OCR diff 074-7993/206

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/074-7993/0206.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/074-7993/0206.hocr

keſſel in Bonu, klagt Rien gazen Gottfried Gaffel, obne beFannt-zn Wobn- und ferztbaltSort, ndGenoffen, nut dl,:n Autrage Giffel, ohne bekannt .n Wohn- und Aufenthaltsort, und Genoſſen, mit de m Antrage auf Tbctlunq Theilung der zwiſchen zwiſhen den verſie ebenen Ebelcmw verſte cbenen Ehbeleutaa Peter Held und Eliſabeth Naſ Nag el beſtandenen >,elichen „Gutcrgemcinſchaft elihen Gütergemeinſchaft und “der Na<laffwſ<aft Naclaſſenſchaft dieſer Beiden, und ladet ladct den Be- klagten Tlo gten zur mündüchen Verhandlung mündlichen Verbandlung des Rechts- ſl" certs f ceits vor die 11. Civilkammcr Civilkammer des Königlichen Land- F ericbts Hzerichts zu Bonn auf - 5er- : bén 11. November 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufßordcrung, Aufforderung, einen bei dem gedachten gedahten Ge- richte zugelansuen RechtSanwalt zugelaſſenen Rechtsanwalt zu beſtellen. Bon, Boum, don 17. Juni 1886. «H erlCe k e 1“ ſ e l , Re<1§anw., Hellekeſſel, Rehtsanw., Juſtizr. Veröffentlicht : Bonn, 'der! Voun, den 17. Juni 1886. Gerickxtsiüzreiberei Gerithtsf{hreiberei des Königlichen Landgerichts. D o n n c r , Landgeri<ts-Sekretär. Donner, Landgerichts-Sekretär. [15717] Gütertrennungs=Klage. N *Ebcfrau Gütertrexnuungs-Klage. Die ‘Ebefrau Johann Haifcn, Halfen, Anna Marig, qcb. Kröger, obne Maria, geb. Krögcr, ohne Gewerbe, xu Großbüliesbcim zu Großbüllesheim bei Der- kuni, ritreten durck) fum, vertreten dur< Rechtsanwalt Humbroick) Humbroich zu Bonn, klagt gegen ißven aenannicn ihren genannten Ehemann, :e. Halfcn, Landwirtſ) 2. Halfen, Landwirth zu Großbüüesbeim, Wegen Sroßbüülesheim, wegen Güter- trknn'mig, trennmng, mit dem Anfrage Antrage auf Auflöſuna Auflöſung der zwiſchem zwiſchen den Parteien beſtehenden cbc1i<en cheliHen Güter- gemeinſchaft. ZRT mündlichen VUbaudlung dcs Recbtsſtrcits wr t-kr 11. Civilkamm0r Zuc mündlihen Werhandlung des Rechts\treits vor der II. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Bonn iſt Termin Termïn auf den 14. Oktober 1886, Vormitt 8 Vormittags 9 Uhr, beſtimmt. Bonn, den 17 . rmi 17. Juni 1886. Gcri<tsi<rcibcxei Gerichtsſchreiberei des Kbnig1i<en Landgcricbts. D 0 n n er, Landgerichts-Sckretär. Königlichen Landgerichts. Donner, Landgerichts-Sekretär. [15672] Gülerrrennungsklage. Gütertrennungsklage. Die Thereſia, géborcne S<mitr, geborene Schmitt, Ehefrau des Ackerers Philean Helgcn in Niedermuspack), bat gegcxt Lorem Hekgen, Ad>erers Philemon Helgen in Niedermuspah, hat gegen Lorenz Helgen, Bürgermeiſter in Flachslanden, in 1eincr Ciaenſ<c1ft ſeiner Eigenſchaft als Nebenbormund Nebenvormund des ent- “ mündiatcn * mündigten Ehemanns 'der ‘der Klägerin PbilcmonHelgcn _- Philemon Helgen z. Z. 3. in der Irrenanſtalt Jrrenanſtalt zu Stephansfcld, ems Gütertrennungskſage Stephansfeld, eine Gütertrennungsklage am Kaiſerlichen Landgerichte Mülhauſen durch "55er Re<t§anwalt dur< Herrn Rechtsanwalt Dümmler civmcrcicbt. _ cingereiht. A Termin zur mündlickycn mündlihen Verhandlung 51 iſt auf Dienſtag, den 19. Oktober 1886, Vor: Vor- mittags 9 Uhr, im Civilſiyungsſaale Civilſißzungsſaale des genannten Gerichts nbcraumt. änberaumt. Mülhauſen i. E., den 18. Juni 1886. Der LandacriÖts-Sckrctär: Landgerichts-Sekretär : Stahl. [15660] _ i In Sachen der Ehefrau Ebefrau des Johann Mathias Wirtz, Wirt, Anna Gextrud, Gertrud, geb. Frücl), Frücb, zu Sürth, Klägxrm, Klägerin, gegen den Jobann Matbias Wirtz, Johann Mathias Wirt, früher Landwxrtb, jetſxk obne Landwirth, jeßt ohne Gewerbe zu Sürth, Verklagien, Hat Verklagten, hat das Königlicße Landgericht Königliche Landgeriht Köln, dritte Civilkammer, durck) recbtskräftiges Urtbeil Vom dur< rechtskräftiges Urtheil vom 15. Mai 1886: Die zwiſckyen dcn Parteicn_beſtebendc eheliche zwiſchen den Parteien beſtehende ehelihe Güter- gcmcinſcbaft gemeinſchaft für cvufgclöjt aufgelöſt erklärt und an deren Stelle vöÜige Giiicrtrennung völlige Gütertrennung angeordnet, ſowie fowie mit der Auseinanderſcßnng, Auscinanderſeßung, falls mit den Gcſcbäften dcs VertheilungsverfaH-cens Geſchäften des Vertheilungsverfahrens den Königl. Notar Thurn zu Köln beauftragt. Fiir Für die Richtigke'it “dcs Axiszngco: Richtigkeit des Auszuges: Köln, den 17. Juni 1886. L (1 nd w 65 r , Rechtsanwiilt. Vcröffentlickyt: Köln, Landwehr, Rechtsanwalt. Veröffentliht: Kölu, den 17. Juni 1886. Ruſtorff, _ Gsri<tsſ<rciksr “des Königlichcn : Gerihts\{<reïber ‘des Königlichen Landgerichts. [15674] Bekanntmachung eines Gütertrennungsurtheils. Durch Urtheil der erſtenCivilkammer erften‘Civilkammer des Königlichen Landaericbts Landgerichts zu Trier vom 25. Mai1886 iſt Mai 18386 it die zwiſchen den Eheleuten Bäckermc'iſter Anion Bäckermeiſter Anton Dor- maycr mayer und Magdalena Merfeld, beide zu Trier. be- ſtehende eheliche Güte-rgemeinſcbaſt \tehende ehelihe Gütergemeinſchaft für aufgelöſt er- klärt worden. Trier, den 17. Juni 1886. G r o ſ? , Gerichtsſéhreibcr Groß, Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. [15675] Bekanntmachung eines. eines Gütertrennungsurtheils. , Durch UrtHetl Urtheil der erſten Civilkammer des König: [ichen Landgerickxts 311 König- lichen Landgerichts zu Trier vom 18. Mai 1886 iſt die zwiſ<en zwiſhen den Ebéſeuien Eheleuten Vergolder Petkr Peter Kolbe und Pauline Kieffer, Beide zu Trier. Trier, beſtehende eheliche GütergCtnEinſchnft ehelihe Gütergerneinſcheft für aufgelöſt erklärt wvrden. worden. Trier, den 17. Juni 1886. , G r o [3 e, Gcrt<tsſ<r0iber ; Große, Gerichts\{rceiber des Königlichen Landgerichts. [115662] Beſchluß. „Auf 15662] Veſchlufz. Auf Antrag der Könixäichen StaatsanWltſcHaft 'btexſelbſt Königlihen Staatsanwaltſchaft Hierſelbſt vom 4. Inni Juni 1886 und in Folge Requi- NttonsſÖreibcns Titions\hreibens der Kommandantur 17111. VIII. Armee- Corps orps von Saarlouis Vom vom 1. Juni 1886, Wonach “oer wona der Kanonier Edmund Joſef Boos Vom Voos vom Rheini- ſÖeUn Feld-„Artilleric-Regimeni' Nr, {en Feld-Artillerie-Regiment Nr. 8, geboren zu Munſtermarfeſd Münſtermaifeld am 5. 5: März 1854, katholiſch, SQttler,_ durch kriegsaerichtlichbs Erkenntniſ; S&itler, dur kriegsgerihtlihes Erkeantniß vom 24. Mai 1881 wegen Fabnenlet Fahnenflut zu 160 „14 ſ Geld- buße verurtbetlt verurtheilt worden und Nmb'EinſiÖt dcs Nach Einſicht des bezogenen EckenntniffLs, Eckenntniſſes, ver- ſebetz unt der'Beſcheinigung ſehen mit der Rechtskraft. mild Beſcheinigung der Rechtskraft, wird das tm im Deutſchen Reiche befin'dlickye Neiche befindliche Ver- mögen des 2c. Edmund Joſef Boos zum zun Betrage der Geldbuße von . . . . . . . . .«16 Gelbbuße von... , „ſ 160,00 und Koſten, evaluirt auf „*. à 100,00 _ h in Summa bis 916? 260,00 ‘260,00 in Buchſtaben zweibundertſeckzszig Maſk segexz zweihundertſe<hszig Mark gegen denſelben für d_en den Fiskus mit Befehl??? “belegt. aa belegt. Dieſer Beſchluß tft ‘Beſchluß iſ nur durch durh den eu'tiÖen siehs-Anzeiger Deutſchen ei<s-Anzeiger zu veröffentlichen. Koblenz, hen den 11. Juni 1886. Königliches Landgericht, 11. Strafkammer. gez. Petry. FinHerhuth. Ge Ct, Rive. Beg aubtgt: Koblenz, Beglaubigt : Kobleuz, den 16. Juni 1886. (D. F “(Unterſchrift), Geri tsſchreiber (L. n (Unterſchrift), Gerichtsſhreiber des Königlichen Landgerichts. [15661] K. Staatsanwaltſthaft Tßbiugey. Staatsau*oaltſchaft Tübingen. Die Strafkammer 'des “ des K. Landgerukts dtex bat Landgerichts Hier hat die gegen Hermann „Otto p Otto Kehrer von Dettingen, O.-A. Ura , Urach, geb. am 25. September 1857, wegen VerleYng eriums der Wehr [licht, Wehrpflicht am 11. März 1880 ver- fügte ermögensbeſch agnabme durch Vermögensbeſhlagnahme dur<h Beſchluß vom 15. Juni [. J. l. I. wieder aufgehoben. Den 16. Juni 1886. Staatsanwalt: Scheurlcn. Scheurlen. [15719] Beſchluß. Nack) Einficbt Nah EinſiGt des Antrags des dcs Königlichen Ge- richts rihts der 28. Diviſion zu Karlsruhe, Karlsruhe vom 12. Mai 1886, der Verhandlung des Amtsgerichtes Albcsdorf Albesdorf vom 19. Mai 1886 und des Antrags der Staats- anwaltſ<ait anwaltſ<haft vom 25. Mai 1886; Nack) Nah Anſicht des Gcſeßes Geſeßes vom 6. Dezember 1873, des §., $. 246 der Militär-Prozcß-Ordnung Militär-Prozeß-Ordnung vom ?ZhYpril LROOE 1845, und des §. $. 1 Geſc!) Geſcß vom elften März Nack) gcbaltcncr Bcratbung; Ju Nah gchaltener Berathung ; In Erwägung, daß dem Anfrage Antrage nichts gcgenſtcbt, gegenſteht, Aus dieſen Gründen verordnet dic die Strafkammer dcs Kaiſerlichc'n des Kaiſerlichen Land- cricbts dcn Arrkſtbeſcblag erichts den Arreſtbeſ{lag auf das Vérmögen dcs abncnfliickytigen Ockonomic-Handwerkers Vermögen des abnenflüchtigen Oekonomie-Handwerkers Nikolaus Cöleitin SainßEve, Cóöleſtin Saint-Eve, geboren am 12, 12. Mai 1864 zu Münſter, Kreis Cbätcau-Salins, 3111th Château-Salins, zuleßt daſelbſt Jéynend, end, bis zur Höhe von Dreitauſend einhundert . ar. Gegcn Mark. Gegen Hinterlegung von Dreifauſcnd Dreitauſend einhundert Mark wird die Vollziehung dcs Arreſtcs des Arreſtes gehemmt und der 2c. Saint-Ewc 2. Saint-Eve zum Antrag auf Aufhebung des voll- zogenen Arreſtes berechtigt. Saargemiiud, Saargemünd, den 27. Mai 1886. 18386. Kaiſerliches Landgeri t, Landgeriht, Strafkammer. (gez.) Krieger. So ,n. Sohn. Weber. Für richtige Abſchrift: Saargcmüud, Abſchrift : Saargemüud, den 29. 29, Mai 1886. Der Landgerichts-Sckretär. (1-.8,) Landgerichts-Sekretär. (L. S) gez. Bernhard. Fiir Für richtige Abſchrift: Abſchrift : Heußler, G.-S„ Sckr.-Aſfiſtcn1. [15664] Oeffentlithe G.-S., Sekr.-Aſſiſtent. [0156641] Oeffentlihe Ladung. In der'Gemeinheitstheiltmgs:Sacbe der Gemeinheitstheilungs-Sache von Senften- berg, Kreis 5101011, Kalau, Nr. 378, iſt zur nachträglichen Vorlcgizng Vorlegung und Volizicbung Vollziehung des von den iibrigen Bctbetligtcn übrigen Betheiligten bereits gcneHmigtcn Rczeſſcs Tcrmin genehmigten Nezeſſes Termin auf den 1. September dieſes Jahres, Vormittags 11 Uhr, 111 dem_Gcncra[-Bureau in dem General-Bureau der unterzeichneten Behörde bierſelbjt, hierſelbſt, Bahnhofſtraße Nr. 2, anberaumt, zn Welchem ' ,der zu welchem __ der Schloſſer Otto Lehmann als Miteigexitbümer Miteigenthümer des Grundſtücks Band] Band 1 Nr. 15 des (Grundbuchs Grundbuchs von Senftcnberg Senftenberg und Band 111 I1I Nr. 102 des Grundbuchs dcr Grundbuhs der Senftenberger Lan- dungen, da der gegenwärtige Aufenthalt deffelben, ngchdcm er, [Linen deſſelben, nachdem er ſeinen bisherigen Wobnort Wohnort Berlin vor langerer längerer Zeit Verlaffen, verlaſſen, unbekannt iſt, hierdurch hierdurh mit dazu cherken vorgeladkn dein Bemerken vorgeladen wird, daß, falls durch dur ſein Nickztcrſ<eincxi Nichterſcheinen eine richterliche rihterlihe Entſcheidung Wegen Erganzung wegen Ergänzung ſeiner fechnden Rezeßunéerſchriſt fehlenden Rezeßunterſchrift erforder- [[> Werden ſollte,.em lid werden follte, ein beſonderes Pauſchquantum als Prozcßkoſten Prozeßkoſten von 15111 crHoben Mrden ihm erhoben werden müßte. F'razjkfurt Fraukfurt a. O., den 12. Juni 1886. Köntgktchc Gcnexal-Kommiſſion Königliche General-Kommiſſion für die Provinzen Brandenburg ???) N Pommern. Zee 6. out- Kette. ent- Verkäufe, Verpachtun'gen, Verpachtungen, Verdingungen 20. 2c. [12907] ' Bekanntmachung. Zur: öffentlich mciſtbietendcn VerpacbiuW i Vekanntmachung. Zur öffentli<h meiſtbietenden Verpachtung der in den Krctſcn Roſe.]iberßund Kreiſen Roſenberg und Kreuzburg O.-©„ O.-S., etwa 6 km von der emen einen Knotenpunkt der Re<te-Odcr- Uf», dcr/Kreuzburg-Lublini er Re<{te-Oder- Ufer-, der Kreuzburg-Lublinißer und der Kreuzburg- Poſener Balm, bikdcnden e“takt Bahn bildenden Stadt Kreuzburg Q-S. O.-S. gelegenen Königlichen Domaine Bodland nebſt Dampfbrenztcreigcbciude Dampfbrennereigebäude und den dazu gehörigen Vor- werken Wierſ<e Wierſhe und Alt-Tſchapel Alt-Tſhapel im Geſamttit- Üä<eninbalfc won 668,1261118 Geſammt- flächeninhalte von 668,1261 ha auf den Zeitraum von 18 Jahren, nämlich bon Johanni von Iohanni 1887 bis da- hin 1905, haben wir Termin auf Mittwoch, den 28. Juli er., ' ' „Vormitta s cr., : : Vormittags 10 Uhr, im Sitzungszimmer dcs )iefigen des hieſigen Schloßgebäudes an- beraizmt. Dre beraumt. Die zur Verpachtung gelangenden Vortverke Vorwerke um- faſſen, und zwar: 41. a. das Votiverk Vodland: «Hofraum und Hansgärten 3,12,62 118. Acker . Vorwerk Bodland : Hofraum und Hausgärten 3,1262 ha A>ex . 7 249,04,02 „ Wieſen 65,11,80 65,11,890 Weide . 1,16,52 «Holzung ,„ Holzung Teiche . Wege . 0,14,40 „ 0,1440 ,„ 1,16,80 „ . . . „_ . 523,42 „ Graben P R 5,23,42 , Gräben und Gewäſjer 2,5993 ., Gewäſſer 2,99,93 „ zuſammen . . 327,59,51 11 h b. das Vortverk Wicrſchc: Vorwerk Wierſche : Hofraum und Hausgärten 1,8380 119. 2161er . 1,83,80 ha Aer : 148,72,90 Wixſe . Wieſe . 31,65,70 , Weide . . 0,74,60 ,„ Holzung 2,19,60 „ We'gc . . . ,. ;_ 2E N S 295,20 „ Graben Grâben und GeWäner 1,5800 „ Gewäſſer 1,58,00 , zuſammen . . 189,69,80 11 (3. h Cc. das Vorwerk Alt-Tſchapcl: Zofraum Alt-Tſchapel : Pan und Hausgärten 0,55,30 118 el_“er . . . . . ha E e ee 125,49,70 „ Wieſen 20,79,10 ezie ". . . . „_ . ,„ E E L 2,38,10 „ Graben Gräben und Gewäſjer 1,61,10 „ Gewäſſer 1,661,10 , zuſammen . . 150,83,30 119, _" Dqs Pacbtgelder-Minimum ha _Das Pathtgelder-Minimum iſt auf 15 000 „is, 15/000 (4, die jahrluhc Iagdpacbtſummc jährli<he Jagdpachtſumme auf 190 «46, 4, das ur zur Ueber- nahnxe dex Pachttznkz nahme der Totuss von den Pa<tbe1vcr ern nacb- zUWerſcnde dispomb c Pachtbewerbern nach- zuweifende disponible Vermögen auf 100 000 „116 M feſt- geſetzt. geſeßt. , Die a<tbexverber Pachtbewerber haben ſich ſi< über den ei entbüm- lichen, “eſ: dieſes eigenthünr- lichen Beſiß diefes Vermögens, ſowie über izreQua= [lfikatton as chnthrtbe möglichſt ſchon ihre Qua- lififation als Landwirthe mögli {hon am Tage vor dem Ltzttatwnstermine, Lizitationstermine, ſpäteſtens aber in dem- ſelben auszuweiſen. Die Pachtbedingungen und cheſn dcr Regeln der Lizitation ] liegen in dem PäÖUmobnbauſe Pächterwohnhauſe zu Bodland und in un erem Domamen-Bureau unſerem Domainen-Bureau im biefigen hieſigen Schloſſe zur Einſicht aus, werden auch au<h auf Verlangen gegen Er- ſtattung der Copialicn Copialien in Abſchrift mitgetheilt Wer- wer- den. Wegen Beſichtigung der Pachtobjxktx Pachtobjekte wollen ſich die PacbtbeMrber Pachtbewerber an den gegxnwgrtmen gegenwärtigen Do- mainenpächtcr, mainenpäcter, Herrn Amtsratb Prat|< m Amtsrath Pratſh in Bodland, wenden. . Oppeln, i Ovhppeln, den 31. Mai 1886. Königliche Regierung, Abtheilung für direkte Steuern, Domainen Domaineu und Forſten. [12390] Bekanntmathmtg. Bekanntmachung. Das im Kreiſe Strasburg von der Stadt Stras- burg etwa 9 km entfernt elcgene Domäncn-Vor- Werk Puſta-Dombrowkcn, 011 gelegene Domänen-Vor- werk Puſta-Dombrowken, foll am Freitag, den 2. Juli 5. JF„ d. Js., 11 Uhr Vormitta s, Vormittags, in unſerem Sißungszimmcr Sipungszimmer auf 18 Jahre von obannis Johannis 1887 bis dahin 1905 öffentlich öffentli<h und meiſtbietend meiſtbictend vor 556an Regierungs-Affcſtor Kri<eldorff Gan Negierungs-Affſeſſor Kricheldorfî verpachtet wer cn. werden. Der Gcſammtflächeninbalt Gefammtflächeninhalt des Vorwerks beträgt 448,477 1111. ha. Darunter 284,9409 119. Acker /284,9409 ha Aker und 41,8993 1151 ha Wieſen. Das Pa<tgclderminimum Pachtgelderminimum iſt auf 8500 .“ fcſtgcſcßt. Dic Pa<tbewerber M feſtgeſetzt. Die Pachtbewerber haben fick) ſi{< vor dcm dem Verpach- tungstcrmine tungstermine über ihre landwirtbſÖaftliche Bc- fäbiguyg landwirthſhaftliße Be- fähigung und über den eigentbümiichen Beſi eigenthümlihen Beſiß eines disponiblcn disponiblen Vermögens von 66000 914 g aubhaſ't 66 000 4 glaubhaft vor unſerem Lizitations-Kommiffar aitszuweiſen. Lizitations-Kommiſſar auszuweiſen. Die Beſicbti ung Beſichtigung der Domäne wird den Pacht- bewcrbern na _vorcmgegangcner bewerbern na< vorangegangener Meldung bei dem gcgtcntrtvétigcn Pachter C Pächter Herrn O_bcr-Amtmann Ober-Amtmann Hoge ge] 0 c . geſtattet. Die Pacbibedingungcn Pachtbedingungen können in unſerer Regiſtra- Negiſtra- tur und bei dem zeitigen Pächter eingeſehen auch au< in Abſchrift gegen Erſtattung der Kopialicn Kopialien von uns bezogen Werden. werden, Marienwerder, den 27. Mai 1886. Königliche Regierung, Negierung, Abthl. für direkte Steuern, Domänen und Forſten. Bode. [15632] Pferde-Anktion. Sonnabend, den 10. Juli er., cr., Vormittags von vou 11 Uhr ab, [011711 ſollen auf der unmittelbar bei Neuſtadi (1. Doſe gelc enen Trainiranſtaü Neuſtadt a. Doſſe gelegenen Trainiranſtalt aus den beiden hieſigen Königli en Königlichen Landgeſtüten . ; circa 12 Beſchäler Verſchiedenen verſchiedenen Alters bffentbck) öffentlih und meiſtbietend gegen glcick) glei baare Bezahlung verkauft werden. Dieſelben können Tags zuvor an dem bezeickyncten bezeichneten Ort beſichtigt Werden; werden ; die näheren Verkaufsbcdin- Verkaufsbedin- gungen Werden werden vor Beginn der Auktion publizirt. Friedrich Wilhelms-Geſtüt bci bei Neuſtadt a. Doſſe, den 17. Juni 1886. Der Königli e tLte'17é17dſtal1meiſter. e L . Königliche Ee, ettih. [15629] Verkauf alter Eiſenbahn-Oberbau- Materialien. Die auf, verſcbiedenen Babnböfcn dcs untkrzei<- auf verſchiedenen Bahnhöfen des unterzeih- neten Betriebsamtcs Betriebs8amtes lagernden alten Oberbau-Mate- rialien [011811 Verkauft Werden. ſollen verkauft werden. Verkaufsbedingungen, Material-Verzeickmiffe Material-Verzeicniſſe und Angebois=F0r11mlarc Angebots: Formulare können in unſerer Kanzlei hier- [clbſt emgcſeben ſelbſt eingeſehen und auf frankirtes Erſuchen gegen Emſkndung Einſendung von 50 „& Gcbübrcn „F Gebühren bezogen Werden, werden. Angebote ſind vcrſYoſſLn Lin und mit der Aufſchrift: „Angebote «Angebote auf aſte berbau-Materialicn“ Verſeben btözum alte Oberbau-Materialien“ verſehen bis zum 5. Juli er., cr., Vormittags 11 Uhr, ein- zureichen, Zu1<1agsfriſt cin- zureichen. Zuſchlagsfriſt 4 Wochen. Aachen, den 12. 12, Juni 1886. Königliches Eiſenbahn-Bctricbsamt. Eiſenbahu-Betricbsamt. [15634] Es ſollen Mittwoch, den 30. Juni er., . cr., s Vormittags 10 Uhr, 1111 Yluwberg'WerZ Gaſtbofe im Blumberg'ſ<hen Gaſthofe zu MüUroſe Müllroſe aus den dtcsxahrtgcn Schlagen diesjährigen Schlägen der Königlichen Oberförſterei Mullroſe'= Müllroſe = 4013 rm Scheitholz, Sceitholz, und zwar: Schuxzbczirk KgiſermühlIag. 23,11, Schuytbezirk Kaiſermühl, Jag. 23, 11, 33 : 1132 = 1132? rm Kieſ. Scheit, ., mekerfeld, i Junkerfeld, Jag. 42 n. u. 51 : = 639 rm Kieſ. ScHeit, ., Biegenbrück, Jaa. Kief. Scheit, “ Biegenbrü>k, Jag. 128, 99, 114 : = 113 1111 rm Eich. Scheit, 20 rm Birk. Scheit, 549 rm Kief. Scheit, ' ,. ; Ï Schwarzheide, Jag. 110, 74, 122, 123 : = 15 x_m E1<.S<eit, rm Cich.Scheit, 834 rm Kiek. Kief. Scheit, ., Buſch]<1euſc, s Buſchſhleuſe, Jag. 155, 142, 143,144, ' . == 143, 144, i j = 1 km rm Birk. Scheit, 710x111 Kieſ. 710 rm Kief. Scheit, m 116111018" in kleineren und größeren Looſen im Wege des Meiſtgcbots verkauft werdcn. werden. Forſthaus Katharinenſee, dcn Katharinenſce, den 19. Juni 1886. Der Oberförſter. Tückſ en. Tüdſen. Bekanntmachung. [15620] Königliche Eiſenbahn-Direktion Berlin. xx; «. , Berdingung S D D Verdingung von 17 000 17000 Stück “' R [4 - 7 , ex<cnen eihenen und 63000 Stück *: * ' ktcfcrnen Ah Sue» liecſernen oder rothbu<enen Bahnſ<Wclle11 rothbuchenen Bahnſchwellen in 10 Looſen. [.;-„4; ;. _.*..*..* S S mm tps Angebote ſind poſtfrei, ver- Y44-*1;»>-*7-7-“ä- ſiegelt und mik 7 C b icgelt Und mit der Aufſchrift: „?ltxgebot Aufſchrift : e-Angebot auf Holzſchwellen“ Holzſchwellen“’ an das Ninte- rmken-Viireau, Mate- rialien - Büreau, Berlin 17., Königgräizer- W., Königgrägter- ſtraße 132, bis ſpäteſtens zum Eröffnungstage arzt am Sonnabend, Hen den 3. Juli1886, Vor: Juli 1886, Vor- mittags 11 Uhr, cnxzurexchcn. einzureihen. Ebendaſelbſt ſind Angebotbogen und Bedeungen ge en poſtfreic TEUNCSen gegen poſtfreie Ein- ſendung 0011 60-3 von 60 3 zu „bez eben, an beziehen, au<h können dieſelben dort, ſowte berxn ſowie beim Berliner Baumarkt bier hier, Wilhelm- ſtraße 92/93, eingejeben wcrden. Zuſchlagsxriſt eingeſehen werden. Zuſchlagsfriſt bis ]. .lugztſi 1, Auguſt 1886. Berlin, “ Verlin, den 19. Jun Juni 1886. Matermlieu-Vüreau. Materialien-Vürecau. [15376] Die. Steinmeßarbeiten Steinmegarbeiten zum Erweiterungsbau des Arttllexi6-Kaſernements Artillerie-Kaſernements in der KruppſtrÉe Kruppftrale ſollen in Submiſſion verdungen werden. werden, Die edingun en nebſx Koſtenanſcblgg [ind in unferem G_eſ<äftslo al, Lounenpla Bedingungen nebft Koſtenanſchlag ſino in unſerem Geſchäftslokal, Louiſenplaß 14, emzu eben einzujehen und verſchloſſene verſ{<loſfene Offerten bis zum. 9. zurn 29. Juni er., cr., Vormittags 114 11} Uhr, daſelbſt Unzureichen. Berlin, einzureichen. Verlin, den 18. Juni 1886. Königliche Garniſon-Vertvaltung ll. Garniſon-Verwaltung Ux. [15375] Die Ausführung der Asvbaltarbeiten Asphaltarbeiten zum Er- Er: weiterungsbau in der Kruppſtxaße Kruppſtraße ſoll in Submiſßyu Submiſſion verdungen werden. Die Bcdmgupgen Bedingungen nebſt Koſten- anſcblcz? ſmd Koſten, anſlag ſind in unſerem Geſchafxslokale, Loniſen- platz r. Geſchäftslokale, Louiſen: play Nr. 14, einzuſehen und ver1<1offene verſ<loſſene Offerten bis x_un zum 28. uni er., Juni cr., Vormittags 11 Uhr daſel [t einzurei en. . ' daſelbſt cinzureichen. , Berlin, den 17. Zum Juni 1886. Königliche Garuiſon-Verwaltuug 11, Garniſon-Verwaltung Ax. [15626] Eiſenbahu-Direktious-Bezirk Altona, Eiſenbahn-Direktions-Bezirk Altona. Im Wege der öffentlichen Aus1<rcibung öffentlihen Ausſchreibung ſoll die Lieferung na<benaunter Oberbau-Materialicn ver. nahbenannter Dberbau-Materialien ver, geben werden: 8. werden : a. ca. 602 t Schieney, Schienen, Profil 1885, b. , 98,3258,32 . LaſchentürNormalſcbienen 0. . Laſchen für Normalfcienen e. „, 68,54 „ Unterlagsplatten für Normal- 544 (! ]Yienßnf ſ Normal 5,44 „L derbe für N Z /44, „ „0 en 0 zen ür ormal ie „ 13,05 , Laſchenbolzen für Normalſchie ” 13/05 - Hakennägel . „W "M“ 8500 Stück , Gie, 8 500 Stü> Sprungringe . 10 200 .. kieferne Mittelſchchen, L 10200 „ fieferne Mittelſhwellen, 8400 _, ci<enc . i. 3855 [70.M. ., WeichenſÖWellen. „ eciene é i 3 855 lfd. M. „_ Weichenſhwellen. Die Anlieferung der Materialien hat bis zum 1. September cr. zu erfolgen. Der Termin für Eröffnung der Angebote iſt auf Montag, den 12. Juli JFuli 1886, Vormittags 11 Uhr, fcſtgexſeßt. feſtgeſeßt. Die „Angebote Angebote für Gruppe a.-t'. a.—f. ſind mit der Aufſchrift: _ ' „An ebot anſ Aufſchrift : E «Angebot auf Lieferung von SÖienen Schienen und K eineiſenzeug“, Kleineiſenzeug“, für Gruppe J.»i. g.—- i. mit der Aufſchrift: . „Angebot auf Lieferung von Bahn- Wci<enſ<wcllcn* Weichenſchwellen“ bis zum Eröffnungstermin an unſer Materialien- Burcau, Bureau, Bahnhof Altona, einzuſenden. Die Zuſchlagscrtbcilung Zuſchlags8ertheilung erfolgt innerhalb 4 Wochen vom Ta c Tage des Eröffnungstermins an gerechnet, gerechnet. Die ieferungsbkdingungen Lieferungsbedingungen nebſt Zeichnungen liegen in unſerem Matcrialien-Bureau Materialien-Bureau zur Einſicht aus Und und können auch au< gegen frankirtc frankirte Einſendung eines Betrages Von von 1 .“. M. 50 6 fiir -$ für Schienen, 1.46 1 50 „Z $ für Laſchen, Unterkagsplatten Unterlagsplatten und ſonſtiges Kleinciſenzeug Kleineiſenzeug und 50 *] H$ für S<Wellcn 0011 Schwellen von dem- ſclbcn felben bezogen Werden. Hinſichtlich werden. Hinſichtlih der Bchrbung Bewerbung um die Lieferungen ſind die in Nr. 223 _0. Is. dcs DcutſÖcUReichs- v. Js. des Deutſchen -Reichs- und Königlich Preußi1<6n Staats-Anzeigcrs Preußiſchen Staats-Anzeigers bekannt gemachten Bedingungen fiir für die Bewerbung um Ar- beiten und Lieferungen maßgebend. Altona. Altoua, den 19. Juni 1886. Königliche Eiſenbahn-Direktion. (1. d, e. k. 2". 11. f. g. h, und [15627] Bekanntmaxhung. „Für Vekanntmachung. ves den „Bau Bau des Geſchaftsgebaudes Geſchäftsgebäudes der unter- 301 neten zeihneten Direktion auf dem dein Grundſtücke Bahnhofs- ſtraßc ſtraße Nr. 26 bis 299. hierſclbſt [011 29a hierſelbſt ſoll die Lieferung von: 3000 3 000 Stück 000 Stü gebrannten Ziegelſteinen, in drei gleiche Looſe gctbeilt, öffentlich Verdungen gleihe Loofe getheilt, öffentli verdungen werden. Die Ziegelſteine jedes Looſcs ſind Looſes find in drei Abſchnitte und zwar 400 Tauſend bis zum 1. März 1887, 300 Tauſend bis zum 1. Mai 1887 und 300 Tauſend bis zum 1. Juli 1887 anzuliefern. Angebote ſind bis zum Erbffmingstcrminc, Eröffnungstermine, den 6. Jyli Juli 1886, Vormitta s Vormittags 11 Uhr, mit der AUfWrift: Aufſchrift: „Angebot auf icgellicfcrung' Ziegellieferung" an das Materialien-Büreau dcr Köniilichn Eiſxn- babn-Dircktion, der Königlichen Eiſen- bahn-Direktion, Victoriaſtraße Nr. 11 zierſclbſi, cin- zureichcn. hierſelbſt, ein- zureichen. Für den Zu1<1ag Zuſchlag wird eine cine Friſt von 14Tagenv0rbeha11en. 14 Tagen vorbehalten. Die Ausſckyreibutigsbcdmgimgen Aus\hreibungsbedingungen können in dem genannten Bürean Büreau während der Dienſtſtunden eingeſehen, auch au< von dort gegen poſ- poſt freie Entrichtung von 50 „_1 „Z bezogen Werden. werden. Bromberg, den 19. Juni 1886. Königli<e Königliche Eiſenbahn-Direktion. [15628] Auf Grund der in dem Deutſchen Rei<s- uxzd Köni li< Preußiſcbkn Staats-Anzciger Reichs- und Königlich Preußiſchen Staats-Anzeiger Nr. 176 [111 für das abr Jahr 1885 vcröſxentlicbtcn O Bedingungen für die Bewerbung um Ar eiten Arbeiten und Lieferungen ſoll tn in öffentlicher Ausſchreibung die Anferti ung Anfertigung und Liefe- Lefe- rung von 48 ſ<wcißeiſerncn Signalmach \{weißeiſernen Signälütaſten und 48 guß- eiſernen Unierſäßen vcrdungcn Werden. Unferſätßen verdungen werden. Bietungs- formular, Gewichtsberc<nungen, Gewichtsbere<hnungen, Bedingungen 11111) Zeichmmgen find und Zeichnungen ſind gegen freie Einſendung vonxemer von einer Mark von dem unterzeichneten Bureau zu beziehen. beziehen, Die Angebote [md ſind bis Montag, den 5. Inh Juli 1886, _Vormittags Vormittags 113 Uhr, verſiegelt urid init und mit der Aufjchrift Aufſchrift „Angebot auf Lieferung von Srgnal- maſken 2T.“ Signal- maſten 2c.“ verſehen, bei uns einzureichen. einzureihen. Die Er- öffnung und Verleſung der zur Terminsſtnnde recht- Terminsſtunde reht- zeitig eingegangenen Angebote „wird wird in unſerm Bureau (Bahnhofſtr. 33) ſtattfinden. Der Zuſchlag erfolgt 14 Tage nach nah dem Verdingungstermme. Verdingungstermine. Bromberg, den 16. Juni 1886. Maſchinentech- nifches Bureau Maſchinentc- niſches Vureau der Königlichen Eiſenbahn- Direktion. [15631] Bekanntmachung. VBekauntmachung. Die beiden zu der Kernwerksmühle Hicrſelbß gc“ hierſelbſt ge- hörigen Miiblenteickye Mühlenteiche ſollen ungeſäumt ausgeſchlammk ausgeſ<lämmt werden. Die Koſten der Ausſckxlämmung werdeii zu 3/5 Ausſ<lämmung werden zU 3/7 vom Militär-Fiskus, zu 9/5 Vom 2/5 vom Beſitzer 0ther obiger Mühle etragen. * getragen. , ur ergabe Vergabe dieſer Arbeiten incl. incl, Abfuhr dxs S )lammes des Schlammes in öffentlicher öffentliher Submiſſion iſt ein Termm Termin auf reitag, Freitag, den 2. Juli er., cr., Vormittags 11 u r, Uhr, im Büreau der unterzeichneten unterzeihneten Verwal- tung, woſelbſt auch au< die Bedingungen einzuſehen ſMD- ſind, anberaumt. Die Koſten der leßten Reinigung im Jahre 1875 187% haben circa 5000 „14 M betragen. Poſen, den 19. Juni 1886. Königliche Garniſon-Vertvaltung. Garnifon-Verwaltung. [14980] Bekanntmathtm . „ Vekanntmachung. \ ur Verdingung der für die Jieſigen Garniſo'J“ Anfallen' Fieſigen Garniſon Anſtalten für die Zeit vom 1. Auguſt 1886 [Us EndeIu111887 erforderlichen 12105 bis Ende Juli 1887 erforderlihen 12 105 kg Petroleum iſt ift auf Donnerſtag,. Donnerſtag, den 8. Juli 1886, Vormittags 10 Uhr, ein öffentlicher öffentliher Submiſſions-Termin im Bürcau dcr Büreau der Garniſon-Verwaltung *- etersberg — Petersberg Kaſerne 4. “- A. — anberaumt, rvoſelbſt woſelbſt die edingungen Bedingungen während der Dienſtſtunden eingeſehen werden können. ' i Erfurt, den 16. Juni 1886. Königli<e Königliche Garniſon-Verwaltung. 1885, _ | [15630] Vekmmxmathmtg. Y?,um Vekanuntmachung. pu Bau der Umwabrungen Umwährungen des bieſigen hieſigen Ka- va cri*e-Kaſem„emen1s, valleri'e-Kaſernements, ſollen die erforderlichen Foxmſteme, vexanſcblagt Formſteine, veranſ<hlagt zu 3.960,20 .“, 3960,20 4, in öffentitcher Suimtſſion Zffentlicher Sut miſſion verdungen werden. kerza ierzu iſt Termin auf Mittſooch, Mittwoch, den 30. " mti 5. JS,. _Juni d. Js., Vormittags 10 Uhr, 1111 Bureau Im Büreau der u111erzn<neten unterzeichneten Verwaltung Kaſerne 111, III, Stube Nr. 19, hier anberaumt. Dic Die Lieferungsbedingungen nebſt Koſienanſ<lags-' aus ug nebſ Koſtenanſchlags-- auszug liegen daſelbſt zur Einſicht offen, ofen, können an auh gegen Erſtattung der Schreibgebüßrcn Schreibgebühren von dort bezogca werdext. _ bezogen werden. Y Offerten mit entſprechender Aufjchrift find entſpre<ender Aufſchrift ſind poſt- mäßig verſchloſſen verſ<hloſſen und franco bis zum Termin dort- hin einzuſenden. Wandsbeck, Wandsbe>, den 18. Juni 1886. Königliche Garniſonvcrwaltuug. Garniſouverwaltung. [15159] Verdiu un Verdingun der eiſernen Ueberbautcn“ fur die Ueberbauten“ für ‘die Lippe- und Lipve- flutb-Brücken_der Neybaulinie don Lipye- fluth-Brü>ken der Neubaulinie von Münſter iiber über Rheda nach nah Lippſtadt 111 in der 11. T1. Abtheilung im Ge- [ammtgewicht yon ſammtgewiht von rund 135 600 ];g' Schmiedeiſcn, kg Schmiedeiſen, 3660 kg Gußeiſen und 2204 kg Stahl. Termin: Freitag, den 9. Juli 1886, Vormittags 11 Uhr, im Amtsztmmer dcs Amtszimmer des Unterzeichneten zu Lippſtadt, Brüderſtxaße 13.“ LaLeplcine, Zeichnungen, Brüderſtraße 13. Ie Zeichnungen und Bedingungen können daſcl ſt eingejeben ,und daſelbſt cingeſechen und die Verdingungs-Unterlaqen Verdingungs-Unterlagen gegen koſtenfreie Einſendung von 3 914 A. von dort be- zogen Werden. werden. Lippſtadt, den 17. Juni 1886. Der Abtheilungs-Banmeiftcr. Abtheilungs-Vaumeiſter. Blumenthal. [15333] Bekanntmachung. Vekauntmachung. Am Donnerſtag, den 1. Juli 11. JUL., d. Jhrs., Vor- mittaßs ming 8 Uhr, [011611 jollen auf d_er Kaiſerlichen der Kaiſerlihen Werft bierſcl ſt, Und hierſelbſt, und zwar in der Nch Nähe von Thor 1, ver- ſchiedene für MarinczWecke nicht Marinezwe>e niht mehr vechndbare verwendbare alte Inventarieti Juventarien und Materialien, als B0016,Fäff€r, Boote, Fäſſer, Kiſten, Preſcnninge“ Preſenninge, Schläuche, Schaufeln, Blöcke, Säcke, 30000 kx Eiſcnſpäbnc, Blöe, Sâcke, 30 000 kg Eiſenſpähne, 40 000 KZ“ kg Schmiede- ciſenabfqll, ciſenabfall, 9000 kg Zinkaſcbe, Zinkaſche, 1200 kx;- ke Segeltuch- abfall, 125 011111 ebm Brennholz, ſowie verſchiedene verſchicdene andere Gegenſtände öffentlich öffentli<ß meiſtbietend gegen baare Be- zahlung verkauft Werden. werden. Die Kaufliebbaber Kaufliebhaber dürfen während der Verſteige- rungszeit das Thor 1 0an AusWEis paſſircn, ohne Ausweis paſſiren, aber nur das zur Abhaltung der Verſteigerung abgsſperrt: abgeſperrt- Werftgebiet bLtreten. Dic Entfexnung der gckauftsn Sa<en Von der Weerſt bat Wahrend betreten. Die Entfernung der gekauften Sachen von der Werft hat während oder unmittelbar nach nah der Ver- ſteigerung zu gcſcheben. geſehen. Nur in Fällen, in Welchen welchen es ſich ,um [ÖWLr'zu transportircnde ſih um ſ{wer zu transportirende Sachen Handelt, handelt, kann die Friſt [Us bis zum Abend dss des Verſteigerungs- tages ausgedehnt werden. Wilhelmshaven, den 18. Juni 1886. Magazm-Vertvaltung Magazin-Verwaltung der Kaiſerlichen Werft. [15621] Bekanntmachun . 69“ [011 Vekanntmachung. Es” ſoll am 5. Juli 5. Y., d. L Vormittags 10 Uhr, im Bureau dcr unterzeicbnctc'n Verrval- der unterzeihneten Verwal- tung _ Züricherſtraße Nr. 10 - die Lieferung ver- ſchicpencr ſchiedener Utenſilien, und zwar Loos 1.: I.: Tiſchler- arbeiten, Veranſchlagt veranſ<hlagt zu 216850 „45, 2168,50 4, und Loos 11.: B01t<erarbeitem Il. : Böttcherarbeiten, veranſchlagt zu 422,50 «76, M, an die Mmdeſifordcrnden Mindeſtfordernden vergeben werden. Die Bedingungen liegen im Bureau zur (Einſicht “."s- Einſicht aus, können aber auch au< gegen Erſtattung der Copia- lien bezogen Werden. werden. Straßburg i. E., den 17. Juni 1886. 18836. Kaiſerliche Garniſon-Verſvalnmg. Garniſon-Verwaltung. [15230] Bekanntmachung. Bekanutmachung. Es ſollen am 29. Juni 5. d. Js., Vormittags 10 Uhr, im Bureau dcr untcrzei<neten der unterzeihneten Verwal- tung _- Züxicherſtraßc — Züricherſtraße Nr. 10 _ 1216 eiſerne Bett- ſtellen und ' circa 2872 Schemel obne ohne Lehne in je 2 200-ſen Looſen in öffentlicher Submiſſion vergeben Werden. werden. Die Bedingungen liegen im Bureau zur Einſicht aus, können aber auch gegen Erſtattung der Kopiaüen Kopialien bezogen werden. Straßburg i. E., den 16. Juni 1886. Kaiſerliche Garniſou-VerWaltung. Garniſon-Verwaltung. [15241] Die Lieferung von 608 Unterhoſen, 162 aar Lederbandſ<uben,_ , Paar Lederhandſchuhen, : 800 emden Hemden von blaugcſtrciſtcm blaugeſtreiftem Callicot, 1221 in m weißer HoſcnleinWand, Hoſenleinwand, 1300 111 7 uttercallicot, m Futtercallicot, 1380 m «)riÜi , Vrillih, 84 cm em breit, ' , 1181 m Drilii , Drillich, 75 em breit, [011 xm che ſoll im Wege der Submiffion Submiſſion vergeben Werden." werden. Die Vcdingun- en Bedingungen nebſt Proben ſind im Geſ<afis- Geſchäfts- lokale dcs Batai ons des Bataillons ausgelegt. Offerten mit Preis- angabe fxanco franco Straßburg find, ſind, portofrei und vcr- ſkkgelt, Mit ver- ſiegelt, mit der Aufſchrift: , ; „Submiſſion auf Lieferung von Bekleidungs- . materialien 2c. “ , Z:?ÉQ : S Juli 11. J., d. J, Nachmittags 3 Uhr, cm- el en. ein- eichen. Proben find ſind bis 8. Juli cr. er. einzuſenden. In der Offerte iſt die Anerkennung der Lieferungs- l')ÜUUIUngcn bedingungen auszuſprechen. Straßbur Straßburg i. E., E.,, den 17. Juni 1886. P onier-Bataillon Pionier-Bataillon Nr. 15. Verſchiedene Bekanntmachungen. [15640] _ Bekauntmachungen. l156640}) Bekanntmachung. Dre Krets-ThieraFtſtelle Die E Eee tene des Kreiſes Hehdc= Fru , UJtt Welcher cin ebalt Von Heyde: krug, mit welcher ein Gehalt von 900 «16 6 verbunden, 61 erled'tgt_ iſt erledigt und ſofort wieder zu beſetzen. ., Qualifizirtx, beſeßen. E Qualifizirte Bewerber onen wollen ſich unter Beifügung ihr“ Zeugmffx ihrer Zeugniſſe und eines Lebenslaufcs Lebenslaufes binnen ocheu “bei ochen bei mir melden. Gumbinzten, Gumbinuen, den 18. Juni 1886. Der Königliche Regierungs-Präfident. Regierungs-Präſident. [15639] _ ___ , . Bekanntmackxun . SDie Witninits O __ Vekanntmachung. Die Kreis = Thierarzt- Aſ ftentcnſtxllc - Thierarzt - Aſſiſtentenſtelle zu „FUZUPönen, jpupönen, mit welcher eine Remuneratwn Remuneration von ZFUW D rlih 1200 «16 4 verbunden, iſt erledigt und ſofort leder [zu beſehen. ibQua lfiztrie zu beſetzen. ¡ua ifizirte Bewerber wvllen ſich wollen ſi unter Beifügung rer Zeugmffe _und zer Zeugniſſe und eines Lebenslaufes binnen 4 öckjen bet mrr Gren bei mir melden. ' nmbinueu, umbinnen, den 18. Juni Juni- 1886. ' \ Der Königliche Rcaiernngö-Präfidcnt. [15617] .; o t 1 ! Regierungs-Präfident, [156171 Activ Caffa - Bßſtand Beſtand (incl. Gut- Fabeén bm dcr Rei<s-Haupt- es bei der Reichs-Haupt- n . . . . . Z Es a . . . We<ſe[-Beſtand . . , E Wechſel-Beſtand . . . Anlage in Lombard-Darlebns- Gc1<aften . . . . . . Lauſende Rccbnuw Lombard-Darlehns- Gei S Laufende Rehnung mit Bank- hauſern häuſern gemäß * rt. Art. 2 5111) sub 8 des Statuts. . . . . . Anlage in_ Hypothckcn-Dar- lebnsgeſcbaften . . . , . in Hypotheken-Dar- lehnsgeſhäftenn .. Anlage m in Communal-Dar- lebnsgxſÖäſten . . lehnsgeſchäften. . . . 52111ng6 m Werthpapicren Anlage in Werthpapieren ge- maß mäß Art. 2 8111) sub 8 des Statuts . . . . . . . Grundſtücks-Conto S a dl Grundſtü>s-Conto a. Ge1<äſtswkak Geſchäftslokal (Unter den Linden 34) . . . ._, b. Sonſtiger Grundbeſi? „(Art.3A1.15csStatuts S (Art.3Al.1 des Statuts Verſchiedene Activa. Eingezabltcs thien-Capitak Activa . Emitttrte kiindbare Eingezahltes Actien-Capital Emittirte kündbare Central- Pfaxidbriefc . . . . . . mettirte 50/0 Pas Emittirte 5% unkündbare Cenxral-Pfandbriefe Central-Pfandbriefe . Enntttrte 430/0 Emittirte 4% unkündbare Central-Pfandbrich . Emittirtc 40/0 Central-Pfandbriefe ; Emittirte 4% unkündbare Ccntral-Pfandbriefe . Central-Pfandbriefe i Einzahlungen gemäß Art. 2 81106 sub 6 des Statuts (auf eine Exmſſion Emiſſion von unkündbaren 1881/30 Ccntral-Pfandbriefcn Emittirtc 40/0 A Central-Pfandbriefen Emittirte 49% Communal- Obligationen . . . . . Depots gemäß Art. 2 8111) sub 7 des Statuts (mit Einſchluß des Cbcck-Verkehrs) . . Che>-Verkehrs) . Reſchcſonds-COUW. Reſervefonds-Conto . . . Ccntral-Pfandbrief- Central-Pfandbrief- und Com- munal-Obligationcn-ZinZen- (801110 (noch nicht abgeho ene Zinſen) . . . . . Ver1<icdcne Paſſchi. De Conto (no< nit abgehobene S Verſchiedene Paſſiva. Preußiſche Central- Vodencredit-“Actiengeſellſrhaft. Bodencredit-Actiengeſellſhaft. Status am 31. Mai 1886. a. „46 1 299 M 1299 740. , 558 ‘ 998 803. . E 3 838 405. 781 215. 199 382 560. 3 722 967. 3 237 262. 1 400 000. é 426 525. 529. 5 879 158. „46 220526639. ' . 1) n 8 I 1 7 a. „16 M. 220 526 639. 35. PasSsSiva. M 14 400 000, , 000. x 849 300. , 11 545 « 11545 950. . « 49 596 650. 128 838 400. 5 820 000. 3 450 500. . 98. ' . 17. 82 777. 98, Ds Uh 82 TTT. á 98. y 4 561 457. 457, 22. 35. 016 39, U 220 526 639. 639, Berlin, den 31. Mai 1886. Die Direction. [15641] Kaſſen kauf [15612] der Febensverji<erungs- Lebensverſicherungs- und Erſparniß-Vank Erſparniß=Bank in Stuttgart Rechnungs-Abſchlnß Rechnungs-Abſchluß per 31. Dezember 1885. Einnahmen. Eiunahmen. Bankfonds-Ueberirag vom Jahre 1884 . . . E, ¿ Einnahme an Prämien und inſen Zinfen der Lebens- u. Rentenvcrfi orten Rentenverſicherten „ 10 170 443. Weitere Einnahmen . Einnahmen der Altersvcr fiihcktcri . Altersver ſicherten ö 84 10 10 44 . 914 49 4.49 131 526. , L 67 320. 486 319. Für .“: 59 855 609, Vermögens-Gcwährſckjaft. ypotbckarforderungcn arlebcn M. 99 805 609. Vermögens-Gewährſchaft. ypothekarforderungen arlehen auf Wertbpapier2 „46 Werthpapiere M 760 579. 85 Darſeben Darlehen auf . j Policen der Bank ,. 3508 „ 30908 514. 71 Kautionsdarleben Kautiousdarlehen an Verſicherte . Eigene Werthpapicre. . . Werthpapiere. . . beſtand, Wechſel und („55111- Gut- haben bei Bankhäuſern . Unverfallcne i: Unverfallene Prämienraten . Bankgebäude, Mobilien . Gcſammtſtand Geſammtſtand Ende 1884 1£81 Zugang im Jahre 1885 . . .M 42 738 895. 4 269 094. 56 240 789. 789, 55 2 369 701. 89 668 846. 846, 45 2 056 847. 34 1 593 302. 302, 13 „16.53 937 fl. 00 931 477. 74 T4 Immobilien uud und Für Sterbefälle und abgelaufene Verſicherungen . . . . . . .. ür erhobene Dividenden . . . .. ür Polizen-Rückkauf, Renten und ſonſtige Auszahlungen für die VerÄcberten . . . . . . . Set Es Verwaltungs-Aufwand Für A entur-Proviſionen . . 9qu en gür Agentur-Proviſionen a [usgaben der AlterSverſicberten Altersverſicherten . , Bankſonds Bankfonds per 31. Dkzember Dezember 1885 Angal-en. .. Ausgaben. F, 93 79 . „13 40 . 79 „40 „88 „76 88 . 76 53 937477. 93 937 477. 74 «111 M. 59 855 609. 48 Vermögenö-Abſcheiduug. Deckungs-Kapital (Prämicnreſerve 45 Vermögens-Abſchcidung. De>ungs-Kapital (Prämienreſerve und Pramienübcürag) Prämienübertrag) . . ZurückgeſteUte Zurükgeſtellte Poſten (einſchließl. _dcx Schädcn-Reſervc ITZ? . (einf{ließ[. der Schäden-Reſerve x - Dividenden-Fonds (Ertra- eſcrve) _dex Lebensverfi<crtcn . . (Extra-NReſerve) der Lebensverſicherten . Dxbtdendcn-Fonds dcr Dividenden-Fonds der Altersver- 1i<crtcn . . . . ſicherten E E . . «16 43 6.43 386 976. . „ 553 054. 9 v 9093054, 3 . ., 9 926 274. ., x 9926 274, s 71 172. «> 53 M 03 937 477, 74 477. TA Verſicherungs-Stand. . . . . . 42 291Perſ01ien e 42291 Perſoren mit „“c“-, 224 382 979 VcrſiÖKQPZWl 3 574 .. 382979 Verſich. Kapital 3574 23 496 540 ., „ s y 45 865 Perſonen Perfonen mit .!é f 247 879 519 Vcrſi<.Kapixc11. Berſich. Kapital. Abgang: _ durch 2 dur< Tod bei den Lebensveriichrtcn Lebensverſicherten 606 Perſonen mit .16. A. 3 061 267 durck) dur< Tod bei den Altersvcrjicbcrten Altersverſicherten durch Ablauf, Riick- TL. Rük- A. 29 836 Bleiben in Kraft per 31. $31. Dezember 1885 1000011 wovon in den Königlich Königlih Preußiſchen Staqtcn'. „ , „ rnit emer Pranncn-Emnabme woa Staaten . ., 0 : mit einer Prämien-Einnahme vos , „ 56580 „ „ 3959988 1471 Ï ¿s 00580 « 6 395998 1'471 6 536 7 077 835 ., . . kt „ "e " ” ” " 44 394 Pcryoncn mit „16.240 801684 Verx'ict). Perjonen mir M 240 501 684 Berfich. Kapital „ 47 727 653 _, . v:47721603 p,» Ï 1 792 985 vcr1i<ert find. verſichert ſind. Der Ucberſchuß Ueberſchuft des Jahres 1885 der Lebensverſichertcn Lebensverſicherten mit „46 2441737. 43 4 2441 737. 483 iſt in dem Dividendcn-Fonds Dividenden-Fonds enthalten. Im Jahre 1886 kommen an die LCÖLUsVérfiÖLrtM 916 Lebensverſicherten (4 1874225 als Dividende zur Ver- Stuttgart, im Juni 1886. MitrioUzogen Mitvollzogen Berlin, _im Jtmi im Juni 1886. Köpmckcrſtraße Köpni>erſtraße 113. L e i b b r a 11 d. Leibbrand, Der Gencralbevollmäckxtixtc Guten Ben B EEEE für Preußen Preufen : theilnng, und zwar Werden 11011) 51117164 au] werden nah Plan A auf die _TodesfaUprämien Todesfallprämien 35 0/0 °/o und auf die alternativrn Zuſch- prämicn alternativen Zuſaß- prämien extra 110ck)_ 175% vergutxt. no< 1759/0 vergütet. Die _mzt mit ſteigender Dividende Bctbeiligten - Betheiligten — Plan ]! - er- W — cx- halten pro 1886 eme eine um 3% 3°/9 höhere Dividende als pro 1885. Die Vank=Direktion Bauk-Direktion : P r o [) ſt. Probſt. R. Schü 1701111 137161811 8111] 1167081113116 1118111511100 001111181137. North British and Mercantile Insurance Company, Aufſtellung der Einkünfte fiir für das am 31. Dezember 1885 endende_ Jahr. endende Fahr. 31. Dezember 1884 Cayitgl-Rsſcrvc-Fond Pramrcn- Capital-Reſerve-Fond Prâmien- , u Gewinn- . „ i 2) (Einnahme Pro Einnahme pro 1885 . 'rungen. . . . . . T A Zinſen und Dividenden . Uebertragungs-Gcbübrcn Vebertragungs-Gebühren . dcs des Jahres Rückwerſi<crungcn . Zinſen. Nükverſicherungen . . ... intragungs-Gebiibren aa O intrágungs-Gebühren . fang des Jahres EinzahlunF Yrämien-Emnabme inſen Einzahlung R nahme infen . ' Gennnn axiſ “(9010071106671 , Getvinn auf Geldanlagen * Anmerkung, waltunngsräthe ausivarts Anmerkung. waltungsräthe auswärts . Büreau-Unkoſten . . 3) Unkoſten der Agenten koſten . 4) Bücher, Telegramme 2c. . . Y . 8 Koſten für Rechtsbeiſtand . tcrn:c.. . . . . ) A A z | 1) Feuer «Feuer - Verſicherungs - Fond am ! . . . [ Prämien abzüglich Rii'ckvérfi'ckhc; Lebens-Verficbcrungs-330110 Nüverſiche- Lebens-Verſicherungs-Fond am Anfang Prämien-Einnabme nach Prämien-Cinnahme nah Abzug der Renten-Verſicherungs-Fond Renten-Verſichherungs-Fond am An- für bewilligté Renien' bewilligte Renten 1) Gebäkter Gehälter und Gebühren der Ver- in England und 2) Miethen, S'tcxierxi "unk; 'div'erſé uiid 'Ne'iſeé “Inſc'rti0ne'n,' PoZto; Steuern und diverſe und Reiſe- “ Snſertionen , Porto, Beiträge an die Feuerwehren xc. Abzü [ich 2c. Abzüglih des auf die Lebens-Brancbe entliallenden Lebens-Branche critiallekiden Antheils an Gehäl- „M “:5 M S 2 078 468 714 810 ' 387 128 427 830 36 289 89 917 3 734 444 “ 444/87 503 407 58 “16 ! 3 2'31"0'";57-2"5" 407/58 M. [32310375 23 400 000H00 000 00 7 42712433 427 124/33 4 118 785.117 785/17 34 945 909,2"0 22 909 50 99 970 21483 214/33 1 794 370|34 2 485.001 217677611167 1 434 370/34 9 485 001 24 767 069| 67 | P 945 909 24 767 069" 18 i 150 069) S | 190 67 69171918-i 69 171 918 6 861 447; 447 3 550 793, 793| 2 467! ! 467 | ' 79586 627[ [79586 677 10 721 3281 1 412 328 1412 822 20 376 577 166 189 055 12 920 750 .59 [59 712 971917 97917 Lebens = Verſie!) Fcuer-VcrfiHcrunßD - Verſich Feuer-Verſicherungs- und -21111[jciiié_iiies:Conto. ]) Allgemeines-:Conto. 1) Dividende und Bonus bezahlt aus dem Saldo per 31. De- zember 18845 1884: Dividende 0110 und Bonus auf Actien, WAHR imAprik Une im April und Oktober NusÉichn gcgen CZLMQHMM O gegen Einnahmen pro v.) . . . . . . . . . Bxandſcbädcn abziiglicſ) D D R E Eh Brandſchäden abzüglih Rückver- 1i<erungcn . . . . . Proviſibncn . . . . . Verwaltungskoſtcn . ſicherungen. E Proviſionen E 4 Verwaltungskoſten . . . > Penſions-Fond . . . E Einkommenſteuer . . . . . Abſchrcibnngsn Abſchreibungen auf Geldanlagen Uncinzicbbare Uneinzichbare Saldi . . ¿e 2 3) Beſtand des Fcucr-Vcrſicbcrmms- Feuer-Verſicherungs- Fond am 31. Dezcmbkr Dezember 1885 ,».apital -Reſcrve . . . . . Prämicn- ., . . . . Gewinn ., Capital - Neſ a Prâmien- , L E Gewinn i ¿ 75 83 42 92 cruu s = eruitgs - Couto. Ster cféiiic nach Sterbefälle na< Abzug der Rück- Vcrſi<eruxigcn . . . . . . . Zurückgckanſte Rü>k- Vere. o o e Zurückgekaufte Policen Proviſionen . . . Verwaltungskoſtcn . . . . . . Gs Verwaltungskoſten. Abſchreibungen auf Geldanlagen . 2 Æ 50 75 75 50 83 31 Uncinziebbaxc H Uneinzichbare Saldi . . . . . . Lebens-Verſtcherungs-Fond Lebens-VBerſicherungs-Fond am (Ende Ende des Jahres . . . . . . Reinen = Verfickzeruu s E A Reuten - Conta. Beza [te 91611th Verſicherungs - Conto. Bezahlte Renten Proviſionen . , . . Verwaltungskoſten . Berwaltungsfoſten. . . . . Zurückgckx aſte Zurüc{gekaufte Renten . . . Renten-Verſickxcrnngs-Fond Renten-Verſicherungs-Fond am Éndé dcs JaHrcs . . : *3 231 03025 Ende des Jahres U [+3 931 037/25 20 26708 „76 5.5 „76 Z-Z i 267/08 k M M ! 3 000 001900 “3 000 00000 006 00 “F000 006 70 19 587 654 17_ ] 1 „' i ! 12 654/17 | | | [12 304 571 3 867 956x501 956 50/ 20 00000 000 00 86 577,33 577 33 57 24459 244 59 | * 7 |_7 283 08275 t 082/75 19 587 654117 ; 23 65417 | 123 400 000500 ; 7 656 738,08 . 000/00 | | 765673808 | 6 068 586-Y 068586 92 | 137 195 T5 N | | 37 125 325.101" ] 1 6 128 998 92 417 888525 888 25 364 987,08 987 08 594 83817 838 17 180 168733 168/33 47 185,50 71852 561,67 79 586 627,92 1 157 644175 185 50 71 852 561 67 [7958667 2 1157 644/75 6 781100 781/00 25 591,17 591/17 1 849 66 11728 883i7_5_ 11 728 883/75 12 920 750!33 (Schluß umſtehend.) „38' 750/33 (S(luß umſtchend.) 38