OCR diff 162-9570/160

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/162-9570/0160.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/162-9570/0160.hocr

ſchaft gsznwffeuſ-kaſt gsgcuoſſeaſchaſi für das Sebuxideraewerbo Schneidergewerbe im Fürma- tuu Fürßlen- tum Lippe e. v. u:...v. eingetraaxn: Gegenſtand ©. n. b. Þ. eingctragen : Gegenfland des Unlerncbmens Unternchtaens iſt ferner der gemxintchaftléche gemein\<aftlihe Einkauf von Rob- mateticlxen Roh- matericlien und Halbfabrikaten für den SchneixerZiHetrieb uud Sneidereibetrieb und Ablaß derſelben an die Mtxglxeder. Abacaudert Mitglieder. Abgcändert bezw. ergänzt find dke §§ ſind die S8 1, 12, 19 und 33 der Saßung vom 24. Januar 1916, hinzugefügt binzucefügt ift dcr § 29a. Detmxlß.„den der $ 29 a. Detmolu, den 10. N11 Juli 1917. Furjtltches Amtsgericht. ]. hüben. Fürſtlißes Amtegeri<ht. L. Düben. [23310] In Jn unſerm Genoffenſezaftsregiſter Genoſſeuſchaftzregitter iſt beute bei bet der unter Nr. 1 eingetraaenkn Genoffenſtbaft Vorſamß- msd eingetragenen Senoſſenſhaf: „Vorſhuſ;- und Spar- mrein verein zu DSF“, Düäbez, eingetragene Ge- uoffeufekaft De- unofſeufchaft mit unbeſchränkter undeſzräukrer Haſt- vfiickt“ pſli<t“ vermerkt wmden: Di: Wahl das Véaatſtratsaffcffors worden: Die Wab] des Pèaaiſtrat8aſſefſors Hermann Simon Wu: Stellvertreter zurn Siellvertreter des Direktors ker Direkto13 der Genoſſen- ſchan iſt ſatt it bis zum 1. Juli 1918 v-xrlängen. Düben. den verlängert. Düben, deu 4. Juli Jult 1917. Königliches Amtögericbt. [:ſ-bottom. Amtsgericht. FEiberfeld. [23154] In das Genoſſenſchaftécegkſter Genoffenſchaftsregiſter iſt heute beute eingetragen worden die Einkaufs- geuoaeuftbaſt Eiukaufs- genofſenfchaſt Deutſcher SMW- Spezial-Geſchäſte, eingetragene Schirm- Spezial-Geſchäfte, eiugetrageue Ge- noſſenſchaft uoſſenſhaft mit beſchränkter Haft- beſchräukter $aft- pflicht in Elberfeld. Geacnſtand Gegenſtand des Untetnebmens iſt Unteinehmens ift der emeinſame Einkauf gemeinſame Etnkauf der zum Betriebe des S irmhpezialgewerbes erfotderlilbcn Schirm|pezialgewerbes erforderliden Rohſtoffe, Halb: Halb- und Ganz- fabrikate und-Wetkjeu e und .Weikzeuge und die Abgabe an" di: Mitalierer. ie Ahgabe an die: Mitalieder. Vie Haftſumme be- tragt trägt 300 916. . Die höchſte bödhſte Zahl der Ge- [cbäftßanteile betrM \häftsanteile U 10. Der Ver Vorſtand beſteht auſ beſtebt aus den 1tgliedern Mitgliedern Woldemar Jautb kn Jauch în Lokſtedt bei Hamburg, Ludwig Potell in Elbeer în Clberjeïd und Waldemar d: Fallols de Hallois in Elbetfcxo. Elberfeld. Das Statut datiert vom 22. Juni Junt 1917. Die Bekannt- ma<ungen machungen der (Genoffenſ<aft Genoſſenſaft erfolgen um:: unter der Firma, gexxi<net gezeilnet von mindeſtens zvei VorſtandSmitgltedern, z vet Varſtandsmitgliedern, in dem Deut- 1<en Genoffeaſchafxsblatt iben Geaoſſeaſhafisblatt und der Ver- bandszxitung Deu'ttcbxr Sebirm-Spezlal- Geſchafte. bandtzeitung Deutſcher Scirm-Speztal- Geſchäfte. Zwei Vorſtandkmitalieoer Vorſtandkmitglieder können recbtwexbindljZ [51 ree le für - die Genoſſenſchaft zeichnen "17115 rklä'rüägen abgeben. “Und Étklärühgén abzeben. Die Ltixe Ltſte der Genoffen liegt während der Ge- ſchaftsſtunken u_ edermanns \<äftsſtuntden u Jedermanns Einſicht auf dxfr Gerichtoſ ret erei E, Gerichtsſchreiberei des Amtsgerithks s en Elberfeld. Amtogerit3 effen Elberfeld, den 7. Juli 1917. ' König!. AmwaeriÖt. “ Königl. Amtsgeri@ßt. 13. Bypſonn. E pplngen. [23313] Oewffeuſebxftsreaißeveintrag. Genofſenſ{<3ft8regiſlexeintrag. Zu Band 1 O.-Z. O.-3. 23. Milchavſaß- geuoſſevſtbaſt Stettbach e. Milchadſatz- genoſſez\ſ<haft Steöba<h c. G. m. b. o. S. in Siebkorb: Stebbah: Johann Georg Ziegler und Friedrich Zisgler find Friedri Ziegler ſind aus dem Vorſiaud ausgekchteden. Vorítaud ausgeſ<ieden. Landwirt Wilhelm Lkebenſteku Wilbelm Liebenſtein in Stebbach Stebba<h wurde als Stedbertreter Stelverireter des Direktors und Land- wirt Heinrich Huemer Heiarih Quenzer in Stebba< als weiteres VorſtandSmitglfed Vorſtandsmitglied in den Vor- [tand ſtand neu gewählt. Eppingen. gewähit. Eppingen, den 10. Juli 1917. Fuli 1917, Gr. Amügerkcht. Dullosoo. Amtzgericßt. Eecslingen. [23312] In das EenoffenſÖaſtIregiſter Cenofſen\{haftzregiſter wurd Heute heute bei dem Daelebenskaffenverein SulzarieO-Nädtrn, :. Darlehenskaſſeuvzreiu Sul1zgries-Nüdera, e. G. u:. m. u. H. in S_ulzgries exngetraaen: § Sulzgries eingetragen: S 3 des Vetemsſialuts Vereinóſtatuts iſt dabln dahin abge- ändert, daß auch au< Einwohner der Teil- ,aemelude „Helmsxätte' aemí inde „Heimi:ätte“ Mitglieder werden können Tönnen und daß au< eingetragene (Ge- noffenſcbaften, welche auth eingeteagene Se- nofſenſchaften, wclhe in einer der in § 8 3 aungblt-m auſacaMlen Gemeinden ibren Sts ihren Siy haben, die italiedſebaft wwerben MitagliedſGaft erwerben können. Den 12. Juli Jult 1917. K. Amtsgericht Amtegeriht Eßlingen. nv. Amtsrichter itv. Amtsriäjter Mayer. kruuktutt, 11111112. Frankfurt, Matfnr. [23314] VeröffentliÜuna Veröffentlichung aus dcm Genoſſenſchaftsregiſler. Genoſſenſchaftsregiſter. Spar- und Leihkafſe zu Niederrad, eingetragene Eeuoffeuſthaft Genoffenſchaft mit be- ſchränkter haftpflicht. be, f<hräukter Daftpflicht. Der Wäſcherei- bcfißer Wäſcheret- beſißer Johann Friedri< aenannt Friedrih genannt Karl Umeliu Ungelin iſt auo aus dem Vox'tand auSge- [Reden. Der Bguunternebmer Vorſtand aus3ge- \bieden. “Der Bauunternehmer Jean (Söatnauer Eöóitnauer zu Frankfurt a. M.-Niederrad M. - Ntederrad iſt zum ordentlitbeu Vorſtandkmktglfed ordentliGen Vorſtandemitglied und der Lehrer Philipp Fiſcher zu Frankfurt a. M.-*)11cderrad o. Me. „Niederrad zum ſtellvertretenden Vorſtandémiiglied Vorſtandsmitglied für das zum Heere:- dixnſt Heeret- dienft einberufene VorfiandSmikglied Vorftandsmi!glied Walter Marcell! Marcéllt während deſſen Abweſenheit er- nannt worden. Frankfurt nant wgordtey. Fraukfurt a. M.. M., den 10.Juli 1917. König!. 10. Juli 1917, Königl. Amtsgericht. Abt. 16. Ukefoawübloo, 910131111]. Grevesmühlen, Mecklb. [23315] In das biefiae Genoffenſchaſtsregtſter hieſige Genoſſenſchaſtsregiſter iſt bei dem Roggeußorfer Spar. und Darlehuökaſeuvereiu. :. Roggeuſtorfer Spar- uud Darlehnsklafeuverein, e. G. m. u. H. in N Yuku! Reut oel heute eingetra en: Dur eſchluß der Gennalver ammlung vum 14.S_eptember eingetragen : Durch Beſchluß der Generalverſammlung bom 14. September 1916 iſt der Paſtor Paftor Romberg m in Roggenſtorf zum Vorſteher und der Oekonomierat Oekonomterat Eduard Bad: Bade in Groß Votgtsbagen Votgtöhagen zum Vertreter des Vorſtebxrs Vorſtehers gewählt, während der Do- mänenpacbter mänenpächter Heinrich Kienappel in (Greven- Greven- ſlein als Verneter ausgeſchkeken Vertreter ausceſhteten iſt. Grevesmühlen, den 11. Juli 1917. Großherzoglich“ AmtheriÖt. network., . ».[23318] 1917, Großherzoglihes Amtsgericht, Herborn. - Reale In unſer Genoff'enſcbafwngiter Génofenſchaftsregiſter iſt beute bei der unter Hir. Nr. 18 eingetragenen Meitner Cpu“- qſc Darlehuitaffex- ; [torbem . B:efeuer Spar- @ Dazlehas?kafſe2 ¡ ſtorben. mann Frkedrz .Der Friedri „Der Landmann Ferd. Braun iſt ver- Anxiner ift ter- t agi Stelle iſt dsr dor Land- Auguſi Braun 111 in den Vorſtand gewählt.“ Herborn, Derbsora, den 11. Jul? %1:[t 1917. Könkaliches Amwgericbx. Uobousalu. Köntglihes Arntsgericht. HMohensalza. [23319] In unſcr Oenoffenſckafksregkſter iſt SGeaofſenſ>aftsregiſter ift heute bei der Genoſſenſchaft: Gurten- ſiadt Tenoffeuſtbaft Hoheuſatza, Garten- ſtadt Seuofſéeuſ<haft Dolecuſalza, eiu- getrageue Genoſſenſchaft tui! Scuofſcrſ<haft mit be- ſ<ränkter vaſtpmaße ſchränkter Daftpfli<zt in Hoheuſalza *- 211.50 des — Nr. 50 de3 Regiſters - folgendcs eiu- — folgendes eín- getragen worden: der GeneraWerſankmkung derx Generalverſammlung vom ,L]. MäTJ [21 März 1917 [1.71 kia Saynnq hat die Sazung der Ge- noſknfcöaf! Zkffcr nofſenſ<aft Ziffer 14 leßiec letztec Saß fol ende F.“.[F'xepg "halten: folgende Fafioia erbalten: Das Geſcßäfisgutxaben 111 13318 Monate nach dem An.?[cheiden aussuzahlen. Hoheuwlza. Veſbäfegutbaben it ſeX3 Monaie naŸ dem Ausſcheiden aus8zuzablen. Doheaſalza, den 13. Jul; Jali 1917. Könioliches Amthertcbt. ""In 41 . Ksntiollhes AmtsgeriŸt. Ensnm. [23317] in dcßs E?xoffenſckjattsregiſter. Meierei [ür Simousbcrg ia des G-roffenſchaitsregiſter. Meiezrci ſür Simousberg und Um- gegend. Un:- gegead, eingetragene Geuoffeuſthaſt mét beſtbrüukter Hafepflkäxt. Venofeuſ><aſt mit bef<hränkter Haftpflicht. An Stekle Stelle des au-lgsſxhlcdenen Landmanns auïIgeſhicdenen Landmanrs Jacob Gxerr, iſt Der Landmgnu Heinrich Seert ift der Landmann Heinri Feife in Simonsberg Simensberg in den Vorſtand gewahit. vuſmn, decn Borſtand gewählt. Huſurz, den 12. Juli Zult 1917. Königliézes Könlgli@es Amtsgericht. Abt. At. 2. Uoudukon“, Floükjb. _ Neubukow, Mecklb. __ [22983] Zu In unſer Genoffenſ <aftsregi71er Genoſſenſhhaftoregiſter iſt Heute heute die Spar- und Darlcbuokaffe Darlchusltaïſe Neu- bukow, eingetragene Gnoffeuſehaft Geuoſſenſchaft mit u-beſtbränktes Ha!:pflieht uabeſ<räuttez: Haftpflicht mit dem Sitze Nrubufow eingetraaen. Sitte Neubufow eingeiragen. Die Saßung Sazßung iſt am 19. Juni Junt d. I. eniebtet. Ge enſtand J. errictet. Gegenſiand des Unternehmens iſt îſt der Be- trie einer tried etner Spar- und Datlebnskaſſe ſo- Darlehnskaſſe ſe- wie _der gemeluſchaftlicbe der gemeinſhaftli<e Einkauf land- wirtjcbaftlicber Bedarfsſaeken wirtſaftliher Bedarfsſachen und Verkauf landwixtſcbaftlkcßer landwirtſ<haftliGer Erzeugniſſe. Die Ge- noffenſckaft noſſenſ>aft erläßt ihre öffentlichen sffentliGen Be- kanntmachungen untxr ibur kanntmaqungen unter ihrer Firma, ge- zeichnet von zwei VorſiandSmitgliedern, Vorſtandsmitgliedern, in dem dern Korreſpondenzblatt des Verbandes vou [!chxn Genoffenſcbafken bon liGen Genoſſenſhaften und Geſellſchaften Geſellſhaften zu Roſtock. Roſto>kl. Zwei Vorſtandßmitglteder zeichnen Borſtandsmitglieder ¡cihnen und etkéäten rechißverbindlicb erkiären re<teverbindlih für die (Genoſſenſchaft, Genoſſenſchaft, und zwar indem ſie zu der Firma dsr Genoffenſehaft der Genoſſeuſchafi ihre Namen:- untetſtéxift beifüéen. Vo tankSMitg ieder find: Nameng- Gei Ae A Vorſtandsmitglieder ſind: Der Bau- mann Adolf Richard, Nichard, der Molkereiver- w_alter walter Emil Bergemann Bergemaun und der Viel)- baudler Vieh- bändler Emil Roſenkranz, ſämtlkcb Noſenkranz, \ämtli% in Neubukow, ſowie die Erkpäcbter Erbpä<hter Paul Schröder in Krempin und Iris Frit Steg- mann in Rnffow. „Die în Rufſow. Die Einſicht der Gcnoffenkkſte Genoſſenliſte ſteht wahrend während unſerer Dienſtſxundcn Dienſtſtunden jedem freé. fre?. Neubukow, den 12. Juli 1917. Großbenoalkrhes Amtkaeriäjt. 0111911111112, 610-511. Großherzoglißes Amtsgericht. Oldenburg, Groszs%. [22619] In unſer Genoffenſäpaſtsregiſter Genofſenſhaſtsregiſter iſt unter Nr. 67 heute zur Firma Land- wirtſtbaftliaxer Laud- wirtſ<haftlicher Konſumverein e. B. G. m. u. 6. H. in Wiefelfiede EWiefelſtede eingetragen: Der Landwirt Job. Onkcn iſt Ioh. Onken ift auf ſeinen Wunſch aus dem Vorſtand:: auSaeſcbieden Vorſtande ausgeſchieden und an ſeiner Stelle der Landmann Diedrich Diedri® Wemken in ;Bäke bci Bäke bei Wiefelſtede in den Vorſtand gewahlt. Oldenburg. gewäkßlt. Oldenburg, 1917, Juli 4. Großb. Amtherkcht. Großh. Amtsgeri{t. Abt. 7. neeenxbork. V. Regensburg. [23336] In das Genoffenſcbafierquſtcr Genoſſenſ(afteregiſter wurde Heute beute beim „Darlehenskaffeuverein Woertb „Darleheuskaſſeuvereiu Woerth a. D., eingetragene Gr- *auſ-1111531]: ciugetragene Ge- uoſſeuſchaft mit uubeſtbräukier Haft- pfliäxt“ m Wöſih unbeſchränkter Hafr- pflicht“ in Wörth a. D. eingetragen: eingetragen : An Steüe Stelle des aus_dem Vorſtands aus- aus dem Vorſtande au€- geſchiedenen Franz &avxr Akt Xav-x Alt wurde Jo- hann Daxl in W611!) Werth a. D. als Vo!- ftandsmitglked gewählt. Rt eußburs. Vor- ſtandêmitgiled gewählt, Regeusburg, den 14. Juli 1917. 14, Qult 1917, gl. Amtöqcrkcbt Amtögert&t Regensburg. Soblosſſx. SeHhlesWwig. [23025] In das GxnoffcnſcbaUSregkſter Genofſenſhaftsregiſter iſt de: bet der Genoffenſcyaft Waſſerleitungs-Ge- uoffenſaxaft, Genofſenſchaft Waſſerieitungs. Ge- aoſſeuſhaft, e. G. m. n. H. u. S. in Süderfahrenßadt Süderfahrenft-dt heute folgendes ein- getragen worden: worden : Aus dem Vorſtand: find aus;;eſcb1eden: Vorſtande ſind auszeſ<!eden : 1) Hafner Heimich MaLtſen, Hufner Heinuih Maitſen, 2) Land- mann Nikolaus Peterſen, beide in Süder- fabrxnſtedt, în Süter- fahrenſtedt, und an ihrer threr Stelle neu- nev- gewählt: 1) Kätuer und Landmann Johannes Friedrich Peterjen Friedrih Peterſen 2) S<nechrmxiſ1er * ikoXaus Schneidermeiſter Nikolaus Peterſen, beide tn Sudérfnbrenſxedt. Schleswig. in Süderfahren ſtedt. Schleswig, den 9. Juli 1917. Königliihes Angerlcbt. Königliches Amtsgericht. Abteilung 2. stru-dors, l:]c. Strassburg, Els. [23337] ,_ In das Geno cnſcbaftsregiſter Genoſſcnſchaft2regiſter des Kaiſer- lt<en Amüger <ts lichen Amtsgerichts Straßburg, Band 111, wurde heute eingefragen: eingetragen: Nr. 1 bei der Landwirtſchaftskaſe. Spam md Darlehuskaffe. Landwirtfchaftskafe, Spar- und Darlehnskafſe, ein- qetraqxue ßeuoffeuſtbaſt getragene Geuofſeuſhaft mit un- beſcbrauttor 7a beſ<räukter Ha pflicht iu Ueberatb. in Ueberac<. Nach dem Be cb uf: Beſchluß der Generalverſamm- lung Vom vom 5. November 1916 ſetzt ſieh ſeyt ſi der Vorſtand der Genoſſenſchaft beute heute wie folgt zuſammen: foïat zuſammen : 1) svp, Hepp, Georg, Galo[<:ufabrikant, Galoſchenfabrikant, 2 «MMZ d S-“b bfab ik t .eorg o ar, u : an, 31 Deore G dar, SYuhfabrikant eorg Godar, uhfabrikant, 3 Auguſt Denn, A rer, Deau, Ad>erer, alle in Ueberncb. Straßburg. ben Uebera®. Straßburg, den 6. Juli 1917. Kailerlickek 1917, Kaiſerliches Amtsgericht. Eintragung Eiutraguag Molkerei- und anderen landwirtfcbaft- lautwtrt{<aft- ei [23338] Bet Bei der Drcſtbereigeuoffeuſchaſt Quantum", :. S. u. Dreſchexeigenefſeuſchaſt Bucüeuhagen, e. G. m. u. H. in Buchenbagen iſ! Bucheuhagen ift in unſerem Genoffen- [Öaßsreqrſter ekpgetrq en vuſere Genoſſen- ſhafrêreziſter eingetragen worden: Beſkyer Beſizer Philipp '. auſer in Bigben- bagen iſt Buchen- hagen iſi aus dem Vorſtand achekcbtcden. Beſitzer auegeſchicden. Befißer Robert Zöllner in tn Buchen- baaen hagen iſt [Zs Vorſttzender s Vorſitzender in den Vor- ſtand gewä . Swaöburg Wprq gewählt. Strasburg Wpr., den 11. Juli1917. König!. AmtsgerWt. Produits, Fokus. [23339] In Juli 1917. Königl. Amtsgeri@t. Trebuitz, Schles. [23339) Ln unſer GenoſſenſckpaftNegiſfer iſt Gencfſenſchaftsregiſter ift am 1.6.17 bei 1. 6. 17 bet Nr. 2 Vorſamß-Vereiu Trebnitz Vorſ<ufß-Verein Trebuit E. G. nr. 5. o. m. b. H. eingetragen: Das Vorſiandcmitglwd Vorſtanderatitglicd Theodor Kuſche Y, xerßyrbm. Amtsgéart Trebaih, !!"-1111701101“. L HENNEDen, Aut3geri}t Teebaig, Waxweiler. [23344] Bei Bet Nr. 8 dss GenoffenſÖaſtsregiſters, des GenofienſKaftsreglſters, betreffend den Großkampen Srofßkampen - Lüs- ramveuer Spar- und Darlehuskaffen- Lühz- tampener Sp2r- uud Darlehuskafſen- Verein ca c G. m. u. Hs in Groß- kamven iſt beuie eingotragen Uu. H. tin Grof- Lamven ift heuie eingetraçen worden: An Stelle Sielle des aus dem Vorſtand aus- geſchiedenen Lambext Bußmann Lambert Ballmann aus Groß- kampcn iſi kampen iſt der Ackerer AXerer Peter Lempges Lempgzes aus Großkampen Grogkampen zum [1:Üvectretenden ſtellvertretenden Vor- ſteher gewählt gewäblt worden. WFaxweiler, Seile, Kreis Pcüm. Prüm, 2. Juli Königliches Amtsgericht. 1701137017111. Wongrowiéiz. [23342 In unſer Gerroffeuſcbaftßregiſier Ut Genoffenſchaftsregiſter ift heute bei der Spar- und Darleimskaffe. Darlehnskaſe, e. I. m. G. u. u. H., in S<okkeu SHhokken (Nr. 14 de; Regiſters) desz Regziſtert) eingetragen worden: Der Be- ſißer Robert Suſi, Guſt, der Landwkrt Landw'rt Emil tanke und der Bürger Emil Branden- uraer find urger ſind aus dem Vorſtand ausae- ſ<ixden ausge- {ieden und an ibre tibre Stelle der Landwirt Wilhelm Wittléef Wittltef in Peda, der A11edle1 Otto Anſiedler Oito Siewert in Alken Alden und der Diſkrikts- amtsſekrekär PaulHarnack Diſtrikts- amtsfekretär Paul Harnak in Schokken in den Vorſtand gewählt, Wougrowio. gewählt. Wongrowis, den 9. Juli 1917. Königliches Amtögericht. Cowo- Königlihßes Amtsgericht. Zeven. [23343] In das Genoffenſchxfwrcgiſfer Genoſſenſhzftsregiïter iſt bei bet der Genoſſenſchaft Genoſſenſhaft Molkerei Sittenſen, uaetrageue ugetrageune Genoſſenſchaft mit un- beſchränkter Haftpflicht in Sitten- ESitten- ſen (Nr. 6 des Regiſters), am 12. Juli 1917 folgendes eingetragen worden: folgeudes eirgetragen worden : Der VoUböfner Job. Klindwoxtb Vollhöfner Joh. Klindworth in GnIppenſen iſt Gr. Ippenſen it aus dem Vorſtand aus e- Öieken. ausze- Sieben. An [eine feine Stelle iſt der Bo - böfner Voll- höfner Johann Burſeind in Gr. Ippen- Jppen- ſen gewahlt. „Zeven, gewählt. Zeven, den 12. Juli 1917. Königliäoes AmtsgeriÖt. !!olooxlr. Königliches Amtsgericht. Zielenzig. [ In unſer CenoffenſcbaftSregiſter ir Genoſſenſchaft3regiſter ij unter Nr. 36 emgetraacn: eirgetcagen: Kolonne 1. Spar- und Spax- uud Darlehus- kaffe. eiv'getrageae Genoffeuſämſt laſſe, eingeirageæze GeuoſſeuſŸaft mit unbeſäränkter haftpflicht unbeſcóränkter Daſtpflicht mit dem Sitz Siy in Groß KirſtUauu. Kolqnue Sroß Kirſchbaum. Kolonve 3. Zweck Zwe> des Unternehmens iſt: Gu. F1: ?xwäZrungÉoFbYJrleben 21121?“ eno en ur ren e s. die od G Ta eien L e eno}jen für thren Ge fs und t- ]c'haftsbetkleb, ts {chaftsbetzteb, b. dte Erleichteruna die ErleiHterung der Geldanlage und Fördexung Geldankage uad Görderung des iS arſimx, k f 1 d l o. 21 geme n ame in an an wrt- ſcbaftliéer BedarfSarſikel. e A ÉaUf Tanbuil c. der gemeirſame Etnkauf landwirt- ſhaftliSer Bedarfsariikel. Kolonne 5. Den Vorſtand bilden: 1) Landwirt 2 Lantwirt Wilhelm Krüger, 2 Gaſtwßrt 2) Gaſtwirt Reinhold Röſtel, Rzftel, 3) Landwnt ul Krätſcbmaun, fämtliÖ Landwirt Paul Kcätſ<hmaun, ſämtli in roſe Kirſchbaum. Groß Kirſbbaum. Kolonne 6. Statut vom 22. Juni Iuni 1917. Die yon von der Genoffenſcksaft Genoſſenſ(aft ausgehenden öffentlrcben Vekanntmarbunaeu erfoIJen öffcntlihen Bekanntmahunaen erfo!gen unter der Finne: Firma der Genoffenſckaft, Genoſſenſ>aft, ge- zeichnet ¿zeichnet von zwe: Vorſtandömitgliedern, zwei Vorſtaudsmitgliedern, die von bon dem Aufſichtsrat aufgehenden auegebenden, unter Benennung des elben desſelben von dem Pxäßventen unterzeichnet. ie Peâäjidenten unterzeihnct. Ste ſind in der tex „Landwirt- ſ<aftli<en Genoßenſchaftszeituna \{aftli@en Genoſſenſchaftszeitung für die Provinz Branden urg" Brandenburg“ zu Berlin aufzu- nehmen. Bci Eingeben dieſ:: Bei Eirgehen dieſes Blattes haben die Bekannxmnchungen Bekanntmachungen bis zur ander. ander- weiten Beſchlußfaſſung dxr Generalver- [ammlung dur< der Generalyer- fammlung dur den .Reichöanzciaex' „Reich8anzcigec® zu erfolgen; erfolgen. Die WernSerklärung Wilienserklärung und Zela.“- Zei>- nung fur für die Geno enſ<aft Genoſſenſchaft muß durch zwe! Vorſtandsmxtgleder erfolgen, dur ¿wei Borſtandsmitgl eder erfclgen, wenn ſie Dritten aenenüder Reckptsverbindlicbkeit haben gegenüber Rechtsverdindli$hkeii baben ſoll. D_.c Kei<nung Dée Zeichnurg geſchieht in der Weiſe, daß dn: Zexcbnenden die Zeichnenden zu der Firma dex „Genoffenfayatt tyre Namxnsuntmſchrift betfuaen. der Genoſſenſchait ihre Namensunte: riſt beifügen. Das Statut befindet ſich fi Blatt 5 der 91ka Akten. Das Geſ<ädtsjahr fäUt Geſhätsjahr fält mit dern dem Kalenderjahr zuſammen. Das erſ1e GeßcbäftE-iabr [Öiiéßt erſie Geſchäfteiahr ſhiüießt mit dem 31. De. zember De, ¡ember 1917. Zielexxztg. Zieleuztg, den 3. JUN Juki 1917. Königlcckes Amngeri<t, Königliches Amisgeric)t, 3. Abteilung. Mußerreg" , (Dla tudlä bi wirken" Mufterregiſt (Dle ausländi wörden unter L oni ei p aſi? eKer'fTunYiecbt.) 1121111011]. 1 G Detmold. 23281] In unſer Muſtertegkſier Muſterregiſter iſt unter Fir. e 575 ein etxagetä" . e r. ngeuöera s. pi / ebr. tdilingenbera G. m. b. . H. in Detmold, offener Umſchlaa Umſhlaa mit 3 M?ſtem litbograpbtſiber Erzeugni : Fabrlk-Nr. ufen litbograpbiſher Erzeugniſſe Fabrik-Nr. 22 708, 22 709, 22 710, F1 eneueugniffe, G<usfriſt drei Jahr_e, Fl enerzeugniſſe, Schuyfriſt dret Jahre, angemeldet am 11. Juli 1917, Vortmttags Vormittags 11,30 Uhr. Detmold. Detmold, den 11. Init Juli 1917. Fürjtſiches Fürjtliches Amtsgericht. ]. W votmola. [ gz ] 22878] 1 1. UDiinribiledamtwttnatia tate Detmold. (23382) 22878) t heute 23 28 Die Firma "tbr. Klik Ulk“ ". “. .d '„- m DKV.!“ &: Ne er- 2 Sebr. Klin euberg G. üt: b, ‘S, in Demo ut diè Vers 2] | einer [!Jänéeruna iges der €<<hfriſi Schihfrift um weitere fünf a te für re fáâr das am 11. Juli Fuli 1907 cm- an- gemeldete Muße: Muſter Nr. 15798 15 798 heute an- gemeXdet. _ gemeldet. L Detmold, ken 11-Iu11 1917, Fürnliekes Am::merkazt. ]. kavnbolm. [23253] tea 11. Jult 1917. Fürhlies Amtögerihht, 1. Wannheim. [23283] Zum Muſtexrcgikier Muſterrcgiſter Band 11 O..“ 465 IT O.-3. 46d uno 467, FirmaxGſcb > Firma. Eſch & Co. in anu- beim, Marm- Leim, wurde di? Vörlängerang die Verlängerung der Schup- Schutz- friſt um [Leben Jahr: einaekragen. Mann eim. dxu ſieben Jahre eincetragen. Maunßÿeim, deu 14. JUN 1917. :. Amtsgerichx. Iult 1917, r. Amtsgericht. Z. 1. * T. : Konkurſe. krsiburx, nwſsgan. Freiburg, RBreisgaa. [23289] Ueber Veber den Nachlaß dcs vkrftcrbenen Kaufmanns Nadlaß des veriterbenen Kaufmavyus Eduard Buiffo- Bu'iſſou und deſſen slei<faus (verſtorbener Ehe- deſſeu gleibfalis ‘verſtorbener Ege. frau Johanna Vuiffou. Joßaura Buifſon, geborene Birmele. Birmele, in Freiburg wurde heute, am 11. Juli 1917, Nachmittags 4 Uhr, das KonkurSVerfahren Konkur3verfahren eröffnet. Konkurs- verwalter iſt Rechtsagent iſ Rechtsazgent Karl Kuhn in Fretbmg. Anmeldcfriſi, offener tin Fretburg. Anrneldefriſt, cffener Arreſt und Anzeigefrilt bls Anzeigefriſt bis 7. Auguſt 1917. Erſte Gläubigexverfammlung Gläubige: verſammlung und Prüfungs- termin am Diewsmg. Dieusêtag, den 14.Auguft 14, Auguſt 1917, Vormittags 10 Uhr, vor dem Gr. Amthericht hierjelbſt, Kaixerſtraße Amt3gericht hier|elbſt, Kaiſerſtraße 143, 1. Stock, I. Stod, Zimmer 3. Freibur , Freiburg, den 11." 11; Juli 1917. ] Gerichtsſcbre berei ]| Gerichtsſ<reiberei Gr. Amtögerichts. 7. naa 011198108. Amtsgerichts. V. Bad Oldesloe. [23284] Das Konkursverfahren über'- über! den Na<laß Nachlaß des am 19. Auguſt Augaſt 1915 verſtorbenen Kaufmanns Heinrich Buffs Kauſmanus Sciurih Buſſe in Bad OTdesloe wird“ nach erfolgts: Abhaltung Ot dersloe wird’ nah erfolgter Abhalturg des Schlußterméns hierdurch Schlußtermins hierdur@ aufaeboben. Bad Oidesloe, Oldesloe, den 9. Juli 1917. Köa1g11>cs Amtsgericht. Doklſu. KönkgliYes Arntsgericht. Berlin. [23286] Das Konkursverfahren über den Nachlaß des am 29. Au uſt Auguſt 1914 geftcrbenen, geſtcrbenen, in Berlin. Keffeltr. Berlin, Keſſelſtr. 28, wohnhaft wohabaft ge- weſenenOl-erſtleutnauwjorſt Pförtner weſenenOberſtleutnautsSorſt Pförtuer von der Höüe Hölle iſt infolge Schluß- vertellung nacb Söiuß, verteilung nah Abhaltung des S<lu . termine aufßeboben Sthluß- termins O worden. Berlin. en Berlin, dea 5. JUN Juït 1917. Der Gerichtaſtbreiber dss Königſkäben Amis- unizh“ Serichtsſhreiber des Königli&en Amts- ge:iŸis Verlin-Mitte. Abteilung 154. Kokiln. #Weriin. [23285] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen dcr Kommavvit eſellſcha t der Kommauditgeſellſ<haft in Firma R. Boelzke Voelzke in erliu, roße Verlin, Große Frankfurterſtr. 10, iſi, nachdem iſt, na<dem der in dem Bergkeicbstémive Vergkeicheter:uire vom 10. Mai 1917 an- genommene Zwangsvetgleltö dunſ) rechts- Zwangsbergleiß dur< re<ts- kräftigen Beſchluß Beſchluß: vom 10. Mai 1917 beſtäti t beſtätigt und der Schlußtetmkn Shlußtermin abgehalten iſt, an aeboben aufgehoben worden. Berlin, den 6. Juli 1917. Der Gexi<tkf$reiöer On des Köniakicben Umts- gertchto erliu-Mitte. Köniallhen Amts- gerihts Berlin-Mitte. Abt. 84. 1101111111111!- K Dortmund. h [23287] In dem Konkuxsverfa ten Konakursverfaßren über das dad Vermögen des Kaufmanns ftdor Naufmauns Jſidor Neu- mann maun in Dortmund. efienbellweg Dortmund, Weftenbellweg Nr. 17, 17,- iſt zur Abnahme der SÖluß- rechnung Schluß- reGnung des Verwalters, zur Erhebung von bon Einwendungen egen gegen das Schlußver- ;>an S<[lußver- zeichnis der bei bet der erteilunq Verteilung zu berück- fichtiaenden Forderungen berü>- ſidtigenden Forder:1ngen, ſowie zur An- hörung der höôrung dec Gläubiger üéer über die Erſtattung der Auslagen Autlagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder Mitglieder. des Gläu- bkaetausfchuffcs biaeraus\<u}ſes Termin auf den 25. 25, Juli 1917. 191%, Vormittags 111 Uhr. vor 112 Uhr, var dem Könkglicben Amtfani<te bierfekbſt, Hoüändifcheſtraße Königlichen Amtsgerichte hterſelbſt, Holländiſcheſtraße 22, Zimmer 78, beſtimmt. Dortmund, den 13.3111! 1917. Königliebes Amtsgerkabt. hüten, [11115111]. 13. Juli 1917, Königlihes Amisger|t. Düren, Rheful. [23288] „ In SUÖLU, __In - Sachen, betreffend den Konkurs uber &onkurs über das Vermögen des Stukkateur- meiſtcrs Jobquu Zimmermann in meiſicers Johaun Zimmermanu tin Düren. Zn In Abänderung des VeſckluFes hiefige: Stech: Vom Beſ&lufeg hieſiger Stelle vom 2. Juli 1917 wird zur Abnahme der Scblußracbnung S&lußrehaung des Verwaltens, Verwalte1s, zur Erhebung von Ein- Etn- wendungen gegen das Schlußverzeicbnis S(lußverzeichnis der bei bet der Verteilung ou bcrü>fi< ForderunJen z1 berü>ſi> aua der Schlußxermin auf S@lußtermin a«f den 39. In! 1917. 30. Jui 1917, Vormittags 11 Uhr. betümwt. Düren. Uhr, beſtim:xt. Düren, den 2. Juli 1917. Königli<es Amtsgericht. Üwanl'ß". Iult 1917, Königliches Amtsgeriht. Wamburg. [23290] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen VWer- möôzen des Inhaber? des Bau- und Geſeüſchafishauſev „Bürgerfäle“ Amon Juahabers dcs VaU- uud Geſellſchafishauſes „Vürgerfüle'“ Unton Franz BeudlmaherOamburo, Wandsbecker-Cbauſſee Bendlmayer, Hauwburg, Wandsbe>er-Chauſſee 68/74, iſt wangen ift mangels einer den Koſten des Verfahrens ent- ſpre<enden ſprehenden Maſſe eingeſtellt worden. Hamler5 VORLAR den 12. Jul! Jult 1917. as Amtögericbt. ' Amtsgericht. ‘ Abteilung für Konkursſacken. 11-1er11111. Konkurs\a@hen. Wultsechin. [23291] In dem Konkursverfahren über das Vermogen Vermögen des Kaufmanns Kaufmanus und Bäcker- meifiers Bä>ker- meiſters Emanuel Dzietsdziol Dzieudziol in Haniſch Haat\< iſt zur Abnahme der Szluß- recbnxtäg S@&luß- a des Verwalters, zur Erhebung Erbebung von inwendungen ge en Cinwendungen gegen das Schluß- vxneicbnls SgMluß- verzeihnis der bei der *Verteüung Verteilung zu be- ruckfitbti enden rü>ſihtigenden Forderungen und zur Be- ſ<lußfa ung \{lußfaſſung der Gläubiger über die nicht F:;Zert are:; 11 tung er [txtiun Vermögensſtücke nit Eri 2 nbôrung der ſtattua Vermögensſtü>e ſowie mr zur Gläubiger über bis die Er- ZHFÜY'WM Yk“U§-§7§'i?'1“'1"“ [; ergûtung Gr ul die Getvährung g an e Gläublaerausſcbuffes die Gläubtaeraus\MGu}es der «(;>me alex: den 20. Sälußtermin a deu 20, Auguſt 1011, omitmk 1917, oruittags tigenden ſt, "10 Uhr, ff ¡10 Uher, vor dem gerichxe bierſrlbſé, ? vnltſthI. deÖZÉÖ kk ' Ski “ſchreiber * des Könichbxn Yattsgkgs<xg„ k-"Z'Zſk'b"s* [23291] . mtsgevi ! gerichte hierſ:lbft, 3 Oultſchin, dn 18 er BeriBtsſchreiber des Königlichen Amt8geriehis, LREWAnnDErE, [23232] « Elmtêögeri<t L *“ Das KÖUMWUFUNMWYQFHHFM 5 Daa Monfuzoverfnhren S T8, mögen des Zignrrenfabrikmn; rw; S<rank tn Zuffexhaufeu [ Zigarreufabriranten ric SHrauf? in Zuffenhauſen t Abnahme der S<lußre<nuug S&lußrednung d waltFHs FUNTÉUMZ wALTs und Nolug der Schxußv Shlußy am . . . au. 2 D. « Auge Den 14.37.11 19197255?" WW“ Amtsgexiäxtsſékretär Eußle. "YküuaKo 14. Juli 1917 en worden, Amisgerigitsſckretär Ezßle, E. [23293] dem nkursverfabren ' Nacl-laß Konkursverfahren 7; Natlaß des am 30.12.1915 „.F.-ML““ oaſt-ound 30. 12, 1915 verf den Gaſt-* und Landwirts Fuß“ (“5sz Guſtav G. aus Scbtzmrzba< iſt zur Abnabxer Scßwarzbah ift zux Abnahm der S<lu3re<nung Schlußrehaung des Verwalters zue Erhebung Verwalterg n Echebung von 'Emwendungen gegn; dr S<ſußyerzei<ms Einwendungen gegen das SÓ\lußverzeinis der bei der Neuen„“ Vor, es zu ber_u>[1<ttgenden berú>ſihtiigenden Forderungen ſowic ſowis zur Prufung der Prüfung dec nachträglich angemeldete; angemeldeten Forderungen der Scöxußtermin S9Mhlußtermin auf den I.;."FY'KRKTHVYWÉW" ““> 2 „. n g en ms ' ſexbſt b:[1tmmt. “"ich" hier" Amtßgert<t Markliffa. vor dem Königlichen Ata88 9} Uhr em Königlichen Amts ; felbit b-ſtimt, oerite hiex Amtegeriht Marklifſa, den 12. Jun 12, Juli 1917 M | "3:33“- .5 «9941 a on uréver .: ten D 0 11 Dad onfarſzerfchren dfer dl Lt as Konkuréverfzhren über d " . den Nag: laß des am 15-Ianuar 15. Januar 1912 verForZTxaxén Rentiers verſtorie® Reuticrs Wilhelm Stadthaus aus YeMF-YUMQMZ erdfolYer e G as E Abhaltung . m er ur [ Mehlauken. ¿term erdur f Mehlauken, den 9. Juli LZLYÜW Königxiibes Amthnicht. 916111. Veſtkluß. 1917 R Königlitßes Amtsgericht. Metz. Beſchluß. Das Konkursverfahren über 11223232?! ti g mögen des Bäckermeiſter? Bäckermeiſters Georg Mö- uiug Schö, niag und ſeinek E efrau ſeiner Ehefrau Viktoria geb. Mock. Mo, beide fn"! er früher in Mey. jest Meg, jeßt ohne bekannten Wobn- Wohn- und Aufenthaltéort, Aufenthalttort, werden mangels einer den Koſten derxelben entſpreÖenden Maffe derſelben eniſpre@endea Maſſe eingeſtellt. Mey, den 13. Juli 1917. Kaiſerlécbes Amtsgericht 1161111, Qanoub. Kaiſerliches Amtegericht HTölln, Lauenb. [23297] Das Konkurtverfabren übst Konkureverfahren über das Ver. Ver, mögen des Sattlermeiſter? Anouk Oxdag Sattlermeiſters Vyguſt Oidag in Mälzer Mölln wird nach nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermius hierdurch S{hlußtermins bierdur aufgehoben. „Mömt Mölln i. „L., L., den 1.2. 12. Juli 1917. Kömglkcbes Amuaerickt. 01110. 1917, Königliches Amtsgericht. O0Ipe. [23298] In dem Konkxoverfahren Konkursverfahren über den Nachlaß der Witwe Wieſenbauer Johann Sälößer. JIohaun Schlöſier, Maria eb. vae. geb, Lippe, in Olpe, iſt zur AbtÉme det Siklußrechnung Abrabme der S{lußre<huung des Verwalters, zur Er chung Erhebung von Einwendungen egen daſ S lu verzeichnis das ScPlußverzelhnis der bei der Zuteilung xu ckſtrbtigenden ordnungen Verteilung zu dfidtigenden Forderungen und zur Beſcblußfaſſung Beſchlußfaſſung der läubiaer Gläubiger über die nicht nit verwertbaren Vermögensſxücke Vermögensſü>e der Schlußtermln S@hlußtermtin auf den 10.!!uguß1917, 10. Auguit 1917, Vormittags 10 US:. Uhx, vor dem Köneg- König- lichen Amtsgerickée bierſelbſt, thumer Amisgerij¿e hierſelbſt, Zimmer Nr. 1, beſiimmt. beſtimmt. Olpe, den 12. Juli 1917. Königliches Amtsgetitht. ['i-„nov, 70:11. Zuli 1917, Köntgli$es Amtsgericht. Plauen, Vogtl. [23299] Das Konkursverfahren über den Nalblaß Nawlaß des Bäckermeißexk Väckernuzeiſters Franz Emil cher Heyer in Plauen_iſt na< Plauen ift na Abhaltung des Schluß* Shluß- termins aufgehoben worden. Planck. Vlauez, den 9. Juli 1917. Königliches Amtherkcht. 1'11011131'. Amtsgericht. Themar. [23300] In dem Konkursverfahren Konk:rsverfahren über das da! Vermögen der Firma Ono Otto Sachs kn Thema: n Themar iſt zur zuc Abnahme der Schluß- re<nUnn Shluß- rednung des Verwalters, zur Erhebung von (Elmvendungen bon Elnwenudungen gegen daſ SÖLUß“ verzeiämls das S&luß- verzeidnis und zur Bef<1ußfaffuna Beſ@lußfaſſung der Gläubiger Släubiger über die nicht verwertbaren Vermögensſtücke ſowie dle niht verweribaren Vermögensſtü>e ſowte zur Feſjſeguna 3“ Feſtſeßung der Vergütung und der zu erſtaltenden AUS- erſtattenden Aus- lagen des Gläubigerausſcbuffes Gläublgeraus\{ufſes der Schluß“ Shluf- termin auf Donnerstag. den Dounerôtag, deu 9. Auaduß Aue 1917, Vormittags 9 Uhr. Uhr, vor “" Hmoéichen Amtsgeritbte bkeeſelbſk kk“ m dem Herzoglichen Amt3gerichte hierſelbſt be- m . Theme. mnt. Themar, den 12. Jun Juli 1917. Herxcglttbes Herzcglies Amtsgericht. «Frmoloßlrxst-éf 5 WXZZZY mee, j a2 n dem an ur (: ren Konkursverfahren Nachlaß des verſtorbenen verſtorbenea Wirts Emil kocbßeiu Sochſtein in Wermelskirchen iſtVnn-k iſt pur Abnahme der Sektußretbnung Shluÿzre<nung des er. waſſers, Der walters, zur Erhebung von UWH": Ginwen- dungen genen gegen das «&>vaan deen bei SŸlußverteigrit o bet der VerteüunZHu beru tigenvm Ae, ju berü tigen Forderungen der lußtermin aut „ 11. SŸlußtermin au] ¡ 11, Auguſt 1917. Vormißttn.“ 1917, Vormitta 11 Uhr. Uhr, vor dem Königlichen 44111?" «läufe binſelbſt, U irie hierſelbſt, Zimmer Nr. , We'rmelskiuheu. #, Wermelskircheu, den 11. Juſi1917- u G 3315" “ws "*Je'sAYUgmkm Zuli 1917. 1s GeN ih eeiber pes Königlléſen a te er Amtsgeritbtk. “- Veranvvortlicher Sch**ftleüerxéburg- reiber Amtsgerichts. Ed C S ATTTTRRE Verantwortlicher Striftleters e Direktor Dr. Ty rol inClZlarkn-tttts1 teil“ V two tri ürden nzxt * FST" VoHſteker Tyrol A 2 Verantwortlih für den Anzetgen!“ Der Forts f der Geſchäfts “ZW,“. tel tis I. V.: Reebnungörat Reybek V. : Rechnungsrat Rey her in her) fet) Verlag der GeſcYäftsſtelle (I. V. : R sv . u Berlin. . ]] mckerei 13112. ' "> Geſ ee (J. V.: Rey ; n Berlin j ruderei 2 iru> der N ddeut en BUÖb“ MlagSanſtele VÖ:. Wilxwlmſlkaße Norddeutſ<hèn Bu@d bia E V Gle Wilhelmſtraße (Mit Wantenunkenbeim? N'“ 58“) Einzelne Kammern koßeu Waarenzéeichenbeilage Nt. 66) Einzelue Uummeru koſten 25 pſ. " „U Pf. 0 — Berlin “__-„___ „)|(-? E ——— 4 169. Inhalt bes Juhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c. Deutſthes Reick). Bekanntmachung Deutſches Reich. Bkannimachung über den Verkehr mit Wild. Bekanntmachung, Yekanntmachung, betreffend Aenderung der Militärtransyort- ordnun . DruckfehlIrberichti Militärtransport- ordnung. Druefehlörberichti ung zur Verordnung über den Verkehr mit Seife, Seifennu ver Seifenpulver und anderen felthaltigen Waſchmitteln vom 21. Zum 1917, „„ Juni 1917. 4 Bekanntmachungen, betreffend die Zwangsverwaltung fran- zöfiſcher zöfiſher Unternehmungen. Handelsverbote. Anzeige, betreffend die Ansaabe Aus3gabe der Nummern 129 und 130 des ReichS-Geſeßblatts. Reichs-Geſeßzblatts. Königreich Preußen. Ernennungen, Charaktewerleihungen, Standeserböhungen Charakterverleihungen, Standeserhöhungen und ſonſtige Perſonalverändemngen. Perſonalveränderungen. Bekanntmachung, betreffend Aufhebung einer Zwangsverwaltung. Handelsverbote. Seine Majeſtät der König haben Allergnädigſt geruht: dem Bürgermeiſter (1. a. D. Weißker in Hann. Münden den Roten Adlerorden dritter Kxa [e Klaſſe mit der Schleife, dem Pfarrer Gensck e Gen >e in trasburg, Strasburg, Kreis Prenzlau, dem Oberzollreviſor a. D. Helwig in Tilfit Tilſit und dem un- beſoldeten Stadtrat, Kaufmann und Fabrikbefißer Fabrikbeſizer Naue in Erfurt den Roten Adlerorden vierter Klaſſe, dem Amts- und Gemeindevorſteher, Guxsbefi'ßer l eeltte Heyſel in Dopönen, Kreis StaÜupönen, Stallupönen, und dem Polizetober ekretär Polizeioberſekretär a. D. <s in Er1furt Erfurt den Könk lichen Königlichen Kronenorden vierter'ßlaffe, vierter ' Klaſſe, dem Lehrer a. “D. K ein D. Klein in Bildſtock, Landkrets Bildſto>k, Landkreis Saar- brücken, brü>en, den Adler der Inhaber Jnhaber des Königlichen Hausordens von Hohenonern, . Hohenzollern, i dem Gemeindeempfänger Wingender m in Neuß und dem Eiſenbahnbetriebsſekretär a. D. Hachen in Cöln-Lindenthal Cöln - Lindenihal das Verdienſtkreuz in Gold, dem EiſenbahnzupFührer Eiſenbahnzugführer a. D. Holzhauer in Frankxiſxzrt a 8 a. M., dem Hüllenmef'ter Struckmeyer Hüttenmeiſter Stru>meyer in Nienburg a. d. ., W., dem S<1<1meiſter Path Schichimeiſter Poth und dem Maſchinenſtei er Maſchinenſteiger Am Wege, beide in Langendreer, Landkreis Bochum, as das Ver- dienſtkreuz in Silber“, _ _dem Gemeindevorſte er, Silber, ; , dem Gemeindevorſteher, Landwirt Conrad in Ktſxhken, ZWS Kiſchken, N Stallupönen, das euz Kreuz des Allgemeinen Ehrenzetchens owre Ehrenzeichens owie dem Eiſenbahnlademei-ſter Eiſenbahnlademeiſter a. D. Diehl in Biebrich, Land- er15 Lanb- kreis Wiesbaden, dem rüheren früheren Obermeiſter Potthaſt, Potthoft, dem fruheren früheren Walzmeiſter töring, dem früheren Mgſcbinen- metſter Uerpmann. ſämtlich Maſchinen- meiſter Uerpmann, ſämtli<h in Hohenlimburg, Landkreis Iſerlohn, Jſerlohn, dem Pantoffelmachermeiſter „Heyer, Heyer, dem Ofenſsßek DrElſe, Ofenſeger Drelſe, beide in Frankfurt a.D., a. O., und vem_Ga6pfleger„Rein- Fealrhlx dem Gaspfleger Rein- bit in Nienburg a. d. W. das Allgememe Allgemeine Ehrenzeichen zu ret en. rleihen. Deutſches Reich. Reich, Verordnung über den Verkehr mit Wild. Vom 12. Juli 1917. . , Der Bundedrat Bundesrat hat auf Grund des § $ 3 des Geſeke]; Geſegzes über dle die Ermächtigung des Bundesrats zu wirtſchaftltchen wirtſchaftlihen Maß- nahmen uſw. vom 4. Auguſt 1914 (ReichsWeſesbl. (Reichs-Geſegbl. S. 327) ſslgende folgende Verordnung erlaſſen: § 1 8&1 Als Wild im Sinne die er Verordnung galten Rotwild, dieſer Verordaung gelten Nolwild, Dam- wild, Schwauwild, Rehwild,ſ Hafen, Shwarzwild, ebl Haſen, wilde Kaninchen und Faſanen- Faſanen. Die Landeszentralbehörden [ind \ind befugt, die Vorſxhriften die er Vorſchriften dieſer Verordnung auf andere Wildarten auswdebnen auszudehnen oder emzklnk 5“ m aulxſz'ul ll))ezeiebneten einzelne der im vi M petcidneten Wildarten von den Vorſchriften dieſer Verordnung ne men. nehmen, 2 Die Landes ent lb öde aben Landeszentealbehörden haben Anordnungen zu treffen. treffen, daß ein angemeſſener* 1:31 Xxx Enrmeiffe angemeſſener Teil U es aben der Jagd den von ihnen oder d" '""ändinen der zuſtändigen Behörde beſtimmten Abnahmeſtellen zur Verfügung zu “Um- iu ſtellen, von dieſen abzunehmen und an Kommunalverbände oder YUMnübeſtiiſFmte Verteilungsſtellen wit deſimmte Verteilungéſtellen zur Abgabe an die Verbraucher e en , eilen it. Die Landes ent lb 3 de Landeszentralbehörden haben Anordnungen dahin zu treffen, Xß- eb, ſofern die “111112131113 ena ‘des Wildes nicht ſpäteſtens am Tage der .1123111zdxs.2**d“ „...I... *", 71“? 3311? 31.3.1333; " ks uéenden aeerog,er_ ag re . Ra Mae Tee Vote Lee Ber Mtie her di orde feſlzuſezenden Tage erfolgt, der Jagdbere erlegte Wild frei Yeßfßgen kann? - * §3 e i Feine : 83 E 6 Wer Treib 1: lien lä 1, b lten 1äßt, hat dies ſpäteſtens am vorhergehenZYch-axbkxxtr Laer; ?? beſtlmtßnen Abnahmeſtsus “"“ Fuze1§e„., borherachenden Fat nah LL beltimtaten Fbnahmejtelle an- huzeigen. Das vorautſ2<tll<e Streckenergebnis rorausſi<tliche Stre>energebnis iſt [WBUWWM '" “ 62111618 anzugeben. ““a-"_, „_,- -. --. L „- BW,. 77-7",- “7 ,? ſ{häuungtweiſe in er Anzeige anzugeben, g wor A ar P T7 7 E 4 Sanz :O“ ...,/*: *.- Néich 4, 2 S S Reich Königlich Preußiſchér Staatsanzeiger.» ku Bezugspreis betxägt viuteljähtli-h s .“ 80 pſ.- Ilſe pokauktaltku Preußiſcher Staatsanzeiger. Der Dezigspreis beträgt vierteljährlih 6 ,« 30 Pf. Alle Poſtanſtalten nehmen Benellmm nu; jkr Berlin außer Veſtellung anz für Qerlin attßer den poltaußalten uud Ieünuuvertrkeben Poſtanſtalten und Zeitungsvertrieben für Selbſtabholer amſ] Aelbftabholer auch die Königlithe Geſchäßsßelle 817.48, Wilhelmſlr. 82. äek Jupigeupuij Königliche Geſchäftsſtelle SW. 48, Wilhelmſtr. 32. act Auzxigenpreis für den Kaum Raum einer 5 geſpaltenen Einheit;- M Einheita- zeile 30 Pſ» einer Pſ, eiuer 3 geſpaltenen Einheitjzeile 10 pſ“ Einheitzzeile 50 Pf Anzeigen nimmt am: au: die Königlmje “[UK-[telle Königlicze Geſchäftsſtelle des nem):- n. Staatnuxeißrj Berlin 817. Reichs- 11. Ataatxanzeigergs Verliu SW. 48, Wilhelmſtraße Nr. ox. 22D. 1917. aum 18,20 1.) (18,20 a) der Perault Ludw] écxxle ge . Ludwi A ged. Bertrem in Nantes .(Vawalt ' G or ollmelßer :ſ.1*eerf ClßſeG i? Laugen- (Vertvalt ‘oſef Georg, Zollmeiſter e Clofe” ê Lançen- , Mittwoch, den 18. Juli, Abends. .obnbaus. Wohnhaus, Gärten, Jtoſtar, s Ehefrau leſe (68,14 9.) a) des Raquel Raquet Leo I in! J A Remiremont (Verwalter: Bürgermei be m . Bürgerme| heim). Garten ( ,02 (7,02 a) des Willaume Paul Joſef in Nancy (Verwalter: (Verwalter Bürgermeiſter Cloſe Cloſſe in Langenbeim). Langenheim). Gemeinde Fewen. Yßxxouqué e ugus in Paris (Verwalter: Reeb- * e . bIoſef Reh- Mes). Folef Leo Witw: Witwe Johanna aeb-Gaſt § 4 bmeſiene geb. Gaſt 84 bmeſtelle hat für ſür das Wild den für ken ſür ten Großhandel mit Wild feſt zahlen;, zahlen; ſie trägt die Gefahr und die Koſten der Beförderung. Die Vexteilun Verteilun eingeführten Wixde § 6 Wilde 86 Wer die ihm nach § $ 3 obléegmde Ameise niä'pt zeitkg obliegende Anzeige nicht zeitig erſtattet oder den auf Grund des § 8 2 erlaſſen zuwiderhandelt, wird mit Gefän 1116 Gefängnis bis GſetFſxxafe e bis zu zehntauſend ark Mark oder mit einer dieſer Strafen :: . aſt. Strafe kann auf Einziehung des Wildes, ixafbare trafbare Handlung bezieht, erkannt werden, dem Täter gehört oder nicht. § nit. 8 7 KFZ]: Verordnung aae Verordúung tritt mit dem Tage der Verkündung Verkändung a Berlin, den 12. Juli 1917. Der Stellvertreter des Reichskanzlers. Dr. Helfferich. geſeßten Preis zu 5 g des aus dem§Ausland dem Ausland und den beſevten beſeßten Gebieten 1 s erfolgt durch dur< die ReichsfleiſcbſteUe. Reichsfleiſhſtelle. oder nicht recht- nit re>t- en Anordnungen zu einem Jabre elnem Jahre und mit A>er (1.3370 da) | Aer (1,3370 ha) des Eu nungßrat Wittrock nungsrat Wittro>k in Acker A>er (0,5659 111) ha) des Poncelet in Paris (Verwalter: derfel ) Acker derſelbe) Ader (4,7150 113) ha) des de Boaemont Bollemont Karl Funn Franz Leopold in în Nancy „0975 da) 189 Girarb-Franz ¡0975 ha) tes Girard- Franz in Briey (Ver- (Vers auf das fich obne Unjerſchied- (Verwalter: ſi ohne Unterſchied, (Verwalter : de Garten und Neben Reben walter: derſelbe). derſeloe). Gemeinde St. S t. Ruffing. Wohnhaus, Nebengebäude, Hofraite, Rehm Reben und Garten (1,5991 1111 ha der Gilbtin Gilbria Ludwig, Rentner, Ehefrau Ebefrau Marie Antoinette Joſefine Mercy in Nancy, Rue Viktor Hugo 12 (Verwalter: Ge- be, de, Garten und Uecker (0,875811») Ae>er (0,8758 ha) Marie geb. BWW: 1), Rye Bucette V, Rue de Montet*153 'bu Uecker, Montet 153 bis Ae>er, Wieſe ori , oriß, Student, au 1/9 la obaun RenéWitme ricbtovollzieber zu !/» in ohann Renó Witwe ri<tsvollzieher Wolf in Meß). 2Wobnbäuſer, Hofraite,Neben ebau Mes). 2 Wohnhäuſer, Hofraite, Nebengebäu der Mercy R uyperoux, Ekgentümerin Eigentümerin in Nane VerWalter: der elbe . !obnbaus, Nebenge äude, Ka elle, Nar.c Verwalter: der)elbe). Wohnhaus, Nebengebäude, Kapelle, 1,5013 1111.) ha) der Mercy _ | Rue deLMontet de Montet 153 1315, Me1ey bis, Mezrcy , Puyperoux, "Eigentümerin Etgentümerin zur Hälfte, ebenda Bekanntmachung, betreffend Aenderung der Militärtransporf- Militärtransports ordnung. Vom 14. Juli 1917. Au Auf Grund des 8 2 der Verordnung Verordnung, betreffend die * § | s für Eiſenbahnen, Jam vom 18. Januar 1899 (Rei s-Geſe bl. (Reichs-Geſepbl. S. 15) beſtimme i , ih, daß in dieſer endenma vor unehmen it: enderung vorzunehmen iſt : 51 iffer2 Ab. Ziffer 2 Abſ. 3 ( anna? RUS 1905 -- ofraite ofráite, Garten, Marie geb. Bachem A> (BMW" "(“Z“-Y)]. ) dsM vM i 6 Motiv Buchette Ader und Meben (35:48 ‘ha) des Mercy Marie Franz Morig, Student erun een 5, a. e «“W“ are tam , _ er un eben (35, a) de ‘xcy'Varie Franz y \ Rue de Montet 153 153. bis (Verwalter: derſelbe). ' Nebengebäude, Hofraite, Rebe elanke, elante, Kauffrau (jeßige Chef (Verwalter: (jehige Ghéf (Verwalter : derſelbe). MilitärtranSportordnung Militärtransportordnung Ordnung fo gende .. folgende n (0,4330 1...) der, kau MWM, I'? Zr“: auch) ha) der rau Möchin, ¿.: Zt. Nancy) 3 Wohnhäuſer, Hoftaite, Hofraite, Remiſe, Stallung, Nebengebäude, Weinberg- b > Jh 13 ttſt Alf d UHR“ *? *!*)“ 21.“)? "MW)“ S-wau oann ap re, : xen SonuuZo er, C dwarz Iohann Baptiſt Alfred die Erbe Ti p Rd E fter), S{(twarz Johann Bap red, bie Erben (Sohn und Toiter), Aufenthalt unbekannt (Verwalteéé “ derſelbe). Wobnbauö unbekanrt (Verwalter : berſeibe). Wohnhaus und ofraite Hofraite (0,0853 1111)- dxstkÖqrd ha) des Richard Franz Witw- Witwe Anna Vl torine ge . Bau<ot 1). Viktorine geb. Bauchot o. G. in Vmffv-S'ee (Seine ,““mw- Vaiſſy-Sec (Seine), und Meunier Johann Joùann Nikolaus, Wallmeiſter a. D., Ehefrau Karol ne Chefrau Karoline geb. Bauchot in Nomin Wave) Nourin (Aisre) tn Erbengemelmchaft deſ Erbengemein|chaft des alten Ne<ts Nets (Ver- walter: der elbe). affung derſelbe). aſſung der Bekanntmachung eichs-Geſeßbl. ei<s-Geſeßbl. S. 5 -) —) ſind d Worte „von ihm aUSgeferlkgte ausgefertigte und von der Eiſenbahnver- waltung unterzeichnete“ zu ſtreichen. Berlin, den 13. Juli 1917. Der Sterertreter Stellvertreter des Reichskanzlers. Dr. Helfferich. Druckfehlerberichtigung. Im „Z) Dru>fehlerberichtigung. Jm 8 5 Nr. 3a der Bekanntmachung, betreffend Aus- hrungsbeſtimmunnen hrungsbeſtimmungen zur Verordnung über den erkehr mit Seife, Seifenpulver und anderen fett- haltigen Waſchmitteln, vom vor 21. Juni 1917 (Reichs- Geſeßbl. (Reihs- Geſegbl. S. 546; Nr. 148 des Reichsanzeigers Reichs8anzeigers vom 25. Juni 1917) iſt ſtatt „50“ zu [cken ſeßen „58“. Gemeinde Wallern. Wohnhaus, Hof-aiie, Acker Hofiaite, A>:r und Neben Reben (2,1197 1...) ha) des Bonnett: Iulius, Bonrette Jukius, Bauunternehmer in Verdyn, .und Bonnett: Julius. V Verdun, und Bonnette Julius, B unternehmer in Argaucv (Verwalter: Rechtsanwalt Argaucy (Verwalter : Rehtsanwalt Philippi in Me . * Wobnbau9,tz-Hofraite Meg). : Wohnhaus. Hofraite Nebengebäude und Garſ Gart onierler Gendarm in Wa ern. , Nebengebäude .(19 .) Nebevgebäude -(19 a) desſelben au «... als Erbe von Nikolaus Mangin Manzin aus Wallern (Verwalter: derſelbe). - ' Straßburg, ben den 11. Juli 1917. Miniſterium für ElſInß-Flo Elb So en 81,79 a .des. (81,79 a) des Graff Alexander pen Malter: b) B e _! a n n t m a > 11 n g. Verivalter : be) Bekanntmachung. Wohnhaus, Hofraite Auf Nuf Grund der Verordnu weiſe Verwaltung vom 26. November 1914 (R Unternehmung dle Zwangßverwaltung die Zwangsverwaltung angeordnet worden. 477. Liſte. Städtiſcher Grundbeſitz. Sltädtiſher Grundbeſit. Kreis Mülhauſen. - GemZzianebMülbauſeu. db , bt end — E gutes dbeſiz, beſtehend aus Hof und ona Grmßrae ev30 edſc?!) Wohnha Oa 280 mes Frau Bertha Chevalier in ankreicb, ankrei, vertreten durch dur<h den Nacbla Nachla reyfus tn in Mülhauſen (Verxvalter: Regierungßrat Zoepffel (Verwalter : Megierungsrat Zoepfffel in Mulbauſen . Mülhauſen). Straßburg, den 11. Juli 1917. El a Lot rin en. Abteilun Elſaß-Lothringen. Abteilung des Irmer!!- Jnnern. Miniſterium für “(Z „FA.: 9 D igt t s Es h n o i g , betre end betreffend die zwangs- zwangs8- nternehmungen, S. 487) iſt für die folgende xhringen: thringen: Abteilung des Innern- . Junern, : Dittmar. Bekanntmachung. Auf Grund der Verordnun weiſe Verwaltun vom 26. November 19 , 191: 1916 (RGW. (RGBl. S. 89) tft ZwangSverwallung augeor: ift Zwangsverwaltung angeor! en, betreffend die zwangs- iſ<er zwang 835 iſcher Unternehmungen, RGBl. RGBVl. S. 487 487) und vom 10. F olge e olgende Unternehmung die metwor en. 479. LM!- >! m ſe: dnet worden. 479, Liſte. <laßmaſſe: Die Nachtaßmaffe Natlaßmaſſe des am 7. Mar, März 1917 ver- Na [to?lßeneßſxkarl Stk:]decker vero s t agmalle: Scelde>er in Saazgkmüud (ZWangszalter: Saargemünd (Zwangsverwalter: Bankier Max Coblenv in Saargemund). Mcx Cobleny ia Saargemünd). Straßburg, den 11. Juli 1917. i erium ür El a -Lothrin Min ** * ſIß. 21.: Big! 8 iſterium für Elſaß-Lothrin S ! F A.: Dil s, Gewann Sebul- orlaiſe (Finiſjdre), Gericbtovollzieber Schul- orlaîſe (Fintſiòre), Gerichtsvollzieher ürgermeiſterſtellvertreter, Bekanntmachung. Auf Grund der Verordnung, betreffend die zwangsweiſ e zwangsweiſe ſcher Unterne mungen, Unternehmungen, GBl. S. 487) iſt wangsverwallung wangsverwaltung angeordnet wor en. worden. 478. Like. Ländlither Grundbeſip. Liſte. Ländlicher Grundbeſig. Kreis Meß-Lanv. - Met-Land. — Gemeinde Slomk- :, N be ebäude, ofraum WWMM (Ve:wn tn: Bär.?rmeiſter Sigach. s, Nebengebäude, Hofraum Wolga (Verwa! ter : Bra ofraum, G rien, cle Gârten, rie Ludwig W bwl???" pra: Bür n er “' 31. 1: kein. uſer Met (V v Abteilung des Innern. Jnnern. Verwaltung fran öſj franzöſi 26. November 1914" 1914 Unternehmungen die 1: r die folenden Bekanntmachung. . folgenden Bekanntmachung Auf Grund der Verordnung, Verwaltung betreffend die zwangsweiſe [ cher ſiſher Unternehmun 26. November 1914 ( G 1. (RGBVl. S. 487) iſt für d Unternehmung die Zwangsverwaltung angeordnet worden. 480. Liſte. Lifte. Ländlicher Grundbeſkh. Grundbeſtg. Kreis Meh-Land. - Metz-Land. — Gemeinde Borneo. 10,5450119.) Bornen. 10,5450 ha) des 1) Simon, GeorgLudwi Georg Ludwig Emil, ], 4, 2) Simon, Anatol Fran: Emi , Franz Emil, Kauf- Ludwig Iobann Johann: Didier, Ju- In (Verwalter: Bürgermeiſter Dr. Font Foret ,15 a) desSiJaquin E Un Albert, Reben, Uecker Ae>er ( 643" 118) de], 643 ha) des ul Ariſtide, Rentner in Sigatb Sigah (Ver- . Foret ln Mes). in Mey). Remiſe (3,46 a) des Gilbein Gilbrin Karl Omer, 1178“1?“§t?e1 YYYKÄWK Tierarzt Ehefrau 1978 ha) ber Flecor Adolf, Tierarzt, Ebefrau Marie Luiſe a 1 ! RMYÉFWZW" ' ' “gb. Gecordel in Mühlen bei Mes (Verwalter: Gericht-vounehe: o n e . a, t , R ben, Uecker, o raum 44,47 des“ bet Mey (Verwalter : Gerihtsvollzieher olf in Mez). 8, ten, Reben, Ae>er, Hoſraum (44,47 a) des: Tribout nbßklppGar en e H * EbéfrauPYri Dil El ia Ba O Ebe fran Meri geb..Lallie, ,. .keſéund ikholzximg9 ngen eur :! . Ms und Holzung ann in Sl Dis, ], F, 3) Simon, enkeur enieur in Nancy ]- } Straßburg, den 11. Juli 1917. Miniſterium für Elſaß-Lothringen. Abteilung des Innern. Jnnern. J. A.: Dittmar. Bauunternehmer, und.. Paris (Verwalter: (Verwalter : Bürgermeiſter Ramme: Rammer in Sina ). Wohnbaus, Sigach). Wohnhaus, Nebengebäude, A Rehm, Reben, Gärten (2,9119 113.) ha) des Vo'oard Jobann Mari: Vo!zard Iohann Marie Eduard, Oberſüeutnaut Oberſtleutnant in Nancy (Ver- walter; walter: derſelbe).