OCR diff 090-9971/131

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/090-9971/0131.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/090-9971/0131.hocr

Gouverncur Gouverneur von Alabama, 111 in welcher er die erwerfung Verwerfung des | ſtellt. Der König von Bayern darf wegen Unwohlſeins das Verfaſſungs:Amendemcnts m Verfaſſungs- Amendements in Betreff der ehemaltgrn Rebelle'n- ehemaligen Rebellen- | Schloß noch nicht verlaſſen. Um 3 Uhr Nachmittags wird _Die wich- Jahresbetraſt T Die wih- Jahresbetrgg tigſten Pro- der dufte und Echrbs- zweige. VortreffWe Ucbcrficht Erwocrbs- Zweige. Vortkrefliche Ueberſicht der Bodenverhältniffe. Vichſtand. Bodenverhältniſſe. Viechſtand. Bedeutende Marſchländcr 011 Marſhländer an den FlÜſkcn, Flüſſen, 1210 (Rotenburg) _ 5260 Dichtigkeit der Bevölkerung. Konfeſſion und Sprache. Städte über 6000 Einw. direkten Steuern pro Kopf. S, r. Marſch; 73,4, und Kreisgruppen. *Die Sgr. Mar (1, Und Kreis8gruppen. —Dice Landdroſtei Stade: Stade : ſtaaten anempfiehlt. Mehrere Reporter bezeugten, daſ; bezeugten , daß die Re- ! Se. Königliche Hoheit cinem einein Gala-Diner bei Hofe beiwohnen. den Iohnſon's Johnſon's gegen den Kongreß in den Berichten nicht immer genau wiedergegeben worden ſeien.__ ſeien. — Der Senat hat ein Amen- dement zu der Geſchäftsordnung (Ur 00.8 Anklagevcrfahren für das Anklageverſahren an- genommen , genommen, durch We'lches welches beſtimmt wn'd, wird, daß der Vorſiyende Vorſißende nicht bloße Vorſtagcn Vorfragen zur Abſtunmung Abſtimmung bringen kann. Telcgraphijchc Telegraphijche Depeſchen aus dem Wolff'ſchen TelegrapbcnxVüreau. " _ Munchen , Wolff'ſhen Telegraphen-Büreau. L München, Freitag, 17. Aprtl, Vortmétags. April, Vormittags. Se. K0mg- 1 König- ' fahr Abends findet Gala-Oper ſtatt. Wi'cn, Wien, Freitag, 17. April,M0rgc11s. April, Morgens, Jm Subcomité des Innsbruck, Freitag, bar geworden. 17. April. Finanzausſchuffcs ¿Finanzausſchuſſes des Abgeordnetenhauſcs wurde die Ableh- nung der Vermögensſteuer beantragt. D Sonnabend ſtattfinden. ie Abſtimnnmg Abſtimmung wird Die Vrennerbahn Brennerbahn zwiſchen hier und Matrei iſt geſtern durch einen Felsſturz cinen Fels\turz un- ProvinzKaunovcr. - Ucberficht Provinz Hannover. : Ueberſicht der Bodenvcrhältniſſe. K r e i s r u p e n. g p Bodenverhältniſſe. Kreisgruppen. 9 x Viehſtand. Di<tigfcit Dichtigkeit der Bevölkerung. Konfeſſion und Sprache. Städte über 6000 Einw. g en ro- dukte gſten Pro- dufte und Ermerbs- Erwerbs- zweige. Jahresbetrag ;" , der drrcften Steuern Jahresbetragg S direften Steueru pro Ko f Kopf Sgr. p E Die Landdroſt'eien HildeShcim Landdroſteien Hildesheim und Hannover neb nebſt Klausthal. Der ſüdliche heil: Göttingen, Einbeck, Oſterode, Der Theil: Göttingen , Einbe>, Oſterode,]Der Oberharz und Sollinger Wald mit den Zeuerfeld. " ausgedehyteftcn Zellerfeld. | ausgedehnteſten Waldungen der Prov. Han- nover; dte ehenen die ebenen Theile fruchtbar. Uebex _dem Mtttel Ueber dem Mittel des alten Staathebietes, fre1l1< unt Staatsgebietes, freili<h mit Ausnahme von Zellerfeld. 2960 (Zellerfeld) _ 5380 (Oſterode). Evang., jedoch jedo<h das Amt Gieboldhauſen mit Du- derſtadt (zum ehem. Eichs- fchse) felde) kath. _ deutſch. Göttmgen — deutſ. Göttingen 12,674 Einw. Klausthal 9021 Einw. Oſtexode Oſterode mit Freiheit 6225 Einw. Einwo. Bergbau und Hütten-Jn- duſtrie auf dem Oberharz bedeutend,“ bedeutend; in der Ebene eine vortreffliche Landwirth- ſchaft. 1 Göttingen61,8, Einbeck 53,4, \chaft. \ Göttingen 61,8, Einbe> 93/47 Oſterode 49,7, Zellerfeld 27,8, 27,8. Der mittlere Theil: Liebenburg , : Liebenburg, Marienburg und Erne und]ſEine große Abwe<ſelung Abwechſelung zwiſchen Berg und ildesheim,zur Ld.Hildesbeim, ildesheim, zur Ld. Hildesheim, } Thal, fruchtbarer Boden in den Thälern ameln, Wennigſcn,Stadt-u. und 1„m thflandc, Wennigſcn, Stadt- u.| Und im Tieflande, Waldungen auf den and-Hannover zur Ld, Han- Bergkuckcn- „ Ld. Han-} Bergrücken. nover. Ueber den) Mxttel dem Mittel des alten Staatsgebietes,“ Sélafxchm Ltebenburg Staatsgebietes; Seiau g Liebenburg und Hildesheim ſehr za ret . zahlreich. 3690 (Larxd-Hannover) _ (Land-Hannover) — 6420 (Htldesheim). (Hildesheim). Ueberwiegend evang., dic thh. m die Kath. in der Ld. Hildes- hetm zahlreich _ heim zahlrei<h — deutſch. menovcr Hannover 67,815 Einw. Htldesheim 17 988 Einw. Hildesheim 17,988 Einwo. Goslar 8203 MW. Einw. Hameln 7152 Einw. Ltnden 10,497C'1nw. Stcinkohlcn, Linden 10,497Einw. Steinkohlen, vortreffliche Bauſteine, Salzqucllen; Salzquellen ; ausgezeichnete 1 Landwirth- ſchaft,“ | Landroirth- ſchaft; Fabr. m in den größe- ren Stadtcn. Städten. Liebenburg 64,6, Ma- rixnburg 61,8 rienburg 61,s und HtldeShekm Hildesheim 74,4, .Ha- Ha- meln 57,4, Wennig- ſen 66,7, Stadt-102,0 Stadt--102,0 und Land-Hannover 58,2. Dcr nordnoeſtliche Theil: _ _ Der nordweſtliche Theil : : Nienburg, Hoya u.Diep1)olz zur Große Mooxe u. Diepholz zur|Große Moore und Haideſtriche, die Boden- Ld. Hannover. _fruchtbarkctt fru<tbarfeit gering. . Rmkzeßy Be zahlrei<, Schafe und Pferde mittel- ma tg. mäßig. 1870 (Diepholz) _ 2930 (HMM) „ (Hoya) Evang., nur dtc die Gemeinde Twiſtringen kath., deutſch. 1 | Hoya Nienburg 48 8 “Öiepyotz 48,8 ‘Diepholz 55,8 UUd und 42,7. Aurich. Das Fürſtenthum Osnabrück: 'Die Landdroſteien Osnabrück u,- : Die Landdroſteien Osbnabrüdt ‘ Melle, Osnabrück, Berſenbrück. Berſenbrück eben und Wenig wenig fruchtbar, die bctden beiden anderen Kreiſe mit Hügelland und „fruchtbarem fruchtbarem Boden. Rtnder (_2100 Rinder (2100 auf 1 Q. 7 - M. in Melle) und thjpemc | r zahlretch, Schweine ſehr zahlreih, Pferde mittel- maßtg, Scha e gcrmg. mäßig, Schafe gering. 2210 (Berſenbrück) _4810 D(Osnabrück). ie — 4810 G A le größere Hälfte evang. deutſch. OSUabrück Osnabrücf 18,083 Einw. Im Hügel- lande cine eîne vortreffliche Landwirtſ)- ſchaft Landwwirth- haft und eme eine aufblü- hende Induſtrie. Melle 44,1, Osnabrück 51,8, Berſenbrück 51,88, Berſenbrü 50,2. , j Die Emslandſchaft: ngen 11011 Lingen und Meppen zur Ld, Sehr unfruchtbarchcsden,großeSauddüncn Osnabruck. laygs Ld.ſSehr unfruchtbarer Boden, große Sanddünen Osnabrück. tángs der Ems, außrrdem ſchr ſ\ſelx umfang- ,rcche „Moore. Rr'pder m Lingenu reiche Moore. Rinder in Lingen u Schafe in Meppen etwas ubex den) Staatsdur<ſ<nitt , Über dem Staatsdurchſchnitt, die Schafe metſt Hmdſchnucken, meiſt Haidſchnucken, lebhafte Bienenzucht. [ | 1400 (Meppen) _ 1880| (angen). — 1880 (Lingen). In ngcn halb Lingen halb. evang., ſonſt kath. _ deutſch. _ Papc11burg Papenburg 6366 Einw. Ein1v. Papenburg treibt eincn wichtégcn Seehandel. einen wichtigen Sechandel. Lingen 54,6 und Mep- pen 39,9. 39,9, Oſtfriesland Ildeycßie Landdroftei url : e e Landdroſtei urich: Leer, Emden, Auri<. Aurich. An der Küſte und der Ems ſchr fruchtbarer | Marſchquen, Marſchboden; im Innern Jnnern große Moore _ ſehr jvenrg \chr wenig Holz. Pchde Pferde (710 auf 1 Ou.-M. Qu.-M. in Emden) und Rinder (2400_2800 (2400—2800 auf 1 Qu.-M.), ſehr zahlreich, wenig Schafe. 2820 (Aurich) _ (Aurih) — 4750 (Emden), Vorherrſchcnd evangeliſch_ (Emden). Vorbherrſchend evangeliſch — deutſch, 'auf auf den Inſeln Ueberbletbſcl Jnſeln Ueberbleibſel der altfrie- fiſchen ſiſhen Sprache. Emden 12,053 Eimv. Einw. Leer 8825 Einw. Norden 6119 Einw. Blühende Landwirt!)- Land1virth- ſchaft, lebhaf- ter ZZHYML SCifban U. „ UU, Scebäder if vau, Scecbäder auf den Inſeln (Norderney, Borkum Tc.) 2c.) Leer 65,7, Emden 70,5, Aurich 58,3. Dic Landdroſtci Die Landdroſtei Lüneburg. . Weſcr-Gebiet: „ ¿ Weſer-Gebiet : y Gifhorn, Celle, Fallingboſtel. Dcr traurtgſte Der traurigſte Theil der Lüneburger Haide, große Haide- und Moorſtrichc. Moorſtriche. Unter dem Staaxsmittel Staatsmittel mit Ausnahme de_r der Schafe (meiſt Haidſchnuckcn1, Haidſhnuken), lebhafte B1ene113u<t. . Bienenzucht. : 1150 (Fallingboſtel) _ 1850 (Celle), (ECvl1111gcl1'1ch6- dYtſch. & c c 1111 cn 01" ä ten (Celle). Evangeliſh — deutſch. Celle mit den Vorſtädten 14,922 Einw. ſt “ Einw, Gifhorn (17,0 , 58,6. 58,9, 67,0 l 5/6. 58,97 Celle Fallingboſtel Elb-Gcbict: , Elb-Gebiet: | Dannenberg, Uelzen, Lüncdnrg<3m Lüneburg,!Jm Oſten cm an der Elbe fruchtbarer Boden," Boden, Harburg. L_chHch e Waldungen (Göhrde), im Weſten 901 e. Im Haide, Jm Allgemeinen noch etwas unter dem „ (Li'tnedxn'g). Epatmclixci) _ (Lüneburg). Evangeliſch — deutſch. Luncburg Lünchurg 15,691 Einw. Staatsdur<ſ<nitt, Staatödurchſchnilt, am günſtigſten in Dan- nenbcrg. nenberg. Harburg 13,179 Einw. 1160 (Uelzcn) _ 2400 (Uelzen) — 2400| Salz 11.511111" bci Iſincburg, Schtffſahrt u. Kaik bei Lüneburg ; Schifffahrt a. der Elbe (Har- burg) u. deren Dannenberg 59,8, Uel- zdcn 58,5 Uecl- zen 58/5 , Lüneburg 62,8, 62,8 / Harburg 66,4. Ncbcnflüſſcn. Nebenflüſſen. Marſch- und Gceſikrcis Geeſtkreis Stade, Rotenburg, Verden, Oſterholz, Lehre, Neuhaus , Otterndorf (das Iadegcbict). kolonicn), Jadegebiet). folonien), im S. Haidegegcnden. Haidegegenden. im Innern Jnnern große Mooxc (zahlreiche Moor- „ _ Hajdc. _ Marſchkrciſc Moore (zahlreihe Moor-| {( Haide. — Marſchkreiſe| Evang. Und deutſch. ſind namentlrch und deutſ<. find namentlich Stader M., M, Neuenhaus und Stade |Stade 8424 Einw. Otterndorf; Haideſtricbe Haideſtriche giebt es beſonders im Stader Gceftkr, Geeſtkr., Rotenburg und Lehre. Rinder ſehr zahlreich ſchr zahlrei (über 2000 auf ] Q-M. 1 Q.-M. in der Marſch), ebenſo die Pferde in dcn den Marſchkreiſen (Stader M. 950 auf 1 .S.-M.), Q.-M.), Schafe gering, Bienenzucht lebhaft in den deu (Stader Marſthkreis.) Pferde: Marſchkreis) |Pferde- und Rindviehzu<t Rindviechzucht in den Mar- ſchen," elbcelz1da vorzugi cs ſchen, e vorzÜgliches Getreide und Obſt; im In- Jn- nern viel Torf ,' ; lebhafte Schifffahrt (Geeſtemün- dc),imJ1mern de), imJnnern durch mehrere Kanäle unter- ſtüßt. Gccſtkr. ſtüpt. Geeſtkr. Stade 56,9, Rotenburg61,0,Ver- dcn 63,9, Rotenburg 61,0, Ver- den 63,97 Oſterholz 41,0, LEÖU', 41,0 ; Lehre, 64,8, Neuhaus 64,5, Ot- terndorf 69,7. . er der Centralkaſſe anheim. _ Das »Amts-Blatt » Amts - Blatt der Norddeutſchen Tclcgraphen- ' Verwaltunga Telegraphen- j Verwaltung« (Nr. 7 vom 15. A ril) April) enthält zwciBerfüZungen: del Derſ aen. 1) vom 9. April, betreffend die Aus chnung dcr preuß1ſ<en ;elegra- [)en-Verträge Ausdehnung der preußiſchen Telegra- hen - Verträge auf den Norddeutſchen Bund; 2) vom 13. Aprtl, April, den Beitritt der afiatiſchcn aſiatiſchen Türkei zum Pariſer Vertrage betreffend. Kunſt und YVifſenſ>aft. _ Z8iſſenſchaft. Am 12. April Wurde wurde ein periodiſcher, der ſogenannte Brorſen- ſche \<he Komet, deſſen Wiederkehr erwartet warde, aufgefunden.. Sclbtgcr wurde, aufgefunden. Selbiger wurde zuerſt am 26. Februar 1846 von Brorſen, damals 171 Krel, hei in Kiel, bei ſeiner Wiederkehr 1857 am 18. März von Bruhns, damalsgn B'erln), damals in Berlin, um Weiten zweiten Male entdeckt. entde>t. Die Pariſer Akademie erthctlte fur dte Entdeckung ertheilte für die Entde>ung dem zweiten Entdecker Entde>ker 1858 den Lalandeſchcn Lalandeſchen aſtrono- miſchen Preis. Nach der Vorausberechnung von Bruhns ſoll der Komet am 19. d. M. ſeine Sonncnnähc crrqtchen. . _ _ Sonnennähe erreichen. i Die (Hencral-Verſammlung General - Verſammlung der Schtller- Sttftung, Schiller - Stiftung, welche m in der vorigen Woche in Wien tagte, hat einige Statutcn-Acnderungen cinige Statuten - Aenderungen vorgenommen. Unter den gefaßten Beſchlüſſcjxfind folgende [,ervzor- zuheben: Beſchlüſſen ſind folgende. hervor- zuheben : Die Zwei ftiftyngen Zuwvecigſtiftungen haben aus“ den Zmſen threr'Kapttalrcp thre Verwaltungsko en aus den. Zinſen ihrer Kapitalien ihre Verwaltungskoſten zu beſtreiten, von 0em Neffe dem Reſte 2 Drtttxl Drittel an dre Centralkaſſe abzulicfern; die Centralkfaſſe abzuliefern; über außerordentſkche Etynahmen könne:) fie xrei verfügen; außerordentliche Einnahmen können ſie O verfügen ; bei Auflöſung einer Zweigftrftung fallt dercn Vergzögxn Dcr ciner Zweigſtiftung fällt deren Vermögen Der Verwaltungsrath Harf mehrjahrtge Pcnfionen darf mehrjährige Penſionen auf ni<t nicht länger als fünj Jahxe fünf Jahre und höchſtan höchſtens noch auf zwei Jahre über ſeine Verwaltungsperrode hmaus beertgen; ex Verwaltungsperiode hinaus bewilligen ; er kann überhaupt Überhaupt keine Unterſtützung Unterſtüßung von mehr als 500 Thlr. bewrlleen. e, Die Veröffentlichung Veröffentlihung der Namen derer, wclchequcn yon welche Gaben von der Seht cr- Ytiftung Schiller- S bezogen haben, ward feſtgeſcßt, ]?docl) mcht dre feſtgeſeßt, jedoch nicht die der bezogenen ummen. * “[Next-1111111186116 !ſitleruuxsberiokyte 7. 17, 11,111]. 13711: 716111 ,111111' .. 111] 611161116 011. ['.];- i d Tetlegraphische Witterangsherickte v. 17. April. Bar. Temp.[Abw . _ 11. ]) ., 111. 1111111. Uimmélsanzücbt. 111611161 ..... 334,8 4,6 "12.8 ()., 111318813. 6606, 86Z611. König81161'3, Allgemeine P.L.|v. M.| R. : ¡V. M. M Himmeéléandleht, : 334,8 4,2 “11,1 ()., 5. 8711111771611. t1Ji1116. . " _ 11311115 ..... 4,6| 12,8/0., mässig, trübe, Regen. Königsberg.|334,8 4,2|+11,1/0., s. schwach. trübe. a Danzig 334,6 *. 2,7 2,7| -0 3 117 111118111111. 2161111. 11611., 11611'. 0681111 ..... 3/Windstille. zieml. heit., Reif, 333,6 3,9 “10,8 80. 11111881Z. 11'11116. 3,9/40,8|80., mässig. trübe. Stettin ..... 333,2 ' 4,1 11,0 01110, 111318813. bez.,ZEZt.REZ6n. 1'11111118 . . . „3323 3,8 *0 3-80., 5t711-1x. 1167701117. 13611111 ..... 353,2] —i 4,1|+1,0/0NO0., müssig. |bed,, gest. Regen. Putbus....!332.3 3,8! -0 3'N0,, stark. bewölkt. Berlin 330,9 4,3 “11.280 , 1115881Z Zam. 1711116, Z68t. 11 11161118 116Z611, y08611 ..... +12 NO, mässig ganz trübe, gest. u Nehts Regen. 333,3 4,4 *1-1,8 BW., 161111311. t1'11116.U61118.1i6Z. 1111111101“ . . . 325,4 4,3 “11,5 Z., 8613W317b. 1171111 1161t61'. 131681311 . . . 326,5 4,4|+11,s|N0., lebhaft. trübe.Nechts.Reg. Ratibor .….|329,4 4,3/+1,5|8., sebwach. halb beiter. Breslau .… 226,5 4,6 “11.7 80, 8171711. 1)('(1., Z68t. 15111118. , 116Z611. . “l'orZau . . . T1.71S0., stark. bed., gest. Abds. | Regen. - Torgau .…. 328,0 3.9'10,7 URN, 161111311. 110111.) ZUR. [WZ- 111111118161" , , , 332,7 “ ' 3,3 -(),4 131117, URIAH. 11'11118. 06111 ...... 332,3 4,5 -11,6 17. schcb- trübs- , "11131 ...... 3,9'+0,7 NW., lebhaſt. nebl., gest. Reg. Münster .… .'332,7| -2,: 3,8] -0,4|NW., mässig. trübe. 332,8 4,5| -0,6|N., schwach. trübe. . 329,4 5,0 +61 :; M7- m'sssix trikboWW-KGF- 11'1611811111'Z 5,0| +1, 3/NW., mässig |trübe,Nebl., Reg. Flensburg . 334,8 [334,8 3,6 1110. 161111311 1101187- 93118 ...... NO0.. lebhaft heiter. Paris 337,4 7,2 11817, 861111771611. 0666681. 131718861. . . . 335,8 T,2 NNW., sehwach.|bedeckt. Brúüssel. .../335,8 6,5 8., 8611173611. 5811!" 11614751111- KEZ. 1111161610611. N., schwach. ser bewölkt. Reg. unterbroch, 339,7 _- 5,4 x- “ sx-qoo-QQZF UBI 111- *IWI'IUKI !" 1181Wl'. U., 3011117301]. 1171 711311113. 11618111Z1'01'8 [)LÜLl'Ibln'Z. -- ÜiZK ...... 336,1 11111311 ..... _ 1110$1i311 . . . 8106111101111. 36 ...-. — 9,4 L 2B L WWGLP [Sl _JOMBV U heiter. N, schwach. Haparanda. Helsingfors Petersburg. Riga Libau Moskau ……. Stockholm. O 06 mas bewölkt. _- ,$0„ 11111881Z. ...-.- 1111111 1111111 "MILKKKI 1080, 8111111771611. 1161166111, 86111166, Z681.1111.0.$c1111'. 1 16.11171x.+6,1. gw |S80,, mässìg,. 336, 1 111111. _2.0. > 10110, 5611117721311. 1161161“, 1'11111Z. 1 U. 1718611. 1161170181. 11111'11111J, 1761113. 8. 1117188155“. 1161101. 1161161', ves L E E A [E V UEUYW ONO., schwach. |bedeckt, Schnee, | gest. Ab. O. schw. | 16. Max. + 6,1. | Min. —2.,0. …. |ONO0., schwaceh. |heiter, rubig. | N, friseh. bewölkt. unruhig, wellig. N. mässig. heiter. heiter, ruhig. 337,5 338,0 . Gröningen . 336,41 _ SK.. 8. 8611173611. 11611167 ..... 336,7 _ 1110, 8611173611. - 1161116871111]. 7389 0111181131118. . 3.:“-*1,51 _- $k11116811118 . _- 80.. 8611117101]. .... 880, 861111771611. Königlic'hk thauéxziexc. Sqnnabend, 336.4! — N, s. schwaech. 330,7 — |N0,, schwach. » Hörnesand .|/38.9' Christians. . 347,5] — Skudesnäs . » ¡Gröningen . Helder — |SO0., schwach. —- |SS0,, schwach. Königlicöze ScÞaujpieie. Sonnabend, 18, April. Im Jm Opernhauſe. (91ſte (91\te Vorſt.) Fra Diavolo, 0der: oder: Das Gaſthaus zu Terracina. Oper in 3 Ahth. Abth. von Scribe. Muſik von Scrxbe. Muſikvon Auber, bearbeitet von C. Blum. Zerlme: Zerline: Fr. Lucqa. Lucca. Fra Diavolo: Hr. Niemann. Extra-Pretſe. Leyte Extra-Preiſe. Lette Vorſtellung der Oper in dieſer Saiſon. Jm Im Schauſpielhauſe. (105. Ab. Av. Vorſt.) Das Glas Waſſer, oder: Urſa<eu 11z1d Urſachen und Wirkungen. Luſtſpiel in 5 Abtheilungen von Skride. Mtttel-Preiſe. Skribe. Mittel-Preiſe. Sonntag, 19. April. Jm Opernhauſe. (92fte (92ſte Vorſt.) Mar- garethe. Oper in 5 Akten nacb na< Goethe's Fauſt von Jules Barbier und Michel Carré. Muſtk Muſik von Gounod. Ballet von Paul Taglioni. Gaſt: Frl. Seſſi, Seſſi , vom Stadttheater zu Frankfurt a. M.: „Margarethe. Margarethe. Fauſt: Hr. Woworsky. Mittel-Pretſc. Am Mittel-Preiſe. Im Schauſpielhauſe. (106. Ab. Vorſt.) Auf Begehren: Die Karlsſchülcr. KRarls\hüler. Schauſpiel in 5 Akten von H. Laube. Mittel-Prciſe. „ Mittel-Preiſe. : Der Briefkaſten (in der mittleren Eleangsthür Eingangstizir des Königl. Schauſpielhauſes der Taubenftraße) Taubenſtraße) zur ufnahme Aufnahme der Meixe- Melde- karten für die Vorſtellung des folgenden Tages , 1ſt Tages, iſt von fruh früh 8 bis Mittags 1 Uhr geöffqet. . geöffnet. Meldungen um Theater-Btllets un Theater-Billets im Büreau der Genxral- Jntendantur General- Intendantur oder an anderen Orten werden als nicht einge- gangen angeſehen und finden keine Beantwortung. * krocluktou- uml Wanken-jkörßo. 18614111, - Produkten- und Waaren-Börse. Berlin, 17. 119111. (111717114112 1171611 eritt. «168 X(. kolizei-krä8. 17011 1318 | Mitte] 7011 1318 1111th t.111*|ag.|yf'. 111r|8g.[]1t'. tbr]82.|pi'. ag. 11311358 lyk. 8g.1pt'. 1 1 1 8 8 7 0 __ _ .- ...- O'WWHW 1514-41 KoZZcu 27 6 April. (Marktpr. nach Ermitt. des K. Polizei-Präs. Von Bis | Miitel Von | Bis [Mittel thr (sg. [pf.fthr|eg.| pf. tbr se. | pf.ÿ fs 8g. (ntibg |pf.] sg.| pf. Weizen Schfl.j 3/20—]| 4112/6 3 Bohnen YAletze} T| 6/10|—] 0/10 Roggen 27| 6} 3/ 2/6 — [Kartoffeln 6} 2—/ 1/8 2 6 _Uartoü'elu 6 2- 1 8 [Läſsr-1 211 11. __ -- 11618611 gr. Gerste 2| 2| 61 2111/3 11jRindfleisch Pfd.} 4\—] 6] 6} 5 51 0 4 131118611 1116126 9 " 913111161 111311081 _- 6- 1731168, kraj bier 1118 113118 Z'Lüekkkt, waren unſ 111851§sm Klaus am 0816116161'tx1g 011116 [9388- . ' 2017 117617611 861111. 320“,-_ 4512, 6 3711011111311 1116t26 610“-"- 8110 2 ' ! Zr.061'816 2 2 6 211 Hafer | 29 W.| 1| 7/ 6} 1116| 3 11 8111066186111'111. _ 6 11|Schweine- Aer qu Ti fa —— —} fleisch 6 5 211 1117. 1 615 Heu pr. Ctr.|- W |_——[—|——Hammelfleisch 5' 6/4 Stroh Sechek—|— —|—|—|—|—[Kalbfleisch Erbsen Metzel—| 7 6 1116 3 11 8611111'61116- 6 "- - 6 11611 111: 011". 9— 7| 9¡Butter Pfd. Linsen — j 8j 9|——| 8| 3|Eier Mandel Die Marktpreise des Kartoffel - _1 1_-1_-_ 1-1131111116111618611 ' 811011 8011611. __- 1-_---_ _- [(a11111615611 ' 61_ Spiritus, per 5000 pro Cent nach Tralles, frei hier ins Haus geliefert, waren auf hiesigem Platze am 10. April 1868 Thle. Charfreitag \ ge 2 205 h Osterfeiertag | | jj 6'—| 4 - 7 - 11.1. 121- 12/— 91 [11118611 _ 8, 9- _ 6 eil Gil 1 8 3 8161" 6. 1116 6137111016186 «168 831101161-8111111118, 1061" 81100 pro (36111 1171611 101191111868 ............... '1'1111'. ()11711'1'1'611371Z “ _ v ] ' 20/X 201/112 8 7 0 —_ I P P 7: ohne Fags, ; 20 11 20222; 3611111, 1160 à 205; L S 205 Berlin, den 16. 1111111 18118 ' " . 016 1161168C611 (161-83111'1113111186112kt1'011 Zßk1lb. 13014111, April 1868. i Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin. Werft, 17. 11,111]. („1116111311111101161' 66t1'611161161'16111..) 1111617611 1060 0()_-108 "['1111'. April. (Nichntamtlicher Getreidebericht.) Weizen loco 90— 108 Thlr. pr. 211111 1'111. 113611 011311t., 1111111. [10111 2100 Pfd. nach Qualit., bunt poln. 102 "13111: b62., 91". 110111- 11131 92'<_91Z 1*111f'.'1)(*2., 111711-311111 912, 1118 JM “1'1111'. 1102., „)und-11111 914 “11111". Zr„ .11111-1-111Zt18t Thlr. bez., pr. April - Mai 92{-—914 Thle. bez., Mai - Juni 91% bis 91% Thlr. bez., hes G Thle. Br., Juli - August 85 71111. bes., 86 161111)61'-01(101)kl' Thlr. bez., September-Oktober 79 “11111". 1162. _ Z) Kode'n 1060 78-81ykt1. 7024-42 1116 0120001110. 1162., [1121111111- 111131 71_69Z_70'Z_703< '1'1111'. 1162., 0131-1001 70Z_69*<-_70 '1'1111'. 1)6B., (1001-3011 6937-68-681; 71111. 1162„ «11111-111131181 63-62'7 '1'1111'. böU-, 86 161111161-011101161' Thlr. bez. \ s Roggen loco 78—81pfd. T0%—T2 Thlr pr. 2000 Pfd. bez., pr. April- Mai 71—69£5—T04—7T0% Thlr. bez., Mai-Juni 704—094/—70 Ihle. bez., Juni * Juli 69:;—68—68! Thlr. bez., Juli- August 63—625 Thlr. bez., September- Oktober 58 *].“1111'. 1161. y (1617816, 310886 111111 11161116, 21 .'“10_58 “11111“. [1611 Thlr. bez. \ Gerste, grosse und kleine, à 50—9S8 Thlr. per 1750 9111. 11131'kk 1060 Pfd. Hafer loco 32 “36 "[Dr., [1011011861161 33“; 1118 332,“ ,171112, 8611168. "344-35 “11,11. 1.»-., „,-. 1,111] 11,1 3:1 71,11. 15», 11.1.7111"; 332-252, 1118 3252 “11117. 1167.. 3110101111 1132-39; “11113 1192» 111211, 31: _ 3341; "[1111'. 1167... .11111-1111Z1181 311, 11111". 1162, 8611161111161-011101161' -36 Thir., böhmischer 335 bis 33% Thlr., sehles. _344—35 Thlr. bez., ‘pr. April Mei 33 Thlr. Br., Mai - Juni 33{—32% bis 32% Thlr. bez., Juni-Juli 334 —% Thlr. bez., Juli 34 — 35% 'Thble. bez., Juli-August 31% Thlr. bez, September-Oktober 30 11111) 1162. “1T1'113611. 1101!11R“331'€ 74_78 '1'1111"., 1711116177337» 116_-71) 11111! 11111101 1060 1017, 11111“. 131'., pk. 119111, 1411111411711 111111 111711011111 10? Thlr bez. Krbsen, Kochwaare 74—T8 Thlir., Futterwaare 6G—T(0) ‘Thlr. Rüböl loco 105 Thlr. Br., pr. April, April-Mai und Mai-Juni 105