OCR diff 094-9975/191

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/094-9975/0191.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/094-9975/0191.hocr

1790 Vom Kaufpreiſe iſt "> aleald { alsbald nach erfolgter gcrichtlicſlker t E Beſtätigun des Kaufvertrages an die KöniglicheObcr-Bergamtska e Königliche Ober-Bergamtskaſſe zu Klaustha zu zahlen," zahlen; der Reſt aber wird auf Wunſch des Käufers gegen 5 pCt. Zinſen kreditirt fkreditirt und iſt iſ in 3 Zeichen gieiwen Jahresraten, vom Tage der Be- ſtätigung an, abzufragen. abzutragen. ie weiteren Lizitations- und Verkaufs- bedingunaen find bedingungen ſind bei dem unterzeichneten Fabrikamte mündlich oder briefli<, lchtern brieflich; leßtern Falls gcgen gegen Entrichtung der Kopialien, ZU zu erfahren. Schwarzenfelſcr Blaufarbemverk, Schwarzenfelſer Blaufarbenwerk, den 16. April 186 . 1869, Königliches Fabrikamt. [1431É A Bekanntmachung. as in der Elbe, unterhalb Schulau, belegenc fiskaliſche Grund- ſtück chtlingerSchanzſand-r, belegene fisfkaliſhe Grund - ſü> »Hetling erSchanzſand«, mit dem Anwachſe an der Binnen- Elbe, welches nach nah neuer Meſſung eine Fläche von 243 Morgen 120 (IRutbcn, 5 CIRuthben, à Morgen 450 Hamburger [:]Rutben, (] Ruthen, gleich 901 Mor- en 78 [IRuthen [C]Ruthen preuß. Maß einſchließlich einſchließli< der Befriedigungsgräben, Yen den und Spranten umfaßt, ſoil ſoll auf den 12jährigen l2jährigen Zeitraum vom ]. kai 1. Mai 1869 bis Johannis 1881 im Wege des Meiſtgebots öffentlich Verpa<tet verpachtet werden. Wir haben hierzu einen Termin auf Mittwoch, den 12. Mai d. J., Mittags um 12 Uhr, in dem Seſfionszimmer dcr Königli<cn Seſſionszimmer der Königlichen Regierung, auf dem Schloſſe. Gottorff, Gottorff;, vor dem Regierungs-Rath Mackeprang Maeprang anberaumt. Pachtiuſtige Werden ,hierzu Pachtluſtige werden hierzu mit denzBemerch dem Bemerken eingeladen, dq'ß daß die auf der Kirchſpielvogtci Kirchſpielvogtei zu Blankeneſe zur Einſicht ausliegen, auch au auf Verlangen Abſchriften dcrſelbcn derſelben gegen Einziehung der Kopialien überſendet Werden. Überſendet werden. Die Karten liegen in der Domänen-Regißratur Domänen-Regiſtratur aus. Das Pachtgeldcr-Minimum Pachtgelder-Minimum iſt auf 3600 Thlr. feſtgeſetzt. Pacht- bewerbcr feſtgeſeßt. PYacht- bewerber haben dem Kommiſſarius vor dem Termine den eigenthiim- eigenthüm- lichen Bcfiß cines Beſiß eines disponiblen Vermögens von _ i 20,000 Thalcrn ſoixie Thalern ſowie ihre Tüchtigkeit und ihre landwirthſchaftliche Befähigung glaub- wurdig nachzUWetſcn. . „Die würdig nachzuweiſen. , Die von dem Pächter zu dcponirende deponirende Kaution beträgt 1200 Thlr. m in inländiſchen Staatspapieren. Der Kirchſpielvogt Kirſpielvogt in Blankeneſe wird auf Verlangen von Pacht- liebhabern das Grundſtück vorrveiſen. S<lcswig, dcn Grundſtü> vorweiſen. Schleswig, den 20. April 1869. j Königliche Regierung, Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forſten. [141Y Bekanntmachun. 11 O Bekanntmachung. U dem Bau des Gefängniſſes am Plößemgee Plöôpenſee ſoll der vorlaufig vorláufig auf 800 Tonnen angenommene Bedarf an Cement, im Wege der Submiſfion Submiſſion geliefert werden. Die Lieferungsbcdingungen, Lieferungsbedingungen, nach Welchen welchen die Submiſfionen Submiſſionen bis einzureichen find, ſind, liegen in unſerer Regiſtratur zu zum 30. d. M. Einficht Einſicht aus. Berlin, den 15. April 1869. Königliche Miniſterial-Baukommiſfion. Miniſterial-Baukommiſſion. Pehlemann. Giersberg. [1427Ö A Bekanntmachung. ic Lieferung ie Licferung des Bedarfs an Feuerungsmaterialicn Geuerungsmaterialien für die hie- ſigen Garniſonanſtalien figen Garniſonanſtalten pro 11869T/70, ufnd T eu t A zwar: 0 r or f: : . a) für die Garniſonverwaltün ...................... Garniſonverwaltung 480 Klaffer, 5) fiir Klafter, b) für die chvcl)r- Gewehr- und Zündſpicgelfabrif ......... . 340 » 11 r e n n h o l z: &) f0r die GarniſonNrtvaltung kiencn Klobenholz. .. 215 Zündſpiegelfabrik.….……. 0409 Il rennholz: a) für die Garniſonverwaltung kienen Klobenholz.…. 8215 Klafter, b) fgr dgs GarniſonlaJareth für das ar or agareid desgl. 10 , 0; filr dze 10s j für die Gewehr- un Zündſpiegelfabrik desgl. ... 113 , «1 fiir » d) für die Pulverfabrik desgl. 40 , _ _ , 111. “S ind __Ill. Steinkohlen: &) fur dre Garmſonverwaltung ...................... 3350 a) für die Gatniſonverwaltung....... 3390 Tonnen, b) für das Garniſonlazareih , Garniſonlazareth » ſoll unter den im Geſchäftslokal der unterzeichneten Garniſonverwal- tupg, tung, Marktplaß Nr. 5, ausliegenden Bedingungen im Wege der Sub- 1mſnon Suhb- miſſion an den Mmdeſtfordernden Mindeſtfordernden vergeben Werden. „Verſiegcltx, nut werden. Verſiegelte, mit der Aufſchrift „Submiſſion »Submiſſion auf Torf-, Holz- und Stemkohlen-Lieferung- Holz Steinkohlen-Lieferung« verſehene, für jede Behörde und für ]ede Jede Liefe- ruyxxsgattung „beſonders reagegattung beſonders ausgeſtellte Offerten ſind im bezeichneten Ge- ſcha tslokalc ſhäftslokale bis zum 4. Mm 01".- Mai CrT./ bezüglich ac] ]. ad I. bis Punkt 9 Uhr, 9.6 11. ad II. bis 10, ail 111. ad IIL bis 11 Uhr Vormittags, vorher aber ſchon ſ{<on genau bezeichnete und beſiegelte Torf- und Stein- kohlcn-Proben abzu eben. „ An fohlen-Proben abzugeben. __An die GewehrJabrik Gewehrfabrik iſt mindeſtens 3 Tage vor dem Termin eine Kiepe Torf als„Probc unentgeltlich als Probe unentgeltli<h abzuliefern. Jede Submiſfion Submiſſion muß die ausdruckliche ausdrüd>liche Erklärung enthalten, daß ſe ſie auf Grund der emgeſehenen eingeſehenen und unterſchriebenen Bedingungen abgegeben Worden iſt. worden iſt, Spandau, den 17. April 1869. Königliche Garniſonverwaltung. [ULF A Bekanntmachung. ie Maurerarbeiten für nachſtehend aufgeführte Marine-Garniſon- neubauten zu Brupswyk Brunswyf bei Kiel, nämlich nämli zum Bau eines maſfiven Lazaretbgebäudes, , v * * Geri<ts- maſſiven Lazarethgebäudes, » » » » Gerichts- und Arreſigebäudes, Arreſtgebäudes, und , ; » » einer ; » Kaſerne, ſonen ſollen am 12. Mai 5. I., d. J., Vormittags 11 Uhr, im Wege der öffentlichen Subm1ſſion Submiſſion verdungen werden. Unjternehmungsluſtige werden, Unternehmungsluſtige wollen Aufſchrift; „ „ vSubnnſfion Anfſchrift : : ; »Submiſſion auf Garmſon-Neubauten- Verſehencn Garniſon-Neubauten« verſehenen Offerten bis ſpäteſtens zu dem vorauſgeführten voraufgeführten Termine der Hafenbau-Direktion verſiegelt und portofrei einſenden. Die im Direktorialburcau zu Wilhelminenhö ok Wilhelminenhöhe zur Einficht aus- Einſicht aus. gelegten Bedingungen Werden werden auf Verlangen un und gegen Erßattung Erſtattung der Kopialien auch durch au dur die Poſt überſandt. Kiel, den 19. April 1869. Die Hafenbau-Direktion. [1428] Bekanntmachung. Für Bekanntmachung, Tür das unterzeichnete Marine-Depot ſollen 1) 84 Tiſchtücher 5 Tiſhtücher à 6 Perſonen, 2) 78 do. 31 do, ä 12 do. 3) 40 do. 5 à 18 do. do, 4) 1044 Servietten, . / in Jacquard reſp. Zwillech, 5) Zwillich, 9) 816 Wiſchtücher von Leinen, 2 Clien Ellen lang, 3: & Elle breit, . : (Berliner Elle), im Wege der öffentlichen Submiſſion bcſchafft werden beſchafft roerden und iſi iſt hierzu ein Termin auf den 10. Mai or., cr., Vormittags 11 Uhr, anberaumt. Reflektanten wollen daher ſpäteſtens bis dahin ihre Offerten mit der Aufſchrift: , ' xSubimſfion Aufſchrift : é j »Submiſſion auf Tiſchgedcckea verſehen, ſonne Tiſchgedecke« verſchen, ſowie Probeſtücke an uns einſenden. Die näheren Bedingungen liegen in dcr der Regiſtratur der Königli- chxn Marine-Jntcndantur hen Marine-Jntendantur zu Berlin während der Dienſtſtunden zur Etnficht Einſicht aus, auch können dieſelben gegen Erſtattung der Kopialien ſchriftlich ſhriftli< mitgetheilt werden. Kiel, den 20. April 1869, 1869. Königliches Marine-Devot. , Marine - Deyot. ¿ ihre desfallfigen desfallſigen und mit der [1252] ---_--____ ..- De em anme E s Königliche Saarbrücker Eiſenbahn. Die Lieferung bop: von: 30 Stück Vteh- xind CoaksWagen ohneBrcmſen, Stü Vieh- und Coakswagen ohne Bremſen, 10 , » dergleichen mit Bremſen, 10 : doppcletagigen 10» doppeletagigen Viehwagen mit Bremſen, ferner von: von : 282 Sax Saß Achſen mit Rädern und . , 564 964 Stück Gußftahl-Tragfedern _ſoll Gußſtahl-Tragfedern ſoll in „mehreren mehreren Looſen auf dem Wege der öffentlichen Submiſſion m Verdmg egeben Werden. in Verding gegeben werden. Die Q erten find Offerten ſind mit ber Anſchrift: „Submiſſion der Aufſchrift : »Submiſſion zur Lieferung von Wagen, reſp. Achſen nut mit Rädern, reſp. Tragfederna Tragfedern« zu verſehen und bis zum Submiſfionstermm, Submiſſionstermin, am Montag, dxn den 26. 5. MW., d. Mts., Vormittags 11 Uhr, verſiegelt und poz'tofret gn portofrei an uns einzureichen, Wo wo dieſelben in Gegen- wart dex der perſönlich erſchienenen Submittenten eröffnet werden ſolLen. ſollen. Später eingehende Offerten bleiben unberückſichtigt. unberüſichtigt. Die Lie erungsbeizingungcn erungsbedingungen und Zeichnungen find ſind in unſerm hie- figen Geſchä tslokale ſigen Geſchäftslokale einzuſehen, auch werden Exemplare derſelben auf portofreie Geſuche mitgetheilt. Saarbrücken, Saarbrücken , den 5. April 1869. Königliche Eiſcnbahn-Direktion. __ Eiſenbahn-Direktion. E PORE I A Verſchiedene Bekanntmachungen. OualifizirteMedi inalperſonen, Welche fich Vekanntmachungen. Qualifizirte Medizinalperſonen, welche ſi< um das erledigteKreis- phyfikat erledigte Kreis- phyſikat des Kreiſes tuhm Stuhm bewerben wollen, wollen , fordern wir hierdurch hiérdur< auf, fich ſi<h innerhalb 6 Wochen bei uns, unter Einreichung der erforder- lichen Zeugniſſe, Fu mcldey. ju melden: Marienwerder, 16. April 1869, König iche Königliche Regierung. Abtheilung des Innern. Bekanntma'ckytzng. Dqs,Kreisphyfikat Bekanntmachung. Das Kreisphyſikat des Kreiſes Bergheim iſt erledigt. Qualifizirte Medizinalperſonen, Welche Medizinalperſonen , welche dieſe Stelle zu erlangen wünſchen, wollen ſich uxitcr unter Beifügung eines currjeuwm 71136 curriculum vitae und der Qualifikations-Atteſte Qualififations-Atteſte binnen 6 Wochen bei uns melden, melden. Cöln, den 17. April „1869. 1869. Königliche Regierung. Abtheilung des Innern. 381 zuzugt ]lirßobn-nltl ju 1361-1111 Jnnern. Bei August Hirsehwald in Berlin erschien soeben (äurcb allo 13116111131111111113611 211 (durch alle Buchhandlungen zu beziehen): ])as krsnsslsoho W1itaäjr-Iaultätswosao 801110 [1610111] nacb (1er [(Maxx-erfahrung yon Das Preussische Militair-Sanitätswesen seine Reform nach der Kriegserfahrung von 1866. Quf Qllorlxöobxte 4111-2311"; 1111 Auf P Anregung Un mit Ueuutxung amtjjeber Duellen 7011 6enera1-111'2t Benutzung amtlicher Quellen Von General-Arzt Dr. 17". 140611191“. 1116 frolwlulgo krankenpüogo 111111 (110 Lanker (Jonſoutlon. F. Loeſler. Die freiwillige Krankenpflege und die Genfer Convention. gr. . 8. 1868. ['r-315: Preis: 20 Sgr. Zweiter “l'beü: vor Sanitätsalonst uncl soins organisation. Mt Theil: Der Sanitätsdienst und seine Organisation. Mit 1 Karts. Karte. gr. 8. 1869. 131613: 1869, Preis: 2 ']"1111'. Thle, 20 S_Zr. Krater "[*bei] : Sgr. Erster Theil: Das Abonnenten: beträgt 1 Abonnement beirägt fl Thlr. für das Vierteliahr. Mſ„xjonspreis Vierteljahr. Inſertionspreis für den Kaum Raum einer „„Weil: O; Druckzeile 25 Sgr. W “I Königli< Preußii'cber AUe joß-Anßalten —Wr N 48 Königlich Preußiſcher Alle Poſt - Anſtálten des In- und Auslandes 1122-71 .:|-nun r Beſtellung an, berlin Berlin die edition_des . Eukiſthen Staats-Ilnzxtgers: Behren:Sn-aße edition des 3 Prentifhen Staats - Anzeigers: Behren - Straße Nr. in, eo: fla, Ecke der Wilhelmjraß. „N=? Wilhelmsſtraße. A 95. ' | Berlin, Sonnabend den 24. April Abends - 1.669. 1869, Se. Majeſtät der König haben Allergnädigſt geruht“: geruht: Dem General-Lieutenant Freiherrn von Canßein, Can ſtein, Gou- verneur von Magdeburg, den Rothen Adler-Orden erſter Klaſſe Klaſfſe mit Eichenlaub und Schwertern am Ringe und dem Haupt- mann Bartenwerffer im Oſtfrieſiſchen Jnfantcrie-Regiment Infanterie-Regiment Nr. 78 den Rothen Adler-Orden vierter Klaſſe zu verleihen ,: : Den Titular-Ober-erſtmeiſter Titular-Ober-Forſtmeiſter von Maſſow zum Ober- Forſtmciſter Forſtmeiſter und Mitdirigenten der Regierungs-Abtheilung für Domänen ¡Domänen und Forſten zu Potsdam,“ Potsdam; und , Den Wirklichen Forſimeiſter Forſtmeiſter von Kleiſt zum Titular- xber-Forſtmeiſtcr Tiítular- Ober-Forſtmeiſter zu ernennen,“ ' . ernennen ; [is Dem Kreis-Vaumeiſtera. Kreis-Baumeiſter a. D. und Lehrer an der Kunſt-, *.au- Kunfſt-, Bau- und Handwerkſchule zu Breslau, Karl “Johannes 9; og uslaus Boguslaus Lüdecke den Charakter als Baurath zu verleihen ,' Dis ; Die Seminar - Inſpektoren Steinmey Steinmeß in Hannover, chiiren hüren_ in Osnabrück Oßnabrü> und Landsberg in Lüneburg, ſo- ? ie jvie den Seminar-Dirigenten Becker Be>ker in „Aurich zuSeminar- Aurich zu Seminar- Direktoren zu ernennen. „ Perkin, Berlin, 24. Apxil. „ ., „ Se,. „Königlich? Hoheifder April, Se. Königliche Hoheit der Prinz “A d'alb-erIc “'von Preußen, | nach Adalbert - von Preußen iſt nah Carlsbad abgereiſt. ; '“ “ - ' * ' .“YW ' ' QFÉk GÜZ-SMM: egebenwird, | | L as31, Stud ber Geſez-Samm gegeben wird, enthält unter , , ; : Nr. 7384 „das Geſcß , das Geſetz, betreffend die Auflöſuné “Ucbernat des Ober- <leſiſ<en Vleſiſchen Eiſenbahn-Garantiefonds untexx Ueberna. me unter Uebernahme der auf emſclbcn demſelben haftenden Garantiepflicht auf die all emetnen Stqats- onds, allgemeinen Staats- fonds, desgleichen die Deckung De>kung der iniIahre 1 9 im Jahre 1869 erforderlichen usgabcn AluSgaben zur weiteren Vervollſtändxgung, Vervollſtändigung und beſſeren Aus- üſtung der Staatsbahnen. Vom 25. März,1_869,* März 1869; unter Nr. 7385 das Geſch , Geſetz, betreffend die Vereinigung der 'zum » erzogtbum Sa<ſcn-Altenburg gchörtgeryThctle zum Herzogthum Sachſen - Altenburg gehörigen Theile der Döxfer Millſchüß Dörfer WBillſhüß und Gräfendorf mit M?*- dem preußiſchen Staats ebiete, Staatsgebiete, ind die Abtretungdc's untkr Abtretung des unter preußiſcher Landeshoheit ſte enden. ; heiles ſtehenden. Theiles des Dorfes Königshofen an das Herzogthum Sachſen- )-ltenburg. Altenburg. Vom 3. April 1869,“ 1869; unter Nr. 7386 dachſcß das Geſeß wegen Ausdehnung der-Verordnung der- Verordnung om 28. September 1867, betreffend die Ablöſuygen 1391131601- Ablöſungen von Real- aſten, welche dem Domäncnfiskus Domänenfiskus im vormaligen Komgretch, Königreich. annover zaſiehen. zuſtehen. Vom 3. April 1869,“ 1869; und uyter unter Nr. 7387 die Bekanntmachung, betreffend die landesherr- landeSherr- iche Genehmigung eines Zuſaßes Quſaßzes zu den Verfaſſungsartikeln er VcrélZiIſchen Lebens-Verſicherungsgeſellſchaft. der i TEIOEN Lebens - Verſicherungs8geſellſhaft. Vom 10ten pril 1 . . - April 1869. : i; Berlin, den 24. April 1869. , GeſcZ-Sammlungs-chits-Comtoir. J“ “?“" -.* xx ;“ '*' * .“, *» ??.W'“ _4“"' . .“ * * -“*“.„-' "*“ „*** ung, . | Geſeß-Sammlungs8-Debits-Comtoir. Er C M4 A5 E a E A 05 22A Las uet As UNA, S Miniſterium für Handel, Gewerbe und öffentliche * Arbeiten. . : Dem Geometer A. Pirwiß Pirwiy in Breslau iſt iſ unter dem '2. ‘4. April 1869 ein Patent „ „ ' Qleine durch : L | auf eine dur< Beſchreibung und Modell erlatitqrte fur erläuterte für neu und cigenthiimlich eigenthümlich erkannte Multiplikationsmaſchme _, "Uf Multiplikationsmaſchine uf fünf Jahre, von jenem Tage an gerechnet, nndfur und für den mfang des preußiſchen Staats ertheilt worden. ekannkmachn Dekanntmachung, betreffend die Aiierböchfte GLUehmiggng er unter Allerhöchſte Genehmigung "er Unter der Firma? ,»Adminiſtration de_r Henrtchshuttc, Fitma! ‘Adminiſtration der Henrich8hütte, Aktien- Lſcliſchaft jeſellſhaft für Bergbau und Hiittcnbctrikbz nut 19cm SWL Hüttenbetrieb « mit dem Sißte zu Welver Welper bei Hattingen errichteten Aktiengeſellicbaft. __. . ___._ «.Zoké -;_.r ,“ „„:- 4 . _“ 7- „„ „z., 'SWR-7743" * “xz, . ,x“ & „d x" -, . : ;j' -'* ““." SB 4 Aktiengeſellſchaft. L E b h AITICHE L L ¡Li tb v «E E S 1 E L E E - “MES 7 S ? #7 2 E AOPE L C Des Königs Majeſtät haben mittelſt A(lerhöchſtkn Allerhöchſten Erlaſſes 21.2; 9134 vom 12.April1869 12. April 1869 die Errichtung einer Aktiengeſeklſchaft nutzt Aktiengeſellſchaft unter der Firma: *Adminiftration »Adminiſtration der Henrichshütte, Aktien ſellſchaft- Aktiengeſellſchaft für Bergbau undHüttenbetrieb,-r und Hüttenbetrieb,« mit dem Siße Sitze zu elper bei?“ Hattingen , Welper bei Hattingen, ſowie deren Statut vom 20. März 1869 -1869 zu geneh- gench- migen geruht. Der Allerhöchſte Erlaß nebſt- nebſt dem Statute wird .dur< dur< das Amtsblatt der Königlichen Regierung zu Arnsberg bekannt gemacht werden. - - Berlin , atd Berlin, den 16. April 1869. '- 7 Der Minifter Miniſter für Handel , Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten. . * * : i Im Auftrage: Moſer. - : Miniſterium der geiſtlichen, Unterrichts- Unterrichts - und “Medizinal=Angelegenheiten. '- *“ „Allgemeine, Medizinal - Angelegenheiten. Allgemeine Verfügung vom 13.» 13. April 1869 __ betref- fend. fend: die Berechtigung der Aerzte um zum Selbſtdispenfiren homöo- _- ' - * paihii<er rzne-ien. _ , Im M 2144 / pathiſcher Arzneien. i _Im Anſchluß an die Verfügungen vom 6. Zimt“ „und. 18. Juni und 18, Juli 1867, die Vefugniß Befugniß zur Ausübu_ng der“ Ötzili<en Pra is betreffénd, Ausbübung der ärztlichen Praxis betreffend , beſtimme ich i kraft der nur mir durch die Alley höch e Aller- höchſte Verordnung vom 13. Mai 1867 - G.-S. S. 66,7 --,. 667. —- ertheilten Ermächtigung für den Umfang der preußxſchm-Mon- .archie, preußiſchen Mon-- archie, unter Aufhebung ailer_enZeegen|ehenden Bar tutgegenſtrhenden Vorſchriften, daß das Reglsmewi.«>iber' dle fugmß' “dex appxobirten Reglement über die Befugniß der approbirten Me- _ „ * *bckeifetén “Akzne _i'iiittel vom“ 0. Brundſäven bereiteten Arzneimittel vom 20. Juni 1843 ; (Heſ. Samini. — Geſ. Samml. S. 305 - nebſt — nebſt“ den daſſelbe ergänzender), ergänzenden, erläuternden und abändernden Vorſchriften hinfort für die Medizinalperſonen im ganzen Staatsgebiet Geltung erlmFt, ae und die nach na< Maßgabe jener Beſtimmungen erlangte ,- e- fugniß im ganzen Staatsgebiet Staats8gebiet geübt werden darf, ,ſo ſo weit der Inhaber derſelben nach nah Inhalt ſeiner Approbation zur ärztlichen raxis Praxis berechtigt iſt. Berlin, en den 13. April 1869. Der Miniſter der geiſtlichen, Unterrichts: Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten. von Mühler. An ſämmtliche Königliche Regierungen (und Landdwfteien) Landdroſteien) und an das Königliche Polizei-Präſidium Polizei-Präfidium hier. Finanz = - Miniſterium. Bei der heute fortgeſeyten fortgeſeßten Ziehung der 4. Klaſſe 139|er Königüch 139\ter Königlich preußiſcher Klaſſen -Lotterie - Lotterie fiel 1 Hauptgewinn von 10,000 Thlr. auf Nr. 16,368. Gewinne von 5000 Thlr. fielen auf Nr. 3007. 18 231. 18,231. 40,604. 45,474. 47,746 und 49,147. 6 Gewinne von 2000 Éhlr. aqur.733. Thlr. auf Nr. 733. 16,903. 19,238. 36,214. 85,247 36/214 89,247 und 88,034. 33 88/034. 93 Gewinne von 1000 Thlr. Tblr. auf Nr. 342. 7307. 10,432. 11,166. 12,301. 13,082. 13,668. 13,668 13,763. 16,219. 17,674. 21,142. 23,512. 49/912, 23,677. 26,065. “8,846' 28,8409 30,906. 31,939. 31,939, 33,712. 35,918. 40,481. 43,560. 44,241. 51,410. 59,789. 99,789. 60,322. 61,792. 66,274. 66,828. 66,850. 69,856. 71,571. 76,786 11:15 und 92,078. Gewinne von 500 Thlr. auf Nr. 500. 2213. 5905. 11,134. 14,323. 15,137. 16,992. 17,387. 17,491. 19,990. "20,303. 20,470. 22,238, ‘20,303. 20,470, 22,238. 26,008. 27,625. 29,557. 291997. 32,977. 35,774. 36,270. 37,254. 37,679. 27/294. 37,679, 40,590. 44,748. 45,136. 45,512. 45/136. 45,5912. 48,578. 49,900. 51,408. 91,408. 52,502. 55,154. 56,518. 90/918. 57,709. 60,017. 64,406. 64,593. 69,272. 70,571. 74,689. 78,037. 80,410. 80,970. 82,564. 86,126. 89,006. 89,240. 89,398 und 90,732. 62 Gewinne von 200 Thlr. auf Nr., Nr. 44. 99. 296. 992. 4759. 5681. 9021. 9021, 9462. 10,192. 11,682. 11,725. 12,569. 12,955. 13,734. 14,822. 16,890. 20,850. 21,540. 22,77 . 22,778. 25,816. 28,685. 29,518. 29,918. 30,310. 31,663. 35,315. 35,985, 99/315. 35,985. 36,131. 42,369, 42,369. 45,510. 46,223. 48,177. 48,655. 50,075. 90,075. 50,448. 51,389. 51,747. 53,348.