OCR diff 090-9971/143

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/090-9971/0143.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/090-9971/0143.hocr

Früher i i E ; i rer gemein >a?tli<e chaftliche Geſchäft für „ſeine Rxchnung 111 CRYe ſeine Rehnung in Cöln unter ſelbeandeſtineerAÄRßlxxtn exéurififltxY emrercht, hat eme Abſchrift der- eir ſelben und ibnet Anlagen, fügen cia d: Werd trrge Me n bisherigen rrngÄ-Gebrüßxr Davtdz fortfuhrt, ae LEEE David« fortführt, als Inhaber Jnhaöver dieſer Jeder Gläubiger, welcher mchk nicht in unſerm Gerichtsb irk w t JmÉökJUteixen11.617Aprxlcs1WMM-Reglſters Gerichtsbezirk wohnt T tas E s a eingetragen Zvorden. muß worden. muß” bei der Anmeldung ſeiner Forderung einen Kn bieT'iYé , * Dcr Handélsgerj<ts.Sec-ct 'r OU? ana dieſe | “ Der Handelsgerichts-Secretair Orte wohnhaften oder zur zur“ Praxis bei uns berechtigten berehtigten auswärtigen Kanzlei-Rath Lindi ? a1, Bevollmächttgteu Lindl OURIT, Bevollmächtigten beſtellen und zu den Akten anzei en. anzeigen. Denjenigen au. Welchen es welchen és hier an Bekanntſchaft fehlt, Werden d e Rechtsamvalté werden die Rechtsänwwalte Auf Anmeldung iſt iſ heute ſn d"a"s hiefige Handels= in das hieſige Handels- (Firmen-) Rea Overbeck Und Re- Oberbe> und Mcttke hier und V1: Dr. Moßner in Luckenwalde Lut>kenwalde zu “Sach- gifter Sach- giſter unter Nr. 1724 eingetragen worden der in Cöln wohnende Kauf- WÜÜLW waltern vorgeſchlagen. mann Abrgham Abraham Auguſt Davtd, David, welcher daſelbſt eine Handelsnieder- IUkekagk- Jüterbogk, den ]6- 16. April 1868- laſſmÉYlTrtéetjejt 116at§1c$rs151118h68ber 1868. laſſung Friges A E over der Firma »Auguſt Davida. David«. Königliches Kreisgericht. Kreisgeriht. Abtheilung [. ' ' * ' 1. / é l : [1293] K o k s Konk 8 Der Handelsgerichts-Secretair, Handelsgericht8-Secretair, Köni 1-1 u „r " E r “3 f f n u-n g. „_ - gl. Kretsgcrtcht nrr R P A e tigl. Kreisgericht zu Neuſtadt tn We - r, KanzlctRatb in Weſt-Pr. Kanzlei-Rath Lindlau. Erſte Abtheiluu | P 11 Abtheilun ſt-P n das Handels-Regiſter bei dem Königlichen andels eri te Handelsgerichte da- . _ Den 15. April 1868 1868, Na mLitä s " ]) M 3,5 miitágs 1 1) Nr. 315 des 'Ftrmen-chtfters: Firmen-Regiſters: aß der Kaufmann Ernſt Thal- iſt der kaufmänmſche kaufmänniſche Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet und [)enn x_n Splmgcn, Inhaber heim in Solingen, Jnhaber der Jtrym Firma E. Thalheim st et Comp. der Tag dex Zahlyygseinſtellung der Zahlungseinſtellung auf den ]4- 14. April U"- fkſt ſekt- ZYXEL ?xjtttjexeYaYddZZſt's JTYUſcſlts ſeg, PckSſö1l1„li<es Domi il und Ottolean Htßftlrleetlt ex1 YGYelrwßlter er. feſtgeſeßt. daſelbſ wit A Monats ſein perſönliches Domizil und oe A P ras en N der Maſſe iſt der RechtZ Rechts - Anwalt e me era ung on 0 m en na ü el- “ e c * " 5“ i er elsniederlaſſung von Solingen nah Düſſel- ier beſtellt. Die Gläubiger des c c' ' dqrf Gemei - dorf verlegt hat, woſelbſt derſelbe das Geſchäf? untcr<derſelſßen Geſchäft 209 iten gefordert, in dem auf g G m mſ<uldners werden auf Nr,_1216 7 V A Nr. 1216 des Ftrmcn-Rc tſiexs Firmen-Regiſters und Nr. 1069 des Geſellſchafts. m „den) Vcrhandluy Geſellſchafts- | N ‘dem Verhandlun szimmer Nr. 1 des Gertchtsgebäudes Gerichtsgebäudes vor dem chtſters. ' D.“ Regiſters. Der am ], pm 1. April 1868 erfolgte Eintritt des Kauf- Yrtcht'ltchen KommtſLar, g Kommiſſar; Herrn Kreisgerichts-Ratl) Polko, Kreisgerichts-Rath Polfko, anberaumten manns Hemrtch Klecblatx m Elbexfeld, Heinrich Kleeblatt in Elberfeld, als Theilhaber in das „MUM- ibke Erklarungen | Termine ihre Erklärungen und Vorſchläge über die Beibehaltung von deem dem Kaufmanne thhclm Frtedrxch Wilhelm Friedrich Altgelt daßlbft daſelbſt unter dteſes | dieſes Verwalters oder die Beſtellung eines anderen definitiven Ver- dxr Jtrma der Firma C. «€ W.. Mtgelxebendort ct W. Altgelt ebendort geführte Han elsgcſchäft; Handelsgeſchäft ; walters abzugeben- dte 11un111ehrzjv1ſ<en_1*ct1 _betdxn bxnannxen Perſonen abzugeben. die nunmehr zwiſchen den beiden benannten Perjonen beſtehende Allcn, Allen, welche von; vom Gemeinſchuldner etwas an Geld, Papieren Handelsg,eſel.1ſ<aft„ behalt dle btshertge trma Handelsgeſellſchaft behält die bisherige Firma C. et W. Altgelt ,oder | oder anderen Sachen in BW oder Bold aver Gewahrſam aben- haben, oder wel c welche bei und ,| M «J m_Elberfcldxſ dte efu niß, iſ ihr Siß in Elberfeld; die efugniß, die Geſellſchaft rhm ihm etwas verſchulden, xvtrd wird aufgegeben, nichts an enſelben denſelben zu vera - ?ZaYerrtrFTtm verab- R und dte Ftrma die Firma zu zetchnen, ſte t zeichnen, ſteht jedem der Geſell- YYY" kdcÖTFLcT'zahlm, “MFlYlehrß'meh d?" A E Ns l teglid "a Beſiße der Gegen ande Gegenſtände bis . . . . 1 or. exn te i em Geri te | | l i er. einſhließli< dem Gerichte oder - , 3)“ . 3) Nr. 345 des Prokyren-Nemſters; Prokuren -Regiſters. Das Erlöſchen der von dem waltxr walter der Maſſe Anzeige'zu Anzeige zu machen, und Alles,< Alles, - mit VorbeYlt iIthle . Vorbehalt ee | vorgenannten thhxlm Fxtxdk1< Wilhelm Friedrih Altgelt für ſeine Firma xtwatgen Rechte ebend_ahm etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmaſxe ab uliefern. O Ee abzuliefern. Pfand- C. sr et W. Altgelt ſcmxr bet 1?m Wohnenden ſeiner bei n wohnenden Ehegattin Emilie, mhgber inhaber oder an ere mtt andere mit denſelben gleichberechi tcÉläubi gleichberechtigte Gläubi er des Ge- Zeeb“ Hockelmann, erthetlt gewe enen geb. Ho>elmann, ertheilt geweſenen Prokura. mem ulkzners meinſchuldners haben von den in ihrem Beſiße be ndlich'en Éfandſtückm beſindlichen Pfandſtücken 4) . Nr. 578 des Prokuxenj-Re iſters. Prokuren - Regiſters. Das Erlöſchen der von dem- uns "IW“ 3" | Uns Anzeige zu machen. ſelben Wilhelm, Fxtedrtch Wilhelm Friedrich ltgelt für ſeine berührte Firma dem 1292 . | [1999 Kaufmanne Hemrtch Heinrich Kleeblatt in Elberfeld ertheilt geweſenen [ ] - - Konkurs-Erßffnung. Prokura. Kömgltchcs “R Konkurs-Eröffnung. Profura. Königliches Stadt- und Kreisgericht zu Magdeburg. Elberfeld, den 15. April 1868. . ' Erſt-e AbtheilU-"g' . Erſte Abtheilung. : Der HandelJeriéts-Secretair Handel8geri@ts-Secretair Den 15. Yprxl April 1868, Mtttags Mittags 12 Uhr. in . . - Int | Ueber das Vermögen Vermögen" des ?olzhändlcrs E Ferdinand opiß Popiß zu Sudenburg-Magdeburg rſt iſ der kau manniſche kaufmänniſche Konkurs im a gekürzten abgekürzten In das Handels- (Geſeüſchaſts- Rei er (Geſellſchats-) Regiſter des ie en Kö i ' Verfabkk," hieſigen Königli Verfahren eröffnet und der Tag der a lun sein [lu KZxdetYeſrilY ifſx 1,eut(eH lbeZbNmeYa Mayer SpYnnſteZei undWÉZérY U- YM FYWJJWYOYF 1» “Zh g ſte ng auf dm en. ce a m (l a e' * ten Lk a er er ' . > 111 Zahlungseinſtellu Handelsgerichts iſ heute bei Nr. 11: Gla ViSà S hlliketei und Weberei | 11. an LNS feſgeſeh morden, A e ragen worden. E O en-Gefe aft in adbach éi . igen erwalter der i u < eingetragen worden : daß an die Stelle dinand Thilo F ab er Faber hier beſtellt. affe aſſe iſt der Kaufmann Fer des verſtorbenen Mitgliedes des erwaltun skat s eda ter Ge ell- . .. . ſchaft, Verwaltun sgraths gedachter Geſell- : L A haft, Herrn Carl Schmölder Shmölder in Rheydt, ij? derhGeJeraéVerſanxm- D'“ KFFYFZYHWKYFTÉ)UlerrsijrtYsaJLfZJTfoÜdFÜ- in R e Gd Die Se e rmttians 1e Ube in dem . ., 7 r, n 2 T/ lung dcxſelbxn derſelben vom 14. A ril April d. I. J. als Mitglied des Verwaltun s- . . Verwaltungs- | ; , raths, fur dre noch für die no< übrige icnftzeit Dienſtzei? des Verſtorbenen, der KaufmaJM JtaYLſeFZ ZérexsézteerklethDZzYJZrLNFZbééatMeZmÉeHOWMiſöm , mme 1 re 3 Aauſinann u Kreisgerichiörath, Borberg - anberaumt N e / mine ihre $ Herr Friedrich Friedri< Wilhelm Greef Greef, in Vieren wo 11 at ewällt - , den' iſt , Vierſen wohnhaft, gewählt s i den iſ | ſ h h f“ g ) önhaft, gewählt wor Erklärungen und Vorſchläge über die eſtellung Beſtellung eines definitiven Ver- «Gjadbach, > Gladbach, am 15. April 1868. walters abzugeben. Der HandelsgerichFs-Secretajr, Handelsgerichts-Secretair;, Allen, welche von dem Gemeinſchuldner etwas an Geld, Papieren Kanzleiraih Kanzleirath Kreiß. oder anderen Sa<e11in_ Befiß Sachen in Beſiß oder Gewahrſam haben, oder wel<e welche ihm _________________.._.......... MZ YZMMZLXÜ.WW???€ "“Y“"? denſelben 3“ Wb" - e: " cat M E T RE TZIT H RETN T | [lAeR Ober 1 gaben) V E O e : el j Konkurſe, Subhaftattonen, Subhaſtationen, Aufgebote, _ / bis zu,m zum 27. April 01-.neineſ'$[ieerßk?ä?enftande A pril av ließ N ande Vorladungen u. dergl. dem XGer1<t Gericht oder dem „Verwalter Verwalter der Maſſe Anzeige zu machen und [1994] K o n k u r s _ E r 6 f f n u 11 [1294] Konktkurs-Ersffnun Alles, unt mit Vorbehalt threr, ihrer etwanigen Rechte, ebendahin ur zur Konkurs- _ :*«Ueber “Ueber das Vermöxen Vermögen des Tuchfabrikanten Fergé' Ferdi d (Hödl Gödel maſſe „abzulte ern. Pfandmhaber abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit den elben denſelben gleich- Luckenwalde iſt am 16 A 'l 1868 M' man e ZU aide, Ua 16. April 1868, Mi inan el zu | berechtigte Gläubiger dcs Gemeinſchuldncrs des Gemeinſchuldners haben von den in 41) * -ſ< K“ , s -- ' *p" »“ “Ws ih «iſe Konkurs eröffnet pril 1868, Mittags 12 Uhk- Uhr, der kan- Befiß fauf- | Beſiß befindlichen Pfandſtücken nur Aneige zu machen ' rem YZF! PTäer11868 “FFXI aid manni M U lc und der „dag dcr Zahlungscmſtellung Tag der Zahlungseinſtellung auf [S HWI?) kßerbtxen L Hugleich weſen alle cl€)Oiejeni Aas en, welche an die Maffe Maſſe Anſprüche Zum einſtweiligen Verwalter der Ma * 11 Maſſe iſt der A ent Agent v. “ 9" Lr “ “" W W “.". LW “M [?,ikrßurcb, angeford-ert- als Konkursgläubiger machen wollen, hierdur< aufgefordert, ihre An- zu Lu<ean1de„w.ol)nk)aft, Luckenwalde wohnhaft beſtellt. - ffk ' g Schkop p “ YZFFYHLZFYI YZMIZUUW rechtshangtg ſem / fe N 9 S<hkopp/, A e Vitiads rechtshängig ſein oder nicht, mit dem Dte GfchuwgeZHdcs9chy1lel11ſ8<618ldmrs jvexde11 Die E Dans 25 A E werden aufgefordert, in dem bis zum ](5 16, Mai 01. cinſchließkich er. einſ<hließli< in unſchlxln Gce1r1i<tsl*ok*1lprlT . ZUVOMYUYAZ ]] Uhk- unſeram Gerichtslotal, * etninélinnne Nr. 0. oba bei uns ſ<riftli< ſchriftlich oder Ju zu Protokoll “anzumelden anzumelden und demn"< ' - “* ' *- ' ernnn demnäch i n Sroi8aeriA zimmer Tr, 1', Vor Nr. 111, vor dem Kom- | Prüfung der ſämmtlichen innerlalb ſämmtlichen, innerhalb d ** ' Ü ſ zur. Miſſgk- HM" Kreisgertchts-Rgth Jxancke, U miſſar, Herrn Kreisgerichts-Rath Frane, anberaumten Termin ihre | deten Forderungen ' ! ) cr er gedachten ,)“rtſi Friſt angemel- EZWZMYZ" "Kd Vor'ſMage "ber 79“ BC-thehalnmg dieſes Verwalters S ans S M ee auf den 5. Juni c::- Vormitta s 10 “U 0 erAltlecn eſte ung emes andern'cmftwetltgen cer, Vormittags 10%?U o t a eſtellung cines andern einſtweiligen Verwalters abzugxben. abzugeben. | in unſerem Gerichtskokal DonÜZlaß Nr Gerichtslokal Domplaß Nr. 9 vg 8 d Ä hr- , xUhr/ j welche von _dem Gememſchuldncr dem Gemeinſchuldner etwas an Geld, Paptcren Papieren | miſſar zu erſcheinen ' ' “ or em i « 9 vor dem genannten Kom- Fh??? ZYcTchveéſFéchnm Bxfiß ib a A n Beſiß oder GeWahrſqm Gewahrſam haben, oder Welche welche Wer ſeine AUZUÜÖUUJ ſchriftlich einreicht h t ' Ab ' “ thd aufgegeben, mchts Anmeldung \chriftli< einreiht, hat eine Abſchri / wird aufgegeben , nihts an denſelben JU zu | derſelben und ihrer Anlagen beizufü en , a eme ſchrtft verabfolgen V?LFszuqulTY ZZLYYLYZYU Hsm LF'MF Her Gegenſtände IM? GläUbi er, Welcher nichtgin' beizufügen E D E: e R 16 M68. n e us dex Segemiande Jeder Gläubiger, welcher nit in unſerem Amtsbezirke ſeinen dem Gerichtodcr dezm Verwälter der MaffeeÄLſccih te [teh Wohnſitz vèin Sebiwi öder N M alter-der Maſſe A ießlich Wohnſiß hat, um muß bei der Anmeldung ſeiner Forderung einen am mit Vorbehalt ihrer etwani EÜ etwanigen Rechte ezb g; zufmachen eb E zu machen und Alles, htefigen | hieſigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- gus- maſſe abzuliefern Pfandinhagber und“ (1,1113 ren a-htmd Pfandinhaber und s Ma Ou zur Konkuxs- Wärtigcn Konkurs- | wärtigen Bevollmächtigten beſtellen und zu den Akten anzei en anzeigen. Den- berechtigte Gkäub'i er bere<tigte Gläubiger des Gemeinſchuldners eheabZ;l voKnxeeYLYn YZF jeniLetllt' LleenCes hM Bab A ea jenigen, L hier an Bekgnntſchaft Bekanntſchaft fehlt, werd") iéRcchts- Befiß befwdlichen 2Pfandſü'lckxt! nzxr werden ie Rechts- Beſiß befindlichen Pfandſtücken nur Anzeige zu machen. W'Yacöw a1?er'n VZFLZMF- ZIMB- 111. u Sachwaltern S Mo Dr. Cuno und Inſnzrath Juſtizrath Weber 1.1.“st 1.151.112. “1239“ngka 1,1961“ difeMYffeMWe g -'---- , „ , „ cn_ vo cn 1er„ur an as A biger e or er 1 re A bierdo M dus D Anras ia E G : ( en wollen, hierdurch auſgeforder ihre An- 1298 " „ - ſprrzchc, dteſeßben | [1298 5 i ; ſprüche, dieſelben mögen beretts rechtÄhangtg bereits re<tshängig ſein oZer nicht; 11h1it oder nicht mit dem [ ] KonkurserofoJngs Anzerge dafur verlangzeys Vorrcc111t6 M E E Ln gs Anzeige dafür verlangten Vorreht i 1868 ſchl ß einſ@ließ Ediktalladung , . 1, ; bis zum . ai cin ie lich Na<dcm dcr OckonomWill ' ' - betüuns L<Uft„l'< o_der zg Protokokl 16. Mai einſchließli < Nachdem der Oekonom Will ichel inte dei e [N oder zu Protokoll anzumelden unh und demnächſt zur Ueberſchuldung ſcäncn Gläubigchte[FURYlIietknYYrjknFJTFFZZTÉZWeſto! Yk JUNI cr ſammxltchen, tnncrhalb ſeinen S L una er ſämmtlichen, innerhalb der gedachten Frtft Friſt angemeldeten iſt der Konkurs der Gläubiger für eröffnet erkannt erkannt, und Werden d,cm- ?VTZHZMJNÉ werden dem- Ber agi ia ſo wre nach wie na< Befinden zur Beſtellung des definitiven nac!) nach Alle , - welche an die Konkursmaſſe behuf ihrer, ihrer Befriedigung An- g pcch3(1)1a$i . _ ſprache machcn,'gelc1den, ſol<c s p EE ; : ſprüche machen, geladen, ſolche mit den etwaigen Vorzugsrcchtcn Vorzugsrechten unter - - am_ : “k 186.8“ Vormtttaas ]] ; _ am 20. Mai 1868, Vormittags 11 Uhr, VVMIUUJ W >“*“? Vorlegung der ihre Anſprüche begründenden Urkunden 111 in dem auf M in unſerem Gcrrchtslokal, Termmözunmer Nr.111„ Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1l., vor dem genannten Donnerſtag, d'en den 4. Juni d. Js. Kommiffar Kommiſſar zu erſcheinen. Morgens 10 Uk)?- Uhr, vor hisſigcm hieſigem Gerichte anſtehenden, anſteheñden Termine unter __-__--_--- ——— 1613 dem. Rechtönachthcile dem Rechtsnachtheile des Ausſthluſſes Aus\{hluſ}ſes von der Konkursmaſſe anzu- | der Regiſtratur einzuſehenden Taxe, ſoll am 2. Septetxtber September 1868, melden. Vormtttags Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsſtelle ſubhafttrt ſubhaſtirt werden. . Dem “Dem Gemeinſchuldner iſt iſ das Verfü ungsrecht Übex Verfügungsrecht über das abgetre- Axle Alle unbekannten Nealprätendcnten Realprätendenten werden aufgehoten, aufgeboten , ſich bei tene Vermögen entzo en, entzogen , die wider denßelben anhangtgen wangs- Vermchung dentelben anhängigen Zwangs- Vermeidung der Präklufion Präkluſion ſpäteſtens in dieſem Termme Termine zu tpelden. vollſtreckungen find fi irt melden. vollſtre>ungen ſind ſiſtirt , für Si<erſtellung Sicherſtellung der Maſegß orgx Maſſe ij Sorge ge- Glaubtger, wel<e Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypotbexenhuch mcht Hypothekenbuch nicht er- tragen und der hieſige Notar Dr, „jup. jur. Fürſt als intertmtſttſcher interimiſtiſher Kura- fichtltchxn Realforxverung, | ſichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern Befrtedtgun Befriedigung ſuchen, tor beſtell haben thrc Anſprache ber dem Subhaſtatronsgericht anzumel en. ihre Anſprüche bei dem Subhaſtationsgericht anzumelden. Der Ausſchlußbeſchcid Wikd Aus\{hlußbeſcheid wird demnächſt nur durch die Peiner Z“" Zei- [4597] N o t h w e n d i Nothwendi V k ' tlvöntlit. ., , f ichtstafel veröffentlicht. A L ger „er Ber auf. tungEliltFedr éFZZtaslieren Lkänßeeldunckz dcr ur bang e Vera eanlfegp e der zur Sache, hetreffcnd betreffend dén Ver. D' Fön! ÜF)? KZeésngxkchthc/OWUÖÉM?" Ver- Di g E Frbgerints. U PUFTWÜW Aa dt 1an fauf der Grundſtücke Grundſtüde des Oekonomen „[Mixhelmanntin Yeünftxdt, hörigen“, i KnPaſrexFlk eb elegencern uterrsz'arK 7"1.11 } Mean n Sat, tBbiaen ; ; en Saſewalk q legen g? agu N uſt emhaé UJZ- UU Tcrmmx Yom 18- P uge: im Termine N 18. Februar d“ Is' ge ten gemach en nſprucho. ._Hyp,othckenbu<s d. Js. gelten gemachten Anſprüche Hypothekenbuchs von Paſewalk y'erzcichneten Grundſtücke, verzeichneten Grundſtü>e , beſtehend bcdaYcTZenchcyn éxhrÖlpril ai Se a 1868 szrſncm chleFuſefnYftSZubFlor ,LZSSclyeune,f($l3ärt§n, YFZ l;)nd ; o, *. - teenage a an 4 Tr. gr.zuo ane e erne yo- Kömglich PkoßÄhWtngcht "l' thekenſÖein F Thir. bs ac, E S wo / 5 L, : ieſen, abgeſchäßt au 17 Thlr. gr., zufolge der ne ypo- Königlich Preußiſches Amtsgericht Mt thekenſchein und Bedinguägen Bedingungen im Bureau eiäzuſeheIden R Een Taxe, ſollen [900] Subhaftations-Patent- . am23.Juni1868,Vorm1ttags11Uhr, Rothwendiger VerkauZSchuxden Subhaſtations-Patent. i am 23. Juni 1868, Vormittags 11 Uhr, Nothwendiger Det On O halber. _ _ _ | an ordentlicher GerichtsſteUe Gerichtsſtelle in Paſewalk ſubhaftirt ſubhaſtirt werden. i Das dem Kaufmann Johannes tcolaus icolaus Dowaldt gehortge, gehörige, in Alle unbekannten Realprätcndcntcn wcrden aufgeboten, ſich Realprätendenten werden aufgeboten , ſi bei avclbcr bclcgcne, avelberg belegene, im Hypothekenbacſxe WU Havxlberg, Pank) 1- Hypothekenbuche von Havelberg , Band I. | Vermeidung der Präklufion ſpätxſtcns Präkluſion ſpäteſiens in dieſem Termine zu “melden- k“. 9, Ycite melden. k. 9 L eite 85 V? eichnete GWUÖÜW- gkkl<kl1< geſchaßt verzeichnete Grundſtü>, gerichtlich geſchäßt auf Gläubiger, wel<e wc en _euxer welche wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht 6184 Thlr. 18 Sgr. 4 3 f„ * f. ſoll ' erſickZtlichen y erſGilien Realforderung 5. efrtedtgung Befriedigung ſuchen, haben ihren Anſpruch den 15. Oktober 18,581 Mtttags 1,2? „Uhr, 1868 Mittags 125 Uhr/ bei em Suhhaſtations-Gcrtcht dem Suhhaſtations-Gericht anzumelden. an hiefiger Gerichtsftcllc öffentltch hieſiger Gerichtsſtelle öffentlich an den Metftbtetcnden Meiſtbietenden verkauft Der dem Aufenthalte nach nah unbekannte Gläubiger Iſaac Jſaac Houdelet werden. wird hierdurch öffentlich vorgeladen. und oilekcn chcin Und othekenſchein ſind in unſerm Bureau 1). D. einzuſehen. JéjeenigenHCleoäulZigerſ, wel<e 2 Taue und ige welche wegen einer aus, aus dem Hypothe- [1276], 1) 1- 0 (: 1 11 m .a. . [1276] Proclama. i kenbuche nicht erſichtlichen RealſorderunZl Realforderung aus ders KxungerrcthtBe- «YZ.- FYWFFUTZZÉLW“E.?«YÉNIMW ledeowska ge ' ' ' * ' ' be Kaufgeldern e Ä A en A T ELAL Bilianne M nid u _ . , e 62 + f î i U < . IFIYMI f E friedigung ſuchen, haben fich unt threm ſi mit ihrem nſpruch et em ert bei dem Gericht z YUMYUM BZonikorch-„ikn YFM“ anſ borenen v. Bronifo wt in Pſary un d L L Sud Cat r dem Gutsbefißer Carl ' ** A nt alt na Aufenthalt nah unbekannte Bet er Beſiber Kaufmann Jo- aver ,exan er V- WU), OW lM„ arewo, ha11n§cdscr9$i$llausuf§edoévald, Zr?) Alexander v. Bronikowêell Un, arjew9o/ bne Micolaus Dowald/ u zu dieſem TeſrLUiä Sni hierdurch öffent- 11) öôffent- b) der geſchxedenen geſchiedenen Frau Grgfin Amal1e Gräfin Amalie Anna Therefie Thereſie Eva v. Za- lich vorgeladen lqua, geborxnen lusfa, geborenen v. onmkowsxa, Bronikowska,/ zu Lafisk, -. Havelberg,“ Laſisf, j Havelberge den 28. Februar 1868. a) e) den Geſchwrftern p“. BtenkoWSkt, Geſchwiſtern v. Bienkowsfi, Vornamens Königliche KÉgIYt-ZDWUWÜM' ZFYTJ ZMF)??? KreiSgeriht8-Deputatton. Xuezia Antonie Marianna x 3" Smuszewo, | zu Smudszewo0/ 4602] SUbbÜ“|aÜ9ns"Pa“m- Subhaſtations-Patent. Joſeph Woyciecl) Woycieh Stanislaus und [ Notbwendiger Nothwendiger Verkauf Schulden halbex. . halber. Waclaw Protus in Luc anowo, Lucyanowo, Das dem Bauer Johann Karl Friedrich Keller gehönÉZ, m gehörige! in Wol- | und den Erben der Veronica „_ ieScolowska: tersdor v. iescolowsfa: tersdorf bei Erkner bel? ene, belegene, im Hypothekenbuche von oltersdorf | a) dem RittergutSbcſißer Rittergutsbeſißer Erasmus v. Komierowski auf Komierowo, Band [' l, Nr. 16“ Blat 16, Blatt 91 verzeichnete Bauergut, gerichtlich geſchäßt geſ{<ät und der Frau Landſchafts-Ratb Landſchafts-Rath v. Ulatowska, Ulatowsfa/ geborenen v; v. Ko- auf 5746 Thlr. 7 Sgr. 3 Pf., Pf. und die eben demſelben sgxhörigenß 111 microwska, jest ehörigen zu mierowsfa, jeßt deren Erbſchaftskäufern Kaufmann Simon Woltersdorf Moltersdorf belegenen, im Hypothekenbuche von Wolter erfBan Woſltersderf Ban Friedenthal und Ifidor Loewentbal, Nr, 78 Iſidor Loewenthal, Nr. 78, Blatt 163 verzeichneten 5 Ackerpläne Acferpläne von zu ammen ctwa „ den Geſ wi ern v.Karlowski zuſammen etwa b) den Geſchwiſtern v. Karlowski Vornamens WladiSlaus, Maria- Wladislaus, Maria, 60 Mokgm Morgen 66 QRuthen, geri<tli< geſ<äßt URuthen, gerichtlich geſ{äßt auf 3500 dir., Thlr. ſoll ) Stanisléus,ſtMiec yslaus- Brkniswwa undäBYIFsFYßſchafts ' 0 0 e e , ' / n U M yslaus,/ Bronislawa und E Erbſchafts ; odo Dele - B den 3- JUN 1868- 3. Juli 1868, Vormittags 1,1 Uhr, 0 11 Uhr/ c) dem Gutsbet er alentm Gutsbeſißer Valentin v. Kurowski, m an hiefiger Gerichtsftelle öffentlich hieſiger Gerichtsſtelle öffentlih an den Merſtbtetenden Meiſtbietenden verkauft ) käufer Rittexſgßtsbefißer fäufer R N bo eſier Leonhard „„ Radonski v. Radonsfi zu Slupowo, Slupow9/ werden. 11) d) der Frau Appolonia v. Brechau, geborenen v.'Karlowska, v. Karlowsfa, zu Ta e Taxe und Hypothekenſchein ſmd ſind in unſexm unſerm Bureau 17- eianſeben- Mauer „ „ „ , DiHjcnigcn [V. einzuſehen. Mauerſin : : ; Dirjenigen Gläubiger, wel<e welche wegen cmcr einer aus dem Hypothedkeq- ehörigcn Riß,.“rgüter Hypotheken- | ehörigen Siltdalliet Niezychowo und Njezychowko, tm Kruſe Wtrfiß Niezychowko, im Kreiſe Wirſiß buche nicht crfichtlichen Realſorkycrung erſichtlichen Realforderung aus den Kayfgeldcrn B'efrtcdt- ßelegen, Kaufgeldern Beſricdi- A, zufolge landſchaftlicher, landſchaftlicher; in unſerem Bürcau 111, emzuſehcndm unjerem Büreau 111. einzuſehenden gung ſu<en, ſuchen, haben ſ1< 111“ threm Anſprache b“ ſi< mit ihrem Anſpruche bei dem Gericht zu zU | Taxe, erſteres auf 82,042 Thlr. 28 Sgr. „11 Pf., 11 Pf. leßteres auf 57,219 melden- 57/219 melden. Thlr. 16 Sgr. 9 Pf. abgeſchäßt, abgeſchäßt , ſollen an im Wege der nothwendtgen nothwendigen Die dem Aufenthalte nach unbekannten Gläubiger: „ ub a ation Tbetlun shalber ubbaſtation Theilungshälber 1) Jri ÖKCJHTMZU NMiFGaelis dex A Ea Senger, fruher früher zu Berlm, Berlin , Neue S h ftam 4, Nove?11beur 18?8,ſtVor§nittags Subh Pan 4. November 18GN, Ae Agd 12 Uhr- k e ki ra e r. 7 . . . , , .- rd ntli er Gerichts e e ver an Wer en. „ Uhr/ riedrihsſtraße Ir. 4j O E ; g) rdentlicher Gerichtsſtelle verkauft werden. i 2) der Kaufmann ohann Hetnrtch Wetdlmg, Heinrich Weidling , früher zu Berlm, an oGlcäubicher, wel<e nſotegen Berlin, s E welche 0 einer aus äus dem Hypotbexenhuch mcht Hypothekenbuch nicht er- Stralauerſtraße ') k- 55! Nr. 55 ſichtlichen eakforderung Realforderung aus den Kaufgeldern Befriedtgung Befriedigung ſuchen, 3) der Cafetier Hermann Schroeder, Schroeder , früher zu Berlin, Dresdener- haben baben ihre Anſprüche bei uns anzumelden. " . Cet ſtraße Nk- ] - . Dcr cinem Aufent alte nach Nr. 1 _— Der feinem Aufenthalte na< unbekannte Glauknger Gläubiger Kaufmann 4 4) die Frau Liéutcnaut Lieutenant und Geometer Peterſon, Paulmc, gcborne I. Pauline, geborne J. D. Beſhr M0 wird hierztköffentlich bierzu öffentlich vorgeladen. ) Abel, im ehelichen Bciſtande, Beiſtande / früher zu Berlin, Lcipzigcrſtraße L obſens, Leipzigerſtraße Lobſens, den 20. März 1868. Nr. 12- 12, Königliches Kreisgericht. Werden werden zu dieſem Termine hierdurch hierdur< öffentlich vorgeladen. __-_____ _ A j Verkauf. Alt-Landsber Alt-Landsberg, den 7. Dezember 1867. ' 6 N o t [) w e n d i g e r , 6 Nothwendiger | Königliche Kreisgericl)ts-Deputatron [88 ] ,Königlicbes Kreisgerichts-Deputation de Königliches Kreisgericht. „1. Abtbetlung. . "“““" 1, Abtheilung. E Das dem Möbelhändler Franz Wilhelm Auguſt Rtchard Richard Bohn- 885 N o Nothwendiger Ver kauf t h w e n d i g c 1" V c „r _k a u f : rnd de “en und deſſen Sohn Johannes Gottgctch Enxil Gottgetreu Emil Otto Hermann [ ] E auf den Antrag von Bencf1ztalekben- YFHcan Bohjxſvardt Benefizialerben. Wilhelm D obeatt je zur zux ideellen Hälfte gehöri»FYZMLJFZIYJUXÖ 0 . AEOERLE! e C fts O01, . . DiE U Die zu Templin bleMM UUd belegenen und den Geſchwiſtern Wittzack': 'Jo- ' ' 1 8, Be “111 5111) Wittza>: Jo- ¿e im 8. Bezirk sub Nr. 1725 hier gelegene , „ hanno Mzclanic, 2, Pe hanne Melanie) Emil Auguſt Hermann und Enul Emil Alfred gchörtgcn YFFZTZFMÖMÖZJ gehörigen ee ibekenbuchs eingetragene Wohnhaus un Jabrxkgebaude, _abge- Grundſtücke, namltcl): ſchäßt Fabrikgebäude, abge- Grundſtüke, nämlich: \hägt auf 12,743 Thlr. 20 Sgr., zufolge der nebſt Hypothekenſckxm W Hypothekenſchein in as 701. 111. Vol. Ia. Nr. 50 des Hattöhypothekcnbucds Haushypothekenbuchs von Templin ver- unſerer Regiſtratur einzuſehendcn einzuſehenden Taxe, ſoll tags 11 Uhr ab, d . . , ]) ; N 9 zeichnete Wohnhaus nebſt Kaveln xmd Wieſe , ger1<t11< abgc- und Wieſe, gerichtlich abge- am 3. Ok t obe r W, Oftober er. von V o r m Vorm it . i 2 LWV 1311161791 ?heré 1S9gr'dxsPJÄartcnbthhckenbu<s L, A o e Sgr. 1 V artenhypothekenbuchs von | vor YXÜLFÉPZÜYU-r FkTYKZWFYÉSZTTZOclzcn, Ln na E P Ab Oelzen, an ordentlxchcr cru 0. . . x , , „ ' ce 11111c „-. - , ordentlicher er U ol. I. Nr. 1 nyr ) FINL)? ?euÉcZénZtcPfHausgartcn, gert<t11< abgeſchaßt ichts\telle Zimmer Nr. : } L gerei R O gerichtlih abgeſchäßt auf GerlGläqugcrÉ "Ze als In €*st “YYTgmſYxhceä' T r. . ., . ' ca or crun 1 —_ Gläubiger, we gen ine aus d uhe nist er- Thlr. : :/ , ealforderung a1 e ( . _ - / die Unter 701- 19- Nr- unter Vol. Ia. Nr. 13 des Schcuncnk) "OthckMk'Ws Scheunenhypothekenbucs von WKW I ihren Anſpruch [Zei d i dem Subhaftationsgcrrchtc Subhaſtationsgerichte anzumelden. Templin verzeichnete Scheune, gerichtlich ach <ä15t anf abge hät auf 148 Thlr. Erfurt, den 27, 27. Februar 1858, 1868. 26 Sgr. 8 PH., „ . "“"“-"""““, - c i : L ; b ottekcn Min othekenſchcin und Kaufbedmgungen, m unſerem 4638 Kaufbedingungen , NOWÉVMUIU „Verkauf. YZÜYDÜÜÉULFZZZNZ TL,», in unſerem | [4638 Nothwendiger Verkau \. Wede T1, O a oll am 1. Oktober Oftober 1868, Vor- [ ] Könxglrches Ln Königliches Kreisgericht O_alle„a.S- Halle a. S. d K Q mittags 11 Uhr, an ordentlicherGeri<tsſtcllc ordentlicher Gerichtsſtelle vor dem DLPUUMU- Deputirten, Das dem Kaymmnn Kaufmann Guſtav Hcymſch l)1c_r, ÖM IU KMM“ kM" Hcrrn Kreisrichtcr Loycke, Heyniſch hier, jc zu a ‘dad Herrn Kreisrichter Loy>e, ſubhaſtirt wcrden. kurs-Maffe gehörtae- zu Yaki?- bcleJMe LW "" “fig?" M 9 )e e"" werden. kurs - Maſſe gehörige, zu. Halle belegene und im daſigen hüt, als Diejenigen Gläubiger , wclche Gläubiger, welche wegen einer ciner aus dem Hypolbcch- buche 701. Hypotheken- | huche Vol. 38 Nr. 1378, 1378 1379 und 1380 cmgetragcnc Grund U<1 als: eingetragene Grundſtü, als buche nicht erſichtlichen Realſordcrung Realforderung aus den Kaufgcldcrn Bxfrtc- Kaufgeldern Befrie- Ein Haus nxbft HoF nebſt Hof und (Hachn Zub Garten sub Nr. 1379 und zwei digung ſuchen, haben fich ſih mit ihrcmAnſPruch ihrem Anſpruch bei dem SUNMÜWMZ" daßßt hefinkÉt<e„thsllſte ?aÉlſsfiſtthytrchaFYk Subhaſtations- n be U Hau e brik Nr. 1378 und 1380 Gericht zu me“ en. , .. nc LLM KPM " ' un * ' ' u B t'“ b (» - . 1111111 melden. ; _ nebſt einer Spirtru S. l ini h um Betricb T ; “Februar 1868. „ ab c<a t ; abgeſchäßt auf 7783 .Wir. Thlr. 29 Sgr., Sqgr., ſoll “x_mt mit mehreren z'm “UL. e Umplm,Kch1111ig?i<§Z KreisgericTF-t. zum Detricve Templin, den fis Kreisgericht. Erſte Abthctlung. dcrg FCKW? crfordLrlichcn, Abtheilung. bes abri enf anDe r beſonders auf 4/83 4783 Thlr. 28 SIL. abgeſchaß- "“““-“"'““.- tcn Uten 111211 an , 1531] R 0,1 h W W 171193 „B e r F “ " f' Sgr. abgeſchäß- mne 6 E ER ten Utenſilien au : [531] Nothwendig? P ep L i y d n 9. uli 1868 Juli 1868, von Yornzxttags Vormittags 11 Uhr ab, Königlich PrYJiſFLTJLRZJLYYt zu Dt“ Crone, * S P Dane 1808 C | an ordc11ct1111<crIGYi<)stsY11e Yrſcint- ZUYYKDYY-ſtFZ-teZandJYkaf't . ordentlicher Gerichtaſtell N S llten verfatfe O fn * . ' " ' 1, ôrige, sub Nr. 31 der putirtcn- | putirten, Herrn M r* “'r “ ' “- - - - KreiSrichte eefenſchei i ituati Das dem, AckcrwrxtolT1 YMkſwabocjchÜYYYRFÜW , abgeſchäßt werden., dem a Sh nE Auguſt ene Grundſtü “abgeſchäßt | werden. Taxen Und" Hypoth'ckcnſchem ngft 51mm Saugtdtonsplan Hypothekenbcéet<nuna und Hypothekenſchein ea cinem Span HypothekenbezeiGu Sg Hypothekenſchein in | können 111 in unſerm Bureau, Ztmmer Büreau, Zimmer Nr. 5, emgeſchen wex cn. 25, eingeſchen werden. auf 9216 T1) r, Thlr. 11 Sgr. 6 Pf., “zufolge Pf. , zufolge der nebſt nebſi 3)