OCR diff 032-9439/721

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/032-9439/0721.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/032-9439/0721.hocr

ſegter,, Seyd: Herr Vollmer; Pigerhriak: Herr Bberlandee; | Naſhpitas um 5 Ube ſrit Diertor Arenb of ähe die Be | Sh Sgt: err Bpllner; Pigenfrink; Here Obenlaendee: | Nadhniting um 5 Uhr ſvribht Dinzftor ArsF enb old üer „die 2e | grade caceal rang D MTeI SateE n L tefannlen | dem an dieſem Lage um & Ur Uleahs atlinbenten on i s s Ä t e - .; * " ...a-..... ...“... ..?...“ 1.5.9511". ....“ . MM*««.W4W«1$..«W «WWW.,«W. ,...-1 _ 11:0, . ““ “ M.?“WZWW 5155711“? 1211.05" M:“..WM2551155571156852ZW 1"- . , ,* * _. . . _ o“ . "_ 552131311 in“ “ene? . ſch" m “m ngo " er M " YFM “WWW“ ““W“-1.9- Iab-bunmts- sbaben-amb- 0111. 'Ranuka'faléloe's:* ' Bérl-in, den- LLF'Jüni 190114 ! L o J Ls Be E lid auf die Aſtronomie des 19. Jahrhunderts“ haben ‘au Giſie | Mannigfaltiges. Berlin, den 21: Juni 1901: Die Stadtverordneten erledkgnn in-ibrer erledigten in -ihrer geſtrigen Sk ung Kiel,.21. Sißzung Kiel; 21 Juni. Z(Wz'T B.“) :(W. ‘T. B?) Die .':Kj'eler WVÖL' Wkde _ _ _ „ „Kieler Woche“ wurde i en i geſtern Vormittag :94 94 Uhr „im'bieſi en im hieſigen Hafen, wo zur Tbeilnabme auch.; unacbſt-eine Reihe. von“ eixtiogen u_nd..nabmen *dann Theilnahme auch unächſt eine Reihe von Petitionen und nahmen dann den „ert t Bericht | das Schulſchtff Schulſ\<hiff der. Han elSmarine „Groß er 0 in xesporberatbenden Ausf uſes uber dts'Vyxlage, betreffend d1e A -' Häandelsmarine „Großherzogin: des vorberathenden Ausſchuſſes über die Vorlage, betreffend. die Ab- | Eliſabeth “ eingetroffen 1ſt, iſt, mit der Regatta des Kak erlöj Kai erli en ' nderung des Ortsſtatuts fur Hie Kanaltſatxon -von Berlm, für die Kanaliſation ‘von Berlin, entgegen, Yacbtklubs r r für die Klaſen Klaſſen 5 und 6 um den Preis der Stadt welches dem Anfrage Antrage des Atchhuſſes gemaß 6010190 angenommey Ausſchuſſes gemäß on bloc angenommen iel eröſnet. O Gemeldet waren dazu 20 Raum Renn- und 7 Kreuzer. Kreuzer- wurde. - Ebenſo erklcßrte ſwb" dte_ erklärte ſih die Verſammlung emverſtanden m1t Yehten, einverſtanden mit erten, owie nachträLYiä) MEAOY die amerikaniſche Ya t .Miſbi Rahma“. amerikaniſhe Yacht „Miſhi Nahma“. dem Antra e Antrage des Magtſtrats, fur Magiſtrats, für die fernere Aufſtellung 11115 Fü rung und Führung egen zu <wa<en _ indes wnrde ab ekürzte, ahn eſegelt. ſ{<wä<en Windes wurde abgekürzte Bahn geſegelt. Von . yer Rekrut erungs-Stamnxvollen,_wcxl<e der Gemeiyde obltegt, rsber der Rennkla e Rekrutierungs-Stammrollen, welche der Gemeinde obliegt, bisher | der Rennklaſſe 5 a erbrelten erhielten Preiſe: , aketé“ „Räketé“ und ,EYen-Uk, „Ellen 1“, von aber in Berlin vom„Poltzei-_Prafid1um uneqx elxltch l_zeſorgt vom Polizei-Präſidium unentgeltlih beſorgt wurde, | der Rennfla e 5131 „Windſpiel 11.2" (Ehrenpreis “dex Dieſem eure _Entſcbadtgun port 70 „3 1a r11< Tur Rennklaſſe 5b: ,„Windſpiel 11.“ (Ehrenpreis“ der dieſem eine Entſchädigung von 70. Z jährli<h für jeden (He- Ge- | Stadt Kie ), .Bltß “71.“ Kiel), „Bliß V1.“ und „E[ e“, „Elſe“, von der Rennklaffe 611; . ſtellungspfltchtt en Nerinklafſe 6a : E \tellungspflihtigen zu eW1ll1gen zmd demgemaß _den Be: ewilligen und demgemäß den Be- | „Schelm“, von der Rennklaffe 61); , ajazzo“.und „KnirpS', von der , ZUM Rennklaſſe 6b: „Bajazzo“ und „Knirps“, vonder Juni trag von 30 __ „M „auf 000 M4. auf den Etat zu gbernehmen, übernehmen, und ſttmnxteauxb Kreuzerklaffe ſtimmte au<h | Kreuzerklaſſe 5: „Najade“ und „Elſe'“ „Elſe“ und Von von der Kreuzerkla e Kreuzerklaſſe 6: * drr ] der vom Magutrczt vorgeſchlaxéxnen Abanderurxg Magiſtrat vorgellaggnen Abänderung des Regulatws Regulativs für „Tilly“. - | „Tilly®. — Um 11 Uhr begann bei utem weſtlichen Sege wind gutem weſtlihen Segelwind Ta dre Unterſychung tn dcn öffent 1<rneS<la<tbauſern die Unterſuchung in den öffentlichen Schlachthäufern zu. - Nach der &andſtärke See 3,8 m) die Wettfahrt er der Sonderklaſſe des 9 die.- eiden md-ebenfalls die Weiden ſind-ebenfalls dürr. Vom Magtſtrat na<0§ſü<ten Vervllügung hom Magiſtrat nahgeſuhten Bewilligung von 250000 314. 250 000 46 zum Er- atſrrliche'n YachYklubk; | Kaiſérlihen Yachtklubs und des. des Norddeutſchen Ne atta. * . . n Regatta- “ In der wyjnz Provinz Limburg dürftendje.Ve>ä[tnjffe jm aUgemeinen Werd emes Grundſtucks dürften die Verhältniſſe im allgemeinen | werb eines Grundſtücks behufs Verbxetterung derCharlottenſtraße Verbreiterung der Charlottenſtraße | vereins auf der Kteler Kieler Föhrde. Gemeldet waren 20 5a<ten, . „ W e 1 z e n. äbuli Yachten, i; Weizen. ähnlich liegen. - Wiſchen ; wiſchen der Straße Unter den_ Lmden den Linden und der RoSmarxen- darmxter .Sa-woa Rosmarien- | darunter „Samoa 11.“ Seiner Majezſtät Majeſtät des Kaiſers und WMIWML - - - - - - - - - - O e A 16,80 17,00 17,50 17 80 1800 18 40 - 18 90 * aße _und nach" Crledigmzéz e_mer 17,80 18,00 18,40 ; 18,90 traße ‘und nah Gedan einer Anzahl minder wi ttger KönthIſowte wihtiger | Königs/fowie die franzöfiſcbe YacbtxxArcachon'. franzöſiſche Yacht „Arcachon". Das Re[uſtat war:“ HlkſbeLrg . . . . . . . . . . . Reſultat war Hl Gbera E 16,20 16,70 1690 16,90 17,40 18,30 18,80 “ Gxgenſtande beſ<aft1gte fi _ dxe 18/30 18/80 / Gegenſtände beſchäftigte ſi< - die Verſammlung „zum zum luß | folgendes: „Arcachon“ erſte, ,Glückauf“ „Glü>auf“ zweite, .Kramch" „Kranih“ dritte, RAUM ' * - * - - - - - - - - * 1, I- F- 16,75 16,05 ' s e a A E — — U 16/75 16/95 \ 16.90 unt mit der Vorlage des Magtſkrats, hetre end drr Feſtte ung Magiſtrats, betreffend die Feſtſtellung | „Samoa 11.“ Il.“ vierte, „Tilly' „Tilly* fünfte, .Wannſee" ſechſte, „Wannſee“ ſe<ſte, „B. SC.“ EMW?" - - - . . . - . . . - * -- S.-C.“ O — — 16,80 16,80 1680 17,10 17,10 G er Bedm ungen, Bédingungen, unter denen Geſammtemrt tungen fur Leu k: Geſammteinrihtungen für Leucht- und | ſiebente. -- Heute Vormittag 10 Uhr nahm bei vorzüglichem Segel. GÜDE?" - - - - - - - - - - . . Segel- E 16,70 16,90 16,90 17,20 17,20 17,50 1675 o gas _utomatgaßmeffer, vernnetbet 16,75 ohgas, Automatgasmeſſer, vermiethet werden ſollen. follen. Der tadtp. tádtv. | wetter die Wettfahrt auf der Kieler Föbrde Kteler Föhrde ihren Anfang, NTUß- - - - - - - - - . - - - N 14,50 14,50 15,50 15750 17,20 15,50 17,20 1600 er er emangelte 1310 vorgeſchlagenen Beſtrmmungen, 17/20 16/00 áäber bemängelte dic vorgeſhlagenen Beſtimmungen, nach denen “010 die | zu welcher 74 Ya ten, Yachten, darunter ſämmtkicbe ſämmtliche großen Kreuzeryachten, DOWN -, - - - - - - - - - - - E 16,00 16,20 17,00 17 20 17,30 17,20 17/30 17,50 eſucbe / eſuhe um A_nſ<luffe erkedzgt Werdxn ſonen, Anſchlüſſe erledigt wetden follen, und hat, bat, dieſe klarzu- | gemeldet waren. 0 Wurde Ès wurde in acht aht Abtheilungen geſtartet. ZU- LM EWU 1- thbg- . . . . . . . . Zu: O O 18,80 18,80 19,20 19:20 19,20 19,60 19750 '- ]9'70 “rellen, 19/60 * jr 19.70 tellen, um Mtßdeutyngen hetm Pybltfum Mißdeutungen ‘beim Publikum zu Vermeiden. Der_Stadtv. vermeiden. Der Stadtv. | erſt paſfierte paſſierte die Yacht JhrerMajeſtät Jhreèr Majeſtät der Kaiſerin und Na! att ' *, * - ' * * ' - - * * t es A 17,00 17,00 17 50 17,50 18,00 ' * -acobe _em fab], eme kletne redaktionelTe 17,50 18/00 i / Facobi empfahl, eine kleine redaktionelle Aenderung. M11 Mit dieſer | Königin, „Iduna“, „Jduna“, die Startlinie, ihr fol ten „Comet“, .Clara', CHUWWSÄMZ -« , 17,60" folgten ,Comet“, „Clara“, Château-Salins —_ 17,60 18,00 _“- 4. ' ' wurd? d1e Zg1ſtrat_sxwrlage.angenomxnen.- Ga A N : wurde die Magiſtratsvorlage angenommen. — An die öffentliche ſchloß „Cicely“ {loß | „Cicely" und ,Laßca“. „Lasca". Die zahlreichen Be eitdampfer zahlreihen Begleitdampfer waren di<t 1 , fich elne gehetme Stßung dicht : ſich eine geheime Sitzung an. befaßt, beſeßt, auch viele Luſtyachten und Marinefa rzeugc Marinefahrzeuge befanden fich {ih auf R g g e n. Landsberg a. W. . . . . . . . . . »- Noggen. M O — 13,00 13,00 14,00 14,00 dem Regattafeld. Kottbus. . . . . . . . . . . . -- 13,88 13,88 ' : ais R O 13.50 V8 A L 20,08 14,60 _ _ „ W011 rowitz . . . . . . . .. . “ 19 50 13730 "__ Horde 21.Ju111. Hörde, 21. Juni. (W.T.B.) In dem benachbarten Binntng. , ' ' “ '“ */ 13-80 ]4-00 1-4-40 benachbarten-Binning- Hirſ@berg M A / 1449 E ADAO 108 14,40 14,50 fen ſtüézte ſtürzte bei Abbruch eines Saales eine Mauer ein. ZMF??? ' ' ' ' ' ' ' ' ' ' ' ““ LXW _ " 15,80 15/80 [5-12 *'_ _ _.;- e.. ,_ Natibor . _ - “; , niffm «00118 „Monats A t N 0 E 15,80 15,80 15,12 M É “D C: E j Ï X f j niſſen ga puri des Monats Mai .' «.und. en. am- meiſten» gelxttm. |_ fet A0 und en am meiſten. gelitten. Die K*Mrd.serknokr;als“1m*vorisßen E D Or ¿1E nt Vorigen Jahre ausfallen. .Noggen Roggen hat ,:.*-_.unZterx-dem Muße ih unter dem Einfluſſe einiger iederWLläge erboYt :und verſprtcbt ,sthCrnte. Au? Flachs iever age erholt und verſpricht gute Ernte. us Fla<hs , der eben a 8 ſehr gelrtxen baxte, bat .emigermaÉ?! erbo t. ebenfalls ſchr gelitten hatte, hat Nes erholt und läßt bei nackſfolgendergünſtrger Wxtterung Aa e Dae Witterung einen gußan tmn emarten. guten Ertrag erwarten. Hafer 1 iſt zwar mder Entwrckelun ' ;zuxückgebliebm in der Entwi>elun vas zurückgeblieben, zeigt . .ſonſt fih fonſt aber ſchön. {ön. Auch die vortreffli . au angenen Zuckerrüben, n _ auſgegangenen Zulkerrüben haben ein ſchönes {ônes Ausſehen. _ .» der, ovinzNamur „haben Trockenbau i s der Provinz Namur haben Trockenheit und kalte Wmde Malls» , lig au. Winde ebenfalls nachtheilig auf das „Wa stbum, Wachsthum eingewirkt. Indeüexx Indeſſen ſtehen * “ Nog pelz im roßen Großen und Ganzen immerhin no< ge eizen und Gan en tmmerhm noch M,“ , mund v H;! ßmÉg lde bmáhia ſchön. DageYZli Dadegen hat das &>ng en Aufgehen des Hafers zu Berichte Verichte von deutſchen Fruchtmärkten. , ""*" ' “Qualität * _ „ , . ' A e d 1901 . germg [ mittek E Qualität y | | g : i Außerd es ; gering | mittel Verkaufte Dur<ſ<n1tts- Am vorxgen TWINNY" Durchſchnitts - tien ait pfl ohety gut . } Marktort Menge Verkaufs- prxts Markttage preis Ma nas (Spalte 1) fur D „ na. überſchl' li wer") ] YZF?!“ 5511112- dem IS) äsun YZF? 's oppe zen n er _“ 11321 für Durs. nah überſ{lägli werth | 1 Doppel- | nit | Schägun verfauſt is oppelzentner L L (Preis unbekannt) Gezahlter Preisfür1Doppe1zen1ner Preis für 1 Doppelzentner niedrigſter | höchſter | niedrigſter böchſtcr „M. „M „ſé «F6. höchſter t. M, M. M. Doppelzentner niedrigſter | höchſter „1.1 31 wün' n üb höſter K M wünſchen übrig gelaſſen. Die eſen Wieſen werden wenig Heu geben und F S Ernteausſichten in Klein-Aſirn. dDLFMKaiſerliche Klein-Aſien. E etligje General-Konſul in Smyrna berichtet unter dem In olga Infolge des Eintritts von uneWarteten, 111111115 IaHres eit , ‘unerwartéten, um dieſe Jahreszeit ganz an ergewö nlichen, außergewöhnlichen, ſtarken Regengü xn tm Vtxaxet A1d1n md die-C'rnteausſl ten weſentlich herab ttmmt. Dre Regengüſſen im Vilajet Aïdin find die Ernteausſihten weſentli<h herabgeſtimnit. Die Gerſte, ,das das Hauptprodukt “der bicfigen Landwivtbſ ft, | der hieſigen Landwirthſchaft, welche bereits geſcbmtten geſchnitten war, konnte nicht r tzeitig rechtzeitig eingebracht werden und vergYth, -wodu_r< eine, nennenöwertbe reiöminderung eintr1tt. vergilbt,! wodur< eine nennenswerthe Preisminderung eintritt. Wenn dre Regenguſs nocb „weiter die Negengüſſe noch weiter andauern ſollten, ſtehtzu Fuchten da_ ſfollten, ſteht zu R daß die Gerſte perfault. verfault. In den Sandjaks Magnefia, Ka aba, Mb) Magneſia, Kaſſaba, Akhi ar und Ktrkcz atcb baden Kirkagatch haben Regen und Hagel großen Schaden in den WUnkulturen anger1 tet. -!*:*!*1* tO „0 Weinkulturen angerichtet. m Qm. - R E S D: Do E Um den Aerzten,Sanität'Soffizieren Aerzten, Sänitätsoffizieren und Studierenden- der Mediztn Medizin Gelegenheit zu geben, mit Aufwendung geringer Theater und Muſik. Deutſches Theater. Ludwig Fulda's Versluſtſpiel .Die Zwil[ingsſ<weſtcr" „Die Zwillingsſhweſter“' wurde geſtern von dem dém auf der Bühne in der _S mzmny- ſtra e Ylierenden Schumann- {traße ailierenban Enſemble „des des Leſſing - Theaters mrt raulem Ti ly aldegg mit {Fräulein Tilly Waldegg als Gruditta egeben._Se1t Giuditta gegeben. Seit der Mixte Trbruar Mitte Pepruar d. I. erfolgten erſtmaligen Auffü rung dteſes Stückxs _1ſt 11. ge"- Aufführung dieſes Stückes iſt die ge- nannte Dame nach na< Frau Sorma und_ raulem und Fräulein Jenny Groß die dritte Vertreterin dirſer ſchwtertgen diéſer \{<wierigen Hauptrolle. Auch Auh ſie verſtand es, die um den B H Beſiß der erkaltendrn erkaltenden Liebe ihres Mannes kämpZTnde De Frau Éarf ert zu charakterl- arakteri- eren, wobei ſie jedoch an ſchadet des_ eſammteindrucks, Ver- cbiedentlicb ibre ei enen jedo<, unbeſhadet des Geſammteindru>s, vers <iedentli<h ihre eigenen Wege ging. In _1brer Do pelrolle ihrer Doppelrolle gelang es ihr, Gemüthsti e Gemüthstiefe und Herzelmsklugheit mtt ſchalkbcr em R Le mit \{alkhaſtem Humor und W143 geſchickt Wiß geſchi>t zu vereinen. u Auch die (11011 dabinfbeßenpe VerSrede glatt dahinfließende Versrede wußte 1e ſie in der erforderlichen iebenßwürdt en liebenswürdigen Art wtederzugeben dic Fe txbeiten wiederzugeben die Feinheiten des Dialogs richtig hervorzu eben, arzdererſetts (ruck) Uebertratbungen hérvorzuheben, andererſeits auch Vebertreibungen zu vermeiden, zu welchen das kecke Jntrtguenſpiel datt? * ke>e Intriguenſpiel hätte verleiten können. Auch die ſonſtige Aufführung war eu11vandfret einwandfrei und verſetzte verſeßté das Publikum in die betterſte Sttmmung. heiterſte Stimmung. Mittel 010 die Heilfaktoren der deutſckpen deutſchen Bade- und K aus eigoner und-K dus eigener Anſchauung k?nnen kennen zu lernen, hat ſich ih aus den hervorragendſtcn hervorragendſten inneren Klinikern Deutſchlands Deutſhlands und Oeſter- reichs reis und aus drn den Medizinalreferenten ſämmtkicßer ſämmtliher deutſchen Bundesregicrun en Bundesregierungen und des öſterreichiſchen ösſterreihiſGhen Miniſteriums rin Comité gxbi det, ein Comits- gebildet, das im Anſchluß an die alljährlich ſta_tt- alljährlih ſtatt- findende Vcrmmmlung Verſammlung deutſcher Naturforſcher Naturforſher und Aerzte eine Rethe Reihe von Studienreiſen in die deutſchen deutſhen und die öſterreichiſchen öſterreihiſ<en Badeorte veranſtalten wird. Die Pflichten des aUsfüHrenden Comité-s ausführenden Comités haben die Geheimen Medizinalräthe, Profeſſoren 1)r. Dr. E. von Leydetxyund 1“)r. Licbreich Leyden und Dr. Liebreich übernommen. Die erſte dieſer diéſer ärzt- lichen lihen Studienreiſen wird von Hamburg aus, wo der diesjährige Naturforſ<er-Kon§reß P r INee « Age am 22. September zuſammentritt, nach nah den deutſchen 510 rdſcebädern deutſ<hen Nordſeebädern unternommen. fir ür die auf elf Tage berechnete bere<nete Studienfahrt hat die Nord celinie cinen crſtklaſ 1gen Nordſeelinie einen erſtklaſſigen Salondampfer zur Verfügung geſtellt. Die abrt Fahrt geht nach vlt, nah Sylt, Wyk, elgoland, Helgoland, Wangeroog, Spiekeroog, orderney, Norderney, Juiſt, Borkum und urbarmn Curhaven und koſtet emſcbließlich einſ{hließli< von Wohnung und Verpfiegung, Verpflegung, nur 100 „11. (A4 Anmeldungen ſm_d ſind bis zum 20. Auguſt an die Schriftxübrer dcs Comitézs, 1)1', Schriftführer des Comités, Dr. W. .O. (Hilbert H. Gilbert in Baden- Baden und 1)r. Dr. P. Meißner in Berlin W., Kurfürſtcnſtraßc Kurfürſtenſtraße 81, zu richten, rihten, von denen auch au jede gewünſchte gewünſ{hte weitere Auskunft über Zweck Zwe>k und Programm der Studienreiſen bercitwilligſt ertheilt bereitwilligſt értheilt wird. [10 ho urorte Ein | Fin Arbeiter iſt todt, zwci zwei wurden ſchw“ verletzt. ___-„h_- {wer verleßt. ——— Börſſum, 20. Juni. (W. T. Bſ) (W.'T. H Amtlich wird gemeldet.- FME Mttta gcgen gemeldet: Leue Mittag gegen 124 Uhr entglei ten entgleiſten bei der Einfahrt 11011 erxbeim Einfährt von erxheim in avnbofBörffum Von dem Bahnhof Börſſum vondem Schnellzug 34 Berlin* Ber lin— Aachen a<t Wagen. DreiReiſende Drei Reiſende und ein Packmciſtcr'ſmd leicht Verlejzt. Em Sonderzu Pa>kmeiſter uv leiht verleßt. Ein Sonderzug fuhr mit alken Reiſenden allen Reiſenden- 52 Minu en 0100 Minuten \püätt weiter. *Der Materialſ aden -Der Materialſhaden iſt nicht erheblich. erhebli<. Die Urſache der Entgleiſung Urfache da Entaleiſung konnte nicht feſtgeſtellt werden. Hambur , Hamburg, 20. Juni. (W. T. B.) B) Zu der Strandung des Dampfers „ turia' (pgl. No „Aſturia* (vgl. Ny 144 5. Bl. d. Bl.) theilt die Ham- burg-Amerik 1init! m11: burg-AmerikaWinie mit: Der Dampfer it iſt in der Nacht vom 16. zum 17. Junx Jum beim Ras Nas Jard-Hafun auf claufen aufgelaufen und hat 12 Fuß Waſſer nn Raum. im Naum. Seine Lage iſt ſe r efäbrlicb. i} ſehr gefährlih. Die Mannſchaft iſt in Aden Äelandct. gerne Der Damp?“ batte keine Paſſagiere Dampfer hatte Feine Pafſagiere und war von Oſt ſien nach Oſt-Aſien nah New York be timmt. beſtimmt. St. Petersburg, 20. Juni. (W. T. B.) Auf der bal- tiſchen Babu tiſhen Bahn ſtieß heute zwiſchen zwiſhen Krasnoje Sſelo und Ligowv Ligowo ein Von von Reval kommender Perſonenzug nut mit einem Güterzug zu- Göttingen Geldern . Neuß. D C: Château-Salins . Döbeln . . . . 6556015830100 . Landsbcrg Landsberg a. W. . Wongrowiy. Hirſchberg (001111111011 Gcldsrn. . . . Cthau-Salins Wongrowitz . Hirſchberg Göttingen ben ae Château-Salins Landsberg a. W. . Kottbns Kottbus . W011 rwwih Hirſ erg Ratiwr Wongrowiß Hirſchberg Natibor . (Höttingcn Göttingen Geldern . Neuß. . . . A Döbeln . . 14Z0 j 14,80 14,00 15,00 15,00 15,00 15,00 14,50 14,50 3,70 14,00 | 14,00 15,00 1 15,00: | 15, , * 00 ** | 15,00 (“:" | 0,9 15,50 G e r Gerſte. | e. 16,00 16,00 1 _- „- R L | 15.80 15,80 1 10,50 10.50 1 15,80 | 16,50 16,50 | 14,00 14,30 H 17,00 18,00 40 15,00 15,20 . , | 5, 15,60 54 14. 14, 14,50 15,00 ) . | f 15,50 50 14,0 75“ 14,75? 14,5 6 14600 160 15,25 “' 0 50 15,00 ] 4,00 14,00 300 [ ', — n 19, 13,80 19 -- -« 14,00 B Las 14.00 14,00 14 05 - 14/05 A 15,00 15,00 15,20 15 20 . * j ; 14,90 14,00 15,2.) 14/90 15.20 15,20 15,50 - A 12.50 12,50 18,90 12/50 13/90 13,90 »- 14,00 14,30 14,40 14,50 _ 14,00 11,40 1 -- 14.00 14/30 14/40 14/50 — 14.00 1400 U 15,00 13,20 15.00 15,00 15,00 € 11,87 14,38 * | 14,37 1438 | 14,00 13,75 , | 17,00 17,00 , | 18,00 . ,' . é | s 15,17 15,18 L 13. 6. 15/18 | 0 13,80 14,10 I' 13. 6. | 13.6. 15,00 14,90? 14,90 | 13.6. 13,20 13,25 , 13.20 1325 | 19.6. ſammen“ ſammen; 15 Perſonen wurden verletzt, verleßt, 8 von ihnen thnen mußten ms 151,20 9011011101 thb'.: „** ,- ) 37 * - 1 ' - _ . ' Kranken aus gebrachtwcrden. g * ins 15,20 A 0 O 5,8 580 | : : : j Gez: F] Krankenhaus gebracht werden. E g _ _ _ _ _ _ _ _ 1,80 * ' 1(500 111,00 *, - A RE 15,80 | i 16,00 16,00 : — 11 1 15,210 l 15,90 15,26 | M Château-Salins . Raſtatt . . . (Tthcan-Salinö . Dcr Stndienbcfördcrungsverein, Der Studienbeförderungsverein, welcher es 11!) ſi< zur Aufgabe grſtellt bat, geſtellt hat, begabten, abcr aber bedürftigen Knavcn dcn Knaben - den Beſuch eines Gymnafiums Gymnaſiums oder eincr Realſchule einer Nealſhule zu Ermög- lichen, [iclt ermög- lihen, hielt geſtern Abend im Hotel Caffcl Caſſel unter dem Vorſitz ßes Gehrimcn Sanitätöraths ve) Geheimen Sanitätsraths Blumenthal ſeine kirs- jäbrigc Generaldcrfammlnng dies- jährige Generalverſammlung ab. Dkk Der Verein, welcher wel{<her ſeit 1846 ſeiner humanitären Arbeit ſub ſih widmet, zäHlt z. zählt z, Z. 102 Mit- glieder. Jm abgelaufencn Vcremsjabr Im abgelaufenen Vereinsjahr konnte er ſeine FMNF Surſorge 15 Schülern zu theil werden laſſen, für welche welhe 589 „44. <ulgc d 33??ng7".$"$€11..LZÉTZÉZ'LÉWYTWM?"ZZMYW “""“?" “,"-“_"- S*“'"*“ m'" VolkZWirthſä'M' 4 Schulgeld 2070 246: bas Vereinsveemögen beläuft K uf 1200 Mde E BLCHRIE, und ulr Niete ha}t. Dann 11.19. * 11 : »»1 011 1. 1- ») *“ Z ' “' , . .. . . ". UKW" „Uk folgen Frankfurt a. M. (22,1), Berlin (22 “ 1A e i j S i ſolgen ¿Frankfurt a. ", -_ “..:-, 1, cr 111 (:...,0) M. (22,1), Berlin (22,0) und Cöln (217). . . . .11rc1111011 0011111101“ 0110 1111 “701110 189 T1. Ve'klml1116011015111 dre Wentgncn (7111'1'011185111101 k . t “ (Fortſcßlmg (21,7). i ; : Krankenverſiherung im Jahre 1899. Verhältnißmäßig die wenigſten Cbeſchließungen kame lee i (Fortſezung des NichtÜMtUÖM m Nichtamtlichen in der Erſtkn "nv Erſtcn und Aus dem 111011111 9110110101101 111011111 “'Ti'rtwl'w "M'“ 17 « «O. .* ' - 1 - - - - l'kkllſxkſckdcn (5110161011011 wor ſoeben erſchienenen zweiten „Vierteliabrsbef Statiſtik des De Nota (16 ; 8 j preußiſhen Großſtädten vor in A0 011 Aachen (15 911 'am-(“n' 1111 e_r Yen 9) iel (16 D) A a Zweiten Be1lagc.) L'kkſlckMrmm Beilage.) verſicherung im Jalm' Jahre 1899 [1011117111100 “3111111111011 _;______ 1 1111111 1111 „111111111 111 „11ltſ<c11.)111<5 (1.101) „111011 11111 1011101110, 1710511111110". (]6“1x14-"M»'H""([' UFS- (16,5% > - - Ktkl 16,01, Pom: _ _ 7 11' Eft'k 10111101 10.11“ 0111 976111111 111110111 Libcr'i.8 r. “2 TMM betreffenden atel p jahrsheft zur Statiſtik des Deutſchen Reichs* (1901) ziehen wir folgende, die Kranken- (16,1) und Halle a. S. (16,5). < 9), Kiel (16,0), Poſen : : le Sterbeziſfer war am größten in Königsberg i. Pr. (2 Danzig (28,9), 2411171011 (27,01 11111 Breslau (27,0) und Stettin 126,71? 15111111111<S1212Y welchc 011 (26,7), ſämmtlich Sie welche an der 1101'k11<€1_1 _1111d nördlichen und öſtlichen (51111150 ker Orkußiſchcn MonarÖié 1111063131111d_.__0_?l11_1 "0110011," ſrßrbcn Grenze der preußiſchen Monarchie geregen, s, N meniglien ſigen auf 1000 Köpfe dcr der Bevölkerung 1111 11.100 . 111 .at ottcn nr (15,41, * .' . “' „11111 115301100 „81.1115 (16,7). “ FU'ÜM “ im Jahre 1: tin Charlottenburg (15,4), f M: C Riel (18,0) und Krefeld (18,7). OMEDAE M “***)“ _“ _ 2111111011111 111.111 _dic (churts- unk Heiratbsziffcrn Is R M __ Vergleicht man die Geburts- und Heirathsziffern mit einander 10__cr.110bt _ſlck) 1111 0111501110 lo ergiebt ſih für einzelne Großſtädte ein deutlicher Zuſammenbanä 3106113011 11111611; 111 andcrcn ſcheinen e'ntgegcnwirfcndc Zuſammenhang zwiſchen beiden; in anderen ſeinen entgegenwirkende Urſachen die 1100111101011 2401105111111?" zwiſchen natürlihen Beziehungen zwiſhen der 3.111! dsc (Fbcſchließun en Zahl der Ebeſchließungen und dcr Hanfigkctt dcr ("jcbnrtcn aufzubcbcn. der Häufigkeit der Geburten aufzuheben. So ſtehen bin 1<th hinſicht ih der (150111111011 Geburten und (K“bexkxblirßungcn Gheſchließungen obenan dic induſtrierei cn die induſtriereichen Städte 2561207 (§11611,_D_011111111:d, (* 0111 11115 Düffclxrrf_:_ 101101101 zeicbgcn fich 9 561 207 Cfſen, Dortmund, Côln und Düſſeldorf; dagegen zeichnen ſi Berlin 5670 446 | 7,06 | 14226786 | 17,87 | 16357 164 | attkee ly dard eine verbältniſmäßig bobe eiraths-, aber [A P » er De - “.“) ..., ...... ...... .. . . ' ' * "' lf “* * „* '. _ ""-“:P. ("10 (""'"“) “““] 18901)“ E C d. - S cles 697 650 | 14,71] 1890652 Die natürliche L*cvölkrrungsvcrmcbrung erhält natürlihe Bevölkerungsvermehrung erbält man .; 00,10“; (),; :*!)ZM'UZZ “1,09 145924 242 3002593 | 03 00 406 683 6,60 145 324242| 8,55 152356627 Möcht! [111tcr1<1cdezwiſ<en_ke'r 152 356 627 aus dem Unterſchiede zwiſchen der Geburts- und Ste.!cciffer StecLeziffer (für die . .. .).. ,.4 „1.1-01 11.5 _ 0,0- 1280117 30.1 151,11 144 3 002 59; 04 | 53201 173 | 6,07 [128 057 303 | 15,11 1147 775 854. Z- anfktk 1111 Fabre 190? z111._11111ne11 131,8 F Barre im R Sub Ln i v. T.). Ste : Stellt man dieſer 11101101. ſtiegen. Im Jahre 1890 001711 dicſc'r Vrrkwr 1111 “ ()( . N." ““..“!an I M* „111011 90-0 betrug dieſer Verkehr nur 1240000 t. | (e, De huwahs des Jahres 1900 na dem_ Jahreskurckpſcbnitte dem Jahresdurchſchnitte der In 411111511111 ſind_a11f dcr Obrr-Flbc bci (71110110111001090411101)“; [T_hxt_'_!1__b_€*lec:zabl11"__655 crwdx 1093 1900 'mit zummmen 200 d' T') ?11_r_<_)_g&1_1_1_114m_1 2?:;é_100_0 t_ gcgcn Hamburg ſind auf der Ober-Elbe bei Se 1899 gu Berg aeiten Bang, b auf 1000 Foſ it ſammen 27,0 v, T) durchgegangen “ou "p t gegen 1940000 1. t im Jahr,. 1345 Jahre 1895 und 611 1 r, 11 crg1c___1_ tcb au1___1_000 Korxc _ __ __ .;.) .hnnxarc 89. . . _ „_ , _ „ &' | 9senlver, ]o E 1h a ay Köpfe E E 99 J t un Fahre 1891. i E E L : € te 2111 An der deutſch-öſt1'r1“1'i<iſ<cn 3011 ten c bci 'S 111011 111 011“ "*:-kk," MHMÖW _1;1brlt<c 9 ""'"-.*" “" uck'kkſÖW deutſh-öſterreihiſ<hen Zollgrenze bei Schandau ſind auf in den Ueberſchuß jährliche 112107110 durchncaßngcn 111 Bcr (9111251111 11.111) «terrciH1d189s1 Gw""““" (___>er L.c*l__ksz1t- Groxytadtcn dcr 220115111- 2310001 9111111 62.1000 1 1111 “„ abre 189.5, 111 | ferner in den Ueberſhuß jährliche der Œlbe durchgegangen zu Ber (Ausfubr nach au fu "00 Großſtädten P pas por 74 Großſtädten der Bolkszu- 431 000 t gegen 323 000 t im Fahre 1895, zu Thal 10111f11br „1115 701111111110 „Itch na me ql Gkb_1_11_'tm nahnze ;_1'110111'12111 18.1.) 28.1.8000 1 (Einfubr aus Dortmund “is s A Geburten nabme Oeſterreich) 1899 2 898 000 t gegen 220800011111 Jabrr1895 2 208 000 t im Jahre 1895 In Öüffclrorf " " T.,] ,' ache" * * * 17-3 13.5 4011111 11111) Düſſeldorf 191 Aachen . 12,3 13,6 Berlin ſind auf drr Cvrcc anackommcn 111240141 der Spree angekommen zu Berg 1899 29010001 (:*-*. ' ' 14". - Loſen ' ' ' U"; ??“? 11010101 “3 6130001. 2901 000 t Eñe Es 174 : Poſen . . . 132,3 27,2 gegegen 2753 000 t im “Jahre 1805, Jahre 1895, zu Thal 1890 21310001 1899 2 131 000 t (1895 01,111! ' ' ' .*“? . | Fe * * 179 434 | Stettin . SWM - 11 Ll 39,9 1888000 1 888 000 t). Dtcfc Zablqn hczte'bcn fix!) abcr 11111- Dieſe Zablen beziehen ſi aber nur auf dcn WaſFr- “0111111111 * _Caffel ' ' ' " verkehr "merhalb kes W_1*1<b1_1dco ULStadt Ycrlin, wäbrcnd ' n- 01bcrfc1d den E Barmen F ; „?kagdebur ' ' 10- ſ<kkiblil30xkk !!bi'k kk" wett 1110141011! Schiffsverkcl'r dcr Gaſſel S verkehr innerhalb des Weichbildes der Stadt Berlin, während An- Elberfeld | Magdebur «e O ſchreibungen über den weit größeren Schiffsverkehr der Vororte nicbt nicht Kiel (barlotten um Gharlottenburg 10 nacbncnchn ſmd. Jnömmcttch nachgewieſen ſind. In Emmerich an drr bolländiſchanrcncbctkug dcr “TMM“, „Krefeld ' ' ' 10 14,50; der holländiſchen Grenze betrug der d | Krefeld . ;» 15,00Z 15,50. “: 1700 (' - - * 1379" » - ,' . 10 1450 | 15,00 | 15,00 | ‘1550 | 15,5 16,00 6 : 5E 00 | R — — | 14,00 14,70: )* _) 12-00 10,00 30... Vemerkn 1111911. 14,70 | s 7 N 15,50 16,00 | 30.5, Bemerkungen. Die Vcrkaufte verkaufte Menge wird 0111" Volle Tovpclzrntrcr und dcr ";crkanfsn'crtb (mf _ _ _ _ _ _ _ _ . » „ 120110 auf volle Doppelzentner und der Verkaufswerth auf em ; i i h ppel i T ) volle Mark abgcrundct mit etbcilt. D'r D cb 't *- “ *" - * ' (km ltcgcnder Strick) (") 111 abgerundet mitgetheilt. Der Durſc{nittsvreis wi ( A » Ein liegender Strich (—) in den Spaltcn fur Pr01ſ€ Spolten für Preiſe hat 1710 Bcdcutung- daf; drr bctrkffkndr die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht Vorgcanmrn iſt, ?ingPunkt (_)1___ 170111 [LchlntYZ-FsSnZZFthZdeZnLYRTMJFLLZYZZFZ? 001111?!“- Königlicben Overnbauſe niht vorgekommen ift, ein Punkt Ta Les lebten [os Spalten dag ecegundeten Zahler E: Königlichen Overnhauſe beginnt nxorgcn morgen die GYſammt- MWI Geſammt- Ae rung von Richard WWcr's Bübnenfeſtſptcl „Dcr Rm dcs Ni , lungen“ D Bühnenfeſtſpiel „Der Ning des Nibelungen“ mit dem erſten end .Das Rheingold“. Abend „Das Rheingold“". Die Be _eßung Beſeßung * lautet: [autet: Wotan: Herr Ba<mann; Bahmann; Donner: Herr Mödlmger; Krob: Mödlinger; Froh: err P 111111); Philipp; Loge: Herr Sommer; Alberich: Alberih: Herr e ; imc: ebe; ime: Lieban: Faſolt: Herr thtekypf; _Fafner: Wittekopf;- Fafner: Herr Stummer; Fricka: räulein Stammer; Fri>a: Fräulein Reinl; Freia: Fräulem Htedlcr; ¡Freia: Fräulein Hiedler; Erda: Iran Goc e; Rhein ö<_te;c: Frau Goëye; Rheinlöhter: die Damen Herzog, Rotbauſer Nothauſer und Goeye. apellmei ter Goeße. apellmeiſter Strauß dmgiert. dirigiert. Im Königlichen S auſpielbauſe Schauſpielhauſe gelangt morgen Guſtav __ Frcyta 's L Freytag's Luſtſpiel „.Die ournaliſten“ „Die Journaliſten“ in nachſtehender Beſeyung _ na<ſtehender Beſetzung i zur Aguffübrung. Aufführung. Oberſt Berg; Berg: - Herr Kkßlcr' Ida: Keßler; Jda: Fräulein Den Beſuchern der Treptower Sternwarte wtrd vo_n wird von S mor on morgen an bis .bis zum 30. Jnni aüabcndlick) dcr Juni allabendli<h der Mond Von 83, ws von 8} bis von Mayburg; Adelheid Runeck: Frczu NRune>: Frau andow; Olden- _ _ L ' bs dorf: Herr Ludwig; Bolz: Herr Cbrtſtmns; Chriſtians; Bellmaus: Herr | 12 br Nachts 11111 Ühr Na<ts mit dem großen Fernrohr 110501111. gezeigt. Am Sonntag Simla, 20. Juni. (W. T. B.) Nach eincr Msldung 1215 „9180101109111 Burcans“ ‘einer Meldung des „Meuter’ſhen Bureaus“ iſt die Zahl der Perſ 0111311, Welche wogen dcr Hnnßchnotb untcrſiüyt Perf onen, welhe wegen der BURYeE LALLY unterſtüßt werden, im Wachſen begriffen; Zu begriffen. In der eytcn leßten Woche betru; | betrug der Zuwachs 14000 Perſonen, ſodaß jetzt jeßt im Ganzen 519 926 Personen unterſtüßt Vorionen unterſtügt werden. F: x." x. 51 1 Z- F3 ,. l. 1“. .,«....„-„.._- «. . Erſ1x11111111110111111' 11111111111'1101000 K'rmtkbcitökoſtc11 auf 0111 111*1'rl*11111't ' T).)kil- 111160 (“'- ;101 “ 111110111110 Kaſſrnartcn der“ 1111_ T11k<111111111 31110011 'Le-:* 51111115 _ 10111" 1111 (111f (111 1111011101114 ,“ 211111- [1110111011111 F EX H 5 *.1'1'11- allld _ Y T f) T x1 f E Erkrankungsfälle Krankheitstage Krankheitskoſten auf ein überhaupt | Mit- glied A Zahl | Mitglieder Kaſſenarten bér l n Durchſchnitt Kaſſen | des Jahres J jauf ein auf ein überhaupt | Mit- | überhaupt | Mit- glied *- *- «»»»-"!A" “4401111011711 | glied —— — O Vermögen Wetterbericht vom 21. Juni1901, „17 ] 8 Juni 1901, p | S8 Uhr Vormittags. 111111 folgcndc und folgende Tage: Hoher Lnftdrnc! erſtreckt fick) Luftdru> erſtre>t \i< von Zrankreich Frankreich bis DMM"; Deutſches Theater. Gaſtſvicl deo Leſfing- Gaſtſpiel des Leſſing-4 Sonntag Das blaue Finland. Depreſnoncn Depreſſionen liegen über Südoſt-Europn Theaters Sonnabend“ Fla<smanna1sEr ichn" Voudoir. „_ „ Südöoſt-Europa Theaters. Sonnabend : Flachsmaun als Erzicher Boudoir. E und den britiſchen britiſhen Inſeln. In Deutſchland Jn Deutſchland. iſt das Anfang 8 Uhr. ' z ' SonntagzßNachmitta Ühr. : 3 N e A a De s 3 Uhr: Bei bis über liber die YMMD"Klünkslll'lkßckdlklln0 8521 Seme inde-Krankenverſicherung 8 521 Wetter meiſt britcr heiter und wärmer, an der vrcu iſchen ,; preußiſchen | F : , - - ( Hälfte erm igten Preien: ermäßigten Preiſen: Jugend. 7“"**'1U"1*'1'kaffl'*',: - - - - - -* -' : : .. : 41335 TR:: Drtskrankenkaſſen . 4 623 ie Küſte kühler und regneriſch- Wärmcrcs, regneriſ<. Wärmeres, im 05111211 MOREX" Z:;FFJHWFZE Sliren Montacs: S eT Lee Erzieher. “**“"916151117010"c'" ---------- 75144 ind- beiteres Hetriebsfrankenkaſſen 7 344 (irke, heiteres Wetter, im Oſten Regenfälle wahrſcheinlich. L'*.1111101111*111.1ff.*n ........... 110 “' ' ““ ' : wahrſ{heinli<. L p Laukrankenkaſſen . 90 rihtung Deutſche Seewarte. M u Znnungskrankenkaſſen 612 Berliner The ater Ueber Bentral-Theater. Sonnabend: Zu ermäßigten Eingeſchriebene Hilfékaſſen 1 447 FSNICIRNRI A L C C T I E SE E R E G R] PE S4 : .. “* Wkkkbklicbc Öjlfökaſſcn 2,15 m retſcn ¿ unſere Kraft. (1. Théäil.) Preiſen: In erſter Beſc ung Beſeßung: Die Geiſha O crctte "' „ Geiſha. Operette Landesrechtliche Hilfskaſſen in 3 Akten von Sidney Jones. Anfang 8 Uhr. Quſammen 1899 Sonntag: Ueber unſere Kraft. (1. (11. Theil.) P V * _" Dic Krankheitskoſtcn vcrtln'ilcn ſicb « G 4 Theater. Montag: Ueber unſere Kraft, (11. Theil.) F ; ARE Die Krankheitskoſten vertheilen ih auf: baus.160-Vorſtellung.DerNiugvesNibcluu en. Königliche Schauſpiele. Sonnabend : Opern- Sonntag und folgende Tage: Die Geiſha. 1898 — Arzt haus. 160. Vorſtellung. Der Ning des Nibelungen. | Theater des Weſtens. Sonnabend, Sonn- Belle-Alliance-Theater. (Gaſtſpiel-Theater.) Arnei und ſonſtige Heilmittel Bühnenfeſtſpiel von Richard 1 434 436 4 283 370 2 398 659 19 726 169 328 805 354 44 709 9 155 582 8 770 057 369 841 | 0,26 1 606 587 | 0,38 1106014 | 0,46 11 334 | 0,57 59 125 | 0,35 309 854 | 0,38 13 312 | 0,30 3476 067 | 0,38 12260337! 8,55 64713816 | 15,11 50730816 | 21,15 403 175 | 20,44 2 331 662 | 13,77 6342316 | 4,42 29 249 934 | 6,83 17751 308 | 7,40 160030 | 8,11 957 411 | 5,65 625 270 64 557 084 66 053 562 310 688 Name der Beobachtungs- ſtation ü Sonnabend: ja.0%u. - F R [a0%u Meeres Do niveau 31 918 163 M 24562651 , 63558 390 ; Wöchnerinnen- 25285 038 * j Krank Wagner. Erſter | tag, Montag: Robert und Bertram, oder: Die Sontabeod: Die S<wäbim Schwäbin. Luſtſpiel in [Akt ““k“."kknncldcr. . . . , . . .* : : : : : : : : : 6:15:38 (100 ß . t 0 4 . ___-___ runden Loge 12 „111, O 1 Alt Anſtaltöveryflegung, Abend: Das Nheiugold.® — Preiſe der Plähe: | luftigen Vagabunden. (Im 111. Aft: Original- unterſti remden - Loge 1 31a, 12 H, Orcheſter -Loge 10 H, | Ueber rettl Emlagen) rettl-Einlagen.) v i D ABENE Zuſam T ge ang Dia L Dat Rang Sitplad va E Tia, Zum erſten Male: Lumpaci- ___________n____ _________ 242 ___ s E R A i 400 Der Zuwachs an Mitgliedern beträgt gegen das Vorjahr rund | 000; davon entfallen 200 000 auf die Ortséfrankenkaſſen, 100 000 2 .“ 4 50 „3, „\, Vierter Rang Stcbplas Nang Stehplay 1 .“ ' „3. Ui auf » „__ , __ _ _ _ _ _ Jam „„Na 4 50 „4. ili 400000; dav ‘ rifrantenk ou Fam en-Na ri te" U . utktcbzkrankcnkancu, 40000 ten le Betriebskranfkenkaſſen, 40 000 auf dw c1111c1<11cbc11c1 59116- .Uklltk. die ein geſchriebenen Hilfs- -Theater. Sonnabend: GaſtſpielHanfi > > Gaſtſpiel Hanſi < < 2 ( nen Hi Anfang 7# Uhr. hites lel faſſer : i . ' * * FkNws- Anfan Ub 167. tellung. Di a4 At : R, nd 29000 auf die Gemeinde-Krankenverſicherung. Einen „ Éicaſviebaus iel in 4 Qu gen o uſtav E Enſemble des K. K. pr. Theaters in | Verlobt: Frl. Elſe Shulze mit Hr. Preédigt- Rüdgang um 13 000 weiſen allein die landesrechtlichen Hilfskaſſen auf. ſten ſp fzüg ſ pr. Thea j i i | l Freytag. Anfang 74 Uhr. der Joſefſtadt. Zum erſten Male: Die ““""“. amüfandidaten Kindöfrau. | amtskandidaten Otto _" Erkrankunkzöjällc ulze (Berlin—Klofter muh Me Fcfranfungofälle und dir die Krankheitstage 11111 110111111 und hiermit zugleich eues o . i ' ' . „ , . . (?stn Neuss O Tbeater, Mamſell Angot. Komiſche | Poſſe mit Geſang in 3 Akten von Charles Lecoc . Te Alfred Hennequin. | Zinna). ranfheitsfoſten auf ein Mitglied ſind höher als in den fünf Geboren: Eine Tochter: Hrn. F. von tſch Heimburg rfurt T E egierungs-Baumeiſter Rober Ohén (Rheydt). Oper do Akten von F. 11. Unfan Geboren. Eine To ter. Hm F Charles Lecocq. Text von Heimburc: MWM?" Z__________ ["Canon-Yuku: „Lebende Lieder“. t\{< von F. Zell. Anfan Umf angenen Jahren, wohl infolge der den-Rvnſcb (Haus lbci Geldetnx ] 434 4:16 4 26.1371) 231116631!- 151721; 169 (12-5 „605 .'154 44 709 11 1.715 582 1899 wieder in größerem airv E. Dohm. Anfang 8 770057 5169841 5 0,26 1 6065187 , 0,518 ] 14:6014 (1,46 11 .'1514 _ (),:“17 511 1235 * (1,35 309554 » 0,31; 133512 0.30 .“1476067 „ 0,518 12200317 8,55 01713310 15,11 50730311; 21,15 403175 20,44 2331002 13,77 631425116 4,42 210240031 0,83 17 751 5108 7,40 100 030 8,1] 1157 411 5,05 CDI 270 04 557 0144 011003 002 310 (ZZR Name der- Winans- ſinti" 140M- [ Son nabcnd : » wean s-Qw " «: „:*-.... ov Uhr. Billetreſerveſatz frau. — T Montag: Gaſtſpiel Hanſi Nieſe. Die Kindsfrau. | @¿\to rben: Hr. Rittergutsbeſi k Friedri Frhr. ne t - *- - * T*path,“ * : USGS" * - Ci ms ps 0 O O G, i L fr 2 - ror wen le lmt fm e get ſet fred pre o G CS f C as Ua O C Von dem ‘Wa thum der geſammten Großſtadtbev preußiſchen Monarchie, welches d Jahre 1 n entfiel nur etwa ein Örittbeil auf die natürliche Verjiü den Geburtenüberſhuß über die ggen À M Refît auf m a L E S E s Ey r von E 8 Uhr. 1 . Güterverkehr auf dem Rhein beirn Dur an n Br .' » beim Durchgang zu Berg (Einfuhr aus E @ L «e. 2 i; ; Berlin ' " ' ': _ „, 101101111 1359084090001. G verbreiteten Jnfluenza. olland) 1899 8 409 000 t (1895 4. 1 “11, 591111811111" 33180115 “"erfa'tD'M' BUMM- - - 7 um “ MYxrmögen ker .Mi-ſen 4 880 t), bei palte a. S. | Breslau . e D lle, Siroudin und Koning t G a Sonntag: Gaſtſpiel Hanſt Nieſe. Die Kinds- N 4 Vermögen _ Kaſſen iſt _in in dieſem (701111 Jahre denn auch au< nur bal 011119111111 (mch | Thal (Ausfuhr na< Holland) 1899 .'1 648000 “1 (189.3 ,'1 048 3 648 000 1), m" nr 11. " JW,“ iUtonen € (1895 Tuteans Bi raukfurt a. M. | Damig di d F rianon-Theater; „Lebende Lieder“, Jahr illionen Mark geſttxgxn, wabrcnd dcr Junuxcbs geſtiegen, während der Zuwachs früher von IE, WWW" ſmd 0111 „M" R50", abgegangcn Jn Ruhrort ſind auf dem Rhein abgegangen zu Vera Berg 1899 Job: y Königöbergi.Pr. 2, Täglich zwei Abend-Vorſtellungen, Anfang 7# und — von der Heyden-Rynſch (Haus I bei Geldern). Wu Jahr 11 bis 15 M11!wncn Millionen betrug. 2468000 '. 2478 000 t, zu Thal 19-16 1 936 000 t, wahrend während für das "(abr Jahr 1895 die M! zwei Abend- orſtellungen. Anfang 7 und _ _ entſprechenden Men en 1 964 000 t. bezw. 1737000 1 ' 9 uhr Die 11mm "" allmknant *“ ' MM clanaen faſt nur (Etrinkoblcn zur Verladung.- I" QMMRTM, Y::- Vmets berechtigen zum freien E Hk- in h fe. De Biſeis beabligen pam fre G n e P Rib e De Welte ſelangen Jaſ mur Stciafoblen pur Bebtedie M getragen Vir n den KWTWÜÜM- W W SÖkffbauerdamm 43. Konzertgarten. eater. Schiffbauerdamm 4a. Di- rik'twkh und Gaffkon (Berlin. -- rittwiß und- Gaffron (Berlin). — Verw. Fk- kakehx Fr. Verkehr auf den deutſchen deutſhen Waſſerſtraßen deutend" - . * . - - 1 vl f d Güt k «JMFH; ONKZMÜWFZUBYWYMU MW" vernomEmU tbaler. Sonnabend:Diea-ldeue XW“ "“ WMW» ssb- ZUM (VW)- deutendſten Hafen Î D E bes N s n i y P Ti \ ‘ i Hafenplaß für den Güterverk i di eS appnzaus, 161 B g rektion: Emil thaler. Sonnabend : Die goldene e von Wartenberg, geb. Ütrici (Bäylow). Im neueſten .Vierteljabrsbcft ourStatiſtikdez Dcutſcbcn Rtichs' Rbein ..in-“30011". “ ürÖ'ÖxtſTÖ'land ÜMÉÜWMÜMWM "'“"“M'ü "'mkn-PYabwno-mäßio mik [W R' !» Wasner. Z ter „Vierteljahrsheft zur Statiſtik des Deutſchen Neichs* | Rhein einerſeits und Süddeutſchland und Oeſte ade a He wanderung fremder, perfahrungämäßig meiſ leiſtungsf Richard Waçner. Zweiter Abend: Die Walküre "M' " iel 1" | Brücke. uſpiel in 3 Akten von RW“ Richard au Zuſammenſtellun enübcr ven Verſchraufden Zuſammenſtellungen über den Verkehr auf den deutſchen auf, | auf dem Rhein angekommen zu Berg 1899 3462000 1. 1895 chenoalter ſiedender ""k"- kam. t (1895 | Lebensalter ſtehender onen. in 4 Aten Anfang 7 Uhr. SkWMU'k' ""“““ 3 ub" "' VMMM“ *" Skowronnek. Anfang 8 Uhr. — Sri Se in den Jahren 18 3 1872 bis 1899. welche 1899, welhe zwar eine vou- 2436000 0 voll- | 2436 000 t) und zu Tbal abg ngen Thal abgegangen 1899 443000 1 11895 ***-*- uk. 168. Vorſtellunkl. Knew. WSF, &II-11 31134. Fauteull, Orcheſtet- el, WWW“ WW:, 443 000 t (1808 — us, 168, Vorſtellung: Narcif. Paideid: Falteuil e ; Fauteuil, Orcheſter - Seſſel, ortlider Ne ü ellun idnieſe? "_Lffkerbkxkn nicketn pie Fertehrs n geben, abrxr er doch __dic ?Fchéßel'sffenIn „die tracht velaſſen vorſtehenden Anga Angaben iſt das Flvßbclz Floßholz außer Be. . . „ n a a s - Be- , Verantwortlicher Redakteur: nenſthiffa an 6 . „5 AMW von am MWM“ vnnlaa: i e Aufzügen „von Emil Dracſvogel. onntag: Die so Me. 3. go Brücke. J. V.: von Bojanowkki Bojanowski in Berlin. Ströme " 11113111 "MFI? __e__n "_" _ l- und '11111 Gebutne, Heitatbo- und Stube fezn mania flarlegen E ledermaus. Komiſche - Verlag der preußiſchen ütetvetkebr Expeditión (S<olz) in Berlin. 8+ und Güterverkehr auf [ Wo faſt | Geburts-, Gelvntho- und Sterbraiffera der W (Sakon) 1a Detm- Groß 111111 1101110 nner alb preußiſhen nnerbalb dieſes » - 1.199.111,er “" 511 . .. .. — Sett A ee B E A von und n oewt en. ute tretung!- . 1<akd WW'AWLa-U Dm! NM MW "&i-Hanny“ ltn ffe- mk? niſtig geweſen. Gute tterungs- f ichard eater. (Direktion: SigmundLauten Dru> Norddeutſchen und Verlag#- Baſierſtandover [tniſſe, owie der da d fri de - (St 1. K . ' 1 Mm w„ Job“" SIZ? „UDW „„ KLM , ' andauernd zufrieden- (Stat. Korr.) Di j âdten von Johann aafiner (R von Reſideñz-Th T M _ D“ "> > : Gag ülalee Anſtalt, Berlin ., M Kk- " ſ o mſtraße Nr. 32. \ d W von del xmd I!!!!“ und Sara e habe:!!! utenmdU-Zxoxjakrolt nä t 1331111113111 )(4Y5e) Garen 1511151 ſka: XNMT4FKCYMLW baber aon dat: Boriabe nächſt Dortmund S ae böſ e E Ci bad 7), Uhr. Linareſmſas M “' Z"" “'“" “l“- uhr. Billetreſeweſay | bur} Y Dae rv, Maſſe: Neun Wm „ Dü erdorf (39.13 1"d(77"15"(38"' Beilagen G Düſſeldorf, (39,1) und Poſen (38/1) am nktd ten 111 06:11:11“... " ' - p k " niedrigſfen in Charlotten; n (21,4), e no< eine ua ñg des ' 0- d ütnverk !) | iffgs- und Güterverkehrs be- Anfana Anfang 8 autour au voss.) "Y; Yu» 11 || und > im e : Ode! burg _235 (23,3), "> "___, Fruk- (MM WU-W autónr du code.) u Singer u it ge if un ehr Ober | ber A M * 1" AW a IaT (einſhließli< Börſen-Beilage). 000 ſt im gab hos auf 2 ge. . x;- 070- (.* - 31111111111511111111'11kaſſct1 ......... (;];3 WM Deutſche Seewarte. Zmlrnl-T enter. Sonnabend: Zu rrmäſxigten 011111cſ<ricbc11c Hilfékx “1 14 7 „ . - _ ,. -, ___.-. .. _, __.._..__,-- „_., „___ „Miner Theater. Ueber " " 1'11 """"" ge- oir. (Le voy geſammte Güterverkehr auf der ) in 4 m 3 Akten von Sidney Jones. Anfang 8 U r. , . , .. -., Sonntag: ueber unſere Kraft. (11. Theil.) Sonntag und folgende Tage: Die Geiſha. 5*'ſ"*""'*" YZF “T."; Y,: Theater. Montag: Ueber unſere kraft. (11. Theil.) - ' König *" - . . '" “'"-' ;M ......... 31 918 10:1 37. “>! IÜWWÜU. Sonnabend. Opern Theater dk- weW. Sonnabend, Sonn- ,für-MWU'UW. (Gaſtſpiel-UMUO Ukzncx und ſonſtige Heilmittel 243162661 Vübnenfeſtſpicl von Ward Wa 11er. rſtcr tag, Montag: Robert es und Bertram. oder: Die . Amt 11 . , , ; - Abend: Du Nheiugold.'“* _ Prcic der Plätze: mm eu Va absurden- (Im 111. Akt: Original- vo" Caſtell“ 11:11cvr1111111.11""“ SWW'M“ WMWWM" 25 0115. 0:14 rſter Rang 8 .“, Parquet „44, Jweitcr Rang Dienstag: Zum erſten . , . . _ ...- Te _, _ _ , „ , , ::" _ k 5111101176 au Mttgltckcrn ("11.111 10 '1 1.1“. V " b 6 .“, Dntter Rang 4 ““' Vierter Kang (“1 lav "“a-buon. ______ . 400000; UW" Entfallcn 200000 0111“ 51.1“ 0110111511111'11faſſx113a 111111100 An ang 71 Uhr. 0 en 0: . . . HQ ielbauk. 167. Vo tcllun. Tie onr- ſelßng _ „ ; - ""T “1900 auf_d1e (ßernrtndc-Krankmrycrſcbt'kn"1- (Linen uaußxſ-p Luſtſpkxß in 4 [0111511119211 dcn uſtav Nieſe mit dem Enſemble des K. K. pr, Theaters in Verlobt: Frl. Elſe l'lerlsemijMt'! Päd; 111 "WWW mn 1,1000 wctſcn 11110111 rte landesrechtltcbcn Hilekaffcn auf. l'- _ _ * *" "Wduk t- - . s . . „_ . _. . t „ M [[A t. K 1 ſ 321" Al 5 j „ Zinna). 1.111 betto [ten auf cm Mttgltcd find 1101111 010 in den funf O Xbea cr muſe ngo om ſche „ oſſc mit Er an m en vZUUbrkkc Hkrmequ 11 111111 angenen Iabn'n. wobl infolge m 1809 wicht in größerem Ur, Siroukin und Koning. tſ zuſam net rt a. M. (je 29,8), néquia. Deutſ von Sonntag: Gatſviel Hanſ? Nieſe. Die Kiudk- “MAY“ „?m- egierungs-Baumeiſter Noba E. Dobm- Aufang 8 Uhr. Billetreſerveſav :. 61. eau. Oven bevdt . _ T Montag: GaſtſpielHanfiNieſe. Die Kladdfrau. Geſtorben: Hk- Ninngutobefi r_ ßriederüb 8er n e __“_-_-__-__ _t; ; U-Q-xxx 'Danzig . . . 6 11on . . [KönigsbergiPr ?. 011 dem Wa tbum der eſammtn Gr adtbcv preußiſchen Monax ie welches “im Zaßre ] ſt27,0 entfiel nur etwa cm Érittbeil au die natürliche Ve 1"- den Gcbuttenübctſcbuß über die terbefäae_ k? R auf m I- [ , „... _;;_W«MR.1< «“Wo-«MKKMM-M1 x,?" “““-:" C 4. rvoa “Z lederne“. Komiſche >. (1.- yo, geſammte ütewerke : auf der ) 1n4'lktenvon > anin aſu- mt ü.M.“ 29,8. nequiu. Deutſch von Pat Joa." :"men*'<1539 """ *" .Zu-171511115 der) Heiratbniffet ſieht ane. Beal BieE, wi p S A Heirathsziffer ſteht Eſſen (22,9) oben:» obenan.