OCR diff 074-7993/269

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/074-7993/0269.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/074-7993/0269.hocr

Bekauntmachung. Auf Grund der Ermächtigung im dritten Abſaße ch §. Abſatze des S. 5 des Geſetzes Geſeßes vom 17. Mai 1884 (G. S. S. 129) und der Beſtimmungen der betreffenden Privilegien kündige ich bicrmit ih biermit 1) die vierprozentigen Pxivritäts-Obligationen 111. Prioritäts - Obligationen ITI. Emiſſion der Altona-Kielrr Altona-Kieler Eiſenbahn (Privilegium vom 2. April 1872) und 2) die vierprozentigcn Prioritäts=Obliaationen 17. vierprozentigen Prioritäts- Obligationen IV. Emiſſion dikſcr Babu dieſer Babn (Privilegien vom 21. April 1876 und 26. November 1877), ſoweit nicht niht deren anaber Inhaber auf den durch dur< meine Bekanntmachung vom 1. Mai 11. I. d. F. angebotenen Um- tauſch gcgen 3311703611006 Staatsſ<u1dverſ<reibungcn tauſ< gegen 3Eprozentige Staatsſ{huldverſhreibungen eingegangen find, ſind, oder 111 in der weiter unten bewilligten Nachfriſt noch no< darauf eingeben werden, zur baaren Rückzahlung am 2. Januar 1887 . 1887. Die Auszablung 123 Nominalbetrazcs dcr Kekün- digtxn Auszahlung des Nominalbetrages der gekün- digten Obligationen erfolgt vom 2. Januar 1887 ab bci bei der Königlichen Eiſcnbabn-Hauptkaffe Eiſenbahn-Hauptkaſſe zu Altona gcgcn AitsanUvortung dcr Obligationcn gegen Ausantwortung der Obligationen ſelbſt und der dazu grbörigcn noch nicbt gehörigen no< ni<t fälligen ZinScoupons Zinscoupons und der Talons. Der Geldbetrag etnui 77111711er ZinZſcbeine etwa feblcnder Zinsſcheine wird 11011 von dem Betrage der zu [Liſtexiden Zablung gkkürzt. leiſtenden Zahlung gekürzt. Die VcrpÜiÖtung Verpflichtung zur Verzimung Verzinſung der Obligationen erliſcht mit dem 31. Dezember 1886. Uebrigens wiÜ ick), will ih, da nacb zahlreichen, nah zahlreihen, mir zu- gegangenen Geſuchen, viele Beſitzer von Prioritäts- Obliqatiom'n ibatſäcblich Verhindert gcircſcn Obligationen thatſächli<h verhindert geweſen ſind, di21elben dieſelben zum Zwecke des de11111ä<ſtigen demnächſtigen Umtauſches gcgen ZZPrdzentige Schuldberſchreibungen der 6011- ſokidirten Anſcibe inncrbalb dcr 0911 gegen 3E prozentige Schuldverſchreibungen der kon- ſolidirten Anleihe innechalb der von mir bcwilkigtcn, bewilligten, mit dcm dem 31. Mai 1). d. J. 11110810111611611 abgelaufenen Friſt 3111: zur Ab- iimnpelung ftempelung zu bringen, bierdurck) iür hbierdur< für die Eingangs bszeickmctcn Prioritäts-Obligafionen 311 bezei<hneten Prioritäts-Obligationen zu dem nämlicbcn Zwecke nämlichen Zwette eine weitere letzte leßte Friſt bis zum 31. Juli d. J. einſ<ließli< einſ<ließlih unter den in meiner Bekanntnmcbung Bekanntmachung vom 1. Mai d. J. angegebenen Bedingungen bewilligen. Dcr Finanz:?)kiniftcr. von SchoTz. Der Finanz-Miniſter. vou Scholz. Vorſtehende Bekanntmachungen des Hsrxn Herrn Finanz- Miniſtcrs Werden Miniſters werden mit dem Bemerkcn vcr- bffcntlicbt, daſ; Beinerken wver- öffentliht, daß die Erklärungen 11er über die Anixobwc 008 2111965063 des Umtauſcbcs „0611311 Scbu1dvcr1<r€n Annahme des Angebots des Umtauſches gegen Schuldverſchrei- bungen der 36prozentigen konſolidirtcnSiaatInnleibc Z3tprozentigen konfolidirten Staat8anleihe bis einſcblicfilicb dcn einſ<licßli< den 31. Jnli Juli d. II. Is. bei der König- licbcn Eiſenbabn-Hauptkaffe lihen Eiſenbahn-Hauptkafſe zu 211101111, Altona, oder bei den Königlichen Eiſenbabn -B3tricbskaſien Eiſenbahn - Betriebskaſſen zu Berlin (Direktionsbezirk 211101111), Hamburxi, Altona), Hamburg, Kiel und Flens- 131110, burg, oder bei der Königlichen Eiſenbabn-Hauptkaffc Eiſenbahn-Hauptkaſſe zu Frankfurk (1. Frankfurt a. M. ſchriftlich ſ\<hriftli<h oder mündlich abgr- gcbW Werden abge- geben werden können. Den bezüglichen (Erklärungen bezüglihen Erklärungen iſt außcr dcn Schuldverſclpreibimgen außer den Schuldverſchreibungen (Obligationen) [Elbſt ſelbft ein Verzeichniß, welches wel<hes Nummer und Nenn- werfb werth der [613161711 entbäkt, leßteren enthält, für jede Gattung von Obéégationen Obligationen beſonders, in dodpklter doppelter Ausfertigung beizuſiigen. beizufügen. Das eine Exemplar wird._ wird, mit einer EmpfangsbeſÖeinigung verſeben. Empfangsbeſcheinigung verſehen, dem Einſender ſo- fort wieder auSgebändigt ausgehändigt und iſt von demſekben demſelben bei einſtweiliger Wiederausantwortung drr Von der von der Annahmeſtelle mit einem Vermerk zu Verſehenden verſechenden Obligationen zurückzugeben. Formulare zu den erwäbiiicn Vcrzeicbniffen erwäßnten Verzeichniſſen können 0011_ aa den vorgenannten Kaſicn Kaſſen unentgeltlich bezogen 10071671. werden. Wegen Einreichung der Obligationen zum 11111- 1011115 Ums- tauſh gegen 33 3# prozentige Staaksſcbnldverſcbreibun- Staats\{huldverſ<hreibun- gen wird ſpäter das Erforderlicbc Erforderliche veranlaßt Werden. werden. Altona, den 25. Juni 1886. Königliche Eiſcnbahn-Direktiou. Eiſenbahu-Direktiou. [16950] Eiſenbahn-Direktioanezirk ÉEiſenbahn-Direktionsbezirk Altona. Im Anſchluß an die unſererſeits unter dem 4. Mai 1886 Veröffßntlichte Bekanntmachung dcs veröffentlihte Bekanntmahung des Herrn Fixianz-Miniiiers Finanz-Miniſters vom 1. Mai 1888, welche 1886, wel<e lautet: „Bekanntmachung. Durch §. $. 5 Abſatz Abſfak 2 und 3 ch Geſeßes des Geſetßzes vom 17. Mai 1884 (Geſ.-S. S. 129) §. $. 5 Abſax. Abſatz 2 des Geſetzes Gefeßes vom 23. Februar 1885 (Geſ.-S. S. 11) und §. $8. 5 Abſaß 2 des 1671161611 Geſetzes Vom ferneren Geſeßes vom 29. Februar 1885 (GeſS. (Geſ\.S. S. 43) iſt der Finanz- Mixiſtcr Ermäcbtigt wordari, did Prioritäts-AUleiben dE! vxrſtaatkicbten Miniſter ermächtigt worden, die Prioritäts-Anleihen der verſtaatlihten Eiſenbahnen, iowcit dieſclben nicbt inzwixckyen getikgf ſoweit dieſelben nicht inzwiſchen getilgt ſind, zur Rückzahlung zu kündigen, 1011116 aucb dM ſowie au<h den Inhabern der Schuldverſcbrcibungen diLſcc Anlkibcn die Rückzablimxx dsr Schuldbeträgc 1)de Schuldverſhreibungen dieſer Anleihen die Rückzahlung der Schuldbeträge oder den Umtauſch gcgen Staats1<uldVerſchrcibungen anziibieien gegen Staatsſchuldverſhreibungen anzubieten und die Bcdingungcn 325 Bedingungen des Angebots feſt- 3111613011. zuſetzen. Von dieſen ErmäÖtigungen Ermächtigungen mache ick) ih in Betreff der nachfolgend bezeichneten Sckhuldberſcbrkibungen dcr Berlin-Hamburgcr Eiſenbahn, na<folgend bezeihneten Schuldverſhreibungen der Verlin-Hamburger Eiſcnbahu, nämlich: 1) der vierprozentigen Hamburg-Bergcdorfer Eiſenbahn-Prioritätö-Anleihe Hamburg -Bergedorfer Eiſenbahun-Prioritäts-:Anleihe und 2) der vierprozentigcn vierprozentigen Berlin : - Hambur- ger Eiſenbahn = - Prioritäts : - Obligationen ll. Emiſſion L. Emiſfion (Privilegien vom 11. Auguſt 1848 und 17. März 1862), dabin | dahin Gebrauch, daß ich dciiJnhabern dcm ih den Inhabern den Umtauſch ibrer S<u1dverſ<rcibnngen ihrer Schuldverſchreibungen gegen S<111d061ſ<rei- 5111111611 Schuldverſchrei- bungen der Z.Zprozentigen Z3zprozentigen konſolidirten Staatsanlcibe jetzt Staatsanleihe jehi unter folgenden Bedin ungen anbiete: &. Bedingungen anbiete : a. Für die umzutauſcbenden >111dvcrſ<reibungen unizutauſhenden Schuldverſchreibungen wird derſelbe Nennbetrag in Schuldberſchrei- b11nge_n Schuldverſchrei- bungen der 31 prozentigcn konſolidirtcn 3F prozentigen kTonſolidirten Staats- anlei..e anleize gewährt. _ .Den angbern werden_ die umzutanſcbcndcn S<uldverſ<reibung711 niit : . Den Inhabern werden dice umzutauſchenden Schuldverſchreibungen mit den bisherigen Zins- anſpriichcn noch anſprüchen no< bis z_1_1m zwcitnäcbſten zum zweitnähhſten Zinſen- iälligkeitstermine bekamen, fälligkeitstermine belaſſen, alſo rückficbtlicb rü>ſihtli< der Anleihe unter 1 bis zum 1. September 1887 und rückſichtlicb rü>ſi<htli< der Anleihe unter 2 bis zum 2. Januar 1887, Sanuar 1887. Diejenigen Inhaber, welcbe dieſcs welche dieſes Angebot anneb- anneh- men wolken wollen, haben ihre diesbezügli<e ErYlärung dicsbezüglihe Erklärung bis einſcblie [icli einſ{lie lich den 31. Mai d. Js. ſchriftlich Is. \<hriftli< oder mündli mündlich bei der Königlichen Eiſcnbabn-Hauptkaffe Eiſenbahn-Hauptkaſſe zu Altona oder bei den Königlichen Eiéenbabn-Betriebs- kaſſen Hs Taſſen zu Berlin (DirektionsbezirkA tona), ambur , (Direktionsbezirk Altona), Hamburg, Kiel und _Flensbm ſowie boider Eiſenbabn-Hauptka e Flensburg fowie bei der Eiſenbahn-Hauptkaſſe zu Frankiurt Frankfurt a. _. M. unter vorläufiger Einreichung .der der Obligationen abzugeben. Berlin, den 1. Mai 1886. 18836. Der Finanz-Miniſter. _ : von Scholz“. erg;_bt Seitcns ea! Seitens des Herrn Finanz-Miniſters die 11161 ere: „Vckanutmackmn . weitere : „Bckanntmachung. Auf Grund der Ermäcbkigung m 319611611 AbſcYe Ermächtigung im zweiten Felaze des „H. S. 5 des Geſeßes vom 17. 17, Mai 1884 (Geſ.- . (Geſ.-S. S. 129) und der Beſtimmungen der betreffenden Privilegien xc. kündig: ich 2c. kündige ih hiermit: 1) die vierprozentigen Hamburg-Bergedorfer Eiſen- babn-PrioritätZ-Obligationen bahn-Prioritäts-Obligationen (zweiter Statut- Nacbtr-„iz Nachtrag vom 1. September 1855) und 2) die vicrvrozentigen vierprozentigen Berlin-Hamburger Eiſen- bahn - Prioritäts - Obligationen 11. IL. Emiſſion ZPÉJilegicn | “ais vom 11. Auguſt 1848 und 17. März 8 '- . ſoiveit 862), ſoweit nicht deren Inhaber auf den durch dur meine Be- kanntr1ia<ung kanntmahung vom 1. Mai d. J, F. angebotenen Um- tauſ< gcgen 33 prozcntige Staatsſ<uldverſ>reibungen eingeaang-sn ſiiid, odcx in tauſch gegen 3 prozentige Staats¡huldverſchreibungen eingegangen ſind, oder ¡n der weiter 1111th bcwiÜiZtcn Na<friſt noch unten bewilligten Nachfriſt no< darauf eingehen Werden, cingehen werden, zur haaren Rückzablung baaren Rückzahlung am 2. Januar 1887. ' 18387. / Die Auszahlung dss des Nominalbetrages dcr der gekün- digtc'n digten Obligationen ſowie der vierprontigen vierprozentigen Stück- zinſen fiir für die Obligationen unter 1 auf die Zeit vom 1. Srptcmbcr September bis Endc Ende Dezember 1886 cc- fokgt er- folgt vom 2. Januar 1887 ab bci bei der Königlichen Eiſm1babn-Hnnptkaffezu Eiſenbahn-Hauptkaffe zu Altona gcgen Ilusantwortung dcr gegen Ausantwortung der Obligationen ſslbſt felbſt und der dazu gehörigen noch nicbt nicht fälligen Zinscoupons und der Talons. Dcr Der Geldbetrag ctwa fcb'lcndcr Zinsſcbeinc etwa fehlender Zinsſcheine wird von dem Vckrage Betrage der zu lciſtcndcn leiſtenden Zahlung ackiirzt. gekürzt. Die Vcrpféichmg Verpflichtung zur Verzinſung der Obliga- tioncn erliſcht tionen erliſht mit dem 31. Dezember 1886. Uebrigens wikl ich, will i, da nach zablreicbcn zahlreihen mir zuge- gangenen Geſuchen 131712 Beſißcr bon viele Beſitzer von Prioritäts- Obligationcn tbatſächlicb Obligationen thatſähli< verhindert geweſen ſind, dieſele dieſelben zum Zwecke des dcnmäcbſtigen Umtauſcch demnächſtigen Umtauſches gegen 3601017116110 S<uldverſ<rcibungcn dcr konſo- lidirtcn 20116156 3F prozentige Schuldverſchreibungen der konfo- lidirten Anleihe innerhalb dsr der von mir bewilligten, mit dem 31. Mai d. J. abgelaufcncn abgelaufenen Friſt zur Ab- ſtcmpckung \ſtempelung zu bringen, bicrdurcb fiir hierdur< für die Eingangs bezeichneten Prioritäts-Obligaiionén bezei<hneten Prioritäts-Obligationen zu dem näm- li<711 Zwecke cine Weitere letzte lichen Zwe>ke eine weitere leßte Friſt bis zum 31. Juli d. J. einſchließlich unter den in meiner Bckanntumchnng Bekanntmachung vom 1. Mai d. I. J. angegebenen Vc- dingungcn Be- dingungen bewilligen. Dcr Finanz-Minifter. Der Finanz-Miniſter. von Scholz“. Vorſiebcndc Vorſtehende Bekanntmachungen des Herrn Finanz- Miniitc-rs werdkn Miniſters werden mit dem Bemerken bcröffcntlicht, daſ; veröffentlicht, daß die Erklärungkn iiber Erklärungen über die Anxmbmc [W 2111- gcbbts dcs Umtauſchcs gcgen S<1ildverſ<reib1111gcn Annabme des An- gebots des Umtauſches gegen Schuldverſchreibungen der 36 prozcntigkn konſolidirtkn Staats-Anlcibe 33 prozentigen Tonſolidirten Staats-Anleihe bis einſchließlich 7360 einſhließli<h den 31. Juli 1). I. d. J. bei der Königlichen Eiſenbabii-Haupkkaffk 311211101111, Cijenbahn-Hauptkaſſe zu Altona, oder bei dM den König- lichen Ei]cnbabn-Bctricbskaſſen Eiſenbahn-Betriebskaſſen zu Bcrlin (Direktions- binrk 21110110), Berlin (Dircktions- bezirk Altona), Hamburg, Kiel und Flknsburg Flensburg oder bei der Kbnigkicbkn Ciſenbabn-Hauplkaxſe Königlichen I HCUL e zu Frank- furt a. M. ſcbriftlicſ) \<riftli<h oder mündlich (: gcgebcn 11161“- abgegeben wer- den können. Den bezüglicben (Erklärungen bezüglilßen Erklärungen iſt außer den SchuldverſÖreibungen (Obligationkn) ſcLbſt cin Verzeikhniß, welches Schuldverſchreibungen (Obligationen) ſelbſt ein Verzeichniß, wel<es Nummer und Nennwertb Nennwerth der [61316an leßteren enthält, für jede (Haftung Gattung von Obligationen bewndcrs, bejonders, in doppelter Llusfcrtignng Ausfertigung beizu- iiigcn. fügen. Das eine Exemplar wird, mit einer Empfanchbcſcbcinigung Empfangsbeſcheinigung verſehen, dcm dem Einſender _ſof016 ſofort wieder _ auSgebändigf ausgehändigt und iſt Von demſclbcn ift von demſelben bei einſtweiliger cinſtweiliger Wiederausantwortung der von der AnnabmeſteUe Annahmeſtelle mit einem Vcrmerk 511 1161."- icbenden Obligaiionen znrückzugsben. Vermerk zu ver- ſchenden Obligationen zurü>zugeben. Formulare 511 zu den 6111105111611 erwähnten Verzeichniſſen können von den vorgwannten Kaiien unentgeltlich vorgenannten Kaſſen unentgeltli<h bezogen Werden. chen Einreichng dcr Obligatioxncn werden. Wegen Einreichung der Obligationen zum Um- tauſch Uns- tauſ<h gegen 3651056111190 StaatSſcbuldbcrſcbrci- 33 prozentige Staatsſhuldverſchrei- bungen Wird ſpäker wird ſpäter das Erforderliche vcranlaßt Werden. Erforderlihe wvèranläßt werden. Altona, den 25. Juni 1886. Königliche EiſenbahmDircktion. Eiſenbahn-Direktion. [16953] _ Bekanntmachung. Vekauntmachung. Auf Grund der Ermächtigung im dritten Abſaße dcs §. Abſatze des $8. 5 des Geicyes Geſeßes vom 17. Mai 1884 (Geſ. S. S. 129) und dcr der Beſtimmungen der betreffenden Privilegien kündige ick) bicrmii: ih hiermit : 1) die vierprozentigen alte Rheiniſche Eiſen- bahn-Prioritäts-Obligationen bahn-Prioritäts-Obligationeun (Privilegium Vom vom 12. Oktober 1840), 2) die vierprozentigcn Vonn=Kölner vierprozentigen Vonn-Kölner Eiſen- bahn-PrioritätI-Obligationen bahu-Prisoritäts-Obligatiouen (Privilegium vom 4. Auguſt 1854) und 3) die vierprozentigcn Kölerefchcr vierprozentigen Kölzu-Krefelder Eiſen- bahn-Prioritätö-Obligationcn bahn-Prioritäts-Obligationen (Privilegium _ _bom __ vom 30. Mai 1855), Wivcrt nicbt dercn ſoweit niht deren Inhaber auf den durcb meineBe- kanntmachung dur<h meine Be- kanntmahung vom 1._Mai 1. Mai d. J. angebdtenkn angebotenen Um- iczuſcb tauſ<h gegen 3316056111196Staaisicbuldvemcbreibungen 3èprozentige Staats\huldverſhreibungen eingegangen ſind, oder in d6r rvcitcr der weiter unten bewiUig- bewillig- ten Nachfriſt noch no< darauf eingehen Werdén, werden, zur baarezn Rückzahlung baaren Rücfzahlung am 2. Januar 1887. _DW Auszabbung Die Auszahlung des Nominalbctrages dsr geklin- d_1gtcn Obligcitioncn Nominalbetrages der gekün- digten Obligationen ſowie der vicrprozentigen vierprozentigen Stück- zinſkn zinſen für die Obligationen Unter unter 2 0111 auf die Zeit vom 1. Oktober bis Ende Dczember Dezember 1886 erfolgt vom 2. Januar 1887 ab bei dcr Königlichcn Eiſénbabn der Königlichen Eiſenbahn - «Hauptkaſte (linksrheiniſckyen) Hauptkaſſe (linksrheiniſhen) zu Köln gcgen Ausantwvrtung drr gegen Ausantwortung der Obligationen ſelbſt felbſt und “der " der dazu gehörigen N0< nicbt fälLigen no< nicht fälligen Zinscoupons und der Talons. Der Geldbetrag eiWa fablendcr Zinsſcbeine ctwa fehlender Zinsſcheine wird von dem 253616116 Betrage der zu leiſtenden Zahlung gekürzt. Die Verpflichtung zur Verzinſung der Obligationen crli1>1t erliſht mit dem 31. Dezember 1886. Uebrigens 1016 ich, will ih, da nach zahlreicben, na<h zahlreihen, mir zu- quazigeiien Ge1u<e11, gegauncues Geſuchen, viele Beſitzer 11011 Beſißer von Prioritäts- O ligationen tbatſäcblicb bkrbindert Obligationen thatſächli<h verhindert geweſen ſind, dieſelben zum Zwecke“ Zwecke des dc111nä<ſ1ig€n Umtauſchcs demnächſtigen Umtauſches gegen Z.Zprozentige © uldberſchreibungen 3Fprozentige Schuldverſchreibungen der kon- ſoiidirtcn jolidirten Anleihe inner alb innerhalb der von mir bewilligten, mrt mit dem 31. Maid Mai d. Is. abgelaufenen Friſt zur Ab- ſtenxpclung ſtempelung zu _brmgen, hierdurch bringen, _hierdur< für die Eingangs bezeichneten Priyritäts-Obligationen Prioritäts-Obligationen zu dem näm- lichen lihen Zwecke eme eine weitere le te leßte Friſt bis zum 31, 31. Juli d. Js. eiuſchlie lieb einſchließlich unter den in meiner Bekanntmachung vom 1. Mai d. Js. Is. an- gegebenen Bedingun en bewiUiqen. Bedingungen bewilligen. Der . inanz-Miniſter. _ von Finanz-Miniſter. _von Scholz. Vdrſtebendx Bckgnntmachung Vorſtehende Bckanntmachung des Herrn Finanz- Mimſters Wird hierdurch rmt Miniſters wird hierdur<h mit dem Bemcxrken Bemerken ver- öffe_ntli<t, öffentliht, daß den bei unſerer Hauplkaüe unferer Hauptkaſſe (links- rheiniſchen) bier hier oder bei der Köni lichen Königlihen General- Staatskaſie Staatskaſſe (hinter dem Gießhauſe r. Nr. 2) zu Bkrlin Berlin oder bei den Königlichen Eiſenbabn-Betriebskaßen SUeN A nePetriepätalien zu Aachen Aachen, Koblenz, Krefeld, Trier und Saar rücken Saarbrücken abzugebenden Erklärungen über die Annabme Annahme des Umtayſ<7Angebots an er Umtauſch-Angebots außer den Obligationen ſelbſt felbſt ein Verzeicbmß, Welches ummer und Nennwertb dcr lcéteren entbäkt, Verzeichniß, wel<es Nummer und Nenntoerth der lente enthält, für jede Gattung Von von Obligationen be onders, beſonders, in doppelter Ausfertigung beizufügen iſt. Die am 2. Januar 1887 zur baaren Rückzahlung fälli en _Obligationxn Nüczahlung fälligen Obligationen ſind bei unſerer Hauptkaffe (lin srbeinijchen) Hauptkaſſe (linksrheiniſchen) hier mit für jede Gattungbon Gattung - von Obligationen beſonders aufgeſtellten Nummern-Ver- zeichniffen, zeihniſſen, wozu Formulare vom 15. Dezember 1). d. Is. ab unentgeltlich unentgeltli< verabfolgt werden, einzureichen. Köln, den 25. Juni 1886. Königliche Eiſenbahn-Direktiou (linkörheiu). Eiſenbahn-Direktion (linksrheiu.). [16954] Thüringiſche Eiſcnbalxn-Geſellſchaft. Eiſeubahn-Geſellſchaft. Auf Grund der im §.5 $. 5 des Geſeßes vom 28. März 1882, betreffend den weiteren Erwerb Von von Privat- eiienbabnen eiſenbahnen für den Staat ((RL-S. (Geſ.-S. S. 21 ff.) f.) ent- baltenxn haltenen Ermächtigung haben die Herren Miniſter der öffentlichen Arbeiten und der Finanzen von dem im §. 1_0_des $. 10 des Vertrages, brtreffend dcn betreffend den Uebergang di's Tburmgiſchcn Eiſenbabn-Unternebmens des Thüringiſchen Eiſenbahn-Unternehmens auf den Preußiſchen Staat vom 29. Oktober 1881 dem lek- let- teren eingeräumten Rerbtc dabin Gebrauck) gemacht, Rechte dahin Gebrauch geinaht, daß mit de_m 1_._ dem 1. Juli d. Is. Js. das Eigenthum der Thüringiſchen Eiſenbahn Eiſenbahu mit ihrem ge- iammten ſammten-. unbeweglichen und beweglicben bewegli<hen Zubehör, insbeſondere mit ihrem Betriebsmatkrial, Betricbs8material, überhaupt mit (111671 allen an dem Untkrncbmen dcr Unternehmen der Thüringiſchen Eiſenbahn [)aftenden Rechtcn umd Vcrpflickztungen ſur_ dcn_ haftenden Rechten und Verpflichtungen für den Staat _crivorbcn erworben und die Auflöſung der T_bUringiſxiycn Eiſenbabn- Geſ_c[lſ_cbaf_t bcrbeigefübrt Thüringiſchen Eiſenbahn - Gefellſ<haft herbeigeführt wird. Dr? Aufkbſung Die Auflöſung der chcllxckwit Geſellſhaft und der Ein- tritt der Liquidatwwzum bezeichneten Liquidation zum bezeihneten Tage ſind zur Eintragung in das Haiidklsregiſter angkmeldct. Handelsregiſter angemeldet. Die Liquidation wird dura?) dur< die Unterzeichnetc unter;eihnete Behörde 116111013 gemäß den Bcſtimmungeu drs bczsickxncten Beſtimmungen des bezeihneten Vertrages fiir Recbqnnq für Rehnung des Staates bswirkt. bewirkt. Die Glänbiger Gläubiger der Thüringiſchn Ei1e11babn-Gcſellſcbaft Thüringiſchen Eiſenbahn-Geſellſchaft werden auf- gefordert, [ich fich zu melden. ' - Der in Gcmäfzhcit Gemäßheit des §. “8. 9 obigen Vcr- tragcs Ver- trages angebotene Umtauſch der Stammaktien 1.1tt. >., [.itt. 11. Litt. A., Litt. B. und bin. (>. Litt. C. der Thii- ringiſchen Thü- riugiſchen Eiſenbahn : - Geſellſchaft gcgen Staatsſ<uldverſ<reibungen dcr gegen Staatsſchuldverſchreibungen der vierprozen- ttgcn_ kouſolidirtcn Anleihe tigen kfonſolidirteu Auleihe wird mit Ende Juni d. Js. eingeſtellt. cingeſtellt. Die Aktionäre, welche bis zum gedachten Zeitpunkte von dem Umtauſcbe Umtauſche keinen Gebr.1_11ci,1 gcmacbt baben Gebrau gemacht haben oder machen Wollen, Werden gémag §. wollen, werden gemäß $. 10 des Erwerbsvertrages aufge- fordert, _ _ von; : vom 1. Juli d. Js. ab 511111011 611167 Fri1t bon drci Monach ibre "Aktien binnen einer Friſt von drei Monaten ihre Aktien an die 5101119116136 Erſenbabn-Hauytkaſie 311 Königliche Eiſenbahn-Hauptkaſſe zu Erfurt gcgcn Empfangnabmc lbres ſiatutcnmäßigcn Antbkils gegen Empfangnahme ihres ſtatutenmäßigen Antheils an den bcrtraglicbcn Liqaidationskaufprciſcn vertraglichen Liquidationskaufpreiſen abzuliefern. Yi; Die den Inhabern der Stammaktien 1.166. .4. Litt. A. der Tburingiſcben Ei1enbabn-Geſeüſchaft gemä“ §. Thüringiſchen Eiſenbahn-Geſellſchaft gemäß $. 7 des Cerrbs-Vertrages Grwerbs-Vertrages vom Staate 51113611 12110 zugeſicherte feſte jahrlich Rexite 11011 86 2/0 jährliche Nente von 84% des Notninalbctragcs Nominalbetrages der Aktien, __ſowi ſowie die bei dcr Abſikmpelung der Abſtempelung dieſer Aktien falltg fällig werdende e_imnakigc baarc einmalige baare Zuzahlung von 5 316. ſ für die Aktie, ferner die dcn anabcrn den Inhabern der Stamm-AYMU 1.116. 13. Skkiß 41. (Zweigbabn (HotbaFLcmcfeldx) garaxitirte Stamm-Aktien Litt. B. Serie A. (Zweigbahn Gotha—Leinefelde) garantirte Rente 0011 4%, von 4 9/0, ſowie die berm Umtau1<_ dcr1clb0n beim Umtauſch derſclben gemäß §. $. 9 des Er- werbs-Vertragxs 101116 werbs-Vertragés fällig werdende baare Zuzahlung von 2,50 316 fUr 6 für die Aktie und endlich endlih die den In- babern _dc_r Stamm-kaicn 1.166. 0. ((Hera-Eicbicht) habern der Tburleſcbcn Eiſenbabn-Geſéllſcbaft gemäß §. 8 Stamm-Aktien Litt. C. (Gera—Gichicht) der Augen Eiſenbahn-Geſellſchaft gemis 8.8 des Erwer s-Vertragcs Erwerbs-Vertrages zugeſicherte feſte jä rlicbe Rerite 0911 430/71, jährliche Rente von 43 ©/o, ſowie die bei dem Umtauſch dieſcr 21161211 gemaß §. dieſer Aktien gemäß $. 9 des _mebrcrwähntcn mehrerwähnten Vertrages faliig Werdende fällig werdende baare 3115051111151 Zuzahlung von 2,50 «16 6 für die Aktie iverdcn_'1ia< werden “na< Eintritt der Liquidation - alſo 110111 _1. Jg): vom 1. Juli d. I. ab_- J. ab — nicht mehr gewährt. _ L_)61E1n1_bſ_11ng „Bei Einlöſung der Aktien ſind die noch nich zabl- falligrn Divtdcnd6111<0111e no< nicht zahl- fälligen Dividendenſcheine ſowie Zinscwipons Zinscoupons mit abzuliefern. widrigcmaUs dcr chdbetrag abzuliefern, widrigenfalls der Geldbetrag derſelben von dem auſ dre Aktictr auf die Aktien entfallenden Betrage in Abziig gebracbt Abzug gebra<t wird. Dis]_er Dieſer Abzug gelangt erſt nach nah Ablauf der Bcriabrungsfriſt zar 2111850501119, Wenn innerbalb d€r1elben 11011 Verjährungsfriſt zur Auszahlung, wenn innerhalb derſelben von anderer Seite ein .'lnſpruck) Anſpruch auf Auszabkung Auszahlung nicht erboben erhoben ſein ſoÜto. _ ſollte. Die 11051) Ablanf dcr obsn na Ablauf der oben angegebenen drcimona1- [115211 Frixt nicht abgebobenen dreimonat- lien Friſt niht abgehobenen Beträge Werden werden mit der Maßgabe bei _der der geſeßlichen Hinterlcgungsſtelle 011171730511, Hinterlegungsſtelle eingezahlt, daß die Nusza [ung Auszahlung nur gegen Rückgabe der Attisn „oder Aktien oder auf Grund eines die Aktien für kraftlos erklarcndcii rechtskräftigen Ausſchlußurtbeils Erfolgen erklärenden re<htskräftigen Aus\<lußurtheils erfolgen darf. Erfurt, den 10. Juxii Juni 1886. Königliche Eiſenbahn-Direktion. Vorſtebxndc Bekanntmachun Vorſtehende Bekanntmahung wird mit dem Be- merken wiederbdlt, wiederholt, daß der Statutenmäßige Antbcil 011 drzn bertragliébcn Liquidationskaufprciſe ſich fur Actibanadfine Antheil an dem vertraglichen Liguidationskaufpreiſe \i< für jede Stamm-Aktie 1.166. .4. Litt. A. und 1.166. (3. Litt. C. zu 300 «415 M auf 240 akk. M 59 „3 für jede Stamm-Aktie 1.161. 13. Litt. B. und 31901: zwar: der Seric .4. Serie A. zu 300 316 M auf. der Serie 13. B. zu 600 „16 M4 auf. der Serie (). C. zu 3000 216 auf . M auf. ſtellt. Erfurt, den 25. Juni 1886. Königliche Eiſenbahn-Direktion. [16960] (1660) Bekanntmachung. ?icrdurä) [aden O laden wir "rie vie Actionäre unſerer Anſtalt zu 71: der Freitag, den 16. Juli dieſes Jahres, Vormittags 10 Uhr, in unſerm Bureau, Blüchcrplatz Blücherplaß Nr. 21 bierſelbſt hierſelbſt abzuhaltenden ordentlichen Generalverſammlung 225 „46, . 925 M. 450 «116 M. und . 2250 „16 M ein. Tageöordnnng Tagesordnung : 1) V_orl_agc Vorlage und Prüfun Prüfung der Bilanz und der Gethn- nnd VerlutrecbnunJ Gewinn- und Verlu E ſowie Ent- xaſtnng laſtung der Direction und eſchlußfaſiung uber d1e_ Beſchlußfaſſung über die Verwendung des Jahresgewinnes. 2) Wahl eines Directors an Stelle dcs des turnus- wßßtg na ausſcheidenden Herrn Eugen Sachſen- ro er. röder. 3) Wahl von drei Reviſoren und drei Stell- _ vertretern ,_vertretern derſelben. Die Bilanz, die Gewinn- und Verluſtrechnung, 101917." Verluſtre<hnung, ſowie der Geſchäftsbericht Geſhäftsberiht der Direction liegen von heute ab _m in dem obengenannten Geſchäftslokale der Anſtalt fur für deren Actionäre zur Eimichtnabme Einſichtnahme aus und können daſelbſt Druckexemplare Dru>kexemplare davon ent- gegengc11931men gegengeno.umen werden. Leipzig, den 25. Juni 1886. Leipziger Feuer-Verſuherungs- Feuer-Verſiherungs- Anſtalt. Sachſcnröder. Sachſenröder. Lemke. [16595] Deutſche Grundcredit-Vank Deutſhe Grunödcredit-Bank zu Gotha. Der _Bankier err_ Bankier Herr Theodor Roſcnſtock RoſenſtoX wird in Folge ietner Auf "ndigung olge ſeiner Aufkündigung von der Stellung eines e_ueralagcutcu eneralageaten der Bank Vank in Berlin demnächſt zurücktreten. _ zurüdtreten. Es find ſind indeß die von unſeren dortigen Herren S_chuldnern Schuldnern zum Iulitermin abzuführendcn Julitermin abzuführenden Annui- taten n_o< an_ täten no< an ihn zu zahlen, während für Abführung der_ ſpater fallig der ſpäter fällig werdenden Annuitätcn Annuitäten eine ander- wxite weite Stelle rechtzeitig brieflich re<htzeitig briefli< aufgegeben Werden Wird. Jm werden wird. Im Uebrigen ſollen vom 1. Juli c. ab die dic Ge- ſcbaf_te \<äâfte der Bank von dem auf Beſ<luß Beſchluß unſeres Aufſichtsratbs Aufſichtsraths daſelbſt zu errichtenden erri<htenden Bureau wahrgenommen werden. Daſſelbe wird _ _ Dorotbscnſtraße O Dorotheenſtraße 92, 1. I. Etage, eingerichtet eingeri<tet und Von von 9 Uhr früh bis 4 Uhr Nach- 1_nittags gröffnct mittags geöffnet ſein. Ein ſtändiger Beaméer Beaniter der Bank iſt zur Entgegennahme dowAnträgen von Anträgen und Aus- kunftscrtbeilungen Tunftsertheilungen daſelbſt anivejend. anweſend. Insbeſondere ſind a_l[e Anxrägc find alle Anträge und Anfragen wegen unſerer in und ber bei Berlin belegcnen belegenen Terrains dort ausſrhlicß: lick) _an ausſ<lief- lich an das Bureau Burcau zu ri<ten. richten. Die beiden UnterzeicHnstcn Werden Unterzeichneten werden bis auf Weiteres abwechſelnd _ abwehſelnd — wenn auch au<h mit Pauſen - dortbin kommen — dorthin fommen und zur Erledigung von Geſchäften auf dem dew Bureau zu treffen ſein. Gotha, im Juni 1886. Deutſche Grundcredit-Bank. Landsky. R. Frieboes, Frieboes. [16934] Farbholz-Extract-Fabrik vormals Niederberger & Co. Generalverſammlung der Aktionäre _ MittWo<, , Mittwoch, den 14. Juli 1886, 2.) 23 Uhr, 1111 Burcau 9011 ])1'68. Donncnbcrg im Bureau von Dres. Donnenberg & Jaques, gr. Theaterſtr. 46, in Hamburg. Tagesordnung : 1) V0r1agc dcr Géwinn- Vorlage der Gewinn- und Verluſt-Recbnung, Verluſt-Rehnung, Bilanz gnd und des Berichts der Geſeliſcbaftsorgane. (Gcwixin- imd Verluſt-RWnung, Geſell ſchaftsorgane. (Gewinn- und Verluſt-Rehnung, Bilanz imd und Bericht liegen zur Einſicht der Aktionäre tm im Bureau, gr. Tbeatorſtr. Theaterſtr. 46.) 2)_S_tatutem11_äßi_gc 2) Statutenmäßige Wablen. . j Diejenigen ?lktwnare, Welche Aktionäre, welhe an disſer dieſer General- vcrſammiung Tbcil nebmenwolien, babcnibre verſammlung Theil nehmen wollen, haben ihre Aktien zuvor bei dcn den Notaren der Geſellſchaft, dkn .Herren 13166. Storkflctb, den Herren Dres. Stokfleth, Bartels & Des 21118, Arts, gr. Bäcker- Bäer- ſtraße 13, 111 in Hamburg, vorzuzeigcn vorzuzeigen und die betref- fendrn fenden Eintrittskarten in Empfang zu ncbmen, nehmen. Der Vorſtand. Der Aufſichtsratſ). Aufſichtsrath. [16947] _Acticn-Gcſcllſchaft Actien-Geſellſchaft „Union“ in Celle. Die Herren Aktionäre Werden cingeladcn, werden eingeladen, ſich zu der auf MittLvocb, Mittwoch, den 14. Juli d. J., _ _ h … Abends 6 Uhr, 111 in dem Geſcbaſtslokale Geſchäftslokale damit anberaumten ordent- lichen Generalverſammlung einfinden zu wollen. _ _ Tagesordnung: D16_1m §. A Tagesordnung : Die im $. 18 91. al. 4, 8, 3 und 1 der Statuten bezcwbnctxn bezeichneten Gegenſtände. Dcr ©6ſ<aſt§bcri<t Der Geſchäftsberiht und die Bikanz Bilanz liegen vom 30.Ju111 30. Juni ab zur Einſicht der Aktionäre auf dem Bureau dcr der „Celler Schirmfabrik“ aus. Celle, 24. Juni 1886. Der Aufſi<tsrath dcr Acticn-Geſcljfchaft Auffichtsrath der Actien-Geſellſchaft „Union.“ 1)1'. Dr. Naumann. [16680] Spediti_ons= Speditions- und Elbſchifffabrts Elbſchifffahrts Comtoir Action Actien Geſellſchaft zu Schönebeck _ | vorm. C. Fritſche. Bet der_ Bei der am 11. Juni cr. in Gcgcnwart Gegenwart des Notars Rchckc ſtafxgebabten Reine>e ſtattgehabten Verlooſung unſerer 5proz. mix 59/0 Dproz. mit 5% Zuſchlag rückzahlbaren Partial-Obltganoneu rü>zahlbaren Partial-Obligationen ſind folgende Nummern gezogen worden: 1.166. 41. _über worden : Litt. A. über 1000 „46 Nr. 72 87 230 250 328. 1.166. 13. 11er Litt, B. über 500 „06 A Nr. 415 417 428 664 701. Die Bezahlung der ausgelooſten Stücke erfolgt zum Nommalbctrage derſelbsn Nominalbetrage derſelben nebſt 5% Zuſchlag vom 2. Januar Fanuar 1887 ab an der Geſellſchafts- kaſſe zu Schönebetk, Schönebe>, ſowie bei den Bankbäuſern Dmgxl &Eo. Bankhäuſern Dingel « Co. in Magdeburg und R.Spiegel: der_g 111 A. Spiegel- berg in Hannover a7gen gegen Einlieferung der Obli- gationen und der nicbt fäUigen Zinsfcheinc nicht fälligen Zinsfcheine nebſt Talons. Schönebeck, Schönebe>, den 24. Juni 1886. Der Vorſtand: Vorſtand : O. Wankel. [16731] Bilanz [16701] Vilanz der Rheiniſchen Handelsgeſellſrhaſt Rheiniſhen Handelsgeſellſchaft Düſſeldorf vom 31. Dezember 1885. 4661173. Activa. An Caffa-Beſtand. . . Caſſa-Beſtand. . . . . .sz M 246.80 . « Guthaben 5. b. Banquier. . . . ., y 32 200.59 . Mobiliar-Conto . . 414 89.- A 89.— Abſchreibung . . „ 9.-- „ 80.- .44 32 ..„ 9— ,y 80.— A6 33 527.39 - kasslfa. : Passiva. Per Actien-Capital . .“ 4 300 000.- nichteingezahlt ., 270 000.- , 000.— nicht eingezahlt „270 000.— « Reſervefonds . . . ES 148.07 . Gewinn. .* . . . . . . . „ 2379.32 „46 G O B22 M 32 527.39 Gewinn- und Verluſt-Conto. Soll. __ : An Unkoſten-Conto _. . . Mh 94.30 e Mobiliar-Abſcreibung - . .“ 94.50 , Mobiliar-Abſcbreibung . . „ 9.- . . ., ú 9.— E « 2379.32 416 4 2482.62 . Gewinn. . . . . ¿ Ct Per Saldo-Vortrag . .... . . . . . „16 1222.32 « Zinſen-Conto. . Zinſen-Conto . . . . ... . . . .. , „ 1260.30 „44 M 2482.62 Diiſſeldorf, Düſſeldorf, 19. Juni 1886. Der Aufſichtsratſ). Auffichtsrath. Der Vorſtand. „44 M 30 000.“- Haben. [12142] 000.— Saben. [2 Actien-Verein _ der Zivi<auer VürgergeWerk1<aft. Zwi>auer Bürgergewerlſchafſt. Die am 1. Juli 5. d. J. fälligen Zinſeti Ziuſen unſerer erſten Vereins-Auleihe Vereins-Anuleihe (vom 20. Juli 1861) werden am gedachten Tage bei dcr der Vereinscaſſe am Bürgerſchacht oder in den Bankgeſchäften der .Herren Herren Eduard Bauermciſtcr, Vauermeiſter, Hentſchel & Schulz_ Schulz und Alfred Thoſt Thoft in Zwickau, oder bei den .Herren Herren Hammer & Schmidt in LeipYig gcgen Zeus gegen Abgabe der betreffenden Zinsſchcine czablt wcrden. Zinsſcheine bezahlt werden. Zwickau, den 31. 31, Mai 1886. , Das “Das Directorium. [16932] _ (63) Gmünder ActiengeſellſthaftfürGasbelemhtung _ Actiengeſellſhaft fürGasbeleu<hiung _____ Schwb. Gmünd. Zur dteömhrigcn _ordentlichen diesjährigen ordentli<hen General- verſammlung _werden hierdurch werden hierdur< die Herren Aktio- näre nâre auf Samſtag, den deu 7. Auguſt d. IE., Js., Vormittags 10 Uhr, ms Geſ<äftslokalfreund1i<ſt ins Geſchäftslokal freundlichſt eingeladen. Tageöordmmg Tagesordnung bilden die im §. $. 19 unſerer Statyten Statuten unter a. a, b. 6. 8- e. g. und 11. h. bezeich- neten Gegenſtande. Gegenſtände. Schwb. Gmünd, den 23. Juni 1886. Der Auffi<tsratb Aufſichtsrath der Gmünder Actien-Gxſcllſchaft fiir Ggsbcxeuchtung. “ Voriißendcr: Actien-Geſellſchaft für Gasbeleuchtung. Vorſitender: Franz Knyxcl. Knyfel. [16935] Eiſenhüttenwerk Marienhütte bei Koßenau. Kotzenau. - _ Actien=Gefcllſ<aft_ vorm. : Actien-Geſellſchaft (vorm. Schlittgen & Haaſe.) _ Auf die Tagesordnung der ordentli )en Gcneralvcrſamnikung ordentlichen Generalverſammlung am 7. Juli (. c. wird in Gcmäßbeit Gemäßheit der Art. 237, 238 H. _(H. G. B. 110711 geſeyi: nohh geſeßt: Antrag eines Aktionars 3111 Beſ<lußfcxffzmg iiber: Aktionärs zur Beſchlußfaſſung über: Maßregeln zur Herabſetzung Herabſeßung des Zins- fußcs dex Hypotheken-Kapxtalien ev.E1n11]ion der Hypotheken-Kapitalien ev. Cmiſſion von HVVotbcken-Obligationcn. _ Hypotheken-Obligationen. — Inſtruktion für den_ den Vorſtand und Beſchrankung Beſchränkung der Befugniſſe des Auffichtsratbes. _ Aufſichtsrathes. — Qualifikation der Mitgliedxr dcs Aufſiabtsratbcs. ? Vcrtbeilung dcs Mitglieder des Aufſichtsrathes. — Vertheilung des Reingewinnes. - Anordrmng — Anordnung der danach erforderlich tverdendi'n Statutcnandcrungcn. dana erforderli<h werdenden Statutenänderungen. Der Vorſitzende des Auffirhtsrathes: Karſten Aufſihtsrathes: Karſten. Bayeriſche Hypotheken- & Wechſelbank. Unſere ſämmtlichen noch Wechſelbauk. Unfere fämmtlichen no<h umlaufenden 40/0igcn Bankobligationcn 4°/%igen Bankobligationen vom 1. Januar 1875 im Betrage von «_.-6 3200000,-_ kündigen H 3200003, — fkfündigen wir biertnii hiermit auf Grund desc der den Obligationen auf- gedruckten Bemerknngéxx gedru>ten Bemerkungen Ziffer "2 zyr Hezmzahlung 2 zur Heimzahlung und Erhebung am 30. Juni 1887. Die Obligationen find cmgetbeilt ſind eingetheilt in: 1.116. „4. 6. 316 2000,* per Stiick Litt. A. à A 2000,— ver Stü und [ÜUfLU bon laufen von Nr. 1-3000 inclufibi', ! :8- 1000-_ 1—3000 incluſive, " B. 1000,— N n ” ie ee v 1—2000 " |- " |! |- 1_2000 „ „ 00 C. C 500,— ” ” r ! 500-_ ' n „ „ ., „ ].“1000 „ - D- n r- 2001_ y o y 1—1000 u v D, L 200,— o " „ - "” u ” r o- 1_2500 ' 1—2500 " Der Ncmiwcrtſ) Nennwerth der (1610111771611 gekündeten Obligationen __kann kann gegen Rücklisferung Rü>klieferung der betreffenden Stücke nebſt Stü>e nebſ Coupons und Talons ſowobk \fowohl bei unſerer «3301113181170 Hauptkafſa als bei Unſeren unſeren ſämmtlichen Einlöwmgsſtcllcn Einlöſungsſtellen vom 30. Juni 1887 an erbobkn ivcrden. erhoben werden. Am 1. Juli 1887 treten treteu die gckiindetcn gekündeten Obligationen außer Verzinſung. Vinkulirte Ninkulirte oder auf Namen geſteÜte geſtellte Obligationen können nur nach vorſ<riftsmäßiger vorſchriftsmäßiger Devinku- lirung zur Aussabluna geiangen. _ _ _ _ _ Auszahlung gelangen. | : i Auf die gekündigten Obligationen, wel<e welche bis 311711 zuin 30. Juli ds. Js. incb Is. incl. zum Umiauſcbe gcgen unſers 3500110211 Yandbricfc angcmcxdct Umtauſche gegen unſere 3} °/oigen O angemeldet werden, wird eine Bonifikation cines _boklen Moncrtszinſcs gewäbrx vollen Monatszinſes gewährt und zwar in dcr - 6112, der Weiſe, daß die [auſenden laufenden Zinſen aus den 33 0/0igcn Pf011dbr16fcn 111.17 3è °/oigen Pfandbriefen nur bis zum 1. Juli 1886 in BLWÖUUUK Berechnung kommen, wäbrcnd während die Zinſkn Zinſen aus den 40/0igc11 4 °/igen Obligationen bis_zum bis zum 31. Juli 1886 vergütet Werden. werden. Die 36 %igen 33 %/oigen Pfandbriefe Werden 511111 jciveiligcn biciigen Gcldconrw berechnet. (Kleinß Stücke c11tſvrk<end werden zum jeweiligen hieſigen Geldcourſe berehnet. (Kleine Stü>e entſprechend höher.) _ : München, am 27. Juni 1886. Die Vank-Direction. Vayeriſclxe Bank-Direction. Bayeriſche Hypotheken- & Wechſelbank. Unſere 40/6igen 4°/6igen Pfandbriefe der Serie [_ A des Jahres 1864 und der Serie 11 1368 Al des Jahres 1865, ivclckw welche zur Zcit noch Zeit no< mit einem (057101111111-916111111'6rtbc Geſammt-Nennwerthe von 516. H 26 955 100- ſick) 1111 Umlaufe 100. — ſi< im Úmlaufe befinden, kündigen wir [11611111 hiemit auf Grund des §. $. 48 111116125 Sfcituts unſeres Statuts den Inhabern zur Heim: Seium- zahlung und Erhebung am 31. Dezember 1886. _ _ Dic a Die Pfandbriefe der Serien 1 I und 11 find 0111116156111 111 _ 1.166. 8. 6. „16 2000- II ſind eingetheilt in : Litt. E. à M 2000. — per Stück Stü>k und laufen 0011 von Nr. 1- 7793 inclufirw, ! y' „ ! 1— 7 793 incluſive, " Vi C 1 000-_' 17 n n n ! ! 1_"16 000, — " ” e " v w 1—16 000 |- Ü " 11 200- __ r |- v H. "n 200. — ” v " n |- . L_ZZ ” u r 1—23 000 „ .]. ' „ 100." „ ' - [ ! y s Jes Ö 100, — u 1?" 7100 " _ ;» ” u u r ” 18 7 100 L (TERES S Der Nennwertb Nennwerth der gekündstcn gekündeten Summen karg! kann gegen Riicklicſcrung der_betreffizndxxi Rücklieferung der betreffenden Pfandbriefe nebſt nebſ Coupons und Talons 1011105! ſowohl bei unſerer Hauptkama aks [361 Hauptkaſſa als bei unſeren ſämmtlichen Emlomngs-Steüen v Cinlöſungs-Stellen vom 31. De ember Dezember 1886 an erhoben Werden. W z ekiindeten werden. U i eklindeten Pfandbriefe außer Verzinſung. Am 1. Januar 1887 treten die _ „_ „ _ , Vinkulirte ( erzinju ; Ninkulirte oder auf Namen geſtellte fandbriefe Pfandbriefe können nur nach vorſ<riitsmaßigcr Debinku- lirun ur Aus ablung na< vorſchriftsmäßiger Devinku- lirung zur Auszahlung gelangen. _ _ __ _ g Z l A / S Auf zdie Mi gekündigten Pfandbricfc', welche Pfandbriefe, wel<he bis zum 20. Juli ds. Js. inckumW 311111 Umtauiche e 211 1111 ere 6 0i en fandbricfc inckuſive zum Umtauſche egen unſere 32%%igen Pfandbriefe angemeldet Werdan, werden, wird eine Bdiiificaxion cines vo_l[en Bonification eines vollen Monatszinſes Zeiizäbrt Lind 319618111 J821 Cewäbet le N i Weiſe, daß die laufendc'ri Zinxsn laufenden Zinſen aus dkn 3210/01001 Pfqndbriefen 11117 den 34°/oigen Pfandbriefen nur bis 111111 zum 1. Juli 1886 in Berccbnun Berechnung kommen, wäbrend während die Zinſen Zinfen aus dc11_ 470111611 PHxindbrtcfen den 4°/oigen Nein G, bis zum 31.Z11[1 31. Juli 1886 ver iitet Werden. vergütet werden. Die 3130/01981 349%igen Pfandbriefe Werden zUm xcwciligen iefigen Geldcourſc berechnet. wcrden zum jeweiligen hieſigen Geldcourſe bere<net. (Kleine türke entſpreckyend böber.) Stücke entſprehend höher.) _ I)iüuchen, München, am 27. Juni 1886. Die Vank-Direction. Bank-Direction. Pfälziſch [16941] u " ' [16942] [167331 [16733] e Eiſenbahnen. rioritätsanlehen dcr rioritätsaulehen der Kgl. Bayeriſch Pfälzifckxcn Bayeriſ<h Vfälziſchen Eiſenbahnen. In 86311 nd am 18. und 19. Juni cr. zu Ludwigshafen a.-“Rb._ ſtatigxbabtcn Verlooſunacn a./Rh. ſtattgehabten Verlooſungen der Prioritätsanlcbkn Prioritätsanlehen der Pfälziſchen Pfälziſhen Eiſenbahnen ſind nachſtebcnde Partial-Obligatwnen Pro nachſtehende Partial-Obligationen pro 1. Oktober ds. Jrs. ge'ogcn Irs. gezogen worden: _ . .I. Ludwigsbahn. ¿ | A. Ludioigsbahn. 1) Von dem auf 40/() 49/7 convertirten Prioritätsanlehcn Prioritätsaulehen von 2000 000 Fl. vom Jahre 1848. (33. Ziehung.) __ 1.154. 4. N Litt. A. Nr. 15 20 42 43 47 90 187 215 304 342 492 512 527 5.3 1 673 ] 576 579 676 697, 1.166. 1). Titt. D. Nr. 36 69 62 82 127 136 138 176 179 209 216 250 436 495, ] 1.166. 13. Litt. B. Nr. 28 64 107 136 138 144 216 229 245 295 443 485 514 „550 .550 571 1 615 623 668 745, 61.111. 6. Nr. 74d, G O N Ne. 14 130 141 149 152 165 185 221 276 278 314 329 420 495, 1.166. (3. Titt. C. Nr. 78 90 107 141 186 234 256 260 305 412 440, 1.166. 1'. Litt. F. Nr. 2162 21 62 178 203 210 222 250 374 375 377 404 410 30 Stück 9. à 1000 F1. 531 Fl. 31 Stück 6 à 500 Fl. 25 2% Stück 9. à 100 Fl. F1. 422 434. 434, . o, . ' „ -” 2) Von dem vem auf 40]0 4°/; convertirten Prioritatsanlehen Prioritätsaunlehen von 500 000 Fl. 000F!. vom Jahre 1852. 33. Ziehung.) 6. (33. Ziehuug.) G. Nr. 69 73 62 82 129 201 210 277, 7 136 3 1000751. 1.166. 11. Stü à 1000 S. Litt. H. Nr. 7 11 76 135 146 155 246 251 323, 9 Stuck 4 Stück à 500 81. 1.166. 1. Fl. Litt. J. Nr. 107 160 201 231 246, 5 (755.6 4100 Fr. Stü à 100 Fl. 3) Von dem auf 4% converttrten Prtorrtatsanlehen 40/4 convertirten Prioritätsanleheu von 700 000 F1. Fl. vom Jahre 1856. (28. Ziehung.) __ __ 1.141 14. Zichung) A Litt. K. Nr. 22 24 65 85 176 253 261 281 329 355 366 364, 384, 10 Stuck 6 Stück à 1000 1. ' ' * Fl. itt. 3 100 155 177 190 247 257 322 336, 10 Stück 9. Stü> à 500 [. DPF: 111. Yirr. (928 91347 216 F1. Tit. M, Ne. 98 147 916 244 253 264 295 315 331 334 420 431 519 619 635 684 840 849 1.16 Lit 882 665 885 937 976, 978, 22 Stück 3 Stü à 100 Fr. S1. 4) Vom 40/() 4°/, Prioritätsanlehen von 900 000 F1. Fl. vom Jahre 1861. (18. (Ss. Ziehung.) 1.166. 4. Litt. A. Nr. 29 36 163 38 183 296 361 381 452 453, 7 Stück 5 à 1000 Fl. ' 2 21 Î 9 216 226 358 390 421 487 567, 8 Stück 9 Stüd à 500 Fl. __ 1.766. (113. INTF. FT? 1496 282 L Lit: C. R 55 19 989 365 378 439 473 606 680 683 725 745 747 906 951 931 940, 16 Stück 4 Stü>k à 100 F1. $1. 5) Vom 40/() 40/, Prioritätsanlehen von 3420 QAHO 000 Fl. vom Jahre 1862. 18. iehun . ' 1.166. 1). Ziehung. : Litt. D. Nr. 24 114 261 311 5424 686 679g687 O 26 679 687 875 881 916 1327 1441 1493 1534 1663 1.166. “* " Litt. c ü 1000 [. 1879 1882 1903 1927, 20 Stuck J Fl. AUEA S es Loe S O L 384 T481 481 583 658 788 950 973 1088 1157 1202 1212 1346 1360 [.it-6. 6. Litt. E. Nr. 254 280 310 __ _ 8s 1551 1565 1725 2051 2127 2146 2163 2295, 24 Stuck 4 Stüd à 500 “'ſ 13 . 1.166. 14". Fl Fl. Titt. F. Nr. 1 97 192 455 586 611 759 868 955 991 1019 1050 1065 1227 1317 1344 1602. 1602 1805 1990 2014 2040 2191, 22 Stück 6. Stü à 100 Fl. 6) Vom 40/(, Prioritätsanlehen UZU 7)00 40/, Prioritätsaulehen uon L9G 000 F1. Fl. vom Jahre 1865. 18. Zienng. 1.166. 0. Ziehung. Litt. G. Nr. 12 171 219 336, 338, 4 türk s. Stück à 1000 1. F[. 7) Vom 4 0/0 °/, Prioritätsanlehen von 2 715 000 516 2715000 A vom Jahre 1879. (6. Ziehung.) 1.166. .4. Litt. A. Nr. 20 28 84 389 623 933, 6 Stück 8 à 2000 „16. 1.166. 13. Litt. B. Nr. 228 313 387, 3 Stück 11 Stü> à 1000 316 1.166. 0. Litt. C. Nr. 70 119 211, 3 Stück 9. Stü> à 500 «FC: #4 8) Vom 40/0 Prioritätsanlehen 4 0/7 Prioritätsaulehen von 275 000 976. vom Jahre 1880. (4. Ziehung.) 1.166. 113. Litt. E. Nr. 96, 1 Stück 9 Stü à 1000 „16 1.166. 1“. M Litt. F. Nr. 112, 1 Stück 9. Stü à 500 .16 4 9) VI.."- 40/9 Prioritätsanlehen Ve:: 4 9/7 Prioritätsanleheu von 39 201 700 916 A vom Jahre 1881 (4. Ziehung.) 1141. .4. Zichung.) Litt. A. Nr. 550 565 585 644 663 683 786 790 963 983 1054 1259 1287 1402 1414 1533 1564 1950 2100 2230 2261 2296 2298 2327 2380 2656 2658 2673 2676 2678 2858 2922 3172 3465 3502 3565 3585 3756 4224 4320 4511 4765 5111 5166 4785 51i1 5188 5281 5300 5553 5603 5609 5627 5645 5937 6191 6225 6350 7024 7232 7261 7416 7575 7667 7887 7957 6142 6161 8142 8181 8213 6394 6440 8394 8440 8467 6619 6695 8619 8695 8720 8767 6762 8782 9024 9039 9053 9437 9452 9457 9505 9530 9724 9733 9769 9967 10067 9789 9987 10087 10275 10354 10399 10584 10747 10817 10830 11126 11143 11165 11226 11234 11495 11692 11719 11866 11888 11930 12040 12116 12192 12218 12306 12308 12312 12366 12370 12572 12654 12803 12631 12831 12958, 110 Stück 4 1600 „44 1.166. 13. Stü à 1800 Æ Litt. B. Nr. 161 269 181 289 353 402 474 465 485 515 710 735 784 766 788 1096 1111 1192 1249 1297 1379 1552 1564 1759 1625 1825 1848 1990 2007 2035 2424 2623 2965 2823 2985 3366 3374, 30 Stück 5 Stü> à 1200 „44 1.166. 0. Nr.114 Litt. C. Nr. 114 168 277 474 642 671 692 789 794 879 895 955 981 1236 1264 1362 1408 1.941 1941 2312 2504 2701 2643 2646 2843 2846 3379 3417 3462 3482 3522 4020 4027 4032 4145 4196 4344 4406 4426 4462 4508 4538 4551 4723 4918 5084 5105 5264 5299 5317 5344 5370, 48 Stiick 8. Stüd à 900 514 1.166. 1). 9117.37 Æ Litt. D. Nr. 37 199 288 375 465 724 619 819 1094 1120 1160 1455 1999 2069 2089 2095 2113 2206 2512 2733 2759 3071 3200 3200. 3223 3316 3318 3348 3356 3358 3675 3677 3716 3625 3825 3954 4079 4081 4204 4257 4447 4747 4842 4920 4927 5010 5025 5103 5111 5125 5227 5363 5420 5624 5693 5888 6051 6055 6537 6653 6761 6799 6874 6953 7150 7187 7471 7546 7616 7618 7639 7787 7816 73816 7984 6045 6046 8015 8048 8160, 70 Stück 4 Stüd à 600 „14 1.166. 11. M Litt. E. Nr. 33 350 359 445 496 498 659 754 763 903 935 985 1070 1092 1172 1311 1596 1763 1790 1657 2056 2196 1857 2058 2198 2200 2245 2323 2466 2488 2531 2716 2718 2965 2971 3113 3243 3344 3359 3493 3500 3642 3727 3736 3796 3647 3963 3967 8847 3983 3987 4221 4223 4306 4356 4677 4877 4902 4991 5091 5160 5180 5274 5346 5376 5390 5566 5565 5586 5585 5657 5716 5859 5666 5886 5887 6070 6421 6432 6646 6848 7006 7047 7610 7810 7901 8214 6273 6445 6446 8273 8445 8448 8486 6494 6567 8494 8587 8646 8676 9110 9146, 9148, 79 _Stück 3 Stü à 200 „14. lk. Néaximckmnsbahn. M B. Maximiliausbahnu. Vom 40/() Prioritatsanlchen 4909/, Prioritätsaulchen von 13 875 13875 000 516. 4 vom Jahre 1881. 4. “ iclun .) 1.166. 4. Zichung.) Litt. A. Nr. 114 327 390 399 (6413656 8691 Ci 66 Gl 1028 1083 1125 1302 1312 1313 1348 1409 1499 1699 1829 1854 2102 2178 2193 2250 2384 2568 2662 2983 3052, 27 Stück 6- à 1800 „46 1.166. 13. M. Litt. B. Nr. 45 “226 229 413 432 596 886 977 1046 1068 1152 1219 1318 1358 1473 1671 1782 1963 2207 2273 2540 2601 2652 2699, 23 Stück 51 Stüd à 1200 316 1.166. (3. 6 Litt. C. Nr. 53 109 165 262 299 368 515 549 690 752, 10 Stück 13 Stü à 900 «44 1.166. 1). M Litt. D. Nr. 213 1006 1275 1389 1405 1447 1692 1883 1943 2038 2118 2186 2216 2222 2241 9941 2388 2536 2541 2571 2572 2582 2703 2768 2782 2932 3163 3224 3600 3643 3697 3818 392.3 3923 3937 4060 4148 4350 4619 4645 4920 4935 4936 5009 5097 5135 5285 5332, 46 Stück 9. à 600 314 1.166. 11. 4. Litt. E. Nr. 137 150 425 536 714 802 815 1065 1073 1128 1135 1394 1454 1571 1720 1868 2094 2293 2718 2830 2835 3071 3119 3138 3372 3409 3423 3554 3643 3703 3757 3802, 31 Stück 9 Stü à 200 „M O. Noröbahnen. M C. Nordbahuen. 11) Vom 4 0/0 Pxioritiitsanlehen 9011 4 300 9/4 Prioritätsanlehen von 4300 000 816 /( vom Jahre 1880. (4. Ziehung.) 1.166. .4. Litt. A. Nr. 4 1,16 116 355 568 368 978, 5 Stück? 3 Stück à 2000 316 __ - 1.111,13. 216,25 5 ‘ Litt. B. Nr. 2 520 712 1006 1061 1008 1064 1205 1241 1497 1513 1713 1636 1836 1874, 12 «1614100034 1.166. (3. Stü à 1000 Litt. C. Nr. 120 "_243 _500 243 900 563, 4 Stück" 9. 500 516 Stüd à 900 12) Vom 4 0/0 Prmets-xulehen 9/4 Prioritätsaulehen von 21 530 700 «16. / vom Jahre 1881. (4. Ziehung.) 1.166. .4. Litt. A. Nr. 47 99 146 223 692 752 817 894, 8 (2106 6 Stück à 2000 34 _ 1.1.4. 13. : Litt. B. Nr. 65 134 359 509 565 621 623 772 639 969 839 989 1161 1256 1453 1520 1662 1682 1956 2193 2252 2269 2289 2293 2447 2488 2626 2691 2891 3024 3025 3080 3223 3275 3565 3585 3623 3704 3762 3782 4011 4032 4075, 36 Stück 3. 1600 „14. 1.166. 0. à 1800 Litt. C. Nr. 64 262 232 317 352 396 456 466 486 561 663 756 683 758 771 660 860 890 1159 1563 1633 1634, 1833 1834, 17 Stiick 3 Stüd à 1000 „14 _ 1.111,19. #6 j Litt. D. Nr. 166303 316 371494 168 303 318 371 494 904 926 1134 1375 1495 149% 1496 1549 1575 1697 1757 1774 1912 2022 2445 2714 2716 2718 3003 3126 3128 3234 3345 3757 4193 4445 4476 4478 4495 4523 4531 4569 4589 4640 4670 4635 4835 5019 5140 5153 5272 5290 5456 5458 5508 5516 5518 5713 5603 5803 6126 6140 6175 6236 6238 6340 6366 6369 6456 6467 6479 6495 6622, 56 S1116 5 58 Stück à 900 .44 _ 1.166. 2. 6 : Litt. E. Nr. 366 372 427 756 937 1129 1149 1303 1390 1401 1455 1525 1639 1674 1675 4402 4501 4564 4605 5656 5658 5704 5713 5746, 5748, 10) 1897 2256 2618 2646 2727 2894 2951 3038 3069 3586 3723 3772 3993 4110 4717 4722 4729 5032 5088 5092 5156 5213 5306 5375 5408 5442 5625 50 Stück 9 Stüd> à 500 „16 _ 1.166, 17. M : Litt. F. Nr. 341 583 723 1013 1041 1293 1371 1469 1480 1595 1682 1735 1742 1763 1929 2176 9176 2212 2303 2411 2726 2736 2939 3084 3112 3218 3259 3284 3404 3573 3794 3818 3819 3883 3899 3925 4125 4342 4436 4480 4516 4540 4665 4687 4697 4820, 45 Stück 9. à 200 «FC: __ _ _ M i / Die Beſitzer Beſiter vorſtehender Ob1igati0116n Mrdcn Obligationen werden hievon rnit mit dem Bemerkcn Bemerken in Kenntniſ; geietzt. da[; Kenntniß geſeßt, daß deren Auszahlung vom 1. Oktober d. Jrs. Irs. an _ __ ; 3 in Frankfurt Frankfuxt a. M. bei M. A. v. Rothſchild & Sohne, „ bci « Söhne, i“ bei Ph. Nic. S<midt,_ Schmidt, Mannheim bci bei W. H. Ladenburg &_Söhne, .. «& Söhne, A bei der Rheiniſchen Crcdttbank, Creditbank, Berlin bci S. Bleichröder, _ . Vleichröder, Ï «„ bei dex der Direction dcr DiZconto=Gcſc111<aft, der Disconto-Geſellſchaft, Neuſtadt bei bci L. Dncqué, _ Dacqué, i: München bei der Bayeriſchen Vereinsbank, _ „ Niirnbcr? : Ÿ Ls bei der K. Hauptbank und_bei ſämmtlichen und bei fämmtlichen K. Filialbanken, Ludwigs )afcn Ludwigshafen a. Rh. bei der Directious-Hauptkaſſe _ _ Directions-Hauptkaſſe i i erfolgt, daß die Verzinſung derſelben 110111 vom 1. Oktobkr _ds. Jrs. a_b Oktober ds. Irs. ab aufhört, und daſ: daß die Per 1._ per 1. April 1887 1171d< a ſpäter fälligen Coupons, Welche welche an die1cn dieſen Obligationen icblcn, fehlen, bei deren Lluszablung Auszahlung in Abzug ge- bra 1 WWW. ge=- bracht werden. Die ſämmtlichen 430/0 Prioritätsmilclxcu dcr 43/0 Prioritätsanlehen der Pfälziſchen Ludwigs=, Ludwigs-, Max- und Nord: Nord = bahnen find ſind zur Rückzahlung NüXzahlung per 1. Oktober Oktover 1881 gxküztdigt. gekündigt. Aus friiheren Vcrloofungeu früheren Verlooſungen ſind no<_ rückftandtg: a.. noch rückſtändig : a. Ludwigsbahn. 1) Von den ansgelooſtcu 40/0 ausgelooſten 49/, convert. Prioritäts-Obligationen von Prioritäts - Obligationen vou den Jahren 1848, 1852 und 1856. 1.166. _13. Fr. 536. ZiüKzalYunchZYinßk ZktZ_bcr4816884. 1.166. . r. 4 . . Litt. F A E S Es ¿iti ZIOS Litt. A. r. 3 491. ‘ Le d 4 .) 95 7 4. . s r. . R"> ahluu stermjy 1.115. 11. i Nüc>k ahlun stermin Litt. E. Nr. 19 91 126. 1". F. Nr. 322. 6. G. Nr. 157. 11. Nr. K. Nr, 191. > “ g - 11. | M E M. Nr. 173 742 994. _ _ __ _ _ 1' ZUM“ 1882“ E A 1. Oftober 1885. 2) Von den ausgelooſtcn 40]0 Prioritats-letgattonen ausgelooſten 49/, Prioritäts-Obligationen von den Jahren 1861. 1861, 1862 und 1865. _ 1.166. 0. i Litt. C. Nr. 37 192. 1). D. Nr. 477 1365. 16. E. Nr. 999 1257 233915166 ahluugStermin'. 1.166. 2. 2339, Ls ahluugstermin. Litt, V, Nr. 1942. 6. 1902. Q. Nr. 77 399. _ __ _ _ 399 E 1. kwber Oktober 1885. 3) Von den ausgelooſten 40/0 PriortFats-Öbltgationen 49/, Prioritäts-Obligationen vom Jahre 1881. 1.166. I. Litt. E. Nr. 4699. Rückzahlungstcrmin 4699, NRücözahlungstermin 1. Oktober 1883. 1.166. .4. Litt. A. Nr. 8616. 1). D. Nr. 4788. 111.916 E. Nr. 7018 7188. Riickzahlungstermin Rückzaghlungstermin 1. Oktober 1884»! 1.1.4. .4. 1884.! Litt, A. Nr. 7767 6201 8201 11474 12396 12398 12552. 13. B. Nr. 1651 1851 3266. 1.111. 0. Litt. C. Nr. 1716 3639 3839 4643. 1). D. Nr. 3671 3779 6072 7316 7415 7648 FRÜYFYZWZ' |Nüefzahlungs- 7659 6100. __ * 1.166. 11. 8100. | : Ltt. E. Nr. 268 280 1699 3270 3613 4625 3813 46% 5067 6222 6747 7965 6147 1“ ZYFQ 6576 6996. _ 1). Néaximiliansbahn. , 7985 8147 | 1- Qftoberz 8578 8998. i b. Maximiliansbahnu. j 4) Von den ausgetooſten ausgelooſten 4 0/0 Priorttats-Obltgattonen wem °/, Prioritäts-Obligationen vom Jahre 18871 1.116. 13. 1884 Litt. B. Nr. 2132. 141. E. Nr. 1607. Rückzahlungstermin 1. Oktober 1884. 1.111. 4. Litt. A. Nr. 1321 1939 2279. 13. B. Nr. 424 884 2406. . Rüekzahlnnyzs: 1.166. 1). 2408. Nückzahlune;s- Litt. D. Nr. 2161 2181 2731 3377 3955 4370. 11 E. Nr. 1676 2565. termiv. _ 2568 termin 1. Oktyber.“1885. Oktober. 1885, 2835 3674. (3. Nordbahuen. c. Nordbahnen. 5) Von den ausgelooſteu 40]0 Prioritäts-Obligationen, ausgelooſten 4 °/, Priorität®2-Obligationen vom Jahre-'1880.“ 1.166. 14. Jahre 1880. TLitt. A. Nr. 224 686. 13. B. Nr. 1429. Pü>zahluug§termin !. Oktober Näekzahlungstermin 1. Oftober 1885. 6) Von den ausgelooften 40/0 PUUYÜäts-ZOÜÜJUUMLU ausgelooſten 4°/, Prioritäts-Obligatione a vom Jahre 1881. 1.166. 11. Litt. E. Nr. 352 5217. 1“. F. Nr. 1465. Rückzahluugstermin Rüekzahlungsterntin 1. Oktober 1884. 1.111. .1. Litt. A. Nr. 900. 13. B. Nr. 3011. 1). D. Nr. 5310 5489. _ Rü Mugstermin 1.111,11. Rückzahlungstermin Litt. E. Nr. 392 818 3600 5136. 1". Nr. V, Sr. 2106 2814 3851. 4321. 3851, 432L 4416 1. mm 1.885. Lndnügshafen { 1, Oktober 1885. Ludwigshafen a. Rh., 23. Jimi “1886. . Dic Jun} 1886. ; Die Direction. Laval& 1.166. 11. Lavale. Litt. H. Nr. 20 39 247 254 365, 5 Stück 11 5 J1 1.166. .1. Nr. à 500 1 Litt. J. Ne, 43 64 127 180 241 260 267 287 447 491 732 736 835 848 911, 15 Stü119100 Stü à 100 Fl,