OCR diff 077-7996/235

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/077-7996/0235.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/077-7996/0235.hocr

weten Nepgen, geborenen Malo, iſt 1311 13111 Iabrc ſeit dem Jahre Aufgebot. Der .“1111 am 23. Oktdker Oktober 1816 311 zu Köln 9312013111 1111111311311 Stcncrnmnné Matbia-I 513311311 1111d dcr geborene ſtorbenen Steuermanns Matbias Nepgen und der zu Llnz 1311111111311311 1013111113113 V113111111, 113111110- Linz verſtorbenen Margarethe Valentin, verwitt- 1838 1131167011311, verſchollen, und iſt 135113111 cine wa:*1“cn'73it§= Pſlcgſchaft deshalb eine Abweſen )eits- Pflegſchaft über 11111 113111111“! ihn geführt worden. Auf Antrag d3s des Vormunds und 013,13111'1'ri111111ds, Gegenvormunds, Guſtav WM Wihl und Heinrich Heinrih Beſt 511 Lim. zu Linz, wird dcr der Arnold 2113111311 odcr ſeine 11nbcka111113n 17311314311311 [Hiermit a111G11111d des „Z. “22 ch "11115111[111111115113131335 Nepgen oder feine unbekannten Leibeserben hiermit auf Grund des $. 22 des Ausführungsgeſe1zes zur (Ci1*il1*rdch1- O1d111111g 1111111 ".'4. 5.111.115 1179 MW dcr »". 624, Civilprozeß - Ordnung vom 24. März 18379 und der $8. 824, 825, 827 der (Kivilkrdxcß-2111111713. aufgcſdrdcrf, 171311 1111113113113 Civilprozeß - Ordnung aufgefordert, ſich ſväteſtens im “.'1111113113151311111113 „1111 1131111311 “11111151131'11111 MittWocix, Aufgebotstermine am hieſigen Amtsgericht Mittwoch, den 6. Juli 1887, Vormittags 10 Uhr, ſchriftlick) 3131“ 131111111111) 111 111311311, 11*id1i.1311:.1111» \<hriftli<h oder perſönlich zw melden, widrigen*alls der ;13dack113 geda<hte Arnold 2113111311 1111 tod: 3111711111111“ 1'3i11 V31111Ö§311 13111311 1111110311, [*icr 11371111111311E<311 (1115113311111'111111 11'3rd311 Nepgen für todt erklärt und ſein Vermögen ſeinen 1 ächſten, hier bekannten Erben ausaecarntwortet werden wird. Linz a. Rhein, “3311 d'. Iammr 1837. Königlickws 111111511311531. [5551.11 Aufgpbot. “311111 Z1113ck3 dcr Tdd35311151111151 “135 1111113153. (5,111- 1131111315 Wil1131111 “1111111111 .“.11-5 (5511111131111, 1133131131“ 1311 den 8. Januar 1887. Königliches Amtsgericht. [58514] Nuſfgebot. Zum Zwecke der Todeserklärung des früheren Gin- wobners Wilbelm Albrecht aus Grünheim, welcher von dort 131 1113111 .112; 171111113111 J.11*1*311 1131131111111 113151113311 1111d 131113111 1311311011311111, 111 di3 (7113111111111 3111324 9111131311113? 13:1 1311131“ (111311111 “.“-311113 “3111131111, 1131131311311 “3111131" 111 (1:35 7111115 1111111111511, 1133111111111. * T31 113111111113 "113111113113113 vor mehr als fünfzehn Jahren unbekannt verzogen und ſeitdem verſchollen ift, iſt die Erlaſſung eines Aufgebots von ſeiner Ehefrau Louiſe Albret, geborenen Acker in C:eslawit wohnhaft, beantragt. “ Der genannte Verſchollene wird KliszfOkkkkf, ("1111 11711311ka 111 13111 .1111 aufgefordert, ſich ſpäteſtens in dem auf den ;50. 20. Dezember 1887, Vormittags 9 11111", 131“ dcm 11111314311111131311 “3111115- 111'111111 „11111313111111311 T31111i113 111 111311311, 11»id1“'1,13111.1'.1§ d31 2431101303113 11211 1111" 1911 310.111 13311311. Uhr, vor dem unterzeichneten Amts- gericht anberaumten Termine zu melden, widrigenfalls der Verſchollene wird für todt erklärt werden. Exin, 1311 "31. ;“(73111'1131 1%7. 5114111111111135 *Il111TF131i3171. [58018] Vckanntnmchung. DWZ Svärkuſſcnbncb d31' 1'Tädti1'11'x311 “Trakkaſſß :.11 den 21. Februac 1887. Königliches Amtsgeri>t. [58518] Bekanntmachung. Das Sparkaſſenbuch der ſtädtiſden Sparkaſſe zu Neiſſe Nr. 1137, 1111511303111 .111f d311 9131111311 d31“ “11115- 1111131111 167, ausgeſtellt auf den Namen der Aus- zügerin Maria 1511131113) 111 7111031513103, 11113131 1.1111311d 1111314055111, 111 .111113111ick1 1131101111113- (1111711311 11111 113111“ 1113111111 5111 “111111111 dcr d111€17 1311 “4711111111111 151111131“ 111 "1131113 1311131311311 “1111511113111: Goerli<h in Nitterswalde, zuletzt ſautend über 435 4, iſt angebli< verloren ge- agañgen und wird hiermit auf Antrag der dur den Juſtizrath Grauer zu Neiſſe vertretenen Aus8zügerin Maria (3313111311 511 Rittc151vuld3 1717311111311 .1111- 1131101311. _ _ T*31 1111130111111." J1111.11*31 135 1*31',113d.11“_1>1311 191.11- 1111'1311111111135 11*i1'd 111131 1111113701d3rt, 1311130133013 Und Nnſdrlixk." 311117 d351311“3 117113711115 111d3111 3111" dem 11112311311111131311 z111111211311(111, Z111111131 2111. 0, .111i Goerli<h zv MRitterswalde öffentlich auf- geboten. E Der unbekannte Inhaber des vorgedachten Spar- faſſenbuhes wird daher aufgefordert, ſeine Nechte und Anſprüche auf dasſelbe ſpäteſtens in dem vor dem unterzeichneten Amtsgericht, Zimmer Nr. 9, auf den 26. Oktober 1887, Vormittags 11 Ulm“, 311113131111111311 9111111131151311111113 1111131“ 2131101111111 d35 BUÖCJ „1113111113031, 11'5d1'iz13111'3115 “1.15 1313131“: 1111“ 1111111132; 11117111 11131d311 wird. T'éciſſc, d311 10. 373111111“ 157.17. 1131111111114? 2010511311111. [:“-IQ]! Amtsgxricbt Hambury. N11f ik Uhr, anberaumten Aufgebotstermine unter Vorlegung des Buches anzumelden, widrigenfalls das letztere für fraftlos erfläri werden wird, Neiſſe, den 19, Februar 1887. Königliches Amtsgericht. [08421] Amtsgericht Hamburg. Auf Antrag 31111 von Iſaac Jdſcdi) Zinne 11.5 Br11d1'1 Und Hcvnmim 111111111 .1'153'1'1111101 1311 Meder IWM, 311131311311131311 1111111 1311 ?J3(1*15.1_1_111*.111 01“. Joſeph Iſaac as Bruder und Heymann Kaliſch als Kurator von Mever Iſaac, erſterer vertreten dur< den Rechtsanwalt Dr. Bert- 1101d, hold, wird 3111 I111ix11'11111 ein Aufgebot dahin 3151111311: 1. daſ: erlaſſen: T. daß der 11111 “5“. 21.11.11 185.3 1131111171 1131113113 31.113131 7513.13, 1111111731 1111 S311111131 10.72? 111111) "1111111111311.“111:é*11311*.“.11d311 11111“ 1111 13111 Zabrc 187613113111111311 am 8. Mai 1835 hieſelbſt geborene Meyer Jſaac, welcher in Sommer 1552 na Auſtralien ausgewandert und ſeit tem Jahre 1876 verſchollen iſt, 11131101 «1111137111311 hiemit aufgefordert wird, 11111 1111113113115 111 13111 11111 ih ſpäteſtens in dem auf Montag, den 14. November 151557, 1887, 11 Uhr Vormittags, 111113111111111311 “1111151,31*1*1“51-.*1*111i11 1111 11111315316111131311 VlmtIxxcxicM, D1111111111*-.*11"11*.11'13 anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten Amtsgericht, Dammthorſtraße 10, Z1111111311111. Zimmer Nr. 14, ;1111131d311, 1111131" d3111 7113111151131311111311, dai; 11 zu melden, unter dem Rechisnachtheil, daß er für 1011 11131d3 31117111 13311311; todt werde erflärt werden; . daſ: daß alle 11111'31'11111131“: 011311 unbekannten Erben und (5311111111131 35 (1311111111311I§1*1ſ(1)d11311311 111311111 «111,131111'd31111'31: d311, "1113 *1111111'1'11113 1311303115 111 d3111 111113111111: 1131311 x111115131315131111111 1111 1111111'xcic111131311 51111111:- g311<1 111151111131d311 _ 1111d 111.11 “1111313511133 1111131: 2531131111111] 311135 1*1.1"'1-.1311 511113111111115113111111- 1111111111111311 _ 1111131“ d3111 71131111511111311111 132; *.*-[1151111110135 1111d 3111111311 Stili1'ck1Mi,1-:1:s. Gläubiger des aenannten Verſchollenen hiemit aufgefordert wer- den, ibre Anſprüche ſpäteſtens in dem okbezeich- neten Aufgebotstermin im unterzeichneten Aints- geriht anzumelden — und zwar Auswärtige unter Beſtellung eines bicfigen Zuſtellungsbevoll- mächtigten — unter dem Rechtsnachtheil des Ausfczluſſes und ewigen Stillſchweigens. Hamburg, d-311 1.71. §7311111311 1557. den 15. Februar 1887. Das AmtsgcriÖt -H;1:1111111«„.1. 51111-2111113'1111115 Amtsgericht Hamburg, Civil-Abtheilung 111. Z111 B3111a11di11111111: 3111111113151. 1)1'., (.?-5311111115273 d 5131.11“. Zur Beglaubigung: Nomberg, PDr., Gerihts-Se D kretär. [58423] Amtsgchck'pk Hamluwg. _ Nmtsgericht Hamburg. Auf 5111111111] 3311 C.“;rl S311113, (115 “2131111113111- 1101171131131 11111 211111113, (T-ntkariim ,L13111i3113, 11,311. Ö0177811, dks (4731131111 L11d1.1i<1 51.11.1111115 IZ<111113 Mida, 1311131311 du1111 "dic- N3ck11§311111k1113 ],)1'83 5.111.111 1111d Mixtklitraſs, Antrag von Carl Sanne, als Teſtaments- vollſtre>er von Marie Catharina Henriette, geb. Hopfelt, des Iohann Ludroig Matthias Sanne Wie. vertreten dur dic Re<h1sanwälte Dres May und Meittelſtra\s, wird ?i11 Au11131111 15111111 3111117111: “111111511113, 1131113 zin Aufgebot dahin erlaſſen: daß Alle, wel an d311 5151111311“; d31 11111 den Nachlaß der am 21. Ok"- 131131“ 11351; 11131111 11311111111311111 Maxi.“ ©1111:- 1“'111-.1 1131111303, 1111“. 5,1111'311, 7:35 JO'SMU Of- tober 1836 hicfelbſt verſtorbenen Marie Catha- rina Henriette, gcb. Hopfelt, des Iohann Lud- wig Mattbius “35.111113 LIDE, 1.111“- 1d-xr ſonſtige “.'-1111111113173 11111) Fdrdcrwngcn 511 11111311 11311113111311, 117231 d311 Bcſt'1111111111151311 d&? 1111 d31 113111111111311 (?11'1111'131111 „1111 1.5.1. “11111111"! 11714. 3111313131311, 31111 Matthias Sanne Wwe., Erb- oder fonſtige Anſprüche und Forderungen zu haben vermeinen, oder den Beſtimmungen des von der genannten (rblaſjerin am 15. Auguſt 1878 errichteten, am 4. 313131111131“ 151517; [111131111191111'11111311 Teſka- 11131115, 1113 .111(11 dcx'. d3111 T311.1111311153111111'311'31, 3111113111131" “1111119 T33131 d31 “140111111111111111115- 631113113 111111 November 1886 hieſelbſt publicirten Teſta- ments, wie auch den dem Teſtamentsvolftrecker, zu welhem dur Decret der Vormund}chafts- behörde vom 24. 211333111131“ 11551; “031 53111111111- 1131131 113113111 111111d311. 311113111311 5113711113103", namentjjÖ dN“ B;.1'11111111'1, dZe 11111dc11 Noveinber 1886 der Antrag- ſteller beſtellt worden, ertheilten Befugniſſen, namentlih der Befugniß, die auf den Namen der Erblaſſ3ri11. 117135 1317131131113 (1831111111133. 11d31 des Teſtanwnts 1130121131101 ſtcb3i1d311 Erblaſſerin, ihres verſtorbenc» (Xhemannes oder des Teſtaments geſchrieben ſtehenden Grundſtücke, Hdpdtbckvdſtc' 11131 We'rtbpcdixrc 1111111111 1311131; (1113111111311 (511111311135 11111ſ(_1113111311 zu 11111311, w1d3111313117311 13311311, 111311111 (1115:- gcford31111131'd311. 11111173 A11- Und Wid3111111<3 wéitcſtens 111 d3111 11111 Douncrſtng, Hypothekpöſte oder Werthpapiere mittelſt ſeines alleinigen Confenſcs umſchreiben zu laſſen, widerſprehea wollen, hiemit auf- gefordert werden, ſolche An- und Miderſprüche päteſtens in dem auf Dounerſtag, den 14. April April! 1887, 10 U'tjr Uyr Vormittags, anb31a1111113n 51111111311015131111111 1111 11111313313111131311 Amtégcricht, Dn111111111311'11aß3 anberaumten Aufgebotstermin im unterzeichneten Amtsgericht, Dammthorſtraße 10, 3111111131 Zimmer Nr. ], a1151111131d311 _ 111*d 3111111 AUS 1*.'11ti-,_1e 1, anzumelden — und zwar Auswärtige unter B3ſt311111111 3111313 [1137111311ZuſteUUJg-Zbcdoü- mächtigtcn _ 131 Beſtellung eines hieſigen Zuſtellufigsbevoll- mächtigten — bei Strafe dcs Vl1151ck11uffcs. des Ausſchluj}\es. Hamburg, d311 11"). Fabruar 1151-27. den 15. Februar 1887. Das A111tsgcrick1t .Hanibnrg. kTivil-ANbciUmg 71. Amtsgeriht Hamburg. {Tivil-Abtheilung VI. Zur BeglanbigUng: R o m b e r g , 1)r., Gerichts-Sckretär. [58419] Beglaubigung: Romberg, Dr., Gerihts-Sekretär. [58416] Amtsgericht Hamburg. AU _A_11traq_ 1111 Cmilic', Auf Anirag von Cmilie, geb. Heſie, Heſſe, des Otto Yeuxmtcin 113111133, Loewenſtein Wittwe, und 521111111113, Auguſte, geb. Zackyart, Zachart, des «MUM 5311113111121" 5115101113, (1113 Bencfizialerbinnen ReÖtSInwalt 111: Samjon Loeewenſtein Wittwe, als Benefizialerbinnen Re<tsanwalt Dr. Gobert, wird 1111 Auigcbot dabii: erlaſſen: _ _ daf; 531113. 11311113 cin Aufgebot dahir. erlaffen : : : daß Alle, wel<he an den „111241113113 Bcfckylußes aus8weiſe Beſchluſſes des Amtsgerichts Hamburg vom “20. Innuar1887 20. Januar 1887 ſeitens dcr Antragſtellcrinncn rrckytzcitig 11111 der Ne<1§n*ok*1111at 135 Antragſtellerinnen re<tzcitig mit der Rechtêwoblthat des Inventars angekrktenen Nack)- angetretenen Nach- laß dcs „1111 d'. des am 8. Januar 11457 bieſtlbſt dcrſtor- b311311 1887 hieſelbſt verſtor- benen Otto Ldk1v3111'13111, A111'1111'1113 Loewenſtein, Anſprüche zu 11.1ben haben ver- meincn, 131311111 aufgcfdrdch 11131d311, 11111113 meinen, biemit aufgefordert werden, folche An- ſprüche ivät3ſ13115 111 ſpäteſtens in dem .1111 Dienſtag, auf Dicnſtag, den 12. April 1887, 10 Uhr Vormittags, 3111131211111th “211111131915131111111 anberaumten Aufgebotstermin im 11111311ci<- 1131111 AmtsxmickU, Dammtbdrſtraße unterzeich- neten Amtsgericht, Dammthorſtraße 10, Zim- 1ner1111.:?4, a11zu1n31de11_ 11111) zwa15211151värtiae 1111131 Bcſtellnng 311135 171317111311 ZuſteÜ1111,15bedoll= 111ä<1igtc11_ 1111131 dein Re<t§11a<111eil, dax": die11131110111131113111t311Anivriickye mer Nr. 24, anzumelden — und zwar Auswärtige unter Beſtellung eines hieſigen Zuſtellungsbevoll- mächtigten — unter dem Rechtsnachtheil, daß die nicht angemeldeten Anſprüche gegen die Bene- fizia111'1111111311 1053131113111 fizialerbinnen nit geltend gemacht werden können. Hamburg, den 16. Februar 1887. 1837. Das Arntsgericht Hambnrg. CidiL-Ilbtbeilung 17. Zar Be*,11.1111*i,1„111111: 1110111123111, 1112, GerickUS-Sskwtär. Amtsgericht Hamburg. 511111 “1111111111 1311 71.113131 Civil - Abtheilung IV. Zur Beglaubigung : Nomberg, Dr., Gerichts-Sefretär. Amtsgericht Hamburg. Auf Antrag von Meyer Wolff Braſch, als Teſtmn3111510111113ck31 11311 3131111111115 Maxaarctlka, 1131“. Nic111a1111, ch .Di-111111111111? “3.1.1111“ Teſtamentsvollſtre>er von Katharina Margaretha, geb. Niemann, des Hieronymus Jacob Wulff W133, 1311131311 dnrck) dic 711311115111135113 1115 Wcſtpßnlcn 1111d Sck111113, 111i1d 3111 “111111131131 Wuwve., vertreten dur< die Rechtsanwälte Drs Weſtphalen und Schultz, wird cin Aufgebot dahin 311.111'311: d.11'1511113, 11311111 3111 d311 1113111151“: dcr 3.111 Z. T(- ;3111131 1051; 1113131111 1*311“131'1*3x1311_Katbarina “1111111151311111, xxcd. “1113131511111, 35 .;“1311111111111122 IMMO 21111171“ V311*.'., (711)- 0131 1111112111? erlaſſen: daß Alle, wel<ze an den Nachlaß der am 3. De- zember 1886 hieſelbſt verſtorbenen Katharina Margaretha, geb. Niemann, des Hieronymus Facob Wulf Wwe., Erb- oder ſonſlige An- ſprükbé 1111d F31d31111ig311111 11.113111311113111311, 11131 1311 Bcſti111111111111311 des; 1011 d31:1 (13111111113110'11- l.1'*1'3 \prübe und Forderungen zu haben vermeinen, oder den Beſtimmungen des von dem genannten Erb- laſer am 10. T3131111'31 11401 1111111131311, 3.111 1(1.D3;3111[*31 158“; 11313111111111115111311 TMK- 1113115, i1151131'311d313 d311 d3111 “3111111111131131 «1-3 T31";.11113111511'111'1131131 311113111311 Bcfngniſſen, 13.111311 dcr 2131111110“; d311 *.*-1.111,1131'; ddr d311B3- 11111311, i1151131'd11d313 d311 .*)»Wdtl»31'3111*31;-örd311, 111 1311131311. 11*id3111*1311“1311 131111311, 11311111 «111.13- 5311311 11311311, 11111113 '1111- Und Wid31111113113 1111d th'd3111111311 1117113113115 111 d3111 11111" DienſtaJ, 16. Dezember 1884 errichteten, am 16. December 1886 bieſelbſt publizirten Teſta- ments, insbeſondere den dem Antragſteller als Teſtamentevollſtre>er ertbeilten Befugniſſen, ſpeziell der Befugniß, den Nachlaß vor den Be- hörden, insbeſondere den Hypothekenbehörden, zu vertreten. widerſpre<en wollen, hiemit aufge- fordert werden, ſolle An- und Widerſprüche und Forderunzen ſpäteſtens in dem auf Dienſtag, deu 26. April 19-415'7, [0 1887, ¡0 Uhr Vormittags, .1111*31.11111“.t311 111113,311111'5131111111 "1111 11111311311111131311 *.*111115113111111,D1111111111311'11n-"1310,Zi11111131k11*1.11. 111111111131d311 _ 1111d 1113.11" *)[115111ärtix13 1111131“ B3- 11311111111 31113§ 1713111311 ,:51-111131111111151311111111<11111311 _ bci S11“.11*3 da») V111513111111'135. Hamburg, d311 anberaumten Aufgebotstermin im unterzeihneten Amtsgericht, Dammthorſtraße 10, Zimmer Nr. 11, anzumelden — und zwar Auswärtige unter Be- tellung eines bieſigen Zuſtellungsbevollinächtigten — bei Strafe des Ausſchluſſes. Hanmiburg, den 17. F311'11111 “1.587. T.:; *.*-1110111311310 Ö.11111*111".1. (513101111131111111 1/11. 3.111“ 7113.11.11111i111111g: 0111111111113, 1113, (5531111115-S31'1315'11. [55117] [HMM Amtngjckxt Hamhnrg. 511111 “111111311 1311 711311115111111511 111“. *:“?(1111131, 115 TMN11131115311171111131 *.*-311 H311113113 2113111111101, Februar 1887. Das Amtsgericht Hamburg. Civil-Abtheilung VII. Zur Beglaubigung: Romberg, Dr., Gerichts-Sefretär. [58417] [58422 Amt2gericht Hamvurg. Auf Antrog von Rechtsanwalt Dr. Schlüter, als Teſtamentsvollſtre>er von Henriette Neumann, wird 3111 '3111'113131 d.11*i11 3111111311: dnl“;**)k113, 111311113 1111 d311 “3111111111; "131 .1111 1“_'. 7511111111" 1157 1131311171 d317'131be11311 H3111131te 1113101131111, (1111131113113 111131111. 113131131 ein Aufgebot dahin erlaſſen: daß Alle, welhe an den Nachlaß der am 12. äFanuar 1887 hieſelb#| verſtorbenen Henriette Neumcnn, Anſprüche irgend welcher Art 311 11.1113111311113111311, 3131 Wid3111111< 11311311 zu baben vermeinen, oder Widerſpruch gegen das 111111 d31' „1111111111311 (7111111111111 11111 .;0. 81111131111 1583 311111113112 11111 *Jlddit.11113111311 311111 “37. von der genannten Erblaſſerin am 30. Auguſt 1885 exrihtete, mit Additamenten vom 27. Sannar 1886, 27. März 1886 und 1. Mai 1586 verſehene, am 20. Januar 151415, ",'7. “111.115 1851; Und 1.011.11 11585".- 11317'3113113, 1111120. ?(.11111a1 1587 [1131311111 11111111- 41113 T3ſ1'a111e111 311111311 11311311. 111311111 1111?- 535111dcrt 11311311, 1311133 I111- 1111d W1d31'11111'11113 1111113113115 111 1887 hieſelbſt publi- zirte Teſtament erheben wollen, hiemit auf- gefordert werden, ſol<he An- und Widerſprüche \pâteſtens in dem .1111“ Freimg, auf Freitag, den 157. 15. April 18.567, 1887, 10 Uhr Vormittags, .11111'1111111113112111111311119131111111 1111 111113111161113- 1311 “1111053111301, L-«111111111117'11111713 anberaumten Aufgebotstermin im unterzcihne- ten Amtsgericht, Dainmthorſtraße 10, Zinmncr “111."34, ;11151111131d311 _ 11111“ 511111511111111171111513 1111131 “1531131111111 31113I 111217111311 3111131111111151331111111ä111- tigt311 _ 1131 SNafc ch “11115111111117133. Hamburg, d311 Zimmer Nr. 24, anzumelden — und zwar Auswärtige unter Beſtellung eines hicſigen Zuſtellungsbecollmäch- tigten — bei Strafe des Auëſcbluſſes. Hamburg , den 16. F31*111.11* 111117. Februar 1857. Das 531111115533113171 Ha1111111111, (511111-51111111311111111 11“. Z111 B111111111i111111g: 7111111113111, 1.11“, (5531111115:S31131é21. ZINK] Amtsgczrickxt Hambuxq. 521111 5111111111; 111111 Amtsgeriht Hamburg, Civil-Abtheilung 1V. Zur Beglaubigung : Romberg, Dr.,, Gerichts-Scfkretär. (08418] Amtsgericht Hamburg. Auf Antrag von 1) 13311111 953111)5.1!L'_.1111a1311)a, 3,311. S1111, 131; Hagd “311311117531“ J11x111311311 W113, '.?) 9113111111 (311111 Srrdkarck 111.» (5531131311310111117111- 11111311 1131“. 111111111 Ddrdtbka, 11311. I])!)kmann, d3s “111- 11133111 W11113111 J11g111311311 W113, 1111111111'1i1111131- 1131311 dU1c1) d311 >113<1§a1111n111 111. Fk.“.dä, Louiſc Betty Margareta, geb. Suhr, des Hugo Alexander Ingwerſen Wwe,, 2) Martin Emil Strokar> als Genaeralberollmä- tigten von Anna Dorothea, geb. Lohrmann, des Al- bret Wilhelm Ingwerſen Wwe.,, fämm!lich ver- treten dur<h den Rettsanwalt Dr. Stade, wird 3111 “3111111311111 da11111 3111111311: _ _ d31ſ; 511113, 111313.“ .111'd31 .11151113113B311111111135 ch “91111131181111112? «1311111111111 11111 111.I.11111ar1387 ;?3113115 131" 51111111111113111111111311 131171131119 ein Aufgebot dahin erlaſſen: S daß Alle, welche an den ausweiſe Beſchluſſes des Amtéêgeri{ts Hamburg vom 15. Januar 1887 Seitens der Antragſtellerinnen re<tzeitig mit d31 531311115111011111151 1:35 J1111311tx11-Z (1111131131311311 NÜÖÜLß dcs 1111 der Rechiswohlthat des Javentars angetretenen Nachlaß des am 2. Dszsrdbsr 1811; 1113111111 1310111131101 51311111111111153 „735,10 "111311111111 Ing- 111111311 E11" 31:31 "1111121113, 511111131113113 11111) Dezember 1886 hieſelbſt verſtorbenen Kaufmanas Hugo Alexander ÎIng- werſen Erb- oder *onſtige Anſprüche und For- d311111x1311 ,511 111131“: 3311111111311, 3131" d311B3- ſti1111111111x1311 das 11:11 dcm 1'111113111111111311 Hngo “U111a11d31 („1119111311311 11111 „“;1. 1111111111 1380 z11 Rendsbmrg crriclx-ktcn. (1111 113. D333111ber1586 hicſclbſt 1111113111311 T3ſ'é1111131115 111iderſprkck1111 111111311, biemic (1111331011311 111311311, [013113 53111- Und Widcrſp1111173 1111d Fdrd31':11.g311 1:11113- 111115 in dkm 1111? Ykomag, dcn 25.2!pri1 11187, derungen zu haber vermcinen, oder den Be- ſtimmungen des v:n dem vorgenannten Hugo Alerander Ingwexſen am 31. Auguſt 1869 zu Rendsburg erricl;eten, am 16. Dezember 1386 hieſelb# publizirten Teſtaments widerſprechen wollen, hiemic aufgefordert werden, ſolche An- und Widerſprüche und Forderungen ſväte- ſtens in dew auf Movcag, den 25. Aprii i887, 11 Uhr ihr Vormittags, (111111111111111111511111111'1315131111111 anberauraten Aufgebotstermin im 1111131331<11eten ?1111113113111111, D111111111110111131'13 unterzeichneten Anitsgeciht, Dammthorſtraße 10, “3111111131 N11 Zimmer Nr. 14, a1111111131d311 _ anzumelden — und 3111.11.“ 221111511-111193 1111111 B31'13111111g 311135 Hicſigcn31111311111111612311111- 1117111101031“. _ 1111131 dcm ?1'13117113113111111311, daſ; die 1113111 (11111311132131311 An: und Widerſp1ü<3 Und F01d31111111211 11313311 dic Bc113f151a13111i1111311 zwar Auswärtige unter Beſtellung eines hieſigen Zuſtellungsbevoll- mächtigten — unter dem Nechtsnachtheil, daß die niht angeme*deten An- und Widerſprüche und Forderungcn gegen die Benefizialerbinnen nicht 113113111) 113111613111 11131'd311 1111111311. Hamburg, d311 geltend gema<t werden können. Samvburg, den 17. F31>1uc11 18147. Daß Ll11115geric111 Hanidnrg, Civil-ÄL'T'1131111119111. 3111 1731113111111111113: R 0111113111, 1113, (§53ri<15-S1freti11. [551420] Amtögcricht Februar 1887. Das Amtsgericht Hainburg, Civil-Altheilung 11. Zur Beglaubigung: Romberg, Dr., Gerichts-Sefretär. [58420] Amtsgericht Hamburg. 521111 Antrag 1011 Wittwk 211511111113 S0111113E115abetſ) Auf Artrag von Wittwe Pauline Sophie Eli*abeth genannt (51113 Nä'dcckx 13311113 Nädckc, (1311. S<1115, 1111113131. "5111317 13119113111151111113111 1)1.B[11111311f11d, Eliſe Nävecke reetius Näveke, geb. Schulz, vertreten dur<h den Rechtsanwalt Dy. Blumenfeld, wird ein cin Aufgebot dahin crlaffcu: erlaſſen: daß Alle, wclche (111 11311 welhe an den Nachlaß d-ÉI des am 10. T>3zen1bcr1836 bicſclbſt dtxrſtorb3nc11 Kam“- 16. Dezember 1886 hieſelbſt verſtorbenen Kauſ- manns Jochim Johann F_riederi<_ Nävche 18011115 Nädefe (Frb- 0131 Friederich Nävecke rectius Näveke Erb- oder ſonſtige An1prü<e Anſprüche zu haben vcrmcin311, 1111111it vermeinen, hiemit aufgefordert 1113111311, 11113113 Anſp1ü<3 werden, jolhe Anſprüche ſpäteſtens 511 ¿n dem auf Dienſtag, den 12. April 1887, 1 / anberaumten Auſgebotétcrmin Auſgebotstermin im unterzeichneten Amthcricht, Tammtbcrſtraße Amtsgericht, Dammthcrſtraße 10, Zimmer Nr. "34, 24, anzumelden _ und 3111.11 Answärtigc untcr Bc- ſtcllung eines bicfigcn Zuſtellungsbcvol1111ä<tigtcn _ bci zwar Auswärtige unter Be- ſtellung cines hieſigen Zuſtellungsbevollmächtigten — bei Strafc ch Auzichlufics. des Ausſchluſſes. Hamburg, den 16. Februar 1557. 1887. Das Amtsgkrßcbr Amtsgericht Hamburg, (Tidil-Y'Wtbcilung 11'. Civil-Abtbeilung 1V. Zur Beglaubigung: Rdmb3rg, Or., (553ric1715-S3k131ä1. 158410] Beglaubigung : Romberg, Dr., Gerichts-Sekretär. [58419] Amtsgericht Hamburg. Samburg. Auf Antrag von 7,11311115111111'3111 ()r. Hnrtnmnn Rechtêanwalt Dr. Hartmann und Rechtsanwalt 111: 21.113311ck3b31g Dr. Moen>eberg als Ti'ſtamcnxs- 119111113113111 dcr Ebelcutc 111. R11ddl1*11 (Mrbard V3br111a11n 1111d T1131313 Bck-rumnn, (1311111113 B1öd31- 111111111, 111de 3111 511111113107 d.11*i11 311.111311: da?“; A113, 111313113 1111 d311 Nackölaß dcs 11111 27.D3;31111*3r1145151131311111 1311101131101 1113513311 B1'1113124 und 1111531311 51111111111311 1)k. Nuddldb (5531 ,ard B3111111111111 Teſtaments- vollſtre>ern der Eheleute Dr. Rudolvh Gerhard Behrmann und Thereſe Bebrmann, geborne Bröder- mann, wird ein Aufgebot dahin erlaſſen: daß Alle, welhe an den Nachlaß des am 97. Dezember 1886 bieſelbſt verſtorbenen hiecfigen Bürgers und früheren Advokaten Dr. Nudolph Gerhard Behrmann Erb- ddcr 1111101113 “AU- 1111113113 1111d Fordcrungcn 111 11.1131. 3311113i11311, odcr d311Bcſtinnnnnacn 136 11311 d311dbg311m1n1311 E11313111311 11111 oder fonſtige An- ſprüche und Forderungen zu baben vermeinen, oder den Beſtimmungen des von den obgenannten Eheleuten am 31. Ift31131 1577 3111311131311, 11111 22113111115111311 1111111 153111011575 1311311311311, .1111 15. Jannar Oftober 1877 errichteten, mit 9 Nachträgen vom 18. Juni 1878 verſehenen, am 6, Januar 1887 1713131111? 1111111111113" TUN- 11131115, hieſelbſt publizirten Teſta- ments, in 1130113111 dic (911311111 T1131313 Bebr- 1na1111. 5131“. Br'ddcrmnnm. 1111“ 111111317al311in 311111311131 welchem die Ehefrau Thereſe Behr- mann, geb. Brödermann, zur Univerjalerbin eingeſetzt iſt, 111711113111“ di3 “111111111113 Bcrf1'1511111,1311 für d311 Tdchfall 3111111 d35 8511411111113111311 111111 B3id3n 311111311311, '11151“31"1*11d31“3 1111ck1 der E1- 11311111111g d31 2111113111131131 111 Tkſtamxntsddll- 1'11'311'31111111d 1311 d311',"311*311 3.15 13111131 311111111311 11115113d317111311 B3?“11».111ii1"311 1,111 11151111113110111311 V311131111151 ch 9111111151115 1.131 3111311 1553111111311, B31Érd311, „111311 1.131 d311 3331111131531113111113311 11111 “1111311 .1113i11ix1311(1111113115 1311311113111311 1330311, 3111060 All.“, 13113113 135131311*]Lidx'1111r111'1„1 3111311111 111 1711111311 3311113111311, da“? dic “.'[11111111131131 .111f (551111111 d3§ 1111*53(131.11111 dc5 1111111'3'11111131311 (5531107151111 (1111113111 .111k-[i311311d311 2431111111135 “131 Vd:1111111d1<1.11151*31'[5113 113111 151.I.11111.11 während die Anbänge Verfügungen für den Todesfall auch des Längſtlebenden von Beiden enthalten, insbeſondere au< der Er- nennung der Antragſteller zu Teſtaments8voll- ſtre>ern und den den}elben als folchen ertheilten ausgedehnten Befugniſſen zur ausſ@<ließlichen Vertretung des Nachlaſſes vor allen Gerichten, Behörden, au< vor den Hvvothekenbehörden auf ibren alleiniaen Conſens widerſprehen wolien, endlich Alle, welche dageé en Widerſpruch erheben zu können vermeinen, daz die Antragſteller auf Grund des im Sececretariat des unterzeichneten Geric6ts zur Einſicht ausliegenden Befchluſſes der Vormundf\chaftsbehörde vom 19. Ianuar d. “F. 111731111111 1111511111? 11113111111111311, 1111d 4111.11" 111 d3111731113111111111111113, 11113 I. ſchon jetzt ihr Amt übernehmen, und zwar in demſelben Umfange, wie im §. 19Zd35T311a11131115 1111 1311 71.111 d3§ Tdd3ö DS *.*-(1111111131311d311 131 113115311 013131113 331,131311111, 11.511111 3111112131130 11*1*1d-:11, 1110113 )111- 11:11 51.31d3111“111<3 1111d F31131111111111 1117113713115 111 13111 .1111' 9111111311111, 1331? 1:1. April 11111147, “10 11111.“ Vormitmgs, ("1531331111311 “111111131101513111111 1111 111113124'111-113731“. 211111593111111, D.11111111111*.'1'11“.1“:'“.3 1i',Z111111131 "111,1"1, «1111111130311 _ 1111d 5111.11" 9135131111133 1111131 2143- 113100151 311135 1113115131“. ;),11113111111;1§-1*31*111111111(111111111 _ 131 StWic d3§ “.'-111111111111135. Hantourg, 1311 1'_'. 7131111151" 11.117. T1 *I *.*-1111511311111? 3311111111111, (LTi1'il-“2111113111111“; 1. „71111 le1111111115111111: 911111113111, 1111, (5131131112 €**1'131-(11. [13571734] Amis-gcrirljt Hamburg. _ 511.51“ “311111351 1311 3.01.1111 Ddt'dÖ-m Wil113ir11i13, 11311. „8511113113111, d35 J311;1;:11-'5 >,“)."i1111111 Pliélidd 3131111111). Witer, 1111d $, 16 des Teſtaments für den Fall des Todes des Längftlebenden der beiden Eheleute vorgeſehen, biemit aufgefordert werden, ſolhe An- und Widerſprüche und Forderungen ſpäte!tens in dem auf Mittwoch, den 13. pril 1657, £0 Uhr Vorinitiags, anberaumten Aufgebotstermin im unterzei{neten Amtsgericht, Dammtho-ſtraße 10, Zimmer Ir. 23, anzumelden — und zwar Auvzwärtige unter VBe- ſtellung eines hieſigen Zuſtellunzsbevollmächtigten — bei Strafe des Ausſchluſſes. Hamsurg, den 12. Februar 1887. Da s Amtsgericht Hamburg, Civil - Abtheilung I. “.)1. (11.111311 nnd Itw 5111111111111111 „115 2431111111113111 d31 111111d3rjä1111,1311 Zur Beglaubigung: Romberg, Dr., Gerichts-Sefkretär. [58524] Umisgericht Hamburg. Auf Antrag von Maria Dorothea Wilheltnine, geb. Hagelberg, des JIohaunes Heinrih Philipp Kemnitz Wittwe, und O. A. Chriſien und Otto Küblbrunn als Vormündern der minderjährigen Kinder d35 331115111311311 Id11.111135 Öcinriä) 5111711111) 5131111111), 117111111111 11 “11311311 “T 133131“ „1311111113, ;.)) Pnnl L“3.11d3111.“;1' „(1111111113 „“'-1 “213111“ Ö3111'11„0311111113, 1111111111010 1311131311 d11x-1)" div: .“)?3111531111111113 013,4. Sck1111131 1111d “311111111, 1111111 311: 111111131131 d111>ix1 311111173111 dax"; "21113. 111311113 1111 d311 2111117111“: “334. 3.111 17. J]- 1111.11 1807 1111113 -§111111'11a1*ſ1111z] 311131“ 1315011111113" B31f1'1111111g 1113131171 3311101113113" L_3111111135-H3111- 1111) “01111111173111101; (1'11- 3d31“ 131111113 "7111- 1111113113, 11151131311d313 311-517 .1113 “311 111111 13111 5131111110331 E1111111'31 1111131131 1113111311 "71111115. “F. des verſtorbenen Johannes Heinrih Philipp Kemnitz, nämli<h 1) Robert Tbeodecr Kemnißt, 9) Paul Waldemar Kemunitz, 3) Johr Henry Kemnit, ſämmtlich vertreten dur<h die Rech: sanwälte Dres. Schlüter und Predöhl, wird ein “lufgebot dahin erlaſſen: daß Alle, welche an den Nachlaß des am 6. Ja- nuar 1887 ohne Hinterlaſſung cin?r letztwilligen Verfügung hieſelbſt verſtorbenen I'ohannes Hein- ri< Philipp Kemniz Erb- oder fonſtige An- ſprüche, insbeſondere au<h aus en von dem genannten Erblaſſer unter der hieſigen Firma I, H. 51). 1131111111; 113111111311-*-).111511111131513112311111 111 11.111311 1131111311131, N33 “11503111111113 11311311 dic 1111311033 (““'1111'31311xti1x1x.111 d31 A11tra§1ſt31131 3111311311 13311311, 11111 1113511511111: d31 5311121111131"- .117111111131, 111311111„111111371'1d31't13.1321, 1111333 “3111- 11111? 511511311111111173 1171113031114 111 .:3111 31111 1171111111111, P. Kemnitz geführten Hausmafklergeſchäften zu haben vermeinen, oder Widerſprüche gegen die alleinige ErbbereCtigung der Antragſteller erheben wollen, mit Autnahme der Hypothek- gläubiger, hiemit aufgeſerdert we:.den, ſolche An- und Widerſprüche ſvät?ſtens in em auf Monutag, den 25. 2111111 “1517-17, 1-3 Uhr Vormimzzs, (1111313111111311 '.)11111131131511111'111 i111 11111315311111131111 2111115331110, Dam1111113110111? 10, Zi11111131 [55211] Im April 1887, 16) Uhx Vormi-.tags, anberaumten Aufgebotstermin im unterzetchneten Amtsgericht, Dammthorſtr13e 19, Zimmer [58211] Jm Namen des Königs! Verkündet den 14. Fcbruar 1.357. Str) 1 Februar 1887. Styl o, (Hericittzſcbreiki'r. Ju dcr Weber*ſ<311 Aufgcbotsſackyc Gerichtsſchreiber. In der Weber’ſHen Aufgebotsſache erkennt das Königliche A111t§13ri<t Amtsgericht zu Krotoſchin Krotoſczin am 14. Je- brnnr 15717: Fe- bruar 1887: Die Gläubiger 1131111. ReckxtsnaÖfdlgcr bezw. Rechtsnabfolger bezüglich 11.1(bſt31*311d 1131301113131, nabſtebend bezeicneter, in dcr I;. *.*-11111. der 3. Abth. im Grund- bncléc 135 ©1111111'11'111'5 .'“177 zu 311111!“ ciugctragcncr 5111111311: buche des Grundſtücks 577 zu Zduny eingetragener Poſten : Nr. 1: 100 T1*.“.131“ fiir dcn 073131101311 Anion Biſchof. Thaler für den Coloniſten Anton Biſchof, Nr. "L: 2: 16 «7113131 Thaler 10 Silbcrgroſäécn fiir Silbergroſchen für die (Fli- ſa'b3t1) (ickcrt, 3313131111113 Grandiich, Nr. „';: 11; Tbalcr Eli- fabeth Eckert, verehelihte Grandlich, Nr. 3: 16 Thaler 10 Zilbcrgrdſcßc'n Silbergroſchen für di? Jo- 17111113 Ndiine (3731311, 1313173101113 Hcäninger, 11011 (“311311 dic 7.11 die JIo- hanne Roſine Eckert, verehelichte Heininger, von denen die zu 2 111117 und 3 111131) 111165111111db11<c auch im Grundbuche von Zd111111 576; 1111113111101 Zduny 576 eingetragen ſind, werdcn werden mit 1111311 ihren An- 1'1311'1ck1311 3.11 iprüchen an die 113113111311 Poſtcn .1115531'1111071311. Dic K11'1311 115 2131111113115 11.1511 dic 2111114817310- 1111 1111111“1311131113311" Auguſt." gedachten Poſten ausgeſ<loſſen. Die Koſten des Verfahrens trägt die Antragſtelle- rin Mükblenbeſitzerin Auguſte Weber, geborene Tre- 111731, 111 Zduxid. [715-1L71 Im Dre- ſcher, in Zduny. [53427] Ja Namen des Königs! 'In S.1(1*311, 1131131731175: 5211111131331 11111111311311d3r .H111'dtbck311ddk1111131113, 11111 3111.11: 1“- ).111115131'1111111111 In Sachen, betreffend : as Aufgebot nachſtehender Hypothekendokumente, und zwar: 1) Ausfertigung der 41311311111111111 B3111at1dl1111g 11. .1 I1'113111311, gerichtlichen Verhandlung d. d Jüterbog, den 11. 51.117111 11567, 1131111 *HVPO" 113131111111511153111 11111“ (1111111g1111115331mcrk, 1131310131 11131 Z1111ild111k1111d3 111131 IM) März 1867, nebſt Hypo- thefenbuchsauszug und Eintragungsvermerk, gefertigt als Schuldurkunde über 360 Thlr. Reſtkaufgcld 11317“: «10-- „1111131: fiir dic T1*1f.11:111cix1d3511 “1131111131111, 13113115 d31“ 1111“ 1713131113 31111" d3111, d3111Zii111ner- ;181311311 Zri3d1111) Ztalm „511 913111111111 1131161111311, Reſtkaufgeld nebſt 49/6 Zinſen für die Dorfgemeinde zu Neumarkt, betreffs der für dieſelbe auf dem, dem Zimmer- 1eſellen Friedri) Stahn zu Neumarkt gehörigen. da- 131'31'1 1131311311111 ielbſt belegenen und im Grundbuck) dicſ3s 21th Grundbuch dieſes Ortes Band 1. Blatt “111“. Nr. 30 verzeichnctcn Grundſtück Nb- 11131111111 111, Nr, verzeihneten Grundſtüct Ab- theilung 111. Nr. 1, 1111111113 243111111111191011130. zufolge Verfügung vom 30. April 1587 3111513111111311311 Poſt, 21 “91115131'1111111111 dcr 1131131111130311 Verbaudlung 11.11. Iiit3111111, d311 1867 eingetragenen Poft, 2) Ausfertigung der gerihtli<hen Verhandlung d. d. Süterbog, den 18. Juni 18615, ncbſt 1866, nebſt Hypo- 111313111111111111531111 1111d E111111311111111151131'11131k. x13fcrtigt UZI €3151111111ch 111131 15120 thefenbuch8auszug und Eintragungsvermerk, gefertigt als Schuldurkunde über 1500 Thlr. Reſtkaukgkld 117111 *1",'.. "511111311 „fiir Reſtkaufgeld nebſt 4", Zinſen für die 1313631111113 rerechelihte Hüfner SÖÜYL, “1111111 (7111113111, 1131». (Bicrſch, 311-Höfz1311, [1311317211131 1111 d131*3[1*3 11111" 13111, dym 1131311111111) Schüte, Anna Eliſabeth, geb. Gierſch, zu Höfgen, betreffs der für dieſelbe auf dem, dem Ackerwirth Johann Gott- 1'113d S1111'1153, 11111131“ 111 Bdä,d;1*„ 13151 fried Schütze, früher zu Bowew, jeßt zu Jüterbog 1131161113311, 111 BOÖOW 1131311311311, 1111 gehörigen, zu Bochow belegenen, im Grundbuche “313135 TW) B.111d1.Bl11tt Nr. .'1'0 13153111)113tc11 0111110111111, 5111*11'3il1111g 111. dieſes Orts Band 1. Blatt Nr. ".' 3111g3tragcnc11 "1011, 411.11 “1115 1114101111113“Aintögcricht 511 Jf'itcr'bo-Z fiir 0133111 311111111, 1.5": 11113 11111131111111131' F11131311311131. 11111 "1111311 3111131111311 *!11111117111311 1111 dic 11111333i1111131311H1P11111ck311doku- 11131113 171311110“ 01153111'chli1'f1311, dic Hdpotbckcndoku- 11231113 1511 1111111111111? 711 3111111311 Und die 111171311 des “11111113111151311111131» 1311 113113F311d311 (1111111310311 1131111111“171111511111 11111111311311311. “Jüterbog, d311 '.1. 1731111111“ 30 verzeichneten Grandftück, Abtheilung T1. Nr. 2 eingetragenen Poſt, G das Königliche Amtsgericht zu IüterLog für Recbt erkannt, daß ale unbefannter Intereſſeuter mit ihren etwaigen Anſprüchen an die vorbezeichneten Hypothekendoku- mente hiermit auszuſchließen, die Hypothekendoku- mente für amortifirt zu erklären und die Koſten des Aufgebotsverfahrens den betreffenden Extrahenten verhältrißmäßig aufzuerlegen. Jüterbog, den 9. Februar 1887. 511311 ))“kéckyts Wogen. S<1111;. ſ.',**'4',.'1;] 311 “C."131331, 1131135131111 daI “2111111311171 135 (1111 die :,11*e*';13 Eßa'iran dss Ba1131§ Ebriſtian H01f111<1n11 3111113113 1111311131111111311311 241311315 der 1111!" dem 51411113 “1.5 (5111111dſ111115 Nr. *.1 N311-Tſch1111 211111131- 111111 111. Bon Rechts Wegen, Schult. [58426] In Sagen, betreffend vas Aufgebot des auf die zweite Ebefrau des Bauers Chriſtian Hoſfmann erbweiſe übergegangenen Viertels der auf dem Blatte dcs Grundſtücks Nr. ] 3111113111111311311 470711111131 _ 1931/86 _ 11.11 d.15 111113113111111313 >.'.[1111*.“»,13ri(1)f dnrch 9 Neu-Tſchau Abthei- lung ILT. Nr. 1 eingetragenen 470 Thaler — F. 3/86 — hat das unterzeichnete Amtsgericht durh das am 17. 'F3br:1.11* 16557 1111111111313 A11§1317111ſ§111tb311 fiir 3113011 311111111: 11 DW1131171511ac11131§131 d31' vcrſkwrbcmen (5511511- 111131111 0.71.1113 (751111113111 Februar 1387 verkündete Ausſ{lußurtheil für Recht erkannt : 1) Die Nechtsnacfolger der verſtorbenen Gläu- bigerin Marie Eliſabeth Hoffmann, 1131013113 geborene Dumke, 11311311 11111 1111311 53111111111111311 werden mit ihren Anſprüchen auf dic b353i<11113 (,“-11113111313114T[1311111111 1111131131111101'1'311. x') Dig“ 111111311 ch Aufgcbotsdcrfadchs 1113111311 d3111 40111131111115113111133 Gottlisb die bezeichnete Gpvotheken-Theilpoſt ausgeſchloſſen. 2) Die Koſten des Aufgebotêsverfahrens werden dem Bauergutsbeſißzer Gottlieb Hoffmann 5,11 111311- Tſxdan 111113113351. NLuſalz 11. zu Neu- Tſchau auferlegt. Neuſalz a. O., den 18. Fcbrnar 1857. 1161119111173?) 53111115113111141. [5184451] Vckannnnachnug. 511113 Di3j3111x1311, 13313113 9111101113113 11111“ 01311118 auſ" die 2111113113 131" (!"-5311111111031 „511113311 Und z211311111111 Wulliö 1111 1311 (1111 d3111 (5511111101111 Februar 1387. Königliches Amtsgerickt. [58443] Bekanntmachung. Alle Diejenigen, wel<he Anſprüche und Rechte auf die Antheile der Geſchwiſter Nudolf und Alexander Wallis au den auf dem Grundſtü>k Nr. 40 Stadt Nr. '.)4, 3.11311111311311 _ 11.1d 1111.11“ Answäktixx 1111131 253131111111 311133 [1131711311 Z11ſt311111111511331111- 1117110031311 _ 1131 Straß 133 3111151171111133. Hambm'g, d311 10. 771311111111- 15117. 24, anzumelden — u1d zwar Auswärtige unter Beſtellung cines hieſgen Zuſtellungsbevoll- mächtigten — bei Strafc des Ausſ<{luß}es. Hambuug, den 18. Februar 1887. Das 5211115531131)! Hambnrg, (3,111111-"3111111311117111 11'. 3111“ Bcg1a11big'1111g: 21111111 113151, 1112, ©311<1“§--chr:151. ;OJZZZ] Dnrck) A11É7311111ßi111173'11 111111“. 11. F1b111315_1*3'-;7 An:tsgeri<ht Hamburg, Civil-Abtheilung IV. Zur Beglaubigung: Nomberg, Dr., Geri ts-Sefkr:tär. (58528] Durch Auëc<lußurtheil vom 14. Februar 1587 iſt die HYPO.113131111111111d3 111131 da§111i311111111115o ddrf Hypothekenurkunde übec das bci Kraffolßlé- dorf Nr. 1 9113113101113 111. 2111“, Attheilung 11]. Nr. 7 :'1111111131131130 911.40 11117 ".'.17 'Z11'11)3i[111:x§ 111. 211". Altſtraedterfeld Nr. 409 unt 217 Bbtheilung 11. Nr. 4 111171311 0111111111111" „1331111111111 Jäſkbi 111011111111 3111113111113113 für den Kaufmann Hermann Jacobi in Elbing eingetragene Darlehn 1111 750.11, 1131511151111“ 51107", 1111115111105; erklärt 111111 vcn 750 4, verzinslid zu 6 “/0, für fraftlos erflärt wmd ſind di: 311111311111311311 1511711015131 dd31 d21311 RcckJ151111111'11g31' 1311131031" 1117501111101- Poſtcn: _ _ 3.11“; die eingetragenen Gläubiger oder deren Rechtenachfolger folgender Hypotheken- poſten : S a. 118 Thlr. 4 Pf. (1111111130, 1131311151111) 111. 40/0, 3111131111113" [131 7113113111) 2111. “30 531111113":- 11111g 11]. Kauſgeld, verzinslich zu 4 9/0, eingetrazen bei Roba<h Nr. ".I 11": ,“331111111 W311d1, '.)1'1 “Thlr. 20 Abthei- lung 11], Nr. 2 für Johann Wendt, 25 Thlr. 60 (“251 „1111111131d,11111131511151'1111, 3111- 931131130 bci 2113111116“- Nicdcrnng 2111“. Ge. Kaufgeld, unverzinsli, ein- getragen bei Neutkich Niederung Nr. 4 5.711- 11131111. 5311111131111119111. Un- theil A. Abtbeilung 111. Nr. 1 „1111 für die "11111331“; Kak1l11131111'ſc1)111 5.1'1'1111111111311, 11111 1111311 “21111“,311'1111311 11111 d13ſ3P371311 a11§gcſ<ldffk11 111111 wcrden di3131111-11 111 “3311 5111111d11111173111 1311111111 1113111311. Andreas Kahlmann'ſchen WMinore men, mit ihren Anſcüchen auf dieſe Poſten ausgeſchloſſen und werden dt:ſelben in den Brundbüchern gelö!cht werden. Elbing, “1311 1.3. “711111111 119557. 111111111011)» “1111115113111111. [5154301 Vckanntnmckxuug. den 15. Februar 1887. Königliches Amtsgericht. [58430] Vektanntmachung. Die T11i11311knſſk 311 DuiIOU'kg ſowic 131311 91331115- na<folger 1113rd311 11111 1111'311'71133111311 11111) “1110110111311 11111 die 13111113 di's 1111 05111111111111173 11311D11iſi3111 Taillenkaſſe zu Duisburg ſowie deren Rechts- nachfolger werden mit ihren Rechten und Anſprüchen auf die Hâlſte des im Grundbuche von Duiſſern und Neudorf Bd. 1 Bl. 7, 13511. 1111 Gr1111db11<3 11011 Duisbnrg bezw. im Grundbuche von Duisburg Bd. 14 “1117. Arx. 19 "Udtb.11. 1111131 "111.1 Oczw. Nr. "1 auf d311 5131115311311 37311111» Nr. “..-0, 3-1, 511. 1315, Abth. Il. unter Nr. 1 bezw. Nr. 1 auf den Parzellen Flur 1X. Nr. 20, #2, 50, 66, 71, 107, 1511, 1:31, 15:1, 211.5/4 150, 151, 1593, 208/4 und Flur U X Nr. "3111311110 111113 2057/00, 1315131313131 Nr. 2871 1.30, 2573/11), 2375511111, 2574/80, 1.151 2531- 2088/60 und 2087/60, letztere jegt Nr. 2871/60, 2372/60, 2873/60, 2874/60, laut Ver- fügung Vom vom 6. "1111113111131 151!) cingclragkncn 111111- li<enE1bzinſes 11011 ? Thalcxn "32 Stiibem Prxuxzmxl, Courant ausgejck110ff31t, und Löſchn-J. d3_1*__f_111 dte Taillenkaſ"e zu DUjObng 3111113113111311311 Halfte dcr obnnbezcichcjen November 1819 eingetragenen jähr- lichen Erbzinſes von 2 Thalern 22 Stübern Preußiſc<; Gourant ausgeſchloſſen, und Löſchung der für die Taillenkaſſe zu Duisburg eingetragenen Hälite der E B ETE N Laſt angeordnet. __ _ Duisburg, den “17. Feb-„nm 1881. O1,[.111 111 131“ d1111<11111111731111111 chGru11dbu<- ; 11.11th: _ _ _ :" i7. Febrnar 1887. Oblau in der dritten Abtheilung des Grundbuch- } blattes: i : : j 1) 1111131 N17. unter Nr. 7 1111 dic 0511511111131 311111111 für die Geſchwiſter Rudolf und , 511111111113 511311115, | Auguſte Wallis, 2) 1111131“ unter Nr. H' 1111 111 (5137111110131Öcnrictte, 1113111031", 0111131113, 1111111111“ 11111 ©3019 8 für die Geſchwiſter Henriette, Alexander, Eugenie, Richard und Georg Wallis, 11115; d.“111 T11313173 W111 aus dem Rezeſſe vom 10. 9111131111131 November 1857 1330311311913- 13111" 111151-1-1711111111133 110111 beziehungs- weiſe aus der Urkunde vom 13 Januar 1370 3111- 1111517110107- 111 17171, 1131311151111131 11111113111111311 (Erbe- ;131131 111111 .)0 ,T11313111 113,1i3111111415111311311311'.)1 Tdalcrn 1T; («"*"-11113111111111'311 4511131111111 115111311, 11331d311 1870 eine getragenen, zu 5°/9 verzinslichen mütterlihen Erbe- gelder von 50 Thalern beziehungsweiſe von 21 Thalern 13 Silbergroſchen 4 Pfennig haben, werden mit "1111311 5.101.1111'11'11311 1111d 7113351311 111Zxégckcl11311311. OhlaU, “den 1.71. 7731111111 15551._ 31511511001935 51111116513111171. [()-*?1'1314] Jm 1111111131: “Nes iren Anſprüchen und Rechten ausge!<lo}fen. Ohíiau, den 15. Februar 1887. Köntaliches Amtsgericht. [58534] In Namen des Königs! _ _ 21111 d311 5211111111] 135 (55511111315E111ſ13111111 11111- dciſcn (3311311113 Auf den Antrag des Gärtners Ernſt Klein und deſſen Chefrau Anna 111 251111111, 1311131311 d111'11) den ?)131111511111113111 J11ſtiz-711at1) 015131131111 chffg, erk-Znnſ' dux; 5151111311313 31111115gcri<11 „111 thſſc iür 151131191: _ W;;jjglick) d35 «Uf d3111_ (?5111117911111111-1111113 1311 dcn ?11111511113113111 4131131111311 0111111dſti13133 *)er .“; Bcchau 111 “')111111311111111111. “1111101111 d13 0131111111001“ Jojrph 1111d >«51111111115113111 11111 “951111111 dcs (?rnwrbs-Dokxi- 11131115 in Bechau, vertreten dur den Rechtsanwalt Juſtiz-Rath Grauer zu Neiſſe, erkennt das Königliche Amtsgericht zu Neiſſe für Necht : | Bezüglich des auf dem Grundbuchblatte des den Antragſtellern gehörigen Grundſtücks Nr. 3 Bechau in Kbt6cilung 111. Nr. 5 für die Geſchwiſter Joſeph und Auguſt Klein auf Grund des Erwerbs8-Dolu- ments vom 23“. 28. März 15-410 cingctragknen ?)131'1- 511113ſtatt1111gst11311115 11011 12- T111113111 “.) 1849 eingetragenen Reſt- Auëſtattungëwerths von 12 Thalern 2 Sgr. rrcrden werden die 3111113111111311311 0111111115131 1135111. dercn eingetragenen Gläubiger bezw. deren Rechts- 11:1-.1**1*1)[1131 11111 11)1311_§)1*3111t3n 1111dN11ſPrü<e11 nadfolger mit ihren Rechten und Anſprüchen auf dieſe Rcſt-Poſk 111121113111111111'311. Reſt-Poſt ausgeſchloſſen. Neiſſe, 1311 "16. 113111111111 18147. 5115111111111131; A111tsg31ick11. [531331] _ den 16. Februar 1887. Königliches Amtsgericht. [58531] : Auf "2111111111 711" 1*31.11*itt11*ete11 Ha11d315111a1111 L31'ck)e, 3011311113, Friqurik-c, 1131). Autrag der verwittweten Handelsmann Lerche, Johanne Friderike, geb. Jäkel, zu (5511111a11 Grunau ſind d111'31) 11111)311 ch 11111311313111131311 _ dur<h Urtheil des unterzeichneten ( 17. F311111311 18157 Februar 1887 die Anſprüche dcs Handelsmann Wilhcbn *.“313173 des Handel8mann Wilhelin Lerche zu Grunau 1111d Dic'cnigcn, 11131cbe 11011 und Diejenigen, welche von dieſem .“)“331913 1131130311, (1111 Rechte herleiten, auf den fjijr für die auf dem 1-5511111731'111113. *.11 (Srundſtü>e 91 Märzdorf, “1131113101111; 111, Aßötheilung TIT., unter Nr. LZ 3111331153311 113111113113 Fcrdc'rnng 11011 6000-11» 28 eingetragen geweſene Fcrderung von 6000 K, bei dcr 3111111131131ſteigerung der Zwangsverſteigerung des Grundſtücks zur chung ;]31'0111111311311 Hebung gekommenen Betrag von “.?-104,21 145 ausgeo 111111111311 3404,21 # ausge, {loſſen worden. Hamma, Hayuau, den 17, 17. Februar 1887. Königliches Amtsgericht. Königlichx-ö Königliches Amtsgericht. von pon Otto 5303111311113'111, Bcid: 113111311111 111111) “1311 10 Loewenſtein, Beid? vertreten dur<h den 19 Uhr Vormittagäx, (331111915 vom, 311111D111tſx11111Rci<s-.11111§131 1111d 1111111111111; 231111117 Vcrlin, Mittwoch, d311 2:1,F3111'11111 1746. Vornittags, Gerichts vom. zum Deutſchen Reichs-Anzeiger und Königlich Preußiſ Berlin, Mittwoh, den 23, Februar 2 46G. . Steckbriefe _1111d 11111311111171111115-Zac-ZWU. _. 311“(11117513111t13<1111.;311, "2111111311113, 24111111du1111311 11. 733111. x]".- ;. . JP,. * . "*.-*,". . . «5.1.1.1..11, «'“-.11*3«1*11111.:.11, *„-.1».11-._.11111,„.*11 x., und Unterſuhungs-Sacen. 2. Zwangs8vollſtre>ungen, Aufgebote, Vorladungen u. dergl. M orfaAro Mo $090 N t n y . Berkaure, Berpahtungcn, Verdingungen 2A. 1 *. 1331133112131. 51:15 13111131 I'. 4. Berloolung, Zinszahlung 2c. 2) .ZkéanF-svo11$133<*1111J«:11, IZUFJLÖÜW, BoxlcxduM-cu 11. 215111. [55991] „IP Zwangsvollſtre>tungen, Nuïfgevote, Vorladungen u. vgi. [58221] Jm Namen 2331? 5115111114?! L*311'1111dct (1111 des Königs! Verkündet am 11. 331111111 19,47. S 1 3 f 31 1“: ki, (5531-1111!-1117131111. Zn S1111311 113113173111“ dad “.1117'53131 111 „1111 d3111 (3511111110101 S1153133 ".Fr. 11; “3177111001111; Februar 1837. Stefaúski, Gericht#ſchreiber. In Sachen betreffend das Auſgebot der auf dem Grundſtücke Strzelce Nr. 16 Abtheilung 111. 1111131 Mr._z' 311111311111311311 35313113131111111111 111131 13 unter Nr. 2 eingetragenen Hypothekenpoſten vou je 71 TW“. 1019911)? “115.1. 1131111 Zii1ſ311 1111“ di3 1131 (“1501111031 RUM, .Di-111111, 511111135 1111d J11113 Thlr. 10 Sgr. 4 Pfg. nebſt Zinſen für die drei Geſchwiſter Rupa, Hetwig, Agnes und Ioſecfa 11. 1'. 1-1 31; 311311211 dax“- 511'1111111111'3 8111111»?--,1-'1111>t 511 (51151; 1711111) d311 *.11111151'1211131 *1111111123 1111 711311;1: "T_“ic 311111111311B31'311111,113111111 111 11111“ 1311101111111“- ſt11113, «11713133 F. 14/86 crfenit das Königliche Amtsgericht zu Bräy durch den Amtsrichter Paaſcbe für Recht : Die e¿iwaigen Berechtigten an der auf dem Grund» ſtüde Strzelce Nr. 11; 111 5„71111131111311]11. 2711.21 211133111711311311 530011 111111 _ 8. _71_T1*11_. 16 in Abtheilung 111. Nr. 2 eingetragenen Poſt von d Thlr. 10 S_gr. 4_ Sgr. 4 Pfg. 115131111135 11111) 111111131- 11<35 (!:1111131l 131131111111, [131333110111311 “.*-„111111111. 1131). R'Pa, 11313111111311111111 väterlihes und mütter- liches Erbtheil der Hedwig, verehelichten Muſiat, geb. Nupa, verzinéli vom 4. («111111111 1155] Januar 1851 ab 11111 1“) 3/9, 1110111111 icdch) 1.) «7111111 1131111111111“ mit 5 °%, worauf jedo< 15 Thaler berichtigt ſind, b. 71 Tblx. Thlr. 10 Sgr. 4 Mg 171131101135 1111d 11111131“- 1i3113ö (1711111311 dcr V1x1113s, 13 311310111311 “1111131513 gcb. R11111, 1131511151111! 111i1 .““) 01/1) 1311 d3111 «1. Jammr 18:31, 1113111111" 111d31'; 1:3 T111. 11313113 13511111 ſmd. 0. Pfg väterliches und inütter- lihes Erbtheil der Agnes, verchelihten Pachelska geb. Ruypa, verzinslih mit 5 9/9 ſeit dezn 4. Ignuar 1851, worauf indeß 15 Tklr. bereits bezahlt find, c. 71 T1111. Thlr. 10 SW. Sgr. 4 Pfg. 171131011115 1111d 111111131- 111'3315-(711'1'111311 d31 Jdſsdkk-a, "3131730111111! HWY, 11,31) RUM, 113151115131) 311 väterliches und mütter- liches Erbiheil der Joſepha, verehelichten Hatas, geb Rupa, verzinslich zu 5 0/0 11111114. (111111111 113.511, & 1111111111 % vom 4. Januar 1551, a woron 27 Tblr. 1135111311 Thlr. gezablt ſind, _wcrdxn werden mit 1111311 821111„,“1111"111>311 (111f dicſc' ihren Anſprüchen auf dieſe Poſt (1111-- gcxcky1di1311chn Wowctcck) 1111d (51311111d, 11311. 11.11.15"- 911111311113. 1111311 (711313111311 511 1111111119130, d311 Vii133111 und" 1111111315111, 9,311. Ha1.1.§-L.111x1c'ſ<311 (1711313111311 111 Grax;,dct1S11110111:11dM*11'1a1111a,gc11.Ö.11.15-T1111133.11'- 1611311 E11313111311 11111111111131110, 13311311 15.13 1.11.1113 1113111111111 131“ 1111133111111! ;11 3. 1311115113“ *** ' _ [» _ _ _ _ ( 11, 1.1.11; 52111131131 „31131111 (Sanwlxxg 111 .'.)"311111, 131 131313111111311 2111131131 7111311111111; W111 1111 317311111311 Bsi1'23111d3 111 21311111. d3111'3111131131'24.1111111311111115 €?1111111111 1111115 , . . SNPWU 5111311151131 111 L*311111, d3111 BMU Sit11311 .“K.111d111.1 111 S11111111511 aus- geſchloſſen. Den Woycie<h und Gertrud, geb, Hata- Napieraia ſchen Gbeleuten zu Urbanowo, den Vincent und Franciska, geb. Halas-Lange’ſchen Eheleuten in B31'1111. “33111 .Z311113id31 ((Z-3111311111, dcm Ld111111i.111'11331>1 “*.*-013113 1.1.11111111 111 (Z11311121511*d 111311311 [1113011311113 135115111311 1531“ 113115311 911311 1111.1(111311 PM 1111331111311. Graéz, 1311 Grâß, denSimon und Marianna, geb. Halas-Tomczak'- ſchen Gheleuten in Ürbanowo, werden ihre Rechte bezüglich der obigea Poſt zu e. vorbehalt-n: dem } L h G : ; c nz deni Arbeiter Jacob Samolag in Verlin, der verebelichten Arbeiter Marianna Wülk im ehelichen Beiftcinde u Berlin, dem Arbeiter Bartholomaeus Samcolazg alias 2 E Stephan Kaczmarck in Berlin, dem Vogt Simon Fandula in Samolski in Berlin, dem Schneider Sechowo, dem Dominialknec)t Lorenz Kanduia in Gromblewo werden ihre Rechte bezüglih der ganzen oben gedachten Poſt vorbebalten. Grätz, den 15. F3111111 1557. 5111091111135 531111151131711j1“. [50:39:10 IZx'r'Uuntmackxnng. Duréb 9111513111111311117311 131 1111131'13ick111c;-I11 (“0315111111 , * " (Q- 1 1-7 ““' “ ' ' * - Februar 1887. Königliches Armtsgerit. [58526] Bekanntmachung. Dur Auefchlußurtheil des unterzei<neten Gerichts « 159 as "O7 c! M =0 S y vom 11. ;13111131 11181 1111d dsr 111113111 5101731117303 113111) 1111031911110" 511111311175131111'3 1111d 11'Z11311111131211111311 ?)1_3_(1_11§11.1<791,131 11111 1111311 8.U1_111111'i311311 11111' 1111311113 Halme 131 31111 _dcm (5711111d1111ck 1111111113 BWT“ ]. Y1111ttN1. ."“;d' 3311111131111111111 Nr 17. Februar 1887 ſind der ſcinem Aufenthalte na unbekannte Albert Gehrke und feine unbekannten Rewtsnachfolger mit ihren Anſprüchen auf diejenige Hälfte der auf dem Grundſtück Kollay Baud T Blatt Nr. 38 Abtheilung 11 Nr. 2 1.1 *“ " _ -,- __ _ k _ . _. _k. JULÜZPUQU eingetragene 4 S Les { : Ll CT (JTeirageunen 80 T1)1_1“., 111311113 auſ _3311 '1111131t ©3103 d11111> 154111- 5311111 111*='1z_13_g.111,-;311_11,1, 11115531117131'1311, 11113 i:": die 531133111111; 1-3131 "11.111 1111 Or<11d1111c1>e 7111 511111111 11“- Thlr., welche auf cen Albert Gehrke dur Srb- gang übergegangen iſt, ausgeſchloſſen, und iſt die Löſung d'eſer Poſt im Grandbuche für zuläſſig er- klärt. Pole, d311_1?1_ 1731111111“ 191 313111111131)» “31111141*1i(111. .- 1. [512.530] Beékanntm„1111113151. D11111) ?111151'1111111'1111113311 d35 5131111111111311 “1111112- 331111115 „311211135111 1311111 10.1?31111111 11347 €:“. 1.7.5. Sparbnch dcr Obcr1n11ſ'11331 ZU113111"11.111“.11“13 211135111 [1111.11 4S311311. 5.111.031 111'31 4-97 ,11- €;] „A (I.;i31111111d31'1 17131131: 1131; 1131111511 Murk 3i11 11111 111111111] 111131111111), 5111131311110 fü" di3 3111111113113 Lvdjaßn “O1_*L.)11.1 111111135111, 11111“ 1111 11.111135 31117111 und 1111? die 511111311 d35 Vl11f-zcxk1115131111111'3111 dcr 52111111111111-1131111 111113113111 1131d1'11. , Nicskn, d311 “21. 9131111131 1857. Ddcrſing, (513113111511191311131 d35 K*ö11ig1icl'1311 Axtttsgerichts. [58327] D111< [111113113 110111 Polzin, den 18, Februar 188 Königliches Amtsgericht. [0107 [56520] Bekanntmachung. Durch Ausſ{lußurtheil des Koniglichen Amte- gerihts zu Nie8ky vom 19. Februar 1887 ift das Sparbuch der Oberlauſiter VNebenſyarkaſſe Viesfy O M Ceaue T e I Wa 47 6 51 (BVierhundert fſicben und neunzig Mark ein und ſünfſzig Pfennig), ausgefertigt für die Komteſſe Lydia zu Dona in Niesky, wird für kraftlos erklärt und ſin» die Koſten des Aufgcbotsverfahrens der Antragſtellerin auferlegt worden. : Niesky, den 21, Februar 1887, Doerſing, Gerichts<reiber des Königlichen Amtsgerichts. [585271 Durch Urtheile vom 15. F311111ar Februar 1887 Und 10111311d3 [1101113111111 11.111103 31111111 1119111311: UDW“ 1211111311311111111) d31' 0111111111311 Spakkaſſe 51.1 S<k311di15 ſind folgende Urkunden für kraftlos erklärt worden: 1) Das Sparkaſſenbuch der ſtädtiſchen Sparkaſſe zu Schkeuditz Nr. 571.31“) 111111 300 „jz. ?. „K. ".I 11 T»; HOPOWC1911-T701111111111 1111111 L1ÜS3Pt3m- 1131“ 114117 "1131111 H111,*111113k3111*111111555111135111] 111111 113111311311 Tagc 111131 dic 5555 über 399 M 78 „L. 2a Das Hypotheken-Dofkument vom 21, Septem- ber 1897 nebſt Hypothekenbuchs-Auézug von denſelben Tage über die auf Band U], 5151111223 135 (5511111111116112 17011 Scbkcuditx 9111111311111111111. Nr. .“) 1111 dcn ©Ut§113ſi1131 Fri3dr1> 2,111113 zu Wikſcncna 3111113113111311311 5011 VI. Biatt 228 des Grundbu<s von Schkeuditz Abtheilung 1UT. Nr. 5 für den Gutsbeſiger Friedri Vhme zu Wieſenena eingetragenen o0C Thlr. Darlehn, . das «HDPdTHkKU-Tdkn1113111 1131171 ÖVP01113k311- bu<=3-V1U§5.1ig 1111111 . Inli 1001111131“ Hypothe"cn-Dokument nebſt Hypotheken- buhzz-Aus8zug vom 4. Juli 1861 über die 3113101031111"? ?[11111311111111 ebendaſelbſt Abtheilung 111 Nr. (“3 6 für den Gutskciixxckr Fri3dri31) Obmc 111 Wicſcncna Gutobeſißer Friedri<h Dhme in Wieſenena __ 311111311119311311 1500 T1111. Darl31111. ";;; eingetragenen 600 Thle. Darlehn, 3) Das 111111011131'311-D31111113111 1111111 Hypotheken-Dokument vom 6. März 1869113111 113111101113131111111115-9111551111 1869 nebſt Hypothekenbuchs-Auszug vom “27. 3511111 27. íGuni 1869 111131 über 1000 T1“,11.„K*.111fgcld3113ſt, 3111113111111311 Thlr. Kaufgelderreſt, cingetragen auf Band D'. Y. Blatt 122 des Grundbuckys 11011 S<1311di13 V1111113i11111x1111. dcs Grundbuchs von Schkeudiß Abtheilung 11]. Nr. 12 fiir dcn Adwok11k311 ])1. .H31'111111111 Joſeph „111 1431113111. für den Advokaten Dr. Hermann Jofeph zu Leipzig. 4) Das HVPOMTKU-YOÜUUUU 1101111901111 18-153 1131111 Hypdkbckcnſäxcin 111111 d3111ſ3111311 T-1113 111131 Hypothecken-Dolument vom 1. April 1843 nebſt Hypothekenſchein von demſelben Tage über 150 Thlr. Darchn, 3011301111311 Darlehn, eingctragen auf 2113111 “.)-I Blatt 28 des (Zrundbnclxd 111111 Kand-xrf 111 3111111131011»; 11]. Grundbuchs von Kursdsrf in Abtheilung I1I. Nr. .": fur d311 (5551113111115 3 für den Gutsbeſißer Johann Gdttfric'.) chwiy i11 Kursdorf. Gottfriez» Wegwiy in Kurs8dorf. Schkeudiiz, den 1.5. F3bruar 15. Februar 1887. Königliches L111xtsg3ri<t. Amtsgericht. Rothe. [58529] Bekanntmarhnng. Vekanntmachung. Das H1111otb3k3x1-J11111111113111 Vom Hypotheken-Inſtrument vom 18. Januar 1873 111131 über die 11111 auf Nr. 8 3111131 9111111. Zobel Abth. 111. Nr. 6 Haſtcndc 51.111,71“ 1011 1123 Tblx. haftende Poſt von 115 Thlr. 19 Sgr. 14/1; 14/6 Pf. "iſt durch Anésſclzlakmrtbcil ift dur<h Auëſclußurtheil vom 11. Fcbruar Februar 1887 für iraftloé?» kraftlos erklärt. Lécguitz, d311 Liegnitz, den 15. Mbrnar 1887. Februar 1887, Königliches Amtsgericht. _ _ _ . _: 3:1 1111311111111-311 P::v'crkn. . KOILiUZJLi-TÜ-QU1615511717110 „111' '3111112'. 11. “111.1311-1Y3131111O Zjucite [585,15 _3111 : - | è. ron öffentlihen Papieren. « Kouumandli-GBcieilſchaften auf Aktien u. AÄfkticn-Seſellſch Zweite [58535 Im Namen des Königs! 2131011031 11111 11. 1731111111 1RI7. K a 111 11.1 (1) , (1531111)1§.*ſ<1311*31. 113111111 „111 11'11J'1511UÜ1J11'1C5 K*sſchntiu 1711131) 1311 für 31131111: 2137111111“ 1111 15150 „Fk: HZ „1 11.111105 3111511. k 53111111111131131111 111113113111 15524315] V3111n11t111a<2mg. Verkündet am 18. Februar 1887, Kamba ch, Gerichtsſchreiber. Get! U FrydryHowicez Keſchmin dur< den für Recht : Beſtand von 19609 M 52 iraftlos erflârt. r Antragitellerin auferlegt [58435] Bctanntmachung. 15. F3111x11111 15717 111 1111" >113(111 111311111 111111311: _;La; J1“.11111111311t 11131 d13 .1111 451.111 Februar 1587 iſt für Recht erkannt worten : Das Inſtrument über die auf Blatt 6 211311111“. Z11*“1131l111111 11! “2111". _0 7111“ d311.11.1111111.11111 Ortowißz Abtheilung 111 Nr. 9 füc den Kaufmann S. 711111111131 3111331111311) 1111d 11111 Fraenkel eingetragen: und auf das T111111ſt1'131 Trennſtück Nr. 251 Ortw- *LW„U['UTZ*7'ÜU)T Z11dik111dtd311111g 1311 281 Orto- wiy übertragene Judikatforderung von 17 T1111. 21) 35111“ 1111'd 1111 11.111135 110.111. * Köſk],_1*1'11_ 15, 7173111111 1“*-"*.7. 510111111131135 *.*11;115„31i<17t. L111173'11111ig 117. "[JW-LA)] _ 311 dcr 5.111111131'11151'11xkx3 I111'11113i." 11113 571311131: [_.-"1, 111741; 111 f1'ls311d321 “3141515111111“;111'11'311 3111711311: 015 111 1111 .IN-(111 311111111: ' * 11d13 11131" di3 1111131111131111311: 111111_1*1111d3_1"1 T,1*.1131.11.'1111115-11 111: dem 1171315331“- 111311131' *,.L133d31 331131" 511 3113311113111, 1.121 21111113101130031“ *,1 §L4111311, 3111131113311 11111" .?1111 Gr1111'kb11311111111 135 Y11513111*i1*11*9 FW:; “1.111- 11131131 3,11 Z.Z“3111123d3 L““.111d I'.“ BMF *; x13112 L-.111d '; BMU“ ZLF“; TMT.) 21117). Thlr. 2% Sgr. mird für kraftlos erklärt. Koſel, den 18, Februar 1887. Königliches Aimtsgeriht, Abtheilung 1V. (58429) _In der Aufgebotsſache Joſtmeier und Keuper F, 5, 15586 iſt folgendes Ausſchlußurtheil erloſien : Es iſt für Recht erkannt: : 1) die über die Hypothekenpcſt : [Unſhundert Thaler Kaution für den Metzger- meiſter Sheodor Löher zu Paderborn, jetzt Müßhlenbeſißer zu Brilon, eingetragen auf dem Grundbuc)blatt des Ackerwirths Franz Joſt- meyer zu Scharmede Band 22 Blatt 6 reſp. Band 6 Blatt 33 Thüle Abth. 111. “.'-11.4“; 1111d dz'd__?1>11'111111115 “31111113. 51314131 Bx111d "„“ 211.111 7 _ 111111301111“. 11]. Nr. “_"; 1111111d313 431333111313111111111-13 13'11d 1111 11.111115 31“- 11.111. 2,1 Dic 111311311 “335 “.'-119.131)315131131113115 1131131' d3111 “11111111111131131 J111'tx113131 111153113117. SaizkoTXn, 13.1 5 und des A>erwirths Anton Keuper Band 2 Blatt 7 O U Me 20 gebildete Hypothelenurkunde wird für kraftlos er- klärt. 2) Die Koſtcu des Aufgebotsverfahrens werden dem Antragſteller Joſtineter auferlegt. Salzkotten, den 11. ,?11'11111 1>»7. 3111115113115 "3111115531111. [Oki 'Zv'] __ JU 131 L*Z311ſ11'11'13311 *.*[1111131'3151111113 Z'. Februac 1857. Königliches Amtsgericht. [55428] In der Wenſel'ſlhen Aufgebotsſache F. 11 171 1311131035 91115511111173131130 3111117311: ÖFB 111 1111" 711.11)! 1114110111: iſt folgendes Ausſchlußurtheil erlaſſen : Gs iſt für echt erTaunt: 1) die 111131 über die HWV1113131111111: „2110 T1).“:131' ÜT.11_131'11 1131111 (“***-- ;711117'311 1111d 11311311 111141311 L*111531111c'iſ131“ 31311115 193111111, 11111131“ 111 3111511111311, j31_11 111513111 1111118111 1111.» dsr 111'1111ik3 13111 4.101.115 18114, 3111,1311.1.1311 (1111 d311 1311 ".)131'3111'11111 F1“.1115W3111'31 :.11 17,111- 1311311113115111311C51'1111dſt1'111311 LI*'-.11.d LI "141.111 *.“111 d-«I (“11111111111C115 11311 SUlzkde-n RM). 111. _ Nr. 0 111131113 2431111111111] 33.111 7.701.113 1501“ 9311111313 43.111113[113111111711111dc 111111 „1111 11.11th 31117111. _ ".“; d1_3 „111111311 d3_-:?51111111311113331„1111113112; 11131'13311d3111 I11111a.11131131 W311131 111173113411. Salzkochu, d311 Hypothekenpoſt : „200 Thaler Darlehn nebſt 5%0 Zinſen und Koſten für _den Vürgermeiſter Ignay Heiſing, früher zu Salzkotten, jeßt in Köin wohnend auz der Urkunde vom 4, März 1864, eingetragen auf den dem Akerwirth Franz Wenſel zu Salz- kfotten gehörigen Grundſtücken Band 42 Blatt 210 des Srundduchs von Salzkotten Ab1h. 111, _Nr. 9 zufolge Verfügung vom 7. Mä:z 1864“ gebildete Hypothekenurkunde wird für kraftlos erflärt. __2) die Koſten des Aufgeboisverfahrers werden dem Antra„ſteller Wenſel auferlegt. Salzkotten, den 11. 2331111151 18-57. 311111191131135 “111111553111191. [138425] Februar 1837. Königliches Amtsger;cht. [58425] Im Namen des Königs! MWT“- 011 151 *X, Berk det 18. Fe . ' " 731, 1111 » 11111 1. 7510111111 1551. _" _ Wadrcnddrſſ, „G-klÖfÖſi-Ürclbsr. _ “ZL 1131111111111] dcs “313111315 1111311115 0111113113511 *.*-1 «53511111, 1311131311 d11.“(1) d311 7113111155111va11 Zk0111111k1ſ111 «113131111111, 311311111 RT7 Dexrkundek am 15. ¡Feoruar 1887, i Wahrendorff, _Grrichtsſhreibec. Auf den Antrag des Beſitzers Thomas Murawski fu Szczuka, vertreten duch den Rechtsanwalt Trommer in Strasburg, erkennt das 0111111111111: „0111511311191 511 Strasburg d111<d311A1111511<13r Königliche Anmitégerihi zu Stras8burz durch den Amtörichter Moeller _ __ _ für 71131111: J..?1113d131311111311, 111311113 d3111 5311115311113 1111111 :1. Oktdbcr 1881; z;111*id31 e O! 7. Alle diejenigen, welhe dem Aufgebote vom 5, Dftober 1886 zuwider auf die 1111 Grund- 11111113 de;» (Hrnndſtücks (7535111711 2111111133. 111 21111113111111g 11]. im Grund» buche des Grundſtü>ks Siczuka Blatt 13a. in Abtheilung 11x. Nr. '.? Fiir 2 für die n1i11drc11113n ;"13-1111111 1:11d minorennen Johann und Agnes, G3ſ<111iſtcr La5ko111511, 3i11§1311<31113,_ 11111 5% 1131zi11§li1113 grdßdät31- 11<;3_(F1111113115f31d311111g 11111125 Thlr. 11; Geſchwiſter Laskowski, eingetragene, mit 59% verzinsliche großväter- liche Erbtheilsforderung von 25 Thlr, 16 Sgr. 7 Pſ. 0131113 1111111 c111g311131d31 111111311, werdcn 111i_t 1131311 5I111ſpr1"131>c11 auf dicſe 51331111115- ;13131113-173111111d Pf. Rechte nicht angemeldet haben, werden mit ihren Anſprüchen auf dieſe Poſt aus- geſ{lofſen und wird da?» 1111313dieſc das über dieſe Forderung 113111111313. 1311111111)ck311dok111n311t, 1131131131» gebildete Hypothekendokument, beſtehend aus d31 7113531411151311111111111 110111 ').Mär11840, dcm (11711111511111115131111311.“ 113111 22. dec Nezeftiausfertigung vom 5, März 1840, dem Eintragung8vermerke von 22, Septem- [131' 1810 Und dcm Hdpdtbckcn-RrkdgiiitidnH- ſ>3ine 111111 d3111131bc11 Tag): für krafxlds 31115111. Dic 51110311 135 A11ſgcbotsvcrf11111311s 11311311 113111 Beſitzer Tomaöz JNUMWIki 111 Szdzuka 111113113111. 31105; 31311115 Wegen, 512222] Bekanntmachung. ber 1840 und dem Hypotheken-Rekognitions- ſcheine von demſelben Tage für kraftlos erclärt. Die Koſten des Aufgebotsverfahrens werden deni Beſiger Tomasz Murawski in Szczuka auferlegt. Box Rechts Wegen. 58922] Vekanntmachung. _ T'urck) 1.112 111 dcr Durch das in der Ottilie W1<311'ſ<311 2111111311015- 1a<e B'. 25/31; Wichert'ſhen Aufgebots- ſahe F, 25/86 am 11. Februar 1887 3111111113113 111111311 ch 5161171111311311 ergangene Urtheil des Königlichen Amtsgerichts zu Graudcnz Graudeuz iſt für R3<t 3111111111: Recht erkannt : Die Hypdt1131311111k1111d311 111131 11. 9-00 „161 (dt'3ib1111d31'1 5.1.111111") Darlkbn 311 ſecks 5111033111 Verzinslick) Hypothekenurkunden über a. 300 M (dreihundert Mark) Darlehn zu \e<8 Prozent verzinslich für den Rentier "1111111111 Wiäwrt i11 Tnxck) (11111 dcr 11111111de 13111 Auguſt Wichert in Tuſch aus der Urkunde vom 24. No113111113r 11583 3111930119311 111 9110113011111] 111. November 1883 eingetragen in Abtheilung 11]. unter Nr. 9 des dcn 2111111111 den Auguſt und (551111113, «311111311311 Emilie, geborenen Janz, Bdcrſtinacr'ſckpen E11313utc11113175013311 Boerſtinger*ſchen Cheleuten gehörigen Grundſtücks (Hraude'nz Graudenz Blatt (166, gcbildct 966, gebildet aus der A11chrtig1111g dcr Ausfertigung der Verhandlung vom Anf “1311 111111311 dcr 1111113101173" Sck3111113111ci11d3 11-511 (55.113110, 1311131311 1111111 1311 Z(1711ld111i1311d 111 (5511131111 1111d d1373r 1311131311 d11111) 1311 71131111511113511 651111311 111 .*,“1111111111111, 311311111 dns 51'1111111113113 “3111115- 911111121115131“ Das 'C1'Z1'ka11311111131) N:“. “2512, 113111135 „1311131 1Y1dt11>311 1517311111113 3115131".1;111111 1111 113 1311113111113 31111111131113111753 01.113113 .1111 "31. 53111111 1»). 11131 210 „43- 41; „1 3115113113111 1111113311 111 U11d 115 511111 .“5. D343111b31' 1111.71 (111 (1111111311 1:11d „11111311 eii1311 111111113171, 11111d f11r ,“K' * * ;,- “ : *:, . . (. 113 33311311 d35 W1-5131315331<1x13115 113113311 d31 BUKO 113117311 ch .111411111l1c1x311 *11111151131151115 111111 Auf den Antrag der katholiſhen Schulgemecinde von Galewo, vertreten dur< den Schulvorſtand in F113111tcdt 1131115119, Galewo und dieſer vertreten dur< den Nechtsanwalt Czypicki in Koſchmin, erkennt das Königliche Amts- Amtsrichter __Das Sparkaſſenbu<h Nr. 852, welches »on der ſtädtiſhen Sparkaſſe zu Koſchmin für die katholiſche Schulgemeinde Galcwo am 21. April 1854 über 219 Æ 46 F auégeſtellt worden iſt und bis zum 3. Dezember 1385 an Einlagen und Zinſen einen nachweiſt, wird für C2 4 F O Ç L 4% + 4 Q Die Koſten des Aufgebotsverfaßrens werden der Durch Vetheil des Königlichen Amtsgerichts vom in Frienſtedt gehörig, Beilage 111-311 Ska1ats-Anzsigcr. LIZZ; . Berufs-GMoſſcxtſclmftcn. LvoÖen-Lluzwctw d-é1' d311'x1'ck1311 Z311311a11k311. Bcrſck*13d3113 B:.1".1*.'.:17111a:511111111-.*.1. OMMWMB AUMZW. 10. (en Slaals-Auzeiger. 4G? - Berufs-Genoſſenſchaften. Wocen-Ausweiſe der deutſchen Zettelbanken. Verſchiedene Bekanntmachungen. Deffentlicher Anzeiger. | ©* 19, Fa 11125 TU'Ö (1115 dcr 1111'11r-d3 13111 2371. 3111513111115311 111 )3111111111111). 111. 11111317I111.'.'.'T 135 131151111115 11111 (7117413111,113111133311*.*-11.111112110151111311 (1131311131 113111113371 (3511311011115 3111113131" 341.111 aus Tuſch aus der Urkunde vom 25. eingetragen în Abtheilung TIL. unter Nr. 23 des den Julius und Eliſabeth, geborenen Mablke, Hinz'ſhen Cbeleuter. gehörigen Grundſtücks Linarczyk Blatt 9, 113131031 (1113 d31' “.'111513111111MJ der B. 1111111111111 33111 *.*-5. J311111411 1-51)? 11111“ d3111 (9111711111111.5131111311, «(Z' „10 Y1111. (1111115111 T1*11311 *IY113131b3d35)11111311 5111111131111 ;1111111131'111111111 11111 11111? “_>-353111 1311111511111 .11111 “13111 Zuvéd Zi1111173111:„111117111311 (31113531; *.*-3111 ];“. ;»3111111' 15717, 3111113113111311 111 “.'-1111311111111 gebildet aus der Augtfertigung der Verhandlung vom 25. Januar 1882 und dem Eintragunç svermert, c. 90 Thlr. (fünfzig Thaler) Vatererbe des Rudolf Wilhelm Zimmermann mit fünf Prozent verzinelih aus dem David Zimmermann'ſhen Erbrezeß vom 12, Februxr 1857, eingetragen in Abtheilung 111. 1111131 untcc Nr. ;) d35 1311 1711311131) 1111d (711.1, 1131501311311 311111113111111111, 51.1111113'111311 (“7,1313111-33 "1131115111101 (151111111-1111115 “Z.“113513 (“1.111 0'3, 1111" d1*11“*§113:31131 1111411111 “1831111311111T13311 1171111371111131311, x131'11d31 .1125 1311 “3111Ö131'1111111111311 d.“? “.!T311U111d111111311 113111 11, 11111- 33111131 13.710, 15. T3531111'31' 15718; 11111 ".'-“2. 773311111 155], 131113 dem Ei11111“..11111351'31111311 1111? d3111 11111- 1111131111111;1§1*311':131Z _11. 111 _41111 211 “3317" k; Pf, (01171111 311311 ___131131 __111*311111d;111_.1:111x1 3511111213131 1 d1'3i 133111711 55.131311.» d31 (11111111 3,113; 1.151: 11111 73:15 P1353111 1315111511311 .1115' 13111 013131"; 31111 1. 2111133311131“ 1571 1111? “.*.“1. 21.17.11"; 1572? (111,731.“.1-;1311 111 “3117113111001 111. 111“ U“ _.“ 1111131 Nr 2 des den Friedrih und Eva, geborenen Zimmermann, Kahnke’ſ{wen Ebeleuten gehörigen Grundſtücks Sarosle Blatt 92, für den Reutter Auguſt Wichert in Tuch umaeſchricben, gebildet aus den Ausfertigungen der Berhandlungen vom 11. No- vember 1856, 18. Dezember 1856 und 23. Februar 1881, ſowie dem Eintragungs8vermerk und dem Um- \hreibungsvermerk, Ü. 11 1.5 17.11 !!Ii1131111 113d (11.1, «.?3131'311 >1113311131d, de'111121"1173;1 ("111313111311 113115111311 §(_5511111_d!111(_1_5 411111) «31.111 1111“ 91111111013111131 .111111111 ?*5111311 111 , d311 'U11511“1_11;1111111311 - _ 5111513101311 31111: Dir 22 Sgr. 3 Pf. (Einhundert elf Thaler zwetundzwanzig Silbergroſchen drei Pfennig) Baltererbe der Emma OHißtzwitz mit ſe<s Prozent verzinélih aus dem Ne:cß vom 1. ??c- “.*1*1111*31 15-1 11:1d ",)-";. ,. . * **:.“ 111113 d3111 (?“;11: 11.1111111113- 1:11? 1111113111111“ November 1871 und 23, März 1872 eingetcagen in Abtheilung IIT. nd D + unter Nr. 11 » 11*-.'1d*311 711.“ 117111115 3111.11 , *. de' *, ! K*! * & “ 4 _ (121.1:«d1!:,-„ d3.1_ 11. 713111111 1“*»«. 1151111111315 )Z111115531'Z171. __ "313157373.111";11*-:“11131i._ .,.»,"1 _.. „111111 113.71 511111tx;s!__ _ *.**_*1.1111131 (1.11 1-1. ,»“1311111 1**.. „1131131, B111"..11;1“.31“H:. 5.15 '“.“1111115'7111311131“, “111 _731 L1*1*1*Z*1111'3- ,311-.“:1:.“-.1 1“).“:.“1111.11111'1'31“*311 “.'111') :?.'1".*?5'51'3 1". !. “m' .11'11111 1.1.1 .*; “***“. “3111715- _ .- (111,1. . . ,. „f, . *. *“ “.. Q... .*1. . * . ' ' 195133 *11 „7113 des den Wilhelm und Eva, geborenen Schocnfeld, Börſtinaer'ſhen Eheleuten gebörigen Grundſtücks Tuſ Blatt und für den Nentier Auguſt Wichert in den Upvsfertigungen l zerbhandlungen vom 1. No- vember 1871 und 23. März 187? ſowie dem Ein- tragungs- und Umſchreibungs werden für kraftlos erflärt. c p e "F295 1 «.:.. d.11 1111115131131'T§-:J11*.11:* 593111111 „“;. ***,-* **,: „711111: '1 .7 *!* ** ...* ; *--'1- * T p 7 P Graudenz, den 11. Februar 1887. Königliches Amtsgericht. E Ausf uſzurtheil, n Bm Namen des Königs! 5 BerTundet am 14. Februar 1887. Heller, Bureaugehülfe, als Gerichtsſchreiber. In der Topphinke- genannt Hartmann'ſchen Auf- gebotsſahe F. 1. .111." 1.111 **“?...d..:;*1».1.11111 .*».1'." »... . * "* * . 1311-13 «..-„11111 11.11.1117. „ ., ' ON,". $6 erfennt das Königliche Amt8- l Löniglid ort d 4 Sn Stv cl , »,. '*' »“ .111 ) Dr [ gert<t zu Rheda dur< den Amtsgerichts-Rath ODetnng E E Tui Necht : A «f So (T3 a r i + le auf dem Grundeigenthum Arr nann Ee Car ODPDOUINIC (1enanntl arin 5 PEPEA A Q 440. c A (R T and 1 11.1101 1.) .» 1.7“!11111.1)11(1'I* 3311 ? -."-..Ü .. . .- * * .'1111.1_1111.„ 111 „111. Artikel 12 des Grundbu(s von N ; — Abtheilung T1 Nr. 1 3111131151311: 53123- ______ . . . . 31111 _ ;"..?-.“.'..11'1.*.:.'« 55313“ .Ö.“1"':*1.11* “21 “111111111151“? " „%K JLU: (“(Mk ““_117'2111'3 13111111? 11115 d31 «3113011111311 Ik*1i;1.111111 113111 *.FZ. Akri! 151.71 UUZJCUZ 31211“: 1311311„*I-1111133311930301 "33111 20 ZUUi BL“. 11*11d_ 71:1" 11.111135 3111.11'1. 413 11311311 115 B31“»'.1171*3135 11-31d311 __ _ _ _ _ 1.111 (731111 "1111131“. 731111111113 .11. 3331111111111 i11H331d3 1111311311. **.)11'311135311111: * * 711113711, d.*11 eingetragene Forde- A C 2 ann zu I Zacharias Ioſef Herdink zu Warendorf über 200 Tülr. Conv. Münze. beſ-chend aus der geri{tli<en Obligation vom 22. Ayril 1815 inik dem angeſtiegelten Hypothekenſchein vom 20. Juni 15831 wird für kraftlos erklärt. Vie Koſten des Verfahrens werden E N O j dem Colon Unton Toppdinke gt. Hartmann in Heerde auferlegt. Ausgefertigt: : Nheda, den 17, 'I'31'1'1131' 15a" L731" 01:111171'5?*(1*_1'311131 ch 5151111111311 'k'11111Z-1131111'W. (11. d'.) «>)31131, 5111111311111. - „) „ „ . . [MFP] . *a11131t 535 KNUqZ! *. K,". , . .. . „_ *- , ' _ -- «., „1117 >“.“ . . di: (.*11.11111.*».'3.1:;31“5 (*3'3'11131131 ,;11 T*311'31111 __ . 3131111111153 “3111011311111 _:11 411111111 1111“ 111". Ti.“ 45111331113131111111111d), 133111» 11131“ d.1-:* .1115' 111 S111111d11111111d3 113111 Li“).';11?-.11 1171 111 B.111d 111. *.*1111112'0 '?111111311111711 111. 5.111. 41 13: *7Z11'1111d111575 11311 _“IÖ1'1*1*31111 11111 d3r Bsſi13111111 di:? (7111111511331111315 (7,1101 0111111131 111 (5511191311 133" 2113111115 T1113d31 ?Trdkkdl, 3.1. 5.1.17311111111 :.11 Vd1131111 3i11.13t1'.111311313.11- 13111111111 000 1.“ 11111771“ Z)*'/0Z1111*311 1131111131" 171, Februar 1887 Der Gerichtëſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. S) Heller, Kanzleirath. 7E 4 S [58217] n Nameit des Königs! C C U A A E E Gé 0 E Auf den Antra, des Chauſſeebauers Ioſcf Klöpper zu Vorheim zit im Königliche Amtsgericht zu Bcckum für Mec Die Hypothekenurkunde, welche üker das aus der Schuldurkunde vom 20. Mai 1878 in Band Ill. Blatt 20 Abtheilung 1IT. Nr. 4 des Grundbu{hs von Verhelm auf der Beſikung dcs Chauſſecbauers Joſef Klövper zu Gunſten des Wirths Theodor Trokel, at. Menning zu Vorhelm eingetragene Dar- lehu von 600 Æ nebft 5/9 Zinſen gebildet ift, wird 1111 11.111135 3111311. * 2131111111, d311 1x). F3111'1111 1537 K*öUigliGW N111*5gcri<1§f. [“'K") * R', ' für fraftlos erklärt. i Vectum, den 12, Februar 1887 Königliches Amtsgericht. [59137 ai R Ì< @ . *k ' ! „1-1.1, Aus1<11111=111'111c11. KIU ;_;:113111'11, 111*1r31"11*11d 1.15 “111111131111 7311 "111111311 .»;111311311 5.111“. L Ausſhluß-Urtheil. M Sachen, betreffend das Aufgebot dcr Poſten Suleyken Nr. 4 “3111111. 111. Abth. 11T. Nr. 1, HZ, 41, ddr deöic .JWY 1111d dcr Ld11iſ3 11111“ 0111111311" 3,1331 0431111130131 ,“,131511 _1111d d31 111111131“ 113111131311 -T*1“-1*1.*1131*3111'113f3 111135 1.1 TW", 3, 4, der Sophie Kroll und der Louiſe und Charlotte zwei Geſchwiſter Jobîo und der darüber gebildeten L£vypotbekenbriefe uber 15 Thlr. 24 35:11. H' Sgr. 3 Pf. 1111d 111711111111 und zweimal 7 T1111. .) 1:11". ] Pſ., 11.11 da:“; 3161111101113 71111115113111111 111 yquxggrßvowa, dnr-„Z,1 131153111115111'1131 5111311115111 1:1 1111311111<131 S11511111111111 Thlr. o Sar. 1 Pf, hat das Königliche Nentsgericht zu Marggrabowa, dur< den Amtsrichter Mendrzyk in öffentlicher Sitzung am 10. F311r11a: 1587 (___ 1111“ Y3<1131ka1111ß __ „),-13 11111131311111311 xx11131ſ3113111311 11311311 11111 1111311 1111111111113" 1111 d13 11:1511111131311 P1*|1311 (“3111311135 “_111. Februa: 1887 _ für Recht erkannt: Die unbekannten Jutereſſenten werden mit ihren Anſprüchen an die bezeihncten Poſten Suleyken Nr. 4 Abth Abth. 111. Nr. 1, 55, 3, 4 1111§z13111113ff311, di3- 131113110113115311 311311111 11113 1:13 “3111111131“ 1131111d3111'. .H111131111'1“31111113f3 1131111159111'11711111] fiir krafjws 3111.111. _ Dic 111111111 did V31'f.11)1311§ 11111d311 d3111 5111111111- 1131131 5111 ausge\<loſſen, die- ſelben werden cbenſo wte die darüber gebildeten. Hypotdekenbriefe behufs Löſchung für kraftlos erklärt. _Die Koſten des Verfahrens werden dem Antrag- ſteller zur Laſt 11313111. * 5161031111135 A1111§x1311<1 1. 1 . Bckan11t111111111111g. _“)?(1-(1) 3111111113111 5211171111313 gelegt. : Königliches Amtêgericht. T. F Bekanntmachung. Nach erfolgtem Aufgebote iſt S3113:1s dcs 1111731- 131611131311 0531511111? dnrch Seitens des unter- zeihneten Gerichts dur< das 11111 am 11. Februar 1.187 1*31*k1111d31_3 ?l1151ck)111f;11111*3i1: TMZ1111111i11115-(„7111'11111113111 11.1111 18. '.?1. Jnli 1841; 1131111_H11potßcks11ſ3h3i11 1111111 1587 verkündete Aus\{lußurtheil : Das Kautions-Inſtrument voin 18./21, Juli 1846 nebſt HypotLekenſchein vom 1. Auguſt 1540 11131“ 1846 über 11 “12.511“. ZZ) Tölr. 29 Sgr. : 31") „16 31) ,.K Vatcrant 1713 dia“ 1111110191113, 0111311133 9911173 F113d3111'3 ?1111d13ff .1115 7111311113d1, 13131 171131131111113 Handaxbcifcr Plock, 311 (1111111 = 35 #4 50 „4 Vatergut für | die mtinorenne Crneſtine Louiſe Friederike Rudloff aus Frienſtedt, jetzt verehelihte Handarbeiter Plo>, zu Erfurt in 9111113011111 Abtheilung 111. Nr. :? 2 auf dcm 2114 1113111) 1735 (§5111111=1':11-.1)s 3111g.111'-3;'.311cn Wohnbauſc F11311113dt “311.59 1111d dcm Do] 1.32 jeßt 21111131 dem Ar- tikel 45 des GrundbuŸs eingetracenen Wohnhauſe Frienſtedt Nr. 59 und dem Fol 132 jetzt Artikel 179 des (Hrmndbucbs F113111'13dt 3i11g311a11311311Gru11dſté'13kc, ]3131d31n “3111111311111 z311111111 Dornii'; Grundbuchs Frienfſtedt eingetragenen Grundſtücke, jeßt dem Landwirth Auguſt Dorniß reſp. dcr 1131- 3113l11111311 Eda Maric der ver- ehelihten Eva Marie Schwarzkopf, gedorcnc geborene Schulz, [30216] [58216] für 11111105 31117111. (?:rfyxt, fraftlos erklärt. Erfurt, den 11. Februar 1887. 3131115111038 21111111131'11111. Akthxiluug 111. Wohllcbcn. 24. 1111131111131 Königliches Amtsgericht. Aktheilung Ill. Wohlleben. 24, November 1883 und dem Eintragungsvcruwrk, «b' .';“111„!z._1*d13i_1*11_1_1_d311 11.11.1111 **.)51131111 111 711115 zrd;3111_131111151-117 1111“ d311 „3113111131 “.*-11111111? Wi11)111 “911111311 1552) ! dor di.? 3.1131-3111'313311. » -- - * - 121111311-2111131351111'11311. : “M TW «'*1=1"*::1-L*311.1.13. * ,'.“ Vckanntnmkhung. _ ' "11'3ke11111'k1111d3 11131" 113 31191311 1711111?- 13 “_T!*131.:.11'1311 1:11: “*.*-11, Eintragungévermerk, b. 390 K (dreihundert Mark) Darlehn zu ſe<s Prozent verzinélich für den Rentier Auguſt Wichert Januar 1832 | vor die eater-AÄnzeigen. 4 e s milien-Narichten. Sn der Dörfen-Beilage, [5822 Bekanntmachung. ; 4 »othekfenurkunde über die auf den Grund- 6 Thiergarten und Nr. 1 L*.111111.1.17“-,;11*.'1' 3 dé1!1:11 2111713111111; “335 ("15131011111112.7.1135 1111131*_“. *. " 113011. 1111. .*) .):15 1331711113713 13111 Baumgarten’er er dritten Abtheilung des Grundbuchblattes unter Nr. 2 bezw. Nr. 5 aus dem Rezeſſe vom 10. 2171.11 17751 3111“ J1*11.111:1 (711171 3331115 311111111. = 11311311, 111 W111 “111313111 131:1115!i(Z'-31 (5111111113311? Tl*.1131 (9113131131 13111 1“111 11.111135 3111511, * L111a11, d::s 1:3. F31111111' 1557. 1151171115 2011131311151. ; '11111.11 [ZR?1Z] ___FÜr 11.171115 1171511 iſt dis ->:*11D011“1'7C11'UkſUiikk 11131 d13 11:1 (5-511m11113113 1311 “1711111311 B.“:d ]! "141.111 YAOTK'ZLUUZ Mai 1853 für Iohann Ernft Herbſt eingctra- genen, zu fünf Prozent verzinélicen Einbuntert Thaler Erbegelder wird für kraftlos erflärt. : Ohlau, den 15. Februar 1887. Königlicves Amtsgericht. i fiüden [58212] __Für Traftlos erklärt ift die Hypotheken - Urkunde Uber die tm Grundbuche von Küntrop Bond 1E Blatt 8 Abtheilung 111 N1“. 1 111.“ 1311 1“.1:1d.51*31“1; [:.-1,1311 _3/„1311112'1Zi51115 31115 131“ 1111111113 153111 117. 311111 1_.**4“* 3110131111313 51171 13.1 .';21 «71113111(***.1*ſ-,1*.11*15=* 11111113111111113 133 V1. ).“11111311131111 :,11 171.1311Z1319. Baliw, 13411“; ,731111131 1557. “ .».15111111131135 “.*11111'91161'1ÖT. 14357513! L-Ickanntnmckjnng. Nr. 1 „'*'-5111 515:1i;;111.*311 V1111151111i1111 21131113 11111113 (1- „111111: __ Is'." _.11'11 I=. _“J.:_:111.11 1*§.'; '.11 G1111111: .1152 _1_.'?_1.31_ :É11111___d35 «75.11151315 711031111 1503113 .„1.1('1.1___7_111111z11*k.]. 1111130117, 113-5313113 151.111; “31,1 11111 "111 1111 31117111. 27131113, d311 10, 173111111 1157. 315111311111135 "1111115113113111, 132-131] __ Qcffcxak'lickzcZuſtellung. 431“ (555101111111 31115 BMW;?“ 111211171111. 1311131311 3 d11 111 (*“. ,“1. 31111113 111 21.111111. 11.1111 113313111311 ZIL- 111x1' . :; chdcm, 1.111 11111*.k.11711= 1311 "3111131110105, 115311311 7711031111111 3111357131111„111711131: .1111 11 “11311111 1555; i.“: 17311313 1131511311311 “01.1535, 11111 1115311111133 117“ ,)).?1*11;;1,1 3111 271; .11. 13191 Z'117311 117.1 *1*1..*,?-.*1111d ILTN311111< d351111. “1"31735 ." „'.-* .. .1 „ *,. . - ;, ***-* ** -- LZ- 311115» «*!* 11.1 1-1. 51111111" ,. 11 für den landesherr- lihen Stempelfiskus aus der Urkunde vom 16. Junt 1848 eingetragene Poft von 30 Thalern Ecbſchafts- [ſtempelſhulo des A. Linnemann zu Freientrop. Valve, den 16. Februar 1887, * Köntgliches Amtsgericht. [58533] Bekanntmachung. N Bom Königlichen Amtsgericht Neiffe wurde er- annt‘ __Der am 20. Januar 1834 zu Grunau als lier Sohn des Häuslers Joſevÿ Poppe Maria Franziska, gcb. Adolf, geborene Franz Pop wird für todt erklärt. Neiſſe, den 16. Februar 1887. Königliches Amtsgericht. [58434] 5 Oeffentlicze Zuſtellung. Der Gaſtwirth Johs Biſchoff zu Achim, vertreten F dur< E. H. Jahnke in Achim, klagt gegen den See- man aus Berden, jeut unbekann- ten Aufenthalts, wegen Fütterung eines beim Kläger am 14. Auguſt 1886 in Pflege gegebenen Pferdes, mit dem Antrage auf Zahlung von 276 M nebſt zinfen für Pflege und Fütterung des qu. Pferdes 23 5+ Am 9) f 1C0QL , ,.z K*.“ .1... 1 . *.. ____]__ _ .___: U11 7111__1_1*1'1.11;ki11 .'1'11'*?1§_.11*.11' 211 ._._1___._._1;-_.___11_1._ _ .1__1_1_1__1Wx__“1111.1?31: 12:1“ 11:_11_11d_.1-,1»311 “H;“:L-Lé'_k'_)_i_€_7*_.5_ _._'_*____-'_1*(1.1;'_71(CÜ1:) 7,11 (17:3 ."**.1.*11[;',11(1*C U.“- 12:111111 _11. «.RUzl (TU„ 51:11 ?:“3. "111.111 11-1???) Vormitmzxs 1:5) < /; Beit vom 14. Auguſt 1886 bis 14, Februar to ¿l 111A DAaG und Pa 3.7 d Mas as Urt il für vorläufig vollfire>bar zu A l Den Seagren zur initndlicen e, S Vor das KFonigliche UULLDUCTi( T zU Ati auf ven 15. Npril 1387, Vormittags 19 Uhr. 41153121.“ 131 "3031111111131 311113112111; 11111) _“ 311155111 1.1" 313.133 1314111171 113111111111. 11111, d311 10. „73111151 1*****7. Z .?11 111 1; . ,."1L.&..* "“', '.1. '*' .1. .. 1.5 513111.,1. *.)1111..-,;3x1a)1§. «_ Qeffcnt_ii<1c 8111191111111]. 13_ 3113113113113 1113111131131 531111111113 Brä11131', 1131“. 5131113111 :,11 5311331031, 1311131111 “2111111 d311 1131151111311.“ 1113 111 B311111, 11.1111 513.1311 1113510713- 11111111 d311 .O.'1.11.:1“7*31131“ 1111d 1177111131 11111111112411111131, 1111313! 111 ")1311-W.*111-,*11"33 1131111111111, 1351 1311315111031": “1011311113115, 113-1311 (1131111715, 113511115317 “.'-1311311111111 11:11'1d31111i117111 *.“31*1*11511.*.111d315 .111d 2431511111111] 131“: L31'3115-1111t311*.1175 373111. 1131101 101131111131“ 1111111131- 11111d11c1'31 “3111131111111 11111 33111 “I11111*.1z13, d15111111311311 d311“1“.111311111311311311D3Bſ111d der (1113 ;11 1131111311 11111“__]1711101118]1[01' d3:1 B3k1.1111311 1111 1311 11113111 1.11111dix1I11T11311 511 3111511311 1:11d 111111 dic 571151311 d15 7113110501305 «1115111311311311 311311111311 .111151311111171'11 dii- 111131'1111311311d 131j111d1113 “30111131 511 3111711311 1111d 11135311 dcr 11311311 11.111) drm 15.131113 3,11 311531111111, 1111d ' _ ___d111__B31“l.1x113.-1 3111 11111111111317311 B315111111d11111g d35 1311115111115 1131 in Zwele der öffentlichen Zuſtellung wird er Auszug der Klage bekannt gemacht. m, den 19. Februar 1887. Schult, E A Gd Mun 4 2! L ulſe des Köntgl. Amtsgerichts. C Oeffentliche Zuſtellung. ie verehelichte Oaararbeiter Auguſte Brämer, geb. Veinerict zu Zehdenik, vertreten dur< den JNechtsanwait Ule zu Berlin, klagt gegen ihren Ehe- mann den Haararbeiter und Maurer Auguſt Brämer, zuletzt in Neu-Weißenſec wohnhaft, jeßt unbekannten Aufenthalts, weaen Ghebrucds, böëliher Verlaſſung unordentlichen Lebenswandels und Verſagung des Lebens-Unterhalts event. wegen einſeitiger unüber- windlicher Abneigung mit dem Antrage, das zwiſchen den Parteien beſtehende Band der Che zu trennen und principaliter den Beklagten für den allein ſchuldigen Theil zu erflären und ibm die 1. (3111111111111131 135 511111111- 11311311_L.111d1131“i11115 1]. 511 Bcrlin, .H11113ſc1135 11131“ Nr. 22:01, 301111131" .'13, «111 Koften des Retsſtreits aufzuerlegen eventuell Klägerin füc die überwiegend ſ{uldige Partei zu erklären und wegen der Koſten nah dem Geſetz zu erkennen, und l d t den Beklagtea zur mündlichen Verhandlung des Nechts\:reits vor die I. Civilkammer des König- lichen Landgerichts I]. zu Berlin, Halleſches Ufer Nr. 29/31, Zimmer 33, auf den 9. Juni 1887, 9313111111ng Vormittags 10 Uhr, 11111 dcr L111ff01d31111111, 3111311 1131 dcm g3dm1>1311 mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gericht 5U5131.1171'311311A11111.111 511 (“311311311 _Z'.1111 ZMake dor öff311111c11311 Z11ſ13111111g wird- 1113131 9111-5911“; dcr zugelaſſenen Anwalt zu heitellen. Zum Zweke der öffentlichen Zuftellung wird: vieler Aus¿uç der Klage 1312111111 9311151121. bekannt gemacht. Berlin, 1311 den 7. Fcbrunr 15'577. Gälyrik'd, G31i<1§ſ>131§31 1:35 51611111111311 La11dx1311<15 U., Cidilka1111113r ]. > 1 K Februar 1887. Gährich, Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts IL, Civilkammer 1. A F _ [58438] OcffcnUirZJ-x ankcüung. ZU S3117311 131 FWU (11110111 5.111.1113 (51.111011; 'F1111113 W31111, 5131). 1551.11)», 1131“, 1*31'11*31311, 11115.) “5311 2113<151111111511 1511111111131 1*1*311d.1. 113,13". 111311 Eb3111a1111, 1311 51111111111111311117311 137.111L11d111i1139111111111 Wc11dt,_51113151 1131, cht 11111131111111311 81111111111111115, 11135311 (Z'1131'11131d1111g, 521k1c113. Oecffentlicße Zuſteliung. In Sachen der Frau Emma Marie Charlotcz Emilie Wendt, geb. Grätz, hier, vertreten dur den Rechtsanwalt Grabower ebenda, gegen thren Cheimann, den Kriminalbeamten Carl Ludwig Auguſt Wendt, zuletzt hier, jett unbekanuten Aufenthalts, wegen Eheſcheidung, Akten:, R. 631. 86. C. K. 0741. 513. (*. 1(. 1.111, 13.Ix., wird 7:31 Bcklagrc, 1131311d311', 13.111; di3 „1111.13 *.*-3111 -. der Beklagte, nachdem ibm die Klage vom 2. Juli 1881; .1111 1886 am 13. J11li 15141; 111113113111“1111d311 Îuli 1886 zugeſtellt worden iſt, 5111 111ü11d11<311 V3111.111111111,*:: 131; 0113315173302; _ zur mündlihen Verhandlung des MRechtsftreits / 13. Cidilkammcr d315*315111111ic1*311 L*:nd- 1331131712; 1. „111 B311i11 31111" Civilkammer des Königlichen Land- gerichts T. zu Berlin auf _ dcn_ den 11. Mai 1887, Vorméttags 710 UM, J1_"11311111“-.1ßc 50, ][ Trcpp311, 1531.11 7.-. ;;;13d31', 11111_ Vormittags 10 LHr, Jüdenſtraße 59, 11 Treppen, Saal 7ò, geïader, mit der Aufforderung, 3111111 1131 dcm 1111111111311 Gencht: 11-11131a11311311 5„1111111111! 511 1311321311. 311111 einca bei dem gavachten Gerichte zagelaſſenen Anwalt zu beſtellen. Zum Zwecke der 611311111119311 Z1:1'1311*.1115 'usécd dic?- bckannt 113111111191. öffentlichen Zuſtellunz med dies bekannt gemacht. Berlin, 15111 19. Fcbruax 157.57. F1111'1'3. Geri<1sſ<rci§31 drs .§*'Öt1111li<kn Land-ZMÖW 1. C11i1kat111113r 151 11. [SMW] chßcntiicbe Zuſtellung. den 19, Februar 1887. Funk?e, Gerichis\<Hreiber des Königliczen Landçegrihts T. Civilkammer 13 I1. [58432] Ocffenúüiiche Zuftellvng. In SaÖcn d1x5 Zi3g3131beſi§315 W11Z'131111 L3311 511 Sdp111311f31dc bci Sachen des Ziegeleibeſißers Wilhelm Leeß zu Sophienfelde bei Werder. 573131133111, Klägers, wider die Érch ch ypxſkyrbcncn 0511151137'1153124 91.333313 111 chder Erden des vorſtorbenca Gutsbefißers A. Leey zu Werder bei Rcbchdc, 11.111111ck); '.) dcn 5111111131793111'1311) Ich, 11111111111111311 2107111117011'5, I.)) den Menüſ," Angnſt Lacy, (0113. “5111115111313. Haubc, (1311. L3311, 311 'I Rehfelde, nämlich: 1) den Kaſſirer Guſtav Leet, unbekannten Aufenthalts, 2) den Rentier Auguſt Letz, 3) die Frau Anna Haube, geb, Let, ad 2 und 51 in 211111111011», 3 ia Mattnow, 4) die Frau Roſa É-Öadow, SŸHadoto, geb. 93315, zn 7116i11131111131d3 11:1 Swrkdw, Lee, zu Reichenwalde bei Storkow, 5) dcn 1111110131111311Pn111S111111d131, zuglcick) 1115 Erkcn 1111131“ S<11J31131_'21_111111_ L12'11113_M11111)31 S<i11d131, (5) dcn 21311113! S<111d131 1111? 0111311031131 11311 1131131110311 49111231, 1111 !) 11111: 1) 111 Furmnwaldc, Bcklagtc, wcgen den minorennen Paul Schindler, zugleich als Erben ſeiner Schweſter_Unna Louiſe Martha Schindler, 6) den Rentier Schindler als Erben ſeiner cven genannten Tochter, ad © und 6 n Fürſtenwalde, Beklagte, wegen 900 „41- ncbſt 51970 M nebſt -/9 Zinſen ſeit 1.J.11111ar 1579, *feit 1. Januar 1879,