OCR diff 030-1908/48

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/030-1908/0048.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/030-1908/0048.hocr

in- und Rückfahrt Rü>fahrt nötig iſt. In Ju allen anderen Fällen ſoll der Zoll- rag für den Dampfer erhoben werden. (Na< (Nah einem Bericht des Kaiſerlichen Konſuls in Paris.) Getreideausfubr Getreideausfuhr aus den Vereinigten Staaten von Amerika in den erſten 1FZ7YZZUÜM O S des Fiskaljabres Fiskaljahres Bei Betrachtung der, ſtatiſtiſchen Zuſammenſteüungen der ſtatiſtiſhen Zuſammenſtellungen über den Getreideexport der Vereinigten Staaten von Amerika in den erſten acht aht Monaten des laufenden Fiskaljabres Fiskaljahres erſcheint die außergewöhn- liche lihe Höhe der Weizencmsfubr Weizenausfuhr beſonders auffallend. In den acht Monaten kam die ausgeführte Menge Weizen 20 0/9 9% der Geſamt- ente erute des Jahres 1907 gleich, glei, während in den entſprechenden entſprehenden Ab- ſchnitten ſ{nitten von 1906/07 und 1905/06 ſich ſi dieſer Proxentſaß Prozentſaß auf nur 14 und 9 berechnete. berehnete. Der hohe Weizenpreis in den Winiermonaten bei Wintermonaten bet dem roßen großen Bedarf des Auslands läßt die große Ausfuhr erklärlicb erſcbe netz, Ausfubr erklärlich erſcheinen, und dazu kam noch no< das Beſtreben, bei der Geldknappbeit Geldknappheit die verfuyßkbaren etlEren Vorräte möalichſt möglichſt bald auf den Markt zu bringen. In den onaten Monaten Juli bis Februar der leßten drei Fiskaljabre Fiskaljahre ge- ſtaltete fick ſi die Weizenausfubr folgendermaßen: Weizenausfuhr folgendermaßen : Ausfuhr von Weizen als Getreide und Mebl: Mehl: In 1000 BuſbeÉJ E 1907/08 1906/07 5/06 Juli ...... U A2 6 529 6 668 2 278 Auguſt ..... 2278 Mut e, 10 330 12 719 12719 4 228 September . 15 « 165 078 17 988 7 330 Oktober ..... 19 827 17 432 11 061 7330 Bober Ss 198274 17432 11061 November . 20 745 14 380 12 155 220.745 14380 12155 Dezember . 23 335 20099 13 329 15 721 Januar ..... Sans 18 708 11 076 5 800 Februar ..... 5 13 251 9 244 5 647 Summe . . . 127 803 102 836 „127803 102836 64 220. Der Abſaß von Mais nach Mais. nah dem Auslande blieb dagegen bei einer Ernte von 2592 320000 Buſbels_i. J. 2 592 320 000 Buſbels i. I. 1907 und 2927 416 000 Vuſbels 1.3.1906 geaenüber Buſhels i. J.. 1906 gegenüber dem Vorxabr Vorjahr und namentlich namentlih gegenüber 1905/06 erheblich zurück, erhebli< zurü>, denn er war im Juli bis Februar 1907/08 um 10,2 9/0 % geringer als 1906/07 1996/07 und um 50,8% kleiner 50,8 0/6 klefner als 1905/06 wie aus folgenden Zahlen hervorgeht: Ausfuhr von Mais: In 1000 Buſbels Buſhels 1907/08 1906/07 1905/06 Juli e C242 3173 4026 Auguſt . . 7 242 3 173 4 026 Auguß . . 4 970 3 185 4 844 , 4970 3185 4344 September . 2 892 3 388 5 711 2892 3388 5711 Oktober . . 3 770 6 036 . 3770 6036 4 028 November . . 4131 4837 5 861 Dezember . . 4 545 4545 7 093 18 373 Januar . . . 6 313 anu 0910 9151 27 478 Februar . . . 9 466 11 411 9466 11411 17 744 Summe . . . 43 329 48274 48 274 88 135. 135, Die Ausfuhr von Hafer, die 1906/07 knapp ein Neuntel der VorjahrSmenge eneickoie, Vorjahrsmenge erreichte, fiel 1907/08 weiter um reichlich rei<li<h zwei Drittel Yenüber Ba dem Vorjahre, während die Ernte von 964 904000 Buſbels 904 000 Buſhels Jahre 1906 auf 754 443 000 Buſbels Buſhels im Jahre 1907 zurück- Mngen zurü>- gegangen war. Der Haferexpott Haferexport geſtaltete ſich G im einzelnen folgender- en: Ausfubr vbn en. Ausfuhr von Hafer: In 1000 Buſbels Buſhels 1907/08 1906/07- 1906/07. 1905/06 Juli ...... ul e Ss 98 372 465 Auguſt ..... Aut, ¿n 167 541 1 140 1140 September 123 ¿123 834 4 583 Oktober . 215 e S0 958 5377 5 377 November . . . 165 170 6530 Dezember Dezember. . .. 56 216 5841 Januar . . . . 110 Sant 2140 165 5021 5 021 Februar . . . ..… . 53 93 3782 Summe . . . 987 3349 3 349 32739 (Na< 37116 1200110111185, Ébicago.) (Nah The Economist, Chicago.) Neufundland. Zolltarifänderungen. Durch ein Geſeß Geſe vom 18.Februar 18. Februar d. I. *iſt J. t der Zollnacblaß Zollnahlaß für Koble Kohle zum Haussebrguch, die Hausgebrauch, ‘die in den Hafen von Fortune eingeführt wi_rd, wird, auf 25 Cent fur für die Tonne (bisher der anze Zou Zoll von 50 Cent fur für die Tonne) berabgeſeßt herabgeſeßt worden, wobei (51: Bedin ungen bie Bedingungen für die Gewährung des Na<1affes Nachlaſſes die gleichen geblieben nd, find, wie ſie der § $ 31 des Zolltarifgeſeßes vom Jahre 1905 *votſcbreibt. vorſchreibt. Ferner hat die Tabelle 4 A zu dem legteren Geſeß leßteren Geſeh folgende Aenderungen erfahren: , s Leere Flaſchen, wenn von Fabrikanten eingefuhrt eingeführt zum GebraucbeÉür Gebrauche es die Verpackung Verpa>kung der von ihxenIÉ/eerrt- 30 eellten aren......... E t eftelltén Watten. e v„_ a ß h D e v. H. n (T.-Nr. 69 - bisher 40 v. K.) Skbmieröl (mineraliſcbes), D Schmiexröl (mineraliſhes), wenn in Flaſchen, Bleck- Blech- gefäßen oder anderen Verpackungen eingefuhrt, Verpa>ungen eingeführt, von denen jede weniger als 1 Gallon halt hält . v. Werte 25 v. H. SthmieröUminerali/ches),nicht andgenannt S<mieròöl (mineraliſ{es), nit and. genannt . (Gallon Gallon 8 Cent (T.-Nr. 113 - bisher nur Schmieröl. (Gall„on Shmieröl. Gallon 8 Cent) Bauholz: Ei<en-,Pe<tannen-, Eichen-, Pechtannen-, Ulmen-, Buchn- Grun- Buchen- Grün- und Elſenbolj, Clſenholz, von weniger als 5 Zoll im Quadrat, Kiehl nicht anderw. genannt . . genannt. . -, . . . 1000 Fuß .-Nr. „Nr. 96 - bisber — bisher Bretter uſw.) Orell Drell zum Beziehen von Matraßen . . . v. Werte (T.-Nr. 154 - bisher 0. y. Werte Faſer zu(tTHZTßYung t HieTuuO von Büxften Bürſten . . . 0. v, Werte .- r. Nr, 54 - neu hinzu e 11 t. Fruchtmafſe . . . . .* . . “(;/g.), 11. hinzugefügt. Srubtmae c A 2 G y. Werte (T.-Nr. 67 - die Anwendung des Zollſaßes War Zollſazes war bisher auf Frucbtmaffe Fruhtmafſe beſchränkt, die von Bäckern i Büä>ern zum Gebrauche bei der Herſfellung - Herſtellung / von feinen Kuchenwaren eingeführt wurde.) .Ich-Y,UMZarUFelaFthuFÖKZnſxrvén,deinſcbließlich Vel es auf geredbatithe mgn n einſchlie lid des oeauge neruae -' olles auf gewöhnliwe Krüge — fü ein vermeintliches (101111193) MuZléſcbén. „fur. vermeintlih:s (reputed) Pi alche A f S und v. v, Werte (T_-N_r. d86t)- (T.-Nr. R nur der Maßſtab [bisher Pfund] gean er . _ geändert. Die folgenden Artikel ſind der Liſte Uſte der zollfreien Waren “bin ugefü t worden: Örabteinfriedigung hinzugefügt worden : Drahteinfriedigung und Befeftigungsmittel Befeſtigungsmikttel dazu, ferner Gatter für Drabtzäune, Drahtzäune, wenn die Gatter hauptſächlich hauptſähli<h aus Draht ber- her- geftellt ſind; _ Schultiſche a Sgultiſhe zum Gebrauche fm; für Schulen; Motormaſcbinen, Motormaſchinen, außer den unt ngpf mit Dampf betriebenen, wenn für land. wirtf<aftli<e Zwecke eingerbrt, land- wirtſhaftlihe Zwe>e eingeführt, oder 1um Gebrauch zum Gebrau auf Schiffsfabrzeugen, Schiffsfahrzeugen, die in der Kolonie anſäſſigen Perſonen ge- hören und in ihren Fiſcbcrcibenieben _verwandt Fiſchcreibeirieben verwandt werden; Bretter und Planken von hartem Holze, uber über 18 Fuß lang, wenn zum Schiffsbau eingefuhrt; Maftſtücke eingeführt; Maſtſtü>e von Pecbtanne, Oregon-Ficbtenbolz Pehtanne, Oregon: Fichtenholz oder ähnlichem barten harten Holze; au< Bauholz Baoholz aus Hartbölsern, wcnn rum Harthölzern, wenn zum Schiffsbau eingeführt, unter Beibringung ſolcher Beſcheinigungen, wie ſie bm Fiuanx- nnd Zollminiſtcr vom Finanz- und Zollminiſter gefordert werden möchten. (“1119 800111 (The Board of Maas 301111181.) Trade Journal.) 1 Dollar 30 v. .* H. 20 v. .) H.) 20 v, H. v. H: 15 v. H. 6 Cent 35 v. H. Island. Jsland. Beſteuerung der HandlunJSreiſenden. Handlungsreiſenden. Ein Gech Geſeß vom 22. November v. J. I. regelt die Abgaben für HandlungSreiſende Handlungsreiſende auf Island. Danach betragt beträgt die Gebühr für ausländiſche Handlungs- reiſende, die nur eine Fixma Firma vertreten, 200 Kr.; für jede weijere weitere Firma erhöht ſich fi< die Gebubr Gebühr um 50 Kr. Die Bewilligung gilt für ein Jahr, gerechnet gere<net vom Tage der Ausſtellung ab, und lautet auf den Namen des Handlungsreiſenden. Zuwiderhandlungcn Zuwiderhandlungen gegen die Beſtimmungen des Geſetzes werden mit Geldſtrafen von 10 bis 500 Kr. geahndet. (1407010803611) (Lovtidenden.) Ausſchreibungen. Lieferung von 5000 m Zeug zu Ruckſäcken Rullſä>en für das Armeedepot in Chriſtiania (Norwegen). Verhandlung: Verhandlung : 30. April1908, April 1908, 10 Uhr. Verſiegelte Angebote mit 'der der Aufſchrift „Lyxsezskko“ „Rygsaekke“ werden im Bureau des Generalintendanten, 1101110 katSIwiiiV, Nedre E Chriſtiania, entgegengenommen. Vertreter in Chriſtiania no wen g. notwendig. Eiſenbahnbau im Staate Sao Paula (Braſilien). Unter der Firma (Jia 10851868. 60 1701-10 kjeauguojrag Cia Estrada de Ferro Pitangueiras bat ſich fi eine Gxſellſcbaft Geſellſhaft gebildet, die eine Eiſenbahn von Pitangueiras nach Vtradouro bauen nah Viradouro kauen will. Ihr Kapital beträgt 200000 Doll. (“11118 818211181]. 130710177.) (Ths Brazilian Review.) Kanaliſation, Waſſerverſorgung Waſſerverſorguug und Beleuchtun Beleuchtung in Deſterro (FloxianoVolis) (Florianoyolis) Braſilien. Die Friſt für dieſe us- ſchreibung, Aus- \{hreibung, die am 5 b. v. M. abgelaufen war, iſt bis zum 5. Mai ver- längert worden. Lieferung Se LEEUno von Metallmaterial nacb na< Cartagena ( Span en). (Spanien). Am 30. April 1908, 12 Uhr. Uhr, ‘ vergibt die Hafenbau- kommiſſion in ()arbagsna („1111188 110 05185 301 pusrw (10 SUÜQJSUQ) die" Lieferun Cartagena (Junta de Obras del puerto de Cartagena) ‘die Lieferung des Metallmaterials für die Wege, Schuppen uſw. fur für den 3 [über! öſtlichen Teil des genannten afens. Hafens. Vor- anſchlag: anſhlag: 77 754,05 Peſetas. Näheres in ſpaniſcher prache ſpaniſher Sprache beim .Rei<5anzeiger“ „Reichsanzeiger“ und an Ort und Stekle. Stelle. Bei Beteiligung an Ver- dingungen in Spanien iſt iſ es ratſam, ſicb ih der Vermittlun Vermittlung landes- kundiger Vertreter zu bedienen, deren Adreſſen bei den Kaiiſerlicben Kaiſerlichen Konſulaten zu erfahren ſind. . "Konkurſe / Konkurſe im Auslande. Serbien. Sérbien. Ziwojin Marjanowitcb- Marjanowith, Kaufmann in Kruſcbcwaß; An. meldetermin: Kruſhewaß; An- meldetermin : 7./20. April d. J.; Verbandlungstermin: 8,/21. Verhandlungstermin : 8./21. April 1). I. d. F. orgje K. Dinitch, Dinith, Kaufmann in Leskowaß: Anmelde- termin: 16./29. April d. J.; Verhandlungstermin: Verhandlungstermin : 17./30. April d. J. Wagengeftellung Wagengeſtellung für Kohle, Koks und Briketts am 13. April 1908: R tevi .O l 1 Ruhrrevi| D L Î uhr A erbl dnberſcbeenfiſibcs Rev e: W G eilt . . . 20344 = N tgeſtellt . - -. Geſtern Les Revier nza Geſtellt... 20344 Nicht geſtellt _—— _, Gefilern fand in Münſter die ordentliche ordentlihe Generalverſamm- lung [ung der Landſebaft Landſchaft der Provinz Beſtfalen Weſtfalen ſtatt, in der die Direktion und der Vor ßende Vorfißende des Verwaltunasrats Verwaltungsrats den Geſckzäfts- Geſchäfts- bericht für das Jahr 1 07 etſjatteten. - 1907 erſtatteten. — Infolge der un ünſtigen ungünſtigen Verhältniſſe des Geldmarktes bat hat das Beleibun Saeſckxäſt ſi Beleihungsgeſ<häft fich in be- ſcheidenen Grenjen ſeidenen Grenzen gehalten. Es . haben ſtattge7unden atgenben 126 neue Be- leibungen Teihungen mit einem Kapitalbetrage von 3799 700 „46, 3799700 #, denen 43 Löſchungen im Geſamtbetrage von 1087 1 087 600 „55 4 gegenüber ſtehen. In den erſten 3 Monaten des Jahres 1908 ſind erfolgt neue Be- leibungen leihungen im Betrage von 1 840 400 „16, 4, denen 21 Löſchungen mit 1016 800 „76 egebüberſtehcn. - Durch 6 gegenüberſtehen. — Dur die Verhaltniſſe Verhältniſſe des Gelb- Geld- markts ſind di? die Kurswerte der eigenen Pfandbrie/beftande erheblich Pfandbriefbeſtände erheblih vermindert, und mußien mußten für die einzelnen Kategorien 3,6-4,6 0/g_vom vorigjäbrigen 3,6—4,6 9/9. vom vorigjährigen Kurswerte abgeſchrieben Werden. werden. Den Darlebnönebmern Darlehnsnehmern iſt jedoch jede< das 71% 9% des Schuldkapitals, welcbks aſs Zuſchlag, welhes als Zuſchlag zu den Zinſen zur Deckung De>ung der Verwaltungskoften Verwaltungékoſten erhoben wird, auch au< für das Jahr 1907 voll rückvergütet rü>kvergütet und als Guibaben Guthaben für die Spezialreſerve verbucht. - verbuWt. — Aus den laufenden Einnahmen iſt ein Ueberſthuß Veberſhuß von 24230,79 „Fü 24 230,79 4 dem Eigentümlieben Eigentümlihen Fonds der Land- ſchaft haft zugeſchrieben, welcher dadurch welhec dadur auf 255 467,74 „18 anwäcbſt. Der Tilgunasfonds 6 anwähſt. Der. Tilgungsfonds (Guthaben der Mitglieder) hat ſich ſi< erhöht um 644 084 67 „16 6 und beträgt am Iabresſäyluffe Jahresſ{<lufſe 5 307 055,36 „76. 6. Die Landſchaft Landſhaſt war an zwei Zwangsverkäufen beteiii 1, wobei beteiligt, wobet ihre Forderun en gedeckt Forderungen gede>t wurden. Der für Ablöſung von b- findungscenten gemä Ab- findungsrenten gemäß dem Anerbengeſeß vom 2. Juli 1898 geſchaffene Sicherheitsfonds beträgt 317 749,31 „76. - 4. Laut Meldung des „W. ,W. T. B.“ betrugeanie betrugen?die Einnahmen der Luxemburgiſchen Luxemburgiſhen Prince Henri-Eiſenbabn Henrti-Eiſenbahn in der 1. April. April- dekade 1908: 166 190 Fr. (30 270 (30270 Fr. weniger als 1. i. V.). - Die Kaiſerlich WWÖ? Fnanj- e Dn und Handelsagentur Handel8agentur in Berlin teilt, laut Meldung des . „T. .'-, „W. T. B.“, nachſtehende Bilanz des Außen- A ußen- handels Rußlands mit, und zwar: Europäicher andeſ. A1 >er 116 Europäiſcher Handel. A T us vom 24. bis 31. März 1908 . vom 1. Januar bis 31. März * / Einfuhr vom 24. bis 31. März 1908 . . . . 13 427000 „ «ei 104270007 vom 1. Januar bis 31. Mär: . . 132 350000 März ¿4 132350000 5 Aſtatiſher Handel. vsfuhr «9115 000 Rb[. «118497000 , . Aſiati cher Hanbel. us ubr . . 9115000Rbl. . „118497000 „ vom 14. bis 21. März 1908 . . . . . 1908... 1504000 Nb!- Rb[. vom 1. Januar bis 21. März . 10183000 ;“ , | Einfuhr vom 14. bis 21. März 1908 . . 3625000 „ 36290007 vom 1. Januar bis 21. 21, März . 19 782000 „ . e 19/782:000 5 London, 13. April. (W. T. V.) Die beuti e B.) ‘Die beutige Aktionär- verſammlung der Getreidefirma F. Lenders &. 250. & Eo. Limited beſchloß beſhloß die Liquidation der Geſellſchaft. Ferner meldet „W. T. B." B.“ aus London: Bezüglich der Zahlungsſchwierigkeiten Bezüglih dec Zahlungs\ſ{wierigkeiten der Firma F. Lenders & Co. Limited ſtellen die Zeitungen feſt, daß die Ankündi- gung, die Firma ſei zur freiwilligen Liquidation entſchloffen, entſ{loſſen, in den Kreiſen der Getreidebändler Getreidehändler ein Gefühl der ErleichLerung Erleichterung hervor- gerufen habe, da man die Befür<tung beßte, Befürchtung hegte, daß, wenn die Firma die Zwan Sliquibation Zwangséliquidation abwarten würde, ies dies den geſamten (Getreide- Getreide- markt ern tlicb ſtöxen ernſtlich ſtören würde. Die Preisnotierungen vom Berliner Produktenmarkt be- finden ſicb \ſi< in der Börſenbeilage. Berlin Berlin, 13. April. Marktpreiſe na< Ermittlungen bes KönigliÖen Övlixeiprä des Königlihen Polhzeiprä diums. THöcbfte (Höchſte und niedrigſte Preiſe.) De: Der Doppelzentner für: eisen, “gu : Sorte?) Wetzen, ‘gute Sorte f) 20,30 «45; 46; 20,26 „ji « 46 — Weizen, Mittelſortef) Mittelſorte{) 20,22 .“; 46; 20,18 .“ - 46 — Weizen, geringe Sorte 1“) F) 20,14 «Fl; 46; 20,10 „Fi -- 6 — Roggen, gute Sorte?) 18,50 «M; Sortef) 18,590 4; 18,46 „s - Ro gen, Mittelfortef) 4 — Roggen, Mittelſorte f) 18,42 „46; 4; 18,38 .“ - RoLgcn, 4 — Roggen, geringe Sorte'i'ß Sorte) 18,34 .“; 4; 18,30 „Fi - Futterg te, 4 — Futtergerſte, gute Sorte ) Sorte®) 16,80 „76; 6; 16,00 .“ - eZuſtex' # — Que erſte, Mittelſarte' Mittelſorte®) 15,90 .“; 1510 .“ _ Lutter 46; 15,10 6 — D erſte, ;; nge orte“) geringe Sorte®) 15,00 ..““ 14,30 .“ -. fe: 46; 14,39 #6 L fer, gute orte orte®) 18,00 .75; 17 20 „7- - ,?aier, Mittelſorte) 4; 17,20 « — Hafer, Mittelſorte®) 17,10 „; 16.30 .“ - 4; 16,30 4 — Hafer, geringe Sorte") 6,20 .77; 15,50 .“ __ Ma„ Sorie®) 16,20 4; 16,50 4 — Mais (mixed) ute Soria "" gute Sorte — Mais (Mixed) (mired) geringe ort ,“, , Mai.. 6; r Mais (runder) ITL g Sorte 16,00 «75; 4; 15,75 „8 - Richtſtrob -,- “; -,-<" - H , «78; -,- .“ - G — NRichtſtroh —,— ; Tate — Heu —— #; —— &# — Erbſen, gelbe tum Ko.“; zum KoVE- 50,00 „15; 3000 .“ - Speiſebobnen, #; 30,00 G — Speiſebohnen, weiße 50080 „„I YM“ _ IÉiTſfelniſF'W “ti 32101?! “M1 1?“ 2FÜ0rY-ffel140 “ “' - n 50,00 L O e Mile Lc o O — Nindfleiſ< von er e e ß ; der Keule g j ito Baucüfteiſch Banhfleſh 1 1: kg 1,60 „8; 6; 1,10 .;: - Schwein??? W“. — Shweinefleſh o ,70 .“; 46; 1,20 1182531371; 1 ZZ tt2,00 .“; 1.20 .“ "“ Kalbfleiſs L 8g 2 M; 1,20 M — 16,10 .“; M4; 15,80 „44 M e ___- .___. ..»- 3) .__5-4 * 1? — — a R m L o uk - h Ab Bahn. Frei Wagen und ab Babu. Kursberiebte Bahn. Kursberichte von den auswärtigeti auswärtigen Fondsmärkten- Hamburg, 13. April. (W. T. V.) B.) Gold in Bar“" Kilogramm: Barren Kilogramm 2790 Br., 2784 Ed. Gd. Silber in Barren das 74,75 74,75. Br., 74,25 Gd. T- B,), Gd, T. B), Wien, 14. April, Vormittags Vormitiags 10 Uhr 50 Min- (W' te in, Einb. 4.0/0 Min, (W. ie in Einh. 4%/ Rente M./N. pr. Arr. 97,75, Oeſterr. 4% R?" 477. 49% Ret q Kr.-W. p. þÞ. ult. 97,70, Unggr. 40/5 Ungar. 49% Goldrente 111,40 Ungalr'z700, Ung 7,00, Rente in Kr.-W. 93,55, Türkiſche Türkiſhe Loſe per M. 5. M- .Z'pex, Buſchtieradcr Eiſenb-Akt. d, M. B Buſhtierader Ciſenb.-Akt. Lit. 13 -,-, Nordweſibabna AFMM ul . --,- Oeſtet'r. B —,—, Nordweſibahnakt, Le ſigaft ult. —,—, Oeſterr. Staatsbahn ver uit. per ult. 681,50, Südbabnß Südbahng per „11, ult, 135,50, Wiener Bankverein 530,00, Kreditanſtalt, Oeſtert- 3,5:- 55132155 Krediktbank, UNIFI- ailg. ??MHfTändZ-Ynk 442,130'69253 0 en er wer -,-, on ange : a e err. “ Deutſ<e erichsbanknoten vr. alt. Oefterr: rer E Tas gee, alia: S E 44050 699 50, ohlenbergwerk —,—, ontangeſellſcha eſterr. Alp: Deutſche Reihsbanknoten pr. ult, 117,60, Ünionbank 54200“ M Eiſeninduſtriegefcllſikafj Unionbank 642/00 i Eiſeninduſtriegeſellſ<aft 2695. - CWM“ j Gngliſe London, 13. April. (W. T. BLS (S<1uß.) 2100 „9470 D (Schluß.) 24 %o Ausgand Konſols 873/15. 873/16, Silber 250», Püvatd kont 25/3. "- 30000 253/16, Privatdiskont 2/3. — 30 000 Pfd. Sterl- Renn Sterl. Rents Paris, 13. April. (W. T. B.) (Schluß.) 39/0 Fri!"- 96,52 Sunkanalaktien (S@luß.) 3% Fran 96,52, Suezkanalaktien 4440. 11500 Madriv,13. 28:71. (M. 45,00 Madrid, 13. April. (W. T. YH) Weisſe! B) Wedſſel auf M"" “ Paris 49 Liſſabon, 13. AZril. April, (W. T. .) Golda w 121- „. B.) Goldagio 125 hie vom New York,13. pril. York, 13. April. (W. T. B.) (Sch uß-) „W, (S{luß) iſten und Londoner Amerikanermarkt vorliegenden Na<ri<ten enttäuößnete die“ Nachrichten entli nete die daraufhin größere Blankoabgaben vorgenommen wurden, €! blieb die Börſe in ſchwächerer <wä<herer Haltung. Auch im ſpäLeren Berkel)r ſpäteren Verkehr im Ein" Cin- Stimmung vorwie end gedrückt. vorwiegend gedrü>t. Kupferwerte lagen mati matt Preiſes klang mit den Aus andsmärkten Auslandsmärkten und auf die Exmäßigung begebe Ver“ Ermäßigung dere Ber für elektrolytiſcbes elektrolytiſhes Kupfer um einen balben halben Cent, Enerßiſ „„ in Energi{We “in ſuche einzelner Spekulantengruppen, die Kurſe von SpezialweM 1111- SpezialweN arkt die Höhe 117 ſe en, zu ſeten, blieben obne Einflu ohne Einfluß auf die 05:66" i(bt ge- übrigen idt ae gebiete. Der S luß S(luß war infolge von De ungen De@ungen ſtetig bei le 15000 15 000 beſſerten Kurſen. Für Rechnung Londons wurden per yer Saldo f Stück Stüd> Aktien verkauft. Aktienumfaß Aktienumſaß 350 000 Stück. Geld «lebt, 85: 2812527125: .,. 31333" :::-:. ...... Dar lehn Sn R a urt (0a Ab B es es , i e au on on age auf London age) 4, , - FRUÉ 787,10, Trandjers 48610, Silber, Commercial Bars 5426- TMÜM' 54/z. Tendenz für RioÖde Janeiro, R e Faneiro, 13. April. (1113- (W. T. B.) Weibſel auſ, Weſel auf London 15'119 * Kursbetiobte 153/16. 3 Kursberichte von den auswärtigen Warenmärkten- Eſſ ener Warenmärkten. Eſſener Börſe vom? vom 13. April1908. Amtlitber Kursbericbl- Kohlen, April 1908. Amtlicher Kursbericht- Koblen, Koks und Briketts. (PreißnotierungLeF das (PECNI Langen des Rheiniſch- Weſtfäliſckzen Weſtfäliſchen Koblenſyndikats für die Tonne ab erk.) Werk.) 1. Gas- und Flammkoble: k. Gasförderkoble 12,50-15,00 “i, 1). Flammkohle: a. Gasförderkohle 12,560—15,00 4, þ. Gas- fiammförderkoble 11,50-12,50 „FC, 0. Flammförderkoble flammförderkohle 11,50—12,50 4, ec. Flammförderkohle 11,00 bis 11,50 „46. c1. Stückkoble 13,50-14,50 „16, s. 46, d. Stüdfoble 13,50—14,50 M, e. Halbgeſiebte 13,00 bis 14,00 „46, 14,C0 M, f. Nußkoble gew. Korn 1 T und 11 13,50-14,50 .“, Il 13,50—14,50 4, do. 00. 111 13,00-13,50 „46, do. IIT 13,00—13,50 4, do. 17 1200-1250 .“, x. Nu?- gruskoble 0-20/30 do. IV 12,00—12,50 4, g. Jul gruskohle 0—20/30 mm 8,50-9,50 „M, 8,50—9,50 6, do. 0-50/60 111111 0—50/60 mm 9,50 b s 1100 „16, 11. Gruskoble 7,00-9,50 210; 11. bis 11,00 4, b. Gruskohle 7,00—9,50 #4; II. Fettkohle: a. Fördetk koblc 11,00-11,50 .“, 5. Förder- fohle 11,00—11,50 4, b. Beſtmelierte Kohle 12.50-13.00 .at, 0. Stückkoble 13,50-14,00 ..>-, (1. Nußkoblc, 12,560—13,00 4; c. Stüdfoble 13,50—14,00 4, d. Nußkohle, gew. Korn 1 I 13,50 bis 14,50 „78, 4, do. do. 11 13,50-14,50 «, 13,50—14,50 16, do. do. 111 13,00-14,00 .“: III 13,00—14,00 do. do. 17 12,00-13,00 „kk, 6. KokSkoble 1225-1325 .“- 111. IV 12,00—13,00 Æ&, e. Koksfohle 12,25—13,25 #3 ITI. Magere Koble: &. Förderkoble 10,00-11,00 .“, 1). „best): Kohle: a. Förderkohle 10,00—11,00 4, b. d melierte 11,25-12,25 .at, 0. 11,25—12,25 4, c. do. aufgebefferte, aufgebeſſerte, je nach nah dem Stu * ?>““ 1235311100 ““: 5118536330 3733001130013“ 1303? o le, S / L E oble, gew. orn 1 an , - , , o. o. Korn I un ,90— 17, , 19700 .“, do. do. 17 1200-1350 .“, 1“. j 19.06 M, do. do. IV 12,00—13,50 16, f. Anthrazit Nuß Korn 1 '18,50-19,50 „xz, do. do. 11 20.00-23.50 „76, g. Fördergtus WM,", 18,50—-19,50 6, bo, bo. T 20,00—23,50 46, 8. Fördergrus 9,80 a 10,00 „18, 11. Gruskoble 4, h. Gruskohle unter 10 mm 6,50-8,50 „86; 17. ““ a. Zoäyofenkoks 1650-1850 .“, 5. 6,50—8,50 4; IV. “ A. Hothoſenkoks 16,50—18,50 4, þ. Gießereikoks 19,00-21,00ke„;« c;.- recbkoks 19,00—21,00, 4 o. Brechkoks 1 und 11 21,00-2400 .14; 17. IL 21,00—24,00 4; V. Briketts: Bri „ Brill je nach na< Qualität 11,50-14,25 «. 11,50—14,25 4. Marklage unvxrandetk- April unverändert. gpril nächſte Börſenverſammlung findet am Donnerstag, den 23- „,s-, 23. H 1908, Nachmittags von 35 34 bis 41 44 Uhr, im „Stadtgartenſ“ „: „Stadtgarten[a0" (Eingang Am Stadtgarten) ſtatt. Magdeburg, 14-April- (W.T.B.) Zuckerbericbk- MMZ- ,ucker 14. April. (W. T. B) Zuckerbericht; S, zuer 88 Grad 0. o. S. 1140-11471. Nachprovurte 11,40—11,474, Nahprodukte 75 «:“-21,25- 9,50-9,65. G 51 %, 9, 50—9,65. Stimmung: Stetig. Broirafſin. 1 Brotraffin. T o. F. 21./10075515 Kriſtaazuexcr 1 F, 21,00 07 his Kriſtallzuker T mit Sack -,-. Sa> —,—. Gem. Raffinade m. S- ? ('Steßß' 2 Gtetig; 21,00. Gem. Melis [ T mit Sack 20,25-20,50. Stimmung:. Sa> 20,25—20,50. Stimmung“ April Robtucker Rohzu>ker - 1. Produkt Tranſito frei \rei an Bord Hambur6-75 Br., Hamburg 75 Bre 23,60 Gb., Gd., 23,70 Br., -,- bez., Br, —,— bez.,, Mai 23,65 Jh., 23- Sd., 23 5 Gd"! -,- sex„ Od« —,— bei, Juni 23,70 Gb., Gd., 23,75 Br., -,- he„ Juli —,— bez., Fuli 2 A 2 FW - 23,80 Br., -,- bez., —,— bez, Auguſt 23,75 Gb., Gd,, 23,85 Br., “.“ * Stetig. 176-00" j 76,00: Cöln, 13.911116. (MTV.) 13. April. (W.T. B.) Rüböl lolo 77,00. Wabern»); loko 77,00, Me rit) Bremen, 13. April. (W. T. B.) (Böxxſenſchlußk 431, (Börſen[<luß] 13h Privatnotierungen. Schmalz. Stetkg. Stetig. Loko, Tubs und Fkk“; Firtin| der Doppeleimer 443 443. Kaffee. Ruhig. - Ruhig, — Offizielle ?)ibtietuuße Baumwoübörfe. Vaumwoüe. Notieruns€ Baumwollbôörſe. Baumwolle. Flau. Upland lolo“ middl. 531 ?anakd "loko mibdl. 534 Hritatd Hamburg, 13. April. (W.T.B.) Petrolsum. (W. T. B,) Petroleum. S wbite 1010 white loko feſt, 7,55. 111085“. ittag® Hamburg, 14.-18:11. 14. April. (W. 8,53.) T, B.) Kaffee. (MN,?l ., bericht,) (Bor Eb. beriht.) Good average Santos Mai 3]? Gb., 312 Gd,, September markt" arfh Dezember 321, Ed.,"Mäxz 321 Gd. 324 Gd., März 323 Gd, Ruhig. __ „Ter Ren „ (AuftanMeeriäätſI cNukY-nirobzuckeÖ [d — uder Mende (Anfangöberlbt.) ¿übenrohzudker L. Produkt Ffir?! 823/615 05 Baſ Ss ta men an e. re ance, [ret an or “ mbar p / , , - 23.65. AUJUſ123-75,0ktober 2120, 16:58:13“: 20.70- M“' ambur! P (E (09: 23.65, Auguſt 28,75, Oktober 21,20 Dezember 20,70, Märi 21 Steti - da- Öudapeſt, Stetig. d Budapeſt, 13. April, (2133, TB.) April. (2. T. B.) Raps 21110111415-506 Auguſt 16,60 G 16,60 Br. t- t London, 13.211351. W, . . 980 IavakuÜrp ik- 837512285 35. Verk. übéuerinucke/roApkU “““““ " d . e 13. April. (W. T. B) 96% Javazu Ser pr ff A ib, 3 d. Verk, bente Hees April ftetia, 11 Î . Wert. g London, 13. April. (W. t. V.) (Schloß) Stand" Kup'er ®. B.) (S<hluß.) Gtanva: Kupfer ruhig, 57Z, 573, per 3 Monat 58F. ll?- Wia“ 58}. Ile. Umſab Liverpool, 13.2831. 13. April. (W. T. B. Baum?,“ 500 Baue" B.) Baumw0l55 Ballen. Ballen, davon für Spekulation und Ex "ru„ „.: M9“ G igen: „Willig- Tendenz: Rubig- Amerikaniſckze vod ordinary Lk“ „ZIM 5.03- kail25“1271 «> FMN t5,09, Ötai-szxi (,L-WWF? u Ruhig, - ugu , . 5, . ? Oktober-November ULY5,S?15YZTK -D? er 493, De IamxHr 4,192. 13 Amerikaniſche good ordinary Liefe ult 6,08, S A T BHT ÉSMUZ) ar s, . pril. (W. . ¿Muel Mai 209 Mat-Juni B00, er uli-Auguſi 5, s 5,03, Se Oktober - ' rubka- eſi, 880 511 2 -29. e “3" “ M“" Yk 1Q0Z/Z13nk2115ri? OYRÉUMY 320?- MÜ'AUÜUſi ZM" . * anna: . November 1E R: » Dezember 4,9% D E Ga S E B), (eal arts, 13. April. (W. T. B. er ruhig, eſt, 88 0 dition 294—294. Weißer Zucker 17" rtober- lie 100 kg April L tet D Mai-Augulſt 214 : | anuar k, (Schluß IZM in! der Zweiten Beilagß) Beilage.)