OCR diff 094-9975/264

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/094-9975/0264.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/094-9975/0264.hocr

dcr Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite _FUft hts_zum Friſt bis zum 21. Max Mai d. I. einſchließlich fcftgcſeßt T. einſ<ließli< feſtgeſeßt worden. Dte Glanbtger, Die Gläubiger, welche 1h_r_e ihre An- ſprüche noch no< nicht angemeldet haben, wcrd_en werden aufgefordert, dtxſelben, dieſelben, ſie mögen bereits rechtshängig re<tshängig ſein oder m<t, n_nt nit, mit dem hafzxr dafür ver- lan ten langten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bet bei uns ſ<r1ftlt< \<riftli< oder zu » rotokoll Protokoll anzumelden. _ __ _ Dcr- i L j Der: Termin zur Prüfunß Prüfung aller 111 in der Zell Zeii vom 11. Aprtl April d. I. J. bis zum Ablauf der zjveiten Urift zweiten Friſt angemeldeten Forderungen iſt auf den 25. Mai d. J., Vormittags 10 Uhr, [1554 _ 52er : Bit am 7. März 1799 zu DrönneWtß Drönnewiß geborne Johann Friedrich Triedrih Jochim Jenßen, chelicher Jenzen, ehelicher Sohn des Gärtners Barthold Jochim J daſelbſt und deſſen Ehefrau Maria Dorothea, geborenen ? p ſeit etwa 40 Jahren, nachdem er fich \i< als Tiſchlergeſelle au derung begeben, verſchollen. Da derſelbe_ _]cßt derſelbe jeßt das 70|e 70ſte Lebensjahr _yä-lee_1_x_det Liſe. hat, iſt auf Antrag ſeiner legtttmirten legitimirten vollbürtigen Ge- nn cr: . &) 0h_c_1nn Heinrich Iochim Jensen, Ge. wiſter : ; a) nb Heinri<h Jochim FJenßen, Schuhmachermeiſter zu u row 6) Friederikß üſtrow b) Friederike Caroline Auguſtine Jenßcn, Jenßen, verehelicht an den Rade. Rade- macher Graack Graacf zu Melckhoff, Bekanntmachung. A_m Am Mittwoch, ormitta s ormittags 10 Uhr, ſoll m_unſerem in unſerem Maga 16 eine uantitätRoggenkxete, Quantität Roggenkleie, Fußmehl un [> haare ih baare Bezahlung öffentltch öffentlich meiſtbietend v Berlin, den 23. Aprtl April 1869. Berlin-Görlißer-Eiſenhahn. Berlin-Görlißer-Eiſenbahn. 1839 hen den 5. Mai 1869, zm zin am Königsgraben d Heuſaamen 2c. gegen _ er_kauft verkauft werden. Kömgltches Königliches Proviantamt. [1498] Hannoverſche Staats-Eiſenbahn. Es ſoll die Ließerzmg v_on 3Stü< Centefimal-Vrückenwaagen Lieferung von 3 Stü Centeſimal-Brückenwaagen von 600 antneyTragfahrgkett tm Centner Tragfähigkeit im Wege der Submiſfion Submiſſion vergeben werden. „Hterzu tft Termm Hierzu iſt Termin auf Montag, den 10. Mai or., Cr., Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommiſſar, Herrn Kreisgerichts-Rath Boffe, Boſſe, im Kreis- | als angeblich angebli<h nächſter ?nteſtaterben, “P das gegenwartige gegenwärtige Proclam er- _ _ gerichtsgebäude, Terminszimmcr ex. Y j gerichtsgebäude , Terminszimmer Nr. 11, anberaumt, und Werden werden kannt, durch Welches dur< welches au _ _ _ 111 ; | : in dem Bureau des untxrzetchneten Obcr-Maſchinenmeiſters unterzeichneten Ober - Maſchinenmeiſters anbe- zum Erſcheinen in demſelben die ſämmtlichen Gläubiger aufgefordert, Sonnabendx Sonnabend, den 17. Jult Juli d. J., . _ raumt,_b1s J. E iti raumt, bis zu welchem dte die Offerten frankirt und verſiegelt mit der welche ihre Forderungen innerhalb einex de_r einer der Friſten qngemeldct_habcn. _ Vormxttags angemeldet haben. | Vormittags 11 Uhr, Auf dem in der Gutsfeldmark Radeland Radeland, zwiſchen den Wärter, Aufſchrtft: _ _ Wärter- | Aufſchrift: : Wer [eine ſeine Anmeldung [chriſtlich cmrcrcht, ſchriftlich einreiht, hat eme Abſchrtft eine Abſchrift der- hterher | hierher vor uns geladen werden: _ _ _ L : den 18 und ]9 19 belegenen Scitenterrain Seitenterrain der Bahn ſoll eine Partie _ _ “Lieferung | ; »Lieferung von Centeſtma[Waagena Centeſ imalwaagen« ſelben und ihrer Anlagen beizufügen. _ _ : | 1) 29er Der verſchollene Johann Yrtxhrtch Jo<1m Jeyßen T Jochim Jenzen unter dem ein 3. éin ÿ- und Brennholz, beſtehend in 491 Birken-, 242 Elfen. Elſen- und emzurexchen find; _ _ _ _ | einzureichen ſind. i ; : , Jeder Gläubiger, Welcher mcht welcher nicht in unſerem Amtsbeztrke [eme yr Amtsbezirke ſeine ür allemal angedrohten » _ra1udtz, Präjudiz, daß er_ fur er für todt erklärt und Ej<en.Stämmen FEichen-Stämmen in verſchiedenen Längen und Stärken, Ei<en- Eichen- und D“ qum1ſfionsbedmgungen [WM Die Submiſſionsbedingungen liegen im Bureau d_es Untexzetcb- des Unterzeich- Wohnung hat, muß bei der Anmeldung [einer ſeiner Forderung einen am te quftanz ſcmcs ie Subſtanz ſeines zur stk Zeit unter _gxrtxhtltch gerichtlih angeordneter cura rken=, Zopf- , irken-, Zopf-, Zack- und Knüppelholz und Birken- und Elſen.Nejfig n_eten Elſen-Reiſig neten zur E1nſx<t Einſicht aus und werden auch auf port_ofre1e _an Mich portofreie an mi zu hiefigen hieſigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- befindltchct) befindlichen Vermögens fernen legtttmwten ſeinen legitimirten Erben ausgeliefert einzelnen Haufen, öffentlich öffentlih meiſtbietend gegen baare Zahlung ver- rt<tendc Schretben geg_cn richtende Schreiben gegen Erſtattung von 5 Sgr. ngUhetlf. mitgetheilt. wärtigen Bevollmächttgten Bevollmächtigten beſtellen und zu den Akten anzeigen. Den- werdcn wrrd;__ _ werden wird; ; uft werden. _ Hannoxwr, : Hannover, den 26. _April April 1869. _ i jenigen, welchen es hier an Bekanntſchaft fehlt, werden die Rechts- Alle, Welche fur det) Fqll etntrxtender welche für den Fall eintretender Todeserklärung des vorge. „_ - vorge: M Hierzu ift iſt Der Kömgliche ObZr-Maſchmenmeifter. Königliche Ober - Maſchinenmeiſter. anwälte Riemer, Wilke, Glöckner, Krufenberg, Krukenberg, v. _Rgdccke, Rade>e, Fritſch, dachten Johann Friedrich Jochtm Jensen em nähe_res Friedrih JTochim Jengzen ein näheres oder gleich glei auf Sonnabend, den 8. Mai 01'., cer, Vormittags 11 Uhr, Schaffer. Secligmüller, Schäffer. Seeligmüller, v. Bieren, Göcking, Schlieckmann, Fteb1gcr, Schlie>mann, Fiebiger, zu Sach- nahes Erbrc<t Erbrecht an deſſen N9<laß Nachlaß zu haben vermemen, _als vermeinen , als die rmin ermin an Ort und Stelle anberaumt und werden Kaufluſtige mit waltcrn mii waltern vorgeſchlagen. _ / oben sub 8- UNd b- ayfgefuhrten Exxrqbenten- a. und b. aufgeführten Extrahenten, zur befttmmten beſtimmten m Bemerken eingeladen, daß vorher eine Befichtigung Beſichtigung der Hölzer „Halle 6. Halle a. d. Saale, am 23. Aprxk April 1869. _ j Anmeldung zmd _genugenden Beſ<etntgun3_ ſolchxn und genügenden E ſolchen Erbrechts ttfinden ittfinden und ein Ver eichniß Verzeichniß derſelben nebſt den Verkaufsbedingun- Königlich preußiſches Kreisgertcht. 1. Kreisgericht. T. Abtheilung. unter dem em fm; ein für allemal angedrohten _a_<t_he1le, ‘achtheile, daß die 11 n im Bureau der 1, etrjebs-Jnſpektion I. etriebs-Jnſpektion auf dem Görljßer Görlißer Bahn- ----- Extrahenten- E? E 0ER Extrahenten, oder die fich Mxldenden ſih Meldenden und LegtétMtrenden fu„rdie fe Legitimirenden für die Mpfe hierſelbſt, täglich während tägli<h während" der Dienſtſtunden von 8 bis 3 Uhr, [1478] [1551] B e f a n n t m a > u n g. rechten Bekanntmachung. re<hten Erben an enommen,_1hnen angenommen, ihnen als ſolchen der Na<laß uber. geſehen Nachlaß über- geſchen werden kann. _ fann. Der über das Vermögen des Banquicrs Banquiers Carl EmilRummel Emil Rummel hier lqſſen UUd laſſen und das rhcnzcugmß ausgeſtellt__werden Erbenzeugniß ausgeſtellt werden ſoll, Haß daß ferner Berlin, den 28. Aprtl April 1869. _ _ | E als Inhaber des Banquiergcſcbäſts Banquiergeſchäfts Carl Rummel und der Karten- die W) ſih nach der Praklufion MELPMÖM naheren o_der_ gletch Präkluſion meldenden näheren oder gleich nahen 1. Betrtebs-Inſpektton. * - * I, Betriebs-Jnſpektion. N : fabrik Kobiyſch Kobißſh & Küper eröffnete kaufmänniſche Konkurs iſt_ iſt durch _Erbext Erben alle Handlungen und Dtspc'fittonen Des1emgxn- Dispoſitionen Desjenigen, welcher Bergiſ<.Märkjſ<e Eiſenbahw Bergiſh-Märkiſche Eiſenbahn. Vertheilung der “der Maſſe bcendigt. beendigt. Der Gemeinſchuldner ift m<t iſ nicht für M dl? Exbſchaft JUMM/ in die Erbſchaft getreten; anzuerkennen UND und zu ubernehmen „ „ Übernehmen . ; Die Ausführung der Maurerarbeiten, ſowie der immerarbeiten cntſchuldbar MMM. ſ<Uld19 ſem Zimmerarbeiten entſchuldbar erachtet. ſchuldig ſein ſollen. . . , 555]_ Obe__rſ<leſtſ< e_ Elſ€,Ubah7?* , , R ; ge Oberſchleſiſhe Eiſenbahn. : zu den ochbauten Hochbauten auf den Bahnhöfen Bensberg, üllfort, Müllfort, Oden- Halle, am 26. April 1869. thtenbuxg, G_roßhe_rzogthum Mecklenbur -S<w_erm, tm Patrt- 9 a<ſiehend m_tfgefuhrte Matertalahgangc 2c.-. bet Wittenburg, Großherzogthum Me>lenbur -Schwerin, im Patri- Nachſtehend aufgeführte Materialabgänge 2c.? bei der Werkftäxte Werkſtätte kirchen, attingen, Hattingen, Langſchede, Wickede, Neheim.HÜſten, ernsberg Wi>ede, Neheim-Hüſten, Arnsberg und Königliches Kreisgericht. 1. T. Abtheilung. montalgerl<t fur monialgeriht für Drönnewiß, am - Aprtl 28. April 1869. - ¿ Breslau ſollen tm im Wege des öffentlt<en öffentlihen Verkaufs dem Metſtbtc- Meiſtbie- Oeventrop unſerer neuen Bahnlinien ſoll _ \oll — für jeden Bahnhof nach . “"___"“ | S den Überlaſſen Werden: , „ , überlaſſen werden: ; i den Arbeitsgattungen in zrvei zwei Looſe getheilt -- im Wege der Sub- [1549] E d i k t a l- l a d U n Edifkftalladun g. “___“-.___." (R R I T TERE E T E EETTTET altes dlverſes S<m1e_de-, S<n1elzt UU? diverſes Schmiede-, Schmelz- und Gußeiſen, Elſeyblech Eiſenblech miſſion verdungen Werden_ b (th werden. : es a Znebak kh't ?_Ta_<d_e_mß Ga L M B Hf der HZUdthaYnſWoſlf' KaéHlth e S Ls ais Haine- M?Téergxéththlle T_tſerne__undß__§_]11_;'1_ſtahlex_1_16___YeZhnſclYererxä bra e S omicbreit U Kiblerne Radteiten Diverſe Die Bedingungen,_YaffenbereckznungEen __qu Bauzkxäm fichköin a a ier er är a, 0 er an Bedingungen Maſſenberehnungen v Baupläne ſind in ah dahier erklärt hat, daß er an e et, eme äu iger außer Stande ſei, ſeine Gläubiger zu ““ - _ , * a e, _ te eet_er e_ un gu a ern_e a et en, __ un erm jeſj en Contra . aubureau Á : i, : : alle, Hmiedeeiſerne und gußſtählerne Radreifen, diu unſerm hieſigen Central-Baubureau zur in 1< ausge egi, au _ 'n- Einſicht ausgelegt, auch kön- befriedigen, ſo iſt die konkursmäßige Behandlung deſſen Vermögens Verkaufx, Verkäufe, Verpachtungen, Sabnnffionen :e _ Stablabfälle,_ſ<m1edeetſerne _und gußftahlerne__ Drehſpahnx, nm,; Abdbrück? Submiſſionen 2c : Stablabfälle, \{<miedeeiſerne und gußſtählerne Drehſpähne, u Ul eta der Bedingungen, ſowie die Submiſfionsformulare Submiſſionsformulare von eingeleitet worden. [14915Y _ _ _B e k a 1_1 n t m_ a <_u n g. meſfingene Stederohre u1_1d _dtverſe Meſſtngabfalle,_(Hummt- A, 7 W4OTAURT machung. meſſingene Siederohre und diverſe Meſſingabfälle, Gummi- | dem Bureauvorfteher E Elkemann hierfclbſt hierſelb bezogen werden. Es werden daher alle Gläubiger des xc. Kah 2c. Kaß zur vorläufigen An- te Köxngltche St_e111ſch161feret ie Königliche Steinſchleiferei zu HelmarZhauſen, * Helmarshauſen, | abfälle, Bruchglas, S<le1ffte1n__e, zwer etchene Oelfaffer, Schleifſteine, zwei eichene Oelfäſſer, alte Die Offerten md ſind portofrei und Verſiegelt verſiegelt mit der Aufſchrift! Aufſchrift : meldung ihrer Forderungen, ſorvie ſowie zum vorſchriftsmäßigen Gütevcr- Regierungsbeztrk Gütever- | Regierungsbezirk Caſſel, Kreis HofgerSmar, Z Hofgeismar, £ Stunde oberhalb Carls- ' Tender: Carls: F Tender- und Wagenqchſen, Rader Wagenachſen, Räder 2c. _ _ »Submiſfion : | »Suhmiſſion auf Ausführung yon Bahnhofshochbautena von Bahnhofshochbauten« ſuche mit dem Gemeinſchuldner und unter fich, \ſi<, zum Termin den hafen, an der Carlsbahn Carls8bahn gelegen, ſoll . My Die Gebote find portofre1, verfiegelt ſind portofrei, verſiegelt und m_tt mit der Aufſchrift: verſehen, bis zum Submjſfionstermme ]. Submiſſionstermine 1. Juni d. I., JT., Morgens 9 Uhr Koni. Kont. Zeit, bei Meidung der Donnerſtag, den 13. Mai d. J., - „Offerte J. M »Offerte auf den Ankauf v_on Materml-Abgangena von Material-Abgängen« \ Dienſtag, den 1]. 11. Mai d. J„ J., Ausſchließung von dieſem Verfahren, bezw. unter dem Rechtsnachtheile _ …_ Vormittags 9 Uhr, rſehen, bis zum Submxſfionstermme Submiſſionstermine am _ : Vormittags ]] 11 Uhr, der Einwilligung Ein1oilligung in _den den Beſchluß der Mehrzahl der erſchienenen Jor- For- | zu Helmarshauſen , tm Helmarshauſen, im Gaſthaus des Herrn Ries, zum öffentli<en öffentlichen Montag, den 24. Mai or., Vormxttags cr., Vormittags 10 U_hr_, _ H : an die unterzeichnete Direktion einzureichen. _ derungsberechtigtcn, j derungsberehtigten, anher vorgclgden._ _ _ Ausgcbot vorgeladen. : i Ausgebot gebracht werden. das Bureau des Unterzeichpeten ein uretchen, Unterzeichneten einzureichen, wo dteſeben m dieſelben in Die Eröffnung der Offerten erfolgt zur bezeichneten Termms- Termins- Auch haben fich dte Gläubrgcx Über dte thbehaltung ſich die Gläubiger über die Beibehaltung des vor- Das Verkaufs-Objekt bilden, außer einigen Acker A>er Land und Wie- Wie egenwart der perſönlich erſchtenenen fferenten erzöffnct erſchienenen Öfferenten eröffnet werden | ſtunde in unſerm Central-Baubureau in Gegenwart der etwa er- läufig beſtellten Kurators zu erklaren, erklären, bezw. LMM einen anderen zu er- | ſen, eine ca. 40pferdige Waſſerkraft am Diemelfluſſe zum Betriebe __ [len. llen. Die Verkaufsbcdingun en n_eb| Verkaufsbedingungen nebſt Formularen fur für Abgabe der ſ<ienen ſchienen Submittenten. wählen. _ , von 8 Schleifkränzen Scleiffränzen in JWei zwei Betriebsgebäuden und die Wohn- und ' ebote find Webote ſind im Bureau des ntexzetchnetcn emz_uſehen_,_ nterzeichneten einzuſehen, auch _werden E(berfeld, werden Elberfeld, den 24, 24. April 1869. Spangenberg, am 26._A_pr1l1869. „ Wirthſ<afts ebäude, 26. April 1869. Wirthſchaft8gebäude, ſammt allem Zubehör, insbeſondere auch au den x_emplare remplare derſelben auf poxtofrere portofreie Geſuche m_ttgetherxt. Dte mitgetheilt. Die nach Königliche Eiſenbahndirektion. Kömgltches Amtsgertcht. Königliches Amtsgericht. beweglichen vaentarſtücken, Sniveliaitliden, unter Auchhluß jedoch Ausſchluß jedo der Vorräthe an 5 _der 9 der Bedingungen ftipultrte KaUtton ſtipulirte Kaution hat ]eder Meter jeder Bieter vor dem Wolfram. Produkten und Materialien, ſowie der Zugpferde nebſt Wagen und ermme ermine zu erlegen. _ . | / Geſchirren. O_ßerenten E, werden aufgefordert, dre die zum Verkauf kymmenden [682]D __ „ KVWL“? ch "_?19 e LKV'ſesr kGa U kommenden E L __ _ _dDieÉishkſr z__t_1_r S<__leiferei ge_h_Zrigen Ste_i_t_1b?ü<e at ſpiel e n f iger 47 fs A u f i le Pr tur Shleiferei gehörigen Steluvride im ReinhardS- Reinhards- Wegen e en ändehauf beg dem Lagerplaße Lagerplabße vor Abgabe der Gebote m in Augen- a "" lk *? UM MUM- rer _e „UU? MUM- e egene rva er un an ein e ir e , M e as 1m Kir<]ple Umotnnen, Kreiſes Gumbinnen, belegene | walder Buntſandſteingebirge, welche vom er an s-Ob'ekt aus e- cm Berkaufs-Objekt ausge hein zu ne men. _ - - - _ _ _ köllmiſchc nehmen. : <4 : C köllmiſche Gut Narpgallen Nr. (21) 260 emſchlwßltch einſ<{ließli< der VorWerke ſchloſſen Vorwerke {loſſen bleiben, werdeY it? Welden s demſelben Terminx vonjder Kön7- L rine oa u König: Breslau, den 30. Apr1[_1869. _ _ VerlooſungsanßcfkfretQſLJtctlFetß, Y_Y_?FJUUJ U ſ w April 1869. Geoofg. Gn Pre Gu 8 u. ſ. tv Narpeſſern YU?) Vrelgraben, und Vielgraben, 990 Morgen 54 ÜRUthM CIRuthen groß, mit lichen Forſtbehörde aufs Meiſtgebot öffentlich öffentlih verpachtet und es kann der Der Königliche Ober-Maſchmenmetftcr Ober -Maſchinenmeiſter der Oberſ<lefiſ<en Etſenbahn. * Oberſchleſiſchen Eiſenbahn. . welchem vereuugt find: vereinigt ſind: der Zuſchlag auf die Steinſchlciferei Steinſchleiferei nur Dem'enigen Demjenigen ertheilt werden, Sammann. [1556] [ .., -_ * .;. e R) a, 234 Morgen 159 []Ruthen Ruthen Bauerländereien von SadWeitſchen, Sadweitſchen, | der zuglei< zugleih auf die mit zur Verſteigerun ommenden Verſteigerung kommenden Steinbrüche „“___- del e Ai b. das köUm1ſ<e_Gllt Pakuy'aukcn köllmiſhe Gut Pafullauken 186 Morgen 8 [IRuthen [1Ruthen groß, | Meiſtbietender bleibt und den Zuſchlag erthlt. „ * ,' , 0. erbält. i i | c. das Grundftuck Prusztſchken Nk- Grundſtü> Prusziſ<hken Nr. 252, 109 Morgen 62 Bietungsluftige Bietungsluſtige haben vor dem obigen Termine eine Kaution von 54V, B ? k a U n t m a > ". " gt“ B (5 d b 1, 0. Bekanntmachun L Behörd be- | 1. Emiſſion find ausgelooft ſind ausgelooſt worden: IMU???“ gwß- ., .. . [C1] Ruthen gr, 1000 Thalern baar oder in guten Werthpapieren bei der Kaſſe des . le de [Y QDie frei *" in das D“"ftMal .der ""*WUW M > T “. 3“ e' UW: 11. 5 25 Dienſtlokal der unterzeichneten Behörde zu be- | 1- Emiſſion ſind Thlr. Nr. 11. 18. 37. 40. 53. 64. 67. 89, 89. 95. 103. ci. em Kollmergrundſtuck m Prusztſchken d. ein Köllmergrundſtük in Prusziſhken von 97 Morgen Helmarshäuſer Schleiferciwerks zu hinterlegen und Bieter im Namen trkcnde Lie erung irkende Lieferung von gut geletmtem MaſMn'KMzeprer zum geleimtem Maſchin - Konzeptpapier zum : 117. 143. 150. 165. 166. 170. 175. 201. 172 IRUWM- „ _ „ CIRuthe, E Dritter müſſen überdies gehörig legitimirt ſein. ruck von_ _ormularen un_d >ru> von Chauffeegeld-Zetteln, Formularen und von Chauſſeegeld - Zetteln, ſoll an im Wege 202 203 202. 203. dem Rittergutsbefißer Ferdmand vo_n Morſtem _M Roſtkep Rittergutsbeſißer Ferdinand von Morſtein „ut Roſtken gehörig, Beſchreibung, Lizitations- und Verkaufs.Bedjngungen Verkaufs-Bedingungen liegen beim r Subm1ſ 1911 [er Submiſſion an Hen_M1nd_eſtf-)rdernden vergeben_werde_n,Bals. 1,1111: 13. > den Mindeſtfordernden ergenen E als: Littr, B. à 50 Thlr. Nr. 18. 5]_ 9]_ 124_ 12]_ 122 123 125 U_nd 51. 91. 124. 121. 122. 193. 195. und zufolge der nebſt Hypothxkenſxhem Hypothekenſchein und Bedmgungcn m Bedingungen in der Re- Werksbcamtcn | Werksbeamten zu Helmarshauſen zur Einficht Einſicht vor, können von da 8) Medtanpapter m tverßer _Farbe, de_n beſ<n1t_tenen. OSM JU Um. «„ z a) Medianpapier in weißer Farbe, den beſchnittenen Bogen zu Littr. C. à 100 Thlr. Nr. 6. 57, 101, 102, 103, 104, gtſtratur emzuſchenden 57. 101. 102. 103. 104. giſtratur einzuſehenden Taxe m_ſemer Geſgmmtgröße in ſeiner Geſammtgröße zuſammen auf auch koſtenfrei bezogen Werden. werden. 17 ZVÜ Zoll Höhe ?Md und zu 221; ZYÜ Brette 225 Zoll Breite das Rieß JU Nieß zu 500 BWM UM. ])_ 5. Bogen Littr. D. à 500 Th[r_ Thlr. Nr. 2]_ 50-437 21. 90/437 Thlr. 10 Sgr. landſchaftlrch abgeſchaßt, ſVU landſchaftlih abgeſchäßt, ſoll Veckerhagen, am 23. April 1869. , “Md | und zum Gewwht Gewicht von 21 bis „22 22 Pfund. b d b a Lug 6 Dieſe Obligationen werden den Befißern Beſißern mit der Aufforderung _an_1 15“ am 15. September 1869. 1869 Königliches Hüttenamt. b) Konzeptpapter Konzeptpapier großes Format ") wetßgrauer F_ar “[[ en ie. gekündigt; in weißgrauer Far n G ie, gekündigt, die darin verſchriebenen Kapitalbeträ 6 Kapitalbeträge vom 1. Juli 73,3. d. J. vor dexn Herrn_Kre1srt<ter dem Herrn Kreisrichter Wagner von Vormütags Vormittags 11 Uhr ab an -__--«- [chmttetzen — \hnittenen Bogen zu 16 ZOÜ Zoll Höhe UUd FU,]95 Zo Bre t,?- und zu 195 Zoll Breite, ab bei der hieſigen Kreis-Kommunalkaffe Kreis-Kommunalkaſſe gegen ?)jückgabe Rückgabe der Schuld- ordentlrcher Gerichtsftekle ſubhqßtrt ordentlicher Gerichtsſtelle ſubhaſtirt werden. [1318] [1313] B e k a n n t m a > 11 n g. _ . ekanntmachung. F das Rieß zu 500 Bogen UNd und zum GLW1<É VW 15 Gewicht von 16 bis verſchreibungen mit den dazu gehörigen Zinscoupons baar in Empfang Al_le unbekanntey Rcalpraxendentey Alle unbekannten Realprätendenten werden aufgehoten, ſich aufgeboten, \i< bei Die betreffenden bedeckten bede>ten Räume und Höfe des hieſtgen König“ : ]7 Pfund; . . . - hieſigen König- 17 Pfund. ; ; ; zu nehmen. “* Vermerhung : Vermeidung der Praklufion ſpgteſtens m Präkluſion ſpäteſtens in dieſem Termrne Zu Termine zu melden. liehen | lichen Lagerhauſes können Wie wie bisher auch au< während des diesjährigen 0) KMZLPÜPUPTM flemes c) Konzeptpapier, kleines Format, zu WUYWUW in_blauer in e grauer Me aue Strasburg, den 16. Apr“ 1869, _(Hlaubtger, April 1869. Gläubiger, welche Wegen elner wegen einer aus dem Hypot ekenbuch Hypothekenbuch nicht er- iefigen Wollmarftes er: ieſigen Wollmarktes zum Lagern von Wolle unter den bisherigen - [f oder 111 in rother Farbe, _den beſchnzttenen 0 en den beſchnittenen Bogen zu 4 ZVÜ 14 Zoll Der Landrath. fichtlrchen Regkforderung ſihtlihen Realforderung aus de_n den Kaufgeldern _Be iedi ung Befriedigung ſuchen, edingungen und für ein Lagergeld von 5 Sgr. pro Centner Wolle * Höhe, Woll: | G und 17 Zoll_ Brute, Zoll Breite, das Rteß Rieß zu 500 ogen Bogen und zum „haben ſ1< 1_mt threm ſi< mit ihrem Anſpruch bei dem Subhaſtattonsgerith Subhaſtationsgericht zu melden, | benußt werden. Der VerWalter Verwalter dieſes Gebäudes, Regiſtrator Wildk/ - LW1<t Wildh | ewicht von 11 bis 12 PfUZW- , __" '" """ Gumbmnen-„dqn Pfund. y E Ea Gumbinnen, den 22. Fe_brua_r Februar 1869. _ / wird die ſchriftlichen ſchriftlihen oder mündlichen Meldungen dazu in unſerem '. _Das | „Das zu liefexnde Pqpter muſ?! liefernde Papier muß von Flecken, Löchexn- Fle>en, Löchern, | [1560] _ Königltches | Königliches Kreisgericht. Erſte Abthetlung. Dienſtlokalc, Niederwaklftr. Abtheilung. Dienſtlokale, Niederwallſtr. 39 hierſelbſt, während der gewöhnlichen * Bruchxn ".UÖ ſoyſtrgen MäWel" fret, F Brüchen und ſonſtigen Mängeln frei, und ſo beſchaffen ſem, MoZkaU “ Smolensk-Elſenbahn; ſein, Moskau a Smolensk -Eiſenbahn- [1553] N o t h w e n d i g e r B e r k Nothwendiger Verkau f a u [ DienxJſtchtſ; _e_ntgegen_1e_l_)men. d gegen a der R * daß FOM" T_thtß n'???) dUZYſchnyWtr'ikanten Bevoumächtigte 208 De eik o E uten Bevollmächtigte oder - , - .„ , __ , - s N / “0 1d : : ie eeunenocnin er eienolewie eeineen ver- le UMLFU ' „ , .. ' ' Kömglllhes Krersgertcht Beſtellungen ſollen in der Reihenfolge, wie ſie eingeben, ver je Submiſſion der Fd j e N f Königliches Kreisgericht zu Meſertß. Meſeriß. zeichnet und diegvorhandencn Lagerstäch gdßmnäclxift örJlilcyh ,nach“ - bie veeblindenèn Bäderbtite Pemnáaſ öri ‘nad f Unterhändler, blUbM UUbekULkfichUgt) Md bleiben unberü>ſihtigt) ſind unter _Betfugung Obſtgattonetk Beifügung Obligationen. Das zu _Ylt-Ttrſchttegel txtxtßr d_er.Hyp-_othekennumme_1_: Alt-Tirſchtiegel unter der Hypothekennummer 31 belegene, | gewieſen jverden. werden. der robebogen Probebogen im vorgeſ<rtebe_nen Forma? nut vorgeſchriebenen A mit Angabe Die per ]_ 1. Mai 91; fäUigen er. fälligen Zinſen von M oskau-Smo- MY Elgenthumer AUJUÜ MlUklMZlkz Moskau-Smo- dem Eigenthümer Auguſt Mitikiewicz gehörige __GrundftU<-_ „Grundſtück, beſtehend Berlin, den 9. April 1869. "““;? ) des ewichts Gewichts pro Nikß- Rieß, der Pxetsforderung ür dcn Balleq lensk -Ei1enbalZ_n-Obligationen Werden Preisforderung für den Ballen | ¡ ¿ns? E egbobn «Qbligationen werden von da ab gegen Ein- aus W0__hn- UNd ththſchaftsgehazxden, Wohn- und Wirthſchaftsgebäuden, 2 Garten, Gärten, 3 Wreſcn Wieſen und Königliche Miniftexial-Baufommiſſion. , (zu 10 Miniſterial - Baukommiſſion. (zu_10 Rieß) UUd und ſonſtige BWMJUPIM bts_zum 20“ Mal Bedingungen bis zum 20. Mai | reichung der von en .Herren den Herren Lippmann Roſenthal & Co. in Amſter- Z Ackerftucken, _abgeſchaßt 3 Akerſtücken, abgeſchäßt auf 5515 Thlr., [zoll ſoll am 4. Nov emb er November Pehlemann. Giersberg. : d. I. J. verſiegelt und portofret arz dte unterze1<nete portofrei an die unterzeihnete Behörde dam und von uns aus eſtellten Interjrnſchejne , ausgeſtellten Interimſ<heine, in den Vormit- 18691 Vormrttggs 1869, Vormittags 11 Uhr, vor der (Herrchtstags-Kommiſfion Gerichtstags-Kommiſſion zu R - En f, einzuſenden, auf dem Couvxrt m1t _ tagftunden Couvert mit ¿ tagſtunden von 9 bis ]Z 19 Uhr an unſerer Kaſſe bezahlt. Ttrſcbttegel ſubhaſttrt Mr_den. _ _ _ Tirſchtiegel ſubhaſtirt werden. i | | Verkauf von Eichenſpiegelrinde, Eichenſpiegelrinde. Mittwoch , / den Submiſſion auf die Ltefcrung Lieferung von Konzeptpapter Konzeptpapier Die Jnterimſcheine ſmd Interimſcheine ſind mit einem nach na< der Nummernfolge _ Taxe, Hypothekenſchem Hypothekenſchein und Bedmgungen find m Bedingungen ſind in der Regiſtratur | 12. Mai, früh LF 92 Uhr, ſollen im Gaſthofe des Herrn „Heil Heil in Neu“ Neu- zu bezei<nen. _ . bezeichnen. ; ; angefertigten Doppel-Verzeichniſ [ e Doppel-Verzeichniſſe zu verſehen und Werden bald- cmzuſchen. _ _ _ _ _ werden bald= einzuſehen. ; i | ſtadt E.- „ E.-W. Eichenſpiegelrinde aus dem Beſaufe Belaufe Melchow der König[ Königl. __ Später eingehende Lteferungserbietungen blerben Lieferungserbietungen bleiben unbe- thunlichſt abgeſtempelt und zurückgeljefert zurüd>geliefert werden. Alle GläubtzZer, s pt d welche Wegen emer wegen einer aus dem Hypothekenbuche nicht | Oberförſterei Bieſenthal von ca. 5 Morgen verſteigert Werden. werden. Die kU<ß<t d Berlin, 29- 29. April 1869- 1869. en i t. erfichtlichen Neql orderun igt. erſichtlichen Realforderung aus dxn den Kauf elhern eldern Befriedigung ſuchen Bedin un en Werden ſuchen, | Bedingungen werden im Tem in b ka Termin beka t t w d , en- werden. en Berlin JQ A ril L April 1869. - , _ : : haben fich mtt threm An pruch bet ſih mit ihrem Anſpruch bei dem ertchte Gerichte zu melden. , brück, gdeng29. j brü, bén 120; April 1869. DLer ObeerftZtrxftergngéYOatxrß.-m Graf , König,?iches Der Obreförſtct (6 Dante I / Königliches Haupt-Stempelmagazin. BLÜMU Handels-(Heſellſchaſt. Berliner Handels-Geſellſchaft. olgende Nummern der Strasburger, auf Grund des Allxrhöchſten Priv eg1i Allerhöchſten Privilegii vom 23. Juni 1854 ausgegebenen Kretsobltgationen ZFHJZY5-1,_;„<„;::,„....;.) : „;_- _ __ ;_;-_ ;_; “.J.-7,45 _;„_-____*7__„__„_7____ _ _ WM- W...»..- * «»»-*.. ?;xleszWxéxxx- Kreisobligationen t E pa ES tee E a4 a: blatt E