OCR diff 126-8045/362

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/126-8045/0362.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/126-8045/0362.hocr

von Obliganonen Obligationen der Wladikawkas-Eiſenbabn Wladikawkas- Eiſenbahn wurde achtmal ahtmal | dampfer „Stuttgart“, von Baltimore kommend. kommend, iſt am 29. ai, überzeichnet. - 11 Uhr Abends, auf der Weſer an ekommen. angekomwen. Der Rei<s-Poſtdampfer Reichs-Poſtdampfer Amſterdam, 30. Mai. (W. T. B.) Iava-Kaffee Java-Kaffee good .Oldenbura“, | „Oldenburg“, von Auſtralien ommend, iſt kommend, iſ am 29. Mai, Nach- ordinary 51. - Bankaztnn 441. — Bankazinn 444. mittags, in Suez angekommen. Der Schneüdampfer .Spree' Schnelldampfer „Spree* hat am 30. Mai, 24 25 Uhr Nachmittaßs, Mainags die Reiſedon Neiſe von Southampton nacb nach New-York fortgeſeyt. fortgeſeßt. Der Po tdampfcr Poſtdampfer „Kronprinz Friedrich Friedri neue Dampfer von je; je etwa 4000 Negiſtertons 4000. Regiſtertons Größe in WFM? LUNg gegeben, und zwar je zwet zwei Dampfer bei der Aktien eſe11ſcbaft „Vu an Aktiengeſellſchaft „Vulkan in Bredow-Stettin ,und und bei der Schiffs- und Öaſchinenbau-Aktien- geſellſchaft .Germama“ Maſchinenbau-Aktien- geſellſhaft „Germania“ in Kiel. Hamburg, 30. Mai. (W. .T. B.) amburg-Ameri- amburg-Amerit- kaniſche YI)ackeztfabrt gart - Aktien - Geſellf aft. Geſellſ<haft. Der Poſt- dampfer „_ uſſ 1a“ „Ruſſia" hat, von New-York kommend, heute Nachmittag 5 Nahmittag 9 Uhr Sc111y Scilly paſſiert. London, 30. _Mai. Mai. (W. T. B.) Der Caſtle-Dampfer „Garth «Garth Caſtle“ iſt iſ heute auf der Heimreiſe von Kapſtadt ab- *" ZWEile Beilage _ Zweite Beilage zum Deutſchen Reichs-Anzeigkr Reichs-Anzeiger und Königlich Preußiſchen Staais-Anzciger. „04.3. 128. Staats-Anzeiger. M2 126. Berlin, Donnersmg, Donnerstag, den 31. Mai , | 1894, )- ;?1 €? „;]-1 , ;] & F i il E, 1 * . Verkehrs-Anftalteu. Verkehrs-Anſtalten. Bremen, 31. Mai. Der Schnelldampfer .Lahn“, Shnelldampfer „Lahn“, am 22. (W. T. B.) Norddeutſcher Lloyd. Mai von New-Ydrk New-York ab- gegangen, iſt am 29. Mai, 111 11} Uhr Abends, in Southampton an- an: Bremen, 30. Mai. Wilbelmk, Wilhelm“, von New-York kommend, Vormittags, in Gibraltar angekommen. (W. T. B.) graphiſches B, graphiſhes Bureau“ erfährt, hat der „Norddeutſche Lloyd“ vier iſt am 30. Mai, 10 Uhr Wie ,BöSmann's „Bösmann?s Tele- Ziegangen. ' Dcr Froangen. ] Der Union-Dampfer .Scot“ „Scot* iſt am Mittwoch auf der usreiſe Von usreiſfe von Madeira abgegangen. 1. u<ungs-Sa<en. u<ungs-Sacyen. 2. Auxge ua ote, Zuſtellungen u. der 1. dergl. 3. Un all- Unfall- und Jnvalidrtäts- Invaliditäts- 2c. erſtchernng. Verſicherung. 4. Verkäufe, Verpachtun en, Verpachtungen, Verdingungen xc. 2c. 5. Verlooſuna 2c. von ertbpavieren. Oeffentlicher Werthpapieren. Deffentlicher Anzeiger. 6. KommandiL-Ge ellſ aßen au Kommandit-Geſellſchaften auf Aktien u. Aktien-Ge]e111<. Aktien-Gefell!(, 7. Erwsrbs- Erwerbs- und 8. Nieder1affu11g_2c. Niederlaffung 2c. von Nechtßanwältrn. Rechtsanwälten. 9. Bank-Ausweide. Bank-Ausweiſe. 10. Verſchiedene Bekanntmachungsn. irt ' [cbaſts- * enoffrnſcbafjrn. Bekanntmachungen, irthſ<afts-Genoſſenſchaftien. 1) UnterſuchungZ-SWen. Unterſu<hungs-Sachen. [14398] Steckbriefs=Grneuerung. Steckbriefs-Erneuerung. Der unterm 15. Februar Ou 1890 hinter den angeb- lichen Schmiedegeſe en Schmiedegeſellen Johann Weber aus Weiß- bach erlaſſene Steckbrief wird Hierdurch hierdur< erneuert. Potödaux. Potsdam, den 26. Mai 1894. Königliche StaatSanwaltſchaft. Staatsanwaltſchaft. 2) Aufgebote, Auſgebote, Zuſtellungen und dergl. [14491] In Sachen des Kaufmanns Georg Stange hier, Klägers, wider den Kaufmann Alb. Wolters in Bündbeim, Bündheim, Beklagten, wegen Forderung, wird, nach- dem auf Antrag des Klägers die Beſchlagnahme des dem Beklagten gehörigen Kleinkothhofks 1810. 1155. Kleinkothhofes No. ass. 37 zu BündHeim Bündheim ſammt Zubehör zum ZWecke Zwecke der Zwangsverſteigeruna durch Beſckyluß Zwangsverſteigerung dur<h Beſchluß vom 22. Mai cr. verfügt, auch au< die Eintragung dieſes BeſckykuYs UT at im Grundbuchs Grundbuche am nämlichen Tage erfo1gt erfolgt iſt, crmin Termin zur ZwangSverſteigerung Zwangsverſteigerung auf Mittwoch, den 12. 12, September 1894, Nachmittags 3 Uhr, vor Herzoglichrm Herzoglihem Amtsgericht bierſclbſt hierſelbſt in der Gaus7ſ<en Gaſtwirtbſchaft Gaus’ſchen Gaſtwirthſhaft zu Bündheim angeſeßt, in welchem die Hypothekgläubigkr Hypothekgläubiger die Hypotheken- briefe zu überreicben Haben. überreichen haben. Harzburg, den 22. Mai 1894. Herzog1i<es Amthericht. Herzogliches Amtsgericht. (Unterſchrift.) [14009] Bekanntmachung. Vekauntmachung. In Sa<en Sachen der Hßrzoglicben Leihhaus-Adminiſiration Herzoglichen Leihhaus-Adminiſtration zu Blankenburg, Klägerin, wider den Holzhändler Wilhelm Hol1and Holland zu Hohegeiß, Beklagten, wegen Forderun , Forderung, wird, nachdem auf Antrag des Klägers die Beſchagnahme Beiblaanälne der dem Beklagtrn Beklagten gehörigen Grundſtücke: Grundſtücke : 1) 14. Abtheilung Sprenzacker Vom Sprenza>ter vom Plan Nr. 384 zu 46 11 a 28 111, m, 2) 28. Ath. Breitefitts, Vom Abth. Breiteſitte, vom Plan Nr. 600 zu 25 8. 2 111, 20a 2m 3) daſelbſt vom [cm Plan Nr. 600 zu 25 11 a 2 111, m, 4) daſelbſt Vom lan vom Plan Nr. 600, 33 11 a 57 111, m, zum Zwecke Zwedke der Zwangsverſtcigerung durch Zwangsverſteigerung dur<h Beſchluß vom 17. Mai 1894 verfügt, auch dir au<h die Eintragung dieſes B€ſ<1uſſes Beſchluſſes im Grundbuchr Grundbuche am 17.Mai 17. Mai 1894 erfolgt iſt, Termin zur Zwangsverſteigerung auf Sonnabend, den 1. U. September d. IE., Js., Nach- mittags 4 Uhr, vor Hrrzoglichcm Amtßgerichte Herzoglichem Amtsgerichte Walkenried in der Enge1mann'fc196n Engelmann’ſhen Gaſtwirthſchaft in Hohegeiß angeſetzt, angeſeßt, in we1<em wel<hem die Hypothek- gläubiger die Hypothckendrirfe Hypothekenbriefe zu überreichsn überreihen haben. Walkenried, den 21. Mai 1894. Hrrzog1i<es Amthericht. Herzogliches Amtsgericht. Voges. [14490] In Sachen betreffc'nd dic Z1va11g§derſteigerung betreffend die Zwangsverſteigerung des dsr der Schneiderfrau Brntbien 111 Benthien zu Ludwigsluſt ge- hörigen hôrigen Wohnhauſes Nr. 598 nebſt Garten Nr. 1408 und Wirſe Wieſe Nr. 2307 wird drr der auf den 1. Ju11id.J, anſtrhrndk e*rſtc Verkanfstermin Juni d. I. anſtehende erſte Verkaufstermin auf den 29. Juni 1894, Niittags Mittags 12 Uhr, und drr der auf den 29. Juni 1894 anſtrbende UeberddtNermin anfſtehende Ueberbotstermin auf drn 20. den 20, Juli 1). d. J., Mittags 12 Uhr, von Amts- Weaen derlkgt. Ludwigsluſt. wegen verlegt. Ludwigsluſt, 29. Mai 1894. Großderzoglichcs Amthcrickyt. Großherzogliches Amtsgericht. [73284] Aufgebot. _ ; Auf Ankrag Antrag des Kanſmanns Kaufmanns Ernſt Pfriffrr 111 Caſſel, 5611161611 durch Pfeiffer in Caffel, vertreten dur< den Rc<t§an1valt Rechtsanwalt Caspari da[elbſtö daſelbſt, wird bicrdurcb brkannt ngckÜ, hierdur<h bekannt gemacht, daß die auf „Q1iHabcr“ 1a111811dc Obli arion der 3710/11 Lübéckiſchn Sxaats-Prämien-An 81513 „Inhaber“ lautende Obligation der 34% Lübe>kiſchen Staats-Prämien-Anleihe vom 1. Aprik April 1863 Serie 829 Nr. 16572 im Nominalbetragc Nominalbetrage von 50 T_Ha1rr11 Prcußiſck) Courant_ abbandrn Thalern Preußiſ< Courant abhanden ge- kommen _111. 211113, welch? 8111 Jutercße iſt. Alle, welche ein Intereſſe daran baden, haben, der Kraftloserklärung der KraſtſoöcrklarUng drr ddrſtcbend brzricbnctcn Obligxation zu 1191d€rſpr€<1311, wrrden aufgriordCrt, vorſtehend bezeichneten Obligation zu widerſprechen, werden aufgefordert, bei Brrmeidung Vermeidung des AUIſ<1uff05 ſick) ſpäteſt€ns Ausſchluſſes \ſih ſpäteſtens in dem hiermit auf?.)kittivoch, auf Mittwoch, den 11. 11, Juli 1894, Vormittags 11 Lkl Uhr, vor dcm unicrzrichnrkcn Amthcrirhte anberaumtkn Aufgrbotstcrmin dem unterzeichneten Amtsgerichte anberaumten Aufgebotstermin zu mcldcn. Drr melden. Der unbekannte Jnhabrrxdcr brzeichncikn Inhaber der bezeichneten Obli- gation wird aufgeforderf, dirxxlbe [1711191111116 1111521111- grbdtstermine Vorzuweiſcn, w1drig€nfa11§ dieſrlbc aufgefordert, dieſelbe ſpäteſtens im Auf- gebotstermine vorzuweiſen, widrigenfalls dieſelbe für kraftlos Traftlos erklärt und (1118 2111791111196 (1113 dcrſrlbcn (111 die bisſige Staatsſchuldrndrrwaltung fiir crloſ<cn alle Anſprüche aus derſelben an die hieſige Staatsſchuldenverwaltung für erloſchen erklärt wrrden 10111311. werden follen. Lübeck, den 2. März 1892. . | Das Amtsgericht. 2151581111111] 1. (grz.)Asſ<cnf€1dt_1)r. , Vcröffrntlicht : P r o p p , Gcr1<tsſ (171011361. Abtheilung I. (9ez) A 8fwenfeldi Dr Veröffentliht: Propp, Gerichtsſchreiber. [14582] Bekanntmachung. , Vekanntmachung. | Das Kgl. Amts ericbt Amtsgericht Ansbach hat am 23. Mar Mai 1894 folgcndcs *ufgebot folgendes Aufgebot erlaſſen: Dem .Altfixzer Petrr Büttner, Altſiger Peter Vüttuer, früher in“ in Neubronn, nun 111 in Forſt, iſt ſeit 2 Jahrrn Jahren der auſ [6111611 auf ſeinen Namen lautende“, lautende, früher 40/0ige, jetzt 319/0ige Kaſta1<xm 49/oige, jeßt 33 °/oige Kaſja]chein des land- wirtbſcbaftlichen Kreditdereins wirthſchaftlichen Kreditvereins für Mittelfranken" 111 Mittelfranken in Ansbach vom 15. Mai 1875 (J. 13. C. B. Nr. 2091 uber über 100 Gulden zu Verluſt gegangen. Auf Antrag des rnannten enannten Peter Büttnrr Büttner wird der aUenfaUſrge allenfallſige Jn- aber dieſer U11undc1>ierdur< Urkunte hierdurch aufgefordert, ſpateſtens ſpäteſtens im Aufgebotstermine vom Donnerstag, Dounerstag, den 20. Dezember 1894, Vormittags 9 Uhr, [eme ſeine Rechte bei dem unterfertigtrn Grrichte (m- unterfertigten Gerichte an- zumelden und die Urkunde vorzu1e'gen, vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärun Kraftloserklärung erfolgen wird. Ansbach, den 29. Z.")?ai Mai 1894. Gerichtsſchreiberei drs des K. Amtsgerichts Ansbach. Sekr. Schwarz. [55172] , Sh warz. Ia Aufgebot. Der Gcr1<t§kaff€n-Kontwlkur Gerichtskaſſen- Kontroleur Carl Guſtav Franz Böljüie" Böhme zu Saarbrücken, früher ApprüaiionSgeriÖfs- Burcaudiätar Appellationsgerihts- Bureaudiätar zu Padkrborn, Paderborn, hat im Jahre 1874 fem ſein Leben dei bei der Deu1ſ<en Lebrnsvrrficbcrungs- Geſellſchaft 111 Lübeck Deutſchen Lebensverſicherungs- Geſellſhaft in Lübe> in Höhe von 1000 Thalern Mrfichert; verſichert; die darübrr don drr Geſrüſchaft darüber von der Geſellſhaft aus- geſtkllte geſtellte Police Nr. 63 428 Vom 2151111111111 vom 21. Auguſt 1874 111 abhandrn iſt abhanden gekommen. Auf Antrag dss Vérfichrrtrn des Verſicherten wird der unbekannte Jubaber Inhaber der „dlice Police aufgefordert, [eme ſeine Anſprüche und Rechte an d (31116 dſelbe ſpäteſtens in dem auf Sonnabend, den “7. 7. Juli 1894, Vormittags 11 {1 Uhr, anberaumten Aufgebots- termin. termin bei dem untrrzeichetcn (559111591 anzmneldrn, unterzeihneten Gericht anzumelden, auch die Policd vorzulrgen, widrigrnfalW dicſe1b€ Police vorzulegen, widrigenfalls dieſelbe für kraftlos crklärt erklärt werden wird. Lübeck, Lübe, den 13. Dczember Dezember 1893. Das Amtsgericht. 2151561111119 1, [62818] Abtheilung I. (62818] Aufgebot. _ Die Frau Wilbelminr Wilhelmine Louiſe verw. Schneider 111 Dresdrn, Kamenzrrſtraßc in Dresden, Kamenzerſtraße Nr. 28, Vertreten vertreten durch den NechtSanwalt Rechtsanwalt A. Macſer 111 Drrsden, Maeſer in Dresden, hat das Aufgebot des auf ihren Namen (1116111111311th ausgeſtellten Sparkaſſen- buchs Nr. 8958 der ſtädtiſchen Sparkaſſr ſtädtiſhen Sparkaſſe zu Erfurt Fiber über 315,56 «14, Welchrs angéblich Verloren 111-gangen M4, welches angebli verloren gegangen iſt, beantragt. Der Inhaber des SparkaſſenbucHS Sparkaſſenbuchs wird au]“grfordert, ſpäteſtens aufgefordert, \päteſtens in dem auf dcn 18. den 18, September 1894, Vormittags 11 1lhr, 12 Uhr, vor dem 11nt€rzeickét1eten neten Gericht, Zimmer Nr. 58, anberaum1en Aufge otstermin [einc 1111312016 (7111111111161an und„das Buck) Vorz111€gen widrigenfaüs anberaumten Aufgebotstermin ſeine Rechte anzumelden und das Buch vorzulegen widrigenfalls die Kraftlos- erklarung dss Sdarkaſfrnduchs erfolgrn erklärung des Svarkaſſenbuhs erfolgen wird. Erfurt. Erfurt, den 20. Januar 1894. Königlichrs Amtherichi. Abthcilung 1711]. Königliches Amtsgericht. Abtheilung VII1. [14498] Aufgebot. Auf drn den Antrag dss Beſitzrrs des Beſißers Guſtav Rauécr don Puskrpdrbt (116 drs Vormunch drr Ki11d€r drs (1111 Rauter von Puskeppeln als des Vormundes der Kinder des am 13. 51111113 Véârz 1892 in Puskrppéln Verſtorbrnen Bsſißers Rudolf Kroebnrri, [011 Puskeppeln verſtorbenen Beſißers Nudolf Kroehnert, ſoll das auf den Namrn Namen der Krochuert'f<cn Krochnert’ ſchen Erben a11sg€fcrtigts Sparkaſſen- bu< ausgefertigte Sparkafſen- buch Nr. 1564 drs des Kreiſes Nirderung, Niederung, auf welchrs welches eingezahlt ſind 1) am 5. Oktober 1892 123367 „14, 1233,67 M, 2) am 15. Nodembsr November 1892 140,00 «14, 4, und 3) am 4. Frbruar Februar 1893 102000 „46, 1020,00 4, da es angeblich Verloren gcgcmgru angebli<h verloren gegangen iſt, (1111130501811 wcxddn. Dkk Jndadrr dcs vorbrzrichnrten aufgeboten werden. Der Inhaber des vorbezeichneten Spar- kaſ16nbu<s kaſſenbu<hs wird hiermit aufqrfordrrt, ſpäteſtdns aufgefordert, ſpäteſtens im LlufgebotStErmine Aufgebotstermine am 29. 29, Oktober 1894, Vor- mittags 10 Uhr, bsi dcm 1111111181511111'11 Grri<t bei dem unterzeihneten Gericht (Zimmer Nr. 4) ſ6111€ Rc<1€ 11715111111'10011, ſeine Rechte anzumelden, und das S arkaſſenbuck) 110151199011, 1111101211de6 dic Sparkaſſenbuch vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- 6115111111] desſrlbcn crfolgrn erklärung desfelben erfolgen wird. HeinrickxstUalde, drn Heinrichswalde, den 7. 2111111 April 1894. Königliches Amtßgericht. Amtsgericht. [49130] Bekgnntmnchung. DLT Dicnſtknecht Dans Bekanntmachung. Der Dienſtkneht Hans Ehlers in Jewenſtrdt Hat Jevenſtedt hat das Aufgrlwt drs ibm zygrhörigen, (1111185181) dcr- 511111111611 Sparkaffenbuchs Aufgebot des ihm zugehörigen, angeblich ver- brannten Sparkaſſenbuchs Nr. 2641 der Spar- und Leihkaſic Leihkaſſe zu RendÖburg Nendöburg über 1277 „16. zum Zwrckd Zwette der Ausſtrüung (7111178 ULULU Ausſtellung eines neuen beantragt. Es wird deshalb der Jnhabrr drs Inhaber des Buchs aufgefordert, ſpäteſtcns ſpäteſtens im Aufgrbdtstcrmin Aufgebotstermin am 26. Juni 1894, Vorm. 11 Uhr, bri d(m untrrz€1<n€trn Gcri<t [cine Rechte anzgmeldkn bei dem unterzeichneten Gericht ſeine Nechte anzumelden und das Buch dorzulrgen, widrigrn- faUs die KraftloscrklärUna drsſelbcn erfolgrn vorzulegen, widrigen- falls die Kraftloserklärung desſelben erfolgen wird. Rendsburg, den 28. J111'1 Juli 1893. Königlichrs Amtögrricht. 11. Königliches Amtsgericht. I. [51246] _ Auſgebox. , __ Aufgebot. : Es 111 i das Aufgebot na<ſo1grnd€r Sparkaſſtn- nachfolgender Sparkaſſen- bücher dir Steinhorſt€r dcr Steinhorſter Spar- und Lrihkaſfe bc- antragt: , Leihkaſſe be- antragt : i 1) SparkaÜWbUck) Sparkafſenbu<h Nr. 3001, [auicnd (111de511111111 Claſe11111S<ürc11ſölen 11561 lautend auf Johanna Claſen in Schürenſöhlen über 2450 «14, 4, Antrag- ſt€118ri11 dicſrlbe. ſtellerin dieſelbe. 2) 11. Sparkaſſenbuck) a. Sparkaſſenbu<h Nr. 3461 111111: 168304 26, lautcnd über 1683,04 4, lautend auf drn den Käthner Jorden Rondeshagcn*in S<ipborſt, 1). Sparkaffrnbncb Johen Rondeshagen “in Schiphorſt, b. Sparkaſſenbu<h Nr. 4588 111111 über 6391,13 «xs, lautrztd 46, lautend auf drn 2111511581161 Jd<en Frirdrick) („Chriſtoph den Altentheiler Jochen Friedrich Chriſtoph Rundshagen zu Schipboxſt, AUTULftLÜLk Schiphorſt, Antragſteller zu 11. a. u. 1). frühcrchätkywr, jcizigcr Altentbcilrr Jochrn Friedrich þ. früherer Käthner, jeßiger Altentheiler Jochen Friedrih Chriſtoph Runds- MRunds- hagen (RondexZHagcn) (Nondeshagen) zu Schipborſt. Schiphorfſt. 3) Sparkaffenbuch Sparkaſſenbu<h Nr. 1062 übrr über 9659,49 «, lautrnd M, lautend auf Catharina „ Margawtda (Eliſabctk) Siemcr in S_iebenbäumcn, Antragſteklkrin dirſrlbd. Margaretha Eliſabeth Siemer in Siebenbäumen, Antragſtellerin dieſelbe. 4) Sparkaſrenbuck) Sparkaſſenbu<h Nr. 1531 iibrr über 6793,77 «16., lautcnd M, lautend auf Franz Hrinrick) Gottfricd Heinri<h Gottfried Siemer 111 Sikbxnbäumen, Anjragſtrüer drrſelbe. in Siebenbäumen, Antragſteller derſelbe. Die Jn1)a1)€r"der vordrzcickynetrn Inhaber der vorbezeihneten Urkunden werden au'ſgefordert, ſpateſtens aufgefordert, ſpäteſtens in dem auf Dienstag, den 3. deu 3, Juli 1894, Vormittags 12 Uhr, vor dem unterzeichnstsn Grrichte unterzeichneten Gerichte anberaumten Aufgrbots- termmc Aufgebots- termine ihre Rechte anzumeldey anzumelden und die Urkundrn Vorzulegen, wtdrtgenfalls Urkunden vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung drr der Urkunden erfolgen wird. Steinhorſt _i. L, i. L., den ]. Dezembrr 1. Dezember 1893. Kö111g11<es Amthsricht. [779681 Königliches Amtsgericht. [77968] Aufgebot. Der Artener DarlehnSderein, Kommanditgrſ 611)“ (Haft Darlehnsverein, Kommanditgeſell haft auf Aktien zy zu Artern, Hat hat das 211111165131 Aufgebot eines 5011 von dem Wirtk) Heruwnn Möklboff Wirth Hermgnn Möllhoff in Altena an Ordre dcr Dortmundrr Braurreigkſsüſcbaft der Dortmunder Brauereigekfellſhaft am 13. Oktober 1893 ausgeſtelltkn, ausgeſtellten, am 15. Drzlmdar Dezember zahlbaren Wechſels, we1<€r durcb Jndoffement welher dur< Indoſſement an genannte Kommanditgeſellſchaft grlangt gelangt war, beantragt. Der Inhaber des Wechſels wird aufgrfordert, aufgefordert, ſpäteſtens in dem auf den 20.0ktobcr 20. Oktober 1894, Vormittags 11 Uhr, Vor vor dem unixrzcichneten Gerichts, Zixmyer unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 13, anderauran Aufgebdtstermine [eine Rechts anzumekden und drn Wr<ſeldorzu10grm widrigenfaUs die Kraftlosrrklärung dcsſelbsn crfd1gen anberaumten Aufgebotstermine ſeine Rechte anzumelden und den Wechſel vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung desſelben erfolgen wird. Altena, d1'11 den 27. März 1894. Kö1iig1i<ss A111t§grri<t. Königliches Amtsgericht. [14492] Aufgebot. Dcr Fouragehändlrr Johann Rndat Der Fouragehändler Iohann Rudat zu Vérlin, Nd1iizſtr11ße10 wvbndaſt, drrtrrtcn durch dcchcth- Berlin, Noſtizſtraße 10 wohnhaft, vertreten dur< den Rechts- anwalt Kay ]. Kaß T. zu Bkrlin Alexandrrſtr. Berlin Alexanderſtr. 2, Hat bat das 211111161151 11an 111111 Aufgebot eines von ihm auf die Frau Mcßling zn Meßling zu Nixdorf, Mayba<=11fcr2 brzdgcnkn, Maybach-Ufer 2 bezogenen, mit drm Accrpt- Vermerk: „Angcnonnnrn dem Accept- vermerk: „Angenommen Frau Meß11-111 Meßling im Auftrage Auſtrage S. Meßling“ dcrſrbc'nrn Wc<ſc1s Vom verſehenen Wechſels vom 6. Fsdruar Februar 1892 111311 über 50 „16, fäl1ig A, fällig am 6. Februar 1893, w€1<cr (111119111101) 1101101611 9811111111811, welcher angeblich verloren gegangen, beantragt. Dcr undskannte Zn- habcr drs Wc<ſc1s Der unbekannte In- haber des Wechſels wird ((Ufgefdrdrrt, ſpätcſtrns i11 drm (1111 aufgefordert, ſpäteſtens in dem auf den 7. 7, Dezember 1894, Vormittags 10 Uhr, Vor vor dem untkrzrichnetdn Gsricht, unterzeichneten Gericht, Erk- ſtraßc ſtraße 19 Zimmer ] T1". 1 Tr. Nr. 9 anbcraumtrn anberaumten Auf- gcbotxßtsrmin ſeine: Né<t€ birr aiizumeldcn und drn Wechxcl vrrzulrgen, widrigcnfalls dir 5111111108“- rrklärung drs We<1els erfolgcn gebotstermin ſeine Rechte hier anzumelden und den Wechſel vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- erflârung des Wechſels erfolgen wird. Nixdorf, ds_n Rixdorf, den 16. Mai 1894. 1594. Königliches Amtsgcricht. Amtsgericht. [14524] Aufgebot. Auſ Auf den Namen Von von Chriſtian Matthias Da11ic1 Daniel Klatt odrr oder ſonſtigen [1611761161] Jnhabsr iſt (1111 getreuen Inhaber i am 14. 5115111 April 1853 bsi bei der birſégcn hieſigen Spar- und Anleihe- kaſſe (zin ein Kapital Von von 500 Krt.-T1)1r. brlcgt, Krt.-Thlr. belegt, worüber die Sebuldurkunde Schuldurkunde Nr. 2823 Fol. 19011. aus.]cſtcÜt 190 M. ausgeſtellt iſt. Das Kapital zuzüglich zuzüglih der aufgc1aufene'n Zinſrn aufgelaufenen Zinſen be- jrägt (111116111111) 1th trägt angeblih jeßt 1313 „14 G 96 „1. „4. Chriſtian Matthias Danirl Daniel Klatt iſt am 22. Srptembrr September 1879 in Warſchau vcrſtorbrn, 161110 (Erben odrr verſtorben, ſeine Erben oder ein Na<1aß- kuratdr dsdſc1b€11 ſind nicht brkannt. Nachlaß- kurator desfclben find niht bekannt. Auf Antrag drs Oberlrwtſcén «Heinrich Frirdricl) Chriſtopdsn des Oberlootſen Heinrih Friedrich Chriſtophen Klatt in Travrmünde Travemünde und drr Wittwc der Wittwe Martha Aud1ä11drr, (1911018116 Kricwes, Ausländer, geborene Kriewes, zu Strasburg i. Wrſtpr., (1121 Brſiycr der Obigrn Schuldnrkundr, (1111 We'lchr [16 Weſtpr., als Beſißer der obigen Schuldurkunde, auf welche ſie ein 2111161191 [1111115111111 (16111a<t Hadrn _ brids 111111131611 durch Anrecht glaubhaft gemacht haben — beide vertreten dur< den Rechtsanwalt 111“. Dr. Edmund Plrſjing Pleſſing in Lübcck 7“, wrrden birrd111< (1111), wc1<e Lübe> —, werden hierdurh alle, welche als Rcckptsnachfolgcr drs Verſtorbenen Rechtsnachfolger des verſtorbenen Chriſtian Matihias _Daniel Matthias Daniel Klatt dcr Bsreckztigung dcr Amira ſtc11cr (1111 die b€z€i<11€i€ S<U1durku11de widerſprr 811 der Berechtigung der Antragſteller auf die ‘bezei<hnete Schuldurkunde widerſprechen zu können vrrmrinrn, aufgrfdrdcrt, vermeinen, aufgefordert, ihre Anſprüche [111111116113 ſpäteſtens in dem hiermit auf Sonnabend, den 14. Juli 1894, Vormittags 11 Uhr, (mbkraumtkn Trrmine bci dcm untcrzeichnrten anberaumten Termine bei dem unterzeichneten Amts- geri<1 anzumelden, untcr drm R8<t§na<tl)kil, da[; geriht anzumelden unter dem Rechtsnachtheil, daß die [1111 nicht Mcldcndcn 11312 ſi<h ni<t Meldenden ihre Anſprüche zu Gunſten drr der Antragſteller 5611181611. Lübeck, drn verlieren. Lübec>, den 28. Mai 1894. Das Amtsgrricht. 2111152111111); [. Amtsgeriht. Abtheilung 1. [14499] & Das Königliche 21n1isgrri<t bier 15111 (1111 hrutigrn Tags folgench Amtsgericht hier hat am heutigen Tage folgendes Aufgebot erlaſſen: erlaſſen : „Auf dem den Antrag drs Schloſſrrmriſtcrs des Schloſſermeiſters Friedrich Auguſt Tagſxcſrlle Taggeſelle in Mcißsn Meißen als Beſißcrs drs Grmidſtiicks Beſitzers des Grundſtücks Fol. 373 ch des Grund- und Hypothrkrn- duchs fiir Hypotheken- buchs für die Stadt Mdißcn, Meißen, wird 1.181)qu behufs Löſchung fdlgcndcr, folgender, auf diejcm Grundſtücks dieſem Grundſtü>ke haftender Hypo- theken, (1113: 11. Sicdcnundficbzig THalcr zwci Groſckyrn als: a. Siebenundſiebzig Thaler zwei Groſchen fünf Pfrnnige Pfennige im 14-T[)a1(rf11ßc, 1111065011116 Kaufgeldcr- Réſifdrdcrung für Ykarie E1iyabcth, vcrw. grwrſ. 14-Thalerfuße, unbezahlte Kaufgelder- Neſtforderung für Morie Eliſabeth, verw. geweſ. Baum, andrrweit VLr€1)L[. Fricke, gkl). Niesel, anderweit verehel. Fri>ke, geb. Riegel, in Wittcnbcrg * ringrtrageii Wittenberg — eingetragen ſeit 6. Juli 1812 in Rubrik Nubrik 111 Nr. 1/1; 1). Neunundſccbzig Thalrr ſc<§1111dzwa11zig b. Neunundſechzig Thaler ſe<sundzwanzig Neu- grdſcbdn [1611611 groſchen ſieben Pfennige im 14-T1)(11€rfuf31', unbr- zal)1te Kaufgkldcr-Reſtforderung 14-Thalerfuße, unbe- zahlte Kaufgelder-NReſtforderung für 511111118 Hanne Sophie, Verw. Taggcſeüe, verw. Taggeſelle, geb. Strrublcr, Streubler, in Meißen - ein- artraßcn getragen ſeit 12. 12, Oktober 1840 in Rubrik 111 III Nr. 211/11 2a/I1 das Aufgcbotsverfabrrn Eröffnet Aufgebotsverfahren eröffnet und als Aufgebdtso 111111111 Aufgebot®- termin der 27. September 1894, Vormittags 10 Uhr, beſtimmt. Es ergeht dchr Auffordrrung (111 (1111? dirjcnigen, we1<e anf daher Aufforderung an alle diejenigen, welche auf die bezeichnrten Hypotbrkenfordcrungen bezeichneten Hypothekenforderungen Anſprüche zu habrn glaubrn, i_11 drm vvrgedachtrn Aufgrbotstsrmine (111 biefiger (HeriäztdſtrUc perſ 51111< haben glauben, in dem vorgedahten Aufgebotstermine an hieſiger Gerichisftelle perſönlich oder durch dur gehörig legitimiertr Vertreirr legitimierte Vertreter zu erſcheinen und ihre Anſprüche 11111) und Rechte [511111th6 ſpäteſtens im Termine birr hier anzumelden, widrigenfalls die Außengeblirbenen Außengebliebenen für a118geſ<1offem ihrer ausgeſhloſſen, threr An- ſprüche für Verluſtig verluſtig erklärt und dieſe Hypotheken- forderungen auf).)111traq auf-Antrag werden gelöſcht werdrn.“ werden.“ Meißen, am 26, 26. Mai 1894. , Grri<tsf<reiberei i Gerichtsſchreiberei des Königlichrn Königlichen Amtsgerichts. Sekretär P 1") r ſ > 61, Gerichtsſchr. Pörſch el, Gertchtsfchr. [14493] Bekanntmachung. Drr Ackcrrr Michrl MüÜer Der Aderer Michel Müller in Vollenbach Bollenba<h und der Ackrrer A>kerer Auguſt MüUer Müller daſelbſt haben 1361 Haben bei dem untcrzrichnetc'n Amtßgerichte ihre: unterzeichneten Amtsgerichte ihre Eintragung in das Grundbuch (116 Eigrntbümer als Eigenthümer der Parz€11€ Parzelle 5 in 811111 ('Ilckrr „(1111 (811 *Vochwald“) drs Flur 1 (Aker „am E> Hochwald“) des Artikels 67 der Muttrrrdllc Mutterrolle der (Hrmeindc Bundrnbacb brantragt. Gemeinde Bundenbach beantragt. Da drr der in der Mutterrolle als Eigentbümrr Eigenthümer dieſes Gru11d11ü>s vcrzri<nete Grundîtü>s verzeichnete Nicolaus Fauſt zu Bdüenbach Verſtorben Bollenbah verſtorben iſt und drr Aufrnthalt der Aufenthalt ſeines Nrffen Neffen und geſrtzlichcn geſeßlihen Erben Wilbc1m Wilhelm Gebert (früher Ackerer A>erer in Sulzbach) unbrkannt unbekannt iſt und die Erben ſeines Nrffsn Neffen und gkſexz1i<rn geſeßlichen Erben Nicokaus Fellcnzer Nicolaus Fellenzer aus Nirdcrſobrrn drr Parſon nnd drm Niederfobren der Perſon und dem Aufenthalt nach 11i(1)1 nicht bekannt ſind, werdcn werden die Gcnauntrn Genannten auf Montag, den 23. 283. Juli 1894, Vormittags 10 XO0 Uhr, 901 vor das untcrzcicdnctr AmthkricHt Hirrmit geladc'n unterzeichnete Amtsgericht hiermit geladen mit dcr Auffordrrung, Etwaige Anſprüche? der Aufforderung, etwaige Anſprüche an das drzcichnrié bezei<hnete Grundſtück ſpäteſtens 111 disſejn in dieſem Ter- min anzmnrldrn, widrigknfaÜs dié anzumelden, widrigenfalls die Eintragung in das Grundbuch 05118 dir EimviUigUng drr G€1ad811€n er0111611 ohne die Einwilligung der Geladenen erfolgen wird. Oberſtein, den 24. Mai 1894. * Großbrrzdgücch 2111118110151. 2151811111111] 11. , J. B: (gez.) Großherzoglihes Amtsgericht. Abtheilung I1. : I. V: (gez) Hartong. BEZÜUNJÜL (1). Z.) „Haag, Géri<1sſ<rcib€rg< Beglaubigt: (L. S.) Haag, Gerichtsſchreibergeh. [14497] Aufgebot. Auf AUirag dcs Brſißch 521111114618 Eincnbrrßcr zu K1a1tsddrf, vrrtretsn dnrch drm ?)11'11913a111111111 (Grün- Antrag des Beſißers Andreas Einenberger zu Klausdorf, vertreten durh den Nechtsanwalt Grün- wald in 9151191, Röſſel, wird dir Hypothckrnurkundr übrr die Hypothekenurkunde über 250 T11111rr Tarlrkm, cingcrragen (1111 Thaler Darlehn, eingetragen auf Grund der 11dfarir11c11 Obligdtidn 1111111 13.Ju11 notariellen Obligation vom 13. Juli 1866 in Ab- 11)(i11111g theilung 111 Nr. 1 (1111 drm Grundſtücks K*[ausddrf auf dem Grundſtücke Klausdorf Nr. 94 Und dri Z11ſ<rrid111111 dirſrs und bei Zuſchreibung dieſes Grundſtücks zu dem Grundſtücks Klausddrf Grundſtücke Klausdorf Nr. 43 bicr cingrtragrn hier eingetragen in Abkheilung Abtheilung 111 Nr. 1 für die KanfUiannswittwc AM0116 Frikſr, (1111. Nrunmxm, in 9151161, 961111st (1119 cinem .prorbckrnbucbs-Auszuge drs Kaufmannswittwe Amalie Frieſe, geb. Neumann, in Nöſſel, gebildet aus einem Hypothekenbuhs-Auszuge des Grundſtücks Klausdorf 21594 Band-“Z 231.111497 Nr. 94 Band:-2 Blatt 497 und drr 1101111199911 der notariellen Obligation 115111 vom 13. Juli 1866, da die- ſrlbc vcrloren g(qangcn _ſein ſelbe verloren gegangen ſein ſoll, z11111 Zwrcke dsr Löſchung drr zum Zwecke der Wſchung der Poſt anfgcbdtcn. aufgeboten. Es wird 1715111111) deshalb der Inhaber 011611 Bézci<1161€k Hdddtbekcnurknndc anf- (n'fdrdc'rt, [195116110115 i111 AllfgletJTErUlin oben bezeichneter Hypothekenurkunde auf- gefordert, ſpäteſtens im Aufgebotstermin den 14. 14, September 1894, Vormittags 9 Uhr, bei dcm 1111161561<1181611 Gkricbt ſrinc 91111216 (111311- 111c1dr11 und dir Urkunde? 1151311169611, widrigcnfaUs dcren Kraft1d§ciklär11nx1 (rfdlgc'U dem unterzeihneten Gericht ſeine Rechte anzu- melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls deren Kraftloserklärung erfolgen wird. Röſſel, dc11722. Nöfſel, den 22. Mai 1894. 5161119111513 Vl111t§grric191. Königliches Amtsgericht. [14495] Aufgebot. Dic Die Katharina Schad don 2911111112611-911009, 1161). von Wünſchen-Moos, geb. am 25, NOVNUÖTT 25. November 1823, Tochter drr 21111111 9,1516,»- 11111a der Anna Marga- retha Schad, ſpätrre Ebrfrau dcs Jobann H(inrich Ocſtrric'h z11 Wiinſckyen-Mdds, iſi vdr ſpätere Ehefrau des Johann Heinrich Oeſtreichh zu Wünſchen-Moos, iſ vor ca. 50 Jadrrn 111111) Jahren nah Amerika (1116111'wax1d811, nicht 1111-51.“ ausgewandert, niht mehr zurückgekehrt und hat auch auh ſeit 111161" Aanandrrung ihrer Auswanderung nichts 1118171: 11011 1111) 11151011 laſſt". mehr von ſi< hören laſſen. Für dirſcldc dieſelbe wird Pflrgſchaftlich pflegſchaftlih in dcr 131217113111 der hieſigen Spar- und Lribkaffc Leihkaſſe ein (Hkldbctrag don Geldbetrag von ca. 70 «14 dkrwalict, M verwaltet, und (3 crgrht da[)rr es ergeht daher auf Antrag drs 1111111111113 (111 dic des Kurators an die mit unbrkatmtcm ?lufciitbaltsori abwrſcndc unbekanntem Aufenthaltsort abweſende Katharina Schad 11011 WünſMn-MWI odrr dcrcn Erbkn: von Wünſchen-Moos oder deren Erben : 1) die J111)(11111 Winrich Ocſtrci< EH€1c1118 11211 LZÜUſÖM-MOW odcr dcre'n Erdrn, Johann Heinrih Oeſtreich Eheleute von Wünſchen-Moos oder deren Erben, 2) [011161111 Kindrr dcr folgende Kinder der Johannes Di11)1 (3171111119 zU PYEHWSJCÜMJ: 11. 512181111a Margarciha Diehl Eheleute zu Metlosgehaag : Ai Ma Margaretha Diehl, geb. am 12. Januar 94, b. As Margaretha Diehl, grb. (1111 12,J».11111ar :4, 1). 21111111 Margarctba Tichl, 9111. (1111 geb. am 24. Anguſt 8:6, 1?- Auguſt 826, c. Andreas Diehl, (1811. geb. am 30. Srptmnbcr September 1832, (1. d. Anna Katharina Diehl, 981). geb. am 6. Auguſt 1835, ddrr dcrrn oder deren Erben, ſowie (111 (1118 [dnſtigrn unbrkanntcn an alle ſonſtigen unbekannten Erben der Vér- 1<0ÜLUCU Ver- \chollenen die Auffordcrnng, fick) Aufforderung, ſich bis ſpäteſtens 111 in dem Tcrmin, Termin, Donnerstag, den 20. 20, September 1894, Vorm. 9 Uhr, bri dcm unterzeicdnctcn bei dem unterzeichneten Gericht zu meldrn 1111d etwaigr Anſpriickyr (111 melden und etwaige Anſprüche an das Vermögen der Vcrſcbollrncn 91-1th 311 111a<611,Z1116r drm 916<1§11a<thri1 da[; Verſchollenen geltend zu machen, unter dem Nechtsnachtheil, daß ſonſt die Katharina Katharine Schad für todt Erklärt erklärt und drrcn Vcrmögkn dcn_b€k(1111118n deren Vermögen den bekannten und den [K? ctwa 111€1dc'11d611 h: etwa meldenden Erben, Vordrjt bw zmn vorerſt bis zum 25. Novem dt November 1913 gegen Si<erheits1etſtung, Sicherheitsleiſtung, als- dann 05116 [0161214 übrrwikſen werdcn w1rd. ohne ſolche, überwieſen werden wird. Herbſtein, den 25. Mai 1894. „ . Großhrrzdgl. _ : Großherzogl. Amtsgericht »Wrbſiem. Herbſtein. (Unterſchrift.) [144961 [14496] Aufgebot zivccks TodeserkZäryng. „ zwe>s Todeserklärung. Nachdem der Babnarbciter Bahnarbeiter Hans «Yixzrtch Steinſcn 111 HOHenkd-Iide Hinrich Siemſen in Hohenbeide bei Hcids diE Todeserklarung dcs Heide die Todeserklärung des am 21- NZN 21. Mai 1824 311 Grömitz zu Grömiy geborenen „111.111 1811 drm Jabrr und feit dem Fahre 1855 vcrſcdeenrn verſchollenen Claas Chriſttan Fricdrich- Siemſcn brantragt bat, Chriſtian Friedridp Siemſen beantragt hat, werden 0116, alle und "]ede, MWE 8111111 jede, welhe etwa gegen die beantra 112 Tdchcrkkarung Cinwrndungen zu crbebcn beabfi tigen, auſgcfordert, ſolche in dcm anf Mittwvch, beantragte Todeserklärung Einwendungen zu erheben beabſichtigen, aufgefordert, folhe in dem auf Mittwoch, den 5. Septeprber September 1894, Vormittags 10 „Uhr, (111 h1eſ1ger Gerichtsſieüe Uhr, an hieſiger Gerichtsſtelle anberaumten Tertn1'11 grltcnd Termin geltend zu Znachen, Widrigknfaüs machen, widrigenfalls der 1c. 2c. Siemſen fur für todt ,xr'klart 1111d [(in erklärt und ſein Vermögen den bekannten und grhortg 189111- 1111811911 gehörig legiti- mierten Erben Verabfolgt Werden Wird. , verabfolgt werden wird. Neuſtadt in Holſtein, den 22._ 22. Mai 1894. Königliches Amkögcrtcht. Amtsgericht. . 11n1€rſ11<u11 **S-Sacben. ÜUnterſuungs-Sachen, . 9111111112518, [1111131111119811 Anfgebote, Zuſtellungen u. dsral. dergl. . [1111-5111- Unfall- und analiditäxs- xc. YUÜÖMUJ- Invaliditäts- 2c. Verſicherung. Verkäufe, VchaÖtungxn, BcrßkUAUWM ?L- Vervachtungen, Werdingungen 2c. . Vrrlddſung ;o. Verlooſung 2c. von Werthpcrwerrn. 2) Auégebote, Werthpapteren. 9) Aufgebote, Zuſtellungen nnd und dergl. . Berichtigung. UYIYU : Berichtiguttg. A der 1. Beil. drr 911.114 d. B1, (11)- gedruckie Beka11111n1a<u119 1, Voik der Vir. 114" d BL abe gedru>te Bekanntmachung des Kdn1gl.211111658r1<161 Königl. Amtsgerichts I zu Berlin vum vom 5. „Akim Mai 1894, 111 Sardcrx Jarntcke in Sachen Jaeni>e Aufgebot, wird dahin berichtigt, da[; daß der m Zexle in Zeile 4 von obsn abgedruckte (581111113311 111<t Martlard oben abgedru>te Geburtsert ni<t Marilard ſondern Marilaud laaten Mariland lauten muß. [14500] {14500] Aufgebot. Auf drn Anirag drr 918<13anwa1t§ den Antrag der Rechtsanwalte Lasker Und Pistſch 311 Trkbniy (1113 der Jia<1uſszlrgrr wrrdrn dir (8111611 und Crdnrbmsr * ]) Pietſch zu Trebniy als der (1111 Nachlaßpfleger werden die Erben und Erbnehmer L 1) der am 22. 9101121111181: November 1892 ZU 91117; 5611151511151 AerSTiterin zu Nux verſtorbenen As adl Wittwe Tbsrcfia Thereſia Becker, grb. StrUrr, u 5 geb. Stiller, u , „ z Rux, / : 2) dYZ des am 22. J111i Juli 1893 311 Grdß-Schwundmg drrſtdrdcnrn Kncchs Oökar zu Groß-Shwundnig verſtorbenen Knehts Oskar Viertel 111111 von dort, 3) der (1111 am 22. Noyernber November 1892 zu Trcbm' der- [idrdem'n inwdlmerin 1111561"€1)21i<i€11 BMW udock Von Trebniz ver- ſtorbenen Inwohnerin unverehelihten Beate Zudok von dort, ' , i 4) drr (1111 der am 18. Scptcmbrr September 1893 111 Prtrrwtß 1161 «Hchkirrb VCkſkaClicU 211136116151 zu Peterwig bei Hochkirh verſtorbenen Arbeiterin Wittwe H81€11a Krctſrbmcr 11011 (“511117516 aafgcſdrdcrt, [111119116118 i11dc111a11118. INai1895, Helena Kretſchmer von ebenvort, aufgefordert, ſpäteſtens in demam 18, Mai 1895, Vormittags 10 Uhr, im Zimmcr Zimmer Nr. 1,1111- [1159111151Anfgcdotskcrmi11e [115 11111 ih17r11Anſ11ri1<en und 9111191111 anf drm 1101117 Indra 1 an- ſtehenden Aufgebotëtermine ſich mit ihren Anſprüchen und Nechten auf den betreffenden Nachlaß anzu- melden, widrigenfalls jeder Nachlaß (mzn- 1116111611, widrizxknfaÜI [WSU 9111119110) drm [1112 mrkden- dcn 1111d 11g1111niar111d111 (8111111, in Ermang€11111g d(ffc'n abrr 11111 dem ſi< melden- den und legitimierenden Erben, in Ermangelung deſſen aber dem Fiskus zngrſywcßkn wcrdc'n zugeſprochen werden wird, umd drr [1119 [1111111 111€1dr11d8 Erde (1118 Vrrfiigungrn drß Erbſchaftödcfiizrrs (111z1101'kd11111'11 ſckßuldig, wedrr Rc<111mgslrgi111g noch (811.113 der Nutzungcn, ſondrrn 11111:f HTMUWÜÖL dc.) 110<V011>a11d111€11 und der ſih ſpäter meldende Erbe alle Verfügungen des Erbſchaftsbeſiters anzuerkennen {uldig, weder Rechnungslegung no< Erſa der Nußungen, fondern E Herausgabe des no< Vorhandenen würde fordcrn dür rn. Treantx, fordern dürfen. Trebuitz, den 26. Mai 1894. Kö11191i<€s AmiögcriÖt. Königliches Amtsgericht. [14326] Bekanntmachung. Dér drr Bekanntmachuug. Der der Frau K0111111crzirn-Rat1) 2111111111 Bagel- Düffrldorf, don drm Kommerzien-Rath Auguſt BVagel, Düſſeldorf, von dem Kontor drr ReiÖI-Hauptbank der Neihs-Hauptbank für Wrrtlwavirrä c1118arſi€1118 D(pdTſcbrin Werthpapiere ausgeſtellte Depotſchein Nr. 328 747 1":er über 1200 «14 21111911 (A Aktien der Zrnkral-Aktien-Grſellſchaſt fiir Taucrri Und S<l€ppſt1>ifffahrt in NudrNt mii Gewinnantbſ< Zentral. Aktien-Geſellſchaft für Tauerci und Schleppſchifffahrt in Ruhrort mit Gewrinnanthſ<. für 1885/1894 und AnMiſungrn, 11. (1. Brrlin, drn 29.S€pi€111b€r "1885 iſt durch 1117111811 dcs Königlichn 21111131181'161118 Antweiſungen, d. d. Berlin, den 29. September 1885 iſt- dur Urtheil des Königlichen Amtsgerichts Berlin 1 50111 581111111311 T vom heutigen Tage für 111111103 131111111 kraftlos erflärt worden. Berlin, 11911 den 17. Ykai 1894._ Mai 1894. H dyrr, Gcrichtsxchrcibrr drs Kiixtig1i<c11 Amtögrriclyts oyer, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts 1. 2151118111118 Abtheilung 81. [14319] i14319]) Bekanntmachung. DerCddtſäxriU 116111161111?" Rricbödank Der Depotſchein der bieſigen Reichsbank Nr. 658 355 11er über 15 000 „46. 31% M 3409/9 Preuß. 17011101. Staats-Anlrihr, (1116 01111111 fiir H(rmann konfol. Staats-Anleihe, ausgeſtellt für Hermann Kirch in Spaydau, Spandau, iſt dnrch 1111 611 des KÖ11ig1i<r11 2111113118111le Brrlin 1 Vom [)LUÜJLU Tags für 11.111105 (*rklä'rf worch. durch Urtheil des Königlihen Amtsgerihts Berlin T vom heutigen Tage für kraftlos erklärt worden. Berlin, dcn den 19. Mai 1894; _ Hoydr, Grri<191<rcidrr dcs 9511111116551 9111118g€ri<13 1. 2191581111119 1894. i Hoyer, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 81. [14318] Bekanntmachung. ' "Dkk Depotſchciu : _Der Depotſchein Nr. 108565 108 565 der Rcrchsbanf zi: :Brrlin übrr Reichsbank zu Berlin über 100 91111181 JÜLI- Prämienanlride Nubel Ruſſ. Prämienanleihe von 1864, (111998118111 ausgeſtellt für Fräulein 1.711,18 Eliſe Haerting zn zu Berlin, iſt durch 111191311 dcs Königlicbcn 21111141181111216 dur Urtheil des Königlichen Amtsgerichts Berlin] dom béutigcn TWS vom heutigen Tage für 1111111116 Erklärt fraftlos erklärt worden. Berlin, dry den 19. Mai 1894. [.O oy e 1“, , GkriÖtIſÖreidrr dcs Hoyer, Gerichtsſchreiber des Königlichen 211111§grri<ts Amtsgerichts 1. Abthrilnng Abtheilung 81. [14321] Bckanntma ung. {14321] Bekanntmachung. Der Drdotſchcin drr Eichsbank Depotſhein der Reichsbank zu Bdrlin Berlin Nr. 304 753 11er über 2300 «14 40/0 Æ 49/6 Preuß. konſo1idierte Staats-Ynleibr, konſolidierte Staats-Anleihe, iſt durch 111111611 drs Königlichrn Amthrr1<ts Bcrlin 1 Vom heutigrn dur< Urtheil des Königlichen Amtsgerichts Berlin T vom heutigen Tage für kraft- los erklärt wwrden. worden. Berlin, dexi den 19. Mai 1894. , 1 oysr, Gerichtsſchreibkr dss König1i$en Amtßgericlyts / Hoyer, Gerichtsſchreiber des KönigliŸen Amtsgerichts 1. Abtheilung 81. [14314] Bekanntmackmng. Bekanntmachung. Im Namen Seiner Majeſtät des Königs _ i von Bayern erläßf erläßt das Königl. Amtßgerickyt Nürnber , Amtsgericht Nürnberg, Kgl. Amtörichtcr Dikxz, Amtsrichter Dieß, in Sa<en Sachen des Hande Smanns“ Geor Handelsmanns Georg Schreyer in Dietenhofen, Amtsgerichts Mar terlbach, Antragſteüers, wrgrn Markterlbach, Antragſtellers, wegen Aufgebots, wl- fol- gendes AusſcblußurtHeil: „1. Ausſchlußurtheil : I. Der Depofiticnsſchrin Depoſitions\ſhein der K. Hauptbank da- Hrer Vom hier vom 5. November 1892, wonach wona der Handels- mann Georg Schreyer in Dietenhofen, K. Amts- ZjOerichts Markterlbackp, ie dus Markterlbach, bei der K. Hauptbank zur eckung e>ung eines auf Schuldurkunde 170111 [615811 vom ſelben Tage erhaltenen, am 5. Februar 1893 zablbaren zahlbaren und mit 41 43 vom Hundsrt yrrzinslichkn DarchSn Von, Hundert verzinslihen Darlehen von 1000 514 4 und der jew€i1igen jeweiligen Schuld aus [einem feinem ſonſtigen _Ver- kehre Ver- Tehre mit der K. Bank l[olgendr WLrkaaprere: “16 gende Werthpapiere: 4 1000 40/0 4 0/9 Bayer. Eiſen abnanleben Nr; Eiſenbahnanlehen Nr. 25644, 514 #6 200 40/0 Nürnbrrger Vereinsbank-Pſandbxwf 49/9 Nürnberger Vereinsbank-Pfandbrief Nr. 73921 Hinterlegt binterlegt hat, wird für kraft1os erklart. 11. kraftlos erklärt. IT. Die Koſten dcs des Verfahrens fallen dem Antrag- ſteller zur Laſt. rc. ' 2c. Dietz. (];, S)VYpündet aF [1911 UTkai 1 / 2. Dieß. ir: as a aB b 2 1894. .. r.erosemer, „ [. Zerichtsſcßreiber. _ vi r. Herbolshetmer, ¿T Geriloſdreiber 5 Zur Be lau igung: Beglaubigung: Der geſchaftsl. Gerichtsſ reiber geſhäftsl. Gerichtsſchreiber des K. Amtsgerichts: (11. 8.) Hacker, Amtsgerichts : (L. 8,) Hader, K. Ober-Sekretar. Oeffentlicher Anzeigeß. Ober-Sekretär. Deffentlicher Anzeiger. [14328] Bekanntmachung. _ : Auf Antrag dcÉKrffelſcbmirds Heinrich des Keſſelſhmieds Heinri<h Jacob m Grcſtrmünde find in Geeſtemünde ſind die Drpofitcndüchrr dsr Depoſitenbücher der Bremer- Üadrnrr havener Bank 911“, Nr. 2974 mit einrr (Einlage Von einer Einlage von 587 914 6. 10 48 „A und Nr. 2445 mit diner einer Einlage Von von 33 .)“. M 55 „] durcb Llu§ſ<111ßurtbri1 des 2111115- gcriÖis Brrn181'5avrn Vom S dur< Aus\{lußurtheil des Amkts- geri<hts Bremerhaven vom 23. Mai1894 Mai 1894 für kraftlos erklärt erflärt worden. Bremerhaven, dkn den 24. Mai 1894. ' Der Geri<1§ſ<1eibcr dss AmtEgeriäpts: Trnw 1) [. Gerichtéſchreiter des Amtsgerichts: Trumpf. [14320] Bekanntmachung. , . Vekanntmachung. N Die Vcrüchrrmngszicr Verſicherungsyolice Nr. 7073 dcr Ber111111<€11 LebenSdrrſicbrrnnNS-(5161111115111, (1113118111111 (1111. dxn Namrn drs Lébkkks der Berliniſchen Lebensverſicherungs-Geſellſbaft, ausgeſtellt auf den Namen des Lehrers Richard „512111181111 A11quſt„Mte1117 111 Mkrſkbura iiber Wilhelm Auguſt Mielitz zu Merfeburg über 100 THW, (1. (1. 22.211111; Thlr., d. d. 22. März 1843 iſt dur< Ur11)ci1 ch Ki511ix11icbrn dur Urtheil des Köntgliben Amtsgerichts Berlin 1 50111 110111191371 Tag(- 11'1r 1111111113 11115111 Worden. T vom heutigen Tage für fraftlos erklärt worden. Berlin, drn den 19. Mai 1894. «1101261, Gcrichtsſckzrcidér , drs Königliäyrn Ym1sg€ri<ts ].- 2151581111111] Hoyer, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts T2 Abtheilung 81. [14116] Anäſckxlußnrlheil. „ Ausſchlußurtheil. : Nr. 8592. 21111 5111111111] drr 8592, Auf Antrag der Anna Stdckér [Ld1g 5161, derMaria SfdÖr [cdig 11161, Sto>er_ ledig bier, der Maria Stocker ledig hier, der Frida Stockrr 1edi11bikr, drr “21911115, ;1171).Std(1?r, (8116111111 1769 Stoker ledig hier, der Bertha, geb. Sto>er, Ehefrau des Julius Schipp 1115115111, (1118 1111111151 durkl) [?Zterd, 811011111 in Baſel, alle vertreten durch leßtere, erkennt das Gr. 2111111111cri<t Frridurg durcb Amtsgericht Freiburg dur< Gr. Odrr-NmWrickÜrr Nricb, Ober-Amtsrichter Neich, da die YlntragftcÜsr d€11 2121111111 dar nackyſti-Hrnd drrzcichnetrn Urkrindcn Antragſteller den Berluſt der nachſtehend verzeichneten Urkunden und die YrZrna<1i<ii111111g Benachrichtigung zum 521111g61101sa11irag durch Aufgebotsantrag dur Vor- 10116 lage einer Beſckxrimidnna dsr Sparkaffcnvcrwaltung Frribnrg Vom Beſcheiniaung der Sparkaſſenverwaltung Freiburg vom 12. März d. J13111a111111aſt grmacbt badrn, Js. glaubhaft gemacht haben, da 1756 2111111811111 (1111151; „8 das Aufgebot aemäß $ 105 drs] Bad, (8i11f.-G1?ſ. zu drn 111-I.G. ).ngÜÖLU 11111 F 831- des Bad. Einf.-Geſ. zu den R.-J.-G. verglichen mit $ 8372 K.-Pr.-O. zuläſſig 6111561111, erſcheint, und das 211111111101 Aufgebot durch “9111061111119 Anheftung an dir (35811119112111191, [(I'Wlé durch (8111- rück'rn die Gerichtêtafel, ſowie dur Ein- rüden in dir Kar1§r111zcr „Zriinng (1111 die Karlêruher Zeitung am 17. JNarz März d. ZZ., 111 dir Is, in die Freiburger Zsifnng 5111 Zeitung am 17. Mgrzd. J. März d. I. und in drn Deutſäzen Rcickzs-Anzcigcr 1591151118 den Deutſchen Neihs-Anzeiger ebenfalls am 17. März d. J. öffci1111< 1181311111 grmachk tft, I. öffentli<h bekannt gemacht iſt, da wrdrr weder in drm 131111111011 Aargcbdidtrrtnm, 111111), 111 drr Zwiſchenzrii 9113118 driktrr Psrtdncn auſ „fragliche 11111111an angrmr1dr1: Wdrd€n [md 1111d51'1111161: dntr (811111111111; drs ?1116]c17111f3111*i1>1'ils bcanfragk 11.111611, fur RECHT: _ Dic SparkaffrnbüMr: _ ;).. 1.111,11. dem heutigen Aufgebotstermin, no< in der Zwiſchenzeit Rechte dritter Perſonen auf fragliche Urkunden angemeldet worden find und Kläger die Erlaſſung des Ausſ{lußurtheils beantragt haben, für Necht: ; Die Sparkaſſenbücher : : a. Läátt. A. Nr. 1335 11561 über 931 «14 50 „.], 131110111) «1111 den Nmnrn drr 21111111 Stocker- , 1). 1.111. 11. 9161540 üdcr (650 4, lautend auf den Namen der Anna Stocker, b. Litt. A. Nr. 1540 über 941 „14. 4 85 „3,1(1utrnd 4, lautend auf d€11 9161111911 dcr 111111111 Stocker, 0. 1.111.181. den Namen der Maria Stocter, c. Litt. N. Nr. 1147 111311“ 926.14 über 926 MÆ 98 41, 1aUtknd -, lautend auf dun 9111111911 dsr den Namen der Frida Stocker, _ (1. 11111, 0. 911.2410 üdrr 854.14 d. Titt. O. Nr. 2410 über 854 4 53 „3, 1511161173 (111f dcn 91.111151 d(ér 2138111111 4, lautend auf den Namen der Bertha Stocker, 1615113151 (3751111111 drs J111i113 Srhipp jetzigen Ehefrau des Julius Schipp in 71111111, _ Baſel, | und (1115119111111 91111 drr SPÜTÖ][1'111181'1D1111U11J Frcw 511111, 1116111611 [111111111 fiir 111111156 81111111. ausgeſtellt von der Sparkaſſenverwaltung Frei- burg, werdén hiermit für kraftlos erklärt. Freiburg, drn den 19. Mai 1894. _ Großdrer'irW N!!119§]6k1<1. Rrick). 1394. Großherzogliches Atrmtsgericht. Reich. [14315] Bekanntmachung. Dcr 2131151171 11. (1. H(1111111.1rg Der Wechſel d. 25.211315 d. Hamburg d. 25. März 1893, (1116110111111 111111 H. J. VENOM anf ausgeſtellt von O. J: Velten auf C. 5111118 Kruſe in 2515111911510» 51111 dirMn (11150111911111111 Blankenburg, von dieſem angenommen und 118133111112 3111118 bei Heinr. Kruſe zu Berlin ddt11izi1irrr iibcr 302990 «14 Ps): ]. JUN domiziliert über 3029,90 6, per 1. Juli 1893 iſt 1111111) 11111181 dcs Königliédcn 211111311015161113 321811111 1 119111 121111113811 TMO für 111111106 9111511 1rdrdm1. dur< Urtheil des Königlichen Amtsgerichts Berlin [1 vom heutigen Tage für kraftlos erflärt worden. Berlin, drn 19. den 19, Mai 1894. H [))./11" r, (“')criciÜöſchreibkr dcs „1511191142811 AUKMLÜÜYW 1. 5310106111110] Hoyer, Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts T. Abtheilung 81. [14562] Bxkanntmachnug. Durck) 2111811131111'3111151'11 Bekanutmachuug. Durch Aus\{lußurtheil des 11111€rz€i<netc11 unterzeihneten Gerichts 50111 116111113611 Tage» vom heutigen Tage iſt der mit drr_1111tcrſ<rift der Unterſchrift des Audſtrllsrs 11011) 1111121 139111116112 286119161 (1. (1. Ausſtellers no< nicht verſehene Wechſel 4. 4. Brom- berg, drn den 12. JUli Juli 1893 über 400 „16, zabldar 46, zahlbar am 12. Oktdbrr Oktober 1893, (1cc1'pti1'11 Von dcm Fkriſchrrmriſter acceptiert von dem Fleiſchermeiſter Ludwig Schmidt 111 Brdmdcrg in Bromberg für kraftlos Erklärt erklärt worden. Bromberg, drn den 25. Mai 1894. Köxigli<es AMWJLÜÖT. Königliches Amtsgericht. [14494] _ / In Sachen, brtrrffriid dcn _ZWÜUJÖkakÜUſ betreffend den Zwangsverkauf der Immobilien drs Landwirtbs Hcinrick) chcl_ des Landwirths Heinrih Pegel zu Salzuflen, iſt die Ansſchlic'ßnng (1111'r Ausſchließung aller im bruttgkn Trrminc heutigen Termine nicht (111911111deth 2111113111156 angemeldeten Anſprüche erkannt. Salzuflen, den 23. Mai 1894. ' Fürſtliä) 815111109623 ?ltnksgsricht. [. Crcdé. Fürſtlich Lippiſches Amtsgericht. L. Cred. [14549] Bekanntmachung. Vekanntmachung. ' Das Verfahren in dcr Löveick'xchdn Aufgebot?)- ſacbe der Löprict'ſhen Aufgebots- ſache iſt bcendrt. Fiddichowxddn beendet. Fiddichotw, den 25. Mai 1894. Königliches 2111115116111171. [14550] Vekatmtmakhnztg. Amtsgericht. (14550) Bekanntmachung. Durch Ausſchlußurthril Ausſchlußurtheil des Königſ., Königl. Amtsgerichts zu Landsberg, Oſtpr., Oſftpr., vom 18. Mai 1894 ijt iſt das Yypotbeninſtrument A RE S agte über dir _an Schönwirſe 9117.22 btb. 111. die auf Schönwoieſe Nr. 22 bth. 1IIT. Nr. 12 für den Kaufmann Daniel Kos- lowski in Landsbcrg, Oſtpr._, eingetra ene Darlebns- Landsberg, Oſtpr., eingetragene Darlehns- forderung von 34 Thlr. 9 Sgr. für raſtlos kraftlos erklärt worden. [14554] Im Jm Namen des Königs! Verkündet am 23. Mai 1894. T 011 ſ ſ (1 in t, Touſſaint, Gerichtsſchreiber. Auſ Auf den Antrag des Wirths Matthes Boguſchewski in G1rſrn,vertreten durch Gieſen, vertreten dur< den RechtSanwalt Rechtsanwalt Neu- mann zu Marggrabowa Marggrabowa, erkennt das Königliche Amts ericbt Amtsgericht daſelbſt durcß dur den Amtßrichter Habedanck Amtsrichter Habedan>k für echt: ]) Recht : 1) Die vaotßekenurkunde 11er Hypothekenurkunde über 119 Thlr. 15 Sgr. = 358,50 „Fi, 358,90 46, über 115 Thlr. : = 345 «14 A und über 119 Thlr. Tblr. 15 Sgr. :: = 358.50 «46, Eingetragen 4, eingetragen aus dem Erbrrzeß Erbrezeß vom 14. März am 12. November 1849 für Sophie 1)? w. GdUliLd dczw. Chriſtinr bezw. Gottlieb bezw. Chriſtine Balzer in 21611). 111 r. Abth. ITT Nr. 5 bezw. Nr.6 Nr. 6 bezw. Nr. 7 drs Grundbuchs drs drm AntragſtrÜrr gkhörigen Grundſtücks Gieſrn des Grundbu<hs des dem Antragſteller gehörigen Grundſtü>s Gieſen Nr. 32, (181111st gebildet aus dem Hypo- theken1<€in Vom thekenſhein vom 12. NovrmMr November 1849 und eincr einer Aus- fertigung des Erbrezeffes Erbrezeſſes vom 14. März, beſtäfigi 'am 2“), beſtätigt ‘am 25. Auguſt 1849, wird für krafflos kraftlos erklärt. 2) Dir Die Koſten drs Aufgrbotsverfabrens des Aufgebotsverfahrens hat An- tragſtrÜer tragfteller zu tragen. Marggrabyiva, Marggrabowa, den 23. Mai 1894. Königlickyrs Amtögerickzt. Königliches Amtsgericht. [14560] Bekanntmachung. Bekauntmachung, Durch 211161<111ßur111111 drs Königlich 2111119- 1131111113111 Grünbrrg Aus\{lußurtheil des Königlichen Amts- geri<ts zu Grünberg vom 26. Mai 1894 iſt i} für RECHT 8111111111 wordrn: Recht erkannt worden: 1) Die? Hyvotlwkrnurkunde 11511 Die Hypothekenurkunde über 900 9-4 Reſikauf- 4 Reſtkauf- geld, ringrtragrn (1111 eingetragen am 14. JCLUUTW Januar 1890 auf Grnnd drr S<u1durk1mde 11011 1191111915111 Grund der Schuldurkunde von demſelben Tage für den de1€11bä11d1€r,jeyt Rentier Frirdricb Kohlenhändler, jeßt Nentier Friedrih Mohr von Hier hier in 9151116011119 11]. Abtheilung T1]. Nr. 3 ch des dem Babnarbeiter Hrinricb Hübnkr nnd d(ffrn Ebcfrau Pq111i11€ Hüdnrr, (581). 11111111), 5011 birr (1111151111911 (9111111116115 Bahnarbeiter Heinrih Hübner und deſſen Ehefrau Pauline Hübner, geb. Ullrich, von hier gehörigen Grund1iüd>s Nr. 1525 Grünbérg Wrinßärirn, grdildrt (1118 dcm OHPOÉHEÜU- 511816 55111 Grünberg Weingärten, gebildet aus dem Hypotheken- briefe vom 14. Januar 1890 und der 51111912111qu drr geri<i1i<rnVerband1U11g don dkmſrldrn Tag?, Ausfertigung der gerichtli<ßen Verhandlung von demſelben Tage, wird zum chcke Zwe>ke der 2111680191155 61111313 11611611 Hypotbrksnurkundr 1111“ Ausfertigung einer neuen Hypothekenurkunde für kraftlos 9111511. erklärt. 2) Die Koſten drs V61101U'6118 wrrddn dem aniier Fric'drick) 2110111 11011 dirk (111113111111. des Verfahrens werden dem Rentier Feriedrih Mohr von hier auferlegt. Grünberg, dcn den 26. Mai 1894. König11<€s 2151189611151. 111. Königliches Amtsgericht. TIIL. [14120] Im Namen des Königs! Vcrkiindct Nerkündet am 23. Mai 1894. 1594. Hartmann, GWÖWWWWW Gerichtsſchreiber. Auf dkn den Antrag der «)(-frau Ehefrau des 9115511115113 Kaufmanns L. Schaumburg, ML113, (165. 911111110113, 311 Sc1171ngrn 1311911111 daI „1151111118131? 9111116grri<1 zu Brrmrrvördr ZFH drn Gérichts-Affrffor Scy11113 xc. 21. xc. ]Ür ' € : Metta, geb. Reinhold, zu Selſingen erkennt das Königliche Amtsgericht zu Bremervörde E den Gerichts-Aſſeſſor Schultz 2c. 2e. 2c. für Meci: Die HypotHrkrnurkundc Vom Hypothekenurkunde vom 14. März 1867 11er über 6900 Tda1cr Brautſcbaßfdrdcrung, 6111081101161! zu (551111111311 drr Wiktwké dss 9111155511113 Hrinrich Thaler Brautſchaßforderung, eingetragen zu Gunſten der Wittwe des Kaufmanns Heinrich Gott- frird R(inbold, BSTWE, (181). Gkbdardt, 111SL111110M fried Reinhold, Bertha, geb. Gebhardt, in Selſinagen im Hirfigcn Hdddtdrkcnlm-Irxr dcs 21151115? 17111 211)- tbé'ikUng 1 Hieſigen Hypothekenbuße des Bezirks VII1 Ab- theilung T Band 111 F51. Fol. 25 1111311. pag. 48 Nr. 2, dem- nä<ſt 1151711111111)" 111 nächſt übertragen in das 0511171017113» dyn Srlßngcn Grundbuch von Selſingen Band 1 17311111 Blatt 24 21511)€i11111g Abtheilung 111 Nr. 1 wird für 11511le crk1511. Dis Kdſtcn [011611 drr kraftlos erklärt. Die Koſten fallen der Antrag- ſt€111érin ſtellerin zur Laſt. „ , Vcrdffrntlicbi: Brcmrrvördc, 111123. 2111111 1894. . G111r1715ſ<rc1dcr 3155151111911 219119116111813.) ; l Veröffentlicht : Bremervörde, ten 23. Mai 18934. Gerichtsſchreiber Königlichen Amtsgerichts.) [14324] __ _ Zn drr Bi'rnßärd .1'511101'115111 AuſgrbdisſackW 14". : : In der Bernhard Kaliſ{<h’{en Aufgebots\ahe F. 3/94 (311011111 erfennt das 9511111111110 511111152111'ric131 Königlihe Amtsgericht zu Groſz-Strclſilz d11rc1) dyn 2111115115501? Wisdcmann in öffrntlickzcr Éißnnzx (1111 Grof:-Strehliß durh den Amtsrichter Wiedemann in öffentlihßer Sitzung am 26. Mai 1894: 1. I. Daß 01-16 diaii'nizwn, wc1(1)e (111de Hypothkkcn- i11ſtr11111ent 1111171 alle diejenigen, welche auf das Hypotheken- inſtrument über 300 TY1111., (3111115115501 Thlr., eingetragen für («15110111 K111g€ Georg Kluge auf dcm dc111 Frrigärtncr 433-3111de dem dem Freigärtner Bernhard Kaliſch (115151111111 Grundſtück 25111111135113113 21311111 gehörigen Grundſtü> Balzarzowiß Blatt 2, 1115 Eigkntbiimcr, Zrſfidnxrc, als Eigenthümer, Zeſſionare, Pfand- ddrr 1011111116 oder fonſtige Brief- inhabrr, 2111151111191? 11117) RWIN 311 51111811 vrrmeinen, inhaber, Anſprüche und Rechte zu haben vermeinen, mit dcnſklbcn a11§zuſ<1icß111 denſelben auszuſchließen und das Inſtrmnrnt Inſtrument für kraftlos zu 61k1är0n, _ „ „ 11. erklären, i E IT. daß dir. die Koſten des ?111]'g(*bdt§11crſa910116 dcm Antragſieürr aafzurrlrgcn. König1i<rs Ainfßgrricbt. Verkündrt (1111 Aufgebotsverfahrens dem Antragſteller aufzuerlegen. Königliches Amtsgericht. Nerkündet am 26. Mai "1894. 1894. Glatzel, G011<1Öſ<r€ibmx Gerichtsſ{reiber. Im Namen des Königs! Vrrkündkt (1111 25.21.1151 Verkündet am 25. Mai 1894. 1951611151111) . GcriÖtsſcbrridcr. tühlenktamp, Gerichtsſchreiber. Auf dW dep Antrag des 2311311111110»? Frgnz (81013 zu Zarburg (xls BrdoütnäMigtrn dcr Wittwc Maric * “oſtelmann, Buchhalters Franz Elers zu a als Bevollmächtigten der Wittwe Marie Boſtelmann, geb. Bchrcns, daſsldſt, rrkrnnt Behrens, daſelbſt, erkennt das Königliche Amksgcricht Amtsgericht zu Harburg 211311). 11 Abth. T1 durch dcn Amtsüchter 111'. den Amtsrichter Dr. Bartſch für Recht: „ ' , Der Hypothekrnbrirf 1111111 Hypothekenbrief vom 2. Mai 1887 chr cmd über eine zu Gunſtrn dcr Kämmcrcikaffd Gunſten der Kämmereikaſſe zu Harburg _111 in Ab- 1501111111111 theilung II1 Nr. 2 des Gr::ndbUcds Grundbuchs von Harburg Band Banv 37 251.1443 cingrtrcrgcnc Bl. 1443 eingetragene Kaution 5511560914 von 560 4 wird für kraftlos crklärt. erklärt. [14322] „..-. _] R [14325] Im Namen des Königs! Vcrkündkt Verkündet am 25. Mai 1894. Bandldw, (»Michtsſckorrtbcr. * Bandlow, Gerichtsſchreiber. _ Auf den Antrag des Eigrnthümcrß Eigenthümers Hermann Bdr<ardt Borchardt zu Friederickemdalde, Friederi>enwalde, als eipgrtragenen Eißcnthümers drs daſclbſt bclcgcnrn, 1m Grupd- eingetragenen Eigenthümers des daſelbſt belegenen, im Grund- buche von Fricderickenwaldc Friederi>kenwalde Bd. 1 B1. T Bl. 22 verzetch- verzeih- neten Grundſtücks, (211611111 Grundſtü>ks, erkennt das Kontglrche Königliche Amts- aeri 1: geriht zu Regenwalde dur< dur<h den Amtsrichter Feld (1511 Feldhahn für Nc<t: , Recht : / Die Hypotbekenurkundc Hypothekenurkunde über das 1111 im Grundbuch von Fricdcrickenwaldc Friederi>kenwalde Bd. 1 Bl. 22 215111111 Nr.] Abth. 1IT Nr. 1 für die drei Geſchwiſter Schtmpf Geſhwiſter Schimpf eingetragene Erb- gut von 91 Tblrn. Thlrn. 19 Sgr. 19“ Pf.,> welcbe gebildrt tft 15 Pf, welche gebildet iſt aus der Rezeßausferttgung Vom -.28. NRezeßausfertigung vom 28. April 1833 mit JugroffationSnote Ingroſſationsnote (ohne Hypotörkenſchein), Hypothekenſchein), Aus- fertigung der Decharge- reſp. Schenkungßmkunde Vom Schenkungsurkunde vom 24. Auguſt 1840 und Schenkngöawnabmever- Schenkungsannahmever- handlung vom 2. 9. November 1840, wird fur kraftlos für fraftlos erklärt. , : Die Koſten des Verfahrens fa11211 dexn fallen dem Eigen- thümer Hermann Borchardt zu Fmdenckenrvalde L t. “" aſ Feldbahn. ___-.....- Friederikenwalde Laſt, E Feldhahn. —— 6. Kommandit-Geiellſ Kommandit-Gefellſ 7. Erwerbs- Grwerbs- und Wirt ſ<aſts- eno enſcbaften. Wirthſchafts-Genofſenſchaften. 8. Niederlaſſung :e. Niederlafſung 2c. von Rechtßanwä ten. Rechtsanwälten. 9. Bank-Auswer e. Bank-Ausweiſe. 10. Verſchiedene ften (111 auf Aktien u. Akklen-Geſellſa. ekanntmacbungen. Aktien-Geſellſz. ekanntmachungen. [14105] Im Namen des Königs! PVLrFLndet FMG“). YaiHZM. ur 2, as eri rsſ reiber. * Jn S_ackxn, betreffrnd S u E e urſ<e, als Gerichtsſchreiber. 3 In Sachen, betreffend das Generalaufgebot von ypotherenurkunden ypothekenurkunden und Hypotbrkenpoſten Hypothekenpoſten aus dem abre ahre 1893 hat das Königliche Amngericht zu '“ Königlihe Amtsgericht M Roſenberg O.-S_. durch O.-S. dur den Amtsrichter Schirmer (11111 5.dMa1 1894 q E E für NÉCFT Zrkannt: _ . 18 811191: ragenen ("111 igkr G “rorugds T. die eingetragenen Gläubiger und deren Re 1 - nachfolger Rechts- na<folger an folgenden Poſten: > Z _ Poſten : Hs ,_ 1) der'auf der auf dem Grundſtüc? 911.58 Klein-Laffowiß 1n 2151581111119 Grundſtü> Nr. 58 Klein-Lafſowitz in Abtheilung 111 Nr. 5 haſtrnden haftenden Poſt: 200 Thlr. (116 2111 Darlrbn, _w-rlcbrs Befißrr als ein Darlehn, _welhes Beſißer Andreas und Suſanna, Neumann'1<e Ehelrute Suſanna Neumann’ſche Gheleute aus dem General- depofitorium drs Kömglichrn Kreisgerichts depoſitorium des Königlichen Kreisgerihts zu Roſen- Rofen- berg O.:S. aufgenommkn D.-S. aufgenommen und mit fünf Prozent zu de_rzmſcn Vrrſxrorhen baden. verzinſen verſprohen haben. Eingetragen nebſt Zinſen und (“;-chudrn Schäden auf Grund der gerichtlichen S<u1dvsrſ<reibung Vom Schuldverſchreibung vom 19. Februar 1856 mit dem VorzUJSrEÖte Vor Vorzugsrechte vor dem 91111317. Rubr. 11 Nr. 3 intabulierten AUSzuge Auszuge und Vor vor den Ruhr. Rubr. 111 Nr. 3 und 4 ein- getragiéncn getragenen Poſten Von von 140 THÜ“. Thlr. und 40 Thlr. Nr (1921610 5511124. ex dezreto vom 24. März 1856. 2) „drr der auf dem Grundſtü> Grundbſtü> Nr. 12 Wyffoka Wyſſoka in Abtheilung 111 untrr Ill unter Nr. 1 für die Franz Sklorz- [>? VortmmdſchaftSmaſſe 6x (19.018130 Vom {e Vormundſchaftsmaſſe ex decreto vom 15. April 1817 _emgrtragenrn, eingetragenen, als Darlkbn Darlehn aus dem De- pdßtdrmm dcs cdsmaligcn GerichtSamts poſitoriuum des chemaligen Gerichtêamts der Güter Biſchdorf und Groß-Bdrek 61111111111111611611 Groß-Borek entnommenen Hypo- thekenpoſt Von von 40 Thlr. : = 120 ..44, wklcbe 1361 Æ, welche bei Ab- zwctggng don ParzLUrn zweigung von Parzellen auf die Grundſtücks Grundſtü>e Nr. 89, 94, 95 und Nr. 102 Wvffdka 1152111119811 iſt Wyſſoka übertragen iſ und hier 111 921th711111111 in Abtheilung 111 Nr. 11 bezw. Nr. 11, 12, bezw. Nr. 11 und Nr. 11 Haftkt. . haftet. 3) der _(111f drm Grundſtück auf dem Grundſtü>k Nr. 15 FrirdrichswiUe 111 A5111€1111ng Friedrihswille in Abtheilung 111 untcr unter Nr. 1 eingktragcncn eingetragenen Poſt: 4T111r. 4 Thlr. 5 Sgr. (113 drr 11:1(1) als der nah dem Erbrezrß Erbrezeß (25. Juni 1824) drm Jdſrf Wodzitzka (115 (2111611 ſkiner Muttrr, grd. Krob, übrrwwſrne dem Joſef Wodzißka als Erben ſeiner Mutter, geb. Kroh, überwieſene Betrag, 4 Thlr. 5 9 Sgr. (116 dcr 11a< demſclbrn Erbrrzrß die der" Jobamm dezißka, VLL'SÜCÜÖÜS BrrUhard als der na< demſelben Erbrezeß die der Johanna Wodzißka, verehelihte Bernhard Junczik, (116 Erde als Erbe der Muttrr, grb. Krol), übrrwieſenrn Mutter, geb. Kroh, überwieſenen Erb- grldrr 1[t dsr Brſixcr (80111161) 511911511). nach gelder iſt der Beſißer Gottlieb Kroh jun. na< dem Crbrrzeß Vom 25, Erbrezeß vom 25. Juni 1824 1111161," unter fünf Pro- zrnt Zinſcn zent Zinſen und haldjädrlickyer halbjährliher Kündigung ſchuldig grwordrn ſ{uldig geworden und iſt die Eintragung dirſes Jntabulats dieſes ÎIntabulats auf drn den Grund eines zwriten CxMWläkS zweiten Exemplars vom 27. Mai 1829 Von von dem erwädntrn Erdrrzeß gx 119131010 170111 erwähnten Erbrezeß ex decreto vom 27. Z))Zai Mai 1829 dollzogrn vollzogen worden, '4) 4) der auſdem Grundſtück 8111.37 Klrin-Laffo- w11_3 auf dem Grundftü> Nr. 37 Klein-Laſſo- wiß in 9151501111111] Abtheilung 111 1111161: unter Nr. 4 Haftrnden Poſt: haftenden Poft: 65 T1) 1. Thlr. zu fünf Prdzknt 1113131118151), 1'c<151räſtige Prozent verzinslih, re<tskräftige Forderung, ſowic fowie 2 W111. Thlr. 19 Sgr. und 1 Thlr. 1013111. 3108111 10 Sgr. Koſten für die Aquüglerin Auszüglerin Suſanna Miska z1tK1e1n-Lc1ſ1dwi13 zu Klein-Laſſowiß auf 2111111113211 dss Prozrfzricbters W111 Anſuchen des Prozeßrichters vom 3. JUni (1111 11. Juni am 11. Iunt 1861 eingetragen, wcrdrn werden mit 1111811 1111151111551 U11d Nrchtrn auf dirſr Pdftrn (11181111Ö1dffdn. 11. Fd1g§ndc Urkundcn: _1) ihren Anſprüchen und Rechten auf diefe Poſten ausgeſ<lo#ſen. IL. Folgende Urkunden: 1) das Oyddtlwkc'nin111111112111 dom Hypothekeninſtrument vom 29./31. März 1856 118511 (113 S<111dddkument 1111617 nebſt als Schulddokument über 200 Tölt. anéchcrtigtrr Vrrband1ux1g ("l. (1. 9191511131311] Thlr. ausgefertigter Verhandlung d. d. Roſenberg O.-S., den 19. “cdruar Februar 1856, WC1<L§ ülirr dir 1.1an wel<hes über die oben unter Nr. 11 “(_ſ<rirdr11r beſchriebene Poſt 981111831 iſt. gebildet ift, 2) dcr Ywdothckcnſcbrin 130111 der Hypothekenſchein vom 15. 2111111 April 1817 111-dſf 2112151111de (1. (1. Rdſrndcrg O.=S. nebſt Verhandlung d. d. Roſenberg O.-S. den 15. April Aprik 1817, wclche 111101 welche über die oben unter 1 I 2 ÜCZC1<1161€ Poſt 51111 bezeichnete Poft von 40 Thlr. gcdildct gebildet iſt, 3) drr vaoidrkcndrirf 1117111 3.91odcm116r1840 116511 (115 Schuldurkunds angrfcrkigtcr VcrhandlnnZ, (1. (1. Roſenbcrg O-S., der Hypothekenbrief vom 3. November 1840 nebſt als Schuldurkunde ausgefertigter er d. d. Roſenberg O.-S., den 18. Ja1111ar 187 , 111€1<cr 111181? Januar 1878, welcher über die auf dem Grumdſfück Grundſtü> Nr. 7 Lomnis i11 2151581111119 111 1111111 Lomniy in Abtheilung II1 unter Nr. 11 für dir die Gärtnerfrau Caroline“ Caroline Ochmann, (11:1). Brdll, zn Ldn111i. geb. Broll, zu Lomnig in Höhe Von von 1200 «14 11111) Æ und für den Gärtner Jo,(111n Johann Och- mann in “.O-311€ 111111 Höhe von 2400 „16 cingrtragrnc, 46 eingetragene, vom ]. 1. Januar 1878 vrrzinslichc verzinslihe und nach ſechsmonat- 1i<er Kümdigung 561111111116 Miigifts- nah fe<smonat- licher Kündigung zahlbare Mitgifts- bezw. Darlehns- 1155011121 grdildet hypothek gebildet iſt und wclchsr 11a< welher na< Abtretung Links Tdeilbctragcs eines Theilbetrages von 600 «xs dcs Joßann 4 des Johann Och- 11111111171151'11 2111151115 581 mann’ſ{<en Antheils per 2400 «14 4 und «2511131111 Bildung eines Zweigddkumcnts üdrr Zweigdokuments über dicſe 600 «14 A als (11151- dokumcut 511111 Nockygüüigkciisbckrage Haupt- dokument zum Nochgültigkeitsbetrage von 3000 „46 aus* rfcrtigt iſt, 4? 4 ausgefertigt ift, 4 der Hyddtbekrnbrikf 130111 Hypothekenbrief vom 23. 571311111111 Februar 1877 nrbt Mandatsauöfertigun] nebjt Mandalsausfertigung vom 16. Frbruar Februar 1877 drs des Mandats drs Köniq111117€n Kreisgrrickyts des Königlichen Kreisgerichts zu Roſen- Noſen- berg O-S.1)om O.-S. vom 19. Srvtc'mbrr September 1876, 1ve1<rr'üb_er welcher über die auf dem (Grundſtücks Grundſtü>ke Nr. 37 Klein-Laſſowtß m Abtbrilun Klein-Laſſowiß in Abtheilung 111 1111161" unter Nr. 7 für den Bergmann Mulcher 8111110111911 Malcher Grabowski zu Simiandwix; Simianowiß auf Anſuchen drs Prozrßrirbtcrs 11511116. des Prozeßrihters vom 16. am 23. Februar 1877 eingetragen, mit 5% Vom 5 °%/% vom 28. Scptrmbcr September 1876 ver- zinslichrrJudikatſordernng zinsliher Judikatforderung von 35 „44 # 31 43 „Z nebſt 1,40 „46 M Koſten gebildet iſt, ift, 5) der Hydothekenbrief Hypothekenbrief vom 5. Rodrmb€r1875 nrbſt November 1875 nebſt Ausfertigung der notarirllen S<_uldurkunde notariellen Schuldurkunde vom 2. Nodember November 1875, welcher über dte die auf dxn Grundſiückrn den Grundſtü>ken Nr. 40, 48 und Nr. 57 Ellguch: m U in Abtheilung 111 unter 911.3 Nr. 3 bezw. Nr. 2 bezw. 1.2 Nr. 2 für dcn den Kaufmann Jacob Mcycr Meyer zu LandsberZ eim- getragenc, E ein-- getragene, in Höhe Von von 825 «14 nrbſt 4 nebſt den inſen Zinſen vom 1. Oktobcr Oktober 1875 an den Pfarrer Cadro ek 'zu. “ Stcrnaliß, je 1 Cadroſſek zu Sternaliß, jeßt in Krrpcn (1598111116119, mtt ja ritch- 70/0 verzmsli Er Kerpen abgetretene, mit jährlih 7 9/0 verzinsliher und nach balbjabrltcher nah halbjährliher Kündigung rükkzaßläarer Darlebnshypotbek E Darlehnshypothek von 1125 „zu M ge- bi det bildet ift, j i , „ * 6) das Hypothekeninſtrumrnk Hypothekeninſtrument vom 14. Juni 1858, , welches über die auf dem Grundſtück Grundſtü> Nr. 14 A3- Alt- Roſenberg Abtheilung Abthcilung 111 unter Nr. 3 111111111 ' für den Baron von Maltiy 611 11901910 ex decreto vom 7. 2111111858. Mai 1858 eingetragene Rentenpoſt Von von 18 Thlr. 21. '“ € 21 Sax. 10 Pf. = 56,20 „16 4 nebſt Portoauslagen gebildet“ gebildet werden für kraftlos erklart, , . „ -. 111. Traſtlos exflat E 1II. Die Koſten des Verfahrens fallen den AKW Antrags ſtellern anthexlsweiſeÉur antheilêweiſe E Laſt. 117. 1". 18183.“ - cbirracr. “ » 1V. V. 19/90 <irraer. / aen