OCR diff 094-9975/254

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/094-9975/0254.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/094-9975/0254.hocr

Die mit vorſtehenden Nummern bezeichneten Provinzialobliga- tionen Werden werden hiermit gekündigt, und die Inhaber JTnhaber derſelben werden aufgefordert , aufgefordert, den Nennwcril) Nennwerth gegen Rückgabe der Obligationen in coursfähigcm coursfähigem Zuſtande bei dcr Provinzial-Inſtitutenkaſſe der Provinzial-Tnſtitutenkaſſe hierſelbſt, bei dem Schlefiſchen Schleſiſchen Bankverein zu Breslau oder bei den deu Banquiers Hirſchfeld 86 & Wolff in Berlin vom 1. Juli 1869 ab, bei lehtcren jedoch leßteren jedo<h nur bis zum 31. Dezember 1869, in Empfang zu nehmen. Von den bereits früher vcrldoſtcn Provinzialobligationcn find verlooſten Provinzialobligationen ſind die Nummern [.itr. 13. Litt, B. 785 965. 1.111. 0. Litt. C. 2590, deren Verzinſung mit dem 1. Juli 1868 aufgehört hat, bis jeßt jebt nicht eingeliefert. Poſen, den 17. Dezember 1868. Der Wirkliche Geheime Rath nnd Ober-Präfident und Ober - Präſident der Provinz Poſen. [4228] Auffiindigung _. Auſkündigumng E von auSgelooſten ausgelooſten Obligationen ]. I. Emiſſion des Kreiſes Waldenburg. , Bei der am heutigen Tage in Gemäßbcit Gemäßheit der Beſtimmungen des Allerhöchſten Privilegii vom 5. März 1866 ſtattgefundenen erlooſung Verlooſung der zum 1. uli Juli 1869 einzulöſenden Waldenburger Kreisobligationen 1. L. Emiſſion md ſind im Beiſein eines Notars nacb chende nachſtehende Nummern im Geſammtwerthe von 1600 Thlrn. gezogen wor en: worden: 2 Stück 1.10. 0 0 Stü> Lit. A à 300 Thlr.: Nr. 43. 53. 5 Stück 1.11. 13 11 Stü> Lit. B à 100 Thlr.: Nr. 42. 111. 42 111, 261. 266. 272. 6 Stück 1111. 0 0 Stü> Lit. C à 50 Thlr.: Thlr. : Nr. 38. 162, 172. 102. 1/2. 201. 255. 205. 290. 8 Stiick 1.11. 1) 0 Stü Lit. D à 25 Thlr.: Nr. 51. 89. 91. 92. 124. 155. 174. 391. , Indem Tndem wir die vorſtehend bezeichneten KreiSobltgationen Kreisobligationen zum 1. Juli 1869 hiermit kündigen , kündigen, werden die Inhaber Jnhaber derſelben qufge- aufge- fordert, den Nennwerth gegen Zurücklieferung der Kreisobligatwncn Kreisobligationen in coursfähigem Zuſtande nebſt den dazu gehörigen Zinsconpons 8000 1. Zin8coupons Serie I. Nr. 8 bis 10 und Talons, ſowie gegen Omitnng, Quittung, vom 1, 1. Juli 1869 ab, mit Ausſchluß der Sonn- und Feſt- . tage , __ tage, bei der Kreiskommunalkaffc hierſelbſt Kreiskommunalkaſſe hierſekbſt baar m in Empfang zu nehmen. „ Vdm „Vom 1. Julr Juli 1869 ab findet eine Weitere weitere Verzinſung der hiermit gekundrgiexr Kreisobligaiionen gekündigten Kreisobligationen nicht ſtatt und der Werth der etwa nicht zurückgegebenen zurücgegebenen Coupons 80110 1. Serie I. Nr. 8 bis 10 wird bei der Auszahlung vom Nennwerib dcr Kreisobligationen Nennwerth der Kreis8obligationen in Abzug gebracht. Waldenburg, den 16. Dezember 1868. Ständiſche Kreis - Schulden - Kommiſſion. Bergiſch -Märkiſche Ei ſen 0 a hn. “1904- -Márkiſche Eiſenbahn. L (Heſſiſche Nordbahn.) Nordbahn. ) Bei der am 23. d. Mts. begonnenen und am folgenden Tage beendigten achtzehnten Auswoſung Auslooſung der für das laufendeIahr laufende Jahr zu amor- tiſirenden Obligatiozzen Obligationen der vierprczzentigen vierprozentigen erſten Prioritätsanlcihe Prioritätsanleihe der Heſſiſchen (Kurfurſt Frirdri<-erhelms=) (Kurfürſt Friedrih-Wilhelms-) Nordbahn wurden fol- gende Nummern gezogen: Serie 11. A. Nr. 34. 127. 159. 206. 325. 358. 396. 440. 652. 688. 846, zuſammen 11 Stück 0 à 500 T aler. Thaler. Serie 11. B. Nr. 297. 416. 463. 477. 658. 727. 7 0. 730. 893. 1047. 1103. 1047, 11083. 1147. 1299. 1299, 1421. 1571. 157L. 1703. 1840. 1847. 1847, 1906. 1972. 1989. 1989, 2037. 2229. 2300. 2382. 2477. 2652. 2662. 2695. 2704. 2900. 2945. 2980. 3054. 3091. 3091, 3245. 3299. 3366. 3493. 3503. 3505. 3532. 3599. 3999. 3674. 3747. 3977. 4011. 4024. 4025. 4044. 4050. 4159. 4309. 4447. 4494. 4646. 4662. 4806. 5093. 5171. 5250. 5368. 5446. 5457. 5599. 5669. 5848. 5964. 6019. 6127. 6230. 6399. 6403. 6586. 6587. 6760. 6793. 6883. 6888. 7138. 7328. 7345. 7440, 7440. 7507. 7671. 7679. 7727. 7806. 7839. 7932. 7982. 8077. 8116. 8275. 8512. 8529. 8569. 8569, 8622. 8686. 8772. 8852. 8910. 8943. 8967, 8967. 8981. 9064. 9084. 9093. 9140. 9241. 9297. 9302. 9343. 9419. 9448. 9498. 9586. 9803. 9847. 9863. 9889. 9917. 10,103. 10,239. 10,409. 10,529, 10,529. 10,764. 10,797. 11,009. 11,175. 11,202. 11,235. 11/202. 11,239. 11,336. 11,357. 11/3957. 11,365. 11,446. 11,448, 11,448. 11,527. 12,002. 12,17. 12,178. 12,209. 12,227. 12,345. 12,470. 12,613, 12,621. 12,613. 12/621. 12,651. 12,708. 12/708. 12,713. 12,778. 13,009. 13/009. 13,037. 13,057. 13,156. 13/156. 13,234. 13,271. 13,304, 13,334. 13,349. 13,440. 13,349, 13/440. 13,552. 13,604, 13,868. 13,604. 13,868, 13,943. 13,958. 14,133. 14,146. 14,210. 14/210. 14,215. 14,236. 14,256. 14,566. 14,854. 14,877. 14,904. 14,981, zuſam- „ Men j men 174 Stück 0 Stü à 100 T aler. Thaler. Die Auszahlung des Nennwerthes dieſer Obligationen erfolgt gegen deren Ruckgabe vdm Rü>gabe vom 1. Oktober 1869 ab in Elberfeld ber bei den Herren von der „Heydt, Heydt, Kerſten & Söhne'und Söhne und bei unſerer Hauptkaffe; , Hauptkaſſe ; » Caſſel bet bei der Hauptkaffe Hauptkaſſe der Königlichen Eiſenbahn-Dircktion („Heſſiſche Eiſenbahn-Direktion (Heſſiſhe Nordbahn); in DCüffeldorf Teer bei den Herren Baum, Boeddinghausz, omp.,' Boeddinghaus omp.; Cöln bei dem A. Schaaffhauſen'ſchm Bankverein; Schaaffhauſen’ſ{<en Bankverein ; Aachen bei den Herren Charlier & Scheibler; Crefeld bei dem Herrn v. Beckerath-Heilmann; Be>kerath-Heilmann; Bonn bei dem Herrn Jonas Cahn,“ Cahn; Frankfurt a. M. bei den .Herren Herren M. .A. A. v. Rothſ<j[d& Rothſchild Söhne und den Herren v. Erlanger & Söhne,“ Leip ig Söhne; Leipzig bei dem Herrn H. C. Plaut,“ Ber in Plaut; Berlin bei den .Herren Herren H. F. Fctſchow Fetſhow & S0hn, der Sohn, de Direktion der Diskontogcſcllſäyaft Diskontogeſellſhaft und dem Herrn S & Bleichröder; ' ; » Breslau bei dem Schleſiſchen Bankverein,“ Schleſiſhen Bankverein ; » Hamburg bei den .Herren Herren Haller Söhle & Comp, Comp. Mit den Obligationen ſnd „zuglmch ſind zuglei<h die nach nah dem 1.0ktobcr1869 1. Oktober 1869 fällig werdenden Zinscoupons cmzuliefern,“ cinzuliefern; der Werth der etiva feh- etwa fh, lenden wird am Kapitalbetrage gekürzt. Von den in frühgren früheren Jahren ausgelooften ausgelooſten Obligationen find fol- ſind fol, gende noch nicht nit zur Einlöſung gelangt: ]. YZleOſung [110 L, s pro 1863 Serie 13. B. Nr. 1495. 1495, 1556 und 17600100 11 er. 1760 à 100 aler. . Auslooſung [):-0 pro 1864 Serie 13. B. Nr. 124. 331. 8840. 11,889 und 12,851 0. à 100 Thaler. . AuSlooſung [00 Ausloofung pro 1865 Serie 13. B. Nr. 1825. 3707. 10,963. 19,963, 14,188 und 14,986 0 à 100 Thaler. „Auslodſung [>00 . Auslooſung pro 1866 Serie 13. B. Nr. 1369. 2202. 6611. 8575, und 11,407 0 à 100 Thaler. .Aiislooſung . Auslooſung pro 1867 Serie 8. B. Nr. 439. 1192. 3096. 3704. 3704 3723. 3990. 4088. 4371. 4454. 4552. 5159. 8205. 9683. 9862. IUKÄK BE 9862 S WUELW W S 9867. 10,035. 10,837. 10,858. 10,975. 13,134. 13,175 und 14,085 "0 14,08 | a 100 Thaler. . Artslooſimg [310 Auslooſung pro 1868 Serie 0. A. Nr. 490 0 à 500 Thaler. Serie 13. B. Nr. 159. 1092. 1156. 1229. 1229, 1257. 1426. 1457. 1579. 1815. 1457, 1679; 41815. 1918. 3107. 3475. 3562. 3616. 3475, 3562, 3616, 4524. 5557. 5847. 7068. 7890. 7907. 9201. 9336. 9737. 9798. 9798, 9830. 9951. 10,087. 10,155. 10,364. 11,209. 11,573. 12,140. _ 12,241. 12,140, 12,241, 12,529. 13,558. 13,871 und 14,887 0. à 100 Thaler. Zhaler. Die Inhaber Jnhaber dieſer Obligationen, ſowie der'enigen, Welche derjenigen, welche als * nicht in 4 pCt. convertirt zur Rückzahlung [0-0 pro 1. ovcmber November 1862 ge- kündigt ge fündigt ſind und auf denen der auf jene Convertirung bezügliche Stempel fehlt, werden zur Vermeidung weiteren Zinsverluſtes an deren baldige Einlöſung erinnert. Die ſeit dem vorigen Jahre zur Einlöſung gekommenen verlooſten Obligationen und zwar 7 Stück Stück: Serie 0. ;: A. à 500 Thlr. 164 » » 13. 5. B.à 100 » ſind find am 24. d. Mis. d, Mts. in Gegenwart Gegenwoart eines Notars verbrannt worden. worden, In Gemäßbeii Gemäßheit des §.6 $F.6 der Verordnung der früheren Kurfürſtlich heſſiſchen Kurfürſtlih heſſiſhen Staatsregierung vom 18. Dezember 1823 wird zugleich der Yhabcr de O der Prioritäts-Obligationen Serie 13. B. Nr. 1686, 2086 und 87 0 à 100 Thlr., welche dem rechtmäßrgen Beſitzer, re<tmäß:gen Beſißer, zufolge einer vyn von demſelben _bei bei dem zuſtändigen Gerichte gemachten und eidlich erbar- teien erhär teten Anzeige, abhgnden abhanden gekommen ſind, hierdurch aufgefordert,ü> hierdur< aufgefordert, ſh unter Vyrlegung dieſcr Vorlegung dieſer Obligationen vor dem Ablaufe von dreiMo- drei Moſ naten ber bei uns zu melden, widrigenfaüs witrigenfalls wir Duplicatſcheine ertheilen und an den Beſißixr Beſißer dieſer lcßteren leßteren die Zahlung der Zinſen ſole ſowohl als au< des Kapitals na< Maßgabe der erwähnten Verordnun Verordnun) leiſten werden. Elberfeld, den 27. April 1869. Köntglt<e 1869, Königliche Eiſenbahn-Direktion. [1546] _Neue Neue Gasgeſellſchaft . i Wilhelm Nolte & Co. Berlin. Die, Die vom Auffichtsrath, Aufſichtsrath auf 63; 6% pCt. feſtgeſeßte Dividmchk' Dividende pl! 1868 Wird wird von heute ab bet bei unſerer Geſellſchaftskaſſe, Hausvmgtei play Geſellſchaftskaſſe , Haußsyoigtt plaß 8, bezahlt, bezahlt/ und zwar mit 13Thlr. 13 Thlr. 10 Sgr. fiir für den Dividendenſchein Nr. 4. Den Dividendenſchemen Dividendenſcheinen iſt ein nach nah der Reihenfolge geordnetes Nummernverzetchniß geordnett Nummernverzeichniß beizufügen. Berlin, den 1. Mai 1869. [1542] Magdeburg -Halberſtädter - Halberſtädter Eiſenbahn. Dividendenzahlung. Die aus_ aus der Rerxreinnahme Réineinnahme des vorigen Jahres zur Vertheilun kommende Dtmdende fommende Dividende iſt auf ' , / : funfzehn Thaler für die Aktie feſtgeſetzt. feſtgeſeßt. Dieſelbe iſt vom 1. Mai 01'. cer. ab in den Vormittagsftunden vo Vormittagsſtunden v0 9 bis 12bU_hr ſ h'ſi H tk ſſ E f biefiaen Sauvitag ei un erer .te gen aup a e, unſerer hieſigen Hauptkaſſe, und bis um zum 20. Mai, 01“. auch Maî er. au< ei der Dire tion der Diskontogcſellſchaft Diskontogeſellſchaft und bei Herrn S. Bleichröder ſowie bei _ hei / der Allgemeinen deutſchen Kreditanſtalt und Herrn H. C. Plaut und dem Herrn J. H. Cohn zu Deſſau zu erheben. „ _ . s __ Den einzulöſenden Dtotdrndenſcheincn iſt Dividendenſcheinen iſ eine Nachweiſmg ü['„ dre Stückzahl Nachweiſu1g üb! die Stü>zahl und den_ Be„trag den Betrag derſelben, mit der Unterſ<rift Unterſchrift des M' Pſ ſentanten verſehen, beizufugen. * beizufügen. : Magdeburg, den 29. April 1869. Direktorium. ; | zu Berlin- 1 Berlin; | zu Leipzig; . Leipzig! | 1819 [1502] 1311111881011 17011 1111011811- 8011131111311 1101' 361111161“ ]luuclßls - (11686118611111'0. „Jak (Franck 1101" 211801120 17010 Emissíon von Antheil- Scheinen der Berliner Handels =- Gesellschafſft. Auf Grund der Zusätze vom 8/9. Mai 1857 11011 und 27./28. 41111] April 1859 111 1100 70rwalm03$rat1108 zu den Verwaltungsrathes unserer (1080113011011 11700100 11711" 3030081731113 §§. Gesellsehaft werden wir gegenwärtig SS. 14 0011 und 15 11080108 unseres Statuts 11011 und mit (3000111013003 110- 1110 1111111111qu 1101160101" 1111111011- 801101110 1101111101" 1101111018 Genehmigung des die Emittirung weiterer Antheil- Scheine Berliner Handels - 6080118011011 1108 11011111101-11001101 1101' (1080118011011 1101011 110177111100, 111188 801111011 '!"110101' 596259000 batra§0u 171111. 110111 7011131011111 1101' 1112311211119 0018010011000 ſst [11180101] 5tj|]9]] 71110111101111101'11 1101 1110801' 1111111181011 0111 F0 21101 8111011 1101" 0030111101113" 0111 1101101" 1111111011-80110111 01 "0011181100000 1111111011-801101110 [1011 Gesellschaft das Nominal-Kapital der Gesellschaft derart bewirken, dass sodann Thaler %,625,000 betragen Wird. Dem Verhältniss der Ergänzung entsprechend Ist Unseren stillen Theilnehmern bei diesor Bmladion auf je zwei Stück der gegenwärtig ein neuer Andheil-Fchein al coursirenden Antheil-Scheine pari zur 7011113001; 00 01011011. 0011 1011" 10111010 111080111011 1110rm1taui“, 7011 1111010 1100100 110111011011 2111 111001100 111111 1110 11011011 40111011- 5000100, autor 11011 030111'01g001100 Zostlmmunxsu 211 011101100. bis 1101001111103 1108 [1020310011023 11111 :10 111180101' [(as-„0, 8100268180110 Verfügung zu stellen, und wir fordern dieselben hiermit anf, von ihrem Rechte Gebrauch zu machen und die neuen AnthelI- Scheine, unter don nachfolgenden Bostimmungon zu erheben. Die Anmeldung des Bezugrechtes hat an unserer Kasze, Französische Strasse 110. No. 42, 111 1101“ 1011 10111 20. 1118 31. 11111 0. 8001081008 10 1100 ſormltta 851111111011 17011 9-12 11111' 211 0r1'01300, 0011 in der Zeit vom 29. bis 31, Mai e. spätestens in den Vormittagsstnnden von 9—12 Ubr zu erfolgen, und zwar 1101501 1210101011003 1101' 00111'311'01111011 gut 91]- 01i0k01't 117011100 801100. 00011 1701101111110 00 11080110 ](3586 1101011 110300. 1301 (101 1100101111103 81011 unter Einreichung der conursirenden Antheil- eliefert werden sollen. enen Formulare an unserer Kasse bereit liegen. Bei der Anmeldung sind 40 Quittuogsbogen 111 21111100. _ . _ 80110100 010 01001110100101100 110t11011-80110100 811111 Quittungsbogen zu zahlen. nter ; Scheine Die einzureichenden Antheil-Scheine sind mit, 110011 (101' 110100107010130 301'01'ti3t00 009901-701'301011018800 211 701801100, 211 17010110 011011 3080110110010 1158t0m0011103 0311110001100“ 211111011:- nach der Nummernfolge gefertigten Doppel-Verzeichnissen zu versehen, zu welche nach géschéhener Abstempelung baldthunlichst zurück- 2. ])(It, (]03 Nominalhßtmgßg 00:- 0011 211 007101100000 00111011-80110100 30300 4000301113003 170- 010 1170110100 : plt, des Nominalbetrages der neu zu beziehenden Antheil-Scheine gegen Aushändigung von Die weiteren 60 pol. 8011011 8031081008 1118 511111 31. 110001111101: (1. .]. 11111011 170141101130 kublikation 0103010111011 1110111011. 8301101110110 1110130100300 117011100 1700 11001 ]0t2100 1302113110000 11102011111038101'0-100, 1110 018100 pCt, sollen spätestens bis zum 31, Dezember d. J, durch vorherige Publikation eingefordert werden. Sämmtliche Einzahlungen werden von dem letzten bezüglichen Einzahlungsteraine, die ersten 40 [)0t. 1180 17010 pCt. also vom 31. U11 0. 811, mit Mai c. áâb, mlt 5 pot, pro 011110 1118 211111 31. 1102101111101" 0. 7010-1300 pot. prò anno bis zum 31, Dozomber c. verzinsét.- 5. ſom Zl. 120501111101“ 0. 31) 00111000 1110 7011300001100 uittnuxzbogsu, 108 01111170 1110 11030300 103200300130011011 40111011-80110100 Vom 31, Dezember c. ab nehmen die vollgezahlten Quittungsbogen, respektive die dagegen auszuhändigenden Antheil-Scheine mit 1100 1110181; 0101110100 3101000105513 yro Kata 11.11 110111 koiußowlun 01“ (1080118011011 '1' 011. . déñ zuerst emittirten gleichmässig pro Rata an dem Reingewinn der Gesellschaft Theil. 6. 1111101" 1101" [1011111311113 801111113131“ 1101120111003 8011 1100 100-ivory 1101- 000500111» 1111111911-8011000 ;o- stattst solo. 1108 [1021138106111 0111' 110110 1111111011-801101110 8011011 111 1101 1011 10111 10.-15. 1101 01“. 0118211110011. 1101 er., 311830301100. (10300 80'0110 7011000100300 1700100 801'01'010101'1111-80110100, Unter der Bedingung sofortiger Vollzahlung soll den Inhabern der coursirenden Anthell-Sehelne ge- stattet sein, das Bezugsrecht auf neue Antheil-Fcheine schon in der Zeit vom 10.—15, Mai er. auszuüben, bér cr., ausgegeben. Gegen so'che Vollzahlungen werden sofort Interim-Scheine, mit 2108300088 700 Zinsgenuss von 5 001. por 3000 17010 pCt. per anns vom 15. 11:1 Mai bis 31. 901001- 110011 11001 Dezéwm- Nach dem 15. 11101 01“. 81011 7011200100300 0111' Mai cr. sind Vollzahlungen nur auf (Zruuä 110801'01' Liukoräer00300 Grund unserer Einforderungen gestattet. W01- 700 8010001 13021138r0011t0 1115 7.001 31. 111111 0. 110111011 (1011100011 11120111: 170111014 801000 111180101011 Wer von seinem Bezugsrechte bis zum 31, Mal c. Kelnen Gebrauch macht verliert seinen Atspruch auf 8001101113003 11 0101, F0- 110011 11111" 10 1301103“ 1101“ 30300875111300 1301188100, Betheiligung al pari;, je- doch nur in Betreff der D Emission, nicht aber für ay-ät01'0, 1000010110 1101' limit1r100 spätere, innerhalö der limitirten 15 0111110000 “kbajer 211 0011ttir001100 110tbei1-80110100. Millionen Thaler zu emittirenden Antheil-Scheine. 86 1301-1111, 1100 Berlin, den 26. „4,011 April 1 (101110110 000. 1110 (1080110118-1111101101' 1101' 1101111101 1101111018-6080118011011. 1710. (7001011. 7110110 (10100110 11111. Gelpeke sen. Die Geschäfts-Inhaber der Berliner Handels - GeseIlschaft, Wn. Cotirad. Friedr. Gelpcke jun. [15 Verſchiedene Bekanntmachungen. Bekanutmachungen. 13] Mecklenhurgiſche Me>lenburgiſc<e Eiſenbahn. Außerordentliche Gensralverſammlung Generalverſammlung der Aktionäre der Mecklenburgiſchen Me>lenburgiſchen Eiſenbahn-Geſellſchaft am Sonnabend, den 10. Juli d. I., J./ zu S<Werir1 Schwerin in der Centralhalle, FauleGrube Nr.20. Nr. 20. In der heute abgehaltenen außerorderitlichen Genxralvxrſarirmlung außerordentlichen Generalverſammlung der Aktionäre find Äftionäre ſind 632 Aktien, alſo weniger als zwexDrrttbetle zwei Drittheile aller beſtehenden Aktien, Aktien , vertreten gervcſen geweſen und hat folglich em ein Beſchluß über die Offerte des Mecklenburgiſchen GoUVerneths Me>lenburgiſchen Gouvernements nicht gefaßt Werden werden können. Die Offerte bezielt, ww wie ſolches m in der Bekannt- machung vom 23. Februar d. I. ((!f't'. J. (fr. Nr. 48 11110 und 71 d'reſer diefer Zeitung) aufgeführt ſteht, dmAnkauf ſteht , den Ankauf der Mecklenburg1ſ<en „Eiſenbahn Me>lenburgiſchen Eiſenbahn gegen Einhändigmig Einhändigung von Großéerzoglicheri Schuldverf<re1buxigen, Ee Schuldverfchreibungen , welche mit 34% yrs 00110 verzin et pro anno verzinfet und nur 4% [00 0000, pntZurerhmmg mit 5 % pro anno, mit Zure<nung der Zinſen der ſchon eingelöſeten Obltgatwncn , amortxfirt Obligationen, amortiſirt werden. Nach Z. $. 51 des Statuts Statuis iſt demnach eme anderwerte anßcrordent- eine anderweite außerordent- liche Generalverſammlung einzuberufen, wel<0 welche am Sonnabend, den 10. Juli d. J., , J./ ; u S<Werin Schwerin am vorbenannten Orte ahgehalten abgehalten werden Wird. In wird. Jn ieſer Generalverfammlung Generalverſammlung normiren die folgenden, aus dem Z. $. 51 des Statuts extrahirten Beſtimmungen: „ . : | »Finden fich ſi< aber (in der crftrn erſten Verſammlung) nicht zwei Dritthcile Drittheile aller beſtehenden Akttcn'vertrcten, Aktien vertreten, ſo wird xine anderweite Gencralverſammlun eine anderiveite Generalverſammlung , M wrichrr in welcher ebenfalls ]ede jede Aktie ſiimmbcreclztigt ſtimmberechtigt iſt, unter em Pr01ud1z zuſammenberu- dem Präjudiz zuſamumenberu- fen, daß in dieſer diefer ein alle Axtioxiäre htndend'er Auflöſungsbeſchluß Aktionäre bindender Auflöſungsbeſ<hluß durch drei Vierthcile Viertheile der in derſelben vertretenen Aktien gefaßt werden kann. Dieſelbe Generalvcrſammlung, Welche Generálverſammlung ; welche die Auflöſung be- ſchließt, {ließt , hat zugleich zuglei die erfyrderlichen“ Verfügun 11 erforderlihen Verfügungen über die Modalitäten zu treffen, unter wclchen wel<hen die Aufl ung Auflöfung bewirkt Werden ſoll.« ,Hiernach iſt werden foll.« Hiernach iſ jede einzelne Aktie ſtimmberechtigt , ſo daß die Vor- ſ<r1ften des Z. 21 ſchriften des $. 21. des- Statuts für dieſen Fall ceſſiren ,' ; jedoch können nur ſolche Perſonen Zutritt zur Verſammlrm Verſammlung erhalten, die ſich durch ſi{< dur< Vorzeigung einer oder mehrerer Aktien in e nem einem der Legitimations- „bureaux bureaux als Aktionäre auSgewieſcn ausgewieſen und eine mit Verzeichnung der Anzahl der vertretenen Aktien verſehene Karte erhalten haben, Welche welche beim Eintritte in die Verſammlun Verſammlung vorzuzeigen iſt. Legi-timationsbureaux Legitimationsbureaux zur Ab cmpclung Abſtempelung von Aktien und Aus- tbxilung theilung von Eintrittskarten find ſind in Schwerin, Roſtock, Schwerin , Roſto> , Wismar, Guſtrow, Güſtrow; Hamburg und Berlin erri<tet, errichtet, worüber das Nähere in den Lokalblaxtern Lokalblättern angezeigt werden- werden wird. In Jn dieſen Bureaux kann auch der _bereits gedruckte, bereits gedru>te, das Sachverhältniß näher beleuchtende Bericht, ſowie das Protokoll der heutigen Generalver-ſammlung Generalverſamtnlung bei Abftempe- Abſtempe- lung der Aktien in Empfang genommen Werden. Dtr werden. Die Legitimation kann in allen vorgenannten Orten, Orten , außer Schwerin, Schwerin , nur bis zum Taqe dcr Tage der Generalverſammlung fiattfinden,“ M ftattfinden; in Schwerin kann dieſelbe im Verwaltungsgebäude der Direktion auch no<_ au noch am Tage der Generalverſammlung geſchehen, jedoch jedo<h wird das Legitimationsbureaux eine Stunde vor Beginn derſelben geſchloſſen. Sehwerin, Schwerin, den 24. April 1869. Der Ausſchuß Aus\{<uß der Mecklenburgiſchen Eiſenbahn - Geſellſchaft. Geſellſchaft, Das Bureaux fiir für die Legitimation zu der vorſtehend angekündig- ten Generalv'erſammlung Generalverſammlung der Aktionäre der Mecklenburgiſchen Eiſen- bahn-Geſellſchaft bahn » Geſellſchaft wird in Berlin bis zum Tage vor der General- verſammlung bei dem Herrn Rechtsannmlt Lewald , Wilhelmsftraße Rechtsanwalt Lewald, Wilhelmsſtraße Nr. 82 (2 Treppen) werktäglich in den Vormittagsſtunden von 9 bis 12 Uhr geöffnet ſein. 228“ 228 ®