OCR diff 059-9467/132

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/059-9467/0132.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/059-9467/0132.hocr

urſprünglihe Entwurf bätte die Zuſtimmung der Mehrheit nte ge- funden. Auch jeßt aber ſind wir nihi ohne Bedenken. Wir 1311811 [18181 5878.811, 1881111 E818383b811 *,“,RÜT'ÖSN ,;81887811 18318. 881 der 51881181: 28111115 11811) 81311131 118 J3181811811t811 ;11 1:8:811. Di8 Sranne Zhi? 5881581211 81 VSkl-JillWZ 186 2381581:- 1111) 181: [1811113811 513181131:- 1813111113 1:3: 133111 111“ 118 B:““8181111m; 111 1811 XTIÉÜOKM . hätten lieber geſehen, wenn Gelegenheit geacben geweſen wäre, vor der zweiten Leſung no< einmal die Intereſſenten zu hören. Die Spanne Zeit zwiſhzn der Verteilung des Berichts und der heutigen Plenar- beratung hat kaum für die Beſprehung in den Fraktionen f - ,x * A, — ; A ‘ . _ - - ..- “ 311838111131. 1 “81 1 11.18 1811 '8- 111 811181 ,??XWM Z883113§k338 3. 8 11 1 - ? W51|3xz 1883111 18-„39181'1-75 *."7178188 113818111“ 11 11185: «:, 51111131 11818 2481881811 7111)! 8:1? (LULU 1118111811 111 [11:1'111ZS 17818111 18811811: 114.1 111138sz 3113) 118 .11_kä§ék?, 111181) 2381353811111.“ *88 VFTÜÖ|<1STLLLTZ :151838118111813811 ' 18:1 WÜK|<IU R§,- ,...;Öan )* “dk "* '- , (. e auêgerci<t. Daber befinden wir uns in einer gewiſſen Zwangslage. at € n unt e Vorlage wegen des Neſtes unſerer Bedenken nit en, zumal dieſe Bedenken ni<t von allen meinen m Umfange geteilt werden; wir möbten auch die t tragen, dur< Verzögerunz der Verabſchiedung ußregulterungen ber wir wünſchen Mir möôdhten >» 4 44 * : c L , . ?»16131711701'12U'x? 81: K 4. 118185 (HC'TYFI _118 :? 3;1'Z:1b8b811: 3881 (11181) 111333, 138, 11:18 WMA 181: V8118111i 0181133725188 E1181ig1111g 188 „881585 ,7611121131 .".“ZkTZU 18111118. SOUTE 131781.- 8811 3818181 S818 181 21111133 38128111 18811811, 118 21811338 111 81:18 31811171111'1811 311117111- z1188r1881'811, "O 18.111811 1811 118'8111 'UUTQZL 511'111111118'11 ZU 811181: 2718118 1311811 1811 1188111718131, 13": 1:8 23881338 3111133811 3111“ 8111148 1731118628118 8881 319 8111138 1818111878? ZKÜNÜÖL F|11€§1ÖU|I 1111) 1:- (115131151 1.1178: 15885 Z181 1111718 31181) 8118818191 18811811. 1881111 im „Ö 1:1. 138 LÖSTJ-J'iÖZÜZ 111831? (1 3:15 13818 2237181131177 1781870131111 18511. Wi? 18171273335 i:: 139 VZTUÖÖUL 111851181211 K*CKÖZ 771115131118 3103811813111811 511 '858'1, (“7711 :I 781121: 13 TOÖ 81.71"; 83.1811383081381331811 88110181 18818813. S81118 81.1 31111; 11ZZ1|ZÖ617 17:11. 188 18-31) 8181181531 1.1 13-5 V8r:8i3§:*i§ ,:855'1“ 1'8 131111 81,13 113<113311< 8133811131 11811811. W35 118 I1.;.1111="317811 18111171, 981811811 111 L'1'k16-É11111k 1?8 181181881181 E11111<'2:*;811 1.8 (*;1"7*.*1J|1< WikuU, 1.11Z 51: 81:188 2181113111113 ,731 k8'1118 V.r3n13*“1-.-3 88119351: 1818 11818811 13b31 18711 311,7811181'731811 21111133 J181b817 1131111111811. Im „Z 5 1131 118 K;:111niſ'18r1 b-xi R83:[11173 181“ Z1111311§5k811451338 (18 113812 1811 (311118111 1811 111.91 118181181811 1,17:- 118881"<811 S11111811 181311888 B(ÜYÜÉ 18823151: 11181118 F1811k18 1813111819811 11! 21:11:8817281131111113 "815-788 Yéi-ÜUURUUJ- DJs waixré-Z- k811811 18811811 31111318 11811811, 1181111 11818 N81Z81xb111178 1,1811 1111 22388 188 2381818531385 1:82:1“811 888 11.11 18.1 J111818'7831811 z11|1311€:* LIUTMMI ' 133.3"311182Z 11111 8817181111388 2387511311 „. - "; 3 ..;81311,7811 18811811, 183 118 (312131187. x§511|Z|7€11111< 171118, 11111 18b11811 135 V81581Jb111-13111113É1111)131111 337 38.1878 Pr881113811 311-5. V811 18111 Z' » ("8918 111831111111 1881111, 88:1 18111 I“ Berantwortung nî A L dieſes Gefeßes die f aufzuheben: aber au<h nit, daß uns ſpâter der Vorwurf überbaſteter Erledigung des Geſetzes gemaht werden fönnte. Sollte daber von anderer Seite der Antrag geſtellt werden, die Vorlage in eine Kemmiſſion zurü>- zuverweiten, fo würden wir dieſem Antrage zuſtimmen In erſter Reibe bâtten wir gewünſcht, daß die Voclage zunäkſt auf einige Landesteile oder auf einige beſonders gefäbhrclite Flußläufe ſi<h be- ſhränft bätte: dieſes Ziel würde auch erreiht werden, wenn in $8 la das Verzeichnis möglichſt auf dieſe Waſſerläufe beſ{ränkt wird. Wir wünſchen, in das Verzeichnis möglichſt wenig Flußläufe aufgenommen zu ſehen, denn es ſoll-n ja do< bl2ß Hohwaſſergefahren verbütet werden. Sollte ein Fluß überſehen ſein, der doc vielleibt in das Verzeihnis gehörte, ſo fann er ja naGträglih eingefügt werden. Was die Organiſation betrifft, ſo ſollen in Oſtfriesland die beſtehende: Einrichtungen ſo vorzüglich wirken, daß zu einer Aenderung gar keine V:ranlafſung vorliegt; wir werden * daher dem angekündigten Antrag Iderhoff zuſtimmen. In $ 8 hat die Kommiſſion bei Regelung der Zuſtändigkeitsfrage die nah dem Entwurf den richt fkreisfreien han- noverſchen Städten belafſene Befugnis beſeitigt; meine Freunde wünſchen di: Aufrechterhaltung dieſer Beſtimmung. Die SŸwierigs feiten werd!n geringer werden, wenn dieſe Verzeichniſſe mehr im Wêge dec Bereinbarung ¿wiſhen der und den Intereſſenten zuſtande kommen; i langſames und vorſihtiges Vorgehen geboten; et ß angefangen werden, wo die Gefahren augenſceinli< ſind, und debnen das Verzeicbnis allmäßlih dann auf andere Provinzen aus. Von dem S 8 ſollte mögli<hſt wenig, von dem $ 6 (Bézai-Ömmg 181 UXUCMHkUU-"UZTU, 118 181818113581181111i311113 1811181811) 111831131711 Um- 1317811808811311< 3811138111 18811811. D8111 211111338 S<885 18131811 81818 177811188 F181m18 Z1||1|MMLW 1881211 1718 88111 3183181111135111'868 8811511 113181“. 18811811. 1118151111! 1181811 ;;1 8111851811183 T8i>3mt8rn 3119 fiäb >31. L_.1Z83811kÖ-118111818 18111 211111358, 151 1811 181<|<nitx[1<8n §18<8831188713111 b1881113181181118111, k8i_11811 G85<1113> 3188211111811, ki: Ks,:181'1115 133: 13 31151) 118 1111811111311-“1'811 B81811k811 111186 1118 (Bezeihnung der Unternebmungen, die feiner Genehmigung bedürfen) möglibſt um- fafſend Gebrau< gema<ht werden. Dem Antrage Shoof köanten viele meiner Freunde zuſtimmen, wenn ſie vom Regterungttiſhe gehört haben werden, w28 €s mit dieſen zu errihtenden Deichämtern auf ſi< hat. Dagegen können wir dem Antrage, dzr den dur{ſchnittlichen Hochwafſerſtand hineinziehen will, keinen Geſ<ma> abgewinnen, die Regierung bat ja au< die urſprünglihen Bedenken dur< ibre Er- k131111-__:, 111 881 5151111119171881 18171“ 311,38icb1838br. AUCH 18111 Antr338. 1811 Miniwcr '“;“11 2311118011333?! 111 811813811 121165 1811 „31111311115811“ Mini1"é81, 15111871 1111 8i<t 7311111111188, 13 1811: 888 3118111E111b81111<k8it klärung in der Kommiſſion ſehr abzeſ<wäht. Auch dem Antrage, den Miniſter für 118113 11311811. 1111: 118 238131111881111113 111851 Zékkkilk 18813811 1311. Landwirtſchaft zu erſeßen dur< den „zuſtändigen* Miniſter, können wir ni<t zuſtimmen, da wir vor allem Einbeitlichkeit für nôtig balten, und die Verantwortung nit zerteilt werden darf. Ein T8il 11181881 7171831118 ſtebt 181 53.1581! V811338 88171111191153181 1183811- (>81 11111 111111 111: "81118 Z111'1111111111113 1118111 „38b811: 118 H31117888r3118r 1111181 111881 18“ 8:11 1518 7331111713 :kkä-FÉH MJÖSU 8811 181 218113171118 185 211111356 H33811, [8118118111 118 115861k18185181811 ZtäkT-x. 83817811 Teil meiner Freunde fteht der ganzen Vorlage peſſimiſtiſher gegen- über und wird ihr ſeine Zuſtimmung niht geben; die Hannoveraner unter ihnea w?rden ihre Haltung abbängig maten von der Annabme des Antrags Hagen, betreffend die nicht kreisfreicn Städte. Hoffen wir, 1313, 1181111 118 YOTiIZS 111 1i8 3181118100811 38b1, 11111 11Z3r 1:1 81118k18ir18 8811 daß, wenn die Vorlage in die Kommiſſion gebt, und zwar in eine kleine von 14 TNTTZÜSDSM, 118 1183) 18'18b8111811 BSTMkSn b8- 1811131 1881-1811: €k|>§k;€11k 151111811 1811: 118 3811801811 AnträZ-Z 1111 P[811*3m 18:19 111561 117531118111. Jn18ff8n 1"8111811 1811 118 Ti§1117171811 nicbt 181811 3bbr8<811, 13 fick) 3115 ibr 11881; 1181188118 F11138118138 Mitgliedern, die no< befſtebenden Bedenken be- ſeitigt werden; erſ<hövfend können wir die geſtellten Anträge im Plenum doch ni<t b-:handeln. Indeſſen ſollten wir die Diskuſſion ni<ht ſofort abbrehen, da ſi< aus ihr no< wertvolle Fingerzeige für 818.8 811181118 K8mr111|171811§815118r11113 eine erneute Kommiſſionserörterung ergeben 161111811. M.;. fönnen. Abg. Dr. T3b18m (Zénlk.): 218 J1118r8178111811 b318n 11881) 1311 1131 k81118 E8183811b81t Zébäbt, fich 111888 118 K8m11117171811858i<1111718 311 (11168811: 183118< 7111: 1"85811 8i118 3181118 8811 G8§811881718U1111§811 in P3_t11181181_1 31“. 1315 .18 37131. 211181"; 1331811 b8118 IONLÖUST 311811311111, 13381118 K|3r11n,; 11538 118 TkägWSiTS 18-5 G8|8158§ 118817 nich in 88118111 [1111131138 81181131 i'-_1. „U11? k8mm1 88: 1838817355118!) 131381 1111, 1375 181 178111118 VOFHWQULUTQUD 181 181 BSUULUUUJ 188 H8<183ſf8138f3b1 11111 181: B81118111183 186 KUDTSTI QUÖZU|<S1TSU b3t. W111 31188 111 1.13 (3111871811 181: VZYWQUUUJÖÖCÖÖNL JLÜLUT, 11117811 31111) 2113088131178 in 13§2|3138i<111§ 311138118111111811 18811811, Dablem (Zentr.): Die Intereſſenten haben not faft gar keine Gelegenheit gebabt, ſi< über tie Kommiſſionsbeſ<lüfſe zu äußern; denno< ſind {hon eine Reibe von Gegenvorſtellungen in Petitionen an urs gelangt. Auch baben beide Vorredner anerkannt, das eine Klârung über die Tragweite des Geſetzes noch nit in vollem Umfange erfolgt ift. Uns kommt es bauptſähhli< darauf an, daß der höchſte Hochwaſſerſtand kci der Beurteilung der Hohwaſſergefahr und der Bemeſſung des Kataſters auszuſcheiten hat. Wird alles in das Ermeſſen der Verwaltungébehörde geſtellt, dürfen au< Waßerläufe in das Verzeichnis aufgenommen werden, wo 5681971811? a[18b11n18rt J3bre 81111113161118 H8<183178r§8f3br 8111981181811 höchſtens alle bundert Jahre einmal eine Hochwafſergefahr eingetreten iſt, |O 18811811 (1311 ſo werden ftatt feſter 11111 1111ß581|1<8r 9181111811 ZSTÜTS 1111ſ1<818 11111 1111131111318 und maßgebliher Normen gerade unſihere und unkaltbare Zuſtände 118152317811. D18 _,JUTS Alückét 18§_M11111'1816 11111 1811181 RM 111 (108.1 (311811, 3181 118 J11138Z11 11:1811 1118111 ?UTÉYWCZ 118 (waäbr 131113 138, 8356 1181811 JUMTWNSU 3811) 1tr1kt8 8817351811 geſhaffen. Die gute Atſicht des Miniſters und ſeiner Räte in allea Ehren, aber die Inſtanzen bitten niht dur<hweg die Gewähr dafür, daß nah dieſen Intentionen au< ftrikte verfahren wird. F811181 1111171811 1111181 1811 2181811131811, Ferner müſſen unter den Beteiligten, mit 1811811 118 (Fin1118111111111811 z11 815818111 1"1:11,_311< 1111181: 2111811511178 18182“- Z1881181Z 118 (558111811118- b81111811 m1TL“Tk"_1€11":TS-'1_ ?8_i. „Z 6 111??? 181 1116 313f ſ<1r888 B8- 18111811: 181781311 181 '81313111311811 071183511115, 831118111081) binüchtlicb 181 E811<31131111Z§18338 Ti8 2118737111113, 136 81178 Entſ<31131111g 111181131181 1178131 58183111 18811811 131111, (81:81111 11115 1"111811 im Hinblick 3111 118 2381131711813 3851111868111. denen die Einwendungen zu erörtern find, au< unter Aus\<luß jedes Zweifels die Gemeinde- betôrden mitverſtanden ſein. $ 8 ößt bei urs auf {were Bes denken: er bedarf der forgfältigſten Erwägung, namentlich binſihtlih der Entſchädigungsfrage. Die Auffaſſung, daß eine Entſchädigung überhaupt niht gewährt werden kann, ſ{heint uns {hon im Hinbli> auf die Verfaffung unzutreffend. Am 911811 111111871 T3117'81118 118.1 ab8r T311181118 88.1 118111811 (351113118171158111 31:15 7851181118 38i<31igt 1881181, WMW. '*18 3111" 11218111 Gram) 13.11 B81811 k1i<1 811111131 8111811 233111111 111611! 1113113811 11111811. ___Abz._ 5481811 (381118): TM; 181 7813i3ſxi,3811 2111811 181 KOM- 1111'11811 181181111 88 3111581818811tli<5111815811311, 81118 K8111111':'“1"1811§- ké|>|Üffé 135 RTÖTi-J-J 3811817811 131811. T3§ 3813111781181.“ 777111: 1887318111318, 8:1 11811) 18811818111111358 (811811 181111111811. ZB. 118111811811 11581 1811 Z' 3 1388578 3117811111313?-8811811181811b811811. T8Zb318 ":in111 11118 _118 31111318811881'1133 311 1181181111111717183 115818131. II 1811“ 15.818 181811 1181 (“18,811 818: 8171 118 2481313115 11181 Z', Rhein würden Tauſende und aber Taufende von fleinen Gründbeſigern aufs ſ<werſte geſchädigt werden, wenn fie auf ihrem Grund und Boden ni<t einmal einen Baum mehr pflanzen dürfen. _Abgz. Herold (Zentr.): Troß der ſorgfältigen Arbeit der Kom- miſſion {eint es außerordentli< zweifelhaft, ob die Kommiſſions- beſhlüſſe das Richtige getroffen kaben. Das zeigt ſchon die Fülle der Anträze, und ne< weitere Anträge ſollen kommen. Z. B. berrſchen über den $ 8 große Meinungéverſchiedenbeiten. Deëhalb \heint mir die Zurücverweiſung an die Kommiſſion angezeizt. Ob wir dieſe ſofort beſchließen oder erft die Beratung über $ 1 i811111111811 1811811, (18118 i< 311181111. 3211111118; 7118 LQNÖWNÜCÖQZT, T8111ä11811 117111 F811'1811 8811 V8011181§k1x MUR? * ' Fm 211118191111"; 31: 118 A11§1115r13113811 18: **“ fortführen ſollen, ſtelle ih anheim. Miniſter für Landwirtſchaft, Domänen und Forſten von Podbielski: Meine $ ! 1 ,-] 81188. : ſ<181811811 HM): 0181881 3131118 181,1, U1|< 1811) 11181 38181718 30:18118 18111 b8“;8:1 *? 311“'8 583881171188 QUÖWTSÖM 311 1"811811. 211381118 -“8rr81*., 113< "8 [1311113811 (1811181113183 KQÄZÜWYÖCK, fie 113111811111É 11: SÖZSÜM 818381181811 11111, 18818811 8811 36811 $811811 V8rſöb13,x8 1111 21311118 181 5151115111783 Zt331§.831811112; 8811131171. D3b-Z-i 1181181“. 811 8111811 2118111881 3118 7819311 8815817811: ";8 WOW,"? 1821 Im Arſhluß an die Ausführungen der ver 5 erren! è ſchiedenen Herren Redner glaute ih, mih do über gewiſſe Punkte dem boten Hauſe gegenüber ausſprechen zu ſollen. Meine Herren, nah fo traurigen elementaren Kataſtrophen, ſie namentli< in Sleſien eingetreten ſind, werden von allen Seiten Vorſchläge für Abhilfe der Königlichen Staatsregierung gemat. Dabei wollen im erſten Moment alle ſcharf vorgeben; je weiter wir uns 3181 8811 83811 (7181511187 811 18112811, 1111178 111851 881713511811 11: E31:- dr1'1ck8; 118 3131368881811 811<8i11811 18111 !iNZé177611 1118171 111811 |V *"1b188r 11111 -- 181 2111331111 i1"1 1:817811111817 1:18:71 13 185.111 *--- 181 E.;81k13711s 11111 1118138 111 183 “1k811813111111, 11111 111311 „713,21 1718b: 1118 128818 “(> aber von dem Ereignis entfernen, umſo mehr verflachen diz Etn- drüde; die Kataſtrophen erſheinen dem einzelnen nit mebr fo \{wer und — der Ausdru> iſt hoffentlih niht zu {arf — der Egoi2mus tritt mchr in den Vordergrund, und man fragt \iG: wie werde ih durch 11818 8181 18118 2113ßx8z81, 118 1.7.39 318 1181118111158 KkNſéYUéRF 81188871, 88118118111- Ti8ſ8 E19<8ix1811.3, 1:1:i.8 ÖSTTSU, [1111 dieſe oder jene Maßregel, die ih als notwendize Konſequenz erweiſt, getroffen? Dieſe Erſcheinung, meine Herren, tritt mir b-i den Reden, die gegen die Vorlage gehalten find, lebbaft vor Augen. Meine Herren, zunähſt muß ih die Frage zur Erörterung bringen: hafen wir 1 i 1811 9181811, 1i8 38,388: 118 23811338 138b3118n 171111, [8517311 801 531115811. , M8i178 :ÖFTTM, 311111181911 denn dur dieſes Geſeg ein neues Ret? Das muß "111 Ti? F13,18 z111“ Eréxx81111-g 18188811; 7117317811 7811 181111 kUkck) 118185 GRZ 8111 1181183 0188111“.- TW m::ß 1:11 8111786181811 881118111811. T(r 13811 ih eniſhieden verneinen. Der Herr Abg. Dak-[8m bat 61111311 5631111115931] 2181833 811131338111 11111 31111) |6177C [7811113811 311161113111113811 Dablem hat einen bezügliwen Antrag eingebraht und auch ſeine heutigen Ausführungen auf 135 bcſ18181118 Recht ZSZTÜUÖLÉ. “LW b8118bc1118 TWiÖZLſSY 118111 J3b18 1343 773,31 3118: 1111 „H ] 3381113111181): Deikbx 8188 :'1'811118118 CkÜÖÖUUgUl 181 E118181713<8, “881868 118 AUÖÖTCÜUUZ 181 3811181178 (TUI 111811 1118111 11818111111 (5581831781 b8- ſchränken, 111877811 111 188 133113811 B18118, 18818198 1116 W3ſ|81 58“ 1811158611811 U8181|<1881111111111z81111111111111, :c. Meim» €*811811, 136 171 ni<t 8.11 9181111, WS|<L§ 118 Regierang 181xt8 in An'"1*11:< 1151111111, 788118111 18118b81118s R&M. (W118178111Z) 1111 3811118111) « Z3, 13818173, H8rr NÖZSNDÜLLST, (8 das beſtehende Net begründet. Das beſtehende Deichgeſeß vom Jahre 1848 ſagt aber im $ 1 ausdrü>lich: Deiche oder ähnlihe Erhöhungen der Erdoberflähe, welce die Ausbreitung der zeitweiſe aus ihren Ufern tretenden Gewäffer be- ſhränfen, dürfen in der ganzen Breite, welche das Waſſer bei der höchſten Ueberſ<hwemmung einnimmt, 2c. Meine Herren, das ift niht ein Recht, wel<hes die Regierung beute in Anſpru< nimmt, ſondern beſtehendes Ne<ht. (WiderſpruH im Zentrum.) — Ja, gewiß, Herr Abgeordneter, ſo iſt 1311311111171) 138 “310-171. W81111 „11111 7885181, TJPZUC H8rr811, 111 8i118111 211111338 881131131 18111, 181 1516118 2173178133111 |OU€ 1118131 berückücbtigt 11811811 » tatſächlih das Nett. Wenn nun zweiter, meine Herren, in einem Antrage verlangt wird, der böhſte Waſſerſtand ſolle nit berü>ſihtizt werden — ja, 7 1,1." E q 4 * «"'-W'- *7**'* _- . . „ . ., »»*-.1„1a--«*„-. gefäbrlich; 139 1117115718 H8<1raſ78r i'." 981151111819. qun Abklaßbin'rxér- 11078 E E T z ” m nri, O S Ä F M PÄ S äh 00 10 gefährlich; das höchſte Hohwaſſer iſt gefährlih. Wenn Abflußbinder- niſſe eingebaut 18811811, 131111 131111 581111 [2581171811 H8<183ffer 13? .Zäffkk 111181 1i8 D8i<8, 131111 811417185811 118 9313118881811. Tann k81111111 3b8r auch werden, dann läuft beim böten Hohwafſer das G8ſ<r81: RSZÜSTUUZ, 183111111 [7311 111 nicbt 181 Z811811 , 8135831511731! Meéne (ÖkkkSkT, 181: 0151811173 18111 17071 30811 S8it811 | VOkZLWOTfen, 131,1 fi8 néch 181 1811 1:1 €<18171811 18111 H8<w3ſſ8r 3115- | g8|8$1811FlÜff8n 5813811811 1811 E111b311 8.311 M1111811 11118 8113811 2311186811 * 88rb11118rkb5118. T3Z 18.5118 H8<183178r iſx HWL|félik5 1381 ,38fäb1- 11819718; 13Z 73811 nichr 1871119811 18811811. (173811811811) Txr Hkrr AbZ. T3b18111 18111 11111: 31185 511381811 1111111811: 1811 | 111181; cinen Bcſxblux"; TCT“ 181811 HWKs, 1313 133 bb<718 H8<183|78r * 1111111 b81ückfi<tigt 18811811 1811, Woſfſer über die Deiche, dann entſtehen die Kataſtrophen. Dann kommt aber au< das Geſchrei: Regierung, warum haſt du nicht bei Zeiten | eingegriffen! Meine Herren, der Regierung wird 71:1) li8b8 GM n1<1 von allen Seiten | b8|11111111811 1371811, 136 b5<718 -Ö8>11831781 nicbr 1818181 (1171161621311 , 1377881; 1811 1111117811 81118 11111 18111 F3kr8: 18<11811, 131“; 135 [1181181 ;811- | ,;(1121118 [75119718 (5588117831721 1.715 111888115811. 21115511111011'181113313111“ _ 138 “8718381118 ©8183 18111 11111 181? HM“ 3113881111818 38.181811 1111811, Z 137; 181 113819118 W36811'13111 181 181 [1111518331153 181 UZÖLÜÖWZLUMUUZU 1218111 auxg81<31181 11811811 131.11. welcher Wafferſtaxd 18111 18n11 381512111111 ? Mittelb8<waffer vorgeworfen, daß ſie nit bei den in Schleſien dem Hochwaſſer aus- | geſetzten Flüſſen bei Zeiten den Einbau von Mühlen und engen Brüen | verhindert hätte. Das höchſte Hochwaſſer iſt nicbt 1 Q 1 1 1 zweifellos das gefähr- lihſte; das fann nit beſtritten werden. (Heiterkeit. ) Der Herr Abg. Dablem wird mir auh zuzeben müſſea: ſelb | dur einen Beſchluß des hoben Hauſes, daß das böhſte Hehwaſſer | . nit berüd>ſihtigt werden ſoll, wird ſi liebe Gott nit | 1 1 1 1 beſtimmen laſſen, das bôöhſte Hohwaſſer niht wieder cintreten zu j laffen ; wir müſſen alſo mit dem Faktor re<nen, daß tas biéher feſt- | geſtellte höchſte Hohwafſer ſih wiederholt. Au mit Rülſiht auf | -+ & “>;- 9- . *. bas beſtehende Geſeg wird mir der Herr Akgeordnete zugeben müſſen, | daß der hôdfte Waſſerſtand bei der Umgrenzung der Ueberſ<wemmungs- nit augeſhaliet werden kann. wel<er Waſſerſtazd wird denn gefähßrli<h ? Mittelbohwaſſer ift nit t <2 1 Î j j Î Î j Î j Î t ov L « 15611111. ] ‘rohiets gebiete 1 4 Î | * 1811 [ZZ.7811 J3br811 111111,1 E817<8i111113811 188? O181881183111111§§z€ri<1§, : 118 11111 18! 9111113171185 181: 13111181111<3111i<811 V811831t11113 1118171 115818317111an8", den leßten Jahren dur< Entſcheidungen des Oberverwaltung8gerichts, | die mit 1811811 3181: 5818671181 11811811 1111155, 8i118 211118 | b8k8111:11;11, 11118111 118188 (5381181118181 8111$cbic1811 b31, 131; „5:3111'81 'ké1klé 181<äé111i<8n (Frbékx1113811 8: C118181iläxk8 i81811. der Auffaffung der landwirtſ{aftlißen Verwaltung nitt übereinſtimmen, mit tenen aber gereWnet werden muß, eine Lüd>e | bekommen, indem dieſer Gerichtshof entſhieden bat, daß Häuſer | keine deihähnlihen Erböhungen der Erdoberfläle \eien. Bis |13|8111 131 118 V8118311'311 31181“; 118 GSÖÜUÖS 71813 511 8811 18Z8173b1111<811 ETHÖÖUUZZZT 181 E818b81113<8 158181191181. §3118 138“ Tbxr88118311811§§5811<t 11817: “2111173171183 11i 1 111 JUZ: 118718111, (8 Z k6111118 8811 81.188 Ergänzu-1 18 ' *" ' !7811, 13 GLÖÜUDZ 38311811 8 8111 811178, 1718 ;CW 511 15311811. jkßißék 'S311358 11": 11818 211211131311 181111178 bi11811, 85 3178 * AU81111195 kÖnnte 1i8 Errikbrxmx 8811 G8 5.311.381118111811, 135 881158111<8E1111<r81181< 1838131811238 ? P811581888811N11n38n 11111 TJÖ|1ZJ11i<Z V8111'1511115811 817118111 18811811, 11818 | 8§ 5. B 111 188 St31t M3;18b1:r,1 5818191811. 3231111 1811118 3181 1111 : (Zinz-Zlk'aü 118 Ortspoliz8ibskb118 111 8111|<S12M b318n. I> 11358 1.118. 381318 118 43811811, 118 118 YITSNkCU b3b811: dabin hat die Verwaltung au<h die Gebäude ſtets zu den deihähnlihen Erhöhungen der Erdoberflähe gerehnet. Hätte das Oberverwaltung8geriht dieſe Auffaſſung niht in Frage geſtellt, ſo ¡ könnte von einec Ergänzung de i N i hen, da Gebäude gefährliche ein muß, ſie fern zu balten. jeßiger Satlage iſt 23 Jb8811 118181, 11111 8i118: P8li§8188r8r1nu11g 11111 mit 181 P8lizxik>5118 zx: 31b811811 dieſe Abflußhindernifſe bilden, €s alſo | Allerdings könnte die Errichtung von Ge |- allgemeinen, das polizeiliche Einſchreiten regelnden Bef | Polizeiverordnungen und polizeilihe Verfügungen erſtrebt werden, wie | es ¿. B. in der Stadt Magdeburg geſhieht. Dann würde aber im | 1 Einzelfall die Ortspolizeibehörde zu entſcheiden haben. Ich frage nun gerade die Herren, die die Bedenken haben: iſt es Jhnen lieber, mit einer Polizeiverordnung und mit der Polizcibehörde zu arbeiten j | | 81er 111 SI nicht r1<tiz8r 13111 k8818k18r, 13173 1rir 18111 B831118- 3U§ſ<Uß 11111 18111 Kr81§3x§1<11ß 118 (3111181181111113 üb811135811, 1118 188 ©818H811t1811rf 8817718121 Jcb 1118i118, 11818 FTTLZZ 111 | 111118111131 511 béjäbkn. T81111 118 B8zirkx- 11111 Kr8i§311§7<11178 771111 Z in 181 LIZZ“, 11381) 1811 5111131811 V8rb311n117811 1187111311) 8131117<811 j î j oder iſt es niht rihtiger und korrefter, daß wir dem Bezirks- aus\Guß und dem Kreisausſ{uß die Entſcheidung übertragen, wie der Geſetzentwurf vorſieht. I< meine, dieſe Frage iſt | G8ſ1<t§81111k1811 unbedingt zu bejahen. Denn die Bezirks- und Kreisaus\{üſſe ſind j in der Lage, nah den örtlihen Verhältniſſen und nat vraktiſ>en | Geſichtspunkten frei 8811 11118311113111<8r 5311123011113 118 Sacb8 33 3871311811. T3b81 171811811 118|8 von bureaufratiſher Auffaſſung die Saz zu geſtalten. Dabei ſichert dieſe im (3818581111881? 881381818118 * 858111113 8i118 1 V8b311111111,1 181 811138111811 W3ff8rlä1118 11385 (1111801185811 (381711th- ; 1:1111kt811, 1.1. 118 Ausfübruxz» 18r 318? 178111811113 8rk311111811 VW";- Geſezentwurf vorgeſehene Regelung eine Behandlung der einzelnen Wafſerläufe nah cinheitlihen Geſihts- | punkten, d. h. die Ausführung der als notwendig erkannten Maf- j | 1 | "317111671 1111 1161111811 311163811812 11111 111.5 61 8111 1331181111881“ 31981 27881358. I>) 131an8, 1811 H81111Abg.D3b[8111 118116 1313115 [*Z;;,.„;i,-M | ZU 1811811, 1355 EZ 8111 JrrtUm 111, 1181.11 389,81181111U811 18111, 13ß 138? nahmen im ganzen Flußgebiet, und dies iſt ein Hauptzwe> dieſer Vorlage. Jch glaube, den Herrn Abg. Dablem no< darauf binweiſen | 181181981118 T8i<g8|8ß zu ſollen, daß es ein Jrrtum iſt, wern angenommen wird, daß das | beſtchende Deichgeſeß nur 1888115 QXWSWSUTZT 18811811 181. Im ir1'1b8r8r ; 3811 11135- 1186 181: wenig angewendet worden ſci. Jun früherer | Zeit mag dies der Fall 981187811 1"8111, 3181 k818|t§|6|1 1311581811J3b1-(11, | 1131“ 18:1 ſjaéthbabten „9313111885811 k8ntr8Üi8rt 118 Rksi-Ökllkég 3115- | 1118111311181 118 Ueberſ<wcm11111115153811818. '111 iſt bcri<28t18811811, geweſen ſein, aber bereits ſeit längeren Jahren, | 131“; nah den ſtattgehabten Kataftrophen fkontrolliert die Regierung auf- | merkſamer die UeberſGwemmungs8gebiete. Mir iſ berih<tet worden, | daß z. B. 8811 81118111 Melioratiomé5311118311118" 181 Pcobénz Weſt- | von einem Meliorationebaubeamten der Provinz Weſt» falen in 18111 [CHÜM dem leßten Jahr üb8r Hun18rt über Hundert auf G8:781-mig11n,; 18i<äbn- ; li-Iher EcböbungM g8ri<tet8r 311111338 bégura<k8t 188188n 11111. Genebmigung deihähn- | liher Erhöhungen gerihteter Anträge begutahtet worden ſind. Hier- nach k811111 31181) 1111111 1813111181 18811811, 135“ 81113 k8111 238111811116 nah kann au< nit behauptet werden, daß ctwa kein Bedürfnis für | 1811 Wcſi811 VOTÜLJT. | den Weſten vorliegt. j Im übrigen 18111 ich 3111 158 2111.511'11111113811 18? ;“)81111 2113. 88 ; KiÖlÜOfLN UOÖ 3.181117ck118h ÖCMCkkOU, 1113 1811 „3111111733113; JSZZU 81118 | b1118311kr3ti|<8 A::Fg8ſ131111113 |O|<kr G8i8xxx 1112. Z T3bl1111 111111 13,31: 13, 181 j'JHZZS ÖM 211111111181 111.11 '*8 18111811 3181 | ſ8i11 321136181581“ 1": 8111181161 8111 1"131181" BUk-JZ'IÜZÉ, 1" 1313111 3110118103111, 1375 118 BSWMKM, 15? HSZ?" U VST“ ,38i<1111"18 T€?“ „Ö 18. ang1b138b1 11811811. 18111 Pr88i115i3113t |8n11<i81811 “811811 1811871. T8): "811 18171811811, 811 “sie ' (5318113811 186 11818158111881111111183§g8118t8 118185 3818351! 11118, 11111 will i< auf die Ausführungen des Herrn Abg. vo | „ .. = Richthofen no< ausdrü>lih bemerken, daß ih grundfäglih gegen eine | bureaukratiſhe Ausgeſtaltung ſol<her Geſeze bin. | Dahlem nun ſagt: ja, der jeßige Herr Miniſter maz ſo denken, aker | ſein Na$folger iſt vielleißt ein ſtarrer Bureaukrat, \ darauf aufmerkſam, daß die Beſchwerden, die gegen die Ver- | zeihniſſe des $ la angebra<t werden, vom Provinzialrat j entſhieden verden [olen Der ſoll feſtilelea ob die Grenzen des Ueberſ<wemmungêgebiets richtig gewäblt find, und 1 d mat - . . . J 81 11111! 18111 E11138117811 1111118113 B81<131111111,z811 31'8118,„111*811811 1811811. (36111 181 SÖWSWUDÜ in 118 S81bſt881w3111115 Z:"[TZT- 111113111“: 111 : 1811 P1881113131r31 111.1 181 181 (Fn118b811111'3 im CZ:,xz8Z13k1 “;; T€“)? Fg. zirkZ-Méſxbuß 8181: 18. 18.1 K1818311§i<11ß. W818: Si 1288“ b811'1ck. ÜÖÜZM, 18811811 („4718 mit ZUZSkCN 1111117817. 132; 881 1811811 (“;-1 S13318- , 1831883113 3118-5- 881171811811 - - - | ob nit dem Einzelnen unnötig Beſhränkungen auferlegt werden follen. Es iſt der Shwerpunkt in die Selbſtverwaltung gelegt, zunä>ſt in i den Provinzialrat und bei der Entſcheidung im Eiuzelfall in den Bes zirkéaus\<uß oder in tea Kreiëaus\<huß. Wern Sie dies berü>- ſichticen, werden Si? mir zugeben müſſen, daß von ſeiten der Staats- | regierung alles geſehen iſt, 11111 11111 “713.121; ('."11 8118315811 1:1:8311- kc3111<811 (513131188 311 11811111811. * *)“:11, 11581118 H8rrc11, [185811 j: 11811;- 811115,» „771357; ;)„xe- 8:1, 1 88.1 1811 2111388111181811 181 U.“.éix'; Ö.]?“TTÖML', (3311873311; 18: T8118 "(81 Pr881115, um dem Geſe ten etwaigen bureau- kratiſhen Cfarafkter zu nebmen. i Nun, meine Herren, liegen ja no< einice andere Anträge vor, ſ voa den Abgeordneten der Provinz Hannover, ſ{ließung der Teile ter Provinz, für "118 118 1188. TTiÉZCſ-LLZ ,',(1ZC11. ' 11811, 181; 11158518 die die alten Deiczeſete gelten. rren, i< mê<te mir 811311b811, 118 6111133138118: 89111131 ;;] 18 8:3; k311118131 |O1ck1? 118.381“. ** 8181181111! erlauben, die Antragſteller einmal an ie no< gar ni<t ſo fern liegen — vielleiht 20 “FIZ! 5. 5 -- 5:1 ZT1TLTIOTU, 188 ich i8l§8k [3 .ZZik“. 181 9171881115 T-31117888r “T 17353 11.11 15113 „381881811 1111. 2111811. Z8r188, 1818 7 : P188111; *::anékk-ék, 1881111 111 181 >31::1é*i1*11'-,*311§, C8118 811; “811111135 8111381713<t 1811118? 11818: “31111133 “ *- Jahr ärts — zu erinnern, we i< ſelber lange in der Provinz Hannover t babe und tâtig geweſen bin. Meine Herren, wie - "> „. „'I 8:1 8-7 “x' > r Provinz Hannover, wenn in der Landwirtſchaftsc Celle ein Antrag eingebraht wurde? Dieſer Antrag e P =- co Ln Ss o ry S cs 1 _w- _ 18:1 W8128.1: 311§z8ſ<|8171811 Lſtxrieé-ka. MIM Öcrnxx, .:::; 18 18:17:11: 66 11118 jest 181 18111 (31:13; (*.*1“. 1261111 ich 1518: 31:38111718'111 HÜUUOVU. (;?8171 11812113! ;11;:F;Z1„) 17.178118 „381781: 1183112- W8U811 1118 11381): 51818178 EXA: 1:1 181181111 L311k8 13181.- BN “2 U - den Worten: ausgeſchloſſen Oſtfriesland. Meine Herren, gena ſo formt es mir jeßt bei dem Geſeß vor, wenn ih hôre: ausgeſ<hlcſſen Hannover. (Sehr richtig! citerkeit.) Meire Herren, wozu? Wollen wir nit gleiße Geſeße in unſerm Lante baben? Vor 20 Jabrkw, 13613118. 1811 138119517, 1": 11111 > 8111;1;188r1c:1: 85 11 81:11r3111i386 238113111155, 1.1:_': 1111 ;U WM, 1 „ (538815, 1.13 1811 11133 8.1, 111 18181 Bc!“1111.111;117,; 5. B (;(-gr kj? Jahren, das kann ih bezeugen, iſt mir oft erflärt worden: es iſt ein trauriges Verbältnis, daß wir in jedem i | Geſey, das wir ma> ea, in jeder Beſtimmung z. B. über die Kör- 8111131713. 1.8187 1585 181, 133811“. 1115581811118811L1'1i1icé-13111. 'T3111111 4- 1115117181813 1811 _ 1811.) 8811817135671- 81:1:7131 „11111818 ZZZt-ZK 111 “(*anxzk, 111“: 718 113.183, „1 85 1151171 11381138: 111, 1315, 1881111 1811 81118 58 W1<111T2 L|?318118 81111811, ||? €|<Wi|l|< 111: “"'-“'r S:"??? L““? “SCW“ ordnung, ſei es, was es ſei, ſagen: ausgenommen Oſtfriesland. Darum 91 möchte ib ten He do< vorſchlagen, einmal an dieſe Zeiten zu denken, und ſie fragen, ob es nit ri<tiger ift, taß, wenn wir eine ſo wihtige Materie ordnen, ſie einheitli< für unfer ganzes Lard regeln. Wir [MUM 7711: 8111118119858 ÜÜFMUWZ 9181111811 1“(12317811 211181118 813881811, 1187.11 181." E|113e|11€ 8111 231181183 ba; 11181 8i1t8 31858181 (Mr (in.: 31.1818 xxx,:xgxx, 11181 118 211185ng 181 W8118, 131111 1"811 im BézirkZ-Uéich'f; =er 1111 K18183u§|<11ß (sr Z<18818111ikt 181 (1111- |<L|TUI'Z 11753111! 41818Vcbörx811 (811811 118 A1111338 11111 V818nk811 781117811 :::1 ,18 87". 51111>811 278113117101??? “I> [UTZÖ-Lik-EU. , MSN:: (?Jxxxx, ick; 111681318 118811 kUrz (11:1 1811 2111189 115 981111 Abs. H878Z1 8117181811. Ich 1811118 LÖ j: 1811 b813118rn, 1118i118 HCNCN, 1881.11 Zi-Z 18:11 '?!111133 F8lg8 581811 11*1'1118:1, 1111 51138 11111 k€§11*1[|011, „;ij |>; hsfſxxchfm wollen nur einheitliße allgemeine Normen {afen. Meine Hecren, wenn der Einzelne ein Bedenken hat üker eine Ziegelei oder eine andere Arlaçe, über die Auéübung der Weide, dann ſoll im Bezirksaus\<uß cder im Kreisausſ<huß der S&werpunkt der Ents- ſcheidung liegen; dieſe Behörden ſollen die Anträge und Bedenken prüfen und fie den örtliten Verhältnifſen nah entſceiden. x Meine Herren, i< möchte no< kurz auf den Antrag des Herrn Abg. Herold eingeben. Ih würde es ja ſehr bedauern, meine Herren, wenn Sie dem Antrag Folge geben würden, und zwar um deêwillen, weil ih befür<ten muß, xs 118118- 131111< 81118 21817861818111111 in 181 O18111111g 11818: 211318818 81111181811. 27181118 es wird dadur< eine Verſleppung in der Ordnung dieſer Materie eintreten. Meine Herren, 181811 11:11 11116 11111 1838"- ban18lt OÖ 7132 ÜSST? DW b81'18b8118 T8i<z8ixy 1:11 111 ' „.. --,7-«--m,»u„«qm--„ .."-«me.... :* ſeien wir uns Um was handelt es ih jeßt ? Das beſtehende Deichgeſcß hat in | eiae P CAD R BEA R U UR Mz M 2. VOMÓ A IOER T R | in ſeiner Rede ſchon ſhon auf 11181118 meine Erklärung in 1er K8mmiſfion 1717,» 18817811 _: 81118 Or1n1111g 11111'5 81111181811! 31813811 1111 jést 158 (FM, f<81111113 131113116, |:) der Kommiſſion binzu, weiſen —: eine Ordnung muß eintreten! Ziehen wir jeßt die Ent, {eidung binaus, ſo wird 17:8 Folge; 18111, dax“; 118 bcreits beſchlcſéxxz, R85111188111138n 181 O1sr, 181 H3881 11111 SPM «1113818681811 1181181, 111517811; ich 1381». 1111111531185 Staat?,chker die Folge ſein, daß die bereits beſchloffene Regulierungen der Oder, der Havel und Spree aufzeſ{oben werden müſſen; i< fann unmögli<h Staatsgelder für 118 FkkingUNz »» WSXTTSÜ, 1188111 189 nicbt 1718581 11111, 13ß 1'18 Maß18g8111 die Freilegung ver. wenden, wern ih ni<t ſiher bin, daß die Maßregeln auch 111kaij 13138111 8811 21115811 11.11 11111 1111131 81183 111186 118 2111118381 63in “1, J1358 838718111 W8r1811, 118 B3111881k8 aquÜbrEn, 117818178 1111|€k6 ;sz gwßen 51811811 getr817811811 Maßr8g8111 8818118111. 'Ich wirklig dauernd von Nugzea find und niht etwa dur die Anlieger wieder iy Frage geſtellt werden, die Bauwerke ausführen, welche unſere uit großen Koſten getroffenen Maßregeln vereiteln. Ih gebe |.. 237: ja gern | 5,11, 11181118 §*8rr8n, 1:11"; 383811111>1i< g::ß: F18ß18g1111811183811 M zu, meine Herren, daß augentli>li< große Flußregulierungen mit | F18118g11113811 1111 W81't811 181 ZNMUÉÜJ 1151191 18 (cb: 111 F13g8 kommkx, 11111 18513311“: k31111 181) 86 188bl 88xit8b8n, WWU 118 HékkSU WERK |8i 181 111118118111 (8 11311351118Z 238111151718? 311: 3811 Freilegungen im Weſten der Monarchie nicht fo ſehr in Frage kommen, und deshalb kann ih es wohl verſtehen, wenn die Herren fagen, ez ſci bei ihnen ein ſo drängendes Bedürfnis zur Zeit nit vorhandep: Goit ſei Dank iſt der Weſten von ſolhen Kataſirovben in neuerer Zeit verſchont geblieben. Aber au dort können ſie ſich wiederboley und werden ſich wiederholen, wenn nit bei Zeiten vorgeforgt wird, und, meine Herren, i< kann zweifillos die {on zum Teil ver, bihiedeten Geſcze nit dur<führen, wenn Sie mir nicht korban18x; EDIT 1'8i T:.nk 111 181 Wkſxm 8811 181811811 K313ſ188118n in 118118er ;)211 8811<8n1 Z(b118b8n. 211181 31181) 1811 könnén 1718 7181) 1818181189; 1111? 18871811 fick; 18181811781811, 1881111 1111171 b8i Z8it811 kkkßSſkaT 131x7- 11111, 11181118 H(11811, 181) k.:1111 31188111118§ 118 |<8xi 311111 T811 ke:- 17<is181811 (5818138 dje Sicherheit geben, daß die großen Koſten, die der Staat für die Durchführung der ganzen Maßregel aufgewendet hat, nit hinau2geworfen find und dur< die näthſte Kataſtrophe, die ielleiht eintritt, wieder vernihtet werden. (Sehr rihtig! rets; Darum möhte ih die Herren bitten: unterſtüßen Sie mi in dieïen Beſtrebungen, damit wir wirkli<h etwas Geſundes, etwas Dauerndez ſchaffen und nicht 11311b01b1811, 1881111 Sie», 1111: 11133 Z|: Sicb8rb811 3811811, 1373 118 Fkkßkn KOÜSN, 118 1er Zt331 z; 118 T111<9übr11113 181 93111811 3177.11Z18Z81 (!*.;“(JLWIUDLT bat, RZÖx 111813118381881181: 771111 111.1 111181) 118 NÜÖÜS 3331371181818, 11: 1811111111811111111, 1118181 V€r11|<161 18811811. (Ski"? 15113113! 1881519.) T3111111 131681718 155 118 H811811 bitt811: 11111811'1115811 “Sic 111111) in 218797“ 2380181383811, 1311111 1111 181111131) 811838 (ZH811111185, 81183s D311811138 186317811 11:11 111211 8t183 81112111158131118 binb311811, 881118111 1111: 11112»: 111117188, daß 8-5 18181“. ZNOMMT 1818181 111 Fr388 58118111 1181ko «„.. | | | | «...- | 5,1)?8in8H8rr811, ich k31111 11111 811181111113 VSTÜÖSTUUJ ZLÖSU. mir,181818x.1 „ t;8Ü'11111811 €.11ni1'181111111, 1818 111811132111 311 1811 H81181:,11888n|811811y< | 1118318113113 b8i 11818111 S*8781581111111? bcTSiligk ſmd, 11318? (181? „18811 118183183, | 111 11818111 (**-381115 8111“; 81118 b111831111311|>8 58711853811311811; YOUUUIÖMM, , 91181318 etwa ein Luftgebäude hinbauen, von tem wir für:ez müſſen, daß es jeden Moment wieder in Frage geſtellt werden 7 | | | ann, | Meine Herren, i< kann nur erneut die Verſicherung geben, mir, wie dem | geſamten Miniſterium, wie überhaupt all den Herren, die von feiten der | Regierung bei dieſem Geſetzentwurf beteiligt ſind, bat es \tcts fern gelegen, | in dieſem Geſetz eiwa eine bureaukratiſe Austgeſtaltunz vorzunehmen, | Nichts liegt mir i81118r. I> ferner. Jch bin 11111: 111111181 ÖkWUßf, 11161131? Herre): ( 1375 182 11175 T8Utſ<811 71818 13?- 018711171 1111 V8118rzr8118 ſtebt: 91811: | 11111 1118121 111 1118111 Eig811111m 8111! AUT- 11818111 G8i1'11:[ der SRZ! | b813us, 1313 111311 13 j8181118111811 Emrämdung 111 118181 3118111111; mir immer bewußt, meine Herren | daß bei uns Deutſchen ſtets das Gefühl im Vordergrund ſteht : 1818118 23818111811. greift | nur nit in mein Eigentum ein! Aus dieſem Gefühl der Sorge | heraus, daß man ja jeder kleinen Empfindung in dieſer Richtung | ſolche Bedenken. Es 73111 31181; 81118: | 1i8 8181811 211111338 (8818815811, 1375 11: | M3T8ri* €81111 1886 111111 18 5811511: 111, kam aut einer die vielen Anträge beweifen, daß die | Materie felbſt ro< nit ſo geklärt iſt, wie 82? 7111118 238131315: | 1.11 5878811 -H3111"8 1rx1nſ<c11§18811 8rſ>811.1. 21181118 HMM, 111; *."k' . es für die Beratung | 8111 im boben Hauſe wünſhentwert erſcheint. Meine Herren, ih wäre | gern bereit, in 181 „9881111110811 311. 8111.81 1881181811 AU§381131111115 11111. | 1131181188, 188171“. S815811 113811 18: Richtung ki11 181151111811. Abs: | 81811 1111 11118 13111181 1131, 13ß, >16 1111: 118 NSZLUMZ 31:85 11111181 | 11:8b111811, 111111181 1818181 811111 Unlék 111.6 3111718b811 1111 76111811 18111: der Kommiſſion an einer weiteren Ausgeftaltung mit, | zuarbeiten, wenn Sorgen nah der Rihtung hin keſtänden. Aber | 88 (3587813 iſt xi<t 3111 1118111811 13811: 1115515780181 Tober 111136518 ick, | €€€ 1111811: 1811k811 S18 (1816 311 158 A938mei11b8it, (1811811 Si8 8111381118 ſeien wir uns darüber flar, daß, wie wir die Regelung au< immer | rnebmen, immer wieder einer unter uns aufſtehen und ſagen wird: | as Geſeh ift ni<t auf meinen Leib zugeſ<nitten. Daher mödte it Sie bitten : 8811511118118 Wün7<8 811838 1118br in 1811Hi|118rgr11118 (Br388! 1811915.) 2113. (33131581 3111 (Isſcbäitx81111111*x.x: Ick) 15111118 181 3111111?- VSTWLÖ'Ung 8111 118 K8111111i|ſ1811 3311111131811, 1811111118 3181 doch, daſ:, 811": | 1881181181311181111111. Ti8 Mcbrk8it 111811181 F18111118 denken Sie ſtets an die Allgemeinkbeit, ſtellen Sie einzelne rerfönlihe Wünſche etwas mehr in ten Hintergrund. (Bravo! rechts.) Aba. Glazel zur Geſhäft8ordnung: Ich könnte der Zurüd- verweiſung an die Kommiſſion zuſtimmen, wünſche aber do, daß erf | weiter debattiert wird. Die Mehrheit meiner Freunde iſt 1111153118 durchaus | 8811 de_M-WLWÖT 11818811, _1'81311 1118 möglich 1i8 V011Qg€ 111 8111- | 183111§11818r JOUR 511 8813110318188. W883 ÜL 118811111318i 111 118 KM- . von dem Wunſche beſeelt, ſo bald wie möglih die Vorlage in ein- | wandsfreier Form zu rerabſ<ieden. Wenn fie no<mals in die Fow- | j | N8<1111113 71358, 811111813811 131711 188 ÖFNM 511 11111 118.1 (3318: c.- )) -- 8777“- miiſwn 138131, 171111 Nechnung trage, entſtehen dann der Herren zu mir und ſagte: o 1 ey C — miſſion gebt, find wir 181811, 781111811 1111151131b811811. Abs.. bereit, {nell mitzuarbeiten. Abg. Dr. 5331711 Hahn (B. 8. d. L): 211181) ick) 18111 13-3 31111311181811111183 188? GCſSZSÖ, 31381 118 T18k111171811 bat 8818111, 1313 13.5 Geſexia 213811811 1111138118811 wirfcn 131111. Auch ih will das Zuſlandekommes des Geſezes, aber die Diekuſſion hat gezeigt, daß das Geſetz im Weſten unbeilvoll wirken kann. Die 511113111 NUKJSU 18:1 231111112815 b3b811 Ausführungen des Miniſters baben mich nicht 1'1b81'581131, 13T; 118 SUbe ſvrychreif iſt. ni<t überzeugt, daß die Sache ſpruchreif ift. Wir k8111181'. 3b88 1111138611 1881181 1sbatti8r8n, 11111 18811818 „6151111113 111 1853171811. 1111181811311) können aber zunächſt weiter debattieren, um weitere Klärung zu ſ<hafen. bitte dethalb Herrn H81811, 18111811 Antr3g 8111 1138!) 2151651111; 181 Hecold, ſeinen Antrag erſt ua< Abſchluß der Debatte Übsr § über S 1 zu (189811. Wriäxterſtatter ſtellen. Berichterſtatter Abg. 8811 B8>81b8rg iſt 1189811 11831111111- VLLWLÜUUZ. Dadurch von Bo>elberg if gegen die Zurüt>- ve:weiſung. Dadur ginge 1111r cike nur eire Unmenge Zeit verloren, 11111 11115 188 11811811 K8mmiſüonsatb8it und aus der neven Kommiſſion8arbeit könne 7.111.115 berauékomawn. ni<ts berauëkommen. Bis 3:11 11111811 B813tung 18:11: 111311 A131118k111§811 vercinbar811. zum dritien Beratung köxne man Atänderungen vereinbaren. Abg. F181'88rr 8811 9118111581811 8111311 17111) JSZSU 118 Z11111>- 8811881111113. Sokſe 311 118 3118 „(1811131110811 Vökkkié'ſkn 888r 81118 88118 SkbUTCT 11811811? Freiherr von Richthofen erklärt ſih gegen die Zurü>k verweiſung. Solle an die alte Kommiſſion verwieſen oder eine neue gebildet werden? Auch mit 811181: 1.811811 K8mmiſfi811§18r3tung einer neuen Kommiſſionéberatung würde 111311 1111131 188118118111111811. 317111811188 B81Ü>11<tég13113 181 111111118881!“sz Wün1<8 ."."111811 ſei118 _Frxunde LÜKTCL'ÜQNÖLU 18111. * 2113. Tr .I.-11111 1rri>1 fich ROÉMÜZ man ni<t weiterkommen. Mit einer Berü>kſichtigung der bannoverſez Wünſche würden ſeine Freunde einverſtanden ſein. : Abg. Dr. Habn ſpri<t ſich nomals für 118 Z1311'1ck881118111185 311-313 »IULJST 1811 Wünſ<811 (TUS 523111111888 11881) 3111818 2153111881353- 11*1'111_'<8 1811817811, 118 3111 1811811 in 811181 K81nmiſſ18n 88-11 118118111 L'k- 1811'111 7881 811. “11111 ZLÜZNSTÜS" 18.118 118 3118 3181117111111)". _A13. 8811 W88n3 1118118111.) die Zurückverweiſung aus, da außer den Wünſchen aus Hannover no< andere Abänderung wünſche beſteben, die am beſten in einer Kommiſſion von neuem ge- prüft werden. Am geeignetſten wäre die alte Kommiſſion. _Abg. von Woyna (freikonſ.) erklärt, 131“; 18118 3718111118 :*:x 1011|krkal|kZlT 21181881 ZUÜÜULUZU. daß ſeine Freunde dew fonſervativen Nedner zuſtimmen. Bis 1111 11111811 28711113“ kön1118 111.1: YIUÖSLUPZM 881118bn1811 11111 8881111181! 131111 11881) 118Z1111'1>8811881|13Y 1818611813811. 21113. 7718121811 8 11 9115611781811 b1tt8t, 11588118 3111111188111'81512; zur dritten Leſung könnte maz Aenderungen vornehmen und eventuell dann no<h die Zurü>verweiſung beſchließen. Abg. Freiberr von Nichthofen bittet, über die Zurü>verweiiung bald 3b5111'11_111111_811. , M13. Kir'<__(ſZ8ntx.1 8111311. 13? 181118 Fremd: 133 ©8181" i:. 181 V01|Teg511kéxx 318111211111181151317111113 QNCÖULU 1110131811. 21113. Tr W1811181 (ir. V8lf'513.) abzuſtimmen. | Abg. Kir < (Zentr.) erklärt, daß ſeine Freunde das Geſetz in der vorliegenden Kommifſionsfaſſung ablehnen müßten. Abg. Dr. Wiemer (fr. Volksp.) erklärt 5111: 18111? “7518111118, 1:7: 118 11811811 5311111358 111 181 K8111miſfi811 381811111 111811811 111112318". Vr?! 8'1181 1881181811 B813111113 81118 (1831111111718855813113113 1511118 81 W UZÖTÖVSTWTFÖM- Ek 8111818ble 18§b31b 118 Zu111>88meiſ11115 3; Dic 3118 KOZUUli'fikn. 2163 Tr. L811<i11§ („111.1 171 WSZM 181" B81-811111113 18? (338781585 (111 118 31110118811181111173, 11111 18 für ſeine Freunde, daf die neuen Anträge in der Kommiſſion geprüft werden müßten. Ven einer weiteren Beratung obne Kommiſſionsberatung könne er fih nichts verſpre<en. Er -empfeble deshalb die Zurü>verweiſung an die alte Kommiſſion. Abg. Dr. Lotichius (nl.) iſt wegen der Bedeutung des Geſehes für die Zurü>koerweiſung, um fo mebr, 31; 8811 (8111811 Freun1811 ;> 211111338 521 11811811 1"81811. als von ſeinen Freunden nf Anträge zu ſtellen ſeien. Er 181311818 1851, 131“; 81 WWW DEZ S<11108§ 181" T8b3118 11131? 135 W811118b111811 1511818. 11111 118 Zik- 1811811 7811181 F18131118 JZZLU 135“ (“58185 33 511718111 D;: 111 11811: Ab.). HLTVW 1811 181111811811A11183g, 1815118701 818 31111138811881'1133 311. 118 3118 K811111111171811 bedauere ſehr, daß er wegen des Schluſſes der Debatte nit das Wort nebmen könne, um die Be- denken ſeiner Freunde gegen tas Geſeg zu 5818511812811. äußern Dcrauf ſtellt Abg. Herold den formellen Antrag, jeßt ſofori die Zurü>kverweiſung an die alte Kommiſſion zu beſchließen. _ Abg.- Gra? 8811 Wart811§18b811-R8gä7“811 (18111. 1, VC!- 1'11381118818111111311831111'11'171811, birt8t, 118 ZULÜckOÉNVSiſUUg 363111811781,- 13 188 K8111m11fi811§bzri<t 118M3t8118 LinZLÜInk 11.1: 811<Öpk8x1 fix:- ,;81“18|'11 babx. * * Ab.]; G13§81 [361 1113111118178 "8É11811 WMW, 8171 131131111) MM? 511 181131118189, Abg. Graf von Wartensleben-Rogäſen (konf.), Vor- ſißender der Kanalkommiſſion, bittet, die Zurü>kverweiſung abzulehnex, da der Kommiſſiontbzricht die Materie eingebend und erſhöpfend fiar- geſtelli habe. E Abg. Glage!l läßt nunmehr ſeinen Wunſch, erft fali< weiter zu debattieren, fallen und erklärt ſi für ſofortige Zurü>verweifung; Abg. Graf zu Limburg-Stirum (konſ.) meint, daß, wenn die Vorlage abermals aus der Kommiſſion berauskemme, das Haus uur genau fo weit ſein werde wie jeßt. s _ 131181 11118 8111311 KH „111: 181811198 Zur11>8er1181111k§- 2115. (3,1131 511 Z|Ü7kUkZ-S11k11m (18111) 11181111, 11171. 188111 > 21811358 3181111313 3115 181 K8n111111'7'i811 b8r)11§k81111118. 133 HMI 1411: ,“,811311 18 18811 78111 188118 1818 j8Zr. ' * Abg. Dr. .:Jabn 181118111, 13? 118"- ©1185 1878 Hahn bemerkt, daß das Geſetz, wie es jéLT 8811187- 311 WÜRTLZL **888133811 133178 1818 118 FMN jetzt vorliege, auf mandÆe Provinzen paſſe wie die Fauſt aufs 2111.28. Auge. Ein 7919365 E81813 1511118 111311 11i<t 11138583. folches Geſe fönne man nit mahen. Er 11118 11111 118 Zurü>881188111171§ 1111 Jn1818118 11311581 P1881113811 1884 rrsußéſ<8n Sr3318s, U|Öt M9 81081113181181113511'1771811. (81118111 31181 m3t811'811811 G11'1111811 111 051111116"- 181 L3n1181111ck13ft. bitte um die Zurü>verweiſung im Intereſſe ganzer Provinzen des preußiſhen Staates, nicht aus provinziellen Gründen, ſondern aus materiellen Gründen zu Gunſtes der Landwirtſchaft. Abg. 21.1711811813011.) 1181131781 118 311108188118811111181 |" J1118r8|18 18i118r Fr8111118 31.15 1“131111888r, 118 fich 11"?an 18! TU" |>;118118n1811 B8111m<n113811 1823 “KLſ; 86 ék|1 118811111318? 11111 1871 JW?“ 8178111811 181818811811 1116861811. Taxanr 111181) „1181 Dr. Friedberg (nl.) wünſcht die Zurü>verweiſung iw Intereſſe feiner Freunde aus Hannover, die wegen der cin- ſ{neidenden Beſtimmungen des Geſetzes erſt no<hmals mit den Inter- eſſenten beſpre<hen möchten. Darauf wird der Antrag H8881d (111f 3111116;- 1181“ WEUUUI _311 1118 11118 Herold auf Zurü>- verweiſung an die alte Kommiſſion (1118 K011a|ko111m1|119n1 JOINT 1118 STLMTUM 1381 (18111811 konſ8rvati11811 FraktiOU-M (die Kanalkommiſfion) gegen die Stimmen der beiden konſervativen Fraktionen angenommen. 2111| 211111338 185 Auf Anfrage des Abg. Dr. Friedb813 Friedberg teilt _ 211317118111 8811 KTÖÉLL 11111, 13? noch BLkKLUngSſtOff . . Prâſfident von Kröcher mit, daß no< Bera!ungsſtoff bis 111! 1138611811 D18x§133 8803.18, 11111 131111 118 ¡uw nâhften Dienstag vorläge, und dann die Vertagung über WeihnachM W116111811151188, 8813118581851, 1:31"; 111111 W155 118 3188118 VCTUTUUJ dc! SLUÖLUJUSZFZ VVkZL'TWMMSn 18811811 11511118. S<|118 11 g 11111. Nächſw Weihna<te ſtattfinden könne, vorau2geſeßt, daß ni&t no< die zweite Beratung des Seuchengeſeßes vorgenommen werden könne. S@luß 11/2, Uht. Nächſte Sißung “518111113 Freitag, 11 Uk? 11111581 1131“ 181; „31311b8, 18r Uhr darüber flar — i< glaube, der Herr Abg. ©1338! 1831 '*'“ 118111111111), (1118111818 2181111113811, Kir<8nſt8118rgeſ888.) Glagßel war fo freundlich, (Kleinere Vorlagen, Kirchenſteuergeſete.) i Literatur. Für 8111811 einen gebildeten Léſéxkléis, 181 b8i 1811181 Lsktäre Leſerkreis, der bei ſeiner Lektüre an- regende Unt8rb311ung 1118511118 81118 _>3r3118811'111'ck18, 10M|<Én€ Tar- ſteklupg zu WÜkUZLU 188113- 111 (31111111 28183185 NLWKN „“.“-111813“ berecbnef, 181 |O§|>M_ 111 181 T81111<8n V8113z§3111131t in Snntgau 811>1811811 111- (&'-381381121 350- AIÖMTM 4,50) D18V815317181i11 b8fi$1 in 118118118111 M36: 1118 13,158, 181181138811 11111 3111853111181) 311 |<111T€kn, ein: Fähigk8ix, 1_i8 112. 78888171 1311118111 G8b181 181 S881811m318rei 3[§ au< 111 1811 fein1<3111erte11Mtl18111<1188r11119811 611111181, 118 13-5 BUCH 118181118184 anziebenb 1113819811. Té8 03111181818111113 181- Tix81b8111n 3116 81118111 818rflä<li<8n, 13811119 VLMIÖÜMZTSU Mäk>811 111 811188 811111811, Unterhaltung fu@t und eine >arafteriſtiſche, formſhône Dar- ſtellung zu würdigen weiß, iſt Emmi Lewalds Roman „Sylvia“ berechnet, der ſoeben in der Deutſchen Verlagéanſtalt in Stuttgart erſchienen iſt. (Sebeftet 3,50, gebunden 4,50.) Die Verfafſerin beſißt in ſeltenem Maße die Gabe, lebensvoll und anſchaulih zu \{ildern, eine Fähigkeit, die ſiz ſowobl auf dem Gebiet der Seelenmalerei als au in den feinſhattierten Milieuſilderungen bekundet, die das Buch beſonders anziehend mahen. Die Entwi>elung der Titelheldin aus einem oberflä<lien, geiſtig vernabläſſigten Mäd&en zu einer ernſten, an ibrenPklickxtcn i1111118r,1118br €r|1€111_€11k€11 Fr311 11111- MATTEL 171115811- 381138111 1381111111811. OHNL-jxké 188181131108 F3151133111811118r ROULJU aucb djs X1311811113-38, (111 118 818 *»sér'ÜUSTM 11111 k13188 Lbjeklivirär 1381311- 11111.“ ibren Pflichten immer mehr erſtarkenden Frau und Mutter ift über- zeugend geſ<ildert. Dhne jede tendenziöſe Färbung ſtreift der Roman au die Frauenfrage, an die die Verfaſſerin mit klarer Objektivität heran- tritt. Ein Febler kLZ BUÖLI !* “31:11 11118 3b81 131111 111 b81'18b811, 131"; der S<313813Z 181 H311111:ng 311111 871 188157811. W8111131, J8n3, Br8111811, DLM, des Buches <?int uns aber darin zu beſtehen, daß der Schauplaß der Handlung allzu oft we<felt. Weimar, Jena, Bremen, Delft, Berlin, Okr818, E3881811, *- 13-3 813151 81118 118181- f1'1[l8 8811 BUMM,“ 118, _8bw8b1 1,718 1111<3511513 11111 811131: 181: VW f3ff8ri11 81381111111111>>811 1811311811 _11111 k|Ü||1Z€17 2111 11151181! 171111, 18< anf 118 Pb3ntaſ18 185- 28'816 711 18111 SilL'TÜkM-IU. T181'81: EinkrUrf "01 «>81: 118ri8-x17'ÜZiJ DM JWZSU V873713811 188" 23118583 ZSZMÜÖST, 133 181 118111181811 F1388111881t 1781811181-5 83181851811 18811811 1315. -- S8iien11131'811,1181i<813b3118Er135111115811 (“111 N1CIL_TÜ Oppeln, Egypten, — das ergibt eine Ueber- fülle von Bildern, die, obwobl ſie dur<gängig mit einer der Ver- fafſerin cigentümliden ſ{<arfen und flüſſigen Art ſkizziert ſind, doch auf die Phantaſie des Leſers zu ſchr einſtürmen. Dieſer Einwurf ift aber geringfügig den großen Vorzügen des Buches gegenüber, das der gebildeten Frauenwelt befonders empfoblen werden darf. — Seifenblaſen, drei ſ{erzhafte Erzählungen von Ricarda Huch. S1111133rt 11111 2811115. T81137<5 VZÜZZZJNTZÜU, «>,;xe Stuttgart und Leipzig. Deutſhe Verlagsanſtalt. Geheftet 4 „48, 381111111811 , gebunden 5 .46 - WSU" 01183113 HUF?) 8811 118118111 881 135 del|>€ 2811881119011 trÖTt, |O b31 1718 |: 15181 €11'Z1ZQTT1JSU Wéiſé 111111181 811183? 111 133811 11111 111 ZC'ÖM. FÜT “xis Mittelfr: :x: rxej # — Wenn Ricarda Huch von neuem vor das deutſ>e Leſepublikum tritt, ſo hat fie in ihrer einzigartigen Weiſe immer etwas zu ſagen und zu aeben. Für die mitteliſte der drei Er- zäbl11115: .21115 B1111b8§ S881881831118r.11=,;811' 101118 _118 BCZSZÖUZUZ „181188' 118131 k311m 8311811. S18 13371811 8811 181 3111 18111 S<3118t 8111811188: L18b8 811186 S<31711<t8178b118§ 213 181 1<Z11811 WUkaekk,_ 181 T8cbk8r DSZ Bürg8rmei|t8rs 111 811188 111111813118111817811 11811881111<811 St311. Alxr 138131811818 Ex:.äbUMg ¡ählungen „Aus Bimbos Seelenwanderungen“ dürfte die Bezeichnung „beiter“ wohl faum pafſen. Sie handelt von der auf dem Schaffot endenden Liebe eines Scharfrichterſohnes zu der {önen Wunneke, der Tothter des Bürgermeiſters in einer mittelalterlihen norddeutſhen Stadt. Aber gerade dieſe Erzählung iſt 3111 1118151811 8811 18111 GENE 181 V8!13118r111 81111111. 17:81 1211181 111311 118 VVTJUZL 112-181 S<1811188118, 118 111111111811 231118111 TUNZMTS S1*13<8, 118 1181811 Eiixbliſke 111 13-5 m€11|<11<6 S8818171817811, 118 1887188811811 21.11111- ſ<1118r11ng8n, 118 181113811 1813118181118. ;311 1111111111118 Stimm1111g 3111 (13119811 11118181. F1811111811 8111653 8138831113811, 881118811811 HUWOTÖ _13- 985811 1'81 181 2811181151331 188 b8i|13811 WJUUSÖÜÖ Päck, 8111883 am meiſten von dem Geiſte der Verfaſſerin erfüllt. Hier findet man die Vorzüge ihrer Sthreibwei!e, die in kübnen Bildern vrangende Sprache, die tiefen Einbli>ke in das menſ{lihe Seelenlzbhen, die voeſievollen Naturs- \cilderungen, die ſeltiam ſ<hwebtende, faſt unirdiſhe Stimmung am ſtärkſten wieder. Freunden eines eigenartigen, geiîftvellen Humors da- gegen ſei der Lebenslauf des beiligen Wonnebald Pü>, eines gar 18151 1811 Fr8111811 18.5 i11i1'cb811 2818115 8150031183 11118 3111 1581113101811 21181- gl313b811 151138118811 k31581iſ<811 5111181818, 18! LI 881111'8g8 118188 €13811- ſ<3ft811 nicbt 3118111 311111 231181785, |:“1'1k-Ik11 31150 511111 k311811111811811 Hsilixxp. ſehr den Freuden des irdiſhen Lebens ergebenen und am törihteſten Aber- glauben hängenden fatholiſhen Priefters, der es vermöge dieſer Eigen- ſchaften niht allein zum Biſchof, ſondern au< zum fkanoniſtierten Heiligen bringt, |OW|S 118 181318 181 EkZZYUUkZM ,D3s J1118113131' 8111818111811. * 21283311818138 281811313518, 818851087118111335118, 17011 ſowie die leßte der Erzählungen „Das Judengrab“ empfohlen. — Mozarts leßÎe Lebensjahre, eineKünſtlertragödie, von L. Mirow. Verlag 8811 311111311 W816.“- 111 Zeirzig. (G8b8118r: 1,52 ,L, 1381111111811: von Richard Wöjke in Leipzig. (Geheftet : 1,59 Æ, gebunden: 2,35 8-41 * T8r 2781131781 171 171812, 13:16 81 111 181 (3111181111113 511 18111 08111811 23118118 3881811>1, 18181831, 18111 381211181811 F3<mufiker 1.1<*TI 118181111181) NSUSÖ 3-13 133811. S8118 ARM, 118 bm 11111 1818181: 311381371818 P811'b11118bk8it 11111- 118 b8b8 511111018188111113 18.5 111813811 T8111118i1'181s in ſ<11<181 F81m 111 <3rgf18111718r811, 11817181 fich 1811111 311 18811818 238118118178, 118 81 18111 01111111? _211853_1ts_38181nn811 [1811811 1111381118 (381318111 111118181 Z811 181 1é<111'< kJ'ÜNTSleU. 111 #4) — Der Verfaſſer ift ſi, wie er in der Einleitung zu dem kleinen Buche ausfpriht, bewußt, dem gebildeten Fahmuſiker nichts weſentlih Neues zu ſagen. Seire Abſicht, die hin und wieder angetaſtete Perſönlichkeit und die bobe Kunſtbedeutung des großen Tonmeiſters in |<li<ter Form zu harafkteriſieren, richtet ſich jomit an weitere Volkékreiſe, die er dem Einfluß Mozarts gewinnen helfen möhte. Gerade in unſerer Zeit der tehniſ< raffinierten, in ibren 2111511118181111118111 1138811118!) 981181711811 _“).11111711“, _118 138 Y8ſtreb8n Ausdru>smitteln unendlih geſteigerten Muſik, die das Beſtreben zeigt, 135 Cbaraktériitiſ<8 11181: 135 Ü818111<8 311 11811811,_1111'18 8111 4311111281? 3111 118 181118 Scbönb811§3118[l8, 818 111 181 "P(OZÜTL'ÖSU V111|1k 11172110, b8|81118r.=' 3111 P13138 !cin. das Charafteriſtiſ<he über das Melodiſche zu ſtellen, dürſte ein Hinweis auf die reine Schönbeiis8quelle, die in der Mozartſhen Muſik itrômt, beſonders am Plate ſein. Geſundheitsweſen, Tierkrankheiten Tierkraukheiten und Abſperrungs- maßregelu. G8|undbeitsftanr maßregeln. Geſundhbeitsftand und (533113 Gang der Volkskrankbeimn. Volkskrankheiten. (Aus 1811 .Veröffentlichungen 1881 K31|8111<8n G8ſun1b81193mts“, den „VeröffentliGungen des Kaiſerlichen Geſundbeitsamts*, Nr. 49 88111 vom 7. D8z8mber Dezember 1904.) P811. A831381811. VW Peſt. Aegypten. Vom 19. bis 26. 318188111181 11111 “1111 B81i1k_ Tukb 181 PWJWZ KaliUbi8b November ſind im Bezirk Tukh der Provinz Kaliubieh 2 118118 E1kr3nkungen 11111 neue Erkrankungen und 2 T81851äll8 Todesfälle an 16: M1": 3811181181. Britiſch - der Peft gemeldet. Britiſh- Oſtindien. Wäbrcnd 181 Während der am 12. 91888111581: abse- 13111811811 W8<8 71111111 181 Präſidentſ<3f1B8mbav November abge- laufenen Woche ſind in der Präſidentſchaft Bombay 10072 118118 E1k131-k11ng8n (11111 neue Erkrarkungen (und 7695 2181885308) 311 181 P8i1 1111 2111381128 gelangt: 138811 Todesfälle) an der Peſt zur Anzeige gelangt ; davon 93 (79) 111181 Starr B8mb38, in der Stadt Bombay, 13 (1:1)1111 Sradt- 11111 $3181131bi81 8811 (13) im Stadt- und Hafengebiet von Karachi, 52 (52) in 18111 8811 Sar3t, dem von Surat, 32 (20) 111 1811 H31811 8811 J8113 11118 P8rban131. M8z3mb13118. in den Häfen von Iodia und Porbandar. Mozambique. Anfangs 318881111181 11111 November ſind in 881 der etwa 140 18111 8811 L:111811(;8 111111131181 entfkklték'l 2111812371 :Nagu18 km von Lourenço Maraquez entfernten Ortſchaft Magude 4 881188113831138 Krankb-xitsiäüe b88b3<18t, 8811 1811811 peſtverdächtige Krankbeitsfälle beobachtet, von denen bis 511111 zum 5. NOVémbLk November 2 1151118!) 1381111111811 1831811; 5181 1831811 31181) 111 früb8r811 J3br811 ("1111111598 Fä118 58813<T8r. AkQSUfiKi-ÉK. Z1178138 811181 Mitteilamg 88111 tödlih verlaufen waren; hier waren au<h in früheren Jahren ähnlihe Fälle beobadtet. Argentinien. Zufolge einer Mitteilung vom 29. 2981381 b3t 111181 St31t Oktober bat in der Stadt Salta 118 P811 118118181ngs 1118b1818 227818813118 881- Ur|3<1: ['85511118178118112 111 8111 S3nétät§b83m181 18111111 811t1'3111t, 11111 118 211181111an13 181 S811<8 311 1811811. _ 3318138 8i118r glaubbUten 381111115§83<r1<1 3116 BUSROZ die Peſt neuerdings mehrere Todetfälle ver- urſa<t; behördlicherſeits iſt ein Sanitätsbeamter dorthin entſandt, um die Bekämpfung der Seuche zu leiten. j Zufolge einer glaubbaften ZeitungsnachriEt aus Buenos Aires iii 13181b11 3111 23. Lkwk8r 8111 57j351iger S31118r, k11138 Z8it 1133118111 81 (1115 P318g1138 1113818111 1131, (111 _881 P811 g8ſtorb8n. Mr- 311138 1881811158118 P8ſ113118 17111: _111 1811 Ö318n81538n A13811111118118 311138111185 1811 eir1i38r 3811 1118110339 188b3<t87, 131811 j818< *- 3.1- ſ>8i118111 11118138 181 raraZ-gxiäbrtrn V8rfi<t5maß88*8[n _ biZk8r nickt 311 €|nkk b8118bli<811 AUIkT-ZÜUUZ 188 S811<8 138571 rt. Cb818r3. 011173111111. 31315 811181 3111111111811 VN5178ntli<11ng 88111 25. NL- 88111'888 1:31 118 Sb81813 1111 K3Uk3111§ in 181: 3811 88111 ift daſelbſt am 28. Oktober ein ö7 jähriger Sattler, kurze Zeit na<dem er aus Paraguay zugereiſt war, an der Peſt geſtorben. Der- artige vereinzelte Peſtfälle find in den Hafenpläßzen Argentiniens angeblich ſeit einiger Zeit mehrfa<h beobahtet, baben jedo< — an- \{einend infolge der dur<geführten Vorſiht8maßregeln — bisher nit zu einer bedroblihen Ausbreitung der Seuche geführt. Cholera. Rußland. Nath einer amtlihen Veröffentlihung vom 28. No- vember hat die Cholera im Kaukaſus in der Zeit vom 16. bis 22. NOkémkér b8181118111 31158118111111-11, 118181 [8515111 31181) E1k1311k111158n 1111 (35811881118818111 J8111'3111811881 11111 111 188 Sr31t November bedeutend zugenommen, wobei leßthin au< Erkrankungen im Gouvernement Jeliſawetpol und in der Stadt Tiflis b8- oba<18t 181111811. A81>8i1x8111 (181,11 11878 Zumbmxx 11111 181: 231718118111 818181 Arb8itcr 3116 P8rſ18n 1111 31113111111811'873, 13 111-188 11111871 5311811585981; Erkr3nk1111;811 888131111811. T0: 3157518 211133131 18: ETkkäRkUNJSU 811117181 3111 136 GDUVSMIMMT be- obadtet wurden. Anſcheinend ſteht dieſe Zunabme mit der NRü>kehr vieler Arbeiter aus Perſien im Zuſammenharg, da urter ibnen bauptſähli< Erkrarkungen vorkamen. Die größte Anzabl der Erkrankungen entfiel auf das Gouvernement Eriwan, 8881 11:8 von wo 522 ErkraakangM 13118 Erkrankungen und 343 T81881'5118 3811181181 181111811. Todesfälle gemeldet wurden. Auf 1i8 811118111811 Kk$1|S_ 118'86 ENOCLanenTÖ 88118111811 fich 118 Erkranknnxn 11111 T818x13[18 1818 18151. (3517131 11. 88111 8, die einzelnen Kreiſe dieſes Gouvernements verteilten #< die Erkrankungen und Todesfälle wie folgt. Es ſind a. vom 8. bis 15. N88, 1). 88111 16. Nov., b. vom 186. bis 22. N88. 81k1311|1 (,;81'181b811): 1111 KMU"? N3<117<8wan 8. Nov. erkrankt (geſtorben): im Kreiſe Nachitſewan a. 46 (28), b. 100 (_75), 1111 5188178 315311118-D31313383 3. (75), im Kreiſe Scharuro-Daralages a. 74 (55), 1). 231 b. 281 (193), 1111 K18118 im Kreiſe Eriwan 3. a. 3 (_), 1). (—), b. 129 (63), (68), im K1811'8 Etſ<111i38ſ11111 1, (_), Kreiſe Etſchmiadſin b. 1 (—), im Kkéiſé N8188b3j3§8t k) Kreiſe Nowobajazet b 3 (2), in 181 821311 (31111311 1). 3 der Stadt Eriwan b. 8 (5). Jn1181b316 1821 ©8138. Innerhalb des Gouv. Baku wurden in den Kreiſen Baku 1811818111111811 311811811 B3k11 13, L8nk8ran Lenkoran 22 11111 Tib81831 und Dſhewat 2 C68181313118 1811381t8llf- Cholerafälle feſtgeſtellt. In 181 S1311Baku 81- 1131111811 88111 der Stadt Baku er- kranften vom 16. bis 22. 2118881111188 November 27 11111 (1311811 6 P8r78-118n. Jm Kr8i'"8 Sanſegnr, (53818; J811|31881881, 18818811 und ſtarben 8 Perſonen. Im Kreiſe Sanſegur, Gouv. Jeliſawetpol, werden 10 Cb8ler3fc'1118 1811- geſtekit, 111 188 Start T1111s 3111 Cholerafälle feſt- geſtellt, in der Stadt Tiflis am 19. N888111b8r November 3, 138811 2- b8i davon 2 bei Orts- 1111311811 11111 infaſſen und 1 b81 811188 31184- 21181311818881 1113818171811 bei einer aus Alerandropol zugereiſten Perſon. De_Zabl Die Zahl der Erkrankungen in den Wolgagouvernements überſtieg in der ErkraykunZM 111 1811 WongJOU'OCrnLMLUTÖ 1158111181; 1.1 181 3812 88111 Zeit vom 16. W bis 22. N088m181 118 181 V811v8<8 nicht. November die der Vorwoche niht. Im (6381188111881th 211113817311 erkrankt8n Gouvernement Aftrachan erkrankten 11 (11111113rb811 (und ftarben 5) P8118118n, 1.1 181 ©1381 5217113817311 Perſonen, in der Stadt Aſtrachan 3 (1). Im ©8118. Gouv. Samara kamen 1.11: 881811158118 Eckranku11gm nur vereinzelte Erkrankungen zur Anzeige, im Kr811'8 Nik813j8111.5 9,188811111918188111'811 3,111 Vnſulnk ], Jm 058118. S3r318w 1171111811 111 1er S_131t Sarat818 Kreiſe Nikolajews 9, davon inNowouſen 3, inBuſuluk 1. Im Gouv. Saratow wurden in der Stadt Saratow 1, in Zarizvn Zarizyn 9 11111 und in KäMU'ÖtU Kamvſchin 2 Cb8181313U818|1“8|18[11: 3118 18111 5118118 Wolff 181111811 Cholerafälle feſtgeſtellt; aus dem Kreiſe Wol k wurden 23 EkkkJUkUngU, 3119 18111 18118 Erkrankungen, aus dem Kreiſe Saratow 1 Erkramk118g 3811181181. Jm _TranHkaé-wgebi-xt bcſcbräukt8 17111) 118 Cb81813 Erkrankung gemeldet. Im Transkaspigebiet beſchränkte ih die Cholera auf 1811 S8r3<§1<8n P81118ib8zirk, 188 88111 den Serachsſchen Polizjeibezirk, wo vom 16. bis 21. NOVEMÖST November 25 513811811811 8rkr3nkte11 11118 Perſonen erkrankten und 13 (13111811. T1'1 rk81. Nach 18111 A8§w8ii8 ftarben. Türkei. Nah dem Auëweiſe Nr. 46 88111 23. 31888111681- Über 1811 St3n1 188 (5181813 71111 "2 118118 Er_k1311k11113811 (11111 vom 28. November über den Stand der Cholera ſind 72 neue Erkrankungen (und 43 T818s- fäUe) 1111.- Anzeig8 138131131, 138811__16 (Z) 111 Sul8im311 181), Todes- fälle) zur Anzeige gelangt, davon 16 (8) in Suleiman ieh, 2 (2) in P8111j881n8,2(111_11 B3'1x3, Pendjovine, 2 (1) in Baſſra, 1 (1) 111 Bagdad. in Bagdad, 13 (9) in D811; 11115 mebreren Q111<311811 111 1811181 13§ Aufxreten 181 (51381813 obn8 j818 Deir; aus mehreren Ortſchaften iſt ferner das Auftreten der Cholera ohne jede Angabe über 11: 33111 188 8rk1311kt811 8181“ JSſTOkkSan Px);- ſ8-11881 dic Zahl der erkrankten oder geſtorbenen Per- fonen gemeldet. 1 1 Pocken. 111 118 î Î Poten. ür die Woche VOMOL". 9188881181 116 vom 427. November bis 3. T8z8mb8r Dezember ſind 1 PO 8111311 Podenfall in Redingen und 3 Fälle in R88|1113811 [MD _3 F3118 111 D8111|<-Otb (681188! im Kr.D-181«811b81811) 3111: 211138158 38131151: 8811 1811 Erkr3nk18n 1831811 Deu1ſ<h-Oth (beides im Kr. Diedenhofen) zur Anzeige gelangt ; von den Erfrankten waren 2 Italiener. Verſchiedene Krankheiten. POckLU: Po>en: Moékau 2, Warſchau 11, K8nſtart|n8k81 (::m Konſtantinopel (vom 21. ZZZ bis 27. 218881111131) November) 22 T818s13118; L8n18n_ (K13n1811b311'8r) "2, P3ris Todesfälle; London (Krankenhäuſer) 2, Paris 11, St. PékékÖÖng Petersburg 5, W3rſ<311|KrankerxbaYe> 10 Erkr311111113811; 23311- z811811: BUTMLÜ Warſchau (Krankenhäuſer) 15 Erkrankungen; Vari- zellen: Budapeſt 75, New Y8rk 71, York 77, St. P818r_§b1113 Peterëburg 35, W181] Wien 116 Erkr31111111§8112 J18ck118b8r: St.PSTSTÖkng-Wäk1>31|K1381811k3318< jSZEkkkIUkUUZL"; (5581113113118: NLV.“ Y81k11T818§13118x T81111'111: REZ-BSZ. 211116183 Erkrankungen; Fled>fieber: St. Petersburg,Warſchau (Krankenbäuſer) je 3 Erkrankungen; Geni>ſtarre: New York 11 Todesfälle; Tollwut: Reg.-Bez. Arnsberg 7 Erkrankuagénx ROTlJW: BUTLTL'b 33, K8888b33811 Erkrankungen; Rotlauf: Budapeſt 38, Kopenhagen 25, Wien 37 ErkrankungM: JLUTULRZÜ: BZÜM Erkrankungen; Influenza: Berlin 6, 231881311 Breslau 2, 38111811 London 30, Mcsk3116, Mer;1 Y8rk Mcskau 6, New York 3, 113311? :, Paris 5, St. 1181er- bUrg Peterss burg 4 T8 885151118; 911111111813 Todesfälle; Nürnberg 20, K88811b33811 49S1k1311k1mzxn; KLUÖZUÜLN: N83-B85. Kopenhagen 49 Erkrankungen ; Keuchhuſten: Reg.-Bez. Schleswig 35, H311111173 Hamburg 30, KTBZUÖJZSU Kopenhagen 22 E1f13111'3113811: 211113811811131'111111113: 0183-2391 SU,:Zij; 23 Erkrznk111138n: konxagiöſé Augen811152111811113: A88§b815 Erkrankungen; Lungenentzündung: RNeg.-Bez. Schleswig 28 Œrfkranfungen; fontagiöſe Augenentzündung: Arnsberg 25 ?'k13nk11113811; Krebs; B81|111 Erkrankungen; Krebs: Berlin 39 TDTSI;ä|-: 2111- 181811811113118: R8g.:B81. Todesfälle; An- fyloſtomiaſis: Reg.-Bez. Arnsberg 27 (1111381111711. _ 8111 Z8b7118l 31188 G8|t8kb811811 Erkrankungen. — ein Zehntel aller Geſtorbenen ſtarb 311 *M3181:1_1T111<'<11111 31181 kéUÜÖSn B811<1§8118 1336 95: an Maſern (DurWſchnitt aller deutihen Berichtsorte 1886/95: 1,15 0.70): 111 K31'21211U18111, Lüb8>, 18173 - Erfr3nk11nz-8n 181111811 981118118 111 B1221311 9/6): îin Kaiſerslautern, Lübe, deſa — Erkrankungen wurden gemeldet in Breslau 154, in 1811 3183181883858311'1811 Aurich 19], EMM 123, 218311115 196, * |, den Regierungébezirken Aurih 191, Erfurt 128, Liegniß S D; Deutſches 31818!)- 585811 Reich. Poſen 113, S<18§1813 Schleswig 162, Steltjn Stettin 99, 1:1 31111111883 211788>132 453111171113 in Nürnberg Lübe> 132, Hamburg 66, Bu1388|t 131, 118888133811 Budapeſt 181, Kovenhagen 101, N81: Y.“)kk New Vork 59, 51331185 Paris 65, St. P8ter§b1113 50. 133 Petersburg 50, Prag 65, W1811 191: 18.531. 311 Scb3rl3< (133695: 09100): 111 8rk8>, Br8mb813, T311313, Wien 191; desgl. an Scharlach (1886/95: 0,91 9/6): in Borbe>, Bromberg, Danzig, Elbing, (318118115, L1<t811berg, O§n3krück,- E1113xkx18§811 k3111811_z*31 2711138138 111 BSTÜU Gleiwitz, Lichtenberg, Osnabrü> — Erkrankungen kamen zur Anzeige in Berlin 43, in 1811 Reg.-B8_;1rk811 2111181813 den Reg.-Bezirken Arn2berg 157, TÜ'181- “1811" Düßel- dorf 153, 111 Ö3mb118; in Hamburg 32, Bukakéſk 103 5181811145811 Budapeſt 109, Kopenbagen 60, 981181 (K1311k811b8'1111'81) London (Krankenhäuſer) 262, N818 Y8rk New York 201, 5133115 Paris 64, St. P8r8r§b1113 53, W3ri<311 (Kr3xke11b3111'8r) Petersburg 88, Warſchau (Krarkenbäuſer) 20, Wien 31: 18831. 3:1 T1811k8818 11111 171111131) (1336 95: 31; desgl. an Diphtherie und Krupp (1886/95: 4,27 "I' 0): 9/9): in H33811 5- Erkr3nk11113811 1811181811 31138in t "111 23811111 Hagen — Erkrankungen wurden angezeigt îin Berlin 56, B18§l311 Breslau 20, 111 18; 0183-3383117811 2111185813 136. 5171811811 in den Neg.-Vezirken Arnsberg 136, Düffeldorf 141, in 917111118111 27-0- ÖQLRÜMZ ZZ, , BID.) c'"? Nürnberg 20, Hamburg 28, Budapeſt 47, CbriitiMia Chriſtiania 40, EkiribUrg Edinburg 21, K888nb338n 15, IINTIU (511381211151781) 113, Kopenhagen 18, London (Krankenktäufer) 118, New 21811 362. P3ri§ York 362, Paris 77, St. P8t81812113 95, “Z 881581111 2T, W311<33 (Kr3nk811b3111'8r) Petersburg 98, Sto>holm 29, Warſchau (Krankenhäuſer) 19, Wi811 106: 1811181“ KATZ??? Cr- kr_311_k*„111§;811 8811181181 311 1111'181181561/1881115 111L881811 1K1311k8k: ÖJU'ST) Wien 106; ferner wurden Er- krankungen gemeldet an Ünterleibstypbus in London (Kranken- häuſer) 17, N81“; “_Yrrk New York 100, PMS Paris 40, 31. P818188313 11-0. Fr3nzöſi|<8 B8ſ1Z111138x. 31381) 811181 2181811113113 18s G8n8ralz811881118111 8 1. J.11'1 118 1111181111 St. Peterëburg 1C0. Franzöſiſ<he Beſizungen. Nach einer Verordnung tes Generalgouverneurs vc d. I. ift die unterm 30. Mai1.J.g8g811 H8rk1'111-t8 NISSEN V8113<1§ 181 P81'188rſ811ch11113 31138811 - 131113118 1118181 311138b8b811 18811811. (VZTZ1. „RAF 88 13. Mai d. J. gegen Herkünfte wegen Verdachts der Peſtverſeu<hung angeordne rantäne wieder aufgehoben worden. (Vergl. „R.-Anz.* vo 18. Juli 1. I., d. J. Nr. 167.) 160) Portugal. Ti 8811113187118118018318111113 b3t 1811H31811 8811 P81n311111188 kSk'SUÖT 88kl311. Die portugieſiſhe Regierung hat den Hafen von Pernambuco verſeucht erklärt. Handel und Getverbe. K8nkur|8 Gewerbe, Konkurſe im AuZ131118. Auslande. Rumänien. F311118 Fallite Firma: Cbiriac T.St8i;§1. D81111311 181 13111113: Br3ila. AnM8l111115 181 3581181111111811 118€: Chiriac T. Stoica. Domizil der Firma: Braila. Anmeldung der Forderungen bis: 24. 2118881111811._L8. 1811118: Novemker/7. Des- zember 1904. V81111k311811 181“ Yorkernnxnx 2 15. T878111b8r Verifikation der Forderungen: 2/15, Dezember 1904. Täglicke Wagenßeitellung Täglibe Wagengeſtellung für Kobler. 111111 Koblen und Koks 311181 Rubr 111111111 Ob8rſ<l8ſien. an der Ruhr und in Oberſchleſien. An 188 Rubr 711113111 7.1. der Ruhr ſind am 7. d. M. 9811861 20 517, nicht recht- geftellt 20517, nit re>ts- zeitig 881718111 geſtellt keine W338» JU Oberſckplcſien ſnd 3111 Wagen. In Oberſchleſien ſind am 6. 1. d. M. grſteüt 7153, nicht >>?- zeitig geſtellt k8in8 Wagcn. U8b81 118 K811k11118111 7158, niht re<t- ¡eitig geftellt keine Wagen. Ueber die Konkurrenz auf 18111 31'8ntinifcb811 dem argentiniſ<hen Markte 171111 1811 Aclt8ſ1811 181 513117111311111'813351 8811 Ésrlin 8811131111<8 ſind den Aelteſten der Kaufmannſchaft von Berlin vertrauliche Mit- t8il11nz811 ZUJLJÜUJSU. NÜÜUSÖ 111 im Verkckrsbur8311 1815181881311811 181 .33111'111311111cbair 8811 B8rlir1, 218118 F118111<7113ß8 541, 511 81- f3b18n. - teilungen zugegangen. Näberes iſt im Verkehrsbureau der Korporation der Kaufmannſchaft von Berlin, Neue Friedrichſtraße 54 I, zu er- fahren. Aus G8ſ<ä11§b8ri<1811 Geſ<häftsberihten ſchaften 111388 1313 Jab: 19 3 Sk €* 811 B13U8181-Akti811381'811- über das Jahr 1903 er e on Brauerei-Aktiengeſell- 1904. 21311; 18:11 G85<3ü§beri<t 181 S<Ultb8iß-B1311818i, B 1111, b8tr113 181 381311118231813b1'35 181 8181 Bra11818'1b8111'8b8 Nach dem Geſchäftsbericht der Shultheiß-Brauerei, Berlin, betrug der geſamte Bierabſatz der vier Brauexeibetriebde im ) 1181318131118 1043 Berichtsjahre 1 043 476,1 111 ZLZLU 9370440 111 im V8113b18. J11F137<811 181111811 1111 3198131801811 19031904 461991111 (:'- 42 503 1.1) 11111 881ka11ft: 455213 131 (-_« 33412 111). 2111 18111 GÜQUJTUMÜH' 1831 1:15 'JJJ_Ö_|IkZ*T|<Ö|t 11111 n1 gegen 937 044,0 h1 im Vorjahre. In Flaſchen wurden im abgelaufenen 1903/1904 461 991 hl (+ 42503 11) und verfauft: 458213 hl (+ 38412 11). An dem Gefamtumſaß war das Faßbiergeſhäft mit 323 704 111 383811 293143 111 1111 238113131", 311811111 5510/13 1118111“, 13-5 F|I|ÖO1171NZ€|<ZÜ h1 gegen 298 148 hl im Vorjahr, alfo mit 8,57 9% mebr, das Flaſchenbiergeſ<häft mit 134 509 111 ZSZIU 121653 111 im 3138113111“, 31181111110,57"?g1118'81,b8t811i,;1. VLN 18111 11311) 2153113 8811 77172629 „ki fÜr Abi<r8113n§811 11111 T811181818 11111 11381) V8rt8i111113 8811 T311118111811111) (Hr31iükxxé811811 88rb182b8811-11 0181113811171 8811 94216972 .“ 1811811 11 gegen 121 653 hl im Vorjahr, alſo mit 10,57 %/9 mehr, beteiligt. Von dem nah Abzug von 771 726,29 für Abſchreiburigen und Delkredere und nah Verteilung von Tantieme und Gratifikationen verbleibenden Reingewinn von 942 169,72 Æ ſollen 15 *I“ 17 GZWÜUNJYTSU 3111 9% Gewinnanteil auf 5 670 000 .“. 171111881381131 88118111 WITTE??- _ 2713175 18111 2381181)! 181 A8118:1-B1311888i F:i8111<§b3111, B811111, 5818.15 dér AMS 1111 B8ri<t§j3br 96054 111 („38383 96170111 111 1932 03,1. T18 T181181118 1811331 A Aftienkapital verteilt werden. — Nach dem Beriht der Actien-Brauerei Friedrihsbain, Berlin, betrug der Abſaß im Berichtsjahr 96 054 hi1 (gegen 96 170 hl in 1902/03). Die Dividende beträgt 4 *I“ 0. _ 3111111 18111 YSTÉÖT 181 YTÜULTTÜ E81m31113, 21.03, ““V-31113, 11381118 135" 311153118111 181758 W8118r 111 1811 M::“31811 I;:li 1'.-:- Z8818111§8r 818.811 81b811i<811K811711m 1111 8rb5b18 1881211718. kké1<€k 1821131 18-131 188? V81|3118Z 1311 318181) 3811181811 1131, 11111 ' "* 1373388118. 181183 181 111111313 9/9. — Nach dem Bericht der Brauerei Germania, A.-G., Berlin, brahte das anhaltend beiße Wetter in den Monaten Juli bis September einen erheblichen Konſum und erhöhte den Abſatz, welher bis Mai dem des Vorjahres faſt gleich geblieben war, um ] L laſhenbier betrug der Umſaß 14 77011! ZH,;ZK 770 hl gegen 13 245 ' 8118818 1811381 6 *- Dé-Z M3b11 11111 ' 83818111" ' 811881, 118 81118 1 ; “' " ** 1" „ ***k1 1.- 18138 181: 33 „& ,', *** .", k". W ,... -* o-o f"- !; 14 „kik ;- ;8388 0188181131, „11 „_ V18188113111" 3111 640.1; "1.1 1811781131: 171111 TM Mk.“. 18811888 KkÜkUkaNJ, "8 181 Bé8rk881711111 111 18 381118111811 38118381: 5818811811 171. 2381 188 2313118181 „1131118112818, 1181118 17181) 181 B18r3bk315 337 33 053 hl i vidende beträgt 6 V 113118. T8r 21118118? 13118 88.181 1: 1111181122111888715 7:11 311 1811871, 1.1 1:11 B8rf3111 kÖNRTS 311.13 111851 1317881 181 381. “' 9/9. — Die Mabn und iengeſellſ RNoſto>, die eine Di i ê uBe n „Mr 0 folge der au r co t e-> co d. —_ D } i P] 8 11171 1311111 8811:::1<11811 Z1*1§8r;111,3 18;- D Q gegen Noederbof, Aktieng Bierverkauf auf 64 066 h1 fellihaft führt den Min wordene Konkurrenz, fe der Bierkonſum îin de gemeinen geringer geworden ift. Bei der Brauerei Kunterſtein, ſtellte ſi< der Bierabſatz auf 33 083,6 Borjahre. Der Auéſtoß hatte unter de füblen Witterung ſebr zu leiden, der im Verkauf konnte au< niht wäbrend der dann Hitze und damit verbundenen Steigerung des B 1<€11 18811811. Fékkéér MQÖTSJ 17181) "111 181 E8 N3<181rkx1173581 181 *.::: “3811113811 3058111817181“. IS! .:".181? 5.“.. FZ .*11 , ** „'“-«Uck- .* “'*'-"7 ihen werden. Ferner maten fi in der Ge Nachwirkungen der ungünſtigen allgemeinen Ver auch br b & 5 ert I cs N 5 A d. Cy R ry O _- fſ ; fk1 “ , -1 c Ps e4 - 18 111111181 11881) 1 11-“kkb3 , 31138 *.*"1 181111111238: 1“, 1 i8 (248'811'Ö3'1 i:: U L: , r7 71-1 «( N:! 7)" -. U M ;: re immer no< bemerkbar, au< iſt der Umſtand n daß die Geſellſhaft in 4 ws ry L] v = c - 2,3 -1 ?iU'YIy-x-I * ß „[„i»;-1.( | 338181. 2111883, x, !)! , „- ,.. i-b *! &, kb (10 1: r*! 1;- (+ f.!“ U ***K 77 r*, -- :: ;! “.l- ““)" k) )* L, It 0) A A 5 Dinitdon®o 5 e V1ptdente 1 U .. “_ *I :1 auerei, Altona, O is ) _— e ih >y t—+ co O ) fee c s Ae Cr B _— ry r 4 s 2 n —- J 4 H 2 L d 3 | . ._.-4 D- „“J“ K:] “441 2 T . . . “k 19“)- 543 ".“."2 i. VI)- Ä .- uo ;) é-K * -| 1.- *"k - MHZ“ 3 8 8 3x (75211111 11813188 .. 1 -1 "ÖWTLÉÖL 18: 1.781,58 . 198181111111 418121317315. 718 “81. 188 E8"8[1"_<3§1 ' .". 231818818 211, 8 81, 7818 181 “1181- 1 * '3- (11 k s o H] i444, d ut wurd (90548 h1 L B.). ÀA co zv e C Wil 1114 +1 » 11111 211181381 2- g8rki8rbr 5 18_ 135 |<OTS „2811118811181181 118182 331 .. 5111"; 885811188, '81111 118151 .“811 _ 8b8r1 :81'1'.118 LIKÖR?! 118.181118b111881 TI * 8 :*; kfx 311: -* q „. » - K _1 *x *. *» WL"; 1"171 1.1 (. ,...1-0 „- "|““)„.... "„., ;;“Z »- :! :, l»- 18 “? ..-?18811'8, 1:31 17181: kié-b-xr 17835 111<t “8- 311811 BZÜÖTM QUZUNSÜMCK b:r:<11' :- 1i§k81i581121|kiß81i8138§ „313311 81 ; TLZ [1318188181888 5111111T111811 31 .:Öx 3813811188. 381-131 “1318. 2111 ! **- », _, * 7. > 1T 18 bl ZTWIZ 18.818 52e and ver aß (7821 hl) wurde 21 r er ſämtliche de; infolge ¿ Geſellſchaft Mehrabſay. Die jon der Getellſchaft ſten Brewerv Ltd., e elt, wie der Bor- 1 Q d e und Altonaer Lagerbierbr ä te das ſ<ône Sommerwetter dieſes Jah n entiprehenden, ſonſt ſtets wir ( eben gerufene Londoner Unternehmen Th d e e I UL S S .— r Q — N 1% S s 2E E C S m. D V3.8 tv B wn s {5 L 30 3) ndêwortb, bat ſi bisher no< nicht ſo allen Berichten anzunehmen bere<tig s biéherigen Mißerfolges glaubt der g des Unternehmens zurü>fübren z1 uicht gewachſen gezeigt habe. An S _y t-+ S T haft wobl etwas böbere P *“- ->s-q ?- ':* Tk; 8.2.11 »; . » . , 11881) 3118 2111817111118 13111811. .2.18 “1181181118 - odene Zin es trodenen L i L : : no< alte Abſ{lüſſe laufen. Die Dividende . _- T8r 281811381 2318111388181 511 111811171115 N18b8> 1: C8. Ak11811-(H8i8111'cko311, 28118313, 18381218 138? 3b38131118118 G8- 1<311513kr 81118 1187811011138 E118811811183 18-5 [11118188181118116 13181) U8b8rn3b1118 181 BTQUUÜZU J. B31111131111 111 EKM 11111 Der Leipziger Bierbrauerei zu Reudnitz Riebe> u. Co. Aktien-Getellſhaft, Leipzig, brachte das abgelaufene Ge- \<äftsjabr eine weſentliwe Erweiterung des Unternebmens dur< Uebernahme der Brauereien I. Baumann in Erfurt und F. 017111 "111 L8ivziz-V81km3181811 5.111 18131811 b31b811 J3b18. L18 2111817115181". i1'11 138 8.838 G8ſcb311§13b1 111 181118,- 31.11 118 Pr8111kti811 771111 83T- 18111 U ſ: „9- 7] 1811331 10 *7' «1 B811<1_U11§L111111381 3[§_ iür 13-5 8817181718118. ©8868, 118 51131 111 1811111 '<8n81 133311131 3185 181 PUNK“; 111.1 18 K8n15181< S3<1811 11111 311? 2351111811 3111 228111151185 "18bt, 181 8181 1811781 313 1111 881338381188. F3kr8, 183118111 OOT'SU 11111 511 1811 318181) ("81811 38811811 8153111181) *"81. T8Ébalb "81 11111 811181 1818111811d 5181811 AUÖZIÖS 511 188118811. AW 118 1"131818 GSÜÜTUKZ 181 Pr8111kxi811§381é11511113811 181 Geſ8l19<311 18811: 18: 11111 T8iterr8i< - UNZJTU 311117 [181381118 Ö3118158811133 8811 18- 1811181118: E187111'Z7 18111. Ti8 T181181118 ÖSTTZZT 10'»-'.-,-. Rübl in Leipzig-Volkmarsdorf im letzten halben Jahre. Die Ausſichten für das neue Geſchäftsjahr in bezug auf die Produktion find na< dem s] i t 1! beträgt 109/69 Bericht ungünſtiger als für das verfloſſene. Gerſte, die zwar in ſelten ſ<öner Qualität aus der Provinz und dem Königreich Sachſen und aus Böhmen zur Verfügung ſtebt, ſei viel teurer als im vergangenen Jahre, während Hopfen nur zu den gleih boben Preiſen erhbâltli® ſei. Deshalb ſei mit einer bedeutend Oberen Ausgabe zu re<nen. Auf die ſpätere Geftaltung der Produktionsbedingungen der Geſellſchaft werde der mit Oeſterreih - Tic 2111181181581 Akti8nbi8rbra118r81881111313H81111.Ö8111.i:158r 511 211111115813 12151611? 8111811 V8113111' 8811 61345 11 3838."- 60136 131 im_ V8113b18. T1878§ MUZ €1|TTS>T fich b3118113<11< 3:11 1811 28131- 313'313, 183118118 13§E18811581>311 81818 118188 2111118138381;311811 1731, 11811 111 TEU b8i$811 Z81111118111181131811, 1878111818- "111 83-38-5183 181 '.18111811178b13111, 118 85,11b811111icbe11 W818 3838811188 18 '. 138811181811 B18181888 31131 181111811 11111 [8131818111 311111181) 131811. T:“r 81318118 G81<3it§j3br8 8ini<118F11< 181 Niékéklägßn Ungarn abzuſ{ließende Handelsvertrag von be- deutendem Eirfluß ſein. Die Dividende beträgt 1009/5. — Die Nürnberger Aktienbierbrauerei vormals Heinr. Henninger zu Nürnberg erzielte einen Verkauf von 61 845 h1 gegen 60 136 hl im Vorjabre. Dieſes Plus erſtre>t ſih bhauptſähli< auf den Lofkal- abſaß, während das Ervortgeſ<häft eine kleine Minderung erfahren kat, weil in den beißen Sommermonaten, beſonders in Sachſen und Norddeutſchland, die einbeimiſhen Biere gegenüber dem bayeriſ>en Biere bevorzugt wurden und leßterem Abbruch taten. Der erzielte Geſchäftsjahre GMIA der Niederlagen 423 692,1 111 JSZSU h1 gegen 372 729.3 111 729,3 h1 im V81j3 88 3138|8Z1. 23811 18111 3813811811 Yk811357313 8811 Vorjabre abgeſeßt. Von dem geſamten Mehrabſatz von 106 432,1 111 831111311811 1811111 3111 139 181118 F3ß118138|<311 554693 111. 11 entfallen ſomit auf das reine Faßbiergeſ<äft 55 469,3 hl. Faß- 11111 F131<8111181 171111 181111131!) 311 18111 M8br- 35135 1“: 5181111181) g|L1<Sm V811331111i§ b8teiligt. Txr E8|3m1111117315, 1. und Flaſhenbier ſind dêmna< an dem Mehbr- abſag in ziemli<h gleihem Verbältnis beteiligt. Der Geſamtumſfagt, d. b. 118 die Einnahme 1111" B18r 11111_N8b8nrr8111118, 5811113 1111 J3bre 19031904 für Bier und Nebenprodukte, betrug im Jahre 1903/1904 20 374 874 501,73 „46, 4, im VOTjQÖkE kJJS-JM 16 Vorjahre dagegen 18 676 561.15 > Di8 111138111111811 Kr81it8krbält111i1'3 _im ?aßbi8rgkſchäft 13118111, 1818 181 238118111 1111118111, b81 18111 1"811311811 Öxttbewerbe 181 B83'38781811 111118r8111311181311118813111811 1811. D18 Geſ8ü1<371 b3b8 31111) 1111 18151811 J3br8 181 Kr81itgewäbrun38n 118 1118b 118 Wirtſ<3itli<k811 181 E8ſ<äftskübk11ng 3818188811 (HTMZSU 1111183811311811. D8r (538131111- b8tr33 188 111181111118: 3118118128111811 F8118r11ng811 311 1i8 „9811111185311 581181 fich 3111 “Sabluffe ké-Z B811<1§|3br8§ 561,18 Die ungeſunden Kreditvéerhältniſſe im Faßbiergeſ<häft dauern, wie der Bericht mitteilt, bei dem ſcharfen Wettbewerbe der Brauereien untereinander unverändert fort. Die Geſellſhaft habe auh im leßten Iahre bei Kreditgewährungen die dur<h die Wirtſchaftlihkeit der Geſchäftsführung gebotenen Grenzen innegebalten. Der Geſamt- betrag der überhaupt autftehenden Forderungen an die Kundſchaft belief < am Schluſſe des Berichtéjahres auf 1341031,70 „44 JSZIN 1 341 081,70 Æ gegen 1273 678,91-44 1111V8rj3b18. T18 118-513b1138 :|)?3lz13brik3ti811 111 1811 M811581818n 181 G8|8[lſ<3ic 111 B881i11, 53817311, 513311811), FÜ11'1811- 1113118 11111 181 678,91 4 im Vorjabre. Die diestäbhrige Malzfabrikation in den Maälzereien der Geſellſhaft in Berlin, Deffau, Parkow, Fürſten- walde und der ſeit 1. thOka 8. Z. 8811 JSPQÖTLTM 5111311131111 in 171111811181 311 T8111818 b81P81§13111 181181" fich 3111111638131111371651311. ZSZM Oktober v. I. von gepahteten Malzfabrik in Luiſenbof zu Tornow bei Potsdam belief ſih auf insgeſamt 371 651 Ztr. gegen 304 333 838 Ztr. 1111 V8113br8. TCT B1U1189818i1111 531 81118 Sreig8- 1'11113 8811 95511697 .“ eri3br811, 8811 im Vorjahre. Der Bruttogewinn hat eine Steige- rung von 955 116,97 # erfahren, von 11429 618,10 „((( A im 33518 1902 03 3111 Jahre 1902/03 auf 12 33473507815111118151811 J3'818. D18D18i18n18 b8trägr 384735,07 MÆ im leßten Jabre. Die Dividende beträgt 16 3,10. %/o. In 1811 271011318311 Skbteémber 1181 25181281 185 11811811 (5385853118131185 den Monaten September und Oktober des neuen Geſhäftéejahres erfubr 1er Abſax; 81118 STLiJLkUNJ 88.1 der Abſatz eine Steigerung von 7750 111. _ Nach 18111 BMW! 1er S831113118tb8rg-Br3118r81, Z83n13118rb81'g, 12811113 181 h]. — Nah dem Bericht der Spandauerberg-Brauerei, Spandauerberg, betrug der Ab- ?"35 1:11 V81ri8b§j3br 19031904: ſaß im Betriebsjahr 1903/1904: 95 637“-» 1 *: 119 547 111 „385811 916233 € 1 6373/; t = 119547 h1 gegen 916233/; t = 114 529 111 1111 25811311. Höb818Hopfe111811-118 13111 81- bcb11<8 MehraUszaben 114529 bl im Vorjahr. Höbere Hopfenpreiſe und er- beblihe Mehrausgaben für Löbnc 0118138 186 11111 18111 Löhne infolge des mit dem 1. J3111131- Januar 1904 111 în Kraft g8tr8188811 11811811 chntarixS getretenen neuen Lohntarifs baben 18n 111111) 1811 den dur< den er- böbt811 21111215 8131811811 G81rinn "3b8z11 bôbten Abſay erzielten Gewinn nahezu abſorbiert. Ti8 2111871811188 1111 136 118118 G81<äitsjabr b8381<n81 _ÖST_VSÜ<T 6111718151118!) 181211811- 191811108 3181 nicht 1311111113. Ti8 “1118118 Die Ausſihten für das neue Geſchäftsjahr bezeihnet der Bericht hinſichtli<ß der Nob- produkte als niht günſtig. Die Preiſe für Hopfsn 811111811 7181; 11831 ungefäbr 111 1811811811 Höhe 1818 Hopfen dürften fich ¡war ungefähr in derſelben Höbe wie im Vorjahre ÖCWLZM, 1811183811 11111118 1111 bewegen, dagegen müſſe für Gerſte 11111 und Malz 11111 118181111161) 181181811 mit weſentli<h höheren Preiſen 3818811118: 18811811. Hi8rb8i 188118 181: (5381811135311 81:1 zx8ß8r Y8rrat 1111 gere<hnet werden. Hierbei werde der Geſellſchaft ein großer Vorrat an Malz, 188181781- 311 111811158111 Pr8i|e in 118 B113n3 8ingx1i8klt 111, 311 ſt3tt8n k8111111811. welcher zu niedrigem Preiſe in die Bilanz eingeſtellt iſt, zu ſtatten kommen. Für Hafer 11111 HHU 18811811 13166818 Autrr811111ngen 1181188111113 18111. V8m U818rſ<11ß 8811 333 233 „“ 191121173513 Yivik8n18 128118111 118811811. -* 111381118111 23811831 181 B13118181 P181181b8rg, B8r1'1n, 18111118 118 G8ſeklſ>3fd 1881111 fiL 31181) 11111111<t U11we|€n111< [181181811 HOMU- 81811'811 311 r8<11811 133118, 11818 3111811311533b8 1811) 111111; 131512818 (Fr- tragÖfäbigüit 181 88138b811818n, 1138181111181) 11135111817811 111111 bbbmiſcben Malxéx 311111 131813811 T8118 311§Z161<SW ?odaß 1818 111 1811 V81|3b1811 118 VZTTZUUUZ 8in8r T181181118 8811 14010 in Vorſ<13g g8br3<t 18811811 131111. D8r 218113111 [1811113 und Heu werden größere Aufwendungen notwendig ſein. Vom Üeberſ<uß von 333283 M ſollen 7 9/9 Dividende verteilt werden. — Nach dem Bericht der Brauerei Pfefferberg, Berlin, konnte die Geſellſ<aft, wenn ſie au<h mit niht unweſentliß böberen Hopfen- preiſen zu re<hnen hatte, dieſe Mehraus8gabe do< durch größere Er- tragsfäbigkeit der verarbeiteten, namentli<h mähriſhen und böhmiſchen Malze zum großen Teile ausgleihen, ſodaß wie in den Vorjahren die Verteilung einer Dividende von 14% in Vorſhlag gebracht werden fann. Der Verkauf betrug im BerichtSjabre Berichtsjahre 103 954 111. - 854 h1. — Nach 18111 238818111 188 21111811-2313118181 GL|LÜ|<311Fk1€er<§ÖÖÖO Vormals 5133881118181, dem Bericht der Aktien-Brauerei Geſellſchaft FriedriG8höhbe vormals Patenbofer, Berlin, bat fick) 18121181111117315, 18115 0118138 Ver1118br13113 18§ 5111388115811311188, 18116 11118138 185 1111 dyn 171811111111 béivſideÖ 911111113811 S81111118111181'ters, 381785811. hat fich der Bierumſay, teils infolge Vermehrung des Kundenbeſtandes, teils infolge des für den Konſum beſonders günſtigen Sommerwetters, gehoben. Es 181111111 191131811: 0181113818111" 188171 1185 1852111881881k3111§ 8811 wurden produziert : Reingewinn weiſt trop des Mehrverkaufs von 1709 *:;1 ,383811 _13; 2381131: 181118 E1b8111113 3111, 18811 81- 13185 b8b8 ".IN-(11- | | 81808 188181111i< 38ſcb11131811 1811118 Ti8 Ti8ik81118 1811331 490. |_ T18 Fr311ki11118r 2318158388181:(3818117853i1 851111. H81111€< H81111111§81 11. SÖbUS, F13111i11113.2„77., 8811311118 11 gegen das Vorjahr keine Erböbung auf, weil er dur< hohe Hopfen- | | preiſe weſentlih geſ{<hmälert wurde. Die Dividende beträgt 49/0. | — Die Frankfurter Bierbrauerei-Geſellſhaft vorm. Heinri Henninger u. Söbne, Frankfurt a. M., verkaufte 205 603,39 111 23181 ZSZCU 195 362,04 111 1111 248113118. T35 VWARWQKY, 135 11111 118 588811 13-5 VOÜZÖT nich 3111887881118!) 158128181"- „*I-881828181": 811136 1601113851131 1813118, 1811331 755511134 „(€, 181“ 0181113811811 18151111 17111) 311i 603,38 h1 Bier gegen 198 882,04 h1 im Vorjahre. Das Bruttoergebnis, das durch die gegen das Vorjahr ni<t unweſentlih böberen Hopfenpreiſe etwas beeinträhtigt wurde, beträgt 785 510,34 #, der Reingewinn beläuft fi<h auf 523 605,30 .*8 T18 Ti81181118 06117531 900. ---- Di82818811br3'3818188r111.5:08:81 T88 béck 9.1“. T8rt11111118 81318118 181 8i118m B1€13§|Q§ 8811 91497151 ,;CZS" 94 534 1.1 181? VOTijkT-É 8i11811 B81118550b811>1171 8811 ."54 779,57 „“ 1_3'4650,13-_181. D(r 3181338111811 Öétkäwt 254 563,70 .48, bi8r88121811811123'1, Ti84187118 („ 18 1111 V8rj31 8) 88118111 18811811. 13487118 11111 M31; ?'8118121, 7818 311< H8rk811 8758118111 1"111 3518388118128 G87<342813br 71:11! 1121118181ér1icb1818r8 AZÉZTÖSTÖ 181 3011111381 W81181811 181818111173 :85 . Ab13§8§ b81711i8 GSY'ZUNÖZÜ 1818181 3111" 8111811 b84818118811181: 2111819111? - |B8118r T31151381?1111811-2318111311818'1T311113**:-1381817181; 181: 21118118? 111 18:11 3111 X0, S8118111b8r A Die Dividende beträgt 99/6. — Die Löwenbrauerei vorm. Peter Overbê> in Dortmund erzielte bei einem Bierabſaz von 91497 h1 gegen 94834 11 des Borjahres einen Betriebs8überſ{uß von 354 779,87 4 (364 680,13 4). Der Reingewinn beträgt 284 568,70 , biervon ſcllen 12 9/9 Dividende (wie im Vorjabre) verteilt werden. Gerſte und Malz ſowobl, wie au< Hopfen erfordern für das begonnene Geſchäftejaßbr nicht unweſentlih böbere Ausgaben; bei günſtiger Weiterentwi>elung des | Abſatzes bofft die Geſellſhaft wieder auf einen befriedigenden Abſ{luß. — | Bei der Danziger Aktien-Bierbrauerei Danzig fteigerte ſich der Ausftoß in dem am 30. September 1904 ÜYCUUÉNSN GÄÜWF- 13118 3111 156150 111 (,',85811 75 abgelaufenen Ge\Mäfts- jahre auf 86 150 h1 (gegen 78 679 111 1111 VOTTQÖTW. Tr8§18711 83 136 3181111131 1111301011381, 7561711 18: 0181113818133 118131351 ("> 11111 3111 12138326 844 (38381 15532470 ;46 1111 218113118). T8: 213-343 111 111181) 118 1188581111181) 115181811 Pr8i1'8 i1'11: E81118. 5878111818" 3181 ""It H88i811, 1818813813188, 11111 131111 131 311< 118 1.1 T311§i3 Un? 5:1 381881 KWZCNÖTTS BÜCLÜSULT, 118 118 Gci8l11>3ix 311; 1118 2111181: U 41 ,x. k- k"! nicbt 3118313811 (8111118, 511 kiéſém Erzébnis 8i8118158113,;811. *„1 | Dir8kti8n 8111168111 118 V8118il11115 811181 181181118 8881 609 - ;])18 Äkti811-Bi8811311818i M31i81111311311188138188; Über 118 BkäUékéikn H3111b11rz§ 881133831 381887811811 B8: 811.5 1811 Abſ313 188“; VOTÜQÖWZ nicbt 8rrcicht. T8i1s 1181111885, 1811? 111111) | 181818 Ab'cbr81b11113811 11111 M8_b13;1§33b811 1111 HOka 1881": 118 338- tr1éb§3br8<n1111g 8111 885811 118 278113118 1181183818? Ergcbms “8111, |0|Jäß 111118in8 Ti81181118 8811 590 3111.“ V81181111113 111 2381185133 _:8- ÖTÜÖÉ 18811811 13811. - Ti8 311€:8181'8811111É8 E81181318511'3111m11'113 18! S<l8ſiſ<811 B3nk88r8in§ 111 Br8§1311 388811111318, (33! '7281111113 186 .W- TBU 1i8E1b-Zb11113 186 1781111113811113111318 11111 1181 2171111811811. * D18 11811811 Ant8ik8 1181111811 381 181 Ti8_1181118 881111 J31111381905 | 1811 11111 11:8r1811 1811 311811 Ak1181131811, 1818811 1718 1118111 13181; 118 18- ' ſtekénkék «1081811881518 111 211191811186 JMOMMCU 11811811, 511 133?» | 181311 3113818188, 1313 3111 hl im Vorjahre). Troßdem wa das Reſultat ungünſtiger, denn der Reingewinn beläuft fh nur auf 121 308,26 Æ (gegen 158 324,70 im Vorjahre). Der Ausfa ift dur die weſentlih böberen Preife für Gerſte, beſonders aber für Hopfen, hervorgerufen, und dann bat au< die in Danzig und in Zovpot eirgeführte Bierfteuer, die die Geſellſchaft auf ihre Abnehr 1 4 p. co 1 ni<t abwälzen konnte, zu dieſem Ergebnis viel beigetragen. Di | Direktion empfieblt die Verteilung einer Dividende von 69/9. — | Die Aktien-Bierbrauerei Marienthal hat infolge des über die Brauereien Hamburgs verhängt geweſenen Bovkotts den Abſaß des Vorjahres nicht erreiht. Teils bierdur<, teils dur | böbere Abſchreibungen und Mehrausgaben für Hopfen weiſt die Be- triebsabre<nung ein gegen die Vorjabre geringeres Ergebnis auf, ſodaß nur eine Dividende von 82/6 zur Verteilung in Vorſchlag ge- bra&t werden kann. — Die außerordentliwe Generalverſammlung des Schleſiſchen Bankvereins in Breslau genehmigte, laut Meldung des „W. T. B.*“, die Erböbung des Kommanditkapitals um drei Millionen. | Die neuen Anteile nehmen an der Dividende vom 1. Januar 1905 | teil und werden den alten Aktionären, ſoweit ſie niht dur die be- | ſtehenden Gründerre<te in Anſpru< genommen werden, zu 133 9% | derart angeboten, daß auf 10500 3118 211118118 8111 1181181 311 100) .E- | 611110111. | | «** 2381118181 8111811118ib8 8811 V818ir1811 181 1881181 „1:61- 3rb8it8111811Jn1111111811 11131811, 13111 217181111113 181 ,K811111858n . Ztg.“, 311 7.1. 217. 1.1 68111 _:11 811181 238118181881: m,; 8817381111811, | 111 181 1813811281 23871111": 3813111 1811118:_ Dix Verſ3:n1n[1111_3 b "11131 ' 811-11'1111111113 511111 511118111111, 131": 118 VSTÖÜTTUÜ'D in 181 E1'811- 111113 S131111181111118 fick.“ 51: 1181281“. :..“ *HOT*-ZHW?" 18: “3185118175 1111: Haſk- alte Anteile ein neuer zu 1000 entfällt. | j » — Vertreter einer Reihe von Vereinen der weiter vers arbeitenden Induſtrien waren, laut Meldung der „KölniſWen | Ztg.“ am 7. d. M. in Cöln zu einer Vorbeſpre<ung verſammelt, | in der folgender Beſchluß gefaßt wurde: Die Verſammlung bringt | einſtimmig zum Ausdru>, daß die Verhältniſſe in der Eiſen- und Stablinduſtrie fich zu Gunſten der Herſteller der Nobſtoffe und Halb-