OCR diff 094-9975/282

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/094-9975/0282.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/094-9975/0282.hocr

1875 . , - u ' behaup. ' , , . , behaup- i ; iſt unter dem Re tsnachthctle Rechtsnachtheile des Em eſtandmſſxs Eingeſtändniſſes der Klage nitiven Verwaltungs- erſonals deſ 549 E d l k t a l l a d u n 9W nifiven Verwaltungs-Perſonals M: 10 E) L Su A WW lf K k Kaß von Haine- tun en | tungen und des UZſchluſſks Mik Einre M Ternnn Aus\{luſſes mit Einreden Termin auf den D' Gläubi er Die Gläubiger des Gemeinſchuldners werden aufgefordert aufgefordert, in dem auf den 6. uli Juli 1869 Vormitta s Vormittags 10 U 'neba . ineba<. Nachdem der Handelsmann ' o , a . Wo Ka : g , . mita s 10 Uhr, je l vg gte ie auf dgcn E 3. Mai ().-„ Vormittag_s cr., Vormittags 11 Uhr, , ; vor dem Kommiſſar, Yerrn Kreis,ri<ter Schedel? Mils Kreisrichter Scheda, im Vßrrhßndl > Fier erkl rt Sertonus d ahier erklärt hat, daß er außer Stande ſet, ſeme Gläubtger ſei, ſeine Gläubiger zu 13. Jult Juli d. I , J., Vor g vor dem Kommiſſarius, Herrn erisri<tcr FWW Kreisrichter Viſher , im Termins- | zimmer Nr. 1. des Gerichtsgebäudes Gericht8gebäudes zu erſcheinen. erſ<heinen. Nach Abhajlmg ' Zimmer Nr.111. Abha[ s i atuner Nr. 11. anberaumten Tcrmmc thre Termine ihre Erklärungen und Vor- dieſes Termins tu. ftxd'gen ſo tun friedigen, #0 iſt die konkursmäßige Behandlung deſſen Vermögens | anberaumt Worden. - worden. — Weitere Verfügungen werden an Gerichtsftcllc “e l ! Gerichtsſtelle jedigen,s wird gecignctcnfalls gecignetenfalls mit der Verhandlung . . durch ) ‘ dur< Anſchlag publizirt. " " ' ' ' ' “ * - - ige Über d? IW“ worden“ [1 Gläubi die Bei i | ih i ine zweite Fg er dgcleitet woe ber alle Gläubiger des 2c. Kas Kaß zur vorläufigen An- Caſſel, am 26. April 1869. chlagc uber dre Bethehaltung dteſes i <hläge Über die Beibehaltung dieſes Verwalters odcr dte oder die Beſtellung Akkord verfahren | Afford verfähren werden. Zugletch tſt noch eme Wette r, ** swerdkn Zugleich iſt no< eine weite Fri t s werden daher a e alle g „ „ „ „ _ reis eri t. ]. Abthetlung. ] vo e Y reiSglricht. 1. Abtheilung. eines andern einſtweilt en Verwatcrs einſtweiligen Verwalters abzugeben. „ Meldung j meldung bis zum 16. Auguſt 1869 einſchljezßljch “ÜTZ? einſ Ÿ licß lich eſter A elang 6 ihrer Forderyngen,l dſoxvtkl 118611111 nYrrſckZicmftthMlgTle ZYUZF Königluhcs KCongs béuch. GEEperulgel A agg m diee Pa digen Mer: Königliches Sre Os  Allen, Welche von_ em Gcmcmſchuldner welche von dem Gemeinſchuldner etwas an Geld, Papieren | zur Prufung Prüfung aller mnerhalb dexſelben nach innerhalb derſelben na< Ablauf der “&a-M' che dex erſten F de mit dem Gememſchu 91eU Kont Zeit, Gemeinſchu E Port Zeit bei Meidung der . . . __ dex i @ A oder anderen Sachen m Beſitz in Beſiß oder Gewahrſayx haben, Gewahrſam haben , oder Welche welche angemeldeten Forderungen Termm Termin auf den 7. Se tember186 tember 1860 Juni 1). d. J., Myrgens Morgens hr bc w 1mter d,em Rechtsnachtheile O S Rectönaibeile | [1573] E d) f t a l l a d u n g. d “?eibes- Ediftalladung. ¿ O ihm etwas verſchulden, 1v1r13 wird aufgegeben, nt<ts nichts an denſelben, u denſelben zu | Vormittags 10 Uhr, vor dem genannten Kommiſſar anbera 9 usſchließung von„dteſem BURN“?! “hk ahl anbergy, Musſchließung von dieſem erſabren hrzahl der erſchienenen Jor- For- In der Kuratelſache über den Nachlaß des zu Noch abohnde » De- Roch 2 Inne e eh verabfolgen oder, oder zu zahlen. vtelmehr von„dem Befiß, zahlen, vielmehr von dem Beſiß der Gegenſtän c Gegenſtände Zum Erſ<emen Erſcheinen in dieſem Termin werden alle diejenigen GläuZ-M r Einwilligrzng m Gläußj Wr Einwilligung in den Beſch ?ßd “ e 3 E Ln MRINO erben verſtorbenen Sergeanten J. P. Becker Be>er finden ß<8 55113 emNa<_ _ bts ſi M. Thie. ; bis zum 15. Max 01". ernſchlteßltch Mai cr. einſ <ließli< aufgefordert, Welche welche ihre Forderungen innerhalb einer der Jkißen'g“ un sberechttgten, anbxr voxgebk's en'über Friſten S ungsbere<tigten, anher S lâ bie M die BeibehaltUng Beibehaltang des vor- pofitaren | poſitaren des unterzetchncten Gertchts fett dexn unterzeichneten Gerichts ſeit dem 4. Jul: 1d danrben Juli n L SAE dem Gerichte oder denxVerwaltex dem Verwalter der Maſſe Anzergeozu Anzeige zu machen und | melden werden. an. uch F Auch haben |> dle Glau *Jlex b e w \ſt< die Gläu rEA bezw. einen anderen zu er- [aß | laß bildende 271 Thlr. 27 Sgr. 7 Pf. „depomrt deponirt und wer m ls lden ((les, werden die iden [lles, mit Vorbehalt threx etwatgen ihrer etwaigen Rechte, ebenjdahm ebendahin zur Konkurs- Wer ſeine Anmeldung chriſtlich einrei<t, riftli einreicht , hat eine A5ſ<' ufig Abſrſiufig beſtellten Kurators zu er arcn, z - erklären, bezw. des I J. P. Becker 'aufgeſfordcrt, |> bmnen Beer aufgefordert, ſi< binnen 3 Monaten zu tmet en, lxnaſxt,atbzuésinertZ. Pkfvadehaberſchle anch? bnut denZſelben Jeich- derſeYvedn W(Zlihrßr Llnlagelrxh eizufZJen. ſ Uft us y y ai e Gr tes Bette dul E gus Aen A E E E IEEOE / tif ählen. b berg, am 26 April1869 26. April 1869 widrigenfalls dTWel Drtttel dcs Depofitums O Drittel des Depoſitums an dre aufge re en ere tg e äu iger e emein u ner a en die aufgetreten ereGtigte Gläubiger des Gemeinſchuldners haben von en in rem e er äu i er, We er ni thren eder äubiger, welcher ni<t in un erm Amts ' - - augen erg, ., „ - _ Seitenverwan en ' unſerm Amtsbezirke c, Spangenberg; A TIOO Seltenberwandten Beſiße befindlichen Pfandftückxn Pfandſtücken nur Anzeige zu machen. Wohnfiß hat, mußg Wobnſiß hat; at y bei ,der Anmeldung, der Anmeldung ſeiner Forderuxxzw-ke ſem"! Forderung ſein Sp KömgltcheslAmtsgeUcht- Königliches Amtsgericht. 1) Ehefrau des Taglöhners Jacob Schaefer, Anna Marta, Maria, geb. Darkehmen. „dcp „16. Aprtx1869. „ Darkehmen, den 16. April 1869: j hieſigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berecht. . Wo "am“ Uns berechti Wolfram. Schmidt, zu Roehdq Roehda und „ s Li denim", KÖMIUMZ Kretsgertcht. [. AbkhUlUng- ; É Bindartian Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. ten Bevollmä<tigten Bevollmächtigten beſtellen und zu den Akten anzetgen, , . [' VWeilungs anzeigen. willi Verkauf Theil ungs halber. 2) Ehefrau des penfiomrten StraßenWaxtersl, yhanne n x penſionirten Steaßenwoärters ohannes Lin j [1396] W Zies uytßrläßt,lf§nn “"Z" Beſchtluß Fucjhst dcmDGrunde, Weiſ “ [5058 T La O See, ris e fe t De / well d i. s MÜNZEN: (h ‘Furing'lhen Erben gehörige, 701 1 gehörige ; Vol. I. Blatt 129 Nr. 17 Anna Gertrud, geb. Schmtdt, Schmidt, zu Ntedertnngen, _ aum voreaen Woven nr ane en. en'e Niederliſtingen, azu nicht vorgeladen worden, nicht anfe<ten. Denzje a ' ' ti In dem Konkurſe über das Vermögen des Kaufmanns Eduard 3 > g , "tige"- Vier Q : lenigen, ) es hier an Bekanntſchaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Naur Carl Aſtecfer Naue Earl Aſte>er zu Darkehmen werden alle Diejenigen , welche an die | mann und u i -Rat Juſtiz-Rath Blum u Sa waltern zu Sachwaltern vor Maſſe Anſprüche als Konkursgläubiger machen wollext, hierdurch wollen, hierdur< auf- I |Z h 3 Zuſt-Rais i 9 > geſchlagen, ' " dcn folien. i neteBauer ut thſſcn, abgeſchaßt, d geſchlagen. | Ä den ſollen. ichnete Bauergut zu Miſſen, abgeſchäßt, laut ausg ühlt Wer „ SMZOYXYTYFWYYÜLM | ausgezahlt wer i ) M N RUKEincungn in unſegreszureau Untrer( Bureau einzuſehenden ge- Folkmarſen- Volkmarſen, den ]7- Aprtl 1869- 17, April 1869. Königliches Amtsgericht. ' - lr. ; ; [r. 6 Sgr. 4 Pf., ſoll ______ ft M atetitd Roſenberg, den 28. Aprtl 186 . ..tltchen Taxe; April 1869. htlichen Taxe, auf 8431 W V i tt a s ]] Uhr. . gefordert Th Ñ ittags 11 Ubr, ; gefordert, ihre Anſprü<e Anſprüche dieſelben 1an en mögen bereits rechtshän i rechtshängig ſein Köni li es Kreis eri t. Er e Königliches Kreisgericht. Erfte Abt , f am 20. Oktoh er Oftober d. I.; orm (; “ J.; Vorm g l 1565] E d 1 k t a [ [a d *.* n g; Edilttalladung, oder ni<,t, nit, mit dem dafür,verlangten VoJrecht, dafür ‘verlangten Vorrec<t, bis zum ]. IMU or. - g > W| heilung I. Tui Cr, s gli N veiſung Gerichtsſtelle ſubhaftxrt ſubhaſtirt werden. Betreffend betteffcid Ablöſung „von „Berechtrgungen von Berechtigungen auf Bauholz einſ<ließli< ein ſ<ließli< bei uns ſchriftlich ſchriftli) oder zu Protokoll anzumelden und [1068] . . . K o ". k U. r s " E k 15 f f “ U “„Ü- | [1668] Konk ur STOſfnu d Calau, den 31. März 1869. , . „ L und Sagemühlenmatertal- „ Sägemühlenmaterial. demnächſt “zur zur Prüfung der ſämmtlichen innerhalb der gedachten Friſt Kömgltches Krelsgexlcbk U Roſenbxrg, Königliches Kreisgericht zu Roſenberg, Erſte btheilung, Abtheilung, Königliche Kretsgertchts-Konmuſnon. Kreisgerichts-Kommiſſion. Zwiſchen 'der der Königlichen Verwaltung der Domanen Domänen und Forſten an emeldeten Forderungen angemeldeten Forderungen, ſo wie nach nah Befinden zur Beſtellung des den ]“ Mm ] 9“ Nachunttags 1. Mai 1869, Nachmittags 4 AZR M 4 L: R S E T zu Hannover, als Verpflichteten; UUd . de nitiven Verwaltungspekſonals Ueber das BMW?" Verpflichteten, und , definitiven Verwaltungöperſonals Hſ her femgemögen des Färbermeiftcrs AUS" TMM Färbermeiſters Auguſt Tunkel zu rei- 570 - - - ' [ W lt ir {570 iſter Friedrich Wilhelm Walter hier hat dem 13" | 1) dem ForſtrechnungsführerTrenks Forſtre<nungsführer Trenks zu Clausthal, als Etgenthümer Eigenthümer auf den 17 17. Juni er., Vormittags 101 10% Uhr W “| de“ kaufmänniſck)“ lung e oufmänniſche Konkurs “MWM“ ““ eröffnet und der Tag derZah- “Z“ Schuhmache-W'ſt“ FWW WMC? 'aſ1e1rbaar eliehen der'Reibeftelle ter Ju Der Schuhmathermeiſter Friedrich l A P Abrien bade elte, der Reiheſtelle Nr. 780 daſelbſt. . „ vor dem Kommjffar, Kreisrichteéßiſcher“ daſelbſt, ¿i A zu erſe eommiſſar, Kreisrichter Fiſcher, im Termmszimmxr Nr“ "1“ lungsexixYeÉliYſjtxr'vM Z.?"VLZZZÉZFT ÜftFſeM d T t S WF“! YKNZZJYWYAYX'ÜR? Ü.? 31“ ZFYneuar 1868! ausge; Terminsziminer Nr. 111, O inUN en Veribaltet bee Maſſe iſ der Taxator Sgilen.{ec bi Îber- pon delle Ln Unie Lea N Taltlar Ld ausge: | 2) dem PfandlethZ-Hartklbtßg Pfavdleiber Hartung zu Clausthal. Clausthal, als Eigenkbumek d“ ' „ „ „_ e_e aet Eigenthümer der inen. einſtw, L Ler Ziaſſe iſ der Taxator Slew-{Wer hierüber von er aaor [ erterue „„ „. , * - [[Nr. dae .“ zu eYeermſexm Anmeldung | ° ibeſtelle Nr. 23 daſe A 4 "Ver ſein “gumeldung ſchriftlich einreicht, einreicht hat eine Abſchrift der- ZTTucküfch Glaunger dcs (Hememſchuldncrs Werden angefordeéth UteEsScY[YYYetsſßaalthgexlljlechöieeerrtxYFZ,wrZrthné tas Gläubiger 8 Gemeinſbuſhaes mes aufgeforkerh i i en balb alle Ditigen, wel an den genannten 3) YFZhÉÉZeZ Weilalnd <uk,)ma<crs den Erbin S <uhmacers Carl Friedrich Friedri<h Woltmann zu ſelbe'ÖeZYd FZZHYYWYFCZZUYWF' E Slänbiate telt U in unſerem Amtsbezirke ſeinen . | den 22. Mai or., er., Vormittags 10 U hr, <uldſ<ein axs Eigenthumer,„ CxſſonaUMoner ("Ff T'XÖ'ZIFYÉ? Clesdteth,SjJZZLZchermeiſter Uhr, <uldſhein als Eigenthümer, N p Pibret Ge O Van ANESAs neita Carl Fxtedklck) WOÜMMU- Wohnfiß Friedri < Woltmann, Wohnſiß hat, mu ei muß bei der Anmeldung ſeiner Forderung einen am 111 „den) Ver „andlungszimmcr | !n dem Verhandlungszimmer Nr. 1“ 1. des Gerichtsgebäudes Sp egtögebäudes vor dem den runde Anſprache Anſprüche haben, bezugltxh deren„ rtsmlla Zfémmer ,Nr bezüglich deren tôſtelle Zimmer Nr. 39 b) dem Fleiſchermeiſter Auguſt thhklm Wilhelm Woltmann, hiefigen hieſigen Orte wohnhaftenoder wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten berehtigten auswärtigen aext<<<m ommiſſar, | ßerihtlihen Kommiſſar, Herrn Kreisrichter SMD“, Scheda, anberaumten Ter- äteſtens *bis Ter ſäteſtens .bis zu dem 9" ordentltchßß GM?) fte e ' c:) an Nee E Rene : e) der unverehelichten Julie Woltmanp, , Woltmann, | Bevollmächtigten beſtellen und zu den Akten anzet en. anzeigen. Denjenigen, FtyjßtétresErxlänzng ſtultljd Voxſ<slägedüber ?ieftBkilbehaltYLng dieſes r der;? HEK)“ KFFWTFKYZFTJSVLZ ranlxittags ]] Nerto e C O E Siu ane iibee iſte altung dieſez Wpr E O Nav R NeT IaCb S émitiags 11 Uhr, ſämmnich78321dClſa1Ubsſxhal, ſämmtlics 4 n als Eigenthümern der RUHE" - “ . e aer oer re eeun eme anerenenwciicn r Reihe- : ; : erivallers oder die Beſtellung eine anderen einſtweiligen Ver en 1, M0 j K A ; s : Nr. aje Juſti Rath Triebel Und Rectétonmall Kleinſchmidt zu Darfehmen abzugeben. | M - . , - . ' N. ac ZflftYzeéRéththXießxl YäßanXIJksYZF; ZWZmdiFt ZIMMER; abstM- g g “ walters beraumten Termme anzuzetgen. wtdnaenfalls ſe 111“ ““>le “Us |““ r ' eraumten Termine anzuzeigen, widrigenfalls fie mit denſelben aus E i und Rechtsanwalt Krieger zu Golep Bap zu Sachwatern Sachwaltern vorgeſchlagen. Allen, Welche welche vom Gemeinſchuldner etwas an Geld, Papieren Darkehmen, den 16“. 16; April 186 . ' " r <loſſem : i ümer loſſen, ihnen deshalb ein ewiges Stillſchweigen Stillſhweigen auferlegt und der 4) dem Drechslermetſter ODrechslermeiſter Dannhauer IU zu Grund, als Ergenthume , Eigenthüme y oder anderen Sachen in Bcfiß Beſiß oder Gewahrſam hab “ " " ' " ' d , e "ra! 7 i d. der Reiheſtelle N]?- Nr. 115 daſelbſt, , t ict St AndreaSbekg- M Andreasberg, en, oder Welche chuldſchem fur ungulttg erklarx wel, Whuldſchein für ungültig erklärt werden WW wir 5) dem Schloffermetfter Schloſſermeiſter und Senator thh er Ju . - - - - - i m Richter zu Stk. tali 8A oi ; ihm etwas ve uldcn verſhulden, wird an e b ' . Brandenburg au egeh i / Vrandenburg, den 26. Aprtl “1869. „ - -- ' e elle April 1869. i ; M iheſtelle Nr. 15 daſelbſt, Kömgltches Kretsgertcht. 1' Abthetlung. alßfolgen oderrſéu zah,[en , vielnFZhJevM dW? Ycafijxedxstetre-[chzeen «3111111122 Kö,nigli<e Kretsgertchts, AUNRe A A A Mone e A zahlen / viele Dae s Beile tee S enſtänk Königliche Kreisgerichts. 1. Abtheilung. als Ergenthumer Eigenthümer der Reth 6 Reiheſt [1567] bis zum 1. Juni 1869 cinſchließli _" ' einſchließli 24 G S E S O i d Rc e e abgeſchloſen wegen_ Rezeſſe abgeſchloſſen wegen Abſtellung der Be- 96 YZtYÜMÜJMÖxuholzquy Säéxemublenmatertal, welche dDextlnchel; Her W C f WBauholt uts E R d woelche E T4 Der Oekonom Julius Schönſt zu S<a<ten Schachten hat gegen den nach nah | nannten ?Neiheftellen Reiheſtellen an den fiskal1<cnéarzfoxß1n fisfaliſhen Harzforſten zuſtehen. rgelegter Bcſcheimgung Beſcheinigung an unbekanntem Aufexzthalt Aufenthalt abweſenden erhalten für das Aufgebexz dteſer BerechHYn [)[Z- in 2 Iahresratm Aufgeben dieſer Berech tigun, N: e S ala be imon Grünenklee Grünenfklee von Meimbrcffcn Meimbreſſen auf Grund emes eines von Leßterem ]) 1) der Forſtrechnungsfuhrer Forſtre<nungsführer Trenks . . > dcm | j < dem Gerichte 9 er oder dem Zu BU dem Konkurſe über das Vermögen des Kaufmanns Louis | Verwalter 13er der Maſſe Anzctße YOU Mee S machen, und Alles, Mit mit Vorbehalt Rei'nglaß Reinglaß in Oſterode hat die Salarienkaſſe des Königlichen Kreis- trer „etwatgen | ihrer eiwaigen Rechte, e en, “ZM eni u ur Koykursmaſſe Konkursmaſſe ab ulielxern, gertchts ean gerichts zu Oſterode na<trägli< cine Koſtenfordcrung nachträglich eine Koſtenforderung von 108 Thlr. fandmhqber fandinhaber oder andere m1t Mſ“ bey g1e1<bere<ttgte lä“ mit enſelben gleihbere<tigte Gläu iger 8 Sgr. mit Vorzugsrecht Vorzugsreht des §. $. 78 der Konkursordnung angemeldet. | des Gen.)“mſchuldners Gemeinſchuldners haben von den 111 threm Befiß in ihrem Beſiß befindlichen Der Termin zur Prüfung dieſer Forderung iſt Pfandftucken iſ Pfandſtücken uns Anzetge Anzeige zu machen. . - . ' : ù : e des Klä ers Klägers auf den Betra Betrag von von 454 Th“- Thlr. und 500 Thi?! „ ' ' ZthrÉlOZMt,aZ1h?6eexérvax1 Thlr, i i i Zile Couratie ae 1 Mai g1866 1866 ausgeſtellten edenen eigenen 2) der Pfandleiher Hartung 1320 Thlr. m in 2 Jahresraten von „ auf'den : auf den 10. Max. Vprmxttags Mai, Vormittags 10 Uhr, '“ e<ſe1s “Klage D dehſels Klage auf Anerkennung ſeines Generalpfandrechts Generalpfandre<ts am Ver- 620 Thlk- Thlr. und 700 Thlr., („ l Thlr. in 2 Jahresraten von m in unſerem Gertchtslokal, Termmsztmmer Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem unterzeich- unterzei- | [1569] „ . . . 6 en 4 j edri Wögen des Verklagten und Verurtheilung deſſelben zur Zahlung von 3) die Woltmannſ<en Woltmannſchen Erben 939 „xh r. Thlr. neten Kommxſſar Kommiſſar anberaumt, wovvn wovon die Gläubiger, Welche welche ihre , In „In dem Konkurſe uber über das Vexxnögen Vermögen des Kaufmanns Fraednch JgThlr Friedrig Tblr ſammt 6 pCt pCt. Zinſen ſeit dem 1.Mai 1. Mai 1866 und der Proteſt- 439 Thlr. und 590 Thlr., 4 T [ fälli in einer 500 Tolr., Laue R S Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß gcſeßt Werden. ZUM“; 3" geſezt werten. A Thorn werden qlle dtejemgen, Welche alle diejenigen welche an die Maſſe dPré eßkoſten erhob'en Male Wid Prozeßkoſten erhoben, außerdem aber zur Sicherung ſeiner Forde- 4) der Drechslermetſter Drechslermeiſter Dannhauer 30 br., g 304 Thlr. , fällig Oſterode, den 27. April 1869. Anſpruch? Anſprüche als Konkursglätxbtger Konkursgläubiger machen wolken. hierdurch anfge- „ un.? eventuel; Begréndung wollen, hierdur< aufge a is eventuell Begründung des Gerichtsſtandes Llrreſtanlage Arreſtanlage auf Summe, _ . t i ichter 624 Thlr Thlr. in 2 Jahres- Königliches Kreisgericht. fordert, lhre, Anſprü<e_. dteſelben fordert , ihre Anſprüche , dieſelben mögen bere_tts rechtshän ig ſem g an ebli< bereits re<tshängig ſein M9 angeblich dem Verflagtcn Verklagten als Erben ſeiner Mutter uſtehxndxn zuſtehenden | 5) der Schloſſgmetſtexy Schloſſermeiſter und Senator Rich er - Richter . Der Kommiſſar des Konkurſes. oßer oder nicht, nxtt mit dem dafür vxrlangten verlangten Vorrecht bls um bis zum 31. ai ar, lutheJl anr' Mai er, Antheil am Grundeigenthum der Leßtern Lebtern beantragt. . ewets :| Beweis iſ raten von ]e je 312 „dblr; „ n_ Thlr. inen- und Forſtverwaltung Meißen. etnſ ließltch bxt Meißzen. einſ<ließli< bei uns ſ<rt„tli< qder zy ſchri tlih oder zu Protoko anzumelden und trt treten durch die vorgele ten vorgelegten Urkunden und Eideszuſchtebung, Eideszuſchiebung. Auf Antrag der verpflichteten DomÉne >> un m oder an den demn > E A UGuden, het n DeR demnächſt zur Prufung Prüfung der ſ mm_tltchen mnerhalb \ mmtlichen innerhalb der edachten Friſt geUe ten ie a Einleitung d es echſelpwzeſſes des Wechſelprozeſſes iſt, nachdem der beantragte werden | zyerden Alle , 1 welche „an an den gedachten eäeicheg fiZeikommiſſariſchc- liche fideifommiſſariſ he, [1393] K o n k u r s . E r „3 f f n u n g. an exnel eten Konkurs. Ep fün. angemeldeten Forderungen, ſo Wie \o wie nach Befinden zur eftellung eſtellung des reſtnleäufig reſt vorläufig angelegt worden, zur Erklärung des Verflagten Verklagten auf Ablöſungsſummen Ergenthums-x lehnrech Eigenthums - , lehnre< / Königliches Kreisgericht zu Roſenberg. de "“M“ Verwaltungspxkſonals definitiven Verwaltungdperſonals auf Erſte Abtheilung. den 2. Zum er., Boxmittast Juni cr., as 10 Uhr, Den 17. April 1869, Vormitta s Vormittags 11 Uhr. vor dem Kommjffar- erm Kre'sr'cht“ Kommiſſar, Herrn Kreisrichter P zimmer Nr 111 d s r'chts bä Nr. Ill. des richt8gebäudes eſc _ d 8 MW jm VerthznZlqus- Ueber das Vermö en Vermögen des Kau manns duard Kaufmanns Eduard Brandt ' -' ' c- ex ge . U e 3" er emen. a ' hi fes Term ing eritSgebäudes zu erſcheinen. ac iſt der kaufmänniſ<c faufmänniſche Konkurs eröfffnct eröffnet und der Tag der ZleethſZlgbsſ? haltung d'cſes Schie paltung dieſes Termins wurd gcetgnetenfalls ""t wird geeignetenfalls mit der Verhandlung einſtellung auf den 17. 17, April (:x-.d feſtIJZſt ns feſtgeſe t. 1: er a -- " ' ' * ' sbeſondere r der Ma M i inalî h insbeſondere auch Servituten - “ _ dlun daruber : ; dlung darüber und uber über den Arreſt and- und “Ude“ dmgltche andere dingliche Rechte, m' 'MUMM«WFMts'LchthÜtl? T? "11 Ü“? :? ?fr ZMAYJZHYMULZY .J.? V?.?ZxxhläfkngxL'Yi...?ZngMnYWLFL ' - in! | Mebung der eſbliden Recbignadidei tags 12 Uhr und Realberechtigungen S Ac ablinglder Bblöſungs ſemen Wie: i a .“ . d. J. itta L er an „ „ immt uTanZéZöeZBxalusd'SJeiTero rMs Ver.lagten darm Ntemand un i L timmt ne rede, MGUE ‘Eituns, des Verklagten darin Niemand ſprechen zu föennen, hterdurch fönnen, hierdurch aufgefordert, ſol<e ſolche Rechte und Anſpruchs cheint. Arſprüche heint, die Weiteren weiteren Verfügungen nur durch Anſchlag am Gerichts- in dem auf ZUM einſtWciligen Verw lt über dm Akkord verfahren Werden. ett Bum einſtweiligen Verwalt Ver Zualeid (4 reten, werden, eit veröffentlicht werden. Freitag, den 4. Juni d. I., T, Morgens 11 Uhr, a e alte e iſt der Landgeſchworene Landgeſ<hworene Zugleich iſt noch eine zweite Friſt &Driſt zur Anmeldung Korella hierſelbſt beſtellt. Die Gläubiger des Gemeinſchuldners Wer- ' ' ' wer- : ermi be- “ ' ' i i i kale angeſeßten Termine anzumelden und zu ' ' 24" Aprtl 1869“ . un" Amtsgertchtslo bts i i 24. April 1869. j im Amtsgerichtslo bis zum 31. Auguſt 01'. etnſchlteßl: cr. einſchließli Caſſel, den „ „ „s eri t. ]. Abthetlung. runden. . . , . , 0 kn A} ageridit: I: Abibéllurik: n Amt T9 M | i L den aufgefordert, in dem auf feſtgeſeßt- feſtgeſeßt, und zur PrÜfUU Prüfung aller innerhalb derſelben nach nah Ablauf der Kömglrches KÉeßZsbckZuck). Königliches p 9 otra na b. g Gegen diexxmgen etwa Berechttgtm, welche dreſer „adung U 6 bieienigen ema Bovclſllclien) wels dieſat Ladung keine den 1. Mai or. cr. Vormittags 10 Uhr, erſten Friſt angemeldeten ordcrungen Termi'! Folge gebe_n, wxrd erkanntAwernd im Verhältniſſe zur Königlichen orderungen Termin di u ertannt werden n O in dem Verhandlungszimmcr Verhandlungszimmer Nr. 1. des Gerichtsgebäudes vor dem gc- . ge- | auf den 2. Sep-texnber 012- Vormtttags 2, September cr., Vormittags 10 Uhr, 603] 1 1) Wilhelm Dedolph 1) daß thre ihre Rechte UNd Pſp? und Anſpr d Forſten zu Hannover erloſchen richtliche" Kommiſſar, Herm Kreisrichtcr Scheda“ anberaUMtM Ter- Lor dym mine ihre Ertlärunge Und Vorſchlag SYOa, anberaumten Ter» | Ler pem genannten Kommtffar anberaum„ ZUM <einen Kommiſſar anberaumt, Zum Erſcheinen in dieſem Die Landes-Kreditkkaffe Landes-Kreditkkaſſe zu Caſſel hat gegen Z d Kla e ex. ( de Klage er- Verwaltung der Doma_nen un, Domänen un mine ihre Erklärungen und Und Vorſchläge über die Beibehaltun Beibehaltung dieſes xderunn Werkxen | Lerkmin werden alle dixjeni en diejenigen Gläubiger aufgefor ert, Welche aufgefordert, welche ihre dJ) Frjß d 2) Friß Delolph Theodors Söhne von Gro almero e Großalmerode g und fie damit auszuſchlteßen ſeten, ?Zeserltersb S r ne S ate. oder die Beſtellung eines anderen einſtweiligen erwal- Verwal- | Forderungen innerhalb elner er einer der Friſten anmelden Werden. er a uge en. werden. ers abzugeben. ben auf ſolidariſche ſolidariſhe Zahlung von 1265 Thlr. 26 Sgr. 6 f. Neſt- ' ' ' t'on Pf. Reſt- i itimation der genannten Berechtigten zur Ablöſung, Wer ſeine Anmeldung ſchrik-W “" rlehen Ablöſung; 1 unt iger meldung ſ<riftlih ein lehen mit 49, 42 pCt. Zinſen ſeit dem 1. Juli 1867 und an auf Koſten- 21 | 2) daß dt“ LeglUmal „ reicht, die Legitimati ( reiht, hat eine Abſchrift der- en, welche von dem Gemeinſchuldner etwas an Geld, Pa- | ſelben und ihrer Anlagen betzufu M* „ - " ee e beizufügen. ; : fi ezeſſe und ur Empfangnahnxe .. ... K...... ...»... .... V........„, “““.“x 168181121166??»ZWWW“““FAZ“.“ “96615“.- zur Empfangnahme Dm e e P e iutes oes | ber Abloſungsſurme in jeder Beziehung vol ſändig-eroradé ſe: pieren oder anderen Sachen im Beſiß oder Gewahrſam haben, oder Jeder Gläubiger _Welcher mcht - welcher nit in unſerem Amtsbezirke ſeinen |U,s Wuſtus Burhenne ZU Großalmere/ zu Großalmerode, unter ZußImmung éxresCYavTH- Der dieſe Präjudize ausſprechende Beſcheid ſo urch Zuſtimmung 4 vCE ves He mes E At e IoN N welche ihm etwas verſchulden. verſchulden, wird aufgegeben, ni ts nichts an den elben Wishnfiß bat. MUß ker denſelben | Wobnſiß hat, muß bei der Anmeldung ſeiner Forderung einen am - |, 20. Januar 1865 ein Darlehen von 1300 ““M““ 13800 Thlr. , zu * p ' u #5 pêt. U verabfolgen oder zu zahlxn," zahlen; vielmehr von dem I efiße B eſiße der egen- hte gen Gegen- | bieſigen Orte wohn aften wohnhaften oder Zur p Praxis bei uns berechtigten Be- . - - M i ertion in die »öffentlichen sli< » öffentlichen slich, ausgezahlt zu haben, über welches am 26. Oktober Oftober 1864, unter vox htefigcr Gertchtsftube | vor hieſiger Gerichtsftube und durch Inſ YYdeIxis Tum ]. Junt („.. einſchließlich Jnſ ſtände bis zum L Tuni er. einſ<ließli< dem Gerichte oder vno mächtigten beſte en | vollmächtigten beſtellen und zu etwa - ' ' , erwa ; ( i den. Anzeigen für den Harza Harz « veröffentlicht jper 869 wer ae en Akten an ei en. ' s nter- " "cke „ „ Be lo en ZellerfelH, dey 19.,Apr1l 1 , _ anzeigen. ies unter- 5 ide : Beſchloſſen Zellerfeld, den 19. April 1869, ter der Maſſe Anzeige zu machen, und Alles, mit laßt, läßt, kann einen Beſchluß aus dem Grundyzwgeil erLZcfzrudxich?t Grunde, weil E ase vor- erZFnYn-LY1der'5G2WnéßuRth. „Haus mtt Mahlmuk)? UFZZYFUM ſch ff e E Haus mit Ine A E Königlich Preußiſches AmtngÖt- Vorbehalt Amtsgericht. Dorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin sur zur Konkursmaſſe abzu- eladen worden, mcht anfechtxn. Denjenigcn, | geladen worden nicht anfechten. Denjenigen y welchen es hier an ſeparatx Staxlung mt1er “1555er Stadé. * te-ern._ andinhaber P O nter Ka Stadt, ; B läubiae L ndinhaber oder andere mit denſelben gleichberechti te ekanntſchaft gleihbere<tigte | Fetanntſchaft fehlt, werden d“- die Rechtsanwalte Jufttz-Räthe Kroll, ſ' Juſtiz - Räthe Kroll |. g. Wxßelmuhle Wihelmühle un Verkäufe Verkáufe, Verpachtungen, SUbkmffwneU :e. ILFKZZJUYT JYeinſchqutLtlers haben vox den in ihrem Beſißc Le- ZchYYM, Hoffmann, PMW lMd Jacobſon zu Sachwaltern vor. , FLY F » 8 , Garten vor der Mühle, Kö ' L:)uiſe Grube Submiſſionen 2c. findlichen ge Raten T U g e 1E GR R Me be: geſchla en. M e N E / 14) A Ks i abe e-Grube. Die Kohlenprciſc Kohlenpreiſe auf der fiskali- n enun nei e 11 ma en. * , . » nigtn " ,. ' - - . «572. ““““Jd8.“.x.81“9.6§“...<. E..... “1169“ ndſtücken uns Anzeige zu machen. / d » “681... nigin E E Ö (1572 s e E 1 E E S R i : ““““WW“ ““.....ZZZF. " . „ „ i: » - » 1 . at or. — » 17. Mai cr. a .. 4 ' "ckfohlen icfohlen desgl., In dem KMkurſc uber Konkurſe über das 5 r 6 z; ' ""“““ [)_ “L 2 » Verms F : E T D. 4 T9 arten Haben „ dabei, L r. 93 „ ettwurfelkohßn desgl., Flammftu 9 Pf., Fettwürfelkohlen desgl. Flammſtü zu Roſenberg xverden werden alle DiejenZFTn?1 :ZxktcherKYleßMLFI ZlXxFZIF [HAHN einſtWeili? JÖRN? ZKthJ-Zt? n g. ' ' m 11. FZZ Y ; _ » A tS ai welche t die Maſſe Anſprüche “7 Der einſtweilige Bétweliee Abufman S: ier, iſt zum A, 140 E Garten uber über der Muhle“ sber c koJZanFZfelkonx; Fesgw Fettklemkol)lcn(Dc<erſ<a<k)lk).2két§3l?n4 ZL] YIÜZYUMZ éYYFeſYaÉYUÉvo TWh ierxmrkz; auf§efordert, Mühle, sbergc Flammwüaſelkollti Desgl &Gettkleinkohlen S E blen M ride dire ben raggan den wo ée s aufgefordert ihre An- definitiVen Verwaltßr | definitiven Verwalter der Kaufmann F. I. erFäFRſZLFKYttFs- 9.129? 2? J. vi ragenen aid: D, 1292 24 » „? L » FÜHREN; YYFZKZN g “ ettkleiFoZlY (SkFaFeyWMitZkZhJrégéexrthfe'ktJch ZUZZf- 326 Ctr. , U “ ng g en 0 er La Das O Wivelraühle; 9c) cttfleinkohlen (State) A Er e Ble A Sn 8 Bf, 32 Ctr, / eits re ngig ſein oder nicht, mit dem | maſſe ernannt worden. 1291 F » » , « dt gerütter “ gr., an -- s t'von | Stadt gerüttert) 2 Sgr., Flan P sport von der Gruß.- Grudve dafür verlangten Vorrecht Vorre<t bis um 9, ' ' . - „ „ zum 9 j ieß- i ; » 8 erſe Wieſe unter der (Trg . . - er Stadt, en einer Tonne prcuß, Fur derx Tran por „ lich preuß. Für den Transpor : li bei uns ſ<kiftli< odex ſhriftli< oder zu Pzwtowkl aT1C1Z1utr1niel1d§113 9unedanlexäY| Creuzburg,I-ZngLlFÖeleerleÉZF'cht. 1. Protokoll Äutteldin Und danaies R e ee M I. Abtheilung Z YZ 5T F 18 Á » 531€ - ; Wiele vor HemQFrchlÉYZFthun E » gt L aus Barnes der YFMÖYFLHY? Zabrze iſt p? CLUYZZUUKYÜWF ZTFZ-LIJÉMYQOY: rack Danhof Babrze iſ per Eewnes: V rönigliche Berg-Juſpektion, zur Prüfung der ſämmtltchen , mnerhalb ſämmtlichen, innerhalb der gedachten Friſt ange- Der KommjſJa-c Kommiſſar des Konkurſes. ' [YieldkxuuZdHPfaMäßreMrcxeä?311g1xerkrVYZZrſJi'bäannt wo? ſich aULhält, kntrichten, Konkurſes, e rue M nerſMeidung U Lbint wo ? ſi aufhält; entrichten, Zabrze, den 30. Apnl 30, April i r< den . r en -