OCR diff 090-9971/677

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/090-9971/0677.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/090-9971/0677.hocr

Lf ahrzeugen, gründeten, die aber wxe bck aber, wie bek t ' = ' ' *“ ' ' ' ' „ Reßiment i - i | inrid- I Nr. 175 E und 2. Bataillon dcs 8tcn Weſtfaltſchen F hz g , des 8ten Weſtfäliſchen Fahrzeugen, g , , ann , / / annt, vor zwei Mo zubrmgcnde Vertrag fur Mo- | zubringende Beitrag für bauliche Herſtellungen, erſte Emrich , . „ . Einrich : i i : naten neben andern gebotenen Einſchränkungen und Entla un- Bekleidun u d A " Entlafſun- Bekleidung und Ausrü . b ' bei d a i I" ngts-Nk-5 dle Vatmllonsſchulem leffklv arni Inf. Regts. Nr. 57) die Bataillonsſchule in Griffen, Wendungen, gen großentheils aufgehoben werden mußten. Mit der Geßvin- GS Coburg und GotZa,Z<a>fs1YYZZZÉT2Z1rel en G rn ſonen zu * bclaufe. Gott fich auf 162, 000 Tblr. jélaufe: Det Berat .* belaufe. Der hiervon auf Mar <bcwegungen un_d Aufmärſchcn durchnmchen Marſcbbewegungen und Aufmärſchen dur<machen ließen, dgnn ' _ . dann i y nung der früheren Grundlagen ſind jeßk jeßt ſofort an auch die rü er Cobur früber Coburg allein c t ent d „ , . . . 4 r 7° Wi ( aberſſämmtli<e aber fümmiliae Bataillone zuſannnennahmen zuſammennahmen und nach emer _ __ _ __ Zoll= nah einer i Aus s ZJoll- angeordneten Maßnahmen wieder aufgenommen &>ve aufgenommey, 2 4 h Thlr.U?UWLvontzefraÉLZZYeSſYlYZ/LYFIJF AUkhkll mrtrund60,100 Allerhöchſtxelbſt gegebcncn Gefechts-Idce Tblr, wurde vonder Gut e Lólüiſſelmäßige Antheil mit rund 60,000 Allerhöchſt]elbſt gegebenen Gefechts - Jdce auf dem angedchnten verems fur dte Geſchafts-Ordnung ausgedehnten | vereins für die Geſchäfts-Ordnung verſammelt fich ſih heute Die Jndienftſtellungen Indienſtſtelungen werden freilich, _ freilih, — in Betracht der Felde bewegten. Von der Kavallerie mußten einzelne EScadrons, Escadrons, | Abend zu einer Sißung. Sigzung. ſtattgehabten Entlaffunth ages M l Coburg mit übernommen unter der Vorausſeßung, daß als Erſaß hierfür derVorausſezung, daßals Erſaßthierfür der Goth. Staatskaffe _ _ _ Staatskaſſe | und bei . Cobur | Coburgiſche 4: , i i e 4"; . ' ' - von der Artillerie eine rettende reitende und eme Fuß-Batxerte e_beyfqlls - eine Fuß-Batterie ebenfalls — In der geſtern abgehaltenen Plenarfißung dcs BUUW" Plenarſißung des Bundes. Schwierigkeit der vollz in der gegen- ſamthanerthePETAbet'Sr1lee?cxrs1ſ<urkodxxédeel.n e ZZ? ZÉÜlchZLndYe ſammtnennwerthe übe aatsfculdſchein y An L Cie vor Sr. Majeſtät exerziren. Anweſend wqren S_e._Kömgll<e waren Se. Königliche | rathes _des des deutſchen Zollverctns Jollvereins wurden d1e die Vorlage des wärtig gerade hierfür ungünſtigen Jahreszeit, nur allmälig | wird das Erſuchen gerichtet, zu dem anliegenden Geſeßentwur , Geſeßentwurf, Hoheit der Prinz Albrecht Vater, der Kriegs-Mgmſlex GME- Praſtdtums, Kriegs-Miniſter Gene- Präſidiums, betreffend ÖM ZVÜſchUH den Zollſchuy der mecklenburgtſcbcn me>lenburgiſchen und nur in dem Umfange zur Ausführung gelangen können, | die Ausgabe von unfündbarcn, unfündbaren, mit 4Z 42 pCt. verzinslichenS<uld- verzinslichen Schuld- ral von Noon, Roon, der Chcf Chef der _Abthellung W Abtheilung für die PW E__lbuferſtrc<en,7 per- Elbuferſtre>en, — ſowie der AUMA Anfrag Bremens, betreffend [den ZVÜ den Zoll wie das dafür erforderliche Perſonal, deſſen Wicdereinberufung Wiedereinberufung | briefen dcr “- ' der S i on 105000 Fl betr 105,000 Fl. betr., die ſönlichen ſöônlihen Angelegenheiten 1m im Kriegs = Munſtertum Gene: fur Tabaks-Abfalle, - Miniſterium Gene- für Tabaks-Abfälle, zur Berathung lm Ausſchuſſ? verwteſen. * im Ausſ{huſſe verwieſen. — bereits verfügt iſt, iſ, wirklich eingezogen werden fan , ' ', „ , , . . . , .. , kan ißi : i 3 legs ; E i N / n. verfaffungs verfaſſungs g zu ertheilen auch ertheilen, au ferner zuzu- ml ral von Tresckow Tres>kow und der Kaiſerlich rnſſtſche Mlllkalk" ruſſiſhe Militair- Auf den _Ber1cht Bericht des Ausſchyſxs fur ZW UUÖ Steuerweſqn Ausſchuſſes für ZJoll- und Steuerweſen Das Dampf-Amſo »Loreley- Dampf-Aviſo »Loreley« und die Dam kanoncnboote immen da Dampfkanonenboote | ſtimmen, daß der ot . Staatska e de e, oth. Staatskaſſe der en Bevollmächtigte, General quf Kutuſow , ſome Graf Kutuſow, ſowie mehrere Her- 1__vurde1_1 djeVorlagen wurden die Vorlagen des Praſtdtums, bctxeffend Präſidiums, betreffend das Regulatw Baſilisk: Regulativ »Baſilisk« und FWolf-c »Wolf« werden die Vermeſſungexfjn der Nord- Favon Ü,berwßieſen wßrdle). Einen ___thar EiLZſYYchßJiZeeteVßtYK zoglicb braunſchwelgſche Oxßzxere. _ __ u_ber dre foytlaufenden Verméſſüngen io dis Bo t l bérwieten R 4 Caen E De É Ie DOras zoglich braunſchweigſche Offiziere. "T E Die fortlaufenden Konten, __ dte S1<erung — die Sicherung der Zollver= Jollver- ſee in beſchleumgtey beſchleunigter Weiſe wieder aufnehmen; das Dampf- | 3) ein Herzogliches Dekret vom 18. d.M., d. M,, betreffend die Beſchaf- Das C erziren Exerziren dauerte bis U Uhl) worauf_Se. MUMM exnIgrenze _m de_n 11 Uhr, worauf Se. Majeſtät | einsgrenze in den vom Zollgehtete Zollgebiete ausgeſchloſſenen Hambur- “ Hambur. | kanonenboot »Delphma w1rd »Delphin« wird zur Entſendung nach der Station für das Betriebsjahr 1867 aquoburg auf Coburg entfallenden Zu- Qu- auf kurze HM Zeit nach dem GWTJZÖUWWPUMZ zuruckkchrten, giſch?!) Gebtetsthxtlen, _ ZMD ÖW Orggmſatton Georgs-Garten-Palais zurütkehrten, giſchen Gebiet8theilen, — Und die Organiſation der Zollvxrwal- Zollverwal. im Orient und nach nah der Donau-Mündung Donau - Mündung und das Dampf- ahlung ablung für die Zinsgarantie der Werrabahn im Betrage von u-xd und hier den General Prinzen v.Yſenb11rg v. Yſenburg empfingen. -- — | tung 111 in dem Gebtete Gebiete von Lubeckgenchnngt.--Aufden Vcrtchtdes Lübe genchmigt. — Auf den Bericht des kanonenboot „Habichta »Habichte als Tender des Artillerieſchiffes Artillerieſhifes in 6 735“ , , . „ (xl. _ | 61,735 F j l i Z öl. — Eine Mitt eilun Mittheilung des .Staatsni ' ' I . Staatsminiſteriums v Sodann folgte der Beſuch O_cr Re1tſ<u_le, bet wel<_em_ dre der Reitſchule, bei welchem die ſchon Ausſchuffcs fur_Z0[l- Ausſchuſſes für Zoll- und Stcuexweſen Steuerweſen wurden ferner folgende Dienſt geſtellt werden,- da_s werden ; das Dampfkanonenboot »Cometa »Comet« wird 20? 20. April d. I. ging ſ<?ießli<g dahiZ, hließligs dabin daß die MZÉZYÉTZM LY JMÜUUÉM Ei des genannten Generale, ſonne ſowie alle höheren Mllltalks Militairs Han- | Vorlagen erledtgt: erledigt: betreffend die Erhebnng dcr Uebergangs- Erhebung der Uebergangs. zum Schuße Schutze der Fiſcherei m in der Nordſee im Dienſt verbleiben Landtags vom 16. März d. I. J. beantragte Vorlage eines Ge- novers gegenwärtig waren. Die jeßt in größ_te1n__ größtem Maß- | Abgabe vym Tabgck vom Taback in Mecklenburg,“ __ betxeffend Mecklenburg ; — betreffend die Aus: Aus- und die Beſaynng Beſazung des Artillerieſchiffes »Thetisa »Thetis« wird die drin- ſeßes über Über die T eilbarkeit Theilbarkeit des Grundei ent ums u Grundeigenthums zu ſtabe organiſirte Anſtalt wurde _von von Sr. M a1eſtat„ an fuhr-Vergutyng fur Fahrtkgte der Zucerſtederel m I,Ie'hoe; - Majeſtät auf fuhr-Vergütung für Fabrikate der Zukerſiederei in Itzehoe; — gende Ergänzung auf die volle Beſaßung Beſagung erfahren, um mög- | bevor die HerfteLung Sreſiélluma der neuen Grund? uer Hypzothanücher Grund: e Svpotbeltnboae das eingehendfte eingehendſte beſichtigt. Zuerſt Querſt ritten dle Offtzter-Abthetlun- die Offizier-Abtheilun- | betreffend die Zollfrethext ka Muſterftucke ÖÜMÖUYITWU UUd lichſt Jollfreiheit für Muſterſtücke Hamburgiſcher und lihſt viel Matroſcu-Perſonal Matroſeu - Perſonal in der Marine-Artillcrie Marine- Artillerie auszu- | beendigt ſein werde, vom H. Staatsminiſteriuni Staatsminiſterium nicht für thun- «" "“> WaffYgxkémxge" OZ? M;“. MFM" .BZYéxxch,-H$;$l7é90010?“-' «0,1000 130000032“ ......b „ . > . E „ ., “> «> ...... vallcrie UſÜUUUkU ? C pet A dn (He Abelungen (de fam | 068 Bachm Einl ie Gauetterl efetint Yb atoſa- Perſ g li erachtet werde vallerie zuſammenge c ann le kl ungen er * die eltUngen der « e Dau]|{<ju en - alt ur L __ [ U e “ a__ _ Uk » __ /*_ """" __ _e _ I E (3 : O je [)(-a)] tj ie beabſichti e n en un Entſendung von S i en iffen na der . „ „ „ mandirter? Unterofchreuéd Mannſ<aften, i i i: / A iEtA Unterofſiz ere und Mannſchaften, nach Anordnung des Pennon | Petition wegen Zollermaßtgung fur havartrte Guter, _- ſowte Zollermäßigung für havarirte Güter, — ſowie oſtaſiatiſchen Statton ?wch Station Hod in die g > ff > Heffen. iff Q Heſſen. Mainz, 23- ZUM. 23. Juni. Morgen Abend Wird wird hier „ , „ , , , : y L : ei ſem 0 re att nden Jahre ſtattfinden kann -- x Chefs der Anſtalt, encrals Generals von Alvensleben; eme Beſ1<tl- Alvensleben ; eine Beſichti- betreffend den Beſchluß des Zouparlaments uber dte Petttton Zollparlaments über die Petition hängt lediglich lediglih davon ab, daß das dafü? Fothtßendſijgc dafür Ms Perſonal zu Ehren pre gren des Kontgs Königs von Preußen und des Groß- gung des gkL11zensE_Fbé_i_ſſkcments ſ_<loß ſ;?) an._<Asuc_l__)_ hiYelr «_th P ements os ſ E E E wegen Aufhebung der Zehnt-Abgabe des Salzwerks Ludwigshall, in der erforsYYYn_Gcejgncthejt rechtzeixig 3er erforderlichen Geeignetheit rechtzeitig jur Dispoſition ſteht, ſtebt, herzogs von Heſſen Ein ein großer Fackelzug ſtattfinden. fich ſi ein zah reiche ". iym ver amme , we e "'“ " - n zahlreiches Publikum verſammelt, welches die An — In der vor e ern tatt efundenen lenart un vorgeſtern ſtattgefundenen Plenarſigung des was vyrau i aum vorausſichtlich kaum zu erwarten ein ürfte. Oe terrei . W' ' . ', " ſein dürfte. Deſterreih. Wien, 23. Juni. ixi und AbfahrtSr- Abfahrt Sr. Majeſtät ſsb?" ontk- ſehen wollte, deren Ehrfurchtsvou“ BundesIrathes deZ Ykorddſcutſßyen Bundesturdeſt? foßgende Dte ehrfurhtsvoller Bud esrattis des Nordkeatſden Bundes wacht folgende Die Korvette “Auguſta-r- welcbe " h Geſeh „Fm 20.chIunj 10010“ ZZ Jm" Das bent WMW“ . ,. » Auguſta «, welche üctkehr | Geſetz n Vie Juni 1868 l T dieril N Cmblizitte / d , . . . - „ . über i : Z : Über die Umwandlung der . Gruß W gnadtgſter UNd zuglexch freuydltchßer WU“ in gnädigſter und zugleich freundlihſter Weiſe erwiedert Mittheilungen des Präſidenten des Rei<stagsentgegengenommen: Reichstags entgegengenommen: aus der; Gewaſſerr) den Gewäſſern von Mex „ *. tral- verſchiedenen S uldtitel Schuldtitel der bis eri en all mei- erigen allgemei- wurde. NachdemSe.Ma]eſtätvon hter Nachdem Se. Majeſtät von hier aus nach nah dem Georgs- betreffend den Vertrag mit Heſſen wegen Beſteuerung des = e nen StaatsſchulFlautet: h g ge Garten-Palais zurückgcxchrt Staatéidule lautet: O L Garten -Palais zurügekehrt waren, gelangxen gelangten die folgenx'c" folgenden | Bieres und Branntweins und den Geſc -Entwur we en Geſez-Entwurf wegen der §- . Sämmtli e Gattun n d'r u d't [1 ' t ts- Deputationey 3. 1. Sämmtliche Gattungen der fundirten allgemei taats- Scpulationen zur .AUMUZZ Audienz: Aus den Stq_dten Osnabruck, Städten Osnabrück, Branntweinſteuer in dem zum NorddeutY<en Bunfde geghörigen Norddeutſchen Bunde gebörigen ihrem Eintreffen in Englanx) England erreicht werden. _ _ __ _ ſghuld, | {uld, mit alleinige? AusnahuY dex ifm"§1é§ndci1eſ§§mÉle7eeYesSaYge- alleiniger Ausnahme der ir 6. 2 dieſes Geſeges aufge- Sprecher Burgermetfter Mtqusl, Quadenbxuck, Bürgermeiſter Miquél, Quadenbrü, Sprecher Ad" Ad- Theile Heſſens, ſowie die Reſolution Neſolution des Reichstages weqen wegen Ein- Dl? Hafenbau- Komm1ſfion Die Hafenbau - Kommiſſion zu Heppens tſt m_Gemaßhe1t fuhrtep- xverdcn m eme 5prozentige einheitliche iſt in Gemäßheit | führten, werden in eine sprozentige einheitlihe Schuld umgewandelt, VOkat vokat Lange, Lingen, Spkkchkk_ Burgermetfter V. Sprecher Bürgermeiſter v. Beeſten, führbarkeit dcr der Fabrikatſteuer, ſtatt der MüiſkhſtékaX“ Maiſchſteuer ; — den der ihr crthellten Ann) ertheilten Anw er Thätigkeit nut mit der kräf- Öle unt cmer Stc_ C „ _ _ ' t Träf- | die mit einer Ste1 Ct. i nicht erhöht werden kann, apevakg- SPW)“ BÜMUUUW NUſſeé- CLUB, SPW“ apenburg, Sprecher Bürgermeiſter Ruſſel, Celle, Sprecher Entwurf der Maß- Und und Gewichtsordnung; den Geſeß- Geſez- | tigſten „Bauausführung Bauausführung am " W|“- W'W . [. ., . VUÖLkus VlkkWthh, PAUL, i belaſtet wird. N è : yndikus Bierwirth, Peine, Sprecher Burgermciſtcr Bürgermeiſter von Entwurf wegen des Haushalts : - Etats des Norddeutſchen genehnngten VerwendungsplanQ genehmigten Verwendungsplane. d „ „ S g Munze Münze erfolgen, ]e „ , , __ __ _ . . . - "titten je j i j i : : ; ; ; rtirten Schuldtitel in Noten oder Krogh Hameln Krogh, Hameln, Sprecher Burgcrmetfter SÖUUÖT- Har__burg, B des : 1869* __ Bürgermeiſter Sh midt, Harburg, | Bundes für 1269; den Ge c =Entwur uber Geſch-Entwurf über die Re nun s. Rebnunas- In Ktel erd nut Kiel wird mit dem Kaſernenbau 2c. ſchleumgſt 2. ſchleunigſt vorge- - - z .. v“ , SprecheéBürgernTeißerGrumbrecht,1lelzen,Sprc<er Vurger- RMſionYÉehördé | in ‘f; da A Sprecher Bürgermeiſter Grum brecht, Uelzen, Sprecher Bürger- Reviſions-Behöde des NorddſerYtſchen Bdees; _ der? GeſIZ- Nordb ien Bundes s u Geſek. gangen. "1 Umgkndek Munze in flingender Münze bezahlt wurden. Erfolgt dtc die Zahlung „ , _ „ „ „ _ ſ, l : L L i in Gold Gold, ſo iſt iſ das 20-Francsſtück [ei 20-Francsſſtü> glei< 8 l. "| . W" run Fl. öſterr. Währun meiſter Hugenberg , Hugenberg, Melle, Sprecher Bur ermexſter 1)r. Bürgermeiſter Dr. Entwurf über einige Rechtsverhältniſſe der Bundesbeamten; _ Bundesbeamten ; — Die Bauausfuhrungen bLZUgllch Bauausführungen bezüglich der cllmgc ecllinge und des Docks zu bercchxßcn. §. berechnen. ÿ. 2. Ausgenommen vgon clx,yer KÉnvxrtierräng fiW: oa U rata find: 1 MB? inge, der Handelskammer VM Gecſtemünde, vrecher Kynſul von Geeſtemünde, Sprecher Konſul den Ge c -Entwur Über Geſeß-Entwurf über die Quartierlcj un ür Quartierleiſtung für die bewa nete bewaffnete ſind ſofort auf's Kräftigſte in die Han genommen und zu- | Die Lotto-Anlehen Lotto - Anlehen der Jahre 1839 1854 1860 1864 1839, 1854, 1860, 1864, das Steuer- Éanße: _das_ x anze, das Lehrer -K0[1eg_ium der_ htefigen pplytcchmſchen Macht,ſſß0wie - Kollegium der hieſigen polytechniſchen Macht en die ZKeſolutionen S wegen aßſeßlxzchfer Regulirunfx'; as Regulirun der nächſt in den Yoxdexgrund geſte_[lt. _ __ JYlRlen som JJ)? Vordergrund geſtellt. y L ap f bid Ie 1864, dann dielCon1o,-R_ente,nſ<ein,e,' die Como-Rentenſcheine; 2) Has das bei Schule, die __blefige angllkamſche Gememde, dyrch ihrer) hieſige anglikaniſche Gemeinde, durch ihren Pfarr- Naturakleiſtungen Naturalleiſtungen an die bewaffnete Macht, wegen Erhöhung Auf der KÖlech Me Werft m DMM in Danzig werden zuyachſt d.“ ___ WÜFXTZTUÉFYHL'UIL en_;er insl-ich St ktosntra_hd1rt_e Anlehen,“ Z) d1e_n9< vexwxſer repraſenttrt,un1_> emchputqtion dcr hlk'ſ1gkn zunächſt der L Wien ui 0! s M ta! N dliate Anlehen; 3) die noh verweſer repräſentirt, und eine Deputation der hieſigen Bildhauer. der etatsmäßjaen etatsmäßigen Summen für Servjs-Entſchädjgungen _ Servis- Entſchädigungen |} Bau _dcs Feucrſcbt s des Feuerſhifs und der_GlattDeckS- orvette »Axtayne- m der Glattde>s-Korvette »Ariadne« in beſondere geſchliche BMZWUU evothFtÜ Öltystchtfsf' Ylchelßkzns? Mit, ]eder dtxſer geſebliche Beſti L i “Do ba ea A Ays Mit. jeder dieſer Deputationen untcxhlxlte" ſichSe.Ma1_eſtät undd unterhielten ſich Se. Majeſtät ns und wegen Vermeidung der Natural-Einquartierungen “ Natural - Einquartierungen } Angriff chOMUW MWM; uber genommen werden; über den BAU, Bau der SMffsjungen- Schiffsjungen- Staates an die Grundentlaßunngonds,“ Grundentlaſtun gee 87 5) Me Cet ) 4A O erwiderten die Sexhu1d ZM kdeic Iéautionacl- U'Mdérkkn dxe Verficherungen aufr1<t1ger EkgsthUt 1" freun “ hej Artjnerje = Schießübungen ,- _. Verſicherungen aufrichtiger Ergebenheit in freund- bei Artillerie - Schießübungen; — den Geſ Brigg und der Panzer-Korvette „Hanſaa ſmd nahere Beſnm- bank," »Hanſa« ſind nähere Beſtim- | bank; 6) che die Priorität ' “ . . Sſchuld j i : ; s\huld der beßandem'n Wi - ( ' ' - “>|“ WM beſtandenen Wien- [ i iſen- nſer Welſe, wegen S<ließung Schließung der öffentlichen Spielbanken; = MUMM "och Spielbanken ; © F mungen no< vorbehalten WOM"- bahn," worden. bahn; 7) dteu11verzinsli<eS<uld. 0.3. D' m G “WMH“ EW , , , . _ , . „ die unverzinsliche Schuld. $. 3. Die Umm ggniber Eiſen : ; ; ; | L ; : Umwandlung geſchieht in- GW) "“> Beendlgung der AWM wurde" d“ ſämn't“ = ' - Dre beanſtandet in Eid nach Beendigung der Audienz wurden die ſämmt- | {ves in ver- Die veanſtandet geweſenen Verſuche- bexreffend em unter; dchUie, Verſuche, betreffend ein unter- | der Beiſ, daß an neucnS uldtitclninö er;?é ä » ; lichen neuen Schuldtiteln in öſterr, Wä den : lihen Sprecher der Deputationen zu der heute ÜUZMUÖMÖM WiedEchFumexeddeet'FcleyrelerYZndés thZanudénalzÉstaaltYU-vé - ſeeiſcbes Vertheidigungs=Syſten1, ſtattfindenden teen ua n S S A, F ſeeiſhes Vertheidigungs-Syſtem, ſind w__1edcr m v_o[[en vorbxrer- _für wieder in vollen vorberei- | für je 100__Fl. 5_proz. MetYUiques 100 Fl. 5proz. Metalliques oder Tie FixerxanieterlFCFYJ- bie A Uen: Königlichen Tafel im Georgs-Palals _befohlcn, wahrend dle Georgs-Palais befohlen , während die den Geſeß-Éntwurf Geſch-Entwurf wegen des BetriebeZ Betriebes der ſtehenden Gewérbe' Gewerbe: tenden Gang gcbra<t gebracht und ſollen demnachſt demnächſt praktiſch ausgefuhrt ventronsmunze m Papier__ verzinslz'chcn ausgeführt ventionsmünze in Papier verzinslichen Anlchen 100 Fl., Ol. für alle übrigen Übrigen Mitglieder der Deputat1_0nm Emladnngen Deputationen Einladungen zu der heute __ beute — den im Reichstage beſchloſſenen Geſcß-Entwurf Geſez-Entwurf wegen der, . der E werden. andxrcn_ m Ko_nvc_ntwnsmunze Paprex verzinsxichczx, n_i<t verxosbaren anderen in Konventionsmünze Papier verzinslichen, nicht verlosbaren Abend bei den) Herrn_ Ober-Praſidenten Grgfen z_u S _tolberg ſubſidiariſchen dem Herrn Ober-Präſidenten Grafenzu Stolberg ſubſidiariſhen Haftung des Brauerei „ Unternehmers,“ __ - Unternehmers; — den Mecklenburg SWI. Me>lenburg. Schwerin, 23. Juni. Der Groß- ?_UZYYFUDY ZW YFMwcÉ<er_1__n__1__V9_rhqltmffe__11)rcs „OstFyßcs angeſagte" SW“ “WM Großf- O ads n E n Verhältniſſe ihres Zinsfußes angeſagten Soirée erhielten. Nach dem DdMZrT-lſt [“Y“ [)?-"sé POſt-Vcrtmg as Til ene Au | Poſt-Vertrag mit Belgien vom 28. Mai c.; ** den Beſchluß berzog 28 ines Geſeges, en Beſchlu F herzog iſt, wie djé „M. A.« bc,ri<tet, behindert, einer Ein- ZIäzyrung die -M, A.e berichtet, bebindert. ine C Währung 95 F?, zf'ürFYWZUZQYZaCt_“szZrZe21L0YHY-UFFZZYFZ fahrt vorbereltet/ b“ wejlhervlclle'cht „**-W d“ „ "Yv- ,m [)*-"c“ des Rei<staaesj wcam Vorleayyg Fl, für fe 1099 DEE dfieoe AetgaN 5 VTE E Er porbereitet, bei welcher vielleicht auch d der Soirée beim | des Reichstages wegen Vorlegung eines Gcſcßes, welches alle Geſeves, bergeleitete, M ladung des Ausſchuſſes des Luthcr-Dcnkmal-Vcrcins Luther-Denkmal-Vereins in Worms 1066102 Fl. 50 Kr. | 1866 169 2 25h Kr,, für je 100 Fl. Nationalanlehcn Nationalanlehen 100 Fl., 1 ment beſucht Wird UNd WWW wü nahren cr NW“ enn wird und Abends ſoll während der Soirée beim aus der Verſchiedenheit dcs rel1g10ſen des religiöſen Bekenntniſſes hergeleiteten zur Theilnahme an der Feier der Enthüllung und Einweihung fur ]c | für je 100 Fl. des Éonvcrtirungsanlehens Convertirungsanlehens vom Jahre 1849, des- des - Grafen 3“ St?lbe.kg=WW"g“'-W.»de“Uf den'Waterwoplaße zu Stolberg-We enigerode auf dem Waterlooplage Beſchränkungen der bürgerlichen Rechte anfbebt;--ſowie aufbebt ; — ſowie den Ve- - diefes Be- dieſes Denkmals am 25. 2. und 26. d. M. Folge zu geben, da 21111?th vox" | Anlehens v, Jahre 4851 8- „34 dcs Silberanlebms 1851 S. B, des Silbtranlehens vom em VM)- der Ar_ttl1er1e Nmnſtaltcteägeucrwcrkgbgcbrannt den, während Ferie veranſtaltetes Feuerwerk abgebrannt wer- ſchluß chluß des Reichstages wegen Erörterung dchrage Über flege bekanntlich der Frage über Pflege bekanntli die Vermählung Sr. Königlichen Hohett Hoheit in der ]“ FOMA 1554“ der [JW?“ engliſch“) NUL)?" UUÖ „dcs Silber“ | 1- Tebruar 1854, der beiden engliſchen Anlehen und des Silber- den, wahrend lm Rcfidcnzſchloffe eme während im Reſidenzſchloſſe ene theatraliſche Vorſtellung Borſtellung der künſtlichen AUſtLkULKUltUL'. Auſtern-Kultur. Die Beſchlüſſe dks Rklch des Reich tages nächſten Zeit ſtattfinden wird wird. Se. Königliche Hoheit hat dem" anlchens VOLU dem anlehens vom Jahre 1860 U5 Fl-f fur ]e 1865 115 Ol., für 1e 100 Ul- dcs Stlbcranlchens die “IZKF, vPeexſoZZU XYNYZLLYÉÜLYſtYntÉéalHFchwMü Fl. des Silberanlechens die e E Hauen Sun e A a O b ddl wurden !()?le theils genehmigt, theils zur Vcrathung Berathung an die betreffen- Außſchuß Aus\huß ſein Bepaucrn, der_ Bedauern , der für das Prqxeſtantiſchc Dexztſxh- ZFÜZFrZuYYoYZchü ÉÖtZH-FM T::neriYWrchézYnuFdr KFW" proteſtantiſche Deutſch- vertiri E A O UE d. A ile eit bee tate T8 Met 1860, Diner beſuchten Ée Mäjcſtä? dcr Kö*ni g ÖaÄMZ-uſolcum des deYNLiltFijechxeredFYlYßs ZchFlodjcznYZKMFZMLIJLJYWUSF - Fa_gd Wchtigen Se Majeſtät der Köni q das Mauſ olèumi dés ah e E mm dn wie OGE | la wichtigen Feier m<t be1w0hnen nicht beiwohnen zu konnen, ausdrucken WUK?“ können, ausdrüden tau des _SteuchAnlchens I E A vom Jahre 1864, 1864 , ſo wie von den Ent: , „, , - „ Ent. ; “fie gs D zu _ > __ _:_ rx cnnn a en, _ _ _ _ a tgung_s'renten ür auf ehobcne Ge'äll ““t ' «t* * „ [ZochſelStxZetzt-KOIZZ Edrndſt AYUTYYÖZFÜÖM fitch Yatkrn WL gqnommen.__- DteVOklage dcs Präſidiums,hekkeffsnddteVundes- 1 «S -N-M rde Kennin aſjen. L O adigungsrenten für aufgehobene Gefälle i ei Steuer i: Ae CIN Donias N E a ſd A A genommen. — DieVorlage des Präſidiums, betreffend die Bundes- l Die Großherzoglich ſtreli§ſ<e Arttllcrtc-Abthetlyng ſtrelißſche Artkilleric-Abtheilung traf h_eutc ch, Nounnalbctrages jedJr Ziyſenratfe cTnlxulFIanéjcxxxechxndLe? ?,stt. heute | des Nominalbetrages jeder Ao ran A ubtOe. C A 02 em 0 wa_ dyn __ cm_ 100 [0 s ZZ iffemcxj ZWD? d s Fmanzen fur Sta T “h y em Tivo E 5 B Md Z U « ds Finanzen für das laufende Jahr, -_ ſowre — ſowie den Antrag von Mittag hier ein. Djeſclbe marſchxrt Dieſelbe marſchirt von hter nut dcr hxefigen hcrtge _Abzug _dcr_Etnfomn1e_n!1cucr__e_ntfäUt. Z. hier mit der hieſigen | herige Abzug der Einkommenſteuer entfällt. F. 5. _Die Die vom Tage Regen erſchwer e ie I ummatlon ** abnhof p aße ' erſhwerte die Illumination de ahnhofsplates. en Großherzogthum Sachſen, betreffend die Auélegung Auslegung des Artikels 3 Artiklcrie Artillerie - Abtheilung nach chqurg Rendsburg , um dort an größeren | der Wirkſamkeit dteſcs Gcſeßes dieſes Geſepes an falltg fällig werdenden Zmſcn Zinſen (Coupons) war glänchnde SWN glänzende Soirée bei dem Ober-Präfidcnten Ober-Präſidenten Grafen Stol- der Bundes-Verfaſfung | zer Bundes-Verfaſſung, verwies der Bundesrath zur Bericht“ Ucbun en T eil u ne men. "9" Bericht- Uebungen Theil zu nehmen. von den zur Konvertirung beſtimmten Skaatsſéhuldln (§- Staatsſchulden ($. 3) berg-Yeäjxßcxoeé 24 Juni R i Lp 24. Juni, 6 Uhr 30 Min (W (W. T B) So erſtattung an die Außſcöüffe. __ Ausſchüſſe. — Auf den Bericht des Ausſchu es Bgremehn, 233 IFM. Ausſchuſſes Me 3 Sun (W. T. V.) B.) Das Feuer iſt gelöſcht. bis ur Durchfuhrun zur Durchführun derſelben nnt1cncm Bctrageausbczahlt, mit jenem Betrage ausbezahlt, welchen , . , /, . / . . V . ' __ „ „ , „ „ , ._. .. f r | S i i l G, s der 5 cfißcr dcs betre enden Schuldtitcls Beſiver des betreffenden Schuldtitels nach erfolgter Konvcrtirun - - - - - fur Konvertirun A2 / , für Eiſenbahnen, Oſt Poſt und Telegraphen uber dre über die Vorlage es des Im Gan en md erſtort: Ganzen ſind zerſtört: Auf dem Stepham-Ktrchhofe Stephani-Kirchhofe 15 Hau- er t - - . . „ „ I eben haben fich S“ MUcſtät Häu- etbati / j ; 4 Ing even aben ſich Se. Majeſtät der König nach nah Hildesheim bc- be- Präſidiums, bexrcYnd beteeſſend das Reglemen_t Reglement für die Veföxderung Beförderung von ſer und ?nehxere Zintcrhäuſcr, Mbrens Hinterhäuſer, in dcr Dovcnvorſtadt der Dovenvorſtadt 28 Häuſer Fuſ ZZ? zeFr YYFILZZYÜ JJ„YFZ?YYYe?ezZZYJZÜW'ſZUYZFMX" _geben. 'ld s ' 24 ' | fauf e us eite Cf fene Anlehen hat ſodtenpie der Rüc- M ilde8bei 94 i, M s 8 U W T B 8U W. T. B,) | Truppen auf Eiſenbahnen, n_»_urde d_1eſelbe wurde dieſelbe genehmigt. "" Alkf — Auf F außer Hinterhäuſern, SMUUM UUÖ, emem Scheunen und einem großen Holzlagcx. §. 6. Holzlager. | F. 6, Dieſes Geſeß Geſes tritt mit dem Tage der Kundmachung in Wirk; H1. “ hM"- . * Im?“- NYM hr“ ( * * ») denBeWW Ausſchuffes fur Iuſttzwcſen Wirk: HildeLheim, 24. Juni, n br vor. (W. T. B,) | den Bericht des Ausſchuſſes für Juſtizweſen wurden 1) über dre die achſen. Coburg, 22. Zum. Juni. Der Herzog hat ſ1< ſamkeit. ſich | ſamkeit Se. M“ eſtät Majeſtät der KMU ſm_d König ſind um Ehr 7 Uhr von ankover 191“ ' “ ' Ra hier ſidi egen Unterhandlung eines heute nach S<l0ß nah Schloß Hinterriß in Tirol begeben. _ * begeben, Der Wortlaut des Geſeßes Geſehes von demſelben Tage über emgetro en eingetroſſen und von per Bevölkcxung a_1_1f der Devölkerung li | das crz_1<ſte _va kUUKstktkagks mitBelgien; * Yübkk eralichſte A rungs-BVertrages mit Belgien ; — 2) Über den Antrag 9 » g — An den Landtag des Herzogthums Coburg gelangen | die Erhöhung der Gebühr von Lotteriegewinnſten iſt pfangen Pfangen worden. D*“ Die Stadt iſt feſt ich geſchmuckt. er feſtlich geſ<mü>t. Der betreffend den Erlaß einer allgemeinen Strandungsor nung,“ - nung; — bei ſeinem heutigen Zuſammentritt folgende Vorlagen: Vorlagen : 1) em folgeyder: Magiftrat, dix Bürgcr- Vorſteher, ein | folgender: Magiſtrat , die Bürger - Vorſteher , die beiden Abtheilun- 3 | 3) über den Bechlu dcs Rei Ita es we en Ver ärkun Be <luß des Reichstages wegen Verſtärkung der Dekret d s 0 li en Staats-Miniteriums des oglichen Staats-Miniſteriums vom 20. d. d: des J. 1. ITL YßnigSchYrßimgelilZTr, FWW? (ZFMZYYTZ' deejxpfiYZYx Iommiſſion zurſ Berßathung de? Pßozcß-O2dnung7ſt* 4_g_______ ' Inhalts,edaßÖT1r16Fgol$ des AnſchluLes ſdcr HerzogthümerCCoburg ZYX'inÉthYF _YWLYL _ZFakkieZ-t YFÖZZHMFUFUJNUUW- wedlche „ , . - , - ' 5-- c c h gen M R A6 ! L EiceuA nuſaggen Da Md n Berathung Ln Prozeſ Ordnung, 4) über | Inhalts, at iele des Ee Va Herzogthümer Soburg adt ie O pa dage L e ema jvcr en gcrmeifter ad As U welche ï i / R ‘ : F; che e emacht werden germeiſter Boyſen begrüßte Se. Majeſtät m,it mit einer An- An, | den Beſchluß des Reichstages wegen Verbots des Lohnarreſis, undGotha Lohnarreſts, und Gotha an das gcmemſchaftltche ppellattonsgertckytzu lſenach * -- . * gemeinſchaftliche ppellationSgericht zu Eiſenach f “ ? ; ; - „ u | zu entrichtende Gebühr nach nah der Ziehung bci Looen bei Looſen der Staats- ſprache. uſe Wurde wurde eine Co(lation Collation eingenom- "* www uber | ſowie über mehrere Beſchwerden Beſchluß gefaßt. erforderlxch erforderlich werde, auchmehrere gcſeßllche auch mehrere geſeßliche Beſtimmungen des Her Lotterien fotterien auf 20 pCt., bei Looſen dcr Privatlottertſen der Mlivatictigcin auf 15 pCt. - ' » ' - cute Mitta and eme S1 un ; ie | — Heute Mittag fand eine Sitzung des Köni li Köniali enStaats- zogthums dogthums Coburg aufzuheben, bezxchungswetſe abzuandern, 3,“ beziehungsweiſe abzuändern, dU | des Gewinnſtes na< nah Abzug der S_pieleima en Spieleinlagen (des Nominalbctra cs FZLMZY Äkaec-YZM, YLYZZFFUZLI &"..MMTTF'ZY meKriu m s |M. " g g > IZZKYLUFZHULT.1.ZTL' FXLLZFKUHZ)... “**ZesGeÉ?$2?$?eréu<?$§ FMM? “ ?“ſJ'dH' K*...FZZMÖ FKWYFZTÉ ?"" Z.Z- „Ö. - „ -- ------ * - , , Nominalbetrages der Städte Alfeld: Goblar, Bocenetee unf Ln Deputationen Miniſteriums ſtät ¿da Lag A niger Beſu dn des Cr, Die jember 1862, Nr. W ded Reiddgeſesvlöit:s, c Geſebes vom 13, De : ti —— | : l e , . „ , auerorenxc FFB LYFUden'd LSeB YkgäcſtatdbcsſtchYgtY _aux d_cn1__§?a,ſcrn«;1_1s- - Nr. ] / außerordentliche an R Lea "V Ds des 799 J e Es — Nachdem durch die neuerdings erfolgte “Verſtändigung betreffend , Verſtändigung betreffend, b) der Entwurf emcs Geſeßes eines Geſeyes , Beſtmmmn- Beſtimmun- Zuſchlag von 25_pCt, fxndet 25 pCt. findet auf dteſx dieſe Gebühr fernerhin feine Anwen- und nahméan «Ö “MAM ſech ,“ - nan kkle- WWW Am Ge n abn 6 D e ch (2. Fnſanlerle - Regime mit dem Reichsta e Reichstage die Verwaltung der zlxr_Erwe1terung zur Erweiterung der gem des bürgerlichen Prozeſſes betreffend, zur verfaſſungS- verfaſſungs- | dung. 5. $. 3. Dre Beſtmmmngen dteſes Geſeßes, wel<es Die Beſtimmungen dieſes Geſezes, welches ſofort mit en omn1___u_gcn_e1_n. “ Dom in Augenſchein. Bundes -Kricgs- Tarine - Kriegs - Marine und Küſtenverthtdtgung- bewilltgten _ ZAK“ ** Küfſtenvertheidigung, bewilligten F 3244 ® Heute Mittag hielt der Außſchuß dcs Bundesrathcs Ausſ{huß des Anleihe Bundesrathes des Anlcihe geregelt iſt, h_at, ngch dcr ;Prov. orroſp.c hat, nach der »Prov. Correſp. « die Mange- Marine- Deutſchen Zollvereins J ollvercins für Rechnungsweſen Rechnungdweſen cine Siyung ab.. Eigzung ab. Verwaltung wieder dte Mattel die Mittel erhalten, auf welche ſich dle fur !“ fih die für # In Abänderunxz 8 Rega des §. $. 16 des Gcſeßes Geſeßes vom 29. Februar &Februar e