OCR diff 162-9570/611

OCR 2017: tesseract-4.0.0-alpha.20170703/162-9570/0611.hocr
OCR 2018: tesseract-4.0.0-20181201/162-9570/0611.hocr

v-rſteigert 11. (drittes) Stower?, Zimmer Nr. 113—115, verſteigert werden 109 as in YSTUU, Berlin, Neue Köpigſtraße 51 und c-Teorgenkkräzwlaß eorgentirGplag 29, belegxne, 1111 GxundbuÖe belegene, im Grundbude von der König- ſiadt ſtadt Band 17 „23100 Nx. Blatt Nr. 1279, 501: ZFR de: EéntkaMng dcr WexféeéngngsvcrUer-e zur Zeit der Eintracung der Verſteigerung8vermerke auf den 920111611 565 Kaufmanns (8110611 Weiwnd Namen des Kaufmann5 Eugen Weiland und 1703 3100111281168 des Kaufmanns Paul 230- maxsky Vo- mansfy zu glei<cn Rkchxen glelhen HNechten und 211101165 ekngekragen». (8111001111615 VOTDTZLWOHUÖUUZ Ant:ilen eingetragen? Grundſtü, Vorderwohrhaus mit rsäxtem re{<tem und [1076111 SeitenfTQJST, Quergebäuds Und 11:11'611'611611'60: Hsfk, 036- markuna 33111111, Kaxtenk-TM linkem Setitenflügel, Quergebäude und untertePertem Hefe, Ge- marîurga Berlin, Kartenblait 40, Parzelle 2050/1102, 2050/102, 2 0 a 48 (1111 grsß, (HMndexer- mutxexw'äe '.er. qra greß, Grundftener- mutterrole Zt. 20073, 9103506610671" Nutzuungswert 10860 .46, Gebäudskéxakrrollc 5.01.2738. , Bebäude*"icuerrolle Nr. 2738. Der Vétſt-izerux'gsvcraterk Verſt:tzerurgsvermerk iſt 111 tin das Grundbuch eingctragsn eingetragen am 25. Mai 1917 1111111391110) dk: binſiilih der Hälfte des- Eugen 2861105d 1305 des Cugen Weilard und am 31. Auguſt 1917 56599116) bezüglich der .Yäkfte Hälfte des Paul 200100510. BWL?» der] Domauctky. Vexlin, den 10. ESDKZMHR Sepiember 1917. 5951119110368 ÄWÉJIETZÖT BLTÜn-WMTY- 21112. Königliches Arnt3gericht Berlir-Wetite. Abt. 85. 85.133417. 85. K. 34, 17. [64809] „Zwangsvxrſteigexuug. Jm W066 dsr Zwangßvollftrecwng [011 da!! Zwangsverſteigerung. Im Wege der Zwangsvollſtre>tung ſoll das in 97.131110-R61n1c131100r7 561692116, BeclineRetni>kendorf belegene, im Erundbucke' vtm Berlkn-Rsinickendor] Grundbu>e von Berlin-Reinickendorf zur Zeit der Eintragung des Vérſteißsrnngs- Vermerks Verſteigerungs- permerks auf den Namxn Namen des Kaufmann?) Kaufmanns Benno Ebert in Berxin ekngetragene (Grundſtück Berlin cetngetragene Grunbſtük am 12. Oktokxer 1917, Vormittags 10111111; dunb 508 10116:- zei<nete Gericht, 12, Oftoter 191%, Vormittaas 10 Uhr, durch das unter- zeichnete Geriht, an dxr (4161130306116, der Gerichtsjtelle, Brunnenplatz, Zimmxr Zimmer Nr. 30, 1 Treppe, herſteigert wcrden. Dqs Grundſtück verſteigert werden. Das Grundſtü>k um- faßt die Trennftäck: 5301161151001 vie Trenuſtü>ke Kartenblatt 1 Par- Me 2167/ 34 ( Straße zelle 2167/34 (Siraße zur Augusxe- Viktoria- Auguite- Viktorta- Allee), 2168/34 (Straße zur Auguſts- Btktoria-AUee) Auguſte- Viktoria-Allee) und 2169/34 (Acker (A>er an der Auguſte Viktoria-AUee unc- SchiüingUraße) Viktoria-Allee und Schilling!traße) von 12.9. 12 a 66 qm Größe. Es iſt v?x- zeiÖnet m yer- zeihnet in der Grundſteuermutterrolle des Gemeindebezirk; Verlin-R-inick-mdorf Gemeindebezirks Berlin-Re-ini>kzndorf unter Artikel Ärtifel 1280 mit einem Neincrtruge Reinertrage von 0,09 Taler. Der Verſteigerun (55610121? Verſteigerung3vermerk iſt am 1. Juli ,1915 4915 in das rundbuä) einaetragen. Berlin 151. Grundbuch eingetragen. Verlia N. 20, Blunnenplaß, den Brunnenpla8, ben 9 Februar 1917. KönigliÖes Amtögxrkcbt Königliches Amitsgerl<ht Berlin-Wedding. ' 210161111113 ; Abteilung 6. 1 [708.50] ZWauxxsverſteigeUzng. / [70850] Zwangsverſteigerung. Im Wege der Zwangsvaré-ckuvg Zwangtvollſtre>uvg ſoll das in Berkin-Rsinickendorf belegene,. im Grundbuch: Von BUlm-Reinickendorf Beriin-Reinickendorf belegene,, tm Grundbuße von Veailin - Reini>kendorf Band 43 Blatt Nr. 1315 zur Zeit 562 der Eintragung des Verſtägerungßyermerks VBerſtetgerungévermerïts auf den Namen des Kaufmanns Adolf F?Cvkag F:ey!ag in 23671111 6171007006116 Berlin eingetraaene Grund- ]tück \tü>d am 29 Oteober 1917. Ottober 1917, Vor- mittags 10.] 10} Uhr, durch dur das unter- zeiévnete 616111111 -- zeichnete Geridt — an der (Heriäots- 112110 -, Brunnenplatz, Zimmer Nx. Gericts- telle —, Brunnenplat, Ztmmer Nr. 30, 1. 1 Treppe, Verſteigett verſteigert werden. Das im Gsuxejndebezirk Berlin-ReiuXckendorf 56- lxgene Grundſtück Semeindebezik Berlin-Neinti>endorf be- legene Grunbſtü> beſteht aus den Wenn- !xückev Kartxnblakt Trenn- üden Kartenblait 3 Parzlee Parzelle 33 und 2395/32 0011 3010111111601 119. von zuſammen 1 ha 70 9. a 01 (]111 Größe qm Hröße und iſt in der Grundſtsucrmutter- Grundſteuermutter- rolle urxter ?!rtiks! unter Artike! 1251 mit 81; 6111 Nein- erkrage yon eixem Retn- ertrage von 8,73 Talern verzeichnét. _Der Verſteigerungßvkrmerk verzeid;net. Der Verſteigerungévermerk iſt am 19. Februar 1917 01509 Gruudbuch eing€trag6m Vertm 19. 1917. in das Grundbuch eingetragen. Vertin N, 20, Brunnenpwy, Brunnenplat, 7. Mä1z Mä!z 1917. Königkkches 3110189611051 Berlin-Weddkng. Abkeilung Königliches Amt9gerihßt Berlin-Webding. Abteilung 6. den [71087] Zinaugsveyſteigerung. Jm Zivangêverſteigerung. Som Wege der ZWangsvoüſtreckung [011 Zwangsvollſtre>ung foll das in Berlin belegene, im (qundbycha Grundbuche von Verlin-chdinq Berklin-Wedding Band 40 Blatt 907 zur Zcit Zeit der Eintragung des Ver- ſteigerungsvermerks ſteigerung8vermerks auf den Namen de.“; verſtorbkncn Renners JM: Ver des yerſtorbenen MNentiers Jiia Ber in Berlin eingetmgene Grunkßück eingetragene Grundſü> am 29. Okwbcr 29, Oktober 1917, Vormittags 11 Ae Uhr, dur< 1509 11111673611511616 (456119171, dur) bas unterzeichnete Gericht, an *Der 0561100506116, Brunnknplatz, Limmer der Gerichtsſtelle, Brunnenplay, Zimmer 30, 1 Trsppe, Treppe, verſteigert Werden. werden. as in Bsrltn, Liebcnxva1der11raß639, Berltn, Liebenwalder}iraße 39, be- lsgcn-Z Grundßück knjhält 0. 2501021117050- 130114 Tegcne Brundſlü> enihält a. Borderwohn- haus mit Seifsnßügel link?! Seitenflügel links und Hof, 1). Þ. 1. QuerwvHUJeväude, 0. Querwobngebäude, c. 2. Oxxerwobnſ 1165011106, (1. Q:.j-xxwarfſtaktgebäude Querwohn- gebäude, d. Querwerkſtattgebhäude und 50- 11651 be- ſteht aus dcm Treünk'Tück Karrcnbſxttt dem Trennſtü>k Kartenblatt 22 141017361]? 861/43 00:1 Parzelle 361/43 von 12 9, a 25 (1111 (&öxöße'. qm &rôoße. Es iſt ift in 061: (Grundſte-uermutterrolle nnd Gebäudeſieuerwue daZSxadtgemekndebezixks Bérlin der Brundſteuermutterrolle und Gebäudeſteuerrolle deéStadtgemeindebezirks Berlin unter “21111181 211.1. Arilkel Ne. 4379 mit 61110111 jäbr11<en Reknsrfraapon 14 550 916 Vcr- zeichnkxt. einem jährlihen Retuertrag von 14550 e ver- zetcnet, Der Verſxsig6rungsvermerk iſt Verſteigerungsvermerk tit am 15. Fcbryar Fcbruar 1917 in das Grundbuch e1thragen. * * "eklm 19. Agerragen, | Vexlin N. 20, 7. 217556 Deärz 1917. 1151119116969 2111113006061 Berkin-Wedding. 215161111120 Königlihhes Amtsgeri{(t Berlin -Wedding. Abteilung 6. B;:tUULnPLC-ß , Bzunnenploß, [33939] Ziyangsverſieigcrxmg. Zwangsverfteigerung. Im W796 dur Zwangsvollftrkckung Wege der Zwangsvollſtre>kung ſoll das *.n Bérlin 5616/1706, in Berlin beicgene, im Grundbuckya Grundbuche von BLLÜU (29606070) Berlin (Weddina) Band 70 181011. Nummer Blatt Nuúmraer 1629 zur Zstt Zeit der Einkragung Eintragung des VerſteigerungévSkmexks w.:f 0611 Namen Verſteigerungëvermerks auf den Samen der :::-701611107611 eſellſchaft für Mitte'lwobnungxrn 717. 5. Mittelwohnungen m. b. H. 111 Bcrlin 6111961160609 in Berlin eingetragen? Grund- ſtück ſtu am 2920063115161: 1947, Vor- mitwgs 11 U51“, 1511165 505 0111-71". 3611511616 6561140, 2. November LRDA7, Wor- mittags 218 Uhr, dur< das unater- zetGnete Gerizt, an "061“ GTÜÖWÜLUL, 2810021655100, ZÖMML"; N.“. der Gertictsftelle, Brunnenplatz, Zimmer Nr. 30, 1 TLKPPF, vcrſtsigert wcrden. Treppe, verſleigert werden. Das in 23051117, Gyttkwkdfémßax tn Berlin, Gottſchedfiraße 34, 501756776 (5211115711'tck ek-Tbält '*RO-"k-(YWOQ-NÜÜUÖ M1! SS'U'UÄÜJT! 761554, Q:!krgxbändc 3111 “117/“111061 720713 11111) belegene Grundſtück evthält Borberwoßrhaus mit Seitenflügel reh, Quergebäude mit Rücéflügel rets und 2 031110 rn» 100/0141 0:1“- D6ſe und umfaßt dos 8 5 a 17 (]m gch: Tremſtu'ck KÜTÜLUNMT qm grcße Trennſtüd Kartenblatt 23 “673011: Parzelle den 944/91 23. E.“; 171 2e. Es {ſ in der Gruudſteuer-' mULLerolle Grundſteuer-] muttercolle des Siadfgemeindebezirks Berxin Stadtgemeindebezirks Berkin unter 521711701 Artikel 4006 und in der (HebäudeſtkuerrMe 11111?!) 568161566 Gebäudeſteuerrolle uuter derielben Nummer mit einsm [6001-5611 Nußunſswert Von einem jährliten Nußzunçcswert von 13 200 „75 VS)."ZUÖULT. DL! Verſteigerungs- 4 verzeihnet. Der Berſieigerungs8- vermerk i:": ift am 30. Juni 1916 in das G'xundbuch) eLUgWaZx-N. Berllx, 56:1 Grundbuch eingetragen. Verliz, den 5. “659016111561: Soptember 1917. Königlicöss 2111115631175! 24211111- Weddkng- 213161111116 Königliches Amtsgericht Berlin - Wedding. Abteilung 6. In Unt-xxzakteilux-g 4 161: beUtigen Fn Untevabteilung 2 der Heutigen Nr. 5.231. (Verloſung won Werkvapkercn) beßnd-xt [135 61110 BikanUTUZaÖUM dcs Magiſtrakis dxr Rxfidxuz Caß'el, Heir. Vexloſuus, d. Bk. (Verleſung von Wertpapteren) befindet ſi® eine Bekanntmachung des Magiſtrats der Refidenz Cafel, beir. Verloſung, an kakr811S<1uß Schuld- verſéhr-xibuugek, 7561756 Fü? kämfjxos erklärt derea Schluß S>@uld- ver{Beeibunger, wle Für Erafil!os ertflärt ſind, bezw. 9517: [*.*-31152 über welche Zahlungs- ſperre véré-ängt 171, 006136th \verre verhängt iſt, angezeigt werden. [33944] Zahxsxngsſxexre. 2111216900 063 27.-0551"; Gsokg 61555 01:8 4721175015 113.10 1611611 C1325017, M01- Jaxeéßa 0650760711 MÜNJST, 256050, 05115 der 111816631650151556119011115:0 in Berlik 56171175 128! (1007751115 0317050611 0211011161600?! S<11150611<76151mg 53: 52707611xégxx: 21,71- 16156 das DIULſc'ch 9761654 Zahlungsſperre. Nut Artrag des Bauers Beorg 0b aus Büchold und deſſen Ehefrau, Mar- gareiba geborenen Manger, ebenda, wird der Neichsſchul»erverwaltung in Berlin betref3 der angebli adbanden gekommenen Schuldverſchreibung der 5 2rozentigen Än- leihe des Deutſchen Reichs (2. Fx'r'xsgs- 07116152) 211“. ]) Kriegss anleibe) Lit. D Nr. 1 442 870 9er 879 über 500 916, Lt.“. 13 M, Lt, E Nr. 1516 621 11531: 1518621 über 200 „45 6 und 211. (1 Ut, G Nr. 1210 795 1116: 1210795 üter 100 919 021501611, verboten, an einen andersn anderen Inhaber als die 05311 oben genannten Untragſéeller Antragſteller eine Leiſtung zu 5810017311, 1n35eſonder> bewirken, tn3beſondece neue Zinsſcheine 0521: over einen Erneuerungsſcxeku aukaéehen. Me Sache Erneuerungsi>ein Cegeben, Dle Sale iſi zur Ferien10<e 811711... Vexliu. dm Fertienſache erfiärt, Verliu, den 10. SovjcMHer Secvtember 1917. 535019111568 Atntsgerjckst Berlkn-MitLe. Abk. 84. [33943] Zahquöſverre. Königliches Amt3gericzt Berlin-Mitte, Abt. 84, [339432] Zahlungsſperre. Auf Antrag der WM:)? Iuléanx Witwe Julianz Kura- Jak Kak in Görliß, Rabenherg Görlig, Rabenberg 2, z. #. Zt. in Oöermeiſa 3 (1 Obermeiſa 3d bei Meißen, wird der R61<6ſ<1115enverWa11ung iu Berün Neihtſhuldenverwaltung tin Berlin be- treffs tres der angebli abhaaden gekommenen Sculdverſ)ceibung der axxgeblnh abbaubar! gekommexxcu S<u10verſ<1eibung ver 5 Prozentigen vrozentigen An- leihe eihe des LOeutfÖZen JZETÖI Deutſchen Reichs (2. 1271696- anleibe) Lit. ]) Kriegs- anleihe) Ut. D Nr. 1 152 798 über 500 „46, 211. 13 4, Ut, E Nr. 1427 759 über 200 91/- 6 und 211. (37 Ut. G Nr. 1237 1 237 875 über 100 916 Der- 4 ver- boten, an einen anderen anabsr Inhaber als die oben genannte Antragſt-llerin Antragſt-lerin eine 221111010 Letiiung zu bewirken, 1119517011006 insbeſondere neue ansſ<eine odsr cinen Erneuerung97<61n a11§z1xgebem Zins\ſ<eine oder einen Erneuerungsſ{ein auszugeben. Die Sache 111. Zur Fxrtmſzcbe eykiärt. Berlin. Sate ift zur Fertenſ ¿e eròiärt, Berlin, den 10. Scptemker September 1917. Königliches AMÖYPÜZ? erlkn-Mitte. [33945] Zahlmtgöſperre. Ans Bexlia-Mitte. (33945) Zahlungsſperre. Auf Antrag der Bank für Hauk- Haus- und Gxundb JH, ein.1ejra.'7ne Gcncffenſebaft Grundb ſit, eingeirazene Gencfſenſchaſt mit br1<1001161 Hakjrflicbt beſ<hränkter Haftyfliht in Augsburg, Rugsburg, wird der Rcéchsſclouldenv-rwaltung bktreffs de]: angebl'ä) 61-509560 Lekömmenxn Ncichsſchuldenv:rwaltung betreffs der augebl'< abhanden gekommenen aus- 10853ren 4351030110961“. SQaßantvexſungen 066 De011<8n R'1<s losbaren 43 prozentigen S@a,atar weiſungen des Dertichen Nis von 1916 Serie ]K 21. 11 IX Lt, U Nr. 055 968 6055968 und 655969 655 969 über ]? jz 1000 916 112150165, 4 verboten, an einen cmderen In- chber anderen Jn- baber als die OÖÉU 9611017616 Anéraq- 11011611n cine Leiſtxmg 3,11 [101191727811- oben genannte Antrag- \tellerin eine Liſtung zu bewirken. Die Sack»? Sache iſt zur 'Fe11ev10<0 6111011. Berlin. 567: Ferten\äcze erftlärr. Verlin, den 11. SLWEM'M)“ Sevtewmber 1917. Königliches Amtsgsxéäot Berlkn-Yéitte. U57. AmtsgeriSt Berlin-Mitte, At, 84. 33995] _ Bei einem hier außsekaten DéxIſéabl, ';1-1 Welchen ausgeführten Diebſtahl, det wel><en die Täter ermék-Zelt ermittelt ſind, 0311de wurden 3 Stiick SchuldVerſckorctbungen Stüd S<huldyerſ{retbungen der 3. Krisgsanletbc Kriegsaulethe mit 3110656110611 3100- 104950990 zugehöcigen Zins- ſheinbogen geſtohlen, "117-. 515561: nikb: tte bigsver nicht zur Stelle gexcbaff: geha werden konnten und über deren Vervlekd Verbleib die Täter Tâtexr keine Angabm machen wwÜen. 801207910116 1209611101- Angaben maßen wcllen. Die StüdLe tragen fol» gende 2311151105671 und_find BuHiiaben und ſind auf die ange- gebenen Beträge ÜUÉJLUQUT: 211. 1) auêgeſteUt: Lit, D Nr. 2774 265 5567: über 500 „44, M, Lit. 1?) Nr. E Ne. 2739 331 über 200 916, Lit. (1 M, Ut. G Nr. 2892 562 11561: über 100 916. Gexſeukirchen, 4. Geiſen*?irchen, den 13. Skvtembxc1917. * September 1917. | Der Polkzeipräfident. Poltzeipräſident. [33982] _ Flexndx 2532715051276 [amt 301576121116, die 591: Genoerbxbank 535611110017] 0. | Folgende Wertzaptere ſamt Zinsſcheine, die der Gewerbebank Oberndorf a. N. (53. G. m. k. b. H. geßö1en,xfind gehen, ſind verloren 0906719611: 5% Deutſäsa .Kxéegsanlekbe 211. 13 M 1916 Nx“. g?gangen: 5 9/9 Deutſche Kriegéanleibe Lit. B von 1918 Nr. 2731044, 2731045 und 2731046 2731 046 über j: j2 2000 „46. Vox . Nor Ankauf wird 927501701. Yserxedorf gewarak. Oberndorf a. N., den 12. Septxmber September 1917. Stadtſa'öukkbsißénamt. HeckT-or. Stadtſ&uliheißenamt. Hedcler. [33994] BekaunxmaÉUUg. VBerauntimaczung. Die Urkunden über die im thndkmcb 0011 Löxenſen 25010 11 21.21.1761 Grundbu von Wwenſen Band Il Artikel 60 in 13111th- 111 ZAbhtlg. IIL Nr. 1, 2 1:65 und 3 eixxx-«Zxrngenen HvVOtk-rken in 1,0053 1700 eingetragenen Hyvotkeken tn Göh? von 2250 917, M, 150 914 M u. 2600 „46 ſind 0771017617. 0660117166. Ws 011711151061: kxmmk 796“: Pvtüwxater “.*-1er!“- [0nd€, jkßt Unfwx§12131zn66fon00 6 {ind verloren gegangen. Kis Gläubtger kommt der Pytinontec Armer - fonbde, jeßt Unterüußunatfonds in Bad Pyrmont, und 019 S<=11506r ais Schuldner der Klein- kömer Kleiris förner und S<10<1€r 7:71:19,er Schlacdter riedri Wittbrock (1116 Löwenſen m Bekraaßt. aus VBwenſen in Betracvt. Das Aufgébonsrfaßwn 111 "7160601101. Bead Pyxmom. dan Aufgeboisverfahzea iſt ‘eingeleitet. Vabd Pyrmont, den 6. Sxpteuxber 1917 . September 1917. Der 9212160111170000: I. V.: Wackermann. Ereigamimaun: F, V: Wadlktermann. [28635] AUFJeLxx-t. Llufgebot. gung erteilt wird. Berlin, BVeriin, den 7. Auguſt 1917. Victoria'zu 23Min AÜAWSMS Victorta- zu Berlin Allgemeine Ver- ſicherungs-Actien-(5361011111300; ſicherung8-Actien-Geſelſchaft._ . Thon, Dr. Utecv, Generakdirexktor. GeneraldirekLor. Ute, Generaldireïtor. Generaldireïtor. 33582] Aukgevok. „ [ Aufgevo:. 2 : a. 912. chlowiy M. Koplowiy in Berlin, Han'06*- 1't'raJe Händek- ſtraße 5, 1). b. Frau Sofie Hahn Habn in Reiſe, 5610: 1231110211 durcb ReÜTSanwalt Vteiſſe, beide vertret-u dur Nechisanwalt Roth in Berlin, Friedrickzſtraße Friedrichſtraße 48, haben das 2111792501: drr anaeblicb VIUVYSUM KU]:- [ckpc'xne )Tr. 304-313 Aufgebot der angebli<h v-rlorenen Kur- ſeiner. 304—313 über die m dxthc-* MM:; uch der Gerverkſchaft SVVLAUTÜLL- bergwnk .Erfolgrekcb' zu Sobxau in dem See roerkenbu< dec Gewerkſhaft Soolquellen- bergwerk „Erfolgreih" ¿u Sohrau O. E. S. auf den Namen 0615 Zulkus Hahn des Jultus Dab und Kovxowiß, Fabrikbeßßxr Koplowigz, Fabrikbeſißer in Mittel Neuland, eingetrazcnxn 50.1]:6 etngetrazenen Kuxe beantragt. Die unbekannteg Inbaber 51-311»; Kn]!- [cépéine Werden aukgxfcrderf, ſke Wateſxexs unbekannten Inhaber dieſer Kurx- \<cine werden aufgefordert, fie ſvöteſteas am 21. Fkbrmxr 19118 86111 untcr- 1816'366103 (Gericht Wrzukgen, de-xégénfalls die KuxſcD-eknx [är 11011108 erklag wUden. 550138011 D. 25091, 1:61: Februar 1918 dem unter- zetGucten Gert<t vorzulegen, widrigenfalls die Kuxſcieine für kraftlos erkläct werden. Sohrau O. S>bl., den 7. Skptember 1917. (3330101. 2171198621151. September 1917, Königl. Aumtsgertet. 33946 Aufgeöoéz _, [ Die126rebeli<xe Poſxjekretar HLBwig thde, Bufgebot. : Die terchelichte Poſtſekretär Hedwig Wilde, geborene Bialeßkx, Bialeßki, zu HoHenlobe- hütte hat als AUeinexbin 0047 ihrer Hoßenlohe- bütle Hat aïs Alleinerbin na< threr Mutter, der Verſtoranen 'Frau Amts- vvrſteber „Valeska Btaletzkx, verſtorbenen Frau Amte- vorſteher Valeska Bialegzki, geborenen 930211, Kulski, zu Emanuxlsſegxn das Aufgeöot Emanuelsſegen da3 Aufge®59t des angeblich verlocen . 9900019611211 Hypo- thekenbriés angebli verloren - gegangenen Hyp9- tkekenbrics über die im Grundbuchs vox! Brvnow Grundbuche von Brynow Blatt Nr. 5 in 215161111119 Abteilung 111 10:12: unter Nr. 8 für die FraU 2112119500161)le 2301010 V1016Zki, geboremen 3101571, 311 Emanuelc-kegkn eingetragxne Hywtbek Über Frau Amtsvorſteher Tèaleska Bialetzki, geborenen Kulskt, zu Gmanuelsſegen eingetragene Hypothek über 4000 916, 610961100611 1, cingetragen auf (551?qu Grund der Verbandüma Nerbandluna vom 4. Febryar 1897 Februar 1397 am 18. Februar 1897, 31111: Zwecke I)er .Kraftlos- erfiärung zum Zwede der Kraftlos- erklärung des Hypothekendriefg 5ea6tragt. Hypothekenbriefs beantragt. Der vaaber Fuhaber der Urkunde wird Uckunde rotrd aufge- fordert, fväteſiens .in ſväteſtens in dem auf 0611 den 15, Jg- nuav 191.8, Ja- nuac 1918, Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeichneksn unterzeihneten Gericht, immer Zimmer 58, anberaumten Aufgebotsfermine eine Aufgebotstermine ſetne Rechte anzumeldsn anzumelden und die Urkunde Yorzukegen, widrigenfaxls vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklacung Kraftloserklärung er- folgen wird. Aw:Egeriöht 512021011111]. Amtsgerl<t Katiowitß. [33983] Aufgebot. AufgeLat. Die ledige Anna (:ſ-Icheiwchz zu VÜXMM, ledkge Scheiwe>ke ¿u Barmen, ledige Frieda Schcziwecke, ]. Zy. m Bgrmcn, Scheiwe>e, i. Z!. în Barmen, Unteroffizier mel Scheiwecke, ]. Emil ScheiwedLe, ¿. Zt. im Felde, Vertreten durcb RechtSanwaxt vertreten dur Rechtsanwalt Varu- hagen in CorbaÖ, Corba<, haben als Erben des am 27. Mai1917 Mai 1917 in Moroanicts (Weſt- champagne) Moronvillicrs (Weſts d<ampagne) auf dem Feld? dein Felde der Ehre ge- ge» fallenen J- [1111010116 F:]?z Bürgeuer J. \ſtallaieurs Friz Vürgener von Corßach Corha<h das Au]“g€1§0155er]ahren Aufgebotsverfahren zum Zwscke Zwecke der Ausſchlxeßung Aus\<ließung von 9100105010ubiasrn Heantragt. Na!aSaläubigern beantragt. Die Nach- laßgläubiger werden daher auéacfordert, ibxe Forderunacn aufgefordert, thre Forderungen gegen ven Nac910ß den Nachlaß des vexſtoxbeaen Jnſéaüuxeurs Frkß Bürgemr verſtorbeaen JInſtallateurs Frit Bürgener von Co-Saä) 1väteſtens Coréac \pâteſiens in dem auf den 23 November 1917, 9906831011100 Lormittans 11 Uhr. Uhr, vor dem unterzéichnctenFGZrYM anbekaumten Aufge-Howtchtnc bet dtejem unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebototeratne dei diejem Gericht anzumelden. I)ie Anmel- Die . Anmek- dung bat hat die Argabe des Gegen- ſtandes und des Grundes der For- derung zu entbaſten. Urkundlitbe Bexveis- ſtücke fixxd enthalten. Urkundliche Betweis- ſtu>e fiad in Urſchrift oder in tn Abſchrift beizufü en. beizufügen. Die Nachlaßgläubißer, Nachlaßgläubiger, welche 1107 ni t mekden, A& nicht melden, können, unbekcbadet unbeſdadet des RLTÖÜI, 001“ Neis, vor den VerhindUcbkeitcn Verbindlichkeiten au? PfiiÖtWZLSrccbten, Vermächtniſſen Pflichtteilsre<ten, Vermächtniſien und Auf- Nuf- lagen ixxerückficbtiqt zk: werdcn, berüdſi<tigt zu werden, von “0611 ETÖLU den Erben nur inſoweit Befxiedigung yer- Befciedigung ver- langen, als > na<< ſti< na< Befriedigung der nicht ausgeſcb o_[ſenen (söläubigcr noch ein UeHerſchuß nit autgeſ<loſſenen (Släubiger no< etn Veberſ<uß ergibt. Auch haftet Ebnen ihnen jeder Erbe nach der TeiTung Teilung des Nachlaffes nur Nachlaſſes nir für den ſ-jnem ſeinem Erbteil entſpreäpeyden entſprechenden Teil der Verbindlichkeit. Lerbindlichkeit. Für die Gkäubigér Gläubiger aus PflichtteilSrecbten, Vexnxäcbtniffen Pflichtteilsre<hten, Vermälhtniſſen und Auflagen ſowie für ſür die Glaubiger,0deuen Gläubiger,o denen die Erhekn unbeſchränkt Erben unbeſ<ränkt haften, tritt triti, wenn ſie ['ich nicht ſle fi< ni<t melden, nur der Rechts- nacbteil nachteil ein, daß jeder Erbe ihueg ihnen nach der Teilung des "Nachlaſſes. Nachlaſſes nur fur d-e'n [einem 117-YMCA entjpre<enven für den feinem Gxrbteil entiprehenden Teil der Verbindlichkeit Haftet. Corback), Berbindlichkeit haftet. CorbaŸ, den 8. Septembsr1917. Fürſtliches September 1917. Fürſtlihes Amtsgericht. ]. Oeffentlickje Aufforderung. I. Oeffentliche Uufforderuug. Am 4. Februar 1917 [101510 ſtarb in Strau- :zing 16010 ing ledig und kinderlos die Privatiere Thereſe Hofmann Von Dofmanu von dort. Sie war roar «eb. am 18. Ssptember September 1842 zu Heiden- kofen, é11611< ehelich der 3166eleiarbeiwröebeleuie Jakob Ziegeleiarbetierseheleuie Iakob und Tbereſe-Oyfma-m. Me Thereſe Hofmann. Vie Eltern 565 des am 23. 211191011797 gckoren-In Auguſt 1797 geborenen Vaters Jakob Hofmann Waren waren die Hazbbauers- rheTeÜ 112615109 und Urſula Po?:nann, JW- abenſÉein, Halbbauers- O Mathias und Utſula Ho\mann, geb. Mabenſiein, in Attenbauſen. Attenhauſen, Die “437110711 Eltern der am 4. Fxbruar Februar 1807 geborenen 2111111161: Tbexeſe Hofxxmnn Waren 1716 HäukleMb-x'eute Michael und Anna 111101161, Witmann, [61531610 Mutter Thereſe Hofmann waren die Häus lerseheleute Diichael und Arna ‘Maria Witraann, legtere geb. Sebacbtuer 1:1 Haikenkofen. (Ls crgxht Schachtner in Haizenkofen. Es ergeht an 6116 Per. alle Per- ſonen, 1001001! wel&®e an dem Na<1qß Naglaß der P:“.VaTiSre THANK Privatiere Thereſe Hofmann Erbrechts („]-xlténd ma<en Erbre>te géltend maten können, die Aufforderung, rHr Erbrchzt ibr Erbrecht unter Begründuna dcsxelben dmc!) öFthM/Z Begründung tcstelbtn durch ôffentli>e Urkunde bis längſtens 13. Dezemlwx 1917 bekm unte?- xſxrtithen Naäxwßväeqet oder läuaſteus 5 Dezember A917 Leim unters- é fertlatea Nachlaßpfleger odec beim AMS- kgzricöte chaubiug Amts- è gerichte Straubläg als Nachlaßgerkebt Nachlaßgeriht an- zuwelden, ſofe'm zumelden, ſofern dieſe Anmeldung noch no< Der 1301! 11115 1111167211 von uns unterm 12. 9105-1056]: Nov-mber 1900 auk-aefexügle V-rſ'tÖerungßſcbe-m M:“. autagefertigte WVe-rſicherungsſchein Nr. 212 309 über 910 50005- 5775211 des Kaufu*.0n!15 13.4717! Hef; A 5009,— Leben des Kaufmanns Herrn Seß in 91675211, Aechen, Alex 0606015577106 27050561 506 Eckeßnxéz wkrd €?.xégcéxxrkcré, [110 52:91:71 “ M-chaiiu acgenwärtige Inhaber des Schetnes wird aufaefordert, d Binnen 6 Movaten bei uns zu 12101001, WWKZSUWUI 278: (.?-112610 melden, widrigenfalls der Schein auf das F , gx_bcren ; geberen am 7. M.; 56010??? Des | zember 1877, 111 0558115671 gekommcn. Der. 11.1311 erfclgt it abhanden gekommen. Der niet erfelgt iſt. Auch ergab: ergeht an alle [Perkonem wexckye ¡ Perionen, wel>e über die Verwandtſc'öqfta. ncrbältniffe det Pripattere Tbsreſe Verwandt\<hafta- verhältniſſe der Privatiere Thereſe Hof- mann w-iteren Au11<luß weiteren Lufihluß geben könne:], Tönnez, die Aufforderung, hdytvon hiervon an den Naäplaß- Nacblaß- pfleger oder das NachlaßgrrtcHt Mineuxmq 7 tas Nachlaßgericht Mitfetl1na zu 717015677. machen. [33985 Straxbinu. Stuaetnzbinga. 10. Sevérwbkr Sevtewber 1917. RechtsanwaltWknnißgsralsNaehlaßpflkgxr. [ür Nechteanwalt WenningeralsNachlaßp.fleger. für kraftlos 6111701 eitlärt und eine neue AUSferii- * Ausferti- © [33953] Dkk Der vom hieſigen Königlic'öen hteſigen Königliczen Amts- gerTÜt ger!&Ht unterm 14. März 1913 11.065 oh dem Renüsr kanxicko SIeuger Zn (81qu 0118060611162 E:!)[Ökén wud htexmit fur k tl 3 er 17:11. M(fk-“rLZmU, Reniier Heinrich Steuger in Grfurt auggelielte Erbſein twoiucd hiermit für kraftios erfiárt. cfuct, den 8. Sevtemöer Sevytember 1917. Königliéoes Amksgeriiht. 33957 Oe entlich: Zuſteüung. Königliches Amtsgericht. 33957] Oeffentliche Zuſtellung. [ Dex] SYLTÖLÜ is See cis und Ratsxchrelber Rats\chreiber Felger in Göyningcn, OUT!. Tybinaev, Prozeßbevollmäcbtiate: Ne<131nwgltx Dx. Hayum, Gönningen, D.-A. Tübinger, Prozeßbevollmächtiate: Rechtsanwälte Dr. Katz Und Hayum, Or. Kaß und Seeger in Tubingen, 21001 9611671 Den Tübingen, ſagt g2aen den Ingenieur Otxo Pam, ]. Otto Vaui, j. Zt. unbekammn unbekannten Aufenthalts, auf Grund Gcund der Bxbauvtung, Behauptung, daß der Beklagte ſeine Zuſümmung Zuſiimmung zur AuSz-blung 0er Au3zohlung der von dem Preußiſchsn Eiſenbabnſtskusßi dsr Preußiſchen Eiſenbahnfiskus bei der Hinter- 1egur-„gsſtcl16 “ces AmlIgenÜts Caffe! 1:1 SaÖen de]: Parisien - thmzeiäzen: 31. leaur.gsſtelle des Ämtsgeci<hts Caſſel in SaDSen der Parteien — Altenzeigjen : M. 3/16 des Amtsgerichts Bensberg _ 1111116069131: 400,- „16 ln hinterlegten 400,— M in der 01114) durŸ die DintMegungSordmxng 507geſ<riebxn6n Hinteclegungsorduvng vorgeſchriebznen und Von dsm Amtégerécht (Caſſel, ven dem Amtegericht Caſſel geforderten “7707121 nie!]t gegshen, babe, ken Beklaaten koſéßnpflkcbtig Form nit gegeben habe, ten Beklagten foſienvflihtig und 507151161] vollſtreckbar vorläufig vollſire>bar zu verur16116m verurteilen: 1) [21212 ſeine Zuſtimmung dazu zu geben, da[; 113 daß tie von dem Preußiſchxn EiſeUbahanu-x, 521116571 durck) Preußiſchen Eiſenbahnfis?u2, vertret.n dur die K. Eiſenbalzndirextwn Eiſenbabndire?tion Caſſel beim K. Amts- ger1<t Gaffel, Hintzxrlegungéxſtekle, blutet- Amté- geri<t Caffel, Hinterlegungsſtelle, hinter- legten 400 „15 MM J nebſt den s;)?"nterlegunßs- Hinterlegunes- zinſen an den Klägxr, Klägzr, zu Haxden [e!ner (*Tinzuusbevoümäéxtiat-n, Rechtsanwalte Dr. Händen ſeiner GinzuasbevollinäŸtigten, Rechtsanwälte Hr. Hayum, Dr. 51013 Vr. Kaß und Seeger in Tübingen, ausöezaYt 10110, ausbezah!t wird, 2) an den Kläger aus dem YeHra-g Von Beirag von 400 „16 40/0 Zinſcn [611 49/0 Zinſen ſeit 1. Juli Jult 1916 bis zum Tage der Außzahluns Auszahlurg der hinterlegten binterlegten 400 „46 0521191115 etwqi-z-er gemäßkéffer #6 ahzüglih etwaizer gemäß Ziffer 1 von voo der Hinterwgaugßſtslle Htuterlegungsſtelle zu entrt tender Hinterlegungsxjnſen entrichtender Hinterlegung3zinſen zu bezahlen. bejahlen. Zur mündliäysn mündlichen Verhandlung des Re<tsſtreits Rechtsſtreits wird der BeUagte Vor Beklagte vor das Königſtäse Amthericbt Königltche Amtsgeriht in BMU, Bonn, Zimmer 38, auf den 5. Dezem'öer Dezember 1917, Vormittags 9 Uhr, geladen. Bonn, geladea. Vonn, den 7. September 1917. Becher, Gerichtsſcbretber Gerichtsſchreiber des Kgl. Amthericbts. Amtsgerichts. [33958] Oeffentliche Zuſteauug. Zuſtellung. Die Yküengeſeüſchaſt Mitteldeutſ e Vokenkredii-Anſtqlf in Gxeiz, roze - "»evoUmäckstigte: ReÖtSaywaLte Akitengeſellſha|t Mitteldeutſche Bodenkredit-Anſtalt in Greis, Prozeß- bevollmäditiate: Rechtsanwälte Juſtizrat Dr. Mauer Wauer und Dr. Böbmig Böhmig in Dreßden, kZagt Dresden, fiagt gegen 1) den Kaufmann Bodo Premper. zuleßt Vremper, zulegt in Düffeldorf, Düſſeldorf, 2) den Kaufmann Otto “Wedekind. zuleßt -Wedekind, zuleyt in Charlottenburg, beide _jeßt jegt unbekannten Aufenthalts. Aufeathalts. Die K!agerin behauptet: Klägerin behauptet : Auf den na<5enei<neten Grundbzxck- bkättern nathverzeihneten Grundbut- b!ättern für Hexdenau Heidenau ſeien fur ſte [abt- lkxbe, für fie jähr- liche, am 1. Januar und 1. Iulx 180111 29013er Jult jed:n äFabres in Halbjahxsraten abzufubreme Habjahrsraten abzuführent e Renten als Ncallaſt eina-ttaq-n, NReallaſt etngetragen, und zwar: ¡war : auf Blatt 466 von 230,34 916, km #6, im Säumnisfalle 251,28 916, 4, auf Blatt 476 von 123,42 916, M, tm Säum.»i§falle Säumaisfalle 134,64 „76, au! M, au? Blatt 478 von 143,- „16, 143,— M, 1m Säumnisfalle 156,-- „16. Eigentümerin 156,— 4. Etgentümerin der Grundſtücke ſei Gcundſtü>ke ſet die _ inzwiſchen in Konkurs gefallene und erlokchene - erloihene — Firma Pflaum & Gerlach Gerlad in S<öneberg, reren ie te Schöneberg, deren legte Inhaber die Beflaaten gemeſen [: en. Beklagten geweſen ſeten. Die am' am 1. Juli Zuli 1915, 1. Januar und 1. Juli Fuli 1916, 1. Januae Januac und 1. Juli 1917 fäuiaen Rentknbeträge [sien Hisbez fäüigen Rentenbeträge ſelten bishe: nicht gezahlt worden. Ste Sie fordert dle die er- höhten Süße hBhten Säße und beantragt: die Be- klagten flagten als [6616 Inhaber der lezte Juhaber dec Firma Pf11um &. Gerlach Pflzuum & Geriach zu verurte1lew, verurtellen, der 3311196101 6116 den Grundxtückm Kiägertn aus denSGrunditü>en für Hxidenau Blaſ Heidenau Blatt 466: 628,20 „15, #46, Blatt 476: 336,60 916, Blaxt 336 60 4, Blait 478: 390,- 916 390,— # zu zahlen zablen und die Koſten des Rxchtsjtrelts Rechtsſtreits aus den den- Grundſtücken zu trauen, tragen, das Urtei! auch argen Urteil au gegen Sicherheitsleiſtung für Klägern] Klägerin ladet die Beklagten zur münd- lichen lihen Verhandlung dés Rechtsſtreits des Hechtsſtreits vor die 6. Zivilkammer des Königlkobkn Königlichen Land- gerkclpts za DreSdIn gerichts zu Dresden auf den "7. 7, November "1917, Vormittags 9 1158. ‘1917, Vorunttags D Uhe, mit der Aufforderung, [115 du?:?) ſ< durch einen Hei bet dieſem ericbte zugelaffkneu Re<tsanwalt Gerite zugelaſſenen Mechteanwalt als Pi'ozeßbevollmäMkaten Prazeßbevollmächtigten vertreten zu 1affen. DreIden. den laſſen. Dresden, det 13. September 1917. De: G611<15ſ<reiber Der GeriYtsſhreiber des Könkalichen Königlichen Landgerichts. [33961] Bei demNeicksſcbiek-kgericbt Bet dem Rei>sſchied2gericht für Kriegs- wirtſÖaft wiurtſaft iſt ein Verfahren zur Feſtſeßung Feſtſegung des Uxöernabmeprciſes Uehernahmepreiſes für 70 kg 16 mm 4 k Strickgarns f Siri>garns aus reiner Wolle, grau- meliert, meltert, gebündelt, einem unbekannten unbetannten Eigentümer gehörig, anhängig. Das Warn (Garn befand ['ich zux \< zur Zeit der Enteignung Entekgnung bei Frau Eliſabeth Kaßenellenbogen Katenellenbogen in Berlin U., Weißenburgerſtraße N., Weißenburgerſiraße 4, auf Lager. 311: Feſtſetzxmg Zur Feſtſezung des Uebernahmepreiſes roll Uebernahmepretles joll auf Anoxdnuna Anordnung des Herrn. Präfidenien Präſidenten am 2. Oktober 1017, 1917, Vormittags 06 1297, Vor 95 Uhr, vor dem Nei<51<1edögeri<t fur Knegswkrtſcbaft 111 Berlin Reichsſchtedögericht für Krieg8wirtſhaft in Vexlin W. 10, Viktoriaſtr. Viktoriaſir. 34, verhandelt werden. Der unbekannte Eigentümer wird hiervon be. nachricbtigt be- nachrihtigt mit dem Bemerken, daß in dem Termin verhandelt und entſchieden entſchiéden werden wtrd, auch wenn wird, au<h wevn er nicbtvertreten [ein [01116 0512107000er des Rei<61151ed908r1<ts fur Kriegswirjſchaft. [3Y621F “Lſ 15 d ' U 5 _ ur e. e ung eo c emabmevreiſes fur nicht vertreten ſein ſollte. Geſchäftsſtelle des Reichsſchiedsgerichts füc Kriegswiriſchaft. s tſe des Ucb Zur Feſtſeßung des Ucbernahmepreiſes für den bei der Firma Groth & Conf., Conſ., Hamburg, vermutlich vermutlih der franzöſiſchen Firma Balluteaud in jn Blancak enteigneten 10 Kiſten Koanak [011 Kognak foll am 4. Oktober 1917. 1917, Vormittags 11 u r, A] hr, vor dem Reicbkſcbiedsaericlvt Neichs\<tedsaeriht für "K: easwixt- ],ſchaft Krktaswirt- ] ¿haft in Be-Uu 17. 1.0, Vlktoriaſtr. Be-lîa W. 10, Viktoriaſtr. 34, 116150110011 171715071. Ti“: verhbondelt werden. Cie Firma Ballu- n'aud 1:1 Béancxk wicd bivrvon benach- WBallr- teaud in Blarczk wied hiervon bena>- vorläufig voüſxreckbar vollitre>bar zu erklären. Die [ richtlgf. |[ rihtigt. In dem Tetmkn wkrd verbanbetj Termin wird verbandeſi und entſchieden werden, an *- 8536.19 '.?"5 .. ."? M“ - e e 6 es ei 8 d . Kriegswkrtſcbéfx. MUMM fu: FWI au ; E Stena, Se elle des Neichtſchied ¿ RiegBn R 9gerlhis für E 4) Verloſung xc. x. von Wertpapteren. Weripapieren, Die Bekanntm'acbungen Bekanntmachungen über . den Verluſt bon Würtpapieren Verluſk von Wertpapieren befinden [1 ' „ lich ſi iefs lib in Unterabteiluncx Zésſthkeß' Unterabteilung 3 t [33822] Die am 1. Avril P. April 1918 [MS, anleibe fällige anleihe aus 56111 dem Jahre 1886 L886 iſt an- gekauft worden. ' Liegnitz. an, gerauft worder. \ Lieguitz, den 4. Seplember 1917, Der Magiſtrat. 13.1 UH.1 5015, [33821] Bek'amnmaehuug. (33821] WVekanntmahuug. Der dieéjährtße NRW;] dietjährige Abtrag auf die 1887 L88* er 1902 er und 1908 er Anleihen de;: der Stadt Caffe! w'nd uickdt dut< Cafſel wird nicht dur Verloſung foudern nach \ſovdern na< den Beſtimmxmgen Beſtimmungen der An: 1611990]ebmkgunngkundsn durch Autan] bswixkt. Cs [knd An, lethegenehmtgungsurkunden dur< Aukauf bewi: ft. (Fs Find angekauft: 1 1) Zum 1. März 1918. 1918, 85 200 .“ 34 %ige SÖUldverſ<r< 4 32 0/0 tige Schuldverſthrei, bungen der Anleihe von 1887. L887, 2) Zmu 31.,März 1918. Zuur 31. März £918, 168 200 .F- 38 0/0 tge Sävuldverſäxei. lmngen dxr 21111050 von „46 3F 9/0 ige SGUuldverſheei- bungen der Anleihe ron 1902, 83500 „76 409196 S<u1dvnſ<„]„ kungen 6 49/0 ige Schuldverſthrei, bungen der Anleihe von 1902. 3) Zum 1. April 1918. 23000 916 3411/01116 Schuldvuſckxrei. bungen 1918, 23 000 /6 32 2/0 tige Schuldverſchrei buugen der 210101): Aaleihe von 1908, 1998, 292 900 ..a- 40/oige SÜuldverſ-hnj. bmmeu 46 4 °/gige Schuldverſthrei- brugen der Anleihe von 1908. Rückſtäpde Rückſtände aus _früberen Vrrſoſunqm früheren Verleſurgen beſtehen weht. Fur nicht. Für kraftlos cruz,] erllärt wurden die Schuldverſchreibuuaen 591 380/01gen Anlejhe Schuldverſchreibungen der 34 %/oigen Anlethe von 1887: 13688, B 688, der 31] %igen Anletkze 34 %/otgen Anleibe von 1902: 0272, Zabluuxsſperre rſt vuhängt words:: D272, Zahlungsſperre iſt verhängt worden über die “Schuldverſchyeibungen 11 Schuldverſchreibungen E 146 147 der 3] c'/9101-n 349/06 iaen 1902 er Auleibe. Anleibe. Caffel, den 7. September 1917. 1917, Der Magiſtrat Magiitrat der Reſidenz. Neſidenz, Brunner. ...-„.___...- E e [33986] “Rudolſtädter Stabtauleiben. Rudolſtädtexr Stadtauleiheu. Folgende, mit 4 vom Hundert verzink- li<e Schmdvetſajreibuugen verjint- lihe Schuldverſchreibungen ſind heute planmäßig anögeloſt wvrden: planmäßtg ausgeloſt worden : 1) Anleihe von vou 1909: Vu<ftabe zu Buchftabe A a Nr. 50 (3000.77, > (3000 4), A Nr. 4 81 102 154 (je 1000.15, [! 1000 6), 8 Nr. 21 48 67 (i.- (j: 500 „E). M). 2) Anleihe Aaleihe von 1910: „ Buchſmhe zv 1910! _ Buchſtabe Ab Nr. 1 (2000 31). .; 4), A Nr. 8 28 146 (je 1000 97). Disſe 4). Dieſe Stücke ſind zahlbar m find zah1bar am 30. März 1018. 1918. Aus frühsten früheren Verloſungen der ſtädtiſchen \tädliſchen Anleihen find voa: ſind uo< nicht eingelöſt: eiugelöf: Von Anlekbe Anle‘he 1888: 13 B 17 68 111226 111 226 227 (je (ie 500 916), (Z' 6), C 7 30 109 136 (je 200 916); Anleihe M); Anlethe von 1894: 13 B 617 (500 9x), 0 425 M), C 42 (200 ..>-); Anlxibe von 4); Anlcibe ven 1900: 11 A 91 200 221 234 (je 1000 41)- 13 4), B 58 107 131 (je (ie 500 616); Anlelbevon 46); Anleihe von 1910: 13 B 2 (500 916). 4). Die Verzinſung dieſer rückſtändigen a!- rü>ſtändigen 0 loſten Schuldſcbeine Schuldſcheine hat aufgehört, der Betrag der fehlenden Zinsſcbeine wird b:?) EQlöſung fehleaden Zinsſcheine wid n ues der Schuldſcbeine 11121le 9: ra . „ Rudolſtavt. Schuldſcheine in Abzug gebracht. / Rudolſtadt, den 8. Sertmber 1131-- Sexten'ber 1916 Der Stadtrat Stadtxat der Reſidenz. H e r t e l , Refidenz. Hertel, Zweiter Bürgermeiſler. Bürgermeiiler. 33820] GeWerkſchaſt Gewerkſchaft Orange, Gelſenkir<em In dsr beute Gelſenkirhen. Fn der heute ſtattgefundenen Auöloſnn Ausloſttg unſerer 50/oigen Teilſajuxdverſtkk'l' Was?: Nvom Jahre 59/0 igen Teilſ<hu!dverſhre!- 4H Fm ahre 1909 wurden o gen e ummern olgende Nummern gezogen: 2 5 13 14 18 19 55 82 182 194 21] 252 19 e 952 381 407 481 489 510 515 519 528 55 581 615 633635 633. 635 643. Dieſelben Werden Dieſelden werden vom 2. I""? 1918 ab Janus 1911S ob gegen Einlieferung derTei' 1<ul?ve:ſ<reibunÉen der Teil Gul»verſreibungen und der m<tfäUkßW Zinsf<e1ne ncbſt rneucrungsſthein beides: EMU: Cxedit-Aufmjt, ntt fälligen Zinsſcheine nebſt Erneui rungs ſchein e Effc»e- Credit- Auſtalt in Güde: En E und deren Zweigauſtau-n dereu Ziweiganſtaiten und KaJe unſerer Gewerkſtbsſk Kaſſe uaſerer Gewerkſchaft : R [ERTIOES eingelöſt. : i löjetlſ-xukirtben e nac . „ . Dis Einſörkuag ufolgt aucb ]SWMYFL Die Einlöfuag erfolgt auh jederzeit 0 dem 2. Januar 1918 gegen AbsUKTM 50/0 IabrcSzinſen Abn f 5 9/0 Jahreszinſen für die Zeit vom 1918- 08 der Emlöſung Einlöſung bis zum 2. Januaxck iſt ZanuS, i Von den früher ausgeloſt?! Stu enam 5105er früber ausgeloſten Stü 05 bi8der die Nummer 602, rucksabwtkk rüdtzahliar 2. Januar 1917, nick]: vorgezkia 1917. Gelſenkirchen. nicht vorgeacis 19, Gelſenkirchen, den 11. Septi'mber September Gewerkſchaft Orange- Oraung+ S RTRA 33817 _ 5143517“ *] 138276525111" 11 em un em 6 lekvdſckjreib'ngm 020)" Sevxachtanlas?" wk : ger mi Oftober 191 (hun nsſ\chein unſerer 5 9/0 Vereme au! Schathtanlaze ": wird vou eſem age dieſem Tage bei dex Bank der Vauk für Hawke] LOT; Handel a duſtrie, Filiale Hannover- ‘Filiale Hannover, nover, bei der C er - uud DMM“ bank. Foiiö$e zHamsover- O““ voher und 5“ der ' Kaffe .: “:::-„110117 Vogels“! b. Sa:]derbeldeu, Eingelöſt. Commerz- und Discot? bank, Filiale Paxuover, g usver, und bei bee’ Naſſe der Gewertihe Vogelde>k d. Salzderhelden, cingelöſt. Der UruIeuv-orßavd &? [. ] Gchrlſthaft Siegfr Tilgungörale der 31% Lienuiver Stad]. _ VTruzeuvorſtand ied l, Geweriſchaft Siegft Tilgungsrale der 33 9/6 Begnigzer Etadt, [33819] Bekanntmaöung; Gewerkſchaft Alexanderx-hau, Berka VeklaunimaËung: Geweckſhaft Alexaudershall, Lerka (Werra). Bek derta? WRFÉPTZMHU Bel dex. uu a ELLIOS ds. Js. in 5" _ enwar e nes ' , er Is. int K Hegenwart eines Richters vorgenommenen 17. M“ | 17, März 18 - Zstſmxg s Se s der am 2. Januar 1918 zur M A 90 find "W Vorſchuß nah Vorſchrift des RückzahLUUſ] 1061111611561: 50/gigen Rüdzahlung l'ommenden S 9%/igen Teil- ſ<u§dvxrſ<re15ungeu unſers: 6.9.1211- 1ionenanle>e WM ſ>u!dverſhreibungen unſerer 6-Mil- lionenauleißhe vom Jahre 191]. 191L ſind [01,0an Nummem axzogen 111915211: folgende Nummern gezoaen worden: 101 103 1127 1306 1567 1612 1876 2164 2236 2366 2393 2634 2759 2799 2910 3286 3576 39576 3781 3799 1179 1367 1597 1615 1896 2213 2218 2237 2245 2367 2368 2396 2539 2939 2653 2658 2698 2761 2843 2914 2936 3489 3490 3593 3993 3612 3782 3783 3800 3808 3935 3939 3948 4159 4251 4258 4382 4417 4418 4513 4515 4518 4587 4588 4589 4995 4996 4997 4998 4999 5000 5056 5141 5266 5603 5679 5817 5869. Die Auswbluna Auszahlung dieſer TeTlſckulbvex. ſchreibunßen Teilſ{ulèver- ſchreibungen in Höhe von je 916 1000,- “folgt M 1000,— exfolgt mit einem Aufgelde von 3%, 39/0, alſo mit „16 1030,- mii #46 1030,— das Stück, vom 2. Januar B. Jauuar 1918 ab gegen Aushändi- Au9händi- gung dex S<uldvexſ<reibungen der Schuldverſchreibungen nebſt Zinsſcbeinen ¿3insſ<einen Nr. 15 515 bis 20 und Erneue- rungsſcheinen rungsſceinen bei , der Kaſſe dev Geivekkſtbaft deu Gewerlſchaft in Berka ( Werra). Verka (Werra), der G euer Creditaußalt Eſſener Creditauftalt in Eſſen- Rn r, Ruhr, der Deutſ<_en Deutſcen Bank in Berlin, Verlin, der Bank [in: handel uud Judußrie, Bauk für Sanudel und Juduſtrie, Filiale Hannover.. Haunover, in Hannover. vaunover. Für etwa fehlende Zinsſcheine wird der entſprechende Betrag in entipreende Betrág ta Abzug gebracht. Dxe D'e Verzinſung obkger Teilſchuldver- ſchreibungen obfger CTellſchuldver- \Hreibungen hört mit dem 31. Dezember dk. F0. de. Js. auf. 1977er!“ A eits (Werra), den 15. 15, September Gewerkſämſt Alexandershall. Der Grubeuvorßand. Gewerkſ>af: Alexaudershall. Dex GBrubeuvorftand. 1181 1375 1598 1639 1931 957 1045 1119 1217 1223 1305 1399 1562 1563 1609 1610 1611 1786 1871 1873 1959 2068 2113 2228 9298 2229 2235 2312 9312 2364 2365 WW2W2WW 2617 9373 2382 2392 9617 2618 2619 2705 2719 2756 2893 9893 2897 2909 3178 3236 3251 3%1 3570 3573 3574 3633 3708 3777 3785 3797 3798 3849 3851 3934 4011 4063 4153 4317 4347 4358 4451 4501 4512 4534 4555 4556 4703 4889 4890 [33823] Anleihe dor Zeche Jteiuqatt der Zehe Steiugatt bei Kupferbrekj Kupferbreh vom Iabre1895. Jahre 1895. Von der 215161126 Anleibe der 3456 Stelogatt kei Kupfacdreb Z-<he Steiogatt bet Kupfecdreh vom Jabxe Jahre 1895, die wir 581 bet Erwerbung dieſer Zeche Zehe mit über. über- nommen haben, wmden wurden in Ueberein- Ueberetin- ſtimmung mit den voraeſebenen Tilgxngßé- vorgeſehenen Tilgung?2- beſtimmungen für dieſes Jahr 25 Stuck Darlebeusſtbeiue Stü> Darleheusſcheine ausgeloſt, und zwar die folg ndx'n nden Nummern: 27 35 68 93 96 168 174 176 189 196 288 988 300 369 420 430 432 507 525 551 591 607 637 676 754 761. 761 799, deren kündigung Kündigung zur Rückzahlung Rüczahlung am 2. Januar 2, Jauuar 1918 hiermit erfolat. Dae Rückzahlung Die RüdCahlung dieſer Darlehensſcheiue, Darlehensſcheine, deren Verzinſung mit dem 31. Dezember 1917 aufhört, aufhöct, erfolgt gegen Auslieferung der ver betreffenden Stücke Stü>ke nebſt den noch nicht no< ni<t fälligen Zinsſchcinen Zinsſcheinen und Erneue- rungsſckoeinen durch rungs\<heinen dur< unſere Geſellſchafts- kafſe biexſelbü Geſellſchaſts- Faſſe hierſelb# und die Eſſener Efſeuer Credit- Auftalt m Effen. Anuſftalt in Eſſen, Ruhr. Ob hauſen Oberÿouſen (Rhld.), im September 1917. Concordia Vexgöau-Aktleu-GeſeUſthaft. Vergöau-Aktien-Geſellſchaſt. [33818] Gewerkſchaft „Glückau “ „Glüdauf“ Sondershauſen. Bei Bet der heute in meäßbeit Gemäßheit der An- leibebndingungen ſtatſgebabten Auk- loſuua leihebedingungen ſtattgehabten AuE- loſung unſerer Teilſchuldverſthrei- Teilſ<huldverſchrei- bungen 9. .“ 1000,- à # 1000,— nominal find [odende Stücke aezogen ſind folgende Stüde gezogen worden: 61 148 155 239 269 288 315 344 359 361 401 455 469 582 733 755 764 834 850 889 919“ 919: 930 937 991 1022 1058 1107 11201131 1120 1131 1230 1280 1327 1359 1367 1500 1532 1619 1625 1635 1656 169817031800 1698 1703 1800 1837 1919 1989 2016 2070 2093 2112 2175 2245 2345 2347 2381 2383 2433 2647 2675 2717 2821 2910 2954 3126 3172 3237 3368 3433 3483 3555 3561 3601 3611 3666 37213746 3721 3746 3775 3801 3896 3898 3907 3925 3965 3991. ke Rück ahlung te Rückiahlung geſchieht zu 103 % KSSM Rü gabe 108 9% gegen Rückgabe der Stücke und der laufenden Zinsſcßeine Zinsſcheine vom 2. Januar 1918 ab bei folgenden ZablſteUen: 'DkUiſ<e Bank. Berlin. Wiener. Zahlſtellen: Deutſche Bauk, Berlin, Wieuer, Levy & Co., Berlin. Gewerkſchaftskaffe,Sondershauſen. Beeliu, Gewerkſchaftskaſſe, Soudershauſen. 2628 2820 3123 3357 3397 2439 2604 2760 2984 3254 2545 2945 2788 2813 3036 3072 3265 3294 Me Die Verzinſung der ausseloſten ausgeloſten Stücke [ kpört 00:11 | # bört vom 1. Januar 1918 13918 ab auf. Von früheren Nusloſungen find Ausloſungen ſind die 0119021091311 Skücke: ausaeloſten Sücke: Nr. 657 1118 2326 2328 2330 2635 2636 3127 3383 3571 3714 not?") nicht uocÿ uicht zur Einlöſung getan i. 19Foudee>hnuſem Eiulöjung gelaugt. 1g ondberdhauſen, den 10. Septem kk GeWerſkck-aft „Efüäattſ“. September Gewexrilclßaft „Silitauſ“. 104 110 127 138 140 145 146 202 204 299 354 369 373 380 381 423 531 532 560 574 583 589 672 742 811 858 870 874 891 897 898 900 912 1200 1377 1608 1741 1932 2219 2252 2292 2369 2573 2973 2701 2890 2940 3566 3966 3623 3784 7 “"?“ 37084 E 3848 3965 4272 4421 4519 4699 _ | geſellſchaft in Leipzig-Magwiß. Leipzig-Plagwiß. [33816] Von den auf Grund des [and 6 ' Prioi1egiums dez landes l Prioilegiums vom 14. Oktobere1b88rkxllcéxes? geferxxgjen 3] 0/gigenAuleiheſcheiueu des „reaſcs Ofioriquéß (lenssal-e) Oktober 1889 a6: gefertigten 34 °/oigen Auleiheſcheineu des areiſe8Oñorignitz (Al.Nusgabe) vom Tilaungßylanö Tilgungsylans zur (Finke n Einzkehun : E geuarton worden: P . 1917 ÉUYZLTK onÉnYu (] am 1 April ; u «e:! - 1.61“ Buchſtabe A Nr. 6 15 80 251,1 2922! 233111261: O Ma u, je 2003 45,188 189 2000 d, tei . u a elk Nr.495083180 Buchſtove W Nr. 49 50 83 180 184 186 269 271 272 11081! über je 1000 916, M, 111. Buchſtabe () Bue<ſtabe © Nr. 19 38 106 202 230723123266> 3006301 3471 e Sax pee - as über je 500 „16, . u a' e ]) 4, . " BVuOſtade V é 1 je HQYe/F-bſ c 200 d r. 197 457 uber ie_ n 0 er über ie Inhaber werden 00192 or'dext, die «? Anleibéſcheine aufgefordert, dieſe Anlkeiheſchetue nebſt ZinNcbe/thn A und 7111- wsiſung le weiſung am 1. Apsiſ 1918 L. April A918 bei der hieſigen Kreiökommnuauaffe einzu- rekcheny W117 565 hiefigeu Krei8?ommuualkaſſe elnzu- reien und des Kapital dafür 15 Empfarxg fonJUJJ. „2151052111 genanlntm in Empfang n Nit N enann Tage 0 Ö e «12:1:n,un er a Verzinſung der aus s . 161561111306 ouf. (; u ge oſten An Khrtß, letheſchetne auf. : S Kyritz, den 12. 6565105156? Sevytembex 1917. Der JrUZaWſ-Fxxkfz Fr2isanusſchztf des Kreikcs .Oſtprtgxiß. Kreiſes Oſtpriguig. von thterfeld. FKommandätge/éü- ]ckzafjen au] Winterfeld. 5) Kommanditgeſell: aſten auf Aktien 0. Akttengeſellſckzaſten. u. Alliengeſellſ<haſten. Die Bekanntznachungen Bekanntmachungen über den Verluſt von Werxpapzeren Wertpapieren befinden fick) ausſtbließ- [:> 01 ſih aus\{liek- lih in Unterabteilung 2. [34041] Einladung 34041] Etnladung zu 522 dex am 20. Oktober 1917. Nacbmütaks 1917, Nam taas 4 Uhr, im Over- ratbaus m Ovper- rathaus zu Suhl [ attfindendeu ſtattfindenden außer- ordentlichen Generalverſammluas. Tagesordnung : 1) Entlaffuna ordentlihen Generalverſammluag. TagesLordunnug r Ñ Entlaſſung des Aukficbjswts. 2 Neuwabl Au!ſi@tsrats. 2) Neuwakl des AuffiÖtSrais. Aufſichtsrats. 3) Verfäxiedenes. Verſchiedenes. Der Vorſtand der Brauerei zum Waffenſaszed Waffenſchmied Aktien Geſellſ<aſt Geſellſchaft in Mädendor [. Mäbendorf. A. Würzberaer. [33852] . Burkerraſ/inrrte : Zuckerraffinerie Tangermünde Fr. Meyerx- Hohn Meyers Sohn Aktien- „1121211111100. Die ge!ellſchaft. Tie am 1. Oktob-r Oktober 1917 fälligen Zins- ſcheiue Zius- ſeine unſerer 41 % hyxothekariſcheu Anleixxe aelangen 4F 9/6 apo cg eres Unleiße gelangen vom F Üigkeitstage Fälltigkeitstage ab zur Einlöſung: ¡ur Eiulösöſung t in Tangermünde Tangermlinde bei der Geſell- ſchaftskafſe. , ſéhaftsfafſſe, in Berlin Vexlin bet der Berliner Handels- Geſellſchaft. Haudels- Seſellſchoft. [34006] Einladung zu der am 30. Oktober. Oktober, Nachmittags 3 Uhx', Uhr, im Nebenzimmer des „Prinz Carl“ in Pforzheim ſtatt- findenden ordentlichen Generalver- Gevueralver- ſammlung. Tagekordmma : Tagesordnung t 1) Geſchäftsbertcht Geſ(äftsberi<t des Vorſtands und Vorlaae Vorlage der Bilanz nebſt Gewinn- und Verluſjrkchnung. 2 Beticbt Verluſtrehnung. 2) Bericht des Aafſt<18mts. Aufſichisrat3. - 3 3) Beſchlußfaſſung über die Genehmi- gung der Btlanz, Bilanz, die Erteiiung Ertetiung der Entlaſtung für Vorſtand und Auf- ficbmat ſitsrat und die Vetteilung Veiteilung des Rein- gewinns. Der Au1fi<tsrat Auffichisrat der Papierfabrik Weißenßein 21. Weißenſtein A. G. [34003] . (34003) i Brauerei T. C. W. Naumann Naumanu Aktien- Die Herren Aktionäre unſerer Geſell- ſchaft {haft werden 51erdur< hierdur<h zu der am Mitt. woch. Mitt- woch, den 10. Oktober 1917, Vor. mittags Vor- mitiags 9 Uhr, im Geſebäftilokale Geſchäftélokale unſerer Geſelbéhaſt, Leipzig-Plagwiß, Zſcbocherſcheſlraße Geſellicha\ſt, Lelpzig-Plegwiß, ZſchodherſHeſtraße 79, 1tajtfindendeu xxx. ſtattfindenden XILXK. ordentlichen Generalverſamm- Veneralverſamm- lung ekngeladen. eingeladen, Tagesorbyuug : TageIordnung t 1) Vortrag des (Geſcbaftsbexicbts Geſchäftsberi<ts und des Rechnungöabſcbluſes fur Rechnungsabſchluſſes füc das Ge- ſchäfts abr \chäitsjahr 1916/17. 2) Beſ< ußfaffuna Beſchlußfaſſung über die Vorlagen und Erteilung der Entlaſtung an den Vorſtand und den Auffi<tSrat. AuſfſiŸhtsrat. 3) Beſchlußfaſſung über die Gewinn- verteilung. 4) AchhtSratswabl. Aut ara tamen, Zur usübuna Ausübung des Stimmreä'ots find nur Stimmrehts ſind nux diejenigen Aktionäre berechtigt, wel<e mindeſtens berehtigt, wel<he mindeſteus drei Taxe Tage vor dem Tage der Generakverſammlnug ibre Aktien Seueralverſammluug ihre Altien bei dem Vorſtand unſerer Geſellſchaft, bei einem deutſchen Gericht, einer Reithsbaukſtelle. Reichsbauk ſtelle, einem deutſéheuNotae deutſcheuNotar oder bei bet der Nuk. Deutſchen s, Deutſ@eu Credit- Auſtalt kn Leipiz in Ten g hinterlegen und den interlegungsſcbe n, welcher interlegungs\hein, welher Anzahl und ummern ver der hinterlegten Aktien genau enthalten muß, ſpäteſtens am 2. "erk- Werk- tage vor dem Tage der Generalver- ammluug GSeneralver- ammlung beim Vorüaud unſerer 'eſeuſchaft ein:]micbt baben. Vorſtaud uuſerer Geſeliſchaft eina haben. . Die Bilanz mt mit der Gewinn- und Ver- luſtrechnung luſtre<nung und der mit den Bemerkunaeu Bemerkungen des Auſfitthtats Auſſi<tsrats verſehene Geſchäftsbericht Geſ{häftsbericht des Vorſtands liegen„in liegen in unſerem Geſchäft:- lokale,Lewz*0-Plazwtv- Zſ<v<erſ<eſtr_-79, Geſchäfts- lokale, Letpzig-Plazwiß, Zſhocerſheſtr. 79, zur Einficbinabme Einſichtnahme für die Aktionäre aus. Leipzig-Plagwiß. Leipzig-Plagtwit, 14. September 1917. Per! Aufüansrat. „ Der Graveuvorſmnd. Aufïüch1srat. i Der Sruvenporſiand. [33832] das- Gasë- und Elektrizüätsiverke SMF- Elefirizitäts8werte Schziff- weiler Aktiengeſellſthaft. E: find Aktiengeſellſchaft. E3 ſind folgende Obligationsn Obligationen unſerer 410/oigen 4} %/oigen Anleihe von 1900 gemäß „8 8 6 de: Anleibebedingungm der Anleibebedingungen am 1. Oktober 1917 Zur zvr Rückzahlung per 2. D. Januar 1918 ausgeloſt an3geloft worden: 444SY36, Le, je groß 916 1000,- 6 1000,— Nr. 10 18 2 Stücke, Stüd>e, je groß „76 500,- (4 500,— Nr. 67 94. EinlöſungsſteUe Einlöſungsſtelle für die gekündigten Obligatwncn find Obligationen ſind die Agentur der Rhei- niſchen Ckedttbauk Ceevitbank in Neunkirchen. Neuukirchen, Bez. Trier. Trier, und die Deutſche Na- zionalbcmk, Kommanditgeſeuſthakt tionalbauk, Kommanditgeſellſchaft auf Aktien, in Bremen. Bremeu, Bremes, im September 1917. Der Vorftaud. Vorſtand. [34002] Badiſche Geſellſchaft Geſellſhaft für ZuckerfabrikationWaghäuſel. Wix Zud>erfabrikationWaghäuſel. Wir beehren uns, 51: vie Aktionäre unſerer (Gefelxjcbaft Geſeliſchaft zu einer außerordentlichen dauptvuſammlmtg Dauptverſammlung auf Samsmg, dex Samstag, den 20. Oktober 1917, Vormittags 10 Uhr, . : in den Sitzungsſaal Sizungsſaal der Sud- deuiſchen DiSconto-GeſellſWft Süd- deutſchen Disconto-Geſellſhaft zu Mann- heim hetm einzuladen. Tagesordnung: Tage®orduung: Neuwahl zum AufficbtUat Aufſichtsrat gemäß § $ 17 Ab aß Abſatz zwei des Geſellſchaftsvertraaes. Geſellſchaftsvertrages. Die intritts- Eintritts- und Stkmmkarten find Stimmkarten ſind ſpäteſtens am 3. Tage vor der Hauptverſammlung aeqen Vorzeiqun Dauvtverſammlung gegen Vorzeigun der Aktien oder gegen ſchriftlichen \<riftli<hen Nach- weis ($8 24 des 10eſeUſ<aftsvertrages) Geſellſchaftsrertrages) in Empfang zu nehmen in Mannheim: Maunheime bei der Rheiniſchen Nheiniſchen Creditbauk, bei der Süddeutſajeu Discouto-Geſen- ſ<aft A. Süddentſ<hen Disconto-Geſell- \>{aft U. G., in Karlsruhe: Rarlsruhe: bei der MitteLdeutſcheu Filiale,_ * m Frankfurt": Mitteldeutſchen Filiale, “ in Frankfurt: bei dem Bankhauſ: G. Bankhauſe E. Ladenburg. Waghäuſel. Waghäuſel, den 17. September 1917. Der Vorſtand. Vorftand. Creditbauk [33993] Die Aktionäxe der-..Ueberkandzentrale Aktionäre der. Ueberlandzentrale Stettin, Aktiengeſellſchaft Aktiengeſellſchaſt werden hiermit htermit zu der am Sonnabend. Sonuabeud, den 6. Oktober 1917, Nachmittags 51 5} Uhr, im Landes- bauje hauſe zu Stettin naitfindenden ordent- ſtattfindenden ordeut- lichen Generalvnſammluug Generalverſammluug ergebenſt eingeladen. ' Tagesordnung: 4 Tagesorduung 2 1) Bericht des Vorſtands und des Auf- ſi<t5rats fi&tsrats über den Vermögensſtand Verm®özgeneſtand und die Verhältniſſe der GeLeUſchaßt Geſellſchaft nebſt der Bilanz über das verſtoffene verfloſſene Geſchäftsjahr. 2) Genehmtgung der Bilanz und Feſt- Fef!- ſtellung des Reingewinns und der (Gewtnnanteile. Eewtnnanteile. 3) Erteilung der Entlaſtung an den Vorſtand und den Aufficbtörat. Aufſichtsrat. 4) Vornahme Vorvyahme von Wahlen zum Auf- ficthrat ſichtsrat für die ſtatutenmäßkg ſtatutenmäßig aus- ſcheidenden Aufficbwratsmltglleder \cetdenden Aufſichtsratêmitglieder und Vornahme eme: Erſatzwabl einer Erſauzwahl zum Aufſichtsrat. Auſſihtzrat. Wegen der Legitimaſion Legitimation der Aktionäre wkrd wird auf § $ 26 des Geſellſchaftsverttages Geſellſhaftsvertrages hingewieſen. Die Hinterlegung der Aktien kann bei der Pommerſchen Landesgeuoffeuſchakis- kaſſe. Stettin. Vommerſchen Laudesgeuofſen{chafts- kaſſe, Stettin, in der Zeit von 9-1 9—1 Uhr F;):mittags De oder bei bet einem Notar er- 0 gen. olgen. Stettin, den 15. September 1917. Der Vorſtand der Ueberlandzentrale Stettin, Aktiengeſexlſrhaft. Jung . Aktiengeſellſchaft. Jungk. [34040] „ . . Mayer. Löwenbrauerer ; Bayer. Löwenbrauereîi Franz Ztorkbauer I.G. Puſan. Hiermit Stobauer A.-G. Paſſau. Htermit beehren wir uns, unſere_Herren unſere Herren Aktionäre zu der am Samsmg, Samstag, den 21. B. Oktober 1917. 1917, Vormittags 10 Uhr. he, im Brauereigebäude ſtattfin- denden 11, ordentlichen Generalver- ſammluug timuladen. Tagesordnung: 11. ordeutlihen Geueralver- fammlung einzuladen. Tagesorduungt 1) Voxlage dH Bilanz Vorkage dd Bilarz und des Ge- ſ<ä_/tsber1< psr 30. Juni \{äftoberihP p:r 30, Junt 1917. 2) Bexcblußfaſſung bezüglich Beſchlußfaſſung bezügli< der Ge- nebmiguna nehmiguna der Jahresbilanz, der Ge- winnvertxilung winnverteilung ſowie der Entlaſtung dss Votßands des Vorſtands und Aufſichtsrats. Aufſichtorats. 3) Auſfickstsratswahlen. Metcnigen Aktionäxe, welche Auſſihtsratswahlen. Vteteaigen Aklioräre, welde an der Generalverſammlunß Generalvenaunnung teilnehmen wollen, haben baben ihre Aktien ſp teſtend ſpäteſtens am 3. Tage vor der Geueralverſammlu-g Generalverſammluug unter Vorzeiguvg der Aktten ſelbſt oder unter Vorlage eines die Nummern der Aktien enthaltenden Beſißzeyanlſſes, Beſißzeuantſſes, welches ge- richtlich rihtli< oder notariell beglaubigt ſein muß, anzumelden. Dieſe Anmeldung kann erfofaen: erfolgen : bei d-m Vorſtand dem Vorſtaud der Geſellſchaft in Paſſau. Paſſau, der Bayeriſchen Diökouio- & Wechſelbank A-G. Diskouto- >& Wechſelbauk A.-G. in Nürnber . Nürnberg, bei der Bank Bauk für Braukuduürie Brauinduſtrie Berlin und Dresden und den Hexren sebrüdee Gebrüder Arnhold in Dreßbeu. Ueber Dresden. Veber die Anmeldung wird eine Legiti- mationskarte mationsfkarte zur Teilnahme an der Ge- neralvetſammluna ausgeſteUt. Paſſau. neralverſammlung au?geſtellt. Paſſau, am 15. September 1917. 1917, Bayer. Löweubmuerei Stockbauer Löwenbrauerei Siobauer A -G. Paffau. Paſſau. Frau Der [33828] Bekanntmaämmx Vekauntmachutts. Bei der heute ſtattgefundenen 20:3- Atis- loſung unſerer Prioritätsobligaiioueu Prioritätsobligationen 1. Emijfion Emiſſion wurden folgende Nummern gezoqen: gezogen: Lit. 4 5. „M 1000,- Nr. A à #& 1000,— Ne. 10 18 24. Lit. 1! 5. 915 500,- B à £4 500,— Nr. 21 48 58 85 94117 94 117 128 140 179 220 282 360 377 412 423 460 482 509. Lit. 0 3. „75 300,- C à (4 300,— Nr. 47 57 77 82 118 126 130 140 178 236 278. Die H'imzahlung Hrimzahlung der Schuldverſcbrek- Schuldyerſchre!- bungen erw19t mit erfoigt mir einem Aufſchlag von 5 0/0 9% auf den Nennwert be! Nenuwert bei unſerer Geſellſehaſtskaffe Geſellſhaſtsfaſſe in Walsheim und den auf d;: d:r Rückſeite angegebenen Zahlſtelleu angegebeneu Zahlſtellen gegen Ekmieferuug verſelöen Etnlieferung derſelben nebſt Zubehör am 1. L. Oktober 1917, VoZTUZelchem aa Tage ab ihre Verzinjung UU ()'-.' . Rsſtauteu: Verfalxen Verzintung Auſ Yort. Réſtavteu: Verfallen am 1. Oktober 1916: Lit. 13 B Nr. 144 5. „M 500,-. à 6 500,—. Walsheim a. 1). Blick, d. Blies, den 12. Se]:- 12, Sep- tember 1917. Mayeriſrhe Orauerei-Llntienge/ellſüjaſt Bayeriſche Brauerei- Aktiengeſellſchaft vorm. $<midt Schmidt & Gutteuverger. Guttenberger. [34007] Guß. Zchaeujſeleuſtk'ze Mamerfnbrtk m Heuvrmm Guſt. Schaeuffelenſe Papierfabrik in Heilbronn a. 111. U. Die Aktionäre unſerer Geſellſcb t Geſellſchaft werden hiermit zu der am Sommbe . den Sounabeid, deu 6. Oktober OkCiober 1917, Vormittags 11 Uhr, im Sitzungsſaale unſerer Ge- ſellſ<aft, Ve- ſellſchaft, Sülmermühlſtr. 14 zu Hell- Hetl- bronn a. N., ſiatſfindenden ordentlichen * ſtattfindenden ordeutlicheu Generalverſammlung eingeladen. Tagesordnung: 1) Vorlage des Geſckxäftsberitbts Geſchäftsberihts und der Jahresrechnung Jahresre<hnung für das Geſchäftsjahr Geſhäftsjahr 1916/17 und Genehmigung derſelben. 2) EntlaſtungSerteilung Entlaſtungserteilung an Vorſtand und Auf11<tskat. Aufſichtsrat. 3) Beſchlußfafſung Beſchlußfaſſung über die Verteilung des Reingewinns. 4) Abänderung der Saßungen, Satzungen, und zwar kes § des $ 7 (Handelsbevollmääpti te), (Handelsbevollmäghtiqte), des § & 11 (Amtsdauer de! Auffi Maß) des Aufſichtsrats) und des § $ 12, €] $ 13 und § $ 15 (Zu- ſammenſeßunq, Beſeblüffe ſammenſeßuna, Beſchlüſſe und Be- züge des 0117051060). AufſiStsrats). 5) Wahlen zum Auffachtsmt. Diejenigen Aufſichtsrat. Dietenigen Akttonäre, wel<e welche an der Ver- ſammlung teilnehmen wollen, haben gemäß § 8 17 der Satzungen Sazungen ihre Aktien ſpäteſtens vis ſpäteſteus bis zum Ablauf d-r feßgeſeßteu Hiuterle ungsſriſt d:r feßgeſetzten Hinterlegungsfriſt beim Vorſtand unſerer eſellſebaft Geſellſchaft in Heilbronn ode- Heilbroun oder bet der Filiale der Wüxmmbergifthen Württembergiſchen Vereinsbank in Heilbronn a.N. Heilbroun a. N. zu hlnterlegen. Heilbronn. ben hinteilegen. HScilbroun, den 15. September Seytember 1917. Guſt. S<aeuſeleuſ<e Vuſt. Schacuffelenſwe Papierfabrik. - _ Carl Schaeuffelen. (G. Hub. Shaeuffelen. G. Hub, [33292] Bei der für das Iabr1917 Jahr 1917 in unſerem Geſchäftslokale durch dur einen Notar erfolg- ten Ziehuuß Ziehung der 410/11 Tetl-thulvvero ſchreibungen 47% Teil:-<hul»ver- \ſchreibungeu der Bramrei Kunter- Brauzcrei Kuuter- ſtein Atxim GeſeaſOaft Atcien Geſellſchaft in Graubeuz Graudenz ſind folaende folgende Nummern gezogen worden: Lit. 4 5. „M A à 1000 Nr. 65 72 73 74. 398“. !! 5. „FC ag B à 4 500 Nr. 241 270 271 Die Rückzahlung Nü>kzahlung erfolgt am 1. L. Oktober 1917 bei bet der Gefeuſtbaftstaffe Geſellſchaftskaſſe in Grandenz, Graudenz, bei der Oſtbauk für Handel Haude! und Genterbe Gewerbe in Bromberg und bei allen ſonſtigen Niederlaſſungen der Oſtbauk Ofitbauk für Handel Haudel und bewerbe Gewerbe ſowie bei den Herren Iacquier uud Jacquier und Securius in Berlin. Beſondere Benachrichtigungen Beuachrichtigungen erfolgen 1 nich . nichr. Von den früher aukgeloſten 4111/01170!- ſ<u1dv6rſcbreibunqen 111 auêgeloſten 4F 9/0 Teil- \Guldverſhreibungen int die Nummer 85 über „jz 4 1000 noch u1<t uo< ui<t zur Einlöſung voraeleat. Bromberq, vorgelegt. Bromberg, den 10. September 1917. Oßbauk [ür handel Oſtbank ſür Daudel und Gewerbe. 33845 [ Wir]bringen og E hiermit zur Kenntniſ, bak Kenntnis, daß err Kommmienrat Ma Frank,Dresden Zfolge A?“?eßts (1111. un erem Auffiöik: Kommerzienrat Max Frank, Dresden ret IAOSE Tr unſerem Aufſichts- rat 118 e 6 en . DTeZIdeF. auß3ze|<ieden lil. B den 15. September 1917. Schladiß-Werke Schladih-Werke Aktien- geſellſthaft geſellſhaft Dresden-A. Der Vorſtand. Fr. Büchel. Dürr. Dürr- [34004] . Deutſthe Mineralöl-Indußrte *"Akttengeſellſrhaſt Wreße. i Deutſche Mineralöl-Induſtrie “Aktiengeſellſchaft Wieße. Die Herren Aktionäre unſerer Geſell- ſ<aft ſaft werden hierdurch hierdurh zu der Montag. Montag- den 29. Oktober 29, Ottober 1917, Vormittags 11 Uhr. Vhr, im (Geſäpäfthebäude Geſchäftsgebäude der Deutſ<m Erkö1-Aktiengeſeüſ<aft, Deutſchen Erdöl-Aktiengeſellſhaft, Berlin 177. W.. 62, Kurfürſtenſjraße Kurfürſtenſtraße 112, abzubaltendeu ordentlichen Geuxralverſammluug abzuhaltenden ordentlihen Generalverſammluug eingeladen. TageSordmmg : Tagesorduung 2 1) Vo:laae Vo: lage der Bilanz nebſt Gewinn- und Verluſtrfämunq Gewinu- uvd Verlaſtre<nung per 30. April 1917 ſowie fowie Bericht des Vorſtands 2) ZFUYUZJÜWW'B dk Bilam Biblufiaſſung nb die Bilanz ſo *eufaunguer e - wke Beſchlußfaſſung Uder die “ wie über die Verteilung des Rein- gewinns. 3) ſ((Ex-161211116 Stang des Votſéand! Vorſiands und Auf- tsra s. Auf« tsrat?. 4) Wahlen zum Aufſ'aGLSrat. Aufſichtsrat. Nach § $ 18 unſerer Statuten ſind in der Generalverſammlung diejenigen Aktio- näre ſtimmberechtigt, welcbe ſtimmbere<tigt, welde ihre Aktien oder einen von der Deutſchen Reichsbank oder einem deutſ<en deutſhen Notar aufgeſtellten Devotſckoein, ausgeſtellten Depotſchein, ſofern in leßterem die Nummern der Aktien aufgefübxt find, aufgeführt ſind, ſpäteſtens am 4. Werktage vor den dem Tage der sunalverſammlung oerdGeſÖth-ät Generalverſammlung der Me oder bei einer bet etner der fol- en en an e en: 9 enden Bankſtellen : Ó 1 Bank- Baulk- ) ſl. Schaaffhauſev'ſäer A. Schaaffhauſeu’'ſ><her verein A.-G.. - A.-G., o 2) FoKmrz- uud Discouto-Qauk. SLOEs, und Disconto-Bauk, 3) 5:11:77“ Bank.. Beute Vauk, Berlin, 4) Dikeouto-Geſellſamft. Disconto-Geſellſchaft, Berlin, 5) Dreöduer Bank. Berlin- 6 Nalonalbank Dresduer Bauk. Berlin, 6) N-tionalbaux für Deutſchland, Berlin, bintmegen binter1egen und bis m< ſtattgebabtet naz< ſtattgehabter Verſammlung belaſſen. Wiese. Wiege, den 15. September 1917. Der Vorkaud. [34008] Vorſtand. (34008) Thüringer Bleiweißfabriken Aktiengeſellſrhaſt Bleiweififabriken Aktiengeſellſchaft vorm. Anion Anton Greiner Witwe Wittwe & Max Umholz Bucholz & Co. Die Herren Aktionäre unſerer Geſell- ſcbaft \<aft beehren wir uns hiermit, du zu der in Oberilm 1. Tb. i. Th. im Geſchäftslokal ſtatt- findenden außerordentliche]! .exe-al- verſa-mlung fiadenden aufterordeutlichen Geueral- verſawmlung auf Donnerstag. den 18 Oktober 1917. 1917, . Nachmittagk 2] Uhr. ergeben]: Nachmittags 2X Uhr, ergeben|t einzuladen. . Tankvtdnuug , Taaesorduung : 1) Statutenänderung: § Statutenänderurg: $ 14 Aufficbts- ratsverqütung Auffichts- ratsvergütung und § $ 25 Gewinn- vertsilung. verteilung. Die Herren Aktionäre, weltke welhe an der Generalvevſammlung Feneralve: ſammlung teilnehmen wollen, haben ihre Aktien nebſt einem doppelten Wejzeicbnks Verzeich»is bis ſpäteßevk den ſpäteſtens deu 15. Ok- tober 191? 1917 entweder bei der Geſen- ſtbaftsmffe Geſell- \ſ<aftsraſſe in Oberinn 1. Tb. Oberilm i. Th. oder ver Mitteldeutſtbeu Privatbank der Mitteldeutſchen Privatbauk Akt.- Deſ iu Maudeburg Geſ in Maadeburg oder deren Filiale in Erfurt Eefurt zu binterle eu. hinterlegen. Die Himerlegung at 510 0 Hinterlegung hat bis 6 Uhr Abends zu erfolßm. a Eins der Ver- ]eicbniffe ¡jeihniſſe wird, mt mit dem Stempel der Gejellſchaft Gejellſhaft oder der DepotſteUe verſehen, zurückaegeben Depotſtelle verſeben, zurü>aegeben und dient als Legitimation zum Eintritt in die Verſammiuvg. Verſammluvg. Berlin, den 15. September 1917. Der Aufſichtsrat. Auffichtsrat. Guſtav Unger, Vorfißender. . Vorſitzender. 0 [33846] wurden die Nummern: Nummern : 1710 1748 1751 1774 1779 1826 1947 1959 1973 1993 2009 2010 2028 2132 9132 2140 2155 21612185 2161 2185 2289 2313 und die Nummern: Nummern : 2602 2606 2614 2624 2687 2688 2754 9754 2783 2807 2827 2856 2860 2871 3252 3374 3385 3387 3409 3410 3416 3586 9. „M 500.- gezo eu. nove: und Kiel. Zweiauiederlaffnngeu. à 4 500,— gezogen. nuover uúnd Kiel, Zweiguiederlafſungen, zur Rückzahlung. 1761 2171 zu „7- 1000-, A 1000,—, 2918 zu „46 500,- 4 500,— unerhoben. Kurt Tborer, Vorfivenber. Fran] Swckbauer. orülzeudx Thorer, Vorſigender. Franz St1odbauer, orfizend- des Auſfikbtsratk: [ Aufſichtsrats: | Grünwald. bei der Deuſſcheu Bank Deutſchen Bauk in 3 B Dresden, den 12. September 1917. Vereinigte Elbeſthlffahrts-GeſellſthakanZAktiengeſeUſthaft. In Elbeſhiffahrts-Geſellſhaften, Aktiengeſellſhaft. Fn der am 8. September !. I. l. J. notariell ſtattgefundenen Ausloſung unſerer 40/9igen, 4 9/0 igen, mit 102 % rückzab1haren Teilmuldverſevreibuugeu LO02 0/6 rüdzahlbaren Teilſchuldverſchreibungen vom Jahre 1004- 1904 1853 1890 1901 1917 1918 1920 2075 2089 2095 2100 2105 2114 2343 2356 2362 2396 2414 2420 1944 2436 2455 2471 2488 2496 2516 2552 2560 2572 2587 k 916 1000,- à 6 1000,— 2692 2698 2700 2707 2728 2736 2880 2885 2913 2931 2961 2965 2999 3017 3024 3039 3052 3055 3085 3118 3120 31213174 3121.3174 3223 3224 3439 3490 3547 3553 3570 3577 (1 g Die betreffenden TeilſÖuldverſÜreibungen gelanaen Teilſhuldverſhreibungen gelangen vom 2. 2, Januar 1918 ab. ab, an welchem wel<hem Tage deren Verzinſung aufhört, anfhört, mit 916 1020,- „6 1020,— bezw. .“ 510,- (4 510,— bei unſeren Kaſſe:: Kaſſen in Dresden. Samsara Dresden, wamburg und Magdeburg. bei der Commerz- und Dtſconto-Bauk uud Discouto-Bank in hamburg. Berlin. du- Hamburg, Berlin, Hau- bei der Dresdner Bank Baukl in Dresden. Berlin Dresdeu, Verlia und ihren ſämtlichen deutſ<eu Zweianiederlaffnugen erliu 1md deutſchen Zweigniederlafſuugeu erlin und ihren ſamuan hemmen ſämtlichen deutſchen bei dem Bankhauſ: Bankhauſe Philipp Elimeyee Elimeyer in Duve". Dresden, bei dem Bankbauſe Bankhauſe H. G. Lüder in D bei dem A. Schaaffbauſeu'ſtbeu Bankverein Schaaffúaguſen’chen Baukvereiu ſeinen übrigen Niederlaſſungen. Niederlaſſungen, bei der Direction der Dikeonto-s Discouto. G bei dem Wiener Bauk-Verein Bank-Verein in resdea, , “ resden, : : A. .." iu Tölt! und !! iv lin. Mekka“ G.'in Cölu und 0 in Berlin, EſenſGaſt n er e Aus voxjäbrkg'er Verloſunq ſind noch vo: jähriger Verloſung find uo< die Nummern: Pe er .. 1 4 :..„.»4-;..4.- ...-„„ ... _ „. „„ , , - . .. ..,-, .,..._ „ „„U _ M*«„.„_„,.« .. „...a-„.d...- „,-..... „> „„U-.*... .-- .- 4.4.1 Nummera: Petter p E E E L 6 DESPA 2A ae z a S S H R ena At aa Kinn dium g H na 6 R E R E pl E ey E O A IEE E M ae L im