OCR diff 090-9971/274

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/090-9971/0274.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/090-9971/0274.hocr

Regierungs latt füx dax Kön grcich-"W rttem erg ".1866 AM 11. yrdamertkamſche c'reiſtaaten: , , 11- 11" chtcrung, für das Königreiche Württemberg ‘1866. Ame a. Nordamerikaniſche Freiſtaaten : 7 u der Negierung, als For eßungsäüherer Fortſehung „erer Sendungen :die “Kon- greßyWandlungen -die Kon- greßverhanttungen des Jahres 1 -65. 'Von 1864—65. “Von dem ar-V6pii'tm61'11: Zurg'60n (;(?!)61'31'8 011166111 Wuhinxtoo: 11611011 011 6016611116 61101616 111 1116 61111)! 01“ 616 War-Department Surgeon General’s office in Washington: Report on epidemic cholera in the army of the U. States 61111115 1116 7661“ during the year 1866. 1176811111 ton Washington 1867. 4. Von dex 111111366311 1311116 'd061617 1-11 UM-York; ‘der Ameriëan Bible ‘Society in New-York; 30 Btbrlsüberſeßungcn Bibelsüberſeßungen in Maroquinband. Von der Umverfität Albany: 1)06111116nt8 01' 1116688610167 017 1.116 Rate 01“ UW-Yori. 87.86881011 Univerſität ‘Albany: Documents of #lie -assembly of the state of New-York. 87. sessìdn 1864. 701.1. „61116117 Vol. I. : Albany 1864. Von der 111117616 11111161'8ity: 11011 01" 810661118 01' 1116 1716116156 111119171611) 11110 861'7-66-111-1116 amy.“ (7111111112 UHarvard University: Roll of students of the Harvard Univeréíty who served in the ‘army. ‘Cambi.. 1866. 8. Von der YOW-GÜLÜUZ 666661117 01" 861611668: 13106666111Z8 New-Orleans Academy of 1116 1166661117. 701. [. U0. Sciences: Proceedings ‘of the Academy. Vol. .I. No. 1. Von dérkublie 11111161")- 111 1303t011: 1116611 10 1116 661610J116 ol 1100158 01" 1116 [1111111611111'61'7 ok 1116 6115)- “Di" 1308101). 8111101. ¿Von ‘dér Publie Library in Boston: Iudex to the catalogue of books ofithe public library of the city of Boston. ‘Suppl. 1. 80813011 1866. Boston ‘1866. Von der 8101618001611 [1181111111011 Smithsonian Institution in Waſhington: ' L*Vcrö'ffentlichungc-n “Veröffentlihungen aus -de,nIahren -den Jahren 1866 und 1867 in 31 Bänden. Von der Provinztal-Reg-ikrung'in C ana Provinzial-Regièrung in Cana da: 14-Werke-über 14'Werke-über das Unterrichtsweſen in Canada. -M11 1161 C0mmi8810n Z6010§1141166u 6306116: Von :der ‘Commission géologique :du Canada : Rapport 66 pkoZt'ÖI 6611018 8011 60111111611661116111 168111133 de progrès depuis s0n comméncement jusqu’à 1863. 171011116111 1864 Montreal 1861 u. 611118 1168 :(261'168. __ _ _ Von§de1n Commitee) 61'6611-686611'1161166 01" 131641811 611161111: 681310Z118 6681110611118 611110568 96118 (1115-6116 6113111186. [01111168 1867.“ Atlas des Cartes Von’ deni ‘Commitéso óf cótrespondence of British Guiana: Catalogue des :produits exposés par la Guyane anglaise. Londres 1867. Die Kolonie Viktoria ſandte durch dur< die Univerſität March. 1854. 8. . 1854, 8, Auſtralien. ' ' * Molbdurnek-M *erke. _ „ , AuſZrdcm 922: Melbourne 27 Werke. Ä erren empfing die Königli<e Königliche Bibliothek Geſchenke von den » erren: Herrèn: Baron d'Ailly in îin Lyon: _ 1161661116. '!1'.“11.pmjs.1. [.)-“011 d, Röniaine. T. 11. partie 1. Lyon 1866 -4“._ - 4°. — Henry „Alsan-ys Al anus in Dublin, drei von ihm herrührende Auquben '»von Ciex-ro 116 1111111118 Ausgaben ‘von Cicero de finibus 4. CatorMnk'or Catonaiie und Laelius. -- d'Ave ac in Parts ſem Mb“: “Muffin Hy äcomylus “Walhe-müſler. 111161867. — d'’Awézac -in Paris ſein u{h': Matin Hyläcomylus ‘Walpemüller. aris 1867. 8. «- olizri-Präſidcnt olizei-Präfident v. Baekcnſprung 6-We1ke. - I. Baerenſprung 6-Werke. —. J. V. Barb-oza Barboza du Bocage in Liſſabon: zwei von ihm verfaßte Werxe. - L. Werke. — S: C. Barlow in London, 3 von ihm herausgegebene Werke. - ictor de BeaUVillé Beauvillé in Paris, ſein: 116611611 66 606um611t8 1116111618 (2011661'118111 1:1 1316111616. 91111162. Loris 1867.'4. - „Prof. 91". Berg- m'ann 'in'Bra'Ndenburg: 911110111138 (Zar101k111g16118 130118611768 61111 61"- 61111768 6696116111. 116 1710116. 1169106116600 pbotogr. 11111" 76131166 (3111611880116 1865 '11511. 1'01.*-U11d: Statuts 111168866. 111166116 Recueil de documents inédiets concernant la Picardie. Partie 2. Paris 1867. 4. — Prof. Dr. Berg? mann in Brandenburg: Diplomés Carlovingieis conservés aux ar- chives. départem, de F’Aube. Reproduction photogr, par Vergnet. Carcassone 1866 qu. fol:und: Statüta Massae. Luceae 1592. i'01. -- B.“'-Bo1teoni*pagni i'nRom: -2“Br6<üren. --.,John fol. — B. ‘Boncompagni in-Rom: 2 Brehüren. —. John Bowring in London ſeine: 1131181660118 1110111 111611. kstöli Lotidon ſeite: Tränslatións from Alex. Pétöfi London 1866. _ Kö- nißlicher — Köô- niglicher Konſul von Brandt in IWM: A 15 IapanifchexBücher. -- I. B. “B-tLOÉch-Én Chrißéaniq, Japaniſche Bücher. — JIB. Broch 'în Chriſtiania, ſeine uög-abe Idas: Jamaebmrj, 111- UvnWä-tgä-ü-NWUUQ.__;Felix Ausgabe |des: Zamach>»uri, Al- Unniüdagá-fi-l-nahuvi. — ‘Felix de Brito :Cape-lxlo Brito-Capello in Liſſabon: drci drei Werke. - Alex. Büchner in Caen: *zwä Caen : zwei von ihm herausgegébene herausgegebene Brochüren. - Georg von Bunſen hirr: 101111131166 trigonometrjcal 811MB), ok ('I-keit 811111111 611611616116. 216601111t of“ 1116 0b821'1/7. 111111 6111611]. 01 1116 111111611361 1116112111611011 11116 01" 1,116 ügu176-0k Obs 631111. 116116011“'"1858. “4. hier: «Ordnance trigonometrical survey of Greát Britain ánd Iréland. Account of the observv. and calcul. of the principal triángulation and of the figure of the earth, Lèndon''’1838. ‘4. Text :und Akkus. *- «Obriſt ‘und Atlas. — Obriſt von Co- Lauſen: hauſ en: Drei von ihm verfaßte Werke über Cacſar's Caeſar's Rheinbrücken. „eiyzi Leipzig 1867. 8. Galliens Gre'tzz'en. Grenzen. 4. 111111. (1862) ,Rtngwälle min. -(1862.) Ringwälle und äbnli e “An-la?en. Bvaunſ<1ve1g1861 ähnliche L Ae Braunſchweig 1861. 4. - Cohn u. -Col;li_.n, ,„nhaber Collin, Inhaber der A herſchen Aſherſchen Buchhandlung hierſelbft: hierſelbſt: Drei Werke - Wall. orthergill TCo'o'ke — Will. orthérgill Covofke in London: 1116 61661116 kelograyb. kart. ]. The électric telegraph. Part. 1, 2. 61111011 öndon 1867. -- 1)1'. IT!). — Dr. Th. Cunze in Thorn: Zwei ro Pro gramme des .Helmſtädtiſchen Gymnafiums. "; Helmſtädtiſhen Gymnaſiums. — Geh. Qber- of- btthru-"cker-v'on DL'cke'r Ober - Hof- bribdru>er- von Deer hier: Nachtrag zu den tm im Jahre 1851 aus- gegebenen Proben von Buchdruck Buchdru> - Lettern. Berlin 1867. 4. - Deutſch in Vrüvn: Brünn: Die '-Occupatio11 ‘Occupation Mährens durch dur< König- lich Preußiſche li<h Preußiſhe Truppen 1742 und 1866. Brünn 1866. - C. Dirckinck-Holmfeld Dir>in>-Holmfeld in Altona: 1718116 11 Visite à St. 1'6161'8110111'2.“ 11110113 Petersbourg. Altona 1867. - Profeſſor Dorn er “ſeine --Geſ<i<te Dorner ſeine -»Geſchichte der .Pro- teſtantiſchcn Pro- teſtantiſ<hen Theologie. Ziveitc'rsA-bdruck. Mün-chen1867. _ Zweiter 'Abdru>. München 1867. — Giuſ. d'E'rric'o d*’Erxrico in Tmin: 9611 101 011611211 661111 [):-017111616 111- 3381110313. ']"011110 Turin: Dell importanza ‘della provincia di- Basilicata. Torino 1865. - Willmxßting Und — Will. Euing und Neil Living-ßon Livingſton in “Glasgow ‘Glasgow das von tihncn herausgegebene ‘von ‘ihnen "herausgegebene Buch: “l'ho 860111811 1116111661 11861161“ ok 6. 6. 1635.“ 1601111166 110111 13116 01'1Z1m11 The Scottish metrical psalter of a, d. 1635. reprinted from the original work. (316-3011 Gla-gow 1864. -- Prof. Floß in Bonn -- Fernandez de Gabriel ſeine: [>0681a8. 8871118 Poesías. Sevilla 1865. 8. - Henri Gsrard 111 Gerard in Paris: 17111116. (361'61'6 C01'1'6813011661166. 1311118 Franc. Gérard Cotiéspondence. Paris 1867. 8. Prinz Georg Ga l'ißkn in“Mos_ka-u: i61111110Z11'6 668 1117168 116 16 6161106160116 611 11666 111161161 (3111112111. Kéäi'gé "616111768 868 1101138 *aut0'1'. yar Cb. "“'11112- bom-Z. 171056011 Gaflißin inMoskfäu : 'Câtaloiue dés livres de la bibliothèque du prince Michel Galitzin. Rédigé ‘d'áprès ses ‘nótes autogr. par Ch. Gunz- bourg. Moscou 1866. 4. -- Gilman in New- “avm: drci New-Haven : drei Werke. _- Alex- GrantT-inkambay ſein: Sata10 6 01" 1161186 11b1168110n8 111 1116 130111116)- 1'8'81116110y 11- 10 1116 1 1166111. 18 . 1301111111)- — Alex. Grant “in Bombay ſcin: Catalogue ‘of nâtive publications in the Bombay Presidency up ‘to the 31 Decbr. 1864, Bombay 1867. - “Henry Gre-knjin'Lyn' on. “1117111111631, (3110166 01'6111111611168. 1311. b)- 11. (11'6611. [01111611 — ‘Henry Green ‘in London. Whitney, Choice of: emblemes. Ed. by H. Green. London 1866. 74. :Prarhti'cmplar. *- 4. ‘Prarhtétemplar. — Königlich pkxpßtſxiöer, Geſchäftsträgér v'o'n G-üki-«ch “ in ontevideo: preußiſcder Geſchäftsträger von Gülih ‘in Montevideo: 13 Werke in ſpan Wer-uüd-po'é-tugieſiſäyer .Sprmhe. -- ‘ſpániſther' und ‘portugieſiſcher Sprache. — Dr. Gu-mprecht -Gumprecht hier: A. B. Marx, das deal Jdeal und die Gegenwart,. Gegenwart. Jena 1867. 8 J C- , akk"? "van _ 'pétſden in 'Lovidrraxt: ferne PrachtauSgabe der Mkr kbenkvmödie 715113 olio mit -K*U fern. *- iOber-Ko'mmerzrach Hofbuchbänöl-Wöabn-m 111111011686“- e.«--Pro eſſor-ÜQHUUP 15117“ Stgatsrath ““on; “er'man11_-i1_1.1Mün<en:-" etträge- ur-Sta- : “des «8511161 D C. Ha>ke‘van Mynden in Loosdrecht : ahorn. Heft- "16. ſeine Prachtausgabe der ánte’\chen Komödie ‘in !Fölio mit :Kupfern. — Oben Kuunntngfath, Hofbuchhändbler' HaH nin Hannover :6: Wee: — Pro eſſor: Dr. Haup fe Staatsrath von :Hermann in München: Beiträge zur:Sta- iſk ‘des Königreichs "Bayern. Heft 716, München «1 7. ;-- Gch. Ober-TnbupalßratWrof, 1)r. omeye'r-thiéi'. “-- . !!)-HU") in 1867. — Geh. Ober-Tribunaltrath Prof, Dr. Homeyer hiér. — Henry:Huth gn London: 1111616011161 «11611 vmaaaia'oa 4666118116110 “- nsLo-dtl iu 11.116111. -=' “ 1166116161168 8111" 111 “1110011616 111116 kxam U16 «60111611 111 tba 111111117 Ancienit ballads ‘ahd bioadsídes published in England in 1 H. Hatk: —< Recherches gur la monnaie rinted Tram ‘the -copies in the library of 616 16111 ashxF-y. - „113132; _ the 16th. ventury. j Rer ; r. .' * göi“ ék. *- F. Jagot: hiér. v. Kneſebeck in Jötti T4 Prof ſebeck. “2. Goîtt d R ſebe>. 2 Aufl. -- Prof. Krainsky in Breswu Breslau ſein Werk: 1810178 1-1t6rat111'7 1 081-17111tz- istorya Literatury i Oswiaty Lang 111,Mün<en. » 1_)r. in München. — Dr. L des. des Jacobus. In wendtſcher Jn wendiſcher Ueberſeßung aus der Berliner “Hand- ſchrtfx Hand- ſhrift vom JLU Jahre 1548. &!sz Leipzige 1867. - Sta'ats-Miniftcr — Staats-Miniſter v. Ma- lortte; _Ma- lortie: Der of-Marſ<all_.- d.,].2. 3.*Aufl. Hof-Marſchall. Bd. 1.2. 3. Aufl. Hannover, 1866.67. - Frethxrr 1866. 67. — Freiherr W. v. Mal" "ab“n [)!ka Malßahn hier: drei Werke.-1)r. Werke. — Dr. v. Martens hier:-dre1:Werke.- hier: ‘drei Werke. — L. E. éxret 111 E.Méret in Paris ſeine Schrift: O6 l'iuztino: 61 116 1'11116111Z61166 668 811111111011. 136118, De l’instinei et de l’intelligence des animaux. Paris, 1864. 8. -- Prof. M iquel m Miquel[ in Leiden ſeine 1111116168 11111861 1101611161. [.uZ11.-1311t6171. “kom, 11 631'11111111111 Uomerioorum. Annales musei botanici. Lugd. - Batavi. Tom, lI carminum Homericorum. Leipzig 1 7. _ belgiſchen Geſandten von “Nothomb E1ellenz 1867. — belgiſ<en Geſandten'von Nothomb Excellenz hier. - Pacini m Florenz ſeine in Vlorenz ſcinc Schrift: 061171 PVella natura 661 01616 118161160. D* 11'. 1866, 8, - del Colera asíatico. Fir. 1866. 8. Kgl. Ober-Bibliothekar Ober- Bibliothekar Geh. Reg. Rath Or. Perk: X'ubjiouions 01' 1116 .11'1811 111615011111 l-6a-Z116. Dr. Perß: Publtications of ‘the Jrish National League. Nr. 1. Z. 3. Dublin 1864. -- Prof. 1.11“, .Peter'm'a'nn ;hifc'r: P'atkanja11,'Geſ<i<te Dr. Petermann hiér: Patkanjän, Geſchichte der Saſſaniden in_"ruſ- in ruſ- fiſcher „Sprache. - Sprache. — Prof. l)1'. Dr. Peters hiex: hier: 7 Werke. 1- — Prof. Dr. Piper hier. — Prof. br. PtpKex hter, -- Pryf, Po gendorf xhlér: Poggendorf hier: 5 Broſchüren über Minerglw'aſſex. -- Cuftos l)1'. ott “aſt hier. - Mineralwäſſer. — Cuſtos Dr. Potthaſt-hier. — Jules van Pratt 111 Bruſſel ſem Praet in Brüſſel ſcin Werk: 1188618 8111" '11181011'6 101111qu6 1168 667111618 8166168. “1'0m.1.81'u116116$ Essais sur l’histoire politique des deérnièrs siècles. Tom. I. Bruxelles 1867. 8. -* Hauptm. v. LPrittwiß-Gaffron 6111. -_-' Cuſtys - 111". ;Px'iß'c-l. «- Prittwiß-Gaffron hier. — Cuſtos Dr. Pripel. — Graf cP rz az“ d ziecki * in. Krakau Przezdzie>i in: Krafau : 8-11): („681111113 (316181311711 16 11988488111187161' 6. 1361" 16O0111166168.71'26268166111. (3166011 1866.„- Sainc Cásímir, Oraïsonà la-très<sainte vierge. Par le Conite- Alex. Przezdziecki, Cracou 1866. — Direktor Rege? Reg el in Peteröburg: Petersburg : zwei von 111111 verfaßtetbvtamfche ihm verfaßte-botanif<e Werke. -- Geh. Legations-Rath. — Geh: Legations-Rath von Neumont Reumont in Aachen: 6 Werke. --- Carlos Rtbeiro Ribeiro in Liſſabon ſein BUQ: * L8t1111108_ - 6010§1608<l$181106 1866.11.“ -'Cuſéos1)r', ſcin Bul: | Estudiósgeoltogicos.Lisboa 1866. 4: — Cuſtos Dr. Roſe: 3 Werke. * -,-' ProHor “111. l Profeſſor Dr. E. KRo-ße: ‘Rofe: eilf 4von ‘von ihm herausgeaebene medi- mtſ<e b andlungen. -- herausgegebene :medi- | iniſhe Abhandlungen. — Ober-Conſiſtorialrath a. D. “Sack, in“ 6611. “866111111“,2, 6111111031 1111610111 8118131111611. '-- Geh, ;_ S<m1dt m Sa> ‘in | ach, Spalding, Catalogi librórum specimen, — Geb. | Schmidt in Wolfenbüttel: ])1'. Job. De. Joh. Jage- Z ona: ' .1'0. | oónn:! Jo. Archivrath [);-. Hßfgärmer Sel-lo Dr. Hofgärtner Sel.lo in Potödam: Laden:. 11. (31161111U8 1761011611818. 41116 (361111611 6 6g161'um. 1211 __ l.. 811rtngar. 1.61666 Potsdam : Leiden: B. Guarinus Veronensis. Alda Carmen elegiarum, Ed. Y L. Suringar. Leidae 1867. -- Bibliothekar 1)1'. Sybél bier _ Dr. Sybel hier — A. P. 5 F. Trum “und,.ZFo. | G: Tinne und ¡Jo. A. _Tinne in_ Tinne in England: klantas “1111116611116. 71111101). Plantae Tinneanae, | Vindob. 1867. 110. - Fol. — Prof. Volptcelli “in Volpicelli in Rom: 11111 11611" au- 7 116111111 NÜÜUÜLÜ “66, 11110171 14111681. 1111110 711. 8688. 6. Ü. 19. _ Prtvgtdocent Vr." N. Wagenex Atti dell’. aca- | demia „pontificia de’ nuovi Lincei. Anno VII, Sess. 6, X. 19, — | Privatdocent lDy. R. Wagener hier: Chronik von Berlin "oder ! Bcrlzncr Merkwuxdrgkextm. Em; periodiſche Volksſcbrift. oder | Berliner Merkwürdigkeiten. Eine periodiſhe Volksſchrift. Band ;: | 1 ws bis 10. Bcrlm Berlin 1789 bis 91. . - 8 — G. 5. H. de “Wilde tn DreSden: 11. 111111. 6611 170111161, S_y8111'66111 171111 116111816] “ Trauerſp; Wilde! in Dresden: J. Van „den Vondel, Gysbrecht van Aemstel, ° Trauerſp. Aus „dem Holland. vpn dem Holländ. von G. H. dc de Wilde. Leipzig 1867. - Aleé. Ztcgel m — | Alep, Siegel in Dresden, ſeme Schrift: ſeine Schriſt: Däs Thüringerwalddorf 1 R11!) a. DreSde-111867._- Ruhla. Dresden 1867; — Von Frl. Agnes Kayſer-Langcrhann“ 111-Köſen:- 311.111 Kayſer-Langerhanni in Köſen: zwei von (thx ‘ihr verfaßte Bücher. -- Frl. S<uyler S<huyler in 1 | New-York, 1hr ihr Werk: €0kk6$[)0n(1(311(38 6116 1'611181'1T8 u 011 Uanm'of'tz ZZ 11181017. UeN-York Correspondence and remarks upon Banerofts | history. New-York 1867. _ Von der Jxau Frau Profeſſor Hchaum bier ' ſelbſt Saum hier- | ſelbſ als chat Legat des Verſtorbenen verſtorbenen Prof 1)1'. Dr. Schaum: eine von dem ſelben gebtldete gebildete Sammlung 111111 HT] eſtxtkomologiſchen hon 0 n pmotouihen Werken. «. u 1 . L, ujit. 6 Der mufikaxiſchen Abtheilung,der muſikaliſchen Abtheilung der Königlichen Bibliothek wurdcn ' wurden | werthvolle Beret<erungen zg Thcxl: durch Bereicherungen zu Theil: dur Se. Majeſtät den König, König | durch das vorge-ordpete K_ömgltchc _M'iniſterium ‘das vorgeordnete Königliche Miniſterium der geiſtlichen, Un “ ter11<ts-.und *Vkoxdxcinal-Yngelcgcnhetten'; Un- | terrihts- und Medicinal - Angelegenheiten; ferner durch dur die Herren Kompomſt CarlſBxaunes Komponiſt Carl Bráuns hier - Bibliot ekar l)» — Bibliothekar Dr. Bruns - Geh. ?; Vaurat-h Flanu-muns hu; _ 1)1'. | Baurath Flaminius hier — Dr. Otto umpre'cht 'hiér -"Gcne- rgl-In-tendant der-Komglzchen Gumpre<t hiér — Gene- | ral - Jntendant der. Königlichen Schauſpiele von Hülſen — Muſika- | lien - Muſika “ ltey-Verleger Konftqnttn Verleger Konſtantin Sander in Breslau - Profeſſor [>1- thhard *W'ag-enerm Dr Richard Wagener in Marburg. Dj_e KärFen-Abth'eilyng Die Kärten-Abtheilung erhielt als Geſchenk: von 'dem vorgeord- net.cn Köntglt<M“-M1n1ftcrium dem vorgeörd- neten Königlichen Miniſterium der ,getſtli'chen geiſtlichen 2c. Angelegen- bexten ]Blatt, von_ heiten 1 Blatt, von dem «Königlichen HandelSMimſtertum Königlihen Handel8miniſterium 18 Blatt,_ Blatt, von dem Königlichen (Hencral- o -Amt General-Poſt-Amt 18 Blatt - Blatt, | von der Königl. Regierung z-u zu Cöln 11 BFU? S von dem Königlk _“ Königl. 4 Direction des 2361111111 “4 * Barmen 4 Baerenſprun [)x-. Dr. Koner ] 1 bourne 73 Blatt. , _ Bexlitz, „den | Berlin, den 27. L_lpril April 1868. Der Kömgltche Gehnme ReZieruIrzgs-sRaw und Ober-Bibliothckar. 1'. „ e-r, . 29'Blatt, Königliche Geheime Regul Rats und Ober - Bibliothekar. r. Perp. 29 Blatt, Profeſſor Kiepert Kiépert 6 Y „_- , Die .-ncue ,prxeußiſ'äxe.Forft-Akademie Bon üand __Die-neue-preußiſhe Forſt-Akademie zu “Münden tſtanx Münden iſt,am 27. v. .M. M. eröffnet worden. Die Wichtigkeit dikſstAktes : far. dte «'-Entw1>elun . dieſes Aktes | für, die Entwi>elung des ;Jorßweſens Forſtweſens der preußiſchen "Mon- Mon- archie, wie wic für die cvbindzmg -dcs.S1"1de-ns Verbindung des Südens mit dem «Norden Unſeres Norden unſeres Vaterlandes, ">ka “ t-“e'szauäy, rechtfertigt es auch, für weitere-chi-ſe anf diefe-Eröffnungsfeier aufmert am ;zu weitere: Kreiſe auf diefe Eröffnungsfeier aufmerkfarn zu machen. - . f Die Stadt Münden, am uſammenÉuſſe t vaa Ala der WW-Nnd uxda,„_;11m__Yeretyxgun _ pur) e xder : Lovin =en annovkr- eftfalen und Heffén, “*un "aaa)“nähe an “'der " renzexde'r 'Pro- .. 131. Werra und uldg, am Vereinigungsputikte 'der ‘Provinzen Hannoövtèr,/ eſtfalen Und Heſſen, ‘und ‘auth nahe án ‘der ’ renze der ‘Pro f. Dr. Kiepert hier. * ,' Yen: Stammtgfeln — | nzen: Stammtafeln der Famklie Familie v. Kne- och hter: wet o< hier: zwei botaniſche Werke. -- Wetkè. — X. W. [061517 81011716118111611. 77 1117106111117 k Ludów Stowiáúskich. W Wroctaw 1867. -- Privatdoccnt — Privatdocent Dr. Paul 4 Krüger hier. - Prof. de Lagar_de ix: Schleufingen. -- Iulius oke m Letpztg Lagarde in Shleuſingen. — Julius F ove in Leipzig ſein Buch: Bu: Der Brief 6», 6-10, - fasc. 6—10. — G. Miſtriotis in Leipzi : Leipzig: ſein Buch 111.196; . Érof. l)1'. M ommſen hter. - Historia i Prof. Dr. Mommſen — hier. — Prof. A. Namur 111 în Luxemburg: drei Werke. -- Königl. mann zu Hardegſen und G'öttinYenWles Maznuſcfriyx gedruckt. _ er e. - ro. «urin ar-in ) 17. K a rt e n. E s Monuſeryt gedru>t. — erle. — Prof. Suringarin t IV. Karten. i 7 Blatt, von der Königlichen Akademie der Wiſſenſchaften Ober-BergathſB-reslau Z-_Blatt, F Ser A La Breslau 3 Blatt, von der Königl.Gencral- „, . _ aſſer-baues 111 Königl. Gen eral- ( Waſſerbaues in Hannover 12 Blatt, von dem Magtſtrat Y! F Magiſtrat wu Breslau 33 Bxatt, Blatt, von dem Magiſtrat zu * latt- | Blatt, von .dem Kömglichcn dem Königlichen Polizei -Frä“fidentkn Sat von _ F l latt, Pro eſſor ſatt Prófeſſor F latt und von der Kolonie Victoria in e'l- -nung el- nung der durch dieſe 1843 vinz Sachſen, in einer waldretchen waldreichen Gegend gekge-n, xvayals gelegen, war als anz beſonders geeignet erkannt worden, um als S1 emer, Sih einer orſt-Akademie gewahlt u gewählt zu werden. 11 ,dankbarer „Kerken- Jn dankbarer Anerken- ahl ihr, ihr zu hell gxwordenm thld heil gewordenen Huld Sr. Majeſtät des Königs hatte dte Stadx quden ſich, bextlt, die Stadt Münden ſich: beeilt, bis zur Errichtung eines neuen Akadcnnegebäudes emftxvmlxn neucn Akademiegebäudes einſtweilen in dem dortigen im Jahre 1605“) 1605 erbauten Rathhauſe dle fur die für den forſtwiffenſchaftlichen Untxrrtcht» erforderl1<en,Räur_ne em- uxi<ten. forſtwiſſenſchaftlichen Unterricht- erforderlichen, Räume ein- urichten. So war 65 a möglich geworden, ſchon ]eßt dte neue = demie 11 er' nen. . , sorſtSY311 au1326. AWM jeßt die neuc Akademie zu eröôſſnen. i | E am. 136, Abril entwickelte fich 111,11 ſih mit dem Eintreffen von mehr als 40 Studirenden und ghlretcher-zu zahlreicher zu der Eröff- nungsfeier Von von auswärts gcladeyer “aſte emreges Lehen 111 geladener Gäſte ein reges Leben in der Stadt. Die Straßen» Straßen: und dtexHauſerchcgannen ſteh m friſchem die Häuſer begannen ſich in friſhem Grün zu ſchmücken, ſ<hmü>en, und als Voxfcxer Vorfeier wurde von der Liedertafel- Liedertafel. dem inzwiſchen von 231er emgctroffeney Berlin eingetroffenen Kurator der Akademie, Ober-Landforßmctſtcr Ober - Landforſtmeiſter von Hagen, eme eine Abend- k dar ebra t. '_ „ mufiDer 297. MYM dargebracht. K idi A T. il fand die SYadt nn „rnchſten Feſtſchmuck Stadt im reichſten Feſtſhmuk der Kränze und Fla gen, Flaggen, viele Hquſer mlt Emhlemcn Häuſer mit Emblemen der Wald- w1rth.ſ<aft wirthſchaft und- aßd Jagd und mtr: ſtnmgen „Wtuwmmensgrußen geziert. mit. ſinnigen Willkommensgrüßen geziert: Das Geläute der Glockegx begrußte Glocken begrüßte den Tag, und 11,16 „nie mabhnte zu Dank gegen den, der dlechſchlec dcr Volker die Geſchi>ke der Völker und Studie Städte leitet, und zur Bitte um Semen Seinen Segen. fürdre für die neue Akadémic, Akademie, deren Geburtstag gefexcrt gefeiert werden ſollte., ' ſollte. i Immer 16 r reger wurde das Wo cn ynd Truhen m Wogen und. Treiben in der Stadt““ Stad, als die iſenbahnen Eiſenbahnen den Ober-Präßdenten Ober-Präſidenten von Möller aus 11 el. Caſſel und bald darauf den Obex-anfidcnten Obex-Präſidenten Grafen zu Stoiber oWernigerode, bxgleitet Stolberg-Wernigerode, begleitet von den höheren Foxſtbeamten b.cider'Zroyinzcn, herauſuhrten. * ' Forſtbeamten (ider Provinzen, heranführten. j Nachdem die Studtrenden, Studirenden, umgeben von „den ſtäd„txſ<en Kollegjen, den ſtädtiſchen Kollegien, den, Königlichen Beamten Beamten. und zahlrmyxn Burgern der, zahlreichen Bürgexn der Stadt, im großxu'Hörſaalq fich; großen Hörſaale ſi; verſammelt hatteü, wuxde hatten, wurde um 11 Uhr das Lehyer-Kochmm das- Lehrer-Kollegium der neuen Forſt-Ykaderme, Forſt-Akademie, geleitet von den beiden bciden vorgenannten Ober - Präſxdemen, sem Forſt-Dirertor Burckhardt aus. Präſidenten, dem Forſt-Diretktor Bur>hardt aus Hannover, dcm Ober-Forß- dem Ober-Forſt- meiſter Tramniß. aus Caſſel„und Tramnig. aus. Caſſel, und den „aus. aus der Nachbarſchaft eingetroffenen Forſtbeamten bczder Provmzen, beider Provinzen, durch Hen Yver- Laudforſtmciſter den Ober- Landforſtmciſter von Hagen m in die Bcrſanynlung emgefuhrt. Verſanmmlung eingeführt. Dieſer, als Kurator der Forſt-Akadem'xe unt. dercn Exoffnuyg Forſt-Akademie mit: deren Eröffnung von dem Finanz-Miniſter b.eauftragt,_ Finanz - Minijter beauftragt, begann dje. Fxter mit. einer“ die Feier mit einer Anſprache, in wcl<er in. welcher er zunächſt darauf hmwxes, hinwies, daß an Gottes Segen Alles gelegen, dqß daß daher vor A(lem Allem Sein Segen zu crflchen ſei erflehen ſei. für dgs Gedethen dteſxr neuey A1)- das Gedeihen dieſer neuen An- alt, und von Ihm zu erbitten ſet ſei Kraft und„We1_sh11t fur dte und Weisheit für die ehrer, Flci Fleiß und fruchtbringendcs Studmm fur dte Lernxndcn. fruchtbringendes Studium für die Lernenden. Indem der ,edner -der Redner die Aufgaben der neuen Forſt-Akadcnne ncuen Forſt-Akfademie den Lehrern und Studirenden vor Augen ſtellte, d'emerfte er: ":Pflege bemerkte ex: “» Pflege und Fortbildung der Forſtwtſſenſchaft, Forſtwiſſenſchaft, das iſt das Feld, deſſen fquibringcndc L Bebauung 1< ih zunächſt Ihnen, Jhnen, meine Zerren, dic fie zu chrerj) berchn ſind; D die ſie zu Lehrern berufen ſind, an da_s Hexz das Herz zu legen habe. ' eit Mit welchen Schwierigkctten dtc Beackerung dtefcs' Schwierigkeiten die Beaerung dieſes Feldes ver- bunden iſt, wie viel ragezeichcn Fragezeichen wir im Walde finden, dercn deren Beant- wortung uns die iſſenſchaft noch ſchuldtg blerbt, Wiſſenſchaft no< \{<uldig bleibt, wer von uns wollte das verkennen! . ' _ verkennen ! / / i Aber eben ebcn dieſe Erkenntmß, wctt entfernt, Erkenntniß, weit entfernt; uns zu entmutbtgen entmuthigen oder zurückzuſchreckcn zurückzuſchre>ken , ſoll und wird zms uns um ſx? ſo mehr antreihen, mzt antreiben, mit forſchendem Blicke Bli>ke die Erſcheinungen m in den Waldern Wäldern zu ſtukzn'en, dte ſtudiren, die Wälder und die Bäume zu fragen, „aus aus. dem Schaße Scbaße der Wtſſenſchaft Wiſſenſchaft die Antworten zu ſuchen, mxd hinwtedcrum dcr Wtffenſchaft u hinwiederum der Wiſſenſchaft aus dem Walde neue Schäßc hinzuzu raxzcn. ' . Schäße hinzuzutragen. i i Dieſer lebendige Wcchſclvcrkchr zwzſchcn Wechſelverkehr zwiſchen dem Leben an im Walde und dem Studium der Wiffenſchaft; dreſcs cmfige Snchep Wiſſenſchaft, dieſes emſige Suchen nach dezt Geſetzen den Geſeben der Natur im chen Leben der Walder,. Wälder, das 111. m. H. ſchcmt 11111 dle \heint- mir die Hauptaufgabe Dercr Derer zu ſein, ſcin, welche beruxcn find, berufen ſind, als Werkmetſtcr Werkmeiſter an dem Aquau dcr Forſtwirthſcvaft Ausbau der Forſtwirthſchaft zu axbctxcn.„ „, , „ arbeiten, i Und es kann ja nicht fehlen, daß, ]c_ruhr1gcr,Ste 111 daſ, je rühriger Sie in dem Wtrkey Wirken für dieſe Aufgabe fich ſih bewegen, Sic,d_adur< Sie dadur auch 1111110 um ſo mehr dte die Löſung Ihrer anderen Aufgxabe weſentltch fördern„ nämltch dex Jhrer andercn Aufgabe weſentlich fördern, nämlich der Auf- abe, einen kräftigen Nachwuchs fräftigen Nahwuchs zu erzwhcn, erziehcn an ]xmgcy Ytämmcn, jungen Stäuimkn, die ein friſches und fr_ö[)ltches (Gedeihen brmgcn m dre fröhliches Gedeihen bringen in die Wälder, und Früchte tragen auch fuerc Wxſſcnſchaft. , ' , für die Wiſſenſchaft. : In dem lebendigen anregenden Etfcr Eifer des Lehrers, m ſcmxr Hm- geb g 1n ſciner Hin- gebung für die“ die: Wiſſenſchaft und ſeiner Liebe zym Wach, daxm zum Walde, darin finde 16) 1*die id) die größte Bürgſchaft dafür, daß auch ſem_e Schuler nut dtcſcn ſeine Schüler mit dieſen Eigenſchaften ausgerüſtet Werden, werden, und wenn Neſs, Etgcnſchaftcn. dcxn Schüler dieſe Eigenſchaften dem Schülcr nicht fehlen, dann wird er auch 311111<itgen zu tüchtigen Leiſtungen für die Bewirtlſcbaftung Bewirthſchaftung der Wäldcy fich t)cra_nb1lden .konnen. Wälder ſih heranbilden können. Dieſe Eigenſchaften möchte 1< vxrgletcycn. unt“ 13er Pfahlwur-zel, ih vergleichen mit der Pfahlwurzel, welche das Leben und Wachſen der_1ungen Elche gryndet, wcnn fie der jungen Eiche gründet, wenn ſie im Erdrci< dcr Saatſ<11lc, Erdreich der Saatſchule, d. h.. m dcm Bydcn emu; h. in dem Boden ciner guten axlge- allge- meinen Schulbildung, ihre Enthckxlung begmnt. Wre Entwicelung beginnt. Wie aus dteſer Pfahlwurzel, dieſer Pfahlwurzel das weitere Wurzelſyſtem "fich entwickelx, ſi, entwi>elt, neues Leben und neues Wachsthum dcm jungethtqnnncbcn zuſuhrend, dem jungen Stämmchen zuführend, ſo ſoxl dasforſiwiſxenſclzaftliche Studtmn nut-„ſcmcn Verzwngungen, aufvdte Lülfswiſſen ſoll R N Ba Ge Studium mit: ſeinen Verzweigungen auf die Sbiuen chaften eine recht reichhaltt e Wurzclvermxhrung reichhaltige Wurzelvermehrung an Um jene fahlwurzel treuer Liebe zum Walde an cßen„-um anſeßen,, um den ]rmgenStamm jungen Stamm zu kräftigen fräftigen und. ihm eine BewurzelunT zu Me au gewähren, aus Welchcr-er Kt welcher- er u ſeinem Wachſen und Fruchtbringcn mmer Fruchtbringen immer von Neucm-Saft Neuem Saft und raft gewinnen kann. BÜrgerſ<aft Bürgerſchaft auf dem Maße Ja, m_eine Plate Ja , meine Herren Studirendln, Studirenden, dieſe Bewurzelung, dieſe ErlangunZ emer Etlangung ciner aus Yer Lccbe der Licbe zum Walde und auSdauernder in- gehung f r_ ausdauernder Hin- gebung für den (Zewahlten drttten Beruf ſi< entwickelnden recht tüchttgcn wtffnxjchaftltchen rundlage \ſi< entwi>elnden re<t tüchtigen wiſſenſchaftlichen Grundlage für hr Jhr künftiges Wirken in den Forſten, das 1ſt„der_ wack, 311 deſet) rreichung Ihnen iſt der Zwe>k, zu deſſen Erreihung Jhnen dieſe neue Forſt- Akadenne dtc Mtttel btxten 10111. Akademie die Mittel bieten will. An Ihnen iſt es, Jhnen iſ cs, dieſe-Mittel eifrig Jultbenußcn, R n und dabet von dabei vou allen Ab- und Irrwegen fich Jrrwegen ſi< fern zu a tu. alten. __ Suchen Sie Sic dazu den Rath und die Leitung derer derer, die Ihnen Jhnen zu Fahrern ("UF Jhrxn1 Tührern auf Ihrem Studienwege gegeben find. Leben, ſind. Leben Sie hier wie eme gxoße gamtlte, „deren, cine große Familie, deren Vater der Wald, deren Mutter die Wiſſen- ?xpaft, 31. ol f Jedes (Hltcd dteſer Glied dieſer Familie bcthätigc bethätige einc hinZebmdc hingebeznde Liebe ur d'xc es,hehre Aeltxrnpaqr, ſer heſorgt ür dieſes hehre Aelternpaar, ſei beſorgt und bchülflich fur bchülflih für das Wohl mxd (Hedctyen dcr (_Hcſcizwtftey dtcſer und Gedeihen der Geſchwiſter dieſer großen grünen Familie. Wenn (H;:e yon Sie von ſolchem Smne fich (11th Sinne ſi leiten laſſen, dann werden Sie. Sie- hier mit gunſtxgem Erfoxgc Ikzre Stydten günſtigem Erfolge Jhre Studien betreiben, dann werden Sie wohl- Lexvurzelt m dw „Walder ubexxehen, bewutzelt in die Wälder Übergehen, mit froher Erinnerung an die „5111 Zeit der erſten L1cbc_ Liebe zur Wr enſchaſt Wiſſenſchaft der Wälder dieſe Liebe ſtets wetter pflegen, weiter pflegen , und water an ſpäter in dem Wirken" Wirken und Scha en Schaffen im Walde - die Befriedigung finden, welche Ihnen jc-ßt Jynen jeßt als das Ziel hrer Jhrer Wünſche vorſ webt. vorſchtvebt: aß Sie dieſestiel erxeichcn, dieſes Ziel erreichen, daß unſere junge Akademie Sie auf Hem We e dem Wege zu dtexezn Ztcle diejem Ziele ein ut Stuck vorwa-rxs fühwm gut Stu> vorwärts führen möge, das uſt der. ' ynſch, nur dem- ich ie iſt der, Wunſch, mit- dem: ih Sie an den Beginn Ihrer Jhrer hieſigen Studten beglctte-r . Iydem d__cr Rednxx Studien begleite.« __ Indem der Redner ſodann dem Danke gegen die Stadt, dxe I4.1rovmztal die Provinzial - Bchörden - Bchoxden und den Finanz -“Miniſter - Miniſter für dxe Förderung, der die Förderung dex Errichtung der neuen ForſtxAkadxmic. Forſt-Akademic Aus- druck. gav,_fuhr dru, gab, fuhr er fort: ' * vUnſcr __ »Unſer Dank gcbü?.rt F im höchſten Maße aber unſerem "erhabenen König_e;uny Herrn,. au Ycffcn vuldreiches Geheiß", dieſe, neue. erhabenen Könige und Herrn, auſ deſſen huldreiches Geheiß- dieſe neue Stätte der Foxſthffenfchaſt gegruadet Forſtwiſſenſchaft gegründet iſt, und de en deſſen landesväterliche ür- ſyrge fur dte Erhaltuztg Für- ſorge für die Erhaltung und Pflege der For1en aua) Foriten au an dicſxm rte emen dieſem Orte einen neuen Denkßctn Denkſtein auf dem Wege der Hohenzollern vom Fels zum Meere emchtet- errichtet hat. Dieſem Danke, meine .Herren, Herren, laſſen Sie. Sie uns Ausdruck: eben, indem. Ausdruk- geben, indem- wir „uns uns erheben mit dem Rufe: Ruſe: Se. Majeſtät unſer [ler- gnädigtſtcr Aller- and ger König ,und Herr Wilhelmlevc, boch!» „ V aehdem dle Vexſammlaug begetſterr und-Herr. Wilhelm lebe hoch !«- : Nachdem die Verſammlung. begeiſtert dieſes Hach drelmal Hoch dreimal wiederholt, ſchloß {loß der Redner mit den Worten: . :So : »So übergebe ich ih nunmehr dicſenLehxßuhl und dieſen. Lehrſtuhk und. dieſe einſtweilen uns überlaſſenen Lehrräume mit allen chrmitteln. dcr Lehrmitteln der nenen Forſt- Akademie Ihnen„ Jhnen, dem _errn Herrn Direktor und den rrrcn Herren Lehrern, und Ihnen, meine Herren 'tudirenden, Studirenden, mit dem "'unſchc, Wunſche, daß Gottes Segen-Jhr Lehxen und-Lernen Segen- Jhr Lehren und Lernen begleiten, und dieſe- dieſe neue Forſtakademie freudig emporblühcn emporblühen und ebenbürtig eintreten laſſen möge in die Reihe ihrer S<wcſtcranſtalten im Schweſteranſtalten im. Süden und Norden unſeres unſetres: deutſchen Vaterandes<1 „ „ . „_ „Hierauſ ergrrff der Dtxcktor der Forſtakqdetme, Profenor 131“. „Heyer, Vaterlandes.« i : : " Hierauf ergriff dex Dixektor der Forſtakademie, Profeſſor Dr. Heyer, das W011, Wort, um in einer längeren AntrittSrede Antrittsrede ſeine Stellung zu den Wichtigſten wichtigſten Tagesfragen im Bereiche der Forß- wjffenſchaft For{t- wiſſenſchaft darzulegen, und insbeſondere auf die Wichtigkeit der forſtlichen Statjſnx, Statiſtik, als e'mes cines für die richti e Bzcwirthſchaſtung richtige Bewirthſchaftung der Forſten und rtchnge Würdigung, richtige Würdigung des Fox tbetricbes Forſtbetriebes in ſtaats- und volkswirthſchaftltcher volkswirthſchaftlicher Beziehung beſonders einſtußreichen beſonders. einflußreichen Momentes hinzuweiſen. _ / Nachdem dxr der Redner nut mit herzlichen Worten Worten. an ſeine Kol- legen und an die Studirendcn, Studirenden , ſo wie an die Vertreter der Stadt geendet, wurde die neue Forſtakademie durch dur< den Herrn Staßtſyndtkus [Jr. Wittſtcin Stadtſyndikus Dr. Wittſtein im Namen der Stadt freundlich begrüßt, und dte die Verſammlung aufgefordert, den Gruß der _ _ | | vor dem Rathhauſe ent- -ent- gegen zu nehmen. Dte Verſammiun Die Verſammlung begab ſich, \ih auf d'xe die große Freitreppe des Rathhau es, Rathhauſes, vor welcher d1e, Einwyhner die Einwohner der Stadt zahlreich ſich ſih eingefunden und die Schüßengtlde Schügzengilde nebſt den Gewerken mit ihren Fahnen Aufſtellunß Aufſtehung genommen hatten. Hier wurde ſie von einer Anſprache dc kasten“ [1111111111118 de Pastor. primarius Habbe begrüßt, welche dem Danke dex Büy- gerſ<aft der- Bür- gerſchaft gegen Se. Majeſtät den König für das durch dte Forjtakademte die Forſtakademie verliehene Gcſchenk Attsdruck Geſchenk Ausdruck gab und mit etqcm einem Hoch auf den verehrten Landesvater endete, defe11 tauſendſnm- deſſen tauſendſtim- miger begeiſterter Ruf in dem »Hcil »Heil Dir un legerkranz- ſet- im Siegerkranze ſei- nen Abſchluß fand. -' / Ein von dem Oberlandformeiſter v._Hagen gegebexes v. Hagen gegebenes Feſt- mahl vereinigte hierauf nochmals no<mals die bexden Obcr-Prafidentcn, beiden: Ober-Präſidenten, die geſammten ſtädtif<cn KoUegien. dte Staaxsbeajjxten ſtädtiſchen Kollegien , die Staatsbeamten aus der. der Stadt und die betheiligten Forſtbeamten mxt mit dem Lehxer- kochio Lehrer- kollegio und einer Deputation dex Studtrenden. der Studirenden, Der Ober-Präſident Graf zu Stolberg-Wcrmgerode Stolberg-Wernigerode Erlaucht brachte den mit lebhaftcm lebhaftem Zurufe aufgenommxnen aufgenommenen Toaſt auf des Königs Majeſtät aus, an welchem fix!) un wertxren ſih im weiteren Verlaufe des Feſtmahls zahlreiche Txmkſpruche anrethten. Mtt zahlreihe Trinkſprüche anreihten. Mit beſonderer Freude wurden zwet Telegramm? „aufgenommen, zwei Telegramme aufgenommen, von denen das eine von dem. Fmanzmtmſtcx Frexhexrn dem Finanzminiſter Freiherrn von der eydt Heydt: die glückwüyſche-nde-Erwxedexung- emes glückwünſchende- Erwiederung eines an khn ihn von der tadt Stadt Münden geruchtexen telegraphxſchen„Danke r,ußes gerichteten telegraphiſchen Dankesgrußes brachte, das andere die Forftakademxe- Forſtakademie zu Wunden "ettens Münden Seitens der Schweſteranſialt zu Neuſtadt herzltch begrußte. _ herzlich begrüßte. Nach Beendi ung- Yes Beendigung, des Feſtmahles begaben. begaben ſich [ne die Gäſte ngxh nach der im ſchönßen Bluthenfcymuéfe,prangende-n, eme reizend, .231 ' „„,. „“.-_.»:- rMa,-;Wp-WÜLÜWU«_WY- «x.y. ..,-xv .»...- ;, » «. «» - .«w-«m-«.»;-v=.„„ ſchönſten Blüthenſchmu>e prangenden, eine reizend e 231 ® ations (6 R bi E R Eri Li Aa L R D irt u S D R Lia L A A Lr A -DA A CRIS B Si 3ST Ba Ii Steh Tur E Tz