OCR diff 039-8480/127

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/039-8480/0127.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/039-8480/0127.hocr

L eis T C S A E M G tr ; ¿s : S 4 4 È mi E t S “fs E h Í Ex: Ld: F C did Le Lee E: M: x Kaba. ti K dit a L d 2 h 4 G aiv é Neat e Lees i Le dai R Sit E Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 12 vom 15.Ianuar 15, Januar 1942. S'. S. 3 Erße Erſte Beilage zum Reichs- Reichs: und Staatsanzeiger Staat8anzeiger Nr. 12 vom 15. Januar 1942. S'. S. 4 landſche Blas Spinnerii -,-, Phüips landſhe Vlas Spinnerij —,—, Philips Gloeilampenfabr. Vorz. 1817/9, Vorz, 18174, Reineveld Machiyeſabcéek --,«, 90. Machinefabriek —,—, do. Vorz. -,-, Rotterd. —,—, Rotterd, Droogdok Mij. -,*-, do. Zert. —,—, - ,--, do. Zeri. —,—, Kon. Mi]. Mij. De Schewe, Schelde, Nat. Bez. v. Aand Aand. 134,75, Hande] Mik. Hande! Mü, R. S. Stokvis & Zn. 186,50, Stoom-Sp1nneri1 Spamaard Stoom-Spinneri! Spanjaard 132,25, Stork & Co. 265,00, do. Vorz 173,00, Veendaa11<e Veendaalſche St. Spinnen“? Spinnerii en Webern Weveri 128,00 V., B., Vereenigde Blikfabrueken Blikfabrieken 242,00, Vereen. Kon. Papierfabr. van Gelder Zonen 160,25. do Vref. Honen 160 25, do. Pref. 171,25, Wilton Feijenoord Dok en Werft -,-, “ho. —,—, do, Vorz. 140,00 cx Tiv., ex Div., Nederl. Wol. Mi]. Mij. 83,00, Holland. Am. Lnn. Lijn, Zert. (100) 134,00,D91. Mi]. Zsrt. 134,00, Del. Miüj. Zert. (100) 153,50, Blaauwboedenveem- Briefſeveem. Blaauwhoedenveem- Vrieſſeveem. 117,00, Magazijn Magazijin de Bijenkorf N. B. V. 171,00, do. 6% kam. Vorx. -,--. fum. Vorz. —,—, do. Gewin11ber.-S<. Gewinnber.-Sch. R. 11 --,--. -- ') IT —,—. — *) Mittel. 156,50*), Senembab Mil. 143,00, 13. 156,50*®), Senembah Mij. 143,00. B. Kaſſapapiere: [Feſtver- ' 1 -- 4o dv. l. Feſtver- iht —,—, 4% do. 1940 S. 11 TI ohne Steuererleich- , Steuererle'ch """“ “ “ 6 zinsljcheWerte: 31/29/„Amſterdam Steuererleih- ; Steuerezleï@terung i, £% zinsliche Werte: 31% Amſterdam 1937 S. 11 96,50, 334% Rotter- terun 314 % Notter- terung 101 40 dv. 4% do. 1940 S1] S. 1I mit Steuererlerchterung 102,00,“ . . , 372%g Steuererleichterung 102,007 l i t 3140 do. y11941/1St. u A St. zu 100) 9619/„, 961/,,, 4% dv. do. 1941 101"/„*), dam 1019/,®), | bam 1938 S.l_-,-7, 4%Nederl.Bapkmſtellmg Vfb.--.-. 2.Akt1en: S.1 —,—, 4% Nederl. Bankinſtelling Pfb. —,—. 2. Aktien: 3% dv. do. 1937 90,00, 3% (31/2) 20,00, 83% - (814) do. 1938 93,75'), 272% 93,75*), 24% | Nederl. Bankmſiellmg Bankinſtelling R. 11 129,00, Amſterdam. ZTroondok -,-, Reder]. Werkeliike Zert. 74%, Amſterdam Droogdok —,— Nederl. Werkelijke Hert. 7454, do. Handels Mij. Zert. Hert. (1000) | Heemaf. N. B, V. 195,00, Hexnekens Bxerbrouwern 479,7“. do.8€xt- Heinekens Bierbrouwerij 279,75, do, Zert. 120,00. 2. Aktien: Algem. Kunſtzijde Unie (ANU) 153%“), (AKU) 1533%4*), Van -,-, | —,—, Holland. St.Meelfabnek 190,4 0, Hol]. Draadnnp Kabe[fabr1e1 Et. Meelfabriek 190,00, Holl. Draad und Kabelfabrie! Verkels Patent 135,75*)„ Joffe! Never]. Vliegnngenſabr 135,75*), Fokker Nederl. Vliegtuigenſabr 216,00, --,-, H011.Kunſtz11der. (HKI)180,00,_ Jntery. GAvapc-nd | —,—, Holl, Kunſtzijde Jn. (HKJ) 180,00, Jntern. Gewapend Beton- Lever Bros. LVros. & UnileverN. Unilever N. V. Zett. Hert. 172,25, Philips Gloeilampen- | bouw -,-, Intern. 'V1scoſe —,—, Fntern. Viscoſe Comp. 126,00, Kon. .?ed._Hoogovens Ned. Hoogovens fabr. (Holdmg-Geſ.) 286,25“), (Holding-Geſ.) 286,26*), Koninkl. Meder]. Mü. Nederl. Müj. tot Expl. v. | und Staalſabr. Zert. c;.F01ge Staalfabr. Hert. &. Folge 180 50, 'La-ver Bst.&Un1levcr NFZ) Lever Bros, & Unilever g Petroleumbr. 232,00*), Amſterdam Rubber Cuituux Mi]. 167,50'), Cultuur Mj. 167,50®), | 7% Vorz. 148,00, do.7%Vorz. Zeri. 140,10, do. 7% Vorz. Zert. 146,00, do. 6 /9Vorz. (Et. z. 1 ) /% Vorz. (St. 4. 100) Holland Amer. Lijn. 133,00*), Nederl. Scheppaark Echeppaart Unie 153,00*), 153 00”), 147,25, do. 6%(St.z. 6% (St.z. 1000) 140,25, Nederlandſche Kgbelfabrtet Kabelfabriet 487,00, Handelsvereenig. Amſterdam (HVA) 277,00*), Deli M1]. Mij. Zert. (1000) do. Zert. -,-, Nederlandſche —,—, Nedeclandſhe Scheepsbouw M1], Mij, 225,00, Neder- [40200]. - 210-1113 znm,30.Jthi [40260]. / Vilanz zum 39. Juni 1941. Dortmundkr Msterbrauerei Auseuoeſe-llſclmſt, Dortmunder Niiterbrauerei Uliiengeſellſ<haſt, Dortmund. [40465]. srapitalberichtigung. &apitalberic<tigung. Gemäß der Dividendcnabgabeverordnung Dividendenabgabeverordnung vom 12. Juni 1941 hat unſer Aufſi<tsrat Aufſichtsrat auf Vorſchlag des Vorſtandes beſchloſſen, das Stammaktienkapital Stammaktieutapital. unſerer Geſellſchaft Geſellſchaſt im We e Wege der Berichtigung von 12./! 6200000,- vor KA 6 200 000,— um 11.“ RA 1 800 000,- 860 000,— auf 17./é d 000 000,- A 5 066 000,— durch Aquabe Ausgabe von zuſätzlichen tammaktien zuſäblichen Stammaktien über einen Nennwert von 17./! 100,- K 100,— bzw. 17./! 1000," A 1000,— zu erhöhen. . : Nachdem bieſer dieſer Beſchluß in das Handelsregiſxer Handelsregiſter eingetragen iſt, iſ, fordern wir unſere Aktionäre auf, ihr Anrecht auf die 1hnen dis ihnen aus der Kapitalberichtigung zukommenden zuſätzlichen zuſätßli<hen Stammaktien gcgen gegen Ablieferung des Gewinnanteilſcheines Nr. 51 der alten Stammaktixn Stammaktien in der Zeit bis zum 28. 28, Februar 1942 einſchließlich einſ<ließli<h in Dortmund: bei der Dresdner Bank iliale Filiale Dortmund, bei der Deutſchen Deutſhen Bank iliale Filiale Dortmund, bei der Commerzbank Commerzbant A.-G., Dortmund; Dortmund ; bei der Dreßdner Dresdner Bank, bei der Bank Bant für Vrau-Jnduſtrie, Brau-Junduſtrie, bei dem Bankhaus Hardy & Co. G. m. b. H.; H.z bei der Dresdner Bank; Bank ; bei dem Bankgeſchäft C, C. G. Trinkaus; Trinkaus ; Paſſiven. Aktienkapital .. . . . . . . Wcrtbcrichtigung ... Wertberichtigung zu dem , anlauwcrmögcn . Umlaufvermögen . . Rückſtellungen Vcrbindlichkciten Nücckſtellungen Verbindlichkeiten aus Wa- renlieferungen 7 597,39 'Sonſtige 2197- bindlichksitcu Sonſtige Ver- bindlichkeiten 146 539,43 Rechnungsabgrcnzung . Attiven._ Rechnungsabgrenzung - Liltiven. _ , Anlagevermögen: Bsbautc Bebaute Grundſtücke mit: Geſ<äfts- niit: Geſchäſts- und Wohnge- bäuden, Buchjvert Buchwert am 1.7.1940. . 44954,- 44 954,— Abſchreibung 1223,- Fabrikgebäudsn, 211111111). 1 223,— Fabrikgebäuden, Buchw. am 1.7.1940 158 039,- 039,— Abſchreibung 3 523,"- Maſchinc'n 8 523,— Maſchinen und 11111](1)1UL]1(' Anlagcn, Vn<wert majchinelle Anlagen, Buchwert am 1.7.1940. . 84827,- 84 827,— Abſchreibung 12 975,“ Druckformcn, 975,— Drud>formen, Gravuren u. 12./! RAM 154 136 . “ 136/82 3 657 ". 657|2 466 592 Gewinn- 59282 Gewinun- und Verluſtrechnung Verluſtre<hnung vom 1.Juli 1. Juli 1940 bis 30.Juni 30. Juni 1941. 43 73] öffentlicher 731 Öffentliher Anzeiger 10. 311-1111!)th 0. 10, GoſetdeE on d. H., 19.. OZ::keöanbou-Lud Qommaudltxeſemchaſten, s r pidegg wut r Kommanditgeſellſ{aften, 154 51.1; 516 in Berlin : . «___-_ 12./é — ——— E E E RAM 138 084 106 789 Aufmendungeu. Aufwendungen. Verluſtvortrag (1119 aus 1939/40 171 Dreßden: . o 1 * in Düſſeldorf: 4 .nu-tua- zake- n ua. Dresden : O fl Ï in Düſſeldorf : 4, Oeffentliche Zuſtellungen, 1. Unterſuoungs- ud snakſa-Sea, .. Beelnſe- and F“"! en, . R 1 kb nt [! Bankausvel 9. van kvorſtelgenagn. “ Unterſuchungs- und Strafſachen, L O E binden o Reichsbank und Vankauswet 2. Zwangsverſtelgerungenu, 14, Deutſche e > a an je, Reichsbank un ſe, 13. Unſal- und Juvalibeaverßcheku-geu, Unufall- uud Fuvalibenverſicherungen, 15. Verſchiedene Bekanntmaazungen. Vekanntmachungen. 7. Aktiengeſellſchaften, 8. Nomaanditsokeüſ<aftu uf Attica, | Kommanditgefellſ<;aften auf Aktien, 9. Deutſche Qolonialgeſemchaſtm, Deutiche Kolonialgeſellſchaften, Schablonen, Buchwert am 1.7.1940 3 592,» 592,— Zugang . 10 807,49 _ ' 14 S i4 399,49 Ab)ck)rctbung Abſchreibung 8 996,49 G9]<äſtsansſtattung, Buck)- 111ertan11.7.1§40 1,- Geſchäftsausſtattung, Buch- wert am 1.7.1440 1,— Zugang . 100,40 _ * 106,40 E 107,40 ?lb)ck)r61bung Abſchreibung 106,40 Fahrzeug, Buchwert am 1.7_. 1940. . 2723,- Ad)<r9ibung 917,- 174000, 2 A Abſchreibung 917,— Kurzlebige Wirt]<aftsgüter, Wirtſchaſtsgüter, Buchwert am 1. 7. 194-0. , 794- 1.7.1940. . ae — Zugang . 19 724,80 20 518,80 6518,80 Abſchreibung 10 656,80 Umlaufvermögen: Ro_l7-,_Hilfs- Roh-, Hilfs- und Betriebs- 116f79 ſtoffe 21 018,48 Haivfertißc Haibfertioe Er- zeugniſſe. zeugniſſe . . Fertige Erze'ug- Erzeug- niſſe. . . .. 683,79 6 786,62 28 488,89 Wertpapiere . 2000,- 2 000,— Forderungen aus Waren- lieferungen . Sonſtige For- derungxn. derungen. . Kaſſenboſtmtd, Reichsbm'k- Kaſſenbeſtand, Reichsbank- und Poſtſcheck- gutbaben. Poſtſche>- guthaben. . Andere Bank- guthaben. . 11175,21 11 175,21 Rechnungsabgrenzung . . - Verluſtvortrag aus 1939/40 . . , 138 084,36 Gewinn 1940/41 . . 14*088,12 14088,12 12 264,35 25,72 337,59 54 291 1 133 123 996 :'4 996/24 466 592 82 [4062 1, | . 59282 [40621,]. Sächſiſches SerumWert Serumwerk A.-G., Dresden. Auf Grund der Dividendenabgabeverordnung vom 12.Juni 12. Juni 1941 hat auf Vorſchlag des Vorſtands unſerer Geſellſchaft Geſellſchaſt der Aufſichtsrat beſchloſſen, das Grund- kapitéxl fapital unter Beachtung der BeſtimmUngen Beſtimmungen der genannten Verordnung um 40% von 12./é 1000000,- Æ2.A 1 000 000,— auf 12./! 1400 000,- RA 1 400 000,— zu berichtigen. Bilanz Vilanz zur Kapitalberithügung Kapitalberichtigung per 31. 31; Dezember 1940. * | Direktor Löhne und Gehälter„ Gehälter. . . Soziale Abgaben . . . . .. Abſchreibungen 6. a. Anlagen Zinſcn ......... Veſißſteuern , . . . . Zinſen Beſißſteuern .. . Beiträge an Berufsvertre- tungen........ G E t «d t eino eA 6 962 38 397 ' 397/6 9 172 8 693 541 308 642 Erträge, Rohübcrſckwß nach Erträge. Rohüberſhuß na< Abzug der nicht geſondert aus- gewieſenen AUfWLUdUU- Aufwendun- gen 182 217 Mieteinnahmen ..... 2 428 Verluſtvortrag Verluſtvortrgg aus 1939/40 . . 138 084,36 Gewinn 1940/41 . . 14088,12 ' 12399624 14 088,12 | 123 996/24 308 642 17 642/17 Schönheide (Erzgebirge), im No- vember 1941. " Säthſiſthe Wollwaren-Druckfabrik ? Sächſiſche Wollwaren-Dru>fabrik Aktiengeſellſchaft. Der Vorſtand. O. Krampe. Nach dem abſchließenden Ergebnis un- ſerer pflichtmäßigen pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Geſellſchaft ſowie der vom Vorſtand erkeilten erteilten Auf- klärungen und Na<Weiſe entſpre<en Nachweiſe entſprechen die Buchführung, der JahreSabſchluß Jahresabſchluß und der Geſchäftsbericht, [oiveit ſoweit er den Jahres- abſchluß abſhluß erläutert, den geſeßli<en geſeßlichen Vor- ſchriften. Dreßden-A., Dresden-A., im November 1941. Treuhand-Bereiniguug Aktiengéſellſchaft. 1941, Treuhand-Vereinigung Atktiengeſellſ<aft. (Unterſchriften), Wirtſchaftsprüfer. Borſiand Vorſtand der Geſellſchaft: Herr Jn . Jng. Otto Krampe, Auerbach (Vogtland), z.Z 8 im Felde. AufſichtSrat Aufſihtsrat der Geſellſchaft: Herr Reinhold Borde, Reichenau (Sachſen), Vorſißer; Herr Prokuriſt Carl Direktor Curt Wappler, Zittau. ? | aan Abſchluß- bilanz 31.12. 31,12. 1940 Bertchtigte Berichtigte Bilanz 31. 12. 1940 Veſißiverte. 31.12.1940 Veſitwerte. Anlagevermögen: Bebaute Grundſtücke Grundſtü>ke mit anderen Baulichkeiten Baulichkeiten. . Unbebaute Grundſtücke . . Unbebaute Grundſtü>e E Maſchinen ...... . . A Fuhrpark “ ' j s Mobilien und Utenſilien s Sonſtiges Betriebsinventar Beteiligungen ..... “ . Betriebsinventär . Beteiligungen : j Umlaufvermögen: , „ _ A Roh-, Hilfs- und Betriebsſtoffe . . « « Wertpapiere .“ ....... ' . . . S Eigene Aktien nom. 12./! K./ 60 000,- 000,— . Hypotheken ' Forderun en Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und ei 11 en . Leiſtungen Wechſel . . |.“ *g ......... As Kaſſenbeſtand einſchl. Andere Bankguthaben . . . - - - - Sonſtige Forderungen- .“ .- Forderungen - - - Poſten de'r der Rechnungsabgrenzung Grundkapital . . . Geſeßliche Rücklage .- Andere Rücklagen Geſegliche Rülage - Andere Rü>lagen Wertberichtigung für die Auße Außenſtände - : . ¿. Hypotheken ' “ Vcrbipdlichkeiten Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen Warenlixferungen und Leiſtungen Sonſttge Sonſtige Verbindlichkeiten . . . .“ . . . . . Poſten der Rechnungsabgrenzung“ .“ ." .“ . . Rehnungsabgrenzung- : : : « ¿ Gewinnvortrag aus 193 Reingewinn 1940 * .Nach j Nach dem abſchließenden Ergebnis meiner pflichtmäßigen pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der S<r1ften dex Schriften der Geſellſchaft ſowie der vom Vorſtand erteilten Auf- klärungen flärungen und Nachweiſe entfpnxht entſpricht der ſich aus der Kapitalberichtigung ergebende ZahreSabſchluß Marins und .Geſ<äftsbsr1<t - Geſchäftsbericht. den geſeßlichen Vorſchriften einſchließlich Vorſchriſten einſchließlih der ividendenabgabeverordnung. Dreßdeu, ividendenabgabeverordbnung. Dresden, 12. Dezember 1941. Johanna Schmidt, Wixtſchaſtsprüfer. Dreöden, Wirtſchaftsprüfer. Dresden, den 13. 13, Dezember 1941. _ Sächſiſéhex Cerumwerk Uktieugeſellſthaſt. ; Sächſiſches Serumwerk Aktiengeſellſhaft. Der Vorſtand. Alfred'Reichelt. Auſſicht““: Alſred* Reichelt. Aufſichtsrat: Bankdirektor Waltex Walter Häwert, Dresden, Vorſißer; Gel). Geh. Hofrat . - Prof. Dr. Walter Straub, München, ſtellvertr. Vorfißer; Gel). Regierun srat Dr.,Willi Vorſißer; Geh. Regierungsrat Dr. Willi von BreSctus, Brescius, Dresden; Präſident Dr. Georg Seiring, DreSden; “rektor Paul- Dresden; Direktor Paul Willy Bethke. Cardinaux, Bern. Fabrikgebäuden PoſtſchngbthabÜ : 12./! „9; L!) “17.“ Poſtſhe>guthaben é RAM W 20 _RAM und . 7 119 940 40 250 11 400 10 120 16 380 10 260 49 778 258 121 126 1 1 1 1111111 1111!!! F D Fa dime 1 38 500 185 194 ! ! | | 285 438 274 037 91 800 172 647 410 438 275 242 91 800 172 647 S 473 204 531 204/53 . 170 - E 24 267 48 267/48 616 188 37 808 47 808/47 12 812 23 2173 568 59 812/23 2 173 568/59 473 204 „170 .170 24 267 616 188 37 808 12 812 . 812/22 2 372 707 1 000 000 - 000|— 100 000 -- 000|-— 490 000 29 0001- 000|— 10 000 - 000|— 145 092 36 092/3E 105 600 - . . 600|— ¿ ¿ 148 484 69 . 484/69 ¿ 47 33349 333/49 26 472705 . . 472/05 s ¿ 98 058 05 058/05 98 058 05 2173 "568 591 058/05 4 173 568591 2 372 707 15 1400000 140000 270000 ' 29000 10000 14509236 105600- 14848469 707|16 1 400 000 140 000 270 000|— 29 000 10 000 145 092/36 105 600|— 148 484/69 Dr. Wolfgang Belian. in Frankfurt in-Frantfurt a. M.: . ' ' M. : / -Fr bei dem Bankgeſchäft B. Metzler feel. V. Meßtler ſeel. Sohn & Co., während der bei dteſen dieſen Stellen üblichen Geſchäftsſtunden auSzuüben. auszuüben. Auf eine alte Stammaktie Über 1176 1000,- WWW über X.A/ 1000,— werden drei Zuſaßaktien Zuſatzaktien über je 12.“ 100,- X. 100,— ausgereicht. Auf ein_e eine alte Stzunmakßie Stammaktie über 17.41 200,- E./4 200,— entfällt eine Aktienſpiße Aktienſpize über 12.41 60,-. Hinſichtlich L. 60,—, Hinſichtlih der Spißenbeträge ſoll ein Splyenausglctch herbetgeführk Werden, Spitenausgleich herbeigeführt werden, der von den genannten Stellen nach nah Möglichkeit Vermittelt Werden vermittelt werden wird. Sotoeik mögli<, Soweit möglich, wird an Stelle_ Stelle von je zehn Zuſaßaktien Zuſatzaktien über 17.74 100,- X.A4 100,— eine Zuſaßaktie Zuſatzaktie über 12.“ 1000,- L. 1000,— ausgereicht Werden, werden. Die Zu]aßaktien Zuſaßaktien ſind mit Gewinnantcilſchcinen Gewinnanteilſcheinen Nr. 52 und ff. ausgeſtattet. “119er d1e Zuſaßaktien Werden Ueber die Zuſayßaktien werden zunächſt nicht übertragbare Kaſſenqnittungen Kaſſenquittungen ausgeſtellt. Die AuSreichung Ausreichung der Stücke mögllchſt Stücte möglichſt bald gegen Rücklieferung Rüd>lieferung der Kaſſenquittungen durch diejenige Stelle, Welche welche die Beſcheinigung ausgeſtellt hat. erſol t Ytellen [ind erfolgt Stellen ſind berechtigt, aber nicht verpflichtet, die Legitimation des Vorzeigers der Kaſſenquittungen zu prüfen. Nach Ablauf der obigen Friſt, d. 1). h. ab 2. März 1942, Werden werden die Aktien in Prozenten des berichtigten Kapitals an den Börſen zu Berlin, Düſſeldorf, Frankfurt a. M. und Leipzig gehandelt und notiert. Bei Börſengeſchäften erfolgt die Lieferung der Stücke, ſolange die Aktienurkundcn Aktienurkunden ſelbſt noch nicht erſchienen ſind, in Giroſammeldepotanteilen gemäß § $ 71 der Erſten Veo- orbxtung Ver- Os zur Durchführung der Dividendenabgabeverordnung vom 18. Auguſt 1941 gegebenenfalls unter Umtauſch der Kaſſen- qm ungen. quittungen. Für die mit der Ausreichung der Zuſaßaktien entſtehenden Sonderarbeiten wird von den Banken die übliche Proviſion in_ Anxechnung in Anrechnung gebracht. Sofern jedoch die Gewinnanteilſcheine mit einem nach der Nummernfolge geordneten doppelten Verzeich- nzs bet Verzeich» nis bei den vorſtehend genannten Stellen unmittelbar am zuſtändigen Schalter eingereicht Werden eingereiht werden und ein Schriftwechſel hiermxt ntcht hiermit nicht verbunden iſt, erfolgt die AuSgabe Ausgabe der Zuſaßaktien Zuſayzaktien koſtenfrei. ' | Die Gewinnaxtteélſ<eine Nr“. Gewinnanteilſcheine Nr. 51 ſind auf der Rückſeite mit der Firma bzw. mit dem'Namen dem Namen und der Anſchrift des Ein- reichers zu verſehen. Dortmund, den 9. Januar 1942. Dortmunder Ritterbrauerei Aktiengeſellſchaft. * Der Vorſtand. Wilhelm "Schroeder. Schroeder. Georg Schneider. Bilanz zum 30. September 1941. Aktiva. Stand am 10 Li 10. 1940 Zugang Abgang | Abſchreibung Zuſchreibung zum ZWecke Zwede d. Kapital- berichtigung Stand am 30. 30, 9. 1941 1. AnlajZevermögen: 1. 10941 I, lagerten: L: Schmidt, Zittau, ſtellvertr. Vorſiyer; Vorſißer; Herr ' * . Wertberichtigung auſ Außenſtände 1. | 1, Löhne und Gehälter 2. Soziale Abgaben 3. 3, Anlagenabſchreibungen . 4. Ausmeispflichtige Steuern . . 5. AndereSteuern und Abgaben . . 6. Geſeßliche Berufsbeiträge. .,". . . . . 7. Zuführung zur RückſteLlung für unt rbliebene Reparaturen .............. “. . . . 8. Zuführung zum Grundkapital“ ' 9. Pauſchfteuer . . . . Grundkapdital“ 9, Pauſchſteuer .… . 10. Reingewinn: Gewinnvortrag . (Taunus), ßellv. Vor ider; ſtellv. Vorſiyer; ebaute Wohngrundſtücke . . Wohngrundſtü>kle . .. 2. Bebaute Betriebsgrundſtücke 3. Betrieb3grundſtü>ke 83. Unbebaute Grundſtücke . . Grundſtüle . . …. 4. Brauereimaſchinen ::.-waſch. Anlag. 5. u..maſch. Aulag. 5, Tankanlagen ......... 6, Verſandfäſſer ......... 7. uhrpark Fuhrpark und Kraftwagen . . Kraſtwagen . .. 8. 'ſenbahnkvagen 9. Eiſenbahnwagen 9, Betriebs-, Geſchäfts- und Wirt- ſchaftsinventar “ ' ſchaſtsinventar ; | 10. Im Fm Bau befindliche Anlagen . . 1540940 1587800 12.“ „ZN 1 540 940 1 587 800 RM 29 10 730 F?.“ RAMA 76 675 34 500 “"181 “181 783 21 355 178 937 102 830 :o 17.“ V RA 191 655 - 655|— 237 800 -_ 800|— 10 729 - 729|— 84 499 - |— 181 783 24 783/24 14 198 _ .: . 14111111 !1X111119 1111111180 198|— T : FSTTL T1 E S F Ee 178 937 08. 937/08 36 558 07 Z 11 11 12.“ 568/07 || E RAM 355 510 700 000 11. Beteiligungen 3 189 475]- 475|— 1 637 08984 089'84 796 080 080/4U 110 000 936 159 39 159/3€ 10 649 -- !!!“-'“: 4 649|— 1 826 564184 564 [84 906 080 080/‘{ 946 808139 U. 808|39 IL, Umlaufvermögen: 1. Roh-, Hilfs- Hilſ3- und Betriebsſtoffe , . 2. Biervorräte . Geleiſtete Anéahlungen . . . . . . . . . eiſtungsforderungen ......... . . . . Liefer- und „T, . Wechſel ' . ' . . . ' * . . . 2, Biervorräte 3. Wertpapiere ........... 4. Eigene Aktien (nom. Kf 312 000,—) . L o 6 . . . . t o t s. . j 4. Eigene Aktien (nom. 11.“ 312 000,--) ......... . 5, ypotheken Hypotheken (davon 16./! KXA 43 132,21 Sicherungshypotheken) . 6. arlehen ..... * ................ 6, Darlehen ' . Geleiſtete Anzahlungen . Lieſer- und Leiſtungsfſorderung . Wechſel 10. Barmittel (Kaſſenbeßaudeinſchl. (Kaſſenbeſtaud. einſchl. Reichsbank- und Poſtſcheckguthaben) Poſtſche>kguthaben) . 11. Bankguthaben j 12. Sonſtige Forderunéßw ........... . . Forderungen Rückgriffsforderungen aus Bürgf<aften Bürgſchaſten 110 282,27 ' Paſſiva. t Grundkapital: 1. Stammaktien .......... ' Kapitalerhöhungsbetrag . . . 2. Vorzugsaktien Buchſtabe 21 . . -. - Buéhſtabe A. 3. VorzugSaktien Vorzugsaktien Buchſtabe 13 . . . Geſevliche Rücklage ..... , ..... B. Geſeßlihe Rüd>lage Umbuchung von "freien Rücklagen-. freien Rüklagen-. , Wertberichtigung auf Außenſtände Rückſtellungen: ]. Rückſtellung “für unterbl-iebene 1. Rüekſtellung ‘für unterbliebene 2. Andere Rückſtellungen Rüdſtellungen Verbindlichkeiten: 1. Zayiphypotheken Ret 2. “ 3. 5. f 3, 5, Sonſtige Verbindlichkeiten Reingewinn: 1. GewinnVortrag Gewinnvortrag 2. Neugewinn ..... . . ie er- Repar iefer- und Leiſtungsſchulden . c-19U(xrn unh Steuern und Abgaben . . . . , 4. inlagen Einlagen und Kautionen . . """ Neßaéaéur'en' "Bürgſchaften, Ausbietungsgaranti'en' und“ “Bürgſchaften, Ausbietungsgarautien und ſonſtige Haftungsverh s 6 200 000,- 000,— 1 860 000,-. o o | . . . . o * . ' | 000,—. aturen niſſe E 000-70 E q 04S *) Dahon- Davon Entnahme „aus aus der Rückſtellung für Erſaßbeſchaffungen 12./! 4057,--. Gewinn:: K} 4057,—. Gewinn- und Verluſtrechnung Verluſtre<hnuna für das Geſehäftdjahr Geſchäftsjahr 1940/41. Anſtoeudungeu. Aufwendungen. 4, Ausweispflichtige Steuern . . 5, Andere Steuern und Abgaben . 6, Geſeßliche Berufsbeiträge. ..„ - 7, Zuführung zur Rü>ſtellung für unter 33 584,82 167! M 1541 050 112 248 946 808 2 585 621 4 828 281 55 948 100000 1860000 186000" 100 000 1 860 000 186 000/- 519 075 076 Neugewinn . . 485 490,62 Dortmund, den 15. Dezember 1941. i941. . Dortmunder Dortmunuder 12 735 034 O- D 99 44 39 24 62 -66 1..__ [66 eti 44 78 - . „ : A Schroeder. Nach dem abſchließenden Ergebnis Ergeknis unſerer pſlichtmäßigen pſlihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Ge-_ Berlin, Ge- Verlin, den 17. Dezember 1941. . Ausweisxzflichtiger Rohüberſchuß . . Ausweispflichtiger Rohüberſhuß . .. . Erträge aus Beteiligungen . Zinsmehrertra . . Zinsmehrertrag . . . AußerordentliclIe é Außerordentliche Erträge Erträge. . Gewinnvortrag . Auflöſungöbeträge Auflöſungsbeträge zur Kapitalberichtigung: aus freien Rücklagen Rüd>lagen . aus Zuſchreibungen zum An- lagevermögen . . . .. aus ſonſtigen Bilanzpoften Ritterbranérei Aktiengeſellſth aſt. S > 11 e i d e r. Bilanzpoſten Ritterbrauerei Aktiengeſellſchaft. Schneider. Deutſche Reviſionx- Reviſions- und Treuhanv-Aktieu : [lſ aft. “ -*roli, Wirtſchaftsprüfek. Treuhand- Aktiengeſellſchaft. ‘ „roli, Wirtſchaſtsprüfer. Dem Auf ichtdi'aj _ J Br111 Aufſichtsrai Bru: Dr. Hans H'emFoth, Sped'ifeur,Dvrtnmnd; Glaſl - Hemſoth, Spediteur, Dortnruntd; Guſt Berlin; Dr.- Dr. jur. et rer. pol. O. Schmiß, Schmit, Rech _ ) Wiſſel, Wirtſ a sprü er. 11 Wirtſchaſtsprüfer. n an: Carl B. W. Schneider, Bankdirektor, Berlin, Vorſiser; Friedrich I. Kraemer Vorſiger; Friedri J. Kraemer, Falkenſtein .? ["-ler, .‘üiler, Generaldirektor, annkfurt Frankfurt a. M., ſtellv. Vorſiver Öcm ſtello. Vorſißer Ban Berlin; Heinrich Büſcher, Vau-"I-ng;, Bliſcher, Bau-Jh4:, Münſter; Wilh. Hanebeck, Dipl.Ing., Hanebe>, Dipl.-Jng., Dortmund; Otto He1demann Heidemann av Ide ens, RechtöanWalt, Jörgens, Rechtsanwalt, Eſſen; Dr.-Ing. Beruf;. 1 Dr.-Jng. Bernh. 8 anwalt, ' : 2613 457244 ' : 1 548 327,58 9613 457,24 1648 327/58 . 1 055 510,- 10656 610,— 672 000,- * 8060000,- 000,— 8 060 000,— 10 000,- 000,— 160 000,- 631000,- 450000- 000,— 637 000, — 450 000,— 82 190,98 116 264,04 72 153,32 561 025,44 33 584,82 684,82 485 490,62 „ _- n [D 15 615 494E 6165 494/04 8 230 000)- 600000 306345726 000|— 600 000 3 063 457/24 823 Mſ- 2379961 000) 2 379 961 519 075 132 490,- [5 490,— 15 615 4941 * 494| ; Dr. jur. Gert Bahr, 11É T Rechtsanwalt, Bochum; cheublein, ünchen; Wilhelm Meinbexg, Meinberg, Staatsrat, Berlin. 12 735 03478 736 034|78 ſellſchaft-ſowie der vom Vorſtand erteilten erteilten. Aufklärungen und Nachweiſe entſprechen die Bu führun , Buchführung, der Jahreöabſchluß Jahresabſchluß und der ' “] Geſchäftsbericht, ſoWeit er ſoweit êr den Jahresabſchluß erläutert, den geſeßlichen Vorſchriften einſchlie ich einſchließlih der ividendenabgabeverordnung.. kdirektor, Bankdirektor. !. uſg- ote, ““"-“'“ Dividendenabgabeverordnung.. fdirektor, Bankdirektor, 8. Aufgebote, b ——- 3. Aufgebote [40959] Betreffs dcr S<uldverſ<reibung der Anlei eaiblöſungsſchuld Schuldverſchreibung dex Anleiheablöſungsſhuld des Deut» * n Rei -es Deut- zen Reiches von 1925 Nr. 1165 1 165 377 111 er über 100 11.74 HNAÆA ſowie des Auslomngs- Weins Ausloſungs- (B dieſer AnleiZeſchtxld .Er, AOEQu D Gr, 20 r. 28 577 r, 28577 über 100 96 tft dte Zul): jungsſperre M iſt die Zah- lungsſperre gemäß § $ 1019 ZPO, ZPO. er- [0le Warden. - anes worden. — 455. 17. 185. F, 185, 41, erlin, den 8. Januar 1942. Das Amtsgericht Berlin. [40814] Aufgebot. R. Mees u. Zoouen, Rottervam, Hat Zoonen, Rotterdam, hat das Aufgebot der verloreygegan- verlorengegan- enen Aktien 13 Aktieu B Nr. 1418 bits bis 1421 ber je 11.71 1001391: A 100 der Verſicherungs- ge ellſchaft Thuringta geſellſhaft Thuringia in Erfurt, aus- getellt geſtellt am 15. Deszer Dezember 1928, la-uten-d lautend auf Jon! Jan Viſſer in,Rottevdam, be6n- in „Rotterdam, bean- tragt. Der Inhaber JFnhaber* der Urkunde 11)er aufge ovdert, wird aufgefordert, ſpäteſtens in dem auf den 12. luguſt Auguſt 1942, 9 Uhr, vor dem unterzeickZ-net-en Gexicht 'm E ia Gericht in Erfurt, Mainzer" ofſtraße 98/10, Ztmnzer 8,611- beraUmten Mainzerhofſtraße 9 a/10, Zimmer 8, ‘an- beraumten Aufgebotstermin [eme ſeine Rechte anzumelden und die Urkunde UNIX!" legen, widriqenfalls vorzu- Legen, widrigenfalls die Kra[tloser1la- kung Kraftloserklä- rung der Urkunden erfolgen wwd. wird. Erfurt, den 8. Januar 8.- Fanuar 1942. _- - Das Amtsgericht. Abt. 18.. 18. [40812] Aufgebyt. _ Aufgebot. i Der Bauer Helinrrch Tonder x_n FöhrOen/B-arlb. Heinri<h Touder in Föhrden/Barl / b. Wriſt hat das 2111]- e'bot Auf- ebot des Sparbuckxs Sparbuchs Nr. 1202 uber über 489,43 17.74 AufWertungs-guth-abezt, NA Auſwertungsguthaben, ausgeſtellt 90-11 von der Laydſpaxk-aſſe m Landſparkaſſe- in Barmſtedt, eyigen Krersſparkaſſe jeßigen Kreisſparkaſſe zu Pinneberg, Hauptzweigſt-clle Barmſtedt, »"11 Sailaiveialieile Barnuſtedt, ür den Antragſteller beantragt. Der nhaber der -Urkunde wird -- Urkunde wixd auf- ordert, ſpäteſtens in dem auf den T2, -den 2 April 1942, 12 Uhr, vor vorx dem unterzeichneten Gericht an'beraumten “Gericht anberaumten Aufgebotstermine [eine chhte ſeine Rechte anzu- mekden 11110 melden und die Urkunde vorzulegen, WidrigenfaÜs widrigenfalls die KraftloSerklärung Kraftloserklärung der „Urkunde Urkunde erfolgen wird. Rantzau, den. den 7. Januar Fauuar 1942. - , Das Amtßgericht. Amtsgericht. [40808] . -* j Es iſt beantraJFté, ara die ver cholTene -Mari-a'M-a1gdalena. argareth-a rothe, Yboren verſchollene - Mariä Magdalena. Margaretha Grothe, geren am 23, Septsmber 23. Septembex 1857 in „Unidoſ, »tendál, ohne fcſtſt-Ellbaren. leßten Wohnſitz feſtſtellbaren . lehten Wohnſiß im Jnlande, FJnlande, Angehörige der Vereinigten Staaten von Nordamerika, ür tot zu erklären. Die be eichnete erſ<ollene Wird au gefordert, ?ick) [ ä-' te[tens bezeichnete erſchollene wird aufgefordert, lich ſpä-' teſtens bis zum . S8, April 19 2 1942 11 Uhr, vor„dem unterzei<neten (He- rtcht 1n_-Berlm (32, vorx dem unterzeihneten Ge- riht in Berlin C2, Neue Friedrich- Friedrih- ſtraße 4, 1. Stock Sto>, Zimmer 114, zu nteliZen, widrig-enfalls' melden, widrigenfalls ' die Todes- erklarun erklärung erfolgen kann. An alle, wel e ?1tskunft welche Auskunft über Leben oder Tod der „ e,rſ„<ollenen Verſchollenen zu exteilen vermögen, ergeht' dre Aufforderung ergeht“ die Aufforderung, ſpäteſtens bis 82111 obenbezetchneten eitpunkte hi obenbezeichneten Zeitpunkte dem 2 14:11<t Anzmge- M Anzeige zu machen. _ 455. 11. _Verlin, — 455, Il. Berlin, den 4. Januar 1942. ' " Fatuar 1942, Das Amtsgericht Berlin, [40958], Berlin. [40958] Aufgebot. 66" tft ' beantragt - Es ‘iſt ‘beantragt, den verſchollenen Malergehtlfen Sieg ricd Malergehilfen Siegfried Salomon Kurt Merten, eboren geboren am 12. November 1913. 1913 zu erlin, zulth Wohnhaft in Berlm 80, Berlin, zuleßt wohnhaft “in Berlin 80 36, Wrangelſtraße 125 ,bei Luckow, eregsvermißt alsSoldat bei Lu>ow, kriegsvermißt als Soldat des 1/ -nf.-Yeg1ment 1/Fnf.-Regiment 386 ſeit dem 15. Juni „0, fur 40, für tot zu erklären. Der be- TURM [a ip Verſchollene wird aufgefordert, i'? ſöäteſtens O lens bis zum [April 1942,- „br, 1. April 1942, hr, vor dem unterzeichneten.-Ge,- r-ichb m Berlän 0 unterzeihneten -Ge- riht in Berlin C 2, Neue Friedrich- ſfra“ e Friéèdrich- ſträße 4, ]. I. Stockwerk, Zimmer 1.14 114, zu :m'l-"en, wiodrigenfalls melden, widrigenfalls die Tobes- erklnrun Todes- erklärung erfolgen kann. An "„alle, Welche uSkunft über,)Zeben ‘älle, welche Auskunft über Leben oder Tod des, Vex[<ollenen des Verſchollenen zu erteilen vermö en, ergxht dre Auffordemng, vermögen, ergeht die Aufforderung, bis zum o n- beſttmmten oben- beſtimmten Zeitpunkte dem Gericht An- MR deile zu machen. - 456. 11. 90. 41. erlitt, erlin, den 24. De ember Dezember 1941. .Das Amtsgeri 1 Das Amtsgericht Berlin. [40960] 'Beſckjluſx. 119692 0211 Na<la[3 des am,:_12,..„ 11. 194-1 111.Vt-elefe1d ge 1011521th Handels,- berxretexs ‘Beſchluß. Ueber den gas des. am. 12., 11 1941 in. Bielefeld geſtorbeneu Handels- bertretecs Hans _ Nachlaßverwaltung an-g-eovdnU. Nack)- laßv-erwalter : Nachlaſverwaltung angeordnet. Näch- laßverwalter iſt Amtmann i. R. Guſtav, K_rahnefelkd, Guſtav. Krahnefeld, Senne 1 WaldWé „bei VaelefelD.» Faxderungen. .usbſt. „LTW? [Zwö- bis “31.1 191942 “bei Waldweg:- bei Bielefeld... Forderungen nebſt: Belege ſind: bis- 347 1,1942 ‘bei dieſem "akzm, _ „ _ , ?.,WYſingen azu-, | An : 4 Wiſlingen bei [Gaſt trt Gaſtwirt Nolte, z. „8. un“ MWM. 21199713. ).71 z..Z. un melden. Aktenz. V1. 387 7- 41. 1 ._.-Bielefeld Hen (_8, Jgnüax1942. ! „„Vieleſeld, den 8, Jänúax. 1949. - Das Amtstzxichx. _ _ ' o. Anitsgeriht. 6, Ausloſung uſr. uſw. von Wertpapieren, ' , [cheÜdunF Vcthake 2, | hebung. Vethaké wird _ die- -die- [40961] ' _ F“ 164/194]. E F 164/1941. Das Amthertcht Amtsgericht Vre- krag trag der Firma Schl-enker Ficma Schlenker & Cie. G. m. b. H., Wcrkzeugmaſchin-cnfabrik, Werkzeugmaſchinenfabrik, Horn- berg (Schwarszdbahu), (Schwarzwaldbahn), dieſe vertre- ten durch dur<h die Speditions-Akti-engeÉeU- [chair E ſchaft vormals Seegmüll-er Seegmüller & Cie., rt]- Tri- erg (Sch1varzWald), (Schwarzwald), dieſe wiederxlm wiederum vertreten durch dur<h die Firma Matbhxqs Matthias Rohde & Jör ens, Bremen Ansgarx- kirchhof 1-3, olgen-des Jörgens, Bremen, Ansgari- kirhhof 1—3, folgendes Ausſchlu urte_1[ urteil erlaſſen: „Das am 9. Auguſt 1 39 Zn Vr-emen 1939 in Bremen în drei Ausfertigun en fur Ausfertigungen für das - der Dampfſchifffaths-Ge Ellſchaft „Ne bun“ i_n I ande ellſchaft „Neptun“ in Bremen ge örewde Motbr- [chif gehörende Motor- chiff „Thalia“ an Order nach Sevrlla angeſtellte nah Sevilla ausgeſtellte Konnoſſement mit dem Märk: 17. 0. F. C. 6908 - 1 6989 8119pjnx- 111616111116 case shaping- machine 1500 kJ wir'd kg wird bezüglich aller drei Ausfextiqamgen Ausfertigungen für kraftlos er- klärt nnter Verurkeilun-g der unter Verurteilung dec Antrag- ſtellerin in die Koſten des Verfa-hpens.“ Verfahrens.“ Die Geſchäftsſtelle des Amthertchts. ſÖeffenklicße Amtsgerichts. L Oeffentliche Zuſtellungen [40813] Oeffentliche Zuſtellung. Die Ehefrau des Hutmachers 11119 und Kaufmanns Schije genmn-n-t genannt Sally [etzt gemmnt jeßt genannt Charles Steinmann, Gertrud eb. Wilkenbrock, Byemen, Buntentors- !1cinWeg Willenbro>, Bremen, Buntentor8- feinides 50/52, vertreten durch dur< RA. Dres. Wellmann, Düſin-g Düſing & _Diethe, .Diethe, Bremen, klagt gegen inen gen-wnnten Ehemann, Ln genannten Ehemaun, zuleßt wohn aft wohnhaft in Bremcxt, jetzt Bremen, jeßt in den Vereinigten St-aa-ten auſ- Staaten auf- haltſam, Wegen Eheſchcbdnnog nach § wegen Eheſcheidung nah $ 55 des Ehegcſeßes ‘des Chegeſeyes mit dem An-trage 611] Schwidung :der Antrage auſ Scheidung der Ehe. Die Klägerin [Wet dcn Bcklaan ladet den Beklagien zur mündlichen Bev and- [ung Verhand- lung des Rechtsſtreits vor das“ urd- gcriäzt, Brkmen, Ge'cichtsbcms, das Land- geri<ht Bremen, Gérxichtshaus, Zim- mer 67, auf den 31. März 1942, 9 Uhr Uhr, mit der Aufforderung _durck) einsn Zei Aufforderung, durch einen bei dieſem Gcr1<t zugekaßxnen Rechtsannmlt Vertretsn Gericht zugelaſſenen Rechtsanwalt vertreten zu erſcheinen. ZWecks öffentlichor HBwe>s öffentliher Zuſtellung bekannt gemacht. - 5 8 R 1/1942. Bremen, Brenien, den 9. Januar Fanuar 1942. Geſchäftsſtelle des Lamdgerichjs. [40815] Landgerichts, [40816] Oeffentliche Zuſtejlung. _ 11 Zuſtellung. : R 3/42. Der Oberkellner Oberkeliner Willi Tolzxn Tolzin in Stralſund, Mdnchſtr, Mönchſtr. 30, Prozeß- beVollmächtigter: Rechtsawjvalt Dx. Gra hoff Prozcß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt De. Graßhoff in StralfunD, Stralſund, klagt 994793 gegen die Ehe rau Ehefrau Elſa Frieda Tolzin geb. STOT:- 391 Ster- zel in Nordamerika, 0110610011161! Auſ- 911160115, unbekannten Auf- enthalts, früher in Roſtock, (nuf E e- Roſto>, auf Ehe- Der Klägcr Kläger ladet dte- e'- die: Be- klagte zur mündlichen Verhap-kxlnng Verhandlung des Rechtsſtreits Vor vor die 29 Zwckkammcr Ja Zivilkammer des Landgerichts in Greifswald, Tom'- ſtra 9 Dom- ſtraße Nr. 20, 041] auf den 13. Aprtl 19 2, April 1942, 10 Uhr, mit der AuYoercrung, [ich d11r<,e-incn beü dicſeqn crtcht _n- gclaſſenen RechtSamoalt Bn, ſih durh einen bei dieſem Gericht zu- gelaſſenen Re<htsanwalt als Prozeß c- vollmäcbtigtm verjreten Prozeßbe- vollmächtigten vertreten zu laſſen. Greifsw-rld, Greifswald, den 7. Januar 1942. Die Gcſ<äftsſtelle dcs Lan-dthchts. Geſchäftsſtelle des Landgerichts. [40816] Oeffentliche Zuſtellung. ' ' Der Volksdeutſ e Volksdeutſhe Umſiedler Herbert . eine F<1Bßc1deÉpanem UYſjelesz- ager «* o ee Heine Stbloß So a E ager Schlo cela<h, z. ., 91 er Z. bei der Wehrmacht, Pro eßbe-vollmächtigter: eßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Ru-dol? Rudolf Bader in Baden- Yadxn Badens Baden, klagt gegen ſeine [Ehefrau Karb- "11ne Ehefrau Karo- Tine Heine geb. Kranz, z. Z. anÉebluh 111 C rnowiß .(Rumämen),.auf. rund des:" E in Czernowiß (Rumänuien),. auf. Grund des“ $ 3 der 4. DurchführungIVeror-d- Durchführungs8verord- nung zum Ehegeſeß Ehegeſey vom 25. Oktober 1941 mit - dem AntraF-auf Antrag: auf Scheidung *der ‘der am 26. Oktober,.1936 .vor 26, -Oktober....1936 . vor dem Standesamt in Czernowiß Czernowih geſchloſſenen Ehe und latdet ladet die Beklagte Beklágte zur mürxd- münd- lichen Verhandlung ?de's, Rechtsſtretts des Rechtsſtreits vor die Fivtlkmnmor 3»;de P Baue 3:des Landgerichts Karlsrn e, Hans-Thonm-Straße 7 Karlsruhe, Hans-Thoma-Straße 7, auf Donnerstag, Donnuner®tag, den 519.€;März 19./:März 1942, vormittags 10 “111117,“ 11]. Stock, Uht,; . [111 Sto, Zimmer Nr. 228, mit deYAuYorderung, [tch durck) einenbci'dieſcm ericht eung, ſih durch einen -bei dieſem Gericht zu- eéaſſenen RcchtSamvalté bid Rechtsanwalt+ vertreten zu 0 en. (.'-. ' aſſen. Al i arlsruhe, den 10.'"Januar 10° Fanuar 1942. Der Dex Urkundsbeamte ' 'der i ‘dex Geſchäftsſtelle des “Landgerichts. ‘Landgerichts. [40817] Oéſf'entlickje Zuſtellung. „ 2 8 10141. Der 'Melker,.z Oeffentliche Zuſtelluug. „2 R 10/41. Dex. Melker, .z. Z. Wehr- machiSangehöriger, machtsangehöriger, Karl Mtt'telber , „.Fe'xdpoſtnummer „. „ 0, , ,mächtigter; *Rxch't aUWalx Han en in OSnabxü> .,».kxagt „gegen, „di? Mittelberg, :Feldpoſtnummer (08050, ; mächtigter: Rechtsanwalt Hanſen int Osnabrü>, klagt gegen. dit hefxau Anna Miiélber'g |ng; 'N epokte “ 111 ejannte'n "Aufen, alis, Wegen Mittelberg geb. Nieporte in ekannten Aufenthalts, wegèn Ehe- -'. ' ,]aufh'eblxng „bzw,; Ehje „ehxeidung 1111me & a Laufhebung bzw. Eheſcheidung ntit dem ; men hat am 6, 6. Januar 1942 auf An-* ProzeLbevo -* Anfrage An-] „Pauſen E Antrage auf Ehenußebnng §§ Eheaufhebung 8&8 37, 38 bzw. Ehenhcxdnng §§ Eheſcheidung 88 47, 49 des Ehege-[cßeH Ehegeſeyes. Der ladet die Beklagte zur mün-dltchm Vex- mündlichen Ver- handlung des Rechtsſtreits por 1119 2. vor die 2, Zivilkammer des Landgeri ts 111 OZUabrück, Adolf-Hitler-Plaß r. Landgerichts 1n Osnabrü>k, Adolf-Hitler-Play Nr. 2, 1. Stockwerk, 1, Sto>werk, Zimmer Nr. 39, MF auf den 27. März 1942 9% 1942, 9!4 Uhr, mxt dex mit der Aufforderung, fich durch einen be“: ſich dur<h ‘einen beî dieſem Gericht zugelaſſenxnaRechtsan- zugelaſſenen Rechtsan- walt als Prozeßbevollmächttgten Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu laſen. Tötvmbrück, laſſen. Osnabrück, den 9. Januar 1942. Die Geſchäftsſtelle des Landgerichts. gemß ema gemä emä [40818] Oeffentliche Zuſtellyng. Zuſtellung. Die Ehefrau Eliſabeth Wintarſka Winiarſka geb. Czech Cze< in Stendal, Röxer Straße 38, ProzFbeboUmächti Segel ma ter: Rechtsamvalt Rechtsanwalt Dr. "'amieth Kamieth in tendal, Stendal, klagt gegen Zerkn Aeu Ehemann Kauſmann Jan ¡an iniarſka, unbekannten Aufenthaltes, früher in Tomaſchow, mit dem Antrage auf EheſcheidunJ. F Termin zur Ver- Zandlang vor er vie gga; vorx der Zivilkammer „bes andZerxchts des N in Stendal am 17. Marz 194“ , 9% März 1942, 914 Uhr. Stendal Stendal, den 7. Januar 1942. Die GeſckZäftsſteÜe Geſchäftsſtelle des Lan-dgertckzts. [40820]Qeffentli<e Landgerichts. [40820]Oeffentliche Zuſtellung. Die Ehefrau Benno Leim, Angela geb, Backes, - Bades, in Trier, Prozeßbcboll- mä<tigte: RechtZanWalt Prozeßbevoll- mächtigte; Rechtsanwalt Dr. Lüttger und Dr. Ohm9n Ohmen in Trier, klagt gxgcn gegen ihren Ehemann, den Schreiner Vsnno Benno Leim, z. Zt. ohne bekannten Auſtnt- Aufent- haltsort, früher frühex in Ehrung, Ehrang, mit dcm Anfrage dem Antrage auf Eheſcheidung. Die Klä- gerin ladet dM B-eklagtM den Beklagten zur münd- lichen Verhandlnng Verhandlung des Rechtsſtreits vor die 1, 1. Zivilkammer des Land- gerichts geri<hts in Trier, JuſtizpéaY, ]. Stock- Mrk, Juſtizplaß, 1. Sto>- werk, Zimmer Nr. 64, auf den 19. Ninrz 19, März 1942, 0% 914 Uhr, mit der Auffovderung, ſick) durch Aufforderung, ſi< dur<h einen bei dicſkm Gernht zugelaſſcnen REMZ- amvalt dieſem Gericht zugelaſſenen Rechts- anwalt als Prozeßbebollmächtigten ber- Prozeßbevollmächtigten ver- treten zu laſſen. Trier, den 6. Januar 1942. 1942, Die Gkſchäftsſtekle Geſchäftsſtelle des Landgerithts. Landgerichts. [40819] Hermann Flamm, geb, geb. 15. Mai 1924, geſeylich geſeßli<h vertr. durch dur< das Jugend- JFugend- amt Reutlingen - AnttZVornntn-dſchaft, — Amtsvormundſchaft, klagt gegen den zuletzt in, Stuktgart- zulegt in Stuttgart- Zuffenhauſen Wohnhaft geWcſenen Her-'. wohnhaft geweſenen Her-" mann Hennige Hennige, geb. 10. 7. 1902, mit dym dem Antrag, fcftzuſtcllen, feſtzuſtellen, daß der Be- 1lagte dem klagte ‘dem Kläger aus deM'Urteil dem“ Urteil des Amtsgerichts Ludwigsburg Vom vom 27. Ok- tober 1926 die Unterhaltsrente für die Zeit vom 15. 11. 11, 1937 bis 14. 5. 5, 1940 in Höhe von insgeſamt 11.74 900,-.no< LoſtenfälliY ,ſchulDig in8geſamt A 900,—. noh toſtenfêlig ſchuldig iſt. Beklagter wird ur mi'm lichen Verhawdlun vor mündlihen Verhandlung vorx das thgericht mt8geri<t Stuttgart, Ar )ivſtr. Archivſtr. 15, "1. Stock, 1. Sto>, Saal 208 208, auf Donnerstag, - den 19.März [den 19. März 1942, vorm.9>4 vorm. 94 Uhr, geladen. , '_ Stuttgart, : - „Stuttgart, den 7. Jmmar 1942, _ " Januar 1942. i Geſchäftsſtelle . i des Amtsgerichts Stuttgart. [40821] ' : Auf meine Bekanntmachung vom Bekanntmahung von 1. 12, 12. 1941 im Reichsanzei ('r Reichsanzeiger unter Nr. 87239 37239 vom 16. 12, 1 1 12. 1941 in der .jüdichen Veräußerungsangelcgenheit We erlmrg, jüdiſchen Veräußerungsangelegenheit Weſterburg, Hindenburgſtr. 187, haben [,ich a keine . Veräußerer gemeldet. > < abe daher den Kreisſparkaffenvorſte er OZto Sta [„in Kreisſparkäſſenvorſteher Otto Stahl in Weſterburg zum Treu- hander ür häuder ſür die Veräußerung des Grundſtücks Grundſtü>s beſtellt. ' | Wiesbaden, den 7. Januar Fanuar 1942. Der Regierungspräſident. "5.Ver1„uſt- "u.Jandſachen RNegierungspräſident. 5 Verluſt-u.Fundſachen [40971] _ Berichtigung. * ' Verichtigung. ; n der Be'öaamt-ma ung betr. Ber: 111 anzeige der Pſälz ſchen Bekanntmachung betr, : Ver- luſtanzeige der: Pfälziſchen Hypothe- kenbank Ludw1gshafen kenbauk Ludwigshafen a. Rh. abgekoratckt abgedru>t in Nr. 2 Hcyuptblatt 2, Hauptblatt d. Bl. v. 3. 1. 1949 - 1942 — muß es b9i bei den 545 514 % Liquidationö-Goldpſandbriefen Liquidations-Goldpfandbrieſen und erti ikaten Murter 13 ertifikaten unter B richtig lauten: 80 2 (wicht 28041" ' '. _- 8 042 (ni<t 2804). s —— [40969] , . ' * Dér Vérſ1<erungsſ<ein 111 90860/ | E Dèr Verſicherungsſchein M 90 860/ Marquart iſt abhanden abhaundeu gekommen und wird krafxlqs. tyenqn,_.ér nicht kraftlos, wenn. &x ni<t binnen Mdnäts,frift'“vorqe1ent Mönatsfriſt ‘vörgelent wird. - Berlin, . Verlin, den 13.„Ja'nuar 1942. " Friedrich 'Wilhelm' 13. Januar 1942, c Friedrih Wilhelmi läger ' | [40823] Iduna:Germania Lebens:Verſi<cruugsgeſellſchaft Joduna-Germania Lebens-Verſicherungsgeſellſchaft a. G., Berlin. Kraftloserklärung von Dokumenten. Verſicherungsſchcin 'Nr, Verſicherungêſchein * Nr. 1109 (Jkdun-a-Stevbehiife (Jduna-Sterbehilſe des _. R91<960hn: KameraDſchaftÖWeres Koln) 311le5 Reichsbahn- Kameradſchaftswerkes Köln) Julius Zimmermann, Neuß, eb. geb. 18. 6. 1814; Verſicherungsſrhein r. 1877; Verſicherungsſchein Nr. 21790 (Stex- (Ster- behilfe des Deutſchen Rbten KreuzeZ) Fri Unzickee, Brm-„q-hau19n, geb, 30.9. 191 ; Deuiſhen Roten Kreuzes) Friy Unzicker, Bringhauſen, geb. 30. 9. 1912; Verſicherungsſchein Nr. 531300 (Iduna) 531 300 (Jduna) Gerhard Quezarzak Quezarzak, Char- lottenburg, geb. 22. 7, 7. 1911; Verſtehe: Verſiche- rungsſchein Nr. 62063 (Germania- Jdun-a) Jduna) Jakob Steeger, Geladern, Feed. 8, Geldern, 9. 8. 4. 1884; Verſicherungsſchein 1. 3612072 Nr. 8 612 072 (Germania von 1922) Otto Hämpel, Hümpel, Hamburg, geb. 7. ]. 1. 1891; Verſicherungsſchein Nr. 3895 611 83895 671 (Germania von 1922) Karl Pieper, HilfrjnghaUſen, Hilfringhauſen, geb, 8. 6. 1920; Ver: ſicherungsſchein Ver- ſiherungsſchein Nr. 8203 8 203 586 (Iduna- (Zduna- Germania) Heinrich Pſlxtger, Heinrih Pflüger, Soeſt i. Weſtf. Weſtf., geb. 16. 3. 1919; Verſteine- r-ungs-ſcßeju 1915; Verſfiche- rungsſhein Nr. 8231 892 („3011116- 8231892 (Fduna- Germania) Walter"S<reurs, (8011113, Walter Schreurs, Görliß, geb. 2, 3. 1911. Vorſtehende. 3, 1941. Vorſtehende Lebens- verſichcrungsdokumente [md ab: verſicherungsdokumente ſind ab- handen gekommen. Sie 1161611 treten außer Kraft, falls [ich ſi<h ein Berechttgtex mcht Berechtigter nicht innerhalb zweier Monate meldet, meldet. Berlin, den 10, Januar 10. Fanuar 1942. Der Vorſtand. [408MB _ eine S i Die ſicherungsſckxcine ſicherungs8ſcheine Nr. 910 901 und 946 853 auf das LLÖLU Leben des Herm Herrn Georg Schmitt, WcinguthefiYLr m Wiesbadcn, Brentaxwſtr, 10, 161119110, iwd abhanden gekommen. Weingutsbeſißzer 1n Wiesbaden, Brentanoſtr. -10, lautend, ind abhanden. gekournen. Wer An- !prüche ſprüche aus dieſen V91ſi<9mngen 'zu Verſicherungen gzu haben glaubt, möge [ie innsrhalb znwxer ſie innerhalb zweier Monate von heute ab zur chmeidnng Vermeidung ihres Vcrluſtes b-ci 11115 (191th0 Verluſtes bei uns geltend machen. Magdeburg, am 15. Tczembcr Dezember 1941. Piagdcburgcr Lebens=Verſi<erungZ-Geſcllſtbaſt. Magdeburger Lebens-Verſicherungs-Geſellſchaft. [40825] Aufruf. Die Police 1111111) UmID 566 714, lautend auf Herrn Profeſſor Tr. Dr. med. et phil. Friedrich Holtz, Holt, mit zrvei Umſtcllungs- 11a<trägen zwei Umſtellungs- nachträgen wird uns als abhanden ge- kommen gcmeldet. fommen gemeldet. Der Inhaber Fnhaber der “ olice wixd Police wird hiermit aufgcfordert, [ick aufgefordert, \id innen chi zwei Monaten von heute 0 a bei uns zu mcldcn, melden, widrigenſalls die Urkunde für kraftlos erklärt wird. Pkiinckwn, München, Leopoldſtr. 8, den 12. Ja- Fa- nuar 1942, Schweizeriſckxe Lebensverficherungs- 1942. Schweizeriſche Lebensverſicherungs- und Rentenanſtalt. Rentenanſtalt, Der Haupt-bevollmächtigte Hauptbevollmächtigte für das Tcuiſchc- Reich. Deuiſche Neich. Dr. Ruf. Ru f. [40822] . Der Hinterleguugsſcbein z Dex Hinterlegungsſchein vom 19. 8. 1932 zum Verſickxrungsſchein Verſicherungsſchein Nr. .4 A 4867 King iſt abhemden abhanden gekommen und wird kraftlos, wenn er nicht binnen Mbn-aisſriſt Mönatsfriſt vorgelegt wivd. Vetlin, wird. Berlin, den 12. Januar 1942. - Friodrich Wilhelma LobenWerſirherungGAkt. Friedrich Wilhelm Lebensverſicherungs-Akt. Geſ. [40968] ' , | Die Verſichernnnsſckxrine 11-1 97171/ 112 829942 - Verſicherungsſcheine M 97 171/ EZ 8329 942 — Richter [ind ſind abhanden gekommen und Werden werden kraftlos, wenn ſie nicht bimttn Pronatsſrift niht binnen Monatsfrift vor- gelegt Werden. Berlin, werden. Verlin, den 12. Januar Fanuar 1942. Friedrich Wilhelm Lebensverſi<erungs:Akt. Lebensverſicherungs-Akft. Geſ. [40967 „ erra“ Lebensverfichernng _ Aktiengeſellſrljaft. „Terra“ Lebensverſichernag __ Aktiengeſellſchaft. Der Verſicherungsſ<eiw Verſicherungsſchein Nr. 408 403 895 inuevhalb zkveier M-onate innerhalb zweier Monate Einſpruch e_r oben Wird. ' erlin:S<ön*eb'erg, erhoben twoird. * Verlin-Schöueberg, 9. Jan. 1942. Der Vo'rſizmd. [40970 .Gex'tixig=zkonzern Vorſtand. [40970] - Le enZWrſi-berungö-AkkGeſ. *ſ1<erung8ſ<xin' ]. . Gerling-Konzern Lebensverſicherungs-Akt.. Geſ. \icheruugsſchein L 273 440 021. v. 21. 10. 1966, ver]. Pevſon Jmttécr 1986, verſ. Perſon Jutta Steiner, geb. T-irkſen, Danzij, Dirkſen, ILEY und der Hinter- legungsſchcin 3091580. v„ dèr Hinter: Tegung®8ſchein 309 580 v. 11, 10, 10. 1937, ver]. Per[on Hauptmann, a, „D. ;Xngo SPringboru, verſ. Perſon Hauptmann a. D. Jngo Springboru, Kontken, [md ſind ab- ;Ka'nden gekommen". Handen gekommen. Sie treten außer iMonate Ginſpr-mb =erf01gt.j' Köln,. trete außec ‘Monate Einſpruch ‘erfolgt.’ Kölit, den 12. eKkan'um: 1042. Január 1942, der „Janus“ Allgemeine Verſicherungs» anſtalt Verſicherungs3- ; onſtalt a. G. iſt abhanden gekommen.“ gekommen. ! Er tritt außer „Kraft, Wenn nicht , * ?k- 1 Kraft, wenn “nit c TT- \ Der Hinterleguugsſlbeiu W" Hinterlegungsſchein zum V "2 | 2 Aktien von je 12./- 20,-. éKraft, Wenn N. 20,—. ‘Kraft, wenn nicht innerhalb skoeier' ! - zweier 1 ; 1 7. Aktien- ' geſellſchaften 011013» I Vereinigte Färbereien ktien=Cieſellſ<aft ktien-Gejellſchaſt, Wien. , Das ' bisherige Vor1tan.d“5n_111gl1ed - bishecige Vorſtandsmitglied Herr Dr. Robert Thyll, Jndmtrxelſer ‘Thyll, 7Fnduſtrieller in Chur, Wur'de nac? Au51<exden6us wurde n Ausſcheiden aus dem Vorſtande in un eren Auffichtérat unjeren Auffichtsrat zugewählt. Maſchinenfabrik Atrdritz A.:G., Andriß A.-G., [41015] Graz-Nord. Veränderungen im Vqrſt-axxd. Vorftand. Auf Grund des Auf1i<19ratsb91<1u1195 Vom Aufſichtsratsbéſchluſſes vom 17. 11. 1941 Wurden_die VorUans- rourden die Vorſtands mitglieder Diveltor Dipl.-Fng. Franz Meisner, Duiéburg, und Direktor D1p1.-Jng. “510113 Mcjsxwr, DuiÖkburg, uwd Drrcktop Theodor Büchi, Graz, abbßrufen. 2115 1096-9199 Vor[tanr651nikglxeb warde Dipl.-Jng. Ernt abberufen. Als weiteres E R Ei be wurdE Dipl.-Fng. Ernſt Krüger beſtellt. [40983] _ _ N Caſa Jm-mobilien-Aktiengc)ell)<aft. Juobilien-Aktiengeſellſchaft. Einladung zur orde-nt1ichen Haupt- ordentlichen Haupts verſammlung am Freitag, den 6. Februar 1912," 1942, nachmittags 15 Uhr, im Büro des Hßrrn Rschts- amvalts Herrn Rechtss anwalts und Notars Dr. Morell, Berlin 97 W 8, Charlottknſtr. Charlottenſtr. 56. Tachordnung: Tagesordnung: 1. Bexicht Bericht des Vorſtandes und des AuffichtZrats. _ _ Aufſichtsrats. j i 2. Mittctlung Mitteilung der V110113, (8911111111- nnd Verluſtrechnung Bilanz, Gewinns und Verluſtre<nung für 1941 und Entlaſtung des Vorſtandes und des Anſichtsrats, _ 8. Aufſichtsrats. | 3. Wahl des B*ilanzprüfers. Bilanzprüfers. 4. Vcr[<ikdcncs. Berlin, Verichiedenes. Verlin, den 13. anuar1942. *Der Vorſtand. 510111 Nit1<ke. 1318601 „ ., Januar 1942. . Der Vorſiand. Paul Nitſchke. [31860] E Papierfabriken Potſckxmnhlcz Pötſchmühßle- Steyrermühl Aktiengewllſchaſt, Wetter:: Aktiengeſellſchaft, Wettern b, Krummau a. d. M. Dritte Aufforderung zum Umianſck) Umtauſch unſerer Aktien. Hicrmit Hiermit fordern wir die 3111761191: Juhaber unſerer noch no< auf unſeren alten Fxrmcn- Firmens namen Steyrermühl Papierfabrtks- Stcyrermühl Papierfabriks- und VcrlngögcſeUfäzaft, Steyrer- Verlagsgefſellſhaft, Steyrera mühl, lautenden Aktien zu 11991, 8 100,- nom. S 100,— zum dritten Male anf,„d19[e -ur auf, dieſe ur Vermeidung der Mafrlchrklarung Kraftloserklärung is zum 28. Frbruar Februar 1942 9111- [chlieſzlich ein» tchließlih zum Umtauſch Umtauſh im Verhalt- m'?» Verhälts nis 2:1 in 521111911 un[erer Gc[9l1[<a[t Aktien unſerer Geſellſchaft zu 110111. 17.46 100- nom. KA 100 — bei dcr der Länderbank 291911 Aktiengeſeu- ſchaft, Wien Aktiengeſell- ſchaſt, Wien, ]„ 1.,, Am of Hof 2, ydcr Ländcrbnnk oder Länderbank “Wien A.tienge1911- Attiengeſell- ſchaft Filiale Linz, Linz, Land- [t'cqße' Lande ſtcaße 32, oder " La-n-des z Landes - Hypotlxekenanßalt fut Hypothekenanſtalt fün Oberdonau, Linz, Stetngaſſe 4, eknznrcickÉcn. Steingaſſe 4e Gnireien. Die -in5e1hciten Einzelheiten des Umtauſclel Umtauſches bitten wir der derx im Deutſchen R91 8- anzeigcr N1, Deutſhen Reichss anzeiger Nr. 268 vom 15. Nobombér November 1941 veröffentlichten erßen ausfuhr-* lieben erſten ausführs lichen Bekanntmachung zu entnehmen- entnehmen Wettern, im Januar 1942," 1942. Papierfabriken Pönchmuble: * Steyrermühl Akiiengeſellſkbaſtxo Pötſchmühle- _Steyrermühl Aktiengefell\ chaft [33909] 3. A-uſforderüng. Durch 3, Aufforderung. Durh Beſchluß der Hauptbxrſamm- Hauptverſamm lung dc'r dex Vergtrans Schnſahrts- Schiffahrts A.-G. in Danzig vom 30. 10, 1940 iſt. iſt auf Grund der Verox'dnung uber Verordnung über die Reichsmarkcröffnungßbxlanzcn Reichsmarkeröffnungsbilatnzen und - 4 Umſtellungsmaßnahmen im Gebiete der dex bisherigen Freien Freîen Stadt Danzxg (Um- tellunngerordnung) 016. Danzig (Ums tellungsverordnung) v.’ 16. 1. 1940 90,6 E, das G. 400 000,- [19116 ende Ncnnkapt- 000,— betragende Nennkapi- tal der dex Geſellſchaft an!! 11.46 280000,“- mngeſtelkt morden, auf R A 280 000,— umgeſtellt worden, und zwÜr M der zwar in dex Weiſe, daß auf jede Aktie bon von DG. 200,- 200,— eine Aktie von 17.16 ]00,-- nnd A 100,— und 2 Aktien Aftien von je 17.74 20,-_ entfallen. * . RA 20,— entfáällen. : Wir ordern fordern hiermit un1ere Altro- 'näice 0111, unjere Aktio- näre Cat gemäß § $ 17 der UnzſtMungZ- ‘der Umſtellungs- verordnung in Verbindqu mtt § Verbindung mit $ 67 dxs Mtieugcchcs des Aktiengeſeves ihre Aktten' Aktien bis [pax ſpä teſtens 28. 2. 1942 bet_ der" Conn merzbank 21.63. in Danzxg fur unk eianreichcn mecks Umſtempelun da- bei der Coms meczbank A. G. in Danzig für utis einzureihen zwe>s Umſtempelung das in, daß der Lennbetrag Nennbetrag jeder an DG- 00,-- auf DG« 00,— lautenden Aktie berichtigt wird auf 1 Aktie von 17./; 100,- und, A 100,— und Gleichzeitig drohen drohen“ wir 1111 oma?- § an ema 8 67 Aktienqeſey, Aktiengeſeß, daß auf Gxun Grund de unter dem 21. 10, 10. 1941 ert911ten Gx- nvhmigung des Amtsgertckns m Dany? AktenzeiTen 10.'H.-R. 13 erteiltén Ge« nehmigung des Amtsgerichts in Dane a Ri ergeten 10.*H.-R. B 2442 bie n! "x_riftgem ſx eingerUchten Akmn i "kraftlos die nî \friſtgemäß eingereihten Aktien füt Fraftlós erklärt Werden. Danzig. werden. Danzig, den 12.- Nobembe» 1941. Vergtrans-“S<iffa1:rtssA.-:G. Der 12. ‘November-4941. BVBerâtráäns-Schiffabrts-A.:G. Der. Vorſtand. ' *?>."vaſi<e.rxut_ys=,Wt-.,:Ex1«_ * “ „J.. _ .Der ‘Lebensverſicherungs-Akt, Geſ, _… Der Vorſtand "E. Dethlofſ. “Lothar Finge-Y [E Dethtoff. ‘Lothat Fingew