OCR diff 094-9975/319

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/094-9975/0319.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/094-9975/0319.hocr

das Wort Arbeiter im weiteren Sinne gc110111me11. genommen. Es fragt fich, \i<h/ ob denn in der That zwingende Gründe vorlnxgen, 0111 vorliegen, ein ſolches 311155111311- 11110 jus singu- lare einzuführen. Ich mö<tc Jh möchte es, wie bxretts erwahnt, bereits erwähnt, vor 1010 111111) wie nach verneinen. Die meiſten Griinde-Welche dafur Gründe, welche dafür geltend gxumcht 111010001311- liercn gemacht werden, ver- lieren ihre hauptſächlichftc Bcdcutnng hauptſächlichſte Bedeutung durch dte Peſ>rankung,wel<xr11a< die Beſchränkung, welcher näch der Regierungsvorlage dcr Lohnarrcſt u11tcxl1egcn ſoll„ der Lohnarreſt unterliegen ſoll; durch dte die Be- ſchränkung \{ränfung auf denjenigen Theil des Lohnes, welcher n1<t erforderl1< iſt nicht exforderlich ifft zur BZſtreitung Beſtreitung des Unterhalts dcs L_ohnbcrcchttgtcn des Lohnberechtigten und ſeiner Yu- ehörigcn. An- ehörigen. Eine ſolche Beſchränkung b1etct„do< h1nrci<enßekGe1vth Faß bietet doh hinreichende Gewähr; daß durch den Lohnarreſt Lohnärreſt der Schuldner 1111t mit ſeinen Angeh01'1gen „mehr Angehörigen nicht ins Elend geſtürzt wcrden kann, werden fann, daß 0er der Schuldner dura) dxn durch den Lohn- arreſt ärreſt nicht arbeits- oder verdienſtlys Mrd ojoer verdienſtlos wird oder daß auch ſonft1gcYebcl: ſonſtige Uébel- ſtände von großer Bedeutung für >11 fich 111<t zu. exgeben vcrchgen, "a, ihn ſi<h nit zu exgebeti veruiögen ja, die Beſchränkung bietet zugle1< vmre1<en00 Gewahr, zuglei hinreichende Gewähr, daß der 5713011- ere>tigte Lohn» erechtigte von jedcmLohnarrcft jeden Lohnarreſt verſchont blezbt, bleibt, wenn er m 0015001 - ein nicht in der That — tin nit ſeltener Fall - ni i — nicht mehr verdtent, verdient; als er zur „2501101- Beſtrel- tung ſeines ſeites Unterhalts bcdar , ſc1 bedar} | ſei es Hun wegen 0111011111001 nun wégen perſönlicher Umſtände, ſei es in Veranlaſſung von Komunkturen, ſe1 18 Konjunkturen; ſei es wegen lokaler Verhältniſſe. Die andern aus Hem dem Intereſſe dkr Arbcnsgcbcx der Arbeitsgeber entnommenen Gründe find nach metncr Ueberzeugnng ſind na< meiner Ueberzeugäng von 111111 ingtrem weit ingerem Werth. Unter der Vorausſetzung Vorausſeßung: der gedachten Bcftbraq- Mg gedächten Beſchrän? Da iſt die Bcſorgniß gcmiß übertr1eben, Beſorgniß gewiß übertrieben; daß der Lohnarreſt dte 'nduftrielle Etttwickelung zu beeinträ<t1gen unkz zu ſ<maler11 Tzrohe. 2100!) die induſtrielle Eintwicfelung zu beeinträchtigen und zu ſt{mälern drohe. Noch weniger wird angeführt werden können, d1e Arbettgfebertwurden durch“ die Arbeitgeber: würden dur<- den Lohnarreſt Lohnarrèſt mit einer Menge 0011 Unbequc1nlt<ke1tcn 111111 Beſchrverniffen Überbürdet;,dercirtige Uebel andy. fi-n0_ von Unbequemlichkeiten und Beſchwerniſſen überbürdet; derärtige Uebelſtände ſind: doch wohl mcht woht nicht geeignet, cin „jus 511131111110 ein jus singulare der beantragten rt emz-ufuhren. Ich rf einzuführen. Jh glaube aber, aber ; auch der Grund iſt nicht duc<§<kage11d, durchſhlagend daß der Lohnarreß Lohnarreſt' be- ſeitigt feitigt werden müßte , / um den Arbytern Yen Arbtitern den ungeſunden Krckßtt „zu Ktedit zu entziehen. Abgeſehen davon, Abgeſéhen davon j daß dteſer (11111110 dieſer Grund auf andcxe andere als auf VertragSſchulden, daß Vertragsſchulden » daß: er auf e'm'e aew1ff0 guf eine gewiſſe Klaſſe von Axbextcrn odex Arbeitern oder auf mehrere Klaffen Klaſſen von Arbeitern ga-c mcht gar- nicht paßt, ſo _111Öch1e» fo möchte) es do_<„ rechten doch reten Bedenken Utiterliegsn,.denSta1xd utiterliegen den Stand der „Arbcuer 1111101 0111 Yyftem Arbeiter unter ein Syſtem der BevorMUndung u Bevormundung zu: beugen, Wahrend „tm YUgemxmen während im Allgemeinen das Beſtreben verfolg:t verfolgt wird, die es Syft'ezn“ diéſes Syſtem wegen ſemer 111110111<en Vcr- ſeiner innerlichen Ver- werflichkeit mehr und mehr zu beſchranken beſchränken und zu beſexttgkn. „. _ . beſeitigen, Nun mag es immerhin ſein, 111exneHerren, immerhin: ſein) meine Herrèn, daß m1t mit dem Prmzrp Prinzip der Regierungsvorlage manche Uebelftände_verbunde11 Uebelſtände verbunden find; 11111111, ww ich alkein/ wie i: glaube, halten dieſe Uebelftänye do<7 111011 dxm ſchwereren Uebel Uebelſtände do nicht dem ſ{wereren Uebel: die Wage, Welches welches aus dem Prinzrp Prinzip des Konumſfionsentwyrfcs 311 Kommiſſionsentwurfes zu: ent- ſpringen'droht. Das 5115 5111311111110, ſpringen ‘droht. - Das! jus singulare, welches nach. dem Komnnffions- enkwurf näch: dem: Kommiſfſions- entwurf eingeführt 1md-ſanftio-nirt und: ſanktionirt werden ſoll, r1<tet fich richtet ſich gegen das Hauptp'rinzip, Welches HauptprinziÞ, - woelches : das gektende Schuld; geltende: Schuld? und Exekutzonsrecht Exekutionsrecht be- herrſcht, gegen das Prinzip: der Schuldneyhaſtrt m1t 0111011 Schuldner haftet ‘mit ſeinem ganzen Vermögen für die Vefriedigun die: Befriedigung: des Gläubigers; der_ 1011111310010 fölgt der Gläubiger ver- folgt. ſeine Rechte (_)hne Rückfi t* ohne -RÜſiht darauf, ob, dyrch dtefoekutwn Hex wirthſchaftliche Rüin des Schuldnxrs *herbe1gefuhrt 10110. ob durch. die Exekution. dex wirtbſchaftliche Rúin dés Schuldners herbeigeſührt wird. Das 115 011131111110 ift Wegen Jus singulare iſ wegen ſeines inncranehaltcs 11110 tycgen dcr gxo zen Zahl der beaü ,ſtigte„1'1 Pexſon'en von _dem gewy nltchcn, Exekuans- pxivilegium „na memcr YUKON 1130,ſ_e4ntl-'i< verſchte c:), PÜMYLHYYLU, ich inneren Gehaltes und. wegen der großen Sahl dex begünſtigten Perſonen ‘von dem. gew? nlichen Exekution®s- pxrivilegium- nah meiner Unſlht weſentlich verſchieden. Meine: Herren; ih möchte ſa „en , ſagen, es verſteckt fich hrnter dem „jz... .;;ng1311»; dxeRe<t§. verſté>t ſi hinter deu jue singuláre, die Rechts- regel: Dcr läubiger Der Gläubiger darf mit _ſxmem Cßxekuttonsrechte 111091- ſeinem Exekutionsrechte nicht ſo 10011 greifen, daſ; weit greifen,daß die wirtbſchaftliche Exxftenz wirthſchaftliche Exiſtenz des Schulpners gcfahxdet 101111. Ich Schuldners gefährdet wird. Ich. will 111 runterſuchen, ohem o_lchcszus 511131111110, 111111101 „den zthkei<ſic11 evölkerungsklaßſenzuge ande11,an*d1e Qunex dcgubmgen Klaſſen ſteh vormthaxtcn lie e und „nicht unterſuchen, ob ſo111,1t_„-111<t;01n_c ganzltchc Um- ein olches jus singulare/ einmal den zahlreichſten. eo e ug er auge anden, aufdie Dauer den übrigen Klaſſen: ſi< vorenthalten ließe und-ob ſomit nit: eine gänzliche Ums- geſtaltung des geltenden Schuld- und ExekutwnSxechts, Exekutionsrehts angebahnt 10111 würde. ſein wüïde.- Meine .Herren, ich glaubeaber w-ohlberechxtßt Huſen), S1e Herren ih glaube aber woh Bere tgs zu. ſein j Sie zu bitten: bevor bevór: der entſcheidende Beſchluß „gefaßt; 11111 1111er „d1_e 5Un- nahme gefaßt wird über die An- nahbine des 8. $. 1 der Regierungsvorlgge Regierungsvorlage. oder deH Kommxxfionsxntrmnfs, b'e'achten Si'eRwohb, ?ie ElFMYVY dk'tr erZthkiedn [ZffÉn Zott) „desk allgemeinen 1>tsrege, 100 'e ,a ge ene «** U„“ 1111 des Fon oen ie beachten A M j Be Emen e u10n . Grö ere Lu Wellen 0 en re-cht bxherrſcht "*"" Wxnn fie 1101110991 10111?“ Md wenn! fi"e n cht duxch fich ßv ' 211.011 dzcrgLitf “911611 außergewöhnlich ruhig“1)erh*i'elt. Es dle zxomgendſten Grunde gercchtferttgt 1011110016 *; ſe ZUM M11 “"I-e- wal aubetenden igen pon DeE allgemeinen Rechtsregel, welche das geltende Sutd- und, STHe ytions» | Größere Cuftwellen zagen ret beherrſ{t. — wenu ſie vorliegen ſollte, und wenn ſié nicht dur. | ſi N j Sa ani der Quf ozean außergewöhnlih ruhig verhièlt. Ei die zwingendſten Gründe gerechtfertigt ſein Ee D ſie Jn auf eine | yar deshalb auch der mittlecharouütcrſtand ‘der mittlere Baromtterſtand nicht Mit 0001 Durch- ab11<uſfi13c Boh?“ REWM 'N'" RW,?" FelcheZd as "„-"“We MZF“ weit vom Dur) abſchüſſige Bab, ſe: droht de N EUL den Andern nämliche if für | ſchnitte entfernt... MitZQlu,sn?hme„von Mitxelſpanien, Südfrankreich, A e "" fur“ "' mm S* “ w'“ "r “* W“ „**-e >)" ge *.* ' entfernt, Mit Ausnahme von Mittelſpauiens Südſrankreih Alle und für. den Einen gilt, wie Ux: den ern, die ihm géebüh- | Mittelitalien und Norddeutſ and„wclche durchſchnit-tliQH, [Mix der. rxndei allgemxme Geltun uxxd Ancrchnung 211 ſchmalem, fie 1v1rd Türkei] und Norwegen,! 1001 “e “„im Norddeutſchland, welche durchſchnittlich, & N rende allgemeine Geltung und Anerkennung zu-ſ<mälern he wird | Tütkei und Norweget;, welche. im Mittel 2 5: des ſichtbaren 011301111“- mcllmcht zu emer ttefen Qrſchutlerung 101 Rech sordnung fuhren. béde'ckk ſichtbaren, Hoxizonid vielleicht zu einer tiefen Erſchütterung der Reh Sordnung- führen. bedeckt! hatten, 111111 war in ganz“! Earöpä ganz Eu ropa’ der Himmel dur<ſ<ni kli ***an Himniel dur<ſ{ni ili “us : zur Hälfte bewölkt. bewölft. Der Ozongchalt Ozongehalt der Luft war nur geri ,',er P r gering e 1 s a u f g a b e. Preisaufgabe. blieb 3. z. B. in Wien Wicn um 20 PG. 1111111 11111 12jährigc11 ;„111“-')ſ<n1tt. Durch pCt. unter dem 12jährigen Durchſchnill Durc<h die Additivnal-Akte vom Additivnal-Afte vonr 20. Oktober Ofktobér 1868 iſt die“ Anwen- Ge1vitter ware1x„„jx1„d„effc„11 iſ die Aitiven- Gewitter waren. indeſſen für dieſe JahrcsZeit nicht'ſelten. Jaredgelt ni<hE elten. So am dung devin der“ genfer Konvention 130111 der’ in dér’ gerifer Konvetitiow' vom 22. Auguſt 1864 1864’ vertretenen 6. und 9. in Normegcn," am Norwegen, am“ 1. und 3 . 30. in Iſtrien, Jſtrien, am 4ten Grundſßiße Aten Grundſäße auf den' S*ee'kfieg ſtaatlicher Seits See'kr'ie g ſtäätli>er Seits! eingeleitet. „ Der“ Der | in „Böhmen, a 112.,ayfldcr Inſc[.Rü“gen„.a111 Böhmen4 anx 12; auf: der Juſel Rügen a1 13. 111 in Polen und 13. 21111111 13: /Attikél’ dieſer Additioval-Afte, welcher die'“ Grenzen Additional-Afte, welthér' die’ Gretizèn und die Bei Südweſt-Deuiſ „land„ „am Bér | Südweſt-Deutſchland, am 14. 111 dex preußiſchen„Rheinprovinz, 1111115. dinguygen in der den Hülfsvereinsſ'ch-ifch zu geWährenden'Neu- a11f ukſekéUſtäßkiſchen Terraffe, am preußiſchen Rheinprovinz, am1dó, dingungen" der ‘den Hülfsvereins\<iffen" zw gewährenden Neu: auf uiſerer fränkiſchen Terraſſe, am. 16. "11 ganzNorddeutſchland.(sas. 1111111111 vorzeicbnet, beruht in ganz Norddeutſchland, (0) tralität vorzeichnet, béruht* auf der Vormtsſeß'un'g, daß" Vorausſeßung) däß“ die Hülfsxverl , Wctterléuchté'n' dav"01“1„,wurde'ſüdli<„ HlilfsvVer- i Wettetleuchten davon wurde ſüdlich, bis W100 Wien beobachtet), ſowie in eine evxntuell 101,0 WYrkſamkeit auf den Seekrieg „ausdehnen we'rd'en.“ Italicm eventuell“ ihre’ Wirkſamkeit aufden Sekfkticg' ausdehnen werden Italien; am 17. inPolen in Polen und Italien Ttalien (das Wetterleu>ten ,daſ-1011: D1es cntſpUch't eme'm Seitens Weéettérleüchten dar Dies entſpricht einém Seitens* der intéknütronUlen Könferknz intérnätionälen Könfetenz von _ „ , __ _ ; ! ti Kö gleichfalls weithin ſichtbar), am 18. „inSchlxswiJ in Schleswig und Oeßexxeib- Hulfsverems-Dxlegirten zy'Paris 1867 ausgedrücktequnſckye. am 19._ wieder Oéſterreil Hülfsveréins-Delegirtèn zu ‘Paris 1267 ausgédrücktétn* Wünſche. ain 19. wiéder in Polen, am 25 in Kärnthcxt, Kärnthen, am 26. „im we“ 11111111,- Nachdcm d1e*1nternat1onake Konferenz zuBerlinkinihrer Si'ßung“ Bayern" im weſtlich Nachdem die! intérnationale' Konferetiz zu Berlin! in ‘ihrer Sißung! | Bäyéttt und in Oeſterréich, Oeſterreich, am 28. „ in'Gali'ien nüt bed'eu' euch vom; 23.-April in Galizien * mit“ bedeutenden vom' 23/4 April 1869 ‘der’ Ai des fragli<en* Artikels" der Außfüdr'lmß dcs fraglichen' Artikels der' HägelſÖlag, endlich 011130. in Kkoatien. ' AddUkonalakte 'nä-her getreten 1010011 as'preußiſchc Centralkomite dic emgehmde Belxuxhtung dcr praft1ſ<cn Seite dieſer | Hägelſéhlägj “endli<h am 30. in Kroatien. | Additionalakte nähet getreten" iſt/ hält das preußiſche Cétitralkomite die eingehende’ Beleuchtung det ‘ praktiſchen Seite" diéſer Frage, auf (Grund Fr 1110119211) Seckmgen neuerer Zeit gcma<ten Erfahrungen, Grund pa ete raa Séékriegen' neuerer" Zeit' gemachten 'Erfährxungen, für wün- k* wn . 11 enswerTy. uw dem “Zwecke- Zweke wird ein' Preis* ‘ein Préis* von Einhanderi Stück Friedrichs- d'or? ür“ die' beſte; d1cſes Jhema 111-treffende Abhandlun ausgeſcßt. Einhundert Stü Friedri{s- d'ór!Für"die!beſtej dieſés Thema betreffende" Abhandlung ausgeſeßt. Unter wel<en Umßanden„,"1n "welchewUmſtänden/,! in welcher Form un 11111 Welchem Erfolge hat 010 private Humamtat bcrerts verſucht, Form* und mit welcheit Erfolge'hát dié priváte Humanität bereits verſucht in Scekricgcn 1111 Séékriégen an der Rettung Schiffbrückzigcrund an Sthiffbrüchigér und an' der Sorge für die Verwundeten dié Verbündeten und Kranken Kranféên der Kriegsflottcn 11111311 hethcili'gcn? ‘Kriegsflottén 'ſi<h!zu betheiligen? In wcl<cr 21116130an110 und welcher Ausdehnung'und unter welchen Bedi11qungenxkö11ne11 Bedingungen "können die Hülfsvereine Hülfsveréine mit Ausficht Ausſicht auf Erfolg fick) ſich dieſe Aufgabe ſtellen? Wel e ſtellen ? Welche Vorbereitungen im Frieden fin?) noth1vcndig,_um ſind nothwendig, um dieſe Aufgabcckch etedbe tun Anforderungen der Menſchlichkett e111ſprc<end zu Menſchlichkeit entſprehend {i löſen? In wie fcrn fern iſt die Löſung derſelbxn derſelben zu fordxrn. fördern. und 311 ſtehern zu ſichern durch Ankni'1pf11ng Anknüpfung und Unterhaltung 11akxercr<§Bez1elmng1n ,z1v11chen dcn ftändigcn Hülfsvercinen _zur näherer Beziehungen , zwiſchen den ſtändigen Hülfsvereinen, zur Pflege 1111, ,';xlde 1301100110001 u,nd im Felde vexzoundeter und erkrankter Krieger und Und den beſtehenden Veretnen Vereinen zur Rettnng Sch1ff- 1 cr? , bxuchc Beantwortung Rettung Schiff- ‘üchiger ? i raa Beantivortung dieſer Fragen, auf den Grund der durch 51: dur die Geſchichte der Scekricgc gcliefcrtcn Erfahrupgeu 11110 Seefkriege gelieferten Erfahrungen Und mit beſonderer Rückficht Rückſicht auf die 111 in den Verhandlungen der mtcrnatwnalm Dclcgnrten- konferenz internationaleii Delegirten- fkonferenz zu Berlin am 23. April 1869 erörterten Gefichtspuqktx, Geſichtspunkte, möchte das Komite als beſonders erwynſcht bezei<_ne11, erwünſcht bezeichnen, ohne hama anf daimit auf Anlage und Gränzcu der Preiöſ<11ſt emen beft1mmendcn Emfluß Gränzen dex Preisſchrift einen beſtimmenden Einfluß üben zu wollen. „ , _ . „ , _ wollen, - Gi 44 f ( Das Protokoll der Exßung 0011123211116 Sipung von 23. April 1869 1v1rd wird, allen, wclche, fiel) mit dicſer welche ſi< nmiit dieſer Aufgabe beſchafygcn beſchäftigen wollen, von dem deni Bureau d'rs des Preußiſchen Ccntral- K0111itcs (L111kſtraßc Central - Kortites (Linkſtraßt Nr. 4 zu Berlm), Berlin), auf ihren demſelben auszuſprechendxn auszuſprechenden Wunſch zugeſaydt werdcn. , , zugeſandt werden. Die Preisſchrifken Preisſchriftei können 111-deutſcher, franzofiſcher odcr engl1ſ<er Sprache. in deutſcher, fränzöſiſher oder engliſcher Spräche - verfaßt ſein. Sie müſſen müſſén anonym, nut emem Motto ver. mit einem Mottó véèr- ſehen „und und begleitet von einem verficgelten Convert, vérſiegelten Couvext, welches Namen und Wohnort, Wohnort des Verfaffers Verfaſſers „enthält, und von außen “daſſelbe daſſelbe Motto trägt, bis ſpäteſtens„zu1_11 ſpäteſtens zum 1. Mai 1870 an das unterzc1>nete unterzeichnete Central- Kvmitc eingeLandt werden. ' " , . “; _ Komite cingelanas T o drters Fig dd ifi Die Zue keynung Zuerkènnung des Prc1ſes fur 1110 „Ahhaxxdlgng, Ywelche 011111) eine von“ Preiſes für die Abhandlung, welche dur êäine von dem Kdmite zu“ ernennendeJury prc161vurd1g Komite zu ernennende JUry préisroürdig befunden W110, erfolgt 11111 30. wird, exfolgt ain 30, September 1870, dem Geburtstage Ihrer Jhrer Maje- ſtät der Königin von Preußen. ,". ,' , _ , ia E a Dem Verfaſſer ſtéht ſtéht: das Recht der Veröffentlichung der pre1s- gkktönten preis geftönten Schrift zu. Wenn, 11. Von _ „ exſtcn ſechs Wenh r, von i j erſten ſe<s Monate „nach nah Zuerkennung des Pretſes kemethxbrauck, macht Preiſes feinen, Gebrauch macht, ſo geht daſſelbe ,auf auf das. unterze1<ncte Ccntral-Konnie uber. 21111111, am 27. unterzeichnete Central-Komite Über. Berlin, am_27, April. 1869. verwundetcr verwundeter und _ erkrankter erkrahkter Krieger. N. R. v. Sydow. - Statiſtiſche Nachtiéhten. . ſchen Central Felle Nachrichten. \{en Centralſtelle für die LandesftaztjſtiUMärz,1869),eyts R R (März, 1869) ent- hält 11. A.“ u. A: die ortſeßlmg Fortſeßung eines Aufſa'ßés ber -die__Vo'lxszählun' tm Großherzog1hmn Aúüfſaßès über -die Vóolkszählung im Größherzogthuin Heſſen 001113. Dezember 1867;-.e1n Verzé1<ni vonn 3. Dezénibér 1867; ein Verzeichniß der Tabakbau treibenden „Orte „des Orte des Großherzogthums. eſſen, _nebſtx eſſén, nebſt Angabe der in den Jahrcn1866,_18.67.,_u"11d 1,868 ausgeſte ten Myxgenzahl Jahren 1866, 1867, und 1868 ausgeſtellten Möxgénzahl und des Extrags Ertrags an getrocknete11'_Blättern; _ „ _ „ > getro>neten_ Blättern; i ziſſe ; und Mains u. ſ. w., insbcſoyd01e „bei #.-w.; insbéſondere bei Mainz, 111130110011869; eü'ropäiſchen ußla'nd, 1111 Lémde int. Jánuar--1869, europäiſchen Ru ßländ, im Lände der 500 03111 don en Koſaken und in den Jahres 1868 um 158,31] .„R'bl. zurückgeblieben; _ Knuſt nnd 158,311 Rbl, zurügeblieben. Kunſt und Wiſſenſchaft. ., ., . ., „ -- eanetreiin) __— Das Maihefß der. v_o,11__ 01..-H_affel Maiheft, der von Pr, Haſſel redigirten Zétt'ſch'rifi fur preuß1ſ<e Geſ<1<te 11111) Landeskynde Zert \<'Lif! für preußiſche Geſhihte und Landeskunde enthält 2 Abhand- lungen: »Der Fortbau des_ Cdlner Doch des Cölner Domeés« von Dr. L. Ennen , L: Ennen, und 1,1511an 12.011, „Brandt; „Exxxxnerungen aus »Heinrih von Brandt; Exinnerungen gus ſeinem Lebena; Leben« ; außerdem Rezenüvnen hzſtoriſcher „Schrtften und BibliograZZie. „, . 11. Herx1eden'(Bayern), Anfangs_Ma1-.“ Rezenſionen hiſtoriſcher Schriften und S OLiagra ie: E. | H. Serrieden (Bayerit), Anfangs Mai. ( itterüngsvuhältniffe Europas“ uns Nordcijnerik'as im ittérüng8verhältniſſt Eurvpas' und Notdainéerikas im: Monat April 1869? „ päiſche Lluftozean war-in.dieſem Monate nurmä ig be1veg1, die“ durchſ<nittli<e Apkil Tee pätiſche Luftozéan wär: in, dieſem Monalke nur mäßig bewegt dit durchſchnittliche tägliche Veränderung „der Queckfilberſäule Veränderung: : der, Quecffilberſäule“ des Baro, 2., 8. Batko- 2,8. und 15. ſichtbar. Das lcßtere wax 1110111111123"? irk vo1'1' ſxltcnx? AuZdehnung' leßtétè wär in einem Bezirk von ſelten Nüsdéhſnunç zu ſchkk. ſchèen, Es Wurde nYchxt 11111 wurde niht nur im „Nor cn, Norden, ſondern 11, ganz Deutſchland 111113 il ganz! Déutſchland und Frankreich (häufig“ (häufig für eine“ eine Feuersbrunſt 111 g! halten) beobachtet. -In beobachtét. Jn“ unſerer Gegend wurde das_ticfe Feuer! das” tiefe Feu roth deſſelben“ fortwährend „durch" Bliße unterbrochen. deſſelben fortwährend“ dur Bliße. unterbro(hen. - Nordlicht Nordlicht!" vom 8. wax 11110 war núür auf Schweden beſchränkt, das vom 2. iudcffcn'ſüdlich“ bis“ beſchränkt , dat vom“ 2” indeſſén ſüdli<* bis" Münſter zu ſehen., In ZMW (kroatifckzr Militärgreuze) fand am ſehen. Jn Zeng) (kroatiſ<e Militärgrenze) fand" am" 9. ein Erdbeben ſtatt. D11 Niederſchlag" war nach“ den „ſtatt, Del Niederſchlag!" wär nah“ den" hier zugänglickx'cn ?l11f311ck111u11ge11 dxl 0111001111111“: 111 chrcczin 15111 171“), 111 2111001101 20111111 19/1“), *" Paris 21111111 1101“)- 1" KrÜkÜU “211111111 (12111); 111 zugängli<en Aufzeihnungen del Rcihe"na<h in Debrecif 15m (7/!), in AnbLbach 20mm (9/1), M Páris 21 nini''(10/), ‘in ‘Kräkáu’ 26mm (12/1); in Wien 28111111 (13111)- 1" PMA 34111111 (15““), i112111k011a 35111111 (16-“), 28 nun (13!) in Prág 34mm (15/!); in Ankona’ 35mm (16), in Lcſma 561111" dieſem Leſina 56 n dieſcm: Rechte innerhalb. der ; | Das Ce'11ttal-K0mite Central - Komite des prcüßiſchcii preußiſ{en Vereins. znr. zur. Pflege im Felde _ - Nr. 7411301 M“itt_1)“eilungen der GroßherZoglick). [)*e'ſſi- * dic Eisverhältniffe deSRheinS '“ - (93an F — Ñr. 74 der Mittheilungen der Großherzoglich befi: F die Eisverhältniſſe des. Rheins F —(B-Z) Die G e 1111111001101,- Getränke: Acciſe hat iYLane im Laufe des Jahres 1868 111,1 ? 1 in } i Gouvernements des Königreichs Polen 5,158,324 Rbf. mehr e'ingx- bra„<t_, als_„d„e,_r Bud,]etanſchlgg „(141,330,277_Rbl.) ,betrug; «gegen dre 5 wirküch Rbl... méhr eige} bracht; als der Budgetanſchlag (141,330,277 Rbl.) , betrug;:>gegen dit} wirklich eingegangenen Acciſe-Einnahmcn des, Acciſe-Einnahmen des Jahres 1867 find ſind die des ' Dek e uro- ' def Der euroFf meters ergab für das Centrum, Wſeres. Erdthciles 32111111 Centrum unſeres Erdtheiles 3.2mm oder 1.5““ Ü „ur 1.5} ur am 5,„1„111d,19.,über Eu,ropc1,.w,ährend ;5 Nordli'ch'ker wa'k'en an, 5. und, 19, über Euroya, „während} Nordlihter waren alf 1949 (25““), 111 (25! in München 60111111 (28114), 60mm (28!) in Bludenz 66111111 (3010), 66mm. (30), in Iſchl [ Der Grundwaſſerſtand blie_b „blieb während. des ganzen duk L_AG Im Allgememen Allgemeinen war der April Apxil im „ „ und im Ngch i 1 und; „im Nach den emzclncn Landern war dieſer einzelnen Ländern (war dieſec Monat zu 11191111: warm: von 2-30 111Lappland, Schrmdcn 2—3° in Lappland, Schweden und Deutſchland, von 1-720111 den Nicderlaqden, 1111 1—2° inden Niederlanden, im nördlichen und mittleren Rußland, in Oeſter- retch reih und der S<we1z, Von 0-10, „in Mittel- Schweiz, von 0—19 in Mittel-. und Norditalien, Mittel- und Nordfrankretch, Nordfrankreich, ganz Großbnt-gnnien, Großbritannien, Belgien und Norwegen, zu kalt: 11011, 0-10 von 0—1°. auf der pyrenmſchen qubinſcl, pyrenäiſchen Halbinſel, in Südfrankreich und D01n1attxn, 11011 1-20„ a11f den Jmel-n des mittelländiſcben Meeres,1n Sydttalten, dex, T111kc1 Dalmatien, von 1—2°, auf den Inſeln des mittelländiſchen Meeres, in Süditalien, dex Tüxkei und dem ſüdlichen Rußland. Die ttefſten tiefſten an cmzclney einzelnen Orten 11111 um 7 Uhr Morgens beobachteten Tem- yeratqren 1001en: 11101ffabon 9.90 T.e m peraturen waren: in Liſſabon 9.9, ° C. (7,9931), (7.9 R.) in Madrid 2.0 2.8 (2.1), „M 8131010? in Paris 0.0 0, 111 chlm 3.0 °, in Berlin 3,0 (2.4), in München -1.8, 111Wien0.00, 111 801111111341 _(2.5),_„-m chn] 0 —1.8, in Wien 0.0“, in London. 4.1 (2.5), in Bexrn 1 o. (0.8), in Rom-5.4 (4.3), in Odeſſa 73.51-11.11), 111 „Stockholm -_2„ 4, („-1.9)1 — 85 2,8), in Stockholm —2 4 (— 1.9), in Mosfau —3.4 (—2,7)} in Moskau -3.4 (- 2.7), m Petersburg -Z.7 (3.013 —83.7 L und m in Haparanda -13.60 C. :(-10.90 R.) . entaden —13.6 ° C, ((— 10,9° Rz) Pentaden waren Die Abwächungm die Abweichungen. von der Mitteltczpperatur an_ emzelncn Mitteltemperatur an. einzelnen von Weſten nach Oſten aufgeführten 101111111 (41111). 101 mm (41 #1), Monats unter de111Mittel. dem-Mittel. Süden und . Weſten zu kalt,. im 4. FCIT. N Centrum 'zu Warm. zu warm. Norden , ;- Oſten Nach-dcn Nach -den Doveſchen .„ Stationen die folgenden: „ _ „ . : * . _ , , . „ . „, „_ London Paris Tolgenden. S3: dia ; Gh ad E ae t Gf r i dts. ondon aris Herrieden Berlin Wien Vom .1._-5._ Aprtl - 4.5 -5.0 -- 0.6 _ 0.9 1.—5, April —45 —50 —06 —9,9 0.2 » „67-10. » -1.2; -0.4 2: 0 2 — 1.2. — 0,4 2.9 0.7 1,6 L's » 11.-15. 11.—15. » 3.8 4.1 5.4 2.9 4.5 1- 16.-20. * - _].6 -2.3 1.3 » 16.—20. » —l6 —29 18 4.5 3.4 , 21.-* 25. , 3,4 » 21.— 29. 2 2.0 1.7 2.4 55.0 0,6 ,. 26-30. „_.- ; „ 3.3. ;. „2.6 i 44 3.0 0.6 2 20-00, E da. g GA 2.8. 3.7 3,7 2.3 In Nordaxncnka 10111: Nordamerika war das Lufttnsqr Luftmeger viel unruhiger, als in Europa; Europa ; auf „„der Stgtton der Station Hearts-Content «Yb erga die durchſchnittliche dur<ſchnittli<e tägliche Veranderung Veränderung der Queckfilberſäule Quekſilberſäule des arometers 80111111 (3,5 1“), Dey Lu_ftdru<__war am, Barometers 8.0 mm (3.6 /!), Dep Luftdru> var am. 10. 30. (14),_und (14) und am 16. 29 29. mm (13““) (13//) unter dem M1ttel, mzd Mittel, und erhob fich ſi< nur 4111111 (111-“) 4 mm (1.8/1) (am 20.) über daſſelbe. Im Durchſcbmtt ſiand „er deEhalb au<„„um 81111111 (3.71“) unter demſelben. Dab01 fqyß, th cm |th er„Temperaturwechſel Tm Durchſchnitt ſtand er deshalb auch um 8.1mm (3.7!) unter-demſelben. Dabei fand, oft. ein \{<roffer Temperaturwechſel ſtatt, wie dies in Nprdamemka uberhaupt v1e haufiger Nordamerika überhaupt vie häufiger iſt, als bei uns. Am4. Am: 4. z. B. 01?te cat das Thermometer Morgens 6 Uhr 7.20 - 7.2° Wärme, am 5. .am 5: um 11 elbe Ze1t ieſelbe Zeit dagegen 4.10 Kälxe, 4.4° Kälte, alſo 11.60 Unterſchied,.in -11,6° Unterſchied, in einem Tage, ſo v1e1 viel hatte Berlm 31,1„d1eſexxSt1mde Berlin, zu. dieſer Stunde nicht im „ganzen ganzeu Monat. Z?) Allgememen 1001 Hi Allgemeinen war der Aprilm Nordamerika ziemlich kalt, April „in Nordamerifa ziemlich. falt die 1ttelt_emperatu„r„„ fur 6.jUhr„Morge11s itteltemperatux füx 6 Uhr, Morgens war in Hearts-Content,*nur 2.100.119)? R, . Hab,“ Hearts-Content nur 24° -C. (1.9°,R.). Dabei waren nur 3 Tage heiter und der Himmel dur<ſ<n1ttl1< durd\cnittli@ zur Halfte 01106111. Hälfte bewölkt. Gewerbe und, Habbel. .. „ -- (Hanſa,)„Die und. Handel. adi (Hanſa.) Die Norddeutſche Seefiſcherei-Geſellſchaft l1§fert_e 1n1 Apr1l m lieferte im April in 22 Fahrzeugen 120.879 120,879 Fiſche nach amburg, nau1l1< 30,585 Schollen, na< Hamburg; nämlich; 39,585 Schollen,, 16,520 Zungen, 62,581 ScheUfiſchc, 12 Schellfiſche, 812 Kleiſt, 438 Ka1xelxauzund Kabeljau und 79 _xtvcrſe, „ *.», »: , . . London„ diverſe, „71,03 A : : London, 8. Mm. Mai. Der ;Economiſta »Economiſta ſchreibt über die in London eingetretene ZOOkontyerh-Zhung: Diskontoerhöhung : Da im Anfang dieſer Woche nur ein verhältnißmaß1g germger verhältnißmäßig geringer Geldbedarf an die Bank und den Privat- verkehr herantrat,.0rcxgte du: von,. den Vankdirektorenxam herantrat,. excegte; die. von..den Bankdirektoren:am Donnerſtag bcſchloffeneErhöhuyg dcs Diskonts auf pg! My ip g 41 Ct. einiges Erßaunen, 0, 3110111116 1001111101, ,er Fal] 013501 der er cn ExhöhungaufépCt. „|,e131 das.1gierl)alt111_ßzu 0012011000150, daß „damals 01.1; Geldmarktqu 114131111. „b.,eregt, :w-ar, dxe , 1< ;nchx.p1rſtccke.n1„ als, 111-1111113111111 Zabk. UM andel-smechxcl ,..wel e zdte-Meueſte.:Diskqntßetgerung.zum-Theit, “Faxen,; Dcr, ;?unx. 111,0ndeImpo-xY fremder- Fonds, .. s Erſtaunen, och „war, dies weniger, der , von. ait. 311,- Zert. Geldyexſch, ffUUJW-aUÖ-UUCULW. Rude ,x-ranlaßt,. .hqt ¿Fqll, alS. hel Der erſien rhöhungzauf 4(:pCt. ſteht das im Verhältniß u dex Thatſache, daß. damals der Geldmarkt vou; Ten, beregt war, die - a erdem; 3,1er Zyanſpxuchnahmo dcs „11111111ſch011Kap1tals- b.ctgetragen.-77Heute an?)..xin bedxutcydxr Vxxkxhr .m1.Bgnkdcpart1ment .der,Bank.,vanx Eyglgnd ſtatt,. ſi< mehr „verſte>en,,„ als die ſteigende: Zahl: von Handelswech}eln, „welche die neueſte, ;Diskontſteigerung zum. Theil: erflären.. „Der, une mende Tmport fremder, Fonds „der ,v on; Züit: Zu: Zeit. Geldverſchiſfungen aus unſerem, Lande, vexanlaßt ,, hat außerdem: zu..der Juanſpxuchnahme; des heimiſchen. Kapitals. beigetragen: Heute and, ein; bedeutender Verkehr im. Bankdepartement „der, Bank.-„von: England ſtatt, dex 1111 Prmatvexkehydxereberzeugung zum AuSdruck. bxq<te.,; .daß.,1*.„i„11„e_ wettere Distonterhöhung Se1tcns im Privatverkehr die, Ueberzeugung zum. Ausdru: brachte, daß. cine, weitere Diskonterhöhung Seitens der Bank binnen Kurzem erfo1gen erfolgen werde. _ _ , .. _ _ ; Köyigliche Schaqſpjeze, € ¿ Vila daus 4a i : ___ HKónigliche Schauſpiele. A Mittwoch, 12. Mai. Im Schauſpielhauſe.„ Schauſpielhauſe. (123. „Abonn- “';-Forſt.) umserſten Abonn.- Gorſt:) um-erſten Male wiederholt: Dc111etrms. Eine “Tra; (6010 111 -Akten„_und 1Yorſpiel von; wiederholt : 'Demetxius. Eine’ Tra- ódie’ in 5 Akten und 1 Vorſpiel von, Friedrich Hebbel. Heébbel. M.-Pr. JnrOp'e'rUhauſc. Keme Voxſtcllung. _; ._„_, , annerſtag; 13.M11i. Jmeern, aufe. 100.B01|,) R07. bert Jin“ Opernhäüſe: Keine Vorſtellung... \, : Z Dóönnerſtag; 13. Mai. Im Opernhauſe, (105, Borſt;) Ro-- bert. der Teufel. Oper „111 in 5 Abth. na dcm ranzöſtſchey dem Franzöſiſchen von Scribe Sçribe und Delamgne, Übertragen von,Th. ell. Muſtk von Delavigne, übertragen von. Th. Hell. Muſik:--von Meyerbeer. Ballet von Ballet. von- Paul Taglionr. Tagliont. Gaſt: Frl. Gryſſi, Groſſiy vom Kaiſerlichen Hofoperntheatxr Hofoperntheater- zu W1en: Mabella. Alwe: Wien: Iſabella. - Alice: Fr. G'rün. “Helene: „Frl. Grün. * Helene: Frl. Girod. Robert: “Robert: Hr. Woworsky. Bertra111:Hr.Jri<e. Bertrani: Hr. Fricke. Anfang 6 Uhr. M.-Pr. _ * , Im Schau'ſpiclhauſe. De a4 Ini Schauſpielhauſe. 124. Abo1111.-Vorft. Em Lu11ſp1el. Abonn. -Vorſt. Ein Luſiſpiel. Luſtſpiel in 4 Aufz. von R. Bcnedix. M.-Pr. Säal-“Theäter Benedix, M. -Pr. Säal-Théäter des Königlichen Königkichen Schauſpielhauſes. „Mittwoch, Mittwoch, den 13. 13, Mai. Dritte und vorlcyte Vorſteüung, vorlezte Vorſtellung, gegeben von 11/11', 1101/05501, erſxem Mr, Levassor, erjiem Komiker vom “111011110 (111 1)81015 1103781 und “1"1115111146 (105 1711110105, von Théâtre du Palais Royal und 11111113. “101550110, vom 111011110 (111 (])111111850. 141 111 (1110, 0011101110 011 1111 8010 (10 1111; '1'01'-. 00115111; 130111101111110, (7111111501) 110 011111011310, 117111111501111115111110 110 R011x11111, 0111111100 1101" 1111: 1481788501", 1.0 11101110111' 111311, 011111150111101t0, [17110105 08 111115111110 (1'151111101111 1-'111111111*1', (3111111- 100 11111" 011110, '1'0155011'1', “kitj 11 111 1'1*x11*1'*51?11111t11111 (10 1111111711 10 111111110. („111111110 5001113 (3111111111111, [111101110 110 1'111101'11, [111111105 ; -< !. , * . . (107110101861 1111151q110 (16 101130110 0030201, 010011100 1101 1110 1107855111. U11 3010011 110 01102 1701 Ua ' Théâtre des Variétés, und, Mme. T'eisseirey vont Théâtre du Gymnase, A la porte, Comédie. en un acte de.Mr.- Ver-, cousin, Bonhomme. Chanson de caractère, paroles et musique de: Nadaud, chantée par Mr, Levass0r. Le meilleur mari, Chansonnette, paroles et musique d’Edmond L'’Huillier, chan- tée par Mme. Teisseire, Titi à la représentation de Robert le diable. Grande scène comique, parodie de l’opéra, paroles , 1111091110 011 1111 001 (10 114. 1181110110, ), € 7 7 Telexrnpblßcbe "'lttekuüjcberlebté !. 10. Uzi. '. 111-“r. 111-«"Tu „111-» fh D u « 2 s d’Ambroise, musique de Eugène- Dejazet, exécutée par Mr Levassor. ‘Un garçon de chez Ver V j . ' 115 M* 0.110,11. 11.9 7,1111 """“- 11,5 - ,8., 5011111101). 1T: - MW.. 5011015011. 11101110 1 Uimmebamiebt, 1101100111. * „_ 1103011. - 1111100511110. Vaudeville en un act de M. Labiche, Ÿ i F _ Tetlegraphiszche Witterungsberlehte v. 10, Mai: t: Bar. Abw Temp. Abw : Me| Ort. |P:L v.M/ R. v.M| - Mind, 11,5| — |S., sehwach. 2 —- |NW., “séhwach, | meine | Himmeéelsansicht, bedeckt. bd Regen. — |W'indstille. 0 O 10. Mai. 6 111 336 -0 9101111“ 77113? „ ,0 ,s“ 9 3,00, 31111. ;beäe kt. ' 1101113511013 1325'9?"0'77 11:0 +4,0,U0., 040110701311. 1101101. [Memel .. .4/336,0/—0,8) .9,9|+3,6/0., still. ¡Königsberg (335,9 —0,7, Danzig » |Helsingfors 336,6 — » Moskau ... 332.1 — 7 |Patis: f ...1333.8! — | |[bedeckt, ! (339,9 11,8 +74,0/NO0,, s. schwach. beiter: ) 01111113 ..... 133555774"? 9,6 +2,5,$., 5. 5011171011. 11011011. $t0ttu1....-331,0'-"2,6„ 11,4+3 *«1115. 011, “431 ' 2 339,7|—1,1/ 9,6/+2,5S8., s. schwaeh, heiter: '334,0|—2,6| 11,4/+3 wolkig. T Putb 3314;8 —2,s| 10 +1'8'Zö WWI" (1 „us.... ,8§"-,8Z :; 9I' . mäss“ . 070111. 11" . " 13011111 . 1524-33 12:9 +5:1T0., 1011071111. “1101100111.“ W ) 905011 ..... +1286 Er: vibus.... 331,8 —2,8, 3/71,9/S0., mässig. wolk.,-schön. ? Berlin .…...1432,1|—3,5| 12,9 +5,10. E S: O s Posen 333,2 71101101“. _ . . 12,0 «13,080, 111115013. 117411101" . . . 320,0 heiter. ( 333 12,0|+3,0 S0., mässig. Ratibor …,. 326,5 13 0 ***-1.1 „ZW., “111103011. 11101101. 31081111 . . . 529,1 11,9 +2,7'$0., 3011171011. 100111“ . “17013011, . . . o|+4,1 SW., sehwach. [heiter Breslau... 329,1 11,9\+2,7/80., schwach. wolkig. Torgau... 330,2 11,8 +203$W., 1111151113. „1101100 . 01.1.1115t01' . . . 332,9 10,3 "1"1,9„U., 501111111011. 1100761111. 00111 ...... 11,3/+2 6 SW., mässig, bedeckt; Münster ¿'« 1002,0 10,3/4-1,9/N., sehwach. 'bewölkt. Cöln 332.8 10 0 +0,5,$0.,40b1ueb. 1101101“. 71101 .. .. 328 :; 6/+0,5/S0.,schwaech. |heiter. Trier... ¡3283 trübe. ' 10,8 +2,3 Z., 501111711011. ;b101u111113 . “033,2 i 10,8/+2,3 S; schwach. Flensburg L 333,2 11,01 - „80, 5011172011. trübe. - 81115501. . . „1.133,11 10,71 -- „ZW., 5011117100. 10701113 beſölkt. 1111151011118. — S0, schwach.- |trübe; f Brüesel. 333,9 10,7 — SW., sehwach, [wenig bewölkt. Haparanda. 340,1 . 11111111) 00000111. 7,31 „()., 301111111011. 1001100111. 12.9,k ZW., 3011077011. 1110011131110 - 5 ;. 080, 5. 5011072011. 1101100111, UebeU) 6,69 1080, 5011175011. _8 oo. 10,21 FIN„ 0011070011. ,be ekt. * . ' > 9,5; ZUM, 1111351113. 11701113 1101100111. 1100110531111. 330,61 2 4; VW., 5011170011, 1001100111, 1103011. 011115071115. . 333,7, 11,0, 080, 11135513. “,k-111.01“. . “1 Starker Uebe]. ') 0051. 1111011111. ])0111101'. 0) 00110111 1103011. » 1101511131015 336,11“ - ; 1110511311 . . . 332.1 -- 7 90115-..'....=333.s1 _- * 5.01 80, 5011170011. kekerabutß. 3 [halb bedeckt. : 9,0 S0., -sehwacéh. Petersburg. 338.2 ,WZU o.. . '»- . 7,3 O; schwaechs |bedeekt. Riga oie e hir e 335,9 Stockholm . : 12,9) 'SW.,. schwäech. '|bewölkt. Stockbolm. 335 SF 8111111051155 s 54 '080., s. s&hwaäch. bedeékt, Nebel?) Skudesuäs 333 53 0115111113011 . 334,3, [1011101 . . . . 333,8, sßvvsvvvvv-„Lvuu-vvvvy-O-I 11111111111- 111311111 _ '5'1“ ; **.1 ? krochteu- una Waakeu-Uökae. _ “ _ berlin, 11.1131. . (Uuklyt- uch 121111111. 1101 [. 2011-01“ Aka»); 7011 ! Zi- ,Uitto]. 7011 . Zix-tW * , . , ;,. ' 1pf.111: 03.1111". jyf. .*iyf 111-„pk. Maikel: 80112. ' * - 81- 1101-' 87 7“- “2 113511'11-5 . 4,- 516 4,11 1 71 [ , .1-* ' 5; 61 61 5111 1, 2167-3281- 3 :- ? 51 614? 8 811-011.»_8-:]wb. * 131-1- 121151- 1011111015011 . ** “51 611,14- 1111»:- Ueexe 5| 6,6. '080., schwach. Regen. Gröningen . 334,3. 10,2 [SW., schwäch. bedeckt: Helder .… ... 332,6) Hörnesand. 336,6 24 N0., sehwacb. |bedeckt, Regen. Christians, . 333,7 11,0 080., mässig. heiter. 1) Starker Nebel. ?) Gest. Nachm. Donner. 9?) Gestern Regen. 9,5) [SW., mässig, [wenig bedeckt. Lw ſC U Eww[WUHEEN T1141 1+EF 1448 A4 I TL4 P RTO R N: gi f 41 : Produkten=- und Waaren-Börse. gi Berlin, 14,.Mai. ;(Markipr, nach Ermitt. des K. Polizei - -; 73-1-1 61- “utter :1101. 121- 101 Präs,): Von Bis | Mittel Von | E in c gend |pf.[vht lag. pf. pf. uz ipf}ie. [pf Weizen Schi. 2/12) 8/—|10|—] 81 T: f Ü 30645 4 4— 5 6) 411 Î y ——{ l 95 6/61 6] 541 41/ 21-6|— 2913 — 5/6/48 Stroh; Schek:1 13/—{— [12/15 —[Kalbfleisch “: | 3|—F5l 64A Erbsen: Meize|—|| 5/—|—| T7—|-| 6/—fButter T Pfd:|/9/—}12/—]i0 6 111115011, ..- 1 T*“- 8 -1 81-"1-1. 2.8.7-1 Zier * .Um1101151-11 51 3 51.12. kekkinx 11.111111.» (Uiebiamtliebek: 00tréi>ebekkcbk“)* 1701-61-19» 58-68'71'1111. pt. Linsen;iu 1: 4] 8—— 8|— B —fEier-) Mandel 5!—] 5} 3| 512. Berlin 11. Mai (Nichtamtlieher Getréidebetïcht:) Weizen loco 58 — 68'Thlr. pr. 2100 M. nc]- 011-11131, „,-. 1111 111111 11131-31101-613-I, '1'1111'. box., )und-11111 611; "[b]-*. bes., .)uü-Qu3ust 62"; 'kb11'w-bes.“ * - '"7 ' *“ ** * “ “11033011 1000 “522-522- “l'blr. Pfd. ‘nacli ‘Qualität, pr. 200091111100“, 1110111010 [1011011011 51T "[*1111“. 1302.,-5011wimm01111 511"52“*§ 11110. 111-!!„ **pt. U11 512-523 “1" ». 11031711111-(111111 502-521; “1711101100, 3111114011 5035-511'1'1111“. box., Iuli- 41131181 49-22 “11111. box.,8011101111101-011101100'48954-49'1011-4101. Sento, graue 01111 11101110, 11 43-55 'l'blr. [101-1750 M. szn-jgco-WZ-"MZ :'1'1111'. Mai und Maï-Juni*614—+4 Thlr. bez. , Juni-Juli 61% Thlr. bez. , Juli-August 624 Thilo dég-150m50195 „7 0 toe 70 PTQLA eel L ARS S ‘“Róggen loco 525624 Thlr. pr. 2000 Pfd. bez, mehrere: Ladungén 54% Thir. bez.„séhwimmend 515—325 Thlr. bez, pr. Mai 514527 Thit. bez.y Mai:- Juni 50/—524 Thlr. ‘bez; Fuñi-Juli ‘505—51 Thlr. béz., Juli- August 49—4 Thlr. bez. Septeviber-Oktobér48749Thir.%bez. Gerste, grossè' und kleine, 4 43—55 Thlr. per'4750 Pfd. « Hafer:loco 264345 Thlr. pr. 2200 kW., 30510111 3113013111000 411;- 111011111113011 Z0-X '1'1111. bes., Pfd,“ gestern: abgelaufene Ant meldungen 304 Thir, bez.; pr. Uaj 302-35-3 “11110. 1101, 3121“- >>> ?()YJZ-I; “11111. 111-.:., 110111 --)1111 30F “kb 1“. Mai 30/—F=% Thlr. bez., Mai Ju Es Thlr. bez., Juni - Juli 305 Thir. bez., „1111041131151 Juli-August 29 11111. 0211 . -' ** 1“ *“ ** 111-110011, 110011101110 56-63 'l'blk. , kuttemure 49-52 '1'1111“. yr. Thlr. ezahlt. d Ra % SARO) d 1-050 Erbsèn, Kochwaare 56—63 Thlr. , Futierwaare 49—52 Thlr. pr. 2250 [111111 “- , - . -- . - 1111111011119: 83-87 11111“; Wintetlübsen 82-“80'1'1ük. 111“. 11800 9111. 11111161 1000 111: “11111". Pfi #4 4 O EIE) Winteïëraps- 8387 Thlr. Winterrübsen 82—B86 Thir. pr. +4800 Pfd. Rüböl loco 114 Thlr. bez., pk. 11111 UI: '1'1111'. pr: Maï 411% Thir. , 1111 - (11111111. 1111111“ .]1111 113-2 *1'1111'. bez., Zeynmber-Sktober 11'5 Mai - Z Jani/u. Juni- Juli 115—% Thlr. bez; September - LZ; “11111. 110%, 0kt01101'4110170111b01' 11Z-71/g “11111". 11011.- " Oktober 115 — 5 — %K Thlr. bez., Oktober-November 4114#—7z- Thlr. bez: i _ Petroleum . Detroleum 1000 755 “11111“. Zr„ loco .:7% Thlr. Br., pr. U11 PH '1'1111“. Zr„ Mai 772 Thlr. Br., September- 011101101“ 73; 71111". der.. -- [101361 1000 11); “1'111'. Oktober T% Thlr. bez. r Leinöl loco 11% Thlr. r : : * - Spiritus 1000 011110 kuss 17Y-2 '1'1111'. bez., loco ohne Fass 17.{—4 Thlr. bez, pr. 01:1 umi Usi- 1111111 1675-171 “[Für. „1101. Mai und Mai- Juni 167+174 - Thle. bez. u, Br., 4 G. Juni-Jduli, 6%—175 Thlr. „bes. u, G., Juli - Augüsì 174—4 Thlr, bez. u. Zr„ 1/5 (Zr„ (1110141111 öF-U-Z 'l'b11'. be:. 11. (It., 3011-4031»: UX-F ,[*1111'. 1102. 11. Zr„ %, (Jr., zu3ust-Zeptem- 1301' 175/47-15 “1'1111. be:. 11. Zt., 35 E.. . - 111/012011 1000 011110 1111151111. “1011111110 11151101“. 110 11 111 0110111700 11731110 1103030010 311111 Uacbkrago, 11110015301111141- 1111" (1011 701531111 111111 ](011511111. “1011111110 1711111011 2.11 „5101301111011 1'1'015011 210111111211 1030 1111130- 50111. 010 5011173101101 3000111011011 1111011131103011. so Br., 5% G., August-Septem- ber 17%,—4 Thlr. bez. u. .Br., 5 G. ad Weizen Joco-obne Umsatz. „Termine: höher. Roggen in eflektiver Waare; begegnete guter Nachfrage, hauptsächlic für“ den Versand und Konsum. Termine wurden. zu-steigenden Preisen ziemlich -rege umge- setzt. Die schwächer gewordenen Kündigungen, 80: wie (110 11035010 701“ 1170111111113 111! 0110111100 173310 31111011 111 3105501011 0001111113530115111'011 7013111355003, 1110 1110 910150 fiir 3110 510111011 die bessere Ver- wendung dür; efektive Waare gaben zu grösseren Deckungsankäufen V eranlassung, die die Preise-für alle Sichten um 03. ca 1 “11111- 00. 1175111. 131013011011. 113101 (1150011111100 11111110 111 11351011 91015011 3011111111011. “ker- mioo 1111001511110". 0011111111. Thle. pr. Wspl. steigerten. Hafer disponibler, Waare zu festen Preisen gehandelt. Ter- mine unverändert. Gekünd. 10,200 011". 11111101 0101111000 111 3051113011 801111185111015011, 1111901111111" 201310 5 011 11101111 31055010 123011111130, (110 (110 1'10150 11111 011011 !; 11111. 111“, 011, 11011. 1111011 5111111115 50111055 51111 (101 5101301111011 "[K-1160117. 1111 11033011 1111. 010 111 1101110111011 “101011513114 3111111111011 11111111131103011, 11011110 0101111110 1401113111110 1111111011, 7015013551011 0110111111151 111 [1001111035- (111-1 8110111113111111531111'11111'011 111111 11011531 (110 130550- ? 1 ' 2, 61-3 2? 7- 1715]- --_-:- * “!!“!ka 111113 303011 30510111 0:1. '? “11111". 111". Ctr. Rüböl eröffnete zu gestrigen Scblusspreisen,.im Verlauf zeigte sch -bierzw grössere Nachfrage, die die Preise um. cirea %- Thlr. pr. Ctr, hob. Auch Spiritus ‘schloss- sieh der steigenden Tendenz ſür Roggen an. Die in den letzten Tagen’ statt# gehabten Kündigungen,- welche. prompte. Auſnahme fanden, veranlassten ebenfalls zu Deckungs- und Spekulationsankäufen und beträgt die Besse- (217p 6 2 G03 2: Si— 1/15 — —_— — — j L TTFTZTRS rung gegen gestern ca. 4 Thlr. pr. 8000 1101 0111. pCt Gek. 30,000 Okt, Qrt,