OCR diff 077-7996/481

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/077-7996/0481.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/077-7996/0481.hocr

...»... .. ., .. , - . ,__.*. _! «., .,.....,-...„...-..-,..-_ .. ,...... .... „,...,... --...-...«.„„...........„..,.-.,.„ -* -, zu,... „*...-.. », . «- .... .,- ***.- ...„».,...,„,-.„,_,-_.„ . .--. «- ., . : *'-52*€“-.W25W<»12éx*-«„ " . -. - - ; .* . «,a-1 * »a*.„2-;.»u-..-.---.._-.«..- Oelſaateu pt. E E E A O R S R D E A dden “B G C E E R ots P Ee i E Es G E R E E u E u 2h GAE R iè © 2 R Pai 0 A O L rfi D Ae a Aw U Delſaaten pr. 1000 Sommern» ver Sommerraps per März - Avnl -, Mai-Jimi April —, Mai-Juni 44,8 .“, ver Juni:Iuli _, Auanft _, tember-Oktobet A, per Juni-:Juli —, Auonft —, tember-Oktober 45,5 .“ ver 4 per Auguſt-September -, - «* _“- W "_ _.“,Kintereükjm _.“. SW “917551" '“ 100 kx it 8 _ —, . Gek. e Winterr Da oui e O E nterrübjen —_ d, a e Ai per 111 aß. 100 kg mit F üböl per mit Faß. Termine e ätslos. Gckundtgt _ geſ{äſtslos. Sefündigt — Ctr. Kündigungöpreis _? ſc2555) mii Kündigungspreis E Ea uit Faß _, —. Loco ybne ohne Faß _, pe_r —, per dieſen Monat _, Vtonat —, per Aprtl-Mai April-Mai 44,5 .“, ver K, per per Juli- ver per Sep- ommer- 8011151 ommer. xeinói per 100 ks _ kg — loco _ .“, — M, Lieferung _. PeTroleum _ „ki 30:0 _, —. Petroleum — “h oco —, September _. *Hwnkas —. Spiritus per 1001 d. 100% =: 100 1 à 109% == 10000 1%. Gekundigi _ 18%/o. Gekündigt — 1. Kündisungöplxeis Löw Termine Klecdigungtpras C3, Tecmine feſt. per Auguſt- _ .“ — M Loco mit init Faß -, —, per dieſen Monat 38 rar Mßrs-April _, p_er ApriL-Mai 38,3_38,4 bez., ver Mat-Iun13_8,5_38,6 März-April —, per Aprit-Mai 38,3—38,4 bez., yer Juni-Jult per Mai-Juni 38,5—38,6 bez., per Juni-Juli 39,4 Jalt-Auguſt Iuli-Auguſt 40,1 bez., ver per Auguſt-Sep- hex, pcr bez., per tember 40,7 bez., vez., ver Septembec-Okwber _. Svixitus September-Oktober —. Spiritus per 100 1 [ 1009/11 ==- 10000“/o loco obpc à 100% = 10000 9% ioco ohne Faß 38 bez. Weizenmehl Nr..00 23,00_21,50, Nr. 00 23,00—21,50, Nr. 0 21,50 7eme Feine Marken über Notiz bezahlt. Roggenmebl 3 Roggenmehl r. 0 u. 1 1725-1625, 17,25—16,25, do. feine 511131121“- Marken Nr. 011. 9 u. 1 18,75-17,25 18,75—17,25 bez. Nr. 0 1,75.“ bOHLk „016 1,75 4 höber als Nr. 0 u., u. 1 vr, pr. 100 kg Br. inkl. Sack. Sa. Bericht der ſtandtaen dec ſtändigen Deputation für den Eier- Normale Eier je nacb na< Qualität von 2,45-2,55 .“ pr9_S<o>, Ausfortirte,klcine 2,45—2,55 # pro Scho>k. Anusſortirte, kleine Waare je nach Qualitat na< Qualität von 1,85-1,90 .“ 1,85—1,90 4 per 51-3 bis 19,50 bez. handel von Berlin. Schock. _ Matjer. S<ho>. — Matter. Berlin, 17. März. WildroßſÖubledcr Wildroßſchuhleder im Gewicht ſehr fehr gefragt. _ „ §Przxyiſionen ruhig. verandert nn Pxeue E : Proviſionen rubig. verändert im Preiſe und ſehr ſchr ruhig; Schmalz Für Kolonial- bei guter Na<ſrauge_ Nawfrage behauptet. waaren waren Kaufe: _ ._. Käufer ( varen _ aus der wcjenb. anee ſeſtſund weſend. Kaffee feſt und ruhig, nur - ZUcker 2 Zuder ruhig, Fabrikangeboi ziemlich Fabrikangebot ziemli< umfangreich, Webe- 33 MWebe- B rovinz edarfsfrage. äiäufer reſervirt' Käufer reſervirt; raffinirte Zucker ſebr feſt. Zu>er ſehr feft. ſtoffe Jeſchäftskos; ruhig: 5 middlina geſchäftelos ; rubig: “ middling Garne ſtill. till. Berlin, 16 16. März. MarkWreife naÖ Markipreiſe na Ermitte- lungen des Kcmglichen Polizei-Präfidiums. _ Königlichen Polizei-Präſidiums. ; baumwollene Garne „11196501 Angebot frei Boxd Bord Havre für Orleans good 017,1: (1, mrddling 5"/n 11. 517/322 d, middling 5/33 d. feſt und Wollen: > _ „ (Naffinirtes Wollene S m. (Raffinirtes Standard white) VU 1,0 kg_1m_t_ saß pez 199 kg mit Faß in Poſten von 100 Ctr. _ mme ge1<a1tslos, Eck., _ Ctt. Kündigungsvreis ANil :; r Ap ?cäjkdxeſkn MMF! _J, ver mine geſchäftslos. Gek. — Ctr. Kündigungspreis L co a pes dieſen ug A per März- *,_,'c n- ai-,per ai- uni _, er Jum-Jult _, pe: Juli-Auguſt _, :) ril —, per April-Mai —, per Mai-Juni —, per Juni-Iuli —, per Juli-Auguft —, 1 Ter- _ Ï Die Waarenbörſe war heute ſehr mange1haxt beſucht; ſchr mangelhaft beſuht; das Geſchäft bewegte ſich ganz allgemeixi 111 allgemein in den engſten Grenzen, ſo daß Innenswertbe Abjcbluffe nennenêwertbe Abſchlüſſe nicht bekannt geworden find. ...er Lekcrmarkt ſind. Der Ledermarkt war ſtil]; Schnittſoblleder ftill; Schnittfohlleder und von 5-6 5—6 Butter Pfd. 1111- an- Hö<ſte un- ans Höchſte | Niedrigſte Per 100 1090 kg für: Wcizcn Weizen gute Sorte . .* . Weßxen mittel # , Weizen miitel Sorte Wétzcn Weizen geringe Sorte . ROZZLU Roggen gute Sorte . Roggen mittel Sorte Roggen gerinLe geringe Sorte . Gerxte Gerſte gute Sorte (chrxte Gerſte mittel Sorte. Gexxte Gerſte geringe Sorte axcr afer gute Sorte. axer afer mittel Sorte . äſLk afer geringe Sorte. i<tſ1rob . . eu_ . . . . . . Sorte . ihtſiroh . rbixn, Yelbe : S rbſen, E zum Kochw . prqebo nen, Weiße . . anjkn. . . . Kochen . Speiſebobnen, weiße . KartoFéln Rindfkeix'Ö z 6s E e Kartoffeln Rindfleiſch von der Keule 1 kg . Bauxbfletjcb Bauchfleiſh 1 kg. . Schwctne eiſch S(<weinefleiſh 1 113, , 511:le611", 1 kg kg. . , , Lmnmcifieiſcb Kalbfleiſh 1 kg _ , _utter . ame C Ile. Uer. ail 60 Stü>. arpfen 1 kg , , , IMM Stück. . arpren 111 . . Aale , g , Aale z n E ander , ech?!) . aki, e me + arſ<e , Schleie Shleie , Bleie , Krcbſe J Krebſe pr. Sckz'ock' Stettin,16. S6o> Stettin, 16. März. (W. T. markt.. Weizen marît. Ldeizen feſter, vr. Apnl_-Mai pr. April-Mai 162,50, vr. pr. Roggen ſeitcr, 121,50, feſter, 12150, pr. Juni-Juli Poſe):- Iuni-Iuli Poſer, Mai _36,50, Pet 36,50, ver Juni Auguſt 38,50. 38,59. markt. Spiritus pr. 38,50. Weizen _, —. 46,00. Zink: _ Magdeburg "16. Magdeburg, 16. März. (W.T. B. - Kornßucker, exkl.. ° Kornzucker, exkl., von 96 9/0 20087333.- ucker, exkl., 880 Rendern. % R E uer, exfl., 88° Rendem. 19,10, Nachprodukte, Natprodukte, exkl. _ 1 Gem. Raffinade Fa Melis 1. it ZIL Üobzucker 1. I. mit Er Robzucker I. Produkt Tr:1 MFH 23,25. beri<t. 59 Trar toe R bericht. 99% Rendem. 16,60. Stel“ Mit "24,50. Steti mit 24,50, gem. lg" P r e l ſ e. .“ 45 .“ ' i Preiſe. é | D 1M | 17 _ |— [ 16 16 * | 30 | 15 15 | 50 f 15 12 | 80 12 19 | 70 112 12 7 12 12 | 60 1 12 19 _ 17 | — 117 15 | 80 } 14 12 | 50 1 11 13 | 30 f 12 13 _ 11 | — 111 12 | 50 10 110 5175} 5 75 5 7 x _ 4 (E 30 _ | — | 20 40 _ | — } 24 60 _ | — 1} 32 5 75 [75 4 1/409 x 120} — 1/1401 1 40 1 1 20 .- 1 40 1 1 50 1 1 30 _ 2 80 1|150f 1 3 _ 2 2 _ 14 804 — 2/80 1 3|—]1 2 1 2|—/1 9 | 40 ] 2 50 1 1 50 1 1 30 _ 2 _ 21501 1 1 - 20 _ 8 | 50 1 - 2 „_ 113084 — 2|— 1 11-201 — 8|—| 2| B.) Getreéke- lochx 15ZY-16300, uni- ' Getreide- loco 115_119,z r Su 1E uni-Juli loco i15—119, 5 mburg pr, pr. März 10,57k 10,57# bez. und 10,80 Gd, 10,821 Br., Gd., 10,824 Br.,, pr. M 11,20 (Hd., Gd., 11,25 Br. Ruh! markt, Rubi markt. Weizen loco bez “samba: , " Hamburg, 16. Mär.. Mär» (W. T. V. 2061011001 ftau, bolſteiniſ markt. Pk. B. Beizen loco flau, holfteiniſ markt, pr. B.) att. 165,50, 12500 3295511 L“Mlali ; „ . ,. , ' , . 1: "ii , 125,00. Rüböl “fill 190, : Juli 125,00. Rü till, pr. Llſvrileai “44,03, Sptritus April-Mai 44,09. Spiritus behauptet, loco 36180 xx. 1152103... 36 80 pr. April-Mai 37,30, vr. Juni-Iuli 38,60 “p.“ .'luguyt-September pr. Juni-Juli 38,60, pr. Auguſt-September 39,90. Petroleum loco 11,30. ' 16. März. (W (W. T. [9:6 [sce obne Faß 35,70, pr. März 36 Grintus ,00, pt. L 00, pr. April- _ , ini 37,50, pr. Juli 38,0), 38,C0, pr. _Gekurzdigt _ _Gekündigt — 1 M Breslau, 11. Marz. (253.513. 17. März. (W. T. B.) Getreide- , „ 1s pr. 100 1 100% pr. M 36,00, 36,09, do. Hr.?lprtl-Mat pr. April-Mai 36,70, do. rr. pr. Juli-Auguſt d _ . Ryagen pc. Arril-Mai 2 Í —. Roggen pr. April-Mai 124,00, 9; p_r. Mat-Ium 9. pr. Mai-Juni 127,50, do. pr. Juni-Juli 13000 Rubol 130,00 Rüböl loco pr. Marz März 45,50, oo. do. pr. April - M01 ||[|F|| !JlZ] [SWITZ] |T] Mai T SI | |SISIISISSS| 1E a. B. , r., vr. Br., pr. April al _, ai —, pr. Juni [ . 9. 9 - g. Köln, 16. Marz. FLY. T'17273') Getreide- _ enger März. S i Getreides , 5, etger 17,75, d pr. Marz März 17,00, pr. Mai 17,40, pr.ft§r1:11ier1??5, L Ee E Roggen 1060 blkfing loco biefiger 14,50, pr. März 12,55 ,vr Mai_12,85, vr. „Juli "pr Mai 12,85, pr. Juli 12,95. . Hafer loco 14 75" 811193115» 23.80.12; 14,75. Múbsl loco 23,80, pr. Mai 23,65, vr. pr. Oktober 23:75: Fremen, 23,75. emen 16. Marz. März. (W. T. B.) Petroleum 585 lußbenckzt). T lußberiht). Behauptet. Standard wbite white loco Getreide- r loco 163,00 ärz ---166 00. ---166,00. Roggen loco ſtau, mecklenbnt ' [6117er 113752“? “Jän 11735 R"“ “ "Le" . . er.: flau, me>lenburgi Gefer flen Geeſte Lin. Raböl Ml, Lees 1900, ; . 'öti11,loco4 Gerfte . ntaSgeſcbäftslos. vx. Rübsl till, loco 424. o ritus geſchäftslos, pr. März 24k 244 Br., pr. 2351-5131 2411 Mi: Bra 244 Br., _vr. Maz-Juni 242 pr. Mai-Juni 24} Br., vr. Iuli-Auguſt 255 pr. Juli-Auguſt 296 Br. Kaffee ruhig, Umſatz rubig, Umſay 2000 Sack.“ Sa>. Petroleum feſt, Standard white loco 6,05 Br., 595 Ed., vr. Marz 5,95 Gd., pr. März 5,90 Gy.. Gd., pr. Auguſt-Dezember 6,40 Gd. Wien, 16; Marz. ("W. 16. März. (W. T. B.) Getreide- markx. _ Ynzm p_r. Frubxabr markt. Weizen pr. Frühjahr 9,50 Ed., Gd., 9,55 Br.. or. Yxae-Qum 954 Go., Br., pr. Viíai-Juni 9,594 Gd., 9,59 Br., vr. pr. Herbſt 8,83 (Hd., Gd., 8,88 r. Br. Roggen pr. Frühjahr Frühjabr 7,06 Ed., 1,11 Gd., 7,11 Br., pr. Mai-Juni 7,11 Ed„ Gd., 7,16 Br., vr. pr. Herbſt 6,92 Ed., Gd., 6,97 Br. Mais pr. Mai-Juni CZLerTq Z55HBH, ZrHZIuÉidAug. 6,60 Gb., Mai-Iunt E S gs Fs ze F Es 6,90 Gd., 6,65 Br. . ru [a r , ., , . '- Yuni Frübjabr 6, «e: O, 5 i- Lun 6,68 (Hd., Gd., 6,73 Br. 663 Br“ pr“ Mm E Peſt, 16. _Marz. März. (W. T. B.) rodukten- m-a_rk_t. Wetzen marfti. Weizen loco feſt, pr. Frü j. Frühj. 9,08 (Hd., ZZZU'sBpr'“ 17537He6b1ſ6YYG3d16861 Br" Hafer _" ai _ Gd., Mais pr” Fr E16 o Sis Be, E ais pr. 15s h „, 6, r. ' , ., . r, . Augmt-September 111 s i Auguſt-September 11} à 112. Koblraps ABENNE pr Amſterdam, 16, 16. März. (W. T. B.) Ge- tretdxtx-iarkg. treidemarkt. Weizen auf Termine höher, pr.ſ§1_]iai 211. Roxgen pr. Mai 217. Roggen loco höher, auf Tcrmixe geſwaſtslos, Termixe geſchäftslos, pr. Marz März 117 s à 118, pr. Mai 118 s. à 119 5 120,51, Oktober à 120, pr. Oftober 124 k à 125. Rüböl loco 231, vr. Ma: 234, pr. Mai 23, pr. Dezember 234. „Amſterdam, 23}. _ Amſterdam, 16. März. (W. T. B.) Banca- FW;! 611. ntwerpen, ins 61}. niwerpen, 16. März. (W. T. B. etro- [e11mmarkt (Schlußberiekyt). §)kaff'1nii?teS;-é> “Tvx-e LveißIlocy LKZNZÉ leummarkt (Schlußbericht). Keffiniztes Type L n und Br., J. Ee April 15< 157 Br., :. um r., pr. e tember- - t 5 r. Juni L PE eptember-Dezemb 16 bez., 16.3 167 Br. _Feſt. 1) DMU cr London, Feſt. E Eer Loudsou, 16. Marz. Víârz. (W. T. B.) 96 0/0 Java- zucker 13i feFx, Rübc-n-Rob-zucker 10? BZ 969% JIavya- zu>er 13j feſt, Rüben-Robzu>er 103 Verkäufer. _ An der Kum: arzgeboten Küſte angeboten 4 Weizenladungen. London, 16. Marz. März. (W. T. B.) Getreide- markt (Schlußbericbt). (Stlußberiht). Fremde Zufubren 1691 leßtcm Zufuhren ſeit leßtem Montag: Weizen 15 540, 3 * Hafer; 340 Hafer 5540 Ort. Gerſte W, Sammtlicbe Qri. r Sämmtli%e Getreidearten ruhig, ſebr rubig, ſehr träge; WÖizen N zu (5601161311 HEY ie 2e Käufer. tverpLo iverpoo . .kärz. März. (W. T. L. B) Bauwm- wolle (Schlußbericht). Umſay 10 000 B. Baux- 29115 (SÖTußbericht). Umſatz 10000)B.. dach „kur Svekulaiioß davon für Spekulation und Export 1000 B. Steigend. Egyptex 4- Gaypter F d. bobxr. dedl. höher. Middl. amerik. Lieferung: Maxx 35:16 Verkauferpreis, März 55/16 Verkäuferpreis, März-April 55/10 5/16 do., April-Mai 55/16 do., Avrxl-_Mai 553/16 ko„ Mai-Juni 571/64 52/64 do., Juni- FUZZ 51:2?- K_xnzfxrptreisÖ JuLiÉ/iuguſt 53 Iuni- Jui p de 8 anab i Uge 5% Verkäufer- ret-, uqu! «er em er .“ reis, Auguſt-September /a do., - OFlber 5U/64 DaF. September _ asgow, O 519/64 Werth, Are Glasgow, 16. 513. März. (W. T. B. 310 ' Mikey B.) Roßhei Mired numbers err-ants warrants 43 ?b. jh. 2 d. ) heiſen. L Leith, 16. Marz. März. (W. T._ B.) T. B,) Getreide- markt. 420172113 Tendenz matt, Preije Preiſe für alle Artikel nichiger. 16 M axis, . ärz. E e aris, 16. März. (W. T. B. R0 '- 38" B.) Rokbzu: 389° feſt, loco Toco 27,75 5 28. à 28, Weißer )Zucker YFZ? de e Nr. 3 Hr. 106 pr. 100 kg 51. Märx 32,10, vr. März 32,10, pr. April 32,30“ vr. qu-Jum 32,30, pr. Mai-Juni 32,60, pr. Mai-Auguſt 33,00. ' Vans, i Varis, 16. Marz. _(W. T. März. (W. L. B.) (Hetteidc- maxkt. _Weuen fexi, Getreide- markt. Weizen feſt, pr. März 23,90, yr. April_ 2429, pr. Mai-Juni April 24,25, pr. Mai - Juni 24,60, pr. Mai- Auguft Auguſt 25,00. Mebl 12 Marques feſt, Or. Marz pr. Márz 52,80, pr. April 53,10, vr.“ Mai-Juni pr. Mai - Juni 54,25, _vr. Mat-Au uſt 54.75, pr. Mai-Auguſt 54,75, Rüböl ruhig, yr. rubig, pr. Marz 58,25, vr. pril pr. April 58,00, pr. Mai-Auguſt 64,75, pr, Septemer-Dezember 54,75, pr. September-Dezember 53,50. Spiritus 7871, _ka Marz feſt, pr. März 40,25, vr. pr. Avril 40,75, vr. Maj. Auguyt 42,00; pr. _September-Dezember Mai- Auguft 42,00, pr. September-Dezember 41,25. Havxe, Havre, 17. Marz. März. (W. T. B.) (Telegramm von_ eimaxm, von Peimann, Ziegler u. Co.) Kaffee. New-York ſcblrc t \{licßt mit 5 www auffe. Points Haufſe. Rio 8000 B Santos 6000 B. . eceties ür Receties ſür geſtern. * . wa-York, : Ly New-York, 16. März. (W.T.B.) (W. T.B.) Waaren- oericbx. Baumone veri<t. Baumwolle in New-York 915/15, 915/16, do. in New-ercans New-Orleans 97/16. Raff. Petroleum 70 5/0 70%/a Abel Teſt in New-York 6x? Ed., New-Bork 63 Gd., do. in Pbiladelpbia 6x G5. Philadelphia 6% Gd. Robes Petrolaéum Petroleum in New-York _D. SC. — D. 6 C. do. Prpe [me CertYficaTes _ Pipe line Certificates — D. 64? (C. €43 C. Mehl 3 D' D. 45 (H. _Rotber G. Rother Winterweizen loco _ D. 91 E.. v:. Marz - C. pr. März — D. 901 C., vr. 9 C,, pr. April - D. 9010“ yr. Mat „- D 911 904 C. vr. Mai — D. 914 C. Mais (New) 49" Zucxer 49. Zu>er (Fair refimngäMußcobados) 49,16. Kaffee. YFZUZ-W8B0UF' RSFmal?) ÖWilcox) refining Muscovados8) 42/16. Kaffee A ias) 1a Ke gge Wilcox) 8,00, 170. „o. oeun rot “S'- 81. «meideftach 21. bers ZW" “W do. ,00, do. Robe und Brot S 8. Getreidefracht 2. T La. E Berlin. Central -Marktballe 16 ' -Markthalle, 16. Mä Bericht dss nadti!Öcn'Verkaufsvermiitlers, J. “GMFZ; bes ſtädtiſen Verkaufsvermittlers K El mann. _ Bytter. (Reme — Butter. (Reine Naturbutter.) Feinſte, Feinîte, friſche hqltbare _szxelbutter haltbare Tafelbutter (bekannte Marken) 1 3. 112-115, mſ<e rem]Wn1§cke11deTafelbutier 113. 102-112, Tiſch; Ia. 112—115, friſche rcinſ@me>tende Tafelbutter Ila. 102—112, Tiſ d- butter 1113. 85-103, gewöhnliche 111 a. 85—103, gewöbnlihe Butter 117-;. '70 -85, Kch- und Backbutter 78. 60-72, IV a. 70 — 85, Koch- und Badbutter Va. 60—72, geringſte Sorten, Standhutier 171-. 40-60, Standbutter VIa. 40—60. Auktion täglich 10 Uhr V0rm1itqgs. 1a. Vormittags. Ia. und 110. Ila. Tafelbutter ſebr Hegebrt. “Ye Pm]: ſehr begehrt. Die Preije waren in der Auktion unver- kmdert. Großen Zufubren erwünſcht. _ Eier245- 2,50'netto_ ändert. Grcößere Zufuhren erwünſ<ht. — Eier 2,45— 2,90 netto pr. Sckwck. Sho>. Größere Zufubren erwü'nſcbt. Auktixn tZgl. Zufuhren erwünſcht. Auktion tägl. 10 Uhr Ubr Vorm. _ Käſe. 1. Emmentbaler 70-4 5,- Schwetzör [. 56-63, 11. 50_55, 111. 40-48 „ Backſtein L. Emmenthaler 70—7 9, Schweizer I. 56—63, IT. 50—55, ITI. 40—48 ]Baſtein 1. fett 18_ 18 — 20, 11. 12_16 .““ 'mburger 1. 28-32 „11, 11. 18-22 ..- Rbeia' mſckper Hollander Ka]: 30-58 .“, «bier „Holländer 60-659“, Cramer1. 65_70, 1156-58.“ Harzer 2,70-3 .“ vr. Kate. Olmützer 3,00-3,10 .“ '12—16 4, imburger I. 23—32 #4, II. 18—22 M, Rhei- niſcher Holländer Käſe 30—58 K, echter Holländer 60—65 4, Edamer I. 65—70, II. 56—58 G Harjer 2,70—3 #4 pr. Kiſte. Olmüger 3,00—3,10 A pr. 100 _ St. , _ D:utſcbe_C_anembert 3_6 .“ vr. Dyd. Großen Zuſubren erxvumcht. St., Deutſche Canembert 3—6 Æ pr. Dgd. Größere Zufuhren erwünſcht. Auktion tägl. 10 Uhr.- Gefluge1, Uhr. — Geflügel, fett, gej<la<tet. geſ{<labtet. Junge fette Gänſe 8,00-12,00 ._“ 8,00—12,00 ÆM pr. Stuck. Jette Stü>. Fette Enten 70 bis 90 4 S per Pſd. Pfd. Fette Puten 60-80 „_! 60—80 4 per Pfd. Tguben 40-50 43. Tauben 40—50 S. Poularden 3_4,50_6 .“ Y_ubner 1,20_2,50 .“ 3—4,50—6 Helger 1,20—2,50 Æ per Stück. Stü>k. Mageres Ge- ggel ügel , geſchlachtet, 1<wxr verkäuflich. _ geſ<hlahtet, ſ<hwer verkäufli<h. — Ge- f11_1_gel, olebend. flügel, Tebend. Junge (Hanſe 4,50-8 .“ Gänſe 450—8 A Enten 1,15-0 .“ Hubner 1,50-2,50 ..“, 1,75—3 M Hübner 1,50—2, 50 Æ, Tauben 30-50 ._g ,_ 30—0 S$, Puten 4-6 .“ 4—6 # pr. Stck. Auktwn tagltcb St>. Auktion tägli<h um 6_ 6 Uhr Nachmittags. Grö- ßexe Zufubreu ſebr emunſcbt. _ fere Zufuhren ſehr erwünſ<ht. — Wild, Schwarz- Wild 50-55, 55-65, 65-80 wild 50—55, 55—65, 65—80 per Pfd aſanenbabne 5,00-6,50, Birkbä ne 150-* 25390, Aterhäbne 3-4, S<neebübner 1_1,25, ! ilrenxen 1,50-1,60, Sebnepfen 2-3 .“ pr. Stck 1166115511516; 60_70 „3 aſanenbähne 5,00—6,50, Birkhähne 1,50— n Anerhähne 3—4, Schneehühner 1—1,25, 2 ildenten 1,50—1,60, Schnepfen 2—3 M pr. St> Rennthierfleiſ< 60—70 4 per 590. - 2911va91; [:> Pfd. — Wildauktion lih um 6 Yb; Uhr Nachmittags. _ Größere Zu- fu xen ſebr erwu_n1§1)t. _ Kiebißeier ſebr ge1u<t. _ F-lnfeé'. Regelmaßige_Sendun en erwünſcht. fuhren ſehr erwünſ<t. — Kiebiteier ſehr gejuht. — Fleiſ. Regelmäßige Sendungen erwünſ<ht. Rinder- vtert 28_36__48, Kalberim e1130_38_50,Ham- me130_;36_45, S<weme 36_40_45 „_! viertel 28—36—4s8, Kälber im Fell 30—38—50, Ham- mel 30—36—45, Schweine 36—40—45 S pr. Pfd. _ _Gerau<erte — Geräucherte und marinirte Fiſche: Auktion tägltef; tägli um 5 Uhr Nachmittags. Bratberinge Bratheringe pr. Faß 1,25- 1/25— 1,50 .“ Ruſſiſche A Ruſſiſhe Sardinen 1 10-1,50 .“, Böcklinge 1,20-3,50 .“ ver 1,10—1, 50 4, Bülinge 1,25—3,50 4 per 100 Stck. m St>. in Kiſten von 50 Stück, Stü>, kleine 235015. . „m _10 Wall-Kifim Büklinge in 10 Wall - Kiſten- 50 bis 70 4! ver H per 1 Stuck. Sprottm 0,80-1,50_2,00 .“ der Stü>. Sprotten 0,80—1,50—2,00 44 per Kiſte. Rauebaal 0,60-1,00-1,40 .“ Rauhaal 0,69—1,00—1,40 4 pr. Pfd. Oſt "ee-RäuÖer- lachsk1,00-1,30 .“. _ Flandern 1,50-2,80-3,60. _Ftſcbe. Hechte 30-60 .“ Oft ee-Räucher- lahs 1,00—1,30 #. — Flundern 1,50—2,80—3,60. — Fiſche. He<hte 30—60 H per Ctr. Karpfen 35-64er 40-70 .“, 35—64er 40—70 A, Bleie 15-20-30 .“ 15—20—30 M per Ctt. Ctr. ander“ 40-60-80 4, 40—60—80 A, Steinbutte 0,80_1,10, ezun e 1,00-1,50, 0,80—1,10, ezunge 1,00—1,50, Scholle 10-25, ScheUfiſcb 10-25, abliau 15_25, Dorſch 9-20, Lachs 0,90-1,30. 10—25, Scellfiſh 10—25, Kabliau 15—25, Dorſh 9—209, Las 0,90—1,30. Aal 0,60-1,00. Schleie 30-60. Ploße _9-18 .“ _ 0,60—1,00. Séleie 30—60. Plôge 9—18 A — Pflanzen. Roſenſtämme, die Zutubren Zufuhren werden wegen Froſt noch zurück- gebalten_._ _ no< zurü>- gehalten. — Obſt und Gemüſe. Birnen 10- 10— 20 .“. 4, feinſte Sorten 20-50 .“, 20—50 #, Aepfel 6-10 .“, T_afeläyfel 10-20 .“, 6—10 H, Tafeläpfel 10—20 4, feinſte Sorten 18-46 .“, 18—46 4, Wall- nuffe 10_26 .“, Haſelnüſſe 18-25 .“ vr.Ctr., Avfel- finen 12_Z0_.ja„ LMM 18_-20 .“, nüfſe 10—26 Á, Haſelnüfſe 18—25 „& pr.Ctr., Apfel- ſinen 12—30 4, eige 18—20 4, Citronen 10- 10— 16 .“ _ Weißfieiſ ige Sveüekartoffeln 300-360 .“ eriebeln 4_6 .““ M4 — Weißfleiſhige Speiſekartoffeln 3,00—3,60 4 Zwiebeln 4—6 Á pr. 100 11 . kg. Blumenkohl 20 -40 .“ vx. —40 MÁ pr. 100 Stck., Koblrü en 1,50-2 .“ St>., Koblrüben 1,50—2 4 vr. Ctr; Koxſſalat 12-14 .“ Gtr. Kopfſalat 12—14 4 pr. 100 Kopf. Rotb- kovOlfffFiutßFblb Wtrfingkobl 20-F-k24 .“ vr. 100 Stck. . t *er en: Sü“e ett. ici“ : ' ' pe€p106äk§ 24-32 .“ 8 Roth- Lan NEBE, Wirſingkobl S Á pr. 109 Ste. fFerirt werden: Süße getr. Kirihen in Fä E IO hr 24—32 M g "> n m Faffern ret n erungen: E Ne B reièänderungen: Eier 2,45_2,50. 50 „_e. Wilden'en 1,50-1,60. Tanken 40- 2,45—2,50. 50-4. Wildenen 1,50—1,60. E Berliner Baumarkt vom 8 bis 15 8. kis 15. Mär S1e:nx_ xc. Ta; Steine 2. Das Geſchäft in HintermauetunqSL- ſke1n3n_11t_ _aucb m leytex: Hintérmanerüngs- ſtein-n iſt au< in legter Woche ruhig verſunken, wxil emericzxs rubig verlaufen, weil einerſcits der Bedarf augen51i>li< augenbli>li< noch kein drzngender 111, andererſeit! dringender ifl, andererſeits die Forderungen der E1gner Eigner und die Gebote der Refiektanten Reflektanten zu weit aus- emandexgeben, au3- einandergeben, um größere Abſchlüſſe Abſhlüfſe zu ermöglicben. Nux em bedeutexiderer ermöglichen. Nur ein beteutenderer Poſten ſoll auf April-Mai- Ltexerung Lieferung zu gebetmezi geheimen Preiſen - man ſpricht ſpri<t von ca. 26 .“ _ 4. — perfekt geworden ſein. In Kalk, Cement :c; 2x. war der Begébr Begehr ein lebbafterer. Noti- rungen: Hmtermauerungsſteine, Hintermauerungsſteine, Normalformat, von der Obxrtpree 31-32 .“, ron Oberſpree 31—32 #8, von der unteren Havel 31,50 bis 32,50 .“, 4, vom Finowkanal und der Oder 39-64 .“, Ratbxnonxer 41-42 -“, 32—34 M, Rathenower 41—42 «, Verblendklinker 60_15_'-“, gewohnliche 60—75 #, gewöhnlihe Klinker 1». 36-50 .“, 115._ (.Pmtermauerunxzsſteine) 32-34 .“, Ia. 36—50 4, Ila. (Hintermauerungsſteine) 32—34 , poröſe Stnrxe'34_35 .“, Steine 34—35 4, Cbamotteſteine 80-120 .,“, Dczcbſteme 33-35 .“ 80—120 #, Dachſteine 33—35 4 per 1000 Stück. Stü>k. Kalkbau- ſteine per Kubikmeter 8-9 .“ 8—9 4 Kalk per Hektoliter 1,70-2,20_.-“, Kalkiyörtel 1,70—2,20 #4, Kalkmörtel per Kubikmeter 6-7,50 .“, („551135 6—7,50 4, Gips per _15 75 Ko. 1,15_3 .“ 1,75—3 4 Cement per Tonne, je nach Gew1<t na< Gewicht und Maxke, 7,50-10 .“ _ Nut,! - 11013 begxgnete bxfriedtgender Nachfrage Marke, 7,50—10 4 — Nug- holz begegnete befriedigender Nachîrage und hielt ,ich ſich gut 1111 Pretjx.___ im Preiſe. — Metalle für Bauzwecke begegnetexx regeYaZtger Bauzwe>ke begegneten regelmäßiger Frage. _ Notirungcn: ichtznedeeyerne | — Notirungen: ſ<miedeeiſerne T Träger _je nach je na< Dimenſionen ZIKZZTZ 1125310 „zz.,txlteGan Lange geſchlagene beg pi 0 s ei Länge geſ<hlagene Eiſen- , u waaren ': 12,50-40 .“ Gußwaaren je 12,50—40 M pro 100 Kilo. ] nach Modell R _ Eiſcnbahn-Eimmhmeu. (+Pf2aSlYZhZ-Fiſeéxxahkté JmkFebr. Eiſenbahnu-Einnahmen. e O eon Aut Vent: cr. 1 134 1134 483 .“ , . . 4 ; e 22 (+OK89115 .f?) 1 1: Fe; cr 45297 .“ _er an ßer Eiſenbahn. Im (F 18916 s is u Febr cr 45 297 M erlaufizer Eiſenbahu. Jm Febr. 1887 1-27 127 485 .“ (- 46 (— 9255 ..>-. ' ' 25373325“ €** 21 Ze? M)), M), bi . 188 STAD d & gi di ne bis ult. Febr. 1857 or an eu 1887 ordhauſen - rfnrter Eiſenba n. “? Je6r. er. Erfurter Eiſeubahn. J Febr. cr. 78 907 .“ (proviſoriſch - 1894!) „“, 57T mtiv „_ M (proviſoriſh — 1594 h, pefi- nitiv — 2762 .“), _,th Æ), bis ult. Febr. cr. 171808 .“ (proviſortſcb 171 808 4 (proviſoriſd + 9431 .“, 9437 4, definitiv _ 7536 .“) Wetkerbcrichr 11011117. M) Wetterbericht vom 17. Mär 8 Uhr Morgen?» „ l “...I 5 1 . Öd- >" , ZYZZx ] ÉZ=Z „„„ «:"-2: . z -- !??" Sa nen. ? ZZZ“ Wmv. Ubr Morgen3. N j S S | j is a: ; Werker. XYZ " ? FN“ ' é “* 1“: ?. =556- ! >52 Mullagbmorc |SSS | | 25S E Stationen. | SSD| Wind. | Metier. | ZS li [A 1 S223 BEE | Ed. Mullaghmore | 768 ÜWSW 1“Du _ Abexbxen |WSW 1'Du E Aberdeen . . | 766 FSW 2113005ſt T1) Cbnſtmnſund |SW 2 volnie i Chriſtianſund | 762 SSW 4113015 ed. _2 |SSW 4ſbalb bed. | —2 Kopenhagen . | 768 :NO 6onlkenlos _; Stockholm |NOD 6wolkenlos | —4 Stod>tholm . | 771 € ſtill | till halb bed. _4 | —4 aparanda . 759 | 7599 SW 61501113 -6 ““t. Petersbg, 176 »S 1Zw01kenlos -12 Moskau. . . 178 ,NNO 1,wvlkenlos .* _20 Ct-ork,Queen.- .* bwolkig —6 St. Petersbg. | ' 011211 . . . . 766 HNO 3. eiter 5 Brett . . . 776 |S 1wolfkenlos | —12 Mosfau. … . | 778 |\NND 1wolkenlos | —20 Cork, Queens- | | | own .... | 76 \NO Z3hheiter | Breſt .…. .| 764 YO ZÖolkean) _? Yelder . . . |O 3e enl A Helder... . | 764 ZONO S_wolkxg _2 |OND 6wolkig —2 Sylt . . . . .….. | 767 ;ONO 6'wolkenlos _3 .Lauzburxx . |ONO 6wolkenlos | —3 Hamburg -. . | 764 ,NO 350021711 _4 Swmemunde |NO 3 bede>t —4 Swinemünde | 764 :O 7 wolkig") _5 Ncufabrwafſer |D 7'wolkig?) —5 Neufahrwafſer| 765 O 6,1)eiter _5 Met.?! . . . 770 O 3“wolkenlos- _10 ax1_ . . . . ¡O 6 beitet —5 Dee ¿el 00 D 3\wolkenlos- | —10 aris .….. | 759 LR YS" nee _ uniter. . . ¡N 4/Súnee — ünſter... | 761 HNO 75e$>t -5 Kalerube . |[ND 7 bere = Karlsruhe . … | 755 ?NO LS nee _4 WZeraben ¡NO 2/Sihnee —4 Wiesbaden . | 756 HND 477“ nee _4 Muncbxn . . . 753 ZSO Z'S nee _5 Chenzms ¡NO 4/Schnee —4 München .. 1 | 753 |SO 3/Shnee —5 Chemniß .… | 758 33193 55S<nee -7 Bexlm. . \NO 5/Shnee —7 Berlin... . . , | 761 MH -5,bede>t _6 ¡NO 5d'bede>t —6 Wien . . * 753 HNW US nee _4 YYY?" . . . 1 .…..! 7533 |NW 1Swhnee —4 Breslau... |_ 757 DN?) 67S nee“) _5 _|ONO 6/S<hnee) j —5 Ile d'Arx . d’Aix. . 1 | 763 :NNO 4„wolkenlos _1" |NNO «4wolkenlos | —1 1) See leicht bew: t. ') leiht bewegt. 9) Heftiges Schnee'trei en. „ Ueberſ1<t_der Witterun . _Emc Z_one boden Luktdrucks Schneetreiben. : PVeberſiht der Witterung. Eine Zone hohen Luftdru>s von 765 Kis big 778 mm xritreckt 1115 erſtre>t ſi von dem Innern Rußlands weſtwärts uber weſiwärts über das _Nord-_ Nord- und Oſtſeegebiet nach nah Irland bin hin und :nurxacht m Wechſelwukung rerurſaht in Wechſelwirkung mit einer De- preſfion ſudltch yon preſſion ſüdli< von den Alpen über Deutſchland l_e_bb_afte, nz denKuſtengebieten lebhafte, in den Küſtengebieten ſtellenweiſe ſtürmiſche 01111<e_Luſtbewegung. öſtliche Luftbewegung. Das Wetter iſt über Deutſch- lgnd trube _und land trübe und andauernd kalt. Jm Im Binnenlande Kilt aut faſt uberall Szbnee, überall Schnee, in Ultkircb find Altkir< ſind 15, in _arlSrulZe karlsruhe 11 1z1m-ge7011en. mm- gefallen. An den deutſchen deutſhen Sta- twnen tionen liegt die Temperatur 4 Grad bis 10 19 Grad unter der normalen und Lis kis 123 Grad unter dem Gefrierpunkt. Deutſche Stewart:. Seewarte. 9) Theater - Anzeigen. " Königlixhe Schauſpiele Freita - . g. Opern- 5535. Königliche Schauſpiele. Freitag: a g: Opera- baus. 71. Vorſtellun . Vorſtellung. T " Sangexkrie a_nf g ä Sängerkrieg auf Y der MM?.<GÖZ romanttſcbe per 111 Poarvaen. GE romantiſhe Oper in 3 Akten von R. L&gner. Magnet. (Hr. ') 2) See mäßig bervegt. Sebauſvielbaus. bewegt. Schauſpielhaus. 76. V [1 LWÜÖV Sittmsemalde' W:.WY'MDÜ “- .. Vorſtell Lndliches Sittengemälde orftelung Die Jäger land. (Anton: Hr. Puxſ<j4n Wmv" !. .. eaſe: Purſchián SN A. N eater in Moskau, als Gaſt,) Gaſt.) ang euti Sonnabend: Opernhaus. 72. Borſten br. Trompxter Vorſteil êr. Trompeter von _Säkkiugex, Säkkingen. Oper M . . ing, Do nebſt einem Vorſpiel. Mit autorifixtn „_. _, Buuxßung autoriſirter tar, Benußung der Idee und einiger Origm' “„Indu- - Original-Lieder J. Vtctor von_ Victor von Scheffel's Dichtung von R “ " F,® Muſik o_on ron Victor E. Neßler. Valet GUS'YWYUJWÖ UZ... au 1 n!. . orſteuung- E - . , Ballet vor, (2% P ans J Ubr. au?pt us, ° orſtellung. Emilia g lotti. Trauerſ iel Trauerſpiel in 5 ""““, milia @ Anfang 7 Uhr,p übr Akten von G' E- U11“ «» Beulſüsts G. C. Leſſing Deutſches Theater. Freitag: Goldfiſxhe, ZonnTbde Nanefo ud Iulia. otEag: pr o Goldfiſche. nend ¿ SUo und Julia. onutag : Zur Vo eier desAll " ' tach des Allerhö tages Sr. Majeſtät des Kaiſxrs ::::FYZFYÖZ ZiuYYeIYrZFlkmß» Em Volksjtück i:". «.“.“2 W Schwert. O vb » Arronge. Hierauf: Z. Wallner- Cheater Kaiſers und Kg t 1. Male: Korublumen. Ein Volks\tü> in E L olph LArronge. Hierauf ; Zopf Wallner - Theater. Direktio . j 3 . n W. :? Frettag: Haſ Freitag: Letztes Gaſtſviel Gaftſviel des Hrn. FHDTV?“ bqfer: N bofer: Zum „42. 42. Male: Unſer Doctor?“ BME" Doctor. Voltar mit Geſang in „4 4 Akten von Leon Trepww UKW Hemzigyn. Treptow A Herrmann. Mit tberlweiſer Benn ung eine; E“ fr.“:ch1ticbbendSt6lffe6. Yufik von Zr. Rotöd W _onna en theilweiſer Benußung eines “ O R SLE von fu Rotb M onnabend: Unſer Doctor. : n er octor. - “' Schirmer, H Stirmer, als Gaſt.) (Lebrecht. PQEwil dSBForia-ThM. (Lebre<t : Hr. Eni Ae, Freitag: 46. Gaſtſrjgj Gaîtſpig e emmger oft eat 9. Ö“ ' eininger Hoftheaters. : Ài Jungfrau von OrleauF. Zum 46" Male, Tn vou Orleans. D M Sonnabend: Die Jungfrau Juugfrau von Orleans. Friedrich Orlcans, Friedricz - Wilhelmßädtiſkhe , . „ s T rater. Direkhon: 31111113 Friyſcbe. Cbauffeeſnaßy 25-1; Frettagx Wilhelmfſtädtiſche z / ſches Theater, Direktion: Julius Frit\e. Ciafeetieafe 25—R Freitag: Zum 353. Male: Der Vettélftndm: Bettelftudent Operette tn in 3 Aktep Akten von F. Zell und R Gen“ R. Gen Muſik von Carl Mxüöcker. Milöter. Regie: Herr "BZN? Dmgxnt: “Binder Dirigent : Kapellmeiſter Jedermann. * Asnſangb7d115r, S Sonn: en- Federmann. J FA! Hyde. f Sonnabend und onntag: Sonntag: Der V mda: B tudent Montag: Pariſer Leben. ettelſ Keßdenz-Theater. O A Refidenz - Theater. Direktion: Nnxon 21... Ant2n Ann, Freitag: Zum 56. und letzten M l * ' Dauiſ<effs. Scbauſ iel i leßten Male: Dj Daniſcheffs. Scauſpiel in 4 ae" “T" o R Newsky. Regie: Herr LUnnoFl Akten Hs, G von PW ?CLanangb7 Ubr. onna end: Gaſtſpiel Me pan Uhr. onnabend: Gaftſpiel Ludwig Varna" Barnavy. K Schauſpiel in 5 Akten von Al “. “ M' a bearbeitet von Ludwig chrnayéxUWer DMW" Na BeUe-IUiance-Cheater. Leßtcs (9.3. S U Belle-Alliance-Theater. Lettes Gaſ ſpiel der Frau Anna Schramm d und Eduard Weiß mit den M't [' un “de“? "HM W&letmſtädti-Zäxen leeaters.l g WTM W YMMD ZU! „19: “um le'ten Mitgli E Ae A u O Theaters. R O R Freitag: Zum leßten Male: Die wald'eriu. Poffe'mJGeſang wälderin, Poffe mit Geſang in 3 AktTprifrT 5 Att 9 Bildern (nacb enzer ſranzöfiſckxen Idee) (na einer franzöſiſ {en Jdee) von Ed. Jacobſon E. Jacobfon und H. Wilken. Wilkea. Muſik von Febermaim MYM 75 Uhr. . onna en1_>_: Federmann Milgua L Ubr. Sonnabend: Die Jun au Jungfrau vo - : ville. Kennick): Komiſche Operette in ?sſtAkten. FWUYeFo; E Muſ ia Carl Millöcker. Millö&er. Walhalla - Theater. Cbarlottenſtraße 90-91 Charlottenſtraße 90—%?. Freitag: Zum 22. Male: Die Market ' i Operette m _3 in 3 Akten nacb nah Alexander DUFNZÄI Paul_23uranx._ Muſk itim Paul Burani. Muſik von Leon Vaffeur. K01t0mx (iamrxnltcb Vaſſeur. Koſtüme (ſämmtlich neu) nach nah Bildern des MMU ZZFiZneBirndPtZriZ 'ſDekorationen Maler oh De P L s E R (ſämmtlich neu;“ ne) . 2 Bredow, Kaiſ. ruf. o , at. ru . -* Anfang 73 Uhr. 17 Hof Tbeatcrmaler. L 2 ke }. Hof-Theatermaler. Sonnabend: Dic Marketeuderi'n. ..>“... SMMÖOÉM FüIlczY"'Z".Z, P?.Zx26.1?.28312598 :“ ' Die Marketeuderin. yCaneri- Yas. Hipaie 8 aas: e E L am E C AIM xas Tunnel geſtattet. "enſ“[en- 2- Nang unk euſálen, 2. Rang ut Anfang 7 Uhr. CTM? KFZ. Marktballen. _ Carlſtraße- 5181 ag, *extdI Guins Sen Markthallen. — Carlſtrafße. öreitag, Abends 7 Uhr (Cinla 6 U r (Einlaß 64 Uhr): d __ Große Ertra-Vorſtelln, m Dee luſtigen Heidelberger, oder : D' _ Gr05e Ertra-Vorſteaußng.é b ) A1: lufttgeu _Heidxlbcrger, oder: Ein Studente- nsfiug nut Hinderniſſen. Studenten: usflug mit Hinuderuiſſeu. Große Originab Panxomtme;_ _ ,Horaz' und .Merkur“, Fuck?- bengytx, dxcmrt Original Pantomime. — „Horaz®* und „Merkur“, Fu# bengîte, dreſſirt und _vorgeführt vorgeführt von rn.Franz Renk- _ Hrn. Franz Reni. Die 4155,“ Fabxkckvule 4fahe Fabrſhule mit 8 cbulvferden. - .(Y-Ham» , arabncbex Mobrenſchimmelbcngſk, kk!“ Zeſulxrt Schulpferden. — eSl-Hamid“, arabiſder Mohrenſhimmelhengſt, vor gefübrt von Frl. Paulme Pauline Veith. _ Mr. Wells 315 Jockey. _ Nngöt-Quadrille, alt Jodctey. — Angôt-Quadrille, geritten von 4 Damen und 4 .Herren _ Herren. — Der Jongleur ' _ . „ __ . ' : and 4 Herren. ur zu ferde, ykk Zw.. Eamon. _ *“)cr Barbter, [16 ſt komUÉ-S Pferde, vet Hrn. Gaſſion. — Der Larbier, höchſt komiſte Scene ron den Clowns. _ Clcewns. — Auftreten der 100739 lichen S<ulreiterin Fel vorzü lihen Sulreiterin Frl. Helene Wa en _ AU!“ Wagener. — Au! treten der R “tk" “ : er. Mga. EFW." unſtlermnen Reitkünſtleri 1d Die Emma ünſtlerinnen Mad. radkury UN Bradbury urd _ Sqnna end: arab - - “ " furSdie ?amilZeP agnex'Gala Sonnabend : Parade-Gala-Vorſi f für die Familie 4 e Le EaNa Vorſtellung zum BMM 01111 0 Z yrſtellungen. Beneki onntag: orſtellungen. Um 4 U N mk“ ng (em Uhr Nahmit tags (ein Kind fret): frei) : „Ein Carneval aufbrdemaxiſö“ m' 73 ars r Na iſe: m 74 Uhr Abxnds: Abends: Große Extra - Vorſtellunß „Die Vorſtellunç eDie luſtigen tdelber er“. Heidelberger“. Montag: . ie TouÉſten.“ „Die Touriſten. E. Nerz, RNeuz, Direktor. _ S 10) Familien :Na<ri<teu. - Nachrichten. Verlobt: Frl. Frl, Anna Erbre t 't k"- ZLYKUDJZH EÜUZT: (Yernbuer. _uZtFtrl. EZ“ 1 . Erbre@ßt it Hr — S Günther (Beraburg) — Frl. Clan ra. - ' Kau (Yecent. n eg. ffcſjor 131“. „1111. Georg Ver-oe e11_<t: j auß (Berent) n. Reg.-Afſefjor Dr. jur. Geor Vere eli<t: Hr. Lieutenant Walther von 1“ GO.ten mtt „rl. de: as mit Frl. Marianne Jacobs (HohenbergÉ exoren: tn (Hobenberg). eboren: Ein Sohn: Hrn. Pr,-Lieut. Set.ert Fireblen). _ Pr.-Lieut. Seiffert Strehlen). — Hrn. Reg.-Ratb Reg.-Rath Kühn (Thorn)- “ (TMeeFartFockpter: (Thorn). —- ( Tin era Hrn. br. BarczewSki Geſtor en: Jußau Dr. Barczewtki Geſtorben: Fr. Hau tm geb. Freiin von StrßmeTUFIFänmété Fr“ ws? Niemann.) vou Sa Ci iy T Niemaun.) Anfang 7 Uhr. mann 4. D, Rub. S<ulz,(Neu- uppin).' Deutſch er k W ,?ichs-Auzeiger MMUWWKWWW-z. a. D. Rud. Schulz -(Neu- uppin). Deutſcher F und eicbs-Anzeiger Juſertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 S. Königlich Preußiſch ' r Staats - Anzeiger." ku Preußiſcher Staats-Anzeiger. Das Abonnement beträgt vietl'eljihrlih vierteljährlih 4 .“ # 50 „._Z. |: J- S. für M— M 66. 66-. Se. Majeſtät d dem Ober-Regierungs-Rath Oelrichs zu Breslau den Adler-Orden Adler-Ordén zweiter „Rothen . Rothen ) Sanitäts-Rath und Topographen von R dem Major a. D. und Kurzba dem Obsr-Poſl i, Ober-Poſt i. Pr. den Rothen a.D. a. D. König zu Krankenhagen im Kreiſe Rintekn, Rinteln, bahn-Zugführer dem Eſen- Eiſen- a. D. (901) er Geyer zu Dortmund, dem. Gxnchts- dem Gerichts- diener und Gelfangnenaufſeber Ingwerſen u tt_edrxchſladt Eejaügnenauirne JFngwerſen zu riedrichſiadt eswig, dem Poſtpackmeiſter cy . ierich Poſtpa>kmeiſter a. V. ierih zu im Kreiſe Sch Pöpelwiß Pópelwiy im Kreiſe Breslau, dem Poſtpackmeiſter Poſtpa>meiſter a. D. Tolle 11 u Hannover, dem Lei bei Gotha, dem La dem Landbriefträ er Landbriefträger a. D. _ [lgemeine llgemeine Ehrenzeichen ; Oftßernberg Oſtſternberg das Vorſteher un verleihen. S e. M a j eſt ät Se. Majeſtät zu der von St. Sr. Hoheit beſchloſſenen beſhloſſenen Verleihung von ' „ hohenzollernſchen des hohenzollernſhen Haus-Ordens Allerhöchſtihre Geneh- ,1nigung migung zu ertheilen, und zwar: „.,dxs Ehrenxreuzex *exßex * “...,-„., .- ." an ' ' Leibarzt. “d'en ***-». ÄÖÜ»? _des Ehrenkreuzes erſter Kla] e: “an Me i Leibarzt, den Gtneräl:Sk Armee und e Chef des Samtäts-Corps, rkltchen Ober-Medizinal- ath Sanitäts-Corps, Wirklichen Ober-Medizinal-Rath und Proſeffor Profeſſor Dr. von Lauer, an den General-Lieuienant. y 0 n General-Lieutenant von mandeur der GardwKavaUerie-Dimfion, Garde-Kavallerie-Diviſion, an den General-Ma der 39. Infanterie-Briga Jnfanterie-Briga an den General-Major v o n d er L 0 > a u, von der Lochau, der 18. JnfanterixBrigade Jnfanterie-Brigade ; des Ehrenkreuzes zweiter Klaſſe: an den Oberſten :) o 11 B0 g u s [am 2 ki , von Boguslaws ki, Commandeur des Hohenzollernichen Füfilier-Regiments Hohenzollernſhen Füſilier-Regiments Nr. ' : an den Königlich Königlih rumäniſchen Oberſten O 5 e d m n u , Obedianu, Kommandanten von Bukareſt; des Ehrenkreuzes dritter Klaſſe: an den Major von Naßmer, an den Hauptmann Freiherrn von an den Second-Lieutenant von ſämmtlich im 1. (Harde-Regiment z. Garde-Regiment 3. an den Hauptmann S ta m m Stamm im Hohenzo Regiment Nr. 40; der goldenen Ehren-Medaille: an den Mufikdirekior Muſikdirektor und Stabshautboiſten Voigt im ]. 1. Garde-Regiment z. F.; F. ; ſowie * i der ſilbernen Verdienſt-Medaille: Ver dienſt-Medaille: an den Bürgermeiſter Käs zu Achberg in Hohenzoaern. Königreich Preußen. Hohenzollern. Königreih Prenfſen. Se. Majeſtät der König haben Allergnädigſt geruht: * geruht : _ zu genehmigen, daß _ _ _ ; l l Danzig in gleicher Amtseigenſcbaft Amtseigenſchaft an die Regierung mKaffel verſetzt in Kaſſel verſeßt werde; ſowie den Landgeri ts-Rath Landgerichts-Rath Schmidt Landeßgerichts-Rat Landesgerichts-Rath in die Gerichts-Affefforen Gerichts-Aſſeſſoren berg, ])r, 501. «Zu Dr, jur. zu Amtsrichtern, den bisherigen ordentlichen lZxrofeffor Pre Dr. Hubert Lud- M?" Tot in Gie'en Gießen zum ordentli ſop iſchen Fa ultät ſophiſhen Fakultät der Univerſität Bonn zu ernennen, ernennen. Auf Ihren Jhren Bericht vom 15. d. M. will Y hierdurch die m in der Anlage zuſammengeſteYten, . GEyeqxl-Landtage zuſammengeſtellten, ; General-Landtage der Oſtpreußiſ suſaslrchen zuſäßlihen Beſtimmungen zu 23. Juni 1866 Ahſ<zxßungsxxrunvſätzen nehm1gen Abſchäßungsgrundſägen nehmigen und zugleich zugleih Forſten, ermächtigen, ati ten Ab " un s rundä e wel e L[IſIßäßungstſxceh1rfacvihre5sg unbſerLiert chſen, ätigten Abſchäßungsgrundſäge, welche Abſdähungsrecſehrens brt laffen, fortan ſelb tändig ſelbſtändig vom D„omänen Domänen und zu Zu genehmigen. Berlin, den An den Mini- :Ludwigsdorf Minil -Ludwigsdorf zu Königsberg N.:M. mmi arius (1 N.-M. mmiſſarius a. D. v d Eigenthümer Steinke zu , ( Birnbaum, dem Mühlxnbefiher Mühlenbeſiger Georg König ?u Neuendorf j Neuenvborf im Kreiſe Lauenburg 1, . i. PÞ- hard Heits Heit s zu Emden die Alle m-Lojalten nehmt SW ": Poſt - Anſtalten nehmen Beſtellung an; Berlin niet de- joj-Walten ui] außer den Poſt - Auſtalten auch die Expedition Mſ.. Winſock? NUN. flnzelne Kannen kojen/Lö H. SW., Wilhelmſtrafßie Nr. 32. Einzelne Unmmernu koſten 25 „s. er König haben Allergnädigſt gerubt: geruht : Klaſſe mit Eichenlaub; dem Kreis-Pbyikus 1)r. Neche Kreis-Phyſikus Dr. Reche zu Kuſel, Koſel, dem ' “ach i a< bei der Landesaufnah ' Landesaufnahm und Poſtdirektor a. D. von Seyd ih Seydliß Krüger zu Köni sherg Königsberg dler-Orden vierter Klaſſe“ Klaſſe; dem öxfter örſter eide zu Georgenthal o>e zu Küſtrm Küſtrin und zu Lagow im Kxeife Kreiſe ſowie dem Gemeinde- Gära Góra im eriſe oſtſ affner Kreiſe oſtſchaffner a. D. Zbrie tri: er a„ Fbr träger a. D. aenſch immerge ellen aen \< immergeſellen Rein- P., und dem e_daille edaille am Bande zu Rettungs- der König haben Allergnädigſt geruht: geruht : dem Fürſten von Hohenzollern Ehrenktreuzen 20 Ehrenkreuzen x. des Fürſtlich Winterfeld, Com- '0r ior von Blomberg, Commandeur e, und Commandeur 40 und L ncker, 40, und Hopf garten, ., Lyn>er, und ernſ<en Hopfſgarten, .„, Und ernſchen Füſilier- der Regierung§=Präfident Regierungs-Präſident Rothe in in Glogau zum Ober- Poſen, ,- . y Roeder, Tiesler, Hirſch: Fexdinand Moritz Hirſh- A ED Nau Moriy Richter und Block Blo> un en Profeſſor in der philo- vom ordentlichen chen Landſchaft be <lo enen 11 . beſchloſſenen IT S. 10 bis 16 des egu ativs (Geſ.-Samm. Regulativs (Geſ.-Samml. S. 343), ſowie zu den vom 23. Juli 1877 in Gncaden Gnaden ge- Sie, den Miniſter für Landwnthſchaft, Abänderun en Landwirthſchaft, Abänderungen der bx be- das We entli e Weſentliche des 23. Februar 1887. W i l h e l m. Wilhelm. Lucius. Friedberg. 13 k 5,5 >..- -.-„ Berlin, M : ü M — Verlin, Bei der ſtraße Nr. chieht auch rt xt a. M. 5 b Schuldverſchr Anweiſungen kaffe faſſe zur geltlich geltlih Der- dem Kapital der dex verloo Zugleich zinſung derſ gehört hat Die erlin, ßen. hen. 4) Für des 35. orde ZwangSverfieigerun Zwangsverſteigerun dem Guthaben desfelben desſelben 2) Die Beſtimmung „un Beftimmung ‘im 23. Juli Îuli 1877 wird dabm (: dahin a von Wäldern zu Grunde zu legenden bewirkten Verlooſung -. _. u ntigen Staats-Anluhen Staats-Anleihen von - 1896 tober 1887 fällig w Nachmittags, mit Ausf Ausſ\ leßten drei GeſchäftStaX Gef Gafetage jeden Monats. egierungs:Hauptkaffen egierungs-Hauptkaſſen und in Frank- ab eingerei 1 eingereiht werden, welche vorzulegen hat und na . Slang ( blung vom 1. Oktober 1887 ab bemirkt. bewirkt. Schuldverſchreibungen rüfun ſtellung die Ausza Mit. Mit den verlooſien _gbzuliefern, verlooſten abzuliefern, und zwar: ' , 1 | 3 bis 5, von der Anleihe von die ms "(heine Rei 6 Z ſ h Zinsſcheine Reihe )( Pre ) Reihe X Nr. 3 bis 7 und von der An- 1852 die'Zinsſ<e1ne die Zinsſcheine leihe von 1853 dte die Anweiſungen zur Ab ebung Abhébung der Betrag der etwa fe Mit dem 1. Oktob Anlage verzeichneten, . | wiederholt und mit dem Bemerken aufgeru en, aufgerufen, daß die Ver- ben mit den einzelnen Kündigungsterminen auf- Staatsſchulden-Tilg Schri e ſel Schriftwehſel mit den Inhabern Jnhabern über ie ahlungsleiſtungomcht die Zahlungsleiſtung nit Formulare zu den Qutttun oben edachten Quittun obengedachten Kaſſen unentgelt Miniſterium der der akademiſ Künſte icht iht in den akademiſchen,Meiſter-Ateliers . Malerei:“ PronſordA. akademiſhen Meiſter-Ateliers Malerei: Profeſſor A von Werner, Profeſſor u e Profeff0r ude Profeſſor Reinhold Bega s. 11. Begas. A. Unterr 1) (FM" mur O. Kni le, roßeſſor Knille, e H. 2) c'Küi: ild auerei: Für Bildhauerei : 3) Für Architektur: Freitag, Beſcblk Beſ Ólü ml. S., Wfall, S. Ausfall, den . etwa betrag von 300 .“ 4 pro ktar Hektar in der aftxn erften Klaſſe, 200 .“ Æ pro klar Hektar in der :wéiten Klaſſe, , reten Kiaſſe, 150 .“ Æ pro Jm Ehe in der ritten dritten Klaſſe und 80 .“ Á pro ktar Hektar in der W Klaffe vierten Klaſſe feſtgeſeßt Werden. „ ' BFLWZ) *: „ werden. A B 4 : Der Miniſter für Lawdwirtbſchaft, Landwirthſchaft, Domänen und Forſten. - Forſten, : Lucius. -_ Finanz-Minißerium. Finanz-Miniſterium. Hauptverwaltung derSt-aatsſchulden. V e k a n n t 111 der Staatsſhulden. Bekanntm heute in 0 m Gegenm in der „Anlage *- *.*-",x. :- . “». 1 Anlage verzeichneten anne 4; Ta Ec t N B bei den ei der Kreiskaſſe. eibungen nebſt Zinsſcheinen einer dieſer Kaßen te 8 n le X Nr. insſcheine zurückbehalten. zurü>kbehalten. die bereits werden el den 2. März 1887 Hauptverwaltung 0er der Staatsſchulden. S y d o Sydo Medizinal-Ang Königliche Akademie der Künſte. Kün ſte. Bekanntmachung. Lehrplan en Lehranſtalten für die bildenden iir ür das Som derzeitiger Vertreter: Baurat!) Baurath Ku ferékich: Kupferſtecher ers Kupferſteher Hans Meyer, mit der ſ? ch f < beauftragt ari A Leitun? kommi D e ikuaiten kommi Die iranten haben |> Ter fiir ſi ter für Landwirt chax], Get Domänen und Forſten, 1 'owie | owie den Iuſtiz- ini ter. Juſtiz-Miniſter. zu melden, halb der er ' erf dem ſie 71 anzuſ<1 48. ſi anguſ@i den 18. März, ntlicben Genexal-Landtagek ntli<en General-Landtages der Oftpreußiſebenkjßſtbafi. Oftpreußiſchen Landſchaft. 1) Die Beſtimmungen zu 11 W101 Ix 9.210 bis 16 des Regulativs vom 23. Juni 1866 (Geſ.-Sam ._ ) 343) Jeder * _ ein Pfand tie Pfandbrie eines am . _16 ver 115€ ' Kapitalwertbe 16 der bi â Kapitalwerthe auf den Maximal- 1“ Tagen oerxchreibungen Marximal- er“ gegen Engen und er nach _ er enden der nah L erdenden Zinsſcheine nebſt Zinsſchem- Zinsſ\chein- Anweiſungen bei der Staatszchulden-Tilgungskaffe, S Lg Tauben- 29, hier1elbſt hier)elbſt zu er ' , ; : Die Zahlung erfol t erfolgt von 9 Uhr Vorinittags Vormittags bis 1 Uhr luß der Sonn: Sonn- und Feſttage und der eben. blenden hlenden Zinsſcheine wird von er 1887 _hört hört die Verzinſung ſten Schuldverſchreibungen auf. noch rückſtändigen rü>ſtändigen S ungskaffe ungskaſſe kann ſich ſi< in einen en werden von den ſämmtlichen ich ih verabfolgt. geiſtlichen, geiſtlihen, Unterrichts- und Baurat Baurath und éü en 14 Ta 0 Tage eines “eden jeden Abends. „ſſe darlebn_ bet ffe darlehn bei der erleidet, wird zunachſt zunähft aus "ſationsfonds xdeckt. d atze iſatiónsfonds gede>t. dſäße vom . » die bei der Beleihung Men l101651117“: Zuſatz: 0<un9 ' [eines erhalten olgenden Zuſaß: a <.un g. rt ‘eines Notars öffentlich dem 1. Ok- Of- Die Einlöſung ge- Zu dieſem Zweck Zwe> können die und Zinsſ ein- ſchon Zinsſchein- {hon vom 1. September .I. d. J. der Staatsſchulden-Tilgungs- ck) < erfolgter Feſt- ſind unent- von der Anleihe von 1850 Reihe 111 IX Nr. 6 bis 8 und Reihe 11. R. früher ausgelooſten, auf der uldverſchreibungen der Schuldverſchreibungen einlaſſen. W. w. elegenheiten. mer-Semeſter 1887. . E 0 , 3 > 111 aFJfTiſtſi? PéofeſſIr Z. 5th s Ende, ödm M A Pfe de J. behufs ihrer Aufnahme inner- und nach nah Körpe die Königliche Expedition U U. Ü" ÜW'WW' veru- sw., Wimmſmße des Deutſhen Reichs - Auzeigers Berlin SW., Wilhelmſtraße Nr. 32. 3, [SZ,- 13. l 1887. B. Unterricht in der akademiſchen Hochſchule Hohſhule für die bildenden Künſte. Direkior: Direktor: Profeſſor A. von Werner. 1. I, Kurſus. 1) Vorbereitungs-Klaffe. Vorbereitungs-Klaſſe. Zeichnen nach na<h Gipsabgüſſen der Natur (Köpfe : MaÉeeratzcclkx, (Köpfe): Male Ss aler Brauſewetter, Profeſſor rie ri . riedri <. 2) Proportionslehre und Anatomie des menſchlichen rS: menſchli<hen rs: Maler Skarbina, Maler BöcZe. „ le / 3) Perſpektive„L-Jxrojektionen Perſpektive, Pran und S attenkonſtruktion: Scattenkonſtruktion : Profeſſor treckfuß, Stre>fu ß, Maler Hugo Herwarth. 4) Ornamentlehre und dekorative Architektur: Architektur : Architekt Kuhn, Maler Wil elm ' erw'arth. Wilhelm erwarth. 5) Vorträ e Vorträge über Kunſjgeſchichte un klafft che Kunſtgeſchichte und klaſſiſche Dichtungen: Profe or ])r. Profeſſor Dr. Dobbert. 11. II. Kurſus. 1) Zeichnen nach na< der Antike und dem lebenden Modelle (Akt und Halbakt): Halbakt) : Profeſſor Thumann, Maler Ehrentraut. 2) Modelliren nach der Antike und dem lebenden Modelle: Köpfe Prokeßor Profeſſor A. Wolff. . , 3) Malk a e, Malkla}ſſe, Malen nach na der Natur (Stillleben, und Halbakte) : * gen er 4Pk9= der 4pro- Profeſſor Hellqviſt, Maler Dammeier. 1853 ſind dt? die 4) Malen nach nah dem lebenden Modelle (Akt): war 11. , Pro eſſor worden. L Profeſſor Michael. . 43-11 52, de ' -..-' «WMW Modell““ -- oxr» ** = *: . , -? ' «» «“ njmmgund ifforderu! 20 5) Modelliren nah dem lebenden Modelle - jerſhriebenen f» -Mrofeſſüx Sap. « uittung und 6) S b:“n 1,1"; garen imb Studien nad guren und Kompoſition: Profeſſor 1). Pfannkcbmidt. „ D. P Que i 7) Zeichnen von landſchaft ichen Studien: ihen Studien : Profeſſor Bellermann. . 8) Zei<nen Zeichnen und Malen von Thieren: Profeſſor Meyerheim. 111. ITI, Kurſus. 1) Atelier-Unterricht der Profeſſoren: Profeſſoren : von Werner, Schrader, Michael, Thumann, Schaper, Wolff, Hellqviſt. Hell qviſt. 2) Atelier für Landſchaftsmalerei: Profeſſor E. Bracht, Maler Voorgang. 3) Unterricht im Radiren und Kupferſtechen: Kupferſtecher Kupferſtechen : Kupferſteher Hans Meyer. Der Unterricht des S0mmer-Semeſters Sommer:Semeſters beginnt: Monta , den_18. Montag, den 18. April 1887. Neu Eintretende Faden ſtch ' Aben ih i Sonnabend, den 16.21pril1887' 16. April 1887 von 1 bis 4 Uhr, im Sekretariat- Sekretariat — Unter den Linhen Linden 38 _ Tu ju melden und emen einen ſelbſtgeſchriebenen Lebenslayf, em 13.01le.1- Lebenslauf, ein polizei- iches Führungsatteft, Führungsatteſt, die nöthigen Schulzeugmffe forme Schulzeugniſſe ſowie die Ychriftliche e Erlaubniß des Vaters 0021 oder Vormundes zum Beſuch er Anſtalt gleichzeitig ebendaſelbſt einzrxreichen. einzureichen. Programme ſowie Näheres über dre die Aufnahme 2c. eben: dafelb t. eben- daſelbſt. erlin, den 12. Mär$1887 Mg Ie er Senat, Sektion für die bildenden Künſte. C. Becker. Beer. Bekanntmachung. Der Unterricht in den, mit der Akademie der Künſte ver- bundenen akademiſchen Meiſter:Ateliers Meiſter-Ateliers für Architektur unter Leitung: 11. a, des Profe ors Profeſſors J. Otzen . (Baukunt Oven : (Baukunſt des Mittelalters mrt mit beſonderer Berück- ſichtigung Berü>- ſihtigung der kirchlichen Kunſt), 11. b. des Geheimen RYierun s-RatYs, Mun S Profeſſors H. Ende - derzeitiger Vertreter aurat B0 mann _ Baurat Bödfmann — (die aus der Antike ab eleiteten Bauſtile) für das Sommer-Semeſter 1887 eginut beginnt am Montaxl, Man age den 18. April 1887. Meldungen zur ufnahme Aufnahme werden von den genannten Meiſtern vom 1. Avril . I. April d. J. ab entgegengenommen. Berlin, Verlin, den 12. Mä$1887 Wi 1887. er Senat, Sektion für die bildenden Künſte. C. Becker. Be>er. Königliche Akademie der Wiſſenſchaften. Bekanntmachung. Die Königliche Akademie der Wiſſeyſchaften Wiſſenſchaften hält am Donnerſtag, den 24. Mär; 0. ZZ Nachmitta s „um März d. Vei Nachmittags um 5 Uhr, eine öffentliche Sivun öffentlihe Sigun ier des eburtsfe es eburtsfeſtes uartals bei dem Meiſter ießen wünſchen. ur Sr. Majeſtät des aiZers aifers und Königs, zu we<ec welcher