OCR diff 162-9570/200

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/162-9570/0200.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/162-9570/0200.hocr

Blatt 63 iſi beyte i heute bei der Seunrei- genoſſeaſämf: Wivtuſieuev. Seuuereci- geuoſſeuſcheft LWiutezrſtetten, einge- tragene Genoſſenſchaft Genoffenſchaft mit unbe- ſ<ränkter HafwfliQt undbe- ſHräukter Daftpſlicht in Wintußeneu, eimetragen wvroen: Nach Winterketten, einzetragea worden: Nah dem General- yerſammiungsbeſckxluß vom Seneral- verfammlungsbefhluß vou 3. März 1917 b-“gix-nt begirnt das Geſchäftsjahr jest Geſchäftéjahr jeßt mit dem ]. anuar 1. JFmnuar und eudigt mit dem 31. De- zemder. Dcn 13. ¿emver. Dea 18. Juli 1917. 5?- Axyißgericht Leutkirch. Landgerichterat G u n d l a >. _ K. Amtsgericht Leutkir<h. Landgerichtêrat Gun dl a<. | [24372] V61 Bet der unter untec Nr. 37 des Genoffen- ſchaftsrxxxiſters eingetraaenen Genofſen- f<haftèregiſters etngetraaenen „Spar- und Potlchudkaffe Datrlchuöskaſſe e. G. m. m, u. H. in Misselsdorf“ iſt b-ute einaUragen workxen: iu Mi Lelsdorſ* #|ſt h-ute eingetragen worden: Der Siellcnheſiver Wilhelm Talks Stellenbeſiper Wilbelm Talle in Michelsdotf 111 Michel5do:f iſt aus dem Vo:- iLQndr außgeſtbiedeu ſtande ausgeſchieden und an ſeine Stent? 1711 Atieaer Ernſt fetre Stelle der Aile#ter Ernft Kunert in MichelOdOrf- .Hinrerkck Micheledörf- Hiatereck in den Vornand Vorſtand gewählt. Durch B-ſéöluß B-ſ@luß der General-zeriammluna Generalzer)ammluna vom 17. Mai 1917 iſt ift die Gencffen[<aft auf- oelöſi. Gencſſen]chaft aukf- gelöſt. Der SWerbeſiyer ermann T_ßiem 111111 der Stelimacher ermann 42115117, Stelleobeſiger Hermann Thiem und der Stellmacher Hermann Hildtg, beide in Micheiedoxf, Micheltdorf, find Liqui- katotkn. Liqut- batoren. Kgl. Amiögeri<t Lüsen, Amtsgericht Lübea, 17. 7. 17. ""um-rx. RTeorseburg. [24374] In das GenoffenſcbaftSrraiüer, Genoffenſ<haftsregiſter, betr. dxe 1811161111111 die läindlige Spar- und Davltbusmffe Darlehnstafſe Dürrenberg. einqctrageve Genoſſen- ſékxnft cingetragene Venofſfen- ſ@aft mit beTxbräukter bgftpfiievt, beſ<räukter Daſtpflicht, zu Dürrenberg rſt Dürrevberg iſt beute eingetragen, cingetragen, daß Max Pax Förſter in Dürrenberg an Sieüe 8-1 Stelle des aus dem Vorſtand ausgeſchiedenen Motiv Moriy König get-eteu getreten iſt. MeUſeburg. Mexuſeburg. den 17. Juli Fuli 1917. 53511181in Königliches Amtsgericht. Abt. 4. hädso, Sohlen. ""noch. o:. orniau. Liüven, Schles. Militsch, Bz. Breslau. [24373] In unſer [Genoſſenſchaftswgiſier vencoſſenſhaftsregiſler iſt bei ier ber ter unter N.“. Nr. 7 eingetragenen eingetirag2znen Spar- uud Darlehokkaffe !. ". und Darlehas?keoſſe e. G. m. u. 87.51 Onſkhe einsetragen Waiden, H. in Ollſche eingetragen worden, daß der HäuSTLc Herrxxann Merton Häusler Hermann Mectrer dur< Tod aus dem Vorſtand .auSqeicbieden und ausge!|hteden u"d an ſein' Stekl: ſein» Stelle der Häasler Robert Häusler Nobert Gräſer in Ollſck-e Ollſ@e getreten iii. Militſ-“h, tft. Militſch, den 18.Iuli 18. Zuli 1917. Königliäses Umtkgericht. Lütticke". _ Jm hieſigen, GenorſwſÖaſnn-aiſter marke beute bet Köntaliches Amtegericht. Nürtingen. L Im hteſizen Genoſſeuſchaftöregiſter wurde heute bei der Minbbukamk: genoffeuW-tt Beuren, WMKilchvezkauj/8- geuofſeuſ<«ft Weurea, S. G. B. m. b. o. H. in Beuren emgetraaen, daß-an Veucren etngetragen, daß.an Stelle des Albert Walter Georg Komet, Gr. waindcrat Kottler, Ge- meinderat in Beatemais Vorſtandsmitglied gkwäblt warde. Beuren, als Borſtandêmitglied gewählt wurde. Den 1.7. Juli 17. Jult 1917. K. Württ. Ulmiögericbt Amtsgeriht Nürtingen. [24375] ["as-uv. [24,355] 111“ (Gewählt PasSau. [24355] 6 ewählt wurden als Vorſtanvsmt- g srcr: 11. deZDarlelJ-uskaffenvrreirie, Vorſtandsmt1- glteder : a. p Darleheuskafſenvereine, e. (s. m. G. ti. u. . $. 1) Nöham iu Nöbmn [ür in Nöham füc Johann Schmidbauer: M'ichael Wiimuaer, Sc@midbauer: Michael Wi!müller, Gütler in Höhenbem. Höhenbera. Vorſteher iſt Eylvrſter .Kmer, deſſen t Sylveſter K1irrer, deſſca Stellvertreter Michael Wkkxuüller. * Wirmüller. : 2) Wundbexg Wolloberg in Wonaberq Wollgberg für Mathias Nöpl: Franz Rodler, Rooler, Bauer in Aßbem. tin UAfibera. 3) Dietersburg in Diexterkbnrg tin Dietcr#burg für Franz Altenberg-“r Aitenberger und Hcinricö Hausl- bausr: Hcinrich Haus[- hauer: Johann ledbör, Bauer in_Mini- ſwf, und Fraanaer, Waldhör, Bauer in (*:-churc- Mini- hof, und Franz Ma‘er, Lauer îin Schaec- harting. b. der Hautvrrker-Kreditgeuoffeu- Wake Pfarrkiraet. e. G. Saudwerkfer-Nreditgenoſſen- \@Daft Pfarrkirchen, ec. V. m. b. H. in Pfarrkir<en Pfarrkirchen für Felix Gigl Eigl und Karl Sebnelzer: Schnelzer: Karl Braun, Kaufmann in Pfarrkir<en, Vorßßender. Pfarrkirchen, Vorſigender. Durch Be- WWK)? uE, der Generalverfammlun Generalrerſammlung vom 3 . ai 30. Mal 1917 Wurde_ 54 Ub-l wurde $ 4 Abſ. 1 der Staiuten Statuten geändert. Hiernach Hiernah beſteht der Vorſjand Vorſtand nunmehr aus 3 Mitgliedern, dem 1. Vorſävenden Norſigenden und 2 Veiſisern. 11. Beiſigern. 11, Neueingetraaen wurde: Werk- Geuoffeuſtbaft Werk. Geuoſ}ſeuſchaft für das Schneider- gewerbe. Schueider- gewerbe, eingetragene Genoſſenſchaft mit berrÜ-Uer Haftpflicht, Six; Pockiug. Vorſéandsmitgiierer beſchräekter Haftpflidt, Siy Vodcking. Vorſiandömitglieter ſind: Mirvael Lxugdobler, Schneidsrmeiſter in Pocking, und Richard Voggeoberger, beneidexmeiſier kn Michael Lengbdodler, Schneidermeiſter in Polking, und Richaro Voggesberger, Stnetdermeiſter in Tettenweis. Saßuug Sagung vom 1. Juni Zunt 1917. Geamſiand Gegenſtand des Unternebmens Unternehmens iſt die gemeinſame gemetrſame Ueber- nahme von Arbeiten des Schneideraewetbes Schneideraewerbes und 18:8 A*.tsfübruna durch th1e Ausführung dur< die Mit- alieber, alieber. Der Vorſtand Vorſtond beſteht aus 2 Mxtgliedcrn. Mttgliedern. Der Vorſtand verfritt vertritt die Gxnoffenſämft aeri>tli< Genoſſenſchaft gerihtli< und außer. gerichtlich. außer- gerihtiih. Die Zeichnung Teſchkebt Zeibnung geſchieht in der Weiſe, daß d:e Zeichnen 11 au die Zeichnenden zu der Firma der Genoffxnicyaft Genofſeuſhafſt ihre Namens- unterſébrift bin uiüaen- unterſchrift binzu)ügen. Die qutſumme für Haftſumme ſür jeden Ge! äftoantsil Geſchäftsanteil iſt aui100-„ks feſigeſeßi. auf 100 46 feſtgeſeyi. Mehr als 10 Gkſcbäiisanteile z:: erwuben, Geſchäftsanteile zu erweiben, iſt dem Genoſſen nicbt ae- Genoſſea nicht ge- ſtattet. AÜe Alle Bekanntmachungen der Ge- noſſenſchaft ergeben unter ergehen uuter deren Firma und werden von warden ven mindeſtens 2 Vorſtands- Vorſtands. mitgliedern unterzeichnet. Zur Veröffent- 1i<una li<hunag ihrer Bekanntmalhungen Bekanntmachungen bedient fish die' i die Genoſſenſchaft d-r Donauzeitung dor Donouzeitung in Paſſau. Für den Fall, daß dieſeſ dieſes Blatt eingeben eingehen oder aus andexen anderen Gründen die Veröffentlichunü Were eniQung in dieſem Blatte uu- mögltcb mögli< werden [o te, follte, tritt die Paſſauer Pafſaver Zeitung an die Stelle des Blanes, bio durcb Yeſrbluß Blattes, bis dur< Beſchluß der Hauptverſammlung ein anderes Blatt beſtimmt iſt. iſt... Die Einſicht der Liſte der Genoſſen iſi Senofſen iſt während der Dienſtſtundcm kes Gerickxts 17.-dem geſtaijut. Maſſa", Dienſiſtundeun des Gericbts iedem geſtattet. Paffa, den 18. Juli Jult 1917. K. Angcré-CYL, 917,1:7181911'1151. . l'ozvu. “ “bkeiufntt. [2313.34] In umer Eenpffc:1[<;1f1$t“-*g“:1"1€r im“ untsr Rinlioger: <2, MNeyſtergerl@it. , Posen. TSchweinfart. [24354] Fa unier Denoſſenſhaftêr-giiter i! unter Nr. 2 bci rem Poſener Cecdu-Vkretv :. G. :::. b H, bei dem Poſceuer Credtr-Vrretu e. B. zu. b. H. in Voſeu ei::aetragen, Voîeu etngetragen, daß an Stelle drs des zum Hskreskienſi ein- Heeresdtenſt eins berufenen Voxſtandsmitgliedes Vocſtandsrmiigliedes Dr. Alfred Äifred Böhm [ür für die Dauer [einer Behinderung ſeiner Betinderung an drr Wabrnrbmung der Bprſtands- geſchäfte Wahrnehmung der Vorſtands- geſhäfte der Kaufmann Franz Keller in Poſen xum ſierertretendkn VorſtandSmit- zum ſtellvertretenden Vorſtandsmit» gliede beſtellt iſt. ift. Poſen, den 14. Juli 1917. Königliches Köntgliches Amtsgericht. l'xknx. Pyvritz. [24377] In unſer Genoffenſcbaftsregiſter, unfer Genof\ſerſhhaftöregiſter, 7, iſt bei dem Gemeinnützigen Bauverein Pyriq Gemeinuühigen Wauverein Pyrig E. G. m. n. b, H. in Vyriy einaeiraaen, Pri eingetragen, daß eine Betexiliqunq Beteiligung mit m:!)r m:hr als 100 G3ſ<äfwantetlcn 111.51 G:ſchäftsanteilen vit ge- 11.133171. 1» 18 2111917 yr ix. en . . xu . Königliihes Amtsgeritkt. num“. ler be ken is Juli 1917 yruig, den 18. Ju P Königliches Amtsgericht. Rastatt. [24378] Genoffeni'cbafisregiſjereintrag Band Genofſen\ſchaftsregiſiereintrag Wand 1 O.-Z. O.-3Z. 24, Ländliwer Kredit- und Ländlicher Nredit- uud Spar- verein Elweshetm-Juw en e_. V. vereiu Elmesheir--Jlliagen e. G. m. u. 13. H. in GlabeSbei-n: _ür die. ia Elchesheianz Für die Dauer des Krieges wurde in ver Generalverſamm- luna vzm der Gen-ralverſamm- lung v1m 6. Mai 1917 Karl Altepbxed L., ' oſtagent in Ebbcheim, Dirextor, Leopold eck, Alterbah I., Poſtageat in Elchesbeim, Direktor, Lcopold e>, Landwirt in Iliingen, Stellvemeter Illingea, Steliveureter des Direktors, Leopold Lovold Melzer, Schneider und Landwi-t Landwiit in Elchesheim, Glchesheim, in den Vor- ſiand g-wäblt. * Raſtatt. ſtand gewählt. / Raſtatt, den 18. Juli 191.7. Gwßh. Amtöqexichi. kdolubaev. 1917. Großh. Amtsgeuicht. Rheinbach. [24376] Im Geooſſeuſäpaftsregiſter Gegoofſeoſ<haftsregiſter Nr. 39 _ Adendorfer-Spor md Darlehus- kaſſevverxiu Adendotfer - Spor uad Daxlehus- kaſſenvecçin e. G. m. u. H. -- iſt — |tſt heute [olsendes eingetragen: folgendes etngetragen: An SieUe Sielle des Kaufmanns Mikbelm Kaufmanrs Wühelm Kündgen 11. wurde der Landwirt Jobam“! Kojef Hirſchleber Landwtrt Johann ZFoſef Hirſhleber zum fteüver'retendrn Vereinsvorſteber ftelvertretenden Vereinsvorſteher gewählt. In den Vor- ſiemd Voc- ſtand wurde gewählt: Johann, Johann Peter Söndgen, Töpfer in Adendorf. Rheinbund. tn Avendocf. Rheinbach, den 6. Juli 1917, Jult 1917. Kgl. Amtkgerickn. ßultola, 031111". Arntegeriht. Saalfeld, Ostpr. [24355] In unſer Genoſſenſchaftsreaiſter Genoſſenſchaftsregiſter iſt bei bet der unter Nr. Ne. 5 eingetragenen Genoffen- ſchaft ..Iäsrerrf-Si-uauer eingerirageren Genofſſen- haft „Jäskeudorf - Simuauer Dar- lehuskaffcu-Vcreiu :. lehnskaſſen-Verein e. G. m. u. H,“ beute Ÿ$.“ heute folgendes eingetraaeu worden: eingetraaen worden : „Der Lehrer im Mubeſtande Morgenroth Yiuheſtande Morgeuroth iſt aus dem Vorſtands auSaeſcbieden Vorſtande ausgeſchieden und an ſeine St-lie St'lle der Lehrer Heß aus Groß Hauswalde getreten." Hanswwalde getreten. * Saalfeld Oſterm, Oftpr., den 17. Juli Jult 1917. Königliches Amtßgericht. Amtsgericht. [24379] Darlehenrkaffruverein Liineld. eingetragene Ewoffruſmaſt Darlehenskafſeuverein Lüusfeld, eingetrageue Weuoffeuſhaft mit un- beſtbtäukter haftpflicht un beſcheäukter Haftpflicht mit dem Sise Stge in Lülkſeid: Lülsfeib: In den Generalverſamm- [uvam lurg:n vom 26. Dezember Dezember- 1916, 13. Mai 1.917 Mat 1917 und 1. Juli Jult 1917 wurde die A1)- änveruna der §§ Ab- änderung dec $8 16 und 17 der Susana -- Sazung Zahl der Aufi'ichtsrawmitafieder «- nach Maß abe Aufſichtsratsmitglieder — nah Maßgabe der eingereicixtxn etngereiht:n Protokolle be- ]chloFen. Darlehenäkaffeuverein Markt- ßeian, eingetragene "euoffeuſtvaii iloffen. Darichenskafſeuvercin WMarkt- fteinac<, cingetrageae Genoſſenſchaft mit unbeſchränkter Haſtpfiichr Haftpflichr mit dem Sißr Stige in Markiſteiuachr Markiſteina<h: Mit Beſchluß der Generalverſammluvg rer Geueralverſammlurg vom 3. Oktober 1915 wurde der § $ 35 der Saßuna ge. Sazung ge- ändert. Die Bekaummacbungen Bekaun1machungen der Ge- noſſenjtbaft noſſenſchaft werden nunmehr in der ber in Regensburg erſcheinenden Zeitung .Der Genoffenfchafter' veröffenilicht. soxweiniurt, „Der Genoſſenſchafter" veröffentlicht. Sehweinfurt, den 19. Juli 1917. ,K. Amtsgericht _ _K. Ämtsgeriht — Regiſtergericht. Iesebork. Segeberg. Berichtigung. [24380] Das neue Vorſtandsmitglied der Meierei-GenoffeuW-xfe, Meierci-Geuoſſeuſchafi, e. G. m. u. H.. H, in Damsdorſ DamsEdorf heißt nicht niht Johannes, ſondern Chriſtian Krambeck. Krambed>. Königliches Amthericbt Amtsgeriht Segeberg. *l'kaovztoſn. „ Traunstein. / [24356] Darlehensſ-affenverein Darleheustaſſenverein Überſee. In der Generalverſammlung vom 3. Jun11917 Junt 1917 wurde Max Haumaver, Haumayer, Bauer in Ueber- ſee, zum Vorſteher gewählt. Georg Hayek, Huver, Bauer in Uebetjec, iſt Ueberſee, tiſtt aus Um Vorſiande ausgeſchieden. Traunſtein, tem Vorſtande autgeſchieden. Teauuſteta, den 16. Juli 1917. Kgl. Amtsgericht Traunſtein (Reaiſieraeri-obt). “l'rnuu-Win. (Reagiſterarri>ht). Traunstein. [24358] quleheuokaffevverein Pfaffiu . Darlehenèzkaf}ſcuverein Pfaſfing. In der Generalverſammluna Generalverſammlung vom 9. pril April 1917 wurde §„35 $ 35 des Statuts dabia dahin ge- ändert, daß die Bekanntmackoungen Bekanntmahungen des Vereins in der Verbandskundqabe Verbandskundgabe in München und nich! nit mehr im Wafferburger Wafſerburger Anzeiger veröffentlicht veröffentliht werden. Traunſtein. Traunſtein, den 16. Juli 1917. Kg!- Amiögericbt Traunſtein (Regiſtergerichi). Kgl. Amtsgericht Traunſteta (Regiſtergerich!). Traunstein. [24357] DarlehenskaffeuvereinTa<ing. In Darleheuskaſſeuverein Tachiug. Jn der Geneealveiſammlung Gene:alverſammlung vom 3. Juni Iunt 1917 wurde Georg Waldbeer Waldheer in Affing Aſſing als VorſtandSmitglied Vorſtandsmitglied gewählt. 2116 Vor- ſtankSNerertreter Als Bors- ſtandsftellvertreter wurde 81831.Dezember bis 31. Dezember 1917 gewählt: Joſef Forſtmayer, Bauer in PerUnbam. Traunſtein, Pertenbam. Trauuſtein, den 17. Juli Jult 1917. Kgl. Amtsanitm Amtgeriht Traunſtein (Negiſtergeriqn). . ſilbe]. ' (Regiſtergericyt). @ Vilbel. [24381] In 1).-n Votfjaxxd den Votſiand der „Spar- und Darleymkkafſy „Sþpar- uvd Darlehruskafſe e. m. V, m. u. H. in Bübkkheim“ 1:1 14:1 Eisl]: d-s aux:- 17-1'ck115'1911cn Norſkwnißnngéx-ds Va7ibnſc1r («511711111111 WieſeWI-Ib “Jakob Brunibarki z'.- Büdkebeim [114wabl1_1179rke!|. fEimrag zum GenonerqebafISregiſjec iu Vüdeeteim“ ill au Stelle d:5 gaus- acſci-denen Vorſtondemitglieds Balthaſar Chrijtiau Wik ſer.ba<$ Jakob Brunthartt zu Süideshe'm gewählt worden. Mir zuin Oenoſſen{hafisregiſiec iſt er oxgi. Vilbel. ien erfo!gt. Viibel, ten 19. Juli 1917. Großherzogliches Amtsgericht. Keoaejbun-u. Amtsgeriht. Wesselburen. [24359] Heute ivurde Héute wurde in da?! das hier geführte ‘geführte Ge- noſſenſcbaftdregiktec noſſenſchaftöregiſter Nr. 6 „Landwirt- ſ<aft|i<er Vezugsverein „Lanudwirt- \chaftli<her MBVezugsverein einge- tragene Geuoffeuſckxaf! trageue Genoſſenſchaft mit nube- unbe- ſchränkter Haftpflian Haftpflicht zu Blanken- moor“ eingeiragen: Vlaukeu- moor““ eingeiragen : Der Hofbeſißer W-lbelm Dvrffen iſi Hofveſitzer Wilhelm Dyrfſen iſt aus dem Vorſtaude Vorſtaade ausgeſchieden und an [eine und:‘an ſeine Stelle dsr der Hofbeſißer Friß Rolfs Friy NRoelfs getreten. Weffeldurem Weſſelburen, den 9. Juli 1917. Königlixbcs Amtsgericht. «um:. _ Königliches Amtögeridßt. Winzig. : [24360] In unſerem GenoſienſzafLSregiitc-r GenoſſenſGaftsregiiter iſt brnie heute unter Nr. 5, die Molkerei Kad- NKad- lewe, e. o. G. m. b. H. betreffand, folgeri- betreffend, felzen- des eingetragen worden:" , worden: L Der Königliche Domanenva<ter Iulius Drixſcbner in HerrnUadt, Königlthe Dowänenpächter Julius Dri: chner tin Perrnvadt, der Ritterguts- beſißer Kitterguts- beſiger Albert Bitler Bitter in Carnier Camin und der Riiterqutsbeſiser (Guſtav Rittergutsbeſßizer Guſtav Dubke iu Bierw- wiv in Bieno- wig ſind aus dem Vorſtand auSgeſcbieden ausgeſ{ieden und der Rittergutsdeſißer Eug-n inivch in Rittergutsbeſißer Eugen Fritich ta Klein Bauln'ie, ier König!i<:Domanen- vermalter Ono Schröer in Bau!n:te, der Königliche Domänen- verwalter Otto Schröder ia Herrnſtadt und d-r Nitterqutßbeſiser der Nittergutsbeſiyer Kaſimir Plccinski iu Offelwis find Plecinoki in Oſſelwig inv in den Vorſiand eiygetreten. Amtögeri<t Winzig, 18.3111: Vorſtand eingetreten. Amtsgeri{t Wiazig, 18. Juli 1917. Mußkcrregißek. (Dio ausläqdiſcben Muſterregiſter, (Dis ausländiſchen Muſter werden unter Letpjia Leipzig veröffentlicht.) 1181112112 Leiîprig. [24225] In das Muſicrcegiſter Muſtcrregiſter iſt eingetragen worden? worden : Nr. 12596. Direktor Emil Hüſch- mavn zz Ditſ<<- maun z1 Wien in Oeſterreich. Oeſterreich, ein Muſter Muſier eines Kaffenblocks, verfiegolt, Kaſſenblo>3, verſiegelt, Fabriknummer 11, Flächenerzeugniffe, Schusfriſt 3 Flächenerzeugniſſe, Scbuyfriſt Z Jahre, angemeldet am 2. Mai Mat 1917, Vormittag; Vormittag3 11 Uhr. Nr. 12 597. Firma Meißner >Das: Meifiaer & Buch in Leipzig. ein Paket mit 47 Muſtern von Poſtkart-n, Vrrſiegrlf, yon Poſtkarten, verſiegelt, Fabriknummern 22811*?, 2282'“4, 2281 1—2, 2282 1--4, 2283 L"“4, 22841-9, 1—4, 2284 1-2, 2285 !*"2, 22861-3, 2288.1-2, 1—2, 2286 13, 2288 1—2, 2289 !“"2, 22901“2, 22911*3, 22921"2, 1-2, 2290 1-2, 2291 12, 2292 1-2, 2293 1"2, 1-2, 2294 1"2, 22951-2, 22971“2, 22981“9, 22991""3, 23001“3, 23011"3, Flä<em erzeuxmi , Sekuyfrit! 1-2, 2295 1—2, 2297 1-2, 2298 1--2, 2299 1-3, 2300 1-3, 2301 1—3, Flädhen- erzeugniſſe, Sußhfritt 3 Jahre, angemeldet am 4. uni Juni 1917, Vormittags 11 Uhr 50 Pkimtten. Minuten. Nr. 12 598. Firma Meißner > Meifiner &@ Buch in Leipzig, ein ein: Paket mit 47_ Muſtern Von 47 "Muſftecn von Poſtkarten, verſiegelt, Fabriknummern 23021"4, 23031“2, 23041"L, 23051-2, 23061""Z, 23071"2, 23081"2, 2309174, 23101“*2, 23111““?, 23121-2, 23131"2, 2314A-L, 23151“3, 23161“"3, 23171"“2, 23181“3, 23191"2, 23211"3, 23221-2, Flächeneueugniſſe, Scbupfriſt abriknummern 23021—4, 230312, 23041—2, 230512, 230612, 23071—2, 23081—2, 23091--8, 231012, 23111—2, 23121—-2, 231312, 23141—2, 231513, 23161--3, 23171—2, 23181--8, 231912, 232l1—s, 23221—2, Flôhhenerjeugniſſe, Scubfriſt 3 Jahre, angemeldet am 4. 3117111917, Juni 1917, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. Nr. 12 599. Firma Meißner > Bua; 12599, Ftrma Meißuer & Buch in Leipzjg, Leipzig, ein Paket mit 4 Muſiern Muſtern von Poiikarten Poſikarten und 42 Muſtern Muſiern von Glückwun[<- (Kaſtew) Glü>wunſh- (Kaſter-) Karten, verſiegelt, verKegelt, Fabriknummern 2323|“, 232314, 7621-6, 7631-6, 7641““;, 7651-6, 7661-6, 7671-"15, 7681*6, Fläckzenerzeugniffr, 76316, 7641--6, 7651—6, 7661—6, 7671—6, 76816; Flächenerzeugniſſe, Schußfriſt 3 Jahre, angemeldet am 4. Juni Junt 1917, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. Nr. 12 600. Firma Meißner > Meifiner & Buch in Leipzka. Leipztu, ein Paket mit 30 Muſtern vnn Glückwunlcb- (Kaſ1en-) von Glüdwunſ<- (Kaſten-) Karten und 23 Muſtern von Trau-rkarten, verfieaeli, Xabriknummern 769 14, 7 71 14, 772 L*Z, 773145, 7741“6, CTrauerkarten, verſiegelt, Fabrifnummern 7691-6, 771 1—6 7721-6, 7731--6, 7741-6, 5686 bis 5697, 5702, 5705, 5708 9705, 9708- bis 5711, 5721 bis bts 5725, Flä<enexzeugniffe, S<ußfriit Flächenerzeugnifſe, Schußfri\nt 3 Jahre, angemeldet am 4. Iun11917, Votmknags Juni 1917, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. Nr. 12 601. 601, Firma Meißner & Buch in Leipzig, ein etn Paket mit 25 Muſtern von Trauetkarten Trauerkarten und 8 Muſtern von Kalendern, Verfi-aelt, verſi-gelt, Fabriknummern 5726, 5727, 5728, 5738, 5739, 5744, 5745, 5760, 5717, 9760, 95717, 5729, 5730, 5734, 5740, 5742, 9742, 5743, 5746, 5750, 5752, 5758, 5763, 5773, 578, 9768, 9773, 5777, 5793, 5797, 5808, 17996 bis 18003, Schutzfrifi Schuyfriſt 3 Jahre, angemeldet am 4. Juni Iunt 1917, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. Nr. 12 602. 12602. Firma Meißner & Meiſner @ Buch in Leipzig, ein Paket mit mir 16 Muſtern -von Kunſipoſjkarien, vuſie elf, Fabrik- von Kunſtpoſikarter, verſiegelt, Fabrif- nummern 2325 !*4, 232 l_4, 2327, 23281-"3, 2329 !*"4, Flächenerzeugntffe, Schutzfriſi 23291—4, 23261—4 9327, 23281—8, 23291—4, Flächenerzeugniſſe, Schußfriſt 3 Jahre, Jabre, angemeldet am 4. Juni 1917, Vormittags 11 Uhr 50 Minuten. Marie Anna _leb. led. Nr. 12 603. Meßerſwmidt, handarbeitslehruiu MellerfGuivt, Handarbeitslehrerin in eipzig, Leipzig, ein Vorlaaenbuch mm Wäſ<nei<nem offen, Vorlaaenbu<h zum Wäſchezeichnen, ofen, Fabriknummer 100, Flächeuerjeugniſſe, Schu friſt Flächenerzeugniſſe, Schußfriſt 3 Jahre, angemeldet am 19. Juni1 17, Vormiitags Juni 1917, Vormittags 9 11151: IZZZYinutenI ! b I b er 12000 fob Joh r. 4. a o o arme eu Liudauger, Kapitän ako ohanneſen Lindauger, Kapitäu zu Sijolſve. ſtrammen Eee ſtrommen in Norwegen. Norwegen, ein Muſter einer Denkmünze, offen Fabriknummer öfen Lum 1, plaſtiſche Erzeugniff-, plaſtiſhe Erzeugniſſe, S utzfriſt ußfriſt 3 Jahre, angemeldet am 22. Juni 1917, Vor- mntags mittags 11 Uhr. Nr. 12 022. 12022. Elektro - Ingenieur Jugenieur Charles Anthony Vauban]! Vaudervell zu Arlon Action Vale in der Graſſau“ Grafſ@aſt Middleſex iu „Gaglow bat binfi<ilſ< der nur dcn Fabriknummam in Englaud hat hinſi{htli< ver nit den Fabuifurmmern 125 Flächenerzeugniffe, Fläenerzeugnifſe, | N ([? 21mm“) 1118 (B Laterre) und 126 (1) Z L-ÜKTU“) vcr- 1ebemn (E S Laterne) ver- jeheren Muſter Vetlängerunq dsr Schuß- [1111 Verlängerung der Schußz- fatit bis auf 10 Jahre anaemeiret. anaemeldet. Nr. 12078. F1rma Firma Kießling, Hie- mauu > Wippmau- Die- manu «& Lippmann in Leipzig hat binſi<11i< bat binſihtih der mit den Fadriknummern Fabriknummern 3562, 3571, 3576, 3578, 3587, 3590, 3599, 3604, 19392, 19714 bis 19719 und 19721 verſehenen Muſter Verlängerung der Schusfriſt Schußfriſt bis auf 6 Jahre an- gemeldet. Nr. 12 079. 12079. Firma Kießling. hie- mauu > Dippmaun Kießling, Die- mann & Dippmannu in Leipzig hat hinſichtlich binſihtli< der mit den Fabriknummern 1896. 1896, 12331, 12348, 12349, 12368 und 12369 verſehenen Muſter Verlängerung der Stbußfriſt Shubfriit bis auf 6 Jahre angemeldet. Nr. 12080. Firma Ficma Kießling, Hie- mavn & Tippmann «& Dippmaun in Leipzig hat hinſichtlich 11er mit binſiht?!i< ver mtt den Fabriknummern 12378, 12379, 12384, 12390, 12409, 12416, 12425, 12432 und 12434 verſehenen M*uſter uſter Verlängerung der Schutzfriſt Schußfciſt bis auf 6 Jahre angemeldet. Nr-12143, Nr. 12 143. Firma F. Ablqren Ahſgren zu thle Gefie in S<wedem Schwedeu, hat binficbtlicb hinſichtlich des mit der Xabriknummer Fabriknummer 501 veriebrnen ver)ehzren Muſters Verlängerung der Scbußfriſt Schußſriſt bis auf 15 Jahre angemeldet. Nr. 12106 8. Firma Aktiebolaget a. Ftrma Alktiebolaget Baltic x:- Sövertelje zu Södertelje in Sünvedeu bat hinſichtlich Schweden hat hinſitli< des mit der Fabriknummer 3935 verſehenen Muſters Vexiängerung Verlängerung der Schußfriſt Schutzfriſt bis auf 10 Jahre ange- aage- meldet. Nr. 12128. irma Sthriftgirßerei Flima Schriftgie ſterei Heinr. Hoffpej er Hoff æeiſter in Leipzig hat bat bin- ß<tii< des fihtli< de3 mit der Fabriknummer 38 ver- [ebenen ſehenen Muſters Verlängerung der Schue- trift Schut- friſt bis auf 10 Jahre anaemeliei. angemeldet. Leipzig, den 3. Juli 1917. Königiiibes Königlihes Amtsgericht. Abt. 1113. Konkurſe. numbers. 11 B. Konkurſe, Nürnberg. [24386] Das K. Amth-richt Amtsgeriht Nürnberg hat über den Nachlaß des am 5,5110- 5. No- vember 1916 gefallenen Vetriebs- WVeteiebs- leiters Albert Friedrith Otto Kuntz, Alvtert Friedrich Oito Kiclit, wohnhaft geweſen in Nürnbera, Oſian'perſiraße Nürubera, Oſianderſtraße 3, am 19. Juli Jult 1917, Vormittags 9 Uhr, den Konkurs eröffnet. Konkursverwalter: erôffnek. Konkursverwalter : Kaufmann Karl Kublan in Nürnberg. Offener Offfener Arreſt erlaſſen erlaffen mit Anzeingift Anzeigefriſt bis 1. Auauſt 1917. Friſt zur nmeldun Anmeldun der Konkursforderungen bis 10. Augut Auguſt 1917. Erſte Gläubiaerverſammlung Gläubigerverſammlung am 13. Auguſt 1917. 1917, Vormittags 10.]- Uhr. 1.07 Uhx, allgemeiner Prüfungstermin am 24. Auguſt 1917, Vör'mittaas 1081! :. jedeömal imZimmer Vödxemittags 10}: Uhr, jedesmal tm Zimmer Nr. 110 des Zu tixgebäudes Juſtizgedäudes an der Fürtherſtraße zu Nurnberg. GeriÖtsſchreiberei des Nürnberg. Gerichtsſchreiberei ‘des K. AmtsgeriÖts. [*lol*-1161111. Amtsgerichts. Pforzheim. [24387] Ueber das Vermögen,das Vermögen, das dem Bijouterie- Vijouterte- Exporteur Robert Friedens. Nobert Friedrich, perſön- lm lich haftenden Geſellſchafter Geſelſ<haſter der offenen Handelsgeſenſchaſt HDandelsgeſellſ<aft Robert Friedrich in Psorxheim, :. Nane, z¿. Zt. un- bekannten Aufeni alis, na<trägii< Aufenthalts, na<trägl:h auf Ableben ſeiner Schwejk“, S®wejter, der Elſa Frier- ricb, Fried- rih, angefallen iſt, wurde“ heute, am 18. Juli 1917, Mittags Peittags 12 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Rechtsanwalt Brandſtetter in Pforzheim wurde rourde zum Konkursverwalter ernannt. Anmeldefriſt: Anmeldefriſt : 20. Septbr. 1917. Erſte Gläubigerver- ſammlung: fammlung: 9. Auguſt 1017, Vorm. 1917, Worm. 11 Uhr. Prüfungstermin: 4. Oktober 1917. 1917, Vorm. 11 Uhr. Offener Arreſt und Auzeigeftiſt: Anzeigefriſt : 20. Sevtember September 1917. Pforzheim. Pforzheim, den 18. Juli 1917. Gerichtöſchreiberei Großb. Amthericbts. Gerichtsſchreiberei Großh. Amtsgerichts. A. 111. ["a-on. Posen. [24388] Ueber den Nachlaß Naÿhlaß des am 15. Juni Junt 1917 in Poſen verſtorbenen Gerichts- vollxie ers hermann Starhow iſi beute, vollzieheröGDermaun Stachow iſt heute, am 18. 11111917, Juli 1917, Vormittags 11 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet worden. *Ver- Ver- walter: Kaufmann Adolf Breunig in Poſen. Offener Arreſt mit Anzeige- ſo- \o- wie Anmeldefriſt bis zum 9. Auguſt 1917. Erſte Gläubigerverfammlung Gläubigerverſammlung und Prü- fungstermin am 1'7. An uß 1917. Vormittags 17. Auguſt 1917, Vormittag9 11 Uhr, im immer Zimmer Nr. 26 des lAmtherichthebäui-es, j itdgerlchtägebäudes, Mühlenſtraße 1"- !- Poſeu. T. 1A. Poſen, den 18. Juli 1917. Königliches Amtßgeriöt. Amtsgeri®ht. Stettin. [24389] Ueber das Vermögen des Tiſ<leu meme: Tiſchler- meiſter Robert darder „zu Stettin, Hobenxollernſtraße Darder zu Stettioa, Hohenzollernſtraße 23, iſt heute, Vormittags 111 Ubr, 115 Uhr, das Konkursverfahren eröffnet. Verwalter: Kaufmann Iulius Julivs Scherk 'in in Stettin, Au uſtaplaß Auguſtaplag 1. Anmeldefriſt und “offener Amt offener Arreſt mit An ei e'wiſt Anzeigefriſt bis zum 23-Auguit1917. 23. Augujt 1917. Erſte laubiqerverſamm- Gläubigerverſamm- lung am 14. Au uſt 1917. Auguſt 1917, Vor- mittggs mittags 11 Uhr. llgemeiner Allgemeiner Prüfungs- termm termin 4. September 1917, Vor. Vor- mittags 11 Uhr. immer Uhr, Zimmer 60. Stettinwden (2139215115115 Stettin, den s E 1917. . er 1 re | er i reiber des Königlichen Ümwgericbts. ‘Amtsgerichts. Abt. 6. vokllo. Berlin. [24383] In dem Konkursverfahren über das Ver- xnogen des-Kauſmaims mögen des-Kaufmanus Simon Lewin, ur Lewiu, in Firma ?. S. Lewin & e Co. in Berlin 5197. Vrücken-Anee 4,1[1 infolgerineö Verlin NW., Brüdén-Allee 4, iſt infolge eines von dem Gemeinſchuldner Gemeinſhuldner gemachten Vorſ<lags Vorſchlags zu einem *Zwangsvergleiäje Vergleichs- ‘Zwangsvergleihe Vergleihs- termin auf den 8. Anguſ! 1917. Vor. Auguſt 1917, Vor- mittags 11]- ußr, 11} Uhr, vor dem Königlichen Amtheri<t Yerlm-Miktr, Arntsgericht Berlin-Mitte, Neue Ftiedri<- ſtraße13«14,111.Sio>1verk„ '; ., . anberaumi. Dec Verglxi<gv§x7m<Yx 11145- ]die Erklarung Friedrih- ſtraße 13—14, TIT. Sio>werk, Zimmer 1 1 anberaumt. Der Verglcichovorite a % (die Ertlätung des Gjäubigkaé-ußxxd .FortZgßxif<tTerzGUÉYZTFWUÜ Gläubigerauticuſies as vis e Gegr eiberei des Ko;s Kon, u ur . *„ ' niedergelegt. Bote E ntedergelegt. der Zet'MNM Berlin. Beteiligten VBeelin, den 14. Jun 1917_ Juli 1917. Der Geri<tSſ<reiber Serxichts\chreiber des Königlichen Amtögericbis Berlln-Mitte. Abteilung154 nelle, _ Faule. Kövigli@ßen Amtsgerichts Berlin-Mitte. Aöteilung 154 Halle, Saale. [24384 Das Konkursverfahren über das Ver] dag Ber: mögen der offenen sudelsgeſeuſ<,x"t Roberr Pune: _irz Hane offeuen HDaudelsgeſellſchaft Rovert Prelter in Halle S. wird nach wid nah rechtskräftiger Beriatigung Beſtätigung des Zst verglei<s bierdmcb auſgehoben. ' Hage (I.). Zwangs vergleihs hierdui< au*!gehoben. f Halle (S), den 13. Juli Ruli 1917. Koniglithes Umlagericbt. Abt. 7, uakbnks, [K_lvo. Beſ ju „ ;:- Königlies Amtsgeriht. Adt, 7. ÆŒÆarburg, Elve. Beſ<luß. [243 Das Konkursverfahren r11,1»fotoaſsYYLY i 24850] mögen des Kaufmanns Robert Vüme „UlltbbxßiweljdtxbnÉ 2,iZitrd riiach kaolzter a una u erm aufgehoben. ns hierdurch Harburg. ben Nobert Vüute E TNEERS R uO erfolgter altung ußterm aufgeboben. n8 dierdurd Saztburg. den 17. Juli1917. Iult 1917, Königliches Amwgericbt. Abi. 1711], [(on-tank. [24335] „Das Amtsgeriht. Abt. Y111, Konstanz. [24385] Das Konkursverfahren über das Ve.. mogen Ver, mögen des Mehners uud Megtgers und Wurſters Joſef Sela Selg in Kouüauz-Aamauus. Konſtauz-Almarns, dorf wurde nach Aobaltuna de: Schluß. nad Avhaltuna des Swlup, termins und vollzogener Schlußvericilung aufaebobeu. Konſtanz. SWhlußverleilung aufaehoben. Konſtanz, den 17. Juli 1917. 'Der Gérichtsſckpreiber ‘Der Gerichtsſchreiber des (Hr. Amtßgerichis, [!!!-mo]. _ Gr. Amtsgerichts, Memel. . [23296] Das Konkursverfabren uber Konkursverfahren über den Nachlaß „des Natlaÿ des Lehrers Reinhold Wiygrah Wiegrat in T AER m *deuÉKYUZtn wiirdsnß?) edrfxcléxter fAbhaltung e u ermn eru aueoben. a iSgier oaalung e ußtermins hterdur< aufgeboben. Memel, den 9. Juli Jult 1917. gb ge Königliches Amisgericbt. Amtsgericht. Abt. 5. Qtolvou, Zachun. Stolpen, Sachsen. [24351] Das Konkursverfahren über das Ver- mögen des Wirtſchaftsdeſiyers Wirtſchaftsbeſißzers Auguſt Nobert “Ernſt Robert Eruſt Richter. Samiedeſeld. Zvertretén dur< Schmiedefeid, vertret-n dur ſeinen Pfl-ger, Pfl°ger, den Wm. ſchaftsbeſtßer Wirt- \haftsbefiger u. Gem-Aelkeſten Gem.-Aelieſten Ferd. Jul. Zul, Köhler in SÖmiedefeld, Schmkedefeld, wird nach Nb. nah Äb- haltung des Schlußtermins hierdurch auf. hterdur< auf- gehoben. Stolpen. Stolpen, den 19. Juli Zuli 1917. Königli<es Amtßgericbt. Tarif? 2c. Köntgliches Amtsgericht. Tarif- x. Bekanntmachungen der Eiſenbahnen. [24480] Perſonen- ,und kepääverkehr “zwiſchen deutſ<e_u [24430] Verfonen- und . Gepäckverkehr zwiſchen deutſchen Stationen uad und Stationen der. d-utſebeu Mimikr- eiſenbahuen deutſchen - Militär- eiſenbahneu auf dem öftlitben'K-iegs- ſevauplaix. öſiliGen Kriegs- ſcWhauplah. Am 1. Auguſt 1917 treten vach va< und von Auguſtowo, Oliia Auguſlowo, Olita und :Sm'valki gerinae ‘Suwalki geringe Ermäßigungen bei den .Xabrvreiſeu kei deu Kahrpreiſen über Marggrabowa ein. Au-kunſt - cin. Auokunſft erteilt unterzeichnete Verwaltung. Bromberg, den 18. Juli 1917. Königlia-e Uiſeubcbukirekt-on. KNöüniglime Wiſeubahnktirertrou, als aeſcbäftsfübrende geſ<äftsführende Verwaltung. [24510] Tw. lTfv. 1100, Staats- und Privat- babaglinu-eekéſjr.Au6uahmetariſ611 baßhngüterverkéhr.Ausnahmetarif6h für Steinkohlen uſw. von Ober- ſeblefien mw Oder- \hleſieu Und Sosnowice ſ'. "';. W. W., gültig vom 1. uli 1917. L. Juli T9T7. Mit ,kHüitigkeit Gültigkeit vom 1. ktober 1917triit1u Oktober 1917 tri't zu dem obengenannten Anouabmetarif Narb- 1rag 1 Ausnahmetarif Nadh- irag I in Kraft. (Es Es treten Erhöhungen bis zu 1 „3 S und nach Stationen vi<_1- preußiſcher nah Stattonen nicht- preußi)hec Bahnen vereinzelt bis 5 41ka H für 100 kg ein. Im Gegeniaße Gegen}atze zu den bis- herigen herigeu werden die neuen Frachtſä e Frachtſäge ab SoSnowice 177. Sosaowice W. W., die auf jedem tigen jederzettigen Widerruf, längſtens Für für die Dauer des Krieges gelten, nach nah der tatſächlichen tatſählihen Ent- fernuvq berechnet. fernung bere<hnet. Bis zum «[>-ine" Eiſcheinen des Na<trags -„- rets Nachtrogs — Preis 20 «3 -- 3 — gibt unſer Verkehrsbüro askanft. Kattowiß. Verkebrsbüro Auskunft. Kattowitz, den 19. Juli Jult 1917. Königliche Eiſenbaſuüirektion- Eiſenbahudireëtiou, namens der beteiligten Verwaltungen. [24362] Güterverkehr der Rhein- Rheio- und Mainhaſenſtatwueu Mainhafenſtationen mit Bayerl!- rewtsrbeiuiſaesNeß(Frankfurtuſw- Vaveriſeber Gütert-rif) Bayern, re<tsörheiniſ<esNeh (Fraukfurt uſtw.- Vauneriſcher Gütertarif) vom 1. mtl Zuni 1911. Rheiuiſtb-Vaveriſcher G oer- RNheiuiſh-Bayeriſcher Güter- verkehr. Mit Gültigkeit vom 15. Set'- Sep- tember 1917 iſt die Gewährung des Aus- nahmeta-rtfs 411 nohmetartfs 44 für Thomasſ_<ſacken Thomasſhla>en und Tbomaöſtblackenmebl ſowie fur Kaliſaljc- robe, cm Thomasſchla>enmehl fowie für Kaliſalze, rohe, an die AUSnüvung Ausnügung des Ladegewicksts Ladegewichts der Wagen gebunden. gebunden, Näheres bei den DMMBM' d 14 3111917 " en. D München den 14. Juli 1917 n en, en ' . U - Tariſaau der K.. ?!:yer. st.-G.-B- K.“ . Tarifamt der K. Bas. St.-E.-V. L. D. . [24479] ' 17 B Mit Wirkung vom 1. Oktober 19d N wird der Auknabmetatif 58" Ausnahmetarif 5 e für San Fon FHNW"? nlanerſicfbäiQenYoIFx: ur en un 1) na &>ny Mfgäboben. ban e O ie Herſäedene ofen urgiſhen und lothring ftationen ae Auskunft erteilen e u era et un en. “77.771; 7.13.1113. 4 eri e euern Oer Eiſenbabumju Elſaß-Lotbkkks" Güterabfertigunger. Straßburg, den 18 Il ne aiſerliche Genera der Eiſeubabneu in Elſaß-Lothringen 24361 LYUZRUAW mitVSoTth-JMF r u 1: rw a u. . q Perſonenverkehr init Staliont pa ring Heinrichbahn. Ï 1917 715 d werden die no< beſtehenden F;: ſondéren Rückfahrkarten nicht beſlehenden L E Rü>fahrkarten niht mehr 11 gege en. Stra bur a gegeben. Straßburg, den 19. Juli 1917. . Im Naxßen 112; bateiligten Verwaltungen- .n u w et-idir " der EKMÜ-“ennkJrſ-aß-Lothriu» . DM?“ 1671 ker Sexkgapni- Van tee beteiligten Verwaltungen* Kaiſerliche Generaldirektion der Eiſetcbabaen in Elſaf-Lothringe® | Deutſcher Königlich Der Bezugpypreis beträgt viertkljährmh o .“ vierteljährliÞ 6% 80 m. Me Bonanéiamn nehmcn &ng au: [Kr Pf. Alle Poſtanſtalten uehmcu Veſtellung anz ſür Berlin außer anßer den Bonnußalten nud Zeitungsverttiebeu Kir Seibßabholu ami] die Königlirixe Geſxhäſtaßeile 877.48, Wilhelmſtr. 82. Poſtanſtalten und Zeitungsvertrieben für SKelafiabholer auch die Köuigliche Geſhuſtaſteile SW.48, Wilbelmſtr. 33. Einzelne Uummrru-koaen Unmmeru- koſten 25 pſ. 11111141111ze1grr. Inhalt Pf. Staatsanzeiger. JFuhalt des amtliéhen amtlichen Teiles: OrdenSr-erleihungen Ordensverleihungen 2c. Deutſches Reich. Bekamiimachung Bekaüntmachung über die Brennſtoffoerſorgung ber Hauß [)x-[tungen, Brennſtoffverſorgung der Haus- haltungen, der Landwirtſchaftjunb Landwirtſchaft und des Kleingewerbes. _ Béranntmaäzung Bekanutmachung über vorläufrge vorläufige Regelung der Brennſtoff- Brenuſtoff- verſorgung. ' Bekanntmackzung : Vetanutmachung über dre die Verarbeitung von Gemüſe. Bekanntmachung über den _Abfaß Abſay von Weißkohl. VefYnntmachung, i betreffend private Verſicherungsunier- ne men. B:kanntma<ung Verſicherungsunter- nehmen. Bekanntmachung der Verteilunasſtckle Vertetllungs®ſtelle für die Kaliinduſtrie über bis die Zuteilung einer endgültigen Beteiligungßziffer._ Vekanntma ungen, Veteiligungsziffer._ Belanntmachungen, betreffend die ZwangsverwaMag [rau- Zwangsverwaltuag fran- zöſiſcher nternehmungen. HandelSverbote. . Anzeize, Unternehmungen. Handel3verbote. : Unzeige, betreffend die Auggabe Ausgabe der Nummer 134 des Reichs- G2 eßblaits. * Gejeßblatts. : Königreich Preußen. E::xxnnungen, Charakterverleihungeu, Standeoerhöhungm Ernennungen, Charalkterverleihangen, Standegerhsöhungen und ſonſtige Perſonalveränderungen. - BQatlttiiknrachung, betreffend Nuszebung wa ung. . Bekanntmachungen, Bas betreffend Nufbebung waltung. h Yekannimachungen, betreſſend die Zwan Sverwaltung Zwangsverwaltung einer franzöſiſchen und einer ruſſiſchen Umerrw mung. Aufhebung ruſſiſGen Unrernehinung. RYufhebung eines HandelSverbots. HandelSverbote. Handelsverbots. Handeigverhote. einer Zwangsver- Seiue Seine Majeſtät 11er Körtig der König haben AUergnädigft Allergnädigſt geruht: dßm Eiſenbabnoberſekretär dem Eiſenbahnoberſekreiär a. D., Ne<nungSrai Rechrungsrat Meß- 1?le in Hannover-Fiirchrode gar b ‘in Hannover-Kirchrode den Roten Noten Adlerorden vierter U [9- alle, dem Eiſenbahnoberſekreiär Eiſenbahnoberſe?retär a. D., Re<nung6rat Necznungsrat Meyer in Hannover den Königlichen Kronenoröen Kronenorden dritter Klaſſe, den' Oberbaßnaſfiſtenten'a.D. Hoye-in den Oberbabnaſſiſtenten ‘a. D. Hozze in Geeſiemünde und Stein m in Salzwedel Das Verdienſtkreuz bas Verdienſikceuz in Goid, Gold, den Eiſenbahnlokomoüvfübrern Eiſenbahn!okomotivführern a. D. Domeier urid und Möhle in Minden, Kleinhans in Hameln, Oelfe m Lehrte, in Leyrte, Kreis Burgdorf, und Weſſels in Bremen das Ver- dienſtkr'euz dienſtkkeuz in Silber, ' dem Eiſenbahntelegraphiſten a. D. Ribow in Nienburg, Wiſer, eſer, dem Eiſeuba'anangiermeiſter Eiſenbaÿhnrangiermeiſter a. D. Dittmer in Geene- mxmde, Geeſte- münde, den Eiſenbahnmeichenfteüern Eiſenbahnweiczenſtellern a. D. AblerSmryer Ahtersmeyer in Iggenberk, Jèllenbe>, Landkreis Herford, Bornemann-in olzhauſen Bornemann in Holzhauſen 1, 111616 Kreis Minden, Ehlers in Bremen, Lehnbof Lehnhoff in Ehlers- häxlſen, Ehler3- hauſen, Kreis Bur vor!, Meyerin Gleidingen,1Landkrei§Hildes- dorf, Meyer in Gleidingen, Landkreis Hildes- heim, und Schu ze n Vennilgſen, Schulze in E Kreis Sp1'inge, dm Springe, den Bahn- xvartern wärtern a. D. Gaebke in Nie , Afel, Landkreis Hildesheim, „Köſter m Köſter in Daverden, Kreis Achim, Nobme Nohme in Bordenau, Bordeaau, Kreis Neu- ſtadt a. Rbge., Schwarze in Steinbergen, S<cmmburg-L1p11e, Schaumburg-Lippe, Schweer in Enzcn, Enzen, Kreis Stadthagen. Stadthagen, und * Wehrmann m „Hameln, in Hameln, den bisherigen Eiſenbahnmaſchinerwußem Eiſenbahnmaſchinenvußzern Dübener nx in Afferde, Kreis .Fameln, anan und Liebrecbt in; Liebrecht in Stendal, dem blShkrigen Eiſenba ngüterbodenarbeiter Rau in' dern bisherigen Eiſenbahngüterbodenarbeiter Nau in Lüneburg und dem bisherigen Bahnunterhalmnasarbeiter York Bahnunterhaltungsarbeiter Bo > in Stadthagen das Allgemeine Ehrenzeichen ſowie - „ j : dem Eiſenbahnſchrankenwärler Eiſenbahnſchrankenwärter a. D. Pablmann m VPahlmann in Gifhorn, dem bisherigen Eiſenbahnmaſcbinenpußer Kling eb er g Eiſenbahumaſchinenpußerx Klingeberg in Schulenburg, Kreis Springe, dem Fabrikarbeiter Schrader tu Langenbieiau, Schra der in Langenbielau, Kreis Reichenbach, den bisherigen visherigen Bahn- ugterhaltungsarbeilern Unterhaltungsarbeilern Conrad in Saſſendorf, Landkreis Ypeburq, Lüneburg, Dankert in Niendorf, Mecklenbuxg-Schwerin, Ueſtqel Me>klenburg-Schwerin, Dieſtel in Schmilau, Kreis Herzoßtum Lauciiburg. Hergogtum Laucyabkurg, und S<royer Sr öder in Humfeld, Lippe-Detmold, as das Allgemeine Ehren- zeichen m in Bronze zu verleihen. * Dentſlhek Reis. Ve ka-nnima ch u-“n g iiber Ét Deutſches Reith Bekanntmachung über die Brennfionerſorßung O erga der Haushaltungen,. Haushaltungen, der Landwirtſ af-t an Landwirtſchaft und des Kieiugéwerbes. Kleingewerbes. Auf Grund Grurd der §§ $88 1, 2, 6 der * Bekannnnachung ‘ Bekanntmachung über Ncaeiung Negelung des Verte rs Verkehrs mit Kohle 'vom vom 24. . ebruar1917 [86181 Februar 1917 (NGBl, S. 167) un _ „ liber i über die Beſteüung- Beſtellung - eines Reichskomniiffars' Reichskommiſſars für die Kohlen- 1112115215!an ſineilung vom 28.«Februqr 28, Februar 1917 (RGB1.'S. 1,93) (RGBl. S. 193). wird bu _ 4. Allgemeineſ. „47 1. ' ' 'A 'Vrennfioffx be- } A. Allgemeines. 8 1, e q Brennſtoffe im Sinne dieſer Bekanntmacbung find-Si-inkobſeu, vn brazii, Steinkobienbrikeits diefer Bekanntmahung ſind: Strinkohler, va brazit, Steinkohlenbriketts aller Art, Braunkoblm, 'Braunkobien- “iſteine, Braunkohlen, Braunkohlen- ceßſteine, Braunkohlenbriketts aner aller Art und Koks jeder Art. * § 2. leſe Bekanntma ung bezieht [iz $ 2, ( Dieſe Bekanntmachung bezieyt h auf den Verkehr? Verkehr. mit Brenn- 11711111 [owrhl ſtoffen ſowchl auf dcm<21nde P Tode als auch au< in Städten. '. * Z. 1- Ee 3. 1. Von dieſer BekanxtmaÖuYg Bekann ima@una werden betroffen: 1. betroffen : L, der geſamje Hausbrand einſchTießlich des, geſamte Hausbraud ceinſ{<ließli< des Bedarfs ber Bebörden Behörden und Anſtalten, aber ausſchließlich ausſchließilip des von den der §§ 1-und .? der Be anntmacbu'n'g. „“a-zeigenpm- m: den Raum eine:?- geſpaüenut Einheit!- Mi: 30 pſ., 88 1.und 7 der Beltanntmahung Anzeigenpreis ſkr den Raun einer deſpalttuen Ciuhrüazrile 5 geſpaitenen Einheitx- ¿eile 20 Pf, eiuzr 3 geſpaltenen Einheitszeile 50 Pſ“ Anzeigen uintmt an: die “3111111143- Qeſ<äf136r11e drs Kew];- u. Staatsanzeiger! Pf Unuzeigen rimmt anz die Königliche GeſchäftzſtzLe dex Reicha- n. Ataatzanzeigers Berlin 8117. 48, Wilheimftrafxe SW. 43, Wilheimfſtraße Nr. 32. Fuli'rndauiuren beTchaffirn Be'oarfs IS. Manie beſhafften Bedarfs der militäriſchen militäriſGen Au- a en, 2. der alten, 2, dex Bedarf der Landwirt-ſchaft einſchließlich der landwirt- ſchaftlécbcn Nebrnbetrkebe, _ 3. dex Landwüutchaft einſhlicßli< der landwirts \@aftlichen Nebenbetriebe, 3, - der Bedarf der Eewerbeoetmke, Gewerbedetr;e®e, die monatli< weniger 1116 als 10 Tonnsn Tevnen (eine Tonne = 1000 Kilo) verbrauchen verdrauchen oder obne RüäfiÖt ohne Nüäſiht auf die Höhe des Vérbrauäos uml! § Vèrbraußs nad $ 2 Abſ. 4 der Bekanntmarbuna Bckanntmachung des Reichskommkſſars Reichèkomm!ſſars für die: Kobkndcrteiluug die Kohlenverteilung betr. Meldepflicht Meldepfliht für gewerblicbe gewerbliGe Ver- brauécr von Kohlen, Koks brauZer bon Koblen, ®oks und Buketts Briketts vom 17. Juni Zuni 1917 (Rrieißéanzei er (Reich2aazeiger Nr. 145) n'cbt n'<t zu den meiderſticbtigen melder flidtigen ge- Wcrbiicben erbrauckjerxl göobören (Väcksreien, Schlächte'ceien, Gaſiwir1ſ<aſten, Eaiib fc, Badeanſiaitm werdlihen Verbrauchern reo (Büctercten, Schkächterelen, Gaſiwir! haften, Saflhôfe, Badeanſialt:n und ähnliche Betriebe, die dem käglichm Bciarf dcm töglih.n Bedarf der in drr Grmeindx der'Gemeinte wohnenden oier oter vorübergehend [:> auéhaitenden ſ< authaltenden Perſonen kicncv).. 11. erifcl darüber ob tienen).. 17. Z:reifel darüber, eb ein Beirixb Betri!H unter die in Abf."lerw15:1te Abf. l erwoY%hute B kanntmackuna von: fanntmahurg vom 17. Juni 1917 fäiit, entkcheidet fällt, entſcheidet die für den Si Sih des Betriebes zu:"jäudige Ottokoklenſtellc, beim Vetrtebes zuiändige Orts?oblenſtelle, deim Fehlen einer ſo! en kie juſiävkig: KriegßWirHchxftIfUUe, wenn folcven die zuſtändige Kriegswiriſhazftstelle, wenu auch bieſe tieſe fehlt, die Krieglamtsjtellt. 13. Beſtands- Kriegsamtsſtelle. B. Beſtand®- und Bedarfnrmittluua. § BVedarfsermittlung. g 4. 1. T. Die Vox Vo! ſtände der Kommunalvcrkände babcn Kommunalverbäade haben den am 1. Septem- Séptems- ber 1917 innerhalb innerbalb ihres Bemo; rnit Außna me Bezirls tuit Ausnahme der Gemetnien Gemetnten von mehr 7174 10 000 Einwybnnn vutbandenen “rennſéoffdeſiand aïs 10000 Einwohnern vethandenen BrennſtcFöbeſtand zu er- mitjexu. mitielu. Die Ermittlung hat [113 ſich auf die dle Beſtände der Verbrauäper Verbrauder im Sinne des §. $ 3, Abſ. 1 T und auf dleienigen Beſtände der cuf blejetgen Beſlände ter Händler xu ex- ſtrrcken, zu er- \tre>en, die nicht zur Belieferung ſolcher Verbraucher benimmt ſcler Verbraulher bezttimmt ſind, die, die der Meldepflicht Meldepfliht für gewerdllcbe gewertl.<e Verbraucher von Kohlen, Koks Ko!s und Briketts nach Buiketis nah der Bekanntmackwna d:s Reichskommiffaes Bekanntmach:ng d23 Reichskommiſſars für die .Kxbleuveaeilunq K-ehlenviteilung vom 17. Juni 1917 unterliegen. Auf Veſjände Beſtände unter 100 1:13,- bai ſi< kg hat ß< die Ermittlung Grmittlung nicht 111 erſtrecken. 11. zu erſtre>en. I. In Gcmxinden Gemeinden von mob: mebr als 10000 Einwdbaern 11:31 Einwöhaëern liegt die in Abſ.,L voxgeſeheoe ErmiLtlxma Vbj. T vo1geſchene Ezrm!ttlzng dem Eemnndevorflano oo. „ ]11. Die Vorſiände där Kommunalvrrkänke Sem:indevorſland o. 117. Tie Vocſlände der Kcmmznalvertände (Abſ. 1) T) und Ge- meinden (Abſ. 11) haben baben ferner den Vedaxf- Beda:f. ihres Bezirks in dem in § 8 3, Abſ. 1 vczréäxneken Umfange L bezeichneten Uimfcinçce für die Zeitvom Zeit vom 1. September Sep:ember 1917 dis bis zum 31. ö1. März 1918 zu ermitteln. 117. 1V. Die Angaben ſind etrcmti für. getrennt für die in § $ 1 genannten Brennſioffarten 21an 1167311) folgen en V:rbrau<sgruppen Bona O O folgenden Verbraußsgrupyen zu machen: maßen: . au ran . 2. andwirtſ ajtlicber Haußs8brand. 2, Landwirtſc<haftlidber Bedarf mit Ausſchkuß mii Aus\ſ{<!uß des Hausbrandcs Ziffer Hausbrandes (Ziffer 1). , 3. Gewerblicher | 3, Gemwerbliher Bedarf ($ 1 Abſ. 1 Zcffer I Ziffer 3). 7. Y,. Bei dir ('H-mittlung ies Tanhwirtſikaftlicben dér G-mittluag tes landwiriſ>aftlihen Bedarfs ſind And die- jenigen MWgen abzuſetzen, Wengen abzuſetßen, die auf Grund beſonderer Ermittlun ?" Griutttlungen zum Getreidedceſäoen, Getreidedreſcen, Pflügen, für Molkereien ur-d SÖmievcn (1:1: urd SYmieden fir die Zeit bis kis zum 30. Scrtember Scptember 1917 kereiis gefondert bereits geſondert ermittelt und der Tiiei<ogetreideſje11e angemeidet Veichogetreideſtelle angemeldet worden [ind. ſind. Bei der Ermittlung des„Beſiandes ,der Landwirlſchaft des Beſtandes der Landwirtſchaft iſt in 113181! tiefen Fällen ſowohl ſowobl der ae- ſamie çe- ſamte Beſtand als auch au< der Bedarf feſézuſtellzn, feſtzuſtellen, der zum Getreide- dreſ<en dreſen und Pflügen m “0 ui d für Moklk-reien Molkereien und Schmiede'zwecke Schmledezwede für den Morat September 1917 eriorderlxcb erforverlih iſt. 71. Bei VI. Vei der B-dathmeldung B-darfösmeldung iſt für die einzelnen Verbrauzs- dis einzelren Verbrau<g- gruppen zu berückßÖiigen upd berü>f<ttgen urd anzugeben, in welchem wel<hem Umfange andere Fcuetuncsmittel (Hon, Tolk) bisver Fcuerunçsmittel (Hels, Torf) - bisher herangezogen worden [ind E und bei tunlichſt tunlihſt weitgehender Ausnuhung Auênußzung herangezogen werden önnen. § 5! 8 5, Bei den BödmfoUmktilunqen haken [> -den Beda1fsermittlungen heben G die Vorſtände ier Kommunalverbände (§ ter Kommunalyer bände ($ 4 AY. ]) A I) und Gemeinden (F 4 Ah!. 11) Abf. Il) mit denjenigen Diexſtſtellen Dier.ſtſtellen ins invcrnebmen Etnvcrnehmen zu [exam ſchen, die nach na>h der Ver- ordnung des Reichskommiffars [ür Neichskommifſars jür die Koblenverteilung Koklenverteilung betr. Melde- pMcht Pelde- p\l<t für gewerbiicbe Verbraucher gewerbtiche Verbraußer von Kohlen, Koks u„nd Briketts und Brikeits vom 17. 17, Juri 1917 (Nr. 145 W incbkanzek crs) fur des Reichcarzetgers) für die An- meldung dcs gewerblicken gewerblien Bedarfs zufrändi md, zuſtändig find, damit Doppel- anmeldungen anmeldungea und Doppelbelieferungcu vesſel en Verbraucbcrs Doppelbelteferungen desſelben Verbrauchers ver- mieden werden. - - Ö * . & 6. Eine Zuſamménſtellung ier Brcnnſicffbeſtände Zuſammenſtellung ter Brcnnſtcffbeſtände und des vom Vorſtand Verſtand des Kommunalverbandes (55 (3 4 Abſ. bf. 1) "oder ‘oder der Gcmeinie Gemeinde (8 4 Abſ. 11) als notwendig ercxchtelen Bedarfs, nach Abt. T1) al3 nolwendig ercchteien Beda1f3, nah Brennſtoffarten und Vrrbrau<9gruxpcn georknet, Derr e Gabe geordnet, iſt dem Neicbßkowméſſar MNetichskowmifſar für die Kohlenverteilung b 5 zum bis zura 1. Oktober 1917 vorzulegen; vorzulegen ; eine Abſtbrijt Abſchrift dieſer Zuſammenſtellung Zuſawmenſtellung iſt ,der KrieaSamtsßtUe der Kriegsamtsftelle zu überſenden, und_ und war, falls eine Ortskoblenſielle Ortskoßlenſtelle beſteht, mz dur$ deren Vermittxuna. eſtebt Vermittlung. eſleht keine OrtskoblenſteUe, Or1skohlenſtelle, aber eine Kriegewirtſcbaftsſtelle, [o Krieg2wirtſhaftsſtelle, ſo iſt die Abſchrift Atſ(rift der Zulammcnſteüung deertießsamtkſjelle durch Zuſammen eing der Ligoamlellelle dur Ver- mittlung mitilung der Kriegsw riſ<afnſtellex su überſcn en. 7. Vordrucke Kriegêwirtiſchaftsſtelle zu übcrſenden. Ti Vórdru>e für die in 5 J vorgeſcbriebeue $ è vorgeſ{riebene Zuſammenſtellung werben'den werden" den Kommunalverbänden ($ 4 Abſ. 1) und Gemeinden ($ 4 Abſ. Abf. 11) durch dur< den Reickokcmmiffar Retskemmifſar für die Koblenvett'eilnng Kohlenverteilung zur Ver- füguug geſtellt fügung geftellt werden. (). Oberverieiluug- . § 8. . 1. Der Reiäskommiii'ar 0. Oberverteilung è 8 8, f I. Dec Nei@skommiſſar für die Koblenverieilun Kohlenverteilung prüft die Bedarfsanmeldungen Bedarfeanmeldungen und ſekt ſezt feſt, bis zu welcher Hö : innerhalb welWer Höhe inuerhalb des Bézirks der einzelnen Kommunaivcrbände (5 etlnzelnen Kommuralklrerbände (2 4, Abſ. 1) und Gemeinden (3 4, Upſ. Aþſ. 11) der Bezug von Brennſtoffen ien Brenrſſtcffen den einzelnen Verbrautböarupven aeJiattet Verbrauchsgruppen aeſtattet iſt. Er Gr behält ſicb {h vor, vorläxfige vorläufige Feſt- [cvunaerk obne Rückſiäoi ſcunae> ohne Rüdlſiht auf Verbrauckpsgrupwen Verbraughsgruppen zu treffen. ickt11. iat Ein Arſprmb Arſpruh auf Lieferung der tekigeſevicu Mengc beſteht 11 . ' , * 9. . 1.,Die feſtgeſezten Menze beſleht nit. ‘ M 9, / I. Die Vorſtände der Komm§unalv=röäude uud Gemeindm Din b und Gemeinden: haben ou übnwaajen, zu überwachen, daß für die Verbraucher Verbrauher ihres Bezirks nicht mehr" Brennſtoffe bezogen, ] en, > im ReiMmiffar mehr Berennſtofe bezogen. werden, als. der Reichskqmn:ifſar für rie Kobler:- dite Kokblen- verteilung .feſigeſevtb .. . „ ,. .- . „ . , _ „ 19- 11. feſtgeſeßt ha : 1947. Ir. Der Reichskommiſſar Reichskommifſar für die Koblenvettxilung bibält fick dcn Erlaß Koblenvert-ilung bchält ſi< den Erl3ß beſonderer VorfÖtiftku Vorſehrift-n für die AuMbung ier Ueber- wachung kor. . ' 1). Unierverieiluyg. Z' Ausübung ter Uebcr- wahung vor. ; i D. Unterverieiluug. 8 10. 1. T, Die Unterverteilung der für die einzelnen Kommunalverk-ände Kommunalvert ände ($ 4, Abſ. 1) und Gemeinden (§ Gemetnden ($ 4, Ab:. 11 "zum Adf. ll) zum Bezug Ugo- laffenen (§ 81-und im Bezi-k z1geo laſſenen ($ 8)o und îm Bezirk vorhandenen rennſtoffmengen Brennſtoffmengen auf die Verbraucher erfolgt durch dur< die Vorſtände der Kommunalverbände und Gemeinden. . 11. Gemeinder. i TI. Der Vorſtand des Kommunawcrbandes kann Kommunalkyerbandes kar.n den Vorſtänden Vorſländen einzelner Gemeinden die Untewmeilung Unte: v:rteilung und die Ausübun Ausübung der Tm! 11a< §§ 11-13 zuſtehenden Befugniſſe e gas 8&8 11—13 zujtebeaden Befvgnifſe in ihrem ezirk n er a .:n. 15, Inanſpruchnahme Bezirk überlaſſ:n. E. Snanſpru<hnahme von Brennſtoffen. § 8 11. !. Vom L. Vem 1. November 1917 ab ſind die die. Händler, we cke wel<e Brenn- ſtoffe, in ſtefe ta den Bezirk eines Kommunalvetbanhes (§ Kommunalye1bandes ($ 4 bf. Abſ. 1) oder einer Gemeinde ($ 4 Abſ. 11) einführen eirführen oder von einem Erzen er Erzeuger innerhalb deu des Bezirks beziehen auf Verlancen beziehen, cuf Verlançcen des Vorſtandes Les Kommunalverbandes des Kcmmunalverbandes bezw. der dec Gemeinde verpfliÖtet, die, verpflichtet, die. bei ihnen l::gernden lagernden und für ſie eingehenden Brennſtoffe urVetfügung drs zur Verfügung des Vorſtandes zu batten, halten, an von 152: ihm beſtimmte Per onen Perſonen oder Sicken sub überlaffcn Stellen m überlaſſen und zur Ueberoabe erforderliche Uebergabe erfordezlihe Handlungen „voizu- n': mm. . * - voizu- nehmen. : er 11. Die Beſtimmung des Abſak 1 erſireck *. cb nith ,.an :kie Abſay T erſire>lt ..fi$ nicht .auf tie Brennſtoffe, die nachweislieb sur na<weisli< zur Abgabe an 15752 "ewexbliébe .Ver- braucber beitimmt find, Lite ewerblihe Ver- braucher, bejtimmt ſind, die der Meldepflicht nach PéeldepfltÞt nah der ' ekanvteaacbanq dea Reichskommiffars Bekan taiachung des Reichskommiſſars vom 17. Juni 1917 unterliegen. _Sie erſneckr cb Ste erſtre>t < ferrer nicht nit auf Wennſtoffe, die ‘die im Durchgangöverkebr Durchgangsverkehr - auf Bahnhöfen und UmſcblaßpLÜJen einarben oder lagern. _ _ * * - Umſchlagplägen eingehen oter lage 5 111. Bci foicben Bei ſol<hen Händlern, “welckoe ‘ wel<he für Verbraucherverfchiedener Verbraucher . verſiedener Bezirke beziehen, übt vet [ür ber ſüc die gcwerbli<r Niederlaſſukg'YÄk'eſs gewerbliGe Niederlcfurg. tes Händlers zuſtändige Vorſtand Vorſtan> des KomwimaxyxrbandU..(§, 4 "Abſ. 1“) Kommunalterbandes (& 4, Abſ. 1) - oder der Gemeinde ($ 4, Abſ. 11) die BefuanL-z gxwäß "111.1,1 hf. -11) dle E gzmäß Af. T aus. Er bat Erfu<en hat Erſuchen der Vorſtände ker andern etetliatcn Béz'krke-xik xemjmiqeu Verhältnis der cndern- beteiligten Béjirke in demjenigen Verkälini3 zu enlſyrecken, ia we1<em* drr entſpre<en, in welchem ' der j im Jahre 1916 an au Verbraucher Ter beteiligten Bexir'ke- ter betciligten Bezirke - geliefert 51th; iva Etceitfalie eniſchcidrt E en Stceitfalle eutſchcidet der Rrichtkommifſar „für Neich+kommiſſar für die Kohlen- ve Kohlen» vertetiung. : :ung. , . § i 8 12. „„ „ Vom : _ Vawm 1. November 1917 ab ſmd Verbraucker, ſind Verbrauther, wel<2 Brennſtoffe uber Brenr.ſtoffe über die vom Vorſjand Vorſiand des Kymmunaxvcrbaniés (§'4, Kommuna!verbandes (8 4, Abſ. 1) oker oder der Gemeinde (Z; Gemiinde (Z 4, Abſ. ll) iür den Lbſ. 11) tür ten einzelnen Verbraucher feſt e'ſeßte feſtgeſeßte Menge hinaus vcfißcu orerr besieix-“en, biaaus deſigen oer beztel en, auf Verwn en Verlangen des Vorékandes Vorſtandes des Kommunalverbandes Kemmunalverbandes oder der Gemeinde verp i<1e1, diedak'zu- verpflichtet, die das zu- gelaſſene Maß ükecſtcigenden üterſtetgenden Meng-n zur Verfügung des Vörſfaud'ek Vörſtandes des Kommunalvetbmws Komnunalverbands oder ist (Gemcinie der Bemcinte zu halten und- na<'_!n- ivriſurg nah An- weiſung des Boxſtandts anderen Verbrauchern Bo:ſtar.des anderea Verbraurchern zu überlaſſen. ' § „";. ' „ _ 8 13, i 4: Die Brxniüx'offmxügsn, rie zxr V::[N'gung Br-nuſioffmenger, die zzr Verſorgung von Vxxbraucberu, Vexrdbrauchern, die untsr dieie Vrrcrduurg unter dieſe Vercrdnurg fallen, b-zogen worden wordea ſind, dürfen *nur dürfén nur für Zurck: kes Hausbrandx, der Landwirtſtbait Zaeke tes Hausbrand®, dec Landwirtſchaft und der Gewerbe- Gewetbe- betriebe im Sinne das F dcs $ 3, Abſ. 1, I, Ziffer 3 in Anſpruch gv, Apſpruh ges, rommen werdcn. . 19. Deputatkoble. Soweii Brsnni'tc'ſlicfexunßlm werder. : P. Deputatlkoÿle. Soweit Preiſe tleferuien dcr Brexnſtofferxcuger an* ibr- Brerr.ſtofferzeger an- ibre Berg- und Hättcnarbcne: Häitenarbeiter und ngri'LeUten bisker übli< geiveſen, ſiiid (Dcputaikobun), Angeſteliten bisher üblih geweſen ſind (Deputa!kohuen), bleiben ſie auch weiterhin geſjattet; [i_e au@) weiterbin geſtattet; ſie unterliegen den Verteilunngocxazriſten Verieilurngévoricoriſten der Gemünden Gem“irden und Kommunalverbände nicht. Kommunalverbäande nit. Die hier bier in Betracht kommenden Men en Zub klommenten Mengen Qn bei »erBéa' karfSJUmelduna (§ ‘der: Bé- tarfsanmeldung ($ 6) griondert anzuaebcn. geſondert anzugeben. er kennſtcfferuuger' bat em Brearſtc ferzeuger hat ein Verzeichnis der Dspuiatkoblenbexieber dem Kommunalverbz'n: Devutatkoblenbezieber tem Kommunalvberban> ($ 4 Abſ. Ab\. 1) 91er oter der Gemeinde ($ 4 Abſ. 11), eir-zureithen. Sol<en Aöſ\. 1 etrzureihen. SolWhen Perſonen deni daf ein anderweixiger Brrunſtoff exug anderweitiger Vrernſtoffbetug vom Kommunal- verband odzr oder der Gemxinde nicht Gemeinde ridt geſtattet werdkn. S. Ueberwa<ung werden. G. VeberwaGung der Ausführung. 9“ 8 15. . 1. i T. Der Reichskcmméffar Nelchekcu.miſſar wird durcb 1a<verßändige Perſonen'die Ausfükruug dicier dur< ſa<verſiändige Perſcnen : die Auefükbrung dieter Verordnung nachprüfen na&prüfen laſſen. Zu *dreſcm'Zwecke ‘dieſem: Zwe>e kann er im_Einv€'kvebmm im Einveryehnien mit dem Krieqeamt Kriegtamt die Müſvirküng 'der KZiegSamteſtellen, O:!Lkohlc-n- uud Kriegswirmhaftsſteaen in Abſprucb ne mrn. “ 11. Verbrauäer, Mitwirkung ‘der gui Ortefobler.- und Kriegswirt)chafisſtellen in Anſpruh nehmen. ‘ IT. Verbrau>er, Händler und Dienſiſtellen find verpfli<iet, D'enſiſtellen ſind verpflichtet, den Beaujtt'azten det Re1>skcmmiffnrs NBeauſtrazten dee Neihsfcmmiſſars auf Verlangen über üker den von vcn dieſer Verordnung betxoffer-en Brennſtoffverkcbr Verorvonung betroſferen Brennſtoffverkebr Auskunft zu geben, Ge- ſchäftsbückxer, _Urkundeu ſhäftebüder, Urkunden und ſonſtige S<riitſlücke Shriſtſtü>ke vorzulegen und Brennſtoffbeſtande vorzuweiſen., . . 111. Brennſteffbeſtärde vorzuweiſen. / ; TI1, Die mit der Pxüfuvg Beauftrazten Piüfung Beauftragten haken das Ergebnis ihrer Feſtſjeaunaxn Feſiſlellungen dem Reichskommiſſar fur MReichs?ommiſſar für die Koblenverteilung Kehkenverteilung zu melden; melden ; zu ſelbſmxdig-xn ſec!bſ:är. digen Anordnungen [ind ? ſind fie nicht 5er t. 117. befugt. IV. Die mit dcr Prüfung Beauftragten nb der Prüfurg Beauſtraçcten find zur Verſ wkegrnbeit Ver\Gw!egenheit gemäß 54 $4 der Vrrorknuna drs Bundeswls Verortnung des Bundesra1s über AukkunftkpfltÖt Aut kunftspfliht vom 12. Juli ‘12. Jali 1917 (RGB!- -(RGBl. S. 604) verpflichtet. 11. ,Scbluß-"und Strafbeſii'iumunaeu. Z) H. S{luß- und Strafbeſtimmungen. 8 16. 1. I. Die Landekieniraibebördcn Landeëzentraibehörden beſtimmen, wer im Sinne dieſer Bekanntmachung Sinre dlkeſer Bekanntmc<'tng als Kommunalverband, Gemeinde Vorſtand“ da Kommunalverbandes Kommuralverband, Gemeinde, Vorſtand: des Kommunalyerbandes und als Gememdcvorſiand anxufeben Gemeindevorſtand anzuſehen iſt. 11. IL. Die Landeszenxralbebörden Landeszentralbeßörden können *im - im Einvernehmen mit dem Rei Ykommiffar fur Retcokommiſſar für die Koblenvrrteilun andere Stellen" Kohlenverteilung andete Stellen als die Vorſ ande der Vorſtände dec Kommunalverbände oder emeiuden Gemeinden mit den in dieſer B-kxnutmacbyng ‘in dicſer E-?znntmacung den Vorſianden Vorſtänden der Kommunalverbänke Kommunalverbände oder Gemeinden zugewiuenen zugewteſeren Aufgaben beauftragen. -. 111. « TIT. Die Landeszentralbebörden Lande8zentralbehörden oder die von ihnen beauftragten Sielien Stellen können einzelnen Semrinien eiazelnen Eemeinden oder Gruppen von Gemeindm Gemeindén von wem er weniger als 10000 Einwohnern die in ta dieſer Bekanntmachung Bekanntwmahung den Gememden Gemeinden von mehr an 10000 Einwohuem als 10 000 Einwohnern zugewieſenen Aura Aus gaben übertxagm. . . übertragen, i ‘ Händler ' „*g-«_- .«o.»«;« , _ , . 1 aae Ü: terer tirS A 248005 A B “E H