OCR diff 077-7996/32

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/077-7996/0032.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/077-7996/0032.hocr

Dr. A. Pctermann's Petermann's Mittheilungen aus Juſtus Perthes' Gcograpbiſcbcr Pertbes’ Geographiſcher Anſtalt. HerauSgegeben Herausgegeben von Prof. Dr. A. Supan. Gotha, Juſtus Pertbes. Perthes. 33. Bzmd Band 1887, ]. _?)eft. Y_reis 2.14 _- 1. pelt: Hreis 2. — Den neuen Iabrgaug dicſer weitverbrezteten geograpbx <e_n onatsſchrift, 11*el>1e binfi<tli< Jahrgang dieſer weitverbreiteten geographi <en onatsſcrift, wel<e binſibtli< der Reichhaltigkett, Manmgfaltzgkett Reichhaltigkeit, Mannigfaltigkeit und chiegenbcit ihres Gediegenheit ibres Inhalts ſowohl an Karten wie an Bertzbten Bericbten von Reiſenden, Forſchern Forſ>ern und Gelehrten und an Rezen_fio_nen unuber- Rezenſionen unüber- troffen raſteht, eröffnct daſteht, eröffnet eine Reibe Reihe von wert vollen Beitragen, i_velebe nicbt werthvollen Beiträgen, welhe niht nur das Jntcreffe Intereſſe des Fachmanns 11er en, ſonder11au<_be1 erwe>en, ſondern au<h bei dem rößercn rößeren Publikum Anklang finden werden. Einx erngebende bbanklung dcs Profcffors Ur. Eine eingehende bbantlung des Profeſſors Dr. Theobald Fiſcher m Malbu_rg in Marburg bietet kie die Ergebniſſe einer ncunwöchentlicben Forſ<ungsrc11e neunwöchentlichen Forſhungsreiſe in A1gikr Algier und Tuneſien, Tuneſicn, auf welcher es ibm chana, 1_e1ne Unter111<unge11 ihm gelang, ſeine Unterſuchungen über die Geſtaltung jener Küſten, über d1e Vorgange die Vorgänge und Kräftc, Kräfte, welche bei dieſer Geſtaltung wirkſam ſind, durch Bx- oba<tu11g dur< Be- oba>tung an Ort und Stelle zu beſtätigen. Der 21111an Anfang der Arb_c1t Arbeit behandelt die Küſte bei Tipaza und bei Algier und zeigt na_ment11< dcn (8111111113 dcr namentli den Einfluß der Brandungswelle auf die Bildung und Veranderung Veränderung der Küſtk. -« Bci dcm Küſte. =- Vei dem gegenwärtig in Oe1terrei< Oeſterreich entbrannten Kampf zum Schuß dcr deu11<cn der deutſhen Sprache wird die Arbeit 0011 von Profeſſor Leid Herd in Brünn, Welch welche die 2111115610019 1317 Mutte_r1pra<e1n Vertheilung der Mutterſprache in Deutſch- eſtcrreicl) 111111 (Hegcnſtand bat, Auftr1erk1a1nkett eſterrei< zum Gegenſtand hat, Aufmerkſamkeit errregen. Zum erſten Male find dieſcr Unterſ11<u11g ſind dieſer Unterſuchung die Ortsrepertorien 111Grundcge_1egt. ¿zu Grunde gelegt. Die Reſultate, Wi'lfbſ,“ wel<e auf einer großenKarte verwertbet 1111_d, Welchen 7017er 111111) großen Karte verwerthet ſind, weichen daber au von allen äbnlichcn ähnlichen Verſuchen, die Vertbe11ung Vertheilung der Sprachen auf der Karte darzuſtellen, Weſentlich weſentli< ab. - D1e_ — Die neueſte Arbeit 1725 des K. K. 51“. Militär-gcogmpbiſMn Militär-geographiſchen Inſtituts in Wtcn, dte kürzlich vollendet? Urbcrſichtékartc 0011 Mittc'l-Europa Wien, die fürzlih vollendete Ueberſichtékarte von Mittel-Europa in 1 : 750 000, wird 0011 dcm von dem bekannten Topograpbcn Topographen Karl Vogel, dem Vexfaffer Verfaſſer der gründlichen 5101th Karten von Dsutſcblnnd, Ocſtcrrcich U. Deutſchland, Oeſterreich 2c. in Sttelxr's Handallas, Stieler's Handatlas, einer ſehr ſtrcngcn ſtrengen Kritik unterzogen, die vorzügluhe 1171111111171: Herſtelluna vorzügliche te<hniſche Herſtellung dagegen gebührend anerkannt. - Aus dem aus- fübrli<c11M011at§bcri<t ſci führlihen Monatésbericht fei beſonders dsr Vcrſucbe geda<t,_ dem deu11<811F0r1<cr 1,11". Emin-ch durch eine der Verſuche gedaht, dem deutſchen Forſcher Dr. Emin-Bey dur< cine Expedition Hülſx u11_d Entſatz Hülfe und Entfatz zu bringen. - Als beſondere Beilage bieten die .M1ttbet- „Mitthei- lungen“ 1111117 111 auch in dieſem Jahre 1711 „Literaturbericht', Wk1<er etngchende Bcſprcckznngen dec nc'ucſtcn EkſÖkiUUUÜLU de'r gcograpbi1<e0 Litcratur likfcrt. In 01617111 kat den „Literaturbericht“, welcher eingehende Beſprechungen der neueſten Erſcheinungen der geographiſchen Literatur liefert. În dieſem Heft werden 57 Arbeiten über Afrika, Auſtralicn Auſtralien und 2111112161 1171010117811. Zn dc11110l171'11 Verlags crſchien cin analtSVerciÖniß Amerika beſprochen. In demſelben Verlage erſchien ein Inhaltsverzei<hniß über die 1017011105091“ 187511151881 11011 „Pctcrmann'sGWgrapbi- 1<c11 91111111611111111cn" 1011111: dix in dicſer "Zeit angkgcbsncn 10 Jahrgänge 1875 bis 1881 von „Petermann’'s8Geographi- ſchen Mittheilungen“ ſowie die in dieſer Zeit autgegebenen 8 (ngänz1111115111'116. Ergänzungöshefte. Das ſebr 1orgfä1111111carbeitete, 1111“ ſehr ſorgfältig gearbeitete, für jeden Gcograybkn 1111c11tbck1111<c 2171361171111; iſt Geographen unentbehrlihe Verzeichniß iſ mit 4 Uebcrfi :skarten (mSgeſUttct, 111 11110176 Ueberſichtskarten ausgeſtattet, in welche ſämmtliche 111 in den 10 Bänden 1*eröffc11tli<te11 587 einzclmn veröffentlichten 507 einzelnen Karten, Pläne, Profile Lc. eingctrag<11 find, 2c. eingetragen ſind, ſodaß man leicht leit und 1<11cl1 iiber ſchnell über den bstreffendsn betreffenden Band, der die gsſucbte Karta geſuchte Karte enthält, 0110111171 orientirt wird. * * _“ .Pickclbaube 1301117111 Zipfelmütze.“ - - — „Pi>elhaube contra Zipfelmüßze.* (Bremen, Carl Rocco's Ver101160111009110111110. 5131.45 43.) Rocco’s Verlagébuchhandlung. Pr. 45 4.) Unter dicſc-m dieſem Titel erklingt aus ays Bremen 81116 eine Stimme 111 in den Wahlkampf hinein, die den richtigen Ucllcn vollen Ton für den Ernſt des Tagcs Tages trifft und der eine recht re<t weite Vérbrcixyng Verbreitung zu 101111111701 wünſchen iſt. Der Schluß der Vorrkkc Vorrede lautet: „33119 „Das Ideale 111 iſt das 11701111101191211'6. 9111171 216 Verlockcndkn freifinnigen Abſtxichc wahrhaft Rea!e. Nicht die verlo>enden freiſinnigen Abſtriche mit 11116111 78111111 Dukatemvcrtbc ihrem realen Dukatenwerthe dürfen 17137 hier für den 3111111711111.) a11§1ck11aggcbc11d 16111, 101120111 dic Gebc-tc dcs JdcaliSmus, dcr (9511111111113, 11111617, 0011 Zweifeluden auéſhlaggebend ſcin, ſondern die Gebote des Idealismus, der Grundſaß, unſere, von der K*ricgsgcſckoickytc Kriegsgeſchichte zu dem Range 1111- antaſtbazer 2116011161111 «1100611111 .H161111171'6r 111 dankbarſtcr un- antaſtbarer Autoritäten erhobenen Heerführer in dankbarſter Ver- ebrung UÖCWU ehrung überall da zu unterſtützen, 1110 wo es gilt, ÖM 177111111311 SÖmuck u11ſ?_r_c_s_1_2101k1§, den heiligen S<hmu>k e s unſer Herr, 007 dcn Attcntatcn Heer, vor den Attentaten der Beruf§0000ſition Berufsoppoſition zu 1115611." ſ{uüßen,* Land- und ForſtMrthſchaſt. _ Forſtwirthſchaft. Das „(5101171111ck7c „Gothaiſche Tageblatt“ 11161061 11116 meldet aus Gotha: Für die dic vielen M111111edcr Mitglieder und Frennde 019 Freunde des hier domizilirenden Mitteldeuffcben Mitteldeutſchen Rennvereins 111111101116 Mittbeilung dürfte die Mittheilung von Intereſſe ſein, 11111, daß, wie W1r 11118 ſichxrſtcr Qucllc 1710171711, bcabſi<tig1 wir aus ſicherſter Quelle erfahren, bcabſichtigt wird, bei dcn den Pferde- rcnnc_n 1111 S_cptembkr cin Trabren 11811 rennen im September ein Trabrennen für Pfe1dc Pferde im Beſt! 0011 Verctnsnntsltkdcrn zn vcranſtaltcn, zu jvcl<6111 0011 eincm Könner dcs 216171170 6111 (956101716113 (11181171th 10011061: Beſitz von Vereinsmitgliedern zu veranſtalten, zu wel<hem von einem Gönner des Vercins ein Geldpreis ausgeſeßt worden iſt, dem der Verein einen (8111711111110 117111111611 Chrenpreis beifügen wird. Die Propoſitionen zu dieſem Rennen 101111611 1711111 IcreinIVorſtand eingeſehen können beim Vereinsvorſtand cingeſehen werden. GeWerbe Gewerbe und Handel. Bei den Abrc<1111nx1511611011 dcr Rei<sbank find Abrechnungsſtellen der Reichsbank ſind im 1111.17 nuar cr. 1268014100 „16 abgerechnet worden gegen 2368830091. 23 688300 #Æ im D("ZClner 1). Dezember v. J. und 109196310) .41“: 1091963109 4 im 111ar nuar 1886. _ "_ Zn Y_cr _— In der Zeit vom 4. bis 10. Juli 0. J 1111111 zu Dr0nt- 1161_111_ln1 9111111711111 011 die (111711: (111ſ11't11k1118 11011171'1111cbc 101111171617- 111'1111111171' 2161101111111111111 L111L d. I. findet zu Dront- heim im Anſchluß an die achte allgemeine norwegiſche landwirth- ſcaftlihe Verſammlung eine mit V0rträg1'n 11111“ Disk11111011c11 [*cr- 01111dc11c 0110011161118 1101106011010 Samcn-Ausſtellung Vorträgen und 11116110111*_cx111117cFiſchcrci-An811611111111ſtatt. - T0" „Ncw-YUkcr HÜIKZM." 1111171111 Diékuſſionen ver- bundene allgemeine norwegiſche Samen-Ausftellung und eine norwegiſche Fiſcherei-Aus ſtellung ſtatt. — Die „New-Yorker Hdls.-Ztg.“ 1<hreibt in ihrem 170111 _21. r*. M 1111111711 W0 .7c11b 6711171: Dcr (261117511902110111 1111111111 1111 (50101101 1111?) (55.111an 171111601116110611 7701111111111, 11110 die Fabrikanten 111 11111 1111811 2711111111011 11110 6111111117611 11111 11111 2111111111101 0911917211. 51111111 dcr (“1001111611O17r 1111 (96117113 11110 "1110011101101 111 vom 21, v. M. datirten Wochenbericht: Der Geſchäftsverkehr nimmt im Großen und Ganzen befriedigenden Fortgang, und die Fabrifanten in faſt allen Branchen ſind durhweg gut mit Aufträgen verſehen. Auch der Exportbegehr für Getreide und Proviſionen iſt ziemlich rene 1111011111. _Tic (.,-101111111611, Welche 1er rege geweſen. Vie Störungen, welche der Strike dcr KoblsnauIladec der Kohlenauslader in New-Ichv 11110 HOÖkaU 0611111117111, [1611113711 110117 Heute, 1110211611 17115711 Die betrkffkndcn (5:1011171117-1117711'1110'31111111 1721101111211, New-Ierſey und Hoboken verurſacht, beſtehen no< heute, indeſſen haben die betreffenden Eiſenbahngeſelſchaften begonnen, neue Arbeiter „111 6111111911811, 11110 11110 zu engaairen, und wird die 211111711111111716 1110171 Angeiegenheit wohl bald 71111 auf eine 00171 oder die andere Wci1c bcigclcgt 111611211. »- Nakb Weiſe beigelegt werden, — Nach der an andcrer S11-11e 067011811111117196, 0011_ 5191119, FWW anderer Stclle veröffentlihten, von Wells, Fargo & (801111). jedes 2101117 ['Er- 111111111111111 „711111110111111'101111111117.111117 (5301dprod11kti011 111 Comp. jedez Jahr ver- anſtalteten Zuſammenſtellung hat die Goldprodufktion in den Vereinig- 1211 Staatcn 111 ten Staaten in 1886 11111 3167668 D011., um 5167668 Doll., und die SilberproduktiM 11111 Silberproduktion um 7 620252 Doſ]. “dicjcnigo dcs Yv0rjabrcs überſtikgkn. - Doll. diejenige des Vorjahres überſtiegen. — In der 111*11111*17111<1'11 (2117017111113 181? SurULUI-Reſerve 1111181171: beträchtlichen Erböbung der Surplus-Reſerve unſerer Banken in den 11151111 W01171'11_ 111711011 1111) 110 leßten Wochen ſpiegelt ſich die Flüſſigkeit Déchldmarktes wiedex. (131121711113 71110 511 4-6010 11. 11, gcgcn 1111111") [1111111110110 leicht cr- 1701111117,__ 1111?“ 331111112711 0111 131113217, fixirtc Tcrmine des Geldmarktes wiede:. Call Loan8 find zu 4—6 0/6 p, a. gegen gutes Unterpfand leiht er- hâlttich, und Darlehen auf längere, firirte Termine zu 4 bis 41% 11. 44% p. a. 171“ Wschſclmarkt 111-, 1111n 111013611 Der Wechſelmarfkt iſt, zum großen Theil i11 Folgc ſkäkkkk 911117110118-?11'001131 *.*011 (811011911 11111 171131113711 V)“?arkte in Folge ſtarker Arbitrage-Abgaben von Effekten am bieſigen Markte für curvpäiſcbe 3111171111110. UN 1111 1651111111, 1116501111611, 311 1116011711 (Holdverſckxiffnngcn 110111 11181“ 111671 111111'1'111.- Tas (Bsſchäft 11111 Waaten- europäiſche Rechnung, ehr feſt geblieben, zu Courſen, zu welchen Goldverſchiffungen nah hier nit zulä!ſig. — Das Geſchäft am Waaren- und Pro- d111101'111arkt 11.11 3111111 1011011 1171011176713 (1111111111611, duktermarkt bat zwar keinen beſonders animirten, immerhin aber 011101 [*k11'11'k1111117111 2121151111 6760111111611. Brodſtoffe v-rkebrtcn 1111 5301132901111“ 01116 111117117111'1101 T111d7111 11110 1111110911 a11<,11an1e11111< 51.711110,i1111111c111 Exportbcacbr. Termine 1'171111'111'111) 1111110131111) eincchiniq- kcit 111711171. „1.7.1111 10111111 dic 9101111111900 067 Vorwoche eine; befriedigenden Verlauf genommen. Brod ſtoffe verkehrten für Loco-Waare meiſt in ret feſter Tendenz und ſtanden auch, namentlich Mais, in gutem Erportbegehr. Tcrmine ſtellten ſich ſchließ;li eine Kleinig- feit matter. Hafer konnte die Notirungen der Vorwocbe nicht völlig 1111011114111, 171111111011 11111 behaupten, dagegen lag Gerſte 1611. In feſt. Jn der Lage des Frac17tc11marktcs 111 771111 1011111111111Aenderung 01111161k11k11. Baumwvlle, Frachtenmarktes iſt reine weſentlide Aenderung eingetreten. Baumwolle, für Loco- 51807117 211111111110 1111111 10111711. Waare Anfangs ſtetig, \{loß, auf bedeutende Zufubren Zufuhren in den Süd- 1761111, 1110611; Tcrmirsc 1101151111111 1113111011110 bâfen, mattcr; Termine verkehrten \{wankend, um zum Schluß auf 2101137001 1111115111115 1106751111011". Liverpool gleichfalls nachzugeben. Nach der 007.1usacgangcnen vorausgegangenen ſtarken 331111716 11105161121131'1111111175 11111 71116111 Preisrückgang 11111Ck1V1'k1L11; 111111“? Hauſſe mußten Braſilkaffces ſfi< einem Preisrü>kgang unterwerfen ; wilde Sorten 111711711 1111) ziemlich 11131151 R017311cker hielten ſi<h ziemli< ſtetig Robzucker vernachläſſigt und i1_11 im Preiſe 1117111111) 110111111611; beinah nominell ; raff. Zuckcr Zu>er feſt. Am Theemarkt 11.111 1111) cine 111171717<tli<e Theemarfkt gab ſich eine zuverſihtlide Stimmung k1111d. Nack) 11111nc17er1ei Schwankyngen 1011011211 Pr011111011e11, Scbmalz 11110 kund. Nah mancherlei Schwankungen {loſſen Proviſionen, Schmalz und Schweine- 111'1111) 1110111010, 1111. fleiſ< beſonders, feſt. Von SÖiffÖbcdüxkniffcn Schiffsbecdürfniſſen war Tcrycntinöl 11111117 1210 Vorwoche Terpentinöl gegen die Vorweche zwar 1111111121 0111151111117, 1<1013 billiger erhältlih, {loß aber doch 111 1k111'k Tc11k1'111; 118711111ka S1'k11'11 17011 „Harz in feſter Tendenz ; geringere Sorten von Harz waren beachtet. Raffi- 1-11188 9111101111111 111 11111 11110 1711190511701). virtes Petrolcum iſt ill und preishaltend. Die Spekulation 111 PM 1111e (5611111111115 in Pipe line Certificates prägte 1161) ſi< in niedrigeren Conrſcn Courſen aus. S_c17111f117reis 71,3. (C,. (550. Schlußpreis 714 C. Gd. Am Mctallmarkt Metallmarfkt iſt Eiſen “ankaltend 1111011101711; 24111 ſxclltc 1107 (111MB 5017er Kupka: anhaltend feſt getlieben; Blei ſtellte ſi<h etwas höher Kupfer und Zink vcr- k1-1111611 1111110311111 ruhig abcr ver- kehrten ſtetig, Zinn rubig aber feſt. Am WrUmarkt 11e1711 günſtigkre Vc11c11t: 01-5 80111011 9111, die (111117 17107 1171711 Wollmarkt liefen günſtigere Berichte avs London ein, die auch hier ihren Einfluß nicbt verfcblten. nicht verfehlten. In 6111171111111117011 11110 111111001 Manufakturwaarcn hat einheimiſchen und fremden Manufakturwaaren bat das (He- Zu 1 3 Ge- Ja 13 Ja 1 fremder Webſtoffe für die beute heute beendete Woche beträgt betrögt 2 878141 878 141 Doll. gegen 1988 1 988 817 Dou. Doll. in der Parallelwocbe Parallelwoche des Vorjahres. L eipzig. Leipzig, 2. Februar. (W. T. B.) _ De_r _AuſücÜYSratb Der Aufſichtsrath der Leipziger Kammgarnſyinnerei bat dte D1ytdenke1ur Kammgarnſpinnerei hat die Dividende für das ab- gelaufene GeſchäftSjabr Geſchäftsjahr auf 189/11, _gegen 110/11 1111 Vorxabre, 18%/o, gegen 11% im Vorjahre, feſt- geſevt- geſeßt ; 242000 .“ M werden abgeſcbrteben. _ _ _ W abgeſchrieben. i en, L: Wien, 3. Februar. (W. T. B.) _ Dte Die heutige außerordentliche Generalverſammſung Generalverſammlung der öſterrei<11<-ungar11<en öſterreihiſ<-ungariſhen Staats- bahn -Geſellſ (haft -Geſell\<aft genehmigte den Antrag des Yerwaltungßratbs, wonach Verwaltungsraths, wona<h vom Jahre 1888 ab am [Januar eme AbqugSzablung 1. Januar eine Abſchlagszablung von 121612 124 Fr. geleiſtet, der Reſt der Dividende aber am 1. „zult Juli gezahlt werde. ??_ndon, 2. aon, 9. Februar. (W. T. B.) Wollauktton. Wollauktion. Ten- denz e . _ L 0 ndon, feſt. / London, 3. Februar, Mittags. (W. T. B.) D1e B (: nk 0011 Die Bank oon England bat hat den Diskont von 5 (11114 o/111)crc1bge1613_t. auf 4% herabgeſett. New-York, 2. Februar. (W. T. B.) Der S_chczxſeertar Shatſefkretär Manning hat an das Repräſentantenhaus em O<re1b en ein Schreiben gerichtet, 111 we1<em in welhem die Abſchaffung des Zollcs Zolles auf roh e rohe Wolle empfohlen wird. Submiſſionen im Auklaude. ]. Italien. Auslande. I. Ftalien. 1) Am 9. Februar, 10 Uhr Vormittags._ (361110 1111111619 „311 P__i_a_cen__za: Vormittags. Genio militare zu Piocenza: 7777 Stück Sandſ äcke Stü> Sand ſä>e aus Hanflcmwand. Voranſchlag: 6.1.1 ire. Hanfleinwand. Voranſchlag : 6999 Lire. 2) Am 9. Februar, 11111): 11 Uhr Vormittags. Präfektur i_nCoſenza: inCoſenza: Eiſerne Brücke über den Catacaſtrofluß (bereits em ein Mal ver- geblich auSgejchricben, ausgeſchrieben, vergl. .R.-A.“ „R.-A.* vom 17. Januar 1887). 3) 52111114. Am 14. Februar, Mittags. Stadtverwaltung 111 in Cagli: Brückenbau über den Candiliano ( bereits (bereits ein Mal vergeblich vergeblih aus- geſchrieben, geſcrieben, vergl. .R.-A.“ „R.-A.“ vom 11. Januar 1887). 4) Am 16. Februar. Februar, Mittags. 1)1'r6210110 005111121001 1167311 (16113 116916 111171116 Direzione costruzioni navali della Reale Marina in Spezia: Damvffkſſel Dampfkeſſel für die Maſchinen- Werkſtätte (bereits mehrmals vergeblich ausgeſchrieben, vergl. .R,-A.' „R.-A.“ vom 28. Dezember 1886). 5) Die Direktion der Mittelmcer-C'iſenbabn Mittelmeer-Eiſenbahn hat die Zu- ſtimmuna ſtimmung der Regierung zu folgenden Projeffen Projekten erbeten: 6. 5.111'ua11sr1'11tung a. Neuausrüſtung der St'rkcke Spczia-Pontrsmoli 11111 Stre>e Spezia—Portremoli auf der Linie S_pezia-Parma, Spezia—Parma, mit Schicn€11111aterial xc. _ Schienenmaterial 2x. — Die Schienen- glzedkr 1011cn Stienen- glieder ſollen je 12 m lang 1cin fein und 36 kg der laufende Meter wtcgen. 11.251111 wiegen. b. Bau der Eiſenbahnſtrecke Sakerno-San Eiſenbahnſtre>e Salerno—San Severino, ei111c171ie111i< einſhließli<h des 2396 111 m langen Tunnels bei Jratfc. Fratte. Voranſchlag: 3 260 700 Lire. 6) Die Direktion der Adriatiſ<e_n Adriatiſhen Eiſenbahn hat bei der Regierunß Regicrung die Ermächtigung zur Ausſtattung der Strecke Bologna-Pcſaro Bologna—Peſaro mit Stahlſck7iencn nacbgeſuxhr. «Koranſchlag: Stahlſchienen na<geſuht. Voranſchlag : 640 000 Lire. _ 7) Der Ober-Au16c11tsratk) Ober-Auffichtsrath der öffentlichen Arbeiten [1.11 hat den Bau eme: einer eiſernen Brücke über den Palmas 3101115211ng611118 zwiſchen Igleſias und Porto Botte (Cagliari) auf Sardinicn Sardinien genehmigt. 11. Nicdcrlandc. _ 1) II. Niederlande. H 8. F151uar,_Na<mitta11s 211171". MaatſÖaVPV .Vcoruitgang 16 0116 Strevcn“ 1m A.J.B10111*ert'1<cn Februar, Nachmittags 2 Uhr. Maatſ<appy „Vooruitgang is ons Streven“ im A. J. Blankert’ſhen Hauſe 311521161 zu Arel (Prov. Zeeland)_:_ erſcrung 00n_ Zeeland): Lieferung von 180000 kg Ammoniak-Supkkpboßphat Ammoniak - Superphosphat und 85 001 kJ Cbtl1ſalvcter. 009 kg GChiliſalpeter. Näheres bci bei J. van Hoeve zu Axcl. Arel. 2) 8_. Fcbxuar, 8. Februar, Mittags 12 11171. _ Uhr. Direktion dEr ArXiÜeric-Stabel- _1110 C0111truct1e-Magazyncn zu Dslſt, Houttuincn, 111 111111 der Artillerie-Stapel- r Conſtructie-Magazynen zu Delft, Houttuinen, in fünf Abthei- ungen: Lixferung de_s Jghrsöbedarfs Lieferung des Jahre8bedarfs an Schrsibutenfiléen, Schreibutenſilien, Geſchäfts- 1111<e111. Brte1u1111ck7lägcn 11. 1. büchern, Briefumſchlägen u. \. w. Auskunjt Auskunft an Ort und Stelle. Ei111ck7reibu11g Einſchreibung muß durch in Holland Wohnbaſte wohnhafte Perſonen erſolgen. _ 3) 15. Fcbru_ar, erfolgen. _3) 15, Februar, Nachmittags 2 Uhr. Maatſchappv Maatſchappy tot Exploi- tat1e 0.111 Staats100orweg1'11 tatie van Staatsſpoorwegen zu 111171111, Utreht, Moreelſe Luan: Laan: Loos Nr_._112. Nr. 112. Lieferung von ſtählernen Querſchwellcn Querſhwellen mit Befemgungstbeilcn, Befeſtigungstheilen, Loos Nr. 113 in 4 A5117eilu11ge11. Abtheilungen. Lieferung von eichenen Querſchwellen, eihenen Querſchrwellen, Loos Nr. 114 in 6 Abtöcilungcn. Abtheilungen. Lieferung 0011 Eicbknbolz von Eichenholz __ und ei<611211 Querſchwellcn. 211173 1111: Und eichenen Querſhwellen. Alles für den Erneuerungsfonds der Staatöciſenbabnen. Staatseiſenbahnen. Auskunft an Ort und Stelle. 4) 17. Februar, Mittags 12- Uhr. Leiderdoxp 12 Ubr. Leiderdorp (Prov. Süd-Holland): 211121111113 eincr Eiſernen Zugbrücke Süd-Holland) : Lieferung einer eiſernen Zugbrü>ke und der zugehörigen Arbsitcn. NäksrcÖ Arbeiten. Näheres beim Gemeinde-Sckrckariat Gemeinde-Sekretariat 5) 19. Februar, "1101111111099 Vormittags 10 11177. Dcikbr'erwaltnng Uhr. Deichverwaltung „van de Schermker“ Scermeer“ im 9111101311111? 511 Rathhauſe zu Alkmaar (Prov. N0rd-HOUand): Nord-Holland): _ 212171111111 Lieferung von 200000 Straßenſkeincn. Nchrcs [781111 200 000 Straßenſteinen. Nähcres beim Sekretariat der 2261103111011]. Verwaltung. 6) 22 Fcbrnar, Vormittag-Z 22. Februar, Vormittags 11 Uhr. Gcmeindc-GWfabrik 17011 3101171171111, O0ſt1cedyk: _ “3101201110 0011 “21000000 [(J 10c111§11iſ<cn Ga§k0111c11. Nabcres 1111 Gemeinde-Gasfabrik von Rotterdam, Ooſtzeedyk: __ Lieferung von 24 000 090 kg weſtfäliſhen Gaskohlen. Näheres an Ort Und SteÜe. Bürgermaiſter - Amt und Stelle. Bürgermeiſter -Amt von Verkehrs :Anftalten. ?michxx - Kursbuch (Ueberficht dcr (Ziſc11bakm-, Anftalten. Reichs - Kursbuh (Ueberſiht der Eiſenbahn-, Poſt- 11111.“ Ta111011ck)iffvcrbi11d11nge11 111 und Dampfſchiffverbindungen in Deutſchland, Ocſtcrreich-Ungarn, Schwetz. 101010 Oeſterreih-Ungarn, Schweiz, ſowie der bcdcutendcrsm Vcrbindungcn bedeutenderen Verbindungen der übrigen Theile (31110030 11110 Europas und der Tamwfſck)iffvcrbindungcn 11111 außereuropäiſchcn Landern, 1141111111111 1111 Kt1r§b11rsau dcs ReiÖZ-Poſtamts. th Dampfſchiffverbindungen mit außereuropäiſchen Ländern, bearbeitet im Kursbureau des Reichs-Poſtamts. Mit einer Karte 1011 Dc1111<1a11d von Deutſchland und Skizzen frkmdcr Ländxr [Vcrlim fremder Länd?tr (Berlin, 1887. (Bedruxkt Gedruckt in dcr Rcichdruckerci. der Reichsdruckerei. Verlag 0011 von Julius Springer, 5.1.6001'111711171013 Monbijouplatß 3. Preis 2.414). 2 4]). Die Nr. 1 (Fcbrnar (Februar - März) kexr der Ausgabe 1886/87 (Winterfabrdicnſt) 111 erſchienen. (Winterfahrdienſt) iſt erſhienen. Die 1111117111: "311165101112 erſ<cint 0111 nächſte Ausgabe erſcheint am 1. April 1887. _ - Nack) ci_ncr ___— Nach ciner vom Kapitän J01711E.9„710016, (75.1721 John G. Moore, Chef des Landungs- [111r1-aus büreaus in Ca1tlc (Harden, z111am11tcngcſtellten11ebe1111bt Caſtle Garden, zuſammengeſtellten Üeberſiht betrug die Zahl der in1I1_11_1rc1886 im Jahre 1886 im Hafen 11011 5.11c111-5110rk 1111118- 10111_111e11c_nPa11agier-T“ampferdervcr1<iede11cneuropäiſchen L1n161_1 9116; 111“ brachten von New-York ange- tommenenPaſſagier-Dampfer der verſchiedeneneuropäiſhen Linien 906; ſie bra<hten 68 742 Kajütcn- Kajüten- und 300918 Zn*i1<cndc<s- Paffagterc, 5111111an 369660 PLkſOUM. Jm Laufc' dcs J11171251885 Zwiſchende>s- Paſſagiere, zuſammen 369 660 Perſonen. Im Laufe des Jahres 1885 kamen im_ im Hafen von New-York 280756 11110 und 1884 im (5111113211 Ganzen 320807 Ethanderer (111. Einwanderer an. Das vergangene Jahr 1886 hat (1110 alſo die h_xtden 0Y5e711c17611dc11 übkrtroffcn. beiden vorhergehenden übertroffen. Nach der 111 (5011180301076 in Caſtle Garden ge- 11117711'11 “Statiſtik wandértcn 1111 121th führten Statiſtik wanderten im leßten Jahrzehnt 1877 die wenigſten (63 855) 11110 und 1882 die meiſten (45 (455 450) Perſoncn Perſonen ein. Sanitätsweſen nud Quarantänenoeſeu. _ und Quarantäneweſen. 5 Süd-Amerika ]. I. Durch Verſüx1ung_ ch >11e11i1<cn Marinc-Pkiniſkcriurnö 00111 Verfügung des chileniſhen Marinc-Miniſtcriuums vom 4. Deze1nbe_r1886 find jämmtlichc Dezember 1886 ſind ſämmtliche in dcr Argentiniſchen 9171111516 11110 der Argentiniſhen Republik und am 71110 Rio de la Plata belegcne 5an belegene Hâfen als 0011 von der Cholera 111- fiz1rt erklart, in- fizirt erklärt, und es iſt denjenigen chiffen, welchc eincn dieſcr Häfcn 1111117 dcm Schiffen, welche einen dieſer Häfen nah dem 15. Oktober 1886 verlaſſen haben, das (8111111111811 111 tas Einlaufen in einen (0116111117611 <hileniſhen Hafen 0crb0ten wvrdcn. verboten worden. 11 _ Ferner 111 iſt mittelſt Erlaffes 00111 Erlaſſes vom 8. Dezember 1886“ Montxv1deoglci<1alls 1886 - Montevideo gleichfalls als von der Cholera infizirt erklärt, 11111) 96 11111) fxtr (_:_Üe nach und es ſind für alle nah dieſem Tage aus jenem Hafen auslaufenden auélaufenden Schiffe kik <1le1111<c11 die chileniſhen Häfen geſpcrrt 10010111. geſperrt worden. Egypten. 31110191: Zufolge Beſchluſſes des internationalen Gcſundbsitsratkys Geſundheitsraths in Alexankrta Alexandria vom 10.Jan11ar1887 111 0011 10. Januar 1887 iſl von dem gedachten Tage ab 1716 die Quarantäne gegen Anküuch Ankünfte aus dcm dem Hafen von Baſſein (1111- 1111105011 auf- gehoben worden. (Vergl. „Reichs-Anzciger' „Reichs-Anzeiger“ Nr. 109 00111 8. vom 8, Mai 1886.) Berlin. Berlin, 3. Februar 1887. Preußiſche Klaſſenlotterie. (Ohne Gewähr.) Bei der eſtern f_ort eſeßten ie un geſtern fortgeſeßten Ziéhun 175. KönjgliZ preußtſcFer Klaſ e17lo7tedxeire T W;, Königlich preußiſher Klaf endete 4. der Na<m1ttags-Z1ehung: Nahmittags-Ziehung: fielen 1, jy 1 Gewinn von 10000 316 A auf Nr. 26 312. 312 2 Gewinne von 5000 „46 #4 auf Nr. 35718. 11318 113 18 40 Gewinne „von 3000 „46 von 3000. # auf Nr. 18841" 1884 13640. 24997. 30741. 33955. 36318. 41186 ' 2441 41 ¡gg ¡8 43790. 45634. 45 634. 50188. 51973. 51 973. 55241. 56505 41901 56508 1 60071. 66053. 67 737. 67737, 74156. 77 658, 85_ - 112. 77658 85340 218 102093. 111595. 119275. 125 621. 125621. 129 498 "1881110. ¡2M 153 828. 155310. 155 753. 310. 155753. 156 262. 165 716" 17521“?- 165716 10 168 389. 170 334. 174482. 176 319. 184522" 72- 176319. 184595 8 32 Gewinne von 1500 316 Æ auf Nr. 23466 36896. 40586. 48030. 36 896. 40 586. 48 030. 48680. 63407. 77135" 84- 77135. 7:8 89 082. 91385. 91 385. 98 792. 102 003. 108 456. 123124" 1351-313- 193 194. 13, 2 135 210. 138 336. 139467. 142 659. 143171 ' 151132“ 152 374. 156928. 162 625. 166 925. 167 379“ 16522- 176248. 142659. 143171. 15/2 152374. 156 928. 162625. 166825. 167379 176 248. 180 875. 184 300. 189 537. ' * M U 49 G9winnevon Gewinne. von 500 „46 # auf Nr. 6306. 10 989 1] 10989 11 16189. 19 594. 19 535. 18594. 19535. 22771. 24240 26248" 28171 26948 Be 28 686. 30 804, 804. 37 423. 41993. 43 548. 46 004" 516“ 76213. 41 993. 43548. 46004. ¿1 76 213. 80613. 87464. 87564. 95463. 98292 "101-“' 98992 Je 104912. 107 835. 107835. 108396. 110 466. 113905.“ 114117 116 647. 110466. 113905. 1 116647. 123 421. 125040. 141074. 144929. 1471171" 144999. 14746 149 826. 153 063. 153063. 154188. 161684. 162146. 113911)“ 1275283“ 16217 163 384. 174 854. 177101. 178 548. 178548. 180723. 181135" 1- . 18115 187 520. N Bei der heute fortgeſeßten Ziehun Ziehung der 4. Kl *- thöiglick) Klaße 17; R preußiſcher Klaſſenlotterie fie7en fielen in der 2116711161117) . te ung: Brkis Ziehung: 1 Gewinn von 10000 „46 10 000 # auf Nr. 54102. 54 102. 2 Gewinne von 5000 „17: M auf Nr. 31263. 64171. 31 263. 64 171. 32 Gewinne von 3000 „46 # auf Nr. 404. 2090 232132 2090. 2395 26 548. 34182. 35959. 38015." 38015, 40561. 51092. 51099" 55 616. 56 448. 51098 55616. 56448. 61 74-1. 741. 65 098. 66389. 67 475. 68110“ 73 474. 90 048. 67475. 6814 73474. 90048. 91074. 96097. 111564 120763“ 111564. 19356 120 794. 126 510. 137 816. 137816. 152 600. 152 980. 153843. 154111. 169560. 175981. “ ' 154 111. 169 560. 173 981. E 35 Gewinne von 1500 „17: A auf Nr. 4088. 18 837. 837, 30137 36 579. 37 044. 38 740. 40 670. 36579. 37044. 38740. 40670. 51632. 54998. 55805 57 215. 60 837. 565 57215. 60837. 65665. 68 590. 68 862. 69 040. 72289“ 72385. “2 68590. 68862. 69040. 72%9 72 385. 72 706. 80 657. 93 781. 102 385. 1076421115511 107 642. 1115509 118 843. 123 491. 126 647. 127 815. 132 051. 134165. 123491. 126647. 127815. 132051. 134165 138 659. 148 019. 1438019. 170779. 172152. 185785. 38 185 785. 58 Gewinne 11011 von 500 «471 46 auf Nr. 10 732. 176.92, 21057, 24 279. 17 692. 21 057, 24279. 25029. 26 551 35 358. 38 054. 38 205. 39 349. 26551 35358. 38054. 38205. 39349. 45 660. 47 422. 59 793. 69 613. 71824. 72 642. 72740. 74 924. 69613. T1824. 72642. 72740) 74924. 80960. 83 493. 86 588, 83493. 86588. 91170. 93815. 100 750. 101431. 100750, 101 431. 107952. 108755. 109 642. 116 896. 119188. 109642, 116896. 119188, 126 388. 138 726. 146 954. 146954. 155811. 166 865. 174036, 166865. 174036. 177347. 184 061. Der unter dem Protektorat Ihrer Kaiſerlichen 1111) und Königlichen Hoheit dcr der Kronprinzeſſin 1161701176 Frau» _Groſghen-Verein ſtehende Frauen- Groſchen-Verein hat heute zum Beſten der Armen Berlin; 1111 Berlins im großen _Saale Saale des erſten Stockwerks Sto>kwerks des Miniſteriums des König- 11<en 131111106 eincn lichen Hauſes einen glänzenden Bazar eröffnet. Dkk diesjährigeJubiläumS-Vaſl Der diesjährige Jubiläums-Ball des Vereins „Berliner Preſſe“ 1115111111 Preſſe" wäHhſt in den Vorbercitungen 1117011 ſ{<hon zu einer eigknartig 1611011611, eigenartig \<hônen, an Mannigfaltigkeit dkk SÖauſpicle der Schauſpiele und G2111111> Genüſſe beſonders reic171-11 F81111kran1'talt11ng beran. D16A1151<m11>ung derF.1trä11n1c reichen Feſtveranftaltung heran. Die Ausſ{<hmü>ung der F-ſträume wird zum ¡um Theil 0011 von den Comités des Bülmkn- Bühnen- wie des Pkcffé-Y1111'5a111 gemeinſamc Preſſe- Balles auf gemeinſame Koſten beſtritten und 1011 ſoll beiden Feſtkn 11111111111111n11111. Bkim Vall dsr Preffe Feſten gemeinſam ſein, Beim Ball der Preſſe am 26. d M. 1011611 dic Sälc 019 follen die Säle des Winter- (Bartens abkr auch noch Weſcn Gartens aber au< no< Weſen und (Z-Haraktcr Charakter der 5191116 1111051111 0rigi11c11 veranſchaulichen. Preſſe beſonders originell veranſhaulihen. In 181111113 glämcndem 917117111611 1111111111111 dic feſtlih glänzendem Rahmen wird man die Journaliſtik, die Soker, Seter, die Drmckérvreffcn 1161111 Wsrkc 1711111. BM)- 11nd Kunſtöändler. Di<t=*r Dru>erpreſſen beim Werke ſehen. Buch- und Kunſthändler, Dichter und Komponiſten zeigsn 11117 zeigen ſih mit (81121: bcmüht, Eifer bemüht, das Feſt der 51318116 Preſſe zu 0871970113111. __Nacbdcm verſchönern. Nachdem Hr. Winkelmann 110111 H01-Opern111cat1'r vom Hof-Operntheater in Wien 1111 Königlichen Owcrnßauſc 56161121 11111 Sc1111111'c110 1.113 W“ lexxte im Königlihen Opernhauſe bereits am Sonnabend das vor- leßte Gaſtſpiel als Mankiw 1111 ,Tr111tbadour“ 981115111, 115101; 111) der 00rgsſtrige 1613113 Gaſtſpielabenv 1111110111 dcn 001.1u111c,1a1111cn111 1111, 11115 di:- gebotenc Manrico im „Troubadour* gegeben, {loß ſid der vorgeſtrige legte Gaſtſpielabend würdig den voraufgegangenen an, und die gebotene Leiſtung krönte als 176110 beſte die Reibe dcr 001110111- dcutcnkem Reihe der von ſo be deutendem Beifall 111*g1citetcn Ek101111: dcs begleiteten Erfolge des gefeierten Sängch. T_T! „2017611111117, 1176115060 Sängers, Der „Lohengrin“, welden der Gaſt 3115 2151614131001 1161001111 110112712191 11111 (1111 dcr 1301): ſein??» KÖNMUZ. O0100171 der 811179,“ bicr 13111811 Vcrgleick) zur Abſchiedérolle gewählt hatte, zetgt ibn auf der Höhe ſeines Könnens, Obwohl der Sänger hier einen Vergleih mit dem Nicmann'ſcbcn 901111116111 aus,1111)alte11 17:11, 10 Niemann'ſchen Lohengrin auszuhalten hat, ſo läßt 1111) 17011 dcr Wiskcrgabe dcr ROÜL 1111111 11111 dock) 11111: Lobe11strtbcs1agen. (5111112th der 0071 111111 1111111711111; ih von der Wiedergabe der Rolle dur ihn doch nur Lobenzwerthes ſagen. Entbehrt der von ihm dargeltellte Held (11111) au der großartigsn A1111a11111111- Wie großartigen Auffaſſung, wie wir 112 11011 Hr11.'111e111111]n gewxbnk 111112, 10 ſie von Hrn. Niemann gewohnt ſind, ſo gefällt er 101) durck) ſcinen 1761600011111 111101111111- 1c1i1< 11111 abgcrnkſſsncn V0rkrag. do dur ſeinen ſcelenvollen und fünft leriſ<h fein abgemeſſenen Vortrag. Namentlich 1111 2171725511111]!!! 16131711 Ak! im Licbesduett 18 lezten Akt errang der Sänger de'n lcbbafteſten BeifnU 119 1375165- Wclches den lebhafteſten Beifall des Hauleë, welches dem 10 ra1< 116591100111101611 fo raſ liebgewonnenen Gaſt zn 1017061170117" 511131211111)" Zufricdcnbcit zu wiedecholten Malen ſeine Zufriedenheit zu erkennen gab 11110 117111 6111 dauernch 911151111210“ 1001611111160. und ihm ein dauerndes Andenken be- wahren wird. Die 310116 Rolle de: Ortrud 117.11 war dem bcrcit-I 111111201111- 1106110 1115 Azncena 1111 .Twnbndour“ (1111getretcnc11 Frl L11111111181- 11.111711; 131651711111“ bereits am Sonk abend als Azucena im „Troubadour“ aufgetretenen Frl. Larra über tragen z die Kräfte der Dame 1701751111 reichen für 11217181“ 1111 112 581301111111301 ?_11110107711119611 die bier an ſie herantretenden Anforderungen nicht ganz aus, 1701161111111) boffentlich findet 116 111 1111187111 RW" (3571516115611, Weitere ſie in anderen Rollen Gelegenheit, weitere Proben ihrer BL,:abung Begabung in 119816178101, 12" 21n13,1c11_cntſprscbcndn Particcn 1155111111611. geeigneten, thren Anlagen entſpre<hend.n Particen abzulegen, Die Elſa 11110 11107“ SachJc-Oofmciſtcr dic gerignske Vertrct111111. fand in ör Sachſe-Hofmeiſter die gecignete Vertretung. Hr. Bey 1110 T111111111111d und 17,31". Bibcrti 1115 Beh als Telramund und Hr. Biberti als König [7111121211 leiſteten Jeder T11<1ig65 Tüchtiges. Nach Bckndiqung dsr Beendigung der erſten Aufführung der „JU 11111r11u 11011 Oylcans“ „Jungfrau von Orleans“ im Victoria-Tbeafer Victoria- Theater iſt, wie hieſige“ 2115111111111- 10711611, dcm Hieſige Blätter mib- theilen, dem Hofrath Cbronegk cin «oldener Lorbccrkmnz (1118 M O_rchc1tsrlogc 11171'1'1'L1Öt w0rdcn. Chronegk ein goldener Lorbeerkranz aus dek Orcheſterloge überreiht worden. Unſeren Bcri<1t 6111111116110, 111011871 1v1r 0119 den zahlxciahen, 1111171 110111111111 gemachten trcfflicbcn Vcr- trctcrn dcr kleinersn Bericht ergänzend, wollen wir aus den zahlreihen, niht namhaft gemadten trefflichen Ver tretern der kieineren Partien 13011) 17011) do no< Hrn. Alcx. Bartbcl1crvor- Alex. Barth el hervok' beben, der den ritterlichen, 1e11rige11 .Lioncl' vorzüglich feurigen „Lionel“ vorzügli zur (3111111119 Geltung brachte. DL!" Piäkliſk Hk. Der Pianiſt Hr. Bernhard Stavenhagen 1771011110116 W Sonnabcnd, veranſtaltet am Sonnabend, den 5. Februar (Abends 71 74 Uhr) 111 in der ©1119“ Sing“ Akademie cin Concert. Redacteur: Ri 1: d e [. Riedel. Verlag der Expedition (Scholz). Druck der Nordkxeutſchen Bu<drnckcrci (Sh olz). Dru dor Norddeutſchen Buchdruckerei und Verlags-Anſtalf, Berlm ZW., Verlags-Anſtalt, Berlin 8SW., Wilhelmſtraße Nr. 32. Vier Beilagen (einſchließlich Börſcn-Beilage). (einſchließli Börſen-Beilage). Berlin: zum Deutſchen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußiſchen „)!/' M 29. Erſte V eilage B cilage Berlin, Donnerſtag, den 3. Februar Staats-Anzeiger. __ __1887: „ ("teckbriefc nnd Unterſuchungg-Sa<m_ Y. ?WNgSvollſtreckungen, Au111ebot_e, L 188BF. 1 Ste>briefe und UnterſuHungs-Sachen. f Zwar.gsvollſtre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. * 7371151112, Vkrvackétungcn, Berkj111111ngen xc. ' 9131100111119, 3111513511010 21. 0011 0112111116101 Berfäaufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. * Rerlooſung, Zinszahlung 2c. von öffentlichen Papieren. Oeffentlicher =. Beffentlicher Anzeiger. _ 6. Berufs-Gcnoffenſckpaften. 10. Berufs-Genoſſenſchaften. 10, Fami 5. Kommandit-Geßüſchaften 5, Kommandit-Geſellſchaften auf Aktien u. Aktien-Geſellſcb. “,“.- -_--- - Aktien-Geſellſch. ———- und Unter1u<ungs = Unterſuchungs - Sachen. ' *) 5452 Steckbrief. _ [9463771361 : p den unten bc1<riebcnen Arkoeitcr Rudvlſ beſchriebenen Arbeiter Rudolf Rippler, gckorN 11_1n__19.__'.1101*_en11*er geboren am 19. November 1849 5_11 2111111111, 1161117817 1111617111] 111, 11_t d1e1111ter111<1111g0- 1.111 zu Bernau, welcher flüchtig iſt, iſt die Unterſuchungs- aft wegen 111117r1cb1ag1z1111 verbangt. _ _ 6111110 Lk111ck31, 159116111611 Unterſchlagung verhängt. j Es wird erſucht, denſelben zu vcr17:11_te_n Und 111 1.15 (5561167150615111111117 511 Bcrngu_abzu11012rn. verhaften und in das Gerichtsgefängniß zu Bernau abzuliefern. Bernau, 0711 den 19. Ja11113r 1831. 5100111116125 AmtEchÖt; _ Bcſ<rcibung: Alter_37 Jahr.“, (5121111 11111121, „(11.118 ku11kclbl0n'0,_ Lxgrt 111011161: “Schnurrbart, (59111111 111111111117, ©c11<191arbc 62111111“, 1116th1111: 116- 1111101 11111 81116111 Umksl-karxtrten 211131111, bLaucm 111103111127, kle11*-_cm 111111701 1<103r5e11 OUT, Januar 1887. Königliches Amtsgericht._ : Beſchreibung: Alter 37 Jahre, Statur mittel, Gaare dunfelblond, Bart blonder Schnurrbart, Geſicht länglih, Geſichtsfarbe gefund, Kleidung: be- fleidet mit einem dunfel-karrirten Anzug, blauem Ueberzicher, kleinem runden ſchwarzen Hut, kurzen ZÖZZHÜCZÜU, 170117111018 KLUNZNÖLU: 111711211212 (Hang. [541100] Ste_ckbxicf. __ (311101 dcn 11111611 0611171170010] Schnxzkcrqcchcn OTTO Pomnzcr, gxb0rc11 511 TU_lkch, (9101310813011- 1111111 Sa<1c11-W5111_13r, _11111 _1'„. «623171111760 1861, 1116121 1119.1„1ke1_tc11d_071 (1111119111111), 11161c11cr11<__1*cr- 101031 177711, 1_1t 111". 1111ter1u<111113§17711- 11703611 «*.-160- “' 151111111 . _ 11:11___1__ 11“er e111111171, _d_c111c1[*en 511_verk7;171ch11111 111 71122 (9111571513613111111113 z11 9131111101111; .1. &, 4111311- “6171111151111; Shaſtſtiefeln, beſondere Kennzeichen: \{<neller Gang. [54600] Steckbricf. j Gegen den unten beſchriebenen Swneidergeſellen Otto Pommer, geboren zu Bürgel, Großherzog- tbum Sawbſen-Weimar, am 12. Dezember 1867, zuleßt in Mertendorf aufhältlich, weler ſi _ver- borgen A e die Unterſuchungshaft- wegen Dieb- ſtahls verhangt. ; wn lon tam, denſelben zu verhaften und in das Gerichtsgefängniß zu Naumburg a. S, abzu- M ea a. S., dem 29. Jznnar 1857. 5101116110765 2111115611166. _ Vc1<1cibung: den 29, Januar 1887. Königliches Amtsgericht. Beſchreibung: Alter 19Jak71c, Haarc__1ck7_1_0arz, 19 Jahre, Haare \{<warz, Bart 1111 (511111611111. >711011111111: (11111161: 6510111011“, 1171111- 11110 139111101ka610 Öo'c,_ 11711161 _ 1117111111611 371131111. Bc1cn_dcrcKcr1nzc1<cn: [mkcr 23111) c11111111116 1111116, linkc „733110 im Entſtehen. Kleidung: grauer Stoffroc, braun- und gelbgeſtreifte Hofe, kleiner : ſ<warzer Filzhut, Beſondere Kennzeichen: linker Fuß einwärts ſtehend, linke Hand krumm. *" ' * ? rlediqung. 04.120] Straſvolluxcckungxc _ _ _ [ 1T1.“ 1303711 de:“-2111701161“Pa111_1111r_1<_.1115_P01«_=dam 111 der erſ1c11 Bcilagc 311 910.294 *TLLWI 230111th Pro 54526 fvollſ. Lerledigung. 54526] Strafvollſtre>ung®erled1 : l Die gegen den Arbeiter Paul Ullrich aus Potsdam in der erſten Beilage zu Nr. 294 dieſes Blattes pro 1886 5111) sub Nr. 45526 1710118111" erla}jene offene «115111011- 11111111011511'1111111011 111 crlckngr. ___ Strafvoll- ſtre>ungsrequiſion iſt erledigt. Potsdam, 1:211 den 25. Janyar 1881. _ _ 5101110111010 AULTÖJTTJTN. 2151170111110] ». “1545281 _ _ _ _ __ _ Januar 1887. j Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. [64528] 2 E: Offene Straſvoaytrcekungsrcquumou. (5511301 0011 9111111rcr (Jarl Warjenbcrg, MLU 111 "1101011025, („'-"111101111059, 113011017111 1111137111), 1611211 gcgenwärtigcr AufcnthaYocx 0110617111111 11r,___1011_e111e 111111) rc<t§krä1tiacn «117111166171 dcsxK0mg11<§11 A111t§gcrick11s zu 513015011111 v0111__31._:5:11“1_1111_r1886 11151211 Forſtdicbſtabls 1c1tg€1<te (3111111101136 (3221011131111,- 1111116 170111118111 werdcn. _ __ _ __ 6111111 811111171, 111111311011 1111 V217611111951311€ _1611- 5110611111811 11110 1111 108 115617112 A111_t§gcr1<t 0051111217111, 1171117115 111121101111 211111171 111110. 11: v0rkcze1<11ctc Cm- Tägigc (96191113111131111116 zu 1701111111611 11110 511 7:811 StrafvoilſtreŒungsrequiſitiou. Gegen den Maurer Carl Wartenberg, zuleßt in Nowawes, Lindenſtr. 59, wohnhaft geweſen, de}ten gegenwärtiger Aufenthaltsort unbekannt iſt, foll eine dur rechtskräftigen Strafbefehi des Königlichen Amtsgerihts zu Potsdam vom 531. Januar 1886 wegen Forſtdiebſtahls feſtgeſetzte Eintägige Gefängniß- ſtrafe vollſtre>t werden. : E Es wird erſucht, denſelben im Vetretungsfalle feſt- zunehmen und an das nächſte Amtsgericht abzuliefern, welches ergebenſt erſuht wird, die vorbezeichnete Ein- tägige Gefängnißſtrafe zu vollſte>en und zu den Akten .4. A. 2. 86 _ 1.701. 2511 - Nachrich 511 ZEÜM. — Fol. 25 b — Naqhricht zu geben. Potsdam, 1:611 den 26. Januar 1881._ 1887. Königliches 21111t§gcri<1. 2101176111161; 1711. Amtsgericht. Abtheilung IVþ. [54527] Strafvollftreckungs=Erlcdiguug._ _ “Ti? 11111111 1011 5311071161“ 51211111 Strafvollſtre>éungs-Erledigung. Die gegen den Arbeiter Paul Ullrich 11115 PNF: 17.111 111 127 aus Pots» dam in der erſten 252111111? 311911. 299_1710W18*-_6 116105 BWÜCÖ 5111) 917.46343 «111116110 0111116 STM!- 0011111711111155-31601111111011 111 111111111. Beilage zu Nr. 299 pro 1856 dieſes Blattes sub Nr. 46343 erlaſſene offene Straf- vollſtre>ung8-Requiſition iſt erledigt. Potsdam, 1211 den 25. Ja11uar 1881. 9011111111515 AMWJLÜÉÜ. A1111c111111g 1711. Januar 1887. Königliches Amtsgericht. Abtheilung 1V b. [54524] Tcr 31111101111161111 ?l11g1111 Der Zimmermann Auguſt Priebe, 3111C1_T_1 1001111- 111135111111, Mi'mcbebcrgcrſtraßc zuletzt wohn- haft Berlin, Münchebergerſtraße Nr. 10, 111 1111117 175 1ck7011<11gcri<tlick7c C'11'1'111111111'; 10111 ]B. „S?!" 11111571: 18*'*3, 11111 dsr B11<1U111dlkx F1175111a11d üt durch das ſ<öffengeri<tli<e Erkenntniß vom 18. Sep- tember 1883, und der Buchhändler Ferdinand Schulz, zucht zuleßt Berlin, Rci<cx1kcrgcr11xaßc _Nr. Reichenbergerſtraße Nr. 4, 170171113111, wohnhaft, iſt d11r< da!,"ſclkc (8117111111111: 1211). dur< daſſelbe Erkenntniß reſp. das der S1ra1kam111cr 311 Küſtri11 10111 24.Z;11111.1_r 1854, cin char 511 6111817 («5561171111116 17011 Strafkammer zu Küſtrin vom 24. Januar 1884, ein Jeder zu ciner Geldſtrafe von 96 .,“, _1111 1111- 1111_1101_1111§11111 4, im Un- vermögensfall je 7 Tach Tagen Haft rc<t§kr11111g W“ 1111 6111. _ __ Dcr gegunwärtigk 2111101111701? rechtskräftig ver- urtheilt. Der gegenwärtige Aufenthalt beider Vrrnxfbctlten UT 1111 Zcit 1111091011111, 25 11110 11111 BOUTUCckUXTJ rer Z1111711 11115 2701111117r1ck71igu11g 11:1 11115 511171711 52111711 12. Verurtheilten iſt zur Zeit unbekannt, cs wird um Vollftre>ung der Strafen und Benachrichtigung an uns zu den Akten E. 16. 83 erſucht. ___ S Königsberg N.-M. 1111 den 29. Jan11ar 13:.-. 5101119111529 “2110151811671. Januar 1887. Königliches Amtsgericht. [54361] 1) Ter W01111711111cr Der Wollſpinner Carl 6711111 Viehjvcg, Ernſt Viehweg, geb. ÖM 1- den 1, Juni 1856 511 Hammerbrück, zu Hammerbrü>, Kreis 211111511617, 21dér Lkbrcr Auerbach, 2) der Lehrer Felix PaUl Cbriſtian 301711111103 kcxw. „Y Fiſcher. gab. Paul Chriſtian Johannes bezw. 41 Fiſcher, geb. den 7. März 1861 zu S<önbcrg 6511111116110 1. Meckl., Weid? 31111151 111 Schönbcrg Schönberg | Grundſtücke i. Meckl., 112111711 5011711101131, "- Mel, Beide zuleßt in Schönberg i. Me>l., werden beſchuldigt, als beurlaubte Reſerviſten _ 017112 — ohne Erlaubniß WWW?" "*“?Yc find | verſteigert wee ſind mit 11535 „41, 9111111111011 aaxgcwandcrt 511 11,25 M Reinertrag auêgewandert zu ſein, 1111551111111; gcgen §. 360 Uebertretung gegen $. 369 Nr. 3 des Straf- | und cincr 615113 ___61105111112178. «*.-111711111 werdcn einer Fläche Seſeßbuchs. eſelben werden auf Freitag, den 18. März 1887, Vormittags 10 Uhr- ,“ M4 znr Uhr, i erg zur Hauptverhandlung geladen. _Vci 11117n11<11ldi1tem 531qu105711 Werden Bei unentſ<uldigtem Ausbleiben werden dieſelben _ _ _ Mk (53111110 dcr 11.1 §. | E auf Grund der nah $. 472 der Sfrafprozcßordnung Wruckßc- Welck)» Y_Or!_kc1_11 (Großbcrzoglichcrx Bezirks-Komtxxanw zu LTZMKW ausge1ttÜtanrklarungcnverurtHctlTwcrkcn- 10rdcr111111 Strafprozeßordnung ſprüche, welche von deu Großherzoglichen Bezirks-Kommando zu Sciß ausgeſtellten Erklärungen verurtheilt werden. forderung zur Abgabe v0n (Bcbotcn anznmcldcn, Z*hiinlxcrg, von Geboten anzumelden, Schönberg, den 31. Januar 1887. Dec GroßbcrzvgliÖC Amtsanwalt. Der Großherzogliche Amteanwalt. (gez.) Müllcr. Bcglaubigt: _ (Ü- 5.) Müller. Beglaubigt: (L. S) W. Freitag, A.-(H.-D1ätar. 701 1.15 Gr01317811051i<6 “Schöffengericht A.-G.-Diätar. vor das Großher;oglihe Schöffengeriht zu SCHÖN“ - Schön- l [54525] 111 2111015011 181 2401161111153, WLlÖOk 128 kaßkbéns 1161-1111: in Altendorf bei Boizenburg, welher des Vergehens geriht und chclzréckWiggng 911111171. _ _ Benachrichtigung erſucht. ) 25 Jahr;“ Jahre alt, 1111117161015, (Vektalt 1.171.191, mittelgroß, Geftalt ſ{lank, Haare 1ck71rar:. 211111711 51111111, 11611121 (“:>111111171111, 1.11 011 \{<warz, Augen braun, kleiner S&nurrbart, bat an grauen Rock Ro> und lekcrncs Bcinkleik. __ Boizenburg a. Elbe, 11311 ]. Fckrnar 1581. GroßöcrzoglickxZ ledernes Beinkleid. E Boizeuburg a./Elbe, den 1. Februar 1857. Großherzogliches Amtsgericht. [52100] Oeffentliche Ladung. 91:1(17177113111118 Perſ011e11: _ Nachbenannte Perſonen : : 1) “W (851111111 der Eberhard Hering, 06371711 „1111 22. J11111 geboren am 22, Juni 1862 511 Torfwelker, Krcix ““ch1t, zu Dorfwelver, Kreis Socît, 2) der Ackcrknccßt A>erkne<ht Wilhelm Graewe, (171101111 geboren am 16, Januar 16. Ianuar 1862 311 Tvrkxyelver, 511713 SDR, zu Dorfwelver, Kreis Soeſt, 3) der (5671161111 Schneider Franz Köhler (Köller), gx- 1701711 1611 ge- boren den 7. T1'521111cr 18112 311 Körkcckc, KML SNK. _ Dezember 1862 zu Körbecke, Kreis Soeît, : 4) dcr S>712111cr 21111011 21111711 (15701.1_R111te- der Shreiner Anton Albert Georg Ruſte- meier, 136101011 1211 geboren den 16. Januar 1562 311 Korbkcke, 5)kcrHci11ri< Robe, 16101211 15711 1862 zu Körbee, 5) der Heinri Rohe, geboren den 10. 2111131111 Auguſt 1862 511 BCU11UJ1LT1, zu Benſingſen, Kreis “SNK, Soeſt, 6) 161 ZÖrciUcr Hcinrixk) Er_dclbrocx, LÖWEN 11111 der Schreiner Heinrih Erdelbro>, geboren am 12. Zammr Januar 1862 111 T-6111111111c11, 111015 300.1, zu Deiningſen, Kreis Soeît, 7) 171 BSMMQUTL Friedrich 211311781111 der Bergmann Friedri<h Wilbelin Pax, 119- [*NEU 1511 ge- boren den 10. 91006111061 1762 511 “'SWR-QU, 5111121 SW“? _ November 1862 zu Safendorf, Kreis Soeſt : 8) ,der *Hcinriä) Lüffc, 132101211 „1111 der Heinrich Lüfſe, geboren am 12. 2117111 April 1862 311 2006, zu Lohe, Kreis Socſt, _ 91 "dcr 171110171117 Sckjorbach, 111101611 0111 10.910- vcr11ber 1862 311 Murklit1gſc11, Soeſt, : 9) der Friedrih Schorbach, geboren am 10. No- vember 1562 zu Merkling!ſen, Kreis SOM, _ Soeît, ] 10) der Heimrick) Vriinxxcr. 116101611 Heinrih BVrünger, geboren am 12.Jul: 12. Juli 1862 511 O1101111€11, 517110 SO1*11,_ _ zu Oitönnen, Kreis Soeſt, 11) dor Fc1*“-:i11a11d 77111113 JM? der Ferdinand Franz Joſef Forth, 1161101131 geboren am 6. April 1862 111 SMT, __ zu Soeſt, E 12) dcr 2111371111 der Auguſt Franke, gck01e11 11111 11. Marz geboren am 14. März 1862 511 S0c11, _ zu Soeſt, 5 13) dcr (1111111111)? Hüttner, 1321701611 1111 11 17111181 der Edmund Hüttuer, geboren den 14 tember 1862 511 SNN, zu Soeft, 14) der 031100 Hugo Röhr, (111111111 geboren den 11. Nxvcmbcr 10. November 1862 311 S0cſt, & zu Soeſt, E L 15) der Tagclöbnkr Fra111_51*:1117e[111 Jungmann, gcborcn Tagelöhner Franz Wilhelm Jungmaun, geboren am 7. Dezember 1062 511 510711, 1862 zu Werl, 16) der Z'1111111ctcr 2701117110 Img, 1101161611 Zimmerer Bernard Luig, geboren den 31. Jannar Januar 1862 311 Wc'tönncn, Kren“; (50611, zu Weſtönnen, Kreis Soeſt, 17) der 211111711 301101111 Anton Johann Anlage, 1111101111 geboren am 18. 9100011161 1562 511 Wickede 1711 November 1862 zu Wilckede bei Werl, werdcn 116107111111, __ _ werden beſchuldigt, t ; als WebrvßickZTigk, 111 101" Al*1'1>t, 1111) dcmEtn- trittc 111 den Diem? des ſTLÜMDSU 71966705 odex dcr F1011e 511 811151617111, 01711: E11111101111; 1.19 24111116511195181 1761131110, 0161“ 11.1113 1111111117111 111111151101671111611 2111er 1111) „ Webrpflihtige, in der Abſicht, ſih dem Ein- tritte in den Dienſt des ſtehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß das Bundesgebiet verlaſſen, oder na erreichtem militärpflihtigen Alter 1< ſ . Sep- __11_111;er1*.1111 ch L7'1111kcé-0ebicſ1'5 0011161701101 111 _.1-„7311, Vergeben 11:11e11 §. 140 2151. Sepe- S des Bundesgebietes aufgehalten zu haben, BVergehen gegen $. 140- Abſ. 1 Nr.] 169 Str.-(§5.=B. _ Dicſclkrn 111870111 0111 Nr. 1 des Str.-G.-B. Dieſelben werden auf den 21. April 1887, Vormittags 911111“, Dcr dic S1111113111111c1“ 2:53 K01111111T1Z121_T).1111*1161,'1L1*1§ 511 T011m11112 9 Uhr, vor die Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Dortmund zur IZ11111711211311111111111 11cladc11._ _ _ Bci 1111611110>U11111tc111 2116101101 11111111111130111 (1111 (55111111 Hauptverhandlung geladen. i Bei unentſ<huldigtem Ausbleiben werden dieſcldeR auf Grund der 11.111) „Z. nah $. 472 der €11.1117101717017110110 0011 (“em 1101110116101 2711111111175-211111 311 xrc111111'1' dic dsr AUkläHC 511 (351111116 [181117111111 TZ'*_;11.111*_611 1111502117111111 (711151111111 0er111_*11*1'ilt 11211111. __Z11111c100 111 d11r> 4617071119, 101 SUa-“fmnmxr L»? „(1011611151301 L1111k.1eri>718 511 T0111111111d 1111111 311. O_OZLU'ÖCT 17:6 11111 (35111110 1:03 „6. Strafprozeßordnung von dem Königlichen Landraths-Amt zu Soeſt über die der Anklage zu Grunde liegenden Thatſachen ausgeſtellten Erklärung verurtheilt werden. Zugleich iſt dur< Beſchluß der Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Dortmand vom 30, Dezember 1886 auf Grund des $. 140 510-0722: 1100 das_„Ö ._5___6 Str.-G.-B. und des $. 0e Str.-Pr.-O. 0.15 1111 Dc1111117c11 _?1111117 1“C'111k11(.„*.* BCUUÖEM 101“ “1110011331611 das im Deutſchen _Reich befindliche Vermögen der Angeklagten mit Beſchlag belegt wor- den, was mit 24017171011111011 11101- 1111, 117.15 11111 17111 2401110117611 111111111117 011111111111 [*T- k.11111t 0611101171 dem Veinerken hierdurch öffentlich be- fannt gemacht wird 131125111111111111111 0011111111 115.1 113 2111111011011 dcr Stauwkamc 1171181111121 1110711511110. (11. 419-516.) __ daß Verfügungen derſelben über das Vermögen der Staatskaſſe gegenüber nichtig ſund. (M. 419—86.) e Dortmund, 1011 13, den 13. Januar 18.71. _ „1101111111117: S1131Ia11103111<0*t, 1887. Königliche Staatsanwaltſchaft. 2) Ziva11116vollſtre>1mgen, Aufgebotc, Vorladungcn 11. Zwangsvollſtre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dgl. [54035] Ziyangsverſtcigcrung. Jm Wegs dcr (4101111135001!1116111111111011611__k11 1111 (5510112111570 110€!) 1111171 c111gctk.1__111“_11c11, 01111_.1111_:_.1_111:r J0k1111111 (13.111115 in 35011811 11cl10r1gcr1,__ 111 1711__,1-.1_1_:-_ 111717611 ÖLUIU 1111? W1111tckt 1111101 «1111171 .1r. „> 7 [154625] Gwangsverſteigerung. Im Wege der Zwangsvollſtre>kung ſollen dic im Grundbuche noH nicht eingetragenen, dem Anbauer Johann Harms in Hollen gehörigen, in den Felde marken Hollen und Wittſtedt unter Artikel Nr. 28 1 der Grund11708111111116110111' 111111111111 Grundſteuermutterrolle belegenen am 23. März 1887, Nachmittags 3 Uhr, v0r dcm 1111tcrzci<11ctcx1 (256111171,_ 111__d1*111 (6110117681; 1c17c11 Wirtk'Sbauſc 111 17,7va11, 011c11t11< 1111111111611'111 (“Q" 1 _ „1c Grund 0011 vor dem unterzeichneten Gericht, in dem Grotheer- hen Wirthshauſe in Hollen, öffentlich meiſtbietend Di f è n U von 6,9199 119. 111r(Z_*r11111111711cr, 1111160 „16 Nut,:1111gs1117r117 znrchbaukoner 1797: 1111111131. 2111531113 11115 dcr HWYYWUF, _1'1_11*a__1._1 210161012171111711 11111: 11111110 116 (9111111111111. _- trsffcnde 2113117107111111111'11, 101131c_b1*11_*11kcr_1_._§11111_- ha zur Grundſteuer, mit 60 4 Nugtungswerth zur Gebäudeſteuer ver- anlagt. Auszug aus der Steuerrolle, erade Abſhägungen und andere die Grundſtüde E treffende Nachweiſungen, ſowte , beſondere Kauf- bedingungen 101111611 111 Y_cr Gect<1§1ckxr1*1b1r11, 111 dcn (JeſÖäÜÖytuuden, c111g11c111'11 1rcrd_1*11._ __ "Ula Rcalbcrcchtigxcn 1171311611 a11_1,3;10112rt,_.11- * nick)! 17011 1211711 .1111 den (71111181 Übergeben, 11110 kc11_11"1_r können in der Gerichtsſchreiberei, in den Geſchäftsſtunden, eingeſehen werden. x Alle Realbere<tigten werden aufgefordert, An- i ni<ht von ſelbſt auf den Erſteher übergehen, und den für dieſelben 1617311012106 31_T__111_.1 "1756110115 behaupteten ans päteſtens im VWtc1gcr111111516r1111n 11011 dr 11- 11120, 101119 der betrcihcndc (3515111711117 1011611011616, dem Gcrichtc 1110111717011 311 111111171711, 11*1dr11_1c_111(1115 111 Anſprücbs, Verſteigerungstermtn vor der Auf- und, falls der betreibende Gläubiger widerſpricht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, widrigenfalls die Anſprüche, ſoweit die1clbcn odcr dcrcn 9111111111111! [*crückfiÖtigt dieſelben oder deren Rang nicht berü>ſihtigt werden und bei Vcrtbcüung 05.11.1111- “ - " -- * * . »I. . Vertheilung des Kauf- ç : ndndti he R anae Gegen den unten kkſ<r1ckencn TiſÖlchcWUcn gcchö 52.3711 111: bcruck]1<ttgrc112111101111171 1111 „1.411,11 Dormann beſchriebenen Tiſchlergeſellen | geldes gegen die berükſihtigten Anſprüche im Range Hermann Schmidt 7115 Gran1cc aus Granſee bei Berlin, zucht 3111116111101. 6911011 S. 2233. 175 zulegt | zurücktreten. gegen $. 223a. des St. (55. G. B. verdächtig erſcheint, [*611111W111'11cl1, 1121117111111111211*1*1_*c1'1, 201: C_11_*111';_ Dc? _ _ __ _ _ __ ______ _ _ | beanſpruWhen, werden aufgefordert, vor Schluß des | befai Tage g ove iſt kkk-AMTÖÜÖMUÖC Haxtkäekl der amtsriterlihe Haftbefehl erlaſſen. Es wird Ver!12117111101151711111112 111: (7110131101111 dcs '„*8r*.1_-.*_rc11-.* 11:15, 11.11 (“1111 ..1. . „11.41 1.. ' ' ' " ' '" " . .a-x".„. ; ' .“ 14 . . . .. ., 11111 5701112171116, "3011216111011 (111 *La-5 11.1.5110 Ath- [1.111.;1.11_111-111, 0111151112111; 13114) &k'111914121_3*1D[_»1.1_ * Schmidt | Verſteigerungstermins die Einftellung des Berrabrens | wird, nac dem auf Antrag deé \ \ y of S A lot Ein T, R E dn e um Feſtnahme, Ablieferung an das nächſte Amts- herbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem ZU lag h Smidt iſt 1.12; 51.7117ng 111 B.“:11x1 .11'3 U11 211111111») .111111 Sthc TCI (9111111110112- 11111. _ 119 _ _ _ _ __ _ __ "Tas 111117211 111721? Die (Z“!11'C1111Nx1 105 9311111158 411117717171 511111 6118111" 211 311016031. "1711011001 MUZ 217111121111; 00111 2“. Lc111111'cr 1D“) 173111101. 01167 k.. (7172031210111 116115 2161117111003 1111__(3_)r11_11d1*11_(1*c .1111 HMM- TM 25 (1111111311587. „“?"-). 1:1111'1171'11 1171011615 (001,11 111, „177111111 z::r * 5101110110785 2111651106091. 46111311552711113111131111 „1111 167 r6<tc11 | das Kaufgeld in Bezug auf den An]pruch an dle Stelle des Grundſtücks tritt. : des S! ks belegen ſes und Hoſes 1! Das Urtheil über die Ertheilung des Zuſchlags | Zubebör zum Zwecke der Zwangsverſteigerung durc) Beſcluß vom 28, Dezember 1886 verfugt, auch die Eintragung dieſcs Veſchluffes im Grundbuche anm Hagen, den 25. Januar 1887. 30, deſſelben Monats erfolgt tit, Termin zur : Königliches Amtsgericht. Zwangsverſteigerung auf der reten Hand L11'1O11 11011111 171111171, einen ſteifen Finger, trägt TU11761- Wirk dunkel- | wird am 30- "März 17587, 30. März 1887, Vormittags 101101:- „;_- 1 1111 (3411107156611: 061111111171 11711211. “€ 1111711711". [ "'. - ** 10 Uhr, r i an Gerichtsſtelle verkündet werden. S chreiber. x, P. — S] . [“'“-“1 Zwangsvcrnmgcrung. _ J111W111c Dcr Z111a11.1§1*011111111117111 101101 21.“ 1111 ("151111115116'0110117 1111171 611166113111'111'11, kc111211*.1*.1_11cr F;“;imrié.) ;?13113375 111 HOUR 171751111111, __1_11 dc; ()*-e- 111c111kc ÖUUCU untcr 2111111151 TU ©11111T'chcr- 1111111111011; 111101131111 0511101119113 [54624] Hiwangsverſteigerung. Im Wege der Zwangsvollſtreäung folien die im Grundbuche no< nicht eingetragenen, dem Anbauer Heinri Schnaars in Hollen gehörigen, in der Ge- meinde Hollen unter Artikel 51 der Grund)teuer- mutterrolle belegenen Grundſtücke am 30. März 1887, Nachmittags 311111“, 701 3 Uhr, vor dem unterzeihneten Geri&t in dem 1111tcr11'111711ctc11 (7571131 11111111 (451011161 1117711 W1rlb§13111c 111H011c11 1511111tlixw 1111911211711? vcr- 112111711 wcrden. Tic 0311112611111" 11111“ 11111 71,712 .“. Z„*11'111_crir.1.7 11111 eincr 5115.21" 1211 Grotheer'ſchen Wirtbshauſe in Hollen öffentli(z meiſtbietend ver- ſteigert werden. Die Grundſtü>ke ſind mit 5,52 4 Reinertrag und einer Fläche von 5,3649 1111 «31 („9111671121110 11111 60„1691111511111151131'1117 3111“ (“771“1'51171111111'1“3111121111. 2111511111 „1115 dsr Stc11crxy11c, 111111131“ 2111.1313111111111 11110 11111011: 111“ (9111112111111: 1111.» 172-. *)131161'1'1'1111' 11131, 101111: [7101111710 31011111111111111501611 101111611 111 Tcr Gcrick1tz1ck7rcibcrsi 111 1611 (91111311151111111811 211111011711 werdcn. _ _ _ _ 21111' 31101167811111111611 111772111 9111210012711, _?111- 101111175 111711171 1111171 11011 191111 „1111 111111511tc1*c1'11_1*1*1- 11601211, 11112 den 1111“, 1111110131 1*c[*.1111*1c1c11 :110111'. "1'111e1'11'112 1111 V6711c11181'11111571'r111111 1701 der 211111177- 781111111 3117 "3117111110 0011 (91'2011'11 (1101111111160, 11110, 111115 dcr kcxrcrbcnkc (3513111311151 1V1Ö1'l'_1*!111'1, 00111 (5571111712 1111111111701“! 311 11.161111, 111111011113115 _:10 2111- 101111177, 10111111 1017117811 ha zur Grundſteuer, mit 60 # Nugtungswerth zur Gebäudeſteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, etwaige Abſchätzungen und andere die Grundſtücke betreffende Nachweiſun- gen, ſowie beſondere Kaufbedingungen können in der Gerichts[hreiberei in den Geſchäftsſtunden eingeſehen werden. i E i Alle Realbere<htigten werden aufgefordert, An- ſprüche, welche niht von ſelbſt auf den Erſteher ütber- gehen, und den für dieſelben behaupteten Nang väteſtens im Verſteigerungstermin vor der Auffor- derung zur Abgabe von Geboten anzumelden, und, falls der betreibende Gläubiger widerſpriht, dem Gerichte glaubhaft zu machen, widrigenfalls die An- ſprüche, joweit dieſelben oder 081111 711111211 111001 .1112» “2711 Z1.11111176111111111n ?:(I (55111111“0111171111711'15 17411101- 11017611, 161 Fcſtſrc111111g kc511cr'11111111'11 175111715 1111111 5711111115601 117111111 11110 111 2461117161111» 1:5 „11.111!- gech-I 003111 die 1711111111171511711 2111111711110 1111 2111111111 zurücktrctcn. _ _ __ _ __ TicjcnigLn, 12711111“ 015011161111111111 701“ 6511160611116 5606111111001, 11'C16611ä111gc106k6k1, vwr 31171111: 203 Vcrſxki11c1'1111gztcr1111115 dic (5110161101111 285 V1"k_1.1_1*k1*11§ 021181511111111211, 111111111611111115 11.1117 171011117111 3117111101 1353101115110 "1112111113 ._1111 1911 2111111110) 1111 211“ Stc11c 005 (5511111d111'1119 11111. _ deren Rang nicht aus den Mittheilungen des Grundbuchrichters hervor- gehen, bei Feſtitellung des geringſten Gebots nicht berückſichtigt werden und bei Vertheilung des Kauf- geldes gegen die berückſichtigten Anſprüche Un Range zurücktreten. : : E Diejenigen, wel<he das Eigenthum der Grunditücke beanſpruchen, werden aufgefordert, vor Schlu des Verſteigerungstermins die Einſtellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls nach erfolgtem Zuſchlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anfpru< an die Stelle des Grundſtücks tritt. E Das 111117611 iibcr Tic (1111711111110 105 Z111<1*i.111§ Urtheil über die Ertheilung des Zuſchlags wird _ _ am : ; ain 6. April 1887, Vurnnttags Vormittags 10 Uhr, 911 (5761119151610 1."C1?11111T1“1 117.71D1'11. an Gerichtsſtelle verfündet werden. Hagen, den 25. ““J“-1111101“ 1851: K0111131111775 2111115611671. Schkcibsr, [24-30] Zjvangsucrjictgerung. Jm Wx1c 111" 411131171.“1"1'11*-11"1*.'1111'.;', *011 5.7.0 1111 (5111111101111: 2011 1711 9110811111116 115 ZL.*1*121*_.*1,7».*1* .chéſcö 21.1111 .'11 241.111 “111. 2».'1_.*.1;1 1111 1111111111 TCI 9116.15111151'1311131'1'5 2.18.1771“ 0111311171110111', :11 (61.110111 1161111111." 911111111111 11111 Januar 1884. Königliches Amtsgericht. Schreiber. [154570] Gwangsverſieigerung. Im Wege der Zwangsvollſtre>ung ioll das im Grundbuche von den Rittergütern des Sternberg er Kreiſes Band 51 Blatt Nr. 285 auf den Namen des Mittergutsbeſitzers Meyer eingetragene, zu Grabow belegene Rittergut am 16. 2111177, 1751-47, Vormittagx:t 1011111“, *.*-.*! 13111 11111c1=11117x1€t,_111111- richt ** 1111 (“1111371271210 * 5111111171“ .?, 1:1'11'1111'11 wcrdsn. _ __ _ _ _ _ T3:- (21111111111-1 111 11111 3.011,05 .11. 9111117111311 1111? 811111 7115311; 17011 91123741"- 05.11.11 111010111117- 11611er, 1111171632 .16 *]1111Z111'5-“11'1'1't11_",211' (118131116- 1181111" 0010111001. 21051116 11115 _er 310113101113 11"- 1111101111110 211711171111 27-3 011“.111T1*_1_111*17111125, 111101115 2111117111_x1111,1c11 11112 1111kc1'c 17.1.“- 7111111'!“,111_1 1771111151111 2113071171'11111111111, 101171: 173111111611: 31.111115k11111111111c11 1171111911 111 1.1“ 1Z51'1111715111*10111111 1. 11.119,13; 2111115- ' ' *I 1711110121711 111111111. _ OFEN 111111111 März 1887, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeihneten Ge- ri<t — an Gerichtéſtelle — Zimmer 3, verſteigert werden. 5 L - Das Grundſtük iſ mit 3580,08 F Reinertrag und einer Fläche von 92,4740 Hektar zur Grund- ſteuer, mit 1632 4 Nugzzungêwerth zur Gebäude- ſteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, be- glaubigte Abſchrift des Grundbuchblatts, etwaige Abſchätzungen und andere das Rittergut betreffende Nachweiſungen, ſowie beſondere Kaufbedtngungen können in der Gerichtsſchreiberei I. hieſigen Amts- eridts eingeſehen werden. / un Urtbeil über kic (7111761111110 d.») 511011111115 11110 die Ertheilung des Zu?<lags wird am 17. März 1887, Mitng Mittags 12 11111", 4111 GCÜÖTÖÜCUC 011511111th 115311011. _ * iclcn i , Uhr, an Gerichtsſtelle verkündet GUME - Zielenzig, den 19. “901111111 851. _ 3 3111160711010 *.*-1121156011411. 2113117111310] 1. 29. Januar 1857. 9 Koräic iches Amtsgericht. Abtheilr.ng I. 54573 [>Im 753111011 (“.'trcffcnd 11." 211711171111110111115 11110 ZwangIkcrſt611771111111 060 117111 2111111511101111 911101711 960111101 111 9111161 1111701111711 2801111101165 2111. 50“. 131811111 E Saben betreffend die Beſchlagnahme und Zwangsverſteigerung des dem Arbeitsmann Rudolf Menſing zu Röbel gehörigen Wohnhauſcs Nr. 9502 daſelbſt wird 7.11 11111 _ _ T1'1111cr111111, FM der auf : S Donnerſtag, den 19. Mar 1**1, 1111 1111110 “4171166 11111 * '] ' Freitag, Mai 1857, angeſeßzte Termin auf M Sreitag, den 20. Mai 1887, verlegt. _ L Röbel, dcn den 31. Iammr 1881. __ (Hrofxberuglicbcs 2111118011106. Januar 180. Großherzogliches Amtsgericht. Zur 271111111111'10111111: _ _ Beglaubigung: C. Garbe, (920-3310, OertÖtIJÖrcMr. Ger.-Dtr., Gerichts\<reiber. [54572] _ _ N11 Zaébcn 1:05 .11711171111111118 ,x. (7. 2401111113116 1717111511, KläZCkI', widcr 1111310111111111111 V. *.N11'15_111cr 1717111116, (112 ROnkurskcrtralt-cr 1111 „110111111717 11111 1.1.7 7 2 In Sachen des Kaufmanns F. E. Brückmann hieſelbſt, Klägers, wider den Kaufmann B, Mielziner hieſelbſt, als Konkursverwalter 1m Konkur?e über das Vermögen Nr 2811111.“ 125 51701111101111011101 (Jarl Hains, 24711173, 110. 51.116070 111 11111113 LWV. Heincx Zobn11111710029117161811, 11711111 11)0“'0._46 10, 117111“ der Wittwe des Papierfabrifanten Carl Heine, Bertha, geb. Meder, in Firma Ywe. Heine & Sohn allhier, Beklagten, wegen 10090 M 2., wird auf den Antrag de:“- 2111111111111 161 (1117__T1*11 des Beklagten der auf den 25. 3711111131 cc„ M01»cn§_10 111'r, 111113071511" Yser- “ci 0111111§tcr111i11 Februar cr., f Gade gra Uhr, angeſeßte Ver- ſteigerungstermin damit 111: " gvchLW. au H en 28. März er., cr., Morgens 10 Uhr, vcrlcst. __ „ B7a11nſ<weig, verlegt. E j Braunſchweig, den 31. Ja111_1ar 1851. Harzoglicbcs ?l111thkr1ck71. 171. Januar 1887. Herzogliches Amtsgericht. V1. Glindemann. 7. Wocbcn-Auswciſe Woten-Ausweiſe der deutſchen Zettelbanken. 8. Ver1<iedcnc _Bskanntmachungen. 9. Tbeater-A11ze1gc11. [ cx «' 1 8, Verſchiedene Bekanntmachungen. 9, Theater-Anzeigen. | & Baärſen-Beil : : n der Bêr!'en-Dellage. lien-Nachrichten. | N “[ . . 11 dcr ; or 67-4 21 age. l1en-Na<rt<tcn. 1 * * 154571) 9111 8151611 175 5111111113605 M.Frä11kc[, [54571] In Sacben des Kaufmanns M. Fränkel, in Firma .__- Ö. 7111111173111 11111. 21131177". 118111111, KWZCTI, 121?» “ " * * “ . “ " . .:. *: 111“- kd“6111117111 117211176 1.15 Eiacntbum Tc113711111d1111111' 19:1 „6111111131111 (5510135 3.711,11, ?rnknr 1.17; 1.11 __. ' T quis H. Reinbardt jun. Nachf. hieſelbſt, Klägers, witer (53 ti on Kauf ” Bulton Heine früher bie etzt Un- Diejenigen, welGe das Eigenthum ter Grundſtü>e | den Kaufmann Guſtav Heine, früher hier, jeßt un jen, i befannten Aufentbalts, Beklagten, wegen Forderung, C 90 , * 171311111911 2110611113115, 2711100173. 12171711 770107111131, * " * *,“ : 4 * »: 111.1.11'19110 2711115ka ** ' dl m5 q des Klägers die Beſchiag- L 2 Ç otIa Dot nâbme des dem Beklagten gebörigen & fx ,' .* “*. :*..111111' **7 12111 2471113111: M1'13k1111'11 'x )1111.„.11-. ..Z kk; 31171“! 5521151113111“ 11171 dex 116111611 271111“. 211. 13 *“ Z1111O1'CL11'15 1617.1121711H111175 1010171715."- 131111111 Antheils des L an der Scubſtraße vor der fleinen Burg Nr. 18 des Stiftsbezirks belegenen Hauſes und Hofes ſammt den 28. Mär,“, März 1887, Morgens 10 Uhr, “' c - “x *'-x*x 4,- ,9 n )' *.*-51" „173150911678211 *.*1111!-.-.1.*1111*1. 111111111, 511111113 ° © d M ooo Die r vor Herzoalichem Amtszerichte bieſelbſt, Zimmer Nr. 40, 3111121191. 111 11.*1*1(1'1'T11 Ti: HVIOWCkgl1111131111."k Tic -*§1*1*011*ck1“11.*ri17"c :,11 1111116111300 17.117711. _ _ _ (35 11111“ 1'8111Ck1'1, 1.11“; 101“ 1“1*k1*1'11'_1€1*71?113 angeſetzt, in welchem die Hypothekgläubiger die Hvpothekenbriefe zu überreichen haben. : “3111117011 7011011 Gs wird bemerkt, daß der vorbezeichnete Anibeil ſowobl allein, .119 1111111 111Vc11*111k1111.1_11111 _kcn 1111111311, 0111117111112 :,11111 311611“; dcr ,»):1701111311611161112- 1111111:1;171311111151111711 Z 2111117111311 3111 2111661311601] 111513511 11'C1'TT11 11111. _ __ Braunſckjwcig, 7111 als au< in Verbindung mit den übrigen, gleichfalls zum Zwecke der Zwangsverſteig2- rung beſchlagnahmten 7 Antheilen zur Verſteigerung gebra<ht werden wird. s Braunſchweig, den 31. ;(.1111131. 15). .Hcrzogkiäwz NUNIÜMÖT- 11. (1511014111363. [54-121] Januar 1887. Herzogliches Amtsgericht. V1. Glindemann. [54621] Aufgebot. 2.1- (331111671111? L101'211"'€11111*1* (5561113116101: JM“. 911]. RT, '32 11.111 Das Grundſtü> Bornheimer Gemarkung: S$ew. 9 111. Nr 62 hält 1 113. ha 39 5 21.741 (1111, (5511111111911 1111 Ticbsgrnnd, _ __ 1171110.“- (“1'11111111111 "111 1011111101“ *Z1*.1:5211c11gct17.111 01: (916117. 9111. a 21,73 qm, Grundſtü> im Diebsgrund, s wel<es Grundſtü>k in folgende Parzellen getheilt ift: Gew. 9 111. Nr. 62, _ _ _ „ 9111. “.'-11“. 6231111112311 11,111) 1111137111111» 111111 0111 11; 0301111111361 617.111'111', , _—— : . 9111. N12 621), , 1111]. Nr. 62 0, 62a, bâlt 23 a 71,00 qm, Grund» tück auf die Homburger Chau)ee, ¿ U, Ne 6020, … O IL Ne. 026, O Nr 624 E iſt in dem Ab- und Zuſchreibebu der Gemeinde Bornheim auf den Namen des Deutſcordens-Hau]es eingetragen, während es demſelben im gerichtlichen Transſkciptionsbulh niht zugeſchrieben, auch von demſelben nah dem antlihen Inſatbuch nicht ver- pfändet iſt. ; i E Nach beigebrahter feldgerichtliher Beſcheinigung hat das Deutſchordens-Haus die Parzelle Gew. 9111. 211126211, __ _ 111 111 Um 211- 11110 Z1111(171“ci1*c1*1111) 171'(*7*1'1_111'111_?c L*01'1111i111 11111 1111210111711 ?."5 T1“1111<_1*1*1'k.115-.*„7.1111.'5 8116111101166, 113111111 (5161111011111 111111c1'1x171111'01'11 T(„111-51111010315111117 111.131 111.11'11'271161'311, „111111 17:11 271117111411 110.1) 11111 „111111111611 “3117012011117 11161 17:1“- 1*1'.'11111t 111. „ _ _ __ _ _ 211.117 1219311311111 1111117111171111111'1 L*»'*'_(L*k11111“,111111 5.11 1.124 Tc1111670110110-Öa115 111P11153112 1570111. 911]. Nr. 11211, 113111111' *1““.11'-,c111' 1117111 2111121 2111'111'101 511111 (5361110113112; 1731, 13111111 1741131111 _11111 17011111) 01111117 1111 M1111<c1111cks11kc11, 11110 1111160115 1111 111111111 015 31) Mer 62a, welche Parzelle allein dieſes Aufgebot zum Gegenſtande hat, längſt verkauft und hat ſich dieſelbe ieit Menſchengedenken , und jedenfalls ſeit länger ais 30 oder 40 31111111 1113.71 1118171“ 1111 "110111317115 Tc1111>krkc11§<311110 1711111k111; 11.101.171“ 111 11111111“ 1161771110 1161011111" „3111 171“; 11'111_'Il111'1*;-111.11111_ ;(0- 17.111111? (““IT-17.1111 1*1'11 “)*1'11111117517.*1111. 1001711171110111 WHT71121'C1111, 1751121111111>11'1*11*11*1'c11.11ér1*11 c1xc11t1111111- 111) 157111611 11.11? 161111111 117011311. __ 21111 0:11 911111311 109 J01*.1::1115(*.161'011111'1'11711 01.1011! 211111 ;;11m'1'1c T.:“ „7611111130101 1151111171111111119 *.*-1111; 11751117; 11111111 117711112111121111171" .111 111510111111;- 111111 (156111. Jahren ni<ht mehr im Beſite des Deutſchordens-Hauſes befunden; vielmehr ift dieſelbe während beſagter Zeit von dem Ac>kersmann Jo- hannes Caêspary von Preungesheim, wohnhaft 1a Berkersheim, bezw. deſſen Nechtsverfahren eigenthünm- lich beſeſſen und benutzt worden. - Auf den Antrag des Johannes Caspary werden biermit zum Zwecke der Feſtſtellung des Eigenthums Alle, wel<he irgend welche Anſprüche an den Grund- tuc Gew. 9111. 2111“. 62:1 311 131611 011111616711, 1111:- 1111017011, 101->> ['i-:- 11*.'11-.'111'11x4 111 70111 .1111 ' Ykittwocl), Nr. 62a zu haben vermeinen, auf? gefordert, ſolche bis ſpäteſtens in dem auf i Mittwoch , den 2.5. Mm 25. Mai 1887, Vormittags "_ 11111“, _ _ 1'01 11131111. T11111§x11116=1, 2117117. )'.. “._11 „1.1111'1111 „1111 2.11.1111, “)*-„1111611315 ."). 3111111111 N:“. 1, 0111111311111- 1.*11 ".*-111111311712-:c1'111i11c 11311111? ;3: 1117111111, 1107111161".- 11115 1.124 (7111801171101 .111 17111 118011171111, 1111- xtckcn- 17111111'1'1 *.1'1'011 1.11'21'11'11 (5311111112111? 11111 517131111715 (5115121111 111 25-9111'151W1111 1111111110111" 11110111 11711. 11 Uhr, e vor Königl. Amtsgericht, Abth. V., zu Frankfurt am Main, 7111 2.5. :?.1111101 155-. 3151115111216 **)"1111kxxécr11171. 2111161111111, ). Paulésplay 5. Zimmer Nr. 7, anberaum- ten Aufgebotstermine geltend zu machen, widrigen- falls das Eigenthum an dem gedachten, auf Steben- hundert Mark taxirten Grundſtü>k dem Johanncs Caëpary zu Berkersheim zugeſprochen werden foll. Frankfurt am Main, den 25. Januar 1857. Königliches Amtszericht. Abtheilung V. [54576] 21111" “11111111 __ _ 11“) „6011111101125 Wil1'1l111'111311151- ;11 21111911111- 11111. 11**11'11' 115 S11*111*§*1'111:11111111115:54 “1611711111 (7171111171717 11:1? Z11:i6511011151111“; O.*1'111.11111 (11:0 ;11 (;?1111'1. 1511111111117 1761110111: “(111111 71171715: „111113011 271111": *.*1711 1111117711, 11111 511.11“: _ __ 0011 „63111111311115.1"111211'17 TU“ 247'113. DIT “51411111711- «1111101111115 111211020111500111 1701 05111 ;113115- 111711161 Auf Antrag — des Kaufmanns Wilbelm Mädicke zu Alt-Landé- berg. ſowie des Schiffseigenthümers Wilbelm Chriſtoph und Schiffsbaumeiſters Hermann icd ¿u Erkner, ſämmtlich vertreten dur<h Nechtê- anwalt Lewek; von welchen, und zwar: È — von Kaufmann Mädike der Beſitz des Scheunen- grundſtücks zu Alt-Landsberg vor dem Straus- berger Thor, 5101161111011 Kartenblatt 7, “,)-111110110211111711111 2611107, (BWW Flächen-Abſchnitt 266/107, Größe 1 11. 14.1 11111, __ 0011 sc. (1111110117 11117 “31011 111-_ 241111; Dcr 311711117111 11'111 O.11*1“1'1'111t 1111?17315197111310,711111k- 111'1111' 111 (1111171 11111 1111110111'1111'11“11*.'1'1*1*.11'_11*[1_1*, 3131161111311 a 19 qm, E von x. Chriſtoph und Zieb der Beſitz der zwiſchen dem Haberecht und Halbe'fhen (Srund- tücke zu Erkner ſich hinziehenden Wegeparzelle, Kartenblatt 1, ,?153131'11-2117161111141', (37117120 .") 11. Flächen-Abſchnitt 40, Große 5 a 90 11111 __ _ 1101170710121611111, 111712811 6110 «1111111116711 (“1381111111115- Urätcndcntcn 1111? 1111111111) 2171711111111."_.1_11'111"011crf, 1111191611116 11110 “1111111111117.“ 1119 11*111-.*'11'11§* 111 1.111 .1117 qm S nabgewieſen iſt, werden alle unbekannten Œigenthuméê- prätendenten und dinglich Berechtigte aufgefordert, ihre Nechte und Anſprüche bis ſpäteſtens in dem auf den 2. Juni 1887, Vormittags 10 11111“, .1111*cr.111111tcr1 2111111711019111'1111111' 1111111111$1k1';'1. 11101117111- 10115 111' 111111171711 2111117111071" 11111 1.15 ("'."11117F'l111'k „111-„7111115101101 werken. 109 Uhr, anberaumten Aufgebotstermine anzumelden, widrtgen- alls ſle mit ihren Anſprüchen auf das Grundſtü auêgeſchloſſen werden. x _ __ Alt-Landsberg, 0711 Alt-:Laudsberg, den 27. ;(".1111111“ 1**1. 51011111111th 2111115011106. Januar 1884. Königliches Amtsgericht. [54579] Aufgcbyt. _ _ Dcr Banck 9116071171 Stctncr 311 2711106150011 „119 210111111111“ dcs 11111116113171'1111'11 31.111 510156111, 11111 Tex 1711111181 Fram 5117151111 511 S_1*.1117:.111, 17.170611 1.115 21117- 11171701 103 dem 06711010700112101111111111"dcr 1111110101111711 (5511111103111: 310151211, Frickr1111 417012115 ZU 2711117110- 00111111 Nc111'tadt 111 2111111210117", 170111 (“0111111011 111 >111ick75-Ha11rt-Ba11k 1111 LZC1'11*1'.11*1crc «106111711 D1'110111'17ci111'5 Aufgebot. : E: Der Bauer Melchior Steiner zu Buchelsdorf als Vormund des minderjährigen Karl Koßem, und der Füſilier Franz Koßzem zu Spandau, haben das Auf- gebot des dem verſtorbenen VorïinUünde der minorennen Geſchwiſter Kotzein, Friedrih Thomas zu Buchels- dorf bei Neuſtadt in Oberſleſien, vom Comptoir der Reichs-Haupt-Bank für Werthpapiere ertheilten Depotſcheines Nr. 100 381, 111-_ 111110 27811111, 1111 de dato Berlin, den 6. März 1879, 1*c.111t1*.1*.1. T_cr *?11131717 Dcr 1111111116 111111 .1111 61017111, 117511211115 111 .111 „1111 beantrazt. Der S der Urkunde wird aufgefordert, ſpäteſtens in dem auf den [7.gScptcmbcr 17. September 1887, Mittags 1261111", 101 12 Uhr, vor dem 1111tcrzci11111ctc11 (1111171117, NÖUC zrtckrtckp 111.111 unterzeihneten Gerichte, Neue Friedrich- ſtraße 13, 4301 Hof Flügel 11. _ 17.111, B. part., Saal 32, 211- 1711101111111 211111111'012-611111111' 1c111c_711cc_1)tc (111711111711711 11111“ 111 an- beraumten Aufgebotstermine ſeine Rechte anzumelden und die Urkunde 0075111111111, 1111115011095 vorzulegen, widrigenfalls die 311.111- 109711151311111 dcr 1111111170 0110111011 Kraft- loserkflärung der Urkunde erfolgen wird. Berlin, dcn Veriin, den 24. Januar 1587. 1887. aus den Mittheilungen dcs Grundbucbri-Ötcrs [JCkar' des Grundbuchricters hervor- gehen, bei FeſtſtcUung dcs gcringſten Feſtſtellung des geringſten Gebots nicht Das Königliche Amthcricht Amtsgericht 1. Abtbcilung Abtbeilung 48.