OCR diff 162-9570/98

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/162-9570/0098.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/162-9570/0098.hocr

of Mexito 6, Penmylvarta —,—-, Southern Paci nal Viailwayg Pacific —,—, United States Steel Corporation 133,“ 133, ' Unloa 41% Ruffen y Union 44 %/0 Ruſſen von 1909 (302, 11171 0211510277037! f>r“7t!ié-r Gkncémig“11?g 11317!- 2-1171'71111 die A1:- Cxic _- , 111210111111 051111 662 mt autdiüL iger ſ>r itliZ-r G-nebmigung ibres L HrEertn die Aus Erie — ſ, meldung beim B z?1!sk--mmand0 011111111417. Zune: “.*-„un', ziuföf mmando andinzer. Aunge Lufc, die des 17. 2711111711111 Lebentj:6r üb rſcbtémn l'a'M oxer 1113 kaobcr elnſ<neß11< WU-nocn, 1111111 !: entwedér ſelkſt odrr rſchrinten ba*en oer biz Otrober elaſhlteßlih voll-nzcn, múfſ n entweder ſeltſt oder durch das 111061112172 Bezükc- kommando die_ Gmebmiguug deo ſtellomretenden theralkonmm: :S zuſtändtze Bezirki- ommando die G-nebmigung des für ſte :akäudigen Armcekotps elvboxen. fiellvertretenden Gt:nerallor.mandos des fúr ſie zuſiêöudigen Ärm-ekorps etuhoier. (W. T. W) „-. . . § 1 506,10“! 111-. (F::Zyb-ké), 1.1st &.) — S 81 s e inr Ei ic ybeih: Furg für ein Echff eim Veihiſc UID 11111721 1-_ * „c.. 1>E'1_(_10 1 1110100 S ff eive Beißil'e naŸ ARO ! L N: L erh t worden und 10110 wird das Sch 17 Sch. dem Ei,»- M .... été? i“:- «30.111,11 9 KSÜLÜL, Eize! - E S iur Bau g geftellt, ſo iſt er v-rrfi-ektet v-rpfli&tet das zurück- 717411“? "." dxm_N11<e zurü2?- ene S ff dem Reihe zu ükereigney. fübereignea. Von d'r Uebereiznvua ibm _:_: 510.1. _wex-„Jn, dr Uebereiznung Bui h geſ: hen weròen, wenn ker Ligentymee fi< VL'PJZÖM- M (?> „11, L'“ Ek-“ökaUffuua aewäbrt-n Betbilxen ter Gigentömer ſh ve:pflidtet, die Fndè ſür die Sr'agbeſ&taffuag gewährten Beihilfen vom Tage Toge der J;I_TZ_Z77___?<LZ:7_ 8__d_§,1ULUTyf_gxbtnkv SYM" Zb 111“ Els c O ia R R vi Sitdos D ne fünf vom Punker! ,“ ; -'ſ_1'k- 11 0111181117111"! :! .et1ä en a nä erer Be-UZUYUNT_desN'kkextcLé-kanzTers zurückmuak-len. 0 n > b _ »? ..__ .e -e.-_.u.e111na eme! S<iffes, Hundert A ¡ues vid in angemefſenen Teilbeträgen nah näherer Veſt npung des Reich?kanzlers jurüd>inablen. E g D e LlE Ge Zufeivng eines Schiffes, zu deſen deſſen Beſchaffung ZFZZYÉLlW-MÄF ene Beibilfe vo< $ 1 Alſ. Atſ. 1 911.1 gewährt wsrden 10, Nr. 1 gewäbrt worden tf, darf an „__-_ x_k1___.r__r_0.__ “11239? _1331*_. zehn “:*0111en_119< es în“er bor Abiauf von jebn Jahren nach der anabrlſ-ßm:g Infahrtf. Burg nur 3111; !*k-*-__LZ)*I*114<1(7 «es _91 1117910101110 etwlaen. Mi a ea des V-idsfaulers erfolgen. Das gleiche 011: Tür _:_-x -_3_-;-14_dffFr0_<w::71'ag- zur Br*örkeruvg kon (511112111, gletche gil: túr ld * A gSractverträge ¿ur Ve'ôörterung von Gütern, die über 0.7"? x-0_.1„e tm aayzcn orer ein*n vetbäUnWmäfzigkn Es Stifte im ganzen oter einn verbälini\smäßig-n Teil oder ZFS.“ [111111rxmt bezei<nejen Norm des Schiffes nm Auslänkcm __69b1911 .;an :rerden. __Der Reichskanzler f nen d immt bezeihneien Rarm des SHiffes mit Ausländern 8 neſ ofen werden. „Der Netcbokanz!er kann die GMLHMZJUW 2.4 z1“_"_-k-e 77,01)?" (:S-57913 machen, G-nebtnigung 93 cfonte.e haven abtärgig moadtn, daß die für da! Scdtff das Scifff zur ___).WIMJ 9911711011 NUant-l jurücketſtajtet J Tilgung gefteliten Neidêmiit-l zurü>erſtattet werden. Wer im «3111271Z 009: S oder im Auslaxd Audlard ein Verä1'ſze1u0953eſchäſt Vertr feeruna8zeſ{äft oder ekmn einen Miet- L;,ZÜYFÖLMÜW 1139". dt: :a< Abſ. e OraGlvertrag cbre die rah Abtſ. 1 e1forder1i<e Gexxebmiauna “*I-“WFK, wirdxzykt Sefkmgnik b-s erforderiie Senehmigung ey ie, wird mit Sefängnis bs zu drei Jahren und mit “Geld- [**-1120171210010“??LFYUTW érNarkSoxder Geld- Cal “las E E Mart Pu mit ein_er dxſer Straf-fn ---,_c. -. aannen race “** verwirkx 1ſ1. I)er th§11< iſt ſtjafbar. fg ſ yea 8 ne h here «im,? 011) § 8. Dex Reéckzsauaſchuß (5 Met E Strafen 12a, ofern niht nah anderen Strafgefe öhere Sir derwirkt iſt. Der Verſuch ift ſtrafbar. nee L 9 3. Der Reichscutſhuß (8 4) beſteht aus ficbkn Miiglisdern ſied-n Mitgliedern t _"277111001“_?Teüvxtxemy. _Von Le enſoviel Stellvertretern. Von den Mitgliedern und iteüoex- __Zde 2.1: M_t_g..eke111 u11.ß xe eme] rie kaäbigung rum jtellzer- He enden M taliedein muß je eines die Befähigung zum Richteramt ___-__.HrU-k11111 bOUkkM 8711031201“- 11110011: bsffsxn. *.*-"uf V0r1<100 d“ „;(-„12 „171,1er ernennt der unr-Qat 'die M-ſcxiieksr R pin böberen Verwalturgsdienſte beſigen. Vuf Vor)\chlag des eds anilers eroennt der Bundesiet die M:halieter und Stell- $1_7_-__1_«€_1_1n_d 1171112111111 d-“n Vctſwenken u.“.d deff-n Vertxeixr. Zu; E:»...a-«ab-gkrix 11,1 m waeſrnbei! 13011 1111003111119 fix::ka'kttgléeoem ck_ſL-tXck-É 111.11: Mi O beſtimmt den Verßyenten und deſſen Vertreter. Zur Ou Tähigfeit 1ſt die Anweſenheit von mindeſtens fürf Mitgliedern erſorde: L, vnter denen 7130 méndeftens ſih mindeſtens ein Mitglkcd befir'dcn 1111171, L_»- ._.e 2721011520119 nm 1.11 chteramt Mitglied befi-den muß, Dis vie Beiähigung pm FR-hieramt oder 111111 höheren VUWKLWUJS- * 0-12 LMU.“ „D;: B11<1uſ1e zum böberea Verwaltungs- D enl: befig Die BeiSlüſſe des Ausx'cßufſ-s Werden Ausſchuſſ: s werden mit E11111me11- F1 br_._7..__gefuxz;._ Wei Sxm-mengxkicbbetr entſÖeicet di: Stimme kes «1911177113 F7" Z-ik Mktgxiedcr ſxiu-men nacb ihre: fxeken Ukbexzeugunp. „(;.-1 411211.)xe 111011 11: NugenQ-“wseinnobme beZÖLt-„ßen, Zeuge:! Und "920031177079- _::_1!< 319109 0211120111712, eidesfxaMiä-e Be1ſ1<erungen ob- UÜMW- “:(-MUND? WUZQÖUU eUOchu, 5111151<€11ſz11111€n 7111" die 01:1- YUM“ 11118er Stimmen- H brheit gefaßt. Gei S!iwmenglkeihheit entſ$eitcet die Sttmme des Zl ſigen! E Dte Véitglieder ſit2:men nach ihrer freien Ueberzeugung. S UneſHuß anr die Augen\{eingeinnahme beichlteßen, Zevgen und Sachverſtändige au efdii vernebmer, eidesfta!tiiwe Ve:\ict;erungen ab- Cv, ¡Wciſtlide Gutachten ertoriern, Aus'<!ußfrtten für die An- ns und die Beg 1111111119 !*.-*r 377110132 011' 211111106 1127111110190. «71 „110210171171 771.11 1111? ü dung der Ertráge au! Beihilfe beiiimmen, Der Aut ſus fanu mi! den Cbebuvgen cin 1171510118!“ 072 711101<01175 ÖLTYUZFZM- T1“._(55:“:_1<1s- 1.110 31.181110 ?UnßÖbkköDM 111113711 111-et- 170.0 13:8: Zuſtän-izketx _k-em 6511000111 Des NnkſkkUſiks VW“- 'VW _;161012013431081; xm R-ckxtxknfe 111 _enZ'preÖ-n, ſpweir 01:01“ beſorxkere __.€_x_; ;; 28175111111011093“! U-Éxkß“k'..1-'* e:“. 79111 Ux-terj-I 010“ 849171119- 711013180 77.1: 177_R_xx<xkakxxex ö:11*<e V:"):xzrßunssſüeJk-U““..-1711519731, 1:07»; ?_«1; 111“. 79.111. .;“ 1:0 g11715711en Bcfnxmöffx 11181<101117 1110-35-11. ___J 9. Tal.- 71§<._ſ0137::1 001: 7:19 Re1<0311111<11€1 E: bebuvgen ein I?tolied des Lus1æ uſſes b: cuttre gen, Di- Gericht8- und Vena tung9bebt ö. den hab-n inrer- balb ibrer Zuſiän' lafeit bem ſuchen des Qneſchuſſes cter )eines E m Ni:chtekilfe zu Ae ſoroeit ni<t beſondere erte Beitimmiungon erfzegerſtber, Zur Ur .terſiüßuvng de3 Au9- ues fen der Reiche farzier ditli<he R An Eta, tine die im Af, 3 rvo gelebrnen Befugniſſe gleihtalls zuſtehen. e, D D Das Voiſabren bor dem NReihsautichuß iſt 1010-1- koirer- und K_lutorcxxm. T-te_:11 rem Vctfaßren e1.tſ10n“sc.cn ['em-n A*.Uagen 10118711 dxm 2311191111791: gam a:Püdrer èret, Die in dem Verfahren er.tſtan-ecen baren A-slagen Dônaèn dem Tnt19gſteler ganz oder 1ei1we:ſe teilwe;ſe zur Laſ.- geiegt Werden, 11111101 1?- 1Ut< „ULM vTon 11)?- gkſjeüxm unbexrünbet-r; Laſt gelegt werden, E fie E A Lon hs geriteliten unbe;: ündeter: Antrag vek- ". 0011111111. “1:0 21:11] 551; - ' UTMYUFOBOFFÜHZWM'UM' 0 > 0 t 111: da 118 fal) en vox v.:: . _. : ei ver- urjo vorten ftnd. as giethe gilt fü 5 Beifahren ver de betliSen Borpräfung8tellen giethe gilt für daz Vei fahren vor den S 10. e bei dem Verfahren beteiii 1011 xronen nd ur (517113117-1101170119 13-1". Verbandxungrn und dtradak1e1pxuſihrer 1,1211ka JMWÜÉ" :,?exka1tniffe Verfabren beteiiigien Perſonen ſind zur Geheim baltung der Rntraaſtcüer verpfli<ty1. Verhand!ungen und A Rit celangten Berbältnifſe der Antragſteller verpflichten. Wer 1:1.»er .I.-71001171 c111101111111 zuwißexbandexf, dicſer Briſchrift pnbefugt ¡zuwiderbandelt, wird mit Geldſtrafe bis 11! em- 1811_ſ$11071m;bupd“rt Matt odex zu ein- tauſcndfünfbund-rt Mark oder mtt G-fängnis G-fängris bis zu 11171 Momaken 06111?an M“ Vrrfo1guna 11111 mtr brei Monaten beſiraft, Die Verfolgvng tuitt wur auf Anima Antraa des Verleyt n Verlezt-n ein. „_ _§ Ä 5 11. Der Bunxekmt Bunk e:rat kann päbcre Beſthunaen über vähere Beſtimmungen úber das 35811_0_1_7rex1 1101: Verfohren bor dem :xTekobéaus'cbuß Reſ>aus'<Guß und ſonſtge Beſtimmungen ſonſt ge Beſtimmurgen zur 31110 11011111;- dixſ-s Geſxßes erkaßer, insbeſondere Scbäyunngmxdſäse 111: 1:10 Bemcffan der Beibil'en aufdiellen. Scwüt dkr Bund-krat Aus übtunz dieſs Geſ: ges erlafler, insbeſoudere Schätungs8arundſäze für bie Bemeſſung der Beihilten aufltellen. Scweit der Bundesrat Baltimore ank- Erfte and Erſte Beilage 9191.7- 9991. .. Sn 1 Made M L R I zum Deutßchen“ Reichs anzeéger Deutſchen Reichsanzeiger und Königlich Preußiſchen Staatsanzeiger. 1917. Keie96a91eéh? 87,2. P:!ig, 9- Jun. (W- T- Vc) 50/0 r Kciegsanle:hz 872. Yaris, 9, Iult. (W. T. B.) 9 9/6 T 88,40, 3 0/9 Fcamößſtbe 2/ Fcaniöſiſhe Rente 60,30, 4 0/9 SYRÉMY 9171 .. » -.- -, , (1 are.: IM,. , , 5511e- _ * M TNA“; 9% Saranſiſde i E doe Le ml 0308, Bua Aua P 2 $96 483 00, a Türke unit, 63,66, Suez N Tinto 1731. ; j Kanal “*7 7 Rio UnaMxrdam, Amierdam, 10. Juli. (W.T.B. Gedx . 471.81,»- "37 2-519711'7813111-1891: 31,80, 9“Z:<1e12ZSt-*S<YMZ'M1 211-1910 231,7 3791779199??? (W. T. B.) Gedr ' Zirlix 33,85, 2Wehfel auf Wien 21,50, id:cbie: Zu See uf Wiel auf Eopentagen 7080, 518711112! Weragfe! auf Stot hol, 200, Wreiel auf Stockholaxz7213 Wx'M-él .:.-11 913111 Am? iw York 250,00, We<1e1 Wechiel auf London [15'95- 1338771121 8:.*_P:ri€ Londor 112% Wechjel auf Parte 42,40. - 5 0/9 “Feiedexländiſche “S*aatg “541- 10171... ;.“11. 3. 90.8211 «8,9111 “.S. 739. König], "N„Y'ZW 1115119131111: — 9 9% Wtederländiſhe Staats S, 101/16, bf, 3% Nudertäd. W, S, 738, Königl. Niedres Petroicum 531, .Hoqund-Ämertka-LZI-ir; 3481, Nilderiänd.J,-rdzäud' ..“-1211077911017 Holiand-Amerika-Lpte 3484, Niederländ Jrind, Oandeïsbar? 212, 210211711, 715011972 11. Atciſcn, Topeka u. Santa F6 100; “910.71 Fs 100 R Island 7/15. TZouih-w PUR: 937/15, Souöz-stn Railway _“ U Pucißc 1I9Z, 'An-1101100 10.-', (17.1100 “Stay? ®%6. Southeru Pacific 927/16, South-rr: Ratſway —, y Pactfic 1397, Anaconda 167, fntted Stat28 Steel Cow. “117ka Franzößſch „:x-"111198 Jüleiße --,-, HWÜWS'Amnkka-Linie 1“- 75. Nzw Cory. Lf Franz - Eogliſde Arleite —,—, Hamburg-Amerika-Linie lu, 7d, New York, 9.391“. (SMUß-j “ZW- 9. Jul. (SYluß.z (W. T. T,“ - “ Yexinn 007 1111120 Woch;- 1810312 1711) ax: 0071" FondsbötſéZ,k,-j*-Fu<. “' ngaxzketk, di: geſamt“: Uméasx 11211421: fich B) Fs Beginn der neues Woche zeigte fi an der Fondbörie” tei 2d ju Uegſa= keit, die geſamt:-n Umiäge beli-fen ſt< nur auf 510000SL1§Ü Die_<ranvftimu1u:1g wn 519 000 GteE Die Hrundſtimmung war anfangs ſ<wa< 7171 durchwez „797,1, >“ 111111111. ſ{<roa< fet durhweg niedri, d. Kurſen. Im wxit--7en VerQufe weiteren Verlaufe traten weilere Rückganae &ka 1118 Rücgänae e die auf die poinvchxn Uta<ri<1en politi<hen Nachrichten aus Waivington zmüQWÜ-bor, wann. :Oechngen gemng Wainington gurüdzu!ühtes warcn. Dec@ungen gelang es um die Mijtagkſtnnde, dte Mittagt ſtunde, eine CrbojW hxrbeixuſubren, Erhol M herbeizuſübren, die aber nur “vorübergehender ahec rur vorübergehender Natur war. ung Schluß wurde__ qud S@&luß wurde das Angebot wieder re<t dtkngend ſo re>t tringend, fo daß ſz< “dk," M Kurſe naxxtentmh namentli® am de1ſtrieaktier-markle uheblwl; Jaduſtrieaktiermarkie erhebl:< niedriger 111111 ' fte[li f Tendenz tur Gew: 5.11:m_1_ne11. -- für Seid: N:minell. — Geld auf 24 Stunken Durchſchnjtxgn' Stunden Durchſchnitts: rate 2, (611,10 Geld auf 21Gtunken letztes 24 Stunden lepßtes Darlehen 21, W; 1,1 a ' Loudon 24, WeWel auf London (60 Faxe) 472,00, Cabxe Traqsfers Lage) 4,72,00, Cable Transfers 4,76,45, We |] auf 10115 fel N Paris auf Sicht 0,74,00, Wechſel 5,74,00, Wechſei auf Bexltn Berlin auf Sj<t __uſ __1111er Buiöon 7851, Sicht “ u Silber Builion 784, 3 0/9 Nwtßern Paclfic BMW 6222, 4.0/,) »,“ 9/9 No: thern Pacific Bonds 622, 40% Na Staat. Bonds 1925 105, 2111111100 Atchiſon Topeka u. Saxta F6 “' Ba1ttm01e. Sarta Fs 100 Baltimore, and Ohio 701, C.“:nadian 704, Canadian Pacific 1589, Cbéſepeak- ' Obxo 1588, Cheſepeale y Dhio 59, Chica o,_ Milwaukee 11. Chicago, Zeilwaukee u. St. Paul SZF, 682, Denver 11.1ij u, Rie Grande 61, Jil 111119 Ce-“rtral 1031, Louisviüe 67, Illinois Central 1034, Louisville u. Naſhville 125 N70) 15 New York (37211tra188ex, (Central 88er, Norfolk u. W7ſteru 1201, Weſtern 1204, Pennſylvania 511“ _ZZeaZing131741,i STORZ PFMCS 17323, LYZonYZÉxcific 1348, Anaconda; .o er'mn ", n'ed“a:S 514, I H ar S n f e s 1344, Anaconda ‘opper Mining 787, United Stat:8 Ste ' me?. 118. vin s g : e. orporation 12-11, do. 787 e Gorporation 1243, do, Rio de Ianxiro, Janeiro, 6. 31111. W. . . L:ndon 131. ( T B) WM! “" Waune,_10. Juli. (W. T. B. L. ndon 133. (R A B A Wanne, 10. Juli. (W. T. B.) A1f Af dem S>a<t „“Auto" SŒœa>t „Pluto® der Zeeb- .Wtibelm' Zeh- „Wi)helmn“ tand aeßeu obyxd eiue Gruk-enxxploſion ſjaktd. geſten obeund eine Gruven:rxpioſtion ee Mehrere Bergkute find 1111317: Bergleute ſird cetötet und eine Ar-zxtbl vsxleßt W171 en. A1 ..>-“12.“ „€ 16“ Parlamentsberitht. Deutſcher Arzahl verleßt wor den. Anl ere Ane g 162. Parlamentsberi<ht. Dentſcher Reichstag. ,3_ (511311119 13, Sipung vom Montag, 9. Juli 1917, Nachmittags 3 Uhr. R a > tr a g. Nachtrag. Die Rede des Staatsſekretärs des Innxrn, Staatßminiſters _ Helfferich- dre gxftern Jnnern, Staatsminiſters r. Helfferich, die geſtern wegen verſxéäteten R Eingangs des ténogramms nicht inogramms nit veröffentlicht werden onnte, konnte, hat folgenden ortlaut: MLM »NkkW! dorilaut: Meine Herren! Ich muß; 11111“ 1911761“ Vérſagsn, Dcm Hcrm muß mir leider verſagen, dem Herrn Ab- xrnctkn 110111 11111 KTſLW-M dneten Hoc mit derſelben Ausführlichkeit zu „111110011111, mik TCL“ ch ZNtcrpxU-atikn bsgründck 17:11. antworten, mit der die Interpellation begründet hat. Ich bin 111 111811191 3011 1171110 1.17.1011 11110 01116 dkskxal'b in meiner Zeit beute hränkt und bitte deshalb um E01? (buldigung, Entſchuldigung, wenn ich 11111“ "111 11.1115 Einzelnen Pnnkt? 81111171? 11110 010 Bsantwortunc; 1:11: ZÜJTU nur in ganz einzelnen Punkte eingebe und die Beantwortung bren Zügen auf 1716 s' _ 'T- _. ' ' . ' €!le TM?" TL!“ JUTETPCUUUM 1110111811 MUM MUarWtern __ die d T T H | 1 ; i ander Teile der Interpellation meinen Herren Mitarbeitern L Berlin, Mittwoch, den 1']. 11. Juli ſie wird 1111181 (111811 1111111811171! K1l§kk1<k§11 1111111811, 11111 111716111"- Beka. 110118111119 11061 17811 Winxsr binübkrzubélfM. Talanx: 7191-01 ſich unter allen Umſtänden ausreicen müſſen, um unſerer Bi vöolkerung über den Winter hinüberzuhelfen. Daraus ergibt ſi ja im WL1911111>L11 weſentlicen das 11er91“. SDM'U (771111711- 0119: 8151711 10819811 1111111811, 1070811 d'r? Produkrionöfordyruna, 019 im 31190 iſt, 1114.11 MLITLÄÖT, 11111. 04.11. (5571211111171): der BkkUrfnéſſe 31: Mckön, 115411111 "01710. (.?-710771110"? “111 097 Hxnpw'ack)? 9115 “081 Induſtria 0819089013011 10810711 100000, übrige. Soweit (rſpara niſſe erzielt werden müſſen, ſoweit die Produftionéförderung, die tim Zuge ift, nit ausrei<t, um dis Geſamtheit der Bedürfniſſe zu deden, werden dieſe Erſparniſſe in der Hanptſache aus der, Induſtris berauégeholt werden müſſen, zum Tkil 0181181ck11 dmcb 01112 1511101112178 Vandung. MM“ Teil vielleiht dur eine Tationierte Verwendung. Aker wir 70011171 11115 701113 JUUſwnM 111.1>-M, dai wollen uns keine JUuſfionen machen, daß wir auch 7511 0477187711 3771118111 10710811 97817711 1111111011. zu bärteren Mitteln werden greifen müſſen. Das 1211“? "1111 ZuſMnm-Lnlxakg mir 17.1 Fragc 101 ZuFammsMegng 1:81 Beniebe, dcr St1118911mg 7111571087 248171807, 11081 174.0 "1.1 31111» 7118711011110 1111 Haupkausſckxuß 0181011771 10011711. "1.11. Ickxnfalls, 11171718. -H€1'1'1*11, 01111811 SZS 110875911111 18111, Faß 01a 00118 (8117111111118 101 ſtebt im Zuſammenhang mit der Frage der Zuſammenlegung der Betriebe, der Stillegung einzelner Betriebe, über die ja auc ausführli< 1m Hauptauéſcuß diskutiert worden ift. Jedenfalls, meine Herren, dirrfen Sie überzeugt fein, daß dia volle Grkenntnis der Lage 11110 071 knrſ<10ff8ns W012, "019171“, und der entſ<loſſene Wille, dieſer Lage («eckt gcredt zu 10211711, werden, und zwar “111 811171 W808 gerecht in einer Weiſe gere<t zu wsrden, d'r! 511111) 0811 HausBraUD 9118181078110 00171001, ÖL1 011811- 111111157711117211 11110 51011111 S1011811. 007119111011 "111, 218 11111 011-171" 2111991058017711 bes werden, dif auch den Hausbrand ausreicend verſieht, bei allew militäriſchen und zivilen Stellen vorbanden iſt, die mit diefer Angelegenheit be» faßt ſ'MO. Ter » ich 1110010 1739711: (357118171u118911'171' 3101110811 Fökk-krUnq 17111; Bcdarf ſind. Der — ib möchte ſagen: Generalausgleic zwiſchen Förderung und Bedarf iſt 012 (1511111017141? 1117 71118 110111111171ng V 21" te "1 11111 g , die Grundlage für 81118 Org-axxiſaticn dcr M11811071g. DR" Gsnerxlaus-JLLZÖ 101001715 101€ 121€: Vcrtki1u11g 10810911 “111 Lrſtcr Lin'W 0011 07111 Re “1 (11570111 : 11111101“ 7111“ dit: 510131700711711111111 0707081171, 071" 01":- Zcfichrs dcr 0119711 2573100110980 ker K0171€ 511. 0811 111111115111115711 wacken. TDM K'ÜLJÖQMT (0198131198271 eine vernünftige Verteilung, für eine Organiſation der Verteilung. Der Generalausgleich ſowohl wie die Verteilung werden in erſter Linie von dem Neichskom- miſſar für die Kohlenverteilung bearbeitet, der an- gecſihts der engen Beziehungen der Kohle zu den militäriſchen Zwecke dem Kriegsamt angegliedert iſt, alſo in engſter Füblung Fühlung mit den milibäriſcbcn Bebördxm 011101181, dea militäriſchen Behörden arbeitet. Für die Organiſak'wn Organiſation der Verteilung bat der VerKilmU 13111: Kohlenkommiſſar einen eingehenden Plan entworfen, der .??c-bCenkomm-iffar 0111011 7111978811020 Man Entworfen, der 10111- 11511111 “ccm W101 dcs .K'obl-cnkommiffars 001981791 113810111 dem- nächſt dem Beirat des Kohlenkommiſſars vorgelegt werden wird. I>- 1r111 Mf (811158117811011 1110171 DMZOÉFLU, Jch will auf Einzelheiten nicht eingehen, ſondern nur LTWÜÖULU, erwähnen, daß ki: 1111101007171111119 'm die HWK ker Kommunén 51018911 10710011 1011, die Unterverteilung in die Hänte der Kommunen gelegt werden ſoll, und 15.113 daß die GkſicbksPUnktc, Geſichtépunkte, die Nr HM der Herr Abg. Hoch vorhin «113017111 19:11, erwähnt hat, zum großen T*2'11e berückéſichgk werdkn 701111711. Teile berüdſihtigt werden fönnen. Die Kommanm 11811111, Kommunen reerden, um 01818 Untxrvkrteilang 1101117th71 dieſe Unterverteilung vornehmen zu können, 11111 den'- Réck-te dcr mit dem Nechte der Rationierung und der Beſchlagnahme ausgeſtattkt ausgeſtattet werden, ſodaß ſie" auch- imſtande 153111 111-710711, ſie au imſtante ſein werden, in die gebamßerten B?.ſtänd-o 01111113121th gehamſterten Beſtändu einzugreifen und fie ſie für 012 0119717181118 Verſ 07911119 Verfügbar die allgémeine Verſorgung verfügbar zu 1119117211. I> 00118, daſ; maden, Ih hoffe, daß es 081: 118711111811 BSFtrebungen- und 18111 g11ten WWU 01187 Sreſl-sn den vereinten Beſtrebungen und auch dem guten Willen allèr Stellen und au< dev Einſicht dkr Koblenvkrbfaucher, Einſikt der Kohlenvérbraücher, auf d'r! die wir ni<t Verzichten könnsa, nicht verzichten können, gelingen wird, uns über .die ſckxwexen die \>nweren Probleme, die 111-er hier unverkennbar 0011109771, anwegzuhelfen. vorliegen, hinwegzuhelfen. Nun woch noch einige Worte zur Frage der Mietsſteigerungen. Auch 17127 hier iſt fich ſi< die Reichsleitung durchaus durhaus darüber klar, daß die dis Verhältniſſe für die Mieter, 007 011211 vor allen Dingen für die kleinerr kleinen Mieter, 101198111 011 ÖLU T'171180011081161111171011, 111171 die "[> 1111 März 1. Z. 11181 0118111071101 géſprocben 17108, 11117:- a11f dis ick) er 111601 1081181 7111990111 10111. chcnfalls bak, dé.“ ("7110902101111 ke-F T 1311800115 Oce- ſondern an den Transportverbältniſſen, über die i< im Marz d. I. hier auéfübrlid geſproden habe, und auf die id jeßt nicht weiter eingeben will. Jedenfalls hat die Erſchwerung des Transports da- mals 51:7 Folgk zur Folge gehabt, daſ; die 9810175811811 Kohlen 111-911N1101 nicbt 001111511019 abtransporitkrt 111871611 7011111811, daß 7111 7117811110187 „TEU dEr Fördernng anf 7:10 Haldk 1171111751 113111711 mußtc, 11110 die geförderten Koblen üterbaupt nit vollſtändig abtransporitert werden konnten, „daß ein erbeblicher Teil der Förderung auf die Halde geſtürzt werden mußte, und daß FLZ??- ſcbicbten 111 1081th Umfang? 711111718711 101110811. Anßxrdem [)JÖNT 1101“? Scbwikrigksiten 81118 Feier- ichten in weitem Umfange eingelegt wurden. Außerdem haben dieſe Schwierigkeiten eine Wirkung gehabt, 012 die wir nicht 1111161'ſck-äßcn dürfM. Dic (“3119019110181th 182; nit unterſ>bäten dürfen. Die Schwierigkeiten des Transports "1111 [LMM Wintkr 11.111011 [*L1V11“kt, daf; ki? Koblcnrxſsrvkn, mir denen“ im lehten Winter haben bewirkt, daß die Koblenreſerven, mit denen wir "111 dM Winkcr 111118111118991113811 ſink“, 9101100101102! 111011811 ſmd; ſi? in den Winter hineingegangen ſind, aufgebraudt worden ſind; ſie haben 911711 "111. 1727 ZwiſanM 110111 1111171 angkſamm-M wc1'dcn aud in der Zwiſchenzeit no< nicht angeſammelt werden können. Das iſt mit 611181 dsr P011011, di? einer der Poſten, die wir 0910111811“? 1101 181“ ngclung 177 510111011- fmgc 111191111111 130171111711 beſonders bei der Negelung der Kohlen- frage im ‘Auge bebalten müſſen. NUN 11.191“, 101111? HNWU, iſt 1113101111111 011€!) 111 11918111 (55101117- gkwi>1 „3111171710 ProMkÜon 11110 Bcdarf 91110 2181108711111; 8111981101811. V81k21§*r§f1'agkn 1P1'C1L11 1711118 111181173qu nicbt, 01:01“ 1781 11111 "11110198 188 1110171811 Waſſsrſtankks 111“ großcn 57111119 81118 1187115118118 RVUS. JWT 1111? 1011" 10 Mit, dsſ; Nun aber, meine Herren, i} inzwiſ>en au in dieſem Glei - gewicht zwiſchen Produktion und Bedarf eine Aenderung eingetreten. Verkehröfragen ſpielen beute übechaupt nicht, oder jeßt nur infolge des niederen Waſſerſtandes der großen Flüſſe eine beſceidene NolUe. Jetzt ſind wir ſo weit, daß die (1116111101111 Eiſenbahn im Rubrgsbict 11110. 1110131 Wagcn 1111“ V-crfiigung 11011911 Ruhrgebiet uſw. mebr Wagen zur Verfügung ſtellen kann, 018 0.11 967010811711 51017180 00- 1117171171211 115011111 10011011, als an geförderten Kohlen ab- gefahren werden können, und was auf der Halde 1741, lag, iſt aucb 0.1.198- 173171811. Ti? Vcrksbrsfragkn 10101011 11115811. 01.10 1111111 auch abge- fabren. Die Verkebröfragen ſpielen zurzeit alſo nicht mehr 171118111. IWL hinein. Jett iſt dir Sign-ntnr die Signatur der 110115011 L&M, 'daſ; 031" Vedar? ganzen Lage, daß der Bedarf an K*0171211 6111 41111 Stiick grde-Lr Kohlen ein gut Stük größer iſt 015 Tas, 1008 967070811 113871011 kann. als das, was gefördert werden fann, Wie ift das gekommen? Es iſt 838 (1010111111711? (88 iſt "111 811181 L111'18 9810111111211 1111711 012 0110111113 9109070111110; 101“ 1111111111191311101111712, 1111071 1718 107€11'71C11 Bauten. in erſter Linie gekommen durch die enorme Ausdehnung der Nüſtungsinduſtrie, dur die forcierten Bauten im Lemke“ das 17131011 Wintsrs, 110 17131 Laufe des leßten Winters, die jeßt im BONUS 9810111111111 71:10. DO? 570171811- bkdarf iſt “111 71118111 M:.ßx' 9708171771. 10010711, daſ; 1011“ 1791118 110: Betrieb gekommen find. Der S1111011011 ſt-xlxcn, daſ; 0110.“ 1710 7111 ſich 911.1? Förd-crnng, 017 “1011 110111112, 158.11 Bcdarf 1111111 1110117 11111. 0,3171 11111175 0110 7111979117an 10711111. (.?-9 Kohlen- bedarf iſt in einem Maße geſteigert, worden, daß wir heute vor der Situation ſteben, daß auc die an: ſid gute Förderung, die ich nannte, den Bedarf micht mehr de>t. Hier muß Dafür 11.910111? alſo eingegriffen werden. Cs muß dafür geſorgt werden »- 11110 Os 10110. — und es wird dafür gcſorgt - geſorgt — daß Fördemmg Förderung und Vcrbr-auckx Verbrauch aus- gkg1ikk-(11 WETTEN, geglicen werden, und daß außexk-km 9011119211091“ Sp'1817mlm außerdem genügenter Spielraum für aus- rkickkenxe 9171910011 018101, auß- reichende Neſerven bleibt, die überall gebrauchv wcrden, gebraucht werden, in der In- duſtrZL, 00111 Hanöbmnd 11110 001“ 0111-71 Jn- duſtrie, vom Hausbrand und vor allen Dingen auch au von den Eiſen- Ciſen- bahnen, die 00118 91112 *ausreiclſsnxk ReſerVS nickxk “111 0811 ohne eine auëreicente Reſerve niht in den Winter bineingMn 01111711. D'Lk 1111157119111) bineingeben dürfen. Der Ausgleich kann 11170 und muß „durch dur<h zwei WTM Mittel herbeigeführt wurden., werden, einmal 0111170 durch die weitere Steigerung dér der Förderung und dann durch dur<h Einſchränkung dks VMBrauckS, des Verbrauchs, wo ſo1<2 Ein1<ränkungen ſol<e Einſchränkungen über- haupt 1110711101) find. mögli ſind. Sofia, 9. Juké. Juli. (W. T. V.) L) Am 7.I [? 72118 7. Il: fand die Grür'mtnä Gründung der Neuen Bu1ga111<cn Geſr111<171 zur Cntwicklxnxx der l_ulturellen Bulgarien Geſr1llicbaäft ¡zur Entwi>klung dec kulturellen und witjfcbaftxichen BezkequUn wirtſ<aftlihen Beziebungen zu Deutjcbland ſtatt. Zum Präfident-n trurde der Adxxemdnetc Konſxantxn Kaliſchew, zu Vi1evräüren1en wuxdm cer “.?bgemknete (8111710 Eemgiow 1100 der Rektor Deutſchland ſtait. Zaum Präſitenten wurde der UnkvnfitätGox:0w a 105171“. Auf 211017111103 Abgeordnete Ponſtantin Kaliſhew, zu Vüepräſitenten wurden ter *2hgeordnete CHhri“o Seorgiow urd der Reltor der Univerſität Gor: ow ag wöhl*. Ruf Borichiag des Präſtkenten Kalt'cbxw wurxen de: 91111111117- v-äfidept Rachknrow, Präfiderten Kalt ew wurten dex Miniſier- prâſident Nad-8!aworw, der deulſ<e Gsſcndte Gxaf v::n Obxrndorff u:“.d O_kr Höcbnkomumndicrerde Ech-kcw Geſcndte Graf ven Oberndorf und der Hôchikoranmandiererde Sch-îow zu Ektexmit-„Uedcm res Pxäthums CGérer-mitcliedern tes Práfidiums gewählt. Es wurde G8 wude ein A1121<uß für Wiffenfcbaér Ausſuß tür Wiſſenſchaft und Ranft: Küaſte und ein Wittſ<aftsausf<uß Wirtſchaftsaui \>uß gebildet. Handel und Gewerbe. Nach Gewerbe, Ne der Wochenüberſiht der Wochenüberſicht dcr Reiébsbank Neicbsbank vom 7,3011 7. Iuli 1917 betrugen (+ und - im Vergleich zur Votwoche): Vorwoche): Aktiva. 1917 1916 .“ 010 976 Metaneſtand') . . 1918s fb M Mé Metallbeſtand). .| 2527 134 000 2 49-5 60-5 | 2495 605 000 2 435 | 2435 811 000 (+ 8 010 6 040 000) (_ 1. (— 1 177 000).(+ 1467 000) (+ 1 467 000) darunter Gold Sold . (2 45715?é$)( ( 2457 M 000) ( 2 465 71358) 00Z0: 2 390 931000 + 0 “0 + () n 494 | 2390 931 000 + 3 324 614 000) (+ 0) (+ 83321 000 71201109- 11. Darlebns- )( ) kaJenſcbeine . Reichs: u. Darlehns- h / raflenſheine : Noten and. Banken 443 858 000 336 621000 _ 2.51 071000 621 000 | 251 071 000 6 409 000) ("292 000)|(—292 659 000) (-256 (— 256 861 000) 009) 147 000 009 9 631 000 22 324 000 Wechſel, S<e>s SFed>8 u. di-ZkontiSrtZReichs- ſc.“;asanweiſungen . claſs. _ . , .. distontiertzNeid6s ſ@agzanwweiſungen . WKÖ 5011511711 121311 11110 (318111111? 111111111711, herlaſſe. E N i Mas zunächſt Db ſtt und Gemüſe anlangt, ſo verkennf 011! "110818111117; 1111110118 ni<t verkennt die fcbwsxe bidéleitung durcaus nicht die ſ>were Situation, 1717 0111 00111131. .;„9 051111109 die hier beſteht. Gründe für 01712 ſ<1rkrc dieſe ſ><were Situation 11.013011 liegen ja W auf der Hand. 1111911 111“ ‘ingel der Verteilung, Mängel dcr Orga-niſarion der Organiſation mögen in 01119171 ,yjſſsn einem piſſen Umfang 7111110181211; mitſpielen; die Haupturſache iſt 01111“ 21111“, 7011170, 11161 „er aber eine ſolche, über , wir keine MUM 1701011, dax? Macht haben, das iſt 'die großc die große Dürre (Ssbr richtigx >17) (Sehr richtiz! 48) im Laufe der leßten WWW, 1210 117701111 kat, daf; 11013 Der .„ «ußsrordcntkich Wodwen, die bewirkt bat, daß troß der hn außerordentli ſtarken Ausdkbnung Ks 917117011813 01111 Ausdehnung des Anbaues von Gemüſen, __.____ 11111 1 die ſih das Kricgßcrnährung-samt Kriegsernährungsamt wirklich große Verdienſte c'.“- 71111 13:11, er- ben bat, die Somm-crgcmüſccrntc ſebr 0101 1011107181 Sommergemüſeernte ſehr viel ſ{hle<ter ausfällt, 011“; 1an jkmand 271001171 1701, Ich >> 613 dcm *Wrrn als end jemand erwartet hat. Jch darf es dem Herrn Präſidenten des TiegSernäbrungßamW; 1111211011211, “1111- einzkwkn jegsernährungsamts überlaſſen, im einzelnen auf 11611: dieſe Dinge und anf 111011 171 auf : von der Obſt- und Gcmüſeſtcllc 11110 0011 117 Néiäzsleitung gk- ,éfenkn Maßnalyncn einzugeßen. I> rrknde Gemüſeſtelle und von der Reichsleitung ge- offenen Maßnahmen einzugeben. Jh wende mich 0110 alſo gleich 3-11 dcr Ko1>1c11f1 a g 8. zu der Kohlenfrage. Daß 511111) auch die nicht niht ganz leichte Situation auf 07111 (150101010 171 1111rnverſorgung dcm HRM Rcickskanzlcr bkkcmnt dem Gebiete der „blenverſordung dem Herrn Reichskanzler bekannt iſt, weiß k-U' 41")er 1010101179 der Herr dgeordnete Hoch aus dcn den eingehenden Verhandlungen, dis die darüber in 191 Werkvmmiſfion ſtattgefundcn 17410011. I> der \udgetkommiſſion ſtattgefunden haben. Ich habe 0071 'm anEÉÜHrliÖen 1111111100711 dort in ausführlichen alegungen im einzelnen geſchichrt, geſchildert, wie ſicb ſi< Förderung und Bedarf ider Kpble ¡der Koble im Laufe des Krieges Mrwickel'k haben, entrwidelt baben, und wieweit Di: :kcbrsverbältniſſe hinein-geſpielt die brfehr6verhältniſſe hineingeſpielt haben. Jah Jch habe «*,-071 auch Mt- 11ungen dort aub Mit- lungen gemacht, die "11:17 i Bedenken trage, Hier dor hier vor dieſem 11012611 hohen Hauſe 0171111111811, nicht | wiederholen, niht nur wegen der zur Verfügung ſtehenden Zeit, 111111 dern vor 711611 allen Dingen 181317010, deshalb, weil bei der Kohle weifreichende weitreichende 1915 (+ 1177 000) (+ Ö (4+ 95 046 000)7(+ 000) (+ 15 801000) 104973310011 8328792000 4880410000 (- 493 1.12 00:1) (-283 801 000) 10 497 331 009 | 6 326 792 000 | 4 880 410 000 (-- 465 142 009) (—283 420 000) (— 37 343 000) 10197000 10 137000 | 12237000| 14619000 (+ 13690001 14619090 (+ 13869 000)|((+ 923 000) (- 1011000) 117701000 82 848000 2314000 (— 1041 000) 117 701000) 52848000| 283140 000 (+ 12 485 000)|((+ 4588 000)|((+ 2 801 000) (+ 4.588 000) (+ 2801000) 1218438000 372127000] 188544000 (- 5990000)(- 11287000)(- 8071000) _ 180000000 180000000 180000000 (unveranbex!) (unwerändert) | 872 127 000 | 188 5414 000 (— 5 950 000)|((— 11 267 000) (— 6571 0060) 180 000 000 180 000 090 180 000 000 (unverändert) | (unverändert) | (unverändert) 90 137 000 85 471 000 801150 80 550 000 (nnvrrändertx ( 11n117r0nde11) ( unv-fänder 1) __ 8 71.7 (unverändert? | (unverändert!) | (unveränder!) 8717 098 000 | 7 088 608 000 | 5 (303 603 615 000 [+ (+ 18 308 000) (-151924 358 000)|(— 151 924 000 (+ 236 (+236 719 000) 5337083000, 1994662000. 1737563000 (_.;05 867 0001(-378 5 337 083 000 | 1994 662 000 | 1 737 563 000 (— 355 567 000) (— 378 055 000) (- 61733 (— 61 733 000) 493428000 257120000- 214191000 :.éombardforderungm «Effekten . . - - “.Sonſtige MMU, 493 498 000| 257 120000 | 214 191 000 ¿omódardforderungen Selten .. Sonſtige Aktiven Paſſiva. Grundkapital Srundkapital . . Reſervefonds Neſervefonds . . Umlaufende limlaufende Noten . Sonſtige täigl. ae fällige Verbindl <keiten Verbindlichkeiten . Sonſikae Paſſw- Sonſtige Paſſiva . jkuroberiäjte Kur8berichte von auswärtigen Warenmärknn. London,9.Iu1i. auswärtigea Warenmärkten, London, 9. Juli. (W. T. B.) Ku fer rom 11 Liwerpom, 9.Juli. Kupfer prompt 1 tiverpooi, 9. Juli. (W. T. ®T. B. pBaupmelleéo'nmſ "Baume n 2000 Balken, Eimubr Ballen, Einfuhr 3100 BaUen, Ballen, davon 3100 Ballen am 1612132?!" B&quolleA-ikFTxÖJuli-Yguijl E E ned ad Q O 17,80, für Oktober. - „er ,. .- mer anx e und rc: tan: “" ? ie 30L Yunkxx, lsgvvöiſéke 1_00 (YJnthe FZWÉB iche Oktober- j er 16,75. — Amerikaniſhe und Breßfiltani Indi! je a N ava M T her [Me ſowie «mdlxhe erzoo , Z.„,'11. . . . & aumwoll- . berkcbt. Wochenmnſaß 39 240, dv. 0011 amerikanifckpeZngexxr- rvone 30 420. Indiide erpool, 30. Zuni. „T. B.) Baumwoll- ‘ beridt. Wochenumſay 39240, do. bon Tetitalider M wolle 30420. Geſamte Ausfuhr 412, dt). Einfuhr 50154, do. Einfuhr 50 154, do. xxndßmxztkanUcbzr ??Zumxxzolle 41<107299 (Geſamter do, M amens N 41 Do Geſamter Vorrat 400730 ._..nameran er auto '4,.. ' Baumwoxle 23 770_ u_1 o e 10 do do 400 730 o. do. von amertkaniſ<her Baumw 299 410, do. do. : A N mwolle 10, do. do. von ägyptiſher ſcle Beſtimmungen ni>t erläßt erlafea werden. >t erläßt, kör nen ſie von ägyptiſche: 10103“: Brſximmun'm ni t ertä 1 . 7132110;- 111711211. Z' > ß ' WW" 11? DM dem Reichskamlxr LZ 12. Reichskan|ler $ 12, Die 3111- A111=fübruna die?“ zur AucfÖhrung dieſes Geſeyes erforketl'ehen erforterlihen Mittel W:Ldm 10011111; dmö weiden jäh!lih dur den Reiäjsbaäsbalteetat Reichsharsbalttetat bereitgeſtellt. Literatur. - Dr. Ernſt Sontaq. Landgericölkkat, 1. 3. KricxsznicHWrat (--119 221000) 271711121710, Sontag, Landgeriteêrat, ». Z. Kric 8zeriStärat (—119 221 000) Kriſtianta, 9. Juli. iſt die no:w.“aik<e no:wegi\de Holz ſchwierig a-Worden. Dic ſ<wierig geworder. Dle (W. T. B.) Laut „Julenkgevéſedlet“ letzter „JIn1elltger!tſebler“ legter Zeit äußerfi :) uvgebeuer aeftieoen, äußerft 5 ungeheuer geſtiegen, ern angeſammelt haben. ausfuhr in Froästen nd Fraten {ſind daß aewaitkae 2111er fi< gewaltige Liger < bei ken 9119710151110 1- ten et L (— 49 987 000) (+ 16 705 000) ') ©*) Beſtand an kursfäbigem deutſchen kursfähigem deutſGen Gelde 'nd . (5) ld und an Gold i Omen Darren oder ausländiſchen Münzen, das Kilogramm “few ?; fein Ü 2784 “1? und 2121301111031)?“ “i — Dres 9. Juli. (K. (W, T. B.) Wollmark-t unbeſtimmt für YuFſZe-Ékdam, Wollmarkt unbeſtimnt i Sa, 10. In!!- Juli. (W. T. B.) Santos-Kaffeo .- L*“.;".ſxé'éoßxxkovaäYuft (J.;, 7.1. ZZ....YZF 151.1"9 "' «YIOIWWST Z1itäriſche'Zntereſſcn Santo9- Kaffee — getnél Tofo —, fár Auguſt 694, für September Tp. gm L e n Eu litäriſche“ Jntereſſèn . mit auf dcmSpiclc dem Spiele ſtehen, die ich ih hier im “1zelnen nicht anzudéuten 1170111112. * ' I>) elnen ni<t anzudeuten brauche. : : F will mich baker 001an mih daber darauf beſchränken, kurz 111111271078 folgendes zu ſaßen. ſagen. Die Koblenférderung iſt Kohlenförderung iſ während des Krieges nach einem beſtkgen 10<1ag gleich nach Kriegßausbruck) -- heftigen Rifflag gleih na< Kriegsausbru< — die Koblétiprc-duktion Kohlénproduktion ging 150 0 % und darunter zurück - -[xe'1 zurü> — bei Steinkohle und bei Braunkohle 111711801 anſéiynlich iter ſebr anſehnlih in die Höhe gebracht worken. Ich gebraht worden. Jch nenne die „11111 hhlen des leytcn leßten Mai, für die mir die Statiſtik vorliegt. Die - . Die Sbe'vgcrung Steigerung der Förderung Förderung. iſt eine Frage 'der der Arbeitskräfte; ein Punkt, “081 117111171111) auch““für der natürlih au für die Kriog-fübrun'g Kriegführung von großem Be- lang iſt. Auf der einen Seite [)eißk jaKoble beißt ja Koble Munition -- obne — ohne Kohle kc'm Pu'lver 11110 03111 SWM! -- 11101 kein Pulver und kein Stahl! — und auf der 011081211. anderen Seite iſt die Kob-le Kohle nur z-u Bekommen, wcnn Arb'Eitskräfte kg 1100 zu bekommen, wenn Arbeitskräfte da ſind. Hier wirw wird alſo in Bezug dezug auf das V&nſchenmatericck Menſchenmaterial: eine MWtion Dispoſition vereinbart werden, 7111 AuG-„Ycich zwi*ſ<en ein Ausgleih zwiſchen dem Mannſ<aft§b<arf dcr Mannſchaftébedarf der Heeres- 1eit11ng leitung und dem Kriégsmaw'ria1 Kriegématerial und Munitionsbo'dcrrf Ber Munitionsbedarf der Heeres- 191111113 111111 loitung und dem übrigen Bedarf der BOUÖWÉTÜÖQÜ cm Kohle" Volkswirtſchaft an Kohle ein- a11ßerorkentli< außerordentlih ſchwierig lisgen. Es iſt liegen. Gs ift uns bekannt, ÖW daß Haus- befißerverbände beſißerverbände die Durchführung _von Mietsſteigerungen 'm von Mietsſ\teigerüungen in großem Umfange beſchloſſen babkn. beſhloſſen haben. Ich gebe mir Re<énſ<aft Rechenſchaft darüber, daß dicſe Vkſtrebungen dieſe Beſtrebungen und dieſe MQßnabmen Maßnahmen der Hausbeſtßé; "111112111013 Hausbeſißer innerhalb der Kreiſe der Miekcr ün-d namentlich Mieter und namentli der kleinen“ kleinen Mieter Beu-nwubi- Beunruhi- gung hervorrufen, bervorrufen, da ſie fie empfindlich ſie empfindlih treffen. .Bei den. Bei den Maßnahmen aber, die hier zur Abſtellung _oder oder Linderung getroffen werdew werden ſollen, müſſen wir uns nick)?- nicht nur bis die Lage der Mieter, ſondem -- das Hat ſondern — däs hat der Herr Abg. Hoch ſelbſt zugeaeben -- auch — aut die Lage der Vermiete! !lfillkd Vermieter. rc fired (in (ÉaFCO) Cajes) 12,75, do. Stand white in New orf 1025 o. Vort 10,25, do. in Tanks 5,00, "00. Ctedit 5,50, do. Credit Balances at Oil City 2.'1,10, Z- 1111, UWE„ Weſten: Yort S R prime Weſtern 21,30, 170. Rob? &- do. Rohe & Brothers 22,30, Icke: Ic_nmruaal «120-6553, Weizen Zr>er Zentiifugal 6,20—6,33, Welien Roier Wintex- -»,-, Winter —,—, eb! prina-Wbeat claro [neu) 1020-1060, Getreidefratbt nach Livet- wol_no1n., Kaffee R10 911.7 1070 913 911. Spiring-Wheat clars (neu) 10,20—10,69, Getreidefraht rah Liver pool nom., Koffee Rio Nr. 7 lolo 94, do. für (Septeméscr September 7,71, do. Ychzember do, E 7,84, do. für Januar 7,89, Zinn 62,50- 63,00. 0 62,50-- 63,00, o de Janeiro, Jateiro, 6. Juli. W. Jull,. (W. T. B. . " - fuhren: Zn R20 B) RKaff ' fubren: In N:0 7000 “Sack, Sa>, in Santés 20000 ackKan. 311 021311 111-1107101711011: Sene'akkommanko N 20 000 S G Fein fleVvrtretenden Sene'alkommanto 111. Armeekoi s Ge e 117.17. Armeekoiys, Geſe betr. die Verhaftung und AufenthaltjbeſcbrYÄku1113221 (531111111 Nu ſentbaliobeſGränduna adi ESrund des Kriegszuſtand" Kriegszuſtaudes und des Belagerungs- 111117111708. v-xm 4.De1em1er 1910“; ¿uſtandes, vem 4. Dezember 1916: für dée kérelee «läutert. »- er-m die Ae e:läutert. — Wera 1917, “49:71:11 r-rnßra-q Vahlen, Vercleg ven Franz Wohlen, 111 Se 1-n, Seiten, 2,50 „M. 46. Die 13717311 («::-"ye beiden Seſepe und dte K111e711<e die Kaiſerlihe Verordnurg 001114. vom. 4, Dezember 191.6 11.0;- 15-711 érſjen Etklärer 1916 baben ibren erſlea Grflârer in einem Mann“ gefuvden, ‘Manne gefur.den, der einige W1'..1:n nach Jnkxafxtrcten dcr Gexeße met dcr Vsaxi-eitvma der Schny- 1101411707! 017111111< bet1autwu'de. DR: ſein: Erfahrungen Wreh:a nah Inkrafitreien der Ge!eye mit der Bzarieitung der S<(huy- bofiſah-n dien: [ih betraut wude. Di-ſe ſeine C1fahrungen haben 1711 B:;xaffer ten Vaijaſſer an mehreren mebreren Stellen d“e Mög1i<fe1t ceaeberx, Zweifek, (iinkvblenförderung de Mögli$keit ceatben, Zwelfel, tinkohlenförderung im Monat: Monat Mai betrug 13,9 MiUioncn Millionen Tonnen gen 14,3 ven 143 Millionen Tonnen im MMU Mai" Monat Mai des Jahres 1913 und 6111111101111: Tonnen. ß Millionen Tonnen im Monat Mai des Jobres Jahres 1914. Sie ſehen ſo. (1, daß troß der außerordentlichen Erſchwerniſſe, Erſ{werniſſe, mit der unſer 1110111191011 cblenbergbau zu kämpfen hat, unſere Kohlenförderung im Monat 1.11 Nai nur ganz wen'ig wenig hinter der des Monats Mai 1913 zwrückgebliebem „'t. Bci ker zurü>geblieben ſtt, Bei der Braunkohle liegen die Verrbältniffe noch (*,ünſtiger. Verhältniſſe no< günſtiger. Die .örderung Förderung betrug im Monat Mai kes des Jahres 1917 7,9 Millionen Bern, 10.Iu11. 10. Jult. (W. T. B.) 301111 e L.) Infolge der Baumw - 13:11: ſ1eben, Baumwoll- kriſe ſteben, wie der .Marcbeber ((.-1110701011" gmltteilf, zwanz*go111s funſundzwanxia „Mar cheſter Guardtan“ M S bis fünſundzwaniig v. H. ker Sptnnbä-ke 00.1 Lavcaſhlre ſtilZ ter Sptinnbä: ke voa Larcaſhire till uno dos GeſOäft UML aan; tamikder. das Geſäft liegt ganz tarnteder. Die zur Emreifuna qeeégmxnr Ergreifung gee!gueier Maß- nahmen cingkſeßte nabrnen cingeſezte neue Baumonüberwacbnnqswmmer ſandn Vo:- drucke Baumn'oUüberwachungskammer ſandte Voi- drude zur Ermittekma Ermitte!ung der Ronaumwxllbeftände Rodbaumwellbeſlände der einkelneu Spinnereietz einzelnen Spinnereten ſowie deren Wr<711verbra0<1 aux. Wke unpüuſtkg dxe derrn Wechenverbrauhs aus. Wie uncünaſltg die Lage kemtetlt wnd, beurteilt wird, ergibt die Tatſache, vaſ; einige Spinnerei'n ohne d2ß cinige Spilunerei-n obne das Ergebnis der Ermittelurgrn Ecmittelurgen abzuwarten, ken Bctrkcb beteii's den Betr!eh beretts vor Augen- balten; Augen halten; denn nichW nihts wäre verkehrter, meine Herren, akk als die Vorſt-eaung, Vorſtellung, daß der Vcrmietkr Vermieter unter allen Umſtänden der wirk- ſchaftlich Sbärker? wirt» \caftlih Stärkere iſt. Es iſt oft umgekehrt: ker - ter Vermieter heißt meiſtens Huusbeſißer, Hausbeſißer, iſt aber oft nicht Haus-bkfißér, niht Hausbeſißer, ſondern nur ein ſchwer 116101117121, 01111 belaſteter, dem Untergange nabeſtebendey Hypotheken“;- ſchuldner. naheſtehender Hypotheken=- \{uldner. Das miiffen wir müſſen ‘wir uns natürlich"118170118112Maßnzhmen, die Z.;, . natürli bei-allen-Maßnahmen, dis in 0101er Bezi8hung dieſer Beziehung ergriffen worden ſind und'weitér“érérifférßwerden und*weitér ‘ergriffen; werden treten müſſen. Naber Veber die M-aßnabnwn, Maßnahmen, die hier im Gange“ filkd, [7000 ich Gange ſind, habe ih in der Kommiſfion Kommiſſion nähere Mitt-s'ulungcn gemacht. Ich g1aube Mitteilungen gemaht. Jch glaude in 5111114111191 Ausſicht ſtellen zu könn-cn, können, daß d'1e nicht die nit erſt geplanten, ſonde'rn 111 Dollem ſondern in vollem Zuge begriffenen Maßnahmen eine weitere Steigerung der Produktion herbeifübven WLWLU, vorausxgsſcßk herbeiführen werden, vorautgeſeßt das eine, daß die Streiks untcr- blciben. unter- bleiben. Größere Stre1ks Streiks in Den Koh-[enze<111 den Kohblenzehen können allerdings alle 111: 121.1) 13:1 bie fich bet der H3n*1)abuna 1111011111“le Han! habung unaustkleibl-< zeigen, nach K*äſx-n md 1:12 ;;11kx'n Guwden na$ Käſten u d mit guten Gründen zu klären. Da] Baä) tſ: zweckmäßig (0 011961791, d..„_ (60111 Benuy-r_außer klären, Das Buy iſt zwe>mäßtg ſo angelegt, de ß c6 ders Benuyer außer dem Exhuvbafmekeße 1101!) den geſaxnxen Éx„e,-„;e:11*.;ff, dcr unt 111111 Schußhaftge'ege noch ten geſauten Grſegetſt»ff, der mit 1m im Zuſammenhanae ſteh', dardicet, 7-0 ;;Zyzlxch 1111er d_aö Jneinanderaxeiſen Zuſammenhange ſteht, darbdie et, a icptli aber das Jneinandergzeifen von Schußbattgeſey 11110 v_.*-; MÖLZU 18:91; uber den Bel: -run0uuſtand Schuyhatitgeſey und pr: jiſbem Feſeg über ten Belagerungszuſtand von 1851 vor Augen 7111711. S_Örtßtum uvd Nech'ſprecLuna ſind fühl, Schrifttum und Nel ptewüng find in bekrä<tli<cm beträhtlihem Umfange 1110 :n ?FtixckxÉr _Wleixe zur Xlturxm qebracHt. _ *- m *.01 a :* Hauch en Herlag ln Betlkn-Pankow lt 1“ *: kk'TIE Schrift den uid in in ee e gur aen gebre<t. _— Im Scnalpädaacgiſhen Lerlag in Berlin-Pankow i} eine lere Scbrift vcn Dr. W. Mäder: „Da] ,Eknjäbrkac'.ſ 11111e 711711111 „Das G Wie erwirbi man _es es und 11e1<es ſipd wel<es ſiod ſeine UcreEtwungen', erſchienen 111,0 017) De Beredtluungen*, erſchiener. (0/50 ¿é ) Die auf Grind c-mtxrcbxt Uct'ejſchn 111-d unter Berück. 1117111091111 ke: durcb Srur d amtlicher Urtäilſcgen urd urter Berü>- ſicigaua der dur d.n Kriea gejchaffenen Ve1bältniſſe 0110371120010: &. 071111c 721171 1011910! geſ<affenen Verhäliniſſe ausgearbeiteie [2 uft Tann ſowobl jungen Lxut Leut n, die die Berecbtrguvg Berehtigurg zum eik- jädr-g-oenyüsgsn eip- Jôbr-g-fieiwilligen Dienſt "werken erwerden wollen, wie chrem Lehre1n und a;".deten Pexwxcn, oke 1er anderen Tertcren, bte jer en dah-i dabri Rat und Auoknnſt Auskunft zu erteilen berufen ſmd cnyxzſckxen n'erden. Ste bebankelt überß<111> 111-d nſ<övfend dié 111 037291711 9111711 dcr_(Eipjäbrigenxeugmffe, 1:1: find (mpfotlen werden. Sie bedandelt überßch!l!@ und erſcövfend die ler'<'eteren Arten der Œirjährigenzevgniſſe, die für 1e*en (811511 guvq 1:01_.10<11ekcn-*n Krmtmße 1113 tüfungcn, teren E1lar gurg vorge <iietcnen Ker: tuifie 1nd Prüfungen, die vor Ablegung der YFM 111 unxemehmeudet1€<ntſe ter B00 zu unternehmenden Schritle und rie durch die du ſie zu erlcmgendcn ;;.c. :gu**q*n. . T'Heater und Muſik. _ “_Der 0131: erlargend:n Ve-.ehtigu“g?n. ¿ Theater nnd Mufik, „Der von Max innk-a-„dk (1190111110101: Reinka:dt arçce?ündiate Plan einer „Kunſt- g_e__oe.__!ſ<g*ſt zur geſeilſ<aft ¿ur Förderung junger rſngenver ringenver Drama- 11.er 11110 wm fortgcfäotitten, z iber“ ijt fo weit fortgeſchritten, daß mit den Vorſteüungen Vorſtellungen im Herbſt bxgonr:_en nxerdeq begonnen werden wird. Der MÜÉKÜOVSÖÜUQJ, deſen Höhe endgüllig 10.11 1;-<t_ 7017907151 19, wi1d Mitgliedsbeitrag, deſſen Höbe endgültig r 0d nit feſtgeſeßt i, wird in jedem Falle ſo bemeſſen ſein, daß 117119. 171311: (*>3e1_c.1e11b:1t weite Freiſe Gelegenheit haben werden, den für die Geſellſchaft ver. 011.1altetcn Nafſubrungxn ver- anfialteten Aufführungen beizuwohnen. Zur Beantwortung Verſchie- k:11“r Anfraacn Beantwortvng verſchie- èen-r Anfragen wird mxtgeteilt, kzaß mitgeteilt, daß Werke bis zur Errichtung einer Geſchäjtsſtelle Geſchäftsſtelle an 005 Deutſ<e Tweaker das Deutſhe Téeater in Berlin zu ſenden find, ſind, wo 0110) (Yexucke auh Seiucze um Aufnahme in die Geſellſchaft entgegengenommen wsrden. _ Mannigfaltiges. _ SÖiff-xjungeneinſtellung werden. Maunigfaltiges. Sghiffzjungeneinſtellung in die Kakſerliibe Katſerlihe Marine. W:; néé)! (111117211011 Wie nit allgeme:n bekannt ſein ſcia dürfte, findet im Oktober 0. d. I. 11-120er rie (Eimjellung einer gtößerm wieder die (Sinſtellung etner größeren Anzahl von Schéffsjungeu Sh'ffsjungen ſtatt. Me BezirYakcmmcm'xoo 11er911 ki: Die Beztrkakcmmantos nehmen bi3 auf weiteres (auch nach (au@ na< dem 20. July) Ämpeldungen evxaeſzen. Juli) Anmeldungen evtgeçen. Alles WiſſenSWLrte übrr Wiſſenêwerte über die 1101. 1111190711211 ver- ſáziedenei Laufbahnen, Beſörd-“rungen, Beförderungen, Beſoldung und Gébälker Gehälter uſw. tſ: 17. 737171 HM „“.“.x'xm SaxiffYjunc-en iſt ta d:m Heft „Lom Sœifféjungen zum Dcckokfizikc' Dectotfiiter“ enthalten, das 11:11 “00:1:Kmxtmando nur vom Kommando der SWfféju-nxyndiwficn ſn F1e119öura-Mürw1k zum P-eiſe 0011 29 4 besagen we-den taxw. SPifféj-nçcendiviſicn ln Fleu2burg-Mür w!k ¡um P eiſe von 25 A bezo.cu werden fan«. Die Voreinſendun Voreinſendung des Betragez k.un dxrÖ P7ſ1anw0ſxmg _oder 1:1 Zrkefmaxken ker et<spoſt Betrags kinn burH Poſtanweiſung oder in Briefmarken ter Reichsp-oſt er- 7013711. folgen, Lehrlinge, die durch Lehrvmrag dur Lehrvecicag gebunden iind, können nur aäuzlnh emacſteüt habev. {ind, lönnen aur gánzli< eingeſtellt haber. für 1 Dollar 100 Gulden 100 Kronen 1 100 Kronen 100 Kronen 1 100 Franken 1 100 Krona: Kronen 100 Leva 110001 nopel 100 10 Madxkd Pia Madrid und P ß" Viſler Barcelona 100 Peſejas Peſetas 1 New York annd )änrmmk olland änemark Schweden Norwegen Schwetz ern- Schweiz Wiens Budapeſt Buſ arlen Kon kanti- 1ebbaxt-m Gefckäft Bulgarten Konfîtanti- lebhait-m Geſ\>Æäft Geld 2791 201 we'te1e o '- . nameöxéicb 111-“0111011108111: 117180 :X? M 279t 504 twwe'tere Fo itte. namentitd Weontanwetzte n es fa und Elektrizitätewcrre waten aut Elektrizitätêwerte waren gut gehalten. hielt die Nachfrage an. Heimiſche Anleihen ba_na gut Anleiben bang mit der (Gekdflüißqkekt beachtet. Geldflüſſigkeit bea<htet. Von Turkemof: Türkenïoſe und 4% umfiziette 49/6 unifiziente Türken feſt. 00:11 vom 11. Juli Brkef .“ 280t Jult Brief S) 280} 195 204 199 1343 134î 64,30 811 814 20,25 12V .“ 1264 E 94 98 34 64,20 SOF „ 20,18 251 __ 1ffabrtßzk1icn. 80d - 20,15 254 A iffahrt8zkten. Börſe in Berlin. (Noflerungm Berkin. (Notterungen des Börſenvotſiandu) Börſervorſtandes) Geld '“ 2781 6 278} 193 2031 2038 197 1331 133 64,20 801 804 20,25 125k 1254 vom 10. Juli Brief >> 2791 191 b 2794 194 203 198 133: 1334 64,30 81k "20,35 LWF In 814 20,35 1264 Ja ten BörſenſäTen ma<ke Börfenſälen mate die feſte feſle Tendenz bel vesbälinismäßkg bei ve hältnitmäßtg Gefragt uod_ _böber uyd höher waren Ruwungkpapicre Nüſtungspapiere Für chemiſche Wen: <dheniſhe Weite waren im W ien, Wien, 10. Juli. Zuli. zumal ſowohl Wiener bahnverkebes-, Zucker- bahnverkehrs-, Zu>ker- und London, 9.Iu11. 5 % -Lond.on, 9. Jutt, 9 9% Argentinier von 18 1 49/0 | 4% Japaner von vou 1899 MF, Wi 768, W. T. ! polilixchen . poliliichen Ereigniſſe de(r Börf? erlegten, 1var i Börſe erlegen, war die Stimmung docb vavkere du1< lebbaftere Um 0 v . doch papiere dun) lebhaftere Umſ vor. Intereſſe für SÜiffabrts-, KLQKlTn-ku or 55 "70 > 11a? FTM» 1" W .em 8 a a c “ böhmifcben S&iffahrts-, g p 3 9% chemiſhe Fabritaktica f Vemtſa)e Fadrilalt l bôbmiſchen Bahn- und Oriertjbabnwerte.t Eimernſe1cl17atoel; <81<1$1<un Orientbahnwerte. Einer leide E r unterlagen einzelne Munitions-, Text11-, Lokomotkv- g Textil-, Lokomotir- ; werte. Am Anlagemarkt wmen dſe waren die Kurſe behauptet. W144?“ V.) Lk % E B.) 2X 9/9 En ö Zuſamme - F Zuſamwen- fremden Renten lagxn Kursberiehie lagen Kur8deritGte von auswärtigen FondSmärkten. Fondsmärkten. ) Obwohl die militär" en militäriſhen und eiueWJexiffe thüſckbaILJ Que gemiſe Surdeha!turg auf. e er an aepro en _ _ eder ausgeſprochea l i als Budapeſter K ufaut * - Yapxere Kaufauft ‘<e eere in gxößerem größerem Umfange vt1tlagert,avtnerf1???e für MMS >“ ugebot gegenuberſtand. A gas aſe a e ngebot gegenüberſtand. Von Kuliſſenwerten f:!"t, n nennenkw:rtes fet, a nennenttv:rteg traten nur BergWetks- Bergwe1ks- Im Sibranken Sthranken zeigte ſich aggonleib-, ih aggonleih-, Eiſen- wenn weren und Maſcbme'n. 911110? Konſole Maſchinen- gli\<e Konſols 55 49/0 Brafiliomxr 4% Braſilianer von 1889 .." °L Portugieſen -, 5 01. 01.17.04 —, d %/0 Ruffen „Gewerbe- und Kaufmannögericbt“ Monatsſ rlft del Yerbandes Kaufmannsgeriht*, Monats{rift de Verkandes deutſcher Gewerbe- und Kaufmannsxkricb'te Kauftnanns( eri>te (Verlag “Zn M Georg Reimer NRetmer in Lerlin), enthält in Berlin), eujhält i_n N.". Nr. 10 des 22. Jahrgangs folgendeBel- trä e; „Aufrechzmng uno Zuruckbeballung folgende Bel träge: «Autrebnung und Zurükbehaltung gegenüber unpfäudbxren Lo 1110107100961: ,_c1nc Entgegnuxg unpfändbaren Lohnforderungen“, eine Entgegnung von (Heweyberichter Gewerberihter Dr. Lieb; ,Hafmng fur Auskrellung unrichtiſ-Lr Dienſtzcuaniſſe' „Haftung für Ausliellung unrihtiger Dienſtzcuaniſſe® von MaßiſkkW Magiſtrats- rat Dr. Lakdkbeyaer. - Re<tjp7e<unq keulſäoer Landebe! ger. — Redt)prehung !eutſher Gewerbe- und Be- tafquSJ-réchte BDe- rufungsgeriht- (Bremen, Berljn, G..G. Charlottenburg und LW. [11 B-rltp) ſche Berlin, G.-G. Charlcttenburg und L.-2. 11l Brrli:) ſowie deutſcher Kaufmaxns- Kaufmanns- und Berufuanembte Berufuncszerihte (Char- lettenbum, letteaburg, Potsdam). - chbt — MRicht des Arbeitsvmmges: .Der Arbeitsvertiages: „Der Beginn 5?" zwetwö<*n111<en Wattefxiſt der zweiwödy nilihen Warteftiſt bei Löfuug Löſurg des H111Sdienſwerbälk“ :UJLS obne Abx'ehtxckein' Hilſsdienſtverhält- niſſes ohne Abkehu>ein" von Stadtrickyter !aubünqer; Stadtrichter 2aubünger; „Eine neue Y_krmdnung _Uzr dre Wet», Derordnung für die Wed», Wirk- und Strickftoffe v::arbeitenden ew_ubczw71§4e von .Fr. Strickſtoffe verarbeitenden ‘ ewsrbezweige bon Fr. Kunze, B-volxmäcbtt'qtem Bevollmähhtigtem des Verbandes der FMM", (.“-Öneikerinnen Spetder, SÓhnetiderinnen und Wäſ<rarbellerinnen Deutxcblando. - '..Ug-mxincs: .Vytbanvxkag dcr Kanfleutekekſjßer der KaufmU'U' aerikbte Deuxſcvxands' Wäſchcarbeiterinnen Deutichlands. — Allgemeines: „Verbandetag der Kaufleutebelſizer der Kaufmann?- gerite Deu:ſhh!ands* von Kaixfmannsbekfiver Kabfmannsbelſizer Theodor MOLLLUÜW ___- (Fortſeßung Morgeaftern 0mm (Fortſezung des Nichtamtlichen Nichtamilichen in der Erſten Beilage.) Familien11a<ri<tm. Familienuachrichten, Geſtorben: !. Friedrj< Le Friedrih von Evelin Zepelin bei T Www). "3.7.1. 78713971“- YZ" 7715711131579“- 811“ k m . -- . . terow). uet leeteoter line Prtl, von R 0E n eim). — . _ 11 Fr. A, u geb. Wehner (NamsLau). erw r Gcncra1k0nſulA I av ' VUMÜVNUZkÖerUSchrieriker: (Nams!au). N S O Verantwortlicher Shriftleiter: Direktor Dr. T y r o [, CbakſoüMbW' Verantwortlxh fur l, Charlottenburs- Verantwortlich für den Anzeigenteil: Der Vorſteher der GeſchäfLSſlegka „Q. B.: R9<nung8rat R e y 11 e 7 111 Berlin. - TZI? dderNGeIaſtsſtelle (I. Geſchäftsſtelle J. V.: N ey !) e r) Rechnungsrat Neyher in Berlin- !: or Wiſchen Bu d > ' “San kalt, B...... W....111119117 V“!“ -BVerlin. ' L M (I. V.: Ney her) in Berlin. er Norddeutſ>en Buchdruckerei anſtalt, Berlin, Wilhelmſerahe de a00an Drei Beilagen * ' und das Verzeickuks da8 Verzeichnis der e ' blk ation“ ver versjm-Märxin-J'ÉFIKWJWEaa" ſowix ae i bligationen der Vergiſch-Märkiſchen, ‘Eſſeubahugeſelſ<alt ſowie die 1541. 1541, und 11:42. umgab": bu Deutſökn Berkaſutikeu. 1111111 9111111 1542. Aus8gade der Deutſchen Verluſtiiſteu, ennen gegen 6,9 Millioncn Tonnenäm Jabra 1913“ Millionen Tonnen im Jahre 1913 und 7,4 M11- icnen Mil- ienen Tonnen im Jahre 1914. BÜ 1:87 Bei der Braunkohle iſt 0110 1381110 alſo heute ie Förderung nicht unweſentlich 1301171“, nit unweſentli< böber, als ſie in dsr der beſten 7511002110- 511011018 gcweſen Friedens- it jemals geweſen iſt. In dieſer Beziehung ſtehen wir alſo 7019110 1111118, ich relativ ünſtig, ih muß ſagén: ſtaunenswsrt giinſtig. Waö_11nſéere;Be_rg-_ 311211 ſagen: ſtaunenêwert günſtig. „Was unſere Berg-. appen im Koblenbergbau geleiſterhaben,“0817071711111zu-deanÜHMS-„Z' “ten Kohlenbergbau geleiſtet. haben, ‘gehört -mit zu-den- Rüuhmts-* aen in der Geſchichte dieſes Kricges, NÖN" Krieges. Aber meine Herren, 025 0118111 das allein gibt kein 0010151111998 vollſtändiges Bild. 11“ 11 Venn wir uns nur nach den Zahlen dEr der Produktion richten wolltkn, WW?- rihten wollten, 0 würde, da viele...induſtriellezsBx*1r-iebe,;ſtiaj_egen5.111_1_d*._der„Beda7f 1111110110 zurückgc'gängknk“ iſt,? unſere "3 K'obl'enl-aga) viele. induſtrielle» Betriebe ſtilliegen und", der - Bedarf iélendrts zurückgegängen“ iſt, unſere“ Kohlenlage: glänzend -- ſc'm.“-“ ſein.“ Der 1111116111111 1211110071, Mugenſchein lehrt aber, daß das nichf nicht richtig iſt. Und 103111111 warum nicht? 511111191 binſi<1li<der tinmal hinſihtlih der Förderung Abſt. Di-L felbſt. Die Bergarbeiter ſind 941? "WK 177818108 tute nicht daéſelbe kräftige und 1111111111118 geſ{ulte Perſonal, über 1:00“ das wir in 1110208571101 1171101311011. driedenszeiten verfügten. Die Kohle wird infolgkdeffen ſchlechter “110177110, 08 infolgedeſſen \{le<ter tufdereitet, es gibt mcbr mehr Abfall, die AuLnußung Ausnußung iſt 1111111 nicht ſo ſtark. WHU kamt, Baß 011717 Dazu kommt, daß au bei den Induſtrien, 01? Koch: derbvauckyen, die Kohle verbrauchen, das 1111779890181 1111171 veizerperſonal nit dasſelbe iſt, “daß «es nicht daß es nit ſo ſorgſam und “010- 30111101) 11111 1011 Brennſtoffkn umgkbt 101“: 000 538111112 öfko- nomiſh mit den Brennſtoffen umgeht wie das geühte Perſonal in 9111109157000. oriedenszeiten, Es kommt wxitcr fommt weiter hinzu, daß 010 Heizeinrick-ngcn M'" 11" Lüuſk dW“ die Heizeinrihtungen elbſt im Laufe des Krieges ſ<10<icr ſ{hle<ter geworden ſind und 1117171 1112171: “111 11111 nicht mehr in dem Stande gebalfon 1138717211 gehalten werden konnten, wie das im Frikden möglich 1111._ SÖlicßlZCH, Frièden mögli< war, Schließlich, meine Herren, kommk ſebr weſ-entlick) kommt ſehr weſentlih in 2381101111, F1? 12131, wäwa? 888 3757719ng _dic r-einz-Llrzen-z-Berje-bk --__111<k.;___m'11 ' 1611 “7141115191 -' 1101-5101“ W881 könFenH Betracht, teh Jebt während“ des “Krieges die einzelnen Betriebe nicht mit den Jualitäten- béliéfetit' werden können,“ an 911832925. 11175Fr>dé1183e5118n 7119- 11111111 10711111. Dié englijchcßK'ßhle,'*“die'einen 1111273711 tdie.*ſte..in“Fritdenszeiten 2ge- wohnt waren. Dis engliſche Kohle, ‘die einen großen Teil dcsquuto“ WN BUNT 0011717211 1101," "iſtÜweggcfallen. ' dés.deut- lden Bedarfs verſehen“ hat, -iſt ‘weggefallen. “ Es habe'n haben große Ver- JTÖUUJW whiebungen in ker der Qualität der verwenk-Mn verwendeten Kohle ſtattgefunden. Das „11.111912 LM?“ ſ<lkchtere 5211181111811an wdingte eine \{le<tere Ausnußung der in der Kohle enthaltxencn FWW enthaltenen E Infolgedeſſen 0010111011 Die bedeuten die an ſich giinſtigen Förderzah_1cn, _11 “17 VNLFÜUJM Habe, nichk ſi günſtigen Förderzahlen, U ih vorgetragen habe, nicht ganz dasſelbe, wie ſie in Friedenözeüsn *cdeutcn wurden; Friedenszeiten ‘deuten würden; Sie müſſen davon'einen Abſtrich davon einen Abſtrih machen. __ QNun 101111112 ick) | Mun fomme ih auf die Frage des Bedarfs. Gewiß i_ſt zunäxhſt iſt zunächſt " »äufé Laufe des Krieges Der der Bedarf an thlc eröe1111< zurückgegangen ZTTZUWÖÜ! »- dadur>, dWß Koble erheblich zurügegangen G O! — dadur, daß viele .Bekriebr zum: Séil'l'legkn, 111111 . 0111??? 9171913171181? ſmd. Ich Betriebe zum Stilliegen, zum al E gekommen ſind. Jch habe 1811 (!“-"11110001, dex Eindrv>, wenn 10) 1817011321110 ____ 11 87b11<2_, daß_b'1s. "1101711000 Früßjähk 1311111111, 012 P70k1<1w11 «- große„ ""O 03119211 i retroſpektiv B ü erblide, daß bis. in dieſes Frühjahr hinein die Probuktion 2, oßen und ganzen genügt 1101, 11111 hat, um den. Bedarf . zu.. decken. * zu. de>en. f das Gleichgewkcht “Da. Gleichgewicht da. Das gehf geht nicht. Hier müſſen “die 211132111211 Rcckxnuwg-cn- 111MB die einzelnen Rechnungen über den Haufen werfen; und das wollen wir 1201!) do<h im allſeitigen Intereſſx 1171111911611, Intereſſe vermeiden, daß ſ<1icß11< \cließli< der Mine MUM 1110) kleine Mann und der Anbéiter Arbeiter in 15811 großkn Städtsn den großen Städten deshalb keine Kohle 11.11, 10211 hat, weil der 2111081177 Arbeiter im Bergrewikr Bergrevier ſtreikt. Die ſtreikenden 911021197 Arbeiter ſollten ,_ſi< 007211171871 11.71an, 117211112 7011 ſi vor Augen halten, wen ſie mit einem Streik treffen._..- Sietrxffen Ü1110575111100iJZYÜgémLZbexit,“ ſie.:._lr_eff"ew“„-“ins',kz“eſ 0111521870001 5511110'Akbéi-W-L kÖU-e-g-en,'die treffen. Sie treffen ‘nicht-nur- die: Allgemeinheit, ſie.treffeninsbèſondere auch ÄhréArbéits-? follegen, die auf die Kohlenlieferun-gen. angew'isſenxſinB,“ 11110112 tk'effen_“ Vor Kohlenlieferungen- angewieſen-ſind, und' ſie treffen“ vor allen Din'gcn ;auchz 018 Vertoikdigun-g Dingen auch die Verteidigung des Vaterlandes. __ Run, mein? Hkr'rcn, ?>) Nun, meine Herren, ih hoffe, daß es geklingen gelingen wird "und ich _xcckan 1711171 — und ih rene dabei auf di-e die Mitwirkung aller dkrjenigen, derjenigen, die einen Ein“- “711177“.- auf» 'die-1211111111 1071111013“- bcſ'rI-en“---, Ein- (fluß ¿auf-. die ¿Arbeiterſchaft beſitten--—, ‘ daßdas * daß »das " mk itſ 011711111091 ichſte“ geſchäebt, 11111 StreikbéMgungen “in Mſer méiſ<ènmögl ithſte* geſ<ieht, um Streikbewegungen in dieſer für unſer Schickſcül Schikſal ſo wichtigen Zcit Zeit einzuſchränken und “Dort, dort, wo ſie bcft-cbcn, 171618 beſtehen, dieſe Streik- bNWgUUg-Ln eincm mög1i<ſt bewegungen einem möglichſt baldigen Ende zuzuführen. gzuzuführen. Nun, 11191112 H311111, meine Herren, die Eiwſckyrän'kungen Einſchränkungen des Bedarfs! «„a Da iſt es 'ſclkſjwcrſtäWlicb, “daß Telbſlverſtändli, daß man 1110191 110117 niht nah einem Einheitlichen Sckxema einheitlichen Schema verfahren 101111. kann. Es iſt ganz aqueſ»<1oſſ-cn, z-u ſaßen: jekcrmann ausgeſchloſſen, zu ſagen: jedermann muß ſcinsn ſeinen Bedarf 11111 70 um \o und ſoviel Proz-ent byrunbekſckyraubcn, Prozent herunterſhrauben, dann 111 Kat-eg011211 dss iſt Kategorien des Bedarfs 9111011 og-cprüfk wcrden, genau geprüft werden, und auch das gsſchieht. Es geſchieht, Gs muß untxrſucht wordsn, unterſuht werden, wo obne ohne allzu großsn großen Nachteil (107317111 177111211 geſpart werden kann und 1130 1111171 gkſpark -1vcvden kann. Es 111-bt VerwenTungen, Bei denen wo nicht geſpart werden kann, Gs gibt Verwendungen, bei tenen niht oder 'ſo ſo gut wie nicht ßéſpartswcrdéü'kan11x geſpart werden kann. Dazu gehört inéibeſon'ßere die___ Ei'ſenöabn. .Die 9151181111080011-xu100€;'die'7§“-anld-eren 5Trän8p0'rt1111tte1' ['111-1074 "111011212111 "Krisge ix1-u11erbör'f-3111“V?<ße in An'ſPrch) genommsn und Welden, ſoLange der KKW “dauert, Miter insbeſondere die Eiſenbahn. „Die Giſenkahnen-und&die® andéren ‘Transportmittel ſind? in ‘dieſem ‘Kriege in+ unerhörtem *Máße in Anſpru< genommen und werden, jolange der Krieg dauert, weiter zur Güth-efördkrung Güterbeförderung und für die Perſonen- Nfördcrnng, 16.2 jä 1701117. z-um Fanz idberwiegenden Pérſonen- beförderung, tie ja heute zum ganz überwiegenden Teile -eine eine Militär- perſonenbeförkerung perſonenbeförderung iſt, in An'ſpruck) 192110111an 111211021). Ich Anſpruch genommen bleúben. Jch habe im Ausſchuß 9211011212 30111711 Darüber Aus\<uß genauere Zahlen darüber gegeben, wie ſtark dieſ»? dieſe Bean- ſpruchung iſt, und mit wclchcm verbäMnäSmäßig gerin-gen wel<em verhältnismäßig geringen Maß von M1110111 diefe Bcan-ſpruckwng auch tatſä<1i< Mitteln dieſe Beanſpruhung au tatſählih erfüllt wird, Zahlen, 016 tie geradezu erſtaunlich erſtaunlih ſind, die 7311) 0027, J< aber, hier „aus begreiflichén Griindkn aus begreiflichen Gründen nicht 1010001170101 kann._ _ „(5-8 9101 8111711; (111201811 Pwnkk,.17e"1 dent dri? EiwſÖräUng 09:11; 10.118 11111 'm bcſckxei'dencm LNaßq mögLick) wiederholen kann. Es gibt einen anderen Punkt, bei, dem die Einſchränkung eben: falls nur in beſheidenem Maßé möglich iſt. Ms Das iſt “der He: 11 s . 11 r «.'. 11 8. M11 7111811 1110.1'390871182'112 SflULU ÖM "> DWL? ,ÉZUÉK- der Haus - brand. Mit allen maßgebenden Stellen bin ih darüber einig, daß 701.0 ausrei<0nde VAZeferuW dks-qusE-MMZ unXer- QUQWUNkſtä'Uer ſi<81geſtellt eine ausréäidende Belieferung des Haubbrandes unter allen Umſtänden ſichergeſtellt werden muß. Ich 10119: 81117. .,au§re1<én .'“ muß, Jch ſage: eine „ausreichende“ Belieferung. ſoUen, ſollen, vor Augen halten. Die Schwierigkeiten find ſind ja _1ti<1;_neu; _ _ ſik: nicht; neu; ſie ſind jcßk ſfärksc jeßt ſtärker geworden, aber ſie beſtanden ſchon» hon zu _Vegimr-“Öes : Kriegks, Beginn des - Krieges, und ſ<on dama1s {on damals hat die ReicszeitungÜ-verſucht, einen , gere<1en Ausgl-eick) zwiſéhen Väetx'rw undVéthnietem zukfindM uns), , ,ſi<er,zu.ſtelxcn.„- , „ , „, 1 Reichsleitung: verſucht,“ eiten i gere<hten Ausgleich zwiſhen Miétern und Vermieétern“ zu finden und -. ‘, ſichev zu. ſtellen C E e hee L * .;;Z'Ö'Jck) 'möchle'Hbier **“das1101101178110?fiikxdie“.«„'Q_ßrren, die, Jch móöhtez hier —’ das iſt ‘widitig: fürs die „Herren, die ſich ein ":*? eia > Urteil - 1111977005511'1170'811' 101111811", Zwasßbexr'xits-Zgßſchébéw über das: bilden“ wollen, was; bereits.geſhehen iſt .urkdj; 710.18: gez “_.. ſ<cbctr kawn -'die'Maßüäl)111-en"ſtizziekm, die“ im-“Jntereffé de_tx Mietsr und: nod): a2» * \hehen kann —“ die Maßnahmen ſkizzieren, die im? Intereſſs dey Mieter und Vermieter getroffen worken find.“ _ ' _, _Jm JntexeſſZ __dex_M1€k_e__r,-_ ſqxxcik,ſie,.KrKaHYeZlkazmerxH-dxx Fa? *m'11'1*kn*v'on“KLiZÖt'e'xljkeb'mern"ſmd, '1ſt"z1mä<ſt "dukch worden ſind. s Im Intereſſe der Mieter,, ſoweit, ſie, Kriegsteilnéhmer ¿oder Fd milien’ von Kriégbteilnehmern ſind, iſt zunächſt dur<h das Geſev' 0017: Geſey vom 4. Auguſt 1914 eingsgriffen eingegriffen worden, durch dur<h das dem Ha-usbefiver Hausbeſißer die MöglickskUt gcnvmmcn Möglichkeit genommen iſt, K'riegerfamili-en Kriegerfamilien zur Räumung der W011- dér Woÿ= nung zu zwingen. Dieſe Maßnahme in Verbindung mit den Miets- unt-xrſtüßungcn, unterſtüßungen, die ſeitens der Gemyindcn Gemeinden an 0112 Hausbéſißer (1850011 wcrden, die Hausbeſißer gezahlt werden, hat ſick» ſi< im allgemeinen als ein gewiſſer S<118 Schuß für 11: Krieg-xrfamiſicn *erwicſcn. tie Kriegerfamilien erwieſen. Wir b-Zratkn beraten zur Zeit 170711081", 08 darüber, ob und auf WL1<CN Wagen 013 111131111111 welchen Wegen es möglich ſein wird, disſen dieſen Schuß name*ntUck; gegew- 1311er ken Krisg-crfamilien, di? _klxinere namentlich gegen über den Kriegerfamilien, die kleinere Wohnungen inne“ inne haben, 11059 zn vxrſtächn. I> _Karf nv zu verſtärken. Jch darf dabei hervorbkben, hervorheben, daß auch 1117011 bLi d?! jcßigxn Reckytslagc 1:1? praktiſ<c Duvckyfübrung au< \<on bei den jeßigen Rechtslage die praktiſhe Durchführung von unang-cmeffencu M'iclſéigorungkn 1881 Kri-LgcrfamiTiM kmvm: 1115911111 iſt, 10811 muß“ unangemeſſeneu Mietſteigerungen bei Kriegerfamilien kaum mögli iſ, weil na dem Von 11111: 118178118 von mir bereits erwähnten Gcſeße Geſehe vom 4. Auguſt 1914 eine Z'MumungöUag'e gchen 7simon KriegstsilnEbmkr 11111121“ géwöbnlicßc'n [1111115111711 nich“: eins ‘Räumungsflage gegen einén Kriegöteilnehmer unter gewöhnlicheit Umſtänden nicht durchgeführt 111810011 101111, werden fann, und 113011 weil überdies 11? (5980101111811 dic Möglickyk-eif 17.111811, dic MieMnterſtüßungcn 091 10011711 Hauswiricn,d10 KKegerfamilikn unangxyxsſſ-cn in der MME 1101158111, «1110171778110 tie Gemeinden die Moglichkeit haben, die Mietsunterſtüßungen bei ſolchen Hauswirten, die Kriegerfamilien unangemeſſcn in der Miete ſteigern, entſprehend zu küxz-kn fürzen oder 011? die Zahlung 018181 1111th- ſtühungen Vollſtändig 7111510121101. DMMK dieſer Unte t- ſtüßungen vollſtändig einzuſtellen, Damit haben die Gemeindever- wal-wngen eincn Gemeindéver- waltungen einen Hebel in dcr der Hand, um gegen gegén unangemeſſene Miets- ſtcigkrungen 9298110027 Kriegsteilnebmertx 001111970211. _ Miets« ſteigerungen gégéenüber Kriegsteilnehmern vorzugeben, Den Mietkrn 111 "111780 (9581011118911 Mietern in ihrèr Geſamtheit kommen kann weiéer 018 BL- kanntmacbungsn dcs 2311118290318 dann weiter die Be- kanntmachungen des Bundesrats zugute, nach denen eine 3017111119157 nah dênen einé Zahlungs- friſt 1707111171111 Mrdrn beſtimmt werten kann. 5110752er010731 81; MÄeMin'rgunss- 0111121, 1011011 durch Außerdem haben die Bundeöraksöckannnnxybnmg Mietveinigungs- ämter, tenen dur die Bundésratsbekanntma<ung vom 15. Dezémber 15, Dezember 1914 heſmékßsrk 2387111111100 2118111: 1139er1 find, V1L110< zugunſken 821- Mée'ker'“ 971011771. _ „ beſendere Befugniſſe erteilt worden ſind, vielfa zugunſten dev Mieter gewirkt. ; Nun ſind “ra 812 InMeffenßék. 937101128111 111111101>Én PWkFex-o ja die Jntereſſen der Mieter_ in zahlrei>én Punktemw mit denen der Vermiekrr Vermieter inſofern ſolidariſch, al;); auch ſolidáriſh, als aud der 511117191: S ' ' ' - . „. _ „ . ' dZÉeML-MWTW ÖW?" “Mk 141191! fruſyer, 1111 WWW? berexks. Mieter L igte è è d 0 x d vg ierigfeiten batten wir ſon früßer, im Winter bereits. Aber »*>1v1krtgkertoxx 1.190]! nicht Sckwierigkeiten lagen nit in erſtcr erſter Linie 911 an der Fördernng, Förderung, So 113111111111 11111! rei<li< wie in Friekdenszciwn Friedenszeiten wird ſic nicht ſie ni<t ſein können, aber 111717111 \&ledt fährt, 11111111 ker V97111191kr 51117111111c11b1'1ck71. wenn der Vermieter züſammeénbri>t.