OCR diff 074-7993/666

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/074-7993/0666.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/074-7993/0666.hocr

ſpäteſtens in dem auf den 10. Februar 1887, Mittags 12 Uhr, anberaumten Auigcbotsterminc Aufgebotstermine bei dem hicfigrn hieſigen Ge- richte [einc ſeine Rechte anzumeldch auzumelden und das BUY Buch vor- zulegen, andernfalls die Kraftlosrrklärung dcmelbrn Kraftloserklärung deffelben erfolgen wird. Templin, den 28. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. [9337] Auf cbot. ' Nufgebot. ® Das Sparkaffcnbuck) “».“. 18 592 d-xr ſtädtiſckycn Svarkaffc [)ierſclbſt, aus*gcitcüt Sparkaſſenbu<h Nr. 18592 der ſtädtiſchen Sparkaſſe hierſelbſt, ausgeſtellt für die Karate! Müggr, 111. Kuratel Mügge, M. 1 -69, iiber — 69, über 465 „16. M4. 72 „3, 4, hat der Pfleger Rentner Julius Wieſcler Wieſeler zu Münſter angeblick) Verloren angebli verloren und dr-F-Halb deshalb das Afoxeb-dt dcffelbcn Aufgebot deſſelben beantragt. ' _ E Der Jnkabcr dcs deictcbnricn Vucös Inhaber des bezeihneten Buchs wird auf- gefordert, ſpäteſtens im Termine den 18. November 1886, Vormittags 10 Uhr, an der GeriÖtÖſtclke Gerichtsſtelle ſeine Rechte bci. bei dem unter- zrickancien zeichneten Gerichte anzumelden und das Sparkaſſen- b11< Sparkafſen- buch vorzulegen, widrigcnmlls widrigenfalls das Nucb [iir Buch für kraftlos erkiärt Werden erklärt werden wird. Hamm, dcn10. den 10. Mai 1886. Königlickch Amichri-Öt. [ 24432] Aufgebot. Drr Banqnier Königliches Amtsgericht. [24432] Nufgebot. Der Banquier Robert SÖradrr 511 Schrader zu Braunſchweig Hat hat das Aufgebot des m1gcbli< angebli verloren geganacnrn 40/0 Pfandbricfes gegangenen 49/0 Pfandbriefes der Preußiſchen Hdpotbekcnaktirw Brink Hypothekenaktien- Bank Serie 7111. VII. Nr. 518 iiber über 500 416. 1*ra11trag_t. Dcr Znixabcr 4 beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird an,?chrdert, [pa- tcſtsns aufgefordert, #pä- teſtens in dcm dem auf den 9. Februar 1891, Mittags 12__1_llx':_, 12 Uhr, vor dem Untrrzrickmctcn [.Irricbir, Near Jriedrtckp ſiraßr unterzeichneten Gerichte, Neue Friedrich- ſtraße 13, Hof [)'-11110, Zimmcr part., Zimmer 32, anbrramnien Anigrbdtstcmninc [cine RCÉNL anzumcldry 1111d die 1111111de vorzu'ſrgcn, 111idrigc111011s dic K':-.1[tl1.*§rrk[0= anberaumten Auſgebotstermine ſcine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklä- rung der Urkunde erfoigen erfolgen wird. Berlin, Verlin, den 2.0. 29. Juli 1886. _ Königliches AtuthcricHt 1. 215111201110 Amtsgeriht T. Abiheilung 49. [13640] Bckanntmackxyng. _ _ _ D'. Bekanntniachung. | V. Die Sparkaffcnbſichcr drr [tädti[<cn Sparkanc 311 Habelſckywrrdt 0. Sparkaſſenbücher der ſtädtiſben Svarkaſſe zu Habelſchwerdt a. Nr. 2191 Lider 150.111 über 150 A 60 „3 fiir Zokmnna Hrimann, __ 1). 4 für Johanna Heimann, E b, Nr. 5245 iiber über 133 «11. A 59 4], ſ1ir_A1111.1 Ernor, [ind angrdlich VerWrcn grgmigcn und [OÜM auſ dcn Anirag drr Eigcntbümcrinnen, 11än11i< _ zx: a.: - für Anna Erner, ſind angeblich verloren gegangen und ſollen auf den Antrag der Eigenthümerinnen, nämli<h zu a. der vadhnerin Inwohnerin Johanna Heimann, 311 Vrrloörcnwaffcr, _ _ 111 1).: dar Här1§1crir<trr zu Nerlohrenwafſer, l : zu b,: der Häuslertochter Anna Ermer, 311 Erner, zu Martins- 10111, 311111 Zwri'k Urner Ansicrtiqnna anwrtiſirt ircrdcn. (Es erg, zum Zwe>k neuer Ausfertigung amortiſirt werden. daHCr s werden daher die Jnhaörr dcr Blickxr Inhaber der Bücher auf- gefordrrt, ſpätrſtens gefordert, ſväteſtens im Aufgcdrrstermine den Aufgebotstermine dett 30. Dezember 1886, Vormittags 10 Uhr, bci drm untrrzcichnetcn Gcrickyt, bei dem unterzeichneten Gericht, Zimmer 111., ii1r€ Rrrbtr anzumridcn 111, ihre Rechte anzumelden und die Bi1<rr 1101311169611, widrigerrfa'lis dir Kraftloserkiärung derſelbrn erſolgen Bücher vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung derſelben erfolgen wird. Habelſchivcrdt. drn Habelſchwerdt, den 31. Mai 1886. Königlicch Amtsgrricht. [21:13] _ _ Großherzoglich 1836. Königliches Amtsgericht. [2133] i: i Grofzherzoglich Oldenburgiſches Amtsgericht Oldenburg, Abth. ]. __ Di:: 3161101 CHriſtinc Breker ans Okriſtrl, x. Die Köchin Chriſtine Becker aus Okriftel, Amts Höch]? Höchſt a. M. 5. M., z. Z. in Kronberg am Taunns, Hat drm unterzeickinrten Amtsgrricht rochſicÜt _1111d dc- ſ<ci11igt: Taunus, hat dem unterzeichneten Amtsgericht vorgeſtellt und be- \cheinigt : in einem Koffer, drn [ie an] der Eiwnbahn 111111 HaitrrSdrim narf) Wiesbadcn g_c[andt, 1111116 [115 dcr Mf Inbadrr [mithdc den ſie auf der Eiſenbahn von Hattersheim nah Wiesbaden geſandt, habe ſich der auf Inhaber lautende ihr JÖÖNJL Land051<11[d- [(dein drr Großdcrzdglick) Oldendrirgizcben Er_[cnbabn- Priitiiicn-Anirilye gehörige Landesſchuld- {ein der Großherzoglich Oldenburgiſchen Eiſenbahn- Prämien-Anleihe des Herzogxkzums O1dc115urg Herzogthums Oldenburg Nr. 60 461 iibrr über 40 THW. 1181311 dern zugrbörtgrn Taiori Thlr. nebſt dem zugehörigen Talon befunden. Dieſer Koffer [ri auſ unerklärlichc ſei auf unerklärliche Weiſe vom (Hiirrrbodcn drr TaUmtsbahn Güterboden der Taunusbahn in Wirs- badrn Wies- baden abhanden gekommen und häte ſrc drsbaxb bäte fie deshalb um Anwriiſaiion dcs erwiihnten S<111dſ<cms Amortiſation des erwähnten Schuldſcheins nebſt dem 511g0116rigc11 zugehörigen Talon. _ : Zu dem Ende werdcn dte 11nbekgn1110n_Jnk1_.111er auſ'grfdrderi, dcn erwiihnten S<111d7<21111patcjtcns werden die unbekannten Inhaber aufgefordert, den erwähnten Schuldſchein ſpäteſtens in dem auf _ Ï den 21. Mai 1890, Mittags 12 Uhr, (1111907661011 Aufgr'botstrrmine angeſeßten Aufgebotstermine bei drnx 11nterzri<ncten (Hrricdie dem unterzeichneten Gerichte im Original vorzuchcn, wrdrigci1[a[1s vorzulegen, widrigenfalls der- [“clbr ſelbe nebſt dem Talon für ungültig Und wirknngslos und wirkungslos erklärt werden wird. __ Ojdcnburg, 1.886 Marz 4 Oldenburg, 1886 März 31. Harders. Harbers. [24369] Beſchluß. _ _ _ Beſchluſſ. ¿ Auf Antrag des Vormundes,_Wsiß5mders Vormundes, Weißbinders Ludwig Gciirkicky Geiftlih zu Brrmkx, Bremk-, wird der [211 ſeit dem Jahre 1853 drrſ<ollrne Heinrich verſchollene Leinri<h Carl Herborg, genadnt Brann- [101d, genannt Braun- hold, aus B.:emkr, natür1i<er Bremke, natürliher Sohn drr der weiland Cbriſtinc Chriſtine Herborg aus Yremke, Bremke, geboren zu Göttingen am 30. März 1837, aufgefordert, [ich ſpäteſtens 1m ſich ſpäteſten3 im Aufgebotstermine am an: 16. September 1887, Morgxns Morgens 10 Uhr, dri bei dem untcrzeicbnetcn unterzeichneten Gericht 1<riſtli<_ ſ<{riftli< oder per- ſön1i< ſönlich zu melden, widrigenſaUs widrigenfalls derſelbe fur für todt er- klärt und ſein Vermögen ſeinen Erben ausgeliefert wcrden werden wird. Ncinhauſen, Reinhauſen, den 26. Juli 1886. Königliches Amtsgericht. 11. grz. Il. gez. Hapke Lixisgcfertigt. Reinhauſen, Ausgefertigt. Meinhauſen, den 26. Juli 1886. (11.8) (L. S.) Hotop, Sekretär, Gcri<t§ſ<reiber Kdnigliéorn Amißgericbts. [24368] Verſ<o[LenheitsVerfahrem_ ' Nr. Gerichtsſchreiber Königlichen Amtsgerichts. [243683] Verſchollenheits-Verfahren. “Nr. 11834. Grdßk). Amthrricht Großh. Amtsgeriht Villingen hat unirrm unterm Heutigen bc1<[_1_>ffcn: _ Franz beſchloſſen: Laut Xaver Kaner, fry-hrrer Kaiſer, früherer Straßen- und “tadtdaumeiſter _von Stadtbaumeiſter von Villingen iſt iſ im Ic_ibrc 1882 nach Jahre 1382 nah Amerika ausgewcxndert, ausgewandert, ohne emen BevvÜmächtigten zurückzu_[aſ[en; aucb Hat einen Bevollmächtigten zurüzulaſſen ; au hat der- iribe [citHer ſelbe ſeither keine Zia<rr<t_ 11011 fich Nachriht von ſi gegeben. Derſelbe wird aufgeſordert, ſich aufgefordert, \ſi< innerhalb Jahresfriſt __ dabicr E dahier zu mcidcn, melden, indem er andernfalls fur für ver- [(b-311971 erklärr \<ollen erklärt und ſein Vermögen gexéen Sx_<crhc1t gegen Sicherheit den Erben in fürſorglichen fürſorglihen Beſitz gegr*cn wurde. gegeben würde. Dies v-zröffentlicht: veröffentlicht : Villingen, den 2. Auguſt 1886. _ Dcr Geri<tsſ<r__c_ibe_r 1336. ; Der MORNAOE Gr. AmeZCNÖW. 11 er. Amtsgerichts. uber. [24370] Nachdem der Gaſtwirt!) Gaſtwirth G. Bebrbaum hieſelbſi, Behrbaumn hieſelbſt, als Vormund drs minorenncn des minorennen Adalbert Hincke, den Verluſt des am 9. März 1882 auf Letzteren Leßteren um- qcſthriebenen HypotbckenſcHLins Über geſchriebenen Hypothekenſcheins über die im Hauſe Nr. 42 [)ieſelbſt hieſelbſt sub Nr. )(111. intabulirtc X11 !. intabulirte Forde- rung Von von 2000 „16. bicrber Æ hierher angezeigt hat, werden auf Antrag deffelbcn deffelben alle Diejenigen, welche welhe aus dem ypotHcfenſchein odcr ypothekenſchein oder der Eintragung Anſprüche er- eben, inébcſondere insbeſondere der derzeitige Beſi er Beſißer des Hypo- thckcnſcbeins biedurck) aufgrfordert, i re thekenſcheins hiedur< aufgefordert, ihre Anſprüche ſpäteſtens in dem auf Dienſtag, den 1. Februar 1887, Mittags 12 Uhr, anberaumten Aufgcbotstrrmine Aufgebotstermine anzumelden, auch den bctrcffcnden Hypotbrkcnſixin ['räteſtcns betreffenden Hypothekenſchein ſpäteſtens in dem Tor- Ter- mine vorzulegen, widrigcnfalls widrigenfalls auf weiterrn weiteren Antrag der vaotbckcnſchcin Hypothekenſchein für kraitkoH erklärt_und kraftlos erklärt und die aus denſelben originircndcn originirenden Rechte [iir er1111<cn für erloſchen erklärt werdcn. . * werden. / | Teſſin, den 6. Ariguſt Auguſt 1886. Der Magiſtrat. R. Tiedemann. [24378] Bekanntmachung. Bekanntmachuug. Der in Sackyrn chrncr Sachen Wegener wider Heydecke Wegcn Fordrrung .mf Heyde>e wegen Forderung œuf den 25. Skptet11bcrd.J.zur September d. J. zur Zwangs- vcrſtcigcrung verſteigerung von 4 Morgen 60 911115211 Ruthen Acker am Kabirnbchr anbrrawntc Kahlenberge anberaumte Termin wird Hiermit aui- hiermit auf- gehoben. Haſſelfelde, drn den 4. Auguſt 1886. HrrzogliÖr's “Zlmisgcrickßt. Gerrber. Herzogliches Amtsgericht. Gerther. [24375] Im Jm Namen des Königs! Verkündet am 18. Frbruar Februar 1886. W itte r ;1, Wittern, als (Herick1tsſck1rribrr. Gerichtsſchreiber. In der Aufgcboiöſarhc Wriipba'l Und Ectwffcn 1". Aufgebotsfahe Weſtphal und Genoffen F. 1. 3. 5. (;./85 crkrnnt 6./85 erkennt das 511311016012Antwgcrickxt 511 Hohenkvcſtcdt d111< Königliche Amtsgericht zu Sohenweſtedt dur< den 21111t§ri<tcr Amtsrichter Hoepner [ür für Recht: .Die „Die im Sammrlproclam Vom Sammelproclam vom 26. Oktober 1885, brkannt gcmackxi bekannt gemacht durch den öffentlichen Anzeiger fiir für den >1rgirrungÖbczirk Schervig Stiick Regierungsbezirk Shleëwig Stück Nr. 45, 0118- [1cgrbc11 dcn aus- gegeben den 7. Modcmbcr 1885, aufgcbdtrncn November 1385, aufgebotenen Ur- kimdcn: _ kunden: , 1) die Ddiigajidn ch Obligation des Hartwig Koll in HOLM- wcſtcdt 110111 Hohen- weſtedt vom 7. Dezember 1854 111.-bſt (19811710113- imd *.*lg11iiirt1É-ac1'r 110111 14,16. nebſt (Leſſions- Und Agnitionsacte vom 14./16. März 1882, protokrllirt protokollirt im Schuld- rmd Pfandprdidkdll fiir und Pfandprotokoll für das adlige Grit Gut Drage, Bd. 111. 601. II. Fol. 24 ff., ff,, mit 320 Thlr. D. N. R. M. = 720 „14 fiir \ für den Arl'ciicr Arbeiter Hans Wieden Wieben in Nindorf, 2) dir die Obligation des 9/5 HrfnerI 2/5 Hefners Timm Grabke in Dörpſtedt vom 19. Januar 1882, ProtrkdÜirt protokollirt im S<Uid- Schuld- und PfandprotokoU fiir Pfandprotokoll für das Kirchſpirl Hobrnwrſtcdt 1701. Kirchſpiel Hohenweſtedt Fol. 481 mit 2000 514 fiir 4 für die minder“ minder- jährigen Kinder drs des wail. KätlmerZ Kêöthners Hans Tank“ Tank in MaHbrrſtcl, 31 Ma':sborſtel, 3) der Kaufvertrag vom 14. JUN? 14, Juni 1808 zwiſrdcn Zſöriiirs zwiſchen Törnies Schlüter 018 0111-50 11011. als curat. bon. der *.Ucichael Krögrrs Michael Krögers Maſſe cincricits cinerſeits und Balzer 51011 Koll anderer- ]LiLÖ, ſeits, protokollirt im Schrrld- Schuld- und Pfanddroiokoü fiir Pfandprotokoll für das (idligc adlige Kloſter JßcHor Itchoe Bd. 1111. 1701, VII. Fol. 69 n1ir_210 M mit 210 7/& vorm. COUrant, gleick) Courant, glei< 252 «114 A6 für Mic1)ac[ Michael Kröger's 3610716, Maſſe, 4) die Obligatidn Obligation des Hans Franzen in Hobcn- ivrſtedt Hohen- weſtedt vom 6. März 1860, ProtokoUirt protokollirt im Schuld- Und Piandproididll fiir und Vfandprototoll für das adlige Kloſter Itzehoe Bd. 1711. 1701 VII. Fol 20, rnit mit 170 Thlr. 493? 494 Pf. D. R. N. M. gleich gleih 383 „10 4 66 „3 fiir 9 für die mindrrjäbrige minderjährige Mar- garetha Cathariim Fercn, _ wrrdcn behuis Lö[<1111[1 dcr angrgebcncu Catharina Franzen, 2 werden behufs Löſchung der angegebenen Pöſte im S<111d- Und Pfandprotdkdil [iir kraſtlds Schuld- und Pfandprotokoll für kraftlos erklärt. Dir Die Koſten [011911 dcn AntragſtcUcrn fallen den Antragſtellern zur Laſt. Vm: Rr<18 Wrgrn. Von Rechts Wegen. [24376] _ : Auf den Antrag drs S<115111ac118r1112111ch LUdWig Wirdc des Schuhmachermeiſters Ludwig Wirne zu Gerbſtedt, betreffend das A::[gkbdi Aufgebot der im na<folgcnden mer bezcicimelen nahfolgenden Tenor bezeichneten Urkunde dat hat das Köriglick)? A111i§grri<tz11 Gerbftedr Königliche Amtsgericht zu Gerbſtedt am 3. 13. Juli 1886 [iir 1586 für Recht erkarmt: Dcr übrr erkannt ; Der über die im (HrmidbnrHL Grundbuhe von Gcrbſtedi Gerbſtedt Band )(111. XXRI. Artikel 27 Abtheilung 111. IlI. Nr. 1_ 1 für die Prinz“]cde Y.!mcnſtiftung 311 Noticlödor] Prinz’ſhe Armenſtiftung zu Rottelsdorf eingetragene Pypotk-ck 11011 Einbundert -100- Tdalrr Hypothek von Einhundert — 100 — Thaler Preußiſch Courant gebildete Hypothgken- Hypotheken- brief vom 27. Juli 1829 wird für kraſtlos rri1ärt. Gerbſtedt, kraftlos erïlärt. Gervſtedt, den 31. Juli 1886. Scewald, Seewald, Secretair, Gerichtsſchrcibrr dcs Königlichrn Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. [24374] Vckannxmachung. Bekanutnmachung. Auf dcn den Antrag der r-rrrbclichten Baucrgutsbeſißcr Jdbaiinr verehelichten Bauergutsbeſitzer Johanne Mäuer, verwiirwä «Weſencn Pätzold, verwittwet geweſenen Pätold, geb. Opitz, Opit, zu Nirder-Kauknng, Nieder-Kaufunng, hat das unterzeichnete A1111§geri<t Amtsgericht am “;?6. Jiiſi 1.886 26. Iu!i 1886 für Recht crkannt: 1. erkannt: I. Die H11rdrhekc1inrkundc iibxr Hypothekenurkunde über die auf dem Grundſtücke Grundſtü>ke Nr. 19 Nicdcr-Kau'ffung Niever-Kauffung in Abibei- Abthei- lung 111. untcr Nummrr zwri fiir unter Nummer zwei für den Freigärtnrr Freigärtner Carl Goiilied Opitz Gottlied Opiy aus TiefHartmannsdorfhaftende PZſx _von Tiefhartmannsdorf haftende A E zweihundert Tbaiern Thalern wird für kraftlos er ar. 11. erklärt. IT. Die Koſtrn Koſten des Vrrfakyrcxxs irerdrn Verfahrens werden der Antrag- ſirlierin, verebelickßen Bauergutsöeſißrr Jdßirnne Mäuer, \tellerin, verehelihten Bauergutsbeſißer Jokanne Maäuer, auferlegt. Schönau, dcn Schöuau, den 2. Auguſt 1886. Königliches Amtögcri-Öt. 1. AmtsgeriHt. I. [24371] Ausſthlußurthcil. _ Ausſchlußurtheil. Î Auf Antrag des Landmannrs demas oes Landmannes Thomas Johannſen in Srbolm Scholm erkennt das Königliche Amtßgericht Amtsgericht zu Leck [Ür Recht: Le> für Necht : Der zwi1<en drm zwiſchen dem Landmann Thomas IdHann- [en Johann- ſen in Scholm und dem Chriſtian Bench Benſcn da- ſrlbft felbſt am 24. Oktober 1871 errichtete Kauf- und Abyahmekontrakt, Abnahmekontrakt, in Gemäßbeii Gemäßheit deſſen fiir für die verſtorbene Anna Katbarina Katharina: Hanſen in Sckxolm Solm im Schuld- Schvyld- und Pfandyrotoidll drr vortnaiigcn Karrbarde Pfandprotokoll der vormaligen Karrharde Band 13. B. Blatt 955 auf den jetzt de__n1_ Hafner Säcke Sönnichſcn jeßt dem Hufner Sä>ke Sönnichſen zu Scholm ge- horigen hörigen Grundſtücken Artikrl Artikel Nr. 1 von Scholm am 2. Februar 1872 der Fordrrungsbetrag Forderungsbetrag von _ 3600 514 protokoUirt iſt, (e, protokollirt ift, wird für kra[ilos kraftlos erklärt. _ gez, HcUe. Verkundrt deſ Petſe, Verkündet am 27. Juli Juli: 1886. _ _ Vrröffentlicht: ____ Veröffentlicht: Gerlach, Gcr1<ts[<rcibcr Gerichtsſchreibec des Königlichen Amtégericbts. Amtsgerichts. [24372] Bekanntmachung. Durch Urtbeil Bekanntmachuug. Dur Urtheil des Königlichen Amtsgeri<ts Amtsgerichts bier- ſelbſt vom 24. Juni 1886 iſt die Hypothekenurkunde über 3000.44 Über 3000 Æ Darlehn, eingetragen fiir für den Hüfners= Hüfners- ſohn ?riedricb Wilhrlm Friedri< Wilhelm Petersſohn aus Dornau in Abtheilung 111 Nr. 3 und 4 der dem Hüfner Fried- rich Fricd- ri<h Richter gedörigen, gehörigen, im 11111 neu komb. Grundbuckn' Grundbuche von Großkorgau Großfkorgau Band 1 I Blatt 38 verzeichneten Grundſtücke für fraxtlos kraftlos erklärt. Schmiedeberg, den 3. Auguſt 1886. _ _.Horn, Aktuar. z Horn, Aktuar, als GrrrchtSſchrrtber Gerichts\{<hreiber des Königlickyen Königlichen Amtsgerichts. [24373] Bckanntmachunxz. D_ur< Urtbcil Vekanntmachung. Durch Urtheil des Königlichen .lmtsgcricbts Amtsgerichts hier- [clbxt Vom ſelbſt vom 24. Juni 1886 iſt die Hypothekctmrkunde Hypothekenurkunde über 50 Thaler V11uttcrerbe Muttererbe des Johann Chriſtian Pcrtzſck) Perßſ< zu Großkorgan, cingetragrrx Großkorgau, eingetragen in Abthei- lung 111. I1IL. Nr. 1 auſ auf den dem Humer Hufner Friedrich Richter gebörigcn, gehörigen, im Grundbuchc Grundbuche von (Hroßkorgau Großkorgau Band 1. T. Blatt 38 verzeichneten verzeihneten Grundſtücken fiir für kraftlos erklärt. erflärt. Schmiedeberg, den 3. Auguſt 1886. _ __ Horn, Aktuar, als Geri<i§31<rribcr Gerichts\<hreiber des Königlichen Amtsgericßts. Amtsgerichts. [24359] Oeffentliche Zuſtellung. Nr. 9887. Der Wendelin (Gantner, Srffclmarher Gantner, Seſſelmacher in Haurncbcrſtcin, Haueneberſtein, als Prozrßdormund dcs Prozeßvormund des minder- jährigen, uneheli<en unehelichen Kindes der ledigcn ledigen Wilhelmine Hertwcck, Hertwe>, Namens Franz Hrrtweck Hertwe> von da, klagt gcgen dcn Zulins Kaniyer gegen den Julius Kanitzer von Haucncbrrſieiu, Haueneberſtein, z. Zt. cin an unbekannten Orten abweſend, aus Ernährung.,- bcitrag Ernährungs- beitrag für das obengenannte Kind, 111iidcmAntrage mit dem Antrage auf VerurtHrilung Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung einrs Ernäkwungsbritragrs _Von wö<rntli< eines Ernährungsbeitrages von wöcheatlih 1 516, A 30 43 S von der ©85an ch Geburt des Kindes, d. 1). 1101_1121.N011c11ibcr h. vom 21. November 1885 bis zu drmcn rdllrndctcn defſcn vollendeten 14. Lebensjahre und ladet dcn Ycklagirn znr 111ii11d11<c11 den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des Rr<t511rrits Rechtsſtreits vor das Großhrrzdglickyc Großherzogliche Amts- gericht geriht zu Bach Baden auf Samſtag, den 30. Oktober 1886, . j Vormittags 10 _llhr. Uhr. Zum Zwecke Zwette der öffentlickwn Zuſteüung öffentlichen ZuſteUung wird dieſer AuIzug dcr Frlage Auszug der Klage bekannt grmacht. Baden, den gemacht. Vaden, decn 6. AuguLſt _1886. 14.3- Gerichtsſchrcidcr Wun 1886. uB, Gerichts\{hreib:-r des Großbcrzdglichcn Arntsgerichts. Großherzoglichen Amtsgerichts. [24357] Oeffentliche Zuſtellung. Dcr 31.111,111101111155111'105 Der Kaufmann (Buſtav Grabe bier,“ hier? Poſtſtraße 30, vertreten dnrch dur< den Rechtsanwalt Felix Kaufmann hier, Élagt gegen den RrrHtsZanwalt Frlir Kaufmann bier, klagt gcgen dcn 5011101101111 Paul Budicl), deffcn Anfcntdalt Unbekannt Budich, deſſen Aufenthalt unbekannt iſt, in Sachen 38 1). D. 1475. 86, aus; drm Weclyſrl 110111 aus dem Wechſel vom 1. April 1885 übrr über 100 «10, [éiilig 0111 4, fällig am 15. Irli 1686, 01.5 Vlcceptaiitmi dcs Wc<ſeis, Juli 1886, als Acceptanten des Wechſels, mit dem Anfrage Antrage auf eryrilwilung Verurtheilung des Beklagten znr Zakzlung 110111011516. 1121111 zur Zahlung von 100 #. nebſt 6 0/0 9/0 Zinſen ſeit dem Tagc_ drr K'lagrznftelkung Tage der Klagezuſtellung an drn Klägcr, Und den Kläger, und ladet dcn Vcklagien zur1111111d1i<enVerhandlung - den Beklagten zur mündlichen Verhandlung | des Rräſsſtrciis vor Rechtsſtreits ver das 5161111300182111115g€ri<t 1. Königliche Amtsgericht I. zu Bcriin, Jiid-mſtraße Berlin, Jüdenſtraße 58, 2 Trepprn, Zimmrr Treppen, Zimmer 26, auf den deu 16. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr. ZUM Zum Zwecke der öffcnilicdan11ſthung öffentlichen Zuſtellung wird dieſcr Auszng diefec Auszug der Klage bekannt gemacht. Verlin- dcn WBerlin, den 31. Juli 1856. (11. 1886. (L. 8.) 6000, Gcri<rsſ<rcidcr dcs Königliäxen Ath-zericÖts 1., Abkiérilumg Lood, Gerichts\<reiber des Königlicßen Amtsgerichts I., Abtheilunc 38. [24360] Oeffentliche Zuſtellung. Der Handrlsmann Gottliew Handelsmann Gottlieb Paſchke zu_Wi[den- bach, rcrtrctcn durch zu Wilden- hagen, vertreten dur< den IUftiz-Raii) Juſtiz-Rath Kette xu ? rankfurt zu Frankfurt a. O., klagt gegen dcn HandrlSmann “erdinand Sorge:, friiher „zu Gorriy den Handelsmann erdinand Sorge, früher zu Goeriß a. L_. 111111111- 1)aft, D. wohn- haft, 31. 0. C. 921. 86, wegen 140 514 Re[ikgnfgeld [iir gclicfrrie Schwcinr, rnit dem Anfrage auſ Wer- urtbciluna dcs Bcklagirri #4 Reſtkaufgeld für gelieferte Schweine, nit dem Antrage auf Ver- urtheilung des Beklagten zur „4501111019 Zahlung von 140 «14 nrbſt 60/0 nebit 6 %/a Zinſen [eir ſeit 25. Janrar er., cr., und ladrt ladet den Bekkagicn 5111: münd1i<cn Vmbandlung Beklagten zur mündli(en Verhandlung des Rechts- ſtreits vor das Köni§11<c Amcrgcrickyr 1. 311 Bcriin, Jiidsnſtr. Könialiche Amcszericht I. zu Berlin, Jüdenſtr. 58, 2 Tr., “;;-(1111. 30, Tr, Saal 39, auf den 22. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr. Zinn Zwrckr de: öffc11t“'.i<en Zum Zwecke dec öffenttihen Zuſtellung wird dirier 211163111] dcr Kſage briannt diejer Auszug der Klage betannt gemacht. Berlin, Berlizi, den 31.3116 1886. Dir] 61 01:11, GöriÖtsſckweibcr dcs R'Ötiiglickycn Amtsxierichts 1., Abthcilkmg 31. Juli 1386. Hirſektorn, Gerihts\chreiber des Königlichen Amtsgerichts I., Abthcilung 31. [24348] Oeffentliche Zuſtellurtg. _ Oeffeutliche Zuſtellung. Der Tiſckyier Tiſchler D. Hegemann zu Bielefe1d, Bielefeld, Kläger, vertreren durch vertreten dur<h den Rechtéanwalt Lronbard Rechtzanwalt Leonhard zu Viele- Biele- feld, klagt im chhſclprowf; Wechſelpro,eß gegen den Bäcker Väcker Hein- rick) ri< Wehler zn Birlchzld, jetzt_unbekannten zu Bielefeld, jeßt unbekannten Auf- rniöalts, Bckfagtrn, aas enthalts, Beklagten, aus zwei Werhyeln (1. (1. Wechſeln d. d. Bielefeld, drn den 24. April 1886, mi mit dem Anfrage, deri Antrage, den Be- klagten koſtenpfiichiig flagten koſtenpflichtig zu veruribcilen, verurtheilen, an Kläger 925,80 «117. M. nebſt 60/0 6/0 Zinſen drm vem 1. Juli 1886 ab ſowie 1,0/0 22% Proviſion 11113 aus 900 «16. 1 zu zahlen, und ladrt drn ladet den Beklagten zur mimdlicfxrn _Verhandlung mündlihen Verhandlung des Rr<isſtrcits Rechtsſtreits vor dir die Kammer [ür für Handelsſachen des Königlichen LandgeriÖts Landgerichts zu Bieerld (mf Bielefeld auf den 23. Oktober 1886, Vormitta s Vormittags 11 Uhr, mit der Auffordcrnng, einrtx Aufforderung, einen bei dem ged )th gedachten Gerichte zugelaſſencn zugelaſſenen Anwalt zu 1161181101. _ _ _ beſtellen. u i Zum Zwecke der öffentlichen Zmicaung Zuſtellung wird dieſer Arrszug diefer Auszug der Klage bekannt gema<t. Biclrfcld, gemacht. Bielefeld, den 4. 2111guſt 1886. Kleind orf, Auguſt 1586. Kleindorf, Aktuar, als Gcri<t§ſ<reiber Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. [24354] Oeffent1i<e Zyſtellung. Oeffentliche Zuſtellung. Der Kaufmann Joöann Johann Kreuz zu WaldcrnbaÖ, vertreter durch RechtIanwaÜ Stöhler Waldernbach, vertreten dur<h Rechtsanwalt Stähler in Hadamar, klagt gegen flagt geçcen den Wilhelm Hartmann und den Theodor Hartmann, Beide Von Waldrrnback), von Waldernbach, zur Zcii Zeit unbe- kannt 1110? abtvcſrnd, ais Inteſtarcrbcn dcs PHiliyp fannt wo ? abweſend, als Inteſtaterben des Philipp Hartmann don Walderndack) von Walderrbah wegen Letzterem käUflick) iibcrlieferten Waarrn, ivechc käuflich überlieferten Waaren, welhe Schuld ſpäter in ein Darlrbn Darlehn umgewandelt worden iyi, roorden iſt, mit dem Antrag:: Antrage auf koſtrnfäÜige Verurthciiung fkoſtenfällige Verurtheilung zur Zahlung von je & Von + von 18 «M 633 „5 010) jr MÆ 635 S alſo je 9 „14 315] „z nrbſt50/0 Zinſrn vdn # 31Z H nebſt 5% Zinſen von 10. Auguſt 1879 an und daIUrtbcil das Urtheil für vorläufig voliſtrrckbar 311 crk[ären vollſtre>bar zu erklären und ladet die Be- klagten flagten zur mündlichen VerHandlung Verhandlung des Rechts- ſtreits vor das Königliche Amtsgericht zu .Hadmnar Hadamar auf Donnerſtag, den 7. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwkckc Zwecke der öfféntlichen öffentlichen Zuſtellung wird dieſer Auszug der Klage. Klage bekannt gemacht. Hadamar, 3. Auguſt 1886. Dienſt back), GcrirHisſchrekber drs Dienſtbach, Gerichtsſchreiber des Königlichen A1n1§geri<ts.1. Amtsgerichts. I. [24353] Oeffentliche Zuftellmtg. Drr *?ckxubmacbcr Zuſtellung. Der Schuhmacher H. Bergermann Vergermann zu Kaffei', Wcſcrſtrage _18, Kaffel, Weſerſtraße 18, klagt gcge'n gegen den Sattler Johann Birk, angeblich aus Berlin, zucht Wohnhaft zuleßt wohnhaft geweſen Franzgraben 5, zu Kaffel, Kaſſel, z. _Zt. Zt. unbekannten Aufent- H_a1t§, halts, wegen “7,50 514 7,50 4A Reſtforderung aus Waaren- [reſerung voni 26.J11ni lieferung vom 26. Juni 1886, mit dem Anfrage, Antrage, den Brklagten Beklagten Birk zur Zahlung von 7,5034 7,50 A4 koſten- pflichtig vflichtig zu verurtheilen, auch au das ergebende ergehende Urtheil [ür für vorläufig voll1treckbar vollſtre>bar zu erklären, erflären, und ladet den Beklagten zur mündlichen mündlihen Verhandlung des Rechts- ſtreits vor das Königliche Amthericbt Amtsgericht zu Kaſſel, Artheilung 1., I., auf den 22. Oktober 1886, Vormittags 11 Uhr. Zum Zwecke drr Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wird diejer AuZzug dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. _ „V.: Sdmmerfcld, Gerickytsjchrriber V. V: Sammerfeld, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abtheilung 1. I. [24349] Oeffentliche „Zuſtellung. Zuſtellung. Der Kaufmann Heinrich Heinri<h Hartog zu Labiau, 11er- irrtcn dnr< dcn Juſtizrat!) Schocndörffcr ver- treten dur< den Juſtizrath Schoendörffer in Labiau, k[a_gt klagt gegen den früher in Labiau wohnhaft ge- weſenen Bäckermeiſtrr Tietz, Bäckermeiſter Tiek, unbekannten Aufenthalts, wegen Waarrnfordrrnng, Waarenforderung, mit dem Anfrage Antrage auf Zak)- Zah- lung Von von 90 „411 4 60 43 „g nebſt 63/0 6/9 Zinſen [eit drm ſeit dem Tage der KlagczUſtcÜung, Klagezuſtellung, und ladet den Beklagten zur 1xründli<en Verhandlung mündlichen Verbandlung des Rechtsſtreits vor das Königliche Annsgericbt Amtsgericht zu Labiau auf den 15. Oktober 1886, Vormittags 9 Uhr. ZUm Zwecke Zum Zwed>e der öffentlichen ZuſteÜung Zuſtellung wird dieſer Außzug Auszug der Klage bekannt grmacht. _ Kran] c, Gerrckptsſchrciber gemacht. : Krau/e, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgeri<ts. Amïisgerichts. [24346] Oeffentliche Zuſteüung. Dér Zuſtellung. Der Gärtner Hermann Thiel zu Niedcr-Gerlack)s- beim, dxrtretcn durch Nieder-Gerlahs8- heim, vertreten dur< den Rechtsanwalt Fränkel zu Marküſxa, Marklifſa, klagt gegen den Mühlenbeſitzrr Mühlenbeſißer Julius Schmidt zu Nicder-GcrlaÖZheim Nicder-Gerlachsheim i. W. 1081101110134 wegen 101 4 25 „Z Hypothekrnzinfen 1_11it -$ Hypothekenzinſen mit dem Anfrage: 1. Antrage: I. den Beklagten ko1ie1ipf1i<tig koſtenpflihtig zu rcriirihciLen, verurtheilen, 101 „16. 25 „> S an Kläger zu zachn, 11. 7753, Urthcil [ür zahlen, IT. e Urtheil für vorläufig voUſtrcckbar vollſtre>bar zu er- aren, ären, und ladet den Brklagtcn Beklagten zur mündlichen Verband- Verhand- lung des Rechtsſtreits vor das Königliche Amis- Amts- gericht zu Markliffa 0117 Markliſſa auf den 23. 23, September 1 886, 1886, Vormittags 101111111. 103 Uhr. Zum Zwecke der öffrnilichen ZuſtcÜung öffentlichen Zuſtellung wird dieſer Auözug Auszug der Klage bekannt gemacht. Vkarkliſſa, Markliſſa, den 4. Llnguft Vuguſt 1886. Sydow, Gerichtsſcbreiber Gerichtsſchreiber des Königlichen Antngeriéhis. Amtsgerichts. [24347] Oeffentliche Zuſtellung. _ _ Trr Gärrner Der Gärtner Hermann Thiel zu Nieder-Gcrlachs- 1101111, Nieder-Gerlachs- heim, vertreten durch dur< den Rechtsanwalt Fränkel zn Markliffa, zu Markliſſa, klagt gcgen drn Miihlenbeſißcr Juſius gegen den Mühlenbeſiter Julius Schmidt 311 Niedrr-GcrlaÖöheim zu Nieder-Gerlachsheim i. W., jvcgrn ".'.00 510 DarchUSforderung, wegen 100 A Darlehnéforderung, mit dem Anfrage: _ Antrage: : 1. den Beklagten zu vcrnrtbcilcn, verurtheilen, 100 «14 112511 50/0 Zinſrtririt drm Tag; der Zuſicklung dw"; Zahlungsbexcbls A nebſt 5 9/9 Zinſen ſcit dem Tage der Zuſtellung des Hater an dcn Klägrr den Kläger zu 50511111, 11. i_„m zahlen, IT. A die Koſten des Rechtsſtreits zur Laſt zu cgrn, 111. ?_as Urtdeil egen, TIT. 4 Urtheil für vorläufig 110111 reckdar vollſtre>bar zu er- aren, urcd ären, urd ladet den Brklagten Beklagten zur mündlichen Verhand- lung des Re>)tsſtreits Rechtsſtreits vor dasKöniglirhe211nt§geri<t das Königliche Amtsgericht zu Markliffa Marklifſa auf _ ] den 23. 283, September 1886, Vormittags 105- 107 Uhr. Zum Zireckc Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wird dieſrr dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. Viarkliſſa, Markliſſa, den 4. Auguſt 1886. S 19 d o w , (UerickptsſÖreiber 1886, Sydow, Gerichtsſchreiber des Königlichen AmthericH-ts. Amtsgeri{ts. [24352] Oeffentliche Zuſtellung. Die Snſanna Suſanna Isler, Wittwr Wittwe von JohannLabarre, rhnc errrbr, Johann Labarre, ohne Gewerbe, zu Wolmermgrn, Wolmeringen, vertreten durch “chbtsUnwali 131“. Miiller, kiagr gcgen dcn JoHann durh - Rechtsanwalt Dr. Müller, klagt gegen den Johann Baſt, friiher cherer, früher A>erer, zu Falk, cht jeßt ohne bckarmten bekannten Wohn- und Aufrntba'itöort Aufenthaltsort und 2 Genoſſen, wrgen Nichtbrriickſickſigung wegen Nichtberückſichtigung ihrer Forderung in dem Thri- lmigsplan dcs Kaiſer]. Thei- lungsplan des Kaiſerl. Amtsgerichts zu Buſrndorf, Vom 24. Buſendorkf, vom 24, Juni d. II. Is. in Sa<en Sachen der Kinder und Erben Sandré in Krenßwald, Kreußzwald, mit drm dem Antrag: KaiſrrlichcI Landgrricßt wol1c drn Kaiſerliches Landgericht wolle den erhobenen Wider- ſprnck) ſpruch als begri'mdct 0111165111611, anordiien, begründet annehmen, anordnen, daß Wider- [prucr'ydklägerin \pruchsklägerin mit der von ihr (ingrmcldrtcn Fordc- angemeldeten Forde- rung in dem VcribeilungSVerwhrcii Vertheilungsverfahren in geeignetem geeigneten Range Antweiſung Anweiſung erhalten ſokl, ſoll, das Kaiſerlich Arnis- geri<1BUſrndorf Kaiſerliche Amts- geri<t Buſendorf anweiſen, dcn erri<tetenTHei111ngs- den errichteten Theilungs- plan in eniſdrcckyrnder entſprechender Weiſe abzuändern und den Be- klagten dir Wſtrn dcs die Koſten des Verfahrens zur Laſt zu legen, und 10st ladet die Bekwgtrn Beklagten zur 11iiindli<en Verbandlung mündlichen Verhandlung des Rechtsſtreits „Vor vor die 1. Civilkammcr dcs I. Civilkammer des Kaiſer- lichen lihen Landgerichts zu Mexx Metz auf den 9. November 1886, Vormittags 9 Uhr, mit der Auffordernng, Aufforderung, einen 1101 bei dem grdachtrn gedahten Ge- richte zugelaſſenen Aanizu beſtellen, Anwalt zu beſtellen. Zum ZWeckr Zwecke der öffentlickxen öffentlichen Zuſtellung wird dieſer AUZzug Auszug der Klage bekannt gemacht. Metz, Meg, den 6. Auguſt 1886. (11. (L. 8.) Mcßgcr, Landgeri<tsſekrctär, Gcri<tsſ<reiber Metzger, Landgerichtsſekretär, Gerichts\hreiber des Kaiſerlichen Landgeriähts. Landgerichts. [24358] Oeffentlickxe Zuſtellung. _ Oeffentliche Zuftellung. Die Firma Iulius Julius Eglinger und Cvmp. Comp. zu Mannheim, vertreten durch RechtSanwalt dur<h Rechtsanwalt Landmann zu Nidda, klagt gegen den Gcorg Georg Herzberger, in Firma Gebrüder Herzberger, von DaurrnHeim, Dauernheim, jetzt unbekannt wo? abweſend, Wegen Wr<ſclfordcrung, wegen Wechſelforderung, mit dem Anfrage 011] Verurtbeilung drs_§8ck[agten Antrage auf Verurtheilung des Beklagten zur Zahlung von 70 514 4 nebſt 6% Ztmcn 6%/o Zinſen vom 1. Juni 1886 ab, 5 «14 M 80 „] Proteſtkoſtcn s Proteſtkoſten und Auslagen, ſowie 40/0 F 9/ Proviſion, und ladet den Be- klagten flagten zur mündlichen Verhandlurzg anns des Rechts: Rechts- ſtreits Vor vor das Großherzogl.211ni§geri )t Großherzogl. Amtsgericht zu Nidda auf Donnerſtag, den 23. September 1886, Vormittags 9 Uhr. _ _ A Zum ZWecke Zwe>ke der öffentlichen Zuſtellung wird drew: Auözug diejer Auszug der Klage bekanzit bekannt gemacht. Nidda, den 5. Auguſt 1886. Stork, _ Geri<tsſ>1rciber : Gerichts\<reiber des Großherzoglichen Amthcricbls. G-oßherzoglichen Amtsgerichts. [24356] Oeffentliche Zuſtellung. Dcr Der Kaufmann M. Schreiber zu _Düffcldorf, vrr- freien durck) dcn Düſſeldorf, ver- treten dur<h den Rechtsanwalt Schröer zn__Ober- hauſen, zu Ober- haufen, klagt gcgen gegen den Carl Edſtrömed, fruher früher zu Oberhauſen, jetzt jeßt unbekannten Aufenthalts, aus dem acceptirien We<ſel_ denm- acceptirten Wechſel vom 5. März 1886, zablbar zahlbar am 31. Juli_1886, Juli 1886, mit dem Antrag?, Antrage, den Beklagten koſtenfälltg kfoſtenfällig zu verurtkeilcn, verurtheilen, dem Kläger: Kläger : a. Weckyſclſumme Wechſelſumme . 95,57 „14, A, b. Wrckyſclunkoſten Wechſelunkoften . 00,95 _ ; nebſt 60/0 6 9/6 Zinſen 11011 von 95,57 „114 ſert Æ ſeit 30. Juli 1886 und von 0,95 «41. M ſeit Klagezuſtellung zu zablcn. zahlen, und ladet den Beklagten zur müydlichcn Vcrbaydlung mündlihen Verhandlung des Rechtsſtreits vor das Königliche Amthcricht Amtsgericht zu Oberhauſen auf _ Ï den 18. September 1886, Vormittags _10 l_lhr. 10 Uhr. Zum Zwecke Zwette der öffentlichen Zujtcllung Wird Zuſtellung wird dieſer Auszug der Klage bekannt gcmacbt. gemacht. Oberhauſen, 3. Y_Yg_uſt As 1886. “0 0 k- Geri<tsſ<rcibcr ch VLOYr, Gerichts\hreiber des Königlichen leisgcrichis. Amtsgerichts. [24355] Oeffentliche ZyſteUung. Zuſtellung. Der Uhrmacher Joſeph Ndalmowski Malinowski zu Pokrzydowo, vertreten durch vertretcn dur< den Rechtsanwalt Wyczwnski Wyczynski zu Strasburg W.-Pr., ladet dcn den Johann Cioikowski, Ciotlkowski, früher zu Pokrzvdowo, jetzt Pokrzydowo, jeßt unbekannten Aufenthalts, wegen 90 «16, #, zur Abnahme des dem Klägcr Kläger in dem am 27. Januar Ianuar 1886 Verkiindetcn Uribcilc anferlegtcn verkündeten Urtheile auferlegten Eides vor das Königliche Amiögericbt Amtsgericht zu Strasburg W.-Pr. auf den 7. Oktober 1886, Vormittags 10 Uhr, mit dc1n_A1itragc, dem Antrage, das gedachte Urtbcil Urtheil für den Schwörungsſall ;u läutcrn. _ Schwörungsfall zu läutern. x Zum Zwecke Zweke der öffentlichen Zuſtellung wird die[er AuNug dieſer Auszug der Ladung bckanni grnmcbt. bckannt gemacht. Strasburg W.=Pr.,_ ch W.-Pr., den 5. Auguſt 1886. Malfowskv, Gerichtsſchreiber drs Königilchcn Amksgericbts. Malfowsky, Gerichts\hreiber des Königilhen Amtsgerichts. [24383] Kaiſerliches Landgericht zu Straßburg Strafß;burg i. E. Die Salome Lindinger, CHMaU Ehefrau des Zeugſ<miedes Zeugſhmiedes Chriſtian Kaeppkcr 311 _Biſc11weilcr, _vrrtretcn durch Kaeppler zu Biſchweiler, vertreten dur Rechtsanwalt Leiber, klagt klogt gegen ihren ihrea genannten Ehwnann Ehemann mit dem Antrrxgc: dic (Gütertrennung zwiſcch dcn Pcirtcictx ans- 1Uſprc<c11, dicſclbcn Antrage: die Gütertrennung zwiſchen den Parteien aus- zuſprehen, dieſelben zur AUZeinandrerZung Auseinanderſeßzung ihrer Vermögenövcrhälfniffe Vermögensverhältniſſe vor Notar Svcnlcr Svpenler in Biſchwrilcr 111 Vcrwciſcn Biſhweiler zu verweiſen und dem Brklagtcn Beklagten die Koſten zur Laſt zu legen. _ ; Zur mündlichen Vcröandlung Verhandlung des Rechtsſtreits i1i dic öffenUiÖe Siszng ift die öffentliche Sißung der 11. (Zivilkammer Civilkammer des Kaiſerlichen Landgerichts zu Straßdurg Strafiburg i. E. vom 29. 29, Oktober 1886, Morgan Morgens 9 Uhr, beſtimmt. Der GcrichtIWrcibcr. W e b e r. Gerichtsſchreiber. Weber. [24384] Kaiſerlicbcs Land eri<t Kaiſerliches Landgericht zu Straßburg i. E. Dir Die Margaretha c“cl)neider, Schneider, Ehefrau drs Ackerer?- des Ackerers Georg 5331521 Hölzel zu Oberdorf, vertreten durck) dur< Rechts- anwaltAlbrrt, anwalt Albert, klagt gegen ihren genannten Ehrmann Ehemann mit dem Ankragc: _ _ dem. Antrage: / i die Giitcrtrrmmng zwiſtbcn Gütertrennung zwiſchen den Parteien (1118311- [prcchmr au8zu- ſprechen, dieſelben z1_1r AuIrinandcrſctznng zur Auseinanderſeßzung ihrer VormögrnSWrbälfniſ]e 1101: Vecmögensverhältniſſe vor Notar Scbrtſicr Schuſter in Wörth a. S. zu vrr1vei1en verweiſen und dcm Brklagtcn dem Beklagten die Koſtrn Koſten zur Laſt zu [cgctr _ legen. : Zur mündlichen Vrrbandlung drs NcrHiIſtrritsgſt mündlihen Verhandlung des Rechtsſtreits iſt die öffentl'Zche öffentliche Sitzung der 11. Civilkammcr dcs Kai1cr- lichrn II. Civilkammer des Kaiſer- lihen Landgerichts 5,11 Straßburg zu Straf{burg i. E. vom 6. G. November 1886, Morgens 9 Uhr, Beſtimmt. Dcr Gerichtsſcbrcibrr: beſtimmt. Der Gerichts\chreiber : Weber. [24382] Kaiſerlichcs Kaiſerliches Landgericht zu Straßburg i. E. Die Barbara Walter, Ehefrau „')-:s Joi). Chefrau des Joh. G. SaÜis, 0111111. 111011. Sallis, cand. med. zu Straßburg, verirrten durck) vertreten dur<h Rechts- artwali Lange,. auwalt Lange, klagt gegen ihren genannten Ehrmann Ehemann mit dem Antragr: Antrage: Die Güterircmiung Gütertrennung zwiſchen den Parteien aus- znſprcchcn, dirſcibrn zrrr Ausrinandrrſrßung ihrrr Vermögrnsvcrbäliniffe ddr zuſprechen, dieſelben zur Auseinanderſeßung ihrer Vermögensverhältniſſe vor Notar 21 MW Allonas in Straßburg zu vrrwriſcn verweiſen und dem Beklagten die Koſten zur Laſt zu [rgrir an legen. Zur mündlichen Verhandlung dcs Rechtsſtrrii's iſt des Rechtsſtreiis ift die öffentliche öffentlihe Sitzung der 1. Civiikammcr dcs I. Civilkammer des Kaiſerlichen Landgerichts zu Straßburg Strafßeburg i. E. vom 19. 19, Oktober 1886, Morgens 9 Uhr, beſtimmt. _ _ Dcr Gcri<t§1<rc<cu E Der Gerichts\chreiber. Weber. (*" , * ' [25-356] Oeffentliche 19/0 . (22366) ODeffentlihe Ladung. In der Zuſammenlcg11ngsſa<e don Cicden Werden zn drm_zur Zuſammenlegungsſache von Eichen werden zu dem zur Erklärung über drn NuSeinandrr- [6131019651011 auſ den Auseinander- fezungsplan auf Montag, den 11. Oktober 5. d. J., Vormittags 10 Uhr, _ im Z in das Bureau Burcau Königlicher Spezialkdm111i1fionz11 „Hanau _- Ncne Yldlagr Spezialkommiſſion zu Hanau — Neue Anlage Nr. 29 - anberaumten Termin _ ]) Hrinrick) WiÜ i 1) Heinrih Will für ſeine Ehcfrau Ehefrau Katharine, gel“. geb. Laubach, 2) Jakob ReiÖbold. Reichhold, Johannes Sohn, _ aus Eichen, 11nt_cr avs Cichen, unter Hinweis auf die ge1ctzli<cn geſetzlichen Folgen des AusbLeibr-ns Ausbleibens und auf §. $. 4 des Koſten- geſcßes geſeßes vom 24. Juni 1875 hicrmit gekaden. - (Aktenzeichcn: 111131. 11. hiermit geladen. : (Aktenzeichen: Litt. E. Nr. 67 Nr. 11. 4315.) Kaſſel, den 4. Auguſt 1886. Königli<e Generalkounmmwn. 2 Königliche Generalkommiſſion. Pomme. [24367] Oeffentliche Ladung. Vcrkoppclungsſachx. __ Ju Sackwn, dic Vrrkoppclung cines Theiſs drr Jeldmarkrn Verkoppelungsſache. Ä In Sathen, die Verkoppelung eines Theils der C uutactes Laer, Müſchcn Müſchen und Wcſtxrwtede, Weſterwiede, Kreis burg, Reg.-Bez. OSnabrüék, betrrßcnd, Osnabrüc, betreffend, wird z1xr zur Publikation des die Stelle des Rczcffcs zugleich niit vcrtrctcnden, Von Rezeſſes zugleih mit vertretenden, von der Königlichen Gcncral-Kommtſ- Yon General-Kommiſ- Len in Hannover genehmigtm Verkoppclungsplans, genehmigten Verkoppelungsplans, ermin anberaumt auf Montag, den 13. k. M. September, Morgens 10 uhr, _ Uhr, : in der Wohnung des Kaufmanns 2216110110 Niehaus in Laer. Zum Erſcheinrn Erſcheinen in dieſern Termr11__und dieſem Termin und zur An- gabe ihrer Rechte werden nacb Vorſxhrnt dcs_§. nah Vorfchrift des Z. 110 des Gcſcßcs Geſetzes über das Verfahren m Getnembcitsz theilun s- in Gemeinheits- theilungs- und Vcrkoppelnngsſacch Verkoppelungs\achen vom 30. Juni 1842 die unbekannten Pfandgläubiger und d1e1e_n1gen driiten diejenigen dritten Perſonen, welchen wel<en als Guts-, T1e_nſi-, Dienſtz, Erbenzins- und Lehnsherrcn, ais Lehnsherren, als Lehns- und Fidei- co_mmißfo[gern commißfolgern oder aus ſonſtigem Grunde eine Ein- WirkUUg rn ‘Kin- wirkung in Beziehung auf die Ausführung der dex vor- liegenden Verkoppelung zuſtehen möchte, unter Frei- ſtcklung ſtellung ciner vorgängigen Einſicht odrr Einficht oder abſchrift- lichen lihen Mittheilung des Rcceffrs, Receſſes, bei Strafe des Ausſ<lu11es_mit ibrch eiWaigen Aus\{luſſes mit ihren etwaigen Einwendungen gcgen gegen die Planmäßige AuZſührung dieſcr Verkoppclung hierdurch planmäßige Ausführung dieſer Verkoppelung hierdur< aufgefordert. OZUabrück, Osnabrück, den 4. Auguſt 1886. Der SPeziai-Kommiffar: F. Spezial-Kommiſſar: &. v. Stcu_ber, Ockonomie-Kommi]fionS-Rath. Steuber, Oekonomie-Kommiſſions:Rath. [24342] Der zur Re<t§anwaktſ<aft Rechts8anwaltſchaft bei der Königlichen K_ammcr Kammer für HandrlZ-[ackyen 3,11 Handelsſachen zu Barmen zugelaſſene bisherige GrrichtZ-Aneffor Gerichts-Aſſeſſor Flucht iſt ift heute in die bei der nnterzrichncten Stokke unterzeihneten Stelle geführte Liſte der Rechtsanwälte Rechtsantvälte eingetragen wordrn. Barmen, worden. Varmen, den 6. Auguſt 1886. Der Vorfiycnde Vorſitzende der Königlichen Kammer für Handelsſachen. [243481 Bekanntmalhung. Handelsfachen. (24383) BVekanntmachung. In die Liſte der bei dem unterzcickynetcn unterzeichneten Land- gericht zngclatchcn geriht zugelaſſenen Rechtsanwälte iſt it der Rechts- anwalt Edwin Meyer eingetragen worden. Tilſit, worden, Tilfit, den 6211111116 6. Auguſt 1886. Königliches Landgericht. Verkäufe, Verpackxtnngen, Verdingungeu :c. Verpachtungen, Verdingungen 2c. [21988] Bekanntmachung. Am 1. September d.Js. d. Js. ſind die Arbeitskräfte im hieſigen Grriclßsgcfängniß Gerichtsgefängniß (120 bis 130 Gefan- gene täglich) anderwcit 311 vrrgcbrn. tägli<h) anderweit zu vergeben. Als Arbeits- rc;um iii cine Baracke xcum iſt eine Baraclke nebſt Lagerraum bei freier Heizung 1_md Vriembtung vorbandrn. Hicram erlrktircnde und Beleuchtung vorhanden. Hierauf Reflektirende wollen ibre Offe11rn ihre Offerten bis 15. Au uſt Auguſt er. bei dem Untcrzcichnricn cinrrickwn. Unterzeichneten einreichen. Nähere 51 Uskunft Auskunft wird dir Hieſige Geſängniß-Jnſprk- die hieſige Gefängniß-Inſpek- tion berritwillisſt ertbeilcn, "Görlitz, bereitwilligſt ertheilen. Görlitz, den 22. Juli 1886. 18836. Der Königliche Erſte Staatsanwmt. Staatsanwalt. [23588] Bekanntmachung. Dcr di.? 511111 Der bis zum 1. Auguſt 1887 franco Magazin Brcsicm anznliefcrndc Breslau anzuliefernde Bedarf 1111Wäſchrgrgenſtändcn [iirdic an Wäſchegegenſtänden für die Garniſon- und Lazaretb-Anſtaltrn Lazareth-Anſtalten im Be- rci(1,1c reiche dcs 6. Armcr-Corps Pro 1887/85 und zwar: 1200 WOUML Dcckrn, Armee-Corps pro 1887/83 und zwar : 1 200 wollene Decken, 110 feine Dcrkrnbrziigk, Deckenbezüge, 110 feine Kopipolſterbcziigc, Kopfpolſterbezüge, 130 [cine feine Bettlaken, 430 [eine .HandtücHer, feine Handtücher, 2430 ordinäre bunte baumwollene De>kenbezüge, 4 200 L bunte baumwollene Kopfpolſter- ezüge, 2 430 000 ordinäre weiße leinene Kopfpolſterbezüge, 5 180 ordinäre [11111113 bantnwdürnc Tcrkenbeziige, 4200 ?rdinäre bunt: baumwoilcnc K*dpfpolſtcr- rznge, 2000 ordinärc wriße icinrnc Kopfprkſicrbrziigr, 5180 ordinärc Bettlaken, 16460 ordinärr Hamdtiiclxrr, 16 460 ordinäre Handtücher, 1 400 Lcibſtrobiäch, Leibſtrohſä>e, 980 [];-1115111106112 LciSmairachbiilſrn, gewöhnliche Leibmatraßzenhülſen, 200 cintHciligc T*ribmairatxenbülſcn “,n Brit- ſtciicit eintheilige Leibmatraßenhülſen zu Bett- ſtellen mit Drabtnmtraßcn Drahtmatraßzen für Krankr, Kranke, 200 drrithcilixie Lrib1natratzcni>iilſrn zu dreitheilige Leibmatraßenhülſen ¿zu Bett- ſicllrn obne Drabimatraßcn ſtellen ohne Draßtmatraten für Kranke, 2 92 500 gewödniich Kopfpolſterſäciſe, gewöhnliche Kopfpolſterſäce, 250 grwöbn'liche Krankenröcke gewöhnliche Krankenrö>ke aus bian- imd wrißgrſtrriiicm Driilick) blau- und weißgeſtreiftem Drillih mit LeinWar-d- Leinwand- futter, Größe Nr. 1, 250 desgl. desgl., Größe Nr. 2, 700 grwöönkiche KrankenHofrn miitirrcr gewöhnliche Krankenhoſen mittlerec Größe, 400 Krankrnbcmdcn Krankenhemden von Kallich, Kallikot, 700 bamnwollrnc Haſstiiäwr. baumwollene Halstücher, 900 Paar 111011910 Socken wollene Soden und _ i 100 Schürzen für Lazarrtbgeßiüfcn, 1011 Lazarethgehülfen, ſoll im Woge dcr Wege der Submiſſion yerduxmen wrrdcn, verdungen werden, zu welchrm Behnke welhem Behufe ein Termin auf Freitag. Freitag, den 20. Auguſt d. Rs., Js., Vormittags 11 Uhr, in umcrrm Gcſchäfts okakc (Abtiécilrmg 1.11.) anbrraUnt wvrdrn unſerem Geſchäftslokale (Abtheilung LIV.) anberaumt worden iſt. _Die Lirfcritngsdcdingungcn Die Lieferungsbedingungen können in unſerer Rc- giſtraiur, dir Normalprobcn dagcgrn Re- giſtratur, die Normalproben dagegen bei der hieſigen Garniſdnvcrwaltung cingrſei'rn Wrrdcn. Dic Lirferungsbedingungcn Garnifonverwaltung eingeſehen werden. Die Lieferungsbedingungen können anch au von unſerer Regiſtratur gcgrn Portofreie Einſch-ung gegen portofreie (Finſenvung von 1 .14 4. bezogen Werden. Liefcritngslnſtige Wollen werden, Lieferungsluſtige wollen bis zu dem gcdacöien gedachten Ter- mine ihre Offrrtcn vcrfirgcii Offerten verſiegeit und mit dcr der Aufſchrift „Submiſſion an dic Lirferrmg drs Wäſckwbrdarfs auf die Lieferung des Wäſchebedarfs für den Garniſon- und Lazarcth-Hausbali“ Lazareth-Haushalt* portofrei an an:? einſenden uns cinſenden und in denſelben angeben, da[; fie daß ſie von den Brdingrmgrn Kenntniſ; grnonunen Haben. Bedingungen Kenntniß genommen haben. Offerten, 1021616 welche mit Bezug auf beſondere, 11011 drn Lieferung?unternrhmw11 vorgcirgte von den Lieferungêunternehmern vorgelegte Proben abgegeben werden, Ölrich nnbcxückſichtigt. Ebenſo werdrn bleiben unberü>ſichtigt. Gbenſo werden Of- ferten, ſdwcit [ic fick, ſoweit ſie ſich auf die Licfrrung VM Lieferung von Wäſche- ſiücken flü>en für andere Armcc-Corps 1165165211, Armce-Corps beziehzn, von der unterzeicÜncten Intrndantur nicbt bcrü<ſi<tigf. unterzeichneten Intendantur nicht berückſichtigt. Breslau, den 31. 51, Juli 1886. Königliche Juteudantur Jutendantur 6. Armce-Corps. Armee-Corps. [24334] Oeffentliche Ansſthrcibung. Ausſchreibung. Neubau des gcrickxcéllickxcn a EN Gefängniſſes zn atx. zu Glatz. Die nachſtehend aufgefiihrten Arbritcn aufgeführten Arbeiten und Liefe- rungen zum Männer- und Wcibcr-Gcfängniß, Weiber-Gefängniß, ſowie zu den äußeren _Umwäbrungsmauern ſollrn narf) Umwährungsmauecn follen na Maßgabe des Mtniſteria1-Erlaſfes Miniſterial-Erlaſſes vom 17. Juli 1885. abgedruckt 1885, abgedru>t im Amtsblart dcs Amtsblatt des Regierungs-Bezirks Breslau 1885 S. 218 und 1886 S. 65, ferner in [ [243201 [24320] Nr. 7 des Miniſtcrial-Blattes Miriſterial-Blattes von 1885 S. 147 *), 147*), im Wege der öffentlich?" öffentlichen Ausſchreibung und in acht aht Looſe getbeilt Vergeben werden: getheilt vergeben werden : Loos 1. Bodcti-,5*egrlungS-, I. Bodens, Regelungs-, Erd- und Maurer- arbeitcn. ., 11. Asphaltirungsarbriten cinſ<1.Matcrial, , arbeiten. „ Il. Asphaltirungsarbeiten ein\{!. Material, « 111. 2737 011111 Sandſtein-Bruckffteinc, cbm Sandſtein-Bru(hfteine, 2835 Tauſend Hintrrmaurrmmsfteine, [ Hintermauerungsſteine, | 47 Tau1end Lo<ſteine, Tauſend Lochſteine, 297,3 Tauſend ausgeſuchte «Hinicr- mauerungsſtcinc, ausgeſu<hte Hinter- mauerungsfteine, 36,5 Tauſend Klinker, 17 Tauſend Tackyſtcinc, [ Dachſteine, | 2,2 Tauirnd Firſtzirgrl, Tauſend Firſtziegel, 1,7 Tauſcnd Formſtcinr, „ 17. Tauſend Formſteine, «„ V. 277,4 (11111hydranliſckxrnOppelnerKalk, „ 71. 10409 011111 gclöſciptcn cbm bydrauliſ<hen Oppelner Kalk, 711 [32523 011111 Yiauerſand, “' ' « VI. 1040,9 cbm gelöſten Kalf, VII Es cbhm Mauerſand, # * | 118,0 011111 cbm Pflaſterſand, 7111; VIIT. 804 Tonnen Opvrlnrr Oppelner Cement. _ Der Zertpunit 5ur_Abga(*e Zeitpunkt zur Abgabe und Eröffnnng Eröffnung der rcr- [regelten ver- ſregelten und mit cnt1prr<endcr entſprehender Aufſchrift rrrſehcncn verſehenen Angebote iſt ift auf: Dienſtag, Dieuſtag, den 24. Auguſt 1886, _ _ _Vormittags S , Vormittags 10 Uhr, 111“.Ba11_a_mtszt1n1nrr dcs 111it1111tcrzci<1icten Rrgicrungs- B*Zumrmtcrs,Gartcnſtrafzc im Bauamtszimmer des mitunterzeichneten Regierungs- Baumeiſters, Gartenſtraße 815, feſtgeſetzt. feſtgeſeßt. Zuſchlags- fr111_3 Wocbcwnach vorſichcndrm Zcitpnnkt. DW. zugrbörtch Zrichnungen, friſt 3 Wochen nach vorſtehendem Zeitpunkt. Die zugehörigen Zeichnungen, die Verdingungs- a11j_c_h[agc 11110 [161911dcren Brdingungcn an‘<hläâge und beſonderen Bedingungen ſind von 9.113 9 dis 1 U_[)r 1vrrk10gii< Uhr werktägli<h im (121101111th genannten Bauamts- zimmrr rrnzxtſrbrn. Letztere [widrn zimmer einzuſehen. Lettere beiden Stücke könnrn gcgen poſtſreir Einſcndung können gegen poſtfreie Einſendung folgender Beträge bcwacn Werden: bezogen werden: für 2005 1. Loos I. 6,0 „16, fiir 211115 11. 4, für Loos II. bis 17111. VIII. je 1,0 „14 Glatz, 17811 M Glagtz, den 7. Anguſt 1886. Der Köni liche Kreis-Yauin pcktor: Baumeiſter: Königliche Kreis-Vauinſpektor: Vaumeiſter : G. Baumgart, 3111361. Bauratk). Ritel. Baurath. *) Erlxa'ltlick) durch Grhältlih dur<h die Grféhäſtsſirlle Geſchäftsſtelle des Genika!- [ylattrs Central- blattes der Bau-Vrrwalfung Bau-Verwaltung zu Berlin grgcn gegen Ein- [rndung jendung von 30 „11. 17. 8. A Der Regierungs- _ Verlooſung, Kraftloserklärung, Zinszahlung Hinszahlung u. ſ. ſ w. von öffentlichen Papieren. () ,'“1 . [“M“] Papiere. 9 N D (236) Bekanntmachung. Von drii 0117 Grumd drs IiilrrböÖſicn Priviirgiumö Vom 8. ".).-Fai den auf Grund des Allerhöchſten Privilegiums vom 3. Mai 1872 arisgcgrbencn ausgegebenen Obligationen der Stadt Bocholt find [181110 folgrndc ausgrlooſt wdrdrn: bin. 11. ſind heute folgende ausgelooſt worden : Litt. A. Nr. 61. 61 75 117 123 und 158 zu 150 .“: bitt. 12. M Litt. B. Nr. 1 41 und 248 511 zu 300 014 1.1". 0. Nr, M Ltt. C. Nr. 37 und 100 511 zu 600 „1x. Dir RiickzaHlnng ?, 5101111012; rrioigt A. Die Nückzahlung des Kapitals erfolgt am 31. Z1. De- zcmbcr zember dſs. Js. [*ci dcr bei der hieſigen Stadtkaſſe; Stadtkaſſe ; mit drmirlbcn Tags Höri dic Bcrzinſu11g dcs demſelben Tage hört die Verzinſung des Kapitals anf. auf. Bocholt, den 28. JUli Juli 1886. Der Bürgermeiſter. Drgcner. Verſchirdene Bekanntmachungen. Degener. Verſchiedene Vekanntmachungen. [24329] Bekanntmachung. Es wird Hicrmif zar öffentlichen Kenntniſ; hiermit zur öffentlihen Kenntniß ge- bracht, da["; daß auf Grund Holzer (Grnrbmignng dcs GroßherzogliÖrn StaatI-Néiniſtrrin1115, Drpartcmcni dcs hoher Genehmigung des Großherzoglichen Staats-Miniftertums, Departement des Innern, vom Jahre 1687 05, auſzcr dcn bisbrr abgrkyaitcncn 1887 ab, außer den bisher abgehaltenen Roß- mid Vichmärktcn, zwci nrnc Rdß- Und Vickjmiirktc ri11gr1cgt und Viehmärkten, zwei neue Roß- und Viehmaärkte eingelegt und abgehalten wcr- drn, wer- den, und zwar der eine am 10151511 letzten Montag dcs des Ja- nUar, dcr zwritc nuar, der zweite am 16131211D011116rſrag leßten Donnerſtag des 210- chbcr No- vember jeden Jadrcs. VM dc1nſe1ben Zeitpnnkt Jahres. Von demſelben Zeitpunkt ab wird dir Abbaliung dcs [ogc11m111ir11 FaſtnaÖÉZ- mariirs [ich nicht mcbr, wic bisöcr, nach die Abhaltung des ſogenannten Faſtnachts- marfttes ſich ni<ht mehr, wie bisher, na< dem Fall drr der Faſtnacht richten, [Mdrrn drrſclbc ſondern derſelbe wird [cſt- ſtcbcnd ſcſt- ſtchend am [Oyten leßten Montag dcs FcbruarI des Februars jeden Jahres ſiattfindcn. ſtattfinden. Mit dem lcytrrcn leßteren Markt, ſowie mit drm nru cinge1egtc11 Novcmbcr-Markt dem neu eingelegten November-Markt find Kranwiärktc nicbt vcrbundrn. Krammärkte nicht verbunden. Dagegen wird der [»Wherig: Faſtnaclxts- krammarkt gkcicbzcitig bisherige Faſtnachts- frammarkt gleichzeitig mit drm 111211 eing.,clcgtrn Roß- “.md dem neu eingelegten Noß- und Viehmarkt Cndc Ende Januar adgrbaltcn werden; abgehalten werden. Hiernach finden vom Jahre 1887 1837 ab die [)ir1igc11 Märkte hieſigen Markte in folgendrr Ncihrufdlgc ſtati: folgender Reihenfolge ſtatt: 1) errn lciztcn Jeden leßten Montag im JÜUUar _- Roſy, Vieh- Januar — Roß-, Bieh- und Krammarkt; Krammarkt ; 2) Jeden [elZicn Montag leßten Moutag im Fedruar - R01";- 1111d Februar — Roß- und Viehmarkt; 3) Der Oſtermarkt, wir biH'Hrr (1111 rrſicn M;)ntag nack) Oſtrrn _ Roß, Vicky wie bisher am erſten Montag na< Oſtern — Roß-, Vieh- und Krammarkk: Krammarkt; 4) Der Jobanniönrarki, Johannismarkt, wie bxsbcr bisher am 23. Juni Roß“, Vieb- Noß-, Bieh- und Krammarkt; Krammarkt ; 5) Der Mi<0c1i§111arkt, Michaeli8markt, wie bisher am 28. Scy- tembcr - Roſy, Vicb- 28, Sep- tember — Roß-, Vieh- und Krammarkr; Krammarfkt; 6) Der Llllcrbciligcn11mrk't, Allerheiligenmarkt, wie bishcr (1111 31..Ok- bisher am 31. Ok- tober » Roß-, Vich- 1; :id Krammarki; Vieh- un» Krammarft; 7) Der ncucingrlrgtc Ndvct'rdcrmarkt, neuecingelegte Novembermarkt, jeden [611th leßten Donnerſtag dr.»; Mc-naié Norcmbcr - des Monat3 November — Roß- und Vichmarkj. Viehmarkt. Die Dauer [äm1nt1ick1er Märkir ſämmtliher Märkte iſt, wie 25151191, bisher, auf 13 Tage: fcitgeſrnr. 1x Tage feſtgeſetzt. Buttſtädt, den 31. Juli 1886. 1836. Der Gemeindevorſtand. Fcrfchk'c. Gemeindevorſtaud. Ferſchke. [63510] Guſtav Schallehn, Schallehu, Chem. Fabr. Magdeburg, offerirt zum ]Dan08-Deznge: _ Antimcruliyn, _111'. Engros=- Bezuge: : Antimerulioa, Dr. H. Zerencr's Patent. Zerener’s Pateut. (Gegen den Hausſchwamm) -- Haus\{<hwamtn) — giftfrei, gcruchZ, [encr- [ichru rrockcnlaffcnd geruGtos, feuer- ſicher, tro>enlaſſend und nicht 11nnü[3_zcr1iörend. _ _ _ Asphalt= nit O, 7 \ : Asphalt- u. Wa<s=Firniffe Wachs-Firniſſe zu Farbrn-Anſ richcn Farben-Anſtrichen von allem Holzwerk im Frech, ww Plankrn, Stakctc, Stalltbiircn, Ackcrgcräthe Freien, wie Planken, Stakete, Stallthüren, A>ergeräthe 2c. Asphalt- u. gelben Eiſenlack Eiſenla> für grobc Mrtalltbeilc, grobe Metalltheile, z. B. Rcwrtrn :c. Krcoſot=Oclſtrniß-Carbolincum Retorten 2c. Kreoſot-Oelfirniſßz-Carbolineum zu Jmprägnirungen Imprägnirungen gegen Fäulniß, und Schwamm. fiir SÖMÜcn, KlOYPflaſier, für Schwellen, e Pucena Pfähle, Stakcte 2c. Faendcn Stakete 2. Facaden u. Fufeboden-Wachs-Anſtriche u. Fttſzboden-Wacljs-Anſtrickw 11. Lacke. Carnalit-, Badc=, Dünger: Bade-, Dünge- u. Gefrierſal e. Maſchinen-Oclc: Gefrierſalze. Maſchinen-Oele: Brillantöl, Baumöl, cncrficherc Waſſerglas=FarbcnAnſtriche. no<cuöl, Vulkanöl 11. eucrſichere Waſſerglas-Farben-Anſtriche. nochenöl, Vulkanö: u. a. Vaſelin-Oele, ff. Vaſclin=, Leder- 11. Huffctte. Ccrcfine, Paxafine, Japanwaclzs, f. Vaſelin-, Leder: u. Huffette. Cerefine, Parafine, Japaunwagacßs, Saalwachs. Wagenfette, garantirt ſpat- u. [äurcfrcie, ſäurefreie, ſogenanntes Sckjwimmfett. 1 Drahtſeil=, Kammrad-- Zapfen: 11. Stauffcr's Patentb.=Fett Schwimmüfett. | Drahtſeil-, Kammrad-, Zapfen- u. Stauffer's Patentb.-Fett 2c. Braucrprckxe ff.. S<Uhm.=, Schmiede- Brauerpeche ff., Schuhw -, Schmiede: u. a. Pechc. _ __ Pehe. Carbolſäure 15/20 % °/a dito Streupulver Chlorcalciumßmng, Kreoſot=, Parafim, fiktrirte Thecr- 11. Chlorcalciumlöſung, Kreoſot-, Parafin-, fiſ trirte Theer- u. Harzöle, Harzgcqt. GMVWU- Holzthccr, Harzgeiſt. Goudron, Holzthee», Schwerſpat, ,Zinkgrmt, Zinkgrau, Waſſerglas *.*c. 2c. Große Berliner PfUde-Eiſeub-thtt, Actien=G eſcllſchaft. Pferde-Eiſenbahu, Actien-G eſellſchaft. Die Einnabmcn betrugen: im Juli 1886 . . . . . . . «14 869 007,56 Einnahmen betrugen : in I, ae M SGOOOT O vom 1. Januar Jaauar bis uli. ult. Juni . 4 875 229,05 „ 4375 229,03 Zuſammen .. . „16. f. 5744 236,59 durcbſcbnitilick) dur{ſchnitfi< pro Tag „> .# 27 095,45. Dagcgen 1885 . . . Dagegen 1888 .. . . , „15. „M 5413 858,79, dur<1<nittli< prr “Tag „16 dur{ſ<hnittli< pro Tag M 25 537,07. [24326] Geſ<äſtß=Ueberſx<t Geſchäſts- Ueberſicht der Allgemeinen Deutſthctr Deutſhen Credit- Anſtalt zu Leipzig am 30. Funk Juai 1886. «Kotifu. „% [Z Wanke Caffe. . . 2,781,403.85 Wechſel , . . . . . . . . „21195949355- Piändcr(ci11ſck)[.Wa.1rm1vfand=Wr<frl) 2878830130- (Iffkktrn . . . . . , . . . 8834114430 Laafcndc Rc<n1mgrn . . 23,791,044111 Dnrlcbnc gcgen vaotixck . 26,878,761i05- Ztnnwbiliar . . . 1466993186 Mobiiiar . * _ _ Activa. M S Baare Caffe . _ . 1 2,781,403|/85> Wei O90 BISD Pfänder (einſ<l.Waarenpfand-Wechfel) | 2,878,830|/30- Effekten Eee T Laufende Re<nungen . 60,542"- Apßcmtcbrndc Pmndzmxcn . 123,791,044/11 Darlehne gegen Hypothek . 17,73165 F1[1a[cn und Crmnmnditcn-Cdnw 4100000?“ 1'88811'3. ' ?lciirn-Capitak 126,878,761 /05- Immobiliar . 2 1,461,993|/86 Mobiliar . | obili R E 60,542 — Außenſtehende Pfandzinſen . ¡ 17,731/65 Filialen und Commanditen-Conto 4,100,000/— Passiva. | Actien-Capital . Arccpic Accepte im Umlanfr . . . . Umlaufe . N Einlagen (mf DnrichnIbÜMr Uxid Cöcck-Conw . . . . . . . Cyntd Prr) Tircrſr . . . . . auf Darlehnsbücher und Che>-Conto . 632,87864 Pſayddricſr Scr. 1.*1)<. S C De A 632,878 64 Pfandbriefe Ser. I.—IX. einſchl. ] Zinſcxi . . . . . . . . | Zinſen . 26,754,511122 NcWWcſMds E O Neſervefonds 1. . „14 3,000000 ] Nrſcrvcfonds 11. . . „ M 3,000,000 | Reſervefonds Il... ,„ 7,000,000 1011000001"- Vcamtcn-Penſionsforid-Z . 713,293i10 Nock) uncrbobcnc Dividrndc . [19,000,000/— Beamten-Penſionsfonds . 713,293 /10 Noch unerhobene Dividende . 119,37R50 Nock) utirrhdbcnc .. 119,378/50 Noch unerhobene Zinſen auf Daricbns- ] biikixer und Ckxcck-Conw . . 241,925Z59 . :;0,000,0001- 1420902302 11605802711- [21325] Geſchäftsiiberſicht _ dcr Communal-Vank :? Kumgreickxs Sa>1rn Darlehns- | bücher und Che>-Conto A 241,925/59 . [30,000,000/— 14,209,923/42 13,605,805/79 [24325] Geſchäftsüderſicht der Communal- Bank s Königreihs Sachſen pro 30. Juni 1886. __ zetifa. menbrſtand - Activa. Kaſſenbeſtand und Vcrfiigdarrs verfügbares Gut- 5011211 haben bei der Allgemeinen D_ruiſ<rn (Trrdit-Anſialr Deutſchen Credit-Anſtalt . Vor1<iiſſc Vorſchüſſe auf Wrrtbpapirrc . Werthpapiere . Darirdne 1111 Grnwindrn Und Bc- Zirkörrrkäiidr . . . . . . „ (810141111 .… , Darlehne an Gemeinden und Be- zirksverbände E Effecten (incl. cigcnrr 21111811115- _1_ck)ri11r) . . . . . . . . . Echtrn eigener Anlehns- E Effecten des Reſcrrcfonds .4. . Reſervefonds A. . „ 27,20860. 13. . . 144,798210. ., 27,208.60. Bi 144,798.40. 6,245.46. 12228260- 1.518,70- 122,282.60. 1,518.70. Mobiliar und Druckſorten Didrrſc Drbiidrrn . (J0nt0 8. 1111070 . . . . . Drucſorten Diverſe Debitoren . l'aßsifa. Actirn-Capiiak-Conw «14 3,000,000.-. C S Passiva. Actien-Capital-Conto M. 3,000,000.—. ab: ausſiEHrndc ausftehende Einzahlung „ 2400000». „17. 600,000.-_ Ewitiirtc Anlehnsſäyrinc _,„ _2,400,000.—. ¡« 600,000—. Emittirte Anlehnsſheine (incl. Ztmrn). . . . . . . . .„ 17,924,067.75. Entbabrn S L L O Guthaben von Brziriörcrbändcn und (Hcmrindcn . . . . . .. 1,089,817.09. Rrirrdefonds „4: Stainicnmäßigc Bezirksverbänden uno Geme e O SETON Reſervefonds A : Statutenmäßige Anlage . . .16. Baar. . . . ., Rrſrrrcionds 13: M A Reſervefonds B: Statutenmäßige Aiilagc . . 5117. Baar. . . . .. Pemſionsfonds . . . . . . .. „ Fd:1ds_ Aale M B Dao on C Fonds für Unterſtützung 116le- lxcdiirftigcr Gemeindrn. . . Unterſtüßang hülfs- bedürftiger Gemeinden. . Leipzig, Leivzig, den 30. Jacki Juli 1886. Communal=Vank Communal-Bank des Königreichs Sa<ſem 2720860. 103.15. „ 27,401.75. 144,79840. 191.93. „ 14409033. Sachſen. 27,208.60. 193.15. 927,401.75. 144,798.40. 19193. 144,990.33. 1,941.68. 2,47084. 2470.84. [22341] $ken111131,$i8g< 11. Zirgrknmrßen fiir Bcbördcn, Gricüſchaficn, Stempel, Siegefu. Siegeſmarken für Behörden, Geſellſchaften, Notare rc. 1101220111101, ).)[chrn :e. wic Nebenſtehend licfcrt 2c. mit Wapven, Adkern 2c. wie nebenſtehend liefect ſolid Theodor Kaiſer, Berlin 80. 36. Muſicrmit Preis*angabcn 80.36. Muſter mit Prcisangaben gratis. [(l)-11190117 “5 015111411111 71111); 1111/000510301111511 KUHLOW S GERMAN TRADE REVIEW S. EXPORTER [24328] ..> “ 7. „73 .“ 131; 11118711. 31118511. af f A T S BERLIN.SW. RiterStr 43. Kommanditgeſellſchaſten Kommanditgeſellſchaften auf Aktten Aktien und Aktiengeſellſchaften. [22233] In Sachen, betreffend die Gründung dxr Jlmcncrxt Dampf: ſ<leppſ<iffahrts=Gcſellyckxaſt ,'.u Luncburg, der Jlmenau Dampf- \chleppſchiffahrts: Geſellſchaft zu Lüneburg, werden die in dem bei A1111_1_c1dun[1 _zZim Hanchs- rcgiſt-sr überrei<ien Vcrzci<11111c auſgefuhrtcn Anmeldung zum Handels- regiſter überreihten Verzeichniſſe aufgeführten Aktio- närc näre zu ciner Gcncralvcrſam111111119 einer Generalverſammlung auf Mintooch, Mitttwoch, den 18. Auguſt 1886, Vormittags_ Vormittags 10 Uhr, _ i vor dem unterzeichneten Gc7.1ck1_tc__an Gerichisſtelle Zimmrr Nr, Gerichte an Gerichtsſtelle Zimmer Nr. 7 bcLJUfQJ Bcſ<1u51011ung uber die Er: ricbiung dcr GkſkiUÖML berufen. behufs Beſchlußfaffung über die Er3 ri<htung der Geſellſchaft berufen, Lüneburg, den 23. Juli 1886. Königlickycs Amtsgericht. 111. Llrcnds. :.;-__.._._.-- „:1 „. „ .. . „_ , ., - _ _:_ . _ ___-_. _. _.._. .„ - . _ ., Königliches Awtsgericht. T. Arxends. e E 2 aoav e nie cradra e t al adi Z E Ta R BG G E R é 2 S R