OCR diff 075-7994/392

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/075-7994/0392.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/075-7994/0392.hocr

Le€11öl_pcx Mai-Juni —. Leinêl per 100 111,- -- kg -— loco - „14, Lisferung -. 1111710011111. (Raffinérfc-ö — M, Lieferung —. Peiroleum. (Raffinirtes Standard white) Nr 100 "1115" mit Fuß i.". PORN“. per 196 kg wit Faß in Poſten von 11,70 Cu", _ "Ter- 1111112 11111. (93c111ndi,1_t -Ctr. 100 Ctr. — Ter- mine til. Gelündigt — Ctr. Kündigpr. - .“ — 4 Loco - „16, — M, per dic1cn dieſen Monat -, —, per Ok- tobcr-Nkvcmbcr-, pcr Novembcr-Dezeu1bcr--,per DZ- zcmbcr-Zanuar -, tober-Nevember—, per November-Dezember—, per De- zember-Januar —, per Januar-Fcbruar Januar-Februar 1886, pcr ebxuar-März -, per ebruar-März —, per März-April -, —, per April- a1 -. ai —, Spiritus per 1001 J 100 1 à 100% = 10000 12/11. T:1111i11c b:1>-.111p1ct. Gck 2300001. Kündignnßswrcis 10009 19%. Termine behauptet. Gek 230 000 1. Kündigung8preis 358 „16, l0c0 M, loco mit Faß -, —, per dieſen Monat 10:0 112: O110Öcr-910061nßcr .“-L5,9-35,6-35,7 ÖW.- Dcr N00cn1kcr-Dczkmbcr 36-35,7-:15,8 und ver Oktober-November 35,9—35,6——35,7 bez., pcr Drzember-Jmmar -, Per Januar-Fcbruar ver November-Dezember 36-—35,7—35,8 bez., per Dezember-Januar —, per Januar-Februar 1887 -, —, per Februar-März —, per FLBruar-März -, 0er März-April -, —, per APril-Mai 37,5--37,3-37,4 bez., April-Mai 37,5—-37,3—37,4 bez, per Mai-Jani 37,8-37,6-37,7 Mai-Jauni 37,8—37,6—37,7 bez. Spiritus per 100 1 5 100% à 100 9/o 10000 % loco obne Toco ohne Faß 35,5 515. bez, Weizenmehl Nr. 00 22,50-21,00, 22,50—21,00, Nr. 0 21,60 21,00 bis 19,00 bez. ' : Roggenmehl Nr. 0 11. u. 1 17,50-17,00, do, fcme 17,50—17,00, do. feine Marken Nr. 0 u. 1 18,50-17,50 18,50—17,50 bez. Nr. 0 14.116 höbxr U15 NX. 15 höher als Nx. 0 und 1 vr. pr. 100 kg br. inkl. Sack. Stetxin, 18. Ofwbkr. Sal. Stettin, 13. Oftober. (W. T. B.) Getreide- m ;11'1'1. markt. Weizen 10c0 loco matt, 147,00-151,00, 147,00—151,00, pr. Okwker-Novembsr Oktober-November 152,00, yr. pr. April-Mai 160,50. Roggen MRoggen matt, 1010 118,00-122,00, 0r. Oktc-ber-NMcmkcr loco 118,00—122,00, vr. Oktober-November 122,50, pr. NPril-Mai April-Mai 127,50. Riiböl Nüböl feſt, 01. pr. Oktober 44,00, wr. pr. April- VNai Mai 45,00. SPiritns Spiritus feſt, [010 loco 36,00, pr. Ok- tobcr-Novsmöer 35,40, Of tober-November 25,40, pr. JTovrmber-Dczkmbcr November - Dezember 35,60, pr. April-Mai 37,20. Pstwleum 116711811671, Petroleum verſteuert, loco Uſance 120/11 Tara10,80, ' ' Poſen, 1} 9/9 Tara 10,80. Voſen, 18. Oktobcr. Oltober. (W. T. B.) Svrrttus loco 011112 Spiritus leco ohne Faß 34,40, pr. Okwbcr Oktober 34,40, pr. ZkYember-Dczetnbkr O 34,40, Per Aprik-Mai ver April-Mai 35,80. e cr. eſter. Breslau, 19. Okwbcr. Oktober. (W. TB,) T.B.) Getreide- markt. Spiritus pr. 1001 1000/11 01“. Oftobsr-No- vemer 1009/0 pe. Oftober-Io- vember 34,60, 10. 1": 5110110111116r-D8zc1nbcr do. pr. November-Dezember 34,70, 110. do. pr. April - Mai 30,20. Wcizen -. 36,20. Weizen —. Roggen, ,pr. O11011er pr. Oktober 130,50, do. pr. N0vxmßcr-Dczm11bcr November-Dezember 129,00, 10. do. pr. APril-Mai April-Mai 132,00. Riiböl [0c0 Rüböl loco pr. Oktoer-Novembcr -,-, Dktober-November —,—, do. pr. 2101'il-Mai 45,50. Avril-Mai 45,90, Zink 1111111115106. _ ' E, : i Köln, 8.Oki11bcr. 1W.T. V.) Gctre1de- 18. Oktober. (W. T. B) Getreide markt. Weizen loco bisſiger hieſiger 17,00, 1101110811825, vr. Novembkr fremder 13,25, pr. November 16,30, pr, pr. März 16,80. Roggsn 1020 Hieſigcr Roggen loco hieſiger 14,25, Pr. pvr. Novbr. 12,50, pr. März 13,00. Haer 10c0 Hafer loco 13,50. Rüböl 10c0 loco 23,30, pr. Okwber Oktober 23,30, Pr. pr. Mai 23,80. Bremen, 18.0kwbcr. 18. Oktober. (W. T. B.) Pe1101e1101 (Sckyluſzbcrickpt) 111511]. Skandard Petroleum (Schlußbericht) ruhig. Standard white 1010 loco 6,30 Vr. Br. Hamburg, 18. «Oktober. (W.T.B. Oktober. (W. T. B.) Getreide- markt. Weich 10:01:1ibig, 110111611117“ *.*r10c0 Weizen loco ruhig, holſteiniſcher loco 148,00 -154,00. —154,00. Roggen 10c0 ruhig, meckkenburgüäysr loco 128,00-135,00, ruſfiſckwr ruhig, me>lenburgiſcher Toco 128,00—135,00, ruſſiſcher loco ruhig, 98,00- 98,00— 100,00. Hafkr 11111) Hafer und Gerſte ſtikl. Rüböl 11111, [010 40.1. ill. Rübö! fill, [oco 401. Spiritus ruhiger, Pr. Okwber 251 BJ., Pr. NOVLmbkk-DCZNUÖW 25 pr. Oktober 254 Bui, Pv, November - Dezember % Br., pr. Apnl-Mai 25 April-Mai 2% Br., Pr. pr. Mai-Juni 25-15 Nr. Kaffe? 11111113, 1111111113 25% Br. Kaffee rubig, Umſay 2000 Sack. Péfwlcum 1101, Sa>. Petroleum till, Standard 101111? [010 white loco 6,45 Br., 6,35 (Hd., Gd., pr. Oktober 6,35 (Hd., 6,39 Gd, pr. Novcmbkr-Dezcmber November-Dezember 6,35 Gd. Wien, 18. Okwbcr. Oktober. (W. T. B.) Getreide- marft. WLiZ-cn Pr. markt. Weizen pr. Herbſt 9,15 GB., Gd., 9,20 Br., Br.,, pr. k'rübjaßr Frühjahr 9,40 (GB., Gd., 9,45 Vr. Br. Roggen Pr. 211111 pr. erbſt 7,03 (Hd., Gd., 7,08 Br., pr. Frübjaßr Frühjahr 7,19 GD„ ,24 Vr. 0.11.1111 pr. Septbr.-Okwber 6,57 (Hd., Gd., 24 Br. Mais pr. Septbr.-Oktober 6,597 Gd., 6,62 Br., pr. Mai-I11ni6,60 (Hd., Mai-Juni 6,60 Gd., 6,65 Br. Hafer Pr. pr. Herbſt 6,65 GV., Gd., 6,70 Br., Pr. pr. Frühjahr 6,82 GD„ Gd,, 6,87 Br. Wien, 19. Okwßer. Oktober. (W. T. B.) Ausweis der öſterreichiſkh-unaariſcßen StaQtSbaHn öſterreihiſ<h-ungariſhen Staatsbahn vom 8. bis zum 14. Oktober 795 664 Fl., Mehr- einnabmc einnahme 14 694 F1. Fl. Peſt, 18. Oktobkr. Oktober. (W. T. B.) Produkten- markt. WLiz-sn 10c0 Weizen loco ruhig, 01“. pr. Herbſt 8,75 (Hd., Gd. 8,77 Br.,_ Pr. 7111111111171 Br., pr. Frühjahr 9,16 (Hd., Gd., 9,18 Vr. Huſky Br. Hafer pr. Herbſt 6,35 (Hd., Gd., 6,40 Br. Mais pr. 1887 6,22 Ed., Gd., 6,24 Br. Koblraps -. Kohlraps —. Amſterdam, 18. Oktober. (W. T. B.) Banca- zinn 611. Amſterdam, 18, Okwber. 61{. Amſterdam , 18. Oktober. (W. T. B.) (He- tr e id 2 m a r k 1. 22615011 11111 B) Ge- treidemarkt. Weizen auf Termine unverändert, W 910111117. -, per Novbr. —, per Mai 212. R0ggen [0c0 212, Roggen loco und auf Termine Höher, höher, pr. Oktober 120 11 à 119 0. à 120, pr. März 125. 911150110» 221, Rüböl loco 22}, pr. Mai 23.1, 288, pr. Herbſt 221. Anthrpen, 22F. Autwerpen, 18. Oktobkr, (W, Oktober. (W. T. B.) (He- treidemarkt (S_Ölußbcricbt). B) Ge- treidemarft (Schlußbericht). Weizen behauptet. Roggen rUHig. Haier rubig. Hafer unbelebt. Gerſte träge. Antjvcrpcn, Antwecpen, 18. kaober. Oktober. (W. T. B.) Petro- leummarkt ÉScblußbericHt). leummarktt N, Raffinirtes, Typs Weiß, [0c0 15T oz., Type weiß, loco 15 bez., 154 Br., pr. Novbr. 151? 15% Br., pr. November-Dezeniber 15-2 November-Dezember 15} Br., pr. Januar- März 16 Br. Rubtg. Ruhig. London, 18. Oktober. (W. T. B.) Havanna- zucker zu>er Nr. 12 12 110111111011, Rüben-Robzucker 102 nominell, Rüben-Rohzu>ker 104 ruhig. - An der Küſte angeboten 1 Weizenladung. London, 18. 18, Oktober. (W; T., (W. T. B.) Getreide- markt. (Schluxzbcriclpt) Engliſckyer (Schlußbericht.) Engliſher Weizen eber tbeurer, anderkr eher theurer, anderer ſtetig, ruhig, Mablgerſte ſtetig, Mahlgerſte ftetig, Mais feſt, ordinärer Hafer um ein Geringes beffer beſſer als vorige Woche; Woche, feinſte M,a1zgerſte Malzgerſte feſt, ordinärc ordinäre träge, Bohncn feik, Bohnen feſt, Erbſen Mlliger. Liver ool, 18.0ktobcr. williger. Liverpool, 18. Oktober. (W. T. B.) B) Baum- wolle S<1ußbsri<t). Umſa (Schlußbericht). Umſay 12 000 B., davon für Spekulation und Export 1 00 1000 B. Ame1ikaner Amerikaner ſteigend, Surats ruhig. Middl, Middl. amerikaniſche Liefe- rung: Novembcr-Dezember 51/31, November-Dezember 51/32, Februar-März 53/64, März-Avri1 März-Avril 55/64, Apri1-Mai 57/64, Mai-Juni 59/114 1). Ach April-Mai 57/e4, Mai-Junîi 59% d. Alles Käufer. Weitere Meldung. “Amsrikancr Amerikaner 1/16 d. theurer. Egy tian brown Egyptian browon fair 6.1, 50. 13000 64, do. good fair 6x, 50. 67, do. white air 57/15, fair 57/16, do. do. 110. good fair 511/16 11. „_ Glasgow, d. D Glasgotv, 18. Oktober. (W. T. B.)'Rob eUen. B.) Roheiſen. Mixed numbers warrants 4211). 42 h. 3 d. 11113 4211). 1 1). bis 42 h. 1d. Paris, 18. Oktober. (W. T. B.) Rohzucker 880 ruhig. Rohzu>ter 889% rubig. loco 27,75. Weißer Zucker Zu>ker matt. Nr. 3 pr. 100 kg pr. Oktober 32,10, vr. pr. No- vember 32,25, vr. pr. Oktober - Januar 32,30, pr. Jannar-April Sanuar-April 33,30. Paris, 18. Okwber. Oktober. (W. T. B.) Produkten- markt. Wsiäen ruhig, pr, Weizen rubig, pr. Oktober 22,80, pr. November 22,80, pr. November- ebruar November-Februar 23,10, pr. Januar-Avril Sanuar-April 23,40. Mehl 2 12 Marques feſt, pr. Oktober 51,10, pr. November 51,00, pr. No- vember-Februar 51,25, pr. Januar-April 51,60, «. Rüböl _— Nüböl ſteigend, vr. Oktober pvr. Oltober 57,25, pr. No- vember 57,50, pr. November-Dezember 58,60, Vr. Januar-Avril 58 00, pr. JIanuar-April 58,75. Spiritus träge, pr. Oktober 41,50, pr. Novcmber November 41,50, pr. November- Descmbcr Dezember 41,50, pr. Januar-Avril 42,00, Fanuar-April 42,00. New-York, 18. Okwbcr. Oktober. (W.T.B.) Waaren- bericht. Baumone berit Baumwolle in 'New-York New - Vork 95/16, 00. do. in Ncw-Orlcans 871, Raff. Pctr0leum 70% 21131?! New-Orleans 83, Maff. Petroleum 70/0 Abel Teſt in Ncanork 6? (Hd., 00. New-York 62 Gd., do. in biladelpbta 152GB. Philadelphia 62 Gd. Rohes PLÉWWMU 111 New-Yor 6!- Petroleum in New-York 6% C., do. Pipe line Ccrtificatcö - Certificates — D. 71 (9. 2712131 C. Mehl 2 D. 85 $5 C. Rother Winterwcizsn [010 - Winterweizen loco — D. 835 C, pr. Oktober — D. 83“? 834 C., pr.Oktobkr -D. 832 (F.. Pr.N0vbr. -D. 847.1. pr. Novbr. — D. 843 C., 111. pr. Mai 1887 - D. 93? (9. 932 C. Mais (Neu)) 45. Zucker (New) 49. Zu>er (Fair refining qusc0vnd0s) «LZ. Muscovados) 42, Kaffee (Fair Rio) 11T. Scbmlez Rio-) 115. Scmalz (Wilcox) 6,55, 6,59, do. Fairbanks 6,40, do. Rohe und Br0tbers 6,55. Brothers 6,99. Speck 653. Gctreidkfraäzt 62, Getreidefracht 4. Berlin. Central - Markthalle, Central-Markthalle, 19. Okwber. B1*ri<t dcs 1111511161011 VcrknuW-VsrmittlcrH J. Sa11dmann.- Oktober. Bericht des ſtädtiſhen Verkaufs-Vermittlers H Sandmann. — Wild. Die Wiſdyrciſe 0610011 1114101 61112117011111 mktklickxcnRLickzang Wildpreiſe haben bisber einen kaum me!fklihen Rücfzang erfahren. Dl; W110- zufubr Die Wild- zufuhr wird reichlicher, reihliher, iſt abcr hei dcm gleichzxitig «cſtcigsrtenKonſum 11011) aber bei dem gleichzeitig geſteigerten Konſum noch nicht 11,101; groß genug den1)1c11_gen den hieſigen Bedarf 1*0llſtändig vollſtändig zu deck-sn. de>en. Für den Expork 11115 diePrciſc 11015 zu 11011). Re[xc 60-75, Export ſind die Preiſe no< zu ho. Rehe 60—75, Hirſche 25- 25— 35, Dammbirſcl) 35-45, W1107<106111 25-35 „3 Dr. Pfd.. 111215131111ner,ju11g2 110-120, 11116 80-90 „5, Faſancnbcnncn 2,50-3 „111, Jaſgncnbabne 3,75- 4,50„13, Wa(hieln 510-110 41, PMW 3,311-4 .11- 111". Stiick, Kran1met§00gcl15-18 „_5 Nr Stiick, 21111“:- 1131111 73-450 „14, 211111111511 1,75-2,50„161)ch11"1ck, Scbncpfcn 225-275 „111, Bekaſſivkn 50-80 „H M.Stck. - Dammhirſh 35—4d, MWildſchwein 25—395 „A pr. Pfd., Rebhühner, junge 110—120, alte 80—90 -, Faſanenhennen 2,90—3 &#, Fafanenhähne 3,79— 4,50 46, Wachteln 50—60 „$, Haften 3,30—4 6 pr. Stü>, Krammetsvögel 15—18 per Stück, Aucr- hahn 3—4,50 4, Birkhuhn 1,75—2,50 46 per Stück, Schnepfen 2,25—2,75 4, Bekaſſinen 50—80 „S pr. Stck. — Geflügel. Dic Z111u11r Die Zufuhr an 1011811 (5111111811 fetten Gâänſen iſt 11011) (18111111, 10111116) ſtine 90.1010 111 1111211 uo gering, wirklih feine Waare iſt ſelten und erreicht 110110 erreiht hohe Preiſe. FWW(555111188151110. 50-70 „F), Fette Gänſe per Pfd. 20—70 4, junge Enten 1,50-3,00 „11, j1111gc Hübner 0,55- 1,50—3,00 A, junge Hühner 9,59— 0,80 „14, akte 1,00-1,70 „111, M, alte 1,00—1,70 #Æ, Tauben 30-45 45, P0111arden4,50-8./14 511131111125 (5501151121 ſcÜerer- käuflich. - 2311111111». 11111"- Blättcr. L0rbccrblatkcr 3,50-4 „1116. Per 510111. 0101011 8-12 „16, Roſsi“.- k110§0111 1-3 „16. Der 30—45 S, Poularden 4,50—8 46 Mageres Geflügel {wer ver- fäuflih. — Blumen und Blätter. Lorbceerblätter 350—4 Æ per Korb. Roſen 8—12 6, Roſen- fnospen 1—3 # per 100 Stück. Tubsroxcn 4-50111 Tuberofen 4— D A pr. 100 Stück. Veilchen 3,50-5000111Dr.Tauſend. - 3 50—5,00 6 pr. Tauſend. Obſt Und und Gemüſe. 11111111ri1<c Wciniraubsn Ungariſche MWeintrauben 22 -25 „11. OÖſcnaugcn und 9111141810101: 253011113311er 24-28 41. 912118 (501011111 Z::1-48 «14 111011116. PfLauan 3,00-4,50, Birnc114,20-6,50, Taſclbirnen 7-15 „11, 11111110 Sorfcn _——95 „#6. Ochſenaugen und Muskateller Weintrauben 94—98 „A. Neue Citronen 50—45 4 _pr. Kiſte. Pflaumen 3,00—4,50, Birnen 4,20—6$,50, Tafelbirnen 7—15 M, feinſte Sorten bis 30 „11. ATMEL 4,25- 4. Aepfel 4,20— 6 „11, Tafcläpfcl 7-15 „16, 6, Iafeläpfel 7—15 N, feinſte Sorten 1115 30.516 Pfirſich 20-30„1-4 2111111108 250-311.) „11 pcr Pſd. 017111011811 bis 30 A6 Pfirſiche 20—30 „4 Ananas 2,50—3,C0 M per Pfd. Maronen 30 „114, Wallnüffs #, Wallnüſſe 30 „111: Pr.C1r.m- 3101051111 225-275 „111 Wcißfici1ck11gc, Speixc- Kartoffeln 2,50-3,00 „11, 101111: 250-280 „14, pr. Ct Bwiebeln 2,25—2,79 #6 Weißfleiſchige Speife- Fartoffeln 2,50—3,00 A4, rothe 2,590—2,80 A, blaue 2,50---3,60 „11 Per 1001113; S<a1011111 6- 2,50--—-3,60 A per 100 kg. Schalotten 6— 7 „114 Terwcr Rübchn 9-12 „16, Scllerw 7- 8.16, Mcerretfig 7-12 9111, 2311111100101)! 20-50 „114 191". A Teltower Rüben 9—12 M, Sellerie 7— 8 e, Meerrettig 7—12 6, Blumenkohl 20—50 A pr. 100 Stüék. - (Fier. Preiſs 071160110) 1101110131711, Stück, — Eier. Preiſe erheblich geſtiegen, größere 42311111518110111111111011. 919110 2190-2953 „11. 1,117. Skhock. -B11tt€1:. Friſchk fci11118 Tafe1butter LC. Zufuhren erwünſcht. Netto 2,90—2,95 6 pr. Schock. — Butter. Friſche feinſte Tafelbutter 2c. 122 -128, Vereinzclt — 198, vereinzelt 130 „16, 6, feine Bnttcr Butter 112 -120, 11. 100-110, 111. 1817181115110 85-95, Lat:“obutter ], 92-100, 11. 555-9024 Galizifckxc 11110 andcrc —120, II. 100—110, ITII. fehlerhafte $5—95, Landbutter I. 92—100, II. 85—90 46 Galiziſche und andere geringſte Sortkn 55-72 „16. Sorten BO—T72 M. pr. 50 kg. - Käſe. Schweizxr'käfe 1. 56-63, 11. 50-55, 111. 42- Schweizerkäſe I. 66—63, I]. 50—55, Ul. 42— 48 „11, IBackſtsin 1. cht 211-2521, 6, CJBackſtein I. fett 20—25 4, 11. 10-16_„1(., 10—16 , Limburger ]. 30-35 „10, 1. 30—35 #, 11. 20-25 „161, 9152111111561: H00ä11dcr 20—25 M, Rheiniſcher Holländer Käſe 45-58 „11, 11.221101? 35 „111, echter 45—©58 4, 11. Waare 39 F, e<ter Holländer 65 „14, Cda1ncr_ 1. 60-70 „111, 11. «{, Edamer I. 690—70 b, IT. 56 -58 «11, — 58 M, Franz. Remſchatsler Neufchateler 16 „16 021 per 100 Stück, Roqucfort 1,20-1,50 “14 Dr. Stü>k, MRogucfort 1,20—1,50 # pr. Pfund. Geräuchcrtc FUCHS. RßcinlaÖI 2,50 -2,90 „16, Weſcr- 11111) O1tſecla<s 1,20-1,40 „1111, geräuchkrte Aab: 0,70-1,00-1,30 516, 9101121: Delicatcfmal Geräucherte Fiſche. NRheinlahs 2,90 —2,90 M, Weſer- und Oſtſeelahs 1,20—1,40 4, geräucherte Aale 0,70—1,00—1,30 #4, großer Delicatefiaal 1,50 „14 pt. 4 pr. Pfd., Fluudem, klcine 2,00-3,00 «16, 11111161 3,50-6 „11, gwße -16 «111, Bückkinge 180-400 „14, Dorſck) 3--_10„11- Der Flundern, fklcine 9,00—3,00 A, mittel 3,50—6 M, große —16 4, Büelinge 1,80—4,00 4, Dorſch 3—-10 4 ver 100 Stück, SProtfcn 40-50 H px Pſd. - Sckyaaltbierc. Sprotten 40—50 S per Pfd. — Saalthiere. Krebſe klkine, kleine, 10 (1111 0,75-1,00„16, miftek 1,50-3 «14, gwßc 4-10 «11- pcr Schock, Hummcrn 1.30 -1,60 „11 em 0,75—1,00 M, mittel 1,50—3 M, große 4—10 4 per Scho, Hummern 1,30 ——1,60 M per Pfd. 2111116r11 7,50-12 „11. pt“. 1“ 0 Stü>.- chende Auſtern 7,90—12 #4 pr. 1/0 Stü>. — Lebende Fiſche. Aal, mittc1große 80-95 45, gr0ßc mittelgroße 80—9 , große 1,10 «14. Hcckot 60-70 „3, S<1cic 70-80 41.1121: 4, Hecht 60—70 H, Schleie 70—80 „4 per Pfd. - Seefiſckx. — Seefiſche. Lachs _1,00-1,20-1,30 „11, Zandcr, 1,00—1,20—1,30 é, Zander, gr. 80-100 „H, 80—1009 S, Hecht 40-50-65 „5, SteinbUTte 70-80 48. Seezunge), 40—50—65 S, Steinbutte 70—$0 F, Seezunge, große 0,70- 0,70— 1,00 «14, A, mittel 50-60 „3, 50—60 S, Scholle 10-25 „5, SÖLUfiſck), groſxe 10—25 S, Sthellfiſh, große 20 „Z, S, Kabliau 15-20 „3 per PfUnd, 15—20 ver Pfund, Makrelen 40-60 „J) 40—60 H per Stück. Dorſch 5-12 „14 Per CNÜUU'. 2111011188 Stü. Dorſ< 5—12 #4 per Centner. Uusweis über den Verkehr auf dem Berliner Schlucßtviehmarkt Saat vom 18. Oktober 12386. 211111110 1886. Auftrieb und Marktpreiſe nach FlciſÖgcwiÖt, na< Fleiſhgewicht, mit Aanabme Ausnahme der Schwäne, Welche nack) LebendngiÖt Schweine, welche nah Lebendgewicht gehandelt werden. Rinder. Auftripb Auftrieb 3377 Glück. (Durchſchnitkspr. Stück. (Dur(ſchnittspr. für 100 kg.) 1. Qualität, 104-110 «111, ]1. Qna- lifät 94-100 „16, 111. I. Qualität 72-88 „11, 117. 104—110 M, II. Qua- lität 60-66 „11 _ S >) 10 ein e. 94—100 M, III. Qualität 72—88 J, IV. Qua- lität 60—66 M : S<weine. Auftrieb 12 819 S1:Ü>.(D11r<ſ<nitts- Stück. (Durhſchnitts- preis für 100 11,13.) Mecklenburger 96-98-11- kg.) Me>lenburger 96—98 46 Land- ſchine: a.gute 92-94 914, \<weine: a. gute 92—94 M, b. geringere 84-90 “111 84—-90 bei 209/11 209/o Tara. Bakony 80-84 „111 80—84 4 bei 50 Pfd. Tara Per Stück. Galizicr 86-88 „11, [. 111113011184- ver Stü>k. Galizier 86—88 , l. Ungarn 84— 86 «16 6 bei 20 % 9/6 Tara. Kälber. Käl ber. Auftrieb 1387 Stück. (Durchſckyniitspr. Stü>k. (Durchſchnittspr. für 1 kg.) 1. I. Qualität 0,98-1,14 „16., 1.1.Qualikät 0150-4194 „11- S<afe. Auſtrieb 10141 Stück. (Durchſöbnitfspr. 0,98—1,14 46, 11. Qualität 0,60—0,94 A6 S <hafe. Auftrieb 10 141 Stü>k. (Durhſchnittspr. für 1 kg.) 1. Qualitä? 0,88-1,00 „16, 11, Qualifäi 0,64-0,84 «14, 111. I. Qualität 0,88—1,00 46, II. Qualität -- «14 0,64—0,84 A, III. Qualität —- Berlin, 17. Oktober. (Original-Wockwnbericbt (Original-Wochenbericht über Eiſen, Kohlen und Metalle _von M.Loewenberg, Vereidctem von M. Loewenberg, vereidetem Makler und geri<tli<€n1 gerichtli<hem Taxator. Preiſe verſtehen fick) ſi< pro 100 kg bei gxößcren größeren Poſten frei bier.) Jm Mctallmarft ber11<_t hier.) Im Metallmarkt herrſcht feſtere Tendenz, namentlich iſt Roheiſen namentli< if Rohciſen etwas beſter; beſſer; die Umſäße indeſ; 11111) Umſätze indeß find nicht größkr größer als in den Vorwochen. R 01) c 11 e _n : Roheiſen: auf den engliſchen engliſ<hen Märkten iſt, trotz troß vor- Handener handener Kaufluſt, Wegen ntangcludkr wegen mangelnder Verkäufer, ein eng begrenztes Geſchäft, beſonders prompte Lieferung iſt begehrt; bier hier notiren (1111: gute und beſte Marken ſ<0tti1<es \hotti¡hes Roheiſen 6,30 13. à 6,50, rn liſcbes engliſches 5,10 9. à 5,20, und Hentſcbes deutſches Gießereieiſen, 1. ualität,-_6,30 9. I. ualität, 6,30 à 6,50, Ei1enbahnſ<ienen Eiſenbahnſchienen zum Vcrwalzen Verwalzen 4,20 0 à 4,30, zu Bauten in ganzen Längen 6,00 d. à 6,20. Walzciſen 8,50 d. 8.50 à 9,00. Grundpreis ab Werk. Kupfer ſtiller, engliſches engliſhes 87,00 0, à 91,00, Mans- felder 93,00 o. à 93,50. Zinn feſt; Bancazinn 213,00 0. à 214,00. Zink ruhig; gute und beſte Marken ſchleſiſcher \{leſiſher Hüttenzink 29,50 0 à 30,50. Blei u11verän12rt, unverändert, 26,50 9. à 26,75. Koblen Kohlen und Koks ruhig, Schmicdekoblcn nach QualiFät Shmiedekohlen nah Qualität bis 48,00 pro 40 111, S<melz-Koks bl, S<hmelz-Koks 1,90 9. à 2,00 pro“ pro 100 kx- kg. * Berlin, 18. Oktober. (Bericht über 5331000101211 übex Proviſionen von Gebr. (Hauſe.) Bußcr: Zu der vcrganßenen Wo<e Gauſe.) Butter: In dec vergangenen Wode neigte die Situation des Geſchäfts 1111116111811 allgemein zu Ungunſten der Preiſe. Wäbrc11dZufu1>ren 0011 Während Zufuhren von feinſten und feinen Qualitäten fick) nnter mäßégcn Abfck11rä<1mgc11 1106) ſi< unter mäßigen Abſhwächungen noch gut placiré-n ließeU, 500110116116 Mittelſortcn, placiren ließen, blieben aile Mittelſorten, insbeſondere aber die geringen 11i<t nit nur ſ<1va< ſ<wa< gefragt, ſondern 1111151011 ſicb mußten ſih ganz be: be- deutende Preisreduktioncn Preisreduktionen gefallen "laſſen. laffen. In dem jext 1111'i1't gaagbarcn 120-180 «14 Ausſiicb jetzt meiît gangbaren 120—180 S. Ausfticb zeigte ſi 1111010111 1111? Abſchwäckyung "dcr ich inſofern eine Abſ<wächung der Konjunktur, als Wicdcrvcrkäufcr ni<t 1111111“ 10 Miederverkäufer nit mehr ſo willig geneigt Waren, waren, dieſe Qualitäten 11118 111241711 übcr wie bisher über Preis zu 116151171011. Notirunakn (111871116 bezahlen. Notirungen (hieſige Verkaufspreiſe): Feine und feinſte Oſi- Oſt- und Wcſtpreußiſcbk Weſtpreußiſche Butter 120-130 „16, 088,11. chcklcnbnrßer, Prigniykr 11115 V0100m111crſ<c 115-120 „-1--:-., 120—130 , desgl. Me>lenburger, Prignizer und Borpommerſche 115—120 Æ, feine 2111115- 11110 PÜÖTOTÖUÜM (11101: Amté- und Pächterbutter_ aller Art 115-125 «14; „11. Qnalitötcn vorgenanntek 115—125 4; 11. Qualitäten vorgenanntec Sorten 110-118 „18; 111. 110—118 #; 11. Qualitäten disſkr diefer Sorten 100-110 „11; Pommcrfckye 90-95 „14; Ncßbrnchr, 100—110 M; Pommerſhe 90—95 H; Neybrucher, Niederunger 85-95.-11.: 2111011111111: Scnnbuktcr105- $5 —9 #6; Bayeriſche Sennbutter 105— 110 „14; Bayeriſch Landbnitcr 80-85 „14; Navr- riſcbc SÖMLUÖUÜTT, 115111111111 rcin 1170 „16, #4; Bayeriſche Landbutter 80—85 H#; Bave- riſhe Schmelzbutter, garantirt rein 100 4, Preu- ßiſche, Littbaucr 90-95 914; d0.Origi11-.1195-10;1>Q; PolniſcHe Litthauer 90—9ò5 4; do. Original 95—1003 M; Polniſche Butter 80-90 „14; (9511111111011: 70-80 „11; 80—90 #; Galüziſhe 70—80 M; Margarinbutter 511-6636. - 511111111111211111115: TürkiſÖcs 18851: 185-148 „14; 18861 50—66 # — Pflaumenmus: Türkiſches 1885c 183-—18 M; 1886r 20 „111; Schleſiſcch d; Súleſiſches 12 „111 - Scßmalz: A — Schmalz: Das (5301157111 Geſchäft bewegte fich in dcr vergangsncn der vergangenen Woche in 112151191101" TCUDcnz; cs [1011300611 1111) in dcr 3211111611 Preis*laga größer? U111ſät_:c ret feſter Tendenz; es vollzogen ſich in der zeitigen Preislage größere Umſäße und 2111101111711“ Abſchlüſſe für 20c0waareé 11110 Tcrminc. Locowaare und Termine. Die 118111111111 0101111111900 11111): (5,110ice Stkam Prima heutigen Notirungen ſind: Choice Steam prima Marken 40 „14, 4, Fairbank 40 „16., 1111711111105 2111110ur #, raffinirtes Armour & (To. 40.16 1191110 Bcrl'in 17911- Co. 40 Æ( franko Berlin 179%/9 Tara, Hamburger S15011151117113, 311113511101 Stadtſchmalz, Radbruch 44 .16, Stkrn 4, Stern 42 «11, KOPLUHQJMU T51111<111alz M, Kopenhagener Tafelſchmalz 41 «11- Bci A Bei größeren Pnrkicn Svézialwreifs, Eiſcnbalm-EinnalMicU. Gottlxarvbnhn. Jm Scpt. (1. fiir “11711 PC!,"- 7011611Wkk<k Partien Spezialpreiſe, Eiſenbghßn-Einnaßmen. Gotthardbahn. Im Sept. cr. für den Per- fonenverfehr 355 000 (1111 21111]. (im Aug. 420 000 Fr.), für den (0111011101170er Güterverkehr 530 000 (im 911113. Aug. 485 000 Fr.), 3111010111811 zuſammen 885 000 (1111 21111]. 91.15 (im Aug. 905 000 Fr.). Dis Befricbs-Ansgaben 136111111811 i111Se111.cr. 393000 (1111 “11.1111. N Die Betriebs - Ausgaben betrugen im Sept. er. 393 000 (im Aug. 393 000 Fr.), 0111111110)1101011111111“? demnach Ueber {uß 492 000 (im 211113. 512000 Aug. 512 000 Fr.). Dcr BeiricbI-Ucbcrſchuß Der Betriebs-Ueberſhuß im Sept. 1885 [*etrng 621212 F1". Wetterberi<10011119 Okfokcr 1886, 8111)! Morgcus. , * : 1 11111" 0 G: |_. ; . 1 1 1 . betrug 621 212 Fr. Wetterbericht vom 19. Oktober 1386, 8 Uhr Morgens. Ar | | auf 9Gc F | « | | | | Wind. | chésr. 1 Wetter. | Stationcn. ; 107. Stationen. | ar. red. in 271111111? 11, 5. 9112611810 1 ! * 11 “& 41111111 "bed. * 4][**.'1*L1“1*1 1 3110151111) 1 21016001 Ptiilim u. d. Meeres\p | 2111851111? 219191111 I « +4 < 4 halb bed. | 4 bededt | 3 wolkfenl.1) | 2\Nebel | 2 \bede>t 9\Nebel 1 5006111 1111111011 9,111111ag1'11110re bede>t 1 211191176071 . Ebriſkianſuxd KVPSUÖÜJM Regen Mullaghmore | Aberdeen . StockhoLm Chriſtianſund Kopenhagen . Sto>tholm Haparanda . , St. Pktcrsbg. M0§ka11 . . . Cork,.T-ueens- 1011111 . . . Petersbg. Moskau Cork, Queens- O s Breſt . . . . Helder . . . . Sylt . . . . Hambnrg . . Swinsmünde Ncufabrwaffcr N C E Hamburg Swinemünde Neufabrwoaſſer Memel " axis . . Zkünſtcr. , . Paris... Münſter. L Karlsruhe Wiesbaden . München .. Chemniß .. Berlin. . Miesbach . MÜUÖLU . . Chemnixz . . Bérſin. . . . Wien . . . . Wicn... Breslau . .".“ Il? d'Aix. . Nizza . . . . 756 Trieſt . . . . 757 ? N0rdlic51 úle d’Aix E L O6 V e TOG Y Nordlicht 2) Dichter Ncbsl. Nebel. 3) 911101118 RMU. Abends Regen. 4) kcbel, Nebel, Reif. 5) Siarkcr “11131111. “) Rsii, 918521. 2111 merkung. Starker Thau. ©) Reif, Nebel. Anmerkung. Die Stati011en find Stationen ſind in 4 (91111)an Gruppen geordnet: 1) 9101801111005, Nord-Europa, 2) 3101111130110 1701153111111?) Küſtenzone von Irland bis Oſtpreußen, 3) Mittcl-(Zuropa Wdlick) dicſer Zonc, Mittel-Curopa ſüdli dieſer Zone, 4) Süd-Enropa. - J11111111alb Süd-Europa. — Innerhalb jeder (53111001: Gruppe iſt die Richtnug 0011 Richtung von Weſt 11616) Oſt cinchaljen. nah Oft eingehalten. Skala für die Windſtärke:]:[ci1erZ11g, 2 “- leicht, Windſtärke: 1 = leiſer Zug, 9 = leiht, 3 : 1151111161), = \{<wa<, 4 : = mäßig, 5 : iriſch, “.... ONO „N 51911) „511 ONO - INI..- ] 1 iNO 400011111 ONO 4'békéck1 :O 1111117111 ZSO 2491111019) = friſch, 4 =— [ONO N NNO N [DNO 9 _ND_ i | ns 4 wolkig ¡ONO 4bedeckt D 1/bede>t [SO 2 Nebel?) S 251110171115) 711111D1111ſt4) [1011L1'5 131111) „05. 1001791006 0000111 100119111013 1001011108 015st 1001111315) 11011131 2/woltkig®) {till|Dunſt!) heiter® halb bed. wolkenlos bede>tt wolfenlo8 wolkenlos bede>t wolkig®) heiter 21111161 11101711] bckcck? 11.101111] 1 755 heiter Nebel wolkig bedeckt wolkig j 753 756 756 7.18 758 758 757 752 753 75-1 754 755 755 756 “ſx" 1.11 le] Ard d 756 FIZ“; 700 7 14-41“, » 00»1-*;c;150€/31;*-»1R*]<x44 E 750 | A | 005 S I N00 R 100 — 00H 10 : = ſtarker S1111m, Sturm, 11 : = heftiger Stnrm, Sturm, 12 : = Orkan. UeberſicHi Ueberſicht der Witterung. Die Luftdruckvcrfbeikung iſt gleichmäßiger 110001- 0011, Luftdru>vertheilung ift gleihmäßiger gewor- den, der Höchſte Luftdruck höchſte Luftdru> etwa 766 111111 mm über Nord- ſkandinavien, Norde- ſfandinavien, der niedrigſte 749 111111 mm vorm Kanal. Bci lei<tcrLuftſtröm1tna Bei leichter Luftſtrömung aus 11aria_blerRi<tm1g iſt variabler Richtung ift über Deutſchland Deutſhland das Wetter vielfach beiter, 05118 ticnnénSWertbc heiter, ohne nennenswerthe Niederſchläge. Die Temperatur iſt meiſtens geſunken, indeſſen liegt_ liegt dieſelbe 1100) no< viel- fack) Über fah über der normal?". I11R1"1genwald§érmündc, normalen. Jn Rügenwaldermünde, Swinemünde, ſowie in Chemnitz Chemniy fand Reiſbildung ſtatt. Deutſche Secwarte. Seewarte. Theater. Königliche Schauſpiele. !Mittwosh: Opern- ' Mittwoh: ODpern- haus. 198. Vorſteklung. Vorſtellung. Die Walküre. In 3 Akten von Richard Nichard Wagner. (F1: Sachſc-Hofmciſtcr, (Fr. Sachſe-Hofmeiſter,' Fr. 1). Roggenbubcr, v. Voggenhuber, Frl. 0.Ghi1anv, v. Ghilany, Hr. Nic- maun, Nie- mann, Hr. Biberti, Hr. Ber..) Beß.) Anfang 61511110 6# Uhr. Hohe Preiſe. 28153th Letztes Auftreten des Hrn. Niemann vor. vor ſeinem kontraktlichen 1111111150. Schauſpielbgus. 211, fontraftlihen Urlaube. Schauſpielhaus. 211. Vorſtellung. Roderich Heller. Luſtwiek Luſtſpiel in 4 Akten von Franz 13011 Schön- tban. von Schôn- than. In Scene: Scene geſetzt vom Direktor Deey. Dee. An- fang 7 Uhr. Donnerſtag: Opernhaus. 199.V0rſt1*11u11g. 199. Vorſtellung. Der Trompeter von Säkkiugeu. Säkkingeu. Oper in 4 Akten nebſt einem Vorſpisl. Vorſpiel. Mit autorifirter tbeilweiſer autoriſirter theilweiſer 6 :: = ſtark, 7 : = ſteif, 8 : ſtürmiſch, = ſtürmiſ<, 9 : = Sturm, * | Muſik 15011 von Victor „E. Ncßler. VaUct E. Neßler. Ballet von Charles (5111110111111. Guillemin. (Frl. BUY), Fr.„Lammert, H.". Becth, Fr. Lammert, Hr. Ober- bauſer, hauſer, Hr. Krolop, Hr. 5110101), Yk. Blbkkli, Biberti, Hr. Salomon, Hr. Lieban.) Anfang 1 7 Uhr. Schauſpixlhauß Schauſpielhaus. 212. VorſtcÜunJ Tex Vorſtellung. Der geheime Agent. 8101113181 111 Luſtſpiel in 4 Akten 0011 von F. W.Hack1ändsr, W. Hackländer, Anfang 7 Uhr. Deutſches Theater. Mittwoch: Mittwot: Julia. Donnerſtag: Gräfin Lambach. Jreitag: Freitags Ein Exfolg. , Erfolg. : ie nächſte 2111ſſübe11g Aufführung von „Uriel Acoſta“ findet am SonnabMd Sonnabend ſtatt. Romeo und WaUncr-Theater. Wallner - Theater. Direktion W. HaſcmaM Hafemann, Mittwoch: (Gaſtſpiel Gaſtſpiel des Hrn. Félir Felir Schweig- bofcr. Dcr Goldonkcl. PM: 011th111119, hofer. Der Goldonkel. Poſſe mit Geſang und Tanz in 3 AMA Akten (6 Bildcrn) 111 0011117111115] m?uer Bearbsitung 0011 Bildern) in vollftändig neuer Bearbeitung von Emil Pohl; Mufik 0011 Pohl. Muſik von Conradi, (Blumenkranz, cin jiidiſckykr „Haydclsumnn, H1,F1111 Scknvciglwfcr, (Blumenkcanz, ein jüdiſcher Handelsmann, Hr. Felix Sc<hweighofer, a. (H).) _ * Donnerſtag: Dieſellvc G.) : : Donnerſtag : Dieſelbe Vorſtellung. Btctorm-Theatcr. 211111111067: Pictoria-Theater. Mittwoch: Zum 179.0]11111: 2111191“. (2101315 Ausſtatxungsbacht von Luigi 2001130111. TNuſ'ck 0011 5.1)"1arcnc0. (“0810101101151 0011 179. Male; Amor. Großes Ausſtattungsballet von VWiügi SNanzotii. Muſik von Marenco. Dekorationen von E. Falk. In SCCne geſetzt Kalk. Jn Scene geſcit von Ettore Coppini von 18110111 (90011111 13011 der Scala in Mailand. 71 11131: 0310111: Trinmybzug 7} Uhr: Großer Triumphzug Julius (1551111172, 5111511111511 11011 Cäâäſar'8s, - ausgeführt von 750 “311111111211. 2111111111; “.' ch. Donncrſtag: Dicſclbc V0rſtc111111g. Jricdr1< Berſonen. Anfang 7? Uhc. Donnerſtag : Dieſelbe Vorſtellung. Triedrich - 111111)111n1111d11[<rx1 Thraker. Dircktion: 31111115 Frixzſcbe. Cbanffceſt'raſze 25-26, 511111111300): Wilhelmſtädtiſches Thealer. Direktion: Julius Fritſche. Chauſſeeſtraße 25-28. Mittwoch: Mit vollſtändig 11c111'r'3111s1111111111g, 511111 26. 911.111: Ter Nachtwandlcr. neuer Ausſtattung, zum 96, Male: Der Nachtwaundler. Operette in 3 Akten ("(-c'. erſtc 2171 (0e: erſte Aft in 2 BUMM) 0011 chl 11110 Gcnéc. 01111111 0011 2011115 Bildern) von Zell und Genée. Muſik von Louis Roth. Dirigknt Dirigent Herr Kapellmciſtcr chcr111a1111. Kapellmeiſter Federmann. In SCENE geſetzt Scene geſeßt von Julins “7710511116. Julius Frißfche. Die 11811611 Dekora'iioncn: 11. neuen Dekorationen: a. Der 4301011 13011 „110111113111, 1). Hafen von Nliſſingen, b. Zimmer [Wim Bürgernwiſi-Zr, 0. (9311111, 11. beim Bürgermeiſter, e. Garten, d. Haus 11111Straf3€ mit Straße in 211011110111, Vlijſingen, gemalt 10111 vom Kaiſ. 111111115011 H0111111lcr H111.Brcko13. - Di? 11c11e11 511111111111“ nach ruſſiſhen Hoſmäler Hrn. Bredow. — Die neuen Koſtüme nah den Fi,:Urincn *.*» Figurinea des Hrn. Friy- mann vom ODber-Garderobier Hrn. Fritz- mmm 00111 Obkr-Gardcrobicr „Hrn. 1711615 Fuchs und der Ober-Garderokiere Fel. Springer angefertigt. Donnerſtag: Der Olskr-kakcwkicrc Fkk. (Springer 0115121111111. D0111111115g: Dcr Nachtwcmdlcr. Neßdcnz-Thcatrr. DircéTiOn: “2111107. 1111110 597111111011): Nachtwaidler. Reſidenz = Theater. Dircktion: Anton Anno Mittwo<h: Zum 12. Male: Ein Großſtädter (1111 1'31'131611). L1111111161 “111 Grof;ſtädter (Un Parisien). Luſtſpiel in 3 “3111111 11011 Aften von E. (9011011111. 21011111: 511111 Gondinet. Vorher zum 12. 9.11.1182 EM anonymer Male: Ein auouymer Brief. L11ſtſyicl 'm Luſtſviel in 1 Akt Aft von J. (5017211. D01merſtag: Cohen. Donnerſtag: Dieſelbe Vorſtellung. Bkllc-Illmnre-Thmtcr. 5111111111111"): “20. 0.111- 10161 Belle-Alliance-Theater. Mittwoch: 20. Gaſt ſpiel der Fr. 51.110111.o (Heiſtingcr Marie Geiſtinger mit den Mitglicdkrn Ns Fricdrickp513311591m1'1ädtiſcbc11 Tbcatxrz: Mitgliedern des Friedrich - Wilhelmſtädtiſhen Theaters: Zum 5. - 11110: Male: Lili. Säxwank Schwank mit (5510131111 Geſang in 3 51111111 0011 21. HMUCMÜU 11. 5111.511711111115 9.71111'1k 0011 M. Aten von A. Henneguin u. Th. Millauy. Muſik von M, Herve. (2111161113 ("1611011111 .Mi“, Fran Maxie Gciſtingcr, 1118051111.) (Amélie, genannt „Lili“, Frau Marie Geiſtinger, als Gaſt.) Anfang 7 11.111. D00111111ag Und Frcitag: ? Übxr. Donnerſtag und Freitag: Lili. Die 11315113 2111111111111113 0011 nächſte Aufführung von „Drei findet (1111 S01111a51110 am Sounabend ſtatt. Paar Schuhe“ 211111111011) : 311111 Mittwo<h: Zum Die Piraten. chr 111519111111 nacb “21111111 1111 Over in 3 Akten nah Muſik von Walhalla - Thraker. 12. Makc: Theater. 12, Male: Scribe 0011 von F. ch] 11110 0116). (91011129. Ricbm'd Gcnéc. Sämmtliäye Zell und Nich. Genée. Richard Genée, Sämmtliche Koſtüme (11111) 11.711) Z111511111111111 115 911111215 Lavicgcric (neu) na< Zeichnungen des Malers Laviegerie in Paris. Sät1111111i<0 Sämmtliche Dekora- 11011811 tionen (neu) 0011 E. von G. Falk. Donnerſtag: 311111 13, Mal?: Zum. 13. Male: Die Piraten. Rönigßädliſlißs Königſtädtiſches Theater. (911111 TFZojna-Z. Mittnwä): ““Der “101111111118 _ * HlUſéUſ: (Quien Enil Thomas. Mittwoh: Der Wollmarkt. 4 ( Hierauf : Guten Morgen, Herr WMV“! 21911 Fiſcher! Von W. “111110111112“. T'01'111rm-Qiypc, Friedrich. (Dokior Hippe, Hr. (811111 1117011135.) Emil Thomas.) Doppelt cmnaßnztc Pr-ije. Concert-Yaug. Leipzigcrſtr. 413. ermäßigte Preiſe. Concert- Haus. Leipzigerſtr. 48. Täglich: Karl Mcixdcr-Conccrt. Orägcſtcr 1101175 (1111111111111 (19 Meyder-Concert. Orcheſter von 7 Künſtlern (12 Soliſten). StroicH-Orébcjtcx Streich-Orcheſter 50 5111101111. Jm Abonnmncnt Künſtler. Im Abonnement 5 _BKUCTI Billets 3 .111 4 30 (101111111 Concerte 1 Perſon 10 “16, H, 2 Perjonen Perſonen 18 011: Familien-Nachrichteu. Vcrlobt: A. Familien-Nachrichten. Verlobt: Frl. Tbercſe Thereſe Steuer 11111 mit Hrn. Stabs- Stabs? arzt Dr. Albert Muſebold (Bcrlin-NmmnbuM- - Muſehold (Berlin—Naumburg). Frl. Johanna Hakcr Haker mit Hrn. Yrenxwr' Lientsnanf Premiet Lieutenant Herm. von Engeln1ann_ («1111111- Koeppcllebcn). - Engelmann (Stettin— Koeppelleben). — Frl. Eliſe _Dricxc1 1111150111- Premisr-Licutenani Drieſel mit Q. Premier-Lieutenant Paul Matthias (Ncu-RUPPM -Danzig). - (Neu-Ruppin — Danzig). — Frl. Hildegard Freiin 0011 MELT“ ſcbeidt-HÜUsffem von Meer? \cheidt - Hülleſſem mit Hrn. Y_c6111icr-Ltc1ttkyal11 Premier - Lieutenan Georg von Hartmann (Straßburg i. E.-W"_' 1100er). - rl. G.—ÿal nover). — Frl. Hedwig Döring mix mit Hrn. Amts“ richter I“, U brick) (Berlin-WUÖWW. Verehelicbt: Amts rihter I. Ulbrich (Berlin—Wi}<will). Vereheliht: Hr. Sccond-Lieutcnant Deko V1" Kroſi k Second-Lieutenant Dedo von Kroſigk mit Frl. LiÜv Ally von Müller (515321111501- Fr. (Weimar), — E Referendar und Lieutenant AIcan Üeutenant Ascan von Harden" Harden erg mit Frl. Anna Freiin Fretiin von der Tann-RU' Tann-Ratb' ſamhauſen (SWOT; Amn). - 4 Tann). — Hr. 811111111115“ amts-Verwa ter Landraths amts-Verwalter Henning von Puttkamer 11111 FF; mit gr Ottony von Puttkamer (Verſin). - 751. KM“t Scbulinſpektor (Ver}\in). — Ph Kre Schulinſpektor F. Pöhlmann 11111 Fr. 5111111111e Zieglac mit Frl. Auguſit Zieglar (Ortelsburg). 1 } Geboren: Ein Sohn: Hrn. 1712691051101“an Dr. R. Rodenwald“ Hrn. Panicr-Lieutcnant 11011 Premier-Lieutenant von der QLUU Ve( 5 (Oldenburg). - Hrn. Lieutenant, Engen V9, — Hrn, Lieutenant Eugen v0 Dulong (Ziegenhals O.-S.) - Ems TOWN.“ — Eine Tochler Hrn. Real - Gymnaſiallehrer Dr. E. MÜ“) Fiſ (Lübben). - _Hrn. — Hrn. Major von Kop; («111101161- Geſtorbcn: Koße (Hannov. Geſtorben: Wwe. Fr. Prediger Elqe «1011, 1149 ' Eliſe Stem A Stümer (Poxsdam). - Hr.,Hauptmaxm (1- ' (Potsdam). — Hr. Hauptmann 1. Hermann 11. Schmettau v. S<hmettau (Berlin). ...- „"...-“_- Bennßung E Benugzung der Yee Idee und einiger Original-Licder aus I. V1ctor eiráger Original -Lieder aus3 F, Victor von *Ockycffcl's Scheffel's Dichtung von R. Bunge. 23011 Bunge, Von H. (9710117810 ' Clauren. Deutſcher Neſchs-Anzeiger R- ;- „*:„;-_-_ ' DUS Reichs-Anzeiger p —————————— | Das Abonnement und Y Und —R Königlich PreußiWex «Max-E-Anzeiger. beträgt niertetjährna) 4.11. 50 „z.- : Ille pon-Inſtaltrn Preußiſcher Staats-Anzeiger. | Alle Poſt-Anſtalten nehmen Beſtellung an; 1 ,; | / für Berlin außer den poll -Inſialten ami) Poſt-Anſtalten au die Expedition 8%, | SW., Wilhelmſtraße Nr. 32. 3Z. | Einzelne Nummern R „71.2 247. ' koßen 25 „Z. 7-:: “ W “Y,- ** 1: Uummern M , :* „.:-_“. - -—-——= ———— N 247 : koſten 25 -. beträgt vierteljährlih 4 # 50 A. E S 5 S S S ) \ Si n Berlin, Mittwoch, 0. Oktober, Abends. und Königli< preußiſchen Staats-Inzeigets Königlich Preußiſchen Staats-Anzeigers Berlin 3%, 8W., Wilhelmſtraße Nr. 32. S0. Se. Majeſtät der König haben Allergnädigſt g&uht: 11114 21111111“; der fsſxlichen VetrisbKEröffnung 11217 kanali: 1111611 Strecke deS Mach 0011 geruht : aus Anlaß der feſtlichen Betriebs-Eröffnung der kanali- ſirten Stre>e des Mains von Frankfurt 11. a. M. bis:; bis zum Rhein und der Frankturter Ha1211a111agc11 Frankfurter Hafenanlagen den nachbenannten Perſonen folgende 2111§zeick)11u1rgen Auszeichnungen zu vsrleihen, verleihen, und zwar: dyn Königlichkn Krone11:Orde11 31081161" den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klaſſe: dem (Hehéimsn O1101*:Bauratl) Basnſck), vortragendcu Ratſ) Geheimen Ober-Baurath Baen#<, vortragenden Rath im Miniſtkrimn 'Der Miniſterium der öffentlichen Arbeiten, dem ObsrBjirgermciſtSr ].)1. 2911111161 311 Ober-Bürgermeiſter Dr. Miquél zu Frankfurt a. M., und ; dem Großherzoglich 561111113011 (Hehcimsn ObsrBaurath 1)1*. Großherzoglih heſſiſhen Geheimen Ober-Baurath Dr, Schaeffer zu Damnſtadt; Darmſtadt ; den Königlichen Kronen-Orden drittsr dritter Klaſſe: dcm Handelska1nn1er-Präjidents11, Gehkimsn dem Handelskammer-Präſidenten, Geheimen Kommerzien- 911111) PsiMxGoll Rath Petſch-Goll zu Frankfurt (1. a. M., 11110 und dem ngwrungs: Regierungs- und Baurat!) 011110 101016 dcn Baurath Cuno ſowie den Rothen Adler-Trden Viékték Adler-Orden vierter Klaſſe: dsm WaſſerBaninſpsklor, 2311111011) ScHwarH 511 Frank: 11111 (1. dem Waſſer-Bauinſpektor, Baurath Schwar zu Frank- furt a. M., und _ _ _ i E dem Stadtratl) 1)» _jnr. Matt1 ebendawlwt. 311 Stadtrath Dr. jur. Matti ebendaſelbſt. zu Wiesbaden; Deutſches Reich. Dom Kaiſerlichsn Dem Kaiſerlihen Notar Althgen 111 Althoen in Pfirt 111516 „311111 iſt die zum 31. Oktober d. J. nachgcſuchte (2111101111111; nachgeſuchte Entlaſſung aus dem 3111113510111 dcs Noichs-landes crthcilt wordon. Juſtizdienſt des Reichslandes ertheilt worden. Königreich Preußen. Preufzen. Se. Majeſtät dsr der König 511111311 AÜsrg11ädigſt gsruht: d€1n haben Allergnädigſt geruht : dem Kaufmann Ernſt Ern Albert L1110118k 511 Lindner zu Berlin den Charakter als Ko111111€rzie11-Natl) 311 119116111211. Kommerzien-Rath zu verleihen. Auf Jhron Jhren Bericht vom 5.Okto11c1* 5. Oktober d. I'. F. will 0111 Jch den Königlichen Regierungs-Bauführern den Nang der Reſeren- darien und den Kö111g1i<en 9161111111111gk:B111111'1l)ror11 dcn 91111111 dsr Refcren: 111111811 111111 den Königlichén 916131011111gs-B1111111€iſtcr11 1181100111 Königlichen Regierungs-:Baumeiſtern den Nan der fünften Klaſſe der höheren 210111111011 dsr 5131001113111 : bshörden 0811911011. Badon-Badon, Beamten der Provinzial- behörden beilegen. Baden-Baden, den 11. Oktober 1886. W i l l) e l m. Maybach. Wilhelm. Mayba h. An den Miniſter der öffentlichen 2116111011. Privilegium Wegen 21113101119111111 Arbeiten. 3 0 O I L S wegen Ausfertigung auf den 531111111111“ '1au'tx1idcr Gemxindc-Anleihc](Deine dcr GTMUUDC 9118106110), 1111 5116116 Inhaber lautender Gemeinde-Anleiheſcheine der Gemeinde Meiderich, 1m Kreiſe Mülheim a. 0. 9111111, d. Ruhr, im Bctragc 11011 300000 „11: Wir Wi1hc1m, 11011 Betrage von 300 000 Æ Vir Wilhelm, von Gottes (Gnaden Gnaden König 0011 von Preußen 2c. „ Nachdem __Nawdem der Gcmeindcratb Gemeinderath zu Meiderich, _im 9111110 Miil- 1161111 (1. 0. 11111111, im Kreiſe Mül- heim a. d. Ruhr, am 16. JUN Juli 1884 blöik_[)111151§1116116 bezichungsweiſe 8. 211191111 Auguſt 1884, 17- APM 17. April 1885 11111) 18, und 18. Juni 1886 [1111171011111 [*07. die 5111“ 2111571111: beſchloſſen bat, dic zur Ausfüh- rung eincr DeicHanlage einer Deichanlage und zur 2101101211111] 11011 (9111101111111511112611 cx- 1ordcrlick)c11 Mittsl Abſtoßung von Gemeindeſchulden er- forderlihen Mittel im Wege einer Anlciixc Anleihe zu 101115110011, wollcn Wtr beſchaffen, wollen Wir auf den Antrag der (556111cit1dc1*crt1*011tng, Gemcindevertretung, zu dieſem Z1vccke Zwecke auf jcdcn jeden Inhaber lautcndc, wcrſebcne,Scitc1ts lautende, verſehene, Seitens der (9171111111111: 111111111051111' „Betrage 11011 Gläubiger unkündbare Betrage von 300 000 „111 (111511111111 ausſtellen zu dürfen, _ W110) Hiergegen Weder | da ſih hiergegen weder im Intereſſe der Gläubiger 11011) noch der E(HUÜNCMT Schuldnerin Etwas zu erinnern gefunden hat, 111 (Gcmäßbeü in Gemäßheit des „F. _2 „des (“558181366 00111 $. 2 des Geſeßes vom 17. Juni 1833 znr zur Ausſtellung von Y111e1hc1<c111cn Zum Anleiheſcheinen zum Betrage 0011 300000 >11, von 300 000 M, in Buchſtaben: Dreibundcrttanſcnd Dreihunderttauſend Mark, Welche welche in folgenden 2151101161611: 11. letlcibeſ<cine Abſchnitten : a. Anleiheſcheine zu 1000 „16, H, b. Anleiheſckxinc Anleiheſcheine zu 500 „111 '" "„Ach 4. e nah dem (1011090110011 anliegenden Muſter auszufcrtigen, auszufertigen, mit vier Prozcnf _]abr- [1111311 vcrzinfcn Prozent jähr- lih zu verzinſen und nach na< dem feſtgeſtellten Tilgnnßöplanx 1111112111 Ykklooſung jährlich Tilgung8plane mittelſt Verlooſung jährli<h vom Jahre 1888 ab mit wenigſtens 91118111 11111) emem einem und einem viertel Prozent des Kapitals, nntcx angchs dcr Z1111cx1 0011 dxn Jetixgten Sckmldvcrſchreibungcn, untec Zuwachs der Zinſen von den getilgten Schuldverſchreibungen, zu tilgen 111111, durcb 1101181110111- ſind, dur gegenwär- tiges Prwilegium Privilegium Unſere landesherrliche Genehmigung 6111101011. th Eklbclſung Genehyrigung ertheilen. Die Ertheilung erfolgt mit der rechtlichen Wirkung, re<tli<hen Wirkúng, daß cm xcdcr “111- cin jeder Zn- haber dieſkr Anleihcſcheine dieſer Anleiheſcheine die daraus Hervorgegangencn R€<tc (1211010 hervorgegangenen Rechte geltend zu machen befugt iſt, ohne zu dem Nachweiſe der 11cbcrtrag1mg dcs Eigentlmms Verpflichtet Uebertragung des Eigenthums verpflichtet zu ſcin. ' _ 5 Durch, ſein. i i q Durch vorſtehendes Privilegimn, WÜÖCS'WW Vorbehaltlich Privilegium, welches Wir vorbehaltlich der NAM Rechte Dritter ertHeilen, Wird ertheilen, wird für die Befriedigun] Befriedigung der Inhaber der Jrihabcx dcr YFlbeſckyeine nnleiheſcheine eine Gewährleiſtung Scitens Seitens des «mats Staats nicht uber- über- men. „ Urkund1i< untcr Uncßrer Höchſtcigcnhändigen Untcrxchrift UVrkandlih unter Unſerer Höchſteigenhändigen Unterſchrift und beMdrucktem beigedru>tem Königlichen «znſiegel. Inſiegel. Gegeben Badcn-Badcn, Baden-Baden, den 1. Oktober 1886. (11.8) (L. S.) Wilhelm. von Puttkamer. mit, Z11151 (50111211 A11lcib€1<€111c 1111 11011 mit Zinsſcheinen Anleiheſcheine im von Scholz. Rheinprovinz. Regierungsbezirk Düſſeldorf. Anlxtb_eſ<cin i Anleiheſchein der Gemeinde _Meikcrich Meidcrih im Krci1e Kreiſe Mülheim a. d. Ruhr, . . . . te 211141311111, Ausgabe, Buchſtabe ..... Nummer . . . . über ...... Mark _ Reichswährung. 5U11§geſeriigt M E Reichswährung, Ausgefertigt in Gemäßheic dcs Gemäßheit des landesherrlichen Privi1egiums 00111 1. Oktcbkr 1886 Privilegiums vom 1, Oktober 1286 (Amtsblatt Der der Königlichen chierung Regierung zu Düſſeldorf 00111 . . tcn . . . . 188 . voin fe ELdE Nr. . . .. . Seite .. . . .und Geſeß-Sammlung 1111 und Geſez-Sammlung für 188 . Nr. . . . Seite . . .). 21111 GUMÖ ; Nr... , Seite.) Auf Grund der 11011 von der Königlichen Regierung zu Düſſeldorf 131118511111111'11 Gcmcindcratbsbeſchliiffe genehmigten Gemeinderathsbeſhlüſſe vom 16. Juli 1884, 8. Auguſt 1884, 17.210111 17. April 1885 und 18. Juni 1886 wegen 2111511151112 Aufnahme einer Schulkz “0011 Schuld von 300 000 „111 bckcnnt 13.11) M befennt ſich der unterzeichnete Bürgermeiſter und “010 10111 Gemeinderatb gckvablte S<uldcntilgungs-Kouimiſfion dsr Gctnenxd-(ZY'Tcidcrick) die vom Gemeinderath gewählte Schuldentilgungs-Kommiſſion der Gemeinde Meiderih Namens dxr Gemcindx durch dieſe, der Gemeinde dur diefe, für jeden Ianbcr gnlttge, Inhaber gültige, Seitens des Gläubigers unfündbare unkündbare Verſchreibung 311 enger DarlehnSſchuld zu ciner Darlehnsſ<uld von ..... Mark Reichswäbrung, Welche Reichswährung, welche an die (Hcmemdc haar Gemeinde baar gezahlt wvrden worden und mit Vier vom Hundert jähr- lrcl) zu'vcminſen iſt. * Dic Rückzakjwng dcr lich zu verzinſen ift. ; Die Rückzahlung der ganzen Schuld 11011 300000 >14 von 300 000 H erfolgt 111111) 9111311111150 811; nah Maßgabe des genehmigten Tilgungsplans mittelſt Verlo0ſ11ng 0er 2111lc1be1ck)e1'1_1e Verlooſung der Anleiheſcheine in den Jahren 1888 1885 bis 1924 ei111<ließ1i< ans einſ<ließli< aus cinem Tilgungsſtock, Tilgungsſto>, welcher mit Wenigſtens Einem wenigſtens Ginem und Einem einem Viertel 10111 vom Hundert 1113 5100111118 jährlich, des Kapitals jährli<h, unter Zuwachs der Zinſen 00110811 gettlgtcn S<11100erſ<reibungcm gebild" 1 von den getilgten Schuldverſchreibungen, gebildet wird. Die Auslooſung geſchieht 111 in dem Mknai Monat Juli jeDcn JaHr;s. _er jeden Jahrs. “Der Gemeinde bleibt das Recht Ret vorbehalten, den Tilgungsſch Tilgungsſto>k zu verſtärken, oder auch ſämmjlickx 11001) _1m 1111101111 au< ſämmtliche no<h im Umlauf befindliche Anleihcfcheine Anleiheſcheine auf einmal zu kündigen. (91101110 11111111 Ebenſo bleibt der (Gemeinde 'das Re<t vvrbchaltcn, 1718 Gemeinde das Recht vorbehalten, die zur Tilgung 11101101110er A1110ibe1<eine nicht auSzulooſcn, erforderlichen Anleiheſheine niht auszuloofen, ſondern durch 211181111“ dur<h Ankauf zu buſchaffen; beſchaffen. Die durch dur die vsrſtärkte verſtärkte Tilgung erſparten Zinſcn 1101111811 «1991111118 Zinſen wachſen ebenfalls dem TilgUngsſtocke Tilgungsſtocté zu. „. DW 1a511i<<11 Tilgungsbeträgc Werden anf durch _ Die jährlichen Tilgungsbeträge werden auf dur 500 1561151118 5211111an abgkrundxt. theilbare Summen abgerundet. Die ausgelooxten, ſoivie ausgelooſten, ſowie die gekündigten S<)Uldv€11<reibu11ge11 1vcrpcn Schuldverſchreibungen werden unter Bczcickynung Bezeihnung ihrer Buchſtaben, Nummern und Beträge, 1011111: 0813 Termms, a_n wclchxm ſowie des Termins, an welchem die Rückzahlung erfolgen 1011, ſoll, öffentlich h_ekannt get11a<t. D1cſe Vckanntm ung bekannt gemacht. Dieſe Bekanntmachung erfolgt vier, drei, zwei und 9111er! einen Monat 001 vor dem ahkzmsstxrm' urch ZahlungstermiPe, dur das Amtsblatt oder den offeptltcßenAnzezger öffentlichen Anzeiger der ömgltcbe' 41111 "ng zquxffeldou-f,dur önigli@délNegitung zu Düſſeldorf, durch die in Dgisbgrg crſ<c1ncndeRHeim Duisburg erf ceinende Rhein- und Rubrzeifung als'KreisblatkdeL 81111115131111 10.911151 Ruhrzeitung als Kreisblatk des Mülheim a. d. Nuhr und durch dur den „Deutſchen Reichs-Anzeigek“. (08111 911108 dtcſer Bläfter cin, 10 Reichs-Anzeiger“. Geht eines dieſer Blätter ein, ſo wird an deſſen Statt 0011 von der Ge- meinde 971111081111) Meiderich mit Genehmigung des Königlichen RegicrUngs-Prä- 900111811 111 Düyteldotf Regierungs-Prä- ſidenten in Düſſeldorf ein anderes Blatt beſtimmt und dicſes 111 dieſes in den 1101111711) gcblécbcncn beſtehen gebliebenen Blättern bckannt bekannt gemacht. ' __ Bis ,311 zu dem Tagc, Tage, wo Hiernach hiernahh das Kapital 511 zu entrichten iſt, Mrd 25 111 Halbjährlichén ift, wird es in halbjährlihen Terminen, am 2.Jan11ar u:1d1.Juli, 110111101116 (111 gcreckynct, 2. Januar und 1. Juli, von heute an gerechnet, mit Bier Vier vom Hundc1t jährlich Hundert jährli<h verzinſt. Dic 2111535111111111 Die Auszahlung der Zinſen und des Kapitals erfolgt gegen bloße Ruckgahe dcr 151111] Rückgabe der fällig gewordenen __Zinsſckycine Zinsſcheine bezw. dicſer Schmlk- 1*krſck)rc1[*1111g bci dsr kaeindekane dieſer Schuld- verſhreibung bei der Gemeindekaſſe zu Meidcrick; Meiderih und zwar 111111) au in der nach dem'Eintritt nah dem Eintritt des Fäüjgkcitstermines folLendcn Fälligkeitstermines folgenden Zeit. Mit der zur E1'11111angna111ne dcs Kgptxals eingereichtenSck):1111*crſck)rcib11ng 11111), 111101121? “011311 Empfangnahme des Kapitals eingereichten Schuldverſchreibung ſind auch die dazu gehörigen Zins1<e_inc Zinsſcheine der ſpäteren Fälligkeitötermine zurnckzulrcfcrzt. Fälligkeitstermine zurückzulicfern. Für die fehlxndenZinMcheine fehlenden Zinsſcheine wird derVetrag 0011151001101 abgczogcn.D19gekündigte11Kapitalbeträge, wächc der Betrag vom Kapital abgezogen. Die gekündigten Kapitalbeträge, welche innerhalb dreißig Jahren nach dym Rückzahlunxskcrmin nicht nah dem Rückzahlungstermin niht erhoben werden, ſowie die inner- !)ng 0181: halb vier Jahren 1111 nah Ablauf des Kglendcrjahres, Kalenderjahres, in welchem fie falltg_gcr1*0rdcn, mcht erhobenexx Zin1en ſie fällig geworden, nicht erhobenen Zinſen verjähren zu Gunſten der Gcnzcmdc. Gemeinde. Das Aufgebot und dte die Kraftloserklärung verlorener odcr vern1<teter _ Schuldverſäoreiöungen oder vernichteter Schuldverſchreibungen erfolgt nach na<h Vorſchrift der §§. 83811. 11. dcr 8&8. 838 u. ff. der Civilprozeßordnung für das Deutſche Reich Neich vom 30. Jannar Januar 1877 (RcichI-Geſcyblatt (Reichs-Geſeßblatt S. 83 83) bezw. nacb §. nah $. 20 des 211180151111195110101168 3111: Ausführungs8geſetzes zur Deutſchen Civilvrozc ordnung 00111 Civilprozeßordnung vom 24. März 11579 ((H.-S. 1879 (G.-S. S. 281). Zi11sſ<ci11c Zinsſcheine können Weder weder aufgeboten, noch no< für kraftlos erklärt 10115111. Dock) werden. Doch ſoll Demjenigex), „welchcr dcn Vcrluſt 0011 Demjenigen, weler den Verluſt von Zins- 1619111011 1*0r ſcheinen vor Ablauf der vicrjahrmen Vkrjährungsfriſt vierjährigen Verjährungsfriſt bei der (Ge- 1111'11109 Ge- meinde anmeldet und den_ ſtattgebabten den ſtattgehabten Beſitz der Zi11slſ<ei11e One durch Vorzctgnng dcr Schuldvcrjckyreißung Vorzeigung der Schuldverſchreibung oder ſonſt in gla11b>aſtcr glaubhafter Weiſe dartbur, naxkx 21111an darthut, na< Ablauf der Vcrjabrungsfriſt Verjährungsfriſt der Betrag der angemel- deten und bis dahin nicht vorgekommcnen vorgekommenen Zinsſcheine gegen Quittung ausgezabw xvcrdcn. ausgezahlt werden. Mit 010101: Schuldverſchrcibung ſmd halbjährliche Zinsſchcinc dieſer Schuldverſchreibung ſind halbjährlihe Zinsſcheine bis zam Sc111u110066" JaHrcs . .". zum Schluſſe des Jahres . ausgegeben; dic fcrncrcn Zinsſchcine werdcn ſur f1111fjahrige Zeitraume ausgegeben Werden. z die ferneren Zinsſcheine werden für fünfjährige Bein ausgegeben werden. Die Ausgabe eincx 11911en Rcikye einer neuen Reihe von insſcheinen ins\cheinen erfolgt bei der Gemeindekaſſe in Me1dcrt< gc 1311 5L_lblicferung „Nr, Meiderih gegen Ablieferung der, der älteren Zinsſcbeinreihe bci- gedrncktcn 1110011111111. Benn Zins\cheinreihe bei- gedruckten nweiſung. Beim Verluſt der Anuveiſung Anweiſung erfolgt die Aushändigung der neuen Zinsſtbeinrcibe Zinsſcheinreihe an den In- hcszr dcr S<11ldvcrſ<reibung _, Jn- haber der Schuldverſchreibung , ſofern deren Vorzeigung recht- zcixrg zeitig erfolgt 111. iſt. Zur Sichexbctt de'r Hierdurch eingegangenen'Vcr- pflrchtungen Haſtct Sicherheit der hierdurh< eingegangenen" Ver- pflihtungen haftet die Gcmemdc 11-11t Gemeinde mit ihrem VermÖgen Vermögen und ihrer Stcuerkrgft. Dcſten Steuerkraft. Deſſen zu Urkunde habcn haben wir dieſe Ausfertigung unter 11n1e1er Unfcrſchrtft unſerer Unterſchrift ertheilt. 18* * ....... » ja : 25 Meiderich, den . . ten . ë Der Bürgermeiſter. Die Schuldentilgungs-K0mmi1fi011. (11. Schuldentilgungs-Kommiſſion. (L. 8.) 11nxcrſ<rtſtcn. Emgctragen Unterſchriften. Eingetragen im Kontrolbuck) B1att . . Kontrolbu<h Blatt . Dcr Gemeinde-Einnehmer. Der Gemeinde: Einnehmer. (Unterſchrift.) Rheinpwvinz. Rxgierynngezirk Rheinprovinz. Regierungsbezirk Düſſeldorf. Erſter'Ois Erſter (bis . . . .) 'ZtnsſÖexn Zinsſchein (. . te) Reihe zu dem Anleihcſcheme Anleiheſcheine der Gemeinde Mctderick) Meiderich (im Kreiſe Mülheim a. d. Ruhr) . . . Aus abe, Ausgabe, Buchſtabe ..... Nr. N über . . . . Mark Reichswä UMYNJU V1er rung u vier vom .H'xndcrt Zinſen iiber . . ._._, , Mark . . ark . . „Pfennig. Pfennig. Der Inhaber dieſes Zinsſchneins empiän t Zins\heins empfängt gegen deſſen Rückgabe am . . ten ........ und ſpaterhin ſpäterhin die in1en Zinſen des vorbenanntcn reißs * Anleiheſcbcinés vorbenannten reifes | Koſtenpreis des S Bedarfs Anleiheſcheines für das Halkjabr Halktjahr vom ........ bis ........ mit . . . . Makk .. Maxk . . Pfennig bci dsr bei der Gemeindekaſſe zu Mciderich. Meiderich, dcn den . . _. ....... _ Der Bürgermeiſter. Die SclyuldentilgungsKommiſſion. (Facfimike) _ Eingctragxn Meiderich. (Facſimile.) Eingetragen im Kontro'lbuck) Kontrolbu<h Blatt . . . . Dcr (Hemeinde-Einnehmer. , _ _ _ _ _ (Unter]cHriſt.) , D1cl])er,Zt11s1<cm 111 111113111119, Der Gemeinde-Einnehmer. 2 S (Unterſchrift) i E. Zinsſchein iſt ungültig, wenn koſten deſſen Geldbetrag nicht mnerbal mer nit innerhalb vier Jahren nach der FäÜigkeit, Fälligkeit, vom Schluß des bktreffenden betreffenden Kalenderjahres an gerechnet, 911705011 erhoben wird. Regierungsbezirk Düſſeldorf. _ A n w e i 1 u n g 311111 Anletbcſ<ci11 “Anweiſung zum Anleiheſhein der Gemeinde Meiderich, ..... 2111890110, _… Ausgabe, Buchſtabe . . . . . Nr. . . . . über ...... Mack Reichswäbrung. t Mark Reichswährung. Rheinprovinz. Dc; Der Inhaber dieſer An1vciſ11ng Anweiſung. empfängt 0980 gegen deren Rückgabe 111 Rüdgabe zu dem Anlctkzeſcßejne Anleiheſcheine der Gemeindc 2172110110), L§0<ſtabe . . . Nr. . . . uber . .. Gemeinde Meiderich, Buchſtabe E über... Mark ?ßcichswäbrung Reichswährung zu vier 110111 vom Hundert Zinſen die .. . . . tc 911-1170 Zit1s1<eine 1111 010111111 te Reihe Zinsſcheine für die fünf Jahre vom . . , ten 188 . bis ; _. ..... S E bei dcr (Gemeindekaffc der Gemeindekaſſe zu Meiderich, ſofern 1110111 181111361119 niht rechtzeitig von dem als ſo1<en fick) auchifenden olen ch ausweiſenden Inhaber der S<11ldver1<re11ung dagkgcn Widsrſpruck) Schuldverſchreibung dagegen Widerſpru erhoben wird. Mcidsricl), dkn Meiderich, den . . ten ........ 188 . Dic _ScHuldcntilgungs-Kommiſfion. (Fac1imile.) Ciugsfragcn Der Vürgermeiſter. (Facſimile.) Eingetragen im Kontrolbuch Bſatt . . Kontrolbuh Blatt . . Dcr Gcmcinde-Einnehmer. _ „ '_ Der Gemeinde-Einnehmer. | : u (Unterſchrift.) Die'Anwezſung 111 Die Anweiſung iſt unter den beiden ZinÖſcHeinen Zinsſcheinen auf der ganzen ékcxkitbrette m1t aijeichenden Lejicrn n 04D mit abweichenden Lettern in nachſtehender Form (1qu- ru en: Dcr Bürgsrmciſter. . . .tcr Zinsſchcin. i . . abzu- ru>en: ._, „ter ZinSſcbein. Zinsſchein. ._. „ter Zinsſchein. Anweiſung. M111iftcrium_dxr geiſtlichen, U““t'erx-ÖÖU5.443,10.... * » Médlzlyal-A-Ngelegxnhei'ten. ' Miniſterium der geiſtlihen, Unterrihts- und. “4 Medizinal-Angelegenheiten Der ordentli "e ordentliche Lehrer D'ecken De>en am Königlicöén edrickx: WilFslms (Hymna71um Königlichen Friedrich- Rar is Sia zu Berlin iſt zum Oberlehrer strdert wor 911. T brd worden. Der Hüljslehrer Vol) 11 Hülfslehrer Bohn vom Schullehrer-Seminar. zu Marienburg 111 iſ in gleicher Eigenſchaft an das S<ullehr€r- Schullehrer- Seminar zu Droſſon verſetzt worden, Droſſen verſeßt worden. Am Sck)11llel)rer:Seminar Schullehrer-Seminar zu Pr. Eylau iſt iſ der LehrLr Eckſtein Lehrer E>ſtein zu Amtsſtciheit Barren, Kreiſss Amtsfreiheit Barten, Kreiſes Raſtenburg, (1113 HÜlſoZlehrer 1111138119111 1110111811. Miniſtcrium als Hülfslehrer angeſtellt worden. Miniſterium für Landwirthſchaft, Domänen und Forſten. Seitens des Königlichen StaatS-Miniſteriums iſt Staats-Miniſteriums iſ die FraZe, wslckw Frage, welhe nothwendigen Anforderungen an die von den Staatsbehörden zu benutzenden Papisrſorten benußenden Papierſorten zu ſtellen ſeien, einer wiederholtén wiederholten Erwägung 1111191509211 unterzogen worden. Die in Folge deſſen géfaßtcn gefaßten Beſchlüſſe ergeben ſick) ſich aus der im dies- jährigsn jährigen „Miniſterialblatt fiir für die gsſammte geſammte innere Vérwaltung“ Seits Verwaltung“ Seite 154 101vie ſowie im 3. Hefte dW des Jahrgangs 1886 dsr „91111- 1591111119011 der „Mit- theilungen aus den Königlichén Königlichen techniſchen Vcrſu<§a11ſtalten“ Verſuchsanſtalten“ veröffentlichten Z11111111menſtcl11111g dcr„Grundſäße Zuſammenſtellung der „Grundſäße für amtliche Papierprüfnngen“. 1111191 Papierprüfungen“. Unter Aufhebung meines Cirkular-Erlaffss Cirkular-Erlaſſes vom 8. Januar 0. v. J. (1/1g, 16 953, 11/111 (1/Ig, 16953, II/III 6722) erſuche ick) _C'w. Hochwolßgeboren, erſuhhe ih Ew. Hochwohlgeboren, fortan nac!) disſen Grundſäyen nach dieſen Grundſäßen zu ver- 1ahre11. fahren. Eine Lieferung 1111ter300.11., fiir welch? nach unter 300 M, für welhe nah dem Schlußſatze. Schlußſaßze der (8111115111110 0011 Litlkr Grundſäße von einer Prüfung des Papiers: Papiers ganz 1113981111101 1118111911 abgeſehen werden kann, liegt nur dann vor, wenn der ' Koſtenprsis der;“, ganzjähri en Bedarfs dieſe Summe nicht er- roi<t. Wo dieſs Vora11§7e1§ungzutriffß eßung zutrifft, was namentlich namentlih bei den Spkzia1ko1111niffaren und Ver111effungsveanzten Vermeſſungsbeamten der Aus: einanderſetzun sbehördcn Aus- einander)ezungsbehörden der Fal] Fall ſein wird, 111 doch_ ijt doch darauf zu halten, da 511 daß zu Urkunden (9193011011, AuMinanderjeZungs- (Rezeſſen, Auseinanderſeßungs- Plänen, Vermeſſungs: Vermeſſungs- und V011itirungs:chiſtern, Erkennt: niſſan :(.), Bonitirungs-Regiſtern , Erkennt- niſſen 2c.), ſowie zu 11111711 allen ſonſtigen, zur dauernden Aufbewah- Aufbewagh- rung beſtimmten Schriftſtücken Schriftſtü>en nur dauerhaftes dauerhaſtes Papier ver- wandt wird. Um dio glcichmäßige Vexwen'dmx die gleichmäßige Verwendung guten und dauerhaften Kapiers H Somit für Akte1tzrvecke_vollſtänd1g 1<er Aktenzwe>e vollſtändig ſicher zu ſtellen, hat das önigliche öniglihe Staats-Miniſterium fcrnsr durch ferner dur< Beſchluß vom 16. Mai d. J. beſtimmt, daß dcn'enigen denjenigen bei den Central- und Provinzial : - Behörden befchäitigtcn Beamten, beſchäftigten Beamten , welche aus der ihnen gcwälkrtsn grn Schreibmaterialien : - Vergütung ihren amtlichen Papier 1edarf amtlihen Papierbedarf anzuſchaffen haben, die Ver: pflichtung Ver- pflihtung auferlegt Were, werde, das von ihnen thnen für amtliche Zwecke zu verwendsndc Vapiex verwendende Papier aus „den den Papiervorräthen der Behörde, bei welcher ſie angeſtellt ſmd, gegen ſind, -gegen den von dieſer dem Papierlieferanten zu zahlenden Preis zu beziehen. Indem Jndem ich Ew. Hochmohlgehoren Hochwohlgeboren und den übrigen bei dem dortigen KoÜegium Kollegium beſchäftigten höheren Beamten, welche eine Schreib- materialien-Vergiitung Shreib- materialien-Vergütunz von jährli<ſ124.14 erhalten, L A 24 6 exhalten, vorgedachte Verpflichtung Verpflihtung hiermit auferlege, er uche ich erſuche ih Sie, das verabfolgte Papisr Papier in der Schreibmatermlien:Re<nung Schreibmaterialien-Rehnung in AUIgabe Ausgabe und den dafür erſtatteten Geldbetrag in der Geldrechnung Geldrehnung bei reicht. Wo dieſe Voraus den Spezialkommiſſaren