OCR diff 074-7993/333

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/074-7993/0333.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/074-7993/0333.hocr

Lc (* _ „14, Loo — M, per ch-ſen dieſen Monat _, —, per Auguſt-Scp- tembck _, pcr Scplsmbsr-Okwber _, Auguſt-Sep- teinber —, per September-Oktober —, per Oktober- Novembcr _, Sviritus November —. Spiritus per 1001 S, à 100% = 10000 1% chng 1 % Termine Anfangs feſt, ſchließt \{ließt etwas matter. Gckünd. Gefkünd. 370000 ]. KündigungSpreis 1. Kündigungspreis 37,2 „45, Æ, loco mit Ja?: -, vor Faß —, per dieſen Monat und per Juli-Auguſt 37,4-37,5-37-37,1 37,4—37,95—37—37,1 bez., per Auguſt-September 35-382-377 bcw 3&—38,2—37,7 bez, ver September-Oktober September-Ofktober 38,6 -7;8.4 [W.. — 38,4 bez., per Oktobcr-November 388-386 Oftober-November 38,8—38,6 bez., per Novembcr-Dezcmbcr 39-388 November-Dezember 39—38,8 bez., per Dkzcm- bcr=anuar _, psx Dezem- ber-Januar —, per Januar-Februar 1887 -. —. Spiritus per 100] 11. 1009.70 :: 10000770 loco obx-c 109 1 à 100% = 10 000% Toco ohne Faß 37,5-37,4 37,5—37,4 bez. _ Wäxynmcbl Nr. / Weizenmehl 9tr. 00 22,25-20,75, 22,25—20,75, Nr. 0 20,75 bis 19.00 bie 19,00 bez Wkizcnmcbk Weizenmehl geringere Markcn Marken mehr bc- cbrt. _ g be- chrt. : G Roggenmehl Nr. 011. 0 u. 1 18,00-17,50, 18,00—17,50, do. ferne M*arkkn feine Marken Nr. 0 u. 1 19,25_18,00 bcz. Nx. 19,25—18,00 bez. Nr. 0 1T „14 561%": 1Ï M böber als Nr. 0 und 1 pr. 100 kJ kg br. mkl. Sack. GM Verkänfiick). _ _ Éfxüxia, infl. Sa. Gut verkäuflich. 5 Stettin, 2. Juli (W T B.) Getretdc- markt. B) Getreide- marki. Weizen unverändert, loco ]52,00-154,00, O:, Juli-AugUſt 152,00—154,00, vr, Juli - Auguſt 15450, v:. Sept.]Oktober 154.00. Roggen 1mvcränd., lx-co 123,00-126,00. 5er Zuli-Auguſt 126.00, pr. Sept. - Oktober 154,00. Rogges unveränd., loco 123,00—126,00, ver Juli-Auguſt 126,00, vr Septetnbcr-Okwber 12Z50 September-Oktober 127,50 Rüböl matt, m', Juli-Auggſt 42.50, Vr. pr. Juli-Auguſt 42,50, pr. Sep- tember- Oktober 42 50. Gpintus feſt,_ __[oco 37.30, vr. Juli-Augnſt tember - Oftober 42590. Spiritus feſt, oco 37,30, pr. Juli-Auguſt 36.60 v:. Auquyk-Ssp- pr. Auguſt-Sep- tember 37,50, p:. Scptemer-Okwbcr pr. September-Oktober 38,20. Petro- lcnm vxrſteuyrt. loco Leun veriteuert, [oco Uſance 129,5 Cara 10.85. Pvſeu, 17 %/o Tara 10,85, Boſen, 2 Julé Juli (W. T. B.) Spiritys [OW obne B) Spiritus oco ohne Faß 35 70. vk. 35,79. pr. Juli 35,70, vr. pr. Auguſt 3610. 36.10, pr. SWL. Sept. 36,70, pr.Okwber pr. Oktober 36,90. Be- hauptet. _ Breslau, ) Vreslau, 3. Juſt. Juli. (W. T. B.) (Getreide; Getreide- markt. Spirilus 57.1001 1000/o vr. Juli-Angmt 36,0), Spiritus pr. 100! 1009/6 yr. Juli-Anguſt 36,09, do. pr.Auguſt-Scptbr. pr. Auguſt-Septbr. 36,50, do. Pr. Septbr- pr. Septbr.- Oktbr. 37,00, 37,00. Weizen -. Roaxxer- pr.Ju11-AUZuſt —. MRogger pr. Du 134,00, pr. Septbr-Oktober Septbr.-Dktober 135,00, „pr. Okto cr- Novcmbcr pr. Oktober- November 136. Rüböl [oco 'Jult-Augnſt _, loco Juli-Auguſt —, pr. Scptcmbcr-Okfober September-Oktober 43,00. ka umſatzlos. _ Zink umſaßlos. — Wetter: S<ön. Ma debur Schön. Magdeburg, 2. Juli, Juli. (W. T. B..) Zucker- _g g, B) Zu>er- i A excl. von 96 9/9 96% 20,80, ber? t. Kornzucker, Korxuchcr, exc[„ 880 Rendern. beri<ht. Kornzuker, Aar excl, 889 Rendem. 19,80, Nack)- Nath- produkte, excl., 750 xcl, 759 Rendem. 17,50 „“ A Behauptet. _ GEM. — Gem. Raffinade mit Faß 25,75" 24, Wx. Mc1is ]. 25,75 #, gem. Melis I. mit Faß 24,25 «16. [L_chrakndert, fext. WoÖcnmnſalZ 44 Unverändert, feſt. Wochenumſaß im Robzuck'er-Gcſcbaſt Rohzucker-Geſchäft 120 000 Ltr. Ctr. Köln, 2, 2. Juli. (W. T. 25.) _ Getretde- makkt. Weizen (c'ko bieügkr B) Getreide- markt. Wetzen ktoco hieſiger 17,25, kxemdep fremder 18,00, pr. „Juli Juli 16,45, pr. NOVechr November 16,60. Roggen locc- 51811571?! 14,51), 01“, Noggen locc hieſiger 14,50, pr. Juli 13,20, pr, Nov-cmber 13,35. Hafy715w 14,73. Rüböx cho pr. November 13,35, Hafer loco 1475. Rüböi loco 22,80, pr. Oktober 22.60. __ 22,60. # Bremen, :. Jun. 2. Juli. (W. T. &. B.) Petroleum (Sckzlußbéricbt) frägk. Skandard wbxtc (S{hlußberibt) träge, Standard white loco 6,50 8,50 Br. Hambnr , Hamburg, 2. JUN. Juli, (W. T. B.) Gxtrerde- markk. sixem Loco 71111, bolxt'eixnſeHer Getreide- marÏtt. eizen loco flill, boliteiniſ<er Toco 155,00 bis 160,00. 160,90. Roggen loco rubrg, „mecklen- buraiſcher ruhig, me>len- burgiſher loco 140,00 bis 146.00, Müſch (yco 146,09, ruhfiſ<er ſoco ruhig, 98.00 98,00 bis 102,00. Hafer gnd und Gerſte ſttlT. Rüböl flmt, till. Rübél flau, loco 40,00 Spirxtvs ſttlk, Spiritvs ſtill, pr. Juli 231 Nr.. Pr. Auguſt-Septcmber 234 Br., vr. Auguſt-September 24 Br., pr, Septhber-Oktobxr pr. September-Oftober 25 Br., v:. Oktobcr-Nobcmber 25.121. Br, pr. Oktober-November 294 Br. Kaffee günſtig,11mſat_5_ günſtig, Umſaß 3500 Sack. Petxo- [cum [cb'ſos SranDard whit? Sa. Petro- leum leblos. Standard white loco 6:50 Br„ 6,50 Br., 6,40 Gd..<vr. Auguſt-szcmöer E Auguſt-Dezember 6,75 (95. - Gd. — Wetter: S bn. Wien. 2. Schön. Wien, 2, Juli. (W. T. B.) (Getreide- B) Getreide- markt. Weich vr. Weizen pr. Herbſt 7,85 (Hd., Gd., 7,90 Br., pr. Oktober-Novcmber Oktober-November 7,95 (Hd., Gd., 8,00 Br. Roggep Roggen pr. Herbſt 6,55 (Hd., Gd., 6,60 Br. Mats p_r. Jum- Mais pr. Juni- Juli 5,36 Gb., Gd., 5,41 Br., neuer 5,60 Gb., Gd., 5,65 Br. Hafer pr. Herbſt 6,43 (Hd., Gd., 6,48 Br. Pcſt,2.Iu[i. (W.T.B.) ProdukTeraxkt, W013?" Peſt, 2. Juli. (W. T. 2B.) Produktenmarkt. Weizen loco UWErändert, „pr. unverändert, pr. Herbſt 4,55 Ed., 7,57 Br, Dafür 7,55 Gd., 7,97 Br. Hafer pr. Herbſt 5,94 Gb.. Gd., 5,96 Br. Mais pr. JUÜ-AUJUÜ Juli-Auguſt 5,08 GB., Gd., 5,10 Br. Kobl- ravsb Kohl- A per Auguſt-Septcmber 9.1 5. 913. _ Wettér: Trü c. __ Amſterdam, Auguſt-September 9x à 98. — Wetter: Trübe. z Amſtervan, 2. Juli. (W.T. B.) Getreikxe- (W. T. B) Getreide- markt. (Schlußbéricbt). Weizsn (Schlußbericht). Weizen auf Termme Unverändert, Lermine unverändert, pr. Roycmber November 211. Roggen loco «911, fiau auf Termine gcſcbäftslos, geſ{äftslos, pr. Okkobcr Oktober 128. 115131 UböI loco 231“, 237, pr. Max 233, Mai 235, pr. Herbſt 224. (YZ. 223. (W. T. B.) B) Banca- Antwerpcn, 2. Antwerpen, 2, Juli. (W. (L. T. B.) B) Petro- lenmmarkt (SÖluſzberTÖT). Rafßmrks, Tleummarkt (S@lußberiht). Raffinirtcs, Type weiß, loco 16 bez., 16311.Br., 164 u. Br., vr. Auguſt 16.1 164 Br., pr. September 161 165 Br., pr. pc. September-Dezember 17 Br. Ruhig. _ _ Antivcrpen, Nuhig. ; / Antwerpen, 2. Juſt. (W.T.B.1 Getrexde- Juli. (W. T. B) Getretde- markt (Schlußberickzf). Wexzkn (Schlußbericht). Weizen feſt. Roggen ruhig. Hafer flau. Gsrſte Frage. B.) Habann“ Gerſte träge. B) Havanne- Rüben - Rohzucksr Rohzucker Amſterdam, 2. Juli. zinn 602. 603. London, 2. JUK. („"*“ 18. zucker Juli. (L. zuder Nr. 12 121 no;.1nc. , 125 no. ine., 11 feſt. _ " feft. l 2 London, 2. Julr. Juli. (W. T. B.) An der Kaſte Küſte angeboten 3 Weixenladungen. - Wstter: Prachxvoü. London, Weizenladungen. — Wetter: Prachtvoll. Lonvon, 2. Juli. W, (W. T. B.) Gekretdex Getreide- markt. (Schlußberickzt). (Schlußbericht). Fremde Zuſubren ſe1t letztem Zufuhren ſeit leßtem Montag: Weizen 35 490, Gerſte 840, Hafer 57160 Ort. Sämrtxtlickyc Getrcrdearten ruhxg, 57 160 Qrt. Sämmtlihe Getreidearten ruhig, träge zu Gunſtén Gunſten der Käufer. , : Liverpool, 2. Juli. (W. T.B.) Getretde- T. B) Getreide- markt. Weizen ſtetig“, ſtetig, Mehl ruhig, Mais 1 d. nicdrigcr. _ niedriger. — Wetter: “Hebön. Liver vol, Schön. Liverpool, 2. Jul:. Juli. (W. T. B.) (Baum- wollcn- o<enberi<t.) _ Wo<enuznſa13 69000 wollen-Wochenbericht.) — Wochenumſaß 69 000 B. (13.213, (v. W. 55000), desgl. von amerrkamſchen amerikaniſ<hen 59 000 v. W, W. 42 000) , deSgl. 000), desgl. für Spekulation 4000 Lv. (o: W. 6000), 886531. desgl. für Export 1000 (v. W. 3000 , 3000), desgl. für wirkk. wirkl. Konſum 64 000 (v. W. 46000 , 46 000), desgl. unmittelbar ex Schrff Schiff 8000 (v. W. 8000, 8000), wirklicher Export 6000 (v. W. 3000), JmpbrYder 30090), Import der Woche 70000 70 000 (v. W. 64 000), davon amertkamſcbe 54000 amerikaniſche 54 000 (v. W. 59 000), Vorrath 663000 663 000 (v. W 671000), 671 000), davon amerikani che 494 000 amerikaniſhe 494000 (v. W. 506000 , ſchwimmend nach roßbrttanmen 506 000), ſ{<wimmend nah Großbritannien 166 000 v.W. 19000), davonamerikaniſche 79000 (v.W. 02000). __ Glas ow, 2. v. W. 219 000), davon amerikaniſche 79 009 (v. W. 02 000). F Glasgow, 2, Juli. (W.T.B.)" RobeUen. (Schluß. (W. T. B) Noheiſen. (Schluß.) Mixed numbers warrants 39 .fb. h. nom. Mau eſter, Mancheſter, 2. Jul:. Juli. (W. T. B.) B) 12r Water aylor 6Y, Taylor 6%, 30r Water Taylor 81, Mr 20r Water Leib 71, Leigh 7+, 30r Water Clayton 7 . 72, 32r Mock Broo e7-2, Mo> Brooke 73, 40r Mule Mayoll 8, 40r Medea Medio Wilkinſon 9, 32r Warpcops Lees 71, Wx 74, 36r Warp- covs cops Rowland 8. 40r Double chkor; 8,1, 60r Weſton 85, E0r Double courantc courante Qualität 113, 32“ 116 vds 16 )( yds 16 zrev K 1s zrey Printers aus 32r/46r 168. Anzrebcnd. Paris. 163. Anziehend. Baris, 2. Juli. [W. TC. B.) Produkten- (W, L. B) VProdukten- markt. Wkixen bebauptst, Or Weizen behauptet, pr. Juli 21,60, pr.?luguſt pr. Auguſt 21,80, pr. ScptcmLDLr-Dczcmber 22,50. vr. Novbr- September-Dezember 22,50, vyr. Novbr.- Februar 22,80. Mcbl Mehl 12 Marques bekpauptet, vr. behauptet, pr. Juli 47,10, pr. Auguſt 44,60. vr. 47,60, vyr. September- Dczcmber Dezember 48,60, pr. NoMmbcr-Fkbruar November-Februar 49,00. Rüböl Rübs1l behauptet, v:.Juli pr. Juli 51,25, pr. Auguſt 51,50, pr. Scptember-Dezembcr September-Dezember 52,50, pr. Januar-Aprtl 53,50. SviriTuZ 565411113121, 57. JIanuar-April 93,590. Sviritus behauptet, vr. Juli 45.50, pr. Auguſt 45,75, 177. Sspxember-DkzembIr pr. September-Dezember 44,25, pr. Zakuxr-April JIanuar- April 43,75. Paris, 2. Ju[i. (M.TB.) Rob-zucker 889 Juli. (W. T. B) Robzuker 830 rubig, loco 30,75 9. 31,00, Weißcr Zuxker à 36,00. Weißer Zuter ruhig, Nr. 3 pc 1001-5- 1): pr_ 100 kF pr. Juli 33,75, pr. Auguſt 34,00, pr. Septkmbcr September 34,10, pr. Oktober- Juli. (W. Zuli. -(W. T. 23) B) Januar 35.60. 35,60, St. Petersburg, 2, „ „_ 2. B.) Produktenmarkt. Talg loco 42,00, pr. Augxxſ: Auguſt 42,00. Weizen loco 11,60. Roggan lsco 6,90, Roggen loco 6,90. Hafer [oco 5,10. loco 5,10, Hanf low loco 44,50. L*:inſaat Leinſaat loco 16,00, _ 16,09. Wetter: Heiter. Rew=York, New-York, 2. Juli. (W. T. B.) WaareU- bericbt. aumwoüc in New-York 9716 T, B) Waaren- beri<t. aumwoile in New -York 87/16 do. in New-Orleans 9. Raff. PETxoleum 70 /“-v 21521 9, MRoff. Petroleum 709% Abel Teſt in New-York 74 Ed., 75 Gd., do. in Philadslplxia Philadelphia 74 (Hd., Gd., rohes Pekroicum ix“. J1ew-Yo< Petroicum in New-York 6, do. PipelineCertificates _ Dol], Pipe line Gertificates — Dell, 66 (T. MeblZ Dol]. - (F. G. Mehl 3 Doll. — G. Rother Wékitsrwx'kzex 19:9 _ Winterwetzen loco — Doll. 86 C., C,, pr. Juli 851, vr. 854, pr. Auguſt - DolT. 861C., vr. — Doll. 863 C, pr. September _ D. 8640. 5.711.116 (99cm) 461. 865 C. Mats (Itew) 46}, Zucker [Fair tchUiU-g 2711532935565) 45.1 (Fair refining Mus3covades) 47. Kaffec (Fair .Mo-) Rio-) 92. SÖmakx (Wilc-;x) S@&malz (Wilcox) 7,10, do. Faixbunks Fairbanks 7,00, do. Robs- Und onédxrs 7,90. *EUR SZ, (5567r059f2259121._ Robe und Brothers 7,00. Spe> 66, Getreidefracht 2+. i Morgen findet kein Waarémnarkt Mark. Waarenmarkt ſtatt. Ausweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlachtvichmarkt Schlachtviehn:arkt vom 2. Juii Juli 1886. Auftrieb und Marktpreiſe nacb FlciſcbgsrviÖt, na< Fleiſchgewiht, mit Ausnabmz Ausnahmg der SchWLinL, Welche nacb 1,sl*ex1dgswi<t gcbandslf Werden. _ ' Schweine, welche na< Lebendgewicht gehandelt werden. E Rinder. Auftrieb 648 Stück. (DurékUÖnttts- 643 Stü>k. (Durſchnitts- preis für 100 ]:;Z'.) 1. kg.) T. Qualität _ „FC:, — M, 11. QUUÜÜT _ >14, 111. Qualität 68-84 „14, 17. QUalität 54-62 «17; _ SÖweine. Anſtricb — t, T1. Qualität 68—84 4, IV. Qualität 54—62 t Schweine. Auftrieb 417 SUM. (DWF)- ſchnittsprcis Stü>. (Dur{h- \chnittspreis für 100 RZ“): Möckkcnburgsr kg): Med>lenburger 84 „16., LandſÖMinc &. gate 80-82 .44, b. geringbrc 74-78 „14 _bei 20 0/0 4, Landſhweine a. gute 80—82 #4, Þ. geringere 74—78 M bei 20/0 Tara, Bakorxy _ „46, Scrbsn _ «16., Rußcn _ «14 _ KäWer. Auſtrieb Bakony — 4, Serben — M, Ruſſen — i Kälber. Auftrieb 846 Stück. (Durckyfcönitts- Preis (Durwhſchuitts- preis für 1 KZ.) ]. Qnalixäk 0,80-0,96 „16., 11, Qnalifät 0,56-0,76 “16.. Sckmſe. Anftrisb 390412711111. ( D::rÖſcHnitksPreiI kg.) T. Qualität 0,80—0,95 4, II. Qualität 0,56—0,76 46. Schafe. Auftrieb 3904 Stü>. (Durchſchnittspreis für 11537.) ]. Qnalktät _ «16., 1 kg.) I. Ouaſität — #, 11. QUaLitäT - «16., Qualität — 4, 111. lelität _ “11; Berlin. Ccntral-Marftballs, BW Qualität — Verlin. Central-Markthalle, den 3. Juli. (MarktbaUenberiM (Marktballenberi<ht von Z". J. Sandmann.) Wild und Geflügel warcn [721116 wibdcr waren heute wieder in größeren Mengen zugeführt, bcbauptefen «_bkr dcmwck) dcp gcſtxing behaupteten aber dennoh den geſtrigen Preisſtand. Bis jekzk 1111?) andkre Wildarten jeut ſind andere Wikldarten als Rebböckc UNd Wilbſckßveine MNehbö>ke und Wildſ<hweine kaum in nennsnswcrtben nennenswerthen Poſten am Markt gcwcſcn,_do< babe ich boffentäch ſchon geweſen, do< habe ih hoffentlich hon in meinem nächſten nä<hſten Berichte von dcr «mwfan- “gkncn Zufubr and-Zrcr Acton der emvfan- ‘genen Zufuhr anderer Arten zu berichte» DieZuqur dockt berihten. Die Zufuhr de>t nur knapp den Bedarf. Preiſe Ungsfäbr wic gcſtcrn, RLHS 60-80 „5, WiſdſÖWcZnZ 35-45 „5 Pr. ungefähr wie geſtern, Rehe 60—80 -, Wildſhweine 35—45 pr. Pfd., junge Gänſe 3-4,5() «jz». 3—4,50 Æ pr. Stiick, jUUgc Hübnor 45-80 „5, jungs Entcn Stü, junge Hühner 45—80 4, junge Enten 90 „H bis 2,50 „16., Taubsn 30-45 „_3 Pr. Stück, Poulardcn 4,50- 4, Tauben 30—45 „S pr. Stü>k, Poularden 4,50— 7 „14 «(4 Gemüſe und Obſt, die ZUfuerM bcrbältxxiß- Zufubren verhältniß- mäßig gering, die Preiſc ſteigknd. Preife ſteigend. Butter und Käſe befeſtigen ſich ſi<h und Weiſen Lim? Prsisſteigermxſx anf. weiſen eine Preisſteigerung auf. Eier gcfragt, Sendungctx crwünſcbk 2,10-2,20 „15. pr. Schock nack) Börſcx1111a11cc. Berlin, gefragt, Sendungen erwünſcht 2,10—2,20 M, pr. Sho>k na< Börſenufance. Verlin, 3. szli. (GrundNfiZ nnd *beofbcken- bericht von Hcmricſ) 7'ränkel.) Dic geſchäfUicbe VcweguUſ, am Jmmobi ienmarkt blcibk 51611111< Juli. (Grundbeſitz und Hypotheken- beri<t von Heinri<h Fränkel.) Die geſchäftliche Bewegung am Immobilienmarkt bleibt ziemlich an- geregt und würde zu flottercn UmſätZLn führxn, wcnn nUr msbr EntgegenkonnnLn anSeitc'n dEr flotteren Umſäßen führen, wenn nur mehr Entgegenkommen auf Seiten der Verkäufer fich ſich erreichen ließe. Es iſt iſ nicht zu leugnen, daß manches in einer frübercn SpekulationsépWe tHkULr Erworbcncs früheren Spekulationsepoche theuer erworbencs und ſeither fcſtgebaltsncs feither feſtgehaltenes Objekt darch dur die günſtige Konjunktur det: [cxxtaneit obneVsrkuſt der letzten Zeit ohne Verluſt für dsn biÖHLriFM Jnßabkr 871504) den bisherigen Inhaber endlich in andsren BMZ anderen Beſiß geleitet Wcrden werden konnte. Nock) vie1c Noch viele aber, Wel ;: welche die Hobcn hohen ihnen einſt gcma<t€n Preisoffertkn einſ gemachten Preisofferten damals abgelcbnt abgelchnt und jetzt 151873917 516105211 PWiſe jeßt wieder dieſelben Preiſe zu er- rci<_en Hoffen, dürſten noch reichen hoffen, dürften no<h lange bérgcblick) Waxten vergebli< warten müſſen. Die gkgenwärtige Kankuſt baſirk gegenwärtige Kaufluſt baſirt nicht ausſchließlich ausſ{hlicßli< auf der Spekulation, air.? ſckmeUe Gewinn-Realiſath zn erzielcn, eine {nelle Gewinn-Realiſation zu erzielen, ſie bat vielmeHr hat vielmehr ſolidere Grundlagen, bei Mladen mxr ſoche welchen nur folche Objekte mit konkurriren können, fönnen, die in freqnsnten Vkrkcbrs- frequenten Verkehrs- ſtraßen liegen und eiue eine angemeſſene (Wanke Chance für danernde AUSNüßung gswäbren. Hisrbei iſl dauernde Ausnüßzung gewähren. Hierbei ift aber Voxſicht ym ſo mel): anzuratbkn, Verſiht um fo mehr anzurathen, als die Er- träge meiſt auf Ladenmiethen baſiren, die in dcn meiſtkn den meiſten Fällen bereits auf einer geradßzn bcängſtigenden geradezu beängſtigenden Höhe angelangt ſind. Zu Villcn bach In Villen haben in vcrfloſſener verfloſſener Woche wieder einige Umſätze ſtattgsfnnden. Dagkgcn War Umfäte ſtattgefunden. Dagegen war das Geſchäft in cinzek- cinzel- nen VauparzeÜen abgeſckxwächt, nacbdsm Bauparzellen abgeſ{<wäht, nahdem die Bay- tbätiakeit Bau- thätigkeit überall z. Z. vollauf cngagirt erſcboint. Jm engagirt erſcheint. Im Großhandel mit Terrains Herrſcht herrſ{<t dauernd lebbafte Beivegung lebhafte Bewegung und gntc gute Meinung für die fcrycre Ent- wickelung fernere EGnt- wi>telung des Berliner Straßenneßes Straßennetes und xeincr ſeiner An- ſchlüſſe ſ<lüſſe an die Vororte. Bororte. Am Hypothekenmarktc ſind Hypothekenmarkte find zum ngrtalchchſel Ouartalswechſel nur noch wenigenMnenserfHe Abſchlüße boUzogen wvrdem. no< wenige nennenswerthe Abſchlüſſe vollzogen worden. Einige kleine'rk Poſton, kleinere Poſten, deren Regulirung noch offen no< ofen geblieben War, war, konnten zur Belebung des Geſchäfts nicht beitragen. Cs Es no- tiren exquifite exquiſite erſte pupiÜariſ<e pupillariſhe Eintragungen 32- 4-45 0/0, 32— 4—4$ °/o, alles übrige durchſchnittlich zwiſchen 4- 4:1 0/0; dur<ſchnittli< zwiſhen 4— 43 °/o; entlegenere Straßen 42-5 0/0. Zweite 42—5 %. weite und fernere Steüen nach Stellen nah Qualität 43-42-5 9/0. 43—42—5%/%, Amor- tiſatjons-Hy otHekxn & 41-4-"1 tiſations-Hypotheken à 4}3—44 inkl. Amortiſation. ErſtſtcÜige uts-Hypothcken 5 41-43-41 0/0 Erſtſtellige Guts-Hypotheken à 44—42—4% % mit und ohne Amortiſation. Zuckerbericht Zu>erbericht der Magdeburger Börſe, den 2:51:11, 2. Zuli, Mittags. (Magdb. Ztg.) _Robznck'cr. Nohzuer. In den erſten Tagen dieſer Berickytsperwde Berichtsperiode war die Stimmun Stimmung an unſerem Markte ruhiger und mußten Verkaufslußfige verkaufsluſtige Eigner ſich ſi in Mindergebote Von von ca. 20 .“3 S fügen. Gegen Mitte dieſcr dieſer Woche Wurde wurde das Ge1<äft Geſchäft in Folge beſſerer Auslandsbericbte Auslandsberihte etwas angeregter, ſo fo daß vorſtehendcr Praisrückſchlag ni<t vorſtehender Preisrückſhlag nicht nur wieder eingeholt wurdcn cingeholt wurde, ſondern jena< je nah Qualität noch 10-20 43 no< 10—20 „Z$ höhere Forderungen durchzuſetzen waren. Umgeſetzt Umgefeßt wurden 120000 Ctr, Dte 120 000 Ctr. Die Roh- 3u>ervorrät5e zu>ervorräthe erſter Hand in Deutſchland find' fur ſind für 1. Jnli Juli 1886 in Höhe von 2843000 2 8243 000 Ctr. crunttelt gcgen 1610 ermittelt gegen 1 610 288 Sfr. Ctr. gleichzeitig im Vorjahre. _ Raffinirtcr Zucker. Raffinirter Zu>er. Die Tendenz 11111crcs unſeres Marktes War war im Laufe dieſer BcrichtöwoÖc zwczr ech Berichtswoche zwar eine ruhige, jedoch anhaltknd jedo< anhaltend feſte und wurden fÜr für die umgeſcßtcn umgeſeßten Brode ſowie gemahlene Zu>ern _boll bcbauptcte vorwöMnUikbk NoTirungcn bcwilltßt. Gcmablcne Zucéern voll behauptete vorwöchentlihe Notirungen bewilligt. Gemahlene Melis erfreuten ſick) ſi<h fortdauernd guter rage. FMelaſſe: Effektiv Se laffe: Gffektiv beſſere Qualität, znr Egk- zuckkr'ung gccignct, 42-43 Grad,BÉ. 051.18 Tomxe 380-440 „FC:, zur Ent- zu>erung geeignet, 42—43 Grad Vé. ohne Tonne 3,80—4,40 M, geringere Qualifät, nnx Qualität, nur zu Brennerei- zweck'kn vaffknd, 42-43 ¿weden paſſend, 42—43 Grad BS; obne „TOMM- _. Vé. ohne Tonne —. Unſere Melaſſe-Notirungcn wcrtteben 1111) Melaſſe-Notirungen verſtehen ih auf alte Grade (420 : (42% = 1,4118 ſpez. Gewicht). Ab Stationen: Granulatedzuckcr, Granulatedzu>er, inkl. - Kryſtallzuckcr, ]„ E Kryſtallzu>ker, L, über 98 0/0 _ do, U., ., 9% = do. H « 98 0/0 - Kornzuckcr,cxk ., Von 96 9/0 2050-2180 179. „ 9% — Kornzuer, exkl, von 96% 920,50—2,80 do. « 88 Gd.chdc1n. 19,40-19,80 NaÖProdUkte, Gd. Rendem. 19,40—19,80 Nachprodukte, „ 75 Gd. Rendern. 16,50-17,50 Nendem. 16,50-——17,50 Bei Poſtsn (1116 Poſten aus erſter Hand: Rafſmadc, Raffinade, ffein, 0an Jas ohne Fa 27,00 0. ' o. fein, „ . 26,50-26,75 «v 26, 50—26,75 Melis, ffcin, „ „ 26,00 fein, E 25,00 do. mithk, „ „ mittel, S do. ordinär, ., „ WürfcszckLr, 1"„ oxrdinär, 4 z Würfelzu>er, L., mit Kiſt: Kiſte do. Ü., „ „ ' GNU. Raffmade, 1., T ä A Gem. Raffinade, T., mit Faß do. U., „ „ e S Ï Gem. Melis, X., „ „ e g do. U., „ II, ä Farin „ ., 21,25-23,5 e 2126-935 Die Mktcſten Aelteſten der KaufmannſcH-afc. > "34 Kaufmannſchaft. R ‘24 09 11.11 Tkxkkklkkkt§ Generalverſammlnngcn. anl R R Generalverſammlungen. Berliner . Gummiwaarcn Gurnmiwaaren - Fabrik, Aktien-Gcſcllſck;aft. Axtßcrord.G€n.- Verſ. Aktien-Geſellſchaft. Außerord. Gen.- Berſ. zu Berlin. Unfall - Verſicherungs -_ Genoſſen: - Genoſſen- ſchaft zu Chcmniix Chemnitz in Liq. Ord. Gcn.-Vcrſ. Gen.-Verſf. zu Chkmniß. JUK. Wetksrberixh! Chemnit. 8: Juli. Wetterbericht vom 3.Juli1886, 81111r26-Iorgens. ] Températnr ' xz [.] «Kationsn. 3. Juli 1886, s Uhr Morgens. | Temperatur | A | É. Stationen. Wind. Wctfxr. SVetter. in 9 Celſms ° Celſius Bar. (11:10 auf 0 Gr. 11 d Mseresſp WQOS) 50 C. =, 40_»)« *] '“ red. u. d. Meeresſp S b0 0 [50 (T, == 49 R | J — Tred. in MiUim Millim WSW wolkig 9 ONO bedeckr balb bed. bedeckt wolkcnkos [ONO bededtr halb Bed. bede>t wolkenlos heiter halb bed. Wolkenlos MuUagbmore wolkenlos Mullaghmore Aberdeen . . » Cbriſtianſund 76- WSW (2 Chriſtianſund | 764 |WSW Kopenhagen . | 766 WNW _ Stvckholrn |WNW Stockholm . | 761 ſt! ſti Haparanda . | 757 S S1. |S St. Petersbg. | 761 WNW Moskau . . . |WNW Moskau... | 759 N |N Cork, QULMZ- town . , . . BreſT . . . . Queens- 102000) B Beſt 5105 Helder . . Sylt . . . . S Hamburg . . Swinemünde Neufaörjvaffér Neufahrwaſſer| 765 WNW MeMLl |WNW Memel 764 WNW Iuris....*769 NO Münſter. . . |WNW Vas 60ND Münſter... | 769 NW |NW Karlsruhe . . | 769 NO |NO Wiesbaden . | 770 Münchkn . . München .. | 770 Cbcmniß . . 76!) SW 113131721115) Berlin. . . , Chemnig .. | 769 |SW wolkenl.5) Berlin... | 767 WNW HLifer |WNW 2hbeiter Wien . . . . 7 68 ſtil .... | 768 ftill wolkenlos Breslcm. . . Breslau... | 767 W 351115 [W 3/halb bed. “_ Ile d'Aix. . 767 NO 4150152119) Nizza . . . . 18 S Dl 7607 ND 4\wolkenl.6) Na... 765 S 2n*o[kc111.7) „ Trieſk . . . . 767 ſtilbwolkcnlos 2\wolfkenl.7) 2 S O ftill|wolfenlos 1) Seßgang ſ<wa<. Seegang {wa<. 2) Sec Wr rUHig. 3)Na<1s etWas Regen. See ſehr ruhig. 3) Nachts etwas Negen. 4) SLI ſelzr Wbig, See ſehr ruhig, ſtarker Tban. Thau. 5) THau. 6) S5: Thau. $) See ruhig. 7) See ſebr ſehr ruhig. Anmerkung: Die Stationen ſmd ſind in 4 Gruppkn Fcordnex: Gruppen A 1) Norß-Eurbpa, Nord-Gurova, 2) Küſtenzone vbn Jr1and von Irland is Oſtpreußen„ Oſtpreußen, 3) MiTTel-Europa ſüdlroh dwſer Zone, 3) SÜD-EUWPÜ. Mittel - Innerhalb Euroya ſüdli dieſer Zone, Süd-Suropa. — Jnnerhalb jeder Gruppe: Gruppe iſt des i<tung die Nihtung von Weſt nach Oſt eingeHa1Ten. nah Oft eingehalten. Skala für die Windſtärke: 1 = [Uſer ZUÉJ, leiſer Bug, 2 = [“.-Wk, leiht, 3 == ſ<_wa<, = ſ{<wa<, 4 :: mä“ig, =*- fcxſ ). 6 = mäßig, 5 = friſ, 6 _= ſtark, 7 :: ſtexf, == fteif, 8 =- ſtürmiſ = ſtürmiſ<h 9 : = Sturm, 10 : = ſtarker Sturm, 11 = Heftiger == heftiger Sturm, 12 = Orkan. Ueberſi<t der Witteryng: , Dic Luftdruckvcrtbeilung [)at fick) _ſcxt geſtßrn wemg Verändert. Ueberſicht dec Witterung! / Die Luftdruckvertheilung hat ſh ſeit geſtern wenig verändert. Ueber 061? der ganzen Wkſtbalftk Mtt'tel- _urxd Sür-Europas Weſthälfte Mittel- und Süd-Europas iſt der Luftdruck Luftdru> hoch und gſetcbmaßtg bertheikt, gleihmäßig vertheilt, das Wetter ſtill, Trocken Und till, tro>en und faſt wblkcn- wolken- los. Die Temperatur iſt daher übcrall gcſtregcu, indsffen überall geſtiegen, indeſſen liegt dieſch dieſelbe in Deutſchland noch etWas no<h etwas unter der normalen, normalen. Die Nack)mitTags-Tmnpsraxuren crhobsn ſich Nachmittags-Temperaturen erhoben ſi geſtern im mittleren Deutſchland brs bis zu 26 Grad. Gewitk-xr Gewitter und Niederſchläge werdkn m<t gemeldek. Deutſch Seevoarte. **)-a E) SWPQWQSW [:))-pax“.- Opé- ***-*p- ,...-11.4 jvolkenkos Wolkcnl.1) 1130178111?) d1m1tig bedexkt dnmtig Wolkig3) jvolk8n[.4) werden nicht gemeldet. Deutſche Seewarte. ==J O i D A E O3 f A O D t i A j G i — i J —Jl wolkenlos wolkcnlos wolfenl.1) woltenl.2) dunſtig bede>t dunſtig wolkig?) wolkenl.#) wolkenlos wolkenlos [)citcr wolkenlos wolkenlos heiter 771 N 7 )J ONO ¡N 768 |ONO 769 SW [SW 767 W |W 769 W |[W 767 5 KW :.:-»erv-ccxm p-p- p-ik-lp-“k-ld-U-U-U-4 "Q"»)!SIIOQWSWÜW B (“I T*] ““.-7! ,... WS_QlQNP-“T »».1 SBS; |NW ES s O S LS A S A — R i j i R A O O E IOS 3 O S n E N H S —î pak pri D C Theater. Dittoria-Theater. Victoria-Theatec. Sonntag: Z. 3. 71. Male: Amor. Großes Ausſtattungsballet von Luigi Manzotti. Mufik Muſik von Marenco. Dekorationen von E. Falk. In Scene geſetzt geſeßt von Ettore Coppini von der Scala in Mailand. 81 8} Uhr: Großer Triumphzug Julius Cäſar's, ausgeführt von 750 790 Perſonen. Anfang 74 Uhr. Sommer-Prciſe. Sommer-Preiſe. Krolls Theater. Sonntag: Aennchen Aenn<hen von Tharau. Lyriſckye Lyriſhe Oper in 3 Akten von H. Hofmann. Bei günſtigem Wetter vor und mg na der Vor- ſteÜung, ſtellung, Abends bei brillanter elcktri'] er Beleuch- elektciſher Beleucb- tung des SommergarteNs: Sommergartens8: Großes Doppel-Concert. Dopypel-Concert. (1. Auftreten des Muſikcorps dcs Leib-Küraffiec: RFibmcnts, des Leib-Küraſſter- egiments, Schleſ.) Anfang 4, der VorſteUung 7 7 r Vorſtellung 7, Ubr Montag: Gaſtſpiel dcr der Fr. Carlotta Die Entführung aus dem vem Serail. Fr. Groſſi.) Großes Doppel-Conccrt. Doppel-Concert. der Vorſtellung 7_U5r. _ _ Mittwoch: 7 Uhr. S Mittwo<h: Erſtes Gaſtſptel Gaſtſpiel des Hrn. Heinri< Bötel: Dcr Heinrig Bötel : Der Troubadour. Billets und Abonnementsbillkks & thd. 9.46 find Abonnementsbillets à Dbd. 9 ( ſind vorher zu baden haben an der Kaſſe, bei den Herrxn Back), Herren Bag, Unter den Linden 46, Lindenberg. Leipzigcrytr. 501, Lindenberg, Leipzigerſtr. 50a, C. Heinßc, Heinte, Unter den Linden 3, und im Invaliden. Invaliden: dank, Markgrafknſtr. Markgrafenſtr. 51a. Täglich: Gemälde-Ausſteüung Täglih: Gemälde - Ausſtellung neuer Werke Werk, von Waſſili Wereſcbagin. Gcöffnet Wereſhagin. Geöffnet von Vor. Vor mittags 1111Hr 11 Uhr bis Nacbmiktagö Nachmittags 2 Uhr. Entrée 50 „_s 90 -Z und von 411br Qn 4 Uhr an bis zur 1251921 Pauſe leßten Pauſ der Oper Entréc ink[. Theatxr Entrée inkl. Theater 1 914 Groſſx; (Coyſtanze: 4 Groſſi; (Conſtanze: Anfang 3, 5, Belle - „I Umnce Alliance - Cheatr'r. Theater. Gaſtſpiel des Hrn. Paul Hambrock Hambro> vom Friedr.- Wilbclmſt. Tbcatcr. Friedr. Wilhelmſt. Theater. Zum 30. Male: Das Daz Paradies. Geſangspome Geſangspoſſe in 420?th Von LTM", 4 Akten von Loy Treptow Und und L. Herrmann. Mufik Muſik von J“. GNU: rick). J. Goell: ri<h. Akt 3: Im klaſſiſchen Dreieck: 1.3. klaſſiſhen Dreie>: La Orquesta Ispaüom. Jm pracbtvoklsn Somuwrgartc'n: Großcs Inter- natiormlcs Jnſtrumsntal- und Vokal-Concért. 1,3 (1qu-3863. 1335871018. Dab Muſikkorps dcs Kaiſer Franz-Garde-Grcnadier-chiments Española. Im prachtvollen Sommergarten: Großes Inter nationales Inftrumental- und Vokal-Concert. [La Orquesta Española. Das Muſikcorps des Kaiſe Franz-Garde-Grenadier-Regiments Nr. 2 (König!. Muſikdirckkor (Königl, Muſikdirektor Hr. Saw) Saro) und die verſtärkte Hans- kapi'Üe; Auftrötcn dcr Schnocizcr MPM-Säxxgcr- Geſellxckyafk Tſ<5<t1i Haus: kapelle. Auftreten der Schweizer Alven-Säânger- Geſellſchaft Tſchachtli (4 Damen, 4 Horrem), dec ungariſÖcn Liedcrſängerinnan Herren), de ungariſchen Liederſängerinnen! Taciano und des Wienkr S<)11ab'[-Trios. dez Wiener S<hnab'’l-Trios. Abends: BriÜante JÜuminafion durcH Brillante Illumination dur 20,000 Gas- flamnzen. flammen. Anfang des, Coxkckrfs des Concerts 43, dsr, Vbrſikllung 711br. Momtag der Vorſtellung 7 Uhr. Montag und folg. Tage: Dteſclbc Vorßclkung. Familien - Nashri-then. Vchbf: Fkk. Maric Vo1knmr Mit Dieſelbe Vortſtellung. Familien-Nachrichten, Verlobt: Frl. Marie Volkmar mit Hrn. 01, Pan[ DCUffLU, - Dr, Paul Deuſſen. — Frl. Anna Bsißkn Beitzen mit Hrn. Hry, Dr. 11166. Pauk Brockmann (Ummc1n_VicncnbUrx1). _ Fr1.Eliſabc> G61ſkl6k med. Paul Drockmann (Ummeln—Vienenburg), — Frl. Eliſabeth Geiſeler mit Hrn. Socond- Licutcnattt WiUi Grempkr (Brandcnbrtrg Second- Lieutenant Willi Grempler (Brandenburg a. H, _Woblan). H. —Wokhlau). . Vcrcbclicht: Verehelicht: Hr. Dr. Franz Torn MOW W051. Gcborc'n: Dorn Meta Wohl. Geboren: Ein Sohn: Hrn. GWmaſiallkbrkr ])r. NbUmann. _ HM. Hauythn Gymnaſiallehrer Dr. Neumann. — Hrn. Hauptmann Victor WU Cronſaz (Plocn). _ vor Crouſfaz (Ploen). — Hrn. Prcm.-Licnt. & ]a 51115 Prem.-Lieut. à la suite v. Wcrdsr (Raakbw) _ Werder (Naakow). — Hrn. Inſbsktor Inſpektor G. Boſc (Rittc'rgut Groß-Rinncrsdorf 1. SM.). _ Eine Boſſ (Rittergut Groß-Rinnersdorf i. S<l.). — Cin! Tochter: Hrn. Pxof. Prof. Madelung ( Roſtock). (Roſto). Geſtorben: Hr. Königl. POÜZCZ-Direkwr (1. Polizei-Direktor a. D. Wolf von Wolffsbnrg (BMW). Wolffsburg (Berlin). mit Fri". ZWangsvollſtrcÉuugeu, Aufgebote, Vorladungeu Frl, Zwangsvollſtreäungen, Uufgebote, Vorladungen u. dergl. derg!. [18111] Oeffentliche Bekannkmachung. Oeffentlicze Bekanntutachung. In dem von den Kanzlei-Sckretär Kanzlei-Sekretär Johann Gotl- fricd Wclxx'ſcan EÜÜLUTCU Gott: fried Weltz'\hen Eheleuten am 11. Juli 1843 er: ' ri<t€tcn er rihteten und (1111 1_. am 1. Juli 1886 0115110ka publizirten Erb vertrFxge habsn ſ1< dle EHcſcUtc ZkgCnWitlg A haben ſi die Eheleute gegenſeitig zu EkbM ein e etzt. cr Eßemann iſt Erbe cingeſetzt. er Ehemann ift am 29.Jat1Uar 29. Januar 1849 berſiorbsn, chen verſtorbex, Leben und Anchtbalt dcr EHcfraU Aufenthalt der Chefrau iſt jadock) Unbe- kannf. jedo unk kannt. Dies wird auf Grund dsr Wclß'ſcßcn TcſkaK11€1itF- „icrxnxt aktén - der Welb'ſ{en en Jiermitf akten — 61 111. W. 326 1843 H. B. V. G. _ öffcntlicl) bekannk gemackß. öffentlich bekannt gemacht. Berlin, dsn ]. den 1. Juli 1886. KölLig11<LÖ Ilmtsgkri<f [. 2151561111719 Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 61. [18105] Bekanntmachung. DUL'Ö AnsſkHLUßUrTOCU Wm VBekauntmachuug. Dur Aus\{lußurrheil vom 28. 5. MW. 1711?) Prkußlxcké-ex . Skaatsanlcibe d. Mts. ift dil Preußi\ <1 Staatsanleihe von 1852 Lick. 1). Litt, D. Nr. 9864 übc: Schuldvcrſchrejbung dcr Königlicl") übe A Schuldverſchreibung der Königlich 100 Thaler : = 300 «14. M. für kraftlos ?kUärk. Berlin, fraftlos erflärt. Verliu, den 28. Juni 1886. _ KÖniglichs AtntsgkricHt [. Abtbkcknng 49, j Königliches Amtsgericht T. Abtheilung 49. [18107] Bckmmtmaclmmr. Vekanntmachung. Vom Königlickxn 2.11116g2ré-51118 S*L'ra-Z'Öurg 115110: erkannt: DL]: 7109er Kanfn'axm und .Hokgljxr Car[ *.*, Czarnowski (1116 Straßbnrg, Wcſtpx'81:f::n, und dc: WirTbſÖaftsr IWW Zarcmbski 5:13 Jablonowy Werden für tobt crkſärf. Königlichen Amtsgerichte Straßburg wurd erkannt : Der frühere Kaufwann und Hotelier Carl Czarnowsfi aus Straßburg, det 24. Weſtyreußen, und de Wirthſchafter Ignaz Zarembski aus JIagblonot! werden für todt crklärt. Strafeburg, den 24, Juni 1886. Königlichks Amtsgckicbk. Königliches Amtsgericht. Verkäufe, Verpaäztunxxkx, Verdingnngen :c. VerpahHtungen, Verdingungen 2e. [18070] Am Dienſtag, den 6. d. MW., Vormittags Mts., Vormittagi 11 Uhr, findet auf dem Kaſcrucubofe. Blücher; ſtraße Kaſernenhofe, Blücher ſiraße 26, der Verkauf cines eines zum Kabalksriedienkk. unbrauchbaren Kavalleriedient unbrauhbaren Pferdes meiſtbiexth meiſtbietend gegen g'lciÖ glei baare BezaHlnng Bezahlung ſtatt. _ : 2. Garde-Dragoncr-chnncnk. Garde-Dragoner-Regiment. [17408] PorzcüamAuktion. Porzellan-Auktion. Die diesjäHrige diesjährige Auktion zurückgeſcßker PorzeUan zurü>geſezter Porzellan} findet in den aktcn alten Räumen ch KunſtgeWerk» des Kunftgewerb| Muſeums, Z Eingang: Königgra erſtraß2 Königgräterſtraße 120, ſtati, ſtatt, und wird bis auf von 10 bis 12 Uhr abgehalten. _ _ : ; Königliche Porzellan = Mgnufaktur : Directw - Manufaktur - Directio [16992] Bekanntmalhung- Bekannimahung. Die Lieferung von circa 986 05111 kiefern Kſobenho1z, chm fiefern Klobenholz, 39 760 kg Petroleum, 2 280 kJ" kg weiße Seife, 2575 kg grüne Seife, 6910 kx; kryſtaaifirte 6 910 kg ftryſtalliſirte Soda und 520 kg Harzſeiſe _ „ Harzſeife Ae pro 1, Oktober 1886 bxs uſt. bis ult. September 18870 1887 fü die bieſigen hieſigen Garniſonanſtalten und Inſtitute ſoll 1 foll il Wege der Submiſfion vchdungén Werden. „ _ Submiſſion verdungen werden. Die Bedingungen ſind in unſerem Geſchaftsſoka Geſchäftslofa Streſow-Kaſerne Nr. 11, II., einzuſehen und chWel verſiegel Offerten bis Dienſtag, den 13. Juli Juli: er., Vormittags 11 Uhr, daſekbſt daſelbſt einzureichen. Spandau, den 25. Juni 1886. Königlickxe Garniſon-Bchaxtung. Sonntag: . * m 1886: Königliche Garniſon-Verwaltung. Sonntag; | E in der Zeit vom 16. bis einſ<li€ßli< einſhließli< 31. Juli wie folgt: N Güterpoſt bezw. Dampfſ<iffs' Dampfſchiffs in etwa 2 Stunden: am 16. Juli . | 3,30 Nachw., citercs werktägK , ' „2,15 Nachm., eitercs werktägli E 215 Na * Wagen Äwagen bezw. Fährſchiffs Sährſchiffs in etwa 3 Stundkn: Stunden: am 16.Juli 186. Juli 7,45 früh, "M19- JUÜ jam 19. Juli 11,5 Vorm, Vorm., am 20. Juli 11,50 Vorm, am 21. Juli Deutſcher Neicös-Anzeiger Reichs-Anzeiger und KC * Bax Abonnement [ Das Abonuement beträgt 4 „FC 50 „5 A für das: kierteljahr. : ] das Bierteljahr. 7 Königlich Preußiſchéx' Preußiſcher Staats-Anzeiger. *] ] f Inſertionspreis für den Raum eiuerkrn>zei1230 45.ka ** * ' ' “' ;. „ U .- " .? 155. einer Druckzeile 30 9. J Zes N | / ÆŒ ¿ 199. Berlin, Montag, ſ „ku: Pvß-Inaalten di Alie Poſt-Anſtalten nehmen Seßeütmg Beſtellung au; JJ M für SMK! Berlin außer den polt-Qnßalteu muh Poſt-Anftalten auch die Expe- dition: 8". Wilhelmſtraße SW. Wilhelmftraße Nr. 32. den 5. 3. Juli, Abends. Se. Majeſtät der König haben AUergnädigſt Allergnädigſt geruht: den nachbenannten nahbenannten Offizieren und Beamten die Erlaubniſ; Erlaubniß ur Anlegung dex der ihnen verliehenen nichtpreußiſchen Ordens- Znſignien Lſlanien zu ertherlen, ertheilen, und zwar: des Großkreu es Großkreuzes mit Schwertern des Herzoglich braunſchweigiéchen Herzogli btaunſGGUs then Ordens Heinrichs des Löwen: dem General:Lieutenant General-Lieutenant von Häniſch, Häniſc<, Direktor des Allgemeinen KriegS-Departements Kriegs-Departements im Kriegs-Miniſterium; Kriegs-Miniſterium ; des Commandeurkreuzes zweiter Klaſſe mit Schwertern deſſelben Ordens: dem Oberſt-Lieutenant von Goßler, AbtheilungZ-Chef Abtheilungs-Chef im Kriegs=Miniſterium; Kriegs-Miniſterium ; des Ritterkreuzes erſter Klaſſe mit Schwertern Shwertern deſſelben Ordens: dem Major Habe r [in g Haberling im Kriegs:Miniſterium; Kriegs-Miniſterium; des Ritterkreuzes zweiter Klaſſe deſſelb en deſſelben Ordens: dem DiviſionZ-Auditeur Diviſions-Auditeur der 20. Diviſion, Juſtiz-Rath . T r iep > 6 , “_ Y Triepde, * dem Garmſon-VerwaltungS-Ober:Jnſpektor Franz , Vor: Garniſon-Verwaltungs-Ober-Jnſpektor Franz, Vor- ſtand der GarntſUtt-Verwaltung Garniſon-Verwaltung zu „Zannover, Dollover, und dem Ober-Lazareth-Jnſpektor üttge Lüttge beim Garniſon: Garniſon- Lazareth zu Meß; Mey; des Ritterkreztzes Ritterkreuzes zweiter Klaſſe des Königlich ſächſtſchen Albre<ts-Ordens: ſähſiſhen Albrehts-Ordens: dem Proviantmeiſter E i ſ e rm an n , Ei ſerman n, Vorſtand dés Proviant; des Proviant- amts zu Brandenburg; ſowie des Königlich ſächſiſchen Albrechtskreuzes: dem Fabriken-Kommiffarius L u n "d g r e e n, Fabriken-Kommiſſarius Lun d green, Erſten Reviſions- Neviſions- Beamten der Gewehrfabrik zu Spandau, und . | dem Ober-Vüchſenmacher Ober-Büchſenmacher Scheibe, Reviſor in derſelben Gewehrfabrik. Deutſches Reich. Anderweite Bezeichnung des hieſigen Poſtamts Nr. 31. Das auf dem eheznali en ehemaligen Viehhofe belegene Poſtamt ;;)tkr. [31 As S führt fortan drs zuéäßliche die zuſäßliche Bezeichnung „Huſſiten: ra e“. _ „Huſſiten- raße“. ; Berlin (>., C., den 3. Juli 1886. Der Kaiſerliche Ober-Poſtdirektor, Geheime Poſtrath. iffmann. Bekanntmachung. Die Pbſtverbindungen nach Poſtverbindungen na< den Nordſee-Jnſeln Nordſee-Inſeln Norderney, Borkum, Imſt, uit, Langeoog, Spiekeroog und Wangeroog geſtalten ſick) 1. ſi I. Nach Norderney. 1) Von Norden nacb nah Norderney über Norddeich mittels 9,30 Vorm, Vorm., am 17. Juli 10 Norm., Vorm., am 18. Juli 11,15 Vorm., am 19. Jult 19, Juli 11 Vorm, Vorm., am 20 JUN Juli 1,30 Na<m., Nahm., am 21. Juli 1,45 Na<m., 145 Nachm., am 22. Juli 1,45 Nachm, Nachm., am 23. Juli 2,30 Nachw., Nahm, am 24. Julto2,30 Nachm, Juli 2,30 Nachm., am 25, 2%. Juli 4,15 früh frükb und „Nachw., Nachm., am 26. Jult Juli 4,45 „früh früh und 4 Nachw., Nahm., am 27. Juli 5,45 ſ'klzk) undv5 Na<m., früh und 5 Nahm, am 28.Iu[r 28. Juli 6,30 früh und 7 Abends, am 29. Juli FY frul) 168 früh und 7 Abends, am 30. Juli 9 Vorm, Vorm., am 31. Juli orm. - , } 2) Von Norden nach Noxderney n< Norderney über Hilgenriederſiek Mittels (Wagen durch Hilgenriederſiel mittels Wagen dur< das Watt 111 in etwa 31 34 Stunden (Briefpoſt): am 16. Jul: Juli 2,15 Na<m„_am 17. Nachm., am 17, Juli 2,50 Nachw., Nachm., am 18. Juli 2 0 _ _ m_n 19.Ju[1 9) om, am 19. Juli 4 Nachm, Nahm, am 20. Juli 5 früb, früh, am 1- «51111 1, Juli 5,30 frul), gm 22, Jult früh, am 22. Juli 6 früh, am 23. Juli 6,40 früh, am 24. cFulr U 7,30 früh, am 30. Juli 1,55 Nachw., Nachm., am 31. Juki Juli m. 3) Von Leer nach nah Norderney mittels Damp iffs kn Dampfſchiffs in etwa 5 9 Stunden (Briefpoſt): am 27. Juli 12 Vkitt. fſck) 11. Nach Mitt. E Il. Nah Borkum. Von Emden nacb nach Borkum regelmäßig täglich 12 Uhr Mittags, außerdem am 18.,“ 19., 21., 18,, 19, 21,, 23., 25., 27., 25, 27, 29. und 31. Juli 8 Vorm. mxttels Dampfſ<tffs in mittels Dampfſchiffs in“ etwa 3 Stuxzden. Stunden. 111. N a 152"; u i ft. NahSBuiſt. Von R o r d e n Norden nach Juiſt über N o r d d ei >) Norddeich mittels Perſonen- TM au 17. Iulr Juli 8,15 früh, 'am 19, „am 19. Juli 9,30 Vorm, Verm, am 20. Juli (410er111, qm 0,15 Vorm, am 21. Julc Juli 10,45 Vorm, Vorm., am 22. Juli 11,15 Vorw., (Zim 23.5u1: Vorm., g 23. Juli 12,15 Nachm, NaGm,, am 24.Ju[i 24. Juli 12,45 Nachw., Na<hm., am 26. Juli 2,15 N9<m., axn O Nachm., am 27. Juli 4,45 früh, am 28. Juli 5,15 früh, am 9. Julr 9, Juli 5,45 ſtub, früh, am 30. Juli 6,45 früh, am 31. Juli 7,45 früh. 117. IV. Nach Langeooſg. _ _ iges: Von Eſens naxb Lan eoog nah Langeoog über Ben erſiei Benſerſiel mittels Privat- Zerſonenpoſt bezw. Fabrſchißs perfonenpoſt bezw, Fährſchi|s in etwa 21 24 Stunden: am 16. Juli ,50 Vorw., 90 Vorm., am 17. Juli 10,20 Vorw., Vorm., am 18. Juli 10,50 Vorm. 12,20 Nachm, Nahm., am 22. Juli 15 Nachw. 1,5 Nahm., am 23. Juli 135 Nachm am 24. 1,35 Nadm 4 4 Juli 2,20 Na<zn., Nahm., am 25. Juli 3,5 Nachm. Nadm., am 26. Juli“ ,5 Nachw., Juli ,9 Nahm., am 27. Jul: Juli 5,5 Nachm, Nachm., am 28. Juli 6,50 frü , am 7. Nach S_yiekeroog. _ Von V. Nah Spiekeroosg. _Von Eſens nach Spiekeroog_uberNeuharUngerſiel nah Spiekeroog über Neuharlingerſiel mittels Prxvatpxrſonenpoſt Privatperſonenpoſt bezw. Fährſcbxffs 111 Fährſhifs in etwa 24 StUxxdén: 22 Stunden: am 16. Jult Juli 10,30 Norm., Vorm., am 17.Jult 17. Juli 11,15 Vorw., Vorm., am 18. Juli 12,15 Nachm, _am Nachm., „am 19. Juli 12,45 Nacbm.,_am Nachm,, am 20. Juli 1,30 Nachm, Nahm., am 21. Jukr Juli 2 Na<m., Nahm., am 22. Jul: Juli 2,30 Nachw., Na<hm., am 23. Juli 3 Na<m., Nachm., am 24. 24, Juli 3,15 Na m., Na6m., am 25. 2. Juli 4 Nachw., Nachm., am 26. Juli 4,45 Nachw., Nahm., am 27. uli Juli 6,15 Abends, Abends. am 28. Juli 7.30 7,30 früh, am 29. Juli 8,30 früh, am 30. Juli 9,30 Vorm., am 31. Juli 10,30 Vorm. 171. VI. Nach Wanßeroog. BaugéroLg, _ Von Jever nach na< Wan eroqg ü_er eroog über Karolinenſiel mittels Prrvatperſonenpoſt Privatperſonenpoſt bezw. ("1 >5th 111 Fä rſ<iffs in etwa 4 Stunden: am 16, 16. Juli 6,30 früh, am 1 . 17. Juli 7 früh, am 18. Juli 7,30 früh, am 19. Juli 8 früh früh, am 20.Juli 20. Juli 8,30 früh, am 21. Juli 9 Norm., Vorm., am 22. Juli 9,30 Norm., Borm., am 23. Juli 10,30 Vorw., Vorm., am 24.Juli 24. Juli 11 Vorm, Vorm., am 25. Juli 11,30 Vorw., Vorm., am 26.Juli 26. Juli 12,30 Nachw., Nahm., am 27. Juli 1,30 Nacht», Nachm., am 28. Jah Juli 3,30 früh, am 29.Juli 29. Juli 4,30 früh, am 30. Juli 5,30 früh, am 31. Juli 6,15 früh. Wegen der Verbindungen vom 1. Auguſt ab bleibt weitere Bekannt- machun machung vorbehalten. O denburg, Oldenburg, den 1. Juli 1886. Der Kaiſerliche Ober-Poſtdirektot. Ober-Poſtdirektoz. Starklof. Königreich Preußen. Se. Majeſtät der König haben Allergnädigſt geruht: geruht : dem Weiyhändler Weinhändler Friß Ludwig Nähe, Inhaber Nige, Jnhaber der Firma „inehrich M?“ „Friedrich ele und Comp.“ zu Berlm,_das Berlin, das Prädikat emes Kömgltchen Ho lxeferanten zu. eines Königlichen Hoflieferanten zu verleihen. („1 À Finanz-Miniſterium. _ Der KaZafter-Controleur, Kataſter-Controleur, Steuer-Jnſpektor Döbrmann m Hgnau tft Döhrmann in Hanau iſ in gleicher Dienſteigenſchaft nach Dienſteigenſhaft na< Hannover deSgletchen desgleichen der Kataſter:Contro[eur Feß Kataſter-Controleur Feb in Diepholz nacß na Hanau verſeßt, und der Kataſter-Aſſiſtent Grage in Schleswig zum Kataſter: Kataſter- Controleur in Diepholz befördert worden. ki1tiſteriun1_der tiniſterium der geiſtlichen, Unterrichts: Unterrichts- und Medtzinal-Angelegenheiten. Königli<e Medizinal-Angelegenheiten. Königliche Akademie der Künſte. Bekanntmachung.* Bekanntmachung. Preisbewerbung der von Nohr'ſchen Rohr'ſchen Stiftung. Die Konkurrenz um den Preis der von Rohr'fchen Rohr’ſchen Stif- tung - für talentvolle deutſche Künſtler, und zwar für Maler, Bildhauer und Architekten beſtimmt - wird hiermxt hiermit für das laufende Jahr Fahr im Fache dex der Bildhauerei eröffnet. Der Bewerber hat ſ1< ſchriftlich ſi< ſcriftli<h zu melden und ein- zuſenden: 1) zuſenden : 4 ein 0er oder mehrere von ihm ſelbſtändig erfundene und aus 6 ührte Btldwerke, derzxn ausgeführte Bildwerke, deren Gegenſtand freigeſtellt bleibt, in run em rundem Werk oder Relief, 111Gruppen in Gruppen oder einzelnen Figuren, und in beliebigem Matsrial, _ 2 Material, _2) einen Lebenslauf, aus welchem der Gang ſeiner Studien erſ1<ti< erſihtlih iſt, _ 3) __3) eine ſchriftliche VerſiFyrung Se rurg an Eidesſtatt, daß das für dte die Konkurrenz beſtimmte lewerk Bildwerk von ihm ohiié Fremde ohe fremde Beihülfe entworfen und aUSgeführt ausgeführt worden iſt. ' Außerdem hat der Bewerbex Bewerber nachzuweiſen, 3. a. daß er em ein Deutſcher iſt, und „13, _b. daß er das zwei und dreißigſte Lebensjahr nicht Über- ſchrttten nit über- ſhritten hat. _ „Der' Termm,_ Der Termin, bis u w_el<em zu welchem die Konkurrenzarbeiten, forme dre erforhexltchenÄ-Éeugnxſfe ſowie die erforderlichen Zeugniſſe und Schriftſtücke Schriftſtü>ke bei dem Senat dex Kömgltchen adem1e der Königlichen Akademie der Künſte eingegangen ein ſein müſſen, tſx iſt auf Mittwoch, den 20. Oktober 1886, eſt- feſt- eſeßt. Dte Die Koſten der Ein: Ein- und Rückſendung der Arbeiten 2e- 2c. at der Bewerber u zu tragen. Der Preis be teht beſteht in einem Stipendium von 4500 .44 4 zu einer einjährigen Studienreiſe. Die Zuerkennung des Preiſes erfolgt im Monat Oktober 11. d. J. Berlin, den 19. Juni 1886. Der Senat der Königlichen Akademie der Künſte, Publikum wohl daran thun, die _in in ſeinem Gebrauch befindlichen befindlihen Gas- meffex ſelbſY m_Bezug meſſer ſelbſt in Bezug auf vor1<rtftsmäßige vorſchriftsmäßige Stem elung zu prüfen und m'ZjLetſelsfallen el_ne amtliche in Zweifelsfällen eine amtlihe Unterſuchung der eizufuhren. herbeizuführen. Die Stempelung emes Gasmeffers eines Gasmeſſers kann nur dann für zureichend erachtet Werden, zureihend eractet werden, wenn jeder Eingriff in das Innere des Umſcbluß- qehauſes Umſchluß- gehäuſes ohne Verleßung Verletzung eines Aicbſjxempels Aichſtemyels unmöglich iſt. Bei den kleineren Gasmeffern, Gasmeſſern, bei welchen _das das Gehäuſe meiſtentbeils meiſtentheils aus mehreren durch Lötburxg zuſammengxſügten Löthung zuſammengefügten Theilen beſteht, find {ind ſo viel Archungsſterxjpel nöthtg, Aichungsſtempel nöthig, daß ferner feiner jener Theile obne ohne Ver- mcbtung_ emes nihtung eines Stempels abgetrennt werden kann. Bei de naſſen Gasmeffern, _weche Gasmeſſern, welche zur Zei__t Zeit in Berlin ausſchließlich aus\{<ließli< im Ge- brauch find, ſolken m ſind, ſollen in der Regel 1x< ſih drei Aichungsſtem el Aichungsſtempel vorfinden. (Trockene GaSmeffer,_ (Trokene Gasmeſſer, deren zukünfttge Verkvendung zukünftige Verwendung am iefigen Orte ntcht ausg§ſ<loffen rſt, _ſollen_wenigſtens nicht ausgeſ<loſſen ift, ſollen wenigſtens fünf Aichſtempel tragen.) Be,: Bei den m in neueſter Zett geat<ten Gasmeffern Zeit geaichtea Gasmeſſern bleiben hierbei die- jem en jenigen Stempel außer Rechnung, welche welhe das die Herkunft, den Fa ungsraum Faſſungsraum u. ſ. f. w. bezeichnende Schild gegen Abtrennung f<ü13en. hüten. Berlin, den 3.Juli deu 3. Juli 1886. Königüches Königliches von olizei-Präſtdium. ichtbofen. olizei-Präfidium. ihthofen. Bekanntmachungen auf Grund des Reictheſeßes Reihsgeſeßzes vom 21. Oktober 1878. Die unter eichnete unterzeichnete Königlich ſächſtſche ſächſiſche Kreishauptmann- ſchaft hat aux Ömnd a Gauib von §. $. 11 des Reichs efeßes Reichsgeſeßes gegen die Zemeingefähr gde ichen Beſtrebun en Beſtrebungen der Sozia demokratie Sozialdemokratie vom 1. Oktober 1878 die Druck chriſt: Dru>ſchrift: „Zwei Geſchichten aus dem vollen Leben. Von =|; * *- 1. E T. Das Act-ModelT. 11. Act-Modell. TI. Morgenroth. Zürich 1886. Verlags-Magazin. (J. Schabeli .) Druck (F. Schabelit.) Dru> von J. Schuhe 15, Schabeliß, Zürich“ verboten. Dresden, am 3. Juli 1886. Königlich ſächſiſche Kreishauptmannſchaft. von Koppenfels. Yithiamtliches. Nichtamlkliches. Deutſches Reith. Reich. Preußen. Berlin, 5. Juli. Zuli. Se. Majeſtät der Kaiſer und König unternahmen, wie „W. T. B.“ aus Ems meldet, am Sonnabend Nachmittag eine Ausfahrt und beſuchten beſuhten Abends das Theater. Geſtern früh „machten Allerhöchſtdiefelben machten Allerhöchſtdieſelben die Kur- promenadé promenade in Begleitung Sr. Königlichen Hoheit des Groß- ?erzogs von'Mecklenbur :Schwexin, er8ogs von Medlenburg-Schwerin, welcher mit Ihrer Jhrer Kaiſer- i<en _Hohert dex: Gro herzogm ihen Hoheit der Großherzogin am Sonnabend Abend in Ems emgetxoffen tft. “ Nachmrttags wqhnten eingetroffen iſt. : Nachmittags wohnten Se. Majeſtät mit dem Großherzog und der Großherzo m Großherzogin von Mecklenburg:S<werin Me>lenburg-Schwerin und deren Gefolge ſonne an eren ſowie anderen diſtinguirten Vadegäſten Badegäſten von der Veranda des Kurſaals aus der Ruder-Regatta bei. Der vom Kaiſer geſtiftete Ehrenpreis wurde von der Frankfurter „Germania“ gewonnen. Zum Diner waren geladen der Großherzog und die Groß- Zerzogin getgogin von Mecklenburg-Schweriu Me>lenburg-Schwerin nebſt Gefolge ſowie der aiſerliche aiſerlihe Botſchafter in London, Graf von Haßfeldt. Heute Früh ſetzten In ſeßten Se. Majeſtät der Kaiſer die Brunnen- kur ort un fort und machten nach nah derſelben mit dem Großherzog von Me lenburg:S<werin Med>lenburg-Schwerin eine Prymenade. Promenade. Später nahmen Se. Maxeſtät Majeſtät die Vorträge des Ober- Hofmarſchaüs, Grafxn Hofmarſchalls, Grafen von erponäZZr, pour, und des Eßefs eis des Civilkabinets, Wirkltchen (Hebetmen aths Wirklichen Geheimen Raths von Wi mowski, entge en. entgegen. um heuti en heutigen Diner ſind find geladen der Militär-Bevoll- mächttgte mächtigte in t. Petersbur , St. Petersburg, General von Werder, Graf Adlecberg und einige andere Jervorragende E eeotala Perſonen. - J re Kaiſerlichen — Jhre Kaiſerlihen und KöniglichenHoheiten Königlichen Hoheiten der Kronh Red rinz und die Kronprinzeſſin be aben Sich begaben Sih Sektion für die bildenden Künſte. C. Becker.' Abgereift: Beer.” Abgereiſt: Se. ExcelXenz Excellenz der Staats-Miniſter Staats - Miniſter und Miniſter für Landwirt?ſchaft, Derſ fedaft Domänen und Forſten, . ])r. Dr. Lucius, nach Oberſchleien. nah Oberſchleſien. Bekanntmachung. Die im Verkehr befi11dli<en_Gasme f er ſoÜen aicHamtlich befindlihen Gasmeſſer ſollen aihamtlih ge- prüft und gehörig geſtempelt ſem. Im erkehr ſmd jedoch vielfach Gasmeffer ſein. Jm Verkehr find jedo<h vielfah Gasmefſſer vorgefunden worden, melxhe unzurei end welche unzureichend oder gar ni<t nit ge- ſtempelt ſind. Da die Gasmeffer emer Kontro e Gasmefſer einer Kontrole Seitens der Polizei- 9- 9. Juli 7,50 früh, an; am 30. Juli 8,50 früh, am 31.301 31. Juli 9,35 Vorm. am Sonna end Vormitta' 111/2 Sonnabend Vormittag 111, Uhr rzach nah der nſtalt Anſtalt für Epileptiſche Epileptiſhe der Provinz randenburg m_ Brandenburg in Potsdam, um die Einweihung derſelben und dte Grundſtemlegung die Grundſteinlegung zu einem neuen Gebäude zu voUziehen. _ vollziehen. Nachmittags 3 Uhr [Land _m pat in den Communs ein Kinderfeſt ſtatt, zu dem, wie übli , dte_Bornſtedter üblih, die Bornſtedter Schulen und die Kinder des Friedrichsſtifts ſamte ſowie der Wadzek-Anſtalt Wadzek-Änſtalt geladen waren. Um 51/211 1? 51/2 Uhr nahm _Se. Kaiſerli<e LY) hlem Se. Kaiſerliche Eh n Diner es Offiztercorps des Offiziercorps des 1. et. . eil. | Geſtern Mqr en be aben Morgen begaben Sich Ihre Kaiſerli en Jhre Kaiſerlichen Hoheiten die KroanitletFen errſchaften Kronprinzlichen errſhaften mit den rinzeſfinnen Prinzeſſinnen Töchtern, ömgltchen Königlichen Hoheiten, zum Gottesdienſt in die Kirche oheit der Kronprinz arde-Regiments 3. z. F. beamten nicht niht unterliegen, ſo wird das Leuchtgas verwendende zu Bornſtedt. 1856... „» «*...-,...... x-«o-oa-do-u «„.-«exe-oqu-z :*“,p. »,«x-„m * "_ Zſ- ;PÉFN-IWX, _« ** ***-"* :*:4*.,„:- «',-..;1, «...I-*.- “, «.»... ___-..., . __..„ „ _- ._, ., „„.. __ «. .*... "x„ -,-*-...5-„ *,. "“,-, ;.», ' -*"-r$*7-*__* „:; “- .*x-Q'J _ ' ; ;;,"- "ÖZ- „*.-„.*:I „u ;_ „* _:_-«_:- I-“7'“Z*='“ *) ..:- _-;.„- _ „ * 512,79“. -- „« .,“ -_ , «*: *, „*:-„_. **.«.„..*. »- 7 ,: _ L886, (T ) R I mETET were cITEOI ib en E IONIN A TLL D rMT B A R E E, G E E E H E E B R C E TeR E T S E E Si G K: D De A E H r L U aua api G IEEE L PU E P E E S E LES tin C R Tp U E E S E L E: E E e A P É T Le L BR L 2<c, tMR D T E Sn mer F T E T E ia S Au