OCR diff 077-7996/128

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/077-7996/0128.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/077-7996/0128.hocr

101111111111011 961991 1116111611 161, T111111611d611 bis, 311 Fabriken hätten, wie in der Budget- kommiſſion geſagt worden ſei, Dividenden bis zu 60 Proz. 969611611. 2861111 111111 1111161 9616111611 “1161119111111"1611 die Fa: 11111611 116111 7116-1115 6611 K911191111 1116111 1116111“ 9611611111611 1110111611, 0661 durch 0611 3101111111611319n1pf ES 1116111 geaeben. Wenn nun unter gewiſſen Verhältniſſen die Fa- brifen dem Fisfus den Karnallit ni<ht mehr 1011111811,1"0 119116 661 71161116 1196; “3191111611611. T161'61Z111911961996 11311116 61“ 1111) 1116111 111161611611, 6111111116 1111 6111116119611 1111161) abnehmen wollten, oder dur< den Konkurrenzkampf es nicht mehr könnten, ſo habe der Fisfus das Nachſehen. Dieſer Zwangslage könne er ſi< nit ausſeßen, er müſſe ihr vorbeugen dur< Er- 1191111119 611161“ 619611611 71911111. Dcr 91119. ])1. “1811161110111 111611116, 66 161 111111 1111 111161111611 (81916 1169611111611, 11111"; 661“ 319111 F9€1111611 1161116. bauung einer eigenen Fabrik. Der Ábg. Dr. Windthorſt meinte, es ſei ihm im höchſten Grade bedenfklih, daß der Staat Fabriken baue. Er 11311116 1116 910111116611111611 111166111, 111116 91161 1116 PWDUÜO 11611111 1161 Priv.1111111111'1116 3111 VLNWÖSUUUJ 1111611911611. könne die Rohproduktion fördern, folle aber die Produkte dann der Privatinduſtrie zur Verarbeitung überlaſſen. Er könne _116116 St9916161116116 1116161 11111 111661 1111111166611 111111 11111116 ?€- 1111101111 1'1I1“11€111$17., 111 1116161 “746116 116116 S19111§661116116 311 1611911611. D6191119. 1)1'. 171111. 6611S<611611161:A11'1 611196911616, LS 161161116 “1111111111111, 1191“; LS 11611 11161“ 11111 6111611 11611611 (5111611611161ka 1191111616. neue Staatsbetriebe dieſer Art niht wünſchen und müſſe es abſolut verneinen, in dieſer Weiſe neue Staatsbetriebe zu ſchaffen. Der Abg. Dr. Frhr. von Schorlemer-Alſt entgegnete, es ſcheine ihm nicht, daß es ſi<h hier um einen neucn Staatsbetrieb handele. Daß 1116 JUDUÜÜBUSU 11116 579111111116 1111161 116111 Z6161'11011611111611'6 1169911611, 161 111111 1116111 1161911111; 081." 61115196 23611161), 1161 119111 9631611119611 161, 161 1161 1111111m111111<af_11_1<6. T16 911161116111119611 1166; 91119. 1)r. T1'1r1'6 1111611 911 6161611 2811161: 111111611611. die Jndujſtriellen ihre Fabrikate unter dem Selbſtkoſtenpreiſe abgäben, ſei ihm nicht bekannt; der einzige Betrieb, der dazu gezwungen ſei, ſei der landwirthſchaftliche. Die Ausführungen des Abg. Dr. Dürre litten an vielen Wider: ſprühen. Bald 1661116 1161“ werde der Staat, 1111111 1116 731111111611 bald die Fabrifen als 1011111116115111111961 1165616111161. 1129116 1161 666 Ermchtung 1161 F911r1k611 1611011 1161 1615196 C116f 1161: 2161169111199 (111 661“ Z11196 961111116611, 1111166611 116111Stac116 10 910136 «1111911111611, 11116 116 616161 BETÜW 11111196 fonfurrenzfähiger bezeichnet. Hätte bei der Errichtung der Fabriken ſchon der jeßige Chef der Verwaltung an der Spiße geſtanden, würden dem Staate fo große Einnahmen, wie ſie dieſer Betrieb bringe (60 Proz.), 111<1 6111911119611 16111. 289111111 10116 “1161 S19111 1111111 101666 nicht entgangen fein. Warum ſolle der Staat nicht ſolche Fabriken 116116111611? Die“ 3161996111191 161 111 1161161116116, 11111"; 1116 A111996101'1611 1913 betreiben? Die Rentabilität ſei ſo bedeutend, daß die Anlagekoſten bis zum SMM"; “666 3911166 Schluß des Jahres 1888 1611011 96116611 16111 1611111611. ſchon gede>t ſein würden. Er 111116, 616 POſitiOU, 111611616111 11111 1161 1116 S<1116rz611 d6§ Fabri: 111111611 6111196 1111111611111611 9161011111011 116r Badg61k011111111'1'1011 (11111111611111611. _ T61 9169. 2361961 611111111111, 1116, 2111111196 10 911361166111611, wis 11.) 1161199611. bitte, die Poſition, vielleicht mit der die Schmerzen des Fabri- fanten etwas mildernden Reſolution der Budgetkommiſſion anzunehmen. E Der Abg. Berger empfahl, die Anträge ſo anzunehmen, wie ſie vorlägen. Er 116116 (1111 116111 Bod611 166: 1101161111616, “661 16111111 161116111 7711111101169611611611 611619611 119116, 11911 6?- 1161) 1116111 11111 61116 116116 311611111116, 1011116111 1111111111 1191111616, 116111 ſtehe auf dem Boden des Vorredners, der ſhon ſeinem Fraktionsgenoſſen erwidert habe, daß es ih niht um eine neue Jndujtrie, ſondern darum handele, dem Fiskus 6111611 111111 11111WW<11JT 6111309611611 (8611111111 5115111116169. einen ihm unbere<tigt entzogenen Gewinn zuzuführen. Er 11311116 11111 116119116111, 11111"; "111691111996 1119111611011 1101 Jahrcn 961119661 160111611 161. _ ' 261911691611111961611111111'1'91, (8611611116, T1161:V6191111h F161111d 6611161116, 1116 21011996 661 916916111119 61616 6913 61115196 Mitt61, 111163 S9111116rk 10111111*1'61131'111)19 311 1119611611. Dit? 2111611111111119611 DOS 91119. T11rr6 161611 1116 511116116111 111<1 91151161161111611. D16 1161119116116 S1991§r6916r11119 1116116. ſich 9111 116 16111 6111111666 5796111911611 11011 CH10171111111111 (1616111911169. könne nur bedauern, daß die Anlage nicht hon vor Jahren gemacht worden ſei. Der Regierungskommiſſar, Geheime Ober-Bergrath Freund bemerkte, die Vorlage der Regierung biete das einzige Mittel, das Salzwerk konkurrenzfähig zu machen. Die Ausführungen des Abg. Dürre ſeien als zutreffend nicht anzuerkennen. Die Königliche Staatsregierung wolle ſih auf die ſehr einfache Fabrikation von Chlorkalium beſchränken. Die Vorſchläge der Petenten ſeien als unausführbar zurü>zuweiſen. Die V011<11111S 1161 P616111611 161611 111€» 11111111611111111196 31111161511166'11'611. König- lihe Staatsregierung ſei den Petenten bisher ſtets mit Wohl- wollen entgegengekommen und thue dies auch heute. Sie bitte dringend, die Poſition anzunehmen. Die 31111119: 11<€ S-1991616916r11119 161 11611 8861691611 111S1)€L“ 11616: 11111280111- 16011611 611196961196kon1111611 111111 111116 0166 91161) 1161116. Si6 111116 6111196116, 1316. Poſition (1115111161119611. Tic P01111011 111111116 1116111111 mit 116111 2111111196 1361 2311139131- 161111111111011 6631191161) 1161 P61111011 11111 9101366 Mehr116it 911: 96110111111611. T16 Etats) 1161: 116113611 wurde hierauf mit dem Antrage der Budget- fommiſſion bezüglih der Petition mit großer Mehrheit ah- genommen. Die Etats der beiden Häuſer 1166, des Landtages 1611111611 119161111 011116 DLÖÜU? 111161) 116111 2111161116196 611611191. wurden darauf ohne Debatte nah dem Anſchlage erledigt. Schluß 4 Uhr. 9111611116 Sitzung S01111a11611d Nächſte Sißung Sonnabend 11 Uhr. _ In 1161 9611119611Sißu119 6663 Yau16§ der 911)- 661111161611 661111116116 11611“ Min11166der Öff€11111<€11 2116611611, 6111111111161), auf 1116 B61n6rk11119611 116€: — Jn der geſtrigen Sißung des Hauſes der Ab- eordneten erwiderte der Miniſter der öffentlichen Arbeiten, Vauban, auf die Bemerkungen des Abg. S<m16111119, Schmieding, be- tr6ff§ 1161“ Eiſenbahntariw, Folgendes: Jm 66119611 J91166, 11161116 treffs der Eiſenbahntarife, Folgendes : Im vorigen Jahre, meine Herren, 1611116 b61 5146911111 wurde bei Beginn der Be- 1'911111119 166 1111-54 12131 6661169611169 E191-5 6611 16111 H6rr11 V6rr61116r 116E1161117911111911111996 9611116111 11111, 111) 1911 199611, 11111 6111619616111611 Vitte1'k6it 661111111611. I>) 119116 19111916- 1969111 6111111611, _ 1111 19116 91161) 116111161) 661G61e961111611161“ DiSkUſfiM 166 E116969611-E1913 1919111 661111161611 11116 161) 91911116 _ 1616 116 T911111996 9161111991161) 116139111611 16611611 11111116, 11111 1616 116 9011) [1619111611 16611611 11111116 111 1611 1661111611611 1111661111611 111 1611116919611 9166166, 195 1611 rathung des uns jeßt vorliegenden Etats von dem Herrn V61161116r 111166611111. Ick) 9191116 1116111. 196. 1161116 11161161O11111, Ü1*Lr E11611119111119r111199611 511 116111116611. EZ 111 11111 61116 5111911196 3136116119111111611, 1661111 161 Bcr911*crk5-M11111'166 5119161611 (511611691111-111111111'166 111. Jck1k9111116-Z- 119111 16111 H61r11 2169661111616" 9111 161116 2811an 1111): 6116116611, 1913 1611 195, 1696. in 1611611 «696111611 (1616111111111 16111, 11111 1119-5- 61: 1161116 11111 1161611611 «IVÜM 661961199611 1191, 16111 C1161 ÖQÉ Eiſknbabnweſens 1111116611611 166116, 11111 691“; 166 ("51161 165 E1161169611w616n§ 1161) Über: [69611 16161, 1696- 61: 666911116611611 191111 9111961161116- 16r 161611119611 Zn- tekLffén, 16616116 9111 11616111 G61>161 111 169111611 171111, 11111 16611116 Vorredner die Eiſenbahntariffrage ageſtreift und, ih darf ſagen, mit einer gewiſſen Bitterkeit behandelt. Ich habe damals darauf erwidert, — ih habe au< neulich bei Gelegenheit der Diskuſſion des Eiſenbahn-Etats darauf verwieſen wie ih glaube — wie die Tariffrage grundſäulih bebandelt werden müſſe, und wie ſie au behandelt werden müſſe in den weſtlichen Provinzen in demjenigen Revier, das den Herrn Vorredner intereſſirt. It glaube uicht, daß heute hier der Ort iſt, über Eiſenbahntariffragen zu diskfutiren. Es iſt nur eine zufällige Perſonalunion, wenn der Bergwerks-Miniſter zugleih Eiſenbahn-Miniſter iſt. Ich kann des- halb dem Herrn Abgeordneten auf ſeine Wünſche nur erwidern, daß i das, was in jenen Gegenden gewünſht wird, und was er heute mit beredten Worten vorgetragen hat, dem Chef des Eiſenbahnweſfens mittheilen werde, und daß der Chef des Eiſenbahnweſens ſi<h über- legen wird, was er verantworten kann Angeſichts der wichtigen In- tereſſen, welche auf dieſem Gebiet zu wahren ſind, und welche er, 1616 161) 9191166, (11161) 6161166 961691111 1191. _ Nac 611166, 11161116 P6rr611. 91911166 161) 16611 6691611611 511 1111111611. WNW 161 Hcrr (211311201111616' 6611 B111611611 11116 6611 91111311111111111119 16116111, 116 111 1696951161169 116rr1<16, 111111 116 19 _ wie ih glaube, auch bisher gewahrt hat. — Nur eines, meine Herren, glaube ih do< bemerken zu müſſen. Wenn der Herr Abgeordnete von Bitterkeit und von Mißſtimmung ſpricht, die in jenen Kreiſen herrſche, und die ja — es 111 19 9961) 6611 611116161 S6116 6116911111 16611611 _ 111 9616111611 Or9911611161Pr6116 6111611 96 11111 7,11 16111 6611191111169 2111611961 9616111111, 191111 111111“; 161) 1661) 9191111611, 191“; 111911 1611 116 S9<6 11161: 11111 19 61W9§ 311 6111- 161119 11111 91161) 111611611111 6111 61661161151161961111111519 1161111116111 111116r 16111 Druck 166 (11111?111*11(k11<>k1 Vcrbä111111'1'6. I> 6111 ift ja _ 161) 119136 69-3 1161111611 1612611 61116161 _ 1116111 16 16111.“ 6111161111161) 969611 161911196 5Z111zc16111119611, 161111 1661111 116 111 111111111161: 1661119 661611161161161 F611116r- „1619611; 9116111 1116111516116166111961 au< von anderer Seite erwähnt worden — in gewiſſen Organen der Preffe einen ab und zu ſehr beſtimmten Ausdru> gewinnt, dann muß i< do< glauben, daß man dort die Sache hier und da etwas zu ein- ſeitig und auch vielleicht ein bis<en zu eigennüßig beurtheilt unter dem Dru> der augenbli>klichen Verhältniſſe. Ich bin ja — ih habe das neuli< Gon erklärt — nicht ſo ſehr empfindlih gegen derartige Anzapfungen, ſel wenn ſie in mitunter wenig verbindlicher Form er- folgen; allein nichtsdeſtoweniger muß 161) 11111“ 1661) 199611, 1911, 1661111 111911 111 16161166 W6116 “116111111116 61116131 969611 116 1116916111119, ih mir do ſagen, daß, wenn man 17161) 66611 91191 11191 161611 1199611 161116, 611 111911 1116111 91161) 911 MM in ſol<her Weiſe Vorwürfe erhebt gegen die Regierung, man fich do<h aud) mal ſelbſt fragen ſollte, ob man ni<t auch an dieſer Si- 111911611, 116 19 111111 111911611611161'16131, 611695111111111111111'1. 11116 1161611 2161161111, 11161116 HSUM, 191111 161) D611'161119611, 16616116 16191 191116 „1119961 6111611611, 1116111 111766911 611696611. tuation, die ja nun mal leider beſtebt, etwas mit \{<uld iſt. Und dieſen Vorwurf, meine Herren, kann ih Denjenigen, welcbe jeßt laute Klagen erheben, niht überall erſparen. Von 1661111119161" S6116, _ 111) 11111 19 1611111 1116111 25619691116611111161, 11111 1661111 ick) LZ techniſcher Seite, — ih bin ja ſelbſt ni<t Bergbautechniker, und wenn 1< es wäre, 191111 1611116 161) 199611, 111) 6111 1111191119, 5311166? 111 161111611, _ LI dann würde ih ſagen, ih bin unfähig, Alles zu kennen, — es wird mir, 1616 961991, 6611166111111'61166 S6116 1111196166111, 1912 116 Or991111'911611 1111 O666-B6199m16665111 D66111111111 1111611161 Z611611116111n9 _ 111) 1,1111)? 111-Z 1611611 1111 66619611 J91116 611691111---11111189 6166 wie geſagt, von tehniſ<her Seite mitgetheilt, daß die Organiſation im Ober-Bergamtsbezirk Dortmund in ſeiner Zerſplitterung — ih habe das {on im vorigen Jahre erwähnt — mit 189 oder 190 Zcckwn, 11111 JWÜM 16611611 161 Grub6116or1'1911d6 11111 V6r1691111119611, 11111 1116111 9611119611161 2195111115999 166 9191911961169 E11111<1U11118W _ 9Z 11616 O1991111911611 61116 1116111 116111196 161. Dic Zechen, mit großen Koſten der Grubenvorſtände und Verwaltungen, mit nit genügender Ausnutzung der maſchinellen Einrichtungen, — daß dieſe Organiſation eine nit richtige ſei. Die Herren, 116 196 511 6661111611611 661111611611, 16611611 16117611, 16921 191911 111. S611*611 161) 111611611611 191111, 16661111 11111“ 1915 1116111 16 99113 1111166111 511 16111. Tann 111 6611 116661616111111611 961616611611 166r1611. die das zu beurtheilen vermögen, werden wiſſen, was daran iſt. Soweit ih überſehen kann, ſcheint mir das nit fo ganz unrecht zu ſein. Dann {t von Ueberproduktion geſpro<hen worden. Der “611: 216171611161 16161 161611 9961161111611 1111111611, 1911 11616 1161161616111 11611 1661) 1116121 9111 9911; 1161111966 6551111111996 66111111. Herr Norredner wird ſelbſt anerkennen müſſen, daß dieſe Ueberproduktion doch niht auf ganz rihtiger Grundlage beruht. Wenn 65 13163 1969111 ankommt. Bru1166111996 311 661<9ff6n 11111 1116111 91161) 961619611916110- JETTZÜM, 191111 1111113 1611116131111) 91161) 196 66116 W611 111 N9<tbe11 96- 1911611. 811111116111 661191191, 199 116 F619611 611161“ 5191911111111, 1161611 66116111, 916161116661 611 11111 6161 613116 es blos darauf anfommt, Bruttoerträge zu beſ<hafen und niht auch auf einen Netto- E dann muß ſ<{ließli<h auch das beſte Werk in Nachtheil ge- rathen. Nun wird verlangt, daß die Folgen einer Kalamität, die dort beſteht, gleihwohl ob mit oder ohne Schuld 161 B6166111916n, 11116 116 111 911611 (111161611 der Betheiligten, und die in allen anderen Ländern 91103 116116111, 199 11616 auch beſteht, daß dieſe der Fiskus 9115- glkiÖC 9111 51611611 161 “519916319116. Feb 6111 19 1911111 611166111991611, 191“; 116 S1991616916r11119 aus- gleiche auf Koſten der Staatskaſe. Ich bin ja damit einverſtanden, daß die Staatsregierung die Pflicht 1191, 16 16611 (1113 111691161) 111, 6111- 96961131116111111611 111 BLZUJ 9111 1611 (816611 11111 61111616 C1161<16r11119611 165Tr-911-Z126rts. hat, ſo weit als möglich ift, ent- gegenzukommen in Bezug auf den Erport und andere Erleihterungen des Transports. Aber 11*1r11"1r1611111<16619611611: wir 1396611 66 19 1116111 11111 61116111 611156111611 (55611161 311 1111111, 161116111 11611) 11111 911166611 Gcbicten, 11111 1111 11616 1111111611 dürfen nicht vergeſſen: wir haben es ja nit mit einem einzelnen Gebiet zu thun, ſondern no< mit anderen Gebieten, und für dieſe müſſen wir 91111) 1619611. au ſorgen. Es [1691 liegt mir 1691161161) 196 (55613161, 1111 1-9s16r V6r1611166 1161) 16 16611911 111166611111, 16111" 9111 H663611; 91366 161; 191111 68 1116111 166111161119611, 1191; 1111 9111 116166 G611161 1116111 Aug6111116rf 6663996166116 1161116 11111 111111E116161116r11119611 3111661116, 116 161) 9111er611 «611161611 wahrli<h das Gebiet, für das der Vorredner \1< ſo lebhaft intereſſirt, ſehr am Herzen ; aber ih kann es nicht 961611111611 191111. „1611 rehtfertigen, daß i< auf dieſes Gebiet mein Augenmerk vorzugsweiſe richte und ihm Erleichterungen zuwende, die ih anderen Gebieten niht gewähren kann. den Meiſter charaktcriſtiſch. _ I>) 11966 <harakteriſtiſ<. — Ih habe im vorigen Fabre ſchon 6rw911111, 191“; 116 B6?_1161i911119 161“ Wü:".ſcbe, 116 16r1 9611691 wer16n. Jahre ſ<hon erwähnt, daß die Befriedigung der Wünſche, tie dort gehegt werden, für 116 Z1991619116 6111611 211165911 6611 221Milli6116n 6616611111116" 1611166. I>) k91111 11661) 11.161166 1111511199611, 1913 116 Durchfübrung 161 Ma1'3r6961, 116 111911 1611 1611111161, 9111 1611 99115611 2461911911 9118961611111. 11115 6111611 2111619116611 6161161161 die Staatsfkaîte einen Ausfall von 224 Millionen herbeiführen würde. Ich kann no< weiter hinzufügen, daß die Dur<hführung der Maßregel, die man dort wünſ{t, auf den ganzen Bergbau ausgedehnt, uns cinen Ausfall von vielleicht 35 M1[116116n 611111199611 1611116. Millionen eintragen würde. Der 21666111 16961711_11111 16111 (_Fncn, 1991 111911: 65 1611116 auch 9111 911161611 G6bi61611 161161116 Wumck) 3711 T9961161611, 11111 Appetit wächſt mit dem Eſſen, fagt man: es würde au< auf anderen Gebieten derſelbe Wunſch zu Tage treten, und wir 161111611 ſchließlich 66r_611161n _F11191116r966n19 11611611, 195 11911) 111611166 würden \{ließli< vor einem Finanzergebniß ſteben, das na< meiner Anſicht kein PköllßÜÖCY M1111116r 6619111- 16611611k9n11, preußiſher Miniſter verant- worten kann, weder 161) 11661) m6in 1119117161961, 1611 111911 6161161611 9111 116161: S6116 11111 111 166611 i<h no< mein Nachfolger, den man vielleicht auf dieſer Seite bald zu ſehen wünſcht. __ 21166 66 . Aber es iſt 1661) 116 7376996 116, 66 1611161111195 S19915“ (511611191311- 16116111 1916179616611 1191611 do die Frage die, ob wir denn das Staats Eiſenbahn- ſyſtem dur{geführt haben nur zur Erleicbterung 111116161" W1r161_<911, 191116 966r 311111 «6131611 S<916n unſer6r FÖUJUZM, 31119 2119613111611 166 S16116rz91116r. S6 [91196 1111 191111, 166116 1111 CI 6611311116611, 191; Olk STCUEk-Zächk 16191161 16661611 311 (5591111611 6195611161“ 2361615116116, 11116 1661111 716 91.61 11611) 1'6 111611119 169169. M61116 H611611, 1661111 1611“ 111161: 116 (5516113611, 116 1611“ 11115 51611611 1111111611, 13111311811611611, 1911n 9669111611 1616 111 1199116116916 V6111911111116 11111 11616 961991, 161) 191111 195; 1n6111611611-5 111661 6619911661169 D9Z Vcrſvreckycn 161616r11616 16) 1616611: 161) 166616 1161111 CHF 165 E1161119111116616ns 6616116611611, 191; m911 9911) M69- 116111611 9111 116 2161691119116 16r 166119611 Induſtrie 3111161716111 111m1nt, 1616 196“- 19 91161) 1111611 961611611611 Erleichterung un}ercr Wirthſchaft, dafür aber zum arößten Schaden unſerer Finanzen, zum Nachtheil der Steuerzahler. So lange ih fann, werde i< es verhindern, daß die Steucrzahler belaſtet werden zu Gunſten einzelner Berufskreiſe, und wenn ſe au no<h fo wihtig wären. Meine Herren, wenn wir über die Grenzen, die wir uns ziehen müſſen, hinausgehen, dann gerathen wir in unabſehbare Verhältniſſe und wie geſagt, ih kann das meinerſeits nit verantworten. Das Verſprechen wiederhole ih jedo<: i< werde beim Chef des Eiſcnbahnweſens befürworten, daß man na< Mög- lichkeit auf die Verhältniſſe der dortigen íInduſtrie Rückſicht. nimmt, wie das ja au ſchon geſchehen iſt; 966r 161) 166116 113111 1116 611696 5111111116611 915 Cb6f 1165 B6r969u1661'6ns, 169-5- 66 11961) 1611161_K611111_11113 dcr 2161691111106 91116r611 Jn1uktr'1611 11111 16111 L91116 9696111116r 1111111 6619911661169 k91111. _ Dcr Hcrr 2169661111616 1191 191111 116611 6611 1611 5171111611196- 1616611611, 116 1959 11611611 1"611611, 116 Pr61111116n 111 9616111611 ©16115611 311 6111911611, I> [1111 911136r S191116, 111161) 16131 11161 11616 M1116196631111166<611 (7.511? 1611161 aber i< werde ihm nie etwas zumuthen als Chef des Bergbauweſens, was er na< ſeiner Kenntniß der Verhältniſſe anderen Induſtrien und dem Lande gegenüber niht verantworten kann. : Der Herr Abgeordnete hat dann no< von den Mitteln ge- ſprohen, die dazu dienen follen, die Produktion in gewi}en Grenzen zu erbalten. Ich bin außer Stande, mih jeßt über dieſe Mittel auszuſprehen. Es iſt ſeiner Zeit 6111 216116111119 9611196111 16611611, 1611 1611 9115 (9111111611. 116 ein Vorſchlag gemacht worden, den ih aus Gründen, die im SÜW 66111 J91116 Geſetz vom Jahre 1863 11666 116 V6r91199611115k91'1'611 166611 211167161161 96111111611_1196611, 1116111 1196696- 1161111119611 k6'1111611. J6151 111 11116 6111 91116166 236111111619961119111116611611, 161 16111 166 3131111111111 1111166116969 Ich 6111 91161 1161101111111, 1111111111661" 1161611 236176111619 11111 16111 H6rr11 Mi111116r 1111“ 93911161 11111 C6166116 _ 161111 66 11111 1"6131: 61616 9616611116116 J11161611611 19661 166111111 _ 111 23611111111995,111"613611,111111ck1 119176 61116 ALUFEMUJ 6611 1611116611 1116111 1616111111611, 191111 9116 9119611619199) 11611) 1116111 199611, 1616 1796i S<1ußr61111191 16111 16111. D99 116 MUM 9661 1611111 161: M611111119 961661611 11111, 191"; 166 B6191911-M11111'16r 1116111 9116111 65161, 166 111666 116 S96116 111 6111161161169 119116, 9611 196911Z 161661“, 191“; 116 11611 911 1611 über die Bergbauhülfékaſſen ibren Ausdru> gefunden baben, nicht habe ge- nehmigen können. Jett iſt mir ein anderer Vorſchlag gemacht worden, der wird der Prüfung unterliegen. Jch bin aber genöthigt, mich über dieſen Vorſchlag mit dem Herrn Miniſter für Handel und Gewerbe — denn es ſind ſehr viele gewerklihe Intereſſen dabei berührt — in Verbindung zu ſeten, und i< habe eine Aeußerung von dort noch niht befommen, fann alſo augenbli>iih no<h niht ſagen, wie das Schlußreſultat fein wird. Daß die Herren aber ſelbſt der Meinung geweſen ſind, daß der Bergbau-Miniſter nidt allein es ſei, ter über die Sache zu entſcheiden habe, gebt daraus hervor, daß ſie ſi< an den Herrn 11.1111111161 1116 H911161 11111 (516166166 961691111 1191611 11111 1161611 96161611 1396611, 1611161161125 1111: 116 S9>6 6111391161611. D6r H6rr M11111'16r 1116 H9n161 11111 (HLWUÖC 1791 116 511111111119 161 S9<6 911966611161; 9116 16911611 1611“ 911. S616611 161) 1111611617611 191111, 16116 116 S96116 11961) 961611166 7111111111119 6111611161111 911111119611 Erf619 13912611. I> 16111 9661 (LUCÜ_ 195 611691111611, 1913 11111 3501616116 11111 Wid6rſprü<16 6611 91166161 *ZIU' 19969611 661961199611 11111, 116 1191111111611 91161) 611669611 1661169 1111111611. Jm §1111961116111611, 11161116 *Öékkén, 111111“; 111) 9111 116 531611Ö6r11119611 16-3 HMM 2361161116161 661691111611, 191"; 116 1116916111119 661 161 Vchl- 111119 TLZ B61969116s 6111 16116 91111116611911166 AU,]: kiCÖTCT 9111 116 V616911111116 111 1611 111156111611 L91116s111611611, 1115161691666 91161) 9111 116 V61119'11111116 161: Miniſter für Handel und Gewerbe gewandt haben und dieſen gebeten haben, ſeinerſeits für die Sache einzutreten. Der Herr Miniſter für Handel und Gewerbe hat die Prüfung der Sache angeordnet; alſo warten wir ab. Soweit ih überſehen fann, wird die Sabe nah gewiſſer Nichtung einen re<t günſtigen Erfolg haben. Ic will aber auch das erwähnen, daß mir Proteſte und Widerſprüche von anderer Seite dagegen vorgetragen find, die natürli<h au< erwogen werden müſſen. Im Allgemeinen, meine Herren, muß ih auf die Aeußerungen des Herrn Vorredners erwähnen, daß die Regierung bei der Verwal- tung des Bergbaues ein ſehr aufmerkſames Auge richtet auf die Verhältniſſe in den einzelnen Landestheilen, insbeſondere auch auf die Verhältniſſe der Arbeiter 11111 (AM P661'611611, 116 661111 236196911 1161613911191 11111, 11111) 199 111,1, _ 161) 11966 191“- 1161111 Eiſenbabn-Etat 961991, 161) 161616111616 6-5 1761116 911611 1111" 116 B6k91666k6 _ 1915 161) und aller Perſonen, die beim Bergbau beſchäftigt ſind, und daß i<, — ih habe das beim Eiſenbahn-Etat geſagt, i< wiederhole es heute auch für 9116 2111169119969, 116 11166 96966611 16611611, die Bergwerke — daß ih für alle Anregungen, die hier gegeben werden, für 1616 Hin1611tu119 9111 1161611 6161 1611611 1161361119111 19111191" 6111 11111 91161) meinerſeit-Z m1< 1361111111611 166116, 11911) jede Hindeutung auf dieſen oder jenen Uebelſtand dankbar bin und au< meinerſeits mi< bemühen werde, nah Kräften 11111511- 11611611, 11111 311 136161119611. mitzu- helfen, ihn zu beſeitigen. Aber: 611695 (H611111 111 1196611 _ 6?- 11911- 1611 fick) 111111111166 11111 Fr99611 6611 etwas Geduld zu haben — es han- delt i< mitunter um Fragen von ſehr 9161361 Tr99166116 _ 11616 großer Tragweite — dicſe Bitte wird 166111 1116111 511 16611 96h6n. 211111116116 wohl niht zu weit gehen. Amtliche Berichte aus 1611 K6n1911<611Kunſtſammlungen. den Königlihen Kunſtſammlungen. (Aus dem „Jahr_buck) 166 511511191166 6161111116669 K11_111'11'9111111111119611“, „Jahrbuch der Königlich preußiſchen Kunſtſammlungen“, Berlin, (B.Groteffche V61199§119111111n9 G. Grote’\<he Verlagshandlung. Pr. 30.161111 1611J911199119.) ]. K01111111<L M111'6611. 30 (A für den Jahrgang.) I. Königliche Muſeen. 1. Jnli bis- Juli bis 30. S66161111'61 September 1886. „4. G6mäk16-(Ha16616. D16 G6mäl16-G916116 1,191 1116 196 1911161116 ViSrtKÜQHk 61116 16111 11696111611516611116 EerbUng 311 ULTILiÖUOU, 1161111 1111611 S<enk11119 z11961'6mmen 11'1: 51116166612111161166, „6161131911119. A. Gemälde-Galerie. Die Gemälde-Galerie hat für das laufende Vierteljahr eine ſehr beahten8werthe Erwerbung zu verzeichnen, die ihr durb Schenkung zugekommen iſt: Albrecht Altdorfer, Kreuzigung. In 161 Mittc 911 116116111 S19m111 161: 961161111916 CHri1111-3, zu 16111611 S611611 116 6611611 SÖÜÖCU; der Mitte an hohem Stamm der gekreuzigte Chriſtus, zu ſeinen Seiten die beiden Schächer; zwei Kriegsknechtc find 66611 116161911191, 116 911 195 5116113 C611111 9616111116 L6116r 166931131611611. W6116r 66111, 9111 61116111 116111611 Er11>11961 11136111, 9.1?991916119, 66m RÜckM 96161611 11116 16111 KUNZE 1119616611161: 661“ 1111 196 S911196fäß. 5.1)“16111 Kriegsknechte ſind eben beſchäftigt, die an das Kreuz Chriſti gelehnte Leiter wegzuziehen. Weiter vorn, auf einem kleinen Erdhügel ſigend, Magdalena, vom Rü>ken geſehen und dem Kreuze zugewendet; vor ihr das Salbgefäß. Mehr zur R6<16nMaria, 6611 J611911116§ 96161161, 11111 611161 316611611 1161119611 Rechten Maria, von Johannes geleitet, mit ciner zweiten heiligen Frau 6611 161 R1<1119116 1161111- 16196116; 311 111666 9161111611 J616611 6611 2111111911119, 1111: [6611911311- 1616666111. Jm (551111116 9113961611916 13669196 811111611911, 111161) 16616116 fick) rechts 6111 9161265- Wäffék „316111, 911 6611611 U16: J6r111916111 (91-5 1111116191161116116 St911). L166n1111111m61 11111 9111116196n1611 161111161611 W611611. (53911; 11111611 166 Mittc 511 196 9.11696919111111. _ RÜck1L11€T 9111 6111911161111616111 1111111611 Gr111116 6111 11911 6611615166": W9116611. 521111 8111161111611; 11661) von der Richtſtätte heim- kehrend; zu ihrer Rechten Ioſeph von Arimathia, ihr lebhaft zu- \ſpre<hend. Im Grunde ausgedehnte bergige Landſchaft, dur<h welche n< re<ts ein großes Waſſer zieht, an deſſen Ufer Jeruſalem (als mittelalterliße Stadt). Abendhimmel mit auffteigenden \{<weren Wolken. Ganz unten der Mitte zu das Monogramm. — Nükſeite : auf ornamentirtem dunklen Grunde ein ſtark verlettes Wappen. Auf Lindenholz; ho< 0,28 6111, 66611 ecm, breit 0,21 0111. B616n16r§ 1611166 11111 ÜUZiLbLUk-Ls W611 166 M611'1616 „111-Z 1611166 1661161611 Zcit, 6611 19166169911196111 ((Z-(11111611 11111 L611ck)111911 161 Färbnng; 666311911611 6111911611. ecm. Beſonders feines und anziehendes Werk des Meiſters aus ſeiner ſpäteren Zeit, von juwelenartigem Schmelz und Leuwtkraft der Färbung; vorzüglih erhalten. Die aUZgLZÜÖULTC 89111- 1611911, 6611 111111191619111966 V6116nd11119 11111 166111161 6619111611, 1116 DUrch [612116111196 V6rfi'1911119 1er Yan 1)r, Maric cher 126111 ausgezeichnete Land- ſchaft, von miniaturartiger Vollendung und doch frei behandelt, für Durch letztwillige Verfügung der Q Dr. Marie Weber vom 28. D63611166r 1883 166 (53611111116- 916616 116111196111. Dezember 1885 der Gemälde- alerie vermaht. Ein 1n16161191116§ Ergcbnif; 1191 die W1616rb611161111119 611165 N1116Z 611961. 198. 11111 161 “».-«7911111116119 SOUL) 6r166rb611, 111111 ("111611611 B6- 9111) 166 intereſſantes Ergebniß hat die Wiederherſtellung eines Bildes ehabt, das, mit der Sammlung Solly erworben, zum älteſten Be- and der Galerie 9611611 gehört (Nr. 301). 301), Es iſt 1964 V11111iß 611165 111119611 Manncs, 196 6611 161161? 16111 Tinwretw 5119616111166611 11111116, 9116111119?- 111 1611 „116119169611 6611 ift das Bildniß eines jungen Mannes, das von jeher dem Tintoretto zugeſchrieben wurde, allerdings in den Katalogen von 1878 11111) und 1883 11111 16111 Z111913: „1111161 16111 1611111611611 (531111111716 T151911'6'. mit dem Zuſaß: „unter dem deutlichen Einfluſſe Tizian's“. Der K661 1696 9111 666911611, (361691111 9661 11111 Hint6r9r1111d Kopf war gut erhalten, Gewand aber und Hintergrund zum Theil verſunken, zum Theil 661111111611, 311111 Tbcil 611161) 6161111612611 6111116111, 1661111611 116 Wirknng 166 93111613 161)r 6661111191111191 1691. dur< Retuſchen entſtellt, wodur< die Wirkung des Bildes fehr beeinträchtigt war. Eine 9161111911119 166 (3616911165 11111 163 13111166911111168 6111171611 191161- 1111611 191196 91-5; zwcckmäßig 11116 1611111<6n§1116611,. Reinigung des Gewandes und des Hintergrundes erſchien daber \<on lange als zwe>mäßig und wünſchenswerth. Als 11616166 111111 dieſelbe nun im Laufe 16-5 S61111116r-Z 66196116111111611 11111116, 19111 1111 051111116 911 des Sommers vorgenommen wurde, kam im Grunde an der 1191695191116, 1111111111611>9r linken Kante, unmittelbar über 16m dem Arm 116 661116 V6z61<1111119 “1121611115 17 311 T996, 99113 7111111161) 166 J111<1111 166 517161116652 9111 16111 die e<te Bezeichnung Tizianus F zu Tage, ganz ähnli< der Inſchrift des Meiſters auf dem Porträt 166 B611616116 V9r<i 1111 BLWWLXZ. Nucl) 611161161111, 11961) 161 W1616166111611111111, 198 1611111119566116 B111 916 (“SI 511111111665 111161191161 wür119, 11116 111 16 die G916116 111 1611 B61'115 611166 des Benedetto Varchi im Belvedere. Auch erſcheint, nah der Wiederberſtellung, das wirkungsvolle Bild als des Künſtlers durchaus würdig, und iſt ſo die Galerie in den Beſitz eines Tizian 911 (7-16116 611166 T1n1616116 96191191. an Stelle eines Tintoretto gelangt. Jul. 5.1)16661. 13. Sa111111111119166 Skulpture'n 11111 (8111629119111'16. _ 1. Antike Skulvtyren. Meyer. B. Sammlung der Skulpturen und Gip8abgüſſe. L Anttbe Stulpluven. Hr. R. K_OlÖSWLV 1<611k16 61116 211159111 91<1161161111<6r Br11<1111>6 6611 116111 161111111611 T6mp6l 661 Koldewey ſchenkte eine Anzahl arcitektoniſher Bruchſtücke von dem ioniſhea Tempel bei Meſa (536-5165), 1611 (Lesbos), den er 1885,86 1111 Auftr996 16T“- KaiWkliCb 161111611611 916119616911611611 ““Inſtitut-Z 1111161111661 1391 (691. Verzeichniſ: 16_r 911111611 Skulpturcn 1885/86 im Auftrage des Kaiſerlich deutſchen archäologiſchen Inſtituts unterſucht hat (vgl. Verzeichniß der antiken Skulpturen Nr. 10048. 13164 (].). _ 1004 a. bis d.). — In 161: Olympia-Ausſtcüung 1611116 6111 1611911116161 der Olympia- Ausſtellung wurde ein reſtaurirter und 111 1611 in den Farben 166 des Originals 1611191166 52169111“; dLZ H6raköpf<6ns bemalter Abguß des Heraköpfchens Fr.-W. 310 6111196116111. aufgeſtellt. Die Ar11611611 111 166 9161161111119 11111 111 161 Wcrkſtatt 161616 9111 2711169196111196619126 111 P6199n16n nadmen Arbeiten in der Abtheilung und in der Werkſtatt ſowie am Ausgrabungsplate in Pergamon nahmen ihren “1761199119. J. B.: PUÖſtéin. 11. §211111161111119166 m1116pléckxcrkli<6n 11111) 9161191119966- 5 61111 . _Dic 1111111661199 161: italieniſchen Original-Skalpturen 1611116 Fortgang. I. V.: Puchſtein. II. Abtheilung der an 2 v: Wdaas und Renaiſſance- Plaſtik. Die Umſtellung der italieniſ<hen Original-Skulpturen wurde im L91116 1611 Laufe des September 6611611161 11116 116 vollendet und die Räume 16111 dem Publikum 1616161? 61517n61. G1$1<361119 1611r16 166 1111666 1696119111116 111611116136 wieder eröffnet. Gleichzeitig wurde der früher ſogenannte Nordiſche Saal im Neuen Muſeum für 116 9111111610199 166 Original-Sk111pturer1 die Aufſtelluug dec Original-Skulpturen und 2111911116 161111611611 Abgüſſe deutſchen Urſprungs 161119 96116111. fertig geſtellt. Mit 161“ der Aufſtellung 166- 161669 der- ſelben wird 1691 176961111611. _ ' jeßt begonnen. j : Bode. C. Antiquarium. Er166rbun96n Erwerbungen : Vaſcn: Altcrthümlicbcs ©6191; 111 Vaſen: Alterthümlihes Gefäß in Form LikxéÖ 11696n1611 Wi11616. eines liegenden Widders. Kleine 1111'k1'k111Ö6 mykeniſhe Bügelkanne aus Sigri 9111 NEWS. G6ſ<6nk 165 auf Lesbos. Geſchenk des Herrn B91111'111r61s 5161161666. T6rr9k611611: (Hrnpve, 16911r161161n11< 911€- 5116111971611, Bauführers Koldewey. Terrafotten: Gruppe, wahrſcheinli aus Kleinaſien, Jüngling 6111 M91<1611 6111111616116. _ Kniéénkek ein Mädchen entführend. — Knieender Silen, ü6616111ſtim1n6111 übereinſtimmend mit 6611 M9r1n611'19ur611 161 Skcne 166 Tb691665 111 den Marmorfiguren der Skene des Theaters zu Athen. _ Form für 6111 R Jicf, ein N Aief, aus Tarent: 31661 961996116 11111 126117111316 Jün911n96, zwei gelagerte und bekränzte Jünglinge, links 51661 5131611616616, 911 11611611 En16n dcr 9111116 16 61n6 66116 Amphora, _ F6rr11 1116 71161161: zwei P ferdeföpfe, an beiden Enden der Kline je eine hohe Amphora. — Form „für Relief: große Sck-cibe 11111 TRÖÉU O11191116111611 (1199, 1116111111). T161'6 11111 61116 äk'nlick): Steibe mit reihen Ornamenten (frag- mentirt). Dieſe und eine ähnlihe Form 9115 2.966n1. _ aus Tarent. i Die S9111111111119 166 11661) unk9191691firtcn G6m1n6n 111111 Sammlung der no< unkatalogiſirten Gemmen und Paſten Wurde 1691116116 116 SÖ“ Quartalß 111116r 2561611116 1615 Hm. [)r. wurde während die es Quartals unter Beibülfe des Hrn. Dr. Scherer 9169169111605 966611161 11111 111611166116 6616111166611. _ Curtms. 1). Münxkabinct. _ _ Jm VékflOffénkn Viéktkljäbk 1611111611_ 11111 1611 96111191119196 (Fr- 16611111119611 9611196111 166de1. 281111119 111 61116 R61116 9111116111619- 9119111<6r 5111616111111111611, 1911111166 16116116 Pr11911119611 6611 201911611119 11n1 G61111s, 161616 6111 1111136171 16116116! größtentheils geordnet und theilweiſe beſchrieben. : Curtius. D. Münzkabinet, : Im verfloſſenen Vierteljahr konnten nur febr geringfügige Gr- werbungen gemaht werden. Wichtig iſt eine Reihe antifer klein- aſiatiſ<er Kupfermünzen, darunter ſeltene Prägungen von Maſtaura und Gordus, ſowie ein äußerſt ſeltener Dukat 165 (55191611 C9m1116 6611 C6rr69916 des Grafen Camillo von Correggio (+ 1598). _ G61<6nk6 61111611 116 1593). E Geſchenke erhielt die Sammlung 6611 P6cr11 61311111. msä. von Herrn cand, med. Blas (111111119 111611666116 9191116116 K6616r111111136n 111 2196169161111), 6611 err11 (fünfzig werthvolle arabiſhe Kupfermünzen in Barrenform), von Herrn Aſſeſſor Fri61611661119, Friedensburg, Herrn 511161161166 *1)1'. 6611 5191111119911 Profeſſor Dr. von Kaufmann und 61111 Herrn Stadler. _ “391161. ]“).E1111101OJ11ÖL 11111 NVkÖZſÖL 2161116111199. 1.E11111616911<16 . Sallet. E. Ethnologiſ<he und Nordiſche Abtheilung. I. Ethnologiſhe Sammlung. _ S611611-5- 165 11111 16111611161191'1116116 J111'1111116_ 6161 611116111611 (3561111615, 9361111 Seitens des um wiſſenſchaftlihe Inſtitute viel verdienten Gönners, Herrn W. Schönlank, 111 166 61111161691166611 iſt der etbnologiſhen Sammlung 61116 1111616119916 V6rm617111119 6611119191666119111161161 A11811b0171kr__a115 S911 S916916r 5119699119611, 111111111114.) V6r1n1116l11119 16-3 61611616911611611 HÜ11-Z*C61111165 16111116 116 12161166 1361161161116 LÜck6 1116 C6119 cha 6199911 16611611. _ _ _ HO<1V1<119 11111 111 111161 T199166116_ 11116616617611691611 W611116s 11111 116 1111611 116 161111611611 F611<16r 1111 1611111611 52111119 911611661) 1111- 1161111711611 T116'11611 1651616611 3119699119611611 O119111911191611, __1611 6111611 11111 1111116611616911 66111611, 11111 16111 1611 WPUÖLU (5,119191161 6166611611611 Sck19ff611-Z 9666991, 1111611 1611 S19669651_H66611 Or. eine intereſſante Vermehrung centralamerikaniſcher Alterthümer aus San Salvador zugegangen, und dur Vermittelung des ethnologiſ<en Hülfs-Comités konnte die bisher beſtehende Lücke für Coſta Rica ergänzt werden. : - . Hocwichtig und in ihrer Tragweite unberehenbaren Werthes ſind die dur die deutſhen Forſcher im fernſten Afrika aus noch un- berührten Theilen desſelben zugegangenen Originalitäten, den erſten und unzweifelhaft echten, mit dem dort typiſchen Charakter vſv<iſhen Schaffens geprägt, dur<h den Stabsarzt Herrn Dr. L. W611, 915 B69161161 8161116119111 W19m91111'_s_, 9111 161 6611 166 1111611191161191611 Afrik91111<611 GW,?[UÖÜU 9116966111161611 (Fxpc- 1111611 (11111 661 361111161161: B611119111111119 169 L61_31_66611 915; 1161166161- 16111611), 191111 111161) 11: ?)16116111611 16151111119911611611 (5561611166911 111 D61111'11119111, H61111 2312216111166, 9111 C691196, und 116 161111111611 O11151616, Z18U1€113nt T966611116< 11116 “3161116119111 5111111, 9116 11116111 11111 1191196116166111161 E16r916, 11111 (8619111611 11111: 57,119693611 16161: Wolf, als Begleiter Lieutenant Wißmann's, auf der von der internationalen Afrikaniſhen Geſellſchaft ausgerüſteten Expe- dition (und bei zeitweiſer Beurlaubung des Leßteren als Leiter der- ſelben), dann dur< diz Reiſenden der Afrikaniſchen Geſellſchaft in Deutſchland, Herrn Dr. Büttner, am Coango, und die deutſchen Offiziere, Lieutenant Tappenbe> und Lieutenant Kund, aus ihrem mit ſtaunenêwerther Energie, mit Gefahren und Strapazen jeder Art 11116111161111111611 E9116<111195z119 3.1.1111 16111, 1696 116 9116 6161161 111166- k9111116n T1)61[611 16656611111161115 16111 K0111911<211 M111611m 9111611161) (1661619631, 6116611691 1161) 166 E111b11> _111 116116 PH91611 161: M611"ck)6611§961<1<16, 11111 16611611 116 1111166 11116111 N9111611 16131 661- 581<1181311 S91nm1111196-1'1116k6 915 961111161716 111116116196 661111616611 1111 6111 111111119 111111111662“- S1111111111 161 V61166961911k611. durchgeführten Entde>kungszug. Mit dem, was ſie aus bisher unbe- fannten Theilen des Kontinents dem Königlichen Muſeum glücklich überbraht, erſ<liczt ſih der Einbli>k in neue Phaſen der Men'chheitsgeſchihte, und werden die unter ihrem Namen jeßt ver- zeihneten Sammlungsſtü>ke als geſicherte Unterlage verbleiben für ein fünftig induktives Studium der Völkergedanken. 11. Nordiſche San1m111119. _ Sammlung Folgendes ift der Zuwachs in dem verfloſſenen Vierteljahr: _ 576196111661 111 161 Z11169<s 111 161n 6616611611611 V1er16119116: D61111>19111. P1661113 B19111611111119.__ (8611116916: T661196195 6611 Br91119 1>€1KOTTÖU§, 6611 Hrn.$*116156_11611111s ])_k.SL_131)L 1113691911; Tb6x196191'16 Deutſchland. Provinz Brandenburg. Geſchenke: Thongefäß von Braniy bei Kottbus, von Hrn. Kreisphyſikfus Dr. Siehe in Kalau ; Thongefäße aus 666 (55696111 6611 LMZM, der Gegend von Lenzen, Hr. 5111661966 Y9n11111911n 111 S66dorf 1161 LMZSU; F611661'161119696111'191166 _6611 BUÖÖVYZ 1161 Rhmow, Prediger Handtmann in Seedorf bei Lenzen; Feuerſteingegenſtände von Buchhorſt bei Rhinow, Hr. Gu1sb61'1136r Gutsbeſißer E. 23361961 111 BU<1>6k11§ Thon961a136_ 11111131919- men16 6611 “369616 und 6011 16111B116916911 ,K11666“ 661 Tr1eplaß, 511613 Weigel in Buchhorſt; Thongefäße und Frag- mente von Lögow und von dem Burgwall „Knoop“ bei Trieplatz, Kreis Ruppin, _Hr. Hr. Dr. W61961 1)i6k1“611)11._ 211119111: Weigel hierſelbſt. Ankauf: Ein Bro11561<1116rt 6611 (5361115; _ _ _ PWVÜTZ Pommcrn. GLſÖLnkE: F611611161119696111191116_6611 1611-“ V911561611§61 23619611 9111 RÜJM, H666_1)r. O1§119111611 111611611111_;_d6§- 9161611611 911-5- 161 (55696111 6611 Bronzeſhwert von Göriß. - Provinz Pommern. Geſchenke: Feuerſteingegenſtände von den: Bauzelvitzer Bergen auf Rügen, Herr Dr. Olshauſen hierſelbft ; des- gleichen aus der Gegend von Binz 9111 311119611, auf Rügen, Herr Gch. M61151n91 111911) 5Yr61. 1)6. Medizinal Rath Prof. Dr. Virchow 6166161111; (8196611111116 6611 (Hr6Z-Wachl111 1161 S19r99111, 6611161111616611. _ __ _ _ 3131661113 POY-(U. 5211119111: 2111611611916: 9111? 16111 ;KTUW 111911119111. 591661115 W61111r6uß611. GkſÖMk: (81116_B61111_1611166116 9116 166 G696111 6611 ““O-911319, H6rr 516111616916651691116 131611611111. _ _ hierſelbſt; Gräberfunde von Groß-Wachlin bei Stargardt, von demſelben. i Provinz Poſen. Ankauf: Alterthümer aus dem Kreiſe Frauſtadt. Provinz Weſtpreußen. Geſchenk: Eine Bernſteinperle aus der Gegend von Danzig, Herr Konſervator Krauſe hierſelbit. Provinz Oſtpreaßen. (8611116111: (8696611111116 _6611__O5611161 1161 M6n161, H6rr 71169161111196-819111 B19>611119111611 111611611211. Pr661115Sa<1611 G61<6nk: E1116 96611666 S9111111111119 6611 (55191)- 911611131'11116111 9116 der G69611d 6611 W116166611, Krci-Z ÄJÖSWÜÖM, „Ocrr 11611966 Bcckcr 311 W115166611. >111119111: Oſtpreußen. Geſchenk: Gräberfunde von Oberhof bei Memel, Herr Regierungs-Rath Brakenhauſen hier]elbſt. Provinz Sachſen. Geſchenk: Eine Br61136n9161 9116 161 3111116 6611 81611691161191611611. Pr66i113 H611611-N91'1'911, (5361166111: größere Sammlung von Grab- alterthümern aus der Gegend von Wilsleben, Kreis Aſchersleben, Herr drediger Becker zu Wilsleben. Ankauf: Eine Bronzenadel aus der Nähe von Neuhaldensleben. Provinz Heſſen-Naſſau. Geſchenk: Ein B6611ze1611 6611 H11561616 661 AUe111611-S661611 9. 1. WWW, Bronzezelt von Higzerode bei Ällendorf-Sooden a. d. Werra, Herr Dr. R1<9rd Richard Andree 111 Leipzég. _ z„111661113 639111161161. (816161161112 TH6119619'136 11111- Vr6nz6knauf 6611 1611 5111117617611 969611111166 LCUZM 9. in Leipzig. Provinz Hannover. Geſchenk: Thongefäße und Bronzeknauf von den Änhöben gegenüber Lenzen a. d. E116, Hcrr Oberpr611966 Elbe, Herr Oberprediger Paſchke zu L6113611, 5111119111: Lenzen. Ankauf: Ein 2316111616161) 6611 166 („'-1111616116966 Bronzedolh von der Lüneburger Haide. S>n*6iz. Schweiz, Ankauf: z).)191111191116119696111191116 Pfahlbautengegenſtände aus 16111 M11rt61161 11111 16111 G611f6r S66. OcſterrZiÖ-111199rn. A919111 111 dem Murtener und dem Genfer See. Oeſterreih-Ungarn. Agram in Kroatien. Bronz611 99:3 161 GLJLUÖ 6611 Bronzen aus der Gegend von A. Baſtian. Ankauf: 17. EJVP111C1)€A1)11)L11UUJ. 1111161 1611 V6661<6r11119611, 16616116 116 (896111116116 Abtb61111119 1111 6611160611611 231611611911 6119111611 1191, 111 Ankauf : F. Egvyptiſche Abtheilung. Unter den Bereicherungen, wel<he die Egyptiſche Abtheilung im verfloſſenen Vierteljahr erfahren hat, iſt in erſter R61176 6111 GLſÖMk 166 3,3111. K61111116rzi6n-R9166 3111111166 Reihe ein Geſchenk des Hrn. Kommerzien-Raths Küſtner in Kairo zu 1161111611: Z1661 111911116116 K616ff91-S19111611 6611 6616111611 KUNOZkEPÜÜlOÖ- 9111611, 16176 9116611611 1623 11611611 RLiÖCÖ. nennen: Zwei granitene Koloſſal-Statuen von betenden Kynotkephalos- Affen, rohe Arbeiten des neuen Reiches. Die 61116 eine war 11961) 166 nach der Inſchrift, 16616116 116 115191, 16111 (H611T1161, 1611611 116111965 Thick 161161 AffL 1691, 6611 61116111 H61161166161'166 welhe ſie trägt, dem Gott Thot, deſſen heiliges Thier jener Affe war, von einem Hohenprieſter des Ammon 961661111 16661611. geweiht worden. An 66r16rafi9111<611 211161111111161711 wur16n vorderaſiatiſhen Alterthümern wurden 11 6116111111666 Stück6 611611111611: 6111 11111 Sticrkövfen phöniziſhe Stüe erworben: ein mit Stierkövfen und ÜJVVÜÜTSUÖM ägyptiſirenden Darſtellungen 661- 316rt6s M1111116r961911 9116 S11611, 6111 51911116111161161 9118 ver- ziertes Marmorgefäß aus Sidon, ein Kalkſteinrelief aus Tyrus 11111 1161111 116111616 AUTLTÖÜMU, 11111 Au§119111116 611166 S19rabäus, 1116161761 9116 161 (35692110 6611 Tartüs 1191111111, 1911111111161) 6611 und neun kleinere Alterthümer, mit Ausnahme eines Skarabäus, welcher aus der Gegend von Tartûs ſtammt, ſämmtli<h von Tyrus 161111116111. GüſckWUké 6161611 116 51161661111119 9111561 16111 11666116 6r16_ä11111611, 6611 1611 H6rr6n PWfCffl)! Scbwci111'ur11) 111 kommend. Geſchenke erhielt die Abtheilung außer dem bereits erwähnten, von den Herren Profeſſor Schweinfurth in Kairo 11111 und Dr. Hipp 111 H911161119. D6r 86131666 1261616116116 11111 311111111111111-19 161 F91111116 61.161161 116 ;3161661111119 1111611 61116 6611 16111 L*ekſförbknén A66166ker J666ns in Hambuxg. Der Letztere bereiherte mit Zuſtimmung der Familie ebens die Abtheilung durh eine von dem vecſtorbenen Apotheker Jebens in Kairo 9119616111916 S91111111u119 6611 “235 P9616rabk1911<611 1911111111161161 2111166 166 Ti: 11111 P1911176166-(H69665 111 S99991911. D61' 111116136161111616 111 9111 angefertigte Sammlung von 235 Papierabklatſ{en ſämmtlicher Bilder des Ti- und Ptahhotep-Grabes in Saggarah. Der Unterzeichnete iſt am 1. J1111 9121 Dir6kt61191=A1fi116111 911- 96116111 16611611. _ I. Juli als Direktorial-Aſſiſtent an- geſtellt worden. : F. V.: S16111161ff. (7. S911111111111916s Ku111'196w6166-M111'611ms. B9161n616196691116, 93615, 9616111111131 Steindorff. G. Sammlung des Kunſtgewerbe-Muſeums. Barometergehäuſe, Holz, geſ{nißt. Mitte 317111. J91111). 31611161, H615 961619111131 11111 666961161. D61111<1911d, XVIII. Jahrh. Konſfol, Holz geſcnitt und vergoldet. Deutſchland, Mitte 71711]. Jabrb. 136151911611 11111K6rkſ<11111 51161116111161119111, TUK- 311711. Jahrb. Wandaxm, S<1n16166116n. 211119119 FWU. J91111. Dr6i Bu<661<1996. XVIII. Iahrh. Holzkaſten mit Kerbſchnitt. Norddeutſchland, XVI.— XVII. Jahrh. Wandarm, Schmiedeeiſen. Anfang XVUI. Jahrh. Drei Buchbeſhläge, Silber. 8171]. J91111). 111111191611, ©6111 11111 S16111611 17616151. 11111 XFII. Iahrh. Uhrhafken, Gold mit Steinen beſeßt. Um 1809. _ _ M61166 11111 (3391161 11111 711116111611 (81117611. 91011116111161119111, 87111. Jakrb. Dr619r1n196r L611<16r 1n11P611111111161'116199 11111 L Meſſer und Gabel mit ſilbernen Griffen. Norddeutſ<{land, XVIII. Sahrb. Dreiarmiger Leuchter mit Perlmutterbelag und Bronze. Um 1800. 5161111111119116,P911161m9ck76,b11111 66111911. D61111<19111, 81711. 3911111. A1161161119111<6r Bu<16>61, L616k, 96616111 11111 Koſtümfigur, Papiermaché, bunt bemalt. Deutſchland, XVII. Sahrh. Altorientaliſher Buchdekel, Leder, gepreßt und vergoldet. De§9181<6W 1961111. Desgleichen, lairt. wei Porzellantaffen Porzellantaſſen mit Z9911'11'191611. Jahr _ Meißen. Jagdſtücfen. Jabrb. Meißen, Mitte FUN]. XVIII. und Dekor. Geſti>te Leinewandde>e. Deutſchland, XV. Jahrh. Zwanzig Mittelalterlihe Stoffe und Stiereien. N „pn in farbiger Seide und Dexqr, Ge!tt>_te Leincw9n116ck6. D6u11'11119n6, F7. Jakrk). Zwa11319 5111111619116r11>6 Skoffc 11111 S1161'6k61611. I k_?)ecke 111 191111961 Scike 11111 Silber JTWSÖT. P6rſ1611, a r . Wa_n_1)16ck6, Tu<1116ſaik. Trient, FU]. Jahrb. (5561116116 J9>6 111 S6i16 11111 S1166r. Z1911611, )(K'll. J911r11. „'N-']. gewebt. Perſien, abrb. Wandde>e, Tuhmoſaik. Orient, XVI. Jahr. Geſti>kte Jake in Seide und Silber. Italien, XVIT. Jahrh. XVI. Decke m1t 911111191916611 11111 Z11ck6r61 9111 r61116m'211195“. J1911611, O61111111611. FUU. Iabrk). Gruppc 6611 316911519F9116716611 1*6n mit Aufnäharbeit und Sti>erei auf rothem Atlas. Italien, | Oelſtudien. XVII. Jahrh. Gruppe von zwanzig Fayencen von Kutabia 111 66rſ<16161166F61m . _ 119611 in verſchiedener Form ! | nah der Sckxlacbt 1161 S61911 S<hlacht bei Sedan zum König 66n PrkUk-ZM. : ' E111w9r1 311 16111 tm von Preußen. j | Entwurf zu dem im Auftrage 166 2361113111119 1111 1111611196 , 11, der Verbindung für hiſtoriſche ! II. Königliche Natixnal-G916ri6. 131. O6196m9116. 01“. 6611 9191116. (G6ſ>6nk dcr National-Galerie. A. Oelgemälde. Dr. von Ranke. (Geſchenk der Erben 165 D9196ſt6111611.) _ 13. Han1_361<nu1196n16. des Dargeſftellten.) __ B. Handzeihnungen 2. W. C9m619u16n. Camphauſen. Fürſt Btsmarck 96161161 1611 5191166 9196616611111. I61111356. ; Kunſt 993961ü12116n 2251116, Fcrner Bismar> geleitet den Kaifer Napoleon III. Delfkizze. | Kunft ausgeführten Bilde. Ferner eine 911119171 6116111911161166 11111 1191161111616).- Z16176 16-5- * FU. Anzahl orientaliſher und italieniſher Stoffe des | XV. bis R71]. XVII. Jahrb. _ (5591691117166 91966611111119611: _E_1_n Krem, )(11. Jahxb. z)*11691661'115. _Steben Naxbbildungc'n 165 111199111<611 L91116Z-K11111'196166116- Mu1611ms 511 P611. Geſckéenke, WC1<L 161 Z9m111111119 _66111 1.31111 [*1-3 >10. S61116111661 . Galvaniſ<e Nachbildungen : Ein Kreuz, X11. Jahrch. Privatbeſit. Sieben Nachbildungen des ungariſFen Landes-Kunſtgewerbe- Muſeums zu Peſt. Geſchenke, welche der Sammlung vom 1. Juli bis 30. September 1886 _ _ _ ZLIMJSU: ©1191 Ye11_11_111 Y_r111161. “SWÖM S111> 1111116116 TH611961'9' „Yerr S_NrctatszMKkWr E<69r1t 111 Naumbnrg 9. 4 — — zugingen : Graf Beuſt in Brüſſel. Sieben Stü> indiſche Thongefä Herr Soztetäts-Direktor Eckhardt in Naumburg a. S. ©66611119r11611. Gobelinarbeit. Anfang XV11II. Jadbrh. _ 911119119 )(1'111. 4196111. & 551911 Pr6161166 Dönitz 111 85611111. Bava_yt1< Frau Profeſſor Dönig in Berlin. Java) B 11 31911 _611 9 6611179661611, 966. 6611 "116191 111 B611'111. 111616161. Frau Bertha von ODesfeld, geb. von Voigt in Berlin. ſti>erei. Anfang 8711]. Jabrlx. _ XVIII. Jahrh. __ Herr P9111 BMZ 111 Paul Booß in Berlin. ſtt>6r616n. 5431111116111'11161, PH91119116911'611. W611;- Z166i 116619161191111'6116 5166115111611- ſti>ereien. Blumenſftü>, Phantaſicarbeit. Weißs- Zwei nordafrikaniſhe Kreuzſtich- Frau H. Moſer 111 Béklin. in Berlin. Berlin um 1800. An L611199116n 91119611 16111 871111611111 5111 9196116111199 111: G6m61916-K1rcky6111911) Leihgaben gingen dem Muſeum zur Ausſtellung zu: Gemeinde-Kirchenrath St. Marien 511 S16n191. A9119m9n116. Mcſfing bxmalt._ )(111. J911111. G6metnde-K1rcb611r911) S1. M911611 zu 516111619. Kr6n1611<16r. Porz61191119116. -?“. .- K1116n, € D6rk6166. 31661 R61161611111iff6 S1.M9161"tät 165 K9116193. *Dékſölbk. FkiédkiÖ 11. 911 1er Lcickxc 16-5 F6111n911<9115 (55191611 <<w*rin. 21161. ¿zu Stendal. Aquamanile. Meſfing bemalt. XII1. Jahrh. Gemeinde-Kirhenrath St. Marien zu Kolberg. KronleuhHter. Porzellantaf\e. he. -— Kit!en, Derſelbe. Zwei Reiterbildniſſe Sr. Majeſtät des Kaiſers. _Derſelbe. Friedri< Il. an der Leiche des Feldmarſchalls Grafen S(hw-rin. Blei, weiß 96116111 D6r1'611'6. gehöht Derſelbe. Die 16131611 Tiſ<9611611611 111 S91151'*11(1. Tuſckc. D6r1'6166. Zicken letzten Tiſhgenoſſen in Sansfouci. Tuſche. Derſelbe. Zieten vor Wicn. W911611916611. * _TCN'LWS. Wien. Waſſerfarben. i Derſelbe. Choral 166 6161111116661: (556611911616 11961) 161" S>19<1 1161 LCUTHCU. D6ckfarber1 111111 TuſÖL- , D6116166. (Tin S661118-S11'1ckcb6n. W906119166n. T6116166. Erobernng 61116r St91119r16 111161) 195 Lr996n61-Rc91m6111 N18 1161 91961261. B1k1, 16611"; 96116111. D611'611'6, der preußiſchen Grenadiere nah der Schlacht bei Leuthen. Defarben und Tuſche. Derſelbe. Ein Seydlißz-Stü>kcben. Waßerfarben. Derſelbe. Eroberung einer Standarte dur<h das Dragoner-Regiment Nr. 8 bei Nachod. Blei, weiß gehöht. Derſelbe. König Wilhelm 9111 161 HSH: 166 W169. Taſche 11111 auf der Höhe vor Wien. Tuſche und Blei. D61161b6. Dr61 3136116915 6011 Derſelbe. Drei Porträts von W. 221111151), 71,611 S61191616 11111 H61116 6111161. Lennih, Felir SHhadow und Henry Ritter. Blei. D6r16166. 5 Derſelbe. 26 Figürliche St1111611. T6, 5161161). 1911611, 91161. Figürlihe Studien. Th. Kot. farben, Blei. A. M611561. R616rm911611§1616 __P11. 8611. W9116r19rb611. Menzel. Neformationsfeſt. _Ph. Veit. Waſfſerfarben. Rudolf M1'11166. 11111 3616611699611. (H61'91111n19111169nd 111116 11000 1.44 Müller. und Zeichnungen. Geſammtaufwand rund 11 000 Ferner wurden 161: H9111361<11111196=Z9111m111119 6611 Er. (:“-166116113 16m H6rrn_Mini1“16r 1er der Handzeihnungs-Sammlung von Sr. Excellenz dem Herrn Miniſter der geiſtlichen 26. 511996169696611611 1166616161611: 2c. Angelegenheiten überwieſen: Otto L61171119. Leſſing. 29 Kartons 311 16111 M619ikſ<muck 161 F19<111166 1 7 _ _ _VlCLUNÖ Wafferkarbcn. 224 zu dem Moſaikſhmu> der Flachkupp l | dien. Blei und Wafſerfarben. 24 Blatt 191111<91111<6311111611. I61, W9116r- ZYci 3616111111119611: «111611116 311 611161 M619'1116 511111 3 161 x . landſchaftlihe Studien. Oel, Waſfſer- Zwei Zeichnungen: Entwürfe zu einer Medaille zum Blei Blei. Zwei Blatt .D16 1611611 1111: 1161119961611 J9616“. „Die fetten und die mageren Iahre“. 17 Blatt 9616613116116 ".*111111-(171111611. A91191611 . 161111 17, 516x119 W11161m 1856“, . > : ... *." T191511611 11116196 11115 661" 16111 T61' 165 . - „ - . , , . ] (3361121161111 165 771919161115 („31919 (T19115 111 3116-51 Z611161'11'c176 ; grie<hiſ{e Landſchaften. Aquarell | belm IV, König Wilhelm 1886“. E A | Der Tradition zufolge kurz vor dem Tode des Cl 1 Juret BWLiÖLnÖUkZ“. / : (8191110611615 1611111611 "1111 116 ä111“,',:*ki1.1.'3.“. ,?Z9;1::1 1.5 13519111611s, 166 * 156111111616, 161“ Tikblkum'r 11:11 161 *,011116T66116. ;-.:-,<ra1cr. P6rtr91 des Wtrkltcbcn (861161111611 71191115", ;11616176er „' ,- _ - . x . .. „_ _ __ Zl; Ykkkekſejlk 165 3661615 11991 116 3166116111: „46111 (3561961711111; 11.119 112161115) S-OV| | Geſchenk des Fräuleins Clara Claus in Bresl Schleſiſche | | Weißenburg“. d | Granitfo>els befinden ſi die allegoriſben Figuren des Glaubens, der | Geſchichte, der Dichtkunſt und der Philofophie. I. Shhrader. Porträt des Wirklichen Geheimen Raths, Profeſſors | = e E E ETIRIS, D fophie. Die Vorderſeite des Sodtels trägt die Inſchrift: „Dem Gedächtniß König Friedri<h Wil- “3611911. & _ _Br651911. Jordan. f E _ 5117161116665 1111111611111 1611111611161:311111116. 11115 16111 :59116 1836 111 "6196916 V6r111611111119 166 Z9111ml11119611 39 6663616111611. 261961119116. 21. T616616. „T&M 165 O6691:5*. (361116111 165 (7361171 Z191t- Z !9117Ö Breslau _Shleſiſ<es Muſeum der bildenden Künſte. Aus dem Jahre 1886 iſt folgeade Vermehrung der Sammlungen zu verzeichnen. Oelgemälde. A. Delobbe. „Töchter des Oceans“. Geſchenk des Herrn Stadt- | ratbs H. 6611 „316111 111 L41651911. AUTO" (556911. _.L**r111"11*il1 165 ?11911617 6611 2491115611, (545.61. H611119“ 11'“ 1717). _ “11 er 131“ 1691111 161 Akutbcr. 1696116111611 96111911. 1 * x » 111 11111 Z411196r111611'16r5 [ 51911 Z16176ck. „1161119111 81:66 111 711911 911191111: 3219911 111 Bk651911. 51911 2666161. „T1176116, 161116 S6111>1916 669116111“. 31911 916111119. „ ?611616 9115166(F1711'11'11111119165(391566691111161'1'63 *.*1111 2161161111119 165 111119161191115 9115961111311." von Korn in Breslau. Anton Graff. „Bruſtbild des Rathsh von Bauten, G. A. Hering“ (7 1787). — N 2er iht erwähnt bei Muther. argeſtellten gemalt. r —_ \ rn und Bürgermeiſters k Karl Steffek. „Königin Luiſe in Frau Auguſte Agath in Breslau. Karl Be>ter. „Othello, ſeine Schickſale erzäblend®. Karl Röchling. „Epiſode aus der Erſtürmung des Gaisbergſ<lofſ es Auf Beſtellung des Kuratoriums ausgeführt. Werner Zck711<. „©6116r91 6611 S661111§ 9111 78636911653119119'. _ A91191611. 11911619 P911'1111. .“)16119161196“. _ 2111.1161161111Ö611 11111169116111119611 111-61361161 071611161“ (“116111116- (516. “.*61115) 161111611 T1.) 2111911 6111661161, 1911111161 161366 6611 Z1911176r- , '" . “" ",k. “491161116911“. («1,161 .. 6111 161." ; Schuch. „General von Seydlit: auf Recognoszirung“. / Aquarell. Ludwig Paſſini. „Neugierige“. An Kupferſtihen und Radierungen moderner Meiſter (Peintre- Graveurs) wurden 32 Blatt erworben, darunter ſolhe von Stauffer- i; T A T 4 Luiſenwahl“. Geſclenk der | Bern, H6<1, z„19116111, „1911111611, 3119911 11. Hecht, Piloty, Mannfeld, Raab u. A. T16 241111611161 1611116 111111) Die Bibliothek wurde dur< 468 311911 Pk616919611611 11111) 111111 * 200 544511116 6661116111. _ B6116111 161 Y6111161111119 161 S9111111111119 6611 ".'-1961911119119611 116 9117116171, 11111 166 5611 6_1_11611 911119161111 6611119911969 111111111*1"1"611'"<951- 11111611 Akkakät 111 1111911611, 16 16161 119611 2111969916 166 6611119191611 * 211111161 161Er1661111119 6611 BÜ<6611 1661119116115 16111 1731116111Ö111111< Blatt Photographien und rund | 900 Bände vermehrt. _ Beſteht bei Vermehrung der Sammlung von Nachbildungen die Abſicht, mit der Zeit einen annähernd vollſtändigen kunſtwiſſen\chaft- lihen Apparat zu ſchaffen, ſo wird na< Maßgabe der verfügbaren | Mittel bei Erwerbung von Büchern wenigſtens kein wiſenſcaftli< | bedeutendes 1 [*LTLUTMkk-I _ ? Z11611111119611 6611611611611, 111616191161 116 161761611 "F111111r9116115166rk6 66- ' '6111616 9116165 6161 16116165 W611 1116199119611. 1661561 11611111 _ _ __LécrÜ>J<*risz_1111__11111611. .J161111, 171é_111 “2711171699119 161: 11111111611161116791111617611 3611161111169 111 65 116 9111199156 161“ 2111916111116- F7. | Abbildungen verſehenen, überbaupt die beſſeren Illuſtrationswerke be- | 1ONDETre älteres oder neueres Werk übergangen. wobei die mit ondere BVerükſihtigung finden. Hierin, wie in Auflegung der kunſtwiftenſchaftlihen Zeitſchriften iſt es die Aufgabe der Muſeums- XV. Jahrh. Thürbcſckylag. )(17.J91)61;. _ Thürbeſhlag. XIV. Jahrb. : Die 8711.S6n166_a1151161111119 9616961111111) 166 Verſam1n111119 1611116661: Naturforſ<6r 11111 XVII. Sonderaus ſtellung gelegentlißh der Verſammlung deutſcher Naturforſ<er und Aerzte wurde am 20. S66161n1761: 666111161. S16 1111119916; September eröffnet. Sie umfaßte: Japaniſche Natur- ſtudien \ſtudien des 87111. J91)11111111611§. „..,- ***-771" ___, _ ]. Steckbriefe XVIII. Jahrhunderts. S S S E 1. Ste>briefe und Unterſu<6'*9§-S 9611611. Unterſu: u“s£-S aen. 2. ZwangsvolkſtreckUngM, 511111 66616, Zwangsvollſtre>ungen, Liuf ebcte, Vorladungen u. dergl 3. Verkäufe, V6r69<111n961:, ZÖUÖ'MJUUJM 26. 4, Verpachtungen, Letdingungen 2c. 4. Verlooſung, 3111659619119 Ic. 6611 öff611111<6n P9616r6n. Zinszaÿlung 2. von öffentlichen Papieren. 5. Kommand11-G616U1<9'1611 (1791 Aan Kommandit-Geſellſcha'ten auf Aktien u. Aktien-Gewklſcé), Aftien-Geſellſh, 1) Steckbrte1e uud Unter1u<ungs Stectbriefe und Unterſuchungs - Sachen. [56449] 1). 35/85._ _Dcr 969611 1611 211661166 PaUl Gellericl) D. 35/85. Der gegen den Arbeiter Paul Gellerich aus S<we1dx1113, 51116151 111 ;RÜHJUHSWUYZMÖÜÖ, w69611 Un16r1<19911n9 11111 T1611ſt66119ff6ns S<weidniz, zuleßt in Büktfletheraußendei, wegen Unterſchlagung und Dienſtverlaſſens am 22. Iulr Juli 1885 6119116116 St?ckÖÜLf erlaſſene Steckbrief wird zurück- zurü>- genommen. Eſchwege, 9111 am 5. Februar 1887. KMlgliÖLs 1887, Königliches Amtsgericht. §2161661111119 11. (1111161161) 1111.) [36393] Abtheilung I. (Unterſchrift) [56393] Bekanntmachung. D16 969611 361191111 J6161 Walser, 961161611 1611 "28. J9111191: Die gegen Johann Ioſef Waltzer, geboren den 28, Januar 1864 111 (3661116161661), 111161) Bcſckplnß 16r__1,1161196_11 Straſkammer 66m zu Grendelbruh, dur< Beſchluß der hieſigen Strafkammer vom 4. D6561n666 Dezember 1885 661111916, 111 1er verfügte, in der 1. B611996 311111 D61111<611 RLiÖZ- 51111361966 66111 10.D6561111166 188.5 911.290 6616176111- [161116 V61<1199119111116 166 1111 O21111<611 R61<6 66- fin111<611 V611n69611s 165 W911§61 111 1616166 911196- h611611 111611611. Beilage zum Deutſchen Reichs- Anzeiger vom 10. Dezember 1885 Nr. 290 veröffent- lite Beſchlagnahme des im Deutſchen Reiche be- findlihen Vermögens des Walter iſt wieder aufge- hoben worden. Straßburg, 16119. F6br119r den 9. Februar 1887. Der 3191161116116 Erſt6 3719915991690. Kaiſerliche Erſte Staatsanwalt. Popp. [512151 [51215] Oeffentliche Ladung. 1) Der M911616 Ric119rd F6r1i119111 Ver Matroſe Richard Ferdinand Horn, 96- 661611 ge- boren 19. Iannar Ianuar 1860 311 51111119111, 31116131 1V011111)111t 191611111, ' 2.) der 2111161166 FkickriÖ W111161111 811111119 zu Anklam, zuleßt wohnhaft daſelbſt, : 2) der Arbeiter Friedri Wilhelm Ludwig Doſe, 6120an eboren 7. April 1862 „111 L66661151199611, zu Leopoldshagen, Kreis 11119111, 31116131 166111111911 311 L66661151199611, nflam, zuleßt wohnhaft zu Leopoldshagen, 3) Hermann 1111611161) K'911 Friedri< Karl Haaker, 96661611 geboren 8. 9161161111166 November 1864 511 Nnkl9111, 51116131 166111111911 19161611, zu Anklam, zuleßt wohnhaft daſelbſt, 4) Emi1 (31111911 Al11661 Emil Guſtav Albert Woite, 96666611 30, 5116111 geboren 30. April 1864 111 32111119111, 11116111 19161611 1166116911, zu Anklam, zuleßt daſelbſt wohnhaft, 5) Heinrich Fri6111< W116611n Heinrih Friedri Wilhelm Kellermann, 96: boan 5. ge- boren d, April 1864 511 B119611116-V61166rk, 31116151? zu 5111161616 1116111111911, _ Bugewitz-Vortwerk, zuletzt | zu Aneroſe wohnhaft, : 6) 1er KlWÖt J61791111 Öc1l1k1< T8111161111 der Knecht Johann Heinrih Wilhelmin Storch, 6116r611 eboren 14. Okt6ber Oktober 1864 511 3186161616, 5116161 11119111, 11116131 19161511 166111111911, zu Woſerow, Kreis nklam, zuleßt daſelbſt wohnhaft, 7) 2113111161m 51961 Fric161< Wilhelm Karl Friedri<h Lohmann, 961161611 geboren 6. NOchber November 1864 511 Kricn. 311616 zu Krien. Kreis Anklam, 31116131 daſ6lbſt w6111111911, zuleßt daſelbſt wohnhaft, 8) Johann F1161ri< Iohann Friedrih Volkmann, 96666611 '.).J11111 geboren 2. Juni 1864 311 D61111111, 31116131 191611111 166111111911, zu Dennin, zuletzt daſelbſ wohnhaft, 9) 161: der Knecht Karl Fricdriä) H611111< Friedrich Heinrich Witt, 96- 1 661611 ;;1._J9111191 ge- | boren 31. Januar 1864 311 DUÖOWW, 51661»?- 2111119111, 31116151 19161611 166111113911, zu Ducherow, Kreis Anklam, zuletzt daſelbft wohnhaft, 10) K9r1 Wilb61m J111111s Henck, 961161611 Karl Wilhelm Julius Hen>, geboren 14. A691111 Auguſt 1864 511 Fäbre, 5116163 9111119111, 51116151 111 L9ff911 166111111911, zu Fähre, Kreis Anklam, zuleßt in Laf\an wohnhaft, 11) F19115 T666166 Steinbock), 96661611 "30. SW: 161111161: Franz Theodor Steinbach, geboren 20. Sep- tember 1864 111 Gramz616, 311616 2111119111, 31116131 19161611 w6111117911, 19) K9r1 Frc1111 zu Gramzow, Kreis Anklam, zuletzt daſelbſt wohnhaft, 12) Karl Franz 30. D656111661' Dezember 1864 Dcmniß 166111111911, Demnit wohnkaft, 13) W11661111 Wilhelm Karl Fr161ri< Benthin, 96666611 _17. 5211191111 Friedri< Veuthin, geboren 17. Auguſt 1864 311 JQKWW, 5116161 2111119111, 31116131 111 Z9116w 166111111911, zu Janow, Kreis Anklam, zuleßt in Janow wohnhaft, 14) 166 5216661166 311311661111 F1161ri<_ H6i11ri< Spcckin, 96661611 31. 5111111111 der Arbeiter Wilbelm Friedri Heinri Speckin, geboren 31, Auguſt 1864 _511 5199691611, zu Kagendorf, Kreis 9111119111, 51116151 19161 111 1130171111911, 16) Anklam, zuleyt daſelbſt wohnhaft, 15) Bernhard 5216611 518111161111 Adolf Wilhelm Schulz, 96666611 13. geboren 13, Januar 1864 511 L666611-51199611, 511616 51111119111, z11161§t 191611711 166111111911, zu Leopoldshagen, Kreis Anklam, zuletzt daſelbſt wohnhaft, 16) J61191111 Kar1 F1161ri< Johann Karl Friedri<h Bartelt, 961161611 geboren 9. M91 Mai 1864 311 91661111, Kr6i-Z z2111119111, zucht 111 N6U611116<611166171111911, _ zu Nerdin, Kreis Anklam, zuletzt în Neuenkirhen wohnhaft, 17) Fri6dri< 5311191111 31911 Höppycr, 16661611 5. S61116111b6r Friedri< Auguſt Karl Höppner, geboren 5, September 1864 311 1116116111611 Z., KW15 " 11119111, 31116131 zu Neuendorf B., Kreis Anklam, zuleßt in (Hwß-Béww 166111111911, Groß-Below wohnhaft, 18) Herm9n11 Fri61ri< 31911 Hermann Friedri< Karl Krauel, 961161611 geboren 9. Februar 1864 311 619111611111, zu Rathebur, Kreis “2111119111, zacht Anklam, zuleßt zu P9111<ow 160111111911, „ _ „ _ Panſchow wohnhaft, i : 19) 161 der Zimmermann Karl 1511611161) Btlow, 96- Friedrih Bilow, ge- boren Z.J11n11864 z_11 Rubcnow, 3. Juni 1864 zu Rubenow, Kreis Anklam, 31116131 zuletzt daſelbſt 166111111911, Lu1w19 Büntiyg, _ _ 96661611 111 -Y6111r1<61)67, 51116131 111 .7'__._..65“M** «*:-"„ *J;Z§_*“"H4 wohnhaft, Ludwig Vünting, q_V geboren zu Heinrichshof, zuletzt in T T S P I T T TAAE E Am 10.J11111 10. Iunt 1886 fand im VLſtiÖ-Ül 16:1 Muſeum?- Veſtibül des Muſeums für Völkerk111116 311 21611111. Völkerkunde zu Berlin. Kaiſers 116 1616r11<€_Entk11:1Ü12U11 165 9111 166 Fr61116666 161: 3161119- __ 11611611 N91161191-(H916r16 911196116111611 61611611191116111622 1711616161» W11= : J. L6111119. ] 11611116 117. 11911. D95161116 111 6161611111 6611 P1616176r 21. („5919111116111 [ YUÖÜCÜUNZ 111 511611111 11111 die feierli<he Enthüllung des auf der Freitreppe der König- 2 lihen National-Galerie aufgeſtellten Reiterſtandbildes Friedrih Wil- | I. Leſſing. | helm's IV. ſtatt. Dasſelbe iſt modellirt von Profeſſor A. Calandrelli | Ausſtellung zu Berlin mit 5 2619611191166 1' 11111) 111 Br61136 969611611 6611 Oelgemälden, a und in Bronze gegoſſen von H. (H19161116ck. A11 1611 6166 (861611 165 Gladenbe>. An den vier Een des Im 511161611" , 76611111911111611611 - ("6111666961691 311 111 (5569611169r1 Kupfer! | Rembrandt'ſchen | vorübergehend zu in Gegenwart Sr. 9119161191 165 _1. J9111191c Majeſtät des 1. Januar 1864 111 P9n1<6w, zu Panſhow, Kreis Anklam, 31116151 1n 9111119111 1116111111911, zuleßt in Anklam wohnhaft, 21) (8111991111 Erdmann Karl F6161ri< Friedri<h Utpadel, 96661611 :29. F61111191 geboren 29. Februar 1864 zu W6965111, 511616 Wegezin, Kreis Anklam, 31116131 111 D6m111111 111661111911, zuletzt in Demmin wohnhaft, 22) 161 Bä>6r §111191111 Wil161111 der Bâä>ter Auguſt Wilhelm Franz Viar- Mar- quardt, 6666611 "20. geboren 20, Auguſt 1861 zu Paſewalk, 311- 1691 1661111 911 111 zu- leßt wohnhaft in Anklam, 166r1611 6616111111191, (1175 518617161116111196 111 166 Abfi 1, fick) 16111 (8111111116 111 1611 werden beſchuldigt, als Wehrpflichtige in der Abſiht, ſi<_ dem Eintritte in den Dienſt 165 116,6111611 des ſtehenden Heeres 6161: 161: F16116 oder der Flotte zu 611151611611, entziehen, ohne Erlaubniſ; 195 2311916596616 6611911611, 6166 11961) 6616161)- 16111 m1111916111<119611 5111161: fich 9111561119111 16? 2511916696616166 9111966911611 311 1196611, _V619611611 969611 §. Erlaubniß das Bundesgebiet verlaſſen, oder na< erreich- tem militärpflihtigen Alter ſi< außerhalb des Bundesgebietes aufgehalten zu haben, Vergehen gegen $. 140 Nr.] 161“- Nr. 1 des Str.-G.-B. D1616166n 166r1611 9111 dcp Dieſelben werden auf den 1. April 1887, Mittags 12 Uhr, 666 116 S1r91191111n6r ] 16:3 5161119116669 L9111- 9661<11s 311 (8161151611113116H911121661119111111119 96191611. BU 11116111161111111116111 9111561616611 16661611 11616lb6n 9111 Gr11111_ 166 119 „ §. vor die Strafkammer T des Königlichen Land- geriŸts zu Greiſswald zur Hauptverhandlung geladen. Bei unentſ<huldigtem Ausbleiben werden dieſelben auf Grund der na< $. 472 166 Strafpr636116611111119 6611 16111 5169191111169 (5,1611-Vorſ1136111611 666 E11915- 3161111111111611 165- Kké11k§ “2111119111, 161616 16111 C1611- V6r11156111611 166 Erſ913-K611111111'11611 165 der Strafprozeßordnung von dem Königlichen Tivil-Vorſißenden der Erſatz- Kommiſſion des Kreiſes Anklam, ſowie dem Civil- Borſitßenden der Erſatz-Kommiſſion des Kreiſes 1166161111111116 111166 116 _166 I11111996 311 GrUn16 1189611' 1611__T1)9119<611 911596116111611 Erklär11119611 VLrUka)Li[t WE)." 611. Dnrck) B6ſ<>111ß 161 ;?11911911111161 16?- 1161119116669 L_JNÖJTNÖTI 311 (916115111916 66111 Ue>ermünde über die der Anklage zu Grunde liegen- n L IRIaOO ausgeſtellten Erflärungen verurtheilt werden. Dur Beſchluß der Strafkammer des Königlichen Landgerichts zu Greifswald vom 20. 1116661111166 November 1886 111 196- V6rm61611 161: 51199611991611 111 HÖHE 6611 16 iſt das Vermögen der Angeklagten in Höhe von je 300 „ſé. 3116 _66111119 _161: 1161616611 111691161161166116 116116111611 [1611711611 (HC]kſtréfo 11111 166 51611611 166 2366191961164 11111 B61<199 661691. Greifsjvgld, 1611 MÆ zur Dekung der dieſelven möglicherweiſe treffenden- höchſten Geldſtrafen und der Koſten des Verfahrens mit Beſchlag belegt. Greif&wald, den 8. D6561n661 Dezember 1886. 5161119116116 Z19916911169111<911 [66295] Königliche Staatsanwaltſchaft. [562%] _ __Bckanntmachuug. J1116r STMUÜÖC 969611 5113111161111 Waizcncggcr 6611 31611611, Q-A. T111111119611, 16696112161161511119 d€r__WLÖrVſ11<k, 1611116 116 9111 Vcekanntmachung. In der Strafſace gegen Wilhelm Waizenegger von Stetten, OD,-A. Tuttlingen, wegen Verleßung der Wehrpflicht, wurde die am 9. F61111191' Februar 1884 661111916 V611116961151161111199119111116 111r611B61<11uß 1616 S1191191111n66 165 verfügte Bermögensbeſ<lagnahme durd Beſchluß der Strafkammer des K. LQTWJLÜÖW 111611111611 66111 4. 1.9.11. 9111961166611. Rottwäl, 1611 9. F61111191' 1687. ; K". S1991F911169111<911 , Mö96116, S1.-A.--31. 1 ].„ __ ?) Zw1111gsvo'ſlſtrerkungen, ZAmgebote, Landgerichts Rottweil vom 4, d. M. aufgehoben. Rottweil, den 9, Februar 1887. | K. Staatsanwaltſchaft. | Mögerle, St.-A.-G. | | E S Zwangsvollſtre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dgl. J :. 311 “' ' 1.1; 3 ] Zwangsvernmgerung. | 56391 S S (66321 Bwangsverſieigerung. Im W696 166 Zw11119§6611ſtr6ck11119 1611 195 1111 („5511111169916 66111611 [1111966111196n B611i11s 1111 51116166- bäk1111111<611 .KkLiſc Wege der Zwangsvollſtrekung foll das im Grundbuche von den Umgebungen Berlins im Nieder- barnimſchen Kreiſe Band 39 911.194? 9111 1611 5919111611 165 S<19<1611116111616 S91111161 5111111692l S<111ck8 11161 6199611996116, jLYt 311 1611611 5161111111- ' 1119116 96661196, 111 161 S91111119ße Nr. 1942 auf den Namen des Schlächtermeiſters Samuel Andreas Schni>ke hier eingetragene, jeßt zu deſſen Konkurs- | maſſe gehörige, in der Sanditraße Nr. 4 171611161111 1161696116 Gr111111'11'1cf hierſelbſt belegene Grundſtück am 4, 4. April 1887, Vormittags 1011 104 Uhr, 661 16111 11111Ck381<11€1611 vor dem unterzeihneten Gericht _ 911 (3561161115- 716116 _ NONE Fric1ri<ſtraßc 1:1, — an Gerichts- ſtelle — Neue Friedrichſtraße 13, Hof, Fl11961 (J., 69116116,_S991_ 66, 66111619611 16661611. * D96 (8111111111111 iſt 11111 Flügel C., parterre, Saal 36, verſteigert werden. Das Grundſtück if mit 290 „14 9111151111961666117 3111 (YCÖÜUÖCULULL' 6619111991. 911155119 9115 161“. S16116rr6116,_ 1569111111191? 46 Nugtungswerth zur Gebäudeſteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abſchrift 166- (5511111161111)- 6111115, 61169196 9111161191111119611 11111 9n1666196Gr11111- 111161“ 1161161161116 N9<1661111119611, 161616 [1616111616 319111- 0211119111th_1011111'11 111 166 (5561161915166661116161, 2116116 Jr16111<1119118 1Z)*,_ 3111111161: des Grundbuch- blatts, etwaige Abſhäßungen und andere das Grund- ſttü> betreffende Nachweiſungen, ſowie beſondere Kauf- bedingungen können in der Gerichtsſchreiberei, Neue Friedri<itraße 13, Zimmer 41, 6111961611611 16611611. ?1116 016911-6666171191611166616119111961611611, 116 nicht 6611 1611111 9111 1611 E11161>66 (1666966611169 9111161116116, 161611 91616911161116111 61161 2761199 91113 16111 Grund 6116116 5116 _tht 161 eingeſehen werden. Alle Realberechtigten werden aufgefordert, die niht von ſelbſt auf den Erſteher übergehenden Anſprüche, deren Vorhandenſein oder Bctrag aus dem Grund- buche zur Zeit der Eintragung 165 V61116196611119s- 6611116119 111661 666611191119, 11196616n1666 1619r1196 F6r- 16111119611 6611 51961191, _ des Verſteigerungs8- vermerks nicht hervorging, insbeſondere derartige For- derungen von Kapital, Zinſen, 1616161161116111611 H61>11119611 6166 11611611, 111916116115 wiederkehrenden Hebungen oder Koſten, ſpäteſtens im V6r1'16196r111196- 161111111 661 166 2111116116run9 511r 211199176 6611 Gr- 1361611 911311111611611 11111, Verſteigerungs- termin vor der Aufforderung zur Abgabe von Ge- boten anzumelden und, falls 661: 661r61661116 der betreibende Gläu- 111966 1611611611661, biger widerſpricht, dem Gericht glaubhaft zu u19<6n, (3561616; 1116111 6611161169191 16611611 11111 661 91191161- 111119 165» 519111961166 969611 116 ÖST11<11>1191C11 53111- 161116116 1111 9191196 ZUTÜCkkkLkKU. D16161119611, WC1<L 195 (8196111611111 16-5 (5516911111615 6691116196169,- 16611611 (1111961611661, 661 SMW"; 165 V6r11619661111951611111115 116 E1111'161111119 165 2366191716115 1161661311111111611, 161111961119115 119611 611111916111 3111111199 196131911196111114'165119 9111 1611 z211116611611 911 116 S16116 16-5 (8111111111195 11111. D95111111611 11666 116 Er11161111119 165; Z111'6111995 16111 machen, Gebots nicht berü>ſihtigt werden und bei Verthei- lung des Kaufgeldes gegen die berü>ſi{<tigten An- ſprüche im Range zurü>treten. Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundſtücks beanſpruchen,/ werden aufgefordert, vor Schluß des Verſteigerungstermins die Einſtellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem Zuſchlag das Kaufgeld în Bezug auf den Anſpruh an die Stelle des Grundſtüs tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuſch{ags wird am 4. April 1887, Mittags 12? 123 Uhr, 6111 6161166361617113166 Gc11<1811C118 116611111161 16661611. an obenbezei<neter Gerichtsſtelle verkündet werden. Berlin, 1611 den 8. F6br119r Februar 1887. „1161119116666 A111159611<t [., 5216166119119 Königliches Amtsgericht I., Abtheilung 51. ,' * .) " 0 [..-539-1 Ztvangsvemtetgerung. A209 - (56322) Bwwangsverſteigerung. Das 1111 (5511191611666 6611 161 516111911911 V9111 "36 im Grundbuche von der Königſtadt Band 26 Nr. 1920 9111 1611 919111611 111.661: (817616911 16»?- 8911116161116- 8161111115, 51119116 961). (3311111616, 111 Fric1ri<616116 auf den Namen a, der Chefrau des Landwirths Liebnitz, Marie geb. Grunow, zu Friedrichsfelde, . 168 (39119665 11911 AU9111'1G111116111 511S1191911, des Gärtners Karl Auguſt Grunow zu Stralau, . 16-3 des Gärtners 911191111 T911161 (Hr1111616 11161, Auguſt Daniel Grunow hier, . 161: 661666116111611 F966119111 W116611111116 83111911116 28691166, 9611. (5311111616, hfük, der verehelihten Fabrikant Wilhelmine Auguſte Wendler, geb. Grunow, hier, . 161: u1166161>611<1611 211119116 GMUOW, '. 161 6616661166169 W61161111611'1'66 L966616, CHriſ11116 Fri6161116 E1111116, 621.1.(H1'11111IW, 11161“, der unverehelihten Amalie Grunow, , der verehelihten Webermeiſter Laepplé, Chriſtine Friederike Emilie, geb. Grunow, hier, . 161 6616116116111611 Tiſ<161111611'16r B11116, “3611116 der verehelichten Tiſchlermeiſter Burré, Louiſe Anna C6111'119116, 9611. (5561111010, 11161, Chriſtiane, geb. Grunow, hier, . 166 F19116r5 J61191111 z)1111611'11 (3511111616 11,161“, 1. 166 S<1611615 O116 ÖC111r1< (5511111616 11161, R. 166 Fr911'615 ©1111 H61111161) 9116161) (Hr1111616 6161, des Fraiſers Johann Rudolph Grunow hier, i. des Schloſſers Otto Heinrih Grunow hier, k, des Fraijſers Emil Heinrih Adolph Grunow hier, 1. 168 (3591111615 J61§91111 F6111119111 5119111 (Hr1111616 311 W619611166, 6199611996116, 111 161“ 911111116111119116 (011. IT)) 1111153111- ? 116961119116 des Gärtners Iohann Ferdinand Paul Grunow zu Weißenſee, eingetragene, in ter Blumenſtraße (Nr. 39) und An- | dreasſtraße (Nr. 47) 161696116 (5569111111161 1611 9111« A111r99 166 (5591111665 “111191111 0«)911161 (5561111616 511! Bcrlin belegene Grundſtük foll auf | Antrag des Gärtners Auguſt Daniel Grunow zu | Berlin zum Z166<6 166 52111661119111611761511119 11111611611 1 M11619611113111116111 Zwe>e der Auseinanderſezung unter den | Miteigenthütmern [56346] Il U A at f g Anf 1611 91111199 161“ 1111199119611 B91111613'6116 Gr111111“11"1>_6, 1661666 511111 211911 611165 Wkkdén, 6r1619611. 5.1)19616 91619116 P19n19191161961,91111611161116116 P191111<ul11161',“3611115361161 9111 6611 (8111161191191111961161199 WÜNULUZ 111 16111 9111 9116669111111611 11?an 1611611. _ Auf den Antrag der zuſtändigen Baubehörde Grundſtücke, welhe zum Bau eines werden, erfolgen. Marie Roſalie Pfandgläubiger, antichretiſhe Pfandſchuldner, Lehnsherre auf den Entſchädigungsbetrag ſpäteſtens in dem auf anberaumten werden follen. ; Pyrmont, 1611 den 9. 176611191 Februar 1887. (11 9) A11196161§1611111116 911511111611611, Gcricht-Zſckßrciber 161; (L. 8.) Aufgebotstermine anzumelden , Gerichtsſchreiber des F 919111611 11111 W6611611 161 E19611111111116r. Namen und Wohnort der Eigenthümer. Nummer. Lide. Lde. Nr. ' Flnr. PW. T95 M111611111 1161116111916 1161) 911 166 91. ! &lur. Parz. Das Muſeum betheiligte ſi<h an der af: 1 T&Uu-LI JU «141 211.141 Um“! ] «!*klb1[k(- tellung zU Dü eldorf mit 1 . F911111'Z611-:-19(1*-1*1-;1)16n. W696?- 6611 , 211111611761“, 116 1161991616 11111 1111166111191544111161161 511 MIZUTW. [1611191711161 169 *))"11116111115 19111 116 S9111111111119 6611 1691111199611 165 Öxrm 6611 56.116 111 P119r91n5119111 1“ AUÉÜOUUUJ. “ 1161111761611 3116115111115- 16'.“ (>“91U1'19117611-Au5- Z911111<. 1, ... [* u1s-G6116ff691<9116n. (6611-3311151116116 166 161111611611 Z611616911k6n. 1<1SJÉUS _B619611111199911119611. MNWMMM' 1- F11 131" T*1117611-Z161Z996. ] 61111 (5. Oelbilde. 10, Familien-Nachrichten. Weges von | Bibliothek, die Königliche und Univerſitäts-Bibliotbek zu ergänzen. tihkabinet des Muſeums kam die Sammlung von Radirungen des Herra von Jeeße zu Pilgramshain r Ausſtellung. E 1demiſhen Iubiläums- der Camphauſen-Aus- Janitſ<. l, (i ez: uf8-Genofſenſchaften. <en-Ausweiſe der deutſ<hen Zettelbanken. ſchiedene Bekanntmachungen. ater-Anzeigen, | In der Börſen-Beilage. / am 6. April 1887, Vormittags 11 Uhr, 666 16111 U11161361<1161611 ©611<1 911G6ri<15116116, NEUE 7711611166111. vor dem unterzeichneten Geriht an Gerichtsſtelle, Neue Friedrichſtr. 13, 9361, “77111961 (*., 19116116, Z991 Nx Hof, Flügel C., parterre, Saal Nr 40, 9691195166116 Vék118196k1 “611611. D9Ö- (8111111111161 111 11111 1151)1).1é: 911113111198166611- 1111 (3617911161161161 6619111991. 5111155119 9115 161 S16116116116, 669191111916 1211116171111 115 (351111111116111191124, 61169196 216166999119611 11111 9111616 195 1Ü5k1111171111> 661161161116 0191111661111119611, 161616 6616111666 519111- 161111911119611 161111611 111 166 (861161115161116166161, N6116 Fr'1611161111r9ß6 zwang8weiſe verſteigert werden. Das Grundſtü>k iſt mit 11 300 46 Nußungswertb zur Gebäudeſteuer veranlagt. Auszug aus der Steuerrolle, beglaubigte Abſchrift des Grundbu{hblatts, etwaige Abſchäßungen und andere das Grundſtü>k betreffende Nachweiſungen, ſowie beſondere Kauf- bedingungen fönnen in der Gerichtsſchreiberei, Neue Friedrichſtraße 13, Z111111161 Zimmer 41, 6111961611611 16611611. D161611i96n, 16611116 195 E1961111111111165 GrUU1ſtü<Z 6699161966611, 16611611 9111961611611, 661 eingeſehen werden. Diejenigen, welche das Eigenthum des Grundftü>s beanſpruchen, werden aufgefordert, vor Schluß 163 Verſt619611111961661111115 116 E1111'16111111916Z B6r1'9111611s 1161661511111111611, 161111961119115 119111 6116191691 Z111<199 111-351911196111 111 BTZUJ 9111 1611 211111161161) 911 116 S16116 165 ("5111111116616- 11111. D9s 111117611 111617 116 E111181111119 165 Z111'117199-3 161111 des Verſteigerungstermins die Einſtellung des Verfahrens herbeizuführen, widrigenfalls nah erfolgtem Zuſchlag das Kaufgeld in Bezug auf den Anſpru<h an die Stelle des Grundſtücks tritt. Das Urtheil über die Ertheilung des Zuſchlags wird am 6. April 1887, Nachmittags 1 Uhr, 911 G611<16116116 166611111161 16611611. an Gerichtsſtelle verkündet werden. Berlin, 1611 «““; . J911119r den 31. Januar 1887. 3161119116665 AULTÖJLÜÖT ]. 9111661111119 „32. [663971] JJ11 166 Zn“911951*6111'1666111119§79<6, 116 Gru1111'1'11116 65 1111 111111111116 6111111161769 Z1696161161'111615 W11- 161111 2216111611 511 511-0161'11611 1611617691, 16611611 116 (331911111961 9111961611611, 11116 7761161999611 1111161“ Königliches Amtsgericht 1. Abtheilung 52. [5639] In der Zwangsvollſtre>kungs\ache, die Grundſtü>ke es im Konkurſe befindlichen Ziegeleibeſiters Wil- helm Oberbe>k zu Kl.-Rhüden betreffend, werden die Gläubiger aufgefordert, ihre Forderungen unter An- 99116 166 B611'9965 911 51961191, „11111611, K011811 11111) 2116161116116111119611 611111611 31661 WDÖCU 1561 216111161- 111119 165 91115161111111'69 11,166 911111111611611. 3111 gabe des Betrages an Kapital, Zinſen, Koſten und Nebenforderungen binnen zwei Wochen bei Vermei- dung des Ausſ{luſſes hier anzumelden. Zur Erklärung 11661 1611 3116111611111195111911 161616 1116 2166166119119 161" Kä11111611€k 16111 T66111111 9111 über den Vertheilungsplan ſowie zur Vertheilung der Kaufgelder wird Termin auf den 18. April 1887, Morgan Morgens 10 Uhr, 661 16111 11111611616171'161611 53111115961161116 9116619111111, 166311 116 BLT11C11191€11 11111 1610711161161 1716111111 666- 96191611 16611611. vor dem unterzeihneten Amtsgerichte anberaumt, wozu die Betbeiligten und der Erſteher biermit vor- geladen werden. Seeſen, 1611 .'5, 776111191 den 83. Februar 1887. H6136911<65 9116159611161. 6.21161'6111'16111. e b o t. 1611 116_ E1116191111119 161 9196111166691 9111961961169 LOWLMCU 11911; 41191 111 ')11111'11161) 96116111m611 _ (39611191; §, Herzogliches Amtsgericht. v. Roſenſtern. ebot. ſoll die Enteignung der nachſtehend aufgeführten Löwenſen na< Thal in Anſpru<h genommen __ Gemäß 8. 4 161 VWNÖUUUZ 66111 "24. 5116661111561 1861 16661611 9116 D16161119611, 1661666 1111911666 5211116111666 1196116 166161161 der Verordnung vom 24. November 1851 werden alle Diejenigen, welche dingliche Anſprüche irgend welcher Art 911 1611 511 «11619116111691.5.1611111111161611 511 1191611 6611116111611, 161611 65111111 1,(Zr1*1*.1<11*611611 11.1.16.,91119616r1611, 1616811116166126 an den zu E Grundſtücken zu haben vermeinen, ſeien es nun 1, Erbpachtherren u. \. w., aufgefordert, ihre Anſprüche Donnerſtag, 14. April _d._J.,_ d. J., Vormittags 10 Uhr, 1611119691911»? 1716 11661 6111161111116 915 6611111119 611911111 _963. N 61111) 9 11. ?1116961611191: K 19111, 271111191. 111111. 53111115961111116. V 6 r z e i > 11 i ſz widrigenfalls ſie ibrer Anſprüche als verluſtig erkannt gez. Reinhard. Ausgefertigt: Kraut, Aktuar. ürſtl. Amtsgerichts. Verzeichniß der zu enteigncndcn Grundſtü<c. F11119111161111119. K1111111911. 5110111“. ]) G 6 111 6 i 11 1 6 Tülm, H6111rick), 311L6166111'611, enteigneuden Grundſtücke. Flurabtheilung. | Kulturart. Klaſſe. 1) Gemeinde Dülm, Heinrich, zu Löwenſen, Quaſt, F6161ri<, 5,0611111- 1711611111), R11196, H611111611, S16ü66r, Ernſt. P61119 Fri6dri<, 16116166 16116166 E1ck6rn191111, Hcinrick), 16616166 ]-4 pak“ !"“ (F'AIk-"DL-kax-I 3-9 „., [Ill]... "!!!!!K-a x_- Friedrich, Pettig, Friedrich, Ringe, Heinrich, Strüver, Ernît, Pettig Friedrich, derſelbe derſelbe Eickermann, Heinrich, derſelbe pi fei L M1 NTE L c5 S »- j-4 k-4 HMZL, ©6619, 111 D 0. L a e E E p A pa pi 4 Henze, Georg, in Thal, (8116111191111 H911116661-A116n1761611 PälMVVCk, » Eiſenbahn Hannover—Altenbeken Hannover, S 20) Rudolf Karl Jokyann Johann Grimm, 961261611 w111196n1911s 1161616611 661F6111161111119 665 961111911611 W6161n91111, Wi11161111, 111*T179l. geboren widrigenfalls dieſelben bei Feſtſtellung des geringſten Weſemaun, Wilhelm, in Thal. 2) Gemci1116 Gemeinde Lowen el! Löwenſen In der Marſch daſ. daſ. daſ. daf. daſ. daſ. dal. daſ. Val Ueber dem langen Kampe / Unter dem Büſſeberge daſ. t! | any i —_ — E — c O -1 L 6 16 6 11 1 6 11: 1261116111611 Z11 161 111191161) 191". 191". 191“. 191". 191". 191. 191. 191. T 11 9 1: 1161166 16111 19119611 Kamke , 1111161 16111 BÜ11666196 191“. : "'" x_- ,_4 x-Yp-Q] p_- („72 [**,-SIMM“! S*!Qdödp-4 1-4 d-( “- f R p I