OCR diff 074-7993/255

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/074-7993/0255.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/074-7993/0255.hocr

Von dem unterzxickmeten unterzei<neten Gerichte 111 iſt heute folgen- des Ausſtblußurtdml: _ _ _ Ausſchlußurtheil: E daß der Ausſ>luß 6111er Ausfluß aller Derjenigen, we_l<e welhe dem 211111166616 Aufgebote vom 3. v. M. zuwider an die auszu- zahlenden und nunmehr bereits außgezablten ausgezahlten Gelder für abgelöſte, dem Klemkotbbofe 110. 8,58. Kleinkothhofe No. ass. 38 bieſelbſt hieſelbſt an den Herzoglichen Forſten zuſtehende Brennbolzberecbttgung Brennholzbere<tigung nicht angemeldet haben, erkannt werde. “YM?" d 13 J ' E den 23. Juni 1886 a urg, en:. um „_ rz Herzogli>6s Amtsgericht. arzburg, den 23. Juni E E Herzogliches Amt3gericht. Thielemann. [16552] Bekanntmachung. _ Vekanuntmachung. i Durch Urtbeil dekz König_[_1<6n Amtögeruhts Urtheil des Königlichen Amtsgerichts zu Sagan vom 19. Zum Juni 1886 111: __3 ift: A __ “ , was “l . rt Das Hypyotöekendokument Hypyothekendokument vom 7271201171859 E e 1860 über 5000 5090 Thlr., verzinsli> verzinslich zu 40/11, 4 9%, eingetragen auſ auf dem Rittergut Greiſiß in Abth. 111. un_16r T1. unter Nr. 15 für den Partikulier Carl Friedrich W1l_helm Friedrih Wilhelm von EngelbrecHt Engelbrecht zu Greiſiß, ced1rt cedirt unter Erhohung Erhöhung des Zinsfußcs Zinsfußes auf 5 0/0 9/0 an den Kaufmann Loms Henſ >61 Louis Henſchel in SaLan Und De und von dieſem an den Dr. 111611.O116mar Roſen 11611 med. Ottomar Roſenbach zu Krappixz Q-S. Krappiß O.-S. für kraftlos erklärt fraftlos erflärt worden. Sagan, den 19. Juni 1886. Knetſ >,_ _ G6ri<tsſ>reiber dcs Königlréen Am16g6r1<ts. Knet\<, i Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. [16549] Bekanntmackxung. _ Vekanutmachung. Durch AusſchluYurtheil „vom 21._Jum r vi rad ,vom 21. Juni d. J. fi_nd find das Fräulein Jo arma Johanna Eggert, _frgher früher zu 291111er, Danzig, und deren Rcchtönachfolger, bezugltch dcr fUr _d1e Rechtsnachfolger, bezüglih der für die erſtere in Abtheilung 111. Nr. 3 des Grundſtucks Grundſtücks Zoppot Blatt 89 aus dem Dcxrlchnßvertraae Darlehnsvertrage vom 23. 23, März 1858 6111g61ragene_Po1t eingetragene Poſt von _300 300 Thalern : = 900 „M M mit ihren Anſpruchen au6g61<loff611 wcr- detÖ y' 78?" 31 €* “1886 oppo, 611“ „zum - . _ (11. 8.) Anſprüchen ausgeſchloſſen wer- “Zopp 4, den 21. Juni 1886 oppot, den 21. Juni 1886. (L: S.) Königliches Am18g6r1<t. Amtsgericht. [16600] Auöſchluſzurtheil. __ _ Aus\<lußurtheil. 4 | Die Urkunde über die für den_ Gntépacbtcr den Gutspächter Wil- belm Engelbrecht helm Engelbre<t zu Kefelshagcn 1111 Grundbucbc yon Ketelshagen im Grundbuche von Putbus Band 11. II. Blatt 70 Athetlung 111. Nx. Abtheilung Il. Nr. 18 eingenagenc eingetragene Poſt VOtl_49 THalern von 49 Thalern nebſt 5% 31111611 5 9% Zinſen wird für kraftlos erklärt. _ Bergen a_. : Vergen a. R., den 8, J11111_1886. 8. Juni 1886. Königliches AmtEgcncht. 17. Amtsgericht. IV. [16550] _ _ : | Durch Ausſchlußurtveiſ Ausſchlußurtheil vom 14. Mai 1886 ſmd: find: 1) die unbekannten anabcr Inhaber folgender auchrſ<6n auf Werſchen Nr. 10 6111116161111611611 Hypoth6kenfordcrungen: &. eingetragenen Hypothekenforderungen : a. Abtheilung 111. Nr. 1: 46 Thlr. 25 Sgr. väterliche väterlihe Erbtheilsforderung für Caroline Krüger, eingetra 611 eingetragen auf Grund dcr der Erb- regulirungs - Ver 1111117111119 Verhandlung vom 31. Oktober 1820 und 20. Juli 1821, i . . Abtheikung Abtheilung 111. Nr. 2: 143 Thlr. 27 Sgr. Kaufgeldecfordcrung Kaufgelderforderung für die (816011616 Eleonore Krüger, geb. Zobel, auf Grund des KanVertrages Kaufvertrages vom 20. Juli Iuli 1821, . Abtheilung 111. Nr.3: Nr. 3: 5 Thlr. Ertheilsfor- Erbtheilsfor- derung Für für Ferdinand Krügcr Krüger auf Grundßdcs Erbrczeßes Grund _des Erbrezeſſes vom 21.Nov6mbcr1844,16.S6p- Yeaner, 21. November 1844, 16. Sep- rit ol 17. Nowember November 1846 und 5. Januar 47; die u11beka11nte11Jnhaber unbekannten Inhaber der Hypoth6n11rk1mde Hypothenurkunde über dic! die auf LönkendorfNr. 141). Abthetlung Lönkendorf Nr. 14b. Abtheilung 111 Nr. 3 auf Grund des unterm 12. November 1850 beſtätigten geri>tli>en Erbrczeſſes geri<tlihen Erbrezeſſes vom 28. Juli 1850 eingetragcne Forderung eingetragene erung von 49 Tle. Thlr. 6 Sgr. müttékÜlhe rbgelder mütterlihe Erbgelder der 6 Geſchwiſter B6njamin, Benjamin, Ferdinand, Wilh61min6, WUFÜM, Wilhelmine, S TLE l Emilie und Liſette Schmadtke 11 à 8 T [r. Thlr. 6 Sgr. nebſt 50/0 5 9% Zinſen; die unbekannten Inhaber der Hypothekenurkunde über die auf Kaydam Nr. 3 Abtheilung111. s Abtheilung III. Nr. 1 fiir für die Geſchwiſter Friedrich, Friedri, Louiſe, Wilhelmine und Hxinriette Heinriette Böttcher, (1111 auf Grund des unterm 16. Marz März 1839 abg61<loſ1en6n abgeſchloſſenen und am 28. 28, Juni 1841 beſtätigten Gntßabtretungs- Gutsabtretungs- Vertrages eiYetragene Erbtbeilsforderung H tagene Erbtheilsforderung von 66 Thlr. 20 gr. Sgr. mit ihren Anſprüchen auögeſchloffmx ausgeſchloſſen und die 8.11 ad 1 bezeichneten ypotheken Hypotheken für löſchungsſähig, löſchungsfähig, die 8.11 ad 2 u11__ké_3t bezei neten HypotßekenurkundM pu B bezeichneten Hypothekenurkunden für 11111th3 er ar. kraftlos erklärt. Gerdauen, den 25, 25. Mai 1886, 1886. Königliches Amtögericßt. Amtsgericht. [16554] Bekanntmachung. Auf Antrag des Koffathen Koſſathen . Ferdinand Friedrich Friedri Wilhelm Mohr unddeffen Mobr und deſſen Ehefrau, gcb. geb. Topp, zu Kublhauſen, find Kuhlhauſen, ſind die eingetragenen, ihrem Auf- enthaltöorte nach enthaltsorte nah unbekannten Gläubiger, ſowie die ihrer Pe_r_[on a und ihrem Aufmtbaltöortc nach Aufenthaltsorte na< unbe- kannten e<t$n9>fylger Rechtsnachfolger derſelben mit ihr6n ihren An- Yrüchen erden auf dre die im Grundbuchs _von Grundbuche von Kuhlhauſen, and 1. I. Nr. 8 in der 111. Abthetlung Abtheilung Nr. 9 aus dem Rezeffe 116111 Rezeſſe vom 25. Mar Mai 1811 für: für die Geſchwiſter Dorothea ElrſabeTh, Anna Eliſabeth, Anua Eliſabeth und Chriſtian Chriſtoph Kretzer emgetraaenen Ghriſtoph Kreßer eingetragenen 60 Thlr. Thlx. Courant Competenz Vater- und Muttererbe nebſt nebſ übrigen Ausſtattungskoſten ohne Zinſen, durch Urtbeil dur< Urtheil des Königlichen Amtsgerichts zu Sandau vom 18. Juni Iuni 1886 ausgeſchloſſen. ' y Sandau, den 18. Juni 1886. Vodenburxzzé A Aſſiſtent, als Gericthſchreibcr Gerichtsſhreiber des önigli<en Königlichen Amtsgerichts. [16568] Oeffentli e Zuftellnng. Oeffentliche Zuftellung. Die Anna Collin, E efrgu Ehefrau Nikolaus Frank, Krä- merin, zu Spittel, klagt gegen den Heinrich Michel, Ber mann, Heinrih Miel, Bergmann, früher in Karltngen, je1zt Karlingen, jeßt unbekannten Woßn- Wohn- und Aufenthaltsort, wegen käuflich käuflih bezogener Waaren mit dem Anfrage Antrage auf Verurtbeilun Verurtheilung des BekchZten Drn zur Zahlung Zablung von 93 „je. M. nebſt 59/0 59% Zinſen vom TF age der lagezuſtellung Klagezuſtellung und Koſten und ladet - den' B ggten den‘ Beklagten zur mündlichen mündli<hen Verhandlung des Rechtsſtretts Rechtsſtreits vor das Kaiſerliche Amthericht Kaiſerlihe Amtsgericht zu St. Avoid auf Avold aut den 23. September 1886, Vormittags 9 Uhr. Zum wecke Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wird dieſer AUSzug er Auszug der Klage bekannt emacbt. _ D ra u 13 u r g , Gerichtsſchretber gemacht. … Draußzburg, Gerichtsſchreiber des Kaiſerlichen Kaiſerlihen Amtsgerichts. [16581] Oeffentliche Zuſtellunyk. Zuſtellung. Der Wagenlackiergeſelle Friedrich uguſt Wagenlaciergeſelle Friedrih Auguſt Theodor Albert Barthold bier, hier, vertreten durch dur< den Rechts- anwalt Dr. E. Friedemann bier, kla 1 hicr, klagt gegen ſeme Ehefrau ſeine Ghefrau Thereſe Ottilie Martha 3 arthold, Barthold, geb. éohhcuſel. unbekanntcn Aufenthaltß, PoBeuſel, unbekannten Aufenthalts, wegen Ehe- ru>s Che- ruchs und böslicher Verlaffung, mtt Verlaſſung, mit dem Anfrage Antrage auf Eheſcheidung: _ Eheſcheidung : j das zwiſchen den Partcten Parteien beſtehende Band der Ehe Ghe zu trennen und die Beklagte für den allein ſchuldigen {huldigen Theil zu erklaren, erklären, und ladet die Beklagte zur mündli>1611 mündlihen Verhandlung des Rechtsſtreits vor die 13. Crwtlkammec Civilkammer des Königlichen Landgeri<1s Landgerichts 1. zu Berlin auf den 18. November 1886, Vqrmittags 111111117, Vormittags i1{ Uhr, mit der Aufforderung, einen bet bei dem gedachten G6- ri>te gedahten Ge- rihte zugelaſſenen Anwalt zu beſtellen. _ _ aa Zum Zwecke Zwe>e der öffentlichen öffentlihen Zuſtellung Mrd dwſer AuIzug wird diefer Auszug der Klage bekannt gemacht. Berlin, Verlin, den 19. Juni 1886. BU>Wa[d, _ Gerichtsſchreiber Buchwald, / Gerichts\{hreiber des König11>6n Landgerrchts [„ Königlichen Landgerichts [L., Civilkammer 13. [16580 Oeffentliche Zuſtellung. Dic andlung FerdWittezu Die Handlung Ferd.Wittezu Brandenburg a.H., Ver- a. H,, ver- treten durch R6<1Sa111val1Batbc da1elbſt, dur<h Rechtsanwalt Bathe daſelbſt, klagt geJen gegen den Appreturmeiſter C. Schumann, frübcr daſel ſt jexzt früher daſelbſt jeßt unbekannten Aufenthalts, aus dem Wechſel vom 2. November v. J". üb61:_ J. über 175 „16 6 mit dem Anfrage Antrage auf Verurtheilunq 116116111611 Verurtheilung deſſelben zur Zahlung von 172,50 „11 172,590 é nebſt 60/0 Zinſcn 6%/o Zinſen ſeit dem 2. _Noventb6r November 1885, und ladet den Beklagten zur müqdlxcheu mündlichen Ver- handlung des Re>1sſtreits Rechtsſtreits vor das KÖMJÜÖL Königliche Amts- gericht geri<t zu Brandenburg 11. Braudenburg a. H. auf den 21. September 1886, Vormittags 101111111. 19{ Uhr. Zum Zwecke Zwede der öffcntlichcn 3111161111111] Wird d161er AUZzug öffentlichen Zuſtellung wird dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. _ gemaht. Brandenburg a. H., den 22. Jam 22, Juni 1886. Pinozakowski, _ Geri>1sſ>reiber : Gerichts\{hreiber des Königlicbcn Amtsgerichts. Königlichen Amts8gerichts. [16578] Oeffentliche Zuſtellung. _ Johann i Iohann Georg Reich Reih in S<l6<16n161d, Gertxchts- bczirks Ehingen, vertrctcn 1711161) Schlechtenfeld, Gerichts- bezirks Chingen, vertreten dur<h Rechtsanwalt «>16- Se- fold in Ulm, kkagt gcgen Joſcſ klagt gegen Joſef Härmann, 1111116111161) 11011 angeblich von Immenſtadt in Bayern, z. Zt. 11nb6kan1116n AufenthaltSorts, unbekannten Aufenthaltsorts, auf Anerk6nn1m11 Anerkennung mit dem An- trag auf Verurtbeilung dcs 2361161111611, cr 611116 Verurtheilung des Beklagten, er habe zu 116111011611, bewilligen, daß das aaf auf dem Haus Nr. 229 in der 611611161116 ebergaſſe in Ehing6n gcgen Taglöbner Niſck) Ehingen gegen Taglöhner Niſh für eine Forderung_ Forderung von 102 Gulden 12 KWUZU' 6111661619666 Unterpſandsreckxt gelöſ>t Kreuzer eingetragene Unterpfandsre<t gelöſcht und die bei der Untcrpwndsbebördc Unterpfandsbehörde in (8511111611 Ehingen zur Si<6rung Sicherung des Bcklagten Beklagten in Höhe von urſprünglich 102 Gulden 12 Kreuzer : = 175 __„ſß 6 20 43 deponirtc S deponirte Summe ſammt Zinſcn Zinſen an den Klägcr [)6rausbezahlt wcrdc Kläger herausbezahlt werde und ladet dcn BLÜÜJWU den Beklagten zur miindlichan mündlichen Ver- handlung des Rechtsſtreits 1161: vor das 51“. K. Amtsgericht zu Ehingen Ehiugen auf . ; Freitag, den 15. Oktober 1886, Vormittaks O 10 Uhr. Zum ZW6>6 Zwe>e der öffent i<6n öffentlichen Zuſtellung wird dieſer Auözug Auszug der Klage bekannt gemacht. Den 22. Juni 1886. J-Ref. J6k116 , Gerichtsſchreibcr I.-Ref. Fehle, Gerichts\hreiber des K. Württ. Amtsgerichts Ehingen. [16582] Oeffentliche Zuſtellung. Die verehclichte verehclihte Johanna Lorenz, (161). geb. Melzer, zu Chriſtburg, vertreten dur> d611 dur den ihr [161160161131661115- beſtellten Rechts- anwalt Hoxn Horn zu Elbing, klagt gegen 1111611 ihren Ehemann, den Wir1[)1<aſtcr Wirthſchafter Paul Lorenz aus AbHaus Abbaus Rieſen- burg, zur Zeit unbekannten Aufcntöalts, 10611611 Aufenthalts, wegen Trunk- ſuck11, Ver1agnng fut, Verſagung des Unterhalts und 6631111166 Ver" böslicher Ver- laſſung, mit dem Anfrage, (1111 Antrage auf- Trennung der Ehe und Verurtbeilung Verurtheilung des 2361161111611 fiir Beklagten für den aÜein ſchuldigLn Theik, Und allein {huldigen Theil, und ladet d611 den Beklagten zur münd- li<6n lihen Verhandlung des Rechtsſtreits vor die 1. I. Civilkammer des Königlichen Landgerichts zn zu Elbing auf den 3. F. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr, mit der Aufforderung, 6111611 bci dcm gcda<t6n einen bei dem gedachten Gerichte zugelaffen-m AUWalt zugelaſſenen Anwalt zu 5611611611. beſtellen. Zum Zwecke Zwede der öffentlichen 3111161111111; öffentlihen Zuſtellung wird die1er AuIzug diefer Auszug der Klage bekannt 1161111651. gemacht. Elbing, den 21. Juni 1886. B ae > 6 r , Gerichtsſcbreiber Bae>er, Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichl's. [16583] Landgerichts. [16533] Oeffentliche Zuſtellung. Die Fray Frau Marie Marohn, z. Z. Wirthin in Maruſch 1161 Graudcnz, vertrcten dUr> bei Graudenz, vertreten dur<h den Rechts- anwakt 131". Verner z11_ anwalt Dr. Berner zu Elbing, klagt *egen gegen ihren Ehemann, Ghemann, den S_tein16136r Steinſeßer und Vorar eiter Vorarbeiter Carl Marohn, zuletzt 111 Gramtcn zuleßt in Gramten bei Raudni , Raudnit, z. Z. unbekannten AufentHalts, Wegen Trunkſucét, Ver- Aufenthalts, wegen Trunkfucht, Ber- ſagung des Unterhalts und Höslicher Verlaffung, bösliher Verlaſſung, mit dem Anfrage Antrage auf Trennung der E66 Ehe und Ver- urthxilung urtheilung des Beklagten für den alleinſ>uldi en Thctl, alleinſchuldigen Theil, und ladet den Beklagten zur mündlickgwn mlinbli@en Verhandlung des R6<1sſtr6its Rechtsſtreits vor die crſte erſte Civil- kammer des Königlichen Landgerichts 311 zu Elbing anf- de_n ‘auf. den 3. De ember Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr, 11111 mit der Au orderung, Aufforderung, einen bei dem gedachten G6- Ge- richte zugelaſſenen Anwalt zu beſtelTen. beſtellen. Zum ZW6>6 Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wird dieſer AuSzug diefer Auszug der Klage bekannt g6ma<t. gemacht. Elbing, den 21. Juni 1886. _ _ Baecker, Geri>ts1>rerber e Baeler, Gerichtsſchreiber des KöniglicHen Königlichen Landgerichts. [16575] chfentli<e Oeffentliche Zuſtellung. Klage-Auszng. Barbarß Klage-Auszug. Barbara Hauber, eb. geb. Hähnle, Von von Breitenbach, zur Zeit 111 Georgentadt, in Georgenſtadt, vertreten durch dur<h Rechts- anwalt Faul in Ellwangen, klagt gegen ihren mit unbekanntem Aufenthalt abweſenden Ehemann Joſef Hauber, Wagner von Breitenbach, auf Reichung von Alimenten,_unter Alimenten, unter dem Vorbringen, Beklagter habe kurz vor ferner ſeiner Entweichung ſein geſammtes Anweſen in Breitenba> Breitenbach verkauft und denErlös den Erlös eingenommen und _> es befinde [1111 auch ſi< au<h das Beibringen der Klägerin in ſeinem Beſiß. Beſitz. Die Klägerin beantragt zu erkenney: erkennen: der Beklagte iſt ſ>uldig, \huldig, der Klägerm Klägerin für die Zett Zeit der faktiſchen Treynung Trennung der Ehe Che von Zuſtellung der Klage ab 111 [ich täglih 1 „16. M 70 „3 S Alimente m monaxlichen in monatlihen voraus- zaßlbaren allbaren Raten zu bezahlen und die Prozeßko prouro ten zu tragen, und ladet den Beklagten zurj mün li en zur] mündlichen Verhandlung des Re>tSſtreits Rechtsſtreits auf ' i Freitag, den 26. November 1886, Vormittags 9 Uhr, vor die Civilkammer des_K. Landgerjcbts bierſxlbſt des K. Landgerichts hierſelbſt mit der Aufforderung, emen bet dteſem einen bei dieſem Gerichte zugelaſſenen Anwalt zu beſtellen. Ellwangen, den 22. Juni 1886. _ G6r1<tsſ<reiberei 186. Gerichtsſchreiberei des K. La11dg6n>1s. Landgerichts. Bauer, Kanzleiratl). Kanzleirath. [16579] K. Amtsgericht Eßlingen. Efelingen. Oeffentliche Zuſtellung. _ _ E Chriſtian Kenner, Kleiderbändlex, Kleiderhändler, in Eßlmgen, Eßlingen, klagt 9611611 Gcorg Wolvert, Dicnſtkyecht von_ gegen Georg Wolpert, Dienſtkne<ht von da, mit unbekanntem unbetanntem Aufenthaltsort adW61e11d, 61115 Kauſ abweſend, aus Kauf mit dem Antrag: “ _ _ durch 6111 vorläufiß vollſtreckbarcs Urtkyetk [ur : ae dur ein vorläufig vollſtre>bares Urtheil für Recht zu erkennen, der Beklagte fei ſckxuldlg, ſei \{<uldig, an 11111 ihn die Summe von 87 „11. 1161311 50/0 Zinſ611 A nebſt 5% Zinſen hieraus vom ]. 1. April 1883 an zu be- zahlt'n zahlen und die Prozeßfoſtcn Prozeßkoſten zu tragen, und ladet dxu Beklagt6n den Beklagten zur mündlichen Berband1u_ng Verhandlung des R6<tS1treits Vor Rechtsſtreits vor das K. A1n1§g6r1>t (8131111- Amtsgericht Eßlin- gen auf Samſtag, den 9. Oktober Oftober 1886, Vormittags 9 Uhr. _ _ _ s Zum Zwecke Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wrrd d1616r AuSzug wird dieſer Auszug der Klage bekannt gcma>1. DM gemacht. Den 23. Juni 1886. Geri>131>rciber Gerichts\chreiber : IRayſeu Mayfſer. [16585] Landgericht Hamburg. Oeffentliche Zuſtellung. _ _ : Die Ebefrau Ehefrau Emma CHarlotte Fri6d61116 Carolr116 Charlotte Friederike Caroline Martha Krcyer, Kreyer, geb. Gaertner, in Berl_1n, Berlin, (vertreten durch den Rechtsanwalt Dr. von Melle 111 in Hamburg), k1agt gcgen ichn Ehemann Albch Oßwald Maxnm- lian klagt gegen ihren Chemann Albert- Oswald Maximi- [lian Kreyer, unkvekanntcn unbekannten Aufenthalts, 111613611 Elw- ſchcidung, wegen Ehe- \cheidung, mit 116111 Antrag6, dem ‘Antrage, den 2361111511611 Beklagten zu 1.166- Pflicbth, ver- pflichten, die Klägerin innerhalb 11161“ _Wock)6n_ x_ur Fortſetzung der 611611611611 Gemcinſ<a11 WW“)? 11611161) vier Wochen zur Fortſeßung der chelihen Gemeinſchaft wieder bei fich aufnehmen, auch au< ihr das erNdeliÖL R6116g61d _z_u 1611161611, 1111166 erforderlihe Reiſegeld zu \hi>en, unter dem Präjudiz, daß 61: widri_g6nfalls fur er widrigenfalls für einen 1113511611611 Verlaſſer böslihen Verlafſer erklärt und d16 die Ehe d6r der Parteien vom Bande geſchieden 1vcrdc, werde, und ladct ladet den 2361161111611 3111: 1111111d11<611 Verbandlung dss Beklagten zur mündli<hen Verhandlung des Rechtsſtreits vor die 11. Civilkannn-cr Il. Civilkammer des Land- gerichts gerihts zu Hamburg (R511111a113) (Rathhaus) auf den 30._Oktober 30. Oftober 1886, Vormittags 91; 93 Uhr, mit der Aufforderung, 6i11611 bci_d6111 gcda>t6n einen bei dem gedahten Ge- richte zu 61111'611611 zugelaſſenen Anwalt 311 5611611611. _ _ zu beſtellen. : : Zum WS 6 Zwecke der öffentlichen ZuſtcUun-g w1rd dwſer 2111531111 Zuſtellung wird dieſer Auszug der Klage [1611111111 bekannt gemacht. Hamburg- Hamburg, den 24. Juui Juni 1886. Schlieckau, _ _ Gsri<tsſ<reider dcs Landg61i<1s. Civ11111111116r 11. Scliec>kau, S Gerichts\{hreiber des Landgerichts. Civilkammer I. [16576] Nr. 6662. Der Kommiſſionär Fricdrick) Friedrih Seßler zu Bad611, vertrctcn durck) R6<1szanw1111 ])r. Wertheimcr, klagf 11611611 dcn S<ri111161166 Gcorg Höcker Baden, vertreten dur<h Rechtsanwalt Dr. Wertheimer, klagt gegen den Schriftſteller Georg Hödter von da, zur Zcit 1111 unbekanntcn Or1611 Zeit an unbekannten Orten ab- weſend, aus We<ſ€1 Wechſel vom 15. 9111111835, Mai 1885, zahlbar * 3 im BUMM Betrage von Oeffentliche Zuſtellung. am 23. Mai 1885 in Baden 400 «11: M nebſt 6 0/0 9/0 Zins VOM vom 23. Mai 1885,;1-0/6 1885, $4 9% Pro- viſion und 4 016 M 65 «5 & F Koſten mit dem Antragc Antrage auf Verurtb6ilun11 Verurtheilung des Beklagtc'n 511 obiganeträgcn Beklagten zu obigen Beträgen und ladet den Bcklagkcn 3116 Beklagten zur mündlichen Verband- [ung Verhand- lung des R6>1sſtr6its Vor Rechtsſtreits vor die Kammcr fiir Kammer für Handels- ſachen des Großherzoglickxn Großherzoglichen Landgerichts zu Karls- ruhe auf Mittnwch, Mittwoch, den 11. Auquſt Auguſt 1886, Vormittags 81 814 Uhr, mit der Anffdrderung, 6111611 1361 dcm 1161116111611 Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- richte rihte zugelaſſenen Anwalt zu 611111611611 521111116111 311 5611611611. _ beſtellen. : Zum chkk dcr öfſ611111ck16n 3111161111119 Zwecke der öffentlichen Zuſtellung wird dic16r AUEzug dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. Karlsruhe, den 18. Juni 1886. _ W, KÖHlSk,_ Gerichtsſ>r6iber dcs : W. Köhler, Gerichtsſchreiber des Großherzoglichen LandgeriéHts. Landgerichts. [16573] K. Württ. Amtsgericht Ludwigsburg. Oeffentliche Zuſtellung. (Klage-AUZzug.) (Klage-Auszug.) Emilie Kicfcr, Kiefer, ledig, von Markgröningen, und Wilhelm Walker, Flaſchncrmeiſter Flaſchnermeiſter von da, als Pfleger 115163 (1111 ihres am 18. März 1886 geborcnen 11116116- lieben geborenen unche- lichen Kindes Hermine, Vertreten durch 916<1Sanwalt vertreten dur Rechtsanwalt Sigeriſt hier, klagen gcgen dcn CHriſtian gegen den Chriſtian Widmaier, 30 Jahre alt, Schmied 11611 MarkgröningM, 3111" von Markgröningen, zur Zeit mit unbekanntem Aufenthaltsort abWLſLUd, abweſend, wegen Anſprüchen aus unehelicher uneheliher Vaterſchaft, mit dem Anfrage, Antrage, zu __6rkenn6n, d6r erkennen, der Beklagte ſei ſchuldig: \<uldig : 1) der Klägerin als Ec1a13 Erſay für Tauf- und Kindbettkoſten. . . . . . . 40 „46 2) 11115 Kränz>6n . . . . . ._ . . 200 „ M S200, 3) an diePflegſchaſt dcs die Pflegſchaft des Kindes d6r1616611, derſelben, bis 6311611161511 ck_rzäbren es ſich ſelbſt ernähren kann, jeden- falls bis zu d6116n zurückgelegten! 14.Leber1sja1)r6,jä1)rli> defſen zurü>gelegtem 14. Lebensjahre, jährlich die Summs Summe von 100 , zu 5651161611. bezahlen. Das 111111611 Urtheil bitten die Kkäger bezüg1i> d6r Ver- faÜenen Kläger bezüglich der ver- fallenen Beträge für vorläufig vollſtreckbar vollſtre>bar zu erklären. Zur mündlickyen mündlichen Verhandlung des R6<1§ſ1reits Rechtsſtreits laden die Kläger den Beklagten Vor vor das K. Württ. Amthericbt Amtsgericht Ludwigsburg auf Freitag, den 29. Oktober d. J., , » F., M8 Nachmittags 3 Uhr. Den 22. Juni 1886. Geri>tsſ>r6ib6r: Hacfner. Gerichtsſchreiber : Haefner. [16574] Oeffentliche Zuſtellung. Der Kaſfircr Geoxg Kaſſirer Georg Dinkel dahier, vertreten durch RechtSaanlt Croiſtant, _kla 1 dur Rechtsanwalt Croiſſant, klagt gegen den Oskar Reichelt-Wmdſobn, Ringkämp e_r, 101561: Reichelt-Windſohn, Ringkämpfer, früher in Mül- hauſen haufen i. E., zuletzt zuleßt in Frankfurt a. M. wobnbaft wohnhaft geweſen, 'eßt jeßt ohne bekannten Wohn- -und .und Aufenthalts- ort abw_e_1jend, abweſend wegen ;_Zorderung, foerung, mit dem Anfrage: Antrage: Es gefa 6 gefalle dem Kaiſer ichen LandgericHte, Kaiſerlichen Landgerichte, den Beklag- ten zu verurtherlen, a_n verurtheilen, an Kläger die Summe von „Se>shundert neunund1e<6zig „Sechshundert neunundſe<szig Mark“ ſammt Zinſen hieraus zu 5 0/ Vom 9% vom Klagetage an und die Prozeß- koſten zu bezaölen, auch bezahlen, au< das Urtheil für vorläufig voÜſtreckbaY vollſtre>bar zu erklären, und ladet den Beklagten zur m1"1n_dlt<en mündli<en Verhandlung des Re>tsſtreits Rechtsſtreits vor die C1vtlkat_nmer Civilkammer des Kaiſerlichen Kaiſerlihen Landgerichts zu Mülhauſen 1.E. i. E. auf den 16.November 16. November 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Aufßorderung, A derun, einen bei dem gedachten Ge- ri te zu ela enen AnWal_t richte zugelajſenen Anwalt zu beſteüen. beſtellen. um weck Zwe> der öffentlrchen öffentlichen Zuſtellung “wird wird dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. Mülhauſen, Mülhauſen , den 23. Juni 1886. _ : Stahl, Seertär, Genchtsſchreiber Sekretär, Gerichtsſchreiber des Kaiſerlichen Landgerichts. [16570] Oeffentliche Zuſteüung. Oeffeutlihe Zuſteliung. Die Firma Kreuzer & Co. in Münſter, vertreten durch dur den RechtSanwalt GtoßkoÉff Rechtsanwalt SERER zu OInabrück Osnabrü> klagt gegen den Uhrmacher F. >ulte, Schulte, früher i;; Badbergcn, jcßt ix Badbergen, jegt unbekannten Aufenthalts, wegen Waarcnfyrdexung, Waarenforderung, mit dem Anfrage Antrage auf koſtenpflichfjg, Verurthetlung koſtenpflichtige Verurtheilung des 26. 2x. Schulte zur Zahlung von 399.16 49_-_8 399 M 49 S nebſt 69/0 Zinſen ſeit jeit 1. Mai 1886, ſow16 voxlaufige Vollſtreckkarkeit dcs fowie vorläufige Vollſtre>tarkeit des Urtheils gegkn Si<erbctt, „"und gegen Sicherheit, ¡und ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandluxtg Verhandlung des Rechtsſtreits vor die 1. CiVilkamme: I. Civilkammer des Kön1glt>en Königlichen Landgerichts zu Osnabrück auf den 29. November 1886, Vormittags 10 Uhr, mit_ mit der AufforderunZ] O ers einen bei dem G6r1>te Gerichte zugelaſſenen én'walt inwalt zu 1361160611. beſtellen. Zum 31116616 Zwedte der öffentlichen Zuſtellung wird di613r Außzug diefer Auszug der Klage bekannt 6111a>t. _ _ (Unterſ rift), G6r1<tsſ>rcrber gemacht. : __ (Unterſchrift), Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. [16584] Oeffentlickxe Oeffeutliche Zuſtellung. J_11_ In Sachen der verehelichten Arbeitcr POUaF, Etmltc, Arbeiter Pollat, Emilie, geborene Nicrina, Niering, in Ernkdorf, Kläg6rin, gcgen Ernêdorf, Klägerin, gegen deren CH_emann Ehemann Carl Pollack Polla> daſelbſt, 16131 unb6kannter1 Auſentbaxts. jeßt unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wcgcn E56- ſ<61dung, 111 auf_ Er1u<6n wegen Ehe- ſcheidung, ift auf Erfuchen des Königlichen Land- Jexichts geregte zu Schwctdmtz, m Schweidniß, in Erledigung des Beweis- 61<l11ff63 cf<luſſxs deſſelben 110111 16,J1mi vom 16. Juni 1886, Termin zur Beweisaufnahme durch V6r11611mung dur< Vernehmung der in dern B6W616b61>1uß dem Beweisbeſchluß genannten 6 Zeugen auf den 17._Sc_pt_embcr 17. September c., Vormittags 11 Uhr, vor dem Kömgltchen Königlichen Amtsgerichte bierſclbſ1,Zimmcc hierſelbſt, Zimmer Nr. 8, 1161: vor Herrn Amtsrichter: GÜUZÄ Amtsrichter Günzel beſtimmt. Zum 31116616 dex: öff611111<6n Zaſtellung 1111 dm Vcklagtm: Mrd Zwede der öffentlichen Zuſtellung an den Beklagten wird dies b6ka11nt gemacht. bekannt gemacht, Reichenbach u. d. Eule, den 21. Juni 1836. _ _ _ 501113611, G6r1<151>r61ber dcs König11<6n Amtögcrichts, 18336. N Paten, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts, Abtheilung 1. I. [16586] _ Oeffentliche Zuſtellung. Di6 0116111111 dcs Die Chefrau des Arbeiters WilHeÜn Wilhelm Spielberg, 511161311116, 1161). Pezcl, 111 PyritZ, 6611161611 darch deu Juſtcz-Rath Cyſte 311 Karoline, geb. Pezel, in Pyriß, vertreten durch den Juſtiz-Rath Coſte zu Stargard i. Pom., 1111111116116" klagt gegen ihren „(16111110116110116111111111, genannten Ehemann, deſſen jetziger Aufenthalts- ort 1111565111111 111, unbekannt iſt, wegen böswillig6r Vcrlaſſung, mir böswilliger Verlaſſung, mit dem 521111161116: Antrage : die Ehe d6r Part61611 311 1161111611 und den V6- Zczgtcn fiir 11611 11116111 ſ>uldig611 Thcil 511 61- (117611 der Parteien zu trennen und den Be- L cia für den allein ſchuldigen Theil zu er- aren und [adet dcn ladet den Beklagten zur mündli>611 Verband- mündlihen Verhand- lung des R6<1sſtrcits Rechtsſtreits vor dic 61116. (Zivilkammer d6s KöniglicHen Landgcrichts 511 die erſte Civilkammer des Königlichen Landgerichts zu Stargard i. Pom. Poi. auf den 15, 15. Dezember 1886, Vormittags 9 Uhr, mit Nr Auffoxdcrunß, 6111611 bci dcm der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gcri<16 3111161611611611 .lnwalt 511 (1611611611. Gerichte zugelaſſenen Anwalt zu beſtellen. Zum ZW6>6 dcr öff611111<6n Z111'16U1111g Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wird dieſsr 2111635111; diefer Auszug der Klage [1611111111 9611111161. bekannt gemacht. Stargard i. Pom., dcn den 17. Juni 1886. _ K1 11 uk 6, G6r1<1sſ>rcibcr dcs Kö11igli<611 Landgericbts, [1657 2] 1886, : Klauke, Gerichts\<reiber des Königlichen Landgerichts. [16572] Oeffentliche Zuſtellung. Di6 Stadtgem6inde Die Stadtgemeinde zu Thorn, vertret611 durch d611 vertreten dur) den Magiſtrat, kkagt klagt 1) 11611611 dic 5181111116 gegen die Wittwe Florentine Boevlke, geb. Boehlke, geb, Thiel, v6r1vittw6t JCWLſTnc Schccr, unb6ka11ntcn Au1611tba115, verwittwet geweſene Scheer, unbekannten Aufenthalts, 2) 26. Wegen Cano11fdrde- rang 2c. wegen Canonforde- rung mit dem 211111311136, Antrage, die Bekkagtcnzn6661111160611. Beklagten zu verurtleilen, zur Vcrtncidnng d6r Z1va11g§1wllſtrc>u11g 111 Vermeidung der Zwangsvollſtre>kung in das Ornndſtück S<önw11166 5116.100 Grundſtük Schönwalde Nr. 100 an die Klägerin 88 ..>] 511 S zu zahlen uud und das Urtbeil Urtheil für vorläufig VOÜ- ſtr6>bar voll- ſtre>bar zu erklären, und [(>> dic Beklagtc 311 ladet die Beklagte zu 1) zur 1111111d1i<6n V6>and11111g dcs R6>tsſtrci15 Vor: mündlichen Verhandlung des Rechtsſtreits vor das Königlickw Königliche Amtsgericht zu THorn Thorn auf den deu 21. September 1886, Vormittags 9 Uhr. 311111 3108616 dcr öffcntlick1611Z11ſtcUung 1111111116161: AUZzug Zum Zwecke der öffentlihen Zuſtellung wird diefer Auszug der Klage Bekannt bekannt gemacht. Thorn, den 17. Juni 1886. _ T11ius, G6ri>1s1<r6iber dcs Königlicky-xn AUÜZZCÜÖÉZ. L Titius, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgeri(ts. [16577] K. Württ. Amtsgericht Urach. _ __ Oeffentliche Zuſtellung. Dic 11d1ge nnd [*OlljäHrigL Dicnſtmagd KMÜMZM (5301166 11011 Die ledige und volljährige Dienſtmagd Katharine Goller von Gomadingen, Q-A. 9111111111111611, 11111) O.-A. Münſingen, und die Pſlegſchaft 111cm Pflegſhaft ihres am 25. S61116111b6r September 1885 ge- borenen un611611>6n unehelichen Kindes .Gottlieb", „Gottlieb“, je 6611661611 dnrch R6>1sa11Wa11 W611? dabier _ vertreten dur<h Rechtsanwalt Weiß dahier — klagen gcgen dcn gegen den mit 1111116111111116111 unbekanntein Aufenthaltsort (1619616116611 [WWW abweſenden ledigen und volljährigen Dicnſtkncckyt Jobnnn Dienſtkne<ht Johann Georg Weber 13611 Riékb'éim von Rietheim aus 1111666061161 2311161116511 mik dcm unehelicher Vaterſchaft mit dem Antrag, d11r< Vorläufia 1101111161161)cm Urthei1 dur< vorläufig vollſtre>bares Urtheil zu 611131111611, erkennen, der Beklagte babe: habe: 1) 1111 an die Mitklägerim Mitklägerin Katharine Goller für Tauf- und Kind- bettkoſt6n bettkoſten 30 4/16. Haar z11 bezahlcn; M baar zu bezahlen; 2) an die Pfleg- ſchaft d6s haft des Kindes, bis Lcßteres ſich Letzteres ſi ſelbſt crnäbren ernähren kann, jedenfaÜs jedenfalls bis zu ſeinem zuriickgelcgfen zurü>gelegten 14. Le- bensjahre pro Jahr 90 „462111111an - jährlich 4 Alimente — jährli voraus zahlbar, das Verfalleneſowrt -zu Verfallene ſofort — zu entrichten, und 3) ſämmtkixhe ſämmtliche Koſten des R6<1sftreits Rechtsſtreits allein 311 zu tragen. (0161611361111; Gleichzeitig laden die Kläger den Beklagten zur; mündli>en zur mündlichen Verhandlung des Rechtsſtreits MRechtsſtreits auf Dienſtag, den 12. kaober Oktober 1886, Vormit= Vormit- tags 9 Uhr, vor das 111611116 AmtIgericbt. 3111113166616 hieſige Amtsgericht. Zum Zwette der öffentlichen ZuſteUnng Zuſtellung an d6n den Beklagten wird dieſer Auszug der Klage bekannt gema>1. gemacht. Den 23. Juni 1886. Gerichtsſchreißer Rieker. Gerichtsſchreiber Ri > er. [16587] . Beſchluß. _ _Auf « Veſchluß:. 2 Auf Antrag der Königlichen Staatsan1valt1>qft Staatsanwaltſchaft wird gebgen dcn Hausſobn gegen den Hausfohn Johann Bernhard Wre- Wie- lage, ge . geb. am 11. Mai 1865 zu Altenberge, znlexzt zuleßt wohnhaft daſellzſt, we_l<6r bipretcbend daſelbſt, welcher hinreichend verdächtig erſcheint: _ „ 1111 erſcheint : E im Mai 1877 in der Abſicht, ſick) ſih dem Emtrrtt Eintritt in den Dtcnſt Dienſt des ſtehenden Heeres Heercs oder der Flottc_zu Slotte zu entziehen, ohne Erlaubniſ; Erlaubniß das Bun“ deßgebtet Bun- desgebiet verlaſſen zu haben, Vergeben Vergehen gegen §. 8. 140 St. G. B. das Hauptverfahren vor der Strafkammer d6s Kömglichep des Königlichen Landgerichts bierſelbſt hierſelbſt eröffnet. _ ' 21.1161; nnrd “Au wird die Beſchlagnahme des im De1111<611 Retche befindlichenVcrmögens Deutſchen Reiche befindlihen Vermögens des Angeſchuldigten angeordnet. Dönabrürx, Osnabrück, den 17. Juni 1886. Königlrches Landgeri>t, Königliches Landgericht, Strafkammer. Brandt. C. Hüpeden. Janenſcb. 1161111611161: * FJanenſ<. gedachten ‘ zum D11111 __ „___-1 Deutf E —— Vierte Béilage V 611111, Sonnnbc 1111, 11611 26. Beilage Berlin, Sonuabe nd, den 26 Juni >01 316i<s-Anzkig6r hen Reichs-Anzeiger und 6111111111111 Prenßiſthcn S1111116-2111561gcr. R >“..... „*.«11 PWUÜ. Königlich Preußiſchen Staats-Anzeiger. S Œ 4 » Hn] ÈT Preuß. | 11; 116 F ate für den DIUNÄWU 16“ Zxaal“s-211116116r 11126 1116116116721: >11a1116-J1jzciycrx- :; chxém KKK, Wilke::nIkraFZc 9117.32. “ „_ kVer-looſ-Yn-g, K*rlÉtlosZ-ekkiléäruiög-N"7 * ZinSzahlung Deutſwen Reics- Staats-Anzeiger und Prenßiſchen Staats-Anzeigers : Berlin SW., Wilhelm-Straße ir. 32, E Verlooſung, Kraftloserklärung, : Zinszahlung u. ſ. m. ſt. w. von öffentlichen []:-15471 Papieren. "öffentlichen [13847] Pavtieren. Bekanntmachung. Ti6 Ausrcirlmng dcr Ziuöfcyciuhogcn 1161111 AUWL11111151 611 9161116 Die Ausreichung der Ziusſcheinbogen nebſt Anweiſung en Reihe 11 311 1611 *G*/.. 2461111161“ Stadt: 211116111611116111611 161113111316 zu den 4% Berliner Stadt- Anleiheſcheinen vom Jahre 1882 1111161 1161101! (F11111'1l1'1211 11 661 [6111116111611 ?[1116611111111611 findet gegen Einreichun g der betreffenden Anweiſungen vom 15. JUUi Juni d. I- J. ab in 111116161“ S111d1-11311111111aff6 .- F1111111171111I 3111111161" 211 30.111. 111125, (711111111111 J1166111'11'111'16 -- 111 6611 (5,51'101111151111111111 66.11. unſerer Stadt-Hauptkaſſe — Rathhaus Zimmer 2a Part. rets, Eingang Jüdenſtraße — in den Geſchäftsſtunden von 9 bis ] UR,; 1,1111". F61111111111'6 511 1611 2161106611016" 161 [*.111111111011 11611611 31115111'111117011811 11*61'd61166611611616111611111161111". 0111111_6__T11 5611111111115 WWUÖOJCU 116 11.1611 6116111161“ E1111161011111g “665 VSL“- 1111d dcr 211116611111111611 161111611 116 ZinI- 11611611 I)ii'xckgakc 166 6111111111111611611 91111116 (111116111311 111611611. 5311151111116 11*6[*11611d6 L“'»61'1!__:61* 11011 ſ!)1<1'11 9111191119: 1616111611 [1111611116 3111616161116611611 1611111 6161 111111“) Y58111111k111111' 111616115 111 E111111111111 511 1166111611, 1.7 cim- [1611611611111 3111116161) 6111 1116111 1111 611111“- d_16 711111111171 1111111111161. 11111111011 7111110111111 11111111611111111, 6111“; 11661) T1161l dcr stmjcitwogcn 1 Uhr ftatt. Formulare zu den Verzeichniſſen der verlangten neuen Zinsfchcinbogen werden ebendaſelbſt verabfolgt. Einige Ta zei<hni}es ſheinbogen ge nah erfolgter Einlieferung des Ver- und der Anweiſungen können die Zins- gegen Rückgabe der empfangenen Marke abgeholt werden. Auswärts wohnènde Beſißer von ſol<hen Anleihe- {einen haben die Zinsſcheinbogen felbſt oder dur Beauftragte hierorts in Empfang zu nehmen, da cine Peberfendu Zugleich ein großer ng dur die Poſt nicht ſtattfindet. machen wir darauf aufmerkſam, daß no<h Theil der Zinsſcheinbogen zu den ſtädtiſchen 211116111611 _von Anulcißen von 1828, 1866, 1875 und 1878 bisher n1<t ni<t zur Abhcbnng gc- 1angt iſt- Abhebuug ge- langt ift. Berlin, 1611 8. Z1111i 1880. Wkngcſtrat den s. Juni 18386. Magiſtrat hieſiger Königlicher Haupt: Haupt- und Reſidenzſtadt. 1115-22 Tu111161. Vcka1111111111ch1111g. VN] 1611 1111101111116 16:4 21116111611111611 Pxi6116gi111115 116111 20. [16522 Dun>er. Bekanntmachung. Von den auf Grund des Allerhöchſten Privilegiums vom 25. Januar 1815 16111“. 11. 2111111 18.32 11115- 1161166611611, 61111 6611 Imbabcr 1111116116611 S1611d1116r S111d161111111111611611 1875 bezw. 17. April 1882 qus- gegebenen, auf den Inhaber lautenden Stendaler Stadtobligationen ſind bci 161 1165136111166 1111111- 111113111 6116 [1111111011 bei der diesjährigen plan- mäßig erfo bungen : [1116112111516611061 1611161116 5111111666061111'1- lgten Auslooſung folgende Schuldverſchrei- . 666 611161611 2111161116 (1. NUIMÖC): der älteren Anleihe (T. Ausgabe) : . Nr. „38 06 38 96 148 188 5 21,10 „16. 800 e/ſé )'“77 ">“*" 770“. .'“)11 .'“)17") „*)-„11 :1 „11111 ,11? „ à 200 M. 3800 A L Ds O80 439 01D 56U A 3UV0 6. 1800 Nr. 61-5 710 771 1751514101101- 211110 „ 1) 11. ]3 0 1161611611 11111 . 7, Nr. 61 91 1:53 :1 5011 „11: . „Nr. 605 710771 831 à 50046 2000 , b Al B C gezogen wo O GL9L 138 à 00 A E 62 S1111111ta Summa 4600 „117. M. . dcr 116116111 2111161116 der neuern Anleihe (11. AUÖMÖL): Ausgabe): 1000 „16. 1500 „ M. O00 Nr. 100 > 11101) „11. „ à 1000 4. 121 11 à 200 .)1. 132 1751 M. 192 170 268 1000 S1111111111 3500.11: ,„ Summa 3500 M rden. D1116111611 11*6rdc11 d611 216111226111 111616111611 11111 166 1111116116111 1111 1161x211d1111, 616 6.11111111116111'1'116 116111 31111611 11111611 9111111111116 dcr Obiigatioan 1111d dcr 111111 1161161111611 (161116115 1111? Talmiö W111 2.J11- 1111111 Dieſelben werden den Beſitzern hierdur<h mit der Aufforderu ng gekindigt, die Kapitalbeträge nebſt Zinſen gegen Rückgabe der Obligationen und der dazu gebörigen Coupons und Talons vom 2. Ja- nuar 1887 1111111116, 1111111111, [Mi 1111, 11111 1V61111k111 TMZ dic 161116162961“- 111116161“ SÜWTÖÜUPTFÜUC 111 (1111111111111 111 1161111611, zinſung aufbört, bei ab, mit welchem Tage die fernere Ver- unſerer Stadthauptkafſe in Empfang zu nebmen. Stendal, “6611 den 22. 053721 _ _ [15372] Sa "1161 661“ J1111i 1886. Vet der Juni 18386. Der Magiſtrat. nrburgcx KrciNOl-ligcztioncn. [161116 11111 03111116 “662; 5111111116511111116 VOM 8. 3111161111161“ arburger Kreis-Obligationen. heute auf Grund des Privilegiums vom s, November 1880 1711111) “616 1111116111116 (161111111111011 111111111611 durch die ſtändiſche Commiſſion biwirkten Obligationen des Kreiſes 1163611611 gezogen : 1.1116111 151. s. Littera A, à 1000 „11. DiE Pcſ 3111206601111] dcr 1111“ 1881“- 511 1i111611d611 M "” Die Beſ Ausloofung der für 1886 zu tilgenden Saarburg 161111611 wurden Nr. Nr. Nr. 5311.33 33 56 196. "11161 di6161' Stiickc 11161d611 611116111, 661611 20. ißer dieſer Stücke werden erſucht, deren 20, 1 64 120 140 146 157. 13, 11 500 „ 114 BA 800% 114. 137 0. H1 C. à 200 239173118 1161111 11611 1116 311111 F1].D616111116r d._J. „>11 WLWCUÖBU Zi111611 11611611 9111611111116 666 Wer- 1111161611111] 11111211116611111111 ,„ Veträge nebſt den bis zum 31, Dezember d. J. ſâllig werdenden Zinſen gegen Rückgabe der Ver- ſhreibung mit Anweiſung und Zi11$1<6i116n Zinsſcheinen für 1887 bis 1890 bei dcr der Kreiskaſſe hier hicr vom 2, 2. Ja- nuar k. I. É. F. ab zu 6r116b611. erheben. Mit dem 3]. D616111- Ykk 7,5- J. Hört 31. Dezem- ber d. I. hört die Verzinſung dcr 11116116166116112166- 7795111111611 der ausgelooſten Ver- \dreibungen auf, und 1111“ dic“ 1611161111611 3111611661116 WZ ker 216111111 für die fehlenden Zins\cheine vird der Betrag vom Kapital 116111151. gekürzt. Saarburg, den 11. Juni Iuni 1886. Der [16043] Die am Vorſitzende der kreisſtändiſchcu kreisſtändiſchen Kommiſſion. 0 r, Landratbs-A1111§-V6rwa116r. Oelsniizer ohr, Landraths8-Amts-Verwalter. Oelsnitzer Bergbau L (Hemerkſthaſt K" Oelsnitz i. 5 Gewerkſchaft Se Oelsnigzi. Erzgebirge. ]. 1. Juli 1886 fälligen Zinſen der 5% ?Tnletbe dex 5 °% leihe der früheren Oelsnitzer Oelsnißzer Bergbau Ge- eklſchaft 111 Oelönitz ellſchaft in Oelsnitz werden _111 in Gera bei der Geraer Bank, 111 Chemnitz in Chemnig bei der Filiale der Geraer Bank, !“ in Dresden bei der Filiale der Geraer Bank, 111 Leivztg in Leipzig bei der Filiale der Geraer Bank, 111 BKZ? in Rene bei der Bank Vank für Handel & « Ju- . U te, !" Gl“Ulk“!!! ¿ uſtrie, in Glauchau bei den Herren Meyer & Jahr- !" «& Jahr, in Zwickau bei den .Herren Herren Hentſchel & Schulz- 1 "! Msgdeburg Schulz, j in Magdeburg bei den Herren Dmgel &. Dingel « Co., ow'e bet %wie bei unſerer Wm Ha tkaffe gegen Hauptkaſſe in Oelsnitz Oelsnig i. Erz ebirse eLÜZJalZe Erzgebirge i Abgabe der fälligen Coupons ezahlt. U h, bezahlt. niß, am 27. Juni 1886, Der Gruben-Vorſtand. Gruben - Vorſtand. A. Bauch, Vorſ. 3356 (116111111. „_ 1.16 (T.“:111-111H1111615- 161111173“ 1111111111 17:11: die 5151111111166. T:?"xpedétioxi ] des Deutſcken 136i<5-Txnzeigc1'5 und 6111111111111 11135211" SKYLINE 11:1d 1)11:611'1111'1U1195-S111H657, :. 3163611811631";1617111717211. 5111111671016, 21461- _ 161961111611 11. d61111. “ 3. 3811116106, I_;6-'1;116111;11-:g:11, 9361611111111111611 26. ?. 1361166111131, „161.11'1166611131111111, and Königl, I das Central-Handels regiſter nimmt an: die Königliche Expevition | 1 des Dentſhen Rei<s-Anzeigers und Söniglich [16521] Steckbriefe und VanterſuMungs-Sachen. 2. Zwang8vollſtetungzn. “Tujgeboie, Voecs l ladungen v. dergí, 2. Verläufe, Veryactungen, Verdingungen 2e. 4. Verloofung, Kraftloserklärung, Zinszahlung “11.1.70. 61111 :??“1'61111'1611671 Ppieren, LR“ O6116111116566 Anzeiger. .. 5. L'_<1:du1"1r1'6116 EtabkiffemenW, Fabrékax'. 11116 (3516611111661. ' .'. ;(". 1013'17212? YZekcxnnkMa-HJUUMU. 81.46111111116 711156111611. ., (L., TH.).1161-A11361116n. '- .'“ 11 der 211311611- B 3111616116 1165111611 u. 1.70, von öfentlihen Ppiecren. *= Beſfentlicher Ameiger. 7 2. Jnbuſtrcielle Etabliſſements, Fabriken und (Sroëbandel. * s, Zerſiedene Bekanntmachungen. 7. Litcrariſhe Anzeigen. i 3, Theater-Anzeigen. } In der Börſen- M Inſerate nehmen an: 116 N11116116611-Exped1110ncn die Annoncen-Expeditionen des „Juvalidendanf“, Rudolf *.Noffe, Haafcnſteiu ee Fuvalidenvaut““, Fuvolf Moſſe, Haafenſtein & Vogler, (5). 2. Danke Voglez, G. L, Daube & Co., E. Schlotte, Vüituer KZ.: Winter. 161616 11116 “iibrigen größeren Uunoncsn : VVWLKUF. Sc<hlotte, Vüttuer & Winter, ſowie akle übrigen gröf:eren UAnnoacen-WBureaux. . F:)11111611-NacHré-11166. 1 BLÜÜJZ. Blk Familien-Nahriten, f Beilage. Bet der 61111 am 20. Mai cr. 11611116111111611611 161121116166111119 d6r 111 (5561111'11'Z136it 666 Privilcgii VOM 2.3. 211191111 18,69 HZrciZs-Obligationcn ſtattgefundenen ten Auslooſung der in Gemäßheit des Privilegii vom 23. Auguſt 1869 Kreis-Obligationen des Kreiſes 1111d 1111“ 1611 Til11111111§161111111, 6611 ".*. 1611161166 52111011115 1165611611 111666611: 1,111. 13. 311. 1,70 14.“) !ind für den Tilgungstermin, den 2. folgende Appoints gezogen worden : Litt. B. Nr. 130.145 154 155 178. „ (>. "111“, 2?! 41 47 57 89 97 98 114 123 151; e O. Ne 23 44a C S OS L S 156 179 186 100 190. „ 1), N).". 1 14 23 27 "38 45) 00 129 131 __ _ 1311.30 11171170 190 196. «v De N 10490 20985 4D 600 1201) F 134 150 162 170 172 180 186. 2.16 anabcr 616161" Obl1ga1io116n WCWCU [)icrdnrch 1161156611- Allcrböclſtcn MLÉJTJLÖUWU Die Inhaber diefer Obligationen werden hierdur< ſiebzehn- Allerhöchſten ausgegebenen Grünberg Ja1111ar Januar 1887, z 111171]6101*1*Cr1, 6161616611 11111 d611 | aufgefordert, dieſelben mit den dazu (161161111611 Con- P6116 111111 Talons; bci d6r Kreis: Kommunalkafſc hicr'ſclbſt gehörigen Cou- pons und Talons bei der Kreis - Kommunalkafſe hierſel£ſt am 2, 2. Januar 1887 61n511181<1611,11110 einzureichen, und das Kapital 131111611611 dagegen in E111111111111 311 1166111611. Di6 2161311110110 11611 11111 “66111 Empfang zu nehmen. Die Verzinſung hört mit dem 1. Imma]: Januar 1887 auf. Tcr ÖBCÜÜJ 1611161061“ (Toapons Der Betrag fehlender Coupons wird VOM Kapita1 116- 1163611611. 1111111111611, 666611 V1'rzi111'1111g 1111113611611, 11111) 11611) 111211 611111611411: 1.111. 1). 5.111“. vom Kapital ab- gezogen. gationen, deren Verzinſung aufgehört, ſind noch nicht eingelöſt : Litt. D: Nr. 173 183. 188. Grünberg, 1611 den 22. J1111i 1886, Juni 1886. Der Kreis-Ausſchnß. 116675] pY-.* 1 ,_* 1 1" -_WX 2811111111111- Wic116r 6311611116611-«616111111611. D6r VC1'1111111'11111ZN'11111 6661111 1161) ZU 11611061)1*1ck)111_1011, 11113116 Kreis-Ausſchuß. [16675] r Ca ¡H E R _A Wearſchau- Wiener Eiſenbahn-Geſellſchaft. Der Verwaltungsrath beehrt ſih zu benachrichtigen, daß die Einlöſung dcs Zinsconwdns fiir das“ ]. S611161'1'6r des Zinscoupons für das T. Semeſter 1886 1611 1611 Obligationcn 661 ]., ]1., 111., 17., 111 d611 11111 6611 COUPOUJ 1161561011161611 Valutcn von den Obligationen Der zu den auf den Coupons verzeichneten Valuten v 1511111116611 wird: ſtattfinden wird : in Warſchau: b6i 661“ 3301111111100 d6r Warſchau : bei der Hauptkaſſe der in St. Pctcx'sburg: [>61 d6rF11i1116 16 Vetersbvurg : bei der Filiale de & S61111; 17. Und 71. $6116 _ Juli1886 Sohn; V. und VI. Serie i: Juli 1886 ab [161 1019611d611Z111>1116116n (3591611111110; _ _ bei folgenden Zahlſtellen Geſellſchaft; r War1>a116r Ha11d61611a111, Warſchauer Handelsbank, oder 1161 HCTWU bei Herren G. Sterk!) Sterky om ]. 1. in Berlin: 191111 Wkitteldeutftheu Credit-Vank; Berlin : bei der Mitteldeutſcheu Credit-Bank; und 111- Direction der Disconto-Geſellſthaſt; jn Dircction der Disconto-Geſellſchaft ; in Breslau: [161111'S111161'11111611 beim” Schleſiſhen Bankv m Frankmrt (1. Wi,: [161 .Herrcn in Frankfurt a. M.: bei Herren M. S611116; 616111; Söhne; erein ; A. 11611 3161111611111) von Rothſchild & SWW; 11111“ .Y661'611J, Weillcr Söhne; und Herren F. Weiller in Dresden: 1161 dcr Drcsd6116r Bank: 111 bei der Dresdener Bank; in Leipzig: 561 1662616511161“ Diöcomtv tn bei der Leipziger Disconto in Amſterdam: 661 H61'1'611 8165111111111, =(5„561"_1'1[1'>111'1; _ „3116161111110 bei Herren Lippmann, «Geſellſchaft; Roſenthal & 0.16; Cie. ; in Brüſſel: [>6i Hcrren 231111111161111 S611116; bei Herren Brugmann Söhne ; in London: 161 HLUWU bei Herren N. M, 9101111111111) cmd M. Rothſchild and Sons; Und dcr D61111<611 und der Deutſchen Bank, Fikiale; Filiale ; in Krakau: [>61 dcr 0561151165611 bei der Galiziſhen Bank 1111: Hcmdel Und Jnduſtric. , Dic (5011116116 find 1111116111 611166 «0611161066 1166051161611 1111d 1111161111161611611611 1111168 5111" 5210550011011] 511 1110161111100. NU11111161661561<= (5516116361116 111611611 616 656116111161111111611 511111611 nnd Ha11d61611ä11161 dic 111 6611 VorjaHrcn 11116116- 16611611 G616111>a11§-Ol11111a1io11611 1.,_ 1]., für Handel und Induſtrie. . Die Coupons ſind mittelſt eines arithmetiſ<h geordneten und unterſchriebenen niſſes zur Auszahlung zu präſentiren. Nummerverzeich- Gleichzeitig werden die obenangeführten Kaſſen und Handelshäuſer die in den Borjahren ausge- looſten Geſellſchafts-Obligationen E M Warſchau, d611 den 22, J11111 Juni 1886. 111., 17., 17., 171. S61'16 111 d611 611961166611611 2311011611 (1116511111611. ITI., TIV., V,, VI. Serie in den angegebenen Valuten auszahlen. Der Verwaltungsratſ). [166761 Wiener 6 Warſchau; 1161111111111-(83616111111aft. _ D_i6 “11611“ 166 1111117111. o1d61111i>611_(35611616111611'111111111111111 11111 Verwaltungsrath. [16676] IGiener E Warſchau- ifenbahn-Geſellſchaft. : Die von der XXVIII. ordentlichen Generalverſammlung auf 8 RZ. * Rs. — Kop. für jede _S111111111- 116116 dcr War16111113=W161161 (81161111611111-(536161111111111 1111' Stamm- actie der Warſchau-Wiener Eiſenbahn-Geſellſchaft für das LWkaWÜbk Betriebsjahr 1885 1611116161316 D1v1d611d61ſt feſtgeſeßte Dividende ift vom 1. Juli er. cer. an, „111511111165 dcr 1161611?» 6111656116 511 6111611611: _ _ _ _ __ m Warſchnu: 1161 dcr 1H1111P1111110 161" 11 21111611111116-Divid611d6 11011 abzüglich der bereits erhobene zu erheben E : 0 in Warſchau: bei der Hauptkaſſe der n Abſchlags-Dividende von 1 525. Rs. 50 Kop. per 5216116 (5561611166611; Actie Geſellſchaft ; in St. “Tclcrsburg: [161 161" Fi111116 661“ 2611116111161“ .Hand6161111111“, odcr [161 HLBWUG.S16<V Petersburg : bei der Filiale der Warſchauer Handelsbank, oder bei Herren G. Sterky & SOM; m Bcrlim 111 111 ** 1Kittel Sohn; in Berlin: bei der Mittel deutſchen Credit-Vank; Credit-Bank; und dcr der Direction der Disconto-Geſellſchaſt; Disconto-Geſellſchaft ; in Brcsmu: 561111 S111'16111111611 2411116616111; _ _ Breslau: beim Schleſiſhen Bankverein ; E in Frankfurt a. IR.: [161 .H6rr611 5.111.521. 11611 71161111>11d81 Söhnc; 11111 Hcrrcn J". W61116r M.: bei Herren M. A. von Rothſchild & Söhne; _ _ _ und Herren J. Weiller S E in Dresden: 1161 dcr D166d61161 2711111; bei der Dresdener Bank; in Leipzig: 66i dcr 146111511161“ Dis1'61111'1361611166011; bei der Leipziger Disconto-Geſellſchaft ; in Amſterdam: 1161 H611611 Lippan, 9161611111111 Amſteroam: bei Herren Lippmann, Roſenthal & Cic. Cie. ; in Brüſſel: 661 ÖLWLTU Br11g111a1111 «1511116; Vrüſſel: bei Herren Brugmann Söhne; in London: [Wi HEN'EU Loudon: bei Herren N. M. ?)1'11111111111d Rothſchild and SMS; Sons; und der D6111ſ<611 Bank", Deutſchen Bank, Filiale. in Krakau: 1361 bei der ©a1iziſ<611 Ba11f_1iir Ha11d61 111111 Galiziſhen Bank für Handel und Induſtrie. (0161611561119 16111111611 di6, 11111 dic 0566116161161116 61111a11611d6__Divid6nd6 Gleichzeitig Tommen die, auf die Genußſcheine entfallende Dividende mit 5 Rs. _ Kop. 1.161“ per Stück, ſowic 7:16, 1111 Okwbcr 1161113611 Jahrcs 611611616611611 21611611, 11.101111 d6n J11Hab6rn G6n11ßſ>61n6 ſowie die, im Oktober vorigen Jahres ausgelooſten Actien, wofür den Inhabern Genußſcheine aus- g61)ä11dig1 1vcrd611, gehändigt werden, bei 661116119611 HäUſcrn 5111“ 2111651111111 1111. denſelben Häuſern zur Auszahlu ng. Den 61113111616116611CMPMLZ 1111111 6111 arithmctiſck) gWrdUCÉLÖ Iku111111cherzci>niß beige1cgt einzulöſenden Coupons muß ein arithmetiſ<h geordnetes Nummerverzeichniß beigelegt werden. Warſchau, 1611 den 22. Juni 1886. Der Verwaltungsrath. [16677] _-:?; „_ Promberger "»“12-W* » Der: _ 21611611 S Bromberger nr U (E Der J Actien kömmt vom 1. Juli 1886 111) ab zur Einlö111ng: Einlöfung: in Warſchau: 561 Warſchau : bei der Hauptkaſſe der Hayptkaffe dcr in St. Petersburg: 561 (H, bei «G. Sterky & Sohn; in Berlin: Verlin: bei der Pküteldeutſthen Mitteldeutſchen Credit-Bank dcr Filialc der Filiale Warſchau- Eiſenbahn-Geſellſrhaſt. 1111. Eiſenbahn-Geſellſchaft. am 1. Juli 1886 fällige Zinscoupon Nr. 27 der Warſchau-Bromöerger Warſchau-Bromberger Stamm- GLſLÜſÖÜff' Geſellſchaft ; der Warſchauer Handeksbank Handelsbank oder bei Hcrren Herren und der Direction Directiou der Disconto-Geſellſthaſt; Disconto-Geſellſchaft ; in Breslau: b6i1n Schleſiſchen Bankvc beim Schleſiſhen Bankve in Frankßurt G a. M.: [161 M. : bei Herren M. Sö,116; Söhne; in Dresden: 1161 1,161 Dr6sd6nerBank ; bei der Dresdener Bank; in Leipzig: bei d61'_L61pztg6r _D1660n10- der Leipziger Disconto- in Amſterdam: 561 bei Herren Ltppumnn, Lippmann, in Brüſſel: bei Herren Brugmann Sök) Söh rein ; A. von Rothſchild & Söhne und Herren I. J. Weiller 65616111 (Saft Geſellſchaft ; Roſenthal & Cie. ; 116 ; ne; in London: London : bei Herren N. M. Rothſchild and SMS Sons und der_Deutſchen der Deutſchen Bank, Filiale; in Krakau: bei der Galiziſcherz Galiziſhen Bank 1 f Den einzulöſenden Coup_ons Coupons muß ern ein geordn Gleichzeitig werden die tm im Jahre 1885 und zum Nominalw6rthe Nominalwerthe ausgezahlt und conform §. $. 42 de ein aus ehändigt ausgehändigt werden. _ f>) gWarſthau, Z L ‘Warſchau, den 23. Zum 23, Juni 1886. 111 ür Handel und Jnduſtrte. Induſtrie. etes Nummerverzeicbnißgbeigelegt [ein. m M Li Veigelegs ſein. früher angelooſten arſchau-Bromber er ausgelooſten Warſchau-Bromberger Actien r Geſellſchaftsſtatuten Geſellſchaftsftatuten für ]:de derſelbe/n e n jede derſelben ein Genuß- Der Verwaltungsratſ). Von 7611 13616116 11111166 1111511616611611 Obii- * ““ 16 oÜenAus-wetſe derd eut Verwaltungsrath. Bon den bereits früher ausgelooſten Obli- | “ Wochen -Ausweife der deut Zettelbanken. Wo<6n=Ucberſi<t dir 1 * * 31 e 1 61) s - B a u k vom Wochen-Ueberſicht der V E Neichs-Baufk vou 23. Juni 1886. „Qotifu. Activa. 1) 3116116161111117.“ (d6r Metallbeſtand (der Beſtand 1111 6611151561116111 1261111611611 (356de 11111) (111 (Hold an couréfähigem deutſhen Gelde und an Gold in Barrcn Barren oder aus- 1a11d11<1611 M1'111z611, ländiſhen Münzen, das Pfund 16111511 fein zu 1392 Mark 116166111161) berechnet) . 2) B611“.111d 1111 §1161>§111116111ck16in6n Beſtand an Reichskaſſenſcheinen . .3) „ 1111 N01611 3) á an Noten anderer Banken 4) cm W661161n . . an Wechſeln B 5) an L6111bardfordcru11g6n Lombardforderungen . 6) 6111 _Effcctcn . . an Effecten . s 7) an 161111111611 Activcn ſonſtigen Activen . _ kassiya. : F>asSsiva. 8) Das Gmtndkapital Grundkapital 9) Der R6ſcr6616nds. . . . Reſervefonds . S 10) Dcr Vertrag Der Betrag der umlaufenden T116161_1._. .. .. . .. . No N 11) Die 1on1tigcn täglick) fonſtigen tägli fälligen Ver- 12) 11ind1i<1611611 Dic 161111111611 Paſßva Berlin, d611 bindlichkeiten Die ſonſtigen Paſſiva Verlin, den 26. Jani Juni 1886. Reichsbank“ = Reichsbanuk- Direktorium. 11011 D6ck16nd. (Hall611kamp. von Dechend. Gallenkamp. Herrmann. Koch. [3011 516611611. [167239] «46 723702000 von Koenen. [16729] M 723,702,000 21,251,000 9,833,000 389508000 53,496,000 389,508,000 93,496,000 17,167,000 37,267,000 120,000,000 22.398,000 800698000 22,398,000 800,698,000 303,581,000 1,906,000 [16527 Stand der Frankfurter Bank am 23. 23, Juni 1886. „ſotjſu. Cuff a-Bsſtand : 911611111 . . . „16 4,6.38,000.-. Rcickys Activa. Caffa-Beſtand: Metall. H&4638.000—— Reichs - Kaſ1'611= 161161116 . . „ 115,900,--. No1611 andercr „ 1,094,Z00.-. Kaſſen- ee e O Noten anderer e 1,094,800.,—. Banken >16 5,84Z,700 (3011166111611 [161 dcr RcicHSbank M. 5,848,700 Gutbaben bei der Reichsbank . 1,107,300 W601161-B6ſt'a11d 25.869,700 Vorjchüffc JEJLU 11n16rpfänder . Wechſel-Beſtand 25,869,700 Vorſchüſſe gegen Unterpfänder 2,224,100 E196116 Efféctkn _. . . Eigene Effecten . 4 596,200 (6511661611 dcs R616rve=Fond§. 3,964,100 Sonſttge Activa . . . . . . Effecten des Reſerve-Fonds . 3,964,100 Sonſtige Aa L E 714,700 Darlehen an den Staat (Art. 76 der Sta1utcn) . . . ca O Passiva. Eingezahltes Actien-Capital . . . . . . „ 1,714,300 136158173. Cingczablfes Actien-CapitU . «1617142900 R616166-F6nds . . . . . . . . „ 4.17,142,900 Rec E O 3,966,100 Y_111111ck161116 Bankſcheine im 111111an . . . Umlauf... 11,213,700 Tag11> Täglich fällige Verbind11<1cit6n Verbindlichkeiten 4,231,900 An 61116 eine Kündigungsfriſt g6bund6n6 V6rbit1d11<16116n. . . . . gebundene Verbindlichkeiten . E 3,211,100 Sonſtig6 3111111611 . . . . . . , ., 1,639,100 Nock) 1116111 Sea 2 O0 Noch nit zur Einlöſ_u1111 Einlöſung gelangte GU1d61111016n (S<u1d1<6ine) . . . Guldennoten (Schuldſcheine)... , 135,300 Die noch nicht nit fälligen, Weiterbegebcnen inkändiſchen WL<]L[ 136111111611 „16 weiterbegebenen inländiſchen Wechſel betragen 4. 944,100. _. Dic —. Die Direction der Frankfurter Bank. O. Zieg161'. D. Ziegler. H. Andreae. Wo<anUeberfi<t __ _ Lr Wurttembergtſchen oen pas n Ï er Würitembergiſhen Notenbank vom 23. Juni 1886. [16693] „Qetjfa. McFaneſtand . . . . . . . Activa. Metalle N Beſtand an Rei>skaff6nſ<6i11en . Reichskaſſenſcheinen . 1111 : an Noten anderer Banken an 213661116111. . . Wechſeln. S an Lombardforderungen . an Effekten . . . . Celle an 1onſtigen ſonſtigen Aktiven . 141881711. Passiva. Das Grundkapital Der Reſervefond . Der Betrag der Noten......... E E Die ſonſtigen täglich tägli fälligen Ver- bindlichkeitcn. . . . bindlichkeiten . E L Die an eine Kündiéungsßk“ _bundencn Verbind iÖ-chn . MnaeeS bundenen Verbindli. . , 49,600- Dre ſonſtigenFa ſzven_ . . . . „ 342,897 29 _ Ewentuelle cr mdltYZeiten (1116 we ter 49,600|— Die louſgen Pa e l 2290290 __ Eventuelle Ver L IITORa aus weiter begebenen, tm Jnlande zablbaren e>ſeln .,“ im Inlande zahlbaren Wechſeln #4 1,297,160. 88. Berufs - Genoſſenſchaften. Genofſenſchaften. [16299] Bekleidungsinduſtrie Belleidungsinduſtrie - Berufs- genoffenſthaſt. genoſſenſchaft. Die diesjährige ordentlithe Geuoffenſcbafts: verſammluu ordentliche Genoſfſenſchafts- verſammlung findet Montag, den 12. 12, Juli er., cr., Vorm. 9 u t, Uhr, im Reſtaurant Im, Kom: maudauteuftraße Veau, Kom- mandautenſtraße 62, bierſelbft hierſelbſt ſtatt. Ta ekorbmmg: - Z Yeſé-ZtſtéeüÉ' 'ſ 115 1 ert er evt oren Tagesorduung: 5) Beriht beri viſoren über di eri er 1) e Reviſoren über die von um ibnen er- fol te folgte Prüfung der Rechnungsfübnixt Rechnungsfübr und Be_äge Beläge für den Zeitraum vom 1. Okkoéer Oktober bis ulnmo ultimo Dezember 1885. 82090357 8,209,035 10,330 1,181,500 19,534,204 318,100 476,212 355,874 9,000,000 564,336 19,299,100 829,322 59 829,322/59 umlaufenden 3 3) Wahl d s R ngsauoſ ' des Rechnungsausf\ : ) prüfung 11er JHWthMUWF? Vor- der N tin eman dg M e