OCR diff 141-8060/185

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/141-8060/0185.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/141-8060/0185.hocr

Klage bekannt befannt gemacht. ſolche folhe aber in ſeinem Nußen verwendet, Eürten 'Und Bernbardine, geb, Happe, Cürten und Bernhardine, geb. Huppe, zu Gerres- | als G0r1<tsſ<reiber Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgkricbts. . bruak “d. I- aufzurtehmgnden neuen 36 Landgerichts. hruar d. J. aufzunehmenden nenen 32 0/ "i en igen | vom 2401130111 Md i Grund 000 llerböckpſtkn PUNÜSWMS des Allerhöhſten Privilegiums | von Renten anken im Beiſein 001: der Abgeordneten 0 d g 0' o xxnrftedter Dei verbandes bat beſcblo eu, Maxxdelx:1rg,Bden13ſ.chllekr113t96.k afrikzm J? VZMKF) t1"1bl0rg§befnet Zßßaren di olmirftedter Deichverbandes hat beſchloſſen, PARRR R den it erag y a E u erga A (Tre, r vai ver- beYükéſieldGütfertZennZnJlagslgeLſJZchen. V DaeroeT Len B A. [3618] ___- Gemeinde-Aulcihe ————— Gemcinde-Anleihe von 7 Mil110n011 MaZkgim [ <r015ung'en FxqutaZtézFrchiYZYgI-FY bScxxuldvF- PZOYinzial-Vertretung Millionen Maik im ſ E ber Stabi Nord le gr PIDere Provinzial - Vertretung und eines Notars [10th PZYULZYÉÜFFMKY Zi??? 1d8r5 JUTTA“: _ ure , 0 ear, au , en rss 0 er n 0 geieer 0 0. e or_, en . vrt . * _ _ ' en Nominalbetra 10 un . _ n cue au - ſtatt Bd SE a moo Doe ge 0 ten after: 3 en ' . - \ ureſ\<, Sekretär, auft, den Erl58 aber ni<t abgeliefert habe eldorf, den 9. Apri ¿ ¿ 4 ien Nominalbetrage un : rden heute aus- | gehabten fünften öffentli d 06 , . _a ' Gertcbtsſcbreiber Mai Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. MZ Fm AntrageLTf VerZ-Ttbeilun >05 (:O/ZekHTgxen Ez ren Buftage U D Antraa e Beklagten Ochs, Gerxchtsſchreiber 009 Gerichtsſchreiber des Königl. Landgerichts. 0 YurchcbtrechZFraZWlsk Urtbcil lebeöxlxÉgüch ZKF) % H Pw Handgert YFNHLJFLTTMFYJYYJ 217151 ZFR“??? déßeerjénLFZZ “XYZ? 021Z493114 : L Urtheil des conigliden gu D A Pio Bun E. Mar Nou ielbttes, p gean M a t fa s A 315 ZZZ FerſYferlfiZÉpwzelftftigxelrkckjzitanFlIiTſfYU LUXE ÖFÉFtILYnYT-UYFz 1876 2 merſcher 3/prozen eve Men n Olligationea rate 1.876 ausgegebenen Denh- „“___“ Deich- mert ememen zur a un Zahlung von 2-9 . „_5 ne .) M 34 „A nebt 9 11 en _ _ „011 gert s, °/o 5 tn]en E S E Landgeri><Ts, . 101 011111101", Ziviltammer, zu ere Vom 17 t<ädj un erfeld vom Fntſ{âdigun ür ], %j ,- '" - - " ,; „ _ umm0rn .“ 11 na 0 endem Ber 01 ni " - " - ' 149% igen fährli ; 10 R ¿ ummern n nai)ſolgendem Verzeichni (i ¿en r [3622] Oeffentliche Zuſtellnn . Zuſtellung. ſeit 25. 5.1)?er März 1896, und ladet den Beklagten zur [36'2] Il- [3612] 21. Februar 1896 _ iſ_k Wiſchen iſ zwiſhen den Eheleuten [FZ ſ]. ngtogberf É Fs Biteber 1900, Kein YTZrltZßnnkatFſstlY 47087? “HFT “)010 ““ . 06100011 wgorden, S?,ÖMZJWFTLHYYFYFMHY iI“ „YUFUÜTMÉZ ?teſes fet a E eru V L ao ot z gezogen bas, Sie 0E gu tiren nien s U RLEns dieſes Beſchluſſes kügdige j< füudige ih Die Ehefrau des Schloffers Petér endt, Schloſſers Petèr Feudt, Maria | mündlichen Verhandlung des R0<t9ftretts Rechtéſtreits vor Durch rechtskräfti es Urtbeil rehtskräftiges Urtheil des Köni lichen Königlichen Land- Bergmann Karl Hemrtcb Thieſen _ Heinrih Thieſſen zu Elberfeld Berlin L““Juli 183? FP dkk VMM? „UMR 1, Juli TEEO O der Beträge erfolgt am dsr Anfforderung | der Aufforderung gekündigt, 0011 den Kapitalbetra h ermt 0 € vor ezetchneten LOUcb'Obligatlonkn Kalbarma, hiermit alle vorbezeichneten Deich-Obligationen Katharina, geb. Riek), z11Ni0d, Rieb, zu Nied, vertreten durch Rechtß- dur Rechts- | das Königliche Amtsgertcht Königlihe Amtsgericht zu Brandenburg 0. a. H. gerichts 111 10110131er 11 gerichts, TII t Avon u Elberfeld Zorn 24 F?; 11110 _der Poi 4. Fes und der Anna _Fri000rjke, 000. Spun kämper, Friederike, geb. Springkämper, zu Delbrück Leo & Co., Maugxſtxaße Mauerſtraße 61/62 ſeibft '“ d" Stadtreutetkaſſe ſelbft ‘ei der Stadtreuteikaſſe hier- 999911 QUÜTUUJ | gegen Quittung und Rückgabe der 0116 elooſtex? aus Soeben d [, k bemerk zum H0“ Jam ;896 . 30. Juni 1896 ; anwalt ])r. Dr. Alberti zu Wiesbaden, klagt gegen ihren | auf 0011 16. den 16, Juni 1896, Vormittags101Uhr. b uar 189611 Vormittags 10} Uhr. biiuar 1896 if zwiſchen 00113 Eb0leuten Meß er Ott 0 Reckltngbauſcn 010 (Gütertrennung ausge prochen. Und E Eheleuten Metzger Dito Re>klinghauſen die Gütertrennung ausge\prochen. und F. W. Krauſe & Co., Bankgeſchäft Ucédju 0 1,“ NMTLnbriefe Uerdin be f Nentenbriefe im kursfähjgen kursfähigen uſtand mit Zen da 11 U," Wkdk ?, da[;_ mxt Ablauf'dteſxs E Gt un A e, daß mit Ablauf dieſes Tages d,“ die Ver- Qenannten genannten Ehemann, früher zu Nied, j0 t jeßt mit 1111- un- | Zum Zwecke dsr Zwe>e der öffentlichen Zuſtellung 10110 wird dieſer Murmann Murarii und Maria 05, Droſer 11 Ölbkrfäd beerfeld, 0011 _10. Müria: geb. Dreſer, zu Elberfeld Elberfeld, den 10. April 1896. Leipzig0rſtraß0 45 - KDA!- BLZ &. D0z0mber Leipzigerſtraße 45. , Sn BA 5. Dezember 1895. 0000110011 3111501110116 Serie1§ku ]0/16 gehörigen Zinskupons Serie 1 R 10/16 und Taloxz1s Jmfaneg Talons uns er qlkundlgte", gekündigten Obligationen anfhorx aufhört und bkfan11t011rYuf0nthalt bcfanntem Aufenthalt abweſend, W???" N E 121100101100, AUIzug ee Auszug der Klage bekannt lJlemacht. 010 Gütertrennun “tg bis Sltettcenuuna aus éſp?11<0n ' “ 5 SchafLr, A utaden E 0 Schäfer, als G011<tsſ<reiber 008K01.Lan00011<16_ Welche Gerichtsſchreiber des Kgl. Landgerichts. welche den Umtauſch 0111“ (Hrnnd 0111013 [___ 0011ſ0150n Ümtauſh auf Grund eines bei denſelben er rgermeifter: KkaHk- 00111 19. rgermeiſter: Krahe. vom 19, Juni 1896 ab in den deu Vormitta s, eßſt ednnnErtk) gegN1Etnltef0runZ der Obltgatronen, ZM ZZMZWWL“ dtie Ehe dedrdſ reZlnkxent Tb?i_e 8: ebſt Det Be O der Dbligationen, M Lein e E Ghe et R, E Brandenburg, derxp9._ 11011896. Elberfeld de,? 10 81218111 [366 [__605] ***-“*“»- koſtenlks iF kEmpfang L 9. April 1896. Elberfeld, den 10. April 1896 [3605] T foftenlos Y Mvlang zu 1100111011000 nehmenden Formulars | [76361] BeZZZYÜZHYZg fmknilwn v"“ DZM Bekanntmachung luden A Ss 12 Uhr in unſerem Kaſſßn- Tn Kafſen- | am 1 JuZYUFZFoirÜgTTrZIYiſckxeki-LFZ ?YMTJUS 0111 an 0 na Juli 1896, in der Deichkaſſe zu rennen an 011 0 agen ur rtn , “ ' - “ ' - _ tem-C- 1111 01011 101, ow" ;- , „ o a 0, Magde: em Bande nach zu trennen und den Beklagten für rinz, L > 4 Z O ¿ O l tempel- und koſtenfrei, \owi er i ofale, grüne 011 0 917.15, ' ' ' „ * „ e- anze Nr. 15, i Sis 2 M €- den ſcbuldigen {huldigen Theil zu erklären, und ladet 0011 Gerichtsſckyreiber 009 0511191101: AmtherichtI. [ G - t den Gerichtsſchreiber des Königlichen Amtsgerichts. ls Gericht ib Sd<a§€§r/ [' (, _ - 1 Dmck) rechtskramges Urtk101100r 111. gg li G baer Durch rehtskräftiges Urtheil der II1. Zivilkammer prortx0 [*0wirkenſ ufrrtzutcéuſckztcé11.unt2rßjéſſtxézung FZ Porto nid lede e una 1E 5 27betreffcnd gn elfen die Konvertierung von lichen RentenbaUk-zKafſe Rentenbank-Kaſſe zu ÖdxxléxxlFr Jſölſtjtg b11rg, ZUM Markt 11“ zuruckgez'ahxt tyerden f>" S M ae r Mes, Srier Maris 11 zurüdgezahlt erden joll Beklagten zur mündlichen Verhandlung des R0<ts- __ „U,. a 5 * 0r1< sſ<re er 013 . 011161111011 „111100011011 8, Rechts- M R als Gerichts\hreiber des Königlichen Landgeri >> Landgerichts. | >56 Königlichen Landgerichts zu Köln vom 12. Mär] Inhaber bikrzu, mit 00111 NMUN" März A badet Tieciu! at ae 2 f as die f 087?" , 10 _ 9 “700 „44 40/01ger 700 r 4°/giger Charlottenburger ſtraße 761 -« jn («„pr „ [ Z er" - D.“ YUM; — in Empfang zu nel oſter- | Der Vetrag etwa [Eblender 3111910501110 fehlender Zinsſcheine wird vom ſtreits vor die Zweite Zivilkamm0r 009 Zivilkammer des Königlichen . .. -* -- | 55 ——— 1896 iſt 010 Gütergemeinſcbaft die Gütergemeinſchaft zwiſchen den Eheleuten dem Tjjkzxmgspwn d;, "0119911110111 au, “* ““> Fem Tilaunasplan die tieue Anleibe vom Aa na Stadtanleihe von 1885 auf 389/11. 3} 9%. 1, Juli 1896 ab hört 0?0 ZV "KMM" L_?qm KKMM M ote B nehmen. Vom | Kapital in Abzug gebraeht. Landge'richto gebracht. Landgerichte zu Wiesbaden auf 0011 den 10. Jüli [ZYX XWKÉJFYKFU ZÉKJUZIJ; (100011 0011 Juli O faal Ste n Auel 2: ¡ gegen den | [3615] SchnexderIacob Ringen Schneider Jacob Rittgen und Chriſtina, 000301009, 011 101011110111 11111 1$P1010nt ijFZFYtreFZZZ 0 A"]MMNP 00r Fkk Stüdksxnwinde (*Marlotje'nburg 911261911101fo geb. Zerves, an aus einem mit 12 Prozent BZTIE tee Qu d Zuf Grune der der Stadtgemeinde Charlottenburg Rentenbriefe auf. Erzmſung Öl?]k-T Wolmirſth, zZ, _18. erzinſung dieſer Wolmirſtedt, den 18. Dezember 1895, « 1895. A zu Mulhetm Mülheim am Rbetn, Rhein, Taubenſtraße 21, 0111001011 aufgelöſt wachs 000 31111011 001 0080010011011 Stückc zu 5110011- FFK) 44Sx§xs<ſt$0étrſchßnvoxyk 0-21?!) s311111111071 dxÖſréuLchlſJxZ ÖTÉLYWÉZUZY MZJLZZVXYFZÖ geLündiYenKTeYten- „ 011 HaſſekrlbaeHchlXxxthcH-xnÖandmth . . - 1 der Zinſen der ausgelooſten Stücke zu bilden- s 1 01-011 011 011 011 ri0f0 „__Y-„„_.«_ ' 1896. bes Due 2s Maas “Daten tali R S une geaen Renjes von Haſ (clb ad, T Eid | : - d iſierenden Rentenbriefe O Mi , 1896, Vormittags 9 Uhr, mit der Amfforde- A - -, „ . D > chtgk-"ft' 5 U tk) “[ 0 EK" ] [“> 0 0- - - _ rchttekten M0 Aufforde: | 7 hi n : Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- ; ; i rhitekten Marx Walter, 1111010 11 C0 el, 0t ,Uk “ _ 19,19? r €* € 9119] MM" _ . früher zu Caſſel, jeßt Ur) remI8lraſliges Urtheil des KontgliMen Lan B rung, emen 50100111 geda<t0n einen bei dem gedachten Gerichte zuaela 011011 unbekannt zugelaſſenen | iubekannt wo? xunt0r unter der 2300001111110. Jaſ; 1th 00110919, 111- Znnlkammer, Bebei tuns, nee ibm gerihts, 111. Zivilkammer, zu Elbkkfkld Elberfeld vom | worden. dk" Ttlgungßſtoch aquwoſE" 11110311 MZK" iſt" taais-AnzkiMrs) 0rth0ilten Exmäcbtigung den Tilgungéſto>e auszuloofen und zu tilgen iſt. taats - Anzeigers) ertheilten Ermächtigung, den | unter Beifügung einer 00rſ<rif19 "“' Q "tt [; ' ' * maßlßen 1111111 04401] Bekanntmachung, vorſchriflsmäßigen Quitt [5 ; | f mäßigen Yuittung | [54401] Bekanutmachung. Anwalt zu beſtellm- beſtellen. Zum Zwecke Zwe>e der öffenticben . 0- -- 1395 - 24 [, 1896 ** - . öffentlichen x ult 1895 ; 94. Feb 1396 iſ zwiſche Köln, 0011 den 10. 2181111896. . «>>>, kz; „ - - . _ _ . , ., „ April 1896. : Gleichzeitig fündi t nt ; Staa i : 1 j 18 „z. s . Fe ruar 11t 119110101 0011 Ebelsuten _ . A S . ..„ - z_10__ Februar iſt zwiſhen den Gheleuten y l | n men nnr htcrmit 110 na . - . . . _ _ _ Sleihzeitig fündigen wir hiermit die na- | 2; jBes j ( ) ; Zuſtellung Wird 0101er AUIzUS der KW? [WWU ?FJFKÜTLFZLZFÜYFZF Fxſlxkpikdknér vom-BeYZY; wird dieſer Auszug der Klage bekannt L fal Naceueauna Di agee e BANE Tagelöhner Rudolf Mauéz 11118 Wil00lmine, Maus und Wilhelmine, geb. Dcr(H0r1<ksſ<re:<8_r2_Kobler- [1050110 0111081111010» 11011 0011 0111 Der Gerichtsſchreiber: Köhler. ſtehend aufgeführten, von den auf Grund 008 Aux?- YZYWO FkxknlJZI-KATWN tm _Betraae yon 0100th10 des Ae A egen E im Betrage von durch die Poſt 011 11111010 Kaffe an unſere Kaſſe einſenden, woran worau Bei 000 [1011119011 ]“ Verlo 1 db 5 " geWétzb d 0 11 der heutigen 12, Verloo\ behufs Rü E. Á A “11896 u1itg0nomm€ner Schlüff0l 34/16 ſchuldig mitgenommener Schlüſſel 3 4 {huldig ſei, mit dem Tiemann, 111 Elerfcld 010 GutLrtrmmung 0110-00- [2812] Güt t " 1101111th1 thvßegn 13011016. Dézémbe-r in Elberfeld die Gütertrennung ausge- [2319] Giteet E höchſten Privilegii vom 16. Dezember 1891 ausge. [offenburg 01110?! dxxvalél'quZaÜZFe 010 _St00t ausge- lottenburg urs S C die Stadt Char- 0;11_<«>011011110n 010 U0b0rſ01101111g e O die Ueberſendung der Valuta auf zahlung 011f0ie friilſér 40/0ojxxtg3zeoxfsSélde e “ eYsIek "0178-5189 ZAFÜWL “YkZabnmg vo" YF“ Fer leäg“ ſplÉéÖLZfeld 0011 10 9111111 1891“ '“Dßrch “1301011111; 00esr§l1$1titſtchW0n L011000ri<ts 511 ZYXZTKÉYZYFZYZÉWIUÉYDUmeesiuvc 20“ Avril 1885 (H ' U >76 PNMWM auf die früher B ace Dea A Deer, KanileNalk E E 20 lten Saeates ViSlberfeld, den 10. April 1896 “Durch Beſchluß des Kaiſerlichen Landgerichts zu Eböneberg nas BorſB des Tilgun e 20. April 1 386 (Geſ. T r ogium vom 1?ijan YFTMMJÜTFJLWN Md KOM W Em“ | P ngers erfobven mi oor Und Koſten des Em- | Anleihe vom 15' 15. Auguſt "383 im/ÜBetFase _ _ „_ _ * 1883 im Betrage i: ) RAanzleltei , _ 0 t i adet d * 3 : mündli S d x 10. Ap 96. 2 DE l 4 4 ( ; DOL! llgungsplanes zur | Se „Sa . - 0" 5 Seite 314 ° 144 4 ° H von 3 088 2 fi f Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. des Mett teits Pee Veh Lit 0 * _ .." .). „_ «„ « _7 „ „ „ » 1' 1011110600110 ur <-.*-<----,-' „.c-Ü _S' _- , " - , - _ 00 30882 “' “ Grrt<tsſ<re1ber 006 Köntglicben Landgertkbts, dLSLRrckFFIſtreLitlsagIr 030111:TZTYlilcckéeélLletFFrlYckztUTZ _ , _“ . Schafxxr, , , : _ YUMYUM" [1 ;(UE. vol? 27.d*))§arz 1Y6 111 MÉWW Schäfer, A Qtülhauſen | G. vom 27. März 1 us iſt ¡wiſchen Einziehung um 1," zum 1. Oktober 1896 im Jaméar HOBBY") (, Lſ ;"Ml 876118 514101m0<t1gt RÉntcubrtcfe der Provtnz Pommern, wokxdxn: 00 Sale „2. Zuni (0 eſ M 11110 101001100 muml alte 314) ermädtigt Neutenbriefe der Provinz Pommern. weren: 00 & ſind folgende Nummern gezogen _ _ _______„____„ Caff0l gejogen D E A Caſſel auf de" den 27. Mai 1896, Vormittags «[„ GLNWWWÖU „„ 5101001101011 Ja„d_„„<]5_ 111310119186?) rn_o1_1_)_,d?n _creerzl-smann _ 1111611 1891) 099001001011 03101111: bN 011111,111311416154)5u131_(dxgx«„ſ,a[b,Proz„,xb„„ 21 “[WWW] “m 5- FEWO 1896- | als GeriHhtsſcreiber des Königlichen Landgerichts. | Clotilde, geb. Ma N L R En Bues 1896 ausgelooſten Stücke: A iſt, von 4 (vier) auf 33 (dreieinhalb) Prozent her- A crlooſung am $8. Februar 1896. Buchſt. 1'- 8 P. à 200 „16 Nr ( Nr. 66 67 68 69 “0 [36071 PexMUWKÉZUYS-l . '11- 70 [3607] Dea ia a 10 Uhr. Zum Z1v0>0 001 öff0ntli<0n Zuſt0Ü11ng «„--„- ; PZH; JFW-YZL'Y'YZ ;" " “"ſ“-" " E" __"-_,von Zwecke der öffentlichen Zuſtellung E Da OEESn E Stils Su E a. von dem thchxxaben 11.311 Buchſtaben A. zu 1000 .14 a SUſWFP- kündkaen Wir bwrmitpic ſämmtli<cn b-“szah'm'x! . "Z"" 19- Ium ,« | Vuſegen, kündigen wir hiermit die fämmtlicheu | {n6zahlung vom 19, Juni 1896 ab | 151 370 37] 371 407 408 511 562645 562 645 689 700 781 dSKY?«TWINÉZWTIWN u er 6111741? ianÉFr wird di 0101 Auszug M KLM bekannt ge'macht. [ZW] YIM! ra € r-m), 10 n 61 1011119110 731 R e : L L Hivi E Vieh dieſer Autdzug der Nlage betánnt atmac<t. [3613] N raße Nr. 35, die Gütertrennung ausgeſprochen 1111, 01-101an e Es 1 L.;- 4 72 91 149 227 875 899 375 399 427. ZZZZYÜ'ZTI) km 111lean P LOO im Umlauf befindlichen, ni<t U 89" KömSgtl'YM Renthhank-Kaffcn zU 782 uicht | e! den As Renteubank -Kafſen zu | 732 754 774 781 805 807 889 839 856 857 881 901 o ._ o - " ' . “R'“ _ ' „ e F . 1 _ ,- , 7- : s á i B ú . _ . voxn » 4 p ; ew. Ci vom 24. Januar [SÜW tvnrzde 010 Ebkſckxkidung Caffe!“ dÉFiZZZ".lYZUlGZYTKWWibN“ _ DMX? [LÖÜÖkkaftZUSÖÉ UM)?“ W [3519111911199] MiilbaUſcn i- E., 1596 wurde die Eheſcheidung | Caffel, A GeriGtaſbetiber „Durch re<tskräftiges Urtheil des ¿Engen Mülhauſen i. E,, den 31. März 1896. _ 15:7 NIFmgxlxkjw Zé E11 lex-lsx'1 1311;1 148) (167-6192 j (e Muliaiten 19 Bos Ll 90 1 6 142 167 199 Tilgung chüäzxitxteLchtkf FF:? ZÖLLNER? U“- b- zu JoJo]??? 0177071. [.in- 111. undBZth 9 k eiae E é F ubaber Ga Läitt. L. zu 3000 Ne Litt. M. e uchit Q. à 500 «16 N 9 , WM" “"EHWW LW" Rohmer“9“dkkw“a<'= 008 0611111110151 2111116051696“. “1111110111119; / Nr. 12 : zwiſchen den Gheleuten Lucian Rohmer, Lederwaaren- | ¿g öniglichen Amtsgerichts. Abtheilung 3. ZJ'WJJÖWLZZZL:ſFWFZſYU'YT-FIZ“[Ext SYLT VDM" De_r Lar1d00rr<tI-Sckrstar: 410111 en. 286 87.8 2 O 1806 U D Len n Der Landgerichts-Sekretär: Hanſfen. 256 373 427 57,7; 573 794 904 0.86 936 957 982. “?>?" Eprozemixen tenden {prozentigen Charlottenburger An. z" 1,500 «kl- Nr- 475- l-itt- U- | z1 1500 ( Nr. 475. Litt. K. zu 300 „46 824 887 888 8.89 486 ( | 324 337 332 339 436 535 640r' 15 ZZ496 M W . _ _ ___" .. „JK ruar 1 4111 011 01. _, 0 011011 1111011011 _ _ „ .. *“ - 6, von 640 und agg e 111 241 S E 21. Februar iſt zwiſchen den Gheleuten Reiſenden — Ls E L c. vou dem Buchſtaben C ©. zu 100 ___-6 lctheſchcme 4% leiheſcheine vom „Jahre Jahre 1885 im Gcſammt. Geſammt- Nr. 12 20 91 132 148 152 1.66 166 212 233. bin. 0. 233, Lätt. O. Buchſt. ll. & K. à 1000 „44 JZ" 4 Nr. 65 109 ]97 193 -„-„-. .W- xr- -_---.-:x»_ »...-., “ *«M**xs“«**---oy-§-11 : .- ». * JUTLLVF 197 198 E e E E S a “reti und Pa1111n0ch00m0r, 00110 (550100100 zu Fri00ri< Wallmicbrath 1110 "111111110 100 Din 15 _ _ . .. . . . ,. „ ._ . _. b 7 ett adt, aus 0“ ro 011. "" “““"“ ,' „ 1' * * N ' 1 - *? . . „“'“-““'“ 7 009011 : " Z“" ' “ 7 * .* ; * etra e mes ohne Gewerbe zu Sciedrid WuliriBemh, und Altoiné, geb, Dincs E E E L 4 ettſtadt, ausgeſprochen. E O H A6 0 Bes Be | C sF E D die Numr B E 2 ARA ROR R etrag von no "2 U 52 u «S M Nr. 5 «40 ")*.k “2 ' *? “' Z' _ , c “- : - q,- , “' > W W] (. WW 8980». .. „. ;„ 8) Unfall- 62 64 65 31 83‘ j 957 958 d m Pre g nlSetetèe: Weivig. | 092) Oeffentlice Suftetung, f Gheiwid de Gilertenang aubrſcobe (3) Unfall und «nvaumtats-xc. 3.1.8.0... 9. 8.8.9.0, :::.. 0180; 87.888. ., “*"-“***“- Zubaliditäts-2e. | ets Ta hl s tal dat daf ott 1185 | Suzldhabinng um Kenewzg gun L | fte fas L E g So hr t | Bo in O 0,404 108 Gas T8 E Ma L ie «8111111, 0010 e. 1111. ; 11 01, 00 . 1 01 Cr, -' - ,- ““ - Jenny, verehel. Dr. Fiſcher, geb. Fleiſcher, / , V. April 1090, 1169 1209 1271 1,893 1393 1400 1435 * *“- --_ 5“ to er 1567 1678 1711 | tober 1896, von um cm Ta ,: - „ “ T3 42- welchem Tage ; 129 33 42 44 53 56 59 62 (**:; 63 66 71 . . ,.“ “' , _ __ __ 71. S A EE S [3631] Oeffentliche Zuſtellu_ng._ 111_ 801113111, 0011101011 durch Zuſtellung. zu Leipzig, vertreten dur< Rechtsanwalt _111: _ „ _ S<0101,_ _ __ _ Verſt Dr. M „Schäfer, ä Verſi erung. 1818 1832 1859 1592 1980 1938 KZT), 1305? ZZZ)? zinſunn dcr AUlEihcſ<éine aufßörTb die Ver 1892 1930 1933 4e L 2 zinſung der Ltuleiheſ<eine a6IR C, E Stettin, 0011 857050101" 1898. “ unéZY't* 5" " den 8. Februar 1896. : O S. à 2000 2-6 Rr. A Nr. 5 65 183 133 233 Die ledige großjäbrig0Ladnerin 3001011110 Schlöge'l (81111111 großjährige Ladnerin Karolina Schlögel | Eichler 11. in Lcipzig, Leipzig, klagt ;sgyn dyn T000310101 gegen den Tapezierer als (HLrlchkÖſcbkAÖLk 008 5101110111110" „0110000101116. _ . 20-31 Gerichts\hreiber des Königlichen Landgerichts. N C 2021 2035 2044 21,94 2094 2262 2070 2312 2270 9312 2324 5881 92381 Gleichzeitig bieten wir den Inhabern der Königliche Direktion der Renteubank Dje'ſg' ?[1110'5 ſ< ' - - . Rentenbank Dieſe Anleiheſchei e j in Augsburg und der S<mea<ermctſtcr JOſspb GUſtav Schuhmachermeiſter Joſeph | Guſtav Köppe, frübsr _10 (Cöt Ln, jctzt Unbekannten _ __ „__ ______Ké1_k_7c- __ früher in Cöthen, jeßt unbekannten ; E Syra (in f A 2425 2477 2503 2578 2590 5596 1,709 «_,734 IZM- 2696 2709 2734 2806 | gekündigten 4prozentjgcn 4prozentigen Charlottenburger __ ' zahlun MMF “"i? VW?" MUM zur_ Rück- HM daſe'lbſt- [Fe FM [076 N \ zahn E n werden hiermit zur Rüek- Deb daſelbſt, e a ps Vormund Rüber da?? E Dee von ZLUfe'ntöaltstka ech-anietXZlvFZra110- unt dcht O Ie ten A mit en An- [3619] *; _. A RBC A RKEE I T I D M ANEB i; P A O T E N I U 2951 8044 8289 3044 3289 3290 8299 88128417 8618 8687 JnxkiheſMinc W" 3299 3312 3417 3618 3637 C T von 1885 die Abſtcmpclung JWT?) __ * 11110 71115711 vx!" dßnan 0in0§u1l1i01101*08?23?rzig 001111911254; er erer 011 ere 01 001010110 Abſtempelung bo d | und findet an Va d e ne Ma E ed: erſterer außereheli< geborene Kind 5 01110116 aro- rage, 0011 40 00 011 101101111 i ig Namens Karo- | trage, den Beklagten koſtenpflichtig zu verurt 0i1011, „ - ,- , - - 1 " ' verurtheilen, SE+; 0 og EnAtAN A L 3680 374] 378011793 „882,7 „88,79 , “' 14) * “1, cr 010011 3741 3780 3793 3825 3859 4007 4042 4072 | derſelben auf 3“ 9/0 “ a res in U ' U igung 2¿ % Jahreszin ufkündigung von aus eloo e k * " ung m ausgelooſte c / O E lina Marßa Maria Johanna (15011500!- k1098n Shlögel, klagen zum Kgl- Kgl. | der Klägsrin Klägerin 1252 85 A 50 41 4 ſammt Zinſsn Zinſen davon DMI WWWWW WM 165 "WUWMZ LW“ 4) BerkaUſe, Verpachtungen- | Dur rehtsfrättiges Urtheil lbe e L a +4) Verkäufe, Verpachtungen, 4105 850 4350 4425 4452 4471 44.90 ?YH ZLZJ ZZZ], 4474 4490 1588 41690 5 der Zeit vom 1. Zis thſZlichicſhmFuZerY'b 1, bis M G E des Geſetzes vom “7. Jul? “:ſ-MM YFM MY- “;atx' * Amthe'richt Auasburg 000011 0011W0111ki'110r Fri00ri< zu 50/0 11110 xwar 0011 7. Juli 1891 ausge ea mes na f Amtsgericht Augsburg gegen den Weinküfer Friedrich | zu 59% und zwar von 240 „46 110111 (A vom 31. März Jert<té896kKMMWYQ0z0u1EEZZLYHOFnſ-ÉUZZ , . 40550 41134 p O lee M wrllben La Eboleuren Aiitteiwér Ge 4930 4934 4986 5177 „5205 5205 5332 5450 540,70 5422 5479 5508 unter folgenden Bedingungen Bediugungen an: . p c. 325% Schſcſiſ<en Rentenbriefoct? en 001 011; YxicſßablnÉg 26100101 110<_Wabl d“ Inhabkx e 35 °%/9 Schlefiſchen Rentenbriefen r bei bes ‘Viefe Ee E nah Wabl der Inhaber Metzger von Oppenbcim Oppenheim a. Rh., zuleyt zuleßt in Augs- | 1895, 0011 von 337 „46 A 50 45 4 Z vom 30. Juni 1895, Éérantkßcvenlzxruch un0 »!)1'0111 (> “1111511101111 Vßldlngungen Lc, 55,30 _:_-.07 5509 Hernicnn Devenbeiued B Maria us Fürtbinann Verdingungen A. 5532 5597 5609 5618 5643 5746 575.4; 5794 6045 6168 ]) Djs Ulbſ101110011111g 001 1011015015 000 8011 00111 54101 0011 [101110 1) Die Abſtempelung der innerhalb der Zeit vom Bei der heute in (5301110110011 000 Beſtim'munzen Gemäßheit der Beſtimmungen S Blcjckx ngen taBtkafſe, bk! 77ka B011k110u10 Bleich e ada E bei dem Bankhauſe burg, zur Zeit unb0kan1110n Auſéntbalts, 11110 00011- 0011 unbekannten Aufenthalts, und bean- | von 337 .16 ( 50 „„A 00111 81. K vom 31. Oktober 1895 11110 0011 '“ " - -- “** ““,“, "M , “ .)( - 189% und von | Freun Pee L Os I ToC h 6182 62518 6201; 1131»; 6914 532] 04-5- 1»: (.. 6235 6266 6268 6314 6331 6435 6595 6 1. bis 30. Avril April cr. zur 1101101111 011 100110 “1“ freiwilligen Konverti der » 391 $S 39, 41 ""?) M99"??? 008 Nenténbank G "L '- r_ er zu crlm Od“ 1701011 Filiale tragen. 09 1116 0 011x111 und folgende des Rentenbank-G fe r r Gabel E Ler Den dor MIRNNE tragen, es möge dur für vorläufig 0011ſtr0>00r vollſtre>bar zu | 337 „114 A 50 „_z "00111 A vom 31. D050mb€r Dezember 1895 zu 00- zu(FilKr1f0clldd01L__(15)111€)01tY1101111F11110P0é1;01111111001111. [UJZ]! Glttskau be- P EIE Ce Ven T0 Di Ta e N (Gutsfau 6660 6699 6707 6776 6823 6894 69117 6954 6121)? (“1110010110101 Anleih0ſ<0ins VM 6917 6924 6097 eingereichten Anleiheſcheine von 4 ZU] 8.1 0/061J085110nsé 00111 2" auf 34 0/0 Jahres: vom 2. März 1850 im Beiſkin BLT" AÖALZWYTTBFF TY KaFi Beiſein der Abgeorbietin mri D für Handel und Induſtrie zu Frauk- 0rklär0ndcs Urtß0il 0rkannt 10010011. 3001011 11110 008 11110011 11011011 S_icherbcitsleiſtung * “ “ Schchr “* ' „ _ _ _ * Frank- erflärendes Urtheil erkannt werden. zahlen und das Urtheil gegen Sicherheitsleiſtung E Ce S bür u S A L F 6951 15975 6975 6986 6988 7036 7239 7241“) 72151“; 7054 zi11ſ0n 7240 7968 7974 zinſen erfolgt " 00r PkOVinzial-Vertrktnng 11110 011100 s der Provinzial-Vertretung und eines Notars ſtatt- Ang 'frülz'ereu V 1 . [. Aus ‘früheren Verl E l. Der Beklagte iſt ſchuldig: {uldig: für 1101101190 0011111011001? vorläufig vollſtre>bar zu «klaren, 11110 10001 _- , - , „ „„ -' - 0 - SUÜW, 010 111011111101 erklären, und ladet E bor atn, P A T Q : Suche, als tüchtiger Fachmann 11. Fkldzugs-Jnva- u. Feldzugs-Inva- 7296 7505 7527 7609 “(*-14 “763 07-6 005- 1“; 001 001 Stadt-Hauvtkaſſc 11 Cha 1 tt b 1100001011 7624 7763 7776 8036 810: bei der Stadt-Hauptkaſſe zu Charlottenb gehabten Verlooſung der zum ._- . er ooſungcu ſind N erlooſungeu find noch nicht 11. 010 a. die Vaterſchaft zu 00111 0011 001" dem von der Ladnerin 0011 B0klagt0r1 znr 0111001100011 V0r11011011111g 006 AW GRWMÖMOW 006 “MUMM" “MBJMÖW' 1100, 0111 f110k>0ſti0r106 | den Beklagten zur mündlihen Verhandlung des als Gerihts[<reiber des Königlichen Landgerichts. lide, ein ſubhaſtiertes größeres Gut- 1110 Gut, wo immer, 8123 8144 8252 83:13 333,51 833483015 2,41)? 8,57)? 8333 8361 8384 $395 a S620 im NÜWÖUUW, Berlinkr zStr/0ß0r7k“? ijtekrg 1- JUN Nathhauje, Berliner Straße 73 R L, Juli 1896 zu?)?Jééſngl'ngééeu:ſ * - - t Per l A R f » 314 Karolina Schlögel 0111 S{lögel am 8. Februar 1896 0000011011 9100119110116 001 010 11i0r10 geborenen | Rechtsſtreits vor die vierte Zivilkammer 006 des König- -- *---*--*- -- - 09111 Fiökns, 110114511101 S A SOEE A E vom Fiskus, von einer Bank (Nr 01101 Privatband. oder aus Privathand, 8686 8740 8914 8974 9075 9,595 91172 917; 9187" 9995 9162 9174 9186 bei 001; chcral-Tirektion der Écchand- 81115111010110011 31070 Rentenbriefc General - Direktion der Scehand- | einzulöſenden 34% Rentenbriefe der Provinz „00 «L ' *)"l “ BUÖÉ ** Nr- | 200 i « Zuli 1891 Buchſt. Þ. Nr. 313 Kixde Nanx'ns ZarolikantſkériZJobanna anzuHrk-„Znnxn, FYYZLÜTYMÜÖW zu LJxszhauf 0011 d29Hlemi [362106101 >11" "ft" 1] l "l 0 _ " _ [_> 1O01Zfr 1010101110183? 1011flr< zudeZrlbcn. [) Flusfübrl. e L area Sani uigurInen, A gets zu a Ln e R O L Btiträrtt s d önialid e A L fäuflich O A L Mr 9190 11239 929] 9203 9239 9291 9292 9327 93391 5,39.) 9571) 960“? langs 9391 9395 9572 9608 lungs - Societät 311 zu Berlin M', (Jäger, SFlcſicn find 110<ſt01101100 W. (Jäger- LO e ſind nahſtehende Nummern gkzogcn 1110rden " .))“Per ] “71111 gezogen worden | 2) Per 1. Juli 1892 Buchſt [) Nr „14 "b Buchſt. Þ. Nr. 314 üb . 011 ie “11106 ura 0 “19 an die Kindskuratel bis zum zurü 90 0.0 011 , ' ormittags r, 1111 01 .11101- 111“ 10 10 10, 11100 rt*01 08 „10111111 011 zurü>gelegten - 01 011 1111 1016000000 1111 0 1111110 0 1110111151011 Vormittags r, mit der Auffor- ur< re<tskräftiges Urtkei es Königlichen | Offerten mit Preis8angabe und Zahlungsbedingungen 9639 9646 9672 9743] 9752 9509 9743 9762 9829 9855 988“; ' “ S110ß0 983. Straße Nr. 21), un und zwar: 005 __,z “ “ “ * ' " * ' 0 U kk 900 6 E 2E ‘M T ORE UVEE 14. Lebensjahre 008 des Kindes 0111011 einen in 1110n01li<011 00011110, 0111011 monatlichen j derung, einen bei 00111 11000<t011 (5501161910 0100101101100 €3011000110118, dem gedachten Gerichte zugelaſſenen | Landgerichts, 111. Z10117011111101, 111 Elbcrfsld 00111 1111101 1!- 0. Zivilkammer, zu Elberfeld vom | unter U. O. 750 Juvalidcudank“ „Juvalideudank““ Dresden Ti'anaber 1110189 ,; „Z“. ** ( " . 001 dcr Die Inkaber wérden aufactitbart Kia A «atis bei der Direktion der Dic?!“ n - ' “ Z STÜCÉ l-ill- B'- Diskouto- chaf 2 Stüdt Litt. ®. Nr. 152 370 :" 350 à 300 " ' » ' . - . . . . Rat0n 0011 e Ce, 1 S 5; L G A Raten von je 8 .“ Vorauszablbark-n, jäbrli<0n #Æ vorauszahlbaren, jährlichen | Anwalt „311 0011011011. zu beſtellen. Zum Z1110ck0 001 0ff011111<011 31.J0n1101' Zwede der öffentlichen | 31. Januar 1896 iſt 311111011011 0011 E0010111011Ka11f- 01001011. „ 5211110113001ij nehſtx[ZUMZZZ;FHF,]?lLOYÉYY-[OFFÖZ 311 it zwiſchen den Gheleuten Kauf- | erbeten. . Anleibeſcheine R Ven E D C zu Berlin UU (B00r0n-SIratſ'330YF/TFcha" _] ., l-itt. .]. 910281100? 725 „16, ()“-Q ;)0Z)1X0r1.3011 W. (BebremSkote Ln l D J: Ny. :28 abre *5 M. A0 A E L. Juli 1894 Buchſt. k)“ Nr- 519 UHU" Urzterbaltungsbkitraa Buchſt, P. Nr. 315 über Unterhaltungsbeitrag von „96 4-9 zn, 10111011 _uxld ZaſteUung 96 M zu leiſten und | Zuſtellung wird 01610 “211196110 dsr 501000 bckannt - 1511910010000*.*-8111810901115]1111881, M„ 1111113110011 101 dcm Bankhanſk dieſer Auszug der Klage bekannt ——— : fällig werdenden Zinsſcheinen und der dazu gehörigen bei dem Bankhaufe M. A, A. von Rothéäüld ? . bin.“. Rothſchild | 2 » Litt. K. Nr. 16 205. 30,15 “ 419101 ] (“1111 18.3,- „. _ 20 à 30 4 O) Per 1: Qui 1806 Bub Þ- De r « während der bezeihneten Ernährungsperiode die Hälfte | gemacht. , „_ „_ __ wahren0 001:bez0i<n010nErnahrunasv0r1000010Halſte 001110001. _ _ [""87401 . . . _ij1gſ<cjngnw«j|„ng 00111 ]_ Oktob0r : [78740] , ee Zinsfcheinanweiſung vom 1. Oktober 1896 ab* &__Söhne ah: « Söhne zu Frankfurt 11. a. M. (Fabr- Unter (Fahr- | „Unter Kündigung 001 001ſt050110 b0z0i<11010n 1"!er 10 200- 47? B 0511Uu<ſ91159k§ 2511-11. der vorſtehend bezeichneten | über é 200 2 H a E, P: Nr. 299 u. 837 der Kl010ungsk0ſten 11110 006 S<ul001008, ſ0w10 001 _ _ DU G0rt<tsſ<1“0tb0r ““ Merzogllli] „RUtſtlltljth 1] 0ntw000r b0i 001 Kleidungskoften und des Schulgeldes, ſowie der Der Gerichtsſchreiber A Herzoglich Anhaltiſche l) entweder bei der Gemeindekaſſe in Séhönc- _ 00110 146] “ R011t0n511010 Schöne- | ; gaſſe 146) : Rentenbriefe zum 1. 1, Juli d. J. w010011 010 In. Buchſt ]; NJ W,".b ' ?000 k- 9- 11000 000 «is', 0Ü0nſalfi0011 501011010110- 11110 L01<0nk0ſtc11 ZU tragkn, 001111 0011101101011 L01101l10r1<t0 werden die Jn- Buchſt. R. Nr. 585 üb ° E r. 92 über 900 M, allenfalſigen Krankheits- und Leichenkoſten zu tragen, beim Königlichen HeiegeriGe Leipzig, ;. * ée berg, 0111 Kaiſ97“Wi[ÜElt11plWNr 3 [0110110 in 0011 [101 j000r 001 00rb0z0i<n0t0n S1011011 iiblichen 110er 0011010011 aufgefokdért, 00n Nynnwéxth Nr 50'4 1:1001: 3,600“ TL 01 «15 Und am Kaiſer-Wilhelmplay Nr. 3, varterre | !! den bet jeder der vorbezeihneten Stellen üblichen haber derſelben aufgefordert, den Nennwerth | Nr. 204 fikee 2000. F E H und Buchſt. „L_ k ſ?" a;;ſckxzßKtndsmuth 0:20 TYuf-bxlmd 3011100010 050; [(Z A13Cr1k1896. 8s. y & Ma e Saule an Kindbett- qm 1s M D o 111 a U L n = U oOoOmanugen -=- V L r p a > 1 U U a. 3111111111 g 1) t UN 0. Zimmer 1, 00er “ oder : - , GÄéäkasſtun07n.t [ ZMF FPÜJYLMWT 00rb d, Aen. / gan Le as in kursfähigsm ZU“ ' W-icsbadcn" 00106 D810mb0r 1895 0 enen 0 11111110 0011 :* “ zu 0z0 M' „0 I“ 99 W ar. Di? H0150111<0 “0000800010110 11011111 kursfähigem Zu-| Wiesbaben. e Dejeinbér 1806 E E IUNg: on! L): G U AADEN, G R A Die Herzogliche Landesdomäne Hoym mit 00111 “7407111018 H000110011 7111 1110110 3740110071801 1" dem Vorwerke Hohendorf, îm Kreiſe Ballenſtedt in 2) 001 7797" dei dem Berliner Bankinſtitnt Barnkinſtitut Joſeph .“ W “Wſ MWCUW "?Wikbt KSM" Lill?" 011 € 0111 t M “ Enten Mf“ "Lbſt 0011 WM DeéMa i reit (* ' ' _ . . . ! » *,7 x . ,- „, .. 1 & c, & 1, | ie Abſtempelung geſchieht gegen einen | ande Pbefindlihen Nentenbriefe nebſt den dazu Der Magiſtrat Ibel] L , „ _ - : ( A D <. / / N J i As ¿14€ ui G Í H ‘ - “, „ "x ' “ ' x ' L Ó Art : : Do , 0 V- . t1010100 D0rſ0100 001 M ſ0111mtl1<0n Pr0z0ßk0ſ1011 5" v. ° tes Derſelbe hat die ſäâmmtliden Prozeßkoſten zu [3610] "“"“"""__'““ 000 910110 001 C1101100011ſtati011 F1010 001011011, 0111: ZYÉYſYXLZNIEC-I- TERE AFUSRESE C STIAET der Nähe der Eiſenbahnſtation Froſe belegen, mit : Had O R N in Berlin, Franzößſche- J&ZÉFYÉ OTTO!?[UJHLchULI 311130 entrtZtcnddct; FW;???YFZLUFIYTUYMYYZ“[>??- ÖZUÉTF116JUI? 4 g | Qbéll . , , Franzöſiſche- Roſen fe p E m N Vreifnci e Go E U ¿ gift Ibell “E U : L i i 1) i Î ¿ : 98, oder : 1 m hs, - *" ““ , _ «', r , , --* 111 !. * .u „?( . Ju 54402 Zur 0111001101011 2101000011019 ubcr 01010n Rechts. mündlichen Verhandlung über dieſen Rechts- | Die Ebcfmn 000 Gärtncrs Ehefrau des Gärtners Ernſt ZÖLU- Katba- _] 28616 ]]“ : llkxyczxtrxxr ZTFYTWU 8107"- 11110 "1111610191 .;] bei 00111 210111110118 Zien, Katha- ¿ GaRid HaaS E E 27 Oen A6 id Biauftilten 3) bet dem Bankhaus Ephraim Meyer & 111711111101. DW Zn0000r 001 SUUfonthierxndeanLkY“ «& nominal. Die Inhaber der E I. ab. 11111 !2111011051110 0er ab, mit Ausnahme der Sonn- 11110 FM“ PFF] 001 bLUTKHkYnnÉqu<uuF _ _ ſtrett und Feſt- i déx veutitee A. : / ſtreit iſt auf. Donnerstag, _den_ auf Dounerstag, den 28. Mai | rina, 005. Maubacb, geb. Mauba, zu Odenkirchen, 3010501000010 -- 7.573? * _:- 6 - 1 __0 - (515011111 * «- * - Prozeßbevoll- S L Q 44 N), 8 add en, Sohn in Hannover [0100111101110 015011011 00mgrmäß 000011Zahlu11g 0011 WM,“ “MMM" leiheſheine erhalten demgemäß gegen Zahlung von tage, entweder bei unſerer Kaffe "- Albre<ts- Kaſſe — Albrechts- zahlung 0111010 3989/11 ;:taY-Zloſkyg WUB Ruck- !js96- Vormxttags 80 _Ubk-Zm 010§geri<tli<011 1110001151100: auf die 31 9/0 Stadt-Aulcaß a E 1896, Vormittags $3 Uhr, im diesgerichtlichen | mächtigter : Rechtsanwalt Dahm 111Düff01001f, in Düſſeldorf, klagt ' " " ::) ji“; dcr Feldla'gc “* * 0111z11101<0n O \ 2) in der Feldlage. i einzureichen und 0011 Neénnwcrtk) 001 At1l0ibeſ<0ine 29 “** den Nennwerth der Anleiheſcheine | 22, A auf 1? 1130 816 1101111001 je 100 (6 nominal die auf 310,70 00- "798? Nr- 310/ ab- | ftraße Nr. 32 bier -, hier —, oder 501 dcr bei der Königlichen | nuar 1887 L887 im 58917140 '» n ??;ZGWM 1“ a- «115111190001 Betrage v T Me L i Sizungsfaal Nr. ] p_art. 1 part. links 110111110 0110010111111, ggg," ibr0n (8001001111 auf Gütkrtxgnnung_ T0rmin , 00258 ]“ Mor*0n 118 (IROX; („Z, 11110 2111171111011 Termin anberaumt, | gegen ihren Ehemann ‘auf Gütertrennung. Termin i 00ER a Morgen 18 Q] Rthn Hof- und Bauſtéllen dafür 111 (8111010110 511 1100111011. in Empfang zu nehmen. Für fßhlgndxz Jins- 1101101000110" ?lnlkib0ſcko0in0 511111011 fehlende Zins- geſtempelten Anleiheſcheine binnen 8 Tag?" z'Uxüxk Rentxnbanszafſe 111 Tagen zurü>. Rentenbank-Kaſſe in Berlin * K'loſ10rſtraß0 folgj'ndx — Kloſterſtraße | folgende Nummern Y 0 *" 'ond . 000 ““ 1110 aezo ; E ; 00 6 1e wozu der LJkklagW "" WEIL dk!“ qeri<t[i< bk! zur mündlich?" Vkrbändlung Beklagte im Wege der gerichtlich Las cur niinbltdas Verbandlung iſt [)(-ftiunnt bftimmt auf “(.,-n « Dot A. 651 2451 C 2550 g 191 . 651,4)L51 “ _)550 1) ].)1 - lekkkr x ; _ Aecker 1 , ſ<€iUZ Wird dkkkl] We'kflefkélg'Wm Käx'ikal Üb: ';) TV!,“ ZiUJf-(bkin Yk], :? 4 ſcheine wird deren Werthbetrag vom Kapital ab- 3) Der Zinsfchein Nr. 2 (am 1. 1; Juli (r- fäÜiJ) JBL“. (6 _. [ll BLU TYOklnittk-Tgſtundkn Von f fällig) Je: Ot - ino in den Vormittagſtunden von 9 [UE Buchſt- “1' “ ZZKSUMUYLUL.» -. _ willigt0n 13ff0ntl1<0n Zuzſ)10ll1_mg MYM?" Wird. 3- bis Buchſt T à S A Be a0 s é willigten öffentlichen Zuſtellung geladen wird. 3, Juni 1896- 1896, Vormittags 9 Uhr-' VU? WU *., 23:8158 Uhr, vor dem „93/8188 , : “ " “ ' * * Mrd DM 3110000111 001“ 0000ſt0111110110n A11le'ik11*ſ<01110 1291110 „NW i" EUWÜMJ s 4 5 9 1 wird den Inhabern der abgeſtempelten Anleiheſcheine 12 Ubr baar in Empfang zu 1100111011. nehmen. 159 190 221 :252 252 324 11110 466“. “_ ZD 150 140 und 166. E Augsburg, ÖM W- “WM 1899 Kö11igli<0n Landg0ri<10, den 10. April 1896. Königlichen Landgerichte, 2. Zivilkamme'r, 0101111011. ,. 0,0282 ., “[UOWMNEM Zivilkammer, hierſelbſt. L COUZe2 Auswärtigen Inhabern 0011 0080010101011 11110 00- Bu<ft. [F. > von ausgelooſten und ge- Buchſt. U. à 500 „46 4 Nr. ;) 6] ]20 150 2 61 120 160 245 übe'r [] . :I) .*!“ „'C "111“ 1 . ]? ' (4 ZYZRYUUSU 001 (2115-gßlgßſtxn N11l'1*1001*<0i110 011,1". * [** ! ,1111; über I i: 20 L Verzinſun i 17 - ¡ Se ta jen der ausgelooſten Anleibeſcheine auf. Bal ohne Talons 0011 0011A11101110ſ<ei11i110000111 zurück- . . : von den Anleiheſcheininhabern zurüd- | * C j 127 (515100011 111150 „101010, Schöneberg, F***" 9“ NUN 1596- WWW!" - 5010 „Poſt, Üb“ "(.Mi-WU ""O .""tkr BCFÜZUM Ckxtkr BU<ſt. "'- 3 Grâben und Teiche, Schöueberg, den 9. März 1896. ugen. It Poſt, aber frankiert und unter Beifügung einer Buchſt. V. à 1000 „46 Nr ') 4" ]“0 “214 _ _ .___, _ ] 101; NIirtbſckaſtsMgc A Nr. 2 47 150 214 E Ra i M Wirtbſ@aftervege Der Gemeindevorſtand, Gemeindevorſtand. _ (559081! 9111070050 001'T010118015011011 010Jnk1000r00r „1111111110, 010010011011 0010101110100 50011011 01111110 Gegen Rückgabe der Talons erhalten die Inhaber der | Quittung, an die oben bezeihneten Kaſſen einzu- | 215 275 309 417 530 578 579 579 *61'7 "1331 “Z:; : .- [3535] , Oxffcntklzche 615 “681 799 7er [3633] Oeffentliche Zuſtellung. , 9 G [3614] "F", 1,1101 „ ' " ' ' S<1n0> 1011001110110" 21111010011001110 vom1.Iuli er. h T O j 1 S Sch mo>. konoertierten Anleibeſcheine vom 1. Juli cr. ab bei Y'ÖKL- w9k91111_010 [1050110110000 001 _Valuta en, worauf die Ueberſendung der Valuta auf | 789 807 11110 und 855. ( “ ' “, * “" “6“ E Der Ctgsntbumcr 11- Gradbandt Eigenthümer F. Gradhandt zu Berltn, „lcker- Berlin, A>er- Die E0sfrau 009 Sattlcrs Frikdrick) Ehefrau des Sattlers Friedri Steinbach, 685,5905 M * 6101 11110 51011011 008 Cmpf01100rs 011001011 10100. ]q_Bu<ft. ſ'. u G55 5905 Ta Sefahr und Koſten des Empfängers erfolgen wird, O W. à 2000 .16. Æ Nr. 43 Z:] 113 11110 “,x 83 118 und — M - — 5 F Unland, Me De A der Stadt- Hauptkaſſe in Charlottenburg eine neue Zins- N ' __?) [] “)*-10 WWW“ . 001 St00*t«Ha11ptk0ff0in (51101101101101110 0111011000 Zins: B ſtr0ß0 ſtraße 6, 0011101011 0111 dj, Rx<tsanw<té szbljn _ _ „ „ . _ - . __ __ __ LY?) 3- 0111911 L_ *1 l_lx- _ , 59028 *- 1<0i11rcik>0,00r0n 01"10101112.,“*§011110r189*1'" “* 7“ . *. M1 1- JUN vertreten dur< die Re<htsanwalte Wölblinag | x L, E E O LLETS B ): 2089 Lcorgen 39 |_]Hthn., 4 : 53028 g \cheinreihe, deren erſter am 2. Januar 1897 fälliger 2ins- Bom 1. Juli 1896 00 [1110110010 11101101 V - 11110 Maerke'r in Bsrlité klagt 01311?" 01011nv01000l1<tß 001011110, JW; »?ÖMM- 31! SFLMMU- PWWÜNYVÜ' W0011-_ 11110 W111111<011011000901=11, 00111 31100111000115411101001, D111101111x1111101101110011011, 00111 2101110001001. [ B01]00r 0100j1YFikITUtKMxZKUan. „___ A . _ 11110111 ab findet eine weitere Ver- ac Maeelén iu L L Flagt gegen die Uaueribalidite Caroline, geb. Schmidt, zu Solingen, Prozeßbevoll- Wohn- und Wirthſchaftsgebäuden, dem Inventar an Ausſaat, Düngung und Pflugarten, dem Bauinventar, ( Bei L dieer L N, von Anleibe: | [bein auf 010 Z(itſ 00111 ].,“71111 die Zeit vom 1. Juli bis Exkoé'achélF WW"?! Dkk MMU" MkÜUÖWM REUTMÖÜÜT 11th L-Öſ “[ l "[ *“ ' o- ' Ende Sccicobe zinſung der hiermit gekündigten Rentenbriefe nicht “Dieſ Anleiheſchei er j Minna Clüwer 1051011111011 Aufx'ntbaltk; 111 0011 "MMVR" MMMMÉU 0011 WWW Z" (le01,010, 1011 «Uſ ÖW DMM W" 175 „0110101, VM (3000111119 18-9- 012 0011111 Clüwer, unbekannten Aufenthalts, in den mächtigter : Rehtsanwalt van Werden in Elberfeld, | ſoll auf die Dauer von 18 Jahren, von Johannis 1897 bis dahin 1915, 017111111011 000.011 0.15 Mc11100001 -< . d öffentlih gegen das Meiſtgebot ſchei des Kr rige Koolung. von Anleihe- | 1896 über 40/ und auf die Zeit Ort rer | ſtatt, und der Werth der eiwa nicht eingelie a po Loeue werden Hieidur<. zue MHS Akten 100. 511. 96, wegen rüſtändiger Wohnungs- E GegeN N E, al ie LIeNR: verpachtet werden. s 3?“ „11 1 0011110 .1__11 _ulcthc- aft Ee SEBGenM en ind folgende | ltimo Dezember 1896 11071 40, 11110 0 f „*.*;th S V m 1_r ſtatt 11110 dcr 57530110 001 *11110 '<t ' 1" U ? „0011110001110 w»10011_0101011r< lber 84 Do Tautet ute Zinsſcheine wird bei der Auzablung Vom Nene E, E a ut weilte E E : L 4 Termin zur Rück“ Akt011 10 (>. 511.“ 96 * 111-0011 rückſtän0igcr W'011111111gs- LIF “95T" "xthickonchMlkY 011117 GFÉ'ÜJCTYUUWÉ 0010001101 113010011. ? ZWYLIU HMM?L_??Hſkhcrslchn UW WMW? 111111110 Öszſxxisk'" 15915Z 11301738l[**)-„k]?ZFtZZÜÉJÉT 3111011001110 1111101301 001A116z011l111111110**11161Y11011l111f00011? 3111017111100 ?!?; 0d0m011 10100J11x111't18Y16 gekündigt. . “*.. “. "111" 1111 „10111111 *'- ;" «' “ “ * “" “ IK,“ “"JA“-'“ . * “' »“ * «“ ' ZEN. pro_A110b1iſt Md STYMZHA 284915 011111 _00111 mün Berhandlun dir hc ierzu Termi f t s MTEO T Eta Cr A N rx R tors t ea [IOGS ) WBerzl i eibe pxo. Qugui Un» Peiner A us O auf 0011 I;). ben 29. Mai 1896, Vormigttags > TLF?- „1111 000011 11.01311D111111111'Z11t1 Vormittags 4 Ge: Wir haben Mee t d 21 Y] . 9j M L d "IZ „:Bugſtabc *“ 11001 j0 Ag Buchſtabe A. über je 1000 :“ 4 Nr. _.),5 35 111 123 Y1__101111?001f11010 1931111- 1900 1011101111011 1":ng 31010 01Z>ZZ1011L0111011l110ſtm AYUJ 110010101. 111001“ 11011. D10 Rückzahlunec: LTZOÉZUYIIYY € VOYLFZQÜſUYiLFÜA11lZJHt FZZL-and-VÉMULLOſ-É??;ÉLZYLZ" Vor 00111 1101110111000 L00011Lri<tey [1]. Zivilkmnmcr, ÜUULL ag“ en ' * al ' [N '“ [H:BYTZÖabc ]! -, , „00 , f xd aran l. Juli 1960 laufenden über 34 9/0 e Hug gebracht. E mehr ſtatt. Die Rühzablung ole A ; e ul Dung N 4 ZZYZL) _];Lüx" "117 ("“'“ Z"]MÉMM ' AMMMMI e 10a fel E vor dem Königlichen Landgerichte, I11. Zivilkammer, Es ag, den + æilI 0. P, V Suditabe M dee 16 B00 de Md Sa (Talon) urüE mit einer Zins\{hein - Anweiſung 8 44xdc§zUZ$0$70nkbna11é(HK"101150?lc100111v'k'rMFZFrl 1135??? 7DDA Itſnclkzäbkerc71 dcr [)vatkaffe hier Oder bei der “ ' . 4 * “. *- ' ' 0101101011. _ ormittags A a “Meadzubane Grad va S N 1860 De tos Ven ini bea gig E Oer De É h n f E Es " } hierſelbſt. Vormittags von 10 bis 12 Uhr, _ . . . . ' ."Okr 18 0 6,_ r. 2 .“; „Buchſtabe E. über je 500 M6 Nr. 243 246 ".'-*."; ; *.*“ _ ' . _, _- „ _ '- ,. .*» , : 9 ** * " "' “* 5 4) M_ cn creins ank 311 rank urt 273 A dge E E e E »Seleyes bom 2. Marz 185 eutſchen Vereinsbank zu Frankfurt a. . 283110ka890108UZF0FKFHLZZYZIZZZZULYYMZTYYLYI M. Eile bee Medhcite vor L RoniiR eie, Elberfeld, 0011 104210111 den 10. April 1896. 111. 1101010111 Si5111tgsz111111101“ 11111110r5011[i<011 B0110r0011001110 111011010ſt 0110010111111" 11110 100011 P0<_tluſti,10 “)?? ““Il-) (LY? L_“), FZZ ZKF ZM ZFI LF? 5119 in unſerem Sizungszimmer im Herzoglichen Behördenhauſe hierſelbſt anberaumt und laden Pachtluſtige E t ei 934 249 404 433 470 514 519 523 1114120$k01011d1c211E8ſnlkti<i1ng kk)“ SWÜÉUM UUWUUÖ MYÖYQTÜYUM “'0 in bor e E O der Stücke zum Umtauſch A E, Feb 1896 TVtcsbadcn, k?" 6;_D018111Fr 1892. M gsrickpt [9311 94011111“ ("Lüdenſtr 59 11*Txé Zimm0r118- _ _ _ Schqfxr/ _ _ 1111t 00111 B011101k011 0111, 005 010 V11120111111111100001110111111011 111 111110101 110113101 100010110 001 D10nſ11t11110011 9,0" (“710 _;x, ZZZ “““;“; *40 “F“ “1 Z,]„Z *69 101101001006"107!xxjkxylnqlß1 MdL:", [?MAO'" zu ""M“ K'önigiichc D1r0$7ti2$rdcch t b Wiesbaden, den 6. Déembe 189 F geri<ht 2 Berlin, Jüdenſtr 59, [1 Tr A 116, e Wer i mit dem Bemerken ein, daß die Verpachtungsbedingungen in unſerer Kanzlei während der Dienſtſtunden 907 970 978 co 1006 104 (40 7ó7 771 818 869 \chreibendes Ser eidniß d O zu unter- Königliche Direktiou der R teub Der MMMWU V- kal[- auf 0011 30“ M01 “1896 "É0rmit10 810 Uh;- 015 050110116150101011 009 3101001105011 L?0110,;0r1<t;. 0111110105011 0001 01101 000011 (8110011110 13011 116 (3500115101050100011 10010011 001111011. (8111 1000r_ “0009100010150“ 111,“ “1182-1219 ___W 1,154 IZM Magiſtrat. v. Jbell. Gut bau 30. Mai 41896, Vormittaas 10 Uhr. als Gerichts\{reiber des Königlichen Landgerichts. } eingeſehen oder auch gegen Grlegung von 3 46 Gebühren bezogen werden können. Ein jeder Pachtbewerber 1157 (185 ‘1918 2000 1034 1103 1133 1.155 311100011l11111xl<z0m0l “é" 9ka _? _UVfUUAMJ 001- 1108 [133 1155 mlegen, zu wéldat di Fo E a lusfertigung vor- für *schlc'icn 011 M ank _ __ -**-»-*---------- Schlefien entenbank L — Zum Zw0ck0. 00r öffentlickyén Juſteljungwjxd Mfg; -* 001 ſ1<_v0r 00111 230100119101108101111111 111101301110 101101011'1010101111100 9101001011110 1111001011 ſ01110 220011090118- “Y“. 145? [T*d ["S]? ];“FZ 1294 1354, 1534“ 1599 1101011 F;,U," 11 C' 152 0111111011 U dk" Ml [3508101- “- _ 7 ' [EFZG] _Bckayntmachuug. Zwe>e der öffentlichen Auftéllune wird dieſer — hat ſich vor dem Verpachtungstermin über ſeine landwirthſchaftliche Befähigung und über ſeine Vermögens- 1456 1458 1472 Ee 1284 1394 1356 1385 1399 neten Slellen in E E DTRISOTE VEl den zu 1 bezeich- S Nen, [54403] Bekanntmachung. A > 0 Kl 0 k t “1111 *; G Leloenit aëmact 3 [3611] 1*0rbalt111ff0 001 11119 0110501001100 11110 z111€91<0r0110 101110063000106 01110111111111011 0011800016 511 0111101100011. ' “ “Ö “4 14.“ _l'?““- „ __ _ *:, I: b' * 111110110 00n01n1110n 100100nk011110n. verhältniſſe bei uns auszuweiſen und zur Sicherung ſeines Gebotes eine Kaution von 3000 6 zu hinterlegen. 96 1498 14/4 149° 1527. S 5) Di bi N Ce DINO E NININ Aen TiNten, [56948] V k LM TW NUM?" "*"" Vcrloofuug bkbUfÖ RM“ "'ng er 000 € 01111 AMW ' 3310 (55011011 009 Wirtlſä Wim'ick) Wc"cler ZU! [1000111001110 001 Pa<tu110 111 001 N0<10016 011100 2101111000110 11011 Bek Dei der heutigen 5. Verloofung behufs Rüt>- e E r IROR Die Ghefrau des Wirthes Heinri<h Weſſeler Zur Uebernahme der Pachtung iſ der Nachweis eines Vermögens von 300 000 «115 011010011100. ,Y.n<,ſt9bc O' "W 19 “300 „ll: JUL 1003 [076 “2“ „10 wtMMM II).,Aprtl er, Æ erforderlich. „Buchſtabe C. über je 200 (A Nr. 1558 1576 |,2/ Lle bis zum 30. April cr, zum Umtauſch Öl 5 “c anntmachung. . MUMM “M M' 40.0Stadt-Aulcihe Nl p eranntmachung. , j zahlung auf die 4°/ Stadt-Auleihe vom 1 1. Juli . .. c- -_„1 11 l es es Ve N , Die 001101110011 Päcktcr, 211111810111 B00m 11110 Ob0r-A111111101111 2105111, 11110 011110111, _,an Bw 1;„„ 152,3 11349 ]];43 derzeitigen Pächter, Amtsrath Behm und Ober-Amtmann Behm, ſind erſucht, eine Be- 1577 1623 1642 1648 1701 [72,5 1334 190,3 [904 1728 1884 1900 1904 nicht cmgcrctchtcn ?tücke Werden cingerei<hten Stücke werden vom 1. L. Ok- „ m | „m 14. 0. „1,1110. [1110 1100111011010011010 40,“0t1gc 1891 d. Mèts. ſind nachverzeihnete 4 °/ctige | LS91 im 28011000 0011 Betrage von 2340 000 .16 M4 find f0lget100 - folgende / 1913 904] 2041 2046 2067 2057 2087 2102 2117 2156 2161 tober 0. J, d. J. ab ber bei den oben (zu 1) qc- Soldiy cr__§7rcisanlctheſ<0mc ". ge- Soldin’er Kreisanleiheſcheine TV. Ausgabe 2111111101010 00100011 wor0011: ' ' 00rſ<r1ft§1110131g 011000100ſt: Bu<ſt. *“ ä. 200.46 | Nummern gezogen worden : O ift, | vorſchriftsmäßig ausgelooft : Buchſt. A1. à 200 ( Nr. 2 43 119 159 193 Berlin, 0011 11, Avril den 11. April 1896. __ _ Müllkr“ GLÜÖMÖWWÜ AFM“- Aéb' YOMMÖUF M EWMÜ“ PMMWOÜ' [1011110111 00r D0111ä110 De e Müller, Gerichtsſchreiber E E O, Au Merten) Malerei ſichtigung der Domäne mit Norw0rk 111 1011011011 1110011110101: 9100580100011 H11ncrb01n 1n 0310011010, 5 0 « , 1 - Di0 Jubal-cc 010101“ 21111015010001110 111010011 916118- nannt_cn_Zahlſtcllcnxzum chmWerth eingelöſt, N „ _ _ _ Wobei dw Vorwerk zu geſtatten mächtigter: Rechtsanwalt Hünerbein in Elberfeld, gung L zu ( . Die Inhaber dieſer Anleibeſcheine werden aufge» nannten Zahlſtellen zum Nenuwerth cingelöft, B F Í ot wobei die auf den Zinsftbcm Zinsſchein Nr. 3 für das « U 0ka 0- )kk- 101) Uhlk Buchſtabe A. Nr. 100 über 1000 «16 46 277 351 393 462 503 529 „374 574 600 und 630 0012 K" ' l' 0 A 10 ' 181. Abfb-Z'l * [C. „ _ - -- des Königlichen Amtsgerichts 1. Abtheilung 10. i 4 : - 011111111011 mwg0r1< __ 111110 : kl0gt_ “IWM 101011 _E00111011n 0111 sztkktrenUUUJ- ) öniglichen mtsgerich 8 ilung 10 flagt gegen ihren Ehemann auf Gütertrennung. Deſſau, 0011 18._'2))1*11rz 1891). . _ _ . _ 1010011 0101010011 mit 0011 8100101011011 1'110 A _ den 18. März 1896, : | : S adert, - diclélbet mil. bet Sſbelues L E [3627] _Oeffemlichc Zuſtellung.“ ' T011n111 xur 1n11n011<011 Lscrbandlung tſt 001111111111 Qetzoglrrt; Juhaürſxhc Fmanz Oeffentliche Zuſtellung. Termin zur mündlihen Verhandlung iſ beſtimmt Herzoglich Anhaltiſche Finanz - lekktlßll. 1001111110011 am_ [„Im-j 1897) [.,] 011101 001 MZ; Quakleuli/Scptcmber Direktion. weiſvngen am L. Juli L896 bei IIEE Bee ad Quartal Juli/September d. J. fälligen Zinſen , “Yu 11050 11. 211.104 | . Vu ſtabe B. Nr. 104 146 151 216 29.) 295 366 11001 über Buchſt. 411. 2“- A AL. à 500 ..16 4 Nr. 6 4[ 45 151 *)“) Dre D01111<0 115110111011an 22 Die Deutſche Hypothekenbank zu Mmmnxxkn, 891- W kW 17.879?“ 1§96- .Vo_k"*i“aj19.,9 Ubk- Meiningen, ver- | au! den L. Juni R Vormittags 9 Uhr, L. L*rn 1111- [0501001114011 (80116101111411911011: 11112495 Brunn, bezeichneten Einlöſungöſtellen: mit 4/9 erſtattet werden. 1? 3200 016 je 200 M 252 81.8 89.8 313 393 399 515 551 670 787 800911 0 A"““4 FFM! tZdurſctb _RYtsakTwcxlt étUFknraqch, kaxm, ZJUFYOKUWWM *“WMW- "'" ZMÜMMT- «„ -- --»-- 11. Kreis-Kommunajkaffc [,ist-ſelbſt, Charlottenburg. 0011 890 u d T reen A L EaA! E Berlin, H E S IARREYAn Landgerichte, 111. Zivilkammer, ——— a. Kreis-Kommunalkaſſe hierſelbft, Charlottenburg, den 10. März 1896. _,__57Öl_1)Ykix_k*]k„(];-„FUF;_I_§__137___1_35 U Ste as Vor ur 139 _140 140 166 19? Puky“- 1111, a 197 | Buchſt. A 15x. à 1000 „14 90“. „_,1" 7§*“'1'45 61,38? ÖL,:JTLZWU 1019723NWIXMÉYTZÉZ? 4 Nr. 21 78 145 Eduard Andersfohn, früber zu Adlershof, Frieden: | Elberfeld, 0011 10. 111.11 den 10_ April 1896. 1859811 N Doxtäneu-chrxakckxxng. 5 _ ___ _ 8111141101, 11111101“, 1080011101111 WG....»- *“ FZZYZFZZLanndbr'cfbauWVcrlinm Dcr Magir'trat- 15, 591; 1535 1514“ 8.85 (10, *,; 0000411431 4.4 (358 uy o Mänen-Berpachtung. o | Liitation, die Karte, die Nabweiſung der Grund, b. Preußiſche Pfandbriefbankin Berlin W. Der Magiftrat. 492 596 639 644 923 über je 200% e 402 | L4G 180 256 342 453 483 ZZZ 1139628811142 FHZÜZIZ 5-80 .;23 580 623 742 884 938 q,) - “., _" p'“ „; SchTfkr, 11r _01100r110 tung 00 0,1111 011*1*011 10100 11100 111100001.111'1110011101111111 könn0n 10011 1111101- _ k - _ __ w,- ;1 * . "*“ , , “ “ * “ *“ U," *l- ZLJF; LZ onOZZZTY,VHFLZMkaÉantx'llngéZ-TZFZZZQYFXF 01T? G811<Wſ<r0ib0r 005€ Königlickxn L<111011011<15. FF'kbolT-HHLZU1UFH?Hanf"VW J Jahr') W" JIÜÜWUI 0010 ?cfkéiNYſtUndMF?" IUZLWMUDOHUÜHW'BPZÜU (' KéÄſſYéerVc-ölctxcr 99 E E A L O Schäfer, ur Neuverpahtung des fiskaliſ<hen VMarſchhofes | ſſttü>ke und das Bauinventarium können tägli< inner- ſ D) O teſe: Maloihofheths wevkas Mil “xa 9 Und 112. Ra 44 ae an als Gerichtsſchreiber des Königlichen Landgerichts. LEOT Lie veRES ISIE Mir 18 Jahre von Johannis | halb 3 Dun en De E eth rgan D E, Cbe & Co““ Bankgc'<aft [(DIN] Bekanntmackxung- Co., Bankgeſchäft [69064] Vekanutmachung. 1 YJlkjſtciiFFZFZ-ÖLUF djclrsr'leiffoTxrxTn[JJ??FUÉYY 4)1FZ1Yſt;5$l" > “Aut AEdE i ver Auffarderina, Latte ¿is R TV. à 2000 “W Nr' A Nr. 79 136 149 “* - ' “Z,“ - _ - ' _“__„________ ' 8. is 0 in 111110 1100 011 0r 01110110 “' 011 0 -Ste 011 01 011100 0 011 . _ . . _ _" „ „ & 01 001 1101110 nach Maſ; «vg 00r _“;9 4] .' » - .*" Z, - - . “ " ' , *- -_ - _ YFUGYTTÜYX 008 YYYJFZXDYZSANYFM 9 181'17] Donnerstag, THS e Me "fdr ga : O / 897 bis dahin wird und auf der Domäne Neuhof-Stellenfleth eingeſehen E De, i Bei der heute nah Maßgabe der 8 39, 41 ad O ies Pr 4 e : ZROE o | 440 Und Bn O REs N Taae lieT Me aeridees E [3617] Donuerstag, den “7. 7. Mai d. Js., 111010011. werden. Auch 10010011 011fV0110110011Abf<1if1011 001“ YUKON.“ _11110 M=“ 31001101 "] (“;-7114107116 3111100111011. werden auf Verlangen Abſchriften der Maa und das Kapital in Empfang zu nehmen. | 47 009 (HC]? 05 00111 des Geſeßes vom 2. Mgärz 1850222199ng EHB!) JZZTUÄLYFLM ZLdTRléTF-L dcrle11101ß01Y101110 _11cbſt D10ſ0 AUAWckW"? 111010011 0101011101) März 1850 Me Erri, ben Binsf@et Se Vg an der Anleibeſcheine nebſt Dieſe Anleiheſcheine werden hierdur< zur Nü<= Kö "ck Äbkbc'l (_ 111Q J? “ "" d_0 >!" *" zu “' ZÜ-H- Ek 1" 5,2 Rüek- Köpeni> Abtheil E [TT N 7 füx S V Ee Dio Ebef des W [ >. a ». [* 5 ladierers Julius B Vormittags 11 Uhr, 111051011011 11110 Dr11ck1101111110r0 0er 0900111010011 B0- 10 (“UNNI 000 9115001001100 S<01110 11011 ſpeziellen und Druckexemplare der allgemeinen Be- le Berzin})ung der ausgelooſten Scheine hört mit 1111111 0011 71101110110011k011 1111 Beiſe'in 00108 | tung von Rentenbanken im Beiſein eines Notars 0011 N11nw0 th 0501, [ “bt? 31100 WSU 111001111119 zahlyng | den Nennwerth der A l bef jugeyriger Anweiſung | zahlung auf den 1“ _Juli L. „Juli 1896 gekündigt, "1 kaltober 1ZYZUUFiS 81 11385111 “111789116 716111T TZ"; * 17111111)?k FUDZM1111782111TFFJZYldQLTlPZZeßbZſKUT km Sisyngszimmer O_es 111111001Regieruxn1s11cbäudss dingumwn 110101 Erſtattnng der S<r0ib9cbübrcn und “?> 1“ Z“?“ 18-96 M' ., - .. 1101511101115 dritt?" 1, Oftober 1895 bis 31. März 1896, mit dem | Mathilde, eb. Dümling, in Elberfelb, Pro eßbevoll- im Sigzungszimmer des hieſigen Regierungsgebäudes | dingungen gegen Erftattung der Schreibgebühren und I E Qu L a ſtattgehabten dritten öffentlichen Verlooſuug Komn1una11'aſfcZricéſxllkxtſtßxcksch<btm FZÉrdKrcts“ ""d ""st "“"-D*?" r"“ ""“"?“ kazinſuns "> Äntrage' . . . 1 z .. , Verlooſung Kommunalkaſſe hierſelbſt amgete da Kündigneis, | Und findet von da an eine weitere Verzinſung nicht M C ol, Barz 1596, 1 „11 1110011111009 950<t0011w011t 311111 in Élbcrfczld kla t 11011 un10rem D0m0110n-Dc'partcments-Raj1), en SAEtiates 8 Retoammelt rol f Elberfeld lage | von unſerem Domänen-Departements-Rath, Re- D1111'kk0ſt011 0011 11116 00100f0l01. ſt_«-*011'001 0011051111011 „1110100111110 11110 1100; rück- SchlcswigHolftciuſckxcrZ];prozentigchcntcn- 1000 | Dru>koſten von uns verabfolgt. E vorjährigen Auslooſung ſind not rü>- Schleswig-Holfteinſcher 34 prozentiger NRenten- tage, mit 1001000111 010 w0itejre8*__$ „U;, U" 1991165“ 111051 welchem die weitere Ve E Undigungs- mehr ſtatt. _Dte 2011115001011]; «folgt nach Die Rü>zablung erfolgt nah Wahl der 1) 0011 B0k10g1011 koſtenpfli<111 zu 0010115011811 "UM FWH E00m7n11 011f (511107110111111110 T0ran gierun0s-R0tb MobyTexmin 050011011011, zu 1001010111 P0<1001v01001, 11101010 010 D01110'110 111 Ang0nſ<0111 aFlg't ]) 1, N _), _" _ _ _ br_icfc 11110 010 f Beklagten koſtenpflihtig zu verurtheilen, | gegen alen Ebétann auf Gütertrennung Tit gierungs-Rath Mohr Termin abgehalten, zu welhem Pachthewoerber, woelche die Domäne in 11000101001100111 V0rzci<11iff0 Augenſchein Bulket be B Ste 951 13d 1197 à e briefe ſind die in nahfolgendem Verzeichniſſe auf- 111 Émpfang zn 110011110 * rzm,ung auſbort, „5110000er01 d“ | in Empfang zu nehmen 2A. R Jnhaber bei der hieſigen Stadtkaffe, Stadtkaſſe, bei der an den Kläacr 810 „46 (0011011110011 11110 _>" *MFrk] Zu?“ 1110110110100 2301501101009 O Sie N65 S det O Ma geg mündlichen Berbaukladia iſt beſtimmé beſtimmt auf 0011 5P0<1b0werbxr 010011111 010110100011 10010011, _ z11_1100n1011 101110011011, 10011011 fich 011 0011 j0Zig011 RUYZUÖL (:. N1“. „51 1.335 14-4 11011 10 ‘ben Pachtbewerber hiermit eingeladen werden. 5 zu nehmen wünſchen, wollen fi< an den jeßigen BuslaLe s bi 291 1335 1427 über je 500 «18 110111011011 9111111111010 110500011 111100011. M | geführten Nummern gezogen worden. Sie werden (3510101101110 100100n 010 Jnhahgx 008 1 (» [' HaUpt-Ycehandlungskaſſe Gleichzeitig werden die Inhaber des 1. Juli Haupt-Seehandlungskafſe zu Berlm Berlin oder 1,91 bei nebſt 50/ Jjnſe b“ ſ'x 0 T7 F, R >, . “1 J i 1896 5 9/6 Zinſen hi ſeit dem Ta “6 Rechts- 1 Juni 1896, V *“ s ittagss 9 U D10 D01n0110 tft 1111 Kr01ſ0 310001110011, 011110 1014111 Pachten Ob0r-A111tm011n S<1n010t 100110011. *.*" “ € “ * r. [208 Die Domäne ift im Kreiſe Kehdingen, etwa 15 km | Pächter, Ober-Amtmann Schmoldt wenden. R S IILE 2) SbLs 1968 1815 -018 Ubkk 18200106 2078 über je 200 Æ | den Beſitzern Befißern mit “001 5211010100101“; gekündigt der Aufforderung gekündigt, | 1894 Lkünkit * „ſ gekündigt geweſ Anleibeſcei L E der Deutſchen Genoſſenſchaftsbank von Soergel, nee Us A 1 * . - z11111 " “Nl d“ DUZMRU Gcnofſcnſckxaftsbank VM Soergel. kraft 0090 111111011118 lkzruvorxabellcn 831110 ?ÉW'ZTÜ SNS?“ 00111 ny-krigliÖM ,1'011073011201 ag"! &vaquka V0" ron E rh T es, Cu Königlichen *éfibarridt a Senne, von Höftgrube (?tation 00r U1110r0lb0-Bab11), 411111 ta der Unterelbe-Bahn), 4km | Stade, 0111 1]. den 11. Avril 1896. UMWWIÉKÜZKÉ ZkzxkkaekßWW. 0011 3111111101001100 9011011 Q'UNUUS 11110 Rückgabé [1001 2800 1081111deLcchjzlum"jmbSTſuéjechzßgYZUIJ YFHIFQTÜW Cerp'k. 5" Tann des S 000, den Kapitalbetrag gegen Quittung und Rückgabe über 900 (6 O Der jut 1: QUEE ROL S E N g e M zu Berlin "Nd und deren - “ - “_“ 9 “ ; a i Uz T Ki dl 2 ' „? "' “ * i; ' “ 00111 KrcisNte 10101110 0. 0. | vom Kreisorte Freiburg a. d. Elbe, 111<111 11 km von Königliche Regierung. * n u . 001 0119001001100 9101110110000 Regicrung. -Ausſchuf, der ausgelooſten Rentenbriefe im k1s“"l' “ = .*“ . “0 * *. * "1“ - -' * . c 5" '? ran "M kursfähigen Zu- efohun. Muilet e L E A L »ite zu Frankſurt a. M- MWYZIÉZZ ZIMGIZFZYFFUFYI 915161312012anxe “(Y;lbbcſxfcld, 0011 M. pes oer Apo lreaung Route S E e erfeld, den 10. AW [ April 1896. WÖſchafe'l? (éßnYPfWifferbintFF Uns Be (Damp vert mung mit Glückſta0t Glücfſtadt | Abtheilung für dixcxc Ftcnern, G R D Domänen [69813] Be'k011n101-01'111111 [1011000110611 0011 00511 001761111011 ZinsklULYFlJ-erul ZXT:NKU21101."111015kſé110m687 ZYLF IFJ“ [ZOTu-fé quFiHTYQFanYFJ-xſuuch find Belbanntmaciun geo ry den dazu gehörigen Zinskupons ‘gen pie E L An, R e et Tae zur Ele n M LSORRKEN ſind no< nj<t 0ri<ts nit erihts zu Köpenick Köpeni> von Adlershof Band 9 Blatt S<äf0r, "" 0111 U."! 0000111111011 0 : _.„ “!* "YUM“ Dcr N t“ . F ' _ - . Z"" 11110 4010116 WM 19- Schäfer, O E, O T S Uno Goritet. Der Rechts R Got ,_ [Zr. 10/16 und Talons vom 19, Juni 1896 gefordert. | gefordert, dieſe Stiicke 1100| 0011 5111001311( 011 ' t &] * ' 't: : en; . - kr. Stücke nebſt den zugehörigen nit | Per i 189 Buchf 9 g èr. 219 v0rzei<11010 Grundſtü>,_ _ __ 018 G1"1ick_1161'<1010.'r 006 „9011101105011 L011ogerichts. F“ 011 “ZF"WFW BMWUM ' ?“YÜ M' verzeihnete Grundſtü, L als Gerichtsſhreiber des Königlichen Landgerichts. R i B Bauſtellen e a, Haarland. Molkenmaxkckt) ?YFZJÜHQVÜZ 527111f1t11€00Y0§UÖW11q12T? F?: 111?"- dißancorretlejltTgſthulnkZetlt v?" Molkenmarit 12/18 bat im Gunſt Grelling hier 2% Uhr “itc S von 9 bis WMW 3111610101110111110 ,d“ AMVCZUUU gchYc WFM ]. JW WO | fälligen Zinsſcheinen und der Anweiſung a ie 200 [- Juli 18% Buchſt. 11 [' A 1. Nr. 50"? uber [„Pro-189191851 geaenkékcl-erbcitswſtuna wr »or- „ A>... ; : : : : : 8713213 ; «-__--*- Hugo 502 über 132) das Urtheil gegen Sitherheitsleiſtung für vor-| L E «e S f ÿug0 Wolff 1115. (84111158. hier, Sthillſtr. 3, auf Umſchreibuixg N„15,«„„,.,Kö,zg7izFx'n2„*;,;tZzlz*x„FZ01.1“ ““Z“-711.8 Kxffclzxkückzmwſtrn: „Per Umſchreibung | Nr. 15, oder bei der Königlichen eiten ne | gedachte Kafſe zurückzuliefern. Per 1. Juli 1895 2311051101198, 189 Buchſt. A 11. Nr. 39 613 880 ("KZ ?detrßenaszlaFthrxxr' mündli<0n Vcrband [ZYX (?“011011 008 Ob0rk0111013 “Uns Tabet ber Betlagter (e mündlichen Verhand Di Ebefrau des Oberkellners Paul Weiß zu 11. Wieſen . . . . . 186864 ""““" '““ ' ' ayc „o 111, M 6" DUM'W 1895" d R e 080804 s 0 ; Me 1 MDEOR ven O, LLIEIEE E 934 ""V und 935 Übkk 16500 =“; * über je 500 K J - Y,; * 1 * ' , .', “* . _ . Di a T L ; 2 g A wy F lung des R0<tsſtr0its Rechtsſtreits vor 0100111110 Zivilk0mm0r 008 die fünfte Zivilkammer des | Köln, Eliſa 000. Hack, 0afklbſt, Prozeßbcvoümääy- “' WWW“ ' ' ' Ü “ - 3 x = bin. 17. Eliſe, geb. Ha>, daſelbſt, Prozeßbevolmäh- p Weiden. . . U A 4 ) d : Litt. F. Nr. 17 873 ' , ' * - - Königlicbcn Landgerichts ij J ; Luf int D : : Königlichen Landgerihts 11 zu Bsrlin, H0110ſ<0s 110101“ 910<1600100l1 _1)1*. R011ß Berlin, Halleſches | tigter Rechtsanwalt Dr. Reuß in Köln, klagt 000011 zuſammen gegen zufammen 124,4972 11:1 .)) Verloownlg. 'e' ha 9) Verlooſung l, von Bern] Werth weil ſick) fich auf 000 RM'Lile'axiceFe'rLZFJ-annJlthXYr' MFM FILM,:ZWUZMWÄL 0111. - der Rate dite: Urfitbe Ade, pan g eite O - 5x B Ufer 29/31, 2 TMPPM, SAU Treppen, Saal Nr. 60, 0111 0011 111011 Cb011101111 0111 Gütertrkzxxnung. auf den | itren Ehemann auf Gütertrennung. Termin zur | mit einem Gru110ſ10110r- 9101110111000 11011 Grundſteuer - Reinertrage von 5951 „16. paplcrcn, Vcruwrk bcfindkt: ' 0. hr“ ft?“Ik,"UX'F_UZMl**97.tF." 11110;130611110101011910111011- _ * papieren. Vermerk befindet : ; ge bri fe E ECAIEA und gefündigten Nenten-| : 10. Juli 1896, Vqrmittags 1011 r,_m1t 001 Verk-0n0lung iſt 5091611114 0111 0011 1,8- Vormittags 10 Uhr, mit der | Verbandlung iſ beſtimmt auf den 18. Juni | 19 „1. „4. Von 0011 Grundſtücken find den Grundſtü>ken ſind 41,1401 11:1 „21111, (5,1185, «ZW “"'““? “.“ 3" ““"-73979959 “"W"-ÖM“ ""t“ [“W" 401 Chriſtian“ Zt dt J ' ha „Außer Cours. Beitüqun ciner L eguſerenden Rentenbriefe unter | [3701] 40 Chriſtiania Stadt= Anlei Aufforderung, eincn [10100111 0000011011 00110110 1,11- einen bei dem gedahten Gerichte zu- 1896, Vormittags 9,11hr, 9 Uhr, vor 00111 dem Königlichen | im Bin11endei<,_ 83,357] 110 Binnendeich, 83,3571 ha im 9111801100115 Außendeih belegen. | [79018] Bekanntmachung. 281061011 d, 2, Breslau d. 2. 8. 1377 MYM"; 011111 YY'FFMMWWM 11111111111001110) . ' ;() . ta a “ Ulk“)? 1877, dle Voit S y R DaDigen uittung dur O ¿ la adl- nleihe von 1894- gelaffexten 1894. gelaſſenen Anwalt zu bxſtcklxn. beſtellen. Zum Zw0ck0R Zwee der La1100011<te | Landgerichte zu Köln, '1. „31011k0011n0r. 1. Zivilkammer. Der jeßige jahrliche jetzige jährlihe Pachtzins 0011001 beträgt 10771 «16 40/(zigcAn1cihe 4 | 40°/ ige Anleihe von 1892 der Gemeinde König], Syayszijx [cm [." BT'HYÜÉ .d011 (FWVM 111010111 “MPU" . BU dcr ÖM“ auſ Königl. Stadt-Gericht.* langen die Veh n I€ ei worauf auf Ver- A Bei der heute auf dem KOMM ÖW Maaiſtrats Komtor des Magiſtrats im Beiſc'in Beiſein des >00er 111113119116 Notarius publicus ſtatt- öffentltcben ZuſteÜung 10110 010ſ01 2111611151 001 öffentlichen Zuſtellung wird dieſer Auszug der Klage | Köln, 0011 den 10. APN] 1391), _ April 1896. : 73 „z, A Schöneberg, _ _ u In GRUEN“ 000 § Gemäßheit des $ 3 000 (350101301? 00111 4 M01 W190 des Gefeßes vom 4. Mai Moe d Gt erien 0a der Vau auf «00771011 UL,] _ 1l" „10115110F 0111" 0101050111 1101110001100 _Zixhung gleichem | gefundenen Ziehung. von Obligationen dcr der Chriſtiania Stadt-Anlcihe Stadt-Anulcihe von 1894 010“ qemäß bertügechht.11 Ap "[ 18%“ ' D0r G011<tsſ<r0tberr Storbe'ck, Sekretar. _Zur Uefbxrtsabme Her die gemäß petannt, gema iril 1896 / Der Gerichtsſchreiber: Storbe>, Sekretär. Zur Ne tolne Zee Pachtung iſtx0010910<1v0is Aufl (HFW dF“; 010€le 000 52er110<§10 PricZ1l0géum iſt der Nachweis Auf Grund E DurO das AueroHfie Pran 1843 «“Yeſ,-S. (Geſ.-S. S. 177] wird J000r dcr 011 0i010m fongn 177) wird 010 r "“ KMC" d“ (“MPM"IAI 97“ WU Amort11atron0plan Mk 1- JUN 1898 Cingelöſt Jeder, der an dieſem lgen vitvd efahr und Koſten des Empfängers er- | dem Amortiſationsplan per 1. Juli 1896 eingelöſt werden ſollen wucdkn ng ſollen, wurden die folgenden Oivligatioueu er 11, en_ . rt ; - _ _ _ __ _ _ 011105 ver 110 0an ermö 0119 0011 .;: 0 0 „15 cr- vom 6. _0z0m cr .)1 00r 0111011100 Obligationen erlin, den 11. Apri 90, / Í H S 0110 010 avie'r eines verfügbaren Vermögens von 53000 Æ( er- | vom 16. Dezember 1891 der Gemeinde Schöneberg apier ein Anre- t„- * [) 1 '“ - ' . ., . . „ gezogen: “ Votgt, Anrecht zu haben v : F j R : E gezogen : i Voigt, als G011<tSſ<rxxb€k _ 3509 _ _ _ _ _ forderljcb. acbtberyerber 00011 fich Gerichtsſchreiber i 3609 a i E forderlih. Pachtbewerber haben ſih über 0011 den eigen- 011110111011 91000115 11110 006 Gmnsindebcſcbluffc's 80111 | ertheilten Nets und des Gemeindebeſchluſſes vom dasſelbe binnen<6 IkZZaAnLkxxxlkſYLitcaſltYZZfordlrt, Renth-Fließ dcr ProYMZS-äjlcsimg-Holſtem, bitten @ E oanten Uno Mi L D Lan, Age dGaltelt, Von l-jtt. ***: Lítt. 4.: Nr. 44 135 157 178 209 218 9-49 249 264 409 425 434 5- Kk- à Kr. 4000 des Königlichen Landgertchts ]1. 3101000111101 .;. Durkb rechxskraftrges [111001600850011101101011 Larxd- tbünzltchen * 07113 dteſes V0rmög§n§ möglichſt 00r Landgerichts 11, Zivilkammer 5. Durch rechtskräftiges Urtheil des Königlichen Land- | thümlichen Beſiy dieſes Vermögens mögli vor | 24. Februar 0, d. J. _werden rc<tzeiij "alle „werden rechtzeitig alle bis ZUM zum am 24. 24, Auguſt 1896 AuszahluxxxYTYtaFto “Ja;? 218€“); 8265.“ Anszabluns ver A0 drs 1896 ab Lei Von bm“ ".: Litt. B.: Nr. 1102 1112 1157 U71 1171 1351 1403 1452 1457 1503 1673 1765 1705 1721 1724 - 1101101119, : gerichts, 2. 31011ka1111ner, 111 Duſſeldorf Vom Zivilkammer, zu Düſſeldorf vom 17. Marz B0gmn des_ Bietungstexmms, 1pat0ſtens "aber, '.11 ]. Oktob0r März | Beginn des Bietungstermins, ſpäteſtens “aber in | 1. Oftober 1899 mcbt 01tsg0looſten Stucke nicht ausgelooſten Stücke der oben 11119 uns anzuzeigen, widrigmfalls 000 widrigenfalls das Papier kaſfi0rt 11110 kafſiert und | Königlichen Ncutenba. k K* a “U 0011 Reutenba! t-R i 1763 1779 1783 k à Kr. 2000“ 2000, [3632] De eutliche Oeffentliche Zuſtellung. _ 1895 111 111311111011 0011 (8500111011 ; 1896 ift zwiſchen den Eheleuten Gerhard ng, 01010111 Term1ne_ auszuwe1ſen, deSg[_§l<en aber 1810 bezeichneten Anleihe 0011 Ring, | dieſem Termine auszuweiſen, desgleichen über ihre | bezeihueten Auleihe den Inhabern zum 1. Ok“ 1A. Of- dem Antragſteller 0111 1101106 kursfäbiges angebändi t * V "11" affen zu Stettm und _Von ["m“ 0.1“ ein neues kursfähiges ausgehändigt : B eli RIE In M D „Von Litt. C: Nr. 2055 2100 2261 2276 2360 2489 2506 2622 9“ Kk" 400- à Kr. 400, Der Buchbänd er Friedrtch Peter:“; zu 41101100n- 220001er un? Buchhändler Friedri Peters zu Branden- |} Händler, und Auguſte, geb. Rovc'nftrunk, 511 Rövenſtrunk, zu Bur- landwirtbſ<ßft11<e | landwirthſchaftliche und ſonſtige Befabtgung. Befähigung. Wün- | tober 1900 ekiiudigt Werden. AUSloOſuan" ")?de gekündigt werden. Auslooſungen werden wird. 0 [„in U 300 eru. 6 “5 s Litt. N eo Nr 63 was ["W"-"> hierdu1< zur aÜgemernxn allgemeinen Kenntniß gebracht Wird, Mit gebraht wird, mit der Hinzufügung, 001"; daß Zinſen dikſkk dieſer Obligationen burg a. H-- H., kl. Gartenſtr. Gartenſtr, 10, kla f 110171! B?" Bucko- 1<kld dl? (*I)Ukélktkenmnuiz1 aqsgkſvrocben. ſ<en9w0rtb 1ſt klagt gegen den Buch- | ſeid die Ten, ausgeſprochen. ſchenswerth iſt es, daß die Führung des betreffenden findcn dab0r 011101 | finden daher außer der im Januar 0, d. J. „*eſcbebénk" Berlin, 0011 12, geſchehenen Verlin, den 12. Februar 1896. 75 „E “N ' zu):; 14 “1; * r_._ *«01 l-itt. 0" zu "NÖ 0010 IWWÜNNMU mcbt ver ütet K *N j M 8 L 4B r. 6 30, Litt. O. zu | nah dem Ziehungstermin nicht vergütet werden. * händler EM?" 1 händlergehilfen und Arbeiter erdtnand Peters- Düffcldorſ- den 9- PM 1896- Nachwetſes ſchon Ferdinand Peters, | Düſſeldorf, den 9. April 1896. Nachweiſes {hon vor dem Verpackptungstermine 11qu10033? bIam-ar WIFO- 1898Jund 1899 Z“""xcr Verpachtungstermine S n Qaivar R D aen 1009 L ader Hauptverwaltung der Staatsſchulden Staatsſhulden 30 “44 Nrr'5)7 Nr. 57 8 ') ]“ "'“ [“"" 1"- 9 1/18, Tite, D. zu > [___ Dl; Fknbaberdmexrere?) Ÿ Titt A RA ete inskupons werdcn werden erſucht, dieſelben zur Erleichterung bei der Expedition “011 “11 0 0111 001 ni tim 0nu0r 0. . Den Inhabern der niht im Januar d. J. 0 y, ' “ - ' . '.» . . na *1 - U" _ k- JWT ne v. x dAE L G G nach) Livk, und r. geordnet zu aben. Hof,f__'_*'a"__k" S““m- dk" 3- (WM" 1899 Chrrftiania haben. Hoffmann, Stettin, den 8. Februar 1896. Chriſtiania Magiſtrat, 11. Abtbe'ilung, 0011 Abtbeilung, den 1. April 1896. früher ier, jest hier, jegt unbekannten Aufcnlbalw, 1111101 001 Aufenthalts, unter der | Ochs, Gcricbtsſcbreiber Gerichtsſchreiber des Königl. Landgerichw. (möglichſt Landgerichts. | (mögli<\t ſchon einige Tage vor demſelben) erfolgt. Behauptung, daß der Beklagte » * — - Die Verpachtungsbedingungen, die Regeln 'der der | früher UUÄJL'loOſtk'" ausgelooſten Stücke iſt es Ükſtattet- geſtattet, vom "““"" **" E Ea Königliche Direktion der Rentenbank Bk > Nentenbauk Bir - * :* -Rei<0nwald. Birh-Neichenwald. A. IerVell. Jervell. 9: „9 31 975090,"- _ _ _ 49 Wieſ gezogen. [ug g- di . „„ _ _ _ _ 5 & IMM“ »]th 00m ]_ Ok1000r A E 3 [ Biefen, Mit dem 1. Oktober 1896 [;(-;> 016 11 bklüffén. DQJMM 11110 010Z10§1<0100 bört die A belaſſen. Dagegen ſind die Zinsſcheine Nr. 3 bis [0 .- . .. , „ __ Gsrt<tsſ<10berst 065 1110111511.AmkögkklcbtöNUJIÖUW. 10 | „21 “ie abern _ Gerichtsſchreiberei des Königl. Amtsgerichts Augsburg. | Düſſeldorf, 0011 den 10. 910111 April 1896. ._ «45,9 1100107011 2101101101010 111 05 1101111191, 1051010011101 849 e 43459 ündigten Kentenbriefen iſt es geſtattet, leßtere dur | 349 417 560 561 572 575 584 645 646 11110 und 796 Dkk Königl- É0krctär: ([» 5) BUÖMQUU- OchZ, G1'richtsſcbr0ib0r 005 „5101110117011000110918. "_ 0,1794 7 * " „___._ . _ . ' (),-1069 || |] !] [l |] !! *. _ Z *; : :, „,L „1 , **1 ;" 5 1- . ; „_ Z _. , _" ' .!“ .? Der Königl. Sekretär: (L. 8.) Bachmann. O <3, Gerichtsſchreiber des Königl. Landgerichts. E OLeOA E S y 0,4069 U I ? 1 *; 1 „- I L q H Ï 4 H Ms Î E E t H Ï E F | N F f Í A4 4 # H | N b H Y f H j _ 7 E H î 1 “; : “1 d j / j j y 1 . , . , . ; .. Z . k“ “1 5 . Schuld erſ< ci unk! cr nſolidicrtcu erſch ei ung er nſolidierten i — L i "" ( ' U Ter Itlc san ſchuf! Der Kre sau ſchuf e relies reiſes old " u W csba en“ esba en, de () S € " dcr 6 ezem der v r b d ko „ SU Berl " 5“|Vſt[*kſtr3߀ fo L zu Verl n Kloſterſtraße 6 ] NQF Ufa 4 , - I n E pfa Doi 8 b s t W K o S . S , . 1 - T î » D x 39 Lc/oigeu Staatsanlelhc vont 3. Marz 18: : "('blnk". TYÖTU 1- 10/9 igen Staatsanleihe vom 3, März 187 7 nehmen. Born Er Juli 1-896 1896 ab ;]011 jndiſ' " ?le ' 1)! vl) ][ ZWej bört "Vie 1 A i Dr von Wei ß ! , ! Ter Villagi'tr zt] x'k Ékxézll N ; Der Magiſtr E v Jbell . k a . 1! ' a * I. ,