OCR diff 059-9467/471

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/059-9467/0471.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/059-9467/0471.hocr

den Fleiſcher Fleiſher Thomas Brodowsu, Brodowski, früher zu öffenklicben öffentlichen Zuſtellung wird dieſer AuSzug Auszug der Klage 1. U 1 " . _ - Unt \ é ; q e. G. m. u“. u. H. zu FüedtiÖWexcx indoſXerten, Friedrichsberg indoſſierten, | punkt des Todes iſt iſ der 31. Dezember 1903 feſt- _ _ __ _ __ __ ___________ gemacht. __ 42 0_ _» (___ __ i y R I ilde — 80. Deer E 2. AYYÉYLZUYYZY Anferſugungdfacen und Fundſach. Fundfachen, Zuſtellungen u. dergl. .. j . ?- Komatandizß? >> Ulf Aoffktenim Wb “*Wſeuſß 23927, pa o 0 B Semidilel ha auf rien und Aktiengefellſ{<. T, Juni 1904 in Schöneſ)?! falltgetx YJÜCÖAS gefüllt, ZZZLZRFUJUZZÜYXFYZFMYU_L_?FaTlFtkübijre; 8117 Berlin, den 20_ Dezember 1904_ Schöneber fälligen Wechſels geftellt. rern Jet anpera e e ſeit Frübjabr 1 è m A E actes 100A 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Vcrficberung. Verſicherung. O ejttlt er Akt et entli er 8 Niederlaſſun :e. An Cl Er 8. Niederlaſſung 2c. von Balten. über haften. her 900 .“. 4, von dem Vorſcbu verein L1<te_nberg- Vorſchußverein Lichtenberg- | Landsberg a. W., den 19. Dezember 1904- > “___" __" W102" ___ 1904. e en Ven Willen der Klägerin __ böswiaiger Ja<_m_a ______ ___ __ _ 6" Zukäufe, Verpa<theY in böswilliger Sahmann, M  Etuis Bea En Verdingungen xc. * 9: Bankauswejkx _ - _FdxickkzkeberafIRYagYe _FJZWLLYft 0211112111211; [72767] KJWÜM' Zbficht 2. + 9. Bankausweiſe : h dre: ha aden Ee E un atis ales Am dger 9! Nbnht von m bäung<en der häuslichen Gemeinſchaft fethätt ___-xd Gerickytsſchrecibef; fernbält und erd des KOUY'YLUZZLM > * . erl Ic. 0011 er apieren. * * - ' El S his I. a aan Y a s 10. Bekatmtmacbmt Bekanntinachun ran -, „ e ammua mts. - ." k t it, “11 em n- 72748 e eumave 4 | ekanntmachung. ; cüd>gefehrt iſt, mit dem An- } #72748 effffeutliche Zufte P u e . . M 7 ' “ V......m. .... WIELKLLWZSWM“ '" L'<*“"b"““ DW" 941591111 11“. 2122118182 “ 166112122189“31236921:1296" «,d, [ «3.111... B,...r, 91541 «53111319:- *"' “" r ' E T gi Nea N g Bhtel 11, zu biblenerg, | Durs Ausſhtuhurteil des unterzibneien Geri | lage, die Cbe. ter Partien ju fcbeiten und den | Die Witwe Bertba Mandel 5 Beitin rhr c ane Y vom 28. ezem er Dezember er am .. “ . _ , . ld" _ T '1 __ __ ä_____ _ _ __ _ __ 200 ___a __ ___ __ _ 23. ' E a E E ie Ee E oUinlcniater: Vie i 1) Unterſuchungsſmhen Unterſuchungsſachen 33) Max Albrecht Hickßſtb. Mar Albre<t Hi>kiſh, geboren am 30. De- ſäxntlicb | ſämtli< unbekannten Aufentbaué- welcbe dur< Aufenthalts, welhe dur „Auf Antrag des Kaufmanns WWtſcbel in. FrI)ie Karl Hentſchel in Sre Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, | 1844 xu zu Emmerich geboxen, geborene Tagelöhner Johann YYYYUY [JUWEL YÜÜF _> z___________<___ TKM? S<Y1Frß512k,_ _____________________ E ur a Ns ea S M dien ſtrafe M ta E nihtigter: L 20 ___ __agt a klagt . zember 1881 111 Oels. „Krets in Oels, Kreis Oels, Urtetl Urteil der 1. T. Strafkammer des Kömgl. Königl. Landgerichts ford, als Konkursverwalters der Witwe d„ ſpäteſtens des ſyäteſtens in dem auf den 8- JUN 1905- V,“- S. Juli 1905, Vor- | Look für tot erklärt worden. Als Todestag iſt der Verbandlnwg W Verbandlung des Rechtsſtreits Vor vor die dritte Zivil- 11911?" ___ Privatköchr | gegen den Privatförfter Paul Kick:?- ſtd_ber ___ [72943] Klein, früber zu 72943] Steckbrief 34)_Max _Otto Wexßhaar, 34) Marx Otto Weißhaar, geboren am 30. Mai | zu Oels vom_ vom 16. Dezember 1904 wegen Verlesung ahrikanten Verleßung | Fabrikanten Heinrich Krecke, Kre>e, Marie geb. Fett:, Fette, in „»:le2 mittags Uhr, vor dem unteruicbneken GLU<Z unterzeihneten Gericht, | 31. Dezember 1900 feſtgeſtellt- feſtgeſtellt. kammer 1211 „(2611121125211 LandgeriÖts zn Grands!!!) (Greß-Stred'LiZ, 111,31 undrkanntcn “3101211111104 untcr des Königlichen Landgerichts zu Graudenz | Groß-Strehlig, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter Gegen den unten beſchriebener; beſchriebenen zur Dispoſition der 1881 m Werdenbacb, KMS Oels. in Weidenbach, Kreis Oels, der Webrpfitcbt Ein Wehrpflicht ein jeder zu einer Geldſtrafe von alzuflen. | Salzuflen, wird der unbekannte Inhaber der Dar- Halleſ Dar. Hallef Ufer 26 1- immer 20- T, Zimmer 20, anberaumten Auſ: Borbeck, Auf- Borbe>, den 28. Dexember 1904- Dezember 1904. auf dern 27. den 2%. Februar 1905, Vormittags d2r Behauyxung, dak; d.r1klbe VM! APN] [W 1" | der Behauptung, daß d.rſelbe vom April bis 1. No- 35) Richard Bruno Weber, geboren am 20. Auguſt 1881 zu Bernſtadt. Bernſtadt, Kreis Oels, 36) Gottfried Robért Schönfeld. Robert Schönfeld, 2. Juni 1882 in Pontwiß, Pontwitz, Kreis Oels, . s 37) Auguſt Sorotvnek. Sorownek, geboren am 10. April 1882 in Klein-E114utb, Klein: Ellguth, Kreis Oels, Dels, 38) Heinrich Erdmann Arlt, geboren am 2. Fe- bruar 1882 in Gr-Weigelsdorf, Gr.-Weigelsdorf, Kreis Oels, 39) Johann Iohann Karl Ad01f Adolf Bartſch, geboren am 31. Auguſt 1882 in Juliusburg (Dorf), Kreis Oels, Dels, 40) Johann J0a<im Kaxl Ioahim Karl Vogt, geboren am 160 „44, Æ, an deren Stelle im Unvermögensfalle für je 5 .“ & 1 Tag Gefagnis Gefägnis tritt, verurteilt ſind, find, wird das Vermö n Vermögen der Verurteilten zur Deckung De>ung der die- ſelben tre enden Geldſtrafe treffenden Geldftrafe und der Koſten Koften des __IZFrfTHrens I bis zur Höhe von 200 .“ # mit Beſchlag Königliches Amiögericbt. 02m62r1902 1321 ihr gcwodnt 1.112);er dkrpfleat F vember 1992 bei ihr“ gewohnt habe und verpflegt worden ſei, mit dsm 2151141112 5111 00:11111114 001111reck- dare Ve'rurtx'ilung 115 573211391211 5211? Zadlung 0011 269,35 „16 112511 4% 311-1211 _1211 1.91002m52r dem Antrage auf vorläufig vollſtre>- bare Verurteilung tes Beklagten zur Zahlung von 969 35 M nebſi 49/6 Zinſen ſeit 1. November 1902. Die K1äg€rin [ad2t Klägerin ladet den B2113111211 z11r_ 111_u_nd_11<2n V2rdand1u011 ch 1112<121kx2112 000122 3011111112172 Amtög2rick1t ] ;.11 2420111; 912112 Fr“. 'dr1__<11r. ]2/15, Zimmcr Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtéſtreits vor das Königliche Amtsgeribt 1 zu Berlin, Neue Fri ‘driſtr. 12/15, Zimmer 111 217.219, (1111 2211 23._Y?ar_z_19_05, 217/219, auf den 283. März 1905, Vormittags 99 94 Uhr. ZUM Zwkgc drr 01120111<en 3111121111114; Zum Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wird d1212r A0§z11g dsr 3113-52 dieſer Auszug der Klage bekannt ge- M0<1. lebnßſcheine macht. lehnsſheine Nr. 72“ 72 und Nr. 73 des Wo nun Wohnun ebotstermine ibre _cchte ihre Rechte anzumelden und dje die vereins für U. L. rauen Frauen Kirchſpiel in Brem?» gray? Jrkunden Bres Jeok fcfunden vorzulegen, wrdrtgenfalls dle Kraftloserkla- je_ c__25_Ta_1_§_r_ Go 1), h_iernÄit a;:égefordeext, d_i_e_ widrigenfalls die Kraftloserklä- je. E Gold, Bernt anſgoreT, S be- qu de_kiUUkkdkeJdY eÜl_Y1bK"1d§04 32 ne en unden un er nme un rung dee E 0 4 zeichneten Urkunden unter Anmeldun ner er .“. . ' ' ELaRs e i auf dieſelben ſpäteſtens in dem biermitgauf Dann:??? Komslicbes bieriit auf BonueLA Königliches Amtsgericht U- M“ 17- c'g . 11. Abt. 17. egt. tag, den 23. März 1905, Nachmittags 5 Uhr. Uher, Oels, den_ den 6. September 1904. vor dem Amtögericbt, Amtsgericht, im G2ri<tsbauſe bietſelbſi, Königlxcbes Gerichtshauſe Hierſelbſt, Königliches Landgericht. Strafkammer 11. 1. Obergeſchoß, I. Obergeſhoß, Zimmer Nr. 65, anberaumten Auf. Auf- (gez.) v.Rei<m21ſter._ v. Reichmeiſter. Freundt. Franz; Zebotstermin Franz. geraten dem Gericht vorzulegen, widrigenfalls Vorſtehender Beſchluß wrrd wird hiermit veröffentlubt. ieſelben veröffentlicht. | dieſelben für kraftlos erkfärt erklärt werden ſollen.“ -- follen.“ 3. U M 58/04. - Bremen, den 27. Au uſt Auguſt 1904. Erſaßvkbökdkn entlaſſenen Grfaßtzbehörden entlafſenen Musketier Arbeiter Jobann Fried1i< Gchrts. Johann Friedrih Gehrts, geboren zu Wöbrden Wöhrden am 27. Juli 1879, welcher fich 021b0r,12n ſi< verborgen hält, iſt die Unter- [Ucbungsbaft wegcn Jahnsnſlacht Verbängt. ſu<hungshaft wegen Fahnenfluht verhängt. Es wird erſucht, erfut, ihn zu dcrbaftsn verhaften und in die Mi1itärarr2ſt- Militärarreſt- anſtalt in Aitona Altona oder an die nächſt? Militärbedörde 511111 WeitertranWort nacb nähſte Militärbehörde zum Weitertransport na< Altona abzuliefern. Fleuöburg, de_n Flensburg, den 22. Dezember 1904. G2r1<t Gericht der 18. Diviji0n. Bsſcbrcibnng: Alt2r Divifion. Beſchreibung: Alter 25 Jahre, (Größe 1111 Größe 1 m 71 cm, 9 Uhr, mit d2r der Aufforderung, einen b2i der_n_ bei dem ge- dachten G2ri<te zuaelaffenkn Gerichte zuaelaſſenen Anwalt zu 5211211211. Kum Zw2ck2 dor Öffent1i<2n szſtcsÜung w1rd__d1_212r 9111211111 r*?r Klagc beſtellen. Zum Zwecke der öffentlihen Zuſtellung wird dieſer uszug der Klage bekannt gemacht. gemaht. 2 11. 6510-- R. 65/04. Graudenz, 17211. den 23. D212111112r Dezember 1904. Gadziewski, 911111210 _ Aktuar, j als G211<15121§r31122 Gerichts\>reiber des Könkakcbsn Landgsrtäxts. Königlichen Landgerichts. [72759] Oeffentliche Zuneßuug. __ Zuttelluug. _ Der Brikettrrcffw Fxrdinand 811112 Brikettpreſſer Ferdinand Linke zu Osnftcnderg, Langeſtraßs Senftenberg, Langeſtraße 53, P1012ß1120011mä<11g12r: Prozeßbevollmächtigter: Juſtizrat 72484] _ _ i i [ Durch Ausſchlußurteil d2s u_nterzer<_neten [Gertcbts 0011 Ausſ{<lußurteil des unterzei<neten Gerichts von heute iſt d2r der am 27. Zum Juni 1816 111 Hatvan 92- bor-Ine Kutſcherſodn in Haidau ge- borene Kutſherſobn Gottlieb Pohl fur für tot erklart erklärt worden. Als Todestag iſt der 10. Auguſt 18631215 (12112111 wordsn. Frxyftadt, 1863 feſt- geftellt worden. Freyftadt, den 21. Dezember 1904. Königliches Amtsgericht. 71495 K [. Amtsgeriäxt 71495] Kgl. Amtsgericht Reutlingen. _ _ [ Duer Aßsſckplußurteil f Sue As\chlußurteil von bsute beute wurde Cbrtſtme gebOren Chriſtine geboren am - 39 [OZasjAmtsgericbt 40339 (N iidgeridt Bremen hat am 23. Auguſt das folgende Aufgebot erlaſſen: „Auf Antrag des Kay]. „anus JroaquinJSZmF indLla_q1Z[ter§, SFYFUfswjrd Kauf- manns I a, E D wird nnte naer es 0 enen 2 2: der 1111112 11 Jnhaber des folgenden XWeGlels: der, uner Mai 19J4. 1904. Francs 800. 6" ſ) - "„ - _ _ _ „ „ 809. & r ant : N 2 9. , . _ .. „_ »11811311 LUTZ _ _ ZKeturMFJYFZ, YFFUJYDKYÖLQZLMYYY: ]. Zum C : Ll G Sh eft Life | ; n E tv rae E Se Ee 1. Juni 1882 m in Oels, Kreis Oels, KMZ Orls, Oels,„d2n Oels, den 24. Dezember 1904. o 0 Der Gerichtsſcbrei r Gerichtsſchreiber des AmtSJericbts: ZF“: BZYLIDYTUSeptember Amtsgerichts: S D es Sebtember 1904 zahlen Sie an Katbanne | Katharine Hammer, 1111); Sebyeldkk- Fubru_1_anns- YTJWFÉL YYY- 230160281???" 91112]?an ikdi 11111- Ver1iu- 1911 27._DU21n22_r.1_5]04-„ wierun] (m d211 beider“ mittslſten geb. Schneider, ebenda ae 54 N ip E M E E jeßt Le Berlin, den 27. Dezember -1904._ wierung an den beiden mittelſten Fingern d2r der linken 41) „Guſtav _Adolſ Guſtav Adolf Neumann, geboren am Der Erſte Staatßanwalt. Staatsanwalt. Stede, Sekretär. 373 22 meine OrFe Ordre Francs Achtbundert, welche Achthundert, wele Sie ehefrau, ebefrau, geb. am_ am 17. Marz 1828311 Obereß_1ng2n, __ _ »__,__.;_ ________________,__ ___, Grand' ___ __ 1565 ___d PAULM- Ecrtxbtx1<retber _ ___ Hand ' . März 1828 zu Obereßlingen, é Ee ge A riher u E Ne Aud e Na, Geritsſchreiber N Hand. i 26. Marz März 1882 m Ober-SÖmoUen, in Ober-Schmollen, Kreis Oels, - * E [73022] Bekanntmachung FZ "11 Bekauutmachung 28 in Rechnung ſtellen laut Bericht. / O.-A. Eßlingen, (115 als Tochter der [_„zohanne Cbrrſttane 56181 ___11__;_..__1_ __ __,__1 __ _______________.__,__ daß ___ ___ K________________ AWMIÄÉZ_]- 21171211. __ . . _ __ + Johanne Chriſtiane Een Senat, N E taa Vaſ die Les Kou liber Acatbgerihts L Abteil. 33. Hand. A S 42) Theodor Johann Lauterbach. Iohann Lauterbach, geboren am Am 26 d Mts 26. d. Mts. abhanden ekom,men' Anatoliſ<e 5 ' 1 gekommen: Anatoliſche S Herrn Richard Voigt . i Schneider in Obereßlmgen, [211 Obereßlingen, ſeit 1868 13111 1111- 1 __ ?;181-1615MZIi-“6211 __.__..__< ___ .D______________ [71840] OeffeZÜÜJZZUfthung. _ [72942] mit un--|1 A n A den ans, m iebitalls a) e S Fuſiriang: : {72942] Steckbrief. 5. 5, Juli 1882 in (»In-3611011]- Gr.-Zöllnig, Kreis Oels, 2 9 A b t V [ . d. Eiſenbakn1 (dom ErgänzungSLeß Nr.'51380 s d- Eiſenbahn (vom Ercluningsnet Nr. 51380 und HSZ “ E f Bremen Joaqum Ioaquin Sans. | bekanntem Aufentbaxt abweſend, [UKW]: UWYH __ng [LZZlQYÄUcZT'Ed-F “1ij 10111 3111117358112 Eds F?r Tsr (5311 1.71. J1111, 811171er 21111"; 2131114012651ka É2g211 dcn 11111211 dcſ<ricbe112n Muskstier Chrjſkja" Aufenthalt obweſend, N Se e Ae * net babs mit tem Antrage, die Ehe der | Der Carl A. Jukl, Inhaber eines Bankgeſchäfts Gegen den unten beſ<riebenen Musketier Chriſtian 43) Karl Auguſt OriWe, g2d0ren Oriwe, geboren am 9. Septem- ) Ufge o e, er U|“ u' ufge 0 E; cl uſt- U. Fun " 46313 Q ” 146313 à 400 .“ A (Nähere Hezeicbnung B eéibunna fehlt.) hiermit aufgefordert, den bczei<n21211W2<121u1112r Zeitvunkt bezei<hneten Wechſel unter Zeitpunkt des TODO Todes wurde DSL? «541an PUÜÜMUZU _>________ (___ ___ B2 114111? für ___n 11119111 ___ C0111, _______________________<________ ______________________ Dr. Janſen Riffen dcr der 1. Januar en qu tiven e mit be O e ven allein | in ita, Prozefibevollmühligter: Reiisanwalt a Polen Niffen der 7. Komd. Jnft.-Regt. (55er 0ſ2 (1.Tdürit1,1.) Mk.II], 22501211 111 250m1117111131d Komp. Inft.-Regt. Graf oſe (1. Thüring.) Nr. 31, geboren zu Bommecriund am 26. April 1875, w21c172r flüchtig, 111, welcher flüchtig iſt, iſt die Untsr- [1125111192500 w2g2n FabncxMÖt 0215511gt. (84 Unter- fuhungshaft wegen Fahnerflu<t verhängt. Es wird ' xn 0215311211 ſ zu verhaften und in 12:2 Mi1itärarr2ſt- 211161111 i11A110na 0d2r die Veilitärarreſt- anfialt in Altona oder an die 1111211712 Militärb2k)ökd2 211112131, 1511 nächſte Militärbehörde ecſuht, thn zum Weitcrtransport 11.121) 211101151 Weitertransport na< Altona abzuliefern. Flensburg, 1211 Fleusburg, den 22. D::zkmbsr 19.4. EZÜÖT Dezember 1904. Gericht der 18. (81019011. Beſcdreibung: Altcr: Diviſion. Beſchreibung: Alter: 29 Jahre, Iahre, 65 2111, “Statur: cm, Statur: kräftig, gewöhnlich, _ 21312: rücksn. ___“ ___,„ [72941] Fahnenfluzhtserklärung. Jn d2r 110121111<ung21a>e gewöhnli<, Naſe: rüd>en. L S F72941] Fahnenfluchtserklärung. In der Unterſuhungéfache gegen 1) den 8,11112f2112r Cdriſt1:11_Niff_cn 7, Jnf.-R. Musketier Chriſtizn Niffen 7. Inf.-R. 31, 2) den Rckruten Franz, Nefruten Franz Willers aus dem Land- wedrd-ézirk 1 21110114, _ 1021121117351121171112171, webrbezirk I Altona, wegen Fahnenflucht, werden anf ©1111?) auf Grund der » $F$ 69 ff. 526 P111115111r31g21sßd11<4 [01012 d_2r 33356, ff. des Militärſtrafgeſeßbu<s ſowie der $S 356, 360 dk): P111112r11r311211<120r111u11g ch B27<u1dtgten 111211311121) der Militärſtrafgerihtêordnung die Beſchuldigten hierdur< für f.:dnxnÜücktig erklärt, !cuébur , fahnenflüchtig erftlärt. lensburg, 22. F*- 8 Tszrmbcr 1904, Altosca, Flen g Dezember 1904. Altoua, 21. _ _ Gcricbt o Gericht der 18. Dwrfion. Diviſion. [72944] Fahucnfiuäjtscrklärung. Ju d2r U01211u<1111gdſa<2 17.2.1211 1211 Fahnenfluctserklärung. Fn der Unterſuhungsſache gegen den Jäger Otto 101111111112r1211 Jä§2rr2gims111§ 311 P12rd-J, g2ddrc11 2711 tombinierten Jägerrcaiments zu Pferde, geboren am 20. SSV- 121115217 Sep- tember 1884 in 24211111, 102155211. Fabr12nf111<t, Berlin, wegen Fabnenfluht, wird 2111] GrUnd dEr §§ auf Grund der $S 69 ff. 7:24 Militärſtrafgeßßduch [owée ff. des Mllitärſtrafgeſeßbu<s fowie der §§ $S 356, 360 d2r Mil“itärſtra111ericbt§0rrn11ng der Bcſ<111digte dierurck) fÜr fadn2nf1ü<tig erklärt, 518111121111 Klammcrt d2r Militärſtrafgeribtëordnung der Beſchuldigte hierdur<h für fahnenflüchtig erklärt. ilhelm Klamrmert der 6. ('FC-1117011 Poſen, dcn Esfadron Voſen, den 24. Dezkmdkr 1904, G2ri<_t_d_r_r_ Dezember 1904. Gericht der 10. 921011711111. 172855] _ Beſchluß. 1511 Diviſion. [72888] __ BVeſ<hluß. In der Strafmchz [32.1211 dic Wehrpfliéotigen: 18 8 in V0rſtadt B211111ad1, 511218 Osls, Strafſach: gegen die Wehrpfli>tigen: 1878 in Vorſtadt Bernſiadt, Kreis Oels, 2) Karl Wilhelm Krauſe, gebdrkn geboren am 13. Jani «- 1 78 Juni o 1878 in Buſ21w115, Krsid“ N15, .'3' Buſelwiß, Kreis Oels, 3 1878 111 221111551706 in Langenhof, Kreis Oels, 4) Fr12d1i< 319111321111 Fried1ih Wilhelm Horn, 689575" geboren am 22“ FZ“ Srnar 22. Fe- bruar 1878 in N211d0r1 (GM), 511218 Tals, Neudorf (Gut), Kreis Oels, 5) Karl F112d11< Adamck, gebrr2n Friedrich Adamek, geboren am 13. Ja. 1111511: Ja- nuar 1878 111 O-ls, KMZ T215, in Oels, Kreis Oels, 6) H::111211111 Pctrak. 132001211 Hermann Petrafk, geborkn am 19. S2rt€mb€r September 1878 10. der-Scbnwklxn, „111018 _I218, in Ober-Shmollen, Kreis Oels, 7) 2111131111 23311132le Grab11zk2,_ 117101211 Auguſt Wilhelm Grabitzke, geboren 2. 0100271111217 1818 m Uädchfo, 91118 OSD“, 8)Fri?1r1<1W111-:1m Fromm. 991919" November 1878 in Uibersdorf, Kreis Oels, 8) Friedri Wilbelm Fromm, geboren am 18" JUN 16. Juli 1879 in V0rſiad1 B21'11ſmkt. 5151214 O216, Vorſtadt Bernſtadt, Kreis Oels, 9) Gottfri-xd (530111221) Gottfried Gottlieb Maisner (Meisner)- i11 B11121w113, gekwrcn (Meisner), in Buſfelwigt, aeboren am 11. S*?Okcmdxér September 1879 M21“; I:;ls. Kreis Oels, 10) Ernſt 9101271 God» 22001211 Robert Gode, geboren am 15.211131 15. Mai 1879 171 (3370901111511), 511213 Okls, in Groß:-Ellguth, Kreis Oels, 11) 801211 O.»!s, ]Z) 50:20. boren Oels, 12) boren am 14. SMT-Fxnder KMZ OLLI- September Kreis Oels, 1879 111 M) ROÖÉÜ NUZUÜ in 13) Nobert Auguſt Kluge, 11200r211 (1111 geboren am 11. Öl"- de-xr 1880111 V0rſ1ad1 Bcrnßadt, Krcis Osls, Of- tober 1880 in Vorſtadt Bernſtadt, Kreis Dels, 14) JW? Jddqnw Rubt_(:]1ubc), _ Joſef Johann Rubi (Rube), 15. 9100201022 November 1880 111 15,*rr[1=0"11,;:4111, KMS OKH, 15111311 5711211121) AU,][UT in Groß-Ellguth, Kreis Oels, 15) Karl Friedri<h Auguſt Reim, (12001211 geboren am 13. S2012111121 September 1880 111 D0driſ<x111, Kreis O21s, in Dobriſchau, Krets Oels, 16) 51511 Livski, „1210051 (111114.S2512mb2r1880 "111 “11122121ri15, 5172121 OAS, Karl Lipski, geboren am 14: September 1880 in Reeſewiß, Kreis Oels, 17) KM] Y11111111S<okpe, §2k0r2n Karl Auguſt Schoepe, geboren am 16. Ja- nuar 1880 in Bérmſtadt, Krkis OSlI, LZ) 51311 H2rmam1 211-1311)? _Kadur, gxboxyn Bernſtadt, Kreis Oels, 18) Karl Hermann Avguſt Kadur, geboren am 6. Januar 188“) 1889 in 8211651211, „61215 O216, Leuchten, Kreis Oels, 19) Ernſt 211191111 11.111 Tborenz, 2100r2n Auguſt Karl Thorenuz, geboren am 10. Auguſt 1857.) zn Z31111'chd0rf, Krkls OCW, 1889 zu Jäuatſchdorf, Kreis Oels, 20) J0[21P4111(§1c0nucr„ 132001211 Ioſef Paul Gebauer, geboren am 4. Ja- nuar 1880 1830 in 32212, 51r215 O212, Oels, Kreis Oels, 21) Otfo Otto Heinrich Heyn. 113501311 Deyn, geboren am 4. Januar "1881 1881 in 911501112r11, 5112121 L212, Höôntgern, Kreis Oels, 22) Pa111 Ernſt Hamſter, 132110051 Paul &rnſt Hamfler, geboren am 26. Apri1 April 1881 in KrannſÖ, Krompuſh, Kreis O215, Oels, 23) Edward Zenk. 112201211 Eduard Zenk, geboren am 4. J111i Juli 1881 in Jäntſckode, KMZ Oxls, úFäntſchdorf, Kreis Oels, 24) Karl (210111111111 Am,;uft, 92501211 11111 ]7. Erdmann Auguſt, geboren am 17. Juni 188] 1881 in Oslö, Oels, Kreis Osls, Oels, 25) Johann Picknik, 112110r211 geboren am 25. März 1881 111 5111012111011, în Kunzendorf, Kreis O212, Oels, 26) Ernſt Auguſt Ulwig. (121100311 Ulwig, geboren am 26. April 1881 in Bxickzwald, 511211“? O215, Buchwald, Kreis Vels, 27) Adam (811111011011 Kunze (121100211 (111125 Emil Ernſt Kunze. geboren am 25. März 1881 in 5112510119011), 511215 Orks, Klein-Ellguth, Kreis Oels, 28) 511111 ROOM Fritz Kalkbrenner. Karl Nobert Friß Kalkbreuner. geboren am 19, JUni 19. Juni 1881 in Schrcksrwéy, Sci>erwitz, Kreis Osls, Oels, 29) 090111121) H2111ri< Lipsti, gsd0r211am Gottlieb Heinrih Lipski, geboren am 25. Mai 1881 in Rceſcwiß, K*reés Osls, 3:0) R05211 112111 (90111125 Reeſcwitz, Kreis Oels, 20) Nobert Karl Gottlieb Ständer, (12001211 geboren am 23. Oktodér 1851 Oktober 1881 in Karlébura, Karléburag, Kreis Oels, 31) 531) Ernſt J011a11n Kolafchinski, Johann Kolaſchinski, geboren am 24. Juni 1881 in Nied-xr-Müdlwiö, Nieder Mühlwiy, Kreis Oels, 32) Karl J0Hann Pa111 Scmft, _ Johann Paul Semft, ge 19. November 1881 “111. Schwandnig, Kr21s O2ls, Größs: in Schwundnig, Kreis Oels, Größe: 1 m Haar?: 111011d, Haare: blond, Mund: g2w00111111), k121112r SÖnUrrbart. B2101122r2 Kcunzeicden: gewöhnli, fleiner Schnurrbart. Beſondere Kennzeichen : Narbe (1111 drm 11111211 auf dem linken Hand- 1) W111111111 9101-1311 Günther. g(bkr-Zn am10.J1111 ( )N052rt Wilbelm Nobert Günther, geboren am 10. Juli 7 ) Robert Ernſt Kunze, 92501211 geboren am 25. Juni am J01731111 Rodsrt Haync „311321 Aßmnzm, gc- Johann Robert Hayne alias Aßmann, ge- am 24. D€3€m12r 18.9 m W01120011, 311-212"- Rickyard Bcginas 4121201111 Pictruſzhka, Dezember 1879 - in Woitsdo1f, Kreis Nichard Beginus Valentin Pietruſchka, ge- S15011211011, 112501211 Sibyllenort, geboren am gsdcren geboren am der ber 1882 in Klein-BruſMwis, Klein-Bruſhewiß, Kreis Orls, Oels, 44) F2rd1nand G20rg Kriſten. 92501211 Ferdinand Georg Kriſten, geboren am 29. Juni 1883 in chin-Waltxrédorf, în Klein-Walteredorf, Anteil Obcr-Prießen, Ober-Puieten, Kreis O2ls, Oels, 45) Karl Friedrich Wilöclm Kunert. Friedri<h Wilhelm Kunert, geboren am 31. März 1883 in Bernſtadt, Krcis OAS, Becnſtadt, Kreis Oels, 46) Mar Marx Karl Förſter. gedcren Sm Förſter, geboren am 6. Januar 1883 in Oels, Krets Ocls, Kreis Oels, 47) Ernſt Robert Heinrick), 1121101211 Heinrich, geboren am 17. Ja- nuar 1883 in Bernſtadt, Krcis O21s, 48) 9111111111 Friedrich Goleß, Kreis Oels, 43) Auguſt Friedrih Goletz, geboren am 3911191111 3. Auguſt 1883 111 Bedrau, in Bohrau, Kreis Iéls, Oels, 49) Karl Fricdri< Wilhelm Auqukt. Friedri< Wilbelm Auguſt, geboren am 10. Mai 1883 in Jäntſ<d0rf, Iäntſchdorf, Kreis Ocls, Oels, 50) Karl Wilbebn Mailer, gcbore'n Wilhelm Matler, geboren am 14. F2- draar Fe- bruar 1883 in Loiſkbwixz, Loiſhwitz, Kreis Oels, Vels, 51) (551111110 Guſtav Ernſt Schütze. Schütze, geboren am 8. Juli 1883 in (7219121211015, Schi>kerwit, Kreis Oc1s, Oels, 52) ÖSTMÜUU Gabxicl. ngoren Hermann Gabriel, „geboren am 20. Juni 1883 in Schwundnig, Ktcis N15, Shwundnig, Kreis Oels, 53) Heinrich Heinrih Theodor Baumgart. Baumgart, geboren am 19. März 1879 311 Frkdhan-Scbloß. zu Freyhan-Schloß, Kreis Militſch, 54) Karl Knappe, 112001211 geboren am 12. Ofwbor Oktober 1879 in Frevban-Sckyloß, Kr2i§ Militſcd, Freyhan-Shloß, Kreis Militſch, 55) H2r15211 Waltrr 111011311 Viencwald. gcborcn Herbert Walter Robert Vienetvald, geboren am 28. F2bxuar Februar 1879 111 Frcyb-an, 111216 Milixſch, in Freyhan, Kreis Militſch, 56) 211111721111 211151111 Heppner, q2boren Wilbelm Auguſt Heppuer, geboren am 23. 2111111001879 Auguſt 1879 in Jantkarrck, Jantkawe, Kreis Militſä), Militſch, 57) Jc_1“21Ma_ternc, geborsn Joſef Maternec, geboren am 31. Oktober 1879 in Gwß-Ladſe, Krcis 2111111121“, 58) Fr12d1i< Wildexm Vartjkh, Groß-Lahſe, Kreis Militſch, 98) Friediih Wilhelm Bartſ<, geboren am 15. Dezember _1879 1879 in KlKn-Ladw, 511212 Militſcb, Klcin-Lahſe, Kreis Militſch, 59) 6550113211 FricdriÖ Erdmznn Gotthelf FriedriH Erdmann Reichelt, ge- 1101211 _am boren am 28. O11052r1879 Oktober 1879 in 5112111 Perſchniß,Kreis Milit]<, _ 60) Klein. Perſchnitz, Kreis Militſch, 690) Karl Krayz, 11200121“. Kranz, geboren am 23. Februar 1879 111 S<1ad113, KMS Mthcb, in Schlabit, Kreis Militſch, 62) (310111196 Gottlieb Ernſt _Gouſrhorcx, a:horen Gouſchorek, gcboren am 30. Oktober 1879 m thdbabn, Kre1s MMW, in Wildbavn, Kreis Militſch, 64) Fric-drick) Wilhelm ?_cherviuski, 112501211 Friedri Wilbelm Scherpinski, geboren am 1. Juni 1880 i:: Fr200111-S<10[1. 511211"; Mililſäy, in Freyhan-S<lcß, Kreis Militſch, 66) Jdkax-n F1“_i-:Tri<_ Jokann Friedri) Karl Jbſch. g2d0r211 Jbſch, geboren am 2. Okwdkr 188) 111 9111111111715. 511115- Milétſch, Oktober 1889 in Kuſhwit, Kreis Militſch, 68) 2111241111 Ikitſ<kc,_ 11._-3001211 Auguſt Nitſchke, geboren am 14. Mai 111 S112111310, Kraj:? M1l11121), J1111 in Sitrebißko, Kreis Militſch, Juli 70) Ad011-ÖZ-“11151111Göhlick), 112501211 0111 27.J1111 Adolf Hermann Göhlich, geboren am 27. Juli 1881 111 230152051112, KMZ 2111111121). in Borzenzine, Kreis Militſch, 72) [12111131111 Wicöncr, JudOrcn Hermann Wiesner, geboren am 4. D2z2mber 1881 1:1 05111312, 91-315 311111111511, Dezember 1831 in Guhre, Kreis Militſch, 74) Heinrick) Ewil Heinrich Emil Blümel, 92001211 21111 geboren am 22. De- zkmdsr zember 1881 111 -O:dw1,;§-tbal, 5117216 ZNilitkck), in Hedwigsthal, Kreis Militſch, 76) Ernſt 431111151111 Hermann Franz, 92001211 geboren am 7. NO- ).*-7mb2r No- vember 1881 111 Kra'<11113, 511214 3021111121), _ 78) Pa111Lprcuc. 1321301211 in Kraſchnitz, Kreis Mililſ{, _78) Paul Lorenc, geboren am 19.März 19. März 1881 in 8211210102, KWI 111111111219, _ Lauékowe, Kreis Militſch, | 80) Paul Brnnc) Bruno Wundrak, 92501211 21111133110- 02m12r 1581 in Kl2in-P21129111J, 511-1123 Militfck), geboren am 13. No- vember 1881 in Klein-Perſhnitz, Kreis Militſch, 82) 3121115015 Ri<ard Reinhold Richard Otto Kruppe, (12001211 Krupve, geboren am 17. 9100217112r November 1881 in Wrcslau, Breslau, 84) R0bkrt A11g1111S<iitzke, g2110r011am 15.201111 Nobert Auguſt Schätzke, geboren am 15. Juni 1881 in 5111100102, KMT- Trebnixz, 86)_H21"111an11 RobertNoWFk, 92001211 Kainowe, Kreis Trebnitz, 86) Hermann Nobert Nowak, geboren am 1. Juli 1881 1:1 K12111-K0111111210102, in Klein-Kommerowe, Kreis Trxdnéy, Trebnitz, 88) 910011 Erich Schmikalla, geborsxt qm Adolf Erih Schmikalïla, geboren am 27. D2- z2mb2r De- zember 1881 in Ober-Frausnwaidau, Krets Trcdnik, 90)_Karl Friedrich _Malcck, Ober. Frauenwaidau, Kreis Trebnitk, 90) Karl Friedri Male>, geboren am 13. Mai 1881 m Parv2lw111, in Pawelwitz, Kreis Trebnitz, _ 92) “11105211 Weigelt. 11sb0r2n Nobert Weigelt, geboren am 26.J11ni 26. Juni 1881 m P01n11<-Hammer, 111215 Tredrdz, 94)_Kar1 HkrmamPiſé-Juer, 921100211 in Polniſh-Hammer, Kceis Trebnitz, 94) Karl Hermann Piſchuer, geboren am 14.Juli 14. Juli 1881 111 SÖlottau, in St&lottau, Kreis Trcbniß, Trebnitz, 61) Frirkrich Kathalpliä), 11210r211 Friedri<h Karl Mahlich, geboren am 30.Juni 30. Juni 63) Heinriä) (8119.70 Heinrih Guſtav Hoffmann, 112601211 geboren am 65) Friedriéo Wildxlm Friedrih Wilhelm Hübner, g250r211 geboren am 67) Joban" Kar1 Brendel, g210r211 (111124J11ni Iobann Karl Breudel, geboren am 24. Juni 69) .ermann Rcdert Finke. (12500311 Hermann Robert Finke, geboren am 18. 71) 9100er Robert Poppe, g(b0r211 geboren am 7. 9100211152r November 1881 73) J01'2f P.!Ul Ioſef Paul Peter, (12501211 geboren am 7. Novembkr November 75) Karl 130111120 Vier, Z-karcn (1111 Guſtav Bier, geboren am 28. 172511131 Februar 77) J0da1111 O110 Iohann Oito Kruppe, 92121211 11111 227111191111 geboren am 22. Auguſt 79) Richard 51.111 Karl Alfred Perſigehl, 92501211 Perfigehl, geboren am 81) Friedrich Wélbklm Friedri<h Wilhelm Oskar Hiller, 1111012112111 Siller, geboren am 83) Ernſt Schillmann, [12101211 21111 Schillmanu, geboren am 18. März 1879 85) Paul 211191111 Auguſt Schreiber, g21)0r211 geboren am 22. SS))- Sep- 87) 9121115011) 9105211 Reinhold Robert Bartſch, gyddrcn am18.J11ni geboren am 18. Juni 89) Auguſt Hkrmann Hermann Wuttke, 112001211 geboren am 26. N0- No- 91) Reinhold Wkldclm Grzm-xhle. gebdr2n Wilbelm Grzmehle, geboren am 93) Wildrltn Bartſrh, Wilhelm Barſch, geboren am 28. F2bruar Februar 95) Karl Auguſt Rei<elt, Reichelt, geboren am 7. Juni Junk ſachen, Zuſtellungen u. dergl. [72768] Zwangsverfteiyerung. Jm E NN gten neranS. Im Wege _der Zwangsvoll treckung ſoll der Zwangsvollſtre>ung foll das in Berlin, Schremerſkr. Berkin, Schreinerſtr. 61 nach na< dem Kataſter belegene, im (Grundbuche Grundbuche von LichtenberLZBand L D 43 Blatt 1333 zur Zeit der Eintragung des 2rſtei_gerun s02rm2rks erſteigerun svermerfs auf den Namen des Maurermeiſtcrs Walt er Maurermeiſters Walther Stein- kopf zu Deutſch-Wilmnßdorf Deutſh-Wilmersdorf bei Berlin eingetragene Grundſtück Grundſtü> am 21. März 1905, 1205, Vormittags 10 Uhr, durch dur< das unterzeichnete Gericht, unterzeihnete Geriht, Neue Friedrichſtr. Friedrihſtr. Nr. 12-15, 12—15, Zimmer Nr. 113/115 111, 3.Sto>werk, IIT, 3. Sto>roerk, verſteigert werden. 93119 Das Grund- ſtück ſtü> iſt nach nah Art. Nr. 21988 21 988 der Grundſteuermukter- Grundſteuermutter- rolle, Kartenblatt Nr. 48, ParzeUe Parzelle Nr. 14681143, 5 8- 1468/143, 5a 11 qm groß und bei einem Reinertrag Von Z.,“. von 3 mit einem Jahresbetrag von 0,29.“ 0,29 4 zur Grundſteuer, zur Gebäudeſteuer aber noch nicht no< nit veranlagt. Der VerſteigerungßWrmerk Verſteigerungsvermerk iſt am 20. Oktober 1904 in das Grundbuch eingetragen. * * 85. 14 K 111. 04. Berlin. Berlin, den 7 7. Dezember 1904, 1904. Königliches AWH Amtsgericht 1. Abteilung 85. [72947] Aufgebot. Der Verluſt 11a<bezei<neter nahbezeichneter Urkunden iſt if glaub- baft gkmacbt. haft gema<ht. Auf Antrag werden dieſe Urkunden zam Zwecke zum Zweke der Kcaftloserk1äruna aufgeboten,näm1i<: 1. Kraftloserklärung aufgeboten, nämlich: I. die 40/0111? Bayeriſch? 4%%%ig2 Bayeriſ<he Grundrentenobligation Kat.Nr. 65127/100661 Kat.-Nr. 65127/100861 zu 500 F1. Fl. Antragſteller: Private Eliſabeth Klinger in Eger; ]1. IL. die 40/0ig2n Bayeriſchen Grundrenten0bli- sationen Kad-Nr. 3248945300 4 9%igen Bayeriſhen Grundrentenoblis gationen Kat.-Nr. 32489/45300 und 32490/45301 zu jc je 100 F1. Antraqſteller: S2ilers- Fl. Antragfteller: Seilers- und Krämers- ehefrau Ignatia Jgnatia Igel in Waal, GaſtwirtSwitwe Kreßzenz Gaſtwirtswitwe Kreszenz Ledermann in Waal, Söldner Franz Baur in Lamerdin en, Taglödner Mickyael Lamerdingen, Taglöhner Michael Berner in Lamer- dingen, Oe onom J012fR21812 in Kl_21nkisiqbofen, deffen großjäbrige Oekonom Ioſef Reisle in Kleinkißighofen, defſen großjährige Kinder Sabina, Joſef Ioſef und Ambros 9121612 Neisle in Kleinkißigbofcn, deſſen Kleinkitzighofen, defſen minderjährige Kinder Anton, Roſalie, Joſefa und Viktoria 9121612 Neisle in KTeixFitzighofcn ; _ 111. d2r 3413/0612 Kleinkitzighofen; : ITI. der 34 9%oige Pfandbrief dcr Süddeut7<2n Br*denkredildank der Süddeutſchen Bodenkreditbank in München Skr- Ser. 44 Lit. 11 Nr. Y Nic. 298736 zu 1000 .“ Antra-3112112r: Pridatisr Eso'g # Antragſteller: Privatier Georg Landinger in Pkiéjn; 117, d2r 31040132 Pkünkbkiéf Prien; IV. der Süddr111ſ<kn V0dc11kreditda11k 3# °/oige Pfandbrief der Süddeutſchen Bodenkreditbank in 2111111217211 München . Ser. 45 Lét. )( Nr. 355301 „2.1.1 Lit. K Nèr. 3559301 zu 200 „461 4 Antragſteller: Bergmann Cdréſtian Nicd1111111< Chriſtian Niedelbauch in TdiWÖdeim; 17. Thiersheim; V. der 3:1 ("01,12 Pfanddr'12f dsr B502riſ<2n Har1del§ba11k 111 Mädchen Scr. 1 32 %/%ige Pfandbrief der Bayeriſchen Handelsbank in München Ser. T Lit. 1) D Nr. 2780 zu 500 .)“ Antra,1112112r: O210n0m Scbaſtian Haslinßkr in kadmörtiqg; 171. di2 3H0z'0ig2n Pſamddrixfc A Antragſteller: Oekonom Sebaſtian Haslinger in Weihmörting ; VI. die 37 %igen Pfandbriefe der Bavcriſcben Bayeriſchen Vereinsbank 111 2116111125211: :1. Scr. KIU 811. 15 Nr. 57643 3,11 1110 „44; 1). SLL". xxl)»: 5311.11 in München: a. Ser. XX1 Lit. E Nr: 57653 u 100 M: Þ, Ser. XXIX A D Nr. 139483 311 260 144 AmtragſkclL-Ir: Poſtboto 32710 Ka11211052r in Forſtinning; 711. dip 4140/0192 Bodenkr2ditoblig<111011 der Vayerſcben Vérrinxbank in Müncbsn 811.1) Scr. 17 zu 200 4A Antragſteller: Poſtbote Zeno Katterloher in Forſtinning ; VII. die 4} 9%/oige Bodenkreditobligation der Bayeriſchen Vereinsbank in München Lit. D Ser. V Nr. 9411 zu 2,1164 Antrag'12llcr: „9011111120112- witw2 Mariamw S<11bert in Bamberg; 1711]. dkr 40/0152, (mf d211 3111111211 dcr SCOU- geméindk S<a$101111 1111113212111'1252112 200 A Antragſteller: Kaufmanns- witwe Marianne Schubert in Bamberg ; VIII. der 49/gige, auf den Namen der Schul- gemeinde Schaßhofen umgeſcriebene Pfandbrief dsr Ba02111<311 8102011321210 md W2<ſ211).111k 111 Mümbrn Scr. )()L Lrt. „[ der Bayeriſch?n Hypotheken- und Wechſelbank in München Ser. XX Lit. J Nr. 106639 311 zu 100 „44 „111111114- )“121121': S>111112m1111d2 S<21311012n A Antrag- ſteller: Schulgemeinde S<haßbofen in SÖaßb0f2n; 1)(. Schatzhofen ; IX. der „1111 am 15. 2111511111 Auguſt 1904 0011 von A. Dümmbxr 111 Frc111k€n1121111 & 09111011 ausgxſtcllts, (nn 20.910- 02n152r Dümmler in Frankenheim a. d. Rhön ausgeſtellte, am 20. No- vember 1904 z,.xdlbare, 0011 zahlbare, von P. 0d2r V. Stéxrbsf oder B. Stierhof in 2111111219211 1113270112112, München akzeptierte, mit dem L)]ax1k0kx1d0ffament Pk). J. N11ßda111n und (H2dr1152r S1<21 0202172112 W2<ſ21 Blankoindoſſament Ph. I. Nußbaum und Gebrüder Sichel verſehene Wechſel über 213.411 AntraZſtcklcr; (S?drüder Stadel, Firma in Würzbwrg. _Die angb2r 001523212911212: 213 A Antragſteller: Gebrüder Sichel, Fitma in Würzburg. Die Inhaber vorbezeichneter Urkunden werden an- auf- gefordert, [0512112116 ſpäteſtens in dem auf Montag, den 10. 20, Juli 1905. 1905, Vorm. 10 Uhr, Vor vor dem Kgl. Amtsgéricbt Aintsgeriht München 1, Abt. 11 Akt. A f. Z-S., an- beraumten Aufgebotstermin idr2 R2<12 ihre Rechte bei dem unterfertichn 0421151 (1113110120211 nnd dis unterfertigten Gericht anzumelden und die Urkunden Vorzulegen, widrigenſalls vorzulegen, widrigenfalls die Kraétlosctklärunz 2r- [01ac-n Kraftloserklärung er- folaen wird. Pkünckxen, ddn München, den 24. D212m52r Dezember 1904. Kgl. 321111121g211251: Amtsgericht München [. 1. Abt. 4 [. Z-S D2r A f. Z.-S. Der K. Amtéricbtxr: Dr Amtsêricbter: Dr. Adelmann. [59365] Aufgebot. Der Oberleutnant Eberhardt 0011 Hippel von Hipvel in Vé'kdkn 11.11 Verden bat das 2111192501 dcs Antcilſchsins Sec'12 Aufgebot des “Anteilſheins Serie 9528 Nr. 27 der Brannſckoweigiſch'c'n Prämienan12ibe Braunſhweigiſhen Prämienanleihe vom 1. Marz 1869 de_antrzgt. März 1869- beantragt. “ Der Inhaber dieſsr Jnhaber dieſer Ur- kunde funde wird (::-[gefordert, [0512112115 aufgefordert, ſpäteſtens in dem auf d2n den 23. Mai 1905, Vormittags 10 410 Uhr, Zimmer 31. 001? d2m unterzeichneten Gerichte 31, vor dem unterzeihneten Gerihte an- beraumtc'n Anfgedotswrmiue [21112 Rschte anz11m2100n beraumten Aufgebotstermine ſeine Nechte anzumelden und die Urkunde 0005111211211, wkdrigenfaÜs dis vorzulegen, widrigenfalls die Kraft- 1082rk1ärung loserkflärung der Urkunde erfolgen wird. Zugleich wird bezüglixb bezügli< der genanntsn genannten Urkunde die Zahlung?)- Zahlungs- ſperre biermxt hiermit verfügt und der Herzoglickxen Herzoglichen Haupt- finamkaffe hter Vorboten, finanzkaſſe hier verboten, an den anabcxr darſelben Inhaber derſelben eine Leiſtung zu 52w1rk2n. Vraunſ-htmig, bewirken. Braunſchweig, den 2. Novemker November 1904. erzogliches Herzoglihes Amtsgericht. 16. Brandis. Brandis, [40984] _ : Das AmthertÖt Amtsgeriht Bremen 511 hat am 27. Auguſt 1904 11328 17. IV. 23. 04. Berlin. Berlin, den 30. Dezember 1904. Der PoliWenQLU. 11. 1). Polizeipräfident. IV. E. D. [72946] Auf ebot. Aufgebot. Der Dr. Ed.H018 Ed. Holtz in nnover, Brüblſtraße Hannover, Brühlſtraße 9a, 11111 hat das Aufgebot folßender Pfandſcbeine [Wgeuzer Pfandſcheine des ſtädtiſchen Lexbbauſes Leihhauſes zu Wies aden Wiesbaden Nr. 64 365, 64365, 64366 be. (m_traqt. be- antragt. Der Inhaber der Urkunden wird aufgefordert, [vateſtens ſpäteſtens in dem auf den 20, 20. September 1905, Voxmittagé 11 Vormittags {A Uhr, vor dem unterzeichnelen unterzeichneten Gericht, (Herrchtsſtraße Gerichts\traße 2, Zimmer Nr. 165, 105, an- beramnten beraumten Aufgebotstermine ſeine Rechte anzu- nzelden melden und dix die Urkunden vorzulegen, widrigenfalls dje Kraftloßcrklarung die Kraftloëcrklärung der Urkunden erfolgen wird. Wiesbaden. Wiesbaden, den 29. Dezember 1904. KöniglicbeW Königliches Amtsgericht. Abt. 10. [51320] Aufgebot. D2r R2<yung§rat Der Rechnungsrat Karl Lamp in KarlSrube Karlsruhe i. V. hat B. bat das Aufgebot beantragt zur Kraftloéerklärung Kraftloterklärung der 0011 von der Dentſ<2n Lcdenkderſicherungsgeſellſcbaft m Lubeck a_m Deutſchen Lebenéverſicherungsgeſell ſchaft in Lübe> am 27. Januar 1876 auf das chen dcs qu-srzlaſfiſtenten KarlLamv Leben des Kameralaſſiſtenten Karl Lamp in Schweßingm S<hwetzingen aus- a21121112n, geſtellten, auf den Inhaber lautcnden Juhaber lautenden Police Nr. 68 232._ 232. Der Inhaber der Urkunde wird auf- gefordert, [eme ſeine Rechte ſpäteſtens in dem Termine am 27. April 1905, Vorm. 10 Uhr, bier hier anzumelden und die_ die Urkunde vorzu1egen, vorzulegen, widrigen- falls die Kraftwserklarung Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. Lübeck, d2n Lübec>, den 24. September 1904. Das Amthericbt. Amtsgeriht. Abt. 17111. VIII. [54128] Das Amtégeriäpt Amtegeriht Bremen hat am 19. Oktober 1904 das folgende Aufgebot erlaffen: „AUF erlaſſen: „Auf Antrag des Zigarrcnarbsixers Zigarrenarbeiters Clemens Olber- dina m ding in Lohne wird der unbekannte Inhaber Fnhaber der am 9. März 1886 0011 von der Bremer Lebensverficherungs- Bgnk Lebenöverſicherungs- Bank in Bremen zu Gunſten des Antraßſteüers Antragſtellers aus- 112112111211Militärdicnſt-Vetficbxrungs-Polrce 91154118 111321- 94 1000,- bicrmit geſtellten Militärdienſt-Verſicherungë-Pol:ce Nr.54 118 über M 1000,— biermit aufgefordert, die bezeichnete bezeihnete Police unter Anmeldung [einer ſeiner Rechte auf dieſelbe [1351262116 ſpäteſtens in dcm biermit dem hiermit auf Donnerstag, Dounerstag, den 27.April 27. April 1905, Nachmittags 5 Uhr, vor dem Amtsgetickytx, Amtsgerichte, im Gerichtsdauſc 0121121111, 1.0l*2r- 112721105, Gerichtshauſe hierſelbſt, T. Ober- ge’<oß, Zimmer Nr. 65, anbcraumten Aufaedotö- 12rmi112 dem (332212512 00rzulsg2n, widrigsnfaUs di2- [2112 anberaumten Aufgebots- termine dem Gerichte vorzulegen, widrigenfalls die- ſelbe für kraftlds kraftlos erklärt werden 1011.“ Vrkmcn, foll.“ Bremen, den 20_ Okt0d2r 20. Oktober 1904. Tor G2ri<t§1<r2ibrr d2s Der Gerichtsſchreiber des Amtsgerichts: Stede, S2kr2tär. Sekretär. [21718] Das 21111ts,12r1<t Br2m2n Amiszeriht Bremen bat um am 8. Juni 1904 das fo1ge11d2 521111132501 erlaffcn: folgende Aufgebot erlaſſen : „Auf Antrag dkr Wxtwe d2s Ardéxters Antrag- der Witwe des Arbeiters Karl Fricdxicb 25215, Friedri<h Beth, Anna Eliſabeth Cbrntiane Chriſtiane geb. Sisnwn, Siemon, in Brent2rbad2n Bremerhaven wird der u11b2kannte Zn- dadsr dcr 0011 dxr unbekannte Ju- haber der von der Bremer Lebenswer171<er1111gs-Bank 111 Br2111211 Lebensverſiherungs-Bank in Bremen am 21. Juli 1880 auSgcſtklltcn Lébcns- 02rſ1<2r1111g§1101122 ausgeſtellten Lebens- verſiherungspolice Nr. 26 775 bi2rmit aufg-„fordert, di:? 521212911212 P01ice' 1111121" biermit aufgefordert, die bezeichnete Police unter Anmeldung [Ciner ſeiner Rechte (1317 disſclde [051121121121 auf dieſelbe ſpäteſtens in dem hiermit auf Donnerstag. Donnerstag, den 23. Februar 1905, Nack)- mittugs Nach- mittags 5 Uhr. 1301 Uhr, vor dem Amtsgerichte, im G21ichts- 1731112 bicrſrlbſt. Geiichts- hauſe hierſelbſt, 1. Obcrgsſcboß, Obergeſboß, Zimmer Nr. 65, «0517.1111111211 Auchbotdtrrmine anberaumten Aufgebotstermine dem Gcricbte Vorzu- 12g211, widrigenſaüs 1121102 Gerichte vorzu- legen, widrigenfalls dieſ:lbe für kraftlos erklärt werdsn 1011.“ werden foll.“ Bremen, dsn den 9. _Juni Juni 1904. Ort Gcri<t§1<rcidcr dcs Amtsg2ri<dsx Stcd 2, Der Gerichtsſchreiber des Amtsgerichts : Stede, Sekretär. [51318] DUS 2111116132ri<t Br21112n Das Amtsgeriht Bremen hat am 8. 1904 das 1019211172 8111192001 erlaſſen: folgende Aufgebot erlaſſen : „Auf Antrag dcs T_iſchlers des Tiſchlers Albert W01pma1111, Wolpmann, in Mittelsbüren rv0bnbaſt,_wird wohnhaft, wird der unbekannte In- haber dsr 0011 der Bremixchrn Sterbkkaffe von der Bremiſchen Sterbekaffe auf Gegen- ſeitiskeit, 9291110521 Gegea- ſceitigkeit, gegründet 1877, bier121dſt, Üb2r bierſelbſt, über die Ver- fi<2r11ng ſicherung des Johann (332001 Wolpmapn Geora Wolpmarn am 29. Ja- 111192 nuar 1880 11116112118111211 ausgeſtellten Police Nr. 2724 hiermit «111112f0rdcrt, aufgefordert, die 1113212511212 bezeihnete Police untcr unter Anmeldung [cincr 91221912 anf d:2[211)c [0512112116 ſeiner Nechte auf dieſelbe ſpäteſtens in dem biertnir (1111 hiermit auf Donnerstag, den 20. Avril April 1905, Nach- mittags_ mittags 5 Uhr, 00r dsm AmtIgericbte, vor dem Amtsgerichte, im Ge- ri 1617111112 1712011141, [. Obcrgkſchoß, Zimmxr richtshauſe hierſelbſt, T. Obergeſchoß, Zimmer Nr. 65, an 1201111111211 2111fg21101§t2r3ni112 anberaumten Aufgebotstermine dem Gerichte dor- zulc'g211, widU'gcnfalls 1712121112 vor- zulegen, widrigenfalls dieſelbe für kraftl0s krklärt 10203211 [011.* kraftlos erklärt werden foll.“ Bremen, den 10. O110112r Oktober 1904. Der G2ri<t§ſ<reib2r dcs Amthericbts: S12d2, Gerichts\chreiber des Amtsgerichts: Stede, Sekretär. [72747] Aufgebot. Das Aufaeboß folgend2r, angeblich Aufgebot folgender, angebli< abhanden ge- k0mm2n2r W2<121 111 0011 fommener Wechſel iſt von den na<ſteb2nd na<hſtehend Bezeich- neten bsantragt w0rd2n: beantragt worten: 1) des am 9. Aerl April 1903 zu Pankow (1116926211122, ausgeſtellten, am 951151111906 9. April 1996 fälligen, 0011 von dem Fabrikanten Paul (Horka akzxptierten 213221712113 11521: 10000 „ki, Gorka akzeptierten Wechſels über 10 000 A, von dem Fabrikanten Paanorka Fabrifanten Paul Gorka zu Pankow, Flora- ſtraße 37, Vertreten durch d211 Rechisanwalt vertreten dur< den Nechisanwalt Röhrig zu ¿zu Berlin, Charlottenſtraße 62, 2) _des des am 25. März 1904 zu Berlin Von von David Wolffwbn Wolffſohn an eigene cigene Ordre ausgeſtellten, 0011 von den Bkzogcnen Bezogenen F. &: J. & I. Neumann zu Schöneberg bei Berlin, Brunbéldſtr. Brunhildſtr. 12, akzeptierten, untkr unter anderen Oktober 1879 in T]<01[<wi[3, Krkis Tſchotſchwitz, Kreis Militſch, 10. O11012r Oktober 1880 in Vorzenzine, Krkis Mi1it1<, 2). Jani 1881) 1:1 »Hdegéidal, KWT?) 2111111111), Borzenzine, Kreis Militſch, 29. Juni 1889 in Hedwigsthal, Kreis Militſch, 1880 111 Lilik0102, 1117215 MUMM), in Lilikowe, Kreis Militſch, 1880 1880 in Oder-Tw0rſ1mérk2, K1ci§ 2111111161), in (Judy, 5117210 2191111111), 188] in (515111110113, Krch 5.7.1111117'61), Ober-Tworſimirke, Kreis Militſch, in Gubre, Kreis Militſch, 1881 in Hkidcben, Krcis MULU'Ö, Gürkwiß, Kreis Milit, 1881 in P01B-Kkaſck2niy, Heiden, Kreis Militſch, 1381 in Polit-Kraſchnitz, Kreis 2111111121), Militſch, 3. Mai 1881 in Militſcl), Militſh, Stadt Kreis Mililſcb, 2.8. Militſch, 28. Mai 1881 in Klein-PeWrwiZ, Krsis Mt1il1cb, in P.]rr211an, K'r2'10 Trwbniß, 12111022 Klein-Peterwit, Kreis Militſch, in Pawellau, Kreis Trebnitz, tember 1881 111E10ß-K0mn12r0w2, KrLZs Trebniß. in Groß-Kommerowe, Kreis Trebnitz, 1881 in D211jſch-Hamm22, 32212113 Tredniß, 02111521 Deutſch. Hammer, Kreis Trebnitz, vember 1881 in Nicdkr-Wlauche, Nieder-Glauche, Kreis Trkbniß, Trebnitz, 2. März 1881 in Polniſcb-Hammsr, Polniſ<h-Hammer, Kreis Trebniß, Trebnitz, 1881 in S<1011au, Kr2is Tr2bniß, Schlottau, Kreis LTrebnig, 1881 Zn S<1ottau, in SwWhlottau, Kreis Trebnis, Trebnig, das folgende Aufgebot erlaffen: auch 0011 erlafſen : au< von dem V0rſ<uß02rein Lichtenberg-FriedriM- cldun [einer Vorſchußverein Lichtenberg-Friedrihs- eldung ſeiner Rechte auf denſelben [0312112116111 Zerbierth ſpäteſtens in D iei auf Donnerstag, den 23. Marz Dounerstag, deu 23, März 1905, Nachmitta s Nachmittags 5 _Uhr,_00r Uhr, vor dem Amts- erjcbte, erichte, im Gkricbts „aufe bterſclbſt, 1. Gerichtehauſe hierſelbſt, I. Obergeſchoß, immer Nr. 65, anberaymten Aufg250t§termm2 drm ecicbte anberaumten Aufgebotstermine dem erichte vorzulegen, widngenfalls widrigenfalls derſelbe fur kraftlos b erklärt für fraftlos | erflärt werden 1011.“ foll.* Bremen, den 23. Agguſt Auguſt 1904. _ : Der Geri<tsſ<retber Gerichtsſchreiber des AmtégenchtZ: Amtsgerichts : Stede, Sekretär. [72745] Aufgebot. _ _ __ {72745] Aufgevot. 1 Der Bankdirektor Lorerz Stuben Lorenz Stüben zu ernn dar Berlin hat als Abmeſendeitspfßaer Abweſenbeitépfleger beantragt, _d2n 0211250921121), den verſchollenen, am 18. Oktober 1859 111 Lorcnzddrx, Kre1s_ Bunxlau i.S<1, in Lorcnzdorf, Kreis Bunzlau ; Sl, geborenen Forjnkr (11112131 A1_be1121)__ C1r1 Former (zuleßt Arbeiter) Car! Friedrich Bruno Hertwiq. 121: m_ B2r11n__wo.._nb:11 Heriwig, der în Berlin wohnhaft war und [eit ſeit dem Jahre 1887 02r1_<011211 111,_ fur 101 verſchollen iſt, für tot zu 2111710211. ertflären. Der 5132121711212 V2r1<0112112 11:1rd 111115 gkfordert, [> ["O-(112111113 tn dsm (1111 don 8. bezeichnete Verſchollene wird auf- gefordert, ſi ſpäteſten in dem auf den S. Juli 1905, Vormittags 11 Uhr_, _r-0r_ dcm 1111120 zeichneten A1 Uhr, vor dem unter- eichneten . Gericht, Neue F112d11<11r3112 Friedrihſiraße 12/15, 111.S10>, 111. Sto, Zimmer 143, qnbera11m1211 521117525014- 1ermine anberaumten Aufgebots- termine zu melden, 1001192012118 d1e T0d2§21klatung widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. An alle, welch: An§k111_111 uber L_ebcn welh2 Auskunft über Leben oder Tod des V2rſ<0112n2n _zu_ 211211211 Vermozeu, Irgedt die AUffOdekUÜſ), 102112112115 tm Auſgsbots- Termine dcm GZricht 2111121112 Verſchollenen zu erteilen vermogen, ergeht die Aufforderung, ſpäteſtens im Aufgebots- termine dem Gericht Anzeige ¿u machen. Berlin, den 27. 93212111er Dezember 1904. _ Königliches AmtßaertÖt Amtsgericht 1. Abteilung 84. ')" 27 Aufgebot. _ . _ [71013]Frau O V oie 'féau Auguſte Badr, Bahr, geb. 8110211010, 111 Ver11n Lubenow, in Berlin hat beantragt, ihren am 26.D2_zcmber1841 26. Dezember 1841 ge- boreven Cdsmann, borenen Ehemann, den 91a2171wa<t$r _ 050111111) Friedrich Nachtwächter f Gotilicb Friedrih Bahr aus _BZrlm, wc1<er_]stt 310711 Berlin, welcher ſeit April 1873 0211<011en verſhollen iſt, ſur 101 für tot zu 2xflar2n. Ur bezeichnete V211<0112112 w1rd a11fz2ford2rt, fi_< 101512112115 erflären. Ver bezeihnete Verſchollene wird aufaefordert , fi ſpäteſtens in dem auſ auf den 8. S. Juli 190.1, ' “ 11 u r. Vor dcm 1905, i Z3 1L Vhbr, vor dem unterzeichneten Bormrttags h Vormmags j 111. Stkck, eri t NULL Ste>, ericht, Neue Friedrichſtraße 12,/15, _ (ZHimrFW, 12/15, / ta 143, anderanmxcn 51111111260051211111112 anberaumten Aufgebotstermine zu Welden, widrigenfal!5 112 T0d162<1akung 2110111911 melden, widrigenfalls die Todeserklärung exfolgen wird An 21112, 1021252 2111131111111 111113: 825211 0d2r T*.“d des Verſ<0112112n 511 ertc_112n 02r1110,12n, 2rg2dt__die Auffordernna, [1151211211Z 1111 AUfgcdotstrrmme 1,2111 1 15.7111 212 alle, welhe Auskunft über Leben oder Tod des Verſhollenen zu ma cn. EL113212111than 28 Dezcwkwr erteilen vermögen, ergeht die Aufforderung, IRTenT im Aufgebotstermine dem iht Anzcige zu machen. s ‘ven 28. Dezember 1904. _ _ 5100191121226 Amtsgerrxbk 1. Adk211ung L: Königliches Amtsgericht I. Abteilung 84. [71805] K.AmtsYr_i_<th_öbliugen. U (71805) K. E Eten, u ge o . ' “' " o s , {f -” , Die Eb2frau dcs JddanwFrichÖ (“51120114 V1rr- 512111216 in Botdnang, LU1)2_P3111_Y12 9131). 0111111111, Hat Ehefrau des Iohann Fricdrih Schök, Bicr- brauers in Bothnang, Luiſe Pauline geb. Grbardt, hat den Antrag 92112111, 11,3r2 Schnxßrr Marre FÜ-dricke gejlellt, ihre Schweſter Marie Fu-drike Erhardt, 1321301211 qm geboren am 6. x_ftober1833 111 Oktober 1833 zu Böblingen, 1853 11.121) 2111120111 9202111 _und 1,211 1892 0!r]<011211, nah Amerika gereiſt und ſeit (892 verſchollen, für 101 311 2171131271. 31.11. _d12x11ar12 Friedr1ck2 (8112-3111 tot zu erklären. An die Marie Friedri>e Erhardt ergeht 12:51:31!) d12 A;.1170112r1111g, ſicb iväteſtcns desha!b die Aufforderung, i ſpäteſtens in dem (1111 “Donnerstag, auf Donnerstag, den 13. Juli 1905, Vorm. 9 Uhr, _00! 53121 vor dem K. Annßzericbt 2501311013211 ankcraumwn 2111152601218111111 ':11 1112113211, wédrigenfaüs 1512 T0d2sxrqur1171xx_ cr- );0111211 Amtsgeriht Böblingen anberaumten Aufgebotstermin u melden, widrigenfalls ihre Todeserklärung ere folgen würde. Ebenſo ergeht an 21112, _w-;1_-_.1*2 2111-3- 1111111 alle, welche Aus- funft über Lkben Leben oder _Tod dir 212171130120211311 26211211 Vermögcn, d12A11110rd2r11pg, 1131112112113 m_ 0an .enannten Aufgcxb01§teru11ne dxm 1511202191 11120011 ' 1112152 Tod der Veri<olUenen zu erteilen vermögen, die Aufforderung, |[päteitens in dem genannten Aufgebotstermine dem Gericht hievon Anzeige zu maäzen. DC:: machen. Den 14. szcmdér Dezember 1904. __ Oderamt§r1ck>121 Bogy [72742] 4 Oberamtsrichter Vogt. (72742] K. Württ. Amtégerikht Umtsgericht Urach. - Fuſsebot'b 1 K 1 1 12111211 ' ' 1 sr in- ,'."1r1111gen „11 122111121), Néknlékc)? alZL155Jabr2 0221<09211211_I_4r_11d2r (813111111111 Werz. , Birinätn b t beantragt, ſeinen Michael Werz in Würtingen hat veantragt, lein it nee T ie Zahre verſchollenen Bruder Chriſtian Werz, geb. am 22. Dkx-mdcr0858_m W11r1111=32n,_ Dezember 1858 în Würtingen, Sohn der Johann Michacl 518215, ,ÖÜLÜÖ WOW“ Michael Werz, Bauers Witwe Anna Mari? 1126593201121 da[, 31112151 111 401111 211110, Für 101 Marie geb. Wendler daf., ¿uleyt in Tiffin Ohio, für tot zu erklären. D2r_dcz2'r<n212 2520213011112 wrrd auf,;eſord2rt, [';c!) [0711211206 11112111 111118711o1:.11§1_1, erflären. Der bezeichnete Verſcholl-ne wird aufgefordert, \fih ſpäteſtens in dem auſ Moutag, 10. Juli 1905, Nachmetxags 2905, Nachmittags 4 111;_r, 0-1 Uhr, Dor dem 0601152311751121211 (552212171 0006100111585 911! [1211018- Mmkm: zu 1112113271, 1011163151059de x_-.<d2_51-r111_r._111,1 erfolg-sn obenbezeiHneten Gericht anberaum?en Au ‘gebots. termine zu melden, widrigenfalls die Todeserilärung erfolgen wird. A11 0112. 10.1192 211121111171 ud2r 22010 0d2r An alle, wel<ze Auékunft über Leden oder Tod 1:26 Verſc'ooücnzw 311 2rtc_112n__02r_m0„211, “112131 die Aufx'orderuna, 121112512116 1111 „111'gcb0.2- 1221111112 des Verſchollenen zu erteilen vermödzen, ergeht die Aufforderung, ſpäteitens üm N ufgebots- termine dem (Herirht 211132132 Gericht Anzeige zu n1a<2u. machen. Den 24. D2z2m1>2r 1904. _, _ Landgcri<1srat(qez.) S2>2nd0_rfx_._ Dezember 1994. _ Veröffentltcht durcb Am1622rL51212krc-Lar «am. i Landgerichtsrat (gez-) Se>endorf\. : Veröffentlicht dur Amtsgerichtsſekreiär Baur. [72741] Aufgebot. _ _ _ _ _ Ad01f E115011, G21<äſt§1113171n 111 3102161021111, Pfléger dcr 0211250112121; 5211113111121 Vamr, 112 L Adolf Eilbotit, Geſchäftsmann in Zweibrüdten, Pfleger der verſchollenen Katharina Vatter, g? 14. Februar 1823, T0<t2r Abnqeſßnbgjt Tochter Abweſenheit und Todrkcrklärung 1211121115") S?? LM [0101120211 dcnn1ragt. Todeterklärung bezügli der Ber \cholleren beaniragt. vom 12, L2. Juli 1005- 11111 1905, hat die Abweſend? 1"1< „SU MÜW- , „; TodeMklärung 211019?" 'VW- AÜC“ MMS AUÖWQ iber Leben Abweſende ſi< zu melden, w e Todeserklärung erfolgen wird. Alle, welche Ausfun] äber Leten oder Tod d2r Vdchhollenen der Verſchollenen zu er1211211 MMÖJW 1160211 erteilen vermögen, haben hierher Anzsigc 111 WWW. Anzeige zu maen. Zweibrücken, 28. Dczemder Dezember 1904. KÉYmtxaemckot. Kal. Amtzgericht. [72743] . - t GeriÖZs ¿eichneten Gerih!8 Durch A11§1<1U9Ukkeil Aus\{lußurteil des ""LWUYLFHSLY Rickard zucht unteren Richard zuleßt wohn- "NK beutkgenTage iſt derver1<0112ne a“Phe, voin heutigen Tage ijt der verſhollene Kappe, geboren am 27.0ktober 27. Oktober 1872, [72266] [traße 24. Prozeßbevoümächti ſtraße 24, Prozeßbevollmächti jur. C12ffmann Cleffmann in Bochum, _ _ früher k | früber in Höntrov ber Bochum. 12151 111152- 111an11, Höntrop bei Bochum, jeßt unbe- mann, rund des Z' $ 1568 Bklkgkk' kannten Aufantbalts, Bürger- fannten Aufenthalts, auf G lichen Geſeybuch, Part21211 511 [chetden _und ſchuldig?" Geſeßbuchs, Parteien zu \{heiden und ſchuldigen Teil z11_2rk1aren. zu erklären. Beklagten zur 11111)“, mün ſtreits Vor vor die 01er vier Landgerichts in B0<11m, cmf d2n Bochum, auf den 3. Vkärz 1905, März 19095, mit der A11ff0rd2rung, _ “12 1032111910211 91.11.0111 [11 121121120. _ _ 111.5111 Z11j't2111111g rmrd d;?ſer 911155113 der Klaak. 5211111111 112111212191. - 11 130/114. kick, d2r 5112121 [72764]_ __ _ _ Tc: 33.111111“ Adam Brevet" zn Vékl_k€1:'l1 durcb d211 __ (___ Aufforderung, t te zugelaſſenen Anwalt zu beſtellen. n Z! [lien Zuſtellung roird dieſer Auszug der Klage bekannt gemaht. — R 130/94. ri der öffent [72764] j : Der Händler Ädam Bieber zu vertreten dur< den N fe Dr. HenlaJ-z 111 (911212111131 (12921: 121112 , 21311 2111111512111 11211. 011217141. 1111d2r zn 12211211111217-311, 12131 111-5 _ _ 1). 3111251 111 Roßwrm, 0011 Hetllage in Eſſen, klagt gegen leine Shefrau Margareta geb. Nieſſen, früher zu Sel'’enkirchen, jeßt als i j b. | zulegt in Roßwein, von Jakob, 5111231 11101111- 16111 zuleßt woha- haft in Zwsibrücksn, Zweibrü>en, hat A*.xfgebojkdrrfaßren 10211211 S051211202 1:11 Auſgekkts'crmiR Vm-miitagdl __ 811 1131", w1dr1g211 111116 Aufgebotsverfahren wegen Späteſtens im Aufgebotstermine Bormittags 8é# Ugzr, widrigenfalls geſeßt. Den 20. Dezember 1904. Oeffentliche erg, 2111511112 qed. Auguſte geb. Koch, m;.t dcm 2111211 Bochum, 1211 23. 537-121?! GriÜcſtrakc mit dem einen WVoczum, den 23, Dezem Grilleſtraße 25, für 12:1 «3210 1251115521" T2 den allein ſ{aldiger Te die 7412113111: „1112 1011001151211 Landg2ri<ts Beklagte zur münolichen Landgerichts zu (511211 Eſſen auf Vormittags 9 D Uhr, forderung, 2111211 gelaffsnen etnen gelaſſenen Anwalt 0172111111925 3111121111111] 101» bekannt öffentlichen Zuſtellung wird befannt gemacht. Eſſen, d2n [72763] _ _ Dis Fran (41:12 1121111111, Framkarrt den {72763] Deffentlic Die Frau El:fe Keiting, Frankfurt a. 22, 9213511111» “0:17; dcm 3211“.1r:1.12 VM., hauptung, daß dem Antrage : 4151111111723 “dcr Parxcisn 1120172211 Königliches der Parieien ſceiden und ** “ ["“ “7211 "711 (1111111 121911 d1„.11 ». 1_ den 232113131211 111): 111111“: b2ka11nt 112111212111. llein \{uldigen Teil erkl allein {huldigen Teil er den Beklagten zur mun bekannt gemacht. [72491] Oeffentltcye maxm, 921). 912217121“, (1211211 5118121111 Oeffentliche mann, - geb. Nichter, gegen Klägerin handlung 1:62 0:11 24. des den S2. Februar mit 1:21." N111501'12151111g, 1121277124271 182501551110311 dx): 0172111112112". Kla-Zs der Aufforderung, gelaſſenen Rechtsanwalt der öôfentlihen Klage bekannt 112010051. gemacht. Freiberg, am 1 R2<t§anwa1t Jeſcdkv Rechtsanwalt Jeſchky in 112121902111 das dcd1nzt2 - 211211211 EMI nachdem das- bedingte . | erlegten Eides und z1_1r 1.21: k171311111110 0221 N1<_ „1102112 Zivilkamm-xr d-“s Freidkrg zur ter ‘Leiſtung oder Nicht zweite Zivilkammer des Freiberg auf den 2_-1-. 24. t | mittags 9 D Uhr, 11111 Zmn Freiberg. [72758] __ _ Dic F1211<211rau mit Zum Freiberg, [72753] De Die Fleiſherfrau Pau Kulmeutruße Kulmerſtraße 52, Prozs [daft Proze haft in Antoinettenluſt, Antoinettealuſt, für 101 2rklärt. tot erklärt. Als Zeit- Kadilwski Kabilinski in Graudenz, G2ri<tsſ<r2112rei. Juſ1-Ref. Kr22b. Zuſtelluyg. Gerichtsſchreiberei. Juſt.-Ref. Kreeb. Zuſtellung. Die Edeſrmt Eheſrau Bäckermeiſters thbelm Wilhelm Witten- gter: Rechtsanwalt Rechtéanwalt Dr. den 239112191211 Beklagten für den d11<32n dlichen Verhandlung d2§ 91921316- 12 Zivilkamm2r des Komgkckxn S<i112r11rafz$ Zr1:1111»:r des Rets- te Zivillammer des Königlichen Scillerſtraße, Zimmer 39, Pamföder, La1:dgeri$1§[ckrcéär,_ __ erickyksſadrsidcr 023 .5611191É20 Landg2r1<14 Ocffemliche Pantfödekr, Landgerißtsſckretär, Gzrichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. Oeffentliche Zuſtellung. in B-Ägéun. 1019221 171321<21d11719 di2 Eda: ker Par1r€211 311 xrcnnen ſ1r2'112 002 die 11111112 Zwrlfammer ch Belgien, wegen Eheſcheidung, die Ehe der Parteien zu trennen ſtreits vor die fünfte Zivilfammer des Königlichen Zimmer52, __ _ _ Zimmer 52, mit der bei dem gedachten 012021112 311- 311 0211211211. geda<ten Gericte zu- zu beſtellen. 24. D232md2r Dezember 1904. _ v. ?. 211211711120, Sckrexar,_ _ G2ri<tsſ<12iber d2§ 9511211125211 Lau:,zsmbéz, Ocffentlickxc p. d. Nahmer, Sekretär, Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerihts. Oeffentliche Zuſtellung. sz-I ,I?0011111621)1i,;12r: (111106111 Tr 211210110711) do.).,__ 111211111 Jodamx 4321111121) 51211109. _ ;1. MK, [2151 1100115117120 >411112171105.130,_111112r d2r_ _ .*r 112 '.(bwcr m1:1170.112-:11_1111d 1381212131 11115“ [211 S2012n152r Prozeßbevollmächtigter : anwalt Dr. Neumond da}., | mann Johann Heinrich Kefting, * a. M., jegt unbekannten Aufenthalts, unter der D er ſie \<hwer mißhandelt und beleidigt und ſeit September 1902 1621121) 011111120. 11312, 11111 R2<1§ſ1r2115 *.*0r 112 211112 Z10111a111mcr “1:22 510111]; [1211211 Landg2r1<15 111 7511111111111 (1. 'N. auſ dx_11_ 27. böslih verlafſen habe, mit Rechtsſtreits vor die dritte Zivilkammer des König- lichen Landgerihts in Franffurt a. M. auf den j 2%. Februar 1905, Vdrmtttags Vormit:ags 9 11hr,_;_.t 1, dkr 'F1111'fcrd21'1xng, 2111211 1:23 dcm 32d5<1271 (8311-13, 311,321317211211 2111107711 Uhr, mit | der Aufforderung, einen bei dem gedahten Gerite | zugelaffenen Anwalt zu 1327121120. beſtellen. öffentlichen Z111121111ng w1rd d1212r *4 T* " ' * Zuſtellung wird diejer ie Fabri iterin Lina Pauline v?rehel. Nau- e R in Lima 5041111112 0'121171. 21.111- DE WWWWUU '111 5182152060111, szsß'xcxrÜ- , _ _ _ __ 1115117119122: 9151131251110411 Jeſchkd 111 Frxid2rg, 115,11 Zi<0rbéijsj_i7T_LUI „__1„§_*,__.§,_1 75,5 dcn Tiſcdlsr 4121111211111 „11112151 iq WxißendcrmFW 112.720 50211<21_V2r1<111arxg_ AdTaZ Weißenborn, Prozeßbeveoll- } ] zu mächtigter: Ne<ianwalt Jeſchky in Freiberg, klagt | Sicherheitsleiſtung in Höhe des den Tiſchler Hermann zuleßt in Weißenborn, jeßt weaen böslicher Verlaſſung Abſag 2 "020 B111g2111<2n 02 [rage (].-f S<21d11n11 dér E1)2 1ad€t 5111 41.113,10:- _ _ _ _ 1)Tc<1é1_'1cc'115 007 512 1102112 310113 kam1112r di:- Kdnégliäycn LMngrécHts 511 Fr21521g 3:11, 1995, __ 210.211 1121 171212111 1552112612 111- 3011211059 des Bürgerlichen Se trage auf Scheidung der Ghe ladet den Beklagten / | Be Nechtëſtceits vor die zweite Zivil- fammer dcs Köntglichen Landgerichts zu Freiberg au! 1905, D einen bzi dieſem Gerichte zu- Zuſtellung wird Der G2r1<127<121112r dcs Königlicbcn Landsericbis Tcffcntlickkaüſiéſlrxng. Mame 211111111112 [72498] _ _ D'12 Faßr1k;_112;t2_1m _ Badoxrmann, m Ixoßwcm, Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts Oeffentliche Zuſtellung. Marie Auguſte [2408] i Die Fabrikarbeiterin V Badermann, in Noßweln, mann, den S<11bma<2r “301111111 F22dinand Varufke, [2131 1111521300112 0 _ (811111r12'11 00111 Shuhmacher Johann Ferdinand Baruffkz, jeßt unbekannten Aufen! (Sndurteil vom 12. „11111 Juli 1904 211511114 1cw0rd211 4.11. _ _ “>: ' 7 * Bcrdandlung ud2r "512F0111211 121911111) dc's (&:de v0r US éfräftig geworden iſt. i | per E Berhandlung über die Folgen leiſtung des Eides vor die in Bochum, Scbillcr- klagt Sckiller- flagt gegen idren Ede- Antraaa ihren Che- Antrage, die (37112 d2r Ehe der Die 5118.321'111 Klägerin ladet dkn ___ den 7 zu Vormittags 9 U , Bormittags D Uhr, bei dem 925111131211 2- Zmn dern gedaGten Ge- Zum Zwecke 521? ber 1904. (5321111111an 11, 11122171611110311 11111 dcm Anxrage, Gelſenkirchen IT, Rechtsanwalt mit dem Antrage, und die Bskwßte “11 zn 211'1ärc11, Und Beklagte il zu ezfiären, und ladet V2rdand1ung dez dxn 1. BYerhanduung des den L. Mai 1005, 2905, mit 01“! Auſ- der Auf- Zum Zw2>e dcr d121'2r 211185113 d2r Zwedle der dieſer Auszug der Klage ged0r2112 SÖUÖWT, “111 „31121918- 11291 _ [*,-311211 117x211 (521327 1111112r1n ))ramkxurl T).- Laudgcricdt 170112 112 Ede 1211 L*CkZaqtsn für 2211 51-811 DLZ Kläßkrin 1.1;2 01115211 “1117de11100 (25 Zwecks cer ) . ! Z11111 2111531113 021 Klaxc )* 1- (1, geborene Schuchardt, in Nechts- klagt gegen ihren Ghe- früber in Frankfurt _a. Be- Landgericht wolle die Ebe den Beklagten für den ärzn. Die Klägkrin lade dlihen Verhandlung des Zwe>e ber | Î î Zum Auszug der Klage om L O/ Fraukfurt a. M., *.:20. 2391239111? 1.,04_. _ ; dea 23. Dezember 1904. | Der Geri<121<121d2r Gerichtsſchreiber des 5101114115211121121122156. Zuſteüung. 2311170 Naumann- 111111112111111211 2111520111110; 11111 ©r1111d 00:1 3 136- ZEYÖU'YI, 11111 dsm §1.711- 001112531112. 9:12 5111“ n11111d1'1:hc:1 Vök- Königlichen Landgeri(ts. Zuſtellung. Bruno Naumaun, unbekannten Aufenthalts, auf Grund von $ 156 ſezbuhs, mit deim An- vom Bande. Die zur mündlichen Ver- Vormittags 9 Uhr*, z11 “0211211211._ Z11U1Zw2>e dicjrr 211151113 (121 Uhx, zu beſielen. Zum Zwe>e dieſer Auszug der 9. szkmber Dezember 1904. Bargfke, (.."-1). )])r050110100111na1dt1gxxr: Freidxra, Baruffe, geb. Prozeßbevollmächtigter: Freiberg, ladet 1111211 151):- 5911121110303, ihren (E hes Aufenthalts, zur 2211111xe d&“: 1111: (1111; ſchuldixxcx'. T*:il Leiſtung des ihr auf- i<uldigen Teil zu 2rk161211. Beklagt: _ _ erklären. Beklagte MN treits 0:1" 112 . Z Lerickſ? 511 110110210 2111] 2211 vor die I. L Prt zu Kottbus auf den 15. IN M Vormittags 94 Dz Uhr, Auffordcxuna, gclaffcnen 5111110411 511 öffentlichn 311112111173 dekarmr 22313231. Kaufmw: 311 WEZLSL", Aufforderuna, gelaſſenen Anwalt zu offentliden Zuſtellurg befannt gemaŸt. Kaufman zu Weßlar, den S ?"“:1111211 Steinmeß Ernſt _Fr Fr in WMA, ]:131 1105214110191: 2321311011303. da[: dcr 2421111312 Weßlar, jeßt unbekannten Behavptunag, daß der Beklagte mit 19. AW! 1890 00r April 1830 vor die E02 1111117109211 Ebe g-\<{loſſen 1892 0211317211 137.02 _ _ verlaſſen habe T gekehrt, 51,125 [2111_d€1'32;111“.2r ſgi, 11111 12111 Antrag?, _ trenn2n 5111“ au< ſein derzeitiger ſei, mit dem Antragz, / trennen und den 2329442211 [Ur dxn _ _ “idm 3021) “112 31011211 111; V2r<11r21=2 11111- 91341an 137.21 “1211 _B2k1agten 1112 212r1511211111g des 9122111811r2118 00r dre Beklagten für den |<u ibm auch die Koſten des Verfahrens auſ- Klägerin ladet den Beklagten zur NRerhandlung des Rechtsſtreits vor die r 112 „7200111112920 Land,;MchtZ 111 des Königlichen Landgerichts zu zu erklär211, 3112112501, Münd11<211 zw2ite :]1'5111411111112 LZmbuU 9? erklären, zuerlegen. mündlichen zweite Zivilkamme Limburg sz Uhr, _ .. _*- „51 **„ ' ]SUL". 0 . da ten 101111171 111,121a11-.n2n 5211111411 zu_de1- _ _ "UML 1 > & 2 t Lin T 5 4 tellen. J ,| daten Gerite zn1gelafſenen Anwalt zu beſtelle LEEO Y e e der öffentlichen Zuſtellung wird dieſer Auszug der 5772211129211 Z1111211ung wtrd 112121 Außxng 271" Klage bckannt 2211132131. bekannt gemacht. Limburg, 1211 den 24. Drzcmbyr Dezember 1904. _ _ ; Der “Zécrichtsſchrcibcxr dks KZDZZUÖM L-andgenÖts. Serihtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. Zum wasl' klagt 111.121: 212 2115211511131: L111g:_1112 1101212 N.?lljkkö, 101521: 111_ “3217111111011, 1110111131 9101011103115, [.*-[1111111 a.:) _ _, __ ;111'1111111'">$11 TT.*1*?.11111_11_11,1_d.?WILL _ _ _ 111. 5100011163211 4.111.51r121119 111 Tilſn 2.11." _den _ __ _ _ Zwe>k flagt gegen die Arbeiterfrau Auguſte borerc Naujoks, früher in Schakuhnen, fannten Aufenthalts, laſſung auf h g g zur mündlien Verhandlung des Recht reits vo H. Königlichen Landgerichts in Tilſit auf den 259. DS 9 Uhr, 11111 dc'r Y.21*r.*rd2r11:1g, 2101-11 D2r Kläg z::r "1111111115211 V2rdand1m1g 1111211 12": d21:1_-,72da<1211 151101111. Jun KoLtbus, 1511 23 Dczcmbsr mit der Aufforderung, einen Der Klâg zur mündlichen Verhandlung cinen tei dem gedachten beſtellen. Zun Kottbus, den 23. Dezember 1904. Nk2in 111111, G2ri<xé[<70152r _dZZÉYÉch Landg2ri<t§. Tc cntlicbe Zuſtellung. _ ff * Bebnk2,112k*.W311)21, Meinung, Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. Oeffentliche Zuſteliung. : h : Behnke, geb. Waibel, 2948] _ _ Die (Z“J-xrrau 21.11.1112 ZUULMO. C]]W-ZU, Proxx[:1*2*0011111a<11gtcr: W:?“Mtda 11111: “112 Kiigerin U11“ '*'-:itdsm 17.121)! K*;p «„C- 301 d-Jn Ehefrau Marie Juliane Gießen, Prozeßbevollmächtigter: Aufentha und die Klägerin und ſeitdem nicht Dio r e auf den 4. März 1905, 11:11 d2r A0170rd2ru11g, 21.-12 '“7 ' T'? ““M““ ZUÜLUUUI' - ' “c; 2111") 11904 11110 12104 __ _ _ [?LDYFNÜMW LLÜÜRYLO'MÉ "M TUM; PZM“ YZYTYSMW Ur12'11 012,20. S:c1)_31132'11 111); 001111111113 LWLUMWÜÜUN RCÖTIMMU MW“ 111 MUT“ Vollſtrcckkar 211 2r115r211, 1:11?) lader 2211 232111151211 21111 ETUND KLIA! „. - . _ »“00111:2:?11:1.1 «:.Zk-é . *..*.11;1111111;r d»: “) 2.3“. mit der Aufforderung, etne 2761) Oeffeutliche Zuftellung. … | in Sachen Q 119/04 und 121/04 zu tragen ſowi (Der Arbeiter Muzuít Plogittet in Tilfit, Prozeß» L Urteil gegen Sicherheit für vorläufig bevollmächtigter: Rechtsanwalt Meyer in Tilſit, | yollſtre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten auf Grund Kläger E e 2 Fheichettung Df L «A 9ivilfammer des d 25. März 1905, (83202131 50112121720211 011170011411 [% (“'-172111111133 3111121111113 wrd d1212r 121311111 JCMÜTR. __ Tiäfit, d211 22 T),“:21110Fr Gericht zugelaſſenen Anwalt zu be ¿ffentlicer Zuſtellung wird diejer bekannt gemacht. ; Tiifit, den 22. Dezember 1904. Tkr LHC!1<1§]<1€1'É“WWLUÖM 8211113211611» [72977] DTT „9231111112011 " " ' ' 8211112010160 -- „ 5710113011 .=.r..51“r0111211 111 V2r1111._„_. „] __ _ , 190.) 0211211111 _ __ 112.21 112,1211 17111 9211111201 d2r_912_12r01 11.02rdard 2111111122, den 2411144011 :11r 311111211111 001123144454 . Zckßöpplcnberg, 511111171- 111B211111, 1€1_xtu11121501112n 112111 Der Gerichtsſchreiber des Köntalichen Landgerichts. (72977) Der Kaufmann ſti D feld î in, Leipzigerſtr. 100 e E Fuſtizrat Dr. Kronfeid in Berlin, Leipzigeriir. LUL, | 1962 gelieferte i e, aat gegen den Leutnant der eſerve Gberbard Antrage, den Beklagten zur Zahlung von 23 4 % ZÜKÜ'U U11 1.111 30, N13021nd2r [994 zu 5112020123118, 1111121 dEr 3412111501110), 1 17011 17111 S<11ridcr11.011121 (45111130 1711-22 1723 „0155215, _ 45 | Schöpplenberg, früher in Berlin, jetzt unbekannten nebſt 40/c Zinſen ſeit dem 30. November 1904 zu ufentbalts, unter der Behauptung, d von dem Schneidermeiſter Guſtav laſſer des Klägers, i 775,75 .“. (12141171 1:11d 231111301523 22.7112, dcn 242113519" 1;*1_2211*fi'.c1)11,1,_ 1211*K1ä.12r 775,7:- ._44 0.20)! las.“; ..)-.' 17111 23 *.*-„111151903 1111: 175.128 Æ gekauft und empfangen traae, den Beklagten koſtenpflichtig den Kläger 775,75 4 nebſt 593 M cit 28 März 1903 und ſeit 28. Mai 1903 ZU 41131211 11115 12225 dx:1B-k17(1_„os in 55.0111 “©2112 Tsr K1.1,12r 121211 2811 215112151211 3412155111150.) drs 902518102118 1511111111"; 2511 111€:Lags 10.] zu zahlen und jedes den Betrazes in barem Gelde Der Kläger ladet den Beklagten Verbandlung des Nechtsftreits fammer 29a mittags L102 Uhr, _11111 dsr 0211211211. ZUM 125175 di.“??r “211125110. Berlin, d2r. mit der beſiellen. Zum wird dieſer Auêzug Verlin, den 28. Dez-xxnder 1994 W eiſe, S2k121ä1,_ Gcrtkbt 125 K5711g11>211 Lnnerilblß ]. Dezeinber 1904 Weiſe, Sekretär, Gericht des Königlicken Landgeridts 1. Z [72978] _ _ ' Di2 510111111:1'1d11.12121.1.911t 21211111, 570122111111'1110 _ “ ' “' ' “' ' . . WU. * (? I111113r3119_111111270125 311 41111111, . 1 112-3211 dsn Pax1d111n463211111211 _ _ 3,11 25211111, 9111<321k1r<110 lich Die KommanditgeſellfZajt Berlin, Köpeni>erſtr. +1 Gi É; i « Vorl K Fuſtizrat Gimkiewicz zu Berlin, Kr gegen den Handlungsgebilfen Fel zu Berlin, Michaelkirchſtr. 32, 11,1 211511115, 511,7 Grnnd dcr Bkdauvt) .111 112 jeßt enthalts, auf Grund der Behaupti1 an die Klägerin 1121171 55.121121211 d 9011113116220 Landgerichiß 31.1 nit abgeliefert b Königlicen Landgerichts zu Februar 1905, Vor; Vor- der Aufydrderung, Auffordecung, einen 121 dicſ21n G2ri<t2 zugß1aff202n „3112251221110111 1,11 5211211111. Zwe'ckE bei dieſem Gerichte zugelaſſenen Rechtsanwalt zu beſtellen. Zwecke der öfZeYtllcksen (___ * "-.“ d2r Lamm 2711111 1121114 . _ UÉxeer'ÉericbtsſckyrZMr res Kömgktäéon Landgertrkxs , Men Geu le uszug der Ladung bekannt gemachk. : “Der Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgericts L am 21. Dkzember Dezember 1904. Oeffentliche ZMUuna. Oeffentlicze Zuſtellung. Zuſtellung wird d'12[2r 11112 “1510120111211 zu Graykcnz, 5020011n1ä<111112r: Juſttzrak klagt gsgen 1br2n (Ehemann, 211 dieſer line Brodowéki zu Graudenz, ßbevollmächtigter : Juſtizrat flagt gegen ihren Ghemann, an die Klägerin 9268.10 „44 112511 3111120. [211 021!“ Klägecin 9268,10 4 nebft Zinſen ſeit dem 24. "310121118213 November 19 das 1111211 gchn Irkckkar zn crklärcn. Zivi1kammcr [1121173 002 Urteil gegen itre>tar zu erklären. Zivilkammer ſtreits vor die 25. _ _ B2111n, 2-3n1g2ri<f§_ 1 29. Ziv Berlin, Landgerichis T zu G:“ricbtsgc'daude. d2r Anfforderung, 2'1n2n 521 Geriht8gebäude, der Aufforderung, einen bei dem - zuge1aff2nen Anwa1t ! zugelaffenen Anwalt zu beſtellen. ]:01115111111“! 178 1101171111<2n 3ivilkammer des Königlichen Land- Zixnme'r Zimmer Nr. 25, 29, wird dikſer Nu§z11g dsr dieſer Auszug der Klage 112,11 2211211 151-211 E1)2(11Z1111, .1115 (5311111 Behnke, 1111132r dxr Klägk'rin ïlagt gegen ihren GChemann, anz Emil Behuke, früher der Klägerin am “22:11 S7511d2§de<11nt211 m W:"Zwr "2111121111301! 1111021111111 die Cd? d2r Par1212114111 1<111di<cn „4211 Plogftics, 112- 211153115 “(21 Klaßc Oeff211:11<2 Zuſtelwng. W101 Tdum 0011 1111, Ddr0112211- ſtrJÜL dem Siandeëbeamten in Weßlar Aufenthalt unbekannt die Ehe der Parteien zu \{uldigen Teil Vlogfties, a€- Auszug der Klage Oeffentliche Zuſteliung. Willi Thum von bier, Dorotbeen- traße Nr. 69, PWR???200111115<11z12r: NCÖWYUWLT Tdnm, d21_11 Erd- Warxm 10 d2m P12'112 9.11, 11111 d2u1A1: 7,11 r-Ir11rtxi120, Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt Thum, dem Erb- aren zu dem Preiſe hat, mit dem Aa- zu verurteilen, an 4 001114111110211Z51112110011 (111-r mi'1nd211'111811'» Wcrtpapéxrcn vom Hundert Zinſen von oder mündelſiheren Wertpapieren für 0005111711 0011111211dxr vorläufig vollſtre>bar zu 1111111011. 001 _ _ _ _ (“26 K0111«111<;211 2401122112516 erklären. vor nthalts, wegen am 1 111 JLM'LUU -P111*01111110r>..1-1:__1. M211111 (9111027111362, 21121125 GsricthZLdanM, 11931011, “" « “ 6 M" 1905 des Königlihen Landgerichts I in | gewe!ener Hypothek forderung, Berlin, Grunerftraße, Neues Gerichtsgebäude, IL. Sto, Zimmer 8/10, auf 6. März 1905, Vor- -;1111r.1:': 810, „1111 dcn ; . . arz__ . Zimmer 8/10, auf den 16. Marz L , _ “ ?111Jcrd5r111111, 021 V 1 Aufforderung, bei dem [3221712191211 692r1<tc;_11,121.111_ Z1112<2__227 0112111112921: _ dkr 5114112 126111111 1121113211. gedahten Gerichte zugelaſſ Zwecke der öffentlichen Zu der Klage bekannt gema@t. Oeffentliche ZuſtMung. 451111011 __ _ Zuftellung. Wiunon eb 74, Pkſ'äßß081101111131011ßkér: F-x1'1r Prozeßbevollmächtigter: Felir Wolff, 1111er 11.1512 fcüher flagte die für die 1115921111 2101517121151 926810 .)“. 101,12: 121123211511th k0ſt211p711<tig bie Klägerin einkaſſierten 9268,10 A. trage: den Beklagten koſtenpflichtig zu 02111rt2112n, Si<crd2its1eiſtu11g 111 430132 1326 _ ; .. ]2d21-11m1 5211111121520d211 BUMI _111 1502111 G31d2 W- LULU] rdrr 111511d21fick1-37211 ertpapwrem [gr 0011211119 13011- D12 Klägerm __ 111131211 verurteilen, Sicherheitsleiſtung in Höhe des R t jedemal beizutceibenden Betrages in barem Gelde W. Clau!! oder mündelſihzren Wertpapieren für vorläufig voll- Die Klägerin e flagten zur mündlichen Vrrdandlang 131769122131» Gru11cr11raß2, _ 11Tr2p2211, mündlihen Vergandlung des Nechts' Grunerſtraße, 2 IT Treppen, Zimmer 33, auſ de_n *18. auf den ! 18. März 1905, Vormitrags Vormittags 10 Uhr, 11114 Lk 187791 ki? WLinand 311 (50111, 113,31 [121110 dm 151011111114 mit er ladet die | Weinand zu Cöln, lagt gegen den Kommis Peter 8554 RÉÖÜÖ- H210r1< (sante, 11171117 111 015111, 4,201 011112 52- 1511111211 Mod» 1111? 11:11217155112011, “.:11121 121: B2- 1721112111111], da!": d21121ds dSm 915,11? „2115 1,1021 Tar- 125211 0011 des Rechts- | Heinrich Gante, früher in Cöôln, jeßt ohne be- fannten Wohn- und Aufenthaltsort, unter der Bes- bauptung, daß derſelbe dem Kläger aus zwei Dar- leben von 238,49 14 11711 101122355,“ 1111d #Æ und bezw. 185 # und an 51071211 211128 1112111 211152107211288151113 1.3.54, 1021111721: Koſten eines nit eingelöſten Wechſels 15 4, welcher für daß D11112d11 0011 das Darlehn von 185 .411 („10.-1.11 1r11r22, der- ]cbnlde, m?.t deu: N01r1:*_2_5111 3510111114 _000 # gegeben wurde, ver- \culde, mit dem Antrage auf Zahlung von 438 „x_- M 49 „1 1121111 49,0 ;]*11»211 _0011 "38 4_._)_ „16 1211 A nebſt 4%/o Zinſen von 23849 M ſeit 31. 5111141151 Auguſt 1898 11111“ 60 (, Z1_:1'_271 0011 und 69/6 Zinſen von 185 „46 [ext H ſeit 15. März 1901 [07012 40,11 (51111211 _0:n___15 „46 1211 dem Taue 1:2r 511.112 211.1, „9111.72: 1071201511113 511 der- 111-1211211711115 da? [,th1[_ng5 g?,;-:11 7512172112113- 12'11111ng fowie 49/9 Zinſen von 15 4 ſeit dem Tage der Klage an, Kläger koſtenfällig zu ver- urteilen und das Urteil falls gegen Sicherheits- leiſtung für 00r1ä11711 001111r2<dar 3;1_srk111r211. _;Oer 5115121 1.1d21 drm 242113111211 zUr 111111111125211 «32;- dandlumg 123 ?)TQÖW'TLSUÖ 00r _dxs 1_<<112_Z1011- kammer 225 (9011151129211 Land§2r1<x§ 1.4 (80111 vorläufig vollſtre>bar zu erflären. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechlsſtreits vor die ſechſte Zivil- fammer des Königlidden Landgericzts in Cöln auf 12:1 den 16. Fcbruas 1905,“V1)r_m_1:1ags Februar 1905, Vormittags 10 Uhr, mit dür 8111110rder1111g, 2111211 :.“1 d_211_1_ 925212171211 (5126512 3111151311211cn 811112311 511 5211211211. der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelaſſenen Anwalt zu beſtellen. Zum Zwecke d2r “0112011125211 3111121111119 w1rd d12'2r AuIzug dcr 1113.32 121311111 gNnacbt. Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Cöln, d211 30 chxxchr den 30. e 1904. _ 5511 221, _ Gerichisſcbrsidxr dcs" (6011121125211 Landgenchts. : Führer, : Gerichtsſchreiber des Könialichen Landgerichts. [72501] "““““ he Zuſte ärz 1905. 1905, mit dar G2ri<t2 der Gerichte zu- 1 Zwecke dér 0120312501030 118, 1111121" der Necbtsanwalt lts, unter der am 26. J111i w'1edrr zuruck- Ocffcntlxchc Zuftxüung. __ Juli wieder zurü>- Oeffentliche Zuſtellung. Der 7721121112112: Bawdtén 2.11121121 113 Y_armſtadt, Pr052ß1020011111ä>11212: “„Le-(1512511025122 J_1111_1§r;11 Feilenhauer Valentin Michel in_ Darmſtadt, Prozeßbevollmächtigte: Nechtéanwälte Juſtizrat Dr. 2.11.1111321 1. 1111d Tr. IMxUYZKr 11._ d;Y*1»_._'_1, klagt 11211211 1211 24511111112012'071122 L11drr1g (?_1'o_ßu_1ann- 1211021 111 Darmnadt, ]2Yx111112121101211 1112211413112, 21112 W2<121afz=1>1211 1721 Mainzer I. und Dr. Mainzer Il. daſelbît, flagt gegen den Bauunternebmer Ludw!g Crößmaun, either in Darmſtadt, jeßt unbekannten Aufenthalts, aus Wecbſelafzepten per 2. 21100211112r_11;1d November und 8. _De- z2mder 19)4, 11111 22111 5211112292. 1211 232113131211 k0_]1en-_ 1611111 511 0211111211211, (111 dx“11__.)11.1522 30__1201211. De- zember 1904, mit dem Antrage, den Beklagten koſten- fällig zu verurteilen, an den Kläger zu zablen: 1) 4:16 „46 456 M 83 „1 112011 64" 0 Z1:*121_1 21115 450,41. [ext «A nebſt 6 °/o Zinſen aus 459 M jeit 2. 8102211152r November 1904; 2) 500 ._.-4 11.2511 YÜL/SſZWcldrxnlx “' * * € “04, dic 11011211 2511210:rſ;1_ _ B. DMMH ): W 7,11 1ra,*„::1 wrote Vormiltags 11 L g ſe E 8. Dez er 1904, die Koſien des Arre|tverfadhren t “etn zu tragen owie Vormittags n bei d2m ge-* :nr m1111d11<€n 2421530211111) 1720 €)72>1§51r2116__00r die [9511111121 1111 *WWC'ÜIWÉM 125 .Yr0):_172130g11<en 9411102110110“ 311 “* «*,-rettag, dem ge-? ¿ur mündlichen Verhondlung des Rechtsſtreits vor die Kammer für Handeléſachen des Großherzoglichen Landgerichts zu D Freitag, den 1111112- 71 unbe- p) Ver- 12131 1021111221“ 1.1d2t Bsk1ax112 t§[1r€i1§ dcr d;“: 4,5111111331 2121 24. jeßt böslicher ladet Beklagte tsftreits vor die Darmſtadt auf 24, Februar 1905, Vyrmttmxxs 1205, Vormittags 9 Uhr, _1mt d2r 2111150rdcr01111. 211-1211 1111 11111 ,;sd:>12;_1 1821121312 zu,;2151'1'2112n 2111111511 3111 5211111217. __me 3102212 der (*)-1211111119211 3111121111113 m:rd *cr2écr “311155115 dcr 51121112 11111111 211141171. kaaruJſtadt, “N11 mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte ¡zugelaſſenen Anwalt zu beſtellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wird dieſer Auézug der Klage fannt gemacht. R a nbbs, den 27. K-czsmdxr Dezember 1904. _ DurG2r1<151<r2102é<51021121;_0911<211Landgéxrtchts. 172“ , Der Gerichts\hreiber deé Großherzoglichen Landgerichts. L T2 effentli<e Zuftellung. N e "“entlickx-e “Zuſtellung. ““T-??]Friſcx? (1111- Juc0di. 1): Trxxd-m -_-- Prozeß- 52001111152911112r: 1112151411110111932L.:_11gc_r111 a Facobi in Dresden --- 114,11 9211211 1211 „6.1102r 1,110 k5“r11!_1_*?_„<m1dt, früdcr 111 szxd-xn, 11151_:111121111111211__„1111201133119, 111112r dsr 5825511010115, 2 J cr 117111 111r 1111_Jadre Wurxn — Prozefp bevollmächtigter : Rechtsanwalt Dr. Langer in Dresden — flagt gegen den Kellner WVtio Ernſt S<midt, früher in Vresden, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß er ihm für im Jahre Maren 23 ..;c. 46 45 „3 12131102, 11111 &4 \<ulde, mit dem Vormittags _ 9-71 521321712111 11611211. 3102218 M*] dcr WMW“ VL11111611€11. Dcr Klärwr 17.121 2111_L*'z“11agtcn bei gedachtem ſtellen. Zwecks aß der Beklagte verurteilen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlickyen T361170111111115 123 8126114117204 002 daß 9011121252 A11115,]cr1<t :,:1Trssdcr, 5111111121 mündlichen Verbandlung des Rechtsſtreits vor das Eöntalice Amtszericht zu Dresden, Zimmer 196, au? »: 13.' auf den 13. Februar 2905. £905. Vorm. 19 39 Uhr. Der G2ri<1§ſ<12id2r“131140121[1114132112016 Gerichtsſchreiber des Kal. A mtsgerichts Dresden. [72262] Landgeri<t Landgericht Hamburg. Qcffcmlirhe Zuſtc1lung. _ _ _ D2r 181211111121131122 2112010113 (551-010 111 Curslaxk, vértrrkcn 111721) 3.2ck71éa71wa11 Dr W;111)e_k_T11__nm m Bcrq-derf, 11431 «2,1211 dcn 2511'12172r1111r1111311.luzuſt Bcüccke, 1111521: 111 B2rg2501], 12151 1111521211111125 “3116211150115, 102,1211 11:11 Oeffentliche Zuftelluu Der Gemüſebauer Nicolaus Grote in Gurslad, vertreten dur<h Rechtsanwalt Dr. Walther Timm in Bergedorf, klagt gegen den Bleicher Chriſtian Auguſt Benecke, früher in Bergedorf, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen am 1. 211002111511 November d. II. 11111111 “11111 22111 UMF1I1,'Z1)M 3' * 1211 111? (327311111111111111121: 111711 d2111 021 2T ZCLÜTthJUÜUI 3112111112 111 Curslack 1011221311119119 02" 1211111, _ _ _ ZJU1) In 1211 Kiäsxr .)“. 1000- 112511 4% Z11112n (1111 „44 2000,- [011 drm Is. fällig mit dem De ae Boklagten als Geſamtſchuldner mit dem Bleicher Heinrith Julius Bene>e in Curêla> koſtenpflichtig verurteilen, 5 - "U Di den Kläger 46 1000,— nebſt 40/9 Ziufen auf 4 2000,— ſeit dem 1. 81002111521- November 1904 511 de- 11011 0011 zu be- von von 252 50 „46 6 das Ur1211 20.1011 111111 0215111100211- znr münd1i<rn 57011- . ) 11, 2111211 211211 811110311 zU Z11*12111111g 301211. _ _ _ __ _ _ __ 3 2) 1021211 dxr d(111 5112.12; 111__02111 15501111111212 der 81<1211§2r szlaztén, Gr1111dd11< 0011 0111211111, Hand 111 B1a11 Urteil gegen mal beizutretiben- zur mündlichen Zivil- ; P e einen enen Anroalt zu Zuſtellung ablen, E N, i 9) wegen der dem Klägec in dem Grundſtü>ke der s\{reiber Beklagten, Grundbu von Curéſa>, Band IIk Blatt Nr. 138 in der 111112112101-4119113 111112081006 eing21ra11211211 [311701521 0011 „41; 10.10,_- 112511 4_/o 31111211 311] >>: 2000.- 1211 drm dritten Abteilung unter Nr. 6 eingetragenen Hypothek von 1000,— nebft 4 °/o Zinſen auf 6 2000,— feit dem 1. Z*10_0“111d€_r_1304 di2 "31031“.[3200111'1r2ck11119 m 13211a1111r2-5 450111811121 November 1904 die Zrwangsvollſtre>ung in genanntes Grundſtü> zu *211. _ _ d111__1________ lade"). dxw 2132115111211 5111: _1111111d1125211 den. A N Sttger ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- 10.110111!» dcs- “'.)Tsckarstts 002 _d1_2_Z101_1§amm2r 1 ch L;:ndJErickxtö -)_I.11115117;2 1Z101_111111_:1,720.1_1_1d2 dor d2m H011'1211101) 211] 17211 „17,__'Z,)_k_arz 1900, handlung des NRectsftreits por die Zivilkammer I des Landgerichts Hamburg (Ziviljuſtizgebäude vor dem Holſtentor) cuf den 1%. März 1905, Vor- mittags 9.) 11132, 11111 der *s1_11110r:2__r_1111,1,_cmen d2m [3223251111 E2r1<12 511132111121121141110111 _zu 97 Uhr, mit der Aufforderung, einen dem geda<ten Gerichte zugelaſſenen Anwalt zu be- [1211211 ſtellen. Zum Zw:ck2 drr 0112111112112" 3:11121111ng Zwoe>e der öffentlichen Zuſtellung wird dicſ2r Aaézuz dcr 1.11.1112 5211111111 gcmacbt. dieſer Auézug der Klage bekannt gemacht. Hamburg, drn den 23. 9212111112: Dezember 1904. _ : , GSL'ÄÖWÜM'WKL' 1213 Landgcrtäyts. e cmm (: * uſtelluug. RcÖLFmTalt DZ. Fear Gehrke Geribtsſcreiber des Landgerichts. effeniliche Zuftellung. tete Dr. Par Gehrte in Frankfurt a. Ykain, S<i112rſ1mß2 Main, Schillerſtraße 5, 11.191 (1211211 de;1 Kguf- klagt gegen den Kauf- mann Fritz Edenftid, 11111322 1:1 Frax.k1111_t Friß Edenfeld, früher in Frankfurt a. M., 12131 jetzt mit 1111021110111211 9111121115311, untcr unbekannten Aufenthalt, unter der Behauptung, daß er Bekauvtung, da[; cr i1)111 [ür Vertréétm'gskoſtsn d2n B_2traq ihm für Bertretungsfoſten den Betrag von 1 311.50 „44 [>111d2, i 311,50 A ſchulde, mit dxmch A_nt_r_a__?2,___dcn Bvckl_x__q_t_e_r_; ** “ cri tekdurcb 2221115211 1129211 S'. 21)21 _21 ung 0: _! ISZTYOZchZÜ cYer doüſtrcckbares 1111211 111 0211111211211, E age, Es dat erichte | dur< eventuell gegen Sicher heitsletitung Dor! ea M en ee Tee vollſtre>bares Urteil zu verurteilen, an Klager “1011130111122 25 3. 38021111 Kläger ivilkammer 25a. Boebm in 011211112 onenſtr. 48, klagt 1111621411111211 ftlagt unbekannten Auf- 111), dzſx dxr B2- ing, daß der Be- at, mit dem An' An- 4 00111 vom Hundert 34 04 zu 11111211 umd zahlen und [72503] ladct dm B2“ T2r ladet den Be- Der des Köx1i,11i<2n Königlichen Neues