OCR diff 077-7996/245

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/077-7996/0245.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/077-7996/0245.hocr

' o' ? I;. !- IxtanIleck! Reaktsanwalt Vt. f (2 e E 1 z Ì: ja Verwalter» Re>#tsanwalt Dr. O. Gobcrt, Gobert, großer Bu :: . _ _ Qffsncc BVurſtah 8. s : Offener Arreſt mit An:,yigefriit pnd Anzeigefriſt und Anmeldefriſt bis nxm zum 16. März d. _J. eln1>llcßll<. _ Fryre (551äiibizierrer'auzmlung J. einf<{ließlich. 5 Erſte Gläubigerverſammlung und allgeznemer Prfoastcrmin allgemeiner Prüfungstermin 25. März d. D. J., Vormittags 11 ' r. Anasgcricht Hanbur , d_cn Vhr. E at Hamburg, den 21. Fekrugr Februar 1887. Zur Beglaubigung: elne, Ger1<t51<rc1bcr. 158329] Holſte, Gerichtsſchreiber. (98329) Konkursverfahren. Ueber das Vcrmöch ch KouditorTGuſtav Wiener ;n Vermögen des Kouditors Guftav Meyer zu Harburg, Schloßſtraße 45, Wird brate, wird beute, am 10, 772717157 19. Februar 1887, Naäxmitrags Nachmittags 5 kar, Uhr, das Kon- kursvcriakrcn kursverfabren eröffnet. KonkurZ-Wrn'altcr: Nefcrcndar Dslius Konkursverwalter: Referendar Delius zu Harburg, Brockſrra??? Brookſtraße 50. _ „ _ Kk11711751kkkx'11211ß-ſ11 ſmd kis E E Konkursforderungen ſind bis zum 15. Marz März 1887 bei dcm (Joricku'c „W:,nmeldcn. „_ Erſxc (Öläudi,".cidcriammlung dem Gerichte anzumelden. L Erſte Gläubigerverſammlung und zur Pruxung Prüfung der armctmldcrcn Fkkdcrungsn _ Freimg, dcn ]. April angemeldeten Forderungen h Freitag, den 1. Aprii 1887, Vtrmittags 10 Vermittags 16 Uhr, dcr de'm Lixk=r.:si€i“nctcn (TikriÉ-tk. _ _ AUM MWM, jrckcbc vor dem unterzeicneten Gerichte. - Allen Perſonen, welche eine zur K'onkur-Zmame gehör-ZZL SÜÉC 1:1 2461115 535151, _odcr Konkursmaſſe gehörige Sache in Beſiy haben, oder zur Konkurs- maſic ctwa-x- ixé'iildigfind, maſſe etwas ſchuldig ſind, wird aufgegeben, m<téz_ ni<ts an dcn(?Ktnciixickixxdxxck 31.1 rxrabiklzcn cdcr zu lcixixn, 61357 di: "LLcU'iLiäytnng aufsrlx-Zt, vor: dcm Bcnxc den Gemeinſchuldner zu verabfolgen oder zu leiſten, au dic Verpflichtung auferlegt, von dem Beſiße der Sack? Und '.“OU dcn Fdrdcrangcn, Sache und von den Forderungen, für Mlchs 116 welche ſte aus dsr Sack): ngc'ÖndcrtcZic-fricdigvng der Sache abgeſonderte Befriedigung in leiidruch ncömcn dcm .Mnkurchrwaltcr bi."- ann Anſpruch nehmen dem Konkursverwalter bié zum 10. März 1887 211111“ti m 1112112811. KÖ-xiizliclésé Amt-ngrickpt Anzcige zu machen. Königliches Amtsgericht Harburg. 111. k „. . [58442 Konkursvcrſahrcn. Urbar de'n Nacknaſz III. r A - [554%] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des Ferdinand Eggmann, Amtmanns yon Gerabronn, Amtmanus von Geradvronn, iſt wir?, beute, am 10. chiruar 19. Februar 1887, Nachmittags 4 Ukr, Ubr, das Konknrsverizbren LkÖiitict !*orda'n. Konkuréverfahren eröffnet worden. Der Herr (L*crickétxnyiar Gerichtsnotar Hagenbuch in Langknkurg iſi =.11m Kkikkurzvcrwxltcr crnaiinr. Öffkmr '.],lrrsit niit Anzkigc- Langenburg iſt zum Konkursverwalter ernannt. Offener Arreſt mit Anzeige- und Bis bis 12. März 1887. " Î Wahl- 1111?) "].“1'Üiimgßtcrmin und Prüfungstermin am 19. Marz 19, März 1887, Vormittags 9 Uhr. Langenburg, dcn den 19. F;;bruar Februar 1887. Anmsldefriſt Z (*171- _ (stri-Ftöſckwcikkr KönigliÖCn Atnfszcrlckyis. : "- “" 1. (“W) Bekanntmachung. Uckc-x Anmeldefriſt Zeiff, i Gerihts\{reiber Königlichen Amtsgerichts. 58397 N (68327) GSBekanntmachhung. Ueber das V.rmögcn de-Z Schuhmachcrmeiſters und Lcdcrbäudlers Joſep!) Gnlm zn Vermögen des Schuhmachermeiſters und Lederhäundlers Joſeph Guhn zu Liebau iſt ÖLUTO, heute, am 10. Fcbruar 19. Februar 1887, Nachmittaßs Nachmittags 6 UHr, Uhr, das 510117ur§1wrkabrkn cröFnst iyordkn. Vcrwaltcr: Kaiifmunn Konkursverfahren eröffnet worden. Vertoalter: Kaufmann Karl 311101 511 Kluſt zu Liebau. Ochisr Offener Arreſt mit Anzcigk- m1d'11nmeldcfrik't: Anzeige- und Anmeldefriſt : bis 19. P.'kärx März 1887. Termin znr BcſckAnüfaſſUng iinr zur Beſchlußfaſſung über die Wabl Links andc'rcn "Verwalters, Wahl eines anderen Verwalters, die Bcitclluna cines Beſtellung eines Gläubiger- Anßſcßiéics Ausſchuſſes und eintrctendkniakls Über eintretendenfalls über die in §. $. 120 dcr Koxikanvrdiiung kszeicbnctkn (Hkgcnſtände, isn'ic der Konkursordnung bezeichneten Gegenſtände, ſotbie zur Prüfmig Prüfung der angemeldeten Fkrderangen Forderungen auf den 29. Niärz 1887, Mürz 18387, Vormittags 9 Uhr. Liebau, den 19. Fkbruar Februar 1887. SÖ!" idt. Gcrichtßſchrciber Schmidt, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. Amtsgerichts, 158331] Konkursverfahren. Ueber NVeber das Vermögen der Handelsfrau Melanie, verchclichtc Modrzunska, Meclauie, vereheli<te Modrzynska, geb. Jamrowska -; Jamrotwska — Inhaberin der nicht eingetragenen Firma A. Pkodrzynska _ Modrzynska — zu Poſen, Zciuitcnſtraßc Poſeu, Jeſuitenſtraße Nr. 12. iſt Heukc, 12, ift heute, Vormittags 102 11131“, Uhr, das Kon- kursvcrfabrcn eröffm't wordcn. Vcrwaltcr: kursverfahren eröffnet worden. Verwalter: Agent Samiicl Hakniicky kick. Samuel Haeniſh bier. Offener Arrcſt Arreſt mit Aiizcigieiriſt, ſowik Anmclde- Anzeigefriſt, ſowie Anmelde- friſt bis 311111 zum 6. Aprik April 1887. Erſte (5)länbigcrdcrſammlung Gläubigerverſammlung am 24. März 1887, Vormittags 10-] Uhr, *J'rüfungstcrmm 10: Uhr. Prüfungstermin am 16. April 1887, Vormittags 11 Uhr, im Zimmer Nr. 18 dcs Amtsgerickytsgedäudes, Wrynkcr Play. des Amtsgerichtsgebäudes, Wronker Platz Nr. ".'. 2. Poſen, den 21. Fcbruar 1887. Bxank, Gcrichtkſckxrsikcr ch Königlickcn AmtögeriÖts. W446] Vckcmntmackxung. Februar 1887, BLE, Gerihts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts. 19846] Bekanntmachung. Nr. “2185. Uckor da?- Vcrmögkn 2185, Ueber das Vermögen des Händlers Kaſpar Appel dyn Eickxtcrsbcim von Eichtersheim hat das Gr. Amtsgcvicj't Sin-k-“bcim Amtsgericht Sinsheim am 21. chkimr, Vormiitagö 101151“, Februar, Vormittags 10 Ubr, das Konkursverfabren Konkursoerfahren eröffnet. Kokiiknxsvcrwalrer: Kanmann Tdeodvr A Kaufmann Theodor Hoffmann “5571 ,tcr. Aximsldkicrmin von hier. Anmeldetermin und offen?: Akkkſt offener Arreſt mit Anzeigciriſt ["is Anzeigefriſt bis 14. März d. IS. 7 'Erſte (UZ.iukigcrve'rſammlnn-g nnd Prüfunthérmin Ywntag, den Is. i Srſte Gläubigerverſammlung und Prüfungstermin Montag, ven 21. Vkärz März 1887, Nachmittags 3:1 Nachœittags 3 Uhr. Sänshciu, dcn Sévsheiut, den 21. Fubrnar Februar 1887. _ Dex Scrickytsickéreibcr _Der Gerichtsſchreiber Gr. BU“. AmkoriäxTZ! 283511“. 02031 Konkursverfahren. Uskcr ,das TisrmÖxxsn dss Andauers Friedrick] S<ulze F0. m.:. Bad. Amtsgerichts: Müller. (38333! Konfkursverfahrea. Ueber das Vermögen des Anbauers Friedrich Schuize No. ass. 21 in Vreckxtorf Brechtorf wird HCUte, heute, am 18. ?>er 1187. Nachméétags 12] UHr, Febraar 1887, Nachmittags 125 Uhr, das Kon- kUré-ycrtchxxi krÖ-7tist. Dll" „Ka::nnaxm kurêverfahren cröfnet. Der Kaufmann Carl N:.cke Na>e zu Vocéfclda Vorsfelde wird z11111 KknfiirévcrkraMr crnaunt. .Ikcnkxiré'oxdcrimxen find 8.55 511111 ¿um Konkuréverwalter ernazt. Konkursforderungen ſind £¿8 zum 1. April 1887 Z-Ici dcm GLNÖTS ak1111111-31Tkk1. FI Lei dem Gerichte anzumelden. S8 wird zur VIZÖLUÖfxffunJ iibcr Beſchlußfaſſung über die Wahl Wabl eines a:“,dcren aæœderen Verwalters, ſowic QSI: dis Bkſiellung ein??- Miubigerausſ-ÉuM-I Und ſowie über die Beſtellung eines Siäubigerausſ{ufſes und eintretenden Falls über die im 5]. $. 120 der Kcnkux-Frkdnung bezciÖneten Konkucéordnung bezeichneten Gegen- ſtände ftänte auf den 18. März 1887, Vormittags 10 Uhr, nnd zur Prüiang dcr angsmcldeten Fordßrunacn und ¿zur Prüfung der angemeldeten Forderungen auf den 8. deu S. April 1887, Vormittags 10 Uhr, vor dem unterze'ickéméten (Jericl'te unterzei<neten Gerihte Termin ankkraumt. 188O7ffener Akkkſt anberaumt. u Arreſt mit Anzeigcfriſt Anzeigefriſt bis zum 18. März Vorsfelde, Vorsfelve, den 18. Fckruar 1.887. HerzogliÖcs Fcbruar 1887. Herzogliches Amtsgericht. (gez.) Mxyer. „ _ _ Meyer. E Beglaubigt: Bode, zkanzltſt, Kanzliſt, als GertÖMckxrctkcr. [53455] Gerichtsſchreiber. - [33466] Konkursverfahren. Ueber den Nachlaß des Inhabers der Firma Chrifiian Chriſtian Hertel hier, __Hauvſchnhfabrikauteu Hermann Handſchuhfabrikanten Hertnaun Hertel hier, ut iſt heute, am 19. Fxbruar Februar 1887, Nackymittags Nachmittags 6 Ulfr, Uhr, das KonkurSverſabrcn Konkursverfahren eröffnet wordsn. ' worden. : Verwalter: Rechtsannéulxquderſieig Rechtsanwalt Marderſteig in Weimax. Offcncr Weimar. Offener Arreſt mit Aussigcxrtyt Anzeigefriſt bis zum 1. April 1887. Erſte Gläubigcrksriammlung_: Montag, Gläubigerverſammlung: Moutag, den 28. Februar ¡Februar 1887, Vormittags 11 Uhr. 5 riifungÖicrmin: _ p Ykittlvoch, Prüfungstermin: z P Mittwoch, den 20. April 1887, Vormitta s Vorniittags 10 Uhr. Weimar, den 10. F6 ruar 19. Februar 1887. (T. Wcrſ<v-_ _ Gcrickth-ſchreiksr dcs Grvßkcrzogltckyen Amtsgcrtckſts. [55448] Bekanntmackxung- Uékfkk daIVcrmögcn de."- C. Werſchy, : Gerichtëſchreiber des Großherzoglichen Amtsgerichts. (6848) Bekanntmachung. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ferdinand Ticm dahicr Diem dahier wurde am 20, F.*1*_ruar 1887, 20. Februar 1587, Nach- mitlagx- „**,-] Ukr, dcr .KcnkUr-I crößnck. _ Vcrwaltcr: mittags 34 Ubr, der Konkurs eröffnet. : Verwalter: Königl. Görickptzrwllzikféer Gerichtsvollzieher Steinacher dabier. _ _ __ __ Offcner Arrsſt dahier. S Offener Arreſt mit Anzeigs- Anzeige- und Amne1deſr11t Anmeldefriſt bis zum 12, Mär; [. J _ "_ Gläubigerrcriammlizng 12. März l. I : L Gläubigerverſammlung und QUILMCML! Prufungs- allgemeiner Prüfungs- termin am _ Freitag, den 18. Marz März 1887, Vormittags 9 Uhr, im dieH-(icrickétlickékn (*,isiiÉQföZimniker. diesgerihtli<hen Geſcbäfszimmer Nr. 12. Würzburg, am 21. 7781711174! Februar 1887. SZerickFtI'chreibcxsi ch Gerichts! reiberei des K. Athkrickxts Amtsgerihts Würzburg 1. (1.8.1 BaUmüller, Sskr. [“SZ“] Veuhluß. Zn dsr Zuckchaarcnfabrikant T. (L. S) Baumüller, Sekr. aanz: Beſchluß. In der Zuckerwaarenfabrikant Rudolph Warth'ſchen Konkursſachc Warth’ ſchen Konkursſache iſt zur Priiinng ximr nachxräßlikl» amgc'mcldwtcxi Fordcrung Prüfung einer nachirägli angemeldeten Forderung ein Termin aiif den auf der 15. März d.J., d. J., Vormittags 11 Uhr, a;“. (Icricbtzſtclle andcranmt. an Gerichtéſtelle anberaumt. Aſchersleben, dcn den 17. Fekrnar 1887, Februar 1887. Königliches NmWakriäyt, 1. Aktbcilung. Rieckü. Amtsgericht. I. Abtheilung. Riede. [58324] In dcm dem Ockonom Friedrich Klinge'ſckxcn Klinge'ſchen Konkurſe hier iſt znr ift zur Prüfung nachträglich (111M- mxldcxkn FOkdcrUri-ch cin Twrmin anfdanYINärz nachträgli ange- meldeten Forderungen ein Termin auf den 24. März d. J., 'Kormittags Vormittags 11 Uhr, an Gcriclxtsſielle 0.11- keraumt. Gerichtsſtelle an- beraumt. Aſchersleben, den ten 18. chrUar 1887, Königlixhkö '.1:1:t§.",sri<t. 1. Aktſ). :.“9'1' ». ' (......) Konkursverſahren. Zn dcm Kcnknréeriäkch übsr das Varmög-xn dcs Weißwaarcnlxändlcrs Februar 1887. Königliches Amtsgericht. I. Abth. S337 D 2 É (083%] Konkursverfahren. In dem Korkursverfabren über das Vermögen des Weifßwaarenhändlers Scmmy Herrmann Herrmaun hier, Pkſtſtraßc Poſtſtraßc Nr. 233, 23a, iſt in Folge eines von dst1iGctnciniÖiildxter gcmackxtexi Vorſc-Jlags zu eixwm Zwangsvcrglcicöc VceriÖÖtermin dem Gemeinſchuldner gemachten Vorſlags zu einem Zwangsvergleihe Vergleichstermin auf - den 9. März 1887, Vormittags 11 Uhr, 591" dcm Königliäécn Amxsacriäors 1. [*icrſcſkxſt, NM Friedricky'Traix vor dem Königlichen Amtsgerichte I. hierſelbſt, Neue Griedrihitraße 13, Hof, Flügcl (J, UML„ Flügel C, part., Saal 8“, anbcraumt. Berlin, din 14. Jckruar 36, anberaumt. Verlin, den 14, Februar 1887. Puky, Gcrickyisſckyrcibkr dkö Königlichsn AmtsßéricÖks 1, AbW-xikmrg Paet, Gerichtsſchreiber des Königliben Amtsgerichts E; Abtheilung 50. „ 'K 7 _ “ [“Z“] Konkursverfahrsn. ry Ir ) P (4 Konkursverfahren. In dem KonkiirÖkkriakércn [ider Konkursverfabren über das Bérmögkn dcs Vermögen des Kaufmanns Oscar Elſaſſer hier, Akcxandcr- Nlexander- ſtraße 21, iſt ift zur Abnabxnc dcr SÖLUÖWÖUUUJ dis Vcrwaltkrs, Abnabzne der Scwlußre<hnung des Verwalters, zur (?rbxbung kk]! Simrcridimgkn gcgen Erhebung von Einwendungen gegen das ÉÖlUY'ZVereicIniß Schlußverzeichniß der bei der Vcrtksiluxig ZU [*cxückfickétigsndkn Fordermxgsri imd 3117." Bcickéwß- iammg dcr (Zläiikiger Über die nickxt rerxucrtkkaren VsrmögensſtMc dcr SÖluÖtkrmin Vertheilung zu berü>ſihtigenden Forderungen und zur Beſ$luß- faſſung der Gläubiger über die nit verwertbbaren Bermögensſtücke der S{lußtermin auf den 11. März 1887, Vormittags 103l 162 Uhr, vor dem_KÖnig1i<cn Amtsgcrickitc 1. Öikriclbit, * (cue incdrickyxtrach dem Königlichen Amtsgerichte I. bierſelbſt, Neue riedrihſtraße 13, HD?, JWZLlZ, parkkrré, Hof, Flügel B, parterre, Saal 32, [*extimmt. beſtimmt. Berlin, den 18. 18, Februar 1887. Tkkniäs, (BerichtsſcÖrcibcr Thomas, Gerichts\<reiber des KöniZlicken AthJZriÖZI 1. Abtkcilung 40. [“R“-«] Bekanntmachung. Tic Königlichen Amt2gericts I, Abtheilung 49. 2 Befanntmaqhung. Die Kauffrau Anna Lazarusſon, Ncifzer, Lazacusſon, Neißer, hier, Oranienburxkrſtraße Den uegertrabe 9/10, Zunimmung dcr J.Mskrzakl ibrer Glänbigsr dicAuf- [*sdunxi 7:82? durcb 24.617500“; uſtimmung der Mebrzabl ihrer Gläubiger die Auf- bebung des dur< Beſ{luß vom 30. chembcr1886 iiber ibr Vcrmögem créffnstkn K'cnkurſss November 1886 über ihr Vermögen eröffneten Konkurſes in Antrag «bracht. Tics gebraht. Dies wird gemäß „Z. 180 dcr 8. 189 der Deutſchen KonfurI-Ordnang kixrdUrcky Öffctttlikh bkkannt gc- 111a<t_. Dcr Konkurs-Drdnung bierdur< öffentli bekannt ge- macht. Der Antrag [jagt z::r liegt zur Einſicht in dsr GL- ricbtx-xchreibchi der Ge- rihtsſ\<reiberei aus. Berlin, Verlin, den 21, Fcbrimr 21. Februar 1887. Königlickxeö Amtégcrickyt 1. Abtlfeilung Königliches Amtsgericht I. Abtheilung 49. [95464 0567! Konkursverfahren. _Das Konkursveriakrsn übsr Konkursverfahren über das Vyrmögen Vermögen des Kaufmanns Yaul Kaufmanus Paul Schwarzer zu Breslau, in singetragcnc; ';erma eingetragener Firma Reinhold Klotz Lt Klog et Co. zu Breslau (_(Hc'ckßftslckal: Scééjrkidnixxcrſtraße Vreslau (Geſchäftslokal : Schweidnigterſtraße 41/42, Wybnung :„Palnwtraßc 17], iſt, na<d€m Wohnung : Palmſtraße 17), ift, nachdem der in dem Ver- gleickystsrmmc glei<stermine vom 14. Dezember 1886 angknom- msne ZwangsvcrglkiÖdUrcky rcckrtskräſtiacn Bcſ<)[uß :*cm14. Dezembcr angenom- mene Zwangsvergleich dur re<tskräftigen Beſchluß vom 14. Dezember 1886 kaſtäxigt iſx, beſtätigt ift, aufgehoben gkcborcne (7.1! geborene hat unter wwrden. toorden. Breslau, den 15. Fckrnar Februar 1887. _ _ _ GeiÖ-lcr, .GerrcÖtNÖrcxbcr drs Königlickycn a Geisler, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. [WW] (58370) Konkursverfahren. In dem Konkursverfabrcn übcr Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Bruno Hempel in Chemnitz, In- habérs habers eines unter der Firm.) Firma Bruno Hempel daſ. betriebenen Colvnialwaarenxxcſchäfts, iſt Colonialwaarengeſhäfts, ift in Folge Zink.“; eines von dkm_ Gcmeinſckxuldncr gemachten dem Gemeinſchuldner geina<hten Vor- 7<lagz \<lags zu einem ZwaxigsvcrgléiM Vcrgleickxse tcrmin auſ „ eincm Zwangsvergleihe Vergleihs- termin auf den 18. Mqrz_1887, März 1887, Vormittags "10 20 Uhr, vor dem Kontgllckyen Amtsgcrichte hicrſklbſt Königlichen Amtsgerichte bier\e]bt an- beraumt. Chemnitz, den 18. Fskruar Februar 1887. . - . PWW- Gert<ts1<reibcr dcs Komglrckxen L D, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. 1 [583721 4 (58372) Konkursverfahren. 11 n dem Konkurövcrfabren Konkursverfahren über das _Vermögen desIBierverlegers Johann Vermögen des Bierverlegers Johaun Ernſt Etxnl_ Lachen Emil Lueben in Danzig iſt zur_Prüfung dcr nachtragltcb zur Prüfung der nahträglih ange- meldeten Fordsrungcn Forderungen Termin auf den deu 12. Märx März 1887, Mittags 12 th, Uhr, vor dem Königlichen Amtégerichte Fl. hterſelbſt, Amtägerihte XI. bierſelbft, Zimmer Nr. 42, anberaumt. _ Danzig, den 15, 15. Februar 1887; Grzegorxewskt, _ Gerichtßfckyreiber 1887. Grzegorzewsfi, | Gerichtsſchreiber des Königlichen Amthcrtcbts. F.]. [53453] Konkursyerfahren. Amt8gerihts. RI. [58463] Konfursverfahren. Das Konkursverfabren Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Adolf Hermann Schichtcher x_u Danzig Schichtmeyer zu Dauzig wird nach e_rfrlgtcr erfolgter Abhaltung des SÖluZ- S<hlußz- termins Hierdurch aufgeßoben. _ hierdur< aufgehoben. Danzig, den 17. Februar 1887. Königliches Amtsgericht, 111. [57917] Amtsgericht. XI. 07917] Konkursverfahren. In dem KonkurSVerfabren übsr da?- Konkursverfahren über das Vermögen der Handlung Jarvéz & Jarysz «& Gries hier und and deren Inhaber Jnhaber Schneider "Max Jarvsz 4- Max Jarysz « Jean Gries hier iſt it zur Abnahme der belußrcckmung Scblußrehnung des Vcrwaltsrs Verwalters Termin auf _ | Montag, den 7. März 1887, Vormittags 10 19 Uhr, _ „ vor 172111 Könixilicbc'n Amt-ngricbie 117. hicrixlbti, dem Königlichen Amtsgerichte IV. hierſelbſt, Gr. Kornmaxkt Kornmarkt 12, Zimmcr Zimmer 17, beſtimmt, wrote ſowie zur Prüfung nachträglich anqctncldéter Fordcriinxien. Frankfurt nachträgli< angemeldeter Forderungen. Frarkfurt a. M., dyn 12 den 12. Februar 1887. Der (Jericlxrsickyreiber de§ Königlickycn AintSJ$r1<ts.17. : o - ' “ ' [“I-S1] Gerichts\<reiber des Königlichen Amtsgerichts. TV. RR4 f 1 5 & (5561] Konkursverfahren. Tas .Koakurévxrfakron Übér dxn Das Konkurêverfahren über den Nachlaß des am 3“). Dszkmbcr 39. Dezember 1885 verſtorbenen Kaufmanns und Subdircktors Paul Robert Subdirektors Vaul Nobert Müller zu Frankfurt a. O. wird 11.11; erfrlgtcr nah erfolgter Abhaltung dcs SÉZUÜWMÜUÖ bicrdurÖ aufgpboben. Frankfurt des Sclußtermins hierdur< aufgehoben. Franffurt a. O., dcn 10. Febxuar den 19, Februar 1887. Königlicbss Atntsgcrickjt. 117. . - =.) , _ , ,- s [»A-'“] Konkursvcrxahrcn. Königliches Amtsgeriht. I1V. C19 R G A o (55263) Konkursverfahren. Nr. 3762. 3762, In dkm KonkursICkZÜrext ükcr dem Konkursverfahren über das VTNUÖMU dcr Vermögen der Firma Buhl Vuhl und Keller in Frei- burg iſt ziir PrÜiunZ dc'r nachträglich arigcmeldétén Fordkrmxsen Tsrmiii «7117 Samſtag, ift zur Prüfunz der nacträgli< angemeldeten Forderungen Termin auf Samſiag, den 5. März 1887, Vormittags 10 16 Uhr, vor d:“m SkrwélßcrzvgliÖen AmtégcxicZTe Hielſclbſt, Zimmsr dem Großherzoglihen Amtsgerichte bierſelbſt, Zimmer Nr. 81, «711676111111. anberaumt. Freiburg, den 17. Fcbruar Februar 1887. T*irrlcr, EcriÉtÖſÖxéier dss G::"HkécrzkgliÖM Ilmtsgerickzts. [“M“-] Konkurvverſahrcn. Tas KkrikiirSOLriabren 1":er daI Vcrmößen Dittrter, Gerihtsſ{reiber des Großherzoglihen Amtsgerichts. I5R J 2 - 554] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns J'rZedrich Glarne FU Greifsnmld Friedrih Glawe zu Greifswald wird nach criolxitcr Abbaltmig dcs S<1x1ßxermin§hicv durkh nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- durch aufgehoben. Greiféivald, Greifê&wald, den 19. FORUM Februar 1887. KöniZliÖcs Anitsgerickpt, “12325 ] Königliches Amtsgericht. [58328 0382] Konkursverfahren. In TSM KknkUrÖ-ycriakkkn Ükcr daI VCLMSMN dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Otto Emil Heinrich Heiuri<h Ehlers, Tampfmiihlcuvä<tcrs Dampfmühlenpächters in Brandis, Jnßabcrs Inhabers der Firma Otto Ehlers daſelbſt, iſt zur Abnaksme dcr Sckknßrechnung ch VcrwalTérs, Abnahme der S{lußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S{luß- verzei<hniz der bei der Vertheilung zu berüd>fich- tigenden Forderungen und zur Erbsbumg VM (Finivkndungsn «Men das SÖluſz- Ucr5>i<niß dsr [*ki der Vcrtüsilung zu Lerückfickp tigcndsn Fordurimgkn und znr VeiÖWßfaſiung der GläUbigcr übsr dis ni<i verxrcrthbarcn Okrmögens- 117171"? Beſchlußfaſſung der Gläubiger über die niht verwerthbaren Vermögens- ſtüde der SÖWFWMÜU S&lußtermin auf den 19.__M_ärz 19. März 1887, Vormittags >10 210 Uhr, vor dsm KönigliÖ-M Aintsgsrickyts bicrſcl'bſt dem Königlichen Amtsgerichte hier}elbſt beſtimmt. Grimma, den 21. Februar 1887. _ _ Akt L_iypert, GerickJL'Zjckßreiber des Königliäykn Amiégcrickſö. ,' "Y“) (“Z““) Bekanntmachung. „Durch L At Le Gerichts\{reiber des Königlichen Amtsgerichts. 28389 5 Bekfanntmaqhung. _Dur< Beſchluß des „Kgl. AmtsgöriÖ Kgl. Amtsgerichts Hof Vom vom 18. d. Mrs. wizrde d, Mts. wurde das über danachlaß den Nachlaß des Uhr- machcrs Chrtftign machers Chriftian Strunz von Hof und über das Vermöaen dcxicn Vermögen deſſen Wittwe Wilbelmine Wilhelmine Strunz von da eröffncts Konkursvsriaßrcn nch) abgebalfcnem Schlußtsrmm eröffnete Konkursverfahren na abgehaltenem Schlußtermin und durchgeführter Sckxliiizvertheilung Schlußvertheilung aufgehoben. Hof, dyn 10. Fckruar den 19. Februar 1887. G2rt<t§1<x€ibxrei dcs Gerichtsſchreiberei des Kal. Aintsgcrichts. Millttzcr, K“. Amtsgerichts. Milliter, K. Sekretär. [534701 Konkursverfahren- Tgs Konkursvcrfabren 195470] Konkursverfahren. Das Konkursverfahren über das Vexmögcn dcs L_ammanns Friedrich Hermann Vermögen des Kaufmanns Friedrih Hermaun Pfalz, in Jirma: Hermann Firma: Sermann Pfalz hier, wird nach erfolgter Abbcxlturzg ch Schluxtcrmins hierdurch Abbaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Leipzig, dkn den 21, Februar 1887, KOUlgllÖLÖ Athgcrickyt, Abtbciltmg 11.' _ 1887. Königliches Amtsgericht, Abtheilung I1.' j Steinberger. Bekannt gema<t durch: Beck, G-S. [03460] Bekanntmathung. Ter K_(>_11kUk§ iiber gemacht dur<h: Be>, G.-S. 095%) Bekanntmachung. Der Konkurs über das Vermögen dcs „Züchner des Züchner Carl Fuchcx Fiſcher zu Ykarggrabowa Marggrabowa iſt beendet und wird daher auſgcbobkn. aufgeboben. Marggrabowa, den 19. Fekruar 1837. Februar 1887. Königliches AnUsgericHt. 1. [584591 Amtsgericht. I. 1% Konkursverfahren. Das K*Mkursvcrfakch iibcr Konkursverfahren über das Vermögen des S<ueidcrnteiſtcrs Schneidermeiſters Ludwig Krcmald Krewald in Memel wird nach _crwlgkcr Abbaſmng dcs Sckyluſxtcrmins hierdurch auſgcboben, " nah erfolgter Abhaltung des Shhlußtermins hierdur< aufgehoben. S Memel, den 19. Fkbruar Februar 1887. Königlickaes Amtsgerickyt. Beglaubtgt: Königliches Amtsgericht. Beglaubigt: Harder, Gcrichtsſchrcibcr. Gerichtsſchreiber. [58466] Das Kgl. Amtsgericht Amtsgeriht München 1., rau ikka I., ranzisfka Pfeiffer, Inhaberin Juhaberin der Finn. ?Frmztziska Firma Franziska Pfeiffer“, Zigaxrxn- Zigarren- und Tabak: geſ<äft Tabax: geſchäft zu München, Tberenemxxaße Tbereſienſtraße Nr. 17, er- er, öffnete Konkursverfahren, als durch SchlußvertheiluUs dur< Schlußvertheilung beendigt, aufgekoben. _ aufgehoben. - München, ani aim. 20. Februar 1887, _ 1887. i Der geſchäftsleitende Kgl. Gerichtsfckpreiber: (1-.$.) Hagenauer. Gerichtsſchreiber : (L. 8.) Hagenaver. 58471 [ Ju JSachen, ßetreffsnd l In Gacen, betreffend das Konkursverfahren ükex über das Vermögen des Gaſtlpirths A: Gaſtwirths A. Schirmer ju Quelleuthal zy Quellenthal ſteht Termin _zur GlaubtgerverFZmW zur Gläubigerverſamm- lung und Prfifung nachtraglick) Prüfung na<hträgli<h angemeldeter JOM- Forde- rungen an auſ „ auf Z Dienſtag, den 8. Marz S8. März 1887, 12 Uhr Vormittags. Neuhaus a. d. Oſte, dén den 17. Februar 1887. Königlichcs _ Königliches Amtsgericht. Meni ching. [58464] Vekanntmaéhung. Menfching. [5861] Bekanntmachung. Das KonkurÖvcrfabren 11er Konkursverfahren über das _Vermögen des Kaufmanns Vermögen dez Kaufinanns E. A. RaudiLs n_1 Naudies in Ruß Wird nach wird nah erfolgter Abhaltung des Ockyluxtermins Lier- dur< (1117827100271. __ Ruß, S{lußtermins bier- dur aufgehoben. \ Ruf, den 19. Februar 1887. Königlickch Am:»Fgcricht. [58326] Königliches Amtsgericht. [583%] Konkursverfahren. In dem Konkursverfahren Über Konkursverfabren über das Vermögen des Schneidcrmeiſters Schneidermeiſters und Kleiderhändlers Jo- Jo: hann Albrecht zu Weißftcin Weißſtein iſt in Folge eines von dem (Hemsinichuldner gkmachtcn Gemeinſchuldner gemachten Vorſchlags zu einem ZwangévcrglciÖe Vcrgleicbdtcrmin-auf Zwangsvergleihe Vergleichétermin. auf den 12. März 1887, Vormittags 9.3“ 9:1 Uhr, vor dcm dem Königlichen Amtégcxichtc hi-xrſelbſt, Amtsgerichte hierſelbſt, an- bkraumt. beraumt. Waldenburg, den 19, Feöraar 19. Februar 1887. Dreßler, Gcrickytsſchrcibsr dss Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. [58447] Kgl. Württ. Amtsgericht Welzheim. Aufhebuukg cines A IORnA eines Konkursverfahrens. In der Kon iirsia<e Konkursſache des Karl Kübler, Bauers in Unterneuſtcttcn, Unterneuſtetten, Gde. Kirchenkirnberg, i!,“f dcr EröffnungÖbsſchWß ch KIſ. ÄthZsrichtI Vom iſt der Eröffnungsbeſ<hluß des Kgl. Amtsgerichts vom 24. Januar d. I. J. im Bcſckywcrderveg dnrch rechts- Beſhwerdeweg dur< re<ts- kräftigen Bsſcblut'; Beſchluß der (Zivilkammer Kg[.Landgeri<tZ (Fllivangcn Vom Civilkammer Kgl. Landgerichts Ellwangen vom 7. d. Mrs. aufgkhoben wordcn. Mts. aufgehoben worden. Den 21, Fekrunr 1837. Gsri<tsf<rsi§er 21. Februar 1887, Gerichtzſhreißer Wolff. Tarif: tc. Tarif- 2e. Veränderungen der deutſchen deutſcheu Eiſenbahnen. Nr. 46. 46, [58387] Am 1. März dicſes dieſes Jahres tritt zu dem Güter- tarii tarif für den Staatsbavn-Verkshr Staatsbahn- Verkehr Köln (links- rheiniſch) und Aachcn=Jüli<_Bromberg Aachen-Jülih—Bromberg und Oftprcußiſche Oſftpreußiſhe Südbahn vom 1. Oktober 1885 188 der 2. Nachtrag in Krait. Dxrſelkre Kraft. Derſelbe enthält u. A. Aenderung der beſonderen Vciiimnmngen, Ergänzung Beſtimmungen, Ecgänzung der Vorbemerknngcn Vorbemerkungen zum Kilometerzeiger, Entfernungen bezw. Frackytſäße pragtlede für neu einbkzogenc einbezogene Stationen der Eiſcnk: „n-Tircktisns- bezirkc Brombkrg Eiſenbahn-Direktions- bezirke Bromberg und Kö1:t(linkörl)ciniſ<), Köln (linksrheiniſ<), Ver- längerung dcr S_ültigkcitsdausr der Gültigkeitsdauer des AuMakmc- Ausnahme tarifs 7 ]Ür_Langei]en. “ für Langeiſen. / Näheres iſt bci ift bei den Gükcrewcditicnen dér bc- tbeiligten VchQltungexi Gütererpeditionen der be- theiligten Verwaltungen zu erfahren, woſclbſt auch woſelbſt au der Nachtrag zum Preiſe von 0,25 .“; käUflich ZU Haben 4 käuflich zu haben iſt. Köln, dsn den 26. Februar 1887, 1887. Namens der bctbyiligtcn Verwaltungen: betheiligten Verwaltungen : Königliche Eiſenbameircktion (linksrheiniſche). Eiſenbahn-Direktion Clinkêrheiniſche). [58386] Rheiniſcher Nackxbarverkebr. _ 2.11itGülngeit Nheiniſcher Nachbarverkehr. _Mit Gültigkeit vom 5. April 1887 werden die Koblcnfrachrſäyc (Iluénakymetarif 13) Kohlenfrahtſäße (Ausnahmetarif B) für Werden- M.Gladback) Werden— M.-Gladbach a. Speif Speifk von 0,21 „16 M auf 0,27 „44- , für Bucr-Dernau Buer—Dernau von 0,36 „16 4 auf 0,52 und für ZeÖc Präfidcnt L-Dülkcn vvn Zeche Präſident I—Dülken von 0,30 „FQ K auf 0,31 „ſé 4 für 100 kJ kg berichtigt. Köln, den 10. chrUar 1.887. 19, Februar 1887. Namens der bctkéeiligtsn Verwaltungén: betheiligten Verwaltungen : Königliche EiſenbahmDirktion (rechtsrheiniſche). Eiſenbahn-Dirktion Crechtsrheiniſche). [58336] Staatsbahn Stargard : Küſtriuer - Küſtriner Güter- verkehr. An! Aw 1. März cr. treten für den erkcbr ron Vicncridurg nsch Verkehr von Vienenburg nah den diesſeitigen Stationen direkte Fraägtxaxxx dss Frachtſäße des Spezialtarifs 111. III. in Kraftübkr dkrcn Höhe Kraft über deren Oöbe von den kethciligtsn betheiligten Stationen Auskunft cr- er theilt wird. Küſtrin, den ven 19. Februar 1887. Die Direction dcr der Stargard : Küſtrincr Eifeubahn-Gefcll- "t aſ . - Küſtriner Eiſcubahn-Geſell- ft aft. Namens der belbciligtcn Verwaltungs» betheiligten Verwaltungen. [58388] Heſſiſche Ludwigs=Eiſenbahn. tn Numer) Heſſiſhe Ludwigs-Eiſenbahn. im Namen der bctheiligten Eiſenbahn-ka' betheiligten Eiſenbahn-Ver- waltungen bringen wir zur Kenntniß, da)? h am 1; 1. April [. Zs._ Is. für den Verkehr zwiſchen ' ieder- landiſcan zwiſhen Nieder ländiſchen Stationen einerſeits und Statiynen Fkk erßbcrzoglicß Badiſchen Stationen der Großherzogliß Badiſhen und der Königlick, Wurttembcrgiicbcn K3niglih Württembergiſchen Staatsbahnen, der Main-Neckar' Main-Netar Bahn, der Elwß-Lotbringiſcben Elſaß-Lothringiſhen und der PfälziſckM Pfälziſchen Bahnen gndexcheits andererſeits ein neuer Tarif für Perſoncn- imd Gepackbeſörderung znr Perſonen und Gepäbeförderung zur Einführung kommt und xn „Folge in Folge davon F&bryrciscrböbungen TFahrpreiserhöhungen und Be“ 1<ranku_ng>n dsr direktcn Biüetc Be- \<ränkungen der direkten Billete eintreten. Nähere Auskmxſt crtbeilcn Auskunft ertheilen die bétkcffmdcn Verwaltimgcn. Ykamz', betreffenden Verwaltungen. Mainz, den 17. JL[*rl!.1k Februar 1887. In VoÜancbt dcs Verwaltungsrathcs: Dre Special-Direktiou. Vollmatt des Verwaltungsrathes: Die Special-Direktion. Redacteur: Ri e d e [. Riedel. Verlag der Expedition (Scholz). (S olz). Berlin: Abtbctlung 8. Abtheilung A. für Civilſachen, hat Mit BS_ſÖluß mit Beſchluß vom 19. Februar 1887 das am 4. Marz 4, März 1886 abcr über das Vermögen der Wittwc Druck Wittwe Dru> der Norddeutſchen Buchdruckerei Norddeutſ<en BuGdrut>erei und Verlags“ [ Verlag? | Anſtalt, Berlin IF., 8SW., Wilhelmſtraße Nr. 32. Z Ju: Bon-Anünlteu / Alle Poſt- Anſtalten nehmen Semmmg Beſtellung au; * ;“,- / / für Berlin außer den pon-Qnualten muh Poſt- Anſtalten auch die Expedition .. , ZW.. j SW., Wilhelmſtraße Nr. 32. Einzelne Kammern ZI'Ü-“TI .- „»,-_ . ,*,-,;;:_--;,--_--* Nummern e ——DP koſten 25 --_5. .* ;; ; „;.;;;;;; . _ "X s. - ———— R —ÊSS Königlich Preußiſcher Smuts-Anzeiger. “*I ' “ WWW.."Q' * chs-Anzeiger Iuſertiouspreis Staats-Anzeiger. R —— R E E E E ichs-Anzeiger Inſertionspreis für den Kaum Raum einer Druekzrile Druzcile 30 „Z.- Inſerate A Jnferate nimmt an: die Königliche Expedition dex.“- Deutſ<eu des Deutſchen Reichs -Juzeiger5 - Anzeigers und Königlith preußiſxhen StaatS-aneigerz Berlin ZW.. Königlih Preußiſchen Staats - Anzeigers Verlin SW., Wilhelmſtraße Nr. 32. „;_;;«ö.» ,Tx-x- „___; „. X /* ' “* ' ""*- L*: «1.2 — E ———MR A i d 5; 194 F M 47. Berlin, ).onnerytag, dex; Donnerſtag, den 24. gcbrunr, Abends, 18Z7. _ KKH ; __ ;, _ ;. «;_;; ;;; ;; Februar, Abends. A — L E ar S E m Se. Majeſtät der König haben Allergnädigft geruht: V e r o 1: T1: u n g, Fatto ?Scr 1$ékönigli<cnb Rdegisréxig („zu SFFwig Jakrgang 1837 Allergnädigſt geruht : Veror dn Ung, rg Ur Fgien Bens „ju Ss, Jahrgang 1887 dem AmtsgerichtsMath Specks Amtsgerihts-Rath Spe >s zu Eſchweiler den Rothen | betreffend die Vereidi ür! ün der katholiſchen ' r' " - K- JUÖIUNF" Crx .O“ 3fanx:_.7c_ ' ; .; _ ?ldler:Ordc-n__dritter Klaſxe | r. 7 S. 15, ausgegeben den 5. Januar M; j Adler-Orden dritter Klaſſe mit der Schleife; dem bisherigen | Biſchöfe (Erzbiſchöfe, FürXBiKcher) FUtſbij ö fe) in der PrSUfzi= cvaiexeqAUZYOYYFYFZ TTR Z:;„OFZZUÖZZYFQYMFÜYW Ile: StavshautbontendesKansrFranzGard8=Grenadter:Reg1ments ſchen Mekarchte- Zkeiio'ratjoj. dcs Niedér-“Oécrirxxchs preußi- Ee O d nta rg L i N, Zeeb ae Stabshautboiſten des Kaiſer Franz Garde-Grenadier-Regiments ſhen Monarchie. Melioration des Nieder-Oderbruhs auf Grund dss Aueébschſten des Allerhöchſten Nr. 2, Muſikdirektor Saro zu Tempelhof bei Berlin, den Königli<en KronewOrdsn visrter Königlichen Kronen-Orden vierter Klaſſe; dem katholiſchen Hauptlehrer von Stein an der ſtädtiſchen ſtädtiſhen Volksſchule zu Öberlahnſtein Oberlahnſtein den Adler der Inhaber Jnhaber des Königlichen Haus: Orden?- Haus- Ordens von Hohenzollern; jowic ſowie dem emeritirten Lehrer Schultheis zu Hintermeilinkzen E N im Kréiſe Kreiſe Limburg das; das : eihen. Allgemeine EHWUZLtchén Ehrenzeichen zu ver Se. Majeſtät der König haben A(lergnädigſt gerubt: Allergnädigſt geruht : den nachbenannten nahbenannten Offizieren A. 2c. die Erlaubniſ; zux An: Erlaubniß zur An- legung der ihnen verlisheneniiichtpreuß11<€nOrdsnsZnſtgnien verliehenen nihtpreußiſhen Ordens-Jnſignien zu ertheilen, und zwar: - | des Ritterkreuzes Nitterkreuzes erſter Klaſſe dxs des Großherzoglich badiſ<en badiſhen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Rittméiſwr Rittmeiſter Freiherrn von König im 1. Garde: Ulanen=Regiment Garde- Ulanen-Regiment ; dssRittsrkreuzes zwsiterKlaſſe chſelbenOrdench des Ritterkreuzes zweiterKlaſſe desſelbenOrdens: dem Premier-Licutsnam Premier-Lieutenant von Trotha imGard-Huſarén- ngimsnt im Garde-Huſaren- Regiment ; der Großherzoglich badiſchen kleinen goldenen Verdienſt-Medaille: dem Wachtmsiſter Wachtmeiſter Anders im ], Garde-Ulanen-Regi: 1. Garde - Ulanen - Regi- ment; dec“; des Ritterkreuzes erſterK1aſſedes erſter Klaſſe des Großherzoglich heſſiſ<en _PhtxxppZ-OrdenH: _, __ heſſiſhen Philipps-Ordens: A dem Rittmeiſter von Scholl Soll im .. GardwUlanewRegi- msnt; des Ehrenkrsuzes des Großh_erzogli< mecklenburg- ſchwerinxchsn GrexſßmOrdens: .… Garde-Ulaneñn-Regi- ment; des Ehrenkreuzes des Großherzoglich me>lenburg- \hwerinſchen Greifen-Ordens: dem Major Grafen von Lüttichau im Garde=KÜraſſier: Garde-Küraſſier- Regiment ; dss Rittorkrcsnzss dos Großheronxich mscklcn: bnrgiychen Ha11§:Ord€n§ der Wen 11<611Kron€: _dsm Rittmsiſter des Ritterkreuzes des O agi med>len- burgiſhen Haus-Ordens der Wendiſchen Krone: dem Nittmeiſter von Frankenbsrg-Vroſckſitz Frankenberg - Proſchliy in d€m1slb€n Régimsnt; dss Komthurkréuzos dss Großherzo lich ſächſiſ<9n Haus:Ordens dsr Machſam sit demſelben Regiment ; des Komthurkreuzes des Großherzoglich ſähſiſhen Haus-Ordens der Wachſamkeit oder vom wsiſzßn weißen Falken: _ dsm __ dem Major Frsihorrn Freiherrn von Kleiſt im Gard9-Huſaren: Rogimsnt; dLsRitterkreuzeeZ zweiterlaſſS desſelbenOrdens; Garde-Huſaren- Regiment ; des Ritterkreuzes zweiterKlaſſe desſelben Ordens: dem Premier-Lthcnant Premier- Lieutenant von Blüchsr Blücher in demſélben ngiment; dorNitt2r=Jnſignien zwaiTErKlaſſc dssHerzoglich anhaltiſchsn HauszOrdens demſelben Regiment ; der Nitter-Fnſignien zweiter Klaſſe des Herzoglich anhaltiſhen Haus-Ordens Albrechts chBären: dsm Zahlmsiſter des Bären: dem Zahlmeiſter Pleß im 1. Garde-Dragoner-Regiment; Garde-Dragoner-Regiment ; des Ehrenkreizzes erſtex Ehrenkreuzes erſter Klaſſe dxs des Fürſtlich lippi7<en Gemmmthaqu: lippiſhen Geſammthauſes: dem Second: Nieutsnant Erbprinz-en _zu Hohenlohe: Sccond - Lieutenant Erbprinzen zu Hohenlohe- Langenburg im 2. Gards-DragoxWrRe'giment; Garde-Dragoner-Regiment ; ferner: des Komthurkrsuxés Komthurkreuzes des Kaiſsrlich Kaiſerlich öſterreichiſchen Lsopokd-Ordens: _A__[lerbö<1'tik)r€m Leopold-Ordens: Allerhöchſtihrem Leibarzt, dsm GéneralÄrzt dem General-Arzt 2. 1119170, Proxemor Klaſſe, Profeſſor Dr. L e u t k) o l d , ngimentS-Arzk Leuthold, Regiments-Arzt des Garde-Küramer: Regmtent-Z; Garde-Küraſſier- Regiments; ſowie Yes Großherrlick) des Großherrlich türkiſchen Medfchidje-Qrdens dritterKlaſſe, destuneſiſchsnIkiſck)kxn:el:Jſtikhar: Medſchidje-Ordens dritter Klaſſe, des tuneſiſhen Niſhân-el-JFftikhar- Ordens dritter Klaſſe und des Ritterkrsuzes Ritterkreuzes des Königlich ſerbiſchen Weißezn Adler:Ord8ns: _dem Vremier-Lieutsnant vo n R “o' d er U ſerbiſhen Weißen Adler-Ordens: dem Premier-Lieutenant von Rö dern im GardeRüraſfier- Garde-Küraſſier- Regiment. Königreich Fönigreich Preußen. Se. Majeſtät dEr der König habén AUergnädigſt geruht: haben Allergnädigſt geruht : dem Kreis:Phyſikns Kreis-Phyſikus Dr. Joſef Püllen zu Grevenbroich dsn den Charakter als SanitätS=Ratlx Sanitäts-Rath, und _ dem Schloſſermeiſtsr Schloſſermeiſter Jean Violet zu Berlin das Prä- ſdlkcit gat eines Königlichen H0f=S<loffermeiſters Hof - Schloſſermeiſters zu verleihsn; orme verleihen; owie in Folge der von der Stadtverordnsten-Verſammlung zu_ Merycheid Stadtverordneten - Verſammlung zu Merſcheid getroffenen Wiederwahl die bisherigetx un: bé1old€tett Bsigeordnston bisherigen un- beſoldeten Beigeordneten der Stadt Merſcheid, Kaufmann Otto Nippes zu Ohligs und Fabrikbeſißer Emil Korten: hach Korten- dach zu _kaer Weyer in gleicher Eigenſchaft für Eine eine fernere ſechs: jährige ſehs- lährige Amtsdauer zu beſtätigen. Vom 13. Fekruar 1887. Fébxuär 1887, Wir Wiſh elm, Wilhelm, von Gottes Gnaden Preußen 2c. - : verordnen, untsr unter Aufhebung d&,Verordnung dex Verordnung vom 6. Dezember 1873 (Geſeß-Samml. S. 479), was folgt: Einzigxr ragraph. Tie Einziger Paragraph. Die katholiſchen Biſ<öſé( ' biſchöfs, Biſchöfe (Erzbiſchöfe, Fürſtbiſchöfe) haben Uns folgenden Eid zu leiſten: Ich 11. 17., Z<h N. N., erwählter undbeſiätigtér und beſtätigter Biſchof (Erzbiſchof) von R., ſchwöre eins:: N., ſ{wöre einen Eid zu Gott dém AUtnächtigen dem Allmähtigen und ALwiffenden Allwiſſenden auf daS hsiliße das geit Evangelium, daß, nachdem ich (mſ dsn biſchöflichen Stuh auf den biſchöflihen Stuhl von U. erhobsn N. erhoben worden bin, ich ih Sr. Königlichen Majeſtät von Preußen (K.] (N.) und Allsrchhſt: Allerhöchſt- deſſen rechtmäßigem re<htmäßigem Nachfolger in der Regisrung ach msinem Regierung als meinem König von AllergnäDigſtcn Allergnädigſten Könige und Landkslxrrx'. untsrthänig, treu, Landesherrn unterthänig, lreu, gehorſam und ergeben ſéitt, Allerhöchſtdsro BLftLE nach ſein, Allerhöchſtdero Beſtes nah meinem Vermögen bsfördern, befördern, Schaden und Nachthsil absr Nachtheil aber verhüten und bciondsrs beſonders dahin ſtrébei'. wil], ſtreben will, daß in den Gemüthern Dsr meinsr biſchöflichsn Leitnng anvertrautsn Geiſtlicher": der meiner biſchöflichen Leitung anvertrauten Geiſtlihen und Gsmeindcn Gemeinden die Geſinnun- gen der EHrfurcht Ehrfurht und Treue gegen den König, die Liebc zam Vatsrlande, dEr Gshorſam g “en Liebe zum Vaterlande, der Gehorſam gegen die (5191938 Geſeze und all? jSUS alle jene Tugenden, die in demChriſten n gutenUnterthanbezeichnkn, dem Chriſten den guten Unterthan bezeichnen, mit Sorgfalt g€pflegt wsrden, und gepflegt werden, Und daß ich ih nicht dnldsn Will, dulden will, daß von der mir untergebenenGeiftli<kLit untergebenen Geiſtlichkeit in entgegengeſeßtém entgegengeſeztem Sinne gelehrt und gehandelt Werde. Insbeſondsre werde. Jnsbeſondere gelobe ich, daß ich ih keine GM,» MÉYexbindung, Gemeinſchaft ode - Verbindung, ſei es innerhalb over""aüßerhalbL-ZS '.M?Éa1"'will,"wek<e oder außerhalb andes. erh? 4 will, welche der öffent- lichen öôffent- lihen Sicherheit gefährkich gefährlih ſein könnten, und will," wem“: ich erfahrén ſollts, will, weni ih erfahren ſollte, daß in meiner Diözcſé Diözeſe oder anderswo Anſchläge gemacht worden, werden, die zum Nachthsil Nachtheil des Staates gereichen könntem, könnten, hiervon Sr. Könißlichsn Königlichen Majeſtät Anzeige machen. Ich verſpxsche, dioſes 21082"; mn Jh verſprehe, dieſes Alles um ſo urwkrbrü<li<€r unverbrüchlicher zu halten, ach ick) als ih gewiß bin, daß ich mich durch ih mi<h dur< den Eid, wslchen ick) welchen ih Sr. Päpſtkichsn Päpſtlichen Heiligkeit und der Kirche gsleiſtet geleiſtet habe, zu Nicht?: vsrpflichté, Nichts verpflichte, was dem (Side Eide der Treue und Unterthänigkeit gegen SS. Se. Königliche Majsſtät Entgogen Majeſtät entgegen ſein könne. Allés Bisſes ſ<1vör€ ich, Alles dieſes ſ{<wöre ih, ſo wahr mir Gott helfe und ſein [)Ziliges heiliges Evangelium. Amsn! Urkundlich 1111121" Utlſc'Wr I'.)“(ick)ſteigenhändigsn Untsrſckxiſt und bxigédmxcktem Königli<€n Znſiegel. „_, (532800011 Bsrlin, dM 153. Februar 188,4. (1.8) Vsikyélnu _Uon BxHxnarck. von Pixttkainsr. Ma1)ba<._ LUCLUÖ. Frtcdbsrg. Amen! Urkundlih unter Unſerer Höchſteigenhändigen Unterſchrift und beigedru>tem Königlichen Jnſtegel. L Gegeben Berlin, den 13. Februar 188{. (L. 8.) Wilhel m. von Bismar>. von Puttkamer. Maybach. Lucius. Friedberg. von Boettrchor. Boetticher. von Goizler. Goßler. von Scholz. Bronſart yon Schellcndorff, 7. Méxriſksrixxm _dzor geiſxlichen, LlntxxrianI- MedxzxnakYnge[egenQertew *Die von Schellendorff. L Minifterium der geiſtlichen, Unterrihts- Medizinal-Angelegenheiten. Die bisherigen Privat-Dozcnten, Privat-Dozenten, Dr. Wismer Wiener und gLri<t= gericht- licher PhyſikUS Or. Phyſikus Dr. Leſſer in Breslau, ſind zu außerordsnt: lichsn außerordent- lihen Profeſſoren in dEr 1119diziniſ<en der mediziniſchen Fakultät dsr dortigmt Univcrſität Ernannt der dortigen Univerſität ernannt worden. und Miniſterium der öffcntlichen Arbéitcn. Ter MgierungsZVaumyiſxcr BMW öffentlichen Arbeiten. Der Regiecungs-Baumeiſter Baske in Wongrowiß iſt zum Königlickgeiz KrexFBamnxpakxor exnannt Königlichen Kreis-Bauinſpektor ernannt und dsmxelben dic KroisBauin]pekwrytolls dmelvxt demſelben die Kreis-Bauinſpektorſtelle daſelbſt verliehen wordmt. „Dis worden. Die Nummer 4 der GeſcßT-ammlung, wel<e Geſcß-Sammlung, welche von 591118 heute ab zur Ausxmbe gélangt, Ausgabe gelangt, enthält unt_e_r unter Nr. 9176 die Verordnyng, betreſxetikz dieVLreidigung dsr katholiſ<en Verordnung, betreffend die Vereidigung der katholiſchen Biſchöfe (Erzbi1<öſ€, Fürjtbnchöfe) (Erzbiſchöfe, Fürſtbiſchöfe) in der preußi: preußi- ſchen Monarchie. Vom 13. Februar 1887. BLklijl, Berlin, den 24. Februar 1887. Königli<es Gsieß-SammlungH-Amt. Dioden. , Bekanntmacoung. Nack) Königliches Geſez-Sammlungs-Amt. Didden. r Bekanntmachung. Nach Vorſchrift des Geſetzes Geſeßes vom 10. Llpril1872(Geſei_3-Samm1. April 1872 (Gefez-Samml. S. 357) find ſind bekannt gcmackn: _ gemacht : : 1) das unterm _22. Novenxdsx 22. November 1886 AllerHSZ-byt voklzogctze Allerhö vollzogene Statut für die Entwäſcrungßgcnoſxkmchaft Entwäſſerungsgenoſſenſchaft zu K'emrknicl) 1 Kempenich T im K'rsi]e Adknau Kreiſe Adenau durch das Amtsblatt der KönigliÖM chicrung zn Koblknz, Königlichen Regierung zu Koblenz, Jahrgang 1887 Nr. 5, Cxtrabcilagc Ertrabeilage S. 11', ansgegcben dcn IV, ausgegeben den 27. Jſ.- Jg- nuar 1887; 1887 ; 2) das nntc'rm unterm 22. Roycmbcr November 1886 AUerbö<ſt VOÜJOJLXW Stadil Allerhöchſt vollzogene Statut für die Ent- und Bcwäfferungsgenoffemcbaftzu Bewäſſerungsgenoſſenſchaft zu Kempenich 11 II im Krei1c Adcnau durrk) Kreiſe Adenau dur<h das Amtsblatt der Königlichsn Königlichen Regierung zu Koblenz, Jahrgang 1887 Nr. 5, Ertrabcilagc Ertrabeilage S. 1711, VII, ausgegeben dén den 27. Ja- nuar 1887; ' { L 3) der Allcrböchſté Allerhöchſte Erlaß Vom 29. vom 29, November 1886, bctrcffend di: AMV?UÖ1_U1_ dcs E11_keignung§rc<t§ hei betreffend die Anwendung des Enteignungsrechts bei dem von dem Deutſchen V'Icick) außzuſüZrcnden Reich düdzufübrenden Bau des Nord=Oxtfee-Kanals, durch Nord-ODftſee-Kanals, dur<h das Amts- Privilsginms Privilegiums vom 5, NMkmdsr 1840 mir des Allsrdöchſtcn Erlaſſes Vom 5. Dkzcmbkr November 1849 und des Allerhöchſten Erlafes vom d. Dezember 1881 a::schkkcxion ?liilcibeſÖcinc (1117 35%, dure!) das Amt-Fkol'att ddr KÖNiJliÖkU Nogisrnng ausgegebenen Anleibeſ<{eine auf 33 "/%, dur das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Frankfurt a. O., Jabr- O,, Jahr- gang 1887 Nr. 2 S. 5, ausakgekcn ausgegeben den 12. Januar 1887; 5) dcr Allsrkökbſts EWS: 89211 9) der Allerhöchſte Erlaß vom 13. Dezember 1886, bstrct'icnd betreffend die [andssbcrrliÖs landesberrlihe Beſtätigung dcé ngulativs iibcr dic ferncrs Ausgaße aaf den Jmkakßr lantcndxr Anlcicheine dcr NHcinprovinz dUr< VMUÜTTÜMJ dsr Rbsiniickycn '].“rovinzial-Hülfskaffe, durck) die 21th- dläiter dcr KönigliÖen ngisrm»; 311 Kobksnz, des Regulativs über die fernere Ausgabe auf den Inhaber lautender Anleibeſcheine der Rheinprovinz dur< Vermittelung der Rheiniſchen Provinzial-Hülfskaſſe, durch die Amts- blâtter der Königlichen Regierung zu Koblenz, Jahrgang 1887 Nr, Nr. 5 _S. 22, au-Fa-Cg-xdén dcn ausgegeben den 27. Januar 1857, 1887, der König1i<5x ngikrimg ZU T'Üßeldvri, Jakrzang Königlihen Regierung zu Düſſeldorf, Jahrgang 1887 Nr. 4 S 35. ansakgxdkn ch ".'0. Januar _S. 35, ausgegeben den 29. Fanuar 1887, der Kv'xiiglicbm :“."riegésrimg 51: Königlichen Regierung zu Köln, Jakrgang1887 Nr.4 Jahrgang 1887 Nr. 4 S. 23, auÖ-ngsksn dcn ausgegeben den 26. Januar 1587, 1887, der Königlixbcn chzicrxtnz 5,1: Trier. Königlichen Regierung zu Trier, Jahrgang 1887 Nr. 3 S. 17, _ÜUÖZTKTÜLU d;:i ausgegeben den 21. JanUar 1357, dcr KÖlixgſi-Ésn Re,;icrung :U 21.121611. Jxßrgang Januar 1887, der Königlichen Regierung zu Aachen, Jahrgang 1887 Nr. 4 _ S S. 15, gas,:cgskcn dM ".'7. Januar 1887: ausgegeben den 27. Sanuar 1887; 6) das Uiircrm unterm 20. Tx.::nksr Dezember 1886 AUUFÖÖÜ rOUZOgsnc Allerbö&ît vollzogene Statut für 'die Snx- 1:77d LiſxräIérm!.;§,::nx!7871*'<7.1»'"t ZU Bcrsmkackx die Ent- und Bewäßerungëgenoſſenſchaft zu Berenbah im Krciſc Adunau DUTTÖ das meékkair dcr KÖXÜZÜÖM Régisrung JU Kvblsnz, Jaörgayg 1:87 Kreiſe Adenau dur das Amtéblatt der Königlichen Regierung zu Koblenz, Jahrgang 1887 Nr. 5. Erkral'ciwxc 5, Ertrabeilaze S. II, anzgcgskcn dcn X, ausgegeben den 27. Ja- nuar 1337: ' 1887; 7) de:.“ AUccböckite Erwf; vw11127.T.«zernl*8r der Allerhöchſte Erlaß vom 27. Dezember 1886, kctrcFend betreffend die Herabſsynng Herabſeßung des ZixiéfuÖI-Z dsr VIU k'Ck Ztadtgsmcinde Zinsfußes der von der Stadtgemeinde Wies- baden aiif GrUUd dcr AchrköÖäen Privilcgicn auf Grund der Allerböchſten Privilegien vom 25. Juni 1879, 24. Mai1880 Mai 1880 und 8. Juli 15-83 uni,".cnoxnmsnsn Ilnkcikécn VON 1883 aufgenommenen Anleièen von 4 auf 3.3. ["0. darch da:? Amtéklatr .Fr Königlickxn chisrung 32 °%%, durch das Amtsklatt der Königlichen Regierung zu Wies- baden, Jahrgang 1887 Nr.:Z ZZZ, Nr. 3 S. 39, ausgegeben den 20,J.1nunr 1887; 20. Januar 1887 ; 8) dsr Aükrböckyſte der Allerhöchſte Erlaß vom 27. Dezember 1886, bstreffend betreffend die Verleibung Verleihung des Enteignungêrechts beziehungsweiſe des Entcignungércckytö beziehungswLiſc deS Recht:? Rechts zur Chauffécgeldcrbebung-an ,den Chaufſſéegelderbebung--an den Kreis Glogau für zt'oölf zwölf von demſelben beſchloſſene Chauffeebautm. durch beſhlofſene Chauſſeebautea, dur<h das Amtsblatt der Königli<en Königlichen Re- gicrung gierung zu Likgnitz, Ja-Jkgaxg Liegnitz, Jahßtgang 1887 Nr. 4 S.17, angegeben S. 17, ausgegeben den 22. Januar 1887; 9“) dcr AUUWÖ'ÉÉL Eclat": vom29. Tczcmkcr 9) der Allerhödfte Erlaß vom 29. Dezember 1886, betreffend die Verleihung des CntcignUngzrciDts ſowic dcs Enteignungsrechts ſowie des Rechts zur Chauffecgcld- crbebung Chauſſeegeld- crhebung an dcn Krois Oblan fiir den Kreis Ohlau für die von dumſelben demſelben zu bauenden Ckéauffcen 1] DM dsr Oblkn-Vricgcr (Tbauffac bci Roſknkyain Chauffeen 1) von der Ohlau-Brieger Chauſſee bei- Noſenhain über Hennsrsdorf imck) (Hiixxtkwrsddrf, Hennersdorf nah Günthersdorf, 2) von der Wanſsn-Bricger CHauffce Wk 5.1.1785in 11501" 311136771115 Wanſen:-Brieger Chauſſee vor Mechwiß über Mehwiß und '.).Ukakicnau Marienau bis zur Grenze des Krciicö Stickélcn Kreiſes Strehlen und 3) VW dcr Odlan-Wilkclmincnortcr Chauffce iibcr OWN un? Laskvwiy von der Ohlau-Wilhelminenorter Chauſſee über Ottag und Laskowitz bis 5111." (“I,irank dcs Kreiſks zur Grenze des Kreiſes Breslau, durch das Amtsblakx dcr ziOnigNMn Regiccmig Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Breslau, Jabrgang1887 Jahrgang 1887 Nr. 5 S. 20, „irisgkgkbcn dkn 29, ausgegeben den 4. Fabrimr 1887; Februar 1887 ; 10) das "Illlcrkziicßſtc Priviwxxinm Allerhöchſte Privilegium vom .*3', 3. Januar 1887 jvcgsn Ausgabs am" den Jribakcr [antsndsr Anleibeſcßcinc dsr St.1dt 211- tsna wegen Ausgabe auf den Inhaber lautender Anleibeſ<heine der Stadt Al- tona im Betrag." won 6000000 .!6. Neickvxwäbrung durch Betrage von 6 000 000 1 Reichswährung dur< das Amts- blatt dsr Königlicksen RT,".ZLUMZ zn SclUcZwig der Königlichen Regierung zu Schleswig Nr. 4 S. 61, ausge- gsbczi dcn 29. "Januar au8ge- geben den 29, Januar 1887; 11] 11) das LlUcrböcbſts Allerhöchſte Privilegium vom 10. Januar 1887 Wogen AUM!» wegen Ausgabe auf dem anabcr [aufsiier Anlcibcſchcine den Inhaber lautender Anleiheſheine der Stadt- gcmcinds LnxigcnickUralback) 311111 Bctrage gemeinde Langenſchwalba<h zum Betrage von 600000 .76. darch 6 dur< das 2111115131371 dsr Köxiiglickxcn ?,)ikgikrnng 511 Wissbidcn Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Wiesbaden Nr. 5 S. 55, a:;échgsbcn dcn Z. FO/Ckliſll' 1877; ausgegeben den 3. Februar 1887; 12) der Aſlcrböckyſte Allerhöchſte Erlaß Win vom 12. Januar 1887, betreFend betreffend die Vcrlciknng dss chlyts znr Ck'aaſkogaldcrhchng Verleihung des Rechts zur Chauſſeegelderhebung an den Kreis Ober- Barnim fiir für die UM dcmſclbcn zn bansndc Kreiscbatiſſcc von NM- Trcbbin Zidcr Wr-Trkkbin von demſelben zu bauende Kreis{hauſſee von Neu- Trebbin über Alt-Trebbin bis zum Anſckzliiffe Anſchluſſe an dicWriczener die Wriezener Oder- bruch-Chanſics bci Wt-Lcwin, dnrck) bruh-Chauſſec bei Alt-Lewin, dur<h das Amtsblatt der Königlichen chiermmzuPotsdam Nr.:“) S.47, aasgsgcbkn dcn Regierung zu Potsdam Nr. 5 S. 47, ausgegeben den 4. Februar 1887; 131 da:“; 'Jlklsrböclſic Privilsgiitm 1887 ; 13) das Allerhöchſte Privilegium vom 10. Jannar 19. Januar 1887 wegen Ausfertignxizi anf dcn anabcr [autcndar KrciS-Anlcibeſ<sinc dCS Krciſcö SchivsWa-in Ausfertigung auf den Inhaber lautender Kreis- Anleiheſcheine des Kreiſes Schivelbein im Betrage von 00000 .,“: durch 90090 Æ dur<h das Amtsblatt der Königlickw. chicrnng 511 5169151 Königlichen Regierung zu Köslin Nr. 7 S. 33, ausgkgcben ausgegeben den 17. 17, Februar 1887. Bekanntmackzungcn (1117931511110 Bekanntmachungen auf Grund des Neicthsſetzes Neichsgeſeßes vom 21. Oktober 1878. Auf Grund dsr §§ der S. 11 und 12 des Reichsgeſeßcs Neichsgeſeßes gegen die gomeingefährlichen gemeingefährlihen Beſtrebungen der Sozialdemokratie vom 21. Oktober 1878 wird hierdurch hierdur< zur Öffentlichen öffentlihen Kenntniß g?bra<t, gebracht, daß die Broſchürs: „ Anti : Syllabus“ Broſchüre: „Anti-Syllabus“ von ],)r. Herrmaxm Kraſſßr Dr. Herrmann Kraſſer in Hermannſtadt in Siebenbürgen, nach §. $. 11 dss vorgsdachten (Hsſeßcs dU_r< des vorgedachten Geſeßes dur die unterzeichnete LandeS-Polizéibchördß verbotsn Landes-Polizeibehörde verboten worden in. Poſen, iſt. Pojen, den 22. Februar 1887. Königliche Regierung, Regierung , Abtheilung de?- Jnnsrn. Anf des Jnnern. Auf Grund dss §. des $. 11 des Geſetzes Geſeßes gegen die gemein: gemein- gefährlichen Beſtrebungen dsr der Sozialdemokratie vom 21. Ok: Of- tober 1878 wird das Wahlflugblatt: An dis Wülker die Wähler des Wahlkreiſes Bielefeld: Wiedenbrü , Bielefeld- Wiedenbrü>, beginnend mit dsn den Worten: „Wähler! Angeſichts der für nächſte» nächſten Montag bcvyrſtchenden Reichstagswahl“ bevorſtehenden Neichstagswahl“ und unterzeichnet: „Das wzialdemo: kratiſche Wathomité. ſozialdemo- kratiſhe Wahl-Comité. J. A. D. Hegemann.“ verboten. Minden, dsn den 22. Februar 1887. Königlichs chisrimg, Königliche Regierung, Abtheilung des Innern. Jnnern. von Schierſtcdt. Schier ſtedt.