt 7 (11, (11), Frankfurt a. 91. 1(1). _ 31: «t. 0350.11 1 7, Kreuznach M. 1.(1)._ S1: SL Goar L P Kreuznah 2 Z), Wcßlar (3), Weßlar 3 (3). 32: 82: Kleve ] 1 (1), Kees Rees 4 ( ), (7), Ruhrort 3 (7), “) 3 3) 1.91 . t 2) i. Rh. 7 16), (16), Mettmann 2 (2), erenbroich Grevenbroih 2 („), Gladbach, „ - ZZZ) Sixgkrcis (2), Gladbach 3 (3). So. Siegtzcis 1 (1), Cöln Stadt 1 (4), Cöln 1 (1), Endk1r0e11 O 1 (1), Bonn Stadt 1 (1). 34: ÄNerikx Merzig 1 (1,; „Saarlokns DW; (1), Ae Ster Saarbrücken 9 (15), Ottwctler ] Ottweiler 1 (1). 35: 111111711 1( ), eiufing Aud ( J, Een 2 (3), (Eupen Eupen 2 (2), Schleiden 2 (2). 37: 35130111111 Y“), )affem 2 „Dachau U Fefens 9 (2), Laufen 1 (1), Müucbcn München Stadt 1 (1), „2171111 211 “t)Öt 1 (2) bofen Mün en A Wes hofen 2 (2), Waſſyrburg [ Waſſerburg 1 (2). 38: Lands 111 Sa , ' Landshut SDta / : wö t : wört Straubing 1(1). 1 (1). 43: Neuſtadt a. S. 1(1). 4446éon>dxn0 (1)“ Schwabmünchen 1(1). 45: Zittau(]1)-(1ZÖ10ßenba1n ] I]). 4 E, 44 Donau (1), Sthwabmünhen 2 C) Mei Dia N), Großenhain E (0) 1 „ . Altſtadt 1(1), h ; Altſtavt 1 (1), Pirna 3 (3)- “MTW?" ] „. w'ckaul 1). 47: 2810110405)- (3), Meißen 1 9: 2widau 1 (1). 47 : Leipzig 4 (5), Borna 2 3), (Hamma [ (1)" (1311119125110 (2), Grimma A E PA 5 7)- (' . (7) (/ t 50: Hkilbronn1 Heilbronn 1 (1). 55: Breiſach Z(ZT- 1), Lahr E V 1) Dabr 8 (28, * (28) im 3 3, reiburg (3), Freiburg 6 (9), Kcl ' * 2511593214121111(11.111.211,115221112); Kehl / Stb h0 O O Beg i 1) 0: Ente 1 (1). 58: arm a * , ' , 9. Schiverin #8: PVarmila 2), f f D Sébiwerin 3 (3), ' '- S4 1: Gadebuſch Gadebuſh 1 1), 2331811101", (1), Wismar 8 ( . . 962“? 9 905" 9 121111.)(."-...?“...201116.) ?kWYanl 2" (9), < dier 2B B 68) Malta U 68} Betde 14) Ware 2 (2), JW Jever 1 (1), Delmcnbocſt Delmenhorſt Stadt 1 (1), De)m(eln)- , (19 Delmen- h Wildeshauſen 1 (1), Vechta 1 (1), CloppentUYJ-Z (3)- 07: Cloppendurs (B) 67: Braunſchweig 2 (2), Wolfenbüttel 9 (13), .1„'381$:11tſe1 „2 (2), Heute! 2 D Gandersheim ( . 1 (1). 68: Saalfeld1 Saalfeld 1 (1). “72: YZF) emo 75: Kreis derSFFtiſtle (11)(1),85§kTiSVdreerméndchtlad(t1)1 12: “74 het L C e T 10), reit der ie Siadt 1 (2) Bremiſches ] (V' Lemgo a * “*" G eſélande L) S / S Geeſtlande 1 (1. . 82: ambura c„“stadt 1(3, e" ZaÖd-“YtertaZbLZ (1). S2: Hamburg Stadt 1 (3), Gee! Landgebiet A C) Stadt 1(1). 841: 211111011; 1 Op 84: Altfich 2 (2), Mulhauſen (6), Mülhauſen 1 (1. (1). 85: Forbach 1 (3), Saargemünd ( ).1989 n 989 Gehöfte. Zuſammen 1468 Gemeinden und mgs- :c. ings- 2c. Bezirke iſt die ent- “? d r Re iert „ T n der Negier1 z ) A" An Stelle dequYFToreſtebanen der #8 der vorſtehenden Tabelle aufgefubrt. aufgeführt. ſprechende lfde. lfde, Nr. (1 ___-„.__- Eſſen 1(1), a Gen 1 (1), Mörs 1207), Geldsrn 12 (27), Geldern 17 (39), Kempen * | Niederlande. Die niederländiſche Regierung bat_ hat mittels Verordnung vom 19. v. M. wiederum wie blsher bisher für dje die Dauer eines Jahres verboten: 1) die Unterſuchung Unterſuhung von Perſonen und Waren auf das Vor- Yudenſciu O von Peſtanſteckungsftoffen durch Probeverſuche Peſtanſte>ungsſtoffen dur< Probeverſuhe an eren, 2) 9) die Vornahme der Oeffnun von_ Lejcben ſol<er Oeffnung von Leichen ſolcher Perſonen, die an der Peſt Yſtorbcn find gellorten ſind oder pe tverda<t1 peſtverdächtig geweſen find, ſind, 3) die *etſendung_ Verſendung von Stoffen, dre eſtanſteckungsſtoffe die Peſtanſte>ungöſtoffe ent- halten, odcr dcffcn verdackptig ſmd. oder deſſen verdächtig ſind. (Vergl. .Reichßanz.“ Vom „Reichsanz.“ vom 3. Ja- nuar v. I., J., Nr. 2. Aegypten. Der internationale Geſundheitörat Geſundheitsrat in Ale'xandrien Alexandrien hat d1e die für Herkünfte von Bbavnagar Bhavnagar angeordneten Quarantäne- maßregeln wieder aufgehoben. (Vergl. „Reichßanz.“ „NReichsanz.* vom 2,0k„ 1011.91 0. 2. Ok- tober v. I., Nr. 232.) “ ' , Dcr inſcrnalivnalc Geſunkbcusrat 111 Alexandrtcn bat ür crkünftc i y L Der internationale Geſundheitsrat in Alexandrien hat für erkünfte von Nangoon das Peſtreglcmcnt Peſtreglement in den ägyptiſ en ägyptiſchen Häfen in Kraft geſeßt. Handel und Gekverbe. Gewerbe. Das Norwegiſche Gcſcßblatt Geſeßblatt vom 20. Fcbruard. Februar d. J. ent: ent- hält 0111011, durch Königliche einen, dur Königlihe Verordnung vom 16. Februar 1904 bcſtätiqtcn Stortßinßsbcſ<luß beſtätigten Stortgingbeſchluß vom ſelben Tage, be: be- treffend dic die Aenderung cr 110rweg1ſ<en Wcinzölle. der norwegiſchen Weinzölle. Der Bcßchluß Delius lautet in wörtlichkxt Ueberſexßnng, wörtlihen Ueberſeßung, wie folgt (die 21011 erunge'n Aenderungen ſind durch latcmtſche Knrſwſ<r1ſt kcnntlia') cma t : g „(2,3011 dur lateiniſhe Kurſivſchrift kenntlich emacht): E Mr dem Zeitpunkt Zeitpurkt ab, an welchem die Ratifikationen, betreffend das Abkommcn Abkommen zwiſchen Nomvcgcn Norwegen und Spanien, aUSJewe<)elt M wurden (18. Fcbruar Februar 1904), lauten die auf Wein bezüglickykn Be 11mmungen dcs Zoütarifs, bezüglichen Beſtimmungen des Zolltarifs, wie folgt: Wein, auch au< Chinin und andere Medikamcntc enkbaltender: Mi11ima1tarif Medikamente enthaltender: Minimaltarif Maximaltarif ]) 1) in Flaſchen: 0. monsxésxemfex a. moussierender . . . 1 ] Kt. 11 Kr. 1,50 2,00 b. ("U(W'kſ' . . . . . 1 ] (1,70 É ander x C ALA 0,70 1,00 2) in Fälxſcrn 1111Z1Kr111Hen: Alk 11 l .. 16 u * Hern S Alkohol a. bis zu ‘21 v. . o 0- W z 1 ( , 0,40 0,00 (whalt . . . . . 1). H. ohol- f / L i 080 0,80 Beh s, T Ss b. über 21v.H.A1kobolgebalt 21 v. H. Alkoholgehalt wie Branntwein in anderer Umſchlicßung 0011 2111110114701)- drr Umſchließung von entſprehen- der Stärke. Tara fur für Fäſſer 16. v. H. "_ ' _ _ = s ; j Anm. 1. Wein, 1vc1<cr nacb Prmnyg welcher na< Prüfung bei dcr E111fu_l)r e'imge Gradbrnchtcile der Einfuhr einige Gradbruhteile über 21 v. H. Alkohol cntbalt, enthält, kann als Wém'bks Wein bis zu 21 v. H. Alkoholſtärke zugelaffkn wcrxen, zugelaſſen werden, wenn „eine Beſcbemiqung cincr zuſtändigxn Beſcheinigung einer zuſtändigen Behörde darübcr bctgebxacbt _w1rd, darüber beigebracht wird, daß die Ware bci bei ihrem Abgang domGUrſ rrizſngslanke kc1ne großere E Urf 2ER feine größere Menge Alkohol ' 10111211). ). 0-11 ac. A1wi§1nm.2. )))-(? ZFSUÉLVÜW :"" M'ésscm 0170:- Fkuſccn 2147“ LMM)"- 9670719091110"- U,CÖZCF 10570 (71417171 1477-0967!- mUZ (7017607171147-9 >68 (7010167110 1“): (Ta.? LaUmMas-x 7111-67: „(17127271 ZSFÉÖMMUUFS" (16.9 Zoééäe'pm'fcvteMU Feskgesckéée.“ hielt als 21 v. H. Gay-Lujſjac. ias Pei 2. Die A in Fässern oder Kruken zur Einfuhr gelangenden Weines wird durch Wiegen und Umrechnung des Gewichts in das Raummass nach näheren Bestimmungen des Zolldepartements festgestellt.“ Für die Umréckpnnng Umrehnung des in FYern odcr Krukcn Fäſſern oder Kruken eingehenden Weins wird bis auf 1110110108 weiteres das * erbältnis Von Verhältnis von 100 113 kg = 98 1 zu Grunde (111891 (00191. „Raichsanzcigcr“ gelegt (vergl. „Reicheanzeiger“ Nr. 49 Vom von“ 26. Februar 1904 2. 236161011). Auſ dic Beiblatt). Auf die Einfuhr 01113 Dkutſcbland 11110131 aus Deutſchland findet der Minimalfarif Minimaltarif An- wcndutm. Dcr 1101100111611? wendung. Der norwegiſche Zolltarif iſt iſ im T-cutſcbcn Handklsarcbiv Deutſchen Handelsarchiv für 1906 1903 Band 1 S. 897 abgedruckt. Uſammengcſtclchn abgedru>t. uſammengeſtellten (Aus den im Rcichöamk Reichsamt des “Innern nduſtrie'.) Innern nduſtrie“*.) „Nachrichten für Handel und Cuba. . Erb_öbung 5 Erhöhung der Zölle. Mit Wirkung vom 6. Februar 1). d. I. ab ftnd fur ſind für nachſtehende Waren die Zölle bei der Einfuhr nacb nah Cuba, wie folX folgt erhöht worden: worden : für (ſen- mxd Siablwaren Baumwolkengarn, iſen- und Stahlwaren, Baumwollengarn, Ton- und Glas- _ ___ waren, Bier ſowie beina & aUe beinahe alle Nahrungsmittel um 30 v. H' fur Kupfcrwaken H. ; für Kupferwaren und Maſchinen (außgenommcn (ausgenommen die für Zu er- falzrtken Zu>ker- fabriken und Landwirtſ aft) Landwirtſchaft) um 25 v. y. H.; für BanLer mH) Baumwo enwaren, E S Baumwollenwaren, mit Auönahme Ausnahme des Gams, Garns, um 1). .* p D: für Wollcn- Wollen- und ,Lainenwaren Leinenwaren um 15 v. H. (“121131300116 010641110 301111101.) ' Britiſcb-Oſtindien. (The Board of Trade Journal.) Í Britiſh-Oſtindien. Zollbefreiungen. Laut Bekanntmachung Bekanntmahung des Finan. Finanz- und Handclödcpartrch Handelsdepartements vom 26. Januar 77“, I., d. J., Nr. 582 8.11, at dcr Gcncralgouvernkur 8. R,, hat der Generalgouverneur im 911110 Vsroxdnct, Rate verordnet, daß pie, folgendxn nach die, folgenden nah den Tabelle'n ]] Tabellen 11 und 117 (Emftibrkarlf) 1V (Einfuhrtarif) zum md_11>)en Tartfgcſeß ea Tarifgeſeß vom Jahrs Jahre 1894 zollpfiichjigen Gkgxnſtande zollfxet c n ulaſſcn_ nd, zollpflichtigen Gegenſtände zollfrei einzulaſſen find, wenn ſic Ñe direkt von eincm Truppentetl dex rxgularen trettkra te einem Truppenteil der regulären Streitkräfte Seiner Majeſtät in Indien zum Gebrauch fur LMM ſolchen Trnppenteil für einen fol<hen Truppenteil ein- geführt werden: , „ , , ' lie ltc!) deanckyſen. [1111211,P1ſtolen,Lan*en, Í s é : inſWließfilih der Büchſen, Flinten, Piſtolen, Lanzen, Lanzen- WaffſstM1ſc-äble) ſowie deren TFK und Zubehör. “ Waffen en Bibel) Seel Aelle une Huboe Munition. weiräbder.ſ<i e1 ' ma n 1. " „ . ' TR,?aphenapparate s ü ibmaſchinen. R s i: A oder ſolche fur k-te opt1ſ<e Telegrapbte für die optiſ<e Telegraphie nebſt ubcbör. ubehör. er nebſt Zubehör. FYriYſrtYaen U und deren Teile ſowie Material zu ihrer Herſtcllung Herſtellung und Ausbeſſerung. ' ' , . i : : Uniformen und deren Texle ſowux Matertal Teile ſowie Material zu tbrer ihrer Herſtellung und Aukbcfferung. . _ Denkmünzcn Ausbeſſerung. : L Denkmünzen und Orden, einſ<11€ßlt< s der Vander Bänder zu Denkmünzcn. Sattlerwarcn nach 01an militari chen Denkmünzen. Sattlerwaren nah einem militäri]hen Modell. Krimſtecber. FKrimſtecher. Teleſkope. t Tele ko . , Tierſärz?le1<e Inſtrumente ablighe Snſtrumente nebſt Zubehör. Entfernungsme ſec Entfernungsmeſſer und dcren Teil;. Inſtrmnentcmi Ppakake deren Teile. Snſtrumente,/ Apparate und Gékate Geräte zum Zeichnen und Vcrmeffcn )owie er Unterrichts- u_nd gyrrxnaſtiſcbe Zwecke, Zßerd zeugte Vermeſſen Joie fár Unterrihts- und gymnaſtiſche Zwette. S euge und Maſchinen fur Reg1mcntsbandWerkſtätten, aa gera e. Nack; für Negimentshandwerkſtätten. agdgeräte. Nach einer weiterkn Bxkanntmackpung weiteren Bekanntmachung von demſelben Tage, Nr. 583 H.R., Tat S. Ry Le der Gouverneur tm Rgtc im Rate verordnet, daß die folgenden nach nah den Ta ellen Tabellen 11, Ul 111121) 117 (Emfubrtarif) IIT und IV (Ginfuhrtarif) zum indiſchen Tarif eſeß Tarifgeſeß vom Jahrg Jahre 1894 zolkpfl1<t1qen zollpflihtigen Gegenſtände zollfrei einzulaſſen md, ſind, wenn ſxc ſie direkt 0011 emem von einem Offizier der regulären Truppen Seiner Majcſtat Majeſtät in Ind1en Indien zu ſ21n2n1 ſeinem eigenen Gebrauche eingeführt werden, unter der Voraysſeßung mdeſxen, Vorausſeßung neſen daß der Offizier nach nah den eweils jeweils in Kraft bcfindltclxcn V0rſ<ri ten befindlihen Vorſchriften und Befehlen die fraglichen e en- fraglihen Gegen- ſtände zur vorſcbrtfthäßigen vorſchriftsmäßigen Erfüllung ſeiner militäriſchen Pfli ten Pflichten zu halten gezwungen iſt. g Verzeichnis der Gegenſtande. Gewcbxe Gegenſtände. Gewehre des Wrſchriftßmäßigen militäriſchen ModeUs vorſchriftêmäßigen militäriſhen Modells ſowie deren Tetle Teile und Zubehö . Zubehör. Munition für die vor enannten vorgenannten Gewehre. _ Uniformen und dazugeYörige Agörüſtungsſlucxe. baz lige drtae Ausrüſtungsſtüe. Sattlerwaren nach vorſchriftömaßigem militariſcben nah vorſchriftsmäßigem militäriſchen Modell. ' Krimſie<er. “ Krimſtecer. Teleſkope. Heilmittel und Drogen. Mediziniſche, >1rurgiſ<e Mediziniſhe, <irurgiſhe und tierärztliche Jnfirumente tierärztlihe Inſtrumente und Geräte. (EntfernUUgSmcffer. ei<en- Entfernurgsmefſſer. cihen- und Meßinſtrumente. enkmünzen und Orden. (6526116 01 111610.) „“ Ausſchreibungen. (Gazette of India.) P. Ausſ\chreibungen. Der Bau einer Waſſerleitun Waſſerleitung in Cilli (Steiermark) wurde Von von der Stadtvexwaltu'n beſcblo _en. (Oeſterreichiſckßcr Stadtverwaltung beſ<lofſen. (Deſterreichiſcher Zentral- Anzeiger für das öffentlrche LtcLecungswejen.) öffentliche Siéfectingöiveſen.) Lieferung elextriſcher Maf<itzcn elektriſcher Maſchinen na< Ilford (Groß- britannien). Die L1eferung, Lieferung umfaßt mn ein 1000 YW-Dampfdynamo, Vcrgriößerung kw-Damyfbdynamo, Vergrößerung der Stromvertet1ungßanlagen, Strombverteilungsanlagen, ferner Kondenfionßanlagen, Kondenſionsanlagen, Kabel ncbſt nebſt Zubehör 20 Dte Verkxmgungßuqterlagen 2c. Die Verdingungsunterlagen find gegen Hinterlegung Hintecequng eines S «W Sche>s von 5 Gamern erbglilick) Guinecn erhältli< bei John W. enton, Town Hall, [ford, Vergcbungstcrmm: 22.9.1211!) 1904, ('VW 0011101)- Gaaräjan.) Liefkrung ÎIlford. Vergebungstermin: 22. März 1904. (The Colliery Guardian.) Lieferung von 2 Lokomotiven für eine Eiſenbahn von 3 Fuß Spuchite nach Spurweite nah Irland an die Donegal Railway Company. Nähere Auskunft erteilt der JSUSZÜ] WQUQZS!" 111111 1000 JUPSkiÜbLUÜSUß, 811811011111, 0011111.)- 1)0118g111. (M16 S0111€r7 (311131111110) Abſatz Von goneral manager and loco guperintendent, Stranorlar, county Donegal. (The Colliery Guardian.) Abſaß von Baumaterialien nach na< Malta. Nach Anſicht des Koyſuls Konſuls der Vereinigten Staaten aufMalta auf Malta bietet ſ1< ſi<h auf dieſer Inſel mfolgk dcr rcgc'n Bantätigksit gcgcnwärlig Gelegknbeit SFnſel infolge der regen Bautätigkeit gegenwärtig Gelegenheit zum AbſaZ A von Metallwaren zu Banzwecken Bauzwe>ken ſowie von fertigen Türen und enſterrabmen. Auöyußung 11011 Fenſterrahmen. Ausnußung von Waſſerkraft in Spanien. Marques de SanttUano') bat_d1e Konzxſfion Santillano*) hat die Konzeſſion erhalten, aus dem Manzanares- zmd Guadarramafluſte fur dre Sciunde und Guadarramafluſſe für die Selunde 3 und 2 011111 cbm Waſſer zu 1nduſ1rze1len chckßn z11 induſtriellen Zwe>ten zu entnehmen. Cms qlx1<arttg<K0nzeſſion _ Eine gleichartige Konzeſſion — Entnahme von 25 cbm Wa er (1112 dxm Waſſer aus dem Tajo an 6111er „Hohe) einer „Hoya de Votarque“ Botarque“ genannten Stelle m Dtſtrtkt yon Almonaczd ds Zortta, im Diſtrikt von Almonacid de Zorita, Guadalajara _ wurde an Juan Von 1) Alvares'") ertetlt. (“11116 1302111 01" Wraäs 301111181.) . Bon y Alvares*) erteilt. (The Board of Trade Journal.) _ Lieferung yon 32400, Telegrapbknſtangen von 832400 Telegraphenſtangen aus FtckytcnboZz nacb Madr1d Fichtenholz nah Madrid an 1212 0110001011 (10 (“.'-0110011) '1'016- );011105. . Tu die Dirección de Correos y Telé- grafos. Die Stangen 1111111611 müſſen mit Kupſerſulpbat Kupferſulphat (Syſtem Boucherie) 1mprc1xzé1z1rrt ſcm. 5101111011: 5% Boucherte) aura ſcin. Kaution: 59/6 des Wertes. Vergebungsrcrmin: 23. I.) (113 Vergebungstermin : 93. März 1904, Vormtttags Vormittags 11 Uhr. (020010 (10 1111101111.) (Gaceta de Madrid,) Verlängerung der Saint - Nicolas _ Kieldrerht- Vijinaſßabn — Kieldrecht- Vizinalbahn bis 11011) nah Doel und Bau ein(s eines Depots in Doel (Bclgicn). (Belgien). Anſchlag: 100 377,65 Fr., Kaution: 10000 Fk. Vergebungstsrmin: 10 000 Fr. Bergebungstermin: 6. April 1904, Vormittags 11 Uhr, im Dienſt- gebände dsr 80011510 UQQ1011816 (165 0110151115 (16 (Sk 111011151112 gebäude der Société Nationale des chemins de fer vicinaux in Brüffcl, Brüſſel, Rue de la Science 14. Preis des 0811er (195 0112-53-95: 1Ft. (U011160111' (165 XubérSQZ 1110113214315.) Eine_Liefcrung cahier des charges: 1 Fr. (Moniteur des Intérêts Matériels.) Eine Lieferung von 80000 80 000 kg Zement nacb dcr na< der Eiſen- bahnſtation Blevbera (BelZien) (011 babhnſtation Bleyberg een ſoll am 14. März 1904, Mittags 12 Uhr, auf der Station iége-Guillemins vx: Eben Liége-Guillemins vergeben werden. Kaution: 250 r. Fr. Das 0811161“ (105 011510205 513150111] ?r. cahier des charges spócial Ner. 18 wird koſtenlos abgegc 'n. abgegeben. Friſt für Angebote: 10. März. Vcrgebung Vergebung von Eiſenkonſtruktionen auf der Eiſen- bahnſtation Lnge-leilleminsk ]. Liége-Guillemins: 1. Bau eines Viadukts Viadukis in Vérvikrs Verviers (Rue des Camércs); Anſchlaa: ]. Carrières); Anſchlag: 1. Los: 6105027 61 050,27 Fr., ]1. 5305: 11. Los: 40611,21 Fr.; Kantion: Kaution: 7000 Fr. _ 11. — II. Erneuerung des Brückknbelags Brü>enbelags für die zwei Chaßxbebrücken Chanrhebrücken über die Onrthe Ourthe und über 0611 den Kanal zwiſ<c11 POUlſeur 11111) 91101190; zwiſchen Poulſeur und Rivage; Anſchlag: ]. 1. Los: 4201,75 Fr., 11. IL. Los: _84 568,94 84 588,94 Fr.; Kauüon: Kaution : 7000 Fr. Die Ver- gebung erfolgt 111 116561101 3211. 21611311an 0011 in nächſter Zeit. Lieferung von 135 1 Hsmmſchuben (530018) t Hemmſhuhen (sabots) aus G1) (“1011011 nach Brüſſsl 1111 Gußeiſen na< Brüſſel an die 5001016 1(11110111110 005 011011111115 (10 101 210111111131. Société Nationals des chemins de fer vicinaux. Preis 062 01111101 (105 (311111005: des cahier des charges: 0,50 Fr. Ver- (306111191161111111: gebungétermin: 9. März 1904, 2301111111009 Vormittags 11 Uhr. Lieferung von Lokomotiven nacb na<h Bukareſt an die Ver- waltunz) waltung der rumäniſckpen rumäniſchen Eiſenbahnen. Zur Vergebung kommen am 13. Marz (11. März (n. St.) 1904: 10 Lokomotiven mit Tender, am 27. März 1904: 20 Lokomotiven der 111. IIL. Kategorie. (Uavjtßur 1165 lntérsw Uabérjslg.) (Moniteur des Intérêts Matériels.) Lieferung von EiſenbahnbedarfSartikeln nacb Bukareſt Eiſenbahnbedarfsartikeln nah Bukare ft an dre die Verwaltung der rumäniſchen rumäniſhen Eiſenbahnen. Zur Vergebung ſtehen folgéndc folgende Lieferungen: Am 9. März (11. (n. St.) 1904: 12000 kg Blech): Bleche und Plajten Platten aus Kupfer für Lokomotivfeuerungen _ 11. März: Taue „11_nd Aſbeſtplntten _ und Aſbeſtplatten — 14. März: Verzinktcr Verzinkter Eiſendraht _ 15. Marz: Porzellaniſolatorcn, Stößen März: Porzellaniſolatoren, Stüßen für Jſolatortzn, Iſolatoren, 3000 Lampen- brenner _ 16. März: 12 000 Crdfa>c (000 Erdſä>e und Pinſel verſ<iedener ‘verſchiedener Art _ 18. März: S<miedceinri<tung für" Schmiedeeinrihtung ſür die neuen Wetkſtättxn Werkſtätten in JqſſHZUUſchlag: Jaſſy; Anſchlag: 60 (.'00KFr. _ (00 Fr. — 20. Marz: März : 400 000 Nä el (010118 1011165111195) _ Nägel (clous millésimes) — 22. Marz: Ftlzplatten März: Filzplatten und 500 S<rau enſ<lüfſel. (])-1011100111“ (103 Xntéröbs 111101011615.) Schraubenſchlüſſel. (Moniteur des Intérêts Matériels.) Lieferung 1703: von drei „cuerſprißen nacb ‘euerſprißen na< Bukareſt an die Verwaltung der rumaniſchen -1ſcnbabnen- Vergcbungstermin rumäniſchen Eiſenbahnen. Vergebungstermin : 17. März (11. (n. St.) 1904. (UOUÜSU1' (108 1111012915 Uutérisis.) (Moniteur des Intérêts Matériels.) Die Verläygerung Verlängerung der Ganui-Eiſenbahn Guaqui-Eiſenbahn bis nacb na< La Paz (Boliv1en) (Bolivien) bildet Gegenſtand von Erwägungen. Emilio Bcſadre_Jorero*) Beſadre Forero *) und Dario G11tiéncz*) Darío Gutiérrez *) haben dem 1141111300110 60 (710101er )- ]3'011101110 einz rojkkt Ministerio de Gobernio y Fomento ein Projekt unterbreitet, welckoks wel@es den Bau der Bahn unt elektriſchem * 811186 mit elektriſ<hem Betrieb auf Staatskoſtkn Staatskoſten zum Gegen- ſtand hat. Anſchlag: 50 000 Pfd. Star!. (1111 1331311110, Pfd: Sterl. (El Estado, La Paz.) B 1 K E Zwangsverſteigerungen. e_m Hniglickyen Amthericht ] eim Königlichen Amtsgeriht 1 Berlin Fand ſtand das ermdſtuck Mtrßacbſtra e Grundſtü> Mirbachſtraße 69, dxr der Firma E. u. W. erzog Gia ge- bortg, „zur chſtetgerung. ,63 a.. hörig, zur Verſteigerung. 7,63 a. Mit dem Gsbot Gebot von 111000 „ii 111 000 #4 bar blteben dtenFirxna Y11greß_u. Sponbolz blieben die Firma Angreß u. Sponholz und Kaujmann Kauſmann Max Zerrznann, ſamtl1< 51er, Mei1tbietcnde._ Meri n, ſämtlih hier, Meiſtbietende. — In Sachen P. Kraaß, uppmcr uppiner Straße 5, trat Aufhebung des Verfabrkps em. Verfahrens ein. Tägliche Wagengeſtellung für Kohlen und Koks an der Ruhr und in Oberſchleſien. _ Jn Obcr chleſien ind an 3.1). . 1 15 66 __ In Oberſchleſien ſind am 3. d. M. geſtellt 5966 - zettig gkſteUt k21ne Wagen.ſ ! M geſ ell 9 , nicht MR zeitig geſtellt fend Saa ¿ 2 Q Oa L In betreffxer betreff der Zollvorſchriften im Verkehr nacb Ruß- «md nah Ruf- Men werden dre Jntereſſsnten die Intereſſenten von der Handelskammer und der Kor- “ oration dcr Poration der Kaufmannſchaft auf die unangenehmen Folgen aufmerk- ſam gemacht, die aus der Nichtbeachtung Nichtbeaitung der von den ruſſiſchen Be- bötden hörden erlaſſenen neuen ZoUvorſcbriften Zollvorſchriften entſtehen. Jm weſentli 11 kommen, Im weſentlichen fommen, wie die Handelskammer mitteilt, folgende Beſtimmungen Frage: Wenn Fracbtſtücke nach Frachtſtü>ke nah Art der Verpackung, Verpa>ung, Zeichen und “ ummcrn Nummern nicht den Angaben der Fra<thriefe Frachtbriefe entſprechen, die Waren- attung und das Bruttogewicht Brultogewiht aber mit dem „Frachtbrief Frachtbrief überein- timmt, ſo wird eine Strafe von 3 Rubel fur Nubel für jeden Frachtbrief erhoben. erboben. Stimmt aber ſelbſt die Warengattung und das Brutto. gewicht nicht Brutto- gewiht ni<ht überein, ſo werden die Güter beſchlag- beſlag- nahmt. D1e Die Friſt, dem 3011111111 cine ſch iftlick) E klä 6 11111111? ?all)? dw??? Zollamt eine \{hriftlihe Erklä b tres Lil der Bit r e : rung ere eener üer ): gn)urei<ender Fra<tbriefe_zuzuſtellen iſt, 001170111310c YFZZMYJL FFW: ÜL erung Erklärung betre ehlender Güter od E Frachtbriefe zuzuſtellen ift, beträgt 10 gch S. lieferung der fehlenden 0511121- odLr Güter oder der Vorſ<riftsU1äßégcn FUNNY)“ vorſ{hriſtsmäßigen Fracibriet muß innerhalb 2 Monaten e_rfo1gen. Iſt dicſk erfolgen. It dieſe Friſt Übkr1<ritt , L e wkrden überſchritten Cje werden 100 Rubel Strafe fur xedes für jedes Frachtſtück 211100811. "“ 19 erhoben. en, jo *) Wohnſitz nicht Wohnſiß nit genannt.