OCR diff 106-9514/355

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/106-9514/0355.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/106-9514/0355.hocr

Schieu von Maus3winkel für Wilhelm Siebeuliſt 6611 Wäſtwillenrofb Siebenliſt von Wüſtwillenroth wird 1111 für kraftlos crklärt. Birſtciu, erklärt. Birſtein, den 10. April 1911. „Königliches Amtheri<d [74.7161 . Königliches Amtsgericht. [7456] Oeffentliche Zuſtellung. Dre Die Frau Ida Krvmel, 1166616116 Keymel, geborene Jagomaſt, in 916111111 Nagnit O.-Pr., Pr63Z3b66611mäÖtigx6r: R6<15<111111111 Pa111 ProepeonmaBlgire: Rechtsanwalt Paul Marcus 1,11 3 611111, 5161161116111111116 zu Berlin, Kanonierſtraße 2, klagt (16.1611 1111611 (5176111111111, 6611 gegen ihren Ehemann, den Verkäufer Johann Kcnmcl, 1613161156166111662111161066116, 11711166 111 21611111, Bru111161111111116 Keymel, jegt unbekannten Aufenthalts, früher in Berlin, Brunnenſtraße 94, 1111ka 1:61: 2566611611116], 1.11; B6kiagter [16 1110366116611 babe, unter der Behauptung, daß Beklagter ſie mißhandelt habe, auf Eheſcheidung. D16 Klagerin ladct dcn 2361111111611 Die Klägerin ladet den Beklagten zur itiündlichen Verhandlung 666 9166016016115 661 616 achte mündlichen Verbandlung des Rechtsſtreits vor die ahte Zivil- kam1r16r 666 König11<6n fammer des Königlichen Landgerichts 111 111 25611111 311 _CHarlottcnburg, T6g616r W611 17-20,Zim1n6r in Berlin zu Charlottenburg, Tegeler Weg 17—20, Zimmer 471, 61111 6611 30_._Juni auf den 30. Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, mit dcr Auſx6rd611111g, 6111611 bci dem [1600111th G6- rkÖTEJUJLl-IUSUCU 2111166111 511 6611611611. Zam Zwecke 661 6666111111611 Z11116111111g irird di616r 3111153119 der 31161116 6616111111 9611111111. der Aufforderung, einen bei dem gedahten Ge- rihte zugelaſſenen Anwalt zu beſtellen. Zum Zwette der öffentlihen Zuſtellung wird dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. Charlottenburg, dcn den 15. 216111 April 1911. _ T_6111116, G6ri<161<r6ib6r dcs 31611ig11<6n LÜUÖJLÜÖW 111. ( Domike, Gerichtsſhreiber des Königlichen Landgerichts TII. [7493] Oeffentliche Zuſtellung. 5216 („716611211 2361911121111 T666d6r 2311161111116'161, :(.)616116 JLZNNW FUCHS, 111-21616661, Babnb6fſ1raſ;6 Die Ebefrau Bergmann Theodor Langenſcheidt, Helene geborene Fuchs, in Borbe>, Bahnhofſtraße 37, Proz<b666111115<11g16r: 9166616610610 Inſtixrat BJ::1116111631 111 D61111111nd, Prozeßbevollmächtigter: MNechtsanwalt Juſtizrat Blumenthal in Dortmund, klagt 9611611 161611 Ebe- 1;1.1:111, 1611 B6rg11111111 Tb6666r gegen ihren Gbe- mann, den Bergmann Theodor Langenſcheidt, 71111761? 111 T_drtmund, jr'Ht 1111166111an 2111161116305, 116.1611 0661166161161], mit dem 2111116166, die 316111113611 66:1 „Part6i611 b6116b611d6 E66 311 16b61d611 früher in Dortmund, jeyt unbekannten Aufenthalts, wegen Ebeſcheidung, mit dem Antrage, die zwiſchen den Parteien beſtehende Che zu ſceiden und dcn BCÜQJTM den Beklagten für 1611111dig (111 drr €<6id1111g 511 \{<uldig an der Scheidung zu er- kiär611. flären. Die Klägerin 111661 6611 ladet den Beklagten zur mündlichen mündlihen Verhandlung d6s NLÖTIÜWÜÖ 666 1116 des Rechtsſtreits vor die 4. Z1611kam1116r d661 .1161111'111611611 2611666116615 111 D61'111111116 61111 6611 Zivilkammer des Königlichen Landgerichts in Dortmund auf den 19. Juni Juui 1911, Vormittags 9 Uhr, 11111 661 2111116166161111, 6111611 1161 66111 116- da<t6n GLTZÖTL 3611616061166 911116611 zn b6[16[1611. Zinn 3166616 d6r 077371111<Ln inſtcklung mit der Aufforderuna, einen bei dem ge- dachten Gerichte zugelaſſenen Anwalt zu beſtellen. Zum Zwe>te der öffentlihen Zuſtellung wird 616161 2111611111 d6r K1a116 b6k611111 1161111601. dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. Dortmund, de_n den 11. Avril April 1911. 311111116r, Müller, Aktuar, G6r1<tsſ<r6iber 661“; Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. [7457] Oeffentliche Zuſtellung. Tie (3166111111 „11611 Klinkeuberg 111 Nixdorf, ("1171161'111611612051116161511666111115611111161:R661116611116111 Die Ebefrau Karl Klinkenberg in Nirdorf, GEraſerſtraße120, Prozeßbevollmättigter : Rehtsanwalt Dr. .1172316511 (_?ff611,k[agt g6g6111111011 0117611161111, 1111er 111 (52171611, jQY-k 1166611111116" 2161611162116, Haaſe zu Eſſen, klagt gegen ibren Ehemann, früher in Eſſen, jet unbekannten Aufenthalts, auf Grirrid dcr » Grund der £8 1565, 1566, 1568 V. 05-21, 11111 66111 2111116116 .1211" E[*61<16id1111g. B. G.-B., mit dem Antrage auf Eheſcheidung. Die 3116961111 1.1d6t “6611 BEÜÜJWU 3111“ 1111111611611611 V6r6611611111g dr-F- RLÖTÖÜWÜF 661 6-16 11111116 3161111161661“ 7563 KÖN1FZ1<M Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsſtreits vor die fünfte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts 111 (5,0611 (1117 6611 in Eſſen auf den 19. Juni 1911, Vormit- tags 91 94 Uhr, 11111 661 A6116rd6111113, 6111611 [161 66111 9661111611 6561161116 111g€[.11"16116r1 51111166111 311 66- 1'1611611. "ZUM ZMrke dcr 6ff66111<6n 3111161111119 16116 116161 2111-5162 161 51161116 (“61.111111 9611166111. Eſſen. 1611 mit der Aufforderung, einen bei dem geda<ten Gerichte zugelaſſenen Anwalt zu be- ſtellen. Zum Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung wird dieſer Auszug der Klage bekannt gemacht. Eſſen, den 13. 5316111 April 1911. 2116111611611111, Landß6ri>1éiekr6156 G611<1§1<r6ib6r 666 KÖ111J11<811 ZMWJLÜÖTÖ. Blankenburg, Landgerichtsſekretär, Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. [7473] Oeffentliche Zuſtellung. Tie Eb6fra11 Wiibslm 91666, T6r.1 1161). Möbs, 111 132111111112, Brau€rkr16<tgrab611 Die Ebefrau Wilhelm Rode, Dora geb. Moöbs, in Hamburg, Brauerkne<tgraben 12 1, Pr65611- 1“O1*0111115<115101: RCÖTFQMVQÜ H6r; 111 Effmr, 19.1131 57313611 161611 Cbemann, d6n 5111666361161 Wilb6lm Prozeß- bevollmächtigter: Rechtsanwalt Herz in Eſſen, klagt gegen ibren Ehemann, den Mechaniker Wilhelm Rode, 11111161: 111 (5,0611, Bab11b6iſtraiz6 früber in Eſſen, Bahnhofſtraße 71, 16151 1111- 161161031 2111166166115, 61111 051111111 663 53“ 1563 jeßt un- befannien Aufenthalts, auf Grund des $ 1568 B. (IDB, 11111 66111 211111116 61:11 Cb61<6id1111g. G.-B., mit dem Antrage auf Eheſcheidung. Die 511216116 111661 1611 BLÜÜJTCU :,11r 1111111611<611 Vcr- 621161111111 66-5- RkÖTÖÜkEiT-F 661 die 11111116 516111311111161 66-5 3161115116116" *.*-6101161111111“- 111 Cff6n-R1rbr 6111 d611 Klägerin ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsſtreits vor die fünfte Zivillammer des Königlichen Landgerichts in Eſſen-Ruhr auf den 19. Jun11911, Juni 1911, Vormittags 91 94 Uhr, 11111 d6r YlllffkkksſUNJ, 6111611 b6i 66111 616666111611 (5661161316 111- 1:61611'1611611 5211116611 mit der Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- gelaſſenen Anwalt zu 6611611611. beſtellen. Zum Z1666k6 d6r 617611111611611 3211611111111 Zwe>e der öffentlihen Zuſtellung wird 61616r 211163119 661 dieſer Auszug der Klage 661311111 JCMJÖT. bekannt gemacht. Eſſen, 6611 den 15. Avril April 1911. Abl6111616k, G6ri<t§a111xr, (Hcri<1§1<r6ik6r 665 3161113114611 Ablemeier, Gerihts8akïtuar, Gerihts\hreiber des Königlichen Landgerichts. [7100] [7190] Oeffentliche Zuſtellung. Tic 521116116011, Sckoxvritcrirau AUZUÜC Br61611, 1166616116 13561661, 111 Er11b11>k611, P1656ßb66611111äch- Ü.",TCTT Die Arbeiterin, Shwei:erfrau Auguſte Brofell, geborene Gerber, in Erubiſ{hken, Prozeßbevollmäch- tigter: Juſtizrat F6rrb6 111 J11116rb111,1, 11.1111 (1611611 161611 (5161116116, 6611 Sihircizcyr 216611 51611166 (711111 Broſcll, z11r5611 1111661111616" 2111166153115, ;1111Gr11111 d:r BCZ'JUOTUUF, 6.17; 661 BLÜQJTS 1716 1611 dcm ]5. F611r62r ]11119 b6§11< 6611117611 6.116, 11111 16111 A:".Trag6, 616 ("116 Dcr P.11161611 311 1161111611, 6611 B6- ki1g1611 151 1111111613 511 611111611. Ti6 3115666111 [6161 km BC71ÜJTC11 111 1112111113162 Vcrbandlung Forde in Inſterburg, klagt gegen ibren Ebemann, den Schweizer Adolf Konrad Ernſt Broſfell, zurzeit unbekannten Aufenthalis, auf Grund der Behauptung, daß der Beklagie fie ſeit dem 15. Februar 1909 böôéli< verlaſſen habe, mit dem Antrage, die Ebe der Parteien zu trennen, den Be- fiagten für }<uldig zu erklären. Die Klägerin ladet dn Beklagten zur mündlichen Verhandlung des 111-261116106116 661 616 3166116 Z16111111111161 163 51611111- 116661 2111656116615 111 J11111'11*111“F 616,1" 6611 Nechtsſtreits vor die zweite Zivilkammer des König- lichen Landgerits in Inſterburg auf den 7. Juli 1911, Vormittags 10 Uhr, 11111 d6r 2111116166- r*.1::,1, 71:11 6111617 6111611 b6i 616161110561161116 36.161.111611611 111-.*.111611116311 „116- P1636L666611m1<1151611 6611161611 311 1.111611. mit der Aufforde- runa, ſi dur einen bei dieſem Gerichte zugelaſſenen Rechisanwalt als Prozeßbevollmächtigten vertreten zu laſſen. Inſterburg, dcn den 12. 216111 April 1911. 3116116, Landgéri<t§16krc1§r, 7.115“ Gcri 715519161661 165 3166151160611 LamdgNiÖlS. Zühlke, Landgerichtsfekretär, als Gerihts\reiber des Königlichen Landgerichts. [7470] Oeffentliche Zuſtellung. Tie 1111666113611116 211116 0611111116 Tanker, 661.- 1r67611 111111) 1611 VNÜJMZSU d6r 211111611161111111411611 .115 (2611613166111111111 11111161, Pr6161xbev611mä<111116rx 211661'1Zanwa11 I11111zrat 2116116160611 in Ecké'rniörde, 111.11 66.1611 6611 F11<6r Kar1 Die minderjährige Luiſe Chriſtine Dunker, ver- treten dtur< den Vorſitenden der Armenkommiiſion als Generalvormund in Kiel, Prozeßbevollmächtigter : Necht¿anwalt Juſtizrat Mattbieſſen in E>kernförde, flaat gegen den Fiſher Karl Heitmann, früber 111 (Z.“k61111'6rde, J111161161111116287, 16131 UUÜLÜUNTCU früher in Œd>ernförde, Jungfernſtieg 87, jeßt unbekannten Auf- 611155116, 111116r enthalts, unter der 2161626111113, 6.11“; 61 ibr6r'M111161- 111 dcr 9616131166611 (1111615111111in90, 17.171111< in 661 Mit 66111 Behauptung, daß er ihrer Mutter in der geſetliden Empfängnisz-if, nämli<h in der Zeit vom 21. 2116661: Oktober 1909 [“i-:"- bis 19. F6bruar Februar 1910 6617161661111 6.11, 11111 16111 ANNQJS, 6611 236115161611 311 6611111611611, beigewohnt hat, mit dem Antrage, den Beklagten zu verurteilen, ibr 6611 ikrer E6b11r1, 1611 von ibrer Geburt, den 19. 2111111111 Auguſt 1910 .111 an bis zur Vollmrdung 11162? Vollendung ihres 16. LZbensjabres (11:7 [1111616311 61116 Lebensjahres als Unterhalt eine im 6616116 voraus zu 611111611161166 (261:- 161116 6611 6161160561116!) 60,- „16, entrihtende Geld- rente von vierteliätrlid 60,— M, und zwar 616 10<1151111g611 B61161*6 161611, die 111111116; 1511111 166116116611 67111 die rü>ſtändigen Beträge ſofort, die künftig fällig werdenden am 19. Fkbruar, Februar, 19. Mai, 19. 2111111111 11116 Auguît und 19. N666111b6k 1. November j. Is. 111 zab1611, zu zablen, und 1.115 das Urteil, 1616611 7111511713, 1.11 kOkläUÜF, 6611111661631 11 611151611. ſoweit zuläíſig, für vorläufig vellſtre>bar zu erklären. Zur m111161i<6n mündlichen Verhandlung 666“- 9166616016116 des Rechtsſtreits wird 161" B6116g16 der Beklagte vor 616 „116111611616 das Königlide Amtsgericht in (116611161112 (1111 Œ>ernfôrde auf den 12.Mai1911, 12. Mai 1911, Vormittags 10 Uhr, (Wlaken. Eckernförde, 1611 Vhr, geladen. Ecferuförde, den 11. 216111 April 1911. T6r Ecri<1§1<r6ib6r 664 5161119106611 Amtxg6ri<ts. Der Gerichtsſchreiber des Königlichen Amt2gerichts, [7494] Oeffentliche Zuſtellung mit Vorladung. Zum 51. Landgerichte K. Undgerichte Frankenthal, 11.3ivilkam1116r, bat 11. Zivilkammer, hat Barbara Necum, geb. Rüttqer Rüttger in O gershemr, Kiägcrin, v6rtr61311 durch RechtsanwÜt >6rmann Oggersheim, Klägerin, vertreten dur< Rechtsanwalt A>ermann in Frankenthal, ÜLZLU gegen Wilhelm Rerum, Ta 6x, frübsr Recum, Tagner, früber in Oggersbmm, Ogger8sheim, nunmehr 611116 ohne bekannten 111- 6111111116611, Auk- enthaltsort, Beklagten, wegen Unterhalts Klage er- 1)6b6n, hoben, mit dem 2111116136: Antrage: Kgl. Landgericht w61_16 wolle er- kennen: 1. fennen: I. Der Beklagte wird verurteilt, verurkteilt, an K11g6rin 66111 14.F6bru.1r1911 61) Klägerin vom 14. Februar 1911 ab eine in vierteliäbttzen Nat-Zn 116161116,11blb:1r6 66111 161661119611 Fälligkeitsrage vtierteljähtigen Naten voraus ablbare vom jeweiligen Fälligkeitstage ab mit 4% verzinsliche [11116161118161116 von_1x16na1- [ich verzinslihe Unterhaltsrente von monat- li< 50 «16 A zu 116561111611, bezahlen, wobei jedoch jedo< die 9611161311an Feſtleßung der 9161116 ri<16111<6m(érr11611_611 überla en Rente richterlihem Ermeſſen überlaſſen bleibt. 11. II. Der Brklagte 11.11 616 51611611 Beklagte hat die Koſten des 9161171601606 111 trag6r1, bexw. Rechtsſtreits zu 6111611611. 11], tragen, bezw. zu erſtatten. 111. Das Urteil xvird, 1616611 wird, ſoweit zuläſſig, 617611111611 gsgen Si<6rbeitsl611111ng fiir Vorläufig VOÜſtkkckbak crklärt. eventuel gegen Sicherheitsleiſflung für vorläufig vollſtre>bar erklärt. Klägerin ladet d611 BCkläUſCn den Beklagten in 616 511r1111111d11<6n V6r116111612111g d6§1 R€<1§1116115 5611111111116 Sisung 66111 die zur mündlichen Verhandlung des Rechtsſtreits beſtimmte Sizung vom Mittwoch, den 21. Juni 1911, Vormittags 9 Uhr. 661 D Uhr, vor der 11. Zivilkammer 665 des K. Lax1_dg6ri<ts bier, 111-iner SißungIéaal, Nr 11111 d6r 21111161661111111, 6111611 661111 Pr65673g61161116 3111]€[.11_1811€11RCÖTÉÜUWQÜ zu 6611611611. J11A11I11111111111] 661 6616111191611 "6176111116116n 3111161111119 der.<1[ageſ<rift Landgerichts hier, kleiner Sitzungsſaal, vor mit der Aufforderung, einen beim Prozeßgerichte zugelaſſenen Rehtsanwalt zu beſtellen. Fn Ausführung der bewilligten öffentlichen Zuſtellung der Klageſchrift wird 66r11617611d6-Z bckanntg6111a<1 vorſtehendes bekannt gemacht. Frankenthal, 6611 den 19. April 191]. D61: 111611<151<16166r 66-5 1911. Der Gerichts\hreiber des Kgl. La11dg6ri<1§. Landgerichts. [7471] Ocffeutlichx erſtelluug. _ Oeffentliche Zuſtellung. ‘ Die mindcriäbrigen G61<w111€k minderjährigen Geſchwiſter 1) Heinrich 2111111111, Heinri Auguſt, 2) 211.11 J1111215 _(Zdnard, Max Julius Eduard, 3) Willi Hugo Rudolf, Nudolf, 4) ©6161 “3611116 Gerda Louiſe Brandt 111 51161, Prozeßbe'wll- - 1115617112161: d6r V6r7113611d6 d6r Armenkommimwn 111 51161, 116111611 untcr B6161Uigung des ArmenreckZTS 66g6n 1111611 Vat6r, d611 S66m§11111 in Kiel, Prozeßbevoll- -_ mähtigter: der Vorſißende der Armenkommiſſion in Kiel, klagen unter Bewilligung des Armenre<ts aegen ihren Vater, den Seemann Chriſtian Heinrich Brandt gen. Mohrhagcn. 1r111161 Mohrhagen, früher in Kiel, zurzeit 111111616111111611 2161611166116, 111116r unbefannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der Bcklagtc 6616111611161 161, 6611 Beklagte verpflichtet ſei, den Klägern Unterhalt in GLÜQÜ 61116r 16111611161111611 Geſtalt einer fortlaufenden Geldrente zu gewähren, mit 66111 Antrag6, 6611 2161161131611 koſtenpflichtig dem Antrage, den Beklagten koſtenpflihtig zu 66111r1611611, 1111 166611 KTder 66111 verurteilen, an jeden Kläger vom Tage der Zu- 1161111119 ſtellung ab bis (1111 auf die D61116r_ 6611 66rläufig Dauer von vorläufig 15 Mo- 1111611 61116 1111 661.163 naten eine im voraus am Erſten 611165 eines jeden Monats 15111118 11161116 6611 1116116111161) fällige Rente von monatli<h 10 „16 A zu zahlen, u11d und das Urt6il 1111“ 6611711117111 VOUſtkLckbak zu 6111611611. Zar 1110116016611 VLTHÜUNYUJ ch R6<1§ſ1reits Urteil für vorläufig vollſtre>bar zu erklären. Zur mündlichen Verhandlung des Rechtsſtreits wird r6r 2161161116 dor da-Z Königliche der Beklagte vor das Königliße Amtsgericht in „11161, 9111161116146 Kiel, Ningſtraße 21, Zimmcr Zimmer 81, auf d6n den 5. Juli 1911, Vormittags 9 Uhr, 6161116611. geladen. Die Ein- laiſungsfriſt laſſungéfriſt wird (161 auf 1 M611111 [*61111111111 16119616131- Kiel. 6611 Monat beſtimmt feſtgeſeßt. Kiel, den 8. Arrik April 1911. . : Der G6ri<t§1<r6ib6r Gerichtsſchreiber des Königlichen Anitsgerrcbts [7 502] Oeffentli<e Königlihen Amtsgerichts [7502] Oeffentliche Zuſtellung. _ D6r Z11111<51171116r J6bai1n 9116616116 1116661111 3,361, 11111616 Frirdrirbſtraße s Der Zugſchaffner Johann Nicolaus Rödel in Hof, Untere Friedrichſtraße 9, 111; (1616131161161? thtkéſék i6in6r 111inderjäbrigcn T6<16r J6116 Röd61 daſe_lbſt 11116 als geſeßliher Vertreter ſeiner minderjährigen Tochter Jette Rödel daſelbſt und Vormund d6r611 un611611<611 Ki1id6s «Pans deren unehelichen Kindes Hans Karl 9161761, Zcbdren 11111 Rödel, geboren am 29. Jrrii Juli 1910, Proz6ßb66611- 1115661111161; R6<1§an166111 Tbcwalt Prozeßbevoll- mächtigter: Rechtéanwalt Thewalt in Trier, klagt JLFEU dcn gegen den Brauer 521111611 Anton Schrott, obne ohne bekannten 211116111611116611, 11111161 Aufenthaltsort, früher in Trier, unter der B6- baiiptung, daf; 236111111161 Be- hauptung, daß Beklagter der Jette Rödel in der [1616151166611 Cm1'1.1k1g111§5€11_ b61g6166bi11 geſetzlichen Empfängniszeit beigewohnt babe, mit dem 2111111196: Antrage: 1. Es wird 161616116111, da!"; feſtgeſtellt, daß der Beklagte d6r Vat6r “66-5 6611 der Vater des von Jette Rödel aux am 29. Juli 1910 111 in Hof 111161161111) 1161161611611 unehelih geborenen Kindes Hans KarlRödel 111. 11. D61 2361111116 111 1<u1dig: Karl Nödel iſt. 11. 16111 Der Beklagte iſt ſ{uldig: a. êem mit- klagendcn flagenden Kinde 6611 von ſeiner G6b1111 Geburt bis zur Voll- 6116-111111 6621 enduna des 16. LLÖLUÖjakWLÖ 6611 d6r Lebensjahres den der Lebensſtellung d6r der Mutter 6111161661161166n 1111161113311 durch entſpre<enden Unterhalt dur< Ent- richtung 611161- 6161161136111611611 66rau§zabibarerx rihtung einer vierteljährlihen vorautzahlbaren Geld- 161116 6611 16 47) „16 Cinſ<11€Ü11< 6061,N6b6nl611tun,16n 311 9616361611, 1). rente von je 45 f einſchließlich aller Nebenleiſtungen zu gewähren, þ. der mitklagkétrden 311116617111111166 mitklagenden Kinde8mutter die 11611611 661 Koſten der Entbindung 11116 66-5- UKTSk1*.'l[ſZ und des Unterhalts für 616 6111611 die erſten 6 9106611611 nach 661 E111b111d11r111 Wochen nah der Entbindung im Betrage 6611 von 50 111 111 611615611. 111. Dr.: 2361161916 6611 116 31611611 66-5 Rechtsirreits z11_1r;1g611. 11'. Da-Z 1111611 wikk,1l)WS11gL'LZ11< zulä'fig, 1111 6601111719 6611- ſtr6<bar crflärt. 4 zu erſetzen. III1. Der Beklagte hat die Koſten des Rechtsitreits zu tragen. 1V. Das Urteil wird, ſoweit geſeglih zuläſſig, für vorläufig voll- ſtre>bar erklärt. Zur mündlichen Verhandlung des RechtZſtreits Rechtsſtreits wird d6r B6klagte 66r_das 5161116111606 Amts116ri<t 111 Tri6r, Zitr11116r der Beklagte vor das Königliche Amtsgericht in Trier, Zimmer 5, auſ auf den 6. Juli 1911, Vormitta s Vormittags 9 Uhr, 961616611. geladen. Trier, 6611 den 11. " 6111 April 1911. Ar1m611d, Geri<t§1<r61b6r dcs Arimond, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. [7469] Oeffentliche Zuſtellung. Dcr „(1111111161111 Fraxz 516661116111 111 23611111, Eb6r§waid6rſtraſz6 Der Kaufmann Franz Koberſtein in Berlin, Gberswalderſtraße 27, Pr63-5ß66661111111cko11g16:RWW- an11*.'1116 Iuſrizrar B6r11116111 Prozeßbevollmächtigte : Nechts- anïvälte Juſtizrat Bernſtein und Dr. Stern in erlin, „5116161111'611611'1raß6 Berlin, Noſenthalerſtraße 43, klagt MMU 6611 gegen den Kauf- 11161111 136111066 mann Heinrih Roſenbaum, 1r1'166r 111 24611111, Tr6kk611611113116 früher in Berlin, Dresdenerſtraße 11, 111113r 661 2166466111113, unt:r der Behauptung, daß B6111§16r 61111“ (35111116 665 11111616661116965 66111 16. Beklagter auf Grund dcs Mietsvertrages vom 18. Juli 1906 1611 1111 311011700170116 11611611111611Iad611 0811116101 11116 11b6rg6b611 616.111611 bab6, 111311136161 3.11)- 1111161 661 11.111616 11611 den im Klageantrage genannten Laden gemietet und übergeben erbalten habe, mangels Zah- lung der Miete (ſeit 1. waber Oktober 1910) .1b61 aber gemäß H 3 166 L Z des Vertrages 6616111611161 161, d611Lad611 311 1511111611 11116 6611101161651116 verpflichtet ſei, den Laden zu räumen und den Mietezins für 616 961111116 Vcr- tra-g661116r 111 51161611, 11111 176111 211111616, “6611 B6- 1'13151611 661111171g 6611111661661: 311 66r1111611611: :1. 6611 6611 die geſamte Ver- tragsdauer zu zablen, mit dem Antrage, den Be- flagten vorläufig vollſtre>bar zu verurteilen: a. den von ibm 1111 Ha111'6 Tr6§d611611113116 im Hauſe Dresdenerſtraße Nr. 11 111116- 961311611611 6.16611 161611 311 1511111611, 11. inne- gehaltenen Laden ſofort zu räumen, b. 450 116 nebſt 4" .. Z1111611 1611 66111 49/9 Zinſen ſeit dem 1. Tk16b6r Oktober 1910 1111 11131361 311 5.161611. 3111 1611116116666 V611.111111111g 666 9166063- 111611-5- rrird 666 216111116 66r an Kläger zu zablen. Zur mündlichen Verhandlung des Rechis- treits wird der Beklagte vor das 9611113116116 Amts- ;16116191 111 23611111-21111116, 21666 F116dri<1jraiz615, 11. Strckwrrk, Zin1n16r 2111. 244-246, (1117 Königliche Aml1s- geriht in Berlin-Mitte, Neue Friedrichſtraße 15, [1. Stc>werk, Zimmer Nr. 244—246, auf den 8. S. Juli 1911. 1911, Vormittags 91 95 Uhr, g6iadcn. Vcrliu, 1611 geladen. Berlin, den 14. 216111 April 1911. (1111160191111), G611<121ck1161b6r 165 Königlicbcii 211111§g6r1<ts V611111-Mitt6. 2111161111113 (Unterſchrift), Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Abteilung 57. [7453] [74158] Oeffentliche Zuſtellung. Di6 A1116116r111 Catbarirra S6116racka 111 Pia-Fki, Pr656ß166601115<11g16r Die Arbeiterin Catharina Synora>ta in Piasfi, Prozeßbevollmächtigter : 9166111611111311 (1166 111 (351161611, klagt („6,1611 Rechtsanwalt Eſpe in Gneſen, flagt gegen 1) 7:16 .1111 die am 7. D6561nb6r Dezember 1862 geb616n6 51111166 Szczygielsfa, geborene Agnes Szczygielska, 2) den am 13. 9166611166r November 1866 ge 61611611 2111616621" Szczvgiclski, Z)d16611115.A111111[t 1654 966616116 geborenen Andreas Szczygielski, 3) die am 5. Auguſt 1854 geborene Marianna Szczngielska, Szczygielska, 4) den am 10. J1111161r Januar 1873 116661611611 geborenen Andreas chzygielski, ſämtlich frÜbcr in ZTZiLchOWV, 16131 unbcfarmte'n Szczygielsfi, ſâmtlih früker in Zdziehowo, jeßt unbekannten Auf- enthalts, 1111166 d6r B6b>116111ng, unter der Behauptung, daß im Grundbuche 6611 „3,6516166166 von Zdziehowo Bl. 34 für die Beklagte zu 1 136 186 Taler 111th nebſt 5 (*.*-) 31111611 Mutſcr6rblcil 9/9 Zinſen Muttererbteil ſowie 8 3 Taler 18 Sgr. 41 -. 4:/; Pf. Vatrrerbteil, Vatererbteil, für den B6- klagtcn 311 Be- flagten zu 2 186 Tal6r 116611 50,11 .!)1111611 Taler nebſt 5 9/9 Zinſen Mutter- 6161611, 1111 1716 236116116 1113 erbteil, für die Beklagte zu 3 3 Taler 18 Zr. 4' ; Sgr. 44/; Pf. 1161111 nebſt 5 01) 31111611 Vakékékbtcil, 1111: 9/6 Zinſen Vatererbteil, für den 216 klagten Be; flagten zu 4 3 Tal6r 13 S,;r. 4“; Taler 18 Sgr. 4‘/; Pf. Vatcrcrbwil 116611 50/0 31111611 61115611ag6n 161611, Vatererbteil nebſt 5 9% Zinſen eingetragen ſeten, daß die V6- kla-Ztrrr 11"6g611 ibrer VOWUZTJCÖCMU F6rd6rungen 116b1“1 Zi1116n b6fri6digt 161611. kiL 267617111111 1111 Grund: 6116176 161661) nicht 617619611 Be- flagten wegen ihrer vorangegebenen Forderungen nebſt Zinſen befriedigt ſeien, die Löſung im Grund- buche jedo< nit erfolgen könne, 6.1 da die B6113g1611 Beklagten eine Löſ_<una§quittung nicbt ausgeſtcllt LWſchungsguittung niht ausgeſtellt hätten und drr jeßtge Aufenthalt_ der jetzige Aufenthalt derſelben ni<t bckannt ſci, niht bekannt ſei, mit dem Antrage auſ V_6rurtri[11ng Anirage auf Verurteilung der Bcklagten Beklagten zur Bewilligung dzr 2611111111 d6r f:"rr fie 611196- tragemxn yorb6z61<n61611 Erbteileorderungen der Löſchung der für ſie einge- tragenen vorbezeihneten Grbteilsforderungen Die Klagerm Klägerin ladet die B6k1agten Beklagten zur mündli<6n mündlichen Ver- handlyng'des handlung des Rechtsſtreits vor die erſte Zivilkammer des Königlichen Landgerichts Landgerihts zu Gneſen auf den 11_._ 11. Juli 1911, Vormittags 9 Uhr, mit der Auffordetung, emen 1361 Aufforderung, einen bei dem gedachten Gerichte zu- gYafferren AnnJ-alt gelaſſenen Anwalt zu 1161161166. beſtellen. Zum Zwecke Zwe>e der “61161111169611 öffentlichen Zuſtellung wird 6161er 2111-5361; wicd dieſer Auszug der Klage bekannt 136111616111. Gneſen, dyn gemacht. Gueſen, den 15. April 1911. Der GerichtS1<reiber Gerichtsſchreiber des Königlichxn . Königlichen Landgerichts. [7180] „_ Oeffentliche Zuſtellung. Der T11<161meiſt6r Tiſchlermeiſter Carl Jäg6r Jäger in Göttin, 611, Jobanmönraße, Göttingen, Johannisſtraße, Prozeßbevollmächtigter: R6 16- 6111161111 Rechts- anwalt Vilmar in Göttingen, klagt 9661611 gegen den früheren GaſtwirtKarl Kyling, Gaſtwirt Karl Kyliúg, früher in Göttingen, 1.3. unb6kann1611 Auf611111611s, 1111161" d6r z. Z. unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß der Beklagte ihm 1116 géſiéſérte für gelieferte Waren und 16- 16111616 Arbeitcn ge- [leiſtete Arbeiten 189 «44 4 89 „5 ſchulde, -$ ſ{ulde, mit dem 52111- 11696 auſ koitenprlrchtige V6r111'16111111g Án- trage auf koſtenpflichtige Verurteilung des Beklagten zur Zahlung Von von 189 «16 4 89 „) nebſt 40,10 31111611 1611 4% Zinſen ſeit dem 1. 21er April 1910. Zur mündli<6n Verband- lung, mündlichen Verhand- lung des Rechts1treits Rechtsſtreits wird d6r der Beklagte Vor vor das Königlixbe Amts116r1<1 Königlihe Amtsgeriht in (Göttingen, Göttingen, Baurat Gerber11r.3, Gerberſtr. 3, auf Mituvoch, Mittwoch, den 21. Juu11911, Juni 1911, Vormittags 10 Uhr, eladen. * Göttin etz, geladen. i Göttingen, den 15. 6111 April 1911. Der Geri tsjcbreiber Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtßgeriäpts. 11. Amtsgerichts. T1. [7454] __ 'Oeffentlixve ‘Oeffentliche Zuſtellung. Der Eikenbabnvrafnkant Bernbard Eiſenbahnpraktikant Bernhard Wißling 111 in Dortmund, am 916111611 Nondell 3, Prozeßbebollmächtigter: Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt 916161111191 111 1"161-116, Roſenthal in Herne, klagt gcgen gegen den früheren Bahnhofsvoriteber ermann Bahnhofsvorſteher Hermann Moog, fr11136r früher in Herm, Bochumerſtraüe, 16131 unbekannt6n 211116111- 116116, Herne, Bochumerſtraße, jeßt unbekannten Aufent- halts, auf Griznd Grund der Bxbayviung, Behauptung, daß Kläger di6 161b111<1116116111<6 Bürg1<aſt 111126116 661125804.“ n6b11 31111611 1361 die ſelbſtſhuldneriſ<he Bürgſchaft in Höhe von 25804 nebſt Zinſen bei der Berlincr Cr6dit- 11111: Handrls- Berliner Credit- und Handels- bank für 6611 B6klag16n übcrn6mn16n den Beklagten übernommen und d161'6 dieſe For- d6rung derung am 1. Avril 1911_ bezahlt April 1911 bezablt habe, mit 66111 Anfrage, dem Antrage, den Beklagteri k6116n6111<tig Beklagten koſtenpflichtig zu 6611111611611, 1111 Kluger verurteilen, an Kläger 200 „16 1161311 4 66111 nebſt 4 vom Hundert “31111611 1611 1161111 211111611311 Zinſen ſett dem 1. April 1911 zu zahlen, und das Urteil für 66r1a1111a 66111116>bar vorläufig vollſtre>bar zu erklären. Der Kläger ladet 6611 B6k1agt6n den Beklagten zur mündlicßen mündlihen Verhandlung des 9161916111605 661 Rechtsſtreits vor das Königliche Athg6ricbt Amtsgericht in 63611116 6111 Herne a1f den 5. Juli_1911„ Juli 1911, Vormittags 9 Uhr. Zum Zwecke 661 6116111106611 Zuſteüung Zwette dér öffentlichen Zuſtellung wird dieſer AUSZUJ Auszug der Klage bekannt gemacht. Herne, 6611 den 11. 5216111 April 1911. _ (Uiltékſlbkift), G611<1§1<reib6r j; (Unterſchrift), Gerichtsſchreiber des Königli<6n 211111613611 15 Königlichen Amtsgerichts. [7491] » Oeffentliche Zuſtellung. Ti6 «111-ma 393115 _RÖMS! _111 9161141161, 661061611 durch Die Firma Hans Römer in Neu-Ulm, vertreten dur die 016<l§anwa116 F161< Nechteanwälte Fleſ{< und Dr. .Kixzing6r11. bier, Kißinger T1. hier, klagt JLgLn gegen Hauſer, Paul, fr11b6r F6116r1661kcr ' früber Feuerwerker | in Würzburg, nun un116ka11111611 Aufentknlts, unbekannten Aufentktalts, auf Grund abthr616n6r W6161116rd6111ng abgetretener Warenforderung der Firma-Hans Rörx16r Firma Hans Römer Nachf. 111 Miin6b611, 11116 067111110131 661151117111 v6U1tr6ckbar6§ [111611 in München, und beantragt vorläufig vollſtre>bares Urteil auf Zahlang 6611 Zahlung von 375 «45 4 90 „5 116611 501) 31111611 (1115 - nebſt 5 9/6 Zinſen aus 372 „46 60 „1 1611 A 80 +4 ſeit 1. Januar 1910. Bexiagter'wird Beklagter wird zur mündlichen mündlihen Verhandlung des Rechtsſtreits 111 in die Sißung Sitzung des K.Am16116ri<t§ Mün<6n 66111 K. Amtsgerichts München vom 13. Juni_1911„ Juni 1911, Vormittags 9 Uhr, Jirjtizpalaſt, Erdgej<6ß, Juſtizpalaſt, Erdgeſhoß, Zimmer Nr. 10, 6116111111) öfentlih geladen. München. der_r München, den 13. 216611 April 1911. G6ri<161<161116r61 Gerichtsſchreiberei des Amtsgerichts. [6736] O_effentlicbe Zuſtellung. Amt2gerichts. (6736] Oeffentliche Zuftellung. Der Pr6kur111 021121116661 Prokuriſt Carl Meyer in W61d611 61. 69111111, Pr6z6ßb_666[1mä<11g16r: RC<1§QMVQ11 6611 . Werden a. d. Ruhr, Prozeßbevollmächtigter: Rechtéanwalt von Eicken in Watt6111<6id, Wattenſcheid, klagt 969611 d611 Bi6rbraU6r Panſ gegen den Bierbrauer Paul Bender, 1rſrber 111 Wa116111<6id, 16131 1111661311111611 9161611166116, .111f früher in Waitenſcheid, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund k6r BCÜÜUTZUMJ, dat"; B6- klag16r dic 6611 66111 der Behauptung, daß Be- flagter die von dem Kläger 6111105111116 666 V6r111116s 66111 auf Grund des Vertrages vom 5. 916661111161: November 1910 66rm16161611 (5366611051166, namlich: vermieteten Gegenſtände, näâmli<: 1. Eine W661111m1n61611111<111ng, b6ſtehcnd 1111-33 1)611161116i<611611 Z<reib111<, Wohnzimmereinrichtung, beſtehend aus: 1) einem eihenen Schreibtiſh, 2) 4 Ci<€n€n S1111116n, eichenen Stühlen, 3) einem L1<€11Ln Tiſch, eihenen Tiſ, 4) einem €1<6116n Bü<6rr6g.11, eichenen Bücherregal, 5) 61116111 €1<Ln€n Gard616ben111nd6r, cinem eihenen Garderobenſtänder, 6) 1Ubr 111_L1<3n?m (5566511116, 1 Uhr in eihenem Gehäuſe, 7) 1 5131111661616, 6) Plüſ<fofa, 8) 1 JUn6-I16n, Mai6lika, Ema1116, Juno-Ofen, Majolika, Emaille, 9) 4 Bild6r11, 101 Bildern, 10) 1 T6661<, Teppich, 11) 1 3111116111166. Zuglampe. 11. E1116 Eine Schlaf- z11111116reinrichtun11, 6611611611d (1:16: zimmereinrihtung, bejtehend . aus:. 1) 1 imitiert 6166611611 B6ttſt6116 11111 111161161156 1111d 25611611, 21 eihenen Bettſtelle mit Matraze und Betten, 2) 1 1111111111 6160611611 Z<rar11, Z) imitiert eihenen Schrank, 3) 1 11111T1Skk 6166611611 W61<k6111111666 11111 Mar1116r611116 1111d 2.0.1161111611113116, 41 MM k611161611611 Waikbgarnitnr, imitiert eihenen Waſhkommode mit Marmorplatte und Majolikaeinlage, 4) einer kompletten Waſchgarnitur, 5) 1 9131712111161) 11111 Martr1616161116, Nachttiſh mit Marmorplatte, 6) 1 1111111611611 E1<611111<, imitierten Eichentiſh, 7) 4 1111111611611 Ei<611111111611, Z) imitierten .Eichenſtühlen, 8) 1 T6661<, Teppich, 9) 1 W61166r, We>uhr, 10) 6 F6111'16r- §11111111116n66111511116 11111 Lamkrequins. 111. Fenſter- ſri preor mange mit Lambrequins. II1. 1) (Fir6 66161116 Br.]1161ar166 11111 F6661666§111116111r611, Eire upferne Braupfanne mit Feuerungsarmaturen, 2) 8 111 016161116 91661611, m fupferne Röhren, 3) 1 Läut6rb6tti< Läuterbottich mit k116f. LknkÖOFM 11116 21161716g11616r6611161), 4)_1 Wiira6161111166, :)) fkupf. Lenkboden und Meſſingläuterbottich, 4) 1 C16111'6111616r Würgelpumpe, 5) 1 Elektromotor mit “chair- 13?ka Schalt- ſgſel 6 2111166116 Ampère 250 Volt, 6) 5 1161561116 N16111611- 61 611, hölzerne Riemen- eiben, 7) 6.1. 50111 2316116616, ca. 50 m Bleirohre, 8) 3 2116111115- “41“ Berlloſtng.2cvon Wafferbabnen, Meſfing- 4) Verloſung 2c. von Waſſerhahnen, 9) 1 Keimbrec'her, Gußeiſey._ Keimbrecher, Gußeiſen, mit 911611161116176186, »tiemenſeibe, 10) 1 Elevator mit 2 5166110161611, Kopfſtüken, Gurt und BkÖLkiVka, 11 Becdberwerk, 11) Zinn- und Elſenrobr6, 61. Eiſenrohre, c1. 20 m, 12) 50 11611116 H townnen, kompxett, mit Schraubcn [111-*.)“ Zapxenbü<1611, halbe Heftoionnen, komplett, mit Schrauben und Zapfenbüchſeu , 13) 1 Garbot_11<, Gärbottich, 14) 1 5111611611111, Küblſhiff, 15) 1 Kohlenkarre Fohlenkarre aus Erſen, Eiſen, 16) 1 666661th Maifchzeug, doppeltes Maiſchzeug, 17) 2_H6_fewann6n, 2 Hefewannen, 1 aus Holz, 1 11116 aus Emaille, 18) :3 Heſenermer,__yer. 3111111, 3 Hefeneimer, ver- zinnt, 19) 2 Krrkmaſchinxn, Eijen Korkmaſchinen, Eiſen und 296111119, Meſſing, 20) 1261166 6611 1 Leiter von 20 S616116n, Spiofſen, 21) 1Gurnm11<1au<, 20 111, 1 Gummiſhlau, 2% m, 22) 2 Bierbäbne, Bierbähne, Meſſing, 23) 1 großen B6111<6611n6n, Meſſina, Bottichhahnen, Meſſing, 24) _1 Dreiweghabnen 1 Dreiweghahnen an der Bierlcijmrg, Bierleitung, 25) ] 1 Koksofen, „_26) 26) 1 Dezima1- Dezimal- wage 1161111 nebſt Gewichten, 27) 1 6116rn6 Sackkarre, eîtecne Sadtarre, 28) 1 ciſcrner eiſerner Ofen (513616111111), 2911 Tiſch _mit (Persmal), 29) 1 Tiſ< mit 20 "Stühlen, nicht zurück egcben Stühlen, nit zurü>gegeben und 11111 mit den Miets- rat6n_1111 Rückſiande 61, raten im Rüſtande ſei, mit dem Anfrage Antrage auf 1611610301116 Verurtrilung foſtenfällige Verurteilung des Beklagten zur Heraus. (11166 Heraus- gabe der g6n1nn16n GSISUÜÜUÖL 616r genannten Gegenſtände oter Erſtattung de-Z W6116s des Wertes derſelben 1111 Betxa 6 6611 im Betrage von 2000 «16 nebſt 4 0/0 9/9 Zinſen 1611 5111196511116 111111 ſeit Klagezuſtellung zu zahlen. Zur mündli<6n mündlichen Verhandlung d6s Rechtsſtreit? des Rechtsſtreits wird der B6klagte Beklagte vor das Königliche Amtögmcbt 111 Amtsgericht in Watten- 1<lZik [Se auf den 9. Juni 1911, L911, Vormittags 9 Uhr, ge aden. geladen. Wattenſcheid, den 11. April 1911. 111311 6 n, Amtsgerichtsickretär, _ (536113615 (breiber üßgen, Amtsgerichtsſekretär, Gerichtsſchreiber des K6111g11<6n Königlihen Amtsgerichts. [7784] Oeffentliche Oeffeutliche Zuſtellung. D16 Die Firma „(111616662 Kaapp & Co., V61111<Z- Verſuhs- und Nutzungs- 61616111611111 Nußungs- geſelli<aft mit 661<räykter beſhränkter Haftung in Weimar, szeßbevoümächtigWr: 1116<1§anwa11Tr.Kreban Prozeßbevollmächtigter: Ne<tsanwalt Dr. Kreban in Weimar, eimar, klagt 1163611 W166r6<tvou_Re1usperg, gegen Wippreht von Reinsperg, früher 111 28611111 : W111116rsdorf, Axcbaffenburger- 111111161111. in Berlin - Wilmersdorf, Aſchaffenburger- burgerſtr. 26, 16131: nnbckannten Agfenthalts, jezt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß Beklagter ſür _einen für einen durch 1166111611611 notariellen Vertrag 6116616611611 erworbenen Geſchäftsanteil der Kiäg6rin 11661) Klägerin no< 250 «16 11. 6 n. Anh. 161616 ſowie 8 „111 # 50 „z n. Anki. Anh. Koſten für 66:1 V6rtrag den Vertrag und 2 „116 4 20 „5 Zinſrn .1111 “616 1165311116 Z Zinſen auf die gezahlte dritte Rate ſchuld6, ſhulde, mit dem 2111161116, 1)6611B61111111611 Antrage, 1) den Beklagten zu yerarteilen, _an 616 511111361111 verurteilen, an die Klägerin 250 „16 uebi: M nebſt 5 Vom vom Hundert Zin16n 1611 Zinſen ſeit dem 1. th6b6r Oktober 1909, 8 „16 4 50 „z - nebſt 5 66111 vom Hundert Z1111611 [611 d61n Zinſen ſeit dem 1. Januar 1910 und 2 616 20 „5 zu 311111611, zahlen, 2) das Urteil für vorläufig 6611- ſtreckbar voll- ſtre&bar zu erklären, dem Beklagten auch die Koſten 665 9166118016116 (111151161163611. des Nectsſtreits aufzuerlegen. Zur mündlichen mündlihen Ver- handlung d6s bandlung des Rechtsſtreits wird der Beklagte Vor vor das Großberzogl. Amtßgericbt Großherzogl. Amtsgeriht in W6imar Weimar auf den 12. x2. Juni 1911. 2911, Vormittags 9 Uhr, geladen. Weimar, 15611 den 15. AvriL April 1911. * i Der G6ri<tsſ<reib61 Gerichtsſchreiber des Großherzogl. 211111596116th 1. .;)V6rki'11116, "Verpachtungen, Amtsgerichts. I. D Verkäufe, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 2. [7791] Bekanntmathung. Bekanntmachung. Die D6mär16 0311111666111 11111Br6nn6r61 und VW w6rk Ei<b6rn _1111 5116116 Königsber N-M., Domäne Grüneberg mit Brennerei und Vor- werk Eichhorn im Kreiſe Königsberg N.-M., 2 11111 6611 Babnbof 511611136111 km von Bahnhof Klemzow entfernt, ſo .1111 Montag, ſoll am Moutag, den 15. Mai 1911, Vormittags 1011hr. bi6r "1111 Sißungsvaale, 10 Uhr, hier im Sizungsfaale, Zimmer Nr. 120, 111116166 Dienſt ebäudks unſeres Dienſtgebäudes für 116 die Zeit 6611 von Johannis 1912 bis Ende 11111 Funi 1930 1116111111616116 meiſtbietend zur V6rpa<tung Verpachtung aus- g6661611 16616611. (5516136 561,133 11.1, Grundſtrurrrrirwrtrag geboten werden. Größe 561,153 la, Grundſteucrreinertrag 10 283,22 „46, E116166111<6§ V6rmögen 150000 „16, Vizb6rig6c , Erforderlihes Vermögen 150 000 #, Bisheriger Pachtzins 61111<116ß11< einſhließli<h der Zzglxacht Jag: pacht und 2061161611611651111611 14188416, 5166111156111 Meliorationszinſen 14 188-6, Kontingent rd. 355 38 400 ], B1611nr6<1 1, Brennrecht rd. 60000 60 000 1. 91716616 5211151111111, 611161) ijbcr die Vdraukicßimg 3111112111111161611, (116111 "616 111116r521<1181€ Bcbörde und H6rr Ibéramtmann (3111611 111 Näbere Auskunft, au< über die Vorautſeßung zum Mitbieten, crteilt die unterzeihnete Behörde und Herr Oberamtmann Ehlert in Grüneberg. Frankfurt a. O., 6611 den 19. April 1911. Königliche Regierung, Abteilung für direkte Steuern, Domänen und uud Forſten u. [77 7] Bekanntmachung. Domäncuvcrpachtung. “Dic T'11115111L F6blb6111n B. [7757] Bekauntmachung. Domänenverpachtung. Die Domäne Fehrbellin mit den V6r166rk611 S<116161 11116 “361115166 Mi'1b16 Vorwerken Schâferei und Lenker Mühle im Kreiſe Oſtbayei- 1.111d 1611 .1111 Oſthavel- land ſoll am Montag, den 15. Mai d. Js., Vormittags 11 1 Uhr, 171811011111, irn 9161161111196- (16651166, 3111111161 183, 1111 die 3611 6611 „6173111113 11116116 hierſelbſt, im NRegierungs- gebäude, Zimmer 188, für die Zeit von Johannis 1911 bis Ende Irini Juni 1929 meiſtbiejcnd 6616166161 166rd611. 1111666 meiſtbietend verpachtet werden. Größe rd. 601 1161. ha. 9825 .16. (?r1616611161165 212111105?" M. (rforderlihes Vermögen 160 000 „16. Yi§b6rigcr Pacbtzirr-Z 81111<110ß11< M6li6rati611-Z- 51111611 2168536 „16. 11116616 _211151111111, 1111611 üb6r die Vora11§161511ng611 dcr Z1111111111z 511111 2111110101611, 6rt6111 die 1111161- 5616611616 11161316r11ng. M. Bisheriger Pachtzins einſ{ließli< Meliorations- zinfen 21 635,36 F. Nähere Auskunft, au< über die Vorausfeßungen der Zulaſſung zum Mitbieten, erteilt die unter- zeichnete Regierung. Potsdam, 1611 den 19. April 1911. .'.önigliche Königliche Regierung, Abteilung für direkte Steuern, Domänen und Forſten 11. 111. 4585. B. IIT. 4588. Horn. Gru116116116rr61116rtrag Grundſteuerreinertrag rd. WWW. ' * 3316 B6k.11111111161<:111g611 übcr d611 V61'11111 6611 W611636161611 6671116611 1161) aasſchließlickp 111Unterabt61111n92. Wertpapiere Die Bekanntmachungen über den Verluſt von Wertpapieren befinden ſih ausſ{ließli< in Unterabteilung 2. [7786] Bekanntmachung. Bekanntmachuug. Die neuen Ziaöfchciubogcn :11 6611 3100111611 Schuldvcrſchreibungen Zinsſcheinbogen zu den 33 °/igen Schuldverſchreibungen der Stadt Nürn- Nüru- 6. 21115111 1696 ".*1 März 1896 HNAY 5 " ,* _---;;_-------_--____ . & ---- 5 Q É E E E E E D — berg ““*“ 6“ MW 1396“ 14. Scktkmbék 139 11111 vom 6. März 1896, 17 September 1898 n? 16. 1)" ÿ 6. 1.111.111 1696 717661116r 1897, 6111111116116 März 1896 Februar 1897- enthaltend die Zinsſcbeins Zinsſcheine vom 1. 211666111661 November 1911 bis- 611116111. bis einſ{l. 1. 31.13.11 Mai 1921 111611 d611 Cr:16116r1111g§1<6111611 nebſt den Erneuerungsſheinen für 1:16 na<f61g6n16 Neiße, WCTÖLU 136111 die na<folgende Reihe, werden vom Montag, den 21. 24. April 1911 an koſtenfrei 661 koſteufrei bei der Stadtbauptkaffc Nürnbera. dcr Königlickwn Stadthauptkaffe Nürnberg, der Königlichen Hauptbauk Nürnberg 1111": 16:1 und den ſämtlichen Kgl. Bayer. Filialbanken- d6r Filialbanken, der Commerz- und Diöconto-Bauk 111 Berlin, d6111 Nankba1116 Discouto-Bauk in Verlin, dem Bankhauſe Gebr. Arnhold in Dresden, der Königlichen Seehandlung (Preußiſche Staatsbank) Staatsbauk) in Berlin, der Deutſchen Deutſcheu Bank in Berlin. Berlin, der Deutſchen Bank Filialen 111 Filialeu in Nürnberg, München und ran rt Frankfurt a. M. der Ba_yeriſ<cn_ anothxkcn- € Wcchſelbcxnk Bayeriſchen Svpotheken- & Wechſelbank in München F kfu , Evantia i: und 611136166111 b61 611611 11111 Dcr ;Tadxhauptkane außerdem bei allen mit der Stadthauptkaſſe Nürnberg in Erſchäftsrerkeßr [16176nd6n Bankinſrifuten akgegcbcn. T16 2111116116 drr 11611611 3111616061116 6176751 (16.3611 Ueberaabe der_Anweiſungen Geſchäftsverkehr ſtehenden Bankinſiituten abgegeben. Die Abgabe der neuen Zinéſcheine erfo”gt gegen Uebergabe der Anweiſungen (Talons), die zur Erbrbung 11616r Z11161<61n6 6616613119611 161616 1169611 61116 616 Schnldbrieſnummern verzeichnet Erbebung dieſer Zinsſcheine berehtigen ſowie gegen eine die Schuldbriefnummern verzeihnet enthaltende Bcſ>6inigirn.1 Übrr drn (me'ang der Zin§ſ<61n6. Vordruckbögen 111'61616n Beſcheinigung über den Empfang der Zinsſcheine. Vordru>bögen zu* dieſen Beſcheinigungen werden 1611611 1651 bci 661“ 1156111611611 1:1161111161111111111111161111166 Tbcrcßenſtraße ſchon jeßt bei der ſtädtiſchen De Enns dahier, Thereſienſtraße Nr. 1, Zimmer Nr. 207, unentgeltlich Verabfolgt- Nürnberg, 6611 verabfolgt. Nüruberg, den 13. Apri April 1911. Stadtmagiſtrat. Bräutrgam. Bräutigam. Wolff. NH M 94. . 11111611116111111 61660611. ' . 5111111 66616, ' crluſt- UnterſfuGungs\ſaten. 2. Aufgebote, Verluſt- und Fundſa<6n, Zuſtelkungen Fundſachen, Zuſtellungen u. dergl. . TTC; 111116, - Vex äufe, Verpachtungen, Verdingungen 26. 2c. . 2161161111111 26. 6611 Verloſung 2c. von Wertpapieren. . K6mmanditgefeüſ<aften Kommanditgeſellſhafien auf Aktien u. Aktiengeſ6111<aft611. , VierteBeilage Aktiengeſellſhaften. | Vierte Beilage zum Deutſchen Reichsanzeiger und König1i< Preußißhen Königlih Preußiſchen Berlin, Freitag, 11611 212111111 den 21. April Öffentlicher Anzeiger. Preis für den Raum einer 4geſpa1teuen Veritzeile 30 :e!- 7O"1. .- 1110.10 „STI 4geſpalteuen Petitzeile SO „s. K] D Unfall O50 Staatsanzeiger. 1911. (111661115: 1:11d W1111'11131161161167161116661166. N1KÖF11J11UUJ :.". 6611 1,116Ö16111111Z11611. : 11116 'F116311111516- ::. B61111111§116116 2161166166611? VQÜTYUTUUUÖ11111];11. BCL'ÜÖJTUUJ. Erwerbs- und Wirtſchaftsgenoſſenſchaften. Niederlaſſung 2c. von Rechtsanwälten. - und Inyaliditäts- 2c. Bankausweiſe. Verſchiedene Bekanntmachungen. Verſicherung. 4) Verloſung . xc. 'von x. von Wert- ["'-1 papteren. Yerlofung _, bahieren, Berloſung von Schuldvcrſchreibuugcu . Schuldverſchreibungen der Stadt Darmſtadt. 511 2160116611115 In Vollziehung des S<uidentilgung§616116s d6r Z “1T1111111adr find 1161116 11a<116116nd61156111<6 chmldver1_<reibungen Schuldentilgungsplanes der Stadt Darmſtadt ſind heute nachſtehende ſtädtiſche Schuldverſchreibungen auf d611 den Inhaber 66-5 :;Zprozcmigcn Au1eh6ns, des 32 prozentigen Anlehens, Buchſtabe l., L, von 1902 zur Rückzahlung auf 6611 1. den L. Oktober d.Js. 131113611 166r66n, 1131111161): d. Js. berufen worden, nämlich: Abt. 1 Nr. 32 39 U Nr; 3239 173 163 270 2871 37,11 7176 115“?- 503 188 273 285 391 576 686 803 914 1049. Abt. 11 U Nr. .") 3 12 163 164 2 *." 13 37 413 446 626 628 709 770 776 933 "_“I,1 1234 1470 1676 1744 17515 18211 "“,“-7,11. 1755 1829 2M), Abt. !" *.ir. Un Nr. 161 1771“ 27:3 2711 .'“..“17 (138 53!) ***-10 114)“ 12171 17192)» 16706 16.34 17011 178 275-279 337 338 533 640 988 1215 1583 1606 1654 1708 1771 1792 [»“;4 137!) 17533 1656 1597 203?) 1854 1873 1883 1886 1897 2053 2061 2666 2066 2077 22-16, 2211; 22719 "_".“109. 9208 2216 2259 2369. Abt. "' 2111. [V Nr. 4 1311 2051 5:5“ 1:2."- 189 295 538 623 900 1114 914 924 ,-'_““7 1172 10157 927 972 1087 1110. TI.“ 9111615311111111 6r161111 b6i Die Nü>zablung erfolgt bei unſerer Stadtkaſſe 11166. 111 Bank hier, ter Bauk für Handel und Induſtrie Juduſtrie Darmſtadt 6116 und deren Niederlaſſungen 111 Frank: in Frank- furt 11.9.11., a. M., Berlin, Hannover, Straßburg 1. C'. 11116 Gießen. dkr Preußiſchen i. E. und Gießen, der Preußiſcheu Zentral- (6611oſſ6nfxbaftskaffc i11Vcrlin, d6r Geuosſſenfſchaftsfkaſſe in Berlin, der Pfälziſchen Bank ' in Ludwigshafen 1111d und deren Nieder- 11117111:an anukfurt laſſung in Frauffurt a. M. und Worms, T:»_LI-:15121';1111,1 6511 66111 Worms. Die Verzinſung hört vom 1. Lk1616r 6. JL. (111 (111'. Oktober - d. Is. an aufſ. Darmſtadt, 6611 den 10. 216111 April 1911. (6r111;1,16rzogli<6 Bürgermeiſterei Großherzogliche Bürgermeifterei Darmſtadt. Tr. 1511111711111. Dr. Gläſſing. 24 "274 274 364 3171 104.) 371 1045 1100 1216 1218 2111 2194 2200 5" .. 5 9/9 Obligationen dcr Actien-Gcſcllſchaft der Actien-Geſellſchaft für Vamnwoll-Zpinncrci, Baumwoll - Spinnerei, Weberei uud und Bleiche vormals A. & V. &@ B. Ginsberg, Zawiercie. B;“! “*.*-Jr 11:11 Bei ver am 14. 216111 61. 6. 111 Warſ<111 “6611 6676151161362 “4515111111111111111611 1161115? 116111,;611;161611 April a. c. in Warſchau dén geſeßlichen Beſtimmungen gemäß ſtattgehabten Aus- 161111111 631 Zawiercicr 5"'(, loſung der Zawiercier 5/9 Obligationen ſmd 1616-7111; “1161111116111 ZZWZLU 16616611: ſind folacnde Nummern gezogen worden : Nr. 10 21; :)."; 8,2 19 26 53 82 141 1T»; 150 153 180- 196 231 2116 Z' [51 FRI! Z,)[Ud 71.7115 714,1“) .')“; 537 ST)? 63-5 1145 0 -1."',1 152 712 7715 320 631 5:13 281 316 3: 981 389 390 558 580 586 587 632 635 645 6 679 682 742. 778. 820 831 838 970 977 11%“ 1138 1220 1242 [ZIT 1293 1024 1321; 1283 1298 1324 1326 1361 1,742") 17.711 ';.“171; 171711 1535 1551 1576 1579 1757 1763 16,00 1501 (149 15*7 1783 1800 1801 1849 1887 1903 1909 1946 1939 1948 2001 2042 2070 :. 1111 220.1 2202 251134 IT'S?) 20117 2710.) 27112 ' . 266)" ' . ' 21 9111 2203 2232 2334 2389 2397 2505 2512 51 2688 273 2957 J270 ] ] KU _ 2337 :'67 3270 l 883] 9551 2557 2567 2621 2026 2626 2642 2666 7711“- 27** “317 23731 !*44 2377 292); '»)4 511127) ()'.111 315,1; (_)10'4 31621 13251 11; Z'-K.'_“l1 L..",ZJZ 77.1115". T16 756 2788 2817 2831 2844 2877 2923 134 3055 3119 3156 3164 3169 3251 16 3329 3338 33683. Die Einlöſung derſelben 6661176 1616 di: dcr 1: ebenſo wie die der n 14. Juli ;- 1.1111,:611Coupons **:;1661 a. c. fälligen Coupons findet vom ] 1, 14. Juli 11. a. an 11.111: H:: e. anu ſtatt: in Berlin 1161 bei Gebrüder Ginsberg. 111 Wari<au [*61 161“ Ginsberg, in Warſchau bei der Warſchauer Tiscouto: bank. TN“. ZTÜckY?! 161616 1611 (560166116 111111: 6111 11.1611 ?): 2113162116156 .;66rdiixxc-5 *)i11111111-216661361611115 161: 1.1.12 16111. “'*'-I]] „ o ' “ (161116 Matlnas «itunes 111 0111111111. B51 161" 61116 dirrch HCNU 9161.11 Discouto- bauf. Den Stü>en ſowie den Coupons muß ein nah der Rethenfolge geordnetes Nummernverzeichnis bei- fügt ſein. 7789] i , . - Zehe Mathias Stinnes in Carnap. Bei der beute dur< Herrn Notar W. S>12116r ?: (357161: k1*1.7:,*1“.1*1111111'l1€11 Schlüter in Gfiſen vorgenommenen Ausloſung 6611 T611- ſckjuldxvcrſäwcibungcn von Teil- ſhuldverſchreibungen unſerer 4 ' 1,7611 Anletlzc 1111111 °/g igen Anleihe vom 5. Wini Mai 1905 161111611 1“611161166]."1111111116121 :.:r 211,7.121111111.1 wurden folgende Nummern ¡zur Nücfzablung am 1. Juli 191] 151111111111: * 1911 beſtimmt: 70 121 124 175 !*Z 24?) 2511 182 243 251 261 276 .“)42 3-4 ZM; -;".4 4110 342 374 396 414 460 473 4311 5371 .'170 572.) .",174 623; 6*4 489 535 570 572 574 623 684 775 '- -'.' 2180 9,971 (**-“1 962 980 983 986 1002 1042 10613 10711 1063 1079 1114 1. 12.37 12714 1,7142 152 1237 1254 1342 1353 11561 1373 1476 1361 1378 1478 1500 *, 171.311 171.72 1576! 598 1559 1572 1578 1594 1639 10.571 111311 1110.) 1655 1656 1662 368 1701 17“) 1754“; 1526 1*72 19157 174711 121971 _ , 271271 1785 1786 1826 1872 1967 1991 1995 92001 2023 207111 2028 2059 2071 21175 2120 21411 217 „*.*. 2075 2126 2149 21 2190 2264 226“? 2266 2274 22106 “2317 2451 29-77 2435 _ 2306 2317 23951 2377 2439 2 2542 2603 2609 2619 3652 6664 2652 2664 2722 2735 “:*071 2912 221111 21111 211122 ').-'*'.) :11114 273% 96 2805 2812 2909 2918 2962 2999 3018 3027 : ;,049 :“.0710 ;;113'.) 5-1077 MAI ;;1511 ;;136 ) 3049 3050 3059 3077 3085 3150 3156 3159 .; .““117'4 31111 WGZ 53207 32371 325.3 1,9107 171-1230 * 1137 2375 3372 3 3184 3191 3202 3207 3238 3253 3307 3320 7 3337 3375 3379 3432 3451 34-5 3425 3488 3496 3524 T715 T1721 T,“.72-4 352.) (1591 3715 3721 3794 3825 3891 4057 4217 42.313 „1224 436.3 47.71 441;[ 145.0 45.3“ 43:13 4:33. 4238 41298 4363 4371 4461 4489 4528 4533 4534 4612 1653 4610 4653 4669 4701 1733 4691 4501 421» 4117.71. __ „ T'»: 0111506111112 61161111 1*€T111,;111711§,151111111 11111 1/ 1000, 1111616 «7611166111:6611613161666.» TW)? 11116 616 114.111 1511115611 3165161261116 '1176 11:11:6111114'1411- K1: "1410111111711 11611 11111 13:11 60. J11111 11111 .1111. “1,467. 6611 1116611V61'161171611 011§Z61511C11_T€1xi>11111. *.*“:(1'11'7111117g-Iil 11111“ 116911111111161'11 4,1) da] ):4 37111 7-10 25554 30:14 „1392 516611 3905_ noch, 111<t_ zu: riickgczahlt. D161511116111115 (1161.31 [*61Inyercr Direktiouskaſſc "111 4755 4810 4891 4918 929 4955. a | Die NRüefzahlung erfolgt bedingungêgemaß mit 4 1000,— für die Teilſhuldverſhreibung, Dieſe und die nicht fälligen Zinsſcheine find zurückzugeben. Die Verzinſung hört mit dem 30. Juni 1911 auf. Von den in den Vorjahren autgeloſten Teilſhuld- erſ{reibungen ſind die Nummern 8/0 871 874 8560 510 2384 3094 3392 36689 3905 no< uicht zu- rückgezahlt. Die Einlöfung erfolgt bei unſerer Direktiouëkaſſe in Eſſen, 15111 dem A. „4611111111- kauſcn'ſckwu Schaaff- hauſen’ſchen Bankverein 111 in Cöln, Ycrluz 11116 Berlin und Düſſeldorf 161616 ſowie deſſen Filialen 11111: 46136111611- uud Depoſiten- faſſen, 661: der Eſſener Credit-Auſtalt M*C'UL'U 11116 dercn Zweiguicderlaffungcn- kk? 9199131119)?“ Credit-Anſtalt in Eſſen und deren Zweiguiederlafſungen, der Rheiniſchen Bank "1110777611 11116 “.',!külhcim-Ruhr. 151 „11111161: rheiniſchen in Efſen und Mülheim-Ruhr, der Mittel- rheiniſ<en Bank in Koblenz _111:T_ dercn (1711ng- chcrlaffungcn 11116 drr und deren Zweig- Merlaſſungen und der Mülheimer Bank 11: ' kiilkpcim-Rnbr. , „ (Zeche Ykatlxias Stinnes, 6611 Bauk in Mülheim-Ruhr. L Zeche Mathias Stinues, den 11. 216111 1.111. April 1911. Der Grubcuvorſtaud. « _ _ 1511611“. 5111613611. ©1111. *.?11111165“) LÖÖ'StjPUCÖ- YUZO Grubeuvorſtaud. __, : Gerßh. Küchen. Guſt. Stinnes. Leo Stinnes. Hugo Stinnes. Tr-GWT- 51111119:- Dr. Guſt. Slinnes®- [7790] ' 2361161: 116111721“; § Bei der gemäß $ 8 16:4 Geſeßüß 66111 des Geſeges vom 18. 216111 April 1900 ("Nr. (Nr. 9 661 (3611. (5661631361111!) 61111 dêèr Goth. Geſezſamml.) am 11. d. M15- VNZMOMMMM Mts. vorgenommenen Ausloſung 6611 Schuldverſchrci' von Schuldverſchrei- bungen der Staatskaſſe des Herzogtums Gotha vom Jahre 1900 171111 16156111621111111116111 [383011011 16616211: ſind folgende Nummern gezogen worden: Lit. .* A Nr. 652 822 061 1021». 961 1025. Lit. 13 B Nr. 1410 17110 16575 2139. T16 _Einlöſiing 616161: 'S71111101*Cſ1<k01[11111g011, 1510 1688 2189. Die Einlöſung dieſer Schuldverſchreibungen, deren V61111111111g Verzinſung am 1. 1, Oktober 1911 611111611, 6116191 vou letzterem aufhört, erfolgt von leßterem Tage ab 66": bei der Herzoglichen Staatskaffeverwaltung 111 Staatskafſeverwaltung in Gotha. Gotha, dcn den 13. 5216111 April 1911. Herzogli< Serzoglich Sächſ. Staatsminiſterium. “.'. R1<tkk. [667.41] Kundmachang. BÜ 6:1 (1111 v. Richter. [6653] Kundmachung. Bei der am 1. 216111 1911 661116116111111611611 Vcr- loſuug 661“ April 1914 vorgenommenen Verx- loſung der Karlsbader Smdtanlcilxc Stadtauleihe vom Jahre 1892 161111611 1116311666113 66rz61<11616 T61111111611611 1165611611: wurden nachſtehend verzeichnete Obligationen gezogen : 21 Stück Serie ] :“] .16 1500,-. 1 à # 1500,—. Nr. 120 124 !,".de 329 429 414 7147 7104 652 11719 444 547 594 682 1159 1224 17190 15112 1590 1592 1971 2071", 2053 2078 2095 *" 27190 27.31"- 2014. 3-1 2098 2 2599 2756 2804. 34 Stück Serie ]] :] „16 1000,-. ".'-11“. U à 46 1000,—. Nr. 14 40 2]? 272; 218 273 452 5714 827) 1107 1071!) 554 825 907 1053 1305 13115 17193 1395 1593 1651 18.12 1832 1877 20.27 2125 2037 2128 2265 2407 2659 9659 3206 T7'14x'10 T16É-11 (264.1 .'1540 3450 3631 3643 3840 4197 4244 4347 4410 4470 47166 41177 4563 4590. 61 4566 4677 4863 4896. GTL Stück Zcric lll ;“! «16 500,--. Serie U à 4 500,—. Nr. 1.3] 51997!“.517§* 151 599 739 788 794 906 935 958 1040 1474 1617 17431 17%) 1711.) 1321“- 1976 214“ 2347127119 2762 (11211 .",2-15' 1743 1780 1795 1826 1876 2148 2385 2519 9762 3120 3218 3307 .'17i)1 „".5011 Z:)Z'Ni 4030 3761 3806 3881 4050 4093 42227) 4935 4446 461.7) 4017 4054 4615 4647 4654 4665 47117 49326 4797 4826 4972 7,1097) 51512 71240 5-107- 714716 5095 5132 5240 5405 5436 5617 51796 6056 6416 “25140 5798 6086 6418 6540 6621 61108 “21111 121143 70471 6908 6911 6943 7045 7074 7:13!) 7365 7339 7369 8177 3212 *216 dT_JTL4 57011 “719" “512. Ti6 VO113011>11111€112111111111611611 16616611 8212 8213 8334 8709 8719 8812. Die vorgenannten Obligationen werden nur 111-:» bis 1. Oktober 1911 66131110 11116 verzinſt und von dieſem Tage ab 111 in Leipzig bsi d6r bei der Allgem. Deutſchen Credit- Anſtalt,- b61_ de_rch NUriſtalt, bei deren Abtheilung Becker & Co., Hain- 11131»: ;, 111 ſtraße 2, in Dresden bci d6r Dresdner bei der Dresduer Bank, 1:61 661 Allgcmcincn Dcmfchcn Credit-An- bei der Allgemeiuen Deutſchen Credit-Au- ſtalt, Abtheilung Dresden, 111 in Berlin bei d6r Dreödncr Bank. “111 Hamburg der Dresdner Bank, in Samburg bei FILTER Herren L. Behrens Behreus & Zöhuc, 1611161 1661 161 Söhne, ferner bet der Stadtkaſſe Karlsbad 611111611311. VON 6611 1111161611 “1:61161111111611 11116 11017) 1161119: 1261161166 2111161116666 ausſtäudia: Série [ eingelöſt. Von den früheren Verloſungen ſind no< na<- ſtebende Obligationen ausſtändig : Serte I Nr. 170 333 129.2 835 1232 2037 2251 2252 2346. Z6116 Serie 11 Nr. 1632 1332 1439 1533 2626 3419. (?::116 111 Serie IIIL Nr. 6 597 998 2339 2389 2646 2709 731“,- 7515 7570 7754 8159. 8189. Stadtrat Karlsbad, 6.111 am 1. 7316111“ April 1911. Der Bürgermeiſter: * “*: 47. “96167 P1611?r,1.1, Vürgermeiſter : A C Dr. Oef Dreier, M: 5) Kommandikgeſellſ<aftrn Kommanditgeſellſhaften auf Aktien U. letiengcſcllnh. [7301] Ja 6:1“ 31:1":6 6126611111611 (“1:66:61 6611361111136; 66111 13.616111 u. Alktiengeſellſc. [7801] In der außerordentlihen Generalverſammlung vom 13. April 1911 *111:.* ("31105611.„11611111161716111“;1 (5.111 (5176111666 Z11:1!.7.111, 11611 1.7 6611Aufſi<wrat 111111'r6r (J616111<.711 661651111. wurde Herr Geh. Kommerzienrat Carl Eiſenlohr, Stuttgart, neu in den Auffichtsrat unſerer Geſellſhaft gewählt. Berlin, 16:1 den 19. 216111 1911, 1161111g61', ÖWUOTL April 1911. Reiniger, Gebbert & 561111111 21. 03. Schall A. G. Der Vorſtand. [7576617777 Teutych-Aymtmhe Bank. T E A P Deutſch-Aſiatiſche Vauk. Nachweiſung 661“ 3111 20.211112 Bar.kr161611 161“, 6111161) 211111116611 24.1111: 611.716" der am 20. März Banknoten der Deutſch-AſiatiſWen Bank : oliars : 1 768 366 Taels : 176)" 461; 6,1615: 131) 304. Tüngtau, 6611 60 8094. Tſingtau, den 20. 21117115, März 1911. Dcutſch-Aiiatiſchc Bank. 17795) ' “ “ 0611116111“ YlÜkl-AUULU-Gkſkllſkhaſt. 131114 111117316111 Aufätbwrat 111 Deutſch-Aſiatiſhe Vank. [7795} - ; Deutſche Hotel- Aktien-Geſellſchaft. Aus unſerem Auffichtsrat iſt 1910 -O6rr (111111116 FILE!) 6116.16Q716d611. Hambur , ' “ 1111 19. 2161-11 11111. Herr Enrique Folſh ausgeſchieden. Hamburg, i 8 pen 19: April 1911. Berlin, Dcr Vorſtand. BSTFCU 21.111615. [7855] o d o &“ Actten “Zuckermbrrk ;chndc. Ti6 1177611611 211116111116 *.*-6616611 111616111111 “127 Der Vorſtaud. Berger. Bartels. [7858] . - , _— Actien Zu>erfabrik Sehnde. Die Herren Aktionäre werden hierdur< zur ordentlichen Generalvcrſammlunq 61111 Generalverſammlung auf Mon- tag, den 22. Mai, Nachw. 2.1 Nachm. S224 Uhr, 11.1611 66111 21.16111'6fI-Hk161 “67.161116; 111 Z6bnée 1161111611. _ nach dem Bahnhofs-Hôtel Stenzig in Sehnde berufen. 5 Tagesordnung : 11111111601616111111 6611 521111611. 2121611611611“ d6r Jahr6§rc<116115 11111 E11.11:;:1.1 dcr („*.*1111711111171'5. Z) ;.)16111611171 1611661111.1§11*6116 L*.7161611161111 d,"; .1115- 16136166111611 “111111161715111611111111i6d6r. T16 211161115 161616 616 (1161611111- 1111?) 216111111- r6<111111,;_116116_11 1) Umſchreibung von Aktien. 2) Vorlegung der Jahreëre<nung und Erteilung der Entlaſtung. 3) Neuwahl beziehungêweiſe Wiederwahl der aus- ſcheidenden Auffichtsratämitglieder. Die Bilanz ſowie die Gewinn- und Verluſt- rehnung liegen bis 511111 Tas6 d6r (55011670100113111111- [611,1 6.111 116161611151611161 5111“ ("711117111111 “661 HMM “311116117116 61116. Sehnde. zum Tage der Generalverſamm- lung auf unſerem Kontor zur Einſicht der Herren Aktionäre aus. Sehnde, 22. 5216111 April 1911. Der Ayffi<16rat. Aufſichtsrat. Der Vorſtand. 0. L11611611d. 6). 211611116. „11.111161 [66 ' Dicaötag, den 10. Mai 1911,- Vormirtggs ' “711.171: C. Oſterwald. H. Bland>e. H. Wöhler. | ſtraße 11, 1"t.111'“11162111611 ]. ord611111<611Gcnern1- 1011 1111 [1111121116 1611111110364- .1111 L.“). 531115772 : J11*611 16611611, 11*1'1T=."11 111 134111477311 T-Z- ;“ ſta1tfindenden 1. ordenilichen General- 1911 im Umlaufe befindlichen | am 25. Auguíît | | üben wollen, werden in Gemäßheit des $ 21 661“ (3315111151611 01015111, 1616 42:1er “* der Sabßüngen erſuht, ihre Aktien L n — [7916] „21. 21, ordentliche chcralvcrſammlmrg dcr Sprrngſtoff 21.415. 011111111111, 0111111111111. anz Mittnu' '.), Generalverſammluug der Sprengſtoff A.-G. Carbonit, Hamburg, am Mittweozÿ, den 17. Mai 1911, Na111- xmtxags' Nach- mittags _ 3 (Uhr, 1111 S17_.1111,161.1.11 111111111"? (5561611- 1<a111n1>*.11211211,_1, T117161T.11!11.1 für, im Sitzungsſaal unſerer Gefell- ſchaft tn Hamburg, Aliterdamm 39 111, “411111“.1-171115- _ . Tagesordnung: 1)B6113z21'.1-,1 611“ 2111162, 12111 dé? (5161611121- :::? V611_1:11:1>)1111:1,1 616 11170. Z)F211161;..11711 “>61 D161661126 “:?:.“ &uropa-Haus. 2A Tagesorduung : 1) Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Berluſtre<hnung pro 1910. 2) Feſlſeßung der Dividende pro 191 161111111 11“:'17“1111.11'11:::.1„ .11'. 1:11 B Ail111<ké>“.11- * Z) 22.161 6611 “.'111.191.6151115111116.1666111. 1 teilung der Enilaſtung an ten V Aufſichtërat. i 3) Wabl von Auſfjichtsratsmitgliedern. | Die (21111111115- 11125 Z1111111116112611 161111611 1116' Eintritts- und Stimmkarten {können bis | zum 13. Mai ds. I., J., Mittags 12 11116, Uhr, gegen V61'56Z.*:::1,1 Vorzeigung der 6111262: 6661 T61761111*>i::-> 613161“ 2861111": 111161 661: Notarcn Öéx'r-xxx Aktien oder Depotſcheine einer Bank: 1) bei den Notaren Herren Dres. Bartels,- Vartels, | vou SUdow, Rcmé ::::5211a11611, Sydow, Remé und Ratjen, Hamburg, 1 111“. Bäéksrirrair-x gr. Bäckerſtraße 13 * | 2) 1161 d:: :))Tittcidcmichcn bei der Mitteldeutſhenu Privat - Bank, * 21k11611=(6616111<aft„ HambUrg. 1 1 | Akticn-Geſellſchaft, Hamburg, | | 1 Î j | 0 112'.“ (71 . & "10.1116 12:1? 31661161 K_aiſc und Er G L oritand und 3) bei der Kaſſe unſerer (Zcicllſclraft, Geſellſchaft, Hamburg, 411161661: »);17611 L1111tc11116rn >Co.,Bcrlin".'1, 311111611111". ."17, 4) hei den Herren Lichteuſtern & Co., Berlin W., Kronenîtr. 57, 5) 661 1.3: bei dem A. Zchaaiibam'cn'irhcrr Schaafihauſen’ ſchen Bank- verein, (Win Cöln am 111116111. _ „ )* 161711116116 6: T.1z6§1111116611 6.1. 91:5 121??? (111161511111 .?x;3;':;:1:1611 :*.“6r161; Rhein, : V4 während der Tageëſtunden von 9 bis 12 Uhr Empfang genommen werden. Hamburg, :611 den 20. 216111 1911, April 1911. Der Voritarrd. „„ .; , .*“ .' .« ;... '.11. Ö*1:Ö.., x.. “'1 Vorſtand. C (C - M; s 1 r Ina C. G. Biel, Dr. tim F A î [7913] Akticn-G'eſcllichaſt fiir Vcrziukcrci Aktien-Geſellſchaft für Verziukerci und Eiſen 1, “" fonſtruktronvorm. IacohHilgxrs, Rheinbrohl. * . T16 H61661: “111136116116 11:1'-.'!€*k (?*61611166351 6661161: 1611: 111113, 311 151“ „7:11 Ykontag. Eiſen- | 67 fouſtruftiou vorm. JacobHilgers, Rheinbroßhl. | 7 Die Herren Aktionäre unſerer Geſellſchaft beehren wir uns, zu der am Montag, den 29. “Mai Mai d. “J., I., Vormittags 1111111", 1111 Z11311r.x51.1.116 ISI 24.131 [1611163 Sai. T66.111'-61111 1:2 66 (Z16. 111 (1:16. 11:1: 11 Uhr, im Sißunçsfaale des Bank hauſes Sal. Oppenbeim jr. & Cie. in Cöln ſtatt findenden 1716161116!) 0111T'.11.*.)k11. Tagcöordmmg: 1,1B611611 1.6 21611116“: 2:11“? 165- A.."ZckjIra-F 1"1b6r 6:1; L*.T'.*.1*"1'J111"17*5* 1.721.161 :1::? BQTLSJUUZ ??r BUK??? 116611 (3561111711 111? "13611111166611631115. bierdur einzuladen. Tagesorduung : 1) Bericht des Vorſtants und des Aufſichtsrats über das verfloſſene Geſdäftéjabhr und Vorlegung der Bilanz nebſt Gewinn- und Verluſtrechnung. 2) 0161612114116; dxr 2411311) 11116 ETTC11171'111 dcr | Genehmigung der Bilanz und Erteilung der E ordentlichen Geueralverſammlung ; 1 ordcnrli<cn Generalvcrfammlung .) Entlaßxkux, 111r 1611 2161123116 11116 531111171<16121Q Z)B61<i:;7:1211116,1 111-.? 116 2161166666111 165? 5,0611:- 6616111175. Entlaſtung für den Vorſtand und Aufſichtsrat. 3) Beſchlußfaſſung über die Verwendung des Nein- gewinns. 4) Wabi 311111 52111111 ““T-51.11. Sti111111b616<11g1 11116 di616111,',-:11 521111611116, 1661166 9611151; 3" Wahl zum Aufſichtsrat. Stinunberechtigt find diejenigen Aktionäre, welche gemäß $ 13 166 S1.11111§ 11116 21 11611 mcuigſtcns des Statuts ihre Aktien weuigſtens eine Woche vor dem Tage der Verſammlung 1:1 in Cöln bci 16111 224521111116 bei dem Bankhauſe Sal. Oppenheim jr. & Cie.. 1161 ?6111 Cie., bei dem A. Zchaafſhariſcn'ſckxcn Bankvcrein, 111 Schaaffhauſeu’ ſchen Bankverein, in Berlin [';"1 66:11 bei dem A. Schaaiihauſcn'ſchcu Schaaffhauſen’ſchen Bankverein, 661 bei dem B1121“i*.11116 Bankhauſe C. Zcblciingcr-Trier Schleſinger-Trier & Co., Commandit-Gcſcllſümft Commandit-Geſellſchaft auf Aktien, 111 Frankfurt-Vk. 161 6-71“ T6Utſ<6n Effektcn- , & Werhſclbank 15T?!" 111 r6r in Fraunkfurt-M. bei der Deutſchen Effekten- | «& Wechſelbauk oder _bei der Geſellſchaft 161611 _ ' _ 1211115110111 [1016110771 6111 2156126615 _661 1“1“171*.*;*11'.I.“2'. ;),)111161169111111 b61 61116111 92131116 -.*1b:111,161:. ſclbſt i E binterlegt haben oder decn Nachweis der re<tzeitigen Hinterlegung bei einem Notar erbringen. Rheinbrohl, 1611 den 20. “*.*-"16111 11-11. April 1911. Der Aurnckysrar. , _ Auffichtêrat. Emil 111-.*:1'6rr 11_611 “„ 166611661111, 2461116611666. . Z7542] - . . „„ . . „ Freiherr von Oppenheim, Vorfißender. . 1111111111g61 0,11611- 111111 11111111611161111 T11111611116161111111111. D16 H6116112111161111r6 11111611 1*ix:*:11?.1* "3:1 661 7.111 [7842] Z E S n 5 Harburger Eiſen- und Bronzewerkc Aktiengeſellſchaft. Die Herren Aktionäre werden hterdur< zu der am Diensêtag, den 16. Mai 1912, Vormittags 12 Uhr, 111 1611 1115111111611 4631 .c'.11.116_ :61' „63111- 1166611611611 Vßiif 111-[“.“111-11111, *Ö.11'1*221'.1 .1. (T., L111161611: in den Räumen der Filiale der noverſhen Bank zu Harburg, Harburg a. E., Brü>ken- Aan - verſammlung 6676661111 (117,1L1Q1311. TageSordmmg: 11Ü121111J6 6-35 115566126661161116, 161“ 211111112, 1111: 661 (Herrin: 11116 2191111111.'<[*::1111.1. 2 (HR]CÜUÜJURZ dcr 24111112, 2161661117921111111 11161 YUMYUM]? 121'1116111;1611'4::115 11116 7161116151111; 16r 16111 6111611 2111111661611“. :.. ;7?11.*.:11)701111*11_TT111121116, Z, Ert6111111g 161“ (71111'111111'j * 2161161116 1111T YU111<151111, 412136111611 :11111 1111116112337. _ D161611111611 211116218, 1'1*'.1.1". "“ :“ _“:[1111111161131 111-Z- 1'1111161161161 drci ergebenſt eingeladen. Tagesorduung : 1) Vorlage des Geſchäftsberichts, der Bilanz und der Gewinn- und Verluſtre{<nung. 2) Genehmigung der Bilanz, Beſchlußfaſſung über Verteilung des Reingewinns und Feſtſeßung der dem erſten Aufſichtsrat zu gewährenden Tantieme. 3) Erteilung der Entlaſtung für Vorſtand und Aufſichtsratk. 4) Wablen zum Auffichtsrat. : Diejenigen Aktionäre, welche ihr Stimmre<ht aus- ſpäteſtens drei Werktage vor dem Terminc d61“ Termine der General- Verſammlung 6311111611: 151 (5,71 1.511'2'15-1'111.16-*11 6111166161? bsi 66111 verſammlung während der Geſchäftsflunden entweder bei dem Vorſtand der (ZxſCUſckMft 1:1Har- Geſcllſchaft in Har- burg a. C.". 6661 E. oder bei d6r“ der Filiale der Hannoverſchen Bank Haunoverſhen Bauk zu Harburg, Harburg a. E.. E., bei 661“ der Hannoverſchen Bank“. Haimovcr, 6161 bsi 611161 61116r611 „1916151113 3111611Z.7.'11x:11161- 16,111ng6116116 111 111111c11711011. Bauk, Haunover, oder bei einer anderen geſeßli< zuläſſigen Hinker- legungsftelle zu hinterlegen. Die 21111611 11116 11111 616.111 111666661161" 21116761113111111 1'117'11112'1TÖF11, : * *** „xa ' **- “ Aktien ſind mit eincm in doppelter Ausfertigung ci N 11110 ri0tc ; .„ .* ,..--, . * _ ......11.1.,.,.-.. 1 [7502] & 4- . o D more ori OntiA (Ner DETZEIG/ {7802] ry d v 0 - Soleuljoſer Altten-Verem. 155611111" Solenhofer Aktien-Verein. Gemäß 244 .F.-(ÖW. 6611.11 1611 birrdurck) 1161611111, 1.71"; 72.25 :'2'1'11«,11166 112161666 Auffi<tsrats YEN? 2452116116611“??? 211611111 155136611 1:1 Pnppcnöcim 11115 16111 2111111.1*1:::'11 "11116161 (4561611161311 666116169166611 111 1111: 4.1? drr (1111 1116111 6. H.-G.-B. geben wir bierdur< bekannt, daß das Mitalied unſeres Aufſichtsrats Perr Bürgermeiſter Martin Haagen in Pappenheim aus tem Aufſichtsrat unſerer Geſellſchaft ausgeſchieden iſt und in der am 1. April d.- I. ſtattgebabten 130.116kaL*CT1Z11111111111ZZ 113-611“ .711611161) 11161<§Zraf (Z16166111 6611 T„16166211111161111112121:1 116111161611b11 11';:1J6. :*)11111111611, 15. 5116111 12111. Zolenlwfer Akticn-Vcrein. .*). (5511121126111. , .. “ “"i *“77- “ [[*ÖW' | 5161116115 6.“ 111115116 21111161111611'111111611. 1" . T6ilſ<11121116rf<rcibungen ſtattgehabten Generalverſammlung Herr Friedrih Reich8graf Edbreht von Dür>kheim-Montmartin neugewählt wun de. München, 18. April 1911. Solenhofer Afktien-Verein. H, Gutmann. r P ei Ra { (8083| j Siemens & Halske Aktiengeſellſchaft. 49, Teilſchuldverſchreibungen vom Jahre 1898. W.“. “;;:- 3111 1898S. Bet der am 1. 5316111 April 1911 1110561161611 Ver- ſtattgehabten Vers} loſung :1116611 11.1.91161'611I6 :'1'1111111161'11 116308611! wurden na<hſtehende Nummern gezogen : 63 Stiick Stück Lit. „1 :'1 .16 A4 à ( 500. N:". “.". 11) LW 307) 5522-1- .».;2 .';15' 5150 5.32 7153 .'17 719 77,4“ “2311 **,! *** **“13' *“.111 1124 5140 990 ' ' “1,"- Y1*=) 1?*1 12.3); 7,277 18-20 13055 1361 111-.* [10,1 "57.3 *.*...) 73104 11141; [111171 20311 20111 Nr. 91 145 192 305 324 332 518 530 532 558 B74 738 788 826 882 888 898 899 924 940 996 101 115 1180: 1181 1253-1277 1329 1335 1a01 1608 1641 1832 1835 1968 1986 1995 9050 2094 2140 22-15 2208 2211 22111 231.13 ' 29211 2075 [:*-“„I É-0'14 11123 NT))“ 3120 " ';'_).'-') 3711171 „“'-717.6 1514 2240 2368 ) 2929 2978 3013 3014 3025 3058 3126 ) 3955 3505 3536 3804 153 Stück Stücf Lit. ]! 11 „11, V à & 1000. **. 41-14 41-*0 4'_“*1 45:27 4.611 4.917d 45179 40930 ' ?“».s 41)-»* 41242 41149 4371 46 * 49,12". 49.10 " ' F***)“; 527." '*'-"') „“Q“-"1 .)“.1.) ()'-196 “1 141.71“) 6162 60112 ir. 4034 4080 4281 4327 4369 4378 4379 4380 | 4589 4608 4642 4649 4811 4872 4893 4900 7 5016 5063 5263 5272 5490 5 5830 5996 11 6055 6082 6092 6162 "' .; 6233 6271; 142," “)J-,'; 6221?) 1.206 113122 6199 6258 6276 6288 6293 6295 6296 6308 6322 6327 0571 61269 1213117 12700 11741) 6711“; 12612.) i;*,72 6*77 CBB 6575 6689 6697 6700 6740 6765 6862 6872 6877 6878 7114 717,11 71.716 7226 7319 7150 7156 7228 7349 7472 7711“ 7647) 7771“; 77719 “ “7' 7.990 66111 *:4134 '.*'L-' 0166“ 92751 ' “. '.1'173 ".o-"170 5312.41; 1,9» 010,» [1105.12 1.121) 311371 10713!) 11101. 106701; 10913" [][-1» 712712 7,1307 1Ü7l14 117211“. 11503 72241 Ü'*4“.. 1112“; 11111») 117005 [ "1)***. 1 7702 ...» - -.-- „*)-1'1-1 111-»)! 10121 1' 42“ 12291 7518 7645 7756 T7759 7863 7890 8610 8964 9110 9188 9281 16 9575 9579 9646 9918 9948 10056 10342 10371 10533 10697 10806 10838 ITTOS 11202 LIO0e 11794 11796 11808 12241 5841. 10286 10386 10668 11006 11702 A5 ét Iz S 103459 1035 10423 10428 12281 12440 ' “.)-21. 1,30124 113094 “ 1 13035 13064 13094 291 13317 137154 “.111 1302“; 13960 1xÄ . [J]. .' ;"1 11 133954 96 13626 13860 132 1A 7 'à 2000. * 141-111 9 14040 14042 144112 14492 14612 2711312“, 171145 17191“, 15093 15148 15983 16001 112271; 16204 111620 1056] 17.7111) 176.411 17211 17644“) 17:16“.- 171155 .*:1 .11112. Tktobc*r.1§)11 14041; 1411157) 13171- 16276 16294 16820 16881 17590 17649 17821 17845 17969 17988 ebt am 2. Oktober 1911. 14046 14685 15179 16043 16302 16382 17673“ 17921 1117711; 11 x:! T61:11"11“1611 16882 17678 17924 16756 n bei der Deutſchen Bank, Bank fiir 3311111161 uud Induſtrie, Bcrlincr .*Handcls-Gcſcllſchait, . für Handel und Juduſtric, Berliner Handels-Geſellſchaft, er Direction dcr?iscouto-(Éxcfcllſchaft, der Disconto-Geſellſchaft, x Dresdner Bank“, ' ' ..“: *))1111611161111'111611 (?rcditbauk, . ".'? 24.1171'1'147-3 Z. Blciän'ödcr, * . L“"-.1.;1ſ*.1;:13Tclbr11ck ZMicflcr Bank, hei der Mitteldeutſcheu Creditbauk, dem Bankhauſe S. Bleichröder, m Bankhauſe Delbrück Schickler & Co. _ :)161'tantcn: . _-*„-.É.*'1 (*):“ Reſtanten: Ausgeloſt ver 1. 217.12? ' ,1.» 111,7“), „KTL. 1-7-1 “JIT. .)“. ;;“. («' ';" »'. ' . Oftober 1910: t 46 500, Vir. 000 Lit. B zu 4 1000. Nr. 4744 [1123 5023 10045 ..23 "1») 11 - 171-141 leill'kUI 11.- 111115116 A111161111616111'111111t. 1“ ., konvertierte Tcilſcimidvcrſchrcibungcn 1111111 Jahrg 1900, ".“-.*. .“:r .1111 1.*.*'16111 .*r. 1111156616166 6111611 (29 I 1-7 /IRES 14 . [7809] Siemens & Halske Aktiengeſellſchaft. 4 9/4 fkfouvertierte Teilſchuldverſchreibungen vom Jahre 1900. Bei der am 1. April cr. ſtattgehabten elften Ver- loſung 11*11rr.':1 11.1114116b611d6 9111111111661 1165611811: wurden na<ſtehende Nummern gezogen : 25 Stiick Stück Lit. „1 :| „16 A à #4 500. 2111". 19“ i;?) Nr. 18 65 102 27,111 259 277 (;]-** 318 437 4112 492 544 572 1119" 6.714 9.19 111171 1131 618 634 949 1035 1134 1224 1332 1495 1504 1711; 174!) 1»1() 1541") 1591“) 19111. 6! Ztii 1716 1740 1810 1840 1890 1949. GL Stück Lit. !! 1": ,11- V à (4 1000. 1111. 20111 21214 2-"171 212."- 2711571 2.39); 211.3!) 29712 2974 21141 2117-12 :;11961 (“.;-97 457.32“ ;;:1111 :1542 Nr. 2061 2184 2371 2425 2535 2593 2653 2952 9974 2981 3012 3080 3287 3357 3391 3542 3594 „**)-9.04 .'11519 7.642 407,11 1114 41711; 4197) 41-57 429)! 127'1 -1."„.“'..'; 1.'*'.*-1 11,10 44131 471311 47147 5163 2804 3819 3842 4054 4114 4156 4185 4187 4293 1994 4333 4384 4435 4461 4539 4547 5168 5197 717320 71221 57340 NU „1111 .'1Z'.."..'*, [1120 714113 51.7144 7111511 517») .',“."712 5151111 51111;'_' 111.22 1122§ 6309 65.112 Wſ»; 61,111 17111 1171-1 671.“ 6719 6959 6112ſ-. 5220 5223 5210 5284 5351 53353 5420 5463 5544 634 5785 5792 5949 5962 6132 6228 6303 6502 6655 6661 6664 6703 6717 6718 6859 692. 25 Stück Lit. (' :'1 ,1/ C à ( 2000. Nr. 7171; 72.15] “[I-;.“) 77.70 7176 7239 7265 7370 7772 7.926 7680 7826 7880 7987 7117111" R11ſ111 61172 1106.) 910.1 *177 11192 “1".“1571 75440 64111) 151149 91:20 614,10 577,» »719 6522 8541. L*161111'16111111111111 116161)161'1vo111 1. 7988 8036 8072 8085 8103 8177 8192 8355 8440 8480 8549 8620 8650 8758 8759 8822 8844. Die Nückzahlung geſchieht vom L. Auguſt 1911 „111 10301, 111 Berlin [161 661“ Tcmſcljcn Bank, 1161 161“ TL91L. zu 103 9% in Verlin bei der Deutſchen Bauk, bei der Bank für Handel und Induſtrie, 161 161" Berliner Handcls-Gcſcllſclxaft. 1301 111 Juduſtrie, bei der Verliner Handels-Geſellſchaft, bei der Direction dcr Di-Zconto-Gcſellſckmft. 111 161“ der Disconto-Geſellſchaft, bei der Dresdner Bank, 161 drr “Mitteldeutſcher: Credit-Bank, „17)-;“) 111111 UMP.) rnit661'23816176111111111111 "71661“ 1:6 61161516 1711: .'" 1016rt zirriirk,161*,6b-:11 16116. T.“.xt-xb-xr. -' -*Z"111t6116-,16r 61116 861111111131161151; 1; 1:1“ ka1111111111111111, 111 16611611 111 VW:? -- 18111011 21111611 11116 116 Zabi 161“ 311111711611, :*;1 111“ 6616601111611, (1111165160011 11:16. * * _ D16 [1161611611166 €31111611 [11.175611 [';-:- ;:;111 :„11111; Bauk, hei der Generalv6rſa1111111111111 1161 161 -*_“*1:11-:“.“15,;1111;:»:!*516. Mitteldeutſchen Credit-Bauk, 57D 64:39 6889 mit der Beſcheinigung über die erfolgte Hinterlegung ſofort zurü>gegeben wird. Daneben erHa er Hinterleger eine Legitimationska'te für die verſammlung, in welcher der Betrag der legten Aktien und die Zahl der Stimmen, zu wel fie bere<tigen, angegeben ſind. : A Die binterlegten Aktien blciben bis zum Schluß der Generalverſammlung bei der Hinterlegungsſtelle. Harburg, 1111 den 21. 1116111 1011. April 1911. Der Aufſichtsrat. Der Vorſtand, Wklbklm WWU“. 111611116111 1166161. Vorſtand. Wilhelm Weber. German Koeber. H. (5; 6.114111611. 1:1 6661 2661115611116 Z. Blcickjrödcr, 661 66111 Y§.111k1*.“11111 Eddelbüttell. bei dem Bankhauſe S. Bleichröder, bei dem Bankhauſe Delbrück S<i<ler ECW, 1:1 Schickler &Co., in Frankfurt a. TN. 061 66111 Bankbanſc M. bei dem Bankhauſe Jacob S. H. Stern, ':*."1 16111 B.1111111111'.(' Steryv, bet dem Bankhauſe Lazard Spener-Elliſſeu, ' “i 6:1“ Speyer-Elliſſen, bei der Filiale der Bank für Handel Haudel und Induſtrie. 161 161“ Juduſtrie, bei der Deutſchen Bank Bauk Filiale Frankfurt, 661 161“ :))Zittcldcutſchcn Creditbant". Rcſtautcn bei der Mitteldeutſchen Creditbank. Reſtanten : “311111161611 661“ ]. Anqnſt 11110: 211. 1" :11 1/ 2030. Nr. 5129. Ausgeloſt per 1. Auguſt 1910: Lt. C zu (6 2000.“ ‘Nr. 8129,