OCR diff 067-7986/188

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/067-7986/0188.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/067-7986/0188.hocr

13451916] Wirtbſchaffftcein Erncſtine Gr0n11<, Via Birtbſäolterin Erneſtine Gramſ{<, geborene Wehner, zu Ober-Alzenau, vxrtrercn durch den“ Rechtsanwalt Pallaßke vertreten dur dew Rechtéanwalt Pallaske zu LWMW, klagt _gegen dm überen Bauer:",qukfikZér Liegniß, flagt gegen den üheren Bauerçutsbeſiger Guſtav Gramſb, Gramſ, zuleßt 111 Läden, jkyt în Lüben, jeßt unbekannten A11fentba119, Weaen böslicbcr Verlaffung, Aufenthalts, wegen böslicher Verlaſſung, mit dcm 5111111010, dem Antrage, die _(85e Ehe der Parteien MDarteien zu trennen und dcn _Bekla-Ren [u: “0211 aüein ſcbuldiakn den Beklagten für den allein {huldigen Theil zu erklaren, idm (11111) erklären, ihm auc die Koſten des RechWſtreitS dcs Necbtsſtreits aufzuerlegen, und ladet den Beklagten zur mündlichen mündlihen Verhandlung de? 91111th- ſtrcits des Rechts- ſtreits vor die dritte Civjlkammer dks Kontgltcben Landgerickots xu 21011013 Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Lieanitz auf den 7. 7, Juli 1885, Vormittggs Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderuna, einen der bei dem gedachten Gerichte zugelaſſenen 2111111011 zugelafſenen Anwalt zu beſjeüen. _ beſtellen. Zum wacke Zwecke der öffentlichen Zuſtcüung Mrd Zuſtellung wird dieſer Ausmg Auszug der Klage bekannx gewacbt. Liegnitz, dsn bekannt gemacht. Lieguit, den 11. 2111111 April 1885. Neaelein, , Gerichtsſcdreibcr Negelein, : Gerichts\{<reiber des Königliäben 2011119210516. Königlichen Landgerichts. [3442] Oeffentliche Zuſtellung. . Zuftellung. : Der Brancr Brauer und Schknxwirjb Schenkwirth Johann Berſen- kdetter bierſclbſt, Vreitsgaße, verkrkten durch Beiſen- Toetter hierſelb, Breitegaſſe, vertreten dur< den Rechtsanwalt Hütte bierſelbſt, klaat _gkgcn „dcn hierſelb, klagt gegen den Agenten H. Gaußelmann, früher zu Munſter, 11,151 Münſter, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen Gewinnant'vetls Gewinnantheils aus einem Lojterielooſe, Lotterielooſe, mit dcm Antxage dem Antrage auf Zu!)- 111110 11011 Zah- lung von 160 „M, Veturtdcilung 111 dre K, Verurtheilung in die Koſten ein- ſchließlich \<ließli< der des vorauSaegangcnen Arreſtvkrfalyrxns voravsgegangenen Arreſtverfahrens und Vorläußge Vollſtrcckbarkeitserkl11111111] 125111152119, vorläufige Vollſtre>barkeitserklärung des Urtheils, und ladet den Beklagten zur 1nündli<etx Verband- mündliwen Verhand- lung des Rc'cbxsſtrcitH Rechtsſtreits vor das ;Kömgltcbe 21.11116- acrkcbt, Abtheilnng 17., Königliche Amts- geri<t, Abtheilung V., zu quuſter, Münſter, Zimmer Nr. 49, auf den 7. Juli 1885, Vormittags 9 Uhr.- Uhr. Zum Zwecke drr Zwee der öffentlichen Zuſtellung 117119 d1eſer Außzug wird dieſer Auszug der Klage bcannltlgemacbt. 0 er, Geri<tsſ<rciber des Könialiében Amthericbtö. Adtb. 7. E R oller, Gerichts\chreiber des Könialichen Amtsgerichts, Abth. V. [3443] Oeffentlitbe Zuſtellung. „ , Oeffentliche Zuſtellung, Die Eheleute Gaſtwirjh Gaſtwir1h Eduard Lunmg Lüning und Mzria, Maria, geborene Janſen, zu Appelhülſen, Vertreten durch vertreten dur< den RechtsanWalt Rechtsanwalt Hütte zu Münſtsr, Münſter, klagen gcgkn gegen den Agenten Auguſt Majon, früher wohnhaft zu ¿u Münſter, zur Zeit unbekannten Aufenthalts, wegen Löſ<ung Löſchung von eingetragenen Kaufgclderforderuygen Kaufgelderforderungen mit dem Antrags, Antrage, den Beklagten zu verurjbetlen, verurtheilen, anzuerkennen, daß die im Grundbucde Grundbuche von Appel- hülſen bülſen Band 1. Blatt 100 Adil). 111. I. Blait 160 Abth. T1]. Nr. 6 und 8 für ihn und [cine Ebcfrau ſeine Ehefrau Anna, geb. Janſen, em- ein- getragenen Kaufgclderreſtforderungen, nämlick): 9. Kaufgelderreſtforderungen, nämlich: a, 1000 Thlr. oder 3000 916 (A aus dem Kauf- vertraae vertrage vom 19. Auguſt 1868, b. 2500 Thlr. oder 7500 „jc: Á aus dem Kauf- vertrage vom 18. Februar 1869, _ durcb : dur Kompenſation bcxichtigt berichtigt ſind, und demgexuaß demgemäß die Löſchung dicſer dieſer Poſten im Grundbuch: Grundbuche zu bewiütgen bewilligen und laden den Beklagtcn Beklagten zur mündlicben Verhandluug mündlichen Verhandlung des Rechtsſtreits vor die ZWLÜS Zweite Civilkammer des Königlichen Landgerickyks Landgerichts zu Münſter auf den 14. Juli 1885, Vormittags 10 Uhr, mit der Auf oxderung, Aufforderung, einen bei dem gedachten Ge- ri<te zugela enen Amvalt richte zugela\ſenen Anwalt zu beſtellen. um Zvoecke dex öffentlickzen Zwe>ke der öffentlihen Zuſtellung wird die er AuZzug dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. Münſter, den 10. April 1885. Hammerle, Ger1<tsſ<reiber Gerichts\{reiber des Königlichcn Königlichen Landgerichts. [3444] Oeffentlilkye Oeffentlicze Zuſtellung. Der Poſtaſſiftent Heinrich Poſtaſſiſtent Heinrih Hüls zu Dortmund und die Lehrerin Maria Hüls zu Delbrück, vertreten durch dur< den Rc<1€ankvalt Rechtsanwalt Hütte zu Münſter, klagen gegen den Agenten Auguſt Auguft Majon, früher wohnhaft zu Münſter, zur Zeit unbckannten unbekannten Aufenthalts wegen Forderungen aus dem Schicbtvertrage Schichtvertrage vom 2. Mai 1867 mit dem Anfrage, Antrage, den Beklagfcn Beklagten zur Zahlung von 4500 1,16 4500.46 nebſt 40/0 49/9 Zinſen ſeit dem 1. Januar 1883 zu verurtheilen und laden den Beklagten zur muydlicberx mündlichen Verhandlung des Rechtsſtreits vor die 31116118 Civ11kammer zweite Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Münſter auf den 14. Juli 1885, Vormittags 10 Uhr, mit'der mit der Aufforderung einen bei dem gedachten (Hertcbt Gericht zugelaſſenen Anwalt zu beſteÜen. beſtellen. Zum 31116616 Zwecke der öffentlichen Zuſtellung wird dieſer Auszqg Auszug der Klage bekannt gemacht. Munſter, Münſter, den 9. April 1885. _ 5: Hammerle, Gertcbtsſtbreibcr Gerithtsſ<hreiber des Königlichen Landgerichts. [3449] Oeffentlickxe Oeffentliche Zuſtellung. Dic Die Catharina Schulz, Ehefrau des Buchbinders Carl Reiß, zu St. Johann wvhnend, wohnend, im Armen- recbt, re<t, Klägerin, vertreten durch Re<t§an1valt dur< Rechtsanwalt Juſtiz- ratk) Boltz, rath Bolt, klagt gegen den genannten Carl Reiß, Buchbinder, Bucbbinder, zu St. Johann WOHULkld, Fohann wohnend, Beklagten, wegen Gütertrennung, mit dem Antrage: Antrage : die zwiſchen Parteiey Parteten bisher beſtandene Gütergemeinſcbaft Gütergemeinſ<haft für aufgelöſt zu erklären, die Parteien zur Auéeix- Auseir- anderſeßung vor Notar Notac zu vekwäſen, verweiſen, die Koſten Dem Beklagken dem Beklagten zur Laſt zu legen, und [0st ladet den Beklagten zur mündlichen mündlihen Verhandlung des Rechts- ſtreits yor vor die 1. (Zivilkammer I. Civilkammer des Königlichen LandacrtÖtI Landgericbts zu Saarbrücken auf den 15. Juni deu 15, Zuni 1885, Vormittags 9 Uhr, mit amit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zugelaſſenen zugelafſenen Anwalt zu beſtechn. ?um Zwecke, dex öffentlichen beſtellen. LUR Zwede der öffentlihen Zuſtellung wird die er AuGzyg dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. Saarbrucken. Saarbrüen, 15. April 1885. _ K 0 ſt 6 r , Gertchtßſthreiber 1885, : Koſter, Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. [3479] Oeffentliche 07%) PDeffentliche Zuſtellung. Die Frau Auguſte Metzger, geb.Müller, geb, Müller, von hier, zur Zeit zu Hamburg, vertreten durch dur< den Reckots- Rehhts- anwalt Arnold Meyer bieſelbſt, hieſelbſt, klagt gegen den Bäcker Ernſt Friedrich Meßger, Wâdter Ernft FriedriG Metzger, früher zu Schw.?- 2711 Shwe- ra i. M., M,, jeßt unbekannten Aufenthaltes, ihren ibren Ehe- ] many, \ matcn, wegen böslkcber Verfaſſung bösli{er Verlaſſung und Ebeſ<eidung, Eheſcheidung, mit dem Antrage auf Scheidung der zwiſchen den Parteien beſtehenden Ehe dem Bande nach na< und ladet Iadet den BeUagten Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsſtrktts Rechts] Ceits vor die Erſte Erfte Civilkammer des Großherzogliäsen' Laydgericbts Grofßbherzoglier? Landgerichts zu Schwerini.M. Schwerin i. M. auf den 29. Juni 1885, 29, Zuni i885, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, einen be:“ bet dem gedachten Ge- „xkchte {ichte zugelaſſenen Anwalt 31.1 Heſtellen. Num Zwecke zy beſtellen, 9m Zwe>de der 6611111102611 Zuße'äung öffentlichen Zuſtellung wird * d*.e cr Außxug ? diefer Auszug der Klage bekannt ge1ua<t. Schmeriu. dcn gemacht. Séhwerin, den 4. April 1885. Hojcafb 1885, Hofrath A. J. I. Schweden, GerichtöſchMbcr Gerichtsſchreiber des (Großherzogl. Mecklenburg- Scbwerinſchcn Landgcrichs. Großherzogl. Me>lenburg- Schwerinſchen Landgerichts. [3448] Oeffentliche ZuſteÜnuY !* Dike Ehefrau Zubeltung, à Di Ebefrau des Atheiters Arbeiters Jacob oſevb Joſeph Miecz- 011145 1, owsfi, Rehden W./Pr., vertreten durch dur den Rechtsanwalt Bovens Bovyens zu Stettin, klaqt gegc'n ihxen klagt gegen ihren genannten Ebe- Gbe- mann, früher zu Paſcwalk, [etzt Paſewalk, jeßt unbekannten Aufenthalts, ngen döklicber V'erlaffung, mlt wegen bötliber Verlaſſung, mit dem Antraae, Antrage, das zwiſchen den Partcren beſtcbende" Parteien beſtehende Band der Ehe Ebe zu trennen und d:“.n den Beklagten fur für den allein ]chuldigen {huldigen Theil zu erklären, und ladet den Beklagten zur mündlécben VerbandFung dk? 9161th- ſtreits mündlichen Verhandlung des Rechts- ſireits- vor die erſte Civilkammer des Komgltchcn Königlichen Landgerichts zu Stettin, Zimmer 23, auf den deu 8. Juli 1885, Vormittags 96 Uhr, mit der Aufforderung, einen bei dsm dem gedachten Ge- richte zuaelaffknen rite zugelafſenen Anwalt zu beſteklkn. beſtellen. Zum Zwecke Zwe>e der öffentlichen Zuſteüung Zuftellung wird dieſer diefer Auszug der Klage bekannt ?elmacbt. or , Geri<t§ſ<rkiber Pa orll, Gerichts\chreiber des Königlichen Landgerichts. [3445] Oeffentliche Zuſtellnna.' , Dic Vereheli<te Zuſtellung. Die vereheli<te Gärtner Dönicke, Frtedertke. Friederike, geb. Eckhardt. verwittwkt gewcſcne Decbert zu Berlm U., Fcnnſlrafze Nx. Eckhardt, verwittwet geweſene Dechert zu Berlin N., Fennftraße Nr. 45 ſ., v1rtrcten durch V., vertreten dur< den Rechts- Nebts- anwalt Becker Be>er zu Tdmau, Torgau, klagt gegen 1l)1en Eb'e- 111111111 1611 (515111161 gegea ihren Ebe- mann dea Gärtner Albert Dönicke 111 Döni>ke zu St. 2111101110 111 TWS _ Antonio in Texas — Amerika _ früher zu Etlenduka, Wegen böslicdcr Vkrlaffung, Eilenburg, wegen böslicher Verlaſſung, mit dem Anfrage, Antrage, auf Trennung der Ehe der Parteien unter Vcrurtbs111111g drs Verurtheilung des Be- klagten flagten für den (1111111 ſchuldigen Tbetl. allein {huldigen Theil, und ladet den Beklagten zur 1115051115211 Verhandlung dks Rechtsſtrrits mündlichen Verbandlung des Rechtsſtreits vor die Erſte Civilkammer dcs Kömg- des König- lichen Landaerickyts Landgerichts zu Torgau auf den 22. 22, September 1885, Vormittags 11 Uhr, mit der Aufforderuug, Aufforderung, einen bei dem gedachten (He- ricbte zugklaffenen Ge- richte zugelaſſenen Anwalt zu beſtcUen. beſtellen. Zum chcke dcr öffenklickyen ZuſteÜung Zwe>e der öffentlihen Zuſtellung wird dieſer 52111qu11 Auszug der Klaue Klage bekannt gemacht. Torgau, den 14. April 1885. S (b 1": tte , ' Schütte, i als Gerichtsſckyreiber Gerichtsſ{reiber des Königliche:1 Königlichen Landgerichts. [3450] ' ' » [3450}) E Durch rechtskräftiges Uribeil Urtheil der 11". (Ermlkammcr 11. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Duſſeldorf" Düſſeldorf vom 17. März 1885 iſt ift zwiſchen den Eheleuten Fru<thandler Fruchthändler Franz Hsinricb Heinrih Kempen und Anna, geborene Jol], Koll, ohne Geſchäft, Beide zu Krefeld 1170511haft, dle Guter- wohnhaft, die Güter- trennung mit 00611 geſeßlicben allen geſeßlihen Folgen vom Tage der Klagezuſteüung, dcn 9. Septcmber Klagezuſtellung, den 9, September 1884, an ausgeſprochen 11191den. wotden. Düſſeldorf, den 16. Avril April 1885. _Vatex. ' Geri<tsſ<reibergc5511e dcs Königliclyen Landgerrchjs. Vater, , Gerichts\<hreibergehülfe des Königlichen Landgerichts. [3451] Durch rechtskräftiges Uribeil dcr 11. re<tskräftiges Urtheil der II. Civilkammer, des Königlichen Landgerichts zu Düffeldorf,„ Düſſeldorf, vom 10. März 1885 iſt it zwiſchen den Eheleuten des fruheren 2111016169216 jcßiaen früheren Anſtreichers jeßigen Verwalters einer Biemvirtbſcbaft Bierwirthſchaft Robert Vom vom Ende und Johanne, geb. Baſtcrt, Baſtert, Beide zu Rheydt Wohnhaft. dieGÜtertrennuna 11111]? 011611 geſetzlichen wohnhaft, die Gütertrennung nebſt allen geſeßlihen Folgen ſeit dem Tage der Klage- zuſtcllung _ 15. zuſtellung — 15, Januar 1885 _ an ausgeſprochen worden. Düſſeldorf, den 16. April 1885. Vater, ' Geri<tsſ<reibergchülfe : Gerichis\<reibergehülfe des Königli<6n Landgerlckyts. Königlichen Landgerichts. [3452] Durch rechtskräftiges Uribeil rechtékräftiges Urtheil der 11. Civilkamrmr II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Düffcldorx Düſſeldorf vom 17. März 1885 iſt i}t zwiſchen den Ehklcutcn Farberei- befiyer Eheleuten Färberei- beſißer Ludwig Junkers und Eliſe, geborene Dewis, ohne Geſkhäſt, Geſchäft, Beide zu Krefeld Wohnhaft, wohnhaft, die Güter- trennung mit al1en geſetzlichen allen geſeßlihen Wirkungen vom Tage der Klagezuſtellung, dem 29. Januar 1885 an, angeſyroY-In ausgeſpro&en worden. Düſſeldorf, den 16. April 1885. Vater, Gérickytsſckxreibergehülfe Gerichts\{<reibergehülfe des Königlichen LandgeriÖts. Landgerichts. [3424] BékZÜtKachng. Durch Echertrag errichtek Vor Bekanntkehung. Dur Ehevertrag errichtet vor dem Königlichen Notar_Carl Notar Carl Eduard Hubert Dick Di>k zu Jülich Jülih am 24. März 1885 Haben haben die Brautleute: 11. a. Herr Maria“ Maria? Hubert Peter Joſeph Fiſcher. WittWer Fiſcher, Wittwer von Chriſtina Elſes, Elfes, Buchdrucker und Buchhändler zu Jülich wobnend, d. wohnend, b. Fräulein Johanna Ritſch, Rit, ohne GeWerbe, Gewerbe, eben- falls zu Jülich wohnen?), vereinbartx .Zwi]<,en wohnend, vereinbart : „Zwiſchen den zukünftigen Ehegatten ſoll die allgememe allgemeine Gütergemeinſchaft des cheglickzen 11111) beweglichen und unbeweglichen, gegenwärtigen und zukünf- 11gcn tigen Vermögens beſtehen.“ Julicl], beſtelen.“ JZülich, den 13. April 1885. ' URenne, Gertchtsſchreiber 1885, : Menne, Gerichts\<reiber des Königlichen AtherichW. Amtsgerichts. [3455] Zn,d?k Slrafſache In der Slrafſahe gegen den Karl Wilhelm Heinrich Payl, Heinrih Paul, geboren am 12. Januar 1864 zu Buergel, Bergel, Kreis „Uffenheim , zucht Uffenheim, zulegt wohnhaft zu Putſcdba<„ „Kren; Pütſchbah, Kreis Montabaur, Wegen wegen Entziehung von dcr Mtlt!ärdienſtpfli<t, der Militärdienſtpflicht, wird da der Angeſchuldigte Ingeſchuldigte des Vergebens Vergehens gegen §, 8. 140 Abſaß 1 Nr. 1 des Strafgeſclzbucbs be- ſ<uld1gt Strafgeſetzbuchs bes \culdigt iſt, auf Grund der §§. 88. 480, 325, 326 der Strafprozeßordnung, zur Deckung Decung der den Angeſcbuldigten Angeſchuldigten möglicherweiſe treffenden höchſten Geldſtrafe und der Koſten des Verfahrens, der Arreſt auf Höhe von 1000 „44, 1009 Æ, in Worten: „(8111 Tauſend „Ein Touſend Mark“, angeordnet: daß angeordnet : das im Deutſckyczn Deutſchen Reiche befindliébe befindlihe Vermögen des Angeſcbuldtgten Angeſchuldigten mit Beſchlag belegt. _ 111. 38 85. M. 38/85. Neuwied, den 11. April 1885. 1885, Königliches Landgericht, Strafkammer. [3454] Ja In der Séraffache gkgen: Strafſache gegen : 1) den Heinsich Heinrich Jungblut, geboren am 24. März 1863 zu Alpenrod Alpeurod und daſelbſt zuleßt wohnhaft, 2) 25 den Chriſtian 311113111154, Zuungbltet, geboren 1711122111- am 2, No- Marianne Roſalie, geb. Surakomski, zu. zu « vember 1863 zu A11ft1dt Aliſtadt und daſelbſt zucht daſelbſ zuletzt wohnhaft, 3) Karl Sckjmidt, Schmidt, geboren am 10. Ja11uar1863 Januar 1863 zu Hü1te Hütte und dafklbſt zUleYt 1111111an11, ' wesen daſelbft ſud! wohnbaft, wegen Entziehung von der Milit rdt-xnſtpfltcbt Mrd, Militärdienſtpfliht wird, da die Anacſchuldigfkn Angeſchuldigten des Vcrgebkns Jegen Vergehens gegen ? 140 Abſatz «0 Wia 1 Nr. Ne. 1 des Strafgeſeß- ucds Wt A us beſchuldigt find, ſind, auf Grund der §§. 48 , $8. 480, 325 _ 326 _ d r StkaWrozeßordnung, — d.r Strafprozeßordnung, zur Deckung De>ung der die Angelchuldigten Angeſchuldigten möglicher Weiſe 1reffenden köchſtcn treffenden beöchſten Geldſtrafe und der Koſten dxs des Verfahrens der Arreſt auf Höh? Höhe von 3000516 3000 (4 in Worten: .Drektauſend 51.1101? aygsorth „Dreitauſend Mark“ angeordnet und das im Deutſchen Reiche fnfindlicbe befindliche Vermögen der Ang:- 1'ck1uldix11en Ange- \{uldigten mit BeſcOl-Ig Beſcvlag belegt. 1102/85. M. 12/85. Neuwied, den 15 April 1885. 1151119111586 Königliches Landgericht, Strafkammer. [3457] Nr. 2133. I. J, U. S. «((W Chriſtian M11cr ron AÖkarrcn u0d Genoffen Wegen erleyung gegen Chriftian Maier von Awfkarren und Genoſſen wegen Verletzung der Wehr- pfii<t. Beſchluß, Tack Anſicht pflicht. Beſchluß. tab Anſiét des §. $, 140 A5]. Abſ. 3 Str. G. B. und des §. 8. 326 Str. P1 Pr. O. wird das im Deutjchcn Deutſchen Reiche bcfindliche Vermöaen befindlihe Vermögen der Anaeklagfsn Angeklagten Chriſtian Maier von 521155511211, Achkarren, Auguſt Schmidt von VKUÜÖ, 21111011 Breiſach, Anton Heß von Gottenheim, Raimund Keller von da, Raimund Maurer von da, Karl Victor Streicher vonwda, von da, Franz Xaocr Vumen Xaver Bumen von Kircblinsbcrgcn, Kirchlinsbergen, Auguſt Rieder 1911 von da, Bernhard S<ott Schott von da, Karl Weiſenhoru Weiſenhorn von da, Héinkiä) Herr 11911 Rothw'ei], Heinrich Herx von Rothweil, Eduard Schott von S<11111_gen, ' Schelingen, Leopold Reiſaäjcr 1,1911 Wajenwcüer, (Georg Stocker Reiſacher von Waſenweilec, Georg Sto>er von da, , _ : L zur Deckung dEr dic 211106000161110501i<11w21ſ2_116ffcx1- De>ung der die Angeklagten möglicherweiſe treffen- den höchſten Geldſtrcxfc Geldſtrafe und der Koſten zu]a111m1_n zuſammen mit je 400 911- _ Vierdundert A — Vierhundert Mark _ 11111 — mit Beſchlag belegt. Freiburg, den 7, 7. April 1885. ' Großberzoglitb 1885, i Großherzogli< Badiſches Landgericht Fräburg, Freiburg, Strafkammer 11. ' Il. ; Schäfer. Eiſcn. (501111111. ' Eiſen. Courtin. Die Uebereinſtimmung vorſtehender Ausferttgung Ausfertigung mit der Urſchrift beurkundet. Dkk Gerichtsſthreiber Der Gerichtsſchreiber des Gr. Landgerichts. (11. Z.) WUcker. i: 8) Wel >er. Nr. 9173. Freiburg, dm den 13. April 1885. Dies wird gemäß §. $. 326 der St.P.O. brkannt St. P. O. bekannt gemacht. Der Großk). Großh. Bad. StaaTSanalt. Staatsanwalt. Geiler. 3456] [ Durch ( Dur Beſchluß der Strafkammer Kaiſe111<en Kaiſerlichen Landgerichts dahjcr dahier vom 2. April 1885 1ſt iſ} die Vermögenskeſckolagnalyme gkgen Vermögensbeſchlagnahme gegen die nacbbenannFen Rcfraktäre nachbenannten Refraktäre aufgehoben Worden: _ worden: L: 1) Sporn, Peter, geb. 15. Janyar 18.14 Januar 1854 zu Lauterfingen _ Beſchlagnahme Verdängt verhängt am 23. Februar 1880. 2) Sporn, 9111010119, Nikolaus, geb. 22. Auguſt 1855 zu Lauterfingeu _ Lauterfingen — Beſchlagnahme Verhängt verhängt am 23. Februar 1880. 3) Streiff, Streif, Jobann Nikolaus Adolf, geb. 6. De- zcmbcr1853 1,11 inningcn _ BchagnaHMc zember 1853 zu Leiningen — Beſchlagnahme ver- hängt kängt am 23. Fsbruar Februar 1880. 4) Daubiuct, Daubinct, Joſef, ([>. geb. 7. April 1854 zu Z'xttctsdorf _ Beſäylagnabmc Vcrdängt Zittersdorf — Beſchlagnahme verhängt am 23. F1- 1111101: 1880. _ Fe- bruar 1880, : 5) Pierron, Auguſt, (115. geb. 3. Auguſt 1855 zu 988)an _ Ec1<lagnahme vcrhäxxgt ns — LVeſchlagnahme verhängt am 23. Februar 1 . 1880, 6) Veckje, Beche, Julius Augnſt Auguſt Sebaſtian, (1,15. geb. 11. Dezember 1856 zu Marimont _ Beſchlagnahme verhänat verhängt am 23. Fcbruar 1880. Februar 1880, 7) Sporn, Johann Baptiſt, geb. 17. Auguſt1857 Auguſt 1857 zu Lautcrßnacn _ Lauterfingen — Beſchlagnahme verhängt am 8. 8, Oktober 1880. 8) Gre oire, Gregoire, Franz Tbeopbil, Theophil, geb. 5. Juni 1857 zu cinslinaen _ Geinélingen — Beſchlagnahme vcrlyängt verhängt am 8. Okwber 8, Oktober 1880. 9) Criedel, Nikolaus, geb. 3. Januar 1857 zu FZiöringen _ Beſchlag1145me vzrhängk Enten — Beſchlagnahme verhängt am 26. Mai 10) Philipp, Peter, geb. 14.2111guſt 14. Auguſt 1857 zu St. ????ZJd _ B61<lagnahme Sk. i — Beſchlagnahme verhängt am 26. Mai 1 . 1880. 11) Pieraut, Alfons, geb. 28, 28. Juni 1857 zu FJZLingen _ oen — Beſchlagnahme verhängt am 26. 26, Mai 1 . 1880. 12) Schneider, Peter, geS. geb. 18. Juni 1859 zu Eppingen _ B61<lag11ahme — Beſchlagnahme verhängt am 27. Dezem- ber 1880. 13) Becker, GEOKJ- Geb. Be>er, Georg, geb. 6. Auguſt 1856 zu Steinbiederédorf _ Steinbiederedorf — Beſchlagnahme verhangt verhängt am 27. De1em5cr 1880. Dezember 1880, 14) Arnold, Heinrich, Aruold, Heinri, geb. 13. März 1863 z_u HJFKWM _ zu M ieden — Beſchlagnahme Verbängt verhängt am 6. Auguſt 1 . 18893. 15) Frenermuth, Freyermuth, Nikolaus, geb. 16. 16, Dezember 1862 zu Weyer _ Beſchlagnahme verhangt verhängt am 6. 6, Auguſt 1883. 16) Veinſteiuer, Beinſteiner, Georg, geb. 15. Dezenxber 15, Dezember 1853 zu Völlerdingen _ Beſchlagnahme verhangt verhängt am 17. Séptember September 1880. Saargcmünd, desu 13. Saargemünd, den 13, April 1885. Der Kaiſerl. Erſte Staatsanwalt. [3459] Oeffentliche Ladung. In Sachen beireffend betreffend die Ablöſung dex der den ehe- mals beſfiſcben heſſiſben Gemeinden Bovenden, Eddtgehauſen, 2111 erſtein, Reyersbauſen, OberbillingsbauſenFHPc-n- bch Eddigehauſen, Angerſtein, Reyershauſen, Oberbillingshauſen, Span- bed und Holzerode, Kreiſes Göttingey, zuſtandig aeWcſencn Brennbolzberecbjigunq Göttingen, zuftändig geweſenen Brennholzberehtigung in der 111 in der Ober- förſterei Boyk11den Bovenden belegenen ßskaliſcben Pleffeforſt, fiskaliſchen Pleſſeforſt, ſowie ferner in Sachen, betreffend 'die die Ablöſung der der Gemeinde Oberbiüingbauſen m Oberbillinghauſen in der genannten Pleffeforſt Pleſſeforſt zuſtändig geweſevetz S_treulaubberecbti- geweſenen Streulaubberecti- gung iſt iſ zur förmlichen Publrkatton Publikation des von der Königlichen General-Kmnmiſfion General-Kommiſſion zu Hannover ge- nehmigten, an SteUe Stelle eines Tbeilungsplans'entwor- Theilungsplans entwor- fenen Rezeffes Rezeſſes und in Ermangelung aufſchtebender aufſchiebender Hinderniſſe zur Vollziehung deffelben deſſelben Termin auf Montag, den 15. Juni 1885, Vormittaßs R GaR 9 Uhr, in der Hardegeſclxen Ga twirthſthaft zn Hardegeſchen Gaſtwirthſchaft zu Eddige- hauſen anberaumt. ..:WI'W W777 L E R Le . ,x" et T ' | * M " : "„ “ «*.-„w , „„4- >. E! „„U-W. “!( „**-*- “ S - L A En E F E E LA p P - Es werden daher daber in Gomäßbeit bcſtcbxnder Gemäßheit beſtehender Vor- ſchrift rift die etwa unbekannt gcbliebencn Pfandgläubi- [1er unbckannt gebliebenen Pfandgläubis ger und diejenigen dritten Parſonen, wxlchen Perſonen, welchen als (811163 DiMſb, Exbenzins- Guts-, Dienſt-, Erbenzins- und Lednxlxrren, Lehnéherren, als Lekws- odcr FZdeikonnnißnac'ofo[ger11, Lehns- oder F'ideikommißnachfolgern, oder aus ſonſtigsm ſonſtigem Grunde ein? eine Einwirkung in 252316131111 Beziehun auf die Ausführuna Ausführung der Angelkgendeit znſtkbt, Angelegenheit zuſteht, be Strafe dcs Ausſchluſſés des Ausſchluſſes mit ihren etwÜgen etwaigen Einwen- dungen gegen dic die planmäßige A116füdr1mg, Ausführung, unter FretſteUung ciner FreifſteDung einer vorgängigen (Einfickot Einſicht oder ab- ]cbriftlicben Mit1k>eilung \chriftlihen Mittheilung des Rczsffcs, Nezefſes, zum Erſcheinen im genannten Termine und unter dem Verwarnen, daß cher, Jeder, welcher feine Rccbte nicbt ſeine Rechte ni<t anmeldet, es fick) beizutneffen dat, Wenn ſich beizumeſſen hat, wenn deren Süderſchuna Sicherſtellung unter- bleibt, hiermit öffentli< aufgkfordert. Eventucll öffentlih aufgefordert. Eventuell ſoll für die Ausblsibcilden Ausbleibenden die Urknnde Urkunde als voUzogen vollzogen angenommen Werden. werden. Göttingen, dcn 16.211110 den 16. April 1885. _ Königliche Spezi0l-K0111mi1fion. Waldbccker, chisrungs-Affeffor. Spezial-Kommiſſion. Waldhe>er, Regierungs-Afeſſor. [3458] Oeffentliche Ladung. Ju SJÖLI, Laduug. In Sachen, betreffend die Sw1'31altbkilung Spezialtheilung eines TH-Iils dcr Inferkffentknforſt 11011 5111111145101, Theils der Intereſſentenforſt von Kircwehren, Kreiſes Linden, ſteht Termin an auf Sonnabend, den 6. Juni Zuni d. J., Morgen?- Morgens 9 Uhr, _ , 111 dkk Oſtermcvcr'ſcöen Gaſtn1irtdſ<aft ( in der Oftermeyer’ſhen Gaſtwirthſchaft zu Kirch- Wehren: . Kir<h- wehren : j 1) zur Ermittelung dcr 21314511110th der Betheiligien und threr ihrer Rechte, 2) zur Puklikativn Publikation des von Königliébcr (556112101- Kommiſfion Königli&er General- Kommiſſion zu Harxnovcx Hannover im (811111111116 [12- Entwurfe ge- nehmigten Rezeffss Rezeſſes und, falls Einkvcndungen daaegsn nicbt «11105111 wcrden, auch Einwendungen dagegen nit erhoben werden, au< zur V:)[l- 316511111] Voll- ziehung deſſelben. _ Dcr bcſtebcnden Vorſ>1ift gemaſ; wcrdsn 110111 1111 è Der beſtehenden Vorſchrift gemäß werden dazu ad 1 0112 alle unbekannten Tbeiluehmer, welche Theilnehmer, welcbe aus irgend einem cinem Grunde Anſprüche an die Therlungs- negenſtände Theilungs- gegenſtände zu machen macen haben, zur 2101111111100] Anmeldung und Klarmackvmg Klarmachung ihrer Anſprüxbc Anſprüce oder Widerſpruche Widerſprüche in dieſkm dieſem Termine untcr unter der Vcrwarmmg Verwarnung aufgefordert, daſ; daß im FaÜe Falle des Ausbleibcns Ausbleibens ihre Bercckottſngen Berechtigungen nur nach na< Angabe der übrigkn Vechiligfen dkruck- 061111111 übrigen Betheiligten berü>- ſichtigt und ſie fie in ſonſtigen Bcztshungen Beziehungen als zu- ſtimmend angeſehen wkrdcn 100211. , Z11111ci< werden ſollen, Zuglcih wird den (1116 11161111 131116111 aus irzend einem Grunde beibeiligtsn 131111111 Perſoan, betheiligten dritten Perſonen, insbeſondere den Zsbnt» 5111811, GutßHcrren, PfandglßudigernUHütungs-, Fiſlbkkei- Zehnts-- herren, Gutsherren, Pfandgläubigern, Hütungs-, Fiſcberei- oder [0116153111 Servrtutbcrecbttgten 11011)- gelaſſen, ſonſtigen Servitutbere<tigten nach- gelaſſen , ihr 6111101326 J1118klff6 bai dem Geſchäfte„ ſowät [12 etwaiges Intereſſe bei dem Geſchäfte. ſoweit ſie es für 11515111 11111111. nöthig halten, zu 5601111411, beachten, indem Jeder, 111211521 [eine Rccbte 11th welcber ſeine Nechte nicht anmeldet, es fich ZkiszeffM 5.11, wcnn ih Seen hat, wenn deren Sicherſteklung untcr- ei 1. 9.11 Sicherſtellung unter- cibt. ad 2 die etwa 1111585111111 [1651165111211 unbekannt gebliebenen Pfand- «länbiaer gläubiger und diejenigen drittsn Pchncn, Welchen 016 ©1115, Dienſt-, dritten Perſonen, - welchen als Guts-, Dienſte, Erbenzins- und Lehnsbcxrcn, Lehnskerren, als Lehns- und Fidcicommißfolgcrn Fideicommißfolgern oder aus ſonſttgem ſonſtigem Grunde eine cine Einwirkung 111 Bezrcbung in Beziehung auf Aus- fübrung Außs- führung der Tbkilung Theilung zuſteht, bci bei Strafe des Aus- ſéyluffes \Ÿ%lufſes mit ihren 211111111611 E11101e11dung€n gcgcn etwaigen Einwendungen gegen die planmäßine planmäßige Ausführung 1111161 Jrekſthtznq „einer 9011011111060 unter Freiſtellung einer vorgängigen Einſicht odcr 0510110100160 5911115111009 oder abſchriftlihen Mittheilung des Rcceffeö Receſſes zum Erſ<eine11 1:1 drcſcm Texrmine 111111 untcr dcm Vcrwarnen, da[; de21', Méllbé'." [21116 Rechte Erſcheinen in dieſem Termine und unter dem Verwarnen, daß Jeder, wel<er ſeine Rethte nicht anmeldet, cs fich betzumeffen bat, 11111111 dercn Sicherſthung es ſich beizumeſſen hat, wenn deren Sicherſtellung unterbleibt, hiermit öffentlich auf.!éfordcrt. . Fü: öffentli aufaefordert. : Für die Ausbleibendan Ausbleibenden wird di? Thetlangsurkundc die Theilungsurkunde als vollzogen angenommen wcrdqn. werden. Hannover, den 16. Aprxl April 1885. Der Spezial-Kvnmüſmr: Spezial-Kommiſſar : G. H. Carſtcns, Okkonomie-Kommiffär. [3399 Carſtens, Oekonomie-Kommiſſär. (337) Bekanntmachung. In die Liſte der 511 bei dem Königlicbkn Landgerickzk BMM ]. zugklaffenen R2<16011wälte Königlichen Landgericht Berlin I. zugelaſſenen Rechtsanwälte iſt der Rechts- anwalt Eav!) Saliy Berliner, wohnhaft zu Berlin, heute eingetraacn eingetragen worden. Berlin, den 15. April 1835. 5194113114111 9111111111111 "1611-1111 1. 1885, Köxigliches Landgericht Berlin I. Der Präfidcnt. Bardelcbkn. 3396 [ DeLNamen des a1n10.d.M. verſtorbßncn Reckotsz Präſident. Bardeleben. 5396 : L s des am 10. d. M. verſtorbenen Re<ts- anwalts Meinecke bieſelbſt iſt Meine>e hieſelbſt ift in der Ltſte Liſte der her. dieſi.2em Herzoglikden bei bieſizem Herzoglichen Landgerichte zugclaffenen zugelaſſenen Rechts- anwälte gelöſcht. _ i Braunſchweig, den 17. 2191161885. April 1885, Der Landgerichjs-Prafident. Landgerichts-Präſident. Mansfeld. 13398] Bekanntmachung. [3398] Bekanntmachung, In die Liſte der beim bisfigenK-Zniglichen Amis- ericbt hieſigen Köntglihen Amis3- eriht zugelaſſenen RechIanrvalte Zäcbtsanwalt Recbi8anwälte Rechtsanwalt Oskar Mandowski, nachdem dcrſxlbe derſelbe gemäß §. $. 18 der RechtsatnvaltS-Ordnung [emxn Wohnſitz Rechtsanwalts-Ordnung ſeinen Wohnſiß in Landeshut genommen und dcn Ew den Eid geleiſtet hat, eingetragen woxden, worden. _ Landeßhui, Landeshut, den 15. 2111111 1885. April 1885, Der Vorſtandsbcamxß Vorſtandsbeamte des Königlichen Amtsgertchts. Amtsgerichts. Verkäufe, Verpachtungen, Submiſſionen :e. 2c. [3403 Z“]jicbten-Nuiz- nnd Brennbolz-Verkauf. Aichten-Nut- und Breunnholz-Verkauf. Am Sonnabend, Sopvnabend, den 2. Ma! Mai 1885, in dex der Königlichen Oberförſterei Kupferhutte, Landdroſter FildesheZm, Kupferhütte, Landdroſtet E Bahnſtation Herzberg und Lauter- Lautero erg a. . H. Forſtort Nientbal, Nienthal, Lananußholz: 981111 1. Kl., 98 ſm I. L, 90 fm 11. Kl., Kl.,, 339 1111 111. Kl., fm I1IT. Kl, 800 km 17. fm IV. Kl., 313 km 7. fm V. Kl., Nuvſcheijbolz: Nußſcheitholz: 5 101,1. rm I. Kl., Brenn- holz: 115 1111 Sckzeitbolz, rm Scheitholz, 17 1111 Knupvcl. rm Knüppel. Forſtort Gedränge, 40 fm Langnußholz 7. Kl.- V. Kl, 10 Stangen [., I., 295 Stangen 11. Il. Kl. ' j Forſtorte Breitetbal, 8114111501, Breitethal, Niecnthal, 550 rm Retſec Reiſer zur SelbſiWerbung. _ „ Selbſtwerbung. : , Forſtorte Goedeckenkopf, A]<cntbal§halbc, Brette- tbalskopf, Goede>enkopf, Aſchenthaléhalbe, Breite- thalskopf, das bei Aufarbeitung des"Scbneebrucbes des Schneebruches in großen Poſten worfaÜcnde Nußknuppelholz vorfallende Nutzknüppelholz und Brennholz vor dem Cigſcblage. „ Einſchlage. : Verſammlung der Kaufer Käufer Morgens 10115r mr Paßkcug zu Sieber. Specieüe Holzverzexcbniff? 10 Uhr im Paßkrug zu Sieber, Specielle Holzverzeicbnifſe gegen Erſtattung der Copialien Copialiea von der Oberforſterer Oberförſterek zu beziehen. " Oberforſter beziehen, i Oberförſter Meier. iſt 511116 der" Holzvetkauf. [3405] heute der Holzverkauf. T3405] Königliche Oberförſterei Riefenöbeek. Riefensbeek. Am Don- Dou- Mai er., cr., Morgens 10 Uhr, [ollen ſollen in Riefensbeik öffentlich Riefensbeek öffentlib gegen Meiſtaebot vexkauft Werden 9n dcn Meiſtgebot verkauft werden an den Forſtorten: Gr. Vreitenberg, Etcbelnberg, Stetnbem, Breitenberg, Eicelnberg, Steinberg, Kl. Mittelberg, Böſenbcrg, ;Yrcisgebote ſmd Böſenberg, Di ſind bis zum 80. 30, April 1). d. J. wcr-Ü 1 . uerftag, ver- | ; | uerſtag, den 7. AÜerberg, Allerberg, Gr. Mittelberg und Kauykopf Z Kautkopf 8 Stamm Fichten Bauholz 11. Kl., I1. KL., 11 , „ 111. „ 4 Z E 839 , . . 17. . S s s I, 4 4233 „ , , . " ": s E 7 Ö - = 2073 km, fm, 5315 Stuck Ftcdten Derbſtangeu 1. Stü> Fichten Derbſtangen T. Kl., 7840 „ ., . . . O ü ü “—W 19580 , , U]- . Z z E e = 1536 1111, 2"2,5 1111 1036 fi; 22,5 rxm kurz. Fichten Fibten Eimerholz, 26? . Fikbten S<cit-Anbru<, ]d . . Knüppel-Anbrucb, 266 „ Fiwten Seit-Anbruc, 5 „ Knüppel-Anbruch. Der Oberförſter. Ro b rm 0 n n. Rohrmann. [3404] In dem auf Sonnabend, den 25. April er., 111 Neuwolkwtß bci cr., zu Neuwolkwiß bei Bahnhof Stavenhagen um !10 UhrkVorxtnifttlagsd aanrhaumten .lHolzverkaufs- ernnne omm 0 gen 86 eitnu [) 1. U11 11, 29 a gf eer ggr de pr O Peer ermine Tommt folgendes eitnußholz L. und 11. Klaſſe zum Ausaebot: Lb z d Ausgebot : preis G a. (1119 aus dem SÖUHbezirke Scbußbezirke Lindenberg, 45531111 S rm Buchen Echcitnußbolz 111115 wScbeitlängc, ' Scheitnußzholz M m Scheitlänge, ” ” . y . ' d 8 “ . 181)" aFZcmLHÖÖYLZbezZrkke ” - e n Se Grammentin, 1111 1 en C: 1111111111. rm Gicwen Scheiinußho!z mit 1,1 111 9" i'! "n e, m Scheiilänge, 62 , Buchen , 1“ z 1 „ CM “la [] 35 , , „ , 0,68 „ , - L E As s s 35. Ï ¿ 0:68: f Das Holz kann entwcdcr entweder von Demmin aus zu Waſſcr (Pceye, Waſſer (Peene, Haff u ſ. 111.) u. ſt. w.) oder von StaVM- Staven- hagen aus mtt mit der Ekſcndabn Eiſenbahn transportirt werden, und bejragcn betragen die 10110er Entfernungen: mittleren Entfernungen : zu 11, 0118 116111 Schutzbezirk a. aus dem Schußbezirk Lindenberg nach nah dem Bollchk ber Bollwerk bei Demmin 41110 etwa 25 11111 km und nach dem Bahnhof Stavcnhxßcn Stavenhagen 12 11111, km, zu 11. b. aus Um Schuybezixk dem Schußbezirk Grammentin n0< Demmm na Demmin ctwa 21 1410, nach km, na< Bahnhof Stawenbagen MF 921x521) | 1) > Stavenhagen en "Arab 4 Lad ie „uri 111 Cauce und e Abfuhrtvcgc exleichtert. h ff [] pflaſtertc Grammentkn Abfuhr i ur< Chauſſce und ge Abfuhrwege erleichtert. n Aan Grammentin bei Neuwolkwitz, 1611 Neuwolkwit, ten 15. Avril April 1885. Der KönWliche A Oberförſter. iepre<t. ieprecht. [3400] Verkauf von Oelfäſſern. Oelfäſſeru. 510 Stück Schmierölfäffer, 340 , S<hmterölfäfſer, 3400 „ dergleichen mit Holzrcifcn, 17 , Oelſäffer, 355 , Petroleumkäffcr, Holzreifen, M SSelaNece, 399 » Petroleumfäſſer, 302 , Braunkohlenjheerölfäffer. „ Braunkohlentheerölfäfſer. Eröffnung der Gckote Gebote am 8. 8, Mai 1885, Vor- mittags 9 Uhr. Bedinaungen Bedingungen gegen 0,30 „44 46 in Baqx Baar oder in deutſchen Reickxspoft-Briefmarkeu. Koln, Reichspoſt-Briefmarken. Köln, den 17. April 1885. „ MaterialienBureau dcr Kouiglichen Eiſenbahn-Direktion (linkSrhekniſckjeu). Materialien- Bureau der Königlichen Eiſenbahu-Direktion (linksrhekniſcheu). [218] Bekanntmachung. Die im Kreiſe Greiffenbagen Greiffenhagen belegenen Domänen- vßrwexke vorwerke Selchow und Kolbitz Kolbiß mit einem Geſammt- ÜÜÖMMHÜU flächeninhalt von 702,5142 1111, ha, worunter 457,9485 1111. “Uecker, ha Ae>er, 3,8790 „ (Gärten, Gârten, 84,9500 „ Wieſen, 43,8140 „, Weiden und das Pomänenoorwerk Domänenvorwerk Jägersfelde mit eincm Geſarnm1f1a<cninlyalt einem Geſammiflächeninhalt von 282,1850 113, 111111111141 ha, worunter 239,1465 119. Acker, ha Ader, 1,2280 . Garten, 14,6220 , Wieſen, 6,5335 6,9335 „ Weiden, 17,7220 . Holzung, zur Grundſteuer ei0geſ<ä§t eingeſhäßt mit einem Reincrtxage cinem Reinertrage von 403217 4032,17 Thlr. und 112076 1120,76 Thlr., [Men ſollen zu- ſammen von Johannis 1886 ab auf 18 Jahre anderweit verpachtet Werden. Hierzu Haben werden. Hierza baben wir Termin auf DonncrÄ'tag. Donnerſtag, den 28. 28, Mai d. J., _ „Vormittags 5 Vormittags 11 Uhr, in umkrem unſerem Sitzungszimmer anberaumt und Werdsn werden dazu Pacbtliebbaber Pacbtliebhaber mit dsm dem Bemerken eingeladen, dgß daß der Ent111urf Entwurf zum Pachtvertrage in unſerer Rc- giſtratur. Re- giſtratur, ſowie auf der DomäneSelchow eingeſchcn Domäne Selchow eingeſehen werden kann, kann. Das Pa<tgeldcr-Minimum iſt Pachtgelder-Minimum iſ auf 25000 „44 feſtgeſetzt; 1106 feſtgeſeßt; das zur Uebernahme der Pachtung er- forderliche dtsponible Vérmögcn forderlihe disponible Vermögen beträgt 140000, de'ffc-n ctgcnxhünüickxen Befixz 140 000, deſſen eigenthümlichen Beſiß ebenſo wie die land- wtrthſchaftltcbe wirthſhaftli<he Qualifikation des Ververbers Bewerbers dem Domannen Domänen - Departkments Departements - Nail) , Rath, Regierungs - Rath von Bunau rc<tzcitig Bünau rechtzeitig vor dem Termin glaubhaft nachzuweiſen nacbzuwociſen iſt. Stettin, den 27. März 1885. Köxtigliäxe Königliche Regierung, Abtheilung fur für direkte Steuern, Domänen und Forſten. lach la < [3399] Die Lieferung Von 3. von a. 2250 r t = 67 365 111 StaHTſchicnen Profil11., b. 454 r = 12 007 „ „ „ ]., 6. 191 r m Stahlſchienen Profil II., V M4 = 12007! V Ä Ti Co L 3500 für Weichen- Jungen, (1. zungen, d. 2100 t = 48 500 Stück Stüd eiſernen QuerfchweUen, 9. 70 r = Querſhwellen, e 70t= 170 Stück (Gußſtabl-Herz- Stü> Gußſtahl - Herz- und Kreuzungsſtücken, f Kreuzungsftü>en, f. 181 1; t = 9000 Paar Laſchen zu Schienen Profil U., L'. 32 t IL., g. 32t = 40000 Stück Laſchenfchraubenbolzen, 11. 82 c Stü Laſchenſchraubenbolzen, b. 8 t = 40000 „ Nkiftelunterlagsplatten, 1 „, Mittelunterlagsplatten, i 50 c Klemetſenzeug t Kleineiſenzeug für eiſerne Querſchwellen Querſhwellen (Syſtem Vautherin), 14. k, 815 611111 cbm = 6152 Stück eichenen Holzſébwellen 9 Stüd eihenen Holzſchwellen à 16/26 6111 cm ſtark und 2,50 bis 5,00111 5,00 m lang, ſolL foll im Wege des öffentlichen Verdings vergeben werden. Bedingnißhefte können gegen Einſendung von 1,914 1 M 50 O S$ für ein Exemplar und für jede der Lxeferunaen zu a, b., a., (L., i. Lieferungen zut à, b, 6 >, 1. und f., Z". 11. (k., [),-. Und 11. L, g. k, (£, & und h. bilden zuſammen ein Heft), von 3 „16 für ein Cxomplar Exemplar zu dcr der Lieferung der Holzſchwellen Wcrden. werden. Mit der vorgrſkbriebencn 211117551111 v-rſck) eaelſ vorgeſchriebenen Aufſchrift verſch egelt und 1301101121 bei portofrei bei: uns einzureichen. Die Ocffnung derſelbén erſchienensn Oeffnung derſelben erſbienenen Bieter. ElberfeJd, dcn 17.April Elberfeld. den 17. April 1885 Kouigliäje Königliche Eiſenbahn-Direktion. [3401] " S Eiſenbahn - Direktious - Vexirk Bezirk Berlin. (ſogenannte alte Poſt) Poft) auf Bahnhof Kodlfurt [ Koblfurt #\ mit eytſprccbender entſprechender Aufſchrift verſehenen Angebote Tcrmm Termin auf Sonnabend, den 25. April 1885, Vormittags 11 Uhr, wo anch au< die Bedingungen zur Cinficht ausliegcnu Einſicht ausliegen u Formulare zu Angxboten Angeboten zu kezicben find. beziehen ſind. gen ausliegen, beſichtigt werden. Sorßu: Sorau, den 16. April 1885. Komglickxe Eiſenbahn-Van-Inſpektion. Königliche Eiſenbahn-Ban-Juſve ktion. [3371] Bekanntmachung. Vom 1. Juli 1885 ab [011 dcr ſoll der Reſtauration beFrted betrieb in dem neuen StationSaebäudc Stationsgebäude auf Bahn!) Ctlsxcdcn 1321114119121 Werden. Bahnh Eilsleben verpachtet werden. Wohnung 111 dicſe (Gekaude iſt in dieſe Gebäude ift für den Reſtauratcur Reſtaurateur vorhanden. der Verpa<t1tyg Verpachtung zu Grunde gelegten Bkdinguna Bedingung amtes _ Ccntralbabnbof _ 1151111611 auch — Centralbahnbof — können au< von dLm dem Bureauvorftande «egen gegen Ei ]endun3,1)911 fendung von 50 „J; 52199711 Mrdén. Pacbtluſti onen tbr -Z bezogen werden. Pachtluſti wollen ihr Angebot 06111 dkn unterſ<1iftlicb net} den unterſchriftlih a hofSreſtauration hofsreſtauration Eilsleben verſskzen, verſehen, bis zu wvbnkn beadfiäytigen. Magerburg, wohnen beabſichtigen. Magdeburg, den 16. Avril April 1885. Kouiglickjes Eiſenbalxn-Betriebßamt. Königliches Eiſenbahn-Betrieb3amt, Magdeburg-Halberſtadt. [3402] Bekanntmachung. in Submiſfion Submiſſion vergeben Werden. d werden. f Offerten hierauf, welche welhe den im GcſchäftSzimm Geſchäftszimm er liegenden und [369211 Vdrherige gegen vorherige gungen dur<aus entſprechen entſprehen müſſen, ſmd Poſtmäß find poſtmäß einzuſenden. Damia, Danzig, den 16. April 1885. ron von 1 «44 Æ für ein Exemplar Erewplar zu dsr Lisſerung der Lieferung von dem Kanzlei-Vorſteher Pely» hierſclbſt bezogcn ' Peli hierſelb bezogen r erfolgt am folgenden Tags, Vormtttags Tage, Vormittags 11 Uhr, in chsnkvart Gegenwart der etwa Das maſfiv maſſiv erbaute Zſtöckiae 2\töd>ige Wohnhaus Nr. 3 auf Abbruch öffcutlich meiſtbictcnd öffentli meiſtbietend verkauft Warden. werden. Zur Eröffnung der [chriſtlich adzugedendcn ſcriftli< abzugebenden und im Bureau der Bau-Jnſpektion bier Bau-Inſpektion hier anberaumt, Das Gebäude kann nach nah Meldung beim Stations- Vorſtande zu Koblfurt, Wo gleichfaüs d1e wo gleihfalls die Bedingun- Die liegen im Dienſtgebäuds Dienſtgebäude des unterzeichneten Betriebs- zur Einficht Einſicht aus, erkannten Verpachtunqsbedinaungen vetfiegelt Verpachtungsbedingungen verſiegelt mit der Aufſcbrtft: Aufſchrift: Angebot auf Patljtung Pachtung der Bahn- m am 16. Mai 11.012, a. cr., Mittags 12 Uhr, 30, hiZſelkafY,tſitj.1tttk, ktvozu wiÉ MELteTEN, at Fei E unſere Hcrxm " _ 16 “1111 Lare - 1 „61- Herren Q : te Eintrittskarte L l im lung konxen 111116117015 können innerhalb der „581501 [111an beiden leßten Tage vor de_rſelbkn derſelben auf unſerem bicfigeL YZreaßneJ FYYYKJ (3611011111101 Werden, bieſigen Burava 0 Cer genommen werden, und [1101 liegt daſelbſt (11111) au<h der Ge1<äſtsberi<1 Geſchäftsbericht nebſt Bilanz, Gewinn- umd Verl.:]:- und Verluſt- 4. Mai," Vorxnittags, 111€!er einſcnden Mai, Vormittags, hierher einſenden oder per- ſonl1< UbkkkLlÖM, 10114 116 ſönlich überreichen, falls ſie dem Termine beizu- Dix Licfcruyg ch Die Lieferung des Bedarfs dsr der Kaiſerlichen Werft Danz1g Danzig an 6111111211 eiſernen und kuvférnen Nägkln, kupfernen Nägeln, ſowie kupfernen und meſ11ng€nen meſſingenen Nieten, 1111) pro 1885/86 [011 nnterzcixbneten Verwaltungs-Abtlwilung ſoll unterzeihneten Verwaltungs- Abtheilung aus- _ „ 4 i Einſendung von 0,50 916 111 Æ in baar zu empfangcmden LiefLrungsbedin- verſchloſſen empfangenden Lieferungsbedin- verſbloſſen und mit der Aufſchrift: „Offerte auf 51151161 Nägel und Nieten“ 132105911, verſehen, bis zum 8. 8, Mai er., Mittags 1 Uhr, an die Vsrwaltungs-Abtheilung Verwaltungs-Abtheilung Kaiſerliche Werft. Vermaltungs-Abtheilung. Verwaltungs-Abtheilung. Verſchiedene Bekanntmachungen. 33.11 [1511119611 Zxkvytatjoneo: (;]-t:, (Innen:, 7111161111111. deoovüera anxexsixt 1161 k'raueu- 111-111 Xertevkrnnkbsitkn. 8111161121111" "olkerei, _ikixrd-kömiörlw 8110er. 11120 1161110011 3111191111115-54-1. YOUEUTUZL 6656111124“ k]"naliubek [(u-“ort. lle-rrijci-u, 3115“,- ; .0ucert, [bester 111311611. Ueuqu "vedeutäcd. 111112111: 1. 111111 1118 0610621. Bad Landeck Bahnstationen: Glatz, Camenz, Patschkau. besonders angezeigt bei Frauen- und Nervenkrankheiten. Appenzeller Molkerei, irisch-römiseche Bäder, alle fremden HMineralu ässer. Höhenzüge geschützt. Klimatischer Kurort. Herrliche, ausz |‘7oncert, Theater täglich, Beunions wöchentlich. Kurzeit: L Mai bis October, [3461] 6116 "Eines ene „Eines der größten Hamburger Kaufmanns- hazxſcr Kaufmauns- häuſer in Caffee (erſte Hand) ſucht einen cinen re- praſeutatiousfähigen präſentatiousfähigen und autfituirteu Vcr- Mo e, a b „ gutſituirten Ver- Moſſe, Hamburg. treter. Nur ſola“, Welz“ Pkkma-Refereuzen 11 H 111 urg ol! in 21605815611- 8111111331611. 5611 „15111111111621'1911 069811118 861111904 Äxtklm , „ , „ . -„ 1111161111611 7011 23110 17. ?k1nkquplle-11, "[um-11. !;aßxlno, 1100111111161", invers, äussere 110112611611: * 1400“ 80-11-1114“. ;“c-xzézo Xokakn um] 08161] “Lure!- 1-1117111xtw "111111111111111111111-11 >19!» 51111 111-110, _ 14e311cl1 Uko 6000- 1111.- Uuaofekunlixmx. [][-“ke, Zürxerwel-ieb ſolhe, wel<he Prima-Refereuzen }ſe, Hamburg oll in Preussisch- Schlesien. Seit Jahrhunderten bewährte Schwefel-Natrinur Ja! l v f “7? nthermen von 231!/;,0 R, Trinkquelien, Wannen-, Bassin-, Moorbüder, innere, äÄussere Douchen., j] 1400‘ Seehöhe; gegen Norden und Osten durch edehnte Waldpromenaden dicht am Bade, — Besguch über 6000, Die Badevermaltung. Birke, Bürgerweistens [2908] | aufweiſen kd'nuen können und im Stande find, ſind, Del- credere zu ubernehmen. übernehmen, belieben |> ſi<h zu mel- den. Adreſſen sub U. 6. s0b H. G. 539 an Rudolf iſt Kommanditgeſellſchaſten Nudolf ift Kommanditgefellſchaften auf Aktien und Aktiengeſellſchaften. [3617] nd Generalverſammlung der Aktionäre im Waaren-Saale der Börſenhalle. Tageöordnung: Börſeuhalle. Tagesordnung: 2) 2111111501 z1v6icc Neuwahl zweier Mitglieder des Vorſtandes. 3) Neuwahl szTlék Métglieder zweier Mitglieder der AufſtÖtSraths. Aufſichtsraths. Des Arts, große Bäckerſtraße Bä>erſtraße 13, am 21. Stimmkartcn [md 11201311 Vorzsigung Stimmkarten find gegen Vorzeigung der Aktien bei 11111 den Herren bkes. Bres. am Donnerſtag, den 23. April 1885, 2:1 27 Uhr Nachw., ]) Nachm., 1) Bericht und R4<11ungs-Ablage, Re&nungs-Ablage, ſowie Dcchargc-Cxtbeilung. Vnffou'ſäxe-Onmibns-Actien-Geſellſchaft. Stockfieth, Decharge-Ectheilung. Baſſon ſche-Omnibus-Actien-Geſellſchaft. Stofleth, Bartels & und 22. April 8. o., zwiſchen a. e., zwiſ<hen 9 und 1 Uhr, in s, 8- Empfang zu_ned_111811, zu nehmen, und 001211 Dié[€10611 a]s L_MZZUUÜÜOU znr TbeilnabmS 011 gelten dieſelben als Legitimation zur Theilnahme an der Generalverſammlun . Generalverſammlung. of _ Dte Btlanz, ; Die Bilanz, das Gean- Gewinn- und (1151911001110, Varluſt-Conto, ſowie der Jahrcs-(Gcſckäfxsbericht Jahres-Geſchäftsbericht liegen im E?- Ges m ſ<aft§lokale dsr Gcſsllſckmft, gr. | ſ{bâftslokale der Geſellſchaft, ar. Neumarkt Nr. 54, zur Einſicky: der Einſicht ter Herren Aktionäre von 521116 heute an (11.15. aus. Hamburg, den 4. April 1885. 1885, en Der Vorſtand. n- Ie „ . n- m Aachen. ge L : ne in Nachen. Die neunte ordentlickje Generalvcrſammlung unſercxx Geſcklſcbnfx ordentliche Generalverſammlung unſerer Geſellſchaft in _un_ſcrqm Geſvckjäftslokale, unſerem Geſchäftslokale, Alphonsſtraße Nr. 2111101101? 111 G2maßk1kit § Aktionäre in Gemäßheit $ 40 11-9 SOME LkJSbMſt 6111191111. bereſhnung des Statuts ergebenſt einladen. bere<nung vom 1. Mai 1885 ab für die Akfioxärs offsn. Aktionäre offen. Tagesordnung : 2) Bilanz und Rcchnangs-Abſcdluß. Rechnungs-Abſchluß. Aachen, den 18. Aprik 1885. April 1885, Der Vorſtand: Erckens. Prehlißer _Braxmkohlen-Acticn-Geſellſcbaft in Meuſe ergnabme 011] 11111616 kaanntmacbung 110111 Vorſtand : Er>ens. Prehlizer Braunkohlen- Actien-Geſellſchaft in Meuſc ezugnahme auf unſere Bekanntmachung vom 4. März cr. er [3619] Mit B 511st (witz. [3625 Aa<e11=Leipziger Ver[“ich-srnugs-ActiewGeſeUſchaſt findet lwiß. 6 Aachen:Leipziger Verficheruugs-Actien-Geſellſchaft 1) Gcſc'ÖäftSkeriÖt Geſäftsberiht des Vorſtanch Vorſtandes und des Verwaltungsrathes über das VMUTUUJHMTHLÉ 17:61: 1.79 vcrfloffene verfloſſene Jahr. dringen bringen wir zur KenntUiß Kenntniß unſerer Aktionäre. da[; Aktionäre, daß für die Anmeldung dcr der Stammaktien zur Konvertiruna Konvertirung in Prioritäts-Stammakticn ig | eine letzte leßte Nachfriſt bis zum 15. 15, Mai dicſes dieſes Jahres gewährt iſt. _ Der Anmeldung find ſind die Stamm- fich zu melden. . ; Meuſelwitz, den 16. April 1885. S t a p e l , T 51 Vorfißender dcs AuſfichtSratbs, cle, Stapel, Thi Vorſitzender des Aufſichtsraths. le, Direktor. aktien 101119111, 019 01111) fowohl, als auc die Baarnachzahlung_beizufügcn. ZugleicH Baarnachzahlung beizufügen. Zuglei werden unſere Gläubiger wegen der bevorſtehenden Verrmgetung unſercs AkLtenkaWtalS Hiermit Verringerung unſeres Aktienkapitals hiermit zum dritten [1111312151611 und leßten Male aufgefordc11, aufgefordert, Bielefeld, den 24. deu 24, März 1885. kann chen gegen Einlieferung dcr der Coupons 5 Serie 17“. bei IF. hei den Herre bei Herrn J. erhoben werden. werden, Bielefeld, den 16. April 1885. 1885, von Herz- Herze und Kreuzungsſtücken, Kreuzungsftü>en, bei dem A. S bei der Weſtfäliſäjen Weſtfäliſhen Bank hi bei der Geſellſckxaftßcaſſe Geſellſchaftscaſſe hier DZe Die Uebereinſtimmung vorſtehender Bilanz mit den Büchern der Geſellſchaft beſcheinigcn wkr 5011711111). beſcheinigen wir hicrdur{. Die RebiftonS=Commiſfiou. Reviſions: Commiſſion. Ed. Kisker. Fr. Vogelſang. Albreckot Albrecht Delius. Die durch Béſchluß dur< Beſ{luß der geſtern ſtattgefundsnen (Heneralverſammlmxg feſtgsſctztc ſtattgefundenen Generalverſammlung feſtgeſetzte Dividende ron 1630/11 von 1639%/% oder „44 4 100. _ pr. Artie — pr, Actic von heute ab 11 Delbrück, n Delbrü>k, Leo & Co. 111 in Berlin, F. f. Stein in Köln, aaffhauſeuſchen Bank-Vcrein 111 aaffhauſenſ<hen Bauk-Verein in Köln, er, Die Direction. Viering. Mokyr. 334.- ' ' -- - - [ )] Mohr. 3346 e : " : : Hen) Bielefelder Act1e11-Gefollſchaft fur Mechamſche Weberet. 4011"- Btlanz Actien-Geſellſchaft für Mechaniſche Weberei. Activa. Bilanz am 31. Dezember 1J84. yasxm. , 21 ZH „14 ['--5 9-4 „1 „16 1.1 Jmnnwdckicn, che- 1884. Passiíva. : M M A Ä M Immobilien, Wege- und Waſſeranlagen . * 86 80175 Actien-Capital. . . . . . . . . “ 1800 000Z7= Gebaude . . . . . . . . . . | S6 SOLTO ctien Gal N _| 1 800 000|— Gebäude . E. 682 375573 375/73|/| do. neue Emiſfioy, 500/.) Einzahl. . 300MZ_ Maßbincn „ , , , „ ', , , 77035494 Arbeitsr-Unterſiüyungs-Caffe . Emiſſion, 50% Einzah. . 300 000|— M | 770 354/94 |[Arbeiter-Unterſiüßungs-Caſſe . . 4168943 GcraYſcbaften 1111d Utenfiltén L .. 41 68943. Gerätbſ<aften und Utenſilien | Conto der Abſchreib. u. Erneuerungen Saldo am 31. Dczembsr. . . . . '. . . 6254189 M A 62 541/89 Saldo am 31. Deccmßsr 31, December 1883 . 172 34140 05 Ucbertrag 341/40 ab Uebertrag vom Conw Conto der Abſchrerbungen ! Abſchreibungen | ab für Anſchaffungen Ic. 111 2c. in 1884 . . 8869 53 ; 8 869/53 und Erneuerungen . . . . . . . E 62 54089 _ _ "MJ? Vorréz'tbe 541/89 — [— — T6 47187 Vorräthe an Kohlen, Oel,'S0da :c. ] Del, Soda 2c. | 23 34066 340/66 Zugang pro 1884 , z 30 000_ Jxrbrglt'he 000|— e an Garn und Lernen 3“ Leinen | 842 360 18 "M;? „ Otten [11 1 7542" >* „ * ';" L “* ' (.* V Ibéügl' «38823 YUMYUM . 23494 360/18 —TO3 71187 | obilten eb ( Ber f (T J 5 & 2 0 R I abzügl d 38823 Abſchreibung i 3494 02 Cox1tßbdxlxl§§erxtſrk$e$nf (. 1111501), ]1. (Ew.. E s M Geräthſ{<zft.-Cto. . ___6)_;)_4_1_Y 130 929 „8 8175112111115 “" " ſtW'MÜWÜW' ' 1994347 Saldo 0111 3115515111111 . |___62541/89| 13092998 0 a a H Ga SIN 15 248/47) Salto am 31, Dezember 1883 . | 348 373 0 _ 373/90 l abzügl. „11. A 566,19 Abſchreibung 509566 , „IWW W 1584 - - - - _ZMY 393354 ';“! Caffcn-Beſtand. . . . . . . . 705417 D1V1d311d8117Conto _ Wechſel-Veſtand _ 1 8972475 110,11), 1111111 611101111116 5 095/66} Zugang pro 1884 O « |__44 960/41/ 8393 33431 Ca 7 054 /17/|Dividenden-Conto i Wechſel-Beſtand . 89 72475 no< nicht eingelöſte Coupons . . _ 147 i; 747 Diverſe Debitoren. : | 699 30073 Dtvtdendc 300/73 Dividende pro 1884 165§ . , 162. L 300 000- 000|—| 300 747,-_ Vlei<erei-An[age 747|— Bleicherei-Anlage . ] 1000WF-zTan116me-Conto . _ | 100 000|— ¡Tantième-Conto E 20 239570 ] “ 239/70: | | [Diverſe Crediwren . . . . 33221787 [ [Gewinn- und Verluſt-Conw ] [_ Ce c, 33221797 | ¡Gewinn- und Verluſt-Conto | A Saldo-Vortrag pro 1885 6687177 '; 3399 646,06] . ' 33-15 84656 vebot. Gewinn: 6 687/67 | [332% 576 Ell | 13325 846/06 Debet. Gewinn- und Verlnſt-Conto. ermut- _ _ „44 ZH „14 ;.5 Verluſt-Conto. Credit. . : d: 1d M S An Ab]chreibung Abſchreibung auf Außeyſtande Außenſtände . 8000]- Per 8 000|— [Per Saldo-Vortrag aus 1883 . A 2 174/50 ü s e Mobilien . . . 2174150- , . , 211011111211. 38823 , 388/23] „ nachträglich eingegangsne eingegangene Forderungen . . . . . 1341282 , . „ Fahrwerk. 56619 „ 134/82 Ï N « Fuhrwerk. 566191) , Gewinn aus Coursdiffcrcnzcn Coursdifferenzen auf Wc<ſcl-CN110 . 760400 , Zainſen . ." . . Wecſel-Conto . . . . . . . . . . . . . . . 739267 „ Haus_- 7 604/10 ü Zinſen E a 7392/60] « QHaus- und Land-Mietbe. . . . . . . . . 2803516 ., Lohne, Gchalter, LanboMiee o S 2 803/16 « LWhne, Gehälter, Heizung, Beleuchtung,Stcucr:1,Handlung§: . Brutw-Ueberſchuß Beleuchtung, Steuern, Handlung?- | «„ Brutio-Ueberſhuß des Gkſammt-Bctricdcs . 107715177 und aUgemeine Betriebs-Unkoſten. . . . . . . . Geſammt-Betricbes . 1077 1517 und. älläcitteinë BelttebH Uno E 652 410x911 3 . 410/94 | e Uebertrag auf Conto dcr der Abſchreibungen und Erneuerungcn Erneuerungen 30 0005- . . . . . Reſerven . . . . . . . . . 44960'41 . Tantiémen, 000|— « M Y L e Me e E A 44 960 41 „ LTantièmen, Gratificationen an Comtoir- und Betriebsbeamte 33 462.20 ., Uebertveiſung 462/20 « Ueberweiſung an die Arbeitcr-Unterſtüßungs-Caffe . . Arbeiter-Unterſtüßungs-Caſſe. . . 6000]- 6 000 — „ Dividende 100 914 1,11. 4 pr. Actie = 163% 167 % auf 3000 Actien ' ; 5946600.................300000;_ ? . | | M a e E SUOCOOS | e Saldo-Vortrag auf 1885 . M67 ___-_“, 1 089 868T31 l GG8TIOT D 1089 868 31 1 089 868 31 31.