OCR diff 090-9971/719

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/090-9971/0719.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/090-9971/0719.hocr

Berent, den 24. Zum Juni 1868. . , z : Königliche Krengertcbts-Dcputatton. Kreisgerichts-Deputation. Der Kommiſſar des Konkurſes. 1)1'. Dr. Thiele. 2244 [ 11 n dem Konkurſe über das Vermögen, ]) dcr Handclögeſcllſchaft Zän'éh Vermögen 1) der Handelsgeſellſchaft Lane & Minncr htcr, Minner hier, 2) das Privatvermögen des Kaufmanns Paul änxch, änd , 3) das Privatvermögen des Kaufmanns. Kaufmanns Albert Minner iſt iſ ur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubtgcr Konkursgläubiger noch eine zjvcitc Friſt zweite Eri bis um zum 11. Juli er. einſchließlich feſtgeſekt einſh<ließli< feſtgeſeßt worden. Die läubigcr, Gläubiger, welche ihre Anſ rüche Anſprüche noch nzcht nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieſelben, tc ſie mögen bereits rechtshängig ſein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns ſchriftlich \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden. Der Termin zur Prüfung aller m in der Zeit vom 4. Juni 01'. cer. bis zum Ablauf der zweiten Friſt angemeldeten Forderungen iſt iſ auf den 18. Juli (;;-., er., Vormittags 9 Uhr, vor dcn1Kommiſſar,Stadt- vordem Kommiſſar, Stadt- und Kreisgerichts-Rath vonWindheim, vonWindhecim, an Gc- richtsſtclle, Domplaß Ge- rihtsſtelle, Domplap Nr. 9 anberaumt, xmd wcrden anberaumt , und werden zum (H?“cheincn ndeinen in dieſem Termine die 1ämmtli<en Gläubtger ſämmtlichen Gläubiger aufgefordert, we che ihre Forderungen innerhalb einer dxr riſtezt axtgemcldct der riſten angemeldet haben. Wer ſeine Anmeldung ſ<rttl1< cmrctcht, ſchriftli einreicht, hat eine Abſchrift der- ſelben und ihrer Anlagen bcizu "gen. ' beizu igen. Jeder Gläubiger, welcher mcht m niht in unſerm Amtsbezirke ſeinen Wohnfiß Wohnſiß hat, muß bei der Anmeldung „ſeiner ſeiner Forderung einen am hiefi- bieſi- gen Orte wohnhaften oder Zur Praxts jur Praxis bei uns berechtigten berehtigten auswär- tigen Bevollmächtigten bcſtclen beſtellen und zu den Akten anzeigen. Den- jenigen, welchen es hier an Bekgnntſchaft fehxt, we_rdcn Bekanntſchaft fehlt , werden die Rechts- Nechts- anwalte Block, Coſtcnoblc, Mortß, Juſttz-Rathe Hilbcnthal, Blo>, Coſtenoble, Moriß, Juſtiz-Räthe Hübenthal, Weber und Fiſcher zu Sachwaltern vorgeſchlagen. Magdeburg , Magdeburg, den 15. Juni 1868. _ : Königliches Stadt- und Kreisgertcht. Kreisgericht. Erſte Abtheilung. [2264] Beſchluß, Beſchluß. Der Konkurs über das Vermögen der Handels-GeſellſchaftFerdi- Handels-Geſellſchaft Ferdi- nand Gellhorn & Comp. und über das Prwatmxmögrn Privatvermögen der Geſell- ſchafter Otto Gcllhorn Gellhorn und Ferdinand (Hellhorn htcr, Gellhorn hier, iſt durch Ver- theilung der Maſſe bcendigt. „ „ „ Betde Gcmemſchuldncr find fur m<t cntſchuldbar erklart. beendigt. u s ; Beide Gemeinſchuldner ſind für nicht entſhuldbar erklärt. Halle a./S., den 19, 19. Juni 1868, ' . . 1868. A A, Königliches Kreisgericht. 1. Abthcrlung, NotHchdigcr I. Abtheilung. Nothwendiger Verkauf. Königliches Kreisgericht. „1. 1]. Abtheilung. Bütow, den 21. März 1868. Der dem Beſißer Carl Schülke upd und deſſen thfrau Ehefrau Caroline, gc- ge- borenen Meſeck, ehörigc, Meſe>, gehörige, in Mangwxß bclegene, tm Mangwiß belegene, im Hypothekenbuch 70]. Vol. 9 1901. Fol. 271 3 r. Nr. 1 verzeichnete Fred Frei- und Lehnſchulzenhof, gericht- lich geſchäßt au geriht- lih geſhäßt auf 11,770 Thlr. 6 Sgr. 8 P ., Pf, ſoll am . Oktober 7. Oftober 1868, Vormxttags Vormittags 12 Uhr, an hiefiger hieſiger Gerichtsſtelle ſubhaſtirt Werdexz. werden. , Taxe und Hypothefcnſchein, Hypothekenſchein, ſowie dtc Verkaufsbcdmgungcn find die Verkaufsbedingungen ſind in unſerem Prozeß-Büreau 111. einzuſehen. Alle unbekannten Rcalprätcndentm Realprätendenten werden aufgefordert , fi<:zur ſi<hTzur Vermeidung der Präklufion Präkluſion ſpäteſtens 111 in dem Tcrmm Termin zu melden. Gläubi er, Welche Gläubiger, welche wegen einer aus dem ypojthchnbuch ypothekenbuh nicht e*rßchtlichen » ealforderung erſichtlichen Realforderung aus den Kaufgeldern 5 efrtcdtgung Befricdigung ſuchen, haben ihre Anſprüche bei dem Gertcht Gericht anzumelden. [224Y NotHchdi er S Nothwendiger Verkauf. ie dem Albert Grunow geh ri e, gehörige, sub Nr.] z_u Mcnſik Nr. 1 zu Menſik belegene Waſſermühle nebſt Ländereien und ieſcn, gert<t11<_abgeſ<äßt Wieſen, gerihtlih abgeſchäßt auf 9540 Thlr. 21 Sgr. zufolge der nebſt Hypothefcnſchety Hypothekenſchein und Bedin- gungen in dcr der Regiſtratur einzuſehenden Taxe, ſoll 1111 Bictungs- \oll im Bietungs- termine am 21. Januar 1869, Vormittags 11 Uhr, an ordentlicher Gerichtsſtelle ſubhaſtirt werden, , Gläubi er, Welche werden. | Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothekenbuchc Hypothekenbuche nicht crfichtlichen erſichtlichen ealforderung aus den Kaufgcldern Kaufgeldern Befriedigung ſuchen, haben ihren Anſpruch ber bei uns anzumelden. Jilehnc, Filehne, den 20. Juni 1868. , | Königliche Kreisgerichts-Komnnſfion 1. ___-.___" Kreisgerihts-Kommiſſion I. ————_—_—_—_————————— [1829] Subhaftations- atent. Subhaſtations - Patent. Das dem Getreidchändler Getreidehändler Auguſt urgemciſter gchöri e urgemeiſter gehörige sub Nr. 769 1701. Vol. 20 yag- pag. 97 des Hypothekenbuchs Her der Stadt isleben eingetragene, Eisleben cingetragene, unter Nr. 1077 des Kataſters zu Eisleben in der Neu- ſtadt am Mittelbrcitenwege Mittelbreitenwege belegene braubercchttgte Wohn aus brauberehtigte Wohnhaus mit „Hof, Staklung, Hof , Stallung, Garten, Kabel und übrigem Zubehör, abge chäßt abgeſchäßt auf 7470 Thlr. 24 S r. 2,Pf., Sgr. 2 Pf. ſoll im Wege der nothwendigcn nothwendigen Sub- haftation haſtation in dem ermm _ Termin / den 17. De cmber or., Vormttta s Dezember cr., Vormittags 11 Uhr, vor Herrn Gerichts-A eſſor Gerihts-Aſſeſſor Gebſer an Gerichts elle, Zimmer Nr. 5, Öffentlich öffentlich meiſtbietend verkauft werden. Taxe und Hypothenſchein ſnd m ſind in unſerm Bürcau 1. einzuſehen. GläubiRr, Büreau I. einzuſchen. Ea digen welche WFM wegen einer aus dem „SYM ckenbuche Hypot ekenbuche nicht erfichtli cn ealforderung efriedi erſichtlihen Realforderung Befriedi ung aus den an geldern Kaufgeldern ſuchen, haben 1< ſi bei untcrzeichnetem unterzeihnetem Ger cht <t zu melden. Der .ſeinem ſeinem Aufenthalte nach na< unbekannte Getreidehändler Auguſt Burgemet er Burgemeiſter wird zum Termin hierdurch hierdur< vorgeladen. E:sle en, Eisleben, den 6. April 1868. _ / Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. 1, Adötheilung. [1035] [2252] ., Proklam. Lgut Obligatton N D Pf a u Laut Obligation vom 13. Auguſt 1852 ſchuldetcn ſhuldeten Johannes Schade und Ehefrau, Anna Margaretha geborene Brandau, zu Solz dcm dem Seelig Seelig daſelbſt ein Kapital von Zwanzig Thaler. Der jcßigc jeßige Eigenthümer der dieſcrhalb pfandrcchtlich dieſerhalb pfandrehtli<h verhafteten Grundſtücke ('11, 11. Ch. A. 9 und 8, Vincenz Knicrim daſelbſt , Knierim daſelbſt, hat unter Vorlage der Quit. tung des genannten Gläubigers über Hauptgcld Hauptgeld und Zinſen unter Unter der Behauptung, die fragliche Obligation ſci Verloren und ſei verloren Und der der der. mali c Bcfißcr malige Beſißer unbekannt, Mortification dieſer Urkunde kcantragt. beantragt. s wcrden chhalb werden deshalb Alle, die aus obiger Obligation noch ein no< cin Recht herzulciten vcrmcincn, herzuleiten vermeinen, aufgefordert, ſolches binnen vier Mona. Mong- ten dahier gcltcnd geltend zu machen, widrigcnfalls widrigenfalls dic Schuldurkundc fur Schuldurkunde für mortifizirt erklärt wird. Rotenburg, am 16, 16. Juni 1868. Königlilhcs Königliches Kreisgericht. [2242-1) E Oeffentliche Vorladung. cr er Kaufmann Otto Rcttncrhicr, Waldemarftraße Rettner hier, Waldemarſtraße 23, hat Wider wider den Rentier Claus Michaelis, früher hier, Ritterſtraße 58, beim Glaſer Pardey, nachdem Unter dcn den Linden 33 bei Niclcbock Niclebo> wohnhaft, Wegen einer Wechſelfordcrung wegen eincr Wechſelforderung von 400 Thlr. nebſt 6 pCt. Zinſen fett ſeit dem 1. April 1868, 2 Thlr. 15 Sgr. Proteſtkoſtcu Proteſtkoſten und 15 4 pCt. Proviſion, 4 Sgr. Porto, 5 Thlr. 10 Sgr. fremde Specſcn Speeſen und 4 Thlr. 3 Sgr. Sqr. verauslagter Gerichtswſtcn, Gerichtskoſten, Klage erhoben. Die Klage iſt iſ eingeleitet, und da der jcßi, c jeßige Aufenthalt des Vcrkla ten Verklagten Michaelis unbekannt unbefannt iſt, ſo wird dich hrerdurcl) öffent- lich angefordert, Utlr hierdurch öffent. lih aufgefordert, in dem zur Klagxbcantwortung Klagebeantwortung und weiteren münd- münd. lichen Verhandlung der Sache auſ auf den 28. Oktober 1868, Vormittags 10 Uhr, vor der untcrzci<netcn GerichtI-Dcputation unterzeichneten Gerichts-Deputation im Stadtgerichtsgcbäudc, Iüdenftraßc Stadtgericht8gebäude, Jüdenſtraße Nr. 59, Zimmer Nr. 67, anſtehenden Termin pünktlich púnftlih zu erſcheinen, erſcheinen , die Klaqc Klage zu beantworten, beantworten , etwaige Zeugen mit zur Stelle zu bringen und Urkunden im_Original cinzm'cichcn, indxm im Original einzureichen, indem auf ſpätere Einrcdcn, Einreden, welche auf Thatmchn beruhen, Thatſachen beruhen keine Rückßcht gc- Rückſicht qee nommen werden kann. _ , _ kaun. j i ; Erſcheint der Beklagte zur beſtimmten Stunde mcht nicht, ſo Werden werden die in der Klage angeführten Thatſachen und Urkunden aué Ürkunden auf den Antrag des Klägers in contumaoimn contumaciam für zugeſtanden und anxrkannt _crachtet, anerkannt erachtet und was den Rechten nach daraus folgt, wird im Erkenntmß Erkenntniß gegen den Beklagten ausgeſ rochcn Werden. ausgeſprochen werden. Berlin, den 24. Juni 2h 1868. „ . ' aud @ Königliches Stadtgericht. Abtheilun fur Ctvtlſachcn. Prozcß-Dcputation [. für Civilſachen. Prozeß - Deputation Il. Bekanntmachung. In Jn unſerem Depofixorio bcfindßn fich Depoſitorio befinden ſi folgende 56 Jahre alte Teſtamente: 1) des Schimrs Schiffers und Budrxcrs Büdners Gottlieb Buchholz vom 1/10. März 1810, 2) der Wittwc Wittwe Lenz, Elaſax bell) eb. Eliſa- beth geb. Willmer zu Manſchnow vom 28. Februar &ebruar 1811, 3) des Feldh'ters FeldhÜters Martin Lenz zu Golzow vom 14. November 1811, 3) Z des F“ ausmanns Hausmanns Chriſtian Schenk zu Wilhelmsbruch vom 23/2411cn ovem er 23/24ſten ovember 1811, 5) des Tuchmachcrs Tuchmachers Johann Ludwig Arndt vom 30. November 1811, 6) ch des Kuhhirten Gottfried Kacke Kucfe zu Fiirſtcnfcldc Fürſtenfelde vom 5. Februar 1812, 7) der Fiſcher Peter GottlixUTismcr'ſlhcn Gottlieb Tismer'ſchen Eheleute vom 31. März 1812, 8) der Wittwc Marjchüß , Wittwe Marſhüß, Eva geb. Andreas zu Sydowswieſc Sydowswieſe vom 19./20. Juni 1812. Die Eröffnung dieſcr dieſer Teſtamente iſt ift bis jetzt jeßt nicht nachgcſucht, nachgeſucht, auch über Über das lelcbcn Ableben der Teſtamentsſtiftcr nichts Teſtamentsſtifter ni<ts ermittelt. Es werden daher die gn- bekanntcn Erbintercſſcntcu aufgefordert, un- bekannten Erbintereſſenten aufgefordert , die Pubikatiorx dicſer Texta- mentc Pubikation dieſer Teſta- mente binnen ſechs ſe<s Monaten nachzuſucben, widrigcnſalls nachzuſuchen , widrigenfalls nach der Beſtimmung des JT $. 219, Titel 12, Theil 1. I. des Allgemeinen Land- rc>ts rechts verfahren werden wird. Cüſtrin, den 22. Juni 1868. Königliches Kreisgericht. [2254] kroolama. Proclama. In folgenden Auseinandcrſcßungs-Sachen: 11. Auseinanderſeßungs-Sachen: A. im chicrungs-Bczirk Stralſund: ]) Regierungs-Bezirk Stralſund : 1) im Franzburgcr Kreiſe: Franzburger Kreiſe : betreffend die Ablöſung Her Reallaftm, Welche der Reallaſten, welche von dem Erb- pächtcr pächter des Pfarr- und Kirchen-Ackcrs 31.1 LangxnhanShagcn Kirchen - A>ers zu Langenhanshagen an die Pfarre und Kirche daſelbſt zu entrichten Und; ſind; 2) im Greifswalder Kreiſe: , 0 &) i 4 a) Ablöſung reſp. Umwandlung der von den Wrttc- Witte- und sel)!- habcr'ſchcn Fehl haber’ſhen Baucrhöfen Nr. 1 und 3 _zu Zarnekow zu Zarnefow an die dic Kirche und Pfarre in Wolgaſt zu cntychtcndcn Rcallaftcn,“ cntrichtenden Reallaſten; b) Ablöſung der Weidebcrcchtigung dcs Weideberechtigung des Fiſchers Schumacher und des Zieglers Bieglers Froemming zu Ncgenmark Negenmark auf dem Areal des Rittergutcs Hohenſce, Rittergutes Hohenſee, ſowie die Ablöſung Hes Grunchldcs, des Grundgelde®, welches von den Schumacher- Shumacher- und Jroemunngſchen HauSlcr- Vroemmingſchen Häusler- ſtellen an den Bcfißcr dcs Beſißer des Gutes Hohenſcc 0. 1)- Hohenſce e. P. zu ent- richten rihten iſt; 3) im Rü ener Krctſe: _ «) Abl ſun Rügener Kreiſe: i a) Ablöſung reſp. UntwandlunL Umwandlung der vom Reittckſchen Bquerhofe Rettickſchen Bauerhofe u Wie Wie> auf Wittow an xic die Kirche daſelbſt zu lctßcndcn uhren; „ leiſtenden uhren ; / s b) Ablöſung der Reallaften, Reallaſten, die von den zerſtuckcltcnBauerhoſcn zerſtüelten Bauerhöfen Nr. 5 zu Gr. Zicker Zier und Nr._2 Nr. 2 und 3 zu (Hager Gager an dlc dic Pfarre 1xmd Küſterci p Küſterei zu Groß-Zxckcr Groß-Zi>ker auf Mönchgut zu ent- richten md. , 13. jm Regierungs-Bczirk Stetttn: ſind. i B. im Regierungs-Bezirk Stettin: 1) im Demmincr Demminer Kreiſe: ß, . 7 Theilung des gemeinſchaftlichen Tanncncamps gemeinſchaftlihen Tannencamps und der 2,00“ Torf- wieſe zu Bartow,“ Bartow ; 2) im Nau arder Naugarder Kreiſe: , a) Ablößung Ablöfung der den Koloniſten zu Dufterbcck Düſterbe> auf dem „Funde. Funde des dortigen Gutes zuſtehenden Holz- und T-qrfbcre<_ttgung- Torfberechtigung/ b) Ablöſun Ablöſung der der ſ. \. g. Vierruthen- und der drttten Hutupgs- geſellſchaZt dritten Hütungή- geſell {aſt in der ſtädtiſchen Forſt und der der ſ. g. drttten dritten 2673 fruthen-GeſcUſchaſt - fruthen - „ 1dcn Hütungsberecht' auf der, ſtähttſchcn thetlung gemein a t“ [JMS- ſowre Geſellſchaft dti ) iden Hütungsberechti wi Fer ſtädtiſchen theilung gemeinſcaft(; igung, ſowie die Ein- 3) i:;1dRaZdower Kreiſſé: f “> benuxztcr Grundſtucke ZU Naugard; a „te «eparation im Randower Kreiſe: lich benußter Grundſtücke zu Pcncun ' “ * - *" de'" SeparatiMI-Rezeffß YIZZYWZZÜ 131138 Zer'l'edlY-Zg der Naugard; a/ ole Separation zu Pencun, ins ; ; in dem Separations-Rezeſſe A 2 19. Márz 54) Z troffenen Vorbehalte betrcffcnd, ' arz ] betreffend, Res I ge- 5) b) Ablöſung reſp. Umwandlung der vo: " ' vo1 Juerli , 11“ ' LS" Pxxlnmerensdoxf 1d i zu Pomimerensdorf und Schöne Schüne und czleFaÉetrtZZYYZYkaheZ cha c elzen ‘der Gutegen Wirthen hade eben an du" „Pfarre die Pfarre und Küterci Kü terei zu Pommerc sdz . Pommere Sdo und St<unex 311 cntrta)tcndcn Reala gaben“ 11 orf Schüne zu entrichtenden Realabgaben ; S 4) mn Sagxztgcr Kreiſe: , Ablöjung im Saakßiger Kreiſe : i Ablöſung der Abgaben der bäuerlichen Grundbcfißcr Grundbeſiger zu Mo- dcrow a ' ., * . tcrsbergxn dre Schule da1elbft derow an die S 1 j tersberg f E FNRIE daſelbſt und “" d'? an die Pfarre zu.(Hün. zueGün- 5) im Ucckcrmündcr Kreiſe: A'blöſung Ueckermünder Kreiſe : Ablöſung der Bau- und Brennbol bere t' * ' guter Ludſzvxgshof, Cl)ri|ianshof,* ſozwic YZWÉZZZSYVZZFZ m Bau"- Und Brennho[ berechti ? i güter Ludwigshof, Chriſtianshof, ſótvie der oln CErpdins- in den KZMFÜ Yxrſtrevxchn Pee Yeenreviereit Müßelburg und Eggeſin ,] -. e_teru1 - ' * ' * ' ]) i1)n (ZOramltmrger KreiſZ: lg Beztrk COMM" 11 «spam ion G x egierungs-Bezirk Coes[ſin- / 1) w ramburger Kreiſe: 104 /qUir, Soésln. a) Separation der gcmcinſchaftlichcn Torfm o 5) gemeinſchaftlichen Torfmoo b) Theilung der ſo cnanntcn ' ' “ o .r'c zu Dra_mburg, 2) im ürſtcnthumcrg Kreiſe: ngntßeauſdcrJxldmarkVtrchow; cnannten Priegni 1s el M Feanguege L Green iOd O, Priegnige auf der Geldmarkt Virchow ; mwandlung der von den Grundbeſißcrn Grundbeſißern zu Seydcl Seydel an die Pfarre in Manow u ent" 8 “ - rente,- 3 11<tcmen Gcldrenten m zu entri d : rente; d richtenden Geldrenten ín Roggen- :1) i1J1HTcuſtetttincr Kreiſe: :! cpxxra ion dcr gcmcinſ<aſtli<cn 3) D Seines Kreiſe : a) Separation der gemeinſchaftlichen Tor moore “' 5) chlxſtxßgd Fxädeetléécmcinch Knackſcef auf dest?l Z.;)?erexléLZY tc e ut ' ' * 4) im Schlawer Kreiſe: z ſ wenden J1|>crctberc>ttgung, u) zu T b) SUAUS E Ai Tele ya O auf L U ließe zuſt riſ i i ; tund SEaer S zuſtehenden Viſchereiberechtigung ; a) Umwandlung der an die Pfarre und Küſterei zu Puftamin Puſtamin von der Guts cm* a t d1 - , Roggcnrcntexh f> f “ſtlbft Gutsherrſchaft da j | Roggenrente; \Vaft daſelbſt zu entrichtenden GEldM'ten M 5) Geldrenten in b) Umwandlung der von der Gemeinde Wuftcrwiß a d' Wuſterwigß an die d tige Pfarre zu cntri entri tenden - * n W or- 5) i11129311111111e125urger KZiſc: NaturalAbgaben, s ' öjung cr Grundaercchti keiten , P ö) M e eleburger Seit Ml O Ablöſung der Grund erechtigkeiten der bäueri ' Börncn bäuerli i Börnen und Vangeré]n Rangertn in dgcr fe Gutsforſt BULLY? erthe zu xvcrdch Brotoa idi werden alle unbekannxe Lehnsagnatcn, Wiederkaufsbere<tigte, Anwartcr unbekannte Lehnsagnaten , Wiederkaufsberetigte, Anwärter und zuyM'ttnußung zur Mitnugung berechtigte unmittclöare unmittelbare Theil- nchmer, 'nwlchc nehmer , welche bei dieſen Sachen ein Intereſſe zu haben ver- YZZZLZ", [stZTſoxtſTcrc „dcrtnächſte Vver- Sue A ae e Ne von den in die Lehns- Lehns - und 1011 lons - e 1 er em era enen un ' * uaneanntcgF AgZatm g 9 d thrcm Aufenthalte nach 10. v. Oißcwiß'Wen Regiſter eingetragenen und i / Mett Îidaten A 1e M R O des V. Zißewiß'ſchen Geſchlechts zu den Le 11 ütern Bro en Bßrncn Lehngütern Broten Börnen und _3 angerin, Rummelsburgcr-h Kreiſes, Weßlche, (Hutcx „Vangerin , Rummelsburgee- Kreiſes , M Güter zur Zett thctls Zeit theils außer dem Lehnsgange, theils wieder kaufltg) __beſcncn Werden täuflich beſeſſen werden und theils im Beſiße von nicht mit „ lch'nsſaxtger Descendcn aer Descendenz verſehener Agnaten ſmd, htermtt au gefordert, fich ſind, hiermit aufgefordert, ſi in dem am 22. Lluguft1868, Auguſt 1868, Vormittags 11 Uhr, vor; dxnx vor dem Herrn O_ckonomtc-Kommiſfions-Rath Oefonomie-Kommiſſions-Rath Alter in unſerem Gc1<aft01okalc [)rcxſclbſt Geſchäftslokale hierſelbſt anſtehenden Termine zu melden und Me Erklarung daruber abzugeben, ihre Erklärung darüber abzugeben , ob fie ſie bei Vorlegung dcs Lluscxnanderſcfjfzungsplancs des fes die Va Hane zugezogen ſein wollen, widrigcnfalls fix dlc bctrc cndg Achmandxxſcßung widrigenfalls ſie die betreffende Auseinanderſcßung ſelbſt im Faklc cincr Berleßung gcgen "> Valle einer Verleßung gegen ſich gelten lancn müffcn laſſen müſſen und mit feinen keinen Ein- wendungcx) wendungen dagegen 111cxtcr weiter gchört werden können. Zugleich 11.1er folgcydcn wird folgenden Gläubigern reſp. deren Erben und RcchtSnachfolgcrn hiermtt Rechtsnachfolgern hiermit bekannt gema<t, gemacht, und zwar: ]) deux 1) dem auf dem Gute yAhlbeck'ſkhc Scegrunda , Ueckermündcr »Ahlbe> he Seegrunda 1 Ueckermünder Kreiſes, Band 117. Sette IV. Seite 227 des Hypothekenbuchs, 1111513111. Rubr. I[I. Nr. 3 0x 01111Zar10118 ex obligatione vom 18. Juni 1804 und dcntUeberjvciÖtngs- atxcſtc dem Ueberweiſungs- atteſte vom 21. Julji Juli 1806 mit einer Forderung von 6250 „xhlrn. ne_b| :) Thlrn. nebſt 5 pCt. Zmſcn cmgctragencn Zinſen eingetragenen Lieutenant Victor Franz Oranz Lud- Img Von_ Beſſel,“ wig von Beſſel ; dem aux degnſelbcn auf demſelben Gute Kuhr. 111, Rubr. 1I1I. Nr. 4 02 0511Z8110118 ex obligatione vom 21. um Juni 1804 uzjd dcn Ceſfioncn und den Ceſſionen vom 14. Oktober 1810 und 12. epteu_1ber 12, September 1837 mit einer Foxdcrung ciner Forderung von 5100 Thlr. nebſt 5 „pCt. Zmſcxx 9 pCt. Zinſen eingetragenen Kammer crichts -Rcfcrendarius Willzelm erihts - Referendarius elun Heinrich Theodor Julius Ernſt 3 rcß, » aß füyden Befißcr Ÿ reß, »daß für den Beſißer des Gutes Ahlbeckſchc Scegrund, Ahlbeckſche Seegrund, Theo- dor Fxrdmand Schulyc, Ferdinand Schulze, für Aufgabe ſeiner Bauholzgerecht- ſame 111 06111 in dem Königl. Müßclburgcr Müßelburger Forſtrevier, Ueckermündcr TDretſ-Zs- cm Ue>ermünder N ein Abfindungskapital von 1941 Thlr. ſtipulirt wor- cn 1 «,' 3) en iſt«; 9) dem auf dem „Hauſe Hauſe des Vöttchcrs Böttchers Johann Karl Voigt 1'01. 1. 1701. Vol, [. Fol. 21 des Hypothekenbuchs Hypothekenbuhs von Regenwaldc 111151“. 111. Regenwalde Rubr. 1. Nr. 1 - - A 27. Februar 1836 - un : und 2 51 r t, _ bligat é d 611 0 15010116 2 ex obligatione vom 26, November 1846 mrt D: Roben TEZ mit reſp. 400 Thaler und 300 Thlr. eingetragenen Steucr-Aufſchcr Ruth Steuer - Aufſeher Nuth zu Regenwaldc, Welche Regenwalde, welche Forderungen durch dur Teſtament vom 9. No- vcmber vember 1859 auf deſſen Wittwc, Wittwe, Karoline Louiſe, geb. Wend- landt, als lebenslänglichcn lebenslänglichen Nießbraucherin, übergegangen ſtud,- ſind; der auf dem Hauſe 70]. 1. 1'01. Vol. [. Fol. 34 des .Hypothekenbuchs Hypothekenbuchs von Regenwalde, dcm orndrcchsler dem orndrechsler Anton Bleyſe gehörig, Kuhr. 111. Rubr. 11, Nr. 10 mit einer orderung von 250 Thlr. ex obligationa obligatione vom 2. Juni 1852 ein etragcnen Wittwc dcs ErbzinSmanns eingetragenen Wittwe des Erbzinsmanns Wilhelm Bartelt, Sophie ouiſc, Louiſe, geb. Will zu Grummhoff,“ Grummhoff ; den auf dem . auſc auſe Band 11. I], Blatt 126 des Hypothekenbuchs von Regenwal e, Regenwalde, der verwittwetcn verwittweten Schuhmacher Johann Tohann Ern Denßin, Fricderikchopwe, Denkin, Vriederike Sophie, geb. Unxlauf, gehöri , Ruby, 11, Umlauf, gehörig, Rubr, 11[. Nr. 1 aus dem Erbvergleiche vom 26. Auguſt 17 3 1783 mit einer Forderzmg Forderung von 56 Thlr. 4 Sgr. 3 Pf. eingetragenen Kindern der WittWe Hoppe,“ Wittwe Hoppe; 6) dem auf dem Schuhmacher Johann Gottlieb Roſcmann'ſchen Roſemann'ſchen Hauſe Band 111. 11]. Blatt 194 des Hypothekenbuchs Hypothckenbuhs von Regen- wglde_K walde R . Nr. 4 ex 0511Zati0n8 obligatione vom ]0. 10. Januar 1852 mix etner Forderunéx mit einer Gprderung von 200 Thlr. eingetragenen Lohgerber- meiſter qunuex Lap ace zu Greifenberg: vdaß fax 016 Beſxßer dcr vorgcda<tcn Samuel Laplace zu Greifenberg : »daß für die Beſißer der vorgedachten Häuſer für die Ab- löſung threr Raſſ- ihrer Raff- und Lcſcholzbcrechtigung Leſeholzbere<tigung in dem zum S<loßgute Schloßgute Regenwalde gehöri cn gehörigen Walde ein Abfindungs- kapttal fapital von ]e je 40 Thlr. feſtgeſte t feſtgeſtellt worden iſt,“« iſt ¡« 7) Wegen wegen des folgenden auf dem Grundſiücke Jaſcniß Grundſtü>e Jaſeniß Nr. 11, Ya]. 1„ yag. Vol. L, pag. 230 Nr. 20 des des“ Hypothekenbuchs, Kum: 111, Nr, Rubr. 111. Nr. 1 cmgeÉZchnZkt VYmersz: S en Pee: M » T r., rei e: cchshundcrt T aler Courant. Wel e Befißer alZ Thlr., \<{reibe : e<shundert Thaler Courant, welche Beſißer als Erbtheil ſeinen Kindern [,hEhe L Cte laut JnftrumeYt Anu vom 20. SLPtLMbEl' September 1795 unterm 26. September 1795 ein- tragen laſſena, laſſen«, daß für den Befißcr Beſißer der Grundſtücke Hypotheken-Nr, FZ Grundſtüe Hypotheken - Nr. 5 11 . . und Nr, 20 L j; and Nr. 50 zu Jaſemß, Jaſeniß, Major Kuneck, Kune>, für die Ablöſung der_ihm der ihm auf dem undo Fundo des Gutes Iaſeni, Randojver Kmſes, Jaſeniß, Randower Kreiſes, zuſtehenden eidebcrechtiJung e R eradliglng ein LibLindungskapi- _tal ae tal von 250 Thlr. feſtgeſtellt wor cn worden iſt; put dxr Auffordeerung, „11<,binnen mit der Aufforderung, fh binnen 6 Wochen und ſpäteſtens m in obigem Termuzc ,mtt thrcn Termine mit ihren eventuellen Anſprüchen bei uns. uns zu melden, zvtdrthnfalls fie widrigenfalls ſie gemäß §§. $F$F. 460 500. Tite120 Thezl ]. seq. Zitel 20 Theil 1. A 5Jem'emxn „and-Rcclxs / rere Land-Rechts ihres Pfandrechts an den Ablöſungs- apjtalren apitalien verluſtig gehen. Ferner Wlxd &erner wird bekannt gemacht: »daß m in der Sache, betreffend die Ab un ung des Ftſchers Fiſchers S egenmcxrk egenmark auf der Kretſcs, Kreiſes, ſowie die Ablöſ Welches Ablö\ welches von den Schumacher- und Froemming'ſchen Häusler- Oroemming'’ſchen Hâusler- t Befiyer _Hes Beſißer des Gutes Hohenſee 0. 1). c. P. zu entrich- *ßtcren, Rittergtttshefißcr Heinrich entrid)- ‘bteren, Rittergutsbeſißer Heinrih Auguſt Erd- KapitalelrltF FerttrBorcHe ZLFJKanichélZOf, cin Savital Zeik el G Ms Curich8hof ein Ablöſungs- a e on age von r. - und d' ſtellbt kwvrdtcn Ff,“ E fell worden ite g h Sgr. 10 Pf. feftge . te un c "ann cn feſtge d die unbekannten andgläubiger und Anſ ru sbcre *ti ten ' - unt aufgefordert, fich binnxn Anſpru<hsbere@tigten bier- mit aufgefordert , ſich binnen 6 Wochen bei unps dYrÜbcr<zugerklék>rleR Uns darübre ta ob fie weogen ſie wegen der durch dre Abloſun geſchmälerten die Ablöſung geſ{mälerten Sicherheit ihrer etwatgen orderungcjn verlangen, daſ? etwaigen orderungen verlangen , daß das Ablöſungs-Kapital in die Subſtanz es Herechngtm des berechtigten Gutes oder zur Abſtoßung prioritätiſch ciU- MZFtcner Kapttalren prioritätiſ< ein- L U Kapitalien verwendet werde, widrigcnfalls ihr werde , widrigenfalls ihr- Pfandrecht Stargarkz Hen Stargard, den 12. Juni 1868. K mgltche General-Kommiſfion Königliche General-Kommiſſion für Pommern. Bcutner. M* Verkäufe, Beutner. E ETETTTE Verkáufe, Verpachtungen, Submiſſionen :e. , 2c. j Bekanntmachung. Es ſoll Donner a Donnerſtag, den 9 u ' er 1111 Uli cr im Rathhausſaale _zu Croſſcxt zu Croſſen nachſtehendes HMI, ]) Belan [Pleeſ'x H 1) Belauf Me! ſow. Jagen 19._01r0_a 19. circa 90 Kl„tr. Klftr. Kiefern Scheit, Jagen 33. cii'cn circa 30 Klftr. Erlen Schett, .cn'c-a Scheit; circa 90 Klftr. Kiefern Schcit. Stheit. 2) Belauf Eich- berg. Jagen 1A. „01103 c1rca 30 Klftr. Erlen Scheit, Jagen 5, 5. circa 110 Klftr. KtcfcrnSchcrt, Kiefern Seit; Jagen 3521. 35A. 130 Klftr. Kiefern Scheit. 3) Be- lauf„Racdntß. lauf Raednigz. Jagen 3]. 011-011 31. circa 300 Klftr. Kiefern Scheit, Jagen 38. myca circa 80 Klftx; Kaefern Klftr. Kiefern Scheit. 4) Belauf Bindow. Ja en *) «11-09 Jagen 2 circa 180 Klftr. Ktefxrn Kiefern Scheit, circa 50 Klftr. Kiefern A| ]„ age]; Aff 1, agen 7. mroa circa 45 Jlftr. Krefern Klftr. Kiefern Scheit, „im im Wege der Licitation bei freier Konkurrenz offentlu'h öffentli< an den Mctſtbietenden verkauft, Meiſtbietenden verkauft , wozu Kauf- luſttgc luſtige an dem gedachten Ta H„Vormittags e Vormittags um 10 Uhr hiermit einge- laden jvcrdcn. werden. Forſthaus untcrsberg, Untersberg, den 26. Juni 1868. Der Oberförſter. gez. Sprengel. ___ [227Y ( ic „kicfcrunzz Sprengel: A : ie Lieferung der zur Herſtellung einer Quaimauer an d 1? der auf dem Gru110ſtu< desoKöyiglich mediziniſch-chirurgiſchcn “eriniF; erhelmS-Inftttuts, _Frtcdrtchsftr. 140/141, Grundſtü des Königlich mediziniſ{<-<irurgiſ{en Dre Wilhelms - Jnſtituts, .Friedrichsſtr. 140/141 ; erforderlichen 5 35 Mille Waſſerklmkex Waſſerklinker von glet<cr gleicher Farbe, und zwar: Z ZL JFF FHF)bflend-KliZker, ! c m er 5 22 Me inte N Ufer, Se KUnker zur intermaucrun ern r Hintermaucrung, ferner 3) 1.9 KlafterL Kalkſteinkothcn 19 Klaftern Kalkſteinkothen und g, f e ſoll4) lcltfrcéttH135dxxk133nne'n CZUFttlcxcl. He s u 2 DOnRan enl (Fel, Gefäß, :; run, er nn_ “a en okal dcs nſtituts aus 't = techn:ſ<cn„Bedmgungen mx a qund der im Kaſſenlokal des Inſtituts ausgelegt 3 tehniſchen Bedingungen im Wege der Suijiſſton [,“quli MHM: Dr_e thsfqütgen Offertgn Und verfiegelt Sub verde via Die diesfälligen Offerten ſind verſiegelt und mit der Au <rift Mao" ZrZTlteq-ZtcferZUng FMH?" biZ Ma- o L eletunge erheben DIS Donnerſtag, den 2. J ' J, mx ag r Juli d. J. mittag r, an ie 'r ' “““ " ' einzureichen. 1) , 1 Dt ectton die Directi Inſtitut E hr, die Direction des genannten „»nftttuts M* "R Verloofung, Amortiſation Inſtituts S TETTERT T Verlooſung, Amortiſation, inszablung u. r * inézablun u ' ,x - . . w. E e tw, von offentltchen, Kapieren. g , [. “Yon d öffentlichen Penezablz L : B “ xkadns "Ct m a > . ej, zum “we L ‘Von den Be L e au eeb s hÖ<ften ma < h en zum Zweck de auſſeebaues höchſten Privilegien Tom vom 17. S h ſ auc fauiſeebaue ausgegebenen Obligationen des Lochaucr Loebauer Kreiſes ſind am 24. d, Mrs, 9. d. Mts g. auf Grund der All - Aler- eptember 1862 und 28. November ]GTTZ 1863 zum weck Zwe> der Amortiſation aus elooſt worden: 1. miſfion 1.1». 0. I. Emiſſion Litt. C. über 100 lr. Thlr. Nr. 11. 23. 93. 29 «“ Lite. 1), u, 35 Litt, D, über 50 Thkr. ble Nr. 10 u. 15. u, & 15, R