OCR diff 108-8027/291

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/108-8027/0291.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/108-8027/0291.hocr

Buchſtabe 4. A. zu 500 „46 4 Nr. 86 26, Buchſtabe 13. Bucſtabe B. zu 200 „46 4 Nr. 104 595 55 441 600 538 636 289 99 319, Buchſtabe 0. Bu(ſtabe C. zu 100 .“ 46 Nr. 23 146 137, werden zum 2. Januar 1892 hiermit ihren Inbabern Inhabern gekündigt. Ueber dieſen Termin hinaus erfolgt eine Verzin- ſung derſelben nicbt. niht. Die genannten Anleibeſcheine ſind Anleiheſcheine {ſind nebſt den dazu gehörigen, nacb nah dem 2. Januar 1892 fällig werdenden Zinsſcbeinen Zins\{heinen und nebſt Zins- erneuerungsſcheinen erneuerungs\heinen in coursfäbigem coursfähigem Zuſtande zur Eliiuxöſuug As au die hiefige Kämmerei-Kaffe hieſige Kämmerei-Kafſe ab- zu ? ern. zuliefern. Für die etwa eiwa fehlenden Zinsſ<eine Zins\<eine wird der Be- trag vom Ablöſungskavitale Ablöſungskapitale abgezogen. Oranienburg, 5. Juni 1891. Der Magiſtrat. Petersſ en. Petersfſen. [34447] Bekanntmachung. Den Inhabern folgender Danziger Stadt- Obligatioueu, Obligationen, welche von der Anleihe vom 1. Auguſt 1850 übrig geblieben ſind, als: 1.1“. .I. Litt. A. Nr. 50 54 55 90 93 115 122 125 151 176 191 291 293 295 327 328 331 332 340 342 349 344 356 421 über je 100 Thlr. odrr oder 300 «“ 1.161. 11. Litt. B. Nr. 210 341 354 458 509 518 527 574 578 581 603 606 610 über je 50 Thlr. oder 150 .“ , 1:0 M j werden dieſe Obligationen dergeſtalt gekündigt, daß die Abzablung Abzahlung des Kapitals nebſt ZinFen Zinſen durch die hieſige Kämmerei-Kaffe Kämmerei- Kaſſe am 1. April 1892 erfolgen, mithin von da ab die Zahlung der 3111er Zinſen eingeſtellt werden wird. Danzig, den 9. September 1891. Der Magiſtrat. [20122] _ i Auslooſung von Kreisauleihefchemey. ' Kreisauleiheſcheinen. Zur Tilgung der gemäß AUerböcbſter Primlegien Vom Allerhöcſter Privilegien vom 20. Mai 1874, 4.Mai 4. Mai 1878, 31.0ktober 31. Oktober 1881 und 27. September 1883 ausgegebenen Anleihe- <eine cheine des Kreiſes Hadersleben find ſind für das abr 1891 die nachſtehenden Nummern aus- gelooft: 1. Emiſfion I. Emiſſion Serie 1. 1.166. 4. I. Litt. A. Nr. 11 12 33 und 34. 1. Emiſfion I. Emiſſion Serie 1. 1.166,13. I. Litt. B. Nr. 1 22 24 und 28. 1. I. Emiſſion Serie 1. 1.166. 0. I. Litt. C. Nr. 2 und 28 111. II1. Emiſſion Serie 11. 1.166. 4. Litt. A. Nr. 37 und 43. 111. Emiifion IIL. Emiſſion Serie 11. 1.166 ]3 II. Litt. B Nr. 1 und 5. 111. ITII. Emiſſion Serie 11. 1.166. 0. Litt. C. Nr. 11 27 37 und 55. 17. 595. IV. Ausgabe Bucbſtabe 4. Buchſtabe A. Nr. 61 88 und 96. 17. IV. Ausgabe Buchſtabe 13. B. Nr. 6 und 60. 7. Ÿ. Ausgabe Buchſtabe 4. A. Nr. 46. 7. V. Ausgabe Buchſtabe 13. Buthſtabe B. Nr. 75 90 und 91. Dieſe Axleibeſcheine Axleiheſheine werden hiermit gekündigt und deren Inhaber Jnhaber aufgefordert, vom 2. Januar 1892 an den Nennwertb Nennwerth derſelben nebſt den bis zum 31. Dezember 1891 [61119611 fälligen Zinſen gegen Rück- Rü>- gabe der Schuldberſ<reibungen Schuldverſchreibungen mit den dazu ge- hörigen Zinsſcheinen Zins\heinen und Anweiſungen bei der Kreiß-Kommuualkafſe Kreis:Kommunalkaſſe in Haderöleben Hadersleben oder bei der Anglo-Deutſchen Bank Bauk in Hamburg zu er- beben. Vorn heben. Vom genannten Tage ab findet die weitere Verzinſung der gekündigten Capitalien nicht ſtatt und wird der Betrag etwa fehlender, nach na< dem 1. 1, Januar 1892 fäUiger Zinsſcbeine fälliger Zinéſcheine von dem Capital- betrage abgezogen werden. Hadersleben, den 23. Juni 1891. Namens des Kreis-Ausſchuffes. Kreis-Ausſchuſſes. Der Vorfiyende. I. Vorſitzende. F, V.: Ohlſen, Kreis-Drpuiirter. Ohblſen, Kreis-Deputirter. [17323] Bekanntmaéhung. Vekanutmachung. Von den auf Grund der Allerböcbſien Allerhöchſten Privilegien vom „25. 25. Januar 1875, 17. April 1882, 7. Sev- Tember Sep- tember 1887 und 3. Mai 1890 ausgegebenen Steu- Sten- daler Stadtauleiheſcheiuen find Stadtauleiheſcheinen ſind bei der dies- jährigen Auslooſung folgende Stücke gezogen worden: worden : a. von der 1. I. Ausgabe: Buchſtabe 4. A. Nr. 22 119 196 259 und 295 über260sjé=. . . . . .. Buchſtabe 13. 0b 200 E A Bu({hſtabe B. Nr. 307 377 428 436 483 und577über300656= . . . .. Bucbſtabe 0. Und C Ube S E = 5 Bu(wbſtabe C. Nr. 674 770 826 839 868 und 884 über 500 „44 Æ = . . . . L s 1000 .“ M 1800 , 3000 , 5800 “FQ 11. 95800 M. Lb. von der 11. Ix. Ausgabe: Buchſtabe 4. Buwhſtabe A. Nr. 29 und 91 über 1000 „66 =. . . . . . . . . . M E Buchſtabe 13. B. Nr. 59 104 und 114 über 500 «46 = . . . . . . . . . . L E Buchſtabe (>. C. Nr. 148 193 239 und 289 über20026=...... E A E 2000 ..“ M 1500 , 800 , 4300 «66. e. 43090 M. Ce. von der 111. Auégabe: IIL. Ausgabe: Buchſtabe 4. Nr, A4. Nr. 88 114 und 185 über 1000W=..........3000-.M I S 2 D000 26 Buchſtabe 13. B, Nr. 260 Über . übr .... . . . . 500 , 351.0 616 a. 9500, 3500 M d. von der 17. TIV. Ausgabe: Buchſtabe 4. Bu(ſtabe A. Nr. 55 über . . . . . ...., 1000 aſk M Buchſtabe 13. B. Nr. 195 und 218 über 500>é=..........1000, Buchſtabe 0. S E e a e ALOGOL Buwbftabe C. Nr. 357 über . . . . .. . 200 , 2200 666 A. Die ausgelooſten Scbuldverſcbreibungen Schuldverſchreibungen werden den Befiyern Beſigern mit der Aufforderung gekündigt, die Kapitalbetrage Kapitalbeträge nebſt Zinſen gegen Rückgabe der Yuleibeſcbeine Anleiheſcheine und der dazu gehörigen noch no<h nicht faÜigen fälligen Zinsſcheine und der ZinsſÖeinanweiſungen Zinsſceinanweiſungen vom 2. Januar Jauuar 1892 ab bei der hieſigen Stadthauptkafſe Stadthauptkaſſe in Empfang zu nehmen. Die fernere Verzinſung der Slücke Stücke hört mit dem ge- nannten Tage auf. Ferner wird die Einlöſung der bereits friiher ausgeioofteu früher ausgelooſten und gekündigten Anleiheſcheiue: a. Anleiheſcheine : a, von der 11. AuSgabe: II. Ausgabe: Buchſtabe 13. B. Nr. 60 über 500 .it, 5. , b, von der 111.21usgabe: III. Ausgabe: Buchſtabe 13. B. Nr. 358 über 500 „46, Buchſtabe 0. , Bu@bſtabe C. Nr. 422 und 460 über 200 .“ M in Erinnerung gebratht. gebracht. Stendal, den 30. Mai 1891. 1891, Der Magiſtrat. Engelmann. [4675] Bekanntmachung, Bekanutmachung, das 4% 4°/, ige Anleheu Anlehen der Stadt Frankfurt a. M. 1.166. 11. Litt. R. vom 9. Januar Jauuar 1884 betr. Bei der am 10. d. Mts. ſtattgefundenen 5. Ver- looſmtg von Obli ationen looſung vou Obligationen des 40/oigen Au- 4 °/igen An- lehens der Stadt rankfnrt Frankfurt a. M. 1.1". lt. Läitt. R. vom 9. Januar 1884 wurden nachverzeicbnete na<hverzeichnete Nummern zur Rückzahlung auf den 31. De- zember 1891 gezogen: 23 Stück Q .“ à 4 2000. Nr. 13 48 80 105 175 247 258 285 398 589 638 905 976 1103 1154 1228 1372 1601 1636 1750 1763 1827 1988. 59 Stück S .“ à 1000. Nr. 2046 2113 2216 2265 2267 2295 2368 2469 2524 95924 2578 2591 2627 2635 2685 2707 2786 2994 3106 3119 3187 3233 3323 3408 3558 3726 3804 3928 3928" 3951 3969 4021 4043 4057 4116 4213 4299 4325 43925 4329 4331 4406 4536 4595 5195 5291 5308 5416 5430 5445 5486 5534 5600 5622 5775 5810 6178 6255 6423 6466 6789 6796. 18 Stiick :! «16 Stück à /( 500. Nr. 7166 7251 7291 7353 7463 7751 7834 7886 8276 8281 8300 &300 8440 8455 8505 8520 8544 8548 8588. 8588, 15 Stück k „16 StüÆ à ( 200. Nr. 8705 8760 8972 8981 9045 9053 9090 9154 9185 9221 9255 9296 9334 9440 9456. Die anaber Inhaber dieſer Obligationen werden hiervon mit dem Bemerken benachrichtigt, daß fie ſie die Kapital- beträge, deren Verzinſung nur bis zum Rückzahlungs- termine (31. Dezember 1891) erfolgt, gegen Rück- Rü>- gabe der Obligationen und der Coupons Serie 1. I. Nr. 17 bis einſchließlich einſ<hließli< Nr. 20 nebſt Talon bei unſerer Stadthauptkafſe vom 31. Dezember 1891 an erheben können. Rückſtändig ſind: aus der 3. Verlooſung per 31. Dezember 1889: - : Nr. 8175 8811 8942. aus der 4. Verlo-ZYZZ Vexlootung per 31. Dezember Nr. 2418 2573 5256 7570 8601 8699 9041. Frankfurt a. M., 11. April 1891. Magiſtrat. Rechneiamt. [16485] Bekanntmachung. Bekanutmachung. Bei der am 29. 29, Mai d. Js. irattgebabten vlan- mäßtgen Auslooſuug Is. \tattgehabten plan- mäßigen Auslooſung der auf (Grund Grund des Wier- höcbſten Aller- höſten Privilegiums vom 30. September 1889 auSgefrrtigten ausgefertigten Anleiheſcheine der Stadt Aken a. d. Elbe - 1. — I. Ausgabe -- ſind folgende Num- mern gezogen worden: 1) Buchſtabe 4. A. Nr. 54 123 253 300 316 und 350 über je 500 “,k M 2) Buchſtabe 13. B. Nr. 61 172 174 223 341 351 über je 200 ..“ M Die Inhaber der vorbezeicbneten Anleibeſcbeine vorbezei<hneten Anleiheſcheine werden hierdurch hierdur< aufgefordert, gegen Rückgabe Rüdcgabe der Anleibeſcheme Anleiheſcheine in „coursfäbigem uſtande coursfähigem Zuſtande und der dazu gehörigen Zinsfcbeine Zinsſheine und nweiſungen, Anweiſungen, den Nxſnnwertb Nennwerth der Anleibeſcbeine Anleibeſcheine bei der hieſigen Kammerei-Ka e Kämmerei-Kafſe vom 2. Januar 1892 ab in Empfang zu ne.men. nehmen. Vom 1. Januar 1892 ab hört die Verzinſung der ausgelooſten Anleibeſcbeine Anleiheſheine auf. Für fehlende Zins- ſcbeine ſcheine wird deren Geldbetrag vom Kapitale in Ab- zug gebracht. Aken, Akeu, den 6. Juni 1891. 1891, Der Magiſtrat. Neubauer. [18175] Bekanntmachung. Pro 1891/92 ſind folgende Greifenberg'er Kreis-Auleiheſcheiuc durch Greifeuberg’er Kreis-Auleiheſcheine dur<h das Loos zur Amorti- ſation beſtimmt: 11. AuSgabe. Ix. Ausgabe. 15 Stü>1.166. 4. Stüd Litt. A. Nr. 9 11 42 66 71 77 78 80158 80 158 204 206 221 231 246 249 4200946........3000..M a 200 E e as DOOO É 5 Stück 1.166. 13. Stüd> Litt. B. Nr. 45 137 148 214 337450026 . . . . . . . 2500, 337-0 500 G t 2000, 3 Stück 1.166. 0. Stü>k Litt. C, Nr. 4 57 90 9. à 1000 26 M Summa 8500 „jk 111. # ITT. Ausgabe. 16 Stück 1.166, 4. Stü> Litt. A, Nr 23 24 31 70 88 105 109 179 216 282 293 320 388 421 492 493 6200646.. „......3200-“1 A 200 6 A a R 0200. V6 2 Stück 1.166. 13. Stüd Litt. B. Nr. 35 248 z. à 500 «46 A 1000 , 1 Stück 1.166. 0. Litt. C. Nr. 76 Q à 1000 .,“ A . 1000 , : Summa 5200 „46 M Die anaber Inhaber dieſer Papiere werden aufgefordert, dieſelben zum 2, 2. Januar 1892 bei der Kreis- Kommmralkaſſe hiexſelbſt Krceis- Kommunalkaſſe hierſelb zu präſentiren und dagegen'die dagegen die Summe, uber über welche die Anleibeſcbeine Anleiheſcheine lauten, tn Emvfana in Empfang zu nehmen. Rückſtändig find noch: 24Z1. AuGgabe. 1.166. 4. uoch: E Ausgabe. Litt. A, Nr. 126 127 128 240 111. III. Ausgabe. 1.166. 4. Litt, A. Nr. 497, 13. B, Nr. 2. Greifenberg, den 17. Juni 1891. Der Kreisausſthuß. Kreisausſchuß. Woedtke. [18174] Bekanntmachung. Bei der am 5. Februar dJs. d. Js. planmäßig erfolgten Auslooſnug Auslooſung der auf Grund des AÜerbö<ſten Allerhöchſten Pri- vilegiums Vom 5. vom %. Dezember 1883 auSgegebenen. jest 36 %igen ausgegebenen, jegt 32 °/o igen Anleiheſcheine des Kreiſes Raſtenburg [md ſind folgende Nummern gezogen worden: Buchſtabe 4. worden : Bu(hſtabe À. Nr. 42 über . . . über... . 1000 «46 M Buchſtabe 13. B. Nr. 19 und 103 über je50026. . . . . . . 1000, Bucbſtabe 0. 1e o E ey A000 7 Bu(hſtabe C. Nr. 39 über . . . . 200 , , .... 200, : zuſammen 2200 .,“. M Dieſe ausgelooſien Anletbeſcbeine Werden ausgelooten Anleiheſheine werden den In- babern habern zum 1. Januar 1892 mit der Aufforde- rung ck_ündigt, gekündigt, den vollrn Kapitalbeirag vollen Kapitalbetrag derſelben gegen Kuckgabe aegen Rückgabe der Anletbeſcheine Anleiheſheine in coursfäbigem coursfähigem Zuſtande nebſt den dazu gehörigen, nach nah dem 2. Ja- JIa- nuar 1892 falligen fälligen Zinsſcheinen und der Erneuerung- Anwetſung Anweiſung zur Verſallzeit Verfallzeit entweder bei der Kreis: Kommunal-Kafſe Kreis- Kommunal- Kaſſe hierſelbſt oder bei dem Bank- bauſe hauſe D. Sommerfeld & «& Goldberg zu Königs- berg in Empfang zu nehmen. Vom 1. Januar 1892 ab, ab hört die Yerzinſunq Verzinſung der ausgelooſten An- leibeſcheme leiheſheine auf. Fur, Für die fehlenden Zinsſcheine wird der Betrag vom Kapital abgezogen. Der Kreis-Ansſchnß KreiF&Ausſhuf des Kreiſes Raſtenburg. ') Naftenburg. J [26098] Bekanntmatbung. * " Bekanntmachung. e Bei der am 20. Juni d.-I. ſtattaebabten Bev) looſuug d. J. ſtattgehabten Vet-) looſung der 36% Münden'er 34% Müuden’er Stadt-Obliga- tionen wurden gezogen: 1.166. 4. gezogen : Litt. A. Nr. 89 121 123 132 320 und 353 je über 1000 „46 M und 1.166. (3. Litt. C. Nr. 56 über 200 .46, welcbe Æ, wel<e hiermit zur Aussabluna Auszahlung zum 2. S. Januar 1892 bei der Kämmereikaſſe zu Münden ge- kündigt fündigt werden, mit dem Bemerken, daß von dieſem Tage ab die Verzinſung aufhört und daß die verlooſten Obligationen ſowie die Zinsſcbeine Zinsſcheine außer bei der Kämmereikaffe Kämmer eikaſſe hierſelbſt bei den Bank-Jirmen e Mauer & Plant «& Plaut und L. Pfeiffer in Ka el, Kaſſel, ſowie bei der Filiale der Firma Mauer & «& Plaut zu Münden eingelöſt werden können. Haunov. Hannov. Münden, den 20. Juli 1891. Der Magiſtrat. Funck. Fund. [19525] Verlooſung von Anleihefcbeiuen Anleiheſcheinen der Stadt Naumburg a./S. Von der durch Aüerböchſtes dur< Allerhöchſtes Privilegium vom 7. September 1889 begebenen Anleihe der Stadt Naumburg (:./S. a./S. ſind die Siücke: 1.166. 4. Stü>e: Litt. A. Nr. 25 26 28 152 . 9. à 2000 ..“ 1.166. 13. M Iátt. B. , 389 525 563 . . 563. . , . 5. à 1000 1.166. 0. , Litt. C. „ 824 1024 1029 1130 1173 1178 1276 1279 9. à 500 , 1.166. 1). ,„ Litt. D. , 1664 1675 1735 , . . 5. à 200 1.166,11. „1813 „,...,-3.100, beute , t I 0 1007 heute ausgelooſt und werden zur Rück ahlung Rückzahlung am 1. Januar 1892 gekündigt. Die inlöſunq Einlöſung der Stücke geſchieht bei der Stadt-Haupt-Kaffe Stadt- Haupt: Kaſſe hierſelbſt. 'Mit deni Mit dem 31. Dezember 1891, 1891. hört die Verzinſung dieſer Anletbeſcheme Anleiheſcheine auf. Naumburg, den 24. Juni 1891. Der Magiſtrat. Benckendorfſ. Bend>endorff. [20286] Bekanntmachung. In der am 26. Juni cr. ſtattgefundenen öffent- lichen Sißuna sffent- lihen Sißung des unterzeicbneten unterzeihneten Magiſtrats ſind von der ſtädtiſchen ftädtiſchen Anleihe folgende Nummern: 8. a. zu 1000 „16 M Nr 40 44 207 291 292 328355 328 355 388 511 518 591 607 670 718 und 733. 733, b. zu 500 .“ M Nr. 866 871 874 885 903 908 948 953 969 977 987 1014 1027 1032 10411048 1041 1048 1077 1084 1091 1185 1189 1211 1215 1219 1222 1237 1252 1259 1306 und 1317, e. c. zu 200 .“ M Nr. 1446 1558 1581 1663 1664 1672 1710 1809 1815 1826 1910 1993 2013 2033 2045 2063 2128 2132 9132 2172 2270 2455 2495 2614 2637 2650 2652 2674 9674 2702 2713 2745 2749 2849 2860 2862 2978 2982 9982 2990 3002 3020 3236 3252 3288 3323 3394 3417 3433 3448 3457 3481 3491 3529 3532 3550 3626 3680 3736 3774 3816 3831 3851 4011 4028 4080 4116 4166 4211 4248 4339 4350 4454 4477 4485 4551 4579 4717 4736 4773 4784 4790 4877 4878 4888 4944 4945 4960 4995 5018 5047 5058 5072 5074 5075 5092 5109 5111 5122 5144 5161 5165 5195 5222 5272 5292 5373 5394 5405 5408 5418 5474 5482 5514 5521 5542 5569 5600 5615 5624 5634 5672 5678 5680 5702 5708 5734 5739 und 5775 ausaelooſi ausgelooſt worden. Die anaber Inhaber dieſer Obligationen werden hiermit aufgefordert,;vom _letzten aufgefordert, vom leßten Dezember er. cr. ab die Nowinalbctrage der1elben Nominalbeträge derſelben gegen Rückgabe Rü>kgabe der Obli- gationen und der Coupons Nr. 9 bis incl 20 nebſt Talons, Talons in unſerer Kämmereikafſe Kämmereikaſſe bezw. bei den Banqmers 'H. Bach Banquiers H. Bath hier oder Ephraim Meyer & «& Sohn in Hannover in Empfang zu nehmen. Vom 1. Januar 1892 ab findet eine fernere Ver- zinſung der qusgelooſten ausgelooſten Obligationen nicht niht mehr ſtatt. Gleichzeinttg Gleichzeitig bringen wir zur Kenntniß, daß von den bei fruheren früheren Verlooſungen gezogenen Nummern folgende: 1.166. 0. Litt. C. Nr. 2535 s. à 200 „FC, auSgelooſt #Æ, ausgelooſt zum 31. 31, Dezember 1888, 1.166. T8. Nr, Litt. B. Nr. 1169 und 1174 9. 560 „46, 1.166. (3. à 500 #4, Litt. C. Nr. 1881 5087 5199 s à 200 „76, angelooſt 4, ausgelooſt zum 31. Dezember 1889, 1.166. 4. Litt. A, Nr. 130 z. à 1000 „16, 1.166. (3. #, Litt. C. Nr. 1883 3752 4854 4919 4929 4962 4984 5013 5094 5116 und 5207 9. à 200 ..!6, #4, ausgelooſt zum 31. De- zember 1890, noch nicht eingelöſt find. ſind. Nordhauſen, den 27. Juni 1891. Der Magiſtrat. Hahn. [36167] Bekanntmackmug. Bekanntmachuug. Von den auf Grund des Allerhöchſten Privi- legrums Vom 12. legiums vom 12, Dezember 1881 ausaegebenen Juſterburgey Stadt-Anleiheſtheiuen 17. ausgegebenen Juſterburger Stadt-Anleiheſcheinen LTV. Aus- gabe, deren Zinsfuß vom 1. Oktober 1889 ab von 4 guf 36 0/o herabgeſetzt auf 33 %o herabgeſeßt iſt, ſind in der Magiſtrats- Sißung Magifſtrats- Sitzung am 18. September 1891 folgende Nummern zur Einlöſung gezogen worden: worden : Nr. 177 255 310 351 419 456 483 497 .497 540 677 760, überhaupt 11 Stück" Stü> zu 500 .“ #6 = 5500 «46 M Dieſe Kgpttalbetrage Kapitalbeträge werden den Inhabern der Anleibeſcbeine bterdurcb Anleiheſcheine hierdur< mit der Aufforderung ge- kündigt, fündigt, dieſelben gegen Rückgabe der Schuld- bexſ<reibun_gen verſchreibungen nebſt Talons und Zinsſcheinen der ſpateren Falligkeitstermine ſpäteren Fälligkeitstermine am 1. April 1892 bei _unſerer Stadthauptkafſe uuſerer Stadthauptkaſſe in (Empfang Empfang zu nehmen, indem mit dem 31. s1. März 1892 die Verzinſung aufhört. Der Betrag der, der etwa fehlenden Zinsſcheine Zins\cheine wird von dem Kapital in Abzug gebracht. ' Von _Von den in früheren Jahren Fahren gezogenen Stücken Stüen iſt die Nr. 344 111111) noch nicht eingelöſt, auch ſmd uzebrere Anletbeſcbeme, eingelöft, au< ſind mehrere Anleiheſheine, die behufs Konvertirung ni<t eingereicht nit eingereiht und deßbalb deßhalb gemäß unſerer früberen früheren Be- kanntmachungeri kanntmachungen zum 1. Oktober 1889 gekündigt waren,'bis jetzt gefündigt waren, bis jeßt zur Einlöſung bei der Stadt-Haupt- kaffe bierſelbſt nicbt kaſſe hierſelbſt ni<t vorgelegt. Nack) Nah den irzzwiſcben inzwiſchen eingelöſten Zinsſcheinen zu ſchließen \<hließen ſind dies die Obligationen: 17. Enxiſßon IV. Emiſſion Nr. 216 217 218 303 304 344 und 11. Emrſſion 1I. Emiſſion Nr. 172-180 172—180 und 407. Inſterburg, den 22. 22, September 1891. [17590] Breklan-Obervorftäbtiſcher Breslau-Odervorſtädtiſcher Deichverband. Bei der dieSjäbrigen Ausxooſnng diesjährigen Auslooſung unſerer Obli- gationen nd ſind folgende Stucke Stü>ke gezogen worden: 9. worden : à 50 Tb r. Tblr. Nr. 38 und 39. s. à 100 Thlr. Nr. 22 28 61 76 181 208 231 und 237. s à 500 Thlr. Nr. 1. Dieſelben werden vom 2. Januar 1892 ab diurcblöſktxen S<lefiſ<eu Bankverein hierſelbft e nge . r Schleſiſchen Baukverein hierſelbſt eingelöſt. Die zur Einlöſung am 2. Januar d. J. I. gezogene Obligation Nr. 83 s, à 100 Thlr. iſt noch no< nicht zurückgegeben zurüdgegeben worden. Breslau, den 14. Juni 1891. Der Deichhanptmauu: Prieſemutb. Deichhauptmaun: Prieſemuth. [21949] Bekanntmachung. Bei der Heute ſtattgebabten heute ſtattgehabten Auslooſung der am 2. Januar Jauuar 1892 zu tilgenden Anleiheſtheiue Anleiheſcheine der Stadt Oftrowo find Oſtrowo ſind folgende Stücke Stüd>e gezogen “ worden “worden : 1 1.166. 4. 1) Litt. A. Nr. 95 und uyd 98 über 'e je 1000 „46 2 1.166,13. M 92) Litt. B. Nr. 8 46 8183 15 81 83 152 189 und 198 über je 500 „46 M 3) 1.166. 0. Litt. C. Nr. 58 125 126 127 273 und 354 über je 200 .“ M Die Inhaber dieſer Sjadtanleibeſcbeine Stadtanleiheſheine werden aufgefordert, dieſelben nebſt den dazu gehörigen Zins- ſcbeinen ſcheinen vom 2. Januar 1892 ab, gegen Er- hebung des Nennwertbes Nennwerthes bei der hiefigeu hiefigen Käm- mereikaffe mereikaſſe einzuliefern. OftWWo, Oſtrowo, den 30. Juni 1891. Der Magiſtrat. [3916] Bei der am 4. d. M. planmäßig erfolgten Aus- looſung der auf Grund des AÜerböcbſten Allerhöchſten Privi- legiums vom 6. Mai 1885 ausgegebenen 4% 4 °/6 An- leiheſcheiue leiheſcheine der Stadt Köslin - 1. — L. Ausgabe - ſind folgende Nummern gezogen worden: worden : Buchſtabe 0. C. Nr. 253 281 284 289 292 300 305 313 317 323 385 388 408 458 476 486 521 528 532 548 569 613 640 649 687 689 694 27 Stück ä500>é...........13500„46 Stüd A D E s E LODUO K Buchſtabe 1). D. Nr. 911 und 1490 2672111142006“. .. . . zuſ. 13 900 „46 2 Stü à 200 M. S E Sa o : zuſ, 13900 Wir kündigen hiermit dieſelben zum 2. Ja- nuar uuar 1892. Die YuSzahlnng Auszahlung erfolgt gegen Rückgabe der An- leihefchetne leiheſheine nebſt den nocb no< nicht fälligen Zinsſ<einen Zinsſcheinen und Anmeiſungen Anweiſungen bei unſerer Stadthauptkaffe. Stadthauptkaſſe. Die Verzinſung der gekündigten Nummern hört mit dem 1. Januar 1892 auf. Von den zum 1. Auguſt 1889 zur Rückzahlung Rü>;ahlung bezw. Herabſeßung des Zinsfußes auf 36 [1/0 3#%/o ge- kündigten Stadtanleibr-ſcbeinen fündigten Stadtanleiheſheinen ſind die Nummrrn Nummern Buchſtabe 0. C. Nr. 249 250 251 272 und 273 zu je 500 «46, M, Buchſtabe 1). D. Nr. 1373 zu 200 „46, 46, ſowie von den zum 1. 1, Januar 1891 in gleicher gleiher Weiſe gekündigten Nummern Buchſtabe (3. C. Nr. 337 übcr 560 .“ über 50 bisher bei unſerer Hauptkaffe Hauptkaſſe nicht eingegangen. KöSlin, Köslin, den 7. April 1891. Der Magiſtrat. [19719] Verlooſung Poſener Stadt-Auleiheſcheiue Stadt-Anleiheſcheine vom Jahre1885. Von den auf Grund des landesherrlichen Privi- legii vom 25. September 1885 auSgefertigien-40/a Auleihxſcheineu ausgefertigten -4 9% Anleiheſcheinen der Stadtgemeinde Poſen, deren Zinsfuß auf Grund des AUerböchſten Allerhöchſten Erlaſſes vom 6. Dezember 1888 auf 360/.) herabgeſetzt 3$%/o herabgeſeßt worden iſt. iſt, ſind dem „Tilgungsplane Tilgungsplane gemäß am 13. Juni 1891 zur Einziehung ausgelooft ausgelooſt worden die 330/11 Stadtanleiheſcbeine Buchſtabe 13. 3 %% Stadtanleiheſcheine Bucſtabe B. Nr. 21 und 97 über 2000 „46, , (3. M, Z C. Nr. 61 85 107 242 279 und 289 über 1000 „46, „ 1). 4, f D. Nr. 4 23 64 137 223 und 525 über . 500 „46, , I. M, ¿ E. Nr. 153 226 319 466 521 541 543 554 556 610 883 979 und 988 über 200 „46 M Den Inhabern Werden werden dieſe Anléibeſcbeine Anleiheſcheine zur Rückzahlung am 2. Januar Jauuar 1892 mit dem Be- merken gekündigt, daß eine Verzinſung für die Zeit nach nah dem 31. 31, Dezember 1891 nicht ni<t mehr ſtatt- fin e . fſtatt- findet. Die AuSzablung Auszahlung des Nennwertbs erfolgt gegen Rückgabe 'der Ynleibeſcheine Rücgabe der Anleiheſcheine nebſt den noch no< nicht fälligen Zinsſchetnen Zinsſcheinen Nr. 13 bis 20 und der dazu gehörigen . Zinsſchein-Anweiſung elen Ung bei unſerer Kämmeret- aſſe hierſelbſt Kämmerei-Kaſſe hierſelb und bei dem Bauk- hauſe_ Vank- hauſe Hirſchfeld & Wolff in Berlin 17., FlriZdrItkckpſtFße W., E Nr. 116 und in Poſen, Wilhelm- pa pla r. . Zugleich 19. Zuglei werden die früher ausgelooften ausgelooſten aber vor!] no< nicht zur Einlöſung vorgelegten Anleihe- ſcheiue, welcbe Anuleihe- ſcheine, wel<he zum 2. Januar 1891 aufgekündigt ſmd, find, Buchſtabe 0. C. Nr. 60 über 1000 .“, , 111. #, u E. Nr. 105 175 und 393 über 200 „46 Æ wiederholt aufgerufen und deren Inhaber auf- efordert, den Kavitalbetrag Kapitalbetrag bei den obengenannten ablſtellen zur Vermeidung weiteren Zinsverluſtes P ke abzuheben. Die Verzinſung dieſer Anlei eſcbeine Anleiheſcheine hat mit dem 31. Dezember 1890 aufgehört, der Wert!) Werth der bei der Einlöſung etwa fehlenden Zinsſ<eine Zinsſcheine wird vom Kapitalbetrag in Abzug gebracbt. ſ<FZrner gebracht. ie werden folgende 4 0/0 % Stadtanleihe- e ne Buchſtabe 4. eine Bu(ſtabe A. Nr. 22 24 und 25 über 5000 „44, 13. A, B. Nr. 23 über 2000 «46, , 0, A, Z C. Nr. 92 93 100 und 101 über100096, „ 1). über 1000 Æ, a D. Nr. 162 über 500 „46, „ 16. Æ, Z E. Nr. 38 bis 52 229 u. 230 über 200 o“, welcbe durchzunfere A, wel<he dur unſere Bekanntmachung vom 14. Juni 1890 zur Ruckzablung Rückzahlung am 2. Januar 1891 für den Fall gei gekündigt waren, daß dieſelben bis zu dieſem eitpunkt nicbt na<trägli< noch eitpunfkt ni<t nacträgli< no< zur Abſtempelung auf 369/11 349/0o Zinſen unſerer Kämmerei-Kaſſe Kämmerei- Kaſſe vorgelegt werden ſoÜten ſollten, wiederholt mit dem Bemerken anf- gerufeu, daf; auf- gerufen, daß die Zinszahlung mit dem 31. De- zember 1890 aufgehört bat, aufgebört hat, ſowie daß der Kapital- betrag bei den obengenannten Zahlfteneu, Zahlſtellen, ab- züglich züglih des Wertbes Werthes der etwa fehlenden Zinsſcheine in Empfang genommen werden kann. Poſen, den 18. 18, Juni 1891. .Der Der Magiſtrat. Der Magiſtrat. ) *zum zum Deutſchen Reich M 4M 230. 1. Unt ucbun s-Sachen. 2. Aufge ote, uſtellungen Unterſuchungs-Sachen. 2, Aufgebote, Zuſtellungen u. der [. dergl. 3. Unfal_l- Unfall- und Invaliditätsb :c. 23erfi<erung. Invaliditäts- 2c. Verſicherung. 4. Verkauxe, Vervaöbtun en, Ba, Verpachtungen, Verdingungen 2c. 5. Verloo ung xc. 5, Verlooſung 2. von ertbpapieren. > *Vierte Werthpapieren. E Vierte Beilage s-Anzeiger und Königlich Königlih Preußiſchen Staats-Anzeiger. Berlin, Mittwoch, Mittwoh, den 30. September _:_; ;.,“- _._„ .- .. 1Z91. Oeffentlicher E trr 1891, Deffentlicher Anzeiger. 6. Kommandit-Geſeßſcbaften Kommandit-Geſellſchaften auf Aktien u. Aktien-Gefrüſcb. Aktien-Gefellſ<. 7. Criverbs- Erwerbs- und W1rtbſ<aſts-Genoſenſchaften. Wirthſchafts-Genofſenſchaften, 8. Niederlaſſung :e. 2c. von RechtSanwälien. Rechtsanwälten. 9. Bank-AusweY ae 10. Verſchiedene ekanntmacbungen. Bekanntmachungen. 5) Verlooſung xc. 2. von Werth- papieren. [36867] Bekanntmachung. Bekauutmachung. Von Anleiheſcheiuen Anleiheſcheineu der Stadt Bielefeld Buchſtabe Q., A., Allerhöchſtes Privilegium vom 14. Fxbruar 14, Februar 1881, ſind beute heute ausgelooft zum 31. Marz März 1892: zu 500 .“ Nr. 2 8 67 138 150 336 371 423 467 495 570 575 707 708 732 857 871 919 936 949 971 972 984 989 1012 1038 1172 1214 1273 12911334 1291 1334 1342 1356 1443 1527 1534 1538 1619 1710 1717 1901 1906 1932 1942 2060 2064 2142 2179 2204 2299; zu 200.“ 209 X Nr. 2324 2337 2437 2465 2472 2503 2559 2559. 2614 2631 2658 2703 2750 2785 Rück- thung Rüd- zahlung vom 31. März _1892 1892 ab bei unſerer ämmerei-Kaſſe. ammerei-Kaſſe. Mit die1em dieſem Tage hört die Ver- zinſung auf. „Aus friiheren Verlooſuugeu Aus früheren Verlooſungen find noch rückſtandig: rü>>ſtäudig: aus der Verlooſung vom 24. September 1889 gekündigt zur Zurückzablung Zurückzahlung zum 31. März Viärz 1890 Nr. 876 und 1941 zu je 500.46 590 4 und aus der Verlooſung vom 16. September 1890, gekündigt zur Zurückzablung Zurückzahlung zum 31. März 1891 Nr. 2644 zu 200 „16- 4 Bielefeld, 18. September 1891. 1891, Der Magiſtrat. [19721] Bekanntmachung. Nachdem Nacdem das Deicbamt Deichamt in feiner ſeiner Sißung vom 24. Marz 34. März d. Js. bef<loffen bat, Is. beſchloſſen hat, die ſammtlicben noch ſämmtliwen no< im Umlauf befindlichen, befindlihen, dur< Allerböcbſtes Allerhöhſtes Privilegium Vom vom 12. März 1860 ausgegebenen Obligationen des Wilkan-Carolather Deich- Berbaudes Wilkau-Carolather Deich: Verbaudes zum 1. Oktober d. Js. zur Baar- zahlung zu kündigen, werden die Inhaber der nacbftebend naſtehend aufgeführten Obligationen und zwar: 1.1". .1. Litt. A. über 500 Thlr. = 1500 616 M Nr. 2 51115 5 11 15 16 21 28 29 35 36 38 43 56 60 67 68 71 73 75 76 77 T7 79 87 97 112 125 128 142 149 und 151. 1.116. 13. Ltt. B. über 100 Thlr. = 300 „46 M Nr. 209 219 220 222 223 225 226 231 251 254 266 966 286 290 294 300 306 371 373 379 427 432 494 496 502 503 504 506 507 508 519 521 529 575 599 605 633 687 700 709 727 728 757 782 785 786 793 u. 799 hierdurch hierdur< aufgefordert, dieſelben mit den zugehörigen Coupons und Talons bei der Deich-Verbauds- Kaffe hierſelbſt, Lanqeſtraße Deich-Verbands- Kaſſe hierſelbft, Langeſiraße 48/49, am 1. Oktober Oftober d. Is. einzureichen einzureihen und das Kapital dafür in Empfang zu nehmen. Mit dem 1. Oktober d. Is. hört hôrt die Verzinſung der gekündigten Obligationen auf. Der Wertbbetrag Werthbetrag fehlender Coupons wird vom Kapital abgezogen. Glogau, den 24. Juni 1891. Der Deichhauptmauu Deichhauptmann des Wilkau-Carolath'er Deich-Verbaudes. Wilkau-Carolath’er Deich-Verbaundes. Frhr. bon von Schlichting. [33814] Bekanntmachung. Von den auf Grund des Aüerböcbſien Allerhöchſten Privilegii vom 20. April 1885 ausgefertigten und auf den Inhaber lautenden convertirten Stadtauleihe- ſcheinen der Stadt Tangermünde ſind am 21. 921. v. Mis. Mts. folgende Siadtanleibeſcheine: 1.166. 4. Stadtanleiheſcheine : Litt. A. Nr. 58 59 62 147 6. à 1000 .“ 1.166. 13. „6 Litt. B. Nr. 164 165 167 168 9. à 500 ..“ 1.166. 0. Litt. C. Nr. 2 165 201 210 246 257 258 259 d. à 200 akk A ausgelooſt worden. Die Vie ausgelooſten Stadtanleibeſcbeine Stadtanleiheſcheine ſind mit den dazu gehörigen Zinsſcbeinen Zinsſcheinen nebſt Anweiſungen am 1. April 1892 Bebnfs Behufs Aus ablunq ahlung der Kapitalien und der _ bis dahin fäÜigen fälligen Zinſen an au die Kämmererkafſe Kämmereikaſſe hierſelbft zurückzugeben. Die Verzinſung der ausgelooſten Stadtanſeibe- ſcheine hört Stadtanleihe- \<heine hôrt mit dem 1. April 1892 auf. . : Tangermünde, den 7. September 1891. Der Magiſtrat. Ulriajs. Ulric<s. [34968] Bekanntmaänmg. Bekauntmachung. Bei der am 5. d. Mrs. Mts. ſtattgefundenen Aus- looſmtg vou vierprozeutigen looſung von vierprozenutigeu Anleiheſcheiuen des Kreiſes indeuburg, welcbe Neidenburg, wel<he auf Grund des AUerböcbſten Prwrlegiums Allerhöchſten Privilegiums vom 5. Oktober 1885 ausgegeben worden. worden, ſind folgende Nummern gezogen: gezogen : 1) Buchſtabe 13. B. Nr. 1 und 35 über je 500 .“ 2) „ , 0. 46 N „« C. Nr 55 über 200 .“ 46 Wir kündigen dieſelben hiermit zur Rückzahlung zum 1. April 1892. Die Auszahlung dec? Kapijals u Kapitals und der Zinſen erfolgt gegen bloße R _gabe Rückgabe der fällig gewordenen Zinöſcbeine Zinsſcheine bezw. des Anletbeſcbeins Än!eiheſcheins bei der hiefigeu Kreis-Kommunal-Kafſe. hiefigen Kreis-Kommunal-Kaſſe. Die Verzinſung der gekündigten Anleibeſckzeine Anleiheſcheine hört mit dem 1. April 1892 auf. Reideuburg, Neidenburg, den 10. September 1891. Der Kreis-AusſchuY cJesl Areis- Ansſchni 25 Kreiſes Neidenbnrg. Neidenburg. u B. [33912] ß. [83912] Von den in Gemä beit Gemäßheit des Allerböchſten Allerhö<ſten Privi- legiums vom 19, O tober 19. Oktober 1888 auSgegebenen Au- leiheſcheiueu ausgegebenen Anu- leiheſcheinen der Stadt emeiude Stadtgemeinde Linden vom 31. Dezember 1888 werden olgende folgende am 8. d. Mrs. * ausgeloofte Stucke Mts. » ausgelooſte Stüke zur Rückzahlung Rü>zahlung der darin verbrieften Beträge zum 1. Aprll1892 April 1892 damit gekündigt: gekündigt : Buchſtabe 4. A. Nr. 3 über 2000 .“ 4 Buchſtabe 13. B. Nr. 200 über 1000 .“ Buchſtabe 1). #4 Buſtabe D. Nr. 482 494 und 548 über je 200 ..“ M Linden, den 9. 9, September 1891. Der Magiſtrat. Li > t e n v e r g. Lichtenberg. [35517] Bekanntmachung. * i Stadtkaſſe hierſelbſt oder durch dur<h das Bauk- Bank- Von unſeren 40/oigen Stadtanleiheſckjeinen 4 °/%igen Stadtauleiheſcheinen | haus W. Sthlutow Schlutow zu Stettin gegen Rückgabe 1.1tt. 11. ſmd Lätt. E. ſind die Nrn. Nrn, 18 und 36 über je 1000 .“ # | der Anleibeſcbeine,“ Anleibeſcheine, - der Talons und ſämmtlicher auSgelooſt ausgelooſt worden. Zinsſcknine guck] Zinsſcheine, auch derjenigen für die ſpäteren Fälligkeits- Wir kündigen dieſelben den Inhabern hiermit termine." Fur | termine. Für fehlende Zinsſ<eine Zinsſcheine wird der Be- um 1. Avril April 1892. Die AuSzablung Auszahlung des ' tra getunt. &ominalbetrages | trag gekürzt. Nominalbetrages und der bis 1. April 1892 auf- rabow a. O., den 16. September 1891. laufenden Zinſen erfolgt entweder auf unſerer] nuſerer | Der Magiſtrat. [19527] Bekanntmachung. Von „Anleiheſcheiuen „Anleiheſ<heinen der Stadt Bielefeld, Buchſtabe l!“ Allerböcbſies B“ Allerhö{ſtes Privilegium vom 8. September 1884, ſ'md beute anögelooft ſind heute ausgelooft zum 2. Januar 1892: zu 500 „> Nr. 2856 2356 2922, 3017 3113, . 1000 , Nr. 3212 3304 3337, , 2000 , Nr. 3453 3562. 3562, Rückzahlung vom 2. Januar Jauuar 1892 ab bei unſerer Kämmereikaffe. Kämmereikafſe. Mit dem 31. Dezember 1891 bört hört die Verzinſung Verzirſung auf. Bielefeld, 4. Juni 1891. Der Magiſtrat. 37162 [ ] Bei der am 24. September 1891 erfolgten Auslooſuug Auslooſung von Anleiheſ<eiuen Auleiheſcheiuneu der Stadt Mülheim am Rhein find Nÿhein ſind gezogen worden: „ worden : : 1) 49/0 49% Anleihe nach na< dem Allerhöchſten Privrlegium Privilegium vom 12. Oktober 1881: Buxbſtabe 4. Buchſtabe A. Nr. 105 214 217 224 235 263 310 399 438 443 556 587, Backſtube 13. Buchſtabe B. Nr. 602 603 643 686 701 743 767 876 959 965 970 974 1015 1244 1441 1476 1479 1583 1593 1627 1640 1697 1698 1700 1790 1729 1758. Buchſtabe 0. C. Nr. 2106 2132 2272 2285 2296. 2) 36 0/0 Anleihe nach 319%/% Auleihe nah dem Allerböchſten Allerhöchſten Privilegium vom 3. Oktober 1887: Buchſtabe 4. A. Nr. 66 67 88 97 112. Buchſtabe 13. B. Nr. 539 549 551 552 563. Buchſtabe (3. C. Nr. 942 946 949 957. Der Kapitalbejrag Kapitalbetrag derſelben kann gegen Rückgabe der Anleibeſcbeine Anleiheſcheine und der nicht ni<t verfallenen Zinsſcbeine Zins\{heine nebſt Anweiſungen vom 1. April 1892 ab bei der Stadtkaſſe bierſelbſt erboben hierſelb erhoben werden. Zur Einlöſung ſind noch uikht ſiud no< nit zurückgegeben worden folgende 4% Anleiheföheine: folgeude 4 ?/o Anleiheſcheine : am 19. September 1887 aulgelooſt: ausgelooſt: Buchſtabe 13. B. Nr. 1655; am 22. 92. September 1888 auMelooſt: Buck?- ausgelooſt : Buch- ſtabe 13. B. Nr. 966 9686 und 967; am 24. September 1889 aUSJelooſt: ausgelooſt : Buchſtabe 4. A. Nr. 409, Buchſtabe 13. B. Nr. 888; am 16. September 1890 auSgelooſi: ausgelooſt ; Buchſtabe 4. A. Nr. 76, Buchſtabe 13. B. Nr. 606 678 890 950 1073 1074 1114 1308. Mülheim Mülhcim am Rhein, den 24. September 1891. Die Schuldentilguugs-Kommiſſion. Schuldentilgungs-Kommiſſfiou. [20525] Bekanntmachung. _ Bekanntmachuug. : Von den aui auf Grund der Aüexböcbſtrn Allerhöchſten Privilegien vom 10.Auguſt1860(Ge]e$-S3mmlmig [mg. 10. Auguſt 1860 (Geſez-Sammlung pag. 421) und vom 2. Nobembcr Novemkcr 1863 (GeſeY-Sammlung- (Geſeß-Sammlung-: pag. 753) ausgefertigten, auf den Inhaber lautenden Obligationen Obligationeu des Altmärkiſcheu Wiſche-Deickz-Verbandeö tm Altmärkiſchen Wiſche - Deich - Verbandes im Betrage von reſp. 100000 Tbalern 100 000 Thalern und 50 000 Tbalern ſmd 009 Thalern find in dirſem Monate nachſtehende Schuldverſchreibungen und zwar: 1) früher zu 5 0/0 °/o verzinslich (zu 4% convertirr): a, 1.166. 4. 4 °/ convertirt): a Litt. A. Nr. 36 39 und 49 über je 500 Thaler = .. . . . . .… . . . 1500 Thaler 5. 1.166. 13. b. Litt. B. Nr. 25 2 bis 29 300 bis 304 360 bis 364 470 bis 474 über je 100Tbaler(20Stück)= . . . ... .. . . . . . 2000 6.1.1660.Nr.47über50Tbaler= .. 100. Thaler (20. Stü) = oie e os e «7/2000 d T O N 47 Ube: 00. Shalee = e o C ooo 0e 50 2) 9) zu 4% verzinslich (11. Emiſſion): 11. 1.166. 4 °/% verzinsli< (IL. Emiſfion) : 4. Litt, À. Nr. 22 und 30 über je 500 Tbaler = . . . . . Thaler =. .. . . , . 1000 , 9. 1.166. 13. 1000 2 e. Litt, B. Nr. 12 15 18 38 40 82 108 184 204 242 (10 Stück 9.100Tbaler)=. .............1000 , zuſammen . Stüd à 100 Thaler) = . E LOOO L zuſammen . . 5550 ._,. 595950 Thaler oder . . . . . . 16650 Mark Oder - a e e 16600 Mart ausgelooſt worden. Die Schuldverſcbreibungen Schuldverſchreibungen ſind mit den dazu gehörigcti gehörigen Zins-Coupons und Talons vom 2. Januar 1892 ab behufs Auszahlung der Kapitalien und fa111gen fälligen Zinſen an dir Deichkqffe iu Seehauſen die Deichkaſſe in Seehauſen iu der Altmark zurückzugeben, zuarü>zugeben, wobei wir bemerken, daß mit dieſem Zeitpunkte die Ver- zinſung der obengenannten Obligationen gänzlich aufhört. ' Für fehlende Coupons wird der Betrag vom Kavttale Kapitale gekürzt. Auéwärts Auéewärts wohnhaften anabern Inhabern ausgelooſter Obligationen wird geſtattet, dieſelben pbribfrri ein- portofrei cin- zuſenden und die Uebermitielung Uebermittelung der Valuta durch dur die Poſt auf Gefahr und Koſten des Glaubigers Gläubigers zu verlangen. Die Inhaber folgender bereits früher ausgeloofter Obligationen, welcbe wel<e bisher nicht realifirt ſind, nämlich: 1. find, nämli: L. Emiſſion 1.166. 0. Litt. C. Nr. 215, 11. Emiſſion 1.166. 13. I]. Emiſfion Litt. B. Nr. 6 29 150 186 214, „ „ , ; E werden daran erinnert, die Obligationen unſerer Kaffe Kaſſe zur Zahlung deren Nommalwertbes Nominalwerthes zu praſenttren, präſentiren, da die Verzinſung Verzirſung längſt angebörT bat. aufgehört hat. Seehauſen i./Altmark. i./Altmark, den 18. Juni 1891. Die Bau-Commiſfion fiir Bau - Commiſſion für die Regulirung des Alands. Schmidt. Buck). Schluß. Smidt. Bu <. S(<luß$. [37015] ** 3 a). Warſchau-Wiener Eiſenbahn- *-“ * Geſellſchaft. E Geſellſchaſt. Der Verwaltungsrat!) Verwaltungsrath der Warſcbau-Wiener Eiſenbabn Warſchau-Wiener Eiſenbahn beehrt fick) ſich hiermit die Herren Aktionäre in Kenniniß Kenntniß zu ſeyenÄZtaiß ſegen, Las die Verlooſung der im laufenden Jahre zur Amortiſation gelangenden: gelangenden : e n PriorääW-Obrigationen 1. Prioritäts-Obligationen x. Serie, Prioritäts-Obligationen 711. VII. Serie und der neu emittirten 49/0 Prioritäts=Obligatioueu 4% Prioritäts: Obligationen am M 1“. 25, Septen er L. J., 10 Uhr Vorw., Vorm., im Sikungöſaale Sitzungsſaale auf dem Bahnhofe der Haupt- atiou ation Warſchau ſtattfinden wird. | P Die Nummernverzeicbniffe Nummernverzeicniſſe der gezogenen Stücke Stü>ke werden ſofort nacb na< der Ziehung veröffentlicht , . “Bekannimachcung. Gotthardbahn-Geſellſchaft. veröffentli<t E Bekanntmachung, Gotthardbahn-Geſellſchaſt. werden. [35127] [11396] Bekanntmachung. Am 1. Januar 1892 kommen die nachſtehend na<ſtehend be- zeichneten Uſedoux Wolliü'er zeihneten Uſedom Wollin’'er Kreis-Auleihe- ſcheine \cheine zur Amortijation: . .J. _erftex „Auögabe: 1.166. 4. Amortiſation: j A. erſter Ausgabe: Litt. A. Nr. 4 und 5 über je 1500 .“ 1.166. 13. Litt. B. Nr. 37 38 39 und 40 über je 600 „46 l;. B. zweiter Auögabe: 1.166. . Ausgabe: Litt. A. Nr. 98 und 99 Über über je 1000 „46. 1.166. . Litt. B. Nr. 229 und 230 über je 500 666 1.166. . M. Litt, C. Nr. 49 und 50 über je 200 944 (>. 4 C. dritter Auögabe: 1.166 . Nr, Ausgabe: Litt B. Nr. 49 über 1000 614 1.166. . Nr. #4 Litt, C. Nr, 69 über 500 «46 1.166. . Litt, D. Nr. 2 und 3 über je 200 „46 Æ Die Inhaber dieſer Anleibeſsbeine Anleiheſ<heine werden auf- gefordert, ſolcbe ſolhe vom 1. Januar 1892 ab mit den nocb nicbt noh nit fälligen Zinsſ<cinen Zins|\cheinen und Aaniſungen Anweiſungen bei der hieſigen Kreiö-Kommuual-Kaffe hiefigen Kreis-Kommunal: Kaſſe vorzu- legen und den Geldbetrag in Empfang zu nehmen. Die Verzinſung hört bört mit dem 31. 31, Dezember d. Js. Is. auf. Swinemünde, den 5. Mai 1891. * : Der Kreiö-NuSſchuß Uſedom-Wollin'er Kreis-Nus\ſhufß Uſedom-Wollin’er Kreiſes. ' _ Graf von Säywerin. S<Ÿwerin. [37161] 5 0/0 9, Obligationen der Actien- GeſellſchaftfürVaumwoll-Spinnerei, Geſellſchaft fürBaumwoll-Spinnerei, Weberei und Bleiche Zannercie. Zawiercie. Bei der am 27. September 3. 6. a. c. in Warſchau den geſetzlichen geſetzlihen Beſtimmungen gemäß ſtattgebabjen Auslooſnng ſtattgehabten Auslooſung der Zawiercier Obligationen ſind folgende Nummern Nuramern gezogen worden: 65 132 173 268 386 455 520 531 544 551 559 593 608 744 782 872 896 990 999 10261061 1026 1061 1274 1286 1290 1384 1404 1408 1455 1487 1498 1516 1535 1605 1778 1781 1814 1866 1871 1887 1930 1934 1975 1997 2062 2095 2119 2121 2130. Die Einlöſung derſelben, ebrnfo ebenſo wie die der am 27. Dezember 6. 6. iäÜigen a. e. fälligen Coupons findet vom 27. Dezember 3. 0. a. e. an ſtatt: in Berlin bei Gebrüder Ginsberg, Giusberg, in Amſterdam bei van Vloten & «& de Gijſelaar, in Wörrſéan MEUOAs bei der Warſchauer DiSconto: au . Disconto: auf. Den Stiicken Stücken ſowie den Coupons muß ein naib nah der Reibenfolge geordne1es Nummernverzeicbmß Reihenfolge geordnetes Nummernverzeichniß bei- gefügt ſein. W EESRSISIE E O T P B ZR S 6) Kommandit-GeſellſcHUſteU Kommandit-Geſellſchaften auf Aktien u. Aktwn-(chllſch. 137234] .Aciien-Éeſellſchaſt Gorltlzer Aktien-Geſellſch. [37234] Actien-Geſellſchaft Görlißer Maſchinenbau- cAnfjali Anſtalt und Eiſengießerei. Die diesjährige ordentliche Generalverſamm- lung der Aktionäre findet _Donuerftag, _Dounerſtag, den 15. Oktober er., Nachmmags cr., Nachmittags 2 Uhr: Uhr, im Direktionszimmer umercs Verwaltungsgebaudes, Biesnißer Fußwea unſeres Verwaltungsgebäudes, Biesniger Fußweg Nr. 871, brerſelbſt hierſelbſt ſtatt. Tageöordyung; ' Tagesorduung : : 1) Vorlcgung Vorlegung des Geſchäftsbertcbts, Geſchäftsberichts, der Bilanz, ſowie des Gewinn- Gewinn: und Verluſt-Contos. 2) Beriibt 9) Bericht des AUfſicthraibs. Aufſichtsraths. 3) Beſ<lußfaffung Beſchlußfaſſung über .die Vorgeſchlagene die vorgeſ<lagene Ver- wendung des Reingewinns und Ertbeilung Ertheilung der DeÖarge. Decharge. 4) Ergänzungswabl Ergänzungs8wahl zum Aufſichtsratſ). Aufſi$htsrath. 5) Antrag des AufſicbtsraTbs Aufſichtsraths und des Vorſtandes auf Aenderung des erſten Satzes, Satzes des § 8. 10 unſeres GeſeljſcbaftsNrtrages, dabin lautend: Geſellſchaftsvertrages, dahin lautend : „Jede Aktie 6. 600.26 giubt à 600 # giebt dem beaber Inhaber eine Stimme, jede Aktie 6 1000346 enzynd- zweidriitel à 1000 ( einund- zweidrittel Stimmen, wobei ube_r7<u]fige Bruchtbeile überſhüſſige Bruchtheile der angemeldeten Betrage Beträge unbe- rückſichtigt rüdſihtigt bleiben.“ Nach Sckyluß Nah Swluß der Generalvrrſammlung: (Prioriiäts-Obligationen) nacb §. Generalverſammlung: (Prioritäts-Obligationen) na< 8. 5 der Be- dingungen. Zur Tbeilnabme Theilnahme an der Generalvetſammlung Generalverſammlung ſind auf Grund des §. $. 9 des Geſeüſchaftsvrrtrages riur Geſellſchaftsvertrages nur diejenigen Aktionäre berechtigt. welcbe berechtigt, welche die bis Mitt- woch, wow, den 14. Oktober er., cr., Nachmittags 4 Ubr, Uhr, ge- ſÉbebaene Niederlegvng E Niederlegning ihrer Aktien bei nachfolgenden te en: Commuualſtäudiſche na<hfolgenden tellen: Communzalſtäudiſ<he Bank der Preuß. Oben'laufiq zu Preuf:. Obe».(auſiß ¿u Görlitz, Actiéageſeuſthaſt Actie'ageſellſchaft Görlitzer Maſckjiyenbau- Anſtalt Maſchineubau- VB'uſtalt und Eiſengießerei zu Görlitz, B"»nkbaus B-nkhaus A. Ruß „jr. Ruf: Jr. zu , PhiliÉ-Y ä Poros Roſenbaum & «& Berlin, Philip:; Philipp Elimeyer zu Dreßden - „ CKündigung - Dresden Kündigung der 5 “1. 5% Obligationen ll. Ul. Hypothek vom 1. Oktober 1879 im Betrage von 6 Millionen Franken. Auf Grund der RückzahlungstäMngen a für unſer 5 0/o 9% Anleihen gen wir hiermit bie 59/6 die 5% Obligationen 11. Al. Hypothek ,“vom /vom 1. Oktober 1879 zur Rückzahlung auf den 1.12.4166! 1, April 1892, - : den auf den Titeln bezeichneten bezeihneten Stellen. Luzern, Luzeru, den 24. 24, September 1891. . * Die Direktion dec Gotthardbahn. dex Gotthardbghu, von welchem wel@em Tage an die Verzinſung dieſer Obligationen aufhört. aufhört, Die Rückzahlung erfolgt ſpeſenfrei \peſenfrei bei durch Be cheini un nachweiſen. , 1 ‘dur Beſcheinigung nachweiſen, ; / Der aſedrucktge (Zeſcbäftsbcricbi A Geſchäftsbericht nebſt Bilgnz liegk Bilanz liegt vom 1. Oktober er. cr. ab bei der Communalſtandiſchen Communalſtändiſhen Bank und in unLerem ura Comptoir _bierſelbſt hierſelb zur Civ» ſichtnabme Eina ſihtnahme für d e die Herren Aktionare aus. Görliß- Aktionäre aus, Görlitz, den 24. Septrmber September 1891. Actien-Geſellſchaft Görliqer- Maſchinenhan- Auſtalt und Actieu- Geſellſchaft Görlißer Maſchir,tnbau- Anſtalt uud Eiſengießerei. Der Aufſichtßratb. A.: Grebel, Vorüßm'qir. .- ;...„34 *, "» , » «;,-.;“ 7-7- „7.977,7ka „* Aufſichtsrath. A. Gr ebel, BVorſigent, A i pier Sit f 24 Auslooſung von Tbcilſcbuldvrrſcbreibungen ' .““ 1“. “W- i_ZékML, „,.. _,“ Theilſchuldverſhreibungen i dh Sa r ———_—_—— “Dai N