OCR diff 094-9975/441

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/094-9975/0441.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/094-9975/0441.hocr

Bergwerks- und Hütten-Akticnvcri'in Hütten - Aktienverein zu Neuöge bci bei Limburg iſt zu- folge Verfügung vom heutigen Tage vermerkt worden, daß an Stelle des ausgeſchiedenen Bureauchcfs Bureauchefs Wilh. Hiltenkamp der zum Bureau- <cf hef ernannte Auguſt Tilmann zu Neuögc Neuöge zur Gcgcnécichnung berech- D bered)- cfeld die Geſell- qenen Kommanditgcſell chaft Kommanditgeſellſhaft auf Aktien unter ‘unter der tigt iſt und ſomit mit dem Geranien Geranten Ferdinand Ih Jh ſchaft Vertritt. _ Iſerlohn, den vertritt. : Jſerlohn, dén 24. Mai 1869. _ Königliches Kreisgericht, Kreisgericht. Bei der 5111) sub Nr. 39 unſeres Jirmenrcgiftcrs Firmenregiſters eingetragenen Firma Schulte & Comp. in Zſcrlshn iſt Jſerlohn iſ zufolge Verfiigung Verfügung vom 24. W. Mrs, ds. Mts. unterm heutigen Tazge vcrmcrkt Tage vermerkt worden, daß der Inhaber dex Jnhaber derſelben, xeinr. Heinr. Schulte hicrſelbft, Verſtorben hierſelbſt , verſtorben und deſſen Wittwe Caroline, geb. Eichelberg, auf Grund teſtamentariſch -teſtamentariſcher Be- ßimmung ſtimmung zur Fortführung und alleinigen Vertretung des Geſchäfts Kaufmann Casp. berechtigt iſt. Gleichzeitig iſt iſ die der jeßi en jeßigen Wittwe C. H. Schxtlte fiir Schulte für die gedachte Firma früher erthcilte z'rtykura 5111) ertheilte Prokura sub Nr. 73 unſeres Proku- rcnrcgiſtcrs renregiſters wieder gelöſcht Worden. gelöſ{<ht worden. Iſerlohn, den 25. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. Königliches Kreisgericht zu Lippſtadt. In unſer Handels-Prokurcnrcgifter 13, iſt Handels-Prokurenregiſter B. iſ Folgendes eingetragen: eingetragen : Col. 1, I, Laufende Nr. 39. » 1]. 1 Bezeichnung des Prinzipals: Prinzipals : Die Handelsgeſellſchaft Handels8geſellſ<aft Gabriel & Vcrgenthal et Bergenthal zu Warſtein mit einer Zweigniederlaffung Zweigniederlaſſung zu Soeſt und Fiſchbach. . Bezeichnung der Firma, zeichnen beſtellt iſt: iſt : Gabriel 61 Ver, enthal. et Bergenthal. Orte dcr _Nicdcrla ungen: der Niederlaſſungen: Warſtein und eine Ziveigniederlaſſung Zwelgniederlaſſung zu Soeſt und Fiſchback). odcr Fiſchbach. oder Geſellſchafts- Verrveiſung Verweiſung regiſter: Die Haiidelsgeſellſchaft Handelsgeſellſchaft Gabriel si Bcrgenthal iſt et Bergenthal ift unter Nr. 10 des Geſellſchaftsregiſtcrs eingetragen. Geſellſchaftsregiſters cingetragen. Bezeichnung des Prokuriſten: Ewald Bergenthal zu Warſtein, Warſtein. Zeit der Eintragung: Eintragung : Eingetragen zufolge Verfiigung Verfügung vom 14. Mai 1869 am 16. 611156. tvel<e dcr ejusd. welhe der Prokuriſt zu auf das Firmen- gez. D u r r , Durr/, Bureau -Aſfiftcnt. Jn - Aſſiſtent. In unſer Handelsregiſter find ſind folgende Eintragungen cr ol t: erfolgt : a) Geſkllſchaftsregifter. f g Handelsgeſcllſchaft: Geſellſchaftsregiſter. N Handelsgeſellſchaft : C. H. Schiibbc Shübbe zu Gevelsberg. _ Dcr __ Der Geſellſchafter Friedrich Friedrih Schüren iſt mit dem 1. Mai 1869 aus dem Geſchäfte geſchieden und leßtcres leßteres mit der Firma dcm Kaizfnmnn dem Kaufmann Alexander Sibiibbe Schübbe zu (Hevrlecrg Gevelsberg verblieben. Daher hrir hier gelöſcht und unter Nr. 158 des Firmenregiſters Mgetrkisgen, 6x ÜSLkLÜ. adtgelpagen ex decret. vom 22. Mai 1869 am 24. deſſelben ona . 11) deffelben onats. b) Firmenregiſter Nr. 158. Bezeichnung des Firmeninhabers: Kaufmaxm Ale ander Schiibbe Kaufmann Alexander Shübbe zu Gevelsberg. Ort _der Niederlai ung: der Niederlaſſung: Gevelsberg. _ Bezeichnung der Firma: C. H. Schübbe, cm etragen S<hübbe, eingetragen zufolge Verfügung vom 22. Mai 1869 am 24. de elben 24, deſſelben Monats. Schwelm, den 24. Mai 1869. Königliche Kreisgerichts-Dcputation. Kreisgerichts-Deputation. In unſer Handcls-chiſtcr Handels-Regiſter iſt Folgendes eingetragen: eingetragen : zu Nr. 42 des Geſellſ<afts-chiſters. Geſellſchafts - Regiſters. Das unter der Firma Sunta G. I. J. Nadorf _von von den Kaufleuten Georg Nadorf und Viktor & eigcr Geiger zu Rheine betrichcne betriebene Handelsgeſchäft iſt nach nah dem am 30. Juni 1868 erfolgten Ausſcheiden des Kaufmanns Geiger mit WWW Aktiven und Paſſiven _auf auf den Kaufmann quorf als_ Nadorf als alleinigen Inhaber Jnhaber übergegangen, daher im _Geſcllſchng-Vicgtſier Geſellſchafts - Regiſter gelöſcht und unter Nr. 109 des Firmen- chiſtxrs wicdxr Regiſters wieder eingetragen zufolge Verfügung vom 19. Mai 1869 am 2.3. 25. Mai 1869; zu_ zu Nr. 109 des Jirmen- Firmen - Regiſters G, G. J. Nadorf als die Firma des Des ſeit dem 1. Juli 1868 zu Rheine von dem Kaufmann Georg Nadorf düſrlbſt _bctrrcbencn, daſelb} betriebenen, bis dahin von der unter Nr. 42 des Geſellſchafts -Remſtcrs - Regiſters eingetragenen Handels -Geſe[1ſ<aft (H. - Geſellſchaft G. J. Na- dorf geführten Gcſtbäfts Ein etra 5 " Mai 1869 Geſchäfts. Eingetra Verfü E 1660 am 25, Mai 1869. g gen 2% Sea 1988 getragen zufolge Verfugung Verfügung vom 19. Steinfurt, dcn25. den 29, Mai 1869. Königliches Kxeisgerickpt. ], Kreisgericht. I. Abtheilung. Auf Anmeldung des Vorſtandes wurde heut in unſer Genoſſen- ſchaftsregiſter untcr Nr.6 \chaftsregiſter unter Nr. 6 die dur Ge [[ dur< Geſell 1869 unter der Firma: > ſc ſchaftchrtrag "NUL O Geſellſchaftsvertrag vom 7. Februar »Kredit- und Sparkaſſechxcjn iir Sparkaſſen - „ , . Verein für di " L S Daaden, eingetragene Genoffenſchaftx Genoſlenſcntts die Burgermciſterci Bürgermeiſterei mit dem Sißc_ Siße zu Daaden errichtete Genoſſenſchaft eingetragen, eingetragen. Der Verein hat den ZW,?ck- Zwe>, den Mitgliedern die zu thrcm (He- ſ<äfts- ihrem Ge- \{<äfts- oder Wirthſcliaftsbetriebx nötbigcn Wirthſchaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemein- ſ<aftli<er ſchaftlicher Garantie in verzinslichen verzinslihen Darlehnen zu beſchaffen, ſowie Jedermann Gelegenheit zu gewahren, gewähren, kleine Erſparniſſe rentbar an- Der Vorſtand beſteht aus 3 Mitgliedern: dem Direktor, dem Kaſſirer und dem Controlcur, Controleur, und wird auf drei Jahre gewählt. Die zeitigen Mitglieder ſini»: ' &) ſind: “ a) Direktor, Bürgermeiſter S_toehr, Stoehr, b) Kaſſier, Hiittenſchulz Kaſſirer, Hüttenſhulz Chriſtian Weber, __ _ c:) Controlcur, Schichtmeiſier L c) Controleur, Schichtmeiſter Theodor Bender, ſammtlich _?fu ſämmtlich fie Daaden wohnhaft, _Alle 6 entlichcn Bckanntmackyungcn nnd wohnhaft. Alle öffentlihen Bekanntmachungen und Erlaſſe in Sachen des Vcr_eins erolacn untcr Vereins erfolgen unter der Firma deſſelben in dem Altcnkirchener Kreisbiatt. Altenkirchener Kreisblatt. Die Zeichnung dcr Vorſtandsmit lieder, dercn jedes der Vorſtandsmitglieder, deren jedes: be- rufen iſt, den Verein vor Behörden ſammt 0 er ſonderszu oder ſonders zu vertreten u_nd wclche und welche einander gegenſeitig ſubſtituirt find, ſind, geſchieht dadurch, dadur<, daß dxcſelbcn dieſelben zu de_r der Firma des Vercins Vereins ihre Namensunterſchrift hinzu- fugcn, fügen. Rechtliche Wirkung dem Verein gegeniiber bat gegenüber hat die Zeichnung _9__[_)eö nu_r_,_ wcnn fie aues a wenn ſie mindeſtens von zivei Vorftandsmitgliedern zwei Vorſtandsmitgliedern ge- c en 1 . _ chen iſt. __ Der Verwaltungsrat!) Verwaltungsrath beſteht aus neunMitgliedern, neun Mitgliedern, wovon jähr- l1< 'H gusſchcidct lih 5 ausſcheidet und durch dur< Neuwahl erſetzt erſeßt wird. _ Dic Gctzcral-Verſammlung iſt Die General-Verſammlung iſ zunächſt vom Verivaltungsrathe, bci dcſſcn Samnniß Verwaltungsrathe, bei deſſen Säumniß aber auch au<h vom Vorſtande zu berufen. Die Berufung geſchieht unter Zeichnung des Vorſißenden des be- rufgiidcn rufenden Organs durch dur einmalige Einrückung in das Altenkirchener Kreisblatt, deſſen betreffende Nummer 3 Tage vor dem Termine aus- gegeben ſem ſein muß. Der Termin muß außerdem entwcder durch entweder dur<h Um- lauf oder durch ortsübliche Publikation in den Gemeinden des Be- zirks den Genoſſenſ<aftcrn Genoſſenſchaftern angezeigt werden. Das Verzei<niß Verzeichniß der Genoſſenſchafter kann jeder Zeit dahier cin- geſchcn geſehen werden. Altenkirchen, den 25. Mai 1869. Königliches Kreisgericht. Erſte Abtheilung. „Konkurſe, Subhaſtatißnen, Konkurſe, Subhaſtationen, Aufgebote, Vorladungen u. ü. dergl. [1873 - 20er iiber Sl über das Vermögen des Tuchmachcrmeifters Tuchmachermeiſters Chriſtian Gottlob Wuſchack Wuſchak zu Forſt laut Beſchluſſes vom 25. Januar 01". cr. eröffnete Konkurs iſt i} in Folge übereinſtimmendcn Üübereinſtimmenden Antrags der KonkurSgläu- bigcr Konkursgläu- biger reſp. Rechtsnachfolger derſelben vom 8. d. M. aufgehoben. Forſt, den 25. 25, Mai 1869. Königliche Krengcrichts Kreisgerichts -Deputation. [1864] Aufforderung der Konkursgläubiger nach Fcſtſeßung eincr ziveitcn Anmeldungsfriſt. Feſtſeßung einer zweiten Anmeldungsfrifſt. In dem Konkurſe iiber über das Vermögen des Hof-Kleidermacbers dès Hof-Kleidermachers Johann Carl Grimm zu Potsdam, Hodißftraße Hodißſtraße Nr. 13, iſt zur An- meldung der Fyrderungen dcr Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Friſt bis zum biszum 22. Juni 1869 einſchließlich feſtgeſcßt einſ<ließli< feſtgeſeßt worden. Die Gläubiger, Welche Gläubiger , welche ihre Anſprüche noch nicht _nih<ht angemeldet haben, We'rch aufgefordert , werden aufgefordert, dieſelben, fie ſie mögen bereits rechtshängig re<t8hängig ſein oder nicht ,_ init deni dqfiir , mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem ge- dachten Tage [391 bei uns ſchriftlich oder zu Protokoll anzumelden. Der Termin zur Pxüiung Prüfung aller in der Zeit vom 14. April 1869 bis zum Ahlauf Ablauf der zivciten zweiten Friſt ancheldetcn angenen Forderungen iſt auſ auf den 29.Ju11i1_869, » ormittags 29. Juni 1869, Vormittags 11 Uhr, in unſerem Gerichtskokal, Terminszimmcr Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommiſſar, HermKreisgerichts-Ratb Scharnivcber, Herrn Kreisgerichts-Rath Scharnweber, anberaumt, und Werden werden zum Erſcheinen in dieſem Termine die ſämmtlichen Gläubiger aufge- fordert, wclche fordert , welche ihre Forderung innerhalb einer der Friſten angemel- det haben. Wer ſcine_ ſeine Anmeldung ſchriftli< cinrei<t, einreiht, hat eine Abſchrift derſelben und _1l)r_cr ihrer Anlagen beizufügen. che_r Jeder Gläubiger, Welcher welcher nicht in unſcrcm unſerem Gerichtsbezirke wohnt- wohnt, muß bei der Anmeldung ſeiner Forderung einen am hicfi en hieſigen Orte wohnkzaftxn wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen .Be- vollmachtigtcn_ Be- vollmächtigten beſtellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, Welchen welchen es hier an Bekanntſchaft fehlt, werden die Rechtsanwalte JUftleätHe Juſtizräthe Licht, Stöpel und Kelch und dicRccbtsamvalte Naudéund die Recht8anwalte Naudé und Engels hierſelbft hierſelbſt zu Sachwaltern vorgeſchlagen. PotSdam, Potsdam , den 14. Mai 1869. 1869, Königliches Kreisgericht. Abtheilung 1. I. [1863] In dem Konkurſe über das Vermögen des Färbereiöefißers Färbereibeſißers Auguſt Tunick m Tunkel in Freyſtadt Werden werden alle diejenigen, Welche welche an die Maſſe Anſpruch? Anſprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch hierdur<h aufge- fordcri, ihre_ Anſprüche, fordert , ihre Anſprüche , dieſelben mögen bereits rechtshän ig re<tshängig ſein oder m<_t, nicht, mit dem_dafür dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 1. Jußi Juli 1869 einſchließlick) bxi einſ<ließli< bei uns [chriſtlich \chriftli<h oder zu Protokoll anzumelden m_1d demnachſt und demnächſt zur Prufung Prüfung der ſammtlichen ſämmtlichen innerhalb der edachten gedachten Friſt an_cmcldeten Forderungen , angemeldeten Forderungen, ſo wie nach nah Befinden zur eſtellung Beſtellung des de nitiven definitiven Verwaltungsperſonals auf den 13. 13, Juli 1869, Vormittags 10 Uhr, v_or vor dem Kommiffar, Kommiſſar, Herrn Kreisrichter Scheda, im Verhandlungs- zimmcr zimmer Nr. 1. ch Gerichtsgebäudcs zu L. des Gerichtsgebäudes zu- erſcheinen. Nach Ab- Yaltung dicſes haltung dieſes Termins wird gceignctenfalls geeignetenfalls mit der Verhandlung ubxr dcn Akkord über den Affeord verfahren werden. Zugleich iſt noch no< eine zweite Friſt Vriſt zur Anmeldung__bis Anmeldung bis zum 1. Auguſt 1869 einſchließlich feſtgeſeßt,_und einſchließ li< feſtgeſeßt, und zur Prufung Prüfung aller innerhalb derſelben nach nah Ablauf der erſten Friſt angemeldeten Forderungen Termin auf den 1, 1. Sep- tember, Vormittags 10 Uhr, vor dem genannten Kommiſſar anberaumt. Zum Erſcheinen in dieſem Termin werden alle diejeni en diejenigen zulegen. Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer er der Friſten anmelden werden. werden, ſelben und ihrer Anlagen 2185 Wer ſeine AnmeldungbſxhriffZlich MueGatdinia Bes einreicht, hat eine Abſchrift der- eizu cn. _ _ eizufügen. i : Jeder Gläubiger welchcr nJcht , welcher nicht in unſerem Amtsbezirke ſeinen Wohnſiß hat, muß kei bei der Anmeldung _ſcmer ſeiner Forderung xmen einen am hieſigen Orte wohnhaftcn odcr ur wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Be- vollmächtigten beſtellen und zu en den Akten anzeigxn. anzeigen. Wer die_s dies unter- [äßt, läßt, kann einen Beſchluß aus dem Gr_un_dc, Grunde, weil er dazu nicht vor- eladen worden ni<t worden, nicht anfechten. Denjemgen, ivel<cn Denjenigen , welchen es hier an Bekanntſchaft Te ſe lt, werden die Rechtsanwalte Baumann, Raum Nauen und Iuftiz-Rah Blu m zu_Sac_hwaltern Juſtiz-Rath Bluhm zu Sachwaltern vorgeſchlagen. Roſenberg, den 1 . Mai_1869. _ Königliéhes 15. Mai 1869. j Königliches Kreisgericht. Erſte Abtheilung. 1 71 _ _ [8 J]n 1871 i P 4a dem Konkurſe über das Vermögen des Scilcrmcifter Seilermeiſter Carl Ernſtding Ernſiding zu Sudenburg-Magdeburg_-iſt ler Sudenburg-Magdeburg - iſt zur Verhandlung und Be- ſ<lußfaffung iiber {hlußfaſſung über einen Akkord Termm _aut Akord Termin auf den 5. Juni 1). J., Vormitiags d. J. Vormittags 10 Uhr, vor dcm unterzeichneten dem unterzeihneten Kommiſſar an GerichtsfteYe, Doniplaß Gerichtsſtelle, Domplaß Nr. 9, anberaumt worden. Die Bethciligten wcrden Betheiligten werden hiervon 1mt_de_m Vc- mit dem Be- merken in Kenntniß geſeßt, daß alle feſtgeßellicn feſtgeſtellten und zum Mitſtimmcn Mitſtimmen zugelaſſenen Forderungen der Konkuröglaubiger, Konkursgläubiger, ſoweit fur für dieſelben weder ein Vorrecht, noch no< ein Hypothekenrecht, Hypothekenreh, Pfandrecht o_der oder anderes Abſonderungsrecht in __AanquÉicnxusmcZ__Wird, S A eti zur Theilnahme an er Beſ lußiaffung ü cr cn or ere igen. . d > Beſchlußfaſſung Über den ord berechtigen. j j 2 den 20. Mai 1869. _ _ s Königliches Stadt- und Kreisgericht. Der Kommiſſar des Konkurſes. gez. Hempel. Konkurseröffiiung. Kontur erf }ung. nigliches Stadt- und Kreisgericht zu Magdeburg. Erſte Abtheilung. Den 26. Mai 1869, Mittags 12 Uhr. Ueber das Vermögen des Mehlhändlers Franz Volkholz zu Magdeburg iſt iſ der kaufmänniſche Konkurs eröffnet und der Tag der u Lein ellun Zahl ng | g ungseinſtellun S Eu Y auf den 17. Mai 1869 t worden. feſtgexéim E einſtweiligen Verwalter der Waffe Maſſe iſt der Kaufmann Max Jaenſch hier beſtellt. Die Gläubiger Gläubiget des Gemeinſchuldners Werden werden auf- ordert ordert, in dem _ gef ,auf y gel auf den 14. Juni 1869, Vormittags 9 Uhr, _ j in unſerem Gerichtswkal, Gerichtslokal , Domplaß Nr. 9, vor dem Komnnffar, Kommiſſar, Stadt- und Kreisgerichts-Rath Cyber, atzberaumten _Termm Kreisgerichts - Rath Eyber, anberaumten Termin ihre Er- klärungen flärungen und Vorſchläge iiber über die Bexbxhaltung dicſes Beibehaltung dieſes Verwalters oder die Beſtellung eines anderen einſtweiligen Verwalters abzugeben. Ailen, Allen, welche von dem Gemeinſchuidner Gemeinſchuldner etwas an Geld, Pa- pieren oder anderen Sachen im Beſiß odcr oder Gewahrſam haben, oder welche ihm etwas verſchulden, wird ayfgegeben, nichts aufgegeben y ni<hts an denſel- ben hen zu verabfolgen oder zu zahlen, zv. zahlen , vielmehr von dem Befiß Beſiß der ände _ _ _ Gegenft i A A bis zum 19.Iuni1869 exnſchließlich 19. Juni 1869 einſ<ließli< dem Gericht oder dem Verwaltxr dcr Mane Anzeige_ Verwalter der Maſſe Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte , ebendghm Rechte, ebendahin zur KonfuxZ- Konkurs- maſſe abzuliefern. Pfandinhaher Pfandinhaber und andere Mit denſelbxn gleich- berechtigte mit denſelben glei- here<tigte Gläubiger des (_Hemetnſchuldnch Gemeinſchuldners haben von den in ihrem Vefiß Beſiß befindlichen Pfandftucxcxi n_ur „Anzeige Pfandſtücken nur Anzeige zu mgchen. _ machen. x Zugleich werden alle Diejenigen, ix_)clchc welche an die Maſſe Anſprache Anſprüche als Konkurs läubiger Konkursgläubiger machen wollen, hicrßurch au gcforhcrt, 1hr_e hierdurch aufgefordert, ihre An- Lprüche, dieſe den Yögeteich?ercits nas dieſelben Mae as rechtshängig [cm 0 er ſein oder nicht, nut mit dem " an ten orr _ _ _ afur verl Yis i angten Vorr / T MRE P bis zum 27. Juni 1869 einſchließlich, _ einſ<hließli</ Î bei uns ſchriftlich \<riftli< oder zu Protokoll anzumelden un_d demnachſt und demnächſt zur rüfung der ſämmtlichen innerhalb der gedachten Friſt aniemcidxtcn Forderungen, angemeldeten Ne erüen ſo wie nach nah Befinden zur Beſtcüung Beſtellung des cfimtwen 3 * s er onals _ Virwaltuan_?_pd_ſ__ 13.Ju1i1869, Vorimttags definitiven Ve s8perſonals / Berent 13. Juli 1869, Vormittags 10 Uhr, in unſerm Gerichtswkal, Domplatz Gerichtslokal, Domplaß Nr. 9, vor dem genannten Kom- ' e'nen. _ _ _ MffaLrJFſTirrLé Ölnmeldung ſchri_jt[i< i einen. i i : Ee cine Anmeldung rinen einreicht, hat eme eine Abſchrift der- j en bei u ii en. . . ſelbetZeLZYrd ZZZZLYZI wel<c3r n?<t beizufügen. ; : A ey Gläubiger Deléher nidit in unſerem Amtsbezirke [eincn ſeinen ei 0 1 at ohn at, mu dcr An1neldung_jeinc_r der Anmeldung ſeiner Forderung _cmen einen am KfiZKeißßOrhteWohnhaſten biefiaen Orte "wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechiigtcn aus- Wärtigen berechtigten auê°- wärtigen Bevollmächtigten beſtellen und zu den Akten anze1g_en._ Dei)- anzeigen. Den- jenigen, Welchen welchen es hier an Bekanntſchaft fehlt, werden die _RTMI- Rechts- anwalte Levy, Graeßner, Hicnßſch, Schulß, l)1'. Hienßſh, Schulß; Dr. Lochte und Juſtiz-Rath Steinbach zu Sa<waltcrn Sachwaltern vorgeſchlagen. ] 1 Ediktalladung. _ __ _ _ [MÜeber c E Ra das Vermögen des Chriſtian Falker zu Wiesbaden iſt dir iſ der K Z s rkannt worden. _ onkLZrinYiocFeß iknd verſönliche L: aae and perſönliche Anſprüche daran iind _Sa_1nftag, dcn 26.Iuni1869, ſind Samſtag; den 26. Juni 1869, Vormittags iim um 9 Uhr, perſönlich o_dFr oder durch einen gehörig Bevollmächti ten Bevollmächtigten dahier geltend zu ma<_cn de_i Yermci- dyng machen bei Vermei- dung des Rechtsnachtheils ßes des ohne Bekanntmachung eines Praklufiv- Práäfluſiv- beſcheides von Rechtswegen eintretenden Ausſchluſſes von der vorhan- denen Vermögensmaffc. WieSbaden Vermögensmaſſe. Wiesbaden, den 16. Mai 1869. _ , i | Königliches Amtsgericht 17. IV. 4293 Not WendigerPerkquf._ _ [ Hie V oth Med e T Waal Die dem Gutsbefihser A Ferdinand Drewicn ?c örigetz, Drewien je örigen, im Kirchſpikdl Kirdſpie! Szabienen belegenen Grundſtücke Gotthardstha odſchmn odſchinn Nr. _2 und 2 pn Dawieden NÖ. Nr. 2, beſtehend aus 436 Morgen 407“. (IR., gerichtlich a - 405 C1R-/ gerichtlih ab- Magdeburg, [WFL [1872] an der GerichtSftelle ö entlich Gerichtsſtelle öffentli<h an den Meiſtbietenden_ Meiſtbietenden verkauft Werden. werden. Taxe und ypotheken <cin find“ Hypothekenſchein ſind“ in dcr der Regiſtratur einzuſehen. _ Gläub er, j Gläubiger, welche wegen einer aus dem Hypothcfxnbuche ni<t erſichtlichen iealforderun Hypothekenbuche nicht erſichtlihen Realforderung aus dczi Kaufgechrn den Kaufgeldern Befriedigung ſuchen, haben ſich ſi< mit ihrem An pru< Anſpruch bei dem Gericht KU mcl__den_. zu melden. Die ihrem Aufenthalte noch na< unbekannten ?ieaiglaubtgcr Realgläubiger Guts- befißcr beſißer Auguſt und Friederike geb. Reuter-Albatſchcn Reuter-Albatſchen Eheleute werden hierzu öffentlich öffentlih vorgeladen. _ Darkehmen Í Darkehmen, den 2. Dezember _1868. _ 1868. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. [4272] NothWendiger_Verkauf. _ Nort Pert éuſ i Der dem (Haſtwirth Gaſtwirth Zacharias Wilhelm Bernhardt Silber hier, jetzt jeßt zu deſſen Konkursmaſſe gehörige_ 1701. )()(. 190110 gehörige Vol. X X. Folio 1136, [Wg. pag. 241 des Hypothekenbuchs eingetra cnc, buxrſclbft eingetragene, hierſelbſt auf dem Vertaartcygelc- Veitgarten gele- gene sub Nr. 1286 und 128 fataſtxtrte 1287 fataſtrirte Gaſthof, zum »Prcußiſchcn Hofa »Preußiſchen Hof« genannt, mit Zubehör, abgeſchaßt abgeſchäßt auf 16,197 Thaler, _ _ __ | i 5 zufolge der nebſt Hypothekenſchein in unſerer Regiſtratur einzuiehcnden Ia e 011 x , ſam einzuſehenden TaLre, ſoll M! in 19. Juli 1869, von Vormittags 11 Uhr (11), ab, vor dem Dcputirten, KreisgerichtsxRath Deputirten, Kreisgerichts-Rath Rudloff, an ordentlicher Ge- richtsſtelic, Zimmc1; richtsſtelle, Zimmer Nr. 8, ſubhaſtrrt ſubhaſtirt werden. _ Gläubiger, | Gläubiger , welche wegen einer _aus dim Hypythckxnbuch ni<t aus dém Hypothekenbuche nicht erſichtlichen Realforderung aus -aus den KaufgclkzcryBeiricdigung Kaufgeldern Befriedigung ſuchen, haben ihren Anſpruch bei dem Subhaſtatwnsgcrichte anzmnclen. _ Subhaſtationsgerichte anzumelden. Alle unbekannten Realprätendcnten wc_rden aufgchotcn, net) Realprätendenten - werden aufgeboten, ſich bei Vermeidung der Präklufion Präkluſion ſpäteſtens in dicſem_Te_rmmc_§zn mcidcii. dieſem Termine zu melden. Die dem Aufenthalte noch na< unbekannten Glaubigcr, ,")“rim Gläubiger, Frau Regie- rungsſckretär Heckcnmüücr, rungsſekretär He>enmüller, Johanne, geb. Albrecht, verehrlrcht gcivc- vereheliht gewe- ſene Silber aus Erfurt und Georg Airguſt ELWR“, zucht 111 Ncwwork, Auguſt Silber, zuleßt in Newoyork, reſp. deren RechtsnachfolFr Ia s werden hierzu öffentlich öffentlih vorgeladen. Naumburg, den 3. czcmher 1868. _ Dezember 1368. : Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. 1506 _ _ _ [ (Yin i e l Cin von S. S<warzſ<ild S<warzſchild zu Darmſtadt am 18.Dczcmbcr _1868 18. Dezember 1868 auf den Hoflieferanten H. Dchnul _zu Dehmel zu Glogau gczo ener, gezogener, von dicicm dieſem acceptirter und von S. Schwarzſchild an Marcus cnder Bender zu Frank- furt a. M. girirter Wechſel iiber über 41 Thlr. 26 Sgr., zahlbar 3 Monat a (law, iſt dato, iff verloren gegangen. _ _ _ _ _ : I j Der unbekannte Inhaber dieſes Wechſels _ZVixd _hix'rmit aufgewor- wird hiermit aufgefor- dert, denſelben dem unterzeichneten Gerichte ipateitens ſpäteſtens in dem am 15,0ktober1869, 15. Oktober 1869, Mittags 12 Uhr, _ _ M vor dem Kreisrichicr Haffc Kreisrichter Haſſe anſtehenden Termme_vorzulcgcn, ividrigcn- Termine vorzulegen, widrigen=- falls der Wechſel fiir kraftios erklärt Werden Wird. für fraftlos erflärt werden wird. Glogau, den 22. April 1869. _ _ i Königliches Kreisgericht. ]. 1. Abtheilung. 1874 _ [ C])ie i / Die vor längerer Zeit ausgewanderten Kinder des zu Obergrenze- a ver orbenen a< verſtorbenen Schäfers Heinrich Heinrih Conrad, Namxns Wilhcim und_ [(?TaéharitFe Namens Wilhelm und E Eliſabeth Conrad werdcn guſgcfordcrt, iich dcn_13._Julr werden aufgefordert, ſih den 13. Juli d. I., T., 10 Uhr Vormittags, daruber zii crfarcn,_ 01) ne die_ darüber zu erfären, ob fie die von ihren übrigen Geſchwiſtern ausgeſchlagxncii ausgeſchlagenen Erbſchaft ihres Yaters Vaters an- treten wollen, widrigenfalls anderwcir uber anderweit über dieſelbe verfugt verfügt werden wird. _ _ __ 11 dem elben a A n demſelben Termin haben Diejenigen, welch «;orßxrgngxn welche Forderungen an den FHenannTen E haben, dieſelben bci bei Meidung dcr Nichtbcrucknchttgung der Nichtberückſichtigung derſelben, bei Aufſtellung des_ Iiiyentars des Inventars anzumelden. Ziegenhain, am 23. Mat_1869, _ Mai 1869. i Königliches Amthericht. . Amtsgericht. : Ediktal-Citation. _ _ _ [ZJLYolgcnde E i egend in unbekannter Abweſenheit beftniilichc befindliche Perſonen, als: 1) der chcrgcſcllc Friedrich Webergeſelle Friedri< Hermann Iiohlan_?_,_ Rohland / geboren zu Oſfig Oſffig am 27.?1111 1833, 27. Juli 100 welcher im Jahre 1856 nach Ame- rik ausicwan ert i„ . rifa ausgewandert iſt, : 2) ibera Makichr Friedrich Oskar Schellbach, gilzcircn bee Mautéér Friedrih Osfar Schellbach , geboren zu Prciiel Predel am 23. Novc'miier Novemöer 1831, welchcr un welcher im Jahre 1853 nach Amerika aus ewandcrt iſt, „ __ _ ausgewandert i} D i 3) die €Ledige ledige Eleonore Henriette Ozueſchie, Szueſchke, geboren zu Ociß Zeiß am 30. März 1821, wc1<e welche vor etwa 13 Jahren nach Amerika aus cwandert ausgewandert iſt, _ wcrden nebſtgihren 5 werden abi ideeit Erben und Erbncbmxrn aiifgewriicrt, [ich Erbnehmern aufgefordert, ſich vor odLr oder in dem auf den 18. Scptember_1869,_Borniittags111161, September 1869, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kreisgerichts-Rath Wachsxnizih m unſeretii Gerichtsiokaic, Limmer Kreisgerichts - Rath Wachsmuth in unſerem Gerichtslofale, Zimmer 4, anberaumten Termine [chriſtlich ſchriftlich oder perionnci) perſönlich zu i_iield_cii, Widrigcnfalls melden, widrigenfalls die vorgedachtcn vorgedachten in unbekannter Abweſenheit bcfindiixbc befindliche Perſonen für todt werden erklärt werden un_d und ihr Vermögen den [ich legitimirendcn ſich legitimirenden Erben zugeſprochep zugeſprochen werden Wird. wird. Zeiß, den 11. November 1868._ _ 1368. i Königliches Kreisgericht. ]. }. Abtheilung. Verkäufe, Verpackjtungen, Verpachtungen, Submiſſionen :c. 2c. [1626] Bekanntmaßhunq ___ Bekanntmachung ei über die Verpachtung des Don1an_en-Vorwcrks__;_zc1ß. Domänen-Vorwerks Zeiß. Das im Kreiſe Calbe bclegene Domanen-Vorwcrk Ociß, belegene Domänen - Vorwerk Zeiß, ent- haltend: N 6,03 Morgen, 2,38 » 1524,27 175,00 16,02 16/02 of- und Bauſtellen ärten Acker Aer Wieſen Weiden Holzung 1,56 Wege, Gräben xc. 2c. 27,48 » e ät 11311Tlr.2Sr.ſoU WB auTlm-19.IZni186g9/Vor1nittags y eſhäßt 11,311 Thlr. 2 Sgr., ſoll geda auf R Si 1869, Vormittags 11 Uhr, Uhr; in Summa 1752,74 1792,74 Morgen,