OCR diff 026-1904/743

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/026-1904/0743.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/026-1904/0743.hocr

holung kommt. Montag und Donnerstag finden Aufführungen von | zum Vortrag kommen. Mitwirkende „Wallgenſteins “Wallenſteins Lager“ und .Die „Die Piccolomini“ ſtatt, Dienstag Günjber | Günther und Frau Günther, und Freitag gebt geht „Wallenſteins Tod“; Soxnabend ,Die Scbnpder Tod“, Sonnabend „Die | S<hnyder und ein von Fräulein Jüdin von bon Toledo“ . in SFTP. Fur na<ſien_ Sonn. E Für nächſten Sonn- tag ſind find Nachmittags „Die auber', Räuber“, Abends .Die „Die Groß- ſtadtluft' angeſeßt. _ ſtadtluft* angeſezt. — Das Schillertheater Wilbelmſiädtiſckpes Sqhillertheater Wilhelmſtädtiſhes Theater) brint bringt morgen nacbmittgg ſowie, nahmittag ſowie am Liten Sonntagnaebmtttag Neu Sonntagnachmittag Wieder- bolungen bon holungèen von Max Halbes „Mutter Erde“, azn am Montag komxnt kommt das T rannei Tyrannei der Tränen“ zur Auffahrung, gm Mtttwoch iy Aufführung, am Mittwoch f findet dre die erſte Auf- Dienstag, Donnerstag und nä< näch Luſtſpiel .Die YR ,Die Groß tadtluft“ „Die n eDie Großſtadtluft*“ in Szene. Freita? L hrung von Ernſt von Wildenbrucbs Schau pirl ,Die ſtau, Wildenbru<s Schauſpiel „Die ſtatt, das dann am nächſten Sonntanend M zum erſten „ ieg „Krieg im rieden“ geLeben. Frieden“ gegen: bolt wird. Am Sonnabend wird . N C. G. Schillings). Scillings). Im Theater des Weſtens gebt geht am rttwocbna uiittag Mittwochna mittag das | Bechſtein: 11. Il. Konzert von Waldemar Me er, Meyer, Mitw.: da Ida Reman Kindetmärcben Kindermärhen „Struwwelpeter“ von_ von Aloys Praſcb, neuetnſiudiert, Praſch, neueinſtudiert, | (Geſ.), Profeffor Profeſſor Reinhold L. Hermany Selim ſowie die Zerren N des zum erſten Male in Szene und Wird wird am Sonnabendnachmtttag Sonnabendnachmittag | Waldemar Meyec,Quartetts;_ Meyer-Quartetts; Beethovenſaal: 111. „Klavierabend den Klavierabend | ven 5 De b Dezemb wiederholt. Am Donnerstag tritt FranceSco diAndrade Francesco d’Andrade (außer | von Moris Moriß Roſenthal. _ Mittwoch; — Mittw o <; Saal Bech fein; Betſtein: 11. Klavier- geſcblbffcnzkm er deſ loffen zember, Abonnement) als Don Juan" Juan auf. Die Straußſche Straußſhe Operette | abend von Richard Bublig; Beethovenſaal: Buhlig; Beethovenſaal : 11. bonnementSabknd nä<ſjen Sont d a Abonnementsabend nächſten Sonnt. da „Wiener Blut“ Felangt tn na<fter gelangt in nähſter Woche außer morgen am | des Böhmiſchen Strei<quartetts, Mitw.: Streihquartetts, Mitw. : Max Pauer (Klavier); " agen "" m E L. At Dienstag (im A omxement), Abonnement), Freitag (außer Abomzement) Abonnement) und | Singakademie: Liederabend von Leo (Gollanin. _ onnergtag: Gollanin. — Donnerstag: Sonnabend ſowie nachſten nächſten Sonntagabend zur Auſfuhrung. Aufführung. Am | Saal Bechſtein: Bechſtein : Konzert von Oſſip Schnirlin, Schnirlin. Montag geben gehen außer Abonnement .Die „Die Hugenotten“ Mittwoch wird außer Abonnement ., y wird Nachmittags „1,8. Prayiada“, „La Traviata“, Abends den 5. Dezember, eröffnet die St. Orlenew in dem Stüoke Stücke von Tſcbirikow .Die I Tſchirikow „Die A Im N e 11 en Neuen T bea te r heater gelangt Joſeph Ruederers Nuederers Komödie .Die Morgenröte“ „Die Meorgenröte“ morgen, ſowie am Sonntag zur Wiederbolung. Wiederholung. Windſor“ geben gehen am Montag, .Kronprätendenten“ «Kronprätendenten“ am reitag Freitag in Im Luſtſpielbau e erfol reiche Kadelburgſcbe Lußſpiel .Der Luſtſpielhaufe erfolgreiche Kadelburgſche Luſtſpiel „Der am ontag Montag findet eine Wiederholung ßatt. ftatt. Morgen nachmittag nahmittag „Abſchied vom Regiment“ Jm Tbaliatbeater Im Thaliatheater Abends „Der Wsiberkönig' Weiberkönig“ in Szene. Szene. aufgeführt. mit Guido Tbielſcher Thielſcher in gelan t gelangt „Max und Moriß'. Moriz“. m Zentraltbeater Zentraltheater wird morgen nachmittag nahmittag „Der Zigeuner- baron' baron“ gegeben, Abends gslangt .Der gelangt „Der Generalkonſul“ zum 25. Male mit der neuen Einla e Einlage Karl Schulz, Yannic ss Operette aUabendlicb geaeben. o allabendlih gegeben. 0 „Das Stiegliß-Couplet' Stiegliz-Couplet“ Jeden nnabend ndet Nachmittags findet Nahmittags eine Vorſtellung von .Däumelinchen' eDäumelinchen“ für Kinder takt. ſtatt. Das Bellealliancetbeater Bellealliancetheater bereitet zu Anfan Weibnacbfsſtück Weihnachksſtü>k von Ottomever, „Fröhliche Weibna ten“, Ottomeyex, „Fröhlihe Weihnachten“, vor, bis gegeben. Morgxn Morgen nachmittag dabin dahin wird „Der Millionenbauer' gelath .Der üttenbeſiyer' Millionenbauer“ gelangt „Der Hüttenbeſißer* zur Auffahrung. Aufführung. Die nachſten nächſten Kinder- Der D eu tſ vorſte ungen(, rau Holle") Deutſ vorſtellungen („Frau Holle“) finden am Mittwoch und Sonnabend ſtatt. Berlin, ?ält Ee am Im Trianontbeater T rianontheater begeht am Monta Montag der Schwank Ratbau „Gaſtons Frauen" | NRathau «Gaſtons Frauen* das Jubiläum der fünf igſten Au übrung. Aufführung. i br (5 in der Marienkirche ſikdirektors ſifdirektors Otto Dienel am Montag, Abends “EKU E den Orgelvortrqg Orgelvortrag des u Mu Theater. Königliche Ithanſptele. Bchaguſpiele. Sonntag: Opern- haus. Mittags 12 Uhr: Mit Anerböchſter Allerhö<ſter Ge- nebmigung: nehmigung: Matinee zum Beſten des Berliner Krippeuvereius. Konzert Krippenvereins. Kouzert und „Wazm _wir ¿Wanu wir altern“. Der Billettberkauf Billettverkauf findet im Konigltckpen Königlichen Opernhauſe ſtatt. _ Abends ?> 74 Uhr: 223. Vor- ſielizngx. ſtellung. Die luſti cn luſtigen Weiber von Windſor. Komiſch-Phantaſtiſcbs 5 per Komiſch-phantaſtiſhe Oper in 4 Akben nacb Akten nah William Shakeſpeares gleichnaming Luſtſptei gleihnamigem Luſtſpiel von HS. Moſentbal. Muſtk H. S. Meoſenthal. Muſik von Otto Nicola:. Muſikaltbſcbe Nicolai. ote Leitung: Kapellmeiſter Dr. Strauß. Regte:_ O er- regi eur Droeſcher. Cboreograpbtſcbe Emrtcbtung: Ba ettmeiſter Regie: Ober- regiſſeur Droeſher. Choreographiſhe Einrichtung : Ballettmeiſter Graeb. , 5 Neues Operntheater. 205. Vorſtellung tm im Abonne- ment. 137. Billsttreſerveſas. Billettreſerveſaßk. Theodora. Drama in 4 Aufzügen (8 Bildern) von Victorien Sardou. Denkſt!) Deutſch von Hermann von Löbner. Löhner. Anfang 7? 7# Uhr. Mont :O ernhaus.224.Votſtellung Montag : Opernhaus. 224. Vorſtellung Lohengrin. Romanti ebe per Romantiſche Oper in 3 Akten von Ri ard Richard Wagner. Muſikali ebe Leitunß: Kapelleiſier Muſikaliſche Leitung: Kapelleiſter Dr. uck. Mu>. Leiter der Auffübrung: Oberregiffeur DroefYt. (Elia: Ioft-Grundmann Aufführung: Oberregiſſeur Dreeteee. (Elſa: IJoſt-Grundmann aus Wien, als aſt. Gaſt. u MIT:? r. uu beater. 206.Vorfiellun r S. ues heater. 206. Vorſtellung im Abonne- ment, ment. 138. Billettreſ aß. Sondern onnement & ,Il. VokßeUuZ. Fla maru- ali Enie Billettreſecveſaß. Sonderabonnement A “81 iets Flachêmann als Erzie Komödie in 3 ufzügen Aufzügen von Otto Ernſt. In WILL“!!! Oberregiffeur e , vofa Oberregiſſeur Max Grube. An * Opernhaus. Mens : va ';, „Opernhaus. Dienstag: Vajazzi. lia. , Mittwvcb: _Mitiwohh: Die [“me Weiz luftiges Weit von YYY“. DonnerstaT Tam: auſer. Toievios: Ra: Taunhäuſer, Freita , Mittags 12 Uhr: huwljoniematinee. Abe-Zs 7i Symphoniematinee. Abends 7x Uhr: smupelxronikkx-t'xxjtzertWiédo'nnabend:S ede RzeEE C Die luſtigen 05! o. G Q, Male: Der FreiéHiiiz. WW“ Zum Freiſchüg. M A enstag: Andronmkbe. _ Aundromache. __ Neues Opern: eater. Die.,selehrteu auen. Operntheater. Die gelehrten Frauen. Mittwoch: Otheno. Othello. er. Rene Lng ang Donnerstaé E Theodora. Freitag: Audromaehe." Freitag : Audromache. Die gebe rien gelehrten auen. So nab d: . JITE; ? Sonnabend: H aud 7 Uhr. onntag: ,FlaYsmaYu “LaF- ie*AUSgabe Sonntag: Macbömaicn S E ie Ausgabe der Abonnementsbill " ü Monat Demnber Dezember d. I. zu 27 Opern- 131? zei“ LF: S 20e ri ſpielvorſtellungen findet am Dienstag, dem 29. o- No- von 10_1 10—1 Uhr in der_ der Königlichen vember d. J., Tbeaterbauptkaſſe, Theaterhauptkaſſe, Dorotheenſtraße 2, parterre, Zimmer 2, ſtatt. Dcntſ<es ftatt. Dentſches Theater. Sonntag. Sonntag, Nachmittags LZ 24 Uhr: Kcttenglieder. _ Ketteuglieder. — Abends 7T 75 Uhr: askcrade. MMonkag, Abcnds asferade. Pas Abends 7 Ubr: Uhr: Don Carlos. Dicnstag, Dfenstag, Abends 73 74 Uhr: Maskerade. srrlinrx Thraker. Sbnntag: Zapfenſtreich. iſ."; "“ Ubk. „ ADZoittxiF: Berliner Theater. Sonntag: Zapfeuſtreih. fang 74 Uhr. J e: Ein Teufelskcrl. Firlfaizg «Z Ubr. Diknstag: Zapfenſtreich. Wiſatxg quUbr. Teufelskerl. Anfang 7# Uhr. Dienstag: Zapfeuſtreih. Anfang 74 Uhr. Mittwoch: Alt Heidelberg. Anxcnxg 12 Anfang 74 Uhr. UMWELT Leſſingtheater. (Direktion: Otto Brabm.) Natbminags Lk Brahm.) Nachmittags 24 Uhr: Die verſurzkene ' - "kk verſunkene ds 74 Uhr: Die Uebzehujährtgen. . “- Wh„ Siebzehnjährigen. L en. Viberpelz. Tränen“ gegeben, welchés [eßtere aucb welches leßtere au<h am Mittwoch Mittwoh zur Wieder- 1,a La Traviata“ egeben. gegeben. Morgen „W ener „Wiener Blut“, am nächſten nähſten Sonntag wird Nachmittags .Tell' „Tell* aufgeführt. Petersburger Schauſpielgeſellſäöa Schauſpielgeſellſcha Shakeſpeares „Luſtige Weiber von Donnerstag und Sonnabend, Ibſens cbt eht in nächſter Woche allabendlich allabendli<h das er Komödie werden zu halben Preiſen „Drei“ und gebt geht morgen nachmittag „Cbarlevs Tante“. nahmittag „Charleys Tante“, Am Montqg Montag iſt die 75. Wiederholung dieß Foffe. riet Foſ Am Sonnabend findet eme Kinderborſieliung eine Kindervorſtellung ſtatt. Zur Auffü rung Aufführung zur Auffahrung; Aufführung; in der kommenden Woche wird die Ithiumheater. o. )Aw, di. Schillertheater. 0. ) Anu- |: N. (Friedrich- von Einlaß zu unterlaſſen. _ Die „Die Konzertdirektion nachſte nächſte Woche folgende K (Mittags 12 Uhr.) barmoniſcben barmoniſchen Konzert, Dir, Yubenleräpe“ M o n ta g : Dir. On Montag: Philharmonie: ale wieder- Vecbſtein: Bechſtein : Liederabend von Hilda in Szene, am" am | ſaal: 11. II. Orcheſterabend anſtaltet Orcheſter. von Ferruccio reitag _ Am Monta?, Mat der auptrolle Ent endung Hauptrolle Entſendung von pflege angeordnet worden. , vorgetragen von | dem Deutſchen Frauenverein den Kolonien geſtelit, Mittwoch geſtellt, Mittwo<h und | dem am 30. d. M. abgebenden abgehenden Dampfer, die Ausreiſe antreten. _ Dezember ein | Frauenvereins für die Antialkobolbewegung ekatmte Antialkoholbewegung bekannte Vortrag batten halten wird: „Für und Herren, find wilkommen. (Wallnertbeqtée) Sonata , Naehm 8 ſind willkommen. (Wallnertheate r.) Sonntag, Nachm 3 Uhr: Maria Stuart. Trauerſßiel ErauerſpieT in !) AWn 5 Aufzügen von Friedrich vonS [ler. _ Friedrih von Schiller. Abends 8 Uhr: e Tyrannei der T! nen. Träuenu. Luſtſpiel in 4 Akten von C. Haddon-Cbambers. Haddon-Chambers. Deutſch von Bertha Pogſon. Montag, Meontag, Abends 8 Uhr: Wallenſteins Lager. Hierauf: Die Piccolomini. Dienstag, Abends 8 Uhr: Wallenſteins Wallenfteins Tod. 1T.(FriedrichWilbelmſiädtiſ<esTbeater.) N. (Friecdri<Wilhelmſtädtiſ<hes Theater.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Mutter Erde. Drama in 4 Aufzügen bon Max von Marx Halbe. _ Abends 8 Uhr: Krie Uhr : Krieg im Frieden. Luſtſptxl Luſtſpiel in 5 Akten von G. Von oſer von Moſer und Fr. von S<bntban. Schönthan. Montag, Abends 8 Uhr: Die Tyrannei der Tränen. Dienstag, Abends 8 Uhr: Mutter Erde. Theater des Weſtens.(Kantſtraße12.Babn- boſ Zoologiſ er Weſtens. (Kantſtraße 12. Bahn- hof Zoologiſher Garten.) Sonnta , Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Zu P alben Preiſen: 1-- r-ſiata. _ La Traviata. — Abends 7 7F Uhr: Wiener Blut. Montag (außer Abonnement): Die Hugenotten. Diwsta Dienstag (10. Vorſtellung im Dienstags-Abonne- mentZ: euer Dienstags-Aboûne- men: ener Blut. M ttwocb, Mittwoch, Nachmittags ZUbr: 3 Uhr: Zu kieinen kleinen Preiſen: Der Struwwelpeter. _ Abends 7T: 74 Uhr (außer Abonnement): lm “l'r-u/ata. La Traviata. Donnerstag (außer Abonnement): Lestes Gaſtſpiel Legztes Gaſiſpiel von FranceSco dMndrade. Francesco d’Andrade. Dou unn. A Juan. Am 5., 7. und 10. Dezember: Gaſt! ietſ Gaſt) S der r enew. rlenew. m St. Petersbur er Schauſpiel eſel! Petersburger Schauſpielgeſell Die Juden. uſpiel in 3 ktetiTaofri Tſchirikoff. WFL,- daft Tſ\chirikoff. cie ionaltheater. (Direktion: Hugo Becker. gsweg 123-1311.) Sonata , Beer. gîweg 12a—13 b.) Sonntag, N itt s: Rigoletw._ Abends : ittags: Rigoletto.— Abends: Gaſtſpiel von Fr a :?;ns «bai? moe Sin a Prevofti. Prevoſti. Fedora. * - Montag: Der Waffenſchmied. Felkäxax: DiTGFſiiviokmn' :) : a p ? Mig: ie rwa o): altipie vo P'revoſti. Prevoſti. Fedora. " Franceschwa Donnersta : ib eia Ls Donnerstag: Der Waffenſchmied. reitagb: die MGilſltiſoxtxul-raut. . onna en Waffenſchmied, reitag E e Din onenbraut. é onnabend : a v ' i Prevoſti. 1-8 'l'kkTFbtk-on Frances<tna 37121125 „ La Trib Sranced<hina Menes Theater. Sonniag: Sonntag: Die Morgen- r e. “ röte. s Montag: Die luſtigen Weiber von Windſor. Dienstag: Die Morgenröte. Mittwoch: Die Morgenröte. Donnerstag: Die luſtigen Weiber von Windſor. , Freitag: / Sage Die Kronpräteudenteu. Kronprätendeuten. onnabend: Die luſtigen Weiber von Windſor. Cujiſpielhaus. Luſtſpielhaus. (Friedrichſtraße 236.) SW„ faq, Nackymittags Sonn- tag, Nachmittags 3 Uhr: Drei. Hierauf: Abſchied vom Regiment. Regimeut. Abends 8 Uhr: Der Familientag„ 7 Myntag: V1edcrlcutx._ Familientag. “Montag: Biederleute. Dienstag: Dcr FaMtltentag. Mittwvcb: Ter Der Familientag. Donnkrstag: Mittwoch: Der Familientag. Donnerstag: Der Familientag. werden auf die Advents- und Weihnachtszeit bezüglicbe bezügliche Kompoſitionen Fräulein Käte Brettſchneider, Sollte das Gotteshaus wiederum wegen Ueberfüllung polizeilich [Muſſen polizeilih [Malen werden müſſen, ſo werden m'üffen, ſo„werden die Außenſtehenden gebeten, ſich 11 ſi n das Unbermeidltche Unvermeidliche zu ſagen fügen und vergebliche vergeblihhe Verſuche zur Erlangung Hermann Wolff kündigt für die onzerte Oeffentliche : Arthur Nikiſ 17. IYbixbchirnwniſches IV, je lharmoniſches Konzert; Saal (neue und ſelten aufgeführte Werke), ver- Vuſoni Buſoni : Saal Bechſtein: von Oſſip Gabriowitſch; Smgakademie: Oſfip Gabrilowitſ<; Singakademie : t Stkpban. _ | Stephan. — Sonnabend: Saal Bechſtein: Bechſtein : Berlin, den 26. ür die Krankenpflege in Südweſtafrika iſt die weitere weſtern durch durh Kommiſſar und MilitärinfpekteFiſder tar S Freiwilligen Krie skranken- e e zehn Seb Kriegskranken- eſe ¡ehn Sch und zwar werden fünf S<weſtern Schweſtern mit Sechs Schweſtern des E Mutterhauſes vom Roten Kren Kreu Provinz * randenbur nach Irkutsk Brandenbur nah JIrkutsk zu entſendenden deutſchen deutſhen Lazarett zugeteilt werden, werden. e Bund abſtinenter Frauen, Orts ruppe ontaJ, Orktsgruppe EAEe Abends 8 Uhr, im Bü: erſaa Bürgerſaa es eine ö fen liche ſlSißTFll." öffentli<he atun ab, in wel er wel{her der in der a or aſtor ie Enthaltſamkeit.“ Gäte, Enthaltſamkeit.* Gäſte, Damen mittags 3 Uhr: Bei kleinen „ „ Jm wi e ſind 1 C Im wiſſe find der Hofopernſan er Ybnk Hofopernſänger Den ſtraße) wird ſbern de err au Pau Klara Krauſe Kraufe geleiteter Chor. _ e- ſkill t, fill langen. Am Mi Vortrag: „Mit eſonanz, am an: Sonntag: P ilk) i ilh je : Hau tprobe ** MUM e Hauptprobe Pee zum 17. IV. Phil- am Mittw d , Sol.: Sol. : Eugen d'Albert._ och gebglten d’Albert. — S gehalten werden, oſe. ofe. Dienstag: Saal (Biol.); (Viol.); Beethoven- mit dem Philharmoniſchen 111. IIL Klavierabend Liederabend Vederabend von Anna 11. I1. Konzert des Pariſer uden' uden“ ein Gaſtſpiel. | Streichquartetts der Herren Havok, Hayot, Touche, Denayer, Salmon; jn , , _ Beethovenſaal: | in q î E Beethovenſaal : Liederabend von HeUa Hella Sauer; Sin akademie: Singakademie : Dienstag, Mtttivoch Mittwo<h und nachſten 11. Kammermekabend nähſten | IL. E Ten der Herren roerr E Georg r«humann, abrbabn in ml) Schumann, ahrbahn ‘in meh Profeſſor Karl allt, Halir, Kammervirtuos ugo ecbert. Jaufſiege ' um Hugo Dechert. Saar ad “um Jagd. emporzuiieigen, amiljentagk emporzuſteigen. amilientag* in Szene; nur Am Diensta , Dienstag, den 29.1 d.. M., „findet 29. d. M. findet Köni liche _Biedexlgute- P“axforce]agd Zaki. Stel]d_1<em: „Biederleute* | Parforcejagd ſatt. Stelldihein: Mittags 123/4 U r 1283/4 Uhr am aus dur< dur eine Komgsplaß Königsplaß auf dem Truppenubungsplaß. Truppenübungsplaß. auf eine eine. oben , ' ! Maunigfaltiges. Mmue aiemloſcr j inut Mannigfaltiges. Minute atemloſer November 1904. 1904, den Kaiſerlichen “" bis er | -, biaber aufgenommen. Krankenpflege werden wie von für in fünf weitere etwas ſpäter b e r s w al d e r berswalder des Vaterländiſ en Vaterländiſchen werden em dem wohl kaum ibres des nehmlich ihres K nehmli<h Herr B aars aus Ve eſack Vegeſa>k einen (Fortſekung Nek!!- (Fortſezung Red eater. (DirektionMicharr-Alexattm.) Sonn g, a<mittags (Direktion: RichardAlexander.) Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: Die 300 Tage.- 200 Tage. — Abends 8 Uhr; Uhr: Eine Hocykzeitknakht. (Uns nuit“, äs uoass.) Hochgeltonacht, (Une nuit de nocaes.) ank in 3 Akten von H. Kéroul Köóroul und A. Barré. Barrs. (Anatol Durvſel: Duroſel : Richard Alexander.) Yontag E und folgende Tage: Eine Hochzeits- ua t. nacht. Thaliatheater. (Dresdener Straße 72/73. Dx. Di- rektion: Kren u. Schönfeld.) Sonntag, Nachmittags 34 Uhr: Bei balbén halben Preiſen: Cbarlcys Charleys Tante. (Guido Tbielſcber Thielſher in der Titelrolie.) _ Titelrolle.) — Abends 7& 7# Uhr: Der Weiberköuig. Weiberkönig. Große Ausſtattungs- boſſe Ausfſtattungs- poſſe mit (Geſang Geſang und Tanz in 4 Akten bon von Jean Kren, Alfred Schönfeld und Leop. Ely. Muſik Von von Julius Einödsbofer. Einödshofer. Monntag: Zum 75. Male: Der Weiberkönig. Sonnabend. Weiberkönig, Sonnabend, Nachmittags Ik Ubr: 34 Uhr: Kindervorſtellung. Max und Moritz. Zentraltheater. BPentraltheater. Sonntag, Nachmittags 3 Uhr: u halben Preiſen (in erſter Beſeßung): Der Zigeunerbawu, O erette Zigeunerbaron. Operette in 3 Akten von oh. Joh. trauß. Saffi: Gu i Förſter.)_Abends 77 hr: (Saffi: Guſti Förſter.) — Abends 74 Ühr : Mit ſenſat onellem ſenſationellem Erfolge: Der Generalkonſul. Operette in 3 Akten von Alex Landsberg und Leo Stein. Muſik pon von H. Reinhardt. (Hauptdarſteller: Gufti örſter, Guſti Förſter, Wini Grabiß, Kar! Karl Schulz, Oskar Braun. Montag und folgende Tage: Der Geueralkon ul. Generalkonſul, Mittwoch Und und Sonnabend, Na<mitta?s age 4 hr: Däumeliuthen, Märchenſpiel Uhr: Däumelinchen. Märchenſptel in 6 Bldern Bildern mit Tanz und Geſang, unte: unter Mitwirkung des Solo- und Cboryerſonals Chorperſonals ſowie des verſtärkten Orcheſters und 30 Kindern. reitag, Abends 8 Uhr: Die Geiſha. ußeitdbillette ußendbillette, 40 0/0 % Ermäßigung, an allen Wépchentagen güitig, SArplasen gültig, gelangen jest jeßt wieder zur Aus. ga e. MeueaWUſktheater. (Belleallkanceſtraßé Aus- gabe. Bellealliancetheatèr. (Belleallianceſtraße 7/8, Direktion: Kren u. Schönfeld), Schönfeld.) Sonntag, NW- b | (P la Clä Zre$"ſZ)Der HÉUteu- e Nach, befiger. (Paula Clár. als Gaſ) ee. Hütten, c er. an au r, a a . " ?> Kbr 0 aft. 256 74 lbr (leßte Woche): Der MillioneubaUeréknds Millionenbauc. Montag und folgende Tage: Der Minimum Millionen- auer. Mittwock; Mittwo<h und Sonnabend, Nachmittags 3 Uhr- Kindervorfteüung. Rau Hone d . Uhr: Kindecvorſtellung. Frau Holle und : Tauſendſchön. "" Prinzeſſin und Prinzeſfin In Vorbereitung: Fröhliche Weihnachten, FKFYWUKYZUTLTZX ene (Georgenſtraße, : r - un nve tätsſtra . Ytags: Ihr weiter Manuée-L AbSeWLÉaÜ-xeés' auen. edrih- und Univerſitätsſtraße. E Jhr zweiter Mann Abends. Gand auen, wank i „, j D de Cottens und ierre Hebe? Pierre Veber, Akten von Victor Montag bis onnabend: Gaſton? Sonnabend : Gaftons Frauen Konzerie. OLUÜUQMMZL. Konzerte, C EMOIIE Sonntag, e evtl e a' t effentliche Haupt; niſchen Konéértép probe zum Konzert. Hs Montag, A ends ?> Abends 74 Uhr: U“. Tv. Konzert. Dirigent: Arthur Mittags 12 Uhr: "7- Philharmo. Philkkkarmobiſches V. Philharmo- Philharmoniſches Eugen d'Albert, Ri f>]. Soliſt: d’Albert. Nitiſch. Soliſt : geſtattete Vortrag , von Mittwoch Mittwo<h in na<ſter nächſter am Sonnabend Dr. “ber" eet Im großen Hörſaal der Sternwarte in der Inva idenixzaße wi! ‘eenſtraße wir „Tierleben in der Wie alljährlich wird die Treptower SternwartevonM _- > - Oe cntlicbe VortrJe Sternwarte von Mont, * Oeffentliche E finden nur noch no< an Vereinskarten, Vereirskarten, die bis zum ]. 1. Dezem * j werden bis zum 5. Dezember verlängert. Während der gamen " ," ganzen nut Woche werden der Enckeſche En>eſche Komet, der .Saturn' „Saturn“ und der - mit dkm dem großen Fernrohr gezeigt. ** L Der Zirkus Schumann bringt abermals eine Neuheit Art der früheren Schleifenfabrt (1.00yiog bbs joop), Schleifenfahrt (Looping the loop), die ſieS kubnbeit ſies kühnheit aber erheblich überbieikt. erhebli< überbietet. den Mond“ und wurde geſtern zum erſten Male vor VM dkk Von der Höhe des Deckengewölbes De>kengewölbes bis hinab zur Mausi!e Manege Auf dieſem ſchwindelnden {windelnden Wege nderin des Tricks, MUL. Hölbne Triks, Mlle. Hólòône auf ibrem ihrem Motorrad in raſeUW >Wit1digkeit, fieber lcnkend, rafender hwindigkeit, ſicher lenkend, entlang, benußt die gewaltige SÖ- eh kraft und wird ſamt dem Rade von dem Endpunkt der 2 eines Fallſchirmes graziös bern Fallſhirmes graziôós hern wohlbehalten zeigt, das d „' _ > „ un L A Applaus begrüßt. _ Näcbſidem — Nächſtdem wird den „Liliputanern imm „* „Liliputanern“ immer 7 roßes Intéreſſe Intereſſe entgegengebracht. geſelliebaſt geſellſchaft hat ihr durch dur< ſeinen wilden Riſt Ritt in den und Lagen „Lagen immer von neuem in Erſtaunen. Voréübrunaen erlangen der info ern inſofern wiederum rwäbnung, Crwähnung, als ſie u. a“, a. auf dem > na „. SpringensHervorragendes ‘tgenanti Springens Hervorragendes bieten. Die o<ſptungc Hochſprünge bei dem er! gel erſi 80 ed (geritten von Herrn Hkß), Heß), mit reiterlo em reiterloſem Pferde am HMYYSSS' .. Hand S0 4 über eine zwiſchen zwiſhen zwei galopvierenden galoppierenden Pferden befeſti te B“ - bemerkenswerie befeſtigte Bat bemerkenswerte Leiſtungen. fälli e. liebenswürdige fällige, liebenéwürdige Komik zu legen weiß, daß er Bei alls Beifalls zu erfreuen hat. . Baal Methßein. : Saal Bechſtein. Montag, ſchaftlichen ſhaftlihen Theater der Urania". (T“ * Mit „Urania" (Laub Y mit farbigen Bildern und WandelpaäorßMMéx rüblin sta e Wandelpanoraten Gu rühlingstage an der Rivikra“ Niviera“ m ., F Hoxe allabendlich A j Woche allabendlih zur WiequM.§$* ttwoch Wiederholt ttwoh hält Herr C. G. S<ioings Schillings zum ' - ' einm ,., Belle / ‘einen 54 Deutſchen Frauen-Veretns Frauen- Vereins für Krankenpflege in den KöloÉen- 'Z- * Bliylicbt Kolonien E Bliplicht und Büchſe durch dur die Maſaiſkeppeel“ „Z“, „ Maſaiſteppe": (M örſaal ")*th E am k “' reite: Mittwo T 4 reita Mittwo< Dr. Donath (6 Uhr) übe , i Dr. bock? Unruh n Üuruh über die SchwermetaUL-Ué “ onatb Schwermetalle und Y onath über Fernſchreiber und emſ d n' . Fernſ F n er Vortrag „Von der Zugſpiße Zugſpize zum WFM , a | an alien allen übrigen Tagen der Wo e Woche der ka fa von Wildnis“ Wildnis*“ (Momentaufnahmen aus Oſiafti, M Oſtafrill E on! an bis einſ<ließli< einſhließli< den erſten WeibnaMſtkixiN ' hau den K J den 28. d, M., ſtatt- , k d. M,, ſtatt. 2 è , vntaber E 1964 nur Gültigkeitb . -??? _.:4 ,v *- Gültigkeit bab Wi E, ä s an ' Ste 8 Sie nennt ſich .Der rt e reren welienfbrmigen Abſä en ſi< „Der t ehreren wellenförmigen Abſäßen auf einem wieder bis zur öbe Höhe der Loa?"ke Logen ſauſt nun d „ die 7 dann mit einer Monddekoration ver ebene befindli<e kleine verſehene befindlihe fleine Bühne geſ leudert. m'“ Spannun geſchleudert. nit Spannung vergeht, bis ſie fich- .'); iederſchwebend, ih, n e beeiirnebent dem Publikum «,.-.* 1 e ie wagemutige Franzöſin mit ſtütm Küs "5" ſtürm KünſllE Auch dieſe kleine 8 f rogtÖmzn eeritert HixiSitcingtYd Ta? j fen rogramm Es A Le a err " cow kk . g ret * Gudcow, der „Dſchigittrei ; gewagteſten Körperfteü örvſlel Ebenſo verdene verdient erren, Komtrliſſit)"s'*'“t Kommiſſionsrat Schumann EFQM - gleichen. Gebiete Z gleihen. Ebenſo ſind bei den [Wirren leßteren n Von den Clowns [ei f endli uſw uſto erwähnt, der in ſein wa<enſi3k3§ «“SZ“ Zw lenſpe cine I des Nichtamtlicheti Nichtamtlichen in der Exſten BLUNT- „Abends 8 Mr: ; Erſten Beilage.) _ Abends d A : Liederabend voti hildg von Hilda M. Roſé. - Noſe, ; . - ...?“-I;,«Lx- " Zirkus, $<umann. Sonntag.“ Wit ZF N ‘ L A Tai F Pirkus Schumann. Sonntag, Nachmitt 35 Uhr und Abends 7k 7# Uhr: Zwei roße au ordentliche Galavorſtellun en. n grofte auß ordeutliche Galavorſtelluungen. În beiden L* * ſielbmgen, V j ſtellungen, Nachmittags und [*Lnds: Abends: Der ne»,- SenſationSakt: neh Senſationsakt: Der Sprung in den Mond“ dcm Motochcle, Mond 1 dem Motocycle, ausgeführt Von von der tou "' _ FramzöſinMUe.H6lénc. tollkfüh Franzöſin Mlle. Hélène. In beiden Vorſtellu - Miinftedts Vorſtelluns Münſtedts reizende Liliputancr Liliputaner - Zi_“;,; ; ZirlF vorſtellung. In beiden Vorſteiiungen: „5 Vorſtellungen: phänomenale Dſchiggihtreiier Dſchiggihtreiter Mr. AgW Gudkow. Nachmittags zum Schluß: Die | , Ausſtattungsvantomime (E Ausftattungspantomime Marokko. -'Na<m 17, “ Nahm auf allen PläYLn Plägen ohne AuSnabme em i ; Ausnahme ein f Jedes weitere halbe Preiſe, an er Galekß ; außer GalerS Ô beiden Vorſtellungen: Die gro artigen großartigen 155 Spezialitäten, ſämtliche Clowns und AU *; Aug? ſowie Direktor Alb. Schumanns Moi", dreffureu. Monſ dreſſuren. Um 9i 94 Uhr: Das größe W,) ,I? große M Drama: Der_Courier Der Courier des Zaren. Etwa 25 „ 2002 wirkende, zwet zwei Muſikkorps. - “ «M Montag: Galaſportabeud. Galaſportabend. Der Sßku“ Sprung den Mond mit dem Motocvcle. .“ Liliputaner. Motocycle, 4 Liliputaner, Mr. Agube Gudkow 29- _ 2. # Courier des Zaren. Familiennachrithtem “ Zaren, À Familiennachrichten. Verlobt: rl. dit Frl, Editha von Broeſigk? mik Broeſigke mit Kunz vonFLo oI-Liizéniß (Cammer-Lübn“ ÜTFgakdtstke in Yon OlderFauiſänOkslkm . er u bon L Se (Cammer Lüb Riggard Fre in bon Olbershaufen brit Rittergu on WalffßaßkeFfiver („[aus Wulff lake) Claus von . : eboren: Ein Sobn: Sohn: Hrn. Rittmeiißeti itim hard von Go [ B [i - “" Hra- *** Goßler (Berlin). — Hrn. Res aſſeſſor Dr. [ZU: (er rxrikakt “' O')“ “* einer (ß rankfuët a. D). — Leutnant Bramſä) (Le psig)- Bram (Leipzig). Geſtorben: r. G [ma or SÖUÜM * YurtLa; M.;_H_ HréRiatt-xrgixtsbeſtFth Generalmajor Schneider jo pu a M. a Hr: pitterguiabeſißet Bi er ube StormſtNV- “* :. H:.Gsb eb- Lühe (Stormſtorf). — Hr. Hr. Gehe eb. eorg bon rnimkS werin von Arnim (Schwerin i. - -“" - ngemnigNat Fran:h WiFi? (HUN)" ;“. mmerzenr t o go , M.). — de od erungôrat T, Wut (Benin) R mmerzienrat ollgold, (Berlin). _a x,?xYFZexjchtsrat E r Amtgaerichi8rat Ade SWG .Jeb. cid G geb. Stüber ( agdeburg). (Magdeburg). G R Verantwortlicher Redakteur „ .. Dr“ a Dr. Tyrol in Charlottenburg lia Charlottenbuts [in Verlag der Expedition (Scholz) *" M* b M' Druck d R in Ben d vrucke'rt?i "“ N Anſtixrlt, Fertiixtfxpſeſn.,VLZ belmſtraße M' Vel! Drut> der Nord drud>erci Un 32 Anſtalt, Berlin en 29 helmſtraße Me Sechs Beilagen e), j (einſchließlich Borſm-Beilaa - Börſen-Beilage" und eine Bekanntmathlmß de' n Bekanntmachung der i verwaltung der Staatsſckju'de" Staatsſchulden vom 8. 8, Oktober 1904. M" “Y"“ 1904, betre e der im Emesjabl'e lloungofonds ein ““> do unten““ Etatsjahre ilgungsfonds eingelöſten dokumente-