OCR diff 094-9975/658

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/094-9975/0658.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/094-9975/0658.hocr

mann Ernſt Hartwig Steffen in Sehlcndorf. Sehlendorf. Kiel, den 25. Juni 1869. Abtheilung 1. I. Königliches Kreisgericht. Auf Fol. 66 des bicfigen andelsregifters hieſigen Handelsregiſters zur Firma P. G. Bauer iſt heute das am 1. Juni ] 1 erfolgte Erlöſchen dieſer Firma ein- gctraÉen. detragen. ſens, den 23. Juni 1869. Königliches Amtsgeri<t. Amtsgericht. Abtheilung 1. I. In unſer Firmenregiſter find ſind heute zufolge Verfügung vom heu- tigen Tage bei der 8111) sub Nr. 96 cingetragenen Firma: Georg Schneck _jnn. Schne> jun. zu Siegen die nachfolgenden Vermerke eingetragen worden. Erſtens: m in Col. _4: 4: Die Firma lautet zufolge Anmeldung vom 31. Mat Mai 1862 »G. Schneck ]un.a, nicht »Georg Schneck zum, Schne> jun.«; niht »yGeorg Schne> Jun.«, was zur Berichtigung des vorſtehenden Eintrags bemerkt wird. Zweitens: tn in Col. 6: Der Inhaber Jnhaber der Firma iſt iſ mit Hinterlaſſung ſeiner :nindxrjährigen minderjährigen Kinder Wilhelm, Lina, Henriette und thedertce Schneck Friederice Schne> als alleiniZe L Erben, verſtorben und Wird wird das Geſchäft für dieſe cßtern Leßtern Seitens der Wittwe dcs Georg_S<neck, Catharinc, des Georg Schne>, Catharine, geb. Hark, Harr, mit obervormundſchaftlicher obervormundſchaftliher Genehmigung unter der früher _ | angemeldeten Firma fortgeführt. Stegen, Siegen, den 22. Juni 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. _Auf Auf Anmeldung ift_ iſt heute in das hieſige Handels- (Prokuren-) Regiſter unter Nr. 553 eingetragen worden, daß die Handelsgeſeklſchaft Handelsgeſellſchaft unter der Firma: _ Cöl d in Cöln: den dafelbi Star Z Aiſhmann« d ſlbſt :Steindert 853? Aiſchmanne _ A m 11 en a e Wo nen cn au mann einr i : nn 11 in n den daſe wohnenden Kaufmann Heinr iſ<hmann zu Prokuriſten beſtellt hat. h f H > ſch na 3 m Cöln, Y l y AMNmany zum Côln, den 24. Juni 1869. Der Handengerichts-Sekretär, Handelsgeri<hts-Sekretär; Kanzlei-Rath Lindlau. I M C N R E R B A K I E I I E a Z I: Konkurſe, Subhaſtationen, Aufgebote, Vorladungeu Vorladungen u. dergl. : ' [2270] _Befanntmachnng. Bekanntmachung. Der _Konkurs uber Konkurs über das Vermögen des Kaufmanns Carl S > ä fer Schäfer zu Forſt iſt durch dur< Vertheilung der Maſſe beendet. Forſt, den 18. Juni 1869. Königliche Kreisgerichts-Depntation. Kreisgerichts-Deputation. [2283] Bekanntmachung. _ Bekanntma c< un 4. __ Der Konkurs _über über das Vermögen des Kaufmanns Otto Hook hier iſt durch dur< Vollziehung dcr der Schlußvertheilung beendigt. Elbing, den 23. Juni 1869. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. [2265] In dem Koniurſe Konkurſe über das Vermögen des Kaufmanns „Hermann Hermann Groß zu Thqrn Thorn iſt zur Verhandlung und Beſchlußfaſſung über einen Akkord Termm Termin auf den 15. Juli er., cr.; Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeichnetxn unterzeichneten Kommiſſar im Terminszimmer Nr. 6 an- beraumx worden._ beraumt worden. Die Betheiligtcn Werden Betheiligten werden hiervon mit dem Be- merken m Kenntntß geſetzt, in Kenntniß geſeßt, daß alle feſtgeſtellten oder vorläufig zu- gelaſſenen Forderungen der Konkursgläubiger, ſOWeit fiir ſoweit für dieſelben weder em Vorre<t,_no< em Hypothekenrecht, ein Vorrecht, no< ein Hypothekenrecht; Pfandrecht oder anderes Abſonderungsrecht m L_lnſprucl) in Anſpruh genommen wird", wird, zur Theilnahme an der Beſchlußfaſſung uber über den Akkord berechtigen. Thorn, Thorn , den 3. Juni 1869, Königlisbes Krengericht. 1869. Königliches Kreisgericht. Der Kommiſſar des Konkurſes. Plehn. [2251] In dem Konkurſe_über Konkurſe über das Vermögen des Kaufmanns Hirſch Strellnauxr Strellnauer zu Thor_n Thorn iſt zur Anmeldung der Forderungen der Kon- kursglaubtger noch eme 3Weite kursgläubiger no< eine zweite Friſt bis nm zum 23. Juli or. einſchließlich feſtgeſcßt cr. cinſ<ließli< feſtgeſeßt worden. ie Gläubiger, welche i_hre Pie Anſprüche noch ni t angeme_ldex haben, Werden aufgefordert, die elben no<h nicht angemeldet haben , werden aufgefordert, dieſelben, ſie mögen berei s rechtshangi bereits re<tshängig ſein oder nicht, niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zuldem ge achten zu gn gedachten Tage bei uns ſchriftlich ſ\chriftli< oder zu Protokoll anzu- me en. _ melden. __ Der Termin zur Prüfun akler Prüfung aller in der Zeit vom 7. Juni er. cr. bis zum Ablauf der zweiten “ iſt Friſt angemeldeten Forderungen iſt iſ auf den 20. Auguſt 03, er., Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommxffar, Kommiſſar, Herrn Kreisrichter Plehn, im Termins immer Terminszimmer Nr. 6__ anbexaumt, nnd 6 anberaumt, und werden zum Erſcheinen in dieſem crmin Termin die ſammtiichen Glanbiger ſämmtlichen Gläubiger aufgefordert , welche ihre Forderungen innerhalb einer der Friſten ang_em_eldet angemeldet haben. Wer ſeine Anmeldung ſchrifxltch einreicht, ſ{riftli< einrei<t, hat eine Abſchrift dera der- ſelben und iFer ee Anlagen beiznfugxn. beizufügen. Jeder G "ubiYer, T welcher nicht m in unſerm Amtsbezirke ſeinen Wohn- fiß ſib hat, muß bei er der Anmeldung ſeine_r ſeiner Forderung einen am hiefigcn hieſigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns bere<tig_ten berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten beftellen beſtellen und zu den Akten anzei en. anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beſchluß aus dem Grunde, wel weil er dazu nicht ])1'. Dr. Meyer, Hoffmann, Pancke Pan>e und Jacobſon zu Sachwaltern vor- geſchla en. Tßorn, geſchlagen. Thor: den 11. 11, Juni 1869. Königliches Kreisgericht. Erſte Abtheilung. [2266] In dem_Konkurfe dem Konkurſe über das Vermögen des Kaufmanns Jacob rauſtgedter m Borck , rauſtaedter in Bor>, iſt Zzur zur Verhandlung und Beſchlußfaſſung ber emen einen Akkord Termin auf den 1. Juli 1869, Vormittags 11 Uhr, vox vor dem Unterzeichneten in deſſen Arbeitszimmer anberaumt worden. worden, Die Betheiligten Werden werden hiervon mit dem Bemerken benachrichtigt, benachri<tigt, daß alle feſYeſtellten emgeneten Forderungen der Gläubiger, ſoweit für dieſelben Weder weder ein » orre_<t, noch Hypothekenrecht, Vorrecht , no< Hypothekenreht, Pfand- oder anderes Ab- ſonderungsrecht ſonderungsre<ht in Anſpruch Anſpru<h genommen wird, wird , zur Beſchlußfaſſung über den Akkord berechtigen. * Krotoſchin, den 22. Juni 1869. ' ; Königliches Kreisgericht. Der Kommiſſarius des Konkurſes. [2145] Bekanntmachung der Konkurs-Eröffnung und des offenen Arreſtes. Königli<es Königliches Kreisgericht Zu Habelſchwerdt, zu Habelſhwerdt, Abtheilung ], 1., den 1 . 15. Juni 1869. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Joſef Wagner zu Mittel- Walde walde iſt der kaufmänniſche Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinſtellung auf den 14. Juni 1869 feſtgeſeßt worden. 1. I. Zum einſtWeiligcn einſtweiligen Verwalter der Maſſe iſt iſ der Rechtsan- walt Koſchella hierſelbſt hierſelb} beſtellt. Die Gläubiger dcs des Gemeinſchuldners werden aufgefordert, in dem auf den 29. Juni1869, Juni 1869, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kreis-Richter TrautWein, Trautwein, im Terminszimmer Nr. 111. Ill. des Gerichtsgebäudes anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vor- ſchläge iiber dieBeibehaltung ſhläge Über die Beibehaltung dieſes Verwalters oder die Beſtellung eines andern einſtweiligen Verwalters abzugeben. 1]. IT. Allen, welche von dem Gemeinſchuldner etwas an Geld, Pa- pieren oder anderen Sachen in Befiß Beſiß oder Gewah am Gewahrſam haben, oder welche ihm etwas verſchulden, verſchulden , wird aufgegeben, ichts aufgegeben , Nichts an denſel- ben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Beſih Beſiß der Ge- genſtcinde genſtände bis zum 10. Juli“ Juli 1869 einſchließlich ein\<ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Maſſe Anzeige zu machen- machen. und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Kon- kursmaſſe abkuliefern. fur8maſſe i Her dog Pfandinhaber und andere mit denſelben gleich- berechtigte (H äubi cr des_Gemeinſ<uldners Gläubiger des Gemeinſchuldners haben von den in ihrem Befiß Beſiß befindlichen Dfandftückcn Pfandſtücken nur Anzeige zu machen. 111. ugleich Werden alle diejenigen Welche I. Zugleih werden allc diejenigen, welche an dieMaſſe die Maſſe Anſprüche als Kon ursgläubiger Konkursgläubiger machen Wollen, Hierdurch wollen, hierdurch aufgefordert, ihre An- Lprüche, Iprtde dieſelben mögen bereits rechtshängig re<ts8hängig ſein oder nicht, nit, mit dem afür verlangten Vorre<te uli1869 einſchließlich Vorrechte uli 1869 einſchließli < bis zum 14. bei uns ſchriftlich ſchriftli< oder zu rotokoll Protokoll anzumelden, und demnächkt nen zur Prüfung der ſämmtlichen, innerhalb der gedachten Friſt an eme deten Friſt-angemeldeten Forderungen, ſo wie nach nah Befinden zur Beſtellung des efinitiven definitiven Verwaltungsperſonals _ ; auf den 20. Juli 1869, Vormitta?s Lea, 9 Uhr, vor dem Kreisrichter Trautwein, im Terminszmmer Terminszimmer Nr. 111. Ill, des Gerichtsgebäudes Gericht8gebäudes zu erſcheinen. Nach Ab altung die es Abhaltung dieſes Termins wird geei netenfalls geeignetenfalls mit der Verhandlung ii er über den kkord Akkord verfahren Wer en. werden. Wer ſeine Anmeldung ſchriftlich einreicht, ſ\chriftli< einreicht , hat eine Abſchrift derſelben und ihrer Anlagen beizufügen. Jeder Gläubiger, welcher nicht in unſerem Amtsbezirk ſeinen Wohnſitz hat, Wohnſiß hat , muß bei der Anmeldung Leiner ne Forderung emen einen am hieſigen Orte wohnhaften oder zur Praxis ei uns berechtigten Bevollmächti ten beſiellen berehtigten Bevollmächtigten beſtellen und zu den Akten an- Zeigen. Denxentgen, jagen, Denjenigen, welchen es ier hier an Bekanntſchaft fehlt, werden ie Rechtsanwälte Lindemann hierſelbft hierſelbſt und Koch zu Landeck Lande> zu Sachwaltern vorgeſchlagen. [2271] Konkurseröffnung. NORTRULrtroTnund Königliches Stadt- und Kreisgericht zu Magdeburg. Erſte Abtheilung. Den 21. Juni 1869, Vormittags 11 Uhr. Ueber das Vermö en Vermögen der Handelsgeſellſchaft Prevöt Prévôt & „Hammer Hammer zu Magdeburg, ſowie ber Über das Privatvermögen der Geſellſchafter der- ſelben, des Kaufmanns Carl Prévöt Prévôt und des Stadtraths riedrich Hammer, Friedrich Vatamer, iſt der kaufmänniſche faufmänniſche Konkurs eröffnet und der ag dcr ahlungseinftellung * aufden10.Juni1869 Tag der ahlungseinſtellung : auf den 10, Juni 1869 feſtgeſeßt Worden. Zum, worden. Zum - einſtweiligen Verwalter der Maſſe iſt der Kaufmann Moriß Docrk Doerk hier beſtellt. Die Gläubiger der Gemeinſchuldner wer- den aufgefordert, in dem auf den 29.Iuni0r.,Vormittags10Uhr, 29. Juni cr, Vormittags 10 Uhr, in unſerem Gerichtslokal , Gerichtslokal, Domplaß Nr. 9, vor dem Kommiffar, Kommiſſar, Stadt- und Kreisgerichts-Rath v. Windheim, anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vorſchläge über die „Beibehaltung Beibehaltung dieſes Ver- 117_alter_s_ A oder die Beſtellung eines anderen einſtweiligen Verwalters a zu e en. lelcn, abzugeben. Allen, welche von den Gemein chuldnern Gemeinſchuldnern etwas an Geld, Pa- pieren oder anderen Sachen im Be 3 Beſiß oder Gewahrſam haben, oder welche ihnen etwas verſchulden, verſhulden, wird aufgegeben, aufgegeben , nichts an dieſel- ben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Beſib Beſiß der vorgeladen worden, nicht anfechten. anfehten. Denjenigen, wel<en__es welchen es hier an Bekanntſchaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Juftiz-Rathe Rechtsanwälte Juſtiz-Räthe Kroll, Gegenſtände bis zum 15. 15, Juli 01". einſchließlich zu er. ein\ſ<ließli< ju Sachwaltern vorgeſchlagen. 2609 t oder dem Verwalter der Maſſe Anzeige zu machen und GZZéVorbebalt ibm Gers Vorbehalt zgre! etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkurs- '**,' 7e abzuliefern. P andinhaber Pfandinhaber und andere mit denſelben gleich- <tigte Gläubi er dJßüékemetnſchiLikdnsr habena1_)__oet_i1 glei- re<tigte Gläubiger der à Seme ſerdnet E den in ihrem ,“ ' en an t ichen Pfan en nur nzeige Anzeige zu m_ . MYZZHLJtZerdenf machen. Vi Det werden alle Diejenigen, welche an die Maſſe Anſprüche Konkursgläubi er Fonkursgläubiger machen wollen, Werden hierdnrch werden hierdur< aufgefordert, 9 l Anſprüche, die elben dieſelben mögen bereits rechtshangig ſem re<t8hängig ſein oder mcht, nicht, mit " dafür verlan ten verlangten Vorrecht _ _ bi | bis zum 31. Juli 01". einſchließlich _ „ms ſchriftlich er. einſ<ließli< 7 ¡ uns \{riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnachſt demnächſt zur r(,fung rufung der ſämmtlichen, innerhalb der gedachten Friſt anYemeideten [„derungm, Age edeten f cderungen/ ſo Wie nach wie na< Befinden zur Beſtellung des efinitiven [s ,xwaltmxſksxezßoxaA AUJIUÜ or., Vormitta s definitiven h [8 a E den 7. ae er, Vormittags 10 Uhr- „,-unſerem Gerichtslokal, miffaTIF ſ:?tſtéeMtTYeldung ſchriftlich Uhr, unſerem Gerichtslofal, nil er ide Anmeldung \{riftli< einreicht, hat eine Abſchrift der- i en bei u 1“: en. . ſtlbe'ZeYrd YYZYYZJ welchernTcht beizufügen. Í fe he Gläubiger, T R Li in unſerem Amtsbezirke 1"?an ſeinen ei der Anmeldung [einer ſeiner Forderung _einen einen am LH[)ihjeLtTißOYtaet,wno?)lnl)aften P L obninften oder zur Praxis bei uns bere<_t1gtcn berechtigten aus- hl:jrktzigen Bevollmächti ten lctigen Bevollmächtigten beſtellen und zu denAkten anzei _en. den Akten anzeigen. Den- ?nigen- MWM nigen; welchen es [) er hier an Bekqnntſchaft Bekanntſchaft fehli, werden ie die Rechts- mealte inwalte Friße 11., 11,7 Graeßner, Hicnßſch, Konkurs-Er_öffnung. [XZYiglichcs StadtÉ uftndAK__r_ehis_?eri<t Hienßſch, Konkurs-Eröffnung. P igliGes F L S ena zu Magdeburg, 1: e e ung, Magdeburg/, rfte eilung, 23. uni 1869 Juni 1869, Vormittags 12 Uhr, Uhr. Ueber daZmVerngen das raken des ,Handelsmcznns Handelsmanns Heinrich TJunke Funke zu Ma deburg iſt Magdeburg iſ der kaufmänni_ſ<e Kdnkurs R Konkurs im abgekürzten Verfahren eröfZWt ffnet und der Tag der Zar) ungsemfteklung Zahlungseinſtellung auf den 15. Juni 01". feftgeſtZßwaFſir'Z-Feiugen cer. feſgeſedt wo Miweiligen Verwalter der Maſſe iſt iſ der Kaufmann Fer- dinand Thilo Faber hier beſtellt. Die Gläubiger des Gemeinſchuld- ners werden aufgefordert, in dem auf den 8 . Juli 1869, Vormiiags Vormitags 12 Uhr, _ _ mi ar 8 miſſar, Stadt- und Kreisgerichts - Rath Göring Göring, an- ikkauMn KTyeſ1xx1mitxſe ißrc Erk_l_ärun_§_]en E s L pm ihre Sr rogen und Vorſchläge zur Beſte ung ' s u_ c en. des YFYÜFFKHYFZÜYFU (aHeFUZinſchuldner Beſtellung i 8 abzugeben. a L eia Gecneinſchuldner etwas an Geld, Papieren oder ande,ren anderen Sachen in Beſitz Beſiß. oder Gewahrſam haben, haben ; oder welche ihm etwas verſchulden , wird aufgegeben, 111 ts aufgegeben , nihts an denſelben _zudver- E abfolgen oder zu zahlen, >5anth _von de_m _>??? ßdeirchGegenftan A von dem li r ira e bis zum 1 . u 10122111 _ d 10. Juli er. ein : i der dem Verwalter der Maſſe An et 9 Anzeige zu machen un YkéeséniriiéhtTeFoY-ehalt ihreF etthigen YeéJexbcnUZ)nZenszbeFotzKF: ' , an in A e Vorbehalt N E Med Bega a er P Rib ‘gletd- i ¿ andinhaber un _ YIeffthixtYUÖÉelféieirttbinPLes écmcinſ<Ätldn_crs _FYZIY l jeeſhtigte Gldbier des p tegtäv nig mord, L La den m ihrem ' and " cn in hrem i andſtücken nur nze ge _ . _ BeſtßZZTxflixichrhbeeLdenf allefttdckiejenigenä __welKeerIÜckdte__Yaeſxßeretrixbran biermaenwoe, _ _ _ YZſKanYYLJbeJ Anzeige achen. 1 is t E e d L d T E 4 Tit e ZO n y biger machen wollen; H i | d e mögen c[T_etreits rechtshangig [ein 02er As rechtshängig ſein Aben nicht, mit dem da 'r dafür verlangten Votre _ _ Vorre e . U U (',1'. einſchließlich bis zum 7 UYNIk-Fl Auguſt er. einſhließli< f wig Gr otatoll anzumelden und demnächſt zur der u FLÜYZgſYÉfYLUTtUcheJn, zu rifung der fämntlijen, innerhalb der gedachten Friſt angemeldeten orderungen auf den _ i s __ Uhr „ . 11 Ubr , 4 tember 1869, Vorwittag Vormittag / , _ in unſeren? EZScxixxhtslokal, Domplatz aud S ecibtólotal, Domplayþ Nr. 9, vor dem genannten Kom MMZ??? [FrſiéYnenxieldung ſchrixtlich mer ſeine Anmeldung a einreicht, hat eine Abſchrift der- ügen. 11 n beizu i j Leider Gläubiger, welden uer Hordetung einen bei u , . “MM (*.*-kn.?sxsxv. & der Unmeldun : : m eſen „Orie Mahmaſin de e M 13 "'*“éxx...AFx??§ixxi“g 1133: bei er nme nn , . Fxbniéfigks brisbsyaſtm .... „dms 1.2: "FMMÜZTY pen Uen aneigen auswärtigen Bevollmachttgtcn beſteumkxnntſcYaft Bevollmächtigten L ritfüaft fehlt, werden die [ n'es ier lchen es hier an Be . YYZZYLJÜUWÉHYWUW lZBlock, ; Sei ite Graeſner Blo, Levy und Juſtiz-Rath Weber zu Sachwaltern vorgeſchlagen. V o r l a d u n g n t l Vorladung nt Q i > e _ j . _ [MZFer RiiſtTrZuftsfbecfißer aen A G bd Auguſt Bis?[3311edXſtcnjblckieZZLiYeeréfr.zQth Bielau ba hei P Us e mann Johann Erdmann Richter an wo nhaft, aus dem - ' Vero ]“4 au E 7 e Nr. 14 in Berlin, Verlängerte Wafferthorftraße Waſſerthorſtraße [ > > erlin d. d. Berlin, den 16ten von dieſem iiber über 380 Thlr. accethZiZthßiZeYſeebſt aecrpinben ehn 6 Prozenf,Zinſen Prozent ‘Zinſen ſeit Oktober 1865, die Klage wegen 1- JUN 1. Juli 1866 “USPTO“ - ' ' Au ent alt angeſtellt. ehige Aufenthalt des Ver- Die Klage iſt “"g“““t' "Nd dJndbcerkaliciJltgeiſk- fſohwird eingeleitet und da Ler 1h f ſo wird dieſer - Ri ter KRZR) YYYMYÜJZÖWÜ ä Richter Del erli A ett in dem zur Klagcbeantwortung Klagebeantwortung und . -- - dcr Sa c : M der Sache auf weiteren YYLdYchönkYeleanW, Vormchttags M Anden e 1869, e ttags 10 Uhr- “ ' sdc utation Uhr, i ¡htsdeputation im Stadtgxrichtsgebäude, ZF.) dcr MMUYJMZZUYYYTQ F7, anftehendenTcrYun punixlich en aße * , Stadtgerichtsgebäude, Jüd nft uge N SN imer Nx 77 anſtehenden Termin Ene @ u e die, zu beantworten, beantworten / etwaige Zeugen an mit zur In er cheinen, zu erſcheinen , die Kia erkunden Kla E im Original einzureichen, indem auf . s d _ _ _ ertYezÉinYegnj? ?Zelchc 1 j Dat: E ‘melde auf Thatſachen beruhen, beruhen , keine Ruckſicht Rückſicht ge tet :Zen, an den Beklagten ausgeſkMen ausgeſproGen werden. d der unbekannt wo? _ YZXLÜTUY.UCUa1harine wo ? j Don Ee Catdariie Eliſabethe geb. Gutacker, Guta>er, von Wilſenhauſen, ' b'nnen i binnen 60 _ 1öv[Fiiki?)eg:“;(!Öl)leéi1tt,ernlangerechnet, fich , mird L B läileen angerechnet, ſi< über den Antritt der Ihnen durch ff ' dur< 9 ine Chriſtine E eleute hilipp Eheleute Philipp Peter Guiacker Guta>er und Catharme , t n Catharine / ten Kom- ZTZIÉZſFrvoT r 1 fo Red Ya) Bch, p ers, zuleßt m Anſpach, anerfallencn in Anſpa<, anerfallenen Erb- omplaß Nr.9, vor em genann e ſchaft PAEAY E R {haft zu erklären , wrdrigenfa s _ _ d erklären, widrigenfalls nur diejen e treten haben, in den Beſiß derſelben eingeww en wer en. eingewiejen werden. 8 [MHK Be am 27. Auguſt 1765 ruder _ "??néexſbchd ſmdFsoder dercn 1 Me ten E “Magi e deren etwaige Erben werden hierdurch hierdur< auf- Levy, SWW &: 1)“ Lo<te €€efordert, Schulß & Dr. Lochle trt ſich binnen 4 Monaten d.“.hicr pu dahier zu melden, widrigenfalls die- elben _!ür ne todt erklärt erflärt und wegen Verab ie vr pr aber in demſelben, und was den Rechten nach na daraus folgt, wird im Erkenntniß Berlin, den 22. uni _ . _ _ ' ' dt m t. Abtheilun Juni 1869. E igli dtgericht. Abtheilung für Civilſachen. Königliches STZÜPToz E Siadiger -Deputation 1. «2 II. Bie egulirung des Nachlaſſes der Wittwe des Philipp Peter Gutacker Guta>er von Red am Berß Desa betreffend. t [Worte (1 Weſenden thaltsorte abweſenden Carl Ernſt Den mit unbekanntem Aufm baabweſenden Ehefrau des Konrad Aufen E dan mer r Tagen, vom erſten Erſcheinen dieſes dicſes in nur diejeni en diejenigen Erben, Welche welche ange- 17. uni 17, Juni 1869. Uſingen, den Königliches Fönigliches Amtsgericht 11. geborene Heinrich Friedrich Jenner einrich Heinrih Friedri< Fenner einri< Philipp Fenner, welche in unbekannter digung olgung ihres ermögens Vermögens an umtiven Rechtsnachfolger das Weitere wird verſagt verfügt werden. Ca el, Caſſel, den 19 Juni 1869._ _ ön' li es 1869. : ¿nigliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. K lg > A Schultheis. Verkäufe, , Verkáufe,. Verpachtungen, Submiſſionen :e. [MFK 2c. E im Aſcherslebener Kreiſe 4; 45 Meilen von Magdeburg belegene Königliche Domäne Cochßedt, Cen enthaltend an . .. 5 Mor en 62 [IRuthen Gebäude aum.. - Gebäude- und Ho aum ,g 156 , ................... 5 Morgen S Ruthen 4 YYY. .................... 1881 , » 91 , .................. 107 , » » 124 „v YFM : ................... 53 . » » 178 , » Summa 2053 Morgen FQRuthen 71 Ruthen ſoll von Johannis 1870 auf 18 Jahre bis Johannis 1888 öffentlich meiſtbietend verpachtet werden. ' i n wir einen Termin auf _ HOFFZUnYZZ? j O aa, den 26. Juli d. J., Vormittags 11 Uhr, in unſerm Sißun szimmer, Domplaß Sißungs8zimmer, Domplay Nr. 4, anberaumt, zu welchem wir ualifizirte PachtYelderminimum qualifizirte Pachtgelderminimum auf mit dem Bemerkxn Bemerken einladen, daß das ?hllßßfeftgeſtßdt tft“Termine syn g N Scointiae ſpäteſtens m i möglichſt vor em , _ achtbewerber ?&beern kſiect? Be 18 dem [ | a E R Beſiß eines eigenthümlichen disponiblen ens von 50,000 Thlr., ſowie über ihre landwirthſchaftliche achtluſti e YYMZWJ achtluſtige Acaildang und perſönliche Qualifikation auszuweiſen. Die Verpachtungs- und Lizitationsbcdingungen, Lizitationsbedingungen, das Vermeſſungs- regifter regiſter und die Karte von den Grundſtücken der Domäne können in omänenre iſtratur _täglich omänenregiſtratur täglih während der Dienſtſtunden ſowie 23??er Lomäne Cßchftedt pu ga at Cochſtedt eingeſehen werden. _ Z i ; Auf Verlan en Verlangen ſind wir auch bereit, Abſchrift des Entwurf m Pachtkontra te Pachtkontrafte und die gedruckten gedru>ten allgemeinen Pachtbedingungen Fgen Legeri Erſtattung der Copialien reſp. der Druckkoſten Drufkoſten zu ertheilen. Magdeburg, den 5'zYiltrikilg11i5c3hk589'Regierung. Mae A lige Régiciung, Abtheilung für direkte Steuern, Domänen und Forſten. Gutsverpachtung._ _ _ [LWYas Domänen-Vorwerk Fürßenftetn Gutsverpachtung. [ : [21 As Domänen - Vorwerk Fürſtenſtein im Kreiſe Eſch- We e wege mit einem Areal von 530 Ackern _ſoll von_Petrr_1_870 A>ern foll von Petri 1870 an ? f vier Jahre verpachtet Werden werden und :| iſ öffentlicher Lizitations- au _ „ Uhr ' nta h ; Ubr i ntag, den 19. Juli d. I., Mor ens J. Morgens 10 , YYY YFZ? kélelrfoYZFerungg 'zu : R "das Lokal der Regierung zu Caſſel beſtimmt. BewerJer ower haben fi< " ' a tl e fich l i aftliche Qualifikation und _über über den _Befiß Beſiß eines _dis- lpFZieiribleYiw!??)ZterrtthiYgefnschyon dis- A E UgenD:V0R 10,000 Thlrn. tm Ternnn ausznwuſen. im Termin auszuweiſen. Das Pachtgelder-Minimum iſt_ a_uf iſ auf 1400 Thlr. Tblr. beſtimmt. Die Pacht- bedingungen lie cn liegen beim Königlichen Domänen-chtmeiſter Domänen-Rentmeiſter zu Eſch- wege und dem &omänen-Sekretariat Domáänen-Sekretariat der unterzeichneten Behörde zur 1 i t o en. E nfiScG'éaffelfF offen. n Mere den 18. Juni 1869._ _ 1869. ‘ Königliche Regierung, _ Abtheilung für direktZÜSteuern, Domanen direkte Steuern, Domänen und Forſten. 2224 Bekanntmachun_g._ [ Hie Bekanntmachunq... l Die Anfertigung der Zimmerarbeiten und die Lieferung der Ma- “ ' Erneuerun iali Erneuerung des Oberbaues der über den Landwehrkanal [FbcrlelxänzuIrRilitärſtraßeigi- ideeidet "Militärſtraßen- und Schöneberger Brücke ſoll im Wege der ' i n. _ _ _ SubmzßfieY Zifxlßßf : l i ut e ant Se a die in unſerer Regiſtratur Éur qus Einſicht ausliegen- den * edingungen Bedingungen verweiſen, ſehen wir der inreichung Einreichung der Sub- miſſionen bis zum 2. k. Mis. Mts. entgegen. . 2], uni i 91, Juni 1869. Berltn- deönig idi b den nig iche Miniſterial-Baukommiſſion. Pehlemann. JYZSMobiß. B kanntmachung. _ [MZK J. V.: Schrobiß. Bekanntmachung. : aat Lieferung von Vés ca. 24,500 Tonn. oberſchlefiſchcr Stemko len, oberſchleſiſcher Steinkohlen, im Ganzen oder getbeiit, getheilt, für die hieſiZen Wegen und Charlottenburger ar- ! nommen ZiÉidZ'Zr YYY: Gar- f “n Erſ in Betla te zur bcſtiickixmten FYZanYétäufſodxvneTlF ' ü rten That a en E ind Ns 1 n Un i übrten Thatſachen un _ FägüdeZerKZlMes ?Lgcexncumaciam Fiir i aa es Rláges % L nmtaia Ér zugeſtanden und anerkannt er niſon- und Lazareth-Anftalten Lazareth-Anſtalten pro 186 ſoll im Wege der Submiſſion verdungen werden.