OCR diff 062-9943/53

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/062-9943/0053.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/062-9943/0053.hocr

Breslan , 11. 41111, Juli, 1 [Fit 11 [inne- kinkuicuy. iu Imv-Wei n.) 0ntem1ed1-c11e Zukun- 147181. Ubr 6 Misuten Nachmittags. des Staats-Anzeigers.) Oesterreichische Banknoten 97k Br. 1376 ("kel- bop. kre1bur er Cescbaſt. ZW (Tel. Dep. Freiburger | Geschäſt. Stamm - *eüed „.' Zt., «40. 111111?! Tminiou SN, (1. 01emk1e-Zoc Actien 495! Br., doe. dritier Enuission S0, G. OlLlecrschlesisc? e zum 1.11 *. 1314". E.; a.. 1.111 v. 1271, (;.; ao, 1.11 (2. 1:18“, 11. 0bem111ui-cbe küoüüu-0b1ézaüoueu 1.11. d. 1795" br.; 110. 1,11 l. ! Ztatu- zueixcn.) 711“, 31“. knotiorit'no-0bljxuio-eo “. spiritus Actien Lit. A. 1381 G; do. Lit. B. 127% G.; do. Lit. C. 1384 G. Oberachlesische Prioritäts - Obligationen Lit. D. £885,/, Br.; do. Lit. F. | Staats - Anzeigers.) 76; Br. Priorioritäts-Obligationen —. Spiritus pro [Amer 111 110 Sun! bea 110 11131. “knllu „ R7 8111. Roxx": :“1'3 Kenko, ſeiner 72-«111 Sp.. gelder Eimer zu 60 Quart bei 0 pCt. Trallea - K7 Sgr. Roggen 952 Weizen, weisser 72—91 Sgr., gelber 71 Senke 45-50 8:1. [Lafer 42-47 Sgt. loUl-Üéetbekzek Zu-m-Ycüeo 51“; Zr. Ueine-kriezet Inmm-Qcüu 1-4' 6. “0101-0-1ekßeſkek 1, 111-, *: Gerste 45—50 Sgr. Hafer 42—47 Sgr. K osel-Oderberger Stamm-Actien 9514 Br. Neisse-Brieger Siamm-Aetien 4! G. Kosel-Oderberger À Thlr. | u. .*17 Zxk. zum", 57 Sgr. Stettin, 11. 41111. Juli, 1 [711130 “itune- kukana" Weiten Ubr 30 Minuten Nachmittags. Weizen 70 -*- 73, Zeptember September - Oktober 74 hey„ 171111111111 bez., Frühjahr 75 81. 11, (3. Ro“ 1111511131- 8011101111)" Br. u. G. Rogg E - September 45 Zt., Zeptembek-(Utobek 45„ [711111]an 472,11", 1. kids] 111'. 111, „1111011109111 11. .4ug1111-8e111em1171 17"„ Zcptemder-thob" 171 ber.. 1110 ["noch- 111111 zctiea-("oune bebxuptetu 91111 fen Br., September-Oktober 45;, Frühjahr 474' bez, r. Rüböl 16% Br., Juli-August u. August-September 17, September-Oktober 17k bez. Die Fonds - und Actien-Course behaupteten sich fest bei zeriazem (“kol. okp. ae] geringem (Tel. Dep. des en 44 111“!., IuU-Qn 1111 442, 11er. 11. [Jr., September-(dkwbet 111 11er. 11. 6. 8,1111“ 114, O bez., Juli-Angust 44}; bez. u. Br,, September-Öktober 16 bez. u. G. Spiritus 18, G G C G T T T Oeffentlicher Anzeiger. [111510] B111111111ma<11n§1 [1959] Bekanntmachung. Die 1111111161<11ctc 110111m'11'11on 11111 1111 1611 unterzeichnete Kommiſfion tritt für den am 1. T 110 b 11 1.3.16101ftcben1m EinſicUungO Te1m1n Oktober d. J. bevorftebenden Einſtellungs- Termin zu Anfang 1613 MMats des Monats September (*. 311- 1ammcn, 11111 „1011011 116111119011, tvclchc c. zu- ſammen, und fordert diejenigen, welche auf 110 Vcrg1'111111qunq 16:K cinjäbrigcn 1111w1U1g611P1111- WU'ÖU'UÜLI Anſpruch die Vergünftigung des einjährigen freiwilligen Mili- tairdienftes Anſpru machen 10011c11, wollen, oder 111' die Eltern oder Vormünder 1111111611 111011111< derſelben bierdur auf, 111“ 1601111111116", 0011 1111 111111) 111' die desfallfigen, von den dur die Bekannt ma<ung 10:1 Kdmglnbcn O161 14111111111ms 101 1111001111 machung des Königlichen Ober - Präfidiums der Provinz Brandenburg 110111 vom 5. September 11122 (9111111111111 911. (171 001g61<11cbcnc11 3111911111011 1111111111111: 16111 (110111111011061111, 1cm S<11151ug111ffc 11111 161 1<111111<en E11110'111'11111nz1 1822 (Amtsblatt Nr. 37) vorgeſchriebenen Zeugniſſen (námlich: dem Geburtsſcheine, dem Schulzeugniſſe und der ſchriftlichen Einwilligung des Vaters 0101 V01m11n11's 1111 Ab1c1ftunq dcs 61111310119011 111111'11-1191'11 M111tairdicnſtcsd bcgleitctcn Anträge 11111 1011116111118 1e1110tcn oder Vormundes zur Ableiftung des einjährigen freiwilligen Militairdienftes) begleiteten Unträge bis ſpäteſtens den 10ten Auguſt 1.3. m 1111161cm Ge1'111111'10101a1e, N1c11110a11111aßc d. J. in unſerem Geſchäftälokale, Niederwallfiraße Nr. 39, “1111116100111. 710 „511 1c1 111 einzureichen. Die zu der in Rede 111111111111 Vergünſngung ſtedenden Vergünſtigung Angemeldeten werden zu 1111 anzuberaunwnkrn “211111111611, den anzuberaumenden Terminen, behufs Jcfiftellung 1111er 1110110111111 D11'111'1111ugl1ckdke11 Feſtftellung ihrer förperlichen Dienſttauglichkeit reſp. wiXenſchaftlichen Qua11f1 (1111011, 16111c1 wiſſenſchaftlichen Qualifi- cation, ſeiner Zeit noch no< beſonders vorgeladen werden. Spänr Angehende Später eingehende Anträge 161111111 1111 1111 können erft für den nä<ſtfolgenden nächſtfolgenden Termin berüäfichtigt werken. Berna, berü>fichtigt werden. Berlin, den 8. 31111 11150. Kdn1gl1<e Dcpartcmcn10:110mm11170n 1111 “11111an 111 F101111111qc11 311111 (“1111110119611 Militaérkicnü. [1141111 T111611111<6 Bekannttnacbuna. Tem R111c1g11160c11'x111 001 Juli 1858. Königliche Departements-Kommiſſion zur Prüfung der Freiwilligen zum einjährigen Militairdien ft. [1964] Oeffentliche Bekanntmachung. Oem Rittergutsbeſizer bon Treskow (1111281110- 1“1191 11111 101 mebrcrchonaten 11061ne11e leincne, auf Weis- ſagk find vor mehreren Monaten zwei neue leinene, weiß- und 111111111111111 blaukarrirte Bettbezüge 111 1100111111'11 zu Kopffkifſen und T*cckbett, Oe>bett, ferner 1111 drei goldene Bcrloques, e1n611 Fa1anen, eincn Juckos Berloques, einen Faſanen, einen Fus und einen Haſen da11'1c11e111, darſtellend, entwendet 10011611. Amunebmen worden. Anzunehmen iſt, daß 01616 Gcgenſtände 111 161 dieſe Gegenſtände in der Gegend 00111'ucka11 0111111111 17111. ES 10110 11111111111111611111111 Über 1111 VUUUÖ 1611111111 11111<1 11111 001 11111 von Lu>au verkauft ſind. Es wird um Mittheilung über den Verbleib derſelben erſucht und vor dem An- kauf fauf gewarnt. S011111, Sorau, den 14. 31111 1071». 8. Juli 1858. Der Staatö-Llntmit. Staats-Anwalt. [1500] chfcntlicbe 2101111111119. Oeffentliche Vorladung. Die nacbbenanntcn 11anton'1ſtcn, 11111 110111: 11 30100 11101116 111 A101'1<1I101§,*geboren den 111. 31111 115,37. nachbenannten Kantoniften, und zwar: 1) Jakob Krauſe zu Albrectsdorf, geboren den 19. Juli 1837. 2) 2111111111 ;1316111611 111 Auguſt Meinert zu Albrechtsdorff, 1161101611 geboren den 1:3. 9111111 1037. (1) 15. April 1837. 3) Carl Maliffck 111 Maliſſek zu Carlsberg, geboren 1611 den 18. “311111 11137. 4,1 M1<ael Juni 1837. 4) Michael Jendrsczok zu Eiſenbammer, gc; _ 001011 1611 Eiſenhammer, ge- __ boren den 24. Sevtember 11537. 71) Kobann September 1837, 5) Johann Widera zu E111111tk1, Elguth, geboren den “4. “3111111111 1137. 11) 21111011 Vednarck 24. Januar 1837. 6) Anton Bednarek zu 15101116, Gohble, geboren dcn 10. Kanuar 1037. 71 (“3301111611 Baamgart 511 1311113101111, gcb01en 1611 den 16. Januar 1837. 4) Gottlieb Baumgart zu Hellewald, geboren den 23. Aprtl 11437. 1) Jobc11_1_n Malecba April 1837. 8) Johann Maleha zu Joſxvhsberg, Joſephsberg, geboren Ö eat Se 1837, y I) Joſeph Pechenny zu ZJoſephsberg, geboren (, TnſLzékaober 11137. 1 [ «1 1011“ e eum) 11 “7061261161 , e*orcn den 273111111374. Q 0 g g 27. Juli 1837. S N Mathias Wieczporek Wieczorek zu Neu-Karmunkau, ge- boren den 9, Deus 1837. 41) Gottlieb Pawlik zu NewKarmunkau, „qc- borenx den “.'. ökebruar 11137. 111 GOUULÖ 11111011 111 1101114110110, Königswille, geboren 1111 1. den 8, März 115717 ' 3111011 L0111'6101011 511 9011111111, geb0rcn 1611 111. 31111 13.11. 301101 3111111010 111 1101110000101» 1837, : Jakob Dombrowsky zu Koftelliß, geboren den 16. Juli 1537. Joſeph Zysnow zu Kotſchanowiß, geboren den 1. 3111111111 1*.17. Zanuar 1837. Stephan 9111111111111 111 11111101115011111, .10- 1101111 Nivergall zu Krzizanczowiß, ge- boren den 31. 31111 1BL17, Mathias 1711111111111 1111“a111:*1*c111, 1111101611 1111 111. 171111111111 15.17. 3011111111 2111011111 111 1011111111119, 111-101111 1111 111. 311111 1537. Abrabam “111001111111 511 "3.4105111115, Nybnik, 911101111 Zuli 1837. Matbias Fabianek zu Landsberg, geboren den 13. Februar 1837. Zobann Wiecha zu Landsberg, geboren den 16, Juni 15837. Abraham Proskauer zu Mosciniß, Rybnik, geboren den 3. 12111111 11.17. "3111011 (“1111111111 311 “811116, 1161101111 ren 20. 11111111 15.17, April 1837. Jakob Gambka zu Lenke, geboren den 29. Upril 1837. Carl Mc1n611 111 1101001101111, 116101611 1611 Meinert zu Lowoſchau, geboren den 25. 2111111 11137. 1211-0111 Busknv 111 9111110111, 91101611 1111 „'“.1. 1111191111 111.17. April 1837. Adam Buskup zu Neudorff, geboren den 29. Auguft 1837. Bernhard “31611111 Freund zu 1'110111111 111 1111111111111, 1111101111 1111 Leibuſh in Gailüien, geboren den 10. Scptcmbcr 11137. 3011110 September 1837. Zoſeph Quapis 511 9111111111, 91101611 1111 '.“1. März zu Radlau, geboren den 3. Márz 1837. 39111111 11108111) Jgnay Krasny zu Roſenberg, geboren 1111 den 31. Januar 1837. 213100011 S110Sbu1ger 111 Theophil Strasburger zu Roſenberg, gebo- ren den 20. 31111 Zuli 1832. Johann Lamia) Daniſh zu S<dnwald, gcborcn Schönwald, geboren den 18. Dczcmber 11137. “175111113 Dezember 1837. Franz Maron 111 S<ö11w011, zu Schönwald, geboren 1111 ;). 1111111111 11131. Banck “1101111011161 111 ZcPöntrald, den 2. Februar 1837. Bartrek NRespondek zu Schönwald, geboren 1611 den 24. 31111 1337. 3010110 Zuli 1837. Joſeph Leſch zu Seboffcziß, Schoffcziß, geboren dcn den 24. 2110061111111 111.17. 3011ann Stor November 1837. Jobann Stok zu Skronskau, geboren 1611 211. Dezembcr 11137“. den 26, Dezember 1837. Carl 1111111111! Klimas zu Stetnaliy. Sternaliy, geboren dcn “„. 3u111 111.17. den 2. Juni 1837. 31) 3011111111 Johann Sowa zu S11111a11ß, Sternaliß, geboren den 24. September 15.57. 1837. 32) 3011111111 “1111111 311 1111111111, qcboren 1111 :'“1. ,xcbruar 1137. 331 Johann Fiſcher zu Uſhüß, geboren den S Februar 1837. 33) Peter Pluskot Plusfkot zu Ncu-Wachow, Neu-Wachow, geboren 1111 den 28. 311111 Zuni 1837. 34) Carl Babm Babin zu Wendrin, gcbvrcn Wendrin , geboren den 30. Oktober 11137. 11110 m ZU, Oftober 1837. find in Folge Anklage 111 11ön11111<cn der Königlichen Staats- "1211110111111111111 Anwaltſhaft zu Creußburg Creupburg vom 7. Mai 0. 3. 1111< 1611 Vcſckylnß 11:1 d. J. dur den Beſchluß der Straf - Abtheilung bier- 1'e111t 10111 211. 211111 0. 3. hier- ſelbſt vom 20. Mai d. J. auf Grund 169 1211101100 00111 des Heſeßes vom 10. März 1156 11110 3". 1856 und $. 110 166 Straf: g11kßbU<5 des Straf- geſezbuhs wegen eines Vergebens 101101 111 0ffe11111<e O1111ung Vergehens wider die öffentliche Ordnung durch 116111111111 111 1101119- 11<611 Verlaſſen der König- lien Lande, um 11< 1adu1< fi<h dadur< dem 1511111111111 dcn D1e1111 Eintritt 1n den Dienſt des Königlichen Ölkch „511 1'11141kb611, 111 Llnk1agetta111 06116111 Heeres zu entziehen, in Anklageſtand verſeyt und Termin 3111" 11111111. 11<6n Vcrdanklnng 11110 Entſchcidung zur münd- lihen Verbandlung und Entſcheidung auf den 13. September d. J., Vormittags 9 LLOT, im Sizungsſaale auf 1611141. Sevtcmbcr 1.3, "210111111111110 “.d 11111. 1111 S15u11gsſaa16 (1111 dem 9111110111116 1111161011 (1111611111111: 10011011. dem Rathhauſe hierſelbſt ayberaumt worden. Da 161 der gegenwärtige Aufenthaltsort 161 2111 1111111111611 1111 der An geklagten im Jnlande 1111111 1111111111: 111, 10 Wer- 0111 1111110111 nicht befannt iſt, ſo wer- den dieſelben zu dieſem Tcrmino 1116111111 Öffent- 1111) 11111 Termine hiermit dffent- lih mit der Aufforderung vorgeladen, _1111 1011- 901111111 zur feſt- geſeßten Stunde 511 erſ<6111611 11110 zu erſcheinen und die 311 zu ihrer V61106111g11ng 1311'111'11131'11V1*11*1'1Ö111111t1 11111 zur Ste11c 511 brmgen, Vertheidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen, oder ſolche 10 5111151 001 11111 Te11111116 1111 uzcigen, 1111“; 116 11011) ſo zeitig vor dem Termine anzuzeigen, daß fie no<h zu demſelben 0610619111110 “1 106111311 111111111,*widrigenfalls herbeigeſchafft werden können, ‘widrigenfalls mit der Unterſuchung Unterſuhung und Entſ<6idu11g 111 (“011111- 11136'13111 Entſcheidung in contu- maciam gegen fie verfahren Werden 10111. werden wird. Roſenberg O“. S., 1611 21). O. S,., den 20. Mai 1858. 18958. Königliches KkSWJTNÖT. ]. Abthe1l11ng. Kms "___- [11103] Sabbaſtatwns - Vatcnt. 1701961111 1111 1011 Mauretmcmcr1311111111) 17116 zu Mühlhauſen cingctragcne 1131111111111>er „T. 111 111 161 2101111111 S1.“.'11101a1-1111911.2111 0111111116 311111111 11111“! 3111111101, 12411111 RK'11. “Sem 11111 Océ Hypotbckenbucbö 0011 Kreisgericht. 1. Abtheilung. Kreis E VRERRSMS Mp Ae B eR Tine ememe [1003] Subbaſtations- Patent. Folgende für den Maurermeiſter Heinrich Ette zu Müblbauſen eingetragene Grundſtü>e: A. die in der Vorſtadt St. Nicolai sub Nr. 204 belegene Ziegelei nebſt Zubedör, Band XVII, Seite 661 des Hypothekenbuchs von Mühl 111111111, 1111111 111 711115 Thlr.; 13. 111 _111 bauſen, taxirt zu 5915 Thlr. ; B. die zu St. 911101111 0161 111111911. 1111 11111 1117 [*1'11'11111111 Wobnbänſcr 1111111 17, 1111111“ 111111 1111111111111 Nicolai bier sub Nr. 166 nnd 167 belegenen Wohnhäuſer nebſt 14 A>er dabei belegenem Krautlande 11111 1011111116111 _“;1111cddr, 1411111 )11'11. Stnr 111 1111 130110- 111611111'111111“, 1111a111mc11 10111: 11113415 Thlr., 1011011 11111111171101111 c„2401m111aqs und ſonſtigem Zubehör, Band XVIIl, Seite 61 des Hypo- ibekenbuchs, zuſammen taxirt zu 1335 Thlr, ſollen am 16. Oktober c., Vormittags 11 11111. 1111 Gcr1<11111011e 001 1511111115111<1011110 Uhr, an Gerichtsſtelle vor Herrn Gerichtscath Ebeling 1110101111! 10111111. T*“11 ſubbaſtirt werden. Die Taxe 11111 111 130101011611111111116 11611111 111 1111111111 1411161111 111.3. 1111 Emticdt 111111. 1111111111111" 9161111111111111111, 110 11111! dcm Kan“- gc11c Bcimdigung 111<en„ babcn ſteh 161m und die Hypothekenſcheine liegen in unſerm Büreau Ul. a. zur Einficht bereit. Unbekannte Realgläubiger, die aus dem Kauf- gelde Befriedigung ſuchen, haden ſih beim Ge 111111 111 richt zu melden. ').)11'101011111111, Müblhauſen, den 25. März 1115-14. 11111191, 91610g111<1 1. Adtbe1lung. [10:30] Teſfc11111cbe 1110111101111. 1858. Königl. Kreiägericht, 1, Abtheilung. [1958] Oeffentliche Vorladung. Der Vääcrmcſtcr Fklc'kkikb 11111Z b1c11c1111 11111 11111111 1111 Vä>ermeiſter Friedri Uri hierſelb bat gegen den Kaufmann 71210101 11611, welchcr 1111411 0111 111 111 Ada1bc11-S11aße Theodor Keil, welcher zuleßt bier in der Adalbert - Straße Nr. “1111 wohnte, 0115 dem Pr1n1a-Wecbf61 är 11:10 36 wobnte, aus dem Prima-Wechfel de dato Ber 1111, 1111 251, lin, den 25. März 105111, 1858, auf Zahlung Zablung von 141 Thlr. Tblr. 15 Sgr. 1111111 11 051. Verzugöpnſen 1111 1cm nebſt 6 pCt. Verzugszinſen ſeit dem 25. Ma1 1. 3. 11111 Mai d. J. und 3 Thlr. 10 Sgr. 111101111101th Proteſtkoſten Klage erhoben. Wc Die Klage iſt c111gcle1tet, 11111 1a eingeleitet, und da der 111110111- 0111! Aufent- balt des Kaufmanns Theodor Keil 1111111011111 111, 10 10111 unbekannt iſt, ſo wird derſelbe 0111111111) 111111111111) 1111111110111". 111 dem _1111 Bca11tn101111n11 111 Kia 1“ 11111 10c1tc- 1611 1n1'1n011cbcn Vcrbandlung 161 acdc 11111 1611 11.171101,“ 18511, V01n1111ags bierdur< öffentlich aufgefordert, in dem zur Beantwortung der Klage und weite- ren mündlichen Verbandlung der Sache auf den 18. Oktober 1858, Vormittags 11 11121, 001 1er 11111111c1<1161c11(51611cbts-kc- 171111111011 1.111 17.101111611611161-(3161111111c, 311dc11-S11aße 911. 51.1, ;;1m1n61 911. 411, ILOE, vor der unterzeichneten Gerichts-De- putation 1m Stadtgerichts-Gebäude, Jüden-Straße Nr. 59, Zimmer Nr. 46, anſtehenden Termine 0111111111) 311 c11<6111c11, pünklih zu erſcheinen, die Klage 311 bea111110011cn, 111011111116 301111611 11111 „zur zu beantworten, etwanige Zeugen mit zur Stelle 511 zu bringen, 11111 111" 111111111111 1111 und die Urkunden im Origi- nal einzureichen, 11111111 11111 112111111“ Cmrcdcn, Welche a111Tbatſa<611 116111111'n, 161111 911111111121 [11601 gc110111n1611 10611111 indem auf ſpätere Einreden, welche auf Thatſachen beruhen , keine Nü>ficht mebr genommen werden darf. Erſcheint dcr Bcklagtc n1<t pünktltck) 3111“ bcſtnnmten der Beklagte nicht pünktlih zur beſtimmten Stunde, 10 10611111 116 111 161 111116 0111161110111" 'Tbat- 1c1<611 11111 111111110611 aanmrag 110 111311113111 111 comumaciam 1'1'11 zug1'1'1a111e11 11111) «1116111111111 ſo werden die in der Klage angeführten That- ſachen und Urkunden auf Valids des Klägers in contumaciam ſuúr zugeſtanden und anerfannt erachtet, 11110 111.10 1611 9161131111 nacb 111111116 und was den Rechten nah daraus folgt, 10111- 1111 E11c1111111111 gcgen 11111 11110111“ 1p10>e11 10e11611. Bcrlm, 0111 wird im Erkenntniß gegen ihn ausge- ſprochen werden. Berlin, den 8. 31111 1115114. 110111111. Stadtgerichk, Juli 1858. Königl. Stadtgericht, Abtheilung 11'11 Civilſacbcn, 1], Prozcß-Dcputajwn. [11811] für Civilſachen, 11, Prozeß-Deputation. [G86] Ueber den Nachlaß des Kaufmanns und 9111611610 1361111111) “David Nheders Heinrih David Hamann zu Memel iſt das erbſchaftliche LiquidationOVerfabre11 Liguidations-Verfahren eröffnet worden. Es 10611111 werden daher 11eſä1nmtli<enE1bo 1<aftsg1äubiger die ſämmtlichen Erbs- ſchaftsgläubiger und Legatarc Legatare aufgefordert, "11110 ihre Anſprüche 1111 0611 an den Nachlaß, dieſelben mögen be- reits re<1s1>ängig re<tshängig ſein oder nicht, . i bis zum 31.12111g111'tc. e111ſ<ließ11< 31, Auguſt c. einſchließli<h bei uns ſchriftlich ſchriftli oder zu 10101011 Protokoll anzumelden. Wer ſeine Anmeldung <riftli< Beilage Beilage zum Königlich >16? 169- (1111111111, bat 16 160, einreicht, hat zugleich eine Abſchrift derſelben und “1111er ibrer Anlagen bequfügcn. Dic Erbſchaftsgläubiger beizufügen. Die Erbſchaftägläubiger und Legatare, welche “11111“ ihre Forderungen nicht innerhalb innerbalb der beſtimmten 3111] Friſt anmelden, 10010111 werden mit 1?1cn Anſprückycn den Anſprüchen an den Nachlaß 1crgcſtalt «1111196 (111011011 dergeſtalt ausge <loſſen werden, daß ſw 1111) ſie fi wegen ihrer Bcfriedigum 11111 ibrer Befriedigung nur an Dasjcniqc Oasjenige halten können, was nach 0111 1111111311161 V611<11g11ng 111111 16<11cit1g vollſtändiger Berichtigung aller rechtzeitig angemeldeten For- 1e111nqen 0011 111 Nachlaßmaße, 11111 12111sſ<1uf1 1111611611 {For- derungen von der Nachlaßmaſſe, mit Ausſchluß aller ſeit dem Ableben des Erbla1ſccs Erblaſſers gezogenen N11 11mm, 11111111 111111. Zic Abfaffnnq 1111 "111111111110110: Crkc11111111ffcs 1111111 nacb Vcrbaudlnnq 1er “Sache 111 111“ a11116110,éevtcmbcr 0,240111111111110 Nußungen, übrig bleibt. Bie Abfaſſung des Präkluſion® - Erkenntniſſes findet na< Verhandlung der Sache in der auf den 9. September e, Vormittags 12 11111, 111 1111161111 A111ic11z-3111n1n61 Dr, in unſerm Audienz- Zimmer anberaumten 0116111- 11<c11 1511111119 öffent- lichen Sißung ſtatt. Momo], Memel, den '.3. 1911111 111514. 1101119111010 Krc1011111<1 2. März 1858. Königliches Kreisgericht. Erſte 2111061111119. [11113] Konkurö-Erdffnung. 110111111. K111I11kk1<1 311 Tb0111, Abtheilung. [1933] Konkurs-Eröffnung. Königl. Kreisgericht zu Thorn, Erſte Abtheilung, den 7. 31111 114511, Zuli 1858, Vormittags 11 1111. 116061 1110 “1111111011111 16:1 hieſigen Ubr. Ueber das Vermdgen des biefigen Kaufmanns Carl Mühlendorf, "111 Müblendorf, in Firma C. Müblcndorf, “11“: 161“ kaufmänniſcbeikonknrs e1dffnet 11110 061 Müblendorf , ift der kaufmänniſche Konkurs eröffnet und der Tag 111 3111111111116 der Zahlungs - E111ſ1111u11g unſ Einſtéllung auf den 11. 31111 cr. 171111111111. 311111 1111171011119111 Vcrkvalnr 6. Juli er, feſtgeſeßt. Zum einſtweiligen Verwalter der Maße Maſſe ift 111 1101111111111" 151111111 der Kaufmann Eduard Elkan bicrſelbſt 111116111. 116 1511111111111“ 1611 (51611161111c111111ners 10111611 1111111610111", 111 dem (1111 dcn12.31111c.,Vormitta98911111, 111 hierſelbſt beſtellt. Die Släubiger des Gemeinſchuldners werden aufgefordert, in dem 111111111 Vcrbandlunqszimmer auf den 12. Juli c., Vormittags IUhr, in dem kleinen Verbhandlungszimmer des Gerichts- 11131U'111Ö1's 001 gebäudes vor dem gerichtlichen Kommiffar. Kommiſſar, Herrn 1'116101161'111316-911110 Kreiâgerichts-Nath Henke, anberaumten Termine 1116 ibre Erklärungen 11111 und Vorſchläge über 11e Bei: 0101111111111 111111! die Bei- behaltung dieſes Verwalters oder oder. die Beſtellung cmc-J a"110c1n c11111we111ge11 („111-„...... “ben. UUÉUcn, welchc eines @Rderi E rem eben. n, welche vom (chc1111cb'u111111 eths Gemeinſchuldner etwas an Ge11, Vayicrcn 0161 (111161611 Sa<6n 111 Ben» 0111“ (Hewadrſam Geld, Papieren oder anderen Sachen in Befiß oder Gewahrſam haben, 0161 wel<e 10111 oder welche ibm etwas 0c11<u116n, 10111 verſculden, wird aufgegeben, 11111118 011 1111- 111k*1*11 111 verabfolxun 01er zuzahlenzmclmcbr 0011 16111 Vcügc 161 Gegen" nichts an den- ſelben zu derabfolgen oder 1. 0m, Eme von dem Befige der Gegenſt nde 1115 111111 411. 3111161. c1nſ<116ß11< dem (Hmchtc 0161 16111 bis zum 34. ul ar. einſ<ließli< dem Gerichte oder dem Verwalter 161 der Maſſe 211116111: 111 1111110111, 11111 2111611, 11111 2401111131111 10161 c110a1- qen Anzeige zu machen, und Alles, mil Vorbehalt ihrer ettpwat- gen Rechte, 1011111111111 1111 110111111011111116 abz11- 11e1er11. Vfü!1k1111*11b1'k 11111 0111616 11111 1111- 1111111 ,1111100111'10111111 6111111111961“ 11011561111111- 1'1111111111'10 171111111 0011 1111 111 10mm Vmße 1111111- 11<e11 111111111111111'11 11118 AUZÜI? 511 0111113111. ___-___", 811911] . 111110101111n11 111 110111111141111111111161. 311 11111 ebendahin zur Konkursmaſſe abzu- liefern. Pfandinhaber und andere mit den- ſelben gleihbere<tigte Gläubiger des Gemein- \{uldners haben von den in ibrem Beſiße beflnd- lien Pfandſtü>en uns Anzeige zu machen. P É a ' lufforderung der Konkursgläubiger. Ju dem Konkurſe iber 1116 2111111011611 1c1“* G11181cfißcrs 11111 (Vc10611611 Wilhelm 0011 1>oc0c1 über das Vermögen des Guisbeſißzers und Gewerken Wilbelm von Zoevel zu D011m1111d 10610611 Dortmund werden alle kicſtnigcn, we1<e 011 1'1e Maffe Diejenigen , welche an die Maſſe Anſprüche 1110 11011111161111'1111'1gkk macbcn 10011en, 111111111< als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, 1d1c 1hre An- 11111'11111, 1111010111 ſprüche, dieſelben mögen 111161161 rccbtöbänqiq 11111 0161 111101, 11111 dem 1111111 0011111111111 V011e<1 11111 111111 4. A11g111'1d.3. ein1<11e1511< 111 11110 1<111111< oder 111 “1110101011 1111111111611011 11111 16n111ä<ft 1111 111111111119 bereits re<tshängig ſein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 4, Auguſt d. J. einſchließli < bei uns ſchriftlih oder zu Protokoll anzumelden und demnächſt zur Prüfung der 1ä111u1111<en innerhalb 061 ZTÖÜÖUN "1731111 ſämmtlichen innerbalb der gedachten Friſt angemeldeten For- 161111111611, 10 {For- derungen , {o wie nacb chmden 1111 na<h Befinden zur Beſtellung 115 1111111110611 Verwaltungs«Perſonals (11111611 des definitiven Verwaltungs-Perſonals anf den 2. September 1.3, d. J., Vor- 111111an 011111, 111 11111616111 (3161'1ch10101111 mittags 9 Ubr, in unſerem Gerichtslokal vor „dem 1101111110101, Kreis11<1e1 2411111101111, 111 erſchßmen. „ dem Kommiſſar, Rreisrihter Burmann, zu erſcheinen. Wer ſeine AUMLWUUJ 1<111111< e1nrc1<t„ 0111 Anmeldung ſchriftlich einreicht, hat eine Abſchrift 11116111" 11111 10111 derſelben und ibrer Anlagen be1- bei- zufügen. ' . Zeder Gläubiger, 10e1<61 n1<1_ 1111111116111 9111118116111! Ge Jeder Gläubiger , welcher nicht in unſerem Amtsbezirk ſeinen Wobnfiß 0111. Wohnfiß hat, muß be1d61_An- bei der An- meldung ſeiner “Forderung emen, am. bungen Forderung einen am hiefigen Orte Wohnhaften wohnhaften oder zur Pra s 111 Praxis bei uns be- rechtigten auswärtigen Beyoümä tigten beßcklen „_ „„.--, .. .. .-„.--... .“ „ .. . „...,-._.“...- „-.„ _ ...... Bevollmächtigten beſtellen em Scene O R E B E R G n T M AKK E TPTS 1377 Dienſtag, und 111 zu den Akten anni. en. Dcnjemgen, anzeigen. Denjenigen, welchen es bier an Vekanntſ aft Bekanntſchaft fehlt, 10611611 116 RechWanwalte Juſtizrätbe werden die Rechtsanwalte Juſtizräthe Röder, 9111111011111, Eſch, Schmicding, Rechtöanwalte 0011 Reinhardt, Eſ<h, Schmieding, Rechtsanwalte von Othe- gradcn, 1311mperdin> graven, Humperdin> und Mdllenboff 111 11111611 111 Sachwaltcrn yorqeſcblagen. 7011111111111, 1611 W. “311111 11451“. 1151115111111“! Kreiöqerickzt. [. Abtbnlunq. Möllenhoff in Lünen zu Sachwaltern vorgeſchlagen. Dortmund, den 13. 29. Juni 1858. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. den 13, Juli [1111111] Bekam 11tma<u11g. 311 1er „71110111116111101Heinrich 9111101.) Wentber- 1>c11 1'111'10111111111111 11111111111101111 Progßſachc 0011 13161 111 11111 gcr1<111<chrf1101611 becn1111t, 10116 1161111111) 0011111111 [1966] Bekanntmachung. Jn der Fabrikbeſißer Heinrich Ludwig Genther- ſchen erbſchaftlihen Liquidations-Prozeßſache von hier iſt das gerichtliche Verfahren beendigt, was bierdur< bekannt gemacht 10111. 311111, wird. Zeip, den 1. 31111 18514. K0111g11<6ö Juli 1858. Königliches Kreisgericht. [. 9101061111111]. ___-___. 1101151] 1. Abtheilung. —_—____ [1965] Bekanntmachung. _ Ter 5101111110 11061 j Der Konkurs über das Vcrmdgcn (“TS 1111111- 1n111111ö „7161111111110 Vermögen des Kauf- manns Ferdinand Gombert 01101111 111, allhier iſt, nach er- 10111111 E111101111q1111g ſännntlicber folgter Einwilligung ſämmtlicher bekannter 11311111- 10101 111 11c Llufbcbung ÖW 1101111111611, 6111- 111110111. * “110114111111, 1611 11. 31111 18511. Kdniqlickzeö 11101011611301. ], 9101061111114. [1987] KonknrÉT-Crdffnunq. Kd111gli<6ö Gläu- biger in die Aufhebung des Konkurſes, ein- geſtellt. i Potsdam, den 3. Juli 1858. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. [1967] Konkurs- Eröffnung. (dnigliches Kreisgericht zu Wanzleben, Erße Abtheilung, ke" 5*- 31111 114514, Vormmags 111 11131. _ 1111161 Erſte Abiheilung, den 9. Juli 1858, Vormittags 10 Uhr. Ueber das Vermögen ÖGS des Kaufmanns 11011111 Lockve 511 Louis Loewe zu Wanzleben “111 if der kaufmänniſche Kon- 111111 '"" Übgkkürztcn furs im abgekürzten Verfahren eröffne! eröffnet und der 209 1er IahlnngS-Einſtelkunq Tag der Zahlungs-Einſtelklung auf den 8 3111161. feſiqeſcy Zuli er. feſtgeſezt worden. cr 4151191 ".“1111111111- 4111111111111. O_ex-„Mgffe „111 O1ä11b1qer or con unibinen Mermalter, dex. Maſſe _iß Gläubiger des Gemeinſcbulkners Gemeinſchuldners werden (1111- 1111011111, “111 auf- gefordert, in dem ' 11111“ ken 211. 31111 1051“, Vormmtags ® uf den 26. Juli 1858, Vormittags 11 11171. 1101 16111 K0111m1ffar 1116181110111 Francke Uhr, vor dem Kommiſſar Kreisrichter Fran>e an (Be- 11<1s1161lc (1111161011111th Te1m111 111: Erklärungm 11111 1111" Vorſcbläqc 5111 Ge- ri<táſtelle anberaumten Termin die Erflärungen über ibre Vorſchläge zur Beſtellung 111“ 1111111 110011 VchalteW 1105111110111. . 11111111, Welche 0011 16111 (51611161111ck)11111161 6110116 „111 (111611, 114110161111 01131 „11116111 Sa<6n 111 2461111 0111 Oc1011111111111 13111611, 01111061<e 111111311 111013 0611101111611, 11111 a11fq6gcbc11, 11111111: (111 161116111611 111 verabfolgcn oder 1111111111111, 0161- 1116111 1011 11111 Vckißc 1er 1316116-1111änd6 _ _ 1111111111 211. 31111 1. 3. e1n1<11eß11<* 16111 Gmchte 0111 16111 Verwalter; 111 PWUC 9111111111 111 des defini tiven Verwalters abzugeben. - Ullen, welche von dem Gemeinſchuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Vefig oder Gewahrſam haben, oder welche an ibn etwas verſchulden, wird aufgegeben, nichts an denſelben zu verabfolgen oder zu zablen, viel- mebr von dem Befiße der Gegenſtände bis zum 31. Juli d. L einſ<hließli< dem Gerichte oder dem Verwalter der Maſſe Anzeige zu machen, und ALLG.! 1n112i011160a11 ".brcr*e110a1qe11 N6<1e 616111110111 1111 1101111110- 111affe Alles mi Vorbehalt ibrer etwaigen Rechte ebendabin zur Konkurs- maſſe ab 1111111111. Pfandmbaber 11111 uliefern. Pfandinhaber und andere 11111 061116711011 qleicbbercchgtc Gläubtqer 110 (116- 111111111111111111-10 mit denſelben gleichberechtigte Gläubiger des Ve- meinſhuldners haben 0011 von den 111311116111 Be11ß6 beä11111<e11 Wandftückrn 11111 *Un111gc 111 in ihrem Befiße befindlichen Pfandſtü>ken nur Anzeige zu machen. 1511111011!) Werden Zugleich werden alle 1111611161111, 10011116 1111d11' MIM diejenigen, welche an due Maſſe Anſprüche 1115 Konkursglänwgcr _ma'cben 10011611, 1711111111!) 0111110011111, "11111“ AULOYUÖE, 1111611611 111511111 1111111s 16631811111111111 16111 0161 mcht, 11111 16111 1111111 als Konkursgläubiger machen wollen, bierdur< aufgefordert, ihre Anſprüche, dieſelben mögen bereits rehtshängig ſein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorre<1e_ , 11113 Vorrechte bis zum 14. 2111911111. 3. e1n1<11cß11< be1 111111 1<111111< Auguſt d. J. einſ<ließli< bei uns \ſ<riftli< oder 111 111111101011011111111111111 zu Protokoll anzumelden und demnächſt 111 1131111111111 111 'ämn111110611, zur Prüfung der ſämmtlichen, innerhalb der 1101111111611 F1111 01111601611616114101- 111111111611, 10 gedachten ¡Frift angemeldeten ¡For- derungen, ſo wie nach 111111111611 1111 Bc11611111111 dcs 1111111110011 Vcr10alt1111gsVer1011a111 a1111en10.S61>11'1111*611.3., 2401- 111111ags *.* 1101, * 111 0111610111 Gerichtöwkal T61n1111sz11n11161 911. na< Befinden zur Beſtellung des definitiven Verwaltungs-Perſonals auf den 10. September d. J, Bor- mittags 9 Uhr, i in unſerem Gerichtslokal Terminszunmer Mr, 1 001 16111 K0m1n'111111 K1610-N1cbte1' 411111111“ 311 6111116111611. vor dem Kommiſſar Kreis - Richter Fran>e zu erſcheinen. Wer ſeine Anme1d1111g ſ<111111< 6111161cbt, 11111 e111c Anmeldung ſchriftli einreicht, hat eine Abſchrift derſelben 11110 ihrer und ibrer Anlagen [*U- 11111 611. _ 1 “3311er deî- ufügen. / y Jeder Gläubiger, welcher 1111111 1111111611111 niht in unſerem Amtsbezirke 16111111 1113110111113 0111, MUZ NZV" ſeinen Wohnfiy hat, muß bei der Anmeldung ſeiner éorderung e111e11 ey einen am Mugen bieſigen Orte wohnhaften :) er 1111 Prays 161 11n_s oder zur Praxis bei uns be- rechtigten auswä111-gen V600Umä<t1gtcn 1011111111 re<tigten auswärtigen Bevollmächtigten beftellen Preußiſchen Staats-Anzeiger. - 1 858. 111113 1858, und zu den Akten anzugen. Denjmigen, anzeigen. Denjenigen, welchen es b1c1 bier an Bekanntſckoaſt “eblt, Bekanntſchaft feblt, werden die Rea)“- Ankmltc Frauäc 11111 Schnlj zu Sachwaltcrn 001ge1<13qm 2011111111111, 1111 11. 31111 11151“. KÖquÖCE 9111511611101. 121116 Abtbe1l11ng. "_.-» «Ü» „* „. „..-«..... - .. ._.... -... “. -. ....- ..» .,.-„.-.... ___- ..... ,. ._.»..- [10011 1111111116111111011, “Oct 1111 311110 1010 1161011111 !?11111111111111 Rechis- Anwalte Fran>e und Schuly zu Sachwaltern vorgeſchlagen. Wanaleben , den 9. Juli 1858. Königliches Kreisgericht. Erſte Abtheilung. E E E E D E E L Ä K D A R S-A R A R B "M" R "E R ee [1004] Edictal-Citation. Der im Jahre 1810 geborene Kaufmann Js- 11111 9111-11, 6111 rael Rieß, ein Sohn 11:7 1*11'r"6lk*1'1 des hierſelbſt verſtorbenen 17111111111111115 "3161161 11111“; 11111 111 110€!) 0161 leben? 1111 W11110e “711111111 “111611, 11611. S1111011, [*at fich 1“(11 16111 311111" 1012 1011 1111611116111: 11111 ſind "611 116111 _“;611 9111101163011 (11111 1111 1111131 Kaufmanns Meyer Rieß und der noch hier leben- den Wittwe Rebekka Rieß, geb. Simon, hat fih ſeit dem Jahre 1842 von hier entfernt und find ſeit dieſer Zeit Nachrichten über ihn nicht ein- geqanqen. “31111“ 1611 gegangen. Auf den Antrag 111 214111116 Rebekka 1111111 11111 1611165 211111610, 165 1)1e*'“1z16n der Wittwe Nebekka Rieß und ſeines Bruders, des hiefigen Kauf- manns 111111116101 1111111 1"! Uri Meier Rieß iſt das T01csc11131ungs- Todeserklärungb- Verfahren 1“1Öff111'1 11011611. Dcr 301116191161": 10 1111" 1111611 eröffnet worden. Der Jsrael Rieß ſo wie deſſen unbekannte Erben 11111 C11111'011101 11011111 bic111111 „1111110- 1011611, "1111 101“ 0161 '.11 16111 11111“ 111122. 3111111111 111.710 1111 1311111111 (7111111111111'110 001 16111 (910111016- Aff6ſ01 911111'111111' 1111161651111 T1'1111'1116 311 und Erbnehmer werden hiermit aufge- fordert, ſi< vor oder in dem auf den 22. Januar 1859 an biefiger Gerichtsftelle vor dem Gerichts- Aſſeſſor Neubauer angeſeßten Termine zu melden, widrigcnfaU-I 161 31111111 911512 1111 1011 widrigenfalls der Jsracl Rieß für todt erklärt 10611111 113111 11111 16'71'11 1111061011110: werden wird und deſſen unbekannte Erben und Erbncbmcr 11111111611 2111101111111" wcrden prä- 11111111 10611611. 1211111111, 1611 211. Erbnebmer mit ibren Anſprüchen werden prá- fludirt werden. Elbing, den 26. März 111.311, 1701101011110 1?161Sger1<1. [. 9111161111119. [1054] Vekanntmaäxnng. 1858. Königliches Kreisgericht. l. Abtheilung. [1954] Bekanntmachung. Die 1111 13er1'1c1111n11 16s Ste111pfia1'11113 111 6111- 16111111 "::-11011611 LÜVYÖMUÖLU Steinfeßer-Ar- 1e11e111'011en 1111 che 111 €ub11111'11011 angefemgt Werben. „„Es 10111 111111171111 11111“ 11e 111 111116111 zur Herſtellung des Steinpflaſters in ein- zelnen Straßen erforderlichen Steinſeßzer - Ar- beiten ſollen im Wege der Submiſfion angefertigt werden. „Es wird dieſerbalb auf die in unſerer Re 241/304 111-110111111611 11111 161 Bezug genommen und der Einreichung 1c1_*;110- 1111111011611 1111? 111111 111. 1. Mrs. kl11111'1'111117111'b1'n. 241'11111-k 1611 .“). 31111 10.71“. 170111111110: *I11n1'"11*1:111-VanKommian. 11111111“ „ Hohere der SU0- miſfionen bis zum 49. d, Mts, entgegengeſeben. Berlin, den 5. Juli 1858. - Königliche Minifterial-BVau-Kommiffion. [1819] _ i Höhere Webeſchule zu Clbem'ld. 11111 161“ 111161611 “2136161621116 111111111111 1.11 111111 Elberfeld. An der bdheren Webeſchule bierſelbſ| if zum 1. 3111111111 1,3111 '511'1161cs Direkt0rs 111 «1111111111111 12111111111 11111 e11'tc11 Leb- 16113'1111 1011111116111111011111 1_en etgent- 11<e11chx 111116111101111111611011. Januar k. J. die Stelle des Direktors der geſammten Anſtalt und erſten Lehb- rers án der Abtheilung für den eigenk- lichen Webe-Unterricht zu beſeßen. Als 111101 1“1*1*11'1 1.11 161 "11111111111161111' 1611 Lcco11100111'1011s 1111161111111. - 1. *.*. 1111 10:0- 1011110011 11111 0111111101611111116111621 111 1er 911111)- 1'111111111 0011011111101 1131116116, erſter Lehrer hat der Anzufſtellende den Decompoſitions - Unterricht, — d. b. den theo- retiſhen und praftiſchen Unterricht in der Nach- bildung vorhandener Gewebe, — zu leiten und den Compoſitions-Unterricht , — d. h. die Lebre von der Beſchaffenheit der zur Weberei dienen- den Robſtoffe, ihrer Zubereitung , Färbung und Anwendung, der Berechnung ibrer Koſten nah den Bezugsquellen 2c., ſo wie die Anleitung zu praktiſcher Ausführung beſtimmter Muſter mit beſtimmten Stoffen, zu Dispofitionen und zur Koſtenbere<nung Bee A Stoffe 2c. — ittelbar zu ertheilen. S Als Direktor wird demſelben die Beauffichti- qunq und obere Leitung der Geſammt Anſtalt, ° heſtebend in den 3 Abtheilungen, 1) der Webe- ſchule im engeren Sinne, , 4) der Fabrik-Muſter- zeichnenſchule, 3) einem Kurſus fur phyſikaliſche und chemiſche Farbenlehre, 1n beſonderer Anweu- dung auf das Dru>en und Färben von Stoffen, - 111 1e1te11 11111) 1611 C0111001111000111116111011, -- 1. 1“. 11e “3601: 0011 161“ Be1'cb11116111611 161 1111 LVWCTU 111111111- 1111 111011110156, 117111 3-1111e1111111111. 1711110111111 11111) 1111106111000, 161 2461610111101 10101 11011111 11.111) 1611 BUWWQUCUCU :c., 10 11111 116 2111101111110. 111 11011111131111211111110111110, 1011110111161 “111111111 11111 116111n1111te11S1011'c11, 311 L1§001111011611 11111 zur 1101'1611111'16c11111111.1 11'1l11115116f1'1111611 CW"> :(. -- '1 6111111" 11 61111t1611. ' 1111121115: I1161101 10111 1en111'111611 _116 Beauwßbm, 11111111 11111 011611 “3611111111 161 0161111111111 -An111111, * fo wie die Vertretung der Anſtalt und die Wahrnehmung ihrer Intereſſen, nach Maßgabe der Jnftructionen und Beſchlüſſe des Kuratoriums, obliegen. Für das Lehramt wird ein jährliches Gehalt von 1500 Thalern und für die Wahrnehmung der Directions - 0111106111 1111111 ,121111'1'111111111'11; 11111: W606- 11131111“ 1111 611g61611 3111116. ".“-_ 1er_.1111111k:J)1111101- 1e1ck3116111"<1110, 31 61116111 1111111112 1111“ 101711111111<c 11111 <c1mſ<6 3111161116010, 111 10011161611111110611» 1111111 11111 1110 T111>611 11111 Färben 0011 L10Ke11, „ 10 1011 116 2461111111114 161 1211110111 11111 110 Wabrnebmnnq 10111 311111171111, nacb “1111114711111: 101 311111'1111'101161111111 1246110111116 des 11111111011111118, 0111111611. “3111 116 116111111111 10111 1111 130111<es 113611111 0011 1500'201111111 11111 5111 116 Wabrnekmyna 161 D11011'10110-Gc1'cb11116 61111: 31111111: 0011 411 2111116111 1äbr11< 921011111. * T16 2111111101101 6110191 1111111 11111 111111111119611 Geſchäfte eine Zulage pon M Thalern jährlih gewährt. y Die Anſtellung erfolgt unter dem beiderſeitigen