OCR diff 141-8060/402

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/141-8060/0402.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/141-8060/0402.hocr

itelrolle, Kapellmeiſter Dr. Mud dirigiert. i Ms zu fahren und dürfen nur dort Perſonen aufnehmen. — zum . ovem er Rittergute Przytocznica (epörigen Arbeiterhauſe Feuer F “t T j füh Im e Sn QHeV Apt f bet mora ith I Suk ns A us 1. Mai A n au we me rere u er em e. a an en er omin x,: * ' , „ „ o „ L Ls O U Et A Pa U ein D ra Es O der Dominial, F s i A T v : d K o n ' 0 - * 6 lî 9 , » : führung S t t -A ad i rung von Sbakeſpeare's .Sommernacbtstraum' _in akeſpeare’'s „Sommerna aum“ in nachſtehender Kraft. _ aſt. — Zuwiderhandlungen gegen dieſe Verordnung werden mit päÖter, deffen m er, deſen Frau ſowie eine r eitersfrau Arbeitersfrau den Tod. „ D t * R s-A d K l S i ; - (St ts-A . , Beſ ung ſtatt: / 8 7 Beſetzung ftatt: Oberon: Fräulein von MaybuF; apburc Titania: Fräulein | einer Geldſtrafe bis zu 9 „M 4 geahndet, an deren Stelle im Um _____- ' zum eu en'e1 “- n k! er un on! ! ren ! EU an “ " el er. Kraxexxe; Puck: Un- ——— h h zuni Deutſchen Reichs-Anzeiger Un 0g l Preu l (il (il E nzeiger. raue; Pu>k: Frau (Conrad; Conrad; Zettel: Herr ollmer. Vollmer. Die Mu vermögensfaUe Veu vermögensfalle für je 3 „x. #4 eine Haftſtrafe von einem Tage tritt. Dortmund, 30.21J1ril. 30. iten In dem Schacht ,Kaiſerſtnbl' _ „Kaiſerſtuhl“ [F von elix Mendelsſobn-Bartboldy Felix Mendelsſohn-Bartholdy wird von der Köni lichen Kape e Kapelle | Treptow, den 25. %. April 1896. Der Amtsvorſteher: Hoffmann. explodierte beute rü heute früh infolge von Luftkompreſjion Um perion ein Keſſel * M ] My, 13 103 unter Leitung des Muſikdirektors Steinmann auSge hrt. _ ausgeführt. — Das “___ und flo? durch fog durh das ach Dach des vierſtöckigen Maſch nenbauſes. Ein “9- ' LuſtſpSicel „Em tStaatsſtreiicb', wekcbesBam bSonntag zum Serſtieöt 'Mal Dasb CFité tdeklertsſtellleär turßd ?nteteſLenttY für:[ die Ylerliiner Maſcbin ſt vierftö>igen Maſchinenhauſes. in B ® Ret e es, Ne eun gnnad „n A Mal d L A tTr Ae n Pai E die B ti er Maſchiniſt wurde getödtct; getödtet; einige Arbeiter wurden verwundet. * „.... _M ene geh und ene free ear ettung des er eſche" Gewer e- Uſe ung RTF eue verwundet, E anacESE A U s ,- sfä 8 j j e a enbändle A E Delinar C S ruf an en nſch axſau en enen K“ Lie Bi er e N ‘Fie Vér Sr 5 die Folgerung geknüpft: Sie ſehen, meine HAWK, Herren, was können wir | prophezeiten, daß die deutſche deutſ<he Börſe ihre Weltſtellung verließ! x„.*t;_ m verlieren d La M in Miniſter und Seidenbändler“ Seidenhändler“ von Axel Delmar iſt ift, gehört zu den } Aufruf an die Bür er erlins, mor en Bürger Berlins, morgen zur eier Feier der Er- Wien, 29. ril. April. Die Jahresverſammlung des Deut- Deut er Rei sm , „ „ pettoireſtücken Deut. [E eich8tag. da pertoireſtü>en des Tbéätre frangais. Th6ütre français. In Deutſchiand Wurde Deutſchland wurde das | öffnung ihre Häuſer zu cbmücken. \{<müd>en. Die ArbeZen Arbeiten zur usſcbmückung ſ chen Hilfsveryelxns Ausſhmü>ung | \<en Sitte eis fand, wie „W. ,W. T. B.“ meldet, heute in An. 9 ſ<29 A *?l 1896 ] Uh Erwarten, wcnn An- | Touren: 0d E at 1 U erwarten, wenn wir die Börſenorgane ermächtigen, in der und der werde. _LGYZtll'anen Mqu | werde, 20 Millionen Mark mehr find an Börſxnſt erzekP enommeu; Stück Börſenfteuer eingenommen, Stü durch die GaſtſpieleLebfcld's Gaſtſpiele Lehfeld's und Moor's m in weiteren Kreiſen be»- be- | der Zufahrtſtraßen ſchreiten ſtetig fort und verſprechen ein yrä<tiges Weſenheit dss YeutſYen prächtiges | weſenheit des zeuthen Botſchafters Grafen zu Eulenburg unter den 7 * Sißung dem 79. Sipung vom * pr - r. 29. Apr ( E Quote dis Mitglieder" W Börſenausſchuſſss di Mitglieder des Börſenaus\{huſſes zu wählen. Darin obnkzdak; dre Gyr!“ rumtxrt ohne daß die Börſe ruiniert iſt. Will man fur de Hor enleuje für die Börſenleute in kannt; kannt ; beſonders baußg häufig wurde es in München ge eben. gegeben. Geſammtbild. .Das Comité- Das Comits bittet, die ihm zugedachten Beiträ 6 thm zugedahten Beiträge zur Vorſi | Vorſiß des ſachfiſ en fächſiſhen Geſandten Grafen von Wallwitz ſtatt. Der Tagesordnung: Fortſeßung der dér zweiten Berathung . . . i A H G af Kunitz hat dém leysſckMß dic Mehrhett fiebern, dany | e Pritgliel Want Kat dem Ausſchuß die Mehrheit ſichern, dánn ſollte man !th x_jebex ::ng ibn lieber nur. Zu der am nächſten nähſten Sonntag, Mittags 12 br, Uhr, im Deutſchen Beſtreitung der Koſten der Ausſchmückung Ausſ<mü>ung an die (Geſchäftsſte ?, Geſchäftsſtelle, zu bayeri che | bayeriſche Geſandte Freiherr von Podewils-Dürniv Podewils.Dürniß wurde in den dW des Entwurfs eines Vorſengeſeßes Börſengeſeßes bei § 8 3 (Börſen: [legt (Börſen- liegt der Untkkſ<1€d !* unſer,“ UfſaſſUUg- err " k azxs Oorſenleuten Unterſchied in unferer Auffaſſung. Herr Graf Kaniß ha aus Börſenleuten beſtehen laſſen und em ein anderes Gremrum ſchaffen Gremiutti \{affen Theater ſtattfindenden Matinée zor Matiu ée z»r Feier des 50jäbrigenKünftler- 50 jährigen Künftler- | Händen des HerrnStadtverordnetc-n RoſenoW, Herrn Stadtverordneten Roſenow, Schmidſtr. 6, einzuſenden. | Vorſtand gewählt. A Sſchuß“) s\< 53 geſtern bemerkt, es ſei m<t ſeme ſet nit ſeine Art, ſolche Vorwurfe ſolhe Vorwürfe zu erheben. fur | für die Vcrtretung ,der andéren Jntsxeffen. Vertretung der anderen Intereſſen. Dem gegenüber_ gegenüber iſt der Jubiläums des S uſpielers Schauſpielers Ludwig Menzel hat auch rau au< Frau Lilli Leb- _ Leh- | — Das Königliche Inſtitut für Glaömalerei Glasmalerei wird auf der ““"" “" P A U Ab, ]))" Gö L"beck (fr V )_ Aba De Gör -Lübe> (fr. Vag.): Das Mißtrauen 2 en gegen die | Das WLiß ich, weiß ih, und das erkenne ich ih an, und gérade gerade weil Lr er in dieſem | Antrag dér Kommtſfiog fe'hr beſche1den. zA'bcxr der Kommiſſion ſehr beſcheiden. Aber es wird genugen, genügen, die mann-Kaliſ<ibre itwirkung mann-Kaliſch ihre Mitwirkung zugeſagt: ſie wird in dem eſellſcbaftöakt Ausſtellung eſellſ<haftsakt | Ausftellung mit einer beworragenden hervorragenden Arbeit von hiſtoriſcher hiſtoriſher und Prag, 30. April. In Jn dem Auftria-S<a<t Auſtria-S<hacht bei Staab B" * A' Staah „1 0 l d 145 n Éxxzjfmuannsſtan'd bYeérſÖt die Borſa (* ?rFtt À au E eſta L Po, rit Mia Maria ae Ltt aber Fal! Von ſeinkr Gewvbnkseit abgénüchen iſt Weil er | Fall von“ ſeiner Gewohnheit abgewichen“ ift, well“ er: es war, dsr Börſenreform,“ 9!“ “99ka L""? ſozralx der Börſenreform, die i< Für eine ſoziale und Wirthſcbaftlicbe wirthſchaftlihe That halte, des ,Lumpaci vagabundUS“ „Lumpaci vagabundus“ einige Lieder Vortragen. künſtleriſcher vortragen. künſtleriſher Bedeutung vertreten ſein. Die drei dret großen gemalten | brach, wie die .Neue „Neue Freie Preſſe“ meldet, meldct, ein Grubeubrand aus, „„ b M? Y". dxm Anſa e des Grafen Kani Hervor déYjÖlbsn crm b „'“ [ ,bt V [**ff “' k) u müſſen die SU ““'"-'m 0“?d*"lk)k<?k1 43.15.1038 ZU WWE!" , _ Jm S<iller-Tbeater kommt, Börſe i Len Antrátè bes G f f fa 4 Térvor. d z ¿ns Z h a) bte Sn K t i : di zu einem gedetihlihen Abſ>Œluß zu bringen. / __ Im Sthiller-Theater fommt, wie ſchon {hon angekündigt, am | Fenſter in dem Gebäude für Wohlfahrtseinrichtungen Wohlfahrtseinrihtungen und Erziehungs- | der troß der eifrigen Löſcharbeiten bisher. nicht bewälti t niht bewältiat werden .*. deſon eerZrksziſt in V?LMLU in be eiſtertenZWorten, von dem Fandei e H cor p B ge 2 Sn reiſt R 2 ia Heren das tba1, ha 6 ?> gkg EU . EWU “ UNS 71? M"?“ z _ -' that, habe ih geglaubt Veranlaffung nehmen zu müſen, die Abg. Or. Han (b,.k. Dr. Hahn (b. k. F.): I)as mtlde l_Lrthetl Das milde Urtheil der Aelteſten der der' Sonnabend zum erſten Mal die ,Antigone' „Antigone“ von Sophokles zur Auf- Weſen find | weſen ſind Reſtaurationsarbeiten des genannten Inſtituts. Inſtituts, Auf dem konnte“. | konnte. Das Feuer ſoll durch dur Selbſtentzündung von oble Koble ent- €€) VFM“ Bcdeutun eſPro<kn Jak e YOL O Sans efB Ne a s Die ſelbſtändi ſelbſtändic e Gsfinnun Geſinnung | Sache UÖÜJ richtig zu ſtellen und die erhobe'nen Vorrvuxfe zuruckzuwctſen. Kqufmanpſchaft Uher dre uanthrten Vertrage mu te erhobenen Vorwürfe zurü>zuweifen. | Kaufmannſchaft über die unerhörten Verträge mußte uns auffallen. führung. Frau Clara Meyer, Ehrenmitglied Ghrenmitglied des Königlichen Schau- rechtsſeitigen | re<ts\eitigen Fenſter lieſt man dre die Inſchrift: .Glaömalereien „Glasmalereien | ſtanden ſsin. Fus KacufmannsſtandeY vgcrſtehen die Grof; rundbeſikz-r ngicht troxzden? ſein. Da e O NELO vétftében die Groß tutidbeſiget zit toben Meine Herren, ich ih habe mich nicht «>qu nit geſ<eut, rü>haltlos meine An- | Die Regterurxßwxa SaÖVerſtandtge _in E es a Sachverſtändige in dem Ausf, ".ß haben. ,aber ſpielbauſes, Ausſhuß haben, aber ſpielhauſes, ſpielt als Gaſt die Titelrolle. Die begleitcndc, begleitende, von dem | aus dem Dom zu Stendal. 15. Jahrhundert“. Jahrhundert“, auf dem “ * de *Kaufmann ni€ma1s vom Staat “&us verchn t 551 E E E "a B all vou aat A Varl anat bat Die | ſicht auszuſprechen Wenn ich auszuſprechen, wenn ih anderer Meinung bin als der Handels- dieſc; Sachvcrtandtgen Werderxtydock') xncht aue Speztaltxn kennen, Handels, dieſe Sachverſtändigen werden_ doch nicht alle Spezialien kennen; der Hofkapeümeiſter Wcingartncr Hofkapellmeiſter Weingartner komponierte Muſik wird unter Kapell- egenüber beÖndlicben befindlichen Fenſter die Worte: „Reſtauriert „NReſtauriert im Leeds, 30. April. Durch eine Exploſion in einer Kohlen- Aénabme W § ? wird die Kaufleute An h R es 2 wirb bie Ka flèute mobil macher? zur iden ur Abwehr B" ' _ 5 .ſt 17 s ſte noch «ſchehen A A i: it d t Meh Um ſo Aus1<uß Aus\{uß wird alſo d9< do< auf Speztalrſtkn JUJSWWſen ſem. Spezialiſten angewieſen ſein. Da genügt, genügt meiſter Krauſe's Kraufe’s Leitung von einem 30 Mann ſtarken Orcheſter aus- ??öniglicben Königlichen Inſtitut für Glasmalerei." _ Au< Glasmalerei.“ — Auh das Mu- ruhe? | grube in Micklefield Milefield ſind etwa 100 Menſchen Verſchüttet verſhüttet worden; K, "leute“ die Wi)“ indol-nt dem politiſ<**n Leben egenüberſtandkn, ſtand'und orſsnorgane, € 1" a „11? N) 9 - etnne Raufl n Rd Biuker inkotentbe U litif Ben nas elBeraabae ſtand und Börfenorgane; es iſt as geſ: ern no< geſ<hehen. Um eine Zahl von 15 uxzter unter 30 voüſtandxg vollſtändig „zur Vertretun _der Vertretung der geführt Werden. werden. ſeum für deutſche Volkstracbten deutſhe Volkstrachhten und Erzeugniſſe 'inzelheitkn ‘inzelheiten fehlen noch. diZU1ſä<LlZM [.;er no. die lächelten über die ‘Bb ehrlicheit der Naratier Be xhrli<feit dcr A*rariér qu ihren Kamp? entſchtc-dener ibrén Kampf entſhiedener muß ich ih es aber ſur mern? Pfitckyt für meine Pflicht halten, werzn gegekn zBorſsninterxffenx wenn gegen Sa ierellen.. Der Börſenausſkhuß ſVÜ dk? M Börſenaus\<uß ſoll die in Permanenz „L “kt? erflärte Die Erſtaufführun Erſtaufführung von ,Tata-Toto“ „Tata-Toto*“ im Neuen Theater iſt | des Hausgewerbes, Kloſterſtraße 36, betbeiligt fich betheiligt ſi< an der € M die Handelswerträ eg Dieſcs fs dke Haidelsb étträ 8 Dieſes Vor €h§n ben wird die Kaufleute an- | Börſenorgane und HandelSorgane, insbéſondere Handelsorgane, insbefondere ſolche, die m-emer Aur- Öök LU,?"AU'M ſem. 5 WZE noztbxvendtg. da§_ tft, beweiſen dze meiner Auf- | Börſenenguête fein, È Wie nothwendig, das iſt, beweiſefi die. Vor- auf Sonntag, den 3. ai, verſchoben Mai, verſhoben worden. Ausſteüun . Ausſtellung. Die Paßenbofer Brauerei. Payenhofer Brauerei, welche für ihren Ausſchank Aus\chank Gibraltar, 29.April. 29. April. Ueber der Meerenge fiel,dcm,W.T.B.' ?rYiben fiel, dem „W. T. B.“ Liban ur Vereinigung .und Vereini ind ‘und zum Kame Kampf Die Annahme“ dcs Annahme des An- ficht untcrſtsUt ſind „Vorwürfe | ſit unterſtellt ſind, Vorwürfe erhoben werden, die ich nicht ih nit für kommmffe fommnifſe an er Berltner Byrſe, dze [tandtg fi<7heraushtldenden der Verliner Börſe, die ſtändig ſich herausbildenden im Ausſellungsvark nach Ausſtellungspark na< Plänen Hoffacksr's cin Spreewald- Hoffa>er's ein Spceewald- zufolge, béute heute eine Feuerkugel nieder und plaßte unte'r playte unter donner- , KZ * " d d? kl“ Bö “ „5 d' * Vt ſk dt . “ - - z , ik ' "L"?" MMW“ .stnerkyendetſtchſ<11€ßlt<Zegenkdte Ausſubxunam Yk i [ti s Gébzſt errichten [ikß- | 8 t tet ao S E klei Ï Börſen, aud die meinér Vaterſtadt N : ut Bravo! link : neuen Uſancen. Redner wendet ſi \{ließli< a, „die Ausführurigen Mannigfaltiges Gehöft errihten ließ, hat in dieſem einen größerén größeren Anbau dem artigem Gkräuſch. » UWSF a'" WUkch LBkaLn rſen, Ja., redmezxnerf Uksr-ſtad Geräuſ. J T red a oge: ita Bibber; Verfariioette f d vel Ktufmannöftand gerechtfertigt [MW, 171? halte, ſie zu Vkabétdkgkn- (BMW- ln s-) késnAÖg. Fiſchbeck, dsr dte vertheidigen. (Bravo! links.) des Abg. Fifhbe>, der die Beſtrebungen der graxter mch! mrt grarier nit mit dem “UU gf“ ge * ;- Lud? , WM Vs ma „en. Mer VérſÜMML e ſ1< er an mann an L i G Trachten-Muſeum zur Verfügun geſtellt. Das Muſeum wird dieſen ; Se R ä tg lih frei in der Börſe hu Lübe>, der Groß- und Kleinkaufmann Abg. Graf yon Kunitz: I>) Graf’ von' Kaniß: Ich bedaure, daß ich mich il mi<h im Irrthum genugkndkn | genügenden Ernſt betrachte, und gegen den Abg. Gorß. Trachten-Muſeum zur Vcrfügun geſicllt. Das Vkuſcum wird dieſen “ *“ " “* * - * 5 * , * „ * . . Görg. Zur Bewälti ung Bewältigung des P'erſonenVerkcbrs nach Perf onenverkehrs nah der Ge- | Raum vorzugsweiſe mit Gegen ändern Gegenſtänden und Tracbtkn Trachten aus der Mark Nizza, 29. Avril. 29, April. Auf der dem Herzog yon Lc'uchtenber von Leuhtenber ge- ILlZukxfxrueflt INTF YYZTLTHOZVZUFLF XclſférxoßesUFHKFFYFZLTÄY; F Zukunft werden ſie {i vou den: Feſſeln beg Börfengeſoues um- | befunden habe. Ich Ih habe meine Nachrichten, 1:_*i-.*'ſsl)r Nahrichten, die! ſehr eingehend Waker), „Dkk AWMF waren, ‘Der Antrag des Abg. lſ_<b?< iſhbe> auf Wrederherſtellung Wiederherſtellung der Werbe-Ausſtel uns iſt. werbe-Ausſtellung iſ, wie die' Königlickxe Eiſenbabn-Direktion die Königliche Eiſenbahn-Direktion Brandenburg füllen. börcndcn Ya<t .Starnißa" E hörenden Yacht „Starnißza“ erfolgte beute heute Vormittag wä rend während geben ſehen, cinem Börſenblatt entnommen. (dener verlteſt ſehen G einem Vörſenblatt entnominen. (Redner verlieſt den betreffenden Zet“ Negterungsvorlage (2/3 Zei- Regierungsvorlage (2/g der rtglreder Mitglieder ſollen von den 23on- Borſen- Berlin bekannt giebt, auf der Stadt- und Ringbahn und den * “ E der Reinigungsarbeiten im Koblc'nraum Kohlenraum eine Exploſion, Explofion, bei wel<er ;) » * . „ tungsberi<t.) welcher Abg Graf von Kaniß (d. konſ.): Der Vorredner war ſo freund- | tungsbericht.) Der Bericht ſchließt ausbrücklick) {ließt ausdrü>li<h mit dem Bédatikrn or anen _ewä lt werden Bedauern | organen gewählt werden) wird ge en gegen die Stimmen der rei- Strecken Frei- Stre>ken des Berliner Vorortverke'brs eine Vorortverkehrs cine große Anzahl von Der „Töckpte'rbort', „Töchterhort“, eine unter dkm dem Protektorat Ihrer dkki Ma'troſen wkxwundxt | drei Matroſen verwundet wurden, davon zwei ſchwer, ſ{<wer. Dieſelben „> HégénéxvaZZYhYgT"FÖJ"di'nkoYZſéxénYexuVeéiYeYr. WZZſOHQBZT li, an meine vorjährige Nede in Bremen zu erinnern. J< bin ihm | darüber, daß derartige? derartige Verträge ſeitsns de'c Akltcſten der Kayfmgnn- ſinYigen aqbgeleYntzderAthWq deSA g.Grafen ſeitens ocr Aelteſten der Kaufmann- ſinnigen abgelehnt; der Antrag des Abg. Grafen von Kaniß (1Zder S_ondcrzügen, Welche „nackx Bedarf_zur AblaſſunJl Kanig (1/z der Sonderzügen, welche _na< Bedarf zur N kommen, vvr- vor- | Majeſtät der Kgrſerin ſtehendx Kaiſerin ſtehende Stiftung für verwaiſte Wurden | wurden in das Mtlitär-Krankenbaus Militär-Krankenhaus gebracht. *.; dankbar Y DANTB&s dafür. I>) Ich habe damals dîmals nur msiner wollen Uébcxzeugung ſchaft nicht meiner vollen Ueberzeugung | [{aäft niht als unmoraliſch bezeichnet wordenjfind. unmoraliſh bezeihnet worden ſind. Warum tſtdteſer iſt dieſer Mitglieder ſoll von den Vökſenorganen Börſenorganen gewählt werden) wird gekehkn. Jm gefehen. Im beſonderen tſtqur iſt für den Ruckosrkclyr qm bend Rückverkehr am Abend umfaſſend | Töchter von RZtchs-Poſt; Reichs-Poſt- und Tslkaraybenbeamten/ bczt ___-;- . ' „.J.-;- Ausdruck gegkbén. Telegraphenbeamten, hat P C A T B Ausdru> gegeben. Aber der Vorredner ſprach ſpra immer 1370111150110 yon promiscus von | Vorwurf yon von der Kaufmannſchaft nt<t wtdcrlegt wwrden? nit widerlegt worden? Ich gegen egen die Stimmen Stimineu der Konſervativen und eini er Mitglieder Vorſorgs gstroffen. einiger Mitalieder Vorſorge getroffen. Am Sonntag, den 3. Mar, Mai, kommen auf der | ſoeben den Gcſc'baftshericht fur Geſchäftsberiht für 1895 vcröffentltcbt. veröffentlicht. Danach 1ſtdl€ New-YorF, iſt die New-York, 29. April. Dte Die Stadt Crtvple Cripple Creek in ].; dsr Börſe“ # der Börſe und dem Handelßſtand Loi Handelsſtand im aÜgem-sinen. allgemeinen Es beſteht bist hier | habe keinen Vorwurf erhoben, erhoben , ſondern nur Thatſachen konſtatiert, des Zentrums eb nf [ls 01) el hnt' dse Wahl gtod id f gr ert b ll 6 l 40 m l 1% E € Stadtbahn ſchon {on von 12 Uhr Mittags an ſtündliäy ſtündlich 18 Züge, davon Entwicklung | Entwi>klung dieſer, tm Jahr? im Jahre 1890 aus freiwikligen Bkitragcn freiwilligen Beiträgen von | Colorado iſt bernahe vöÜia nicdsrgebrannf; durch beinahe völlig niedergebrannt; dur eine dabei ent- 3,25 dock) «jn Unterſchied Æ doh ein Unterſchied. Der dZutſche Kaufmannsſtand deutſche Kaufmannsftand und dsr der deutſche Wie |- wie der Miniſter Freiherr von Berlspſ<,"wel<cr ebenfall? Sſagt bat: „ & e a g „e :, * d per. 6 ?" r au Berlepſ{<, welcher ebenfalls geſagt hat : cs Zen rums ebenfalls abge ehnt; ¡e Wah periode wird auf 16 nach nah Treptow, 14 umb nah dem Bahnhof „Ausſteüung“, zwiſchen Angebörigsn „Ausſtellung“, zwiſhen | Angehörigen der Reichs-Poſt- Neichs - Poſt- und Telegrapbenvcrwaltung_ Telegraphenverwaltung mit ſtandsne | ſtandene Exploſion wurden 2 Perſone); gctödtet Perſonen getödtet und 14 werlsßt. ande“! wünſchßn 61116 Rc'form dsr Börſé Ankrdjngs verlegt. S andel wünſchen eine Reform der Börſe. Allerdings. an den großkn großen | Männer wie Freu el Frenßel und Mendelsſohn WUi'kéü, würden von der"Bor € der Börſe nicht ge- funf_Jak)re fünf Jahre feſtgeſeßt 99997791? Stimme'n er Frklfimxlqen UUd Yotsdamcr (RinJQffBahnbof gegen die Stimmen der Freiſinnigen und eamte At Lnagaonbof und Treptow 123119? 12 Züge ſtündlich in jkder jeder | einem _Kapitalgrundſwck yon 109 089 „44 Kapitalgrundſto>® von 109089 errichteten S11ftung ___ __ Y ' Stiftung ———— W ß ; f wählt werden. €) ir “Mir kommt es darauf darauf: an, SMM Borſenausſcbuß einen Börſenausſhuß zu Sozmldemokraten- | Sozialdemokraten. Es bleibt alſo ÜN ÖM BeſchlUffM bei den Beſchlüſſen der a 7 “ * " , ' § ' ' „ , „ * - * - . ,.- . u . “ icbtung G Ó Ï W t : ; ç 4 z s 4 g c e de Es P o Richtung zur Ab ung. Ablafſung. Auf den Vorortſtrecken find namentlich Vorortſtre>èn {ind namentlih für auch tut | auß im abgelaufenen Jahre eine re t erfreuliche gcwsſcn. re<t erfreulihe geweſen. Havanna, 29. April. „W. T. B.“ B.* meldet: In dem Palais _xe SZÄZUZOYFYU ſZFeaZttiYUFZ?rljilxlxchttrFY"17981[ZTYFÉndFSrZTe-ZYYF konſtituieren, in welchem vorurtbetlsfrkte Manner fißexn. DSIbalb Komm1ſſwn, L Sil M E S Sud i Berlie He Pr G gaha, e mene fonſtituieren, in wel<hem vorurtheilsfreie Männer \ſißen. Deshalb Kommiſſion, d. h. die eme eine Hälfte des Borſenausſchuffes Wird Bóörſenausſchuſſes wird die ſpätcren ſpäteren Abendſtunden Zug:)ermcbrungen angwrdnet. Zugvermehrungen angeordnet. Das Kapitalwermögen Kapitalvermögen hat gegen das orjabr orjahr eine Steigerung | des Goquueurs e*ntftand dur< Gouverneurs entftand dur<h Entzündung yon Gaſe'n von Gaſen eine , “ , - » . woÜen 5 y ; A s s wollen wir der Regierung das Recht geben, ſolche \ſol<he Männer ihrer- auf Vorſ la dLr | au Vorſchlag der Börſenor ane, die andere unter an me ener . . “““ '“ . , WJ) angemeſſener R : um mehr Als als 64000 5/5!- Erfahre?) ; dasſelbe bktrug End? 1899: « erfahren dasfelbe betrug Ende 189%: | Exploſion. _ LTW“;ZéfgngFfLIr&FÉUGZYÜXLHLTiZ?g'gISYMYHLUZx-stääxzſxf? ſeits zu bLkaLU- . _ ' BerückſickYiang der Lananirthſchaft und Induſtrie g138155113715 “„Zur Ï lang Uet; wam Detmen M aOE Ee E: | (ſeits gn berufe Berüctſichgona de piere, nil: Pape pin g Mere P Rb Zur Regelung dxs Fubkkvé'rkSVerLbks auſ dcp des Fuhrwerksverkehrs auf den Zufahrts- 41-484 «M, | 412 484 M, worunter 126 996 „45: .lntbejl 4 Antheil der Unterbeamtcn. Dre _ , . . „ _ _ ZZ.!“ gsrichtet, ſtatt 998971 mich? Dsr Miniſter stjhkrk Von Bérlepſck) Unterbeamten. Die ; L aëriditet fat Gedèn midi o Der Miniſte ; Berl Staatsſekretär des Innern, Staats-Mlmſter Ox". von (“n §4 (Börſenordnung Jnnern, Staats - Miniſter Dr. von Nin. 8.4 (353 d ird t z d d a A N : ; E O : Æ gerichtet, ſtatt gegen mi<? Der Miniſter Freiherr von Berlepſ{ aatsſekretär de / j „yn 8 4 (Börſenordnung) wird, entſpreZend entſprechend dem ſtxamxn zu der Berltncr (Gewmbc-Ausſtxllung rſt folgende beſonderen ZuMndungen aus KouerL-Elnnabmen u. dcrgl. haben Sbanabat, 30. April. Du" Dampfer ,Newchwan und erklärt? N E E N ellig e Ce A R Ae C UNOen n O e Ten U, eral baben i S L g g Maker Evans gund [N erklärte, daß die Aelteſten der Berliner Kaufmannſchaft ihm nicht Voetticher' zurüxgezogenen | Boetticher: zurü>gezogenen Antrag des Abg raſen Kani des- Abg. Grafen Kaniß zu § 1 & 1, den qutzsi-Verordnung erlaffen Wordsn: Auſ Grunp dcs § 5 586 im ottzet-Berordnung erlaſſen worden: Auf Grund de e mm Jahre 1895 1599 die Höhe von 3923514 3923 #4 erreicht, die Mitchn mealégcn .Onwo' ſink] blut? weiteren einmaligen | „Onwo“ ind heule auf dkm Wuſuna zuſa_mmenge1!10ßen. TÄ." enügézde Auskunft gegeben hätten [";er den Fall Roſénbsrg u. ' . „. LandeSre ierun an das Recht eocben in den orftände/n der 276825" Vom dem Wuſung zuſammengeſtoßen. [h S on 2 7 : ; y Ñ 7 ; , : : s T Goid vom 11. März 1850 und des § $ 62 der Krktsordnung dom Kreisordnung vom | Spenden 4713 „44; U; an fortlaufénden fortlaufenden Beiträgen ſmd ſind 91863 .A- Dcr „O:;wo“ 111 ge'ſunke'n; 11er 4A | Der „Onwo“ iſt geſunken; über 200 Perſom'n, meixt Perſonen, meiſt Chineſen, ſoll?!“ 2;- Zöhn deshalb brauche er einen Beamten zur Uebérwachung der Mik 16081711- ſollen À gengente Auskunft gegeben hâtten über den Fall Roſenberg u Mir ſcheint, daß der HM Herr Abg. Graf KMW ÜTZ) WPn Ubkkzéßßt d k Jb. (] d d S g - d . Kaniß ſi< davon überzeugt Landesregierungen das Recht gegeben, in den Vorſtänden der 13. 93632131er Dezember 1872 in der Faſſung vom d ff 19. März 1881 wird hierdurch aufgkkommen, mithin an hierd k ithi Spenden iankſammt i t 100 499 „44 Hierzu e'rtrunkx'n ſkin. -"* Börſe,. Habé ich i trunken ſei # ohn, deshalb brauhe er einen Beamten zur Ueberwachung der ; f beri b pft hat, nit | Produktenbörſen der Landwirthſchaft und ihren Nébén- ffe bén” Amttbezitt Crevtor ute ſtim E T au B as bee Baue E Ee Ÿ Drſe. q Gabe ¿< etwas Andérés Anderes geſagt? Ungenügcnd Ungenügend war | haben wird, daß die Zeitungsberichte, aus denkn denen er geſchöpft hat, nrcht PW nich ewerben, ſowie der Müllerei eine entfprehendé Vertretung zu ausſcuſſes lee S O B hte Fubrwerks Die fortlaufe 1d U W NKU er Lan Mr_thſchÜft UU _ [ ken Neben- Jrsſchdxfſtſre“?lftxlt$Y-rk Flriézzxitoquxerorukatkm ZYZLFÉIUUJLÜLdXUÖZlWUYT YYUTTUÜZTU“JEREZ?"TZHMTUVMHFFZL]?ffÖsrſZZkLn [L)ZrWZIJc-k ach E En Pn e trie ber (1894: 4 au< das Gutachten für das Kammergericht 11er d€n< FaU Kammergeriht über die tbatſä<li<en den Fall | über die: thatſählihen Vorgänge, wie fie ſich ſie ſi< in dem Prozéß Prozeß Ritter ZFIZYY- forme der MUMM eme entſprechende ertretung zu „ “_ ***». .* „ .: . „ . *- „ " : . Ziffer u. Blumenfeld. Warum antwvrtkten die Herren ni t auf nd Blumenfeld gegen Kappel abgeſpielt Haben richtig unterrichtet - '. .- - - - haben wahrcnd de'r Fahrt, wweit Tetbäleer P g biden whrens ter Fahre ſoweit nicht ortltche örtliche Hinderniſſe ent- | 43 657), und zwar haben 19 237 Beamte 5x 937 “Beainte B7 095 .“. gezahlt, A - .* q ' * * ' T U , („ . Dre „ :) guablk, Ï L N ¿e Maine ia Herren nieht auf und Blumenfeld gegen Kappel abgeſpielt haben, richtig unterrichtet | 9 Die 88 5 und: 6 betreffen den Inhalt Jnhält der Borjen- Fegenſtcben, Börfen- UeYen ſtets die rechte Seit? dsr Seite der Fahrbahn zu | 26 978 Unterbeamtc Unterbeamte 34 767 5-6, H, in dyrchſckzniitlichkn Monatsbcträgkn ,' _ . durhſchnittlihen Monatsbeträgen L _ Zſ] YTndZFJZéaUY ſdgejßßxéingnfxcßrtMte,JIMMY NIFnEILſYZFUBHFFHF gemeſkn : / Ï Handelsgebrauc) ſeien , ita mit 2 oder Nein? Der Börſen- geweſen ſind; und ich hoffe. hoffe, er wrrd daraus_ſur 016 Zukunf? den ordnung.» ZU § wird daraus für die Zukunft den ordnung. Zu $ 6 hat die Kommiſfion Kommiſſion den ZUſaß emacht: *altcn. _ Dn- Vor Zuſaß emacht : alten. — Die vor dem Zentral-Vkrwaltungsgkbaude Zentral. Verwaltungsgebäude auf der 50112424, | von 24} 4 bezw. 102 „3. 104 4. Von den ubcrbaupt vorhandenem Bcamtsn Nack; G<1UZ der Redaktion Etnqc anqkné " " ; ' " überhaupt vorhandenen Beamten Nach Schluß der Nedaktion elngegangene L ll teii t bgeben über Mißtä di Anlaß entnehmen, eme eine gewiſſe Vorfi<t gégenuber ZettungsberUÖten D B 5 ' b t " Vorſiht gegenüber Zeitungsberihhten Der Bundesrath iſ b t“ 1 G "t ' F - . , , („ , „ . „q _ ausſchuß ſoll unpartenſcbeGutachten abgeben uber Mtßſtande, die an , , er an eSraty 1ſt_ efug , fur eſ [mm € eſcha Szwetge t, für beſtimmte Geſchäft Treptower (,bauſſee (PÜUYWWMI ]) „anfahrende'n FUÖWNKÖÜHSU Chauſſee (Haupteingang 1) anfahrenden Fuhrwerke haben | (ohne du'- Poßbtlfſtcllen-thabkr) machte“ d" Zahl der rcgelmaßtg Depeſchen. " den Börſen vorkommen. Vorurtheilsfrkie Lkute, wie die .Herren zu übsn. (Zurufe rechts.) _ Ja, wir nehmen ſolehe Vorficbt ſchon Zig Benußung der Borſenßinrichtuſgen zu unterſagen oder von Poſthilfſtellen-Inhab ) <te die Zahl d [mäßi Le / -Y ausg joll unpartetiſhe Gutachten abge en über Mißſ MP4s r : Der Bundesrat) e efug “ für beſtimmte Geſchä See zur Abfahrt den an dem ſta?_ttſ<€n Stctndepot ftättiſhen Steindepot entlang und wetterbm S_pcndendsn 34,7 weiterhin Spénbendea 37,7 9/0 aus, von'dkn Untkrbxamtcn 39,01%. 'An Unter- . Tân ben Unterbeamten 39, 09% “An Unter, MEDSLTEN, i Fre a: Mendelsfob “etee U at "P rſ<l liſte E R E T RReA OIE R Mos die Benußung beEag ie e G I UNter]Ugen 0E BNN c fer U ‘ "8 Mitt) ; Frenßel und Mendelsſohn, wsrden nicht 1990 : N : ; ; : 2 s 7 werden n<t auf die Vorſchlagsliſte Borſchlagsliſte | ſeit geraumexr Zeit Bedingungen geraumer Zeit. edingungen abhängig zu machen.“ er Treptowerx'Chauſſee zuruckfuhrenden _Seitßcnfabrweg zu bknußet). ftuuxzungc-n find1895 zur Treptower Chauſſee zurü>führenden Seitenfahrweg zu benutzen. ſ üßungen ſind 1895 aus Mtttcln dcs TockzterHor'tSKYZOtn Mitteln des Töchterhorts 1320 in Geſammt- Wien, 30 30. April. (W. T T. B.) [lcb'e'r Ueber das Befinden :?, SWT „werden., Damit, ſolche Befindeu F eet E MéeBeR Damit ‘ole Leute berufen Wsrden köynen. werden können. hat die WLW der Herr q G F ' F+ iof ; ; BE j : L ; G ; / S , V. . . Q. O. j y 'À : N : L mnen, f J Abg. Graf Kaniy “ und nur zu dikſem ZWLCk ti j Abg. FrSſL-Brsmen Freſe - Bremen (fr. VWA Vgg.) bekämpft _kxieſexx Zuſa , dieſen uſa, weil In der Zett Von Od 1 Uhr Mittags bis 12 Uhr Nachts darf dre bob? von 53 306.“gezahltwvrdkxydaruntcr1102m1t„61115-éaufGrund ch i Gabelata un vi Köpenbkee, beate elbſiatieer Ba two e Si E A j Se des Erzherzogs Carl Ludjvlq werdcn kerne Bullottns MW „„ ommtſſion dre Von tbr [“Age-ſchlagen? Ludwig werden keine Bulletins aus- S Kommiſſion die von ihr vorgeſchlagene Aenderung bejchloſſén. Ich 5 B b s > b 5 W "5 lftt , td sfüb- Trkptowkr Cbauffes beſchloſſen. Jch hab jr ja di He an, Oi Es diu, E E der Benbedraty ohnehin ar ps überlaftet ſei mit O Muefüb- bis zum Zentral - Verwaltungsgebäude nur von der Gabelung Droſchken und begriffen anden ih 1 fortlaufende Unitveſiülbungen mit 10 145 M gegeben. Wie verlautet, leidet der Köpenicker Landſtraße ſelbſtändiger Bewinigungen der Stiftungs-BczirkSausſcbüſſe. Ein: - * , ,- „ - , - . “ * [) h d g B ſt 5 dj B" " f" di w'<ti (' A “ b die Erzherzog an einem älteren, F habe ich mir nur das W071 erbeten "“ die MSZUUUJ außgeſprochen bak, er “").? ra 0 "€ .") ' 0" JZUUJ U er a Beſtreben, die Börſen für die wichen Fujgaben, C E e *“ mr en u * b. -- t [ V lt *b' d , D ſ k d b d, 81 - “tl S d 11 iten Ab t t" 't 1014. gegeben, Wie verlautct, [Udet der Erzhxrzog an einem älteren, . ,a “ "Uk .“ “„ "? M* 9 N19" Uk “ l ,I " „Wa M* , . „„ . . . . rungsbcmmmungen R t ift die rungsbeſtimmungen zu Mſem GEW- „ „ ** _zum ZM xa - MW 1111859". M > nur 1013 roch en un MUffLll In.“) W) 101 AUCH?" L' " LkſUBUPJUUU „ *) *“ neuerdings Wieder hsrvoUrCtendcn DarmkUtarrk) dieſem Geſeg. * em q j Equipagen (Mailcoahes) benußt werden. — Die Omnibuswagen | Auf verwaiſte Töhter unter 18 Jahren kamen 132 einmalige Unter- | Neuerdings wieder hervortretenden Darmkatarrh, der jedoch zu . tbnen obltsgsn, fabig 1 U I, Ri zu machen. Ich s behaupte, dle Borſe hat 111 die S0 ¿in daß, wenn tm «Ölußſaß dss zwettsn Abſaßss dss §3 im Schlußſaß des zweiten ſabes es $3 geſagt iſt, .er i / die Abg- 1)» Dr. von Cuny (nl,) erkTärt ſtch Cuny, (ul.) erflärt ſih für ÖM Zuſa , den Zuſaß, der Eqmpagep (Matlcoaches) benutzt werden. _" Dre OmntbuWagen Azxf ysrwarſte' Töchter untxr k18 zahren kqme'n 132*emmaltge Unter: k , [ . B . A l , b _ . . * b ;; djkſem Hauſe keinen bcſſeren'Frkund als Mick); Warum hat denn, der Linie Potsdamer Plap—Treptow dürfen die Treptower | ftüzungen mit zuſammen 6150 4, und hiervon 1734 zur Unter- | keinerlei Beſorgniß Anlaß giebt; immerhin verbrahte der F Steue “lege Lorocie M A irten per andere Hälfte wird unter angsmeffener Bérückficbtigung won angemeſſener Berückfichtigung von Landwirth- nothwemdig | nothwendig ſei, um ähnlichen Auswüchſén, ähnli<hen Auswüchſen, wie dkm ſchwindkéhaften dsr Lmre Potsdamer Pla _Treptow durfen dl? Treptower fjutzungen mrtzuſammm16150 .“, und btkrvon 1734 „14 zur Unter- EMU 91 ?ſngmß naß IW t, MMLrhm Wk WTM? dN »; Schußverband gegkn a rar1ſ<e Uebergriffe ,o wenig Unterſchrtften , „ . . . . K ff 5 dl t tet Cbauffse nm; dem {winde haften Chaufſee nur, bis zur cke dkk Ee , der Elſenſtraße „bkfabrkn. „Die hringung Von befahren. Die | bringung von 34 kränklicbkn Kindsrn kränklihen Kindern in Sommerpflege auf dcm dem | Erzherzog die [2816 leßte Nacht we'mgcr ruhlg. "Z' efunden? Warum baßén weniger ruhig. Y efunden ? M hüben die Induſtriellen den bon Beitritt abgklebnt? ſ<aſt abgelehnt ? | [haft und Induſtry ßkWäblt , Induſtrie gewählt“, daraus fi< dre Not51gung S_rgebe, dreſs a WUFF 64251 gégénzunrdM-t nom ſih die Nöthigung ergebe, dieſe E Reat amar ara R I A u ballee, Tbei jedes p L, BLUEee M Our n Fuhrtmrke babkn auf _de'r Treptower Chauſſee eme Reibeznolge Lands, in Soolhädern und an n RILON ars der See. Von den irzx Jahre 1895 Konſtantinop el, E Des L Bal E | NKoniſtantinopel, 30. April. (W. T, T. B.) Dj.- . szſlgjßmßn a V Befleißigen Sie ſich derſe'lben Objcktivität i derſelben Objektivität wie ich, ih, dann werden wir «ndexg Hälftg ledtglicb | andere Hälfte ledigli aus Vertretern dsr Landwrrthfchaſt der Landwirthſchaft und Zn- In- 7 Zyltr'ffYTVLraÄ LZWMMYZ VK; Börſenbe“u< ;ansz ?altsn. ſodaß_1*ides nslr): thinzuKL'c?mmsnkÖE déxn 86818“ > Fer anbltkbn U;!txrſxy UMD?" Zxcxktfieltsin aaneaTuxtetn-thden. FnſdleZar betrifft dé Aus Auß v'om Bör? éesveſù >i Reihenfolge ih anzuſ{ließen bat “Mein Fuhrwece. darf e deé Unte hauptſäcli er Berückſichtigung Jer ‘Tóchter Siem belaſtet türkiſchen Truppxn, wclche Truppen, welche das im Kloſter Prema fich ;) ctwas Erſprießliches erreichen. duſtrie zu entnehmen, ſo hat eine ſolch Abſicht den verbündeten Ne: Äbg. GF? VMLZMLZS :1 JU Habe Preveli ſich F As Grſpriéhliches ErTICNOI. : PUNEE ut UERcS Je M Be TOIDE ADIE r jag ict Aba. Graf vön K aniß: Ih habe in der Uſtßn ?LeſmZg erſte Leſung be- NeetibeenLnglFrecßY FILIALE?" übaer'bolsnenßdeFrufixbwerin diTrRLFT Sit? YYYÄÉÉYÉKs-zK-É FY11311?§rbeeramTckerZTYx111eYer_Z€ex2xx aufhaltende "Comité! dcr Aufſtändiſ<cn„ ,au hkcben wollten, Miniſter Reibe E vorfahrende überbolen oder ſich in die Reibe ein- | Beamten, 542 mit 26 843 4, auf Unterbeamten - Waiſea — über das uen Ee lu 7 Das Comité A s F B (ep für Handel und Gewerbe Freiherr von giernngen und, wie ich glaubs, aucb .?“ Kommiſfion des; bvbey ÖMZ", daß SM gemiſchte GexeéſWff an der_BörſeOerkehre. I> OIRE Van E its is Pa eia E e run chle 2 E s M E Geſelliwaft ax dee Borſe verkehré: gas drängen. Aus eſch/loffen Von Ausgeſchloſſen von der Reihenfolge find: & ſind : a. die Königlichen und für Unterbeamte in den SÜßungen Géwährlkiſtkte. erheblich Saßungen Gewährleiſtete erheblih hinaus- | wurden zuruckgcſch lqgcn. Das C0m1tt* 1U<tcte ſodann Verlepſck): Hauſcs ferngele'gen. zurü>ge gen. as Lomllè flüchtete jodann Y erlep<: Hauſes ferngelegen. Der Unterſchied zwqchen zwiſchen den beiden Hälften, dre habs daher in dcr Koxnmßfimz beantxagt, die abe daber in der Komini\ſion beantragt, daß Per1_onen, Perfonen, die wegen Dieb- "*“*.**"““ “.“-“- "“.“."“.““"".““"§““x “"“,-M""MF“. “"F“-?.?KYIH-“ZW'5W-“591?“1“x*5"".""383§“ “YFZ???" ZFUW“ "Mk" L"“?YF' » ..) «. . .. .. «' ""“““ “““ ““"““ *“ ““*““ "““““ “* “*“ “ ““*““ “““““ “““““ ***“- *** “““ *“ *** ““ ““ IIZ“...«“.“.x..1-..*3..“3$..Y;“““$ZF.."M“. ?Z“§2..*§2§..*.5.7 rem IUUI- ("*-. !? 9 U "Wk C'- US cn [ Ren agen, Lf eTTe A CReneene und d reen, L e 778 E t M 9 e" U k“ “' n„er "_ UM], 916 U arz' , k "„S an [_ 9," U UWULW, T“. -pkl ._ . “»; .. »„ak _. rey, !* achtkn, Mlclycs die Aeltcſten dcr Bkrliner x o Ne ¿u ſeit eei aus 2E Kloſter und O ee T. B) Earl G Ÿ Meine Herren! Bezüglih des Vorgangs, betreffend ein Gut- | in dieſem Paragraphen vorgeſehen ſind, iſt allein ‘der, daß die erſte Lonis, Gef us l biete g dee Dis E E a us ren gung, c. die Poſlſuhrwerke, denſelben iſt von allen Fuhr- | der Unter üßungsthätigkei ärz 1. is Ende ’ aus Mitteln uluwayo, 29. April. (W. T. B.) Earl Grey, der [Ÿ achten, wel<hes die Aelteſten der Berliner Kaufmannſchaft in dem | Hälfte auf Grund Von von Vorſchlägen der Börſenorgane Börſénorgane gewählt wird, “' '.» „. ' - . ' . "b . t' | FLrlenve]uc) ausg T EeE N EIS a E - d b , MkknEaYZWts FTUMWZ" “T“;FZFchZOÜZZÜZJZ-WUJ" Furfoſäaxßtz ZZZWZHYZ?IZZORZMZM YMFÜÖLJY ZFYYHÖYOYÉMI werken vollſtändig Ras zu geben. Das Ankalten von Droſchken | des Töchterhorts erfolgten Bewilligungen beträgt 165 000 %: ein neue Chef der Verwaltuna fur Nhodeſra, iſt Verwaltung für Rhodeſia, iſ hier cmgetroffen. é Prozcß eingetroffen. f Prozeß Ritter und Blumenfsld Blumenfeld contra Kappkl abgegebt'n Kappel abgegeben haben, | und daß bkzüglicb dsr bezüglich der anderen Hälfte irgend eine Bcſcbränkung rück- JYFYYZZÉFÉYMU Y"Y1J$ſ$xixu,FWYYYZLW LTYFUHZ Ködknéckér kLarkkſtraßk * Beſchränkung rü>- L Sei a bie Mülélinheli Lide Peeſtae E A und Equipagen auf der Treptower Chauſſce und auf der Beweis für die Bedeutung, welche die in einmüthigem Zuſammen- s L E A z h h : ; R: e efom:! t Köpeni>er Landſtraße iſt ſmt'r nur ſo “lange.“ gkſ:.1tt8t,' lange geſlattet, als | wirken vvn Beatxtien von Beamten und ,Unte'rbcamten bcgründetéund vkrwaltctr „ _„_„ _ *!*“ Unterbeamten begründete und verwaltete S A täuſcht fick) ſich das Gsdächtniß d.?s *Hkrrn Abgeordnktkn Gedächtniß! des Herrn Abgeordneten Grafen Kaniß. fichtlich dcr Kanig. | ſi{tlih der Auswahl ni<t Vorgeſehen nicht vorgeſehen iſt. Nur die Vorſchrift iſt €r- if er- | Salomon, 1" FÜMW EMWSÜWMM; _ 855.15 ?lufnkhme'n ode'r Abftéigcn in Firma Emil Salomon. ; es „das ais He, vage S von Pérſonen notb- Stiftung g eroBen ters, r bereits e'rlangt hat, und ein ſchönes Zkugniß Von dkm Wohl: De": erna O dry ges E Le [À Der Vorgang hat ſich doch nicht \ih do< niht ganz ſo fo abgeſpielt, wis cr géſagt laſſsn, wie er geſagt | laſſen, daß [>61 dEr Béſteüung dieſkr Weiten bei der Beſtellung dieſer zweiten Hälfte von Mitglikdern AÖJ- Uk: Hahn1<11eßt fiZiLUYZU AUZfUÖkUWM an, Mndig macht, Mitgliedern 200: De. L E s diefen An — e Anträg wendig mat, das Umbrrfabrcn (“dsr Wartkn (1er 139150161; Jm tbätigksitIfinn. wc'lcher Umherfahren oder Warten aber verboten. Im | thâtigkeitsfinn, welcher in dieſer großcn Beamtsngemeinſchaff [)erſÖk. Abg. Stngkr (Soz.): orrsdner haben keine Anträge . . - . » . ,. . . - . . großen Beamtengemeinſchaft berr\<t. A S t h L : 2 hat. Der Beſchluß des Kammergkrichts _ ich Kammergerichts — i habe dis betreffendkn die betreffenden | des Börſenausfckyuffes Landwirtbſcbaft Börſenaus\Mu}es Landwirthſ<aft und Induſtrie eine? angemeſſen? _ - . „ „. .. . . . .* * - . * 5 * 5"- L , , „ . eine angemeſſene 6. Singer (Doz): le Borredner baben feine Anträge g , , t, sſ - „ſ .- lSd ex .tbrtgen :ft [angeles A / - : ‘ C p) » F Q 1 c l 1 ; / J : \ l ? (>= übrigen ift längeres Anhalten (Warten) nur auſ auf den dazu beſnmmtcn _M (exorncxzung dcs )tl<ta111Ul<M m beftimmten —— (Fortjezung des Nichtamtlichen in der ancn Berlage.) ;“ WM bier Vor tmr _, durch M1 >?" Erſten Beilage.) Ÿ Alten hier vor mir —, dur< welchen das Gutachten erfordert - iſt, Vertrctung Vectretung finden 10U6_n- ſollen. Das habe [> ih nur rt<ktg ri{htig ſtellen onen. ZéxttſstkclU-ZnéaxvellendY OFFLTFTUMZLYUWCZZLLLLÖ aDurcltzMJlgche *- W " lautst folgendermaßsn: Abg.Graf1)on Kunitz: Unvorficbtig wollen. P ae x E R beſonders tertheikkee R Durch folie — Bi S E f lautet folgendermaßen : Abg. Graf von Kaniß: Unvorſihtig bin ich nicht; Henn i< Beſtimmnn kn nit; denn i< | Beſtimmungen kann die Börſe nicht zu_ niht zu einer Pflanzſtätte vqn von 4 Es ſoll Von dLn Aclteſten dkr Kaufmannſuhaft foll von den Aelteſten der Kaufmannſchaft zu Berlin ein | habe eine ZeitungEnachxicht, Zeitungsnachricht, die „ohne Widexſpruch ohne Widerſpru geblieben iſt, ver- Sitte?) Sitte und ' éoral gemgcht werdkn. Durxh wlcbe Moral gemaht werden. Dur folhe Dinge wird nur m Wetterbericbztjko *" 30“ NUM in Wetterberidt vom 30. April, Theater. UkſldkllZ-Thküſkk. Dirkktion: Sigmund Adolph Erna-Thcater. Fkkitag: Das Gutacbtsn Erfordert werden tenburg, Frag: Cepte Uuſſibranq von: |floue Ge E att O Suladfen rforbert werben darüber: Hat nach Haf nad den Uſanckn Uſancen dee | perdet- y Maſ fon 19 als, eyſader Seltungäleer aube iun? | den Lugen des- Publifoms der WWF VZLÜDHILYZ ZFH CYYZYÜZ?IYYYM YLFÉZn PFF"? FZZ ÉFZSUÜZLFOSYTHFZYKMFTWYYKM MÜT- “ls M"" durcb 8 Uhr .Lkorgcns. _________ . . . & „ _ Laufenburg. Anſel ewt, als wen uni S Ubr Morgens. Königliche S s S Lautenburg. Freitag: Leßte Aufführung Von: von: flotte Berlin. Verlin. Große AusſtattunJS-Geſangsvoffe “._.-?“ Ausſtattungs-Geſangspofſe |Î Berliner Produktcnbörſe, 13696111"!er Produktenbörſe, gegenüber dem Vertragsmäßig einge- vertragsmäßig einge» } warum hat die Kommiſfion Kommiſſion denn aus 59171 Says, dem Satze, daß die zweite Au Line Auf eine Anregung des Abg Abg. Dr. Hammachcr (nl,) ' " * b ÜÜUYYLZUY FYaUſmY-k- JkUÜW-OOPSW' Zoté; Hammacher (nl.) E | | x Ee De: E e Lor zum Fch afeuk. i(l-31ZILYÜY- Ylbkx .;? P? thlnd Ju dÜOÜsTZMY-zv 11,11? ZYJMÖLZMÖ Fre aren, S EE E S E A 4 cite eDEOR uud Gbrl, Me 4 gangenen Verbot: „Weizen von der biéfigkn hieſigen Börſe auf ck_ncn einen | Hälfte ſicb zuſammenſe'sn ſoÜ ſi zuſammenſe fen Toll aus Vertretern Teer der Zandwirthſckyaſt Zandwirth[Gaft erklärt der * . . . “ : aus. . o. no. ' ,eo ue Vorſtellung. Don Juan. er in | Ee! &'®. wank in en von George u un uo ? o on ua , . * * - -- ** ' ' . “ ' ;; " _ :; , *--- . ZÜZsktcn Guftav Görß. I : ; : d Sud d der Induſtrie, die Worte „des Handels“ geſtrichen es Z i E Mini j 2 Akten mit TFT eonnJWolngg FLIRYZLUI UFZzarltjé wakau,-übé)rſ€§? uYanürndie deuétÉcbeoYIübneche- FnſkHufZax-WSteYnsBZniScexF ?eſeßt voix1 Fido!» " YZFTJI TFZMUZTJT_dkrkkHÜYOÖÉTZTY ÜFFMYZYTFJLFZ "nd chrtachrjtTZlſlxtkrt'lLLZÜTle desortLJtTrTXtéaLßlasatYéſFYZtcr 1)!" von Boextiaccßtésrſékretar des Innern, „taatS-Mmmer ])1, Tanz von Wolfgang Amadeus Mozart. Fevdeau, überſeßt und für die deutſhe Bühne dbe- | von Guftay Steffens. In Scene geſeßt von Adolph beſtimmten Termin weder direkt noch indirekt 0E Ankündigung und un R des A Staats E Dr. von | B Staatsſekretär des Znnern, Staats-Miniſter Dr. von Text von Lorenzo Daponte. Dirigent: Kapellmeiſter | arbeitet von T9 t vo L e 0 Da 1. Di ' e t: Ka ellmkit r (: beitet vo Benno „acobſon. Mu k Von rangois rn . '. t: lt- er! n. 11 an 7 r. - , _ - - - . . . . x 11 or nz pon S M n p ſe r n X fi F “ & Jacobſon. Muſik von François | Ernſt. 2. Akt: Alt-Berlin. Anfang 74 Uhr. Ablieferung zu bringen“, das Girieren und Weiterbegeben : \ / Z | y oetticer: ; j [4 der Kündigungsſcbeine Kündigungsſcheine Dritter dieſelbe Bkdeutung Bedeutung wie die BMtUckMr- | Boetticher: Wenn es dem Herrn Abgeordnsten geltngen !oUte, emen Außdruck [)x-„Muck. Abgeordneten gelingen ſollte, einen Ausdru> Dr. Mu>. (Don Juan: Herr Francesco d'Andrade, d’Andrade, Perpignan. Anfang 74 Uhr. Sonnabend: Das flotte Berlin. Königlich bayeriſcher Kammerſängkr, bayeriſher Kammerſänger, als [681€ Gaſt- leßte Gaſft- Sonnabend: Neu gjnſtudjgxt; Fcruand's Ghe- » **“ urſprüngliche einſtudiert: Fernaud’s Ehe- S urſprünglihe Ankündigung und Ablieferung? Wenn ja, Ich möchte Mick) mi dagegen verwahren, (116 Ob ich als ob ih dem HLN" Ab" an Herrn Ab- | ay Stelle des Worts: ,Börſenorgane' „Börſenorgane“ zu finden, welcher dasſelbe rolle.) A*l-fWg 71 Ubö- ;,. tl] „. d kontrakt. ScbwankinZAkten VM GWMÉ Fevdeau. : faÜen dasfelbe rolet ang as M Borftell Sond fontraft. Schwank in 3 Akten von Georges Feydeau. | fallen dann, nach Börſknuſancen, nah Börſenuſancen, unter das Verbot dss JLNWLÜM des geordneten Grafen KMW YWNÜÖÜJÜÜ Kaniß Uavorſichtigkeii vorgeworfen hätt“;- JÖ hâtte. Ich bezeichnet, was ich neulich ih neuli< als die Intervrstation Interpretation dieſes Worts be- Schauſvte „aus. (. “Mſ? (USW SZ:?thxr-Z _H chtral-leeater. eit U tellun Ein Sétiites: Pentral-Theater. Alte Jakobſtraße Nr. 30. / Girierens und Weiterbkgebens Weiterbegebens au< ſolchc Kündigungsſchsine habe >" ſolhe Kündigungsſcheine | häbe ihn nur gebeten, Ms dkkſkm VNJMIL- aus dieſem Vorgänge, der doch unzwexfclbaft z€i<net, ſo do< unzweifelhaft zeichnet, fo würde ich ſkbr ih ſehr dankbar dafür ſsin. ſein. Wir Haben haben ein andere! Ab t 13. 1". * t 11 . -- , . . . . . - . „ , uaYFsYYm voné HiFiſchuJbakcſpeare, anderes Abonnement B. 17. Vorſtellung. —— : j s G Z e » ; ; 1 bi a2 ee ¿ Í ¿ ; s unachtstranm von William Shakeſpeare, überſetzt _ „ . , Z : Freitag: Gaſtſpiel des Conrad Dreber- ' welche ODreher- | welhe der in der freien Verfügung beſ<ränkte beſchränkte Kontrahent | erkennen laßt, läßt," daß dt? ZLÜUUJÖÖLÜÖW un'ricbttg Wilk?"- ka dk? ZU“ die Zeitungsbericte unrihtig waren, für die Zu- | Wort nicht finden könnén, können, und ich ih glaube, da?“; daß es zu Päßverftand- wn Mißverſtänd- von Auguſt Wilhelm von Schlegel. Muſik von Frſrdrlrj) Friedrich - thhelmßädttſrhes Wilhelmſtädtiſches Theater. Enſembles Vom vom Münchener Gärtnerplaß-Tbeatkr. “" Von Gärtnerplatz-Theater. 5 von dem anderén anderen Kontrahenten, zu deſſen Gunſten das Verbot yer- ver- | kunft die Lehre zu entnehmen, daß man mcht aUes mar nicht alles das, was gedruckt niffen auch gedrud>t niſſen au kaum «€ Veranlaffung eine Veranlaſſung geben kann. Wem, f> „„>> SWW Wenn ih neulich Sto>holm . | 750 SW 1“ Mndls'oanatbold Tan Von lir Mendelsſohn-Bartholdy. Tanz von Emil Conrad Dreher a G a. G. Zum vorle ten Male" vorleßten Male: Der - * - 't f" b hlt ſl] 11 d w d 5 Ab d t d f *: * a- - - Ÿ ; ſ j iſt, fü l i s S 3 mi i Haparanda . ;“ | 751 OSO „ W € T„ ' r y. "1 . _ Cbauffeeſtraße 25-26- ' " . . * ' , „_ cmbart [OSO 1| | elix Mendelsſohn-Bartholdy. Tanz von Em i Chauſſeeſtraße 25—26. Pole mt l Akten / einbart war, auf (Grund desxclben Grund desfelben Vertrags empfangen hat? Wird lſ', Uk rva k a M 0"- " ?"" Lk _Ckk S_Wk "k“? arau [321 Beratbung dss » | iſt, für wahr halten ſoll. Und wenn der Herr Abgeordnete darauf | hei Berathung des $ 3 m1< kahm ausgkſrrocben babe,..daß mi dabin ausgefprohéri habe, daß unter M...... Moskau . W.;» _ - 9522: 52.55.2553" "3.2“. ?.FYZZTMWIT ...?-.“"... V"."."xx...§;€.""""<$§" NYM“ D:: 55517323“- P""" """"“ "" ' """"" «***»- ..., “***W *“ ** “*** ““*““ “““-* ““*““ """“;"""?"- """..“5'? "€." "€" FF.".Z“"Kx“-B""$“.L*<Z "“"" WWW" """ ""W“" “" """““ """“ "““"" Cork,Queens-| . Brandt. Muſtkaliſche irektion: Mußkdirekwr “ ;“ „ * ' S b d: ] tx' |_ 761 |SO E 4 Gra Beroraiire Gier bas ea: Dhers Gnſpektar K a: Deſorcti E Nee Der Talons M [ ; i „ . ide E E 4 endli, nah Börſenuſance, das in Rede ſtehende Verbot, mangels hingewiefen hat, daß es für den Fall, daß dieſe Berichte nicht wahr „Börfenorganen“ alle diejenigen Funktionäre zu verſtehen ſind, wel<he | D oſtümen, orationen un equiſiten : er j beſonderer Abrede, nur . auf .Loko“- „Loko“- und nicht ‘niht auf „Termins- ISW? en UM- _? 909 € > L e L" 9 egrums kk UU MFM“ | geweſen ſeien, die Aufgabe des Aclteſtenkollegiuüins der Kaufmann- | mit der Leitung, ngxlung Regelung und Ordnung BSS Börſengeſcbäfts des Börſengeſchäfts betraut ? 763 [N Hun erleider, Ausſtattung.; Komödie Cork, Queens- A Brandt. Muſikaliſche irektion: Muſikdirektor leider. Ausftattunas-Komödie mit Geſang onna en Sonnabend: Zum 28 n a c letzten Male: Der S<w eser Schtvieger- ; G i U» + -/. 208 E Steinmann. Anfang 74 Ühr. nd Ballet in” 10 Bildern 5s Did Meſior iu | batév, E ¿atis 4 geſchäfte“ bezogen ? ſchaft geweſen ware, eme Berichtigung gewefen wäre, cine Berltigung“ eintreten zu laſen, ſo mochte find, laſſen, fo möhte | ſind, ſo glaub? ich glaube ih - damit eine ziemli< ziemli erſchöpfende Aufzählung ge- 1 ZTativnxn. in “ (Eklfius Var. auf 0Gr. Temve'ratur ' 5 0 C. : 40 R. u. d. Meeresſp rcd in Mtllim “764 _ 759 NNW Velmullet. . Aberdcen . Cbriſtianſund 754 NO * Kopenhagen. 75:2 WSW " WUW“![SST*] 31 , „5 x.. X; ' *; STO |_“ OMO'Ow-OWQW „_,- OS Cberbours'. SOM'ÜÜMÖI OPUUÖÜUÖ- 112.Vorſte11una. ZUM Louis Herrmann mit tbsilroeiſer Benußung ekysr '*' Aufzäblung ge: Cher E. E E Das Gutackyten Gutachten, das die "ſelteſten Aelteſten hierüber ab 1) " ich ihm abgegeben haben, lautet | ih ihm, da ich crade ih gerade die mir eſtcrn mir: geſtern Abend € an enen * - * * " ' ' ' ., ; . . . ., .» . - - ._. , . gege en haben, lautet „ - 0 11 . zug 0 6 ¿ugegangenen | geben zu haben, 517, wknn die, wenn man mchr 'veztaltſxeren wrll, wohl niht ſpezialifieren will, wobl als ld"- * * ' ; 756 ") WKMM * 50- MUS: Triſtan und Iſolde VM Rrchard M Sonnabend: Opernhaus. 112. Vorſtellung. „Zum | Louis Herrmann, mit theilweiſer Benutzung einer : . 2 Ider 2e eren s 4 Male: R, und Flolbe n Éa Idee des Mark Twain. Muſik von Louis Roth. _ Louts Roth, | mama 5 folgendermaßen: Ausſchnitte aus den Zeitungen eines Tages in der Hand babs, diefich augx9j<gnde anzuſgbcn „ſein Had habe, die ſih | ausreichende anzuſehen ſein wird. Hamburg - - . 755 45211) K)., bavcriſcher Kammerſän er 1burg 759 | 4halb 1) baveriſdher Reli tIie aus Münchet“, München j als Gaſt.) ' ' ' ' - ' _ „ „ , , „ „ Bure Si Wing aſen e S Familien-Nachrichten. 1 In Sachen Ritter u. Blumenfeld contra Kappel geben wir ausf{ließli< auf mein Réſſort beziehen, klarlegen, daß es für die Der Herr Vorredner hat nun gemeint, man könne unmögli die Swinemünde | 754 |£ 3\wolkig?) nfang 7 Uhr. A AReA h uh folaéitde Tage: Der Gunger- . - „ „„.. , MMI U k- 9 * HLZVTYLFSJZ LIFT“ leég Kernlxhxuger- Familien Nachrtchten. ,;"Z die erforderte AuSkunft, Auskunft, wie folgt, ab: An der Berliner Produktkn- BLÖOTYLU Produkten- Behörden heutzutage abſolut unm5glc'ch abfolui unmögli iſt, alle 11nri<ttgkette_n, dtetn Unrichtigkeiten, die in | Handelskammer, die' die alſo im gkgebenen gegebenen Falle mit der nnmüjelbaren YYYMMX “ZZZ ;SLZY ?FYLYÖZF ' SWMPMHÜUS" 118.Vorſtel1ung. Vaſantaſeua. leider. ' VLkakliÖk; *Ök- KOMM" ' unmittelbaren Schauſpielhaus. 118. Vorſtellung. Vaſautaſeua. leider, t Vereheliht: Hr. Korvetten - Kapitän GEM! Georg A börſe hat ſich ſi< eine Uſanck Uſance des Inhalts, daß gegenüber dem ver- | den ZMUUJM Zeitungen vorkommen, zu benchttgen. I> habe fie gezahlt: Ls berichtigen. Ich ‘habe ſie gezählt: es Aufſicht über die Börſs hMaat iſt, Börfe betraut if, als ein Börſenorgan bezei<nem ' ...I“, ** „T* ' s " “ö's ' ' ;, - . * , , . . Börfenorgan bezeichnen. Neufahrwaſſer| 754 | 4/halb bed. | Memel . . FZFÜN. . |_ 755 |SSW_1|bede>1?) Drama in 5 Aufzügen von Emil Pohl, mit freier Sheder mit Frl. Lida von Bieſchin (Prag). — H ; : ; : i L ul € l i ; ; : M Ant . 7355 ,YW 1$5Z§21X Ü ZYXEL F;;anélékwäßr. dk altmdtfchen K mg g). i tragsmäßig ei Verbote, W der h Börſe | ſind gegen! 40 Zeitungsausſchnitte. Sollte i< das, was darin'irrthüm- Weshalb das nicht der Fall ſein foll, darüber vermifſe ih aber eine 3 ônias , ZZMYJFNLFUFFYHLMF„YZF ; | gsmäßig eingegangenen Verbote, Weizen an der hieſigen Börſe y E x S esha n er i foll, ' i : : Et mecis N iſe UR Gen Kim Lr. Rittergutsbefiger Carl Ba mit rl. Frl. Lucie f auf eincn einen beſtimmten Termin wedsr weder direkt noch no< indirekt zur An- [[> dek Aû- | lih oder unrichtig iſt *- ift — und Unrichttßkeiten. Unrichtigkeiten, das WLW?" M “ÖM?" werden die Herren | ausreichende Erklarung. Erklärung. Man .bezexbnxt m PÖMZM benpxelswetſe 2 ULULS bezeichnet in Preußen beiſpiel3weiſe Paris .…..| 7588 W l1wolkenlos | : Sudraka. Anfang 74 Uhr. : Strandes (Eptingen— Zehringen). ' Jteilen, e Ueues Theater. S<tffbauerdamm 4a'/ 5" Ein Sohn: Hrn. Schiffbauerdamm 4a. / 5. É cdoren : l Ë n T4 rae) Amtsrichter und f kündigung und Ablisferung Ablieferung zu bringen, das Girieren und WWW IULLbLW HMM?" das-Girieren und“ Weiter- | zugeben, kommen ja außerordentlich haufig m außerordentli häufig in der Preſſe JN; “darfan als VerwaltungSorgane ?ämmtlxcbe unt Dkk Staatsverwalxmtg Prefſe vor; daran ] a[s Verwaltungsorgané ſämmtlihe mit der Staatsverwaltung : be- Wixsbaden * ; 7:56 TWNW )*)de ir anéA L cue R as Karlsruhe . . | 7 P S en . „FUNAI Wiesbaden . | 756 |WNW 1/bede>t i Freitag und Sonnabend bleibt das Theater dcr Yrem-Lient. d- N. der rem.-Lieut. d. R. von POÖÖUMMLk (BRÜG- _ bc'geben Pohhammer (Berlin). — L begeben der Kündigungsſebcine Kündigungsſcheine Dritter dieſclbe dieſelbe Bedeutung hat wie | müſſen w“: wir uns eben gewöhnen "" bLkiÖÜSSU- — berihtigen, dann Wurde [> "" würde i< im faßte Behörden, vom Miniſter herunter 515 ‘bis zum Amtswrßebkk, Amtsvorſteher, alſo Munchen - : 736 !SW ?Mkkng Deutſthes Theatkr. FMTQZT E [200 [OEE e AmoItg O) Deutſches Theater. Freitag: Der Talis- [ Borbercttungen iu TUMTUW WW?" | Vorbercitungen zu Tata-Toto wegen geſchloſſen. rn. Forſt-Affeffor brn. Forft-Aſſefſor von Sydow (Köpenick). (Köpeni>). ; die urſprüngliche Ankündigung und Ablieferung, _ nicht gebildet nächſten | nähſten Etat noch no< um zwei nsue Steüen neue Stellen für vortragende Rätbe Räthe zu ſehe ich ih nicht ein, weshalb man hier auf dem GeWe! kes Börſe::- Berlin. . . . ? Gebiet des Börſén- Gbemnig | 796 [WNW 1Neger 20 mau. Anfang 7+ Uhr. Sonntag: Neu einſtudiert : Mit völlig neuer Aus- Geſtorben: Hr. Oberſt-Lieut. a. D. Auguſt Adolph (E (bört, bört! link : bitten baben. weſéns' gebiub t fei follte, au die Handelskammer, die als Auſ Berlin | 755 ,W 3 bedsckt „ [W Zibededi | 10 So,;pabend; Sonnabend: Die Weber. ſtattung: Tata-Toto. Vaudcvillc Vaudeville in 3 Akten von von Boettj<yr (Görliß)- _. Hk- Rittergutgbeſ' er €* _ _ _ „_ ' . . . . 7 Boetticher (Görlitz). — Hr. Rittergutsbefiger j rt, hört! lin s) / : M ejens gebindert fein follte, au< die Handelskammer, Wien .….. | 756 ; ſtill b- 11) b d. | till balb bed. | 12 «. ' - - '. Sonníag, Mittags 12 Uhr : Matinée. Lumpaci- | Victor Leon und . ell, na Bilbaud und Barré. „ ' ſ ' _ __ _ - ?. F. Zell, nah Bilhaud und Barrs. Alfred Siegfried (Pluttwinnen). — Hr. Oeko- Z und au ni t auch nicht bilden können, Weil derarji e Vertra smäßi € Vcr- können , weil derartige vertragsmäßige Ver- Abg. Graf von Arnim (Rp.): Das Reffort Reſſort des Staats- fichtsbebörde | ſichtsbehörde mit der Obsrlertung de': Börxe Mag! 171. US Börſen- ij * 2 € Sonntag, Mittags 12Ubr. Matinée. Lumpur! F Z > AMD Siégfklkd .Pluttwrnnen) Hr OX > > 9 g g ſekretairs iſt doch etwas größer als das Oberleitung der Ae!teſten Börſe befaßt if, als Börſen- Breslau. -|_756 | _ftill\bede>t |_ 11 | vagabundus. — Abends 74 Uhr: Liebelei. — | Muſik von Antoine Banós. In Scene geſeßt von nomie-Rath Schoenermar> (Hohenfelde b,Schwedt). | bote ganz ungewöhnlich ſind. [CrCes e, e rue A tas e Ae iſten der Kaufmann- 31? MWT - - 761-4-FMKOW7KKÜYM7 Nautinanm organ zu bezei<nen. Zle d'Airx . . | 761 ¡NNO 4bede>t 10 _ | Vorher: ZU Zu Hauſe. Sigmund Laufenburg. “ann mrg, Anfang 8 Ub„r. "" 9 Uhr. “A Fr. Cäcilie yon der Luebe, eb. See von BUMM“ der Luehe, 1A von, Blan>en- j Das Gutachten giebt - alſo ganz präzis auf die gefüllte geſtellte Frage w" i der € u be Die Ob" ktivität d L f Un Preſſe A lt 1 Wsnn R, “Die Objektivität aben or: Wenn der „Herr Herr Vorredner nun weiter Tie die Frage angengt bat, NW “' ' ' -' 757 “SW WMW 12 "** angeregt hat, ARE R eet S Sonntag Nachmittag: Wohlthaügkeits'Vor' burg' (Stra<mm)' “" Hr“ Ge Eimer Reg'emngs" Wohlthätigkeits-Vor- urg, (Strahmin). — Hr. Geheimer Regierungs- E Antwort: es Hat ſieh hat ſi< eine Uſance nicbt Ikbildet' Cs YIM derJanDZnnſ<Y§§fferkx<e<i$§M,abJ FXÜLYNLFWÜF wÉFLbFY I)ie Yash Y[Ta'ſWheſklbr BCſümmnanszde 17151219: HTBÜYTQ _, . _ _ [], nit gebildet. Es ‘ fügt | der Kaufmannſchaft erkenne ih an; aber ihre Objektivität wird doh | wie es nah Maßgabe der Beſtimmung des $ 7 mit dem Börſenbeſuch ſtill! bede>t 18 Berli ; ftellung. Rath, Landrath a. D. Danko Balthaſar von Fun>e z ; ; ! y 1 ¡ re 2 A E 3 N erliner Theater. Freitag (32. Abonnements- L e S aj _ _ „ R is „ s-Baumeiſter ** nur hinzu: esbatſ1< auch nicht bildrn 4 nu : es bat u< ni<t bilden können, weil dsrartige - er- derartige Ver- | öfter ge ru t, getrübt, wenn es 1 #< um te er 9 _m e er an er a die Verhältniſſe der er in erja ragen te 9, und MS? tee nr ne *) AZMW außerhalb der | der Mindertiährigen tebe, und weshalb dieſelben nicht neben den 1) Abends ſtarker RUM“ ') Regen. 9) Abends Regen. | Vorſtellung): Der verlorene Sye verloreae Sohn. (['OUkUU (l’'encant | Montag "nd und folgende Tage. Tata Toto. Fa Fkiecksa (Je crlin). J VZÉwé 522. KreiSricbter Tage: Tata-Toto. (Halle, Saale). Hr. Regierungs-Baumeiſter r hinzu : es hat fih au nit bilden können, weil derartige Ver g ſi } ßerh jährigen ſtehe, u Nie>s (Berlin). — Verw. Fr. Kreisrichter träge ganz ungewöhnlich find. ungewöhnlih ſind. Börſe ſtehenden WM Welt handelt. Der Borſenbericbterſtatter Börſenberichterſtatter eines Perſonen beſonders erwähnt worden ſeien, welcbe na< Nr.-3 welhe nah Nr. 3 des § & 7 -- ,- ,. _ „ _ „ kaum werden können, find, er meint, „ „_ , _ _ UENMÖT d“ W*""""“' 71iÉchnkm'zbenk):König Heinrich. Theater ?) Geftern Regen. 4) Nachts Regen. Pprodigue.) — Nur drei Worte. Anfang R E Gmma Hotopf, geb. Kiſtenmacher (Breslau). | Nun muß i< mit wenigen Worten no< darauf eingehen, daß Ca IOEes Fr (an, daß N Aug t emverpatinile ausgeſ{lofſen werden, weil ſie infolge gerihtliher An ordnung Ueberſi<t der Witterung. 74 Uhr. ; O i tik j t : j / 1d; i in der Verfi aber: ihr Veruisgen beſheänkt änk, # : ; E na Sonnabend: König Heiurich. eater Unter den Enden. d inden. Direktion: ; : Herr Graf Kamy dle Memung ausgeſprochen Kaniß die Meinung ausgeſprohen hat, er befinde ſich ſi die Börſenkommiffariate Börſenkommiſſariate hätten in manchen Fällen eingreifen { in der Verfuaung uber >! VMM?“ [“W“-"k |»- ſo hab' dinavien weni Arndkkung zeigt, nä ert fick) vom Abends 76 Uhr" Köui V tw rtl'cher Redakteur: Siernenroth *. „ . erfügung über ihr Vermögen ſchrän , ß '< "cbt 10 babe di Während die orie preiton l ero fert Sekatia, Nadettes S ebr: Nachruhm. „N ie L Du en M unte Direktion: y / / mit mir auf ganz demſelben Boden in der Beurtheilung des Vor- können; ob er dabei den Fall Ritter u. Blumenfeld im Auge batte, | ihm darauf Folgendes zu erwidern. Die P ot idef [ ſi d b > 5 b >" t. . . . . - - * ., ' , " - a Htkkkikh- Minderjährigen ſind T le R R R E h, | — Abends 74 Uhr: König Heinrich. Theodore Glaſer. eran o 1 * gebens L Verantwortlicher Redakteur: Siemenroth gehens der Borſenorgane. Ern Börſenorgane. Ein Unterſchied beſteht doch in unſerer "91 [. m * 7 e k amm ""Je" " Uk “" U" kk? nicht | weiß ih niht. Die Proteſtverſammlungen ſind durhaus unberehtigt. | ni<t beſonders auſgkfübrt, weck fie aufgeführt, weil ſie überhaupt m<t vert!“- OM" m' W e" d“ BkmſÖ'" nit vertrags» Ozean im Weſten der Britiſchen Inſeln em och ein Hoch- ‘ Glaſer. in Berlin. Auffaſſung. In meinen Ausführungkn babe ich nie Veranlaſſung é _ Es heißt den MM" ſoliden Kaufmannsſtand degradieren, M"" wenn man ibn | s drud>gebiet, wel<es die Ausbreitung nördlicher Winde S Freitag: Gaſftvorſtelung von Anne Judic. La Verlag der Expedition (SWol4) in fähig Berlin. Auffaſſung, In meinen Ausführungen habe ih nie Veranlaſſung mit der Börſe identifiziert. Der folide Kaufmannsſtand ſteht binter | fäbig ſind und man “man von der Vorausſksung aussehe- deaß uber Vorausſeßung ausgehen daß muß, über unſere Gegenden wabrßcheinlieh nza t, wahrſcheinli<h macht, ſodaß _ enter - , bolio 116142110. OpÉra-Youü's On L eater ita belle Mélène. Opéra-Bouffe en 3 &>ng (16 genommen actes doe genommen, - einen Vorwurf mangelnder moraliſcher Auffaffung _ Auffaſſung — uns und wird nicht verletzt niht verleßt und beleidigt, wenn wir die - Börſe | der Börſenbeſmber auch vertraJSfäbig ift. Demnaä wbb ei! Wiki?“ Ü" kükkkk" Börſenbeſu<her au< vertragsfähig iſt. Demna<h wird ein wieder ein kürzerer oder langerer Zettraum Mit Leſung Th * FMM“ Geſ<loffen. “' “' “611990 915 ]“UÜNW 1131917)“ ' “9519"9 Druck der Norddeutſchen BU druckerei längerer Zeitraum mit Zus - Theat E E M. M. Moilhac et Ludovic Halévy. Musíique | Dru ber Norbdeutſhen Buthdruderei und WM Verlags- will ich 11181 ih mal ſagen _ den Börſenorganen Vörſenorganen zu machen, während während" der Herr | reformieren. Wenn ſie reformiert iſt, Werden werden wir no no< zwei Reformen | Minderjähriger in der Regel zum Beſuch der Börſe, mn dot! .o- , “ ' “ " ' um dort Ge- i “Deutſchland f das Weiter Mbl trübe e Unter perſönlicher Leitung von Johann Strauß, mit . _ . _ _ “W kk Ja Teutxkhland 171 das Wetter kubl. trube, tm [ ſungen von Madame Judic | fun én oa Mabeaue Adi Anfang 71 Uhr ausdrücklich als T4 Ube 7 L R C Ne E IERIE Me, D Graf Kanib dieſen Fall geſtern, nah meiner Auffaffung wenigſtens, | zu löſen haben: die des Aktienweſens und die des Bankweſens, und | {äfte zu maden, nicht zugelaſſen werden können. Anders iegt der S / / g : . ausdrü>lih ‘als einen ſolchen bezeichnet folhen bezeihnet hat, aus dem man den Wenn darubér | wenn darüber der Börſenausſ<Uß gefÉTtl<rTerZ§3rchYßFd1anurxtdmÉßulepr Börſenausſhuß “ Welde Vorausfißt und Sud: Fall, wo Minderjährige im BÜZ kaufmänmſcberFtrmen WNW biktstbeileu herrſcht Beſiß kaufmänniſcher Firmen ſi befinden S Süden regneriſ<. Nur in den nordweſtlichen Ge- | Frau Julie Kopaczy-Karczag und Ed. Steinberger d: ( i Sieben Beilagen E egn G Sonnabend: Gaſtvorſtelung von Anne Judic g auh richtig zuſammengeſeßt ſein ezug auf ihre | und nah Maßgabe des betreſfenden Landescehts an dbr baid bietstheilen berrſ<t heitere Witterung; meiſtens iſt as - _ , "amelie “'“-eke. Witterung ; ö _ il e, Aeltefien meiſtens ift | als V / Mamselle Nitonche. inſhließli< Börſen-Beilage), Aelteften einen moraliſchen Vorwurf machen mahen müßte (ſehr richtig! kenntniſ; kenntniß haben die Herren von der Börſe Jkökigt gezeigt in 3, WWW", Wilbelmkbckveu batte E falen, Wilhelm haven hatte am Abend Sonntag. Sonntag: Waldmeiſter. Gaſtſpiel yon Gaftſpiel von Julie (einſchließlich B rſen Be ag) (einſließlih Börſen-Beilage) links); denn er hat an dieſen Fan, Fall, wie ich ih bereits geſtern bemerkte, Guta<ten | Gutahten über die Lieferungsqualität und die Börſenſteuer! Sie Genehmigung der Vormundſchaftsbebötde Vormundſchaftsbehörde reſpektive des W a . :own ' 758 FNNW Steinmann. WWW 711 Ubk- Vormunds Kopaczy-Karczag und „allet Eduard Steinberger. — nud die Gewiunuliſte der 10, Marienburger Deutſche Seewarte, ———— Geld-Lotterie, Stationen. in 10 Vildkrn von Julius Keller und vater. J€ſ<äfte“ 1394108017 M- - - - - L 752 : 4'WÖÜ1 * Wagner. (Triſtan: Herr Hsinrick) Vogl, Königlich In Scene geſe t von Julius xfriyſchc. Dirigent: In Sachen Ritter u. Blumenfeld contra Kappel geben wir UUÖſÖÜSßÜÖ 9 Celſius Bar. auf mein Reſſort beziehen, klarlegen, daß ks für die Der Herr Vorredner 5.11 mm gemein!, man könne unmöglich die Swinemünde : 754 “ 3 wolki 7) „_. Drama 0Gr. Temperatur | 99C.=40R. u. d. Meeresſp red. in 5 Aufzügen von Emil Pohl, mit freier Schkdkk mit rl. Lida yon Bieſ<in ( “as). _ traJSmäßig eingegangensn Verbote, Weizkn an der hikfigen Börſe ſmd gegen 40 Zeitungßausſchnitte. Sollte ich das, was darinirrtbüm- Weshalb das nicht der Fall ſein fog, darübxk vermiffe ;> aber eine Karlérube . Millim 764 Belmullet . 756 „NO Regen Geborén; Chemnixz ' ' Z 756 *WNW Neger- 8 man. Anfang 79 Uhr. Sonntag: Neu einſtudiert: YM VHM; neuer Aus- Geſtorben: Hr. Obkrſt'LjLUt" a. D' Auguſt Ado!“ (hört, hört! links) bitten [WHM weſens gehindert ſkin ſoUTc, auch die Handelskammer. die als Auf- Brrslau. 759 |NNW Aberdeen . Cbriſtianſund | 754 |[NO | Kopenhagen . " 756 7 ftiſxbedeckt § 11 vagabundus. _. Abends 71 Uhr: Liebelei. _ Muſik von Antoine Banéss. Jn Sckne geſeßt Von nomie-Ratb Schoem-rmar>(HohenfeldebScbwedt). ;“ bote ganz ungewöhnlich find. ſchaft, die doch wohl Gelegenheit bättsn nehmen ſollen, ſolchen Vor- organ zu bezeichnen. Trieſt ..... 757 - ſtill bedeckt 18 Bkkljnkk Theater. Freitag (32 Abonnements- ftelbmg. Rath, Landratb a. D. Danko Balthaſar von Funcke '“ Wer" Regen“ *) NRW Regen“ ""a“"e') “" Nur drei Worte“ Anfang “"“""*'"““'“ Emma Hofopf. geb- Kiſtenmacber (Bréswux * Nun muß ich mit wknigcn Worten noch darauf eingehen, daß freifinniAſLZle<Ya1tes “kennt M- Y? YF Bökſknvckbälkniff? ausgeſcbloffen Mrd.", weil ſ,. infolge gerj<tlj<er Anordnung Während die barometriſche Depreſfitsn übst Skan- Sonntag, Nachmittags | 752 WSW 2| Go V3 0 Id) N Uhr: Na<rnhm. Julius Terivſtbe- Tournéze Judic. Direktion: mit mir auf ganz dcmſelben Boden in der Beurtheilung des Vor- können; ob er dabei den al] Ritter u. Blumenfeld im Auge batte, ihm darauf Folgendes zu erwidern. Die M*iuderjäbriaeu ſind xmckgebiet, welches die AUObreitung nördli er inde *"*“"""'*"*"* Freitag: Gaſtvorſtellung von Anne Judic. [> Verlag W Expedition (Scholz) in Berlin. mit der Börſe identifiziert. Der ſolide Kaufmannsftand ſteht hinter * kühler, veränderlicher Witterung bevorſteben dürfte. Sonnabend: Zum erſten Male: Waldmeiſter. 419 ']quzg OMUWW' _ Chauſonnettes, ge- Anſtalt Berlin JM,“- Wi elmſtraße N'" 32" Graf Kaniß dieſen Fall geſtern, nach meine'r Auffaſſung Wenigſtkns, 5" löſe" habe": die des Akticnweſens "Nd die des ankweſens, und ſchäfte zu machen, nicht zugelaffen werden können. Aadas Süden regneriſ<. Nur in dkn nordweſtlichen Ge- FkULÉaYUÜk Kszy-Kcnczaß Md Ed“ Steknberger Sonnabend: Gaſtvorſtellung von Anne Judit. Sieben BÜlaJen auch richtig zuſammengeſeßt ſein. ezug auf ihre und nach Maßgabe des betreffenden Landeömbts an |:. WM Kovacsv'KaWs und Eduard Skkinwa __ nnd die Gewiuuufte der 10. Marienburger De *.- t *“ >: S ee w a r te. _- Geld-Lotterie. I L] 4 A j Le F f O E — — O0