OCR diff 106-9514/98

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/106-9514/0098.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/106-9514/0098.hocr

, ' “eſpauem BW"? I“ 45- . * Königlich Preußiſhen Staatsanzeiger. . Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. ; : 4geſpaltenen Petitzeile 30 H. : : ; - WWW “' "“" “M.:: Verloſung x. von ‘Aftien u. Aktiengeſellſcbaftew V"" m "" R“" “W VU'UU, Aktiengeſelſaften. derio ln ven T DE Berlin, Mittwoch, den 5- 5. April 1911- („AO.WLIZ'“ _ 1911. Q P 093 DS red O ap . Kommanditgeſeaſcbaſten Kommanditgeſellſchaften auf ' * ' eis ericbts f 3 5 eisgerihts Coesfeld M 82. A V2, 8) der in der Hinterlegungsmaffe Grundentſchädi- .Pemfing 1) 1469/69 Hinterlegungsmaſſe Grundentſhädi- | Hemſing B 1469/65 des Kr g ' ' " “" [U Kreisg H: ïlmen Tit. X111 Nr. 19 | hinterlegten 4-“85 “““ & *'a<e 4,89 , O ozeßiſache Neidlinger KSSM gegen 1. Unt u<un sſacben. . „Embaus in Dulmen „Ut. )( ſ Unterſuhungsſachen ir H. Einhaus in Dülmen Tit. X der | 40) der m in der Yrozc1 „ 111<e Prozeßla ¿nialiche Amts- “_ ZZ . * [1934] N erungspolice M' 1. gt i; ſ ò 0 S Verſiherungspolice Nr. 522 258“ gun Wr Zirektion 298, gung Lie Direktion der Dortmund-(Hronau.Er-11_>e Dortmund-Gronau-Enſche Meininger (.'. C. 475/80 dur tur< das Kong Königl Neid- ?. Auf ote, ‘2. Aufgebote, 1) Unter'uchungsſa<en:_ Unterſuchungsſachen, auf FYMFJ FFK y ea: emeenl Teri Schiller, WWW" gegangen,“ Ftirfenbdcxlßn . Gcſcllichaft verloren gegangen, Giſenbahn - Geſellſchaft zu Dortmund binketleßksu gericht hinterlegten “eri<t Abt. 5 Münſter namens der Firma G 3 Ver? V ' Zerlediguug. 3. Verk B 26 iefscrledigung. abzugeben bei [131,1 Steckbrtef lſt dF dſ eben Z fta dergl- . ' [436] Steckbrief luſt- und Fundſachen, Zuftell dergl. s 2 r n ' ? ZWFSZF 7: Néeverlaſſung 2e ver BRa aften erzuit- und WittſchZÉFtenoffmkéaftM eru-nn una , nenngenu. . teeraungxc.von e Sanwä en. . Fundſachen, Zuſtellungen u. -« Attederlaſung 2c. von Rechtsanwälten. L äufe, erpacbtungen, Verpattungen, Verdingungen ec. ffentlt<e 2c. fentliche A zetger. Feger. 8. Unfall: Unfall- und InValiditäts- Invaliditäts- 2c. Verſicherung. " ter binterlegten tünſter hinterlegten 20 «16,9 , M, u 4. Verloſung, :e. Verloſung A. von Wertpapieren. , ' & / 9. Bankausweiſe, - * »- ! tt bur Waißſtr. Bankausweiſe. neider Hermann Seeleke aus Rindler, Charlottenburg, Waiyſtr. 6. 25-83 “““ ' N Be in der HinterlegungSma/“ſe Watenpbul [MRT YYquJnterventwnsſacbe dEUHoköÜYTFF 5- Kommandttgeſellſcbaftm anf Aktten Hinterlegungsmaſſe Welten ner a A Intervonteiitte Nes Hes 9. Kommanditgeſellſhaften auf Aktien u. Aktiengeſellſcbaftm Aktiengeſellſchaften. Preis fiir für den Rum eiuer zzeſp-ltem Vetitzetle Raum einer 4geſpaltenen Petitzeile 30 „z. *"r NW W" SWW **“WW'MZ'-1c1§'1ck':1:§*111T OWM“ CWM 93. MW 13 g. Der hinter dem Schneider Herr ta 1 r ——— Ambe> B 1718/78 durch den GYYZYF? Wil elm Haſche dur en tons- | Wilhelm Huſche zu Lienen gegexx1 MY" erths- ' ' - .“ .*. ' x' -„ ichts- T ; s unter dem -' W - Aufgebot- ' IW ' ö [ hinterlegten x 7 ltr 8. März 191 è Aufgebot. iy | Segen Am ; terlegten Exekutions Kſpl. Lienen, Uk “ 01171901 MSW DIÉMabl-K ULF! tt'Z Leneu, dur< den Ger Gitborn wegen Diebſtahls Ei ties aufgenommene [1984] s olice | [1584] spolice Nr. 146 445, UL anr und Exekuwk Memb ve die wir | nd Exekutor Meinhövel hinterleg mann 3" A "P“ CTLQFLUS, 111Nr.103071d1eſcv “1 (11121: 2 > 3611. zu Altrup, K]Þt. / erlaſſene, in Nr. 108071 diefes L lata gera Die Lebensberficbkkung p Lebensverſicherungsp 10. Verſchiedene Bekanntmachungen. _ - 5 '- : ; “e d - | ſtellen. Zum Zwecke Zwette der öffentlk öffentli uſtellung | die ſich ſi< hierauf bxziehenden beziehenden Verhandlungen nd ſind ein- | Samstag, den 20. Mai 1911, Vormitta - 99 '" s L 899 für Frau Minna Elt/e Eliſe | ſumme von 8,28 .“ Subbaſtaüon vollzicber 6, Subbaſtation | vollzieher Schmidt m Tecklenburg hmterlegten L_) Aufgeboxe- VLTlUÜ-U.F1md- in Te>lenburg hinterlegten 2) Aufgebote, Verluſt- U. Fund- wird dieſer AusZ/ug Auszug der chzge bekanrxkexemZacbt. «gangen- Texmm Klage betanmt ne gegangen Termin zur Fortſesung Fortſezung der MÜNCHEN mbnblichen 9 Uhr, vor das K-„AMTSSLkiÖk Mün<km Inſt? S16<b1161 K. Amtsgeriht München, Juſt Steckbrief iſt erledlgk- WWII erledigt. Aktenz unterm 1. September 18 W,!) (* t verebeliÖTe ' 1 in (jeßt verehelichte j ‘ 10) der in der Ökukerkegungsmaffe Hinterlegungsmaſſe 66 durch 2980 „je. . . uf dur | 29,80 e. A auf die hinter- 1a<en Zuſtellungen u binter- ſachen Buſtellun en 1 der [. Duisburg. [, Duisburg, den 31. Marz März 1911. erbandlung erhandlung iſt auf den 10. Juni 1911, Vor- palaſt, (Erdgeſchoß, Ztmmer Erdgeſhoß, Zimmer Nr. 52, eladén. 92, geladen. Klage- K'Wcshcim- dk" 28“ Marz 1911' Bkrkba Rehberger- I>“ MU-n ' je [) iſt Hildesheim, den 28. März 1911, Bertha Rehberger, geb. Mün (1 ben, ift uns ' -Ge1“<wiſter | ggzilkes — Geſchwiſter Wilkes "“ © 3-1 99 ' — O 31 do j Alle diejknigen- Welche An/pru<e_ (: Maffen ! * !] diejenigen, welche Anſprüche, Maſſen ſ g . q Eſſer, Gerichtsaktuar U1an 8 Gerihtäaktuar mittags 10 Uhr, vor dem drttten tvrl/enat dritten Zivilſenat des parker | partei wird beantragen, zu erkennen: 3,1 erkennen : Hi Der Untsr/"ucbungsrxcbter. Unterſuchungsri@ter. Flachs), in Mankkbeim ausgeſM ſoéler hiermit YZUÉubha/Xaüongricbter Mannheim angeme farben biermit U S rbhaſtationdrichter beim KÖUUIÜÖLU KMÖ' Königlichen Kreis- legten Beträge in einer der bUZYnengefordert, [1587/ Au >>. - Dee S, [1587] Wien et : als Gerichtsſckpreiber GerichtsſSreiber des Königlichen,Landgeri<ts. Königtcben Oberlandes cricbts in Kis? 431 Könige Laudgeriéhts: | Æbuiailben Oberlendeacertet L P [115483] als VYMY“"YVZYÜJZZDYUWÜM verloren angeiio ee A peiie bezüglich UZ geri tDorſten inFlFLtZJgZFſ/“FÄU/gebotFitſche- habe:;toder,zudthbengbe JL,?“ der | gericht Dorſten ner eaten ffe Aufgebot Fitſher haben oder ju Haben Bea Juui 1911, Vor- Die Witwe des Muskenbefiyers Müllonbeſigers Auguſt leiſcb- K [UZ “)' ., “71 afſ1<s JM" Fleiſch- Ee 115#59 ! er Strafſache gegen zur mne .un' “ ' d Anmetdung è mit der Ankündigung, da 11 derik 11) der _m er eg in der Hinterleg V ſpäte ens m e * x... 7_ ſpäteſtens in + P. 7. 11. _. 1, ZU. d»r „, r » Schvui-SUUI- bczeicbnßwn Ponce allſ mlt cr ]) dxn Handlung:?rerxenden„Tſkbkn — 1. Sn der Strâäfia Swhui-Sung, bezeichneten Police auf mit der 1) den Handlungsreiſenden Tſchen s wird eſt e- anberaumx, ſte,llt, feſtge- anberaumt, | ſtellt, daß dsr der Beklagte der Vater des vox ZU" Bi d d d Eb ft d M Die Bisperode und die Ehefrau des Hal [1937] Oeffentliche Zuſtellung meÖlichsYFlYgfter kcrdur vgelcédenÉerudf, mstt Köchin Barbara I bare da vor dem Berufung: | neben “ora Jordan hier am 10. Nodember November 1910 - . ' ' t F s : iht auer in spero e un ie e an es [meiers Bisperode und die Ebefrau des meiers : h . , * 11, or km € ung : . [) lb dreier Monate don heuteua von dem Gendarm iHÖeZ'nÉleeYth12dl1lZÖ-M, cr mittags 911 11111“;1 bYLUFYnUYKYFFttIm iGneerLFré Zßilbelm Berufungs- innerhalb dreicr Monate, vex i Q Lan V uer binterleſten 12 h 7 AONRAS Uhe, Vor beſt wte n ing lhre Wilbela Torneden daſelbſt haben als Feb?" ea des Dre | „Die Ehefrau Anna Cappel m in Flensburg, Top er- . .. . - , Aufentbakks- 99- MM muex a ' Hab nicht, melden ſo te, mittlung des Amts uer ! G ußdgntſcbädi- Zimmer r. „a ?rxlbék m Berlm, 1.191 Topfer- früher in Berlin, jeyt unbekannten gerecbnét- em Berechkxgtkr gere<net, ein Berechtigter ſti e r _ [WWU i::1 ZUM [7332- unebelicb Gru l boren im Jahre 1882, unehelih geborenen Kindes Franz Otto Jordan ift. „ „ ericbt durch app eriht dur< einen bei bet dieſem Gericht zugelaſſenen | Der Beklagte wird Verurteilt, verurteilt, an die Klagepartei H . , 37; MW 1,9110" 111 «:x/7182?" 1.1; 1“n??€?ßs?$3$m$?$6rx ?>"»? FäétsaMlt3karé§xxkxFMe" M.., «;,/ex 13; 9.3.1. „ FWU“ . - 9 WWW d r / die Urkunden vorzulegen, am 29. Januar 1911 in Bisperode verſtorbenen Le 4 Peyebeevollmätigter: Regu nes L Rechtsanwalt als Bevollmähtigten vertreten laſſen | für die Zeit von der Geburt des Kindes, das iſt = ; 55 Punkt 15 der Verſicherungs- | 19) der in ngM Re te aanUZL & , * ' rü<en 1": en Mrs ugu et auer ae as - - “ ' ' O der Piterlegungomalie reſp. Riveſche | Rechte anzumelden blie li mit ihren Anſprüchen Müblenbeſißers Auguſt Fleiſhhauer daſelbſt das Chriſtian C be l V t. unbetentes A E E uin pwede der öffentlichen Zuſtellung wird | 10. November 1910, bis zu deſſen zurü>gelegtem i, egt unbefannten Unſentfali, geforen im | fedingungen f „zit, eret, and für fe in | qung Siadigemee e" 1 308/79, dund ie | winigenfalo ide uNleſung mi ires LO E von Naagltubigeen beantragt, De Mgen? | früber cin c Flenbra, Sifbctctn ea Taf nggaltt, | Bie fefann gema late Unterbaliorente von (eli ‘245 2e autiahl 2) den D K s M en U. e UUJ tk - _ „ ,_ 1_ zu „ 6 en zuru ge eg em ,...,... „„,. «.»... “&“ß..M“.Z.Z..“.§.K§ZI<fie ZX)...» 1,1 ...KigenfaYstkY/IYZYMMLLÉWO-) Auwex,ot$xec,xa,b,re,. «,wMFusM-Za 95111. «1.1- 9.11199131939 “1.5.112118113159, FF,.LFßkasxxxx.18.111,d-Ft,-Yw§§x;,«"ss“bx- L'?911».a1 '*' . . *. ifo ren im bed'm ungen 1 _ “ - ' | bedingungen / 2e i u m en 1- - _ . Dor F M 4 ; en die a . ' f von ' (: ag u tgern ean rag. Nachlaßgläubigern beantragt. ie a a . ,“ - . - -* _ - „ _ ax! “ Nachlaß- :; L 4 ; , s e 11. ; ; } zu en- enut- in Bcrlkxl, Wk MMMÜW UUWWÜW' gedo Duplglkük ÜUWMMÉ ZV crde13Ä?d* RYQWL inſcnbabngeſLÜſÖUſt ZU Coln bMMlcgten ge,Yxkiitxſker- den 21“ MarzeZthL- Abt- Berlin, jet unbekannten Aufenthalts, gebo Duplikat ausgefertigt w ebe B Rheiniſche ‘Eiſenbahngeſellſchaft zu Gôln hinterlegten Münſter, den 21. U Abt. 6. gläubiger werden daher aufgefordert, ihre Forde: ZZZ §§ ÖHÖZthſ' ZP ]??8 B' G-=,V-- mud ddem „Der. Gertkbtsſckprelber „ kt<_kcn. Forde- Fr 59 die be e 2, E B. G.-B., mit fa „Der Gerichtsſchreiber rihten. Der Beklagtk baddlc _KOſtcn des REMS- berc 13775- , » 44-1 1-18K R.MGO Leipzkg- “N" 8“ SLR,"??- 1 eſéUſÖafL Beklagte hat die Koſten des NRechts- Fahre 1856. <8 44 a, 148° R.-G.-O., Leipzig, den 8. dfe 5 eſellſhaft in Leipzig 27 30 „>>., ., -* Grundeniſlkädi' Lipzig | 5730 , smaſſe Grundentſhädi- Königliches AMW * Amtsg . rungen gegen den Na<ſaß Nachlaß des Verſtorbenen verſtorbenen Auguſt Bekkxgteén lefür LW? ſcFrldiM zUÉeYletden unrl Bekla- ton “tür A er Merten Is AEORA pie en des Koniglchen Oberlandesgerrcbts. ſtrszts Königlichen Oberlandesgerichts. ſtreits zu _tragen._ I)as fragen. Das Urteil wxrd, ſo_weit eſe lich MWD'MLHFTJYZUY; ;?[Zcfraßé dcs wird, ſoweit geſeßlich wegeo UREREs: en Auftrage des Königlichen ToUTZZöx-a XCÉYLFFFY15'„cbcngvgrfi<erungsbank Lea F N G ebensverſiherungsbank 13) der in deÖLZinterle/YYYUÖQTYFWM dee Ea mans in 1: en ]. Auf ebot FleisſchhZJekjſpäxtyeſtMsiI ddsm1a;f 321 28. Sdep- Wulfen 1 Aufgebot Fletſ<hauer ſpäteſtens in dem guf n 28, Sep- Die E erin ladet den UBekFLten leurzumüerxleeZeeY Klänerin e da Beklagten “fir A [1567] OeffenhR-Ktljckze Oeffentlithe Zuite Zuſtellung ?LYſFÜſtf-ÉFUZZÜFFUZZwviJYtthbar erklart. e ent- Mkkk" .“? ' . ÜKZchuldigun/Z, Sg, für vorläufig vollſtredbar erklärt. eits werden die Ve s Beſchuldigung, Waren- | vorm. g- cnc : * - t! ." Allg. Renten- Lap Z 2.“ gung CHeleuke eonom , KE" babngeſea" Eheleute Dekonom He Eiſ bahngeſell- | [1588 , ijüvp Wilhelm ; Philipp Wilbelm in 1em er . orm ag temberx - Vormittag r, vor em Verhandun desRchtsſtr 't d' it "[ dem Verhandlung des ReMts\treit ; ivil Die rau Frau Elsbeth Ak) dt [) 'Sch' . „_ . WUWWÖW WM Ur HI' wkén 95"? “ine * TWMW'MWTU (; 13 Ahrendt geb S h B ewilligt. Amtsgerichts unter der De! A “cbuúx Une _ Teul onia. al U. G. A. 11. 230 durch die RWWA)? men Dcr DeſtrUatka Joann h trat dur die ver- Rheiniſche Cilen Der Deſtillateur Johann P becabrat bis bér- unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermine k d J K" - [e As vo? [€ zwe tand andlung des Rechtsſtreits vor die zweite Zivil- ua & e ZM" Wl i tdt G' 1 t ren - Ie ' LUP- 7" Munchen, rendt, geb. Schwarz, in München, den 1. April 1911. boſtsUUng-Zn anſgxnoman beſtelungen aufgenommen zu auptverbandlung Dr. Biſchoff. ü . ( chaft zu *KauÄxtvcrbanklUW Tr. BxſÖO/f. u - 'ckZa/t'zu Cöln hinterleng hinterlegten 15,89 „zz, d nt“ „ _ G' cn Bismarcbiraßs ]], cht ean 11- bei M, dentſ<ädi- | Gießen, Bismarcfſiraße 11, hat beantragt, bet dieſem Gericht anzumelden. Die Anmeldun g bat Anmeldung hat die ammer es omg tcben Landgerrchts m Flenstrg o _m e , nyeſ raße | \(mmer des Königlichen Landgerichts in Flensburg olmirſledt, Gipfelſtraße 3, Prozeßbedollxnachtrgter: Geri<tsſ<ke<kkkl Prozeßbevollmächtigter : Gerichtsſchreiberei des K- Amthericbts. * „ . - . _ ._.“ , . 1<adt- W ' K. Amtsgerichts. A D z t thhelm, j D h: : \hädi- LEBEN, te Wilhelm, geboren am g auf den 2!,Iuni 1911 Vormitta s 24. Juni 1971 Vormittags 10 Uhr Uhr, | Juſtizrat Kuhne m in Kottbus klagt kflagt gegen thren ihren Ebe- . K.. chrUnmlwnskatrc'zu [*EUZen, |_- —— Legitimationsfarte zu beſißen, zur , s D 8 10 Uhr. ] d m Uhr, | der Hmterlegungsmaffe Grun ? . ſcboßens in der Hinterlegungsmaſſe Grunden j ſGollene Anna Margare e . Gi en Margarete in Gießen Angabe des Gegenſtandes und des Grundes der orde- „ Forde- | 2! d LUUL A 9 ‘c , ' g ' , __, , _ 16 3 O 2 : 26. S 1911, Vormittag 4 ' * “ 911- Vormunxg . ' - - 14) er >"* . 2478 durch d.“ e t wobnbafttn e * . .. . mtt z His 14) der Au orderun ep. 324/78 durch die , zuleßt wohnhaft in Gießen, Ff | mit der Aufforderung, du 1 em i dieſem | mann, den Wet erbkr ermann A rendt. [ 1 ] effentliclxe Weißgerber Hermann Ahrendt, er | [1613] Oeffentliche Zuſtellung und Ladung. “KZ; kJZLLÖYKZÖF Sckxöffengéricbt _M (FHZUeSYZ? [12233 auf den Pn: Elie Schöffengeridt in d N S Vorſtand ds_r [318719911KHTFÉYLLUFYTWT MYYICTYUKHYFZX YiſFanbn/JMMÖM 111 ?Z- JTLÖFYZZTrYäZYorst-l'xl bßezeicbneke BeerLÉT Flur? [,;th FLIRTbſYKZUYRFYFTL[sTſÖxilkakamFaéztz erichte äUgfxlaffLnMgRFstC/ntxélt?x?xtxPrTezleßxesßa- der Len Aas E e qung Altkemper L iſen Se babngefellſ<aît in fe Un E U k A cüliete Berlallent cus L eA E, e TNE Deweiorti E Gerichte falis ions Mir N ls PreceßEcou in Kirchhain, DordgriluÉkeYtrafße 2, jshßt unbekaerZ-YTY b F“ SAZ?" SZVlkdeatnn-Z FÜLPFU- F_ubr_Werks- TM.“ W WARUM!) IYaidHLrYVFZrÉFung erfolgen hat das YULYHÜ ZFMYÉYUWYM A i lugferſtaſe 2 ias u nz i | In Sa gen : Wiebemann, Step an, Sutiverly tafbateten Üalldlnd ire Vezetuns ela | da Lao, ler eie Spani dee fn | Li Henn d A meſ: Mfcade Mer Lé aufge [h (iſners (fem au Dienb; mee d yN mee fien, antra | "M de B egte r Vlden eal des Mei: | Len dir Le Vini 2 Ss de S r d n s Deo Beg tag 44, lautend auf NRein- 4 der ſtädtiſch?" CöFt hinterlegten 9 '““ Ablöſeſacbe Nküer wird aufgefordert, fick) ſpäteſtexnßiixjdeméxrmittags gläu iger, welcheſ'jcb ni<17me1den,'können, undeſ ,dct MYTZFFUFZNYY ZZ [MJ, 1911 YlefkeletleJtsZuerZLdlichÖdeFrlZYd[&le delsaYe-ckxtesn txexk-Tr ZFA) "*dieurFéccbtsxdwäl'ter'Drk EFFI: ZF!)- 9".t'<U[WtM AQUA M MUJMY," Ymcxro 18.1111“!ng - 15) d?! i" der JudikakaÜTÖ “cen RMth'eiſter tag. Gin I den 31. Okt:)?eexckyncten Éericbt. Zimmsr des Rechts, vor_ den'Verbmdlrchkerten aus Pf_l_1 ttetxs- Rentmeiſter 0g, IEN bia untzclbites Gericht, Aue E a Seile ca E I ichtigi Der Gerichtsfcbreibcr "de KZnileich'en Landgerichts. Gerichtsfchreiber ‘des Königlichen Undgerichts. | ſtreits vor die „_ 11. Zivilkammer ZS.; KJUJSÜCHM “and: Simmst» des Königlichen S, Simmeb in Augsburg, gegen Gcrſtmaier. Wilhclm wn?- „ * ] A*ril 1911. Sparfa1,€]§,655 über 533,32 „45, laufend auf Rxm- mit dem Grafen_C1terban ud Gerſtmaier, Wilhelm, DITY- Apt U S AAE S L d P r . ï , / i e ſ , : : i h N Me G A Ap E Amtsgerichte. G 1 ) e L E 9) Nr. G 420 Uher e s Grafen Nikolaus 9 Uhr, Vor dem un eAzf botsterm'm FU melden, rechten, Vermachtmffen und Auflgßen dera 1<ttgt %K gericbts in Kottbus auf de ' “ “ “ ÖGrÉLSYJ-ÄYW' ds? Könialkben Amtsgericbls- Ü 19 YieiäbiÉer “WW 2) NZ? 13117 42?) 1111?!er Mb“ zu NdetFäUdnaſnKoYYTntxrlegten 17 65 .“, N Norbkirchen namens des ter 17,65 Nr. 12“7a1111xerdqun51xt§die5erxlé?téung erfolgen wird. 12, „aberauriten Sibuig eeſolgen witd. An zu werden, von den Erben nur mſowext Befmdt- inſoweit Befriedi- | [1572] Oeffentliche Zuſteaung. 4“?! “"'-*** ““' ----- ak ' “ Zuſtellung. geri<ts in Kottbus auf de er T terie ar d auf Minna e e._.8 - 1 bazv Ga an a e , ' cn widrigena -18 Td Kehde, Lemgo, | f hazy Galantha dafelbit b i en | widrigenfalls die Tod der Ver- .. > .“ [antcnd «Uf _ & Au uſt ſer . - t le unggmaffe Kreditoras geg 3489 4, lautend auf Min Auguſt | Eſterhazy interlegung3mafſe Kreditores gege Leben oder o .-« To 199 Beſchluß. ;;4-:*. ,'.09 "er 1103519 «16, lautend W IRES 0 9 299 über 1103,59 é, lautend auf Bug 16) der m in der Hin kk [15.36] _ 5111 kk"t" Wchlm Schupalm ..) 341“. 192.. u Tig :yxkcr dcn_ „111: ( nr 11 9. Juui1911. Vor. ““,-Uhrn'crksbcßßkr, ZUKSL' Hinter [18 Musketier Wilbelm Schwalm | 3) Nr. 19229 ü Die wider den PcusStetter n 9, Juni 1911, Vor- | Fuhrwerksbeſizer, zuleßt in AULIburg, Augsburg, Höchſtädter- ' ' ' , . , ' ' . . . t 3, ) [>. A sku ft l&e Auskunft über gung verlangen, als ficb nacb Befrtedt ung ſih nah Befriedigüng der Nicht ni<t | Die Ehefrau Emtlte Karolme Emilie Karoline Antoinette S<,>, Schi, mittags 9 Uhr, mit der AUf/orkSrun , fi< durcb ,aß, trod"! '“ Ue,we*eu n )) S [ W ""““" L“?“ 4' Nr" Aufforderung, ſi dur | ſtraße 3, wohn} if inzial- | alle, welhe Au 22. Sep- | Wehmeier, Leſe, 4) Nr. 44 354 854 über “28-90 “' Diefentbal 7-68 durcb ie Weſtfälucbe Provmztal 128,90 f. | Djefenthal 7—68 dur die Weſtfäliſche Provinzial- | a K ' «NULL è fanterieregts. Nr. 82 am ;;.»cv , _,“ _ , . 161“ 22. Sep- e r, Leeſe, 4) 2 der 12. Komv. In.;(nterurxgts B kl 1 ÜF, Fan unbc'kadnrxtenBYukxentbalts, ' . . , . . Komp. Infanterieregts ur fn af Mun N Daſeptts, ) „Nd | i : einen bei dieſem Gericht zngelaffsnen 5 €<t§anwalt ,? “6 LU- MIS" Ok kkUUJ- Wik Ek _? aste zugelaſſenen Rechtsanwalt | Be agten, wegen Forderung, wird der Beklagte zur ...n... ..und „„ ...... ..„ “9,2967[71181913197130112911«.,» ,???" 912321111119,1,9«111919, „„ «> ,. ...... «» «an..... «...... ., - 5 Nr 22392" " k ff bier binter1egten ]“01 ““'- ſ<ollenen zſväteſtens melde Audtunf iber ien Ver t de: Ao gibt. And faftet ibnen jeder rfe nach der Tellung | die. 1 derte tut Ron rgeriabe 21, O& 2 | ala: Preietero mate fn eann, e tzanmwalt | Dn, egen, Forderung, wird der Bellagte zx ï f, 5) Nr. 22392 ätskaſſe hier binterlegten 1,01 A, marin ‘ſpäteſtens im Nu gebotstermin Aufgebotstermin dem Ge- Its 'Nacßlaffes des “Nahlaſſes nur für den ſeinem Erbteil ent? kla't "1? ent klagt ‘ge en ihren Ebemxn axwaSchkr/ſ OJ" helm, Kottbus, Ghemann ‘den S{lo} "S Gai [| p avoue, den -1' 1. April 1911“ Dkenstag, deu 23' Mm 1911" Vormittags ' “* ÖUMJUÖWUMUW 1911. S ag vor E lite Es ſ Fahnenfluchtéerklärung wird “WWB MUMM? FMM?“ YYY, üſénberg, feuLYVZitkekwtisnadi Hinierlegun MWM BMWCLKMMY KYSMYWL ZU MUM": ſxrecbenden | lgutend auf Helene SUINAR aid üſenberg, E in dex Hinterlegung8maſſe Briggemaei e Mageige zu machen. ſprechenden Teil der Verbindlichkeit. Für die Gläu; StZické gunbekannten AufenWafI, Glâu- Schick, Anbelinten Aufenthalts, aus Z§er156§> 311112 S 1565 10d Der Gerichtsſcbretber Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. 89 | Sé Uhr, vor das K AMtsgLrlÖt AULIN» FUNK 1YJ>FETIYYW ?Fa ' 311€de2? (Y,“NlFU-JFZZT'ÜZ cr 15,39-16, [UUHSLÖFT gcgen Arntsgeriht Augöburg, E E E B E über 6,02 Se g A er 15,39 #, La ui gegen Plebs 661/78 UZ)?«InſtexxYFMLJÜÖFFUfé Gießen'ÉenßZL. YFYWWÉYW<Ü - biglr dur Münſter mit deni Verkaufe Gießen, S LN Mi 0Min túgeiidt. : biger aus PfiichtteilSre ten, Vermachlniffen Pflichtteilsre<ten, Vermähiniſſen und | 1568 B. G-eB _:.*r_m__; '“ '“ I' „ 11er 1 C “ '“ 7" d'ſen 7") Nr-16--Ö'* ," leber G.-B E Os : L Diüfenberg, Lerdiſſen, 7) Nr. 16 336 ü [her vom Kreisger U . . 112,15. ro erz ' my cl, TM ]-,AM[ 19,11 - - _ t Duſcnbcrg- TUSL " “ - " , we . war, hmtmlegten . L , GEMÜ 1,12 M. roßHera i Caſſel, den 1. April 1911. Bertha Düſenberg, Lüerdi]]en, (/ Lüerdiſſen, | We K uftragt war, hinterlegten 1, Gericht der 22" Dtvrfion- YSZHÖZC, [antend 22. Diviſion. 36,95 4, lautend auf Anna Düſeubng. Luexdtffen der1$fandſtu>e beauftragt , _ «„D Sjßung'I/"aal Düſenberg, R beauf 1 g i ——————— Sizungsfaal 111, links, Erd e o Erdgeſcho , Sladen. Klä er 9 . . . . kl . '“. ""t den; AUUWW- ]) dem Be: [LFZ] „ [) ikOFffcuxkckYZ ZUſtLÜUUs- _ geladen. Kläger S ¡Tel E bén 1 Taten bio Det mit den Anträgen, 1) dem Be- 108) ab ¿Oeffentliche Zuſtellung. -, | wird beantra e'n, dcn BeligſInßk-Fſtenpflichtig gin „luflacßnz ſowre fur dt? laubtger, denen, beantragen, den Beklagten ote AiGe “ba ad ſowie für die Gläubiger, enen die Erben 2a/Yticm dre A ie Koſten des Rechts/txetts Rechtsſtreits aufzuerlegen, ' Oe tFa r gr ettSerm „mdadenack, geb.“ KxaU/e', emgm |_- L Ya rikar E Linda Pönad>, geb. Krauſe, einem gegen 01<Z<thslgjſtung Sicherheitsleiſtung für vorläufig voll- Martha . d HintU-[egungsmaffk Na laß f Martba in der Hinterlegungsmaſſe Nachlaß Aufgebot. . „ unbef WTK bct1ften, tUJZ“, ,wenzt fie I> n(thbtb uteixlden, kl) te Eb; dder Palxkéten zU_/<etden_und den_Be- ZZ <tsſk1n§3 ltlHnT „TYR PkrkozetßbévoÜWÖkl kßr- ſxrexkbax S: T S lten, N O je O at os % a n, M Parteten zu ſheiden und den Be- h die. s [t Häſ Pen, F rozeßbevollmächti ter: ſtre>bar zu Crklärendcn Urtkilß erklärenden Urteile zu vkrurteilen, verurteilen, an ___-__- E N EARP R 8) Nr. 15 16 335 über 47,47 „46, 1auqtend_bau7191_;8>z _ M, (aues T 38 M l der md c? dyn Supernumkkak “Herbſt s s dén Supernumerar Herbſt zu [1590] b er bauer und Bäckermeiſter Heinrlcb Ka/el- Bä>ermeiſter Heinrich Kaſſel- nur der TLF SnaHbsetN er?,ff Zß je fex dr eſ ihmm KFS en_ f?r?) tend as A M la} aß e f S Êt i aud en f e a Önklſck/tuldtgen Tczl zlxz erklczrzen. mcexnn ("dena Scha eiJn OK 1%) gtg 1gechn [threF cé- Klager „50 .,16_ ">| 450/0 Zimen Vom 14: Februar [153.3] . MWM“ S A [Quldigen Teil t ntg O! g r Sh L E L u ag gegen 8 Jul:, 1910 Düſeubcrs Werdiffcn, Ie Kläger 550 4 nebſt 40/0 Zinſen vom 14. Kebritax [1835] ¿luſt m 8. Juli 1919 | Hüſenberg, Lüerdiſſen, 9) Nr- 14.002" "N“ "15869; WM?r >" Nr. 14302 ü ) Nr. 15 868 | Wüller de 79 "* ſac dur iſſar des KrengericOts ÖM“- Der-Neueaut Kreisgerichts hinter- Der Hees p hat beantragt, die WM" e"“ „., x'" “ung ? Ta“ ? eVnubri dllri kWt EntLm [) “FFM da lR en el agen z'ur 'munduhen er" ſkb verſhollene N PEE Ii DE Tei d' Wl "€ Fkk L M' tu' “Z kPa? PA ““ t“ 4911, fem“ 93 M""W W W 50/0 Zmſe" “us T1? FÜNF"7//;([31§€kkeruj1g romſ Pchlz dcr [ tnd auijk'iß Bröcr- HWR?"- Verb dli feit C b n op 4 N En 4 agten zur mündlihen Ver- früber "Wel Ne N. S ul G e Pöna t, | 1911, ferner 95 Pfennige, das ſind 50% Zinſen aus Die Fahnenfluhtserklärung po [f Powelz der autend auf Frit Bröer, Homeien, 10) r. L eſe e Leſe, | Münſter „als Komm 11 als Kommi} mann m 31) >12?!) Weſtmcher- in Men Jes Weſtmeyer, geb. Kaffelméxnn, Er terl entſpreckxenden 81 er _ er n > et haf et. danLung es echtsſtre ts Kaſſelmann, Erbteil entſprehenden eil der Verbindlichkeit haftet. s G e<tsſtreits vor dle Zwilxammer 7111 alter mG e zx?) B- ., 186 W C annzen ufe'n ' 000 „16 die Zivilkammer VIII Bals G e E B: jeyt unvetannten Aufent- | 500 46 vom 31.'Januar 31. Januar 1911 1318 bis 14. Februar 1911, TCYM gegen den MuSkxtter „5.119 NMR, 16 wird nach Zhu 810809.“- Musketier Vio L B L T Oi aa e 108 22 4, lautend auf Uma Wehmcikkx Ceari Lina Wehme er: Carl | legten 4,54 7“, . t le ungsmaffé 4,57 Á, interlegungsmaſſe Holtermann Ehefrau Elr/a e, Menttup Gbefrau Eliſa A Mentrup, für tot zu erklaren. Eſchershauſeu, erklären. Gfchershauſen, den 23. Mar5'1911. esltandgerichts Hamburg(Zivilxuſüzgebaude g März 1911. E Rer <ts Hamburg (Ziviljuſtizgebäude vor dem bad s„au'fKi Lani n 8, aus I er THJFPZUUJ, parviung, daß dsr BLUNT? ÜL zu der Beklagte fie | zy bezahlen. Dre Öffentliche Zuſte-[lung Die öffentlihe Zuſtellung iſt mit Be- Y_Kmnvasnik J„Wxsxxreßxmsnxs Job.?" 117er ,1-1- 809 4. Kompagnie Infanterieregimen: Le n Nr. 11809 über 12,11 .16. [PLM “91017“ “ 4, lautend e 2 « 19) der m in der ä-YUZILT erch L dur< den Bu r eaudiätar „11th WObULZaftFYm Weſtméyer Bureaudiätar | zuleßt n Weſtm eyer wird aufgefordert, HérzoWencbt. «Z)? ſuen or) axxf kden F0. Mai1911, Herzogliches Amtsgericht. Do n entor) e4 a Ae Mai 1911, Vormittags dl'nſ ÖH „tn,<tm IZM 309 verklgſſcn ?nd lſwb 1er ſ<[uß die ihr O u Zun 905 I und 20 ſeit | {luß vom 21, Marz 1911.bewi[[igt. ENUM“) WT“ BWTHUWKMKKZTL1 , . Wit'tbr'ock. BWW?- 21. März 1911 bewilligt. Erareifung des Uen E : Wittbro>, Breite, 12) Nr. 16 94; Yb? UerÉvcar: 942 M E Spar: gegen FWS 6072119111181? hinterleatsn 7-50 “““ Freve N Séaáfter hinterlegten 7,50 M, Die g'enatjstin s in dem aufden [Z,Oktober 1911“ [1.566] Oeffentliche auf den 13. Oktober 1911, {1566] Oeffeutliche Zuſtellung. dakbteryrßzxilcbteeru ulfforderunzßl, “nl?“ beidenuge- dLeranÉÉa ?“ diemÉhkx [LY YMYUMUTUWFZL- [Ltd AUJÖÜUL'I- ken 1- a g d orderung, C vel De O Tie R Rer Pa Mien e s Augsburg. den 1. April 1911. Düſſeldorf“ de." 3]"*Mrrér 14 "Diviſion. lautcnd Düffeldorf, den E ‘der 14. Diviſion. lautend auf Franz Huxoll- LemJO, Huxoll, Lemgo, 1 )ZZMDgzember e Dezember | von der an-bt Z" Hintkrkesun Hmaffe: Lücht Lu Hinterlegungsmaſſe: Aufgebot 9?“ Mb ſpateYj Uhr ge- | ih [pte 1 Uhr, vor dem unterze'tcbneten Gexicbte unterzeichneten Gerichte Die Frau Helene Lottchen Lotthen Manthey, gxb. Stroh: 3 € (1 ML" nwa zu e e M' g “ M zl : en KßxeUchcv Gertcbt . geb. Stroh- L der Men Jualt zu. beſlellan: de a Vet R Königliches Geri s ſchein Nr. "5709 fülJLT KJFFNHFLT: Die Anbaber f YnexerSYl/Lxr durch den erickztsboſten ILZYJHJZ YYZ'ämten Aufgjebotstermine zu Mélden, widngßn- bnſcb, 5709 A E Je 7ST ihabér i d He. A ay Sire ba E Jungſer- E K Aufgebotstermine zu melden, wibNgep- buſh, in Berlin, B __ ""-", lautcnd au ?" * . " &“in a 57, lautend auf den 7am z 8 in dem an Kreisger't t-Jkünter m1 „ „.* _ | fun Kreisgericht Münſter mi (3: i A añe Andreas 123.) | 189 werden aufgefordert, ſpateſten- ſpäteſtens mann, welch“ wel<er vom Téa 178.730 dcn Matrkxn 11- KTM? dcr Ukkkmde" Die gegen den Matroſen 11. Klaſſe der Urkunden Morgens „ . , , D ' t “ _ ' _ ülowſtraße 58 Hof part. Zum Hof, part gum Zwe>e der 5 entlcben öffentlichen Zuſtellung wird dieſer dey Yexlagtenlfur den ſchuldtgen Tetl Beklagten für den ſchuldigen Teil zu erklaren. er GEMÜ HWMHU dW K AMWMMS b ftragt War falls die Todeserkläruna LKVWM WFK dJ" Here; erklären. a E E Sniigerilie ¿e Todeserklärung erfolgen wird. An ale, Klägerin _ Prozeßbevollmächngter: RechtSanwalt uSzug — Prozeßbevollmächtigter : Rechtsanwalt | “18Ug der Klage bekannt gemacht. Dre lagerin adet den " “ denon Sa u eau “ . - - „Komp. S Jadet dan Matroî 1. MMW" * Juli d. I Verkauf der gefundenen Sachen beauftragt war, | falls die e Tod der Ver- “ Die gegen den L Mat | quf Freitag, den 21. Juli t*: I“ ., an, Verkauf der gefun „...n-„:= Obrx'Uan Halau Jecmb 1379 d. J, Morgeu® ut Hans Chriſtian Salau s epa zu „Klei, an? 1 _ 11 Mr Gerichtsſteue- Kiel, | auf Fre n der Gerichts\telle, Zimmer Nr. , T*Zréſwn, ngrren M1 1-- GL ruar - 11 Uhr. > *“ - Au !- d 3 A 7, a tiviſion, geboren am 12. Februar ; 11 9 V 1) dl d R chts'tB'SxklMn dW "Ländlich?" [LFZ] TjrmaOZzÉMUYW' [1' - o,. , . . .- m , . 1 11- er Uhr, an U LÖ € € “9 v ' w t “V' = 7,- . ?' !] Lr 11-1, a SM! de i burg, den 3. April 19 Verhandlung des Rechtaſtreits Ler ther nruen | L) Die Firm Sfentliche Zuſtellung, L G E : Z , ° È. e n 8 &n- welcbe skunft über Leben oder cbt 8 v î weit ivil- O _ G1 n erlin, alleinige In- E N qu iateilen ert eht die Auf- , ikIlqſTrzrat RoſSZbergÉZZerlm, KdurfurÉY/xr. Wb? Auſ | At qu L Lee Ste “ter Q Albert Daner Geritoſ brate, d i andgerihts. Kut des Königli Ha DerZerthsſcbreJerd andgericbts. kammer deZgKöniglich/Zn ,LdegsriTts[FnzKFttZuZaluf [Jade,rdrc N aidorritts R haber die Kaufleute Mrcbaclrs ". waeg Michaelis u. Zwieg in Berlin, ÜL" Hinterlegten 17 “3, " t le un Zum 6 Attermeyek ſÖVULUM 5" Fkteixlxßn 'Feregnébthgermin elden | binterlegten T ee Hinterlegungsmaſſe Attermeyer | ſhollenen zu teien in lafgebotstermin Anzeige TFZodoßngkaianſ YZF, inknFriedezxu jeeét Theodor Mauthey , früber in Friedenau jeßt | [1573] Oeffentliche ZUEUU M . den 25Juy11911. Vormittaäsidu r, d 17 Sit der Un dri io, A@ dus r Zimmer S<1l1mgſtraße 12' Prozsßbevollmachtxgter; REMS“ . m € Qb-ßuſt | walt Sleclonek rotePbevollmächtigter: Rechts. ¿erm 8. Auguſt 1902 erlaßene und Jim RYAN, beraumxen AltfngOtÖtCNln'Uxß lb,;TdYJxÜÉUYFe erlaſſene A qu Beêcve beraumten Arigebpisermne bribrigenſalls diele für 21") anſtMZÖTZIZYZLTDUZ< gkenl YÜZFZLYUÉS TZrdtTjrauchengä D S a BASOL78 vieh ant og Fe 1 es ſpäteſte l Z(nhkkaxzthZn1J1u1fgnthalts, unbetannten ¡ufenthalts, Beklagten, in den Akten ' In SÜÖLU dys _In Sachen des Arbeiters Louis ÄlökkÖt, früher Rr“ ] “ mtt Albre, früber | 247: 14, mit der AUffN'dLL'UnJ, > Aufforderung, fih dur «.,-:; 4x..." » , nguſt190- LIM) _ : L E . Auguſt 1902 veröftent- d dis die Urkunden vorzueg - Ik » ktÉBuroſo hintere en - “ “ ' 31 vorzulegen, ge MWirts Buroſo hinterlegten 20,20 #, y 31. März 1911. 7. K. (Ib, . , xx:xx?!" *)11'. 134 Ykm 11 ' -- un * d kßer- un ** d anzeiger Nr. 187 vom A, fügun ird bier- } Un ſollen. [NMUN [“>er Z wider Iburg. 1s Vertreter des Wirt B other Iburg, den ' O" _ 9 na k ftlcs erklart wex en a * ' (“3 31. E E aan g wir fraftlos erflärt werden als V , t le ungSmaffe clttu 1:11? Dcrmogcnyve?<lag11abmeverſUI lerungdmaſſe Veltru liSte Vermögensbeſhlagnahmeverſüg ra 27 Marz 1911. 22 der rk wen E S ian urit zurü>genommen. Lemgo, 27. T | | : E af jen den iter KubtſE m der »!" er 9 ::;i1 ;U::":<,;-:ncmmsn. Lemgo. . - ' ' ; Lizncn bei ZZTZÜWFkÖYZKsYuélréſZ-Tra?kjtlxrtsxſtrcFe F9, ZZagt wsgen Eheſcheidung. ſtterltraſe 89, klagt wegen Gheſcheidung, mit dem m annover, jeßt | in Hannover, jegt unbekannten Aufenthalts, Klägers, dteſem dieſem Gerichte zugelaſſenen .)ke tsanWalt Nechtsanwalt als Pcozcß. ;; , ru er m erm, eue M r r Königliches Amthericbt. A""Mk- Prozeß- | geg fle v G E i ten at revi Antrage, die Miſchen zwiſchen den Parteien Parteten beſtehende Ehe [)sz ' “ “. „ ' " kus ? bis M : i fi V 36 durch dur< die re on 2 . - ; ; . * Direktion es ferklärung bleibt in Kraft. Fur/tltcbes Amtvgcricbt. [. Qtſenbabnns TLS )käanNJUÖTJLTklakxlUJ [lcxbt Kielkdgn Fürſtliches Amtsgericht. T. dex Eiſenbáhnfiskus Die Fahnenfluchtserklärung bleibt Kiel, den 1. Avril April 1911. U18“ ProzeßbévoümäMigter: eriger Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Dk- bevollthigten Vertreten Dr. | evollmächtigten vertreten zu la en. laſſen. 2. R. 25/11. | Königſtraße 19, jkßt jeßt unbekannten AufenthaltS, Aufenthalts, auf b t l t b t hinterlegte Aufgebot zu trennen und den Beklagten für denaÜein ſ<Uldigen tebn den allein {huldigen | Fiehn in Hannover, " ' " TNünſtér in er eg en 1'94] Au e o . Weſtfalxſchen Enenbabn F “c Münſter interiegien 594] uUfgeDot. Weſtfäliſchen Ciſenbähn zu [0 ISIN! [15 gegen die Ehefrau Ebefrau Alwine Kottbus, | „Fottbus, den 29. März 1911. (Grund Grund der Bebauvtuna, dax; Behauptung, daß der Beklagte ihr (118 ft 7 ſ ? als J f ſefa Preisler (Preißler), (Preißler) Teil zu erklären. Die Klägerin ladet den Beklagten (brecht, | Albrecht, geb. Rettberg, . . . „_ Au - . D'e Bäckermeiſter au _ (* ea EMM i L Aufgebot. ¡ie Bâä>ermeiſterfräau Joſefa E Gericht der 1. PkarißcmwkkkWW [3-2 WZYriette Ebclb! geb, I. Marineinſpektion. [572 S erriette Ebeling, geb. | 5,38 „46, 1 - ' ' " ' ' ' _ Akzeptant #, Di : iht i öntalîi ihts. | Afzeptant der beiden Wechſe Vom 23.Januar1911, ' dl'che V () dlun Wechſel vom 23. anuar 1911, mündlichen Verhandlung des Rechtsſtreits vo ſtra ? vor | ſtraße 57 ][ r Békla tksn YZFTFLFZZYMFYXW- [TF]GM<YXTZLZ TLYTZTZU LMÖJMMS ZäÜig 11 r., Bekla t, Droreitevona n u Du Fut Sein unis am 6. und 13. Februar 1911, die Wechſel- an r ., , * c : . F v witwete Z' Vie Wehſel- Frau verwitwete fe 23) der in dsr Hinterkegun maffeÉJTUFMZ Zz geb Nlaxljcwska 'm PMW BlZItckNka-ZFUVQZY , Yi? ?Mviikatxltmetérdes Kößi der Hinterlegun ene Domarn gf geb. Blazejewska in Poſen, Hal Den nent die 7. Zivilkammer des Köni lichen Landgerichts 11 Re tEaanalt Lichtknbergg | Rehtsanwalt Lichtenberg in " z , r g Hane a g. Die rau er ocbter, , . Zeygr, böe * * , : “' “ Ehemann, Frau per otter, ? ; eyer, Ablôſe G 20, | 9°: enen Ebemann, den a ' ' bk" ie, i vertreten durchibre ' t edert wtdcr dur ihre Loc tenevert wider die Erbkn „ ver1<ol1knkn & Petetfilre,1nOldislk : * [*fl'r geb. Ebelmg, Gretcn / . Erben Mer verſchollenen S Peterſilie, in Oldisleben, n r b, Ebeling, Gréîfén P Frau Hedrmg BVB? - dre Hedwig Bloßfeld, g die verw. Hannover Hannover, wegen 56 Ehe Die Frau Luiſe Gohlke geb Woiwad Goblke, geb. Woiwad, in Stegliß FMM Steglitz M von zuſammen 173,98 .“ ſchulde, 4 ſ{ulde, mit dem . : i 4 Avril1842, 4. April 1842, in Berlin 8117.11, HalieſckpesUer SW. 11, Halleſches Ufer 29/31, Zimmer 40, | ſcheidung event. [Hejſtguuljg Herſtellung der cbeléchsn Gemein. , , ._. d b ehelichen Gemein, : : Es d 9 26111!) Verloren durch bot des eblih verloren | dur< den Kötter HOYYÉ LFULMZYCLYLUY Vreiöler(Prt1ßler), Domgun e e ideaten per ee eeifler), geboren am . auf den LZ-Iuni 1911, Vorm “ : bendort, 4. in Berl S011, aliedes Uer 2 - - | ebendort, hat das Aufge ot e Aufgebot des ang , . 2 Anfgebote, Verlufi-uFun . , , _ „ nfrage: an rei 9) Aufgebote, Verluſt- u. Fund- |- : 1 Sl ntrage auf koſtenpflichtige und Vorläufi Volltreck- , d „ & ZF! Bkrltn,lS<[oßſtraße 90, Yrozcßbedollmcxcbtr kSkT bquC Verurtsilung vorläufig vollſtre>- : t ladet die Bekl Y De gerin, SWloßſtraße a robeßbevollmäcti ter : bare Verurteilung des Beklagtcn Beklagten zur ZÖlungſ Zäblina von _ . ska [ isfa, geb. Tbeiler- _ Theiler- i ittags 10 u r, ſchaft la lt dra Bcklagtc," cas rubktxdc „Verfabren eétsgnwat Juſttzrat Block m'Neu-Ruppm, ſagt 1,499, „16 LO Uhr, | {aft ladet die s ellagte, das ruhende Verfahren ed) On É Juſtizrat Blo in Neu-Ruppin, klagt 173,98 4 nebſt 60/0 Ztnſcn Von Zinſen von 90 „„ ſeit 6. FL- . 1 bauerſcbaſt Sohn Fe- : ſterbauerſchaft Sobn der Vaſcntm Valentin und Franz! 11 t 'm ofen Franzîi hatt in Poſen mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten & wrsder gedahten Ge- | wieder aufnehmend, dcn .Klager zux mundlgchxn Ver: (gm 11)an EHZmaqn, _den Arbetter den Kläger ¿ur mündlichen Ver- | gegen ihren hemann, den Arbeiter Paul Gohlke, erar bruar d. IS., Von Js., von 83,98 (,x 4 ſeit dém dem 13. Februar * Nr. 489 für die Antragſkexlenn Antragſtellerin | der Weſer - , _ Preißlerſckék" Weſter f ies Preißlerſchen Eheleute, zuleßt UWH" afV ' oUené rk<te zugelaffenen zulegt wohnha Verſ ollene rihte zugelaſſenen Anwalt m_beſtelYen. „Zum Zwecke bandltzng dcs Rechtsſtrexts vdr zu beſtellen. u Zwe>e | handlung des Nechtsſtreits bor die 4. Z1V1lkammer rnbérm NSU-IFUPPM, 1€Bk Zivilkammer | früher in Neu-Ruppin, jeßt unbekannten Aufenthalts, | 1911 und 5,80 „16 Wc<ſelunkoſten. 46 Wecbſelunkoſten. Zur münd- gegangknen, unYzYZJEgeferklgW Antejjſcbeins dus 14H2Ze-4Fér s gegangenen, nie T idrcfécUgtok Anteilſcheins des R Ae in der Hinterlegun smaffe Jatypnelxxlg Hinterlegungsmaſſe Fammieling für tot zu erklären. Dxr bezet<ix11etedem "Luf Der Pee 2 p den der öffentlichen Zuſteuung wtrd dteſer * ugzug Zuſtellung wird dieſer Auszug der Fs KontgliÖLL Landgertchts 111 e Srguwen ne ndgerichts in Hannover auf dm Zvegen (?bieſcbmdung, mrt dcm Antrags, den egen Steſvung, mit dem Antrage, die (FHS Ehe | lichen Vkrbandlungſdcxs R€<tsſjr€jts Verhandlung des Rechtsſtreits wird der Be- Uftellungen u. dergl, Zuſtellungen U. dergl. am 1- Januarlb sverei115 1. Una hnévereins in Artern, Kvmmankßtk- t ?>"“ ſtbernd Kommandit- t. Hörſtbernd wider 7:19 Erbsn' ever, 1116101211 .- die Erben Meyer, Ablôje H 61, wird aufgefordert, ſich ſpateſtens um 6 111 Uhr. ih ſpäteſten itiags 114 Uhr, Klage bekannt gxma<t._ . Zum 9 gemacht. S: Juni 1, Voxmittags Vormittags 9 Uhr, xnit mit der er ſPar 8811 111 trennctx | der „Par elen zu trennen und d?" Vcklügkk" fUr den Beklagten für klagte vor .das .Kö11lgll'ch6 das Königliche Amtsgericht Berlin-Mitte, ſachen, AétFpÄſtDxäfe “ZUK?" M* MM“ B?."Mtremts Yrch kkdeü Arte Aktien, jeßt Arterner L G i “deli Kötter Kammicling gt- HVYWMYJY Satatetag gt. Derr ten 27. Dezember Égxl'GYTZ?! Zißtmer N E ian Nr. 39, Berlin, Berkin, den 51ɧclkxeairz 122311er ZYFLTHLLHU[FZULZFUzUbLZLdſtcetZkadaFlXL? GZYYL LLL! YFM zzz; OFFIZMZDZMYZULFWTE YZF“ ;_Izlibteilung1 6*37/1 & BUY, c;.)/ken; Friedri<ſtraße 13/14, -- „ „ ec] gr Eu E p aven Mac eſe e lte gu Pan tees M U E e: E (4 Er Folg Df in Berlin, Neue Friedrichſtraße 13/14. ſtei é L eteu] g Î ñ eantragt. 100 <trup, hin terzeid:neten Gé ' I tens s g, ' g : N | . “, - eanrag- “9 *nur, 11 tere" neen „ - -- „ _ kl,- 11- „ _ *. r ] R _ „- _vLed)lS- mmer 16: , 1. Sto>kwerk, auf den 31. [103 D m No ſollen die in Spröngerts, Diner L E k _ „ __ „ .“ mmkr “ ,1. ower, au dcn31. i [1:3349YVM «???IFZYWZMJ [ollsn dis UZ LérröngcbrtZCrBFYneäanéeO'x'yideUaYJÉTdert, ſpä- TTWW-ébauerſchafk- '!th I> tſ<ä ZFCÖYYHN?xfgebdtsterméfelzlxnijYJ- YFNZF, Gerichts/chreiber Wu Landgeriakts Gt Fe dert, \pä- L DEMaRer N, Amts Och A vor E E Aufgebotstermine zu M Wrge Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts 11. offenFttchcn R Zuſtellung wrrd dccſc wird dieſe Ladung bekannt Zſxſtklkxse-chrts dix YitcOÉZerxammex d12813 ZZUJNÖMZ obus bis die ne ¿viltamtner Loo Saialen 1911, Vormittags "10,1 104 Uhr, gfkladen. Ma ““I-)*; ?[“"p 1:71 MHMZWÖL WHZUFKZHIYQYZ ZFUZUÜY T S Mai a belegenen, im Grundbuche bag Bas E Ee S “in dem auf den 31' Oktobetrer eijckmzxk; (2519dék inxdex „Hinterlscéun SLIM? GKYYKYMWL 31. Eb Dizien 25) “der in der Berau e Gru ‘Witwe falls ÜFU ZYTXFYJFUJNFMF) Yder TOY e S Qeben L Tod des „VW . Ver- [1569] Oeffentli<e Zuftxnußs- . . geYTmZobcr, Oeffentliche Zuſtellung. Da Lobes. den 3. Avril 1911. 122127 VortLtittcfxö ?)Mtlrßréuxnitknder AſthFdLZ- VeHlkijuÉ) HMHZ'ZHYZZWIYZLZ Könj lichen YFM N?“ [60 Mr YJÉ'FYTYWZZMRZ “Uf ds_n Vormitta s 12 UZI? LFFZRLTUUTULULÜUZL 3: atl 1011 Ta 1 Ga ite Aas E Ube init tes Auf Bene den ee B RBRE Blatt Nr. 160 O ed Ll Eemiglitemecte auf den | Vormittags A A Er: Srtotcgmiós ſeine Rechte WWW LYNZTZYÉTZUJWM durckZ die,Dik<wn «[>an uzu | digung Sai o Peſibanerſhaft dur die Direktion me i f erteilen Vermö en, ergeibt BÉTÉUÉIFÉ “ NYZe FLFYIH,(Ze"?,?ttÉcHZthxerlkZexZYLlZLYJ Dkk GSkiÖWſÖkÜÖLk vermögen, erge die or: | Blenke E Pedro ua Aa E nie Der Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. ZUW- fick) durch rung, ih dur einen bei dieſem G,?kicbt? ZUSAMMEN ÄMWJSN/ÖW Gerichte zugelaſſenen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteiang Abteilung 37. T,*„E[?WMFTFAWYUGHKI ricdricb bet RERRguns E Georg Friedri< Baum m Geruhtld LHZYUZZUrwnTe Vorzulegey, widriqenfalls YFLÉÖMZMWM - ur aber R d die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls E effäliſchen Eiſenbahn zu Münſter bmterlkgten hinterlegten rung, ſpäteſtens im Aufge otsterm ne Aufgebotstermine die Réehtsanwälte Rechtsanwälte Drs. Müller ,und Siepert und Sievert in | [1574] Oeffentl_i<e ZuſteUung. ' IeYkſ-Zſéjxjrwa? leJZYrÜ/xeßberlmacbtiqtkn wertrc't-xn [1553] ' Oeffeſtiche Oeffentliche Zuſtellung. ““““" ““ :1“*-*(-.1§n e'mZkZWSM" GUM“ “?'qu ffMMärun der Urkunke 80919?" Mrd" 18 35 .“ L N 018 rozeßbevollmächtigten vertreten (1553] Oeffentliche Zuftellung. E E Nordbahn eingetragenen S agu Ae ifloserflärung der Urkunde erfolgen wird. 18.35 M, i . (G undent- Grundent- | Anzeige zu mal??"- . machen. März 1911 Detmold, klagt gcgen gegen den Friſeur Karl Heinrich Dt? Ehefrau dsöT1ſ<lxrs Die Chefrau des Tiſchlers Artur Henze in Alfeld Ncu-Nup'piu' der; 27' Neu-Ruppin, den 27 März 1911 „Dre Ftrma Die Firma Bernhard Grsnxdörffer in' Borſin, 77,4. .. '; Ma11911„ mGmltms.s 1.0? yl?!“ UL a Grenzdörffer in Berlin, +t5Ze am 5. Mai 1911, Vormittags ROL A lle, D N y den ??.JMärz 27. Mirz 1911. 56) Ü 26) der in dcr KintxrlxauygsmÜ' r der Ep Be n Hohne Paſeu- ÖM ZZZMW AthaeriÖk- Friedrich Hu o V1eukc, | Poſfeu, den 24. Lars Amtsgericht. Friedrih Hugo Bieuke, früher in Schötmar, je t (L_sme),Prozcßbcvollnmchtrgtcr:Rc<t§anwaltGötting, “ „) r'u ' Ztmxnérſtraßd Schôtmar, jeßt (Leine), Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Götting, E a j Zimmerſtraße 81, xozeßbeddUtx1a<ttgtc: rozeßbevollmähhtigte : die Rechts: "“"“. “ré-.'...'„-:ci<ncr$15§sré>k, M DZT EMME,“ & Artern, Könialicbes AmtS/xerilbt- ſ<ergun Ebeleutc UWLUMJ 9? . “mE“!!! nbabn- KoniW «:bekannten 5Zufentkmlts, Wegen Eheſ<kidm1g, m:t Oll_d€§bklk1l- Rechts- b das unterzeichnete Gericht, an der Gerichtsſtelle, e Königliches Amtsgericht. ſ{ädigun Eheleute Kupferſläger - be Gifenbahn- Königliches Amtsge unbekannten Aufenthalts, wegen Cheſheidung, mit | Hildesheim, klagt 996€" WWUEÖNUMU, unbekanntkn Gerichtsſchrciber dss «„jgjickzen gegen thren Ehemann, unbekannten Gerichtsſchreiber des Königlichen Land ericbts MWST.“ IMM“ , rmktewwz, GUMPM erihts anwälte Juſtizrat Gimfkiewicz, Gumpert und Erich _“, ' ““L“"ZZRmN ¿envlas, Zimmer Nr. 30, 1. 'ztrckxékx- 917185. _-___b;7_ 1: VU? teinfurk durcb dje Z'. kxnlick)? x_e _ Sto>werk, 9110 E zu Burgſteinfurt dur< die N éintlGe Y i Aufgebot. dsm Anfrage, dem Antrage, die Ehe Che der Parteien zu ſcheiden [heiden und Auſxntbal_ts,aufGrund | Aufenthalts, auf Grund der Behaupttzng, Behauptung, daß er ſieim „ R' ſie im f ais g ' SCU [0571171 Berxm, Kronen/kkäßb' 7], k1agt SLI?" , ** 11Ta-F-in ZÜÖUÖ,N[MWUÜÜZL ;; ;( [1591] Au.,ge'. .in j) Seligſohn in Berlin, Kronenſtraße 71, klagt gegen erden. 1) Das in Lübars, Nimrod|\traße S I Aarigens tin Jürgensfeld per zGeſellſchxft (eſellſchaft zu Cöln Côln hinterlegten 26-228 “Grundend [15-29] ts e-icbtgſgkrctär 26,2! M L [1595] Amtsgericts\ekretär Paul Lobdcgcſ i" Lobvogel in den Beklagten für den ſchuldigen Teil zu erklären, | Juli 19031095 tnkßbandelk 1905 grob mißhandelt und mit dem Tode bc?- [157-1 Vckanutmacknxng. [_ dcn abttxl< be- | [1577] Bekanutmachung. fa den Fähnrich d. R. von- N. vow Klein, frübsr tm Inſtr.- ÜNßck 2711125111 Wrbnbaus unt ...o- früher im Inftr.- undſtü> entbält Wohnhaus mit o. Der Kätner ILS YMMD, “th Tßgmſcn Jes Mee ſtizrat Thomſen in 271 | 97) der in der HinterlcgunKsma11e.R,<tr 1: “„vor Am ?Ußwcſebbkitävüeger batbeantragt, Hinterlegungmahe: Scbter ju | g Der ps Abweſenbeitévfleger hat beantragt, den auch kj; auh die Koſten des Rscbtsſtreits Rechtsſtreits dem Beklagten | droht und un Dkzkn10kr190500511< verlaffen babs, _Jn Saxben dcr Mkeandrqckx'kk/fmu Elt/abetk) Rat. 58,16151 unbekanntem Llu/Yxttkyalts, im Dezember 1905 böslih verlaſſen habe, | In Sachen der Metalldrü>ersfrau Eliſabeth | Ngt. 58, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der - „M,: 1.11th IUZ ken 'VW-EÜ?" SckxMßy, yertrctxkn _dukrcb FY Z edlk< abbankkn ſchädi"u11g Kolcn en und beſteht aus den Parze en Stkorreby, vertreten „dure e N ebli abhanden ſ{âdigung Kolon Bernard E Erhard ' ??'eektixén Rathenow (1le Hannes (611111111) Stier. Cberhard Direktion Natbenow a S hannes Guſtav Stier, geboren at_n aufzuerleac'n, am aufzuerleacn, und ladet den Beklagten zur mund- münd- | mit dem Antrag?, Antrage, die El)? Ebe der Paxteien Parteien zu ſcheiden, WUUMU' tn Munchen, Klqgerm", | Wimmer in München, Klägerin, vertreten durch dur< | Behauptung, daß der Bcfla tc tm Beklagte im Jahre 1906 von Z 327 TCI Kartenbxßn'“? 1er Kavvsln, kat das.;IlUZIQZT; .?,“be ZjeimGrunkbncb SuthV GemeindeNdrdwalde, kuk<„d*.kt “Zinter- verſckoollcnkén “15,156 in Rathünow- zuſch wobnba1r li<en Vcrbandlung 313/27 des Kartenblatts fia Kappeln, hat bás Auge S Ike de im Grundbuch Sutorp, Gemeinde Nordwalde, dur o T verſchobenen T8356 in Rathenow, zuleßt wohnhaft lihen Verhandlung des Nxchtsſtxgjts Rechtsſtreits vor die Svenknéll dcn | eventuell den Beklagten zur Hcr/tc-Uung Herſtellung der häus- bäus- Rechtsanwalt Dr.Soldſtem m Nurn Z““) 8 IÖGW TELL 'r? ZT7:16:42? *Nkaenc? ?MXZUYTÖTU "25 Dr. Goldſtein in Nürn on 30 a ada E res Lübars gef oIRmenEn Dp A L Blatt 25 in Abteilung Ul der T*KZſtxäliſcben (;“i/enbahn 111 | per Weſtfäliſhen Eifenbahn zu Mum kk - T). YZYYNJV “für Münſter d L omp für tot zu erklären. Der bezsichneke „,t, Zivilkammcr dcs Fürſtuckzen 2 ['.-3 12-5 kmem L_ 7". _: x “*, ÖM Brun.“ O_m *; , „ : 9 ein gxxagcné [ *t*n“11 54 ,“, n . - ' “* »: (chauké'WMOW un1€r Nr bezeichnete erite Zivilkammer des Fürſtlichen L lle des SemetndeLezr T | von Brunsßolm Band zu Esgrus eingetragene | (eaten 11,54 M, S Í i und in der Gebäuteſteuerrolle | nier Nr. 1 *I" W“ KMM 3" EM" 11 für die Kirche zu Esgru ber der c“ “ “ ;“ . " - „. . ' = . - | “Da per L E 2 500 ¿fé beantragt. Dcr J" I““ . - :x:r„.1:xkrcn1«00 *. Der Inhaber hrliche | Hvpothek von 1500 ſ berg, egen gegen den | der Klägerin auf ſein 211111! EU Anſuchen bare Darlkhkn Darlehen im andgeri<ts andgerihts zu | lien Gemeinſchaft zu lich?" Gemeinſckogft zu_1)erurt€ilen verurteilen und ibm die Koſten Mctakldrücker Metalldrü>ker Karl Georg Wimmer, rüber früher in | Betrage dyn von zuſammen 237.16 crhalten 237 #4 erhalten habe und ““jkuxtion 1 id au? eforderi, |> ¿ ,: Arreſikaution | wird aufgefordert, fich ſpäteſtens in dem Detmold auf den 23, 23. Juni 1911, Vormittags au_fzußx[egen. Dre K*lagsrin | aufzuerlegen. Die Klägerin ladet dLn den Beklagten zur NUnbcrg, nur] | Nürnberg, nun unbekannten Yufxntbaxts, Bcklagten, fichVLrp/“lt'ckotete, d1€ſ€ Darlehen 66111 Aufenthalts, Beklagten, ſich verpflichtete, dieſe Darleben vom 1. Januar 081 dcr 'm der Hintcrkgungsmafic; 521er > W BchÖLUMLY rDerber 28) der in der Hinterlegungsmaße : r durGh den Berſhollene 5 Dezember 1911, Vormittags 9 uhr, 2 Uhr, mit der Aufforderung, einen bci bei dem ge: mxmdltcbxtx ge- mündlichen Verhandlung dxs 11$e<tsſtreits Vor des Yechtsſtreits vor die we'gen Ebeſcberdyng, Wurde; „dre offqntltche Zuſtxllung 199- gb xmt 40/0 ]71'0 311710 | wegen Gheſcheidung, wurde die öffentlihe Zuſtellung | 1907 ab mit 40/, pro anno zu dkrzm/en_und verzinſen und der - - " :: "2675 in kW Mf UN injkdér Prczxßſakbs Baruch, gcgen Etgkßkk dur | : E E ſpäteſtens in dem auf den 1 k: Lterzci<nktcn | jn der Prozeßlache Baruch gegen (igener auf den dem unterzeichneten Gericht anberaumten dachten Gerichte zagelaffencn zugelaſſenen Anwalt zu beſte'llcn. drxtte Z_tvtlkammer dss Konkgllchn beſtellen. dritte Zivilkammer des Köntglichen Landgerichts in | der Ladung bewtlltgt_1_1_nd 111 demm bewilligt und iſt Termin zur Fortſxßuyg Klagerm m ibrcm Gcſcbaftßlokale Fortſeßung Klägerin in Berlm znrück- *: ihrem Geſchäftslokale in Berlin zurüd>- | Urkunde Wird au/ßUkkkM“ W781 Z wird aufgefordert, e L 8 11 Uhr, vor €>Aſpiclcr | S&auſpieler W. Eigxcr bmterL-thé" YFMN chlaſ' Eigner dbinterlegten Ly laß 10 Uhk-QVN' Him "u melden wjdxlgmfaus Uhr, vor in u melden, widrigenfalls die TOYLS“ Todes- Zum Zwecke Zwe>e der öffentlichen Znſtellung Zuſtellung wird dieſcr Htldcsbctm 9uf dieſer | Hildesheim auf den 1? 12, Juni 1911, Vormittaßs dcr t reng D der Verhandlung die onexptltche StZung dcr 17. 711611. zuz'ahlxtt, öffentliche Sizung der IV. Zivil- zuzahlen, mit dem Antrag?“ d?n_ BFLagten Antrage, den Beklagten koſten- . _ , .. „ z 1, ; “97 >58 | L. Auguſt 1911- V1orm ttbag ten AufgebotS- 29 L911, Vorm n mten Aufgebots- 29) der in der Hintcrleaunßö'WU“, „Z ts? AufgebN-otckm : 3. d An'alle wclche Hinterlegungsma}e: A t, Aufgebotstermine zu d. An alle, welche Auskunft uber “21115ng über Auszug der Klage bekannt gemacht. 9 Uhr, mtt dcr Anſgordsrung, ſ1< durch mit der Aufforderung, ſih dur einen et kammcr bet | kammer des K. Landgerichts Nurnbsrg Vom Landgerihts Nürnberg vom Sams- pf11<ttg_zu vernrtejlen, qn dlc Klagcrm 237,41- nc'bſt „ ;(";4 27 pflichtig zu verurteilen, an die Klägerin 237 4 nebſt 1 1014/27 und 1013 ".Z- T?“ . cem umsrzeicbnekkn 1015/27 des | tem unterzeichneten Gericht “" MUL an S die Urkunde R dZmaäzcr | Rademacher 2 - 1880 durch da;“- Komglxch 0111 “z“ erklärungerfolg???)1 ??VetWoÜ-MM dur das Königliche S a erflärung erſeigen Ves ‘Verſchollenen zu erteilen ver- Detmold, den 31_ 31. März 191], 1911. dieſem (._Yeri'chte zugklancnen Rechtsanwalt Gerichte zugelaſſenen Nechtsanwalt als Prozeß- tZg, den_22.April | tag, den 22, April 1911, Vormitta 8 81mm Vormittags Sè Uhr, | 4 vom Hundert Ztnſxn rsit deux]. Zinſen feit dem 1. Januar 1907 zu '-;::-I: G::L: DM einer Größe von 11 73 "3 ;“ZZYÖJ Termins ſeine „NMX, “"ZUPLÜKLÜRWTUÜMJ det LZH: Akt.]ll ZU a 83 l | termine feine Rechte e e rftloverkläcnng der erit Abt. 111 zu Münſter binteorxkgxkké LÖO/kécbxxéiſtW, Lex)?" hinterlegten Seſbriite Leben oder ZZ Yeufforderung, E Auffórderung, ſpäteſtens im Auf“ Be emann, Land ericbtsſekretär, . bevollmaxhttgten vertrxtcn 311 Auf- Begemann, Landgerichtsſekretär, bevollmächtigten vertreten zu laſſen. «:sungs/aal Sipßungsſaal Nr. 66 (altss (Herzchthe äude), be. zablxn (altes Gerichtsgebäude), be- zahlen und das Uxte'tx flir dorlaufig Vollſtreckbar Ürteil für vorläufig vollſtre>bar zu , "*.-::::mxnchrrllé „k)SZ OTTMZMTN „N3U1egen, WWW,]??FÜZ d" ! ſtevermutterrolle —y Sre vorzulegen, wibrigenfals g “*0) der x 30) ber in dor HZUTUWMZOFIYZsNLr 4/1618 mIYZTZ-Le dleem der Dinter legung: Nr 4/1878 mögen, ergebt dn Gericht Anzeige zu machen- Gcrichtsſcheiber machen. GerichtsſHreiber des Fürtlicben Landgcrtchts. DHilthetiT, die'bn 31T. sYer 1911. Fürſtlichen Landgerichts. La Ga, p u L & 11:111mt. A 0 ſtimmt. Zu dieſem Termine 1v1rd T'Ll' Bkklagte xtrklxxren. dZdjr Yxrxdltchsn Bérxandzlkung [dcs Ichbts- .;.t-=T:.15'.m *- " “-_ ?. „“,- - *3'1- !*.-i wird der Beklagte Sen, „Bur aen Verhandlung des Rechts- r Artifel Nr. 182 L folae G t p l a C Bf K Iubb. \ , 249 G } E L / i * &. o ' . - . W " ' . ' " ' '- '. -'UTÖ*'-[.,' : ,..., :én. TTT UKW?“ MOD," F1. | ; 3 L 1 y Ealer eingetragen. Der Nadeln, det 29. März 191]. _ CÖULMÜÜ ["LA-"WZB “e*xn't 1911. i Sue U 1111 KU Cwesfeld eteria törat Heitmann zu Coeffeld als geR thcnow, ® Ratheuow, den 20. Marz 1911." , [1571] 25. März agerißt (1571] Oeffentliche Zaſkkſlung. er G > s (bre Mer (: omg ichs" amgerichts N" [, d 3 Y ' (31 re“! s wir ' J.)?“ € a?,teolvor Js NWB ((F.).ths , «.;. em,..ra, _ _ Kappeln. ven .. , 2 Amx,gerxot:rat.„c1111a _ ., __ . ; a „ . . Zuſtellung. A ,. MM. * , l urn er , en . pril 1. 1. srtchtBerltn ttte,A tct ung1-4«er1m(.„,.1cue ...-.*.U .), Mär; SAN A Babgcilio Nürnberg, den 3. April 1911. teridt Berlin. Mitte Mbteilung 174, Berlin (9 Mee ‘ift am 2. März 1911 m ra.- KÖUZJÜÖZÖ Amtsgkklſbt. AÖTUL. . WkébxxßÜt-ngjchtcr in das E Königliches Amtsgericht. Abteil. 2. A eariondrithlet in der SUddaxtanonUzZCbkkt KJ?" «an vate F?]efrau' dF 'FéxentenFElZFXX/ZFWÜ PHY, gf;- UFJ“ MFMCZZYÜLYFJYUZ Sof Kläg-x Geri tsſcbreiberci Subbaſtationblae E Königliches Amtsgerichl. b Die eirau, S ere Faeate, eee “M E Marti enicde Zuſtellung. Hof, Kläge Gerichtsſchreiberei des K. Landgerichts. ricdrichſtr. riedrihſtr. 15, 1". Stockwerk, Jimmcr 111. Sto>werk, Zimmer 220/222, * -*“* " “' ' __“- .z11,z__ „ . ". au?“ en -rcne,e er, m m urg, u a me. roze- , ; * „ , --“- . - .: “* .; _. «» 11:71:15"; _ M as —— Subhaſtationsricle ih aufhalten orene Keller, ia Duisburg, Fuldaſtraße 6, Prozeß- , "“'-9.779" ',. Münſter # Hof, 12 R —— y ittags E 552 1911. CLISOOSE 1. M SRUIgE OL, in CVS???“ wr ?WknntbekaYlchÖYM:- «. „ [744541 _ JuſgebotKrenegeb.L"empereur, k'x'vollmächtigter: Re<tsanwalt Münſter i. W. | in Coesfeld Éx Be S Sen Jus M [74454] A P l eren geb. L'empereur, devollmächtigter : Rechtsanwalt Saul in Duisburg, | vertreten dur< Iel<txäanwakt BaumanZ m Hof, [10601 durch Rechtsanwalt Baumann in «Hof, | [1560] Oeffentliche Zuſtellung., IFMA 12 Im“ 1911- “"'"th 91111", “7 ““NRW- AbtsilUNZ 5- TÜ KZWJk-Qk? JTSÜK;*Ö*NZ5;L€4 59 Zuſtellung. S 12. Juni 1911, Vormittags 94 Uhr, Aorlin-Meddina. Abteilung 6. | Di Königkiche Negieru D. 22 59, 60, 64 75?“ GL'CHWM "EckdJMHOiZtetZe/zungsmaffc: PUMA)?" Tie WÜMzIoſkf WMF" “at“ bcantraqt, den ver: UM gkgen ihren Chemayn, der | Geſchwiſter | be Hinterlegungsmaſſe: Pflegſchaft | Die Witwe Joſef e T beantragt, den ver- flagt gegen ibren CGhemann, den AgentenGcrbard Agenten Gerhard | klagt geg?" ſemc Ebenau gegen ſeine Ehefrau Marie Emma Blank, Doxr minderjabrige | Der minderjährige Albert Friedrtcb ;Iobann FriedriG Johann Berlin, den 1_ 1. April 1911_ ___-Y_Y_- “ “ *ÖZUTZrlegunaZMUL) 53"- vN“ 2.111) 1.59 das Auf, 1911. E R (Hinterlegungtſtelle) bat gem “111. 1879 tas Auf- | 31) dcr 1_U,_ > > da“ Kznjgljche Amt-chricht Hebannnc: m Kurkkkh EUR 1- Al st'empereUk- der in der < das Königliche Amtsgericht | Hebamme in Ruprechtsau, n Aleris L'empereur, Peters, früher m Dutsburg-Nubrort, 1631 in Duisburg-Nuhrort, jetzt un- | geb. 091111, tmp Golin, nun unbekannten Aufknthalts, Aufenthalts, wegen Hcldtpg, Vertreten durch Helbing, vertreten dur den Vorfißenden dcr Armen, (Untcrſcbrift) Gerichtsſcbrciber W Vorſißenden der Armen- (Unterſchrift) Gerihts\{reiber des Aufgebot. -Ö1Ql-ZTLL,ZURJ?OxanJLZ ronx 14.1" 611376“:an z Hinterlegungsordnung vom L L Res binter- IWW ,] 10/36 UZ! [“'“ [;;lsgten | Jasper J 15/58 dur biriteitéaten 670 „46, ſ<gl19nsn Skblxfférngeiſter . 113111 fü? M, __| {ollenen Schloſſermeiſter 2 A für tot KU erklarkn- [„anth zu ertlären. bekannten Aufenthalts, auf Grund dcr '§ der S 1566 und Eb?ſ<stdung, mrt | Eheſcheidung, mit dem Antrags, d1§ Antrage, die Ehe der Parteisn kommtſ 1911 Parteien | kommif lon als Gknerawoxmupd Generalvormund zu 51161, Kiel, klagt gkgen KöniglicbanmtsgcriÖZs Berlin-Mittc Abtcilung174 „ x'_-,-*-(“k *" . -- .. :." *;LkÖt k-Ir jn ?Olgknkén Hlnxkk QJYÜZSTÖUÖL-“Ung kék Abt- gegen Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte Abteilung 174 ind Æbrer a. D. Augu!l Sf gebot der in folgenden Dter r Ausſ{ließung ter | Abt. 111 zlk'VkUNſtZÄr ??'Zckye kes Vkrgjnanns JÖſCf Kulexzt [VObnlxaft 1" Knvtccht a"(ird aufgcfordert, fich 1368 gu Münſter “itfahe des Bergmanns Ioſcf | zuleßt wohnhaft in Rupres gut aufgefordert, ſich 15968 B. (HTB, [nit G.-B., mit dem Anfrage Antrage auf Fb€ſ<eidung. Shefheidung. | aus QFl-ſcbuldén Her Verſchulden der Beklagten Nlarle Etnm-a Marie Emma Blank dcn Ar eſter" JohannR, Frl'édrjcb | den Arbeiter Johann. Friedrih Helbing genannt _ ZSK _ . „._Z'HZ “ “ __ .I 7,3ng Beträg? “zum ZWTÜLZÉT ' 9 321113: 111 BJU [M L cn i: É A e Aufgebot der angebli verloren legten Beträge zum Zwe ib: E E 32) der in Sr elar égen den Bergman" Bergmann Auguſt Der“ hazejchnete VN1<_0U§cne 1117 Juni" | Der bezeichnete Verſo aa 17. Juni 1911, Die Klägerin ladet den Be_f[agten zux mündchh'en Beklagten zur mündlichen | zu ſ<eldelz Und die'ſ? zux {heiden und dieſe zur Tragung ker Ko/ten' der Koſten des Km:.ack“ Knaa, früher zu 51:81, cht Kiel, jeßt - unbekannten Aufent- [1505] OcffcntltchcſEZu/“tclluug. __ ' “"“:i- * . * “"; :?? Vék-ZÖthten beannast- "MUR" MöUers 'm Ex:: Schnerrcr | [1555] Oeffentliche Zuſtellung. h chreibung r Nanauit@en | Kere<tigten beantragt, Ra Möllers in Epe | Schneider aus »OÉZ YZF? AmjagcrjÖT inNeckling- ſpätcftens m Hoa ibe Amtsgericht in Ne>ling- | ſpäteftens in dem 0117 Mr nßterzeickoneten Gc- kabandlung dcs auf Es 1 unterzeichneten Ge- Verhandlung des Rechtsſtreits vor dre 7. waſ. Rc<téſtkelfs die V. Zivil- | Rechteſtreits zu verurtetlx'n. Termm verurteilen. Termin zur mundltchcn baltv, anf mündlichen | halts, auf Grund der Bebau tung, Behauptung, daß dem Bc- Mr Kanfmaun M- «. ROfcndabl zu Vaffcl, .. KE- - "3. Be- Der Kaufmann M. S. Roſendabl zu Caſſel, Eee ¿Q A Mk ub d 1) der MIFA JUBÉFYY FK-kkkr Eiſenbabn- GUM Pré FHKOYIY) “ * t her Ina FuſHeder Eifenbahn- S dien Dee e 1280 E G VokmÉtang149USF“,[.FrmwexjAufgebotstermine E E En Aufgebotstermine zu kammer fammer des Königlichen Landgerichts in Duisburg Vcrbandlung | Verhandlung vor ch Ztvrlk 'Ankxk. ?! Urkunkc wurd TRÖ ki? _ OÉNU" ' _; ' I'.) ' ()]0 _“ haern «1 ex kt *ffe: Witwc der Zivilk i . Der Inhaber der Urkunde wird | pur tie. L d binterleaten 0,10 4, ees in der Judikatmaſſe: Witwe und e- Ge- | richt, CM Ur" 3- * „ -*- ' 4- ,»U ' “ ſſ,“ ! - "Uk klnterkv-W - ! 39) Saal Nr. 45, “afarfordert, ſpáteſtens in dem auf den I. N6- } „eſellſchaft in Dortmun 4s 33) der ]" kek Judi a U13 ' &-..--*:- *'““§:Z":(:“..5 'n TSR 77-7 kk" :* No" : EK?“ >““ 111 „„Um-* " ““ „ _ __ in 1 [ung V ammer des Kgl- Kgl. Land- klagte'n (Ils ſEktxem | klagten als ſeinem Vater dix ? tcxlicbc'Gcwalt durcb Wörthſtraſzc _Nr. die elterliße Gewalt dur< Wörthſtraße Nr. 8, Prochxbxwl]mächtigtcr: Rcchts. ' - ' ' ' " d' Todéscrklärung Prozeßbevollmächtigter : Rechts- | Ÿ idrigenfalls die Todeserklärung erfolgen I"] Öl! 27. v dn Tr Mai 191,1- Vyrmittags 9 U 1911, P E z r, M"“)ts *Wf M N" „Dienstag, 4 va E Le O den 1,3- Jun! IJUZÖLUß des Kgl- Amtsgertcbts in N e O 1907 eat 4 Ned v Kiel v0m_3. 12. anwal_t Dx. Kaufmann m (*affc1,_ _klagtjgcgcg dcn gem 2. 12, Le Buſen Aen Rie t i degen Fe j * “- "k aT'e Bcrndaxd Großk- .- -- dnrch den SubbaſtationgUMYT nunt E: % Große- ) 11 = ſtationsrihter | melden, rcxdrtaen/allvl * U?qukunfx über Leben odcr tmr widrigenfalls G ” Q oder mit der Aufforderung, emen bet einen bei dem gedacht?" (_ 1': 51911, Vormittags (? Uhr, tm S_tyungsſaal 1.101 entzogen [er, gedachten We- , r 0 r, im TIBungs}aa Jud n fet, und der Beklagte Gellagle zur kaabrung S_cſxbaftsfubrär Stexskamp, ſrubsr &)m_ (“.;/181, *:" VWÜ'UÖ Gewährung Pel|<aſtéfuhrer etstamp, rußer tin Gaßhel, aufgeTordeTi Vormittags 10 Uhr. Wk Km ; 2“; M m “W YFU MI; k «H 7:16 Kén'mxicl'e kcbkxl'ZSr EGW?! kur- namsns Uhr, vor dem | * 5) der Crſtch m in der UCIIaNE Bernb nige \{wiſter Eismann dutch Den „uta Erſteher in | wird. A" “.M- M M * *tcilen vermögén, ergeht Uchte i_lkgklaffekl?" AIWA“ 3" heſteUW An alle, welche O R vid rihte zugelaſſenen Anwalt zu beſtellen. Zum «ZWECK )kk' “.“ ""der“".xnt“ "'“-".* MUM" Y_lank 161116 Zwe>e | Nr. 43 anberaumt, wozu Martin Blank ſeine Frau VM Ulktékbéllt tn S,)e/ta1t emcr | von Unterhalt in Geſtalt einer fortlaufenden Geld- «&a/101011115; .kk- 9- Wk YUTL'ÜUUUC" “[WWW]“- vembcr 1911É*-'Ö' 3****.:1--*: Nx.1-)-Zv, auhe- *; Sölancrmapn m _(x_1_.;:_ma. ;„“ 1 dt" (,x/«aft jn Brunmg _zu T8, en: Mößuterlsgtcn 23,42 ,45, | Jägerſtraße Nr. 9, jeßt unbekannten Aufenthalts, vember E 2immer Nr. 100, anbe- } Glanermarn în SULwar O e iocſellicheit in | Brüning zu Tee Ug S elégten 9342 M, Tod de:: Vkr/ÖOÜWL" IUIÉ des Verſchóllenen I 1 Auf ebotstermin dkm kcr dem der öffentlichen Zuſtellung Wird Ueſer Auözug der Matte mena lexlk tntt dxr Auſ/ordc'rnng ladct, rctxte perYÜLÖtet jet, mrt dc-m Antrags wird dieſer Auszug - der | Marie Emma Blank mit der Aufforderung ladet, | rente verpflichtet ſei, mit dem Antrage auf koſtsn- koſten- | unter der Ishanpturzg, _dax: BeletLr Behauptung, daß Beklagter von 117111 ihm am :::.-«T€???»-J“_“'„'.*.„“;'-.**é'-'4,L' Nr::bte anzumelrxn 1 zjgktjxn Wr qutaxx'cbsn «EXO “F- -v* - - Zuhkgnaktcy SCLTTÄNHÖ-hßxxixcbe Kortenkieck durcb dZLYuffoxderYng, fpateſtem im J unlerjeichartan S T Meldée anzumelden } Direktion der Weſtfäliſchen L V Mita: Subhaſtation So Lte Kortendie> durch | die Aufforderung, ſpäteſtens 1m Auſg Klage und L_]dung Ladung bekannt gemacht. emen einen der btefigsn ka<t§anwaxte hieſigen Nehtsanwälte zu ibrkr Vertretcxng p_flrckptxge Verurtetlung ihrer Vertretung | pflichtige Verurteilung des Beklagten zur Zcxbxung Zahlung | 14. Fkbruar Februar 1911 cm mnc'rball" ein innerhalb 3 2.11:er kUkkzabl" 7:,::;::-:.“.„§*“,-"-Z“'“_"'*.'Z. “:*ÖZY :DD-müM kik KMU- '- NLÜKÜN 4.- W- kkkk?7[?*“t'7" “-“' ,K. "7:11:11“; Milchm 341 kk? m *“ "'I: ?;xTckZ Kcrtcndieck Tagen rüzahl- raumen E lean. wdrigcaialé die Kraſt- | Münſter i. W. binterleuten 8, ( a ufmann Wilbelm | 234) der în_ der Auge ich Kortendie> zu Selm | Gericht AWM? 3" Anzeige zu machen. 28 Novemver 1910- 98, November 1910. Duisburg, den 31. Véärz 1911- zl! beſtlklkn- ZWLcks Offsntllcbcr “Zuſtellung Mrd («[K/wr tm Voraus März 1911. zu beſtellen. Zwe>s öffentlicher Zuſtellung wird etner Um boraus am erſtem 120011 Monafs faUtgen erſten jeden Vèonats fälligen | bares Darlehn von, 2.10 _.46 (7111311511 von 240 M erhalten und anfangs “477 T'*'.“ «4474.ZZ'ZZIZTYZÖ-Z ??TTÖ- TZ: TURM Z „ und die E E L wirs. Der Termin | 3) (“cr der in dcr ZUTLTÜWM? «*I-«UWYH? Zrekt'wn den SÜW“ ?heokor "“Z“! “ * der Judikatmahe F ônialiche Direktion | den Schuſter Theodor WEINTIG 9 : Straßburg i'. El.," i. Elſ, den t ' “cht tsgericht Eſſer, Aktuar, Mſkk KlagsauSzug ÖkkMUt JEMÜM- RWF? VN!) MVUUULÖ dieſer Klagsauétzug bekannt gemacht. Rente von monatli< 20 „FH, 4, auf die Dauer don Fcbmmr von | Februar 1911 "Z Brtllantrmgc tm W811? Von 100.16 ::ÖTTZTL':;ZZ“““>-L*F““:ÉKN“ ' EUKWMY „Im ETYQZÖFÉ iFMüZ/Z'er 2 Brillantringe im Werte von 100 4 Len 22. Auguſt 1911 wicd aufgeboben. | Gettemann i V iſenbahn in Müntter binterlegten | hinterlegten biTt-erlefrneniZYeFÉntſÖIKii UWWÖS Woeſtmcmn KatſWekl ' 3, K. id iqungsſadhe Woeſtmann Kaiſerliches Amtsgericht. als Gerichtsſckreiber Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerickpts. Landgerichts. | Hof, dLn den 3. Apkll April 1911. vorlaufig «0 vorläufig 20 Monaten, ._WTLWYUU'Z- ÄNYYÖL Äkk "om 22. Auauil 1 Eder gti 7 CLS Z-T D 35 r S1 - t E “ aBieöbaden, s Amisg ae ire Abt. 4 LTFZFJZMWÖM " * K R er“ 1960. ALLERE h fe B 8 gegen FZZ Acrrtwn Ft. Scbulte aupel, Hofbefißer zu [1593] Auf ebot. [19,0] KITTY" ?Z_„__*_-___ “ “ “4, x,“, ;„ xxx Judikatma e „remm - Von franz Anton # Schulte VauPe N Dineſtion [1598] Aufgebot. [1570] Königliches AmtSsger1L. n 41) ter in der Jutikatmaſſe Bremmers von der Klagoxtſtcüung Klaguſtellung ab. käuf1i< gölicfcrt crbaltcn habe“, | käuflich geliefert erhalten habe, mit dem Antrag?, ___-_ (Hkréchtsſchreiberei dks Kak. Antrage, E A Gerichtsſchreiberei des Kal. Landgerichts Hof. Zur mündlichen Verband , . - mündlihen Verhand S ; die Könicl. Direktion 4 obann Chriſtian ; Oeffentliche uſteUunq. ___. - K“ ' ll<€ aupel K*“vl. Coesfeld, UlkäRYL.KYY'ZYYZL uſtellung. Utlicho Faetta! H die Königliche | Gaupel, Kſpl. Soeffeld, O L E Eiſenbahn | Der Gemeindevorſtc er Johann Cbllſkka" Dix: Chef - - "" 1:11:11 Turk!) kl? MP . “. .“(ösjn komi=iliertcn * «EM € Geméintévorſteher Fol Die Ghef p riſenbahn tur die Kontgll r zu Côln domizilierten Rh Beſchluß. , . _ MxnÜn-Enſckyekek (')?!“ E'kwpbakn in Manner dn: z; -» . . „,“-_., 6971 TS!!! UnTNxéxkbU-T-m T' '.tirn dcr WxſtkaU'Ck'M ..L- d B U t [ung Yes RechÉſtreits i, Müúnſter-Enſcheder Ciſen (iſenbabn in Münſter | der zu Cö ¿ 1911 von dem unterzeihneten | Déreftion ter Weſtfäliſchen Eiſe der Beklagt aas A i grie wird dk" Bkklakch'n koſktyc'nvaMU 511 Verurteilcn, | den Beklagten foſtenpflichtig zu verurteilen, an TM , * ' “" (*r € (1qu Vor d : / ; 5 Fr Seltagle vor das "M"“ '*U'tsgek t Kgl. Amtsgericht in Kiel, | Kläger 340 ,“ 11811400 31111611 ſkit dcm 15. Z:“. ' * dt kat beantragt 4 ne R C Qtafei felt decat A I N : ſtedt hat béantragt, den ver.- Pl" ' rau IOHMU owack,b YMMYWYUF [LFZ]SaÖLZYFUÉZYTÄZUZJlYk-Zd? eb T/Tixmſkr. ver- Pli ‘befrau Johann (ups See 1E an U U eis. abten Ringſtr. 21, Zimmsr Zimmer 82, auf den 27. Mai br1tar1_911 zl! | bruar 1911 zu zahlen, nnd das_llrtx'il gcgen und das Urteil gegen Sicher- Ckriſtianſcn m IMM lleſéu eboren Lam 27'Ok' kbtgge' Z" Jömasberg, Qbexba ,:r W 101301]- Salomon (ollenen Soba 6 Wi llefen, geboren am 27. Df. eb in Königsberg, Oberhaberberg ßb boll: Salomon, in Kiel Knookverwc 1T] Kl"griore?k§ 1911- Knoopertwe 151 T N und 1911, Vormittags 10 Uhr. Uhr, geladen. bcitslci/„tunx heitsleiſtung für vorläufig VOU/lle'fkbR vollſtre>bar zu x'iklären. . _ . bininlcgten "22,215“: » ' cbc kes ofbefiyers ſchollencn Johannes W? Kr'eiZ erklären. E 2D ier in dee Qt Al bade bes Horb pes | tober 18 E "s Kreis Tondern, zulesk 11!"_a1;_de 3" T*" ""W“ K a e"" LWL; € “T_- Bérufun Éklä- „in * ProxéſszOlſZmäckM 1298911119112» Kiel. zulegt mädtie 4. Tür links, Klä R S Proze S Berufungsklägerin, ProzeßbevollmäGti têe N Gts- Kiel, den 30. März 1911. / Zur mfmdÜchcn mündlichen Verhandlung dcs :)kcxbto/trexw wixd . „;;, "';-,x NM? MTM m : bkapkgwn 19,23 „,“-[ 17?- RÖÜMÖK (Men- des Rechtsſtreits wird rag der ledigen Jenny Meſfing in | Lierlegten 19,25 “° eaunaëmaße Rheiniſe Eiſen- | 36) der in F??!)GYUÄT'ZZUYYLFU K*"véSces/eld, wk)?r [711859- knC KIZ tfSathuenl/c) Californien- UJZ (?xteegrexx YFYWÖFLVUTZUU ULF: Üxhe/tlerQ (?Fann, (111111511113me und Dr S<äfgr in stgl é:"geggnk den D“ Gkricbtsſchreiber dks “MUMM" A'UWJLÜÖW- ?FrſleLIlle Wk MI“ KÖTULUÖÉ UMWELT! lm _:_: ';???) YZZIML der O aue! eeE Coesteld, tober ot i in QMS- l' * - ' Dinter €*:nYZmY („x _ _ 17:17“ .??inrl «Tun., „* „ - 7. * wohn KL 111 *La - - ollene _ : ' , “ “ * * _- ' _ . - * ., ““?"“"* ,a 12, . te'i ung XP], auf dmt ' 1. a , 7: „:"-:'ka TÖLWÖ TX SEK! ? bJY ZÉYIMTZY SUS: Zérmam KCFJUJMY RTF TTSKönigldTMkM-Kn ker Fra “Sacramento, Californien, lagt eas vera! ppe Les leber Akai Lünwſlio Loitp un Gu Schäfer in Kiel gegen den | Der Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. Caffel AtS vor das Königliche Lat M Cow wmjlelch A Se in -GecMaft orgen „erm Stboppen in | Ged Fönigl. Direkt u Cöln domuilierten | wohnhaft in Co! / te Verſchollene Y 5 h / ; T N g Hei ih Tred T a G e 1614] Oeffeutliche Qufte allet, Abtetlung XVI, auf den 31. Mai 1911, tafa E S #uld- | Ee S n S z ; tion der zu Cöln dorniz . erflären. Der bezeichne towa>, früber in Duiéburg, jeßt unbekannten | Maurer Heinrich Trede, zulegt in Hamborn, jet | [ Se #3 wu in ingéiperre bezsol derr L, a. | bahn -Geſellichaît gegen O or Rbeiniſchen | dur die Königl. Direk für M tot zu KMM"- Der_tlßezeisxbnkFe dUeFrſZf ¡teſtens in bem auf den ZZRvack. fxuber m Duikbur , jest unbckY'Yxlzt-F'Z YékéelL-kcrUYLinÄKSZZZx' Énéfktt)" 'OYYOM“ jetzt [1Y1?]Sa<enOcde§t-tli<k))ch "FY“??? “r) A ſ ( 1567 ? | unbekannten Aufenthalts, Beklagten Und B « | In Sachen des unehelichen Kindes Franz Otto | Vormittags [0 Uhr. «Cladkn- ??,éxxxxx-HÜT-x ::! L„ 8. ] GT.: NPD" >> M Txkékn'on r“ km |““ EFMHÉU bianean'LxY “““-" W't Anton wird aufgefordert, Ücb ſpa € enitt Uhr, geladen. e |CeRe E s 11EUhr- Yllfkntbéxſts, Béklaatcn, auf _- rund des § 6U1 “" “ Ek ſ .“ “' WMW! _, 1?ka111195“ “(*d d K" *, J"? 9 “179 _ d" ( .„77 *"z [. Caſſel, dc'n C E L L er in ter EntſGäbigungs! twe Anto aufgefordert, fih ſpäteſten p Zufenthalts, Beklagten, auf Grund des $ unbekannten 1thauts, Beklagten und Berufungs- | I „40 uneveli<en Kindes Franz Otto | "Fa ſel, den 1. April 1911. * T“! “> „. ' 'HFXLJZZZHWÖM in CZ!" bWWM-Wſ YYY": 37, M i" Ss LEREE ags E Cio: 0 A hz l 6. Tümmeler, urt ‘deren jeyigen 14. November ADED, Ericbt aas S M: Qürgerlichen Geſeßbuhs, mit dem PNDge qu A, weer E SCQUNY, E aaen gegen Zan. A M EWÖWZUMMMB de'rxejesigen 14“ November'1911' V' t x:!bgeraumten Auf- EUracrlrckyen Gkſéßbukbß- mxt dem AUTO“? auf dÉLaYtM“ch9-L"d“)Zckxtkl-kiimdq“ bstitdtteKlax/e'rlkn IM" 17011641th ? (hoch,;n BIER“ YOMPW'FQPJIW “_> Danzcnrotb, Geri<tdſ<rciber .S--TA “w'>HMIWMJFMJSRFYXMRgt Eücke MMM MH'HTmnmolchl-ZL 14 Renklags An aare P Ber de ſeBlidh s Dauzen x0 th, Gerichtsſchreiber O n der Hinterleg m ih Sicfin f gt. | Lü>e, Thereſe geb. vie mér vcgi Pera zu Rentlage | vor kcm UUKUWÖchtdLn GÖTZ etIfaUs dem unterzelGneten Ra enfalls die Todes- zaZLſYÉidMÉY YUMYUM jur eidung, D Ln ladet den Bekagten » aaa M!?" *e ret er t en Zwrlammkr cr ur cn ormun .mac _c tnger, . “x„- ',.* „«“ 4," Sfr . „“SZ"; “)*-7 „11 - »,L “ (Rcrkxark: „crmann .„ , b tstermw M me en, k ft . un 1 Beklagten | des klagabweiſende Urteil der dritten Zivilkammer u en er (m Vormun ‘ichael Pettinger, hn-Geſellſchaft ges «Derr, S eien Wr | Shén ermann u MEMUÖW WM *“ > rte “***.rekncn dcr S.SMQÜÜ - . . der Ren melden, ur mündlichen Verhandlu hn-Geſellſchaft zE gen os. A die Piteltion Z S Ti die C Btectiion bos zu (köln dcmmbcrtxn gc 9, wird E E E Sacete eeſoigen wird. An a ?, welcbe Aus un "MUM ;." GUMMI? YM“. ' &'"! k'mter- durch x:: Ttrcknon [*- , le tanZLT-FC, erklarung erfolgen . .' .: ;;“ :. „G 12U3<gtx m (xc " , m er g , xm“. ÖM &.!euk-QU „e - - -- . . „ “' ' ' . x _ .' alle, welche Auskunft ‘niſchen Ciſenbabn-Geſellſhaft in Cêln hinter- E binterlegten28,27 4, eîee t 4 S ſellſchaft in Gô einiſhen Gijenbahn-SVe af ‘c : 4 ; dtntalihon © Sneri ) ' * 11 "A7 ng des NLÖWÜWÜI Wk dcsK51110U<€11La11d6€ki<k5 Nechtsſtreits vor | des Königlichen Landgerichts in Flensbur Vom Flensburg vom 3. Fe- DV/kanzkl/k bter, Kläger»), | Hofkanzliſt hier, Klägers, gegen den Maßſchnc'tdkr Maß ſchneider des KÖ'WUQ*].-.UZV;)“,kléxs' Abt" “& " V “> 11 en Königlichen Amtsgerichts. Abt. XV1. f Nerſchollenen zu erteilen ,die die fünfte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts bruar1910 Bkrufnng cmaelkg | bruar 1910 Berufung eingeleg Oeffentliche :knſteüuug. . .. -- ſt . Zuſtellung. E 5 t L Tod des er! 0 en ' NÖNU'ÖL"E"?"babnaeſeuſÖÜ € Verſchollen j Rbeiniſchen Giſenbahngeſellſba Ç nd uber | über Leben oder . „ - . G v : J 4 sſa<€ Hagemann ¿ſache Yagemann u 227. 6 „32 «44, 33; ten 6,32 H, 38) der m dex Subbaſtauon T.? U: B r: t“ c “ pte. m fta Q 27 Ma 1911 . . . t, Mikdem5 ntra L,na< Pinzc'nz in der Subhaſtation W in V w n orderung, ſpütejlens 1m tta g 27, Mai 1911, V : ingelegt, mit dem Antrage, nah | Vinzenz Süßenbacher, frübe'r früher in PMMBM, Ulm München, nun [1557] . , ]: 111 S! | u1< vermögen A ] f ä , ! e i M I)alSÖng in Duisburg auf dcn den . i . Vor- dém Klaaantmae "„dte Ebi? BSL: Parteic'n ZU ?chkidkn unbxkanntkn Aufenthalts, Bkklagtcn, 1118/1611 Vatlk- Dkk 3111101101011!" PMW YFM?!“ !" CLUL', Gkbub- *, ' " ergeht dieWSUff ! care"; ſ t mi “ . it , or- | dem Klagantrage “S DIE Ehe der ; Uffordcrung, Linen bei UUd dkanflagtcn fUr dkn1<111dtgenT Lil öltérkläſln- ſchakk Zmd_Untc'rbaltsfordcrnng, Wird Parteien zu Wléiben unbekannten Aufenthalts, Beklagten, wegen Vater- Der Inſtallateur Paul Müller in Celle, Schuh- p , a e : in : je zug: cſſenen Act C Beklagten für den \<uldigen T eil zu erklären — | haft und Unterhaltsforderung, wird der B Lkwſ"? _ſkkäßk eklagte ſtraße 46, klagt 116,ka kla" )*l'all YZUU'S "“ikdßlkk, k gegen die Frau Witwe Fiedler, f iet t i i * “:": [(Am-1 M2 Tefl [. „ Wk ; “e a rlalide Keclaacn Mon en zu aüe bires Aufge fiutermine g M n c ; ésxeman . 382,6 UFH! b-krcl; ALFA? Vtétermwe M E dem Gericht ?Lange du machen. 5 n 175 is ge te ichte Jugcwſſé'nln nwalk 311 zugelaſſenen Anwalt zu be- 11! kkkk'nncn. (F. I * zu erkennen. Es hat BLWth'aufnabtnC ſiatkgefunden: Beweiéaufnahme ſtattgefunden ; zur Mllnkltche'n mündlichen Verhandlung des Rechtsſtrkiks Nechts\treits auf 111111 unbckanntcn AUWUtbaltI. 112119“ 111 (>>>, . 71 „ »-; “)J-***, l'*- ---;*- „- - Ok,“. ' „MTU IZB , "- „„ - tskomſniſfio" za "„ LU x.: B . är 1 . .::.!„é jeßt unbekannten Aufenthalts, früher in Gelle, Ï i} z E Ss Me 5 ob. Bernar O 4273 téfommiſſion zu Ibbenbü U i er | | faliie Œiſen hn-Geſe IMat gegen Rechts alt | Königliche Kreiägeri | y : 11.- 111-032; 1 ..t I-:;Ln , >1- tralt Kc.1,3[:>*e Kreis„»ri _ , , t „ „...-, . . , , ::tZ-e Turck) den „ſie „ „ax: „", . tm | Wolbei : 4p Ee urs E Ee ‘ Rd imt atten 140 „44, , . .. le s . I.:,o-xx'k-lx-k „„-. k.]?- ;- 21:3le L*“; 1131! t k-ex,_41?k./ [. blYFFcher in,ker PWJCZTÜÖL Lew (Fl/Lnkraxk) gegen „ * "*,-), ---, „ éſ: ;,ſx;<-;l TK:?! es (n ;,“ ' “, “ " Wk':'* (.! ékſ.skU'G,-_.u “.,-** K U| 51-9; ;ZNKZÜRÄW: .I. M, E R (e Königliches [5 . 1- .. ſeitan Wolbriak tft E pr Bevoll E ta! i der ap L Pn ber tz Mai Prozeßſache Levi Eiſendrath ul Ï 2g Mag ua ſelliHgaft inter eg en Qi M, 2 ¡ Weilf. & ſenbahn-GSeſell Ga! A Waidmannsl[ujit a. Ycord cs e G ſeitens der Klagspartei geladen. «' „, m“! “ U "U x- &.9) ? !-j-“ 5“; C“! Anr P I La R 7 Cy Ï I F N N