OCR diff 090-9971/227

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/090-9971/0227.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/090-9971/0227.hocr

[ 42 (Öſe L E M: R S M, E D raa Bd “ [1420 ; is A zur Ausführung der nachſtehenden Telegraphen-Limen: 17 (50 Telegraphen-Linien : 1760 Submiſſion. ]) 1) von Gummersbach nacb nach Olpe, 2) 9) » Gronau nacb nah Ahaus, 3 3) » Bochum nach atting_c11, 4 , Hattingen, 4) » Meſchede nach arſtem, 5 Warſtein, 5) » Arolſen nach Wolfhagen, 6, 6) » Wildungen nacb nach Caſſel erforderlichen Arbeiten, als: 3 a) Zurichten der Telcgraphcnſiangcn_ Telegraphenſtangen am Zopfendc, b) Jopfende, B Transportiren, Aufſtellen und Richten der Stangen, 0) c) Herſtellung der Scitenbcfcftigungcn Seitenbefeſtigungen (Streben und Drahtanker) inkl. Vertheilung des Materials, _ _ (1 Material®, : | d) Transportiren und Befeſtigen dcr Iſslations-Vorrichtungen, o) Transportircn der Jſolations-Vorrichtungen, s Transportiren und Befeſtigen dcs Leitungs-Dral)tes des Leitungs-Drahtes von 1,85!“ 1,85! Stärke, ſollen im Wege der öffentlichen Submiſſion vcxgcben werben, vergeben werden. Die näheren Bedingungen ſmd ſind im Bau-Burcau dcr hicfigcn Telc- graphen-Dircction Bau-Büreau der hieſigen Tele- graphen-Direction zur Einſicht qusgelxgt mid ,wcrden ausgelegt und „werden auch von dort auf portofrcicn portofrcien Antrag abſchriftlich mitgetheilt. _ _ __ i i, Î Qualifizirte Unternehmer, welche den Nachweis darube; fuhren darüber führen können, daß fie Telcgrap[)en-Neu-Anlagxn ſie Telegraphen-Neu-Anlagen bereits ziir zur Zufriedenheit ausgeführt haben, werden aufgefordert, ihre mii beftnmzntxr mit beſtimmter Bezeich- nung einer oder mehrerer dcr vorftchcnb aufgefiihrten Lime_n der vorſtchend aufgeführten Linien zu ver- Lebenden A Offerten acl ad a. bis ci. d. pro Stuck, 716 6. Stück, ad e. pro Meile untcr unter er Aufſchrift: __ _ »Submiſfion Aufſchrift : 5 ; »Submiſſion auf Uebernahme von Auséiihrungs-Arbettcn fiir Mags egenen für die Telegrap[)en-Ncu-Anlagc yon R. is N.- Telegraphen-Neu-Anlage von N. bis N.« bis zum 15. Mai cr. _ _ _ er. E verſiegelt und portofrei an die Tclegraphen-Direction Yi Cöl11_ Telegraphen-Direction u Côln einzu- ſenden, in deren Bau-Burcau Bau - Bureau am gcdgchten gedachten Tage, ormittags Vormittags 10 Uhr, die Eröffnung der_Offertcn m Gxgcmbart der Offerten in Gegenwart der etwa er- ſcheinenden Submittcnten“ſtattfinden Submittenten“ ſtattfinden ſoll. Spater Später eingehende ober oder den Bedingungen nicht vollſtändig entſprechende Offerten werden nicht be- riickfichtigt. _ _ rüdkſichtigt. / | Die Auswahl unter den Submittcntcn,_wel<e Submittenten, welche bis zum 1ſien 1\ſten Juni 0. e. an ihre Offerten gebunden bleiben, Wird wird vorbehalten. Cöln, Côln, den 23. April 1868. _ Tclegraphcn-Direction. | Telegraphen-Direction. Richter. Verloofung, E erer E Verlooſung, Amortiſation, Zinszahlung u. ſ. A n: c w. von vou öffentlichen apteren. * ) “7 “ - „' “ . “ ;T- _ NSZ",- Papieren. R A, us E Pte e L [1443] Nordhauſen-Erfurtcr Eiſcnbahn-Geſcllſ<aft. _ Nordhauſcn-Erfurter Eiſenbahn-Geſellſchaft. Die vollgczahltcn Onitthsbogcn vollgezahlten ege von Stamm-Actien unſerer GeſcUſchaft Geſellſchaft: werden vom 1. _ kai de. ab _ _ Mai d. J. M ; 1) bei unſerer Hauptkaffc, Hauptkaſſe, derzeit die Thüringiſche Bank tn in Sondershauſen, _ j und in deren AuftraJe bci Mane bei Herren Saifeldt Salfeldt & S ein Stein in qudlmuſxn, 2 Nordhauſen, 9) bei dcr Disconto-Gcſcllſchaft_m Beriin, _ _ 3 der Disconto-Geſellſchaft in Berlin, S 3) bei dem Bankhauſe H. C. Plaut in Berlin Und und Leipzig gegen die ausgefertigtcn Action ausgefertigten Actien umgetauſcht, und werden die In- haber ſolcher vollgezahltcn Quittungsbogcn (_mfgefordert, dcn_ vollgezahlten Quittungsbogen aufgefordert, den Umtauſch an einer der bezeichneten Stellen _zu beWirkcn un__d zu bewirken und zugleich die den Quittungsbogcn bcigcgcbcnen Quittungsbogen beigegebenen 4 Stück Coupons zuruckzugebcn. zurü>zugeben. Nordhauſen, den 27. April 1868. Der Verwaltungsratl) Verwaltungsrath der Nordhauſcn-Erfurtcr Eiſc11bah11-Gcſcllſ<aft. Salfcldt. Nordhauſen-Erfurter Eiſenbahn-Geſellſchaft. Salfeldt. Boer. Kurtz. [YYY . . ic Kur b. L A ie neuen Zins-Coupons zu den Kreis-Obltgationen dcs Kreis-Obligationen des Mans- felder Scc-Kreiſcs, und Sce-Kreiſes, Und zwar: _ 1. j I, Emiſſion (le de anno 1856 861". 111. Ser. 1II, Nr. 1 bis 10 pro1.Janr.er. pro 1. Janr. er. bis 111t. Dczbr. ult. Dezbr. 1872, und _ _ 11. Ciniſ 1011 (16 7111110 : II. Emiſſion de anno 1863 801: 11. Nr.1 Ser. II, Nr. 1 bis 10 pro ]. Julicr. bis 11 1. 1, Juli er. Dis ult. Juni 1873, _ nebſt Talons können von 1e8t (zb jeßt ab an de_n den Wochentagen, Vox- Vor- mittags von 8 bis 12 Uhr, beider Kreis-chnununal-Kqſſe m bei der Kreis - Kommunal - Kaſſe in Eisleben (Sangerhäuſer Straße Nr. 163) gegen Ruckgabe Rückgabe der älteren Talons in Empfang genommen wcrden. werden. Helmsdorf, den 9, 9. April 1868. _ j Der Königliche Landratl) deFl Landrath G Mansfelder Scc-Krciſcs. See-Kreiſes. Cramer, Kreis-Sccrctair. [1437] Kreis-Scecretair. 1187 Berliner Handels-Geſellſchaft. Gemäß der §§. $$. 51 und 55 des Statuts vom 2. Juli 1856 iſt die für das Jahr 1867 zu gewährcnde gewährende Dividende auf 'Ucht M cht Pro- cent oder 16 Thaler für jeden Anthcilſchein Antheilſchein von 200 Txbalcrii feſtgeſetzt, _wvrauf Thalern feſtgeſeßt ; worauf die bereits gezahlte Abſchlags -Dividcnde - Dividende von Bier Thalcrn m Vier Thalern in Anrechnung kommt fommt und demnach noch Zwölf Thaler Zufolge Beſchluſſes der heutigen Gencral-Vcrſammlung General - Verſammlung wird dieſe Dividende ſchon _ voss 1. Ma: 9. j vom 1, Mai c. ab gegen Einlieferung der nach nah der Nunnycrqfolgc Nummernfolge geordneten und_mit und mit einem dementſprechend gcfcrtigicn erzcichmß gefertigten Verzeichniß zu vcrſehcndcn verſchenden Divi- dendenſcheine Ser. 11. Nr, 1. Nr. 2 bci_ bei der Kaſſe unſerer Geſellſchaft, Franzöſiſche Straße 42, in den Vormrttagsftunden Vormittagsſtunden von 9 bis 12 Uhr gezahlt Werden. _ werden. i Dividenden, wclche welche binnen 4_Jahren nach 4 Jahren nah dem Tage, an Welchem welchem fie zahlbar waren, nicht erhoben ſmd, ſind, verfallen nach §. $. 53 des Statuts zu Gunſten der Geſellſchaft. __ _ i j Der in der Gcneral-Verſammlung vorgetragcixe Gcſchaftsbericht General - Verſammlung vorgetragene Geſchäftsbericht pro 1867 wird an die Theilnehmkr Theilnehmer unſerer Gefelljchaft Geſellſchaft in unſerem Kaffcn-Lokal aus crci<t._ Kaſſen-Lokal ausgereicht. Berlin, den 7. 27. April 1868. Berliner Handels-Geſellſchaſt. Haudels-Geſellſchaft. 1445 [ Éonner Bergivcrks- j Douau Bergwerks- und HüttanVercin Hütten-Verein in Bonn. Wir haben auf Grund des J". $. 38 des Statiits bxſchloſſcn, Statuts beſchloſſen, als Dividende für das Jahr 1867 drei Prozent, d. t._ dr_ci Thales i. drei Thaler pro Actic,zu vcrthcilcn, Actie, zu vertheilen, und könncxi können dieſelben v om vom 1. Mai b1s1.Julia. c:. bis1. Julia, e. bei Herrn onas Jonas Cahn in Bonn, _ __ E » , . O. Von Recklinghauſen » F. D. von Ne>linghauſen in _Coln _ Cöln und der Direction der Diskonw-Gcſcllſchaſt l_1_1 Diskonto-Geſellſchaft in Berlin, nach na< dem 1. ciuli Juli aber nur an unſerer Caſſa gcgen Aushandtgung gegen Aushändigung des auf den 1. Mai 1868 lautenden Coupons i1_1 in Empfang genommen werden. Cementfabrik bei Bonn, 27. April 1868. Der Verwaltungsratl). Verwaltungsrath. [1446] __ _ é i Bonner Bergwerks- und Hutten-Vcrcin Hütten - Verein Bonn. Ausgabe von Dividcndcn-Coupons. Dividenden-Coupons. Die zweite Serie der Divi- dendenſchcine dendenſcheine zu der zweiten Emiſfion Emiſſion unſerer Llcticn Actien Nr. 4001-7000 kann 4001 —7000 fann vom 1. Mai d. I. J. ab bei Herrn Jonas Cahn in Bonn gcgen gegen Aushändigung des Talons in Empfqng cnommcn werdcn. Cementfabrik Empfang genommen werden. Cementfabrif bei Bonn, 27. April 1 68. 1868. Der Verwaltungsratl). > Verwaltungsrath. G T E T E Verſchiedene Bekanntmachungen. B e k a n n t m a (1) u n g. Bekanntmachung. Die Kreis-Tl)icrarzii_'_tcl1e_ Kreis-Thierarztſtelle des Kreiſes Mcſeriß, Meſeriß, mit welcher ein etatsmäßigcs Gehalt etatsmäßiges Gchalt von jahrlich jährlich 100 Thlrn. vcr- bundcn, iſt ver- bunden, iſ} erledigt. Qualifizirte Bewerbxr_haben fi<_unt__er Bewerber haben ſi<h unter Ein- reichung ihrer Qualifications-Atteſtc, Qualifications- Atteſte, ſo wie ihrer Zeugniſſe uber Über ihr ſittliches Verhalten, binnen 4 Wochbn Wochen bei uns zu_ zu melden. Poſen, den 24. April 1868. Königliche Regierung. Abtheilung des Innern. [1432313 Breslau-Schwcidniß-Fxciburger Jnnern, [A Breslau-Schweidniß-Freiburger Eiſenbahn. ie Herren Actionaire laden wxr wir zu der au_f Monta , auf Montag, den 18. Mai 1868, Nacl)mitt__ags ZL, Nachmittags 35 Uhr, in dem Emp angsſaale _des Empfangsſaale des hieſigen Bahnhofsgebaudes Bahnbofsgebäudes anberaumten jährlichen ordentlichen General-Verſammlung crgcbenſt ergebenſt ein. Außer den im Z. $. 24 des Geſellſchafts-Statuts verzeichneten Ge- genſtänden kommt zur Bcrathmig und_Bcſ<l_ußfaffung: Berathung und Beſchlußfaſſung: die Aquüh- run dcr Ausfüh- rung der Vorarbeiten zur Etablirung cincr Eiſ_cnbahn: a? ciner Eiſenbahn: S bis Alt-Damm, als Jortſeizung Fortſeßung der bereits genehmigten genchmigten Bahn- erwcitcrung erweiterung von Liegniß bis Rbthcnburg, reſp. Rothenburg, refp. bis zum An- ſchluß {luß an die Märkiſch-Poſcxicr Märkiſch-Poſener Eiſenbahn, _ : b) von einem Punkt der Liegmß-Komgszcltcr Bahp-Abtheilung Liegniß-Königszelter Bahn-Abtheilung bis an die Schlefiſchc Schleſiſche Gebirgsbahn, behufs Vcrtmttclimg Vermittelung des An- ſchluſſes \<luſ}ſes an die Süd-Norddeutſ<e Vcrbinduansbahn. Dicjenigcn Süd-Norddeutſche N Diejenigen Herren Actionairc, Actionaire, welche der Ver ammlung Verſammlung beiwoh- nen wollen, haben nach §. $. 29 des St'atuts Statuts ihre Acticn Actien bis ſpäteſtens den 16. Mai, Nachmittags 6 Uhr, in dem Bureau der Geſellſchaft vorzuzeigcn, vorzuzeigen, oder ſonſt auf eine cine dem Direktorium genügende Weiſe die am dritten Orte erfolgte Niederlegung nachzuweiſen, zugleich aber ein mit der Namensunterſchrift verſehenes Verzeichmß verſchenes Verzeichniß der Nummern der Action Actien in zwei Exemplaren zu übergeben, von denen das eine urückblcibt, urü>bleibt, das andere mit dem Siegel der Gcſeilſcbaft Geſellſchaft und dem H.?ermerk dcr Bemer? der Stimmenzahl verſehen, verſchen, zurückgegeben Wird, wird, und als Ein- laßkarte zu der Verſammlung bicnt. _ _ Dcr gedruckte Bctrichbcncht dient. , i Der gedru>te Betriebsberiht pro 1867 Wird wird vom 10. Mai ab ausgegeben. _ / Breslau, den 27. April 1868. Der Verwaltungsrath. 1448 [ Zaui'tvcrſanſüilnng A iiiivéecalifatang d. Oberlauf. Oberlau. Geſellſchaft d. W. W, W. Görliß, d. 29. April, Vorm. 10 Uhr, (Preisaufgabc. (Preisaufgabe. Wahlen.) 1)1*. Dr, Struve, Secrctair. Sccretair. [1447] Bergbau-Acticn = Geſellſchaft Bergbau - Actien - Geſellſhaft Pluto zu Eſſen. Zu Qu der am Donnerſta , Donnerſtag, den 28, 28. Mai (:., c, Vormittags 11 Uhr, im .Hotel Hotel Schmidt hicrſclbſt, hierſelbſt, ſtattfindenden ordentlichen Ge- ncral-Vcrſammlung neral- Verſammlung beehren wir uns, die Herren Actionairc Actionaire unſerer Geſellſchaft mit dem ergcbcnſicn chcrkcn ergebenſten Bemerken einzuladen, daß folgende Gegenſtände zur Verhandlung kommen: 1) Bericht des Verwaltungsraths und der Rechnungs-Revifions- Rechnungs-Reviſions- Kommiſſion, _ _ _ 2 i ; i 9) Beſchlußfaſſung über dtchrtl)cilung dcs die Vertheilung des Reingewinns pro1867, Z Wali! pro 1867, 3) Wall der neuen Rechnungs-Rcvifions-Kommiſfion , Rechnungs-Reviſions-Kommiſſion/, 4) Wahl eines ſtellvertrctcndcn Vcrwaltungsraths-Mitaliedcs. ſtellvertretenden Verwaltungsraths-Mitgliedes. für jeden Antheilſchcin von 200 Thalcrn Thalern zu zahlen find. Effen, ſind. Eſſen, den 27. April 1868. Der Verwaltungsrath. Das Abonnement beträgt * Thlr. fiir 23 Thir. für das vierteliaht. W Vierteljahæ. ou R D” Königlich Preußiſcher" Ru: poß-Inſtaltxn dcs Jn- und Juzlcmdes nehmen SeßeUUn Preußiſcher Alle Poſt-Anſtalten des In- und Auslandes „nehmen Seſtelung an, für Eerlin Serlin die Expedition des "nisi. preußiſchen Staau-aneigctst Behren-Skraße Königl. Preußiſcheu Staais - Anzeigers : Behreu-- Straße Nr. in, „“T ' Eike der Wilhelmsjlraße. ":“ &. D > _- la, bof Ecke der Wilhelmsſtraßfie. A s R 2 E R 4 Anzeiger. W" E’ 102. Berlin, Donnerſtag, den 30. April, Abends 1868. Das Vüreau Büreau des Königlich Preußif<en Staats-Anzcigers Preußiſchen Staats-Anzeigers iſt nach nab der Behrenſtr. Nr. 1a, Ecke Eee der Wilhelmsſtr., Wilhelmsf\tr., verlegt worden. Se. Maxeftät der Majeſtät dexr König haben Allcrgnädigft Allergnädigſt geruht, de_n den nachbenannten Perſonen Orden und Ehrenzeichen zu ver- leihen, und zwar: den Rothen Abler-Orden Adler-Orden zweiter Klaſſe Mit mit dem Stern: dem Geheimen Rath und Land-Droſten von Bar zu- Hannover,“ zu Hannover ; den Rothen Abler-Orden Adler-Orden zweiter Klaſſe _ mii j mit Eichenlaub: - dem Geheimen Juſtiz- und Kammergerichts-Nath «. Kammergerichts-Rath a. D. Buddee zu Croſſen a. O.; » - O. ; : den Rothen Adler-Orden dritter Klaſſe: dem Gymna ml-Direktor Gymnaſial-Direktor Plaß zu Verden,“ Verden ; - den Rot tn Adlxeervden Rothen Adler-Orden vierter Klaſſe: dem kathotiſ én' Obékbfa'rrek nnsSehm-JnſpektorSchro-“c; * teler_ katholiſchen Oberþfarrer Und Schul-Inſpektor Schroe- | teler zu Vierſen im Kreiſe Gladbach Gladbah und dem Rektor des katholiſchen fatholiſhen Progymnaſiums zu Miinchen-Gladbach, München-Gladbach, Johann Wilhelm Hoeges; Hoeges/ den Adler Adlerx der vierten Klaſſe des Königlichen Haus- O-rdens Ordens von Hohenzollern: dem Schullehrer Haveiiith Havenith zu Rc'iren Rären im Kreiſe Eupen,“ Eupen; das Allgemeine Ehrenzeichen: dcm Kanzliften dem Kanzliſten Hagemann bei der früheren Direction der F aupt-Staatskaffe_ H aupt-Staatskaſſe zu Caſſel , _dem Chauſſcegcld-Erheber Bor cha Caſſel, dem Chauſſeegeld-Erheber Borſcha zu Feyen im Kreiſe Trier und dem penſionirten Salzwärter Johann Ratſch Natſch zu Ratibor, ſowie dieRettun s-Medaille die Rettungs-Medaille am Bande: _ dem “dem emeritirten S ullehrcr Schullehrer Brandrup zu Bromberg. Se. Majeſtät der König [);-"ib?" Al'lcrgnädigſt gcruht: haben Allergnädigſt gerußt: Dem Herzoglich ſachſen-alienburgiſchen Wirklichen ſachſen-altenburgiſchen Wirklicden Geheimen * | Rath Grafen von Beuſt zu Alténburg dcn Altenburg den Königlichen Kronen- Ordcn Orden erſter Klaſſe mit dem Emaillc-Bande dcs Emaille-Bande des Rothen Adler- Oxdens; dcm Ordens; dem Kaiſerlich franzöſiſchen 01161 (](3 ZURSÜU Chef de Bureau im Mi- mfteriuni dxr niſterium der Juſtiz und des Kultus, Rozan zu Paris , imd deni Paris, und dem Königlich ſächſiſchen Hofrath, Profeffor 1)1'. Crech Profeſſor Dr, Credé an der Univerſität zu Leipzig, Leipzig , den Königlicher; Kronen-Ordcn Königlichen Kronen-Orden dritter Klaſſe, ſowie dem Königlich itaiieniichen Kabincts-Couricr _AiZielli italieniſchen Kabinets - Courier A den Königlichen Kronen-Ordcu Kronen - Orden vierter Klaſſe zu ver- et en. eihen. Se. Majyſtät Majeſtät der K_ö_1_1ig König haben Allergnädigſt gcruht: gerußt: Die Regierungs - Aſ1c11or_en Fleiſchmann Aſſeſſoren Fleiſ<hmann zu Cöslin, Alien Alſen zu Bromberg , Ber ius Bergius zu Marienwerder, Marienwerder , Timme zu T_rter,R1<tcrzuDüſſcdorf_, Trier, Richter zu Düſſeldorf, von Rebcur = Rebeur - Paſchwiß zu Liegmß, “Puinath Liegniß, L ema zu Königsberg, Veutner Königsberg , Beutner zu Frank- furt a. O., Krei chmann O.,, Kretſ<hmann zu Oppeln, Schallchn Schallehn zu Cöslin, Rhode zu Berlin, von Utlmann Uthmann zu Breslau,*Frany Breslau , Fran zu Merſeburg, von Wgecker- otter Waecker-Gotter zu Berlin, Giehne zu Oppeln, Abels zu Duſſeldorf, Düſſeldorf, von Mühlenfels zu Coblcnz, Coblenz, Hoffmann zu Berlin, von Sommerfeldt zu Stettin, von Wilmowski zu Breslau, Hergenhahn zu Wiesbaden, von L_irſchfch L AAÓA zu Bromberg, Beinert zU zu Poſen, Koch zu arienwerder, von von- Brewer zu Cöln, Starpe zuHannover, Geiſ e ler zu Hannover, Geiſeler zn Bromberg und G 0 eſ chel zii oeſchel zu Erfurt, ſowie benKreis- richter v on den Kreis- rihter von Wallenberg zu Licgniß, Liegniß, ferner den_Amtmann v on Ha rtwig den Amtmann von Hartwig zu Danzig und den Amtmann O ehlrich Jil Zellerfeldt, Oehlri h zu YZellerfeldt, den Finanzrath von Voß zu Stettin , Stettin, die Polizeiräthe Sie- vert, von Heimburg und Lodenmnn Lodemann zu Hannover, Hannover , den ) kammer-Affeffbx | kammer-Aſſeſſor Franzius zu Medingen, die Amts-Affefforen Amts-Aſſeſſoren Lampe zu St_ickhauſen, Marheinecke Sti>khauſen, Marheine>e zu Emden, Guſtav Droege zu Enzbeck, Einbe>, Bode zu Freiburg , Vreden Breden zu Ifen- Jfen- hagen, von Bulow Bülow zu Merſeburg, Lindemann zu Bremer- vörde, Adolph Drpege 311 Droege zu Duderſtadt, von Düring zu Rotenburg, Matthei zu Wittmund, Schönian Shönian zu Harburg, Roebbelen zn zu Lehe, Neupert zu Celle, Ruſt zu Oſte- rode, von Uslar zu Magdeburg , Meyer zu Magdeburg, Meyer-.zu Freudenberg, Kaufmann (zHu b Hameln, v..d. Decken v.. d. De>ken zu Freren, Freiherr von Uslar- leichen Uslar-Gleichen zu Burgdorf, Jaenccke Jaenecte zu Aurich, | Böning zu Bockenem, Niippei Rüppel zu Stolzenau, Röhl zu Achim, von" von Reden zu Nienburg, Brandis zu Gifhorn, Klee u Oßerholz Oſterholz und von Leuthe Lenthe zu Wöitingerode, Wöltingerode, ferner die “,chrungs-Affeſjxren v_on Dernbach! Regierungs-Aſſeſſoren von Derxnbach und „ Meß Met zu Caſſel, den Regierungs-Oecretmr Dobel Regierungs8-Secretair Dodel zu Wiesbaden, den Bureau- Chcf Hanſſen Chef Han ſſen und den General-JOeciſor chin General-Deciſor Vezin zu Kiel, ſowie die Vureau-Chefs Bureau-Chefs Gaye und „Heins Hems zu Schleswig Schle&wig zu Ne- Re- gierungs-Räthen zu ernennen. Se. Majeſtät der König haben Allergnädigſt geruht: Den Obxr-Steiier- _nſbektor, Steuer-Rath uns Ober-Steuer-Jn|ſpektor, Steucr-Rath und Regierungs- Affeffor Neßler m Aſſeſſor Neßler. in Ratibor zum Regicrungs-Rath Regierungs-Rath zu er- nennen,“ nennen ; und , Dem Kreis-Phyfikus [)1'. Kreis-Phyſikus Dr. Carp in Weſel den dea Charakter als Sanitäts-Rath zu verleihen. Allcrhöehſtxr Allerhöchſter Erlaß vom 25. März 1868 - betreffend die Ver- [xihuan dcr fiskaliſchen eitung der fisfaliſchen Vorrechte fiir für den Bau und die Unterhaltung cincr _ [)auffce ciner Chauſſee vom Bahnhof Canihber Bres1au-Sch1vcidniß-Frcibur- Canth der Breslau-Schweidniß-Freibur- ger Eiſenbahn iibcr St_adt über Stadt Canth bis jenſeit Krieblowiß, im Kreiſe Breslau m de_r Richtunq in der Richtung auf Gnicchwiß. Gniechwiß. Nachdem I> Jch durch Meinen Erlaß vom heutigen Tage den von der Stadtgemeindx Cantl), mx Stadtgemeinde Canth, im Kreiſe Neumarkt des Regierungsbezirks Breslau beabſichtigten Bau einer Chauffce ciner Chauſſce vom Bahnhof Cantl) dcr Breslin: -_S<w$idniß -_ Canth der Breslau - Schweidniß - Freiburger Eiſenbahn über Stadt Cantl) Canth bis ]cnſxit Kricbloqu, _ tm Kreiie jenſeit Kricblowiß, im Kreiſe Breslau in der Richtung auf Gmechimß Guniechwviß genehmigt habe , ercihe I> hierdurch habe, verlcihe Jh hierdur< der Stadt Can_th Canth das Expropriationsrccht Expropriationsreht für die zu dieſer Chauſſee erforderlichen Grundſtücke, imglcichcn Grundſtüke, imgleihen das Recht zur Entnahme dcr_ Chguffec-Bau- der Chauſſee-Bau- und Unterhaltungs-Matcria[icn nach Maßgabc_dcr Unterhaltungs-Materialien nah Maßgabe der für sie StaaW-Chaufſcen die Staats-Chauſſeen beſtehenden Vorſchriften in Be- 3u_g zug auf dieſe Straße, Straße. Zugleich will Icl)__der g_cnannten Jch der genannten Stadtgemeinde gxgen gegen Uebernahme der künftigen chauneemaßigcn fünftigen chauſſcemäßigen Unterhaltung der Strqßc, Straße, das Recht zur Erhebung des Chanffecgcldes nach Chauſſeegeldes nah den Beſtmnnungen _des Beſtimmungen des für die Staats-Chauſkccn Laage» Saanſten jedesmal geltenden Chauffcchldtariſs, einſchließlich Chauſſeegeldtarifs, einſ{ließlih der in dcmſe ben demſelben enthaltenen Beſtim- mungen uber Über die Befreiungen, ſowie der ſonſtigen, die Erhebum bc- trcffcnden zuſätzlichen Vorſchmftcn, wic dicſe Erhebung be» treffenden zuſäßlichen Vorſchriften, wie dieſe Beſtimmungen aui dcn Staats-Chauffeen auf den Staats-Chauſſcen von Ihnen anaewaxidt Jhnen angewandt werden, hierdurch verleihen. Au< Auch ſollen die dem Chauffccgelbtariic Chauſſcegeldtarife vom 29. Februar 1840 ansz- nas ie hängten Bcftinn11ung_en wc en Beſtimmungen wegen der Chauffcc-Polizei-Vergchcn Chauſſce-Polizei-Vergehen auf gedachte Straße zur Unwen ung Anwendung kommen. Der gcg_c111värtigc gegenwärtige Erlaß iſt iſt durch _dic die Geſeßſammlung zur öffentlichen KUMMM Kenntniß zu bringen. Berlin, den 25. März 1868. *Wilhelm. ' ._ " v. Wilhelm. | z “v. d. Hexxdt. ___Grgf Heydt. Graf v. Ißcnpliß. Jhenplig. An den manz-Miniftcr Finanz-Miniſter und den Miniſter ſur für Handel, Gcwer c Gewerbe und öffentliche Arbeiten. „___-..“...“- Minifterium für. Handel. Gemerbe ——_—_————-_ Miniſterium für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten. Dem Herrn Eduard Zacharias zuLoenberg bci Zachariae zu Loenberg bei Weil- Regierungs - Aſſeſſor Hiipeden Hüpeden zu Blumenthal , dcn Kloftcr- * den Kloſter- | burg iſt unter dem 27. April 1868 ein Patent 221