OCR diff 074-7993/84

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/074-7993/0084.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/074-7993/0084.hocr

tine ſtill. Gekünd. _- Ctr. KündtgungSpt. _.“ Kündigungspr. — Loco - „14, — #6, per dieſen Monat - „,“, _per — #, per Auguſt- Sepxcmber -, verSeptember-Oktober September —, ver September-Oktober 22,2 bez., per Oktober-November -. Oktober-Novembrr —. Spiritus per 1001 l 100 1 à 100% = 10000 19/11 1 % Termine exwas böber. etwas höher. Gek. 170 0001. _Kündi ugs- 170/000 1. Kündigungs- preis 36,5 „ii, 46, loco mit Faß -, —, per dteſen. ongt dieſen Monat und per Iuni-Juli 36 5-36,4-36,7 Juni-Juli 36,5—36,4—36,7 bez., per Jul:- Juli- Auguſt 37,4-37,3-3"é,5 37,4—37,3—37,5 bez., per Au uſt-September '.“),3-38-383 Auguſt-September 38,3—38—38,3 bez., per September- ber 38,9- 38,6-38,9 38,9— 38,6—38,9 bez., per Oktober-November 39,2-38,9 -39,2 Oftober-November 39,2—38,9 — 39,2 bez., pcr per November-Dezember 39,3-39,1- 39,3—39,1— 39,4 bez., per Januar-Februar 1887 «*. —-, Spiritus per 100 1 s. 100 9/0 à 100% = 100009/0 10 0090 9% loco ohn? ohne Faß 36.4 36,4 bez. Weizenmehl Nr.00 22,50-21,00, Nr. 00 22,50—21,00, Nr. 0 21,00 bis 19,50. Roggenmehl Nr. 0 u. 1 18,50-17,75, 18,50—17,75, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 19,60-1850 19,60—18,50 bez. Nr. 0 1Sz Fü L 2 höher als Nr. 0 und 1 pc. pr. 100 kg br. inkl. (1 a Stettin, 7. Juni. (W. T. B.) Getreide- markt. _Weixen ,flau, loco 14600-153,_00, p:. B) Getretde- marft. . Weizen _ flau, ¡oco 146,00—153,00, p-. Juni - Juli 153,50, pr.„ Sevtem er-Oktober pr. September - Oktober 155,00. Rougen Roagen matt, loco 124,00-128,00. toco 124,00—128,00, ver Juni-Juli 129 50, pr.'Sevtember-Oktober pr.-September-Oktober 132,00. 9111551 Rühl unverändert, pr.Jun1-Juli pr. Juni-Juli 43,20, pr. Sevt.-Ok- Sept.-Ok- tober 43,20 Spirixus 4320 Spiritus flau, loco 36,50, vr. Yni-Juli 36.40 vr. rer. Weil 36,40 pr. Auguſt-September 37,70, pr. cptember-Oktober eptember-Oktober 38,50. Petroleum verſteuert, loco Uſtmce [20/0 Cara 10.75. . lſance 13% Tara 10,75. : Poſen, 7. Juni. (153. (W. T. B.) Spirit'us Spiritus loco obne ohne Faß 35,20. 35,20, pr. Juni 35,70, pr. Juli 36,40, vr. pr. Auguſt 37,30, pr. Sept. 37,80. Flau. Breklau, Breslau, 8. Juni. (W. T. B.) Getr'eide- Getreide- markt. Spiritus Dr. 1001 1009/11 vr. Jum-Jult 35,50, pr. 100 1 1009/6 pr. Juni-Juli 39,99, do. pr, Aug.-Scptbr. 37,00, pr. Aug.-Septbr. 37,09, do. pr. Se_ptbr.- Oktbr. Septbr.- Dttbr. 37,60. Weizen -. —. Roggen pr. Ium-Juli 137.00, oo, Juni-Juli 137,90, oo. pr. Iuli-Auguſt Juli-Auguſt 137,00, Hr. pr. Septbr.- Oktbber Otteober 138,00. Rüböl Mübsl1 loco pr. Juni 44,00. de. do. p:. Septembcr-Oktober September - Oktober 45,00 Zink: Umſaßlos. - Umſaytlos. Wetter: Regen. . : Magdeburg, 7. Juni. (W. T. B.) Zucker- byricht. Kornzucker, Zu>er- beri<ht. Kornzu>er, excl. VON 96 9/o von 969% 20,60, Kornzucker, excl., 880 Rendern. Kornzuder, excl, 889 Rendem. 19,70, Nack)- excl., 750 Rendern. Na(- excl, 759% Rendem. 17,60 „46 A Unver- Gem. Raffinadc Raffinade mit Faß 26,00 «11, M, gem. Melis 1. mit Faß 24,00 «14 (A Flau. Köln, Köin, 7. Juni. (W. T. B.) B) Getreide- «xrkt. Weißen arkt. Wetzen loco bieſkgey hieſiger 17,00, fremder 17,50, px. pr. Juli 16,90, pr. November 16,80. Roggen [('-(0 Iloce hieſiger 14,50, Or, pr. Juli 13,45, pr. November 13,75. Hafer loco 15,50. Nüböl Rübs1 loco 22,70, pr. Oktober 23,20. Bremen, 23/20. Vremea, 7. Juni. (W. „T. T. B.) Petroleum (SÖlußbericbt) (Sölufberiht) feſt, aber Wing. Staxidard wbiie ruhig. Standard white loco 6,30 Br. Hamburg, 7. Juni. (W; (W. T. B.) _Getreide- markt. Getreide- martt. Weizen loco 111515, bolttezmſ<cr rubig, holiteiniſher loco 158,00 153,090 bis 162,00. Roggen Loco ruhrg_, mecklen- bUrqifeher loco ruhig, med>lèn- burgiſher loco 140,00 bis 146,00, eu11ſ<er 146,90, ruſſiſher loco ruhig, rubig, 101,00 bis 104,00. Hafer und erſte ſtiÜ. Riiböl Gerſte till. Rüböl ruhig, loco 41,00. Spiritus flau, vr. pr. Juni 23 Br., vr.Juli-Auguſt pr. Juli-Auguſt 24 Br., Br, pr. Auguſt- Skykembcr Anguſt- Sevtember 25 Br., vr. Septembcr-Oktober pr. September-Oktober 26 Br. Kaffke Kaffee feſt, Umſatz Umſaß 4000 Sack. Sa>. Petroleum itil]. ill. Standard white loco „6,45 6,45 Br., 6,35 Ed., Gd,, pr. AuguſbDezember Auguſt-Dezewmber 6,65 Gd. Wien, 7. Juni. (W. T._B.) T. B.) Getreide- maxft. Weixen marft. Weizen pr. Juni-Juli 552,00 Ed., 8,00 Gd., 8,05 Br., vr. pr. Herbſt 7,97 Ed., Gd., 8,02 Br. Roggen pr. Juni- J!?ii. 607 Bd., Zuli 6,07 Gd., 6,12 Br., vr. pr. Herbſt 6,67 (Hd.. Gd., 6,72 * r. Br. Mais pr. Juni-Juli 5,75 (Hd., Gd., 5,80 Br., Br. pr. Juli-Auguſt 5.78 Gb., 5,78 Gd., 5,83 Br. Hafer pr, Iuni-Juli pr. Juni-Juli 6,57 (Hd., Gd., 6,62 Br., pr. Herbſt 6,50 GB., Gd., 6,55 Br. Pcſt,7.Iuni. (W.T.B.) Peſt, 7. Juni. (W.T. B) Produktenmarkt. Weizen loco verſtaut, verflaut, pr. erbſt 7,70 Gb., Herbſt 7.70 Gd., 7,72 Br. Haſe: Hafer pr. Herbſt 6.15 -d., 6,15 Gd., 6,17 Br. Mais vr. Juni. pr. Zuni 5,34 (Bd., 535 Gd., 5.35 Br. Koblraps per Auguſt- September 101 s. 10? _ Amſterdam, à N ] Amfterdam, 7. um. Juni. (W. T. B.) Banca- sixn 601. zinn 804, Amſterdam, 7. Juni. markt. (Schluſsbericht). Weizsn marfkt. (S<hlußberiht). Weizen auf Termine un- vcsräxxdert, pr.November verändert, pr. November 216. Roggen loco und auf Terttxine Tectnine unverändert, vr. OkÉober pr, Oktober 133. Raps Pr. HerbZt pr. Herbſt 256 Jſ. Fl. Rüböl loco 231, p_r.Juni 241, 234, pr. Herbkt Juni 24}, pr. Herkbft 231. Antwerpen, Uutwerpen , 7. Juni. (W. T. B.) Petro- le11_mmarkt (Schlußberick-t). Rafſimrtes, Type Miß.“ leummarkt (Sclußberi&t). Raffinirtes, Tupe weiz, loco 152 bez. und Br., vr. Juli 16 Br., vy, Br.,, pr, September 16:1 165 Br., pr. Scptembcr-Dezember September-Dezember 163 Br. Ruhig. ' Aunverpen, Rubig. : Buttverpen, 7. Jun:. Juni. (W. T. V.) B.) Getreide- markt (Schlußbericht), Weizzn (Sblußberiht). Weizen behauptet. Roggen ruhig. Hafer flau. Gerſte trage. London.“ 7, träge. London , 7. Juni. (W. T.B,1 L. B.) Havanna- mcker ui>er Nr. 12 12T nominkü, Rüken-Robzucker 124 nominell, Rüben-Rohzu>er 11 flau. An der Küſte angeboten 2 Weizen- ladungen. ladungea. London, 7. szi. Juni. (W. T. B.) B\,) Getreide- markt. (Schlußbencht) Sämnztliéhe (S<hlußbericht.) Sämmtliche Getreidearten ruhig, neuer Mais und englixckyer Weizm éſb. nicdxigsr. engliſ<er Weizen $2 h. niedriger. Fremder Wéizsn ſebr Weizen ſehr träge, Z; 4 bis 1 fl). nicdrigex. „Mehl h. niedriger. Mehl und Hafer Ibis (& ſh., + bis 4 #h., Gerſte > ſb. medrtger 4 ſh. niedriger als vorige Wockye. Wode. Guter Mais 415. bb è 1h. höh (W. T. B.) B) Baum- Vroduktc produkte , ändcxrt. _ o er. ändert. öher. Liverpool, 7. Juni. wolle (Schſußbericbt). Umſatz 10000 (Swlußberiht). Umſaß 10 000 B., davon für fär Spekulation und Export 1000 B. Stetig. Middl. amerikaniſ<e amerikaniſche Lieferung: Juni-Juli 55/54 55/64 Verkäufer, Juli-Auguft Juli-Auguſt 55/64 Käufer, Auguſt-Sep- tcxnber 57/s4 Verkaufer, tember 57/64 Verkäufer, September-Oktober 53/64 Kaufer, November-szember 453/64 Käufer, November-Dezember 463/54 Werth, Dezember- nuar 431 32 41/32 d. Kaufer. - Käufer. — Weitere Meldung: yptian rown brown fair 6Z, 63, do. do. good fair„6z, D ollerab fair 62, Dhollerah fine 42, 43, Oomra fine 42 4} d. Glasgow, 7. 7, Juni. (W. TB.) (W, T. B,) Roheiſen. Mired numbers warranty 3816711). warrants 38 h. 74 d. bis 38 ſh. h. 9 d. Paris, 7. Juni. (W. T. B.) Produkten- , . B) Produtten- rit. Weizen eſt, pr. feſt, vr. Juni 21.10, 21,10, pr. Juli , vr. Iuli- uguſt pr. Juli-Auguſt 21,80, pr. September- Dezbr. 22,50. Mehl Mebl 12 Marques Margues feſt, vr, pvr. Juni 47.25, . uli 47,25, pr. Juli 47,80, pr. Iuli-Auauſt 48,00, Juli - Auguſt 48,00 pr. Septen: er ezember 48,80. Rüböl September-Dezember 48,30. Nüböl feſt, vr. pr. Juni 54,50,- vt. Folk 54,75, 54,50, pr. Iuli-Au uſt g 94,75, pr. Juli-Auguſt 55,00, pr. September- ezember September-Dezember 56,50. Spirit"- Sviritus feſt, v:. Juni 4500- vr- pr, Junt 45 00, pe. Juli *H'F'Ér' S fr. Juli-Auguſt 45,50, “ ' . - pc. September-Dezemb . kms. 7. r / H a. pr. September-Dezemb, ; Paris, 7, Juni. (B. T. (W. X. B.) Nobjucker 88 Rohzu>er 889% behauptet, loco 32,00. Weißer Zueker Zud>er feſt, (M.TB.) (W. T. B.) Getreidc- ſ<k | ih k Nr. 3 r. pr. 100 vt. pr. Juni 35,50, x. pr. Juli 35.80, 35,80, pr. Ju Auguſt 6.00,_pr. Oktober-Tkanuat 37.30. NewYork. Izli-Auguſt 36.00, pr. Oktober-Januar 37,30. New-York, 7. Jam. (29. Juni. (W. T. B.) Wanten- beriÖt. Waaren- beriht. Baumwolle in New-York New - York 91, do. in New-Orleans ZF. 87, Raff. Petroleum 70 **,/a 21511 Teſt 70/0 ‘Abel Teft in New-York 7 Ed., Gd,, do. in Philadelphia 7 Ed., robes Gd., rohes Petroleum in New-York 6, do. line Certificates - Doll. 65 C. G. Mehl 3 Doll. (C. G. Rother Winterweixen Winterweizen loco _ Doll. 88 (C., &,, pr. Juni - Doll. 86F 863 C., vr. pr. Juli _ D. 875 874 C., pr. Auguſt -Doll. 871 — Doll. 87} C. Maiswcew) Mais (New) 43. Zucer Zuer air refining MuScpvadeS) 4. Muscovades) 42. Kaffee (Fair o-) 92. S<malz (Wilcox 6, 0, o9-) 98. Schnalz (Wilcox) 6,60, do. Fairbanks 6,55, 50.911759 do. Robe und Brot ers Brothers 6,55. SW:! 51. Getreidekracbt 41. „ Nethork, Spie> 53. Getreidefracht 4}. | New-York , 7. Juni. (W. T. B.) Viſible Supply an WeZen E Mais 8861000 uſbel. Berlin. Central-Marfthalle, 8 861 000 Buſhel. Verlin. Central-Markthalle, den 7. Juni 1886. (Marktballenbericöt (Marktballenberi6t von J. Saydmann.) 1? i che Sandmann.) s iſche waren in mäßigen often zugefubrt; e_s rachte Oſtſeelachs 1,20-1,7 0, tembutte 0,80-1,00, oſten zugeführt; es rate Oſtfeelachs 1,20—1,70, Steinbutte 0,80—1,00, Seezunge 1,00-1,40, Schellfiſch gr._ 0,28-0,32, kl. 1,00—1,40, Scellfiſh gr. 0,28—0,32, kſ. 0,20, Zander 0,80-1,60 0,80-—-1,60 pr. Kilogr. Ge- räucherct räucheret Fiſche waren genügcnx...'vorhanden. Oſtſee-Lachs 3-4 „14 genügend... vorhanden. Oſtſee-Lahs 3—4 4 p. „'lo, Bucklmge 1,50, Dorſch 6-7,50 Kilo, Büklingé 1,56, Dorf 6—7,50 p. 100 Stück, Makrele 30-45 „16: 30—45 46 p. 100 Stück, Aal 80-1,20 80—1,20 p. Pfd. - Butter gewinnt feſtere Tendenz. Zufubrcn Zufuhren in größeren Poſten finden leichteren Abſatz. Oſt- 11. Weſtpr, [. 100- leihteren Abſaßk. Ofſt- u. Weſtpr. T. 100— 105, 11. 95-100, 111. 85-90, _ Landbuüer ]. II, 95—100, I1II. 85—90, Landbutter I. 93, 11. 88-90, 111. II. 88—90, TII. 85 p. 50 Kilo. Käſe: !:]Backſtcm 5-10 «14, Tilfitcr 40-55 mik, Schrvcizer 50-75aſü DBa>ſtein 9—10 M, Tilſiter 40—55 4, Schweizer 90—75 M Die Zufuhr iſt dem Bedarf entſprechend. - entſpre<hend. — Wild und GeflÄgel Geflügel ſehr begehrt, wird zu bohey Pretſcn ſchlank hohen Preiſen \{<lank umgeſeßt. - An Obſt und Gemuſ e wxr- Gemüſe wer- den große Poſten zugeführt und zu normalen Preijkn umgeſetzt. . - Preiſen Úmgeſeßt. : 8. Juni 1886. 1886, Die Zufuhr_war Zufuhr war heute Yem dem Bedarf entſprechend; entſpre<hend; für die nächſten nge waren Tage wären bedeutend größere Znſcndungcn Zuſendungen ſehr erWUUſcbt, erwünſcht, da wegen des Jiertags dcr Bexarf E der Bedarf ganz bedeutend größer iſt. ift. ild und Geflügel finden ſchlanken Abſaß ſ{lanken Abſatz zu verhältnißmäßig hohen Preiſen. Rebe Rehe 60 bis 70 „z 1). „ y. Pfd.; lebende junge Hühner 80-90 „3 1). 80—90 p. Stück; junge Gänſe 4,25-5 «14' 4,25—5 1; junge PutW 5-5,50 „46. Puten 9—9,90 G. Im F'ſck7geſ Öäft cginnt Fiſchge\<äft beginnt Berlin die Verſorgung der5 rovinzcn der Provinzen zu übcrnehmen. Elb- lachs 2,50-2,75, ſtſoelacbs 1,80-2,20, ZZnher 1-2,00, Hecht 1,40-1,75, S<lci1,10-1,20, Stem- übernehmen. Elhb- la<h8 2,50—2,75, Oſtſeela<hs 1,80—2,20, Zander 1—2,00, Hedht 1,40—1,75, Slei 1,10—1,20, Stein- butte 80-1,20, 80—1,20, Seezunge 1,20 „16. 120 Æ Butter und Käſe notiren wie geſtern. Eier 2,1096 1). Seboxk. 2,10 46 p. Scho. Gemüſe. Spargel begehrx begehrt und knapp, 1. I. 1,10 515 bis 1,20, 11. 50-80 «;>-., II1. 50—80 M, Kartoffeln Daber 410-4421 1). Wiſvel, 40—44 4 p. Wiſpel, Malta 12 „14 4 p. 100 Kilo. Obſt: Kirſchkn Kicſchen 20 H 1). s p. Kilo, Erdbeeren 70 H 1). $ p. Pfd. Ausweis iiber über den Verkehr auf dem Berliner Srhla tvichmarkt Verliner Scehlachtviechmarkt vom 7. "uni „1886. Auftrie uni 1886. Auftrieb und Marktpreiſe nnch Fle1ſ<gewt<t, xnit AuMahme nah Fleiſhgewi<t, mit Ausnahme der Schweine, Welche nach Lebendgewr<t geZJndelt Werden. „ kinder. welhe nah Lebendgewicht R werden, / tinder. Auftrieb 3854 Stück. (Durchſchnittspr. Stü. (Dur({ſchnittspr. für 100 113.) 1. kg.) I. Qualität 104-110 „14, 11. 104—110 M, II. Qua- lität90-101de16, 111.Qualität 76-86-14, 17. lität 90—100 6, 111. Qualität 76—-88 46, IV. Qua- lität 66-72 «16 Schweink. 66—72 Schweine. Auftrieb 8739„Stü>. (Duréhſchnitts- 8739 Stü>k. (Dur<{hſcnitts- preis für 100 kJ.) M_eck[enbnrgcr _84-86 „46 kg.) Meklenburger 84—86 „6 Land- ſcbweine: &. \<weine: a. gute 80-82 „44; b, geringere" 76-78 «14 80—82: 46; B. geringerë 76—78 A. bei 20% 2009 Tara, Bakony 74-84 «16. 74—84 4. 50 Md. Pfd. Tara per Stück. Kälber. Auftrieb 2746 Stück. (Durchſchnittspr. für 1 kg.) ]. T. Qualität 0,90-1,06 «16, 0,90—1,06 Æ, 11. Qualität 0,66-0,86 „U S >) afe. 0,66—0,86 M Schafe. Auſtrieb 15 925 Stück. (Durchſ <nit1spr. Stü>k. (Dur{ſcnittspr. für 1 kg,) 1. kg.) I. Qualität 0,92-1,08 “16, 0,92—1,08 f, 11. Qualität 0,72-0,88 «16, 0,72—0,88 6, 111. Qualität - «xk Berlin, Verlin , 7. Juni. (Bericht (Beriht über Provifionen Proviſionen von Gebr. Gauſe.) Butter: Auch Butter; Au in dcr vcr- gangencn der ver- gangenen Woche war die Tendenz im Allgemsincn recht Allgemeinen re<t flau und litten dic Zuquren die Zufuhren in Riickfi<t Rückſiht auf die Qualität an denſelben Uebelſtänden Üebelſtänden wie in dcr Vorwvche. der Vorwoche. Das Geſchäft wurdc hierdurch wurde hierdur<h ſehr er- ſchwi-„rt. \<wert. Die ſchon ſehr gedrückten Preiſe vermochten i aum vermo<ten ih kaum zu behaupten und cin ein weiterer Rückgang ſcheint unvermcidlick). unvermeidli<h. Notirungen (hieſige Ver- kauprreiſe): kaufspreiſe): Feine und feinſte Oſt- und Weſt- preußiſche Buxter 100-110 „14, deSgl. Mecklen- preußiſ<he Butter 100—110 #, desgl. Medlen- burger, Prigmßer Prignißer und Vorpommerſche 92-95 „14, 92—95 4, feine Amts- und Pä<terbutter uud Pä{hterbutter aller Art 95 bis 100 “M; 11. Qualitäten _vorgenanntcr M; TI. Dualitäten vorgenannter Sorten 88-92 „44; 111, Quakttäten 88—92 M; III. Qualitäten dieſer Sorten 80-90 „16.7 Pommerſ<e_70-75 „14; NeßerÖLr, 80—90 Æ; Pommerſhe 70—75 M; Nebbrucher, Niederunger 7 0-75 «14; Bayeriſche Sennbuttcr 95- 70—75 4; Bayeriſhe Sennbutter 95— 100 01-4; Bayeri1<e Landbuttcr 75-80 «M; ſ; Bayeriſche Kndbutter 75—80 4; Preu- ßiſche, Littbauxr 70-75 «14; Polniſcbe iſche, Litthauer 70—75 #4; Polniſhe Butter 70- 45 “M.; Galizifckyc 62-67 314; Bayeriſche 70— (9 M; Galiziſhe 62—67 1; Bayeriſhe Schmelz- butter, garantirt rein, 100 >16; 4; Margarinbutter 45 -54--11 - _Pflaumenmus: —54 — Pflaumenmus: Neues Türkiſches 19 914,“ S<lefi1<es M, Schleſiſhes 15 „M - Schmalz: 4 — Sc<málz: Amerika ſandte m [ester in leßter Woche für Schmakz, Schmalz, wohl in Ver- bindung mit höheren, höheren Getreidepreiſen eine ſcharfe Hauſſe und erhöhte ſame ſeine Forderung um 1 bis 138-114 17M pro 50 112. kg, Troß dieſer Steigerung und des ſehr guten Konſums unh und troß d_er der ganz enormen Leccage in Folgeqnangckbaſter nnd 1<le<ter Verpackung Folge mangelhafter und \{<le<ter Verpa>ung von Amerika, War war es noch nicht möglich, den hieſtgen no< ni<t mögli, ten hieſigen wohl ungekyöbqlick) ungewöhnlih niedrigen Preiſen, die gänzlickZ untcr a1ner1kamſ<en chdimcnt gänzlich unter amerikaniſchen Rendiment ſtehen und dem Importeur keinen Ruſsen Nußen laſſen, eine Aufbeſſerung „1: ju geben. _Dte Die Preiſe für amerikaniſches amerikaniſ<hes Schmalz 1315 ſo btllig ind fo billig wie noch no< nie, bei “geringeren ‘geringeren Vor- rathen räthen als ſonſt„ un? ſonſt, und bei dem größten Export der je ſxattfgnd, ſtattfand, es ware mcbt wäre nicht zu verwundern, wenn ame- rxkqmjche rikaniſhe Spekulanten ihr Augenmerk auf dieſen btll1gen unh billigen und für Europa ſo„ nothwendi en \o nothwendigen Artikel lenken. Die heutigxn heutigen Notirungen ſin : ſind: Choice ſteam,„_prtma Qualttat 39-38.“ ſteam, prima Qualität 39—38 4 Raffinirtes wenig Geſchaſt Geſchäft und Preiſe unverändert. Eiſenbahti-Eiuuahmen. Eiſenbahn-Einnahmen. Vereinigte Araber Arader uud Cſanadcr E11!!- Cſanader Ei en: bahn. Im Mai er. 77 330 cr. 77330 Fl. (+ 13 281 l.), L.), bis uit. ult. Mai cr. 331013 Fl. (+ 15 521 F1.) Generalverſammlungen. Sthtveizeriſthe Ceutralbahn-Geſeu- Fl.) Generalverſc;mmlungen. Schweizeriſche Ceutralbahn-Geſell- ſchaft. Ord. Gen.-Verſ. zu Ba el. Conſolivixte Redenhütte. Au erord. Baſel, Conſolidirte Nedenhütte. Außerord. Gen. - Vcrj. Verſ. zu Berlin. Berliner elektriſche BVerliner clektriſhe Beleuchtungs- AktiemGeſell-ſthaft. Aktien-Geſellſchaft, Außerord. Gen.- Verſ. zu Berlin. 26. Juni. 28. . 29. . e M 33 465000 Buſbel. 465 000 Buſhel, do. do. an K 30. | F 30, Juni Moste = Mogs8co -: Breſt Eiſenbahn = Geſell: ſchaft- Eiſeubahn - Geſell- ſchaft. Petersburg. Otd. Ord. Gen. - Verſ . Verſ. zu St. Wetterbericht vom 8. Juni 1886. 81151: 1886, 8 Uhr Morgens. Stationen. ſv tm Bar ſp im Bar. auf 0Gr 0 Gr u. d.Meeres . red d. Meerés\p. red. in Mill Wind. fins =49R. ſius =40%R., Wetter. Temperatur in " 9 Cel Mullagbmore Mullaghmore Aberdeen . .' CbriſtZanſund open agen . Stockholm . Laparanda . Fre tanſund openhagen . Stotholm . g ret x t. Petersbg. Moskau. . Moskau . .. 758 760 758 760 762 757 756 I O “'*' 58C. 1zbede>t 4§bedeckt 4;[)alb D S & [59 C, 1/beded>t 4'beded>t 4'halb bed.1) 2zwolkig 4:5alb 2i\wolkig 4ihalb bed. 2 wolkenlos ] Leiter ' eiter Cyrk,Queens- to_wn . . . Breſt . . . . 1 Fette ‘heiter Cork, Queens- town .., D Helder . . . . „“'-„51131 . . . . „Yauzburg . . Ga E Hamburg Swinemünde Neufabrrvaffer Neufahrwaſſer Memel YIM Ha L Münſter . . . . - ünfter. . . Karlßrube Karlsruhe . . Wiesbaden . München . . Cbemniß . . Chemniy Berlin. . . . .. Wien . . . . B_re§_[au. Breslau . . Ile d'Aix . . d’Aix Nizza . . . . Trieſt . . . . .….…. T... ruhig. rauch. rauh. etwas Regen. 10) See rubig. ruhig. 4) Thau. 759 760 760 760 759 758 798 756 756 758 759 759 758 760 758 758 75 5 T5 755 “761“- _____,__ “161 ns 758 758 1) See ſchwach. ſ{<wa<h. 2) Seegang ſ<w<xcb. 5) ſ{<wa<h. d) See ſehr ruhig. 7) Geſt. Nachmittag, heute Nacht Naht und früh 8) Nachts Nebel ' bedeckt") Leiterz) ill'bede>t?) eiter) edeckt beiter heiter halb bed.4) “ |bedeckt bed.) é [bede>t wolkig _“ 9198911“; __ bedeckt9) ' kakigw) 3NRegen) bededtt®) illiwolkig109) heiter ;) Seegang 3) Secegang 6) Höhen- Regcn. Regen. 9) See ruhig. Anmerkung: Die Stationen md ſind in 4 Gruppen Jxordnet: Forte: 1) Nord-Eurova, Nord-Europa, 2) Kü tcnzonc Küſtenzone von Irland rs is Oſtpreußen, 3) Mittel-Europa ſüdlich füdlih dieſer Zone„ 4 Res 4) Süd-Europa. - it dle iſt die Innerhalb jeder Gruppe ichtung ihtung von Weſt nach Oſt na< Oft eingehalten. Skala für die _ i Windſtärke: 1 = leiſer = leicht, leiht, 3 = ſ<wa<, ſ{<wa<h, 4 = mä“ig, mäßig, 5 = 6 = ſtark, 7 = ſteif, 8 = ſtürmiſ , \türmiſ<, 9 == Stn 167 Z = Stu tſe i 10 = ſtarker ftarker Sturm, 1] == 11 = heftiger Sturm, 12 = Ueberſicht Ueberſiht der Witterung. Orkan. Die Luftdruckvcrtheilung Luftdru>vertheilung iſt andauernd one Hohen Luftdruckcs erſtreckt en“ _Jnſeln hohen Luftdru>kes erſtre>t en Inſeln nordwärts nach nah dem Bottniſchen Wahrend während eine umfangreiche umfangreihe Depreſſion öſtlich von Deutſchland liegt. Bei f>) #{ eine britiſ Bnſcn, [ei<mäßig, ſkich Buſen, lei<hmäßig, d von den Wachen, wachen, im Nordsn Norden nördlichen, im Süden ſüdweſtlichen ſüdweſtlihen Winden iſt das Wetter über Deutſckxland Deutſchland meiſt Nordweſten heiter, meldet 20 mw N ſonſt mm R fonſt egen. etwas kühlex, kühler, im meiſt trübe. Karlsruhe Deutſche Seewarte. W “Königlikhe 5<aulp1xu. I E U E A E KUE E EP I I O I NE Königliche Schauſpiële. Theater. Mitiwvck) Mittwoch : Opern: bqus. Opern- haus. 143. Vorſtellung:“ “Flick Vorſtellung." Fli> und Flock. Flo>. Ko- nnſcch Zauber-BaÜet miſhes Zauber-Ballet in 3 Akten und 6 Bildern von Paul Taglioni. fang 7 Uhr. Muſik von P. Hertel. An- S<auſpielbaus: Scauſpielhaus: 147. Vorſtellung. Die Ramsau. ck)aufpiel Rangau. dauſpiel in 4 Aktkn Akten von Erckmann- Er>mann - Chatrian. Deutſch von Karl Saar. Zn In Scene geſeyt geſeßt vom Direktor Deeß. Dee. Anfang 7 Uhr. Donnerſtag: Opernhaus. 144. VorſteUun . Vorſtellung. Undine. Romantiſche Zauberopcr Zauberoper in 4 Akten na Fouqué's Erzählung frei bearbeitet. Mufik Muſik von Albert Lortzing. Lorßing. Tanz von Charles Guiüemin. Guillemin, Anfang 7 Uhr. ' 1 baron. Operette S uſpielbaus. Schauſpielhaus. 148. Vo tea „ ComÖZeerieurat Luſxſpie? jxlxmg4 Vorſtellung. Commerzienrat Luſiſpiel in p ny Michael [app. nfang Klapp. Anfang 7 Uhr. ' / Deutſches Theater. Mittivoch: Mittwoch: Prinz rich 7 ri<h von Hombnr . " Doriltnerſth: ZDFFJZUOLM. H - „ xe ag: a „11 en Homburg. 2 NtttaE: Die bnna-Liſe. Á E reitag: Das Käthchen von ein,“... te Heilbrou, ie nachſte Auffahrun Aufführung von „R findet am Sonnabend, 12. 19. Juni, ?tixmtetoWJ Btctorm-Chrater. Mittwvck) u.folgende . ftatt dJ Victoria-Theater. Mittwoch u. folgendeT,, Mit gänzlich gänzli neuer Ausſtattung: Amor von. Manzottt. Muſik, von d Manzotti. Muſik von Marenco. Dekoration„ Dekoration, E. Falk. Emſtztdtrt Einſtudirt von Ettore Coppjnx (; Coppini. (J Signorina Adelina Sozo.) Gcſammtzahl Geſammtzahl der 9 wirkenden 750 Perſonen 111 in 2400 neuen Ko "' Koſtin Anfang 71 74 Uhr. Somxner- reiſe, (Legt: Woche Sommer-Preiſe. (Leßte Vote Auftretens vvn Signorma delina von Signorina Adelina Sozo). ___-.___ dekirh Friedrich - Wührlmßadttſthes UW, DirekFion: Wilhelmſtädtiſches Thea Direktion: Julius Fritzſche. Fribſhe. Chauſſeeſtraße -„ Mitvvoch: % Mittwoh: Zum 123. Male: Der Zia !" Zigen in 3 Akten nach nah einer zäblung $ zählung von M. Joka: Jokai und I.S<11iyer.MUſ< J. Schniyer. Muſik z Johann Strauß. Bei günſtiger Witterung im pra<tyone[.„ beleuchteten pra<tvoll e[g L beleu<teten Sommergarten von 6 Uhr ab: CM„ [- Cqyz Ï Donnerſtag: Zum 124. 124, Male: Der Zig. „ arou. . Rrolls Zigeu aron. : Krolls Theater. Mittwoch: Gaſtſpjxk Mittwo<h: Gaſtiyjl Frau Carlotta Groſſ: Groſſi und Abſ<ied§=Gaſtſpi< Abſchieds-Gaſtſpil | K. K. Hofopermängcrs Hofopernſängers Leo Grißinger. Der T badour. (Leonore: Frau Grojſi, Mankiw: :. Grißinger.) Groſſi, Manrico: 6 Gritinger.) Bei günſtigem Wetter vor und na nah der *:, % ſtellung, Abends bei briÜanter elektriſ «Bel..- brillanter elektriſcher Balad tung des Sommergartens: Großes Doppel-Con. Doppel-Cona Anfang 5 Uhr, der Vorſtellunéz oe Na me 7 U r. Di-znſtag4 Uhr. Dienſtag, 15. Juni: Vor ehtes Gaſtſpicl , Marcech Sembrich. lm “[r-"ſata. Billers: ]. Parquct s. Vorleßtes Gaſtſpil Marcella Sembrih. La Traviata. Villets: I. Parquet à 7 21,11. Para. 4, 11. Parg. u. Balk.15 Logenfiße s. Balk. àz Logenſiße à 2 „14 4 50 „I, find S, ſind zu haben an der F bei den Herren Back). Bach, Unter den Linden 46, '. & denberg, Leipzigerſtr. 5011, 50a, C. Hein 2, Unter Heintze, Unte Linden _3, 3, und im Invalxdendank. Mar grafenſtr.5 Invalidendank, Markgrafenſtr 5 Täglich: Gemälde-Auöſtellung Gemälde - Ausſtellung neuer V von Waſſili Wereſrbagiu. (Geöffnet Wereſchagin. Geöffnet von .' Y mittags 10 Uhr bis Nachmittags 2 Uhr. *.*..." 50 H G 90 „$ und von 4 Uhr an bis zur, leyten 1." zur leßten H der Opern-Vorſtellang, Opern-Vorſtellung, Entrée inkl. Theater 1.41 Delle 1 4 Belle - ,AUiance Alliance - Theater. Mi . . Mitud Gaſtſpiel dss des Herrn E. Thomas. Zum 5, 1%. 5. Rabe Das Paradies. Geſangspoffe Geſangspoſſe in 4 Akten 1 Leon „Treptow Treptow und L. Herrmann. Mufik vonGö" (Novität) Muſik von Gölli (Novität.) Die neue Dckoration Dekoration im 3.96. klaſſiſ<en Dreieck“ iſt 3. At Élaſſiſ<hen Dreie>*“ iſ aus dem Atelier der xm. Harttmg, Hartwig, Hinße und Harder. - Auftreten ' 0111118803. 1259310111. " Jm pra<tvol1en | Orquesta Española. J Im prachtvollen Sommergarten: Großes nationales Vocal- und Inſtrumental - Concertrj 0111116561 1178116710111, int fätionales Vöocal- und Jnſtrumental - Concert Orquesta Tspañola, Direktor _ ])61118 €:» ' Mufikcorps Denis Grau Muſikcorps Arnold und die verſtärkte Hausk" Hauskipt Auftreten der Negev. Neger-, Schwediſchen, _Un Ungariſd Wiener und Norddeutſchen Sänßer eſ901<a en Sänger eſell ſchaſten Damen, 13 .Herren). - Abends: rtllanteJU' Herren). — Abends : Brillante Zluii nation durcb dur< 20,000 Gas ammcn. Gasflammen. Anfang » ß Concerts 6 Uhr. der Vorſtc ung Vorſtellung 7 Uhr. Donnerſtag: Dieſelbe Vorſtellung. Walhalla-Dperetten-Thrater. M1 --*-: Walhalla-Dperetten-Theater. Mitiwd Zum 13. 13, Male: Der kleine Herzog. Kom Konk Operette in 3 Akten von H. Meilbac undL.Hai-- Deutſch Von Meilhac und L, hal Deutſh von H. Wittmann. Muſik von ***". aus Lecocq. Die neuen Dekorationen des 1. u. 3, ** 1, u, 3. Wi aus dem Atelier des Kaiſerl. ruſſiſchen Hoſtſ) Malers Hofthat Meclers A. Bredow, die des 2 217128 2. Aktes von . '.: E. (u Die Koſtüme nach nah Zeichnungen von C. WS“ ** W. Schif Anfang der Vorſtc-Üqu 71 Vorſtellung 74 Uhr. . / Donnerſtag und folgende Tage: Der kle- klei Herzog. Familien : - Nachrichten. Verlobt: Frl. M. v. Freiherrn v. Verehelicbt: Verehelicht: Wende mit Frl. Maric, Marie, geb. Mügge, (Hannover). Grottbnß Grotthuß mit Hrn. Th. Hahn-Poſtenden (Meggen). (Weggen). Hr. Regierungs-Baumeiſter Negierungs-Baumeiſter Chr. . !*.,» Ea Geboren: Eine To<ter:Hrn. 01.13.5101 (Burgbobl). _ , „ Tochter: Hrn. Dr. H, Aut (Burgbohl). : "7 Geſtorben: Hr. Hans O. Adloff, Prcjmer'ij-a PremierLuk nant a. D. (Potsdam . - (Potsdam). — Frau OekonomW O. SWF, geb. Oekonomie O, S ulz ( einsdorf). - J" geb. Schulz (Heinsdorf). — Prediger ug. chmidt Aug. Schmidt (Cannes). ." “..>.- ,.*-_' » .* P: S R: Heute entſchlief, verſehen mit den Heils-Sakramenten, der Landſchaftömaler Landſchaftsmaler Carl Jungheim im 57. Lebensjahre. [13427] Dieſe Anzeige Anzeige. widmen allen Weitchn weiteren Kreiſen . . dre ; j die trauernden Hmterbltebeuen. Hinterbliebeuen. Düſſeldorf, 6. Juni 1886. Zivangsvollſtreékungen Aufgebot: Vorladungeu n., Zwangsvollſtre>ungen, Aufgebote Vorladungen u. dergl. , [13434] Oerlinghauſen. zu Bechterdiffen iſt Bechterdiſſen i für den verſtorbenen Auf das Kolonat Orbke (le e 4 v on olon Bernhard Upmeier Nr. 2 zu Wärentrup Wüärentrup auf Grund der ter Obligation vom 7. September 1877, 7. Orts, ein Darlehn von 3000 «ja mgroſfirt, tvel<es, 3900 K ingrofſirt, wel<hes, wie glaubhaft gemacht, ſchon {hon vor mehreren Jabrenzurück- Jahren zurüd>- bezahlt rſt. ift. Da löſ<un sfäbige löſchungsfähige Quittung nicht beigebracht beigebract werden kann, - : o werden, Alle, welche die Hy otbek „durch Hypothek durch aufgefordert, bre Rechte ihre Rehte ſpäteſtens in dem auf Dienſtag, den 21. Dezember 1886, anberaumten Termine ſo gewiß und zu beäründen, Pagen, als ärt und im loſ en loſchen er detibſoll. S ſoll, Morgens eſchtem Antrags eſtelltem Antrage gemäß, 11 n Anſpruch nehmen, hier: uehmen, hier- 10 Uhr [Zier anzuinelden hier anzumelden onſt die Eintragun Eintragung für er- ypotbckenbuche gelö cht ypothekenbuche gelöſcht wer- Oerlin hau en, Oerlinghauſen, 4. Juni 1886. ürſt ick) ürſtlich Lippiſ (Unter? Unterſ es Amtsgericht. rift.) “_.-.__- ——— [13432] Aufgebot. .., , Auſgebot. nd Seitens des Rentiers Nentiers Wilhelm Guſtav “„ in Kiel iſt die Kraftloserklärung der 151,1 ab'bz gekommenen Aachen-Düffeldorfer 5 rioritats- "", ihm N : geflommenen Aachen-Düſſeldorfer Prioritäts tion ]. I. Serie Nr. Nr, 69 > à 600 «34, e_antra 7 Mm, 4, beantragk u Es werden die etwaigen Inhaber drefer bt: dieſer D i aufgefordert, bei dem unterzeichneten unterzei<hneten Geri .- zwar väteſtens 111 ſpäteſtens in dem vor demſelben auf onnerßng, onnerſtag, den 27. Januar 1887“ .' 1887, J Nachmittags 4 u r, , „ „- Uhr, 1s hi im Sihungsſaalc dcs Kömglicheu, mtsIeUÖeibt, ſelbſt Sitzungsſaale des Königlichen mtogeridt ‘a felbſt anberaumten Aufgebotstermme ihre Aufgebotstermine thre R „. znmeldcn 0 zumelden und die Obligation Vorzulegenz 1" - „ fans vorzulegen, wh falls die Kraftloßcrklärung derſelben Kraftloserklärung derfelben erfolgen * * N Elberfeld, den 1. Juni 1886. . “111- Z Königliebxs AmtsÉeriÖt. r 0 / Königlithes Aer. Abtheilung (gez. cbnj ler. . cglauth <nikler. ä urig : ElbereHd Siberfes den 5. Juni_ 86. . . a 5, Juni 1886, , Gerichtsſchreißer D, aß, Gerichts\hreißer des HKötiJigÜÖM MÜSSEN] _" ; Königlich» kſW-Ü „.o-ma- Rob lichen Amtsgerid® —- Königlich L Das Abonnement-beträgt 4 A 50. | für das Vierteljahr. | Inſertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 4. .a- 50--3 :„ nu m dummy. , suſemmm- jkr denkmm Wyma-uuzoz 134. Se. Majeſtät der König haben Mergnädigft geruhtr: ' ,Köni lick) ſächikſchen Regierungs-Rath Allergnädigſt geruht: em Königlih ſächfiſhen Regierungs:Rath und ordent- mendethlrof „o? fen Prof für am Pobytxchnikum Pobytehnikum zu Dresden, ])r. HarTig, Dr, Hartig, Rothen ler-Orden dnxtex Adler-Orden dritter Klaſſe; ?owje „dem ſowie dem Kaufmann ohan'neP Lütjens .*zu S1pgapore kohannes Lü tjens zu Singapore den Kömglichen Kwnen: 111.11 Königlichen Kvonen- Drden vierter Klaſſe zu verle1hen. Deutfckjes Ne-ieh. Ve-rordnung, „end verleihen. Deutſches Nei. Verordnung, ffend die Re kSv„erhältniſſe Re<tsverhältniſſe in dem Schuß- etreffgebiete Schußz- M E biete der Yeu-Guinea-kCompagnieF-j «> ““ Vom Nin Suinec E ade e and E mi Bom 5. Juni 1886.. ““ Wir. Wil!) e l m, 1886. A Vir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutſcher *Kaiſer, , ‘Kaiſer, König von Preußen :c. ' rordnsn 2c. , ‘rordnen auf Grund des Geſeßes, «betreffend dte :Re ts: hältniſſe ‘des Geſetzes, betreffend die Rechts- ‘hältniſſe der deutſ en Schusgebiexe, deutſhen Schußgebiete, vom 17. April 1 6 1886 RaihsGeſezbl. S. 775 75) im Namen das “Reichs, Naméi des Reichs, was folgt: ' §. j 8. 1. Das “Ge e Geſeg über die Konſulargevi barkeit Konſulargerichtsbarkeit vom 10. Juli „79 ReichsSſGYefeßbl. 879 eibe Geſevbl. S. 179) tritt EFEL iu das Schußgebiet Schutzgebiet der *- uinoa- , agnie teu:Guinea-Compagnie in Gemäßheit des . 8. 2 des Ceſeßes, .. _ bie,- erhältniſſe. der. ;deutſ en Schußgebtete, Geſeges, treffend die’; erhältniſſe' der ‘deutſhen Schugßgebiete, it nin dieſer..- «oxdnung den in dieſer Vexoxdnung vorgeſehenen Abänderungen am Sspxmhex 1886.31: Kraft. * - _ §. September 1886.in Kraſt. : : 8. 2. Der - .' Uburreit (§- 1- WWW», „] „ . ' _, * »; „;„ .' ** W „„IT-dam !"on «„ |> . . Z:"ijqſ- És * W ‘Gerichtsbarkeit (8. 1) n" ader ſid aufhalten der [he in i J D h Uy: ea Ó a oder it 1 den Ghuzacbie wohnen, aber ſh | d Schubge iets / hiervon abgeſehen, : ..abgeſehenxoin. *ÖWWW! M na ' en,.zur GÉltu „, „ _ .'kommenden Geſxßen „11511111 ; die, ebyrenenlke nur“, ein innerhalb! n nach den zur Géltu wS t Tommenden Geſegen gründet iſ; die Eingeborenen L nur, ſoweit fie*-d1eſer „-_„-'t,beſyn„dars unterſte t.werd_en, “ _ ' . 'd* - Kanzler ſie dieſer rihtsbarteit beſonders unterſtellt: werden. l Der Æeichskanzler beſtimmt nach nah Anhörung der Duration „"NemGuinea-Compagnie, Direktion Neu-Guinea-Compagnie, wer „„als Gugebyrenxr als Cingeborener. im Sitxne . . VMdeunr? Sinne eſe Das anzuſehen iſt, und „ immewett „aucb Em; „mne der (Ge tsbawkett (§. inwieweit au< Ein: bórene der Gerichtsbarkeit (8. 1) zu Werſtellen ſmd. §. utiterſtellen- ſind. 8. 3. Dem zur “Ausübung Ausübung der GMJQarkeN exxnächt' n * Sh! O Nort „ermächtigten ſteht die Befugniſ; Befugniß zu, bei laß poltzexltchex „r: Erlaß polizeilicher Bor: . 4 des Geſeßes Geſeges über die KonſWlargerxchtsbarkstt). WYl ung' Kouſulargerichtsbarkeit). De! ung derſelben Gefängniß .bis bis zu dyei Wim, W|, . eizdſtrafe drei Konaten, Haſt, eldſtrafe und Ein iehung Einziehung einzelner Gegen- [MMW “. _ſöwckt „ihm diexe. eftzgniß durch beſondevs * * 11:ng „ eichßkanzkexs T1“ inde anzudrohen, ſoweit ihm del efugniß dur beſondeve ordnung des Reichskanzlers Mt eilt wrrd. wird. Als Verufu , Berufungs- und eſchwerdegericht Beſchwerdegericht - in bür erxixhenx "tsſtreit' keite'n' „_ in' Konkursſachen erlichen ‘Âteſtreitigkeiten, in Konkursſachen. und in den zur j?re1119en_1 . „tgbar " näht Mceitigen 4 rihtsbarkeit' nicht ehörenden Angelegenheiten wird das "US „Konſulat euch? m wird. ..das utſhe Konſular eri in Apia beſtimmt. , " “dem ,VÜZahren on dem Verfahren vor dem Berufungs- und, Berufuüngs- und Beſchwerde: ' <„t ſnden „be ügl iht finden bezügli der uſfellungeſn Zuſtellungen die für das Ver- en "vor deni on'ſu rgeri t Ver: jen vor dem Konſulargeriht in erſter Inſtanz geltendxn orſchriften Jnſtanz geltenden \0tſhriſten Anwendung. Eine Vertremng„_dur< Vertretung. durh Anwälte xſt '„en' gen" iſt riften gen die .* 1 M, geboten." 5 Dexzur T r), ÿt geböten. L Der zur Ausübung der Herichtswrkeit ermächtY-te Beamte,; '. „dafür Ceribtabarteit crpgGbgle Beamte. f dafür zu ſorgen“, ſorgen, daß die.“ uſte'ſlün en die Zuſtellungen in dxm u ge iet un' den' udrhand'enM' Mitte n. Mögltchen __ [Wx dem Schußgebiet Ær nah den vdrhandénén Mitteln. möglichen rheit ſolgen. Er erläßt _ ,dje dié für die Ausführyng erforderl: en. 8.63.1180 Ausfühcung erforderlichen . wordnüngen und überwacht dxxen übétwaht pen Befolgung. bürgerli Re ts treitigkeiten _yn bürgerlichen Rechtsſtreitigkeiten ſind in dem Be „uhren. Y" GerichFY örkYnſim Schuß ebiet die Verfahren- M Geribie Men im Schuggebiet dié auf rund „, Grund mündlichen „ erhandlunB, erézeſéxenden .Beſchlßj _ 9 erhandlung. ergebenden - Beſchlüſſe: vön aegen zuzuſtellen. . vo'n ".'„SM, zuu en. , Für _ eſch ü e,„__wel<e,_.led1g-t_< Beſchlüſſe, welche. lediglih die b a „eitxmg einſchließlich-Der Beſttmmung ev: oder „*.; Sachleitung einſchließlich der Beſtimmung oder eung von „Terminen betre an..; gen dte Terminen betreffen, genügt die Verkündung. * " ' . eglauhiguyg , er uzu ellenpen, chriftftü>e De Deglaubigung der zuzuſtellenden Schriftſtücke kann m 011 e_ . > .de eriZtSſchreiber in oll en dur de erihtsſcreiber erfolgen. tuf der : ur eme u ellun ' „eine, ri V 3, rungZotixr einger FriſtFunter „rochen„werden,„-ſo ..die i,„„ “Ten ,der ZuſtellunZ .beretts ur) einé Zuſtellung eine Fri Verjä] ine Zuſte ciner eiſt unter rohen werden, ſo en die Wirk ingen der Zuſtellung bereits mit der Etn- ,»„*„' L-:.b.es , ;; UW Schkiſtß ' _, ., „„die, Zu" 43111111? .demnä 11 Ein- p des j j llezdan Schriftſt ‘ein, ſofern die Zuſ elung demnächſt bewirkt wird. „ . . ung ,der “offen“ „ _ „ n'. . tsxiehökde anordnen,..daß eme :. Emrückung: m . „Mütter,- n. t.,erforderlick; Mel igung der öffentl! ? ( l 1 die Gerichtsbehörde anordnen, ; daß eine -Einrü>ung in | ¡Mlätter, nit erforderlich ſei. „„ " „un M an erhalh, «des S<u$gebiets„_.»erfolgen „Mhellungen außerhalb. . des Schußgebiets.. erfolgen im "., 7_ U„ .„ ' * "ohn .eine MAY: mae SlſuGens. : q, Fohnt eine Partei außerhalb _des SÖu-ßgebiets, -ſo des Schußgebiets, ſo kan Mdnet werden eordnet werden, daß ſie. ſie eine daſelbſtxoy _ fange, ,der daſelbſt wo mpfange der für „ſie ſie beſtimmten Sc] 31“„ «Knyryxn n . _Xmm; ahne. mündl. „: _g „ ne, ne *" ",-' ſtella 135va „Fit 5ernäch|ewL "'“ . Yu 'ngoder, menu 'ie S@ Dil L els nord ng. kann: ohne mündli v ag erjolgen. Eine Anfe iz alt, ſtellu Anfet iſt der nächſten: Ven Zu s Wer, wenn * die vorher dem K?hak-man ...!,„. “ü " i er cit.„ « ſt- ewahrt „oder ſin ‘t, n v0um Oti, s icherheit. 4. ſt gewahrt oder - der . 31.61 | >.:; bei der Gerichtsx.«. . Zu ellung Gerichts:-] n Zuſtellung einer Ladung . Z'.“ |? n t | e ſe nicht einen daſelbſt wohnhaften ProzeßbevollmächtthT-é cke? »“ , e-Verx tun W Be [uſes findet- mäth _ , Ö. «7 “' , ſtellen„lä t“ R E A uier f H de 17 : e Ver- tung des. Beſchluſſes findet |- mät | e She l zuſtellen läßt, in dieſem. u dieſem zu benennen. -« 1.1 ,'" o_ Furien alleßfpäteren Zu ungen „nes nicht, ſo Vnnen alle {ſpäteren Zuſtellungen bis zur na " „ tafsl «KLM WM-W “ nehme) JW“ * a": rms-T.sw."m1hem|r<e «i:. n.“ "|La- sana- «*:-xn "'m-w- „***-.o»:- zur: nahträgli tafel beni i Alle Poſt-Anſtalten nehmen Beſtellung ‘au; ditión: SW, Wilhelmftraße Nr, 32, [" Beriia anßer den Poſt-Anſtalten anch die Ejpe- Berlin, Mitm'o<, Mittwoch, n Benennung, ' „ Bénennung „du rden Det- Nachwsks “über» die Gerichksalten. zu;? bringen." Dex- Nachweis über. die Gerichtsäfteit zubringen. Die ZwanF chließlich durch ſ Zwangs hließlih dur< \ tigten W ſtreckung w ſtre>ung mit der Aus _der:‘Aus welche. nach ſeinen- Anwei Uk Vsklßreckbare AusfertiYi ſchwiber ſeinen: Anwéiſüß Vollſtre>tbare Fa rettins en Dürfen p ſchreiber der “Gerichtsbelzör' C e , ordnung im S<ußgebie ordnung! des zur Ausü * ': Ausübui t Beamten ertheilt werden. gebiet ' BxHbeÉ SW - r:i'das Schuß ge * * , .. Kl“ PWR“; abel "?"xni<t*-1Eingehorene '“ . am1-So5temw1 6in * ** ) U-( e aller. Perfonén, welche’ nit Eingeborene (8. am 1. September 1886 in Kraſt. ordnungen _ M IUoU ““k“ 88 M*. "'H" WMW!" «ie Neck)!" » ,. __ für Gerichtavollzie jer, für Zei verſtändige ſoit Rechtsanwälte keine A auf Wüst Weit lagen er * un Vorſ ' mm. BM'L'; » mm un oa esn - “., ſckHredtledergder Gérichksblétxför “' im“ » „ ", r . Dex Beamt-e-- kann- na<' **, KIU, „„.-, 5, ha ' ' „ “im Votrſchri ſotigung bier) es nid ſomit W Ung veédar] es mt, “ DIETE ſhreiber der Gerictöberbr e im Schul rde. E Der Beamte: kann nach’ A1 ort Es 1 V P 1 ‘ha! . -_- '.“; ... _ _ mix mL, n- V. Tr A Ae Ss t nur iti n: ung det" ' * „ eit ermä tigten dem- Verfahren der "GeriGtsbarkeit ermätigten dem Vexfahren vor d'm" 11 den H ‘tihtsbe pörd n _ im Schuß; Schußÿ- finden das- Gevüht ** " _ „ “x_n„„ unh a -[ ' * ** ".**' ' „z,. , '*'W' B, Ueb mw - Lis? _; .; ,endeten /das' Gerichtsköſtetigéſes“ und gen und Sach: E t r S B M DUNg. Bis es nur L Fi fgewendeten Aus- ,“ „ o, . „*.*-“;_; é K .. - an Stelle! “ Hh t ten ‘an Stelle: der da. *- 2- .. “,- “o, 511,11! „ 1 - v . eros “ng [?Jx- M.Guiüéa gate bezeihnété id “e “ DNOTTOTTOTTI „PL ü d iteres ‘we: Ze ZU. Nea-Guînea-Compagnie be 2 Abſ. 2) Ud- eri“- Ma . kaundli' find, er Kraft. Uvkundlih unter Unſerer „ . 'gxnhäniigen Höhſteigenhändkgen Unterſchrift und be é Kaiſerltchen rege...„ ' , ' beigéê Kaiſerlichen ZJnſegel. 2 5. Zu 1886." Juni 1886. betreffend die ' Arbeitexrn | Arbeitern und Vetriebsbeamten Betriebsbeamten in welche Auf Grund des eſeés Hun esrathbeſchlofſen,“ e Bun ésrath beſhlofſen, be ,n" 7m,* n° Ain, den (11. S..) (L. S.) Wilhelm. von BiSmar> “Bekanntmachung, .Unfal[verſicherungSpIicht- Bismar>. Bekanntmachung, E LID or ſ Pexungsp iht, von etrteben, fich etrieben, ſih auf die Ausführung von Bauarbeiten “ erſtreäen.. VOM : erſtre>en. Vom 27. Mai 1886. Abſaß- 1886: Abſatz 8 des Unfallverſicherungs- . 1 L vom 6. Juli-?» Je Tue (Reichs-Geſeßbl. S. 69) hat - der Arbetter Arbeiter und Betriebsbeamte, welche von einem Gewerbe- treibenden, de en:“ «Gewerbebetrieb “:> deſſen Gewerbebetrieb ih auf die Aus- 11 rung ührung von 6er Anſchlägerarbeüen chreäner- Tiſ ler: , in'ſeser- Schw er- iwei auten erſiweckt,“ a Anſchlägerarbeitén reiner: (Tiſchler:), Einſeßzer-, Schloſſer- va autén erſtre>t, in die em dieſem Betriebe - beſchäftigt werden, mit der Wixkuyg Wirkung vom k11. Januar, Ñ Januar; 1887 «an an für verſtcherungspftuhttg verſicherungspflichtig zu er- ären. Be rlin, den den: 27. Mai. 1886. Mai:-1886. Der Reichskanzler. - In Vertretyng: - Vertretung: von Boetttcher. Boetticher. Bekanntmachung. Am 1. d. M. ift iſt im Bezirk - der Königlichen Königlichen: Eiſenbahn- Direkxio Laskumi ;.- Direktio Laskowi 244 Güterv Berl n, “den . 'czmin Berlin, den 9. iczmin) und n u Bromber mi 11 zu Bromberg zwiſchen. den Stationen 6 “S Ke j rh S Gr genladungs- “ ie ß die Halteſtelle 'ſ O\ he für beſchränken , éhr erö et béſhränkten rkehr eröffnet worden. ' | Juni 1886. In Jn Vertretung desPyäfidenten des Reichß-Eiſenbahnaxms: “> _ “?ſeUYOKf14ixder Krae fft. M kBe'ka-n nxfmachung. _ Präſidenten des Reichs:Eiſenbahnamts: ahn; E ut Kraefft. “>PUSTRPENTO [B ek an ntmachung. : d. M. wird wixd im Be irk ,der Binküqy Bezirk der Direktion der Werra- -zwiſ en „ben » tationen ‘zwiſchen. den Stationen Grimmen- .?. “&>&-„Ha tep'unkt athborf ar gelegene Haltepunkt Vachdorf für den “er '.5 ,. 9.7 1 .- Jn VUMOW ,ÉEÜYZÉÉfit-es Reicthiſonbahnamts: * r e ‘er E n, den 9. Zuni 1886. . In A Praſidenteà des Reichs-Eiſenbahnamis: j raëfft. | Die ab zur»- zur. Nr. niſſe in 5. 5, Juni Numaer-„des „' bla,. ml Nummer: 17- des zeſegblatts/ welche von te - » -Mw77"*mkk' ["'-"Me". * d:“ die. Wm lt- WWW“ 111 NeU-G «Wagnis. Jom ._ *J-xdie“ Gebü ren,- , *' er, me * Y. ' Nr. heute E UnN, betroffen end. die Rechtsverhält- n EYERE De Keu-Guinea-Compagnie, Vom id die Gebühren: Reichs ér, welche ebdrigen im 1} Nt: 1668 “.die Bekanntma<1m fi<erun34pfki<t UU; ' _ _ l<e ſpZn Arquitern„.ſu „_ W [J.)“ trieben, me ‘die Bekanntmachun fiherungspflicht betrefféüd die 1 m;, „te AM rung e fg AeTR E Betriebs gu nt trieben, we ih aufdie Ausführüng von ſtrecken.. Vom" ſtre>den.. Vom 27. Mai:,1886. Mai, 1686. - Berlin, den 9. Juni 1886. ' KaiſerlichesDMZZLetths-Amt. , TL)“ E Sm An L Königreich Preußen. Se. Preufſten. Sée, Majeſtät der König haben AuugntftlTreunhY gge rg den bis ' en“ Ober-Bibliothekax bisherigen' Ober-Bibliothekar und ordent ro- Jſor 1)r. AYÉſt feſſor Dr. Au auf Wilmanns Tu _Göttingxn ju Göttingen zum General- rektor, und den biSHeri *Bblka-Dr. Valet; in Roke bisherigen Bibliothekär “Dr. Valentin Nele zu Berlin Berlin: zum YhYlonK-Direka, der;!Y [ „ 5511.**-"71'"m*“11".*-'r". «""" "" r Aotheilungs-Direktor der- Königlicher n Waballag fe raden ſere 09 u r ru en, ern„ “ den" «Uſter voneroote zn“ Ttkek zumeek-FWK- mg für Dru én, ‘ferner a C E S “dent Forſtmeiſter o Glo ots zu’ Trier zuni Ober-Forſi- meiſter, und „ _ „„ „ , „ „ i ; ini de e die Oberförſter Dobbel-ſtx-m .zu: "MUMM ytxdee xxx; Dobbelſtein zu; Münfer: und: Beh!" hold zu ",LÜHow Lüchow zu Forſtmetßern mitdem ngedev e: Forſimeiſtern mit dem Range-der Re- gierungs-Räthe zu ernennen, Mini erium zu: ernennen. Miniſterium der eiftlichen, Unteéricht'sé geiſtlihen, Unterrihts- und | MedizinaX-Angelegenheiten. N Meditinal-Angelecanheiten. Königliche Friedrich-Wilhelmxs-Univerſität. Friedrih-Wilhelms-Univerſität. Das im Druck erſ ietrene amfki'rß'é Vérze niß Drud> erſchienene amtlichè Vérzeichniß des Ver- Per- ſonals und der StUdYrenden hießger. Univxliüät Studirenden hieſiger. Univerlität r das Sommer-Semeſter 1886 iſt iſ im Bureau der Uni tät Univerſität für 75 «3 käuflich H käuflih zu haben., _ haben. = Berlin, den 8. Zum Juni 1886. Der REKA und Rektox und: der Ruhték' '“ . Richtéx. Kleinert. Vaude.“ Daude.: Miniſterium für Landwirthſc'haf't, Landwirthſchaft, Domänen und Forſten. Dem Ober-Forftmeiüér 'von Größte ift -.die„.du1„r<'„ Ober - Forſiméiſtér von Gröote iſt ‘die dur den Tod des Ober-Forſtmäſters des' Ober-Forſtniéiſtérs von 'Dixc.k_1:rx,*erl, te“ "Ohor- Düter. erledigte ‘Obér- Forſtmeiſterſtelle bei der Königlichen Re EYWJ, ew “ Regierung „Duüſſeldoz dem Fo meiſter Do-bbelfteén die'Fo„_'_ meiftekF S amn ur , Forſtmeiſter Dobbel ſtein die For meiſterlte G Schaumburg, und dem FokftmeiſterBevdhpl'd E Lo die o ſte e Merſe urg-Düben' Fo ſtelle Merſeburg-Dübén übertragen wor en." 4). worden. eta Hauptverwaltung der Staatsſehuldén. Staatsſchulden. Bekanntmachung. , Die am 1. Juli 1886.fäUigenzz.Zinsſ<eine .dertpwu-ik ßxſ<enStaatSſ>ulden „werben *bei de,; SWuſYMM-„z TUIM Ska ? .- M TaubMßraße-P hisrſelem-4„ _>er Reichs ank- auptkaffe'ſowie 1886 fälligen Zinsſcheine de preuz! ßiſhen Staats\{ulden werden bei der Stantsſchuldem- Tilgungskaſſe — W_, Taubenſtraße: 29 hierſelbſt, ::beilder - Reichsbank-Hauptkaſſe ſowie bei den ' , Mr.HGiUlqu-tg" be- früher: zur. Einlöſung be-* nußten Königlichen Kaſſen und „ei 1 an «Weymxvom Reichsban anſtalten -vom 24. - d. M.» ab M.-ab in den gewöhnlichen“ “Geſ ftsſtlmben'" gewöhnlichén' “Geſchäftsſtunden ein- "ins[ find, Zinsſ\ ſind, nach _den einzelnen- S. „ m mit" me éhab Witten den einzelnen Sc : en mit’! ine thab Énitten geordnet, _ den -. .Einlöfrm „ “.: VME ,niß MYM, wel-hes dieSt ,zulxkoämdéxöx Einlöfuni mit, Verzeihniß zulegen, welches: die :Stüd>zahlünd::0* den Betrag ;xür„ 'edey erthabſthnitt- W 7.77an - 11111) für / jeden Werthabſchnitt- ang aufge in iſt und des 'nlteiernden Namen“ inliefernden Namen und “ ahnung - ix??- macht." , _ _ „ . We en _ dera „1311117... „äll' «*.* "Ke _ 'taYYer-hu «ein ' WZ Ww ‘Wohnung erſihtlih macht. il Se S Wegen Zc der am. 1. Juli: fälligen: Zinſen fürdie taat Quldhu eingetragenen Forberungen : be: in das . merken'Wi'r, Hie, * .ſéndun | merken wir, die Zuſendung d oß ſowie.„,i_,hre EMM oſt ſowie ihre Gutſdiit auf 5ng „_ fa„ bmchtigtynz wiſczhxnmdem 17..- Y erfo'gt;'„ ie Baarzq ; unz *aber beiden: „ “_t Tilguſ ,gsk_aſſe_ den R i fangsberechtigten „zwiſchen; dem 17. Zuk f erfolgt, die Baarzahlung aber bei der Staät Tilgungskaſſe am ?.Juni, bei,.deicxNedk Haupt affen qm :24. Iuni-und-ÖeiI-dénxmüt- * diWkZUISXWW L Suni, De Mags Hauptkaſſen am 24, Juni und: bei dên-mit dèt n L ate R außerhalb Berkinj bettaUten - Berlins betrauten am ' “ -_' „ ;, , * .. ? ..:, Ü' * ' Die.Staats '“ i !* » :DD-5511142?) 111“ zu lunäeuw “ _>.“ vioWYs. UKaiüt WWK! WM r _ ten “Tages in,; . U De E zt ¡ él Arad Ls ti A Die ¿ Staats\chulden-Ti kaſſe iſt fürdie King: zahlungen. werktäglih T O Ua Ubr mit Auschlos des rleßten Tages in- Monat, am WWWU'" leßten! Monatstage aber Di anx.Uhx ** > ' . ; ;... ;.L. «.*-LJ ;. ? Ü“ ' “ .XP-“1?“ T. ! „:I .'„ *.*» „„ „14 Suda \ net. Q f E S L L LIIDEE è i z'ibéité " __ na 49 _ “PMW Qt * unh uli1' 4 S L E 21 1 50A zweite ung für 40 3:4 M) F dur